Pegida-Gründer Lutz Bachmann wurde am 18. März die Einreise nach London verwehrt.
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON | Lutz Bachmann, Pegida-Gründer und deutscher Bürgerrechtler, ist wegen „Terrorismusgefahr“ und dem „Auffinden einer Rede“ am Flughafen London-Stansted festgenommen worden. Er befindet sich im Moment in „Abschiebehaft“ auf dem Rückflug nach München. Ein bislang einmaliger Vorgang in der deutsch-britischen Nachkriegsgeschichte und ein weiterer unerträglicher Skandal des Hasses gegen Aufklärer und die eigene Bevölkerung.

Bürgerrechtsaktivist Lutz Bachmann wurde eingeladen, am Sonntag Nachmittag in London eine Rede am „Speakers Corner“ im Hyde Park zu halten, DER weltweiten Bastion von Meinungsfreiheit im eigentlichen Mutterland der Demokratie. Zusammen mit Tommy Robinson wollte Bachmann heute um 15 Uhr Ortszeit unter anderem den von den englischen Behörden vereitelten Redebeitrag Martin Sellners vortragen.

Sellner und seine Partnerin, die amerikanische Journalistin und Rechteaktivistin Brittany Pettibone, wurden ebenfalls vom britischen Home Office wegen Terrorismusgefahr nach „Schedule 7“ ausgewiesen. Kurz darauf wurde der kanadischen Journalistin Lauren Southern die Einreise nach Großbritannien ausgerechnet in „Calais“ verweigert, das zum Schandmal fehlgesteuerter EU-Migrationspolitik schlechthin wurde. Southern wurde unter Terrorverdacht verhaftet, über Stunden verhört und ist nun offiziell wegen „Rassismus“ aus Großbritannien verbannt worden (siehe Fox News-Video am Ende dieses Beitrags).

Der historische Skandal „Bachmann-Deportation“

Es ist erstaunlich, wie effektiv die UK Border Force sogar funktionieren kann, wenn es um Kritiker von Migrations- und Relocation-Politik geht. Hat der neue Außenminister Heiko Maas, ein bekennender Fan der freien Rede und der Demokratie, hier womöglich persönlich nachgeholfen?

Aus dem Schreiben des Home Office:

Während der Gepäckdurchsuchung wurde bei Ihnen eine Rede entdeckt, die Sie Ihren Angaben nach öffentlich an der Speakers Corner halten wollen. Diese Rede bezieht sich auf die Organisation Pegida, die die Bedrohung durch den Islam bekämpfen will. Die Aktivitäten dieser Gruppierung waren an der Förderung und Aufhetzung zur Spaltung der Gesellschaft beteiligt.

Zudem erscheint es, dass diese Rede von Martin Sellner geschrieben und übergeben wurde, der einer österreichischen Gruppierung angehört, die ebenso Rassenhass fördert und aktiv gegen den Zusammenhalt der Gesellschaft arbeitet und den Sie nach Ihren eigenen Angaben während des Verhöres seit mehreren Jahren kennen.

Das offizielle Einreiseverbots-Schreiben der britischen Behörden für Lutz Bachmann.
Dahinter steckt wohl die nackte Angst der britischen Behörden, dass tausende moslemische Schläfer wütende Terror-Attacken durchführen könnten. Dies ist auch der Schutzzweck der Norm des Terrorism Act, sched 7. Das Gesetz wurde im Iahr 2000 von Labour zur expliziten Bekämpfung von Terror eingeführt. Und wird jetzt missbraucht. Während Bürgerrechtsaktivisten und Journalisten als „Spalter der Gesellschaft“ und „Rassisten“ gebrandmarkt werden, konnte es bislang über 500 „britischen“ Dschihad-Rückkehrern aus Pakistan, Syrien und dem Irak gelingen, in das Noch-EU-Land Großbritannien einzureisen. Für sie gibt es ein großzügiges Remigrationsprogramm, gefördert aus EU-Töpfen.
 
So weit ist es mit der „Free Speech“ – nicht nur im Muster- und Mutterland der Demokratie gekommen. Und es ist erst der Anfang in Westeuropa. Im Fall der Ausweisung Martin Sellners legte das österreichische Außenministerium eine Protestnote ein. Wird auch das Auswärtige Amt unter dem neuen Außenminister heute intervenieren? Wird der britische Botschafter morgen zum „Skandalfall Bachmann-Deportation“ einbestellt?
 
PI-NEWS wird nicht nur heute darüber weiter berichten – ein Statement von Lutz Bachmann folgt ist hier zu sehen. Bachmann konnte sein Handy in die Verhörzelle miteinschmuggeln, wo ihn Korane, Gebetsteppiche, an der Decke ein Pfeil Richtung Mekka und Halal-Hinweise empfingen – das Video dazu hier!
 
Statement von Tommy Robinson zur Festnahme von Lutz Bachmann:
 

 

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

198 KOMMENTARE

  1. Was solls, da müssen sie irgendwann jeden verbliebenen normalen Menschen unter Terrorverdacht stellen.

    Wer z.B. bei Pegida „mitmarschiert“ und diese „Parolen gröhlt“, und wenn nur zu hause und leise, macht das nicht fur die Koordinatoren wie Bachmann, sondern gegen Islamisierung.

  2. Donald Trump, Sebastian Kurz und Hans-Christian Strache wird man dann ebenfalls die Einreise verweigern.

  3. wegen „Terrorismusgefahr“ und dem „Auffinden einer Rede“
    =============================
    Soll das ein Witz sein? Seit wann besteht in England Redeverbot?

  4. Victor Orban wird man ebenfalls die Einreise verweigern. Und natürlich dem polnischen Ministerpräsidenten sowie dem künftigen italienischen Ministerpräsidenten.

  5. Islam ist reiner Terror, die Terroranschläge im Namen der Religion des bösen Menschen sind nur die Spitze des Eisberges, der ständige Alltagsterror der muslimischen Unmenschen ist ebenfalls zerstörerisch.

  6. Entsetzlich, was aus der Demokratie, der Freizügigkeit und der Freiheit geworden ist.
    Also man merke auf: Wenn sogenannte Demokratische Staaten was gegen Andersdenkende unternehmen wollen, dann ziehen sie die Terrorismuskarte … und können dann alles machen. Nur, wenn es um die Moslems, Islamisten und Masseninvasoren geht stellen die sich total blöde an! Da geht gar nichts.
    Unfassbar !!!

  7. Würde Bachmann doch besser eine Rede über die Schönheiten des Islam halten!

    Der Londoner Bürgermeister hätte ihn persönlich mit seiner Limousine abgeholt und der Besuch im Parlament wäre gesichert.

  8. So langsam werde ich zum Verschwörungstheoretiker mit Anleihen an James Bond: Mischen die Chemikalien ins Wasser? Oder jagen die Hirnzellen-vernichtende Substanzen in die Luft? Soviel Islamhörigkeit und linker Wahnsinn einhergehend mit ganz offensichtlicher Selbstzerstörung und der puren Freude daran sind doch nicht mehr normal erklärbar??!! (völkerübergreifende genetische Defekte durch exzessive Inzucht allenfalls…)

  9. Newsflash aus UK
    Dem chinesischen totalitären Diktator auf Lebenszeit Ministerpräsidenten wird man in London herzlich empfangen. Ebenso den nordkoreanischen Ministerpräsidenten sowie die Herrscher Saudi-Arabiens auf Lebenszeit sowie die Feudalherren aller Golf-Scheichtümer sowie die korrupten Massenmörder Politiker Schwarz-Afrikas.

  10. Na, da wird sich der neue Außenminister Heiko Maas aber sicherlich ins Zeug legen; denn es handelt sich objektiv um einen Angriff auf einen deutschen Bürger und auf den deutschen Staat. Die Briten sagen nichts anderes, als daß sie tätig werden müssen, weil der deutsche Staat versagt, Terroristen unschädlich zu machen. Es ist eine Beleidigung der deutschen Justiz und seines Ministers.

    Wie ich aber Heiko Maas einschätze, begreift der gar nicht, was diese britischen Operationen bedeuten, oder er billigt sie gar. Welchen Deutschen wird man als nächstes in GB denunzieren, verhaften, abschieben? Irgendwann wird es Heiko Maas selbst betreffen.

    Und ich dachte, den Briten würde schon Rußland reichen!

  11. Auf diese Blaupause eines scheinbar demokratischen -tatsächlich aber kriegshetzerischen und muslimisch unterwanderten Landes- wird unsere „Regierung“ bei der künftigen Verfolgung Andersdenkender gerne zurückgreifen. Ich denke, unsere Staatsratsvorsitzende hat GB schon seine „volle Unterstützung“ zugesagt.

  12. Großbritannien ist eh verloren..
    .
    Die Briten haben einen der besten geheimen Abhördienst GCHQ und den MI5 u. MI6 und trotzdem toben sich die Moslems in ihren Städten aus und töten alles was ihnen vors Messer kommt.
    .
    Das ist so..
    .
    Wenn man sich Dreck ins Haus holt, muss man sich nicht wundern wenns dreckig wird.

  13. Tja Großbritannien, das hat die Inselnation jetzt von seinem Weltmachtstreben, auf Piraterie und Unterdrückung / Sklaverei anderer Völker / Kolonialismus beruhend …

    Jetzt sind die Geister, die es beschwor im eigenen Land, auf der eigenen Insel und durch den zweiten Dreißigjährigen Krieg, den es führte, um Deutschland als Konkurrenten auszuschalten, von der Großmacht zu einem beinahe schon 3. Weltland abgerutscht …

    Hochmut kommt eben vor dem Fall! „Britannia rules the world!“ – es war einmal 😀

    https://gardesducorps.wordpress.com/missbrauch-in-britannia

  14. Jetzt ist die Lehrerin nur leicht verletzt, dass sie sich nicht mehr in die Schule traut wird nicht erwähnt und der ganze Artikel verharmlost den Vorfall in unfassbarer art und Weise. Was läuft bei euch Schmierfinken eigentlich falsch im Kopf??? Das ist ein ernst zu nehmender Vorfall, der auch kein Einzelfall ist!

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.freiburg-streit-mit-messer-in-grundschule-kein-gezielter-angriff.fa8870d4-f5cf-4ebc-b1c1-4ce3b842c63e.html

  15. Der Islam wird London und dem Rest Großbritanniens das bringen, was Bomber Harris Dresden brachte!

    Tod und Leid!

  16. Hotjefiddel 18. März 2018 at 10:32
    Na, da wird sich der neue Außenminister Heiko Maas aber sicherlich ins Zeug legen; denn es handelt sich objektiv um einen Angriff auf einen deutschen Bürger und auf den deutschen Staat.
    ————————————————————————————————————————

    Wie hieß es noch vor ein paar Tagen beim Deutschlandhasser Deniz Y.: Meinungsfreiheit! Pressefreiheit! Kein Mensch ist illegal!

    Lächerlich sag ich dazu nur. Bachmann hat die falsche Ethnie. Als Neger oder Türke wäre Maas schon längst in der deutschen Botschaft in London und hätte auf Einreise bestanden.

  17. Auf diese Blaupause eines scheinbar demokratischen -tatsächlich aber kriegshetzerischen und muslimisch unterwanderten Landes- wird unsere „Regierung“ bei der künftigen Verfolgung Andersdenkender gerne zurückgreifen. Ich denke, unsere Staatsratsvorsitzende hat GB schon ihre „volle Unterstützung“ zugesagt.

  18. Das beweist schon alleine, welche Macht sich Merkel in fast ganz Westeuropa aneignen konnte.
    Aber etwas zum Nachdenken folgendes:
    Der Eintrag unter den Titel:
    Wie wir unser Schicksal in die Hände des politischen Islams legen
    Ist genau genommen nur das Ergebnis, welches bereits schon vor etlicher Zeit so oder ähnlich fest geregelt wurde. Wenn mich nicht alles täuscht, braucht man sich einmal zu vergegenwärtigen. Was damals und in kurzer Zeit unter Stalin, sich ereignet hatte. Das wäre längst schon geschehen, wenn diese Entwicklung nicht durch den Beitritt Deutschlands zur Nato verhindert hätte. Da hinter der Nato eine viel zu große Macht steht, wird fleißig daran gearbeitet, auch unter Verwendung eines nicht zu kontrollierenden Mittels, diese Macht entsprechend auszuhebeln bzw. derart zu unterwandern, das diese Nato nur noch ein Tintenklecks auf Abfall Papier dar stellt und keinerlei Funktionen mehr hat. Das sieht man bereits an das deutsche Militär, dessen Ausrüstung so kaputt „gespart“ wurde, das es kaum noch zu gebrauchen wäre, wenn es im Lande zu einem Aufstand entsprechender Größe kommen sollte. Was heute die mit ziemlicher Sicherheit absichtlich und vielleicht auch zu deren Zweck geplanten Demonstrationen sind, erscheinen mir, daß diese sogar zu einem bestimmten Zweck so geleitet wurden, das diese sogar entstehen sollten und dazu auch diese bekannten „Gegendemonstrationen“ schon von vorn herein mit geplant wurden. Im Prinzip ein Mittel ist, um entsprechende Aufmerksamkeit zu erzeugen. Eine Ablenkung dar stellt, um so wie es damals schon Stalin benutzte, etwas zu verschleiern. Es wie eine Wollte einzuhüllen, das man nicht mehr sehen soll, was hinter dieser „Wolke“ versteckt ist. Sieht man sich einmal die Vergangenheit von Merkel etwas genauer an, wird man wohl ohne zu übertreiben, erkennen können die Merkel zu Stalins Zeit im besten Alter ihrer geistigen Entwicklung stand und das diese damals keinerlei Ambitionen hatte, demokratisch zu sein, kann man erkennen welche Funktion sie erreichte als FDJlerin. Man wird auch fest gestellt haben, jedenfalls viele, das sie perfekt die russische Sprache komplett beherrscht und das nicht von ungefähr. Es war kein Floh im Ohr, der mir mitteilte, das Merkel unter Stalin in Moskau Ausbildungen erhalten hatte. Sieht man sich einmal wie und was damals schon zum Kriegsende des ersten Weltkrieges geplant hatte, woraus dann das Ostpreußen vom Reich durch Polen abgeschnitten wurde, was der Grund dazu war, das Deutschland gezwungen wurde, Polen anzugreifen, muß man erkennen, welch ein weit voraussehender Stratege Stalin war. Sieht man sich nun einmal die Strategie von Merkel genauer an, die damals bei Stalin Ausbildungen erhielt und Stalin damals geplant hatte, das Deutschland von der Landkarte zu verschwinden soll, nur die Nato Ihm im „Gehege“ war, erscheint mir Merkel im übertragenen Sinn der Geist von Stalin zu sein. So braucht man nicht lange nach Beweise suchen, weil dafür etliche sichtbar, nur etwas durch eine „Wolke“ verschleiert wurde und das erfolgreich, der wird wohl oder übel erkennen müssen, wie zum Beispiel gestalten sich die Lebensverhältnisse, der ehemaligen deutschen KBG Mitarbeiter, als Stasi bekannt und deren Opfer heute, obwohl das was mit zum Verschleiern gehört, einige ehemals vorhandenen Stätten Ihrer Arbeitswelten als Gedenkstätten herhalten müssen. Darüber hinaus „noch“ erfolgreich der Zugriff, auf deren ehemals angelegten Aktenberge, besonders aber auch auf die noch übriggebliebenen Papiersäcke, mit dien zerrissenen und noch nicht ausgewerteten Akten und Beweismittel, vergeblich war. So erweist sich diese als Hilfsangelegenheit bekannte „Flüchtlingshilfen“ als ein Teil zur Vernichtung nach Stalins Wunsch, seiner nur etwas anders gesteuerte Tätigkeit dieser stalinistischen Merkel.

