Von WALTER EHRET | Auch im bekannten Talkshowformat „Hart aber Fair“ sah man sich am Montag-Abend medial aufgerufen über einen privaten Hilfsverein zu richten, der versucht Menschen am Rande der Gesellschaft ihr Los zu erleichtern. Doch das wahre Problem dabei benennt auch dort niemand: Die Tafelvereine in ganz Deutschland kämpfen überall mit den gleichen Schwierigkeiten.

Die städtischen Verwaltungen und die Sozialberatungsstellen schicken sowohl Asylbewerber, die eine Vollversorgung erhalten, als auch die, die Leistungen nach dem Asylbewerber Leistungsgesetz beziehen und auch das große Heer der Osteuropäer, die in Deutschland stranden und nirgendwo leistungsberechtigt sind, zur Versorgung zu den Tafeln. Das aber ist nicht nur rechtswidrig, sondern auch ethisch nicht zu vertreten.

Denn wenn ein Staat schon an den Bedürfnissen der Bevölkerung vorbei Zuwanderer zu Millionen ins Land lockt, hat er auch die Pflicht, diese Menschen zu versorgen und unterzubringen. Er kann sich dann nicht aus der Verantwortung stehlen, indem er diese Personenkreise an private Hilfsorganisationen weiterreicht, wie das gegenwärtig in den Kommunalen Verwaltungen usus ist.

Wenn der deutsche Staat die Aufnahme von Menschen wie die aus Osteuropa ablehnt, muss er auch den Mut haben, diese Menschen des Landes zu verweisen oder sie im Notfall eben auch abschieben. Und wenn die Regierung sich außer Stande sieht, Asylbewerber ausreichend zu versorgen, darf sie eben keine neuen aufnehmen und muss abgelehnte Asylbewerber dann auch konsequent in ihre Heimatländer zurückführen. Doch eben das geschieht nicht, wie wir alle wissen.

Insoweit ist es mehr als zynisch, wenn man dann einem privaten Verein, der sich der Verbesserung des Loses der Armen in Deutschland auf die Fahnen geschrieben hat, Armut, die es bei uns eigentlich gar nicht geben dürfte, maßregelt, weil er die Aufgaben nicht übernehmen will, für die der Staat selbst zuständig ist.

Wenn Regierung, Städte und Gemeinden aufhören, die Tafeln für ihre Fehler in der Zuwanderungspolitik zu missbrauchen, können die Tafeln sich auch wieder ihrer eigentlichen Aufgabe widmen und Probleme, wie sie zuletzt in Essen auftraten, lösen sich in Luft auf. Hierum geht es und um sonst nichts anderes. Das empörte Gutmenschengehabe einer Kanzlerin, die ursächlich für die Schwierigkeiten im Land verantwortlich ist, ist deshalb nicht nur überflüssig, sondern kaum zu ertragen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

91 KOMMENTARE

  1. Sollen sie ersticken an den Problemen. Der größte Teil der Deutschen hat noch gar nicht erfasst, was seit einiger Zeit im Gange ist. Die lassen sich auch noch damit abspeisen, wenn man dreist aus einem Problem der illegalen Massenimmigration ein grundsätzliches Klassenkampfproblem macht, um nicht über die Massenmigration sprechen zu müssen.
    Es machen immer noch fast alle artig Männchen zu den hypermoralischen Dressurbemühungen der Parteien und Medien. Sollen sie Männchen machen. Auf den Schwanz tritt man ihnen noch früh genug. Ich hamster schon Popcorn und Bier.

  2. Grundsätzlich darf es in Deutschland keine Tafeln geben. Es müssen vernünftige Renten her!

  3. Unsere Polizei und unser Militär sind Diener unseren Staates. Sie haben nicht der Regierung und den Verwaltungen zu dienen, sondern dem Souverän, also uns, dem Deutschen Volk!
    DEUTSCHER IST, WER EINEN DEUTSCHEN VATER HAT!
    Abgeschafft von Herbert Frahm (unselig)

  4. Das ist ein privater Verein. Die können machen was sie wollen.

    Das Pseudodämliche Mantra der Linken im Rahmen der Migrationskrise kommt in Verruf: Niemand wird etwas weggenommen.

    Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden. Und irgendwer muss ihn auch verdienen. Das wird von den Linken gern vergessen.

    Warum soll ich irgendeinen Afrikaner meinen eigenen Kindern vorziehen und das auch noch mit meiner Hände Arbeit bezahlen?

    Eher platzt der Planet.

  5. Sorry für das zu frühe OT, ist aber viel zu wichtig!

    Also liebe Leute, langsam beginne ich ernsthaft an der AfD zu zweifeln!
    Die sind doch genauso verlogen, wie die Anderen!
    Was sucht bitteschön Christian Blex von der AfD beim Großmufti in der Syrisch-Arabischen Republik Ahmad Badr Al-Din Hassoum?
    Das ist „Moslem-Arschkriecherei“ höchster Güte!
    Tut mir leid, aber das ist mit absolut gar nichts zu entschuldigen.
    Das war’s für mich endgültig mit der AfD!
    Da sind die Banditen aus dem Establishment noch glaubhafter, denn da weiß man, wie man dran ist.
    Die AfD dagegen redet anders, als sie handelt.
    Pfui!

  6. Wunderbar! Weiter so, Herr Plasberg!

    Besser kann man die hässliche Fratze des Merkel-Sytems nicht entlarven!

  7. OT

    ENDSTATION ROSENHEIM

    Polizei findet zitternde Afrikaner unter Güterzug-Plane

    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/polizeimeldungen/rosenheim-bundespolizei-findet-afrikaner-lkw-auflieger-9669460.html

    MUTMASSLICHEN TALIBAN ABDOL S. FESTGENOMMEN

    Asylbewerber aus Schnaitsee beschäftigt US-Sicherheitsbehörde

    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/wasserburg/schnaitsee-ort84265/schnaitsee-asylbewerber-schnaitsee-beschaeftigt-us-sicherheitsbehoerde-9668838.html

    p-town

  8. Der Staat (und nicht nur der) hat sich schon immer aus der Verantwortung gestohlen. Er versagt, lässt Menschen im Regen stehen.

  9. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 6. März 2018 at

    „Dies sei nötig, weil die „mediale Berichterstattung in Deutschland keine vertrauenswürdige Möglichkeit zur Einschätzung der tatsächlichen Situation in Syrien“ darstelle. Die Politiker wollen mit ihrer Reise demonstrieren, dass Syrien wieder weitgehend vom Terror befreit ist und viele syrische Flüchtlinge bald in ihre Herkunftsorte zurückreisen könnten.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174233058/Syrien-AfD-Politiker-besuchen-Assads-Grossmufti.html

  10. Für Selbst Denker, nichts für Betreute.

    Welche Partei hat hier in Deutschland den Niedriglohnsektor geschaffen?
    Und wer flutet Deutschland mit billigen Arbeitern? Und verkauft es als riesen Hilfsprojekt?

  11. @ von linksgrünen Politikern gehasster Biodeutscher 15:27
    Das hat schon Hand und Fuß,was die AfD da macht.Es geht darum aufzuzeigen,daß die Berichterstattung der Medien falsch ist und für alle Syrer eine Rückkehr sofort möglich ist.
    Weder besteht dort Lebensgefahr,noch geht von Assad irgendeine Gefahr aus.
    Aber Merkel läßt ihre Lieblinge ungern wieder gehen.

  12. Auf dem rosa Elephanten im „Hart aber politisch korrekt“-Fernsehstudio steht in neongrün geschrieben:

    „WARUM SIND MOSLEMS SO VERDAMMT GEWALTÄTIG?!?!?“

  13. seegurke 6. März 2018 at 15:44

    ich würde ja noch verstehen, wenn man mit Assad spricht, aber mit einem Großmufti?
    (Kopfkino, Bilder, Godwin-Syndrom)

    Vielleicht krieg ich das hier noch erklärt?

  14. CDU-Politiker Jens Spahn:
    .
    „Das Land steht so gut da, weil Angela Merkel Kanzlerin ist.“
    .
    In welcher Blase leben Politiker der Altparteien?
    2 Mio gehen zur Tafel.
    2 Mio arme Kinder.
    .
    .
    „Ich will den Islam einbürgern“
    .
    Hat man diesem Vollpfosten Spahn noch nicht gesagt, dass der Islam Homosexuelle grausam tötet.
    Da hat er als Schwuler ganz schlechte Überlebenschancen..
    .
    Herr lass Hirn regnen..

