Print Friendly, PDF & Email

„Was der Karl-Theodor kann, das kann ich schon lange“, dachte sich wohl der scheidende Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), als er jetzt in der Dieseldiskussion vor einer Panikmache warnte und dabei fast wortwörtlich die Argumente des bayerischen AfD-Bundestagsabgeordneten und promovierten Chemikers Dr. Rainer Kraft abkupferte. Der AfD-Umweltexperte hatte am 2. März im Bundestag gesagt (hier die komplette Rede im Video): „Die Gesamtemissionen sind auf gut 1/3 des Wertes von 1990 zurückgegangen. Allein von 2016 auf 2017 haben sich 20 von 90 Städten aus dieser Liste verabschiedet.“ In der BILD vom 9. März, also genau eine Woche später, wird Dobrindt wie folgt zitiert: „Fakt ist: Allein im letzten Jahr hat sich die Anzahl der grenzwertüberschreitenden Städte um über 20 reduziert. Seit 1990 sind die NOx-Emissionen um 60% zurückgegangen.“ Noch Fragen?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

70 KOMMENTARE

  1. Wenn man diesen Rückgang als Tatsache zur Kenntnis nimmt, stellt sich ohnehin bereits die Frage der Richtigkeit der Argumentation der Gegner des Dieselmotors. Wenn nämlich angeblich zur Zeit zigtausend Menschen jährilich an den Folgen des NOx sterben, müsste dann nicht Deutschland zu den Zeiten der höheren Belastung bereits menschenleer geworden sein, da folgerichtig alle Deutschen an NOx Vergiftung verstorben sein müssten?

  2. Typisch, aber inzwischen klauen ja alle bei der AfD!

    PS: Man kommt heute irgendwie schwierig auf die Seite. Liegt das wieder an DDos-Angriffen?

  3. Wenn diese nichtsnutzigen Lumpen der Altparteien unsere klugen AfD-Abgeordneten im Bundestag hören, dann schieben die doch Panik. Da lernen sie erst mal, was ‚Politik machen‘ überhaupt bedeutet. Erst schreien sie herum wie Dreijährige, den man den versifften Schnuller wegnimmt und dann geht der heiße Draht in die Abgeordnetenbüros, um rausfinden zu lassen, was sie selbst längst wissen müssten: DIE FAKTEN!

  4. Es mag sein, dass die Emissionen um 60% zurück gegangen sind, aber wenn die Grenzwerte im gleichen Zeitraum um 90% abgesenkt werden, besteht das Problem zumindest mal juristisch weiter.
    1. Es ist Fakt, dass Deutschland ein sehr großer Fahrzeugexporteur ist und ein Teil des Wohlstands da dran hängt. Das sollte man nicht mutwillig schädigen.
    2. Es ist technisch möglich, Dieselmotoren und Abgasbehandlungen zu bauen, die die Grenzwerte sicher unterschreiten und der Aufwand ist sicherlich nicht extrem.

    Aus diesen 2 Grundsätzen konnte und kann die deutsche Industrie was machen, sich nämlich der Herausforderung stellen und etwas entwickeln, den technischen Vorsprung vor der Konkurrenz ausbauen und weiter halten. Und das ist genau das, was Deutschland immer wohlhabend halten wird.

    Das einzig hinderliche ist der momentan verbreitete Merkelismus bei der Sache: jede Kommune kann Fahrverbote erlassen, weil sich die Bundespolitik vor einheitlichen bedingungen und Grenzwerten und den entsprechenden Messverfahren drückt. Gibt es dagegen klare Vorschriften, kann die Industrie entsprechend entwickeln und dann weiß auch der Käufer, dass wenn er ein Fahrzeug mit eintsprechender Zertifizierung kauft, er auch jederzeit überall fahren darf.

  5. Es sind von der Ami- (Transatlantik)presse angeregte Scheindiskussionen zur Ablenkung des Bürgers und zur Schädigung der europäischen Wirtschaft.

    Und unsere Presse springt absichtlich über jedes Stöckchen. 20% des Feinstaubes werden an Silvester produziert, das interessiert keinen.

  6. Noch nie wurde in Deutschland so viel und darüber hinaus auch noch so dreißt gelogen wie es zur Zeit in Merkel-Deutschland geschieht. Doch das zeigt indirekt mit welchen ängsten diese um ihre Macht zu verlieren, zu kämpfen haben. Denn so primitiv diese sich dabei anstellen, zeigt darüber hinaus, welchen Einfluß auch die „Inteligens“ der vielen Wähler besitzen, welche es noch nicht erkannt haben, das sie direkt sogar zum Werkzeug diesen Lumpenpackes geworden sind, die noch immer denen ihre Stimme verschenken.

  7. Das erinnert mich irgendwie an die Anekdote, als ein „Politiker“ an einem Aquarienladen vorbeikommt und dort ein Kund vor dem Aquarium steht und der Fisch darin immer den Bewegungen des Zeigefingers des Kunden folgt.
    Auf die Frage des „Politikers“, wie das denn gehe, sagt der Kunde, naja, das Lebewesen mit dem niedrigeren IQ folgt meist dem höheren.
    Als der Kunde eine halbe Stunde später wieder am Geschäft vorbeikommt, steht der „Politiker“ vor dem Aquarium und ahmt die Mundbewegungen des Fisches nach….

