In Deutschland mehren sich die Gebiete, in denen nicht mehr die deutschen Gesetze gelten. Arabische Clans und libanesische Großfamilien geben in ganzen Stadtteilen die Regeln vor.
Print Friendly, PDF & Email

Von R.B. | In Berlin demonstrieren schwer kriminelle arabische Clans Tag und Nacht ihre Macht. Sie spucken auf die Staatsgewalt. Ordnungskräfte haben Angst, die Politik lässt es treiben. Die „Welt am Sonntag“ hat jetzt den Finger in die Wunde gelegt und berichtet in breiter Aufmachung über den offenen Skandal der Parallelwelten, den es im kleineren Maßstab vielfach in Deutschland gibt. Doch auch die WamS ist am Ende ratlos. Die Berliner Parallelwelt als Blaupause einer bundesweit lange verfehlten Ausländerpolitik zu brandmarken, dazu fehlt der Chefredaktion der letzte Mut. Denn in Duisburg, Essen, Dortmund und anderen Städten herrschen ähnliche Zustände, noch angeheizt durch eine irre Flüchtlingspolitik.

Auch so hat es der Einblick in das organisierte Verbrechen durch arabische Großfamilien in sich. Zum Beispiel diese Alltags-Szene: Vor einem Club im bürgerlichen Wilmersdorf, in dem Clan-Leute verkehren, parken teuerste Sportwagen mitten auf der Straße. Die Frau vom Ordnungsamt, die Bußgeldbescheide unter die Wischerblätter anderer Autos klemmt, macht einen Bogen um die Lamborghinis und AMG. Bei denen traut sie sich nicht. Sie hat Angst.

Auch Polizisten haben Angst. „Junge Beamte sehen einen Sportwagen mitten auf der Straße stehen, darin sitzt der Fahrer und telefoniert. Sie trauen sich nicht einzuschreiten. Sie fürchten, der Fahrer telefoniert dann eine Menge Freunde herbei.“

Oder in der U-Bahn, erinnert sich Sjors Kamstra, Oberstaatsanwalt und zuständig für Organisierte Kriminalität. Zwei Studentinnen, der Oberstaatsanwalt und zwei aufgepumpte Männer aus dem arabischen Muckibuden-Milieu sitzen im Waggon. Wer wird kontrolliert? Die Araber nicht.

Der Bürger sieht es und versteht: der Staat ist schwach, die Clans sind stark. Der Oberstaatsanwalt: „Die Clans zeigen auf offener Straße, dass ihnen die Staatsgewalt völlig egal ist, dass sie tun können, was sie wollen.“

Das hat direkte Auswirkungen auf das Verhalten der Bürger. Zeugen haben Angst auszusagen. Die Ermittler haben nach einer Tat vielleicht 15 bis 20 Minuten, um eine Aussage zu fixieren, schreibt die WamS, danach ist es oft zu spät. Dann wurde der Zeuge schon unter Druck gesetzt und überlegt sich seine Aussage.

Die Polizei spricht von etwa einem Dutzend arabischer Großfamilien mit kriminellen Strukturen und geschätzt 1000 kriminelle Mitglieder. Sie operieren in vielen Feldern des Organisierten Verbrechens vom Rauschgifthandel über Prostitution bis hin zur Geldwäsche und kassieren im großen Stil ab. Sie investieren in Immobilien und Kleingeschäfte, um schwarzes Geld zu waschen. Mit spektakulären kriminellen Aktionen wie den Überfall auf ein Pokerturnier 2010, dem Einbruch ins KaDeWe im Januar 2017, dem Raub einer Riesen-Goldmünze aus dem Bode-Museum wollen sie zeigen: Wir steigen in eure prächtigsten, symbolischsten Paläste ein und holen heraus, was uns gefällt. Wir sind die Herren der Stadt, bilanziert die Welt.

Die Ermittler sind in einer strikt geschlossenen Großfamilien-Struktur quasi chancenlos. Die Mitglieder verraten sich nicht gegenseitig, Fehden werden über Friedensrichter geklärt. „Diese Herrschaften akzeptieren unseren Rechtsstaat nicht, sie lachen ihn aus und kommen damit durch“, sagt die Gewerkschaft der Polizei. Effektive Observation scheitert oft an juristischen Hürden oder an Personal und Technik. Um einen beschlagnahmten PC auszuwerten, haben die OK-Bekämpfer manchmal bis zu anderthalb Jahren Wartezeit.

Die Polizei leidet unter einer laschen Justiz. Beispiel: ein Mitglied einer stadtbekannten Großfamilie wurde nach dem Überfall auf das Pokerturnier zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Aber nach nur einem Jahr war er bereits im offenen Vollzug. Von Abschreckung keine Gedanke. „Bei unseren Gerichtsurteilen lachen die sich doch einen Ast über uns“, urteilt ein erfahrener Polizeibeamter laut Welt.

Sorge macht der Polizei die Messer-Bewaffnung und deren hemmungsloser Einsatz durch Clanmitglieder. Die Polizei weiß aber: Die Clans hätten keine Schwierigkeit, sich mit Waffen aller Art auszustatten.

Seit Beginn der Flüchtlingswelle versuchen die Clans, junge Männer in den Flüchtlingsunterkünften zu rekrutieren. „Diese Seelenfänger fahren mit großen Karossen vor, um zu suggerieren, dass es sich lohnt, sich mit ihnen einzulassen“, weiß die Polizeigewerkschaft. Wie viele schon für die Großfamilien unterwegs seien, sei nicht belegbar.

Ausgebremst werden die Fahnder durch das deutsche Steuergeheimnis. Wenn das Clan-Geld dann die Türkei oder den Libanon erreicht hat, kann es praktisch nicht mehr verfolgt werden. Die Fahnder sehen mit Sorge, dass aus schwarzem Geld weißes Geld gemacht wird. Die Clans investieren zu nehmend in Immobilien, machen Geld mit Flüchtlingsunterkünften. Fahrzeuge seien nicht selten auf Angehörige im Libanon zugelassen. Wenn Clan-Kriminelle erst einmal soweit sind, legale Geschäfte zu betreiben, heißt es „Game over, der Sieger steht fest“, schreibt die Welt.

Um die Clans finanziell auszutrocknen, müsste die Beweislast umgekehrt werden. Nicht mehr der Staat muss dem Kriminellen beweisen, dass sein Geld aus illegalen Quellen kommt, sondern der Kriminelle muss der Justiz beweisen, dass es sauber ist. Bisher reicht es, dass ein arabischer Hartz-4-Empfänger behauptet, den Lamborghini vor der Tür habe ihm die Tante in Izmir geschenkt. Eine andere Taktik, gegen die Clans anzugehen, wäre es, die Kinder aus stark auffälligen Familien zu holen. Die Instrumente dafür sind vorhanden, nur anwenden muss man sie nur noch. Ein Insider: „Aber sie glauben doch nicht, dass eine Sozialarbeiterin in so eine Familie geht und ein Kind da rausholt“.

Die Welt schreibt: Die Berliner Politik umfährt das Thema gern weiträumig. Das Clan-Thema ist ein „rechtes Thema“. Man meidet es und schneidet die wenigen, die es anfassen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

145 KOMMENTARE

  1. Kriminelle arabische Clans spucken auf die Staatsgewalt..
    .
    ABER..
    .
    …die AfD ist das große Problem….

    .
    daran sieht man schön, wie voll degeneriert dieses Parteiensystem schon geworden ist.

  2. Tafel, Mia und Clans sind nur drei der vielen Seiten der politisch gewollten Islamisierungsmedaille!

    De Facto hat das Merkelregime nicht nur kapituliert sondern zur Verschärfung massiv beigetragen.

    Es wird noch viele Opfer unter der indigenen Zivilbevölkerung geben und wer möchte schon in 20 Jahren noch offen bekennen, 2018 Mitglied der Völkermörderparteien CDU, SPD, SED und Grüne Dreckschweine gewesen zu sein….

  3. Auch motorisierte „Rockergruppen“ hassen und spucken auf Deutschland.Jeder Türke den ich kenne,hasst die Deutschen und dieses Land erschreckend und abgrundtief.Auch der „nette“ Gemüsehändler an der Ecke,hasst uns Deutsche,nur kann dieser aus geschäftlichen Gründen,das nicht so zeigen.
    Selbst der Faustpfand Erdowahns,Jüksel hasst uns so extrem,das man daraus einfach Satire macht.

  4. Von den „richtigen“ Flüchtlingen, die in Wirklichkeit bei der 5000km Reise keine mehr sind, wird nur bei den Syrer das Volumen des Nachzuges erfasst. Alle anderen Ethnien werden nicht erfasst.

    Also werden wir das Clan Problem in ein paar Jahren verzehnfacht haben. Mit Parallelstrukturen in Justiz, Exekutive, das wird spannend.

  5. Und deren Juristen und Juristinnen sind tief in die Berliner Politik verstrickt, 2 Parteien stecken da insbesondere mit drin.

  6. In Berlin kann jeder die Zukunft für ganz Deutschland sehen. Kaum zu glauben das die AFD die einzige Partei ist, die zu diesem Szenario eine Alternative anbietet.

  7. Wenn man sich in Europa umsieht, dann stellt man fest daß es überall gleich aussieht. Überall wird geschwiegen und die Umstände werden einfach so hingenommen. Von den Einstellungen starken Länder Europas ist nichts mehr übergeblieben. Aber warum ist das so hat man uns so zur Demut erzogen? Ich würde lieber gegen diesen Abschaum Kämpfen, als weiterhin tatenlos zuzusehen

  8. Ich verstehe die Ratlosigkeit nicht. Es würde ein halbwegs fähiger Brigadegeneral nebst gut ausgebildeten und vor allem mit guter Ausrüstung versehenen Truppen reichen, eine nach der anderen sogenannter „No GO Areas“ schlicht und ergreifend von diesem Ungeziefer zu befreien. Und glauben Sie mir: nach wenigen Wochen ist Ruhe im Karton. Denn eins ist klar: Dieses lichtscheue Gesindel kann sich an schwächeren gut vergreifen – aber ansonsten sind das Pappkameraden, feige und dumm. Alleine schon das abschalten der Handynetze innerhalb dieser Bezirke würde diese Strukturen derart schwächen….dass der Rest ein Kinderspiel wäre. Wie gesagt: keine drei Wochen….