  15. Warum soll man nicht mit einem Großmufti sprechen? Man (zumindest ich) weiß doch gar nicht, worüber geredet wurde. Man kann doch nicht einfach grundsätzlich sagen, daß man mit den und den Leuten nicht spricht. Dann gibt es nur Konfrontation auf der Welt und das kann in niemandes Sinne sein.
    Ich habe öfter auch mit Leuten der Ditib gesprochen, sogar während ich mitdemonstriert habe gegen den Bau ihrer Großmoschee. Ohne gegenseitige Verständigung oder wenigstens den Versuch dazu geht gar nichts.

  16. seegurke 6. März 2018 at 15:44

    Merkel und die Altparteien hatten sich ja auf die Seite des Regime Changes gestellt. An dem hält sie weiterhin fest. Distanziert sich bis heute nicht von den Bärtigen in Ghouta und Idlib, die sicherlich eine parlamentarische Demokratie errichten wollen.

    Da steckt genug deutsches Steuergeld bei den „Rebellen“, ausgehend von der Gruppe „Freunde Syriens“.
    Merkels Partner dabei seit Jahren: Saudi-Arabien, Katar, Türkei.

    Dass da ein paar AfD-Leute mal unabhängig von regierungsnahen deutschen Medien selbst vor Ort recherchieren- hervorragend! So stellt man sich Volksvertretung vor (es geht ja hier nicht um Einmischung, sondern um Rückkehr der Migranten aus Deutschland).

  17. alle, die sich über „Rassismus“ oder ähnliches beschweren, sollen einen Fütterungsneger zur persönlichen Pflege mit nach Hause nehmen. Wenn die den dann ein Jahr ohne Probleme aus eigener Tasche versorgt haben, können sie mitreden.

  18. Nach 3 Jahren gibt es die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Das bedeutet kein „Flüchtling“ muss je wieder in seine Heimat.

    Nach 18 Monaten Duldung wegen Nichtabbschiebbarkeit (z.b kein Ersatzpass oder Heimatland weigert sich) gibt es für Illegale Migranten auch die Aufenthaltsgenehmigung.

    Die Zahlen werden so über die Zeit massiv nach unten korrigiert. Und niemand zählt den Familiennachzug der nicht Subsidiären (ausser Syrer).

  19. Zu Herrn blex der mit einem Großmufti geredet hat.
    Gott gibt uns die Fähigkeit zu reden, das müssen wir beibehalten. Egal mit wem!
    Aber zur Sendung:
    Leider wird das wahre Problem nicht beim Namen genannt! Ich gabe es schon bei einem anderen Thema geschrieben. Es geht nicht um Ausländer, es geht nicht um Dänen, Engländer, Franzosen oder sonst wen! Es geht um Typen die die Scharia, Haddithen, und den Islam mlit der Muttermilch aufgesaugt haben. Hier geht es um keine „Rangelei“ oder etwas „Geschubse“. Hier geht es darum dass diese Typen sich als Herrscher sehen!
    Ehrlicher Weise ist ein Aufnahmestopp der falsche Weg. Jeder der sich dort nicht benehmen kann, raus!
    Und eine noch bessere Möglichkeit wäre es die Menschen der Reihe nach rein zu lassen. So machen wir es bei uns bei der Tafel. Jeder Bedürftige hat eine Nummer, und die werden dann aufgerufen, nacheinander, und schon ist das Problem gelöst.
    Aber nochmal, wer sich nicht benimmt muss rausfliegen, und wer von den Flüchtlingen Geld in seine Heimat schickt und deshalb zur Tafel geht, sollte auch ausgeschlossen werden. Das Geld ist nicht dazu da in die Heimat geschickt zu werden, sondern um sich hier zu ernähren! Ansonsten werden die Tafeln ausgenutzt.
    Zu dem Meyer, was für eine widerliche Person! Er ust stolz auf die Tafeln? Die sollten mal 1 Jahr von Hartz 4 leben müseen, mal sehen, wie lange sie hinterher noch ihre Fr….e aufreißen! Widerliches Subjekt!
    Liebe AfD liebe Menschen, endlich das Kind beim Namen nennen!

  20. Hoffentlich bricht dieses ganze System der Tafeln bald laut und krachend zusammen, oder aber eine richtige Schlägerei vor den Wühltischen der Obst- und Gemüsereste.
    Solche Bilder im reichen Deutschland, in dem Land in dem wir gut und gerne leben.
    Die Politik wird nichts machen, nichts ändern und schon gar keine höheren Renten oder Hartz IV Bezüge beschliessen.
    Wenn in 2-3 Jahren die nächste Wirtschaftskrise kommt, dann fliegt denen der ganze Laden um die Ohren.
    Da kann man nur hoffen, dass die Bundesliga zu dem Zeitpunkt spannend ist… sonst merkt der Michel noch glatt was.
    Spätestens wenn die ersten Migranten privat vor der Türe stehen, diese eintreten und die Biodeutschen aus dem Haus jagen, dann merkt der Michel dass niemand mehr kommt wenn er 110 wählt.
    Aber zu dem Zeitpunkt ist unsere Kanzlerin schon längst in Paraguay und liegt in der südamerikanischen Sonne. Sie wird schon wissen warum soweit weg besser für sie ist.

    Born as a German
    Born with the gift of Guilt.
    Gute Nacht Deutschland

  21. Vielleicht habe ich da generell ein Verständnisproblem.
    Hat sich das hier mal jemand angeschaut? Wenn ich das richtig verstehe beziehen die „illegalen Zudringlinge“ ( die wohl in den 75% enthalten sind ) Hartz 4? Denn sonst hätten diese überhaupt keine Möglichkeit, einen sog. Tafelausweis zu erhalten. Und über was ich mir noch Gedanken gemacht habe….wohnt man mit Hartz 4 Bezug eigentlich auch/noch im „Flüchtlingsheim“, wo man essenstechnisch versorgt wird und zockt somit doppelt ab?

    http://www.essener-tafel.de/voraussetzungen/

  22. Unsere Politiker hatten versprochen, dass niemandem etwas weggenommen wird durch die Flüchtlinge. Jetzt ist es eindeutig, dass sogar die Lebensmittel den bedürftigen Deutschen weggenommen werden.Die Ausländer sind überwiegend der Meinung, dass die Tafeln eine staatliche Einrichtung sind, die sie auch nach Belieben nutzen können. Vielleicht sollte man da mal aufklären, dass im Grunde alles von den Bürgern, bzw. deren Steuern kommt, die Tafeln sind eine private Organisation. In der Sendung wurden wichtige Punkte überhaupt nicht angesprochen, z.B. dass die Ausländer genug Geld für Essen bekommen, sie aber lieber zur Tafel gehen, da man da alles umsonst bekommt und man sein Geld in die Heimat schicken kann. Es ist aber sehr schwierig, denjenigen, die das machen, den Besuch der Tafel zu verweigern, denn wer kann kontrollieren, wo die ihr Geld lassen?

  23. Die Asylanten bekommen doch Catering- Essen , also wieso müssen die noch zur Tafel .
    KEIN ASYLANT HAT BEI DER TAFEL WAS ZU SUCHEN ,DIE HABEN AUCH OHNE TAFEL VOLLVERSORGUNG IN ALLEM !
    Deutsche zahlen horror Stromkosten , Asylanten haben den umsonst !
    Die können die Heizung aufdrehen wie sie wolen , zahlt alles der dumme Michel .
    Die können so lange heiss duschen wie sie wollen ,zahlt alles der dumme Michel.

  24. Eine Regierung die bei zunehmender Altersarmut gewaltätige Araberclans und Neger ins Land lässt und holt ist einfach zum Marionettenregime einer Besatzungsmacht verkommen. Die Souveränität Deutschlands wird nicht von den USA oder Russland bedroht, sie wurde von Merkel vor Jahren bereits aufgegeben. Je enger man im Dunstkreis des Regimes aufgenommen ist, desto ausgeprägter ist die Neigung zur Kollaboration. Das kann man bei Hart aber Fair immer wieder erleben. Das brauche ich mir nicht zum x-ten Mal anschauen. Wenn 75% der Kunden der Essener Tafel Muslims und Neger sind, die ohnehin von Legionen von Helfershelftern mit Samthandschuhen rundum versorgt werden, dann sieht man die Unterdrückung der heimischen Bevölkerung in der Praxis. Das Regime gehört dringend abgehalftert, aber der Leidensdruck ist immer noch nicht gross genug. Die Rettung Merkeldeutschlands muss wohl wie beim Vorgängerregime von Auswärts kommen. Die populistische Einkesselung Merkels Deutschland hat im Westen mit GB, NL und BE angefangen und nähert sich im Süden mit Italien seine Vollendung. Man kann nur darauf gespannt sein wie der Mini-Goebbels als Aussenminister die Katastrophe vollenden wird.

  25. >Born as a German
    >Born with the gift of Guilt.

