Juhu, jetzt kann die Umvolkung ja reibungslos weiter gehen!

Die Bundestagswahl im letzten September 2017 war die wichtigste und wegweisendste, um nicht zu sagen irreversible auf Bundesebene für unser Land seit der ersten nach dem Krieg 1949. Bloß haben es die Wahlberechtigten nicht gemerkt, weil die Mainstream-Medien geschickt für eine The-same-procedure-as-every-year-Stimmung gesorgt haben, auch wenn der Stolperstein AfD etwas Sand ins Getriebe schüttete.

Dieser Stolperstein hat auch dafür gesorgt, daß die gutgeölte Parteien- und Machtlandschaft ein wenig ins Straucheln kam und eine Regierung nicht so fix gebildet werden konnte wie üblich. Nach einigen Irrungen und Wirrungen ist es letzten Endes aber doch noch „gut gegangen“, und das Herzensanliegen der ins Parlament Gewählten kann nun mehr 1:1 umgesetzt werden.

Das Resultat wird schon innerhalb der folgenden dreieinhalb Jahre fürchterliche Folgen für unsere Heimat zeitigen und Deutschland sowohl als ein souveränes Land als auch als Identitätsanker für seine Einheimischen (und dabei schließe ich ausdrücklich die Grün-links-Versifften mit ein) als auch sämtliche ihrer finanziellen Reserven zum Verschwinden bringen. It’s all over now, Baby Blue …

Bevor ich zu diesem Punkt komme, eine kleine Analyse dessen, warum letztes Jahr im September der deutsche Wähler bis zu 87 Prozent alles beim Alten lassen wollte. Die letzte Bundestagswahl war mehr oder weniger das drastische Austesten einer Entwicklung, die für Berufspolitiker bereits in den letzten zehn Jahren ersichtlich wurde. In dieser Zeitspanne hat sich im Wählerpool einiges getan.

Zunächst einmal schlägt die Demographie-Abrißbirne mit voller Wucht zu. Die Baby-Boomer-Generation ist oder geht in Rente. Diese Pensionäre und Rentner haben auf den letzten Metern ihres Lebens kein Interesse an einer vielleicht chaotisch verlaufenden 180-Grad-Umgestaltung des Staates, der für die meisten von ihnen die einzige Einkommensquelle darstellt.

Sie wollen noch ein paar Sommer und ein paar Urlaube erleben, doch auf keinen Fall wollen sie Experimente. Deshalb sind 45 Prozent der CDU-, vermutlich auch der anderen Kartellparteien-Wähler alte Leute. Bevor sie himmelwärts entschwinden, soll das Versprechen des „alten Deutschland“, wonach allein ein stabiler Staat die Altersbezüge garantiert, unter allen Umständen eingehalten werden.

Ebenso angewiesen auf diesen Steuer- und Umverteilungsstaat und dessen reibungsloses Funktionieren sind inzwischen direkt oder indirekt Millionen von Arbeitnehmern, Firmen und Privilegierten. Man denke nur an die Asyl-und-Sozial-Industrie oder an die monetären Nutznießer der erneuerbaren Schwindel-Energie oder an die jährlich aus den Universitäten strömenden, völlig nutzlosen Akademiker der Geschwätzwissenschaften, die der Staat in irgendwelchen namenlosen Instituten und linksdrehenden Quasselbuden fürs Scheißereden beschäftigt.

Während die Zahl der Selbständigen und der Nettosteuerzahler stetig zurückging, haben sich die Macht ausübenden Parteien gigantische Heere von Abhängigen herangezüchtet, die wie die Alten keinerlei Interesse an einer Radikalumwandlung des Bestehenden haben.

(Fortsetzung bei der-kleine-akif.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

135 KOMMENTARE

  1. IN DIESER
    TODES-BRD
    GIBT ES SEIT
    MINDESTENS
    15 JAHREN
    MASSIVSTE
    WAHLFÄLSCHUNGEN.
    DAS MUSS DER
    GUTE AKIF MAL
    BEDENKEN.

  2. Zum Glück glaubt der GER-mane noch an den Osterhasen.
    Der legt Eier und bemalt sie BUNT und verteilt sie dazu gratis. (sozial)

    OSTERHASE in den Bundestag!

  3. Na, das kann doch nur bedeuten, dass das Volk, dass die Migration mehrheitlich ablehnt, sich vom Parlamentskram weg bewegen muss. Wir sehen ja auch dass Le Pen in Frankreich nix gebacken bekommt und unter der neuen Regierung in Österreich 150 000 „Arbeitskräfte“ importiert werden sollen und zwar auch außereuropäische! Nun kriegen sie was sie gewählt haben, ja?

    5to12 15. März 2018 at 12:10

    Zum Glück glaubt der GER-mane noch an den Osterhasen.
    Der legt Eier und bemalt sie BUNT und verteilt sie dazu gratis. (sozial)“

    Und viele Amerikaner glauben noch an Trump, dessen bislang nur angekündigten Einwanderungsbegrenzungen nur eine kleine Verzögerung von maximal 5 Jahren für den Zeitpunkt ausmachen würden, an dem die USA mehrheitlich nicht weiß ist.

    Als Germanin ist mir der Osterhase lieber .

  4. Danke Akif, sehr gut geschrieben!

    ******

    Meine Kindheit habe ich in einem Dorf im äußersten Südosten der DDR verbracht; meine Eltern Leben noch dort, die ich ab und zu besuche. In diesem Dorf und auch in den Nachbarorten gibt es bis heute nicht ein einziges Kopftuch.

    Sollte es so bleiben, dann werde ich mit großer Wahrscheinlichkeit dort mein Rentnerdasein genießen. Aber bis dahin sind es noch so viel Jahre..

  5. Es ist traurig – 87% der dummen Deutschen haben Krieg, Terror und Gewalt gewählt. So wie die Dummen einst Hitler und Honecker wählten, wählten sie auch Merkel.
    Was bestellt wurde, wird auch dieses Mal geliefert werden. Denn die dummen, dummen Deutschen werden es nie lernen!

  6. Er hat das sehr scharfsinnig erkannt.
    Es gibt einen begrenzten Anteil von Menschen in Deutschland, die wirklich vollständig für sich selbst sorgen und sogar Netto-Steuerzahler und Netto-Sozialabgabenzahler sind und keinerlei Sozialleistungen des Staates benötigen um sich und ihre Kinder zu unterhalten.

    Alle anderen sind mehr oder weniger abhängig von Sozialleistungen. Ob das nun Renten, Pensionen, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe oder eben nur die vielen anderen kleinen leistungen sind ist egal: ohne diese Zahlungen geht den Betroffenen sofort die Luft aus, weil eben das Einkommen stark besteuert oder mit Sozialabgaben belegt ist.
    Diese Leute schauen sehr aufmerksam auf Geschenke der Politik und ein Absenken oder Erschweren von solchen Leistungen wird dann nicht als „nicht mehr bekommen“, sondern viel mehr als „wegnehmen“ wahrgenommen.
    Und wenn Merkelchen und die Sozis versprechen, dass die Renten nicht angetastet werden, dann werden die Rentner sogar bei der nächsten Wahl die große Kopulation wählen.

  7. Was glaubt Pirincci würde geschehen, wenn wir hier in Deutschland stramm national wählen würden? Wenn wir damit beginnen würden die Eindringlinge zu Hunderttausenden raus zu werfen, wenn wir uns weigern würden bei den Nato Angriffskriegen weiter mit zu machen, die nicht unerheblich für unsere Lage verantwortlich sind und verlangen würden, dass die US Armee, die auch von deutschem Boden aus ihre Kriege führt, abzieht?
    Was würde geschehen, wenn wir uns das erlauben würden? Fehlt ausgerechnet einem Schriftsteller die Phantasie sich das vorzustellen?

  8. Ab wann zählt denn nun die neue Legislaturperiode?
    Ab der Bundestagswahl im September letzten Jahres oder erst ab der (Mein)eidsleistung der altparteilichen deutschen Sargnägel vom 14.März?

  9. Im August 1939 haben auch 87% der Deutschen einen schönen Sommer genossen und so mancher musste dann sein Studium um 10 Jahre verschieben, so er die nächsten 6 Jahre (oder 16) überlebt hatte….

  10. Es mag ja so sein, dass die Alten vornehmlich das „Weiter so“ gewählt haben; ich kann das nicht beurteilen, Ich, 67, Rentnerin, habe AfD gewählt, gerade weil ich davon ausgehe, dass mit dieser Partei u. a. auch meine Rente sicher ist Die hohen Kosten für die sog. Flüchtlinge würden stark reduziert werden, weil die meisten ausgewiesen werden würden. Ausserdem gehe ich davon aus, dass die AfD insgesamt mehr fürs eigene Volk arbeitet und somit eine Menge unnütze Ausgaben streicht, die eine Menge Geld kosten. Aber ob Rentner oder nicht, für jeden, der noch halbwegs alle Tassen im Schrank hat, müsste klar sein, dass es nicht so weiter geht und dass uns diese Politik Merkels in den Abgrund führt. Übrigens: in meinem Bekanntenkreis, die meisten in meinem Alter, sehen die Leute das auch so, Da ist keiner dabei, der das Merkel noch will. Ich wohne in Bayern, da gibt es viele AfD’ler; bin richtig gespannt auf die nächste Wahl hierzulande. Söder kann schon mal die Koffer packen….

  11. „Die Baby-Boomer-Generation ist oder geht in Rente.“
    Schon schlimm genug.

    Weit schlimmer aber ist, dass die Watschelente eine neue Baby-Boomer-Generation gezeugt hat, die nun 40 Jahre im Sozialnetz hängt und anschliessend Rente bezieht.

  12. Aber, bei aller Kritik, ehrlich! Was sie macht, macht sie gescheit! Sie löst unsere Probleme!
    Jedes siebte deutsche Kind ist übergewichtig. Merkel hat diese Entwicklung nicht nur gestoppt. Sie ist jetzt rückläufig (nur durch den Blutverlust!). Einige Kinder sind sogar ganz verschwunden!
    Während andere Länder selbst mit Sanktionen oder Giftgas nix erreichen, schickt sie IHM einfach nur regelmäßig Bier. Resultat: Merkel hat täglich Krim-Sekt und Kaviar. Gelernt ist gelernt!

  13. Die Baby-Boomer-Generation ist oder geht in Rente. Diese Pensionäre und Rentner haben auf den letzten Metern ihres Lebens kein Interesse an einer vielleicht chaotisch verlaufenden 180-Grad-Umgestaltung des Staates,

    Doch ich schon, aber ich bin halt ausgenommen Spitzensportler, fitter als jeder 25-jährige. Ist so, abgesehen von einigen winzigen Zipperlein. Ich weiß natürlich nicht wann und wie es damit vorbei sein wird. Und wenns wie A.P. (übrigens auch meine Initialen) meint in 3,5 Jahren eh vorbei ist, dann mache ich momentan schon alles richtig.

