NoGo-Zone Flensburg - die Innenstadt wird zum "Gefährlichen Ort" erklärt (Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON | Vor noch nicht einmal einem Jahr ergoß sich die ZEIT mit Lobeshymnen und verschwurbelter Umvolkungs-Prosa: „Multikulti im Norden – die AfD hat hier kaum eine Chance!“. Galt Flensburg bislang nur als gefährlichster Ort für geschwindigkeitsberauschte Führerscheinbesitzer, so punktet die bunte 88.000-Einwohner-Stadt mit knapp 3.000 illegal importierten „Schutzsuchenden“ aufgrund einer unnatürlichen Häufung von Einzelfällen jetzt mit einem Novum:

Nach den „einschlägigen“ Vorkommnissen von Migrantengewalt, Morden und Mordversuchen, Vergewaltigungen sowie Auseinandersetzungen zwischen „polizeibekannten Jugendlichen verschiedener Nationalitäten“ hat die Flensburger Polizei jetzt einen Großteil der Innenstadt zum „gefährlichen Ort“ erklärt. Es sei ein weiterer Schritt, um „die mit Sorge zu betrachtende Situation zu beruhigen“, teilte die Polizei mit.

Flensbunt-Innenstadt wird „Gefährlicher Ort“

In als „gefährlicher Ort“ eingestuften Bereichen haben die Polizeiermittler nun Sonderrechte des Landesverwaltungsgesetzes, jeden dort anwesenden möglichen Straftäter zu kontrollieren. Dazu bedürfte es eigentlich keines eigenen Gesetzes. Schwerpunkt der Kontrollen sind „Jugendliche, die im Zusammenhang mit Auseinandersetzungen und Straftaten“ stehen könnten. Aber auch Mitläufer und Schaulustige sollen identifiziert werden. „Rädelsführer“ sollen isoliert, Auseinandersetzungen und Straftaten verhindert werden. „Anbahnende Strukturen sollen erkannt und verhindert“ werden. Unruhestifter werden des Ortes – aber nicht des Landes – verwiesen. Jugendliche, die den Platzverweisen nicht nachkommen, können in Polizeigewahrsam genommen und „von den Eltern auf der Polizeiwache abgeholt“ werden. Viel Spaß!

Nach zahlreichen Vorkommnissen, an denen maßgeblich „polizeibekannte Jugendliche“ beteiligt waren, hat die Polizeidirektion Flensburg ihre Präsenz im Flensburger Zentrum bereits spürbar erhöht. Denn der am Wochenende beginnende Flensburger Jahrmarkt ist ein Anziehungspunkt für viele „Jugendliche verschiedener Nationalität“ und es ist zu erwarten, dass die für Störungen und Straftaten verantwortlichen Personen sich ebenfalls dort hinbegeben werden.

Die Auswertung des polizeilichen Lagebildes hatte ergeben, dass in der Flensburger Innenstadt seit Monaten eine unnatürliche Häufung von Straftaten verzeichnet wurde. Darunter fielen Diebstähle, Raub- und Körperverletzungsdelikte. Ein Großteil dieser Straftaten ist erstaunlicherweise „auffälligen Jugendlichen“ zuzuordnen.

Polizei: „Erlebnisorientierte Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten“

Einige dieser Intensivtäter sitzen laut Polizeibericht aktuell in Haft oder haben bereits Haftstrafen hinter sich:

„Bei den polizeibekannten Jugendlichen handelt es sich um junge Menschen im Alter von 13 – 21 Jahren. Es sind unterschiedliche Nationalitäten vertreten, darunter auch deutsche Staatsangehörige. Die Auseinandersetzungen werden in der Regel zwischen den Gruppen gesucht. Dabei entwickeln sich nichtige Anlässe, angereichert durch Provokationen, zu Körperverletzungsdelikten. Die Rädelsführer scharen bewusst Mitläufer um sich, die in erster Linie erlebnisorientiert sind und nicht von vornherein auf strafbare Handlungen aus sind“.

Bandenkriege in der Innenstadt – NoGo-Zones statt Smaland für die lieben Kleinen!

Nach einer Verabredung zu einer Auseinandersetzung zwischen Jugendgruppen in einem City-Einkaufszentrum am 19. März wurden fünf „deutsche Jugendliche“ in Gewahrsam genommen. Es wurden an unterschiedlichen Orten laut Polizei bis zu 50 „junge Menschen“ angetroffen. Die Rädelsführer traten durch aggressives Verhalten offen hervor. Die Stimmung bei den Mitläufern und Schaulustigen war latent aggressiv, sie warteten offensichtlich darauf, dass es zu Streit und Straftaten kommen wird.

In der Flensburg Galerie seien in den letzten Wochen vor allem anonyme Mitläufer – „erlebnisorientierte Jugendliche“ –  unterwegs gewesen, „die gucken wollten“, erklärte Polizeisprecherin Sandra Otte. Tatsächlich kam es zu lebensbedrohlichen Schlägereien mittels Schlag- und Stichinstrumenten. Die Anwesenden seien zwischen 10 und 17 Jahren alt gewesen – das Alter müsse laut Sandra Otte betont werden: „Es waren sehr viele jüngere Kinder dabei.“

Laut einer Pressemitteilung der Polizei hätten sich solche Auseinandersetzungen in den letzten Wochen gehäuft. „Aber eine so große Gruppe wie am Montag gab es bisher aber noch nie“, stellte Polizeisprecherin Otte heraus. Die Stadt werde jetzt die Angebote der Straßensozialarbeit entsprechend anpassen, „damit man angemessen reagieren kann“, kündigte der Stadtsprecher von Flensburg an.

Krawallmacher sind „gewaltbereite, provozierende Einzeltäter“ – jedoch „nicht auf strafbare Handlungen“ aus

Fünf Jugendliche wurden vorläufig festgenommen, aber noch am Abend wieder frei gelassen. Unter ihnen waren zwei Mädchen, die die Menge anstachelten, gegen die Polizeibeamten vorzugehen. Es handele sich bei den „Krawallmachern“ in erster Linie um „gewaltbereite, provozierende Einzeltäter“. Laut „Flensburger Tageblatt“ wurden die Schlägereien zuvor in den sozialen Medien angekündigt. Ein Zeuge habe zudem die Beamten mit einem Chatverlauf zwischen Beteiligten informiert. Laut den Beamten seien die erlebnisorientierten Mittäter „nicht von vornherein auf strafbare Handlungen aus“.

Aufschlüsselung der unser Sozialsystem bereichernden Gäste in Flensburg:

Im Folgenden nur einige exemplarische Einzelfälle von „Erlebnisorientierten Migranten“ im bunten NoGo-Flensburg aus den letzten Monaten:

  1. Der bestialische Mord an Mireille

Vor drei Wochen schlachtete ein 18-jähriger erlebnishungriger Afghane die 17-jährige Deutsche Mireille bestialisch ab, (PI-NEWS berichtete mehrfach). Sie wollte kein Kopftuch mehr tragen und sich von ihrem islambereichernden Freund trennen. Bei ihrer Beerdigung erfreute afghanisches Liedgut die Trauernden.

  1. Sexuelle Nötigung von Jugendbande mit Körperverletzung des Helfers

Am Montag wurde ein junges Mädchen von zwei Männern bedrängt. Ein 23-jähriger Flensburger beobachtete am Montagabend an der Kreuzung Jürgensgaarder Straße/St.-Jürgen-Straße, wie eine Jugendliche von zwei Männern bedrängt wurde. Sie soll die beiden von sich weggedrückt und gerufen haben: „Lasst mich in Ruhe!“ Der 23-jährige Zeuge entschloss sich, einzuschreiten und zog einen der Männer von dem Mädchen weg. Inzwischen war ein weiterer Mann zu der Gruppe dazugestoßen. Die drei Männer gingen daraufhin auf den 23-Jährigen los und stießen ihn zu Boden, teilte die Polizei weiter mit. Der junge Mann verletzte sich durch den Sturz leicht am Kopf, am Ellenbogen und an der Hand.

  1. Syrer: Zwei Vergewaltigungen in Flensburg

Im Juni wurde eine 26-jährige Frau in der Süderfischerstraße überfallen und massiv sexuell bedrängt. Eine weitere 23-jährige Frau wurde in der Friedrich-Ebert-Straße bedrängt und in ein Gebüsch gezerrt. Die Frauen konnten die Angriffe jeweils durch erhebliche Gegenwehr beenden, der „geflüchtete“ Vergewaltiger flüchtete immer unerkannt. Beide Male handelte es sich um den selben Täter: Die Auswertung der Spurenlage an den beiden Tatorten und die intensive Ermittlungsarbeit führte die Beamten des Kommissariats Flensburg zu einem 26-jährigen Mann, der am Dienstag festgenommen wurde. Es handelt sich um einen syrischen Asylbewerber, der seit März 2016 in Flensburg lebt. Ein DNA-Abgleich mit den vor Ort gesicherten Spuren erhärtete den Tatverdacht.

  1. Afro und Rasta: Nötigung und Körperverletzung, Goldene Turnschuhe!

Im Mai wurde eine 21-jährige Frau im Osbektalweg von zwei „Männern“ überfallen. Die junge Frau ging mit ihrem Hund auf einem Feldweg spazieren, hielt ihr Handy in der Hand und hörte über ihre Kopfhörer Musik. Sie wurde von den Männern angesprochen und an der Hand festgehalten. Die Frau zog die Hand zurück. Daraufhin wurde sie gestoßen und ihr wurde in das Gesicht geschlagen. Die Verletzte begab sich zunächst nach Hause, fuhr dann zur Polizei und begab sich in ärztliche Behandlung.  Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. Person:

– ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß
– schwarze Jogginghose mit weißen Streifen,
– goldene Turnschuhe
– dunkle Hautfarbe
– schwarze Haare – Afrolook
– unbekannte Sprache

  1. Person:

– ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß
– dunkel grünes Hemd
– dunkle Hautfarbe
– schwarze Haare mit anliegend geflochtenen Zöpfen
– unbekannte Sprache

  1. Marokkanische Nafris: Vielfach-Einbrüche und eine Prügelei in Flensburg

Vier marokkanische Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren baten zunächst bei der Polizei um Asyl, allerdings waren sie auch bereits in NRW gemeldet.

Die vier Jungs wurden daraufhin vom Jugendamt in einer städtischen Jugendunterkunft in der Schloßstraße untergebracht. In der folgenden Nacht hatten die Beamten vom 1. Polizeirevier alle Hände voll zu tun, denn das Quartett beging gleich mehrere Straftaten.

Zuerst wurden sie von einem Anwohner in der Teichstraße in Harrislee/Kupfermühle beobachtet, als einer von ihnen durch ein Dachfenster eines Wohnmobils einstieg. Der Zeuge sprach die Jungs an, woraufhin sie wegliefen. Kurze Zeit darauf konnten sie von Beamten in Tatortnähe festgenommen werden. Die Minderjährigen wurden zu ihrer Unterkunft gebracht und dort einem Betreuer übergeben. Nur eine Stunde später, um kurz vor 1 Uhr, kam es dort zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Einer der vier hatte sich mit einem Sicherheitsdienst-Mitarbeiter angelegt und versucht, ihn zu schlagen. Dieser wehrte sich und rief die Polizei um Hilfe. Die eingesetzten Polizisten trennten die Jugendlichen und ermahnten zur Ruhe.

Dies schien die Vier nicht davon abzuhalten, sich abermals auf den Weg zu machen. Sie wurden um 3.58 Uhr von einem Sicherheitsdienst bei einem Einbruch in ein An- und Verkaufsgeschäft beobachtet und kurz darauf im Junkerhohlweg festgenommen. Dabei leisteten sie Widerstand. Die „Jungs“ wurden zur Wache gebracht und dort in Gewahrsam genommen. Dort übernahm die Kriminalpolizei dann die jugendlichen Straftäter. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und vernommen. Dabei stellte sich heraus, dass drei der Minderjährigen bereits in Bremen aufgefallen waren. Der Vierte war bereits seit Februar in Flensburg und auch hier schon zweimal polizeilich in Erscheinung getreten.

  1. Der angekündigte Mord an Mert – zwei albanische Gäste in Flensburg

Mert A. setzte sich in einer Flensburger Diskothek für eine begrapschte junge Frau ein und bezahlte das mit seinem Leben. Und als sei die grausame Tat nicht schlimm genug, wurde der Mord an Mert nur wenige Minuten vorher via Facebook angekündigt.

Am Ostersamstag 2017 war der 20-jährige Mert mit seiner Freundin in einem Flensburger Club. Laut Zeugenaussagen, soll er den Albaner Albert R. dabei beobachtet haben, wie er einer Frau an den Po fasste, wie die ‚Bild‘ berichtet. Mert stellte den Grapscher zur Rede und forderte ihn dazu auf, sich bei der Frau zu entschuldigen – er rechnete wohl nicht damit, dass Albert R. ausrasten würde.

Es kam in der Diskothek zu einem Streit, den nur die Polizei schlichten konnte. Wie Zeugen weiter berichten, brüllte Albert R. beim Weggehen noch: „Morgen wird dein Todestag sein.“ Es sieht danach aus, dass Albert R. und seine Freunde ihrem Opfer bis nach Hause folgten. Wie die Ermittlungen zeigen, hat Mert um 03:12 Uhr eine Nachricht seines Mörders via Facebook erhalten: „Du Hurensohn, du bist morgen tot.“

Circa eine halbe Stunde nach der Nachricht, setzte Albert R. seine Drohung offenbar in die Tat um und stand gemeinsam mit Arton I. vor der Haustür seines 20-jährigen Opfers. Als dieser öffnete, stach Arton zu und Mert brach zusammen. Im Krankenhaus verstarb er wenig später an seinen Verletzungen. Die Täter konnten von der Polizei gestellt werden. Arton I. sitzt in U-Haft und gegen Albert R. wird wegen des Verdachts auf Totschlag ermittelt.

Mehr buntes Allerlei aus Flensburg bei Angelas „Crimekalender“.

Immer mehr Zuzugssperren – allerdings wirkungslos

Behördliche Maßnahmen gegen den Umvolkungs-Wahnsinn, wie im von 3.000 Schutzsuchenden bereicherten „Flensbunt“, kommen aufgrund des Asylchaos im Willkomensparadies Deutschland neuerdings in Mode: In Rheinland-Pfalz gilt nun ein Zuzugsstopp für Pirmasens. Ab 1. April erlaubt Sachsen Städten wie Freiberg eine solche Sperre – kein Aprilscherz.

In Niedersachsen gilt nun ebenfalls eine lokale Zuzugssperre. Salzgitter, Wilhelmshaven und Delmenhorst nehmen keine Flüchtlinge mehr neu auf. Mehr als 90 Prozent der „Neubürger“ in Salzgitter leben natürlich … von Sozialleistungen. Die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen legen nur fest, dass die Zugewiesenen auf ihrem Gebiet bleiben sollten.

Der Bund teilt den Ländern Flüchtlinge nach einem festen Schlüssel zu. Die Länder Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern entschieden sich offiziell gegen solche Auflagen, obwohl die Städte Schwerin und Cottbus den Stopp vehement fordern. In Cottbus stieg der Ausländeranteil von 2,2 auf 8,5 Prozent der Bevölkerung mit den daraus folgenden Verwerfungen. Ein Sprecher des Potsdamer Innenministeriums räumte sogar Probleme ein. Eine Sperre nütze hier aber wenig. „Der größere Teil Flüchtlinge kommt jetzt durch Familiennachzug und der lässt sich auf diese Weise nicht beschränken.“

Über 92 Prozent der Flensburger im Jamaica-hohlen Schleswig-Holstein wollen genau auf diese Art gut und gerne weiterleben und haben im September entsprechend für die fröhliche Flensburger Willkommenkultur und gegen „Fremdenhass“ gestimmt. Nun muss das Zusammenleben in Flensburg eben stündlich neu ausgehandelt werden. Insbesondere von Frauen.

Was bleibt? Flennen in Flensburg – darauf bitte ein dunkles „Flens“!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

303 KOMMENTARE

  1. Kuffnucken haben sich bestens integriert!
    In Parallelgesellschaften, in der Kriminalstatistik und in den Sozialsystemen!
    Geht doch! 🙂

  2. Santiano kommt doch aus der Gegend. Finden die Musiker das auch beschissen, oder halten die bei dem Thema ihre politkorrekte Schnauze? Immerhin wird die Freiheit deutscher Frauen und deutscher Männer dort hinzugehen massiv eingeschränkt. Santiono hat es doch sonst so mit Freiheit über Alles.

  3. Erlebnisorientiert war ich als Jugendlicher auch – aber als Deutscher dann doch irgendwie anders.

  4. Es scheint jetzt jede Menge dreckiges Neger- und Moslemgesindel aus den skandinavischen Ländern nach Deutschland zurück zu strömen. So wie die Scheiße die sich wieder hochdrückt, wenn der Kanal verstopft ist.
    Deswegen baut man normalerweise ein Rückstauventil ein, was man auch in Form eines Zaunes zu Dänemark hätte tun können.

    Dieses Gesindel merkt, dass es in Dänemark und Schweden nicht zu viel zu holen gibt, weshalb sich dieser Abfall nun verstärkt im Raum Norddeutschland breit macht

    Flensburg wird doch wohl noch ein paar echte Wikinger auffahren können, die mit so einer eritreischen Bohnenstange fertig werden!

  5. Flensburg, da ist doch Simone Lange Oberbürgermeisterin, die gegen Andrea Nahles als Vorsitzende der Spezialdemokraten kandidiert…. Was für eine Qualifikation, die oben beschriebenen Zustände!

  6. Ich war heute zum letzen Mal an einem Samstag in Pforzheim. Das Parkhaus war zu 90% leer!!! Kaum zu glauben, aber wahr! In einer deutschen Großstadt an einem Oster-Samstag. Früher hat man keinen Parkplatz mehr gefunden. Die Zeiten haben sich völlig verändert. Es fährt kein „deutscher Käufer“ mehr in die Innenstadt!!! Kaum mehr gute Umsätze! Die Deutschen Familien bleiben weg! Nebenbei erwähnt hatte ich das Gefühl in Damaskus zu sein oder im Libanon. 75% Ausländer in der Innenstadt. Wer in eine Innenstadt „wohnlich“ zieht, gehört in die Klapse! Arme Irre, diese Deutschen! Die Stadt ist tot, wie bald alle Großstädte im Land. Nur noch die Verkäuferinnen reden deutsch. Mir war fast übel. Als Frau allein in der Stadt: UNMÖGLICH! Die deutschen Städte werden sterben oder sind es schon! Wer hier noch arbeitet und Steuern bezahlt ist selber schuld. Geht mit einem Fuss in das Migranten-freie Ausland, zumindest mit einem Auge oder einem Blick!

  7. Ab Montag wird es in ganz Deutschland Frühling mit bis zu 20 Grad. Dann geht die flutung mit neuen Musels und Neger weiter. Liebe Landsleute, bitte genießt den morgigen kalten Sonntag. Ab Montag beginnt das grosse Finale unseres untergangs

  8. Wenn DUMMHEIT regiert!!
    .
    Der völlig degenerierte Westen wird sich selbst vernichten, klatscht und bezahlt auch noch dafür.
    .
    Der Islam kann sich nur durch die Arglosigkeit, Beschränktheit, Dämlichkeit und Naivität des Westen ausbreiten um ihn dann zu vernichten.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Imre Kertész, er überlebte Auschwitz :
    .

    “Europa wird bald wegen seines bisherigen Liberalismus untergehen, der sich als kindlich und selbstmörderisch erwiesen hat. Europa hat Hitler hervorgebracht; und nach Hitler steht hier ein Kontinent ohne Argumente: die Türen weit offen für den Islam; er wagt es nicht länger über Rasse und Religion zu reden, während der Islam gleichzeitig einzig die Sprache des Hasses gegen alle ausländischen Rassen und Religionen kennt.“
    .
    Kertész fährt fort: „Ich würde darüber reden, wie Muslime Europa überfluten, besetzen und unmissverständlich vernichten; darüber, wie Europa sich damit identifiziert, über den selbstmörderischen Liberalismus und die dumme Demokratie.. Es endet immer auf dieselbe Weise: Die Zivilisation erreicht eine Reifestufe, auf der sie nicht nur unfähig ist sich zu verteidigen, sondern auf der sie in scheinbar unverständlicher Weise seinen eigenen Feind anbetet.“
    .
    .
    „Der Terror schüchtert Europa ein, und Europa kapituliert vor dem Terror wie eine billige Nutte vor ihrem prügelnden Zuhälter. So geht es, wenn Überheblichkeit und Feigheit die beherrschenden Charakterzüge sind.“
    .
    .
    Sollte man lesen!
    .
    Die Aussage von Imre Kertész bringt es 100 prozentig auf den Punkt!
    .
    Diese Aussagen sollte man jedem islamhörigen Politiker jeden Tag um die Ohren hauen.
    .
    .
    TEILEN und VERBREITEN ERWÜNSCHT!

