Audienz der AfD-Delegation beim Stellvertreter des Patriarchen der syrisch-orthodoxen Kirche in Damaskus.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Helle Aufregung in Berlin und den Redaktionen der „Qualitätsmedien“: Sechs AfD-Politiker, darunter drei Bundestagsabgeordnete, sind einfach mal nach Syrien geflogen, um sich – soweit das dort unter den obwaltenden Umständen möglich ist – selbst ein Bild von der Lage in dem gepeinigten Land zu machen. Ein Merkel-Jünger aus der CDU-Fraktion nennt das prompt „zynisch und menschenverachtend“, der außenpolitische Sprecher der Absteigerpartei SPD will darin die „moralische Verkommenheit der AfD“ erkennen.

Nur mal zur Erinnerung: Nach Deutschland sind abertausende Menschen aus Syrien gelangt, die hier Schutz vor Krieg und Gewalt, aber auch ein besseres Leben suchen. Die Mehrzahl dieser Migranten aus Syrien verursacht Kosten für ihren Unterhalt in Milliardenhöhe, den die hiesigen Steuerzahler aufbringen müssen. Und das, obwohl Deutschland im Gegensatz zu anderen Staaten die schreckliche Situation in Syrien nicht verursacht hat und auch nicht entscheidend schürt.

Deswegen gibt es für deutsche Politiker nicht nur das Recht, sondern ist auch ihre Pflicht den Wählern gegenüber, sich vor Ort darüber zu informieren, ob es schon Rückführungen geben kann, wie die Verantwortlichen in Damaskus die Lage beurteilen und welchen Eindruck das Alltagsleben in Syrien macht. Dabei werden sie natürlich ebenso wenig ein objektives Gesamtbild bekommen wie die Bundestagsdelegationen, die immer wieder nach Saudi-Arabien, den Iran oder nach Mali oder Somalia reisen. Allerdings kommen aus diesen Staaten viel weniger Migranten nach Deutschland als aus Syrien, das ist kein ganz unwichtiger Unterschied.

Wenn sich Gabriel und Merkel mit dem türkischen Diktator Erdogan oder arabischen Feudalherrschern, die asiatische Armutsarbeiter nach Strich und Faden ausbeuten, problemlos zusammensetzen – warum dann nicht auch mit einem Assad, der das Land wohl zumindest vor islamischen Kopfabschneidern zu retten versucht? Dass dieser Assad keine Lichtgestalt ist und der syrische Großmufti gewiss auch nicht, darf keine Rolle spielen, wenn es darum geht, aus deutscher Sicht nach einer Minderung der Last zu suchen, die Hundertausende echte oder angebliche syrische Migranten hierzulande nun einmal darstellen.

Es geht nicht darum, pauschal alles zu verteidigen, was die AfD-Politiker in Syrien tun oder auch nicht tun, wem sie dort die Hand schütteln oder wem nicht. Doch es kann keinen Zweifel geben, dass sie mit ihrem Besuch dort eine außenpolitische Leerstelle der Berliner Regierung zu füllen versuchen. Und noch gibt es kein Reise- und Informationsverbot für demokratisch gewählte Volksvertreter. Oder arbeitet Heiko Maas auch schon daran? Wundern würde das jedenfalls niemand mehr.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

245 KOMMENTARE

  1. Die Heuchelei von „Wahrheitspresse“ und Altparteien ist kaum noch zu überbieten. Erst wird die AfD sogar als fremdenfeindlich verleumdet. Und wenn nun Politiker und sogar Bundestagsabgeordnete der AfD in legitimer Weise dieses arabische Land besuchen, dann ist es auch wieder nicht recht. Das ist ja eine Logik: wie kochendes Wasser, welches man übrig hat, für später im Gefrierschrank einzufrosten.

  2. Die AfD entlarvt das linke Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze täglich!
    Und das ist gut so!

  3. Pedo Muhammad 7. März 2018 at 16:24

    Dann flüchten™ die Muslims über mind. 6 sichere Drittstaaten nach Germoney
    -> ‚… Endlich in Deutschland, ENDLICH in Sicherheit‘ Propaganda-zdf clown, Ende 2015

    Das beweist doch, dass Assad seine Fassbomben bis vor die deutsche Grenze abwerfen kann.

  4. Verstehe nicht warum sich jemand von den Altparteien aufregt, wenn AFD’ler in das so gefährliche Syrien reisen. Sie wollen die AFD doch schnellstens los werden, also was soll’s. Oder haben Sie Angst das sie etwas sehen, dass sie nicht sehen und hören sollten. Würde Deutschland nur die Hälfte des Geldes, das uns die Flüchtlinge kosten für den Wiederaufbau geben, wäre mit Sicherheit allen besser geholfen. Vor allem langfristig.
    Dann gute Reise ihr von mir gewählten AFD’ler und macht einen guten Job in Syrien und Grüßt Assad von uns.

  5. Und der Mainstreamarsch geht damit immer weiter auf Grundeis… AfD labert nicht, sie macht!

  6. Die AfD wird über kurz oder lang Regierungsverantwortung bekommen. Dass die Volksvertreter sich jetzt schon gegen alte Widerstände persönlich ein Bild machen, es geht ja um die wichtige Rückkehr der Migranten- nur zu begrüßen.

    Die Unterstützung des Westen für die Dschihadisten dort vor Ort habe ich nie ganz begriffen.
    Aber eins fällt auf- bei allen drei Hauptherkunftsländern der Migration 2015- Irak, Afghanistan, Syrien- wollte Angela Merkel selbst den Militärkonflikt, also Krieg.

  7. Das Gutmenschen-Kartenhaus soll einfach nicht zusammenbrechen.
    Wird es aber.
    Ich hoffe, bald.

  8. Die Pseudo-Kanzlerin schafft es ja nicht mal bis zu Essener Tafel, sich ein „Bild vor Ort“ zu machen, geschweige denn nach Syrien zu reisen.

    In den größten Teilen Syriens kann man sogar wieder ein ganz normales Leben führen. Ich habe schon etliche Berichte darüber gelesen.

    AfD, alles richtig gemacht!

  9. Es wird mit Händen und Füßen versucht, egal wie, alle Invasoren und Soldaten hier zu behalten!

  10. Sehr gut! Das sollte auch für nur praktisch Bildbare der etablierten Rechtsbrecherparteien, die es zulassen, dass die Buntewehr mit ihrem Flugschrott in einem souveränen Land (militärisch operiert=völkerechtswidriger Angriffskrieg), ausreichen. Oder ist unsere Söldnerwehr in Syrien mit UN-Beschluss unterwegs?

  11. „Menno! Nur Siggi die Fassbombe darf die Lufthoheit über Syrien haben, und sonst niemand!“

  12. Soso, mal wollen sie, dass wir mit Moslems reden und dann wieder nicht. Mal sollen wir Gemeinsamkeiten entdecken und dann wieder nicht. Nun haben wir mal gemeinsame Interessen mit Moslems und sie drehen durch!

  13. David08 7. März 2018 at 16:45

    Sehr gut! Das sollte auch für nur praktisch Bildbare der etablierten Rechtsbrecherparteien, die es zulassen, dass die Buntewehr mit ihrem Flugschrott in einem souveränen Land (militärisch operiert=völkerechtswidriger Angriffskrieg), ausreichen. Oder ist unsere Söldnerwehr in Syrien mit UN-Beschluss unterwegs?“

    Nö! Man kann auch nicht sagen, dass wir nur knapp einem Angriff auf uns zuvor gekommen sind oder Deutsche in Syrien systematisch massakriert wurden oder wir überhaupt Probleme mit diesem Land hatten.

  14. Es gibt Berichte vom Strandleben in Syrien welches an Malle oder Hurghada erinnert. Zudem s cheint in einschlägigen Reportagen auch das Nachtleben 😉 noch zu funktionieren. Höchste Zeit also, dass man da mal nachguckt

  15. außenpolitische Leerstelle der Berliner Regierung …..
    ***************

    Das ist echt schön gesagt. Treffend und vielsagend.
    Diese „Leerstelle“ entlarvt (wie vieles andere auch), dass die Altparteien überhaupt kein Interesse daran haben, Syrer zurück zu bringen. Die AfD-Initiative läuft dem eigentlichen Ziel der Altparteien, nämlich Deutsche auszurotten und Deutschland abzuschaffen, zuwider.
    Die Politik der Altparteien ist hochgradig rassistisch gegen Weiße und gegen Deutsche.

    Gottseidank nimmt der Widerstand gegen diese schändliche Merkel-Politik immer stärker Wind auf. Aktuell: Bannon in der Schweiz, die italienischen Wahlergebnisse, der starke Zulauf der Anti-Merkel-Demonstrationen, die steigenden PI-Zugriffszahlen, um nur einiges zu nennen.

    Heute vormittag war epochtimes nicht erreichbar. Ich glaube, das war ein zensurmäßiger Störversuch. Dass so eine Zensur für nötig gehalten wird, ist im grunde ein sehr gutes Zeichen. Würde keiner PI oder epochtimes lesen und (!!) überzeugend finden, wären diese Medien den Merkel-Maas-Schergen egal.

  16. Gut, dass die AfD Aktivität zeigt. Diesmal nicht in der Ukraine vor dem Teufel Putin den Kotau, sondern dort wo die Probleme sind, die uns hier in Europa direkt betreffen!

  17. Erhöhte Aufmerksamkeit dem mir persönlich bekannten Herrn oben links (mit Brille) im Bild. Bekennender Antisemit und Israelhasser. Dazu noch Choleriker. AfD – acht geben!

  18. Flug Deutschland Beirut und zurück gibt es schon für ca. 200 €, im Internet buchbar, von Beirut dann mit Sammeltaxi weiter nach Syrien. Das ist eine zur Zeit gängige Route um nach Syrien zu reisen. Auch die AfD Abgeordneten sind über Beirut nach Syrien gereist.
    Wie mir aus 1. Hand berichtet wurde nützen auch in Deutschland wohnende Flüchtlinge diese Route in die alte Heimat, um dort das in Deutschland ersparte, oder sonst wie erhaltene Geld abzuliefern, dann geht’s wieder zurück nach Deutschland um weiter zu sparen.

  19. Weite Teile Syriens sind sicher, nur in einzelnen Brennpunkten wird gekämpft. Syrien ist groß.
    „Flüchtlinge“ könnten also genauso als Binnenflüchtlinge innerhalb Syriens flüchten. Oder in einem muslimischen Nachbarland Zuflucht suchen. Was sicher nicht sein muss ist die „Flucht“ durch ein dutzend sicherer Drittstaaten in die BRD.

  20. Der SPEICHEL wertet das Treffen mit „Assads Großmufti“ in Damaskus als den ultimativen Beleg für die „Verkommenheit“ der AfD und zerreißt sich anhand eines „Twitter“-Eintrags des Delegationsteilnehmers Dr. Christian Blex genüßlich das Maul :

    SPIEGEL.DE : Syrien-Reise AfD-Politiker treffen Assads Großmufti

    Eine AfD-Delegation bereist das Kriegsland Syrien. Gleich am ersten Tag des Besuchs trafen die Politiker den syrischen Großmufti. Der Geistliche hat in der Vergangenheit mit Selbstmordanschlägen in Europa gedroht.

    Der Großmufti und der AfD-Politiker reichen sich die Hände und lächeln freundlich in die Kamera. Im Hintergrund blickt Syriens Diktator Baschar al-Assad ernst von einem Wandporträt. Das Treffen der AfD-Delegation mit dem ranghöchsten muslimischen Geistlichen Syriens, Ahmed Badr al-Din Hassun, war der Höhepunkt des ersten Besuchstags der Parlamentariergruppe in Damaskus.

    Doch der Mann, dem der nordrhein-westfälische AfD-Abgeordnete Christian Blex so vertraut die Hand schüttelt, ist längst nicht so friedliebend, wie er sich gibt. Im Oktober 2011 drohte Hassun mit Selbstmordanschlägen in den USA und in Europa.

    „Wenn die erste Bombe auf Syrien und den Libanon geworfen wird, werden alle Söhne und Töchter des Libanon und Syriens losziehen, um Märtyrer in Europa und auf palästinensischem Boden zu werden“, sagte Hassun damals in einer Rede vor Anhängern. „Ich wende mich an die Europäer und Amerikaner: Wir haben Selbstmordattentäter, die in Euren Ländern bereitstehen, wenn ihr Syrien oder den Libanon bombardiert.“…….

  21. Auf der Webseite einer Schweizer Tageszeitung war vor einiger Zeit das Gedankenspiel, Baden-Württemberg würde zur Schweiz gehören. Im Frühjahr 2018 soll es eine gemeinsame bayerisch-österreichische Kabinetts-Sitzung geben. Die EU-Gesetzgebung von Deutschland und Frankreich soll bis Januar 2019 angeglichen werden. Der 29. März 2019 wurde als Brexit-Datum genannt.

    Also, irgendwie ist da doch was im Busch in puncto Neuordnung europäischer Grenzen und Staatenbünde, scheints mit angepeiltem Zeitrahmen Frühjahr 2019. Aber die Bürger erfahren zuletzt davon. Das ist natürlich Nahrung für Spekulationen. Nachdem kein Medium (zumindest keines, das ich konsumiere) was sagt zu diesen Begebenheiten, die doch bestimmt den einen oder anderen auch neugierig machen, frage ich mich, ob Medienvertreter da Maulkörbe erhalten haben.

  22. Die meisten Nachrichten der Lügenmedien über die AfD sind ohnehin nur dämliches Bashing!

  23. Jeden Tag die verarsche in den staatlichen Propagandamedien.
    .
    Tagesschau: … „Syrische und die russische Luftwaffe bombardierten wieder Stellungen und Wohlvierteln in den sich die „REBELLEN“ verschanzt haben..

    .
    Die ganze Welt weiß, das diese sogenannten „Rebellen“ alles IS-Kämpfer, Al Nusra, Dschihadisten und andere grausame moslemischen Terrororganisationen sind.
    .
    Die Tagesschau suggeriert, das wären alles Freiheitskämpfer und hetzt gegen Russland und Assad.
    .
    Wie man aber sonst diese Terroristen aus diesen Gebieten bekommt, sagen sie natürlich nicht. Und wenn die Syrische und die russische Luftwaffe nichts machen würde, würden sich diese Terroristen in diesen Gebieten festsetzen und grausame Dinge dort machen.. Das interessiert aber die Tagesschau nicht.
    Dann sind Opfer gern willkommen.

  24. „BERLIN. Die AfD hat erneute Forderungen zurückgewiesen, wonach die Partei vom Verfassungsschutz überwacht werden sollte. „Das ist vollkommen absurd“, sagte AfD-Chef Jörg Meuthen der JUNGEN FREIHEIT. „Die AfD ist eine Rechtsstaatspartei, die auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung steht und die Mißstände und Rechtsbrüche anprangert, die die regierenden Parteien zu verantworten haben.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/afd-empoert-ueber-rufe-nach-verfassungsschutz/

  25. Diese karriere-, macht- u. mediengeilen AfD-Männer setzten sich zum obersten Mufti von Syrien an einen Tisch, einem islamischen Taqiyya-Großmeister. Mit Alice im Regenbogenland hatte ich schon meine Bedenken, jetzt noch mit dem Altkriminellen Lutz u. schließlich Islam-Buhlerei… Werde Nichtwähler!

  26. Mainstream-is-overrated 7. März 2018 at 17:04

    Das hier geht runter wie Öl:

    [..]

    Die Kommentare dazu sind ebenfalls absolut lesenswert!
    ____________________________________

    Absolut lesenswert…danke Dir!

  27. Die AfD wird immer stärker im Ausland wahrgenommen.
    Uns das ist gut so!
    Man erkennt, dass es auch noch normale, rational denkende Politiker in Deutschland gibt.

    In vielen (auch und vor allem in) westlichen Ländern (Behörden, Verwaltungen) wird Deutschland schon lange als „Hippie – Staat“ betrachtet. Das ist schon länger so. Mittlerweile schlägt die Stimmung bereits zu offenen Unmut um. In den Nato Streitkräften (Offz. + Mannschaften) ist das ebenso der Fall.
    Sollten (egal wo in Westeuropa) größere Unruhen mit vielen Opfern unter der einheimischen Bevölkerung ergeben, wird es einen „Flächenbrand“ geben.
    Das wissen auch die „Regierenden“ und die Medienverantwortlichen.
    Die Panik ist kaum noch zu beherrschen.

  28. Das ist der klassische Herzinfarkt für diese verkommenen Altparteien, jetzt wo das Kartenhaus zusammenfällt. Jetzt können die linken und Grünen nicht mehr keifen, wie „ach“ gefährlich es doch in Syrien ist. Jetzt wird dieses Pack enttarnt!
    Bravo AfD!

  29. MASSIVER WAHLBETRUG ALLEIN WIRD DEN VERBRECHERISCHEN ALTPARTEIEN NICHT MEHR REICHEN, WEIL MAN NUR MAXIMAL 30% UNTER DEN TISCH FALLEN LASSEN
    KANN.
    INZWISCHEN IST GEPLANT, DIE
    AFD
    ZU VERBIETEN !

  30. @ Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 17:03

    Es ist ja auch Idiotie, mit einem Taqiyya-Meister
    zu buhlen! Selber schuld!
    AfD für mich unwählbar geworden!

  31. @werta43 7. März 2018 at 17:05

    Komm doch nicht mit den ollen Kamellen von vor der Wende.

    Der soll auch schon vor dem EU-Parlament geredet haben.

  32. x-raydevice 7. März 2018 at 17:10

    „Die Panik ist kaum noch zu beherrschen.“

    denen geht die Düse!

  33. Urlaub in Syrien!
    .
    Oh jaaa.. Syrien und Irak müssen total schlimm sein.. das man da sogar Urlaub als Flüchtling machen kann. Grauenhaft!
    .
    Bezahlt vom dämlichen deutschen Steuerzahler!
    Das geht nur mit dem deutschen Steuerzahler!

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Asyl in Deutschland
    .
    Flüchtlinge aus Syrien und Irak machten mehrmals Urlaub in ihrer Heimat

    .
    Mehrere Flüchtlinge sollen einem Bericht zufolge mehrmals in ihre Heimatländer gereist sein. Die Ausländerbehörden in Baden-Württemberg haben etwa 100 Personen erfasst. Die Dunkelziffer sollte höher liegen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/asyl-in-deutschland-fluechtlinge-aus-syrien-und-irak-machten-mehrmals-urlaub-in-ihrer-heimat_id_7484060.html
    .
    .
    Flüchtlinge machen Reisen in Heimatländer wie Syrien: Auch in Essen gibt es Fälle
    .
    Essen. In Deutschland Asyl als Kriegsflüchtling suchen – und dann in ein Bürgerkriegsland zurückreisen? Manche Flüchtlinge verreisen offenbar nach ihrer Flucht noch in ihre Heimatländer und kehren dann wieder nach Deutschland zurück.