  14. Merkel und ihre Schergen haben sicher Kenntnis von folgendem Bon Mot des französischen Imperators und handeln danach :

    Napoleon Bonaparte : “ Die Deutschen sind ein sehr leichtgläubiges Volk . Sie glauben jede dreiste Lüge sofort, die man Ihnen auftischt und dann ist mir noch aufgefallen , dass man die Deutschen durch falsche Gerüchte und Intrigen sehr leicht gegeneinander aufhetzen kann und sie sich dann mit unerbittlicher Härte bekämpfen.“

    Hat sich daran bis heute etwas geändert ? – ich glaube kaum , denn obiges Verhalten liegt in der Mentaliät.

  15. Wenn es wirklich ganz schlimm kommt, bilden die „13%“ (13% symbolisch, es sind mehr und werden täglich mehr) islamfreie und linkefreie Enklaven. Die werden dann aufblühen und deren Immobilien werden sehr begehrt sein. Der frühe Vogel fängt den Wurm.

  16. bezogen auf „Man denke nur an die Asyl-und-Sozial-Industrie oder an die monetären Nutznießer der erneuerbaren Schwindel-Energie oder an die jährlich aus den Universitäten strömenden, völlig nutzlosen Akademiker der Geschwätzwissenschaften, die der Staat in irgendwelchen namenlosen Instituten und linksdrehenden Quasselbuden fürs Scheißereden beschäftigt.“
    Traf ich gestern eine ca. 50-Jährige die schon reichlich Lebenserfahrung gesammelt hatte und ihren Lebensunterhalt durch nützliche, ehrliche Arbeit nahe am Menschen verdient. Sagt sie unter anderem frei weg „die meisten jungen Leute von heute wollen zwar alles haben aber selber nicht mehr richtig arbeiten“. Tja, mein erster Gedanke: kann ich unterstreichen. Mein zweiter Gedanke: sie meinte, ohne es ausdrücklich zu sagen, die Abkömmlinge der „Schonlängerhierlebenden“.
    Wir werden uns wieder treffen und weiter plaudern.
    Noch etwas zum Neusprech-Dumm-Deutsch. Sass doch der – wie fast immer – rot gekleidete Scheidungsanlass des Oskar Die Fontäne aus dem Saaaarland (Christa Müller eingedenk) also, die auffallend flachstirnige Saraaaaah Waaagenknecht mit semi-Immigrationshintergrund bei der OmeiOmeiBritt Ill-närr (so was wie krank und verrückt zugleich, nomen est omen?)) in der ARDZDFkläffkläff Talgrunde und laberte sozialschleimend von den „Nichtsowohlhabenden“ …. gemeint waren die Armen, zwischendurch auch schon mal als „Präkariat“ umschrieben von wichtigtuerischen Neusprech-Fortschrittlichen. Früher hiess es zum Beispiel, einfach, verständlich und sprachlich gut eingebunden Altersheim oder Siechenhaus, heute sprechen die Schleimer von „Senioren.Residenz“. Ei der daus, was lernen wir daraus? Sag‘ ich’s doch!

  17. @INGRES

    Aktuell sind die 68er Pensionisten. Auch wenn sie es nicht verdient haben als Staatsfeinde.

  18. Während die Zahl der Selbständigen und der Nettosteuerzahler stetig zurückging…
    —-
    Logisch, ich konsumiere so wie viele andere in meinem Umfeld nur noch einen Bruchteil wie vor fünf Jahren…obwohl ich mehr verdiene… 😉

  19. Ot (halb)
    Ich schaue gerade bundestag auf phoenix und muss sagen es aergert mich masslos das bei der afd auch schon wieder hinten leere reihen vorheerschen.was soll das ueber andere merkern und selber fangen sie jetzt schon genauso an.das verscheucht waehler und nichts anderes echt wie doof kann man sein,denen auch noch munition liefern.

  20. Die Schlussfolgerung Pirinccis, was das Wahlverhalten der Babyboomer betrifft, ist m.E. unlogisch: Wenn die Babyboomer aus dem Gedanken heraus, keine 180-Gradwende zu wollen die Partei wählen, die über die letzten 10 Jahre eine 180-Gradwende vom Konservativen zum Sozialistischen vollzogen hat, ist das nicht schlüssig.
    Allein die Tatsache, dass viele Ältere keine Internetnutzer sind und sich alla(h)bendlich von der Glotze das morsche Hirn sedieren lassen, ist für mein Dafürhalten dafür verantwortlich, dass sie weiterhin CDU etc. wählen.

    Man kann ja den Test machen und den „gemeinen Rentner“ mal fragen was er glaubt, wieviele „Flüchtlinge“ pro monat nach Deutschland kommen. Die meisten glauben wirklich, dass keiner kommt, denn die ÖR kehren es fast gänzlich unter den Tisch.

  21. Zu dem Foto fällt mir nur ein: die selbsternannte Elite beklatscht sich selbst.

    Und: das ist wieder so ein sozialistischer Sche**dreck, bei dem eine kleine führende Schicht über die Köpfe der Bürger hinweg entscheidet (Euro-Währung, Migration, Energiewende,…). Die Massenmedien, allen voran die GEZ-Anstalten, werden für die unentwegte Gehirnwäsche der Bürger gnadenlos eingesetzt.

    Gruselig, miterleben zu müssen, wie eine linksgrün-faschistische Gesinnungsdiktatur immer weiter über Leichen geht und dabei Kritiker und Warner als Rassisten und Faschisten verunglimpft.

    Der Ernstfall nach Art. 20.4 GG ist bereits eingetreten…

  22. Vorweg:
    Den sachlichen „kleinen Akif“ mag ich genauso gerne lesen wie den „Hau-drauf“-Akif.
    Sehr gut analysiert! Die letzte Chance wurde vertan und die nachfolgende Generation (man betrachte nur die ethnisch-statistische Entwicklung in den Schulen, mehr muss man nicht wissen) wird dafür sorgen, daß ein anderes Volk die Herrschaft in Deutschland und vielen westeuropäischen Staaten übernehmen wird und dann machen die die Gesetze.
    Das neue, migrantenfreie Bundeskabinett war ein „Ausrutscher“ und wird ja z.B. heute bei BILD auch schon entsprechend bedauert bzw. beheult. Wo ist die Chebli wenn man sie mal braucht? (War’n Witz, kann nur keiner drüber lachen).
    Wer als deutsche Eltern die Systemparteien gewählt hat, sollte sich mal in Anbetracht seiner Kinder überlegen ob er noch guten Gewissens in den Spiegel schauen kann.
    Wenn ein Staat rd. 17% seines Haushalts nur für Asylanten ausgibt anstatt dies in Bildung und Infrastruktur zu stecken, kann das nicht lange gutgehen. Besonders wenn die Wirtschaft zurückgeht.

  23. Die für diesen Defätismus verschwendete Energie hätte Akif Pirincci lieber dafür aufwenden sollen, Lösungsvorschläge zu unterbreiten und zu motivieren.

  24. Unbedingt den ganzen Text auf Akif Pirinccis Seite lesen. Er gibt die ganze, zutiefst bedrückende Wahrheit wieder.

    Was ich mich immer wieder frage und auch im PI-News-Forum schon mehrmals anschnitt:

    Wie werden Beamte und Politiker des Regimes von Merkel und Nachfolger reagieren, wenn die bald Millionen Achmeds, Alis, Mohammeds und Musitus einfach überhaupt keine Lust auf Deutschkurse, Ausbildungen und mies bezahlte Jobs für Nichtqualifizierte haben, weil ihnen die Hartz-4-Vollversorgung samt Kindergeld und automatischer Zuweisung immer größerer Wohnungen völlig ausreicht, und sie zudem anfangen, mit Frauen aus ihren Heimatländern gedankenlos ein Kind nach dem anderen zu zeugen?

    Irgendwann werden die Sozialhilfebudgets und der Wohnungsbau für die Flutlinge nämlich nicht mehr ausreichen. Was dann? Wird die Flucht der Regimepolitiker samt linker Politsympathisanten ins Ausland folgen, um die unlösbar gewordenen Probleme den sogenannten Rechten zu überlassen? Oder werden Merkel, Maas, Stegner, Roth und Konsorten, um sich selbst zu retten, eine marxistisch-feministische Diktatur errichten?

    Die Zukunft Deutschlands wird auf jeden Fall auf makabre Weise höchst interessant werden.

  25. HALLO PI

    macht mal alles wieder auf Ariel oder Times

    ist ja übel schlecht zu lesen

  26. Der boese Wolf 15. März 2018 at 12:55
    Die für diesen Defätismus——–
    ———————————————-
    Ich denke, dass er eher anstacheln will. (Mit dem Zaunpfahl)

  27. schrottmacher 15. März 2018 at 12:29

    Er hat das sehr scharfsinnig erkannt.
    Es gibt einen begrenzten Anteil von Menschen in Deutschland, die wirklich vollständig für sich selbst sorgen und sogar Netto-Steuerzahler und Netto-Sozialabgabenzahler sind und keinerlei Sozialleistungen des Staates benötigen um sich und ihre Kinder zu unterhalten….“

    Na und auch die sind doch nicht unabhängig, es sei denn, dass sie sich durch Subsistenzwirtschaft und Tauschhandel durchbringen können. Alle laufen immer Gefahr nur Versprechen und Ankündigungen zu wählen die auf ihre Interessen zugeschnitten sind, wenn sie wählen. Und dann kommt ganz was anderes raus, wie das Beispiel Österreich zeigt!

    Eurabier 15. März 2018 at 12:40

    Im August 1939 haben auch 87% der Deutschen einen schönen Sommer genossen und so mancher musste dann sein Studium um 10 Jahre verschieben, so er die nächsten 6 Jahre (oder 16) überlebt hatte….“

    Und wir sind die Nachfahren der Überlebenden und wir werden auch Merkel überleben und die Groko. Ich wünsche allen hier Lesenden einen schönen Sommer und viel Zeit in die Natur zu gehen!
    Der Bundestag ist nicht Deutschland. Wir sind Deutschland. Die Masse unseres Volkes ist gegen die Invasion und das zählt. Das müssen wir nicht nur wissen sondern unterhalb des politischen Geredes nutzen.

    Bevor Pirincci aus diesen Kreisen raus flog, hat er nach eigener Aussage privat fast nur mit anderen Migranten zu tun gehabt. Er fand das toll. Ich glaube nicht, dass er wirklich versteht, wie wir ticken.

  28. das kann knapp werden für die babyboomer. jetzt 65. ob da die rente noch 20 jahre bezahlt werden kann?

    sehr schlecht, wenn man 2033 noch mal arbeiten muß, um was zwischen die falschen zähne zu kriegen.

  29. @ Der boese Wolf 15. März 2018 at 12:55

    Die für diesen Defätismus verschwendete Energie hätte Akif Pirincci lieber dafür aufwenden sollen, Lösungsvorschläge zu unterbreiten und zu motivieren.

    ***************************

    Ich fürchte, dass Merkel und Konsorten bereits jetzt ein Desaster angerichtet haben, für das es keine Lösung mehr gibt, es sei denn eine mit Gewalt, und die wird im zivilisierten Deutschland verständlicherweise niemand anwenden wollen.

