Die 14-jährige Keira Gross wurde mit 20 Messerstichen ermordet.

Von DAVID DEIMER | Mia, Maria, Keira – hat Merkel wieder mitgemordet? Am Mittwoch Abend machte eine Mutter an der Plauener Straße in Alt-Hohenschönhausen eine furchtbare Entdeckung. Sie fand den blutüberströmten Körper ihrer Tochter übersäht mit Stichwunden – zu diesem Zeitpunkt lebte die 14-jährige Keira Gross noch. Ein Rettungsteam versuchte über eine Stunde lang vergebens, das Leben des Mädchens zu retten. Schließlich mussten sie aufgeben. Erst im Januar hatte die junge Top-Sportlerin die Berliner Meisterschaften im 1.500-Meter-Eisschnelllauf in ihrer Altersklasse gewonnen.

Polizei fahndet nach „Ex-Freund“

Ihr so genannter „Ex-Freund“ befindet sich derzeit auf der Flucht und gilt als „dringend tatverdächtig“. Dieser hatte nach Auskunft der Staatsanwaltschaft „wie im Rausch auf das junge Opfer eingestochen“. Angaben über dessen Nationaliät wollte die Berliner Polizei aus Ermittlungsgründen noch keine machen. PI-NEWS wird weiter berichten.

Keira starb vor den Augen ihrer Mutter

Die Alleinerzeihende brach zusammen und wird seitdem von einem Seelsorger betreut. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. „Weitere Details können derzeit im Hinblick auf die Ermittlungen nicht veröffentlicht werden“, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Leichnam der Jugendlichen wurde am Donnerstag im Rechtsmedizinischen Institut der Charité obduziert. Eine Hundertschaft der Polizei suchte währenddessen die Umgebung ab, um die Tatwaffe zu finden. Sie schauten in jeden Mülleimer, unter jedes Auto, in jedes Gebüsch. Vergebens.

Für die Ermittler ist der Fall zunächst „ein Rätsel“

Die hübsche Keira Gross wurde allem Anschein nach das Opfer einer Beziehungstat, so wie sie im steuerfinanzierten Staats-Propaganda-Sender „KIKA“ Kindern unter 14 Jahren nahe gelegt wird: Die frühzeitige „Einlassung“ mit „heranwachsenden Migranten“ zur besseren Durchwirkung der gewünschten Umvolkung. Im Zuge dessen geriet Keira Gross laut Medien offensichtlich „an den Falschen“. Offenbar vertraute sie ihrem späteren Killer und nahm ihn mit nach Hause, wo es dann zu den „Meinungsverschiedenheiten“ kam.

KIKA live: Im Kinderzimmer gipfelte „das Treffen“ in einem Blutbad

Mordermittler klingelten überall in der Nachbarschaft und zeigten ein Foto der Toten. Durch die Auswertung ihres Handys habe die Polizei bereits einen Verdächtigen im Visier. Die Polizei geht deshalb nun von einer Beziehungstat aus. Ein Nachbar berichtete, er habe am Abend Streit gehört und lautes Türenknallen. „Es kann gut sein, dass wir bald eine Festnahme haben“, sagte ein Ermittler.

Keira Gross war eine hochtalentierte Eisschnelläuferin.

Die 14-Jährige lebte allein mit der Mutter und einem kleinen Hund, einem Jack-Russel-Mischling, in der Wohnung. Keira Gross war leidenschaftliche Eisschnellläuferin. Sie trainierte regelmäßig im nahe gelegenen Sportforum. Der Tatort liegt nur 2,5 Kilometer vom Sportforum entfernt, in dem Keira beim Berliner Turn- und Sportclub (TSC) seit mehreren Jahren Eisschnelllauf trainierte. Zuletzt nahm das Mädchen an den Deutschen Meisterschaften der Junioren teil. Erst Anfang Januar hatte die Schülerin die Berliner C1-Klasse-Meisterschaften im 1500-Meter-Lauf gewonnen.

Oliver Flesch schreibt zur Berichterstattung in den deutschen Medien: „Der Mainstream verschweigt ihren vollen Namen, er zeigt ihr Gesicht nicht. Noch nicht mal BILD, die sich sonst für nichts zu schade ist. Dabei brauchen unsere Opfer ganz dringend ein Gesicht. Die Menschen müssen endlich begreifen, was die böse Hexe aus der Uckermark unserer Heimat angetan hat“.

„Mia-Maria-Keira“ und hunderte weitere verletzte, vergewaltigte und geopferte deutsche Mädchen: Merkel und die Systemlinge haben mitgemordet.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

369 KOMMENTARE

  1. Ich warte gespannt auf die Meldung, daß die Polizei einen siebzehnjährigen Afghanen, äh Syrer, äh Pakistani, äh traumatisiertes psycharisch labiles Kind vorläufig zur Tat befragt

  2. „Ermittlungstaktische Gründe“….

    Wenn es einen Tatverdächtigen gibt sollte man doch mit einem Fahndungsaufruf an die Öffentlichkeit gehen, oder?

    Hat man doch bei den grünen RAF-Terroristen zu Schmidts Zeiten auch gemacht.

    Es kann ein Kevin gewesen sein aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist nicht sehr hoch, denn Kevins stehen selten im Blutrausch mit 20 Messerstichen!

    Will der kommunistische Berliner Senat hier wieder vertuschen?

  3. Das wird nicht enden bis Merkel und ihre Helfershelfer vor ein Volksgericht gestellt werden. Das!!! ist alternativlos.

  4. Danke PI für die Veröffentlichung und Thematisierung!

    Wetten werden noch angenommen…

  5. Dieser mörderische Exfreund ist doch eine Gefahr für alle. Da muss es in einem normalen Land einen Fahndungsaufruf mit Foto und Beschreibung geben. Aber hier ist nichts mehr normal.
    Es wird ja kaum drüber berichtet. Und wenn, verschwindet der Beitrag ins Nirwana, wo er kaum gelesen wird.

    Mein Beileid für die Mutter. Ich bin immer wieder entsetzt, wie brutal diese Bestien vorgehen.
    Und noch entsetzter, dass es immer noch Deutsche gibt, die die Wahrheit über die sogenannten Flüchtlinge und den Islam nicht sehen wollen.

  6. Hat sich Christian Streich, der Trainer des SC Freiburg schon zu Wort gemeldet ❓

    Vielleicht handelt es sich bei dem Mörder von Keira um einen seiner nächsten „„Bub“en“.

    Der „Bub“ des Trainers vom SC Freiburg, Christian Streich ( https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/eigenartig/moerder-muss-man-moerder-nennen/ ), der „Goldjunge“ Hussein K. soll weitere Frauen belästigt haben. ( http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-zum-mord-an-maria-l-hussein-k-will-zum-tatvorwurf-aussagen_id_7575307.html )
    Des Weiteren gibt der afghanische Täter Streich „Bub“ an, dass ihm der Sex mit einer Toten nichts ausgemacht hätte!

  7. Könnt ihr euch noch an den Fall Tugce erinnern? Wahrscheinlich schon, denn obwohl auch sie durch einen Migranten ums Leben kam wurde wochenlang von den Medien berichtet mit einer Unmenge an Bildern. Der Unterschied sie war eine Türkin.

  8. ghazawat 9. März 2018 at 15:03

    Ich warte gespannt auf die Meldung, daß die Polizei einen siebzehnjährigen vierzehnjährigen minderjährigen unbegleiteten Afghanen, äh Syrer, äh Pakistani, äh traumatisiertes psycharisch labiles Kind vorläufig zur Tat befragt

    Bitte NICHT wundern, wenn das „minderjährige, unbegleitete und traumatisierte Kind“ über einen kräftigen Bartwuchs verfügt.

  9. Obwohl der Fall mindestens Kandel-like ist hören und sehen wir in unseren Lügenmedien darüber keinen Pieps!
    Alles gut also. Integration gelungen! Den Rechten nichts zum Instrumentalisieren geben. Erst Mal abwarten. Keine Vorverurteilung. Auch Deutsche tun sowas…

    Ich nehme mal prophylaktisch was gegen Brechreiz.

  10. Obwohl der Fall mindestens Kandel-like ist hören und sehen wir in unseren Lügenmedien darüber keinen Pieps!
    Alles gut also. Integration gelungen! Den Rechten nichts zum Instrumentalisieren geben. Erst Mal abwarten. Keine Vorverurteilung. Auch Deutsche tun sowas…

    Ich nehme mal prophylaktisch was gegen Brechreiz.

  11. Das wird noch viel schlimmer kommen wenn wir die Verbrecherregierung nicht stoppen:

    Das „Globale Abkommen für Migration“ soll noch in diesem Jahr unterzeichnet werden und ist dann bindend. Es könnte zum Signal für eine nie dagewesene Völkerwanderung werden, die vor allem in die Sozialsysteme Europas erfolgen wird.
    Dublin III-Verordnung
    UNO-Generalsekretär Antonio Guterres stellte klar: Es müssen mehr zuverlässige Wege für jene Migranten geschaffen werden, die nicht den Kriterien internationaler Flüchtlinge entsprechen. Die EU hat mit dem neuen Asylrecht schon den ersten Schritt gemacht – Asyl für alle durch die Reform der Dublin III-Verordnung.

    UNO will „neue Weltordnung für Migration“
    Aktuelle Ausgabe: UNO plant nie dagewesene Völkerwanderung
    https://www.wochenblick.at/aktuelle-ausgabe-uno-plant-nie-dagewesene-voelkerwanderung/

  12. Es ist fast nicht zu glauben, das dieser deutsche Täter, der erst ein junges Leben ausgelöscht hat ( mit 20 Versuchen), und dabei gleich auch noch das Leben einer Alleinerziehenden ins Unglück gerissen hat, nach ein paar Jahren schon wieder ein respektiertes Mitglied der Gesellschaft wird.
    Völlig Irre, in unserem Staat, würde es, wenn dieses Mitglied sich illegal Zutritt zu unserer Gesellschaft verschafft haben sollte, und trotz allem ein langes, bezahltes Leben von jener Gesellschaft erwarten darf. Dann würde ich dafür plädieren, das die Dulder bzw. Förderer der oben beschriebenen Szenarien zur Rechenschaft gezogen würden. Im Sinne von „Eltern (Nichtabschieber) haften für ihre Kinder (Mufl)“. Die Verantwortung könnte auch auf Organisationsstrukturen ausgeweitet werden.
    Erstmal aber gehe ich von einem perversen deutschen (Sexual-)Mörder aus.

  13. Warum nicht einfach abwarten? Ich vermute es zwar auch, aber warum warten wir nicht einfach ab? Ansonsten kann man bald wieder lesen, dass rechte Blogs unglaubwürdig sind. Warum macht der Autor dieses Artikels sowas?

  14. Der „Ex-Freund“!
    Warten wir einfach ab, ob es wieder einer dieser minderjährigen Alten mit dem richtigen Glauben war, der von seinem „Eigentum“ verstoßen wurde und eben nicht anders handeln konnte.

  15. Man kann wohl davon ausgehen, dass die „‚Beziehung“ ein armer schutzsuchender „Jugendlicher“ (mit Vollbart?) ist. Ein Kollateralschaden mehr, schließlich ist das Mädchen für einen viel höheren Zweck gestorben. Das wird die Mutter irgendwann einsehen. Ironie off! Vielleicht beziehen die Spaziergänger in Kandel und anderswo Keira mit ein in ihre Anklage. Dass das Volk irgendetwas begreift (besser begreifenwill) bezweifele ich. In der Vogel-Strauss-Manier sind die Deutschen Weltmeister, machen sie das schließlich seit Jahrhunderten. Und was funktioniert (in deren Augen) muss nicht geändert werden. Keine Ironie, das ist die abstoßende Realität in diesem Land.

  16. Mit Verlaub, weiß jemanden hier auf diesem Kanal mehr? Solange man nicht mit Sicherheit weiß um wem es sich handelt sollte man die Füße still halten.
    Wahnsinn, immer diese Vorverurteilungen!
    Das macht Sie nicht besser als die Gutmenschen da draußen.
    Oder habe ich etwas versäumt?

  17. Auch dieser Mord geht eindeutig auf das Konto von Merkel und ihre Mittäter, welche in den verschiedensten Parteien sich mit Steuergelder den Wanst voll hauen. Das scheint zur Gehirnverfettung dieser Bestien geführt zu haben, sonst würde normaler menschliche Verstand sowas seit langem verhindert haben und keine „Flüchtlinge“ mehr nach Europa kommen.

  18. wenn die Eltern ihren Kindern nicht beibringen, was da für bunte Gefahren drohen, wenn man sich mit solchen Goldstücken einlässt, dann darf man sich nicht wundern. Medien und Schule tun ihr übriges.

    Sieht sehr nach multikulti Bereicherung aus

  19. „14-jährige Keira (14) mit 20 Messerstichen abgeschlachtet!“

    Wie auch immer:*
    Ein fürchterlicher Selbstmord!

    (*) Drei Thesen:
    a.) der ehemalige Freund ist der „Schächter“
    (nach Mazyek völlig islamuntypisch)
    b.) Die Mutter hat im Geilheits- (und Drogenrausch(?)) die Konkurrentin aus dem Weg gemessert
    c.) Zufalls-„Zusammenkunft“

  20. Man sieht alleine an der Tatsache, dass die MSM den Fall wenig bis gar nicht veröffentlichen, dass es Brisanz hat!

  21. „Angaben über dessen Nationaliät wollte die Berliner Polizei aus Ermittlungsgründen noch keine machen.“
    Auch das gehört zum politisch-korrekten Neusprech. Etwas, das aus Ermittlungsgründen meist keine Rolle spielen dürfte, hängt neuerdings irgendwie immer mit eben diesen Ermittlungsgründen zusammen.
    Zumindest können wir jetzt schon mal davon ausgehen, dass es sich beim Täter nicht um einen Deutschen handelt. Sonst wäre er schon mit Foto und vollständigem Namen zur öffentlichen Fahndung ausgeschrieben.

  22. Bei der Beerdigung kann der Vater ja Geld sammeln gehen für die armen „Flüchtlinge“,wie der Idiot aus Freiburg.

  23. paperlapap
    9. März 2018 at 15:13
    Wer sich mit Abschaum abgibt, kommt darin um …..oder so ähnlich.

    Kein Mitleid
    ========
    Sehr geschmacklos!

    Das Mädchen war 14 (in Worten VIERZEHN!!!)

  24. Am 5. Januar 2018 um 22.51 Uhr schrieb ich in einem Kommentar hier auf PI:
    Das nächste Mädchen, das einem dieser Eindringlinge zum Opfer fallen wird, lebt jetzt noch unter uns und weiß es nicht, was ihr geschehen wird.

    Und da haben wir diesen nächsten Fall. Ohne jeden Zweifel ist der Täter einer, der islamisch sozialisiert ist.

  25. es gibt sicher ein Bild Foto von dem Ex Freund warum wird dies nicht veröffentlicht? Was ist wenn der im Wahn noch einen Menschen ermordet?
    Foto raus und der Kerl ist bald geschnappt!!

  26. „Freund“ auf der Flucht, Messermord, Blutrausch…
    Na klar, das war sicher der Franz oder der Willi.

    Jede weitere Mutmaßung erübrigt sich.
    „Aber mein Ali ist nicht so!“
    Prost die Mahlzeit!

  27. Sauerlaender77 9. März 2018 at 15:16
    Könnt ihr euch noch an den Fall Tugce erinnern? Wahrscheinlich schon, denn obwohl auch sie durch einen Migranten ums Leben kam wurde wochenlang von den Medien berichtet mit einer Unmenge an Bildern. Der Unterschied sie war eine Türkin.

    Das “ beste“ daran war das Sie als super integrierte Vorzeige Türkin dargestellt wurde.
    Auf ihre FB Seite wimmelte es nur so von Türkenfahnen. Zudem zeigte Sie eine Karte vom nahen Osten mit einem Palestina in dem die Juden ausgelöscht und Israel vernichtet war.
    So etwas nennt man das super Integriert

  28. Sollte Fall b.) zutreffen:
    (etwas unwahrscheinlicher („Mutter“!), aber nicht auszuschließen)
    by the way:
    Die Männer bekommen an dieser Stelle auch ihr Fett weg:
    Sie neigen zur Tötung von männlichen Nachkommen, die sie nicht eigenhändig
    …“eigenhändig“,…der ist gut…
    fabriziert haben.
    Noch einmal:
    Sollte Fall b.) zutreffen, so zeigt dies den Stand der Verwahrlosung im ehemaligen Deutschland…
    …und e bissl den „Neandertaler“ im Gebälk.

    Der Neandertaler möge es verzeiehen.
    Mir fällt gerade nichts Besseres ein.

  29. KINDERKANAL= KUPPLERINNEN KANAL zur Anbahnung von politisch-korrekt durchrassten Kinderehen. Dafür zahlen wir GEZ.

  30. Es zeichnet sich wohl der überaus wahrscheinliche Fall a.) ab.

    Ich falle vor der Mutter auf die Knie und bitte um Vergebung.

  31. „Vor ihrem Haus wurden Kerzen und Blumen abgelegt.“

    Wenn da wieder einer ein Schild mit der Aufschrift „WARUM?“ aufstellt, sollte ein Antwortschild daneben stehen: „Weil es so im K*ran gefordert wird.“

  32. Vielleicht wollte ihr Freund ein büsschen Fickficki…
    Sie wollte aber nicht.

    Zurückweisungen von Ungläubigen und Frauen können bei islamischen Herrenmenschen zu Mord und Totschlag führen. Das lernt man bei Kika nicht.

  33. Wenn es sich herausstellen sollte das der Täter wieder ein Gast der Kanzlerin ist, dann droht ein zweites Kandel und davor hat man selbstverständlich Angst.
    Wer junge Menschen derart beeinflusst und ihnen vorgaukelt (KiKa) das alle Menschen gleich sind, der nimmt billigend deren Tot in Kauf.

    „….Die Mordkommission geht von einer Beziehungstat aus. Offenbar gibt es auch schon einen Verdächtigen“……
    Sieh an, sieh an eine „Beziehungstat“ und die Herkunft des Verdächtigen wird mit keinem Wort erwähnt, na wo der wohl herkommen wird……..Immer diese „Minderjährigen“ und ihre Beziehungstaten , war übrigens immer schon so in Deutschland das „Minderjährige“ ihre Beziehungen auf diese Art beendet haben.
    Demnächst werden auch Streitigkeiten um ein Förmchen in der Kita ihres Vertrauens mit dem Messer geklärt.
    Deutschland 2018 …..Ein Land in dem man nicht mehr gerne leben will.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenberg/zuerst-gab-es-einen-lauten-streit-dann-wurde-keira-14-erstochen

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/ex-freund-unter-verdacht–getoetete-keira–14—polizei-ermittelt-im-umfeld-29841540

  34. 14-jährige Keira (14) mit 20 Messerstichen abgeschlachtet!

    Das war doch nur eine von diesen…äh…“Messerattacken™“

  35. Vernunft13 9. März 2018 at 15:30
    paperlapap
    9. März 2018 at 15:13.

    Ein vierzehnjähriger kann da nicht Schuld sein. Es ist eine durchgedrehte Gesellschaft die ihre multi-kulturellen Experimenten auf Kosten der Jugend auf die Spitze getrieben hat. Wir können schon lange nicht mehr behaupten „wir haben es nicht gewusst“. Ze weten dondersgoed daar in Berlijn wat ze door doen en nalatigheid uitgevreten hebben. Ooit zal afgerekend worden!.

  36. @ int 9. März 2018 at 15:33
    …und e bissl den „Neandertaler“ im Gebälk.
    Der Neandertaler möge es verzeiehen.
    ++++++++++++++++++++++++++

    Bitte nichts gegen den unseren Vorfahren den Neandertaler, denn von ihm haben wir wohl alles, was uns vom Afrikaner unterscheidet – und das ist gut so!

  37. Im Fernsehen wird berichtet daß der Ex Freund verdächtigt wird . Und seltsamer Weise zeigt man kein Bild , nennt keinen Namen , gibt keine Täterbeschreibung ab .
    Da läuft jetzt ein Schwerkrimineller der vermutlich ein 14 jähriges Mädchen bestialisch ermordet hat durch eine deutsche Großstadt und Niemand darf wissen wie er aussieht .

  38. Wäre der mutmaßliche Täter ausnahmsweise ein (Bio-)Deutscher, wäre das bereits ausdrücklich gesagt worden. So, wie das neuerdings üblich ist.

  39. DocTh 9. März 2018 at 15:37

    Wenn da wieder einer ein Schild mit der Aufschrift „WARUM?“ aufstellt, sollte ein Antwortschild daneben stehen: „Weil es so im K*ran gefordert wird.“

    Nö, dem gehört die Fresse poliert.

  40. Nuernberger 9. März 2018 at 15:43
    Im Fernsehen wird berichtet daß der Ex Freund verdächtigt wird . Und seltsamer Weise zeigt man kein Bild , nennt keinen Namen , gibt keine Täterbeschreibung ab .[…]

    Woraus sich zweifellos schliessen lässt, dass es wieder einer von unseren besonders lieben Dauergästen gewesen ist.

  41. Glaubt man den Gerüchten soll in 3 Monaten ein Fahndung Fote veröffentlicht werden weil sonst Teile der Bevölkerung verunsichert werden.

  42. @Das_Sanfte_Lamm 9. März 2018 at 15:43
    das hatte ich auch so gedacht (aber habe mich nicht getraut es zu schreiben….)

  43. DocTh 9. März 2018 at 15:42

    @ int 9. März 2018 at 15:33
    …und e bissl den „Neandertaler“ im Gebälk.
    Der Neandertaler möge es verzeiehen.
    ++++++++++++++++++++++++++

    Bitte nichts gegen den unseren Vorfahren den Neandertaler, denn von ihm haben wir wohl alles, was uns vom Afrikaner unterscheidet – und das ist gut so!
    ___________________________________________
    Sag´ich doch! (implizit) 😉
    Gegenüber dem heutigen (Polit- und sonstigem) Gesocks war er möglicherweise über alle Maßen kultiviert.

  44. Wieder einmal ist ein junges deutsches Mädchen, ein vielversprechendes Sporttalent, Opfer eines (mutmaßlich) mohammedanischen Eindringlings geworden. Wie viele solcher Opfer muss es noch geben, bis die Eltern dieser Kinder den Umgang mit diesen islamischen Minusgestalten konsequent unterbinden? Natürlich haben Eltern aber nicht die völlige Kontrolle über das, was ihre Kinder tun. Die eigentliche Schuld tragen aber Politiker, die massenweise Pack aus diesen Mordstaaten über unsere Grenzen gelassen haben.

  45. DocTh 9. März 2018 at 15:37

    „Vor ihrem Haus wurden Kerzen und Blumen abgelegt.“

    Wenn da wieder einer ein Schild mit der Aufschrift „WARUM?“ aufstellt, sollte ein Antwortschild daneben stehen: „Weil es so im K*ran gefordert wird.“
    …………………………………….
    Diese Warum?-Schilder sind bei dieser Sorte von Morden aber inzwischen wirklich überflüssig.
    Inzwischen müsste jede noch so dümmliche Dorfschranze wissen das Islam tödlich ist.

  46. Schuld ist unsere Schlaechterin, die hat ihre Mörder im Land verteilt und führt sie zu ihren Opfern. Ich glaube die trinkt auch schon Blut zum Frühstück, diese Kranke.

  47. Pedo Muhammad 9. März 2018 at 15:32

    „And whoever emigrates for the cause of Allah will find on the earth many [alternative] locations and abundance.“

    Ist gut zu wissen dass Allah uns vorgesehen hat den „abundance“ unserer Eindringlingen zu erarbeiten.

