(Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Das Zusammenleben in Deutschland muss laut Integrationsministerin Aydan „Ayran“ Özuguz täglich neu ausgehandelt werden. Wie jetzt bekannt wurde, wurde ein 14-jähriges Mädchen in der Bollwerkstraße im brandenburgischen Eberswalde am Wochenende durch vier Jugendliche augenscheinlich nichtdeutscher Herkunft massiv angegangen und beleidigt. Als der Vater des Mädchens die vier jungen Männer zur Rede stellen wollte, eskalierte die Situation.

Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung schlugen die vier schutzsuchenden Gäste des deutschen Steuerzahlers laut Polizeibericht auf den 43-jährige Vater „mit Händen und Füßen ein“ und traten auf ihn ein, als er am Boden lag.

Polizisten konnten die „vier jungen Eberswalder“ stellen und allesamt als 19-jährige Syrer identifizieren. Diese fanden sich anschließend im polizeilichen Gewahrsam wieder. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Zeugeninformationen bitte an die Polizeidirektion Ost, 15234 Frankfurt (Oder), Telefon: 0335 561-2020

BÜNDIS 90/ DIE GRÜNEN: „Mein Flüchtling ist anders“

Dieser erschreckende „Einzelfall“ ist sicher nur ein interkulturelles Missverständnis – denn hier hat das Aushandeln des Zusammenlebens nicht ganz so optimal geklappt. Die Scheinwirklichkeit der bestialischen Umvolker sieht in ihren Augen anders aus. Auf der Internetseite des Kreisverbands BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Barnim-Brandenburg, zu dem auch Eberswalde zählt, findet man folgende herzzerreissende Verlautbarung – eine Offenbarung für die PI-Freunde satirischen Humors. Die guten Vorsätze von Silvester gingen schnell „über’n Jordan“:

Offener Brief syrischer Flüchtlinge aus Eberswalde:

„Wir als syrische Flüchtlinge wollen unser Entsetzen über die Taten zur Silvesternacht durch überwiegend Migranten vom Arabischen Maghreb zum Ausdruck bringen. Wir wollen Ihnen sagen, dass wir schätzen wie Sie uns in die Arme genommen habt, trotz aller Schwierigkeiten. Es tut uns bitter leid, was den Frauen an dieser Silvesternacht geschehen ist. Ihre Schwestern sind unsere Schwestern und ihre Mutter und Töchter sind wie unsere Mütter und Töchter. Wären wir dabei hätten wir diese Täter mit allem was uns an Kraft zur Verfügung steht gestoppt.

Als die Welt uns ablehnte während wir vom Krieg geflohen sind und von der Ablehnung anderer Länder, europäische und arabische, waren Sie diejenigen die uns großzügig empfangen habt und die Tore und Häuser geöffnet habt. Sie haben uns wie Familie behandelt und uns die Last des Schreckens vom Krieg abgenommen durch Liebe und Gastfreundlichkeit. Wie dann sollte es anders sein, als dass wir dazu eilen Ihre Frauen, Kinder und Schwachen zu helfen?!

Wir wissen, dass wir aus verschiedenen Kulturen und Traditionen stammen und dass die Freiheiten insbesondere die persönliche Freiheit hier eine hohe Stellung hat. Wir schätzen diese und zollen dieser Einstellung jeden Respekt. Letztendlich ist es Ihre Einstellung welche Sie dazu bewegte uns zu helfen. Wir wissen dass auch unter uns es mit Gewissheit schwache Persönlichkeiten mit falschem Herzen gibt, wie es in jeder Menschengruppe auch ist. Aber wir alle, selbst die schwächsten Persönlichkeiten unter uns, sind durch diese Ereignisse verekelt und entsetzt.

Und zu diesen die hier nicht friedlich zusammenleben wollen und die dieses gute Volk welche sie großzügig empfangen hat nicht respektieren sagen wir, dass sie ausreisen sollen. Es ist besser für die Einheimischen und für die friedlichen Flüchtlinge, die in dieser noblen und wertvollen Gesellschaft einbringen wollen.

Und so wollen zugleich wir in dieser Stellungnahme Ihnen zwei Sachen versprechen.

Erstens: Wir versprechen, dass wir keine Mühe scheuen und unser allerbestes tun, um Deutsch zu lernen, dass wir wirksame und produktive Bürger in Ihrem Land werden, dass wir helfen werden eine Zukunft zusammen aufzubauen. Wir bringen unsere Erfahrungen und lernen von Ihrer Kultur und Erfahrungen. Wir wollen unsere Gedanken und Ideen mit Ihnen austauschen.

Zweitens: Wir versprechen, dass wir die ersten sind, die Kriminalität über Überschreitungen ablehnen. Wir beobachten uns selbst und wollen die ersten sein, die solche oder irgendwelche andere Taten unterbinden.

Wir haben gesehen, was kein Auge sehen soll durch Krieg, Zerstörung und Vernichtung. Wir sind diejenigen die am meisten darauf achten friedlich und freundlich zusammen zu leben.

Danke für Ihre Gastfreundschaft, sie ist uns ein Vorbild und ein Vorbild für die Welt um uns.“

Hier der Brief in voller blumiger Länge mit Geschwurbel-Fußnote des steuerfinanzierten „Übersetzers“.

Eine schöne Gutenachtgeschichte aus 1001 Nacht für Vater und Tochter aus Eberswalde.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Wer steht dem Vater bei? Er ist ein mutiger Mann. Die Syrer, Afghanen , Eriträer usw. sind immer in der Überzahl. Notfalls werden „Cousins“ herbeitelefoniert. Was haben wir dem noch entgegen zu setzen?

  2. „Als die Welt uns ablehnte während wir vom Krieg geflohen sind“
    Auch Orks, die vor dem Krieg fliehen sind Orks. Wer lehnt gefährliche nutzlose, brutal proliferierende Biomasse nicht ab?

  3. In Eberswalde ist eines der letzten deutschen Hels-Angels-Chapter ….. die könnten als unmissverständliche Warnung an die „Flüchtlinge™“ abends mal auf Patrouille gehen….