    Diese so geschaffene Aussichtslosigkeit ist das ganz besonders Perfide an Merkels Politik. Für deren verhängnisvolle Folgen in den nächsten Jahrzehnten wird Merkel, dann pensioniert oder bereits tot, nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden können. Vermutlich grinst sie auch deshalb immer wieder so frech.

  30. ot (off topic [vom Thema weg])
    Wenn ich Herr Putin wäre und unbedingt einen Ex-Spion umbringen lassen möchte , lasse ich bestimmt kein Gift verwenden , dessen Herkunft (angeblich) zweifelsfrei aus Russland stammt. —
    Stattdessen lasse ich Gift aus England oder den USA einsetzen. —

    —- Da Herr Putin sehr clever ist , kann Russland mit den Giftanschlägen niemals etwas zu tun haben. —

  31. Der boese Wolf 15. März 2018 at 12:55

    Die für diesen Defätismus verschwendete Energie hätte Akif Pirincci lieber dafür aufwenden sollen, Lösungsvorschläge zu unterbreiten und zu motivieren.

    Da verlangen Sie übermenschliches. Er beschreibt nur den Zustand, und das treffend. Wer hat denn eine bessere Idee, wie dieser gordische Knoten zu lösen ist? Außer klassisch, mit einem beherzten Schlag. Der kann heute nicht mehr von einer einzelnen Person ausgeführt werden. Was das für den Widerstand bedeutet, wissen Sie so gut wie jeder hier.

  32. 5to12 15. März 2018 at 13:02

    Schon möglich. Dann sind „Wir“ aber die falsche Adresse. Das müsste den schlafwandelnden Zipfelmützen unter die Nase gehalten werden.

  33. @ Estenfried 15. März 2018 at 12:46

    Merkel und ihre Schergen haben sicher Kenntnis von folgendem Bonmot des französischen Imperators und handeln danach:

    Napoleon Bonaparte: “Die Deutschen sind ein sehr leichtgläubiges Volk . Sie glauben jede dreiste Lüge sofort, die man ihnen auftischt, und dann ist mir noch aufgefallen, dass man die Deutschen durch falsche Gerüchte und Intrigen sehr leicht gegeneinander aufhetzen kann und sie sich dann mit unerbittlicher Härte bekämpfen.“

    Hat sich daran bis heute etwas geändert? – Ich glaube kaum, denn obiges Verhalten liegt in der Mentalität.

    ***************************

    Das häufig wiedergegebene Zitat stammt nicht von Napoleon selbst, sondern von Joseph Görres (https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_G%C3%B6rres), und lautet richtig:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.

    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.”

    Dazu ein Kommentar auf der Seite https://www.altermannblog.de/die-deutschen-zitate-ueber-ein-merkwuerdiges-volk/ :

    „Wie mir ein treuer Leser geschrieben hat, stammt das nicht von Napoleon: Dieses bekannte Zitat wurde Napoleon von Joseph Görres aus propagandistischen Gründen untergeschoben. Es erschien im Mai 1814 in der von Görres herausgegebenen Zeitung Rheinischer Merkur in den Ausgaben Nr. 51, 52, 54, 56, 61 und sollte mithelfen, die deutschen Leser sowohl gegen die französische Knechtschaft zu empören als auch den Deutschen im allgemeinen ihre Schwächen, ausgesprochen aus dem Munde ihres Besatzers, drastisch vorhalten. Noch bis heute wird das Zitat oftmals als von Napoleon stammend angesehen.“

  34. Eduardo 15. März 2018 at 13:07

    Ganz ohne Gewalt wird es sicher nicht mehr gehen. Da primäre Gewalt immer von links, bzw. vom Islam kommt ist Gegengewalt zum Selbstschutz mehr als legitim, insbesondere zur Verteidigung der Zivilisation vor Barbarei. Wenn sich Politik UND Zeitgeist erst mal gedreht haben, geht alles ganz schnell. Deswegen haben Linke auch unübersehbar Panik. Der große blaue Elefant bestimmt mittlerweile den ganzen Raum.

    Merkel hat unter normalen Umständen noch durchschnittlich 20 Jahre zu leben. Ich vermute, in spätestens 10 Jahren sitzt sie im Knast. Wahrscheinlich früher.

  35. Kaum zu glauben, diese Michelle Müntefering, die Ehefrau des ehemaligen SPD-Vorsitzenden ,hat sich hochgefischt.

  36. Istdasdennzuglauben 15. März 2018 at 13:30
    Wer Deutschland nicht mag, bringt es echt weit in diesem Land!
    —-
    Oh ja, vor allem spart man viel, viel, viel Geld. Man muß die galoppierende Dekadenz ja nicht noch durchfüttern. Wo bleibt den da der Spaß? 🙂

  37. Eduardo 15. März 2018 at 13:07

    @ Der boese Wolf 15. März 2018 at 12:55

    Die für diesen Defätismus verschwendete Energie hätte Akif Pirincci lieber dafür aufwenden sollen, Lösungsvorschläge zu unterbreiten und zu motivieren.“

    Stimmt“

    ***************************
    Eduardo 15. März 2018 at 13:07

    Ich fürchte, dass Merkel und Konsorten bereits jetzt ein Desaster angerichtet haben, für das es keine Lösung mehr gibt, es sei denn eine mit Gewalt, und die wird im zivilisierten Deutschland verständlicherweise niemand anwenden wollen. …“

    Nein, wir wollen die Gewalt wirklich nicht! Aber wie ich bereits angedeutet habe, wenn wir wirklich national wählen würden, dann käme irgendein Harris and would do it again.
    Wir können nicht mal eben so 40 000 Afrikaner raus werfen wie Israel. Stellen Sie sich mal vor, das wären im Verhältnis zur Größe hier 400 000 Migranten, die wir internieren und dann abschieben würden. Klar wäre das machbar aber da würden wir schnell unsere zweite Befreiung durch alliierte Truppen erleben.

    Was wir aber tun können, so ganz privat, ist zu versuchen politische Grenzen zu überwinden und wir können Gemeinsamkeit anstreben. Wie viele Eltern wollen dass ihre Kinder von Migranten angegriffen oder sogar getötet werden? Das wollen Linke auch nicht. Auf der untersten Ebene entscheiden sich fast alle für ihre Familie, was daran zu erkennen ist, dass nur die in den schlimmen Zonen wohnen bleiben, die nicht weg können.
    Beschimpfungen, Sebstbeschimpfungen und Depressionen können wir uns nicht leisten. 2018 ist das Jahr in dem wir anfangen unseren Zusammenhalt wieder zu finden. Davor haben sie wirklich Angst und das können wir ganz im Stillen beginnen.

  38. Ich habe den Artikel heute morgen gelesen und das habe ich seitdem im Hinterkopf:

    Bis zur nächsten Bundestagswahl werden die Jugend, aber auch die Mittelalten die Überfremdung völlig verinnerlicht haben, selbst den unverschämtesten, unangepaßtesten und mörderischsten Ausländer als Seinesgleichen wahrnehmen und gar keinen Gedanken mehr an eine nationale Identität verschwenden. Die Regierung braucht also bis dahin nichts anderes zu tun, als die Dinge einfach laufen zu lassen und hin und wieder ein paar hohle Apelle von wegen strenger Migrationspolitik für die wenigen unentschlossenen Deutschen betreiben, die die Ausplünderung und Vergewaltigung ihres Landes und ihrer Lebensweise mit gemischten Gefühlen betrachten.

    Ja, so ist es jetzt bereits.

    Ich habe gerade angefangen zu lesen:
    https://antaios.de/buecher-anderer-verlage/aus-dem-aktuellen-prospekt/58091/der-selbstmord-europas.-immigration-identitaet-islam

    Wir werden es nicht aufhalten können. Ein Unterschied zu den Gehirngewaschenen ist, daß wir wissen, was bereits los ist und was kommen wird, während die Gehringewaschenen quietschfidel Party machen und gegen uns kämpfen. Aber auch deren Party wird bald vorbei sein, und die haben sich alle Folgen redlich verdient. Leider sitzen wir in demselben Boot.

  39. Zuallererst: Es wäre sehr gut, wenn der Blödsinn unterbleibt, nicht direkt zum Beitrag gehörende Kommentare zu unterlassen und diese Links auf neue Vergehen der Merkel-Orks hier zu veröffentlichen. Wer etwas Neues in der Richtung entdeckt, sollte das an die Redaktion von pi-news unter info@pi-news.net mailen, die machen dann meist einen guten Beitrag daraus. Geltungssucht à la „Herr Lehrer, ich weiß auch mal ‚was: Im Keller brennt noch Licht!“ steigern nicht gerade das Niveau dieses Angebots.

    Ich muß dem Kommentar doch teilweise widersprechen. Die „Baby-Boomer“, das sind derzeit überwiegend Leute, die noch im erwerbsfähigen Alter sind und durch die Rente mit 67 auch noch meist 10 Jahre und länger sein werden. Da sie noch durch ihre große Anzahl und teilweise vernünftig bezahlte Tätigkeiten die Hauptlast der Steuern tragen, kann man sie eher nicht als Kostgänger betrachten. Das Problem wird erst am 2030 größer werden, wenn die Mehrzahl dieser Generation in den meist wohlverdienten Ruhestand geht. Ich bin selbst Jahrgang 1963 und gehöre zu dieser Generation. Und gerade deswegen mache ich mir Gedanken, wie es denn tatsächlich aussieht, wenn ich in Rente gehe. Zuwanderung wird das Problem nie lösen, gering qualifizierte Personen haben meist ein geringes Einkommen, wenn sie nicht nur von Sozialleistungen leben, so erhalten sie dann doch oft Aufstockerleistungen und Wohngeld. Von diesen Personen ist also unter dem Strich kein positives Saldo im Hinblick auf die Staatskassen zu rechnen.
    Man kann es drehen und wenden, Schuld an dem Dilemma ist die zu geringe Geburtenrate deutscher Frauen, die zu wenig leidensfähig, zu erlebnis- und konsumorientiert und zu karrieregeil sind. Aber auch die deutschen Männer sind Schuld, auf ihren Druck wird sicher so manche Abtreibung vorgenommen, weil sie verantwortungslos sind. Rechnet man allein die letzten 20 Jahre, dann sind Menschen durch Abtreibungen in einer Größenordnung ermordet worden, die locker die Einwohnerzahl wie Hamburg entspricht. Da helfen keine Kinderverwahranstalten, Frauenquote und ähnlicher linksgrüner Blödsinn, sondern die Wiedereinführung der Strafbarkeit der Abtreibung im vollen Umfang vom ersten Tag an. Mütter müssen bis zum Ende der Schulausbildung der Kinder ein angemessenes staatliches Gerhalt erhalten, für das entsprechend volle Rentenansprüche entstehen – unabhängig vom Einkommen des Ehemannes oder Erzeugers. Es darf nicht sein, daß Mütter gleich Sozialfälle und Tafelkunden werden. Aber das wird gegen diese Emanzenparteien nicht durchzusetzen sein. Man bedenke, daß selbst die Kanzlerinnendarstellerin keine Kinder hat.