  9. Alvin 31. März 2018 at 19:06

    Früher bin ich hin und wieder nach Köln gefahren, ins Kino. Kommt gar nicht mehr in Frage. Erstens sieht diese linksversiffte Stadt keinen Cent mehr von mir und zweitens ist Köln noch schlimmer als Pforzheim.
    Köln kann nur noch untergehen, und das haben die da fast alle so gewollt.

  10. Alvin, ich war eben in Frankfurt am Main. 80% Musels, Neger und Zigeuner. Und zu meinem blanken Entsetzen waren einige hübsche Blondinen mit dem Gesindel unterwegs. Mir geht’s grade nicht gut deshalb, ich bin desillusioniert

  11. Flensburg: Das ist das Ergebnis, wenn mal linksbunte Idioten, Altparteienversager, und linksfaschistische Bessermenschen „machen“ lässt – die Realität bestätigt jeden vernünftigen normalen Steuerzahler und Bürger, dass das ungefragte, illegale Gesellschaftsexperiment – das eine Mehrheit der Deutschen klar ablehnt – total gescheitert ist.
    Und dass die alten Volksverräter gegen das eigene deutsche Volk arbeiten konnte jeder bei den LoKo-Verhandlungen sehen, als es um den „Familiennachzug und die Nichtobergrenze zum Schaden Deutschlands ging. Da diese Volks und Deutschlandzerstörer ein „Weiterso“ mit der „Ich wüßte nicht, was ich anders machen soll“-Kanzlettendarstellerin unterschrieben/ausverhandelt haben – deshalb werden diese NoGoAreas rasant mehr werden. Gefährliche Orte hatten wir ja schon Mitte 2017 schon genug, da die Altparteien nichts dagegen unternehmen müssen die weg, wir brauchen endlich wieder qualifizierte Fachleute in den Ämtern und Ministerien, sowie „ganz oben“, denn da ballt sich die Inkompetenz zu Lasten Deutschlands und Europas zusammen.

  12. @ PI-News geballte DEMO-Kraft nächsten Freitag und Samstag!

    Freitag 6. April schöner Balladenabend mit Vorträgen im Sulzbacher Salzbrunnenhaus mit Erfahrungsberichten von Frauen, die Opfer von muslimischer Gewalt wurden, gleichzeitig Protest gegen die geplante Großmoschee für Salafisten in der Stadt Sulzbach

    am 7. April geht es dann um 14:00 Uhr nahtlos auf dem Marktplatz in Kandel weiter

    Bin mir sicher auch überregional besteht großes Interesse an diesen Veranstaltungen.

    Ein paar Busse organisieren und Hotelübernachtung im Umfeld von Sulzbach müsste möglich sein.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/sulzbach/buergerinitiative-siegt-gegen-stadt-sulzbach_aid-8434425

  13. Flensburg verrecke, wie der Rest des Landes eben. Bestellt, geliefert. Und in dreieinhalb Jahren wählen die Drömmel dort wieder halb grün du halb links und es geht immer weiter so bis alles in Scherben. Geschichte wiederholt sich nicht und die Deutschen können bekanntlich aus ihr auch nichts lernen, deshalb weiter so!

  14. Peter Scholl-Latour:
    .
    „Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst zu Kalkutta!
    .
    .
    Es muss mehr werden!
    .
    Dieser tägliche ausländische Moslem-Terror muss noch viel viel viel mehr werden. Es tut noch nicht weh genug. Es muss erst viel viel mehr Blut und Köpfe rollen bis der Deutsche aufsteht.
    .
    Erst wenn der Terror im eigenen Vorgarten angekommen ist, steht der Deutsche auf.
    .
    Wir müssen mit dem Gräbern ausheben gar nicht mehr hinter her kommen.
    Es muss richtig Schmerzen.
    .
    Jede Stadt, jedes Land soll zum zweiten Duisburg werden.

  15. BALD WERDEN WERDEN IN DEUTSCHLAND DIE HANFSEILE KNAPP !

    Nein, nicht für die „Kulturbereicherer“, sondern für das PO-lit-Dreckspack in Berlin, das alles zu verantworten hat !

  16. War gerade beim Einkaufen. Mir kamen zwei total auffällig bekopftuchte Teenager entgegen. Ich habe gedacht, daß die wirklich nichts selbst verkörpern, weil man sieht ihnen geradezu an, daß dieses Kopftuch wie ein Ersatz für eine eigene Wertschätzung wirkt. Die defineren sich unterwürfig über ein Srück Stoff, das sie als halbwertig und prügelwertschätzend gegenüber Männern stigmatisiert.

    @Drohnenpilot: Tja – diese Worte ist die reine Wahrheit. Ich kann es selbst nicht fassen, warum sich die deutsche Bevölkerung praktisch selbst deportiert.

  17. Alle 11 Minuten verliebt sich jemand über … Und die Goldstücke sind natürlich „Elitepartner!“ KIKA bekommt Konkurrenz!

    https://www.wochenblick.at/schraeg-gemeinde-bezahlt-migranten-sogar-partner-vermittlung/

    Das lässt viele Einheimische staunen: Eine Anfrage an die Stadtgemeinde Meran (Süd-Tirol) ergab, wofür der dortige Integrationsbeitrag in Höhe von 57.000 Euro bisher wirklich ausgegeben wurde: So etwa für eine Partner-Vermittlung, Streetworker sowie für einen Fotografiekurs.
    Die Beantwortung der Anfrage listet eine Vielzahl an geförderten Aktivitäten auf, die etwa „Integrationsprojekte rund um das Restaurant African Soul“ oder die Finanzierung von Streetworkern, um „Kontakte zu Jugendlichen mit Migrationshintergrund am Rande der Gesellschaft aufzubauen“, umfasst.

    „Intercultural Cafe“
    Auch ein Fotografiekurs wurde angeboten. Besonders aber fällt ein Punkt auf:
    Das Projekt „Intercultural Cafe“ umfasst mehrere Informationstreffen, aber auch das Kontakte-Knüpfen zwischen Personen unterschiedlicher Kulturkreise. Die Zielgruppe der Treffen sind dabei insbesondere Frauen. Kurz gesagt: Eine Partner-Vermittlung für Asylanten beziehungsweise Einwanderer.

  18. Noch randaliert der MOB „nur“. Bald werden die neuen Herren unsere Wohnungen besetzen und der blutige Bürgerkrieg nimmt seinen Lauf.
    Tja, Frau Merkel! Verschließen sie ruhig weiter die Augen und lassen sie die Seele baumeln. Sie haben das so gewollt. Und dafür werden sie büßen – mit Sicherheit!

  19. Flensburg wird es auch noch lernen, nur eben durch Schmerzen! Da hat die AfD da mittlerweile garantiert ne Chance, der Propagandaartikel von der linkspopulistischen „Zeit“ stammt vom 30. April 2017, seitdem ist viel Zeit vergangen. Die Realität wird auch dort langsam ankommen.

  20. Vielleicht rollt die Kulturbereicherung auch über das Zentralregister und frißt die Punkte. Dann hätte das wenigstens etwas Gutes.

  21. Degenerierte Politiker reden von Vielfalt, Toleranz, Buntheit und weltoffen.
    .
    Was nützt dir weltoffen und Toleranz, wenn deine Frau und Kinder auf offener Straße von moslemischen Eindringlingen vergewaltigt und ermordet werden.
    .
    Was nützt dir weltoffen und Toleranz, wenn deine Kinder im Freizeitbad von Ausländern sexuell belästigt werden.
    .
    Was nützt dir weltoffen und Toleranz, wenn osteuropäische Banden deine Haus/deine Wonung ausrauben.
    .
    Was nützt dir weltoffen und Toleranz, wenn du in deiner eigenen Stadt gewisse Stadtgebiete nicht mehr betreten kannst weil Ausländer sie zur gefährlichen NO-GO-Area und Drogenpark gemacht haben.
    .
    Was nützt dir weltoffen und Toleranz, wenn du Abends nicht mehr Bus und Bahn fahren kannst weil Ausländer dich evtl ausrauben oder ins Koma prügeln.
    .
    Weltoffen und Toleranz ist was für dumme, naive, Vollpfosten die nicht im Leben stehen.

  22. Ich kann mich notfalls wehren, von daher ist es mir wurscht. Sollen die Schafe meinetwegen verenden, dann muss ich mir wenigstens kein Dummes Nazis-raus-Gejammer von denen mehr anhören.

  23. Bald gibt es staatlich verordnete Meditationskurse in denen wir lernen zu „akzeptieren“

  24. @ joke 31. März 2018 at 19:24
    „War gerade beim Einkaufen. Mir kamen zwei total auffällig bekopftuchte Teenager entgegen.“

    Sehe ich hier öfters. Die engste Jeans, die nichts der Phantasie überlässt. Aber das Kopftuch so stramm gespannt, dass kaum noch Mimik möglich ist.

  25. All diese „Flensburger“ Jugendlichen werden plusdeutsche Menschen-Importe sein. Wären die Goldstücke im Ausland, hätte Flensburg Ruhe, außer ’n paar besoffener Dänen. Aber Flensburger sind tolerant und weltoffene, die finden das gut, wenn die Heimat nach Gaza aussieht.

  26. Karlmeidrobbe 19:22
    „BALD WERDEN WERDEN IN DEUTSCHLAND
    DIE HANFSEILE KNAPP !
    ..für das PO-lit-Dreckspack in Berlin..“

    ho ho
    Der war gut.
    Der Mehrheit der Reste-Deutschen
    müsste man erst Mannschaft beibringen.
    Und erklären was Hanf ist.
    Und das Leben erklären.
    Und erklären . .

    – no way – game over – stop –

  27. Wann endlich werden so Traumtänzer und Dummschwätzer wie z.B. F.Roth,R.Kühnaxt,K.G.E.,Olivia Jones,Crem Özdemir,Bischoff Marx u.Wölkikuckucksheim,Steineier statt der Polizei zu solche Brennpunkte geschickt.Die Goldstücke würden sich bestimmt gerne von denen ins Gewissen reden lassen.Frau Käsemann könnte auch dabei sein und vorher noch eine Weisheit absondern.“Nichts ist gut in Flensburg.Wir haben bei der Integration versagt und müssen noch mehr Geld und Personal dafür bereitstellen.Auch der umfassende Familiennachzug muß jetzt endlich kommen.Dann haben sich alle lieb“.Amen…

  28. heinhein 31. März 2018 at 19:25
    Noch randaliert der MOB „nur“. Bald werden die neuen Herren unsere Wohnungen besetzen […]

    In Italien inzwischen etwas fast alltägliches. Ohne dass sich die Italiener (im Mutterland des Faschismus) auch nur ansatzweise zur Wehr setzen.

  29. OT

    https://www.erklaerung2018.de/

    Nach 2018 „Akademiker“-Unterschriften hat man die Liste nun für alle geöffnet. Es dürfen auch Nicht-Akademiker unterzeichnen. Die Idee anfangs die Liste nur für die akademischen Berufe und für Künstler zu öffnen war m.E. gar nicht schlecht. Sowas schindet mächtig Eindruck:

  30. Heinhein

    Wohnungen besetzen?

    Die werden denen zugeteilt und die weissen werden entschädigungslos enteignet.

    Südafrika zeigt wies geht

    Die strukturelle Privilegiertheit der Deutschen muss ja irgendwie abgefedert werden in einer sozialen Marktwirtschaft

  31. Jugendliche, die den Platzverweisen nicht nachkommen, können in Polizeigewahrsam genommen und „von den Eltern auf der Polizeiwache abgeholt“ werden.

    Das nennt man dann wohl „Familienzusammenführung“.

  32. Ich frag´ mich auch, warum der mit Moslems hochangereicherte Stadtteil Neukölln selbst von den Multikultiförderern als Problemstadtteil eingestuft wird, wenn Multikulti doch die totale Glückseligkeit bedeuten soll.

  33. Gefährliche Herkunftsländer sind nicht wegen des Klimas oder der Wasserqualität gefährlich. Es sind die Menschen, die dort leben, die sie zu gefährlichen Ländern machen. Wenn man nun diese Menschen massenhaft in ein neues Land umsiedelt, werden sie auch dieses gefährlich machen. Sollte doch eigentlich ganz einfach zu verstehen sein, wenn man nicht mit gutmensch-ideologischen Scheuklappen denkt.

  34. @Sauerlaender77 31. März 2018 at 19:28

    „Bald gibt es staatlich verordnete Meditationskurse in denen wir lernen zu „akzeptieren““

    Wir Deutschen müssen diesen Kurs dann aber sicher selbst bezahlen. Und freiwillig wird er garantiert auch nicht sein. Wird bei den Arbeitenden direkt vom Lohn abgezogen. Oder vielleicht gleich auf die GEZ-Verbrechergebühr draufgeschlagen.

  35. Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD)
    .
    Werte SPD-Wähler…
    .
    Wie bestellt… so geliefert..
    .
    Weiter fein SPD wählen und zuschauen wie eure Stadt zum Drecksloch und Kriegsgebiet wird..
    .
    SPD macht es möglich!
    .
    SPD hat auch schon viele andere Städte zu Grunde gerichtet.
    .
    Sie schaffen es… immer wieder..

  36. Cendrillon 19:39
    “ Es dürfen auch Nicht-Akademiker unterzeichnen“

    noi, jetzt moag i nemme . .

  37. BePe 31. März 2018 at 18:51

    Ich war vor Ca. 14 Tagen bei einem Konzert von Santiano arbeiten. Mehrmals wurde vom Sänger Applaus gefordert für seine dummen Multikulti Sprüche.
    Alle Menschen seien gleich, wir müssen Helfen weil wir doch in Frieden leben und genug zum abgeben haben!
    Ca. die Hälfte der Zuschauer klatschte, die anderen waren sichtlich angewidert wie ich. Höre ich diese Band jetzt noch? Nein, Nein und nochmals Nein!!!

  38. „BePe 31. März 2018 at 18:51
    Santiano kommt doch aus der Gegend. Finden die Musiker das auch beschissen, oder halten die bei dem Thema ihre politkorrekte Schnauze?“

    Dann lesen Sie das hier, die rudern schon wieder zurück.Wahrscheinlich hört denen bald keiner mehr zu, was sie für einen Politikscheiß die absondern. Die ganzen Vögel wie Lindenberg, Tote Hosen, Die Ärzte und wie sie auch noch alle heißen lassen sich gerne vorn den Karren dieser geisteskranken Rot Front Politik spannen, nur Frau Fischer hält sich da raus. Denn denen ist doch ihr Arsch und ihre Einkünfte wichtiger als mal Klartext zu reden. Hat einer von denen bei den Konzerten zu einer Trauerminute aufgerufen? Kann ich mich nicht erinnern, hier kommen die Großmäuler von den Weltmeeren, die wahrscheinlich noch nie eines gesehen haben.

    „Habe noch einmal eines schönen Artikel über die „Heldentat“ von Snatiano gefunden, wirklich ein Meisterwerk!
    „Santiano sind mit ihrer Seemänner-Musik wohl die am wenigsten kontroverse Band des Landes – könnte man glauben. Aber seit längerem distanziert sich die Band von rassistischem und rechtem Gedankengut. Das hat ihr jetzt einen Shitstorm eingebracht.

    Deutsche Männer, die von Seefahrt und Heimat singen – der perfekte Soundtrack für AfD-Wähler und andere rechte Gesinnungsgenossen? Weit gefehlt! Santiano haben dazu eine ganz andere Auffassung, namentlich Sänger Björn Both.

    Both distanziert sich regelmäßig mit unmissverständlichen Worten von allen Versuchen rechter Gesinnungsträger, die Musik von Santiano für ihre Zwecke zu vereinnahmen. Er betont mit Blick auf die deutsche Geschichte und aktuelle Entwicklungen auf der Welt, dass Freiheit nicht plötzlich verschwinde, sondern oft freiwilig abgewählt werde. Das sei in Europa schon geschehen und drohe auch in Deutschland.

    Rechtes Theater
    Als freiheitsgefährdend betrachtet Both in Deutschland die AfD, die er als „Arschlöcher“ tituliert. Auf Facebook empören sich Fans oder auch einfach nur Leute, die auf seine Äußerungen in einem rechten Blog aufmerksam geworden sind, über seine Haltung.

    Sie behaupten, Konzertkarten verbrannt zu haben (ob vor oder nach dem Konzertbesuch ist nicht klar) oder CDs in die Mülltonne geworfen zu haben (dabei sind die doch getrennt zu entsorgen). Das ganze Theater ist von rassistischen Äußerungen durchzogen, die deutlich machen, dass Both mit seiner Distanzierung ins Schwarze getroffen hat.

    Der Kapitän spricht
    In seinen eigenen Worten liest sich das so: „Wenn wir den ein oder anderen Unentschlossenen davon abhalten können, mit einzustimmen, in den unerträglichen Chor der immer lauter werdenden Polemiker, rassistischen Demagogen und Populisten, die wie Pilze aus dem Boden schießen und von denen mir niemand erzählen kann, es wären ausschließlich um dieses Land besorgte Menschen – nee – da sind Leute am Start, die glauben, dass jetzt ihre Zeit gekommen ist um endlich das zu tun, was sie schon immer tun wollten. Und dazu machen wir NICHT den Soundtrack. Wir haben keinen Bock uns von denjenigen missbrauchen zu lassen, die uns nur mit halbem Ohr zuhören oder uns auch ganz bewusst nicht verstehen (wollen).“

    Eine schwierige Balance
    Ganz so einfach ist die Sache aber offensichtlich nicht, denn Both steht ja nicht alleine auf der Bühne. Nachdem der Shitstorm bei Facebook losbrach, haben Santiano angekündigt, künftig auf politische Botschaften zu verzichten.“

  39. Drohnenpilot 31. März 2018 at 19:50
    […]?SPD macht es möglich!?.?SPD hat auch schon viele andere Städte zu Grunde gerichtet.?.

    Der Trick der Sozen ist, Probleme zu schaffen und die Lösung zu versprechen, die man ohne die Sozen nicht hätte.

  40. „…und haben im September entsprechend für die fröhliche Flensburger Willkommenkultur https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/meldungen/video-zu-flensburg-ist-bunt-mit-selfies-gegen-fremdenhass-id8853426.html und gegen „Fremdenhass“ gestimmt.“
    Na gut, damit dürften ja wieder ein paar Nulpen und deren Namen feststehen. Hoffentlich vergessen die beizeiten nicht wieder alle, wann und für was sie ihr dummes Gesicht hingehalten haben!
    Denn bei den Bunten Flüchtlingsbürgen mit jetzt steigendem Verschuldungsgrad scheint ja derzeit kollektive Demenz auszubrechen.

  41. Franz 31. März 2018 at 18:58
    „Die Anzeichen mehren sich.
    Der Bürgerkrieg rückt näher.“

    Der Bürgerkrieg tobt schon, man muss sich nur von den Kampfzonen fernhalten. Bis jetzt ist es ein a-symmetrischer Krieg, die Angreifer geniessen den vollen Schutz des humanitären Völkerrechts und sind unantastbar, bei den Angegriffenen ist jeder Versuch zur Selbstverteidigung nazistischer Rassismus und führt zur rechtsstaatlichen Strafverfolgung.

  42. Was wird dann erst in 10 bis 20 Jahren los sein, wenn vermutlich Millionen Söhne der Flutlinge, die wegen des Frauennachzugs Familien gründeten und — dank den deutschen Dhimmis von allen Existenzsorgen befreit — massenweise Kinder in die Welt setzten, dazukommen?

  43. @deruyter 31. März 2018 at 19:49

    OT

    Der Islam gehört zu Deutschland und nun der nächste Affront gegen das Christentum:

    Türkischer Präsident rezitiert muslimisches Gebet in der Hagia Sophia

    Turkish president recites Muslim prayer at the Hagia Sophia

    https://www.washingtonpost.com/world/europe/turkish-president-recites-muslim-prayer-at-the-hagia-sophia/2018/03/31/f8fc82ea-34d8-11e8-b6bd-0084a1666987_story.html?utm_term=.303fc9602529
    ****************

    … siehe auch bei dem Nervenzentrum der Islamophobie:

    quran.com/48/1-28 ‚… a clear conquest‘ (Eroberung)
    -> letzte Bergpredigt vom Berg ‚Arafat‘ (bei Mekka)

    https://www.jihadwatch.org/2018/03/turkey-erdogan-recites-quran-inside-hagia-sophia-in-honor-of-istanbuls-conqueror

  44. Sowas kommt von sowas – oder : Wer nicht hören will, muß fühlen.
    Viel Vergnügen weiterhin im bunten Flensburg.
    Direktmandat
    Petra Nicolaisen (CDU)
    Erststimme

    CDU
    40,0%

    SPD
    28,0%

    Linke
    7,1%

    Grüne
    10,5%

    FDP
    6,5%

    AfD
    6,2%

    Sonst.
    1,7%

    Wahlbeteiligung: 75,2%
    Zweitstimme

    CDU
    34,2%

    SPD
    23,7%

    Linke
    8,2%

    Grüne
    13,1%

    FDP
    11,1%

    AfD
    6,8%

    NPD
    0,2%

    Sonst.
    2,9%

    Wahlbeteiligung: 75,2%

  45. Morgen geht es wieder zurück ins Revier der Muslime und sonstigen Perversen. Hinter mir > 1 Woche ohne das Gesindel. Nicht mal gefährliche Edelmuslime hier, nur auf PI der Abdel-Samad.

