Von CANTALOOP | Sicherlich einer der widersprüchlichsten Aspekte in multiethnischen Gesellschaften gleich der unseren; wie vereinen sich Frömmigkeit, Gottesfurcht und kriminelle Handlungen gleichermaßen innerhalb eines Individuums? Warum müssen wir uns vor strengreligiösen Muslimen so fürchten, vor ebenso ernsthaft ihren Glauben praktizierenden Hindus oder Buddhisten jedoch nicht? Trickreich zu sein, Taqiyya zu praktizieren, ausschließlich den Clan-Mitgliedern zu vertrauen und Andersgläubige regelrecht zu verachten, all dies stellt im normalen islamisch geprägten Alltag keinerlei Beanstandung dar.

Auch unter ihresgleichen sind Muslime in weiten Teilen keinesfalls gnädig, gütig oder gar vertrauensselig. Alleine schon die zahlreichen indifferenten Auslegungen dieser „ganzheitlichen Lebensvorschrift“ gebieten dies. Allah selbst sei der größte „Listenschmied“, so heißt es wortwörtlich im Koran.

Westliche Werte vs. Islam

Keine neue Erkenntnis ist es, dass monotheistische Religionen in ihrer Interpretation und Spiritualität grundsätzlich anders als Naturreligionen oder der Polytheismus geprägt sind. Nur die Reformation des Christentums ermöglichte es uns „Abendländern“ in Kooperation mit einem neugeschaffenen Wertekanon und den Erkenntnissen aus Philosophie und Wissenschaft einen humanistisch geprägten Lebensstil zu entwickeln, in dem der Einzelne und nicht das Kollektiv maßgebend ist. Also alles exakt diametral zur islamischen Geisteshaltung. Fortschrittsorientierte Aufklärer trugen bei uns seit allen Zeiten dazu bei, diese Entwicklung zu forcieren.

Jedoch nicht in den zahlreichen Ländern der Umma. Dort wird am ursprünglichen „Leitbild“ seit nunmehr 1.400 Jahren strikt festgehalten. Gleichwohl wird der „Abfall vom Glauben“, die sogenannte Apostasie, vielerorts noch immer mit dem Tod bestraft. Pazifismus, Gnade oder selbst Gerechtigkeit sind in vielen Wirkungsbereichen des Islams reines Wunschdenken. Ebenso imaginär wie auch der „Euro-Islam“.

Den Respekt und die Wertschätzung gegenüber seinen Mitgeschöpfen, ein Miteinander angelehnt an universelle Werte und Traditionen. Namentlich: ein Leben im Einklang mit Natur, Philosophie – stets in Korrelation mit einem gesunden Menschenverstand. Ein positiver Ansatz. Friede mit sich selbst zu schließen und Güte gegenüber allen anderen zu zeigen, ist wohl eines der wichtigsten Ziele in der Menschheitsgeschichte und auch ein Sinnbild der Transzendenz.

Oftmals paaret im Gemüte  – Dummheit sich mit Herzensgüte

Diese Art von Barmherzigkeit zeigt sich in christlich-gutmenschlichen Gesellschaften sehr offen, manches Mal sogar in seiner gesamten infantilen Naivität. Im krassen Gegensatz zu den komplexen islamischen „Netzwerken“. Dort ist diese Art von „Hilfsbereitschaft“ sehr viel marginaler ausgeprägt. Taktik, Kalkül und Misstrauen sind seit jeher die Kennzeichen von morgenländisch geprägten Menschen. Dem „Propheten“, sich selbst, oder bestenfalls noch den eigenen „Stammesmitgliedern“ einen Vorteil zu verschaffen, steht dort über allen anderen Dingen. Anarchische und vorzivilisatorische Eigenschaften sollen nun mit unserer hochentwickelten und friedliebenden Kultur „verknüpft“ werden.

Religiöse Indoktrination und Frust

Und nur dadurch lässt es sich empirisch nachvollziehen, wie sich fromme Muslime direkt aus ihren Glaubensstätten heraus, unmittelbar nach dem Gebet dazu hinreißen lassen, ihren Mitbürgern „draußen“ den Schädel einzuschlagen. Nach jedem Freitagsgebet ist dieses „Phänomen“ weltweit zu beobachten – und beileibe nicht nur in Islam-Staaten. Warum nur nehmen Saudi-Arabien, Dubai oder Qatar keine „Geflüchteten“ auf? Liegen diese in Petrol-Dollars geradezu schwimmenden Länder doch sehr viel näher an all den Kriegsgebieten als das ferne Europa?

Weil sie nicht einmal im Traum daran interessiert sind, ihren „Glaubensbrüdern“ zu helfen. Das sollen gefälligst andere tun. Hier, im Herkunftsland Mohammeds, hat sich eben eine andere Art der Lebensphilosophie ausgeprägt: der religiöse Darwinismus.

Aber weiter in die strukturelle Tiefe dieser Causa kann und sollte man an dieser Stelle nicht eintauchen. Daran scheitern selbst die Spezialisten der existenzanalytischen Anthropologie regelmäßig. Hass, Schmerzen, Drohungen und Ausgrenzung sind seit jeher probate Mittel, um Menschen zu konditionieren. Despotismus und Willkürherrschaft sind somit Tor und Tür geöffnet. Eine institutionelle Regulierung und Überwachung kennt man in autoritären und nicht-säkular geprägten Staatsgebilden, aus denen die meisten unserer „Neubürger“ entstammen, einfach nicht. Die Bewahrung, Konservierung und vor allem die Ausbreitung ihrer „Gottes“-Lehre ist deren alleiniges Ziel. Daher sind simple und einfach gestrickte Menschen erwünscht, die religiöse Dogmen nicht hinterfragen. Als „Entlastung“ für diesen religiös induzierten Druck dürfen sie ihren angestauten Frust regelmäßig an Andersgläubige, Frauen oder Schwächere ausleben. Zumeist unter Billigung ihrer religiösen Führer, versteht sich.

Strenge Regeln, harte Strafen

All diese Ungerechtigkeiten kannte man im dunklen Mittelalter auch hierzulande. Hat diese aber mehr oder weniger gut überwunden, gleichsam das komplette, christlich tradierte „System“ weitestgehend an die Neuzeit adaptiert. Ob das Essentielle der ursprünglichen Lehre Jesu dabei erhalten wurde oder nicht, darüber streiten die Gelehrten nach wie vor. Die Ökumene der christlichen Kirchen ist auch hierzulande noch lange nicht abgeschlossen.

Das Fortschritts-Paradoxon

Tatsache aber bleibt: mit dem vehementen Zuzug „junger Männer“ aus Nahost, Balkan und Afrika ist der Islam mit seinem gewaltigen Aggressionspotential endgültig und deutlich sichtbar im Alltag der „Restgesellschaft“ angekommen. Wir stehen nun am Anfang einer noch nie dagewesenen Welle religiös aufgeladener Brutalität und haben darüber hinaus mit der neu zusammengestellten GroKo keinerlei Hilfe bei der Bewältigung dieser Problematik zu erwarten, sondern vielmehr den Feind des Volkes – und sinnbildlich den verlängerten Arm des politischen Islams nun direkt im Plenarsaal.

Weder präventiv noch reaktiv wird dieses „letzte Aufgebot“ an abgewrackten Polit-Darstellern in der Lage sein, dieser Gewalt-Spirale Einhalt zu gebieten. Dazu bedürfte es neuer Köpfe, die aber offenbar (noch) nicht zur Verfügung stehen.

Da bleibt abschließend nur zu konstatieren: Gott stehe uns bei.

image_pdfimage_print

 

127 KOMMENTARE

  1. Der Islam steht mit all seinen Regeln unserem Grundgesetz entgegen, deshalb ist es vom Merkel-Staat verbrecherisch, dabei zuzusehen, wie sich diese menschenverachtende, vormittelalterliche gesinnung immer weiter ausbreitet.

    Es ist noch verbrecherischer Seitens der Merkel Junta, die Ausbreitung dieser Ideologie, die die Wurzeln unseres Grundgesetzes (Christentum und Aufklärung) zerstört!

    Es ist verbrecherisch von allen Institionen des merkel-Apparates, dass sehenden Auges zugelassen wird, dass sich die menschenfeindliche Lehre aus dem Koran in Deutschland ausbreiten kann!

  2. Man könnte Muslime mit den Borg vergleichen. Nur sind Letztere fiktiv und auch wesentlich freundlicher anderen Rassen und Arten gegenüber.

  3. Die Umarmung eines umA aus Hama
    ist für die arme Oma aus Omaha
    besonders gefährlich,
    wenn nicht sogar tödlich,
    Gehört der umA zum Arm der Umma!

  4. Sollte irgendein Muslim sich einem Mitglied meiner Familie nähern und es mit seiner zruückgeblieben Weltsicht belästigen, z:B – die Tochter heiraten wollen und zum konvertieren zu überreden,

    dann,

    werde ich das tun, was zu tun ist!