  8. Mir ist egal, ob er das abkupferte. Hauptsache, die Dieselhetze hört auf.
    Der Diesel ist nach wie vor der effizienteste Motor und sparsam.
    Seit 1938 gibt es Dieselpkw.
    Fast 80 Jahre lang hat es niemanden gekümmert, was hinten rauskam trotz jährlich steigender
    Dieselzahlen.
    Jetzt plötzlich soll das so gefährlich sein.
    Die paar Euronorm 4 und 5-Diesel, die da sind, sollte man weiterlaufen lassen. In spätestens
    fünf, sechs Jahren wandern die sowieso in den Schrott.
    Ganz abgesehen davon, daß es in der großen weiten Dritten Welt nur stinkende Diesel gibt,
    weil für technische Neuerungen das Geld und auch das Verständnis (Grips) fehlt!!!!!

  9. Das gibt es immer wieder: Daß ein sehr guter Zustand, Mechanismus, Sachverhalt von Idioten mit idiotischem Aktionismus zerstört wird. So ist es auch beim Thema Auto. Aber nicht nur die Idioten-Politiker haben sie nicht mehr alle, sondern auch die Automobilindustrie: Da macht man jahrzehntelang ohne Gegenposition alle möglichen und sinnfreien Grenzwertverschärfungen mit und versucht dann durch Betrug diesen Schwachsinn zu umgehen. Tja – Deutsche Politiker – idiotischer Aktionismus, deutsche Manager – devote Unterwürfigkeit. Was soll dabei herauskommen?

  10. Heute Aktion der jungen alternativen in Heilbronn und prompt macht selbst der Regionalsender gegen die AFD mobil und ruft mehr oder weniger zur Gegendemo auf

  11. Die Zahl der Kohlenmonoxidvergiftungen steigt in der Tat dramatisch an. Nur ist die Ursache nicht der Dieselmotor, sondern die steigende Beliebtheit von Shisha- Bars, in denen das Gas direkt und bewusst inhaliert wird. Trotz Warnungen aus dem medizinischen Bereich, sind die Ordnungsbehörden aber bewusst desinteressiert dieses Problem anzugehen. Man will wohl wieder kulturelle Differenzen vermeiden.
    Ein weiteres Problem ist der zunehmende Gebrauch von Gasöfen, weil die Leute sich das reguläre Heizen nicht mehr leisten können. Auch diese Tatsache wird von der Politik ignoriert, obwohl die Rettungsdienste mittlerweile CO- Melder tragen müssen.

  12. Für solch einen Abpraller eine neue Armbanduhr – Eine Küchenuhr !!
    Das ist cool.
    Mal sehen welchen Job wir ihm als nächstes bezahlen dürfen…….

  13. Zunächst mal ein kurzes Video (Wettervorhersage im Heute Journal aus 2009):
    https://www.youtube.com/watch?v=Xot1EI4s6j0 um zu veranschaulichen, dass wohl doch davon ausgegangen werden kann, dass per „Geoengineering**“ (Chemtrails klingt so nach Verschwörungstheorie :-)) versucht wird, unser Klima zu beeinflussen… (Bill Gates‘ Hobby sozusagen)

    Glyphosat (im Boden) und Aluminium (in der Luft, ausgebracht durch eben solche Versuche**) haben lt. diversen Ärzten, die sich hierzu äußern eine verheerende Zusammenwirkung auf das neurologische System des Menschen… und wenn nun noch der Feinstaub (der offensichtlich auch die Blut-Hirn-Schranke passiert) dazukommt, kreieren wir uns einen perfiden Mix, der wohl dem ein oder anderen durchaus den Garaus machen könnte… nicht jeder verträgt soviel Gift…

    Von daher wäre es wohl schon nicht schlecht, wenn alles getan würde, um die Luft sauber zu halten.

    Was den Diesel (wohl aber auch Benziner…) betrifft, scheinen sich diverse Interessen zu überlagern… nicht nur medizin-ethische, sondern auch rein wirtschaftliche.

    Naja, und dass sich die Etablierten von der AfD alles abkupfern, was in ihren Kram passt, das kann man doch schon täglich hören und sehen. Gestern erst mal wieder bei der Anne Will… Die Dreistigkeit kennt halt keine Grenzen.

  14. Momentan hält Annilein Baerblick ihre Büttenrede zur Pressekonferenz der Bunten. Ein Hochlicht der deutschen Sprachkompetenz. Nur für die Interessierten: Die Steigerung von „deutlich“ scheint „deutlich deutlich“ zu sein… Selbst der Patriot kann also bei einer solchen Belustigungsrede noch was lernen, wenn auch Annilein ein wenig hastig und unter Sauerstoffmangel vorträgt. Da wird sich der gute Till vom Eulenspiegel auf Konkurrenz einstellen müssen. Auch schön zu sehen, daß in Deutschland die Inklusion für kompetenzfreie Parteien gut funktioniert. Hier darf wirklich jeder mal fordern… und fördern… und schwafeln…

  15. Diesel hin… Diesel her…!
    .
    Europäische Autofirmen werden die Loser sein mit ihren überteuerten und leistungsschwachen E-Autos..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Toyota, Nissan und Honda sind dabei
    .
    Japans Topmanager schmieden einzigartige Wasserstoff-Allianz

