Unser Autor Markus Wiener (r.) mit dem heutigen österreichischen Vizekanzler HC Strache (l.) bei einem Koordinierungstreffen zwischen Pro Köln und der FPÖ im Jahr 2007 in Wien.
Print Friendly, PDF & Email

Von MARKUS WIENER | Manchmal findet man auch beim politischen Gegner kluge Gedanken und Analysen. Der Bericht über die bevorstehende Auflösung der islamkritischen Bürgerbewegung Pro Köln auf dem „Störungsmelder“ von „Zeit online“ gehört dazu. Unter der Überschrift „Ende eines Vorreiters“ findet sich erstaunlich wenig linke Hetze und stattdessen eine zähneknirschende „Würdigung“ der bleibenden Verdienste von Pro Köln.

Als islamfeindliche Bewegung hatte Pro in Deutschland eine Vorreiterrolle.

Ersetzt man hier „feindlich“ durch „kritisch“, dann hat es der Autor Sebastian Weiermann treffend auf den Punkt gebracht. In der Tat gehörte Pro Köln als Keimzelle der gesamten „Pro-Bewegung“ zu den ersten Organisationen überhaupt, die islamkritische Positionen öffentlichkeitswirksam formulierten und in die politische Debatte einführten. Höhepunkte dabei waren sicher die Demonstration mit dem heutigen Vizekanzler der Republik Österreich, Heinz-Christian Strache, im Jahr 2007 gegen die Ehrenfelder Großmoschee oder der gewaltsam von zehntausenden linken Gegendemonstranten verhinderte Kölner Anti-Islamisierungskongress im Jahr 2008. Viele weitere spektakuläre, oftmals provokante und manchmal auch überdrehende Kampagnen und Aktionen folgten.

Schritt für Schritt wurde dadurch das Sagbare in diesem von Tabus und Verboten verstellten Politikfeld erweitert. Auch wenn die Ergebnisse bei Wahlen über Achtungserfolge auf kommunaler Ebene nie hinaus kamen. Dafür war die Zeit noch nicht reif, die äußeren Umstände ungünstig und die eigenen Mittel zu beschränkt. Auch selbstverschuldete Fehler sollen an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Getrieben von einer zunehmenden Stigmatisierung und der „medialen Schweigespirale“, bot sich als vermeintlicher letzter Ausweg nur noch mehr Zuspitzung, mehr Provokation, mehr Kompromisslosigkeit an. Letztendlich ein Teufelskreis, der nicht zum Ziel führte.

Doch das schmälert den aufopferungsvollen Einsatz hunderter idealistischer Aktivisten in keiner Weise. Und auch die Art der tagespolitischen Arbeit vor Ort, in einer eher links dominierten Millionenstadt, war über lange Zeit unter schwierigen Voraussetzungen relativ erfolgreich.

Einfache Parolen und ein betont biederes Auftreten in der Öffentlichkeit waren das Erfolgsrezept von Pro Köln.

Die bürgerbetonte politische Graswurzelarbeit war für eine lokale Gruppe wie Pro Köln, ohne starke Unterstützer im Hintergrund, sozusagen „alternativlos“. So konnte selbst auf einem schwierigen Pflaster ein kleines, aber tüchtiges Oppositionsmilieu entstehen, das auch noch in Zukunft von Nutzen sein kann für die politischen Umwälzungen im ganzen Land.

Und jetzt hat Pro Köln seine Auflösung bekannt gegeben. Der Schritt kommt zwar überraschend, ist allerdings folgerichtig.

Ja, denn alles hat seine Zeit. Und wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt und zu spät kommt, den bestraft bekanntlich das Leben. In politischen Zusammenhängen wird das gelegentlich auch als „Politikfähigkeit“ bezeichnet. Lassen wir abschließend noch einmal den „Störungsmelder“ mit mehr als nur einem Satz zu Wort kommen:

Ein Grund, um sich zu freuen, ist die Auflösung von Pro Köln allerdings nicht. Die Rechtspopulisten verfassten eine Auflösungserklärung unter dem Titel „Mission erfüllt“, darin stellen sie sich als Pioniere der „politischen Islamkritik und patriotischen Graswurzelerneuerung“ dar. Die „Islamkritik“, für die Pro stehe, sei mittlerweile bis in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen, und es gebe eine „bundesweit erfolgreiche Alternative zum etablierten Machtkartell“, die ähnliche Inhalte wie Pro Köln habe. Ein Fortbestand von Pro Köln sei unter diesen Umständen „völlig sinnlos und sogar kontraproduktiv“. So viel realistische Analyse wie in diesen Sätzen hat Pro Köln selten zustande gebracht. Die selbsternannte Bürgerbewegung ist überflüssig. Sie hat viel dafür getan, rassistische Positionen in der Öffentlichkeit sagbar zu machen. Letztendlich gelang den Pro-Funktionären der große, bundesweite Durchbruch nicht, weil sie an Eifersüchteleien untereinander scheiterten. Den Weg für den Erfolg der AfD haben sie allerdings zu einem Stück weit mit vorbereitet.

Ein Fazit, das gewiss manch berechtigten Widerspruch auslöst, aber auch viel Wahres enthält. Möge der geneigte Leser (und PI-NEWS-Diskutant) selbst darüber entscheiden!


Markus Wiener.
Markus Wiener.
PI-NEWS-Autor Markus Wiener schreibt bevorzugt zu Kölner Themen für diesen Blog. Der 41-jährige Politologe und gelernte Journalist ist Mitglied des Kölner Stadtrates und der Bezirksvertretung Chorweiler. Seit über 20 Jahren widmet er sein politisches und publizistisches Engagement der patriotischen Erneuerung Deutschlands. Der gebürtige Bayer und dreifache Familienvater ist über markus.wiener@stadt-koeln.de erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

92 KOMMENTARE

  1. PI-NEWS und PaxEuropa sind Islamkritiker der ersten Stunde und machen weiter mit der Islamaufklärung!

  2. Leider nützt es kaum etwas. Wir werden gerade von einer Islamlavine überrollt, die kaum noch zu stoppen ist.
    Zumindest kann ich offen und ehrlich sagen das ich mich gewehrt habe
    Zudem bin ich vorbereitet, während andere es unvorbereitet und doppelt hart trifft

  3. Sex in der Provinz. Karla Schmerfeld (64, sPD*) fuehlt sich belaestigt.

    „Heikendorfer Maler muss Bilder verhüllen“
    http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Sexismus-Vorwurf-Heikendorfer-Maler-muss-Bilder-verhuellen

    “ Zur Vernissage im Rathaus kamen 200 Besucher. „Eine bombastische Ausstellungseröffnung“, sagt er. Es habe viel Lob gegeben, zehn Bilder habe er noch am selben Abend verkauft. „Was dann nach der nächsten Gemeindevertretersitzung passierte, habe ich in 25 Jahren und mit rund 500 gemalten Bildern noch nicht erlebt“, so der 54-Jährige.“

    Nur Frau Schmerfeld (64, sPD*) fuehlt sich von #MeToo verfolgt.
    Die Kommentare sind koestlich und gehen grad durch die Decke.

