Von PETER BARTELS | M u s s man noch MAISCHBERGER? Eigentlich nicht. Es sei denn, Kevin, der neue Parade-Schwule der Sozis, ein Herr Ziemiak, der neue Parade-Pole der CDU, spielen die Guten. Und einer von der AfD den Bösen, hier: Bernd Baumann, Mephisto der neuen Massen-Partei …

Ach so, die Pausenclowns: Merkels GRÜNE Zwillingsschwester Göring … Ferdos Forudastan, ehemalige “Sprecherin” von Gauck. Und Claus Strunz (nicht Struuunz), immer gut für den Stolper-Eimer auf der Bühne. Thema: “Große Koalition für die kleinen Leute?”.

Bevor Maisches “Kleine Leute” loslegen durften bei der längst “verzwergten” BILD, backpfeifte sie der greise Elitz, “Ombudsmann” daselbst (was immer das ist): “Der oberpeinliche Spruch von den ‘kleinen Leuten’, der die Bürger verzwergt, hatte CSU-Chef Seehofer (Körperhöhe 1,93 m) verzapft.” Dann wurde der Orwell-Onkel und Gender-Genosse geradezu literarisch: “Rote Karte für den schwarzen Mann.” Man brülle bitte auch über seine Wortschöpfung “Körperhöhe” … Har! Har!

Nun gut, der kleine Jung-Sozi Kevin durfte bei Kaische zuerst. Erst vor Tagen ist das pausbäckige Rumpelstielzchen noch auf der Lichtung von Merkels Blätterwald rumgehopst: Ach, wie gut, dass bald jeder weiß, dass mein Held längst Wowi heißt… Dann bekam der Bengel Schnuppen und die Plumpe Nahles konnte die SPD zum dritten Mal Merkel in die Fresse wuppen.

Also Kevin first: “Die Einigungsmarge zwischen den Parteien ist enger geworden”. Gaucks Stimme Ferdos (Mama deutsch, Papa Perser): Es herrscht eine gewisse Ratlosigkeit im Land … Strunz, der eloquente Dampfplauderer von SAT.1 (ein Werbesender mit etwas Programm): Merkel beschrieb stets Probleme – jetzt muß sie Probleme lösen … Alles GÄHN. Also ließ Souffleuse Maische MEPHISTO Bernd Baumann von der Leine. Der AfD-Mann ballte auch nicht lange die FAUST (BILD-Männlein Elitz sah sogar einen “entschlossenen Blick”):

Merkel hat Zeit gehabt, die Dinge zu ändern. Zum Beispiel die Masseneinwanderung: Deutschland (82,67 Mio Einwohner) hat letztes Jahr mehr reingelassen als die USA (325,7 Mio), Kanada (36,29 Mio) und Australien (24,13 Mio) zusammen. Und schon wieder sieht der BILD-Oppa, was sonst keiner sieht – die “stolz geschwellte Brust” von Baumann. Und zitiert ihn: “Ohne uns wäre Spahn nicht Gesundheitsminister geworden … hätte Seehofer nicht ein so großes Ministerium mit ‘Heimat’ bekommen.” Und dann setzt der AfD-Geschäftsführer einen drauf: Andere Staaten machen vor, wie man Grenzen schützt…

Natürlich muß Maische jetzt schnell mit der schwulen CDU-Zahnlücke ablenken. Nicht, weil Spahn der AfD seinen neuen Superjob verdankt. Auch nicht, weil der gelernte Bankkaufmann zum Medizin-Minister paßt, wie der Medizinmann zum OP, neiiin: Weil er “getönt” (Elitz) hatte: “Niemand muß in Deutschland hungern” … “Wir brauchen die Tafeln nicht”.

Seit Tagen lächelt sich Merkels Grünspahn mit leicht verklemmtem Froschblick aus einem Edel-Ristorante durchs Netz… Mit rund 20.000 Euro Monats-Diät läßt sich gut Scampis mampfen, claro. Jedenfalls unser Rucksack-Deutscher, Paulchen Ziemiak aus Szczecin (früher Stettin), nickte heftig, komischerweise auch mit Frosch-Blick: „Spahn hat recht, die Tafel ist eine zusätzliche Leistung, damit man am Monatsende was kaufen kann, was man sonst nicht könnte.”

Herrgott, wo pennst du? Und wenn ja, wie lange noch?? Bei den Hunger-Spielen im RTL-Dschungelcamp läßt ein salonlinker Wortklemptner namens Micky(maus?) die RTL-Sklaven manchmal auch mit “Goodies”, wahlweise “Goodys” verhöhnen. Aber nie mit vergilbten Salatblättern … Prompt giftet Merkels GRÜNES Alter Ego Göring: Spahn hat sogar gesagt, man könne ein Kind von 2,70 Euro ernähren!! Da kreischt der geborene Pole (kein Beruf, Studium abgebrochen) dazwischen: Hat er nicht … Hat er nicht … Und Sister Merkel rudert ,minzegrün, trotzdem verschnupft, zurück: Viele haben es aber so empfunden …

So geht gefühlte Wahrheit eben, Herr Ziemiak. Und der Herr BILD-Schriftleiter macht sich wie üblich “gemein mit der Politik”, entscheidet kurz vor Mitternacht: Klarer Punktsieg Ziemiak!

Doch wenn man schon mal dabei ist … Jetzt drischt Ziemiak dem vor sich hin dösenden Kevin voll auf die Zwölf: “Wissen Sie, was die Hartz IV-Leute bekommen? Na? Häh?” Kevin nicht mehr allein bei sich Zuhaus, schmollt verdattert: “Machen wir hier eine Quizsendung, oder was?” Peng, haut der Ziemiak jetzt aber scheppernd aufs Blechle: 2000 Euro für eine Familie in der Großstadt.” Vor Schreck vergessen alle in der Runde, dass es eigentlich um die 800 Euro-Rentnerinnen ging, die zwar kein Still- oder Kita-Geld mehr kriegen können, aber gern ein paar Pfennige für ihre Enkel hätten.

Schon mal so rüde geweckt, schießt sofort Farbe in Kevins süße Bäckchen, als er hört, die AfD will für Langzeitarbeitslose 30 Stunden Arbeitspflicht einführen, sonst werde die Kohle gekürzt: Sie sind das Letzte, jedenfalls nicht Vertreter der kleinen Leute!! Jetzt lächelt Mephisto Baumann (Anwalt von Beruf) doch mal leicht mephistophelisch: Warum haben dann in den Berliner Arbeiterbezirken 28 Prozent AfD gewählt?? Scheiß aber auch, Kevin doch wieder allein bei sich Zuhaus. Vielleicht kommt ja bald Onkel Wowi und streichelt ihn …

Immerhin wird die “verzwergte” Elitz-Eselei am Ende doch noch ad absurdum geführt: Die ‘kleinen Leute’ schlafen schon, wenn Politiker sich um Mitternacht zoffen. Seufz, Herr Kollege, aber ein paar müssen halt die Traumgehälter der Dumpfbacken in Berlin verdienen…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

207 KOMMENTARE

  1. Die SPDler sollten sich geschlossen in eine Gruppentherapie begeben.

    Nachtrag zu Maischberger gestern: Die SPD kann nur Neiddebatten.
    Nach der Maischberger Sendung hatten AfDler etwas vom Buffet genommen, was dem Linken Kevin übel aufgestoßen ist.
    Diese Verköstigung habe ich durch meine Rundfunkgebühren hundertfach bezahlt (gucke nur Talksendungen bei AfD Beteiligung)
    ———————————————————
    Kevin Kühnert:
    @KuehniKev
    DIE @AfD WILL DIE ZWANGSGEBÜHREN ABSCHAFFEN!!!1eins*
    *aber bis dahin essen wir bei @maischberger das Buffet leer und gönnen uns drei Flaschen Wein. So heute passiert. Mit sechs AfDlern.
    Bigotterie hat einen Namen: #AfD
    ————————————————————
    Kevin Kühnert
    @KuehniKev
    Backstage bei @maischberger: #AfD kommt im halben Dutzend ins Studio, stilistisch eher so Typ „Personenschützer“. Angst? ?????
    23:03 – 14. März 2018
    ————————————————–
    ARD-Sendung „Maischberger“
    Kühnert geht nach „Maischberger“ auf AfD los – wegen Verhaltens im Backstage-Bereich

    https://www.focus.de/politik/deutschland/ard-sendung-maischberger-kuehnert-geht-nach-maischberger-auf-afd-los-wegen-verhaltens-im-backstage-bereich_id_8614556.html

  2. KGE, diese beruflose ungelernte Schmarotzerin und Deutschlandhasserin, nur noch mit Alkohol zu ertragen!

  3. Dr. Bauman hat erwähnt, dass die Gesamtkosten für die Flüchtlinge im Vorjahr bei 100 Milliarden Euro liegen. Bund+Länder+Gemeinden.

  4. Ich habe 17 (!) Kommis im Gästebuch der Maische hinterlassen. Keiner erschien. Dabei liegt meine Quote sonst bei ca. zwei Drittel. Die vorhandenen Kommis sind aber auch recht saftig, abgesehen von den ideologisch gefestigten Genossen, die in Foren dieser Art ihren einwandfreien Klassenstandpunkt entsprechend der Beschlüsse der Partei zum Besten geben.

    (herunterscrollen)

    http://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/merkel-die-vierte-grosse-koalition-fuer-die-kleinen-leute-100.html

  5. So, so der kleine Kevin ist schwul und hat sich kürzlich geoutet.
    Wieso meinen Schwule, Lesben, Vegetarier, Veganer u.a. Moslems das es irgend jemanden interessiert welche sexuellen Vorlieben man hat, was man isst oder nicht , oder an wen man glaubt.
    Behaltet doch bitte diese privaten Dinge für euch und lasst die Welt damit in Ruhe.
    Es interessiert niemanden.

  6. Sinnlose Labersendung. Auch wenn sich Herr Baumann gut geschlagen hat. Es ist Zeitverschwendung, sich das anzuschauen. Auf das dauerempörte Kreischhuhn KGE kann man getrost verzichten. Die sass auf ihrem Sessel, als würde sie ein faules Ei ausbrüten.

    Kurzfassung hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=of_MK38Guk8

  7. Manche sprachen auch vom „Kevinismus“……

    Schon vor Jahren hat der Name „Kevin“ quer durch den Blätterwald eine bis dahin, was Vornamen betrifft, ungewöhnliche Beachtung gefunden. 🙂

    „„Besonders der Name Kevin stellt sich hierbei als stereotyper Vorname für einen verhaltensauffälligen Schüler heraus“, fand die Wissenschaftlerin Julia Kube heraus und zitiert den Kommentar eines Lehrers: „Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose!““

    https://www.welt.de/News/article104680997/Kevin-Das-ist-kein-Name-sondern-eine-Diagnose.html

    Hier sind noch mehr Artikel zu dem Thema %Kevin“ zu finden!

    https://www.google.de/search?source=hp&ei=HLyqWuOHN4H9UonQtdgO&q=kevin+name+diagnose&oq=kevin+name+&gs_l=psy-ab.1.4.0l10.839.6773.0.10192.11.8.0.3.3.0.137.954.0j8.8.0….0…1c.1.64.psy-ab..0.11.1125…0i131k1.0.oLAOE4oSmGw

  8. Klein-Kevin, das Rotbäckchen:
    noch so ein Typ aus der Kreißsaal->Schulsaal->Hörsaal->Plenarsaal-Fraktion. Noch nie was gearbeitet aber die Fresse sperrangelweit aufrufen.

    Kühnert stammt aus einer Beamtenfamilie und erlangte 2008 sein Abitur am Beethoven-Gymnasium in Berlin-Lankwitz, wo er auch Schülersprecher war.[2] Daraufhin war er ehrenamtlicher Mitarbeiter in einer Berliner Organisation, die Kinder und Jugendliche bei politischer Partizipation begleitet.[3]

    Zunächst studierte er dann an der FU Berlin Publizistik und Kommunikationswissenschaft. Schließlich nahm er ein Studium der Politikwissenschaft und Soziologie an der Fernuniversität in Hagen auf[4] und arbeitet für Melanie Kühnemann im Berliner Abgeordnetenhaus.[1] 2016 war er Aufsichtsratsmitglied bei Tennis Borussia Berlin.[5][6]

    Im März 2018 outete sich Kühnert in einem Interview in der Zeitschrift Siegessäule als homosexuell.

    https://tinyurl.com/y8vtmopc

  9. OT Wahnsinn die AfD hat es auf die Welt-Online mit den ersten 4 Top-Artikeln geschafft
    Rechtspopulismus-Studie Nicht Rassismus, sondern gefühlte Benachteiligung macht AfD stark
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174596941/Rechtspopulismus-Studie-Nicht-Rassismus-sondern-gefuehlte-Benachteiligung-macht-AfD-stark.html

    Soli-Debatte Am Ende scheitert die AfD mit ihren beiden Zielen
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174595195/Soli-Debatte-Am-Ende-scheitert-die-AfD-mit-ihren-beiden-Zielen.html

  10. „CSU-Chef Seehofer (Körperhöhe 1,93 m)“ – der Politik nach, die er macht, hatte ich ihn auf 1,65 m geschätzt.

  11. Ach die Göre Eckart, StudienabbrecherIn und noch nie gearbeitet, redet linksgrünen Unfug.

    KGE ist politisch an der islamischen Massenvergewaltigung zu Köln mitverantwortlich!

    KGE ist politisch am islamischen Ritualmord zu Freiburg mitverantwortlich!

    KGE ist politisch am islamischen Ritualmord zu Kandel mitverantwortlich!

    KGE ist politisch am islamischen Ritualmord zu Flensburg mitverantwortlich!

    KGE ist eine geistige BrandstifterIn!

  12. Hans R. Brecher 15. März 2018 at 19:39

    Sinnlose Labersendung. Auch wenn sich Herr Baumann gut geschlagen hat. Es ist Zeitverschwendung, sich das anzuschauen. Auf das dauerempörte Kreischhuhn KGE kann man getrost verzichten. Die sass auf ihrem Sessel, als würde sie ein faules Ei ausbrüten.

    Kurzfassung hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=of_MK38Guk8
    ———————
    Öhm eigentlich war selbst für die linksversifften Idioten und die alten Frauen vom GEZ-Fernsehen (wie Maische, Illner und Co.) deutlich sichtbar, dass Karin Gering Eckich nicht ganz klar in der Hohlbirne ist. Außerdem hat die ungewollt Antiwerbung durch verströmen von Unsympathie, Dümmlichkeit, Argumentationslosigkeit, ätzendes Gekreische und Dazwischenquatschen gemacht.

  13. lorbas 15. März 2018 at 19:33
    So, so der kleine Kevin ist schwul und hat sich kürzlich geoutet.
    Wieso meinen Schwule, Lesben, Vegetarier, Veganer u.a. Moslems das es irgend jemanden interessiert welche sexuellen Vorlieben man hat, was man isst oder nicht , oder an wen man glaubt.
    Behaltet doch bitte diese privaten Dinge für euch und lasst die Welt damit in Ruhe.
    Es interessiert niemanden.
    ———–
    Nach meinem Eindruck meinen die alle, was Besseres zu sein.

  14. Wie Kühnert, nie gearbeitet, labt sich am GEZ-Buffet, derweil die Rentner an der Tafel von Mohammedanern verdrängt werden?

  15. alexandros 15. März 2018 at 19:42

    OT Wahnsinn die AfD hat es auf die Welt-Online mit den ersten 4 Top-Artikeln geschafft
    Rechtspopulismus-Studie Nicht Rassismus, sondern gefühlte Benachteiligung macht AfD stark

    Tatsächlich. Kaum zu glauben. Ich glaube die AfD sollte sich bedanken
    https://www.welt.de

    @ https://twitter.com/beatrix_vstorch
    Screenshot von welt.de machen und veröffentlichen

  16. Es ist auch immer dieselbe perfide Technik, Vertretern der AfD irgendwelche Sätze von annodazumal vorzuhalten und sie zu nötigen, dazu Stellung zu beziehen. Genauso diese Prüfungsfragen, ob Özdemir oder sonst irgendein Türke als Passdeutscher zum deutschen Volk gehöre. Damit will man ein Bekenntnis erpressen. Das ist unterste Schublade. Die jeweiligen AfD-Vertreter sollten sich da konsequent verweigern. Sie sind in der Sendung, um selbst etwas zu sagen, nicht, um von Parteikollegen Gesagtes zu kommentieren oder sich zu etwas zu bekennen. Sonst könnte man den Altparteien, vor allem der Pädo-Partei, auch entsprechende Aussagen ihrer Parteigenossen um die Ohren hauen, von anderen Verfehlungen (Schwarzgeldkonten, Pädobilder, Drogenkauf) ganz zu schweigen. Aber diese unverschämten Grünlinken gerieren sich immer voller Selbstgerechtigkeit als Oberlehrer der Nation, massen sich eine Rolle an, die diesen Studienabbrechern, Sozialversagern und Berufslosen in keinster Weise zusteht. Ausgerechnet eine abgebrochene Theologiestudentin (2 Semester!) ohne sonstige berufliche Qualifikation will einen Dr. Baumann belehren! Absolut lachhaft. Die kann ihm nicht mal das Wasser reichen. Das einzige, was die Grünen beherrschen, ist eine unverschämte Dreistigkeit an den Tag legen, obgleich sie absolute Nichtskönner sind!