  4. Rot Rot GRÜN hat eine Lösung der Migranten Gewalt gefunden. Die Regierung Brandenburgs beschließt einfach dass es keine Probleme gibt
    Situation in Cottbus „Wir dürfen nicht zulassen, dass aus Angst Hass wird“ […]
    der Landtag (nimmt) mit den Stimmen der Koalition und der Grünen einen Antrag an, in dem es heißt: „Das Land hat in der Vergangenheit die Stadt Cottbus, aber auch andere Kommunen wirksam unterstützt.“ Zu den Straftaten heißt es: „Weder in Cottbus noch in anderen Kommunen des Landes Brandenburg waren oder sind die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Gefahr.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173112342/Situation-in-Cottbus-Wir-duerfen-nicht-zulassen-dass-aus-Angst-Hass-wird.html

  5. Kein einziges Wort verlieren unsere Politiker über diese Vorfälle. Kein Wort zu Vergewaltigungen, kein Wort zu Totschlag, kein Wort zu schwerem Raub. Es wird weg geschaut und geleugnet. Bei der Juden Feindlickeit genau das selbe es gibt sie zwar aber es wird nicht gesagt wer die sind. Stattdessen sieht man überall auf der Welt die Ungerechtigkeit und kämpft dafür daß wir das zu ändern haben, indem wir alle die kommen möchten aufnehmen und das auch zu finanzieren haben.
    Diese Politik macht nicht aber auch rein gar nichts was gut für das Volk ist.

    Und noch so eine Heuchelei ist die Klima Erwärmung und der Dieselskandal. Man zeigt auch hier mit den Fingern auf uns und im Hintergrund streitet man sich wer was vom Kuchen der Bodenschätze bekommt wenn das Eis geschmolzen ist.

  6. Der Vater wollte die 4 Syrer zu „Rede stellen“.
    Wie Naiv ist der denn?
    Reden hilft bei Triebgesteuerten nicht, ist sinnlos.
    Wenn Du in so eine Situation kommst hilft nur äußerste Gewalt.
    Baseballschläger dem Ersten und dem Zweiten überziehen, der Rest fängt zu Flitzen an.
    Tochter greifen und ab!

  7. IS Barbaren!!!
    Wahre Syrer sind nicht geflohen, sondern haben ihr Land verteidigt gegen diesen muselmanischen IS-Abschaum. Was hier in Europa Unterschlupf sucht sind Kriegsverbrecher, Kriminelle und Glücksritter.
    Und genau so sollte man dieses Gesocks behandeln, von wegen roter Teppich und Vollversorgung, stattdessen Internierungslager und Identitätskontrolle, dazu gehört bei

  8. IS Barbaren!!!
    Wahre Syrer sind nicht geflohen, sondern haben ihr Land verteidigt gegen diesen muselmanischen IS-Abschaum. Was hier in Europa Unterschlupf sucht sind Kriegsverbrecher, Kriminelle und Glücksritter.
    Und genau so sollte man dieses Gesocks behandeln, von wegen roter Teppich und Vollversorgung, stattdessen Internierungslager und Identitätskontrolle, dazu gehört bei

  9. Ich kann mir vorstellen, was den Refugee-Schleimern als Nächstes einfällt.
    Da Kapstadt demnächst trocken fällt, wird man Öltanker mit Wasser befüllen und dahin schippern (werden wegen Diesel- und Benzinerverbot nicht mehr gebraucht). Damit man nicht leer zurückfahren muß, füllt man den Tanker mit ein paar Negern und bringt die ohne Umwege nach D.
    Pssst, nicht weitersagen, VT.

  10. Es sind mord- und gewaltbereite Bestien, die eine perverse Lust am Vernichten haben. Vernichtet wird jeder, der sich ihrer asozialen Triebsteuerung (ficken, rauben, plündern, zusammenschlagen, umbringen) in den Weg stellt.

    Solche Leute schmeißt man raus oder sperrt sie weg. Punkt. Und je länger die durchgeknallte Politkaste dieses Landes die täglichen Bestialitäten der eingefallenen Mordvölker laufen läßt, desto dringender wird das Bedürfnis, diese Orks rauszuschmeißen.

  11. Das_Sanfte_Lamm
    1. Februar 2018 at 20:28
    In Eberswalde ist eines der letzten deutschen Hels-Angels-Chapter ….. die könnten als unmissverständliche Warnung an die „Flüchtlinge™“ abends mal auf Patrouille gehen

    Die durften schon erleben was passiert wenn man die falschen Leute aufnimmt. Und genau so wird es mit Europa kommen, wenn wir nicht handeln

  12. Immer wenn man gegen etwas ist,also „Gegen“,dann kommt das nicht gut an.
    Wenn man also gegen Familiennachzug ist,hört sich das negativ an weil man gegen etwas ist.
    Besser wenn man für etwas ist,zB……..“ für Familienabzug“,“für Familienzusammenführung“,in deren Heimatländern natürlich.Wir sind ja alle für eine bessere Familienpolitik und sollten aus christlicher Nächstenliebe dafür sorgen das diese armen Menschen wieder in ihrer geliebten Heimat finden.

  13. Horst_Voll 1. Februar 2018 at 20:27
    Wer steht dem Vater bei? Er ist ein mutiger Mann. Die Syrer, Afghanen , Eriträer usw. sind immer in der Überzahl. Notfalls werden „Cousins“ herbeitelefoniert. Was haben wir dem noch entgegen zu setzen?

    Ob Türken, Kurden, Araber, Afghanen und was da alles für inzestuöses Getier kreucht und fleucht. Die suchen sich Opfer und keine Gegner.
    Kommt denen jemand vom Prädikat Frank Armin Hanebuth entgegen, wechseln die die Straßenseite.

  14. AFD Fraktion HH:
    „Das Märchen „Zuwanderer sind nicht krimineller als Deutsche“ hört man häufig.
    Hier sieht man die Wahrheit, so sah es bei der Einbruchskriminalität 2017 in #Hamburg aus.
    Es könnte sich aber auch um zufällige Einzelfälle * handeln…“

    https://www.facebook.com/afd.fraktion.hamburg/photos/a.951017964942823.1073741828.948945635150056/1789726864405258/?type=3&theater

    „Einzelfaelle“, ein wort der Kriminellenlobby wird zum gefluegelten Unwort !

  15. Irgendwelche Meldungen dazu in unseren Qualitätsmedien? Berichtet der RBB jetzt von „rechten Umtrieben“ in Eberswalde?

  16. So einen Sülzbrief sollen irgend welche Syrer verfasst haben? Das schafft ja schon nur ein völlig durchgeknallter deutscher Gutmensch mit Schmerzen.

    Bitte mehr von Schriftstücke von Gutmenschen/Verblödung 90. Wir sind so doof und glauben alles!

  17. IS Barbaren!!!
    Wahre Syrer sind nicht geflohen, sondern haben ihr Land verteidigt gegen diesen muselmanischen IS-Abschaum. Was hier in Europa Unterschlupf sucht sind Kriegsverbrecher, Kriminelle und Glücksritter.
    Und genau so sollte man dieses Gesocks behandeln, von wegen roter Teppich und Vollversorgung, stattdessen Internierungslager und Identitätskontrolle, dazu gehört bei den so genanten MUFELS usw. auch eine Altersfeststellung.
    Weg mit dem Abschaum, für den sich sogar Afrikaner schämen.
    Vor aber allem Merkill und Konsorten gleich mit entsorgen.
    Auf dem Müllhaufen der Geschichte ist noch reichlich platz für diese Völkermörder! ;-P

  18. Nikus 1. Februar 2018 at 20:33

    Das Fass ist noch nicht voll, aber bald….
    ——————————-
    Das Faß läuft schon lange über. Ist aber egal, es wird einfach in ein Größeres gestellt.