  9. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  10. 27 Rückführungen im Jahr 2017….. uiuiuiuiu!
    .
    Und 5000 bis 6000 Clanmitglieder gibt es, wenn nicht noch mehr..
    Davon 90 Prozent straffällig und Schwerverbrecher..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Rückführung von Straftätern
    .
    Abschiebung libanesischer Clan-Mitglieder nun möglich

    .
    Bislang stellte sich der Libanon bei Abschiebungen quer. Die Bundesregierung arbeitet seit Jahren an einer politischen Lösung. Nun ist anscheinend ein Durchbruch gelungen. Erste Straftäter wurden zurückgeführt.
    .
    (soooooo viele!!)
    .
    27 Rückführungen im Jahr 2017

    .
    Nun also sollen Rückführungen einfacher gelingen: 2016 wurden neun Menschen in den Libanon zurückgeführt, schreibt die „B.Z.“ unter Berufung auf das Innenministerium. 2017 waren es bereits 27 Staatsangehörige oder im Libanon registrierte palästinensische Flüchtlinge.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172669182/Abschiebung-straffaelliger-libanesischer-Clan-Mitglieder-aus-Deutschland-nun-moeglich.html
    .
    Dieser ekelhafte Abschaum muss streng INTERNIERT und ALLE Vermögenswerte im In- und Ausland beschlagnahmt werden… bis zum kleinen Eierlöffel.. ALLES..
    .
    Aber diese Regierung will es gar nicht… sonst hätten sie in all den Jahrzehnten des Terrors schon längst was unternommen.

  11. Aber die Oma in der Tafel soll sich gefälligst nicht so anstellen, wenn sie auf diesen Abschaum trifft? Ein Rattennest von 1000 Mitglieder kann unsere Armee oder Polizeit nicht mehr ausheben??? Armes Deutschland!

  12. Sorge macht der Polizei die Messer-Bewaffnung und deren hemmungsloser Einsatz durch Clanmitglieder. Die Polizei weiß aber: Die Clans hätten keine Schwierigkeit, sich mit Waffen aller Art auszustatten.
    _______________________________________
    Ja, wenn die Polizei sich Sorgen macht, was sollen dann die Bürger sagen, und was soll man davon halten? Ich bin noch in einer Zeit aufgewachsen, wo man sich überhaupt keine Sorgen machen mußte über sowas und erst recht nicht, wenn ein (1) Polizist irgendwo anwesend war.

  13. LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    23.04.2013 –

    Hamburg – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600. Diese Zahlen hat das Landeskriminalamt Niedersachsen am Dienstag, 23. April, gegenüber dem NDR Politikmagazin „Panorama 3“ eingeräumt (Sendung: 23. April, 21.15 Uhr, NDR Fernsehen).

    Uwe Kolmey, Präsident des LKA Niedersachsen, spricht von einem „flächendeckenden Problem“.
    Früher waren so genannte M-Kurden, die Mhallamiye, ausschließlich in Großstädten aktiv. Die Mhallamiye sind eine ethnische Minderheit aus Südostanatolien. Heute seien sie nach Angaben der Behörde vertreten in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst. In diesen Städten werde gegen Mitglieder des Clans ermittelt.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben.
    ➡ Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“
    ➡ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht,
    beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess.
    Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Auch Thomas Pfleiderer, Oberstaatsanwalt aus Hildesheim, spricht gegenüber „Panorama 3“ von einer gravierenden Zunahme des Problems. „Insbesondere im Kokainhandel haben M-Kurden inzwischen die führende Rolle übernommen.“ Pfleiderer warnt vor einer Art Parallelgesellschaft: „Was innerhalb der Familien abläuft, erfahren wir nur ganz selten, weil die Familien ganz abgeschottet leben. Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

  14. Da gibt es nur eins:
    Raus mit den K***nucken! Gesamthaft und absolut rücksichtslos!!

    Übrigens, bei uns hier in Dortmund sind es weniger die Araber-Clans, sondern Zigeuner und Tschetschenen, die die Kriminalität bestimmen. Dortmund ist die Hauptstadt der Einbrecher; über die Nordstadt läuft die Organisation und Logistik von Einbrecherbanden im ganzen Westen. Aber auch die stehen unter (F)laschets und Merkels Schutz…

  15. Pellkartoffel 6. März 2018 at 14:18

    Kann ja nicht jeder wie bei den linksgrünen Dreckschweinen ein Studienabbrecher sein! 🙂

  16. Solange die Araber und Neger sich auf unseren Bürgerrechten inklusive Europäischen Menschenrechtskonvention stützen können werden diese Verhältnisse weiter blühen. Araber und Neger brauchen ein eigenes Rechtsstatut dass es ermöglicht Übeltäter sofort auszuweisen. In clanbesetzte Gebiete sollte ein abgemildertes Standrecht verhängt werden. Die Bundesrepublk wird nicht am Hindukush sondern in Berlin-Wilmersdorf verteidigt. Die Bundesmarine sollte jetzo ein Shuttledienst bis vor die libanesische Küste einrichten und diese Typen mitsamt ihren Lamborghinis, AMGs und säuslenden Rothgrünen Helferhelfern dort uber Bord setzten. Alles andere ist ein Verbrechen an Otto Normalbürger.

  17. Viele dt. Großstädte sind schon verloren. Das kommt durch die dämliche verweichlichte degenerierte Toleranz der westlichen Gesellschaft.
    .
    Westliche Gesellschaften sind auf diese Art von moslemische Primitivstgewalt gar nicht vorbereitet und schauen aus Handlungsunfähigkeit lieber weg.
    .
    „einen Krieg mit den Libanesen nicht gewinnen“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Lagebericht
    .
    Die Macht der libanesischen Clans in Gelsenkirchen

    .
    Ein Polizeibericht zeichnet ein düsteres Bild von den Verhältnissen im Gelsenkirchener Süden. Welche Rolle spielt dabei der Verein „Familien-Union“?

    Brutale Angriffe auf Polizisten, „Gewaltexzesse von bestens vernetzten Clans“, libanesische und rumänische Banden, die Teile von vier Gelsenkirchener Stadtteilen für sich reklamieren: Ein interner Lagebericht der Gelsenkirchener Polizeiwache Süd, der dieser Redaktion vorliegt, zeichnet ein bedrohliches Bild. Dabei spielt auch die libanesisch-kurdische „Familien Union“ eine undurchsichtige Rolle.
    .
    Ein „Krieg mit den Libanesen“?
    .
    Die Polizei im Gelsenkirchener Süden hat gänzlich andere Erfahrungen mit dem Verein gemacht. Zwei Vertreter, darunter Walid Saado als Mitglied des Gelsenkirchener Integrationsrates, sind laut Lagebericht am 28. Juli in die Südwache gekommen, um sich über Übergriffe seitens der Polizei bei Festnahmen am Vortag zu beschweren. Dabei habe das Duo davon gesprochen, dass die Polizei „einen Krieg mit den Libanesen nicht gewinnen“ werde, weil sie zu viele seien. „Das würde auch für Gelsenkirchen gelten, wenn wir wollen“.

    https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/die-macht-der-libanesischen-clans-in-gelsenkirchen-id11344758.html
    .
    ABER.. …die AfD ist das Problem.. Ja nee ist klar!

  18. Der Sohn einer Freundin ist Polizist in Hessen. Am Anfang war er noch engagiert. Aber sie sagte neulich, wenn er einen minderjährigen Täter zum achten Mal verhaftet und dieser nach kurzer Zeit wieder frei gelassen wird, dann fragen sich beide Seiten nach dem Sinn der Festnahme. Die Polizisten haben auch keine Lust, sich abstechen zu lassen. Wenn es heisst „Messerstecherei“ unter Türken oder Arabern, dann warten sie erst einmal 10 min., bis sie ausrücken. Ausserdem gibt es in dem Ort Areale, da sind sie angewiesen, nicht einmal Knöllchen zu verteilen, damit es keine Probleme gibt.

  19. Hasch im Fladenbrot: Polizei schnappt 27 Dealer – vor allem Bamberg versorgt
    Die Polizei in Oberfranken hat 27 Männer verhaftet, die den Großraum Bamberg mit Drogen versorgt haben sollen-Hauptsächlich SYRER
    http://www.infranken.de/regional/bamberg/hasch-im-fladenbrot-polizei-schnappt-27-dealer-vor-allem-bamberg-versorgt;art212,2910701

    Die Polizei vermeldet hier..“lohnende Ermittlungsarbeit“
    Angesichts dessen, was diese Ermittlungsarbeit für den Steuerzahler kostet, nimmt sich der Erfolg… gelinde ausgedrückt Lächerlich aus… 10,5 Kg Hasch und 100 Ecstasy Tabletten.
    Das sind Mengen, bei welchen in Berlin/Hamburg/Frankfurt noch nicht ein Mal 1 Haftbefehl verhängt wird.
    Dort aber sitzen die Großclans, welche über solch „erfolgreiche“ ermittlungen nur lachen.
    Die Franken haben hier ein paar verteiler erwischt, sonst Nichts.
    Die Coca und Heroin dealenden Neger aus Nordafrika und die wahren Großdealer aus Syrien/Afghanistan scheinen für die Ermittler wohl eher uninteressant zu sein……..

