Bundestag lehnt AfD-Antrag zu Grenzkontrollen ab.

Von BEOBACHTER | Die Weigerung der Altparteien, der AfD zu folgen und endlich eine umfassende Grenzverschärfung einzurichten, ist ein geradezu selbstmörderischer Akt der Selbstabschaffung und ein Beschluss der Schande. In seiner Selbstaufgabe-Dimension vergleichbar mit Hitlers Ermächtigungsgesetz 1933 und dem Zusammenschluss von KPD und SPD zur SED nebst Blockparteien im Jahre 1946.

Der Bundestagsbeschluss vom vergangenen Freitag ist ebenso einzigartig wie absurd. Welcher Staat der freien Welt sonst hat jemals ohne Not beschlossen, seine Grenzen nicht umfassend zu schützen? Die Souveränität über seine Grenze ist der Markenkern jedweden Staatswesens. Wer hier zu lasch oder nicht ausreichend handelt, wird behandelt und ist dem Untergang geweiht.

Jeder gute Hausvater achtet auf den Schutz seiner Grundstücksgrenze und damit auf sein grundgesetzlich geschütztes Eigentum. Er schließt die Haustür ab und macht sich unter Umständen rechtlich angreifbar, wenn er es nicht tut. Grenzziehungen und Grenzverletzungen sind in  Deutschland bis ins Kleinste geregelt. Die Staatsgrenzen aber stehen gewollt offen wie Scheunentore. Das kann man verbrecherisch an der eigenen Bevölkerung nennen.

Man muss nicht die römischen Grenzwälle wie Limes und Hadrianswall oder die chinesische Mauer bemühen, die ohne moderne Überwachungsmittel von heute  bereits bei Römern und Chinesen ihren Zweck erfüllten. Man muss nicht auf Donald Trump verweisen, der die Grenzverletzungen an der mexikanischen Grenze zweifellos  in den Griff bekommen wird.

Grenzanarchie bis auf weiteres zementiert

Man muss lediglich wissen, dass die normal denkenden deutschen Grenzschützer im September 2015, als die Kanzlerin in diktatorischer Machtvollkommenheit die Flutung Deutschlands mit rund zwei Millionen Ausländern zuließ, nur auf ihren Einsatzbefehl warteten, um entschlossen die Grenze abzuriegeln. Sie mussten jedoch befehlsgemäß zusehen, wie der Grenzanarchie von Berlin aus freien Lauf gelassen wurde. Bis auf weiteres, noch zementiert durch den Beschluss vom vergangenen Freitag.

Es bliebe noch die Möglichkeit, dass die Altparteien den Verzicht auf massive Grenzkontrollen von Unberechtigten getroffen haben, weil die Forderung von den „Schmuddelkindern“ der AfD kam. Das Wohl oder Wehe in einer überlebenswichtigen Frage von taktischen Spielchen abhängig zu machen, wäre nicht minder verbrecherisch.

Der AfD ist es zu verdanken, dass sie das Parlament zum Augenblick der Wahrheit in der Grenzfrage gezwungen hat. Ab sofort kann jeder in der Bundestagsmediathek über den historischen Moment nachlesen, wer von den Abgeordneten für oder gegen die Einführung sofortiger umfassender Grenzkontrollen und Zurückweisung bei unberechtigtem Grenzübertritt gestimmt hat.

Drei Abgeordnete der CDU sind gegen den Strom geschwommen und haben sich enthalten. Sie müssen jetzt mit strenger Ausgrenzung ausgerechnet durch jene in ihrer Partei rechnen, die sich ansonsten ihrer grenzenlosen Offenheit rühmen.  Für ihr Handeln gegen die Fraktionsräson haben diese Abgeordneten Respekt verdient. Auch, weil sie mit dem von ihrer Fraktionsführung verordneten AfD-Kooperationsverbot gebrochen haben.

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. Wenn die EUSSR versagt die Außengrenzen zu kontrollieren
    -> dann muss Deutschland die Grenzen kontrollieren (Art 16a,2 GG) -> ganz einfache ‚Kiste!‘

  2. https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw11-de-grenzkontrollen/546404

    Die Altparteien wollen Deutschland abschaffen, das geht hieraus klar hervor.

    Hier noch die vollkommen verblödeten Statements der Altparteien:

    In der Debatte nannte der CDU-Abgeordnete Detlef Seif den AfD-Antrag einen „Frontalangriff gegen eine der größten Errungenschaften der Europäischen Union: die Freizügigkeit und die Reisefreiheit“. Der Antrag ziele auf ein rechtswidriges Verhalten, sei schlecht begründet und zeige, wie unbarmherzig die AfD mit verfolgten Menschen umgehe.

    Der SPD-Parlamentarier Uli Grötsch betonte, eine umfassende und dauerhafte Kontrolle an den deutschen Außengrenzen sei „weder rechtlich möglich noch von uns politisch gewollt“. Seine Partei stehe im Gegenteil für ein Europa ohne Binnengrenzen. „Für uns ist ein grenzenloses Europa ein Wert für sich“, unterstrich Grötsch. Dafür lohne es sich auch zu kämpfen.

    Der FDP-Parlamentarier Benjamin Strasser hielt der AfD „Abschottungsphantasien“ vor. Er wolle aber keine „kleingeistige Abschottung in Europa“, sondern ein Europa, in dem Grenzen nicht trennen. „Wir wollen ein Europa der Freizügigkeit für Menschen und für Waren“, sagte Strasser. Die AfD reagiere dagegen „auf die Herausforderungen dieser Zeit mit Angst“.

    „Verstoß gegen die Grundsätze der Rechtsstaatlichkeit“

    Für Die Linke bescheinigte ihre Abgeordnete Ulla Jelpke dem AfD-Redner rassistische Stimmungsmache. Curio habe mit seiner Rede gezeigt, „wie man hetzt von Seiten der AfD, wie man diffamiert“. Der AfD- Antrag sei „ein einziger Verstoß gegen die Grundsätze der Rechtsstaatlichkeit“. Freizügigkeit sei ein hohes Gut, das man verteidigen müsse.

    Luise Amtsberg (Bündnis 90/Die Grünen) bewertete den AfD-Antrag als „europafeindlich“ und „geschichtsvergessen“. Dabei traue sich die AfD nicht zu sagen, dass die von ihr geforderte lückenlose Grenzkontrolle nur umgesetzt werden könne, „wenn wir um Deutschland eine Mauer bauen“. Die Personenfreizügigkeit sei Ausdruck eines friedlichen, auf Zusammenhalt bedachten Europa. (sto/16.03.2018)
    ————————
    Wer solche Altparteien hat braucht keine äußeren Feinde mehr. (Wäre bei dem Zustand der Bundeswehr genauso tödlich).