  48. Nach der Kapitulation geht das Vergewaltigen und Morden unsrer Frauen und Mädchen weiter. Immerhin war ein paar Jahrzehnte zwischendurch Pause. Wohin nur mit der Wut, die sich in einem immer mehr aufstaut? „Was sind Staaten anderes als große Räuberbanden, wenn es in ihnen keine Gerechtigkeit gibt“, sagte ein Bischof aus Nordafrika namens Augustinus. Man zahlt Räuberbanden keine Steuern und gehorcht ihnen, man widersteht ihnen in Wort und Tat.

  49. Das_Sanfte_Lamm 9. März 2018 at 15:46

    Nuernberger 9. März 2018 at 15:43

    Im Fernsehen wird berichtet daß der Ex Freund verdächtigt wird . Und seltsamer Weise zeigt man kein Bild , nennt keinen Namen , gibt keine Täterbeschreibung ab .[…]

    Woraus sich zweifellos schließen lässt, dass es wieder einer von unseren besonders lieben Dauergästen gewesen ist.

    Zur Untermauerung des vorgenannten: Der Doppelmörder Marcel Heße (19) wird mit vollem Namen genannt und auch ohne Balken vor den Augen findet man Bilder von ihm im www.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/doppelmord/psychologin-ueber-killer-marcel-hesse-53338420.bild.html

    Finde den Fehler:

    Sie heißen Yonas A., Sultan A., Samiel H. und Jonas D., sind angeblich zwischen 18 und 21 Jahre alt und wirken schmächtiger, als man sich eine Gruppe mutmaßlicher Vergewaltiger vorgestellt hatte. Jonas D. ist etwas kräftiger als die anderen, er soll der Anführer gewesen sein, so beschreibt es die Staatsanwältin. Demnach haben die vier jungen Asylbewerber hintereinander eine 56-jährige Frau vergewaltigt. Auf dem Gelände einer ehemaligen Berufsschule, im Zentrum von Dessau.

    https://www.welt.de/vermischtes/article174267234/Vergewaltigung-in-Dessau-Sie-hielten-der-Frau-eine-abgebrochene-Flasche-an-den-Hals.html

    Auch der Mörder von Maria Ladenburger ist auf Bildern unkenntlich gemacht: *https://www.welt.de/vermischtes/plus174127866/Vergewaltigung-in-Freiburg-Fast-alles-was-Hussein-K-erzaehlt-hat-war-gelogen.html

  50. Mir geht hier langsam Mitleid und Verständnis aus für solche Fälle
    Wieso weiß die Mutter nicht, mit wem ihre Tochter Umgang hat? Wieso hat die überhaupt mit 14 Umgang mit Typen? Und diese in Abwesenheit der Mutter ins Haus lassen? Das wäre mir im Leben mit 14 nicht eingefallen, geschweige denn hätte ich irgendwelche „Freunde“ in dem Alter gehabt! Und nach Kandel kann man auch als 14jähriger Teenager nicht mehr so tun, als hätte man vom Risiko nichts gewusst.

    Und was ist jetzt mit dem Afghanen in diesem Fall von dem die Rede war?

  51. Heisenberg73 9. März 2018 at 15:54

    Am 24.3 in Kandel nächste Großdemo gegen solche Zustände.

    Vermutlich muß demnächst auch in Berlin-Alt-Hohenschönhausen demonstriert werden.

  52. Die kommunistischen BehördInnen Berlins mögen auf Zeit spielen aber in Internetzeiten geht kein kommunistisches Verschweigen mehr!

    Kandel ist Kirchweyhe ist Freiburg ist Hohenschönhausen ist überall!

  53. es wird ein selbsternannter 17 jähriger sein, dessen identität man wegen Jugendschutz nicht veröffentlichen darf

  54. Nie vergessen: Bei so einem Dreckladen wie KIKA arbeiten ERWACHSENE ! Keine
    lernschwachen Kleinkinder !

    Bei aller grassierenden Dummheit: Diese Leute ahnen zumindest, was sie mit ihrer
    Hirnwäsche tun ! Sie liefern unsere Mädchen BEWUSST ans Messer.

    Was für Ideen bzgl. der dortigen Mitarbeiter und ihrer Auftraggeber aufkommen, muss
    leider erstmal zwischen den Zeilen verborgen bleiben. Aber jeder von uns hat sie.

    Dasselbe mit den Hochverrätern in Politik, Justiz, Medien und Kulturapparat.

    Noch ist das ganze „molekular“. Wenn sich der Bürgerkrieg „demnächst“ deutlicher zeigt,
    dann immer dran denken: Die Verräter mit ins Spiel holen ! Denen soll es nicht vergönnt
    sein, aus ihren „verpanzerglasten Fenstern“ zuzuschauen. Apparatschiks, Bürgermeister,
    Journaillschmierfinken usw. aus ihren Elfenbeitürmen raus auf die Strasse ziehen !

    Sie wollten den Tanz. Sie sollen ihn haben !

  55. @ Das_Sanfte_Lamm
    Schon klar ich finde das nur höchst verantwortungslos, hat man kein Interesse daran den Typ schnellst möglich unschädlich zu machen ? Wer verantwortet solche eklatanten Fahndungspannen ?

    @ Mautpreller
    Ja so ungefähr , aber erst mal verpixelt , wegen der Persöhnlichkeitsrechte und so . WÜRG

  56. @lorbas: Das ist mir auch schon aufgefallen. Kaum hat man mal einen echten Deutschen als Mörder, Vergewaltiger etc. wird erstens SOFORT auf allen Kanälen der volle Name, Bild, Lebensumstände veröffentlicht und zur Menschenjagd geblasen.

    Aber Merkels Abschaum’s Gesicht und Daten werden nach Möglichkeit immer geschützt, selbst wenn die unseligen Hackfressen eh schon durchgesickert sind durch ihre Facebook-Profile etc.

  57. Adra 9. März 2018 at 15:57
    Mir geht hier langsam Mitleid und Verständnis aus für solche Fälle
    Wieso weiß die Mutter nicht, mit wem ihre Tochter Umgang hat? Wieso hat die überhaupt mit 14 Umgang mit Typen? Und diese in Abwesenheit der Mutter ins Haus lassen? Das wäre mir im Leben mit 14 nicht eingefallen, geschweige denn hätte ich irgendwelche „Freunde“ in dem Alter gehabt! Und nach Kandel kann man auch als 14jähriger Teenager nicht mehr so tun, als hätte man vom Risiko nichts gewusst.

    Jahrzehntelange Umerziehung, die Entmännlichung der indigenen Gesellschaft beinhaltet, beginnt zu wirken.
    Die Biologie lässt sich nun mal nicht betrügen und wenn unter den Indigenen kein genuin männliches Wesen mehr zu finden ist, greift Frau zur Männlichkeit in der archaischsten Form.
    Den verweichlichten Hipster und Funktionsjackenträger, der sich freiwillig mit heruntergelassener Hose an die nächste Wand bückt, will Frau nicht – da können Feministinnen und die Genderforscher labern, was die wollen.

  58. Der Täter hat in Berlin insgesamt eine Milde Strafe zu erwarten, da es in der Bundeshauptstadt Morden Tagesgeschäft ist.
    Nur Morde mit Sprengkörper und Vollautomatischen Waffen werden gesondert Behandelt da es auch VIP’s Treffen könnte!

  59. Ich würde an dieser Stelle noch kein Faß aufmachen, da keine Informationen über den Verdächtigen, bzw. Mörder, vorliegen und dieser theoretisch auch Björn-Malte-Thorben heißen könnte.

  60. hhr 9. März 2018 at 15:17

    Obwohl der Fall mindestens Kandel-like ist hören und sehen wir in unseren Lügenmedien darüber keinen Pieps!
    Alles gut also. Integration gelungen! Den Rechten nichts zum Instrumentalisieren geben. Erst Mal abwarten. Keine Vorverurteilung. Auch Deutsche tun sowas…

    Ich konnte bei Focus sogar einen kritischen Kommentar unterbringen:

    08.03.18, 13:05
    Wie

    will man ein 14 jähriges Mädchen in ihrer Wohnung mehr schützen? Vielleicht saß sie ja auch in der Schule neben einem 19jährigen und das war der Anlass.

  61. https://www.bild.de/regional/stuttgart/prozess/hussein-k-plaedoyers-55044022.bild.html

    Die Ermittler waren lange Zeit davon ausgegangen, dass Hussein K. 22 Jahre alt ist. Er selbst hat vor Gericht über sein wahres Alter bislang geschwiegen, behauptete einmal, er sei 19 Jahre alt. Somit hätte er noch nach Jugendstrafrecht verurteilt werden können.
    Die Analyse eines Eckzahns, der K. Monate vor dem Mord gezogen wurde, ergab aber: Er ist wohl 25. Ganz genau gesagt liegt sein wahres Alter mit 99,7 Prozent Wahrscheinlichkeit zwischen 22,05 und 29,55 Jahre.

    Wegen einer Gewalttat an einer anderen jungen Frau im Jahr 2013 war Hussein K. in Griechenland zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, im Oktober 2015 aber vorzeitig gegen Auflagen entlassen worden. Nach seiner Freilassung tauchte er unter und kam ohne Papiere nach Deutschland.

    Auflage der Griechen war wohl die „Absetzen nach Deutschland“
    Wie kann man aus 10 Jahren Haft nur 2 Jahre machen? Welches Irre Spiel wird hier in Europa gespielt, alle Irre, kriminelle ab nach Deutschland und gehe nicht über Los?

  62. paperlapap 9. März 2018 at 15:13
    Wer sich mit Abschaum abgibt, kommt darin um …..oder so ähnlich.
    Kein Mitleid
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sie war nur ein Kind. Deshalb es tut mir sehr leid dieses Mädchen, was sie durchmachen musste. Jetzt ruhe sie im Frieden, leider, sie hatte noch das ganzes Leben vor sich.
    Die Verantwortlichen sind Hexe Merkel und ihre Gefolgschaft, Lehrer, Kirchen Männer und Frauen, die in dem Wahnsinn mitmischen, alle frei oder finanzierten s.g. „Flüchtlingshelfer“ und … die unverantwortlichen Eltern! Ja, die Eltern sind auch schuld an dem Tod seiner Kinder, wenn sie es wussten und toleriert haben.

  63. lorbas 9. März 2018 at 15:58

    Vermutlich muß demnächst auch in Berlin-Alt-Hohenschönhausen demonstriert werden..

    Dort wohnen sehr viele Spätaussiedler.
    Ich hoffe mal, dass wenigstens die noch den Arsch in der Hose haben, dafür zu sorgen, dass sich dort unsere Dauergäste so schnell nicht mehr blicken lassen.

  64. mia, maria, keira…… was muss noch alles passieren, bis auch endlich mehr maedchen und junge frauen an demos wie kandel, cottbus, bottrop, dieses wochenende in moenchengladbach teilnehmen? bis maedchen massenhaft mitglied der jungen alternative und afd werden? was noch alles, bis die inzwischen mit millionen ausgestattete afd eine bundesweite konservative maedchenzeitschrift publiziert? ich trauere und finde nicht die richtigen worte fuer den schmerz, die wut, aber auch die enttaeuschung ueber die mangelnde empathie vieler schuelerinnen mit ihren geschlechts- und altersgenossinnen.

  65. BUNTES DRECKLOCH BERLIN

    GenStA Berlin
    ? @GStABerlin
    8. März
    Tödlicher Familienstreit in Berlin-Spandau
    Der 24-jährige Besch. ist dringend verdächtig, seinen Vater getötet und seine Mutter schwer verletzt zu haben.
    Die StA Berlin hat die einstweilige Unterbringung des dringend Tatverdächtigen in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt. – Das Gericht hat die einstweilige Unterbringung des Besch. in einem psych. Krankenhaus antragsgemäß beschlossen.

    GenStA Berlin
    ? @GStABerlin
    8. März
    14-Jährige getötet
    Die heute Vormittag durchgeführte Obduktion der 14-Jährigen hat den Verdacht bestätigt, dass die Jugendliche Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Weitere Details können derzeit im Hinblick auf die Ermittlungen nicht veröffentlicht werden.

    GenStA Berlin
    ? @GStABerlin
    7. März
    Der am 07.02.18 aus der JVA Tegel entwichene Strafgefangene Hamed M. ist 14.02.18 in Belgien unter einer Aliaspersonalie verhaftet worden. Jetzt betreibt die Generalstaatsanwaltschaft Berlin die Überstellung des 24-Jährigen von Belgien nach Berlin.

    GenStA Berlin
    ? @GStABerlin
    1. März
    Gratulation und viel Erfolg der neuen Generalstaatsanwältin (BISEXUELLE QUOTENTUSSI!) von Berlin Margarete Koppers! https://twitter.com/gstaberlin?lang=de Koppers war verheiratet und lebt jetzt, nachdem sie mehrere „Beziehungsmodelle ausprobiert hatte“, mit ihrer Lebenspartnerin in Berlin.[2][3][4] (WIKI)

  66. Der Unterschied zwischen Trump-USA und Merkeldeutschland ist inzwischen nicht mehr all zu gross. Bei Trump ballern die Waffennarren der National Riffle Association frei herum, hierzulande messern die Aktivisten mit ihrer koranischen Lizenz zum Töten alles was denen nicht gefügig ist.

  67. Und in Freital gab es drakonische Irrsinnsurteile für im Vergleich zu solchen Dingen…… ÜBERHAUPT GAR NICHTS. Deutscher Rechtsstaat (TM)

  68. Hohenschönhausen war bis vor ein paar Jahren noch ISlam-frei.
    Dort zieht seit Jahrzehnten Gesine Lötzsch von der Linken als Direktkandidatin in den Bundestag ein. Ergo haben die Bewohner diese zustände herbei gewählt.
    Das arme Mädchen tut mir unendlich leid.
    Es könnte die Nichte/Tochter/Schwester von uns sein, die es als nächste trifft. Eine Zurückweisung oder, wie jüngst in Wien: einfach einen schlechten Tag gehabt“ reichen als Mordmotive bereits aus.
    Vielen Dank, Frau Merkel, für Ihren Rechtsbruch!

  69. Wenn es ein weisser blonder Deutscher gewesen wären, hätten sie schon längst ein Bild von ihm veröffentlicht.

    Hier läuft ein Mordverdächtigter herum, evt. immer noch mit einem Messer bewaffnet. Aber nein…es gibt kein Fahndungsfoto.

    Das ist die Polizei Berlin.

  70. Ein Mann? Ein 12-Jähriger mit Vollbart? Ein Angreifer? Ein Neuhinzugekommener mit einem anderen Verständnis von Eigentumsverhältnissen? Ein Bub?

  71. Ich habs gestern schon befürchtet, hatte von der Tat auf Twitter gelesen und alles deutete auf die nächste Amoktat eines Goldstückes hin.
    Mir ist gerade kotzübel, erstens weils höchstwahrscheinlich so ist und zweitens weil die beschissene Presse immer noch den Ball flach halten will.
    Da werden KINDER!!! von MÄNNERN!!! regelrecht abgeschlachtet… und wenn du was sagst bist du ein Nazi.
    Ich habe Merkel in letzter Zeit genauer beobachtet, immer öfter schaut sie starr ins Leere und erscheint mir wie paralysiert. Ein wenig wie ein Roboter, irgendwie automatisch aber völlig empathielos und ohne Leidenschaft. Ich habe die grässliche Vermutung, dass diese Frau gerade ihr Gewissen verflucht, ihr Gewissen das, wenn auch noch so klein und gut unterdrückt, sie doch immer mehr quält und von Innen heraus grässlich zerfrisst.
    Frau Kanzlerin… sie tun mir leid, ich könnte nicht mehr ruhig schlafen.
    Es wird langsam Zeit, die Fehler der Vergangenheit einzugestehen und Abbitte zu leisten. Die Last und der Druck werden immer nur schwerer, daneben steigt die Anzahl der Menschen an die sie nur noch abgrundtief hassen werden.
    Das alles muss unerträglich für diese Frau sein… von der Mutter des Opfers mal ganz zu schweigen.
    Da wird Kraft und Beistand nicht mehr reichen, dort in Berlin in der Wohnung wurden zwei Leben ausgelöscht.
    Unser aller Land ist in einem trostlosen Zustand… reiche Industrienation und Kinder hungern, Rentner sammeln Flaschen oder gehen zur Tafel und unsere Kinder werden mit Vorsatz hingerichtet.
    Ich könnte echt gerade heulen.

    Gute Nacht Deutschland

  72. @DasSanfteLamm:

    Ach komm, die Jungs alle entmännlicht und dafür die Mädels turbosexualisiert? So sehr dass sie einen normalen Gleichaltrigen nicht mehr attraktiv weil nicht männlich genug finden? Das ist doch Quatsch! In dem Alter wird sich an das andere Geschlecht herangetastet. Da ist „männlich“ schon mal spannend und neu genug. Als ob sich 14jährige Mädels den Kopp darüber machen, ob ein erster Flirt schon genug Bizeps und Bartwuchs hat! Und wenn doch, dann ist RICHTIG was falsch in unserer Gesellschaft und der Reinigungsprozess biblischen Ausmasses wirklich überfällig und notwendig. Kein Wunder dann dass der Merkelische Abschaum unsere Frauen als Nxxtxn bezeichnet, wenn Du argumentieren willst, dass selbst 14jährige auf der Pirsch nach voll ausgebildeten Mannsbildern sind und es der Klassenkamerad, den man schon Jahre kennt und der plötzlich anderweitig spannend wird so wie es zu meiner Zeit normal war, es plötzlich für die heutigen 14jährigen nich mehr tut.

  73. So muss das auch sein

    Schließlich war sie eine ungläubige, die nicht SOFORT das angebot (vermutlich zum Sex) wahr genommen hat

  74. genug ist genug!!!!!!!!!!!!.vor einigen langen monaten haben die herrschaften aus dem orient hier ganz in der nähe ein baby umgebracht und in die mülltonne geschmissen. kripomann sagte mir(er mußte es wohl loswerden)die wußten garnicht was wir von ihnen wollten.das gehört wohl zur folklore?in einem ort gleich um die ecke haben „bürger“ mit der bürgermeisterin nach „vorfällen“getanzt gegen rechts.kein witz.wollte dort anrufen und zumindest sagen:gehts noch? aber der anschluss nebst mailadresse waren sicherheitshalber nicht zu erreichen.

  75. Ich kann ja den aufbrausenden Geist verstehen. Es wäre kein Wunder wenn…. Aber trotzdem heißt es den Ball flach zu halten, bis etwas gesichert ist.

  76. @ lorbas 9. März 2018 at 15:55

    DIE NEUE GENERALSTAATSANWÄLTIN
    VON BERLIN – SEIT 1. März 2018 –
    IST EINE BISEXUELLE QUOTENTUSSI:
    Margarete Koppers war verheiratet und lebt jetzt, nachdem sie mehrere „Beziehungsmodelle ausprobiert hatte“, mit ihrer Lebenspartnerin in Berlin.[2][3][4] (WIKI)

    RÜCKBLICK AUF DIE
    Berliner Posse um skandalumwitterte Polizeivizechefin
    Von Thomas Schmoll | Veröffentlicht am 27.12.2017
    Ihr wird Nähe zu den Grünen nachgesagt: Polizeivizepräsidentin Margarete Koppers, die designierte Generalstaatsanwältin von Berlin
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus171909169/Margarete-Koppers-Die-Skandale-um-Berlins-Polizeivizechefin.html

  77. Man kann dem Kind keinen Vorwurf machen.

    Ich habe mit einem Burger aus Kandel gesprochen und er sagte mir,
    das dort die „Kleinen“ im Max&Moritz mit den Goldstücken verkuppelt werden.
    Auch Mia war dort!!

    Ich habe es erst nicht geglaubt, aber gurgelt mal nach Max&Moritz Kandel.

  78. Nicht ganz richtig ist:

    „Mia-Maria-Keira“ und hunderte weitere verletzte, vergewaltigte und geopferte deutsche Mädchen: Merkel und die Systemlinge haben mitgemordet.

    Merkel und Konsorten sind keine Gehilfen und folglich keine Mittäter. Sie haben darum eben nicht nur „mit“-gemordet. Sie haben gemordet, indem sie ihren Mördern wissentlich, aus Vorsatz und Berechnung, die gegen das eigene Volk gerichtet sind, Tür und Tor geöffnet haben. Das ist der Punkt. Zugleich wird der Schutz ungeborenen Lebens von denselben Kriminellen aus Gründen reinen Machterhalts in Kungelei mit SPD & Co. sukzessive abgeschafft. Von diesen Dingen aus erhält der Protest-Slogan „Merkel wählen, Leichen zählen“, wie er in Kandel aufgekommen ist, auch seinen eigentlichen Sinn.

  79. – Ex-Freund
    – 20 Messerstiche
    – Alleinerziehende Mutter
    – Keine Angaben zur Nationalität des Verdächtigen

    Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

  80. In Gißen /Hessen gibt es minderjährige osteuropäische Mädchen die sich zumÜberlben in den zugewissenene Wohnungen an Mohamemdener prostituieren müssen, weil sie ihren Eltern nachgereist sind die sie allein gelassen haben in Osteuropa, es gibt außerdem mohammedansiche Mädchen die in Wohnungen von Mohamemdanern die Pässe weggenommen bekommen und es gibt minderjähige Mädchen die die Antifanten unter Drogen und Alkohol halten: man findet die minderjährigen Mädchen am besten im Sommer indem man einfach ihnen redet und sie eine ihre Leidens- und Schmerzgeschichten erzählen: ich mag die Gießener Bunt-Dreckschweine nicht mehre und wähle aus Hilfe für diese ‚Verwerfungssexperiment‘ Mädchen Afd,. wenn sie nicht ein Team von herzallerliebsten Sozialarbeiterinnen zusammenstellen das im nächsten Sommer 2018 in die Freiland- und Außenarbeit geht das jeder dieser Mädchen findet und dazu besorgten Bürgern über deren Schicksal zuhört um ihnen zu helfen und ihnen eine andere Perspektive anzubieten 🙁

  81. Wenn D noch eine funktionierende kritische Medienlandschaft haette, wuerde die Politik des Merkelkartells der Umvolkung/Ausduennung durch Primitivstmassenmigration von fundamentalistischen niemals integrierbaren Problem- Muslimen laengst gestoppt worden sein mit totaler Zuwanderungssperre sowie entsprechender Grenzbewachung und Kontrollen an allen Eingangspunkten gekontert worden sein.

    Diese Chaostruppe der neuen linken Groko wird stattdessen mehr Einwanderung, mehr Europa was durch D STeuerzahler finanziert wird versuchen durchzusetzen.
    Mit dieser Bundestagszusammensetzung ist alles moeglich, er zeigt laengst nicht mehr den tatsaechlichen Stand der Parteien an, da inzwischen sowohl Union als auch SPD stark verloren und AfD zunahm.

    Neue Leute braucht das Land, EU und Merkel muessen weg.

  82. paperlapap 9. März 2018 at 15:13

    Wer sich mit Abschaum abgibt, kommt darin um …..oder so ähnlich.

    Kein Mitleid

    sauer11mann 9. März 2018 at 15:56

    wer sich in Gefahr begibt,
    .
    .
    .
    .
    kommt darin um.
    (Altes deutsches Sprichwort)

    Laurentius Fischbrand 9. März 2018 at 16:09

    Mir doch egal, welch werdende Gutmenschin es wieder erwischt hat.

    Sagt mal, seid ihr noch ganz dicht? Noch mal zum mitschreiben: Es war ein 14-jähriges Mädchen.

  83. R.I.P. Den Hinterbliebenen mein Beileid und viel Kraft für das noch Kommende.
    Wieder mal ein „EX-Freund“. Macht kurzen Prozeß mit diesen killern. Mietet das Olypiastadion und statuiert ein Exempel, im W.W.W. und zwar vor laufenden Kameras mit Untertiteln in den relevanten Sprachen:
    Arabisch, Afrikanisch und sonstige Islam-Dialekte. Für alle anderen ANAL-Phabeten sollten die Bilder für sich sprechen.
    H.R

  84. Heute in der mittlerweile total linksdrehenden FAZ kein Wort über den afganischen Messerstecher in Wien, der beinahe eine 3 köpfige Familie umgebracht hat.