  20. Wir erinnern uns: Wer hat Richterin Kirsten Heisig umgebracht? Die einzige, die – mit Roman Reusch – in dem Siffladen Berlin energisch gegen die islamische Sippenkriminalität vorging?

    Selbstmord? Höhö. Dagegen ist ja Manichels Ausrede eines Schlangentattooangreifers ein Ausbund an Seriosität.

  21. Heidesand 6. März 2018 at 14:25

    Und den ganzen Frust lassen dann unsere von uns mit hohen Pensionsansprüchen genährten Polizisten an den indigenen Deutschen aus. Auch das ist Rassismus.

  22. Aus Wikilügia:
    „Bananenrepublik

    Bananenrepublik ist die abwertende Bezeichnung für Staaten, in denen Korruption und Bestechlichkeit vorherrschen, deren Rechtssystem nicht funktioniert, wirtschaftliche oder politisch-moralische Verhältnisse von Ineffizienz und Instabilität geprägt sind oder in denen staatliche Willkür herrscht oder denen diese Eigenschaften zugeschrieben werden. “
    Passt.

  23. Gut, dass Blödheit nicht stinkt!
    Der Bundestag würde sich durch
    ca. 85 % der stinkenden Abgeordneten in Falten legen.

  24. Patriot60 6. März 2018 at 14:08

    Ich verstehe die Ratlosigkeit nicht. Es würde ein halbwegs fähiger Brigadegeneral nebst gut ausgebildeten und vor allem mit guter Ausrüstung versehenen Truppen reichen, eine nach der anderen sogenannter „No GO Areas“ schlicht und ergreifend von diesem Ungeziefer zu befreien. ..
    .
    Genau so ist es.. Wenn die Bundespolizei oder Reste der Bundeswehr sich in diese Clan-Gebiete nicht mehr reintraut, sollen sie die 101st US-Airborne Division oder 82nd US-Airborne Division holen und die räumen diese Abschaum in einer Woche raus.. Das ist für diese Airborne-Ranger eine leichte Übung zum aufwärmen. Könnte etwas hässlich werden aber muss sein.
    .
    Unsere US-Verbündeten machen das sicher sehr gerne. Die haben keine Skrupel.. Richtig so..
    .
    Dann sind diese Gebiete wieder sicher und lebenswert..

  25. Es geht nichts über eine gutes Archiv:
    „Selbsternannte Richter“ eine Doku vom WDR aus dem Jahr 2015 aus der Reihe „Menschen hautnah“:
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Muslimische „Friedensrichter“ tragen keine Robe und haben keine juristische Ausbildung. Dennoch sind sie Schlüsselfiguren einer Paralleljustiz, die das deutsche Rechtssystem partiell zunehmend aushebelt:
    https://www.youtube.com/watch?v=6BGVIf7NhB4
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Passt wie die Faust auf das Auge. Heute noch mehr als damals.

  26. Wenn diese Dreckspolitiker sich mal dazu entscheiden würden,den „Eisernen Besen“ aus der Ecke zu holen,hätten sie Bürgerkriegs ähnliche Verhältnisse,ich bin fest davon überzeugt,daß es mindestens ein Dutzend tote Polizisten,innerhalb der ersten 14 Tage gäbe.
    Es muss ein ganzer Wust an Gesetzen geändert werden um dieser Situation Herr werden zu können,bis hin zur sofortigen Ausweisung,und Aberkennung dieses unsäglichen Doppelpasses.
    Ne,man toleriert es,weiss davon und sperrt lieber den Deutschen GEZ Verweigerer ein,der macht in der Regel keinen Ärger.
    Dieser Staat ist zur Bananenrepublik und Lachnummer verkommen,der dümpelt doch nur noch vor sich hin und treibt in den Untergang.
    Weil niemand mehr ,in den altbekannten Parteien,den A**** in der Hose hat,zuzugeben,daß diese Asyl-und Integrationspolitik zu 100% gescheitert ist.

  27. Drohnenpilot 6. März 2018 at 14:38
    Patriot60 6. März 2018 at 14:08

    Mittlerweile kann ich mich mit dem Gedanken anfreunden, dass der Russe mal temporär einmarschiert, immerhin die größte christliche Macht Eurasiens.

    Vor 30 Jahren habe ich eine russische Invasion noch anders bewertet.

  28. Wirfaffendaff 6. März 2018 at 14:36

    „Bananenrepublik“ = Shithole Country.

    Deutschland ist inzwischen permanentes Mitglied im Club, auch wenn Politruks, Journos und andere berechnende Finsterlinge sowie naive Rosabrillenträger die Illusion aufrechhalten, dem sei nicht so.

  29. Blimpi 6. März 2018 at 14:41

    Wenn diese Dreckspolitiker sich mal dazu entscheiden würden,den „Eisernen Besen“ aus der Ecke zu holen,hätten sie Bürgerkriegs ähnliche Verhältnisse,ich bin fest davon überzeugt,daß es mindestens ein Dutzend tote Polizisten,innerhalb der ersten 14 Tage gäbe.

    Wenn wir deutsche Polizisten reinschicken, sicher. Aber z.B. das 2e régiment étranger de parachutistes würde danach viele mohammedanische Clans zur freiwilligen Ausreise in ihre arabischen Shitholes überzeugen.

    „In Afrika können 300 französische Fallschirmjäger jeden Aufstand niederschlagen“
    Peter Scholl-Latour

  30. Eurabier 6. März 2018 at 14:42

    Drohnenpilot 6. März 2018 at 14:38
    Patriot60 6. März 2018 at 14:08
    Nein, Nein, nein, die Russen brauchen wir auch NICHT.
    Schon vergessen durch welches Übel dieser Multikulti Schlonz zustande kam ?
    Soll sich sich Bolschewismus nennen, hab ich gehört.

  31. Eurabier 6. März 2018 at 14:42
    .
    Mittlerweile kann ich mich mit dem Gedanken anfreunden, dass der Russe mal temporär einmarschiert, immerhin die größte christliche Macht Eurasiens.
    .
    Vor 30 Jahren habe ich eine russische Invasion noch anders bewertet.
    .
    Ja solche Gedanken hatte ich auch schon mal..
    .
    Wenn sich dann russischen Omon- und Speznas-Einheiten diesen Abschaum vornehmen .. Dann wird es mal RICHTIG hässlich.. Die fackeln nicht lange.. Dann sind diese Clanmitglieder mit den dicken Eiern ganz kleine Pussys.
    .
    Leider können wir auf unsere dt. Bundespolizei oder maroden Bundeswehrfragmente nicht mehr verlassen.

  32. Zustände seit Jahrzehnten bekannt, ich meine das Bild stammt aus 2008, nicht nur in Berlin.
    BTW 2017 Berlin AFD 12%
    88% wollen, das es so ist.

  33. OT

    Und Bild feiert einen kriminellen Protztürken und Hochstapler, dem man seine Halbseidenheit (mehr Schein als Sein) und Kriminalität schon zehn Kilometer gegen den Wind anriecht. Huhu, Steuerfahnung!? Hier sind die Triggerworte:

    Um seinen Online-Modehandel im Nahen Osten bekannt zu machen, arbeitete er 19 Stunden täglich. Yalcin: „Immer da, wo es gratis WLAN gab.“ (…) Heute mischt er im Autoankauf mit. „Wir kaufen Gebrauchtwagen, bieten sie in Auktionen an“, erklärt der Business-Mann, der über 1000 Mitarbeiter beschäftigt, ständig neue Firmen gründet und wieder verkauft. Mit Gewinn! (…) Promi-Concierge-Service, den er zusätzlich betreibt

    https://www.bild.de/regional/bremen/milliardaer/aus-kleinen-verhaeltnissen-55003740.bild.html

  34. An dieser Stelle sollte auch auf den aktuellen „Tagesspiegel“-Artikel „Wird Berlin zum Angsttraum?“ verwiesen werden, in dem Lokalredakteur Frank Bachner die Realitäten erstaunlich nüchtern beschreibt (p.c.-Dernbach war gerade anderweitig, nämlich mit dem „Rechtsruck“ in Italien, beschäftigt), 525 Lesermeinungen:

    Man kann kaum glauben, was man hier liest. Es muss sehr schmerzhaft für viele Redakteure gewesen sein, ihre oft schlagseitige Weltanschauung zugunsten der Realität zu hinterfragen. Vor allem, weil noch vor ein-zwei Jahren jeder als „besorger Bürger“ (sprich: als Rassist) abgestempelt wurde, wenn er Ähnliches geäußert hat. … Was die Kriminalstatistik betrifft: Mir wurde letztes Jahr das Fahrrad geklaut, ich habe es nicht mehr angezeigt, mir wurde es in der U-Bahn die Geldtasche geklaut, ich habe es nicht angezeigt. Und so geht es vielen, also ist diese Statistik nichts wert. Die Fälle in dem Artikel sind erschreckend für die Zukunft. Vor allem dies: „Ihre Tochter wurde in Neukölln in der U-Bahn von jungen arabischen Männern angegrabscht. Als sie sich wehrte, hörte sie: „Wenn du das nicht willst, musst du Kopftuch tragen.“ Diese Menschen werden immer mehr und in Berlin und ganz Deutschland wird es wie in einem arabischen Land aussehen.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/integration-von-fluechtlingen-wird-berlin-zum-angstraum/21029108.html

  35. omega 6. März 2018 at 14:19

    https://m.youtube.com/watch?t=9s&v=jc7UpJ2TqZA da muss die slawische Polizei aus Mazedonien ran, die haben vor genau drei Jahren einen bewaffneten musel-clan mit brutaler Gewalt vernichtet. Schaut selbst. Kann die jemand anrufen und bestellen? Ich bezahle die Mazedonier persönlich
    ____________________________________
    So sollte es aussehen, wenn die Staatsmacht noch Muckis hat. Mir ging das Herz auf, ich geb wenn die bestellt werden auch was dazu.