  3. Die größten Feinde eines deutschen Patrioten sitzen heutzutage im Bundestag! 🙁 Außer der AfD selbstverständlich!!! 🙂

  4. Ja,der Wahnsinn wird in die Geschichtsbücher eingehen und die Abnicker haben sich justitiabel gemacht!

  5. Das soll im letzten Satz sicher KooperationsVERbot heißen, sonnst ergibt es keinen Sinn. Korrigiert das mal.

  6. Das Bashing gegen die AfD wird immer schärfer, immer verlogener …

    Deswegen, komm auch Du zur AfD, besetz mit uns unsere Infostände, kämpf mit uns gegen die Dummheit!

    Im Netz findest Du Aufnahmeanträge, Adressen der Kreisverbände, wir schicken uns an, jede Gemeinde-/Stadtvertretung zu besetzen, wir wollen den Etablierten auf die Finger gucken und in die Kandare fahren

    Aber dazu brauchen wir auch DICH!

    Komm zu uns!

    Setz Dich in die Bürgersprechstunde und stelle unbequeme Fragen!!!

  7. Laubfrosch2 17. März 2018 at 19:46

    Die größten Feinde eines deutschen Patrioten sitzen heutzutage im Bundestag! ? Außer der AfD selbstverständlich!!! ?
    ———–
    Und die GEZ-Hofschranzen gehören auch zu den Feinden Deutschlands und deren normanlen Bürgern und Steuerzahlern. Vornan der RBB und das ZDF.

  8. Chucky die Killerpuppe ist in Nimburger Grundschule unterwegs

    OT,-….Meldung vom 17.3.2018 – 15:45

    Zweitklässler (7) sticht Lehrerin nieder – Polizei und Jugendamt spielen den Vorfall herunter

    Chucky Ein Zweitklässler (7) hat an der Nimburger Grundschule in Teningen bei Freiburg seiner Lehrerin mit einem Messer (9 cm Klinge) in den Bauch gestochen. Während die Lehrerin seit dem Chucky`s Vorfall am 6. März unter Panikattacken leidet und krankgeschrieben ist, spielen die Behörden den Vorfall herunter. Polizeisprecher Walther Roth sagte der „Badischen Zeitung“: “ Wir haben versucht, die Dramatik herunterzustufen, die letztendlich gar nicht vorhanden war, ohne es herunterzuspielen „. Die Lehrerin sei wegen Chucky`s einer oberflächlichen Schnittverletzung im Krankenhaus behandelt worden. Ulrike Kleinknecht-Strähle, die Sozialdezernentin des Landkreises, sprach lediglich von einem „bedauerlichen Vorfall für alle Beteiligten“. Das Jugendamt stehe in Kontakt mit dem Schulamt und werde Gespräche mit Chucky dem Schüler, seinen Eltern und der Schule führen. Ich rate zur Besonnenheit. Es ist Chucky ein Kind, ein siebenjähriges Kind.Lehrerin warnte die Behörden vor Chucky dem Jungen. In der „Bild“-Zeitung zeichnet das Opfer jedoch ein anderes Bild des 7-Jährigen Chucky . Ihre Wunde am Bauch musste im Krankenhaus operiert werden.Ich leide noch heute unter dem Angriff und finde es schlimm, dass das so verharmlost wird.Besonders tragisch: Die Lehrerin hatte bereits im Januar in einem Brief an das Schulamt vor Chucky dem aggressiven Schüler gewarnt. In dem Schreiben, der „Bild“ vorliegt, heißt es unter anderem: Aufgrund der täglichen Vorfälle (Beißen und Schlagen von Mitschülern und Lehrern, Zerschlagen des Lineals auf dem Kopf eines Mitschülers, Werfen von Stühlen…) und Chucky`s seiner stetigen Unberechenbarkeit fühle lich mich nicht mehr in der Lage, für die Sicherheit meiner Schüler zu garantieren.Antrag auf Schulversetzung bleibt unbeantwortet. Eine Antwort erhielt die Lehrerin darauf nicht. Dabei soll Chucky der Junge schon in der Kita auffällig gewesen sein. Seit der ersten Klasse gebe es zudem einen Antrag, dass er in eine andere Einrichtung komme. Auch darauf gab es keine Antwort.Also kam es am 8. März schließlich zum Eklat. Die Lehrerin hatte Chucky den aggressiven Schüler auf den Flur gesetzt, weil er zum wiederholten Male den Unterricht gestört hatte. Als sie wenig später nach ihm sehen wollte, hatte Chucky er sich – vermutlich aus dem Bastelzimmer – ein Messer besorgt. Die Lehrerin forderte ihn auf, ihr das Messer zu geben, da stach er zu.Trotz des Vorfalls hat die LehrerinMitleid mit Chucky dem 7-Jährigen. Der „Bild“ sagte sie: Ich würde mir wünschen, dass Chucky der Junge die Hilfe bekommt, die er braucht. Das Schulamt Freiburg wollte sich gegenüber der Zeitung nicht äußern. https://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/67585/zweitklaessler-7-sticht-lehrerin-nieder–polizei-und-jugendamt-spielen-den-vorfall-herunter

  9. Angela Merkel: „3000 Kilometer deutscher Grenzen könne man nicht schützen.“
    .
    .
    Seltsam..
    .
    Feinste deutsche Hightech-Grenzen können andere Länder schützen aber nicht deutsche Grenzen.

    .
    Riesige Staaten wie China, Indien, Russland, Kanada.. können ihre Grenzen schützen..
    Das kleine Deutschland nicht. Seltsam.
    .
    Die dt. Regierung schickt den Bundesgenschutz nach Tunesien / Nordafrika für Ausbildung im Grenzschutz. Wir aber können unsere dt. Grenzen nicht schützen.
    .
    Seltsam….. wie wir verarscht werden.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Das Geschäft mit Hightech-Grenzen
    .
    BERLIN Drei Zäune, gestützt von sieben Meter hohen Sandwällen, führen durch die Wüste. Wer sich nähert, den erfassen unterirdische Bewegungssensoren, Überwachungskameras oder eines der 50 Radarsysteme an Überwachungstürmen oder auf patrouillierenden Jeeps. Alle Informationen gehen direkt an ein Kontrollzentrum: 14.500 Kilometer Glasfaserkabel sichern die schnelle Datenverbindung, 3.400 Grenzschützer sind permanent im Einsatz.
    .
    Diesen Grenzschutz der Luxusklasse lieferte der europäische Rüstungskonzern EADS, jetzt Airbus, 2009 nach Saudi-Arabien. Für rund 2 Milliarden Euro rüstete sie die 900 Kilometer lange Grenze zum Irak als Antiterrorwall auf, im Komplettpaket von Bedarfsermittlung bis Ausbildung der Grenzwächter durch deutsche Bundespolizisten.
    .
    https://www.torial.com/fabian.grieger/portfolio/258397
    .
    .
    .
    .
    Wer jetzt nicht erkennt wer der Feind (Altparteien!) ist, dem ist nicht mehr zu helfen.
    .
    Das morden und vergewaltigen geht jetzt ungehindert weiter!