  4. Bei einer total verblödeten, degenerierten Gesellschaft hilft ohnehin nur Mord, Terror, Tod und Vergewaltigung. Eine andere Sprache verstehen solche Leute nicht. Hört sich schlimm an, ist aber die einzige Möglichkeit…..

  5. Alle rechten , konservativen, islamkritischen, politischen Strömungen, sollten sich der Strömung anschließen, welche die meisten Wählerstimmen generieren konnte und in Zukunft kann. Das ist eindeutig die AfD. Diese ganzen kleinen Gruppierungen, haben keine Chancen, über 5% zu kommen. Wenn man aber was verändern will, reichen unter 5% nicht, verschenkte Wählerstimmen.

    Ich bin ein Rechter und das ist auch gut so.

  6. Den Invasoren wurden Wohnungen, Frauen und Autos versprochen. Die Wohnungen sind schon da
    In Bielefeld ziehen die ersten Flüchtlinge in neue Häuser
    In Jöllenbeck sind über die städtische Tochter Solion 13 Wohnungen entstanden. Gemeinsam mit der Initiative „JürIK“ wird jetzt vor Ort gearbeitet. Und auch woanders wird gebaut

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/joellenbeck/22079783_In-Bielefeld-ziehen-die-ersten-Fluechtlinge-in-neue-Haeuser.html

    Bei Stiefmutti Merkel bekommen die eigenen „Kinder“ keine neuen Wohnungen hingestellt. Die müssen sich die Wohnungen mühevoll verdienen.

  7. Ein bißchen wehmütig ist mir trotzdem. Pro Köln war der allererste Lichtblick nach Jahren voll Zorn und Politikverweigerung für mich. Ich konnte es nicht glauben, als ich Anfang 2010 zum ersten Mal von einer Gruppe islamkritischer Männer in Köln in einer zufälligen Mittagssendung im Deutschlandflunk erfuhr. Was war das für eine Freude – ich war nicht mehr allein. Wenige Monate später kam PI, auch unerwartet, dazu. Seitdem geht es mir wieder gut. Allen einen lieben Dank dafür!
    Und was höre ich heute Morgen im DLF: Morgen Vormittag im Interview der Woche um 11:05 der AfD-Abgeordnete Jörg Meuthen!

  8. Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurden Diktatoren, Menschenschinder oder Psychopathen mittels friedlichen Mitteln aus dem Amt beseitigt, dazu war immer Gewalt (Krieg) und andere Formen des Widerstands notwendig.

  9. OT

    DIE DURCHTRIEBENE LÜGNERIN

    Boulevard (DPA)
    Merkel beklagt mangelnde Lesekompetenz der Deutschen(Paßdeutschen, gell!)

    Worauf sich die Schwäche zurückführen lässt, erklärte sie in ihrem Video-Podcast.

    Dass 14 Prozent der Bevölkerung[sic] sogenannte funktionale Analphabeten seien und nicht über eine aktive Lesefähigkeit verfügten, sei «sehr traurig».

    «Und als Bildungsnation, die wir ja eigentlich sein wollen, dürfen wir das nicht akzeptieren.» Der Grund für die Leseschwäche liegt für Merkel auf der Hand: «Das hat natürlich damit zu tun, dass manch einer nach der Schule überhaupt nicht mehr gelesen hat.»…

    Zu ihrer Lieblingsliteratur gehörten inzwischen historische Bücher, «von Herrn Osterhammel* zum Beispiel», sagte sie. «Und sehr gerne lese ich auch russische Romane: «Krieg und Frieden» zum Beispiel.»
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/boulevard_nt/article174411171/Merkel-beklagt-mangelnde-Lesekompetenz-der-Deutschen.html

    *Merkelowas Herr Osterhammel
    https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Osterhammel

    (Anm. d. mich)

  10. „Ersetzt man hier „feindlich“ durch „kritisch“, dann hat es der Autor Sebastian Weiermann treffend auf den Punkt gebracht. „

    Die Meisten hier haben die islamkritische Phase längst hinter sich gelassen und sind aufgrund fundierten Wissens über den Islam und jahrzehntelanger Erfahrungen islamfeindlich. „Kritisch“ impliziert, dass eine abschließende Beurteilung noch nicht stattgefunden hat. Das kann man im Bezug auf den Islam komplett ausschließen.

  11. PRO-Köln und die Abspaltungen verfolge ich auch schon lange. Immer fragte ich mich, warum sie bei Wahlen keinen oder wenig Erfolg hatten. Öffentlichkeitswirksame Aktionen und dann unter einem Prozent, sehr schade. Vielen Dank für alles.

  12. @ Zinnsoldaten 10. März 2018 at 12:59
    „… Psychopathen mittels friedlichen Mitteln aus dem Amt beseitigt,
    dazu war immer Gewalt (Krieg) und andere Formen des Widerstands notwendig.“

    die kunst der politischen dienstleister ist, gewalt wie einen unfall aussehen zu lassen.

  13. Der Artikel von Markus Wiener beschreibt tatsächlich das Wesentliche über Pro Köln, und das sehr gut.

    Witzig finde ich, daß seit Beginn von Pro Köln die Linken immer von „selbsternannter Bürgerbewegung“ sprachen. Das kommt daher, daß man von ihrer Seite, oder von wo auch immer, es versäumt hat, Pro Köln zu „ernennen“. 🙂 Tatsache ist einfach, daß die Kölner Wählervereinigung sich einen Namen gegeben hat wie jede Partei oder politische Gruppierung, den man sich immer selbst gibt.

    Witzig auch, daß Politik und Medien lange Zeit gerätselt haben, wer denn eigentlich hinter Pro Köln stehen könnte. Denn daß es einfach eine kleine Gruppe von mutigen, aktiven, tatkräftigen und furchtlosen Bürgern geben könnte, die selbst Politik machen, wenn die anderen Politiker es falsch machen – auf diese Idee kamen sie nicht und sie konnten es nicht glauben. So und nicht anders war es aber.

    Pro Köln kann stolz sein auf das Erreichte, und man muß den richtigen Zeitpunkt kennen, wann es gilt aufzuhören oder sich zu ändern. Tempora mutantur, nos et mutamur in illis, alles ist gut. Und jetzt muß die AfD die Ziele in die Hand nehmen, die sich Pro Köln von Anfang an gesetzt hat. Und wie es aussieht, wird die AfD nach einem fulminanten Start bei der letzten Bundestagswahl weiter Auftrieb nehmen. Wenn man Kräfte bündelt anstatt das Gegenteil zu tun, kann das Unmögliche möglich werden.

  14. „Bremen – Fünf Jugendliche beschossen am Donnerstagabend in Gröpelingen zwei 15 und 16 Jahre alte Mädchen vermutlich mit einer Schreckschusswaffe. Die Polizei sucht Zeugen.