  17. @Eurabier … 19:46

    ‚Ach die Göre Eckart, Studienabbrecher*in und noch NIE gearbeitet, redet (nur) linksgrünen Unfug‘ oder geistigen DünschiSS.

  18. OT:

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Kripo-findet-Sprengstoff-und-kiloweise-Chemikalien-in-Ostthueringen-879729907

    „Einer der beiden Tatverdächtigen soll Mitglied des Bündnisses „Zivilcourage und Menschenrechte“ im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und dort in der Vergangenheit auch öffentlich als einer der Sprecher aufgetreten sein. Unter anderem hatte er im Jahr 2016 für das Bündnis bei der Verleihung des Demokratiepreises des Freistaates eine Anerkennung aus den Händen der ehemaligen Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) in Empfang genommen.“

    Ja, die guten Kämpfer gegen rechts. Da hat der Bodo und seine Linken Freunde wohl nicht rechtzeitig gewarnt.

  19. .
    Gell, Peter,
    ma darf zu kleinen
    Leuten nicht von kleinen
    Leuten reden. Da sind die sehr
    empfindlich und nehmen gleich mächtig
    übel. Aber nicht bloß die Bunzreplick
    ist unerträglich verzwergt, nicht viel
    anders ist es auch beim neuen
    Merkel-Kabinett. Sind fast
    allet kleene Hüpper, bis
    auf den Horst, aber
    der ist ja harmlos.
    Nun, Machtfrauen
    setzen mehr
    auf kleine
    Männer.
    .

  20. Lieber PETER BARTELS, vieles von Ihnen/Dir hat mir bisher nicht gefallen. Aber das war jetzt richtig Klasse. Danke.

  21. Polizei stellt kiloweise Chemikalien und Sprengstoff sicher
    (Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten zudem eine Schreckschusswaffe und eine Cannabis-Zuchtanlage. Die Ermittler waren durch einen Zeugenhinweis auf die Tatverdächtigen aufmerksam geworden. )
    https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saalfeld-rudolstadt/chemikalien-bei-razzien-sichergestellt-100.html
    —————-
    Da sind beim GEZ-Fernsehen (dem linksbuntversifften MDR) die sogenannten „Qualitätsjournalisten über ihren Schatten gesprungen.

  22. War nach langer, sehr langer Zeit wieder einmal in Neukölln, ein großer Fehler. Da ja Menschen, die viele Lebensjahre schon hinter sich haben unbedingt ja noch an einem Bewerbungstrainig teilnehmen müssen, muß man auch seitens des Trägers für diese Menschen Paßbilder anfertigen lassen. Das bezahlt der Träger auch, was das gute ist. Nun, der Fotosalon aber befindet sich in Neukölln, da man dort weniger für diese Bewerbungsfoto zahlen muß. Der Fotograf ein Türke, das Fotostudio schlicht eingerichtet. Der eine Teil meiner Mitstreiter ist eine Station mit der U Bahn bis Karl Marx Straße gefahren, ich lief dort hin.
    Würde ich ie wieder machen. Erstens hab ich mich mit der Entfernung beim Laufen völlig verschätzt und mir die Eier abgefroren.
    Und dann das Gesindel auf den Straßen, ein Heer von Kopftuchwindeln, schreienden und nervenden Kindern und von Männern mit Bärten und natürlich mit den teuersten und neusten Handys. Die Geschäfte fast ausschließlich türkisch oder was weiß ich, nichts mehr Deutsch. Zur Zeit wird ein Teil der Karl Marx Straße saniert, das scheinen die Analphbeten und Nchtsnutze auch zu wissen. Völlig vermüllt, teilweise liegt Sperrmüll herum, es ist unterirdisch, eine Katastrophe. Meine Erlösung war, das man nach dem Fototermin wieder sofort nach Hause fahren konnte. Aber diesmal wollte ich schlauer sein und fuhr die eine Station nach Neukölln mit der U-Bahn. Noch schlommer konnte es ja nicht kommen.
    Doch, in der U-Bahn war es noch schlimmer. Nur Gesindel und Abschaum, alles labberte ohne Ende. Angekommen, schnell hoch zur S-Bahn. Dort saß ein Mann , der bettelte, hatte seine Schuhe ausgezogen und zeigte allen Leuten seine kranken Füße. Das hat hier nichts mehr mit meinem Land zu tun, wir sind in den schlimmsten Albträumen angekommen, in den Slums von Merkill.

  23. Strunz hat sich am Ende der Sendung entlarvt:

    Die in Grau abgebildete Multikultifußballmannschaft hat er bejubelt als das, was Deutschland darstellen soll.

    Das sollen wir werden, auch nach Strunz!

  24. Ist das anderen auch schon aufgefallen oder bemerke nur ich das? Jens Spahn sieht immer aus, als würde er unter dem Einfluss bewusstseinsverändernder Substanzen stehen. Diese aufgerissenen Augen, dieser stiere leere Blick, das sieht richtig gruselpsychopathisch aus.

  25. OT

    Das muss man wirklich dokumentieren. Die WELT bringt auf ihrer Titelzeile gleich vier Anti-AfD-Hetzartikel untereinander

    (1)
    DEUTSCHLAND RECHTSPOPULISMUS-STUDIE
    Nicht Rassismus, sondern gefühlte Benachteiligung macht AfD stark

    (2)
    DEUTSCHLAND SOLI-DEBATTE
    Am Ende scheitert die AfD mit ihren beiden Zielen

    (3)
    „Populismus kommt, um zu bleiben“, sagt Yascha Mounk, deutsch-amerikanischer Politikwissenschaftler
    YASCHA MOUNK
    „Die AfD wird wahrscheinlich weiter an Zustimmung gewinnen“

    (4)
    Das Buch-Cover
    KULTUR „CHRISTLICHES IN DER AFD“
    So kreativ macht sich ein Verlag über die AfD lustig

    Screenshots machen!
    https://www.welt.de/
    (nur heute)

  26. Irgendwie hatte ich es gefühlt. Bisher hatte ich immer gedacht, dass ich intelligent bin. Nun hat eine repräsentative Studie festgestellt, dass dem nicht so ist

    AfD: Die Partei für die weniger Intelligenten?
    https://www.heise.de/tp/features/AfD-Die-Partei-fuer-die-weniger-Intelligenten-3987277.html

    Zusammenhang zwischen niedrigerer Intelligenz und der Präferenz der AfD bei den Bundestagswahlen.
    Studie zeigt: AfD-Wähler haben durchschnittlich einen geringeren IQ

    https://www.presseportal.de/pm/116734/3747055

    Ich liege gerade unter dem Tisch und lach mich tot 🙂

  27. Die Merkel Regierung versagt seit 12 Jahren auf ganzer Linie, und wird es in den nächsten Jahren nicht besser machen. Mit Macron haben sie den schlechtesten Freund den man haben kann. Diesem Schrotthaufen von Europa kann man kein neues Leben einhauchen, denn er wird auseinanderbrechen, und wir bleiben auf den Schulden der Anderen sitzen. Merkels CDU und die SPD haben viele Menschen in die Armut getrieben, und für deren Fehler muss der Mittelstand bezahlen. Merkel muss weg.

  28. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 15.03.2018 – 19.00

    Randale: Warum Donauwörth ein Flüchtlingsproblem hat

    Wieder randalieren Asylbewerber in Donauwörth. Schwabens einzige Erstaufnahmeeinrichtung kommt nicht zur Ruhe. Woran das liegt, ist umstritten. Donauwörth ist ein idyllisches Städtchen, doch seit einigen Monaten gibt es dort immer wieder Probleme mit Asylbewerbern aus Westafrika. An Fasching demonstrierten rund 150 Gambier am Bahnhof und lösten damit einen Großeinsatz der Polizei aus. Am Mittwoch eskalierte die Situation in der einzigen schwäbischen Erstaufnahmeeinrichtung.In den frühen Morgenstunden, gegen 3.30 Uhr, sollte laut Polizei ein gambischer Asylbewerber abgeschoben werden. Etwa 50 Mitbewohner solidarisierten sich mit dem Mann und verhinderten dessen Abschiebung. Die Einsatzkräfte brachen die Aktion ab und warteten auf Verstärkung, auch um die Rädelsführer festzunehmen. Mehr als 100 Beamte waren im Einsatz. Am Mittwochnachmittag kam es zu weiteren Auseinandersetzungen. Es flogen Flaschen und Stühle, Fensterscheiben gingen zu Bruch, ein Polizeihund wurde verletzt. Am Ende eines ganztägigen Einsatzes hatte die Polizei 32 Personen festgenommen. Gegen 30 von ihnen wurde ein Haftbefehl wegen des Tatverdachts des Landfriedensbruchs beantragt.„Hier bei uns einerseits Schutz und Sicherheit zu suchen, aber andererseits gleichzeitig derartige Randale zu veranstalten und unser Rechtssystem zu missachten, geht gar nicht“, erklärte am Donnerstag Innenminister Joachim Herrmann auf Nachfrage unserer Redaktion. Er kündigte an, das Sicherheitspersonal in der Asylunterkunft zu verstärken. Der Bayerische Flüchtlingsrat kritisierte dagegen den Polizeieinsatz „als massiven Einschüchterungsversuch“ der Asylbewerber. Bayerns Behörden hätten es wohl gerne, wenn Flüchtlinge „ruhig und gelassen“ auf ihre Abschiebung warteten. „Dieser Behördendenke fehlt jedoch jeglicher Realitätssinn“, meinte Sprecher Stephan Dünnwald: „Selbstverständlich protestieren Flüchtlinge gegen Abschiebungen und leisten Widerstand.“ Wie steht es um das Sicherheitsgefühl der Bürger? Es ist vor allem ein Teil der etwa 300 westafrikanischen Asylbewerber, die in Donauwörth Probleme machen. „Wir haben wenige justiziable Fälle, allerdings hat die Zahl der Belästigungen von Frauen spürbar zugenommen, was sich auch auf das Sicherheitsgefühl der Bürger auswirkt“, sagt Polizeihauptkommissar Thomas Scheurer. Die Polizei und das Ordnungsamt der Stadt steuerten mit vermehrten Kontrollen gegen. Die Situation habe sich mit der veränderten bayerischen Asylpolitik verschärft, sagt Scheurer. „Bis vor einem Jahr hatten wir hier viel mehr Familien, die auch schnell wieder verteilt wurden. Jetzt sind es viele junge Männer, die deutlich länger in der Erstaufnahme leben und frustriert sind, weil ihre Asylanträge abgelehnt werden.“ Donauwörths Oberbürgermeister Armin Neudert spricht von einer angespannten Situation. Er bemühe sich gemeinsam mit dem Landrat bei der Regierung von Schwaben und dem Sozialministerium „regelmäßig“ um eine Verbesserung der Situation. „Ich sage es aber ganz deutlich: Eine Einrichtung in dieser Größe passt nicht zu einer vergleichsweise kleinen Stadt wie der unseren“, sagt Neudert. Zustimmung bekommt er von Stadtrat Albert Riedelsheimer (Grüne). Auch er hat festgestellt, dass sich die Stimmung in der Donauwörther Bevölkerung dreht. „Der Unmut nimmt zu. Ich würde aber nicht behaupten, dass es eine völlig ablehnende oder aggressive Grundstimmung gibt.“ Er sieht das Problem in der Art der Unterbringung hunderter Flüchtlinge auf einem Fleck: „Es war früher mit der dezentralen Unterbringung besser. Da müssen wir wieder hin.“ Innenminister Herrmann sieht das anders. Die Vorfälle in Donauwörth hätten „nichts mit der zentralen Unterbringung zu tun“, sagt er, sondern mit einem „indiskutablen Verhalten einiger Asylbewerber“.Die Einrichtung in Donauwörth ist eine von zwei Großunterkünften in der Region. Die andere ist das Bayerische Transitzentrum Manching-Ingolstadt, in der aktuell 1030 Flüchtlinge wohnen. Auch dort hat es in der Vergangenheit immer wieder Großeinsätze der Polizei gegeben. Insgesamt hat das Polizeipräsidium Oberbayern Nord dort seit 2017 491 Einsätze gezählt. 2018 habe sich die Lage beruhigt, wie Polizeipräsident Günther Gietl am Donnerstag sagte https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Randale-Warum-Donauwoerth-ein-Fluechtlingsproblem-hat-id50655446.html

  29. Man spürt den geifernd hasserfüllten Blick, wenn sie einen AfD Politiker ausmachen, war vorher noch ein Argument im Köcher, geht dann alles verloren. Es fallen nur noch N. und R. Worte. Besonders intensiv hat das Steinbrück gestern Abend im Bayern Fernsehen, 20.15 Diskussion, vorexerziert: auch er kam über die Beleidigung „rechte Dumpfbacken“ nicht hinaus. Hier aber müssen sie in Zukunft mehr liefern außer pauschalen Abwertungen.

  30. alexandros 15. März 2018 at 20:21

    Vor einigen Jahren lief auf RTL einmal eine Soow über Intelligenzquotienten, wobei die Kandidaten Aufgaben lösen mussten, anhand derer der Intelligenzquotient berechnet wurde. Den Sieg errang ein Universitätsprofessor. Für die Zuschauer gab es auch einen Online-Test, und siehe da, ich hatte sogar noch einen Punkt mehr erreicht als der Professor, und ich wähle AfD!
    Was nun?

  31. Hab es gestern gesehen.
    Maischberger hat wie üblich die Sendung so gestaltet um die Afd in ein schlechtes Licht zu rücken.
    Gut zu sehen als das „Mahnmal der Schande“ wieder zum Thema wurde.
    Bernd Baumann hat herausragend reagiert und erklärt das Hoecke es im Kontext als Mahnmal erwähnt das die Schande Deutschlands darstellt. Wer die Rede kennt weiß das es so war.
    Die Göring hat während seiner Erklärung dauernd dazwischengeschrieen und Maischberger hat ihn noch nicht mal zu Ende reden lassen… Zack hat sie schon wieder ein neues Thema angschnitten.

    Hätte Baumann nun eine falsche Antwort gegeben weil er nicht wußte was es mit diesem Höcke-Zitat auf sich hat, dann hätte Maischberger höchstpersönlich die letzten 20 Minuten dieser Sendung dafür geopfert das Höcke-Zitat zu zerpflücken um die Afd in die rechtsradikale Ecke zu stellen. Da aber Baumann Bescheid wußte.. Zack schnell Thema wechseln.

  32. alexandros 15. März 2018 at 20:21

    Irgendwie hatte ich es gefühlt. Bisher hatte ich immer gedacht, dass ich intelligent bin. Nun hat eine repräsentative Studie festgestellt, dass dem nicht so ist

    AfD: Die Partei für die weniger Intelligenten?
    https://www.heise.de/tp/features/AfD-Die-Partei-fuer-die-weniger-Intelligenten-3987277.html

    Hahahahaha
    Herrlich. Allerbeste Realsatire. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob da evtl. der Postillion dahinter steckt.

    Berlin (ots) – Ein bundesweiter IQ Test dokumentiert den durchschnittlichen IQ der Wähler der sechs größten Parteien bei der Bundestagswahl.

    Ergebnisse (durchschnittlicher IQ):

    – Union: 101
    – SPD: 100
    – AfD: 93
    – FDP: 103
    – Linke: 105
    – Grüne: 99

    Der niedrige IQ von Grünenwählern ist allerdings sehr bedenklich. Für so dumm hätte ich die gar nicht gehalten. Aber die LINKEN 🙂 Alles Einsteins.

  33. KGE und CFR sind nicht nur faul, sondern wie ihre Geschlechtsgenossin,Ska im Keller,nicht ganz sauber im Oberstübchen.Außerdem eint diesen Kreaturen,der Hass gegen Deutschland.