  10. @Demonizer … 19:55

    … Und die GEZ-Hofschranzen gehören auch zu den Feinden Deutschlands

    ard/zdf sind unser GRÖSSTER Feind, mit ihrer (einzigen) starken ‚Waffe‘
    -> die Staats-Propaganda-Nachrichten!!

  11. Erstaunlich! 3 Abgeordnete sollen schon mit ihrem Gewissen gerungen haben und sich zumindest zu einer Enthaltung durchgerungen haben.
    Es heißt doch in Art. 20 GG
    (1) 1Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. 2Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und NUR IHREM GEWISSEN UNTERWORFEN

    Abgesehen davon, daß dieser Artikel ohnehin nur Makulatur ist, ist der jämmerliche Rest der Abgeordneten ohnehin nur eine Gemeinschaft an karrieregeilen Opportunisten, die es sich am Trog der Diäten gutgehen läßt und es nicht wagt aufzumucken. Verräter nannte man solche Kreaturen in der Vergangenheit.

  12. Vergewaltigungen, Raub und Mord sind nur Kollateralschäden.
    .
    Für Merkel sind Mord, Vergewaltigungen, Raub, Einbrüche durch Asylanten/ Ausländer nur Kollateralschäden.
    .
    Für Merkel ist nur der FREIE Waren-, Grenz-, Dienstleistungs- und Personenverkehr wichtig. Der steht über allem..
    .
    Da sind dt. Opfer dann nur Einzelfälle und zu vernachlässigen.
    .
    Genau das ist das Denken von MerKILL!!
    .
    Merkel ist das absolut widerlichste auf diesem Planeten.

  13. Das ist keineswegs respektabel.

    Stimmenthaltung heißt: „Es ist mit scheißegal“.

    Erst eine Zustimmung zum AfD-Antrag wäre respektabel.

  14. In seiner Selbstaufgabe-Dimension vergleichbar mit Hitlers Ermächtigungsgesetz 1933 und dem Zusammenschluss von KPD und SPD zur SED nebst Blockparteien im Jahre 1946.

    Na, Beobachter, hatten Sie es nicht etwas kleiner?

  15. Drohnenpilot 17. März 2018 at 20:08

    Vergewaltigungen, Raub und Mord sind nur Kollateralschäden.
    .
    Für Merkel sind Mord, Vergewaltigungen, Raub, Einbrüche durch Asylanten/ Ausländer nur Kollateralschäden.
    .
    Für Merkel ist nur der FREIE Waren-, Grenz-, Dienstleistungs- und Personenverkehr wichtig. Der steht über allem..
    .
    Da sind dt. Opfer dann nur Einzelfälle und zu vernachlässigen.
    .
    Genau das ist das Denken von MerKILL!!
    .
    Merkel ist das absolut widerlichste auf diesem Planeten.
    ————-
    Und sie läßt den Sandmann Seehofer in Aktion treten, damit sich der Aufstand noch bis zur Bayernwahl aufschiebt. Oder hat die „Chefin“ den Seehofer schon wieder nicht im Griff??? Ist nur Ironie.

  16. Serui Wolk 17. März 2018 at 19:52
    Deswegen, komm auch Du zur AfD, besetz mit uns unsere Infostände, kämpf mit uns gegen die Dummheit!
    Im Netz findest Du Aufnahmeanträge, Adressen der Kreisverbände, wir schicken uns an, jede Gemeinde-/Stadtvertretung zu besetzen, wir wollen den Etablierten auf die Finger gucken und in die Kandare fahren
    Aber dazu brauchen wir auch DICH!
    Komm zu uns!

    Mein Reden! Runter vom Sofa und macht mit!

  17. alexandros 17. März 2018 at 20:13

    Was passiert wenn die Sahara sozialistisch wird?
    Die ersten zehn Jahre passiert gar nichts, aber dann wird der Sand allmählig knapp.

    Die Lufthansa rät: BER abreißen!
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/die-lufthansa-raet-ber-abreissen-15499320.html
    ——————–
    https://www.morgenpost.de/flughafen-BER/article213728609/Schon-veraltet-750-Monitore-am-BER-werden-ausgetauscht.html

    Schon veraltet: 750 Monitore am BER werden ausgetauscht

    Die Bildschirme waren vor der geplatzten Eröffnung 2012 eingebaut worden. Nun entsprechen sie nicht mehr dem Stand der Technik
    —————
    Veraltet sind die Monitore nicht, aber sie können mit der neuen Software nicht mehr verwendet werden.

    Es sind nur noch Idioten am Werk!

  18. dieser wiederliche Sauhaufen der Blockparteien ist nur noch zum kotzen! Die AfD hätte auch „Freibier für Alle!“ beantragen können und die hätten es abgelehnt, nur aus Hass und Starrsinnigkeit heraus.
    An die CDU/ CSU, SPD, FDP, GRÜNEN und LINKE: Warum fusioniert ihr Widerlinge nicht einfach zur SED 2.0; dann weiß ein Jeder, wo er dran ist und ihr könnt euch die Heuchelei und Lügerei gegenüber der Bevölkerung sparen. Bei der Ablehnung dieses Antrages, habt ihr in aller Deutlichkeit gezeigt, wie ihr zu unsere Nation und unserer Bevölkerung steht. Ich hoffe, es kommt der Tag, an dem ihr dafür zur Rechenschaft gezogen und unerbittlich bestraft werdet. Auf dass ihr in der Hölle schmoren möget!

  19. Es ist doch einfach als normal denkendem deutschem Menschen, was sich in diesem total links versifften Bundestag derzeit abspielen tut, einfach nicht auszudenken, die neu gebildete eigene so genannte Regierung sich gänzlich gegen das eigene Deutsche Volk aufbäumen tut und das noch mit den heiligen Worten ( so wahr mir Gott helfe ) zum Teufel mit euch allen die diesen Eid gesprochen haben, am nächsten Tag im Bundestag gebrochen habt, möge euch der Teufel in der Hölle schmoren lassen.