    Konkret werde ich das jetzt hier nicht schreiben, weil dann selbst PI meinen Beitrag nicht mehr freigeben würde, aber ich bin mir sicher, jeder Leser hier, weiß was gemeint ist und wird wahrscheinlich genau so handeln.

    Die Werte des Grundgesetzes wurden unter einem hohen Blutzoll erkämpft und sie werden auch mit einem hohnen Blutzoll verteidigt werden.

    Der Islam wird niemandem meiner Familie mit seinen widerwärtigen Regeln und Ansichten die Freiheit nehmen – keiner meiner Nachfahren wird unter einem dreckigen Kopftuchlumpen oder in einer stinkenden Burka leben müssen, auch wenn die kinderlose Merkel mit ihrer Versagerpolitik darauf hin arbeitet.

    Merkel wird für das was sie unserem Land und dem einst freien Leben in unserem Land angetan hat, hoffentlich noch im Diesseits ihre gerechte Strafe erhalten!

    Angela Merkel ist daran schuld, dass wir in Deutschland jetzt in der gleichen Angst vor dem Islam leben müssen, wie die Israelis es schon seit Jahrzehnten müssen, sie hat uns diese korangesteuerten Bestien zu hunderttausenden ins Land geholt – möge man Merkel dafür noch in 1000 Jahren die Knochen verfluchen!

  5. Wieder ein interessanter Text, die Religion unserer Kultur sind die Werte und Vorbilder des Konsumismus. Viel geändert hat sich also nicht…wollte ich mal einwerfen…. 😉

  6. … Warum müssen wir uns vor strengreligiösen Muslimen so fürchten …?

    Evil allah 40/2, ‚Das ist der Lohn der Feinde Allahs: das (Höllen)feuer 4/56, in dem sie die ewige Wohnstätte haben, als Vergeltung dafür, daß sie Unsere Zeichen (Koran) zu verleugnen pflegten.‘ (alle UNgläubigen) http://legacy.quran.com/41/28
    -> ‚… Abschlagen von Händen und Füßen … Kreuzigung‘ http://legacy.quran.com/5/33-40, 4/56, 10/4, 22/19-22, …

  7. “ Wir stehen nun am Anfang einer noch nie dagewesenen Welle religiös aufgeladener Brutalität und haben darüber hinaus mit der neu zusammengestellten GroKo keinerlei Hilfe bei der Bewältigung dieser Problematik zu erwarten, sondern vielmehr den Feind des Volkes – und sinnbildlich den verlängerten Arm des politischen Islams nun direkt im Plenarsaal.“

    sehr stark!

  8. Das Wunschdenken des Islams vereinbart sich in keinster Weise mit der europäischen Grundhaltung. Das kann kein Linker und kein Mohammedaner schön reden. Das passt einfach nicht. Man kann es auch nicht passend reden.

  9. Abendlands Nachtlied

    Über allen Kirchtürmen ist Ruh‘.
    In allen Gesangsvereinen spürest Du
    kaum einen Hauch.
    Die Frauen baden im Gewande,
    Warte nur, balde
    beugst Dich auch Du.

  10. Warum müssen wir uns vor strengreligiösen Muslimen so fürchten…
    ………………
    Wir müssen nicht die strengreligiösen Moslems fürchten!
    Wir müssen die fürchten, die diese Kreaturen zu Millionen herlocken und pampern!!!

  11. Über die Gefuehle von Karla Schmerfeld (64, sPD*) beim Anblick von Frauenbildern

    „…bestätigt, dass sie sich als einzige in der Sitzung beschwert habe:
    „Als Frau stoßen diese Bilder mich ab.“ Den künstlerischen Wert wolle sie nicht beurteilen.
    „Aber die Motivlage mit Frauen, die portionsweise abgebildet werden, ist für einen Ratssaal nicht passend.“ Sie wolle nicht stundenlang etwa auf einen Lederstiefel mit Stiletto-Absatz gucken.

    Die Lösung: Vor jeder Sitzung verhängt Piepgras die Bilder. So tagen die Politiker
    nicht im Angesicht von Frauenkörpern, sondern von Bettlaken und Küchentüchern,
    die der Künstler sonst zum Transport benutzt. “

    http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Sexismus-Vorwurf-Heikendorfer-Maler-muss-Bilder-verhuellen

    Provinzposse aus einem gehobenen Wohnvorort oestlich Kiel (auch sPD*)

  12. DocTh
    9. März 2018 at 21:54
    Abendlands Nachtlied
    Über allen Kirchtürmen ist Ruh‘.
    ——
    Die Vögelein schweigen im Walde.
    Warte nur, balde
    ruhest du auch.

  13. Warum müssen wir uns vor strengreligiösen Muslimen so fürchten,…
    ++++

    Weil sie irre sind!
    Das weiß hier doch jeder!
    Nur das linksgrüne Pack mit Merkel an der Spitze haben es noch nicht geschnallt!

  14. Wie man es dreht und wendet, unsere pervertierte, dekadente, kranke, lebensfeindliche Gesellschaft wird zerstört b.z.w. zerstört sich selbst. Wir werden es nicht mehr erleben…die nachfolgenden Generationen sehr wohl.

  15. Ich halte die Mohammedaner noch icht einmal für fromm, denn:

    Die Inhalte des Korans sind nichts anderes, als eine Anleitung zu den schlimmsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit die man sich nur Vorstellen kann. Die Inhalte des Korans beseitigen in Deutschland und Europa all das, was die Väter und Mütter der Aufklärung erkämpft haben, zu allererst die Freihteit.

    Der Islam hasst nichts so sehr wie die Freiheit des Individuums, damit ist er mit dem Nationalsozialismus und dem Kommunismus wesensverwandt.

    Das die Ausbreitung des Korans, mit seinen perversen und menschenverachtenden Texten in Deutschland überhaupt stattfinden kann, ist das allergrößte Verbechen.

    Wenn die Mohammedaner die Macht hätten würden sie das Grundgesetz sofort beseitigen.

    Der Massenhafte Zuzug von Mohammedanern könnte uns schon bald ein Syrien auf Deutschem Boden bescheren.

    Das radikal-islamische Gesindel, dass Angela Merkel als sogenannte Kriegsflüchtlinge in unser Land gelassen hat, macht doch vielerorts in Deutschland schon jetzt genau so weiter, wie sie in Syrien und im Irak aufgehört haben.

    Merkel hat uns sozialen Sprengstoff beschert, der Deutschland in seiner Wirkung schlimmer zerbersten wird, wie Nagasaki- Hiroshima- Tschernoby und Fukushima zusammen!

    Ob wir das Schlimmste noch verhindern können, wird davon abhängen, ob wie die Asylantenmutter aus der Uckermark endlich weg bekommen und wir somit das Ruder noch mal rumreißen können.

  16. Wenn ihr irgendwann mal 30min Zeit habt, schaut euch diese Reportage „Surfen, um frei zu sein“ aus Bangladesch an. Dort ist der Islam die Staatsreligion.

    Der Film zeigt wie unmenschlich der Islam wirklich ist: Frauen werden unterdrückt, dürfen das Haus nicht verlassen und werden öfters von ihren „Besitzern“ geschlagen.

    Link: https://www.youtube.com/watch?v=87ubgNVLsOs

  17. Mindy 9. März 2018 at 22:01
    ——
    Die Vögelein schweigen im Walde.
    Warte nur, balde
    ruhest du auch.
    +++++++++++++++
    Stimmt, letzte Zeile war falsch
    Abendlands Nachtlied
    Über allen Kirchtürmen ist Ruh‘.
    In allen Gesangsvereinen spürest Du
    kaum einen Hauch.
    Die Frauen baden im Gewande,
    Warte nur, balde
    beugst Du Dich auch.

  18. Die bisher homogenen Ethnien Westeuropas sind im Begriff sich aufzulösen – und Deutschland mitten drin. Wir wissen heute, es ist ein von den herrschenden Eliten von langer Hand vorbereiteter Plan. Es ist Zeit, sich auf den Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes zu besinnen, wenn wir das an unserem Volkskörper vorgenommene Experiment der Selbstkastration beenden wollen. Die faschistoide Machtelite hat das ganze Land in Geiselhaft genommen, Zeit, diese Elite zu kasernieren und vor ein Volks-Gericht zu stellen.

  19. Es ist mir vollkommen gleichgültig, was Muslime glauben, denken oder was sie sich gegenseitig antun. Das Einzige was mich interessiert ist wann sie endlich gesamthaft abgeschoben werden!

  20. @ Ikarus69 9. März 2018 at 21:42

    Man könnte Muslime mit den Borg vergleichen. Nur sind Letztere fiktiv und auch wesentlich freundlicher anderen Rassen und Arten gegenüber.
    ——————————————————–

    Genau, weil nämlich die Borg noch einen Rest an Gefühl behalten haben und sogar wieder re-integriert werden können; auch wenns erst mal schwerfällt.

  21. Ikarus69 9. März 2018 at 21:42

    Man könnte Muslime mit den Borg vergleichen. Nur sind Letztere fiktiv und auch wesentlich freundlicher anderen Rassen und Arten gegenüber.