  36. Ich bin für das Amerikanische Recht nach 3 Straftaten, Lebenslange Arbeitshaft.
    So hâtte ich vor Jahren nicht Gedacht,
    aber da war Deutschland ein anderes Land!

  37. Leider ist es so:
    In diesem Land wird sich das erst Ändern, wenn die Sympatisanten und Sponsoren der Antifa, den Kriminellen Araber-Clans Schutzgeld zahlen müssen.
    Aber da wird es zupät sein!

  38. Mautpreller 6. März 2018 at 15:07

    Der Wunsch nach schweren Strafen ist SCHLECHT! Denn wir haben entsprechende Gesetze- nur lässt die Politik die Anwendung nicht zu.
    Wie auch im Asylrecht- unser Grundgesetz ist da hervorragend.

    Wenn die Exekutive (Merkel und Co.) aber mehrere Millionen Menschen außerhalb des Grundgesetzes einschleust- „subsidiärer Schutz“ und die Legislative zu faul war, da überhaupt tätig zu werden, dann ist das Grundgesetz überflüssig. Die AfD ist die einzige Möglichkeit zur Rückkehr zum Grundgesetz.

    Und das sollten wir unterstützen. Wie auch die Rückkehr zur Zivilisation. Daher keine Horrorstrafen.
    Die meisten Clan-Mitglieder dürften gar nicht frei herumlaufen, sondern in Auslieferungshaft sein.

  39. Also ich spritze mir jetz Aids- oder Gelbfiber-Viren in die Blutbahn und wundere mich dann, daß die sich explosionsartig vermehren und mir am Ende noch an die Gurgel gehen.
    Ich habe inzwischen jegliche Hoffnung in dieses Volk verloren!

  40. Zitat:
    „(…)eine nach der anderen sogenannter „No GO Areas“ schlicht und ergreifend von diesem Ungeziefer zu befreien.(…)
    Alleine schon das Abschalten der Handynetze innerhalb dieser Bezirke würde diese Strukturen derart schwächen….dass der Rest ein Kinderspiel wäre.“
    ___________________________________________
    Statt Verbindung eine automatisierte Ansage.
    Auf
    „Ich stehe an der xyz-Straße. Es gibt Probleme!“
    folgt (pfälzische Variante):
    „Heeaascht ned uff?“

  41. OT
    Wenn paramilitärische Organisation*, wie die Antifa offen Bürger bei der Anreise zu Demonstrationen angreifen und Öffentlich dazu Aufrufen wie Gestern in Hamburg,
    Schrillen bei mir alle Alarmglocken.
    Warum eigentlich nur bei mir?
    *(Bei sogenannte Workshops werden Mitglieder in Gewalt Ausübung unterrichtet, von Sogenannten Aktivisten)

  42. Vielleicht sollte man erstmal die Antifanten-Nester ausheben und dann mit dem Rest reinen Tisch machen. Das wäre so meine Idee.

  43. New York war auch mal so ein Dreckloch. Das Betreten des Central-parks nach der Dämmerung war quasi Selbstmord – vom U-Bahn-fahren ganz zu schweigen.
    Dann kam Giuliani.
    Vor ein paar Jahren war ich selbst dort: abend im Central-park flaniert, U-bahn zu jeder Tages-und Nachtzeit gefahren – und nicht EIN EINZIGES Mal eine auch nur unangenehm wirkende Situation gehabt.
    Extrem witzig, was die Bolschewikipedia dazu sagt (Artikel zu Giuliani):
    „Ende der 1990er Jahre nannten 81?% der schwarzen Bevölkerung von New York City Polizeibrutalität ein sehr ernstes Problem.“
    Wattn‘ Humor. Ich schmeiß‘ mich wech :-)))

  44. Ich wage Folgendes zu behaupten:

    Es ist doch zu erkennen, dass die Eiferer des Islams doppelte Faschisten sind:

    -sie gehen mit Gewalt gegen die Kultur anderer Religionen vor
    -durch die vermeintliche eigene Höherwertschätzung gehen sie gegen alle Menschen, die dem Islam nicht folgen, mit Gewalt vor.

    Der Islam ist eine parasitäre Unkultur, der niedrigste Instinkte anspricht und von daher per se justitiabel wäre.
    Aber die Politik spricht über Nichtigkeiten und erkennt nicht die Gefahr für die Zivilisation, oder: will sie nicht erkennen.

    Koran und Islam müssen verboten werden.

  45. Sondereinsatztruppen mit spezieller Ausbildung und Bewaffnung einsetzen. Diese Einsatztruppen brauchen sich bei der Ausrottung der Clans vor keinem Gericht verantworten. In der Ausübung ihres Einsatzes genießen sie absolute Immunität. Das ist die einzige Sprache, die dieser Bodensatz versteht. Man hat so viel Möglichkeiten, man muss nur wollen!

  46. Eine Richterin (Heisig) musste sterben

    Und ein Oberstaatsanwalt musste weg

    Aber OStA Roman Rausch aus unserem Kreisverband sitzt heute im Bundestag

    Als Abgeordneter der einzigen Alternative zu Merkel & Groko“”

  47. Die wichtigste Meldung des Tages: FAZ.net schafft Don Alphonsos Blog ab! Und tut verlogen so, als sei das, womit Rainer Meyer unsereinen jede Woche erfreut, veraltet, es sei folglich „Zeit für Neues“:

    Liebe Leser, wir wollen unsere Blogplattform als Experimentierfeld wiederbeleben: Wir integrieren Podcasts und ordnen die Blogs thematisch neu. Wir werden neue hinzufügen und bisherige einstellen. Dazu gehören „Stützen der Gesellschaft“, „Deus ex Machina“ und „Digital/Pausen“.

    Entlarvender kann der eigene Niedergang wohl nicht beschrieben werden, Klonovsky hat das Passende dazu gesagt, Rainer Meyer, schreibt er, sei „leider thematisch und mit seiner bajuwarisch-besitzbürgerlichen Attitüde ein Pfahl im Fleische eines unter falscher Flagge segelnden merkelfromm-grünsozialistischen, jeder Art Diversity entgegenseufzenden, antisexistischen Tendenzblattes“. Hier Meyer selbst:

    https://twitter.com/faz_donalphonso/status/970994858402951168

  48. Gestern bei ‚Hard aber Fair, Zitat:

    Deutschland ein starker Sozialstaat , der ein Fünftel für Soziales ausgibt.
    Meine Frage:
    Was ist aber wenn davon ein großer Teil in die Kassen der Libanesen Clans Fließt, die sich ohne Arbeit Luxus Autos und sonstigen Luxus Leisten, sollte der Steuerknecht da noch Ruhig bleiben?
    OK Jetzt habe ich mich als Fremdenfeind …..

  49. Drei Jahre AfD-Regierung und der kriminelle Spaß ist vorbei: Staatsbürgerschaften Rückabwickeln und Zwangsausreiße in die orientalische Heimat, damit die Deutsche Ruhe und Frieden haben. So einfach kann es sein. Stattdessen kunterbunter Kuschelkurs, pfui.

  50. Dieses Land wo kein Rechtsstaat, Justiz- und Demokratie mehr vorhanden ist, hat sich schon
    seit Jahren aufgegeben. Aber der Anschein trügt, denn es war alles so gewollt.

  51. Und das ist bezeichnenderweise genau dieselbe Ausgabe der „Welt am Sonntag“, in welcher Joschka Fischer nichts anderes zu den offensichtlich bestehenden Problemen nicht nur in Neukölln einfällt, als gegen die AfD mal wieder die dicke „Nazi“-Keule zu schwingen. Erbärmlich.

  52. Also, bitte bei allem Ärger nicht falsche Informationen streuen. Wenn jemand „Hartz IV“ beantragt, dann hat er seine Vermögensverhältnisse offenzulegen. Ein großer „Lambo“, den man geschenkt, nicht geliehen bekommen hat, ist Vermögen, welches verwertet werden muß. Wird das nicht getan, wird die Leistung gestrichen. Ist das Auto verkauft, muß der Erlös erst einmal aufgebraucht sein, bis es wieder „Stütze“ gibt. Etwas anderes ist, es wenn das Auto nicht sein Eigentum, sondern daß eines nicht unterhaltsberechtigten Verwandten ist, welches man nutzen darf. Und das machen Zigeuner traditionell seit Jahrzehnten so. Meine Schwester hat in den 1980er Jahren eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellte in einer norddeutschen Mittelstadt gemacht. Damals gab es noch Sozialhilfe. Da kamen die Zigurris alle mit einem dicken Benz vors Rathaus gefahren. Die Wagen gehörten angeblich alle einem Onkel. Wenn die beim örtlichen Daimler-Händler aufschlugen, hat der sich gefreut, da wurde an Extras geordert was die Aufpreisliste hergab, gezahlt wurde ohne Murren der Listenpreis – natürlich nur bar, cash – Kralle.

  53. @Patriot 60
    „Ich verstehe die Ratlosigkeit nicht. Es würde ein halbwegs fähiger Brigadegeneral nebst gut ausgebildeten und vor allem mit guter Ausrüstung versehenen Truppen reichen, eine nach der anderen sogenannter „No GO Areas“ schlicht und ergreifend von diesem Ungeziefer zu befreien. Und glauben Sie mir: nach wenigen Wochen ist Ruhe im Karton. Denn eins ist klar: Dieses lichtscheue Gesindel kann sich an schwächeren gut vergreifen – aber ansonsten sind das Pappkameraden, feige und dumm. Alleine schon das abschalten der Handynetze innerhalb dieser Bezirke würde diese Strukturen derart schwächen….dass der Rest ein Kinderspiel wäre. Wie gesagt: keine drei Wochen….“

    Sehr guter und richtiger Kommentar !!!
    Diese Kuffnucken sind einzeln betrachtet erbärmliche und feige Würstchen,degeneriert durch Inzucht und dumm wie Toastbrot .
    Es braucht lediglich den politischen Willen,diese Brut auszuräuchern ,aber das könnte nur die AFD auf den Weg bringen…bis dahin werden noch Jahre vergehen.