    Wer nach dem 8. Mai 1931 geboren wurde, war zur Zeit des Nationalsozialismus Kind und somit strafumündig.

    Ende der Diskussion

  26. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 6. März 2018 at 15:27
    Sorry für das zu frühe OT, ist aber viel zu wichtig!

    Also liebe Leute, langsam beginne ich ernsthaft an der AfD zu zweifeln!
    Die sind doch genauso verlogen, wie die Anderen!
    Was sucht bitteschön Christian Blex von der AfD beim Großmufti in der Syrisch-Arabischen Republik Ahmad Badr Al-Din Hassoum?
    Das ist „Moslem-Arschkriecherei“ höchster Güte!
    Tut mir leid, aber das ist mit absolut gar nichts zu entschuldigen.
    Das war’s für mich endgültig mit der AfD!
    Da sind die Banditen aus dem Establishment noch glaubhafter, denn da weiß man, wie man dran ist.
    Die AfD dagegen redet anders, als sie handelt.
    Pfui!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Falsch

    Richtig, darum geht es:

    Dr. Christian Blex
    Treffen mit dem Großmufti, Ihre Exzellenz Dr. Ahmad Badr al-Din Hassoun. Betont, wie wichtig Trennung von Religion und Kirche ist! Ruft Syrer in Deutschland zur Rückkehr auf. Würde d. Aufruf auch von Berlin aus machen! Frau Merkel, laden Sie ihn doch mal zu sich

    Das ist gut so!!!

  27. Es ist in erster Linie das Verschulden von Kanzlerin Merkel, Menschen in‘s Land zu lassen und zu fordern, dass sie von den Deutschen à la „wir schaffen das“ versorgt zu lassen , nach dem Motto ihr schafft das geht nur schön für die Asylanten arbeiten .
    Frau Merkel geben sie ihr eigenes Geld für Flüchtlinge , wir Deutsche haben keine Lust für Asylanten zu arbeiten !
    Meine Meinung !
    Es wird Zeit das,das deutsche Volk einen Generalstreik macht , um den Politikern zu zeigen , wir sind nicht die Doofen die für andere Völker und Länder arbeiten gehen , zum dank später eine Hungerrente bekommen.
    Mindestrente für jeden Deutschen 1300 €

  28. Es ist zum Kotzen, dass diese dreisten Altparteienbratzen, die diese Zustände in Deutschland herbeigeführt haben auch noch die moralische Keule auspacken. Wer hat die Armut in Deutschland verursacht, und zugelassen? Die Altparteien. Wer hat den Altparteien nicht auf die Finger gehauen? Die Lügenpresse…sie hat sogar mit vertuscht und geschönt.
    Wer hat die illegale, zerstörerische Masseneinwanderung vorwiegend kulturfremder Invasoren und Asylforderer ausgelöst? Die Altparteien und Merkel. Wer hat das auch noch bejubelt? Die GEZ/MS-Lügenpresse.
    Und diese dreisten Hofschranzen stellen sich nun hin und richten mit erhobenem Zeigefinger über die ehrenamtlichen Helfer? Die können alle nicht ganz dicht sein!!!

  29. Die ganze Sendung war nur dummes Gequatsche; auf von Frank Zander. Es wird (sicher von oben angeordnet) so diskutiert, als ginge es um arm gegen arm, und Pass gegen Pass. (Stichwort: Deutsche zuerst)

    NEIN, das ist Lüge. Es geht um Schubsen, Schlagen, Pöbeln, Respektlosigkeit und Forderungsmentalität. Leider wird das von Tag zu Tag in der öffentlichen Diskussion immer mehr rausgeschnitten.

  30. Die Sendung mit Plasberg sollte clever verpackt und ohne „aufzufallen“ doch versuchen die Essener Tafel als „Verräter des Systems“ darzustellen. Die GEZ-Mafia war wieder zu 100% am Werk. Motto: es gibt keine Armut unter Deutschen im Land. Alles ist ein einmaliges Versehen.

  31. Wenns dann einen Pack Altkleider/Herrenkleidung abgibst – dann bist sicher bald ein Nazi, weil keine Frauenkleider dabei sind oder der Gender-Wahn der roten Zora trifft dich.

  32. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 6. März 2018 at 15:27
    Das war’s für mich endgültig mit der AfD!
    ***
    Netter Versuch.

  33. Der boese Wolf6. März 2018 at 16:09

    werta43 6. März 2018 at 15:26

    Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden.

    Das ist nicht ganz richtig. Jeder Euro kann beliebig oft ausgegeben werden. Wenn ich einen Euro ausgebe, bekommt ihn ein anderer, der ihn wiederum ausgeben kann, usw.. Die Häufigkeit des Ausgebens im Verhältnis zur Zeit nennt man Umlaufgeschwindigkeit.
    +++++++++++++++++++++
    Diese Erkenntnis bezieht sich ja wohl auf den Besitzer. Aber Ihrer (hoffentlich ironisch gemeinten) Logik nach haben Sie natürlich Recht! Der Euro löst sich ja nicht auf. Er wandert von einem Ort zum andern („Taler, Taler du musst wandern, das Lied dürfte jeder aus seiner Kindheit kennen). Naivlinge könnten sogar anbehmen, sie hätten gar kein Geld ausgegeben: Mal angenommen Sie leben in einem kleinen Kaff und geben an der Kasse des Tante Emma-Ladens 20 Euronen aus. Kommen nächsten Tag wieder, zahlen mit 50 Euronen und bekommen genau Ihren 20 Euro-Schein als Wechselgeld zurück! Dann hätten Sie den ergo ja gar nicht ausgegeben! Toll was???!!!
    Übrigens vermute ich, dass unsere bisherige Bundesregierung genau solche Logik ihr eigen nennt…. 😉

  34. Ich erwarte von solch einer Pseudo-Aufklärungssendung der ö/r Propagandaanstalten mit ihren instruierten, ähm geladenen Gästen rein gar nix!
    Was regt man sich ewig darüber auf???!!! Wer erwartet hier tatsächliche Objektivität?
    Die Zwangsgebühren müssen endlich weg, das ist der entscheudende Schritt! Stellt endlich Eure Zahlungen ein und legt den Sumpf trocken! In der Masse der Zahlungsverweigerer ist der Staatsfunk machtlos! Ich zahle übrigens schon 10 Jahre nicht!

  35. Im angeblich so reichen Deutschland müssen deutsche Rentner um Lebensmittel betteln. Das ist allein schon ein Skandal. Deutsche Familien mit mehreren Kindern wissen oft nicht wie sie nächsten Monat das Essgeld für die Schulspeisung zusammenkratzen sollen. Viele wissen nicht, wovon sie nächsten Monat die Miete bezahlen sollen. Und die Kanzlerdarstellerin und ihr gesamter Hofstaat verhöhnen diese Leute noch und erzählen ihnen, das sie selber Schuld sind an ihrem Schicksal. Was für ein elender Scheißstaat. Holen wir uns endlich unser Land und unsere Heimat zurück. Deutschland den Deutschen !! Raus auf die Straße – Protest !!
    MfG

  36. VivaEspaña 6. März 2018 at 15:49
    seegurke 6. März 2018 at 15:44
    ich würde ja noch verstehen, wenn man mit Assad spricht, aber mit einem Großmufti?
    (Kopfkino, Bilder, Godwin-Syndrom)
    Vielleicht krieg ich das hier noch erklärt?
    __________________________________________________________________________________
    VivaEspaña 6. März 2018 at 16:17
    Sry, aber ich muß k*tzen:
    https://www.google.de/search?q=afd+gro%C3%9Fmufti&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi98aOA_dfZAhULKFAKHaA8DSEQ_AUIDSgE&biw=1138&bih=495#imgrc=s4jP7S0KXfgNlM:
    Vergleiche Gesichtsausdruck, Körperhaltung und Handstellung bei beiden Figuren.
    Wer ist der Untertan?
    _______________________________________________________________________________
    wenn man dieses Vorgehen der AfD nicht versteht, weil man es offensichtlich gar nicht verstehen will,
    wird’s auch nicht besser, wenn man immer wieder den gleichen Link reinstellt.
    Es sei denn, man nutzt gleich wieder hier das Forum um „seinesgleichen“ zu finden und schon wird wieder ohne Hirn und Verstand auf die AfD reingedroschen!
    Schon mal darüber nachgedacht, dass das Gespräch mit dem Großmufti vielleicht eine größere Wirkung hat als mit Assad zu reden?
    Auf wen hören denn die Muslime mehr, wenn einer sagt: „kommt doch wieder heim“, na auf wen?
    Richtig, auf ihren Mufti—- nun verstanden?