  46. Deutsche Behörden könnten von Israel lernen.
    .
    So schützt man seine Staatsgrenzen richtig ..
    .
    Aber deutsche Politiker wollen mit aller Macht den moslemischen Terror im eigenen Land!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Drohneneinsatz im Gazastreifen
    .
    Stille Waffe

    .
    Sechs Wochen lang wollen Palästinenser im Gazastreifen an Flucht und Vertreibung vor 70 Jahren erinnern. Der Auftakt der Aktion war blutig und zeigte, wie Israel neue Technologie einsetzt, um Nahkämpfe zu vermeiden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/drohneneinsatz-im-gazastreifen-israel-nutzt-drohnen-gegen-demonstranten-a-1200729.html
    .
    .
    Proteste an Israels Grenzzaun :
    .
    Scharfschützen und brennende Reifen

    .
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/proteste-gegen-israel-scharfschuetzen-und-brennende-reifen-15519818.html

  47. Das_Sanfte_Lamm 31. März 2018 at 19:56
    „Der Trick der Sozen ist, Probleme zu schaffen und die Lösung zu versprechen, die man ohne die Sozen nicht hätte.“

    Das haben die Sozen sich bei meiner Mutter die Heilige Römisch Katholische Kirche abgeguckt. Dieses Geschäftsmodell funktioniert bereits 2000 Jahre blendend. Kaum war sie Staatskirche in Rom ging das Reich zu Grunde. Wir brauchten etwa 1300 J. um uns aus diesem ihren Würgegriff der Rückständigkeit zu befreien. Heute erleben wir wie sie mittels einem Pakt mit Allah c.s. versucht uns erneut zu unterjochen. Nicht der Gottessohn wurde gekreuzigt, sondern die H. RK Kirche kreuzigt seine Anhänger Tag für Tag.

  48. Polizeisprecherin Sandra Otte: „Die Rädelsführer scharen
    bewußt Mitläufer um sich, die in erster Linie
    erlebnisorientiert sind…“

    Koran: Unverschleierte Frauen u. Mädchen dürfen belästigt
    werden 33,59.
    Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie.
    Und nicht du hast geschossen, sondern Allah; Er wollte
    die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen 8,17.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  49. Ludi publici.

    87% der Wähler, ( Stand 24 September 2017 ) haben diese Zustände gewollt bzw. nahmen diese billigend in Kauf.

  50. yps 31. März 2018 at 19:57

    „…und haben im September entsprechend für die fröhliche Flensburger Willkommenkultur https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/meldungen/video-zu-flensburg-ist-bunt-mit-selfies-gegen-fremdenhass-id8853426.html und gegen „Fremdenhass“ gestimmt.“

    Nachdem Flensburg vor zwei Wochen mit einer bunten Demonstration schon einmal Toleranz und Offenheit bewiesen hat, rief die „Initiative Buntes Flensburg“
    .
    Ich finde das immer total Klasse.
    .
    Merkels Asylanten machen aus den dt. Städten gefährliche und kriminelle Dreckslöcher und dann finden sich immer Dummgutmenschen wie die „Initiative Buntes Flensburg“ und finden diese Asylanten-Terror auch noch richtig gut.. Sie finden es richtig gut, das ihre Stadt zur No-Go Area wird..
    .
    Welcher Gendefekt liegt bei solchen Menschen vor?

  51. @ Drohnenpilot 31. März 2018 at 19:08
    Wenn DUMMHEIT regiert!!
    Der völlig degenerierte Westen wird sich selbst vernichten, klatscht und bezahlt auch noch dafür.
    __________
    Und wenn der Westen nicht degeneriert ist, sondern einfach nur am Ende, fix und fertig, am Boden liegend, alle Ressourcen aufgebraucht;
    möge der bessere klügere Osten sich darüber freuen,
    denn im Westen hattet man doch was man im Osten nicht hatte,
    auch wenn es insgesamt gesehen eine Mär ist,
    doch wer würde diese Mär schon aufklären mögen,
    denn das Porträt von Westen/Osten Unterschied als Porträt von positiv/negativ darf niemals fallen, wobei ich schon denke, das die Deutschen im Osten litten,
    doch niemandem fällt auf, das die Deustschen im Westen nicht mit einer Silbe, einem Wort, einem Satz all das Leid, den Schmerz und Tränen äußern dürfen die sie erlitten,
    übrigens vor dem Mauerfall:
    zwei meiner Freundinnen wurden angestochen und viele meiner jungfräuölichen Schulkameradinnen als deutsche Schlampen vergewaltigt: hier gab es eben viele Gastarbeiter,
    doch reden wir nicht darüber, lassen wir es einfach,
    im Westen war es immer so toll und im Osten so mies 🙁

  52. „Über 92 Prozent der Flensburger im Jamaica-hohlen Schleswig-Holstein wollen genau auf diese Art gut und gerne weiterleben und haben im September entsprechend für die fröhliche Flensburger Willkommenkultur und gegen „Fremdenhass“ gestimmt. Nun muss das Zusammenleben in Flensburg eben stündlich neu ausgehandelt werden. Insbesondere von Frauen.“
    ——————–

    Tja, so ist’s wieder mal: Wer nicht lernen will muss fühlen!

  53. Pedo Muhammad 31. März 2018 at 20:07
    @deruyter 31. März 2018 at 19:49

    OT
    Der Islam gehört zu Deutschland und nun der nächste Affront gegen das Christentum.

    Weil der Islam in NRW vorgedrungen ist und überall sonst auch aggressive Metastasen gebildet hat, bedeutet nicht dass dieser Krebs zu Deutschland gehört. Nichts was der Islam gegen Christen unternimmt wird von den Amtskirchen als Affront gesehen. im Gegenteil diese von Satan gelenkten Institutionen streben um jeden Preis ein Pakt mit dem Islam an um ihre unbotmässigen Schäfchen wieder ins Trockene zu bekommen und Kirchensteuer melken zu können.

  54. @ Pedo Muhammad 31. März 2018 at 20:07

    Hier das Video dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=zUVk2rFtDkI

    ..und ich erinnere nochmals alle Leser:

    Die Hagia Sophia war eine christliche Kirche in Konstantinopel bzw. DIE christliche Kirche der Ostkirche. Nachdem Komstantinopel von den Osmanen eingenommen wurde, wurde sie zur Moschee umgebaut. Atatürk, der kein Freund des Islams war, machte die Hagia Sophia zu einem Museum.
    Die Washington Post schreibt:
    Erdogan widmete das Gebet den „Seelen all derer, die uns dieses Werk als Erbe hinterlassen haben, besonders Istanbuls Eroberer“.

    Wie war es denn bei der Eroberung Konstatinopels ?

    Augenzeuge berichtet von unvorstellbaren Massakern der Türken bei der Eroberung Konstantinopels 1453

    …Die Bewohner von Konstantinopel flüchten sich bei Einbruch der Nacht, während Mohammed II. die von Theodosius errichteten Mauern mit Kanonen beschießt, in die Kathedrale Hagia Sophia und fangen dort an, Psalmen zu singen, um Gottes Barmherzigkeit zu erflehen….

    …Dann stürmen sie in die Kathedrale und köpfen sogar die Säuglinge. Die Köpfchen nehmen sie zum Kerzenlöschen. Das Blutbad dauerte vom Morgengrauen bis zum Nachmittag. Es verebbte erst in dem Augenblick, in dem der Großwesir auf der Kanzel der Hagia Sophia stieg und zu den Schlächtern sagte: „Ruht euch aus. Dieser Tempel gehört jetzt Allah.“
    …Unterdessen brannte die Stadt. Die Soldateska kreuzigte und pfählte. Die Janitscharen vergewaltigten die Nonnen und schnitten ihnen dann die Kehle durch (viertausend in wenigen Stunden) oder ketteten die Überlebenden aneinander, um sie auf dem Markt in Ankara zu verkaufen….

    https://www.gloria.tv/article/1bhUXAsrmeUKDzrCAFNDkhwPy

    …und ausgerechnet zu Ostern macht Erdogan eine solche Geste !
    Man müste Schäuble sofort aus dem Amt jagen !

  55. Bisher ist alles noch „gute alte Zeit“.

    Richtig lustig wird es für die heutigen Kinder. So wie es aussieht, kann sich eine unkontrollierbare „Gegenkultur“ aus Merkelgästen, die erkennen müssen, daß ihre Illusionen von „Villa, Porsche, Spitzenjob und Spitzeneinkommen“ sich über Generationen nicht erfüllen werden und sie und ihre Kinder auf sehr lange Zeit nur Kostgänger der Sozialfürsorge sein werden entwickeln.

    Zorn, Wut und Enttäuschung dieser Leute werden Riesenprobleme verursachen, egal was die Altparteibonzen uns jetzt zur Beschwichtigung erzählen.

    Aber was ist die Alternative – soll man Leuten, die nicht lesen und schreiben können den Chefarztposten in einer Uniklinik anbieten, soll man sie zu Richtern, Rechtsanwälten, hohen Beamten oder zu Profifußballern machen, obwohl sie kaum einen Ball treffen?

    Soll man ihnen 5.000 Euro monatlich überweisen, damit sie Ruhe geben.

    Da kommen eventuell noch sehr lustige Zeiten auf unser „reiches“, weiches und doofes Land zu.

    Ich kann den Göttern nicht oft genug dafür danken, daß ich in diesen Zeiten nicht mehr jung bin und die Lasten, Kosten und Leiden nicht noch 40 oder 50 Jahre ertragen muß, so wie die Kinder meiner ziemlich dümmlich-naiven Nachbarn.

    Ob diese Kinder ihren Eltern in 20 Jahren noch dankbar sein werden, für den Refugee-Fimmel und deren begeistertes Abfahren auf den Asylindustrie-Zug?

  56. Religion_ist_ein_Gendefekt 31. März 2018 at 19:38

    „Anbahnende Strukturen sollen erkannt und verhindert“ werden.
    und
    Es handele sich bei den „Krawallmachern“ in erster Linie um „gewaltbereite, provozierende Einzeltäter“.

    Finde den Fehler.

    xxxxxxxx

    Finde den wahren Teil. Schwer genug…

  57. In der „Aktuellen Kamera“ auf DDR1+DDR2, gab es erneut keinerlei Statements von Politikern der AfD obwohl seit Tagen alle Parteien zu Wort kommen. Man kann nur hoffen, dass die AfD konsequent Statistik führt und die offensichtlich nicht neutrale Berichterstattung der Hauptnachrichten im Bundestag zur Sprache bringt.

    Jetzt läuft gerade auf DDR1 ein Propagandafilm mit Nathali Wörner (Frau vom Maas) in der Hauptrolle, welche eine neu ernannte Deutsche Botschafterin in Prag spielt. Ob die Tochter vom Schäuble oder die Frau des Außenministers, die spielen sich die Bälle zu und lachen das Volk aus. Wann macht PI daraus endlich ein eigenes Thema?

    Haut rein, muss gleich zum Nachtdienst.

  58. @Marnix … 20:26
    Pedo Muh. … 20:07
    @deruyter … 19:49

    ‚… bedeutet NICHT dass dieser Krebs (piSSlam) zu Deutschland gehört.‘

    -> Islam gehört genauso wenig zu Deutschland
    wie ‚Urin zu Trinkwasser.‘ (Danke an https://twitter.com/patcondell/ 🙂

    *******************

    @deruyter 31. März 2018 at 20:27
    @ Pedo Muh. … 20:07
    ‚… Man müste Schäuble sofort aus dem Amt jagen !‘

    -> und den lunatic Dr. evil (in Übereinstimmung mit evil, quran.com/5/33)
    vor Gericht stellen!!

  59. Flensburg. Eine der Städte meiner Kindheit. Da mein Vater Berufssoldat ist (Marine), kamen wir 1970 in der neugebauten Bundeswehr-Siedlung Flensburg-Weiche unter. Dort ging ich zur Grundschule, dort erbebte ich die Ölkrisen. Nach Flensburg kamen wir natürlich zurück, Marinekommando, 1983 bis 85, dann „am Fördewald“.

    In dem Flensburg meiner ausgedehnten Jugend mit Unterbrechungen gab es genau NULL dieses Mistes. Dieses Islammistes. Auch keine „deutschen Jugendgruppen“. Ich konnte 1985 seelenruhig mit dem letzten Bummelzug von HH Altona über Owschlag nach Mitternacht in FL eintrudeln, und dann mit dem Bus als einziger Passagier in den dunklen Fördewald fahren. Und dann zu Fuß nach Hause gehen.

    Das war NORMAL!

  60. @ Drohnenpilot
    Im Westen lieber Drohnenpilot werden die deutschen Kinder seit Generationen vom Kindergarten, über Schule, über Universität, über politische Bildung der deutschen Politik und der deutschen Industrie dazu angehalten die bösen alten deutschen Eltern zu verachten als noch nicht entwickelt, als bidlungsfern, als arbeitsunfähig, als ohne Wissen und Können, als altmodisch, als zurückgeblieben, als nicht anpassungfähig an Neues, als unlernfähig, als nicht mehr leistungsfähig usw.
    es gibt jetzt sogar schon der hier:
    https://www.welt.de/politik/article2174307/Warum-einsame-Senioren-den-Tod-suchen.html
    und alle Parteien bibbern doch vor dem ‚bösatrigen 60er zurollenden Alten- oder Greisenberg‘ (ich habe da auch Herr Reinhardt (AFD) vernommen, der das noch als lustig erachtet, doch mal die Tatsachen über die Greisenbösewichte offenbaren zu müssen), und wahrhaftig alle oder,
    möge Gott die 60er Jahrgänge vor den ALLEN PARTEIEN beschützen,
    ich hoffe in Gottes Namen das die AfD wenigatens damit aufhört Menschen mit enormer Erfahrung, Reife und Weisheit, nämlich die 60er Jahrgänge durch den deutschen Greisensprachdreck zu ziehen 🙁

  61. OT
    … gerade frisch eingetroffen:

    Überraschung, Überraschung,

    Frankreich: Migrant schlägt (quran.com/4/34) und quält Teen „Freundin“, sie verwendet verknotete Blätter, um aus dem Fenster zu entkommen
    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/03/france-migrant-beats-and-tortures-teen-girlfriend-she-uses-knotted-sheets-to-escape-out-the-window

    France: Migrant beats and tortures teen “girlfriend,” she uses knotted sheets to escape out the window
    https://twitter.com/jihadwatchRS/status/980154036262461440

  62. @Babieca 31. März 2018 at 20:48
    Das schlimme ist, dass sich die heutige Jugend gar nicht vorstellen kann, unter welchen Freiheiten wir groß geworden sind.

  63. Der deutschen Politik, Justiz und Polizei fehlt einwandfrei die Lockerheit,
    dem importierten Abschaum mit der Peitsche zu kommen.

    Statt in irgendwelche eh nicht mehr zu rettende Militärausrüstung zu investieren,
    sollte wenigsten „für im Inneren“ ein paar Euro für die Ausrüstung mit Peitschen vorhanden sein.

    Der Abschaum ist die Peitsche gewohnt.

    Den Abschaum an „Argumente“ zu gewöhnen, das schulden wir nicht.
    Was wir schulden ist, dass der Abschaum unter Kontrolle ist.

    Und die Peitsche zu erwarten, ist dafür noch ein recht mildes Mittel.

  64. alexandros 31. März 2018 at 21:00

    @Babieca 31. März 2018 at 20:48
    Das schlimme ist, dass sich die heutige Jugend gar nicht vorstellen kann, unter welchen Freiheiten wir groß geworden sind.
    ————-
    Die sind so erzogen, dass sie den Unterschied nicht bemerken würden und ein großer Teil interessiert sich gerade noch für Klamotten und Smartphones. Manche sind so süchtig nach den scheiß Dingern, dass sie auf nichts mehr achten. Daher sind sie auch meist gesellschaftlich inkompetent und kritiklos. Es sei denn, die Eltern kümmern sich auch um die Bildung, die in der Schule untergeht: kritischer Umgang mit etablierter Politik, Kritikfähigkeit und Logik.

  65. Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 20:33

    Keine Sorge, unser Sozialstaat wird viel früher zusammenbrechen, dann fangen auch die Massenplünderungen an. 2020 hat die CIA „vorhergesagt“.

  66. Würde man heute eine Demo gegen diese Zustände in Flensburg machen, stünden da immer noch weit mehr in der Gegendemo. Die Leute haben es mehrheitlich noch lange nicht kapiert, dass ihnen die Gutmenschen, Medien , Kirchen und Lindenbergs dieser Republik diese Zustände eingebrockt haben. Das wird noch dauern und um einiges Übler werden müssen, bis der letzte Holzkopf begriffen hat, wohin der Multikulti und Islamirrsinn führt.

  67. Pedo Muhammad 31. März 2018 at 20:52

    Mit „sheets“ sind wahrscheinlich eher Bettlaken gemeint.

  68. Degeneration ist nicht ein momentaner Zustand.
    Ist nicht im Kurzen rückführbar.
    In invasiven Zeiten bedeutet dies Auslöschung.

  69. Poulaphouca 31. März 2018 at 21:14
    Eine Stadt nach der anderen fällt an den Feind. Es ist Krieg und niemand will hinsehen.

    Dieser molekulare Krieg wird irgendwann zu jedem kommen, egal ob man wegsieht oder nicht. Der Teutone hat immer noch panische Angst bzw. eine meterhohe Hemmschwelle , für „hässliche Bilder“ verantwortlich gemacht zu werden oder gar wieder wie vor 100 Jahren als „hässlicher Deutscher“ bezeichnet zu werden.
    Egal.

  70. Herr Schäuble hat bereits resigniert: „Wir können nicht den Gang der Geschichte aufhalten. Alle müssen sich damit auseinandersetzen, dass der Islam ein Teil unseres Landes geworden ist.“

    Die Flensburger trifft es dann wohl unerwartet früh. Die Flensburger werden Hass und Gewalt gern tolerieren, um Fremdenhass keinen Nährboden zu geben und ihre Weltoffenheit nicht einzuschränken.
    Dank Internet-Versandhändler lassen sich Innenstädte ja ohnehin problemlos meiden. Noch ist man auch in Einkaufszentren relativ sicher, die nur eine sehr schlechte Anbindung öffentlicher Verkehrsmittel haben.

  71. TotalVerzweifelt 31. März 2018 at 21:14
    […]
    2020 hat die CIA „vorhergesagt“.

    Diese Aussage hat es nie gegeben.

  72. Es sind unterschiedliche Nationalitäten vertreten, darunter auch deutsche Staatsangehörige.Diese deutschen Staatsangehörigen sind allerdings Kuffnucken mit erschlichenem Doppelpass

  73. OT
    Bei der Jungen Freiheit ist die Rede von:
    Der Schulleiter der Paul-Simmel-Grundschule, Thomas Albrecht, gab in einem Brandbrief an Elternvertreter und Lehrer zu, die Geschehnisse zuvor verharmlost zu haben. Darüber berichtete am Samstag der Berliner Tagesspiegel.
    Religiöses Mobbing an Berliner Schule
    Weiß jemand wo der Brief bzw. die Mail im Wortlaut abgedruckt ist?

  74. Pedo Muhammad 31. März 2018 at 20:57
    @deruyter

    … und was mich am Meisten aufregt, sind dann diese Namensgebungen von Moscheen in Deutschland von der DitiB:

    Ayasofia Camii DITIB rot Hohenberger Str. 11 Schirnding
    Ayasofya Cami DITIB rot Uranstraße 11 Rüsselsheim
    Ayasofya Camii DITIB rot Im Krautgarten 2 Thannhausen
    Ayasofya Camii DITIB rot Wambeler Holz 70 Dortmund
    Ayasofya Camii DITIB rot Mehringstraße 5 Gelsenkirchen
    Ayasofya Camii DITIB rot Gartenstr. 38 Halle (Westf.)
    Ayasofya Camii DITIB rot Vinckestraße 114 Castrop-Rauxel
    Ayasofya Camii DITIB rot Königsberger Straße 16 Friedberg (Hessen)
    Ayasofya Camii DITIB rot Wanheimer Straße 301 Duisburg
    Ayasofya Camii DITIB rot Dillstr. 4b Ehringshausen
    Ayasofya Camii DITIB rot Tiefenthaler Straße 18 Eisenberg (Pfalz)
    Ayasofya Camii DITIB rot Stockstädter Straße 5 Biebesheim am Rhein
    Ayasofya Camii DITIB rot Am Bruhrain 15 Graben-Neudorf
    Ayasofya Camii DITIB rot Duisburger Straße 121 Oberhausen

    Ich könnte Kotzen Ayasotya = Hagia Sophia

  75. AndTheWormsAteIntoHerBrain 31. März 2018 at 21:22
    Herr Schäuble hat bereits resigniert: „Wir können nicht den Gang der Geschichte aufhalten.
    […]

    Für mich sieht es eher so aus, als ob Merkel, Schäuble & Co. diesen Gang der Geschichte bewusst herbei organisiert haben und uns als nicht lenkbares Naturereignis verkaufen wollen .