    Auch noch heute kein Wort über den Messermord in Berlin an dem jungen 14 jährigen Mädchen, das bestialisch in einer Art Blutrausch erstochen wurde.

    Eben typisch Lückenpresse aus Frankfurt/Main , der verrotteten Drogen –
    und Nuttenstadt.

    Aber einen großen Hetzartikel über den Rücktritt Poggenburgs in SA
    in bester linksradikaler Schmierschreibe.

    Fazit : Abo kündigen und nicht mehr am Kiosk kaufen !!

  85. 9. März
    20-Jährige in U-Bahn in Tegel fremdenfeindlich beschimpft
    Eine Unbekannte hat am Donnerstag eine 20 Jahre alte Frau in der U-Bahnlinie 6 in Tegel fremdenfeindlich beleidigt und mehrfach versucht, ihr das Kopftuch abzureißen. Die 20-Jährige habe sich aber gewehrt und gedroht, die Polizei zu rufen, teilten die Beamten am Freitag mit. Daraufhin sei die Täterin aus der U-Bahn geflüchtet. Die angegriffene Frau blieb unverletzt. Der Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt.

    8. März
    Notebook geklaut – Tatverdächtige sitzen in der Nachbarwohnung
    Polizisten nahmen gestern Vormittag gegen 11.10 Uhr in Weißensee zwei Einbrecher fest. Ersten Erkenntnissen zufolge ortete eine Bewohnerin eines Wohnhauses in der Heinersdorfer Straße ein Notebook und ein weiteres Gerät, die ihr einige Tage zuvor bei einem Einbruch in ihre Wohnung entwendet worden waren. Die 46-Jährige alarmierte die Polizei und teilte mit, dass sich die Geräte offenbar in einer Nachbarwohnung befinde. Beamte der Kripo durchsuchten die betreffende Wohnung. Dort trafen sie zwei Männer im Alter von 27 und 32 Jahren, die dort nicht gemeldet waren, an, fanden die beiden Geräte und nahmen das Duo vorläufig fest. Wie sich herausstellte, wurde der 32-Jährige bereits mit Haftbefehl wegen Erschleichens von Leistungen gesucht. Die Männer sollen heute einem Haftrichter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden.

    Handtasche geraubt – 84-Jähriger schwer verletzt
    Ein 84-Jähriger ist in Berlin-Mitte bei einem Raub schwer verletzt worden. Ein Mann soll am Mittwochmittag am Rosa-Luxemburg-Platz von hinten an den Senior herangetreten sein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Täter versuchte dann, dem 84-Jährigen die Tasche, die er über der Schulter trug, zu entreißen. Dabei stürzte der 84-Jährige und wurde vom Täter mitgeschleift. Dem Täter gelang es, die Tasche an sich zu bringen und er flüchtete. Zeugen des Vorfalls alarmierten die Polizei. Die Beamten nahmen auf dem U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz einen tatverdächtigen 28-Jährigen fest. Der 84-Jährige kam mit einem Oberarmbruch in eine Klinik.

    MEHR AUS DEM DRECKLOCH BERLIN HIER:
    https://www.berliner-kurier.de/22954006 ©2018

  86. Das Ganze wird genau so lange so weitergehen, bis sie einen Dreh gefunden haben, uns den Abdullah mit hingeschmissenem deutschen Pass als „Thomas“ oder so zu verkaufen und die Tatausführung grundsätzlich nur als „getötet“ vermeldet wird.

    Dann hat es, zumindest für die Dummdeutschen, ein Ende.

    Es hätte natürlich auch ein (dann echtes) Ende, wenn Merkel, Seehofer, Kauder, … endlich weg wären.
    Aber eher friert die Hölle zu, als dass der Dummdeutsche irgend was anderes ankreuzt als ’schon immer‘ …

  87. +++ Obronski 9. März 2018 at 16:04
    paperlapap 9. März 2018 at 15:13
    Wer sich mit Abschaum abgibt, kommt darin um …..oder so ähnlich.
    Kein Mitleid
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sie war nur ein Kind. Deshalb es tut mir sehr leid dieses Mädchen, was sie durchmachen musste. Jetzt ruhe sie im Frieden, leider, sie hatte noch das ganzes Leben vor sich.
    Die Verantwortlichen sind Hexe Merkel und ihre Gefolgschaft, Lehrer, Kirchen Männer und Frauen, die in dem Wahnsinn mitmischen, alle frei oder finanzierten s.g. „Flüchtlingshelfer“ und … die unverantwortlichen Eltern! Ja, die Eltern sind auch schuld an dem Tod seiner Kinder, wenn sie es wussten und toleriert haben.
    +++
    Korrekt! Die Kinder können einem nur Leid tun! Die Eltern sind das Pack und der Abschaum. Die feigen Verräter der eigenen Kinder. Pfui Deibel! Dieses ganze Gutmenschengesindel und ihre Kriecher. Ich muß auch schon wieder kotzen!

  88. Der Umstand 20(!!!!) Messereiche ist schon sehr verräterisch dass es nicht Jürgen oder Wolfgang war. Oder wie viele Jack the ripper gibt es in Berlin?

    Wo der vermutliche Facharbeiter doch nur für die Neurochirurgie Prüfung üben wollte.

  89. werta43 9. März 2018 at 16:32
    http://www.pfalz-express.de/kandel-max-moritz-als-internationale-begegnungsstaette-eroeffnet-bomben-fielen-auf-unsere-strasse-alles-brannte/
    Typen die aussehen wie 30+ werden an 12-14jährige deutsche Mädchen rangeführt. Krasse Scheisse.

    Wenn ich auf den Bildern zum Artikel die Sozen-Fratzen sehe, verstehe ich heute erst den Sinn von Bismarcks Sozialistengesetzen und Thälmanns Warnungen, dass die Sozialdemokratie der größte Feind Deutschlands ist.

  90. @fimbulwinter
    irgendwo habe ich vor kurzem einen Beitrag gelesen, der die Unterwanderung von Parteien durch den Verfassungsschutz zum Thema hatte.
    Solche Zitate wie oben ähneln den Aktionen der Unterwanderer sehr.
    Also nicht aufregen.
    Entweder Mitforist ist bezahlt oder eingeschränkt haltbar.
    Und an alle „Herzlosen“: Wenn (Sozialisation) Lernen tödlich ist, hat die Gesellschaft versagt.
    Was kommt als nächstes?
    „Was läßt sich die Siebenjährige auch von dem Sexualstraftäter ins Auto zerren?“

  91. 14 jährige Mädchen kann man nicht verurteilen. Die sind zwar körperlich reif aber nicht geistig. Hier haben die Eltern bzw. die alleinerziehende Mutter eine ganz klare Fürsorgepflicht.
    Aber „aeM’s“ haben immer etwas zusammen mit Beamten und Politikern: Sie sind überfordert.
    Daß über die ethnische Herkunft des Täters spekuliert wird ist ebenfalls verständlich nachdem die Lügenpresse in der Vergangenheit immer wieder versucht hat die Herkunft zu verschweigen aber die Täter ständig aus der gleichen Ecke stammen. 20 Messerstiche, Berlin, die Täterherkunft wird verschwiegen? Alles klar. Mehr muss man nicht wissen. Jetzt werden sich Heere von gutmenschlichen Sozialarbeiterinnen auf den „Bub“ stürzen…

  92. BuntBurg ehemals Marburg:

    Mercedes-AMG-Fahrer hauen nach Unfall ab

    Zwei Unbekannte haben in der Deutschhausstraße einen Unfall verursacht und sind danach geflüchtet. Die Polizei fahndet nach den Insassen, die möglicherweise verletzt wurden.

    Marburg
    . Aus Richtung Biegenstraße in die Deutschhausstraße fahrend, haben zwei Unbekannte dort am Donnerstag, 8. März, um 22.45 Uhr einen Unfall verursacht. Nach Angaben der Polizei entstand vor allem am Fahrzeug nach ersten Schätzungen ein hoher fünfstelliger Schaden.

    Die Insassen waren in einem aufgemotzten schwarzen Daimler C450 AMG unterwegs. Auf Höhe des Anwesens Deutschhausstraße 38 kam der Daimler nach rechts von der Straße ab. Dabei kollidierte er mit einem Poller, fuhr ein Straßenschild um, prallte gegen einen Verteilerkasten der Telekom, einen Blumenkübel und schließlich eine Hausfassade. Ob die Unbekannten sich dabei verletzten, ist unklar.

    Die beiden Insassen stiegen Zeugenaussagen zufolge aus und liefen Richtung Uferstraße davon. Sie werden als zirka 1,80 Meter große, zwischen 20 und 30 Jahre alte Männer von „asiatischem Aussehen“ beschrieben. Beide hätten Jeanshosen getragen, einer ein helles, der andere ein dunkles T-Shirt.

    Die Polizei stellte den Mercedes sicher. Die Fahndung nach den beiden Insassen blieb erfolglos. Am Daimler entstand nach ersten Schätzungen der Polizei ein Schaden von mindestens 45.000 Euro, am Verteilerkasten in Höhe von etwa 5.000 Euro. Hinzu kommen die Schäden am Straßenschild und am Blumenkübel. Die Hausfassade ist augenscheinlich nicht beschädigt. Das soll aber noch genauer geprüft werden.

    Auch die Feuerwehr Marburg war mit vier Fahrzeugen und knapp 20 Feuerwehrleuten im Einsatz. Dem stellvertretenden Wehrführer Stephan Kilian zufolge wurde der Notruf durch die Mercedes-Benz-Notruf-Zentrale ausgelöst. Das Auto setzte nach dem Vorfall automatisch einen Notruf ab. Weil die Airbags ausgelöst hatten, habe man einen schweren Verkehrsunfall vermutet. „Das war zwar im Endeffekt richtig, nur, dass die Insassen abgehauen waren“, sagt Kilian.

    Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall, die Insassen oder das auffällige, überdurchschnittlich laute Auto zuvor an dem Abend gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei Marburg unter der Telefonnummer 0 64 21 / 40 60 entgegen.

    http://www.op-marburg.de/Marburg/Zwei-Unbekannte-sind-nach-Unfall-in-Deutschhausstrasse-gefluechtet

  93. Man verliert langsam die Übersicht über die vielen Morde durch Migranten, weil Namen und Gesichter der Opfer (Frau/Berlinerin) und Täter („Mann, Kölner“) verschwiegen werden und die Taten spätestens nach 1 Tag aus der meist nur lokalen Berichterstattung verschwinden.
    Dafür füllt aber jede Tat von Deutschen gegen Migranten wochenlang ganze Seiten der „Qualitätspresse“.
    So wird auch die Wahrnehmung der Gefahr für die Bevölkerung völlig verdreht.

  94. Da die Polizei aus „ermittlungstechnischen Gründen“ die Nationalität des Mörders nicht nennen kann/will/möchte, muss man sich nun darauf vorbereiten, dass wie in der Vergangenheit die Blutspur der hauptverantwortlichen Straftäterin wieder einmal ins Kanzleramt führt.

  95. Als die Mutter ihre Tochter vorfand, hat sie noch gelebt. Bei 20 Messerstichen kann man nicht mehr viel machen.

    Mal ein Tipp, den ich von den Combat Medics habe: auch als Mann immer Tampons (super/super plus) dabei haben! Bei Schuss- oder Stichverletzungen in die Wunde stecken und eine Kompresse drauf. Natürlich nur, wenn es um Leben und Tod geht. Noch ein Tipp: Sekundenkleber! Damit bekommt man selbst sehr starke Blutungen gestillt, freiliegende Gefäße sind mit einem Tropfen verschlossen.

    Wie gesagt: nur für den Fall „wenn die Blutungen jetzt nicht gestillt werden, ist die Person tot“.

    Überhaupt sollte man immer eine Grundausrüstung dabei haben. Vielleicht mache ich bei Gelegenheit ein Foto vom Inhalt meiner Tasche.

    Ein Erste-Hilfe-Set mit brauchbarer Ausstattung ist kleiner als man denkt, schnittfeste Handschuhe ebenfalls. Ein Multitool hat eh jeder, Kabelbinder sind immer nützlich…

    An Tampons denkt aber niemand, dabei können sie lebensrettend sein.

  96. BUNTES DRECKLOCH BERLIN

    TÄTERFREUNDL. JUSTIZ MIT MOSLEM-BONUS

    Tod am Valentinstag
    Kiosk-Raubmord:
    (NUR!) Knapp 6 Jahre Haft für Messerstecher

    Nach dem Raubmord an Kiosk-Besitzer Thomas W. in Steglitz im Februar 2014 fiel nun das Urteil. Schüler Khalil B. (16, polizeibekannt) hatte die Tat gestanden.

    Ein DNA-Abgleich hatte die Ermittler auf seine Spur geführt. Er wurde im Dezember 2014 mitten aus einem anderen Prozess am Amtsgericht verhaftet. Für Staatsanwältin Silke Sweringen tötete er aus Habgier und zur Verdeckung einer Straftat.

    Nun das Schand-Urteil:

    5 Jahre und 10 Monate Jugendstrafe wegen Totschlags. Die Staatsanwaltschaft hatte 7 Jahre wegen Mordes beantragt.
    https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/kiosk-raubmord-knapp-6-jahre-haft-fuer-messerstecher

  97. Man möchte gar nicht dran denken, wie das arme Mädel gelitten hat – 20 Messerstiche am ganzen Körper, die Schmerzen überall, die Angst, dann noch einmal eine Stunde Todeskampf, als die Sanitäter da waren… grauenhaft.

    Und im Gegensatz dazu die brutale, enthemmte Rohheit des Mörders, über dessen Identität ja nichts mitgeteilt wird, der aber sicher zufrieden ist und stolz auf seine Heldentat.

  98. cybex 9. März 2018 at 16:17

    Das ist ja widerlich!

    http://www.pfalz-express.de/kandel-max-moritz-als-internationale-begegnungsstaette-eroeffnet-bomben-fielen-auf-unsere-strasse-alles-brannte/

    Die grinsenden Mohammedanermänner können ihr Glück noch gar nicht fassen, daß ihnen in Deutschland nicht nur Haus, Geld, Sozialleistungen etc. auch noch kostenlos blondes 13jähriges Fickvieh zur Verfügung gestellt wird, das sie sich aussuchen können. Besser könnte es auch auf einem Sexsklavenmarkt im Kalifat nicht laufen. Die frohe Kunde ist bereits in der ganzen arabischen und afrikanischen Welt rum.

  99. Es müssten doch mittlerweile sehr viele Polizisten direkt oder indirekt damit befasst sein. Könnten die nicht Informationen geheim mitteilen. Ich weiß nicht, wie sicher PI ist. Ansonsten eine sicherere Whistleblower-Plattform, an die man die Informationen anonym und sicher schicken kann. Und die klärt das dann ab, ob das plausibel ist.

  100. Adra 9. März 2018 at 15:57
    Mir geht hier langsam Mitleid und Verständnis aus für solche Fälle
    Wieso weiß die Mutter nicht, mit wem ihre Tochter Umgang hat? Wieso hat die überhaupt mit 14 Umgang mit Typen? Und diese in Abwesenheit der Mutter ins Haus lassen? Das wäre mir im Leben mit 14 nicht eingefallen, geschweige denn hätte ich irgendwelche „Freunde“ in dem Alter gehabt! Und nach Kandel kann man auch als 14jähriger Teenager nicht mehr so tun, als hätte man vom Risiko nichts gewusst.
    —————————————————-
    Ja, dass sind genau die richtigen Fragen die sich alle Eltern einmal stellen sollen.
    Auch hier ist bestimmt wieder wesentliches in der Erziehung und Bildung versäumt worden.
    Ausserdem, wer nennt seine Tochter Keira?
    Sind der Mutter deutsche Vornamen nicht fein, nicht modisch genug?
    Für mich ist klar, aus welchem Milieu diese Familie kommt.
    Wieder ein Kind aus der vaterlosen (und deßhalb verlorenen) Gesellschaft.
    Was damit gemeint ist, kann bei Alexander Mitscherlich nachgelesen werde.

  101. „Angaben über dessen Nationaliät wollte die Berliner Polizei aus Ermittlungsgründen noch keine machen.“
    +++++++++++++++++
    „Aus Ermittlungsgründen“? – Soll das seitens der Polizei irgendwie witzig sein? In welch einem scheiß „failed state“ wir heute zu leben gezwungen sind!

  102. @ fimbulwinter 9. März 2018 at 16:27

    Solche gehässigen, bösartigen, mitleidlosen Ekel tauchen hier immerwieder auf. Wie die Linken hassen sie biodeutsche Frauen u. wie Moslems geben sie den Opfern die Schuld, relativieren somit die Verbrechen u. entlasten die Täter. Wenn Rentner gemessert werden, fragen sie als erstes nach deren Wahlverhalten, könnte direkt von Hitler oder Stalin sein.

  103. Witzig! Gerade als ich obigen Kommentar abgeschickt habe, kam einer vorbei, den ich hier mal letztes Jahr beobachtet hatte, als e PI-News-Aufkleber an Laternenpfosten anbrachte. War mit seinem Hund unterwegs und ich habe zu spät gesehen, was das für Aufkleber waren, sonst hätte ich ihn angesprochen.

    Jedenfalls lief der gerade an mir vorbei und ich sagte „Fuck Islam“, woraufhin er sich verdutzt umdrehte, als hätte er nicht recht verstanden. Ganz kurz gequatscht, aber er musste dann leider weg. Neuen Freund gefunden.

  104. Babieca 9. März 2018 at 16:45
    Die grinsenden Mohammedanermänner können ihr Glück noch gar nicht fassen, daß ihnen in Deutschland nicht nur Haus, Geld, Sozialleistungen etc. auch noch kostenlos blondes 13jähriges Fickvieh zur Verfügung gestellt wird, das sie sich aussuchen können.
    +++++++++++++++++
    Oh, gerade mit dem Fickvieh sollte man pfleglicher umgehen. Sonst geht es eines Tages aus.
    Mir fällt bereits seit 2016 auf, dass man kaum noch hübsche junge Frauen auf der Straße sieht. Entweder sind sie nicht mehr geboren worden. Oder sie haben Angst. Oder sie sind schon – dank der „Geflohenen-Fliehenden-Schutzgesuchten“ – tot.

  105. Babieca 9. März 2018 at 16:45
    Die grinsenden Mohammedanermänner können ihr Glück noch gar nicht fassen, daß ihnen in Deutschland nicht nur Haus, Geld, Sozialleistungen etc. auch noch kostenlos blondes 13jähriges Fickvieh zur Verfügung gestellt wird, das sie sich aussuchen können. Besser könnte es auch auf einem Sexsklavenmarkt im Kalifat nicht laufen. Die frohe Kunde ist bereits in der ganzen arabischen und afrikanischen Welt rum.

    Um ehrlich zu sein, machen mir die mohammedanischen Primaten weniger Sorgen – die kann man schnell in den Griff kriegen und in ihren Shitholes wieder auswildern (wenn man es denn wollte).
    Das Problem sind die Sozen und ihre grünen Komplizen, die über solche „Begegnungszentren“ den Weg in den Abgrund bereiten.
    Dort sollte man als erstes den Hebel ansetzen.

  106. Was muß eigentlich noch passieren, dass diese jungen naiven Mädels endlich einmal begreifen, dass man im Überschwang der ersten Gefühle eben nicht nur Herz sondern auch HIRN einschalten muß, damit man eben NICHT als “Eigentum“ endet und an solche (Zitat) “wie im Rausch einstechende“ Angehörige der mittlerweile bestens bekannten Friedensreligion gerät?

  107. Versucht mal 20 mal mit einem Messer in ein Schnitzel reinzustechen. Nach wieviel Stichen vergeht euch der Appetit?

  108. Nachdem nun bekannt ist, dass hier ein grossangelegtes sozio(pathoschrs) „Experiment“ abläuft, kann das Resume aus der Auswertung der „Feldversuche“ nur folgendermassen sein:
    Mädchen, Frauen, lasst euch nicht auf bestimmte Männer ein. Sonst seit ihr bald tot.

  109. Das_Sanfte_Lamm 9. März 2018 at 16:56

    Das Problem sind die Sozen und ihre grünen Komplizen, die über solche „Begegnungszentren“ den Weg in den Abgrund bereiten. Dort sollte man als erstes den Hebel ansetzen.

    Ja! Und da die Argumenten und auch bitterem eigenen Lernen gegenüber vollkommen resistent sind, bekommt die am besten in den Griff, in dem man ihnen ihre heißgeliebten Mordbrenner wegnimmt.

  110. Habe 35 Jahre als Krankenpfleger gearbeitet, ua auch im Unfall-OP…..20 Messerstiche…..mir wird übel….und ich habe ne Menge gesehen, das könnt ihr mir glauben…mir ist schlecht zuwege,…die arme kleine Maus….ich könnte platzen und schreien vor Wut…ich kann nicht mehr….ich,…ne, ich lass es lieber sein…..

  111. @Babieca 9. März 2018 at 16:53

    Bezahlt von Soros und Jeff Bezos. Stichwort Poynter.org.

  112. Die grinsenden Mohammedanermänner können ihr Glück noch gar nicht fassen, daß ihnen in Deutschland nicht nur Haus, Geld, Sozialleistungen etc. auch noch kostenlos blondes 13jähriges Fickvieh zur Verfügung gestellt wird“
    ***********
    Es ist zum Kxxxxxxxxx! Es sind immer die selbe Art Mädels, die bei diesen Maulhelden regelmäßig in Trance verfallen!

  113. Was muss denn noch alles passieren, dass Politiker ihren
    Arsch einmal aus ihrer Gleichgültigkeit erheben ….

    Es ist beschämend was in Deutschland geschieht!

    Oder sind Deutsche Opfer weniger Wert?

    Scheinbar sehen so die öffentlich angekündigten Verwerfungen aus, was Politiker
    scheinbar egal ist in ihren Monokulturellenwahn, und als Kollateralschäden ansehen. ….

  114. Merkills Vergewaltigungsmonster und Tötungsroboter verwandeln ganz Deutschland in ein bestialisches IS-Schlachthaus. Mit Worten und Ermahnungen wird man dieses Halal-Schlachtfest nicht mehr beenden können.

  115. Wenn die Polizeibehörden (auf Weisung von Oben) zur Nationalität des Mörders keine Angaben machen, ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Deutscher. Anderenfalls hätte man die Identität des Täters längst mit vollständigem Namen und Foto veröffentlicht. Langsam mußte jeder aufmerksame Bürger gelernt haben, wie zu DDR-Zeiten zwischen den Zeilen der Staatsmedien zu lesen.

  116. fimbulwinter 9. März 2018 at 16:27

    paperlapap 9. März 2018 at 15:13

    Wer sich mit Abschaum abgibt, kommt darin um …..oder so ähnlich.

    Kein Mitleid

    sauer11mann 9. März 2018 at 15:56

    wer sich in Gefahr begibt,
    .
    .
    .
    .
    kommt darin um.
    (Altes deutsches Sprichwort)

    Laurentius Fischbrand 9. März 2018 at 16:09

    Mir doch egal, welch werdende Gutmenschin es wieder erwischt hat.

    Sagt mal, seid ihr noch ganz dicht? Noch mal zum mitschreiben: Es war ein 14-jähriges Mädchen.
    _____________________________________

    Was seid Ihr denn für Pfosten?

    Die war ein Kind..und wurde fleißig von der Pike auf indoktriniert!

    Und Ihr habt die Hutz von „selbst Schuld“ zu palavern?

    Mir kommt bei sowas die Kotze hoch!

  117. Die, die uns opfern wollen, müssen wir zuvorkommen……………………………………..,
    da ausschließlich diese Sprache verstanden wird!
    Man lässt sich viel zu viel gefallen!!!