  37. werta43 6. März 2018 at 15:26

    Das Pseudodämliche Mantra der Linken im Rahmen der Migrationskrise kommt in Verruf: Niemand wird etwas weggenommen.
    ———————–
    EIN dämliches Versprechen/Lügenmärchen der Linken/Altparteien fällt nach dem anderen über diese merkelsche Masseninvasionsauslösung.
    —————————-
    ….
    Warum soll ich irgendeinen Afrikaner meinen eigenen Kindern vorziehen und das auch noch mit meiner Hände Arbeit bezahlen?

    Eher platzt der Planet.
    ——————-
    So ist es, leider sehen das die Altparteien und Hofschranzen anders – das ist ja das Problem, das einen vernünftigen Steuerzahler verzweifeln lässt.

  38. Meik 6. März 2018 at 17:21
    „Wer nach dem 8. Mai 1931 geboren wurde, war zur Zeit des Nationalsozialismus Kind und somit strafumündig.
    Ende der Diskussion“

    Wo das mit der Schlange und Eva im Paradies passierte waren Sie und ich nicht einmal geboren und deshalb schon zwei Jahrtausende strafunmündig wo wir mit der ERBSÜNDE geboren wurden. Theologisch ist Ihre Sichtweise daher unhaltbar und ich fürchte sogar ketzerisch. Lassen Sie sich bitte von Ihrem Beichtvater beraten und wieder in den Stand der Gnade versetzen. Amen.

  39. Was ist denn so schwer daran? ZUschrift auf SPITGEL.de …
    Jeder, der mit Geflüchteten arbeitet weiß, dass dort einige (Nein, nicht alle und nein, auch nicht die Mehrheit) sich nach unseren Maßstäben schlecht benehmen.
    Das äußert sich u. a. in unangemessenem, leider auch aggressiven Verhalten der oft genanten „jungen Männer“. Die Ursache ist sicher nicht genetisch zu erklären. Sozialisation und sozialer Status dürften eher eine Rolle spielen. Ich wiederhole, wir reden nur von einer Häufung von Einzelfällen, nicht der Mehrheit. Das wird aber wahrgenommen.

    Die erlebte Hilflosigkeit des Staates und der Helfer wirkt frustrierend. Aber das Thema wird ignoriert um die Mehrheit der Flüchtlinge nicht zu diskreditieren. Aber gerade das geschieht durch die wenigen – aber deutlich zu zahlreichen „Jungs“ – die sich nicht benehmen können. Wer das Problem abarbeitet, verweigert die Suche nach einer Lösung und ebnet so den Boden frustrierter Bürger, die sich bei den Rechten verstanden fühlen.

    Überall in Europa verlieren elitäre Linke Bewegungen an Rückhalt, weil sie die Ängste der Bevölkerung über der offensichtlichen Hilflosigkeit der Staatsgewalt ignorieren oder kleinreden. Es scheint ein Frage der Zeit, bis Le Pen und Co. in Europa regieren…

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-zu-tafel-in-essen-das-ist-arm-arm-und-arm-a-1196613.html#js-article-comments-box-pager

  40. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher6. März 2018 at 15:27

    Sorry für das zu frühe OT, ist aber viel zu wichtig!

    Also liebe Leute, langsam beginne ich ernsthaft an der AfD zu zweifeln!…
    +++++++++++++++++++
    Zweifel lassen sich ausräumen, wenn man sich auch ernsthaft für die Hintergründe und den Zweck des Besuches interessiert. Das „Pfui“ beweist allerdings, dass Sie oberflächlich sind. Ansonsten dürfen Sie weiterhin die sozialistischen Einheitsparteien wählen, zumindest ist es noch eine Weile erlaubt.

  41. VivaEspaña 6. März 2018 at 16:17

    Verstehe ich nicht, was für ein Problem Sie hier haben. Der Groß-Mufti ruft alle Syrer zurück in die Heimat. Und das ist es doch, was wir wollen. Daß die alle in ihre Heimat zurückgehen. Oder profitieren Sie davon, daß die hier bleiben?

  42. …erlaubt, die Alternative zu wählen. (Sorry, war schon auf „Enter“.

  43. Zur Ehrenrettung der Sendung muss man jedoch feststellen, dass die Beteiligten schnell von dem Ausländer-Thema weggekommen sind, um über Armut und privates oder staatliches Engagement allgemein zu sprechen.
    Jedoch wurde nicht thematisiert, dass sich an den Tafeln Menschen bedienen, die eigentlich ausreichend Hilfe beziehen, jedoch das Geld lieber für andere Dinge ausgeben. Und ich meine damit nicht, die in der Sendung genannten Zigaretten oder Alkohol. Sondern ich meine Häuser, die man sich mit der erschlichenen Sozialhilfe in seiner alten Heimat zusammen spart.
    Polemik? Dann bitte einmal in die Welt reisen und mit den Einheimischen in Kontakt kommen. Da erfährt der Interessierte, woher der Wohlstand in den sogenannten Entwicklungs- und Schwellenländern wirklich kommt.

  44. werta43 6. März 2018 at 15:55
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/viele-fluechtlinge-kommen-mit-dem-flugzeug-nach-deutschland/
    30% der Asylanten sollen per Flugzeug nach Deutschland einreisen!
    _____________________
    20.02.2018 Tagesschau „Experiment“

    Ich war 2015 zu Ostern in Gießen/Hessen in der Innenstadt, ich bin panisch nach Hause, weil mir fremde Männergruppen entgegenkamen, die Männer stammten aus Afrika;
    2015 im Herbst sind doch nur die Asylantenheime an ihre Aufnahmekapazität gestoßen.

    In Gißen /Hessen begegne ich nun mohammedanischen Männern die berichten sie bleiben hier, denn sie sind schon drei Jahre hier, sie suchen sich vielleicht mal einen 400 Euro Job wenn sie Lust drauf haben.

    Alles klar!

    Es werden alle hier bleiben und sie kommen bereits seit drei Jahren zurückgerechnet und es ist ein Experiment das durchgezogen wird egal was das deutsche Volk dazu glaubt, denkt oder meint;
    ökonomisch selbstverantwortlich ist es nun wichtig seine Kräfte und Energie einzusetzen, einen Weg zu finden trotzdem zu überleben, so wie Vergewaltigte bei Vergewaltigungen trotzdem versuchen zu überleben, denn es ist die gleiche Schmerz- und Leidzufügungsebene körperlich, geistig und seelisch am deutschen Volk, hierzu gibt es Bücher in denen man lernt die Ticks in Griff zu bekommen bei jeder weitern Experiment-Mosaikstein-Information, das Experiment wird nicht gestoppt egal was das deutsche Volk unternehmen würde sich dagegen aufzubegehren, jedes sich wehren wird Opfer kosten und den Schmerz und das Leid an dem deutschen Volk nur noch erhöhen; der Grund für dies alles ist die Unterscheidung von deutschen Menschen in deutsche Obermenschen und deutsche Untermenschen, die von den Universitätsfakultäten (ausgenommen der Natur- und Ingenieurwissenschaften) in Deutschland erschaffen wurden, die hierzu sogar Wortkonträre erlügen Bsp.: bildungfern/ gut ausgebildet, langezeitarbeitslos/ in Beschäftigung, zu fördern/ zu fordern, rassistisch/ weltoffen usw.,

  45. An so manche hier gerichtet!
    Hört doch mit dem Schönreden auf, wenn’s ein AfDler macht!
    In den eigenen Reihen der AfD sitzen sogar Moslems und das geht meiner Meinung nach gar nicht, basta!

  46. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 6. März 2018 at 15:27

    Know your enemy ist ihnen ein Begriff?

  47. Ich habe den Mist nah 10 Minuten aus gemacht. Eine absolut einseitige Diskusionsrunde, keine Videos von der Tafel, auf denen die Problemtypen genau erkennbar gewesen wären, kein Mitarbeiter der Tafel, der dort mitdiskutieren hätte können. Es wurde weder die wirklichen Ursachen benannt, noch Vorschläge zur Problemlösung. Wieder eine weichgespülte Veranstaltung von ARD und Plasberg….

  48. Persönlich finde ich, dass die Tafeln nur Staatsbürger unterstützen sollen. Ausländer die sich das Leben in DE nicht leisten können sollen Deutschland verlassen, aber subito …

    Würde den Arbeits- und Wohnungsmarkt entlasten, unseren Kindern wieder ermöglichen etwas in den Schulen zu lernen und unsere Frauen und Mädchen könnten wieder in Ruhe nächtens mit uns um die Häuser ziehen und alleine joggen gehen.

    BTW: Sog. No-Go_Areas sind BW, KSK und GSG auszuräuchern … dann werden sie nicht im Irak verheizt …

  49. Der boese Wolf 6. März 2018 at 16:09

    werta43 6. März 2018 at 15:26

    Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden.