  19. Eilt: …USA verweigert H. Maas die Einreise – Terrorgefahr!
    .
    ich würde feixen..
    .
    Wundern würde mich das nicht..
    Maas ist ja der Linksradikale Szene nicht ganz abgeneigt..

  20. Eine durchaus interessante Meinung zum Thema vom britischen Guardian (stramm links bis linksliberal oder was auch immer). Geschrieben von einem Kenan Malik:

    https://www.theguardian.com/commentisfree/2018/mar/18/far-right-activists-barred-britain-state-speech

    Sellner, Pettibone and Southern are all odious characters. I loathe their anti-immigrant rhetoric. I despair of their tirades against Muslims. But I also think that all three have the right to be as loathsome and obnoxious as they wish to be. Even scumbags should not be barred for thought crimes.

    Anti-racists in particular should be wary of such bans. Censorious laws that some applaud when applied to the far right inevitably get turned on to the left and anti-racists. The 1965 Race Relations Act introduced Britain’s first legal ban on the incitement of racial hatred. Among the first people convicted under its provisions was the black power activist Michael X.

  21. Cendrillon 18. März 2018 at 10:24
    Victor Orban wird man ebenfalls die Einreise verweigern. Und natürlich dem polnischen Ministerpräsidenten sowie dem künftigen italienischen Ministerpräsidenten.
    ———-
    Ich erinnere mich, daß John Bercow, der Speaker des Unterhauses, ein häßlicher Gnom (siehe Foto im verlinkten Artikel), unmittelbar nach der Wahl Donald Trumps erklärt hat, der dürfe nicht im britischen Unterhaus sprechen. Er hat es wiederholt:

    Speaker stands by ban on Donald Trump addressing parliament. The Guardian, 9 November 2017
    John Bercow points out that ‘an address to both Houses of Parliament is not an automatic right’ as he continues opposition to speech by US president
    https://www.theguardian.com/us-news/2017/nov/09/john-bercow-speaker-donald-trump-parliament

    Soweit zu Demokratie und Refefreiheit in Großbritannien.

  22. Cendrillon 18. März 2018 at 10:24
    Victor Orban wird man ebenfalls die Einreise verweigern. Und natürlich dem polnischen Ministerpräsidenten sowie dem künftigen italienischen Ministerpräsidenten.
    ———-
    Ich erinnere mich, daß John Bercow, der Speaker des Unterhauses, ein häßlicher Gnom (siehe Foto im verlinkten Artikel), unmittelbar nach der Wahl Donald Trumps erklärt hat, der dürfe nicht im britischen Unterhaus sprechen. Er hat es wiederholt:

    Speaker stands by ban on Donald Trump addressing parliament. The Guardian, 9 November 2017
    John Bercow points out that ‘an address to both Houses of Parliament is not an automatic right’ as he continues opposition to speech by US president
    https://www.theguardian.com/us-news/2017/nov/09/john-bercow-speaker-donald-trump-parliament

    Soweit zu Demokratie und Redefreiheit in Großbritannien.

  23. Das nächste mal unter falschen Namen mit dem Schiff oder Zug.

    Tausendfach bewährt 🙂

  24. Es war vorauszusehen, dass die britischen Shariabehörden so verfahren würden. Wurde den die „Patriotischen Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlands“ noch vor Jahren von den Dreckschweinen der linksgrün-pädophilen Lügenpresse wegen „angeblicher Islamisierung“ verspottet, so zeigt Umma Kingdhim, wie stark dort die Mohammedaner geworden sind. Die Regierung von Umma Kingdhim scheut eine Freie Rede am „Speaker’s Corner“ aus Angst vor gewalttätigen Mohammedanermobs. Die Regierung von Umma Kingdhim will „unschöne Bilder“ vermeiden.

    Tony Blairs Rechnung von „New Labour“ ging auf: Fluten des Landes mit Millionen Mohammedanern um de konservativen Kräfte Umma Kingdhims zu schwächen.

    Und was machte FDJ-Merkel? Fluten des Landes mit Millionen Mohammedanern um de konservativen Kräfte Deutschlands zu schwächen!

  25. Dieser BBC-Artikel verrät die wahren Gründe warum Sellner, Southern und jetzt Bachmann die Einreise verweigert wurde. Sie sind „zu erfolgreich in sozialen Medien“. Lauren Southern hat eine halbe Million youtube-Abonnenten.

    http://www.bbc.com/news/blogs-trending-43393035

    „These are people who have huge reach on social media, they are peddlers of online hate, and as our recent State of Hate report highlighted, the online reach of right-wing hate preachers can have disastrous consequences.“

  26. Der koksende und keine Alimente zahlende Lügen Lutz kennt sich ja mit Gefängnisaufenthalten aus..
    V-Männchen Bachmann ist nicht zu trauen.

  27. England hat kein Interesse daran, dass Leute aus Nazi-Deutschland kommen, die ihnen die islamischen Terroristen streitig machen wollen! England ist stolz auf seine Muslime und Terroranschlägen, jede Einmischung von außen wird von den Inselbewohnern im Keim erstickt!

  28. 1976 befand sich Wolf Biermann auf einer Konzertreise in der Bundesrepublik. Die SED-Dreckschweine nutzten die Gelegenheit und bürgerten ihn einfach aus.

    Es ist also nicht sicher, ob Bürgerrechtler Lutz Bachmann wieder in München wird einreisen können!

  29. Wow, die greifen hart durch gegen den internationalen Terrorismus, die Briten, wohl nach
    dem MOtto “ German Natsiehs raus“ !
    Die wollte man ja auch schon „früher“ dort nicht haben.
    Bis auf ein paar Kanalinseln hat man sich der Natsieh Armee erfolgreich widersetzt.
    Da muss ich ja aufpassen, wenn ich das nächste mal in Albion einreisen will, das ich mein Fred Perry Shirt nicht anhabe, denn laut der dt.“AntiFa“ ist das ja ein ganz klares Kennzeichen für braune Rechte.
    Verdammt, hatte ich das nicht direkt in Britannien gekauft?

  30. eidgenosse86 18. März 2018 at 10:50
    Sehen sie sich Michael Stürzenbergers Ankündigung zu Lutz Bachmanns Rede am 17.03.2018 auf dem Marienplatz in München an.
    Ja Lutz Bachmann hat Fehler gemacht. Aber „Wer von euch ohne Schuld ist werfe den ersten Stein“. Lutz Bachmann hat eine zweite Chance verdient und hat schon sehr viel für Deutschland getan.

  31. Wer hat denn die Latrinenparole in die Welt gesetzt, Großbritannien sei das „eigentliche Mutterland der Demokratie“? Zu einer Zeit, da im Deutschen Reich jeder Mann über 25 eine Stimme für die Reichstagswahl hatte, durften in Großbritannien keine Arbeiter wählen, das Frauenwahlrecht haben sie auch erst eine Generation nach uns eingeführt und die Prügelstrafe in der britischen Armee haben die Lords 1905 abgeschafft, runde hundert Jahre nach den Preußen. Von der Oberklassenjustiz mit ihrem Ad-hoc-Fallrecht möchte ich gar nicht erst anfangen.

  32. Der Brexit ist jetzt so wichtig wie nie zuvor. Britannien muss raus aus der EU – sofort! Keine Visa mehr für britische Staatsbürger und keinerlei Handelsbeziehungen!
    Für totalitäre islamistische Staaten, die die Menschenrechte formell nicht anerkennen wie das Vereinigte Königreich, ist kein Platz in Europa.

  33. der schon lange hier lebt 18. März 2018 at 10:53

    Ja mei, gehörns de net zur EU?
    *******************************************************
    noch ja, aber nicht zu den Schengen Staaten, die suchen sich immer noch aus, wen sie reinlassen, oder eben nicht. Kein gültiger Paß, keine Einreise, ein einfaches Prinzip, prizipiell.

  34. Ist Bachmann nicht ein Krimineller?
    Wird mir von den „Qualitätsmedien“ jedenfalls immer erzählt.

  35. Grenzkontrollen in England. Und am Fr.,16.03.2018 wurde der Antrag der AFD zu Grenzkontrollen in Deutschland unter Verweis auf die Außerkraftsetzung des Nationalen- durch das EU Recht abgelehnt. Ja haben die Engländer denn einen anderen EU Rechts Katalog bekommen als Deutschland? Ich meine nur, kann ja sein, so als Briten-Bonus…

  36. Serui Wolk 18. März 2018 at 10:34
    Tja Großbritannien, das hat die Inselnation jetzt von seinem Weltmachtstreben, auf Piraterie und Unterdrückung / Sklaverei anderer Völker / Kolonialismus beruhend …

    Jetzt sind die Geister, die es beschwor im eigenen Land, auf der eigenen Insel und durch den zweiten Dreißigjährigen Krieg, den es führte, um Deutschland als Konkurrenten auszuschalten, von der Großmacht zu einem beinahe schon 3. Weltland abgerutscht …

    Hochmut kommt eben vor dem Fall! „Britannia rules the world!“ – es war einmal ?
    ——-
    Das ist schon seit John Philby so, John, nicht Kim Philby. Da haben sie den Löffel abgegeben an die USA.

  37. Ja mei, gehörns de net zur EU?
    *******************************************************
    noch ja, aber nicht zu den Schengen Staaten, die suchen sich immer noch aus, wen sie reinlassen, oder eben nicht. Kein gültiger Paß, keine Einreise, ein einfaches Prinzip, prizipiell.

    OK, Wusste garnicht das sowas mal möglich war…

  38. London hat den moslemischen Bürgermeister Sadiq Khan. Ich könnte mir vorstellen, dass es ein „inoffizielles“ Stillhalte Abkommen gibt.
    Keine Islamkritik dafür keine inneren Unruhen und Terroranschläge.
    Außerdem gibt es immer mehr Moslems in der Verwaltung und Sicherheitsbehörden, die alles dafür tun werden Islamkritiker zum Schweigen zu bringen.

  39. WahrerSozialDemokrat 18. März 2018 at 10:56

    Die Islamisierung Londons – Die Eroberung des Bodens
    https://www.katholisches.info/2018/03/die-eroberung-des-bodens/
    *********************************************************
    mitten in der Londoner City, direkt abzweigend von der beliebten Einkaufsstraße Oxford Street,
    befinded sich die Edgware Road, da glaubt man tatsächlich, in Beirut ( Libanon) zu sein.
    Halal Läden, Halal Metzgereien, isamic banking, islamic Reisebüro, islamische Cafes und Restaurants,
    98 Shisha Bars, usw usf. So viele vollverschleierte habe ich Germany noch nie gesehen wie dort.
    Und genau wie hier szenetypisch: superteure Luxuslimos en masse, mit Forderasiaten am Steuer.

  40. WELT Online bringt mit „https://www.welt.de/politik/ausland/article174661050/Interview-Deniz-Yuecel-Es-liegt-an-dir-ob-sie-die-Kontrolle-ueber-dich-bekommen.html#Comments“ einen Yuecel-Artikel, der nur bejubelt werden darf. Im noch(?) leeren Kommentarbereich steht nur:
    „+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Liebe Leser,
    bitte verzichten Sie auf grobe Verallgemeinerungen, Spekulationen und Herabsetzungen Andersdenkender. Vielen Dank.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    http://www.welt.de/nutzungsregeln-fuer-leserkommentare

    Mit anderen Worten: nur Jubel-Kommentare sind erlaubt. Wollen die uns verarschen??

  41. Damit sollte es der letzte verstanden haben. Deutschland und weite Teile Europas sind verloren.
    Jeder soll und muss sich darauf einstellen und für sich und seine Möglichkeiten Vorsorge treffen. Wer die Möglichkeit hat eine Umsiedlung in ein anderes Land planen und durchführen. Der Rest sollte versuchen seinen Wohnort innerhalb Deutschlands so zu legen das es noch verhältnismäßig sicher ist.
    Bis dahin sollte jeder es denen so schwer wie möglich machen

  42. Das dürften jetzt Wendepunkte der europäischen Geschichte sein.
    Wie in Deutschland die Altparteien-Weigerung vor 2 Tage´n, das deutsche Asyl-Gesetz zu praktizieren und die deutsche Grenze zu schützen.

    Der grundlegende Gesellschaftsvertrag, seit Jahrhunderten- Steuern gegen Sicherheit- gilt nicht mehr in West-Europa. Das wird Folgen haben.

  43. Hey, wen interessiert schon England? Leute mal ganz ehrlich, wer im 21. Jahrhundert eine Königin hat und noch dazu auf der falschen Straßenseite fährt, der hat doch nicht alle Steine auf der Schleuder. Baut einen Zaun um diese hässliche Insel und vermient den Seeweg, damit keiner dieser Inzuchtkreaturen da runter kommt, und gut ist.

  44. Serui Wolk 18. März 2018 at 10:34
    Tja Großbritannien, das hat die Inselnation jetzt von seinem Weltmachtstreben, auf Piraterie und Unterdrückung / Sklaverei anderer Völker / Kolonialismus beruhend …

    Jetzt sind die Geister, die es beschwor im eigenen Land, auf der eigenen Insel und durch den zweiten Dreißigjährigen Krieg, den es führte, um Deutschland als Konkurrenten auszuschalten, von der Großmacht zu einem beinahe schon 3. Weltland abgerutscht …

    Hochmut kommt eben vor dem Fall! „Britannia rules the world!“ – es war einmal ?
    *********************************************

    es gibt immer noch den Commonwealth, ein eigenes Commonwealth Ministerium,
    QE ist Staatsoberhaupt vieler Commonwealth Staaten.
    London ist zur Zeit Großbaustelle.
    Es werden Milliarden in die Infrastruktur ( U-Bahn System) und in neue Gewerbeimmobilien investiert.
    Baukräne allerorten.
    So ganz am Ende scheint Britannien noch nicht zu sein….

  45. Ein System das Meinungen unterdrückt, ist doch schon am Ende. Es wird ja nur Meinungen unterdrücken, die ihm entgegenstehen und, ganz wichtig, mehrheitsfähig sind. 🙂

  46. die haben am Flughafen Heathrow wenigestens automatische Paßlesegeräte, welche auch funktionieren.
    Daher keine lange Schlangen bei der Einreise, zumindest nicht für EU Bürger.
    Bei der Rückkehr nach Hamburg durfte ich ne halbe Stunde anstehen, bevor man mich wieder reingelassen hat. Die Automaten waren hier außer Betrieb.