  34. Cendrillon 15. März 2018 at 20:26

    alexandros 15. März 2018 at 20:21

    Irgendwie hatte ich es gefühlt. Bisher hatte ich immer gedacht, dass ich intelligent bin. Nun hat eine repräsentative Studie festgestellt, dass dem nicht so ist

    AfD: Die Partei für die weniger Intelligenten?
    https://www.heise.de/tp/features/AfD-Die-Partei-fuer-die-weniger-Intelligenten-3987277.html

    Hahahahaha
    Herrlich. Allerbeste Realsatire. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob da evtl. der Postillion dahinter steckt.

    Berlin (ots) – Ein bundesweiter IQ Test dokumentiert den durchschnittlichen IQ der Wähler der sechs größten Parteien bei der Bundestagswahl.

    Ergebnisse (durchschnittlicher IQ):

    – Union: 101
    – SPD: 100
    – AfD: 93
    – FDP: 103
    – Linke: 105
    – Grüne: 99

    Der niedrige IQ von Grünenwählern ist allerdings sehr bedenklich. Für so dumm hätte ich die gar nicht gehalten. Aber die LINKEN ? Alles Einsteins.
    ———————-
    Die Intention dieser Erhebung ist klar und deutlich. Hetze gegen AfD und ihre Wähler. Das sind fake news zu Lasten der AfD. Und der Schmierfink hat se nicht mehr alle. Die Fragen sollten mal veröffentlicht werden. Wäre spannend. Aber es ist mir eigentlich auch schon wieder egal.

  35. Dichter 15. März 2018 at 20:26

    Nach der Schulzeit habe ich zwei IQ Tests gemacht. Einen bei der Arbeitsberatung, einen beim Einstellungstest des künftigen Arbeitgebers. Beide mit demselben Ergebnis. Rein statistisch ist danach die Mehrheit der Deutschen dümmer als ich. Und ich wähle AfD.
    Welche Partei hat eigentlich einen höheren Akademikergrad?

  36. Ich werde in Zukunft keine Artikel mehr von Herrn Bartels lesen. Die Texte sind von der Lesart her zu anstrengend…Bild-Niveau… Und dann noch zusätzlich der leicht ersichtliche Versuch politisch unkorrekt zu wirken! Was bringt das einem.

    Was interessiert es mich ob der Kevin schwul ist oder der Ziemak eine polnische Abstammung hat. Inhalte zählen und sollten die Debatte und den Diskurs bestimmen. Ich könnte kotzen…

  37. Welche Partei hat eigentlich einen höheren Akademikergrad?

    Schwierig bei den ganzen Plagiaten… 🙂

  38. Was haben Kevin, Paul und Carsten gemeinsam?
    Richtig! Sie sind jung, dynamisch und erfolglos.

  39. GRÜNE Studienabbrecher take this

    Gottfried Curio:
    Nach dem Abitur am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin[1] studierte Curio als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes[2] Physik und Mathematik an der Freien Universität Berlin und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Nach dem Diplomabschluss 1984 in Bonn mit einem zahlentheoretischen Thema (Periodenvermutung für Modulformen vom Gewicht 2)[3] promovierte und habilitierte er in Physik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sein Fachgebiet ist theoretische Elementarteilchenphysik.
    Curio war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin und auf einer mehrjährigen Lehrstuhlvertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität in München tätig; ferner war er zwecks weiterer Forschungstätigkeiten am Institute for Advanced Study in Princeton, USA.
    Hinzu kam ein Studium der Musik (Komposition, Kirchenmusik) an der Hochschule der Künste Berlin.
    Weitere Tätigkeiten waren: Korrepetitor, Kirchenmusiker, Leiter von Musiktheater-Ensembles sowie als Komponist.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried_Curio

  40. Isch moeschte das nuescht 15. März 2018 at 20:26

    „hätte Maischberger höchstpersönlich die letzten 20 Minuten dieser Sendung dafür geopfert das Höcke-Zitat zu zerpflücken um die Afd in die rechtsradikale Ecke zu stellen. „

    Hach, die „rechtsradikale Ecke“®. Rechts®, in all seinen sprachlichen Ausformulierungen, auch „rechtsradikale Ecke“, ist längst zur Ehre und Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit geworden. Im krassen Gegensatz zu links. Welcher Depp springt denn noch über rechte Stöckchen? :))

  41. Das Berufslügen, also Politiker sein, muß an in den Genen haben…so was kann man nicht lernen…

  42. S. Maischberger hat die Sendung gemäß Vorgabe so gestaltet, dass die AfD im schlechten Licht dasteht. Hier wird doch, vom durch POLITISCH und GESETZLICH legitimierte Kontenpfändung finanzierten Staats – fernsehen, auf widerlichste Art Beeinflussung der Zuschauer betrieben und nicht informiert.
    Was hat die Langhaarige im GRÜNEN Kleid denn da wieder zu suchen? Diese Figur sollte doch schon längst zusammen mit den anarchischen LINKS GRÜNEN, dem blonden Kugelkopf, dem Konfettikasper, dem langhaarigen Bauernsohn, dem roten Danny aus Frankreich, und vielen weiteren in Syrien oder der Türkei sein. Das sind doch die Nationalitäten und Religionen die man so liebt. Lasst Euch doch nicht mehr aushalten von den durch uns erarbeiteten Steuern. Aber, wer verlässt schon gerne den gefüllten Futtertrog.
    Man kann ja gut wie die Made im Speck leben. Große Schnauze reicht in vielen Bereichen ja aus. Ganz ausgeprägt kann das beobachtet werden bei LINKEN ROT/GRÜNEN in den verschiedenen Politikebenen in ganz gut organisierter und strukturierter Verantwortungslosigkeit und schlichtweg viel Dummheit.
    Anstatt zu arbeiten, wird ganz viel gelabert. Vor allen Dingen ganz viel DUMMES ZEUG!

  43. Herrlich, ein echter Bartels! Habe mich wieder köstlich amüsiert… insbesondere über den Rucksack-Deutschen aus Szczecin ohne Beruf, aber mit abgebrochenem Studium! 😉

  44. So so, Kevin Kleingeist und Erbsenzähler hat also jetzt jedes Glas
    Wein, was die AfDler getrunken haben, pedantisch genau gezählt.
    Vielleicht sollte er mal etwas großzügiger werden und die Millarden
    Euro zählen die durch eine völlig verkackte „Flüchltlingspolitik“
    rausgeschmissen werden.

    Und Göre Eckardt hat mal wieder völlig ihre christliche Nächstenliebe
    hinaus gekreischt.
    Zum Glück war der Beschimpfte kein mordender Afghane
    sonst hätte es wieder Hunderte von Anzeigen, wegen Volksver-
    hetzung, gehagelt.

  45. Ich kann diese Sendungen nicht mehr sehen. Immer wenn, die nicht weiter wissen fangen die an zu Blöcken.

  46. https://www.erklaerung2018.de/

    GEMEINSAME ERKLÄRUNG
    Donnerstag, 15.03.2018

    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

    gez.

    Henryk M. Broder
    Uwe Tellkamp
    Dr. Thilo Sarrazin
    Jörg Friedrich
    Dr. Jörg Bernig
    Matthias Mattussek
    Vera Lengsfeld
    Dr. Cora Stephan
    Prof. Egon Flaig
    Heimo Schwilk
    Ulrich Schacht
    Dr. Frank Böckelmann
    Herbert Ammon
    Thomas-Jürgen Muhs
    Sebastian Hennig
    Dr. Till Kinzel
    Krisztina Koenen
    Anabel Schunke
    Alexander Wendt
    Dr. Ulrich Fröschle
    Dr. Karlheinz Weissmann
    Thorsten Hinz
    Siegfried Gerlich
    Michael Klonovsky
    Eberhard Sens
    Birgit Kelle
    Matthias Moosdorf

  47. Habe einen IQ über 100 , habe 40 Jahre in der Industrie gearbeitet, habe 2 wohlgeratene erwachsene Kinder mit guter Ausbildung, und bin überzeugter AFD Wähler. Noch Fragen?.

  48. Zielen! Schießen! Treffen!
    So charakterisiere ich als alter Militär die Beiträge von Peter Bartels.
    Weiter machen!

  49. Zur Tafel und den Omas, die jetzt weg geschubst werden. Es ist ja noch viel schlimmer. Man tut immer so, als seien es eben Omas, alte Leute, die nicht genug gespart hätten oder eingezahlt. Nein, das ist der Rentenbetrug. Aber es gibt genug junge Leute, die mit einem Gehalt nicht auskommen, weil ihr Netto vom Brutto so unverschämt wenig ist, das sie aufgrund von Mieten und sonstigen Kosten nicht auskommen können. Ich kenne Leute, die haben einen Vollzeitjob, könnten sich aber niemals ein Auto leisten. Oder Leute, die erst den einen Vollzeitjob machen und danach gleich noch auf den nächsten Job rennen. Das ist die eigentliche Armut. Wir sind alle betrogen, wenn die jetzt für Kuffnucken Miliarden haben, aber unser Volk gerade mal noch essen kann. Noch.

  50. @ Dortmunder1 15. März 2018 at 20:55

    Weiss jemand wo es solche Schilder zu kaufen gibt.

    http://www.20min.ch/diashow/237231/625D1335EF50F7FC13618AA23FFE0391.jpg
    ————————————————

    Das ist nicht gut; solche Ideen werden von U-Booten in die Welt gesetzt um Analogschlüsse zum 3. Reich zu unterstellen. Ist nicht gut, weil die Masse des Volkes dieses genauso auffasst. Und wer will das jetzt? Niemand, der es ernst meint mit unserm Land.

  51. absolut OT aber ich möchte das mal anbringen:
    kennen Sie maps.google ? Ja ? Geben Sie dort das Wort „Aleppo“ ein – das Satellitenbild von 2018 zeigt ein Stadt, die wohl im Nord-Osten zerstört ist, der Westen und Süden bis zur Stadtmitte sieht fast unbeschädigt aus. Kein Vergleich zu dt. Städten nach 1945 – trotzdem will man die Bevölkerung in DE & EU weiter austauschen ? Warum ? Wo sind denn die Journalisten die die Wahrheit berichten ? jeden Tag steigt bei mir die Wut….

  52. Dr. Mamusel 15. März 2018 at 21:00

    Kann ich nicht lesen, ohne Kopfweh zu bekommen.

    dito

  53. Beinahe hätte ich geschrieben: „Die Frau Maischberger sieht der Frau Göring-Eckardt ja langsam zum Verwechseln ähnlich!“ Dann ist mir die Verwechslung grade noch rechtzeitig klar geworden.

    Erklärung: Ich schaue seit ihrer Erfindung NIE Talkshows. Bin so alt, dass ich noch Werner Höfers „Internationaler Frühschoppen“ Sonntag um zwölf kenne. (Hat der Vater immer geschaut.) Da haben noch ernsthafte Leute aus aller Welt ernsthaft über Probleme aus aller Welt geredet. Geredet, nicht getalkt.

  54. VivaEspaña 15. März 2018 at 21:20
    Dr. Mamusel 15. März 2018 at 21:00

    Kann ich nicht lesen, ohne Kopfweh zu bekommen.

    dito

    Geht mir auch so. Ein bisschen zu viel von allem, ein wenig wie im Zirkus: Seht, was ich kann!

  55. Cendrillon 15. März 2018 at 21:11
    Dortmunder1 15. März 2018 at 21:08
    https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSd3MtmU5PJmvramzpk-OSuuh_OLcf2V0XmilChJUTZPB8oiww/viewform

    Mit so einem Formular macht man doch keine Online-Bestellungen. Da fehlt ja wirklich alles. Zum Beispiel Kleinigkeiten wie der Preis, die Firmenadresse oder das Impressum.

    Nichts ist alternativlos, insbesondere, wenn es Merkel betrifft.

    Hier gibt es eine seriöse Bestelladresse für ein doppeldeutig beschriftetes T-Shirt:
    https://www.frankonia.de/0/404193/productdetail.html?navCategoryId=63079&articleNumber=273773&campaign=PSM/KEL/Jagd&lmEntry0=PSM&lmEntry1=KEL&lmEntry2=Jagd

  56. lorbas 15. März 2018 at 19:33
    So, so der kleine Kevin ist schwul und hat sich kürzlich geoutet.
    Wieso meinen Schwule, Lesben, Vegetarier, Veganer u.a. Moslems das es irgend jemanden interessiert welche sexuellen Vorlieben man hat, was man isst oder nicht , oder an wen man glaubt […]

    .

    Weil die es können und weil man denen die medialen Plattformen bietet, das ganze Land mit ihren Minderheitenterror zu überziehen.

  57. RechtsGut 15. März 2018 at 21:33

    Ein Land, in dem wir von Moslems gut und gerne verarscht und ausgeplündert werden.

  58. Tormentor 15. März 2018 at 21:19
    absolut OT aber ich möchte das mal anbringen:
    kennen Sie maps.google ? Ja ? Geben Sie dort das Wort „Aleppo“ ein – das Satellitenbild von 2018 zeigt ein Stadt, die wohl im Nord-Osten zerstört ist, der Westen und Süden bis zur Stadtmitte sieht fast unbeschädigt aus. Kein Vergleich zu dt. Städten nach 1945 – trotzdem will man die Bevölkerung in DE & EU weiter austauschen ? Warum ? Wo sind denn die Journalisten die die Wahrheit berichten ? jeden Tag steigt bei mir die Wut….

    .

    Ach da geht noch mehr. Pallywood ist jetzt überall.Dieses Bild ist dafür symptomatisch. (Quelle: stern.de)

  59. Danke Frau Göring-Eckardt!! Ich denke, Ihr unsägliches Benehmen, Herrn Baumann gegenüber, und Ihre wirklich absolut ideologieverstrahlte Einfältigkeit hat der AfD, dank Ausstrahlung im öffentlich rechtlichen Propaganda-Fernsehen, garantiert wieder sehr viele wertvolle Stimmen gebracht!
    Eigentlich sollte man diese grüne „Powerfrau“ auch für Auftritte bei AfD Kundgebungen engagieren. Merkt die Tussie eigentlich noch, wie sie rüberkommt? Da müsste doch der letzte deutsche Schlafmichel vor Schreck aus dem Fernsehsessel kippen…

  60. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen Alice Weidel schreibt die Erbsensuppe bei PI,

    https://www.youtube.com/watch?v=F8ZeQb2IcjQ

    ich könnte ihr stundenlang zuhören 🙂


    Ich sehe mir gerade das Video von Alice Weidel an und freue mich über jedes Wort von ihr (ich höre und fühle, dass meine Gedanken im Bundestag vertreten sind und dort ausgesprochen werden), dann sehe ich dieses Bild von dieser Eva Högl (SPD) und lese über ihren Hass auf Kinder und es läuft mir eiskalt den Rücken herunter!

  61. Mal so ins Blaue gefragt,bekomme eine Einladung wo ich als Hauptgericht von spezial sozi Hamsterfressen Dummpack und asozialen Mitläufern als schlechtes und supra- böses Beispiel herhalten soll und keine Möglichkeit bekomme diesem versammelten/vergammelten Regimedreck Paroli bieten zu können ,wir sollten das lassen.Wir sollten das solange unterlassen bis eine halbwegs gegebene Chancengleichheit in der politischen Auseinandersetzung gewährleistet ist.Wir sollten sie beschämen und ihre staatlichen Teils absurden medialen Hinrichtungen rigoros boykottieren,wir sollten sie komplett negieren.Wir sollten aber auch einen Aufruf der AfD -Wähler zur Verweigerung der GEZ-Zwangsabgabe starten da unsere politische Ansichten ,immerhin 6 Millionen von der Regimemafia und ihren Helfershelfern in den ÖR-Bande subjektiv unterdrückt und missachtet werden.Kein Geld für Antidemokraten,kein Geld für Feinde der Meinungsfreiheit.