    Die beiden Mädchen kamen gegen 19.20 Uhr aus dem Einkaufszentrum „Waterfront“ und gingen in Richtung der Haltestelle „Use Akschen“. Die fünf Unbekannten liefen hinter ihnen und provozierten sie mit Beleidigungen, teilt die Polizei mit. Ohne darauf zu reagieren, stiegen die zwei Mädchen in die Straßenbahn. Bevor die Bahn abfuhr, hielt einer der Jungen eine Waffe, vermutlich eine Schreckschusspistole, durch die Tür und gab mehrere Schüsse ab. Die 15-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

    Die fünf Jugendlichen sollen etwa 15 bis 17 Jahre alt gewesen sein und einen dunklen Hautton haben. Sie trugen dunkle Bekleidung und Jogginghosen. Einer von ihnen trug ein Basecap.

    Die Polizei fragt, wer die Tat beobachtet hat und bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362-3888 zu melden.“

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/jugendliche-schiessen-zwei-maedchen-groepelingen-9679778.amp.html

    „Streit in Grundschule: Lehrerin mit Messer verletzt
    (…)
    Auf dem Flur vor dem Klassenzimmer kam es zwischen der Frau und einem sieben Jahre alten Schüler am Dienstag zu einer Auseinandersetzung, teilte die Polizei mit. Dabei wurde die Lehrerin den Angaben zufolge durch ein kleines Küchenmesser verletzt. Sie musste ärztlich behandelt werden. Es handele sich um keine schwere Verletzung, teilte die Polizei mit. Die Eltern seien informiert worden.“

    Letzter Absatz:
    „Die Polizei berichtete, dass der Junge das Messer nicht mit in die Schule genommen hatte, sondern dieses zur Schule gehörte. Es soll keine bewusste Attacke des Kindes gewesen, sagte ein Polizeisprecher.“
    Ha, haha.
    *http://www.badische-zeitung.de/streit-in-grundschule-lehrerin-mit-messer-verletzt

    „Senior (84) bei Raubüberfall schwer verletzt“
    *https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/senior-84-bei-raubueberfall-schwer-verletzt
    Und jetzt diese Meldung:

    „Kriminalität in NRW sinkt – auch bei Zuwanderern“
    https://www.welt.de/regionales/nrw/article174392392/Historische-Trendwende-Kriminalitaet-in-NRW-sinkt-auch-bei-Zuwanderern.html

    Ein paar Schrauben an der Faktenlage drehen, dann passt das auch mit einer -wahrlich unglaubhaften- Statistik…

  15. OT: +++ RAZZIA BEIM VERFASSUNGSSCHUTZ+++

    FPÖ Staatssekretär veranlasst Razzia beim österreichischen VS!
    Durchführende Polizeikräfte waren sonst für Straßenkriminalität eingesetzt.
    Viele Akten beschlagnahmt, die Erkenntnisse aus rechten Kreisen enthalten
    Van der Bellen hat Statement abgegeben

  16. Zinnsoldaten 10. März 2018 at 12:59
    Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurden Diktatoren, Menschenschinder oder Psychopathen mittels friedlichen Mitteln aus dem Amt beseitigt, dazu war immer Gewalt (Krieg) und andere Formen des Widerstands notwendig.

    Stalin und Mao haben auf natürliche Weise die Hufe hochgeworfen.

  17. Den Luxus, etliche Kleinparteien und Grüppchen zu unterhalten, die sich gegenseitig die Stimmen wegnehmen, haben wir nicht mehr. Die Zeit läuft einfach gegen uns. „Die Freiheit“ hat das verstanden, jetzt auch pro-Köln. Die Reps sollten auch endlich den Laden zumachen.

  18. NEIN NEIN NEIN…
    .
    Die AfD ist das Problem….
    .
    NICHT diese moslemischen Terror-Mafia-Clans!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kriminelle Großfamilien
    .
    Wenn Clan-Mitglieder Polizisten im Präsidium bedrängen

    .
    Als der Innenausschuss von Mecklenburg-Vorpommerns Landtag zusammentrat, ließ sich Innenminister Lorenz Caffier (CDU) von seinem Staatssekretär Thomas Lenz vertreten. Eine Viertelstunde lang wurde am Donnerstag über „Erkenntnisse zum Todesschuss von Neubrandenburg und die spätere Befreiungsaktion“ diskutiert. Den Antrag dazu hatte die AfD-Fraktion kurzfristig auf die Tagesordnung setzen lassen.
    .
    Vor einer Woche war ein mutmaßliches Mitglied einer arabischen Großfamilie bei einem nächtlichen Einbruch in Neubrandenburg von einem Polizisten erschossen worden – nachdem er den Beamten mit Reizgas attackiert hatte.
    .
    Alle Tatverdächtigen sollen deutsche Staatsbürger mit Migrationshintergrund sein. Zumindest zwei der Männer sollen dem polizeibekannten arabischen Miri-Clan angehören und aus Berlin stammen – auch der Tote. Zu diesem Clan sollen in Deutschland über 8000 Personen gehören. Die Familie steht seit Jahren für organisierte Kriminalität und gilt als nicht integrierbar. Immer wieder wird gegen ihre Mitglieder wegen Überfällen, Geldwäsche und Rauschgifthandel ermittelt.
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174377417/Neubrandenburg-Clan-Mitglieder-bedraengen-Polizisten-im-Praesidium.html
    .
    Dieser hoch kriminelle Abschaum ist immer noch in Deutschland.
    .
    Wann wird dieses Dreckzeug endlich INTERNIERT und ausgewiesen damit die Städte wieder sicher und lebenswert werden?
    .
    Scheinbar wohl gar nicht mehr!

  19. Als Mercury seine Mission erfüllt hatte, konnte Gemini auf diesen Ergebnissen basierend weitermachen, bis Gemini seine Mission erfüllt hatte und Apollo den Weg zum Mond bereitete.

    Pro Köln hat Weg zur Halbmondkritik bereitet….

    2030 – StudienabbrecheriX-Claudia-Fatima-Roth-Genderdosenpfandmoschee wird wieder Kölner Dom!

  20. Vor der Auflösung steht allerdings eine Mitgliederbefragung, lese ich bei der „Kölnischen Rundschau“, und das seien 50 bis 60 Leute: Das nur, um zu verdeutlichen, mit welcher Größenordnung wir es bei dieser sogenannten „Bürgerbewegung“ zu tun haben. Bei der letzten Kommunalwahl 2014 sind sie auf 2,6% gekommen (= 10.045 Stimmen), bei der nächsten Wahl 2020, wird vermutet, spielen sie gar keine Rolle mehr. Wollen Wiener/Wolter bei der AfD unterkommen, die mit drei Abgeordneten im Stadtrat sitzt?