  47. DER BREXIT WAR
    FÜR DIE TEUFLISCHEN GLOBALFASCHISTEN EIN „UNFALL“.
    WENIGSTENS SOLL ABER DAS AUSROTTUNGSPROGRAMM AM WEISSEN VÖLKERN UNANGETASTET BLEIBEN.

  48. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie sich hier irgendwelche Helden in Strumpfhosen über den aufrechten und mutigen Patrioten Lutz Bachmann moralisch erheben. Vielen Dank, Lutz Bachmann für Deinen mutigen Kampf und großen Einsatz für unser Deutschland!

  49. England hat eine entsprechende Rolle in der Geschichte der Meinungsfreiheit und Demokratie inne. Erschreckend und sympathisch für die Kapitulation vor dem Islam. Allahu kackbar.

  50. Ingolstadt (bunte und vielfältige Heimat von Horst Drehhofer, der in Berlin jetzt „hart durchgreifen“ will):

    Viele offene Fragen nach Massenschlägerei

    Polizei ermittelt wegen versuchten Tötungsdelikts

    Es sollen dem Vernehmen nach drei Deutsche (aber teils auch mit Migrationshintergrund) sowie ein Serbe, ein Kosovare, ein Syrer, ein Afghane und noch weitere Ausländer beteiligt gewesen sein.

    http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/DKmobil-Viele-offene-Fragen-nach-Massenschlaegerei;art599,3715799

  51. OT
    vor ein paar Tagen wurde der 3.Reich Endzeit Film “ Der Untergang“ wiederholt.
    Hitler im Bunker unter der Reichskanzlei; er schwadroniert von irgndwelchen Geisterarmeen, welche
    doch noch den Endsieg bringen werden. “ Wo ist Wenck“? „Wann stößt die 9.Armee vor?“
    Seine Generäle wissen keine Antwort.
    Als er den Raum verläßt, fragt einer der Anwesenden, ob er ( Hitler) denn nicht Bescheid wisse, das niemand mehr da ist zum großen Gegenschlag.
    Antwort: er erkennt die Realität einfach nicht mehr.
    An wen erinnert mich das bloß? Wer sitzt nicht weit entfernt von damals im Kanzleramt?

  52. Cendrillon 18. März 2018 at 10:49

    Weil ein „State of Hate report“ erwähnt wird:
    Dahinter steht – ich habe eben danach gesucht- ein aufgeblähtes, umfassend finanziertes, gegen Weiße gerichtetes Stück Hetze und Propaganda (sowas wie die „Antifa“), das natürlich dazu „anregt“, den gesunden Menschenverstand und jedweden Selbsterhaltungstrieb in die Tonne zu treten (Soros ist sicher einer der Finanziers) und sich 3.Welt-Abschaum zu unterwerfen:

    http://www.hopenothate.org.uk/research/state-of-hate-2018/overview/

    Man beachte die fotografierten Zettelchen am Ende der taqiyya-Indokrinationsstunde durch einen laufenden Sack:
    https://charity.hopenothate.org.uk/news/confronting-islamophobia-in-the-classroom

  53. @ Giftzwerg 18. März 2018 at 10:40

    Damit hat Merkel nur am Rande zu tun.
    Islamisierung und Bevölkerungsaustausch begannen in England schon sehr lange vor Merkel.
    Es ist quasi dasselbe, was bei uns passiert, dieselben Lügengebilde, dieselben Verantwortlichen, dieselbe politische Korrektheit, dasselbe Diskussionsverbot, alle Kritiker werden mit den gleichen Methoden mundtot gemacht und zu Nahtzies und Rassisten erklärt.
    Es ist böse, wahnsinnig, voller Selbstverachtung, Selbsthaß und wird letztendlich selbstzerstörend sein. Das alte Europa wird aufhören zu existieren, bzw. hat es schon.

    Hier zusammengefaßt nachzulesen:

    https://antaios.de/buecher-anderer-verlage/aus-dem-aktuellen-prospekt/58091/der-selbstmord-europas.-immigration-identitaet-islam

    Ich habe verstanden, daß es passiert. Ich habe verstanden, warum einzelne dies wollen. Ich habe verstanden, daß die meisten zu blöd, zu gehirngewaschen sind, um überhaupt wahrzunehmen, daß vor unseren Augen ein unfaßbares Verbrechen mit katastrophalen, irreparablen Konsequenzen geschieht. Aber der ganz große Masterplan, einen ganzen Kontinent, seine Kultur, seine Bevölkerung zu vernichten und einen Ethnozid durchzuführen, da bin ich mir noch nicht im Klaren über Motive und Drahtzieher, aber Zufall ist das alles nicht, das ist geplant, das ist gewollt.

  54. Antonius 18. März 2018 at 11:07
    Bachmann – Bürgerrechtler ?
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Ich sehe in Bachmann auch mehr eine VS-Puppe als einen Bürgerrechtler.
    Diese Abschiebung von Bachmann wurde vom VS bestellt, um seine „Patrioten-Legende“ nicht zu torpedieren. Wäre Bachmann nicht abgeschoben worden, wären sicher noch mehr misstrauisch geworden, als es ohnehin schon sind.

  55. Bis auf 1989 (jemand hat gepennt und um 1 Jahr später losgetreten) haben die Meilensteine der tschechischen Geschichte immer die „8“ am Ende:
    1918 – Gründung Tschechoslowakei, 1938 – Okkupation, 1948 – Kommunisten-Putsch, 1968 – Okkupation, …

    2018 scheint daher für wirklich grosse Richtungswechsel mehr als geeignet zu sein. Hoffentlich wird es weg von EU und Kulturmarxismus sein! Denn die totalitalitäre Fratze im System ist nicht mehr zu übersehen für Leute die kommunistische Verhältnisse erlebt haben!

  56. Mich dünkt, das die hirntoten Gutmenschen sich unter „offenen Grenzen“ etwas anderes vorgestellt haben. Merkels Irrenhaus „EU“ halt….die die am lautesten Nazis schreien sind die schlimmsten Nazis die man sich vorstellen kann… 🙂

  57. ja was haben alle 2018 noch gelacht als es Deutschland noch gab……sagte der Opa zu seinem Enkel im Jahre 2025.

  58. Warum nennt man die Engländer eigentlich Inselaffen ? ?

    Hier ist die Staatsanwaltschaft ja noch bekloppter,
    Bekannter von mir wurde von dem Staatsanwalt V….., in Lüneburg mit einem Ermittlungsverfahren wegen
    „ Veringlimpfung des Staates und seiner Symbole“ überzogen, mit der Androhung es zur Anklage zu bringen, mit dem Satz, das sei in der Vergangenheit schon durch gegangen… oder Einstellung gg. Zahlung ….

    Die Tat: über die Europasterne am hinteren Kennzeichen war die Deutsche Flagge ??, geklebt…
    Mehr nicht!,
    Ausgang war, dass ein Mitarbeiter der Winsener Ordnungsbehörde ihn als möglichen Reichsbürger gern überprüft haben wollte, er hatte zusätzlich das böse „D“ am Fahrzeug.
    Was für Typen.
    Es denke sich jeder seinen Teil.
    Man kann nur hoffen, dass solchen Menschen ihr tuhen mal vor die Füße fällt.

  59. Es gab einen Saublöden Spruch.
    „Der klügere gibt nach.“
    Nun haben die Klugen solange nach gegeben bis sie von den Dummen regiert werden.
    Scheiß Spiel.

  60. Die Britische Administration setzt den Plan um
    Offensichtlich fürchtet die Britische Administration dass gegen die multikulturelle Staatsdoktrin verstossen wird.

    Wenn es schon keinen Verstoss gegen Gesetze gibt, dann werden eben Gründe konstruiert um Menschen mit andere Gesinnung zu inhaftieren und auszuweisen.

    Und das Vorgehen und die Prozedur sind dazu noch infam und zeigen wo das britische Staatswesen sich befindet.

    Die „Meinungsverbrecher“ wie Sellner, Bachmann u.a. sind damit gebrandmarkt und digital zu Staatsfeinden erklärt worden.

    Ein Damoklesschwert dass jederzeit nach Belieben der Administration gefällt wird.

    Das ist übrigens der Unterschied zur Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten im dt. Reich. Dort wurden die Opfer noch sichtbar mit einem gelben David-Stern öffentlich gekennzeichnet.

    Das britische Regime wendet die Mittel gezielt aus.

    Was soll man denn erwarten von einem Land, das in der Hauptstadt einen Bürgermeister hat, der ein eingesetzter Vertreter des Geldes ist, nämlich genau derer die die multikulturelle Staatsräson dem britischen Volk aufs Auge drücken.

    Und dann wäre noch das Brautpaar in spe im Buckingham Palast, die als Teil des globalen Systems den Multikulturalismus frönen als wäre es eine neue Pop-Gruppe.

    Bye Bye Britain

  61. @ Rittmeister 18. März 2018 at 11:18

    Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie sich hier irgendwelche Helden in Strumpfhosen über den aufrechten und mutigen Patrioten Lutz Bachmann moralisch erheben. Vielen Dank, Lutz Bachmann für Deinen mutigen Kampf und großen Einsatz für unser Deutschland!
    ——————————————–

    Das liegt u. a. am Michael Mannheimer-Blog, der erst vor vier Tagen wieder gegen Bachmann gehetzt hat…

  62. abendland 18. März 2018 at 11:31

    Antonius 18. März 2018 at 11:07
    Bachmann – Bürgerrechtler ?
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Ich sehe in Bachmann auch mehr eine VS-Puppe als einen Bürgerrechtler.
    Diese Abschiebung von Bachmann wurde vom VS bestellt, um seine „Patrioten-Legende“ nicht zu torpedieren. Wäre Bachmann nicht abgeschoben worden, wären sicher noch mehr misstrauisch geworden, als es ohnehin schon sind.
    —————————————————————————————————————————
    Vor kurzem wurde eine eventuelle Verhaftung Lutz Bachmanns hier noch als der ultimative Test beschrieben, ob er nun VS ist, oder nicht. Legts euch nur immer schön zurecht, dann wird das auch mit Widerstand.

  63. Der Nachschub rollt:
    Ausland
    EU-Türkei-Abkommen
    Brüchiger Flüchtlingsdeal lockt Migranten nach Europa

    Die Idee klang gut: Damit Migranten aus der Türkei nicht so leicht Richtung Norden nach Österreich, Deutschland oder Schweden weiterziehen, sollten sie in Unterkünften auf den griechischen Inseln bleiben, dort, wo sie zuvor mit Booten angekommen waren. Diese Regelung gehört zum Kern des EU-Flüchtlingsabkommens mit der Türkei, das sich am 18. März zum zweiten Mal jährt.

    Aber während sich die Türken weitgehend an die Vereinbarung halten und härter gegen Schleuser vorgehen, gerät Griechenland immer mehr unter Verdacht, das Abkommen zu torpedieren. Nach Informationen von WELT AM SONNTAG kritisieren Beamte in Berlin und Brüssel konkret, dass die griechische Regierung zuletzt zu viele Asylsuchende von den Inseln auf das griechische Festland gebracht habe.

    Dieser Transfer widerspricht dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei – Ankara muss diese Asylsuchenden dann nämlich nicht mehr zurücknehmen. Vom gewünschten Abschreckungseffekt für Migranten in der Türkei bleibt damit nur noch wenig übrig. Vielmehr setzt Athen das Zeichen: Wer es erst einmal auf die Inseln in die Ägäis geschafft hat, der kommt auch weiter nach Mitteleuropa.

    Nach internen Zahlen der EU-Kommission erreichten seit Abschluss des EU-Türkei-Flüchtlingsabkommens im März 2016 bis Anfang Januar 2018 insgesamt 62.190 Flüchtlinge aus der Türkei die griechischen Inseln. Davon wurden in demselben Zeitraum 27.635 Personen auf das Festland gebracht – also rund 45 Prozent.

    Experten deutscher Behörden kritisieren darüber hinaus, dass Griechenland zu wenig abgelehnte Asylbewerber zurück in die Türkei abschiebt. Die Beamten kommen angesichts der verschiedenen Verstöße gegen den Flüchtlingsdeal zu dem Fazit, dass sich dadurch der Anreiz zur Flucht nach Europa erhöht – und die Zahl der Migranten steigen könnte.

    „Neben der sehr geringen Anzahl an Rückführungen in die Türkei wirkten die Transfers auf das Festland offensichtlich als zusätzlicher Pull-Faktor“ – als weiterer Fehlanreiz. So heißt es in einem internen Bericht des Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrums illegale Migration (Gasim), in dem Beamte von Bundespolizei, Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt, Auswärtigem Amt und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zusammensitzen.
    Auch im Innenausschuss des Bundestages wies Teilnehmern zufolge zuletzt ein hochrangiger Vertreter des Bundesinnenministeriums darauf hin, dass die Griechen „Flüchtlinge regelmäßig auf das Festland verbringen, anstatt – wie das mit dem EU-Türkei-Abkommen ja auch vereinbart wurde – diese Personen in die Türkei zurückzubringen“. Das sei „natürlich ein weiterer Pull-Faktor“, hieß es hinter verschlossener Tür.

    Offiziell angefragt findet das Innenministerium vor allem lobende Worte: „Die EU-Türkei-Erklärung steht und ist ein gemeinsamer Erfolg“, sagt der neue Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer.

    Doch der CSU-Politiker mahnt auch: Es sei „bekannt, dass bei der Umsetzung noch nicht alle Aspekte voll zur Geltung kommen, wie die Rückführung von Griechenland in die Türkei, und dort sehen wir klar weiteren Verbesserungsbedarf“.

    Informationen von WELT AM SONNTAG zufolge hat sich die Türkei mehrfach bei den Griechen beschwert und vor Fehlanreizen gewarnt. Ankara bewertet den Transfer als Bruch mit dem Flüchtlingsabkommen und will Rückführungen dieser Personen auch nicht akzeptieren.

    Die EU-Kommission drängt die griechische Regierung intern seit Monaten erfolglos, schneller zu entscheiden und die Rückführung von Personen, deren Asylantrag in zweiter Instanz abgelehnt wurde, endlich zu beschleunigen. Dadurch soll ein „Flüchtlingsstau“ auf den Inseln vermieden werden.

    Dabei ist die Lage in den Aufnahmeeinrichtungen (Hotspots) auf den griechischen Inseln teilweise desaströs: Sie sind mit derzeit etwa 12.500 Migranten heillos überfüllt. Zeitweise fehlen Strom und Wasser. Immer wieder gibt es Proteste und Demonstrationen von Insassen der Aufnahmeeinrichtungen, wie kürzlich auf der Insel Leros, wo Kurden eine zügige Verlegung auf das Festland forderten.

    Zudem streiken die griechischen Mitarbeiter tageweise, weil sie zum Teil seit Monaten keinen Lohn erhalten haben. Öffentlich hält sich Brüssel mit Kritik freilich zurück, um den gesamten Deal nicht zu gefährden. Die Regierung in Athen reagiert nämlich zunehmend empfindlich auf Kritik.

