"Nun sind sie halt weg". Das Top-Objekt in absoluter Traumlage in parkähnlicher Villenumgebung in Hannover - nun steht es halt leer.

Von JOHANNES DANIELS | Wo eine Villa, da ein Weg … um Steuergeld zu vernichten. Während deutsche Senioren täglich an den Tafeln gegen Scharia-Scharen kämpfen, GEZ-Verweigerer in den Morgenstunden vor den Augen ihrer Familien in Beugehaft GEZwungen und um einen Tag verspätete Steuerzahlungen mit strafbewehrten Vollstreckungsbescheiden geahndet werden, freuten sich 16 jugendliche „Geflüchtete“ über eine herrschaftliche Villa im Nobelvorort Bemerode.

Den adretten Palazzo Prozzo hatte ihnen submissiv die Stadt Hannover (Niedersachsen) zur geneigten Verfügung gestellt. In Traumlage, in einem gutbürgerlichen Umfeld, mit großzügigem gepflegten Garten mit altem Baumbestand und einem Holzzaun, der auch vor den neugierigen Blicken der Nachbarschaft schützt, konnten sich 16 „15-17-jährige“ Glücksritter aus „Syrien, dem Irak und Afghanistan“ von der Traumatisierung der schweren Flucht aus der kriegsgebeutelten Heimat erholen, während sich die Nachbarn nicht ein-kriegten. Verständlich.

Traumobjekt in 1AA-Lage für die neuen Herren

Die Stadt Hannover zeigte sich generös großzügig mit den Mitteln des Steuerzahlers: Sie kaufte die herrschaftliche Luxus-Villa an der Heymesstraße gleich ganz für ihre „minderjährigen Flüchtlinge“ für super verhandelte 1,6 Mio. Euro. Denn kaufen ist bekanntlich billiger als mieten.

Von Beginn an war das Projekt umstritten, Nachbarn zogen gegen die Unterkunft in einem reinen Wohngebiet vor Gericht: In einem Eilantrag gegen den Heimbetrieb verwiesen die Nachbarn auf den Bebauungsplan, der für diesen Stadtbereich ein allgemeines Wohngebiet ausweist. Eine soziale Einrichtung sei im Wohnviertel nicht erlaubt. Die Stadt Hannover argumentierte, dass die Minderjährigen in der Heymesstraße nicht länger als vier Wochen untergebracht werden würden. „Danach werden die Kinder und Jugendlichen in anderen Einrichtungen untergebracht“, erklärte der Pressesprecher der Stadt Dennis Dix  – dies sei gesetzlich so vorgegeben. Also noch irrer: 1,6 Mio Euro für vier Wochen Zwischenaufenthalt?!

Hannover zeigt sich einmal flexibel im Planungsrecht – immerhin!

Erst eine nicht ganz legale Umwidmungs-Ausnahme-Ausnahmegenehmigung des Landes Niedersachsen machte sodann den Betrieb im März 2016 erst möglich. Erstaunlich, wie flexibel die deutschen Behörden bei der „kreativen“ Durchsetzung des Bauplanungsrechts sein können, wenn sie nur wollen! Ein Lichtblick für die Zukunft? Eher nein.

Achim Maschke, Leiter des Heimverbunds der Landeshauptstadt Hannover betonte zum Einzug, dass die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge der „Winkelvilla“ selbstverständlich rund um die Uhr betreut werden. Bei ihnen handle es sich zur Beruhigung der besorgten Anwohner vor allem um junge Männer im Alter von 15 bis 17 Jahren. Mindestens ein Sozialarbeiter werde immer anwesend sein. Auch für die Gartenpflege sei durch externes Facility-Management-Personal und den rund-um-die-Uhr-Hausmeister-Service professionell gesorgt. Man will es ja auch etwas schön haben in seinem neuen Zuhause.

„Im Grunde gibt es zu wenig Einrichtungen“, betonte Heimverbund-Leiter Maschke damals. Etwa 30 Jugendliche müssten deswegen sogar im Deutschen Pavillon am Expo Plaza untergebracht werden. „Das ist eigentlich nicht erlaubt, es ist einfach eine Zwischenlösung.“

Gutes ist nicht gut genug!

Möglicherweise lag es an den zu hohen Erwartungen, die das Team aus internationalen und rot-grünen niedersächsischen Schleusern bei den ambitionierten Merkelgästen schürte. Die ruhige Parklage des repräsentativen „Christian-und Betty-Wulff-Style“-Schmuckkästchens war den Erlebnishungrigen Schutzsuchenden wohl doch zu weit ab vom „Schuss“ – im wahrsten Sinne des Wortes.

Derzeit räumen nun Möbelpacker das für Unsummen zur angenehmen Wohnlandschaft umgebaute Geflüchteten-Palais wieder aus – am Tor hängt ein Zettel: „Bitte keine Post einwerfen! Haus ist nicht mehr bewohnt!“

Alles muss raus – Weiterverwendung unklar.

Eine Sprecherin der Stadt Hannover teilte mit, dass „die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“ in Bemerode stark zurückgegangen sei.

„Wir prüfen derzeit die weitere Verwendungsmöglichkeit für städtische Zwecke“, sagt die Stadt-Sprecherin zum aktuellen Leerstand der Luxus-Immobilie. Beruhigend, dass Wohnungsnot im Raum Hannover kein ernsthaftes Problem ist.

Doch CDU-Fraktionschef Jens Seidel hat bereits eine fabelhafte Idee: „Wir sollten das Gebäude für einen befristeten Zeitraum nutzen, um obdachlose Frauen unterzubringen.“ Er setzt hier aber auf einen Dialog mit den Anwohnern, damit es nicht neuen Ärger gibt. Diese werden die „Flaschen-Sammel-Omas“ schon mittels „Sammel-Klage“ vertreiben.

Im Gegensatz zum Heerlager der Heiligen MUFL sind sie für die deutschen Behörden auch nur Menschen zweiter Klasse. Der Irrsinn hat einen Namen: Deutschland 2018!

Ernsthafte Kaufangebote für die Bemeroder „Winkel-Villa“ bitte an die:

Landeshauptstadt Hannover
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Dix
Trammplatz 2
30159 Hannover
Kennwort: „Geflüchteten-Liebhaber-Objekt“

Handwerkliche Fähigkeiten vorausgesetzt. Das 1,6-Mio-Euro-Objekt benötigt nun leider etwas „Refurbishment“!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. Das sollte uns für 16 zukünftige IT-Fachkräfte, Herzchirurgen und Elektroingenieure nicht zu teuer sein.
    Alles wird gut!

  2. … und die 2. Migranten-Welle rollt an und gibt uns nicht den endgültigen Rest, aber die Stufe davor! Warten wir es ab. Sie geben und den Rest. Merkel ist dabei! Nein, wenn wir dann endgültig am Ende sind, lacht Merkel aus der 15.000,- Pension im Ausland.
    ________________________________________________________
    aus WELT:
    TOPSHOT – African migrants rescued
    AUSLAND FLUCHT AUS AFRIKA
    Die zweite Phase der Migration hat längst begonnen
    Neueste Umfragen in afrikanischen Ländern zeigen, dass bis zu zwei Drittel der Einwohner auswandern wollen. Dabei sind nicht allein Not und Terror ein Antrieb, sondern oft Verwandte und Freunde, die schon in Europa sind.
    _________________________________________________________
    An merke: die dann neu geschaffenen clans machen uns vollends fertig. Das hiesige Gesetz ist dann hinfällig. Europa wird dunkelbraun bis schwarz in 2-3 Generationen.