  20. Max Rockatansky 17. März 2018 at 20:18

    dieser wiederliche Sauhaufen der Blockparteien ist nur noch zum kotzen! Die AfD hätte auch „Freibier für Alle!“ beantragen können und die hätten es abgelehnt, nur aus Hass und Starrsinnigkeit heraus.
    An die CDU/ CSU, SPD, FDP, GRÜNEN und LINKE: Warum fusioniert ihr Widerlinge nicht einfach zur SED 2.0; dann weiß ein Jeder, wo er dran ist und ihr könnt euch die Heuchelei und Lügerei gegenüber der Bevölkerung sparen. Bei der Ablehnung dieses Antrages, habt ihr in aller Deutlichkeit gezeigt, wie ihr zu unsere Nation und unserer Bevölkerung steht. Ich hoffe, es kommt der Tag, an dem ihr dafür zur Rechenschaft gezogen und unerbittlich bestraft werdet. Auf dass ihr in der Hölle schmoren möget!
    —————
    Sie werden das AfD-Bier nicht trinken, weil die befürchten mit Logik, Politik für Deutsche/deutsche Steuerzahler/Normalos, Vernunft, Maß und Heimatliebe „infiziert“ zu werden.

  21. Der A400M und seine Probleme..! AeroNews

    https://www.youtube.com/watch?v=jX7U8G35DyE
    ——
    Flintenuschi hat mit dem mangelhaften Flieger schon eigene, persönliche „Erfahrungen“ im Betrieb gemacht.
    Die kann nichts, die weiß nichts und hat ne große Klappe … gegen Russland, die eigenen Bürger und Soldaten.

  22. Für die Altparteien ist das alles , was die AfD so bringt und ihre Anhänger bewegt, irgendwie nur eine Art Spiel, das sie zu
    eine Art Wettkampf verleitet. Auch auf zb der CSU Facebookseite kann man erkennen, mit welcher Sorglosigkeit das Thema behandelt wird. Wichtig ist gar nicht das Thema, sondern bloß der Kampf gegen die AfD. Das wird auch so kommuniziert.

    Ich sag diesen Drecksaltparteien mal ganz offen und ehrlich hier: Euer Verhalten hat mich zum Heulen gebracht. Ich konnte nicht schlafen letzte Nacht vor lauter Verzweiflung. Das Gefühl des Ausgeliefertseins ist für mich, als Opfer sexuellen Missbrauchs in der Kindheit , die reine Hölle.
    Eure Dreistigkeit, euer parteiliches, persönliches Wohlergehen als alleinigen Maßstab so offen noch zur Schau zu stellen ohne Gewissensbisse, dafür habe ich keine Worte mehr.

    Ich wünsche euch Leid.
    Warum soll ich allein heulen.

    Ich verachte euch auf immer und ewig.

    Entweder habt ihr keine Ahnung, oder ihr seid strohdoof. Ich bin mir im Klaren, dass ihr euren Parteien meint, verpflichtet zu sein, aber das stimmt nicht. Eurem Gewissen seid ihr verpflichtet. Was wäre denn geschehen, wenn ihr dem Antrag zugestimmt hättet.
    Ohaaa….“Karriere“knick? Weg vom Fleischtopf? Na, das geht nicht.
    Weshalb aber weg. Weil man gesetzeskonform handelt? Im Ernst, WAS wäre die Konsequenz gewesen?
    Hier stimmt doch etwas nicht!

    Kann man offene Grenzen für Mörder, Vergewaltiger, Irre, und vor allem unserem GG diametral gegenüberstehende Korangläubige in Kauf nehmen, um seinen Sitz da bequem zu behalten?

    Denkt ihr wirklich, ja?!

    Denkt ihr?!

  23. Wie schön wäre es doch wenn die CSU zu großen Teilen zur AfD überwechseln würde, dann wäre Merkel am Ende und Deutschland sowie die CSU in Bayern gerettet.

  24. Pedo Muhammad 17. März 2018 at 20:02

    @Demonizer … 19:55

    … Und die GEZ-Hofschranzen gehören auch zu den Feinden Deutschlands

    ard/zdf sind unser GRÖSSTER Feind, mit ihrer (einzigen) starken ‚Waffe‘
    ➡ -> die Staats-Propaganda-Nachrichten!!

    Die Staatspropaganda die auch noch aus einer Zwangsgebühr, genannt Demokratieabgabe finanziert wird.

  25. Shinzo 17. März 2018 at 20:30

    Der schwätzenden Frau mit dem Nußknackergesicht bist du als Deutscher völlig egal. Der ist auch egal, ob du mit ihrer „Politik“ ruhig schlafen/überhaupt schlafen kannst. Hauptsache die wurde wieder inthronisiert…für 3,5 weitere fette Jahre unter Personenschutz im Jetset der Weltpolitik. Mit mehr Ignoranz kannst du nicht belegt werden. Mit mehr Idiotie auch nicht.
    Da fehlen einem einfach die Worte. Man kann also im Kleinen nur selbst immer wieder was gegen diese Arroganz was tun, um vor sich selbst nicht das Gesicht zu verlieren … um das Land vielleicht doch noch zu retten.

  26. Zur gleichen Zeit in Frankfurt/Main:


    Tellkamp-Debatte : In einem freien Land

    Von Stefan Locke

    Nach der Kritik an Uwe Tellkamp kocht die Empörung über: Von einem Schreib- und Berufsverbot für den Dichter sprechen manche, von einer „verbalen Bücherverbrennung“. Was für ein Unsinn. Die historische Analogie ist infam.

    Es ist erschütternd, wie leichtfertig heute Leute klagend von „Diktatur“ reden, die nie unter einer zu leben hatten. Geradezu befremdlich wirkt diese Klage bei jenen, deren Erfahrung mit einer Diktatur noch nicht lange her ist. Wie bei Uwe Tellkamp, der in seinem Roman „Der Turm“ die Folgen der Meinungsunfreiheit anschaulich beschrieben hat und der jetzt, im Deutschland des Jahres 2018, von „Gesinnungsdiktatur“ spricht. Das ist so absurd, dass es eigentlich keiner weiteren Diskussion bedürfte, doch genau eine solche wird seit Tagen geführt. Ein Anlass dafür ist die peinliche und kleinmütige Reaktion des Suhrkampverlags auf Äußerungen Tellkamps bei einer Debatte in Dresden, wobei offenbar schon der Ort die Suhrkamp-Twitterer vorsorglich zur Distanzierung von ihrem Schriftsteller verleitete: Die Haltung von Autoren sei nicht mit der des Verlags zu verwechseln.