    Aber es gibt einen Unvereinbarkeitsbeschluss im Hinblick auf „Pro Köln“, sagt AfD-Fraktionschef Stephan Boyens, die AfD wolle sich daran halten, das heiße aber nicht, „dass man Beschlüsse zu gegebener Zeit nicht diskutiert“. Worin bestand eigentlich die „bürgerbetonte politische Graswurzelarbeit“? Im Plakathochhalten?

    https://www.rundschau-online.de/region/koeln/vorstand-beschliesst-ende-rechtsextreme-bewegung–pro-koeln–will-sich-aufloesen-29838876

  21. Drohnenpilot 10. März 2018 at 13:37
    NEIN NEIN NEIN…?.?Die AfD ist das Problem….?.?NICHT diese moslemischen Terror-Mafia-Clans!?.?+++++++++++++++++++++++++++++?.?Kriminelle Großfamilien
    […]
    Dieser hoch kriminelle Abschaum ist immer noch in Deutschland.?.?Wann wird dieses Dreckzeug endlich INTERNIERT und ausgewiesen damit die Städte wieder sicher und lebenswert werden??.?Scheinbar wohl gar nicht mehr!

    Ich weiss nicht, wo genau das Problem sein soll.
    Die „Gruppe Freital“ sitzt doch endlich hinter Gittern und jetzt ist das Leben in Deutschland um ein vielfaches bunter, toleranter, weltoffener und sicherer geworden.
    (wer Sarkasmus findet…..)

  22. Dass staatliche Psychiatrien OFFEN damit werben, Abschiebungen zu vereiteln bzw. zu verhindern, war mir bislang nicht bekannt:

    „Kritisch äußerten sich die Richter auch zum Kirchenasyl und dem Werben staatlicher Psychiatrien mit Slogans wie „Fühlen sie sich von Abschiebung bedroht?“ Bei den Richtern sei der Eindruck entstanden, Aufenthalte im Kirchenasyl oder in der Psychiatrie würden gezielt eingesetzt, um Fristen ins Leere laufen zu lassen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174398794/Fall-Bivsi-Schlag-ins-Gesicht-aller-Auslaender-die-sich-rechtskonform-verhalten.html

    „„Es dreht sich ein riesiges rechtsstaatliches Rad und die Urteile laufen dennoch ins Leere“, sagte Gerichts-Vizepräsidentin Gabriele Verstegen am Freitag. „Der Staat muss rechtsstaatliche Entscheidungen vollziehen, ansonsten kann er sich das Geld sparen“, ergänzte Gerichtspräsident Andreas Heusch. (…)
    Die Richter kritisierten weiter, dass faktisch niemand in den Iran und den Irak abgeschoben werde. Im Irak gebe es durch das Zurückdrängen des IS durchaus sichere Regionen wie den Nordirak. Die nordafrikanischen Staaten nähmen ebenfalls kaum eigene Staatsbürger aus Deutschland zurück.“

  23. Wien / Messerangriff
    ________
    Der Wiener Messerattentäter saß in Österreich schon 5 Monate in
    Haft.
    Er war 2015 als „Flüchtling“ eingereist und wollte am Ende
    freiwillig ausreisen. Hat sich dem Verfahren aber dann entzogen.
    Der schwerverletzte Zahnarzt ist inzwischen außer Lebensgefahr.
    Motiv für die Angriffe:
    Unzufriedenheit mit der eigenen Lebenssituation.

    http://www.krone.at/1662327

  24. Merkels-Moslem bei der „Arbeit“..
    .
    …was sie am besten können!
    .
    Das Merkelunser: „Unser tägliches Einzelfall gib uns heute … „
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Fahndung in Bonn
    .
    Wer kennt den brutalen Schläger aus dem Bus?

    .
    Am 6. Februar ereignete sich ein brutales Szenario in der Bonner Buslinie 856. Ein bislang unbekannter Mann verpasste einem 15-jährigen Fahrgast in Höhe Pennenfeld einen Faustschlag mitten ins Gesicht.
    Es geschah am helllichten Tag

    Die Tat ereignete sich gegen 12.45 Uhr in der Linie 856 von Wachtberg nach Bad Godesberg an der Haltestelle Johanneskirche.

    Brutalo von Kameras aufgezeichnet

    Der Tatverdächtige, der den Bus in Wachtberg-Werthhoven bestiegen hatte, wurde von einer Überwachungskamera im Bus aufgezeichnet.

    https://www.focus.de/regional/bonn/fahndung-in-bonn-wer-kennt-den-brutalen-schlaeger-aus-dem-bus_id_8585705.html

  25. Obwohl der mutmaßliche Täter des Ritualmordes an Keira Gross (14) nun bekannt ist, gibt es keinen öffentlichen Fahndungsaufruf. Will man ihm erst die Gelegenheit geben, sich via Tegel in die Türkei oder nach Syrien abzusetzen und dann in 6 Monaten ein verpixeltes Fahndungsfoto präsentieren?

    https://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenberg/neuer-hinweis-kurz-vor-ihrem-tod-soll-keira-ein-date-gehabt-haben

    Guten Morgen, Berliner Polizeipräsidium, Euch scheint ja mächtig der Arsch zu brennen, sollte das herauskommen, was ein Teil der beunruhigten Bevölkerung vermutet……

  26. alexandros 10. März 2018 at 13:45

    Der linksgrüne Faschisms beginnt mit den letzten RückzugsgefechtInnen!

  27. Grüße vom Delegiertenparteitag der AfD in Gießen-Wieseck.
    Als Novum ist zu vermelden das es heute morgen keine Gegendemo aus ein paar Hanseln einem breiten Bündnis von Kirchen, Gewerkschaften und Parteien gab.

  28. „Der Blogger Hadmut Danish hat im Falle des von der FAZ geschassten Don Alphonso entlarvende Tweets des Grünen Mathias Oomen gefunden. Der war anscheinend Teil einer Denunziationskampagne gegen den konservativen Blogger.
    (…)
    Da verrät uns Denunziant Oomen, dass es eine konzertierte Aktion gab, mit der auf die FAZ-Herausgeber Druck ausgeübt wurde. Außerdem teilt er uns unverfroren mit, dass die Denunzianten-Truppe, mit der er arbeitet, noch „andere Sachen“ im Köcher hat.“

    http://vera-lengsfeld.de/2018/03/09/die-gruenen-koennen-das-denunzieren-nicht-lassen/

    Dass die Linken (Scharia-Freunde) ihrem Denunziantentum frönen, ist ja nichts Neues. Aber die FAZ ist, das wird wieder mal allzu deutlich, hirntot bzw. auch links (unterwandert).
    Oder halt einfach Teil der „Atlantik-Brücke“. Irgendwo trifft sich alles.