  3. Schreibfehler-Korrektur:

    Achim Maschke, Leiter des Heimverbunds der Landeshauptstadt Hannover betonte zum Einzug, dass die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge der „Winkelvilla“ selbstverständlich rund um die Uhr betreut bewacht werden

  4. „Wir sollten das Gebäude für einen befristeten Zeitraum nutzen, um obdachlose Frauen unterzubringen.“
    —–
    Mhhhh….ist das nicht voll Nazi? Der Antifa-Abschaum sucht doch immer neue Shitholes um sich auszuscheißen. Wie wäre es mit denen? 🙂

  5. Mir doch egal, ob in Deutschland an allen Ecken und Enden das Steuergeld für Deutsche fehlt. Nun hat es halt ein anderer!

    Und:

    Ich wüsste nicht, was ich hätte anders machen sollen!

    Der real existierende Merkelismus färbt ganz offenbar auf die unteren Ränge der Schranzen ab.

  6. Nachtrag: Demnächst dürfen die 16 MUFLs noch ihren ganzen muselackischen/negroiden Familien-Clan nachkommen lassen. Dann braucht jeder natürlich ein ordentliches Haus mit ca. 200 m² Wohnfläche. In einem Land, wo Asyl-Simulanten gut und gerne leben!

  7. …. 15 bis 17 jährige
    also übersetzt in die Realität sind sie dann 23 bis 25 Jahre alt.

  8. Alvin 22. März 2018 at 20:27
    An merke: die dann neu geschaffenen clans machen uns vollends fertig. Das hiesige Gesetz ist dann hinfällig. Europa wird dunkelbraun bis schwarz in 2-3 Generationen.
    —-

    Vor allem wird es ohne Menschen sein, stattdessen vollgestopft mit erbärmlichsten Gesindel, das hausen wird wie zu Hause in Antihumanistan.

  9. Der von den hiesigen Medien zu 110% ausgelachte und herunter gemachte US-Präsident entwickelt sich jetzt zum Sieger! Die Medien waren – wie oft – nur der Fach-Idiot! Das ist kein fake news!
    ____________________________________________________________
    aus Spiegel:

    Trump hat schon gewonnen
    Drohung mit Strafzöllen: Trump hat schon gewonnen
    Im von ihm angezettelten Handelskonflikt kann US-Präsident Trump einen Sieg verbuchen: Er ließ die Europäer erfolgreich um eine Ausnahme von seinen Strafzöllen betteln. Das bestätigt ihn fatalerweise in seiner Weltsicht. Ein Kommentar von David Böcking mehr… [ Video | Forum ]
    __________________________________________________________
    Ich hoffe sehr, dass die Medien auch in puncto „AfD“ sich als der Idiot zeigen werden müssen, ähnlich Trump. Trump kennt eben noch das Wort „Amerikaner“. Merkel kennt das Wort „Deutscher“ nicht“!

  10. Ich schaue gerade bei NatGeo in SKY, wie die Amis ihre Grenzen schützen (Flughafen JFK). Ich könnte heulen vor Neid.

  11. Bei ihnen handle es sich zur Beruhigung der besorgten Anwohner vor allem um junge Männer im Alter von 15 bis 17 Jahren.
    __________
    Bis auf die, die in Wahrheit zwischen 25 und 37 sind.

  12. Für die Kosten eines einzigen MUFLs nach deutschen Aufzuchtkosten könnte man 10 Waisenkinder in Aleppo versorgen.

    Mach mal, AfD. MUFLs hier zu deutschen Irrsinnspreisen hochpeppeln ist ein Verstoss gegen die Menschenrechte.

  13. NoDhimmi 22. März 2018 at 20:45

    Bei ihnen handle es sich zur Beruhigung der besorgten Anwohner vor allem um junge Männer im Alter von 15 bis 17 Jahren.
    __________
    Bis auf die, die in Wahrheit zwischen 25 und 37 sind.

    Ja. Aber irgendwann waren die tatsächlich mal zwischen 15 und 17 Jahre alt.

  14. Ist das nicht menschenverachtend, dass dort 16 zusammen leben müssen?
    Dort ist höchstens Platz für 1 Syrer mit 3 Frauen und 4 Kindern.
    Also, bah ,liebe Stadtverwaltung Hannover, schämts eich, das melde ich gleich amnesty international.

  15. Das riecht nach Korruption.
    Vermutlich wird das Objekt danach eh abrißreif sein – sucht evtl. Ein Investor nach Bauland?

  16. Eigentlich sind solche Meldungen/“Erscheinungen“ sehr gut, da sie noch schneller die komplette Implosion dieses irren Wahnsinns veranschaulichen.
    Bitte noch mehr davon!
    Je schneller dieser Irrsinn zusammenbricht, umso besser!!!
    🙂

  17. „Die Stadt Hannover argumentierte, dass die Minderjährigen in der Heymesstraße nicht länger als vier Wochen untergebracht werden würden.“

    – Wenn die Stadt 4 Wochen sagt, meint sie natürlich je bis zu 4 Monate.

    – Aufgefüllt wird nach Verlegung im Rotationsverfahren mit anderen 16-Jährigen immer wieder neu. In ca. 2 Jahre ist der alte 16-Jährige mit dann neuer Idendität und wieder 16-Jährig neu da, bis es dann zusehr auffällt.

    – Wichtig ist aber immer rechtzeitig die „Minderjährigen“, bevor die gezielte Strafverfolgung wegen vor Ort Delikten eintritt, auf andere „Herbergen“ zu verlegen und von dort dann u.s.w…. Es geht also um verwaltete Kriminalität, kein bezahlter Sozialromantiker hat da noch Hoffnung!

    – Für Anwohner sehen die Gewalt-„Flüchtlinge“ die einbrechen, pöbeln, rauben oder vergewaltigen, ehe alle ziemlich gleich aus, so das kaum eine Strafverfolgung stattfinden wird, wie geschrieben, wenn es eng wird, schnell den „Flüchtling“ umverteilen und aus der Schusslinie vor Ort raus nehmen. „Flüchtlinge“ und Statistik gerettet. In 2 Jahren kann er dann wieder dort einziehen, dann erinnert sich eh keiner mehr.

    – Die umliegenden Grundstückspreise werden deutlich verfallen und der Durchschnitts-Grundstückspreis erheblich gesenkt: Wohneigentum wird also statistisch für alle billiger. Zumindest dort!