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/fluechtlinge-machen-urlaub-in-heimatlaendern-wie-syrien-auch-in-essen-gibt-es-faelle-id211626337.html

  34. @Drohnenpilot 7. März 2018 at 17:08

    In Dresden und Berlin wurden sogar die Busse der Rebellen aufgestellt.

  35. Ich finde es hervorragend, dass deutsche Politiker in Syrien sind. Wir hier, alle im Land incl. Regierung , haben keinerlei genaues Wissen, was in Syrien läuft! 10-20 Beteiligte und jeder spielt sein Spiel! Die Bundesregierung und die hiesigen Medien spielen mit uns auch ihr Spiel!!! Merkel hat ihre Sicht der Dinge und basta! Mit dem Besuch weiß die AfD allein, was in Syrien wirklich läuft. Merkel redet nur, was ihr Berater vorsagen. Die Ergebnisse kennen wir. Diesel-Chaos, Armutsbekämpfung , Flüchtlings-Chaos, Atom-Chaos, Internet-Chaos, Renten-Chaos, Krankenhaus-Chaos usw. Nur Chaos bei Merkel, weil sie von nichts eine Ahnung hat oder sich mit nichts wirklich beschäftigt. Die AfD macht es besser, vor Ort!!!

  36. Die AfD kann machen was sie will.
    Es ist grundsätzlich alles falsch was die machen.

    So ähnlich hat die ehemalige DDR mal die BRD beurteilt.
    Kein gutes Haar an ihr gelassen.

    Fragt mal die Merkel.
    Die war ja auch in Sachen Agitation unterwegs.
    Na ja vielleicht doch kein so guter Gedanke. 🙂

  37. werta43 7. März 2018 at 17:05
    http://www.kas.de/wf/de/33.19576/
    Dieser syrische Mufti war 2010 sogar zu Gast bei der Konrad Adenauer Stiftung der CDU.

    Vielen Dank für den Link!

    beim heutigen Systemnachrichten-radio-mithören hieß es neben dem obigen Gegacker nämlich auch daß man (die 6 AFDler) einen (Betonung) UMSTRITTENEN Groß-Mufti besucht hätte….

    ohne nat. zu sagen , wer was wo genau gemeint ist.

    halten wir fest: wenn 6 rotgrüne oder merkelanten dorthin geflogen wären um EXAKT DIE GLEICHEN PERSONEN zu treffen, hätte unsere total unvoreingenommene Presse das ganze in höchsten tönen GELOBT und irgendwas von „Menschlichkeit und Engagement für die Friedensentwicklung“ geschafelt.

    ist doch IMMER so!

  38. [QUOTE]Die Unterstützung des Westen für die Dschihadisten dort vor Ort habe ich nie ganz begriffen.
    Aber eins fällt auf- bei allen drei Hauptherkunftsländern der Migration 2015- Irak, Afghanistan, Syrien- wollte Angela Merkel selbst den Militärkonflikt, also Krieg.[/QUOTE]

    Sie brauchen Kriege, damit sie die Bevölkerung austauschen können.
    Der Krieg in Syrien dient als Persilschein für die ungebremste Zuwanderung aus aller Welt nach Deutschland. Würde der beendet werden und Syrien komplett befriedet, hätten die deutschen Systemparteien ein riesiges Problem.
    Was macht man jetzt mit den ganzen „Syrern“, für die wir hier schon so grosse Einfamilienhäuser gebaut haben? Nach welcher Rechtsgrundlage wären die dann noch hier, wenn der „Fluchtgrund“ wegfällt?
    Wovon lebt dann die milliardenschwere Asyl- und Integrationsindustrie, wenn kein Nachschub mehr zu uns kommt?

  39. Helle Aufregung in Berlin und den Redaktionen der „Qualitätsmedien“
    ———————————————————————————————
    Das ist „verständlich“, zumal die Gefahr besteht, dass aufgrund der Geschehnisse vor Ort Rückführungen von Kriegsflüchtlingen möglich sind, die man gerne dauerhaft in Deutschland ansiedeln möchte.

  40. Deutschland 2020 das Land der 1000 Tafeln.
    Wer das will, sollte einmal Armut live erleben, wie z.B. Fussballer Paul Breitner (ehrenamtlicher Helfer!) seit 12 Jahren in München. Die CSU weiß Bescheid, was Armut ist. Kein Wort davon steht aber in der neuen Koalitionsvereinbarung!
    ARMUT kennen die Berliner Feinschmecker nicht. Die linke Wagenknecht soll Hummer lieben. Nichts gegen Hummer, aber links?

  41. Helle Aufregung in Berlin und den Redaktionen der „Qualitätsmedien“
    ———————————————————————————————
    Das ist „verständlich“, zumal die Gefahr besteht, dass aufgrund der Geschehnisse vor Ort Rückführungen von Kriegsflüchtlingen möglich sind, die man gerne dauerhaft in Deutschland ansiedeln möchte.

  42. Wenn das multiethnische Experiment abgeschlossen ist, dann sind ja alle Genpoole hier vorhanden um die Eingefroren wieder zu erwecken:
    https://www.welt.de/wirtschaft/article132377798/Der-Tod-eiskalte-Warteschleife-vor-dem-ewigen-Leben.html
    denn neue Köpfe sollen ja bald transplantierbar sein
    https://www.bz-berlin.de/welt/test-op-erfolgreich-erstmals-kopf-auf-fremden-koerper-transplantiert

    Ein Eingefrorener heißt auch James Bedford wie unser EKD Bedford-Strohm der auf seiner website schrieb ‚die Welt ist Dorf‘.

    Wenn die Köpfe auf die Eingefrorenen in Deutschland transplantiert weren, dann bleiben wir Hochtechnologieland Weltmacht, wenn die Köpfe dann auch noch na wie wohl abgeschlagen wurden ganz frisch zu verwerten ‚Gott schütze uns‘: das ist wäre doch WAHNSINN wenn die das vorhaben: doch nur das Allerschlimmste kann wahr sein wenn die einfach jetzt schon über Leichen für ihr Experiment gehen 🙁

  43. Keine Chance für die AFD-Delegierten, da wieder lebend raus zu kommen – so viele Faßbomben, soviel Giftgas und diese vielen Assad-Schergen. Unmöglich!

  44. Irgendein C*DUler hat sich über die AfD Reise aufgeregt, darauf hin fragten User im Netz ob er denn wüßte wie viele Syrer auf Heimaturlaub in Syrien wären und ob er sich da auch so aufregen würde.
    Die Leute sind nicht blöd, immer mehr wachen auf.
    Jeden Tag werden wir mehr.

  45. Und ich bleibe dabei, für mich war das von der AfD sehr ungeschickt gemacht.
    Sich grinsend und Hände schüttelnd mit Moslems ablichten lassen, in einer Form, wo man meinen konnte, die größten Freunde treffen sich, schaut einfach nur blöd aus und wirft ein sehr zweifelhaftes Licht ab.
    Sinn hätte es gemacht, sich nur mit Assad zu treffen und über die Rückführung seiner Landsleute zu sprechen.
    Assad ist nun mal der Staatspräsident und nicht die Welt erobernden Mufti-Moslems.
    Nichts und niemand brächte mich dazu, einen von denen die Hand zu geben!

  46. Die Lügenpresse gönnt der AfD nicht das Schwarze unter den Fingernägeln und wird immer nur negativ berichten. Lässt mich also völlig kalt, was die zum AfD Besuch in Syrien sagen.

  47. ich check es mit dem formatieren nicht, kann mal jemand erklären welche codes ich eingeben muss um einen Text einzurücken im Kommentarfeld? Am Besten anhand eines Beispiels.

  48. Ich empfinde die „Empörung“ der Systemmedien und der Genossen von SPD, CDU und Grünen ebenfalls als HEUCHELEI und FALSCHHEIT, die kaum noch zu überbieten ist, Herr Hübner.
    Zumal es unter den Empörten garantiert „Journalisten“ und Politikerdarsteller gibt, die von solch „demokratischen Umwälzungen“, wie wir sie gerade in Syrien erleben, gar nicht genug bekommen können und solche „Revolutionen“ gerdezu herbeischreiben oder herbeisehnen. Zehntausende oder Hunderttausende Tote lassen sich dabei offenbar verschmerzen, Hauptsache die Richtung stimmt!

  49. Von der AfD-Delegation, Christian Blex twittert mit vielen Bildern aus Syrien.

    Auf dem Basar in #Damaskus. Alltag pur. Moderne Geschäfte. Frauen mit und ohne Kopftuch. Kaum zu glauben, dass jetzt zigtausend syrische Männer in Deutschland sind und auch noch ihre Familien nachholen sollen… #Syrienreise

    https://twitter.com/ChristianBlex/status/971059718763548673

    Auch interessant:

    Dienstagabend Treffen mit Dr. Ali Haidar, dem Minister für nationale Versöhnung. Über 100.000 ehemalige feindliche Kämpfer seien ins Zivilleben zurückgekehrt, nachdem ihnen Amnestie gewährt worden sei. Mehr als 100 Gemeinden und Städte wieder friedlich reintegriert. (….) Dr. Haidar betonte, dass Syrien jeden Flüchtling für Wiederaufbau braucht.

    https://twitter.com/ChristianBlex/

  50. Der das mit der „moralischen Verkommenheit“ sagte, ist Niels Annen (spd), im Gespräch als nächster Außenminister. Damit hat er sich schon einmal trefflich disqualifiziert. Serbien bombardieren, in Afghanistan die deutsche Freiheit verteidigen und Deutschland in das afrikanische Chaos in Mali verstricken, das ist natürlich alles moralisch höchst vorbildlich.

  51. Rammelsbergerzengel Siegmar „das Pack“ Gabriel empfängt privat den türkischen Außenminister.

    Die Konrad-Andenauer-Stiftung lud 2010 den Großmufti von Damaskus ein.

    Die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth saß mit Kopftuch in Teheran.

    Da gab es keine Empörung der Völkermörderparteien cdu, CSU, spd und Grüne KinderfickerInnen.

  52. Ich hab auch nie verstanden, warum wir die Gegner Assads hier in Deutschland aufnehmen. Wie viele werden mit dem IS sympathisiert haben? Was in hiesigen Medien so nett mit „Rebellen“ umschrieben wird. Solange wie der Flüchtlingsstrom und der Familiennachzug anhalten werden alle die Füsse stillhalten. Und was dann?

  53. @Ruud … 17:29
    (blockquote)
    (/blockquote)

    anstatt „()“ mit spitzen Klammern (ganz rechts, unten auf der Tastatur)

    (spitze Klammen kann man hier nicht darstellen)

    Oder schaue Dir den Quelltext einfach an 🙂

  54. Tatsächlich, die Verkommenheit der AfDler kennt keine Grenzen. Sie zeigen sich ja offen mit dem Stellvertreter des Patriarchen von Damaskus. Der Typ erdreistet sich auch noch seine Panagia ( Ikone der Gottesgebärerin) offen zu tragen. Kein Wunder dass die syrischen Sunniten hierzulande um Asyl nachsuchen müssen um dann liebevoll vom durch Kruzifixablegung nach dem Apostel Judas entweihten Erzbischof Marx und vom Laienbischof Bettfurz-Stroh umsorgt zu werden. Nach diesem Benehmen des Stellvertreters können die Syrisch-Orthodoxen es sich wohl abschminken noch je in den Schoss der Heiligen Römisch-Katholischen Mutterkirche zurückkehren zu dürfen. Dafür garantiert der Antichrist Marx im Konzert mit der Christofoben Demokratischen Union Merkeldeutschlands.

  55. Kein Ruhmesblatt, im Gegenteil, dies passt ueberhaupt nicht zur ueberwiegenden Meinung von AfD und ihren Anhaengern, mit Muslimen verhandelt man nicht, man besucht sie nicht, man versucht sie loszuwerden, wenn dies gelungen ist koennen sie im eigenen Saft koecheln und wir sehen zu.

    Wer gerne reisst, kann dies gern auf eigene nicht auf Steuerezahlerskosten tun, jedoch nicht weitere solche absolut daemliche und unnuetze Reisen.

  56. Diesen „Faßbomben“-Quatsche kolportierte doch mal der Türke Özdemir-Hunzinger bei Anne Will!

  57. Die AfD hatte von der Bundesregierung wiederholt eine Neubewertung der Sicherheitslage in Syrien gefordert, sowie ein Abkommen mit Assad zur Rückführung der Flüchtlinge in ihre Heimat zu schließen. Offenbar sieht die Bundesregierung syrische Migranten jedoch in erster Linie als geopolitische Verschiebemasse.

    Klar, dass die Verliererkoalition (nein, nicht die in Syrien, sondern die in Deutschland) keine Zeugen will, da kommt sie schnell in Erklärungsnot. Man will das Assadregime ja nicht aufwerten, besser man kippt Bomben drauf. Dass Assad demokratisch gewählt wurde, und seit Jahrzehnten ein relativ verlässlicher Partner, sogar für Israel, war, spielt keine Rolle. Die Karten wurden neu gemischt, und da hatte Assad keinen Platz mehr. Dieses Armageddon dort wurde initiiert vom Westen, da geht kein Weg dran vorbei. Der Westen hat die Asyl Lawine losgetreten. Die AfD soll und darf mit dieser unbequemen Wahrheit nicht an die Öffentlichkeit das wird aberv nicht zu verhindern sein. die Menschen in Deutschland wachen auf jeden Tag werden es mehr und mehr das Merkelregime ist schon im Grunde am Ende bevor es wieder ihre deutschlandfeindliche Politik über und alle ausgießt lange wird es nicht mehr dauern die Wende ist bereits in Sichtweite und kommt immer näher deshalb heulen die staatstragenden Medien auf und lügen kräftig weiter aber auch das wird auch ein Ende finden, Honnecker läßt grüßen auch der erkannte zu spät das er nicht mehr gewollt war und wurde dann vertrieben.

  58. Speziell die komplette LINKS ROT/GRÜNE Mischpoke soll sich mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Ein Teil der SCHWARZEN genauso. Kann man schlecht haben, wenn jetzt der Wettbewerb aktiv wird. Die ganze überbezahlte und überbesetzte Politbesetzung in Bund – Ländern und Gemeinden gehört fristlos entlassen mit max.25% Pensionsansprüchen. Was ist das für eine mit Klettbändern an den Trögen der Macht hängende Gilde. Gleiches gilt für einen Teil des verlogenen Establishments und der Medien. Wir werden bezüglich Syrien und mittlerem Osten von Politik und Medien BELOGEN – BETROGEN – und VERARSCHT. Die Wahrheit sieht anders aus. Die schon lange von der Politik instrumentalisierten Medien, Rundfunk – Fernsehen – Printausgaben, geben doch zum grössten Teil wieder was vorgegeben ist. Es ist aber in ganz vielen Bereichen die LINKE Medienwelt auch selbst!!

  59. Die Propagandalüge der westliche Machteliten, die schon immer die ganze Erde in Kriege getrieben hat, ist zusammengebrochen. Nur kommen eben die wenigsten „Flüchtlinge“ aus Syrien. Die AfD muß solche Besuche vor allem in Afrika machen, da von dort der überwiegende Teil der jungen Männer durch Soros „abgeworben“ wird bzw. die meisten afrikanischen Staaten ihre Gefängnisinsassen in Richtung Europa, Schwerpunkt BRD, entlassen.

    Da werden die Linksfaschisten von der Partei DIE LINKE aber gar nicht froh sein zu hören,
    dass Assad seine Landsleute braucht, um die Heimat gegen den US-Imperialismus zu verteidigen.

    Die LInksfaschisten der Partei DIE LINKE brauchen aber die Fremden aus Syrien in Deutschland,
    um das Deutsche Volk in Deutschland auszudünnen und auszurotten.
    DIE LINKEN müssen wie CDU, SPD und Grüne den US-Krieg in Syrien per se befürworten,
    damit sie ihrem Ziel der Ausdünnung und Ausrottung der Deutschen näher kommen.

    Da passt es auch nicht, wenn jemand seinen eigenen Verstand benutzt,
    anstatt den westimperialistischen Propagandaorganen zu gehorchen.

  60. Helle Aufregung in Berlin und den Redaktionen der „Qualitätsmedien“: Sechs AfD-Politiker, darunter drei Bundestagsabgeordnete, sind einfach mal nach Syrien geflogen, um sich – soweit das dort unter den obwaltenden Umständen möglich ist – selbst ein Bild von der Lage in dem gepeinigten Land zu machen. Ein Merkel-Jünger aus der CDU-Fraktion nennt das prompt „zynisch und menschenverachtend“, der außenpolitische Sprecher der Absteigerpartei SPD will darin die „moralische Verkommenheit der AfD“ erkennen.
    ————
    Merkwürdig. Zynisch und menschenverachtend – irgendwie hat der die falsche Platte aufgelegt…
    Ich denke, die Altparteien und sogenannten Journalisten von den GEZ/MS-Medien fürchten doch nur, dass ihr erlogenes Bild von den Zuständen in Syrien endlich herauskommt und auf sie zurückfällt. Und dass sie noch mehr als Lügner abgestraft werden könnten. Das ist der Geist hinter dieser Hetze gegen die AfD in diesem Falle. (In anderen Fällen ist es doch auch so.)

  61. Dann wollen wir ja mal hoffen, dass den AfDlern nicht was passiert in den Kriegswirren. Sonst erzählen die hier noch, dass dort höchstens der Hund begraben liegt.

  62. Die AfD ist das Problem.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Überall in unseren Städten machen sich multi-kriminelle Ausländerghettos breit.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Ausl. Drogen-Milieus übernehmen ganze Stadtgebiete.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Arabische-kurdische-libanesische Mafiaclans, mit allen erdenklichen schweren Straftaten, beherrschen ganze Städte und verbreiten Angst und Terror.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Rockerclans übernehmen ganze Bundesländer mit allen dazugehörige Straftaten.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Die italienische Mafia breitet sich still und heimlich in unseren Städten aus.
    .
    Die AfD ist das Problem..
    .
    Ausländische Einbrecherbanden durchziehen ganze Bundesländer.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Merkels Asylanten/Ausländer vergewaltigen, morden, rauben, betrügen und begehen sonstige Straftaten.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Merkels Asylanten begehen schwere Straftaten und bekommen meist Bewährung und werden auf freien Fuß gesetzt
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Immer mehr Innenstädte kippen und werden zu unbetretbaren Dreckslöchern durch herumlungernde Asylanten/Ausländern.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    In vielen dt. Städten breiten sich Salafisten und Dschihadisten aus. Tausende Gefährder laufen als tickende Zeitbomben durch unsere Städte.
    .
    Die AfD ist das Problem.
    .
    Was stimmt in diesem Land nicht mehr?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Verfassungsschutzämter prüfen mit Hochdruck mögliche AfD-Beobachtung
    .
    Die Verfassungsschutzbehörden in Deutschland prüfen mit Hochdruck, ob die AfD künftig offiziell beobachtet werden soll. Das Kölner Bundesamt stimme derzeit mit den Landesämtern ein Verfahren zum Umgang mit der AfD ab, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums am Mittwoch in Berlin. Der geschäftsführende Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hält eine Beobachtung von Teilen der Partei für möglich.

    https://www.freenet.de/nachrichten/politik/verfassungsschutzaemter-pruefen-mit-hochdruck-moegliche-afdbeobachtung_6517558_4702788.html
    .
    Finde den Fehler im Merkel-System!