  118. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass seit Kandel noch mehr unter den Teppich gekehrt werden soll als ohnehinschon. Oder hat jemand entsprechende Updates (Bild, Name) mit Quelle zu den Tätern aus

    Goslar (BBS Baßgeige)
    Versuchte Tötung an 18-Jähriger von 19-jährigem „Ex-Freund“ in der Schulpause
    (Facebook-Polizei Goslar: „Deutscher ohne Mitgrationshintergrund“)

    Dortmund (Parkdeck)
    15-Jährige von 16-Jähriger erstochen im Zuge eines „Teenagerstreits“

    ???

    Diese Taten sollten auch nicht in Vergessenheit geraten, sondern schonungslos aufgeklärt werden!

  119. Wahrscheinlich wird sich die Vettel in Berlin jetzt wieder eine Kerbe irgendwo hinein schnitzen.

  120. Was ist los in Deutschland?

    Das hat doch mit Multikulti nichts mehr zu tun, wenn eine Bevölkerung
    ganz gezielt abgeschlachtet wird.

    Es muss jetzt endlich etwas dagegen unternommen werden.

    So etwas darf doch nicht zur Gewohnheit werden, diese alltäglichen Horrormeldungen ….

  121. Wie soll das alles bloss weitergehen mit diesem abartigen barbarischen Gesindel das hier reingekommen ist? Das war mit ziemlicher Sicherheit kein Biodeutscher.

    Wann endlich wachen die Menschen in Deutschland auf??? WANN????

  122. TV-GEZ mit Kinderkanal, RTL bis T-online, Merkel mit Regierungen etc. gehören direkt zu den Tätern. Wie bei Aids muß man aufklären, dass jeglicher Kontakt zu diesen Migranten für Frauen lebensbedrohlich ist. Migranten sind wie Aids: lebensbedrohlich. Ich wette, dass die deutschen Merkel-Medien versuchen diesen bestialischen Mord zu verschweigen. Zum Glück gibt es Internet. Es wird auch ohne die GEZ-RTL-Medien bekannt. Ich danke der Welt für die Erfindung des Internet!!!
    Was sind wir alle früher von der GEZ und den Zeitungen verarscht worden und fehlgeleitet! Es war wie im 3. Reich mit dem Staatsfunk!

  123. Nennt bitte ihre vollen Namen: Maria Ladenburger und Mia Valtentin.

    Leider spielt sich momentan bei den Organisatoren der Kandeldemo das gleiche Trauerspiel wie bei HOGESA ab. Diese haben sich nach den ersten Großdemos zerstritten und jeder sein eigenes Ding gemacht, bis die Geschichte durch war. Der VS hatte da auch seine Finger drin. Das Gleiche jetzt in Kandel, die einen (AfD-Umfeld) rufen zu einer Demo am 24.3 und die anderen (lokale Bürgerbündnisse um Marco Kurz) zu einer Demo am 7.4 auf.

  124. Mal wieder ein bedauerlicher Einzelfall,eines armen traumatisierten jungen Menschen.
    Es hat auch nichts mit einem abstrusen,vom Islam geprägten Frauenbildes zu tun,
    nein,es fehlen einfach zu viele Sozialarbeiter,die sich um diese abgehängte Gruppe stärker kümmern könnten.
    Ja,es hat mal wieder Nichts mit Nichts zu tun!
    Die Deutschen Frauen und Mädchen werden Massen weise gemeuchelt und vergewaltigt und die Politik setzt sich weiterhin die Rosarote Brille auf und tut wie immer Nichts.
    „Nun gut,jetzt sind halt hier!“
    Mehr Kommentar ist aus der Volksverräter und Umvolker Riege eh nicht zu erwarten,das Deutsche Volk muss unter allen Umständen Islamisiert und vermischt werden,droht uns sonst doch die Inzucht,nach Schäuble.

  125. Überhaupt sollte man immer eine Grundausrüstung dabei haben. “
    **************
    Die Grundausrüstung kann sich auf einen Elektroschocker beschränken. Da gibt’s erst gar keine Schnittwunden und man braucht keine Tampons!

  126. Mein Gott, mir wurde schon übel beim Lesen dieses Berichts!

    Meine Gedanken, meine Gebete und mein tief empfundenes Mitgefühl für die Angehörigen – vor allem für die Mutter!

    Als Vater von drei Kindern und zwei Enkelkindern und als Bruder der seine jüngere Schwester an den Krebs verloren hat, kann ich annähernd verstehen, welchen Schmerz diese Frau gerade fühlen muss!

    Wenn es sich mal wieder und zudem „überraschender“ Weise herausstellt, dass diese blutrünstige und menschenverachtende Tat erneut von einem dieser muslimischen Ölaugen begangen wurde, dann kann man doch als normaler Mensch nicht mehr anders als dieses hässliche Monster, diese völlig geistesgestörte Irre in Berlin mit ganzer Inbrunst zu hassen wie die Pest!

    Jeder, der immer noch auf dieser beschissenen Wolke der Gutmenschlichkeit dahinschlummert trägt eine Mitschuld an diesen entsetzlichen Geschehnissen.

    Früher existierte ein makabres Lied…“Warte warte nur ein Weilchen, dann kommt Haarmann auch zu dir. Mit dem kleinen Hackebeilchen macht er Grütze dann aus Dir.“

    Ihr alle, die ihr weiter von Multikulti und grenzenloser Toleranz träumt solltet gut aufpassen, dass eure Töchter oder euere Söhne nicht die nächsten Opfer sind!

  127. Alles was mit Messer getan wurde waren Muslime. Muslime ist Messer.
    So einfach kann man Muslime definieren. Leider ist es sooooo einfach.
    „Das Messer“ war – glaube ich – einmal ein bekannter Krimi. Heute ist es das Pseudonym für Muslime. Ich glaube nicht, dass die GEZ oder Hollywood heute nochmals einen Krimi mit „DAS MESSER“ betiteln würde. Erdogan und Kollegen stünden mit Panzern bereit.

  128. Babieca 9. März 2018 at 17:22
    Neues von den Araberhorden und -clans aus Berlin: Jetzt stehen schon Polizisten unter Polizeischutz, weil die Bestien unbehelligt wüten können. Politik und Polizei wiegeln ab:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174377417/Neubrandenburg-Clan-Mitglieder-im-Polizeipraesidium.html

    Im Prinzip weiss doch inzwischen jeder, dass sich langsam das Zeitfenster für politische und rechtsstaatliche Lösungen zu schliessen beginnt, was die „Clans“ angeht.

  129. Adra 9. März 2018 at 15:57

    Mir geht hier langsam Mitleid und Verständnis aus für solche Fälle
    Wieso weiß die Mutter nicht, mit wem ihre Tochter Umgang hat? Wieso hat die überhaupt mit 14 Umgang mit Typen? Und diese in Abwesenheit der Mutter ins Haus lassen? Das wäre mir im Leben mit 14 nicht eingefallen, geschweige denn hätte ich irgendwelche „Freunde“ in dem Alter gehabt! Und nach Kandel kann man auch als 14jähriger Teenager nicht mehr so tun, als hätte man vom Risiko nichts gewusst.

    Und was ist jetzt mit dem Afghanen in diesem Fall von dem die Rede war?

    —————————————————————————————————

    Also ich erinnere mich gut, das ich mit 16 Jahren meine damals 14 jährige Freundin auch in Abwesenheit meiner Eltern in deren Wohnung hatte. Der Unterschied war aber, das unsere Eltern damals noch wissen wollten, mit wem man Umgang hat und sich gegenseitig bekannt gemacht haben. Ich habe selbst eine minderjährige Tochter. Die hat Kinder mit vom Hof nach Hause gebracht, die haben hier gespielt, die haben gegessen, getrunken usw. Glauben Sie, von diesen Eltern ist in all den Jahren auch nur mal eine Mutter oder ein Vater zu mir bzw uns gekommen und hat sich mit uns bekannt gemacht? Es kann also gut sein, das die Mutter nicht wusste, mit wem ihre Tochter Umgang hat. Und da haben Sie recht, wenn Sie die Frage stellen, wie sowas sein kann und vor allem auch, jetzt nach Kandel.

    Aber viele oder alle Warnungen scheinen immer wieder zu verhallen. Eine Freundin meiner Tochter, de auch in etwa das Alter der jetzt Erstochenen hat, ist auch so eine, die völlig durchdreht, wenn einer von diesen „Hallal Achmed“ usw Typen aufkreuzen. Ansonsten nicht doof im Kopf, versagt dieser da total. Ihre beste Freundin ist erst kürzlich ohne Wissen der Eltern nach einem von der Schule verorneten Moscheebesuch zum Islam konvertiert und ist da mittlerweile wie es sich für eine 16 – jährige gehört – KOTZ – in fest versprochenen Händen. Was mit der passiert, sollte sie vorher noch zur Vernunft kommen, kann sich jeder ausmalen.

    Aber selbst die Juegendlichen geben schon brav das Märchen „DAs ist nicht Islam, Islam ist Frieden“ wieder, spricht man sie auf solche Dinge an. Da ist nichts zu machen, da helfen auch keine Beispiele, wie es sie ja nun zuhauf gibt.

    Mir braucht keiner mehr was erzählen. Ich denke all die wenigen die denken können und zu denen wohl leider nur die ca 14 Prozent gehören, die im September AfD gewählt haben, wissen sowieso schon bescheid und bei den anderen kann man nur hoffen, das endlich endlich mal ein Lernprozess einsetzt, wenn es nicht schon zu spät ist. Man sieht doch überall nur noch Kopftücher und die entsprechenenden „Buben“. Breitbeinig grinsend sitzen sie in der U-Bahn und haben nur Verachtung und Gewalt im Blick. Wehe Deutschland, wenn die in 2 Jahren in der Mehrheit sind, wehe Dir.

    Ich fürchte aber, es wird wie nach Kandel einfach so weitergehen. Die Gutmenschen brauchen noch viele Opfer. Und nicht mal bei den Kindern geht mehr ein Schrei der Entrüstung und des Entsetzens durch die breite Masse. Was ist denn nach Kandel passiert? Ein paar Hundert, ein paar Tausend sehen sich mit hasserfüllten Gutmenschen konfrontiert, die auch jetzt immer noch nicht genug haben. Scheinbar ist hier nicht nur das normale logische Denken einer breiten Bevölkerungsschicht abhanden gekommen, sondern auch jegliche Emphatie, Man möchte allen Verantwortlichen und Gutmenschen nur noch ins Gesicht schreien: WIE VIELE TOTE BRAUCHT IHR NOCH? 1000? 10000? 100 000? Wir werden keine Antwort kriegen.

    Es ist unheimlich.

    Ich hätte mich damals lieber kastrieren lassen sollen als mit meiner Frau in diesem Land noch ein Kind zu zeugen!

  130. In Anbetracht der vielen Demos in letzter Zeit, werden die Medien im Falle einer Bereicherungs-Tat wohl alles versuchen um die Tat zu vertuschen.

  131. @cybex 9. März 2018 at 17:11

    Was machst Du mit den Kabelbindern?

    Die großen sind praktisch, wenn mal was wackelt: Handgelenke oder Füße.

    Wenn hier Ruhe einkehrt, mache ich ein Photo.

  132. Das_Sanfte_Lamm 9. März 2018 at 17:24

    Im Prinzip weiss doch inzwischen jeder, dass sich langsam das Zeitfenster für politische und rechtsstaatliche Lösungen zu schliessen beginnt, was die „Clans“ angeht.

    Yep. Unterdessen wird der nächste, wirklich ernstzunehmende Schriftsteller (Uwe Tellkamp, „Der Turm“) von seinem Verlag Suhrkamp zum Abschuß vorbereitet, weil er diesen Satz sagte:

    https://www.welt.de/kultur/article174378830/Uwe-Tellkamp-ueber-Fluechtlinge-Die-meisten-kommen-her-um-in-die-Sozialsysteme-einzuwandern.html

  133. Habe gerade mal versucht rauszukriegen, ob „Mia und die Liebe“ inzwischen noch mit ihrem Diaa zusammen ist und ihn brav geheiratet hat oder ob sie sich getrennt hat und nun um ihr Leben fürchten muß?

  134. Mainstream-is-overrated 9. März 2018 at 17:30
    Die großen sind praktisch, wenn mal was wackelt: Handgelenke oder Füße.

    Und ich dachte schon, stramm um den Hals

  135. Das junge Mädchen und ihre Mutter tun mir sehr leid.
    Wir wissen jedoch nicht ob der Täter ein eingewanderter Kulturbereicher ist.
    Was jedoch dafür spricht ist die nebulöse Berichterstattung in den Medien.
    Da schließe ich mich auch den Vorkommentatoren an.
    Wäre es ein Bio-Deutscher gewesen dann würde mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach ihm gesucht werden natürlich mit unverpixelten Profilbild.
    Wäre das Opfer eine gleichaltrige Migrantin gewesen würden die Sondersendungen in Dauerschleife laufen.
    Natürlich weiß ich zum Tathergang auch nicht mehr als veröffentlich worden ist.
    Es heißt dem Tötungsdelikt wäre ein Streit vorausgegangen.
    Selbst wenn der Täter im Affekt mit einem Messer zugestochen hat, dann wäre er doch bereits nach dem ersten Stich (vorausgesetzt dieser wäre nicht lebensbedrohend gewesen) über seine Affekthandlung zutiefst schockiert gewesen und hätte sofort erste Hilfe geleistet und den Notrarzt verständigt.
    Wie kann ein normaler Mensch sich derart in einen Blutrausch versetzen und 20 mal auf jemanden einstechen?
    Das ist doch im höchsten Maße krank.

  136. Die Mordepedemie der Muslim Goldstueck Junioren, von Staats/Medien wegen eher verschwiegen, muss leider solche Formen annehmen, dass sich die muede Gesellschaft zu Selbsthilfeaktionen aufrafft, die Polizei und Justiz scheint dafuer zu schwach zu sein.
    Alles ist moeglich wenn man den Willen aufbringt.

  137. Peterx 9. März 2018 at 17:34

    WolfensteinTNC 9. März 2018 at 17:07
    Keira Gross , Ihr Facebook Profil
    https://www.facebook.com/keira.gross.5?

    ____________________________________________
    „Diese Seite ist nicht verfügbar.“
    ________________________________

    Das stimmt nicht..ich habe Ihr Profil gerade aufgerufen..und Bilder gesaved.

    Damit das Opfer ein Gesicht erhält!

  138. Berlin: 14-jährige Keira mit 20 Messerstichen abgeschlachtet!
    ———————————————————————————————–
    Ganz unabhängig davon, wer der Täter ist, bleibt immer wieder festzustellen, dass es sich um junge deutsche Mädchen handelt und in der Regel nie um ein Mädchen mit muslimischem Hintergrund. Warum ist das so ?
    Könnte es daran liegen, dass Kinder in muslimischen Ehen aufgezogen werden, die nach religiösen Prinzipien funktionieren, wo der Vater in der Familie das Sagen hat und auch den Aus- und Umgang seiner Tochter unter Kontrolle ist ? Wo das Wort „Alleinerziehend“ ein Fremdwort ist und eine junge Muslima nicht sehr lange außereheliche „Erfahrungen“ sammeln dürfte ? So war es vor nicht allzu langer Zeit auch in der Mehrzahl deutscher Familien, wo noch christliche Werte gelebt wurden. Heute ist das alles anders. Die Frau ist in jeder Hinsicht emanzipiert, Ehen werden immer seltener geschlossen (warum auch, Sex bekommt der Mann heute frei Haus geliefert, wo früher zuerst die Ehe geschlossen werden mußte, um die „Sexkonzession“ zu erwerben), die Gründung von Familien ist deshalb des Teufels und vielfach angeblich aus finanziellen Gründen nicht möglich, wobei Muslime das unter gleichen oder sogar schlechteren finanziellen Bedigungen irgendwie hinbekommen, gleichgeschlechtliche Ehen „in“ sind (ein Sakrileg für jeden Muslim) und demnächst auch Schwangerschaften problemlos abgebrochen werden können.
    Fazit : In der deutschen Gesellschaft ist Fäulnis, die zum Himmel stinktl und solange diese Fäulnis existiert, die Probleme nicht an der Wurzel des Übels kuriert werden, kann nichts besser werden ———–auch nicht durch eine AfD, die, rein gesellschaftlich gesehen, mit den anderen Parteien das gleiche Boot teilt.

  139. Nicht nur Frau Merkel und ihre Entourage hat mitgemessert. Nein! Jeder der in der Asylindustrie mitmacht – direkt oder indirekt – war mit dabei, das Messer zu führen. Und alle, die die Systemparteien wieder gewählt haben sind Mittäter! Denkt mal darüber nach!

  140. Eurabier 9. März 2018 at 15:05
    „Ermittlungstaktische Gründe“….
    ————————
    Taktische Gründe schon, aber nicht aus Ermittlungsgründen!

    Die wissen selbstverständlich, wenn sie das Funktelefon haben, wer in der Wohnung verkehrte, aber die Taktik ist, es soll nicht SCHON WIEDER ein Mord an einem deutschen Mädchen durch eine orientalische Bestie bekannt werden.

    Wie lange wird noch geschlafen?

  141. Hallo a_l_b_e_r_i_c_h 9. März 2018 at 17:47

    Und alle, die die Systemparteien wieder gewählt haben sind Mittäter! Denkt mal darüber nach!
    ——————–
    Ja, und das waren 87 Prozent, die ihr Kreuz bei den Volksvernichtern gemacht haben.

  142. cybex 9. März 2018 at 17:36

    Mainstream-is-overrated 9. März 2018 at 17:30
    Die großen sind praktisch, wenn mal was wackelt: Handgelenke oder Füße.

    Und ich dachte schon, stramm um den Hals
    #################################
    Das wäre dann nicht mehr ERSTE HILFE sondern das LETZTE GELEIT!
    H.R

  143. Sie sind so jung, so vor allem Anfang…Rilke Gedicht, was soll man noch sagen, schreiben, tun?

    Ist es nicht schon zu spät? Ist es nicht schon zuviel Normalität? Diese Regierung, die keiner will? Die Demonstrationen, die es zwar gibt, aber irgendwie auch nicht.

    Letztens las ich ein Schild: arbeiten – essen -shoppen oder so ähnlich.

    Unmut an der Tafel, Ministerposten für Bürgermeister, Platzverweise für jugendliche Männer mit Stichverletzungen im Rücken, ermordete Teenager im Alter, wo sich der Alltag um Schule, Musik und Sport drehen sollte?!

    Die Mutter kommt also nach Hause und findet ihre abgestochene Tochter blutüberströmt in der eigenen Wohnung, hätte was?!

    Eine österreichische Familie wird nach einem Besuch vom japanischen Restaurant angegriffen.

    Die Bundeswehr in Afghanistan. Noch ein Mandat für Mali und Irak. Reisewarnungen für die Malediven, weil muslimische.

    Und zwischen den Topmodels eine katjes Werbung im rosa farbenen Kopftuch. Der 8. März Weltfrauen-Tag und nur Verschleierte dürfen zu Wort kommen.

    Deutsche Akademiker Spitzengruppe der kinderlosen. Ja, diese Mutter da in Berlin ist jetzt auch ihr Kind los.

    20 Messerstiche sind genau 20 zuviel. An dieser Stelle bitte die blutigen Hände der Raute einblenden.

    Gott! Hilfe uns! Das ist doch alles nicht mehr wahr!

  144. Die LÜGENschranzen vom Systemfunk sind jetzt, seit der „Einzelfall“ zum fast täglichen „IWÄNT“ mutiert ist, zu dem nächsten verharmlosenden Umschreibungsdingsda gewechselt: BEZIEHUNGSTAT

    Ekelhaft !

    -BEZIEHUNGSTAT- Das benutzte ja auch schon die ZDF_Türkin Atalay bei der Maische, im Falle des Mordes von Kandel so betonend.
    Das ist der aktuelle Begriff zur Relativierung und schon Quasi Entschuldigung/Rechtfertigung, der bisherigen „Einzelfälle“.
    Beziehungstat, – …och da kann es ja auch emotional werden da kann es ja auch zu…….

    Widerlich !

    Man kann nur hoffen, daß diese Verbrecher und ihre Helfer aus der „Zifielgesöllschaft“ eines Tages ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

    VERBRECHER !!!!!!

  145. Mainstream-is-overrated 9. März 2018 at 16:44

    „….Noch ein Tipp: Sekundenkleber! Damit bekommt man selbst sehr starke Blutungen gestillt, freiliegende Gefäße sind mit einem Tropfen verschlossen.

    Wie gesagt: nur für den Fall „wenn die Blutungen jetzt nicht gestillt werden, ist die Person tot“…..“
    ——————————————————————————–
    Na super ! Sekundenkleber in eine offene Wunde kippen!
    Ich fasse es nicht!
    Das ist doch nicht ihr ernst?
    Der Begriff „Sepsis“ sagt Ihnen etwas, oder ?
    Abgesehen davon wenn das Klebezeugs in die Blutbahn gelangt ist Exitus durch Thrombose.
    Druckverband mit einer sterilen Wundauflage beginnen und um Gottes Willen bloß nichts in die Wunde kippen.

  146. „BUNTES DRECKLOCH BERLIN

    TÄTERFREUNDL. JUSTIZ MIT MOSLEM-BONUS

    Tod am Valentinstag
    Kiosk-Raubmord:
    (NUR!) Knapp 6 Jahre Haft für Messerstecher
    __________

    Und die jungen Leute in Freital /Sachsen werden wegen Anschlägen auf Asylheime ohne einen einzigen Verletzten zu 6-10 jahren verurteilt .

    Ein ungerechtes Skandalurteil , nur weil es Deutsche waren .

  147. @ Peterx 9. März 2018 at 17:34

    WolfensteinTNC 9. März 2018 at 17:07
    Keira Gross , Ihr Facebook Profil
    https://www.facebook.com/keira.gross.5?
    ____________________________________________
    „Diese Seite ist nicht verfügbar.“

    Als ich vorhin das Profil durchstöbert habe („Keira Gross“), waren dort kaum Infos, nur einige Fotos, einige mit Kommentar, insgesamt unauffällig. Das hat die Kripo sicher auch gefilzt…

  148. Peterx 9. März 2018 at 17:34

    WolfensteinTNC 9. März 2018 at 17:07
    Keira Gross , Ihr Facebook Profil
    https://www.facebook.com/keira.gross.5?
    ____________________________________________
    „Diese Seite ist nicht verfügbar.“
    ^^^
    Man muss einen Facebook-ACC haben ,es ist leider kein öffentliches Profil..dann ist das Profil der Keira G. aufrufbar 😉

  149. @ Novaris 9. März 2018 at 17:43
    Ganz unabhängig davon, wer der Täter ist, bleibt immer wieder festzustellen, dass es sich um junge deutsche Mädchen handelt und in der Regel nie um ein Mädchen mit muslimischem Hintergrund.
    ####################
    Vorsicht! „Keira“ ist altpersisch (Kira: russisch, Ciara: irisch).

    Namen sagen nichts über die Kinder, aber wohl über die Eltern. Ich bin mir also nicht sicher, ob es da nicht doch einen muslimischen Hintergrund gibt, denn auch über den familiären Hintergrund des Opfers wurde bisher nicht viel bekannt.

    Bei ntv, WeLT und tagesschau24 ist Keira schon wieder aus den Nachrichten raus.

  150. Eine 14 Jährige sollte noch keine sexuelle Beziehung haben!
    Lässt sich ein solches Kind mit einem Religionsfanatiker ein, so ist dessen Schicksal besiegelt.
    Es gibt kein Zurück mehr!
    Entwerder als Sklavin in einer Vierweiberei,
    oder zu Hackfleisch verarbeitet.
    Warnt man solche Kinder, so wird man bestenfalls als NATSozialist beschimpft, wenn nicht sogar denunziert.
    Deshalb geht mein Mitleid gegen NULL!
    Das spare ich mir für Notfälle auf.
    Im Übrigen:
    Wer weis was dem Kind alles an Leid erspart geblieben ist mit diesem Schlächter?