    Das ist nicht ganz richtig. Jeder Euro kann beliebig oft ausgegeben werden. Wenn ich einen Euro ausgebe, bekommt ihn ein anderer, der ihn wiederum ausgeben kann, usw.. Die Häufigkeit des Ausgebens im Verhältnis zur Zeit nennt man Umlaufgeschwindigkeit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Umlaufgeschwindigkeit_(Geld)
    ——————————————————————————
    Na super! Für unser Geld stehen Sachwerte die erst geschaffen bzw erarbeitet werden müssen. Wir können, wenn es erlaubt wäre was es aber nicht ist, alle in den Keller gehen und wie Draghi munter Geld drucken aber dieses Geld ist wertlos wenn nicht gleichzeitig im gleichen Maße Sachwerte geschaffen werden. Darum geht’s doch.
    1. Semenster VbwL: Eine unendliche Anzahl von Bedürfnissen stehen eine stark begrenzte Anzahl von Ressourcen gegenüber.

  50. Mautpreller 6. März 2018 at 15:38

    Für Selbst Denker, nichts für Betreute.

    Welche Partei hat hier in Deutschland den Niedriglohnsektor geschaffen?
    Und wer flutet Deutschland mit billigen Arbeitern? Und verkauft es als riesen Hilfsprojekt?
    ——————————————————————————
    Billige Arbeiter wofür? Sie glauben doch nicht ernsthaft dass diese Analphabeten die größtenteils keinerlei Schul- und Berufsausbildung vorzuweisen haben bereit sind 1 Euro Jobs anzunehmen während sie nicht einmal in der Lage sind Bad und Küche sauber zu verlassen.

  51. Matthias68 6. März 2018 at 18:49
    keine Polemik – das kann ich auch bestätigen – da werden Gelder nach Afrika & Co. verschoben, und dort baut man sich ein Haus – oder auch gerne zwei – und diese dann zu vermieten oder die Familie wohnt dort usw.
    Und der dt. Depp zahlt während sich die über die dt. totlachen und wundern, wie man so blöd sein kann.

  52. „von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 6. März 2018 at 18:58
    An so manche hier gerichtet!
    Hört doch mit dem Schönreden auf, wenn’s ein AfDler macht!
    In den eigenen Reihen der AfD sitzen sogar Moslems und das geht meiner Meinung nach gar nicht, basta!“

    —-

    Markige Worte. Könnte es sein, dass Sie als Trojaner auf PI unterwegs sind?

  53. lfroggi 6. März 2018 at 17:17

    Die Asylanten bekommen doch Catering- Essen , also wieso müssen die noch zur Tafel .
    KEIN ASYLANT HAT BEI DER TAFEL WAS ZU SUCHEN ,DIE HABEN AUCH OHNE TAFEL VOLLVERSORGUNG IN ALLEM !
    Deutsche zahlen horror Stromkosten , Asylanten haben den umsonst !
    Die können die Heizung aufdrehen wie sie wolen , zahlt alles der dumme Michel .
    Die können so lange heiss duschen wie sie wollen ,zahlt alles der dumme Michel.
    ……………………………………………………………………………………..
    Bitte dabei nicht vergessen dass bei einheimischen Hartz-IV Antragstellern eine Bedürfnisprüfung erfolgt während diese nach dem Asylbewerberleistungsgesetz nicht vorgesehen ist.
    Zudem haben Einheimische jahrelang in unsere Sozialkassen eingezahlt die illegalen Einwnaderer aber nicht.
    Genau das nenne ich Diskriminierung bzw Rassismus.
    Aber die Gut- und Bessermenschen haben mit diesen Fakten kein Problem.

  54. Die SED Frau Kipping wurde von Plasberg hofiert und dufte die ganze Sendung über ihre linksextreme Propaganda versprühen. Sehr ärgerlich. Dazu noch das Merkel-Männchen Hüther.
    Und der Zander, meine Güte, bei allem Respakt, schickt in zur Tafel aber nicht ins TV.

  55. Selbstverständlich wird auch bei Plasberg das Problem der „Essener Tafel“ – und nicht nur dieser – nicht benannt, da anderenfalls herauskommen könnte, daß der Vorwurf einer ethischen und damit rassistischen Ausgrenzung nicht die Tafel, sondern deren höchst zweifelhafte „Gäste“ betrifft, die ihre Herkunft und natürlich die vorgebliche „Überlegenheit“ ihrer so genannten „Religion“ zum Anlaß nehmen, Deutsche durchaus bereits gewaltsam von der Tafel auszugrenzen.

    Der „rassistische“ Ball liegt also nicht bei den Verantwortlichen der Tafel, die lediglich eine Notbremse gezogen haben, indem sie keine weiteren „Kunden“ aus Merkels „Gästen“ mehr zulassen, sondern auch hier wieder einmal bei Merkels Gästen selbst, die sich zudem herumtreiben, wo sie aufgrund der ihnen bereits zukommenden Versorgung, die voll auskömmlich ist, nichts verloren haben.

    Damit erzeigt sich Plasberg, aber auch auch der im Kern selbst tief rassistische WDR insgesamt, neben der Politik, man dort propagiert, als krimineller und vor allem grundgesetzfeindlicher Förderer und Handlanger einer Ordnung, die man nur noch unter den menschenverachtenden und „kulturrassistischen“ Begrifflichkeiten der Scharia erklären kann, unter denen zudem, für gewöhnlich, die Opfer zu Tätern, die Täter zu Opfern umdefiniert und die eigentlichen Opfer, Tätern entsprechend, als solche „gemaßregelt“ werden.

    Die, die sich zu „Antirassisten“ erklärt haben und alle die des „Rassismus“ zeihen, die ihre kruden, autorassistischen Ansichten nicht zu teilen bereit sind, sind selbst eingefleischte und dabei höchst fanatische Rassisten, da sie das Eigene verteufeln, alles Fremde dafür glorifizieren und für sakrosankt erklären. Das ist dann auch das eigentliche Problem nicht nur des WDR, vor dem wir hier stehen.

  56. http://www.pi-news.net/2018/03/hatz-auf-essener-tafel-auch-bei-wdr-talk-hart-aber-fair/

    @ Haremhab 6. März 2018 at 16:00:
    So wählen Einwanderer und ihre Kinder
    http://www.tagesschau.de/inland/wahlverhalten-migration-101.html
    ____________________________
    Nicht überraschend!
    Da „Ossis“, von den Ostdeutschen bis zu Russland- und Rumäniendeutschen, aber auch „autochthone“ Osteuropäer, von Linken zumeist regelrecht gehasst werden, weil sie Revolutionen gemacht haben, von denen linke Spießbürger nur träumen können, und dann auch noch gegen kommunistische Zwangsregime, orientieren sie sich immer schon mehrheitlich konservativ und staatstragend.

    In den 90er-Jahren konnte man in jedem zweiten TV-Krimi russische, rumänische oder serbische „Verbrecher“ in der Glotze „erleben“, sogar jüdischstämmige Mafiosi aus Moskau, Kiew oder Minsk, ohne dass irgendjemand von „Rassismus“ oder „Diskriminierung“ geredet hätte!
    Sogar vietnamesische oder chinesische Mafias wurden effektvoll in Szene gesetzt!

    TV-Filme über türkisch- und ISlamischstämmigee Schwerstkriminalität durch organisierte Verbrecherclans und Sippen, aber auch „gewöhnliche“ Jugendgewalt, sind dagegen auffällig rar. Fernsehfilme wie „Wut“, „Zivilcourage“ und „Knallhart“, sogar von Regisseuren mit Migrationshintergrund gedreht, werden spätabends ausgestrahlt und dann auch noch durch politisch-korrekte Stuhlkreisrunden ergänzt.
    Auch das, ein deutlicher Aspekt der ablaufenden ISlamisierung, die es angeblich nicht gibt, das heißt unserer ständigen Multikult-Verarsche!

    Dass die Parteien des Linkskartells innerhalb der Blockparteien – SPD, Linke und Grüne – von der muslimischen Problemzuwanderung bevorzugt werden, muss niemanden verwundern, der nur selbständig denken kann!
    Z. B. begannen Erdogans Statthalter und Gauleiter seiner rechtsextremistischen, ISlamfaschistischen AKP hierzulande ihre „Politikerkarrieren“ zumeist bei SPD und Grünen!