  76. Nur Flensburg weit gefehlt, alle größeren und mittelgroße Städte haben derartige Probleme.

  77. OT
    … gerade frisch eingetroffen:

    Überraschung, Überraschung,

    Frankreich: Migrant schlägt (quran.com/4/34) und quält Teen „Freundin“, sie verwendet verknotete Blätter, um aus dem Fenster zu entkommen
    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/03/france-migrant-beats-and-tortures-teen-girlfriend-she-uses-knotted-sheets-to-escape-out-the-window

    France: Migrant beats and tortures teen “girlfriend,” she uses knotted sheets to escape out the window
    https://twitter.com/jihadwatchRS/status/980154036262461440

    Auf Internet-Übersetzungen ist kein Verlaß:

    Dürften wohl verknotete Betttücher und keine „verknoteten Blätter“ gewesen sein.

  78. Marc Aurel 31. März 2018 at 21:26

    Es sind unterschiedliche Nationalitäten vertreten, darunter auch deutsche Staatsangehörige.Diese deutschen Staatsangehörigen sind allerdings Kuffnucken mit erschlichenem Doppelpass
    Schreib lieber „geschenktem“ als „erschlichenem“.

  79. BX744 31. März 2018 at 21:27
    ________________________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 21:22
    „Diese Aussage hat es nie gegeben“
    ________________________________________________
    sollte man sie jetzt sagen?

    Es wird immer auf ein Interview vom EX-CIA Chef Haydn in der „Washington Post“ Bezug genommen, in dem er angeblich für 2020
    einen Bürgerkrieg in Deutschland vorhergesagt haben soll.
    Dummerweise hat Haydn das während seiner gesamten Amtszeit nie
    gesagt. Weder in der Washington Post oder sonst wo.

  80. Marc Aurel 31. März 2018 at 21:26

    Es sind unterschiedliche Nationalitäten vertreten, darunter auch deutsche Staatsangehörige.Diese deutschen Staatsangehörigen sind allerdings Kuffnucken mit erschlichenem Doppelpass

    Schreib lieber „geschenktem“ als „erschlichenem“.

  81. TotalVerzweifelt 31. März 2018 at 21:14

    Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 20:33

    Keine Sorge, unser Sozialstaat wird viel früher zusammenbrechen, dann fangen auch die Massenplünderungen an. 2020 hat die CIA „vorhergesagt“.

    Das käme mir sehr ungelegen. Ich will doch noch ein paar lockere Jahre Rente von diesem Lumpenssystem kassieren und mich daran erfreuen, daß ich nicht mehr im Hamsterrad für den Sauladen rennen muß.

    Aber was soll’s, so ein „last stand“, eine Gotenschlacht, ein großartiger Abgang im Pulverdampf und einem Meer von Blut und Tränen sind auch nicht schlecht.

    Wichtig, ist, daß ich noch in einer halbwegs guten Zeit leben konnte und wenn ich dann im Alter als Suizid-Todeskommando-Berserker in einem gewaltigen Feuerball zusammen mit meiner Hütte, meinem gesamten Besitz und einigen Angreifern gen Walhall fliegen kann ist mir das recht.

  82. @Das_Sanfte_Lamm 31. März 2018 at 21:35

    Also alles wird gut?

  83. deruyter 31. März 2018 at 21:28
    Pedo Muhammad 31. März 2018 at 20:57

    … und was mich am Meisten aufregt, sind dann diese Namensgebungen von Moscheen in Deutschland von der DitiB:

    Ayasofia Camii DITIB rot Hohenberger Str. 11 Schirnding

    Ich könnte Kotzen Ayasotya = Hagia Sophia

    Sie sagen es uns direkt ins Gesicht und niemand will es wissen. Deutschland und Europa finden entweder ihre ganze Geschichte wieder oder es gilt: „Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“

  84. Flensburg …. 88.000 Einwohner — etwa 3000 stinkende Asylbetrüger und Flüchtlinggesindel
    Cottbus 100.000 Einwohner —- etwa 4500 stinkende Asylbetrüger und Flüchtlinggesindel

    Cottbus wehrt sich .. wann wehrt sich Flensburg ?? was seid ihr für Memmen ???

    Widerstand !!! wehrt euch !!! jeden Tag

    das muss noch viel mehr werden .. Asylhelfer und Flüchtlingshelfer sollen ordentlich bereichert werden

    raus mit Flüchtlingsdarstellern und Asylbetrügern aus Deutschland und Europa !!!

    Leute .. wacht auf .. das ist alles ein Menschenexperiment … Ziel ist ein multiEuropa und ein Europa ohne Identität …das geht nicht mehr lange gut ….

    ich habe nur noch Hass auf Merkel und Helfershelfer .. stinkende dreckige Asyl und Flüchtlingsdarsteller bekommen hier alles in den Hintern geblasen

    es reicht !!!! Widerstand !!!!

  85. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 31. März 2018 at 21:37
    @Das_Sanfte_Lamm 31. März 2018 at 21:35
    Also alles wird gut?l

    Grundsätzlich geht es erst einmal um Aussagen von Persönlichkeiten, die sie nie machten, die aber trotzdem immer wieder zitiert werden.
    Im Interesse der Seriosität von PI-News sollte in solchen Fällen auch die Moderation gelegentlich eingreifen.

    Wenn auf der politischen Ebene nichts entscheidendes geschieht, wird in der Tat nichts gut werden. Mit Sicherheit werden wir hier Zustände Erleben, die wir uns heute noch nicht vorstellen können.

  86. Im Grunde fühlt jeder, der Zug ist abgefahren.
    Keiner kann ihn anhalten.
    Unser deutsche Zeit ist vorbei.

  87. Poulaphouca 31. März 2018 at 21:41
    deruyter 31. März 2018 at 21:28
    Pedo Muhammad 31. März 2018 at 20:57

    Verdammte Scheixxe, warum muss ich als Biodeutscher über so etwas aufklären und nicht ein gerade gehypter Bülent Ceylan oder sonstige Türken, die ja so gut bei uns integriert sind ?

  88. Warum wird Erdogan nicht genauso hart wie Russland sanktioniert? Erdogan träumt von dem Groß-Osmanischen Reich. Er muss wieder an seinen Platz in der Welt erinnert werden!

    Auseinandersetzungen zwischen der Türkei und GriechenlandZettelt Erdogan im Mittelmeer Krieg an? Experte erklärt türkische Perspektive auf Streit
    https://www.focus.de/politik/ausland/konfrontationen-im-grenzgebiet-tuerkisch-griechischer-streit-in-der-aegaeis_id_8695908.html

    TÜRKEI-GRIECHENLAND. Der explosivste Konflikt Europas Die Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei sind an einem Tiefpunkt, manche befürchten gar einen militärischen Konflikt. Nun hat die EU das Thema zur Chefsache gemacht. Doch Erdogan hat andere Prioritäten.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article175004384/Tuerkei-Griechenland-Der-explosivste-Konflikt-Europas.html

  89. deruyter 31. März 2018 at 21:50

    Verdammte Scheixxe, warum muss ich als Biodeutscher über so etwas aufklären und nicht ein gerade gehypter Bülent Ceylan oder sonstige Türken, die ja so gut bei uns integriert sind?

    Weil wir unsere Geschichte vergessen wollen. Wenn ich lese, wie die Türken seit fast tausend Jahren versucht haben, Europa zu erobern, wie sie 400 Jahre lang Griechenland besetzt haben, wie sie ständig und immer wieder – wie ihre mohammedanischen Glaubensbrüder, die lustigerweise selber wieder von den Türken versklavt wurden – in Europa einfallen wollten, dann könnte ich auch kotzen: Und niemand will es wissen! Niemand!

  90. BX744 31. März 2018 at 21:43

    Im Grunde fühlt jeder, der Zug ist abgefahren.
    Keiner kann ihn anhalten.
    Unser deutsche Zeit ist vorbei.
    ———————
    Ich habe eher das Gefühl, wir stehen (wie damals in der DDR) vor einem neuen Anfang nach einem quälenden Ende… da war das irgendwie auch so, die unten wollten nicht mehr und die oben konnten es nicht mehr… und dann ging alles schnell. Vielleicht reicht es schon im Herbst bei der LTW in Bayern.
    Das Unvermögen und die Inkompetenz der Regierung/Altparteien ist doch schon jetzt an allen Ecken und Enden zu sehen. Und im Bundestag sehen die doch gegen die AfD kaum einen Stich. Jeder kann es sehen – und Phoenix muss es übertragen!!!

  91. BX744 31. März 2018 at 21:43

    Im Grunde fühlt jeder, der Zug ist abgefahren.
    Keiner kann ihn anhalten.
    Unser deutsche Zeit ist vorbei.

    Juckt mich nicht. Ich bin alt.
    Juckt auch meine Kinder nicht. Die sind weg.

    Es wird die Trottel jucken, die jetzt noch jubeln und sich für Gewinner halten. Für die und ihre Brut wird es übel.

    Macht mir vielleicht sogar einen Heidenspaß, deren Gejaule und Gewimmer zu hören, wenn sie merken auf was sie sich eingelassen haben. Da kann ich dann mit einem breiten Grinsen im Gesicht abtreten.

  92. Wenn nicht weltpolitisch etwas Besonderes passiert, wird es die nächsten 2-3 Jahre so weitergehen.
    In 5- 10 Jahren ist die Sache entschieden.
    Entweder Grenzen zu und absolut nationalstaatliche Interessen mit gleichgesinnten Nachbarn durchsetzen für das eigene Volk
    oder
    no borders- no Nation und ein Untergang aller Freiheiten, aller Sicherheiten und des Sozialstaates.
    Es wird dann wieder einen eisernen Zaun geben in Europa.
    Die Frage ist nur, wo?

  93. An alle hier im Forum: Wenn sich jetzt meine westdeutschen Landsleute nicht wehren, verstehe ich die Welt nicht mehr! Ist es Feigheit oder Bequemlichkeit, daß ihr euch alles gefallen laßt? ?
    In Dresden gehen montags die Patrioten auf die Straße, weil sie solche Verhältnisse, wie sie in westdeutschen Großstädten herrschen,ablehnen! Holt euch euer Land zurück oder geht unter, verdammt noch mal! 🙁
    Viele Grüße aus Dresden

  94. In Flens regiert die Scharia-Partei Bürgermeisterin Simone Lange, die sich um den SPD-Vorsitz bewirbt aber nicht mal ihre eigene Mittelstadt im Griff hat.
    Die „Flüchtlinge“ dort sind meistens ‚Rückläufer‘ aus SE und DK, denn dort werden sie konsequent rausgeschmissen. Die dänische De-Integrationsministerin Inger Sjöberg ist super und nicht mal Mitglied der konservativen DF-Partei!!!
    Hier mal ein neutraler Bericht über die Witzfigur Simone Lange. „Der Nordschleswiger“ als Zeitung der gut funktionierenden deutsch-dänischen Minderheit im jeweiligen Land bleibt sachlich:
    https://www.nordschleswiger.dk/de/politik-deutschland-suedschleswig/andrea-nahles-lehnt-oeffentliches-duell-simone-lange-ab
    Inzwischen wird zwischen DK und den Kreisen Nordfriesland/Kreis Schleswig-Flensburg fleissig am „Schweinezaun“ gebaut. Schweine (sind das Kampfschweine?) schwimmen nämlich von Polen, angelockt vom Wurstbrot über die Ostsee, Fehmarn, Langeland, AErÖ nach Jütland um danach in Deutschland einzufallen anstatt den Landweg zu nehmen.
    Ja nee, is‘ klar. Verarschungsmodus aus.
    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Schweinepest-Daenische-Regierung-plant-Grenzzaun,zaun186.html
    Sorry MoD, 2 Links, dient aber dem Verständnis.

  95. Ja so sind sie halt die Fluechtinge….. wem kann ich noch helfen, wer moechte noch mein Geld ???!!

  96. Sergeant Meinungsfrei hat wieder ein dolles Video hochgeladen:
    https://www.youtube.com/watch?v=FNB1hf66P7k

    Gleich zu Anfang meldet er, dass 350 Polizisten einen SAntifanten in der Rigaer Strasse festgenommen haben und vorher das haus mit Hubschrauber überflogen haben.
    Dann kommt etwas später Pazderski (AfD Berlin) zum NetzDG zu Wort.

  97. Es ist bereits wieder Krieg. Wegen des Stich- statt Schusswaffeneinsatzes findet er relativ lautlos und auch ohne eine Kriegserklärung statt. Es gibt keine Frontlinien, an denen man die jeweiligen Fortschritte erkennen könnte.
    Der Krieg wird ausschließlich gegen Zivilisten geführt und findet subversiv und dezentral im Inneren statt. Ob unsere Panzer, U-Boote oder Hubschrauber einsatzfähig sind oder nicht ist überhaupt nicht kriegsentscheidend.
    Auch eine Grenzsicherung spielt inzwischen keine große Rolle mehr.
    Wohl nur das Schweizer System könnte den Partisanen etwas entgegensetzen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Armee :
    „Wegen des Milizsystems, dem im Zweiten Weltkrieg errichteten Reduit und der weltweit einzigartigen Form der Volksbewaffnung, bei der Angehörige der Armee ihre Uniform und ihre persönliche Waffe zu Hause aufbewahren, entstand die Redewendung «Die Schweiz hat keine Armee, die Schweiz ist eine Armee!».“

    Wenn dieser Krieg jedoch von unseren Politikern geduldet und geschürt wird, scheinen im Hintergrund sehr einflussreiche Kriegsgewinnler die Fäden zu ziehen, die rätselhafterweise z.B. auf Herrn Orban keinen Einfluss haben. Bis diese enttarnt worden sind, muss jeder für seine Sicherheit soweit möglich, dennoch bestmöglichst selbst sorgen.

  98. @ Drohnenpilot 31. März 2018 at 19:16
    Es muss mehr werden!
    .
    Dieser tägliche ausländische Moslem-Terror muss noch viel viel viel mehr werden. Es tut noch nicht weh genug. Es muss erst viel viel mehr Blut und Köpfe rollen bis der Deutsche aufsteht.
    .
    Erst wenn der Terror im eigenen Vorgarten angekommen ist, steht der Deutsche auf.
    .
    Wir müssen mit dem Gräbern ausheben gar nicht mehr hinter her kommen.
    Es muss richtig Schmerzen.
    .
    Jede Stadt, jedes Land soll zum zweiten Duisburg werden.
    __________
    So schaut es aus, denn bei der Mehrheit Westdeutschen zählt nur ein Aspekt: mein GELD GELD GELD und auch wenn es in jedem Vorgarten angekommen ist, dann wird es immer noch in deren Köpfen rattern wie mache ich daraus noch mein GELD GELD GELD,
    mit HARZ IV hat sich das hier so entwickelt,
    darunter liegt die Angst vor HARZ IV:
    HARZ IV war der eingeleitete Untergang an den Westdeutschen,
    der 8 Euro Stundenlohn setze nun noch eins oben drauf,
    doch die SPD wird sich trotzdem ewig feiern für ihr HARZ IV und 8 Euro Stundenlohn,
    weil denen eidkalt völlig egal ist was sie dem deutschen Volk damit angetan haben,
    HARZ IV und 8 Euro Stundenlohn sind in gewisser Art und Weise quaasi ‚antideutsch‘
    und hat die deutsche Miteinander Gesellschaft ruiniert;
    übrigens waren damals die Mehrheit der Deutschen für eine Gleichverteilung durch Arbeitszetiverkürzung für die einen und Arbeitsplätze für die anderen und zudem entsprechende Lohn/Gehaltverteilung um die Finanzkrise zu überwinden, doch die SPD ist eben keine ZUSAMMENHALT Partei, sie werden sich auch niemals dafür entschuldigen was sie dem deutschen Volk angetan haben, sie werden SPD weiter soziales Miteinander zerstören, zerstören und nochmals zerstören und dabei laut lügen wir sind Zusammenhalt SPD, die ArbeiterSPD, die kleine Mann SPD, alles LÜGE, die SPD mit ihren Wahnsinn von Kaputtmachen dessen was stets funktioniert hat für angeblich mehr sozial und Zusammenhalt ist der deutschen Untergang in der Versenkung der HÖLLE AUF ERDEN und die anderen Altparteien hinter der SPD her um sich auch als sozial und zusammenhaltend zu inszenieren mit denen 🙁

  99. Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:04

    BX744 31. März 2018 at 21:43

    Im Grunde fühlt jeder, der Zug ist abgefahren.
    Keiner kann ihn anhalten.
    Unser deutsche Zeit ist vorbei.

    Juckt mich nicht. Ich bin alt.
    Juckt auch meine Kinder nicht. Die sind weg.

    Es wird die Trottel jucken, die jetzt noch jubeln und sich für Gewinner halten. Für die und ihre Brut wird es übel.

    Macht mir vielleicht sogar einen Heidenspaß, deren Gejaule und Gewimmer zu hören, wenn sie merken auf was sie sich eingelassen haben. Da kann ich dann mit einem breiten Grinsen im Gesicht abtreten.
    ——————-
    Falsche Einstellung !!!
    GENAU DAS WOLLEN DIE ALTPARTEIEN DOCH, DASS ES UNS AUCH SO EGAL IST WIE IHNEN !!!

  100. Flensburg Lüneburg:

    Es ist eine brutale Tat: Zwei Männer haben eine Frau in Lüneburg angegriffen und ihr ein Messer in den Rücken gerammt. Als wäre das nicht schon genug, schlugen sie ihr auch noch mit einer Eisenstange auf den Kopf. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem Täter.

    Der Angriff erfolgte bereits am 20. Dezember des vergangenen Jahres, doch bis heute konnte die Polizei die Täter nicht ausfindig machen. In der Nacht war die 57-jährige Frau auf der Straße Am Schützenplatz unterwegs, als sie plötzlich zwei Männer von hinten überfielen.

    Dabei stießen sie ihr ein Messer in den Rücken und schlugen ihr vermutlich mit einer Eisenstange auf den Kopf. Anschließend flüchteten die Täter. Das Motiv ist der Polizei bis heute unbekannt.

    Die Frau wurde damals sofort ins Krankenhaus gebracht und überlebte. Nun soll ein Phantombild bei der Suche nach den Männern helfen.

    Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der gezeigte Täter ist maximal 25 Jahre alt, zwischen 155 Zentimeter und 160 Zentimeter groß und ist vermutlich afrikanischer Herkunft. Er hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild und eine sehr dunkle Hautfarbe. Zur Tatzeit hatte er eine blaue, gefüttert wirkende Jacke mit Quermuster, sowie eine dunkle Hose und eine dunkle Mütze an.

    Der zweite Täter trug zur Tatzeit ein Dufflecoat in dunkel-beige mit einer Kapuze. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter der Rufnummer 04131 83 06 22 15 entgegen.

    https://www.mopo.de/umland/mit-eisenstange-und-messer-er-soll-eine-lueneburgerin–57–brutal-ueberfallen-haben-29899230

  101. Schaut euch mal das Tatort-Foto an: Man sieht im Hintergrund das CDU-Parteibüro… Kein „Symbolfoto“, sondern symbolisch!

    Mit mehreren Messerstichen Mann in Wetzlar auf offener Straße getötet

    Ein 44 Jahre alter Mann ist am Samstag in der Wetzlarer Innenstadt erstochen worden. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

    In der Innenstadt von Wetzlar ist am Samstag ein 44-jähriger Mann nach einem Streit mit einem jüngeren Mann mit mehreren Messerstichen getötet worden. Die Tat ereignete sich auf offener Straße, wie ein Polizeisprecher zu hessenschau.de sagte.

    Das Opfer wurde noch ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nicht mehr gerettet werden, teilte die Polizei mit. Der mutmaßliche Täter, ein 30-Jähriger, wurde festgenommen, nachdem Zeugen die Polizei alarmiert hatten.

    Opfer und mutmaßlicher Täter sind eritreische Staatsbürger. Tatablauf und mögliche Motive sind noch nicht bekannt. Unklar blieb zunächst, ob sich die beiden kannten. Staatsanwaltschaft und Polizei haben mögliche Zeugen des Streits aufgerufen, sich bei ihr zu melden.

    Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 31.03.2018, 19.30 Uhr

    http://www.hessenschau.de/panorama/mann-in-wetzlar-auf-offener-strasse-erstochen,messerstiche-wetzlar-100.html

  102. @Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:04

    Geht mir genauso… Deutschland wird zum negerisch/muselmanischen Shithole. Und wir sind auch bald weg.
    Schade, eigentlich ..

  103. @johann 31. März 2018 at 22:13

    „Opfer und mutmaßlicher Täter sind eritreische Staatsbürger. “

    Solange sich dieser Abschaum gegenseitig abmurkst, soll es mir recht sein. Allah ist gnädig ..
    😉

  104. So ist das nun mal in SCHWESIG-HOHLSTEIN, daß einst mal Schleswig-Holstein war….

  105. Schleiereule scheitert in Karlsruhe: (Muslimin scheitert mit Eilklage wegen Schleierverbots am Steuer )
    https://www.youtube.com/watch?v=f-8KIzcE3ow

    Der Entscheidung zufolge legte die Klägerin nicht dar, wie vollverschleierte Frauen bei automatisierten Verkehrskontrollen identifiziert werden sollten. Sie habe auch nicht beachtet, dass die ungehinderte Rundumsicht von Autofahrern dem Schutz anderer Verkehrsteilnehmer diene.
    —————–
    RICHTÜSCH !!!!