  40. @kosmischer Staub 12:55

    die klatschen in die Hände:
    „Jetzt sind wir wieder an den Trögen!“

  41. „Das Pack muss raus“ – Rentner zu 2250 Euro Strafe wegen Volksverhetzung verurteilt !

    Ennigerloh: Gegenüber einem 57-jährigen Frührentner zeigte sich der Rechtsstaat mit seiner ganzen Härte. Er wurde diese Woche zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu 25 Euro verurteilt, die sich in der Summe auf 2250 Euro beläuft, berichtet die Tageszeitung „Die Glocke“.
    Was hat er getan? Auf der Facebookseite „Mein Ennigerloh“ hat er an einer Diskussion über den Campingplatzvergewaltiger von der Bonner Siegaue teilgenommen. Das brutale Verbrechen schockte ganz Deutschland. Der 57-jährige bediente sich beim Wortschatz des damaligen Außenministers Sigmar Gabriel und schrieb dazu: „Das Pack muss raus.“ Weiters habe er noch zu dem Täter ergänzt: „Ist doch nur ein psychisch Kranker. Genau wie unsere Rechtsprechung. Werden langsam zu viele Einzeltaten.“

    Das war offenbar zu viel für das Gericht. Eindringlich habe die Richterin dem Frührentner deutlich gemacht, dass sein Facebook-Post als geistige Brandstiftung gefährlich sei, schreibt die Glocke.

    SO WERDEN NUR DEUTSCHE VERURTEILT !
    Asylanten oder Moslems dürfen alles sagen ohne Strafe !

  42. gonger 15. März 2018 at 12:55

    Vorweg:
    Den sachlichen „kleinen Akif“ mag ich genauso gerne lesen wie den „Hau-drauf“-Akif.
    Sehr gut analysiert! Die letzte Chance wurde vertan und die nachfolgende Generation (man betrachte nur die ethnisch-statistische Entwicklung in den Schulen, mehr muss man nicht wissen) wird dafür sorgen, daß ein anderes Volk die Herrschaft in Deutschland und vielen westeuropäischen Staaten übernehmen wird und dann machen die die Gesetze. …“

    Also ich habe nicht den Eindruck als würde unser Volk gerade die Gesetze machen.

  43. Religion_ist_ein_Gendefekt 15. März 2018 at 13:16

    „Da verlangen Sie übermenschliches.“

    Wenn einem keine Lösungsvorschläge einfallen, ist es besser einfach den Mund zu halten.

    Die bestehenden Aufgaben sind zugegeben gewaltig, aber nicht unlösbar. Es bedarf der Kraft geduldigen Beharrlichkeit. Erfolg, egal in welcher Disziplin, ist u.a. eine wesentlich Aufgabe des Nichtaufgebens.

    Was jeder Einzelne tun kann, ist z.B. das AfD-Kurzprogramm auf der einen Seite sowie Koraninhalte auf der anderen unter die Leute zu bringen. Geht auch anonym in Briefkästen zu verteilen.

  44. Die Alten die ich kenne haben alle AfD gewählt weil sie eine Zukunft für ihre Enkelkinder wollen. Diejenigen, die nie was geschaffen haben und es zu nicht gebracht haben, die wollen die Rundumversorgung in der jetzigen Form erhalten. Berufshartzler und links-grünkranke Faulpelze sind die Wähler der etablierten Parteien.
    Wer sein Leben lang geschuftet hat, der will das mit seinem Geld verantwortungsvoll umgegangen wird.
    Die Jungen wollen doch überwiegend den Status quo erhalten…..Brot und Spiele = Smartphone und leben von staatlicher Knete.
    Pirincci du irrst. Wir Alten sind gefährlich, wir haben weniger zu verlieren und deshalb fürchten uns die Systemparteien. Leider wird bei den Wahlen zu viel betrogen.

  45. Akif hat vollkommen recht, Deutschland wäre nur noch durch einen Militärputsch zu retten.
    Nun wird auch klar, warum unsere seit Jahrzehnten grün verschissene Politik unser Militär in einen weinerlichen Genderhaufen umgebaut hat, der niemals nur im Ansatz zu einem Putsch in der Lage wäre.
    Vom Verteidigen unseres Vaterlandes will ich erst gar nicht nachdenken.

  46. Ich bin selbst Jahrgang 1963 …
    diekgrof 15. März 2018 at 13:41

    Das war genau das Jahr mit der höchsten Geburtenzahl in der Bundesrepublik! Von da an ging’s bergab.

  47. Ein widerliches Bild! Nordkoreanischen Claqueuren ähnlich applaudieren die Hofschranzen und stabilisieren die Machtbasis einer unfähigen Matrone.

  48. Ich komme gerade aus Thailand, 3 Monate Überwinterung. Dort hat ein zwanzig Jahre, in Thailand lebender, mit einer Thailänderin verheirateter Ausländer, weniger Rechte, als ein ohne Pass illegal eingereister Afrikaner, der einen Tag in Deutschland ist. Nun frage
    ich mich, wer hindert Deutschland Gesetze zu erlassen wie in Thailand. Dort bekommen unangenehm auffallende Ausländer, in der Regel 5 Tage Zeit das Land zu verlassen, ansonsten Knast. Man hat als Ausländer keine Chance, jemals einen thailändischen Pass zu erhalten.

    Ich bin ein Rechter und das ist auch gut so.

  49. Lasker 15. März 2018 at 13:15

    Habe ich heute gelesen:
    „Dummerweise haben die Russen diesen Kampfstoff seit den 1990er Jahren nicht mehr hergestellt und unter internationaler Aufsicht die Bestände vernichtet. Das ist wie mit Syrien, wo auch ständig über Giftgas geredet wird, obwohl die syrische Regierung alle Bestände vernichtet hat. Und da die Regierung eindeutig gewinnt, hat sie es gar nicht nötig, wie einst Saddam Hussein mit Giftgas zu arbeiten. „

  50. diekgrof 15. März 2018 at 13:41

    Wenn die Alimentierung Millionen von Asylbetrügern und Sozialschmarotzern unterlassen würde, wenn die unsäglichen Zahlungen an UN, EU, sog. Entwicklungshilfe, usw. den deutschen Bürgern zukommen würde, könnte man die Renten der Babyboomer locker finanzieren ohne Geburtenanstieg. Der Geburtenrückgang der Vergangenheit ist ohnehin nicht rückgängig zu machen.

    Dass Ausländer den ausgleichen sollen, ist nur das Deckmäntelchen, die perfide Propaganda des Systems, um nicht im Klartext sprechen zu müssen, dass die, durch angloamerikanische und grüne Phobien vor zu viel deutscher Macht, deutsche Identität und Genetik ausgerottet werden soll. Einschlägige Zitat von Grüzis, wie Josef Fischer, sprechen da schon eine deutlichere Sprache.

  51. Und wer füttert zukünftig die Welt durch?
    Wer füttert die Griechen, Italeiner, Franzosen?
    Wer singt das Hohe Lied des Kampfes gegen den Antisemitismus?
    Wer baut U-Boote?
    Wer handelt nach den Interessen der USA, ihrer Rüstungslobby?
    Wer alimentiert die Türkei, genauer, den sultan?
    Wer alimentiert die afrikanischen Despoten?
    Wer füttert den Beamtenwasserkopf durch?
    Wer füttert die Bedford-Strohms und Woelkism die Amtskirchen durch?
    Wer füttert den Öffentlich-Rechtlichen Staatsfunk durch?
    Wer kann die Infrastruktur des Landes (Verkehr, Sicherheit, Versorgung,…) aufrechterhalten?
    Potenzierend hinzu kommt das Bildungsgefälle, welches sich zeitverzögert, jedoch umso gravierender auswirken wird.
    Wen interesiiert dies alles.
    Die Polit- und sonstigen Schmaotzer nicht.
    Denken über den eigenen Lebenshorizont hinaus,…
    …das war einmal,
    das gab es einmal,
    hin und wieder.
    Gedanken wie gar „woher kommen wir, wohin gehen wir?“

    …aaaaach du lieber Himmel,
    für den Normaldeppen waren und sind dies „brotlose Gedanken“,
    womit er ja nicht so ganz unrecht hat,
    awwer bloß e bissl.

  52. Für die Schweinebacken (Yippiyahee) ist es doch wieder gut gelaufen.
    Pattexmerkill bleibt an der Macht und EU-Maddin hat den Posten des Finanzministers für die Scharia Partei oder besser gesagt für Brüssel geholt.
    Nun können sie in Ruhe weiter an der Abschaffung von Deutschland und der Enteignung seiner Bürger merkeln und Rumbasteln .
    Auf in die Neue Weltordnung!
    Wir stehen vor einem Abgrund und 87% gefällt das, also Vorwärts Genossen und nicht vergessen!

  53. Richtig analysiert. Danach sind die, die AfD gewählt und unterstützt haben, die einzigen mit sozialem Gewissen für das Land und alle rechtmässig darin befindlichen Menschen.

    Wähler von CDU, SPD, Grüne, FDP sind abartig Asoziale, schlichte Dummbratzen oder Radikale, denen der Zusammenbruch nicht schnell genug gehen kann.

  54. Iatliener
    Sultan
    Woelkis, komma, die amtskirchen…
    interessiert
    Schmarotzer

    Anmerkung:
    Die „Stoffsammlung“ wurde auf die Schnelle in ein paar Sekunden hingehackt,
    sie kann nicht einmal auch nur ein nennenswerter Anfang einer „Stoffsammlung“ sein,
    die ihren Namen verdient(e).

  55. Was ich noch vergessen habe, in Thailand gibt es für Sex mit Kindern unter 15 Jahre, Lebenslänglich, was auch wirklich bis ans Lebensende bedeutet.

  56. Apusapus 15. März 2018 at 12:30
    Was glaubt Pirincci würde geschehen, wenn wir hier in Deutschland stramm national wählen würden? Wenn wir damit beginnen würden die Eindringlinge zu Hunderttausenden raus zu werfen, wenn wir uns weigern würden bei den Nato Angriffskriegen weiter mit zu machen, die nicht unerheblich für unsere Lage verantwortlich sind und verlangen würden, dass die US Armee, die auch von deutschem Boden aus ihre Kriege führt, abzieht?
    Was würde geschehen, wenn wir uns das erlauben würden? Fehlt ausgerechnet einem Schriftsteller die Phantasie sich das vorzustellen?
    Haengt davon ab mit welche Sosse das alles serviert wird. Erst Rueckendeckung sichern! Die in Moskau sind usere Freunde, Glaub mir!