    Die politische Linke verspricht sich vom Muselzuzug schon immer eine Stärkung ihrer bröckelnden Positionen, weswegen sie die „Einbürgerung“ und Vergabe privilegierter, doppelter Staatsbürgerschaften gar nicht schnell genug vorantreiben kann.
    Die schreckliche Integrationsbeauftragte „Frau Özoguz“, als SPD-Genossin mit ISlamis(tis)cher Familienbande, bestreitet nicht nur eine deutsche Kultur, um uns die „kültürülle Bereicherung“ mit abartigen Kinder-, Zwangs- und Vielehen nahezulegen, sie möchte zukünftig die muslimischen Invasoren auch ohne „Einbürgerung“ zu den Wahlurnen bitten.

    Da kann man dann in der Tat davon reden, dass „die Grundlagen der Gesellschaft täglich neu ausgehandelt werden müssen“! Wie das funktioniert, sehen wir im Irak, in Syrien, in Afghanistan…

    „Türken, die in Deutschland oder Österreich leben, wählen dort mehrheitlich linke Parteien, bevorzugen für ihre eigene Heimat aber mit ebenso deutlicher Mehrheit nationalistische Politiker, wie Erdogan (Die Presse, 19. April 2017; siehe auch Martin Sellners Video ‚Die ethnische Wahl – Warum Erdogan gewonnen hat‘, You Tube, 19. April 2017). Um es kurz zu sagen: Hier geht es einfach um das Durchsetzen ethnischer Interessen gegen die autochthone Noch-Mehrheitsgesellschaft mithilfe der Rhetorik der Linken und des Multikulturalismus. Das ist dann nicht mehr ‚links‘ im eigentlichen Sinne, es ist aus der Perspektive dieser Migranten ‚identitäre‘ Politik, die von der deutschen Selbstabschaffungslust zu unterscheiden ist. Das ist der Hauptgrund von Aussagen wie diesen: ‚Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar‘ (die türkischstämmige Beauftragte der Bundesregierung ‚für Migration, Flüchtlinge und Integration‘, Aydan Özoguz)…“ Martin Lichtmesz Caroline Sommerfeld, MIT LINKEN LEBEN

    Das ist freilich nur der erste Schritt der Islamisierung, d. h. der feindlichen Übernahme unserer Gesellschaften durch Muslime.
    Im zweiten Schritt, wenn Bevölkerungsstrukturen demographisch „gekippt“ sind, werden wie in den Islamischen Herkunftsländern, ISlamfaschistische und nationalistische Parteien gegründet und gewählt, die dort „linke“ und säkulare Parteien und Bewegungen fast überall verdrängt haben: In der Türkei ebenso wie in „Palästina“, im Irak, wie in Pakistan…

    Wie das schließlich ausgeht, beschreibt beispielhaft für Frankreich Michel Houellebecq in seinem längst nicht mehr fiktionalen Roman „Unterwerfung“!

    Der gerade ablaufende Niedergang der westeuropäischen Linken, ihr Sturz ins Bodenlose – Frankreich, Österreich, Italien usw. – ist freilich Grund zur Hoffnung, wenn er nur historisch und unumkehrbar ist, wofür manches spricht!
    Natürlich werden da auch weiterhin ganz, ganz schnell muslimische Stammes- und Gotteskrieger „eingebürgert“ und mit Doppelpässen versehen werden, und zu den Wahlurnen geschleift!

    Nachdem es Hartz-IV-Anträge inzwischen für die „orientalischen Fachkräfte“ auch in Türkisch, Kurdisch und Arabisch gibt, steht „anti-diskriminatorischen“ Wahlzetteln kaum noch etwas im Wege. Und für die Analphabeten werden dann Parteilogos eingedruckt!

  57. Typisch! Mit der Sendung wurde wieder am eigentlichen, dem primären Thema in Deutschland, vorbeigelabert. Es geht hauptsächlich um die Begleiterscheinungen der vom Regime durchgesetzten Zwangsislamisierung hier in Deutschland. Wie ich schon mehrfach schrieb, gehören diese rücksichtslosen und erniedrigenden Verhaltensweisen der Mohamedaner bei der, nicht nur Essener, Tafel den Deutschen gegenüber zur Eroberung des Landes. Erniedrigung, Demütigung, Verletzung, Verstümmelung und Vergewaltigung, bis hin zur shariakonformen Tötung gehören laut Koran zu legalen Handlungen bei der Übernahme eines fremden Landes. Aber so fremd ist Deutschland den Mohamedanern nicht, sind sie doch hier alle durch die Massenmörder in Amt und Würden herzlich eingeladen um ihren politisch idiologischen Bedürfnissen frei nachgehen zu können/dürfen. Das gleicht einem Genozid. Siehe 5. Kolonne, die rasant wächst. Warum wohl? Deutschland bald türkisch? Keinen von denen interessiert das deutsche Grundgesetz, 95 % Erdogan-Anhänger. Diese Duldung wird uns auch noch zum Verhängnis.
    Nochmal zur Tafel. Ich bin davon überzeugt, das es kaum jemand von den reichlich finanziell unterstützten Neusiedlern nötig hat seinen Hunger durch die Tafel(n) stillen zu lassen. Wir, nein, ich meine, die durch Mainstreammedien verdummten Deutschen verschlafen ihr Überleben!

  58. @ 0Slm2012 6. März 2018 at 20:35

    Türken in Deutschland haben mehrheitlich Erdogan gewählt.

  59. werta43 6. März 2018 at 16:32; Alle diese Zahlen stehen nicht in Stein gemeisselt. Eine vernünftige Regierung hat die gleich gestrichen und dann ists vorbei mit 5* Wohlfühlhotel mit Spassdschihad.

    Taurus1927 6. März 2018 at 17:10; Sarrazin hat schon vor Jahren vorgerechnet, dass der H4 Satz vollkommen ausreicht um nicht hungern zu müssen. Insbesondere auch deshalb, weil Strom, Telefon, Warmwasser, GEZ von den armen traumatisierten sicher nicht verlangt wird. Aber auch wenns verlangt würde, viele davon leben doch in nach neuestem Umweltstandard neu gebauten Häusern. Da sind Strom und Heizungskosten deutlich geringer und die Küchenausstattung ist bestimmt neuer moderner als in Haushalten der Leute, die schon länger …. Aber klar, wenn man alles von der Tafel holt, dann kann man so gut wie alles heimschicken, damit die Schulden weniger werden und SchlepperGeld für den nächsten Pseudosyrer da ist. Viele alte Leute wohnen dagegen seit 40 Jahren in derselben Bude, die die Isolationswerte die vor 50 Jahren üblich waren aufweist. Mit etwas Pech auch noch in Wohnungen mit Nachtspeicherofen, da geht dann natürlich viel vom H4 allein für die Stromrechnung drauf, womit man beim Bau der Wohnung nicht rechnen konnte, dass es mal solche wahnsinnige Politiker geben wird, die zum
    angeblich zweithöchsten Steuersatz die höchsten Strompreise einführen. Ach ja, vom Arbeitsamt vor den schlechtgelaunten unkündbaren Beamten zitiert zu werden, einen strenggenommen unzumutbaren Job machen zu müssen und bei Weigerung eine mehrwöchige Sperre aufgebrummt zu kriegen, damit müssen die Pseudosyrer auch nicht rechnen.

    Meik 6. März 2018 at 17:21; Da kannst du gut nochmal 15 Jahre abziehen, in einer streng hierarchischen Gesellschaft wie dem 3.Reich hatte keiner Entscheidungsgewalt, ohne dass er ein gewisses Alter erreicht hat. Jeder jüngere wurde entweder an die Front geschickt oder hatte irgendwelche untergeordnete Arbeiten zu erledigen. Wie die eine 90 oder so jährige, die Schreiber in nem KZ war und dafür ins Gefängnis gesteckt wurde oder wenigstens sollte.

    von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 6. März 2018 at 18:58; An ihren Taten sollt ihr sie erkennen. Nicht jeder Moslem ist per se ein Verbrecher, genausowenig wie jeder Christ ein freundlicher Mensch ohne jeden Makel ist. Mir ist ein Moslem wie Abdel Hamad bei der AfD lieber, wie ein Christ z.B. CFR oder Künast bei den Grünen oder Drehhofer.

    Watschel 6. März 2018 at 19:51; Und wenn sie nicht alles auf den Kopp gehauen haben, werden sie dafür auch noch bestraft.

  60. @ Haremhab 6. März 2018 at 21:32:
    @ 0Slm2012 6. März 2018 at 20:35
    Türken in Deutschland haben mehrheitlich Erdogan gewählt.
    ____________________
    Eben, wie zuhause!
    So sieht die „Integration“ in der Realität aus, was immer auch das System Merkill mit seinem Multikult-Neusprech absondern mag!
    Die pflegen ihren totalitären und archaischen Kulturnarzissmus, während uns hierzulande von Erdogans fünften Kolonnen (Özoguz/Türkische Gemeinde) und den linksgerührten Blockparteien Kultur und Heimat abgesprochen werden!

