Horst Seehofer, die Spitze der Hinterfotzigkeit.

Von MARKUS WIENER | „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“, poltert dieser Tage der CSU-Sprücheklopfer Nummer Eins, Horst Seehofer, nachdem die Christsozialen die Deutschlandabschafferin Angela Merkel gerade wieder als Kanzlerin inthronisiert haben. Und auch der fränkische Schaumschläger Markus Söder bringt sich derzeit medienwirksam als konservativer Lordsiegelbewahrer auf dem bayerischen Ministerpräsidentenposten in Stellung. Das übliche „vorher rechts blinken, um hinterher links abzubiegen-Spiel“ wenige Monate vor der bayerischen Landtagswahl, könnte man meinen. Wenn da nicht gleichzeitig auch noch der verschlagen-listige CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt von seinem Gefühl sinnieren würde, dass die AfD wohl bald Gründe für eine Verfassungsschutzbeobachtung liefern könnte. Hinterfotziger geht es nicht mehr:

Während die CSU ganz ungeniert populäre Aussagen und Forderungen der AfD kopiert, wird gleichzeitig mit der ganz großen Keule gegen den unliebsamen Konkurrenten gedroht. Eine nicht zu unterschätzende Gefahr gerade in Bayern, wo die CSU seit Jahrzehnten vollen Durchgriff auf den Staatsapparat und die Staatsmedien hat. Wenn der WDR im lange von der SPD regierten Nordrhein-Westfalen zu Recht als „Rotfunk“ gilt, so ist der Bayerische Rundfunk ganz sicher das schwarze „Herz der Finsternis“, das zu gegebener Zeit die richtigen Bilder und Berichte liefern wird. Schon in der Vergangenheit war der CSU und ihrer Entourage kein Machtmissbrauch zu plump und keine Intrige zu schmierig.

Ein Kampf mit allen Mitteln

Schließlich wäre die AfD nicht der erste konservative Konkurrent, den die CSU mit unlauteren Mitteln bekämpft. Neben dem VS-Schicksal der Republikaner sollte auch die Erinnerung an die Bayernpartei Mahnung sein. Diese heute unbedeutende rechtskonservative Regionalpartei war sowohl im ersten Bundestag vertreten, als auch in den 1950er Jahren mit zweistelligen Ergebnissen im bayerischen Landtag. Erst mit ihrem durch die sogenannte Spielbankenaffäre beförderten Niedergang konnte die CSU überhaupt zur unangefochtenen Staatspartei in Bayern aufsteigen. Wen wundert es da noch, dass dieser maßgeblich von der CSU befeuerte Korruptionsskandal mit etwas zeitlichen Abstand als bloßer „Machtkampf zwischen der CSU und der Bayernpartei“ eingeschätzt wurde, in der übrigens der spätere CSU-Bundesinnenminister Friedrich Zimmermann seinen Spitznamen „Old Schwurhand“ ab bekam. Zimmermann wurde im Zuge der Affäre eine gerichtliche Falschaussage nachgewiesen, die deswegen ausgesprochene Bewährungsstrafe hob eine höhere Gerichtsinstanz aber wieder auf, weil Zimmermann wegen einer spontanen „Unterzuckerung“ angeblich nicht mehr Herr seiner sieben Sinne im Zeugenstand gewesen sei …

Die Totbeißer

Was soll unser dieser kleine historische Exkurs also sagen? Die CSU hat jahrzehntelange Übung im Totbeißen der politischen Konkurrenz rechts von ihr. Die Strategien variieren dabei von Imitation  und Einhegung bis hin zu Verteufelung und Kriminalisierung. Oftmals auch alles gleichzeitig zusammen. Nur so konnte die CSU in einem sehr wertkonservativen Land wie Bayern über Jahrzehnte die Doktrin von Franz Josef Strauß umsetzen, dass es rechts von ihr keine demokratische legitimierte Partei geben darf. Anhand der tatsächlich realisierten CSU-Politik wäre nämlich ansonsten schon längst Platz und Bedarf für eine solche Partei in Bayern gewesen.


Markus Wiener.
Markus Wiener.
PI-NEWS-Autor Markus Wiener schreibt bevorzugt zu Kölner Themen für diesen Blog. Der 41-jährige Politologe und gelernte Journalist ist parteiloses Mitglied des Kölner Stadtrates und der Bezirksvertretung Chorweiler. Seit über 20 Jahren widmet er sein politisches und publizistisches Engagement der patriotischen Erneuerung Deutschlands. Der gebürtige Bayer und dreifache Familienvater ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. Das ist ja untereinander vorher abgesprochen, heute sag ich das, morgen sagst du das, usw.
    Solche geisteskranken Schwachmatten in dieser Regierung sind für uns, das Volk gefährlich!!!

  2. Sind halt typische Bauernfänger. Wären die nicht in der Politik versorgt, würden die auf Kaffefahrten alte Omas bescheissen.

  3. Faschings-Söder und Sprücheklopfer-Seehofer spielen wieder das Spiel „good cop / bad cop“. Sie glauben, sie können die Wähler damit so ausschmieren wie in den vergangenen Jahrzehnten. Insgeheim müssen sie das Wahlvolk doch verachten und für selten blöd halten, wenn sie hoffen in der heutigen Zeit noch einmal damit durchzukommen.

    Ich weiß genau, was ich als Bayer zu wählen habe, wenn ich für meine Kinder und mich noch eine lebenswerte Zukunft haben will.

    Ich wähle weder die Arbeiterverräterpartei noch die Heuchel-CSU sondern mit beiden Stimmen die neue blaue Volkspartei.