    Das Flüchtlingsabkommen sieht im Kern vor, dass die Türkei verstärkt gegen Schlepper vorgeht – im Gegenzug erhält Ankara Geld für die Versorgung der Flüchtlinge. Die Türkei nimmt zudem jene Migranten von den griechischen Inseln zurück, die kein Asyl erhalten. Für jeden Rückkehrer aus Griechenland wiederum will die EU einen Flüchtling direkt aus der Türkei übernehmen. Dadurch soll der Anreiz für die Überfahrt verloren gehen.

    Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise überquerten täglich Tausende die Ägäis – bis schließlich die Grenzen der Balkanroute strenger gesichert wurden und das Abkommen in Kraft trat.
    Zahlen der Flüchtlinge steigen wieder

    Danach gingen die Zahlen deutlich zurück. Doch in der zweiten Jahreshälfte 2017 ist die Zahl der Flüchtlinge über die Ägäis wieder deutlich gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Insgesamt kamen 2017 etwa 35.000 Migranten aus der Türkei nach Griechenland. 40 Prozent waren Syrer, 21 Prozent Iraker und elf Prozent Afghanen.

    Die Statistik zeigt, dass im Dezember 2017 erstmals sogar mehr Migranten aufs Festland gebracht wurden, als neu auf den Inseln ankamen. Als Grund dafür verwiesen griechische Behörden auf die schlechten Lebensbedingungen in den überfüllten Lagern auf den Inseln.

    Bei den Personen handelt sich im Wesentlichen um „Vulnerable“, also um schutzbedürftige Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen etwa, aber auch Straftäter sollen darunter gewesen sein. „Die Einstufung als vulnerable Person ist … von einer bekannten medizinischen Untersuchung abhängig und birgt aufgrund dessen ein hohes Missbrauchspotenzial“, warnen die deutschen Migrationsexperten davor, dass sich Personen gezielt auf die Tests vorbereiten und das Ergebnis damit beeinflussen können.

    In Kreisen der EU-Grenzschutzbehörde Frontex wird man noch deutlicher: „Es genügt für eine Einstufung als ‚vulnerabel‘, wenn ein Migrant minutenlang laut rumschreit oder sich am Arm blutig kratzt“, kritisiert ein Beamter.

    Seit Inkrafttreten der EU-Türkei-Erklärung im Frühjahr 2016 wurden unter dem Abkommen bisher lediglich rund 1600 Migranten aus Griechenland in die Türkei rückgeführt. Dabei handelte es sich nur zu einem geringen Teil um Syrer – 236 waren es genau. Es dauerte bis zum 22. September 2017, also fast eineinhalb Jahre, bis der griechische Staat bestätigte, dass Syrer in die Türkei auch gegen ihren Willen abgeschoben werden dürfen.

    Doch noch immer passiert wenig. „Eine umfassende praktische Umsetzung der geschaffenen Rechtslage ist bis jetzt nicht erkennbar“, heißt es vonseiten der Gasim-Experten.
    „EU macht es sich zu einfach“

    Migrationsexperten wie Gerald Knaus von der European Stability Initiative weisen aber auch darauf hin, dass die EU mehr unternehmen müsse, damit die Abschiebungen vorgenommen werden können: „Rückführungen aus der EU sind dann möglich, wenn klar ist, dass die jeweiligen Abgeschobenen in dem Land sicher sind“, sagt Knaus. Das sei kein „unüberbrückbares“ Hindernis.

    Die EU habe es sich bislang zu einfach gemacht. „Wir brauchen einen Beauftragten, der sicherstellt, dass Migranten, die in die Türkei abgeschoben werden, dort nach der Menschenrechts- und Flüchtlingskonvention behandelt werden“, fordert Knaus.

    Die EU ist aber zurückhaltend. Das sogenannte Relocation-Programm zur Verteilung von Flüchtlingen aus Griechenland über die Unionsländer ist vor wenigen Monaten ausgelaufen. Kein Mitgliedsland hat im Dezember und Januar angeboten, weitere Migranten aus Griechenland aufzunehmen. In der Türkei steigt unterdessen die Zahl der Flüchtlinge weiter. Mittlerweile sind es 3,8 Millionen – 92 Prozent von ihnen stammen aus Syrien. „Die Bedeutung der Türkei“ auch „als Transitland“ sei „weiterhin unverändert groß“, bilanzieren die Experten des Gasim.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article174633422/Bruechiger-Fluechtlingsdeal-lockt-Migranten-nach-Europa.html

  64. „Es ist erstaunlich, wie effektiv die UK Border Force sogar funktionieren kann, wenn es um Kritiker von Migrations- und Relocation-Politik geht. Hat der neue Außenminister Heiko Maas, ein bekennender Fan der freien Rede und der Demokratie, hier womöglich persönlich nachgeholfen?“
    ___________________
    Mit oder ohne Maas-Männchen, der Skandal, der von der politisch-korrekten Deutungshoheit hundertprozentig nicht als solcher aufgefasst werden wird, sondern als Punktsieg im „Kampf gegen Rechts als Staatsauftrag“ hat gleich mehrere G´schmäckle mit massivem Mundgeruch!

    Den englischen Brexit hat das „deutsche“ und EU-Establishment längst akzeptiert; was aber nicht angetastet werden soll, ist die Reise- und Bewegungsfreiheit für „EU-Bürger“… Pustekuchen, wenn sich´s um Regimekritiker wie Bachmann (Deutscher) oder Sellner (Österreicher) handelt.
    Ansonsten ist man nicht Willens und in der Lage, die Grenzen vor illegal eindringenden Problemgruppen, zumeist ohne Papiere, aber mit x Handys (und anderem) ausgestattet, zu sichern!

    Und während Blockparteien, Medien und „andere gesellschaftlichen Gruppen“ um einen deuschenhassenden Doppelpass“deutschen“ wie Deniz Yücel Aktivitäten und Engagements entwickeln, wie in besseren Zeiten der Bundesrepublik noch bei lebensbedrohlichen Geiselnahmen, wie der des Flugzeugs „Landshut“ durch „palästinensische“ Terroristen, wird – hundertprozentig -, diese britische Rechtsbeugung (zumindest auf EU-Ebene) als politisch-korrekter „Punktsieg“ gewertet werden!
    Denn ein deutschlandhassender, türkischer Linksextremist wie Yücel ist Liebling der veröffentlichten und politisch-korrekten „Meinung“, während medial verurteilte und stigmatisierte Patrioten und Dissidenten zu personas non gratas erklärt werden.
    Darüber, wie viele IS-, al-Qaida- oder Hamas-Aktivisten in derselben Zeit, in der britische Grenzer ausgiebigst mit Bachmann beschäftigt waren, durchgesickert und durchgewunken worden sind, kann man nur spekulieren!

  65. Der Rassismus der Merkelclique gegen des deutsche Volk breitet sich über ganz Europa aus. G. Curio (AfD) am 16.03.2018 im Bundestag: „… Diese Person (Merkel) gehört nicht auf die Regierungsbank sondern auf die Anklagebank…!“
    Die Lage spitzt sich immer weiter zu.

  66. Antonius 18. März 2018 at 11:07

    Den Lutz Bachmann als „Bürgerrechtler“ zu bezeichnen, ist schon sehr mutig.

    Unter einem Bürgerrechtler stelle ich mir nicht unbedingt einen multiplen Kleinkriminellen vor, der mit seiner „Lebensidee“ Pegida Geld scheffelt. Die Spitze der AfD sieht das übrigens nicht ganz unähnlich.

    – – – – – – –

    …dazu hören wir Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD:
    „Die AfD braucht, sozusagen, die Volksbewegungen und da zähle ich auch PEGIDA Dresden dazu…“
    Sendung Maischberger; siehe auch Artikel bei PI NEWS

    Man muss Lutz Bachmann nicht mögen, aber Spalterei können wir zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich auch nicht gebrauchen.
    Mit der geplanten Rede am Speakers Corner setzt er sich außerdem für die Redefreiheit ein. Und damit ist er in meinen Augen eine Art Bürgerrechtler.

  67. Und wird jetzt missbraucht….

    So ist es, deshalb sollten Sie sich darauf vorbereiten das die Polit-Verbrechern in der BRD das ebenfalls vorhaben. Nur mal so am Rande erwähnt.

  68. Wen wundert das alles?

    London hat einen sunnitischen Oberbürgermeister Sadiq Khan und Berlin den Netzdurchsetzungsaußenminister Heiko Maas!

  69. Merkel wünschte sich letzte Woche, dass alle Menschen sie bewundern, wie gut sie noch für ihr Alter ausschaut. Das hörte der BND-Chef. Am nächsten Tag war in allen ihren Dokumenten ihr Geburtsdatum um 500 Jahre zurück datiert. Und in der Original-Stasi-Akte von Martin Luther entdeckte man einen Eintrag von 1518. Mit ihrer Unterschrift!

  70. Das viel gepriesene Europa ohne Grenzen gilt nur für Kriminelle, Betrüger , Lügner , Terroristen, Sozialschmarozzer , Hassprediger , Islamisten , Identitäts Verschleierer , Zweit Dritt und Viert Ehefrauen ( gerne auch minderjährig ) , IS Heimkehrer , Bettlerbanden , Autoschieber ec etc etc

  71. @ Entenflott 18. März 2018 at 11:35

    Auf dem Nummerschild eines Autos darf gar kein Aufkleber geklebt werden, egal ob Deutschlandfahne oder nicht, wer es aber so tut, wie es bei den Reichsbürgern üblich ist, der darf sich auch nicht wundern, wenn er so behandelt wird…

  72. Unser Land braucht Patrioten und Bürgerrechtler. Auf der anderen Seite ist die Strafakte von Herrn Bachman einfach sehr bunt und schon ziemlich lang (vgl. Artikel auf Wikipedia). Das bringt Komplikationen mit sich. Es hält auch andere Patrioten fern, die normal bürgerlich und strafrechtlich sauber sind. Wenn man soviel auf dem Kerbholz hat, kann man der Sache kaum noch nutzen, eher das Gegenteil.

  73. Cendrillon 18. März 2018 at 10:49

    Dieser BBC-Artikel verrät die wahren Gründe warum Sellner, Southern und jetzt Bachmann die Einreise verweigert wurde. Sie sind „zu erfolgreich in sozialen Medien“. Lauren Southern hat eine halbe Million youtube-Abonnenten.“

    Na und nun hat das Regime dafür gesorgt, dass sie noch bekannter werden. Komisch nicht wahr?

  74. Wenn man auf gab.ai ist merkt man wie viele Videos auf Youtube für Europa gesperrt sind. Viele Youtube-Videos die von Amerikanern auf gab gepostet werden, sind für uns nicht verfügbar. Aufwachen!

  75. Gegen das moslemische englische Verbrecherpack wird nur zögerlich ermittelt und recht schaffende Menschen kommen in den Knast. So stellen sich die EU-Verbrecher das neue Europa vor!

  76. Da die An- bzw. Einreise des Lutz Bachmann schon seit Tagen offiziel bekannt war, gehe ich stark davon aus, dass er von deutschen Behörden, gar vielleicht sogar vom BND bei den Briten gemeldet/verpfiffen wurde.
    Denunziantentum erster Güteklasse nenne ich dass, jedoch sehr lange wird das alles nicht mehr gut gehen.

  77. Sie können heutzutage hunderte Menschen in fingierten Kriegen oder mittels Terroranschläge ermorden damit haben diese Leute kein Problem solange die damit Geld verdienen können…aber mit Gedankenverbrechern haben die kein Erbarmen.
    Willkommen im Faschismus des 21. Jahrhunderts. 🙂

  78. Korrektur: Indoktrinationsstunde

    Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich nicht denke, dass hier in Deutschland noch etwas herumgerissen wird.
    Im weiteren Bekanntenkreis sind die Leute sowas von abgestumpft und empathielos, was Todesopfer auf deutscher Seite, die durch Moslems massakriert wurden, angeht, dass es schockiert.

    Letztlich ist doch mittlerweile alles passiert, was der ISlam zu bieten hat, Terror, Schächtungen, Vergewaltigungen en masse, aber das scheint ja nicht wirklich zu stören.
    Darum würden selbst in Fußgängerzonen an Deutschen ausgeführte Exekutionen durch Moslems nur ein Schulterzucken auslösen, während man auf dem Weg zur „Für Toleranz-Wir sind bunt“-Propagandakundgebung ist.
    Falls die Ursache für die katastrophale Verblödung und Ausmerzung des kritischen Verstandes die Umerziehungsmaßnahmen in den Schulen sein sollten, muss man wohl konstatieren, dass diese mehr als erfolgreich waren. Die wenigsten bewahren sich eigenständiges Denken, wirklich die wenigsten.

    Da wird was von „ISlam ist Frieden“ trompetet, während in der Nachbarschaft junge Mädchen von Moslems abgeschlachtet werden (als würde die entschuldigend angeführte sogenannte Sozialisierung der Männer, die schariakonform zu Werke schreiten, nichts mit ihrer Ideologie zu tun haben…Bei 1000 Vorkomnissen dieser Art- alle nach ähnlichem Muster- betrachten die Idioten in der Bevölkerung- die aus der Nachbarschaft- das immer noch als „Einzelfälle“ von „psychisch Gestörten“- mit „psychisch Gestörten“ in Milliardenzahl kann der ISlam wahrlich aufwarten) und man den Koran noch nie gelesen hat.
    Ein Aufwachen und Umdenken wird es wohl nicht geben, denn der Terror wurde bereits sichtbar und geliefert. Eine Besinnung müsste unter den gegebenen Umständen schon längst eingesetzt haben.
    Um ein Bild zu bemühen: Jeder halbwegs geistig Fitte und zur Beobachtung Fähige würde doch registrieren, wenn er von todbringenden Parasiten befallen wird, und er würde das ablehnen und etwas dagegen tun wollen.
    Und hier? Freut man sich noch (die Leiter des „großen Experiments“ dürften sich vor Befriedigung gar nicht mehr einkriegen…Es läuft! Es funktioniert!). Es ist einfach krank.

  79. eidgenosse86 18. März 2018 at 10:50

    V-Männchen Bachmann ist nicht zu trauen.

    Wenn Sie Beweise für Ihre Behauptung haben, her damit. Ansonsten Schnauze halten!

  80. Die Verhaftung Bachmanns in GB ist ein eindeutiger Beweis dafür, dass
    GB schon den point of no return zur Islamisierung überschritten hat .
    London hat auch schon einen islamischen Bürgermeister . Auch die engländer bekommen zuwenige weiße Kinder und konsumieren zuviel Drogen, Alkohol und Pornographie. -Das macht den Widerstandswillen kaputt.

    Die willkürliche Verhaftung Bachmanns erinnert mich an den Sultan Erdogan, nur in Westeuropa.