    Es sind doch die Borg, die angegriffen werden! Die ihre Kultur unserer unterwerfen sollen! Die diskriminiert werden! Und wenn eine Drohne „Wir sind die Borg.“ ruft und dabei Bürger tötet, dann sind das Einzelfälle, das hat mit dem Kollektiv nichts zu tun! Das Kollektiv ist friedlich! Gerade jetzt ist es deswegen wichtig, dass wir ein Zeichen setzen und unsere Schutzschilde deaktivieren! Und einen runden Tisch bilden gegen die drohnenhassenden Erdisten, die eine angebliche Assimilierung der Welt durch die Borg behaupten! Dabei haben die Drohnen das Universum erschaffen und die Schwerkraft erfunden! Die Borg sind friedlich! Das Kollektiv ist friedlich! Verstand ist zwecklos!

  22. DocTh
    9. März 2018 at 22:13
    —–
    Wer’s Recht hat und Geduld, für den kommt auch die Zeit.

    Goethe hat recht.

  23. Wenn der Tuersteher sich zu hoeherem berufen fuehlt

    „An Israels Messestand auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin hat es am Donnerstag einen Zwischenfall mit offensichtlich arabischstämmigen Wachleuten gegeben. Die drei Mitarbeiter einer externen Sicherheitsfirma seien am Stand aufgetaucht, hätten Schals geschwenkt und „Free Palestine“ (Freiheit für Palästina) gerufen, berichtete ein Messesprecher am Freitag. Daraufhin habe sich ein Wortgefecht zwischen ihnen und Mitarbeitern des israelischen Tourismusministeriums entwickelt.“

    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Arabische-Sicherheitsleute-poebeln-an-Israel-Messestand

    Alle sind empoert und fordern Frieden in Deutschland – auch von Palobinos.
    Was fordert PEGIDA Dresden seit Gruendung vor 3 Jahren ?
    „Keine Religionskriege auf deutschem Boden“

  24. Es besteht begründeter Verdacht, dass der Islam eher eine „erobernde Polit-Agenda“ darstellt, denn eine friedensstiftende Religion ist. Hier gilt es dem endlich verfassungsrechtlich einen Riegel vorzuschieben .

    Der renommierte Staatsrechtler Prof. Karl Albrecht Schachtschneider hat sich als Erster an dieses heiße Eisen gewagt und ein Rechtsgutachten zur Einschätzung des Islam als Religion verfasst. In einem hochinteressanten Gespräch mit Michael Vogt legt er seine Einschätzung offen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Qv6_QcDUpiY

    »Die Religionsfrage ist wieder eine Schicksalsfrage für Deutschland und damit für unsere Kinder und Kindeskinder, aber auch eine Schicksalsfrage für Europa. Wir müssen die Hoheit in unserem Lande zurückgewinnen…“, so der Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider

    Die Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam: Muslime wollen den Islam, ihre Religion, auch in Deutschland leben. Sie bauen Moscheen und Minarette, welche die Herrschaft Allahs propagieren. Die Scharia soll möglichst zur Geltung kommen. Dafür berufen sich die Muslime auf die Religionsfreiheit und werden darin von Politik, Rechtsprechung, Medien und Wissenschaft unterstützt.

    Das Bundesverfassungsgericht hat die Freiheiten des Glaubens und der ungestörten Religionsausübung zu einem vorbehaltlosen Grundrecht der Religionsfreiheit zusammengefasst und in einen denkbar hohen Rang gehoben. Nur gegenläufigen verfassungsrangigen Prinzipien muss das Grundrecht der Religionsfreiheit weichen.

    Ergebnis bisher: Eine 80-seitige Verfassungsklage von Herrn Prof. Schachtschneider ist kürzlich wegen „Geringfügigkeit“ nicht zur
    Verhandlung angenommen worden

  25. welche Bilder werden einem spät Abends präsentiert?

    Zickende Moslems, einfach widerlich!

  26. Wenn Du lange genug am Ufer des Stromes sitzt, siehst Du alle deine Feinde vorbeischwimmen …
    chinesische Weisheit

  27. Moslems leben alle 365 Tage des Jahres im Ausnahmezustand. Deshalb fügen sie sich auch niemals in gelassen auftretende Gesellschaften ein.

  28. Der Islam ist friedlich. Wer das nicht glaubt, der bekommt die Rübe runter!

  29. Warte, warte nur ein Weilchen,
    Dann kommt Achmed auch zu dir.
    Kommt mit seinem Hsckebeilchen,
    Steht schon bald vor deiner Tür

  30. Wegen der mit 20 Messerstichen getöteten Keira (14 Jahre alt geworden):

    jemand hatte sie lt. bild-online Titelzeile (bezahl-Version, Näheres mir also nicht bekannt)

    offenbar „vor dem jungen Mann gewarnt“.

    Also „einer“ hatte dann wohl offenbar immerhin gewarnt.

    Aber der Staat, der vor abartigem Moslem-Abschaum zu warnen hätte
    (beim Täter wird es sich um einen Angehörigen des Moslem-Abschaumes handeln)
    der hat es geschehen lassen.

    Und so weist die Tat auf einen Komplizen-Hintergrund zum abartigen Merkel hin.

  31. Dystopie
    9. März 2018 at 22:30
    Die Scharia soll möglichst zur Geltung kommen. Dafür berufen sich die Muslime auf die Religionsfreiheit und werden darin von Politik, Rechtsprechung, Medien und Wissenschaft unterstützt.
    ——-
    Oha !
    Dann können wir also einpacken.
    Dann ist alles für die Katz, wegen Geringfügigkeit.
    Scharia statt Maria ?
    Mit mir nicht.

  32. Der Islam ist keine Religion, sondern eine entsetzliche Ideologie, die in Deutschlad eigentlich verboten ist (Art. 9 ABS. 2 GG), nur dass das Verbot von der Raute des Grauens nicht durchgesetzt, sondern der Islam von ihr sogar als zu Deutschland gehörend bezeichnet wird.

  33. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 9. März 2018 at 21:49

    „Qui desiderat pacem, bellum praeparat“
    Flavius Vegetius Renatus

  34. „One, two, Achmed’s coming for you.
    Three, four, better lock your door.
    Five, six, grab your crucifix.
    Seven, eight, gonna stay up late.
    Nine, ten, never sleep again.“

  35. „Gott stehe uns bei!“?

    Ich will dies einmal mit einer fikiven Aussage beantworten:
    „Dass unsere Jugend so prächtig gedeiht, liegt an unseren Rebbes…
    …und am koscheren Essen.

  36. Haremhab 9. März 2018 at 21:49
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

    Campino ist also hirntot.

    Der ist schon so auf die Welt gekommen. Kind weggeschmissen und Nachgeburt aufgezogen.

  37. Neulich hat mir so ein Islam-gläubiger Clown erzählen wollen, dass es im Koran verboten ist, Menschen zu töten. Darauf habe ich geantwortet: Ja, das glaube ich dir sogar. Allerdings sind ja Ungläubige, laut Koran, keine Menschen („schlimmer als das Vieh“) und darum ist es eben doch erlaubt.

  38. Der englische Spruch „The Elephant In The Room“ bedeutet auf Deutsch nicht, „der Elefant im Raum“, sondern ein gigantisches Problem, welches im Raum steht völlig zu ignorieren, am Problem vorbei reden, wie wenn es nicht da wäre, obwohl es den Raum füllt.

    „Wer den Elefant im Raum nicht sieht,
    wird von ihm totgetrampelt!“

  39. Modernes Märchen: „Der Moslem und die 7 Deutschen“

    Moslem … warum hast du so große Hände? Damit ich euch besser beklauen kann.
    Moslem … warum bist du so fett? Weil ich hier nicht mehr arbeiten muss.
    Moslem … warum hast du so ein großes Maul? Damit ich beim Terroanschlag lauter Alohakackbar blöken kann.
    Moslem … warum hast du so dicke Eier? Damit ich deutsche Frauen besser vergewaltigen kann.
    Moslem … warum hast du ein so großes Messer? Damit ich euch Ungläubige besser schächten kann.

  40. Warum sich Aminata Touré (Grünsprecher gegen Rassismus) verletzt fuehlt,
    wenn Andrew Onuegbu sein Restaurant „Zum Mohrenkopf“ nennt.

    „Es steht ihm zu, sein Restaurant so zu benennen, genau so wie der Apotheker. Aber man darf sich dann nicht über Kritik wundern. Der Restaurantbesitzer ist nicht repräsentativ für …“ snip

    http://www.kn-online.de/Kiel/Aus-der-Geschichte-lernen-Streit-um-den-alten-Begriff-Mohr

    „Die Vereinten Nationen haben erst 2017 berichtet, dass Menschen afrika- nischer Abstammung in Deutschland unter massiver Diskriminierung leiden. Auch die mangelnde Aufarbeitung der Kolonialgeschichte Deutschlands wird in dem Rahmen kritisiert.“

    Wenn die UN – Hauptfinanziers der Judenhassenden Palis – das sagen, muss es stimmen.
    Loesung ? Aus UN austreten: Kein Geld fuer UNRWA, kein Aerger mit Terror.