  4. Wenn der WDR im lange von der SPD regierten Nordrhein-Westfalen zu Recht als „Rotfunk“ gilt, so ist der Bayerische Rundfunk ganz sicher das schwarze „Herz der Finsternis“, das zu gegebener Zeit die richtigen Bilder und Berichte liefern wird.

    Der Bayrische Rundfunk ist eins mit Sicherheit nicht: konservativ. Er ist linksgrünversifft wie der Rest des deutschen GEZtapo-Propaganda-Apparates.

  5. Die halten ihr Wahlvolk für genauso blöd wie es leider ist. Und schreien es ihm auch noch ins Gesicht. Allein dafür MUSS man sie abwählen!

  6. Wie kommt denn dieser Spruch Seehofers rüber. Erst bei Merkel kuschen, weil er in irgendeinem Amt sitzen will. Jetzt hat er eins. Dann losposaunen. Das ist wie ein Kind, daß sich auf den Armen der Mutter sicher fühlt und einem anderen die Zunge rausstreckt.

  7. Auf alle Fääle ein guter Start in die Groko
    Höhlst Beleidigung an die widerliche CDU
    Seehofer der von Merkel umgehen wieder enteiert wurde.

    Denke der Wähler wird mitbekommen was läuft

  8. Gesinnungstest geht vor helfen!
    .
    Man muss jetzt links/grün privilegiert sein und ein links-rot-grünen Gesinnungstest machen wenn man heften möchte..
    .
    Wie degeneriert kann dieses Land noch sein?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Guido Reil kauft Kältebus für Obdachlose im Ruhrgebiet –
    .
    Essener Obdachlosenhilfe ärgert sich über „Sozialporno“

    .
    Essen. „Für die Obdachlosen hier in Deutschland tut niemand etwas“, glaubt Guido Reil. Deshalb packt der Essener AfD-Politiker dieses Thema nun selbst an.
    .
    Anfang Januar kündigte der Essener AfD-Mann bereits in einem Youtube-Video einen Kältebus für Obdachlose im Ruhrgebiet an.
    .
    Nun lässt er seinen Worten Taten folgen. Er präsentierte jetzt einen Van, der Obdachlosen einen heißen Kaffee, eine warme Suppe oder einen winterfesten Schlafsack anbieten soll.
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/guido-reil-kauft-kaeltebus-fuer-obdachlose-im-ruhrgebiet-essener-obdachlosenhilfe-aergert-sich-ueber-sozialporno-id213722185.html

  9. Seehofer hat so lange stillgehalten, bis alles klar war. Und jetzt ist alles klar. Er hat seinen Minister-Posten und fertig.

    Von ihm wird diesbezüglich noch mehr kommen, gerade auch in Bezug auf sein Heimatmuseum, ähh Heimatministerium. Es handelt sich ja auch nur noch um 1,5 Jahre, zumindest für Merkel.

  10. Dass der Sabbel-Horsti gesagt hat,dass der Islam nicht zu Deutschland gehört,unterstreiche ist..

    Fakt ist aber::Horsti hat schon öfters etwas richtiges gesagt,aber nie was umgesetzt..Er ist stets zurückgerudert..
    Daher ist Sabbelhofer für mich total unglaubwürdig..

    Seine Sprüche sind wohl dem Wahlkampf in Bayern geschuldet,der ja in ein paar Monaten stattfindet.

    Ich hoffe nur,dass sich nicht viele Bürger von Horsti wieder blenden lassen!
    Spätestens nach der Bayernwahl hören wir von Horsti:–„Der Islam gehört doch zu Deutschland „

  11. Stellungnahme der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin:

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland? Oder doch? Welcher Islam denn, Herr Seehofer? Genau wie extremistische Muslime suggerieren Sie damit es gäbe nur einen wahren Islam. Dabei gibt es doch viele Formen, den Islam zu leben und genau so eine differenzierte Betrachtung wünschen wir uns von einem Bundesminister. Differenziert wäre: „Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland“ oder „Islamische Praktiken, die gegen das Grundgesetz verstoßen, gehören nicht nach Deutschland.“ Da würden wir dann alle nicken und denken: Recht hat er, der Herr Seehofer. Sowas wollen wir in unserer Heimat wirklich nicht sehen. Nun aber ist die Chance vertan und Millionen Muslime denken nur: Ach, der Horst mal wieder. Schade.

    Ihre Ibn Rushd-Goethe Moschee

  12. Es gibt noch Kirchenvertreter mit gesundem Menschenverstand.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kardinal Burke:
    .
    „Wer den Islam wirklich kennt, versteht, warum die Kirche ihn fürchten sollte“
    .
    Der US-amerikanische Kardinal sagt darin, die Kirche täte gut daran, „Angst vor dem Islam“ zu haben. Die Kirche solle sich bewußt werden, daß es für den Islam kein gemeinsames Zusammenleben der Religionen gebe. Genausowenig sei ein bedingungsloser Multikulturalismus realistisch.
    .
    Wörtlich sage Kardinal Burke:
    .
    „Es besteht kein Zweifel, daß der Islam die Welt beherrschen will. Sobald die Muslime zur Mehrheit werden, egal in welchem Land, haben sie die religiöse Pflicht, dieses Land zu beherrschen.“
    .
    Der Grund, so Kardinal Burke, liegt darin, daß der Islam wohl eine Religion ist, daß er aber gleichzeitig auch eine Staatsordnung ist. Er muß sich selbst „zum Staat machen“, so der Kardinal, und mit seinem islamischen Gesetz alle Bereiche der Gesellschaft, der Regierung und des Alltags bestimmen. Aus diesem Grund scheuen sich auch sogenannte „gemäßigte“ Muslime nicht, zu sagen, „die Scharia wäre eine Therapie gegen die Dekadenz des Westens“.
    .
    „Es ist wichtig“, so Kardinal Burke, „daß die Christen sich der radikalen Unterschiede zwischen dem Islam und dem Christentum bewußt werden, was das Gottesbild, das Gewissen usw. betrifft. Wer den Islam wirklich kennt, versteht auch, warum ihn die Kirche fürchten sollte.“
    .
    https://www.katholisches.info/2016/07/kardinal-burke-wer-den-islam-wirklich-kennt-versteht-warum-die-kirche-ihn-fuerchten-sollte/