  151. Estenfried 9. März 2018 at 17:56

    „BUNTES DRECKLOCH BERLIN

    TÄTERFREUNDL. JUSTIZ MIT MOSLEM-BONUS

    Tod am Valentinstag
    Kiosk-Raubmord:
    (NUR!) Knapp 6 Jahre Haft für Messerstecher
    __________

    Und die jungen Leute in Freital /Sachsen werden wegen Anschlägen auf Asylheime ohne einen einzigen Verletzten zu 6-10 jahren verurteilt .

    Ein ungerechtes Skandalurteil , nur weil es Deutsche waren .
    ____________________________

    Ich kann das alles nicht mehr ertragen!

    @Unrechtsrichter

    Ich verspreche euch, Ihr werdet den Volkszorn in Balde zu spüren bekommen!

    „Im Namen des Volkes“ drauf geschissen, nicht in meinem Namen..das verbitte ich mir!

  152. erich-m 9. März 2018 at 16:51

    Adra 9. März 2018 at 15:57
    Mir geht hier langsam Mitleid und Verständnis aus für solche Fälle
    Wieso weiß die Mutter nicht, mit wem ihre Tochter Umgang hat? Wieso hat die überhaupt mit 14 Umgang mit Typen? Und diese in Abwesenheit der Mutter ins Haus lassen? Das wäre mir im Leben mit 14 nicht eingefallen, geschweige denn hätte ich irgendwelche „Freunde“ in dem Alter gehabt! Und nach Kandel kann man auch als 14jähriger Teenager nicht mehr so tun, als hätte man vom Risiko nichts gewusst.
    —————————————————-
    Ja, dass sind genau die richtigen Fragen die sich alle Eltern einmal stellen sollen.
    Auch hier ist bestimmt wieder wesentliches in der Erziehung und Bildung versäumt worden.
    Ausserdem, wer nennt seine Tochter Keira?
    Sind der Mutter deutsche Vornamen nicht fein, nicht modisch genug?
    Für mich ist klar, aus welchem Milieu diese Familie kommt.
    Wieder ein Kind aus der vaterlosen (und deßhalb verlorenen) Gesellschaft.
    Was damit gemeint ist, kann bei Alexander Mitscherlich nachgelesen werde.
    ##########
    Was ist so verwerflich an der Tatsache, das die Mutter der ermordeten Keira aus Berlin ihre Tochter nach einer sympathischen Schauspielerin benannt hat? https://de.wikipedia.org/wiki/Keira_Knightley
    Meine Eltern haben mich, auf meine Nachfrage hin nach Hans Albers benannt, als kleiner Steppke war ich auch nur der „Blonde Hans“ https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Albers Jetzt ist das Blond einem melierten Grau gewichen. Also schön ruhig bleiben und die hinterbliebene Mutter nicht beleidigen. In deren Haut möchte ich nicht stecken! Alles klar?
    Euer Hans.Rosenthal
    Passt auf Eure Kinder und Weiber auf!
    Gestern war Weltfrauentag, leider nicht für alle!
    Vernetzt Euch und bereitet den Widerstand vor,
    es kann nicht mehr lange dauern bis man uns zu einer ENTSCHEIDUNG zwingen wird.
    DIE oder WIR. Die Antwort sollte uns allen hier klar sein.
    Für uns und für Deutschland, ein Deutschland welches uns und unserem Nachwuchs eine Zukunft gibt.
    H.R

  153. „Die deutsche Gesellschaft ist von Fäulnis durchsetzt“ . die Moral/Ethik ist von den Linken kaputtgemacht worden. Das Internet hat nun der Moral den endgültigen Todesstoß versetzt, weil es schon von Kindern auf Smartphones mit seinem unendlichen geistigen Dreck empfangen werden kann.

    Die Pornographie / Sexualität ist im Westen ( USA -BRD) zum Gott gemacht worden und die tägliche Suche nach Lust und Spaß wurde unseren Jugendlichen von klein auf eingetrichtert.

    Das Christentum, welches uns noch retten könnte, liegt röchelnd im Todeskampf am Boden, weil seine obersten Bischofs-Vertreter sich selbst dem Nichtstun, der Feigheit, dem Trinken und Essen hingeben, statt in der Öffentlichkeit zu kämpfen für die Lehre Jesu Christi.

    Deutsche Ehen gehen oft kaputt, weil ein Partner oder gar beide in der Ehe aufgrund des pausenlosen Trommelfeuers der verkommenen Medien
    keinen moralischen Anstand mehr haben . Auch die Mutter der ermordeten Mia in Berlin lebte allein, der Vater ist fort.

    Ist da ein Wunder, wenn sich bei uns schon 12-14jährige deutsche Mädchen mit jungen Moslemmännern einlassen, wohingegen die jungen Moslemfrauen wohlbehütet hinter Schleiern und Kopftüchern bis zur Moslemehe verborgen werden und erst in der Ehe zur Frau werden?

    Das Kopftuch ist ein Symbol des Schutzes der Frau, wohingegen deutsche Frauen im sommer oft Röcke bis zum A…. tragen .

    Diese , unsere heutige westliche Gesellschaft ist ein verkommenes Shithole und hat keine Überlebenschancen !

  154. Novaris 9. März 2018 at 17:43

    Fazit : In der deutschen Gesellschaft ist Fäulnis, die zum Himmel stinkt und solange diese Fäulnis existiert, die Probleme nicht an der Wurzel des Übels kuriert werden, kann nichts besser werden …

    +++++++

    eine praezise, dennoch traurige Analyse….

  155. zitat:
    Ihr so genannter „Ex-Freund“ befindet sich derzeit auf der Flucht und gilt als „dringend tatverdächtig“.

    Danke, dann weiß ich als zwischen den Zeilen Leser schon, daß er zu 95% nicht Thomas, Mike oder Oliver heißt, sonst wäre das bereits an die GANZ großen Glocken gehängt worden…

  156. @ Mainstream-is-overrated 9. März 2018 at 17:56
    Ein Mann nach meinem Geschmack !!! nicht falsch verstehen 😉
    Es geht nichts über eine gute Ausrüstung !!!

  157. Estenfried 9. März 2018 at 18:16

    Das Christentum, welches uns noch retten könnte, liegt röchelnd im Todeskampf am Boden,….

    ++++++

    NEIN, nur die Kirche is am verfauelen….

    der GLAUBE wartet auf einen jeden, wenn man nur es will, auch OHNE eine organisierte Institution. MIT waere es natürich besser.

    aber
    „…wo sich 2-3 in meinem Namen versammeln….“

    Ein NEUANFANG ist angesagt….
    spaetestens für die Übrigbleibenden.

  158. Das schlachten hat nicht nur begonnen, wir sind mitten drinn.

    „Ihr erzieht unsere Kinder zu Schafen und lasst die Wölfe ins Land!“
    Jeder deutsche Ermordete geht auf Mehrkills Konto und das hat sie schon reichlich überzogenen.
    Wird Zeit für eine Insolvenz und das der Zahltag kommt. Ceausescu hat auch gedacht er kann sein Konto bis zum geht nicht mehr überziehen und nie mit einem Zahltag gerechnet.
    Wie die Geschichte ausgegangen ist wissen wir ja alle.

  159. Die nicht mehr ganz so minderjährige Merkeljugend lauert überall auf unsere durch die Multikultimeinungsdiktatur auf radikal „weltoffen“ und „tolerant“ getrimmten Mädchen!

  160. Cendrillon 9. März 2018 at 16:08
    Und in Freital gab es drakonische Irrsinnsurteile für im Vergleich zu solchen Dingen…… ÜBERHAUPT GAR NICHTS. Deutscher Rechtsstaat (TM)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Es war ein politisches Prozess, damit Du und Du dein Maul hältst. Ach ist mir egal, sage ich einfach, obwohl ich die über den Mass verurteilten Menschen gar nicht kennen… für mich sind das die Widerstandskämpfer, die ersten Helden! Ich glaube, wenn es noch möglich ist, das Recht und Ordnung in Deutschland herzustellen, werden sie rehabilitiert und mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

  161. Bin Berliner 9. März 2018 at 17:12

    Was seid Ihr denn für Pfosten?
    Die war ein Kind..und wurde fleißig von der Pike auf indoktriniert!
    Und Ihr habt die Hutz von „selbst Schuld“ zu palavern?
    Mir kommt bei sowas die Kotze hoch!

    Einverstanden – aber auf die Eltern bezogen sieht die Sache mit einer 87%igen Wahrscheinlichkeit schon etwas anders aus. Was mich, wie in diesem Fall, jedoch traurig macht: wenn andere für das falsche Wahlkreuz büßen müssen.

    Aber:
    In allen anderen Fällen hat es genau die getroffen, die uns das hereingeholt haben. Und da beträgt mein Maß an Mitleid präzise 0!

  162. @Watschel 9. März 2018 at 17:56

    Sorry, aber Du hast keine Ahnung.

    Google: super glue combat

    Oder auf Deutsch: Sekundenkleber wurde genau dafür entwickelt.

    Spezielle Ester der Cyanacrylsäure finden auch in der Medizin zum Wundverschluss statt des Nähens Anwendung. Durch die feucht-warmen Umgebungsbedingungen lösen sich diese Verklebungen langsam wieder auf. Seit 1998 ist in den USA Cyanacrylat [Sekundenkleber] auch zur Wundbehandlung freigegeben, weil insbesondere Schnittwunden damit schnell verklebt werden können.

  163. Die Mutter wird ja wohl wissen, wie der Ex-Freund aussieht. Warum gibt es keine Täterbeschreibung?

  164. Josef2000 9. März 2018 at 15:20
    Warum nicht einfach abwarten?
    ————————————————————————————
    Vielleicht wurde es schon gepostet, aber ich denke, wenn der Exx-Freund ein Deutscher wäre, wäre das schon groß heraus gestellt worden.

    Aber der nächste Brüller zur Altersfeststellung: Aus einem Bericht zu der Entscheidung das Alter der Flüchtlinge strenger zu kontrollieren: Das Alter darf per Röntgen aber nur kontrolliert werden, wenn der Jugendliche oder sein gesetzlicher Vormund=Heimleiter einwilligt. So will es die herrschende Gesetzeslage. Alles klar?

  165. Das_Sanfte_Lamm 9. März 2018 at 18:01

    Danke für das Thielemann-Interview. Wunderbar robust, wie er diese linken Kulturrelativisten und Empörer ins Leere laufen läßt.

  166. Ich werde am 17.März auf die Kundgebung in München mit Stürzi und Lutz.
    Eigentlich wollte ich nach sehr langer Abstinenz auch weiterhin auf keine Kundgebungen mehr gehen, aber es lässt einen nicht los.

  167. lorbas 9. März 2018 at 19:23
    „Es kann gut sein, dass wir bald eine Festnahme haben.“
    ———————————————————————————-
    Sie wissen sicher, WER in Frage kommt.
    Wenn es ein einschlägiger „Freund“ ist, dann werden ihre Knien schlottern.
    Das könnte Folgen haben………..

  168. Estenfried: machst du Witze: unterm Schleier, Kopftuch wird genau so Vergewaltigt und genötigt wie ohne. Das ist ein Märchen. Da werden kleine Kinder mit 9 – 11 Jahren verheiratet unterm Kopftuch und dann in der Ehe vergewaltigt. Da trudeln hier in D Ehefrauen mit 11, 12 Jahren ein teilweise schwanger oder schon mit Kind mit erwachsenen Ehemann von 19 – 25 Jahren und älter. Da wird in der Familie vergewaltigt von Brüdern und Vater dass die Schwarte kracht, nur hört man davon nichts weil diese Kinder oder Erwachsene sich nicht trauen eine Anzeige zu erstatten, sonst leben sie nicht mehr lange !!

  169. Ich finde es schlimm das wieder einmal so ein junges Mädchen sterben musste!Ich hoffe das der Täter kein Merkel Goldstück war.Bin mir aber zu 99 Prozent sicher das es ein sogenannter Flüchtling war!Wer seine Töchter nicht vor den Merkel Gästen warnt,der spielt hat mit dem Leben seiner Kinder!Also liebe Eltern klärt eure Töchter auf.Sonst ist das nächte Opfer dein Kind!

  170. Mainstream-is-overrated 9. März 2018 at 18:58
    @Watschel 9. März 2018 at 17:56

    Sorry, aber Du hast keine Ahnung.

    Google: super glue combat

    Oder auf Deutsch: Sekundenkleber wurde genau dafür entwickelt.

    Spezielle Ester der Cyanacrylsäure finden auch in der Medizin zum Wundverschluss statt des Nähens Anwendung. Durch die feucht-warmen Umgebungsbedingungen lösen sich diese Verklebungen langsam wieder auf. Seit 1998 ist in den USA Cyanacrylat [Sekundenkleber] auch zur Wundbehandlung freigegeben, weil insbesondere Schnittwunden damit schnell verklebt werden können

    ——

    Würde sekundenkleber nicht schon im Vietnamkrieg entwickelt?

  171. Wir Deutschen würden gerne Mitwirken an der Ergreifung des Täters.

    Dazu wäre ein Fahndungsfoto und Vor- und Bachname sinnvoll.

  172. Moggy73 9. März 2018 at 18:22
    zitat:
    Ihr so genannter „Ex-Freund“ befindet sich derzeit auf der Flucht und gilt als „dringend tatverdächtig“.

    Danke, dann weiß ich als zwischen den Zeilen Leser schon, daß er zu 95% nicht Thomas, Mike oder Oliver heißt, sonst wäre das bereits an die GANZ großen Glocken gehängt worden

    ——

    Vor allem das e sich nicht um einen 14 jährigen handelt.
    14 jährige verschwinden durchaus mal. Sind aber einfacher zu finden

  173. Das Mädchen tut mir sehr leid.
    Es ist gut möglich, dass sie im KiKa gelernt hat, dass ihr Mörder ein ganz lieber Junge sein muss.

  174. Deutsche Politiker- und Prominentensöhne machen das auch.

    Entweder wars also ein Promibübchen oder eine der vielfältigen Manifestationen xenofetischistischer Sehnsüchte, im Volksmund auch „Migrant“ oder „Flüchtling“ genannt, denn wenn Hans, Franz oder Michel sowas tun, ist die Täterbeschreibung schneller raus, wie ein xenofetischistischer Richter „Täter haben Rechte“ sagen kann.

  175. 5to12 9. März 2018 at 19:37
    lorbas 9. März 2018 at 19:23
    Dazu muss ich sagen, dass die Krise-Stellung (astrologisch) sich nun täglich verschärft.
    In 30 Tagen wird „Mehrkill“ gar nicht mehr lachen.

  176. Angela Merkel hat mit den Moslems massenhaft zurückgebliebene, kultur- und wertefremde Subjekte in unser Land gelassen.

    Es ist eine Schande, dass sich Moslems mit ihrer verbrecherischen und menschenverachtenden Gesinnung die sie aus dem Koran heraus ziehen, auf den Religionsfreiheitsparagraphen des grundgesetzes beziehen dürfen.

    Die Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe schauen bei diesem treiben auch nur zu!

    Meiner Meinung nach sind deshalb alle Vorraussetzungen für widerstandshandlungen nach § 20 Abs. 4 GG gegeben

    In Deutschland bildet sich eine gefährliche muslimsiche Mehrheit heran, die schon bald jegliche Ordnung des Grundgesetz beseitigen oder schlicht und ergreifend nicht mehr akzeptieren wird.

    Dann sind wir mitten im Bürgerkrieg!


    Seltsamerweise sieht das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in der NPD, bei erreichen einer bestimmten Stärke eine potentielle Gefahr für unsere Demokratie, sagt aber nichts dazu, dass sich hier Muslime ausbreiten können, die sich durch den Koran dazu ermächtigt fühlen Verbrechen, bis hin zu Mord und Vergewaltigung gegen uns Deutsche (Schonlängerhierlebende) auszuführen.

    Wenn wir nicht aufpassen, werden die Moslems hier die Mehrheit erhalten und uns dann im eigen Land wie Dreck behandeln – das Bundesverfassungsgericht wird uns dann nicht mehr schützen und auch keine CDU und keine SPD.

    Diese Werteverräter, werden dann einfach sagen die Muslime haben jetzt halt die Mehrheit in Deutschland und bestimmen dann halt die Regeln. Merkel und ihre Vasallen liegen dann biologisch bedingt unter der Erde und werden von den Würmern gefressen, das heißt sie müssen die schrecklichen Folgen ihres heutigen Versagens und ein Leben in islamischer Knechtschaft in Deutschland nicht mehr miterleben.

    Die Politverbrecher um Angela Merkel, haben schon heute die Weichen für ein islamisches Deutschland gestellt – allle anständigen Deutschen werden diesen Versagern daher bis in alle Ewigkeit die Knochen verfluchen.

  177. Ermittlungstaktische Verschwiegenheit der Berliner Polizei

    An einen Fall solcher Verschwiegenheit kann ich mich noch gut erinnern. Es ging um den Treppenstoßer vom Balkan, der eine Frau die Treppe zur U-Bahn hinuntertrat.
    Bekannt wurde der Fall deswegen, weil nach etlicher Zeit der ermittlungstaktischen Verschwiegenheit sich ein Insider ein Herz faßte und die Video-Aufnahmen des Verkehrsbetriebes anonym ins Internet stellte, Daraufhin war wenige Tage später der Täter gefaßt. Nach etlichen Wochen ermittlungstaktischer Verschwiegenheit.
    Die offiziellen Stellen waren so konsterniert über den anonymen Veröffentlicher, daß sie Strafanzeige gegen Unbekannt stellten.

    Gebe Gott, dass der Killer nicht inzwischen weiter messern kann, weil er wegen ermittlungstaktischer Verschwiegenheit bisher nicht gefaßt werden konnte.

  178. 5to12 9. März 2018 at 20:00
    Dazu muss ich sagen, dass die Krise-Stellung (astrologisch) sich nun täglich verschärft.
    In 30 Tagen wird „Mehrkill“ gar nicht mehr lachen.

    Ja, es braut sich was zusammen…

    Daff ifft nifft gut
    (Der Mehrkill heute zu von Trump angekündigten Zöllen)

  179. Die Systemmedien faseln von „Beziehungstat“ einfach widerlich, soll von der moerderischen Brutalitaet ablenken
    werden zwischen Deutschen Differenzen im gleichen Alter auch mit dem Messer geloest ?
    Oder liegt dies an diesen unverbesserlichen widerlichen speziellen Asylbetruegern, Merkills Gaesten, von Koran geimpft und deshalb incompatible = unvereinbar mit europaeisch-abendlaendischen Werten und Normen?

  180. Unsere verlogenen GEZ-Drecksmedien werden diesen beauerlichen „Einzelfall“ wie immer abhaken: Schicksal, psychisch labiler Täter, traumatisiert, bedauerlich…

    #P hat recht: „Es ist einfach nur noch zum Kotzen.“

  181. tragödie um tragödie, skandal um skandal reihen sich ….
    hoffe man findet den täter und bin gespannt auf die berichterstattung.
    hoffe das nicht alles unter dem teppich gekehrt wird, verschwiegen und vertuscht und durcht andere
    berichte der aufmerksamkeit beraubt wird.
    mein mitgefühl den angehörigen.

  182. crafter 9. März 2018 at 20:10
    GENAU
    Das könnte ein evidenzes Eigentor für die „Gebietern und Steuerempfänger“ werden……..

  183. Maria

    Staatsanwalt fordert Höchststrafe für Dreisammord-Angeklagten Hussein K.
    (…)
    Lebenslange Haft mit Sicherungsverwahrung gefordert
    Staatsanwaltschaft und Nebenkläger werfen dem jungen Mann vor, im Oktober 2016 nachts die 19-jährige Studentin auf ihrem Nachhauseweg von einer Party angegriffen, sie bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und sich anschließend an ihr vergangen zu haben.

    Im Anschluss soll er die weiterhin ohnmächtige Maria im Wasser der Dreisam abgelegt haben, wo sie schließlich ertrunken ist. Deshalb fordert die Anklageseite jetzt lebenlange Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Der Angeklagte sei gefährlich für die Allgemeinheit, so Oberstaatsanwalt Eckart Berger. Er sieht ein hohes Rückfallrisiko und hält es für wahrscheinlich, dass weitere Straftaten gegen junge Frauen folgen, falls er auf freiem Fuß bliebe.

    Außerdem kritisiert Berger, dass Hussein K. den Prozess durch viele Lügen erschwert hätte, berichtet die ARD: Vor allem über sein Alter soll er immer wieder bewusst falsche Aussagen gestreut haben.(…)

    https://www.baden.fm/nachrichten/schlussplaedoyers-im-freiburger-dreisammordprozess-stehen-an-170468/

  184. Also das verstehe ich jetzt nicht. Wo bleibt bitte das Fahndungsbild? Der (mutmaßliche) Mörder ist auf der Flucht! Ist man da auf die Hilfe der Öffentlichkeit nicht angewiesen? Und sollte man da die Öffentlichkeit vor dem gefährlichen Täter nicht schützen? Kürzlich das Gesicht des polnischen Krankenpflegers, der sich wahrscheinlicherweise mind. einen Mord hat zu Schulden kommen lassen, hat man nur zu gerne im TV präsentiert und genüsslich seinen deutschen W – O – L – F – F – S – T – E – I – N immer wieder bekanntgegeben. Nicht andres war es mit 19 – jährigem, weißen, blonden Brillenträger, der ein 9 – jähriges Nachbarkind abgestochen haben soll. Selbst im Gerichtssaal vor laufenden Kammeras hat ihm sein Strafverteidiger „vergessen“ zu empfehlen das Gesicht mit einer Aktenmappe zu bedecken, bzw. wurde ihm diese gar zur Verfügung gestellt.

    Ich appelliere an alle Mütter und Väter; traut euch sich in Vorurteile zu kleiden! Eine vornehme Harmonie können wir uns nicht leisten! Unterbindet, so gut es nur geht, intimere und intesivere Kontakte/Nähe zu besagten Rassenjungen !

  185. Für deutsche Mädchen gibt es nur zwei Optionen, wenn sie sich mal mit einem Mohammedaner eingelassen haben:
    1) Konvertieren, Kopftuch viele Mohammeds in die Welt setzen
    2) Gemessert zu werden.

    Traurig!

  186. Ich glaube auch, das wir die Wahrheit nicht erfahren werden.
    Die Medien zünden lieber Nebelkerzen um vom Mord abzulenken.

    Die Polizei hat ihr Handy ausgewertet.
    Dort waren garantiert Bilder von diesem Typen drauf.
    Auch ihre Mutter weiß, wie der Kerl aussieht, sofern es ihr Freund war.

    Steht das „WARUM“ Schild schon dort?
    Kommt jemand aus der Ecke und macht ein Foto für uns?

  187. zu Adra 9. März 2018 at 15:57

    BRAVO! Genau die richtigen Fragen! Ganz meine Ansicht!

    Ich wiederhole den Adra-Text für Später-Hinzugekommene:

    „Mir geht hier langsam Mitleid und Verständnis aus für solche Fälle
    Wieso weiß die Mutter nicht, mit wem ihre Tochter Umgang hat? Wieso hat die überhaupt mit 14 Umgang mit Typen? Und diese in Abwesenheit der Mutter ins Haus lassen? Das wäre mir im Leben mit 14 nicht eingefallen, geschweige denn hätte ich irgendwelche „Freunde“ in dem Alter gehabt! Und nach Kandel kann man auch als 14jähriger Teenager nicht mehr so tun, als hätte man vom Risiko nichts gewusst.“

    Na ja, bei der Figur und den Selfies die Flesch von dem „allein“erzogenen sprich nicht- bzw. unerzogenen Mädel in seinem Bericht zeigt … ist das Wort „Umgang“ eine nicht tief genug gehende Umschreibung.