  57. Linksgrüne Dreckschweine mit Völkermordambitionen wollen unsere Kinder dem Islamterror in der Schule aussetzen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174574302/Bildungsstudie-Forscher-fuerchten-Segregation-durch-Privatschulen.html

    Forscher prangern ethnische Segregation durch Privatschulen an
    Privatschulen werden bei den Deutschen beliebter. Eine Studie kommt aber zu dem Schluss: Es sei falsch, eine generelle Überlegenheit dieses Schultyps zu vermuten. Mit Blick auf die Migration warnen die Forscher vor „Segregationstendenzen“.

    Liebe linksgrüne Dreckschweine und Völkermörder:

    Warum wohl werden Privatschulen immer beliebter? Hm?

    Und auch die Kosten enteignen die deutschen mit Steuerzahlerhintergrund

  58. Die Bundestagswahl im letzten September 2017 war die wichtigste und wegweisendste, um nicht zu sagen irreversible auf Bundesebene für unser Land seit der ersten nach dem Krieg 1949.

    Inwiefern?

    Ich weiß, dass diese Wahl als Schicksalswahl beworben wurde, aber ganz davon abgesehen, dass es so etwas überhaupt nicht gibt, war diese ja nun noch deutlich langweiliger als die meisten.

    Es war doch von vorneherein ohne jeden Zweifel klar, dass Frau Merkel Bundeskanzlerin bleibt, die Umfragen zeigten doch eindeutig, dass Herr Schulz keine Chance hat und nur ein Pflichtkandidat war, weil es der SPD peinlich gewesen wäre, keinen aufzustellen. Und dass es wieder eine GroKo gibt, war ebenfalls klar. Gut, es gab zur Volksbelustigung ein kleines Jamaika-Intermezzo, aber selbst wenn das geklappt hätte, wäre auch nichts anders gewesen.

    Hat jemand ernsthaft mit einer AfD-Regierung gerechnet?

    Ich habe die Vermutung, dass dieses Getue um die Schicksalswahl, die keine war, einen Katzenjammer verursacht hat, der in dem Wunsch nach Neuwahlen -die dann aber jetzt wirklich und ganz echt die Schicksalswahl wären – seinen Ausdruck findet. Sie wären wieder keine Schicksalswahl und auch nicht wegweisend. So etwas ist Quatsch.

    Wenn Änderungen auftreten, dann tun sie das vollkommen unabhängig von Wahlen. Die krasse Änderung von 2015 ist ein schlagender Beweis dafür.

    Deshalb würde mich (ehrlich !) mal interessieren, warum irgendjemand die Wahl von 2017 als Schicksalswahl oder wegweisend betrachtet oder jetzt verärgert ist, weil alles ganz normal gelaufen ist (Koalitionsverhandlungen) und es keine Neuwahlen gibt. Das ist doch überhaupt nicht vorgesehen. Und das würde auch nichts bringen. Deswegen kommt kein einziger Eindringling weniger ins Land und deswegen lässt auch keiner sein Messer stecken. Die gucken doch nicht vorher nach, wer im Bundestag sitzt.

  59. „An Akif,
    den Kammertürken,
    falls er hier mitliest:

    Gosch!“
    _______________________

    Übersetzung:

    An Akif,
    den Deutschen,
    (oder den Nationslosen, Heimatlosen, Weltbürger,…was und wie es beliebt) :

    Daumen hoch.

  60. Leute! Nun hört doch mal auf mit „87% der dummen Deutschen …“! Wirklich, ich kann’s nicht mehr hören!
    Die Bürger wählen das was sie wissen! Und sie wissen NICHTS! DAS ist doch das Problem!
    Wer will denn ernsthaft behaupten, daß jemand mit gesundem Nervenkostüm MURKSEL wählt?
    Das ist doch UNSINN! Wenn jemand MURKSEL wählt, dann ist er entweder krank (CDU, SPD, etc.) oder von den Staatsmedien BEWUSST dahin gebracht worden! Die Medien sind doch hier das Problem!
    Kein Schwein würde Gestalten wie Sigmar DasPack, Altkriechmeier, Murksel, von der Dämel und das ganze Elend auch nur mit dem Hintern ansehen. Die Menschen sind doch nicht dämlich, sie werden nur dämlich gemacht!
    Helft denen aufzuwachen und erzählt bitte nichts von 87%, denn es stimmt nicht!

  61. Akif hat recht und ich sag es auch immer
    „Es muß erst noch schlimmer werden,bevor es besser werden kann“.
    Diese Umvolkung wird solange mit unseren Steuergeldern betrieben,bis auch der letzte
    Euro ausgegeben worden ist und die Sozialsystem am Boden liegen.
    Dazu noch einen Einbruch der Weltwirtschaft und die Katastrophe ist da.
    Erst wenn dem Volk richtig in die Tasche gegriffen wird,könnte es sich wehren und begreifen,
    was diese Politverbrecher uns angetan haben.
    Allerdings werden die meisten der jetzigen Leser,diesen Zeitpunkt nicht mehr mit erleben,weil wie Akif ebenfalls richtig erkannte,daß die Biologische Grenzen des Seins erreicht worden ist.
    Zur Zeit sichern die,die etwas zu verlieren haben,ihre „Pfründe“,die Zukunft kann ihnen egal sein und mit dem „Weiter so“ sind sie erst einmal auf der sicheren Seite!

  62. Das rotgrünfaschistische Merkelland mit ihren Antifaschlägertruppen widert mich nur noch an, und auf einmal verstehe ich „Deutschland verrecke“ ganz anders.

  63. Zum Trost für alle Pessimisten und solche,
    denen Pessimismus auf den Magen schlägt:

    Wäre „unsere Welt“ nicht eine ergebnisoffene,
    so wäre sie eine Seifenoper.

    Hoch das Bein!

  64. „ergebnisoffen“…
    …natürlich mit Ausnahme (von) Muttis Alternativlosigkeit.

    Raute!
    …oohstännich!…

  65. „Deutschland wäre nur noch durch einen Militärputsch zu retten.“
    ******
    Deutsche haben irgendwie nicht das Putsch-Gen! Schon gar nicht die Bundeswehr oder die CDU.
    Und gegen eine Frau? Das geht ja gar nicht!

  66. Die Rentnergeneration besteht nicht nur aus kinderlosen, egoistischen Menschen, denen die Zukunft ihres Landes gleichgültig ist und die nur daran interessiert sind, dass die Rentenzahlungen pünktlich kommen. Viele sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel. Das Problem sehe ich darin, dass sie sich zu einem großen Teil durch Zeitungs- und Fernsehberichte zu sehr beeinflussen lassen. Gerade den Bildern in der Tagesschau, die gerne Kriegsszenen und Menschen auf der Flucht zeigen, wird Glauben geschenkt, da vielen der Gedanke überhaupt nicht kommt, dass da auch manipuliert werden kann.Dazu kommt, dass viele Ältere schon immer CDU oder SPD gewählt haben und mit zunehmendem Alter die Bereitschaft, mal sein Verhalten zu ändern, rapide sinkt. Frau Merkel kommt bieder und bescheiden rüber, das mögen viele ältere Menschen. Aufklärung von Seiten der Kinder und Enkel, das könnte sicher auch gegensteuern.

  67. „Deshalb würde mich (ehrlich !) mal interessieren, warum irgendjemand die Wahl von 2017 als Schicksalswahl oder wegweisend betrachtet“
    *************
    Niemand hat die Wut der Wähler vor der Wahl sauber einschätzen können. Ein paar % weniger für die SPD oder ein paar % mehr für die AfD, und -schwuppps- wäre es eine Schicksalswahl geworden.

  68. “ Das Problem sehe ich darin, dass sie sich zu einem großen Teil durch Zeitungs- und Fernsehberichte zu sehr beeinflussen lassen. Gerade den Bildern in der Tagesschau, die gerne Kriegsszenen und Menschen auf der Flucht zeigen, wird Glauben geschenkt, da vielen der Gedanke überhaupt nicht kommt, dass da auch manipuliert werden kann.“
    **************
    Es hat bei mir fast 50(!) Jahre gedauert, bis mir die Tatsache der Lügenmedien klar wurde! Dank Internet sind alternative Informationsquellen heute schneller verfügbar. Daher heute die massive Angst der linken Verschleierer und der Antifa aufgedeckt zu werden.
    Aber die meisten Menschen sind bis zu einem gewissen Alter apolitisch, bzw haben schlicht keine Erfahrung, um Politik korrekt zu bewerten.
    Daher ist es unverantwortlich Jugendliche an Schulen mit Tagespolitik zu indoktrinieren bzw so wie in Heilbronn vor 2 Tagen, aufzuhetzen. Genauso unverantwortlich ist es, zu jungen Menschen aus durchsichtigen Gründen ein Wahlrecht geben zu wollen!(„Kinder an die Macht!“, KiKa etc)

  69. Biloxi 15. März 2018 at 14:33

    Wenn einem keine Lösungsvorschläge einfallen, ist es besser einfach den Mund zu halten.
    Der boese Wolf 15. März 2018 at 13:49

    Aber hallo, man wird doch wohl noch eine Bestandsaufnahme machen können, ohne gleich eine „Lösung“ parat zu haben. …“

    Diese „alles ist zu Ende“ lesen wir doch nun wirklich oft genug!
    Wer wird überleben der, der unablässig „alles ist Ende “ ruft oder der, der sagt jetzt fange ich erst richtig an.
    DIE Lösung gibt es nicht und schon überhaupt nicht durch Wahlen. Jeder tut das Beste was er kann dort wo er ist. Wir fangen damit an wieder achtsam miteinander umzugehen. Wir sehen wo wir helfen können. Wir lassen den Parteienkram Parteienkram sein und hören auf unser Herz und unser Blut.
    Wir wissen, dass es schlimm werden wird und darauf reagieren wir indem wir nach Einigkeit streben, wo immer es geht und auf welcher Ebene wir sie finden können.
    Unsere Feinde wollen doch, dass wir uns sogar innerhalb der Familie zerstreiten, dass wir uns gegenseitig für alles mögliche Zeug die Schuld geben. Mich interessiert überhaupt nicht was Leute wählen.
    Alle wählen irgendwas und bekommen es doch nicht. Wenn Linke Wähler „Solidarität“ wählen und Grüne wählen Umweltschutz, dann kriegen sie das auch nicht. Es mögen so 30% sein oder auch viel weniger, die wirklich mehr Ausländer hier haben wollen. Es ist eine Minderheit, die mit diesem 87% Gerede zur Mehrheit gemacht wird.
    Dieses 87% Gerede verfälscht die Wirklichkeit.