    – Gleichzeitig wird es dort eine 1 zu 1 Betreung geben: Ansonsten 16 ungebrauchte fehlstudierende Gesellschaftswissenschaftler oder so bekommen einen minderbezahlten Gutmenschen-Job, womit keiner selbt eine Familie ernähren könnte. Allerdings dürfen vermutlich immer mindestens 3 auch in der Villa übernachten…

    – Die Anschaffungskosten von 1,6 Millionen sind übrigens ein Klax bzgl. Folge- und Langzeitkosten! In 5 Jahren kosten diese 16 „Welt-Ewig-Jugend-Dauerbetreuten-Rotations-Flüchtlinge“ 16×10.000x12x5 Euro (inkl. Betreuer und Nichtstrafverfolgung). Da ist die Villa, falls sie nicht von den „Flüchtlingen“ ausversehen abgebrannt oder entwohnt wird, der einzige Wertposten in der Bilanz…

  18. Wenn die Merkel-Gäste dafür selbst zahlen würden – Achnee, das tun wir ja schon…

  19. Es sollte endlich allen klar sein dass wir von Irren und Kriminellen regiert werden.

    Wenn die Deutschen dieses Jahr, praktisch noch vor Juni nicht endlich aufstehen ist der Mist gefahren. Eigentlich ist er jetzt schon gefahren aber danach ist es vorbei. Die naechste Illegalenwelle wartet bereits, Neger und Neger und Neger….. Zum Wohle der Deutschen.

  20. Osteuropäische „Dummyfirmen“ stellen Arbeitnehmer zu guten Löhnen ein, die sie vor der Hand auch offiziell auszahlen, die die Arbeitnehmer aber bis zu 60% unter der Hand zurückzahlen. Das „Arbeitsverhältnis“ wird nach ca. 15 Monaten beendet und es wird Arbeistlosengeld beantragt. Auch davon gehen Anteile an die Firmenbosse. Zusätzlich melden Rumänen und Bulgaren Kinder an, die gar nicht ihre eigenen sind (getürkte Papiere) und kassieren rund 200€ pro Kind und Monat, obwohl in diesen Ländern die Lebenshaltungskosten 1/10 der hiesigen sind. EU-Beschiss ohnegleichen. Die doofen Merkel-Deutschen zahlen für RUM und BUL monatl. 22 Mio €. Kindergeld. Da freuen sich Herr Sinti&Roma! #Für Erdogans Kinder sind es 117 Mio. € Kindergeld plus Krankenversicherung von 198 Mio. € pro Monat…

  21. Was mich gerade schon wieder richtig ankotzt, sind die Wirtschaftsweisen.
    Die erhöhen die Wachstums-Prognose für unser multikriminelles Buntland und suggerieren damit, wie toll es uns doch geht.
    Mit keiner Silbe wird erwähnt, dass der zusätzliche Konsum dem Zuzug massenhafter, illegaler Multikulti-Horden in Höhe einer Großstadt wie Berlin zu verdanken ist, aber dieser Konsum 1 zu 1 vom Steuerzahler bezahlt wird.
    Das ist ein linke Tasche rein, rechte Tasche raus Prinzip, wo oben drauf noch gewaltige Milliarden zusätzlich an Sozialleistungen kommen, also auf jeden Fall ein gewaltiges Draufzahlgeschäft.

  22. 100.000€ Miete pro Flüchtling für einen Monat, das dürfte vorläufig neuer Rekord sein.
    Familien mit Kindern müssen in viel zu kleinen Wohnungen leben da sie sich die Mieten trotz Arbeit nicht leisten können.
    Obdachlose finden im Winter keinen warmen Platz und das über Jahren nicht, da die Politik einfach weg sieht.

  23. Sagt mal Leute, müsst Ihr Euch auch permanent Nerv tötend neu „Einloggen“?

  24. WahrerSozialDemokrat 22. März 2018 at 21:04
    Hört sich plausibel an. Aus der Schusslinie nehmen, bewachen von Leuten die leicht erpresst werden können.
    Es liegt Geld darin, mein Eindruck, wenn ich an diese unverschähmten verlogenen leicht schmierigen Aktivisten in Norwegen (z. B. von Tolvte Januar) denke oder andere, ist dass es um Geld geht. Die Eltern z.b. in Affghanistan zahlen gut, vielleicht auch noch nach Ankunft, wenn es mit Ankerkind-Methode klappt und die grausame Sippe nachkommt in das rundumsorglos-Leben im Linken Paradies für alle Drecksratten.

  25. So eine Villa macht auch viel Arbeit. Rasen mähen, Schnee räumen, Bäume schneiden usw. Ich hoffe doch, dass das die Kommune auf Kosten des Steuerzahlers übernimmt. Ist den traumatisierten Flüchtlingen ja nicht zuzumuten. Wäre voll rassistisch und Naziiih!
    Die wollen ja auch mal Freizeit haben. Antanzen, messern usw…

  26. Patriot2016 22. März 2018 at 20:24
    Irrenhaus Deutschland!! Wie bescheuert sind wir nur!?
    ————–
    Wieso „wir“??? „Wir“ schaffen das NICHT, wir wollen das nicht schaffen und wir wollen DAS NICHT:
    Ne Flüchtlingsvilla für 16 Mio Euro für 16 illegale MUFLs, das ist ne Million für EINEN.
    Auf sowas kommen nur abgehobene Altparteienbratzen ohne Gewissen und Verantwortungsgefühl und nicht „WIR“ normalen deutschen Steuerzahler – „WIR“ wurden ja auch NICHT gefragt, ob die unser Steuergeld dafür verschwenden dürfen!!!

  27. Schnuckelig. Man hat es ja. Für Fluchtulanten. Zum Kohleproblem und deutschen Kulturgütern komme ich jetzt mal wider mit Pferden – einem deutschen Kulturgut, die mal die deutsche Kultur bewegten – an: Das bayerische Landgestüt Schwaiganger, Horstl-Land. Da scheitert es an 30 – 40 Millionen, die seit Jahren zugesagt sind. Der Schwaiganger-Leiter Eberhard Senkenberg, vorher Traki-Verbandsleiter, hat u.a. in Schwaianger genau jetzt nach einem Vierteljahrhundert deshalb hingeworfen und seinen Vertrag nicht verlängert, weil er vom Horstel-Freistaat vereimert wurde:

    Senckenberg und sein Team – 40 Mitarbeiter plus 8 Lehrstellen, dazu gehören 850 Hektar Fläche – werden seit langem vertröstet. 2016 schien der Durchbruch gekommen: mit der Nachricht, dass 40 Millionen Euro in die Einrichtung fließen und für den Einstieg in die Sanierung innerhalb von zwei Jahren zehn Millionen Euro investiert werden sollen. Man plante das bayernweit alleinige Zentrum für die Berufsaus- und Fortbildung auf den Gebieten Pferdehaltung und Reiten.