  54. @Drohnenpilot,
    Ein guter Kommentar, deren Aussagen ich nur unterstützen kann, aber: warum sollten die Amerikaner erneut ihre Leute für diesen Abschaum in Deutschland einsetzen? Die schon länger hier Lebenden haben das doch Jahrzehnte lang gewählt und wählen es sogar jetzt noch.
    Nein, die werden nicht noch einmal helfen und das verstehe ich sogar, außerdem würden all die Amerikahasser, die heute in Deutschland die Mehrheit stellen, deren Hilfe sogar ablehnen, weil dieses Linke Gesocks lieber alle vernichtet sehen wollen. Leute wie Du, ich u.a. müssen leider darunter leiden.

  55. Patriot60 6. März 2018 at 14:08

    Ich verstehe die Ratlosigkeit nicht. Es würde ein halbwegs fähiger Brigadegeneral nebst gut ausgebildeten und vor allem mit guter Ausrüstung versehenen Truppen reichen, eine nach der anderen sogenannter „No GO Areas“ schlicht und ergreifend von diesem Ungeziefer zu befreien.

    Sicher könnte man die Probleme lösen, wenn man wollte. Doch hätte man sie dann erst gar nicht geschaffen.

  56. @Heta 6. März 2018 at 15:52

    War absehbar. Zum Glück ist er Multimillionär, somit vollkommen unabhängig und kann sich wieder um seinem eigenen Blog kümmern.

    Im Sommer haben wir ein Klassentreffen am schönen Tegernsee und wenn es sich einrichten lässt, könnte es zu einem Treffen kommen.

  57. da gibt es mehrere Lösungsansätze:
    -Mauer wieder her, aber um ganz Berlin und dann sollen die dort füttern wen sie mit ihren Geld füttern wollen. Länderfinanzausgleich wird gestrichen.
    -Harz IV weg. Wer Hilfe will muss nachweisen, daß er sich nicht selber helfen kann. Aber nur für Deutsche! Doppelpass gibt es nicht mehr.
    -Ein Freiwilligentruppe gründen, die in Deutschland Ordnung macht. Die Bezahlung dürfte über Spenden gesichert sein.
    „Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird, jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben sie das Recht zu sagen, daß dieses Land von Idioten regiert wird.“ – Milos Zeman Staatspräsident der Tschechischen Republik

  58. All diese ’starken‘ Männer oben auf dem Bild werden heulen wie kleine Mädchen, sobald sie in einem Güterwagen abtransportiert werden.

  59. @diekgrof 6. März 2018 at 16:30

    Ähm…

    Hier geht es um Clans! Schau Dir das Bild oben an. Würdest Du als SachbearbeiterIn dem Typen die Karre wegnehmen oder H4 kürzen? Die fahren mit dem Lambo vor das Amt und wenn die Tante da drin nicht spurt, kommt nach einem Anruf der Rest.

    Schon mal in Berlin auf dem Amt gewesen? Da holt sich einer den deutschen Perso ab, aber im Wartezimmer sitzen seine Brüder.

  60. Nachtrag zu 15:52:

    Zu den Blogs, die FAZ.net neu „hinzufügen“ will, wird garantiert auch einer der „MeToo“-Hysterikerinnen gehören, sowas wie Margarete Stokowski auf Genderprofessorinnen-Niveau. Es geht mir schon seit Langem auf den Keks, dass der FAZ-Online-Ableger mich täglich mit Frauengedöns und unserer angeblichen Benachteiligung belästigt. Gestern hielt man es für berichtenswert, wie eine amerikanische „Inclusion“-Tante sich den Kinofilm der Zukunft vorstellt:

    Eine Filmbesetzung könnte zur Hälfte aus Frauen, zu 40 Prozent aus benachteiligten ethnischen Gruppen, zu 20 Prozent aus Menschen mit Behinderung und zu fünf Prozent aus Schauspielern, die wegen ihrer Sexualität benachteiligt werden, bestehen.

    Und schon wären die Kinosäle leer und Hollywood könnte einpacken, hat mit Weinstein ohnehin einen seiner kreativsten Köpfe verloren. Daraus ergibt sich aber die grundsätzliche Frage: Wo sind die Männer mit cojones in der Hose, die laut und vernehmlich fragen, ob diese Weiber noch alle Tassen im Schrank haben?

  61. Wenn wir nicht endlich beginnen kriminelle Ausländer und Hartzer auszuweisen, wird Berlin in wenigen Jahren de facto von arabischen Warlords regiert werden… Noch können wir das verhindern!

  62. Dafür haben wir dieses Dreckspack Dank der Merkel nach Deutschland geholt. Wir sind die reinsten Selbstmörder. Diese Bande mit Waffengewalt zusammentreiben wie die Schafe und dann ab in ihre Länder !!!!

  63. Heta 6. März 2018 at 15:52

    Die wichtigste Meldung des Tages: FAZ.net schafft Don Alphonsos Blog ab!

    Danke für die Meldung. Ja, es wird mal wieder dunkel in Deutschland.

  64. Es ist ganz schlimm – überall dieses Pack – nur in den Abtreibungsstationen, da siehst sowas nie.

  65. @ Mainstream-is-overrated 6. März 2018 at 16:41:

    Danke! Wallasch ist immer gut; ich bin durch den „Perlentaucher“ auf den „Tagesspiegel“-Artikel aufmerksam geworden. Die „Berliner Zeitung“ hat sich heute die Berliner Schulpolitik bzw. die unfähige SPD-Bildungssenatorin zur Brust genommen, der „die sexuelle und geschlechtliche Vieltfalt“ an den Schulen offenbar wichtiger ist als die Tatsache, dass „die Hälfte der Drittklässler in Rechtschreibung nicht einmal die Mindeststandards“ erreicht, in Lesen und Mathematik sehe es nicht viel besser aus:

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/kommentar-zur-bildungspolitik-senatorin-sandra-scheeres-setzt-falsche-prioritaeten-29820804

  66. Es ist wohl mittlerweile in Berlin teilweise schwierig, einen Anwalt heranzuziehen, wenn man mit einem Clan Mitglied Ärger hat. Mancher Anwalt hat schlicht Angst, dass die ihm, seinem Haus, Auto, … was antun. Berlin liegt vorn, so schön von SPD, Grünen und Linken kaputtregiert.

  67. Wenn die Deutschen weiter so passiv in ihrer Mehrheit sind, sich diese Zustaende die immer mehr auch laendliche Gebiete ueberziehen als akzeptabel betrachtet, ist es eher aus mit der Deutschen Gesellschaft-Kultur-Eigenstaendigkeit als man erwartete, also statt in 20 schon in 10 Jahren.
    Moechte nicht die dummen Gesichter sehen, wenn die Scharia regiert, keine Ausrede, alles hat sich langsam entwickelt, bis es von Trab auf Galopp Richtung Abgrund ging.
    Deutschland hat auch andere Perioden der Fremdherrschaft erlebt, zB unter Napoleon, da war das Volk einig und noch stark,
    heute ist es gespalten, die eine Haelfte der Links Globalisten sind Deutschenhasser, also noch schlimmer als die Fremden im Lande, die sich als Verbuendete betrachten.

  68. @ lorbas 6. März 2018 at 14:14

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“


    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben.
    ? Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“
    ? Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess.
    ? Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“


    ———————————————————————————

    Dagegen gibts es nur 1 Mittel; aber der Michel glaubt es nicht und ist sogar überzeugt, dass es nicht sein darf. (Stichwort: Geschichte wird von den Siegermächten geschrieben); Wer sich auch nur 3 Tage mit der Wahrheit beschäftigt, die zu den beiden Weltkriegen geführt haben, würde aufhören, den Unsinn nachzuplappern. So wie Stürzenberger & Co.
    Das Ende wird ein großes Schlachten sein, und das wär nicht das erste. Aber nein, immer so weiter! Immer Quark und geqirlte Kacke diskutieren, wie GEZ oder Spitzensteuersatz, oder ob Höcke zu rechts ist oder ob Plasberg was gutes gemacht hat heute oder nicht. DAS IST der Geist des Untergangs. Die Grinsegesichter, egal welcher Partei, das gummihafte in der Haltung, kaum noch Deutsch reden können, sondern „wir haben ÄÄÄÄ, nun ÄÄÄ einen Ä Antrag gestellt auf ÄÄÄÄÄÄ ÄÄÄ die Übe-r ÄÄ prüfung des ÄÄ Ausschusses, ÄÄÄÄÄÄää ääää äää

    Schämen sich unsre Redner nicht oder ist das ein Zeichen der gemeinsam Dummheit? Hört euch mal alte Reden an.

  69. Ekelhaft solche Bilder in D sehen zu muessen, d.h. Islamclans in Berlin die es auch in allen anderen Grosstaedten gibt.
    Deshalb fuehlt man sich im eigenen Land nicht mehr wohl als auch Touristen werden einen Bogen um D und Westeuropa machen, bei all den Kulturguetern die sie noch zu bieten haben, auch dies wird eines Tages von den Muslimfanatikern, wie ueberall wo sie sich austoben koennen ruiniert und vernichtet.

  70. Egal , wo rotgrün regiert, kurze Zeit danach geht das Geld aus ,man macht Schulden ohne Ende , einige Zeit später gehen die Schulen und Hochschulen den Bach runter und zum Schluß herrschen die Clans und in der ganzen Stadt werden Drogen verteilt.