  63. Ein guter Beitrag, Herr Hübner. Ich verstehe nicht, was bei einer Informationsreise verwerflich sein soll? Dass in einem Krieg die Wahrheit das erste Opfer ist, ist keine neue Weisheit. Dass alle Berichte aus einem Kriegsgebiet perspektivisch sind, ebenfalls. So kann es einer Annäherung an die Wahrheit doch nur förderlich sein, wenn die Informationen nicht einseitig nur aus einem Lager kommen. Jede Seite verfolgt ihre Interessen. Diese Interessen werden jedoch selten auf den Tisch gelegt. Stattdessen werden mit bekannten Mustern Emotionen erzeugt. Egon Bahr warnte 2013 Oberschüler mit den Worten: „In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.“ Daher, wenn momentan wieder mit mitleidserregenden Bildern von verletzten Kindern Stimmungen erzeugt werden, nie vergessen, was damit bezweckt werden soll, wer die Informationen bringt, welchem Lager sie dienen und ob sie nicht gestellt sein könnten. Vor dem Einmarsch in den Irak wurden vorhandene Giftgaslager im Irak behauptet, die sich als nicht existent und eine bewusste Lüge herausstellten. Die Tochter des irakischen Botschafters in den USA gab sich als Krankenschwester vor der Kamera aus und erzählte vor der Kamera unter Tränen, wie grausam die Soldaten von Saddam Hussein kleine Kinder in Krankenhäusern umbringen würden, was aber a) erfunden war und b) nur der Kriegspropaganda dienen sollte. Joschka Fischer und Rudolf Scharping erzählten den Deutschen 1999, dass sich die Bundeswehr in Jugoslawien am Krieg beteiligen müsse (wording: „humanitärer Einsatz“), um ein zweites Ausschwitz zu verhindern. Es gab jedoch gar keine Konzentrationslager in Jugoslawien, wie fälschlich über die links-grünen Regierung lanciert worden war.
    Quelle: Historiker Dr. Daniele Ganser: Wie uns illegale Kriege schmackhaft gemacht werden, youtube-video.
    sowie die WDR-Doku: „Es begann mit einer Lüge“ (den Jugoslawien-Einsatz der Bundeswehr betreffend).
    Daher bitte den eigenen Verstand nicht ausschalten und sich auf breiter, auch ausländischer, Basis informieren. Daher finde ich Informationsbesuche von Politikern grundsätzlich gut, wenngleich auch an diesen Besuchen kritisiert werden sollte, was nicht in Ordnung ist. Wenn ich, um mit Prof. Dr. Norbert Bolz zu sprechen, bedenke, wie die öffentlich-rechtlichen Medien und große Zeitungen skandalös in der Flüchtlingskrise mit objektiver Information versagt haben – und das offensichtlich nur zögerlich oder gar nicht eingestehen wollen – , dann können Besuche unabhängiger Abgeordneter nur begrüßt werden. Bolz sagt, dass es natürlich sei, dass Regierungen parteiisch sind und Interessen verfolgen. Dass aber die öffentlich-rechtlichen Medien sich zum Sprachrohr der Regierung machten, sei ein Skandal. Sie hätten kritisch und neutral berichten müssen. Stattdessen hätten sie in ihrem Auftrag jämmerlich versagt. Was für ein Theater wird da eigentlich gespielt, wenn ich oben lese, dass in den Redaktionen der „Qualitätsmedien helle Aufregung“ herrsche? Sie sollen seriös recherchieren und neutral berichten. Meinungen bitte unter Meinungskommentaren als solche kennzeichnen. Gerade deshalb kann ein AfD-Besuch nur begrüßt werden, um nicht nur einseitiger Information und tendenziöser Berichte ausgesetzt zu sein.

  64. Die SZ: „Es ist zumutbar, eine Frau mit Kopftuch im Gerichtssaal zu ertragen.“
    Das Kopftuch ist ein offenes Bekenntnis zur Unterdrückung der Frau und zum Heiligen Koran, Allahs Lizenz zum Töten von Un- und Andersgläubigen.
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/kopftuch-urteil-ein-glaubensfreier-gerichtssaal-ist-eine-fiktion-1.3895758
    Das Urteil der Richter wird dem Verhältnis zwischen individueller Glaubensfreiheit und staatlicher Pflicht zu Neutralität daher voll gerecht.

  65. Leute, die Afd kann machen was sie will. Wenn die von ihrer Reise noch mal 50.000 Syrer mitbringen, werden die Systemparteien auch darüber wettern, weil es eben von der Afd kommt.

  66. Im Bereich der Außenpolitik ist es verdammte Pflicht der Parlamentarier sich ein Lagebild zu machen, und das gelingt am besten durch eine Reise.
    Daß man dabei auch Gestalten trifft, mit denen man vielleicht nicht privat befreundet sein möchte liegt in der Natur der Sache.

    Die AfDler haben da alles richtig gemacht, und die Kritiker sind doch bloß neidisch nicht selbst auf die Idee gekommen zu sein.
    Wer Rüstungsgeschäften mit Türkei und Saudis zustimmt ist ohnehin bei Moraldiskussionen nicht satisfaktionsfähig.

  67. Die AfD hat die geistige Führung im Land übernommen. Auch und gerade in Sachen Politik. Der deutsche Rest ist geistiger politischer und diplomatischer Schrott. AfD for Außenminister.

  68. Scheich Dr. Ahmad Badr Al-Din vor dem EU-Parlament
    Scheich Dr. Ahmad Badr Al-Din bei der Konrad Adneauer Stiftung
    Steinmeier bei Assad

    Union nennt Syrienreise „widerlich“, spd kündigt „Nachspiel“ an
    „Bundesregierung kritisiert Syrien-Besuch scharf“

  69. Die Täterclique in Berlin sollte einfach mal die Fresse halten. Gäbe es in Deutschland eine großflächige, schwerbewaffnete Revolution gegen Merkel, würde das Merkel-Regime die Rebellen ebenso zusammenschießen lassen wie der syrische Staatspräsident Assad.

    Und wer will nicht zurück? Ich rate mal; Fahnenflüchtige, Halsabschneider, Christenschlächter, Kriegsverbrecher, Jesidenschlächter und anders islamistisches Hardcore-Gesocks.

  70. Wenn dein politischer Gegner dich lobt, dann hast du etwas verkehrt gemacht!
    Bismarck

    Insofern: Superaktion der AfD!
    Auf der Tageslüg-Seite ist die Kommentarfunktion nach einigen positiven Kommentaren bereits gesperrt. Dr. Goebbels äh sorry – Heiko Maas reagiert schnell….

  71. „Steinmeier bei Assad“

    Na ja, dabei ging es ja auch gegen Israel.

    Die Katze beißt sich in den Schwanz.
    Wie überall.
    Was soll sie auch sonst machen?

  72. Selbsterfahrung und -information muß sein.

    Aber muß man ausgerechnet das Gespräch mit einem Mufti
    suchen, der selbstmörderische Sprengfallen auf „Ungläubige“ hetzen will???????

  73. Ben Shalom 7. März 2018 at 16:28

    Treffender kann es nicht kommentiert werden, was sich in Berlin von den Volksverarschern findet.
    Bin gespannt, was man von den AfDlern so zu lesen und zu hören bekommt.
    Die Volksverdummer werden sich noch selbst in den Arsch beissen müssen, wenn Wahrheit bei uns ankommt.

  74. Barry 7. März 2018 at 18:02

    „Die AfD hat die geistige Führung im Land übernommen. Auch und gerade in Sachen Politik. Der deutsche Rest ist geistiger politischer und diplomatischer Schrott. AfD for Außenminister.“

    gefällt mir gut!

  75. BREAKING NEWS:
    SAOUDISCHER KRONPRINZ SALMAN: DIE TÜRKEI MÖCHTE DAS ISLAMISCHE KALIFAT NEU ERRICHTEN.
    Der Kronprinz bezeichnete die Türkei zusammen mit Iran und extremistischen religiösen Gruppen als Dreieck des Bösen. (Quelle: die ägyptische Zeitung Al-Shorouk) https://www.elsevierweekblad.nl/buitenland/achtergrond/2018/03/saudische-kroonprins-salman-turkije-is-uit-op-islamitisch-kalifaat-593833/
    Merkels Aussenamt lockert wohl im Rahmen des Deniz Y. Deals die Reisewarnung um die Leute in die Türkei zu locken. Mehr Geiseln ist gut fürs Waffengeschäft mit Erdogan.

  76. Heimatsternle 7. März 2018 at 17:50

    Sehr guter Beitrag zur Verdeutlichung der Lügenkasper in den Parteien.
    VOLLTREFFER!!!!!!!!!!!!!!!!!

  77. “Und das, obwohl Deutschland im Gegensatz zu anderen Staaten die schreckliche Situation in Syrien nicht verursacht hat und auch nicht entscheidend schürt.“

    Wenn es denn so ist, dann frage ich mich aber ernsthaft, warum unsere Lügenmedien – die ja immerhin Sprachrohr unserer Regierung sind und das Volk bei Laune und bei Mutti halten sollen – sich solch teils halsbrecherische Mühe geben, Islamistengesindel und Terrorsiten als Rebellen zu verkaufen, die gegen den “Schlächter und Despoten“ Assad vorgehen. Für mich macht er aber gar nicht den Eindruck eines Schlächters und Despoten.
    Der Scheiß läuft seit 2011, seit ein anfänglich harmloser Protest “gekapert“ wurde und in einen blutigen Bürgerkrieg verwandelt wurde. Das es dabei um eine Pipeline ging, ist das eine. Das andere ist, dass der Massenexodus aus der Region manchem Umvolker in unserer Mitte ganz gelegen kam, um Europa und Deutschland nachhaltig zu verändern. Wir sprechen ja auch nicht mehr von zeitlich befristetem Asyl, wie sprechen schon von Zuwanderern (!), von Integration (!) und von Familiennachzug (!). Hallo!??

    Assad ist Alewit, hat also mit Islamisten so wenig zu tun, wie eine Kuh mit dem Fliegen. Das er als ordentlich gewählter Vertreter seines Volkes sein Recht wahrnimmt, die Ordnung in seinem Land wiederherzustellen, scheint bei unseren Politikern jedoch gar nicht erwünscht zu sein. Warum wohl? Stattdessen versucht man ihn permanent mit Giftgas und Fassbomben in Verbindung zu bringen. Das Aleppo und Ost-Ghuta von Islamisten belagert und die Einwohner terrorisiert werden, auf Befreiung warten, hört man bei uns auch nicht. Wie würden wir in Deutschland verfahren, wenn Terroristen ganze Landstriche in Blut tauchen und in Asche verwandeln würden? Würde unsere Regierung nicht dagegen vorgehen? Und würden wir es dulden, wenn das Ausland uns zusammenscheisst, weil wir so brutal gegen Terroristen vorgehen? Wahrscheinlich würden wir wie ich uns kenne – uns sofort ergeben und das land aufgeben. Nicht wahr?

    Tut mir leid, eine Mitschuld muß ich – nicht Deutschland und seinem Volk – aber zumindest unserer Lügen-Regierung geben! Sie zeigt sich ganz besonders in der Unterstützung der Türkei, über die die Zerstörung Syriens maßgeblich gesteuert wurde.

  78. Wie 1975, die Parteien die und Bundesregierung, spd, BK Schnidt, in Bonn stritten sich noch, waren sich noch nicht einig ob und überhaupt, da war FJS und Gefolge schon beim Großen Führer Mao in China. Da war ein Gemosere und Geschimpfe in den demokratischen Medien.

  79. Merkels Aussenamt lockert wohl im Rahmen des Deniz Y. Deals die Reisewarnung um die Leute in die Türkei zu locken. Mehr Geiseln ist gut fürs Waffengeschäft mit Erdogan.
    ————————————–
    Wie viele Panzer ist wohl der gemeine Michel wert,wenn der im Urlaub hinter türkische Gardinen verschwindet?

  80. Todenhöfer war sogar zu Besuch bei Assad und darüber hat sich niemand aufgeregt. Zweierlei Maß…

  81. Klasse. Die AfD macht Aussenpolitik.

    Und auch noch gute und sinnvolle im Gegensatz zum Bundes-UHU und Kerosinverschwender Steingeier („schwatz schwatz sabbel laber laber“) und dem Dicken, der allerdings nicht mehr lange Kerosin verschwenden wird.

  82. OT:

    Gerade auf Welt einen Artikel überflogen (ich verlinke nicht mehr auf diese Seite, weil das hier so oft „angeprangert“ wurde als Werbung etc.), über angebliche Lügen der AfD hinsichtlich der ü1000 Ärzte, die außerhalb der EU ausgebildet wurden…

    Wie immer: die Leserbriefe bestätigen negative Erfahrungen.

    Zum Kotzen an der Stelle: in etwa die selbe Zahl an gut ausgebildeten Ärzten, die in D studierten, gehen ins Ausland… Also wir holen uns den schlecht (oder gar nicht :-)) ausgebildeten Müll ins Land und lassen diese Leute in unseren Kliniken auf die Menschen los, mitunter pfuschen (selbst in jüngster Zeit bei Angehörigen 2x erlebt!!!)… während die von unseren Steuergeldern gut ausgebildeten Ärzte mit Handkuss im Ausland gut bezahlte Jobs finden…

    Das ist alles nur noch pervers.

  83. Merkel ist ständig bei dem Kriesverbrecher Erdogan, war bei Kriegsverbrecher Geoge W. Bush, trifft die Schlächter-Prinzen aus Saudi – Arabien, trift der Chef von Aserbaidschan und verkeht mit blutigsten Potentaten des Planeten.
    Die AFD könnte den Papst treffen, sie würden schreien, es sei Adolf Hitler gewesen.
    Was Idoten, Volks- und Landesverräter oder irgendwelche Medienhuren von sich geben ist für uns unerheblich.

  84. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an Christian Lindner dass er Deutschland einen Außenminister Cem Ö erspart hat. Muss auch mal sein.

  85. Wenn Fotos und Bilder der AfD-Delegation aus Syrien vorhanden sind bitte hier veröffentlichen

  86. Parteien müssen die kollektiven Leidenschaften des Volkes wecken.
    Die AFD ist mir immer noch viel zu „verkopft“!
    Wenn ich informiert werden will, lese ich ein Buch oder die Zeitung.
    Das Herz muss angesprochen werden, nicht der Verstand.
    So gewinnt man Anhänger, nur so löst man Begeisterung aus.

  87. Hier ist ein Video aus dem spanischen Fernsehen

    http://www.rtve.es/alacarta/videos/ultimas-preguntas/ultimas-preguntas-cristianos-siria/3964907/

    Interview mit Georg Sabe, einem Padre des Marista-Ordens, der in Aleppo ein Waisenhaus betreut. Sabe sagt im Video folgendes:

    como vivimos en la parte que está bajo el control del gobierno, pues seguimos teniendo esa posibilidad de vivir y celebrar y permitir a los niños ir al colegio, celebrar las primeras comuniones, porque estamos en la parte que está controlada por el gobierno sirio y por el ejército

    Weil wir im Teil Aleppos leben, der von der Regierung kontrolliert wird, können unsere Kinder zur Schule gehen, zur heiligen Kommunion. Wir können endlich wieder leben und auch feiern. Die Regierung garantiert uns dies.

  88. In der Schweizer Weltwoche steht ein Artikel von Köppel über die Frage, inwieweit sich die Schweiz in die Arme der EU sinken lassen soll. Die EU möchte, dass die Schweiz die EU-Gesetzgebung übernimmt. Für die Schweiz, die selbst nicht zur EU gehört, ist die EU ein wichtiger Handelspartner.
    Aber die Schweiz hat eine direkte Demokratie, um die sie sogar von vielen Deutschen beneidet wird.

    Unter anderem schreibt Köppel, dass es dabei ja nicht um Krieg und Frieden ginge.
    (https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2018-9/artikel/anpassung-oder-widerstand-die-weltwoche-ausgabe-9-2018.html
    „… Beim Rahmenvertrag geht es nicht um Krieg und Frieden. Aber es geht um die entscheidende und wichtigste Frage in der ­Politik: Wer macht die Gesetze? Wer entscheidet? Wer ist schlussendlich der Gesetzgeber? …“)
    Genau das ist aber die Frage, schaue ich die Verhältnisse in der EU an:
    * demokratische Zersetzung (Araber-Clans dominieren in Berlin, No-Go-Areas in vielen deutschen und anderen europäischen Städten, stark beschnittene Meinungsfreiheit in Deutschland);
    * stark gestiegene Anzahl von brutalen Verbrechen, insbesondere Vergewaltigungen, nachhaltig gesunkene Sicherheit für die Bevölkerung;
    * ohne Frage eine erhöhte Bürgerkriegsgefahr, Verteilungskämpfe um knappe Güter, Bürger mit Groll bis zu den Zähnen.

    In einigen Zukunftsszenarien zerfällt die EU. Brexit-Datum März 2019. In Italien steht ein EU-kritischer Politikwechsel bevor. Die Visegrad-Staaten ziehen bei der Migrations-Politik nicht mit (Gott sei Dank). Auch in den Mittelmeer-Ländern rumort ein Grollen gegen das EU-Diktat.
    Das alles sind nur einige Beispiele.

    Die Gründe, warum die EU einst gegründet wurde, mögen gut gewesen sein. In ihrer jetzigen Form ist die EU ein marodes und leider bürgerfeindliches Monster. Ein Land, das sich den Regeln dieses Monsters unterwirft, kann nicht mehr bei Sinnen sein.

    Liebe Schweizer, Eure Wehrhaftigkeit, Euer Wohlstand, Eure Demokratie, das sind kostbare Schätze.
    Sowas wirft man nicht vor die ………. EU !!