  13. Der Kampf,
    um die Futtertröge in Bayern geht in die Heiße Fase.
    Da werden die alt bewâhrten Säue bemüht:
    Islam, Heimat und der Böse Rest
    Also alles wie immer, so kennt man die Amigos!
    Ein Wunder wäre, etwas anderes zu erwarten.

  14. Da brüllt noch mal der Bergloewe!!!

    Ihr wisst schon, das Schreiben dauert bei mir etwas länger…

    Sehr gut, das viele neue Namen bei PI zu sehen sind. Nun zum Thema. Merkt euch bei den ganzen Wendehälsen, egal ob bekannt aus Politik und Medien, oder aus dem privaten Umfeld sämtliche Namen, Gesichter, Firmenadressen, etc.etc.
    Die Ars….löcher von Bahnhofsklatschern und Teddywerfern sagen nämlich später das sie immer schon
    unserer Meinung waren. Diese Personen müssen später bloßgestellt und zur Rechenschaft gezogen werden.
    Nürnberg 2.0 wird kommen.
    Ihr seit alle klasse, macht weiter so, dann wird das was.
    Gruß vom Bergloewen

  15. Wer sich für Politik interessiert, wählt AfD!
    Alle anderen wählen linksgrünes Geschmeiß!
    Das ist die Realität! 🙁

  16. Merkels Asylanten/Ausländer-Gäste bei der Arbeit..
    .
    Bremen mag es doch auch sehr offen und bunt..
    .
    DAS TÖTEN GEHT WEITER!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Gewalt in Bremen
    .
    26-Jähriger schwebt nach Attacke mit Messer und Eisenstange in Lebensgefahr

    .
    In Bremen beobachten Anwohner, wie ein junger Mann von zwei bewaffneten Angreifern niedergestreckt wird. Sie alarmieren die Polizei und helfen dem lebensgefährlich Verletzten. Ein Detail zeigt die Skrupellosigkeit der Täter.
    .
    Die Zeugen sagten der Polizei, dass die beiden Angreifer nach dem Übergriff zu Fuß flüchteten. Zuvor hätten diese mit einer Eisenstange auf ihr Opfer eingeschlagen und es mit einem Messer verletzt. Auch als der Verletzte bereits wehrlos am Boden lag, hätten die Täter nicht von ihm abgelassen.
    .
    Die Täter sollen etwa 30 Jahre alt sein, beide etwa 1,80 Meter groß und schwarzhaarig. Einer der Täter sei schlank, der andere eher kräftiger.
    .
    https://www.welt.de/vermischtes/article174649201/Bremen-26-Jaehriger-schwebt-nach-Attacke-mit-Messer-und-Eisenstange-in-Lebensgefahr.html
    .
    Kommt Merkel noch mit den zählen nach?

  17. katharer 17. März 2018 at 18:27

    Denke der Wähler wird mitbekommen was läuft

    —–
    Ich fürchte, der klassische CSU-Wähler wird und will das nicht bekommen. Der klassische CSU-Wähler lässt sich gerne einlullen und ist dankbar dafür, dass er in diesem Zustand ist. Dann kann er sich weiterhin der Realität verweigern.

  18. Da in diesem Beitrag von Markus Wiener am Rande auch der Verfassungsschutz angesprochen wird, dazu ein paar Worte zu den Methoden, mit denen die Verfassungsschützer für ihre Innenminister arbeiten und eine lästige Konkurrenz behindern, wenn nicht gar beseitigen wollen.

    Das Innenministerium in NRW, damals unter Ralf Jäger, zitierte im Verfassungsschutzbericht von 2011 von der Webseite von Pro Köln:

    „eine perspektivlose Jugend will nach Deutschland und nach Europa. Täglich kommen tausende nicht integrierbare Menschen zu uns“

    und:
    „Überall wird vor der islamistischen Herausforderung zurückgewichen: Eine Extrawurst beim Kantinenspeiseplan, Frauenschwimmen und Mädchensport, eine abgesagte Theateraufführung oder Weihnachtsfeier, Augen zu bei kulturellen Besonderheiten, wie ‚Zwangsehe‘ oder ‚Ehrenmord‘, gern mal ein schariakonformes Urteil und schon ist NRW wieder ein bisschen muslimischer“

    Noch einmal: Die zitierten Sätze (und ähnliche) wurden als Vorwand genommen, um Pro Köln vom Verfassungsschutz „beobachten“ zu lassen und dadurch im politischen Wettbewerb zu schaden.

    Wer will denn noch bestreiten, daß obige Sätze völlig zutreffend sind, ja daß vieles sogar noch schlimmer geworden ist? An allen Ecken und Enden sieht man das Einknicken vor dem Islam und daß in nicht wenigen Schulen die deutschstämmigen Kinder inzwischen schon in der Minderheit sind. Und der NRW-Verfassungsschutz knüppelte auf diejenigen ein, die das wahrheitsgemäß nur ausgesprochen haben. Was für eine Schande für dieses Land und diese Politik ist dieses Vorgehen!