    Die Euphorie von 2016 hat sich gelegt. „Jetzt warten wir wieder. Für mich geht nichts voran“, stellt Senckenberg klar. Und es zermürbt ihn, dass Menschen auf höheren Verwaltungsebenen mitunter die Meinung vertreten, der Staat brauche keine Pferde, kein Schwaiganger – auch deshalb geht er im Job nicht in die Verlängerung. Senckenberg spricht von „Nörglern im Hintergrund“. Er übt offen Kritik. „Ich sage: Das Pferd und damit auch das Kulturgut Pferd und was drumherum ist sowie eine Einrichtung wie das Haupt- und Landgestüt werden in der heutigen landwirtschaftlichen Verwaltung nur hin und her geschoben, haben keinen richtigen Platz.“ In seinen Augen hat das Pferd als Kulturgut an Bedeutung verloren. „Das tut mir narrisch weh.“

    https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/murnau-ort29105/gestuet-schwaiganger-leiter-dr-eberhard-senckenberg-geht-im-sommer-in-ruhestand-9690385.html

  28. Die Kommunen haben im Zuge der „Flüchtlingskrise“ massenhaft Liegenschaften angekauft. Ermöglicht wurde dieser Spuk durch unsere grandiose Null-Zins-Politik der Europäischen Zentralbank. Dadurch kostet das nämlich erst mal (theoretisch) nichts. Ein Volkswirtschaftler würde sagen, dass in gigantischem Umfang Fehlallokationen stattgefunden haben. Damit sich das nicht so öffentlich auf die Verschuldung auswirkt, wurden die Ankäufe oftmals von kommunalen GmbH’s durchgeführt, wie auch in meinem beschaulichen Kaff. Da zählen die Schulden nämlich nicht zur Verschuldung der Gemeinde, sind ja Schulden der GmbH, die allerdings leider der Gemeinde gehört. Eine gigantische Schuldenblase in den Bilanzen der kommunalen Unternehmen.

    Richtig bitter wird diese Schuldenblase mittlerweile bei den kommunalen Stadtwerken. Wie zu lesen war, sind von denen schon über 25% insolvenzreif. Getroffen hat es unter anderem die Stadtwerke Gera, die in Insolvenz sind. Die Stadtwerke München sind z.B. auch schon in der Bredoullie, nicht ganz so bitter, aber Geld schicken die nicht mehr an die Stadt. Früher waren die kommunalen Stadtwerke mal ein Garant für jährliche Zahlungen an die Gemeinde. Ja, früher …

    Egal, der kommende Sozialismus wird es richten. Volle Kraft voraus in den Untergang!

  29. dafür steht man doch gerne jeden Morgen auf. Und horrende Kindergartenbeiträge für die deutschen Kinder.

  30. Ich habe weil ich es mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren konnte meine Stelle als Altenpfleger gekündigt, was in dem Heim wo ich arbeitete alles passierte glaubt einem niemand. Ich bin dann zum Arbeitsamt und hoffte auf Hilfe, dort sagte man mir ich soll gefälligst eine der tausend freien Stellen annehmen. Das ich im Burnout war interessierte ihn nicht. Ich wurde jetzt gesperrt da ich selber Schuld bin. Hat bestimmt recht. Nun gut, jetzt lebe ich auf der Straße, habe noch ein paar Reserven, hin und wieder nehme ich mir für eine Nacht ein Hotelzimmer um mich zu waschen und auch um mich als Mensch zu fühlen.
    Wenn ich dann lese wie man Menschen behandelt die noch nie einen Cent Steuern gezahlt haben, was sie sich alles erlauben dürfen und wie die Mehrheit der Bürger dies alles für gut befindet dann frage ich mich schon was in den Köpfen dieser Menschen vor geht.

    Natürlich finde ich das man Menschen in Not helfen muss, aber man sollte sein eigenes Volk nicht vergessen.
    Deutschland hat eine Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen, was aber gerade hier vor sich geht ist nicht mehr akzeptabel.
    Es wird die Zeit kommen da wird man sich fragen warum es möglich das es zu solchen Zuständen kommen konnte, aber das fragte man sich ja schon einmal!
    Wenn ich dann höre was eine Merkel, Nahles oder Seehofer von sich geben kann man nur noch den Kopf schütteln und hoffen das sie sich endlich einmal für ihre Aussagen rechtfertigen müssen.
    Wenn ich wegen meiner Ansichten als „rechter“ gelte dann bin ich froh einer zu sein, denn ich habe die feste Überzeugung das ich für das richtige einstehe.

  31. Die Nachbarn sollen jetzt gefälligst nicht rumheulen.
    Die haben mit ihrer Wahlentscheidung genau das gewollt.
    Also, Maul halten, dazu stehen und akzeptieren.

  32. Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund, es hat jetzt nur ein anderer.
    Amschel Mayer von Rothschild

  33. Mal eine Anregung für PI. Wie wäre es eine Antwortfunktion einzurichten? Wäre echt schön auch auf bestimmte Kommentare reagieren zu Können auch wenn man sie etwas später liest

  34. @karin 22. März 2018 at 20:34
    Wann kommt dies, verkommene ,MI Erika vor Gericht !!!.

    Meine Antwort: NIE!

    Wer soll sie denn vor Gericht stellen? Die weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften? Der weisungsgebundene Generalbundesanwalt?

    Versuchen Sie doch mal, die Mafia vor einem Mafiagericht anzuklagen. ….. Viel Spaß!

    Deutschland wurde erfolgreich re-nazifiziert! Und das seit Anbeginn der BRD. Nur ein Stichwort was mir spontan einfällt: Globke. Staatsekretär von Adenauer. Hatte jetzt keine Lust das zu googeln, aber wen’s interessiert. Suchmaschinenrecherche. MIR soll keiner erzählen, daß am 8. Mai 1945 das alle geendet hat. Es geht weiter, wie seit 1933 – nur in der modifizierten Form!

  35. Falls wir die 10 Millionen Illegale in Deutschland (wie auch immer) mal los werden sollten, bin ich für eine kostenlose Eigentumswohnung für jeden Obdachlosen und für ein kostenloses Haus für jede deutsche Familie ab 2 Kinder!

    WIR SCHAFFEN DAS

    P.S. Ich hätte von dieser Forderung übrigens garnichts, ausser das 10 Millionen Illegale weg wären und ich weniger Steuern bezahlen müsste…

  36. Marc Aurel 22. März 2018 at 22:01
    Mal eine Anregung für PI. Wie wäre es eine Antwortfunktion einzurichten? Wäre echt schön auch auf bestimmte Kommentare reagieren zu Können auch wenn man sie etwas später liest
    —-

    disqus wäre super.

  37. Man sieht ja, dass jährlich ca. 50 Milliarden für Fickis eingeplant sind.
    Deutschen dagegen wirft man den abgenagten Knochen hin.
    Unglaublich!

  38. @Sledge Hammer 22. März 2018 at 21:05
    Der Topf muss leerwerden, erst dann setzt das Denken ein.

    ———————–

    Ja, es muß der ‚Endsieg‘ grandios scheitern! Dann ruttelts und rüttelts im Hirn der Masse! Die Masse muß es erkennen, nicht so ein paar Kommentarschreiber auf PI-News und anderswo.

    Deswegen, die ganze Sache wird noch ein wenig weiterlaufen. Das ‚Schlafschaf‘ merkst

    a) durch finanziellen Verlust
    b) durch physische Gewalt

    Ich bin optimistisch, daß die Schafe beide Erfahrungen machen werden. Lediglich eine Frage der Zeit!