  62. Seit dem ich Fernseher und Radio entsorgt habe erholt sich mein IQ langsam…gemäß letztem Gutachten liege ich so bei 130. 🙂

  63. Dr. Frankenstein war gestern, mit gefälschten Urkunden durfte Lybier als Neurochirurg an Gehirnen von deutschen Leuten herumdoktern

    OT,-….Meldung vom 14.03.18 – 17:03

    Paar steht vor Gericht in Kassel, Wohnungen an Flüchtlinge vermietet: Arzt-Ehepaar soll betrogen haben

    Kassel. Urkundenfälschung und Sozialbetrug wirft die Anklage einem libyschen Ehepaar vor, das sich seit Dienstag vor dem Amtsgericht verantworten muss.Zu Beginn der Verhandlung vor Amtsrichterin Focke und ihren Schöffen räumte der 37-Jährige über seinen Verteidiger ein, seine Approbations-Urkunde als Arzt und zahlreiche andere Dokumente gefälscht zu haben. Gemeinsam mit seiner 36-jährigen Ehefrau, die als Ärztin arbeitete, hatte er das vier Wochen alte Baby mit in den Gerichtssaal gebracht. Staatsanwältin Riester benötigte rund 40 Minuten, um die zahlreichen Anklagepunkte zu verlesen. Schon die Geburtsurkunde des Mann sei gefälscht gewesen, ebenso Dokumente der „großen sozialistischen Volkskammer des libysch-arabischen Volksbüros“, mit denen sich der Angeklagte um das Jahr 2010 Zugang zum Studium in Deutschland und Anstellung als Gastarzt im Klinikum Kassel und anderen Krankenhäusern in Gera und NRW erschwindelt haben soll.Als das Paar 2014 im Kasseler Jobcenter Arbeitslosengeld beantragte, habe es ein Vermögen von mindestens 77.000 Euro ebenso verschwiegen wie monatliche Einkünfte der Frau von rund 2500 Euro aus einem Stipendium der Libyschen Botschaft in Berlin. 6500 Euro soll das Paar erhalten haben, bevor die Behörde auf den Schwindel aufmerksam wurde. Später soll sich der Mann mit gefälschten Dokumenten als Eigentümer von Wohnungen in Kassel ausgegeben haben, die er an Asylbewerber vermietet habe. Die Wohnungen gehörten ihm laut Anklage freilich nicht, Zahlungen für Miete und Kaution durchs Jobcenter in Höhe von 12.000 Euro flossen daher unrechtmäßig auf das Konto der Frau.Die Angeklagte soll 2009 im Klinikum eine Ausbildung als Fachärztin absolviert haben, der Mann hatte sich mit gefälschten Arbeitszeugnissen als Assistenzarzt in Hildesheim und Korbach beworben, teilweise wohl auch als solcher gearbeitet. Ebenfalls gefälscht waren laut Staatsanwaltschaft die Bescheinigung über die Teilnahme an einem Deutsch-Intensivkurs der vhs in Kassel, das polizeiliche Führungszeugnis und die Berufserlaubnis für die Arbeit als Arzt.Nie promoviertAuch die Bewerbung als „Dr. med.“ sei ein Fälschung, sagte die Anklägerin, der Mann habe nie promoviert. Ziel der Fälschungen seien der Bezug von Leistungen und die Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis in Deutschland gewesen.Richterin Focke gab den Hinweis, dass die Handlungen des Ehepaares rechtlich auch als gewerbemäßiger Betrug gewertet werden könnten. Ein Neurochirurg des Klinikums, der als Zeuge aussagte, bestätigte, dass der Mann 2011 als Gastarzt ohne Bezahlung im Klinikum gearbeitet habe. Das Beschäftigungsverhältnis sei aber noch in der Probezeit beendet worden. Der Angeklagte sei „nicht einsetzbar“ gewesen.An den kommenden vier Verhandlungstagen will das Gericht noch rund 30 Zeugen hören. Nach gegenwärtiger Planung soll das Urteil Anfang Mai fallen. Das Verfahren wird am kommenden Montag, 19. März, fortgesetzt. https://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/in-kassel-vor-gericht-arzt-ehepaar-soll-betrogen-haben-9691278.html

  64. Linke planen Rache-Demo wegen G20.
    _______________________
    Am 17. März (Samstag) soll der Protestzug durch die Hamburger Innenstadt gehen.
    Ziel: das Untersuchungsgefängnis am Holstenglacis.

    Die Polizei rechnet mit 1.000 Hardcore-Linken.
    Man hofft, daß es friedlich bleibt.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/linksextremisten-kuendigen-antirepressionsdemo-in-hamburg-an/
    ____________________
    Wir haben ja in Hamburg einen rot-grünen Senat,
    der die Antifa tätschelt.
    (Rote Flora ist immer noch nicht geschlossen!)
    Mal sehen, ob das wieder im Chaos endet, wie
    letztes Jahr.

  65. Bewundernswert, wie Herr Baumann souverän mit den offenen Anfeindungen umging. So einiges in den Talkshows finde ich regelrecht hinterhältig. So wurde die Rede Özdemirs, die wirklich nur purer Hass war und sich überhaupt nicht inhaltlich auf den AfD-Antrag bezog, sehr ausführlich gesendet, minutenlang. So blieben diese Worte , die wirklich von Hass trieften, im Raum stehen. Fair wäre es gewesen, wenn man H.Baumann Gelegenheit gegeben hätte, das alles klarzustellen, denn einen Grund für den Antrag seiner Partei gab es sehr wohl. Dazu kamen die ständigen Unterbrechungen, am schlimmsten war Göring-Eckhart, die sich durch ihr Benehmen selbst demaskierte.

  66. Dr. Baumann (AfD) glänzte mit unbestreitbaren Fakten.
    Ansonsten nur Luschen in der GEZ Kreischrunde.
    Unterste Schublade.

  67. Ernst Elitz war ein Studienkollege von mir, am Institut für Publizistik der FU Berlin. Der war noch nie ’ne Leuchte, darum ist er ja auch was geworden in den Medien, wo man am besten und längsten lebt und aufsteigt mit einer Mischung aus Mittelmäßgikeits- und Anpassungsfähigkeit. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  68. Tod eines Kindes entfesselt die Wut einer ganzen Nation

    Dominikanerin ermordet 8 jährigen Jungen.
    Seither ist Ana Julia Q. zu so etwas wie Spaniens „Staatsfeind Nr. eins“ geworden. Eine aufgebrachte Menschenmenge versucht sie anzugreifen, als sie nach einer Hausdurchsuchung in der Wohnung, in der sie mit Gabriels Vater lebte, zum Polizeiauto eskortiert wird. Die Menschen beschimpfen sie, brüllen immer wieder „Asesina!“, „Mörderin“ heißt das übersetzt.

    https://www.welt.de/vermischtes/article174577519/Mord-an-Achtjaehrigem-Fall-Gabriel-Cruz-sorgt-in-Spanien-fuer-Fassungslosigkeit.html

    Und in Deutschland ? Die sollten von den Spaniern lernen.

  69. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 15. März 2018 at 21:45
    Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen Alice Weidel schreibt die Erbsensuppe bei PI,
    https://www.youtube.com/watch?v=F8ZeQb2IcjQ
    ich könnte ihr stundenlang zuhören ?
    Ich sehe mir gerade das Video von Alice Weidel an und freue mich über jedes Wort von ihr (ich höre und fühle, dass meine Gedanken im Bundestag vertreten sind und dort ausgesprochen werden), dann sehe ich dieses Bild von dieser Eva Högl (SPD) und lese über ihren Hass auf Kinder und es läuft mir eiskalt den Rücken herunter!
    ——————————————————————————————————–
    Frau Dr. Weidel als Nachfolgerin der Zonenmastgans und Deutschland würde wieder zu dem werden, was es mal war! Alleine schon durch die positive Ausstrahlung, der Intelligenz und dem absolut regegewandten Auftreten wäre Frau Weidel prädestiniert, DEUTSCHLAND intern und international zu vertreten.
    Wer Auftritte von MERKEL und Frau Dr. WEIDEL vergleicht und die inhaltliche und rethorische Überlegenheit nicht wahrnimmt, braucht keine Brille, sondern einen Blindenhund!

  70. Dr. Frankenstein war gestern, mit gefälschten Urkunden durfte Lybier als Neurochirurg an Gehirnen von deutschen Leuten herumdoktern

    Bei Gutmenschen kann man nicht viel kaputt machen…die Natur kann manchmal grausam sein, aber auch sehr gnädig….

  71. Sorry leute, aber das ist jetzt echt lustig. Ich hatte ja schon mal spaßigerweise von meinen Freunden, den „Schwusos“ geschrieben… Und jetzt muß ich schon wieder kotzen gehen… Mir wird gerade schwindelig vor lachen…

  72. Wenn Herr Bartels meint, mit der sexuellen Orientierung eines politischen Gegners punkten zu können, sind seine Artikel nicht mehr lesens-wert.

  73. Bericht aus dem Dschamahirija Rotterdam.

    Extrem links – PvdA, SP, Groenlinks – in Holland ist besser beschrieben mit was man im Vereinigten Königreich als „loony left“ bezeichnet. Die wenigen Überlebenden der kommunistischen Sekte tummeln sich ja eher bei den „Internationalen Sozialisten“. Die „loony left“ möchte denn auch nicht mit dem harten Anti-Semitismus der „Internationalen Sozialisten“ oder der Mohammedaner identifiziert werden und nimmt daher nicht an deren Demonstration am Sonntag in Amsterdam teil und hat die Sammlungsbewegung mit der Muslimpartei NIDA in Rotterdam aufgekündigt. Sympathisanten der NIDA tummeln sich aber auch an Universitäten und in „bürgerlichen“ Tageszeitungen wie der NRC Spaltenfüller Willem Schinkel, Professor „ Sozialer Theorie“ der Erasmus Universität Rotterdam. Der Herr Professor betrachtet jetzt die Trennung der „loony left“ von den NIDA-Muslims als ein Kapitulation vor Rechts und prophezeit den sozialen GAU. https://www.nrc.nl/nieuws/2018/03/14/racisme-breekt-linkse-samenwerking-in-rotterdam-op-a1595540
    Wenn die NRC eine bürgerliche Qualitätszeitung ist dann ist das Neue Deutschland die Osservatore Romano. Neben einer gründlichen Überprüfung vieler Doktorarbeiten wäre es dringend notwendig auch nachzuschauen wieviel Voodoo und wie wenig Wissenschaft in „Sozialer Theorie“ steckt. Wohl eher eine Arbeitsbeschaffungmassnahme für sinnlose Schwätzer. Nachdem der Name „Erasmus“ in Rotterdam so durch den Dreck gezogen wird, wäre es zu überlegen ob die AfD den Namen dieses grossen Humanisten für seine Stiftung noch benutzen kann. Wenn es dann eine Holländer sein soll dann z. B. Jan Pieterszoon Coen – der schon ein Tunnel in Amsterdam hat – oder Michiel Andriaanszoon de Ruyter.

  74. +++ Haudraufundschlus 15. März 2018 at 22:14
    Wenn Herr Bartels meint, mit der sexuellen Orientierung eines politischen Gegners punkten zu können, sind seine Artikel nicht mehr lesens-wert.
    +++
    Ich glaube nicht, daß es hier um sexuelle Orientierung geht. Es dürfte eher um diese merkwürdige aber absolut perfekt abstoßende Art dieses Spaßpolitikers gehen. Dieser unterschwellig bei jedem normalen Menschen auftretende Brechreiz, diese Abneigung gegen seinen allgegenwärtigen verbalen Dreck. Dieses penetrante, besserwisserische und nichtsnutzige Männlein, daß den anständigen Deutschen plötzlich die Welt erklären und vorschreiben will. In diesem Sinne verneige ich mich vor diesem Würstchen in tiefster Verachtung „Glück auf, Büblein, Freundschaft, geh‘ hin und bestell‘ einen Acker“

  75. Der Herr von der AfD war eine Pfeiffe! Wie kann man sich so von dieser Grünen Nichtsnutzigen Kirchentante vorführen lassen??? Wo war da Paroli!?

  76. @ Winston Smith,

    so ist es! Ich hoffe darauf, dass sich Qualität durchsetzen wird!

    Ich hoffe auch, dass immer mehr Bürgen auffällt, wie viel heiße Luft diese unverschämten Nichtsnutze der Altparteien von sich geben, wenn sie z.B. sagen:

    Wir werden die AfD stellen mit Sachthemen!

    Man kann ja sehen, wie das bisher aussieht:

    – Kevin Kühnert (SPD) „Sie sind das Allerletzte in der Hinsicht“
    – Kathrin Göring-Eckart „Er hat ja gar kein Benehmen der Dr. Baumann“
    – Anton Hofreiter „Brüllattacke mit rotem Quallenkopf gegen Dr. Curio“
    – Carsten Schneider (SPD) die personifizierte Peinlichkeit gegenüber Padzderski, mimte er den Berufsschämer und drehte seinem gegenüber die Worte im Munde herum und offenbarte dadurch seinen schmutzigen Charakter

    – beleidigen, diffamieren, Ausgrenzen, marginalisieren, als Verbrecher Stigmatisieren

    Der Einheitsblock von Merkel-CDU, SPD, GRÜNE und DIE LINKE benutzt die Methoden der Kommunisten und Nationalsozialisten, um die einzige Opposition in Deutschland (AfD) kaputt zu machen.

    Aber es durchschauen mittlerweile immer mehr Bürger, dass diese Parteien von CDU/SPD bis GRÜNE/LINKE eigentlich alle dasselbe wollen und das diese alle unter einer Decke stecken.

    Deshalb wird die AfD immer stärker und wird diesen dreckigen Filz bald so richtig auseinander reißen!

  77. Maybrit Illner

    Merkel wird die Schuld dafür gegeben, das Trump Strafzölle gegen Deutschland verhängt.
    Sie hat seit 5 Monaten nicht mit Trump gesprochen, während Macron den Donald Trump um den Finger gewickelt hat.

  78. Cendrillon 15. März 2018 at 19:42
    Klein-Kevin, das Rotbäckchen:
    noch so ein Typ aus der Kreißsaal->Schulsaal->Hörsaal->Plenarsaal-Fraktion. Noch nie was gearbeitet aber die Fresse sperrangelweit aufrufen.

    Kühnert stammt aus einer Beamtenfamilie und erlangte 2008 sein Abitur am Beethoven-Gymnasium in Berlin-Lankwitz, wo er auch Schülersprecher war.[2] Daraufhin war er ehrenamtlicher Mitarbeiter in einer Berliner Organisation, die Kinder und Jugendliche bei politischer Partizipation begleitet.[3] Zunächst studierte er dann an der FU Berlin Publizistik und Kommunikationswissenschaft. Schließlich nahm er ein Studium der Politikwissenschaft und Soziologie an der Fernuniversität in Hagen auf[4] und arbeitet für Melanie Kühnemann im Berliner Abgeordnetenhaus.[1] 2016 war er Aufsichtsratsmitglied bei Tennis Borussia Berlin.[5][6] Im März 2018 outete sich Kühnert in einem Interview in der Zeitschrift Siegessäule als homosexuell.

    Die typische „Vita“ eines karrieregeilen Spezialdemokraten des 21. Jahrhundert. Meine Nichte (ko*z!) ist nach dem 2. Juristischen Staatsexamen auch in diese Fake-Partei eingetreten. „Arbeiterpartei“ ohne Arbeiter …

  79. Informationspflicht !

    OT,-….Meldung vom 15.03.2018 – 21:43

    Heimat-Minister Horst Seehofer, „Der Islam gehört nicht zu Deutschland!“

    Der CSU-Politiker über: Abschiebungen, Parallelgesellschaften, Integration und Heimat
    Dieser Satz besitzt großes Konfliktpotential.BILD spricht mit Innenminister Horst Seehofer (68, CSU) in seinem neuen Amtszimmer über das Mega-Thema seiner Amtszeit: Die Bewältigung der Flüchtlingskrise.Einer seiner Standpunkte dabei ist, dass der Islam nicht zu Deutschland gehöre.Damit steht er in Widerspruch zu Kanzlerin Angela Merkel (63, CDU), die selbst mehrmals das Gegenteil betonte!Der Satz ist damit auch ein Konfliktthema in der neuen großen Koalition, denn auch dem Koalitionspartner SPD dürften diese Äußerungen nicht schmecken. https://m.bild.de/bild-plus/politik/inland/islam/heimat-minister-seehofer-islam-gehoert-nicht-zu-deutschland-55108896,view=conversionToLogin.bildMobile.html

  80. AfD-„Baumi“ aus Hamburg hat sich in seiner knappen, ihm von Kreische zugebilligten Redezeit beim 1.öffentlichen TV-GEZ-Auftritt super geschlagen. Sachlich, faktisch sicher.
    KGE hat sich selber zerlegt. Das die AfD „rules“ hat Dr. Baumann gut zum Ausdruck gebracht und auch die soziale Komponente nicht vergessen ( mehr für Hartzies, die länger gearbeitet haben), also keine Asylanten.
    Den deutschen Armen fressen die Ausländer alles weg und Hamburg (wo er herkommt) hat tatsächlich 800.000 € bezahlt für Asylanten wie heute die Bild-Zeitung erkannt hat + zus. Kosten für Kriminalitätsbekämpfung und Kosten, die man nicht direkt zuordnen kann, also 1 Mrd.
    Hamburg kann es sich leisten, der Osten und Gelsenkirchen eher nicht
    Seine vielleicht etwa arrogant rüberkommende Art ist seiner ‚Herkunft‘ geschuldet.
    Ein Bierfestzelt-Redner wird Baumi in diesem Leben nie mehr aber ein Analytiker und so etwas kommt gut an bei Pragmatikern.
    Der gescheiterte SchwuSo Kevin macht sich mit seinen Buffetberichten nur selber lächerlich.
    Alle AfD’ler haben GEZ bezahlt.