    Die gute Nachricht ist: Man muss dieser Distanzierung, die ein Fehler des Verlags sein mag, aber keiner des „Systems“ ist, nicht folgen. Man kann sie kritisieren oder ignorieren. Stattdessen kocht die Empörung über: Man dürfe Tellkamps Bücher nicht mehr lesen, heißt es jetzt in Leserbriefen und vor allem in den sozialen Medien, von Schreib- und Berufsverbot für den Dichter ist die Rede, sogar von „verbaler Bücherverbrennung“. Das klingt so, als wünschten jene, die solchen Unsinn verbreiten, sich das geradezu herbei. Tellkamp selbst hat an jenem Abend vor tausend Zuhörern darüber gesprochen, was ihn bewege und ängstige; er hat dafür Applaus bekommen, seine Worte wurden landesweit verbreitet. Der Autor hat die Meinungsfreiheit maximal genutzt und sich am Ende abermals darüber beschwert, dass seine Meinung „nur geduldet, aber nicht erwünscht“ sei.

    Meinungsfreiheit in unserer Gesellschaft ist das Recht eines jeden, sich im Rahmen der Gesetze in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern. Sie beinhaltet jedoch keine Pflicht, einer Meinung zu folgen oder ihr nicht zu widersprechen. Das ist der Trugschluss, der auf der ganz linken und der ganz rechten Seite des Meinungsspektrums zu finden ist, nämlich der Meinungsfreiheit und damit auch der Freiheit zum Widerspruch mit Sprechverboten begegnen zu wollen oder Kritik daran mit Zensur und Diktatur zu verwechseln. Unsere Gesellschaft hält viele Meinungen aus; über vieles kann diskutiert werden und wird auch debattiert, nicht zuletzt besonders intensiv. Wer mit seinen Ansichten aber keine Mehrheit erreicht, sollte nicht über „Meinungsunfreiheit“ jammern, sondern muss das aushalten.

    Geradezu infam wird das Gerede von der Gesinnungsdiktatur, wenn es sich auf die Geschichte beruft. Die „Charta 2017“, die Tellkamp nach den Tumulten auf der Frankfurter Buchmesse im Herbst als einer der Ersten unterzeichnet hat, ist eine einzige Anmaßung – vor allem, weil sie sich in die Tradition der tschechoslowakischen Bürgerrechtsbewegung „Charta 77“ stellt. Unter diesem Namen schlossen sich Ende der siebziger Jahre gut zweitausend Menschen zusammen, darunter Václav Havel, um für Dialog und Meinungsfreiheit und gegen Menschenrechtsverletzungen zu demonstrieren. Das Regime verleumdete die Unterzeichner; es bürgerte Hunderte aus, trieb sie in die gesellschaftliche Isolation, belegte sie mit Berufsverbot, warf viele ins Gefängnis – und folterte einen ihrer Sprecher, den Philosophen Jan Pato?ka, zu Tode.

    Die Meinungsfreiheit ist nicht in Gefahr

    Von alldem kann in Deutschland nicht die Rede sein, auch den Ausstellern „rechter“ Verlage auf der Buchmesse ist nichts dergleichen widerfahren. Die gewalttätigen Angriffe auf einige Aussteller, auch auf „unliebsame“ Autoren, angezündete Autos oder beschmierte Veranstaltungsorte sind gleichwohl keine Kollateralschäden, die in Kauf zu nehmen wären, im Gegenteil: Es sind Straftaten, die vom Rechtsstaat konsequent verfolgt werden. Die Meinungsfreiheit ist in Deutschland nicht in Gefahr. Vielmehr entsteht eine lebendige Debatte gerade dadurch, dass auf kräftige Meinungen kräftig verbal reagiert wird, dass sie angegriffen, überprüft, widerlegt, verteidigt, bestätigt und auch mal verspottet werden.

    Darauf hinzuweisen wäre auch die Aufgabe von Politikern. Stattdessen beklagt etwa Sachsens Ministerpräsident via Twitter eine angebliche „Stigmatisierung“ Tellkamps. Das ist so falsch wie leicht zu durchschauen: Michael Kretschmer, der sonst zu Recht stets an das Selbstbewusstsein der Ostdeutschen appelliert, solidarisiert sich aus parteipolitischen Gründen mit einem Schriftsteller, dem sein ostdeutsches Selbstbewusstsein an jenem Diskussionsabend offenbar abhandengekommen war und der stattdessen in der Opferrolle verharrte. Daraufhin applaudieren Kretschmer nun kräftig jene, die ihn bisher als „Volksverräter“ schmähten.

    Der Dresdner Erich Kästner hat dazu schon vor hundert Jahren unter den Stichworten „sinken“, „Kakao“ und „trinken“ alles gesagt. Tellkamp wiederum muss nun tatsächlich mit einem „Stigma“ leben: Er wurde von einem Politiker vor einer für diesen zweifellos schwierigen Landtagswahl instrumentalisiert. Vielleicht erleben wir im nächsten Akt, wie sich der Schriftsteller öffentlich von dem Politiker distanziert. So viel Freiheit bietet nicht mal die schönste Diktatur.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-zur-tellkamp-debatte-in-einem-freien-land-15498089.html

  27. Die AfD ist unsere letzte und einzige Chance.
    Sie hat bisher pro Jahr 2% dazugewonnen,
    ab jetzt im BT und mit weiter zunehmenden Problemen dürften es 3-4% pro Jahr werden.
    Und AfD-Wähler sind keine Wechselwähler, einmal wach, immer wach!
    Es wird noch etwas dauern, aber es ist der einzige gangbare Weg.
    2013: AfD 4,7%
    2017: AfD 12%
    2021: AfD 24-28%
    2025: AfD 36-44%.
    Es sei denn, es kommt zum ganz großen Knall in Europa der in der Welt.

  28. https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.pegida-marsch-und-gegen-demo-az-newsblog-alle-infos-zu-den-demonstrationen-in-muenchen.b567b805-9f0d-4db7-a00b-4e609ab27d40.html

    unfassbar linkslastiger Bericht…
    ——-
    München ist bunt demonstriert für die eigene Abschaffung, vermutlich mit staatlicher Hilfe und SAntifa im Schlepptau. Da stört es niemanden, dass Linksextreme dabei sind – nur im umgekehrten Fall ist das verwerflich. Siehe RBB-Berichte und die RBB Live-Diskussion mit Zukunft Heimat vor einigen Tagen (wo 70% der Cottbusser gegen Merkels einwandeungs/Flutungspolitik sind nur der RBB und die SPD-Tante nicht).
    Die Polizei muss endlich Farbe bekennen, ob sie für oder gegen das Recht sind. So, wie das in München gelaufen ist – darf die Polizei das nicht zulassen!