    Toyota, Honda, Nissan sowie acht weitere Öl- und Gasfirmen wollen mit einem Konsortium den Wasserstoff zum Treibstoff der Zukunft machen.
    .
    Tokio: Um den Aufbruch in die Wasserstoffwirtschaft zu verkünden, braucht die Japan AG einen der längsten Podiumstische in der Geschichte der Pressekonferenzen. Zwölf Firmenvertreter kündigten am Montag in Tokio auf einer breiten Bühne die Gründung eines Joint Ventures an. Mit der Japan H2 Mobility (JHyM) wollen die Partner den Wasserstoffantrieb konkurrenzfähig machen.
    .
    Nicht umsonst sind die drei größten Autokonzerne Japans – Toyota, Nissan und Honda – mit dabei. Aber auch die Ölfirmen JXTG Nippon Oil & Energy Corporation und Idemitsu Kosan sowie die Gasriesen Iwatani, Tokyo Gas, Toho Gas und Air Liquide Japan beteiligen sich. Unterstützt wird das Joint Venture durch Toyotas Handelshaus Toyota Tsusho und die Development Bank of Japan. Das Who’s who der japanischen Auto- und Energiewirtschaft verbündet sich.
    .
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/toyota-nissan-und-honda-sind-dabei-japans-topmanager-schmieden-einzigartige-wasserstoff-allianz/21035036.html

  16. Wenn schon Tausende durch die Überschreitung des Grenzwertes in Städten von 40 µg/m³ angeblich sterben, müßten es Millionen von Toten an Arbeitsplätzen sein.
    Dort ist der MAK-Grenzwert 950 µg/m³.

    Die wissenschaftliche Ermittlung eines Grenzwertes für die Gesundheitsgefahr fehlt!
    Versuche hierzu mit Affen sind bäh!

    Claudia Saublöd und das linksgrüne Gesocks wissen aber wie üblich angeblich genau Bescheid!
    Genauso, wie zu anderen Themen.

    Vollidioten gehen bekanntlich immer in die Politik, wenn sie keine Ahnung haben und Chancenlos in der freien Wirtschaft sind.
    Da wird sehr gut bezahlt und die Altersvorsorge ist üppig!

  17. Deutschlands Dieselmotoren sind die saubersten weltweit. Das hat Feau Weidel gesagt und ich hätte kein Problem damit, wenn PolitikerInnen anderer Parteien das abkupfern.
    Nur weil eine kleine Gruppe von Ökoterroristen, finanziert von Toyota, Geld fürs Nichtstun verdienen will und sich profilieren will, soll ein ganzer Industriezweig vernichtet werden? Lächerlich!
    Dieser grüne Ökoterror schadet der Umwelt doch mehr als er nützt.

  18. Gute Nacht… deutsche Autoindustrie!
    .
    Wohl politisch und wirtschaftlich gewollt!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Video:
    .
    Alternativen zum Diesel:
    .
    Verschläft Deutschland die Zukunft?

    .
    Brennstoffzellen-betriebene Elektrofahrzeuge werden in Japan und Korea längst hergestellt Der Vorteil: keinerlei Schadstoffe im Betrieb sowie Reichweiten wie bei Autos mit Verbrennungsmotoren. Können deutsche Autobauer mithalten?

    http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/brennstoffzellen-technologie-video-100.html
    .
    Wie immer… Deutschland pennt!

  19. Toll, wie mein Auto mit 6 Zyl. Dieselmotor (3 ltr. TDI) heute wieder angesprungen ist und mich zum Büro gefahren hat. 🙂
    Um ein Haar hätte ich aber einen Radfahrer, der mir die Vorfahrt nahm, übergemangelt. 🙁

  20. navigare 12. März 2018 at 09:05
    Mir ist egal, ob er das abkupferte. Hauptsache, die Dieselhetze hört auf.
    Der Diesel ist nach wie vor der effizienteste Motor und sparsam.
    Seit 1938 gibt es Dieselpkw.
    Fast 80 Jahre lang hat es niemanden gekümmert, was hinten rauskam trotz jährlich steigender
    Dieselzahlen.
    Jetzt plötzlich soll das so gefährlich sein.
    Die paar Euronorm 4 und 5-Diesel, die da sind, sollte man weiterlaufen lassen. In spätestens
    fünf, sechs Jahren wandern die sowieso in den Schrott.
    Ganz abgesehen davon, daß es in der großen weiten Dritten Welt nur stinkende Diesel gibt,
    weil für technische Neuerungen das Geld und auch das Verständnis (Grips) fehlt!!!!!

    —-

    Jahrhunderte wurde das Rauchen gefördert und allen war es egal was diese Giftstoffe mit dem Körper anstellen. Umweltschutz ist für uns alle wichtig. Aber mit Augenmaß und Sinn und Verstand. Leider wird auch dieses Thema Linksgrün ideologisch Behandelt und nicht mit Sachverstand

  21. die Daten gehören ja nicht Dr.Kraft, der hat sie ja auch nicht selbst ermittelt, sondern irgendwo her bezogen, vom Datenklau kann also keine Rede sein. Habe diese Zahlen auch neulich erst gelesen.
    Dafür braucht man nicht die Rede des AfDlers zu hören.
    Wenn Dobrindt jetzt zur Einsicht kommt, ist ja alles gut.

  22. OT

    ********************BREAKING NEWS ***************

    Wien: Messerangreifer vor Irans Botschaft erschossen
    Täter ist ein „26-jähriger Österreicher“
    Schmeißen die Ösis auch so mit ihren Pässen rum?
    Dort hat das Militär zumindest noch Cojones !

    „Ein österreichischer Soldat hat vor der Residenz des iranischen Botschafters in Wien einen mit einem Messer bewaffneten Mann erschossen. Das sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur in der heutigen Nacht.