    Es wäre also durchaus möglich, Kriterien für eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz für die AfD an den Haaren herbeizuziehen. Nur hat man inzwischen nicht mehr so viel Mut, auch die AfD so schäbig zu behandeln, da sie inzwischen schon zu stark ist. Und das ist auch gut so, und zu viele bemerken inzwischen, wie die Islamisierung an Fahrt aufgenommen hat, ebenso die Abnahme der inneren Sicherheit und wie das Land gespalten ist.

  19. auch für Bayern gilt am 14. Oktober 2018 AfD wählen !, damit möglichst viele Sitze im neuen zu wählenden Landtag an die AfD vergeben werden, für jeden neuen Sitz der AfD fliegt dann dafür ein anderer, hoffentlich Grüner Abgeordneter hinaus, mindestens die Grüne Epoche und Ära im bayrischen Landtag muß am 14. Oktober 2018 ein Ende haben, jede Stimme zählt, Wahlbeobachter werden !, am besten jetzt schon Fahrgemeinschaften von z.B. Altenheimen zum Wahllokal organisieren, … Ende meiner Durchsage !

  20. Nun hat der Seehofer ja seinen hochbezahlten Posten und ohne seine Chefin Merkel zu fragen bedient sich der plötzliche „Rechtsbobbelist“ und Dampfplauderer bei der AfD, um für die bald anstehenden Wahlen in Bayern für die C*SU zu punkten. Die ungeliebte Kanzlettendarstellerin hat ja schon reagiert…ablehnend.
    Aber Seehofer weiß nicht oder kann sich nicht vorstellen, dass wir/die Bayern den merkelschen Bettvorleger schon kennen und erlebt haben. Der kann es nicht, der wird bis zur Bayernwahl keine Massenabschiebungen durchsetzen oder den Bundesregierungsauftrag zum massenhaften Einflug von Fremden beenden. Und er wird auch nicht die Grenzen für die illegalen und passlosen Invasoren schließen. Er ist kein Heimatminister, sonst hätte er einen Putsch gegen die „Herrschaft des Unrechts“ beendet – z.B. durch Austritt der C*SU aus der alten Koalition. Die C*SU wird eine schallende Ohrfeige bekommen, denn es kommen nur Sprüche, es kommen keine entsprechenden Taten. Der Bürger merkt es immer mehr, er sieht es in den Strassen, auf den Plätzen und im eigenen Geldbeutel, dass wir seit Jahren von Deutschlandfeinden regiert wurden und bis an den Rand einer Katastrophe geführt wurden. Es läßt sich einfach nicht mehr leugnen. Und da kann das linksversiffte GEZ-Fernsehen mit ihren alten Oberlehrerinnen auch nichts machen. Die sind nämlich dabei der AfD ungewollt neue Wähler zuzutreiben, weil sie zu dämlich sind ihre eigenen Positionen zu kaschieren und glauben mit ihrem puren Linksdrall noch jemanden hinter dem Ofen vor zu locken.

  21. Man kann davon ausgehen, dass kurz vor der Bayern-Wahl noch irgendetwas aus dem Hut gezaubert wird, dass der AfD schaden soll. Kurz vor der Bundestagswahl hat man das auch schon praktiziert mit der Veröffentlichung der e-mails von Frau Weidel

  22. Das ist alles so was von unterste Schublade!!!!

    Gegen die AfD hetzen, gegen die eigene Überzeugung Anträge der AfD nicht unterstützen, Merkel in den allerwertesten kriechen….und jetzt auf einmal Themen der AfD übernehmen um Wähler zu fischen.

    Ich könnte drüber lachen wenn nicht nur wieder tausende Schlafmichel darauf reinfallen würden.

  23. HORST VON MERKEL UND SCHOLZ EINGERAHMT.
    Seehofer macht zwar viele Wellen mit seinem „der Islam gehört nicht zu Deutschland“, aber 3 Jahre zu spät. Dann wird er auch noch von Merkel in die Parade gefahren, so dass es klar ist dass seine Ansicht pure Rhetorik bleiben wird. Dazu kommt dass für Merkel nur ihren Merkel-Islam zu Deutschland gehört. Und davon existieren keine Anhänger nicht mal sie selber! Sie könnte genauso gut eine Homo-Ehe hierzulande nur dulden wollen in der mit schwulem Geschlechtsverkehr Kinder gezeugt werden. Gott und nicht Allah sei Dank gibt es für dieses Gedrehe jetzt eine Alternative und die labert nicht über einen Islam mit menschlichem Antlitz, sondern die will die Bundesgrenze wieder kontrollieren.
    Das möchte Horst vielleicht auch, aber er kann es nicht mit der jetzigen Bagage in Berlin. Horst hockt richtig „eingerahmt“ in Berlin. Der Horst wurde von Markus abgehalftert weil er schon länger zahnlos war, da geht nichts mehr mit Totbeißen.

  24. Für Seehofer gehört der Islam nicht zu Deutschland.

    Genau bis zum Wahltag in Bayern, 18 Uhr.

  25. Maxi9 17. März 2018 at 19:10

    Man kann davon ausgehen, dass kurz vor der Bayern-Wahl noch irgendetwas aus dem Hut gezaubert wird, dass der AfD schaden soll. Kurz vor der Bundestagswahl hat man das auch schon praktiziert mit der Veröffentlichung der e-mails von Frau Weidel
    —————
    Das wird nicht mehr verfangen. Das durchschauen die Normalos mehr und mehr. Nur eine sofortige uneingeschränkte Massenabschiebung von mindestens 250 000 illegalen Asylforderern bis August 2018 könnte der C*SU noch helfen und das auch nur unter sofortiger Schließung der deutschen Außengrenzen.