  29. Demonizer 17. März 2018 at 20:42
    Shinzo 17. März 2018 at 20:30

    Der schwätzenden Frau mit dem Nußknackergesicht bist du als Deutscher völlig egal. Der ist auch egal, ob du mit ihrer „Politik“ ruhig schlafen/überhaupt schlafen kannst. Hauptsache die wurde wieder inthronisiert…für 3,5 weitere fette Jahre unter Personenschutz im Jetset der Weltpolitik. Mit mehr Ignoranz kannst du nicht belegt werden. Mit mehr Idiotie auch nicht.
    Da fehlen einem einfach die Worte. Man kann also im Kleinen nur selbst immer wieder was gegen diese Arroganz was tun, um vor sich selbst nicht das Gesicht zu verlieren … um das Land vielleicht doch noch zu retten.

    _____

    Das sehe ich auch so.
    Die ist aber auch genau programmiert worden.
    Ich bezweifle aber , dass wirklich jeder Abgeordnete auch nur so eine Marionette ist.
    Oder bis in welche Ebene hinunter mag das gehen?

  30. alexandros 17. März 2018 at 20:13
    Was passiert wenn die Sahara sozialistisch wird?
    Die ersten zehn Jahre passiert gar nichts, aber dann wird der Sand allmählig knapp.

    Die Lufthansa rät: BER abreißen!
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/die-lufthansa-raet-ber-abreissen-15499320.html

    —————————————————
    Mit einer DDR-Kanzlerin, dieser Honecker-Nachgeburt, auch kein Wunder … Mein grösster politischer Wunsch: Merkel und ihre Helfershelfer entmachtet und zur Rechenschaft gezogen! Lebenslängliche Kerkerhaft wäre das mindeste …

  31. Warum tanzt Deutschland aus der Reihe i.S. Grenzkontrolle. Wie passt das zu einer gemeinsamen EU-Politik? Wie passte die einsame, nicht abgesprochene Entscheidung der Grenzöffnung zu einer Politik der vertrauensbildenden Maßnahmen?
    Wie passte es, dass man sogenannte Flüchtlnge per Selfie ansaugt, größtenteils ohne Papiere durch offene Grenzen reinlässt, und sie dann in Quoten par ordre de mufti anderen Ländern zuweisen will?
    Warum zahlt Deutschland die höchste Unterstützung für sogenannte Flüchtlinge?
    Warum muss Deutschland diese Sonderrolle „mit dem deutschen Wesen“ spielen, anstatt sich als Gleicher unter Gleichen zu begnügen?

  32. Heimatsternle 17. März 2018 at 21:33
    Warum tanzt Deutschland aus der Reihe i.S. Grenzkontrolle. Wie passt das zu einer gemeinsamen EU-Politik? Wie passte die einsame, nicht abgesprochene Entscheidung der Grenzöffnung zu einer Politik der vertrauensbildenden Maßnahmen?
    Wie passte es, dass man sogenannte Flüchtlnge per Selfie ansaugt, größtenteils ohne Papiere durch offene Grenzen reinlässt, und sie dann in Quoten par ordre de mufti anderen Ländern zuweisen will?
    Warum zahlt Deutschland die höchste Unterstützung für sogenannte Flüchtlinge?
    Warum muss Deutschland diese Sonderrolle „mit dem deutschen Wesen“ spielen, anstatt sich als Gleicher unter Gleichen zu begnügen?

    ________

    Weil diese Europaflutung ja nicht offen angekündigt werden konnte, vielleicht.
    Also wurde eine Notsituation 2015 kreiert, die uns allen als Begründung für alternativloses Handeln vorgesetzt wurde.Gepaart mit dummen Zufällen.
    Das war/ist eine geplante Situation, in der die Nationen Europas stecken. Für zufällig hier Gestrandete auf Zeit baut man nicht extra Wohnungen und Einzelhäuser und knechtet das Volk. Und da ja nun beschlossene Sache ist, dass nach 2 1/2 Jahren immer noch die Grenze offen stehen soll, für illegale Einwanderer, ist der letzte Beweis, der für die Absicht evtl noch fehlte, erbracht.
    Wenn das kein Grund ist für ………. , was dann?

  33. Schon witzig: der Artikel bekundet „Respekt für drei Abgeordnete der CDU“, nennt aber nicht deren Namen?! Es sind Veronika Bellmann, Sylvia Pantel und Klaus-Peter Willsch, der schon seit der Griechenland-„Rettung“ als Abweichler gilt.

  34. Auf Tagesschau24 läuft gerade ein Film „Illegale in Hessen“
    http://www.ardmediathek.de/tv/hessenreporter/Illegal-in-Hessen-unsere-unsichtbaren-/hr-fernsehen/Video?bcastId=3366970&documentId=50786946

    Von denen gibt es allein in Hessen 60.000!
    Tränendrüsenbearbeitung – Neger ohne Ende, denen es in Italien nicht nobel genug war.

    Operationen massenhaft, Marokkanerin holt Mutter, die krank ist…..
    Ältliche Ärztinnen behandeln….

    Die kommen aus Italien, wahrscheinlich noch vom Staat Italien bezahlt.

    Angeblich wollen die hier alle arbeiten – warum tun sie das nicht zu Hause, da ist es warm und scheint die Sonne….

  35. @ PI Respekt für drei Abgeordnete der CDU
    ———————————————————-

    Ich hab da keinen Respekt; sich auf Feigheit zu enthalten statt für die Wahrheit zu stimmen ist erbärmlich.

    Das auch das auch parteisoldatischen Gründen Mut erfordert, hat damit nichts zu tun.

    Man kann sich auch nicht „enthalten“. Dafür oder dagegen, basta.

  36. Laubfrosch2, 17.03. 19:46

    Die größten Feinde eines deutschen Patrioten sitzen heutzutage im Bundestag! ? Außer der AfD selbstverständlich!

    Ich erlaube mir eine weitreichende Korrektur Ihrer Aussage: Die größten Feinde Deutschlands und der Deutschen sitzen heutzutage im Bundestag!