  39. a_l_b_e_r_i_c_h 22. März 2018 at 22:13

    @Sledge Hammer 22. März 2018 at 21:05
    ______________________
    Richtig!
    Deshalb sollten solche Beispiele, wo der Musel mit seinen zwei Ackern (3. Acker noch unterwegs) und seinen 10 Gören noch viel viel häufiger vorkommen.
    Erst dann bemerkt die Schlafmasse eventuell, dass wirklich etwas schief läuft.
    Vorallem die Töpfe werden dann im Sauseschritt leer werden und NUR dann, fragt man sich, wie weit es so kommen konnte…Schnief schnief.
    Wir PI Patrioten haben das schon vor Jahren erkannt!
    🙂

  40. ‚Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde kein neuer Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands (ergo ein Teil des Dritten Reiches) neu organisiert.‘

    Das in Klammern habe ich des Verschweigens wegen zum besseren Verständnis hinzugefügt. Schreiben des BMI von 2011 an einen Nachfragenden bezüglich seiner Staatsbürgerschaft ‚deutsch‘.

    Der Nationalsozialismus ist nicht untergegangen. Das Rumpfgebilde BRD wurde lediglich unter den nationalsozialistischen Gesetzen nur neu organisiert. Siehe: alle nach wie vor geltenden Gesetze aus der Nazi-Zeit. Einkommensteuergesetz, Gewerbesteuergesetz, Handelskammerabgabe, Handwerkskammerabgabe, Justizbeitreibungsverordnung, Gerichtsvollzieher, Anwaltszwang, Rechtspfleger, etc. etc. Alles Nazigesetze. Nicht untergegangen am 08.05.1945. Sondern nach wie vor in Anwendung.

  41. Unfassbar, was linken „Aktivisten“ so alles erlaubt ist bzw. worüber die Empörung ausbleibt:

    Zweifel nach Brandanschlag
    Selbstkritische Autonome

    Drei Monate nach ihrem Brandanschlag auf einen Laster in Bremen Gröpelingen räumen die Täter*innen Fehler ein. Fahrlässig finden sie ihre Aktion trotzdem nicht.

    BREMEN taz | Fast drei Monate nach ihrem Brandanschlag auf einen Laster des Betonwerks Thielen äußern die TäterInnen nun „Zweifel“ an der Aktion, weil sie „beinahe das Leben eines Unbeteiligten gekostet hätte“. Zugleich verteidigten die Autonomen auf dem Portal de.indymedia.org erneut den Anschlag: die Aktion reihe sich in „einen vielfältigen und legitimen Widerstand gegen Nazis und Rassismus“ ein.

    Bisher Unbekannte hatten in der Nacht vom 26. auf den 27. Dezember vergangenen Jahres auf dem Firmengelände im Stadtteil Gröpelingen einen Lastwagen in Brand gesteckt. Neben dem Laster, der völlig ausbrannte, stand ein weiterer – und darin schlief ein Fahrer. Durch Geräusche wachte er auf und konnte sich und den LKW gerade noch in Sicherheit bringen und die Feuerwehr benachrichtigen.

    Der 38-Jährige leidet noch heute gesundheitlich unter den Folgen des Anschlags, berichtete der Weser-Kurier. Die Firma hat den Fahrer mittlerweile entlassen: Der Schaden – die Polizei bezifferte ihn auf 200.000 Euro – zwinge sie zu „drastischen Einsparungen“, hieß es zur Begründung.

    Die Staatsanwaltschaft stufte die Tat als „versuchtes Tötungsdelikt“ ein und setzte auf Hinweise zur Ergreifung der Täter eine Belohnung von 3.000 Euro aus. „Die Ausführung der Aktion war nicht fahrlässig“, erklären die BekennerInnen unter der Überschrift “Eine bittere Lektion über Feuer und Militanz“.

    Mit dem Text wollen sie nach eigenem Bekunden dazu beitragen, dass andere Militante „unseren Fehler nicht wiederholen“ – schließlich sei ein Brandanschlag „eine Handlung mit höchster Verantwortung“. Und „mit etwas Pech“ hätte der Fahrer „die Nacht nicht überlebt“. Weiter schreiben die TäterInnen: Die „fatale Auswirkung“ habe sie sprachlos gemacht und „intensiv beschäftigt“. Es dürfe nicht passieren, dass Unbeteiligte zu Schaden kommen.

    Den Anschlag selbst sehen die TäterInnen als „eine von vielen direkten Antworten auf den Aufschwung des Rechtspopulismus in der BRD“. Der Firmengründer des Betonwerks Thielen zog 1947 für die CDU in die Bremer Bürgerschaft ein, beteiligte sich später aber an der Gründung der NPD, wurde ihr erster Bundesvorsitzender und verließ 1967 die Partei.

    Im September vergangen Jahres hatte der jetzige Firmeninhaber Friedrich-Carl Thielen der Alternative für Deutschland (AfD) erlaubt, das Gelände für ein Wahlkampffahrzeug zu nutzen. Die Verbindung zwischen der Firma und der AfD wird auch von Gerald Höns, AfD-Mitglied im Beirat Walle, auf Nachfrage der taz nicht bestritten. Das Betonwerk Thielen sei “eine Firma aus NPD-Mitgliedern“, heißt es in dem ursprünglichen Bekennerschreiben vom 28. Dezember 2017 schlicht.

    Man habe „nicht damit gerechnet, dass an einem Feiertag auf einem umzäunten Firmengelände ein Fahrer in seinem Fahrzeug schläft“, schreiben die TäterInnen in ihrer Erklärung. Das war aus heutiger Sicht ihr einziger Fehler: Denn die Arbeitsverhältnisse seien „flexibel und dereguliert“, so dass man überall nachts auf arbeitende oder schlafende Menschen treffen könne. „Nicht zuletzt sind es Lohnabhängige aus anderen Ländern, die sich keine Wohnung leisten können und ihre Nacht am unterbezahlten Arbeitsplatz verbringen müssen.“

    Anderen Linksradikalen empfehlen sie deshalb „penible Sicherheitsvorkehrungen“ und eine „sorgfältige Vorbereitung“, sollten Fahrzeuge oder Gebäude in Brand gesetzt werden. Von der Tat als solcher distanzieren sie sich nicht – Gewalt gegen Fahrzeuge „von Nazis und Rechtspopulisten“ sei „keine Besonderheit“.

    Die AfD bietet nach eigenen Aussagen inzwischen 25.000 Euro für konkrete Informationen, die zur Ermittlung der TäterInnen durch die Polizei führen. Aktuell gebe es aber „leider keine neuen Ermittlungsergebnisse“, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Nachfrage der taz mit.

    http://www.taz.de/Zweifel-nach-Brandanschlag/!5493019/

  42. @ Johann 22:58: Die gehen in die Berufung wie Merkels Dreisam/Griechenland/Ladenburger-Mörder Hussein ( n-tv hat sich verplappert) und danach ist die Volksseele beruhigt. Ging ja heute auf und ab in den Lügenmedien. Wer’s glaubt mit der „besonderen Schwere der Schuld“ glaubt auch an den Osterhasen.

  43. SVvA 22. März 2018 at 21:44

    Ich habe weil ich es mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren konnte meine Stelle als Altenpfleger gekündigt, was in dem Heim wo ich arbeitete alles passierte glaubt einem niemand.