  106. Dillenburg

    Mann stirbt in Wetzlar nach Messerstichen – Zeugen gesucht! – Am heutigen Samstagmittag (31.03.2018) verstarb ein Mann im Wetzlarer Krankenhaus an den Folgen mehrerer Messerstiche.

    Gegen 13.10 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei. Kurz darauf nahmen Polizisten in der Moritz-Hensoldt-Straße einen 30-Jährigen fest, der im dringenden Tatverdacht steht mit einem Messer mehrfach auf das 44-Jährige Opfer eingestochen zu haben. Der Festgenommene und das Opfer sind Eritreische Staatsbürger. Genaue Informationen zum Tatablauf sowie zu den Hintergründen sind derzeit noch nicht bekannt.

    Staatsanwaltschaft und Polizei suchen weitere Zeugen und fragen:
    – Wer hat die Auseinandersetzung heute Mittag in der Moritz-Hensoldt-Straße beobachtet?
    – Wer hat sonst in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht?

    Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

    http://www.blaulicht-giessen.de/?p=8623

  107. Drohnenpilot 31. März 2018 at 20:21

    yps 31. März 2018 at 19:57

    „…und haben im September entsprechend für die fröhliche Flensburger Willkommenkultur https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/meldungen/video-zu-flensburg-ist-bunt-mit-selfies-gegen-fremdenhass-id8853426.html und gegen „Fremdenhass“ gestimmt.“

    Nachdem Flensburg vor zwei Wochen mit einer bunten Demonstration schon einmal Toleranz und Offenheit bewiesen hat, rief die „Initiative Buntes Flensburg“
    .
    Ich finde das immer total Klasse.
    .
    Merkels Asylanten machen aus den dt. Städten gefährliche und kriminelle Dreckslöcher und dann finden sich immer Dummgutmenschen wie die „Initiative Buntes Flensburg“ und finden diese Asylanten-Terror auch noch richtig gut.. Sie finden es richtig gut, das ihre Stadt zur No-Go Area wird..
    .
    Welcher Gendefekt liegt bei solchen Menschen vor?
    ———————————————————————————-

    Im Fall der maximalen Kulturbereicherung trift’s nahezu ausschließlich die richtigen.
    Mädels da müsst ihr ganz tapfer sein!
    Ist ja schliießlich für den Endsieg des Multl-kulti-Wahns.
    Viel Spaß mit euren Schutzsuchenden und schwerst Traumatiisierten
    Aber da müsst ihr durch. Alles andere wäre ja voll Nazi und so. 😀

  108. „Dampf-Rundum“ , rund um die Flensburger Förde (ich weiß, 2018 ist das nicht fällig, nur alle 2 Jahre) kann ich dann wohl auch in die Tonne hauen im Jahr 2019. Dampfschiffe, Dampfloks, Dampf-Straßenwalzen, Dampfmaschinen. „Dampf-Rundum“ hatte Alleinstellungsmerkmal. 100pro mein Ding und der Familie wurde auch viel geboten. Besser als die „KiWo“ (Kieler Woche“) aber die Erinnerung kann mir keiner nehmen.

  109. Also
    Michael V. Hayden
    war von 2006-2009 Direktor der CIA, und er hat gesagt dank des Islams haben wir in ganz Westeuropa bis spätestens im Jahr 2025 Bürgerkriegsähnliche zustände. Offenbar kann er Deutschland damit NICHT gemeint haben, den die haben es schon im Jahr 2018.

    Danke Frau Merkel

  110. Das einzig Beruhigende für mich: Mit der Ausbreitung der „gefährlichen Orte“ und der Häufigkeit entsprechender Vorkommnisse steigt natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass Buntlandidioten involviert werden!

  111. Hells-Angel-Merkel 31. März 2018 at 22:18
    So ist das nun mal in SCHWESIG-HOHLSTEIN, daß einst mal Schleswig-Holstein war….

    Ich war gestern in Mittelholstein in Neumünster als mich der Hunger überkam.
    Da fahren die Züge ja immer in alle Himmelsrichtungen.
    Eine hübsche, durchgestylte Iranerfrau (ich kann das erkennen, habe eine super iranische iranische Kollegin), die dort im Bahnhof bei McDoof ihren kleinen Cheesburger und den Salat friedlich gegessen hat, wurde von 5 „Jugendlichen“, ca, 13-15, muslimischer Herkunft, extrem belästigt.

  112. Wo Merkel und deren Özögüsse die Gesetze frei Richtung Tod der Einheimischen auslegen,
    da sind islamische Horden nicht weit,
    des Merkels „Gesetze“ zu vollziehen.

    Und der Mehrkill wird sagen:

    „… ich liebe doch alle Menschen!“.

  113. Früher haben wir die Flens-Flaschen geköpft, heute köpft man Flensburger, wie sich die Zeiten doch ändern.

    Macht es Simone noch lange?

  114. @Das_Sanfte_Lamm 31. März 2018 at 21:30
    Ich wollte unseren ehemaligen Finanzminister mit Ironie hochnehmen. Ich kann doch hier nicht schreiben, dass derselbige inzwischen ein ekelhafter altersseniler Idiot ist. Das werde ich auf keinen Fall tun!

  115. @Sauerlaender77 31. März 2018 at 19:28:

    Bald gibt es staatlich verordnete Meditationskurse in denen wir lernen zu „akzeptieren“

    Die gibt es jetzt schon. Sie heißen Tagesschau oder so ähnlich..

  116. Demonizer 31. März 2018 at 22:24

    Zu den Hasen: Das scheint was ganz Merkwürdiges zu sein und hat wohl mit der jeweiligen Warenbuchung zu tun: Meine Eltern haben heute Milka-Schokoladenenhasen (Edeka) gekauft und extra – der „Traditionshasen“-Kram war sehr präsent – auf den Kassenzettel geguckt. Da stand in diesem Fall „Sitzhasen“. Kein Witz!

  117. Na sowas,lasst doch mal den größten deutschen Boxer,seit Schmeling für Recht und Ruhe sorgen.
    Alleine diese beiden Namen in einem Atemzug zu nennen,zeigt,wie diese perverse Lügenpresse versucht,
    alles zu verharmlosen und dem Deutschen Volk,Schmackhaft zu machen.
    Ansonsten kommt,auch in Flensburg alles so,wie wir es hier schon immer prognostiziert haben und mit allem,Recht behalten haben und Recht behalten werden.
    Vor allem mit der Erkennt,daß ohne Massenproteste und entsprechendem Wahlverhalten,keine Änderungen eintreten werden!
    Der SPD scheint schon vollends die „Düse“ zu gehen,anstatt sich in Fakten zu äußern,kommt nur heiße Luft und die bekannte Polemik und rechten Bashing bei rum.
    Das Problem ist halt, sie haben keine Fakten gegen die von der AfD verbreiteten Wahrheiten und Realitäten!

    https://www.huffingtonpost.de/entry/wohlhabend-gebildet-und-trotzdem-afd-deutschlands-elite-ruckt-nach-rechts_de_5abf4131e4b0a47437ab2741

    https://www.focus.de/sport/boxen/nach-pass-wirrwarr-box-weltmeister-manuel-charr-klagt-an-statt-stolz-zu-sein-wird-nur-gehetzt_id_7931943.html

  118. Demonizer 31. März 2018 at 22:12

    Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:04

    BX744 31. März 2018 at 21:43

    Im Grunde fühlt jeder, der Zug ist abgefahren.
    Keiner kann ihn anhalten.
    Unser deutsche Zeit ist vorbei.

    Juckt mich nicht. Ich bin alt.
    Juckt auch meine Kinder nicht. Die sind weg.

    Es wird die Trottel jucken, die jetzt noch jubeln und sich für Gewinner halten. Für die und ihre Brut wird es übel.

    Macht mir vielleicht sogar einen Heidenspaß, deren Gejaule und Gewimmer zu hören, wenn sie merken auf was sie sich eingelassen haben. Da kann ich dann mit einem breiten Grinsen im Gesicht abtreten.
    ——————-
    Falsche Einstellung !!!
    GENAU DAS WOLLEN DIE ALTPARTEIEN DOCH, DASS ES UNS AUCH SO EGAL IST WIE IHNEN !!!
    ——————–

    Mir ist nicht egal wenn Deutschland untergeht. Mir ist egal, wenn die Verbrecher, die uns ausbeuten, belügen und betrügen untergehen.
    Die werden untergehen, das ist sicher. Denn immer mehr Deutschen ist deren Wohlergehen und deren Überleben egal.

    Das heißt: erst werden die untergehen, weil ihnen die deutsche Basis, die sie bisher ernährt und beschützt hat wegbricht. Das wird eine höllische Zeit werden.

    Die „dunkle Zeit“, die danach kommt wird noch einmal schlimmer werden.

    Und dann – erst dann und nach langer, langer Zeit der Dunkelheit kann vielleicht wieder ein neues besseres Deutschland aus der Asche entstehen.

    Die Leiden und die Raserei der Umbruchszeit sind mir relativ egal. Ich bin alt. Ich habe nichts mehr zu verlieren.

    Ich kann allenfalls noch einen kleinen „Lustgewinn“ haben, wenn ich zusehe, wie das Lumpenpack, das uns das ganze Elend eingebrockt hat mitsamt seiner Brut dran glauben muß.

  119. Ihr linksgrünen „Nie wieder“-Dreckschweine, die Ihr „wegen Auschwitz“ und so linke und grüne Nichtsnutze wurdet, wo bleibt denn Euer Aufschrei der „Anständigen“?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175045211/Antisemitismus-Jede-zweite-Woche-Attacke-auf-Synagoge-in-Deutschland.html

    27 jüdische Gotteshäuser sind laut einem Bericht im vergangenen Jahr Ziel von Antisemiten geworden. Die meisten Angriffe gab es in Nordrhein-Westfalen. Doch in nur wenigen Fällen konnte die Polizei die Täter ermitteln.

    Ihr Feiglinge, nur weil Eure mohammedanischen Schützlinge jüdische Gotteshäuser anzünden, schaut Ihr linksgrün-feige weg, Ihr Dreckschweine! Gegen deutsche Regimekritiker kommt Ihr zu Tausenden aber die Juden opfert Ihr!

    Ihr habt jegliche moralische Legimation verwirkt, so Ihr Dreckschweine jemals welche hattet!

    Es gibt kein Recht auf grüne Propaganda!

  120. Der Wahnsinn hat erst sein Ende, wenn dieses Land und die paar Rest-Deutschen wie Fackeln brennen.
    Gewöhnt euch dran, unser Ende liegt bereis unterschrieben und besiegelt vor.
    Lernen durch Schmerz ist die Zukunft!!!

    Demokratisch ist dieser über Jahrzehnte angerichtete Schaden am deutschen Volk nicht mehr rückgängig zu machen!

  121. stolz und unbequem 31. März 2018 at 22:27

    Das einzig Beruhigende für mich: Mit der Ausbreitung der „gefährlichen Orte“ und der Häufigkeit entsprechender Vorkommnisse steigt natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass Buntlandidioten involviert werden!

    Die wird es sicher auch mal erwischen. Dann sitzen sie zwischen allen Stühlen. Denn auf die Solidariät, die Hilfe und den Beistand ihrer alten „Volksgenossen“ dürfen die nicht hoffen. Das neue Volk wird ebenfalls auf die schexßen.

    Die werden in den kommenden Notzeiten am einsamsten und schutzlosesten sein. Egal wie sehr sie sich ans System und das neue Volk anbiedern. Fürs System haben sie keinen Wert mehr. Es wird sie weder schützen können noch wollen. Das alte und das neue Volk verachten sie.

  122. Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:55

    Ich möchte in 10 Jahren kein Grüner sein, weder in Pforzheim noch in Asuncion!

  123. Der Schwachsinn greift um sich. Messer verbieten?
    Da halten sich die Messer-Djihadisten bestimmt dran.
    Und wenn es keine Messer mehr gibt, dann nehmen die Hammer, Kettensäge oder die Axt.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article175048713/Innere-Sicherheit-Macho-Messer-Verbot-waere-wichtiger-als-jede-Islam-Debatte.html

    P.S.: Ich habe immer ein EDC Messer dabei.
    Jeder (Deutsche)der dann ein Multitool oder Schweizer Offiziersmesser dabei hat, ist dann ein rechtspopulistischer, ewig gestriger Raichsdeutscher.
    😉

    Wir aber, sind zum offizielen Abschlachten freigegeben!!

  124. @teutone2

    Danke für die Auflistung der Wahlergebnisse aus Flensburg.
    Ich war drauf und dran, die Flensburger zu bedauern. Ganz so schlimm sieht es bei uns in der Stadt noch nicht aus (AfD etwa 20%). Aber wie es scheint, haben die Flensburger zu weit über 90% das gewählt, was jetzt passiert.
    Mehr als ein Schulterzucken ist deshalb nicht drin.

  125. „„Bei den polizeibekannten Jugendlichen handelt es sich um junge Menschen im Alter von 13 – 21 Jahren. Es sind unterschiedliche Nationalitäten vertreten, darunter auch deutsche Staatsangehörige. Die Auseinandersetzungen werden in der Regel zwischen den Gruppen gesucht. Dabei entwickeln sich nichtige Anlässe, angereichert durch Provokationen, zu Körperverletzungsdelikten. Die Rädelsführer scharen bewusst Mitläufer um sich, die in erster Linie erlebnisorientiert sind und nicht von vornherein auf strafbare Handlungen aus sind“.“

    100 HOGESA-Aktivisten dahin und gut is.

    Warum lässt man sich von 13-Jährigen so auf der Nase rumtanzen ?

  126. Unsere Befreiungsarmee sammelt sich gerade im Thüringer Wald und gewinnt tagtäglich hunderte Raichsdeutsche dazu.
    Demnächst werden 2 komplette Divisionen aufgestellt, die dann in einer gross-angelegten Zangenbewegung das gesamte Regierungsgelände umstellen und die Verantwortlichen verhaften!
    Operation Walküre ist erteilt.
    Die Bewaffnung lässt noch zu Wünschen übrig, aber das politische Herz ist da!
    https://www.youtube.com/watch?v=107zRMTiKqA
    🙂 🙂

  127. Leute,
    die gleichen Methoden wie vor 1400 Jahren.
    Mit kleinen Störungen fängt es an und wenn sie stark genug sind, beginnt das große Gemetzel.
    Selbst ihre Kinder werden zu fanatischen Ungläubigenhassern errzogen und wie an vielen Schulen mit
    hohem Moslemanteil üblich, wird auch schon von den Kindern Gewalt gelebt!

    Müssen wir uns das länger bieten lassen???????

  128. Eurabier 31. März 2018 at 22:57
    Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:55
    Ich möchte in 10 Jahren kein Grüner sein, weder in Pforzheim noch in Asuncion!
    —————-
    Was wollen die Grünen in Paraguay, Schlangen züchten? Dort gibt es kein Geld das sie ihren Wahn ausleben können.

  129. Wer glaubt das Gewalt von den Migranten dazu führt das die linken umdenken der irrt ganz gewaltig, warum laufen die wohl hinter Bannern her mit „Deutschland Verrecke“, „I Love Volkstod“, „Bomber Harries do it again“ oder gucken sich am liebsten Filme an wo „Deutsche Sterben“ ( Sarah Rambatz , die Linke), – weil die wirklich Deutsche sterben sehen wollen! Und bei jedem Mord an einem Deutschen werden die noch geiler auf noch mehr Migranten, also die formel lautet mehr Tote = noch mehr Migranten, bis diese Geisteskranken gestoppt werden.

  130. fozibaer 31. März 2018 at 23:09

    Guter Aspekt. Ohne deutsche Facharbeiter mit Steuerzahlerhintergrund haben diese grünen Schmarotzer keine günstige Prognose!

  131. Noch einmal zum Mitschreiben: Die Neger/Muslime in Flens sind Rückläufer aus DK und SE. DK und SE schmeissen die „Flüchtlinge“ konsequent raus.

  132. Vera Lengsfeld im Interview.
    __________________
    Sie erklärt wie es zu der „gemeinsamen Erklärung“ gegen
    unkontrollierte Masseneinwanderung kam.

    Sie zieht auch einen Vergleich zum Umsturz in der DDR.
    Erst als sich angesehene DDR-Intellektuelle mit den einfachen Demonstranten aus der Bürgerbewegung
    solidarisierten, kam es zur politischen Kernschmelze.

    Das Interview dauert 56 Minuten:
    https://www.youtube.com/watch?v=sIxQ-CQZwjg

  133. In Flensburg wird es erst besser wenn die AfD dort 25% erreicht. Dann hat sie Bundesweit 48% und kann regieren.

  134. Eurabier 31. März 2018 at 23:13

    fozibaer 31. März 2018 at 23:09

    Guter Aspekt. Ohne deutsche Facharbeiter mit Steuerzahlerhintergrund haben diese grünen Schmarotzer keine günstige Prognose!

    Deshalb wird es mit Buntland ja auch ein böses Ende nehmen. Ich habe die Konsequenzen schon gezogen und bin aus dem Maloche- und Steuerzahlenkarussell ausgestiegen. Lieber etwas früher mit ein paar Abschlägen in Rente als sich für die Bonzen und ihre Spinnereien zu Tode arbeiten.

    Ich höre von etlichen Leistungsträgern, daß sie den Kanal restlos voll haben. Sie buckeln und blechen und die jungen Neger f… und zechen (so sagen sie jedenfalls sinngemäß). Die wollen da auch nicht mehr mitmachen und suchen nach Ausstiegsmöglichkeiten.

    Das System hat natürlich ein raffiniertes Netz gewoben um die Opfer nicht mehr aus der Falle rauszulassen und sie ihr Leben lang auszusaugen.

    Aber wer clever und im richtigen Alter ist findet Wege.

    Die Jungen sind natürlich voll am Arsch. Selbst wenn sie keine Schulden haben, ist es für die sehr schwer aus dem Hamsterrad rauszukommen. Die Hartzgeschichte, der „Mindestlohn“ und die ganzen anderen Gaunereien lassen nicht mehr so viel Möglichkeiten wie die früherer Arbeitslosenhilfe übrig sich ein wenig vom eingezahlten Geld zurückzuholen.

    Die sind in Ketten gelegt und müssen wenn sie aufmucken mit immer mehr Druck rechnen.

    Wir Alten haben es da noch ein wenig leichter.

    aber generell wird der Ruf immer lauter: Wir wollen dieses System nicht länger stützen, wir entziehen ihm unsere Loyalität, unseren Fleiß und unsere naive Anständigkeit. Wir schlagen jetzt auf gleicher Ebene zurück. Kassieren auch, sabotieren, sind Sand im Getriebe und hoffen auf ein baldiges Verröcheln dieser volksfeindlichen Staatssimulation.

  135. Flensburg hat bekommen, was es gewählt hat. Eine echte Lösung des Problems sieht dagegen so aus: Rollkommandos, LKWs mit offenen Ladeflächen, schneller Abtransport zu einem nahegelegenen Flughafen und den dort wartenden Maschinen.

  136. Eurabier 31. März 2018 at 22:57

    Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:55

    Ich möchte in 10 Jahren kein Grüner sein, weder in Pforzheim noch in Asuncion!
    ___________________
    Die werden dann alle Wendehälse (TM)!
    Neien, ich habe davon nichts gewusst….
    Was hätte ich den in meiner Position verändern sollen?…
    Es war doch vorgegebene Staatsdoktrin, wenn ich was gesagt hätte, wäre ich entlassen worden… usw.
    Diese Möntschen die heute (noch) hohe Positionen bekleiden, sind die schmierigsten, rückratlosesten Dreckschweine, die man sich überhaupt vorstellen kann!
    Das ist auch ein gesellschaftliches Problem, denn WARUM konnten es diese unfähigen BASTARDE überhaupt so weit schaffen???
    Fragen

  137. Babieca 31. März 2018 at 22:34

    Demonizer 31. März 2018 at 22:24

    Zu den Hasen: Das scheint was ganz Merkwürdiges zu sein und hat wohl mit der jeweiligen Warenbuchung zu tun: Meine Eltern haben heute Milka-Schokoladenenhasen (Edeka) gekauft und extra – der „Traditionshasen“-Kram war sehr präsent – auf den Kassenzettel geguckt. Da stand in diesem Fall „Sitzhasen“. Kein Witz!

    Zu Ostern kauft die Ilka Meier
    für ihre Kinder Milka-Eier.

  138. fozibaer 31. März 2018 at 23:24

    In Flensburg wird es erst besser wenn die AfD dort 25% erreicht. Dann hat sie Bundesweit 48% und kann regieren.

    Welche zerstrittene AfD denn bitte ?

  139. gonger 31. März 2018 at 23:16

    Noch einmal zum Mitschreiben: Die Neger/Muslime in Flens sind Rückläufer aus DK und SE. DK und SE schmeissen die „Flüchtlinge“ konsequent raus.
    —————–
    Im Artikel ist die Rede von jugendlichen Banden. Jugendliche sind unter 18 Jahre. Wie kann es sein, dass die von SE und DK außer Landes gebracht werden?