  37. Die AfD wirkt: Das fliegende Meinungskartel bekommt Haarrisse……immer mehr…..
    Wie lange wird es noch fliegen?

  38. Klaus-Peter Willsch ist ein alter Freund von mir aus gemeinsamer Zeit in der Schüler-Union und der Jungen Union in den 80ern. Wenn es noch 100 Köpfe wie ihn in der CDU geben würde, hätte ich die Partei nicht verlassen, sondern für den Sturz von Merkel gekämpft.

    Merkel hat Klaus-Peter Willsch in der Bundestagsfraktion schon gedemütigt wo sie nur konnte. Auf ihren Befehl hin hat er seinen Sitz im wichtigen Finanzausschuss verloren. Ich bewundere die Geduld und die Standhaftigkeit von Klaus-Peter. An seiner Stelle hätte ich das Monster schon….. 🙁

  39. Guter Leserkommentar zu „Flensburg“ u. co.:

    Michael W.
    vor 2 Stunden
    Wenn man das so liest kommt man fast zu dem Schluss das die ganzen Straftaten nur deshalb eine Rolle spielen weil es die AfD gibt. Der Umkehrschluss, gäbe es keine AfD würden weder Eltern, Familien noch Bürger im Lande diese Straftaten erwähnen, sie eventuell tolerieren.
    Ich bin schon alleine auf diesem Grund froh das es eine AfD gibt die dafür sorgt das solche Verbrechen nicht einfach ignoriert werden.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174653570/Nach-Flensburg-Aufgeheizte-Debatte-nach-Bluttaten-von-Migranten.html

  40. Die CSU in Bayern lügt doch ihre Wähler komplett an, wenn sie behauptet, die Grenzen seien gesichert. Nichts ist gesichert. Die CSU ist in Bayern die Lügenpartei schlechthin. Ich hoffe, dass das Allein-Monopol der CSU vorbei geht im Herbst. Was die AfD anbelangt, so bin ich froh, dass es die Möglichkeit AfD zu wählen gibt und dass die „Inbetriebnahme AfD“ den Sack der bestehenden Medien-Lügen, Volksverdummung wie in Russland, GEZ-Meinungsmonopol und Allein-Politik-Monopol der Altparteien aufgebrochen wurde. Man sieht jetzt, was man vorher nicht sah: Wahrheit der Berichterstattung gab es nie und Russland, China ist nicht besser wie Deutschland in puncto „freie unabhängige Medien“.
    AfD ist ein völlig neuer Ansatz der Möglichkeiten. Zum ersten Mal nach 1945. Deutschland soll ebenso sen wie Russland. Das versuchen die Alt-Medien hier. Die AfD stört dabei gehörig!

  41. Freiheit ist ohne Ordnung nicht zu haben. Ordnung aber setzt in jeder Hinsicht Grenzen voraus, außerhalb derer keine Ordnung, mithin auch keine Freiheit, Bestand haben kann. Wer Grenzen und somit auch die Kontrolle dieser Grenzen abschafft, der will und der wird letztlich die Freiheit abschaffen, die nur innerhalb eines geordneten Systems, nicht nur eines physischen, wie dies der Zusammenhang des Artikels nahelegt, sondern auch eines geistigen, zu haben ist.

    Freiheit ohne Grenzen ist nicht Freiheit, sondern Anarchie, in der in jeder Hinsicht, sei es die des öffentlichen oder politischen oder wirtschaftlichen Lebens, das Faustrecht als das „Recht des Stärkeren“ agiert. Wir wir sehen, gehen sämtliche Bestrebungen derer, die Deutschland in einer zentralstaatlich gelenkten Eurokratie (die als „Räterepublik“ strukturell ähnlich funktioniert wie das System der untergegangenen UdSSR) aufgehen lassen wollen, weswegen sie Staatsgrenzen für hinderlich halten, in genau diese Richtung. Wir wollen dagegen, wie seinerzeit de Gaulle, ein Europa freier, demokratischer und souveräner Vaterländer, die ihre Interessen soweit als möglich miteinander abstimmen. Alles das, was darüber hinaus geht, hat mit der vielfach vorgeschobenen „europäischen Idee“ nicht sehr viel zu tun. Es ist lediglich ein Mißbrauch derselben.

    Summa summarum: Wie wir somit gesehen haben, gaben alle Bundestagsabgeordneten, außer den drei mutigen „Stimmenthaltern“ von der CDU und denen der AfD, ihre Stimme für die Diktatur des Faustrechts seitens diverser, demokratisch nirgends legitimierter „Eliten“, die lediglich ihre Interessen durchgesetzt wissen wollen, die durchweg auf der wirtschaftspolitischen Ebene liegen dürften, da sie daran verdienen. Am Rande: Auch die Linkspartei macht, bis auf wenige Ausnahmen, die sich (zu nennen wäre hier eine in dieser Partei durchaus nicht wohlgelittene Frau Wagenknecht) noch einen gewissen Rest an freiem Denken bewahrt haben, genau diesen globalistischen Unfug fleißig mit, womit sie sich für den, der noch unabhängig denken kann, als mögliche Alternative endgültig verabschiedet haben dürfte.

    „Wir wählen die Freiheit“. Wer die Freiheit wählen will, der kann derzeit nur die AfD wählen.

  42. Ist es nur aus Kalkül wegen der kommenden Wahl in Bayern oder muss man nun auch Herrn Seehofer Respekt zollen? Entweder er weiß nicht, was gerade im Parlament abgeht, oder er ist wirklich auch so kaltschnäuzig, seiner großen Schwesterpartei, besonders deren Chefin in die Parade zu fahren. Was die AfD als Parlamentsantrag fordert (Grenzkontrolle und Übersicht über Ein-und ausreise), von allen anderen Konkurrenz- Parteiabgeordneten abgelehnt wird, bewirbt und fordert er als CSU-Minister, medial schon kurzzeitig gut beachtet, von Berlin aus. Bin gespannt auf die Reaktionen von CDSPLI90.
    https://www.n-tv.de/politik/Seehofer-wirbt-fuer-staerkeren-Grenzschutz-article20341685.html
    Bin gespannt auf die Reaktionen von CDSPLI90.

    Und wenn man sich die neusten Aussagen von Herrn Scholz (SPD) ansieht https://www.welt.de/politik/deutschland/article174648535/Finanzminister-Olaf-Scholz-Wir-wollen-und-koennen-gar-nicht-fuer-alle-zahlen.html Da hat sich etwas zusammenkoaliert, was dem interessierten Otto Normal so manchen Sonntag einen unruhigen Mittagsschlaf beschert.