    Ich verstehe Dich! Ich bin der meistgehasste Angehörige vs. der vor Verwaltung überbordenden Pflegemafia und musste mir den Zugang mit einer RA’ältin verschaffen zu einer engsten Familienangehörigen. Seitdem ist Ruhe.
    Die Verwaltung ist so dumm, die schaffen es nicht mal einen Schichtplan aufzustellen, den es als Software überall gibt und der alles von selber macht.
    Tipp: Geht niemals in ein Altersheim ohne Angehörige, die da kontrollieren!!! Lieber vorher sterben.

  44. Die Blockpolitiker hassen den deutschen Michel und lieben den kriminellen Ali. Blockpolitiker sind perverse Bestien. Also abwählen.

  45. Zufallsfund Michel Houellebecq – Unterwerfung
    http://www.share-online.biz/dl/47MV4X5PYXB
    Man muss halt ein Captcha beantworten, dann kriegt mans kostenlos.

    Manfred_K 22. März 2018 at 20:35; Eher 23-35. Der Schlächter von Mia war angeblich auch 15 und sah aus wie 30.

    Cendrillon 22. März 2018 at 20:47; Ich denke in Aleppo reicht das für wenigstens 100 Kinder. Schon bei uns reichts knapp für 27*Kindergeld bei Deutschen. Wir haben ca das 17fache BIP Syriens.

    eisenherz 22. März 2018 at 20:52; Die können gern von uns aus Neumarkt/Bayern den einen, wahrscheinlich Pseudo-Iraker mit 2 Frauen und 13 Kindern abhaben. Der passt ganz genau in diese Villa für 16 Leute rein und wir hätten ihn los.

    von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 22. März 2018 at 21:13; Nicht zu vergessen, was die Massen an Sozidingsbums und zusätzlichen Verwaltungsheinis bei BAMF und vielen anderen Ämtern verschlingen. 2015 gabs allein in MRW 78.000 Polizeieinsätze, garantiert nicht immer bloss einzelne Fahrzeuge. Wieviele es in den folgenden Jahren waren, wurde nicht veröffentlicht, jedoch ists schwer vorstellbar, dass es auf gleichem Stand blieb. https://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/vertraulicher-lagebericht-78-000-polizeieinsaetze-in-zusammenhang-mit-asylunterkuenften-in-nrw-in-2015_id_5282954.html

    Babieca 22. März 2018 at 21:24; Seltsam, ich hab gehört, dass es in ganz München nicht möglich ist, Reitstunden für Kinder zu kriegen. Die sind allesamt komplett auf Monate ausgebucht. Insofern ists nicht recht verständlich, warum dieses Gestüt nicht den Umsatz selber bringt, den es benötigt. Ich wär natürlich auch dafür, dass das genehmigt wird, genauso hier bei uns die Bahnreaktivierung, schon aus dem Grund, das Geld, das hierzulande ausgegeben wird, das muss nicht nach Berlin weitergeleitet werden. Ist also hier doppelt nützlich.

    Marc Aurel 22. März 2018 at 22:01; Hatten wir, das war die letzte S…. Hier ist fast jeder froh, dass das wieder weg ist. Einfach weil dadurch kein Mensch mehr durchblickte, was wann wo geschrieben wurde.
    Wenn ein Beitrag um 8.00, 8.25, 9.30, 11.56 und dann der nächste um 8.01, 9.05 …. war.

  46. Leute, nicht hassen, jammern und „schreien“, sondern was TUN! Demo-teilnahme für jeden, pi-news 3 Euro pro Monat spenden = 40 Euro im Jahr und mit klassischen Handzetteln die 60% unserer Mitbürger aufklären was wirklich passiert: Wochen-aktueller Pressespiegel http://gez-handzettel.aiai.de ausdrucken, in Briefkästen verteilen oder dem Nachbarn gleich 7 Seiten Links mit aussagekräftigen Überschriften in den Briefkasten werfen, siehe Linksammlung der Woche, gleicher Link. Viele Links von pi-news sind dabei. Tut was! Bier weg, Fernseher aus, TUN! „Es gibt nichts Gutes, außer Du tust es“ (Erich Kästner) Ich drucke auch aus uns schicke die Euch zu , kostenlos. Auf der Rückseite ist dann ein Spendenaufruf, dann kommen Druck- und Versand-Kosten wieder rein.

  47. Solche Geschichten müssen unters Volk !
    Viel , viel mehr !

    Wenn ich Leuten die Geschichten von Ahmad , dem Syrer , der schon immer mal nach Dtl. wollte , erzähle , dann halten die mich für einen Märchenerzähler … 1000 +1 Nacht !

    Dem Ahmad mit seinen beiden Frauen , die dritte ist unterwegs , 6 Kinder
    ( 7tes in der Röhre ) , hat man ja in Pinneberg eine schicke , voll eingerichtete Wohnung beziehen lassen . Ahmad ist begeistert , siehe Video … Dt. lernen ? Arbeit suchen ? Ist nix , Ahmad will sich ganz seinen Kindern widmen !

    Wie will man das dt. Häuslebauern , vermitteln , die sich ihren Lebenstraum – Was Eigenes ! – mit Eigenarbeit bis an die Grenzen verwirklichen wollten und scheiterten , weil sie sich finanziell übernommen hatten ?

    Die bestaunen fassungslos das überall hochgezogene “ Eigentum für Flüchtlinge “ und verstehen die Welt nicht mehr …

    Doch im Ranking des Unglaublichen schießt der “ syrische Geschäftsmann“ , der mit seinen 4 Frauen und 23 Kindern ( bei der Einreise ! ) nach Dtl. “ flüchtete “ , den Vogel ab .

    Man logierte ihn in Montabaur ( Saar ) , und da sich seine Frauen nicht verstehen , bekam jede eine eigene Wohnung !
    33 000 .- € , monatlich allein an Kindergeld ! …

    Doch diese beiden “ Highlights “ sind ja nur Spitzen von Eisbergen …

    Und wohlgemerkt !

    Die Rote Mutter dieses Irrsinns ist wieder am Ruder der Titanic .