  89. @ Mainstream-is-overrated 7. März 2018 at 17:04
    Das hier geht runter wie Öl:
    http://www.achgut.com/artikel/ich_heisse_dushan_wegner_und_ich_habe_angst/
    Die Kommentare dazu sind ebenfalls absolut lesenswert!
    _____________
    Super Artikel, da wir 2018 haben und alle Europäer schulpflichtig sind,
    muss ich das alles mit dem ‚Experiment’nicht verstehen:
    wenn ich allein schon daran denke, dass es ‚Verwerfungen‘ bei der industriellen Revolution gab und man 2018 sowas lesen kann wie ‚die Globaliserung und die Digitalisierung werden für Arbeitsplatzverluste sorgen…‘, dann frage ich mich ob wir wahrhaftig 2018 haben oder ob die geistigen Größen die immer noch ‚Verwerfungen bei Experimenten‘ in Kauf nehmen eigentlich überhaupt in 2018 leben:
    ich denke halt dazu wieso sind die europäischen Politiker nicht in der Lage Geschichte nicht zu wiederholen, indem einfach mal erst Lösungswege schafft bevor man Experimente mit Verwerfungen über die europäischen Völker kippt, so industrialisiert revolutioniert müsste man doch endlich mal sein in 2018 🙁

  90. laßt Lumpenpresse und Staatsfunk hetzen. Je hysterischer dort das Geschrei, um so intensiver werden sich die Wahlbürger mit der Situation in Syrien beschäftigen. Das Merkel-Regime kann doch inzwischen niemandem mehr vermitteln, warum es gut ist, daß marodierende Islamisten-Banditen jeden Tag nach Damaskus hereinschießen dürfen und Assad dem einfach tatenlos zuschauen soll.

    Es ist inzwischen Eine WinWin Situation für die Alternative, sich so weit es eben geht, ein eigenes Bild zu machen und dies anschließend im Parlament darzustellen..

  91. Zu Syrien, Assad:
    Ich möchte mich hier nicht blamieren, denn, ich gestehe, dass ich die ganzen Geschehnisse rund um den Syrienkrieg nicht erfassen kann, also wer wo die Drähte zieht. So gefühlt, denke ich mir oft, dass die Sache zum Himmel stinkt…
    Es ist nun schon wirklich etliche Jahre her, da hat eine Freundin Syrien bereist. Alleinstehend. Nicht verschleiert. Mit deren öffentlichen Verkehrsmitteln.
    Das war unter Assads Vater…

    Was auch immer dort passiert ist seit Assad jun. an der Macht ist.
    Es erscheint mir nicht völlig plausibel, dass ER eine einst funktionierende Gesellschaft ALLEINE derart ruiniert hat…

  92. Ruud 7. März 2018 at 17:29

    ich check es mit dem formatieren nicht, kann mal jemand erklären welche codes ich eingeben muss um einen Text einzurücken im Kommentarfeld? Am Besten anhand eines Beispiels.

    Hier sind die HTML-Tags:

    <i>kursiv</i>
    <b>fett</b>
    <blockquote>Zitat</blockquote>
    <a href=“http://www.pi-news.net/“ target=_blank>Verlinkung mit Text</a>

    @ PI:
    Setzt die Tags bitte wieder über das Kommentarfeld!

  93. Assad ist im Gegensatz zu Erdogan kein Islamist. Und wie oft sind die Speichellecker der sog. Bundesregierung beim Sultan?

  94. Die Berufsempörten agieren mit ihrer Kritik an der Syrien-Sondierung einiger AfD-Politiker durchaus mit richtiger Begriffswahl, jedoch unter falschen falschen Vorzeichen:

    Ein Merkel-Jünger aus der CDU-Fraktion nennt das prompt „zynisch und menschenverachtend“, der außenpolitische Sprecher der Absteigerpartei SPD will darin die „moralische Verkommenheit der AfD“ erkennen.

    Zynismus und Menschenverachtung ist zu finden. Auch mit dem Anwurf einer moralischen Verkommenheit geht man nicht fehl. Falsch ist nur der Adressat. Für die, die solche Vorwürfe äußern, wäre ein Blick in den Spiegel zu empfehlen. Zynismus, Menschenverachtung und Verkommenheit, gerade auch in ihrer völkerrechtswidrigen Syrien-Politik sowie der der Produktion und Einschleusung fälschlich so genannter „Flüchtlinge“, die sie laut eigenem CDU-Regierungsprogramm Seite 63 oben (dort firmierend unter „resettlement and relocation“) hier anzusiedeln im Begriff sind, um das deutsche Volk mit ihnen langfristig zu ersetzen, alles das würde ihnen geradezu entgegenspringen.

    Es ist an der Zeit, diese Bande zu entzaubern, um ihnen die Masken vermeintlicher Gutmenschlichkeit von den Gesichtern zu reißen, damit jeder sehe, daß er es nicht mit Biedermännern, sondern mit Verbrechern zu tun hat, die sich hier unberechtigt, verlogen und heuchlerisch wieder einmal „in Sachen Empörung“ üben, um anderen, die dafür nicht verantwortlich zu machen sind, ihre eigenen Verbrechen und Rechtsbrüche unterzuschieben.

    Und das, obwohl Deutschland im Gegensatz zu anderen Staaten die schreckliche Situation in Syrien nicht verursacht hat und auch nicht entscheidend schürt.

    Wie wir sehen, ist das, mal sehr, sehr höflich ausgedrückt, nicht so ganz richtig. Deutschland, soweit damit das deutsche Volk beschrieben wird, ist für die Vorgänge in Syrien nicht verantwortlich oder nur insoweit und indirekt, wie große Teile ihm ihm mit SPD, CDU, Grüne und Konsorten Leute gewählt haben, die sich eine solche Verantwortung in Sachen Mittäterschaft in dem völkerrechtswidrigen Vorsatz, unter anderem mithilfe von Instrumentalisierung und Aufbau diverser Terrorbanden die Regierung eines anderen souveränen Landes zu beseitigen, aufgeladen haben.

    Klar, daß die Lügenpresse, die deren Lügengebäude täglich unter die Leute bringt, hyperventiliert. Ebenso klar ist auch, daß selbige Lügenpresse sich meistenteils kaum daran gestört hat, wenn Merkel, Gabriel und Konsorten sich mit diversen Potentaten, Frauenauspeitschern, Baukran-Aufhängeprofis und Kopfabschneidern aus der islamischen Welt zusammengetan haben, um ihnen in Sachen Rüstungsgütern, Grenzbefestigungen oder auch nur mit diversem „Know-How aus Germoney“ behilflich zu sein.

    Ich sagte ja, der Blick in den Spiegel hilft.

  95. Bravo diese Abgeordneten der AfD!
    wenn ich könnte ich würde auch einen solchen Besuch machen.
    Es sind bereits viele Deutsche in Syrien ansässig.
    Könnte da viel zu berichten geben.

  96. Syrienbilder von der AfD-Reise, von Land und Leuten, Geschäften, Kirchen, Wohnhäusern, Basaren gibt es bei Twitter von Christian Blex, der zum AfD-Trupp gehört:

    https://twitter.com/ChristianBlex

    Zur Syrienreise eben aus dem Kommentarbereich der Welt gefischt:

    Til K. Zur Lage vor Ort kann ich beitragen, dass die Mitarbeiter unserer Firma dort ganz normal ihrem Business nachgehen. Und zwar nur und ausschließlich dort wo die Regierung ihren Einfluss hat. Denn nur dort ist es sicher.

  97. Das zutiefst widerliche Merkel hat das Ziel ausgerufen, die kaukasische Rasse auszumerzen.

  98. Diese hysterisch übersteigerte Empörung des politischen und medialen Mainstreams fällt ausschließlich auf diesen selbst zurück. Da lassen sich diese Arschgeigen – Bussi Bussi! – mit palästinensischen Terroristen fotografieren oder kriechen vollverhüllt – wie die Grüne Fettwarze – vor blutrünstigen Mullahs und dann hyperventilieren diese armseligen Kreaturen, wenn einige AfD-Abgeordnete das einzige richtige tun, nämlich sich vor Ort in Syrien ein fundiertes Bild zu machen. Die nehmen wenigstens ihren Wählerauftrag ernst. Die, die jetzt puterrot vor Zorn anlaufen, sehen vermutlich in Wahrheit einen wichtigen Baustein der von ihnen herbeigewünschten Neuen Weltordnung in Gefahr, wenn Syrien als böser Umvolkungs-Schwindel der UNO, der EU und des Systems Merkels enttarnt wird. Die AfD hat hier wieder einmal alles richtig gemacht!

  99. Die amerikanische Rüstungs-Lobby will Reibach machen,
    und sie dreht und wendet sich, wie es ihr beliebt.
    Die deutschen Polit-Muppets drehen sich mit,
    zum Wohle des deutschen Volkes.
    Und auf seine Kosten.

    Leere Flaschen in Abfallbehätkern gibt es noch.
    Mehrfache Vergewaltigung beim Sammeln?
    Ein Einzelfall.
    Das gab es früher auch schon.

    Bei Mad Mama brennt noch Licht.
    Wenn niemand in den Verteilerkasten geschossen hat.

  100. @ Thomas Mueller 7. März 2018 at 16:19

    Spitze! Die AfD ist sogar noch besser, als vor der Wahl für möglich gehalten!

    Sie haben vollkommen Recht!

  101. schrecklich was die AfD macht – das würden unseren Qualitäts-Politikern nieniiienicht passieren, also irgendwelchen Diktatoren die Hand schütteln und/oder mit denen Geschäfte mache, um der Geschäfte willens mit Kopftuch in ein Land reisen, das minderjährige vergewaltigte Kinder hängt, einen Journalisten mit Waffenlieferungen an eine Krieg führende Nation freikaufen, einen krebskranken Schlächter in DE behandeln lassen, Material für Giftgas oder A-Waffen liefern lassen….

  102. Die AFD sollte mal bei der FPÖ in Osterreich nachfragen, ob man die Syrer nicht im Frühjahr nach Hause schicken kann, jedenfalls in die Gebiete, in denen nicht mehr gekämpft wird.
    Wenn die Österreicher es für sicher halten und die Syrer nach Hause schicken, gibts keinen Grund mehr für Merkel nicht das Gleiche zu tun.
    Tut sie es nicht kann die AFD in diese Kerbe schlagen bis Blut spritzt und die Raute am Nasenring durch die Manege ziehen.

  103. Empörter DLF-Kommentar echauffiert sich gerade darüber, dass die

    AfD nach Syrien gefahren sei ohne die Bundesregierung zu fragen

    Ansonsten ist der Kommentar Müll hoch Drei von wegen „Mithilfe zum Bürgerkrieg“

  104. erich-m7. März 2018 at 19:11

    Die AFD sollte mal bei der FPÖ in Osterreich nachfragen, ob man die Syrer nicht im Frühjahr nach Hause schicken kann, jedenfalls in die Gebiete, in denen nicht mehr gekämpft wird.

    +++++++++++++++++++

    Man kann dem Merkelregime jetzt schon zutrauen, dass sie plötzlich die Genzen schließen und Schießbefehl geben, damit keines der Goldstücke Deutschland wieder verläßt und sie dann mit den ganzen Nazis allein gelassen werden….

  105. Die Kritik ist selbstverständlich heuchlerisch, da sich die Alt-Parteien natürlich mit wesentlich schlimmeren Leuten an den Tisch setzen und im Gegensatz zur AfD erscheinen sie noch extrem unterwürfig.
    Allerdings unterstütze ich diese Reise gar nicht. Nur weil auf der anderen Seite noch schlimmere Leute kämpfen, macht dies den Sozialisten Assad nicht besser. Er ist nicht unschuldig an der Situation.
    Und um über Rückführungen zu diskutieren, hat die AfD so oder so kein Mandat.

  106. Die AFD muss schnell ihren Newsroom aufbauen, Sendungen aus Damaskus bingen, bewegte Bilder die zeigen, dass man im überwiegenden Teil des Landes normal Leben kann und die „jungen Männer“ dort gebraucht werden.
    Baut medial Druck auf und habt keine Scheu auch auf die Tränendrüse zu drücken, der Feind macht es genauso!

  107. Es ist doch immer dasselbe; eine Seite ist gut, die andere schlecht. Es kommt immer drauf an, von welcher Seite man schaut.

  108. OT

    KADDOR WILL WERBUNG
    FÜR ABTREIBUNG

    Unglaublich, was die hinterlistige Syrerin
    Kaddor über Abtreibungen sagt:
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83324686/kolumne-beim-thema-abtreibung-ist-der-islam-moderner.html
    Begeistert ist sie natürl. vom Islam, weil dort
    ein Ungeborenes erst nach 40 Tagen von
    Allah eine Seele bekomme, ist es bis dahin
    noch kein Kind u. Abtreibung halal.

    Sie schimpft auf die westl. Männer, die über
    Abtreibungsgesetze Frauen bevormunden
    würden, ok ist für sie wohl, daß eine Moslemin
    ohne Zustimmung ihres Mannes gar nicht
    abtreiben darf.

    Abtreibung tötet keine Kinder

    In der Weiterentwicklung eben dieses Denkens wird heute immer wieder auch auf einen Schutz von Familie verwiesen. Doch diejenigen, die am lautesten danach rufen, sprühen Feuer und Zorn, wenn es um Familiennachzug von Flüchtlingen geht. Gleichsam gerieren sich jene Krakeeler als Vorkämpfer der Rechte von Frauen, wenn diese wie in der Kölner Silvesternacht 2015 von Männern mit nordafrikanischem Migrationshintergrund aufs Gröbste verletzt werden, und pochen auf die Errungenschaften der Emanzipation, hinter die man sich von anderen Kulturen nicht zurückdrängen lassen dürfe, sprechen denselben Frauen aber das Recht ab, über ihren eigenen Körper zu entscheiden. Absurd.
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83324686/kolumne-beim-thema-abtreibung-ist-der-islam-moderner.html
    DIE BITTERBÖSE HETZERIN GEHT NOCH WEITER,
    Abtreibung sei das gleiche, wie eine (natürl.) Fehlgeburt.
    Und der Hardcore-Marxist Ramelow darf bei ihr
    auch noch zu Wort kommen. Hat sie nicht gesagt,
    Männer ginge das Ungeborene nichts an, weil es
    doch nur ein Körperteil der Frau sei?

    Fürchtet Kaddor, die Biodeutschen könnten wieder
    mehr Kinder machen?

  109. man stelle sich vor in Schleswig-Holstein herrscht Bürgerkrieg und die Leute fliehen nicht nach Dänemark, Hessen, Brandenburg, Bayern sondern nach Malle, Thailand, Australien oder Kanada.
    macht doch Sinn (aber nur, wenn in diesen Ländern All-Inclusive (Buffet, Freigetränke und Haus + Pool angeboten wird, mit schönen Taschengeld, damit man abends noch etwas Spaß haben kann)
    krank, einfach nur krank.

  110. Maria-Bernhardine 7. März 2018 at 19:28

    Ups, habe Gänsefüßchen vergessen, daher schlecht erkennbar, welches genau Kaddors Originalsermon ist!

  111. SPD: verlogenes Pack: Brandt reiste 1990 zu S.Hussein, um dort zu verhandeln (soz. Internationale), obwohl S.Hussein damals als größter Terrorist und Geiselnehmer gebrandmarkt war. Brandt wurde aber im Nachgang von den drecks Sozen/ Kommunisten gefeiert.

  112. Solange unsere Blockflöten ihr Wissen vom klebrigen Orakel des ZDF und der schlampigen Marionette beziehen ist es natürlich abartig sich Informationen aus erster Hand selbst zu beschaffen, zumal diese zeigen werden, dass die Wahrheit nicht bei ARD & ZDF verbreitet wurde und wird. So glauben unsere gottgleichen Altparteien also munter weiter an die Märchen der Transatlantiker in den Reaktionen, als an die nachprüfbare faktische Wahrheit. Märchen sind einfach für Systemlinge die „bessere Wahrheit“, die normal denkende Menschen einfach nur als Lügen und Propaganda bezeichnen!

  113. FDJ Merkel wird nun auch bald bestimmen wer wann und wohin reisen oder nicht reisen darf. Das war sie schließlich aus der DDR so gewohnt !!!
    Die deutsche Sprache wird längst zensiert und sanktioniert, die Gedanken gesteuert, was kommt als nächstes ?

  114. Die sind doch nur sauer, weil sie noch nicht selbst diesen Schritt gewagt haben und jetzt
    nicht mehr als Erste mit dieser Reise glänzen können.

  115. Genau, rudi1
    Informationskrieg, wie gehabt.
    Ich war eben auf dem Twitter Eintrag von Herrn Blex. (link oben)
    Die linken Realitätsverweigerer drehen komplett hohl, da sie sich im Besitz der alleinigen Wahrheit wähnen. Assad ist das bombenwerfende Monster, und seit den letzten Unruhen um Gholut (?) halten sie ganz Syrien für ein Kriegsgebiet. Die glauben das, und diese Desinformation wird sich auch in den Medien durchsetzen. Fragt jemand, warum die Leute denn nicht in die befriedeten Gebiete flüchten, heißt es umgehend, man will ja nicht dauernd irgendwo anders hin flüchten.
    Allein die frage löst bei denen totale Nazi-Schnappatmung aus.

    Also: Deutschland muss alle aufnehmen . So ticken die, das ist Wahnsinn. Da wird einem beim lesen schon schlecht. Das ist was ich befürchte, die Falschmeldungen und daraus resultierenden falschen Schlussfolgerungen werden zur Mainstream-Meinung, zum Konsens erklärt, dagegen dieses Dilemma allein in den freien Medien zu klären ist relativ schwierig.

    Diese abstruse Sichtweise wird dank der üblen Berichterstattung in den Köpfen dominieren, während die AfD als das Böse schlechthin angeprangert und verleumdet wird. Dadurch wird die AfD zwar nicht vernichtet, sie gewinnt an Zustimmung, aber eben nur sehr langsam und allmählich.
    Tröpfchenweise. Und jedes Tröpfchen wird hier dann als absoluter Sieg wahrgenommen.

    Dadurch gewinnen die Altparteien genug Zeit, um ihre propagandistischen Lügen zu verbreiten.

    Sich mit dem Mufti zu treffen, halte ich allerdings auch für einen Fehler. Da haben sicher einige AfD Reisenden aus eigenem Ermessen heraus gehandelt. Wenn das so ist, hätten sie sich mit Islam Experten der AfD absprechen müssen. Taqiyya und AfD, ein Horrorszenario.

  116. Diesen Witz hab ich mal so ähnlich im Fernsehen gehört:

    Spaziert Ayatollah Chomeini abends in Genf eine Straße entlang. Da kommen Frauen des Gewerbes aus einem Haus und rufen dem Spaziergänger herein-winkend zu: „Komm eini, komm ein !“
    Winkt Chomeini ab: „Is lahm !“

    Kurz drauf spaziert der Papst des Weges. Die Damen rufen wieder: „Komm eini, komm eini !“
    Da geht der Papst erfreut zu den Damen ins Haus mit den Worten: „Vati kann !“

    Den Witz hörte ich in der Zeit, als unser Kardinal Ratzinger Papst war. (Wer weiß, in welcher Voraussicht der sich von der Bildflächt verabschiedet hat.) Für den Christen-Verräter und Islam-Arxxkriecher Franziskus erzähle ich so einen Witz bestimmt nicht.