    Der Mann habe den Soldaten des österreichischen Bundesheeres zuvor mit dem Messer angegriffen. Bei dem mutmaßlichen Angreifer handelte es sich demnach um einen 26 Jahre alten österreichischen Staatsbürger. Er sei am Sonntag kurz nach 23.30 Uhr ohne Vorwarnung auf den Wachposten vor der Residenz des iranischen Botschafters losgegangen, sagte Polizeisprecher Harald Sörös.
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/messer-angreifer-vor-irans-botschafter-residenz-erschossen/ar-BBK7ln9?OCID=ansmsnnews11

  23. Drohnenpilot 12. März 2018 at 09:25

    Gute Nacht… deutsche Autoindustrie!
    .
    Wohl politisch und wirtschaftlich gewollt!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Video:
    .
    Alternativen zum Diesel:
    .
    Verschläft Deutschland die Zukunft?
    .
    Brennstoffzellen-betriebene Elektrofahrzeuge werden in Japan und Korea längst hergestellt Der Vorteil: keinerlei Schadstoffe im Betrieb sowie Reichweiten wie bei Autos mit Verbrennungsmotoren. Können deutsche Autobauer mithalten?

    http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/brennstoffzellen-technologie-video-100.html
    .
    Wie immer… Deutschland pennt!
    *************************************************
    Deutschland pennt nicht. Daimler hat seit Jahren ein Brennstoffzellen Programm laufen.

  24. PI hat meinen Erklärungskommentar gelöscht!

    PI will mich, glaube ich, weghaben, habe den zart-besaiteten Moderator offenbar beleidigt. Nicht spendenfreudig, nicht demonstrationswütig und auch noch frech. So etwas können die nicht gebrauchen!
    Ich sage schon mal Tschüs an alle die mir lieb und teuer sind Viva und Viper (pls come back!), Marie Belen usw.

    Macht’s gut! Wir sehen uns wieder wenn die Grenzen dicht sind!
    (Pi bitte vielleicht noch eine Stunde vorm Löschen drin lassen! Danke!) 🙂

  25. Herr Gott…
    Herr Gott…
    Herr Gott…
    .
    Was stimmt hier nicht mehr..?
    .
    Wozu tragen Polizisten eigentlich eine Dienstwaffe?
    .
    Damit sie nicht umfallen?
    .
    Werte Polizisten.. Benutzt endlich eure Waffen.!!!!!.. oder lasst sie zu hause..
    .
    (Amerikanischen Polizisten wäre das garantiert nicht passiert. Dann wären diese gewalttätigen Moslem ganz schnell bei ihrem Allah.)
    .
    Diese Merkel-Asylanten verstehen nur die Sprache der Gewalt. Wann kapiert ihr das endlich.?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bei Passkontrolle
    .
    Jugendliche prügeln im Suff – Polizisten dienstunfähig

    .
    Nürnberg – Mehrere Jugendliche haben in Schwabach-Limbach (Bayern) zwei Polizisten attackiert und so schwer verletzt, dass beide dienstunfähig sind!

    Wie die Polizei mitteilte, waren die Beamten am Freitagabend alarmiert worden, weil angeblich vier Jugendliche in einer S-Bahn randalierten. Die Streifenbesatzung konnte das Quartett an der Haltestelle Schwabach-Limbach stellen.

    Beim Versuch, die Papiere zu kontrollieren, seien die Jugendlichen – drei 18-Jährige und ein 16-Jähriger Asylbewerber aus Afghanistan – aggressiv geworden und hätten die Herausgabe der Ausweise verweigert, hieß es. Der 16-Jährige und ein 18-Jähriger hätten daraufhin einen Beamten angegriffen und mit den Fäusten gegen den Kopf geschlagen.

    Der 18-Jährige verpasste dem Polizisten demnach auch einen Kopfstoß. Dieser erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen.
    .
    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg/verletzt-bei-pass-kontrolle-55062082.bild.html
    .
    https://www.welt.de/regionales/bayern/article174435758/Mittelfranken-Betrunkene-Jugendliche-pruegeln-zwei-Polizisten-dienstunfaehig.html
    .
    Wie immer..
    .
    „Angreifer wieder auf freiem Fuß“
    .
    Merkels Asylanten lachen über unsere Justiz.

  26. „Dobrindt macht den Guttenberg“

    Die Katze beißt sich in den Schwanz.
    Wie überall.
    Das hatten wir schon einmal.
    Dies ist tatsächlich alternativlos in Schneeball- und Lügengebilden.
    Heilige Evolution!

    Hoch das Bein!

    Jetzt! kommt! Scholz!
    Hoinz, vun hinne!

  27. jeanette 12. März 2018 at 09:35

    Liebe…darf ich das sagen?…
    Liebe Jeanette, was redest du da?
    Das kann sich doch nur um ein Missverständnis handeln.

  28. Die fortschreitende Entwicklung hin zu völlig anderen Technologien (Wasserstoff alsTreibstoff beispielsweise) wird keiner aufhalten können. Dieselmotoren (gefolgt von den Benzinern) sind nun einmal gleichzusetzen mit Pferdefuhrwerken zu Zeiten der Industrialisierung…

    D humpelt hier den Fortschrittsländern hinterher… vor allem offensichtlich insbesondere auch in den Köpfen der Leute, die immer noch glauben oder darauf beharren, im Alten festkleben zu können.

    Stellt Euch einfach drauf ein, dass die voranschreitende Industrialisierung 4.0 alles verändern wird, was einem vertraut war und dass nur die Staaten ihren Wohlstand werden halten (oder neu etablieren) können, die hier maßgeblich dran beteiligt sind. Unter Merkel und dazugehöriger Mischpoke ist so ziemlich alles verschlafen worden, was hierfür notwendig wäre… und ich denke mittlerweile, dass auch die AfD hier im Alten festhängt und kein neues Denken hervorbringt, denn, wer wirklich glaubt, die Dieselmotoren verteidigen zu müssen, der halt leider gar nichts begriffen!