    Ja – und subventioniert werden diese rotgrünen Kaputtmacher und Pleitegänger dann mit Milliarden aus dem depperten Bayern mit einem breiten Grinsen.

    Früher hingen die Agrarbayern am Tropf der Preußen , heute ist es umgekehrt und das macht stolz , da dürfen die Preußen ruhig ein bißchen mit ihrer Existenz spielen.

  71. Indirekt stecken die Zeitungen mit denen unter einer Decke.Mal kommt bisschen was Kritischeres, aber am nächsten Tag ist dann wieder jeder nazi, der Dasselbe sagt, aber gleichzeitig AfD wählt
    Wahrscheinlich weil die AfD verantwortlich ist für diese unsäglichen Zustände.
    Scheeeeerz, Digga.

  72. Berlin bei Tag und Nacht macht vor, wie es wird, wenn Linke, Grüne und SPD regieren. „Jamaika“ wäre dasselbe geworden. Ein Dank an die FDP.
    Man stelle sich tatsächlich vor, es gäbe keine AfD. Man stelle sich das vor!!!

  73. Diese durch Anabolika( da schrumpft der Schniepel, also muss ein AMG als Schniepelersatz her) aufgepumpten Spinner da oben, werden sich noch wundern wenn der Wind sich hier im Lande dreht….und er wird sich drehen…da werden einige freiwillig das Land verlassen, ohne unser Zutun!

  74. Ich bin froh, in BY auf dem Land zu leben. Da bleiben wir von diesem „Gschwerl“ noch relativ unbehelligt.
    Die sollten sich aber lieber nicht zu uns rauswagen… Dann gibt es Ärger!

  75. @ Mainstream-is-overrated 6. März 2018 at 17:18:

    Stefan Fries, noch so ein braver Bub, der weiß, was die Herrschaft hören will. „Wie lange leistet sich die FAZ ihn eigentlich noch?“, fragte er am 23. Januar, ihn, Don Alphonso, nachdem Kollege Niggemeyer sich über denselben hergemacht hat, heute kann er Vollzug melden. Lohnt sich aber, den Twitter-Acccount dieses Herrn durchzublättern, man bekommt ungefilterte Eindrücke davon, was in der Echokammer ARD/ZDF so los ist:

    https://twitter.com/stfries

  76. „Aber sie glauben doch nicht, dass eine Sozialarbeiterin in so eine Familie geht und ein Kind da rausholt“.
    Nein, aber ich glaube, dass da bald das SEK reingeht, während unten auf jeder Kreuzung in Neukölln eine Straßensperre der Bundeswehr steht, besetzt mit eingezogenen Reservisten.

  77. @Heta 6. März 2018 at 18:20

    Mit dem habe ich mich schon vor fünf Jahren zum Thema „Journalismus im Digitalen [sic!] Zeitalter“ gezofft.

    Fällt mir ein: was macht eigentlich Jeff Jarvis diese Tage? Egal.

    😉

  78. Falls der Fahrer des Lamborghini angäbe, wie hier im Artikel behauptet, dass er das Auto von seiner Tante geschenkt bekommen hätte, müsste er als Hartz-IV-Bezieher das Geschenk angeben. Dadurch würden seine Leistungen um den Wert des Geschenkes gekürzt. Daher ist in Wahrheit nicht der Fahrer der Halter, sondern ein anderes Mitglied des Clans. Dieses Clan-Mitglied bezieht als einziges keine Leistungen nach dem SGB II und kann somit Geschäfte betreiben – kann also das illegale Geld der übrigen Clanmitglieder waschen.
    Geldwäsche ist aber nicht immer nötig. Das Geld wird direkt in die alte Heimat gesendet. Da etwa türkische Behörden keine Auskünfte über die Vermögensverhältnisse ihrer Landsleute geben, werden diese Verhältnisse von deutschen Ämtern auch nicht durchleuchtet, während aber jeder deutsche Hilfebezieher alle seine Konten und Vermögenswerte offenlegen muss. So kommt es also vor, dass vor den Jobcentern oder den Tafeln die Mercedes-Karossen vorfahren, während der einheimische Hilfebedürftige erst in den Genuss des Sozialstaates kommt, wenn er wirklich alles verloren hat.

  79. Eurabier 6. März 2018 at 14:06
    Der Wächterrat gibt bekannt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174241048/Die-Entscheidung-der-Essener-Tafel-muss-korrigiert-werden-fordern-Wohlfahrtsverbaende.html

    Die Entscheidung der Essener Tafel, nur noch Deutsche als Neukunden aufzunehmen, wird weiter kontrovers diskutiert. Wohlfahrtsverbände sehen eine „objektiv ethnische Diskriminierung“. Und stellen einen Forderungskatalog auf.
    —————
    Tatsächlich hat die Essener Tafel auf ethnische Diskriminierung gegen Deutsche reagiert.

  80. Mindestens Dreiviertel des „deutschen“ Volkes befinden sich wie 1933 in einer Euphorie, die das vernünftige Denken und Handeln ausblendet. Sie wollen eine Gesellschaft, die sich an internationalen Bräuchen und Traditionen erfreut, da ihnen die seit der Römerzeit gewachsene Kultur nicht mehr ausreicht. Sie möchten die gesamte Welt aller Völker kennen lernen; dass es aber bei vielen Völkern nichts zu lernen und zu übernehmen gibt, wollen sie nicht einsehen. Vielen deutschen Frauen genügt schon der Anblick eines mit mehr Farbe getünchten Mannes, und sie sind happy. Das Erwachen kommt dann erst in fester Partnerschaft. Und immer wieder die gleichen Wahlergebnisse, die deutsche Halbmond Partei mit abnehmenden Mond signalisiert doch bereits, was die deutsch feindliche Politkaste mit der Bevölkerung vorhat. Aber nur Wenige erkennen die Gefahren.

  81. Muenchner 6. März 2018 at 15:43
    Sondereinsatztruppen mit spezieller Ausbildung und Bewaffnung einsetzen. Diese Einsatztruppen brauchen sich bei der Ausrottung der Clans vor keinem Gericht verantworten. In der Ausübung ihres Einsatzes genießen sie absolute Immunität. Das ist die einzige Sprache, die dieser Bodensatz versteht. Man hat so viel Möglichkeiten, man muss nur wollen!
    ———
    Aber bitte erstmal den Libanon politisch dazu bringen, seine Leute zurückzunehmen.

    Am besten ein Einreisestopp bis das Abkommen steht, ergänzt durch ein Handelsembargo.

  82. Drohnenpilot 6. März 2018 at 14:09
    27 Rückführungen im Jahr 2017….. uiuiuiuiu!
    ———-
    Sorry, hab ich erst gerade eben gelesen.

  83. @Patriot60, 14:08
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Kommentar! Sie sprechen mir aus der Seele.
    Anders als militärisch lässt sich das nicht lösen. Solange die nicht im Stärkeverhältnis 5 gegen 1 sagen können : „du gebbe Handy her!“ sind das die größten Schisshasen. 3 Wochen und die hauen freiwillig hier ab.

  84. Eines ist aus meiner Sicht ganz klar: Mit „rechtstaatlichen“ Methoden wird man unseren Ausländerproblemen nicht mehr Herr. Also haben wir wohl nur folgenden Wahl:
    1.
    man mit dem derzeitigen „Rechtsstaat“ untergehen,
    2.
    ihn anders definieren oder
    3.
    ihn abschaffen.

    Letzteres wäre natürlich verfassungsfeindlich und da wäre die Polizei dann wieder ganz stark im Einsatz. Ist die Frage gestattet, ob dann, wenn ein System vollständig versagt, wie der Rechtsstaat im Hinblick auf diese Clan-Strukturen, man auch im Angesicht des drohenden eigenen Untergangs aus Gründen irgendeines irgendwann einmal vom irgendwem festgelegten Prinzips an diesem festhalten muss.
    Die Väter der Verfassung jedenfalls haben nie geahnt, was falsche Politik in der BRD anrichten würde. Sie konnten das auch gar nicht ahnen. Hätten Sie es geahnt, hätten Sie Notregelungen etabliert, die dann möglicherweise auch Verstöße gegen die „Menschenwürde“ dieser Banausen zugelassen hätten. Unser feminisiertes, allein auf Minderheiten fixiertes Staatswesen, das die Menschenwürde des deutschen Volkes (oh, wie anstößig!) komplett übergeht und es ausschließlich zum Sklaven und Zahlknecht degradiert, ist zu solchen Lösungsansätzen allerdings vollständig unfähig.

  85. Patriot60 6. März 2018 at 14:08

    Klar geht das, Patriot, wird aber von den geldgierigen
    Korruptikern nicht nur in Deutschland verhindert.
    Das Pack hat sich an noch größeres Pack verkauft.
    Ich befürchte irgendwann müssen wir das selbst in die
    Hand nehmen.

    Im Übrigen bin ich dafür das unsere Souveranität wieder
    hergestellt wird.

  86. Solche Mohammedaner-Clans sind für Worte nicht empfänglich. Sie „verstehen“ lediglich die Sprache der Gewalt eines Überlegenen. Ich sehe daher nicht, wie man dieses Problem jenseits eines, dann natürlich zu begrenzenden, robusteren Einsatzes von Militär noch lösen könnte. Wie immer man diese Einheiten benennen mag, der die Aufgabe zukommt, diese Clans endlich aufzulösen und sie dorthin zu verfrachten, woher sie gekommen und woraus sie entstanden sind, ist dabei nicht von Belang.

  87. Die Prüfung ob Einkommen und Lebensumfeld zusammenpassen, würde schon reichen!
    Aber dazu ist dieser Staat schon zu dämlich.