  117. Egal was die AFD macht und machen wird, die ganzen Deutschlandzerstörer werden immer das Maul aufreißen, empört sein und sich dadurch immer weiter selbst entlarven.
    Doch die Quittung wird kommen, die nächste Blase wird platzen und wenn hier alles am Arsch ist werden diese Bessermenschen diejenigen sein die am meisten heulen und jammern…

  118. @Maria-Bernhardine

    Tja : Ich dachte IRGENDWER würde sich im Kommentarbereich mit dem Sachverhalt auseinandersetzen, daß sich die AfD-Delegation mit dem Großmufti von Damaskus an einen Tisch gesetzt und öffentlichkeitswirksam händeschüttelnd mit ihm hat ablichten lassen.

    FEHLANZEIGE !

    Wenn ich mich an eine nicht allzu weit zurückliegende Zeit erinnere, hatte der Blog-Betreiber, Herr Stürzenberger, eine Menge juristischen Trouble gehabt, als er anhand von Bildern aus der NS-Zeit die enge Liaison zwischen dem NS und dem ISLAM nachweisen wollte. Darunter auch das Bild von einem Großmufti und dem widerlichen „Gauleiter von Sachsen“, Mutschmann…..

    Wie auf diesem Hintergrund JETZT das Treffen und vor allem die photographische Inszenierung zwischen AfD-Delegation und dem Großmufti in Damaskus zu bewerten ist………..da herrscht HIER offenbar eisernes Schweigen, obwohl reichlich Erklärungsbedarf besteht.

  119. Ohnesorgtheater 7. März 2018 at 17:37

    “ Man will das Assadregime ja nicht aufwerten, besser man kippt Bomben drauf. Dass Assad demokratisch gewählt wurde, und seit Jahrzehnten ein relativ verlässlicher Partner, sogar für Israel, war, spielt keine Rolle. “
    Assad wurde so demokratisch gewählt wie Honeker und von einem verlässlicher Partner würde ich mindestens verlangen das er in einen Waffenstilstand einwilligt.

  120. Valar Morghulis 7. März 2018 at 19:40
    FDJ Merkel wird nun auch bald bestimmen wer wann und wohin reisen oder nicht reisen darf. Das war sie schließlich aus der DDR so gewohnt !!!
    Die deutsche Sprache wird längst zensiert und sanktioniert, die Gedanken gesteuert, was kommt als nächstes ?
    ***************
    Zum Thema „Gedanken steuern“ muss ich oft an diesen Film denken:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Die_Zeitmaschine_(1960)
    „… Als ein Mädchen im Fluss zu ertrinken droht und niemand eingreift, rettet es George. Es stellt sich daraufhin als Weena vor. Anschließend versucht George, mit den apathisch reagierenden Bewohnern des Gartens, den Eloi, ins Gespräch zu kommen. Einer der jungen Leute führt George schließlich in eine Bibliothek, wo George allerdings zu seiner Bestürzung feststellen muss, dass die Bücher zu Staub zerfallen sind und sämtliches Wissen der Menschheit verloren gegangen ist. (…..) Plötzlich ertönt eine Alarmsirene, woraufhin Weena mit den anderen Eloi wie hypnotisiert in das Gebäude läuft. …“

    Das Mädchen wird in dieser Zukunft nicht gerettet von seinen Mitmenschen, da diese Zukunftsmenschen kein eigenes Leben mehr haben, für das es sich zu leben lohnen würde. Sie laufen wie hypnotisiert in das Gebäude, das ihr Arbeitsplatz ist, und in dem sie auch verpeist werden. Wehrlos.

    Das war damals Zukunftsmusik, dass Leute wie hypnotisiert in Scharen tun, was andere wollen.
    Heute gibt es Mikrochips, die in Körper implantiert werden, z. B. um taube Menschen hören zu lassen. Aber wo wird darüber geschrieben, ob und wie solche Mikrochips auch externe Befehle an das Hirn bzw. die Verhaltenssteuerung weitergeben können?
    So wie ja auch autonom fahrende Autos zentral von außerhalb gesteuert werden können. Kanzletten-Limousine kommt daher und sendet ein Signal, das alle anderen Autos auf dieser Straße selbsttätig zur Seite fahren und bremsen lässt.

    Wenn es zur Verhaltenssteuerung über Mikrochips in Gehirnen keine Forschungen gibt, dann bin ich der Kaiser von China!

  121. Korrektur meines Tippfehlers im Kommentar von 20.19 h:

    in dem Gebäude werden sie verspeist (von anderen Menschen gefressen)

  122. Barry 7. März 2018 at 17:17; Aber wir sind doch hervorragend (des)informiert durch diese ominöse syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Wiki behauptet diese Einmannpropagandaschleuder wär in Coventry,
    hier wurde wimre geschrieben, der wär irgendwo in nem Hinterhof in London. Unabhängig favon ,ist der sehr einseitig pro IS, Moslembrüder und contra Assad, redet unseren Medien also sehr nach dem Mund.

    lorbas 7. März 2018 at 17:29; und viele andere. @Pi-Mod: Schreibt doch bitte endlich mal diese Blockquotes wie früher übers Kommentarfeld, ich selber bring grade mal Fettdruck zustande, alles andere weiss ich nicht. Ähnlich wie mir gehts sicher auch vielen anderen. Dieser ganze relaunch vor einiger Zeit war so unnötig wie ein Kropf. Vorher gings sogar besser wie aktuell, wobei zugegeben, direkt danach noch viel schlechter wie derzeit war. Noch schöner wär ein Feld das den ganzen Blockdefinitionsbereich am Ende des Texts automatisch einfügt und man anschliessend nur mehr im Mittelteil seinen Text schreibt.

    rock 7. März 2018 at 17:36; Es wurde schon mehrfach geschrieben, dass die das auf eigene Kosten gemacht haben. Sollte bei nem Flugpreis von 200€ auch grade noch vom Abgeordnetenlohn von ca 350€ täglich finanzierbar sein.

    Cendrillon 7. März 2018 at 18:24; Lindner, das Unterwäschemodel als Aussenminister wär wohl noch peinlicher gewesen. Da wird wohl der Hauptgrund gewesen sein, dass die FDP nicht die Ministerposten abgreifen konnte, die sie wollte, das hat er ja indirekt auch zugegeben.

    Kirpal 7. März 2018 at 18:47; Assad sowieso nicht, dass war der Moslem Barrack Hussein Osama. ich hab das alles schon gesagt wie ich erstmals was über den arabischen Frühling gehört hab, das ist wohl so etwa 6Jahre her. Klar, ich wurde von jedem in der Familie und Bekannten dafür ausgelacht, aber genau das was ich befürchtet habe ist zu 200% eingetreten. Dass Erika auf die Idee kommen könnte, ein Millionenheer an Moslems aus der dritten und vierten Welt nach Deutschland reinzulassen, sogar einzuladen, auf die verwegene Idee bin ich damals nicht gekommen.

  123. Bleibe dabei, die Ahnungslosen werden weiterhin mit Schwachsinn infiltriert, und die sind in der Mehrheit. Die Masse wacht noch lange nicht auf, nur weil sie Zugang zu freien Medien und Internet hat. Die Euphorie über den Zuwachs an kritischen Stimmen ist unverhaltnismäßig und Folge von selektiver Wahrnehmung.
    Die Masse tendiert dazu, dem Mainstream zu folgen, wie immer.
    Viele im Grunde kritische Bürger gehören ihr an.

    Dass T. Robinson auf die Frage, wer Mia ist, nur Kopfschütteln erntet, ist Synonym für dieses Koma.

  124. Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 20:08
    @Maria-Bernhardine
    (…)Wie auf diesem Hintergrund JETZT das Treffen und vor allem die photographische Inszenierung zwischen AfD-Delegation und dem Großmufti in Damaskus zu bewerten ist………..da herrscht HIER offenbar eisernes Schweigen, obwohl reichlich Erklärungsbedarf besteht.

    Gestern:
    VivaEspaña 6. März 2018 at 15:41
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174233058/Syrien-AfD-Politiker-besuchen-Assads-Grossmufti.html#Comments
    Wie schätzt Michael Stürzenberger das ein?

    VivaEspaña 6. März 2018 at 15:49
    ich würde ja noch verstehen, wenn man mit Assad spricht, aber mit einem Großmufti?
    (Kopfkino, Bilder, Godwin-Syndrom)
    Vielleicht krieg ich das hier noch erklärt?

    Quelle: http://www.pi-news.net/2018/03/hatz-auf-essener-tafel-auch-bei-wdr-talk-hart-aber-fair/

    Heute:
    Maria-Bernhardine 7. März 2018 at 17:09
    Diese karriere-, macht- u. mediengeilen AfD-Männer setzten sich zum obersten Mufti von Syrien an einen Tisch, einem islamischen Taqiyya-Großmeister. Mit Alice im Regenbogenland hatte ich schon meine Bedenken, jetzt noch mit dem Altkriminellen Lutz u. schließlich Islam-Buhlerei… Werde Nichtwähler!

    von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 7. März 2018 at 17:27
    Und ich bleibe dabei, für mich war das von der AfD sehr ungeschickt gemacht.
    Sich grinsend und Hände schüttelnd mit Moslems ablichten lassen, in einer Form, wo man meinen konnte, die größten Freunde treffen sich, schaut einfach nur blöd aus und wirft ein sehr zweifelhaftes Licht ab.
    Sinn hätte es gemacht, sich nur mit Assad zu treffen und über die Rückführung seiner Landsleute zu sprechen.
    Assad ist nun mal der Staatspräsident und nicht die Welt erobernden Mufti-Moslems.
    Nichts und niemand brächte mich dazu, einen von denen die Hand zu geben!

    Völliger Widerspruch zwischen Islam und Grundgesetz

    26:35 Michael Stürzenberger zu der Unvereinbarkeit von Islam und Grundgesetz: Der Islam sei eben bei weitem nicht nur eine „Religion“, sondern vor allem eine faschistische Ideologie mit einem totalitären Herrschaftsanspruch, einer Gewalt- und Tötungslegitimation, Frauenunterdrückung und einem barbarischen eigenen Rechtssystem, der Scharia. Der Koran sei der Gegenentwurf zum Grundgesetz. Entweder werde der Islam von allen verfassungsfeindlichen Bestandteilen entschärft oder aus Deutschland und Europa entfernt. Auch die Gerichte würden mittlerweile scharfe Kritik am Islam als Ausdruck der Meinungsfreiheit akzeptieren. Hierzu zitiert Stürzenberger kurze Auszüge aus den Urteilsbegründungen.

    http://www.pi-news.net/2018/03/video-schwerin-bachmann-daebritz-stuerzenberger-bei-afd/

    Ich wiederhole mich: Wie schätzt Michael Stürzenberger das Treffen mit dem Großmufti ein?

    ❓ ❓ ❓

  125. @ Cendrillon 7. März 2018 at 19:14

    Empörter DLF-Kommentar echauffiert sich gerade darüber, dass die AfD nach Syrien gefahren sei ohne die Bundesregierung zu fragen.

    Das fehlte noch! Was haben die AfD-Leute mit einer geschäftsführenden Bundesregierung zu tun! Die hat ihnen gar nichts zu sagen. Verpflichtet sind sie einzig und allein dem Souverän sowie ihrem Gewissen.

  126. Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 20:08
    @Maria-Bernhardine
    (…)Wie auf diesem Hintergrund JETZT das Treffen und vor allem die photographische Inszenierung zwischen AfD-Delegation und dem Großmufti in Damaskus zu bewerten ist………..da herrscht HIER offenbar eisernes Schweigen, obwohl reichlich Erklärungsbedarf besteht.

    Gestern:
    VivaEspaña 6. März 2018 at 15:41
    ***https://www.welt.de/politik/deutschland/article174233058/Syrien-AfD-Politiker-besuchen-Assads-Grossmufti.html#Comments
    Wie schätzt Michael Stürzenberger das ein?

    VivaEspaña 6. März 2018 at 15:49
    ich würde ja noch verstehen, wenn man mit Assad spricht, aber mit einem Großmufti?
    (Kopfkino, Bilder, Godwin-Syndrom)
    Vielleicht krieg ich das hier noch erklärt?

    Quelle: http://www.pi-news.net/2018/03/hatz-auf-essener-tafel-auch-bei-wdr-talk-hart-aber-fair/

    Heute:
    Maria-Bernhardine 7. März 2018 at 17:09
    Diese karriere-, macht- u. mediengeilen AfD-Männer setzten sich zum obersten Mufti von Syrien an einen Tisch, einem islamischen Taqiyya-Großmeister. Mit Alice im Regenbogenland hatte ich schon meine Bedenken, jetzt noch mit dem Altkriminellen Lutz u. schließlich Islam-Buhlerei… Werde Nichtwähler!

    von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 7. März 2018 at 17:27
    Und ich bleibe dabei, für mich war das von der AfD sehr ungeschickt gemacht.
    Sich grinsend und Hände schüttelnd mit Moslems ablichten lassen, in einer Form, wo man meinen konnte, die größten Freunde treffen sich, schaut einfach nur blöd aus und wirft ein sehr zweifelhaftes Licht ab.
    Sinn hätte es gemacht, sich nur mit Assad zu treffen und über die Rückführung seiner Landsleute zu sprechen.
    Assad ist nun mal der Staatspräsident und nicht die Welt erobernden Mufti-Moslems.
    Nichts und niemand brächte mich dazu, einen von denen die Hand zu geben!

    Mich auch nicht.

    Völliger Widerspruch zwischen Islam und Grundgesetz

    26:35 Michael Stürzenberger zu der Unvereinbarkeit von Islam und Grundgesetz: Der Islam sei eben bei weitem nicht nur eine „Religion“, sondern vor allem eine faschistische Ideologie mit einem totalitären Herrschaftsanspruch, einer Gewalt- und Tötungslegitimation, Frauenunterdrückung und einem barbarischen eigenen Rechtssystem, der Scharia. Der Koran sei der Gegenentwurf zum Grundgesetz. Entweder werde der Islam von allen verfassungsfeindlichen Bestandteilen entschärft oder aus Deutschland und Europa entfernt. Auch die Gerichte würden mittlerweile scharfe Kritik am Islam als Ausdruck der Meinungsfreiheit akzeptieren. Hierzu zitiert Stürzenberger kurze Auszüge aus den Urteilsbegründungen.

    http://www.pi-news.net/2018/03/video-schwerin-bachmann-daebritz-stuerzenberger-bei-afd/

    Ich wiederhole mich:
    Wie schätzt Michael Stürzenberger das Treffen mit dem Großmufti ein?
    Und die Fotos davon?

    ❓ ❓ ❓

  127. @ MOD
    VivaEspaña 7. März 2018 at 20:38 (unter MOD) kann weg.
    Bitte löschen, wenn es nicht zu viel Mühe macht.
    Habe korrigierte Version geschickt.
    Danke & Entschuldigung

  128. Also meine Meinung zum Händeschütteln mit dem Großmufti:

    Das ist in keinster Weise ein Einverständnis mit der Politik dieses Menschen. Aber in diesem Land – Syrien – hat dieser Mensch offenbar etwas zu sagen. Daher muss halt mit ihm Vorlieb genommen werden, so lange politischer Gesprächsbedarf besteht. Einen demokratischen Wunsch-Gesprächspartner in Realversion gibt es vielleicht irgendwann mal in der Zukunft, aber jetzt eben nicht.

    Ziel wird sein (nehme ich mal an), dass dieser Mufti seine Landsleute aus Deutschland zurückruft. Genau ER soll es tun, weil vermutlich ALLE syrischen Moslems auf genau diesen Mufti hören.

    Ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Aber eines ist für mich klar: Die AfD-Delegation lehnt den Islam ab, lehnt die Haltung und die Politik dieses Großmuftis ab, verabscheut sie wahrscheinlich. Aber eine Vereinbarung zur Migranten-Rückführung muss her. Sollen sie ihn ankotzen oder wie sollen sie ihn denn dazu bringen, das zu tun, was für Deutschland wichtig ist?

    Mit der demokratischen Opposition können sie sich solidarisieren. Aber würde das reichen, um den Zweck der Reise (Migranten-Rückführung) zu erfüllen? Assad oder ein anderer säkularer Staatschef würde nicht alle Moslems erreichen können, aber der Mufti wahrscheinlich schon.

    Diese Frage meine ich ernst, weil ich mich da nicht auskenne: Wie sollten die Afd-ler denn diese heikle Mission angehen?

  129. @ Kirpal (18:47)
    Ihr Gefühl trügt Sie nicht.Ganz informativ sind auch auf YouTube die Videos des deutschen Auswanderers Marco Glowatzki,der über Syrien aus erster Hand informiert und auch die Meinung der Syrer zur Politik und diesem inszenierten Krieg wiedergibt.Sehr interessant!

  130. Gabriels Syrienreise dient mehr den Interessen des Islam als sie den Interessen des deutschen Volkes dient.
    Umgekehrt verhält es sich mit der AfD-Syrienreise, die mehr mit dem deutschen Volke und ungleich weniger mit dem Islam zu tun hat.

    Wenige Tage vor der Kanzlerwahl muss man auch immer wieder darauf hinweisen, dass diejenigen die die AfD für vermeintliche Nazis in ihren Reihen kritisieren in der nächsten Woche IM-Erika nicht nur weiterhin in der CDU dulden werden sondern erneut zum Bundeskanzler
    wählen.

    Auch muss man darauf hinweisen, dass ein Bundespräsident der IM-Erika den „Amtseid“ , der erneut nichts anderes als ein Meineid sein wird, abnimmt und die Ernennungsurkunde übergibt für das Überleben des deutschen Volkes in Einigkeit und Recht und Freiheit so wenig tun wird wie Adolf dies gegenüber Deutschland und andern Völkern tat.

  131. angrree 7. März 2018 at 20:47
    Also meine Meinung zum Händeschütteln mit dem Großmufti:

    Das ist in keinster Weise ein Einverständnis mit der Politik dieses Menschen. Aber in diesem Land – Syrien – hat dieser Mensch offenbar etwas zu sagen.

    Genau damit erhebt man diesen Religionsvertreter zu einem Politiker.
    Das ist genau das, was diese Mordideologen von der Satansreligion wollen und hat NICHTS mit einem säkularen Staat zu tun, wie ihn westliche „Demokratien“ verstehen.

    Säkularisierung – Wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Säkularisierung
    In der westlichen Welt gilt die Trennung von Religion (Kirche) und Staat allgemein als erstrebenswerte und notwendige Voraussetzung für eine demokratische Gesellschaftsform. In der säkularen Demokratie sind nicht religiös fundierte Glaubenssätze, sondern der Wille der Wähler, das Gemeinwohl sowie bürgerliche (…)

  132. Metaspawn 7. März 2018 at 17:54
    Leute, die Afd kann machen was sie will. Wenn die von ihrer Reise noch mal 50.000 Syrer mitbringen, werden die Systemparteien auch darüber wettern, weil es eben von der Afd kommt.
    ———-
    Selbst wenn die AfD ins Klo scheißt, wird daraus ein Drama gemacht.