  29. AFD Jugendorganisation hält Kundgebung ab um mit Jugendlichen in Kontakt zu treten. Linksextreme Bündnisse kündigen wiederstand an.
    3 Schulen lassen daher den Nachmitragsunterricht ausfallen, da die Sicherheit der Schüler nicht zu gewährleisten sei.
    Von wem die Gefahr ausgeht, wird natürlich nicht geschrieben
    Dafür wird indirekt dazu aufgerufen das Schüler die linksextremen unterstützen

    https://www.swr.de/swraktuell/bw/heilbronn/wegen-afd-veranstaltung-faellt-unterricht-aus-in-heilbronn/-/id=1562/did=21306690/nid=1562/12ks9d6/index.html

  30. zarizyn

    Deutschland pennt nicht. Daimler hat seit Jahren ein Brennstoffzellen Programm laufen.
    .
    +++++++++++++++++++++++
    .
    Mag sein.. schafft es aber seit Jahren nicht sie in Massen auf die Straße zu bringen.
    .
    Da sind die Japaner und Koreaner viel besser und effektiver.

  31. katharer 12. März 2018 at 09:49
    Linke machen mobil
    „AFD ist verantwortlich für rassistische Anfeindungen“
    Da haben die wohl Mal wieder nicht aufgepasst wer ist für diesen Mist in unserem Land verantwortlich da gibt es nur eine und das ist ANGELA MERKEL

  32. OT:
    Ich höre gerade Herrn Lindner zu……
    Die FDP reisst auch nichts mehr.
    Wäre schön, wenn die AFD deren Wähler auf ihre Seite ziehen könnte.

  33. Es läuft ständig nach dem gleichen Muster. Deutschland (Merkel) wird die Welt retten!!!
    Zuerst bis zum letzten Detail durchdachte Energiewende, dann die ganze Welt in die deutschen Sozialsysteme aufzunehmen und zum Schluss die deutsche Autoindustrie an die Wand zu fahren.
    Wer die Altparteien wählt, hat sich für eigenen Untergang entschieden. Die Deutschen (87%) haben aus der Geschichte nichts gelernt und gesunden Menschenverstand an der Garderobe abgegeben. Traurig!

  34. Alle reden/berichten in den Medien vom Dieselfahrzeug aber niemand berichtet von der Umweltbelastung durch den Flugverkehr!
    ausgenommen: NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.
    Hier ein Auszug:
    …….NABU warnt vor steigender Umweltbelastung durch FlugverkehrFliegen belastet die Umwelt besonders stark mit Schadstoffen und Lärm. Mit einem Urlaubsflug nach Teneriffa wird das Klima ähnlich stark geschädigt wie durch ein Jahr Autofahren. Deshalb fordert der NABU eine Steuer auf Kerosin……
    ….Fliegen belastet die Umwelt besonders stark mit Schadstoffen und Lärm. Mit einem Urlaubsflug nach Teneriffa wird das Klima ähnlich stark geschädigt wie durch ein Jahr Autofahren. Die Ungleichbehandlung von Flug- und Schienenverkehr verzerrt zudem den Wettbewerb zu Ungunsten umweltfreundlicher Verkehrsträger. Der Flugverkehr trägt derzeit rund zwölf Prozent zum verkehrsbedingten Kohlendioxid-Ausstoß bei, ist aber von jeglicher Energiesteuer befreit…….
    https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/verkehr/luftverkehr/kerosinsteuer.html

  35. Diese deutsche Erfindung des Herrn Schönbein um 1838 zeigt wieder einmal wie kültürlos die deutsche „Köterrasse“ doch ist, nicht wahr Fr. Ötzogutz?Nee, super die Wahlergebnisse in Italien, das macht natürlich Hoffnung und sollte sich diese Brennstoffzellentechnologie durchsetzen, wäre das für den Westen natürlich grandios endlich von der Oelabhängikeit weg zu kommen, ein Befreiungsschlag, sozusagen. Dann werden Patrioten die Macht übernehmen und endlich diese üblen, hässlichen, hier völlig unwillkommenden Invasoren massenhaft zurücktransportieren damit zivilisierte Europäer endlich wieder ihr Leben geniessen können.

  36. So, so, der Dobrindt kupfert beim AfD – Abgeordneten ab. Ist das nicht derselbe Dobrindt, der jüngst noch propagierte, die AfD solle unter die Beobachtung des Verfassungsschutzes gestellt werden? Müßte dann nicht auch der Dobrindt, als Helfershelfer von Verfassungsfeinden, gleich mit unter Beobachtung?

  37. Ähmm, Brennstoffzelle

    Elektrischer Wirkungsgrad 30-40%.
    Die „verbrannten“ Gase kommen vom Mars?
    Der Strom kommt aus der Steckdose . .

  38. jeanette 12. März 2018 at 09:35
    PI hat meinen Erklärungskommentar gelöscht!

    PI will mich, glaube ich, weghaben, habe den zart-besaiteten Moderator offenbar beleidigt.

    —————————————-

    Ach, aber man sollte mit Männern auch nicht so rabiat umspringen, die sind sehr empfindsam.

  39. Ähm, Brennstoffzelle

    Böse Brennstoffzelle.
    Sie extrahiert Mengen und Mengen an . . CO²

    Au waia, au waie, der Han legt keine Eia.

  40. @Drohnenpilot 09:36

    die tragen schon welche,
    die stammen aber vom letzten Karneval
    und sind Kinderpistolen.
    die Helfer haben sich als Polizisten verkleidet.