  19. OT

    An vielen Berliner Schulen unterrichten Abgesandte der Erdogan-Regierung Kinder in türkisch – mit teils nationalistischen Inhalten. Die Bildungssenatorin Scheeres hatte davon lange nichts mitbekommen. Nun startet Berlin ein eigenes Angebot für türkeistämmige Grundschüler.

    In mehreren Berliner Grundschulen bietet das Land Berlin künftig Türkischunterricht an. Damit solle ein Signal für Familien mit Migrationshintergrund gesetzt werden, dass deren Herkunftskultur und -sprache auch in Deutschland anerkannt und wertgeschätzt werde, sagte die Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Donnerstag in Berlin.

    Das Angebot ist aber auch eine Reaktion auf den Türkischunterricht durch so genannte Konsulatslehrer,
    die laut des „Tagesspiegel“ Ende 2016 an rund 150 Berliner Schulen Unterricht gegeben haben.
    Sie werden von der türkischen Regierung entsandt, ihr Unterricht sei
    teilweise „erzkonservativ, nationalistisch und reaktionär“, kritisierten Eltern.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/02/Scheeres-Tuerkischunterricht-Grundschulen-Berlin-Konsulatslehrer.html

  20. „Polizisten konnten die „vier jungen Eberswalder“ stellen
    und allesamt als 19-jährige Syrer identifizieren. “

    wie zufaellig am 1.jaenner geboren, also fast noch nicht 19 = jugendstrafrecht,
    dazu bonus fuer verbotsirrtum wegen kultureller retardierung,
    ethno-soziale benachteiligung durch wirtsgesellschaft („latenter rassismus“),
    starke druck durch vormodern-patriarchalische maennergesellschaft etc pp

  21. Babieca 1. Februar 2018 at 20:30
    Es sind mord- und gewaltbereite Bestien, die eine perverse Lust am Vernichten haben. Vernichtet wird jeder, der sich ihrer asozialen Triebsteuerung (ficken, rauben, plündern, zusammenschlagen, umbringen) in den Weg stellt.

    Die „gebildeten“ darunter vernichten auch, nur nicht direkt physisch. Man darf das nicht ausser Acht lassen. Sie sind sogar gefährlicher für die Gesellschaft als Fickigranten und Kleinkriminelle, da tückisch wie der Teufel.

    „Und je länger die durchgeknallte Politkaste dieses Landes die täglichen Bestialitäten der eingefallenen Mordvölker laufen läßt, desto dringender wird das Bedürfnis, diese Orks rauszuschmeißen.“

    Wenn der Startschuss fällt, bin ich bei der praktischen Umsetzung gerne dabei. Von mir aus sofort.

  22. Dieses Gesindel versteht nur eine Sprache. Vielleicht kümmert sich der Vater selbst darum, die Angelegenheit intern zu regeln. Deutsche Gerichtsbarkeit? Lächerlich!
    Würde mich ein Kumpel deswegen um Mithilfe bitten, ich wäre dabei. Nein-ich bin kein Assi. Habe sogar studiert mit akademischem Abschluss. War aber noch nie der Typ, der längere Zeit alles ausdiskutiert, wenn es um Gesockse geht, das meint, unsere Kultur zerstören zu müssen. Aber es wird Zeit, dass zumindest auf der Straße Selbstjustiz Einzug hält. Es gibt keine Alternative.

  23. NieWieder 1. Februar 2018 at 20:35
    Irgendwelche Meldungen dazu in unseren Qualitätsmedien? Berichtet der RBB jetzt von „rechten Umtrieben“ in Eberswalde?
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    im Rotfunk RBB habe ich darüber noch nichts gefunden

  24. Mir geht immer noch nicht die Zwickau-Geschichte aus dem Kopf, wo sich ein 17jähriges Mädchen vorher im Januar fast aber eben nur fast entkleidet und dann Suizid begeht, wie das „offizielle“ Obduktionsergebnis feststell.

    Gibt es PI-Leser aus Zwickau, die Mitschüler fragen könnten ob das Opfer psychische Probleme hatte?

    Ich habe den Verdacht, dass die Ermittlungen getürkt sind, denn nach Freiburg und Kandel könnte ein Teil der Antwort die Bevölkerung im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen beunruhigen…

  25. Gegen u.a. genau solchen Schrott, der niemals Mensch sein kann, wird die Bevölkerung ausgetauscht. Man nennt es Humanismus.

  26. @PI

    Bitte Kommentar: Runkels Pferd 1. Februar 2018 at 20:29
    LÖSCHEN, war noch nicht fertig mit schreiben.
    Manchmal ist es ein Kreuz beim schreiben mit MAC, komme immer wieder mal mit dem Daumen ans Touchpad. 🙁

  27. Eurabier 1. Februar 2018 at 20:46
    Mir geht immer noch nicht die Zwickau-Geschichte aus dem Kopf, wo sich ein 17jähriges Mädchen vorher im Januar fast aber eben nur fast entkleidet und dann Suizid begeht, wie das „offizielle“ Obduktionsergebnis feststellt.

    Bei „Tag24“ hat man gleich wieder den „NSU-Prozess“ als Schlagzeile gebracht, um von dem Fall abzulenken und uns ein schlechtes Gewissen einzureden.

  28. @ Kommissar Baerlach 1. Februar 2018 at 20:42
    „OT“

    Man wird ja wohl noch vorhersagen duerfen:
    „In mehreren Berliner Grundschulen bietet das Land Berlin künftig Deutschunterricht an.
    Damit solle ein Signal für Familien mit Deutschem Hintergrund gesetzt werden,
    dass deren Herkunftskultur und -sprache auch im Berliner Multikultistan anerkannt
    und wertgeschätzt werde, sagte die Bildungssenatorin Beatrix von Storch (AFD).“

    Passend dazu ein TV Hinweis:
    Meinschritt Pillner ueber „Mietuh“ ab 22:15 auf DDR2 mit diesen schranzen
    Anne Wizorek Feministin, #Aufschrei-Initiatorin
    Svenja Flaßpöhler Philosophin, Publizistin
    Giovanni di Lorenzo Journalist, Chefredakteur „Die Zeit“
    Thomas Bellut ZDF-Intendant
    Patricia Thielemann Unternehmerin, ehem. Schauspielerin
    Benjamin Benedict Geschäftsführer der UFA Fiction

    es fehlen Harley Keinschwein, Dieter Wedel und Atze Schroeder

  29. Eurabier 1. Februar 2018 at 20:46
    Ich habe den Verdacht, dass die Ermittlungen getürkt sind, denn nach Freiburg und Kandel könnte ein Teil der Antwort die Bevölkerung im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen beunruhigen…

    mindestens 2 Punkte sind merkwürdig:
    – Die Formulierung, dass man ein Gewaltverbrechen ausschliessen könne (richtig: Anhaltspunkte dafür wurden nicht gefunden)
    – so schnell fertig und schon bei der Schlussfolgerung (entweder express-behandelt oder die „Schlussfolgerung“ ist eine Lüge oder Schwachsinn)

    Allerdings sind die Ficklinge in der Masse so derart blöd und brutal, dass es fragwürdig ist, ob sie in Frage kommen mit so „geschickter“ Vorgehensweise bei einem Mord.