  133. Also wenn das Claudia alias Fatima, zum Kaffeetrinken, zum Sultan von Absurdistan, auf Steuerzahlerkosten Reist und an Schließend Urlaub in ihrer Datcha macht, Lieben sie alle für ihre Persönliche Türkei Politik und keiner Fragt warum der Steuerzahler die Reise zur Datcha Finanziert!

  134. Mautpreller 7. März 2018 at 21:06

    Also wenn das Claudia alias Fatima, zum Kaffeetrinken, zum Sultan von Absurdistan, auf Steuerzahlerkosten Reist (…)

    Ich bin entsetzt, wie viele Kommentare hier die AfD-Vertreter mit Vertretern der „Altparteien“ auf eine Stufe stellen. Also „Äpfel mit Birnen vergleichen“.

    Ist die Alternative AfD also etwa gar keine Alternative?

  135. Wenn es ernst ist damit, dass Deutschland nicht die Welt retten kann, dann könnten wir die Syrer „ihren“ Islam anbeten lassen, hauptsache, sie bleiben damit in Syrien.
    Ich denke mir, ohne Kompromisse kann Politik nicht gemacht werden, und manchmal ist es halt – so wie hier – ein schmerzhafter und heikler Kompromiss.

    Ich finde die Syrienreise dieser Afd-ler genial. Wenn sie das syrische Moslem-Oberhaupt dazu bringen, die Syrer aus Deutschland zurück zu rufen, dann haben sie Tatsachen geschaffen, für die ihnen viele, viele Deutsche (selbst AfD-kritische) dankbar sein werden.

    Dann können sich die Altparteien-Kasper auf ihre Balkone stellen, rumhampeln, Handstand machen, Purzelbäume schlagen und mit dem Megafon ihren Protest an das Volk hinbrüllen. Allein, es wird ihnen nichts mehr nützen. 🙂 🙂 🙂

    Ich überlege gerade, welches Land die Afd als nächstes bereisen sollte in dieser Mission.

  136. Der Besuch deutscher Parlamentarier in Syrien war längst überfällig. Es ist nicht nur das Recht der Abgeordneten, sondern ihre Pflicht, sich selbst ein Bild von den Verhältnissen in Syrien zu machen. Dass die Altparteien die vielen Gelegenheiten in den letzten Jahren nicht nutzen wollten, ist bezeichnend für den Realitätsverlust in der deutschen Politik. Das gilt für die Situation in Syrien genauso wie für die Verhältnisse in Essen.

  137. @VivaEspaña :

    Vielen Dank für die Sekundanz 😉

    Bin mit meiner Einschätzung offenbar nicht allein auf weiter Flur.

    Möge sich Herr Stürzenberger doch bitte mal dazu äußern.

    Es kann nicht sein, sich von einem TAQQIYA-„Experten“ derart vorführen und einen Bären aufbinden zu lassen, man setze sich ernsthaft für Rückkehr der „Flüchtlinge“ und Säkularisierung (sic !) ein.

    Solche Ammenmärchen widersprechen dem Impetus des Islam, die Weltbeherrschung unterm Halbmond unter allen ( ! ) Umständen voranzutreiben.

    Herr Dr. Blex : Sie haben sich von diesem HASSOUN-Mullah – auf gut deutsch – vorführen, einseifen und verarschen lassen, das die Schwarte kracht !

    Das ist Phase !

  138. Maria-Bernhardine 7. März 2018 at 17:12

    @ Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 17:03

    Es ist ja auch Idiotie, mit einem Taqiyya-Meister
    zu buhlen! Selber schuld!
    AfD für mich unwählbar geworden!

    dann verabschiede dich von Pi

  139. Bravo Hübi. Sehr treffend formuliert. Überhaupt: Wenn bereits Asyl-Syrer ihren Urlaub im Heimatland verbringen, ist es geradezu zwingend, dass deutsche Parlamentarier mal vor Ort sind.

    Es ist schon irre, wie dieses verkommene Polit-Establishment vor Wut schäumt. Wie ertappte Diebe. Ihr seid auch eine Fluchtursache und gehört bekämpft…!

  140. @Rauchwarnmelder :

    Bravo Hübi. Sehr treffend formuliert. Überhaupt: Wenn bereits Asyl-Syrer ihren Urlaub im Heimatland verbringen, ist es geradezu zwingend, dass deutsche Parlamentarier mal vor Ort sind.

    Bis dahin absolut Ihrer Meinung !

    Es ist schon irre, wie dieses verkommene Polit-Establishment vor Wut schäumt. Wie ertappte Diebe. Ihr seid auch eine Fluchtursache und gehört bekämpft…!

    Das ist nur ein Teil der Wahrheit. Wenn Sie auf den TWITTER-Account von Dr. Blex gehen unter

    https://twitter.com/ChristianBlex/status/970781885470306305/photo/1

    so ist da weniger von „schäumen von Wut“ zu lesen, als leise Schadenfreude darüber, sich vom örtlichen Mullah / Großmufti vorführen zu lassen.

    Die Bilder decken sich nicht gerade mit einer islamkritischen Haltung, die angebracht gewesen wäre. Aber anscheinend will man es dort wirklich jedem recht machen.

  141. Ich freue mich über jeden einzelnen Artikel von Wolfgang Hübner.

    Er ist der „gesunde Menschenverstand“ in Person.

    Er spricht mir stets aus der Seele.

  142. KOREKTUR :

    Dr. Blex forderte keine Säkularisierung (Irrtum von mir, sorry !), also Trennung von Kirche und Staat, sondern – Zitat – „von Religion und Kirche“ !

    Da kratzt man sich im Nachgang wirklich am Kopf, was das sein soll und vor allem WEM und WO er das vorträgt !

  143. Hab des net ganz kapiert, was der Muftie für ein Gruftie ist und wieso der seine Leute zurückpfeifen soll.
    Laut korangerechter Auswanderung müsste er doch hocherfreut sein, dass die den beschwerlichen Weg ins Land der Ungläubigen gemacht haben und nunmehr dem rückständigen Westen den Segen der Friedensreligion bringen, damit der aufblühen und von seiner islamlosen Rückständigkeit erlöst werden kann.

  144. Hassun lehrte an unzähligen Schulen und predigte in verschiedenen Moscheen in der Provinz Aleppo. Von 1990 bis 1998 war Hassun Mitglied des von dem Volk gewählten syrischen Parlaments, obwohl er keiner Partei angehörte. Er war Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Beratung. Zunächst wurde er 2. Mufti und schließlich 1. Mufti von Aleppo. Nach dem Tod seines Vorgängers Ahmed Kuftaro wurde Hassun auf dessen Wunsch hin von einem geistlichen Gremium zum Großmufti der Syrischen Arabischen Republik gewählt und von der syrischen Regierung verfassungsgemäß (Dekret 302 des Jahres 2005) bestätigt. Unabhängig von seiner Funktion als Großmufti bekleidet er als Vorsitzender des Fatwa-Rates ein weiteres sehr hohes Amt.

    Hassun vertritt als liberal wahrgenommene Positionen. So verurteilte er Ehrenmorde als schwere Verbrechen, die wie jeder andere Mord behandelt werden müssten.[3] Er gilt als Gegner des umstrittenen Artikel 548, der zur Legitimation von Ehrenmorden herangezogen wird. Aufgrund dieser Haltung ist seine Akzeptanz in der Bevölkerung jedoch eingeschränkt. Einigen gilt er nicht als „wahrer Muslim“; seine Ansichten würden sich nur nach denen der herrschenden Partei richten.[4] Hassun kritisierte zudem Entführungen und Selbstmordanschläge im Irak.[2]

    Seine Position verdeutlichte er bei Reden auf verschiedenen internationalen Konferenzen, unter anderem in Europa und Russland.[1] Hassun sprach 2008 vor dem Europäischen Parlament.[1]

    Er war einer der 138 Unterzeichner des offenen Briefes Ein gemeinsames Wort zwischen Uns und Euch (engl. A Common Word Between Us & You), den Persönlichkeiten des Islam an „Führer christlicher Kirchen überall“ (engl. “Leaders of Christian Churches, everywhere …”) sandten (13. Oktober 2007).[5]

    Im Bürgerkrieg in Syrien stellte sich Hassun auf die Seite des Präsidenten Baschar al-Assad. Am 10. Oktober 2011 wurde sein Sohn Saria (22) Opfer eines Attentates.[6][7] Im März 2013 erließ er ein religiöses Dekret, in dem er „alle Mütter und Väter im Heimatland“ dazu aufrief, ihre Kinder in die Streitkräfte Syriens einzurücken, um eine Verschwörung ausländischer Feinde, darunter verräterische Araber, Zionisten und Westler, zu zerschlagen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmad_Badr_ad-Din_Hassun

  145. @VivaEspaña / @rene44 :

    Ebent !

    Es besteht also Klärungsbedarf bezüglich dieses Muftis, der ansonsten – ich betone – POSITIV zu bewertenden Reise, die mediale Mauer aus Lügen in der hiesigen Presselandschaft aufgerissen hat.

    Im Übrigen ist ein arabischer MUFTI eine Art Richter nach der Scharia. Das sollte nicht leichtfertig übersehen oder ignoriert werden.

    @triplex :

    Die AfD kann nicht nur…………..sie SOLLTE nach Ungarn reisen !

    Wie ich überhaupt finde, daß die „Osteuropa“-Politik auch ggü. dem Rest der VISEGRAD-Gruppe, inklusive Russland einer gründlichen Revision zu unterziehen ist.

  146. @int :

    In letzter Konsequenz ist ein Moslem – ISLAM heißt UNTERWERFUNG und bedeutet kein „Selbstbedienungsladen“ nach persönlichem Gusto – dem KORAN verpflichtet.

    Ein erhöhtes Maß an Mißtrauen gegenüber Moslem-Vertretern bleibt stets angezeigt und teilweise überlebensnotwendig.

    Schade, daß der „Nahost-Experte“ schlechthin, Peter Scholl-Latour, leider nicht mehr unter uns weilt.

    https://www.youtube.com/watch?v=yR9I0OQqzjM

  147. Großartige Leistung vom alten Listenschmied.
    Teile einer sog. doitschen Alternative machen einen Ausflug zum Großmufti, einem mächtigen Vertreter von Islam und Dschihad, und plötzlich glauben PI-Leser, es gäbe einen moderaten, „liberalen“ Islam.
    (siehe int 7. März 2018 at 22:02)

    Ich fasse es nicht.

    Muslimische Taktik der List – Taqiyya – Evangelium biblisch – lutherisch
    https://www.biblisch-lutherisch.de/religion-islam…/muslimische-taktik-der-list-taqiyya/

    Glauben und Absichten verbergen, sich verstellen -. unten als PDF. In Sure 3, 54 heißt es, Allah ist der „beste Listenschmied“ oder Ränkeschmied, Täuscher. Wenn Allah will, dann kann und wird er jeden Menschen überlisten. „Listig-sein“ meint, gut täuschen und sich verstellen können, jemandem falsche Tatsachen …

    Naja, Hauptsache, es hat geschmeckt:
    https://twitter.com/ChristianBlex/status/971063258516946944

  148. VivaEspaña 7. März 2018 at 22:28

    Die Reise nach Syrien war ja nicht falsch, allerdings hätte man sich seine Gesprächspartner vorher besser anschauen sollen. Dr. Blex ist trotzdem ein fähiger AfD-Politiker. Vielleicht kann er mal demnächst selbstkritisch die Sache reflektieren. Ich würde jetzt nicht die ganze AfD deshalb in die Tonne hauen.

  149. Drohnenpilot 7. März 2018 at 17:50
    Die AfD ist das Problem. …..
    …. Der geschäftsführende Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hält eine Beobachtung von Teilen der Partei für möglich.

    Und ich halte eine Beobachtung des Zwergenministers in einer geschlossenen Psychiatrie für dringend erforderlich.

  150. Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 22:20
    Schade, daß der „Nahost-Experte“ schlechthin, Peter Scholl-Latour, leider nicht mehr unter uns weilt.
    https://www.youtube.com/watch?v=yR9I0OQqzjM

    kleines OT, Anekdote:
    Ich habe mal beim Einsteigen in einen Flieger aus dem Ausland kommend aus begründetem Anlaß ausnahmsweise mehrere, also genau alle, Tageszeitungen beim Einsteigen mit genommen und fühlte mich plötzlich beobachtet. Als ich weiterging mit meinem Haufen Zeitungen sah ich Peter Scholl-Latour in der ersten Reihe sitzen, der mich im Visier hatte.
    Der Mann hatte eine Ausstrahlung, eine Aura, die einen fast körperlich umhaute.

    Sehr gerne würde ich wissen, was er heute zu sagen hätte…

  151. VivaEspaña 7. März 2018 at 22:39
    Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 22:20
    Schade, daß der „Nahost-Experte“ schlechthin, Peter Scholl-Latour, leider nicht mehr unter uns weilt.
    https://www.youtube.com/watch?v=yR9I0OQqzjM

    kleines OT, Anekdote:
    Ich habe mal beim Einsteigen in einen Flieger aus dem Ausland kommend aus begründetem Anlaß ausnahmsweise mehrere, also genau alle, Tageszeitungen beim Einsteigen mit genommen und fühlte mich plötzlich beobachtet. Als ich weiterging mit meinem Haufen Zeitungen sah ich Peter Scholl-Latour in der ersten Reihe sitzen, der mich im Visier hatte.
    Der Mann hatte eine Ausstrahlung, eine Aura, die einen fast körperlich umhaute.

    Sehr gerne würde ich wissen, was er heute zu sagen hätte…

    Er würde sagen:
    „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!

  152. @VivaEspaña

    Es gibt keinen „moderaten“ bzw. „liberalen“ Islam …………..genauso wenig, wie es einen ISLAMISMUS gibt, der vom „normalen“ ISLAM zu unterscheiden wäre.

    Naive Sichtweise des Westens oder bösartig zu bezeichnendes Propagandagewäsch !

    Es gibt keine Exegese im ISLAM wie es das im Christentum gibt (Auslegung)

    Dem Koran ist 1:1 zu glauben und zu befolgen.

    PUNKT !

    AUS !

    Ohne Widerspruch und Diskussion wie aus westlicher Sichtweise stets FÄSLCHLICH vermutet.

    Es gibt im ISLAM auch keine „GLAUBENSFRAGEN“, sondern AUSZUFÜHRENDE Befehle, Anordnungen, Weisungen, die im Koran stehen, deren Sinn nicht zu hinterfragen ist.

    Auch kann es keinen „deutschen“ ISLAM geben in Abwandlung vom „Original“, auch kulturhistorisch ist das galoppierender Schwachsinn

    Auch kann dieser nicht INTEGRIERT® werden, wie es Gutmenschen, Einfaltspinsel, ja : realitätsblinde TROTTEL (man muß sie so nennen !) meinen.

    Der ISLAM „verhandelt“ nicht, er UNTERWIRFT.

    Absolut, rigoros, unbarmherzig !

    Ganz klar !

  153. johann 7. März 2018 at 22:32

    Ich haue ja nicht gleich die ganze AfD in die Tonne, aber es gibt da doch einige sehr zwielichtige Gestalten und Verhaltensweisen, die mich stören. Klassische Fälle, wo man sich mal wieder fragt, ist es Dummheit oder böse Absicht. (Bei PRO Köln s. Artikel heute) hatte ich übrigens diese Zweifel nie.)

  154. Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 22:20

    „@int :

    In letzter Konsequenz ist ein Moslem – ISLAM heißt UNTERWERFUNG und bedeutet kein „Selbstbedienungsladen“ nach persönlichem Gusto – dem KORAN verpflichtet.

    Ein erhöhtes Maß an Mißtrauen gegenüber Moslem-Vertretern bleibt stets angezeigt und teilweise überlebensnotwendig.“
    _______________________________________
    Wer sagt, dass dies nicht der Fall ist?
    Mit jemandem reden, in Dialog treten
    sagt nichts über eine Haltung aus.
    Wiki entnehme ich, dass der Mufti für viele Moslems „kein richtiger Muslom“ ist.
    Er schlug sich auf die Seite Assads.
    Dass er der Meinung ist, (u.a.) „Westler“ schüren in Syrien Unruhe,
    unterscheidet ihn nicht von vielen PI-Kommentatoren.

    Im Allgemeinen:
    „Mit jemandem reden“…
    Ja was denn sonst?

  155. VivaEspaña 7. März 2018 at 22:39

    Das muß zu Zeiten gewesen sein, wo die Lügenpresse noch nicht so Lügenpresse war, also irgendwann in den 80ern……..

  156. „Er schlug sich auf die Seite Assads.“
    Das ist „etwas“ missverständlich ausgedrückt.
    Er stand und steht auf der Seite Assads.

  157. übrigens: Wenn der Völkermörder Herr Obama den Nobelpreis bekommt , hat ihn Herr Assad, der sein eigenes Volk verteidigt und hoffentlich rettet , erst recht verdient. —

  158. johann 7. März 2018 at 22:55
    VivaEspaña 7. März 2018 at 22:39

    Das muß zu Zeiten gewesen sein, wo die Lügenpresse noch nicht so Lügenpresse war, also irgendwann in den 80ern……..

    Hahaha. LOL.
    Genau weiß ich das nicht mehr, auf jeden Fall zu Scholl-Latours Lebzeiten, es ging auch um ein ziemlich unpolitisches regionales Ereignis, aber von überregionaler Bedeutung.
    PI gab es noch nicht und Mutti war auch noch nicht FührerIn.