    Was mir bezüglich der „alleinerziehenden“ Mutter einfällt?

    1. „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!“
    2. Wer ist der Vater von Keira? Wer zahlte die Alimente, der Staat oder der Hengst ohne Halfter?
    3. Warum hat die Keira-Mutter (wo kommt der Name her?) ihre sportliches, freilaufendes, frühreifes und auffallend anziehendes Küken nicht mit Hundeabwehrspray, schrillem Notalarm oder dem hilfreichen Tritt-in-den-Sack-Wissen ausgestattet?

    Ich vermute, der Isch-Disch-Messa Angriff nach Kandel-Art war heimtückisch und eiskalt geplant.
    Die alleinerziehende Mutter ist eher nicht die Hauptschuldige aber in jedem Fall mitschuldig.

    Meine Vorschläge: Die Mutter von Keira Gross sollte nachträglich und auch vorsorglich einen Empfängnis. und Erziehungsführerschein machen oder, bei Weigerung, sich freiwillig die Gebärmutter rausnehmen lassen.
    Der Täter sollte im Schnellverfahren statt dem von Keira unterlassenen Tritt ins Gehänge eichelgekürzt, enteiert und dann zur Dauer-Nachtschicht im Hochofen bei Daimler-Benz verurteilt werden. Dort wird auch oft und gerne zwischendurch ein Ferkel gegrillt, für den Isch-Disch-Messa-Experten dann als Hauptnahrung zu verordnen.

    Habe ich jetzt was Wichtiges vergessen?
    Ach ja, früher wurden Eltern bei solchen Fehlleistungen bestraft wegen mangelnder Aufsichtspflicht und Förderung von Unzucht mit Minderjährigen.

  188. Babieca 9. März 2018 at 17:03
    Das_Sanfte_Lamm 9. März 2018 at 16:56
    Das Problem sind die Sozen und ihre grünen Komplizen, die über solche „Begegnungszentren“ den Weg in den Abgrund bereiten. Dort sollte man als erstes den Hebel ansetzen.
    Ja! Und da die Argumenten und auch bitterem eigenen Lernen gegenüber vollkommen resistent sind, bekommt die am besten in den Griff, in dem man ihnen ihre heißgeliebten Mordbrenner wegnimmt.

    Dann haben wir die Linken aber immer noch an der Backe. Ich finde es besser, wenn „ihre Mordbrenner“ mit ihnen aufräumen.

  189. VivaEspaña 9. März 2018 at 20:12

    5to12 9. März 2018 at 20:00
    Dazu muss ich sagen, dass die Krise-Stellung (astrologisch) sich nun täglich verschärft.
    In 30 Tagen wird „Mehrkill“ gar nicht mehr lachen.

    Ja, es braut sich was zusammen…

    Daff ifft nifft gut
    (Der Mehrkill heute zu von Trump angekündigten Zöllen)

    Es gehört zu den jüngeren Fehlleistungen von Merkel, daß sich das Verhältnis zwischen Deutschland und den USA in einer dramatischen Weise verschlechtert hat.
    Den Weg hierfür bahnte Merkel höchst persönlich, als die den ausser Rand und Band geratenen hetzenden Steinmeier, er beschimpfte Trump als „Haßprediger“ in das Bundespräsidentenamt bugsierte.

    Merke, in völliger Verkennung ihrer machtpolitischen Möglichkeiten, trat bei ihrem Antrittsbesuch bei Trump als linkischer Schulmeisterin auf und sie darf nun die Ernte ihrer Politik einfahren.

    Wie es aussieht, nimmt Trump bei seinen handelspolitischen Maßnahmen Deutschland insbesondere ins Visier, und wenn das Merkel-Regime zusammen mit den Sozen weiterhin mit verlogener Politik den Trittbrettfahrer bei den Verteidigungsanstrengungen macht, traue ich Trump durchaus auch noch rabiate Änderungen bei der Militärbündnispolitik zu.

  190. Die Tat ist brutal und erschüttert mich genauso wie damals der Mord an Maria Ladenburger in Freiburg.
    Oder kürzlich der Mord an Mia Valentin in Freiburg.
    Aber noch schlimmer empfinde ich das Verhalten der Presse, der Politiker und der Polizei und vieler Gutmenschen.
    Verschweigen, verleugnen, vertuschen.
    Beschwichtigen und übergehen der Tatsachen und Ursachen.

  191. Früher hieß es: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Ich sage, das gilt auch heute noch: Also nimm keine Drogen, fahr nicht betrunken Auto, mach keine Schulden, Finger weg vom Glücksspiel und – verkehr nicht mit den falschen Leuten.

    Okay, wir werden von Kindesbeinen bis ins hohe Alter indoktriniert und manipuliert. Das erübrigt aber keinesfalls das eigene Denken. Ob bei Geld oder Liebe.

    Unabhängig vom obigen Fall: Ich kannte einige deutsche Frauen und Mädchen, die mit einem Migranten zusammen waren. Mal länger, mal kürzer. Mein vorsichtiges Nachfragen, wie sie sich im Falle eines Falles schützen, wurde stets mit Unverständnis beantwortet. Was will man da machen?! Froh sein, dass man nicht selbst in die Frau verliebt ist.

    Fazit: Alle Beziehungen gingen in die Brüche, vereinzelt wurde bedroht und verprügelt, verarscht wurden alle Frauen. Und Lehrgeld (im wahrsten Sinne des Wortes) bezahlten die meisten Frauen – die Burschen nahmen, was sie bekamen.

    So geht das aber schon seit Jahrzehnten! Irgendwie dazugelernt haben die Frauen und Mädchen über die Oriental Loverboys und die Latino Machos nichts. Dass Frauen und Mädchen in den Augen allzu vieler Migranten „Fickvieh“ und „dumme F—“ sind, interessiert die so Bezeichneten offenbar nicht.

    Tja, Liebe und Verstand gehen selten Hand in Hand…

  192. nebenbeibemerkt:
    „… die Polizei geht von einer Beziehungstat aus …“ dieses Dünnbrett-Geschwafel, zum Kotzen!
    1. MORD ist MORD, egal ob mit oder ohne vorhergegangene Beziehung, egal welcher Art.
    2. Die Polizei hat nicht von irgendetwas AUSZUGEHEN, die sollen HINGEHEN und ehrlich ihre Arbeit für das Anliegen anständiger Bürger machen, von denen sie mit Steuergeld belohnt werden. Alles andere ist TANGO CORRUPTI einer MAFIA-Bande in Verkleidung. Pasta!

  193. zu Rauchwarnmelder 9. März 2018 at 21:07
    „Liebe und Verstand gehen selten Hand in Hand“
    Wo doch heutzutage alles so geil und kuhl ist, wie wär’s mit
    „Geilheit und Verstand geh’n selten Hand in Hand“?
    dazu noch „Gier frisst Hirn!“
    Habgier, Geldgier, Lustgier, Angeberei, Gefallsucht, Mitäufertum und Graffiti-Geschmier.
    und obendrauf, ist von mir:

    In Zeiten wie diesen und heute
    werden immer mehr Leute
    des Teufels fette Beute!

  194. Wenn der Täter gefasst ist, wird man stolz verkünden, dass es kein Flüchtling war sondern ein hier geboren Berliner. Seinen Vornamen wird man aber verschweigen.

  195. Hat schon mal jemand gehört, daß ein Deutscher eine 14-jährige mit 20 Messerstichen tötet? Wohl kaum.

    Aber im Islam kann den Kindern die Tötungshemmung aberzogen werden. Sie schauen nämlich zu, wie ihr Vater Tiere abschlachtet, wenn beim Opferfest ein Schaf getötet wird.

    Wer von den Deutschen ließe denn ein Kind bei einer solchen Handlung zuschauen? (Und wer von den Deutschen würde überhaupt ein Tier zuhause abschlachten, das ist hier für Deutsche verboten und darf nur im Schlachthof geschehen, wozu Kinder keinen Zutritt haben.)

    So ist das.

  196. Mutter fand Tochter in WohnungGetötete 14-Jährige in Berlin: Kurz vor der Tat soll sie ein Date gehabt haben

    https://www.focus.de/panorama/welt/mutter-fand-tochter-in-wohnung-getoetete-14-jaehrige-in-berlin-bekannter-warnte-maedchen-vor-date_id_8589630.html

    Wie kann eine 14 Jährige schon ein Date mit einem älteren Mann haben?Wo war da die dumme Mutter?Der Vater?Die Freunde?Die Verwandschaft?Ich verstehe das nicht!Wie blöde sind die meisten Deutschen nur?Schuld eigene sage ich da nur!Wenn es ein Moslem war!!!

  197. Die Eltern der GER-manen wollen nicht, dass die unmündigen Zöglinge erfahren,
    wer da schlachtete.
    NOCH KEINEN VERDACHT?!
    Dann kann es nur der Hotzenplotz gewesen sein.
    Also: Ab ins Bett und fürchtet euch nicht!

  198. cleaner 9. März 2018 at 21:58

    Mutter fand Tochter in WohnungGetötete 14-Jährige in Berlin: Kurz vor der Tat soll sie ein Date gehabt haben

    https://www.focus.de/panorama/welt/mutter-fand-tochter-in-wohnung-getoetete-14-jaehrige-in-berlin-bekannter-warnte-maedchen-vor-date_id_8589630.html

    Wie kann eine 14 Jährige schon ein Date mit einem älteren Mann haben?Wo war da die dumme Mutter?Der Vater?Die Freunde?Die Verwandschaft?Ich verstehe das nicht!Wie blöde sind die meisten Deutschen nur?Schuld eigene sage ich da nur!Wenn es ein Moslem war!!!
    ——————————————————————————————————
    In dem Focus-Artikel steht nix von älterem Mann sondern von Jungem.

  199. bin gespannt wann news veröffentlicht werden….vielleicht zu einer zeit an dem das wahlvolk arrbeitet ??? oder in der nacht von sonntag auf montag ??? wäre strategisch intelligent, verpufft dann nämlich wieder….

  200. Will die Regierung die Täterherkunft verschleiern und Gras über die Sache wachsen lassen? Also ein paar Wochen verstreichen lassen, bis die Leute wieder vergessen haben? PI, unbedingt dranbleiben! Es gehören alle Informationen an die Öffentlichkeit, auch wenn die Regierenden dies nicht zulassen wollen.

  201. 14. April ist Nazi-Datum:

    Rechtsextremisten in Dortmund
    Erneut weniger rechts motivierte Straftaten

    Dortmund Die Zahl der von Rechtsextremisten begangenen politisch motivierten Straftaten ist in der Stadt gesunken. Das ist eine gute Nachrichten aber kein Grund zur Entwarnung. Schon im April ist wieder eine große Demonstration geplant.

    Die Zahl der von Neonazis in Dortmund begangenen Straftaten ist seit 2015 weiter gesunken. 2015 bearbeitete die Kriminalpolizei 441 Fälle – im vergangenen Jahr waren es 259. In den meisten Fällen handelte es sich um Propaganda-Delikte wie den Hitlergruß oder um Volksverhetzung.
    Gesunken ist auch die Zahl der Gewalttaten: Von 36 im Jahr 2016 auf 17 im Jahr 2017. Diese Zahlen nannte am Freitag die Polizei, nachdem die NRW-Landtagsfraktion der Grünen am Donnerstag eine Tabelle mit Daten aus dem Innenministerium veröffentlicht und auch Innenminister Herbert Reul die Zahlen kommentiert hat.
    Laut den Grünen steht Dortmund mit 18 antisemitischen Straftaten im NRW-Vergleich an dritter Stelle. An vierter Stelle stehe die Stadt bei „islamfeindlichen“ Straftaten.

    Hasret Karacuban, persönliche Referentin der Landtagsabgeordneten Verena Schäffer aus Witten und wissenschaftliche Mitarbeiterin für Politik gegen Rechtsextremismus, sagte am Freitag, dass Dortmund im NRW-Städtevergleich seit vielen Jahren bei den rechtsextremen Straftaten an erster Stelle stehe.

    Rechte Szene habe sich „festgesetzt“

    Polizeipräsident Gregor Lange bewertet die Zahlen so: „Wir setzen unseren polizeilichen Auftrag erfolgreich um, um Straf- und Gewalttaten von Rechtsextremisten zu verhindern und aufzuklären. Das erreichen wir durch einen permanent hohen polizeilichen Strafverfolgungsdruck auf die rechte Szene in Dortmund.“ Über etliche Monate hatte die Polizei die Neonazi-Szene in Unterdorstfeld nahezu rund um die Uhr überwacht.

    Gregor Lange warnt vor falschen Schlüssen. Die Szene habe sich „festgesetzt“. Menschenverachtendes und fremdenfeindliches Gedankengut sei weiter vorhanden. Das zu bekämpfen sei nicht allein eine Aufgabe der Polizei, sondern „eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe“.

    Veranstaltung im April referenziert Nazi-Propaganda

    Tatsächlich ist es um die Dortmunder Neonazi-Szene stiller geworden. Was kein Zeichen für politische Inaktivität ist. Im Gegenteil. In den wenigen „braunen Häusern“ mit Neonazis als Mietern haben sich extremistische Köpfe einquartiert, die intensive ideologische Arbeit betreiben.

    Für den 14. April 2018 organisiert die Szene eine Demonstration mit dem Titel „Europa erwache“. Die Parole „Deutschland erwache“ war eine Textpassage in einem „Sturmlied“ der nationalsozialistischen Propaganda.

    Dass die Demonstration am 14. April 2018 stattfinden soll, wird kein Zufall sein: Die 14 steht für die „14 words“, ein aus 14 Wörtern bestehender Satz, der die weiße Rasse beschwört. Die 18 in der Jahreszahl ist ein Zahlencode für für Adolf Hitler, dessen Initialen auf den Position 1 und 8 im Alphabet stehen.

    „Überraschungen“ geplant

    Als Redner führen die Organisatoren Aktivisten aus eigenen Reihen und ein NPD-Mitglied ins Feld. In den vergangnen Monaten nutzten Dortmunder Nazis Kontakte zu Rechtsextremisten im europäischen Ausland, um am 14. April in der Innenstadt möglichst hohe Teilnehmerzahlen erzielen zu können. Die Demonstration soll um 13 Uhr am Bahnhof Stadthaus beginnen. Besucher der Innenstadt und des Saarlandstraßenviertels müssen an dem Tag schon vormittags mit Einschränkungen rechnen.

    Das Dortmunder Blockado-Bündnis ruft zu Protest auf und bereitet „Überraschungen“ vor.

    https://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Erneut-weniger-rechts-motivierte-Straftaten-1264201.html

  202. Man beachte die Medien und das Polizeigebahren. Man hätte sofort alles an Infos veröffentlicht, wenn es ein Deutscher war.
    Nach der Bluttat von Kandel gab es massive Demos deswegen. Nur Wochen später Keira, Berlin!
    Man will um jeden Preis solche Demos wie in Kandel verhindern. Sonst läuft Merkel Gefahr gelyncht zu werden.
    Der Täter könnte eingedeutscht werden, (Raider heisst jetzt Twix) oder man lässt die Ermittlungen im Sande verlaufen, obwohl man den Täter bereits kennt. Zuzutrauen ist es dem Merkelregime jedenfalls.
    Dee Amokläufer im münchner OEZ wurde dem geneigten Bild-Leser auch als Deutscher „David“ verkazft. Den muslimischen Zweitnamen liess man verschwinden.
    Ich rechne mittlerweile mit allem.

  203. @traumatisierter Deutscher 9. März 2018 at 21:54
    „Aber im Islam kann den Kindern die Tötungshemmung aberzogen werden. Sie schauen nämlich zu, wie ihr Vater Tiere abschlachtet, wenn beim Opferfest ein Schaf getötet wird.“
    Richtig – danke. das predige ich schon seit Jahren – das private „Badewannenschächten“, wo die Kinder zu schauen und wahrscheinlich auch mitmachen müssen, gehört strengstens verboten. Dieses zügellose Einstechen und Hals durchschneiden kommt nicht von ungefähr, das ist garantiert an armen Schäfchen geübt – bis es sitzt.

  204. @Umsiedler
    Ja stimmt da stand „jüngerem Jugendlichen“!Aber in der heutigen Zeit (Nach Kandel)kann man sich da leider nicht mehr sicher sein!Wir müssen abwarten was aus diesem Fall wird.Wenn es ein Thomas gewesen sein sollte,dann wird das groß in den Medien kommen.War es ein Gest von Merkel dann halt nur Randnotiz

  205. Mein Senf: 1. Es schmerzt, so ein hübsches sportliches Mädchen stirbt in den Armen der Mutter. Gott!!!!!!!! Gibt es Schlimmeres? Trotz der Mitschuld des Umfeldes. Eine Qual, schon allein, wenn sich das Bild immer wieder in den Kopf schleicht.
    DARUM: verschickt das Bild, bzw. die Bilder des Mädchens über facebook ÜBERALL hin. Erstrecht zu den Gutmenschen. Wir sollten uns trauen, andere Frauen zu warnen.

    2. übrigens ist Kiras Tod/Mord „nur“ eine der Verwerfungen während des Experiments, die man hinnehmen muss, um in den Genuß der multiethnischen Demokratie zu kommen. (Tagesthemen Video bei youtube)
    Der hat wirklich Demokratie gesagt. Ihr wißt doch, dass eine Demokratie unterschiedliche Meiningen vertragen kann. Ein neuer Gedanke drängt sich auf.
    Vergewaltigung? -Das hält die Demokratie aus.
    Jede/n Woche/Monat ein getötetes Mädchen? -Das hält eine Demokratie aus.
    Gott, lass die deutschen Männer endlich wütend werden und zusammen kämpfen! Ich helfe mit! Klar!

  206. 20 Messerstiche? Trägt doch ganz klar die Handschrift eines Mohamedaners bei Verletzung seiner Ehre. Wenn es ein Deutscher gewesen wäre, wüssten wir es schon. Warum lassen sich die Deutschen Mädchen freiwillig mit diesen Barbaren ein?

  207. Unfälle im Haushalt:
    Ein Messerblock mit 20 Messern ist unglücklich
    aus einem Küchenregal gekippt!

  208. Pimal Daumen 9. März 2018 at 21:30
    zu Rauchwarnmelder 9. März 2018 at 21:07

    „Liebe und Verstand gehen selten Hand in Hand“
    Wo doch heutzutage alles so geil und kuhl ist, wie wär’s mit
    „Geilheit und Verstand geh’n selten Hand in Hand“?

    * * * * *

    Eben! Und . . .
    Wo der Spitz steht –
    steht der Verstand still

  209. @ Bin Berliner 9. März 2018 at 17:12

    Was seid Ihr denn für Pfosten?
    Die war ein Kind..und wurde fleißig von der Pike auf indoktriniert!
    Und Ihr habt die Hutz von „selbst Schuld“ zu palavern?
    Mir kommt bei sowas die Kotze hoch!

    @ Mjoellnir_ 9. März 2018 at 19:53

    Das Mädchen tut mir sehr leid.
    Es ist gut möglich, dass sie im KiKa gelernt hat, dass ihr Mörder ein ganz lieber Junge sein muss.

    Stimme Euch vollkommen zu. Es ist unendlich traurig, wieder eine schlimme Tragödie! Was soll ein 14-jähriges junges Ding denn von der Welt wissen, mit 14 waren wir alle mehr oder weniger bekloppt und schwärmten im Überschwang der pubertären Hormone von blöden Dingen und irgendwelche Arschlöchern, die wir für Helden hielten.

    Sollte hier wieder en Flüchtilant zugeschlagen haben, dann sind für mich Lehrer, Pfarrer, die Leute im Verein und natürlich die elenden Lügen-Medien die Hauptschuldigen – natürlich neben der hinterhältigen Blödiane im Kanzleramt. Sie hätten es wissen müssen, stattdessen indoktrinieren sie solche armen jungen Dinger mit ihrem ideologischen Scheißkram und bläuen ihnen ein, wie toll doch One World und wie tolerant Multikulti sei. Dieses linke Mistpack hätte Keira sensibilisieren müssen für die Gefahren im Umgang mit koranverseuchten Drittweltlern, die ihre Frauen und Freundinnen als Besitz betrachten. Und hätten ihr klipp und klasr sagen müssen, dass da keine bedauernswerten Schutzsuchenden kommen sondern Invasoren, die nichts Gutes im Schilde führen.

    Über die Mutter möchte ich nicht richten, auch wenn sie vermutlich ebenso Fehler der angesprochenen Art gemacht hat. Aber sie ist dafür jetzt so böse bestraft worden, dass man nicht noch verbal auf sie einprügeln sollte.

    Wenn es eine Gerechtigkeit gibt, wird der dreckige Mörder von Keira seines Lebens nicht mehr froh. Ich hoffe, der wird im Bau von Mithäftlingen so zusammengeprügelt, dass er zeitlebens nicht mehr weiß, ob er Männchen oder Weibchen ist.

  210. Wuehlmaus 9. März 2018 at 22:53

    Was soll ein 14-jähriges junges Ding denn von der Welt wissen, mit 14 waren wir alle mehr oder weniger bekloppt und schwärmten im Überschwang der pubertären Hormone von blöden Dingen und irgendwelche Arschlöchern, die wir für Helden hielten.

    Sorry: irgendwelchen Arschlöchern

  211. @ Hugonotte 9. März 2018 at 22:45

    Warum lassen sich die Deutschen Mädchen freiwillig mit diesen Barbaren ein?

    Vielleicht, weil sie mit 14 noch nichts von der Welt verstehen, bis Unterkante Oberlippe von Lehrern, Pfarrern, sonstigen Gutmenschen und den Lügenmedien indoktriniert sind und sie keiner davor gewarnt hat, was die „armen Schutzsuchenden“ mehrheitlich für üble, jähzornige Typen sind, die von jedem weiblichen Geschöpf bedingungslose Unterwerfung erwarten und es ansonsten für ihr von Allah verliehenes Recht erachten, brutal deren Leben zu beenden. Die ganzen Arschlöcher, die uns seit Jahrzehnten weismachen wollen, dass Islam Frieden bedeute, gehören mit auf die Anklagebank. Und die Hauptangeklagte hieße bei mir Angela Merkel, die ich – wie in manchen Ländern üblich – im Gerichtssaal in einem Käfig vorführen würde. In diesen Käfig gehören im Übrigen auch Typen wie Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und der Islam-Apologet Prof. Mathias Rohe.

  212. Wäre die Polizei auf der Suche nach einem Biodeutschen, das Fahndungsbild wäre im Umlauf, sogar in der Tagesschau. Ganz sicher.
    Aber ja. Warten wir ab, was bei den „Ermittlungen“, die keinen diskriminieren sollen, keine Vorurteile schaffen, und vor allem den böhßen Nahtziehs nicht Zulauf bringen dürfen, herauskommt…

  213. Es wird also nach dem Freund gefahndet. Scheint wohl das Phantom der Oper zu sein, ohne Namen und ohne Bild. Kotze nur noch.

    Eben im ODEG RE2 konnten wir einen besoffenen und gröllenden Neger geniessen. Die Service Fachkraft traute sich nicht an den Typen heran und das war es dann. Merkel Gäste haben Narrenfreiheit!. So weit sind wir in diesem Miststaat nun schon.

  214. Der englische Spruch „The Elephant In The Room“ bedeutet auf Deutsch nicht, „der Elefant im Raum“, sondern ein gigantisches Problem, welches im Raum steht völlig zu ignorieren, am Problem vorbei reden, wie wenn es nicht da wäre, obwohl es den Raum füllt.

    „Wer den Elefant im Raum nicht sieht,
    wird von ihm tot getrampelt!“

  215. Die Medien beraten sich noch,
    mit welcher Geschichte sie uns am besten
    hinters Licht führen können.

    Kommt denn niemand aus der Umgebung?