  26. Oh mein Gott Horstl, was machst Du denn nun schon wieder? Denkst Du wirklich Dir glaubt irgendwer irgendein Wort? Schon wenn Du „Guten Morgen“ sagst ist es schon geschwindelt.

    In Zukunft wird es nicht mehr heissen: Das ist eine Blendgranate. Man wird sagen: „Das ist ein Seehofer“.

    Ich halte tatsächlich die Grünen, die SPD und die Linke für wesentlich harmloser als die CSU. Die drei genannten Parteien sagen was sie wollen. Die CSU macht alles um an der Macht zu bleiben. Sie verarscht massiv ihre Wähler. Sie ist eine Lügenpartei geworden. Franz Josef wird sich pausenlos im Grab umdrehen. Der findet sicher keine Ruhe mehr. Die CSU ist eine Partei ohne Rückgrat geworden.

    CSU = Caoutchouc Socialistic Union auf „Neudeutsch“

  27. Der boese Wolf
    17. März 2018 at 19:20
    Etwas Gutes hat der Horscht allerdings trotzdem erreicht: Die Islamdiskussion steht wieder stärker im Fokus.
    ++++

    Stimmt! 🙂

  28. Wer mir sagt,
    der Islam gehöre zu Deutschland,
    der muss mir auch sagen,
    was aus dem Islam/Koran zu Deutschland gehören soll!

    Danach kommt dann nicht mehr viel!!

    Kein Schweinefleisch?
    Kein Alkohol?
    Keine Musik?
    Burka?
    Vielehe?
    Kinderehe?
    Körperstrafen?
    Gotteslästerung?
    Ungläubige?

  29. Seehofer spielt gerade ‚good cop‘ um die dummen Wahlschafe der anstehenden Landtagswahlen mal wieder einzufangen.
    Seehofer ist der Meister der folgenlosen Ankündigungen. Immer als Tiger gestartet um dann als Bettvorleger zu landen.
    ‚Die, die gewählt sind haben nichts zu entscheiden und die, die entscheiden sind nicht gewählt worden‘. Das sollte dem aufmerksamen Bürger immer vor Augen stehen. Quelle: Seehofer bei Pelzig. Einfach mal googeln, wen’s interessiert.

  30. Also die CSU hatten auch die Linken vor 10 Jahren schon durchschaut. Wenn die CSU etwas von sich gab, dass gegen linke Interessen ging, dann war deren Reaktion: die CSU redet viel, aber sie hält nichts von dem was sie sagt.
    Es ging meine ich sogar um Migranten und „Integration“. Auch damals hatte Seehofer was abgelassen. Wenn also die Linken schon immer gelassen die CSU korrekt eingeschätzt haben und nicht mal um ihre heiligsten Kühe in Sorge waren, muß man nichts mehr dazu sagen.

  31. Die Merkel sollte sich mal Gedanken machen was nach ihrer Amtszeit passiert. Ich kann mir nicht vorstellen das sie mit ihren Hintergrundwissen und keiner 24 Stunden überwachung ein viel zu grosses Risiko für ihre Auftraggeber ist. Das passt auch dazu das sich Politiker der alten Garde einer nach den andern verabschiedet weil das langsam zu heiß wird und uns wird das als neue Köpfe verkauft. Glaube nicht das Merkel nachdem sie ihren Auftrag erfüllt hat noch lange unter dem Lebenden weilt. Aber das nützt uns dann auch nichts mehr.

  32. INGRES 17. März 2018 at 19:3

    Ich meine Seehofer hatte damals was dazu gesagt, dass nicht unbedingt Moslems einwandern sollten.

  33. Chucky die Killerpuppe ist in Nimburger Grundschule unterwegs

    OT,-….Meldung vom 17.3.2018 – 15:45

    Zweitklässler (7) sticht Lehrerin nieder – Polizei und Jugendamt spielen den Vorfall herunter