  41. @meinemeinung 12. März 2018 at 10:49
    Alle reden/berichten in den Medien vom Dieselfahrzeug aber niemand berichtet von der Umweltbelastung durch den Flugverkehr!+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das wundert mich auch schon seit geraumer Zeit. Letztes Jahr sind Deutsche für 65 Milliarden verreist… vielleicht liegt es ja daran 🙂
    Habe aber gehört, dass auch im Bereich der Luft-/Raumfahrttechnik unter Hochdruck an „sauberen“ Energien geforscht wird… Denke mir daher, dass die so lange weiter keinen Mucks über’s Fliegen verlieren, bis auch hier neue Techniken vorhanden sind… Und im Zweifel wird Fliegen halt (wieder!) teurer, so dass nur noch die mit den entsprechenden Geldbeuteln fliegen können… Im Moment scheinbar nicht erwünscht.

  42. …….NABU warnt vor steigender Umweltbelastung durch FlugverkehrFliegen belastet die Umwelt besonders stark mit Schadstoffen und Lärm. Mit einem Urlaubsflug nach Teneriffa wird das Klima ähnlich stark geschädigt wie durch ein Jahr Autofahren. Deshalb fordert der NABU eine Steuer auf Kerosin……

    ———-
    Wo bleibt beim NABU, eigentlich die Forderung aus der DDR Zeit : Von der Straße auf die Schiene ?
    Das sind auch nur Schaumschläger !

  43. INGRES
    12. März 2018 at 11:45
    jeanette 12. März 2018 at 09:35
    Ach, aber man sollte mit Männern auch nicht so rabiat umspringen, die sind sehr empfindsam.
    ++++

    Ja, das geht mir auch so! 🙂

  44. Hoffnungsschimmer
    12. März 2018 at 10:17
    OT:
    Ich höre gerade Herrn Lindner zu……
    Die FDP reisst auch nichts mehr.
    Wäre schön, wenn die AFD deren Wähler auf ihre Seite ziehen könnte.
    ++++

    Ich habe früher immer FDP gewählt.
    Außer in der Zeit, wo ich Mitglied der Schill-Partei war.

  45. Zu jeanette:

    Ich habe natürlich sofort bemerkt, dass da etwas besonders zum Blog gestoßen ist. Kommentare inhaltlich und sprachlich sehr gut. Keine Theorien, aber sehr schön den Alltag auf den Punkt gebracht. Aber sehr schnell stellte sich heraus, dass Jeanette etwas „eigen“ ist.

    Das war so, wie das bei mir als Kind war. Ich bin ja auch etwas gegen den Strich gebürstet, aber die eigentlichen Eigenheiten, die mich als Kind kennzeichneten habe ich dich abgelegt. Aber bei Jeanette scheint was übrig geblieben zu sein. Das ist ein wenig so, als ich mit quotenqueen gedroht habe, wenn ich hier nicht über die Frauen schreiben darf. Insofern hab ich irgendeine Seelenverwandschaft konstatiert. Kommt mit einer Frau selten vor.

    Den Krach mit der „Amerikanerin“ habe ich ja nicht mehr ganz in Erinnerung. Aber interessant war die harmlose „Auseinandersetzung“ mit Stürzenberger. Da kam die Eigenheit durch. So eine Bockigkeit und aus einer Mücke einen Elefanten machen, statt das Mißverständnis locker zu klären. Und da hat sie ja auch gesagt: mit mir kann man einiges erleben (oder spannen wie man sagt). Ja und da war mir klar, das scheint eine Frau zu sein, die fast wie ein sensibler Mann agiert. Aber bei mir laufen solche Reaktionen mittlerweile (als Kind war das anders) rein logisch ab. Aber Jeanette hat das noch nicht überwunden.

    Ja habe ich das alles gesehen. Und einfach mal nieder geschrieben. 100% einschätzen kann ich sie jetzt nicht, will deshalb auch nicht weiter spekulieren, wie ich mir das Umfeld so vorstelle.

  46. Patriot2016
    12. März 2018 at 10:07
    katharer 12. März 2018 at 09:49
    Linke machen mobil
    „AFD ist verantwortlich für rassistische Anfeindungen“
    Da haben die wohl Mal wieder nicht aufgepasst wer ist für diesen Mist in unserem Land verantwortlich da gibt es nur eine und das ist ANGELA MERKEL.
    ++++

    Mir persönlich ist es Wurscht, was das linke Geschmeiß mit Merkel an der Spitze schwafelt!
    Sowieso alles nur Schrott!

  47. Und wie wollen die Japaner den Wasserstoff herstellen? Die Erzeugung durch Dialyse (Strom) hat nur 17% Wirkungsgrad! Haben die eine neue Methode zur Wasserstoff Erzeugung erfunden? Etwa wie im Labor den Wasserdampf über über glühende Eisenspäne leiten? Das wäre bestimmt noch schlechter!

  48. Ohne die Internet-Bestellerei von jedem Piss und Dreck (sorry) hätten wir höchstens ein Zehntel an Paketautos auf deutschen Straßen.

    Warum soll ich wegen den Faulen und Fußkranken nun plötzlich mein Auto stehen lassen? Das sehe ich garnicht ein.
    https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13781241/2-8-Millionen-Amazon-Bestellungen-an-nur-einem-Tag.html

    Die Paketdienste in Deutschland transportieren im Schnitt 7,5 Millionen Pakete pro Tag. https://www.morgenpost.de/web-wissen/article205672337/7-5-Millionen-Sendungen-pro-Tag-in-Deutschland.html

  49. Köstlich mal wieder Dirk Maxeiner bei der „Achse“, diesmal über die „Dieselstudie als vorzeitiger Todesfall“:

    Was mich tröstlich stimmt: Es leben inzwischen vermutlich mehr Menschen von Dieselstudien, als daran sterben, alleine das Umwelt-Bundesamt in Dessau hat 1.600 Mitarbeiter.

    http://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_dieselstudie_als_vorzeiger_todesfall

    Die „Bild“-Zeitung sollte man extra loben, die hatte nämlich Samstag mit dem Thema „Abgas-Studie dreist verfälscht“ in Vier-Zentimeter-Lettern aufgemacht: „So pfuscht das Umweltministerium mit Tausenden Diesel-Toten“, weiter auf Seite 7: „Kein einziger Diesel-Toter wirklich nachweisbar“ (Link siehe oben).