  140. Horst_Voll 31. März 2018 at 23:27

    Flensburg hat bekommen, was es gewählt hat. Eine echte Lösung des Problems sieht dagegen so aus: Rollkommandos, LKWs mit offenen Ladeflächen, schneller Abtransport zu einem nahegelegenen Flughafen und den dort wartenden Maschinen.
    __________________________________
    Genau so und nicht anders!!
    AIR Berlin Flotte reaktivieren und NON STOP rausfliegen.
    Wenn ein Wille da wäre- praktikabel.
    Aber der Wille ist nicht da.
    Deswegen noch mehr Neger, Islamisten und Irre!!!

  141. Demokratisch ist das Zeitfenster fast komplett geschlossen,
    eine Umkehr wird Blut, Schweiss und Tränen fordern!

  142. Eurabier 31. März 2018 at 22:57

    Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:55

    Ich möchte in 10 Jahren kein Grüner sein, weder in Pforzheim noch in Asuncion!

    In wenigen Jahren werden Grüne/Rote/Linke/Schwarze/Gelbe, Gut- und Bestmensch*/X_Innen behaupten schon immer die AfDgewählt zu haben.

  143. Outis 31. März 2018 at 23:36

    gonger 31. März 2018 at 23:16

    Noch einmal zum Mitschreiben: Die Neger/Muslime in Flens sind Rückläufer aus DK und SE. DK und SE schmeissen die „Flüchtlinge“ konsequent raus.
    —————–
    Im Artikel ist die Rede von jugendlichen Banden. Jugendliche sind unter 18 Jahre. Wie kann es sein, dass die von SE und DK außer Landes gebracht werden?

    SE hat die Schnauze voll von den Vergewaltigungen. Ich kenne mich da nicht so aus aber in DK kenne ich mich aus:
    DK hat zur Zeit ein riesiges Problem weil das Land mit der eigenen Währung (kein €) eigentlich permanent pleite ist (Devisen-Mangel wie damals beim Erich DDR) . Die haben Druck ohne Ende.
    Gefühlte-strafrechtliche „17 “ sind die alle. Die dänische De-Integrationsministerin Inger Stjöberg hat das erkannt und handelt. Hier ist ein Foto von der schönen Frau, wo man kein „Syrer“ sein möchte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Inger_St%C3%B8jberg

  144. Das stimmt Sledge Hammer, daß mit demokratischen Mitteln da nicht mehr viel zu machen ist.
    Wenn ich schon höre, vorübergehend festgenommen, geht mir schon der Hut hoch. Spart euch doch diesen Blödsinn. Die Neger und Araber lachen sich doch krank!
    Unsere Gesetze sind für zivilisierte Menschen gemacht und nicht für solche Neandertalerhorden.
    Neulich sagte ein Arbeitskollege zu mir, der Deutsche muß erst wieder Dreck fressen bis er vielleicht doch noch aufwacht.
    Zu Ostern wurde heuer so viel über den Islam geredet wie noch nie!
    Von Politikern und von den Kirchenoberen Brett vorm, äh Bedford Strohm und Kardinal Murx.
    Eigentlich sollten alle Christen komplett aus der Kirche austreten, für diese ehrenwerten Herren sind eh nur noch die Anhänger der friedlichsten Religion der Welt interessant.
    Frohe Ostern!

  145. @Alvin 31. März 2018 at 19:06

    Ich war heute zum letzen Mal an einem Samstag in Pforzheim. Das Parkhaus war zu 90% leer!!! Kaum zu glauben, aber wahr! In einer deutschen Großstadt an einem Oster-Samstag. Früher hat man keinen Parkplatz mehr gefunden. Die Zeiten haben sich völlig verändert. Es fährt kein „deutscher Käufer“ mehr in die Innenstadt!!! Kaum mehr gute Umsätze! Die Deutschen Familien bleiben weg! Nebenbei erwähnt hatte ich das Gefühl in Damaskus zu sein oder im Libanon. 75% Ausländer in der Innenstadt.

    Hatte heute 100% das gleiche Gefühl als ich in NRW mit der Bahn gefahren bin…unerträglich !

  146. Sauerlaender77 31. März 2018 at 19:28

    Bald gibt es staatlich verordnete Meditationskurse in denen wir lernen zu „akzeptieren“

    Gibt es schon in Baden-Württemberg. Dort werden unsere Kinder gezwungen, die gleichgeschlechtliche Unzucht zu akzeptieren.

  147. rOutis 31. März 2018 at 23:36
    […]
    Im Artikel ist die Rede von jugendlichen Banden. Jugendliche sind unter 18 Jahre. Wie kann es sein, dass die von SE und DK außer Landes gebracht werden?]

    Indem die sich einfach in einen Bus oder Zug setzen, nach Deutschland fahren und hier einen erneuten Asylantrag stellen.
    Ob Absicht dahintersteckt oder die BAMF überlastet ist, weiss ich nicht – auf jeden Fall laufen idR die Fristen für eine Rücküberstellung in das Land , wo der Erstantrag gestellt wurde, ab und dann sind die halt da.
    Und bleiben.

  148. Ich habe noch einen Freizeittipp: Geht Wandern in Deutschland herrlichen Wäldern! Dort kann man sich ertüchtigen und einen Musel habe ich im Wald auch noch nie gesehen.

  149. Schäuble: Wir können den Gang der Geschichte nicht aufhalten.
    Merkel: Wir schaffen das.
    .
    Was denn jetzt, Ihr Vollidioten?!

  150. Nee, nee, Flensburg wird’s NICHT zu bunt. An jeder Bushaltestelle gibt’s neuerdings Werbung: „Machen Sie Fkensburg bunt“ oder so ähnlich (ich schau nochmal genau nach in den nächsten Tagen). Unter dem Schriftzug zwei Männchen und ein Mannweib (graues kurzes Haar, abgemagerte Figur, buntes Halstuch) vermutlich aus der 68er-Bewegung. Hab nicht so genau hingesehen, weil mich das alles anwidert. Flensburg ist verloren, von der AfD keine Spur. Es gibt hier auch viel Antifa-Scheiß.

  151. Horst_Voll 1. April 2018 at 00:00
    Ich habe noch einen Freizeittipp: Geht Wandern in Deutschland herrlichen Wäldern! Dort kann man sich ertüchtigen und einen Musel habe ich im Wald auch noch nie gesehen.

    Solange sie noch stehen. Ein Großteil wird sicher abgeholzt, um Wohnungen für die Primatenhorden aus der Dritten Welt zu bauen.

  152. Es dauert nicht mehr lange bis ein Shithole Land (BRD GmbH) mit Shit zugekleistert wird und sich das Volk dann mit Shitholemethoden wehrt!!
    Die übervollen steuererpressten Töpfe müssen schnellstens leer werden!
    Der Sumpf muss trockengelegt werden!
    Das dauert noch…
    Wenn kein Geld mehr da, umso besser!
    Dieser Dreck muss von innen heraus ausgeräuchert werden!
    Brett vorm Stroh 31. März 2018 at 23:51
    LG
    🙂

  153. Sledge Hammer 1. April 2018 at 00:14
    Das_Sanfte_Lamm 1. April 2018 at 00:01

    https://www.youtube.com/watch?v=sxZ6rlyUTCw

    Was für ein Kontrast zur Armee von 1912.
    Die sollen die Transgenderwehr nach Russland schicken und möge keiner mehr zurückkommen.
    Hier greifen wir dann doch lieber auf den Kommis von 1912 im Feldgrau zurück.

  154. Sledge Hammer 31. März 2018 at 23:28
    Eurabier 31. März 2018 at 22:57

    Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 22:55

    Ich möchte in 10 Jahren kein Grüner sein, weder in Pforzheim noch in Asuncion!
    ___________________
    Die werden dann alle Wendehälse (TM)!
    Neien, ich habe davon nichts gewusst….
    Was hätte ich den in meiner Position verändern sollen?…
    Es war doch vorgegebene Staatsdoktrin, wenn ich was gesagt hätte, wäre ich entlassen worden… usw.
    Diese Möntschen die heute (noch) hohe Positionen bekleiden, sind die schmierigsten, rückratlosesten Dreckschweine, die man sich überhaupt vorstellen kann!
    Das ist auch ein gesellschaftliches Problem, denn WARUM konnten es diese unfähigen BASTARDE überhaupt so weit schaffen???
    Fragen
    ____________________
    Es ist eher so als sei von irgendwoher eine Profilierungs-Flow-Mannschaft hereingebrochen
    und geradezu vom FLOW übergestülpt wäre dort kein Gedankenzeitfenster für die Hilfe von den Akademikenr auf die alle einfachen Bürger warten
    und um sich auch zu halten und zu profilieren löste dies ein angepasstes Nachahmen im FLOW bei den Akademikern aus oder war das schon immer so, ich glaube nein;
    es ist als sei der selbstdenkende, diskusoffene, freie kritikfreudige Westen akademisch zusammengebrochen, doch unter was,
    es ist so beängstigend das von den Eliteintellekuellen keine lauten Stimmen vernommen werden, doch die haben doch Bildung erhalten um Verantwortung zu übernehmen als Elite im gesellschaftlichen Miteinandervertrag,
    warum nehmen sie nun nicht die einfachen Bürger wahr in ihrer ganzen Not um für sie das Wort zu ergreifen, es ist diese Einsamkeit im Respekt vor den Akademikern vor ihrer Stimme für die einfachen Bürger, das Warten auf deren Ergüsse was das alles soll, dieser FLOW mit dem über die einfachen Bürger Nöte und Sorgen in der ganzen Angelegenheit hinweggegangen wird, der so verletzt ?:(

  155. Das_Sanfte_Lamm 1. April 2018 at 00:03

    Horst_Voll 1. April 2018 at 00:00
    Ich habe noch einen Freizeittipp: Geht Wandern in Deutschland herrlichen Wäldern! Dort kann man sich ertüchtigen und einen Musel habe ich im Wald auch noch nie gesehen.

    Solange sie noch stehen. Ein Großteil wird sicher abgeholzt, um Wohnungen für die Primatenhorden aus der Dritten Welt zu bauen.
    _______________
    Ist mir dazu spontan eingefallen…..
    https://www.youtube.com/watch?v=VCLHUL6Gkrc

  156. Babieca 31. März 2018 at 22:34

    Ich hatte bei Aldi einen Hasen gekauft (war preiswert gegen die Lindt-Hasen) und fand es lustig, dass der Sitzhase hieß. Aber ich machte mir keine Gedanken, denn der saß ja. Also dachte ich: logisch. Ist gestern schon gegessen worden. Jetzt habe ich keine mehr. Den Hasen der stand habe ich schon vor einer Woche gegessen. Sollten eigentlichpber Ostern stehen bleiben. Aber wenn einen der Schokoladenhunger übefällt …

  157. flensburgerin 1. April 2018 at 00:16

    Die Bunte Innenstadt ist ein Fest der Kultur und der Kulturen und zeigt die bunte Vielfalt Flensburgs. Zum 6. Mal findet das ehrenamtlich organisierte, unkommerzielle Stadtfest in der Großen Straße und am Holm statt. Viele Kulturschaffende aus Flensburg und Umgebung laden zum mitmachen, zuhören und angucken ein. Ziel ist es kunterbunte Kultur & Kulturen für jedermann zugänglich zu machen.

    https://www.foerdezeit.de/bunte-innenstadt/

    Passt scho…….

    Und dann machen sie sich noch die Welt, wie sie ihnen gefällt:

    Wir sagen Moin und machen nich viel Aggewars.

    Unser Zuhause ist ganz oben im Land. Zwischen Himmel und Förde sind wir hier grenzenlos. Von Nordertor bis Südermarkt sinds grad mal 1,5 Kilometer. Doch manchmal unsere ganze Welt.

    Zwischen Kleinstadtliebe und Großstadtflair tanzen wir auch im Regen aus der Reihe. Bei nem Punsch mit Schuss oder einem Flens am Hafen. Unser kleines Tor zur großen Welt. Wir ploppen und prömpeln und schnacken nich viel Rum. Den trinken wir lieber.

    Hier hängen die Schuhe am höchsten. Doch wir bleiben am Boden. Hauptsache immer noch eine Handbreit Wasser über Kiel. Heiß her geht’s im Kühlhaus und runter kommen wir in Solitüde. Wir haben immer Wind in den Segeln, also raus auf die Förde.

    Denn wir lieben Flensburg und Flensburg liebt dich!

    https://www.foerdezeit.de/flensburg/

  158. Das_Sanfte_Lamm 1. April 2018 at 00:03

    Horst_Voll 1. April 2018 at 00:00
    Ich habe noch einen Freizeittipp: Geht Wandern in Deutschland herrlichen Wäldern! Dort kann man sich ertüchtigen und einen Musel habe ich im Wald auch noch nie gesehen.

    Solange sie noch stehen. Ein Großteil wird sicher abgeholzt, um …

    … mitten im Wald Platz für Windkraftanlagen zu schaffen.

    Zumindest bei uns in Heesen ist alles übersät mit diesen Ungetümen, im Wald werden Schneisen geschlagen um riesige Anlagen aufzustellen.
    Alles ist verschandelt.

  159. Die Norddeutschen sind doch sonst nicht auf den Kopf gefallen, wieso wählen die fast ausschließlich die Blockparteien? Manchmal muss es erst knüppeldick kommen, ehe man wach wird.Tut mir leid, liebe Flensburger, das habt ihr so gewollt.

  160. @ Sledge Hammer 1. April 2018 at 00:20

    Das_Sanfte_Lamm 1. April 2018 at 00:03

    Horst_Voll 1. April 2018 at 00:00
    Ich habe noch einen Freizeittipp: Geht Wandern in Deutschland herrlichen Wäldern! Dort kann man sich ertüchtigen und einen Musel habe ich im Wald auch noch nie gesehen.

    Solange sie noch stehen. Ein Großteil wird sicher abgeholzt, um Wohnungen für die Primatenhorden aus der Dritten Welt zu bauen.
    _______________
    Ist mir dazu spontan eingefallen…..
    https://www.youtube.com/watch?v=VCLHUL6Gkrc
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sie jetzt wieder mit ihren Filmaufnahmen von der Sitzung des Bundeskabinetts…. 😀

  161. inspiratio 1. April 2018 at 00:19
    Richtig.
    Da rückratlose, Ja-sagende Schmierlappen produziert werden.
    Ein Ehrenwort oder ein Manneswort zählt nicht mehr.

    Es ist eine warme, schleimige, genderisierte Soße, die uns mit den messerafinen Fickilanten überschmiert sondergleichen!
    Niemand/oder Wenige erkennen das aber!
    Und genau das ist das Problem.
    Raus mit allen Moslems!!!!!
    Wir erkämpfen uns unser Heimatland zurück!
    Es gibt KEINE Alternativen!!!

  162. Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!

    Kapitulieren werden wir nie!!!!!!!!!

  163. Also leider muss ich zugeben das mich bei den vielen Vorkommnissen in den alten Bundesländern eine gewisse Schadenfreude erfasst .

    Babieca 31. März 2018 at 22:34
    Demonizer 31. März 2018 at 22:24

    Zu den Hasen: Das scheint was ganz Merkwürdiges zu sein und hat wohl mit der jeweiligen Warenbuchung zu tun: Meine Eltern haben heute Milka-Schokoladenenhasen (Edeka) gekauft und extra – der „Traditionshasen“-Kram war sehr präsent – auf den Kassenzettel geguckt. Da stand in diesem Fall „Sitzhasen“. Kein Witz!

    ——–
    Ja um aller Welt, warum lasst ihr den Sitzhasen nicht sitzen, wo er sitzt, nämlich bei Edeka, genau so ist das Wahlverhalten der meisten Deutschen, dann noch das ewige Gejammere, “ Ich kann sowie so nichts machen“

  164. Eine Ostergeschichte:

    INGRES 1. April 2018 at 00:23
    Babieca 31. März 2018 at 22:34

    Ich hatte bei Aldi einen Hasen gekauft (war preiswert gegen die Lindt-Hasen) und fand es lustig, dass der Sitzhase hieß. Aber ich machte mir keine Gedanken, denn der saß ja. Also dachte ich: logisch. Ist gestern schon gegessen worden. Jetzt habe ich keine mehr. Den Hasen der stand habe ich schon vor einer Woche gegessen. Sollten eigentlichpber Ostern stehen bleiben. Aber wenn einen der Schokoladenhunger übefällt …

    Zum Nach-denken.

  165. Jetzt müsst ihr noch mehr als 3 Jahre warten, bis ihr endlich die AFD wählen dürft ihr Flensburger Gutmenschen. Bis dahin wird noch viel Unheil in eurer Stadt geschehen. Aber 92% von euch haben sich das anscheinend so gewünscht. Wie bestellt, so geliefert. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

  166. chalko 1. April 2018 at 00:55
    Ja um aller Welt, warum lasst ihr den Sitzhasen nicht sitzen, wo er sitzt, nämlich bei Edeka,(…)

    Also, ich habe das Problem nicht.
    Auf meinem Edeka- Kassenbon heute steht ein Posten, der heißt:
    GELEE EIER+HASEN

    Es handelt sich dabei um liegende Eier+Hasen.
    😀

  167. Hugonotte 1. April 2018 at 00:58

    Jetzt müsst ihr noch mehr als 3 Jahre warten, bis ihr endlich die AFD wählen dürft ihr Flensburger Gutmenschen.

    Wenn es in dem Tempo weitergeht, wird die AfD auch in 3 Jahren keine Mehrheit bekommen.

    Also erstmal Menschen mobilisieren und auf die Straße! Bis die Mehrheit aufgewacht ist!

  168. Auch ’45 haben viele noch an den Endsieg geglaubt. Und wehe, wenn jemand das bezweifelt hat! Dann muss die Katastrophe auch heutzutage wiedermal ihren Lauf nehmen – bis zum bitteren Ende! Die Deutschen lernen ja nichts aus der Geschichte!

  169. An alle Westdeutsche ohne MigruNafriMufl oder sonsige Halbneger Sandneger mit Bart:
    Eure letzte Schlacht ist schon jetzt geschlagen!
    Komplett NRW und andere Grossstädte sind unwiederbringlich durch euer heuchlerisches Appeasement an den ISlam übergeben worden!!!
    Die Frage einer öffentlichen Shariaköpfung ist nur noch eine Frage der Zeit!
    IHR nur IHR wolltet BUNT werden, jetzt habt Ihr die Messerefreunde!

    Lernen durch Schmerz ist die Zukunft!!!
    Lernen durch Schmerz ist die Zukunft!!!

    Hoffentlich kapiert ihr den Zusammenhang!

    Der ISlam gehört aber auch in euer Kinderzimmer!!!
    Oder an Schulen 90% Moslems usw
    BRD GmbH anno 2018.
    Allah will es so!

  170. lorbas 1. April 2018 at 01:16

    Seite 10: http://www.weimarerland.de/landratsamt/amtsblatt/AB_02_2018.pdf

    Klare Worte von einem mutigen Mann. Es gibt sie noch, die guten Leute (auch außerhalb der AfD), die demnächst beim Ausräumen des Augiasstalls an leitender Stelle helfen können…….

    Hans-Helmut Münchberg (* 19. Dezember 1948 in Apolda) ist ein deutscher Kommunalpolitiker (vormals SED, dann CDU, heute parteilos). Er ist seit 1990 ununterbrochen der Landrat des Kreises Weimarer Land in Thüringen.

  171. @ gonger 31. März 2018 at 22:28
    „Eine hübsche, durchgestylte Iranerfrau … ihren kleinen Cheesburger…“

    jaja, die perserinnen mit ihren kleinen cheesebuergern, ne iis klar.

    jetzt noch den lorbas dabei, der ist grad hier,
    dann sind wir schon drei, dann gibts erst n bier
    und zwar flens bei der flensburgerin
    was meint ihr: waer das wohl drin ?

    3 pi-ler die erstmals sich sehen,
    das waer doch erbaulich und schoen,
    nen tag zum gemeinsam erbauen,
    mit flensburgerin krawallaffen schauen
    und abends, nach speck und nach brause
    nach hause.

  172. Sledge Hammer 1. April 2018 at 01:32

    In NRW geht es ja schon länger „bunt“ zu, jedenfalls in Rhein/Ruhr. Die jetzige Verschlechterung durch Merkels Grenzöffnung für F´linge verschlimmert die Lage gefühlt nur „graduell“ in den Problemregionen. Im eher ländlichen Umland und in den Mittelstädten wird es zwar auch schlimmer, aber da ist noch Luft nach oben. Auch weil es vielen noch zu gut geht und man seine Existenz eher durch Merkelkritik bedroht sieht als durch die Massenflutung mit F´lingen.
    Viel bestürzender finde ich die Entwicklung in Südwestdeutschland. Dort wird die Umvolkung viel radikaler durchgeführt (Sigmaringen, Freiburg und viele andere Städte), zumal so historische Entwicklungen wie Rhein/Ruhr (Kohle) völlig fehlen. Das wird denen in Süddeutschland von heute auf morgen übergestülpt. Es ist übrigens auch ein Mensch aus Baden, der das Experiment an leitender Stelle betreibt: Schäuble.