  81. Haudraufundschlus 15. März 2018 at 22:14
    „Wenn Herr Bartels meint, mit der sexuellen Orientierung eines politischen Gegners punkten zu können, sind seine Artikel nicht mehr lesens-wert.“

    Das verstehe ich nicht: es gibt queeeer durch alle Parteien Politiker die die penetrante Angewohnheit haben sich zu outen. Die Heterosexuellen outen sich doch auch nicht am laufenden Band. Politiker bleibt bei deinem Leisten hat Herr Bartels damit gesagt. Es schaut doch eher so aus dass der Kevin nur noch mit seiner sexuellen Orientierungslosigkeit punkten kann, nachdem seine politische Orientierung ihn ins Abseits gebracht hat. Er hat sich nicht in „Bild der Frau“ sondern in der WELT in einem politischen Kontext geoutet.

  82. MDCLXXXIII 15. März 2018 at 20:40
    Ich werde in Zukunft keine Artikel mehr von Herrn Bartels lesen. Die Texte sind von der Lesart her zu anstrengend…Bild-Niveau…

    Ich lese nur die Kommentare.
    Ob der Herr Bartels weiß, wo der Barthel den Most holt?

    Als einst in Leipzig durch gutgehende Geschäfte zur Messezeit der Most ausging, wusste der Wirt Barthel Rat: Er fuhr zu seinem Bruder, der im nahen Meißen ein Weingut besaß und beschaffte Nachschub. Jemand, der den Durchblick hat, weiß heute noch, wo der Barthel den Most holt. Es gibt allerdings noch eine weitere Erklärung: *’Most’* leitet sich vom hebräischen *“maoth“ = „Münze“* ab (daher stammt übrigens auch unser „Moos“). *Barthel* ist eine Ableitung vom Gaunerwort *“barsel“ für Brecheisen*. Wer also weiß, wo der Barthel den Most holt, der weiß sozusagen, wo das Brecheisen die Knete holt.
    Gisbört vor 7 Jahren

    mundmische.de

    Wo der Barthel den Most mit dem Brecheisen holt
    Die deutsche Redensart hat nichts mit jungem Wein zu tun, sondern mit geraubtem Geld
    (…)
    zusammengefasst in Jasmina Cirkics Arbeit über Rotwelsch in der deutschen Gegenwartssprache (2006): »Weder ist hier mit Barthel der Rufname Bartholomäus noch der Most als Getränk gemeint.

    Die Redewendung stammt aus der Gaunersprache und ist aus ›Barsel‹ für Brecheisen und Moos aus hebräischem ›maoth‹ und jiddischem ›maos‹ für Kleingeld, Pfennige bzw. Geld allgemein entlehnt und meinte eigentlich: wissen, wo man sich mit dem Brecheisen Zugang zu fremdem Geld verschafft.« Der gute Barthel ist also eigentlich ein Geldschrankknacker. Mit anderen Worten, ein Ganove. Dieses Wort geht übrigens auf das Jiddische »ganeff« zurück.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/17694

  83. Holzwurm 15. März 2018 at 22:25

    Keine Ahnung, wer du bist oder welche Sendung du gesehen hast, die meisten Zuschauer hatten den gegenteiligen Eindruck.

  84. Waldorf und Statler 15. März 2018 at 22:33

    Heimat-Minister Horst Seehofer, „Der Islam gehört nicht zu Deutschland!“

    Dieser Satz hat genau,bis einen Tag nach der Bayernwahl Bestand,danach wird er schnellstens vergessen.
    Es ist nur ein Versuch den kritischen Bayern die CSU gegenüber einer AfD-Wahl schmackhaft zu machen!
    Mal wieder ein,hoffentlich nicht gelingender,Versuch der Wählertäuschung.

  85. Rittmeister 15. März 2018 at 20:44
    Was haben Kevin, Paul und Carsten gemeinsam?
    Richtig! Sie sind jung, dynamisch und erfolglos.

    Alles was sie in ihrem Leben erreicht haben, geht auf Arschkriecherei und Speichelleckertum zurück und nicht auf eigenes Engagement!

    Ihre Argumente haben sie auswendig gelernt und geben sie wie Papageien immer wieder.

    Diese Typen sind berechenbar und deshalb armselige Opfer!

  86. @ Cendrillon 15. März 2018 at 20:01
    OT

    Jetzt wird Prof. Norbert Bolz von der linksversifften Medien-Gesinnungsmafia fertig gemacht.

    http://meedia.de/2018/03/15/politische-radikalisierung-zwei-autoren-analysieren-den-twitter-account-von-medienwissenschaftler-norbert-bolz/

    https://twitter.com/norbertbolz?lang=de

    Es ist einfach nicht mehr zu fassen was in diesem Gesinnungsstaat vor sich geht.

    Name des Autors:
    Thomas Borgböhmer
    Redakteur bei Meedia
    ______________

    Die Tweets von Herrn Bolz klingen für mich zum Teil wie Verbalisieren von Empfang dessen was so an Gedanken herumschwirrt, dann ist es im weiteren Sinne kein Senden im engeren Sinne, wie im Artikel der Autoren ausgeführt, in dem Sinne die Tweets müssen nicht mal seine Meinung ausdrücken 🙂

    Mein Betätigungsvorschlag für die Autoren:
    Ob die beiden Autoren demnächst mit dem Putzlumpen bei uns von den Kloschmiereien auf den Unitoiletten befreien, da sind vollen die fäkalen und radikalen Schmiertweets, sie könnten auch mal beobachten wer die anbringt oder eine Schmierutensiuleine Stippvisite vorm Klobetreten machen: wer verzweifelt suchet der findet in den Unitoiletten das umfangreichste SENDENmüllsortiment?

  87. Wer kann sich daran noch erinnern?
    War auch auf Youtube.
    Breitenfurt: Tschetschenische Sittenwächter bedrohen ein Pärchen am See mit Vergewaltigung, da die Frau oben ohne sonnenbadet – gegen 3 der 4 Verdächtigen wird das Verfahren eingestellt, der Wortführer bleibt in Haft
    https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/sittenwaechter-am-see-drei-verfahren-eingestellt/313.905.135

    Die ganze Bande gehört SOFORT ausgewiesen!!!
    Was ist los mit der FPÖ?
    Strache übernehmen sie!

  88. Ich habe mal gelernt, dass man sich vor kleineren Leuten in Acht nehmen muss, da sie ein Zwergensyndom haben….

  89. @Peter Bartels:

    Sie sollten sich mal der richten BILD-fake-news annehmen!

    Da wurde über Wochen (vermutlich von den Betrügern bezahlt) auf der Seite von BILD-online für eine Villa in Griechenland geworben. Der BILD-Artikel besagte, dass man für EURO 40,00 eine Villa mit Pool und allem Gedöns haben kann. Gut, bei näherem Hinsehen war es nur die Teilnahme an einer Verlosung dieser angeblichen Villa. Dafür sollte der jeweilige Teilnehmer EURO 40,00 zahlen und es haben wohl tausende Dummgläubige auch gezahlt. Nun schreibt BILD jetzt selbst, dass es diese Verlosung wohl nie gab.

    Das ganze hört sich nach einem gewerblichen Betrug an, orchestriert und zumindest redaktionell geduldet von unserem beliebten Julian Reichelt, um die Einnahmen aus der Werbung zu pushen. Diese Leute schrecken vor nichts zurück. Hier wäre mal investigativer Journalismus gefragt.

  90. Fog 15. März 2018 at 22:52

    Ich habe mal gelernt, dass man sich vor kleineren Leuten in Acht nehmen muss, da sie ein Zwergensyndom haben…
    _________________________________________
    Ja, das kenne ich auch noch, das Kleine oft besonders giftig sein sollen. „Zwergensyndrom“ wußte ich noch nicht, liegt aber nahe. 😉

  91. Das_Sanfte_Lamm 15. März 2018 at 21:44

    Weisshelme werden mit 100 Mio. USD unterstützt – um Anti-Assad-Propaganda zu produzieren – und der saudumme Westen mit Gutmenschen gefüllt, von der linken „Wir-sind-an-allem-Schuld“ Presse unterstützt,
    fällt darauf rein, wie ein 2-jähriges Kind, dem man die Geschichte von Christkind erzählt, dass am 24.12. die Geschenke bringt:

    http://blauerbote.com/2017/11/14/weisshelme-in-syrien/

  92. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 15.03.2018 – 06:55

    Guido Reil kauft Kältebus für Obdachlose im Ruhrgebiet – Essener Obdachlosenhilfe ärgert sich über „Sozialporno“

    – Guido Reil hat einen Kältebus an den Start gebracht, Der AfD-Mann will damit Obdachlosen helfen, Der Essener Verein „Essen packt an!“ sieht die Aktion kritisch
    Essen. „Für die Obdachlosen hier in Deutschland tut niemand etwas“, glaubt Guido Reil. Deshalb packt der Essener AfD-Politiker dieses Thema nun selbst an.Anfang Januar kündigte der Essener AfD-Mann bereits in einem Youtube-Video einen Kältebus für Obdachlose im Ruhrgebiet an.Nun lässt er seinen Worten Taten folgen. Er präsentierte jetzt einen Van, der Obdachlosen einen heißen Kaffee, eine warme Suppe oder einen winterfesten Schlafsack anbieten soll.Das Ziel: Bis November solle der Bus auf „Promo-Tour“ gehen, erklärt er. Dadurch sollen die Bedürftigen ihn kennenlernen und er will Spenden zur Refinanzierung und dem Ausbau des Projekts sammeln. Er sieht die Aktion Kältebus als Startschuss für ein „alternatives Sozialprojekt“ im Sinne der AfD.„Der Bus mit allem Interieur hat rund 10.000 Euro gekostet. Dieses Geld habe ich schon jetzt wieder reingeholt. Doch der Kältebus soll jeden Tag durch alle Städte im Ruhrgebiet fahren. Dafür braucht es mindestens eine bezahlte Teilzeitkraft, die auch über Spenden finanziert werden muss“, sagt Reil im Gespräch mit DER WESTEN.Bisher ist die Initiative allerdings ein Alleingang des Kommunalpolitikers aus Essen-Karnap, bald erhofft er sich aber die Unterstützung des Landesverbands AfD-NRW. Wie kommt diese Idee in Essen an?Der Obdachlosenverband „Essen packt an!“ kann der Idee nichts abgewinnen. Er sieht in Reils Engagement eine „reine PR-Show“, wie Sprecher Markus Pajonk gegenüber DER WESTEN sagt. „Diese Aktion ist nicht zielführend, nicht organisiert, nicht nachhaltig, sondern einfach nur lächerlich. Das ist ein Sozialporno, für den Reil Applaus ernten will, der aber niemandem hilft“, so Pajonk. Pajonk: „Reil missachtet die Privatsphäre der Obdachlosen“In seinen Augen ist die Aktion von Reil sogar schädlich für die Obdachlosen im Ruhrgebiet. „Diese spektakuläre Nummer ist kontraproduktiv, blockiert die ernsthafte Debatte, die wir mit der Stadt über Obdachlosenhilfe führen“, sagt Pajonk.Er glaubt: „Obdachlosen helfen wird sie wohl kaum. Herr Reil weiß ja nicht einmal, wo er die Draußenschläfer im Ruhrgebiet findet. Stattdessen missachtet er ihre Privatsphäre, filmt sich ungefragt im ‚Wohnzimmer‘ eines uns gut bekannten Draußenschläfers aus Steele und zerstört damit das Vertrauen zu echter Obdachlosenhilfe“, ärgert er sich.Ab November will Guido Reil beweisen, dass sein Kältebus eine Bereicherung für die Bedürftigen im Ruhrgebiet ist. Dann, so hofft der AfD-Politiker, werde der Bus täglich für Obdachlose unterwegs sein. https://www.derwesten.de/staedte/essen/guido-reil-kauft-kaeltebus-fuer-obdachlose-im-ruhrgebiet-essener-obdachlosenhilfe-aergert-sich-ueber-sozialporno-id213722185.html

  93. Waldorf und Statler 15. März 2018 at 22:57

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 15.03.2018 – 06:55

    Guido Reil kauft Kältebus für Obdachlose im Ruhrgebiet – Essener Obdachlosenhilfe ärgert sich über „Sozialporno“
    ______________________________
    Da geht jetzt ein Hauen und Stechen los. Und was denkt sich überhaupt dieser Herr Reil? Das wär ja noch schöner, wenn jetzt hier jeder helfen darf, der will. Die Scheixx Obdachlosen sollen sich gefälligst bei uns hinten anstellen!
    So ähnlich stell ich mir bei denen die Hirngrütze vor.

  94. Waldorf und Statler 15. März 2018 at 22:57
    Vergleichbar:
    Wenn ein AfD Mann einen Toten (Herzinfarkt) wiederbeleben würde, da er mal eine Rettungssanitäterausbildung gemacht hat, wäre das auch voll NAZI!!!
    🙂

  95. Da wollte der kleine Kevin auch mal bei den großen Jungs mitspielen. Ging daneben. Also: Ab in die Kinderstube – die hat er nämlich noch nie genossen.

  96. GEMEINSAME ERKLÄRUNG

    Donnerstag, 15.03.2018

    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

    gez.

    Henryk M. Broder
    Uwe Tellkamp
    Dr. Thilo Sarrazin
    Jörg Friedrich
    Dr. Jörg Bernig
    Matthias Mattussek
    Vera Lengsfeld
    Dr. Cora Stephan
    Prof. Egon Flaig
    Heimo Schwilk
    Ulrich Schacht
    Dr. Frank Böckelmann
    Herbert Ammon
    Thomas-Jürgen Muhs
    Sebastian Hennig
    Dr. Till Kinzel
    Krisztina Koenen
    Anabel Schunke
    Alexander Wendt
    Dr. Ulrich Fröschle
    Dr. Karlheinz Weissmann
    Thorsten Hinz
    Siegfried Gerlich
    Michael Klonovsky
    Eberhard Sens
    Birgit Kelle
    Matthias Moosdorf

    https://www.erklaerung2018.de/index.html#letter_link

  97. @ Blimpi … … at 22:39 … Mal wieder ein,hoffentlich nicht gelingender,Versuch der Wählertäuschung….u.s.w.

    ja, ganz genau es ist das mehrfach erklärte Ziel des politischen Gegners, die AfD aus dem BT bzw. LT weg zu haben u. klein zu machen, erst gestern hat`s die Merkel nochmal in die Mikrofone gesagt … klick !

  98. Waldorf und Statler 15. März 2018 at 22:33

    Das ist eine dramatische Wendung.
    Vor 24 Monaten wäre Seehofer dafür vermutlich verhaftet worden.

    Jetzt triggert er damit die Springer-Presse-Leser. Weil die Stimmung gedreht ist.
    Interessanterweise traut sich linksgrün-versifft nicht, das aufzunehmen (SPRINGER,ZEIT). Seehofer war doch einer von ihnen.