  50. Politiker können nur das wiedergeben,was ihnen andere vorlegen,wissenschaftlicher Dienst,Umweltstudien Dritter ect.
    Tja und wenn man etwas für seine Nachparlamentarische Karriere, in der Wirtschaft, tun möchte,zitiert man je gerne mal deren Meinungen,so etwas lohnt sich,ob nun in Berlin mit Kadertreue gegenüber Merkel und Seehofer oder im Privaten,bei entsprechenden Firmen und Interessenverbänden.
    Die wissen alle wie sie ihre „Schäfchen“ ins Trockene bringen können!

  51. INGRES 12. März 2018 at 11:45

    Darf „Mann“ sich nicht aufregen? Sonst meckern die Frauen, daß „Mann“ gefühlskalt ist.

  52. schrottmacher 12. März 2018 at 08:56; Es ist doch wohl im höchsten Masse hirnrissig, nachdem die Emissionen sich mehr als halbiert haben, die Grenzwerte, die sich mal irgendwer, der sich damit auskannte ausgedacht hat soweit zu verringern, dass die Fahrzeuge wieder Emissionen ausstossen die deutlich über den neuen Grenzwerten liegen. Es wird zwar behauptet, dass 6000 Personen jährlich an Krankheiten sterben, die möglicherweise mit Nox im Zusammenhang stehen. Jedoch, wenn in jedem Büro Grenzwerte erlaubt sind, die um das 24fache höher sind, als auf der Strasse, woher nimmt dann irgendein von der Sache keine Ahnung habender Politdarsteller die Gewissheit, dass das keine berufsbedingte Krankheit ist. Zudem wer, mit Ausnahme von Berufskraftfahrern also Truckern, Taxen und vergleichbares bewegt sich denn regelmässig mehrere Stunden in dem Mief, der auf der Strasse herrscht.

    Kirpal 12. März 2018 at 09:13; Chemtrails, was für ein Unsinn, du glaubst wohl auch an freie Energie.
    Der Rest ebenso, Glühfosfat naja, die Hersteller behaupten, das kann man problemlos trinken, würde ich jetzt nicht machen, trotzdem was soll da der Schaden sein, wenns in der Vorvegetationsfase auf den Boden aufgebracht wird und alles, was sich da an Unkraut tummelt killt. Jedenfalls gibts bis heute keine Studien, die einen konkreten Schaden beweisen können. Und nur die Vermutung, könte sein, vielleicht, mag ich halt nicht, die zählt halt nicht, wenns um für die Bauern existentielle Sachen geht. Mir gefällts auch nicht, wenn da auf km2 bloss Raps angebaut wird. Aber was wollen die Bauern machen, schlecht bezahlt, mit riesigem Aufwand an Maschinen schauen die halt auch, dass sie die grösstmögliche Ernte erzeugen. Da kann sich keiner hinstellen und tagelang aufm Acker rumwandern und Unkraut jäten. Es soll zwar mittlerweile bereits Jäteroboter geben, bloss kostet der Spass sicher auch schon soviel wie ne mittlere Schreinerei oder Metallwerkstatt. Und wegen Alu, wie soll das in die Luft kommen, klar, wenn du mitm Deo das Badezimmer komplett einnebelst, aber sonst fällt mir da wirklich nix ein, wo das herkommen könnte. Wenn so eine Kältewelle wie die letzte Woche regelmässig aufträte, könnte man auf den Chemiecocktail verzichten. Das macht dann die Samen, die noch oberflächennah im Boden sind kaputt.

    Drohnenpilot 12. März 2018 at 09:14; Der Wasserstoff wächst ja auch auf Bäumen. Der ist sogar noch weniger effektiv wie E-Autos und Benzinmotoren. Mir ist keine Möglichkeit bekannt, wie man den ohne Elektrolyse herstellen kann. Dazu kommt, dass Tanks für Wasserstoff immer etwas undicht sind. Einfach deshalb weil so ein Atom winzig klein ist und dadurch an den Bindungsgrenzen beliebiger anderer Stoffe durchschlüpfen kann.