  173. VivaEspaña 1. April 2018 at 01:05

    chalko 1. April 2018 at 00:55
    Auf Teufel komm raus, versucht das Merkillregime unseren heiligen Osterhasen zu diffamieren!
    Nächstes Jahr ist es eine islamische Erfindung und unser geliebter Osterhase wird öffentlich im GEZ TV enthauptet!

  174. „Christus ist erstanden.“

    Ich wünsche dem PI-Team und allen PIlern

    „Frohe Ostern“

    und viele Grüße aus Tokio.

  175. johann 1. April 2018 at 01:57
    Ja lieber johann, was ist nun besser oder schlechter?
    Erst die Citys dann das dörfliche Land.
    Es ist ein metastierendes Krebsgeschwür.
    Keine Therapie kann helfen, ausser die Radikalste.
    Nämlich die CHIRURGISCHE!
    Weg mit dem Dreck!!!!

  176. Ich bin traurig und hasserfüllt!
    Sozusagen:
    Depressiv und Spaß dabei !!!
    🙂 🙁 🙂 😉

  177. @ lorbas 1. April 2018 at 00:25
    „“im Wald werden Schneisen geschlagen um riesige Anlagen aufzustellen.“

    hier im watt fehlt der wald schon voellig. da stehen die propeller foellig nackt.
    man braucht boote um sie aufzustellen, die fundament-ramme darf aber nicht laut sein
    wegen schwertwal-desorientierung, seehund-verwirrung und zugvoegel schredderung.
    auch der elektriker kommt fuers stromablesen bei jedem wetter per boot. er muss innen
    200meter nach oben klettern, mit werkzeugtasche, brotdose und ersatzteil, ohne aufzug.

    da die propeller draussen stehen, ist immer wind und salznebel um die elektronik rum.
    damit der salznebel nicht an elektronik und am stahl kondensiert, muss das haus im
    propeller beheizt werden. dazu braucht man strom, obwohl man ja strom machen will.

    da sind mir propeller im hessischen wald schon lieber, auch wegen der baeume.

  178. Na da bekommt der Begriff „erlebnisORIENTiert“ gleich eine neue Bedeutung, Sorry der ist so flach.

    p-town

  179. Urbi et orbi
    Kreuzzug zur Reconquista des Heiligen Deutschen Reiches und Volkes!
    Urbi et orbi

    Deus lo vult
    Gott will es!

  180. „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird.
    Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“ .

    Gustave Flaubert
    französischer Schriftsteller, Romancier

  181. johann 1. April 2018 at 01:57
    Sledge Hammer 1. April 2018 at 01:32

    In NRW geht es ja schon länger „bunt“ zu, jedenfalls in Rhein/Ruhr.(…)

    NRW-Lusche & M_uselfreund Laschet hat wohl in seiner katholischen Hasenschule, dem Bischöflichen Pius-Gymnasium Aachen (wikip), nicht richtig aufgepasst und muß mal am Ohr gezogen werden:
    https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile127149628/4931355327-ci16x9-w1200/DIG-SG-hist-Literatur-Die-Haeschensc.jpg

    „Wer den Osterhasen zum Symbol des christlichen Abendlandes macht, weiß weder was christlich noch was Abendland ist. Kreuz und Auferstehung haben jedenfalls nichts mit Osterhasen zu tun. Und auch nichts mit Hass und Hetze gegen andere Religionen.“
    Laschet, A

    ***https://www.derwesten.de/region/twitter-aerger-um-den-traditionshasen-das-sagt-der-nrw-ministerpraesident-zum-osterhasen-streit-id213889941.html

    In der griechischen Mythologie ist der Hase das Tier der Liebesgöttin Aphrodite, er ist so wie das Ei ein Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit. Auch wegen seiner starken Vermehrung sehen manche in ihm ein Symbol für das Leben. In Byzanz war der Hase ein Symbol für Christus, den Auferstandenen. Der Hase hat keine Augenlider, er „schläft“ also nie – wie Christus, der niemals entschläft. Auch das Datum des Osterfestes hat einen Bezug zum Hasen: Der Hase gilt als Mondtier, und Ostern wird am ersten Sonntag des Frühlingsvollmondes begangen.

    Paderborner „Dreihasenfenster“
    Der Osterhase wird auch mit der Dreieinigkeit Gottes in Verbindung gebracht. Es gibt ein mittelalterliches Bild, das drei Hasen zeigt, die so mit den Ohren verbunden sind, dass sie ein Dreieck bilden. Im Dom zu Paderborn gibt es das sogenannte Dreihasenfenster zu sehen.

    http://www.katholisch.de/aktuelles/dossiers/ostern-das-fest-der-auferstehung/von-hasen-und-eiern

    Hase in der Kunst – Wikipedia
    ***https://de.wikipedia.org/wiki/Hase_in_der_Kunst

    Der Hase oder das Kaninchen ist in der bildenden Kunst ein häufiges Bildmotiv, das in Mythologie und Kunst in den verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen annehmen kann. Grundsätzlich wird der Hase häufig mit Mondgottheiten in Verbindung gebracht und verkörpert hier Wiedergeburt und Auferstehung.

    Frohe Ostern @ all

  182. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3904933

    Polizeipräsidium Mittelfranken
    POL-MFR: (511) Im Streit tödlich verletzt
    30.03.2018 – 23:01

    Schwabach (ots) – Heute Nachmittag (30.03.18) wurde im Schwabacher Stadtteil Eichwasen ein Mann bei einem Streit tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.
    Nach ersten Erkenntnissen gerieten gegen 16:20 Uhr zwei 34-jährige Männer auf offener Straße in einen Streit. Während der Auseinandersetzung in der Franz-Xaver-Schuster-Straße wurde einer der beiden mit einem Messer so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb. Der Tatverdächtige ließ sich noch am Tatort widerstandslos festnehmen und wurde zur Polizeiinspektion gebracht.
    Die Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen./ Rainer Seebauer
    Rückfragen bitte an:

  183. http://www.infranken.de/regional/bamberg/gibt-es-bald-keine-schwimmbaeder-mehr-mehr-als-die-haelfte-der-oeffentlichen-baeder-ist-marode;art212,3287054

    Sanierungsbedarf
    Gibt es bald keine Schwimmbäder mehr? – Mehr als die Hälfte der öffentlichen Bäder ist marode
    Immer mehr Schwimmbäder in öffentlicher Hand sind sanierungsbedürftig – oder müssen gleich ganz geschlossen werden.

    Die Wahrheit ist doch, daß dei Schwimmbäder, so zu sagen als Haram umgebaut werden sollen.
    Anderer Sanierungsbedarf ist wegen Vandalismus/Verseuchung durch die Goldstücke gegeben, und war vor 2015 NICHT bekannt/aktuell.
    Zudem wurden gerade in Franken viele Freibäder als Erst-Aufnahme-Einrichtung missbraucht.
    Dannach waren diese Bäder, als Solche nicht mehr zu gebrauchen, oder wie jetzt bekannt wird, müssen Diese, zur weiteren Nutzung saniert werden.

  184. Nochmals zur “ politic corecness“
    Wo fängt es an, wo hört es auf?
    Negerkuss=Negerkuss
    Mohrenapotheke=Mohrenapotheke
    ..aber weißer Riese=Werbung ist sowas von Naztzie… verunglimpfung einer europaeischen Minderheit!
    Fast jedes 2. Wort ist sowas von Natzie!
    Petri Heil! Gehe morgen fischen!

  185. http://www.infranken.de/regional/coburg/oberfranken-mann-bekommt-korb-und-rastet-voellig-aus-schlaegt-kopf-der-frau-gegen-wand;art214,3286581

    Körperverletzung
    Oberfranken: Mann bekommt Korb und rastet völlig aus – schlägt Kopf der Frau gegen Wand
    Die Abfuhr einer Frau hat er offenbar nicht verkraftet. Ein 35-Jähriger aus Neustadt ist komplett ausgerastet und hat mehrere Frauen verletzt.Selbstredend, wieder kein Hinweis auf dei TäterIdentität.
    Sicher ist nur, hätte es sich um einen Biodeutschen gehandelt, hätte unsere Lückenpresse, Artikel in sämtlich deutschen Presseportalen, und Tageszeitungen mit unverpixeltem Lichtbild, sowie Klarname, und wahrscheinlich gar Wohnort, wenn nicht gesamte Adresse, veröffentlicht.

  186. @ Johannisbeersorbet 31. März 2018 at 20:33
    Ob diese Kinder ihren Eltern in 20 Jahren noch dankbar sein werden, für den Refugee-Fimmel und deren begeistertes Abfahren auf den Asylindustrie-Zug?
    ___________________
    Oder werden sie in 100% Verachtung daran partizipieren diesen ‚Refugee-Fimmel und deren begeistertes Abfahren auf den Asylindustrie-Zug Eltern‘ mit ihrer neuen Religion …
    anders Thema:
    Der Pensionsberg, Rentenberg, Greisenberg rollt auf uns zu und wir sehen keine Lösung des Problems?
    Wendet man Ockhams Messer an, dann ergibt sich der klare, deutliche Plan 🙁

  187. http://www.infranken.de/regional/aschaffenburg/unterfranken-streit-waehrend-busfahrt-eskaliert-18-jaehriger-tritt-mann-gegen-den-kopf;art165838,3288856

    affenburg
    vor 10 Stunden
    Körperverletzungen
    Unterfranken: Streit während Busfahrt eskaliert – 18-Jähriger tritt Mann gegen den Kopf
    Im Verlauf einer zunächst verbalen Auseinandersetzung in einem Linienbus hat ein 18-Jähriger einem Mann gegen den Kopf getreten.
    Artikel drucken
    Artikel einbetten

    Im Verlauf einer zunächst verbalen Auseinandersetzung in einem Linienbus hat ein 18-Jähriger einem Mann gegen den Kopf getreten. Symbolfoto: RiegerPress
    Im Verlauf einer zunächst verbalen Auseinandersetzung in einem Linienbus hat ein 18-Jähriger einem Mann gegen den Kopf getreten. Symbolfoto: RiegerPress
    Am Freitagnachmittag gegen 16.40 Uhr ist eine Personengruppe mit einem 18-jährigen Mann in einem Linienbus in Streit geraten. Wie die Polizei mitteilt, war der Omnibus der Linie 62 in Richtung Sulzbach am Main unterwegs.

    Im Rahmen der zunächst verbalen Auseinandersetzung schlug ein 35-Jähriger auf den 18-Jährigen ein. Im Anschluss folgten wechselseitige Schlägen. Schließlich gipfelte der Streit jedoch in Fußtritten des 18-Jährigen gegen den Kopf des 35-Jährigen.

    Reisebus kracht in Lkw: Ein Toter und 18 Verletzte nach Busunglück auf A3

    Beide Beteiligten erlitten durch die Auseinandersetzung Verletzungen – wie Rötungen und Hautabschürfungen im Gesicht. Laut Polizei wollten sich die beiden eigenständig in medizinische Behandlung geben.

    Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt im Moment wegen Körperverletzung, wobei insbesondere noch geklärt werden muss, mit welcher Motivation die Fußtritte gegen den Kopf erfolgt sind. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise – und nimmt diese unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

  188. Ergänzung:
    Schau sie dir doch an die Deutschen:
    alle sind schulpflichtig, fast alle erlernen einen Beruf oder sind höher qualifiziert,
    doch die Deutschen nicht HARZ IVler haben null empathische Schwierigkeiten damit HARZ IVLer zu produzieren, sie LÜGEN dauerhaft es gäbe für jeden einen Arbeitsplatz,
    doch die Wahrheit ist doch eher, dass es immer HARZ IVler und nicht HARZ IVler geben musste, weil es niemals für alle einen Arbeitsplatz gab,
    wir haben 2018 und die Deutschen lügen, lügen, lügen, verhöhnen und verspotten einen Teil ihres deutschen Volkes,
    die alten Menschen hungern zum Teil wegen der geringen Renten, doch das juckt die Deutschen, sollen sie doch hungern, Hauptsache verdi macht den Beamten die GELDtaschen voller und voller und die Leher*innen sind die Oberislamisierer, denn Kinder bedeutet doch mehr GELD GELD GELD im kindersichern Beamtenposten, was interessiert die denn ob der Islam Frieden ist oder nicht
    und die ganzen ASYLgeldeintreiber ist denen doch alles egal wenn ihre Taschen voll GELD fließen,
    da muss man halt mit ‚Verwerfungen‘ leben,
    wenn man das bedenkt versteht man die ’schreienden Kinder nach Erbarmen unter den Deutschen für ihr Leben‘ doch fast mit ‚macht kaputt, was uns kaputt macht‘,
    es ist so zum Weinen,
    doch so ist eben die Welt, der Stärke gewinnt und Stärke ist nun mal jetzt besser verhöhnen und verspotten, lauter ‚der Islam ist Frieden‘ und ‚bitte viel bunter‘ rufen, geschickter lügen, GELD egal wie absahnen usw. 🙁
    Das war ein längerer Weg bis dahin, es war ein Zeitfenster D E U T S C H,
    keine aufrichtige Verantwortung für allel des deutschen Volkes,
    für die Schwachen und die Starken,
    sondern mit dem Leistungshammer über alle, grauenvoll und gruselig ohne soziale Wärme im Miteinander, gen Weltmeister nun im Islamisieren des Landes und der ganzen Bevölkerung im Hauruck ohne Gnade, ohne Erbarmen, eiskalt wie eh und je:
    ist er wieder da,
    hat die aktuelle deutsche Regierung es wieder mal … 🙁

    Mein Wunsch wäre bevor es denn bald in den tiefsten Abgrund geht, dass sich die nicht HARZ IVler bzw. die deutsche Regierung die dem Teil der Deutschen das angetan hat bei den HARZ IVlern entschuldigen, denn ein Teil des deutschen Volkes musste es tragen und wären es nicht die einen dann wären es die anderen gewesen, es war Zufall wenn es trifft und alles andere ist LÜGE;
    es würde deutsche Volk wenigstens vereinigen bevor es der Erde Lebewohl sagen muss 🙁

  189. „Gefährlicher Ort“

    „Das meinen Sie bloß!“
    „Glauben Sie ja nicht, was sie hier sehen, erleben!“

    „Er l e b e n“, das ist doch was!
    …nun gut,
    manche hier und da auch nicht.
    Das sind Einzelfälle.
    Das gab es früher auch schon.

  190. Der Wind dreht sich. Das merken inzwischen auch die linken Schreiberlinge der ZEIT. Hier ein weiteres Beispiel für eines von vielen Rückzugsgefechten:

    Rassenlehre

    Die Rückkehr einer Bullshit-Wissenschaft
    Absurdeste Thesen zu Intelligenz und Abstammung werden wieder diskutiert. Auch dank des Rechtsrucks in den USA. Das ist keine Wissenschaft, sondern einfach nur Rassismus.

    http://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck

    Noch immer gilt: Realität schlägt Ideologie!

  191. Was sagte der türkische „Ethik-Lehrer“ meines Jungen letztens in der Klasse,
    „Ich würde ja gerne türkisch reden, es sind aber noch zu viele Deutsche hier“
    Tja, in unserer Kleinstadt in Osthessen,wirds auch sonst immer bunter.Zur Frühlingszeit schwirren hier dieses Jahr, ganz besonders viele Schleiereulen herum.Sogar mit Kopftücher in Tarnfarbe!Viele sind trächtig.
    Die jungen bärtigen Kampfmänner, fast immer in 4er Gruppen unterwegs.
    Es kann einem schon Angst und Bange werden!
    Schöne Ostergrüße Euch allen!

  192. Wie navigiert eine Horde Gambier von ihrem versifften Malaria Tst tse Fliegenland nach Buntland?
    Wie umschiffen die Negeringenieure, Astrophysiker, V2 Raketentruppen aus Westafrika das Skagerrak?
    Eine Horde , ein ganzer Gau linksbunter Begrüßungsexperten wurde zur Auf-Volkung beantragt.
    Stilmittel.Sarc, anachronism

  193. Gestern Nacht.Ich liebe den Film Apocalypse now.ob nun redux oder nicht.Ca. 30 mal gesehen…
    Keine Frau würde den Film30 Minuten ertragen, es kommen weder Konsumtips noch Araber, Rapper-Neger ,noch Mufls vor.Auch keine Willkommenskultur.Joseph Konrads Buch las im Kontext dazu in der 9. Klasse.
    Der Film ist nichts Frauen, es gibt keine Modetipps, keine Influencer, keine Schuhe, und der arme DHl DPD Trottel rennt und fährt 15 Stunden am Tag, um euch eure nachhaltige Biomode , eure Zalandoschreischuhe bringt.Damit ihr Frauen, sie nachhaltig anprobieren könnt, und dann per Retoure zurückschicken könnt.
    Ich bin der festen Überzeugung, dass sich eure Mufl , die ihr gegenderten Weiber bei euch gut gut messen und mess(r)n…
    Und die äussern sich immer so „differnziert“: wallaha….
    Legendär ist auch was die Mufl Araber,oder „integrierte „Tütken mit euch machen.
    Ich habe mal ein ein Bahnhofsmuflvideo auf liveleak gesehen:protagonist Ali zu seinem „Freund“: “ zuerst mehmet, weisch,, wir haben die zerschtört, gefilmt, die schl…, 5 wir haben die zerstört…..
    Frohe Eier in diesem Scheissstaat.

  194. Ich habe mir Yascha Mounk nochmals angehört in:
    http://www.ardmediathek.de/radio/Tacheles/Politikwissenschaftler-Yascha-Mounk-De/Deutschlandfunk-Kultur/Audio-Podcast?bcastId=42747202&documentId=50098030
    ab 0:27
    Wenn es doch gar mehr Menschen auf Erde gibt, die monoehtisch leben möchten und im Gegensatz zu Yascha Mounk bei Klonierung mit seiner multikulti Meinung Angst und Panik bekommen, dann will Yascha Mounk sich doch nicht auf Demokratie der Mehrheit der Erdenemschen einlassen und die Erdenmesnschen die er populistisch nennt fordern nur die Demokratie zurück, so wäre unwahr was er über den Zerfall der Demokratie formuliert bei Populismus, wenn Yascha Mounk erlaubt das alle Erdenmenschen meinen dürfen und nicht nur er 🙂
    Ich wünsche Yascha Mounk einen guten Schlaf, wie allen Erdenemenschen 🙂

    Warum hasst man monoethnisches Zusammenleben von Menschen, wenn sie sich die Mehrheit darin am wohlsten fühlt, sollte die Demokratie nicht zum Wohle der Erdenmenschen überall existieren?

    Ich verstehe nicht warum Yascha Mounk nicht meint, dass die monoethisch lebenden Menschen die Wahl haben dürfen demokratisch multiethisch zu werden, sondern ihm die Angst und Panik der Erdenmenschen gleichgültig ist, als würde nur er fühlen dürfen, seine schlaflose Nächte Beachtung finden und nicht demokratisch die andere Mehrheit der Erdenmenschen als Fühlende und Schlaf benötigende von ihm bedacht werden 🙁

    Warum lässt man den monoethischen Gruppen auf der Erde keine Refugien in denen jene leben dürfen die das so möchten, ist die Erde nicht groß genug für alle so wie sie fühlen zu leben und Nächte ohne Schlaflosigkeit zu haben?

    Ich verstehe diese Radikalität und Extreme an den Europäern nicht, den Menschen keine angstfreien, sich wohl fühlenden, Nächte durchschlafenden Refugien zu gönnen, sondern wider alle multikultit mit rabiater,brutaler, radikaler, extremer Gewalt anzutun 🙁

    Ich glaube nicht, dass Yascha Mounk nur einen Funken Ahnung von der Angst hat die die Menschen vor multikulti haben, ich glaube das er meint was ihm gut tut habe allen gut zu tun, er klingt wie ich werde euch alles wegnehmen und zerstören was euch lächeln, lachen lässt oder glücklich macht, weil mich was anderes lächeln, lachen lässt und glücklich macht, doch ich hoffe er findet die Liebe zu den Erdenmenschen die monoethnischen Refugien denen zu gönnen, ohne sie mit populistisch kaputt zu reden und so auch eine multikulti Liebe so für sich zu haben, wie die anderen das ihre für sich, das wäre wahrhaftig Demokratie meines Erachtens 🙁

    Es ist schon anzunehmen, das die Erdenmenschen eines Tages alle multikulti leben, doch man muss nicht auf dem Weg dahin den Teil der Erdenmenschen die noch monoethnisch leben möchten, weil es ihnen so viel Angst macht quälen, man kann behutsam und im verkraftbaren Maß, ohne sie dafür zu verteufeln alle bedacht auf den Weg dahin in ihrem Tempo mitnehmen 🙂

    Das multikulti bunt Hauruck-Experiment verkraften die meisten Menschen eben nicht, sie empfinden es als Stress hoch wie viel und es verkürzt wegen dem Stress deren Leben, es macht diese Menschen krank, doch auch deren Leben ist so kostbar, so kostbar wie das Leben von Yaascha Mounk 🙂

  195. Heisenberg73 31. März 2018 at 19:03
    War es nicht auch Flensburg, wo die AfD so bedroht wurde, dass dort niemand zur Wahl antreten wollte?
    Dann mal los, liebe „Flüchtlinge“ und andere messerschwingende Kriminelle, Psychopathen und Gauner, jetzt legt mal los und zeigt den bunten Flensburgern, was ihr noch so drauf habt.
    *********************************************

    Ist nicht der himmlisch himmelnde Himmler bei Kriegsende
    auch ins braune NS- Flensburg entwichen?
    Wohl nicht wegen des Flens angeblicher Güte, sondern wegen
    der schon während der Unterjochung durch Dänemerk
    bereitwillig gezeigten Kollaborationsbereitschaft der Bevölkerung mit
    linksextremen Besatzern und sozialistischen Unterdrückern.
    Da fühlt man sich auch als erlebnisorientierte Mitläufer bei den Anstrengungen zur Umvolkung pudelwohl. Heil Flens !
    Skol

  196. VivaEspaña 1. April 2018 at 00:56

    Ja nun, ich will ja auch mal menschlich sein und was schreiben, wo man nicht so viel nachdenken muß.