  99. Freya, ich habe gestern noch dem deutschen roten Kreuz geschildert warum ich bis auf weiteres kein Blut mehr Spende.. Antwort bis jetzt nichts….. ich war sachlich… die AfD will wie in den Tafeln von Niederbayern helfen oder oben Guido Reil und es wird nichts angenommen, bzw. es wird gewittert bis zum geht nicht mehr. Ich hab denen geschrieben, erst wenn sich die Situation zu den AfD Politiker und Wählern entspannt hat, dann komme ich wieder…ich spende nicht für die Messerer und das ist genau denen ihr Problem, nicht die Grippe-Kranke, die sie vorschieben

  100. afd-sympathisant 15. März 2018 at 22:53
    @Peter Bartels:
    Sie sollten sich mal der richten BILD-fake-news annehmen!
    Da wurde über Wochen (vermutlich von den Betrügern bezahlt) auf der Seite von BILD-online für eine Villa in Griechenland geworben. Der BILD-Artikel besagte, dass man für EURO 40,00 eine Villa mit Pool und allem Gedöns haben kann. Gut, bei näherem Hinsehen war es nur die Teilnahme an einer Verlosung dieser angeblichen Villa. Dafür sollte der jeweilige Teilnehmer EURO 40,00 zahlen und es haben wohl tausende Dummgläubige auch gezahlt. Nun schreibt BILD jetzt selbst, dass es diese Verlosung wohl nie gab.
    Das ganze hört sich nach einem gewerblichen Betrug an, orchestriert und zumindest redaktionell geduldet von unserem beliebten Julian Reichelt, um die Einnahmen aus der Werbung zu pushen. Diese Leute schrecken vor nichts zurück. Hier wäre mal investigativer Journalismus gefragt.

    Der Irrglaube ist, dass bei den Leidmedien (kein Schreibfehler) die Umsätze nur im Druckbereich in den Keller gehen.
    Auch bei den Onlineausgaben dürften die Werbeeinnahmen durch immer geringere Zugriffe schwinden.
    Die meisten gehen (wie meiner einer) allenfalls nur noch mal morgens und eventuell abends vor dem Schlafengehen kurz auf die Seiten der Leidmedien und überfliegen flüchtig die Überschriften und klicken wieder weiter. Die Artikel zu lesen lohnt ohnehin nicht mehr.
    Halbwegs erträglich war bis vor ca. 6 Monaten Welt.de, aber da scheint durch den (vermutlich verordneten) Linksschwenk, die permanente Anti-Russenpropaganda und das ständige Befeuern des angeblich nicht existierenden Schuldkultes inzwischen tote Hose zu herrschen, was die Zugriffszahlen angeht.

  101. @ Waldorf und Statler 15. März 2018 at 22:57
    Eine Superaktion.
    Nachdem die alle dem linken Mainstream hinterherlaufen, brauchen wir in jedem Bereich Alternativen. Das erhöht auch den Druck auf den Rest. Z.B. bei den Betriebsräten, aber auch bei den Gewerkschaften, und hier eben bei den Sozialverbänden.

  102. Mosbach: Nach einem „Vorfall“ in einem Asylheim bekommt ein Afghane einen Platzverweis – der kehrt mit einem Messer zurück, schließt sich in ein Zimmer ein und wird später durch mit 2 Helikoptern(!!!!) eingeflogenen „Spezialkräften“ überwältigt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3892177

    mit 2 Helikoptern(!!!!) eingeflogene „Spezialkräften“
    Zahlt der dumme Steuerzahler!

    BUNTER gehts Immer!!!!!
    🙂

  103. Sunny 15. März 2018 at 23:19

    Freya, ich habe gestern noch dem deutschen roten Kreuz geschildert warum ich bis auf weiteres kein Blut mehr Spende.. Antwort bis jetzt nichts….. ich war sachlich… die AfD will wie in den Tafeln von Niederbayern helfen oder oben Guido Reil und es wird nichts angenommen, bzw. es wird gewittert bis zum geht nicht mehr. Ich hab denen geschrieben, erst wenn sich die Situation zu den AfD Politiker und Wählern entspannt hat, dann komme ich wieder…ich spende nicht für die Messerer und das ist genau denen ihr Problem, nicht die Grippe-Kranke, die sie vorschieben
    _______________________________
    Hey Sunny, das haste ganz toll gemacht. Hihi, auch wenn die Dir niemals antworten, egal. Immer schön ungemütlich machen, wenn man sonst gerade keine andere Gegenwehr hat. Schon allein Deine Begründung, herrlich. Das wird denen jetzt schön im Magen rumgehen. Herzlichen Glückwunsch! Ich hab sowas mit der Kirche gemacht. Bin natürlich so gut wie unten durch. Hab aber dem Pfarrer gesagt, das er mich nicht mehr anfragen braucht für Aktionen, bei denen Geld für angebliche Flüchtlinge gesammelt wird. Das hat auch gesessen. Der wurde sogar laut. Egal, ungemütlich machen was nur geht. Liebe Grüße Freya

  104. lorbas 15. März 2018 at 23:09
    GEMEINSAME ERKLÄRUNG Donnerstag, 15.03.2018 Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird. gez.
    […]
    Jörg Friedrich
    […]

    Wenn es sich um Den Jörg Friedrich handelt, sich durchaus (angenehm) überrascht.

  105. Das hat jetzt aber eindeutig Horrorfilmqualität. Stell Dir vor, Du gehst einen alten Menschen im Pflegeheim besuchen. Der Pfleger lässt sich auch kurz blicken, geht dann durch den Raum und sticht unvermittelt auf den Besucher ein. Also das hätte sich die Horromeister John Carpenter und Wes Craven zusammen nicht besser ausdenken können.
    Ich kann den Link gar nicht oft genug posten.
    https://behoerdenstress.de/polizeireport-blutbad-dresdner-altenheim-pfleger-frau/

    Groko-Realität in Deutschland 2018

  106. Das_Sanfte_Lamm 15. März 2018 at 21:31
    lorbas 15. März 2018 at 19:33
    So, so der kleine Kevin ist schwul und hat sich kürzlich geoutet.
    Wieso meinen Schwule, Lesben, Vegetarier, Veganer u.a. Moslems das es irgend jemanden interessiert welche sexuellen Vorlieben man hat, was man isst oder nicht , oder an wen man glaubt […]
    .

    Weil die es können und weil man denen die medialen Plattformen bietet, das ganze Land mit ihren Minderheitenterror zu überziehen.

    ————————————-
    Unsereins würde sich trotzdem nicht in Szene setzen, auch wenn ihm die medialen Möglichkeiten geboten würden.

    Ich stelle mir vor, ich sässe bei Markus Lanz in der Sendung:

    Hans: „Mein Name ist Brecher, Hans R. Brecher (Name d. Red. bek.). Ich verdiene meinen Lebensunterhalt mit ehrlicher Arbeit. (Staunen im Publikum). Und ich bin nicht schwul und auch nicht pädophil. (vereinzelt ungläubiges Lachen im Publikum).“

    Lanz: (verzieht das Gesicht und kneift die Augen zusammen) Und mit so einer perversen Story setzen sie sich in meine Sendung?

    Hans: „Ja, ich will den Leuten mal zeigen, wie normale Menschen ticken.“

    Lanz: „Jaaa? Und wie ticken sie denn?“

    Hans: „Also, ich zum Beispiel bin ein weisser heterosexueller Mann ohne perverse Vorlieben.“

    Lanz: (in die Runde) Was sagen die anderen Gäste dazu?

    Michel Friedman: Also, ich habe ja schon viele Rechte interviewt, und darunter waren auch einige echte Nazis, (mit scharfer Stimme) aber das haut dem Fass den Boden aus! (sich demonstrativ herüberbeugend). Sagen Sie mal, Herr Brecher, schämen Sie sich nicht?

    Hans: „Nein, warum sollte ich, Herr Friedmann? Ich habe auch noch nie Drogen genommen.“

    Friedman: „Sie sind ja nicht normal, Herr Brecher, wissen Sie das? Sie sind nicht normal!“

    Hans: „Ganz im Gegenteil, Herr Friedman, ganz im Gegenteil. Ich bin total normal. Vielleicht kennen Sie das nur nicht, Herr Friedman. Ich war auch noch nie bei Prostituierten, Herr Friedman.“

    Friedmann: (sich theatralisch zurücklehnend) „Soooo. Also Sie finden das normal, Herr Brecher? Sie finden dassss normal? Wissen Sie, was ich Ihnen sage, Herr Brecher? Sie sind ein Perverser, Herr Brecher, ein absolut Perverser. Und ich werde Ihnen noch was sagen, Herr Brecher. Sie sind ausserdem ein Rassist!“

    Publikum: „Buuuhh!!“

    Hans: „Ein Rassist, wie kommen Sie denn darauf?“

    Friedman: „Weil Sie behaupten, weiss zu sein.“

    Hans: „Aber ich bin weiss.“

    Friedman: „Sehen Sie, sehen Sie? Schon wieder! Wer von sich sagt, dass er weiss wäre, kann nichts anderes sein als ein Rassist!

    Publikum: „Pfuiii!“

    Lanz: „Womöglich lesen Sie noch Bücher …“

    Hans: „Ja, ich lese Bücher, sogar ziemlich viele.“

    Friedman: (angewidert) „Und da behaupten Sie, normal zu sein?“

    Lanz: „Und Fernsehen? Schauen Sie wenigstens Fernsehen?“

    Hans: „Ganz selten … eigentlich nie.“

    Lanz: „Verlassen Sie sofort mein Studio!“

    Friedman: „Hinaus!“

    Publikum: (trampelt begeistert mit den Füssen und klatscht in die Hände): „Raus! – Raus! – Raus!“

    Hans: (steht schulterzuckend auf und verlässt das Studio)

    Lanz: „Und nun zu einem weiteren Gast. Begrüssen Sie mit mir den Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert!“

    Kevin: (reisst die Arme hoch und schreit) „Ich bin schwuuul!“

    Publikum: (frenetischer Beifall): „Kevin! – Kevin! – Kevin!“

  107. Warum tut man sich das immer wieder an und schaut z.B. Maischberger.
    Die Hoffnung, es würde mal gesittet neutral zugehen, zerschlägt sich immer wieder.
    Maischberger von der Polit-Regie instruiert, unterbricht unliebsame Kommentare.
    Die ausführliche Hetzrede von Özdemir gegen die AfD war wieder das übliche
    Tribunal gegen eine unliebsame Partei. Alles nach Drehbuch inszeniert.
    Eine total dumme Göring-Eckart konnte sich in ihrer primitiven Art und Weise
    wieder schreiend austoben. Diese Person ist unerträglich, wenn sie auftaucht.
    Die nächsten Sendungen werden zwecks Nervenschonung ausgelassen. 🙂

  108. Hans R. Brecher 15. März 2018 at 23:40

    Das_Sanfte_Lamm 15. März 2018 at 21:31
    lorbas 15. März 2018 at 19:33

    So, so sie sind also ein „Normaler“ ❓ Dann klatschen sie auch Hitler zu ❓

    Diese Normalen klatschen gern Beifall, wenn sie in Masse auftreten. Dann jubeln sie auch Hitler zu, Stalin, Mao Tse-tung und Kim Il-sung. Dann stehen die wahnsinnig Normalen in Reih und Glied vor irgendeinem abscheulichen Repräsentanten des ganz normalen Wahnsinns und fühlen sich …

    https://www.welt.de/welt_print/debatte/article5290037/Nicht-die-Verrueckten-die-Normalen-sind-das-Problem.html

  109. @ Naddel2 … at 23:16 … …Das ist eine dramatische Wendung….u.s.w.

    der Seehofer will mit dem plötzlichen …“ Islam gehört nicht zu Deutschland “ … Thema
    die bayrischen Landtagswahlen im Okt. 2018 für seine Partei gewinnen, diese CSU Parteimitglieder wollen schließlich alle ihre Posten im bayrischen LT behalten, das gleiche wollen alle anderen alten bayrischen Parteien auch, es gilt die AfD in BY stark zu machen, für jeden neuen Sitz der AfD im BY Landtag fliegt dann dafür ein anderer, hoffentlich Grüner Abgeordneter hinaus

  110. lorbas 15. März 2018 at 23:51

    So, so sie sind also ein „Normaler“ Dann klatschen sie auch Hitler zu
    Diese Normalen klatschen gern Beifall, wenn sie in Masse auftreten. Dann jubeln sie auch Hitler zu, Stalin, Mao Tse-tung und Kim Il-sung. Dann stehen die wahnsinnig Normalen in Reih und Glied vor irgendeinem abscheulichen Repräsentanten des ganz normalen Wahnsinns und fühlen sich …
    https://www.welt.de/welt_print/debatte/article5290037/Nicht-die-Verrueckten-die-Normalen-sind-das-Problem.html

    Massen sind durch Konformitätsdruck wesentlich einfacher zu erziehen als das Individuum. Geändert hat sich daran bis heute nicht viel, nur dass die Methoden zur Lenkung und Erziehung der Massen, wie Solomon Asch bewies, primär gewaltfreier geworden sind, als es bei den oben genannten Persönlichkeiten der Fall war, wo das Fernbleiben von solchen Massenaufläufen schon mal gerne mit dem Erschiessungskommando oder mit Lagerhaft geahndet wurde.

  111. lorbas 15. März 2018 at 23:09

    „GEMEINSAME ERKLÄRUNG Donnerstag, 15.03.2018“

    —————————————————————————

    Alles großartige Leute. Ich habe mich an zwei Namen erinnert. Zu Thomas-Jürgen Muhs und Siegfried Gerlich habe ich in meinem Archiv einen Beitrag der Zeitung „Junge Freiheit“ gefunden (26/17 / 23. Juni 2017). Hier ist der Diamant (wörtlich zitiert):

    Der Asylantenflut folgt ein Kosten Tsunami – Vernebelnde Statistiken

    In der „niederträchtigen Prosa kosmopolitischer Funktionseliten“ dekretierte Peter Sutherland, UN-Sondergesandter für Migration und Entwicklung, 2012, die Homogenität der Völker und ihrer historisch gewachsenen Kulturen müsse durch „Globalisierung“ zerstört werden. Allein Deutschland, so erinnert der Publizist Siegfried Gerlich im der Massenmigration gewidmeten Sommerheft der Dresdner Zeitschrift Tumult (2/2017), müsse daher nach dem auf einen kalten Genozid an Europas Völkern hinauslaufenden Sutherland-Konzept bis 2052 jährlich drei Millionen „Einwanderer“ aufnehmen.

    Mit mindestens 2,2 Millionen Zuzüglern zwischen 2015 und 2017 arbeitet die Bundesregierung daran, dieses Plansoll zu erfüllen. Um das wahre Ausmaß ihrer Kriegführung gegen das eigene Volk zu vernebeln, vermieden es Regierung und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge jedoch, „belastbare Zahlen“ zu liefern. Trotzdem, so rechnet der ehemalige Manager Thomas-Jürgen Muhs vor, könne jeder „denkende Bürger“ selbst Umfang (2,2 Millionen statt 900.000) und Kosten des „Großen Austausches“ recherchieren. Und nach der Bundestagswahl 2017 dürfte die bislang genannte postfaktische Zahl von 21 Milliarden Euro, die öffentliche Haushalte und Sozialkassen jährlich für „Flüchtlinge“ aufbrächten, auch in offiziellen Statistiken kräftig nach oben schnellen – auf 60 Milliarden Euro.

    https://jungefreiheit.de/service/archiv?artikel=archiv17/201726062362.htm

  112. Das_Sanfte_Lamm 15. März 2018 at 23:25

    Es handelt sich um „den“ Jörg Friedrich.

    Das_Sanfte_Lamm15. März 2018 at 23:59

    lorbas 15. März 2018 at 23:51

    … wo das Fernbleiben von solchen Massenaufläufen schon mal gerne mit dem Erschiessungskommando oder mit Lagerhaft geahndet wurde.

    Naja, wer heutzutage die „falsche“ oder eine eigene Meinung hat und diese zu Markte trägt, da sind schon mal die Hauswände beschmiert, die Scheiben eingeworfen, am Arbeitsplatz denunziert, die Reifen plattgestochen, oder das Auto angesteckt und abgefackelt …

  113. Holzwurm 15. März 2018 at 22:25

    Der Herr von der AfD war eine Pfeiffe! Wie kann man sich so von dieser Grünen Nichtsnutzigen Kirchentante vorführen lassen??? Wo war da Paroli!?

    Dr.Baumann aus Hamburg ist kein „Brüllaffe“. „Was kümmert es den Rosenstrauch wenn sich die Sau dran kratzet“?. Dr. Baumann ist nicht in die KGE/Maischberger Falle gegangen sondern holt ex-CDU-Wähler mit seiner sachlichen Art in die AfD.
    So: Und ab jetzt wird das Alkoholverhalten eines SchwuSos kontrolliert. Viel fressen darf er nicht als Kleiner.

  114. lorbas 15. März 2018 at 23:51

    So, so sie sind also ein „Normaler“

    ———————————–
    Und Nonkonformist … ein extrem eigensinniger Nonkonformist.