    “ Volle Fahrt voraus ! „

  48. Das ganze fügt sich wie ein Puzzle zusammen, da es für die Asyl-Forderer (späteren Mörder) gemäß all den Berichten und Erzählungen, die wir nach und nach so hören, ÜBERALL so läuft:
    1. Doppel-Mörder in Freiburg: Untergebracht in großzügiger Riesen-Villa mit eigener Wohnung! (eigenem Zugang – getrennt von den Pseudo-„Pflege“-„Eltern“, die ihn wochenlang nicht sahen, aber Monat pro Monat Geld kassierten und anhäuften!
    2. Möder in Kandel: Untergebracht in einer 190m² (!) Villa mit Gartenhaus mit 2 anderen Asylanten zusammen, natürlich jeder sei eigenes Zimmer!
    3. Der o.e. Poligamie-Syrer mit seinen 4 Frauen und 23 (!) Kindern!
    4. Der Pinneberg-Poligamist mit seinen noch 2 Frauen und 7 (?) Kindern und eigenem HAUS in Pinneberg! 3 Frau im Anflug…. die 4. will er auch noch… wird alles nicht nur geduldet und erlaubt sondern sogar auch noch gefördert!!!
    5. usw usw usw….
    Jeder von uns könnte weitere Stories hier aufzählen…
    Aber wehe, du zahlst mal deinen 10.-€ Strafzettel als Deutscher nicht…

  49. @ Kadiem 23. März 2018 at 00:37

    Wenn ich es recht erinner, ist der Pinneberg-Poligamist auch noch Analphabet! Von der kurzen Sequenz, die ich sah, kann der sich mit Mühe und Not vom Intellekt her gerade mal die Schuhe binden….
    ——-
    JEDER Hartz4-Bezieher (außer Bernhard Falk, der wird komischerweise auch verschont…?) muss sich um Arbeit bemühen, Bewerbungen nachweisen oder eine sog. „Eingliederungsvereinbarung“ unterzeichnen und wird vom Arbeitsamt gegängelt!
    Der Pinneberg-Polygamist bekommt alles in den Rachen geworfen ohne jegliche Gegenleistung…

  50. @Smile ,23.03.2018 at : 00.59

    Richtig , der “ Rechtgeleitete “ kann die Wurmschrift seines Heimatlandes weder schreiben noch lesen .

    Warum sollte er auch Deutsch lernen ?

    Er ist schlau und gerissen genug , um die pünktlich an ihn überwiesenen
    Dschiziyya – Gelder bei einer dt. mühelos Bank abzuheben und in seinem Danke ! Danke ! Danke ! an Frau Merkel so nebenbei zu erwähnen , daß es in dem Land , das er beglückt , auch Rassisten gebe …

    Ein einfacher dänischer Fischer aus Langeland , der mich das Hochseeangeln gelehrt hat , sagte mir unlängst am Telefon , seine Landsleute seien zwar dumm , aber inzwischen aufgewacht . Bei den Deutschen habe er da so seine Zweifel …

  51. An den üblichen Wahnsinn dieser Art ist man ja gewöhnt, da tritt eine gewisse Abstumpfung ein. – Wobei aber selbst mir dann noch die Kinnlade herunterklappte, war dieser Tage die Schilderung einer 17-jährigen, die bereits seit längerem vom Kommunalen Sozialdienst der Stadt Hannover betreut wird (übrigens bis 21, nicht nur bis sie volljährig ist). Sie und andere Minderjährige wurden in der Vergangenheit nämlich vorübergehend auch in einer Villa (mglw. die obengenannte, k.A.) sowie zu anderer Zeit Wohncontainern zusammen mit „Flüchtlingen“ einquartiert!

    War also nur konsequent: Wenn sich dank „Ehe für alle“ die Edathys dieses Landes per Adoption inzwischen also ihre Opfer frei Haus liefern lassen können, dann sollen die Neusiedler freilich nicht zurückstecken müssen und ihre jungen Kartoffelmädel auch auf dem Silbertablett serviert bekommen. Das Sahnehäubchen: Da sie aufgrund der dortigen Gefahr für Leib und Leben damals ein paarmal ausgerückt war, um lieber bei Freunden auf der Couch zu übernachten, wird ihr heute, viel später, von den Behörden trotz Fürsprache ihrer Betreuer in bestimmter Angelegenheit ihre Ausbildung betreffend ein Strick daraus gedreht, sodass momentan völlig offen für sie ist, wie es diesbezüglich für sie weitergehen soll.

  52. „Danach werden die Kinder und Jugendlichen in anderen Einrichtungen untergebracht“, erklärte der Pressesprecher der Stadt Dennis Dix – dies sei gesetzlich so vorgegeben. Also noch irrer: 1,6 Mio Euro für vier Wochen Zwischenaufenthalt?!
    ==============================
    Soll das ein Witz sein? Für 4 Wochen kauft doch niemand ein Haus!
    Einfach verrückt!

  53. Patriot2016 22. März 2018 at 20:24

    Irrenhaus Deutschland!! Wie bescheuert sind wir nur!?
    —————————————————————————-
    Man kann auch sagen: So bescheuert sind nur wir!!!
    Es gibt sicher kein zweites Land auf der Welt, dass unserem Idiotenstaat gleicht.
    Während alle Regierungen normalerweise für ihr Volk arbeiten, will unsere Regierung das eigene Volk vernichten und kümmert sich lieber um den Abschaum der Dritten Welt.

  54. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher
    22. März 2018 at 21:18
    Sagt mal Leute, müsst Ihr Euch auch permanent Nerv tötend neu „Einloggen“?
    =======
    Ja, dauernd, z.B. jetzt um das hier zu posten. Egal ob zuhause oder jetzt im Urlaub.
    Außerdem muß ich die browserdaten löschen, weil ich sonst alte Berichte erhalte

  55. Wir werden nach der Wende hunderte neue Zuchthäuser bauen müssen um all die volksverräterischen Verbrecher aus Verwaltung, Legislative, Judikative und Exekutive unterbringen zu können.

  56. Wir hatten in der letzten Woche viel mit der Frauenklinik der Charite zu tun, Abteilung Geburtshilfe und Alles rundum.
    Ich schätze ohne zu übertreiben, dass dort 98% der Patienten und Angehörige, die dort warteten und umherliefen nicht Deutsche waren. Zumeist waren es Türken, gefolgt von Schwarzen. Da unsere Situation eine nicht glückliche war, waren auch wir als Familie angerückt. Allerdings verhielten wir uns ruhig und liessen unsere Plätze nicht vermüllt zurück.

  57. Nicht nur Hannover, Soest treibt es noch doller – n der Provinz testet man aus, was geht und die AfD schweigt dazu in skandalöser Weise! Es ist hier nicht eine einzige laue Aktivität der selbsternannten Alternativen zu sehen. Zwar tobt in den Kommentarspalten – und im wahren Leben der Menschen, die diesen „Stadtteil im Stadtteil“ mit seinen bekannten, unweigerlich folgenden Verwerfungen, der Widerspruch – aber niemand hier in der in übelsten Intrigen, um ihre besten Köpfe gebrachten Soester AfD, denkt an angemessene Aktivitäten gegen das Kriminalitäts, – Sozial, – und Schröpfungsprogramm der normalen Bürger. Ein „Besserer Bürgermeister“ mischt sich ein, während die AfD es nie für nötig hält in den virtuellen Clinch mit den Herrschenden zu gehen: „Die Stadt Soest und das Amtsgericht sowie die Polizei haben doch schon genug Arbeit mit diesen zum größten Teil Wirtschaftsflüchtlingen und kriegen Sie nicht mehr los. Politik und normale Bürger gehen immer mehr getrennte Wege. Soest braucht nicht noch mehr Flüchtlinge. Unser Bürgermeister und diese Prinzengarde sollten sich schämen so an den Bürgern vorbei zu planen. Ich kann nur sagen: Macht euch vom Acker. Bei der nächsten Wahl bekommt Ruthemeyer meine Stimme auf keinen Fall mehr. Satt Schaden vom Bürger abzuwenden bringt er Unheil über Soest. Nein zum Flüchtlingslager.“ https://www.soester-anzeiger.de/…/grossbaustelle-ehemalige-…

    Unzweifelhaft gibt es gute Ansätze in der BT-Fraktion der AfD, aber genau soviel Schaumschlägerei und die Integration von „Strotzsozialen“, Flüchtlingshelferinnen, Muslimen usw., die der Idee einer alternativen Politik in aller Deutlichkeit widersprechen.