  61. das System Tafel wird zusammenbrechen …
    und Deutschland geht auch vor die Hunde …
    Monat für Monat kommen weiter Klimaflüchtlinge, Wirtschaftsschmarotzer, Asylschmarotzer aus der ganzen Welt …

    wo sollen die wohnen ?

    Gott mit uns …
    und Gott bewahre uns vor einer Wirtschaftskrise …. dann ist der Ofen aus, wenn die Blase platz und die Musik der Party leiser wird …

    geht wieder aufrecht Leute!! wehrt euch !!

    was ist daran schlimm, wenn die AfD mit einem Mufti redet …?

    ich unterstütze weiterhin die AfD

  62. Mautpreller 6. März 2018 at 15:38

    Welche Partei hat hier in Deutschland den Niedriglohnsektor geschaffen?
    Und wer flutet Deutschland mit billigen Arbeitern? Und verkauft es als riesen Hilfsprojekt?

    +++++
    Oder, kürzer:
    WER HAT UNS VERRATEN? SOZIALDEMOKRATEN!
    https://www.youtube.com/watch?v=giRgf-A1xa4
    (Selbst ihresgleichen, die Kommunisten, hatten es begriffen!)

  63. VivaEspaña 6. März 2018 at 23:04

    https://www.focus.de/politik/ausland/rueckfuehrung-von-fluechtlingen-afd-delegation-will-assad-gegner-zurueck-nach-syrien-schicken_id_8568134.html
    +++++++++++++++++++++
    [Zitat aus dem Locus-Artikel]:
    In einer Pressemitteilung hieß es, die Delegation wolle mit ihrer Reise zeigen, dass Syrien weitgehend vom Terror befreit ist und die Flüchtlinge in Deutschland bald wieder in das Land zurückkehren können. Allerdings gehört die Mehrheit der nach Deutschland geflüchteten Syrer zu den Gegnern von Präsident Baschar al-Assad. [Zitat-Ende]
    Hier unterschlägt der Locus, um wen es sich bei den Gegnern von Assad handelt: islamischen Terroristen. Wir (Deutsche) werden von „unserer“ (!) Regierung gezwungen, Typen von unserer Arbeit mit durchzufüttern, die Frauen gesteinigt und Männer enthauptet haben. Wenn Frau Merkel aus der DDR das so toll findet (aus welchem perversen Grunde auch immer), warum graben wir sie dann nicht zur Hälfte im Sand ein und greifen nach den Steinen?!

  64. Wie weit entfernt Frau Merkel von der Realität ist, wurde deutlich als Seehofer ausplauderte, dass sie ihm sagte, dass die FDP sie „weg haben“ wolle. Ja, natürlich. Aber nicht nur die FDP will sie weg haben. Das scheint ihr überhaupt nicht klar zu sein.

    Genauso wenig weiß sie, wie es an den Tafeln zugeht und dass es ein Unding ist, dass der Staat die Ehrenamtlichen völlig alleine lässt.

    Noch mehr Unding ist, dass es Tafeln überhaupt geben muss. Und noch eins drauf: Dass bei den Tafeln vollversorgte Ausländer, wie immer man sie auch nennen mag, on topp noch mal Lebensmittel kriegen, und zwar zu Lasten der deutschen armen Leute. Das ist eine Schande.

  65. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 6. März 2018 at 15:27

    Sorry für das zu frühe OT, ist aber viel zu wichtig!

    Also liebe Leute, langsam beginne ich ernsthaft an der AfD zu zweifeln!
    Die sind doch genauso verlogen, wie die Anderen!
    Was sucht bitteschön Christian Blex von der AfD beim Großmufti in der Syrisch-Arabischen Republik Ahmad Badr Al-Din Hassoum?
    Das ist „Moslem-Arschkriecherei“ höchster Güte!
    Tut mir leid, aber das ist mit absolut gar nichts zu entschuldigen.
    Das war’s für mich endgültig mit der AfD!
    Da sind die Banditen aus dem Establishment noch glaubhafter, denn da weiß man, wie man dran ist.
    Die AfD dagegen redet anders, als sie handelt.
    ====================================
    M. W. reisen mehrere AFD-Politiker nach Syrien. Zweck sind Infos über Zustände dort und dem folgend Rückführungen von Asylanten. Natürlich werden Grüne und Linke vor Empörung in Schockstarre fallen und Hofreiter wird sich wieder einen roten Kopf schreien. Mit wem die AFD-Leute Gespräche führen, weiß ich nicht. Aber dass dies Islamkriecherei sein soll, ist völlig abwegig. Eher würde Göring-Ekardt als Gastrednerin beim nächsten AFD-Parteitag erscheinen.

  66. Ist diese ganze Tafel-Debatte nicht ein Äpfel / Birnen-Vergleich?
    Der „normale“ Harz 4-ler hat 35 Jahre gearbeitet. Dann ist er 50, entspricht nicht mehr den Idealforderungen deutscher Unternehmen und fliegt raus. Das war´s dann. Siehe Opel. Ist das Ersparte aufgebraucht geht´s in Hartz 4. Also Monatssatz, wo für Lebensmittel pro Tag 4,80 Euro enthalten sind. Damit muss er klarkommen. Er bekommt m. W. keine Halal-Speisen vom Catering, neue Geräte, Küchen oder sonst. Einrichtungen. Aber genau die, die eh schon alles bekommen, verscheuchen nun die Frauen / Omas aus den Tafeln. Toll!!!
    Übrigens, wenn ich etwas verschenke, dann kann ich das geben wem ich will. Da kann kein Antifa-Troll Vorschriften machen.

  67. Hat sich der Mayer nicht bis auf die Knochen blamiert? Und hat sich der Hüther nicht völlig unüblich zurückgehalten?

  68. Wenn man nur Gutmenschen einlädt kommt auch nur dummes Gutmenschengesabbere raus. Deswegen schau ich mir das auch nicht mehr an. Brauche keinen Herzinfarkt

  69. Für diese verzerrte Wiedergabe der Probleme, die Merkels rechtswidrige Politik verursacht, verlangen die ÖR demnächst wieder eine Zwangsgebühren-Erhöhung um ca. 10%! Angesichts der dreisten Selbstbedienungsmentalität, mit der in ARD und ZDF einschließlich aller Länderstudios Spitzengehälter bis 400.000 Euro/Jahr und später entsprechende „Pensionen“ gezahlt werden, bekommt man doch das Kotzen.

    Diese Staats-Trompeter lassen sich per Rundfunk-Staatsvertrag eine angebliche Gemeinnützigkeit bescheinigen, die sie steuerfrei stellt und die einzige Kontrolle über ihre Finanzen übt eine Körperschaft (KEF) aus, die regelmäßig nur den zukünftigen Finanzbedarf dieser Apologeten-Anstalten ermittelt, aber nicht das Geringste gegen die immer weiter aufgeblähte Großmannssucht unternimmt.

    Im Gegensatz zu den Privaten mit ca. 14%, verbrauchen die ÖR inzwischen über 42% der per Gesetz eingetriebenen Zwangsgebühren für Gehälter und Pensionen. Ein Anteil, der jeden Privatunternehmer innerhalb kurzer Zeit in den Ruin treiben würde. Aber, solange man das mit stetigen Gebührensteigerungen und vom Staat gedeckt realisieren kann, bleibt dieser Staat im Staate wie das Propagandaministerium in dem Buch „1984“ unangreifbar und entzieht sich jeder öffentlichen Kontrolle oder Regulierung.

    So etwas ist typisch für die schlimmsten Diktaturen, die es in der jüngeren Vergangenheit gab und offenbar bis heute gibt.

  70. Die einheimischen Armen haben am Meisten unter dem Einfall der Ferkelschen Horden zu leiden

    Wohl mögen die linkischen Gecken im deutschen Rumpfstaat behaupten, daß die einheimischen Armen sich irren würden, wenn sie gegen die Masseneinwanderung sind, weil sie ohne diese auch nicht mehr vom Kuchen abbekommen. Doch zeigt dies nur, wie wenig die linkischen Gecken vom Leben der Armen wissen. Diese bekommen nämlich all die schlimmen Folgen der Masseneinwanderung unmittelbar zu spüren. Denn in ihren Vierteln werden die fremdländischen Eindringlinge vorwiegend angesiedelt und die Armen haben weder das Geld zum Wegziehen noch können sie es sich leisten ihre Kinder auf teure Privatschulen zu schicken. Stattdessen müssen sie ohnmächtig mitansehen wie diese auf den öffentlichen Schulen von den Fremdlingen gepeinigt werden. Ebenso müssen sie um die einfachen Arbeiten und die wenigen Mietwohnungen mit den Fremdlingen kämpfen. Ja selbst die Armenspeisungen machen ihnen die Fremdlinge streitig, obwohl diese von den Parteiengecken fürstliche Geldsummen zum Kauf von Lebensmitteln erhalten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  71. @Marnix 6. März 2018 at 18:05
    Meik 6. März 2018 at 17:21
    „Wer nach dem 8. Mai 1931 geboren wurde, war zur Zeit des Nationalsozialismus Kind und somit strafumündig.
    Ende der Diskussion“

    Wo das mit der Schlange und Eva im Paradies passierte waren Sie und ich nicht einmal geboren und deshalb schon zwei Jahrtausende strafunmündig wo wir mit der ERBSÜNDE geboren wurden. Theologisch ist Ihre Sichtweise daher unhaltbar und ich fürchte sogar ketzerisch. Lassen Sie sich bitte von Ihrem Beichtvater beraten und wieder in den Stand der Gnade versetzen. Amen.