  115. Entscheidend an dieser Sendung ist über was nicht gesprochen wurde. Was nicht zur Sprache kam: Das ist die Kanzlerin der Altersarmut!!! Ich bin mit Leuten hier in München konfrontiert (Sportverein) die mit Eintritt des Rentenalters aus München wegziehen müssen weil sie sich die Miete nicht mehr leisten können. Ich war kürzlich in Wien. Hier siehst du wesentlich mehr ältere Leute im Stadtbild weil die mehr für ihre Rentner tun. Diese Geschichte wird hier in Deutschland noch ein böses Erwachen geben. Und immer die Parole uns geht es so super gut: Ich kann es nicht mehr hören!!!! Warum greift das Thema die AfD nicht noch mehr auf. Dann habe ich eine Kollegin die eigentlich im Rentenalter ist und mich geben hat sie nicht weiter beschäftigen. Nun weis ich auch warum. Sie und ihr Mann (auch bereits im Ruhestand) wohnen in Miete. Jetzt hat der Eigentümer Eigenbedarf angemeldet. Die suchen jetzt verzweifelt nach einer Wohnung. Finden nichts. Kein Wohnraum für Münchner Rentner. Das sollte auch PEGIDA aufgreifen. Stattdessen viel Geld für Wohnraum für Merkelgäste!!! Das ist ein Skandal. Und denn immer die ewig fiese Journalistenfrage der Lügenpresse: Wo wird denn hier jemanden etwas genommen? Das ist so dermaßen Menschenverachtend dass ich keine Worte mehr dafür finde. Und das was sie finden ist ist super klein und dreimal so teuer als da wo sie jetzt (seit 40 Jahren!) gewohnt haben. Die fallen durch sämtliches Raster. Und dann wird auf Teufelkommraus für die Neubürger mit Millionen neue Siedlung933-145) und diese Frau wird uns als alternativlos verkauft. Diese Regierung ist ein Skandal. Das ist eine Trauer-Bilanz (Längere Kanzlerschaft als Adolf Hitler 1933-1945). Ich denke, dass sollte die AfD noch viel mehr herausstellen. Wenn ich an meine Kindheit denke. Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Hier konnten damals die Generation meiner Eltern auch mit Durschschnittsberufen wie Friseure, Bäcker oder Handwerker noch Häuser bauen und für ihre Kinder etwas aufbauen. Das ist aber in unserer Generation nicht mehr möglich. Seit der EURO-Einführung stagnieren die Gehälter. Die Deutschen sind in der Bildung von Eigenkapital an letzter Stelle. Können kaum für ihr Alter vorsorgen. AZ, TZ und Bild bringen dann die edlen Geschichten der Rentner die nach Portuga oder sonstwo hinziehen für ihren Lebensarmut. In Wirklichkeit ist das die Flucht aus Deutschland weil das land für das sie gearbeitet hat für sie keinen Platz mehr hat. Wie gesagt das ist Merkel-Politik. Die hochgepriesenen Steuereinnahmen kommen irgendwo an aber nicht bei der Bevölkerung und schon gar nicht bei denen die ihr ganzes Leben lang für das Land gearbeitet haben. Deutschland verarmt immer mehr! Zur Beruhigung wissen wir am Ende bleibt Harz IV. ? Mit besorgten Grüßen aus München.

  116. Sledge Hammer 15. März 2018 at 23:23
    Mosbach: Nach einem „Vorfall“ in einem Asylheim bekommt ein Afghane einen Platzverweis – der kehrt mit einem Messer zurück, schließt sich in ein Zimmer ein und wird später durch mit 2 Helikoptern(!!!!) eingeflogenen „Spezialkräften“ überwältigt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3892177
    mit 2 Helikoptern(!!!!) eingeflogene „Spezialkräften“
    Zahlt der dumme Steuerzahler!
    BUNTER gehts Immer!!!!!

    Ich frage mich inzwischen, ob die Pistolen, die die deutschen Polizisten am Gürtel tragen, überhaupt echt sind, oder Plastik-Attrappen.
    Solche Fälle regelt man in gesunden „Normalen“ Gesellschaften gleich an Ort und Stelle

  117. Das_Sanfte_Lamm 16. März 2018 at 00:23
    oder Plastik-Attrappen…..
    ———————————————-
    Nein HARIBO hat die Knarren geliefert. (In vielen bunten Farben)

  118. *OT*

    Nette Meldung. Einige Tage alt, aber doch nett: Baltische Staaten eröffnen neue Front gegen die EU.

    Es knarrt im faulenden Gebälk. Mehr und mehr. Die Regierungschefs der baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland haben sich gegen EU-Sanktionen gegen Polen wegen dessen umstrittener Justizreform ausgesprochen. Sollten Versuche unternommen werden, restriktive Maßnahmen gegen Polen anzuwenden, würde Litauen sein Nachbarland unterstützen, sagte der litauische Ministerpräsident Saulius Skvernelis nach einem Treffen mit seinen baltischen Amtskollegen und dem polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki am Freitag in Vilnius.

    https://www.onvista.de/news/baltenstaaten-gegen-eu-sanktionen-gegen-polen-91774553

  119. Markus Lanz vom 15.3
    ___________
    Zu Gast:
    Hans Werner Sinn.

    Der spricht über die verlogene Trump-Schutzzoll-Diskussion
    und bringt krasse Beispiele mit was für Schutzzöllen die EU sich abschirmt.
    Das kommt, so sagt er, in den deutschen Zeitungen gar nicht vor.
    Er ist für den Abbau von Zöllen auf beiden Seiten.

    Weiter spricht er über Entwicklungshilfe an Afrika, deutsche Leistungsträger die bald in Rente gehen (Babyboomer) und die Vergemeinschaftung von Schulden zu Gunsten der Südländer und zum Schaden der deutschen Steuerzahler.
    _________________
    Wer es nicht gesehen hat, morgen in der Mediathek ansehen.

  120. Hans R. Brecher 16. März 2018 at 00:17

    lorbas 15. März 2018 at 23:51

    So, so sie sind also ein „Normaler“

    ———————————–
    Und Nonkonformist … ein extrem eigensinniger Nonkonformist.

    Also sind wir nicht nur „Brüder im Geiste“.

  121. Tritt-Ihn 16. März 2018 at 00:30

    Ja. Hans Werner Sinn sprach Klartext. Problem: Die Sendezeit. Die Fakten und Details sind so brisant, dass sie in der Prime Time einen Platz finden müssten. Nicht alle nutzen die Mediathek. Diejenigen, die es tun, informieren sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch weiterführend im Netz. Der monodirektionale Fernsehgucker bleibt ausgesperrt. Der Main kann aber behaupten, er hatte ja berichtet. Perfide!

  122. DFens 16. März 2018 at 00:39
    Tritt-Ihn 16. März 2018 at 00:30
    Ja. Hans Werner Sinn sprach Klartext. Problem: Die Sendezeit. Die Fakten und Details sind so brisant, dass sie in der Prime Time einen Platz finden müssten. Nicht alle nutzen die Mediathek. Diejenigen, die es tun, informieren sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch weiterführend im Netz. Der monodirektionale Fernsehgucker bleibt ausgesperrt. Der Main kann aber behaupten, er hatte ja berichtet. Perfide!

    Das Gleiche schon mal vor der letzten Fussball-WM (oder EM? – ich interessiere mich nicht sonderlich für Fußball) als es um manipulierte Spiele bis in hohe internationale Ligen ging.
    Sendezeit: nach Mitternacht und keine Wiederholung, um nicht die heile rosarote Multikulti-Welt des internationalen Fußballs in Verruf zu bringen, da sonst die Milliardenumsätze einbrechen könnten und der volkserzieherische Wert für die Massen abhanden käme.

  123. DFens 16. März 2018 at 00:28
    *OT*
    Nette Meldung. Einige Tage alt, aber doch nett: Baltische Staaten eröffnen neue Front gegen die EU.
    […]

    Ich finde es interessant und auch bewundernswert, wie „schmerzfrei“ man dort ist.
    Nachdem man die Milliarden aus Brüssel, respektive Berlin, nahm, um die maroden Länder auf Vordermann zu bringen, sagt man einfach Tschüß.

  124. OT
    Murks in Schilda

    Merkel-Lego funktioniert nicht:

    In Düsseldorf sollen an mehreren Stellen Betonklötze vor Angriffen mit Lastwagen schützen. Am Marktplatz hat ein Lkw nun einen solchen Betonpoller offenbar verschoben.(…)
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/duesseldorf-lkw-verschiebt-beton-poller-in-der-altstadt-aid-1.7451611

    Die Vorkehrungen gegen Lkw-Anschläge werden immer mehr zur Posse: Nun soll ein Metallpfosten davor schützen, dass die Betonwürfel vor dem Rathaus erneut von einem rangierenden Lastwagen verschoben werden.
    (…)
    Am Montag hatte es gleich zwei problematische Vorfälle gegeben: Nicht nur, dass ein Lkw die Barriere verschob, wodurch eine Debatte um die Standfestigkeit der Betonwürfel aufkam. Darüber hinaus kam ein Spezialfahrzeug der Awista, das die unterirdischen Altglascontainer vor dem Rathaus leeren sollte, wegen seines überbreiten Hecks nicht durch. Deshalb wurde der Durchgang zwischen den Barrieren vergrößert. Experten der Prüfgesellschaft Dekra beklagen ohnehin, dass die Barrieren einen Lkw in voller Fahrt nicht aufhalten könnten.

    (Hervorhebung von mir)
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/stadt-sichert-terrorbarriere-mit-poller-aid-1.7459571

  125. *Ein klein wenig OT*

    Die nächsten Tage werden Schicksalstage. Leise und still. Bitte alle aufmerksam die Szene verfolgen. Maas war ja in Paris. Hat Frankreich den Druck erhöht? Nähert sich Deutschland der Idee gemeinsamer Euro-Schulden an? Kann sich Merkel unter gewissen Bedingungen die Vergemeinschaftung der Schulden in der Euro-Zone vorstellen?
    Wenn in den nächsten Tagen inflationär und euphemistisch von der „Aktivierung des Deutsch-Französischen Motors“ die Rede ist oder von „neuen, kühnen und mutigen Schritten der Zusammenarbeit in Europa“ gesprochen wird, wissen wir es! Es wird sicher noch mehr blumige Umschreibungen geben, falls das zutrifft, was ich im ersten Absatz befürchte.

  126. VivaEspaña 16. März 2018 at 00:52

    Solange die Betonklötze nicht verankert sind, bringen sie nicht viel. Effektiv wäre, wenn die Klötze etwas versenkt Formschlüssig im Boden eingelassen wären. 10cm würden schon reichen.

  127. Tritt-Ihn 16. März 2018 at 00:30

    Markus Lanz vom 15.3
    ___________
    Zu Gast:
    Hans Werner Sinn.

    Unbedingt anschauen. Prof. Sinn ist der Fels in der Brandung des EU-Wahnsinns und der GröKaz-GroKo-Verlogenheit. Der Anti-Junkers und Anti-Maddin schlechthin.

    ab Minute 37
    https://www.youtube.com/watch?v=tnQOnwotCVU

  128. Das_Sanfte_Lamm 16. März 2018 at 00:48

    Yep! So läuft es. Und doch eine auf Dauer ungeschickte, mediale Agit-Prop-Trickserei. Wer diese Mechanismen erst einmal durchschaut hat, wird dem Main komplett von der Fahne gehen. Die verlieren so täglich ein paar Leute, die nicht mehr zurückkehren – das Vertrauen und Ansehen betreffend.

    Das_Sanfte_Lamm 16. März 2018 at 00:51

    Naja…die wären ja schön blöd, es nicht zu tun. Blöde sind die nicht. Da aber der Faktor „Blödheit“ definitiv ein originäres Attribut der Brüsseler Schmierwurstfabrik ist, bleibt die Frage im Raum: Wer also sind die Blöden? Zugegebener Maßen eine rhetorische Frage.

  129. VivaEspaña 16. März 2018 at 01:03

    Sauerei! Die wagen es, von „Anti-Amok-Pollern“ zu reden. Das in Berlin war kein „Amok“! Es war ein Glaubensbekenntnis!

  130. Tormentor 15. März 2018 at 21:19

    „absolut OT aber ich möchte das mal anbringen:
    kennen Sie maps.google ? Ja ? Geben Sie dort das Wort „Aleppo“ ein – das Satellitenbild von 2018 zeigt ein Stadt, die wohl im Nord-Osten zerstört ist, der Westen und Süden bis zur Stadtmitte sieht fast unbeschädigt aus. Kein Vergleich zu dt. Städten nach 1945 – trotzdem will man die Bevölkerung in DE & EU weiter austauschen ? Warum ? Wo sind denn die Journalisten die die Wahrheit berichten ? jeden Tag steigt bei mir die Wut….“
    Woher wissen sie das das Satellitenbild von 2018 ist ? Wen ich mir das von meinem Ort anschaue dürfte das was man in maps.google sieht so um 8-10 Jahre alt sein. Nah ja immerhin sind die Fehler beim einskennen von alten Luftbildkarten weniger geworden http://www.20min.ch/images/content/1/0/2/10259062/4/2.jpg

  131. Das_Sanfte_Lamm 16. März 2018 at 00:51
    „Ich finde es interessant und auch bewundernswert, wie „schmerzfrei“ man dort ist.
    Nachdem man die Milliarden aus Brüssel, respektive Berlin, nahm, um die maroden Länder auf Vordermann zu bringen, sagt man einfach Tschüß.2
    Die sagen ja nicht Tschüß sondern last bitte bitte Polen weiterhin Nehmerland nr1 sein dan habe unsere Banken noch eine Chance auf Rettung obwohl ihr Kerngeschäft illegal war.

  132. EIN TRAUM:

    Deutsches Volk
    BRD AG GmbH
    Deutschland

    Frau Dr. Angela Merkel
    Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin

    16. März 2018

    Betreff: Fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    mit dem vorliegenden Schreiben sprechen wir Ihnen die fristlose Kündigung aus. Das mit Ihnen seit dem 20. September 2005 bestehende Arbeitsverhältnis wird mit sofortiger Wirkung beendet. Für die von Ihnen verursachten und verschuldeten Schäden tragen Sie die volle Verantwortung. Um Fragen der persönlichen Haftung zu klären, wird sich unsere Rechtsabteilung in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Bitte beachten Sie: Streben Sie an, Arbeitslosengeld von der Agentur für Arbeit zu beziehen, sind Sie dazu verpflichtet, sich unverzüglich nach Erhalt dieses Schreibens persönlich dort arbeitssuchend zu melden.

    Ihrem nächsten Arbeitgeber wünschen wir für die Zukunft viel Glück und alles Gute.

    Mit schwäbischem Gruß,
    Die schon länger hier Lebenden

  133. lorbas 16. März 2018 at 00:39
    Hans R. Brecher 16. März 2018 at 00:17 lorbas 15. März 2018 at 23:51 So, so sie sind also ein „Normaler“ ———————————–
    Und Nonkonformist … ein extrem eigensinniger Nonkonformist.
    Also sind wir nicht nur „Brüder im Geiste“.

    —————————————-
    Genau!

    Auch wenn die öffentliche Meinung jeden Tag im Fernsehen neu verhandelt wird! 🙂

  134. Cendrillon 16. März 2018 at 01:03

    ab Minute 37
    https://www.youtube.com/watch?v=tnQOnwotCVU
    ………………………………………………………………………
    Danke für den Link!
    Obwohl schon „spät Uhr“ habe ich es mir noch angeschaut.
    Es hat sich wirklich sehr gelohnt!!!

  135. Dem 20-Semester-Studenten Kühnert ist offenbar seine Medienpräsenz der letzten Monate zu Kopf gestiegen. Argumentativ kam nichts gegen Herrn Baumann, für Beleidigungen war noch Platz Dank der parteiischen Moderatorin, die Fragen stellt, die sie garnicht beantwortet haben will.
    KGE ist garnicht mehr diskutabel.
    Das System in diesen „Shows“ ist so ermüdend durchsichtig.
    Ich danke allen AfD-Leuten, die sich das antun, wohlwissend, was an Perfidie auf sie zukommt.

  136. Hans R. Brecher 15. März 2018 at 20:16

    Ist das anderen auch schon aufgefallen oder bemerke nur ich das? Jens Spahn sieht immer aus, als würde er unter dem Einfluss bewusstseinsverändernder Substanzen stehen. Diese aufgerissenen Augen, dieser stiere leere Blick, das sieht richtig gruselpsychopathisch aus.
    _______________________________

    Die „aufgerissenen Augen“..ganz normal seit dem ersten Schmerz 😉

  137. 3×4 jahre mit grundgesetz in der tasche rumgeeiert
    „ja, nein, jein, wenn, “ etc, nun kommt Horscht Wendehals mit

    „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“
    Bundesinnenminister Horst Seehofer warnt vor „falscher Rücksichtnahme“ im Umgang
    mit Muslimen. Landestypische Traditionen und Gebräuche dürften nicht aufgegeben werden. “
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-03/horst-seehofer-islam-deutschland

    „Die bei uns lebenden Muslime gehören aber selbstverständlich zu Deutschland. “
    das sagte ralph Giordano auf der „1. kritischen Isalmkonferenz“ Uni Koeln bereits 2007.