  29. Das Berliner Landesamt für Verfassungsschmutz hat dem Berliner LKA PI-Lektüre empfohlen: 🙂

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213678565/Mord-an-Keira-G-Polizei-geht-von-einer-Beziehungstat-aus.html

    Verärgert reagierte man im Landeskriminalamt am Freitag auf die vielen schon jetzt im Internet verbreiteten Verschwörungstheorien ohne einen Ansatz eines konkreten Verdachts. So wurden mutmaßlich aus rechten Kreisen bereits Vergleiche zu Vorfällen in Freiburg und im rheinland-pfälzischen Kandel gezogen, wo eine junge Frau beziehungsweise eine Jugendliche durch Täter nicht deutscher Herkunft getötet wurden.

    Fassungslosigkeit über die Brutalität der Tat
    Durch nichts zu belegende Mutmaßungen gibt es auch über die möglichen Gründe für die extreme Zurückhaltung der Polizei bei Informationen zu dem Fall der Ermordeten. Bei den Nachbarn der Familie an der Plauener Straße herrschte am Freitag Fassungslosigkeit, vor allem über das Alter des Opfers und die Brutalität der Tat. Keira G. wurde nicht nur durch mehrere Messerstiche getötet, es kursieren in der Nachbarschaft auch Berichte, wonach der Täter „wie im Rausch immer und immer wieder“ auf das Mädchen eingestochen habe. Auch diesen Ablauf der Tat bestätigten bislang weder die Polizei noch die Staatsanwaltschaft.

    Dieser böse Kevin aber auch!

  30. OT
    Demo in Mönchengladbach – und man muss raten wer dort gegen wen und warum demonstriert.

    10. März 2018 | 00.00 Uhr
    Mönchengladbach

    Rechte Demo und Gegenkundgebung in Odenkirchen

    Mönchengladbach. In Odenkirchen herrscht heute Ausnahmezustand. Grund ist eine Demonstration von Rechtspopulisten, die ab dem Mittag durch den Ortsteil zieht. Zudem findet ab 11 Uhr eine Gegenveranstaltung des Bündnisses „Mönchengladbach stellt sich quer“ auf dem Martin-Luther-Platz statt.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/rechte-demo-und-gegenkundgebung-in-odenkirchen-aid-1.7447012

  31. Religion_ist_ein_Gendefekt 10. März 2018 at 14:04 ?OT- Christlicher Flüchtling aus Syrien kehrt heim, weil er in Österreich vor radikalen Moslems nicht sicher ist
    http://gatesofvienna.net/2018/03/fearing-for-his-life-a-christian-refugee-in-austria-returns-to-syria-where-its-safer/???

    Da stellt sich mir spontan und unwillkürlich die Frage, warum er überhaupt aus Syrien abgehauen ist. Syrien ist einer der Nahost-Staaten, in dem Christen und Juden weitestgehend sicher leben konnten.

  32. Ein schöner Rückblick zum Ende von Pro Köln. Es wurde dort schon viel getan und geackert für deine Bewährung der Heimst, als andere noch kritiklos der CDU hinterher liefen.

  33. Dortmunder Buerger 10. März 2018 at 13:44

    ++++EILMELDUNG++++

    Baden-Württembergisches Innenministerium macht verdeckte Ermittlungen gegen Flüchtlinge vorab öffentlich

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174410260/Abschiebungen-Minister-in-Baden-Wuerttemberg-plaudert-geheime-Aktion-aus.html

    Ein ungeheuerlicher Skandal! Grüne Verbrecher schützen ihre Komplicen.

    Faiererweise muss man sagen, dass es der CDU Innenminister Thomas Strobl war, der die Taktik der Polizei nach außen bekannt machte – möglicherweise ist dieser Strobl und Schäuble Verwandte nicht die hellste Kerze auf der Torte, aber nichts desto trotz sollte man eine Strafanzeige gegen ihn prüfen …

    AfD Juristen sollten diesen ungeheuerlichen Vorfall auf strafrechtliche Relevanz prüfen, z.B. Geheimnisverrat u.a. zudem dieser Strobl in der Vergangenheit immer als besonderer Stimmungsmacher gegen die AfD in Erscheinung getreten ist.

  34. Eurabier 10. März 2018 at 13:56

    Das Berliner Landesamt für Verfassungsschmutz hat dem Berliner LKA PI-Lektüre empfohlen: ?

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213678565/Mord-an-Keira-G-Polizei-geht-von-einer-Beziehungstat-aus.html

    Die Tat hat ihren Ursprung im Gedankengut des Korans, der vor den Augen des Verfassungsschutz in allen Fußgängerzonen Deutschlands verteilt wird.

    Auch die roten Roben in Karlsruhe sehen einfach dabei zu, wie der Koran, der massenhaft menschenverachtendes Gedankengut nach Duetschland spült in allen Fußgängerzonen verteilt wird.

    Es ist ein unglaublicher Skandal, dass niemand etwas unternimmt gegen diese Islamideologie, die regelrecht zu Mord, Vergewaltigung und Unterdrückung der Frau aufnimmt.

    Angela Merkel CDU und SPD haben sich längst zu Handlangern des Islam gemacht!

  35. Drohnenpilot 10. März 2018 at 13:49

    Merkels-Moslem bei der „Arbeit“..
    .
    …was sie am besten können!
    .
    Das Merkelunser: „Unser tägliches Einzelfall gib uns heute … „
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Fahndung in Bonn
    .
    Wer kennt den brutalen Schläger aus dem Bus?
    .
    Am 6. Februar ereignete sich ein brutales Szenario in der Bonner Buslinie 856. Ein bislang unbekannter Mann verpasste einem 15-jährigen Fahrgast in Höhe Pennenfeld einen Faustschlag mitten ins Gesicht.
    Es geschah am helllichten Tag

    Die Tat ereignete sich gegen 12.45 Uhr in der Linie 856 von Wachtberg nach Bad Godesberg an der Haltestelle Johanneskirche.

    Brutalo von Kameras aufgezeichnet

    Der Tatverdächtige, der den Bus in Wachtberg-Werthhoven bestiegen hatte, wurde von einer Überwachungskamera im Bus aufgezeichnet.

    https://www.focus.de/regional/bonn/fahndung-in-bonn-wer-kennt-den-brutalen-schlaeger-aus-dem-bus_id_8585705.html

    Kenne den persönlich nicht, aber kennst du einen kennst du alle und diesem widerwärtigen islamischen Stück Dreck auf dem Foto, stehen wirklich die schlimmsten Verbrechen regelrecht ins Gesicht geschrieben.

  36. Haremhab 10. März 2018 at 12:45

    Berliner Moschee : Sagt nicht Salafismus!
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/berliner-moschee-wehrt-sich-rechtlich-gegen-salafismus-vorwurf-15484302.html

    Der Islam wehr sich gegen den Islam, weil der Islam durchschaut ist. Apart. Der Hammer ist allerdings die Argumentation des Berliner Landgerichts:

    Bei der Prüfung des Falls bezog sich das Berliner Landgericht nicht auf die Frage, ob der Moschee salafistische Tendenzen nachzuweisen seien, sondern allein auf die Formulierung „als salafistisch geltend“. Das Gericht schloss, die Moschee dürfe so nur bezeichnet werden, wenn diese Einschätzung der einer großen Mehrheit der Bevölkerung entspreche oder von einer hochrangigen Einrichtung getroffen werde. „Einzelne Stimmen von Islamkennern seien nicht ausschlaggebend“, berichtete der epd über das Ergebnis der Verhandlung.