    Chucky Ein Zweitklässler (7) hat an der Nimburger Grundschule in Teningen bei Freiburg seiner Lehrerin mit einem Messer (9 cm Klinge) in den Bauch gestochen. Während die Lehrerin seit dem Chucky`s Vorfall am 6. März unter Panikattacken leidet und krankgeschrieben ist, spielen die Behörden den Vorfall herunter. Polizeisprecher Walther Roth sagte der „Badischen Zeitung“: “ Wir haben versucht, die Dramatik herunterzustufen, die letztendlich gar nicht vorhanden war, ohne es herunterzuspielen „. Die Lehrerin sei wegen Chucky`s einer oberflächlichen Schnittverletzung im Krankenhaus behandelt worden. Ulrike Kleinknecht-Strähle, die Sozialdezernentin des Landkreises, sprach lediglich von einem „bedauerlichen Vorfall für alle Beteiligten“. Das Jugendamt stehe in Kontakt mit dem Schulamt und werde Gespräche mit Chucky dem Schüler, seinen Eltern und der Schule führen. Ich rate zur Besonnenheit. Es ist Chucky ein Kind, ein siebenjähriges Kind.Lehrerin warnte die Behörden vor Chucky dem Jungen. In der „Bild“-Zeitung zeichnet das Opfer jedoch ein anderes Bild des 7-Jährigen Chucky . Ihre Wunde am Bauch musste im Krankenhaus operiert werden.Ich leide noch heute unter dem Angriff und finde es schlimm, dass das so verharmlost wird. Besonders tragisch: Die Lehrerin hatte bereits im Januar in einem Brief an das Schulamt vor Chucky dem aggressiven Schüler gewarnt. In dem Schreiben, der „Bild“ vorliegt, heißt es unter anderem: Aufgrund der täglichen Vorfälle (Beißen und Schlagen von Mitschülern und Lehrern, Zerschlagen des Lineals auf dem Kopf eines Mitschülers, Werfen von Stühlen…) und Chucky`s seiner stetigen Unberechenbarkeit fühle lich mich nicht mehr in der Lage, für die Sicherheit meiner Schüler zu garantieren.Antrag auf Schulversetzung bleibt unbeantwortet. Eine Antwort erhielt die Lehrerin darauf nicht. Dabei soll Chucky der Junge schon in der Kita auffällig gewesen sein. Seit der ersten Klasse gebe es zudem einen Antrag, dass er in eine andere Einrichtung komme. Auch darauf gab es keine Antwort.Also kam es am 8. März schließlich zum Eklat. Die Lehrerin hatte Chucky den aggressiven Schüler auf den Flur gesetzt, weil er zum wiederholten Male den Unterricht gestört hatte. Als sie wenig später nach ihm sehen wollte, hatte Chucky er sich – vermutlich aus dem Bastelzimmer – ein Messer besorgt. Die Lehrerin forderte ihn auf, ihr das Messer zu geben, da stach er zu.Trotz des Vorfalls hat die LehrerinMitleid mit Chucky dem 7-Jährigen. Der „Bild“ sagte sie: Ich würde mir wünschen, dass Chucky der Junge die Hilfe bekommt, die er braucht. Das Schulamt Freiburg wollte sich gegenüber der Zeitung nicht äußern. https://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/67585/zweitklaessler-7-sticht-lehrerin-nieder–polizei-und-jugendamt-spielen-den-vorfall-herunter

  34. Cendrillon 17. März 2018 at 18:18

    „Der Bayrische Rundfunk ist eins mit Sicherheit nicht: konservativ. Er ist linksgrünversifft wie der Rest des deutschen GEZtapo-Propaganda-Apparates.“

    Richtig, Abendschau, Queeeer alles purer MERKELfunk. Was will man denn auch mit einem solchen Intendanten ULRICH WILHELM, MERKELS SCHOSSHUND.

  35. @ sophie 81 17. März 2018 at 19:32

    Vieles ist heute doch schon hier.

    Vielehe
    Kinderehe
    Beschneidung
    Schächten
    Terrorismus

  36. olle
    17. März 2018 at 19:34
    Die Merkel sollte sich mal Gedanken machen was nach ihrer Amtszeit passiert.
    ++++

    Sie wird sicherlich schon vorher auf der Flucht sein!
    Vermutlich nach Südamerika!

  37. CSU nicht DU!
    Und wieder fallen die Mehrzahl vor allem der älteren bayrischen Wähler auf den Mann, der heiße Luft erzeugt, rein.
    Schade, aber leider Realität.

  38. Ein Kampf mit allen Mitteln
    Schließlich wäre die AfD nicht der erste konservative Konkurrent, den die CSU mit unlauteren Mitteln bekämpft. Neben dem VS-Schicksal der Republikaner sollte auch die Erinnerung an die Bayernpartei Mahnung sein.

    Der stern brachte 1989 auf Seite 72-73 ARGUMENTE gegen acht Vorurteile der Republikaner. Ein Argument lautete:
    Die Republikaner wünschen, daß er (Gorbatschow) scheitert. Denn im „Versagen des Sowjetkommunismus“ sehen sie die „Möglichkeit für eine deutsche Wiedervereinigung“. Eine Forderung von gestern, die auf den Kopf stellt, was heute überhaupt denkbar wäre: Überwindung der deutschen Spaltung auf dem Weg der europäischen Einigung

    Die linken Vögelchen waren damals alle gegen die Wiedervereinigung. Fragt den Mann mit dem roten Schal.

  39. Im September werde ich wieder viele, blaue Plakate aufhängen … am liebsten neben denen der Heuchler-Partei C*SU.

    „Der Islam ist Teil Bayerns
    Markus Söder

  40. Bayern entsorgt neuerdings seine abgewrackten Ministerpräsidenten einfach als Bundesminister in Berlin. Diese Art der „Weiterverwendung“ ist billig und nachhaltig. Noch vor 10 Jahren wäre Horst Drehhofer wohl wie Öttinger in Brüssel gelandet. Aber die Bundesregierung hat sich unter Merkel einfach zur geographisch näheren Resterampe gemausert. Horst Drehhofer ist ja nachweisbar nicht der einzige Recyclingpolitiker dort. Maas, im Saarland extrem erfolglos, ist auch schon da und wird ja gar als Kandidat für den nächsten Bunnesgansler gehandelt. Wer auf solch eine Idee kommt, muss noch dümmer als Maas selber sein.

  41. Würde mich nicht wundern, wenn der Sprengstoff (bzw. die Zutaten usw.) des Demokratiekämpfers aus/in Thüringen aus Bayern geliefert wurde.
    Würde zu der Vermutung/des Gefühls von Herrn Dobrindt passen. Und zuzutrauen ist es dem CSU-Regime allemal.
    Ich erinnere mich übrigens auch an die Aussage Söders „Der Islam gehört zu Bayern“.