    Und in die L-Presse schau ich bis heute, denn: Man muß den Feind kennen. 😀

  159. Schon gelesen, was die verlogene Presse mal wieder schnappatmet?
    „Abgeordnete in Syrien
    AfD macht mit Hassprediger gemeinsame Sache“(N-tv)

  160. „Mit dem redet man nicht!“
    „Mit AFD-lern redet man nicht!“
    „Das sagt man nicht!“
    „Das denkt man nicht!“

    Wer bestimmt das?
    Tabus sind nicht „hier“ „gut“ und „dort“ „schlecht“/“böse“.
    Was zeichnet Hochkuturen aus?
    Frei Interaktion freier Individuuen.
    Wer etwas anderes sagt, kriegt es mit dem Bürzel zu tum.
    Der macht alles dicht und sagt, was er denkt.
    Das können sich nur Arschlöcher erlauben.
    Ohne die kleinen Arschlöcher geht nichts!
    Jesses nee…
    Für die ratio ist das ganz praktisch:
    (Nicht weitersagen)
    „Das hat das Arschloch gesagt, ich doch nicht!“

  161. Nane 7. März 2018 at 19.13

    Ein freier Journalist filmt nachts heimlich am Flughafen

    https://ddbnews.wordpress.com/category/netzbericht/
    ______________________________________________

    Netzfund!!! Mir wird schlecht!! Das darf doch nicht wahr sein!!
    Ich und ein freier Journalist namens Jens, waren insgesamt in 8 oder 9 Nächten am Flughafen Leipzig/Halle (er in bestimmt über 20 Nächten). Wir sind mit dem Auto, meist abseits der A9 über einen Feldweg, zur Südwestseite des Flugfeldes gerumpelt, sind über den Zaun und haben aus gedeckter Position, den Wahnsinn beobachtet. Es ist immer das gleiche Spiel, kurz nach 22 Uhr landet der letzte reguläre Flieger aus Antalya, dann ist eine halbe Stunde Ruhe und dann gehts los… erst noch dezent… von 0 bis 2 Uhr ist dann Rush Hour, aller 4 Minuten landet eine Maschine, am östlichen Ende der Rollbahn, stehen etliche Sattelschlepper bereit. Aus den („DHL“)-Flugzeugen, steigen dunkel pigmentierte und bärtige aus und direkt hinten in die LKW’s ein. 1-2mal sind wir einem Sattelschlepper hinterher gefahren, dass geht nur bis zu einem bestimmten Punkt, an welchem nachts, mitten in der Pampa plötzlich überall massenweise „Polizei“ zu finden ist. Jedoch stimmt Polizei in keinster Weise. Die fahren ein kleines Stück, mitten in die Einöde bei Großkugel auf ein Feld.

    Da ist eine alte, schon Jahre leer stehende Lagerhalle. Dort fahren sie rein und laden die ganze Besatzung in andere LKW’s um, welche dann Richtung Mansfelder Land fahren, dort wo die still gelegten Tagebauwerke liegen. Die anderen, fahren leer zum Flughafen zurück um die nächsten zu holen. 40-50, manchmal über 60 Flieger, landen jede Nacht nur allein hier und das seit über 2 Jahren.[…..]

    Und das nur an ei n e m deutschen Flughafen! Wie viele werden es insgesamt in ganz Deutschland sein.
    Das Ganze nennt sich wohl Familiennachzug, der muss ja bekanntlich nicht registriert und damit nicht gezählt werden.
    Künftig angeblich insgesamt nur 200.000 im Jahr – dann ist ja alles gut.

    MOD: Hört sich eher nach fake news an, zumal du das nicht erwähnt hast:
    Wir haben unzählige Fotos und Videos gemacht, ein 16 GB-Speicherkarte voll mit Beweismaterial (nicht nur davon, sondern auch Sachen von Greueltaten in Schweden und Frankreich-„Die Hölle von Calais“… dem zentralen Sammellager im Sudan usw.)… die Speicherkarte hat Jens…und Jens ist (wie auch andere von uns) seit über einem halben Jahr verschollen.

  162. Die meisten Kommentare über diese Anbiederung der AfD an den Isslamismus mit ihrer Reise und das viele keine Probleme mit der Mitgliedschaft von Moslems in der AfD haben , kann einen fast Angst machen.
    Nicht der Verfassungsschutz sollte die AfD beobachten, sondern ihre Mitglieder und zwar sehr genaa !

  163. Schon vor einem Jahr sind eine Delegation Parlamentarier aus der Schweiz nach Eritrea geflogen
    (auf eigene kosten versteht sich) mit demselben Ziel: sich persönlich ein Bild von der Lage zu machen. So what?

  164. Mit welchem Recht unterstützen die Alt-Parteien der angeblich so friedliebenden Bundesrepublik einen mörderischen Bürgerkrieg mit über 500.000 unschuldigen Toten zum Sturz einer im Westen unbeliebten syrischen Führung?

    In der Verfassung steht nichts davon

    Und das sich nun die Grünen (Bündnis90/Die Bombardierer) daran beteiligen, wundert kaum. Etwas scheinheiliges als die Grünen gibt es kaum. Leute wie Özdemir sind wie Fischer zuvor, Kriegstreiber und Erfüllungsgehilfen der Hinterzimmer-Nato-Entscheidungsgremien von Atlantikbrücke über Lügenpresse (Inklusive ARD & ZDF) bis Katholischer Kirche (Judas-Papst).

  165. Da reisen freie Bürger aus einem (noch) freien Land in ein anderes freies Land. Einfach so.
    Das muß verhindert werden; am besten mit Reiseverbot wie zu DDR-Zeiten.
    Zum Glück befinden sich die Sozis auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit;
    und das ist Parteiensterben von seiner schönsten Seite.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß die EU zerstört werden sollte.

  166. „Dass dieser Assad keine Lichtgestalt ist und der syrische Großmufti gewiss auch nicht, darf keine Rolle spielen, wenn es darum geht, aus deutscher Sicht nach einer Minderung der Last zu suchen, die Hundertausende echte oder angebliche syrische Migranten hierzulande nun einmal darstellen.“

    NATÜRLICH ist Assad im Islam-Orient DIE LICHTGESTALT, wenn nicht er, WER SONST????

    Der Großmufti und deren Besuch der AfDler ist ebenso kein Problem. Die AfD hat nix gegen Moslems, DIE DORT BLEIBEN WO SIE HERKOMMEN und die denn noch ihre Landsleute heim rufen.

    Aktion Direkt muss das Credo der AfD sein und bleiben – bloß nicht einknicken!!!

  167. Na ja, ich stell mir mal die veröffentliche Staatsmeinung vor, wenn einer unser genial etablierten Politdarsteller zu Assad gereist wäre (wahlweise z.B. Erzengel Gabriel oder Fatimah Roth).

    „Deutsche Demokraten begeben sich selbstlos in die Höhle des Diktators, um für Frieden und Menschenrechte einzutreten“!

  168. angrree 7. März 2018 at 20:47
    VivaEspaña 7. März 2018 at 20:44
    Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 20:08
    @Maria-Bernhardine
    usw

    +++++++

    Man darf seine Ressentiments dem Islam gegenüber nicht auf die Moslems erweitern, es wäre eine Übertreibung ins andere Extreme.

    und JA, es ist eine intelligente Annäherung mit jemandem das Gespräch zu suchen, mit wem man eine gemeinsame Sache zu hat…

    Die Moslems sind besonders empfindlich wenn es um Respekt geht, und es ist vor allem wichtig, wenn man BEI DENEN zu Gast ist, da ist keine „deutsche“ Überheblichkeit angebracht…. Das kann jeder bestätigen, wer einmal die Gastfreundschaft von Orientalen genossen hat.
    Anders ist es, wenn diejenigen in Europa als Eroberer auftreten…

    ABER

    man sollte immer ein Mensch bleiben und den Gegenüber achten.

  169. Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 22:13
    @triplex :
    Die AfD kann nicht nur…………..sie SOLLTE nach Ungarn reisen !
    Wie ich überhaupt finde, daß die „Osteuropa“-Politik auch ggü. dem Rest der VISEGRAD-Gruppe, inklusive Russland einer gründlichen Revision zu unterziehen ist.

    +++++

    ja….das ist das grosse Tabu-Thema in der teile-und-herrsche-EU

    allerdings hat die ung.Regierung gewisse heikle diplomatisch-politische Belange dabei, die AfD zu empfangen, da FIDESZ derzeit in der EU-Parteigruppe mit der CDU gemeinsam sitzt.
    eine Oppositionspartei kommt nicht in Frage, (die Jobbik kann man sich ebenfalls abschminken) und ausserdem steckt Ungarn mitten in einem Wahlkampf (8. April!)

  170. archijot@gmx.de 7. März 2018 at 20:54; Man sollte das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist.
    Ich fürchte zwar auch, dass du recht hast, aber die Stimmverhältnisse sind jetzt nicht so klar, dass Erika wirklich eine Mehrheit sicher hat. Ich hoffe, das läuft so wie bei Pattex-Heide.

    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 7. März 2018 at 22:42; Der Spruch muss wohl wenigstens ein Vierteljahrhundert her sein. Zumindest hab ich in der Zeit nichts vernünftiges mehr von ihm gehört.
    Wahrscheinlich sogar noch älter, er hat sich ja darum gebrüstet, dass er damals mitm Eiertoller Khomeini im Flieger (wahrscheinlich 1. Klasse gessessen) hat und angeblich für eine kurze Zeit im Besitz der neuen iranischen Verfassung aka sharia war, damit man die K. nicht gleich bei der Kontrolle abnimmt. Das war 1978 oder 79. Damals sagte mein Fahrschullehrer, dass er nicht versteht, warum sich der Schah nicht in nen Flieger gesetzt hat und den Flieger mit K. einfach abgeschossen hat. Damit hätte er der Welt viele 1000 Tote erspart. Natürlich hätte man ihn medial zerrissen, was auch nix geschadet hätte, das hat man doch ohnehin gemacht. Wie gesagt innerhalb der letzten 25 Jahre hab ich von PSL nur islamfreundliche, linke Sprüche gehört. Natürlich hab ich nicht sämtliche Quasselshows mit ihm verfolgt, aber wenn in 5 Sendungen die gleichen Sprüche kommen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass in 5 anderen das Gegenteil kommt gleich Null. Es mag ja sein, dass er in seinen vielen Büchern was komplett anderes schrieb, wie in persönlichen Auftritten, Udo Ulfkotte war ja auch in Talkshow keine Glanznummer, jedoch seine Bücher ungewöhnlich gut recherchiert, er konnte es halt, vielleicht aufgrund eines schlechten Gedächtnisses nicht rüberbringen.

  171. int 7. März 2018 at 22:57

    „„Er schlug sich auf die Seite Assads.“
    Das ist „etwas“ missverständlich ausgedrückt.
    Er stand und steht auf der Seite Assads.“
    Nah ja bei den Syrern ist er seit dem als Wendehals unten durch erst Attentate verurteilen und dan an Assads Seite dazu aufrufen!
    @ Animeasz 8. März 2018 at 00:42

    „und JA, es ist eine intelligente Annäherung mit jemandem das Gespräch zu suchen, mit wem man eine gemeinsame Sache zu hat…“
    Selbstmordatentate in Deutschland sind doch hoffentlich nicht die Sache der AFD!

  172. Die AfD braucht dringend clevere Strategen, sonst sehe ich echt schwarz. Wie kann man sich in einer solchen Weise mit einem Großmufti ablichten lassen. Syrienreise ja, aber bitte bei einer ersten Informationsreise Kontakt mit vernünftigen Leuten und wenn es nur normale Bürger des Landes sind. Die AfD Leute im Kreis um den Mufti. dümmer geht es nicht mehr.

  173. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 7. März 2018 at 17:27

    Und ich bleibe dabei, für mich war das von der AfD sehr ungeschickt gemacht.
    Sich grinsend und Hände schüttelnd mit Moslems ablichten lassen, in einer Form, wo man meinen konnte, die größten Freunde treffen sich, schaut einfach nur blöd aus und wirft ein sehr zweifelhaftes Licht ab.
    Sinn hätte es gemacht, sich nur mit Assad zu treffen und über die Rückführung seiner Landsleute zu sprechen.
    Assad ist nun mal der Staatspräsident und nicht die Welt erobernden Mufti-Moslems.
    Nichts und niemand brächte mich dazu, einen von denen die Hand zu geben!
    =====================================
    Mag schon sein, dass das Foto ungeschickt ist. Aber am Sachverhalt ändert das nichts. Und Assad wird man nicht einfach mal so „treffen“ können. Die AFD-Leute sind nicht als Bundesregierung in offiziellem Auftrag unterwegs. Ich vergleiche das z. B. mit Reisen von Fatima Roth in die Türkei.

  174. Wenn jemand jetzt etwas über Syrien wissen will, muß er zur AfD gehen, um zu fragen! Kein anderer deutscher Politiker hat auch nur eine Ahnung von den Geschehnissen in Syrien. Alles Lüge und Erfindungen und Hollywood-Filme in der Tagesschau. Nur die AfD weiß Bescheid. Das sind tolle Politiker. Gabriel trifft sich nur mit Erzfeind der Deutschen, Erdogan und dessen Bande.

  175. Endlich, wenn auch viel zu spät. Medial besser wäre es aber gewesen, noch ein Abstecher an die Mittelmeerküste zu machen und sich da locker entspannt mit einem Cocktail am Pool mit ein paar Alawitinnen ablichten zu lassen. Das hätte noch einen drauf gesetzt….

  176. Heute ganz schlimm in meinem Lokalblatt. Der Syrienbesuch einiger AfD-Politiker.
    Die linken Erzieher („Unsere Korrespondenten in Berlin“) lassen sozusagen „die Sau raus“.
    Das ist unterirdisch, was diese „Dschurnalisdn“ hier tagtäglich ablassen.
    AfD Bashing at its best. Es ist nicht mal mehr Meinung, sondern ganz offensichtlich Hass,
    was hier abgesondert, bzw. abgedruckt wird.
    Scheint ein Angriff, eine abgesprochene Offensive zu sein.
    Monatelang ignorieren, dann massiv zuschlagen.

  177. Epikureer 8. März 2018 at 06:34

    Die AfD braucht dringend clevere Strategen, sonst sehe ich echt schwarz. Wie kann man sich in einer solchen Weise mit einem Großmufti ablichten lassen.(…)

    * * * * *

    Wen stört eigentlich ein Großmufti in Syrien?
    Er gehört dort zum Land. Zur Kultur. Zur Religion. Zur „Elite“.
    +
    Wichtig ist doch, dass diese nicht zu uns kommt und sich hier nicht etabliert!
    Um dies zu verhindern muss man aufzeigen, dass in diesem Land eine gewisse Normalität (jedenfalls für arabische Verhältnisse) herrscht – und die Familienzusammenführung der Syrer in der Heimat bedenkenlos stattfinden kann!

  178. (blockquote)rock 7. März 2018 at 17:36
    Kein Ruhmesblatt, im Gegenteil, dies passt ueberhaupt nicht zur ueberwiegenden Meinung von AfD und ihren Anhaengern, mit Muslimen verhandelt man nicht, man besucht sie nicht, man versucht sie loszuwerden, wenn dies gelungen ist koennen sie im eigenen Saft koecheln und wir sehen zu.

    Wer gerne reisst, kann dies gern auf eigene nicht auf Steuerezahlerskosten tun, jedoch nicht weitere solche absolut daemliche und unnuetze Reisen.
    (/blockquote)

    LOL, erzähl doch keinen Schwachsinn und glaube nicht alles, was in den Medien steht.
    Der Mufti von Syrien ist ein sehr gemässigter Mann, der selber seinen Sohn bei einem Selbstmordanschlag (nein, nicht von seinem Sohn verübt!) verlor.
    Unter Assad lebten Christen und Juden sehr gut in Syrien.
    Der Mufti von Syrien hat nie davon gesprochen, irgendwelche „Selbstmordbomber“ nach Europa zu schicken. Es kursiert ein Video, wo er das angeblich gesagt hätte (auf arabisch), und wie wir ja wissen können alle Parlamentarier perfekt diese Sprache und können diese Rede beurteilen.
    In einem Anderen Video erklärt dann der Mufti was er in dem Video wirklich gesagt hat:
    „Wenn ihr unser Land mit Bomben bewirft, braucht ihr EUch nicht wundern, wenn der IS immer stärker wird und dann zu Euch kommt, und euch auch mit Bomben beglückt“

    Wie üblich eine totale Verdrehung der Tatsache, der Mufti ha davor gewarnt, dass die Bomben des Westens diese Selbstmordattentäter erst stark machen, und GENAU SO ist es ja auch gekommen!

    Der Mufti von Syrien sprach vor dem Krieg gegen Syrien übrigens noch im EU – Parlament, da war er noch ein ganz guter und bekam einen Preis wegen seiner interreligiösen Verständigung.

  179. Hier gibts weitere Fotos aus Syrien, mit und ohne AfD-ler:
    https://de.sputniknews.com/politik/20180307319838852-afd-sicherheit-besuch-medien/

    Auszüge aus dem Artikel:
    „… Außerdem habe es geheißen, dass Syrien Arbeitskräfte braucht und man froh wäre, wenn die Menschen aus Deutschland nach Syrien zurückkämen. Der Außenminister Syriens habe zudem berichtet, man wisse von Syrern mit islamistischem Hintergrund, die sich in Deutschland aufhalten. (…….) Die ersten zwei Tage hielt sich die AfD-Gruppe in Damaskus auf. Sauber und friedlich sei es in den Straßen der Stadt. Auf dem Markt gebe es ein reichhaltiges Angebot an unterschiedlichsten Waren, erzählt der AfD-Abgeordnete. Seine Delegation habe sich frei bewegen können und sich dabei jederzeit sicher gefühlt. In manchen Städten Deutschlands würde man sich unsicherer fühlen, so Blex. Jedoch habe die Delegation die Gebiete gemieden, die immer wieder aus dem nahegelegenen Ost-Ghuta beschossen werden. …“

    Besonders wichtig finde ich diese Aussage:
    „In manchen Städten Deutschlands würde man sich unsicherer fühlen“

  180. VivaEspaña 7. März 2018 at 21:10
    Mautpreller 7. März 2018 at 21:06

    Also wenn das Claudia alias Fatima, zum Kaffeetrinken, zum Sultan von Absurdistan, auf Steuerzahlerkosten Reist (…)

    Ich bin entsetzt, wie viele Kommentare hier die AfD-Vertreter mit Vertretern der „Altparteien“ auf eine Stufe stellen. Also „Äpfel mit Birnen vergleichen“.

    Ist die Alternative AfD also etwa gar keine Alternative?

    Leute,merkt ihr nicht , was hier gespielt wird?
    Wie naiv muss man denn sein, ernsthaft zu fordern, sich mit keinen „Moslems“ mehr zu unterhalten?
    Genau das wollen unsere Lügenmedien und Lügenpolitiker doch erreichen, mit ihrer peinlichen gespielten Empörung. Einen Keil zwischen die Anhänger treiben, „schau, eure AfD trifft sich mit Moslems, wie können die nur…“

    NATÜRLICH muss man sich in Syrien mit Moslems treffen, wenn das Ziel ist, möglichst viele der sog. „Flüchtlinge“ wieder zurück nach Syrien zu schicken. Und das will auch dieser – übrigens sehr moderate Mufti, denn Assad mag keine Hassprediger in seinem Land – erreichen.
    Und ihr Eumels fallt auf die dumme Fakenews – Kampagne von BLÖD-Zeitung und co herein…

    Mann Mann Mann…

  181. Merkel ist blöd und peinlich.

    Versteckt sie am besten im Keller,

    aber lasst sie nicht für Deutschland sprechen.