  30. Das_Sanfte_Lamm
    1. Februar 2018 at 20:49

    Ah, die Zwickauer Böhnhardt und Mundlos begingen doch auch Suizid.

  31. So so diese Goldstücke schreiben einen orthografisch richtigen Brief!

    Solche Goldstücke auch! Danke an die ehrenamtlichen Lappen, die jeden Tag diesen Deserteuren in den Allerwertesten kriechen und alles für sie schreiben!
    #
    Zum Fremd schämen!

  32. Ich weiß, meine Lieben Mitstreiter:

    Nach dem Lesen dieses Artikels möchten viele ihre Kettensäge anwerfen und den Saustall im Lande aufräumen, aber das ist nicht unsere Art damit umzugehen. Unser Widerstand ist gewaltlos und von daher höchst legitim. Wir sind im besten Sinne auch keine Wut-Bürger, sondern mit Recht zornige Bürger!!!

  33. Eurabier 1. Februar 2018 at 20:46

    Mir geht immer noch nicht die Zwickau-Geschichte aus dem Kopf, wo sich ein 17jähriges Mädchen vorher im Januar fast aber eben nur fast entkleidet und dann Suizid begeht, wie das „offizielle“ Obduktionsergebnis feststell.

    Im Moment soll ja wieder Eisbaden ganz groß im Kommen sein. Die 17-jährige war sicherlich auch von dieser Mode begeistert und wollte es ausprobieren und ist dabei leider unglücklich ums Leben gekommen. Genau so muss es gewesen sein, etwas Anderes kommt nicht infrage. Es sei denn, ein AfD-Mitglied hätte …
    Das wäre natürlich auch eine plausible Erklärung.

  34. Wird Zeit, dass wir angemessene Maßnahmen ergreifen, gegen diese Syrer die auf Kriegsflüchtling machen, in Wirklichkeit aber islamische Invasoren sind

    Angela Merkel ist bis heute zu dumm und zu dämlich, um dies zu begreifen.

  35. Norefugeesinside 1. Februar 2018 at 20:59
    Ich weiß, meine Lieben Mitstreiter:
    Nach dem Lesen dieses Artikels möchten viele ihre Kettensäge anwerfen und den Saustall im Lande aufräumen, aber das ist nicht unsere Art damit umzugehen. Unser Widerstand ist gewaltlos und von daher höchst legitim. Wir sind im besten Sinne auch keine Wut-Bürger, sondern mit Recht zornige Bürger!!!

    Die in Deutschland gewählten Administrationen, Judikativen und Exekutiven werden es definitiv
    NICHT sein, die für Gerechtigkeit und Wiedergutmachung an den Opfern sorgen werden.

  36. zu feige ihr eigenes Herkunftsland selbst vom Terror zu befreien, und zu faul u. bequem dasselbe wieder aufzubauen, Die Nato sollte aus diesen jungen, kräftigen Männern die sich hier in EU und D. aufhalten eine Exil “ Flüchtlingsarmee „ ( so wie es eine polnische Exil Armee in GB vor 45 gab ) aufstellen, damit diese aktiv ihr eigenes Herkunftsland zurückerobern u. wieder befrieden

    Mich persönlich können diese Moslems am ArXXch lecken, von wegen …. “ Danke für Ihre Gastfreundschaft „

  37. @ LEUKOZYT 1. Februar 2018 at 20:51
    Wenn dieses MeToo ähnlich wie in Hollywood das ekelhafte hochmoralische Grinsen aus den linken Gutmenschen raushaut, habe ich nichts dagegen.
    Die linken Gutmenschen dürfen sich gerne gegenseitig fertig machen.
    In dem gesamten „Kultur“- und Medienbetrieb wird sowieso kaum einer sein, der nicht ein linken Mitläufer ist. Man erinnere nur an die 1.000 Rosen für die „Königin der Herzen“ für die Flutung des Landes.

  38. „Anwältin in Waren an der Müritz von Unbekanntem erschossen“

    https://www.focus.de/regional/mecklenburg-vorpommern/fahndung-nach-fluechtigem-taeter-laeuft-anwaeltin-in-waren-an-der-mueritz-von-unbekanntem-erschossen_id_8400376.html

    „Todesfall in Zwickau- 17-Jährige tot im Teich: Polizei geht nicht von Verbrechen aus“ (Dabei steht die Obduktion noch aus. Schlimm auch, dass man immer davon ausgehen muss, dass etwas vertuscht werden soll. Wie bei Malina Klaar.)

    https://www.focus.de/regional/sachsen/todesfall-in-zwickau-17-jaehrige-tot-im-teich-polizei-geht-nicht-von-verbrechen-aus_id_8396970.html

  39. erich-m 1. Februar 2018 at 20:29

    Der Vater wollte die 4 Syrer zu „Rede stellen“.
    Wie Naiv ist der denn?

    Wenn Du in so eine Situation kommst hilft nur äußerste Gewalt.

    Out of every 100 men, 10 shouldn’t be in combat. Eighty are just targets. Nine are real fighters. But one, one is a warrior.

  40. Respekt an den Vater, er hat seine Tochter gegen vier Leute verteidigt. Zu befürchten ist, dass er auch zukünftig keine Ruhe haben wird so wie die Polizisten, die von Salafisten zu Hause besucht werden. Bei den Mohammedanern stehen immer Clans dahinter, was soll ein einzelner Deutscher da machen. Laut Oliver Flesch gibt es eine interne Dienstanweisung, Polizisten sollen nicht mehr mit dem Auto fahren, da ihre KFZ-Kennzeichen aufgeschrieben würden, und sie dann mit Besuch zu rechnen hätten. Ob da noch Waldspaziergänge helfen, wie es das „sanfte Lamm“ empfiehlt? Hanebuth ist eine aussterbende Generation, was danach kommt ist nicht mehr deutsch.

    https://www.youtube.com/watch?v=qF6lT3otVeo

  41. Tritt-Ihn 1. Februar 2018 at 21:05

    @ Es ist einfach nur ätzend wie hier in Buntland an den Symptomen rumgedoktert wird, statt echte Ursachenbekämpfung durchzuführen.
    Jeder normal denkende Mensch erkennt diese Ursachen, nur unsere Politschranzen sind blind (auftragsgemäss und bestochen) dafür oder verschließen die Augen. Diese Blindpesen gehören zum Teufel gejagt, denn aus der Hölle ist dieses Gewürm auch rausgekrochen.