    Shabath Shalom

  41. Warum müssen wir uns vor streng religiösen Muslimen so fürchten..
    Ganz einfach,wir haben ihnen in Sachen Brutalität und Konsequenz nichts entgegen zu setzen.
    Wir behandeln sie nach unseren Wertmaßstäben der Menschlichkeit und die greifen bei dieser Klientel einfach nicht.
    Wir erleben halt nur den Effekt der Evolution wie sie sich seit Jahrmillionen abspielt.
    Der Stärker,angepasstere und durchsetzungsfähigere frisst und dominiert die Schwachen und sichert sich damit das eigene Überleben.
    Zur Zeit scheint es so,als ob wir bald „gefressen“ werden…

  42. kleinerhutzelzwerg
    9. März 2018 at 23:14
    Interessanter Clip & gut gesprochen!
    ——-
    Die Reporterin war etwas überfordert.
    Schön, daß ich dir mal hallo sagen darf.
    Die meiste Zeit bin ich raus aus PI.

  43. LEUKOZYT 9. März 2018 at 23:41
    […]
    „Die Vereinten Nationen haben erst 2017 berichtet, dass Menschen afrika- nischer Abstammung in Deutschland unter massiver Diskriminierung leiden. Auch die mangelnde Aufarbeitung der Kolonialgeschichte Deutschlands wird in dem Rahmen kritisiert.“
    […]

    Deutschland hatte zwar nie Kolonien im eigentlichen Sinne, macht aber nichts. Hauptsache man kann wieder was erfinden, um dafür zu sorgen, dass Deutschland wieder mal das Scheckbuch zückt.

  44. Man glaubt, oder hofft jetzt: Schlimmer kann es nicht mehr werden. Aber nach den Messerstechern kommen jetzt dann auch noch die Machetenkünstler. Die Afrikaner. Und die werden dem Ganzen noch mal eins draufsetzen und uns den Rest geben.

    Laut WHO ist jeder dritte Somalier geistesgestört; hinzu kommt ein Durchschnitts-IQ von 68.

    https://www.google.de/search?source=hp&ei=6pIvWqPEJ4_8kwXQ35vQBQ&q=who+somalia+jeder+dritte+geistesgest%C3%B6rt&oq=who+som&gs_l=psy-ab.1.0.0l3j0i22i30k1l3j0i22i10i30k1j0i22i30k1l3.1435.8762.0.12087.9.8.1.0.0.0.238.990.4j3j1.8.0….0…1c.1.64.psy-ab..0.9.1035…0i131k1j0i10k1j0i19k1j0i10i19k1.0.NGf73FD4Nm8

  45. Peterx 9. März 2018 at 23:51

    Das schlimme ist ja, dass man dieses Argument in Diskussionen mit Gutmenschen nicht vorbringen kann, weil man sofort gedisst wird. Von wegen „Genetik“ usw…..

  46. Dieser Wahnsinn hat erst sein Ende, wenn dieses Land und die paar Rest Deutschen wie Fackeln brennen. Gewöhnt euch dran, unser Ende liegt bereis unterschrieben und besiegelt vor.
    Bei keinerlei Gegenwehr wollen die 87% immerhin ihren Henker selbst bestimmen!

  47. Dystopie 9. März 2018 at 22:30

    Es besteht begründeter Verdacht, dass der Islam eher eine „erobernde Polit-Agenda“ darstellt, denn eine friedensstiftende Religion ist. Hier gilt es dem endlich verfassungsrechtlich einen Riegel vorzuschieben .

    Der renommierte Staatsrechtler Prof. Karl Albrecht Schachtschneider hat sich als Erster an dieses heiße Eisen gewagt und ein Rechtsgutachten zur Einschätzung des Islam als Religion verfasst. In einem hochinteressanten Gespräch mit Michael Vogt legt er seine Einschätzung offen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Qv6_QcDUpiY

    »Die Religionsfrage ist wieder eine Schicksalsfrage für Deutschland und damit für unsere Kinder und Kindeskinder, aber auch eine Schicksalsfrage für Europa. Wir müssen die Hoheit in unserem Lande zurückgewinnen…“, so der Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider

    Die Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam: Muslime wollen den Islam, ihre Religion, auch in Deutschland leben. Sie bauen Moscheen und Minarette, welche die Herrschaft Allahs propagieren. Die Scharia soll möglichst zur Geltung kommen. Dafür berufen sich die Muslime auf die Religionsfreiheit und werden darin von Politik, Rechtsprechung, Medien und Wissenschaft unterstützt.

    Das Bundesverfassungsgericht hat die Freiheiten des Glaubens und der ungestörten Religionsausübung zu einem vorbehaltlosen Grundrecht der Religionsfreiheit zusammengefasst und in einen denkbar hohen Rang gehoben. Nur gegenläufigen verfassungsrangigen Prinzipien muss das Grundrecht der Religionsfreiheit weichen.

    Ergebnis bisher: Eine 80-seitige Verfassungsklage von Herrn Prof. Schachtschneider ist kürzlich wegen „Geringfügigkeit“ nicht zur
    Verhandlung angenommen worden

    Daran sieht man, dass die Hure-Justitia im Dienste von Angela Merkel steht und nicht zu den Werten der Aufklärung und des Humanismus, welche sie Säulen unserer Verfassung bilden

    Den Robenträgern ist es egal ob sich das menschenverchtgende Weltbild des Islam unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit in unserem Land weiter ausbreitet.

    Es hilft nur noch § 20 Abs 4 GG – Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht, denn die Justitia hat sich an die Merkel Junta verkauft und steht folglich nicht zum deutschen Staatsvolk.

    Wir befinden uns mitten im Zerfall von Staatlichkeit und Justitz, so dass der menschenverachtende Islam es nocht leichter hat, sich in Deutschland auszubreiten.

    Merkel hat dies erst möglich gemacht, sie ist eine ganz armselige Nichtskönnerin, die niemand vermissen wird, wenn sie nicht mehr da ist- noch nicht einmal ihre Asylanten werden ihr eine Träne nachweinen, denn die haben anderes im Sinn, als sich bei Merkel zu bedanken, sobald sie den Fuß einmal in der Tür haben !

  48. Die Kommentare unter dem Bivsi-Fall werden auch spannender. Die finanzielle Haftungsfrage wird immer lauter gestellt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174398794/Fall-Bivsi-Schlag-ins-Gesicht-aller-Auslaender-die-sich-rechtskonform-verhalten.html

    Dürfen auf Basis von Rechtsbruch Steuern erhoben werden?
    Dürfen Verantwortliche für die Ordnung von Steuergeld leben, wenn jetzt schon mehrfach gerichtlich festgestellt wurde, dass keine Ordnung vorliegt?

    Es wäre für alle Beteiligten besser, wenn der Untersuchungsausschuss Merkel in den nächsten Monate kommt. Und es wäre für den Zusammenhalt der Gesellschaft förderlich, wenn die Parlamentarier und die Bundesregierung in den nächsten Monaten Diäten- und ihre eigenen Bezüge SENKEN, und zwar massiv.

  49. Ohne unseren indigenen linksgrünen Dreckschweine von Uppsala bis Augsburg wäre das Mohammedanertum ein selbstterminierendes System.

    In die Geschichtsschreibung des 23. Jahrhunderts werden die überlebenden indigenen Europäer in der Anglosphäre die kinderlose StudienabbrecherIx Claudia Fatima Roth als größten Völkermörder allah Zeiten mit 400 Millionen Toten einordnen.

    „1000 Tote sind Schicksal, 1 Million Tote sind Statistik“
    Josef Dschugaschwili, Die LINKE, 1878 – 1953

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecherin-Umvolker-Beck-Moschee

  50. Peterx
    9. März 2018 at 23:51
    Jeder dritte Somalier ist laut WHO geisteskrank: …

    Eine in Somalia verbreitete “Heilmethode” für psychische Erkrankungen ist, den Patienten über Nacht mit einer Hyäne einzusperren.
    ++++

    Das ist doch schon einmal ein hoffnungsvoller Anfang! 🙂
    Um das auszuhalten müssen die Hyänen aber ganz tapfer sein!

  51. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt
    10. März 2018 at 00:01
    Dürfen auf Basis von Rechtsbruch Steuern erhoben werden?
    ++++

    Natürlich!
    Sämtliche von Merkel rechtswidrig eingeschleusten Asylbetrüger werden mit Steuermitteln durchgefüttert!
    Ohne Rücksicht auf Verluste!

  52. Blimpi 9. März 2018 at 23:42

    Mit okzidentalen Maßstäben unserer Hochkultur haben wir gegen das orientalische Shithole keine Chance!

    Die Zukunft wird brutal und blutig. Wohl dem Europäer, der noch kämpfen kann!