    Drohnenpilot 12. März 2018 at 09:51; Effektiver in dem Zusammenhang ist aber nicht ernst gemeint. Und besser, mit der Klappe kann durchaus sein. Klar Brennstoffzelle ist ja weiss Gott keine neue Erfindung, das ganze scheitert leider daran, dass der Wasserstoff nicht einfach irgendwo abgezapft werden kann.
    Wenns eine Möglichkeit gäbe, z.B. Schweröl, Teer, zu zerlegen in Wasserstoff und Kohlenstoff, dann könnte das was sein. Mir ist aber nur die Elektrolytische aus Wasser bekannt. Es gäbe zwar theoretisch die Möglichkeit durch Hochtemperaturzerlegung von Wasser, aber dann hat man ein höchst explosionsgefährliches Knallgas, das beim geringsten Funken hochgeht. Höchstens man nimmt ein Molekularsieb, mit dem man Luftsauerstoff von den restlichen Bestandteilen trennen kann.
    Das schreibt wiki zu Toyota;
    Toyota plante den Einsatz von Großserien in Japan ab 2015 in Verbindung mit zahlreichen
    Wasserstofftankstellen in den japanischen Metropolregionen.[44] Mit dem Toyota Mirai wurde im Dezember 2014 eines der ersten Serien-Brennstoffzellen-Fahrzeuge neuer Generation vorgestellt; seit September 2015 wird es auch in Deutschland ausgeliefert. Der Elektromotor leistet 114 kW, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 178 km/h.[45] Der Wasserstoff wird in zwei getrennten Tanks gespeichert, die bei 700 bar jeweils 2,5 kg Wasserstoff aufnehmen und nach Herstellerangaben eine Reichweite von 500 km ermöglichen. Die Batterie ist jedoch sehr klein (1,6 kWh), weswegen der Mirai höchstens einen Mild-Hybrid darstellt, der zudem keine elektrische Lademöglichkeit besitzt. Die ausgelieferten Fahrzeuge (ca. 2800 Stück) erwiesen sich aber mehrfach als teilweise sehr unzuverlässig, was zu einem Gesamtrückruf aller Fahrzeuge 2017 führte.[46]

    BX744 12. März 2018 at 11:53; Wo soll denn das C herkommen, wenn die Dinger mit H + O betrieben werden, da kommt lediglich Wasser als Abgas raus. Wenn man natürlich die Stromerzeugung mitzählt, was man vernünftigerweise tun muss, dann kriegt man wesentlich mehr CO2 raus, als mit nem Diesel und immerhin noch spürbar mehr wie mit nem Benziner. Der Gesamtwirkungsgrad ist da auf ähnlichem Niveau wie die altehrwürdige Dampfmaschine.

  53. Nur weil dieselben Daten in einer Rede vorkommen, handelt es sich nicht automatisch um ein Plagiat. In einer Rede kann man nun mal keine Fußnoten setzen. Außerdem könnten beide Redner auf dieselbe Primär-/Sekundärquelle zurückgegriffen haben. Oder hat der AfD-Redner die Zahlen selber aus irgendwelchen Rohdaten erhoben? Vermutlich nicht.

  54. Jedenfalls macht sich der Plagiator unglaubwürdig, wenn er noch wenige Tage vorher gegen die AfD gehetzt hat und nun plötzlich ihre Positionen vertritt. Ganz unabhängig davon, aus welcher Ursprungsquelle diese stammen.

  55. Europäische Autofirmen werden die Loser sein mit ihren überteuerten und leistungsschwachen E-Autos..
    Toyota, Nissan und Honda sind dabei
    Japans Topmanager schmieden einzigartige Wasserstoff-Allianz…

    * Wasserstoffautos waren in Dt. schon vor 25 Jahren ein alter Hut.
    * Es fehlt die Infrastruktur, welche durch die Lagerbedingungen aufwendiger ist
    * Die Energiebilanz zur Erzeugung des Treibstoffes ist unterirdisch, denn die Faustregel ist: 1L Treibstoff fürs Auto benötigt bis zu 3L Treibstoff zur Erzeugung
    * Der Preis aufgrund der Materialien (Platin, …) ist sehr hoch
    * usw. usf.

    Und: irgendwo muß das Wasser ja hin, gell? Mir sagte mal jemand: wird spaßig im Winter, wenn an den Ampeln riesige Eisseen produziert werden.

    Aber auch bei diesem Thema gilt: Geld kommt aus dem Automaten, Strom aus der Steckdose, und das Wasserstoffauto wird mit Wasser betankt… Tatsächlich schon mehrfach so gehört.

  56. Schade, das der AfD-Politiker nicht gefordert hat,
    daß man mit wenigen Ausgaben es schaffen könnte,
    durch Hardware-Umrüstung in den Problemzonen
    das NOx-Problem beiseite zu schaffen.

    Denn wenn ein Ostfriese zweimal im Jahr die Stadt
    Dortmund besucht, stellt sein Diesel kein Problem dar.
    Nur die Diesel-Fahrzeuge, die dort permanent
    unterwegs sind, müssten Umgerüstet werden.

    Aber das wollen die Städte nicht, weil sie selbst
    mit ihren Fahrzeugen der größte Verursacher sind.
    Pervers:
    Lieber ein Fahrverbot für Touristen, als bei dem
    eigenen Müllfahrzeug auf Ad-Blue umzurüsten.
    Noch Perverser:
    Dobrindt und seine Ausländermaut:
    Ich hoffe, daß er demnächst an der Grenze steht
    und sie von den unter den Zügen hängenden
    Einreisenden kassiert.

  57. OK, ich hab noch einen:
    Warum wurde Herr Diesel eigentlich ermordet?
    Er starb nicht an dem geilen rotbraunen
    auf der Haut rötliche Flecken erzeugenen Dunst,
    den uns der kleine Raketenmann Un-el-Zucht
    neulich erst vorgeführt hat. (siehe Abschußvideos)
    Autos sollen das einsparen, was Raketenwaffen erzeugen!
    Das Eigenexperimet vor 45 Jahren im Chemielabor
    hat keine Schäden hinterlassen.
    Nur ich kann seit damals den Unterschied zwischen
    Chlor und NOx unterscheiden.
    So rieche ich auch fast jeden Diesel heraus.
    Aber als Raucher ist das für meine Gesundheit völlig irrelevant.
    Denn die Grenzwerte sind Volksverarschung.
    Ich habe als Kleinkind viel im Dreck gespielt und habe
    deswegen keine Allergien.
    Deshalb laßt euch nicht verarschen!

Comments are closed.