  88. 2010 sagte ein höherer Bremer Verwaltungsbeamter: „Dem Miriclan kann mit normalen polizeilichen Mitteln nicht mehr beigekommen werden.“ Jetzt sind wir 8 Jahre weiter. Und? Der Miriclan hat sich weiter ins System verfestigt, man hat inzwischen sogar eigene Rechtsnwälte, eigene wichtige Investoren und Parteienspender … und so orientlisiert/islamisiert sich eine gesamte Stadtgesellschft …
    Übrigens: Das Land Bremen steht auf jedem wichtigem Gebiet, von Schule über Schulden und Fußball, auf dem letzten Platz im Länderranging … hat dafür aber eine der höchsten Kopftuchdichten in der BRD … Bremen wird den ersten OB mohmmedanischen Glaubens in Deutschland haben … und dann wird alles besser?

  89. Oh Schreck, offensichtlich sind die Flüchtlinge und die Tafeln nicht unser einziges Problem!
    Die Clans auch nicht.
    Unterdessen gibt es haufenweise Nachwuchs, arabische Jugendbanden, die mit der Polizei und den Ordnungshütern Tag und Nacht Katz und Maus spielen. In jeder Stadt und überall.

    Dass sich die Politesse an die Autos nicht heranwagt, kann man irgendwie nachvollziehen. Aber wenn die Kerle so gefährlich sind und die Polizei keine Zeit und Manpower hat, dann haben wir doch die GSG 9. Dann sollen die kommen den Herrn Pascha aus dem Auto holen, das Auto durchsuchen, dem Mann Handschellen verpassen und ihn auf eine ferne Polizeiwache bringen wo ihn seine Großfamilie nicht gleich befreien kann. Dann 24 Stunden verhören wegen irgendetwas. Das dürfen sie wohl bis zu 24 Stunden. Das Auto wird dann unterdessen abgeschleppt und versteckt gehalten. Dabei muss man natürlich aufpassen, dass die Edelkarosse nicht unnötig zerkratzt wird. Erst wenn er später die Abschleppgebühr bezahlt halt, verrät man ihm wo er sein bewegliches Penthouse abholen kann.

    Es sind nicht immer die großen Dinge wie 10 Jahre Gefängnis, die Wirkung haben! Auch bei der Kindererziehung wirft man das Kind nicht gleich in den Kohlenkeller, sondern nimmt ihm erst mal das Handy für zwei Tage weg oder die Fernbedienung oder kürzt das Taschengeld oder gibt einen Tag Stubenarrest.

    Das muss halt nur öfter praktiziert werden bis der Herr Pascha weiß: Hier darf ich nicht parken! Wenn ich heute Nacht zu Hause in meinem Bett schlafen möchte, dann stell ich lieber mein Auto heute woanders ab. Wenn die Stadtwerke dann zusätzlich noch in seinen Prostitutionspuffs das Licht für ein paar Tage oder eine Woche abschalten könnten, das wäre auch nicht schlecht!

    Wenn man Kriminelle gewähren lässt, dann regieren sie bald alles und alle! Das müsste auch dem phlegmatischsten Politiker, vor allen Dingen den Bürgermeistern klar sein. Mit einem Auge schielen sie auf die Pension mit dem anderen, zugedrückten Auge, vermeiden sie den Blick auf den Horror der immer näher kommt, einfach nicht von allein verschwinden will! Will man zuletzt Donald Trump um Hilfe bitten und amerikanische Soldaten einfliegen lassen, um die Clankönige in ihre Schranken zu weisen und endlich ruhig zu stellen?! Wenn man nicht kämpfen möchte, dann kann man ihnen gleich alles überschreiben und aushändigen! Gebt ihnen doch alles was sie wollen!

    Die Verantwortung auf einzelne ZEUGEN abzuwälzen ist so typisch für die Handlungsfähigkeit des Staates wie den Kaufboykott der Billigklamotten aus asiatischen Sklavenlagern dem dummen MICHEL als Verantwortung aufzuhalsen.

    So wie die POLIZEI nicht einmal sich selbst schützen kann, so kann sie schon gar keine Zeugen schützen, nicht einmal vor einem einzigen Stalker! Und die Zeugen wären auch schön blöd, wenn sie ihren Kopf opfern wollten für einen Staat, deren Verantwortliche in gepanzerten Limousinen vorfahren und ihre wehrlosen Bürger die glühenden Kohlen aus dem Feuer holen lassen wollen!

  90. @ Drohnenpilot 6. März 2018 at 14:23
    Viele dt. Großstädte sind schon verloren. Das kommt durch die dämliche verweichlichte degenerierte Toleranz der westlichen Gesellschaft.
    _______________
    Nein, es ist anders.
    z. B. Gießen /Hessen
    Christliche deutsche Kinder werden auf dem Bolzplatz geschlagen von Türkengangs. Die Bürgermeister und Verwaltung und DKP, SPD LINKE , GRÜNE, CDU, FDP Funktionäre reagieren mit ‚Integrationsfussballspiel einamls im Jahr‘, die christlich deutschen Kinder werden trotz neuem Mut den Bolzplatz zu besuchen wieder geschlagen von den Türkengangs danach sagen sie nix mehr und suchen sich einen neuen Fussballplatz, die Bürgermeister und Funktionäre feiern sich dann jährlich als Oberbestintegrierer, dabie habenn einfahc nur die letzten christlichen deutschen Kinder das Maul, die Fresse von denen gelernt halten zu müssen und dann was macht die Stadt nun, sie baut den letzten christlichen deutschen Kindern die mit allen ihren Kameraden aus anderen Nationen weltoffen auf einem anderen Fussballplatz spielen den Ausweichplatz per Landschaftsgartenschau kaputt, wegen ihrer eigenen Sucht nach GELD GELD GELD für ihre neuen angeblichen Integrations-Projekte 🙁

    In Gießen werden auch mohammedanische Väter vorzugszweise eingebürgert und schleunigst mit einem deutschen Pass versorgt die deutsche christliche Mütter oder mohammedanische Mütter schlugen, die ihre Söhne zwangsbeschnitten obwohl die christlichen oder mohammedanschen Mütter es nicht wollten, hier sind mohammedanische weibliche Gefangene in Wohnungen von Mohammedanern eingesperrt, hier wird allen Schülern von den Mohammedanern Drogen angeboten, hier zählt nur eines für die Bürgermeisterin GELD GELD GELD per Stuern für die neuen Dönerläden und Misshandlung der Restbevölkerung mit ihren ganzen Soziawlperson obwohl es null Arbeitsplätze für die Menschen gibt, dann gibt es hier noch Jusos- Grüne und Antifastudenten und eine Soziologiefakultät die neue Quäler an der Restbevölkerung ausbilden,
    doch die Menschen scheigen hier, weil der ganze Systemstab nur bringt die Redner der Wahrheit um in sich haben 🙁

  91. @ Drohnenpilot 6. März 2018 at 13:57
    „ABER.. die AfD ist das große Problem….“

    Welch ein Zufall – das laeuft grad im reichsender nordmark

    „Panorama – die Reporter: Zurück im Osten: Was ist in meiner Heimat los?
    “ Es ist August, kurz vor der Bundestagswahl. Die AfD wird bald mit einem zweistelligen Ergebnis ins Parlament einziehen. Die Stimmung ist aufgeheizt. Vor allem in ostdeutschen Städten skandieren auf schön sanierten Marktplätzen Menschen ihre Parolen: „Merkel – hau ab!“, „Volksverräterin“, „Merkel ist eine Verbrecherin“.

    Es sind wütende AfD-Anhänger – auch in meiner Geburtsstadt in Brandenburg an der Havel. Die Bilder von diesen aufgebrachten Menschen gehen mir nicht aus dem Kopf. Was macht sie so wütend? Warum sind sie so hasserfüllt? Und sind diese Pöbler, die so laut „Merkel – hau ab“ brüllen, repräsentativ für den Osten Deutschlands? Meine alte Heimat ist mir fremd geworden….“

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/Zurueck-im-Osten-Was-ist-in-meiner-Heimat-los,sendung760848.html

  92. Nachtrag zu LEUKOZYT 6. März 2018 at 21:25
    „„Panorama – die Reporter: Zurück im Osten: Was ist in meiner Heimat los?

    das maedchen aus brandenburg ist in der hamburger schurnalistenschule / beim ndr
    offenbar so erschreckend strunzdumm infantil verdummt worden,
    dass ich nach 5min nicht mal schlechte satire erkennen konnte.
    allein ihre unvorbereiteten kindlich-naiven fragen tun seelisch weh.
    die dame ist keinen pfifferling wert – und ich meine den pilz.

    kann man sich als „Agitprop-Lehrbeispiel ansehen, muss man nicht.
    (Baldrian / Eimer bereithalten)

  93. Sauerlaender77 6. März 2018 at 14:05
    Wenn man sich in Europa umsieht, dann stellt man fest daß es überall gleich aussieht. Überall wird geschwiegen und die Umstände werden einfach so hingenommen. Von den Einstellungen starken Länder Europas ist nichts mehr übergeblieben. Aber warum ist das so hat man uns so zur Demut erzogen? Ich würde lieber gegen diesen Abschaum Kämpfen, als weiterhin tatenlos zuzusehen

    ——————–

    Vielleicht deswegen:

    Hadmut 21.3.2017 2:17

    Noch mehr zur Verfassungsrichterin Susanne Baer – und einem Verfassungsnetzwerk

    Und warum haben die alle so verblüffend gute Verbindungen in die USA, meist zu den geheimdienstverseuchten Universitäten in Michigan?