  197. OT

    Pah! Gefährlicher Ort! HIER ist was gebacken: …ziemlich witzig….

    Quelle: Stern Nr. 14 vom 28.03.2018, Seite 104 ff.

    Radikalisierung in Bolsterlang im Oberallgäu

    Erst wuchs die Angst vor Flüchtlingen, dann luden REICHSBÜRGER zum Seminar, nun ist das Dorf gespalten. Die Bürgermeisterin Monika Zeller (56) hat ein Disziplinarverfahren an Hals, weil sie das Seminar mitorganisiert und teilgenommen haben soll.

    REICHSBÜRGER sollen sich im Bolsterlanger Rathaus befinden.

    Flüchtlinge sind im ältesten Wirtshaus „Hirsch“ untergebracht.

    Es werden dort auch eigene „gelbe Scheine“ mit Bundesadler für 25 EUR herausgegeben, den Staatsangehörigkeitsausweis der REICHSBÜRGER. 104 sollen in der Umgebung ausgestellt worden sein

    Die Bürgermeisterin soll auch einen haben und als Geburtsort „Königreich Bayern, Deutschland als Ganzes“ angegeben haben.

    Dörfler stürmten eine Ratssitzung mit Trillerpfeifen…

    Von den 15 Flüchtlingen wurden schon einige abgeschoben. Due, die noch da sind sähe man nicht sagt eine Bürgerin.

    tstststs

  198. Hans R. Brecher 1. April 2018 at 04:18

    Sonst hiess es von der Lügenpresse über AfD-Anhänger immer: arm, dumm, ungebildet und abgehängt …

    Von wegen!

    https://www.huffingtonpost.de/entry/wohlhabend-gebildet-und-trotzdem-afd-deutschlands-elite-ruckt-nach-rechts_de_5abf4131e4b0a47437ab2741
    —————————-
    Was die Lügenpresse sich da schon so alles zusammengereimt hat ist eigentlich ein Skandal. Für diese Schmierfinken ist einfach undenkbar, dass die Ablehnung von Murksels Multikultizerstörung Deutschlands von dem kompletten Querschnitt der Gesellschaft abgelehnt wird und nicht nur von Abgehängten und Randgruppen. Und die ignorieren auch, dass eine Mehrheit keine weitere illegale Einwanderung haben will.

    Vielleicht sollten die endlich mal beschreiben, welche Gesellschaftsgruppen an einer Zerstörung Deutschlands aktiv arbeiten, davon profitieren und die noch ausweiten wollen:
    Linke, Grüne, S*PD, C*DU/C*SU, F*DP, Kirchen, Antifa, Altgewerkschaften, Lügenpresse, GEZ-Fernsehen, breite bunte Bündnisse/linksextreme Vereinsmaden, Bürgerfeinde in den Ämtern, OBs, Ministerpräsident*Innen, Altparteien-Regierung, Merkel und Co ….
    >>> Aber jeden Tag wird diese Gruppe kleiner, denn die katastrophalen Zustände, die diese Deutschlandzerstörer herbeigeführt haben lassen sich nicht mehr wegdiskutieren, sind nicht mehr unter dem Deckel zu halten (schon wegen der schieren Menge) und betreffen gut sichtbar fast jede Stadt im ganzen Land.
    >>> Die nächste Quittung gibt es leider erst im Herbst in Bayern und Hessen. Leider vergeht noch ein halbes Jahr. Zeit, die Deutschland nicht mehr hat. Es muss erst immer schlimmer werden bis es besser werden kann!

  199. Das_Sanfte_Lamm 31. März 2018 at 21:33
    Es wird immer auf ein Interview vom EX-CIA Chef Haydn in der „Washington Post“ Bezug genommen, in dem er angeblich für 2020
    einen Bürgerkrieg in Deutschland vorhergesagt haben soll.
    Dummerweise hat Haydn das während seiner gesamten Amtszeit nie
    gesagt. Weder in der Washington Post oder sonst wo.

    Seit Jahren bin ich dabei und scheitere immer wieder mit der Aufklärung bei den achso intelligenten Deutschen… Aber aufgeben ist nicht drin! Egal, ob dieser CIA-Mythos, der Quatsch mit der Kanzlerakte, die tausend anderen Märchen aus der VT-Ecke, immer die Fakten gegenhalten! Bei den meisten Schwätzern wird’s nicht helfen, die lesen das zwar, doch benutzen bei nächster Gelegenheit wieder den widerlegten Unsinn und suhlen sich in ihrer Wichtigtuerei, aber den einen oder anderen Proselyten können wir machen!
    Fakten, Fakten, Fakten! Dann macht man sich unangreifbar!

    Gestern habe ich eine 30qm große Märklin-Eisenbahn geschenkt bekommen. Kartons über Kartons. Ich habe zwar überhaupt keine Zeit für so etwas, aber für mich ein interessantes Symbol. Es gibt viele, viele Menschen in Deutschland, die beschäftigen sich hingebungsvoll mit ihrem Hobby und wollen mit der bösen Realität dort draußen nichts zu tun haben, verstecken sich in ihrer heilen Welt, stecken tatsächlich den Kopf in den Sand, ganz bewußt, wie die Kinder, die sich die Hände vor die Augen halten. Diese Menschen erreichen wir nur mit dosierten Fakten. Keine Fehlinformation darf darunter sein, sonst sind sie wieder verloren für uns!

  200. Im Mai sind in Flensburg Kommunalwahlen. Es fehlen für die AfD ausreichend Kandidaten. In dem Artikel meldet sich der Kreisvorsitzende Frank Hänsen zu Wort. Ich mag den nicht, denn seine Ehefrau ist eine SPD-Trulla. Das sollte normalerweise nicht passen. Und außerdem macht der auf mich einen sehr „bequemen“ Eindruck. Wieso unterstützt der seine Flensburger Parteikollegen nicht, um anständige Voraussetzungen für eine Wahl hinzukriegen?

  201. Wie hat Flensburg gewählt? Genau, bunte und vielfältig. Genau das bekommen sie nun auch. Und das ist gut so!

  202. Bisher war Flensburg und Umgebung immer Ein- bis 3tägiger Zwischenaufenthalt auf unserem Urlaubsweg nach Norden. Sorry, Flensburg, das werden wir wohl nun lieber unterlassen. Zu gefährlich.

  203. @EvilWilhelm

    Also wer einen Link zu einem Artikel von vor 3 Jahren einfügt, der solle das auch dazuchreiben. Dass ist blöde, wenn man sieht, daß es um altes Zeugs geht, auch wenn es noch aktuell sein mag.

  204. Ich sags immer wieder….Ihr seit schuld. Ihr geht arbeiten und mit euren Steuern zahlen sie unsere Mörder.
    Von 2015 an setzte bei mir ein Denkprozess ein…..Und…es wird niemanden etwas wegenommen, wenn ihr Transferleistungen bezieht…das Geld hat der Staat erwirtschaftet. Arbeitet nur noch soviel, das das Geld zum leben reicht. Oder gleich ganz Transferleistungen beziehen. …Rente gibts eh keine mehr. Lebt euer leben…Macht euch mal locker….

  205. Flensburger Presse: “ sich nach verschiedenen Übergriffen und Sachbeschädigungen gegen AfD-Vertreter und ihr Eigentum in und um Flensburg bei den vergangenen Wahlen nicht genügend Kandidaten für Flensburg fänden“. – Quelle: https://www.shz.de/19352786 ©2018
    @ AfD Flensburg und Einwohnerschaft:
    Wer kämpft, kann unter Umständen eine Niederlage einstecken. Wer nicht kämpft hat schon verloren.

  206. Die israelische Armee könnte in Deutschland für Ruhe und Ordnung an den Grenzen sorgen!
    Das Merkel will und kann es nicht!

  207. @Sani58 9:45

    Wenn ich Mitglied der AfD werden würde oder in Flensburg gegen den Islam demonstrieren würde, dann verliere ich meinen Job. Es gibt einen Aushang bei mir auf Arbeit, der genau das androht. Die Gewerkschaft Verdi hängt da auch mit drin.

    Habe nur noch ein paar Jahre bis zur Rente und dann wird sich das ändern.

  208. Ja, Flensburgerin,
    …seit uns das ZonenLisl im Griff hat, geht’s hier wie zu schlimmsten OstZeiten ab!

  209. Der Fisch stinkt zuerst am Kopf

    Das müßten die Menschen zwischen Nord- und Ostsee eigentlich wissen. Tun sie aber nicht. Dank einer fast 100 % igen Lügenpresse im Land und Dank des Staatsfunks wählen sie eine Figur den MP Günther, die sich mit einer nennenswerten Lebensleistung bisher nicht hervorgetan hat (Studium der Geschwätzwissenschaften und anschließend herumbütteln in Steuergeldverteilungseinrichtungen).

    Besagte Medien haben sich eifrig bemüht, Günther hochzuschreiben, und auch wenn Günther gelegentlich bißchen oppositionell herumpupt, ist er einer der bedingungslosen Merkel-Anhänger, der noch vor Beginn der „Jameika-Sondierungen“ die Massenfllutung über den „Familiennachzug“ gefordert hat. „Es liegt in unserer christlichen Verantwortung“ schadronierte Günther.

    Die „Glückwünsche“ für die desaströsen Zustände in Flensburg können daher problemlos an Günther weiter gereicht werden.

  210. Wenn „Hintergründe“ nicht adäquat oder garnicht bestraft werden, wie unser „Freund“ seit Jahren, wenn StA nicht auf Anzeigen reagieren, was soll man da noch erwarten in der Bunten Republik? Die Kriminalität ist erwünscht und wird gefördert!
    So wie Merkel Recht und Gesetz verhöhnt mit ihrer Grenzöffnung für „Goldstücke“ so verhöhnen natürlich auch ihre Diener dieses Recht! Höchstrichterliche Urteile werden einfach ignoriert, Gesetze mißachtet. Und das alles nennt sich noch R… staat?

  211. @Fakten 1. April 2018 at 08:00

    „Gestern habe ich eine 30qm große Märklin-Eisenbahn geschenkt bekommen. Kartons über Kartons. Ich habe zwar überhaupt keine Zeit für so etwas, aber für mich ein interessantes Symbol. Es gibt viele, viele Menschen in Deutschland, die beschäftigen sich hingebungsvoll mit ihrem Hobby…“

    In der Zeit wo manch anderer wie z. B. hier bei PI und in vielen anderen Foren sich mit der Rettung unseres Volkes beschäftigen leben und pflegen diese Hobbyisten in ihrem geschützten Raum unsere deutschen Eigenarten. Sie sind ein ganz bedeutender Bestandteil unserer deutschen Seele. Und sie machen genau das Richtige. Nicht jeder ist zu Krieger geboren.

    Diese Märklin-Eisenbahn ist wirklich ein schönes deutsches Symbol. Ich vermute mal das diese Eisenbahn für Dich jetzt in gewisser weise eine Bürde darstellt, die das Schicksal Dir auferlegt hat. Aber genau das ist der Kampf den wir aufnehmen müssen. Der Krieg der gegen uns geführt wird läuft auf allen Ebenen und bis in die kleinsten Winkeln unserem alltäglichen Leben hinein. Es ist ein totaler Krieg die Front ist praktisch überall.

    Mit dieser Eisenbahn wurde Dir ein sehr bedeutender Frontabschnitt übertragen. Baust Du sie auf und setzt sie in Betrieb so hast du Deinen Frontabschnitt erfolgreich verteidigt. Gelingt es Dir andere (jüngere) für die Eisenbahn zu begeistern hast Du sogar Gebiet für die Sache gewonnen. Bleibt die Eisenbahn in Kisten verpackt und wird in einigen Jahren von jemanden anderes weggeschmissen hat die Sache einen Verlust zu verbuchen.

    So ist es mit allem was Deutsch ist.

  212. beschäftigen leben und pflegen diese Hobbyisten in ihrem geschützten Raum unsere deutschen Eigenarten. Sie sind ein ganz bedeutender Bestandteil unserer deutschen Seele.

    Mir fehlt schlicht die Zeit für ein derartiges Hobby. Aber ich habe gerade ernsthaft was gelernt! „Hobby“ ist auch so etwas typisch deutsches, was die Vorderasiaten und Afrikaner nicht haben/kennen. Von wegen Ötzugus, oder wie die Zuppelgusse heißt, und „deutsche Kultur“.

  213. Komisch. In dem Ost- Berliner Innenstadtbezirk, in dem ich lange gelebt hab, wohnen viele Vietnamesen.
    Da hat keiner das Viertel zum gefährlichen Ort erklären müssen.
    Aber Merkels Fachkräfte aus ISlamien machen aus jeder Reihenhaussiedlung einen gefährlichen Ort. Wer diesen einfachen Zusammenhang herstellt, ist ein Nahtzi.
    Und unsere grünen Altkittelweiber mit fettenden Haaren sagen uns, dass das mit der Kriminalität so gut ist, und es ansonsten viel zu langweilig hier wäre. Mit so einer Scheixxe kann man in Buntland 9% der Stimmen bekommen. Deutschland wird zur Freiluftpsychiatrie.

  214. @ ridgleylisp
    „Zum Lachen oder zum Weinen?
    WELT-Dummie Peter Huths Lösung des Invasorenmesserproblems: Messer verbieten – jawoll:“
    Ist das ein Aprilscherz? Da hat sich Huth wohl von den intellektuellen Ergüssen seiner Mutti inspirieren lassen. „Straftaten sind bei unff verboten“.
    Diese Messer fallen doch bereits jetzt schon unters Waffengesetz! Was für eine Hohlbirne!

  215. gehrig.norbert 1. April 2018 at 09:39

    Ich sags immer wieder….Ihr seit schuld. Ihr geht arbeiten und mit euren Steuern zahlen sie unsere Mörder.
    Von 2015 an setzte bei mir ein Denkprozess ein…..Und…es wird niemanden etwas wegenommen, wenn ihr Transferleistungen bezieht…das Geld hat der Staat erwirtschaftet. Arbeitet nur noch soviel, das das Geld zum leben reicht. Oder gleich ganz Transferleistungen beziehen. …Rente gibts eh keine mehr. Lebt euer leben…Macht euch mal locker….

    Meine Rede. Wer jetzt noch jeden Tag an die Deutsche Arbeitsfront dackelt um seine Knochen für die Buntlandbonzen hinzuhalten, der kann nicht ganz echt sein.

    Für diesen Sauladen – pardon, für diese „Solidargemeinschaft“ – rühre ich keinen Finger mehr.

  216. Das hat nichts mit dem Islam zu tun!!!

    Flensburg war lange die Stadt mit höchstem Ausländeranteil in Deutschland, über 30%!

    Keine Probleme!

    Hm, okay, bei den 30% handelte es sich um Dänen, aber das sind doch Wikinger, mit denen auch nicht gut Kirschenessen war.
    Mit der Einwanderung neuer Zeit hast das jedenfalls nichts zu tun, wenn Jens und Ole heut einander an die Gurgel gehen!!!

    Im Übrigen wollen 77% aller Flensburgerinnen und Flensburger, daß das Nordertor als Zuwandererheim genutzt wird!

  217. Albert Leo Schlageter1 31. März 2018 at 19:52

    „die Hälfte klatsche“

    Schön zu hören, dass gut 50% angewidert waren. Wenn das repräsentativ ist, und wenn sich das bei den Fans rumspricht, dann muss das Santiano-Management bald wesentlich kleinere Hallen buchen. 🙂

    mistral590 31. März 2018 at 19:53

    Dass die jetzt zurückrudern wird denen nicht mehr helfen. Die konservativen und patriotischen Fans werden die verlieren, und gerade diese Klientel bekommt man bei Verrat nur ganz schwer zurück. Und wir können davon ausgehen, dass die Masse der Fans genau in diesem Lager anzutreffen ist, linke Multikultifanatiker oder die Antifa hören doch kein Santiano.

    Moggy73 31. März 2018 at 19:27
    Spektator 31. März 2018 at 19:34

    Bei der politischen Einstellung von Santiano bin ich im Nachhinein auch überrascht, dass die bisher eher nichtlinke Lieder gesungen haben. Mit ihrem Hauptmenü „Freiheit“ haben die, da sie die Flutung Deutschlands und die damit verbundene Ausbreitung des nichtfreiheitlichen Islams offensichtlich begrüßen, jedenfalls nichts am Hut. Die behaupten zwar das Gegenteil, aber dies kann auch nur eine geschickte Verkaufsmasche sein.

  218. Albert Leo Schlageter1 31. März 2018 at 19:52

    „und genug zum Abgeben haben!“

    Bei solchen Aussagen muss man sich nicht wundern, dass die meisten Musiker/Künstler ewig von der Hand in den Mund leben oder ruckzuck pleite sind wenn sie mal Millionen verdient haben. Die haben keine Ahnung von Geld und Wirtschaft/Finanzen. Dass unser derzeitiger Wirtschaftsboom nur ein gigantisches Strohfeuer ist welches wir Deutsche selbst mit unserem Geld finanzieren raffen solche Typen nicht. Dieser Boom wird den Deutschen gewaltig auf die Füße fallen, nämlich dann, wenn die 1 Billion Euro Target-Schulden fällig werden und die Zinsen steigen. Dann ist kein Geld mehr da um Merkels Millionen anspruchsvolle Gäste durchzufüttern, und Merkels Gäste werden dann sehr sauer sein wenn die Party vorbei ist.

  219. Die Gutmenschenplage wird noch unser Untergang. Diese Naivlinge sind einfach nicht in der Lage, Gefahren zu erkennen.
    Da kennen sie irgendeinen Vorzeigeflüchtling und beziehen Einzelfälle auf die Masse. Herr lass Hirn regnen!

  220. Hans R. Brecher 1. April 2018 at 01:14
    Auch ’45 haben viele noch an den Endsieg geglaubt. Und wehe, wenn jemand das bezweifelt hat! Dann muss die Katastrophe auch heutzutage wiedermal ihren Lauf nehmen – bis zum bitteren Ende! Die Deutschen lernen ja nichts aus der Geschichte!
    ———
    Du weißt doch: Wir schaffen das.

  221. ThomasEausF 1. April 2018 at 15:28

    Hans R. Brecher 1. April 2018 at 01:14
    Auch ’45 haben viele noch an den Endsieg geglaubt. Und wehe, wenn jemand das bezweifelt hat! Dann muss die Katastrophe auch heutzutage wiedermal ihren Lauf nehmen – bis zum bitteren Ende! Die Deutschen lernen ja nichts aus der Geschichte!
    ———
    Du weißt doch: Wir schaffen das.

    Ich will das nicht schaffen. Ich will, daß das katastrophal scheitert.

  222. Haremhab 31. März 2018 at 19:25

    Macho-Messer-Verbot wäre wichtiger als jede Islam-Debatte

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article175048713/Innere-Sicherheit-Macho-Messer-Verbot-waere-wichtiger-als-jede-Islam-Debatte.html

    @Haremhab, die Deppen von der Welt haben leider wie üblich keine Ahnung wovon sie schreiben. Die dümmlichen Forderungen sind bei uns schon seit Ewigkeit verboten. Butterflymesser oder Schlagring-Messer stehen in der Waffenliste (also Anlage 2 WaffG), der Umgang ist generell Strafbar ! Falls ein Trottel von Welt.de mitliest und wieder nicht rafft was mit „Umgang“ gemeint ist hier: Umgang mit einer Waffe hat, wer diese erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, damit schießt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt.

  223. Die Wohnungslosen hat man lange vorher aus der Innenstadt verjagt – Woher die jetzige Gefahr wohl kommt??! Ohne Waffen nicht das Haus verlassen und angreifenden Flüchtsimulanten „eins aufbraten“!

  224. Wenn gestern um 17 Uhr (lt. MMnews) 18000 Unterstützer die Erklärung 2018 unterschrieben haben und es jetzt mehr als 30 580 sind, dann danke ich der netten unfreiwilligen Werbung durch Zampertoni von den Tagesthemen, glaube aber, dass das so ganz sicher NICHT beabsichtigt war.
    Klassisches Eigentor beim GEZ-Fernsehen.

Comments are closed.