    ———————————————————-

    Adam und Eva waren unschuldig

    Man muss sich einmal auf der Zunge zergehen lassen, welchen unmoralischen Unsinn die Christen glauben:
    «Zitat»
    Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen in unserm Bild, uns ähnlich! (Genesis 1.26)

    Es soll also einen Gott geben, der die Erde und die Menschen erschaffen hat. Die Menschen hat er so erschaffen, wie sie sind, mit all ihren menschlichen Fehlern. Obschon er angeblich allmächtig ist, ist es ihm nicht möglich, fehlerfreie Menschen zu schaffen. Die Ausrede der Christen dafür lautet «freier Wille». Egal, jedenfalls sollte dieser Gott die Schwächen der Menschen kennen, die er ja selbst geschaffen hat. Eine dieser Schwächen, die große Bedeutung erlangen sollte, ist die Neugierde.
    «Zitat»
    Und Gott, der Herr, liess aus dem Erdboden allerlei Bäume wachsen, begehrenswert anzusehen und gut zur Nahrung, und den Baum des Lebens in der Mitte des Gartens, und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen. (Genesis 2.9)
    Und Gott, der Herr, gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du essen; aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen, davon darfst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon isst, musst du sterben! (Genesis 2.16-17)

    Obschon er über die menschliche Neugierde Bescheid wissen sollte, verbietet er den ersten Menschen, Adam und Eva, die Frucht vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen. Nochmals etwas zum Nachdenken: Woher sollten Adam und Eva wissen, was «Gut» und «Böse» ist, ohne dass sie vorher die Frucht «vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse»? Ohne die Erkenntnis von Gut und Böse konnten sie nicht einmal wissen, dass das, was sie taten nicht gut war. Das war Gott aber egal, es ging ihm ja nur darum einen Vorwand zu finden, Adam und Eva aus dem Paradies auszuweisen, denn aufgrund seiner Allwissenheit und weil er die menschliche Neugierde hätte kennen müssen, hätte er ja ohnehin wissen müssen, dass sie der Versuchung nicht werden standhalten können.
    «Zitat»
    Sondern Gott weiss, dass an dem Tag, da ihr davon esst, eure Augen aufgetan werden und ihr sein werdet wie Gott, erkennend Gutes und Böses. […] sie nahm von seiner Frucht und aß […] Da wurden ihrer beider Augen aufgetan, und sie erkannten, dass sie nackt waren; (Genesis 3.5-7)

    Es kam, wie es kommen musste, die Menschen aßen von der verbotenen Frucht. Erst da konnten sie «Gut» von «Böse» unterscheiden. Erst da bemerkten sie, dass sie nackt waren. Gott der Allwissende hingegen bemerkte sofort, dass Adam und Eva in die sorgfältig vorbereitete Falle tappen würden, unwissend und unschuldig wie sie waren. Nun konnte er endlich seine drastischen Strafen verhängen.
    «Zitat»
    Und Gott, der Herr, sprach zur Schlange: Weil du das getan hast, sollst du verflucht sein unter allem Vieh und unter allen Tieren des Feldes! Auf deinem Bauch sollst du kriechen, und Staub sollst du fressen alle Tage deines Lebens! Und ich werde Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau, zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zermalmen, und du, du wirst ihm die Ferse zermalmen. Zu der Frau sprach er: Ich werde sehr vermehren die Mühsal deiner Schwangerschaft, mit Schmerzen sollst du Kinder gebären! Nach deinem Mann wird dein Verlangen sein, er aber wird über dich herrschen! Und zu Adam sprach er: Weil du auf die Stimme deiner Frau gehört und gegessen hast von dem Baum, von dem ich dir geboten habe: Du sollst davon nicht essen! — so sei der Erdboden verflucht um deinetwillen: mit Mühsal sollst du davon essen alle Tage deines Lebens; und Dornen und Disteln wird er dir sprossen lassen, und du wirst das Kraut des Feldes essen! Im Schweiße deines Angesichts wirst du dein Brot essen, bis du zurückkehrst zum Erdboden, denn von ihm bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staub wirst du zurückkehren! (Genesis 3.14-19)

    Die Frechheit dabei ist, dass Gott nicht etwa nur die beiden fehlbaren Menschen bestraft hat, sondern all ihre Nachkommen bis zum heutigen Tag! Noch heute gebären Frauen unter Schmerzen. Noch heute müssen wir für unser Essen hart Arbeiten. Einzig die Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik haben unser Leben erleichtert. Weder hat Gott je die Menschen von dieser Sippenhaft befreit, noch hat der Kreuztod Jesu hier eine Erleichterung gebracht.

    Die Menschen haben gegen Gottes Verbot verstoßen, von dem Baum der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen. Das ist kein besonders schwerwiegendes Vergehen, weil erstens die Menschen Gut und Böse nicht kannten, und daher nicht schuldfähig waren, und zweitens sie dazu verführt wurden: Zum einen durch Gott selbst, der ihnen die begehrenswerten Bäume vor ihre Nase pflanzte, zum anderen durch die Schlange, die ihnen sagte, dass ihnen nichts geschehen würde. Woher sollten die unschuldigen und unerfahrenen ersten Menschen wissen, dass die Schlange böse Absichten hegt? Sie kannten noch nichts böses. Sie hatten keinen Grund, der Schlange weniger zu vertrauen, als Gott. Sie waren in keiner Weise schuldfähig. Daher hätten sie niemals bestraft werden dürfen.

    Gott der Sadist hingegen verhängt für dieses kleine Vergehen barbarische Strafen:

    Die Frau muss unter Schmerzen gebären.

    Er hat den Erboden verflucht, sodass Unkraut wächst.

    Die Menschen müssen sich ihre Nahrung im Schweiße ihres Angesichts erarbeiten, — Gott verbannte die Menschen quasi in ein Arbeitslager!

    Die Menschen müssen nun sterben — Der erste Fall von Todesstrafe!

    Die Strafe trifft nicht nur die Täter, sondern auch ihre Kinder und Kindeskinder, bis zum heutigen Tag. Das ist Sippenhaft!

    Die Strafe wurde bis heute, Jahrtausende nach der Tat, nie aufgehoben.

    Es bleibt die Frage unbeantwortet, wieso Gott die Menschen in Versuchung geführt hat. Warum hat er die verbotenen, begehrenswert anzusehenden Bäume mitten im Garten Eden gepflanzt statt gar nicht, oder wenigstens irgendwo außerhalb, wo die Menschen nicht hinkamen? Es ging Gott von Anfang an darum, einen Vorwand zu finden, die Menschen zu bestrafen. Er ist ein Tyrann und ein Sadist.

    Barbarische Strafen für ein einfaches Vergehen, das nicht einmal hätte bestraft werden dürfen. Und mit dieser unsinnigen Quatschgeschichte wollen die Christen das Märchen der Erbsünde begründen!

    Es gab nie eine Sünde, es gab nie eine Erbsünde. Das alles ist eine Erfindung der Bibelschreiber, um den Menschen ein schlechtes Gewissen zu machen, und um einen Grund zu liefern, weshalb die Menschen unbedingt eine Erlösung und einen Erlöser bräuchten.

    Wenn nämlich das Märchen der Erbsünde hiermit widerlegt ist, wozu ist Jesus dann noch am Kreuz gestorben? Die ganze Heilsgeschichte des Christentums fällt wie ein Kartenhaus in sich zusammen, weil das Fundament, das Märchen mit der Erbsünde, eingebrochen ist.

    Quelle: http://atheismus.ch

    Auf dem Dorfe ist gut predigen.

  72. ARD und ZDF sind so berechenbar…
    Man weiß immer schon vorher, was als nächstes für ein Satz kommt
    Hofberichterstattung, Laaaangweilig

Comments are closed.