  70. Maxi9 15. März 2018 at 14:38

    Die Rentnergeneration besteht nicht nur aus kinderlosen, egoistischen Menschen, denen die Zukunft ihres Landes gleichgültig ist und die nur daran interessiert sind, dass die Rentenzahlungen pünktlich kommen. Viele sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel. Das Problem sehe ich darin, dass sie sich zu einem großen Teil durch Zeitungs- und Fernsehberichte zu sehr beeinflussen lassen. Gerade den Bildern in der Tagesschau, die gerne Kriegsszenen und Menschen auf der Flucht zeigen, wird Glauben geschenkt, da vielen der Gedanke überhaupt nicht kommt, dass da auch manipuliert werden kann.Dazu kommt, dass viele Ältere schon immer CDU oder SPD gewählt haben und mit zunehmendem Alter die Bereitschaft, mal sein Verhalten zu ändern, rapide sinkt. Frau Merkel kommt bieder und bescheiden rüber, das mögen viele ältere Menschen. Aufklärung von Seiten der Kinder und Enkel, das könnte sicher auch gegensteuern.“

    Richtig! Wir werden alle auf die eine oder andere Weise manipuliert und der beste Schutz davor ist zu wissen, dass es so ist. Wenn ich hier bei PI immerfort lese, dass wir blöd sind, dass wir eigentlich schon so gut wie tot sind, dann kann das Depressionen auslösen oder ich denke – ha, wer will eigentlich, dass es mir jetzt so mies geht, wem nutzt das denn? Und schon geht es mir besser, weil ich den Trick erkannt habe.
    Schicksalswahl – Alles aus! Das hätten sie gern, dass wir das glauben.

  71. hhr 15. März 2018 at 15:05

    „Genauso unverantwortlich ist es, zu jungen Menschen aus durchsichtigen Gründen ein Wahlrecht geben zu wollen“

    Verantwortlich wäre, für Erlangung von Wahlrecht eine Wahleignungsprüfung ablegen zu müssen. Zum Führen eines Autos benötigt man einen Führerschein, zum Führen einer Waffe einen Waffenschein. Das ist sinnvoll und notwendig, damit Idioten kein Unheil anrichten.

  72. „…für Erlangung von Wahlrecht eine Wahleignungsprüfung ablegen zu müssen. “
    ***************
    Da wäre vorher noch viel wichtiger ein Kinderführerschein für Eltern! Denn das ist der Grund so mancher Probleme!
    Das gäbe ein Gezeter!

  73. Der boese Wolf 15. März 2018 at 12:43

    Defätismus ist Wehrkraftzersetzung!!

    Jawoll, Herr General Paulus!

  74. hhr 15. März 2018 at 15:49

    Da wäre vorher noch viel wichtiger ein Kinderführerschein für Eltern! Denn das ist der Grund so mancher Probleme!
    Das gäbe ein Gezeter!

    Das ist leider viel schwieriger umzusetzen, wenn nicht gar unmöglich. Die Folge wären zahllose Kinder in Kinderheimen. Ob das immer besser wäre?

  75. Apusapus 15. März 2018 at 15:25

    Mit stehen bei grassierendem Pessimismus, der dann auch noch als Realismus (Himmel hilf) verkauft wird, auch immer wieder die Haare zu Berge. Gott sei Dank fällt mir dann Theodor Heuss ein:

    „Der Pessismist ist der einzige Mist, auf dem nichts wächst.“

  76. Das Gerede von erstarkenden konservativen oder gar rechten Kräften, wie Linke fürchten und Rechte feiern, wird Gerede bleiben. Selbst wenn diese tatsächlich erstarkten, sich gar verdoppelten, für das Ausschlagen des Pendels zur anderen Seite hin wird es niemals reichen.

    Ja. Sehe ich ganz genau so.

    Die Mehrheit der deutschen ist hirntot. Flatline.

  77. Der boese Wolf 15. März 2018 at 16:09
    Apusapus 15. März 2018 at 15:25

    Es geht hier nicht um Optimismus oder Pessimismus, es geht um Realismus.
    Im Übrigen ist ein Optimist nicht jemand , der sagt: „Es wird alles gut“, das ist kein Optimist, sondern ein Idiot. Der wahre Optimist denkt: Die Zukunft ist offen, es ist alles möglich.

  78. naja, ich weiß nicht…

    Sollte irgendeine Partei oder politische Kraft wie durch ein Wunder an die Macht gelangen und es wagen, eine Politik für Deutsche und deutsche Interessen zu betreiben und die „Heimführung“ der Ausländer ins Auge fassen, würde es hier zu einem sehr schrecklichen Krieg kommen, in dem mehrheitlich junge und noch echte Ausländermänner siegen und die Einheimischen unterwerfen würden.

    Weiter oben im Text wurde richtig festgestellt, dass die vormittelalterlichen Ziegenhirten, die sich vornehmlich um das Dickmachen ihrer Mösensklavinnen, kümmert, mit einem niedrigem IQ gesegnet sind, der negative Auswirkungen auf ihre kognitive Steuerungsfähigkeit hat und irrationales Denken fördert. Kein geringer Teil von ihnen leidet durch die Gepflogenheit der Verwandtschaftsheirat und Selektionsverhinderung bei der Partnerwahl zudem an Geisteskrankheiten …

    Kurz: Es handelt sich um eine Masse von Dumpfbacken, auf dem Niveau von Geisteskranken und Schwachsinningen. Selbst wenn 75% der hier Lebenden aus diesen humanoiden Ziegenkötteln und hirntoten Zombies bestehen würden, könnte eine kleine Minderheit hier radikal durchfegen, ohne auf nennenswerten Widerstand zu stoßen.

    Daran habe ich nicht die geringsten Zweifel.

    Und: Ich habe die Hoffnung, dass das Deutsche Volk aus dieser Schlacht gestärkt und gereinigt hervorgehen werden. Der sozialistische Virus, der uns befallen hat und unser Immunsystem schwächt und Parasiten und Bakterien hereinlässt, vergisst, dass ab einer bestimmten Schwächugn des Wirtes, der Virus nicht mehr überleben kann. Der wird genauso von den Bakterien und Parasiten vernichtet, wie der Wirt selbst.

    Das ist dann die Chance zur Genesung.

  79. zahllose Kinder in Kinderheimen. Ob das immer besser wäre?
    Der boese Wolf 15. März 2018 at 16:09

    Apusapus 15. März 2018 at 15:25

    Mit stehen bei grassierendem Pessimismus, der dann auch noch als Realismus (Himmel hilf) verkauft wird, auch immer wieder die Haare zu Berge. Gott sei Dank fällt mir dann Theodor Heuss ein:

    „Der Pessismist ist der einzige Mist, auf dem nichts wächst.“

    Höhö!

    Biloxi 15. März 2018 at 16:21

    Der boese Wolf 15. März 2018 at 16:09
    Apusapus 15. März 2018 at 15:25

    Es geht hier nicht um Optimismus oder Pessimismus, es geht um Realismus.
    Im Übrigen ist ein Optimist nicht jemand , der sagt: „Es wird alles gut“, das ist kein Optimist, sondern ein Idiot. Der wahre Optimist denkt: Die Zukunft ist offen, es ist alles möglich.“

    Na da passe ich doch gut in Ihre Beschreibung.Ich sage nicht alles wird gut. Ich schrieb, dass wir wissen, dass es schlimm wird. Ich sage, wir können es schaffen, wenn wir jede kleine Chance nutzen zusammen zu finden. Und ich sage ganz realistisch, dass das Gerede von den 87%, die den Untergang wollen, nicht der Realität entspricht. Realistischer Optimismus der wahrsten Art.

  80. Toller Start für die GroKosse.
    Eva Högl, das ist diejenige, welche gerne schon mal Grimassen schneidet und freudig feixt, während ein Genosse Trauer anlässlich eines IS-lamanschlages heuchelt, bezeichnet den Koalitionspatrtner als widerliche Lebensschützer-Transstenchen-Rinnen.
    Grund ist die Weigerung, § 219a aus dem StGB zu nehmen.
    Das zeigt doch schon, welch Geistes Kind diese Frau ist.
    Lebensschutz ist widerlich. Nur ein abgesaugtes Kartoffelkind ist ein gutes Kartoffelkind.
    Das idiotische Transsternchen und der Genderquatsch sind wichtiger als der Lebensschutz.
    Merkel geht mit jedem/jeder/jedem Transsternchen einen Koalitionsvertrag ein, Hauptsache die Kanzlermehrheit steht. Da macht es rein überhaupt nichts, wenn der Lebensschützer als „widerlich“ diffamiert wird.

  81. Defätismus, Wehrkraftzersetzung… komm mal runter, wir sind nicht im Krieg. Und ich habe auch nicht vor in einen solchen einzutreten.

    Ich bin ebenso wenig mit Ketten an dieses Land gebunden. Wenn es untergehen will, dann ohne mich. Ich werde meine Gesundheit und meinen bescheidenen Wohlstand lieber woandershin retten als mit der Titantic unterzugehen. Wir sind keine Soldaten, sondern Zivilisten, Bürger. Wir wollen in erster Linie ein friedliches Leben mit ein wenig Wohlstand – und uns nicht in einem Krieg zerschmettern lassen, den wir nicht angezettelt haben.

  82. # hhr 15. März 2018 at 14:46

    … und -schwupps- wäre es eine Schicksalswahl geworden.

    Wäre es? Na wenn angesichts einer sterbenden Nation 87,4 Prozent der Wähler per Stimmabgabe die Verursacher der Katastrophe weitere 4 Jahre ans Ruder setzen, sollte man da etwa nicht vom buchstäblich »selbstgewählten Schicksal« sprechen? Und warum auch immer die absolute Mehrheit so entschieden hat: ob aus Verblendung, Unwissenheit … vielleicht wollen die Leute auch einfach nur alles brennen sehen, -was weiß ich- vielleicht in etwa: I like smoke and lightning heavy metal thunder, k.A. …
    Übrigens, der Sänger dieser Textpassage, John Kay, der als Joachim Krauledat in Tilsit in Ostpreußen geboren wurde, war im Kleinkindalter mit seiner Mutter über das zugefrorene Haff vor der heranrückenden russischen Armee geflüchtet … man sehe mir diesen kurzen Gedankenschwenk nach: es war der Anwärter auf die heutige »Godwin-Medaille« kurz unterhalb Ihres Beitrages in dieser Säule, der mich verleitete;-) … jedenfalls, man weiß es zwar nicht, warum die Leute gewählt haben wie sie gewählt haben, aber es wird damit eben ihr -und damit unser Aller- Schicksal.

  83. Alter Ossi 15. März 2018 at 13:59
    Ich komme gerade aus Thailand, 3 Monate Überwinterung. Dort hat ein zwanzig Jahre, in Thailand lebender, mit einer Thailänderin verheirateter Ausländer, weniger Rechte, als ein ohne Pass illegal eingereister Afrikaner, der einen Tag in Deutschland ist.
    ———–
    …genau diese, für die Thais zum Schutz des eigenen Volkes notwendige, aber für „Farangs“ unangenehme Gesetzeslage, hat mich bewogen meinen Lebensabend eben nicht komplett in Thailand zu verbringen sondern nur die 3 „berühmten“ Monate. Ansonsten: Alles richtig gemacht! Kann ich jedem Pensionär, Rentner auch uneingeschränkt empfehlen sei es Pattaya für „Action“ oder Nong Khai für ruhigere Gemüter und dazwischen gibt’s für jeden alles.