  42. Drohnenpilot 17. März 2018 at 18:29
    Guido Reil kauft Kältebus für Obdachlose im Ruhrgebiet
    ——————————————————————
    Klasse Idee, ein Mann der Tat, das macht nur jemand der mitten
    aus der Bevölkerung kommt. Typen wie das „Pazderski Opfer“
    von der S wie Sozialen SPD Carsten Schneider, wirst du nie mit
    solch einer guten Tat in Verbindung bringen können, weil sie eine
    völlig andere Denkweise haben, deutsche Hilfsbedürftige existieren
    in deren verkommenen Hirnen überhaupt nicht, und wenn doch,
    dann sind sie selber Schuld. Solche Aktionen müsste man zu hauf
    anstoßen, bis die anderen Parteien gezwungen sind selbst in dieser
    Richtung aktiv zu werden, um nicht als „Deutschenfeindlich“ zu gelten.
    Danke Guido, du hast halt „Eier“!

  43. Diese ganzen Typen der moralisch verkommenen Kartell-Parteien sind nicht glaubwürdig, und darum
    muss man ihnen alles möglich Schlechte zutrauen, nur damit sie Ihre Ziele mit allen
    Mitteln erreichen.

    Da schreckt man auch vor Lügen und hinterlistige Winkelzügen nicht zurück!
    Darum ist der Satz von Drehhofer:

    „Der Islam gehört n i c h t zu Deutschland“
    auch so ein Winkelzug den man nicht Ernst nehmen muss.
    (Sagen kann man viel, lasst Taten sprechen).

    Darum:

    A f D
    Die Alternative für Deutschland
    Das Original, was diese These auch glaubhaft behaupten und vertreten kann.

  44. CSU hat im September Fertig!! Denn in Bayern wurden weniger Asylanten abgeschoben, als im grünen Baden-Württemberg!!
    CSU ist nach Strauß nur noch TOT!!

  45. Bei der kommenden Landtagswahl wird die CSU die Quittung für diese Volksverarschung bekommen, und zwar mit Ergebnissen auf SPD-Niveau.

  46. Nach dem eigentlichen Koalitions Debakel der CSU,wird krampfhaft versucht
    mit AfD Standpunkten zu Punkten.
    Seehofers Meinung wird noch einige Zeit durch die Lügenpresse geistern,dann wird er öffentlich widerrufen
    und der Friede im Einheitsbrei der regierenden und den altbekannten Islamierer Parteien ist wieder hergestellt.
    Man hofft darauf,daß die Bayern sich bei der Wahl an seine Worte erinnern und der Meinung sind,daß die Merkelmiezekatze nur auf Zwang und gegen seine Überzeugung gehandelt hat!
    Im Geiste Galilei´s,
    „Und sie dreht sich doch!“
    Dies alles ist so vordergründig und durchschaubar, dilettantischer gehts einfach nicht,aber das ist halt Politikers Meinung gegenüber dem dummen Wahlvolk.

  47. Es sind noch fast 7 Monate bis zur Landtagswahl und Seehofer hat seine „Bombe“ viel zu früh hochgehen lassen. Schon in 4 Wochen haben die meisten Wähler in Bayern sein saudummes Geschwätz wieder vergessen.
    Man darf gespannt sein, was er kurz vor der Wahl denn noch bringen wird. Viel Steigerungsmöglichkeiten sind da nicht mehr drin.
    Merkel ist ihm außerdem am gleichen Tag noch in den Rücken gefallen, indem sie genau das Gegenteil hat verbreiten lassen: Der Islam gehört natürlich zu Deutschland.
    Seehofer – das war ein Rohrkrepierer, der der AfD mehr nützen wird als der CSU!
    Ohmei ohmei

  48. Wenn Franz-Josef Strauß noch leben würde, hätte er Horst Dreh-Hofer so in den Arsch getreten, dass die Schuhspitz darin stecken geblieben wäre!

  49. Gegen eines kommen die Politiker des Merkelregimes, ihre linken Sympathisanten (B90/Grüne, Die Linke) und die perfiden linken Medien (private wie staatliche) trotz aller Anstrengungen immer weniger an:

    Das beängstigende Bild, das Städte und Kleinstädte mit ihren ständig größer werdenden Massen von Männern aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten bieten.

    Dazu kommen noch die Meldungen der Regionalmedien über die oft mörderische Flutlingskriminalität sowie die Berichte im Verwandten- und Bekanntenkreis über die Zustände unter anderem an den Schulen, in den Tafeln und Flutlingsheimen.

    Die Frage ist deshalb, wie weit die Neurotisierung und Konditionierung der Deutschen durch den planmäßigen jahrzehntelangen Schuldkult („AfD ist rechts — pfui, die darfst Du nicht wählen, sonst bist du ein Nazi!“) auch bei der nächsten Bundestagswahl noch wirken wird.

    Ich fürchte allerdings, dass dann selbst ein Wahlergebnis mit 100 Prozent für die AfD am bis dahin angerichteten Desaster kaum noch etwas ändern könnte.

  50. Satire oder doch nicht ?
    Schon gehört?
    In unserem ehemaligen Deutschland ein Land in dem wir gut, gerne und sicher lebten wird seit einiger Zeit alles abgeschafft was noch an diese schöne Zeit und Kultur erinnert.
    Auch die Fußball Fans unter uns werden dies sicherlich schon bemerkt haben oder es demnächst merken.
    Angefangen hat dieses bereits als Merkel dem Gröhe die Deutschland Fahne aus den Händen riss um diese mit einen verachteten Blick im den Papierkorb zu entsorgen.
    Mussten damals wohl alle gut gefunden haben, es gab zumindest keinen Protest von keiner Seite.
    Auch heißt die Deutsche Nationalmannschaft seit längerem nicht mehr Deutsche Nationalmannschaft sondern kurz und knapp nur noch die Mannschaft.
    Der nächste Schritt wird sein, dass die deutsche Nationalhymne umgetextet wird.
    Statt Deutschland Deutschland über alles….
    wird es dann heißen;
    Islam Islam über alles, über alles in der Welt,
    usw.
    Ein altes Sprichwort sagt;
    “ Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht“,
    Wenn man nun davon ausgeht, dass sich dieses Sprichwort bewahrheitet können wir davon ausgehen, dass wir bald schon wieder sagen können;
    „Deutschland ein Land in dem wir gut und gerne leben“

    Machen wir es doch wie Merkel….
    und sagen ganz lapidar;“ wir schaffen das“.