  182. Bundeswehrverband befürchtet unnötig (!!) hohe Gefährdung deutscher Soldaten im Irak.

    Ein weiterer Beweis für die hochgradig rassistische Politik des Merkel-Regimes gegen Deutsche und gegen Weiße: Syrische Männer werden aus dem sicheren Syrien nach Deutschland geholt, und deutsche Männer sollen als Kanonenfutter („Hochwertziele“) nach Nahost.
    ***************

    Vielleicht ist das auch juristisch verwertbar in einem Gerichtsverfahren wegen des Völkermordes an Deutschen und an Weißen.

  183. Karlmeidrobbe 7. März 2018 at 20:08
    Wie auf diesem Hintergrund JETZT das Treffen und vor allem die photographische Inszenierung zwischen AfD-Delegation und dem Großmufti in Damaskus zu bewerten ist………..da herrscht HIER offenbar eisernes Schweigen, obwohl reichlich Erklärungsbedarf besteht.

    Solange das Ergebnis des Treffens eine Rückrufaktion ist, soll´s mir recht sein.

  184. Wenn man sich ein Bild vor Ort macht (wie AfD), dann kann man die Lügenpropaganda der Systemparteien schnell und sachlich widerlegen. Und das passt den Altparteien ganz und gar nicht.
    Der Aufschrei bedeutet, das die AfD alles richtig macht.
    Ich freue mich schon auf die Bundestagdiskussionen zu diesem Thema.

  185. Ein persönlicher Erlebnisbericht über die realen Zustände aus Syrien ist kontraproduktiv. Stellt doch dieser die Lügen, Verdrehungen und Fakenews der Merkelpropaganda als unwahr, konstruiert und verlogen dar.
    Danke an alle, die mitgemacht haben….

  186. „heute aktuell in der bild: die queen empfängt saudischen prinz ibn-blabla zu nettem small- talk……
    das scheint ok zu sein. oder wo ist der „aufschrei“ der freiheitlich-westlichen-unabhängigen medien ?“

  187. „Endlich ein Realitätscheck. Das sollte es regelmäßig geben. Ich glaube diese Bombenbilder schon lange nicht mehr. Und dass Deutschland Sanktionen gegen die Bevölkerung verhängt ist unfassbar.“

  188. „Thomas Rösch • vor 6 Stunden
    Muhahahahaaaa … das linksrotgrünschwarze Lügenkartell, will ernsthaft die Moralkeule schwingen?

    Das selbe Politpack, wekches milliardenschwere Waffen- und Rüstungsexporte, nach Israel, Saudi Arabien und in die Türkei genehmigt, will nun AfD Politiker, moralisch verurteilen?

    Die linksrotgrünschwarzen Meinungsfaschisten und Politverbrecher, handeln schon lange, jenseits jeder Moral und Ethik- ihr Aufschrei, ist klar anzusiedeln, in der Rubrik:
    Ein getroffener Hund bellt.“

  189. Ruud 8. März 2018 at 08:48; Gestern abend, wimre auf RTL, nach meiner Erfahrung noch der ehrlichste der Lügenpressesender, volle Hetze gegen die AfD, da wurden Videos von wahrscheinlich diesem Ost sowieso gezeigt, könnte auch aus dem zerbombten Dresden unmittelbar nach Kriegsende stammen. Seltsamerweise haben die AfD-ler davon gar nix mitgekriegt. Da liegt doch der Schluss nahe, dass sich einer der beiden in der Propagandmatrix befindet, die einzige Frage ist wer.

  190. uli12us 8. März 2018 at 13:50

    Gestern abend, wimre auf RTL, nach meiner Erfahrung noch der ehrlichste der Lügenpressesender, volle Hetze gegen die AfD, da wurden Videos von wahrscheinlich diesem Ost sowieso gezeigt, könnte auch aus dem zerbombten Dresden unmittelbar nach Kriegsende stammen. Seltsamerweise haben die AfD-ler davon gar nix mitgekriegt.

    Davon können die AfD-ler auch nichts mitgeg?riegt haben, da sie nämlich gar nicht in Ost-Ghouta waren:

    Reise nur an «sichere Orte»

    Ausser Damaskus wird die Delegation, die aus AfD-Bundestagsmitgliedern und aus Abgeordneten aus dem Landtag Nordrhein-Westfalen besteht, noch Homs und Aleppo besichtigen. Diese Regionen werden grösstenteils vom Assad-Regime kontrolliert.

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/AfD-Politiker-posieren-in-Syrien-mit-Assad-Freunden-15966937

  191. Das meinte ich ja damit, der grösste Teil des Landes lebt in Frieden und wird wie Deutschland nach dem WK bereits wieder aufgebaut. Bloss wenns der Propaganda der Presse dient, wird da von dem einzigen Eck, wo die Terroristen noch den Ton angeben Videomaterial gesendet. Die Bezeichnung Lügenpesse haben sich unsere Medien damit „ehrlich“ verdient,

  192. Ein paar „faktische Gedanken“ zu Syrien und dem Besuch von AfD-Politikern in dem Land!

    1.) Das Assad-Regime ist die offizielle Regierung des Landes, ob es einem passt oder nicht!
    Der Versuch, das Regime von außen mittels eines inszenierten Bürgerkriegs zu beseitigen, ist gescheitert.
    Das Regime besteht nach wie vor.
    „Politik ist die Kunst des Möglichen“, sagte Bismarck, aber der wird wohl demnächst aus den Geschichtsbüchern entfernt, wie der „Negerkönig“ aus Pippi Langstrumpf!

    Im Sinne Bismarcks sozusagen ist es angebracht, mit dem Regime zu reden, wenn es einem „um Lösungen“ geht: Nicht nur, dass auch Deutschland am Krieg gegen das Assad-Regime – „indirekt“ zumindest – beteiligt war/ist, wir tragen auch durch „Flüchtlinge“, die zumeist keine „Asylsuchenden nach dem Grundgesetz“ sind, d. h. „politisch Verfolgte“, sondern „Kriegsflüchtlinge, die das Grundgesetz gar nicht vorsieht, nachhaltig unabsehbare (?) Folgen!

    Mit Assad „nicht reden zu wollen/können/dürfen“, ist das Niveau einer „Politik“ dogmatischen, linksgrünen „Humanitarismus“, die auch an anderer Stelle erklärt, mit „(Rechts-)Populisten“ nicht zu regieren, zu verhandeln oder zu reden.
    Allerdings sind derlei Statements absolut willkürlich, denn dieselbe „Politik“ kriecht einem Brandstifter wie Erdogan (auch was Syrien betrifft) in den Hintern, ebenso wie anderen brandgefährlichen und menschenrechtsverletzenden Regimes, nicht nur des Nahen und Mittleren Ostens!
    Das ist dieselbe „Qualität“ einer Pseudo-Politik, die ohne jede Überlegung vorschnell erklärt, für eine Große Koalition oder für Ministerämter nicht zur Verfügung zu stehen, um dann genau das zu tun, was ich übrigens für weniger kritikabel halte, als sich a priori und dogmatisch in taktischen und strategischen Politik-Fragen festzulegen und damit Handlungsmöglichkeiten und -spielräume zu vergeben!

    2.) Dass das Assad-Regime „nicht demokratisch im westlichen Sinne“ ist, ist wohl richtig, aber welches arabische oder ISlamische Land ist das schon!?
    Gerade die ISlamische Welt zeigt deutlich, dass es ausschließlich despotische Regime gibt.
    Nun hat „der Westen“, angeführt von den USA, in unheiliger „atlantischer Allianz“ in den letzten Jahrzehnten alles getan, um den Nahen und Mittleren Osten zu destabilisieren.

    Ich will gar nicht auf die einzelnen Gründe eingehen.

    Fakt ist aber, dass ausschließlich despotische Regime beseitigt wurden, die zumindest säkular und in gewisser Weise „Entwicklungsdiktaturen“ waren. Das reicht bis zum „Engagement“ gegen das „kommunistische Regime“ in Afghanistan und seine sowjetischen Helfer zurück.
    Aber nicht nur mit der Sowjetunion verbündete Regime – die Sowjetunion, die es in der Zwischenzeit gar nicht mehr gibt -, wurden beseitigt, sondern sogar pro-westliche Diktaturen.

    Die Folgen sind bekannt: Im Nahen und Mittleren Osten gibt es de facto keine „progressiven Diktaturen“ mehr, sondern nur noch extrem reaktionäre, ISlamisch geprägte – außer Jordanien und Marokko als relativ stabile Monarchien, aber auch nicht eben Menschenrechtsparadiese! – die sich mit den unterirdischen Systemen in Saudi-Arabien, Kuwait oder Katar nicht vergleichen lassen, ohne ihnen schweres Unrecht zu tun!

    Vor allem wurden wohl absichtlich failed states geschaffen, die nur noch als geographische Bezeichnungen auf der Landkarte existieren: Afghanistan, Irak, Somalia, Libyen, teilweise Syrien…

    3.) Ich sagte, dass ich hier auf die Gründe für die gezielte „westliche“ Destabilisierung des Nahen und Mittleren Ostens nicht eingehen will; dabei bleibt es!

    Aber man muss ein borniertes, extrem ideologisches Theorem hervorheben, das sicherlich in Washington, London, Paris und Berlin als naives (?) Motiv eine Rolle spielte, und sich als Illusion erwies, nämlich der „Glaube“, im Nahen und Mittleren Osten so etwas wie Demokratie verankern zu können – durch militärisch Interventionen oder geschürte Revolutionen und Bürgerkriege!

    4.) Der Illusion, den Nahen und Mittleren Osten im westlichen Sinne mittels militärischen oder „indirekten“ Engagements zu „emanzipieren“, zu „entwickeln“ und zu „demokratisieren“, entspricht die Illusion eines sinistren Multikults nach Innen, der von Realitäten und Fakten unbeirrt, davon ausgeht, dass muslimische Problemzuwanderung „prinzipiell in westlichen Gesellschaften integrierbar“ sei, obwohl der ISlam & eine archaische Clan- und Sippenstruktur (auch bei nahöstlichen Nicht-Muslimen, wie beispielsweise Jesiden oder arabischen Christen) & ein kollektivistisches und autoritäres Politikverständnis & eine machohafte Gewaltfolklore & vorbürgerliche ökonomische Strukturen ganz offensichtliche Integrationshindernisse sind, wie man an den muslimischen Kulturkolonien überall in Westeuropa, unabhängig von Geographie und Ethnie, sehen kann.

    Der Multikult, der uns in konzertierter Aktion aus linksgequirlter „Politik“ und zynischen „Wirtschaftsinteressen“ inzwischen schon einredet, dass „die gesellschaftlichen Grundlagen (entwickelter bürgerlicher) Gesellschaften täglich neu verhandelt“ werden müssen (Özoguz) – wohlgemerkt mit einer Problemmigration, die der Steinzeit näher steht, als selbst dem Mittelalter -, ist im Grunde vom selben Zynismus, der weite Teile des Nahen und Mittleren Ostens in Schutt und Asche gebombt hat!
    Und der dubiose Regime in Afghanistan und im Irak immer wieder auch die „eigenen Bürger“ bombardieren lässt, als ob da Assad alleine steht!

    5.) Das Assad-Regime ist sicherlich eine Diktatur, wobei es ein sozialistisches Relikt des Kalten Kriegs ist, etwa wie Kuba, Nordkorea oder Simbabwe. Nur, dass uns von da keine „Flüchtlinge“ vermeintlich „bereichern!
    Bevor eine Aggressionspolitik gegen Syrien, die westlich-atlantische Strategen mit dem expansionistischen ISlamismus der Türkei, Saudi-Arabiens und Pakistans verband, und das Land weitestgehend zerstörte, flohen relativ wenige Syrer aus ihrer Heimat, zumal das Regime Stabilität, Religionsfrieden und Minderheitenschutz garantierte, was in der Region nicht eben wenig ist!

    Insofern ist es richtig, wenn die AfD mit ihren Möglichkeiten Politik macht, wo sonst nach innen und außen nur noch ein System Merkill wuchert…

  193. Inzwischen habe ich alle 241 Kommentare gelesen und es zeigt sich wieder einmal, dass es -anders als auf den meisten linken Blogs- bei P.I. Meinungsfreiheit und -vielfalt gibt. Abzulesen daran, dass auch heftigste Kritik an Dr. Blex und seiner Delegation freigeschaltet wurde. Allerdings halte ich diese Kritik für unberechtigt. Diese mutigen Politiker haben mit der Reise ihr Leben riskiert, da steht uns kein erhobener Zeigefinger von daheim in den eigenen sicheren vier Wänden zu. Es gibt immer auch konstruktive Kritik wie die, dass die Öffentlichkeitsarbeit optimierungsbedürftig ist. Aber selbst da sehe ich mehr Licht als Schatten. Für seinen kleinen Twitter-Account mit anfangs sehr wenigen Followern hat Herr Dr. Blex das Optimum rausgeholt. Ob gewollt oder ungewollt, es hat die AfD NRW zusammengeschweißt, die vorher auf Christian und Thomas nicht gut zu sprechen war, weil sie vielen Gutwilligen angeblich Steine in den Weg gelegt haben sollen. Dass die Gutwilligen selbst das anders sehen und Blex und Röckemann mit ihrer einflussreichen Social Media Mannschaft zu einer Welle der Solidarität in den Sozialen Medien und somit nie für möglich gehaltenen Reichweiten verhalfen, hat viele Kritiker eines Besseren belehrt. Da ziehen alle an einem Strang, für die Rückkehr der syrischen Flüchtlinge nach Syrien, für das Durchbrechen der Schweigespirale in den tendenziös selektiv gegen Assad hetzenden Mainstreammedien. Liebe Freunde, lieber Christian, lieber Thomas, lieber Steffen, lieber Frank, lieber Udo, lieber Harald, lieber Jürgen, DANKE im Namen derer, die von euch endlich umfassend informiert werden. Was im Zuge eurer Reise rauskommen wird, schmeckt Seibert und Co natürlich gar nicht. Das war an deren Gift-und-Galle-spucken schon zu erkennen.

    Wie Wolfgang Hübner in seinem hervorragenden Beitrag schreibt:

    Und noch gibt es kein Reise- und Informationsverbot für demokratisch gewählte Volksvertreter. Oder arbeitet Heiko Maas auch schon daran? Wundern würde das jedenfalls niemand mehr.

    Das ist der springende Punkt, auch an den hysterischen Lückenpressereaktionen auf die aktuelle Privatreise von Ulrich Oehme in den Irak abzulesen. Bitte, lasst uns darauf konzentrieren, dass ein Außenminister Maas seine nationale Zensur-Infrastruktur nun nicht internationalisiert und auf das Diplomatische Corps ausweitet. Das wird allen Ernstes erwogen! 🙁

  194. Um abschließend aber auf einige der kritischen Kommentare noch mal einzugehen:

    Maria-Bernhardine 7. März 2018 at 17:12

    Idiotie, mit einem Taqiyya-Meister zu buhlen!

    Deine Meinung, ok. Ich teile sie nicht, denn der Obermufti hat seine Position, er würde auch in Berlin dazu aufrufen, dass die syrischen „Flüchtlinge“ nach Syrien zurückkehren sollen, nicht aus Taqiyya-Taktik-Gründen vorgetragen. Aber meinetwegen, nehmen wir einmal an, er wolle uns alle für dumm verkaufen: Damit gleich die ganze AfD für „unwählbar“ erklären? Ist das nicht zu dick aufgetragen?

    Um auch auf einen der positiven Kommentare noch mal zu reflektieren:

    Ruud 8. März 2018 at 08:32

    In einem anderen Video erklärt dann der Mufti, was er in dem Video wirklich gesagt hat:
    „Wenn ihr unser Land mit Bomben bewirft, braucht ihr EUch nicht wundern, wenn der IS immer stärker wird und dann zu Euch kommt, und euch auch mit Bomben beglückt“

    Wie üblich eine totale Verdrehung der Tatsache, der Mufti hat davor gewarnt, dass die Bomben des Westens diese Selbstmordattentäter erst stark machen, und GENAU SO ist es ja auch gekommen!

    Der Mufti von Syrien sprach vor dem Krieg gegen Syrien übrigens noch im EU–Parlament, da war er noch ein ganz guter und bekam einen Preis wegen seiner interreligiösen Verständigung.

    Bitte diese Tatsache in all euren Gesprächen, die ihr nun zum Thema #Syrienreise führt, berücksichtigen!

  195. Empfohlen sei übrigens allen hier Lesenden, auf anmaßende Peudo-Moral unmoralischer CDU-Politiker wie M. Brand wie folgt zu reagieren:
    https://twitter.com/NRW_JA/status/971353221515108354

    Nicht #AfD, sondern #CDU? zieht den Namen unseres Landes in den Dreck! Durch Import frauenverachtender muslimischer Migranten (wahre Täter-Clique!??)! DAS ist einfach widerlich! DA versagt der verlogene „menschenrechtspolitische Sprecher“ Michael Brand:

    https://twitter.com/NRW_JA/status/971355154292363264

    Dass sich ein CDU-Heuchler nach #KölnHbf/#Freiburg/#Kandel etc überhaupt noch erdreistet, von Menschenrechten, „Anstand+christlichen Werten“ zu schwadronieren: #fail! Er+der Rest der Merkel?-Bande sollte sich in Grund+Boden schämen! #kandelistueberall #Brand #Syrien #Syrienreise

  196. Empfohlen sei übrigens allen hier Lesenden, auf anmaßende Pseudo-Moral unmoralischer CDU-Politiker wie M. Brand wie folgt zu reagieren:
    https://twitter.com/NRW_JA/status/971353221515108354

    Nicht #AfD, sondern #CDU? zieht den Namen unseres Landes in den Dreck! Durch Import frauenverachtender muslimischer Migranten (wahre Täter-Clique!??)! DAS ist einfach widerlich! DA versagt der verlogene „menschenrechtspolitische Sprecher“ Michael Brand:

    https://twitter.com/NRW_JA/status/971355154292363264

    Dass sich ein CDU-Heuchler nach #KölnHbf/#Freiburg/#Kandel etc überhaupt noch erdreistet, von Menschenrechten, „Anstand+christlichen Werten“ zu schwadronieren: #fail! Er+der Rest der Merkel?-Bande sollte sich in Grund+Boden schämen! #kandelistueberall #Brand #Syrien #Syrienreise

  197. @syrienkenner2018 um 14.40 uhr

    Dass die Gutwilligen (…) Blex und Röckemann mit ihrer einflussreichen Social Media Mannschaft zu einer Welle der Solidarität in den Sozialen Medien und somit nie für möglich gehaltenen Reichweiten verhalfen,

    das ist mir auch aufgefallen.
    die digital natives von junge alternative und afd nrw sind in puncto social media gut aufgestellt.
    ich war positiv ueberrascht, wie die den shitstorm gegen die syrienreise-nden ausgekontert haben.

Comments are closed.