    Um es sehr frei nach Lenin zu sagen: Die nützlichen Idioten sitzen überall und schenken dem Islam den Strick, an dem er uns hängen wird.

  37. Cendrillon 10. März 2018 at 14:01
    OT
    Demo in Mönchengladbach – und man muss raten wer dort gegen wen und warum demonstriert.
    10. März 2018 | 00.00 Uhr
    Mönchengladbach
    Rechte Demo und Gegenkundgebung in Odenkirchen
    Mönchengladbach. In Odenkirchen herrscht heute Ausnahmezustand. Grund ist eine Demonstration von Rechtspopulisten, die ab dem Mittag durch den Ortsteil zieht. Zudem findet ab 11 Uhr eine Gegenveranstaltung des Bündnisses „Mönchengladbach stellt sich quer“ auf dem Martin-Luther-Platz statt.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/rechte-demo-und-gegenkundgebung-in-odenkirchen-aid-1.7447012

    Der WDR könnte angesichts seines Milliardenbudgets auch etwas sorgfältiger arbeiten.
    Heute ist nicht Samstag, der 9.3.2018, sondern der 10.3.2018

  38. alexandros 10. März 2018 at 14:22
    Volker Kauder: „Niemandem wird etwas weggenommen“
    ————————-

    In der realen Welt kann man jeden Kuchen nur einmal essen. Nur Linke wollen das Rezept gefunden haben, wie man den einen Kuchen unbegrenzt verteilen kann.

  39. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. März 2018 at 14:18

    Mal Butter bei die Fische, liebe Morgenpost. „Beziehungstat“? War Keiras Freund ein Malte-Sören oder ein Achmed aus Kuffnuckistan? Ich würde ja Geld wetten, wenn das möglich wäre.

  40. Achtung !!!! : schon wieder totes Mädchen (15 Jahre alt) aufgefunden, was ist nur los in diesem Land in dem wir gut und gerne leben ???.

  41. Heisenberg73 10. März 2018 at 14:34
    Das Rezept geht so: Heisenberg73, alexandros und Millionen weitere Steuersklaven backen den Kuchen, der von der Linken Regierung an die in Abhängigkeit gehaltenen Menschen verteilt wird.

  42. Wie viele junge deutsche Frauen verunglücken denn so auf Baustellen?

    https://www.derwesten.de/region/arbeiter-finden-tote-frau-unter-baustellengeruest-mordkommission-ermittelt-id213682137.html

    Münster/Holtwick. In Münster haben Bauarbeiter am Samstagmorgen eine junge Frau tot aufgefunden. Die Tote lag unter einem Gerüst auf einer Baustelle in Rosendahl-Holtwick.

    „Welche Umstände zum Tod der jungen Frau führten, ist derzeit völlig unklar“, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Samstag in Münster. „Derzeit kann weder ein Unglücksfall noch ein Tötungsdelikt ausgeschlossen werden.“

  43. Der boese Wolf 10. März 2018 at 13:07

    Die Meisten hier haben die islamkritische Phase längst hinter sich gelassen und sind aufgrund fundierten Wissens über den Islam und jahrzehntelanger Erfahrungen islamfeindlich. „Kritisch“ impliziert, dass eine abschließende Beurteilung noch nicht stattgefunden hat. Das kann man im Bezug auf den Islam komplett ausschließen.

    Schön formuliert. Das kann ich für mich vollumfänglich unterschreiben.

  44. OT: Grüße aus Görlitz von der AfD-Demo.

    Die Kinderfa steht illegalerweise 30 Meter von uns entfernt und lassen laut Musik laufen. Teils Kinder im Alter von 14 Jahren, aber auch Kinder von 40 Jahren.
    Wie immer behaupten diese Judenhasser, Frauenhasser, Kinderhasser, Friedenshasser, dass wir böse Nazis seien, die kleinen Kindern bei vollem Bewusstsein die Haut abziehen, um daraus Lampenschirme zu schaffen.
    Oder ist die Behauptung derer, dass alle Nazis so tolle Menschen gewesen waren, wie wir es sind, und es gab den Holocaust gar nicht?

    Hass, Hass, Judenhass macht den Linken und Moslems Spaß.

  45. Andi500 10. März 2018 at 14:56

    *https://www.mittelhessen.de/lokales/region-giessen_artikel,-19-Jaehriger-nach-Messerattacke-schwer-verletzt-_arid,1203939.html

    Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich laut Polizei um Nordafrikaner oder Araber handeln.

    Wir erinnern uns: Am 1. April 2008 trat ein neues Waffengesetzt in Kraft, verschärft durch den Bundestag um „Messer“, weil bereits zu dem Zeitpunkt die Messermetzeleien von Türken und Arabern außer Kontrolle waren. Das Messerverbot und seine Durchsetzung war richtig wirksam/sarc, wie man sieht: Seit dem arabischen Winter und dann seit 2015 sind Millionen Bestien nach Deutschland eingefallen, die ohne Anlaß/beim kleinsten Anlaß Menschen messerstechen.

    Man beachte das sorgfältige Herumschwurbeln um die Täter 2008:

    https://www.welt.de/politik/article1712547/Gefaehrliche-Messer-muessen-jetzt-zu-Hause-bleiben.html

    Und diese juristischen Feinheiten interessieren die eingefallenen Messerorks einen feuchten Kehrricht, weil sie genau keine Konsequenzen fürchten müssen:

    https://www.bussgeldkatalog.net/waffengesetz/messer/

    Das Beispiel „Messer“ zeigt wieder schön den Unterschied zwischen Hochzivilisation und archaischer Barbarei (Ausnahmen sind NICHT repräsentativ): In einer Hochzivilisation kann das ganze Volk seelenruhig Massen an Messern haben (Küchenmesser, Schweizer Messer, Obstmesser, Sonstwasmesser), ohne daß es sich gegenseitig messert.

    In den ekelhaften islamisch-türkisch-afrikanisch-afghanischen Unkulturen haben auch alle Messer – und bringen sich damit ununterbrochen um, so selbstverständlich, wie sie mit dem Messer Brot schneiden.

  46. Moralist 10. März 2018 at 15:17

    Die Gerichte gehören auch nicht zur Mitte der Gesellschaft, sondern immer zum herrschenden Regime.

  47. Das linke Gesindel ist traurig, dass sie nun einen weniger haben, auf dem sie dreschen können.

  48. Was macht eigentlich … Martin Schulz?

    Der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat war nach dem Desaster rund um den GroKo-Poker für einige Zeit von der Bildfläche verschwunden.

    Schulz hatte sich nach seinem Verzicht auf das Außenministerium und seinem Rücktritt als SPD-Vorsitzender krank gemeldet und in seinen Heimatort Würselen zurückgezogen.