  51. Die AfD hat vor der Wahl um die Gunst der Wähler von Altparteien geworben und auch bekommen. Es ist ja nicht so, daß es nicht auch hier (Ex-)CSU- und CDU-Wähler oder -Mitglieder gibt und daher ist es doch klar und verständlich, daß und warum die versuchen werden, sich die Leute zurückzuholen.

  52. Herr Wiener, ich stimme Ihnen in Ihrer Analyse voll zu. Was ich in vielerlei Artikel hier vermisse ist das Hervorheben des mittlerweile absolut kriminellen Charakters von C*DU/C*SU. Das gilt natürlich in gleichem Masse für die SPD und die anderen Parteien, die sich an multiplen Rechtsbrüchen über die Jahre beteiligt haben. Allerdings besitzen die C*-Parteien eine ungleich höhere kriminelle Energie, da sie gnadenlos -wie von Ihnen richtig beschrieben- staatliche Institutionen missbrauchen und die Mainstream-Presse gleichgeschaltet haben. Eine in der DDR ausgebildete und stalinistisch sozialisierte Kanzlerin war hier Garant für den „Erfolg“. Man muss nur einmal die Verflechtungen der „C*-Familie“ bis in alle Winkel der Futtertröge durchleuchten. Bestes Beispiel: die Frau des BW-Ministers Strobl, übrigengs die Tochter des ehemaligen „Inzucht-Finanzministers“ Schäuble, beschäftigt bei ARD Degeto, dreht auf Kosten des Steuerzahlers einen Propagandafilm bei den ÖR, um den letzten Deutschen noch auf die rechtswidrigen Machenschaften von Merkel einzuschwören. Das dabei Andersdenkende als Nazis und Schlechtermenschen deklariert werden, ist natürlich selbstverständlich. Wir sollten diese Parteien als das Benennen, was sie mittlerweile sind: Regierungskriminelle! Der Herr Seehofer kann sich ja noch einmal sein in Auftrag gegebenes Gutachten durchlesen, falls das viele bayerische Bier sein Gedächtnis geschädigt hat. Viel Arbeit für den Grundgesetzschutz, die er aber -ebenfalls pflichtwidrig- nicht wahrnimmt.

  53. Ich weiß nicht, ob es anderen genauso geht wir mir: Ich mag inzwischen auch Seehofers Visage nicht mehr sehen. Diese Fleisch gewordene Mogelpackung, die sofort einen unterwürfigen Dackelblick aufsetzt, wenn seine „liebe Angela“ ihre Schwabbelmasse in seine Richtung bewegt, ekelt mich nur noch an. Ich empfinde, seit ich denken kann, große Abscheu vor Verrätern – und Seehofer hat das deutsche Bürgertum und die bürgerliche Vernunft mit seiner doppelzüngigen Rosstäuscher-Strategie schändlich verraten. Schimpf und Schande über diesen zutiefst unehrlichen Mann!

  54. Im Bayern Wahlkampf wird auch fongendes zu diskutieren sein:

    1. Söder sagte auf dem Kulturfest der türkischen Ditib-Gemeinde in Nürnberg:
    „Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns“, 30.05.12
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.csu-politiker-soeder-der-islam-ist-ein-bestandteil-bayerns.1018bf26-2477-4af2-beb8-171fa64ba926.html

    2. Die CSU ist die Erfinderin ein er angestrebten Quote von 200.000 neuen Asylbewerbern jedes Jahr. Die nächste Millionen in 5 Jahren.

  55. Heute so und morgen so.
    Gerade wie es passt.
    Der waschechte Opportunist.
    In politisch schweren Zeiten unbrauchbar.
    Die entlarven sich zu schnell.
    Irgendwann stellt der die Weiche falsch, übersieht ein Signal…

  56. Möglicherweise geht es Seehofer nicht so sehr um die Landtagswahl in Bayern. Warum sollte die ihn sonderlich kümmern? Wenn die CSU im Oktober vom Wähler abgestraft wird, wird Söder dafür die Verantwortung übernehmen müssen.

    Seehofers Motto heißt: Von der AfD lernen, heißt siegen lernen. Der wird ab sofort die AfD eins zu eins kopieren und die CSU als bessere AfD verkaufen. Und so wie die AfD die Regierung im Parlament jagen wird, wird Seehofer Merkel in der Koalition jagen. Merkel wird dann immer sofort kontern müssen, um die Medien davon abzuhalten, Seehofers Sätze als Regierungsmeinung anzusehen. Das wird für Merkel auf Dauer ziemlich anstrengend werden.

    Interessant wird sein, wie die Medien mit diesem Dauer-Scharmützel umgehen werden. Wenn Sie beide Meinungen bringen, so wie jetzt bei der Islam-Frage, dann werden wir eine heitere politische Debatte erleben. Denn unsern Horsti können unsere Medien nicht so wegdrücken wie sie das gern mit der AfD machen. Bystron hat es schon im Bundestagswahlkampf erklärt: Seehofer ist der beste Wahlkampfhelfer der AfD!

Comments are closed.