  84. Croix de Lorraine 15. März 2018 at 16:09 ,

    die Mehrheit der Deutschen ( bin nicht mal sicher ob es noch die Mehrheit ist) wird abgelenkt,verwirrt, betäubt und wird unablässig verängstigt. Hirntod ist was ganz anderes. Weshalb sollte so ein riesiger Aufwand betrieben werden uns zu kontrollieren, wenn wir Hirntod wären. Dann könnten sie die Propagandamaschine abstellen und das können sie offensichtlich nicht.

  85. Apusapus 15. März 2018 at 12:30
    Was glaubt Pirincci würde geschehen, wenn wir hier in Deutschland stramm national wählen würden? Wenn wir damit beginnen würden die Eindringlinge zu Hunderttausenden raus zu werfen, wenn wir uns weigern würden bei den Nato Angriffskriegen weiter mit zu machen, die nicht unerheblich für unsere Lage verantwortlich sind und verlangen würden, dass die US Armee, die auch von deutschem Boden aus ihre Kriege führt, abzieht?
    Was würde geschehen, wenn wir uns das erlauben würden? Fehlt ausgerechnet einem Schriftsteller die Phantasie sich das vorzustellen?

    ———-

    DAS WÜRDE MAN DANN JA SEHEN. ABER erst einmal müsste es soweit kommen. Schlüsse beginnen immer mit einem Anfang, also ist Princcis Aussage stimmig und kein „was wäre wenn“.

  86. Der boese Wolf 15. März 2018 at 16:27
    @ Croix de Lorraine 15. März 2018 at 16:09
    Und was wäre die Lösung?

    Abwarten. Das gesamte Konstrukt wird krachend zusammenbrechen. Nicht von den Menschen bedingt oder einer Mehrheit, die sich erhebt.

    Nein, das ganze Gebilde ist doch jetzt schon ein Kartenhaus. Wir leben auf einem sehr hohen Niveau, abhängig von der Exportwirtschaft, die ihrerseits stark vom Automobil abhängt. Entwicklung,Fertigungstechnik, Ingenieurswesen.

    Wenn die alten Hasen im Ruhestand sind und nur noch Dumpfbacken mit Schnellabitur und -studium das Ruder übernehmen, die alle zwar keine Ahnung haben, aber wissen, wie es gender- und integrationsmäßig mit MultiKulti zu laufen hat, dann war es das. Die Konkurrenz aus Asien schläft nicht, die können ihre Spezialmaschinen auch bald ohne know-how aus Schwaben selbst bauen und mit dem Automobil kann jederzeit ein Einbruch kommen. Elektromobilität, Zulassungsvorschriften, Strafzölle, Protektionismus, etc pp

    Da stehen dann ruck-zuck ein paar Zehntausend Arbeiter im Jobcenter und halten die Hand auf – und hinter ihnen ein paar Hunderttausend, die alle indirekt von der Automobilindustrie abhängen. Vom Bäcker für die Werkskantine bis zur Schrauberbude, die Spezialaufträge erledigt oder Werkzeuge herstellt. Derzeit ernähren 15 Millionen Menschen 70 Millionen

    Der Absturz von so großer Höhe wird eine beträchtliche Energie freisetzen.

    Dann kommen die Urinstinkte zurück, die lange Zeit nur unter einer dünnen Schicht Zivilisationslack verborgen waren. Und die prallen dann auf den dreist fordernden Abschaum.

    Die Wirtschaft wird die Initialzündung sein. Dann geht es sehr schnell.

    Bis dahin heißt es vorbereiten. Und Abwarten.

  87. Ich wohne auch mehr dörflich. Deshalb sind viele hier völlig uninformiert und da sie noch nie Kuffnucken im Dorf gesehen haben, kommt das ja alles wohl nur von den bösen Rechten! Und so haben viele dann gewählt. Aber immerhin konnte mein gesamter Landkreis innerhalb unseres Bundeslandes für sich die höchste AfD-Wählerprozentzahl aufbringen. Über 20 Prozent haben in meinem Landkreis AfD gewählt. Ich war trotzdem entäuscht, das es nun doch alles einfach weiter geht.

  88. Apusapus 15. März 2018 at 16:43

    Einverstanden. Wie der Trainer des Tabellenletzten vor dem Spiel beim Ersten, der sagt: „Auf dem Papier haben wir zwar schon verloren, aber los, Jungs, die hauen wir jetzt weg!“- Und manchmal klappt das sogar. :-))

  89. Horst Tappert,
    es kann nicht dazu kommen, weil dann schon vorher eingegriffen würde. Genau darum dreht es sich doch seit Jahrzehnten.
    Innerhalb eines Systems die letzte Hoffnung zu suchen, dass dazu entwickelt wurde Volkswillen zu unterdrücken, ist Zeitverschwendung.

    Drüben in den USA ist Trump gewählt worden. Was für eine Schicksalswahl! Ja, wirklich, unter ihm steht es mit der Meinungsfreiheit schlimmer als zuvor, er ist noch viel kriegstreiberischer als Obama, das Waffenrecht wird widerstandslos angenagt, wie es unter Clinton nie geklappt hätte und die fremden Massen wandern ein wie zuvor. Es gibt nur keinen wütenden Widerstand dagegen weil man ja nun den großen weißen Führer als Präsidenten hat. So läuft das.

    Bei uns sieht es besser aus, denn hier wird viel klarer, wer da auf den Regierungsbänken sitzt.

  90. Blimpi 15. März 2018 at 14:24
    —————-
    wie ich sehe, haben Sie ganz ähnliche Gedanken. Allerdings gehe ich davon aus, dass wir alle diesen Zeitpunkt noch erleben werden.
    So lange wird es nämlich nicht mehr dauern.

    Und dann heißt es bereit sein und nicht wie anno dunnemals ausgemergelt und mit einem Schild um den Hals (http://www.dhm.de/fileadmin/medien/lemo/images/f73_422.jpg), wie Hunderttausende andere auch, auf der Straße rumzustehen. Friedlich wird es diesmal nämlich nicht abgehen.

  91. Biloxi 15. März 2018 at 17:22

    Apusapus 15. März 2018 at 16:43

    Einverstanden. Wie der Trainer des Tabellenletzten vor dem Spiel beim Ersten, der sagt: „Auf dem Papier haben wir zwar schon verloren, aber los, Jungs, die hauen wir jetzt weg!“- Und manchmal klappt das sogar. :-))“
    ist das ein kleines fröhliches Gesicht? Also, nun denn – 😉 – das erste Gesichtchen, dass ich je getippt habe für Sie!

  92. @ gonger 15. März 2018 at 16:50
    @ Alter Ossi 15. März 2018 at 13:59

    Und wie muss ich mir das vorstellen, drei Monate „überwintern“? Drei Monate Hotel?

  93. Und weil sich diese von Akif so beschriebene Entwicklung schön langsam und allmählich vollzieht, merken es die Menschen nicht oder glauben weiterhin die Lügen des politisch-medialen Komplexes…

  94. Biloxi 15. März 2018 at 17:22

    Apusapus 15. März 2018 at 16:43,

    Boah! Ich wusste nicht, dass ich so ein ulkiges gelbes Gesicht überhaupt machen kann! Mannomann, was so alles in mir steckt! Jetzt wird gefeiert und dann zum nächsten Sieg. LOL

  95. OT
    Wir sollten mit dem Lügen-TV nicht so hart ins Gericht gehen, nachdem gestern die große „Führerin“ mit dem GROssen KOtzen ihre Huldigung erfahren hat, sendet heute 3 Sat den Film des anderen „großen“ Führers
    „Der Untergang“ , das kann doch kein Zufall sein !

  96. @ Paul66

    Ot (halb)
    Ich schaue gerade bundestag auf phoenix und muss sagen es aergert mich masslos das bei der afd auch schon wieder hinten leere reihen vorheerschen.was soll das ueber andere merkern und selber fangen sie jetzt schon genauso an.das verscheucht waehler und nichts anderes echt wie doof kann man sein,denen auch noch munition liefern.

    Die werden in zeitgleich tagenden Ausschüssen sitzen. Das Meckern über die anderen ist natürlich trotzdem unangemessen, weil es dort nicht anders ist.

  97. +++ Der boese Wolf 15. März 2018 at 15:25
    yps 15. März 2018 at 14:22
    Drei Daumen hoch!! Danke!
    +++
    Das tut auch mal gut :O) Danke zurück!

  98. Das ist das, was mich bei Akif Pirincci so richtig stört. Dieser
    penetrante Defätismus !

    Ich frage mich, wozu so viele Worte, nur um zu sagen: Leute. Es ist
    vorbei ! Muss man das mitteilen ? Kann man das nicht für sich
    behalten ? Was soll das ? Ich kann wirklich keinen Sinn darin erkennen.

    Dieser Jammerton ist nur gerechtfertigt, wenn er aufrütteln soll.
    Schaue ich mir aber diverse Kommentare hier an, scheinen ja so
    manche das Handtuch zu schmeißen. Herr Pirincci, ist es das, was Sie
    wollen ? Auf http://der-kleine-akif.de/2018/03/13/ende-und-aus/
    sind die Leute ja noch mehr auf den Knien.

    Herr Pirincci, Sie sind nicht weit davon entfernt, Erdowahns Mission
    zu unterstützen. Weil Sie hier etwas fahrlässig Ihrer schlechten Laune
    Ausdruck verleihen: „Das habt ihr davon, ihr sturen Deutschen“.

    Dieses Weiße-Fahne schwenken stört mich auch an Ihren Büchern.

    Wenn Sie dies ändern würden, wäre Ihre heftige Art zu formulieren Gold wert und
    hätte Aufweckpotential ! Leider schütten Sie immer wieder Wasser ins Feuer, das
    Sie kurz vorher entfacht haben.

    Ich will hier keine Abhandlung schreiben und mich auf die Nennung
    einiger Punkte beschränken. Über 90% der Lesenden hier brauchen
    auch keine weiteren Erläuterungen.

    Herr Pirincci hat nämlich ein paar Parameter übersehen.

    Mit der richtigen Strategie und Organisation lassen sich alle
    Kulturinkompatiblen außer Landes schaffen. Natürlich wird das
    über einen längeren Zeitraum geschehen. Und das sogar auf eine
    Weise, die für alle offensichtlich ist. Das muss gar nicht
    geheim ablaufen.

    Die richtige Mischung aus Repression, Psychologie und Anreiz macht es.

    Hier die angekündigten Parameter:

    1. Die (bio!)deutsche Mentalität: Geballte Faust in der Tasche, nach aussen
    unschuldig dreinschauen. Der Deutsche hat nämlich eine genuine Abneigung
    gegen Stress und Chaos. Motto: Morgen sieht die Welt schon besser aus, wozu
    sich Unannehmlichkeiten aussetzen.

    Aber währenddessen steigt der „Druck im Kessel“ !

    Das gibt dann irgendwann eine Initialzündung. Eine Kettenreaktion
    kann durch das ganze deutsche Volk gehen.