  42. Eurabier 1. Februar 2018 at 20:46

    Mir geht immer noch nicht die Zwickau-Geschichte aus dem Kopf, wo sich ein 17jähriges Mädchen vorher im Januar fast aber eben nur fast entkleidet und dann Suizid begeht, wie das „offizielle“ Obduktionsergebnis feststell.

    Gibt es PI-Leser aus Zwickau, die Mitschüler fragen könnten ob das Opfer psychische Probleme hatte?

    Ich habe den Verdacht, dass die Ermittlungen getürkt sind, denn nach Freiburg und Kandel könnte ein Teil der Antwort die Bevölkerung im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen beunruhigen…

    Ein nächstes Kandel wäre der Genickbruch. Das tote Mädchen hieß Theresa. Ich habe mal eine Person angeschrieben, die das tote Mädchen gekannt hat.

  43. RechtsGut 1. Februar 2018 at 21:12

    Wir werden was organisieren. Nicht heute abend. Aber bald.

    Warum nicht heute abend ❓

    „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.“

  44. Phantombild beachten! Müsste man bildlich exemplarisch darstellen, welche Klientel ins Land gekrochen ist, ich würde diese Phantomskizze auswählen:

    „Fahndung in Hannover-Narben-Mann mit F-Tattoo fordert Geld von zwei jungen Männern“

    https://www.focus.de/regional/hannover-narben-mann-mit-f-tattoo-holt-sich-mit-brutal-einfacher-methode-das-geld-vom-girokonto-seines-opfers_id_8383589.html?obref=outbrain-www-fol-regional&ncid=focus|referral|outbrain&cm_ven=focus|referral|outbrain

    Und noch mehr:

    „POL-ME: Phantombild des Räubers zur weiteren Fahndung – Erkrath – 1801154“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/3853392

  45. Dieses Land sollte nur Menschen Schutz bieten die nicht der muslimischen Sekte angehören!
    Da Muslims sich notorisch gegenseitig umbringen müssen diese zwingend aus Deutschland und Europa entfernt werden, damit alle Nichtmuslime in Frieden leben können.
    Erst durch die Entfernung der Muslime aus Europa, wird die Zivilisation hier wieder Vorhand nehmen und die Ordnung wieder hergestellt.
    Einzig die Verfolgung der Einheimischen und das Vernachlässigen dieser, bei den hier nicht erwünschten Muslimen, ist absurd. Letztendlich die Vernichtung der Zivilisation.
    Und da die Muslime solange aggressiv von uns fordern ihren Willen umzusetzen, wird es letztendlich bedeuten das wir uns ihnen vollständig unterwerfen müssen, oder vernichtet werden.
    Wer jetzt still hält verrät seine Kinder und seine Enkel!

  46. Selbsthilfegruppe 1. Februar 2018 at 21:32
    Phantombild beachten! Müsste man bildlich exemplarisch darstellen, welche Klientel ins Land gekrochen ist, ich würde diese Phantomskizze auswählen:

    „Fahndung in Hannover-Narben-Mann mit F-Tattoo fordert Geld von zwei jungen Männern“

    https://www.focus.de/regional/hannover-narben-mann-mit-f-tattoo-holt-sich-mit-brutal-einfacher-methode-das-geld-vom-girokonto-seines-opfers_id_8383589.html?obref=outbrain-www-fol-regional&ncid=focus|referral|outbrain&cm_ven=focus|referral|outbrain

    Wie im Film!

  47. lorbas 1. Februar 2018 at 21:28

    Vielen Dank, wir sollte an der Sache dran bleiben!

    14. Februar ist Mia-Valentinstag

  48. „Mit einem Brotmesser ist ein Gast in einem Hostel in Berlin-Mitte auf zwei Mitarbeiter losgegangen. „Die Männer kamen mit Verletzungen an Köpfen und Händen ins Krankenhaus“, sagte eine Sprecherin der Polizei.

    Auslöser der Attacke war ein Streit zwischen dem 49 Jahre alten Gast und einem Hostelmitarbeiter. „Der Gast stach mit dem Brotmesser zu und verfolgte den flüchtenden 33-Jährigen durch das Gebäude in der Chausseestraße“, sagte die Sprecherin.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article173090607/Berlin-Hostel-Gast-flippt-aus-und-sticht-mit-Brotmesser-zu.html#Comments

  49. D Mark 1. Februar 2018 at 21:24

    Respekt an den Vater, er hat seine Tochter gegen vier Leute verteidigt.

    Na ja, er hat seinen Kopf hingehalten und von seiner Tochter abgelenkt, immerhin. Dafür schon gehört ihm Respekt gezollt im weichgespülten Deutschland. Aber Verteidigung sieht anders aus…. im Endresultat.

  50. Es kommt mir immer wieder so vor, als ob die Asylbestimmungen genau so geschaffen wurden,
    dass jeder Analphabet in der BRD aufgenommen wird, der nur Asyl stottern kann. Schon lange kommen sie aus der ganzen Welt hier her. Angeblich politisch verfolgt, wg. der Hautfarbe, ihres Glaubens oder wg. des Klimawandels. Es wird zu Ende gebracht, was nach WKII noch nicht geschafft wurde.
    Welches Land hat noch mal den bösen Deutschen Asyl gewährt, als die Fliegerbomben auf Deutschland prasselten? Wer hat den Vietnamesen Unterschlupf gewährt als Napalm,
    Agent Orange und anderes auf das Land prasselte. Aber Fassbomben, die sind so was von schlimm. Da muss man ein ganzes Volk evakuieren.
    Kriegshandlungen sind immer schlimm, aber die Syrer haben hier nichts verloren.
    Die Zustände in den arabischen Ländern und Afrika sind so schlecht, weil die Menschen dort so sind, wie sie sind. Und deswegen müssen sie wohl hier her, zu lange währt hier der Frieden.
    Wie können all diese Politiker Fratzen morgends noch in den Spiegel sehen, ohne sich zu übergeben? Es kann nur am Geld liegen.
    Liebe PI Leser macht euch ein Bier auf, solange es noch erlaubt ist und seht zu wie euer Land zur Multi-Kulti Hölle wird. Schützt euch, mit allem was ihr kriegen könnt, das restliche deutsche Volk, besteht nur noch aus Lemmingen.