    Interessant, wie sich die Hotel-Mama-Nichstnutze von Merkels Antifa verhalten werden, wenn sie nicht der Hamburger Bereitschaftspolizei sondern den Mohammedanern im Kampf um die Straße gegenüberstehen werden!

    Gruß an an die linksgrünen Dreckschweine Scherer8 in Bürlün, die peinlichen Punks des peimlichen Peine, das Café Edelweiß in Kreuzberg und Conne Islam in Leibzwick!

  53. @ Sledge Hammer 9. März 2018 at 23:58
    „Mohamed E. … brand-dachauer-strasse-“

    passt. dachau ist ein bei mohammedanern historisch beliebter stadtteil –
    wegen adenoid hynkels verbriefter kooperation mit den surensöhnen.

  54. Einem Moslem kann niemals gewährt werden,
    dass er sich auf unserem Land aufhalten darf.

    Grüne, Idioten, Linke (oder der komplett in Idiotie verquaste Merkel-Kanzler)
    die sind nur ein Geschiss,
    welches sich ein rein parasitäres Gewerbe nur ausgedacht haben kann.

    Parasiten halt.
    Abschaum halt.

    Abschäumige Parasiten die zu allem greifen, was irgendwie Staatsverfall bedeuten würde.
    Weil: dafür gibt es auch Geld vom „demokratischen“ Staat.

    Klein-dimensional grünlicher Menschen-Müll spricht auf so einen Staats-Dreck offenbar gut an.

    Und lobt dann die Moslem-Invasion, wie auch,
    dass Einheimische von Tafel-Angeboten, doch zu Recht vertrieben werden.

    Merkel muss weg.
    Und alles muss weg, was den Merkel je ermöglicht hatte.

  55. LEUKOZYT 10. März 2018 at 00:14
    @ Sledge Hammer 9. März 2018 at 23:58

    passt. dachau ist ein bei mohammedanern historisch beliebter stadtteil –
    wegen adenoid hynkels verbriefter kooperation mit den surensöhnen.

    Weshalb sich der Surenkampf-Verlag nun von Uwe Tellkamp distanziert…..

  56. LEUKOZYT 10. März 2018 at 00:14

    @ Sledge Hammer 9. März 2018 at 23:58
    _____________________________
    Ich habe im „Jüdischen KH Berlin Wedding“ kurzzeitig gearbeitet.
    Moslemanteil in der Notaufnahme 90%.
    Denen scheissegal, auf welche Art und Weise sie uns vernichten!

    Geburtendschihad ala Karnikeln steht allerdings auf Platz 1 !!!

  57. Heute ist der 10. März. Heute werden die linksgrünen Dreckschweine des steuerfinanzierten Öffentlichen Dienstes 18.000 japanische Erdbebenopfer politisch instrumentalisieren, von denen kein Einziger durch Kernkraft ums Leben kam!

    Was für verlogene Heuchler, diese linksgrünen Dreckschweine auf Kosten der Steuern des Facharbeiters beim Daimler, der nun durch die Diesel-Fatwa seine Job verlieren soll!

    Linksgrüne Dreckschweine: Ohne die Steuern des Daimler-Facharbeiters bald nur noch Aldi statt Käfer aber das begreift ihr Nichtsnutze ohnehin nicht!

    Linksgrüne Dreckschweine: Hinterher jammern gilt nicht und die Princeton-Professur bleibt Joseph Fischer vorbehalten!

    Hättet Ihr doch besser eine Ausbildung als CNC-Fräser gemacht, ihr jämmerlichen linksgrünen Dreckschweine!

  58. Eurabier 10. März 2018 at 00:19

    LEUKOZYT 10. März 2018 at 00:14
    @ Sledge Hammer 9. März 2018 at 23:58
    _________________________
    Wer sich nur erlaubt, vage Andeutungen zu machen, wird mit voller Breitseite von der Toleranz/Vielfaltsfront ausradiert.
    Unglaublich!

  59. Heute nach zwei Tagen sollten die kommunistischen Berliner BehördInnen den Ritualmörder von Keira Gross festgenommen haben, so er sich nicht via THX in die Türkei abgesetzt haben sollte!

    Spahnend wird es, ob die BehördInnen seine Identität bekannt geben werden:

    a. Kevin Schmidt

    b. Waldemar Altergott-Müller

    c. Johann-Sebastian Rothweyn-Gürtel

    d. Murat ab-del Farid

    e. Mehmet Özdemir-al-Hunnzing

  60. Gegenbauer in Berlin hat auf vielen Firmenwagen – Vielfalt hier Vielfalt da.
    Mit Fotowerbung, Halbneger, Viertelneger, Asiaten!
    Im Bezirksamt- Schilder: Wir sind Vielfalt, gegen Rassismus usw.
    Ich werde langsam irre!
    Dieses Vielfaltsgedöns, es ist der blanke Wahnsinn!

  61. Was ist schwarz, flattert und fliegt durch die Luft?

    Richtig!

    Eine mohammedanische Selbstmörderin mit Burka!

  62. Eurabier 10. März 2018 at 00:31
    f) Haschmatullah al Messerflinkstech

    Trotzdem dieses Kind tut mir entsetzlich leid!

    10 Mio Moslems müssen RAUS!

  63. Wacht auf, bevor es zu spät ist.
    Das dritte Reich ist nur Oberflächlich verschwunden.
    Die
    Im dritten Reich wurden Juden und Christen verfolgt.
    Islamkritik war verboten.
    Andere Meinungen wurden bestraft.
    Schaut in die Geschichte, was passierte, wenn ma das Christentum abschaffen wollte. Z.B. Kommunismus oder Nazis.
    Im Islam spielt Gott nur eine Nebenrolle.
    Mohammed ist wichtiger als Allah. Der ist nur der Schiedsrichter, wie das Spiel ausgeht ist ihm egal.

  64. Es gibt sie aber auch, die hervorragend integrierten Mohammedanischen Mitbürger*/_Innen, die total unauffällig unter uns leben: Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Landgericht Essen

    Schwester entjungfert: Bruder nahm schlimme Rache

    ESSEN Erst verschleppte er sein Opfer nachts in den Wald, dann nahm er eine Flasche und schmierte sie mit Creme ein: Vor knapp sechs Monaten hat ein Student aus Essen fürchterlich Rache für die Entjungferung seiner muslimischen Schwester genommen. Jetzt steht der 22-Jährige vor Gericht.

    Es war die Nacht auf den 29. August 2015. Der Angeklagte hatte den Freund seiner Schwester unter einem Vorwand in sein Auto gelockt, dann ging die Fahrt zu einem einsamen Waldstück. Dort wurde das Opfer geschlagen, bedroht und sexuell erniedrigt.
    „Vergwaltigungs-Szene“ hat er gefilmt

    „Ich wollte ihm Schmerzen zufügen“, sagte der 22-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht. Einmal drohte er, seinem Opfer mit einer Spritze Urin zu injizieren, ein anderes Mal griff er zu einer Zange und einem Hammer. „Er sollte einfach nur Angst haben“, sagte der Angeklagte den Richtern. Die „Vergewaltigungs-Szene“ mit der Flasche wurde sogar gefilmt.

    Zur Begründung sagte der 22-Jährige: „Ich habe den Film gemacht, um ihn zu erniedrigen. Und damit er die Entjungferung meiner Schwester nicht weiter herumerzählt.“

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern. Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen.

    Sein Großvater war einst als Gastarbeiter eingereist. Seine Familie bezeichnete der Angeklagte zwar als gläubige Muslime, seine Schwester habe aber trotzdem nie ein Kopftuch getragen. „Sie war ganz normal gekleidet“, sagte er den Richtern. Der Prozess wird fortgesetzt. Mitangeklagt sind zwei Freunde, die damals mit dabei waren.

  65. Jehukal 10. März 2018 at 00:38
    ?????
    Trinke ja auch gerne nen Bierchen, aber da kann ich nicht folgen…

  66. Der Islam ist die Ausgeburt der Hölle auf Erden.
    Der Islam ist keine Religion.
    Diese Benennung dient lediglich der Tarnung eines sehr wirksamen Herrschaftsinstruments größenwahnsinnigen und blutrünstigen Ausmaßes.
    Der Islam ist das Krebsgeschwür der Menschheit.
    Die Gesetze des Islam wecken die niedersten Instinkte der Menschen.
    Der Islam ist das Gegenteil der Vernunft.
    Der Islam soll zur Hölle fahren.
    Der Islam muss in Europa vernichtet werden!!!!

  67. Mindy 9. März 2018 at 23:46
    kleinerhutzelzwerg
    9. März 2018 at 23:14
    Interessanter Clip & gut gesprochen!
    ——-
    Die Reporterin war etwas überfordert.
    Schön, daß ich dir mal hallo sagen darf.
    Die meiste Zeit bin ich raus aus PI.