    Fazit: GB ist für das Cristentum erledigt und wir sind auch bald dran ,wenn es so bei uns weiter geht, mit der illegalen , grenzenlosen orientalisch-afrikanischen Massenzuwanderung.

  81. Nuernberger 18. März 2018 at 11:43

    Das viel gepriesene Europa ohne Grenzen gilt nur für Kriminelle, Betrüger , Lügner , Terroristen, Sozialschmarozzer , Hassprediger , Islamisten , Identitäts Verschleierer , Zweit Dritt und Viert Ehefrauen ( gerne auch minderjährig ) , IS Heimkehhtrer , Bettlerbanden , Autoschieber ec etc etc
    ************************************************************
    England hat sich nie an den „offenen Grenzen“ beteiligt, die gehören nicht zu den sog. Schengenstaaten, da gab es immer Kontrollen bei der Einreise.

  82. Ungarnfan 18. März 2018 at 11:16
    heute morgen in ntv im Auslandsjournal betr. England
    https://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/auslandsreport/Jugendliche-bekriegen-sich-mit-Messern-und-Macheten-article20338338.html

    Der Nahe Osten und Afrika scheint gut auf der Insel angekommen zu sein! Bestimmt ne Menge Ex-Calais Neger unter den Macheten-Milizen in London dabei

    Hoffentlich bereichern diese Horden wenigstens mal die Innenstadt von London, wo die ganzen Börsen-Bonzen mit den 100 € pro m² Wohnungen leben!

    Neger und Moslems die Zukunft des Empires! -Schutt und Asche-

    Wenn wir nicht endlich die Grenzen schließen werden auch wir den Untergang Deutschlands erleben!

  83. Großbritannien hat faktisch und völkerrechtlich seit dem Terrorkrieg gegen den Irak/Afghanistan jeglichen Existenzanspruch verloren…die stehen auf einer Stufe mit Nazideutschland und ich hoffe das die Verantwortlichen irgendwann dafür hängen werden…eines der schlimmsten Verbrechen nach dem 2. Weltkrieg.

  84. England ist verloren, mit bunter Radikaltoleranz auf bestem Weg zum Shithole-State.
    Rotherham, Telford, Rochdale, Keighley, Halifax, Bristol, Derby, Newcastle, Oxford usw.
    Täter allesamt aus dem islamischen Kulturkreis. Opfer allesamt weiße Mädchen.
    Schwerste Verbrechen jahrelang verschwiegen aus Angst vor Rassismus-Vorwürfen.
    Dazu noch etliche No-Go-Vororte und ein Moslem als glanzloser Londoner Bürgermeister.

    England, Frankreich, Schweden… und bald auch Deutschland.

  85. OT:
    Ich glaube, das Jahr 2018 wird kein gutes.
    Nicht nur wegen unserer neuen-alten Regierung unter Frau Merkel,
    auch die Weltpolitik wird immer beängstigender.
    Mein Mann und ich haben beschlossen für erstmal 50.000 Euro
    Gold zu kaufen.
    Viele Krügerrand Münzen, von denen man im Ausland leben kann.
    Die werden wir auch nicht bei unserer Bank lagern, sondern an anderen
    sicheren Orten, wo der Staat keinen Zugriff hat.
    So nach und nach werden wir weiteres Vermögen in Gold investieren.
    Immer den Betrag, den wir nicht lebensnotwendigerweise benötigen.
    Ich habe ein ganz schlechtes Gefühl, was unsere aller nahe Zukunft angeht.

  86. Das Vereinigte Königreich kann man für den Brexit bewundern, was die sonstige Migrationspolitik angeht unterscheidet sich das UK kaum von Deutschland. Labour hat einen Vorsitzenden, der mit arabischen Terroristen sympathisiert, die Tories sind der gleiche Schwachsinn wie bei uns die CDU und selbst weite Teile von UKIP sehen im Islam kein Problem.

  87. Hier ein Video von handgreiflichen Angriffen linksfaschistischer SA(ntifa) auf den Buchstand des Compact-Magazins auf der Leipziger Buchmesse:

    https://www.mdr.de/kultur/buchmesse/video-tumulte-auf-der-buchmesse-100.html

    Kennt jemand den bildlich erfassten linken Abschaum persönlich? Kann jemand sachdienliche Hinweise zu Personen machen? Infos bitte an das Compact-Magazin senden, die werden sicherlich Strafanzeige erstatten.

    Macht alle mit! Schöner unserer Städte und Gemeinden! Linken Abschaum abschieben!

  88. Nun, immerhin war die Merkelsche Mohammedaner-Okkupation Europas der Hauptgrund für den Austritt Großbritanniens aus der sogenannten „Europäischen Union“. Großbritannien gehörte – immerhin – zu den Nettozahlern dieser seltsamen und gefährlichen Bürokratie-Organisation.

    Großbritannien trägt mit seinen (terrorismus-affinen) Pakistanern eine koloniale Altlast. Die meisten Briten dürften ebenso froh und glücklich sein, die bombenbastelnden Musel-Brüder wieder irgendwo am Hindukusch zu wissen.

    Ja, klar doch: Die wollen den Bachmann nicht einreisen lassen, weil sie sonst wieder ihre eigenen Muselmanen am Hals haben.

  89. Großbritannien hat die autokratischen (islamistischen) Regime im nahen Osten mit aufgebaut und finanziert bis hin zur logistischen Unterstützung des Islamischen Staates (IS), sein Sie vorsichtig mit diesen Leuten, die sind extrem gefährlich, ich würde dieses Regime heutzutage nicht mehr freiwillig bereisen. Das Risiko ist unkalkulierbar…auch wegen der antidemokratischen und repressiven Überwachungsregime was dort installiert ist.

  90. Kommt alles vom islam (bewusst klein geschrieben).
    Gäbe es keinen islam, gäbe es keine islamischen Anschläge, bräuchte es kein PEGIDA, keine Identitären, keine aufklärenden Reden am Speakers Corner, keine Einreiseverbote für Sellner, Bachmann, etc.
    Hat aber alles nix mit nix zu tun.

    Nun ja, ich würde mal wetten, dass der nächste Anschlag in England nicht von den Warnern und Mahnern vor dem islam ausgeht, sondern – wie so oft – vom islam selbst.
    Vielleicht braucht es noch ein paar solcher Anschläge, bevor die Briten wieder zur Besinnung kommen.

  91. my little add-on zu Serui Wolk 18. März 2018 at 10:34
    im Geiste von
    „Deutscher Volksmund tut Wahrheit kund“
    füge ich bejahend hinzu, auch um damit deutsches sprachliches Kulturgut zu pflegen 🙂

    „Dummheit und Stolz
    wachsen auf demselben Holz“

    Aus England, dem Land der Engel, der Kelten, der Normannen und der Angelsachsen wurde GROSS-B’nai Brith-Annien, beherrscht von Seeräubern, Blutsäufern, Hexenmeistern, Teufelsanbetern, Kinderschändern, Völkervernichtern und Gehirnverdrehern. Kein Wunder, dass Verrückte wie Hitler und Merkel dort ihre Sonderschulung bekamen, um dann auf die dumben Teutonen losgelassen zu werden.
    Die Themse-Babylonier werden ernten was sie gesät haben!
    Mit einer kleinen Tsar Bomba wäre es sogar möglich, die Kloake direkt am Ausfluss zu bereinigen.
    Da sich die Ratten immer gerne im Gross-Stadt-Untergrund verstecken käme es aber leider zu vielen Klo-Lateralschäden. Was soll’s, vielleicht werden’s die Russen schon richtig machen.
    Was wäre, wenn die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg England tatsächlich erobert und besetzt hätte?

    1. Der Zweite Weltkrieg wäre für Deutschland siegreich beendet worden.
    2. Die Sowjet-Kommunisten wären niemals bis an die Elbe durchmarschiert.
    3. Weder Europa noch England und Irland müssten eine Bodensatz-Umvolkung erleiden.
    4. Die Vereinigten Staaten von Amerika hätten in Europa keine 340.000 Patente klauen können.

    Wer hat die Eroberung Englands verhindert? Rothschild-Tavistock.Hurensohn Adolf Schicklgruber.
    Wer hat nach der Einkreisung und Niederlage bei Dünkirchen die englische Armee mit mehr als 300.000 Mann über den Ärmelkanal zurückziehen und sich neu gegen Deutschland aufrüsten lassen? Der amalgamverseuchte, drogengepuschte Massenmörder, Konkordatiker und Oberfanatiker GröVaZ sprich Grösster Volksverräter Aller Zeiten. Welches Oberkommandierende Arschloch hatte deutschen Soldaten verkündet, dass sie es nicht anders verdient hätten, wenn sie den Kampf verlieren? Der ziegengebissene, einhodige Charly-Chaplin Nachahmer, der privat auch gerne amerikanische Jazz-Musik hörte und sich im geheimen Kommando-Zug AMERIKA versteckte. Merkwürdig auch, dass dieses dämonische, hysterische AH-Männchen ab 1941/42 nicht mehr öffentlich aufgetreten ist und dann anscheinend spurlos verschwand. Ähnlichkeiten mit dem steilen Aufstieg und tiefen Fall des Napoleon Bonaparte aus Korsika lassen auf dieselben drahtziehenden Hintergrunmächte schliessen.
    Möglicherweise auch sehenswert:
    https://www.youtube.com/watch?v=ymumHhFzMxg

  92. Die “ Shithole“ City London hat einen Mohammedanischen Bürgermeister !
    Was erwartet ihr ?

  93. Die Denksportaufgabe zum Sonntag:
    Islamismus/Islamfaschismus + Überwachungsdiktatur = ???
    Besser einer großen Bogen drum machen, gelle? 😉

  94. Meinungsfreiheit und Demokratie im Westen haben letzthin etwas nachgelassen. Auf zu Reconquista und Restauration. Angst vor dem friedlichen Volk haben die ja schon. Nun auch vor dem freien Wort. Lasst uns lauter sprechen!

    Auf jedem Platz in jeder Stadt. Wir sind das Volk!

  95. Zur Personalie MM:
    Genau das, was dieser saubere Herr MM dem Lutz Bachmann ohne Beweise vorwirft, hat er selbst ziemlich erfolgreich betrieben. Erinnert euch bitte an die Anfänge der diversen Gida-Ableger im Westen. Überall wo sich positive Entwicklungen zeigten, tauchte plötzlich MM als Brüllaffe auf. Es waren keine Reden mit Inhalt, sondern gefüllt mit verbalen Entgleisungen unter der Gürtellinie, gespickt mit Antisemitismus und tatsächlichen Verschwörungstheorien. Die Lumpenpresse griff alles begierig auf und servierte den ,,verschreckten“ Bürgern die gewollte Botschaft: ,,Da gehört ein bürgerlich eingestellter Mensch nicht hin.“
    Eine gewisse T.F. und eine E.S. spielten die gleiche Melodie. Michael Stürzenberger und die PEGIDA-Orga waren zum Glück sehr wachsam.

  96. Lieber Hr.Stürzenberger, liebe Pegidianer, liebe AFD’ler
    Ich war gestern bei der Pegida Demo in München aber kam da wegen den Absperrungen und Polizei nicht mehr zu den Patrioten durch, blieb somit unter den bunten Schwachmaten und Volksverrätern. Als ich einige Omas und Opas mit ihren depperten „Refugees Welcome“ Schildern antraf, bekam ich sofort einen „dicken Hals“ und schrie das ganze Pack vor mir an „Deutschland gehört dem deutschen Volk und sonst niemand!“und „Wacht endlich auf ihr Vollidioten!“ Alle waren zuerst erstaart dann aber ging das erbärmliche „Nahtziegeschreie“ los. Ganz besonders diese Leute mit deutsch/deutscher Abstammung gilt es jetzt intensivst zu jagen und zu stellen und ihnen einzuprägen, daß sie in der Pflicht sind, Deutschland, ihre und unsere Heimat, seine Kultur, seine Werte, seine Identität bis auf die Knochen zu verteidigen und zu bewahren, für sich selbst, uns allen und unseren Kindern und folgenden Generationen. Wer nicht dazu bereit ist, wird zwangsläufig zum Feind erklärt mit allen Konsequenzen.

  97. “ Vollgaszone75181 18. März 2018 at 10:28
    So langsam werde ich zum Verschwörungstheoretiker mit Anleihen an James Bond: Mischen die Chemikalien ins Wasser? Oder jagen die Hirnzellen-vernichtende Substanzen in die Luft? “

    nicht ausgeschlossen, aber zu dem, wie die Menschen ab Geburt infiltriert werden, gibt es einen sehr informativen Vortrag auf YT von Thomas Kasunic:
    „Am Ende kannst du nur noch kotzen“
    http://www.youtube.com/watch?v=ao79CS38TOg&index=8&list=PLnxHoJI2Vr7OriOs2E-TwB-jZ1WsWUNGj&t=0s
    im 2. Teil gehts um die Macht der Medien, superaktuell, erst Mitte Feb. hochgeladen.
    Er beschreibt die Manipulation, die Ziele und den Komplott zwischen Medien, sog. Eliten, Hochfinanz usw. Prädikat: unbedingt hören und weiterverbreiten (und speichern !)

  98. Dem in den USA preisgekrönten islamkritischen Newstalk-Kommentator Michael Savage wird auch schon seit Jahren die Einreise noch GB verweigert. Derweil haben bekannte Islamoterroristen freie Fahrt ins Land!

  99. Der Islam hat auch in GB inzwischen weit mehr Macht, als man befürchtet hat. Freie Rede, das war mal.

  100. Fraenklin 18. März 2018 at 11:53

    eidgenosse86 18. März 2018 at 10:50

    V-Männchen Bachmann ist nicht zu trauen.

    Wenn Sie Beweise für Ihre Behauptung haben, her damit. Ansonsten Schnauze halten!

    Indizien, Indizien, die auch Sie finden können. Beweis u.a. Ablichtung mit Hitlerbärtchen, offiziell Fotomontage, gegen die er NICHT vorgegangen ist. Vita spricht für sich. Alles Vorgänge, Dinge, die „Rechts“ schaden. Bachmann schreckt viele Aufrechte ab. So was können und dürfen wir uns nicht leisten.

    Ohne Bachmann würde es keine PEGIDA geben.

    Kein Beweis, dass er sauber ist. Eher, dass er „Connections“ hat. Und dass es PEGIDA ohne ihn nicht geben würde, ist reine Spekulation. Wie hieß noch die erste PEGIDA Anmelderin?

    Was haben Sie oder Mannheimer vorzuweisen?

    Was haben Sie oder PEGIDA vorzuweisen?

  101. Drohnenpilot 18. März 2018 at 10:55

    CIA-Chef Michael Hayden hatte Recht…

    So sah auch Stalins Politik aus, erst die Teile seiner Begierde sich selbst zerstören und damit gleichzeitig auch ein Teil das darin vorhandenen Volkes durch ein Krieg vernichten, um dann sein System dort zu „integriegen“ und mit den Rest einen neuen Menschen schgaffen die dann wie aufgezogenen Spielzeuge keine Politischen Wiedersacher mehr zu befürchten sind.
    So einfach geht das. So wird nun fast ganz Westeuropa „Umgebaut“ und in ein anderes System neu gestaltet. Das veranstaltet nun sein Nachfolger mit den Namen Merkel als eingeschleistes Oberhaupt, als Bundeskanzlerin. Wirklich sehr gut voraus geplant gewesen.