  43. Waldorf und Statler 17. März 2018 at 19:58

    “Wir haben versucht, die Dramatik herunterzustufen, die letztendlich gar nicht vorhanden war, ohne es herunterzuspielen „.Die Lehrerin sei wegen einer oberflächlichen Schnittverletzung im Krankenhaus behandelt worden.

    Was wurde seiner Zeit für ein Drama um eine Bürgermeister von Altena inszeniert, dem von einem „Rechten“ der Hals „durchgeschnitten“ wurde?
    https://bilder3.n-tv.de/img/incoming/origs20156210/1112535706-w1280-h960/e3be77db172611e76480bee8d8f371b1.jpg

    Eben Doppelstandards!

  44. Grenzschutz bedeutet nicht zwangsweise Stacheldraht und eine Kette Grenzsoldaten an der Grenze, wie die Merkel-Parteien suggerieren.

    Grenzschutz bedeutet viel mehr, gezielte KONTROLLE im gesamten Bundesgebiet nach illegal Eingereisten, INHAFTIERUNG, Bestrafung und konsequente BLITZABSCHIEBUNG. Der bunte Spuk wer dann rasch vorbei!

  45. Wenn ich immer die rechtlichen Analysen verschiedener praktisch bildbarer linker Bankrutscher lese und realisiere, dass die Mainstreampresse diesen Mist als gegeben abdruckt, wird mir schlecht. Freizügigkeit innerhalb der EU gilt -auch nur unter gewissen Umständen- ausschließlich für EU-Bürger. Mir ist nicht bekannt, das Nordafrika, Afghanistan, Schwarzafrika und der arabische Raum Teil der EU sind. Also hier die EU-Freizügigkeit als Argument für offene Grenzen anzuführen ist -um es anschaulich darzustellen- voll und ganz dem geistigen Niveau einer Kathrin Göhring-Eckhard oder Claudia Roth geschuldet. Zumindest solange, bis die EU ihren Teil des Schengen-Abkommens erfüllt und die Außengrenzen endlich schützt. Normalerweise gehört das Schengen-Abkommen suspendiert! Die Warenfreiheit und die Niederlassungsfreiheit ist nicht von Grenzkontrollen abhängig. Es wird immer gefährlich, wenn sich ein Regime plötzlich und ausnahmsweise auf scheinbar geltendes Recht beruft.

  46. Ich habe keinen Respekt vor den drei C*DU-Abgeordneten. Alle Abgeordneten sind im Auftrag des deutschen Volkes im Parlament, um dessen Interessen zu vertreten. Haben das die drei gemacht? Nein, sie haben gar nichts gemacht. Respekt hätte ich vor denen, wenn sie die Bande verlassen hätten.

  47. Das sind neben den „Enthaltern“ Veronika Bellmann, Sylvia Pantel und Klaus-Peter Willsch von der CDU auch noch einer von der FDP und zwei Fraktionslose…

  48. Da war die AfD gut aufgestellt, aber da der Vorschlag von denen kam ist das NATÜRLICH abzulehnen. Was ist das für eine verlogene hinterfotzige Bande im Bundestag, quer durch alle Parteien. Ihr seit wieder mal zu spät mit einem solchen Vorschlag. Die EU und UN – Hörigkeit == USA – Hörigkeit kennt keine Grenzen.
    Deutschland ein neuer Bundesstaat der USA genau wie England?

  49. Nach so einer Debatte, bräuchten wir einen beherzten General , welcher in den Bundestag einmarschiert, die Fernsehmedien besetzt, die Verräter einkerkert und vorübergehend die Macht übernimmt, bis die Grenzen wieder dicht sind und jeder der in Deutschland nichts zu suchen hat, entweder raus ist oder im Knast sitzt. Länder wie Thailand, Ägypten, Chile usw haben vorgemacht wie es geht. Das hat immer etwas mit Notwehr zu tun. Für die Türkei wäre es auch besser gewesen, wenn es vor zwei Jahren geklappt hätte.

    Ich bin ein Rechter und das ist auch gut so.

  50. Grenzkontrollen wären unter den heutigen Bedingungen des islamischen Terrors einfach nur Pflicht. Dieser Pflicht kommen die Altparteien nicht nach. Wollen also das Volk vorsätzlich opfern. Und tun es bereits. Wie wird die Strafe für diese politischen Personen künftig ausfallen? Die kapieren noch gar nicht, wie die Leute hinter vorgehaltener Hand reden. Die paar Schreihälse von Merkels Antifa und den Asylgewinnlern sind gar nichts. Das brodelt offen. Selbst die Wahlumfragen sind nur Momentaufnahmen. Da hat sich längst etwas gelöst.

  51. Erst als linke Maashand kontrollieren, dann löschen:
    Ob ihr das löscht oder nicht – Tatsachen sind Tatsachen!
    Und die meinen kannste in jeder Zeitung nachlesen oder du fährst mal in die Oberpfalz.
    ———-
    Alter Ossi 18. März 2018 at 11:38

    Nach so einer Debatte, bräuchten wir einen beherzten General , welcher in den Bundestag einmarschiert, die Fernsehmedien besetzt, die Verräter einkerkert und vorübergehend die Macht übernimmt, bis die Grenzen wieder dicht sind und jeder der in Deutschland nichts zu suchen hat, entweder raus ist oder im Knast sitzt. Länder wie Thailand, Ägypten, Chile usw haben vorgemacht wie es geht.
    ———————
    Mein lieber Landsmann!
    Das ginge wohl, wenn wir ein souveräner Staat wären.

    Aber wir sind ein tributpflichtiger Vasallenstaat für die schwindende US-Macht.
    Sie haben in den letzten Jahren Soldaten und milit. Material einschließlich neuer A-Bomben hergebracht, die Briten schickten 6.500 Panzer, auf dem exterritorialen Truppenübungsplatz Grafenwöhr war gerade die Hölle los, denn dort proben rund 3.700 Soldaten aus 26 Nationen derzeit den „Ernstfall“.
    Das Großmanöver steht unter dem Motto „Dynamic Front 18“. Ein Schwerpunkt der Übung ist der Einsatz verschiedenster Waffensysteme der Artillerie.

    Selbst wenn es eine militärische Lösung gegen unsere Marionetten gäbe, sind unsere Nutella-Jungs weder imstande noch gewillt, Gegenwehr gegen diese Besatzungsmacht zu leisten.

    Restdeutschland ist das letzte Land, dass die Besatzungsmacht USA verlassen würde, wenn die Kraft entschwunden ist.

    Sonntagsgrüße an dich und alles Gute!

Comments are closed.