    Ja, gerne, hallo Mindy!
    Bin auch auf PI seit Jahren meistens nur am mitlesen und ab und an auch mal selber Einen raushauen… 😆

    Ansonsten @ALL: Tolle Sprüche heute gelernt!
    Z.B.: „In Räumen, die Merkel betritt, nimmt Peter Altmaier sofort die Farbe ihrer Kostümjacke an
    oder
    Unter meiner Burka bin ich Kapitän
    Haha

  68. Grade die „angepassten“ und „westlichen“ Mohamedaner sind die Gefahr. Die streng religiösen zeigen nur klare Flagge. Selbst wenn sich gegensätzliche Kulturen irgendwann zusammenwursteln, zu welchem Preis?! Und warum all das vergossene Blut und das Leid?! Mohamedaner können uns absolut nichts bieten, auf keinem Gebiet. Wir brauchen sie nicht. Die sollen ihr krankes Ding in ihren Ländern durchziehen und den Westen endlich in Ruhe lassen.

  69. Friedrich II., König von Preußen:
    “Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.”

  70. lorbas 10. März 2018 at 00:41

    …Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern. Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen..
    ——————————————

    Was er meint gilt nur für muslimische Frauen.
    Dass aber unzählige muslimische Männer sehr wohl sich außerehelichen Geschlechtsverkehr (am liebsten mit ungläubigen, westlichen „Schlampen“) gönnen, lässt er vorsichtshalber unerwähnt.

    Diese Typen sind seit jeher hinterfotzig und falsch.
    Von Geburt an auf Betrug und den eigenen Vorteil bedacht.
    Ein ekelhafter Menschenschlag.

    Raus mit denen aus Europa.

  71. Spahn bezeichnet Hartz IV als ausreichend !!!

    Nach Ansicht des designierten Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) müsste in Deutschland niemand hungern, wenn es die Tafeln nicht gäbe.
    Die gesetzliche Grundsicherung werde mit großem Aufwand genau bemessen und regelmäßig angepasst, sagte das CDU-Präsidiumsmitglied. Hartz IV bedeute nicht Armut, sondern sei die Antwort der Solidargemeinschaft auf Armut. „Damit hat jeder das, was er zum Leben braucht“, sagte Spahn. „Mehr wäre immer besser, aber wir dürfen nicht vergessen, dass andere über ihre Steuern diese Leistungen bezahlen.“

    SELBER DURCH DEN MALOCHENDEN MICHEL EIN LUSXUSLEBEN FÜHREN ,ABER DEN LEUTEN SAGEN
    MIT 3,70 € für ESSEN am TAG GUT LEBEN ZU KÖNNEN !
    Ist es gerecht das Asylanten Catering Essen bekommen für 16-20 Euro am Tag ???
    Deutsche sind unter der Regierung Menschen 2ter Klasse , die nur dafür da sind Steuer-Geld heranzuschaffen ,
    um die ganze Welt am fressen zu halten !!

  72. johann 10. März 2018 at 01:23
    Essen
    Nach Brandanschlag auf türkisches Café in Essen: elf Angeklagte zu Haftstrafen verurteilt
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/nach-brandanschlag-auf-tuerkisches-cafe-in-essen-elf-angeklagte-zu-haftstrafen-verurteilt-id213678709.html
    Ich bin nicht so im Stoff, aber kann einer mal die Strafen in Freital und die in Essen vergleichen?
    Nach meinem Eindruck sind die Strafen in Essen für den Brandanschlag „milde“ im Vergleich zu „Freital“.

    Ich kann mich nicht erinnern, im Vorfeld was von Sprengstoffanschlägen mitbekommen zu haben. Derartiges hätte man in jedem Fall in den Nachrichten erfahren.
    Ergo: in der BRD (den Begriff „Deutschland“ will ich für dieses Gebilde nicht verwenden) kann man inzwischen für Dinge lange Zeit einwandern, die es nie gab – wenn man Deutscher ist.

  73. lfroggi 10. März 2018 at 01:23
    Spahnferkel:
    „Mehr wäre immer besser, aber wir dürfen nicht vergessen, dass andere über ihre Steuern diese Leistungen bezahlen.“

    50 Milliarden für Ficklinge/Invasoren ist aber eingeplant.
    Oma Krause sammelt weiterhin Flaschen, das hält fit.

    GEBT DAS GELD ENDLICH DEN DEUTSCHEN, DIE ES ERWIRTSCHAFTET HABEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Irrer gehts Immer!

  74. ISLAMFLUTUNG bedeutet
    G E F A H R fuer Deutsche Mitbuerger nicht nur von ihnen ermordet, gemessert, vergewaltigt, betrogen, ausgenutzt zu werden
    auch dass sie durch deren exorbitante Vermehrungsraten die Staerke erlangen, die Landnahme zu vollenden, die taeglich zu unseren Ungunsten mit Hilfe aller Altparteien, Regierung, Medien, Organisationen wie Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbaenden usw. verschoben werden.
    DAs seit der 20ziger Jahre von ihnen d.h. den Aegyptischen Imamen ausgearbeitete Konzept fuer Eurabia entgueltig zu vollenden.
    Keine Frage, sie waren diesem Ziel nie naeher als jetzt.

    Die Einladung der Muslime weltweit durch Merkel, ohne Beschraenkung sowie first class Behandlung, Versorgung, Bevorzugung gegenueber Deutschen Mitbuergern durch Behoerden, Justiz, Polizei
    war ein Verbrechen, wie es nie vorher und wahrscheinlich nie danach von einem Regierungschef in D oder Europa ausgeuebt wurde.

    Das Oeffnen der Grenzen, durchwinken unregistriert, Verteilen auf saemtliche moeglichen und unmoeglichen Quartiere war entgegen jeder Vernunft selbst Hilfsdenken,
    denn 1 Euro reicht in deren Laendern in Notquartieren ca. 3x so weit wie hier in Hochpreislaendern in Westeuropa.
    Es war das idiologische Ziel von Merkel, Marxist, Globalist, Vollstrecker der Thesen der Frankfurter Schule und ex DDR Propagandistin, Karl Marx Uni Abgaenger und Studentin in Sowjetunion, muss eine fanatische Kommunistin schon seinerzeit gewesen sein, ansonsten haette sie nicht in Leipzig Karl Marx uni studieren duerfen, ihre politische Doktorarbeit in der sicher ihr Hass auf Westdeutschland und den „Kapitalismus“ niedergeschrieben war, liess sie verschwinden, aus guten Gruenden.

    Merkel, das Altparteienkartell, die Lugen-Propaganda Medien, Bonzen in Aemtern und Ministerien, wo auch immer, die gegen D Interessen arbeiteten, sich schuldig machten muessen ausgewechselt werden ohne jemals wieder in aehnlichen oder gleichartigen Jobs arbeiten zu duerfen, falls in Rente – Minimumrente.
    Raus aus EU und Euro,
    Neuanfang mit neuer unbefleckter und faehiger Mannschaft, die sicherlich ein wesentlich besseres Profil in jeder Beziehung mitbringen wird, wie diese gescheiterte links abgedriftete klaegliche Truppe, die D momentan in Grund und Boden regiert hat.

    Alles ist moeglich, man muss nur wollen

  75. johann 10. März 2018 at 01:23

    In Freital sind es „Terroristen“ (Deutsche Bürger) und haben eine terroristische Vereinigung gegründet, sowie das Auto eines Linken angezündet.
    In Essen sind es Kurden die Türken den Laden abgefackelt haben.

    4 Jahre zu 8 Jahren.

  76. OT.
    Bundesaußenminister Gabriel wird der neuen Bundesregierung nicht mehr angehören. Das teilte Gabriel am Donnerstag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Die SPD-Führung habe ihn über ihre diesbezügliche Entscheidung informiert.

    ————
    lch hoffe, es geht so weiter, !!!!!!!
    Es gibt genügend Volksverräter im Reichstag, rote, grüne, schwarze , parteilose Schnurrer usw.!!

  77. Das hier ist kein Spiel, sondern ein unmittelbarer Krieg gegen das deutsche Volk!!!
    Viele Westdeutsche erkennen das bis heute nicht, obwohl ihre Städte (NRW) zu 70-90% ISLAMISIERT sind!!!
    Sie leben NOCH in einer scheinheiligen Konsumblase.
    Solange IHR leben NOCH „reibungslos“ funktioniert- allet supa.
    Sie sind der bildhafte Beweis des Frosches, der lebendig gekocht wird.
    Wenn er dann plötzlich gar ist, ist es allerdings zu spät.
    Leute denkt dran: Ihr werdet eventuell ALLES verlieren, Sparguthaben alles.
    Die Ostdeutschen wissen worüber sie reden.
    Wollt ihr wirklich durch Schmerz lernen?

    die letzte Chance das Ruder noch rumzureissen!

  78. chalko 10. März 2018 at 02:09

    Zukünftiger AussenMINI Maas ist der Sargnagel der SPD.
    Ausserdem, wie kann man so einen Wurm im Ausland wahrnehmen?
    Soll dieses gehänselte Kind (Adolf Eichmann aus dem Gesicht geschnitten) Deutschland in aller Welt repräsentieren?
    Gott erbarme!!!