    Nach seiner Zwangspause meldet sich der einstige Hoffnungsträger der Sozialdemokraten jetzt wieder zurück.

    Zum GroKo-Start am kommenden Mittwoch wird der 62-Jährige wieder in Berlin sein.

    Schulz will am kommenden Mittwoch in Berlin als Bundestagsabgeordneter bei der Kanzlerwahl für seine Kontrahentin Angela Merkel (CDU) stimmen.

    „Ich werde an der Kanzlerinwahl teilnehmen und mit meiner Partei für eine Regierung stimmen, an deren Zustandekommen ich maßgeblich beteiligt war“, sagt Schulz der BILD am SONNTAG.

  49. „Leichenfund in NRW Teenagerin (15) lag tot neben Rohbau“

    Wenn solche Meldungen erst einmal zum Normalfall geworden sind,
    (oder sind sie es gar schon?)
    wird man sich nicht mehr aufregen.

    (Sarkasmus aus)

    Ein „Zehnjahres-Fall“ wird zum „Jahres-Fall“ wird zum monatlichen, wöchentlichen Einzelfall wird zum täglichen,…
    …wird zum täglich mehrfachen…..

  50. „Angreifer zieht erst ein Messer und sich dann aus.“
    Jetzt produziert die Mopo schon Stilblüten.

    Zuerst schlug der Rüpel dem Bauern den Kopf und dann den Weg nach Hause ein.

  51. johann 10. März 2018 at 15:36

    Jetzt versucht man Gauland ernsthafte Gesundheitsproblem anzudichten, weil er Medikamente gegen Bluthochdruck nimmt.
    ————————
    Wer in diesem Alter von 77 Jahren hat keinen hohen Blutdruck, der behandelt wird?
    Und wer in diesem Alter ist trotzdem noch so fit wie Gauland?

  52. Quizfrage:
    Wer kann diesen Kommentar so korrigieren, dass er bei Focus freigeschaltet wird?
    Ich habe da leider aus reiner Unwissenheit so einige böse Fehler drin…..

    Es geht um die Aufregung über Linke Gewalt, und im Kommentarbereich fragen sich einige, warum nicht dagegen vorgegangen wird.

    Titel: Verfassungsschutz warnt vor linksextremen Anschlägen auf staatliche Einrichtungen https://www.focus.de/politik/deutschland/vergeltung-fuer-g20-gipfel-verfassungsschutz-warnt-vor-linksextremen-anschlaegen_id_8583219.html

    Bedingung: Kein Buchstabe mehr als in der Vorgabe!
    Wer gewinnt, kriegt von mir 5 Flaschen Stuttgarter Hofbräu. 😀

    Warum nicht gegen sie vorgegangen wird?

    Simple Frage, simple Antwort: Weil wir in einem Linksstaat leben.
    Und weil Linksfaschisten der Antifa mit Staatsmitteln aus dem millionenschweren Topf „Kampf gegen rechts“ als Ziehkinder von SPD, Verdi, Linke und DGB unterstützt werden. Weil es die Kinder und Enkel der RAF, der Maoisten, Kommunisten, Marxisten und Leninisten sind, die 1968 die Kulturrevolutuion und den Marsch durch die Institutionen mit Gewalt durchpeitschten, auf den Straßen „Bullenstaat“ riefen und heute in den Schulen, Universitäten, Parlamenten und Redaktionen sitzen und so gar nicht mehr alternativ leben wie damals, sondern im Energiesparhaus am Rande des Rotweingürtels, wo der Rasen immer gemäht und das Garagentor jedes Jahr neu gestrichen wird.

  53. johann 10. März 2018 at 15:36

    Uiuiui, wäre das dann nicht ein starker Linksruck bei der AfD? Ich vergaß, die AfD rückt in den Medien ja grundsätzlich nur nach rechts.

  54. Der Islam erklärt seit tausend Jahren den gesamten Westen zu Feind, welche Konsequenzen sich daraus wohl ergeben?
    Hm, lass mal sehen. Ich weiß: Wir haben uns alle lieb

  55. Warum sind die Linken solche Blindfische und schnallen nicht, dass der Pisslam eine Naahtsi-Ideologie ist?

  56. Karl Marx:

    „Der Koran teilt die Welt in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muslimen und Ungläubigen.”

  57. @ Nagus 10. März 2018 at 13:10:

    PRO-Köln und die Abspaltungen verfolge ich auch schon lange. Immer fragte ich mich, warum sie bei Wahlen keinen oder wenig Erfolg hatten.

    Das kann ich dir beantworten:

    Weil ihre Vertreter nicht in den Talkshows saßen und weil nicht ungefähr im wöchentlichen Rhymthmus eine Sau durchs Dorf getrieben wurde: „Pro-Politiker hat was ganz Böses gesagt.“ Oder anders ausgedrückt: weil die Medien keine zielgrippenorientierte Marketing-Kampagne durchführen.

    Öffentlichkeitswirksame Aktionen und dann unter einem Prozent, sehr schade.

    Es sind AUSSCHLIESSLICH die Medien – und darunter vor allem das Fernsehen – die entscheiden, ob eine Partei unter einem Prozent rumdümpelt oder in den Wahrnehmungsbereich rückt. Die Parteien selber haben darauf keinen Einfluss und ihre politische Ausrichtung (links, rechts, öko, spezialthematisch, spinnert, bürgerlich) ist dafür genauso belanglos wie das Personal. Allenfalls kommunal kann das umgangen werden und das hat Pro in Köln ja auch geschafft.

    Insofern hat Pro nichts falsch gemacht. Es gibt für Parteien, die vom System unerwünscht sind, keine Möglichkeit, in den Wahrnehmungsbereich der Wähler zu rücken und die 1-Prozent-Hürde zu übersteigen.

  58. Titel: Verfassungsschutz warnt vor linksextremen Anschlägen auf staatliche Einrichtungen https://www.focus.de/politik/deutschland/vergeltung-fuer-g20-gipfel-verfassungsschutz-warnt-vor-linksextremen-anschlaegen_id_8583219.html
    ————————————–
    Ach, die wollen doch nur spielen…….!?

    Seit über 10 Jahren brennen Autos in allen dt. Großstädten, besonders in Berlin. Nicht nur die dicken Benz, sondern auch Autos vor Pflegediensten, Post, Bahn u.a. Firmen.

    Jetzt kommt eine Nummer von der SED-Linken auf, die verschlägt einem ob der bodenlosen Dreistigkeit:

    BVV verabschiedete Entschließung »Gegen rechten Terror in Neukölln« und moniert mangelnde
    Aufklärung von Brandstiftungen durch die Polizei

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1081516.rechte-anschlaege-in-neukoelln-bezirksverordnete-angriffe-als-terror-einstufen.html
    06.03.2018

    **Der jüngste Brandanschlag mit mutmaßlich rechtem Hintergrund in Berlin Neukölln:
    Das Auto von LINKE-Politiker Ferat Kocak steht Anfang Februar in Flammen.