  102. Damit schließt sich der Sargdeckel über Meinungsfreiheit und Freie Rede in ganz Europa !

    Willkommen in der Diktatur der Gutmenschen !

    Herr Sellner, Herr Bachmann : Bitte nächstes Mal als Großmufti einreisen, da erhalten Sie freies Geleit, weil alles andere RASSISMUS® wäre.

    *********

    Lev Davidovi? Bronštejn ALIAS Leo Trotzky – Erfinder des politischen Kampfbegriffs „Rassismus“ :

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/01/wer-hat-das-wort-rassist-erfunden.html

  103. Langsam sollte man wissen, dass man seine Vorhaben nicht gross im Netz ankündigen sollte. Dann natürlich diskret mit dem Zug oder PKW einreisen. Boing fertig ist der Lack

  104. Rittmeister 18. März 2018 at 12:26
    Zur Personalie MM:
    Genau das, was dieser saubere Herr MM dem Lutz Bachmann ohne Beweise vorwirft, hat er selbst ziemlich erfolgreich betrieben. Erinnert euch bitte an die Anfänge der diversen Gida-Ableger im Westen. Überall wo sich positive Entwicklungen zeigten, tauchte plötzlich MM als Brüllaffe auf. Es waren keine Reden mit Inhalt, sondern gefüllt mit verbalen Entgleisungen unter der Gürtellinie, gespickt mit Antisemitismus und tatsächlichen Verschwörungstheorien. Die Lumpenpresse griff alles begierig auf und servierte den ,,verschreckten“ Bürgern die gewollte Botschaft: ,,Da gehört ein bürgerlich eingestellter Mensch nicht hin.“
    Eine gewisse T.F. und eine E.S. spielten die gleiche Melodie. Michael Stürzenberger und die PEGIDA-Orga waren zum Glück sehr wachsam.
    ———————————
    So ist es!
    Habe mir übrigens die Seiten der Festerling und des MM jetzt über einen gewissen Zeitraum erneut angetan. Das ist ja schon pathologisch bei denen. Vor allem schaden die uns Patrioten mit solchen Hetzjagden. Ich finde es so krass, dass ich persönlich beide nunmehr als beauftragt bezeichne. Die Wortwahl des MM und der Festerling sind mehr als verräterisch. Das ist nicht nur Neid darauf, dass das Geschehen an denen vorüberzieht, da ist mehr.

  105. Eigentlich sollte man nicht überrascht sein, nach der Aktion gegen Sellner und seine Freundin. Es zeigt aber auch, dass es Länder gibt die prüfen wen sie ins Land lassen und nicht so gnadenlos bescheuert agieren wie bei uns, wo man nicht einmal einen Ausweis benötigt und man für eine illegale Einreise auch noch mit einem rundum Sorglospaket belohnt wird. Doch es zeigt auch, dass die Briten sehr große Angst davor haben, wenn Personen die ungeschminkte Wahrheit verbreiten und den Islam als das bezeichnen was er ist und immer war. Auf der Insel hat die Politik bereits früher versagt, als bei uns. Die hatten schon sehr lange Probleme aus Pakistan importiert und tapfer weggesehen und gelogen. Die Lüge wurde treuer Begleiter britischer Politik, nun hat Angst davor, dass denen die Lügen um die Ohren fliegen, wenn die Bürger den Schwindel realisieren.

  106. Schrieb ja gestern schon, dass die BSE-Seuche nicht nur die britische Regierung befallen hat sondern das ganze Land mittlerweile von einer ernsten Hirnerkrankung befallen ist. Das Land befindet sich fest in muslimischer Hand und man feiert sich wegen dem Brexit. Nix kapiert im “Musterland der Demokratie“, stattdessen auf andere zeigen, weil man selbst den Abhang runterrauscht und aus Feigheit vorher die Bremse abmontiert hat. GB wird nie wieder den Status einer globalen Macht erlangen. Der Untergang ist schon vorgezeichnet – und er wird sich potenzieren, je fragiler der interne Zusammenhalt wird (siehe Schottland, Nordirland). Moskau kann sich entspannt zurücklehnen und bei der Selbstdemontage zusehen.

  107. @Cedric Winkleburger

    Sie glauben auch, der britische Geheimdienst würde völlig hinter dem Mond leben und nur bei „Ankündigungen“ irgendetwas spannen.

    Im Übrigen hat die NSA-Affäre gezeigt, daß die ALLIIERTEN wohl noch immer „Sonderrechte“ in Deutschland genießen.

    Ob stillschweigend, ob in „Geheimverträgen“ paraphiert oder aus purer (bundes)deutscher Unterwürfigkeit — wir brauchen hier nicht „verschwörungstheoretisch“ werden, sondern nur ZWEI und ZWEI zu VIER zusammenzählen !

  108. Der boese Wolf 18. März 2018 at 13:01
    „Indizien, Indizien, die auch Sie finden können. Beweis u.a. Ablichtung mit Hitlerbärtchen, offiziell Fotomontage, gegen die er NICHT vorgegangen ist.“
    ——————————————
    Doch, gegen das Retuschieren des Fotos wurde vorgegangen. Die „Sächsische Zeitung“ beispielsweise musste eine Gegendarstellung drucken und hat sich entschuldigt. Das Foto (ohne Bärtchen) stammt übrigens aus der Zeit vor PEGIDA und wurde von einem „guten Freund“ der Presse zugespielt.

    Ich habe das hier schon „Tausend“ Mal hingeschrieben! Vorige Woche auch.
    Morgen ist PEGIDA Dresden und da können die MMs und Festerlings vor Neid auf und nieder hopsen.

    Die Verleumdung erfolgt konzertiert auf allen alternativen Plattformen. Da wird man schon sehr hellhörig.

  109. Man sieht das auch in einem Land, in dem die Demokratie seit Jahrhunderten fest verwurzelt schien, plötzlich diktatorische und freiheitsfeindliche Strukturen die Oberhand gewinnen. Die Engländer stimmten für den Brexit, weil sie die Bevormundungen aus Brüssel satt hatten. Nun wachen sie unter einem noch übleren Regime auf. Das sollte uns Deutschen Mahnung und Warnung sein! Wählt AfD.

  110. Die Inselaffen drehen jetzt komplett ab. Bachmann, Russischer Spion …..
    Wird höchste Zeit, dass man den Stöpsel rauszieht in der Mitte der Insel.

  111. @Der boese Wolf 18. März 2018 at 13:27
    Ben Shalom 18. März 2018 at 13:21
    Von ihm selbst ist NICHT sofort ein Dementi gekommen. Verdächtig. Und seine Vita?
    ———————————————-
    Empfehle Ihnen dringend sich mit PEGIDA Dresden zu beschäftigen.
    Zum Beispiel hier bei PI News mit dem Livestream vom 05.03.2018. Dort die Rede des Lutz Bachmann anschauen. Da erklärt er (müsste jetzt das vierte Mal sein, ich war immer live vor Ort) seine kriminelle Vergangenheit und dass er seine Fehler damals eingesehen hat. Habe ich auch vorige Woche hier geschrieben (siehe PEGIDA-Livestream Kommentarbereich).

    Verdächtig finde ich Leute wie MM (der ganze Passagen wortwörtlich von Festerling dazu übernahm). Wer bisher selber keinen einzigen Beweis vorlegen kann, der sollte mal sich selbst befragen: Nach über DREI Jahren ist das wohl nicht zu viel verlangt!

    PS: Wenn PEGIDA auf jede Anschuldigung sofort reagieren müsste… mittlerweile interessiert es uns Spaziergänger gar nicht. Wer was vorlegen kann, der soll es tun. Alle anderen wollen schaden – na und, das versucht doch das System seit der Gründung. Selbst die N*D-Fritzen drohten. PEGIDA macht’s wie Israel. Feinde in Massen, aber nicht beirren lassen. Für Deutschland!

  112. Ich habe auch von Bachmanns Reden nie gehört, dass er Islamfakten vorgetragen hätte. Fakten, die leicht nachprüfbar sind, von denen die durchschnittliche Zipfelmütze aber nichts weiß, weswegen es dringend geboten wäre, darüber umfassend zu informieren.

  113. Rittmeister 18. März 2018 at 12:26

    Ich halte MMs persönlichen Kreuzzug gegen LB auch für blöde, peinlich und spalterisch.

  114. Was für eine verdrehte Welt,während zig Hundert Briten durch entsprechende Islamische Attentate,jedes Jahr gemeuchelt werden,wird der,der davor warnt als Terrorist eingestuft.
    Alleine daran sieht man,daß der Islamisierung Europas alles andere untergeordnet wird,selbst die Bedrohung der eigenen Bevölkerung ist mittlerweile zweitrangig geworden.
    Aber gut,solange diese Politiker immer wieder gewählt werden….
    Hauptsache der Lutz ist bis zu nächsten Pegida Veranstaltung wieder hier in Deutschland,es würde etwas fehlen,bringt er doch die Wahrheiten auf den Punkt,der ihm nun den Knast eingebracht hat!

  115. Drohnenpilot: das läuft doch schon lange, dieses Dublin I II und III ist reine Makulatur. Von Malta und Zypern werden die Flüchtigen direkt eingeflogen ohne dort registriert zu werden. Es gibt dort keine Lager für die Flüchtigen. Dort sind NGO im Auftrag der dt. Regierung die die Flüchtigen direkt zum Flughafen bringen. Ich habe selbst mit Flüchtigen gesprochen, die mir das erzählt haben als sie nach dem Registrierungszentrum fragten

  116. @Der boese Wolf 18. März 2018 at 13:44
    Ich habe auch von Bachmanns Reden nie gehört, dass er Islamfakten vorgetragen hätte. Fakten, die leicht nachprüfbar sind, von denen die durchschnittliche Zipfelmütze aber nichts weiß, weswegen es dringend geboten wäre, darüber umfassend zu informieren.
    —————————————
    Echt jetzt?
    Wir sind hier bei PI-News. Da sind die PEGIDA-Reden alle vorhanden. Auch von Lutz Bachmann. Auch seine Islamisierungskritik. Übrigens, wenn Sie seine ganzen Reden so gut kennen, dann müsste Ihnen auch die mit dem Foto und dem Bärtchen bekannt sein. Weil Sie doch behaupteten, dass Bachmann nicht gleich reagiert hätte – verdächtig, nicht wahr 😉

    PS: Ich will Sie gar nicht überzeugen müssen. Ich habe solche Diskussionen von MM’s und Festerlingsopfern genügend durch. Wer nicht wissen will, der soll es lassen. Aber einen einzigen Beweis, seit drei Jahren suche ich verzweifelt danach, dass PEGIDA vom System erfunden worden ist. Und finde keinen. Hätte so gern ein Belobigungsschreiben und eine fette Prämie – aber nix!

  117. Drohnenpilot 18. März 2018 at 10:34
    Großbritannien ist eh verloren..
    .
    Die Briten haben einen der besten geheimen Abhördienst GCHQ und den MI5 u. MI6 und trotzdem toben sich die Moslems in ihren Städten aus und töten alles was ihnen vors Messer kommt.
    .
    Das ist so..
    .
    Wenn man sich Dreck ins Haus holt, muss man sich nicht wundern wenns dreckig wird.
    Da kann ich Ihnen nur zustimmen. GB ist längst verloren.
    Vor kurzem hatte ich ein Video aus London gesehen, das Straßenbild war einfach erschreckend.
    Da waren kaum noch einheimsiche Briten zu sehen.
    Überall waren nur noch Neger und Musels auf den Straßen zu sehen.
    Ich schätze mal das GB noch vor Schweden zum Kalifat mutiert in den nächsten Jahren.

  118. Heisenberg73 18. März 2018 at 13:48
    Rittmeister 18. März 2018 at 12:26
    Ich halte MMs persönlichen Kreuzzug gegen LB auch für blöde, peinlich und spalterisch.
    —————————————
    Ich sehe auch gar keinen Sinn darin. Was für eine Kraftverschwendung!
    PEGIDA ist eine Bürgerbewegung. Dass heißt, die Leute, die aufgewacht sind und durchhalten, die sind doch keine Sklaven von irgendwas. Man muss immer damit rechnen, dass das System die PEGIDA zerschlägt, mit all den bösen Tricks. Aber deshalb ändern wir Pegidianer doch nicht unsere Meinung zum System. Wenn LB zu was falschem aufrufen wollte – denkt man wirklich, wir hätten keinen eigenen Kopf?
    PEGIDA muss friedlich agieren – immer! PEGIDA muss seinen Grundsätzen treu bleiben. Also den 19 Punkten und den 10 Dresdner Thesen. Das Orga-Team weiß das.

  119. Ich vermute etwas noch viel Skandalöseres, als dass man in England Bachmann und Sellner „einfach nur“ wegen ihrer Gesinnung nicht im Land haben will [während sich die EU(dSSR) – immer noch mit Großbritannien als Mitglied – über US-amerikanische Einreisebeschränkungen echauffiert!].

    Die angeblich mit Bachmann und Sellner verbundene „Terrorgefahr“ besteht wohl darin, dass Muslime sich durch beide „provoziert“ fühlen und deswegen „tätlich“ werden könnten, wenn schon bei dänischen Karikaturen der Kittel brennt und es in Europa (demnächst Eurabien) und im Nahen Osten Tote und Verletzte gibt!

    Das ist ja genau das Problem mit „dem ISlam“, der angeblich „zu Deutschland“ gehört – und entsprechend zu England, Österreich, der Schweiz usw. -, dass nämlich Muselmänner und -frauen in unsere Länder kommen, wie und wann´s ihnen passt, mit getürkten „Identitäten“ oder gar keinen Identitäsnachweisen wie Pässen etc., dafür aber inzwischen bestimmen, wer ansonsten jeweils bei uns einreisen darf und was überhaupt noch gesagt und verbreitet werden darf.

    Überall drehen sich „Diskussionen“ um die „Befindlichkeiten“ der kulturfremden Mit-Esser, die längst nicht mehr „gleich behandelt“ werden wollen – das wäre ja schon „diskriminierend“! -, sondern bevorzugt, privilegiert und bevorrechtigt!

    So erhalten sie – privilegierte – Doppelpässe, können ohne Ausweisdokumente Sozialleistungen abgreifen, können inzestuösen und pädophilen Praktiken ungestraft nachgehen, indem Kinder-, Zwangs- und Vielehen toleriert und sogar sozialstaatlich „abgebildet“ und alimentiert werden, können sich als polizei- und gerichtsbekannte Intensivtäter und Terrorgefährder ungehindert im Land bewegen und werden durch die politisch institutionalisierten „Islamkonferenzen“ aufgewertet, die nach dem Motto ablaufen, „sie wünschen – wir spielen – und zahlen“!