    Werden wir von da gesteuert? (Ja, dass Soros da drin mitmischt, ist kein Geheimnis, aber wie weit geht dieser Einfluss?)

    http://www.danisch.de/blog/2017/03/21/noch-mehr-zur-verfassungsrichterin-susanne-baer-und-einem-verfassungsnetzwerk/

  94. Der letzte Skandal an der Polizeiakademie hat doch gezeigt, dass diese Clans in die Polizei drängen, in die Landesämter, über die Hochschulen werden die Kopftuchmädchen in höchste Kreise der Polizei und Staatsanwaltschaft eingeschleust, wo sie dann, wie kürzlich passiert, mit dem Handy PC-Bildschirme abfotografieren und per WhatsApp an die Verwandtschaft schicken

    Aber wehe, Du als Bürger sortierst Deinen Müll nicht oder packst schief – dann trifft dich die frustrierte Macht der Ordnungshüter!
    Kein Hygienekontrolleur, kein Sozialarbeiter, kein Ordnubgsamt traut sich in immer größere Kieze – aber gegen Deutsche lassen Sie die Muskeln spielen

  95. Ei ei ei! Was heisst eigentlich Islam in einer Zeit von iPad, iPhone sprich Eipäd, Eifoun und allgemeinem Eigennutz-Verhalten? Die Weltsprache Englisch, die Sprache mit der unterschwelligen Massenbeeinflussung sagt es uns: ISLAM richtig gesprochen heisst iSlam, phonetisch ei slämm, also i für ICH und slam … ?
    to slam, das heisst „zuschlagen, zuknallen, heruntermachen, niedermachen“. Na also, da haben wir es, jetzt wisst ihr wofür die sogenannte Religion ISLAM wirklich steht. Das sehen und hören wir doch jeden Tag! George Orwell Neu-Sprech lässt grüssen. Hidden in plain sight!

    Slave Code; The Secrets Hidden in the English Language
    https://roserambles.org/2018/02/15/slave-code-the-secrets-hidden-in-the-english-language-feb-15-2018/
    Auszug:
    „The following article details what has been called “green language” or the hidden esoteric meanings of words encoded into the lexicon we use in our daily lives and on the venues of social interaction. While one can indeed make contact with these hidden meanings, it should not be assumed that these are the only interpretation. Like all symbols, words are inherently devoid of meaning, it is our minds and consciousness that give life to them by mingling with our thoughts, beliefs, and ideas. Although it can be disturbing to know that the following meanings have a dark overtone, it is folly to assume these words will forever be ascribed to negative things. Remember, words only describe realities, ideas, and objects, whether physical or metaphysical and as such, when we change the landscape of our world through our actions, the meanings evolve with us. You are powerful, beyond words, and with your participation in reality, nearly all can be renewed and transformed.“

  96. Wie schon beschrieben hier das schlimmste denkbare Szenario:

    1,5 Mio. moslemische Männer plus Nachzug von Ehefrauen und Cousinen = 3 Mio. plus vier Kinder pro Paar = 9 Mio.

    Dazu kommen in zehn Jahren mindestens 2 Mio. neue männliche Flutlinge plus abermals Nachzug von Ehefrauen und Cousinen = 4 Mio. plus vier Kinder pro Paar = 12 Mio.

    Macht bis spätestens 2030 also 21 Mio. weit überwiegend moslemische Einwanderer aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten. Das dürfte in der neuen Islamischen Republik Almanya auf höchst makabre Weise interessant werden. Merkel wird dann samt Konsorten längst pensioniert oder tot sein.

    Was meint die grüne Doofmarie dazu?

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich sag euch eins: Ich freu mich drauf! (…) Wir reden darüber, wie unser Land in zwanzig, in dreißig Jahren aussieht. Es wird jünger werden. Ja, wie großartig ist das denn. Wie lange haben wir über die Demographie gesprochen. Es wird bunter werden. Ja, wie wunderbar ist das, das haben wir uns immer gewünscht. Wahrscheinlich wird es auch religiöser werden, na klar.“

    Katrin Göring-Eckardt (https://www.youtube.com/watch?v=I1IXGG_0gcM)

    Die Verantwortlichen für das Desaster wissen also ganz genau, worauf ihre Politik hinausläuft.

  97. „Junge Beamte sehen einen Sportwagen mitten auf der Straße stehen, darin sitzt der Fahrer und telefoniert.
    ————————-

    Das ist nicht erst seit gestern so.
    Seit Jahrzehnten sitzen diese Verbrecherbanden allein in Berlin.
    Ach, die Armen, sie kamen als angeblich Verfolgte, dabei waren es Terroristen und Kriminelle in ihren Herkunftsländern!
    Ein großer Teil kommt aus der Türkei und hat sich als Kurde oder wer weiß was ausgegeben.
    Nachdem die Verbrechen nicht mehr zu bekämpfen waren und der Verdacht aufkam, dass es sich größtenteils um Kurden/Türken handelt, wurde die Herkunft ausgeforscht.
    Paradebeispiel der Clan El Zain!

    Die Politik wollte gar nicht und die Polizei durfte nicht – das sind nun die Folgen. Das Pack kann machen was es will – im Un-Rechtsstaat BRD! Und lacht über die feige Polizei und die Kuscheljustiz.

    Hinzu kommt jedoch, dass wir Deutsche in der ganzen Welt als Bestien verschrien werden, jetzt immer schlimmer.
    Vor Jahrzehnten kamen aus der Pestbeule Gewaltfilme, in denen die psychopatischen Macher Zombies und andere Kreaturen erfanden. Das zieht nicht mehr.
    Jetzt muß wieder der Deutsche herhalten, aber schlimmer als je zuvor.
    Wie schon zuvor konnte man in Kriegsfilmen seine Gruselfantasien ausleben. Waren ja Anti-Kriegsfilme – mit Kriegswirklichkeit….
    Interessant, immer sind unsere Soldaten nicht nur Bestien, sondern auch Trottel in den brutalen Rachefantasien.
    Neulich auf ARD ein Film „Lauf Junge lauf“, poln./franz./ein paar Deutsche, wird eine Story erzählt, die nicht nur von Schwachsinn strotzt, sondern da werden ganze brüllende und ballernde Kompanien losgeschickt, um einen jüdischen Jungen in poln. Wälder zu finden, der auf Bäumen schläft und Eichhörnchen schießt…. Jeder Deutsche ist Bestie ….!

    Wenn das so ein Fremdling die Haßfilme sieht, fühlt er sich meilenweit überlegen.
    Und das hat sich bis in die fernsten Winkel durchgesprochen – sage NAZI zum Deutschen und er springt.

    Und die Staatsmacht kuscht!

  98. Etwa 1000 kriminelle Mitglieder,soll das ein Witz sein? Alleine die Miris haben bundesweit schon ca.5000 geschätzte „Ehrenbürger“.Und jeden Tag kommen neue Soldaten hinzu und die macht wächst und wächst.Hier,in Buntland ist der Zug schon längst abgefahren.

  99. Berlin bekommt das, was sie so offenherzig und bunt bestellt hat !!
    Die Polizei lässt sich auf der „Nase“ herumtanzen ?
    Die Jungen Polizisten trauer sich nicht, die Herrenmenschen mit den dicken Karossen
    zu überprüfen bzw. deren Fehlverhalten anzusprechen !?
    Dann haben wir schon verloren, denn das deuten diese Typen als Schwäche !!
    Armes Deutschland, – aber „man“ konzentriert sich lieber auf pööse „Räächte“, „Reichsbürger mit Waffenschein“und die böse, böse AfD.

  100. So, wie sie da stehen, gewaltaffin und größenwahnsinnig, mit Spatzenhirn, so bewegen sie sich auch durch unsere
    Straßen und halten sich für das „Gelbe vom Ei“, die neue „Herrenrasse“ läßt grüßen!!!!!!!!

  101. „…ein arabischer Hartz-4-Empfänger behauptet, den Lamborghini vor der Tür habe ihm die Tante in Izmir geschenkt“
    Ein Araber der eine türkische Tante in Izmir hat.
    Klar….
    Es gab vor vielen Jahren mal einen guten Versuch, Kinder und Jugendliche aus diesem Milieu mit Rechtsstaatlichkeit bekannt zu machen.
    Die mutige Richterin wurde „geheisigt“, der Staatsanwalt Reusch strafversetzt.
    Noch Fragen dazu?

  102. Der deutsche Staat ist schwach, degeneriert und vor allem feige!
    Er „traut sich“ gerade noch alleinerziehende, finanziell schwache deutsche Mütter und ihre Kinder zu verfolgen, ihnen auf Grund windiger Behauptungen, etwa die der „Überforderung“ (der Passpartout für jedes staatliche Verbrechen) die Kinder zu entreissen (inzwischen 33.000 Kinder pro Jahr!!!) und sie der gutdotierten, also beschwichtigten linken Klientel zuzuführen (SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen, Erziehern, Heimleitern, Ersatzeltern, Pflegedaddies…) ; in die Wohnungen, in denen Aishe auf dem Küchentisch beschnitten wird, Fatima eingesperrt ist und Klein-Achmed zum Kriminellen ausgebildet wird, da machen sie aber aus Angst einen weiten Bogen. Ihre Feigheit tarnen sie mit „Toleranz“ für kulturelle „Unterschiedlichkeiten“, Integrationsbegeisterung und „guten Erfahrungen“ mit der „Herzlichkeit“ ihres türkischen Gemüsehändlers oder mit den Händlern auf dem Basar im Urlaub.
    Es ist auch heuchlerisch diesen Clans ihr „operieren in den Feldern der Organisierten Kriminalität, wie Rauschgifthandel, Prostitution und Geldwäsche“ vorzuwerfen, solange es die deutschen Ankläger sind, die selber nach Kokain, Frauenfleisch (wie die Zwangsprostituierten auf den Strich gekommen sind fragt keiner), und Steuerhinterziehungsschlupflöchern verlangen!

Comments are closed.