    Letztenendes aber in Hinblick des fulminanten ungebremsten Aufstiegs der AfD eine Superentscheidung!!!!
    😉

    SPD in einem Jahr 8,5%

  79. Eigentlich interessierte mich die Befindlichkeit von Moslems niemals weniger als heute.
    Ich will sie nicht, die Mehrheit der Deutschen will sie nicht. Sie werden sich nicht integrieren, weil sie es nicht wollen. Merkel will sie haben für ihr Experiment.
    Wieso haben klar denkende Menschen die CDU gewählt, obwohl sie hätten wissen müssen, daß seit Merkel die CDU permanent verunstaltet wurde?

  80. lfroggi 10. März 2018 at 01:23

    Spahn bezeichnet Hartz IV als ausreichend !!!

    Dieser Perverse sollte zur Kenntnis nehmen, daß die Abschaffung von § 175 ausreichend war, und jede darüber hinausgehende Forderung eine Unverfrorenheit darstellt!

    Wenn er so weitermacht, plädiere ich für die Wiedereinführung dieses Paragraphen.

  81. „Sledge Hammer 10. März 2018 at 02:29
    Allerdings die Giffey gefällt mir optisch.
    Aber da muss ich hart bleiben….
    ?“

    Giffey ist mächtig stolz darauf, dem Problembezirk Neukölln, oder besser einer Kleinstadt, vorzustehen.

    Da kommen 150 Nationalitäten auf 300.000 Einwohner. Ob auch Deutsche dabei sind, wurde nicht übermittelt.

  82. Dass in den westlichen Ländern das Individuum zählt, ist ein Märchen. Vor allem in DE hat ein Individuum noch nie eine Bedeutung gehabt, nur das Kollektiv. Darum der beklagenswerte Zustand dieser Gesellschaft. Eine humanistische Lebensweise und Geisteshaltung provoziert Menschen, egal, welcher Rasse, Geschlechtes, Religionszugehörigkeit etc., dazu, dies auszunutzen und als Dummheit anzusehen. Friedenszeiten, relativer „Wohlstand“ tun der Menschheit nicht gut. Die westlichen Länder, nicht nur in Europa, zeigen dies deutlich.

  83. Die Mohammedaner machen es zunächst so wie alle Religiösen: sie betreiben Rosinenpickerei. Sie halten sich nur an die religiösen Vorschriften, auf die sie Bock haben.
    Ihre Tochter mit einem Ungläubigen verheiraten: verboten. Haram.
    Saufen und kiffen: laut Koran auch verboten. Aber auf dieses Verbot haben unsere edlen Mohammedaner keine Lust.
    Hinzu kommt, dass sie im ISlam ganz ungehemmt ihre dunkelsten Triebe ausleben können. Das macht diese Religion für einige Menschen interessant. Und nur das.

  84. lorbas 10. März 2018 at 01:57
    johann 10. März 2018 at 01:23
    In Freital sind es „Terroristen“ (Deutsche Bürger) und haben eine terroristische Vereinigung gegründet, sowie das Auto eines Linken angezündet.
    In Essen sind es Kurden die Türken den Laden abgefackelt haben.

    4 Jahre zu 8 Jahren.
    —————-
    Hat schon jemand ausgerechnet, wieviele Jahre Haft es für jeden einzelnen Polenböller gab?

  85. @kleinerhutzelzwerg
    10. März 2018 at 01:06
    Die meiste Zeit bin ich raus aus PI.
    ——-
    Damit meine ich, daß ich seit Monaten das Problem habe, daß bei mir pi-news.net nicht richtig funktioniert. Ganz oft aktualisiert die Seite nicht. Natürlich versuche ich, mich täglich auf PI zu informieren. Hier darf die Wahrheit noch gesagt werden.

  86. „Tatsache aber bleibt: mit dem vehementen Zuzug ‚junger Männer‘ aus Nahost, Balkan und Afrika ist der Islam mit seinem gewaltigen Aggressionspotential endgültig und deutlich sichtbar im Alltag der ‚Restgesellschaft‘ angekommen. Wir stehen nun am Anfang einer noch nie dagewesenen Welle religiös aufgeladener Brutalität und haben darüber hinaus mit der neu zusammengestellten GroKo keinerlei Hilfe bei der Bewältigung dieser Problematik zu erwarten, sondern vielmehr den Feind des Volkes – und sinnbildlich den verlängerten Arm des politischen Islams nun direkt im Plenarsaal.“
    _______________
    Die Penetration unseres Landes mit besagten „jungen Männern“ (und jungen, fertilen Frauen) ist ja nur die offenbar bewusst inszenierte Eskalationsstufe des Gesamtpakets einer Islamisierung und feindlichen Übernahme, die immer schon mittels „Familiennachzug“, „Flüchtlingen“ und einer exorbitant hohen Fertilität stattfindet, mit dem Ergebnis unregierbarer, de facto rechtsfreier Räume in Gestalt parallelgesellschaftlicher Kulturkolonien, die durch sozialstaatliche Schutzgeldzahlungen und „Lohnersatzleistungen“ komfortabelst alimentiert werden!

    Für die muslimische Problemmigration überall in Westeuropa, unabhängig von Ethnie und geographischer Herkunft, ist die seit Jahrzehnten mit vorauseilender Unterwerfung praktizierte „Willkommenskultur“ nur eine Einladung, sich in unsere Gesellschaften aufzumachen, wo es eine sozialpolitische Rundumversorgung gibt und der ISlam in einer extremen Form „gelebt“ werden kann, die bis vor einigen Jahren nicht einmal in allen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens möglich war, weil hier säkulare Erziehung- und Entwicklungsdiktaturen mit z. T. linker Ausrichtung dagegen standen!

    Der ISlamische Extremismus wurde schon in London, Paris und Brüssel propagiert, bevor er in Kabul oder Bagdad herrschte!
    Ob bewusst oder unbewusst, fassen „Muslikischstämmige“ die selbstzerstörerische „Politik“ westeuropäischer „Eliten“ im Sinne ihrer dschihadistischen Tradition auf, die seit den Anfängen des ISlam Länder und Völker unterwarf, eroberte, ausbeutete und versklavte!

    Das Schlimmste bei der ISlamisierung ist noch vor Sozialabzocke und den verlogenen „politischen“ Verrenkungen aller Seiten – vor allem des linksgedrehten Multikults – die Auflösung des bürgerlichen Rechts, hierzulande immer mit „Rechtsstaat“ umschrieben. Man kann auch vom Rousseau´schen „Gesellschaftsvertrag“ reden oder eben vom „bürgerlichen Recht“ im Sinne Hegels!
    Das inzwischen von einer Frau Özoguz offen formulierte Postulat, „die Grundlagen der Gesellschaft täglich neu verhandeln“, zeigt, wohin die Reise ungefragt geht, die die meisten Menschen in Europa nicht gebucht haben und auch nicht antreten wollen!

    Schon jetzt werden unsere Behörden mit ihrer rechtsstaatlichen Entscheidungs- und Bescheidkultur alltäglich durch orientalische „Mit-“ und „Neubürger“ lautstark in Basare nach dem Vorbild ihrer Heimatländer verwandelt.
    Die mit zynischer Gewöhnungsabsicht geführte „Diskussion“ um die Übernahme von Scharia-Bestandteilen in „unser Recht“ ist ein weiterer Punkt, ebenso die Tolerierung gesetzeswidriger, perverser und archaischer „Lebensverhältnisse“ wie Zwangs-, Kinder- und Vielehen, denen sogar die Bearbeitung von Hartz-IV-Fällen angepasst wird!

    Eine verlogene und abgetakelte linksgrüne Ideologie der „Anti-Diskriminierung“ und des „Anti-Rassismus“, die die Islamisierung flankiert, verschleiert gleichzeitig geschickt, dass es im Fall des ISlam „bei uns im Land“ (und im übrigen Westeuropa) längst nicht mehr um „Gleichbehandlung“ geht, sondern in allen Bereichen um Bevorzugung, Privilegierung und Vorrechte!
    Dem trägt natürlich schon die Inszenierung sogenannter ISlamkonferenzen Rechnung – Vergleichbares gibt es mit keiner anderen Migrationsgruppe und/oder Glaubensgemeinschaft – bei denen nach dem Motto verfahren wird, „Sie wünschen, wir spielen…“

    Die mit Clan- und Sippenstrukturen und einem explosiven youth bulge verbundene Gewaltaffinität von Muslimen, aber auch nicht-muslimischer Kollektive im Nahen und Mittleren Osten, z. B. den Jesiden (man sollte sich auch hier nicht täuschen lassen), wird „politisch“ und medial gezielt verschleiert, Zahlen werden entsprechend getürkt – schon, indem viele der „Kollateralschäden“ des sinistren Multikults gar nicht vor Gericht landen.
    Um vor Gericht und dann im Knast zu enden, muss man schon „biodeutscher“ Steuerhinterzieher oder „straffälliger Neo-Nazi“ sein, oder dergleichen. Da berichten auch „die Medien“ ausführlich und breit!