    Kein Wunder, dass sich ein verkommenes „politisches“ Negativ-Establishment darin überschlägt, lautstark zu versichern, dass „der ISlam zu Deutschland“ gehört.
    Derweil fordern die ferngesteuerten, sinistren Musellobbys kackfrech immer mehr Unverschämtheiten von der Mehrheitsgesellschaft ein; auch indem sie immer wieder mit dem Terror drohen, wie einer ihrer „Führer“, Erdogan, ganz unverhohlen: Wenn ihr euch nicht unterwerft, und macht, was wir wollen, dürft ihr euch nicht über den Terror wundern!

    Schätze mal, dass solcherlei neu aufgelegte Appeasement“politik“ hinter den englischen Einreiseverboten steckt!

  120. Rittmeister 18. März 2018 at 11:18

    Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie sich hier irgendwelche Helden in Strumpfhosen über den aufrechten und mutigen Patrioten Lutz Bachmann moralisch erheben. Vielen Dank, Lutz Bachmann für Deinen mutigen Kampf und großen Einsatz für unser Deutschland!
    —————————————————————————
    Volle Zustimmung ! Herr Bachmann wird deswegen kriminalisiert weil er ein Regime- und Asylkritiker ist.
    Da wird aber auch jeder noch so zurückliegende Dumme-Jungen-Streich aus der Mottenkiste geholt.

  121. Die Angst sitzt in Großbritannien anscheinend sehr tief.
    Das eigentliche Problem darf nicht mehr angesprochen werden; geradezu eine Angststarre oder „defensive immobility“ ist eingetreten.
    Offensichtlich will man verhindern, dass wieder jemand von der Westminster Bridge springen muss, um nicht überfahren zu werden. Eine Deeskalation gilt immer noch als Rezept zur Schadensminimierung.

  122. In Rotherham und Telford und in wahrscheinlich JEDER britischen Gemeinde lassen sie ihre Töchter aus der Unterschicht zu Sexsklavinnen für Mohammeds abrichten.

    Und die die warnen werden mundtot gemacht.

    Daher hat die britische Oberschicht ihr Leben verwirkt. Die Strafe wird kommen.

  123. … armes England!

    IS-Kämpfer und Hassprediger, die den Engländern den blutigen Garaus androhen gehen nach Belieben ein und aus. Menschenrechtsaktivisten, die für die europäische Freiheit kämpfen, werden eingesperrt!!!
    Doesen Irrsinn soll noch einer verstehen!

    Ich kann mir aber denken warum:
    die einst so tapfer erobernden Engländer, haben vor Angst die Hosen vollgeschissen! Angst, vor den vielen Moslems im eigenen Land!

  124. Soso. Maetin Sellner und Lutt Bachmann sind nicht willkommene Charaktere.
    Stattdessen erfreut man sich seit Jahrzehnten am guten Charakter der ISlamischen Täter von Telford. Anders kann man es nicht erklären, dass der Staat sie Jahrzehnte lang bei ihrem Treiben unterstützt hat.

  125. …. ach ja, noch etwas:

    die Engländer befinden sich bereits in der Angststarre!
    Ähnlich der Maus, mit der die Katze bereits ihr Spielchen treibt! So hofft sie, wegen ihrer Regungslosigkeit nicht gefressen zu werden.
    Was für ein Trugschluss!!!

  126. Es ist hier genug diskutiert.
    Morgen, am Montag ist wieder PEGIDA-DRESDEN-ZEIT
    um 18.30 auf dem Altmarkt.
    Wenn nur 10 % der hier Schreibenden BACHMANN UND
    DÄBRITZ UND ALLEN ANDEREN PEGIDA’S auf dem Altmarkt
    Solidarität zeigen würden !
    Wir sind zwei aus Berlin werden wie immer Solidarität zeigen.
    Einfach nur MITMACHEN und dem MERKEL-DIKTAT Widerstand
    leisten.

  127. dass MM durchgeknallt ist, dürfte angekommen sein, seine Giftspritze gegen Bachmann nicht gerade überzeugend – aaaaaaaaaaber ein oder zwei seiner Vermutungen haben Potential.
    Zumindest theoretisch.
    War es nicht vielmehr Bachmann, der dafür gesorgt hat, dass sich Pegida insgesamt zurückzog und nunmehr nur noch im Osten existiert? War er es nicht, der intolerantes Verhalten gegenüber Sprechern an den Tag legte? Der den Zickenkrieg auslöste?
    Weiß ich natürlich nicht.

    Aber immerhin:
    OpiDoc79 18. März 2018 at 11:40
    Antonius 18. März 2018 at 11:07
    Gauland sieht Pegida als wichtige Mitstreiter- Bewegung, aber NUR OHNE BACHMANN

  128. Ich hätte da noch zwei Murmeln ins Spiel zu bringen, nur so zum Mitmurmeln.

    Früher hiess es, bezogen auf Hitler-Deutschland
    „Führer befiehl, wir folgen dir!“ (das folgsame Volk, was für ein lautlicher Zufall, folg und Volk)
    „EIN Volk, EIN Reich, EIN Führer“ – wohin der führte, das wissen wir.
    Heute kann man sagen, bezogen auf Merkel-Deutschland
    „KEIN Volk, KEIN Reich, EIN Scheich“ – woher die kommt, das wissen wir.

    Zudem, englischer Volksmund tut auch Wahrheit kund
    „If you want to beat the opposition, lead the opposition!“
    Also, Vorsicht, Vorsicht mit den GefolgsFührern, dem Kanzel-Geschwanzel, den Rattenfängern von Hameln, den Stellvertetern der Abrakadabdra-Scheinreligionen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rattenfänger_von_Hameln
    den Chancellors who always take their chance to rule the fool

    Auszug:
    „Der Sage nach ließ sich im Jahre 1284 zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien. Hameln litt zu dieser Zeit unter einer großen Rattenplage, derer die Stadt selbst nicht Herr wurde, weshalb sie das Angebot des Fremden begrüßte“

    Dann noch ein geschichtlicher Dachbodenfund als Kleinanzeige, hier auf PInusien:
    Wer’s genau war, das kann ich jetzt so aus dem Sitzgreif vorm Bildschirm nicht sagen,
    der Inhalt war folgender: als es um den steigenden völkischen Widerstand gegen die ausufernde Niedergangsgesellschaft in den sogenannten „Goldenen Zwanziger Jahren“ der Weimarer Republik ging, und trotz Strassenkämpfen und Unterstützung von überlebenden Frontsoldaten die Bürgerlichen sich nicht gegen die Eine-Welt-Kommunisten behaupten konnten, da sagte einer aus dem Helferkreis der 13 überstaatlichen, transnationalen Blutlinien:
    „Das mit dem National-Sozialismus in Deutschland wird nichts solange wir nicht selbst die Führung übernehmen!“

    Wie heisst es da irgendwo im Buch der Bücher?
    „Der Teufel erscheint in Lichtgestalt, als strahlender Engel“.
    Hat das rautenfettwanstige Blablabla-Angela dem LuZifer den Auftritt versauert?
    Merde. Gowno. Chok Bok. Der Bibel kann man auch nicht mehr alles glauben!

    Übrigens:
    Kräht Simone Hahn auf dem Mist,
    ändert sich die Kirche oder bleibt so wie sie ist.

    Amen! Shalom! Salem Aleikum!

  129. Watschel 18. März 2018 at 14:22
    „Volle Zustimmung ! Herr Bachmann wird deswegen kriminalisiert weil er ein Regime- und Asylkritiker ist.
    Da wird aber auch jeder noch so zurückliegende Dumme-Jungen-Streich aus der Mottenkiste geholt.“
    Mit Mitte 30 ?
    Wer mit Drogen handelt gehört weggesperrt ( Trump bevorzugt dauerhaftere Lösungen)

  130. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 18. März 2018 at 11:55

    https://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/auslandsreport/Jugendliche-bekriegen-sich-mit-Messern-und-Macheten-article20338338.html

    Jugendliche bekriegen sich mit Messern und Macheten
    In den vergangenen zwölf Monaten steigt die Zahl der Messerattacken in England und Wales um rund 20 Prozent. Vor allem Jugendliche greifen immer häufiger zu Stichwaffen. Sozialarbeiter wollen dem Gewaltphänomen auf den Grund gehen.

    Tja da ist GB mit der Verhaftung und Ausweisung von Sellner und Bachmann dem Gewaltphänomen schon ein gutes Stück näher auf den Grund gegangen.

    Kleiner Tipp: Gaaanz ganz kalt.

  131. Bachmann ist nichts weiter als ein Geheimdienstkonstrukt.
    Natürlich wurde Bachmann am Flughafen festgehalten, es wäre sonst zu auffällig, könnte er einfach so einreisen.
    Dieser Typ ist äußerst unangenehm.

  132. Cendrillon 18. März 2018 at 10:49
    Not to forget:
    „The irony is that the far right have long called for the British government to take firm control of our borders. Now they are doing just that.“
    In der Tat die Leute die für Brexit stimmten wollen genau das Gegenteil, die Neger und Muslims und nicht irgendwelche Konservative sollten in Calais bleiben. Die Ausweisung von Islamkritiker hat mit „ firm control“ also nichts zu tun. Mit einem Pakistani als Londoner Oberbürgermeister ist es kein Wunder dass the Freedom of Speech zum Freedom of Muslim Hate Speech mutiert ist. Geert Wilders, too, has been refused entry into the UK.

  133. Wegen „Terrorgefahr“ ausgewiesen.
    Gab es Terroranschläge wegen Bachmann, Sellner und Co in UK?
    Nein.
    Gab es überhaupt Terroranschläge in UK?
    Allerdings.
    Gegen wen?
    Die britische Bevölkerung.
    Also die gesamte britische Bevölkerung ausweisen!
    Q.E.D.

  134. Serui Wolk 18. März 2018 at 10:20
    Westeuropa ist am Ende …
    ———————————-

    Westeuropa, eigentlich ganz Europa, muß wie kein anderes Gebiet zerstört werden, um es der NWO einzuverleiben.

    Europa hat nämlich seit Hunderten von Jahren nicht nur ausgeprägte Völker mit eigenen Sprachen und Kulturen, sondern diese wohnen auch in relativ exakt gezogenen Grenzen – mit einigem Hin- und Hergeschiebe, als Nationalstaaten.

    Das muß weg. Die NWO-ler, die Hochfinanz und die Multis wollen eine dumpfe Masse [eurasisch-negroide Rasse], die sie nicht mal groß unterjochen müssen, da die sich selbst spinnefeind sind.
    Aber der Einfluß dieser Weltherrscher hat Lumpen in die Staaten als Marionetten gesetzt und die Völker mit Unkultur von MeckDreck und Hollywood verdorben.

    Zurück zu unseren Wurzeln, das kann uns noch retten.

  135. Transporteur 18. März 2018 at 16:20
    Bachmann ist nichts weiter als ein Geheimdienstkonstrukt.
    Natürlich wurde Bachmann am Flughafen festgehalten, es wäre sonst zu auffällig, könnte er einfach so einreisen.
    Dieser Typ ist äußerst unangenehm.
    —————————
    Woher hast du deine verleumderischen Weisheiten?
    Was soll die Ungereimtheit mit Festhalten und Auffälligkeiten?
    Ist er etwa britischer Agent???

    Das ist die typische Arbeitsweise der Stasi.
    Von Mannheimer – Ich habe in der Vergangenheit etliche Reden von Mannheimer gehört und fand diese eher verdächtig.

    Aber zurück zu Bachmann:
    Das ist die typische Arbeitsweise der Stasi.

    Da den Marionetten in Bund und Ländern die pure Angst im Nacken sitzt, noch mehr Posten an den Trögen der Macht zu verlieren, greifen sie zu den Mitteln, mit denen die Stasi ihre Gegner nicht nur in den sozialen Verachtungstod, sondern auch in die Kerker getrieben hat.
    Es mußte nur in die Welt gesetzt werden: „Bei dem war die Stasi!“ – danach war man erledigt!

    Wir wissen, dass nach der Wende MfS-Offiziere in die angeblich „rechtsstaatlichen“ BRD-Geheimdienste eingestellt wurden.

    Dort können sie die jahrzehntelang „erfolgreichen“ Methoden der Zersetzung gegen die Kritiker dieses Vasallensystems wieder praktizieren.

    Bewährte anzuwendende Formen der Zersetzung sind:
    -systematische Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des Ansehens und des Prestiges auf der Grundlage miteinander verbundener wahrer, überprüfbarer und diskreditierender sowie unwahrer, glaubhafter, nicht widerlegbarer und damit ebenfalls diskreditierender Angaben; – die Verwendung anonymer oder pseudonymer Briefe, Telegramme, Telefonanrufe usw.; kompromittierender Fotos, z.B. von stattgefundenen oder vorgetäuschten Begegnungen;
    -systematischer Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Misserfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner Personen; – zielstrebige Untergrabung von Überzeugungen im Zusammenhang mit bestimmten Idealen, Vorbildern usw. und die Erzeugung von Zweifeln an der persönlichen Perspektive;
    – Erzeugung von Misstrauen und gegenseitigen Verdächtigungen innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen; – Erzeugen bzw. Ausnutzen und Verstärken von Rivalitäten innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen durch zielgerichtete Ausnutzung persönlicher Schwächen einzelner Mitglieder;
    – Beschäftigung von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen mit ihren internen Problemen mit dem Ziel der Einschränkung ihrer feindlich-negativen Handlungen.“

    Man bringt Personen, aber auch Gruppen, in Verruf, die heute wichtig sind, besonders für die AfD, nämlich Pegida und IB. Hat man diese diskreditiert, dann werden alle Keulen gegen die AfD gezogen, noch mehr als heute schon eingesetzt werden. Nicht zu vergessen sind die Maulwürfe, die zielgerichtet eingeschleust werden und die die Wühlarbeit von außen perfekt unterstützen.
    Sie stiften Unfrieden, treten öffentlichkeitswirksam aus und schaffen das Chaos, was unsere Machthaber wollen – aber den AfD-Geist bringen die nicht wieder in die Flasche!

  136. @Transporteur 18. März 2018 at 16:20
    Bachmann ist nichts weiter als ein Geheimdienstkonstrukt.
    Natürlich wurde Bachmann am Flughafen festgehalten, es wäre sonst zu auffällig, könnte er einfach so einreisen.
    ———————————-
    Muhahaha… jetzt müsst ihr euch schon mal entscheiden. Die einen MM’s sagen, dass Lutz anders als Martin einreisen durfte. Da war das der Beweis für den Geheimdienst.
    Jetzt durfte Lutz nicht einreisen. Das ist jetzt auch der Beweis für den Geheimdienst.
    Ehrlich. Gibt es jetzt auch eine „rechte“ Antifa? Denn beschränkt ist die genauso wie die echte 🙂

    Manche sind Patrioten und manche eben bloß Kojoten – heulen laut herum und wenn’s auf die Straße gehen soll, dann kneifen die den Schwanz ein.

    Kein Wunder, wenn Europa so aussieht wie es aussieht.