  51. Migranten (Moslems) sind nur in der Gruppe stark oder wenn sie bewaffnet sind.

    Früher nannte man solche einfach Feiglinge.

  52. @Sauerlaender77
    1. Februar 2018 at 20:29

    Übrigens, „Klimaerwärmung“. Die „Königin“-Koa plant offenbar eine CO2-Steuer, als Erstatz für die CO-2-Zertifikate, die preislich in den Keller gestürzt sind. Die Steuerungseffekte seien ausgeblieben.

    Und selbstverständlich werden die Konzerne nichts bis nur wenig von dieser Steuer betroffen sein, sondern nur der kleine Bürger, Handwerksunternehmer und Mini-Rentner. Die werden jetzt noch zusätzlich zur steigenden EEG-Umlage hauptsächlich belastet.

    Konnte man heute Mittag im Deutschlandfunk zwischen den Zeilen der Sendung „Umwelt und Verbraucher“ vernehmen.

  53. Jo und was geschieht?
    Paar Sozialstunden,vielleicht ne Bewährungsstrafe und gut ist.
    Solche Subjekte gehören sofort ausgewiesen,das Asylbegehren hat sofort zu enden.
    Aber das wäre ja man wieder unmenschlich.
    Deutsche zusammentreten hingegen ist menschlich.
    Was wäre noch geschehen,wenn der Vater seine Tochter nicht beschützt hätte?
    Jeder hier kann es sich vorstellen,von Vergewaltigung bis Mord ist alles drin,wie wir
    es ja aus der Vergangenheit her kennen.
    Das ist noch nicht einmal,der so gerne beschriebene Populismus,die Opfer stellen die Fakten dar!

  54. Der BRIEF!
    So würde nur ein deutscher Gutmensch schleimen!
    Diesen Brief können diese SYRER nicht verfasst haben! So sprechen sie nicht und so denken sie nicht!

    Deren Wortlaut wäre eher so:

    „Liebe Bevölkerung,

    tut uns leid, dass einige unserer Landsleute so blöd waren und sich beim Vergewaltigen und Prügeln haben erwischen lassen. Jetzt ist unser Ruf versaut, da müssen die Deutschen ran, den Ruf wieder herstellen!

    Selbstverständlich sind wir nicht dafür verantwortlich was hier jeder einzelne macht, so muss doch jeder von uns Syrern sehen wie er hier zurechtkommt, immerhin haben wir wenig Geld, keine Familie hier, keine Frauen, da kann schon mal Frust aufkommen, der muss dann raus. Da dürft ihr nicht so empfindlich sein! Gebt uns einfach mehr Geld, und Drogen frei, stellt uns Eure Töchter zur Verfügung, einen Porsche noch dazu und jedem eine Villa, aber bitte nicht zu klein und mindestens zwei Bäder, dann lassen wir euch, wenn ihr nicht blöd guckt, etwas mehr Freiheiten und schlagen euch nicht sofort tot!

    Und jetzt hört auf zu jammern! WIR sind es ,die aus dem Krieg kommen, haben schweres durchgemacht und dann sind wir auch noch weit gewandert, da kann man wohl etwas Rücksicht verlangen!“

  55. Kommentar aus einem Strang indem ein Vater klagt das sein Kind durch muslimische Mitschüler bedroht worden ist:

    Habe selbst meine Vorfahren in islamischen Ländern (Türkei/Aserbaidschan). Bin mit vielen ausländischen Kids zur Schule gegangen! Es war die Hölle auf Erden der Schulalltag! Man lernt durch diese hohen Belastungen nichts mehr! Man verblödet nur noch! Wird ein psychisch kaputtes Wrack! Wenn nicht bald endlich im Schul- und Erziehungswesen ein Umdenken stattfindet, wird es zu Spät sein! Kais Sohn muss dringend geschützt werden! Denn diese Kids werden nicht aufhören ihn zu drangsalieren! Irgendwann hängen sich Familienclans mit dahinter und die machen auch vor Angehörigen nicht halt! Seht auf jeden Fall zu, dass Zeugen dabei sind! Damit klar wird was an dieser Schule mit Kindern gemacht wird!

    Fazit: Islam ist und macht dumm.

  56. „Wir versprechen, dass wir keine Mühe scheuen und unser allerbestes tun, um Deutsch zu lernen,“
    lol
    ach ja
    Und wer hat dann den Brief geschrieben ?
    Ghostwriter merkel ?
    Oder vielleicht jemand von den rot-grünen Psychopaten ?

  57. Alles schön und gut. Aber wo bleibt der Aufruf zum Zusammenhalt? Wir sind alles Nachbarn in Deutschland, und wie viele von denen schauen weg, wenn andere von uns in solche Situationen geraten?
    Mindestens 2 von denen hätte ich mit gezielten harten Griffen in den Kehlkopf in Sekunden Schachmatt gesetzt auf dass sie ihre dreckigen Eingeweide ausgekotzt hätten.Und zwar mit GUTEM Recht!
    Dass, das nicht von jedem zu erwarten ist,ist mir klar. Aber was mir in vielen Diskussionen fehlt,und ich folge diesen hier und auf anderen Plattformen bereits seit geraumer Zeit ist die Bereitschaft auch tatsächlich gegen die tägliche Bedrohung dort draußen tatkräftig gegen an zu gehen.
    Hier wo Du aufbegehrst, ist mein Land, meine Kultur, meine Religion. Kämpfe dagegen an und Du wirst unrühmlich sterben.Als Schweinefrass im Dreck! Mit allen die Dich unterstützten. Der Tag wird kommen.

  58. Interessiert mich nicht, ob Leute, die nicht hierhergehören, versichern, sich gut zu benehmen.

    Wäre ja noch schöner, wenn Verhalten Gesetze aushebeln dürfte.

    Ich werde mich nicht einwickeln lassen von Geseiere. Wer auch immer das ablässt. Das ist nicht meine Auffassung von Rechtstaat, was hier gerade passiert.

    Das ist der HAUPTPUNKT. Und wenn sich so n Mistkerl oder Mistweib auch noch schlecht benimmt oder schlimmer, dann ist das noch ein weiteres Unrecht drauf auf das Unrecht.