  216. NB zu unglaublich 9. März 2018 at 23:22
    Nun dafür wirft man aber Kinder aus den DB-Zügen, die ihre Monatskarte verbummelt gaben. Danke Merkel.

  217. @ralf2008
    Samuel Dembour, dessen Foto Keira G. auf Facebook geliked hat, scheint aber eher ein Nordeuropäer zu sein-rote Haare, blaue Augen….vielleicht einfach mal abwarten. Die Polizei wird ihre Arbeit schon machen- Spekulationen bringen jetzt nichts!

  218. unglaublich 9. März 2018 at 23:22

    So weit sind wir in diesem Miststaat nun schon.
    —————-
    87 Prozent wollten es so!

  219. servus ,
    leider leider sieht es mal wieder nach einer diese verwerfungen aus .
    sollte dies der fall sein , dann verstehe ich die mutter nicht , meine tochter ( gleiches alter )
    würde und wird sich auch NIE & NIMMER mit einem moslem einlassen – dafür habe ich zu gute
    „vorarbeit“ geleistet – den rest braucht sie sich nur aus dem netz ( auch pi ) zu ziehen .
    die fähigkeit zu lesen reicht hier doch schon aus .

    an alle eltern : redet mit euren töchtern ( ab 12 ) , erklärt ihnen die abartigkeit des korans .
    ( dafür müßt ihr euch – leider – jedoch ein wenig in den kora einarbeiten – gute ,
    demaskierende infos gibt es zum glück jedoch auf einigen pages )

    auf eines bin ich jedoch gespannt : ob aus freiburg mal wieder der satz kommt :
    “ … der bub wollte das bestimmt nicht …“

  220. Ich frage mich ernsthaft, wie vielen unter den Deutschen diese Geschichte im Grunde egal ist, bzw. sie es weit schlimmer fänden, wenn jetzt jemand vor einer moschee ein Schinkenbrot fallen lassen hätte. Ich hoffe zumindest, es sind nicht alle der 87%.

  221. Witz am Rande für Lawrence Of Arabia.
    Hat ein deutscher Diplomat eine Frau aus dem Nahen Osten geheiratet, vermutlich wegen des Ölreichtums. Bei einem Grossfamilientreffen werden beide Seiten einander vorgestellt. Als der deutsche Diplomat bei der Mutter seiner Frau angelangt ist, sagt er auf zweideutige Weise:
    „Und das ist meine Schwiegermutter, die sau-di-arabische!“ 🙂
    Den hatte mir mal ein Benzhard Bernel (Name geändert) aus der damaligen PSK2000-Aussendienstriege eines Dietgang Wolfrich (Name geändert) erzählt.

  222. Schon mal aufgefallen und darüber nachgedacht, wie das Funk- und Fernsäh-Geseihere im sogenannten Nachrichtendienst abläuft? Fast immer nach denselben Regeln:

    1. Blah blah blah
    2. Blöd blöd schnöd
    3. Buh Buh Baah.
    4. Putin böse
    5. Trump auch böse.
    6. Merkel guuuut.
    7. Und jetzt zum Sport. Formel 1. Fussball. Tooooor.
    8. Das Wetter „nix genaues weiss man nicht“
    a) Heute ist es kalt, morgen wird es wärmer(!).
    b) Heute ist es heiss, übermorgen wird es kälter(!)

    Die halten die Zuschauer für noch blöder als sie selber sind, ist ja klar, wie auch sonst!
    Meine Rückflussgedanken zur Kurz-Zeit-Gehirnwäsche mittels ARD-ZDF-DFunk-Gekläff:
    „In Peking ist ein Sack Reis umgefallen“
    „Hui, da ging mir was am Arsch vorbei!“

  223. Was für eine fürchterliche, schmerzende Geschichte.

    Ich will nicht sagen, was für eine perverse Drecksau das war, aber ich weiß, dass nun das Ende der einer friedlichen Ära endgültig vorbei sein könnte, wenn … .

    Oh Mann!

  224. @ Karl.Martell 9. März 2018 at 23:28

    Samuel Dembour, dessen Foto Keira G. auf Facebook geliked hat, scheint aber eher ein Nordeuropäer zu sein-rote Haare, blaue Augen….vielleicht einfach mal abwarten. Die Polizei wird ihre Arbeit schon machen- Spekulationen bringen jetzt nichts!

    Dass hier aber spekuliert wird, ist nicht die Schuld der besorgten Menschen, sondern es ist den ständigen miesen Vertuschungsversuchen seitens der Medien und Behörden geschuldet. Meinen Sie nicht, unsere linken Weltrettungs-Journalisten hätten uns nicht schon längst triumphierend vor den Latz geknallt, dass ein Deutscher oder weißer Europäer gemordet habe, wenn dies der Fall gewesen wäre? Das „Schweigen der Lämmer“ lässt schon gewisse Schlüsse zu. Die wissen nämlich schon mehr als wir, der eine oder andere Schreiberling hat nämlich seine Informanten bei der Polizei – und dann mach sowas meist rasch die Runde. Zudem deuten die vielen Messerstiche einer offenbar vor Tobsucht rasenden, enthemmten Kreatur auf eine gewisse Klientel hin, die ihre Frauen/Freundinnen als Eigentum zu betrachten pflegt.

    Mir geht es aber nicht Daum, Recht zu haben. Wenn ich mit meiner Vermutung falsch liegen sollte, dann ist das halt so. Was mich bewegt, ist das grauenvolle Schicksal dieses armen Mädchens, das nicht einmal seinen 15. Geburtstag erleben durfte. Und ich will, dass der Mörder strengstens bestraft wird. Diese ganze abgestandene Sozialpampe der Gerichte, gerade wenn es sich um Migranten handelt, muss weg. Ich will in solchen Fällen ein klares Schuld-Sühne-Prinzip angewendet sehen. Wer so etwas Mitmenschen antut, egal wie alt/jung er angeblich oder tatsächlich ist, hat es nicht verdient, nur noch einen Tag seines beschissenen Lebens in Freiheit zu verbringen. Punkt.

  225. Wenn so viel Geheimnistuerei bei der Abschlachtung von deutschen Mädchen gemacht wird, kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass der Schlächter ein Moslem oder Flüchtling ist.

  226. Mir geht es aber nicht Daum, Recht zu haben.

    Sorry: Mir geht es aber nicht darum, Recht zu haben.

  227. Das schreibt Keiras Sportverein. „…..Ableben….“ „….Umstände ihres Todes“….

    Verdammt, es war Mord und kein „Ableben“.

    Trauer um Keira Gross

    Mit tiefer Bestürzung haben wir vom Ableben unserer Sportlerin Keira Gross erfahren.
    Insbesondere die Umstände ihres Todes, vor allem unter Beachtung ihres jugendlichen Alters, machen uns fassungslos, gerade weil wir als Berliner TSC e.V. unseren Beitrag für einen fairen und menschlichen Umgang miteinander leisten.
    Unser tiefes Mitgefühl gilt in diesen Stunden ihren Angehörigen.

    http://berlinertsc.de/neuigkeit/trauer-um-keira-gross/

  228. 5to12
    9. März 2018 at 21:10
    VivaEspaña 9. März 2018 at 20:54

    Also das halte ich dann mal für eine sinnlose Polemik.

    Natürlich war dort nicht ein Araber. Es waren sicher mehrere. Daher ist dieser Artikel schlicht überhaupt nichts wert.

  229. Rheinlaenderin 10. März 2018 at 00:24

    Wirklich bemerkenswert zynischer Stellungnahme ihres Vereins. Der ganze Text ist ja menschenverachtend.

    Insbesondere die Umstände ihres Todes, vor allem unter Beachtung ihres jugendlichen Alters, machen uns fassungslos, gerade weil wir als Berliner TSC e.V. unseren Beitrag für einen fairen und menschlichen Umgang miteinander leisten.

    Das liest sich ja so, als ob irgendein Mitkonkurrent beim Eisschnellauf ein paar Sekunden langsamer war und deshalb das Mädchen abgestochen hat…….

    Als nächstes kommt wohl noch was von ihrer Schule, die natürlich ein „Schule gegen Rassimus, Schule mit courage“-Programm hat.

  230. nairobi2020
    9. März 2018 at 19:44

    Ein Alewit erzählte mir mal, dass ein schwarzes Kopftuch bei Sunniten und Schiiten bedeutet, die weibliche Person ist verheiratet.

    Sehen Sie sich mal um, wieviele Teenager-Mädchen schwarze Kopftücher tragen.

    Ich habe bereits dutzende gesehen und gerade die schauen meist nur zu Boden.

  231. Pimal Daumen

    „Und das ist meine Schwiegermutter, die sau-di-arabische!“

    Den Witz hatte schon Heinz Erhard gebracht.

  232. Kein Fahndungsaufruf! Diese Dreckschweine.
    Aber wo ist der Vater des Mädels?
    Ich habe noch niemals einen Vater einer Ermordeten auf einer Demo sprechen hören.
    Wo sind die alle?

  233. VivaEspaña 9. März 2018 at 20:24
    Maria

    Staatsanwalt fordert Höchststrafe für Dreisammord-Angeklagten Hussein K.
    (…)
    Lebenslange Haft mit Sicherungsverwahrung gefordert
    Staatsanwaltschaft und Nebenkläger werfen dem jungen Mann vor, im Oktober 2016 nachts die 19-jährige Studentin auf ihrem Nachhauseweg von einer Party angegriffen, sie bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und sich anschließend an ihr vergangen zu haben.

    Im Anschluss soll er die weiterhin ohnmächtige Maria im Wasser der Dreisam abgelegt haben, wo sie schließlich ertrunken ist. Deshalb fordert die Anklageseite jetzt lebenlange Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Der Angeklagte sei gefährlich für die Allgemeinheit, so Oberstaatsanwalt Eckart Berger. Er sieht ein hohes Rückfallrisiko und hält es für wahrscheinlich, dass weitere Straftaten gegen junge Frauen folgen, falls er auf freiem Fuß bliebe.

    Außerdem kritisiert Berger, dass Hussein K. den Prozess durch viele Lügen erschwert hätte, berichtet die ARD: Vor allem über sein Alter soll er immer wieder bewusst falsche Aussagen gestreut haben.(…)

    https://www.baden.fm/nachrichten/schlussplaedoyers-im-freiburger-dreisammordprozess-stehen-an-170468/

    ###########
    Höchststrafe?
    Die Höchststrafe wäre eine öffentliche Kastration vor laufenden Kameras mit einer weltweiten Übertragung des Eingriffs im Internet mit entsprechenden afghanisch-afrikanisch-islamischen Untertiteln.
    ZUR ABSCHRECKUNG VON NACHAHMUNGSTÄTERN ISLAMISCHER PROVINIENZ!

    Eine anschließende sofortige Abschiebung (Pflaster drauf und ab nach Kabul) ist die eigentliche Strafe.
    Der Wegfall einer gesicherten Unterkunft, Verpflegung und Tröstung
    durch verpeilte dumm-deutsche Knast-PsychologINNEN!
    Das wäre die Höchststrafe! Die Vertreibung aus dem Paradies!
    Zur Freude des heimischen Steuerzahlers und abermillionen von
    deutschen und griechischen Familienvätern!
    H.R

  234. Anusuk 10. März 2018 at 01:00
    Kein Fahndungsaufruf! Diese Dreckschweine.
    Aber wo ist der Vater des Mädels?
    Ich habe noch niemals einen Vater einer Ermordeten auf einer Demo sprechen hören.
    Wo sind die alle?
    ——————————————————————————————————————–

    Das liegt vielleicht daran, dass in erster Linie Töchter von linksgerichteten Vätern sich mit Moslems einlassen. Rational denkende Väter werden sicher, zumindest solange das Kind minderjährig ist, schon dafür sorgen das die Tochter über die vielfältigen Gefahren mit Moslems aufgeklärt ist.

  235. ERSTENS wird verschwiegen, und ZWEITENS wird nicht richtig und hart verurteilt und bestraft (so dass sich die Täter nicht ein zweites Mal überlegen was sie tun). In den USA ist beides nicht der Fall! Dort schützt man seine steuerzahlenden, produktiven und rechtschaffenden Bürger!

  236. Schnellwienix 9. März 2018 at 20:59

    ich halt das alles nicht mehr aus. Wann wird der Bundestag erstürmt ?????
    ————————————————————————————————————————————
    Eine Woche Generalstreik wäre ausreichend um alle Politmaden und ihre Beamten-Lakeien vom Hofe zu jagen!
    Tun wir es!!!

  237. Vorerst so gut wie keine Chance, der mediale Merkelapparat, funktioniert noch bestens, deswegen feixen die sich eins auf die kleinen Sälvchen von in ihren Augen unterpriviligierten dunklen schon länger hier Hausenden.

  238. Frau Merkel:
    Wieviele solcher jungen Mädchen müssen noch abgeschlachtet werden um Ihr Mittätergewissen zu bewegen?

  239. In einem Kraftwerk arbeiten Arbeiter, Ingenieure und ein paar Verwaltungsangestellte.
    Wenn Arbeiter und Ingenieure das Kraftwerk runterfahren kann es weder Polizei, noch Bundeswehr noch Bürgermeister, auch nicht die Bildzeitung wieder hochfahren.
    Es gibt viele Kraftwerke in Deutschland, und es können nicht Tausende Menschen eingesperrt werden!

  240. In düsteren Zeiten opferten primitive Stämme junge Mädchen um die „Götter“ gnädig zu stimmen.
    Nun opfern unsere NUTZIDIOTEN unsere jungen Mädchen um den Götzen aus den Todeswüsten und Steppen zu gefallen.
    BAAL braucht fortwährend Menschenopfer!

  241. paperlapap 9. März 2018 at 15:13

    Wer sich mit Abschaum abgibt, kommt darin um …..oder so ähnlich.

    Kein Mitleid
    =================================
    Stimmt schon. Aber eine 14-jährige, die tagtäglich durch Staatsfunk indoktriniert wird, was hat
    die schon für Chancen?

  242. Hat irgend ein Berliner Politheinz in dieser Angelegenheit schon etwas halbwegs verwertbares verlauten lassen.
    D. h. es handelt sich eigentlich um keine Angelegenheit. Es geht inzwischen um brutalste Verbrechen am Fließband. Was macht das politisch verantwortliche Gesocks? Es verdrückt sich in Schweigen, Lügen und mangels jeglichen Verantwortungsbewußtseins spielen sie lieber im Sandkasten ihrer stereotyp blumigen Weltverbesserungsträume.

  243. le waldsterben 9. März 2018 at 18:54

    Bin Berliner 9. März 2018 at 17:12

    Was seid Ihr denn für Pfosten?
    Die war ein Kind..und wurde fleißig von der Pike auf indoktriniert!
    Und Ihr habt die Hutz von „selbst Schuld“ zu palavern?
    Mir kommt bei sowas die Kotze hoch!

    *Einverstanden – aber auf die Eltern bezogen sieht die Sache mit einer 87%igen Wahrscheinlichkeit schon etwas anders aus. Was mich, wie in diesem Fall, jedoch traurig macht: wenn andere für das falsche Wahlkreuz büßen müssen.

    Aber:
    In allen anderen Fällen hat es genau die getroffen, die uns das hereingeholt haben. Und da beträgt mein Maß an Mitleid präzise 0!

    _____________________________________

    *Ebenso….mein Mitleid gilt auschließlich Minderjährigen!

  244. Man muß seinen Kindern mit viel Liebe und Verständnis klarmachen, daß es nicht klug ist auf die Lügen des Systems zu hören und sich mit den falschen Leuten abzugeben.

    Einigermaßen Schutz bieten nur „1000 Armlängen“ Abstand. Wer sich da einwickeln läßt und seine Vorsicht vergißt, der ist verloren. Sollen die Systemlinge ihre Suppe doch alleine auslöffeln und alleine dafür zahlen.

  245. leevancleef 10. März 2018 at 04:17

    Stimmt schon. Aber eine 14-jährige, die tagtäglich durch Staatsfunk indoktriniert wird, was hat
    die schon für Chancen?

    Ihre Lehrer sind mitschuldig.

  246. LOCUS schlachtet die Gewalttat auf seine Art aus

    Mit

    In Berlin gab es im vergangenen Jahr laut Kriminalstatistik die wenigsten Fälle von Mord und Totschlag der vergangenen zehn Jahre.

    gab LOCUS im Zusammenhang mit der Berichterstattung .zur schrecklichen Gewalttat als Beruhigungspille aus.

    Keine Frage, der mutmaßliche Mord paßt schlecht, so kurz vor den Merkel-Wahlen. Da muss ordentlich gegengesteuert werden.

    Da muss LOCUS schonmal auf „10 Jahre“ zurückgreifen.

    Tatsächlich blieb im Vergleich zum Vorjahr die Zahl von Mord und Totschlag etwa gleich. Zurückgegangen sind die Wohnungseinbrüche, zugenommen auf ein Allzeithoch ist der Drogenhandel, Sexualdelikte steigen um ein Drittel und die Internetkriminalität ist mit 66 Prozent am stärksten angestiegen.

    https://www.berliner-kurier.de/29805558

    Und welche Zahlen sich auf die Merkelgäste beziehen, wird ohnehin durch diverse Maulkorberlässe verschleiert.

  247. crafter 10. März 2018 at 08:10

    LOCUS schlachtet die Gewalttat auf seine Art aus

    Mit

    In Berlin gab es im vergangenen Jahr laut Kriminalstatistik die wenigsten Fälle von Mord und Totschlag der vergangenen zehn Jahre.
    ———————————————————————————————————————————
    Das habe ich auch gelesen.
    Das heißt wir sollten noch viel mehr Türken, Araber und Afrikaner ins Land holen, denn dann wird die Kriminalität zurückgehen.
    Ah, jetzt versteh ich erst die geniale Politik unserer Führerin!
    Merkel befiehl, wir folgen dir!

  248. Eigentlich warte ich nur darauf, dass früher oder später einer der Hinterbliebenden ebenso völlig ausrastet und im Blutrausch in irgendeine Parteizentrale rennt.
    Das Leben für diese Eltern ist sowieso beendet, zerstört, vernichtet, sinnlos geworden ; dann wenigstens mit einem Knall abtreten.
    Wenn das mit der Schlagzahl, Stechfrequenz, Schussintensität weitergeht, ist es nur eine Frage der Zeit bis sich Racheakte an den wahren Schuldigen vollziehen.
    Man Man Man… ich hab echt Schiss.

    Gute Nacht Deutschland

  249. Eigentlich wollte ich erst fragen, ob schon ein Politiker davor gewarnt hat, dass dieses Verbrechen von Rechten instrumentalisiert werden könnte. Eigentlich. Nach Durchsicht eines Teils der Kommentare in diesem Strang muss ich jedoch leider sagen, dass dieser Vorwurf nicht ganz ungerechtfertigt ist: Ein Kind wurde bestialisch abgeschlachtet, und manchen Kommentatoren fällt dazu nichts anderes ein, als dem Opfer die Schuld dafür zu geben. Nicht nur, dass dies die Glaubwürdigkeit der Demontrationen in Kandel anlässlich eines ähnlichen Verbrechens untergräbt, es offenbart auch charakterliche Defizite sowie eine höchst fragwürdige Einstellung zum Volk. Wer vorgibt, um den Fortbestand unseres Volkes besorgt zu sein, gleichzeitig aber seine Verachtung für weite Teile desselben herauskotzt, ist ein Heuchler. Politisch inkorrekt zu sein bedeutet nicht, sich wie ein gefühlskaltes A*$&%+/§# zu benehmen. Sich hier mit markigen Sprüchen zu profilieren, mag die eigene Geltungssucht befriedigen, wird aber unser Land nicht vor dem Untergang bewahren. (Es ist zwar nur eine Minderheit von Kommentatoren, aber wirft dennoch ein schechtes Licht auf dieses Forum.)

    An den Spekulationen zur Herkunft des Täters werde ich mich ebenfalls nicht beteiligen. Tathergang, die Gewaltverbrechensstatistik sowie die zurückgehaltenen Informationen legen zwar die Vermutung nahe, dass es sich um einen der ‚üblichen Verdächtigen‘ handelt. Stellt sich diese als zutreffend heraus, hat man nichts davon, ‚recht gehabt‘ zu haben (außer vieleicht der Befriedigung der eigenen Geltungssucht). Falls sich der Verdacht entgegen allen Erwartungen nun aber doch nicht bestätigt, ist der Schaden hingegen groß, da Ausländer ungerechtfertigterweiser verdächtigt wurden. Dies würde dem Ruf von PI als seriöse Informationsquelle schaden.

  250. Auf jeden Fall sollten die Frauen in Berlin wieder demonstrieren, denn das Maß an Mord und Totschlag, egal von wem angerichtet, ist voll.

    Postkommunistin Lay rühmt sich, die Frauendemo in Berlin blockiert zu haben

    Freue mich, dass wir den rechten „Marsch der Frauen“ heute erfolgreich blockiert haben! Weiter so!

    Twitter 11:31 AM – 17 Feb 2018

    Hat die Staatsamwaltschaft schon ein Ermittlungsverfahren gegen Lay eingeleitet?

    https://dejure.org/gesetze/StGB/111.html

    Werden Lay und Genossen ggf. mit vom Merkel-Regime gepamperten schwarzen Block („Kampf gegen Rechts“) wieder blockieren, falls eine weitere Frauendemo in Berlin stattfindet?

    Was Lay und andere Heuchleer so aufbrachte, war der Umstand, dass die Demonstranten – und vor allem die Redner Leyla Bilge, Imad Karim und David Berger – die Übergriffe von Migranten auf Frauen zum Thema machten, nicht nur die stark gestiegenen sexuellen Übergriffe selbst, sondern auch das Frauen- und Männerbild dahinter.

  251. flensburgerin 9. März 2018 at 19:51

    Wir Deutschen würden gerne Mitwirken an der Ergreifung des Täters.

    Dazu wäre ein Fahndungsfoto und Vor- und Bachname sinnvoll.
    ———
    Da ist kaum „staatliche Unterstützung“ zu erwarten. Weil es hier -anders als zu RAF-Zeiten- nicht Reichen und Mächtigen an den Kragen ging, sondern die jetzigen „Opfer“ sind nur lästiger Beifang des „in der Geschichte einzigartigen Experimentes“.

  252. AlterNotgeilerBock 10. März 2018 at 08:45

    Eigentlich warte ich nur darauf, dass früher oder später einer der Hinterbliebenden ebenso völlig ausrastet und im Blutrausch in irgendeine Parteizentrale rennt.
    Das Leben für diese Eltern ist sowieso beendet, zerstört, vernichtet, sinnlos geworden ; dann wenigstens mit einem Knall abtreten.
    Wenn das mit der Schlagzahl, Stechfrequenz, Schussintensität weitergeht, ist es nur eine Frage der Zeit bis sich Racheakte an den wahren Schuldigen vollziehen.
    Man Man Man… ich hab echt Schiss.

    Gute Nacht Deutschland
    ———————–

    Wieso Schiss? Sie sind doch kein Schuldiger. Ich hoffe darauf. Und ich hoffe das der- oder diejenige dann planvoll vorgeht und wirklich jemanden oder einige der Schuldigen trifft. Sie hätten es verdient.

  253. Folgend sehr guter Denkansatz und wohl die ganze versteckte letzte Wahrheit. Sobald ein SystemWichtiger verletzt wird, läuft der ganze GEZ-Medien- Apparat auf Hochtouren. Bei jungen Mädchen tut sich nichts! Leider hat Murksel keine Kinder und keine Familie.
    ___Mic Gold 10. März 2018 at 09:07
    flensburgerin 9. März 2018 at 19:51

    Wir Deutschen würden gerne Mitwirken an der Ergreifung des Täters.