  58. Minderjährige sind nicht geschäftsfähig, können daher keine richtigen Asylsuchenden sein und sind deshalb sofort ohne weitere Sentimentalitäten zu ihren Eltern zurückzuschicken. Deren Adressen dürften sehr einfach über die Smartphones herauszufinden sein.

    Man stelle sich vor, was die Behörden in den USA, in Kanada, Australien oder Neuseeland (oder gar in asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Ländern) machen würden, wenn in ihrem Land ein (wirklich oder angeblich) minderjähriger Deutscher auftauchen und dreist Asyl beantragen würde. Der fände sich innerhalb allerkürzester Zeit in einem Flugzeug zurück wieder.

    Nur die neurotischen, schwächlichen deutschen Politiker und Beamten mit ihrer entsetzlichen Angst vor den linken Medien vom Lokalblättchen bis hin zu den Tribunalen von Lanz, Maischberger, Illner, Will und Konsorten machen bei diesem allzu durchsichtigen Spiel der sogenannten Ankerkinder, die ganz bewusst von ihren Eltern dafür ausgesucht wurden, brav mit.

  59. @ Franz 23. März 2018 at 07:18

    Patriot2016 22. März 2018 at 20:24

    Irrenhaus Deutschland!! Wie bescheuert sind wir nur!?

    —————————————————————————-

    Man kann auch sagen: So bescheuert sind nur wir!!!

    Es gibt sicher kein zweites Land auf der Welt, dass unserem Idiotenstaat gleicht.

    Während alle Regierungen normalerweise für ihr Volk arbeiten, will unsere Regierung das eigene Volk vernichten und kümmert sich lieber um den Abschaum der Dritten Welt.

    *****************************

    Doch, doch, die Schweden sind noch bescheuerter 😉 Keine Ahnung, warum die auch ohne „1933 bis 1945“ genauso von Schuldgefühlen zerfressen sind wie die meisten Deutschen.

    Vielleicht liegt es daran, dass die Schweden als Neutrale im Zweiten Weltkrieg nicht auf Seiten der sogenannten Guten mitschießen und deshalb nicht mitsiegen konnten. Das schuf offenbar neurotisierende Unzulänglichkeits- und Schuldgefühle, die sich von einer Generation zur anderen weitervererben.

    Dies führt dann zu derartigen vernichtend peinlichen Szenen wie diese hier mit drei jämmerlich hilflosen Polizistinnen und einem Wachmann gegen einen einzigen Flutling:

    https://www.youtube.com/watch?v=3EG5Nl37RsE

    Vergleich zwischen schwedischer und russischer Polizei (Warnung: Der russische Teil ab 1:00 ist recht brutal)

    https://www.youtube.com/watch?v=rvRCKmqGVrw

  60. PI-NEWS: „Hannover: 1,6 Millionen Euro-‚Flüchtlingsvilla‘ für 16 MUFL“

    😛 Ich bin jetzt zwar nicht der schwule Bürgermeister von Bielefeld, Pit Clausen u. auch nicht sein schwuler Sozialdezernent, Ingo Nürnberger, beide SPD, aber liebes Volk: Schluß mit der Neiddebatte! Die 16 MUFL in der Villa-Sorgenfrei entlasten den Wohnungsmarkt! Für Biodeutsche ist der Kampf um alte Hütten zumutbar!

  61. Wer da noch große Lust hat sich zu betrügerisch niedrigen Löhnen und bei hohem Arbeitsdruck die Gesundheit zu ruinieren, nur um alt, krank und kaputt mit einer schäbigen Mini-Rente abgespeist zu werden, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Das ist nicht mehr meine Solidargemeinschaft. Dafür rühre ich keinen Finger mehr.

  62. @ Johannisbeersorbet 23. März 2018 at 10:19

    Wer da noch große Lust hat, sich zu betrügerisch niedrigen Löhnen und bei hohem Arbeitsdruck die Gesundheit zu ruinieren, nur um alt, krank und kaputt mit einer schäbigen Mini-Rente abgespeist zu werden, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Das ist nicht mehr meine Solidargemeinschaft. Dafür rühre ich keinen Finger mehr.

    ******************************

    Ich weiß, was Sie meinen, aber es können/dürfen nicht alle reich und/oder Sozialfälle sein, denn irgendjemand muss ja noch die ganze verdammte Arbeit tun 😉

    Wenn sich sinnbildlich gesprochen alle, Reiche wie Arme, nur noch vor der Theke eines Geschäftes drängen und bedient werden wollen, dahinter aber niemand mehr da ist, der ständig die Regale auffüllt, gehen alle zugrunde.

  63. Kadiem 23. März 2018 at 00:37; Da ist der aus Neumarkt/Bayern fast besser. der hats mit nur 2 Frauen auf 13Kindlein gebracht, also 6 1/2 / Frau. 23 / 4 sind dagegen nur 5 3/4 / Frau.

    Vernunft13 23. März 2018 at 07:33; Schaut mal nach nem neuen Brauser oder wenigstens Update. Was aber auch nicht zwangsläufig hilft. Ich hab das Problem gelegentlich, wenn der abstürzt. Das betrifft dann aber grundsätzlich alles, wobei man sich einloggen muss. Also auch alle möglichen anderen Seiten wo man nur nach Anmeldung schreiben kann, OCHs usw.

    Heidesand 23. März 2018 at 07:40; Berlin-Charite, da war doch neulich auch was. Bei Sat1-Aktie oder so, Da wurde in Sichtweite der C. ein Kunstwerk aufgestellt, soll mehrere 100.000€ gekostet haben. Das war nur ne grosse runde Scheibe, die nem Zifferblatt von ner Uhr ähnelt, bloss ohne Zeiger. Und wer zahlts, wohl hauptsächlich die Bayern.

    Eduardo 23. März 2018 at 08:42; Der 30-jährige Krieg ist zwar ein paar (+315) Jahre länger her, aber ging von den Schweden aus, vielleicht brauchen die ja so lange für ihre Traumabewältigung, so ala Blitzmerk(l)er.
    In diesem Jahr sind ja zum 400jährigen einige Veranstaltungen geplant.

  64. @ Eduardo:

    Das ist ja unglaublich. Das ist richtig schlimm und traurig. Falls irgendwann einmal in 500 oder 1000 Jahren nach dem Ende der islamischen Herrschaft Historiker fragen, wieso die Westeuropäische Hochkultur um das Jahr 2000 herum so sang- und klanglos verschwand und sich der Barbarei und dem Zivilisationsbruch in diesem Video Anschauungsmaterial kampflos ohne nennenswerten Widerstanf ergab, dann finden sie in diesem Video Anschauungsmaterial.

Comments are closed.