  59. Gerade bei Illner sitzen Frauen herum, die ihr 10 000 Euro Gehalt mit Heuchelei verdienen.Titel „Macht ,Sex ,Gewalt“ .Zum hunderttausendsten Mal wird die Geschichte vom angeschwipsten , alten weissen Mann aufgewärmt, der einer Frau mal ein plumpes Kompliment machte, oder Causa Weinstein….
    Mit keinem einzigen Wort werden die mittlerweile Millionen von abscheulichsten Vergewaltigungen, Betatschungen und entsetzlichen Gewalt-Verbrechen durch sog. „Geflüchtete“ je erwähnt werden.
    Diese heuchelshow ist vollkommen obsolet. Sind diese Frauen die dort so tun ,als ob sie argumentieren eigtl noch ganz sauber?Dank GEZ und linksbunter Universitäten verdienen diese Frauen 10 000 bis 20 000 Euro ,viel zu reden, nichts zu sagen, nichts zu benennen und alles zu verdrehen.
    Und immer ist der Täter ein weisser .
    Diese Wieczorek ist doch nicht z.rechnungsfähig.
    Gerade redet sie von einer patriarchalen Gesellschaft in der sie angeblich lebe…
    Dabei ist es Fakt, dass Frauen erheblich sicherere Arbeitsplätze haben.Besser verdienen, da bei Behörden fast nur Frauen arbeiten.Genauso verhält es sich an Universitäten, im gesamten „öffentlichen Dienst“.
    Das Chaos in Schweden, in Buntland. Von triebgesteuerten empörten Willkommenskulturfrauen angerichtet.
    Ich möchte mal eine Frau sehen, die 14 Stunden am Tag für 5 Euro die Stunde körperliche Schwerstarbeit verrichtet, alleine in 1 Stunde eine 6,5 Tonnen schwere Wechselbrücke mit ca Tausend Paketen, jedes Dritte schwerer als 30 kg per Muskelkraft ohne technische Hilfen entladen kann….

  60. Auf der anderen Seite, wenn ich jetzt mal versuche als halbwegs intelligenter und aufgeklärter Asylant die derzeitige Situation hier in Deutschland zu bewerten……ja klar komme ich hierher, weil ich hier vielmehr Vorteile genießen kann als in meinem Herkunftsland,wer mag es mir verdenken, garantiert kein aufrichtig denkender Mensch, würde ja jeder machen wenn man ihn lässt,….aber wenn ich sehe,was die hiesige Regierung ihrem eigenen Volk zumutet, was blüht mir dann erst wenn es hier richtig eng wird? Au Scheiße…….

  61. diese Frau könnte schwerst schizophren sein…

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Anne_Wizorek

    ist eine deutsche Medienberaterin undFeministin,[2][3] die durch ihre Tweets #aufschrei (sprich: „Hashtag Aufschrei“) und der damit ausgelösten Debatte im Jahr 2013 bekannt wurde.

    Anne Wizorek ist Tochter einer Maschinenbauingenieurin.[4] Sie studierteNeuere deutsche Literatur und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin und Skandinavistik an derHumboldt-Universität zu Berlin,[5] schloss das Studium aber nicht ab.

    Feministisches WirkenBearbeiten

    Wizorek ist seit 2008 unter dem Account „@marthadear“ auf Twitter aktiv, seit 2013 betreibt sie das Blog „kleinerdrei“.[6]

    In der Nacht vom 24. auf den 25. Januar 2013 verwendete sie zusammen mit anderen Feministinnen das Hashtag #aufschrei, um unter diesem Schlagwort Erfahrungen mit Sexismus und sexueller Gewalt gegen Frauen zu sammeln und sichtbar zu machen. Die Hashtag-Aktion wird fälschlicherweise oft als Reaktion auf den am selben Tag im Stern erschienenen Artikel „Der Herrenwitz der Journalistin Laura Himmelreich verstanden. Hierbei handelt es sich laut Wizorek jedoch um eine Koinzidenz,[7] die wiederum die mediale Debatte um Alltagssexismus vorantrieb.

    Neben Begeisterung[8][9] hat die Aktion auch Kritik[10] hervorgerufen. Unter anderem bezeichnete Bundespräsident Joachim Gauck die Debatte als „Tugendfuror“.[11] Dafür wurde er von Wizorek und anderen Aktivistinnen in einem offenen Brief[12] kritisiert.

    Nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht 2015/16 verwendete sie den neuen Hashtag #Ausnahmslos gegen Sexismus und Rassismus.[13] In diesem Zusammenhang äußerte sie in Berufung auf einen taz-Artikel,[14] dass es auf dem Oktoberfest zusätzlich zu den jährlich etwa zehn angezeigten Vergewaltigungen eine Dunkelziffer von 200 gäbe. Diese Straftaten würden „in erster Linie“ von „weißen Bio-Deutsch[en]“ verübt, jedoch entschuldigt und verharmlost.[15][16][17][18] Dafür wurde sie von Medien und Experten kritisiert. Rainer Samietz vom Kommissariat zur Bekämpfung von Sexualdelikten bei der Münchner Polizei und Maike Bublitz vom Frauennotruf bestritten diese Zahl.[19][20] Oktober 2016 veröffentlichte die Polizei, dass zwei der 18 ermittelten Täter zu den insgesamt 31 angezeigten Sexualdelikten (darunter eine Vergewaltigung) im Zusammenhang mit dem Oktoberfest 2016 die deutsche Staatsbürgerschaft hatten.[21] Die Autorin des ursprünglichen taz-Artikels von 2009 sah sich daraufhin gezwungen, die Schätzung der 200 Fälle im Dunkelfeld detailliert zu erläutern.[14]

  62. diesen blumigen „Brief“ hat doch dieser Huffpost Mustersyrer Aras Bacho auf Anforderung von Ska und Terry geschrieben…für seinen Standardlohn von 5000 Euro.Schliesslich ist dieser arabische Wichtigtuer-Widerling „Journalist“

  63. @Norefugee…, 01.02. 20:59

    Unser Widerstand ist gewaltlos und von daher höchst legitim.

    Das sieht die aktuelle Nomenklatura aber gänzlich anders! Die fühlt(e) sich so sicher, dass die Gemeinde Weyhe und ihr damaliger Bürgermeister Frank Lemmermann (SPD, was sonst) nach dem Mord an Daniel Siefert auf ihrer offiziellen(!) Webseite einen Link zur Bremer Antifa gesetzt hatte, wenn Hilfe und Unterstützung gegen die Rechten notwendig sei. Vor dem Trauer- Heuchelakt für Daniel haben Antifa-Kommandos die Straßen auf mögliche Anfahrt ‚Rechter‘ kontrolliert. Rotfrontkämpferbund- Revival…

  64. „Die Grünen“…
    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!“
    „Jede Biene, jeder Schmetterling…!“
    Musste dieser Artikel sein? Fragen…
    …un de Winfried braucht halt e g´scheits Auto!