    Dazu wäre ein Fahndungsfoto und Vor- und Bachname sinnvoll.
    ———
    Da ist kaum „staatliche Unterstützung“ zu erwarten. Weil es hier -anders als zu RAF-Zeiten- nicht Reichen und Mächtigen an den Kragen ging, sondern die jetzigen „Opfer“ sind nur lästiger Beifang des „in der Geschichte einzigartigen Experimentes“._____________________________

  254. Ich selbst wohne in Hohenschönhausen, eigentlich war das immer ein sehr sicherer Stadtbezirk. Man konnte die Kinder ruhigen Gewissens alleine raus lassen, ohne den Gedanken ihnen würde etwas zustoßen. Bis vor einiger Zeit im nahen Umfeld zum Tatort ein Flüchtlingsheim errichtet wurde. Hauptsächlich sollen in der Luxus-Behausung mit „kleinst Wohnungen“ von 45²m Familien wohnen. Ich sehe jedoch Täglich nur alleinstehende Männer an der Straße vor dem Neubau rumlungern. Das erste Ergebnis dieser Rapefugee Gastfreundschaft haben wir „wahrscheinlich“ jetzt in Hohenschönhausen erlebt! Ein 14 jähriges, unschuldiges Mädchen musste ihr Leben lassen im Zuge der Rettung dieser „armen“ Kriegsflüchtlinge.

  255. Bevor Keira (KEIRA GROSS) erstochen wurde, hatte sie ein Date

    Ein Freund hatte die 14-jährige Schülerin vor dem jungen Mann gewarnt

    Im Mai hätte Keira G. (14) Ju­gend­wei­he(SOZIALISTISCHER MÜLL!) ge­habt, die Ein­la­dungs­kar­ten hatte sie schon ver­teilt.

    BILD KAUFARTIKEL – NUR WER ZAHLT,
    ERFÄHRT MEHR:
    http://t1p.de/0gsv

    KEIRA GROSS (14) & MÖRDERISCHER MITSCHÜLER (17+)

    Etwas mehr erfährt man aus der Berliner Zeitung BZ, ebenfalls Springer:

    ➡ Die begeisterte Eisschnellläuferin und Schülerin der Oberschule auf dem Grünen Campus Malchow hatte sich offenbar mit dem(Welchem?) drei Jahre älteren Jungen nach der Schule verabredet. (Hat man wiedermal neben 14-j. einheimische Schülerinnen angebl. 17-j. Invasoren gesetzt?)

    Ich sagte noch, dass sie das lieber sein lassen sollte“, sagt der Bekannte. Er kannte den Jungen nicht, konnte nur eine vage Beschreibung abgeben, nachdem ihm Keira ein Foto geschickt hatte. Weitere Informationen in der gedruckten Samstags-B.Z. oder hier online bei BILDplus.
    https://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenberg/neuer-hinweis-kurz-vor-ihrem-tod-soll-keira-ein-date-gehabt-haben

    (Anm. d. mich)

  256. Die Polizei vermutet, dass der Täter aus dem persönlichen Umfeld des Mädchens kam. Keira hatte ihn in die Wohnung gelassen.

    Wollte er sich an ihr vergehen? Verehrte(Wie meinen?) er die 14-Jährige und wurde von ihr zurückgewiesen, weshalb er so austickte und ihr Leben brutal beendete? Aus verletzter Ehre?

    Fragen über Fragen – und die Polizei kann oder will sie nicht beantworten. „Wir überprüfen alle ihre Kontakte“, sagt Polizeisprecher Winfrid Wenzel. „Aber es gibt bislang überhaupt keinen Hinweis.“

    Am Freitagnachmittag sah sich die Polizei gezwungen, per Twitter an die Öffentlichkeit zu gehen. +++Denn im Internet wurden bereits +Gerüchte+ verbreitet, dass ein Flüchtling der Täter sei.

    Die Mordkommission habe aktuell „keinen konkreten Tatverdacht“, twitterten die Polizisten(Kripo?).

    „Bitte beteiligen Sie sich nicht an kursierenden Spekulationen. Wir informieren, wenn es Neuigkeiten gibt.“ – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/29846536 ©2018

  257. Na nun mal nicht so pingelig. Die morgenpost.de Berlin berichtet da aber was ganz Anderes: „Verärgert reagierte man im Landeskriminalamt am Freitag auf die vielen schon jetzt im Internet verbreiteten Verschwörungstheorien ohne einen Ansatz eines konkreten Verdachts. So wurden mutmaßlich aus rechten Kreisen bereits Vergleiche zu Vorfällen in Freiburg und im rheinland-pfälzischen Kandel gezogen, wo eine junge Frau beziehungsweise eine Jugendliche durch Täter nicht deutscher Herkunft getötet wurden.
    Fassungslosigkeit über die Brutalität der Tat

    Durch nichts zu belegende Mutmaßungen gibt es auch über die möglichen Gründe für die extreme Zurückhaltung der Polizei bei Informationen zu dem Fall der Ermordeten. Bei den Nachbarn der Familie an der Plauener Straße herrschte am Freitag Fassungslosigkeit, vor allem über das Alter des Opfers und die Brutalität der Tat. Keira G. wurde nicht nur durch mehrere Messerstiche getötet, es kursieren in der Nachbarschaft auch Berichte, wonach der Täter „wie im Rausch immer und immer wieder“ auf das Mädchen eingestochen habe. Auch diesen Ablauf der Tat bestätigten bislang weder die Polizei noch die Staatsanwaltschaft.“

    Es gab keinen „Rausch“, schon gar keinen „Blutrausch“! 20 Messerstiche? Das ist heut in Berlin normal. Und es war auch eine „Beziehungstat“! Denn das LKA Berlin folgt augenscheinlich der Berliner Politik. Alles nicht so schlimm, mieser Vergleich mit Maria L. und Mia Valentin!

    Wilfried Bergmann
    „Verärgert reagierte man im Landeskriminalamt am Freitag auf die vielen schon jetzt im Internet verbreiteten Verschwörungstheorien ohne einen Ansatz eines konkreten Verdachts.“ (morgenpost/ Berlin) Na dann doch lieber eine „Beziehungstat“! Das LKA macht, trotz einer überbordenden Zahl von Morden dieser Art, lieber weiter die Augen zu. Das ist keine „Beziehungstat“! Das war Mord, weil das Eigentum des „Ex“ oder wem auch auch immer, nicht mehr sein Eigentum bleiben und gehorchen wollte. Es ist an der Zeit, dass endlich auch die Eltern aufwachen und entsprechend auf ihre Kinder „aufpassen“! Diese Zeiten schienen eigentlich für immer vorbei. Wir sind imho auf dem Weg zurück in die „Steinzeit“! Und nicht immer wieder, es sind nur wenige, die meisten sind anders. Jedes ermordete Mädchen, jede abgestochene Frau ist eine zuviel. Was mich am meisten wütend macht ist die Naivität des LKA in dieser Hinsicht! Das scheint der Berliner Politik geschuldet!

  258. Die ahnungslose berliner Kripo könnte ja mal einen FBI Profiler bitten ein Täterprofil zu erstellen.

  259. Das Schreiben des Schulleiters ist eine Frechheit!!
    Keira ist nicht einfach verstorben, sie wurde ermordet!
    WARUM sagt ihr es nicht den Schülern?

    Und wenn ich schon diese Schreibweise lese
    Schulpsycholog*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Schüler*innen,
    dann kommt mir die Galle hoch!
    —————————————————–
    Todesfall einer Schülerin
    Am 07.03.2018 ist eine Schülerin einer achten Klasse unserer Schule verstorben. Über diese Nachricht sind wir alle erschüttert und sehr traurig.
    Die Schulpsycholog*innen und Schulsozialarbeiter*innen haben die Arbeit aufgenommen, um die Schüler*innen und das Kollegium zu unterstützen und aufzufangen.
    Wir bedanken uns bei allen Eltern für den verständnisvollen Umgang mit dieser für uns alle schweren Situation.

    T. Barthl
    Schulleiter
    Mail: schulleiter@gruener-campus-malchow.de

    http://www.gruener-campus-malchow.de/

    Gästebuch: http://www.gruener-campus-malchow.de/index_gbook.htm
    Bitte bleibt Sachlich bei eurem Eintrag

  260. Eines ist klar – auch diesmal war das kein seine Name austanzender Kevin!
    und noch was- Deutsche, gibt Euren Kinder nicht dieses Junk Food was Euch in Euren Shithole Laeden verkauft wird!
    Das ist Gift- macht Euch und Eure Kinder dumm und fordert Akceleration- Eure Kinder werden zum Masthaenchen, -Huenchen! Mit 14 Jahren sieht ein normales Maedchen nicht so aus! und mit 14 trifft ein normaes Maedchen nicht mit aeltere Jungens! aber spielt noch mit Puppen, wenigstens ab und zu… Zu viel Protein in Eurem Billigfrass!

  261. Koltschak 10. März 2018 at 10:36

    Durch nichts zu belegende Mutmaßungen gibt es auch über die möglichen Gründe für die extreme Zurückhaltung der Polizei bei Informationen zu dem Fall der Ermordeten. Die nächste Bundesregierung sollte die Todesstrafe für Ehrenmorde einführen.

    20 Messerstiche besagen alles, da braucht es keine weiteren Belege!

  262. an Maria-Bernhardine.
    Die Jugendweihe war als „sozialistischer Müll“ gedacht,
    ist aber ostdeutsches Brauchtum. Harmlos und unpolitisch.
    Zu meiner Jugendweihe wurde Veranstaltungstechnisch auf den kommenden Ernst des Lebens vorbereitet.
    Es gab Gesang und Tanz aus der Heimat und es wurden Weisheiten deutscher Dichter vorgetragen.
    Die zur Jugend Geweihten bekamen hohe Geldbeträge geschenkt, die sie unter den Augen der Verwandten für etwas Sinnvolles ausgeben mussten. Man hatte fett Party gemacht und freute sich mit Klassenkameraden wenn die Eierlikör nippende Omi über den Rasen torkelte.
    Ich bitte um Verständnis 🙂

  263. @ Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 10. März 2018 at 10:43

    Ahnungslos ist die Kripo sicherl. nicht!!!
    Maulkörbe hat vermutl. die neue(ab 1.März)
    Generalstaatsanwältin* verteilt.

    *Quotentussi Margarete Koppers war verheiratet und lebt jetzt, nachdem sie mehrere „Beziehungsmodelle ausprobiert hatte“, mit ihrer Lebenspartnerin in Berlin. (wikipedia)

    Die umstrittene Koppers steht den Grünen nah
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/margarete-koppers-wird-chefanklaegerin–jetzt-muss-sie-gegen-sich-selbst-ermitteln-29588048

  264. @ Saturn 10. März 2018 at 11:51

    Dies war ja genau der Trick der
    Kommunistenführer der DDR:

    Dass die Jugendweihe danach zum staatssozialistischen Fest avancierte, war in Moskau beschlossen worden. Im Mai 1953 fasste das Politbüro der KPdSU einen Beschluss über „Maßnahmen zur Gesundung der politischen Lage in der DDR“, der auch eine sozialistische Alternative zur Konfirmation vorsah. Mit gewaltigem Druck wurde die formal aufgebaute Jugendweihe durch ihre zeitliche Nähe zu Ostern und Pfingsten und ihrer pseudosakralen Inhalte zu einem vordergründigen Gegenentwurf zur evangelischen Konfirmation und der katholischen Firmung etabliert. Aber auch konfessionell gebundene Jugendliche sollten (parallel zur Konfirmation/Firmung) an den Jugendweihefeiern teilnehmen. Sie sollte eine Konkurrenz zur Konfirmation sein und war ein Instrument zur Erziehung der Jugend im Sinne marxistisch-leninistischer Weltanschauung der SED-Ideologie.[20]…

    Wer nicht an der Jugendweihe teilnahm, musste mit schlechteren Lehrstellen, versagter Zulassung zur Erweiterten Oberschule (EOS)[23][24], Studiumsverbot[25] und anderen Repressionen rechnen; auch auf die Eltern wurde Druck ausgeübt.[26][27][28] Eine wesentliche Rolle bei der Durchsetzung der Jugendweihe gegenüber der Konfirmation spielte die DDR-Staatssicherheit.[29]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jugendweihe#Jugendweihe
    Die Weimarer Republik (1918–1933) war die „Blütezeit“ der Jugendweihen. Es etablierten sich vor allem die Jugendweihen der proletarischen Freidenkerbünde der Arbeiterparteien SPD und KPD, bei den Gewerkschaften, bei den Anarchisten und Anarchosyndikalisten.[16]

    1944 wurde vor dem Volksgerichtshof ein Verfahren gegen einen evangelischen Pfarrer geführt, dem die Geringschätzung der „Jugendweihe der NSDAP“ vorgeworfen wurde.[18]

  265. So lange es links Orientierte Eltern gibt die ihre Töchter nicht vor der Gefahr von Moslems aus dem Orient warnen,solange wird es auch solche Taten geben! So lange die DEUTSCHEN Bürger weiterhin die Etablierten Parteien wählen,so lange werden unsere Töchter in Gefahr leben!Solange die MEDIEN wie KIKA Kanal Werbung für erwachsende Asylanten machen die unsere Kinder Sexuell rum kriegen sollen,so lange wird es Tote deutsche Mädchen auf unsere Straßen geben!Wer das nicht versteht dem ist nicht mehr zu helfen!Multi Kulti ist schon lange gescheitert!Jetzt beginnt nur noch das schleichende Morden gegen Deutsche!Und die meisten Linken Ratten freut es!Wer würde gegen die Eltern von Keira (wenn sie eine Demo gegen Asylanten veranstalten würden)auf der anderen Straße stehen?Genau die scheiß Antifa und ihre Gutmenschen!Denn ein Mord an ein deutsches Mädchen ist ja nicht so schlimm!Schlimmer wäre es,wenn man einen Syrischen Moslem beleidigt hätte!Die Medien und die heutigen Politiker haben die Hauptschuld!Und sie Morden jeden Tag mit!!!Allem voran diese Charakterlose Kanzlerin!Ich bin sowas von WÜTEND!!!

  266. Umsiedler 10. März 2018 at 09:21

    Wieso Schiss? Sie sind doch kein Schuldiger. Ich hoffe darauf. Und ich hoffe das der- oder diejenige dann planvoll vorgeht und wirklich jemanden oder einige der Schuldigen trifft. Sie hätten es verdient.

    _____________

    Was wird dann wohl in Deutschland passieren?
    Da wird dann die komplette Kaskade an Staatsschutz und Volksunterdrückung anlaufen ; alles gegen RÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHTS und mit totaler Überwachung.
    Dann kann niemand in Deutschland mehr einen ungefilterten Furz lassen.
    Nach einer solchen Aktion wird sich das Land radikal verändern.
    Solche Vorkommnisse haben früher Weltkriege ausgelöst.
    Deshalb hab ich Schiss.
    Die Gewaltspirale dreht sich immer schneller und immer immer brutaler, das wird niemals gut enden, egal wie es auch endet. Schuldig oder schuldlos ist da völlig unwichtig.
    Na ja, es ändert sich aber eh nichts, deshalb werden wir es erleben.

    Gute Nacht Deutschland

  267. Focus:

    Ihr Beitrag: es

    sieht so aus als ob das Mädchen die ganzen Warnungen des KiKa nicht beachtet hat. Oder hat sie diesen wichtigen Teil der Grundversorgung nicht gesehen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  268. An Maria-Bernhardine 12:01
    Ihre Aurgumente sind DDR und Nazikeule beidermassen.
    Dem kann ich nichts entgegensetzen -.-

  269. @Daeli
    Klar – als linker Schurke könnten sie beim Focus fast alles erdenklich krankhafte veröffentlicht bekommen. Keine Perversität kann pervers genug sein sein, als daß linke krankhafte Sichtweisen doch nicht veröffentlicht würden.
    Als „Rechter“ dürfen Sie nur atmen. Jeder Satz muß den politsch korrekten Richtlinien entsprechen, sonst sind sie ein Hetzer, der stummgeschaltet werden muß.
    Im übrigen – ihr leichter Seitenhieb gegen den ÖR Manipulations- und Zersetzungsfunk war doch voll ok…

  270. Warum geht denn die Mutter oder ein Verwandter nicht mit der ganzen Geschichte an die Öffentlichkeit?
    Warum bringen sie nicht die Backen auseinander?
    Vermutlich weil sie aus einem bestimmtem Milieu kommen und die Sache hochnotpeinlich ist.
    Wenn der Tod des Kindes einen Sinn gehabt haben soll, doch dann nur, wenn die Wahrheit auf den Tisch kommt und andere Frauen/Mädchen vor dem gleichen Schicksal bewahrt werden könnten.
    Und sei es nur in einem einzigen Fall.

  271. @Erich-M

    Derzeit wird eben noch in alle Richtungen ermittelt. Es wird offenbar auch nicht ausgeschlossen, dass die Mutter selbst ihrer Tochter erstochen hat. Weiterhin wird in Erwägung gezogen, die Tochter könne einen Einbrecher überrascht haben. Warum können wir nicht einfach die Füße still halten, und die Ermittlungen der Polizei abwarten? Alle Spekulationen vorher bringen doch nichts- und die ganzen Mutmaßungen hier, es könne quasi ja nur ein Bereicherer gewesen sein, spielen nur der Gegenseite in die Hände, wenn sich am Ende heraus stellt, dass es nicht so war! Disziplin bitte!
    Hier glaubt doch wohl niemand ernsthaft, die Polizei würde den Täter laufen lassen, wenn sich herausstellt, dass er einen Mihigru hat, und ihn nur festnehmen, wenn es ein Biodeutscher ist!?

  272. Karl.Martell 10. März 2018 at 14:00

    @Erich-M

    Derzeit wird eben noch in alle Richtungen ermittelt. Es wird offenbar auch nicht ausgeschlossen, dass die Mutter selbst ihrer Tochter erstochen hat. Weiterhin wird in Erwägung gezogen, die Tochter könne einen Einbrecher überrascht haben. Warum können wir nicht einfach die Füße still halten, und die Ermittlungen der Polizei abwarten? Alle Spekulationen vorher bringen doch nichts- und die ganzen Mutmaßungen hier, es könne quasi ja nur ein Bereicherer gewesen sein, spielen nur der Gegenseite in die Hände, wenn sich am Ende heraus stellt, dass es nicht so war! Disziplin bitte!
    Hier glaubt doch wohl niemand ernsthaft, die Polizei würde den Täter laufen lassen, wenn sich herausstellt, dass er einen Mihigru hat, und ihn nur festnehmen, wenn es ein Biodeutscher ist!?

    Du schreibst da ziemlich viel Müll zusammen.
    Die eigene Mutter sticht ihre einzige Tochter mit 20 Messerstichen ab.
    Ein Einbrecher sticht 20mal zu.
    Du hast noch den Suizid vergessen.
    Und ja, ich traue es den Behörden zu das Ganze zu vertuschen und lieber das Moslemmonster ziehen zu lassen als ein weiteres Kandel zu haben.
    In Kandel waren ja über 3000 rechtsradikale Frauen am demonstrieren. Das glaubt nur keiner mehr.

  273. @ Maria-Bernhardine: Nun gönne uns Atheisten doch auch mal was! Wir haben nun mal keine Konformität oder Konjunktion oder wie auch immer das heissen mag … oder Bart-mit-zwa … , dann eben Jugendweihe, oder Jugendfeier, wie das heute heisst.

  274. Deali 10. März 2018 at 14:24

    Du schreibst da ziemlich viel Müll zusammen.
    Die eigene Mutter sticht ihre einzige Tochter mit 20 Messerstichen ab.
    Ein Einbrecher sticht 20mal zu.
    Du hast noch den Suizid vergessen.
    Und ja, ich traue es den Behörden zu das Ganze zu vertuschen und lieber das Moslemmonster ziehen zu lassen als ein weiteres Kandel zu haben.
    In Kandel waren ja über 3000 rechtsradikale Frauen am demonstrieren. Das glaubt nur keiner mehr.
    Er hat noch ein- Unfall vergessen zu nennen! das Maedel ging, ist hingefallen, unglueckliche weise – gerade auf den Messer. Und so 20 mal…..

  275. @ Saturn 10. März 2018 at 13:11
    @ na also 10. März 2018 at 14:49

    Habe ein Verbot der
    „Jugendweihe“ o.ä.
    nirgendwo gefordert!

  276. Also diese bestialische Hinrichtung im gewohnten Muselackenstyle eines 14-jährigen Kindes als „Beziehungstat“ zu deklarieren, ist schlichtweg ungeheuerlich! Hier soll wohl schon mal vorbereitend auf entsprechende Meinungsbildung- bzw. Verhinderung eingewirkt werden. Widerlicher „Journalismus“!

    Auch frage ich mich, was in deutschen Elternhäusern abgeht, wenn man seinen Sprösslingen Umgang mit solchen Bestien gestattet. Wobei es hier keine Rolle spielt, ob es sich um einen megaasozialen Kevin, Luigi oder Mohammed handelt!

    Heute sind mir auf der 20-minütigen Anreise nach Stuttgart vier dieser neuen Bilderbuchpärchen Hand in Hand begegnet. Sie Teenager, weiss, ahnungslos, er zwischen 18 und Ende 20, schwarz/arabisch, beherrschend. Eltern deutscher Kinder, habt ihr noch alle Latten am Zaun?!

  277. an Maria Bernhardine
    Meinerseits ist alles ok.
    Du bist die letzte, zu der ich frech werden würde.
    Ich hätte die tür garnicht erst aufmachen sollen.

  278. an Taigerfutz 10. März 2018 at 00:42
    Danke für den Hinweis auf Heinz Erhard, einen von der „alten Garde“, so wie Heinz Rühmann, Theo Lingen, Dieter Hallervorden, Loriot uvam, die sehe ich immer wieder gerne, leider aussterbendes Kulturgut. Oh Gott, jetzt habe ich all die netten Frauen vergessen … kommt später 🙂

  279. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3887655
    Leichenfund in NRW
    Rosendahl-Holtwick Krs. COESFELD
    Teenagerin (15) lag tot neben Rohbau
    10.03.2018
    Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet und ermittelt in alle Richtungen.

    „Welche Umstände zum Tod der jungen Frau führten, ist derzeit völlig unklar“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Samstag in Münster. „Derzeit kann weder ein Unglücksfall noch ein Tötungsdelikt ausgeschlossen werden.“
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/leiche/rosendahl-toter-teenager-55054946.bild.html

  280. @ Saturn

    Danke – alles gut!
    Man kann doch ruhig mal über „Jugendweihe“ diskutieren.

  281. Was mir auffällt, daß die 15-Jährige, die im Kreis Coesfeld gefunden wurde, als junge Frau bezeichnet wird, während die männl. Invasoren mit 17 noch wie Kinder gehätschelt werden, mal abgesehen davon, daß deren Alter meistens gelogen ist.

    ++++++++++++

    @ DDuesenberg 10. März 2018 at 17:02

    Doppel!
    Pardon bitte , hatte Ihre Meldung, im Eifer, übersehen.

  282. @ Maria-Bernhardine 10. März 2018 at 16:31
    Habe ein Verbot der „Jugendweihe“ o.ä. nirgendwo gefordert!

    Kein Problem. Ich diskutiere eben gerne auch mal kontrovers, was hier gar nicht so einfach ist, da wir uns bei den wichtigen Themen ja fast alle einig sind. Da kam mir Ihre Aussage zum Thema „Jugendweihe“ gerade recht  😉

    @ Saturn 10. März 2018 at 15:22
    Für mich stehen Jugendweihe und der Glaube an Jesus nicht im Konflikt miteinander.

    Sehe ich auch so.

    Wikipedia sagt: „Der Begriff Jugendweihe, heute zunehmend als Jugendfeier bezeichnet, tauchte erstmals 1852 auf … „, klingt nicht nach „sozialistischen Wurzeln“.

Comments are closed.