    Während unsere abendländische Zivilisation mit ihren jüdisch-christlichen wie hellenistischen Wurzeln, schließlich durch Humanismus, Reformation, Renaissance und Aufklärung gegangen, von einer „Schuldkultur“ geprägt wird, die Kant wie folgt zusammenfasste, „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde“, sind die Islamischen Gesellschaften von einer „Schamkultur“ geprägt, die darin besteht, dem Clan und der Sippe „keine Schande“ zu machen, sich also schon mal „nicht erwischen“ zu lassen. Dies beinhaltet ohne weiteres „Unrechts-“ oder Schuldbewusstsein auch Ehrenmorde an Schwestern, Cousinen, Töchtern und Ehefrauen, aber auch andere Gewalttaten, bis hin zum organisierten Verbrechen diverser Clans und Sippen, und den Terrorismus!

    Die Verantwortlichen werden nicht müde, uns zu erzählen, dass die Gewalt, die Kriminalität und der Terror der muslimischen Problemgruppen „nur Einzelfälle“ seien, denen mit mehr pekuniärer und materieller Prävention (wer die erwirtschaften muss, ist auch klar) „beizukommen“ ist.

    Derweil „erfahren“ potenzielle Bürger-, Stammes- und Gotteskrieger in der täglichen Praxis, dass sie ungehindert unsere Staatsgrenzen übertreten und ohne Folgen getürkte Angaben über ihr Alter, ihre Herkunft, ihre Identität und ihre „Gründe“ machen können. Selbst bei Ablehnung ihrer Asylanträge, mit illegalem Aufenthaltsstatus und/oder kriminellen und terroristischen Aktivitäten und Absichten müssen sie noch nicht einmal die rechtsstaatlich vorgeschriebenen und vorgesehenen Abschiebungen befürchten – oder strafrechtliche Konsequenzen!

  87. Stimmt: Mit dem Aberglauben soll der Rest der einfältigen Fetzenschädel dazu gebracht werden, ebenfalls den Hirntod zu sterben. Das Problem mit vielen dieser Typen ist, dass ihr unterbelichtetes Hirn, zusätzlich verdunkelt durch ihre Lügenschwarte, noch im 7. Jahrhundert rumgeistert, und ihr Körper im 21. mit Handy und Kalaschnikow. Mit solchen Schizzos kann ein aufgeklärter Mensch nichts oder nur wenig anfangen. Ohnehin bleibt die große Quizfrage, warum sich Gott ausgerechnet da in einer wasser- und -geistlosen Umgebung gezeigt hat? Um 2000 Jahre lang dem Abendland seine Werte aufzudrücken? Werte und Regeln, die lediglich das Zusammenleben in einer Nomadengesellschaft erst ermöglichen und/ oder erleichtern. Interessant: Der Glaubensrichtung fehlt das Tötungsverbot. Erst das unterscheidet den Menschen vom Tier. Dann ist das eventuell gar keine Religion?

  88. Nicht so elitär… wenn doch – dann mit Übersetzung :Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 9. März 2018 at 22:45

    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 9. März 2018 at 21:49

    „Qui desiderat pacem, bellum praeparat“
    Flavius Vegetius Renatus

    „Wer den Freiden wünscht, rüste für den Krieg !“

  89. „Wir stehen nun am Anfang einer noch nie dagewesenen Welle religiös aufgeladener Brutalität…… „, ja, da
    gibt es aber noch einiges zu sagen:

    Schon der Jom-Kippur-Krieg 1973 zeigte klar, entschlossener Widerstand brachte diese Mördergotteskrieger
    samt und sonders zum Laufen, sie zogen sogar ihre Schuhe aus.

    Deshalb, jedem Deutschen sein Sturmgewehr im Schrank, zum Schutz der Familie undfür alle Fälle!!!!!

  90. @ navigare 10. März 2018 at 17:56
    „Wir stehen nun am Anfang einer noch nie dagewesenen Welle religiös aufgeladener Brutalität…“, ja, da
    gibt es aber noch einiges zu sagen:
    Schon der Jom-Kippur-Krieg 1973 zeigte klar, entschlossener Widerstand brachte diese Mördergotteskrieger
    samt und sonders zum Laufen, sie zogen sogar ihre Schuhe aus.
    Deshalb, jedem Deutschen sein Sturmgewehr im Schrank, zum Schutz der Familie undfür alle Fälle!!!!!“

    ________________
    Die Schweizer verfügen über Sturmgewehre, und sind unterm Strich kaum besser dran als wir, trotz der SVP!?

    Okay, auch in der Schweiz, wie in Dänemark, England, den Niederlanden, Frankreich, Österreich und gerade Italien, hat der Wind sich schon gedreht, denn noch vor „den Muslimen“ mit ihren Negativauffälligkeiten gilt es, die Aufmerksamkeit auf das pseudopolitische Negativestablishment im eigenen Land und auf EU(dSSR)-Ebene zu richten, das in kulturrevolutionärer Absicht unsere Gesellschaften zerstört und auflöst, indem der bisherige Bürger, sowohl als bourgeoises Hassobjekt der Linken, wie als Citoyen zum seelenlosen und kretinoiden „Verbraucher“ atomisiert wird, was durch den Massenimport kulturfremder, potenzieller „Verbrecher“ – Sozialverhalten, Clan- und Sippenstrukturen und Gewaltfolklore betreffend -, nur beschleunigt werden soll!

    Es dauert seine Zeit, bis sich der breitgefächerte Gegenwind als politischer Wille zum Kultur- und Zivilisationserhalt materialisiert.

    Und nicht immer und überall in Europa werden ISlamisierung und feindliche Übernahme als zentrales Problem erfasst, gegen die alles andere nur peripher ist, weil es damit keine Zukunft geben kann, bzw. nur eine, wie wir sie in den nah- und mittelöstlichen Trümmerlandschaften erleben können, was die „Verantwortlichen“ des Negativestablishments bewusst in Kauf nehmen, im „besten Fall“ verdrängen!

    Themen wie „soziale Gerechtigkeit“ z. B., mit der bei uns das Linkskartell traditionsgemäß punkten will, sind angesichts der muslimischen Problemzuwanderung reine Makulatur; „intelligenterweise“ hat die SPD bei ihrem „Forderungskatalog“ für die Beteiligung an einer GroKo die „Interessen“ der kulturfremden, zumeist illegalen Eindringlinge ganz oben aufgeführt – Stichwort: Familienzusammenführung und -nachzug. Schon immer, neben der explosiven Fertilität der Muselfrauen, das bevorzugte Instrument, die Flutung unserer westeuropäischen Länder mit Muselmanen zu betreiben.

    Allerdings sind wir angesichts des von oben verordneten und organisierten demographischen Selbstmords – der zwar ein „Prozess“ ist, andererseits schneller abläuft, als man vor drei, vier Jahren noch glauben konnte, wenn man nur mit offenen Augen durch unsere Städte geht -, allerdings sind wir über den Status einer „Islamkritik“ hinaus.

    Darauf will uns ein „Hoffnungsträger“ der Merkill-CDU, Jens Spahn, fokussieren, was ihm von den linksgrünen Lügenmedien und den Pausenclowns des „politischen Kabaretts“ als „Rechtspopulismus“ um die Ohren gehauen wird, aber trotzdem hinter der Entwicklung und den politischen Aufgaben herhinkt. Spahn erklärt auch ganz offen, dass es ihm ausschließlich im die (Zurück-)Gewinnung von AfD-Wählern geht: „Nicht alles Nazis“ oder so ähnlich, erklärt er unverschämterweise!

    Eine „Islamkritik“, die den ISlam als „theologisches“ und Glaubensproblem auffasst, oder als Problem einer angeblich noch ausstehenden „Reformation des Islam“, hat den Kern der Sache nicht erfasst und greift zu kurz, denn der ISlam ist weder emanzipier- noch reformierbar und stellt sich vor allem als demographische Zeitzünderbombe dar.
    Denn es kann uns wurscht sein, was und ob muslimische Gewalttäter, Kriminelle, Sozialschmarotzer oder „nur“ Illegale „glauben“ oder nicht..!

    Sogenannte Islamkritik“, selbst wenn sie noch so „mutig“ ist – weil grundsätzlich lebensgefährlich“! -, führt in die Irre, wenn sie nicht wenigstens auch die „politisch“ betriebene Bevorrechtigung, Privilegierung und Bevorzugung der muslimischen Besatzer thematisiert, durch die unsere zivilisatorischen Standards und das bürgerliche Recht aus der Aufklärung gezielt relativiert und zersetzt werden, wie ich es oben thematisieren wollte: 0Slm2012 10. März 2018 at 11:05

  91. Canteloop, ich schätze Ihre profunden Analysen sehr, Ihre Einschätzungen treffen immer ins Schwarze…PI hat sehr gute Kommentatoren, engagiert, distanziert und bestens informiert, Eigenschaften, die ich beim Mainstream komplett vermisse…

    A propos: gibt’s den Komiker Canteloop eigentlich noch mit seiner eigenen Sendung im franz.TV, wo er immer die aktuelle Politik parodierte?

Comments are closed.