    Das, was sich beim „typisch“ Deutschen alles ansammelt, wird bei
    anderen Mentalitäten immer wieder per „Sicherheitsventil“ abgelassen.
    In der deutschen Seele gibt es dieses Ventil nicht. Da sammelt sich alles
    an, bis es RAUS MUSS UND NICHTS MEHR REINPASST

    2. Wir Deutsche sind ja nicht allein betroffen. Wäre das so, wäre ich
    weniger optimistisch. Um nochmal das Wort „Initialzündung“ zu nutzen:
    Ganz Westeuropa hat die Schnauze voll ! Ganz Europa ist eine Sprengladung
    die nur noch an irgendeinem Punkt gezündet werden muss. Und dieser
    Punkt kann sogar leicht unser Deutschland sein.

    Das diese Katastrophe sogar ziemlich sicher von den „Eliten“ angesteuert
    wird, macht nichts. Yascha Mounk hat nämlich Recht, wenn er vom „Experiment“
    spricht. Und es wird für ihn und seine Sekte fehlschlagen.

    Ich bin nämlich davon überzeugt, das die europäischen Kräfte (Polizei, Militär
    und Spezialtruppen) bei einem europaweiten Aufstand der Völker sich auf die Seite
    EUROPAS und nicht der EU stellen werden.

    Die moslemisierung der „Truppen“ ist dazu noch nicht zu weit fortgeschritten.

    Unterm Strich: Das Ganze rechnet sich nicht !

    Es muss noch nichtmal zur wirklich großen Katastrophe kommen.

    3. Der Vorteil ist, das die „Eliten“ 2015 mit der Grenzöffnung den Zeitraffermodus
    eingeschaltet haben:

    Um Herrn Pirinccis Punkt der „Gewöhnung“ aufzugreifen: Wir sind alle noch nicht
    bis in die Hilflosigkeit zermürbt und konditioniert. Dafür ging das alles zu rasch,
    was oben genannte Initialzündung sehr wahrscheinlich macht.

    4. Ganz ausschließen sollte man auch nicht, das Trump echt ist
    und sein „Drain the swamp“-Projekt umsetzt.

    Da sollte man auch davon ausgehen, das ein großer Teil „unserer Politiker“ hier
    im Lande durchaus Chancen hat, nach Guantanamo verfrachtet zu werden.

    Wem meine Punkte zu bescheuert vorkommen: Schonmal bemerkt, wie bescheuert
    die ganze Situation ist ?!

  99. Ja, es ist vollkommen richtig, dass vielen alten Menschen in Deutschland 5 € mehr Rente wichtiger sind, als die Zukunft ihrer Kinder und Enkel. Egal wer hier regiert, so es im gewohnten „Weiter so!“ weitergeht, der Pott ist irgendwann leergefressen. Und dann geht´s hier richtig zur Sache. Sammelt euch, rüstet auf, baut aus, denn die Leistungsempfänger werden im Zuge der Verteilungskämpfe erbarmungslos sein.

  100. Tja, es mag ja noch einige Optimisten geben, die sich über den Defätismus des kleinen Akif ärgern. Ich sehe allerdings keinen Hoffnungsschimmer für uns mehr. Die „Verwerfungen“ werden kommen. Und wie das „Experiment“ enden wird, weiß niemand. Aber es wird blutig und grausam und mörderisch werden.

    Zum Defätismus neigende Menschen sind in unserer Situation wohl eher die Realisten. (Auch wenn ich’s anders lieber hätte!)

  101. …….Foto: (Fahndungsfoto) …… ein Teil derer, die auf der Nürnberger Anklagebank sitzen
    sollten / müssen……sofort !!!!!

  102. AtticusFinch 15. März 2018 at 19:33

    Tja, es mag ja noch einige Optimisten geben, die sich über den Defätismus des kleinen Akif ärgern. Ich sehe allerdings keinen Hoffnungsschimmer für uns mehr. Die „Verwerfungen“ werden kommen. Und wie das „Experiment“ enden wird, weiß niemand. Aber es wird blutig und grausam und mörderisch werden.

    Zum Defätismus neigende Menschen sind in unserer Situation wohl eher die Realisten. (Auch wenn ich’s anders lieber hätte!)

    Weiter oben habe ich alles notwendige gesagt. Warum ich dennoch hierauf antworte
    hat den einfachen Grund, das ich verstehen will, was in manchen Köpfen vorgeht:

    Also am Beispiel „AtticusFinch“ sei gefragt:

    Antworte ich evtl. auf einen Troll ?

    Oder habe ich es mit jemandem zu tun, der sich ein wenig dekadent
    verirrt hat und nun Emotionen konsumiert ?

    Ist das sich im Jammern suhlen mit irgendeiner Lust verbunden ?

    Warum PI lesen ? Warum sich überhaupt kümmern, wenn der Zug abgefahren ist ?

    Man erkläre mir das bitte. Ich möchte dazulernen.

  103. Glaubt hier wirklich jemand das eine Regierung egal welcher Farbe etwas
    fürs Volk tut? Regierung ist die falsche Bezeichnung, richtig ist Herrscher!
    Sie wachsen in dem Glauben auf, dass Gehorsamkeit eine erstrebenswerte Tugend sei.
    Das ist die größte Gefahr des Glaubens an eine Autorität. Der Glaube manipuliert Leute zu Gehorsam und dazu, wirklich schlimme, grausame und gewalttätige Dinge zu tun, weil sie denken: „Das ist jetzt in Ordnung, weil die Regierung oder eine Autorität das angeordnet hat“.
    Der erste Schritt ist immer der Schwierigste: Jemanden dazu zu bewegen, seinen blinden Gehorsam anzuzweifeln, so dass er beginnt, wieder selbstständig zu denken und zu sehen, dass eine Regierung alles andere ist, als das, was er bisher von ihr angenommen hat. Es ist ein ruhiger und subtiler Prozess, bis zu dem Moment, an dem man aufwacht ohne Rechte,
    in einer Kultur der Angst und ohne Garantie, dass man in Freiheit leben oder überhaupt den nächsten Tag erleben wird.

  104. @Zinnsoldaten 15. März 2018 at 12:52
    Während die Zahl der Selbständigen und der Nettosteuerzahler stetig zurückging…
    —-
    Logisch, ich konsumiere so wie viele andere in meinem Umfeld nur noch einen Bruchteil wie vor fünf Jahren…obwohl ich mehr verdiene… ?

    ——————————–

    Mache ich auch so. Und …. – ich kaufe nichts mehr in „Südländischen Spezialitätenrestaurants“, sowie einschlägigen Obst- und Gemüseläden etc.

  105. Merkel kann auch Nein-Stimmen von CDU/CSU-Abgeordneten bekommen haben, von innerparteilichen Gegnern oder aber auch von Enttäuschen, die sich vergeblich Hoffnungen auf ein Ministeramt gemacht haben. Für SPD-Abweichler gilt das in noch größerem Maß.

    Knappe Mehrheit, viele offene Fragen, ungelöste Probleme und Merkel ist älter und schwächer geworden.
    Ich wünsche ihr nichts Gutes!

  106. PCMCIA 15. März 2018 at 17:39

    @ gonger 15. März 2018 at 16:50
    @ Alter Ossi 15. März 2018 at 13:59

    Und wie muss ich mir das vorstellen, drei Monate „überwintern“? Drei Monate Hotel?
    —–
    —Nicht Hotel .
    Apartment in Pattaya etwas hinter der 2nd Road. Rund 20€ Tag aber langzeitmäßig wird es billiger. Aufpassen bei der Stromabrechnung! Ist immer extra und die Aircon geht ins Geld. Natürlich kein Seeblick. Aber das Sammeltaxi ( heisst bei uns AST) fährt immer round the clock für 25 Cent an den Strand.
    Wenn ich mir hier oben keine kälteresistente, katholische Karibik-Maus im Homeland angelacht hätte, wäre ich schon lange drüben. Nix wie weg zwischen Januar und März.

  107. Ich mag den polternden Akif und den sachlich-analytischen Akif.
    Dankeschön für solche Texte! Ein Autor und Journalist im besten Sinne!

  108. Eine kleine Nachlese zu den landesweiten Wahlen im deutschen Rumpfstaat Anno 2017

    Während die Verhältnisse im deutschen Rumpfstaat nun wieder langsam ihren gewöhnlichen Gang nehmen und beispielsweise Zweifel an der Masseneinwanderung schon sehr bald wieder eine unverzeihliche und unsagbar böse Autobahnketzerei sein wird, wollen wir einen kurzen Blick auf den Ausgang der Wahlen werfen. Schwer Federn lassen mußten die Scheinbewahrer und die rote Heuschreckenpartei, die 14 von Hundert verloren haben und nun zusammen kaum noch eine Mehrheit im Reichstag haben. Bitter ist, daß sich der Marxismusüberrest und die grünen Kinderfreunde weiterhin in diesem vertreten sind, wie auch die Rückkehr der liberalen Suppenkasper. Einziger Lichtblick ist der Einzug der möglichen Alternative für Deutschland, die mit 13 von Hundert recht ordentlich abgeschnitten haben. Was aber leider zu wenig ist und somit dürfte die Puffmutter Ferkel erneut zur Geschäftsführerin der BRD GmbH & Co. KG gewählt werden, wenn auch noch unklar ist, ob sich dafür die Grünen oder die Roten opfern müssen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  109. 🙁 AKIF PIRINCCI MALT EIN
    PESSIMISTISCHES BILD VON DEUTSCHLANDS ZUKUNFT.
    ODER SIND ER & ES EINFACH NUR REALISTISCH?

    Bis zur nächsten Bundestagswahl werden die Jugend, aber auch die Mittelalten die Überfremdung völlig verinnerlicht haben, selbst den unverschämtesten, unangepaßtesten und mörderischsten Ausländer als Seinesgleichen wahrnehmen und gar keinen Gedanken mehr an eine nationale Identität verschwenden…

    2021 wird der Anteil der Fremden und Personen mit Migrationshintergrund bereits ein Drittel der Bevölkerung betragen, 10 Jahre danach mehr als die Hälfte. Eine Umkehr ist jetzt schon unmöglich, dann aber erst recht nicht. Sollte irgendeine Partei oder politische Kraft wie durch ein Wunder an die Macht gelangen und es wagen, eine Politik für Deutsche und deutsche Interessen zu betreiben und die „Heimführung“ der Ausländer ins Auge fassen, würde es hier zu einem sehr schrecklichen Krieg kommen…::
    *http://der-kleine-akif.de/2018/03/13/ende-und-aus/

  110. Maria-Bernhardine 16. März 2018 at 18:44

    Eine Umkehr ist jetzt schon unmöglich, dann aber erst recht nicht.

    Der gute Akif schrieb das emotional aufgeladen. Was denn nun:
    „Unmöglich“ ? Und danach aber erst recht „Unmöglich“ ?

    Es gibt nur ein „Unmöglich“. „Unmöglich“ existiert nicht
    in verschiedenen Intensitäten.

    Wir haben 5 vor 12. Aber wir haben nicht „unmöglich“.

    Leute, ein paar von euch sind seltsam drauf !

Comments are closed.