  137. ich habe in den letzten Monaten immer wieder mal gelesen, dass Bachmann vom Verfassungsschutz eingesetzt sei. Was wissen Sie bei PI dazu?

  138. Aber bei den pakistanischen Vergewaltigungsringen in GB blieben die Behörden jahrelang untätig. Dieses System hat jede Glaubwürdigkeit verspielt, nicht anders, wie die sozialistischen Regime 1989 …

  139. parisfan 18. März 2018 at 17:19
    —————————-
    Wo haben Sie das denn „in den letzten Monaten immer wieder mal gelesen“?

    Morgen ist Montag, PEGIDA-Tag.
    Treffpunkt 18:30 Uhr auf dem Altmarkt in Dresden.
    Kommen Sie doch einfach mal vorbei und überzeugen Sie sich selbst.

  140. @ Transporteur 🙁 18. März 2018 at 16:20
    „Bachmann ist nichts weiter als ein Geheimdienstkonstrukt.
    Natürlich wurde Bachmann am Flughafen festgehalten, es wäre sonst zu auffällig, könnte er einfach so einreisen.
    Dieser Typ ist äußerst unangenehm.“

    Kennen Sie L.Bachmann persönlich oder sind Sie , verdammt noch mal, ein widerlicher Troll?
    Morgen gehe ich zum 130.mal zu PEGIDA, habe mich schon zigmal mit Lutz unterhalten. Ich weiß also, von und über wem ich spreche. Der Lutz ist und bleibt ein Ehrenmann, der den Mut hat, die Dinge, die in diesem Land schief laufen, beim Namen zu nennen! Außerdem hat er sich 2015 vor tausenden Demonstranden öffentlich zu seiner kriminellen Vergangeenheit bekannt.
    Welcher straffällig gewordene Politiker, davon gibt es eine ganze Menge, hat auch die menschliche Größe und den Mut, es ihm gleichzutun? 🙂

  141. Man braucht sich nur beim Londoner Hauptflughafen Heathrow an einen Aussichtspunkt zu stellen und man kann die Jumbo – Moslembomber sehen , die im Minutentakt starten und landen , jeder voll mit islamischen pakistanischen und indischen Turbanträgern und ihrem weiblichen Anhang + Kindern.

    Die Folge: London hat nun einen Moslem als Bürgermeisterund die Schariah feiert fröhliche Urständ im einst freien GB.

    Ich habe nie verstanden , wie ein freiheitliches Land solche Massen an Moslems hereinlassen konnte und noch kann.

    Seit der Blutraute ihrer illegalen Massenimmigration bei uns weiß ich , wie das läuft , auch in Großbritannien.

  142. @Alfred Heerhausen 18. März 2018 at 17:00
    „Mit dem Registerauszug des Lutz Bachmann würde niemand noch in viele Staaten reinkommen.“
    ————————————————————
    Lutz Bachmann – siehe Facebook PEGIDA Dresden – Zitat:
    „Übrigens, meine „criminal record“ steht natürlich im Schreiben des „Home office“, kann aber nicht Grund der Einreiseverweigerung sein, da ich ja erst kürzlich in Manchester, Birmingham und London war bei Tommy Robinson. Da war diese Akte auch schon bekannt!

    Es ging den englischen Behörden also ausschließlich um die Rede von Martin Sellner und den heutigen Auftritt an „Speakers Corner“!

    Der Immigration Officer beim „Interview“ sagte auf meine Nachfrage auch, dass ich jederzeit wieder kommen kann aber eben heute nicht durchgelassen werde wegen, wahrscheinlich wegen der großen Veranstaltung im Hyde Park mit tausenden Unterstützern von Tommy Robinson.“

    Zitatende.

  143. Vielleicht sollte er sich von ITV einladen lassen. Da ist das erreichbare Publikum weitaus grösser,
    Ausserdem haben die immer wieder mal linkskritische Leute zu Gast, wie erst vor kurzem Ann Coulter.
    Ich kannte die vorher auch nicht, aber jemand der mal aus Amerika stammt und bekennender Republlikaner ist, ist heute selten, dass der öffentlich reden darf.

    Vollgaszone75181 18. März 2018 at 10:28; Diejenige, die damals bei Geert Wilders Chefin des Home(less) office war, ist heute die Premierministerin. Also sozusagen Chefin desjenigen, der (die das) heute das Amt ausübt.

    neinsager 18. März 2018 at 11:10; Klappt net, der Kanal ist die meistbefahrene Route der Welt, hab ich mal gelesen. Vorstellen kann ichs mir aber nicht, dass das stimmt.

    Kochender Frosch 18. März 2018 at 12:30; Verantwortlich dafür: Theresa May.

    kleiner_Onkel 18. März 2018 at 12:08; Ist Kanada nicht auch im UK? Insofern ist die faktische Ausweisung weder nach EU noch UK-Recht erlaubt. Wenn sie einem Kanadier die Einreise verweigern, dann doch mit allem Recht der Welt komplett Indien. Packistan und was es sonst noch für Afrikanische und Musel Staaten gibt, wo die Engländer ehemals rumkolonisiert haben.

    Ben Shalom 18. März 2018 at 13:07; Dieser MM war mit schon immer höchst suspekt, früher hat er ja regelmässig gegen PI gehetzt und auf einmal soll er plötzlich für PI usw gewesen sein. Glaubwürdig geht anders. Vor allem, dass den viele meist aber relativ neue für auch nur irgendwie patriotisch oder auch nur rechtsstaatlich halten.

    Watschel 18. März 2018 at 14:22; Seh ich auch so, jeder Massenmörder wenn der ausm Gefängnis entlassen wurde, wird dich verklagen, wenn du ihn in aller Öffentlichkeit Mörder nennst. Aber auf den vergleichsweise Lappalien einens LB wird ewig rumgeritten. Er wurde dafür verurteilt und hat die Strafe abgesessen.
    Insofern braucht die Sache nicht mehr erwähnt werden. Da gibts andere, die erwähnenswert sind, z.B. die Steuerhinterziehungen eines gewissen Fussballfuzzis.

    parisfan 18. März 2018 at 17:19; Wenn VS, den gibts ja genausowenig wie Bielefeld, wir haben schliesslich gar keine Verfassung, dann ist da vielmehr das Duo Infernale P&P verdächtig.

  144. Cedric Winkleburger 18. März 2018 at 13:05

    Langsam sollte man wissen, dass man seine Vorhaben nicht gross im Netz ankündigen sollte. Dann natürlich diskret mit dem Zug oder PKW einreisen. Boing fertig ist der Lack
    ========================
    Die Briten hätten trotzdem einen Grund gefunden…
    IRGENDEINEN…

  145. und noch was…
    ich frage mich was als nächstes passiert

    Tommy Robison die einreise in sein heimatland verweigert oder er wegen „meinungsterror“ inhaftiert wird ?

  146. Antonius 18. März 2018 at 11:07

    Den Lutz Bachmann als „Bürgerrechtler“ zu bezeichnen, ist schon sehr mutig.

    Unter einem Bürgerrechtler stelle ich mir nicht unbedingt einen multiplen Kleinkriminellen vor, der mit seiner „Lebensidee“ Pegida Geld scheffelt. Die Spitze der AfD sieht das übrigens nicht ganz unähnlich.
    ——————————-
    Es geht doch nichts über so einen schönen Zwietracht säenden Brunnenvergifter in den eigenen Reihen… oder ist der/die/das Antonius gar von der Antifa oder dem bezahlten Zersetzerschreiberling Kamann von ‚Die Welt‘ gesteuert?
    Der Bachmann hat seit ca. 3 Jahren bald jedesmal bei Wind, Wetter, Schnee und Eis da draußen in Dresden mit auf dem Wagen gestanden – angreifbar mit offenem Visier und mußte sich dabei von jeder besserwisserischen aber eigentlich feigen Couchpoteto, jedem linksgedrehten Spaltpilz und der schwarz vermummten SAntifa attackieren und beschmutzen lassen. Der hat imo bisher damit allein schon viel mehr für die Bürgerrechte dieses Landes getan als die AFD oder unsere immer noch halbschnarchigen Brüder und Schwestern aus Trizonesien.
    Und die feinen Herren und Damen von der AfD, die jetzt in der Reichsquatschbude sitzen, müssen imo erst noch beweisen, daß sie nicht doch zuletzt in Richtung einer politisch korrekt ins NWO-System integrierten Petry-Blabla-FDP2.0 umkippt.

  147. Ich finde die Reden oder Auftritte von Herrn Lutz Bachmann gut.
    Was interessiert mich da irgend eine Vergangenheit.

  148. Was Bachmann betrifft:

    Ein Krimineller, vllt. Ex-Krimineller…den würde ich auch nicht ins Land lassen (nicht wegen seiner Rede) genauso wenig würde ich selbstverständlich auch Glücksritter nicht u.ä. reinlassen.

    Ich verstehe auch die Sympathie ihm gegenüber nicht. Auch wenn er für „unser Sache“ kämpft, so lauscht man dennoch einem (ex)Kriminellen. Jeder wie er mag…Ich tue es nicht.

  149. Vernunft13 19. März 2018 at 04:45
    Was Bachmann betrifft….
    ————————–
    Warum läßt du dich dann schon immer von ECHTEN Kriminellen regieren?

  150. Entzückend, wie sich hier ein paar Leutchen – vermutlich mit Sixpack und Chips bewaffnet und bequem von der Couch aus – über Lutz Bachmann auslassen!
    Das reiht sich in den Reigen derer ein, die hier immer wieder posten, „die AfD müsste…“, „die AfD sollte…“, eine pseudopolitische Konsumentenhaltung ganz im Sinne des herrschenden Negativ-Establishments!

    Es ist zu vermuten, dass man in England Bachmann und Sellner nicht „einfach nur“ wegen ihrer Gesinnung nicht im Land haben will [während sich die EU(dSSR)-Nomenklatura – immer noch mit Großbritannien als Mitglied – über US-amerikanische Einreisebeschränkungen echauffiert!]

    Die angeblich mit Bachmann und Sellner verbundene „Terrorgefahr“ besteht wohl darin, dass Muslime sich durch beide „provoziert“ fühlen und deswegen „tätlich“ werden könnten, wenn schon bei dänischen Karikaturen der Kittel brennt und es in Europa (demnächst Eurabien) und im Nahen Osten zuhauf Tote und Verletzte gibt!

    Das ist ja genau das Problem mit „dem ISlam“, der par ordre du Mutti angeblich „zu Deutschland“ gehört – und entsprechend zu England, Österreich, der Schweiz usw. -, dass nämlich Muselmänner und -frauen in unsere Länder kommen, wie und wann´s ihnen passt, mit getürkten „Identitäten“ oder gar keinen Identitätsnachweisen wie Pässen etc., dafür aber inzwischen (mit-)bestimmen, wer ansonsten jeweils bei uns einreisen darf, und was überhaupt noch gesagt und verbreitet werden darf.

    Überall drehen sich „Diskussionen“ um die „Befindlichkeiten“ der kulturfremden Mit-Esser, die längst nicht mehr „gleich behandelt“ werden wollen – das wäre ja schon „diskriminierend“! -, sondern bevorzugt, privilegiert und bevorrechtigt!
    So erhalten sie – privilegierte – Doppelpässe, können ohne Ausweisdokumente Sozialleistungen abgreifen, dürfen ihren inzestuösen und pädophilen Praktiken ungestraft nachgehen, indem Kinder-, Zwangs- und Vielehen toleriert und sogar sozialstaatlich „abgebildet“ und alimentiert werden, können sich als polizei- und gerichtsbekannte Intensivtäter und Terrorgefährder ungehindert im Land bewegen und werden durch die politisch institutionalisierten „Islamkonferenzen“ aufgewertet, die nach dem Motto ablaufen, sie wünschen – wir spielen – und zahlen“!

    Kein Wunder, dass sich ein verkommenes „politisches“ Negativ-Establishment darin überschlägt, lautstark zu versichern, dass „der ISlam zu Deutschland“ gehört!

    Derweil fordern die ferngesteuerten, sinistren Musellobbys kackfrech immer mehr Unverschämtheiten von der Mehrheitsgesellschaft ein; auch indem sie immer wieder mit Terror drohen, wie einer ihrer „Führer“, der Hitler-Klon Erdogan, ganz unverhohlen: Wenn ihr euch nicht unterwerft, und macht, was wir wollen, dürft ihr euch nicht über den Terror wundern!
    Schätze mal, dass solcherlei neu aufgelegte Appeasement“politik“ hinter den englischen Einreiseverboten steckt!

    Wie weit und ob hinter den Einreiseverboten für Bachmann und Sellner auch Maas-Nahmen der Bundes“regierung“ stecken, kann man nur vermuten.
    Jedenfalls werden die Einreiseverbote vom linksgrünen Narrensaum als Punktsieg bei der kulturrevolutionären Entmündigung und Umerziehung der verhassten Mehrheitsgesellschaft aufgefasst und gefeiert werden, ungeachtet der Tatsache, dass England immer noch Mitglied der EU(dSSR) ist und auch nach dem Brexit weiterhin für den freien Personenverkehr für europäische Bürger eintreten will und soll!

    Unter dem Aspekt, dass unsere westeuropäischen Länder immer noch in Massen von orientalischen Stammes-, Gottes- und Bürgerkriegern penetriert werden, die ein linksgrünes Parteienspektrum benötigt, um einen (a)sozialen Bodensatz am Leben zu halten und zu vergrößern und die bei den kommenden Verteilungskämpfen und kulturellen und ethnischen Konflikten gegen die Mehrheitsgesellschaft als Bürgerkriegstruppe bereit stehen – bis dahin verhindern sie, dass die linken und grünen Parteien bei Wahlen in die verdiente Bedeutungslosigkeit absinken -, ist das Einreiseverbot für deutsche und österreichische Staatsbürger eine Ungeheuerlichkeit!

    Aber bei Lutz Bachmann handelt es sich auch nicht um einen deutschlandhassenden, türkischen Linksextremisten, den uns die inzwischen abgewickelte SPD-Putte, mit dem Namen des Erzengels Gabriel, als (doppelpass-„deutschen“) „Patrioten“ ans Herz legte, weil er sich von Kindheit an ins gemachte Nest gesetzt hatte, das er regelmäßig beschmutzt, sondern um einen echten Patrioten und Bürgerrechtler!

  151. Ich bin schon etwas enttäuscht.

    Das Bachmann festgenommen wurde, war doch vorauszusehen,
    Aber warum hat er sich nicht gleich einen Anwalt organisiert?
    Hat die britische Rechte Szene keine Anwälte?

    Das ist ein grosses Manko, da waren selbst Terrorgruppen wie die RAF viel besser aufgestellt.
    Sind denn die finanziellen Mittel so mau?
    Sind die nationalen Anwälte nach diversen NPD – Verfahren denn bereits alle zu langjährigen Haftstrafen verurteilt?

    Das es schlimm bestellt ist um die Meinungsfreiheit in Europa ist klar, aber so schlimm?

Comments are closed.