    Berlin. Nach einer Reihe von Brandanschlägen in Berlin-Neukölln hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) die Polizei aufgefordert, auf eine Einstufung der Taten als Terror hinzuwirken. »Es liegt nahe, dass der mangelnde Erfolg von Polizei und Justiz, Täter festzustellen und vor Gericht zu bringen, von den Brandstiftern offenbar als Ermutigung zur Fortsetzung ihrer Taten verstanden wird«, erklärte die BVV**

    Es wurden Wohnblöcken die Scheiben eingeschlagen, Brandsätze usw.

    Noch schlimmer:

    Anti-Gentrifizierungs-Aktivisten
    „Berliner Liste“ macht Polizei zu schaffen

    http://www.rbb-online.de/nachrichten/politik/2013_07/berliner_liste_beunruhigt_polizei.html
    Stand vom 18.07.2013

    **Eine im Internet kursierende „Berliner Liste“ der linksextremen Szene beunruhigt die Polizei. Unter dem Slogan „Mieter*innen stressen zurück“ werden auf der Liste rund 100 Bauprojekte, Investorenadressen und zuständige Ämter aufgeführt, die nach Meinung der Verfasser für die massive Verdrängung auf dem Berliner Wohnungsmarkt verantwortlich sind. **

    Wer hat eine BRD-weite Aufregung erlebt?
    Schon mal was davon gehört?
    Nee, erst recht nicht von Erfolgen der Strafverfolgung und Bestrafung….. im linken Roten-Terror-Berlin….

  59. ohann
    10. März 2018 at 15:36

    Gauland ist krank, denn er sollte heute in Görlitz reden und war eben nicht da.

  60. PRO Köln sollte die Auflösung rückgängig machen.

    Die Sache mit Poggenburg zeigt, wie schnell eine Partei zur Systempartei werden kann.

    Wir brauchen auch weiterhin wachsame Bürgerbewegungen!

  61. @ Haremhab 10. März 2018 at 14:44
    Tod der Meinungsfreiheit, Tilman Knechtel & Oliver Janich VABADUS mit Miró Wolsfeld
    https://www.youtube.com/watch?v=h1Cf0NRDOP4
    _________________
    Wie auch immer machen mir diese drei männlichen Personen auch Angst:
    sie klingen wie : wir sind libertär und haben weder Kindern gezeugt, noch eine Frau mit einem Baby unterstützt, sie klingen wie wir sind libertäre Götter, denn es gibt keinen Gott der Frauen beschützt wenn sie schwanger und ein Neugeborenes haben, sie klingen wie jede Frau hat auch in der Schwangerschaft und ihrem Neugeborenenen ohne Gottes Schutz und libertär zu sein und zwar wegen unser GELD GELD GELD
    da wir als libertärer Selbstgott vor jedem Gott wollen:
    GOTT ist der Schutzherr von Schwangeren und Frauen mit Neugeborenen, die gesellschaftlichen Schutz brauchen und so versehre ich nun alle feministischen, weiblichen wie auch immer gegen sie Politikerinnen, die sich egal für welchen Gott auf Erde gegen diese libertären richten, denn Frauen sind wenn sie schwanger sind und Neugeborene haben auf nicht libertäre Gottselbstspieler angewiesen, indem sie Gott anrufen um sie vor diesen libertären Gottspielern zu schützen in der schwangern und kinderneugeborenen notüberlebenden Schutzzeit vor diesen libertären ‚wir wollen das GELD GELD GELD bei uns libertären Männern: die lügen wie sind die Götter der Welt und bestimmen jede Frau hart ein libertäres Tierleben bei uns neuen Göttern ohne ohne eine Gesellschaft mit Schutz und einem Gott vor uns‘ 🙁

  62. Die selbsternannte Bürgerbewegung ist überflüssig. Sie hat viel dafür getan, rassistische Positionen in der Öffentlichkeit sagbar zu machen.

    Es ist die Ignoranz stichhaltiger islamkritischer Positionen, an der die noch herrschende politisch korrekte Maulkorbfraktion in absehbarer Zeit ersticken wird.

  63. „…rassistische Positionen sagbar zu machen…!“ Soweit die unsagbare Borniertheit der Zeit-Journaille, die erheblich zur Inflationierung des Begriffs „Rassismus“ beigetragen hat!
    „Rassismus“ allerorten, bei Tafeln, bei Autoren des Suhrkamp Verlags und,und,….!
    Würde die „Qualitätspresse“ uns nicht darüber aufklären, was alles als „rassistisch“ einzuordnen ist, wir würden „solche Positionen“ möglicherweise für nüchterne Analysen einer Realität halten über die uns die „Eliten“ belügen wollen!
    Tröstlich ist, dass die hypermoralischen Bessermenschlein selbst auch über kurz oder lang, heftig mit der Realitäts-Betonwand zusammenstoßen werden, wenn sie ihre zu stark verzerrende PC-Brille nicht absetzen!

  64. „Getrieben von einer zunehmenden Stigmatisierung und der „medialen Schweigespirale“, bot sich als vermeintlicher letzter Ausweg nur noch mehr Zuspitzung, mehr Provokation, mehr Kompromisslosigkeit an. Letztendlich ein Teufelskreis, der nicht zum Ziel führte.“

    In etwas abgewandelter Form sollte die AfD immer mal wieder über diese beiden Sätze nachdenken.

  65. Maria-Bernhardine 10. März 2018 at 13:07
    OT

    DIE DURCHTRIEBENE LÜGNERIN

    Boulevard (DPA)
    Merkel beklagt mangelnde Lesekompetenz der Deutschen(Paßdeutschen, gell!)

    Worauf sich die Schwäche zurückführen lässt, erklärte sie in ihrem Video-Podcast.

    Dass 14 Prozent der Bevölkerung[sic] sogenannte funktionale Analphabeten seien und nicht über eine aktive Lesefähigkeit verfügten, sei «sehr traurig».

    «Und als Bildungsnation, die wir ja eigentlich sein wollen, dürfen wir das nicht akzeptieren.» Der Grund für die Leseschwäche liegt für Merkel auf der Hand: «Das hat natürlich damit zu tun, dass manch einer nach der Schule überhaupt nicht mehr gelesen hat.»…

    Zu ihrer Lieblingsliteratur gehörten inzwischen historische Bücher, «von Herrn Osterhammel* zum Beispiel», sagte sie. «Und sehr gerne lese ich auch russische Romane: «Krieg und Frieden» zum Beispiel.»
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/boulevard_nt/article174411171/Merkel-beklagt-mangelnde-Lesekompetenz-der-Deutschen.html

    *Merkelowas Herr Osterhammel
    https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Osterhammel

    (Anm. d. mich)
    —————
    Frau Merkel möchte ich mit einem Bibelvers antworten: „Verstehst du, was du liest?“ Apg. 8, 30

Comments are closed.