  65. Man kann eigentlich nur schockiert sein, wenn man das liest.
    Ich bin würde mit fast 60 Jahren ebensowenig eine Chance haben wie der 43 jährige Vater des Mädchens.
    Nun, mein Sohn ist so gut wie fertig mit dem Studium im Ausland (wo er als deutscher Student wilkommen war) und ich werde noch etwa 2 Jahre versuchen, es hier auszuhalten.
    Wenn ich nach Schulschluss (ja, ich bin Lehrer) nach Hause radle, führt mein Weg durch den Stadtpark. Neuerdings sind am frühen Nachmittag die meisten Wege von herumlungernden Merkelgästen blockiert. Also nehme ich einen Umweg in Kauf, weil ich gegen all die Schutzsuchenden nicht den Hauch einer Chance hätte.
    Zu Hause habe ich übrigens seit einiger Zeit einen Boxsack in meinem Arbeitszimmer an der Decke hängen und etwa 3 bis 4x in der Woche dresche ich für eine halbe Stunde auf ihn ein, so gut es eben in meinem Alter noch möglich ist.
    WARUM WOHL?
    Gewiss nicht, weil ich neuerdings vor meinen Landsleuten Angst habe.

  66. Je mehr da sind, je stärker fühlen sie sich, desto dreister werden sie sich nehmen, was sie wollen und es mit ihrer Ideologie legitimieren. Schließlich fühlen sie sich als die Auserwählten Allahs. Und Allah hätte sie bevorzugt. Das Land, das sie betreten, hätte Allah ihnen zugedacht. Die anschwellende Menge an Muslimen wird Übergriffe evozieren, die wir noch gar nicht auf dem Schirm haben. Erstes Gebot: Vorbeugung, Vorbeugung, Vorbeugung: Stopp Stopp Stopp der Ansiedlung von Muslimen. Jesus und Mohammed schließen sich aus, weil nur Jesus innerhalb seines Volkes Toleranz predigte. Muslime gab es zu seiner Zeit noch nicht. Die Philister waren die Palästinenser. Mohammed predigte Tötung von Nichtmuslimen. Nein, danke!

  67. Immer mehr Eingeborene werden noch lernen, dass Dialogbereitschaft von den Merkel’schen Neusiedlern während einer sexuellen Belästigung auch den Erziehungsberechtigten von Minderjährigen nicht gewährt wird. Kurioserweise glauben die Eingeborenen der BRD nach jahrelanger bunter Einewelt-Propaganda, dass körperliche Konflikte verbal gelöst werden, auch wenn Jahrtausende Menschheitsgeschichte das Gegenteil belegen.

    Dass die Polizei ihnen nachhaltig helfen kann, dass die Justiz grundlegend auf Seiten des Opfers steht — diese Illusion muss auch noch in den umerzogenen Hirnen der Eingeborenen Plätzen. Dann werden sie andere eine Handlungskonsequenz aus der Situation ziehen.

    Gewollt hat die Erosion des ordentlichen Rechtstaats natürlich niemand in der BRD-Machtelite, Merkel sei Danke! Kommen sehen hat’s natürlich auch niemand, obwohl alle gewarnt waren. Beschweren sollte sich also von den Regime-getreuen 87% niemand, wenn Mitteleuropas Ordnung unter dem selbst herbeigeführt Missstand zivilisatorisch kollabiert.

  68. 1. Der Text der Asylbewerber aus dem PI-Artikel gefällt mir eigentlich, er wird aber vom Kreisverbands BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN dahingehend missbraucht, dass bis auf wenige Ausnahmen alle Asylanten so denken würden und dass die über 1 Millionen die kamen wirklich des Schutzes bedürften.

    2. Der politische Hauptgegner in Wahlkämpfen ist die CDU & Merkel.
    Der Skandal der deutschenfeindlichen Özoguz-Äußerungen liegt ja darin, DASS MERKELS SIE ZUR INTEGRATIONSBEAUFTRAGTEN der letzten Legislaturperiode gemacht hat.
    Es muss also immer heissen:
    „Kanzlerin Merkels integrationsbeauftragte hatte „deutsche Kultur geleugnet“.
    „Kanzlerin Merkels integrationsbeauftragte hatte verlangt, dass das Zusammenleben „zwischen Deutschen und Migranten täglich neu ausgehandelt“ werden müsse.
    Usw.

  69. @ Lesefehler

    absolut richtig. Oder, um es anders auszudrücken: Es fehlt jegliches „taktische“ Verständnis für derartige Situationen.
    Es wird seitens der biodeutschen Opfer immer noch ohne jeden Plan und unbewaffnet in Situationen reingegangen, als habe man es mit einem Wirtshausgerangel in den 70ern zu tun.

    Es wird auch nicht aus ähnlich gelagerten Fällen gelernt, wenn es darum geht ins Krankenhaus getreten zu werden, schreit jeder „Hier!“ 🙁
    Ich sag es nicht gerne, aber ein Großteil unserer Landsleute ist so blöd wie 5m Feldweg bei Kassel. Gut, anders kann es auch nicht zu solchen Wahlergebnissen kommen.

  70. Geschrieben von einem gezüchteten Volksverarscher. Wer dies unbedacht als Wahrheit abnimmt, der ist nicht ganz klar unter den Haaren.
    Aber die Masse will eben richtig verschaukelt werden, sonst ist dies Leben im deutschen Land ja sowas von trist. Jede Stunde muß es rappeln. hoffentlich erwischt mehr diese Träumer, welche den Rest für blöd hinstellen wollen. Die Nachzucht läuft auf vollen Touren. Eben bei einem kleinen Rundgang die Nachzucht erlben können. Die Bildung wird zurückgedreht, damit die Dummheit höher steigt. Gute Nacht deutsches Land, kann man da nur noch sagen.

  71. Vom Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung im deutschen Rumpfstaat

    Die Auftritte der hiesigen Parteiengecken erinnern immer mehr an diejenigen der marxistischen Tyrannenknilche ab Anno 1980. Letztere verkündeten unentwegt neue Fortschritte des Marxismus, während sich Mitteldeutschland sichtbaren im schweren volkswirtschaftlichen Niedergang befand. Volkswirtschaftlich läuft nun im deutschen Rumpfstaat auch nicht alles rund und der Verfall der Infrastruktur ist stellenweise erschreckend, aber die öffentliche Ordnung macht den Parteiengecken erheblich mehr zu schaffen. Die Bedrohung durch die fremdländischen Eindringlinge, liebevoll im Volksmund die Ferkelschen Horden genannt, ist deutlich spürbar und deren Übergriffe steigen beständig an. Noch sichtbarer sind aber die Schutzmaßnahmen gegen die mohammedanischen Glaubenseiferer, wegen denen nun unsere deutschen Weihnachtsmärkte mit Panzersperren und schwerbewaffneten Polizeieinheiten geschützt werden müssen. Angesichts dieser Lage zu behaupten, daß Deutschland sicherer geworden sei, ist mehr als gewagt…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.