  138. DankeHerr Bartels!

    Wie immer ein Klasse Artikel ….

    Diese Versager haben panische Angst vor der A f D,
    weil sie ihre Pfründe und Macht verlieren werden.

    Immer mehr Menschen werden jetzt die A f D wählen, da die
    A f D die Möglichkeit hat und die Plattform sich bietet, die abwegiege
    Politik der Kartell und Versager Parteien, in der Öffentlichkeit zu benennen,
    und davor haben diese Loserparteien am meisten Angst.

    Darum A f D schön so weiter machen,
    Ihr macht das Super!!!

  139. Fast komplett habe auch ich mir Maischbergers Stuhlkreisrunde angetan!

    Da es vor allem um Hartz-IV, Migration durch „Flüchtlinge“, „Armut“ und nicht zuletzt „Neukölln“ ging – nachdem die SPD-Bezirksbürgermeisterin dieses Berliner Problembezirks Ministerin der neu-alten GroKo wird – möchte ich ein paar Fakten in Erinnerung rufen, die die Neuköllner Jugendrichterin Kirsten Heisig bereits 2010 im Zusammenhang mit Neukölln beschrieben hatte, also vor der gemachten „Flüchtlingskrise“!

    Kirsten Heisig, die als beherzte Juristin das war, was als (ehemalige) Politiker Sarrazin und Buschkowsky sind, soll zeitgleich mit dem Erscheinen ihres Buches „Ende der Geduld / Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter“ Selbstmord begangen haben!
    Wer´s glaubt, glaubt auch an „Flüchtlinge“ – und „Fachkräfte“…

    „In Neukölln leben 300.000 Menschen. Davon haben insgesamt 40 Prozent einen Migrationshintergrund. In Nord-Neukölln, dem eigentlichen sozialen Brennpunkt, sind es 53 Prozent, bei den unter 18-Jährigen sogar 80 Prozent. Im Jahr 1994 waren 47.260 Menschen auf staatliche Transferleistungen angewiesen. Im Jahre 2009 waren es 91.250 Personen, was eine Steigerung um 93 Prozent bedeutet. Die Arbeitslosigkeit ist im selben Zeitraum auf insgesamt 18,6 Prozent – bei Migranten liegt sie etwa doppelt so hoch – gestiegen. Und dies, obwohl das Jobcenter in der Lage ist, jedem jungen Menschen unter 25 Jahren eine Ausbildung auf dem 1. oder 2. Arbeitsmarkt, eine Bildungs- oder Qualifikationsmaßnahme oder eine sonstige Hilfsmaßnahme, wie z. B. Psychosoziale Betreuung, anzubieten. …
    Die meisten der zur Zeit 550 Intensivtäter, die bei der Berliner Staatsanwaltschaft registriert sind, wohnen und ‚wirken‘ in Neukölln. Es sind gegenwärtig 214. Zur Erinnerung: Als Intensivtäter werden nur Personen bezeichnet, die innerhalb eines Jahres mindestens zehn erhebliche Delikte begangen haben. Diejenigen, die also knapp unterhalb dieser Grenze liegen, werden als Mehrfachtäter angesehen, finden jedoch in der Intensivtäterstatistik keine Berücksichtigung. Schwerkriminelle, die häufig 30 und mehr erhebliche Taten aufweisen, haben zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund. 45 Prozent sind ‚arabischer‘ Herkunft, 34 haben türkische Wurzeln. Dies Tatsachen sind insofern von Bedeutung, als etwa 10.000 ‚Araber‘ in Neukölln leben, aber viermal so viele türkischstämmige Menschen. Die ‚Araber‘ stellen also gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil mit weitem Abstand die Mehrheit der Intensivtäter. Deutsche Intensivtäter gibt es in Neukölln kaum. Auch außerhalb des Bezirkes spielen sie quantitativ keine nennenswerte Rolle.“
    Kirsten Heisig, DAS ENDE DER GEDULD / KONSEQUENT GEGEN JUGENDLICHE GEWALTTÄTER

    Vor der Tatsache, dass nicht nur die ISlamisierung mit ihren Musellobbys und -verbänden, wie DITIB oder Mazyeks dubioser „Zentralrat“, in Abwandlung von Che Guevaras „zwei, drei, viele Vietnams“ unverhohlen „zwei, drei, viele Neuköllns“ anstreben – die „biodeutschen Kartoffeln“ sind Fremde im eigenen Land, arbeiten, kuschen und halten´s Maul -, und auch die linksgedrehte, offiziöse „Politik“ die Umwandlung unseres Landes in ein einziges Neukölln betreibt (Buschkowsky: „Neukölln ist überall“), hat Heisig ein paar Fakten beschrieben, die man sich verdeutlichen muss:

    – Deutlich wird an Neukölln, wie sehr die Penetration unseres Landes mit ausgemachten Problemgruppen aus der ISlamischen Welt, die nicht zufällig ausnahmslos krisengeschüttelt ist und in der globalen Entwicklung um mindestens zwei-, dreihundert Jahre hinterherhinkt, Demographie und Strukturen „verändert“, um nicht zu sagen: zerstört.
    10.000 „Araber“ im Zusammenspiel mit über 40.000 Türken genügen, um Neukölln in eine parallelgesellschaftliche Kulturkolonie des ISlam und in eine weitgehend rechtsfreie No-go-Area zu verwandeln!

    – Das „Argument“ von der Integration, die auch mittels „Hartz-IV“ – de facto ein bedingungs- und müheloses Grundeinkommen – und seinem vorgeblichen Grundsatz des „Förderns und Forderns“ unterlegt werden soll(te), erweist sich als reine Makulatur!
    Hartz-IV als dauerhafte „Lohnersatzleistung“, in vielen Fällen als sozialstaatliche Schutzgeldzahlung, zieht zwar bildungsferne Unterschichten aus den abgehängten Überschusspopulationen des Nahen und Mittleren Ostens und Afrikas an, befördert aber nicht deren „Integration“, noch „fordert“ es sie irgendwo. Dafür gibt es Hartz-IV-Formulare mittlerweile in Türkisch, Kurdisch, Arabisch…
    Und für „analphabetische Fachkräfte“ stehen Sozialarbeiter und -betreuer des Sozialindustriellen Komplexes bereit, gegen den der berüchtigte Militärisch-Industrielle Komplex als linker Popanz ein wirklich „kleines Leut“ ist!

    – Die „Armutsdemagogie“ des Linkskartells innerhalb der Blockparteien – und das reicht, Ziemiak hier, Spahn dort – nach wie vor weit in Merkills bundesweite DDR-CDU hinein, ist angesichts Neuköllns einfach nur zynisch – und selbstentlarvend!
    Grüne und Linkspartei echauffieren sich regelmäßig über die „Gegenrechnung“ von Kindergeld (das bei mehreren Kindern steigt) mit Hartz-IV, weil die „süßen Kleinen“ eben kein „Arbeitslosengeld“ erhalten können, weil sie nicht „arbeitslos“ sind.
    Gemeint ist damit auch nur, dass Kindergeld zum rechnerischen Hartz-IV-Satz zusätzlich gezahlt wird, was in zweierlei Hinsicht bemerkenswert ist:
    1.) Die Fertilität eines großen Teils der muslimischen Sozial“zuwanderer“, die außer Kinder nichts anderes zustande bringen…
    2.) Die Tatsache, dass bei „unteren Einkommen“ – „Mindestlohn“ hin oder her – das Kindergeld genau der Abstand zu parallelen „Lohnersatzleistungen“ aus Hartz-IV ist!

    – Die von links aufgerührte „Armutsdiskussion“, vorneweg die SPD, gefolgt von rot-grüner Schmutzkonkurrenz der System-Opposition aus Grünen und Linkspartei, dahinter NG0s wie der Paritätische Wohlfahrtsverband, Kirchen und Gewerkschaften, interessiert sich für die erwerbstätige Mehrheitsgesellschaft mit ihren „biodeutschen“ Steuer- und Leistungs-Normalos einen Scheißdreck, was deutlich wurde, als die Sozen als vorrangigen Programmpunkt für ihre Regierungsbeteiligung die Interessen und „Rechte“ (!) der kulturfremden „Flüchtlinge“ postulierten.

    „Flüchtlinge“, die nicht erst seit der „Flüchtlingskrise“ als emotionalisierter Lügenbegriff eine tatsächliche Massenmigration bildungsferner Unterschichten gezielt verschleiern und mit denen sich die politische Linke in konzertierter Aktion mit Wirtschaftsinteressen eine demographische Umgestaltung der Gesellschaft verspricht.
    Die Linke will die verhassten „biodeutschen Stammtisch-Nazis“ der Mehrheitsgesellschaft zurückdrängen und ebenso, wie die verbündeten „Wirtschaftsinteressen,“ sowohl Bourgeois wie Citoyens auslöschen und in „Verbraucher“ verwandeln.
    Am besten in einen (a)sozialen Bodensatz sozialstaatlich, dauerhaft und rundum zu betreuender und zu versorgender „Verbraucher“, der durch muslimische, leistungs- und bildungsresistente Elendszuwanderung stets vergrößert und am Leben gehalten wird!
    Dass die Linke aller Parteien sich dadurch auch eine demographische Stärkung ihrer Positionen verspricht – bei Wahlen und zunehmend auf der Straße und bei drohenden Verteilungskämpfen – muss man wissen, und auch dass der doofe „biodeutsche“ Michel, „die Stammtisch-Nazis“, diesen Nivellierungssozialismus mit seinen Schlagworten von „Anti-Rassismus“ und „Anti-Diskriminierung“ erwirtschaften soll (und dabei politisch-korrekt das Maul halten)!

    Insofern war das „Kinder“geschrei der grünen K(r)ampfhenne Goebbels-Eckardt bei der Maische schon ernst gemeint; die wird die nächsten Ladung „Flüchtlinge“ wieder persönlich abholen und ins Land einschleppen, um sie uns zur dauerhaften Um- und Versorgung vor die Füße zu legen…

  140. Cendrillon 15. März 2018 at 19:25

    „Och nein. Bitte kein Bild von dieser Kräuterhexe als Aufmacher bringen.“

    Also ich mag den Anblick dieser Person auch nicht, um es mal gelinde zu formulieren.
    Zumal bei mir pi und andere das GEZ- Morgenmagazin ersetzt haben und ich mir die Artikel beim Morgenkaffee reinziehe.

  141. Ich hatte von Künert bis heute mehr gehalten. Die AfD diskutiert auch nicht an seinen Männerbekanntschaften herum. Alles ohne Niveau. Zu gewissen Dingen „schweigt eine Frau und genießt“. So ist das .
    Die AfD ist wie „ein neuer Job“ oder ein neuer Partner. Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben. Auch in der Politik.

  142. Kassandra
    15. März 2018 at 19:31
    Dr. Bauman hat erwähnt, dass die Gesamtkosten für die Flüchtlinge im Vorjahr bei 100 Milliarden Euro liegen. Bund+Länder+Gemeinden.
    ++++

    Da jeder Asylbetrüger 30.000 €/Jahr kostet, sind also ca. 3,3 Millionen von denen in Doitscheland!
    Bei ca. 700 Milliarden €/Jahr Steuereinnahmen (Bund, Länder, Kommunen) verbrauchen die Asylbetrüger folglich ca. 14,3 % davon.
    Mit steigender Tendenz.

    Oder andersherum:
    Ohne Asylbetrüger könnten die Steuern ingesamt um 14,3 % gesenkt werden!

  143. …ob fellmütze bartels beim schreiben seines ergusses unter alkokol oder drogen stand oder ob es seinem kneipen-niveau entspricht, vermag ich nicht zu beurteilen
    …fakt ist, dass derartige artikel fäkalen stils und inhaltes weder der afd noch pi nützen
    …bartels, hab mal wieder sex oder lauf mal um den block, vielleicht wirst du dann ruhiger, nimm diesen tip eines afd-lers mal ernst

  144. @Cendrillon (01:03)
    Vielen Dank für den Link.Den habe ich mir gerade zum Morgenkaffe angeschaut und Hr.Sinn ist eine Offenbarung in all dem Wahnsinn.In krassem Gegensatz zum Geschwafel der übrigen Gestalten.Lindner hat zu seinen Ausführungen weise mit dem Kof genickt,ich bin mir 100%ig sicher,das er von all dem,was von Hr.Sinn dargestellt wurde,vorher keinen blassen Schimmer hatte.

  145. Der kleine Kühnert wird mal ein großer Sozialdemokrat. Das Geld anderer Leute umverteilen kann er schon ganz gut. Da ist Talent vorhanden!
    Am schlimmsten und naivsten war allerdings der Auftritt von der Göring. Klassische Schnorrer-und Mitnahmekarriere. Studium der evengelischen Theologie abgebrochen, dann ein Leben lang Subventionsempfängerin im Parlament. Der Intellekt dieses welken grünen Blattes Intellekt reicht nicht aus, um den Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung zu begreifen.
    Und die übersieht gefließentlich, dass die Integration ISlamischer EInwanderer seit Jahrzehnten nicht fubktioniert. Nach Görings Logik müssen wir jetzt noch zig Millionen mehr ISlamis aufnehmen und alle „integrieren“. Und so eine Trulla verdient monatlich 20.000 Euro. Es ist zum Ko….

  146. Berlin (ots) – Ein bundesweiter IQ Test dokumentiert den durchschnittlichen IQ der Wähler der sechs größten Parteien bei der Bundestagswahl. Ergebnisse (durchschnittlicher IQ): – Union: 101
    – SPD: 100
    – AfD: 93
    – FDP: 103
    – Linke: 105
    – Grüne: 99

    Wer dieser Statistik glaubt, glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  147. Sledge Hammer 15. März 2018 at 23:23
    Mosbach: Nach einem „Vorfall“ in einem Asylheim bekommt ein Afghane einen Platzverweis – der kehrt mit einem Messer zurück, schließt sich in ein Zimmer ein und wird später durch mit 2 Helikoptern(!!!!) eingeflogenen „Spezialkräften“ überwältigt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3892177

    mit 2 Helikoptern(!!!!) eingeflogene „Spezialkräften“
    Zahlt der dumme Steuerzahler!

    BUNTER gehts Immer!!!!!
    —————
    Das hat bestimmt keinen Einfluß auf sein Asylverfahren.

  148. @seegurke 16. März 2018 at 07:46
    @Cendrillon (01:03)
    „Vielen Dank für den Link. Hr.Sinn ist eine Offenbarung in all dem Wahnsinn“.

    Tja, und gerade hat Herr Sinn den ganz ungläubig dreinguckenden und gefällig nickenden Lindner ob der huldigenden Worte („Macron: mit Lindner in der Regierung bin ich tot!“) noch der FDP das Wasser getragen und da kommt heute schon das Folgende:

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die FDP vollzieht einen Schwenk in ihrer EU-Politik und ist nicht mehr generell gegen höhere EU-Beiträge Deutschlands nach dem Brexit. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff: „Es gibt keine prinzipielle Blockadehaltung der FDP, den Ausfall der britischen EU-Beiträge zu kompensieren.“ Es müsse aber genau festgelegt werden, wofür das Geld verwendet wird, mahnte Lambsdorff. Bislang lehnte die FDP zusätzliche Mittel aus Deutschland nach einem EU-Austritt Großbritanniens ab. Lambsdorff betonte, Hebel zur Kontrolle der konkreten Mittelverwendung sei die Zustimmung jedes einzelnen Mitgliedsstaates für den von der EU-Kommission vorgeschlagenen Finanzrahmen: „Wenn der nicht unseren Interessen entspricht, kann Deutschland nicht zustimmen.“

    Als ob die FDP eine andere Partei geworden wäre, weil sie einmal Rückgrad bewiesen hat. Die Gründe, warum sie Rückgrad bewies bei den Koalitionsverhandlungen, sind ja weiter unbekannt und können trefflich idealisiert werden.

  149. :arrows: „Gaucks Stimme Ferdos (Mama deutsch, Papa Perser),…“ u. Gattin des Grünen Michael Vesper.

  150. Leute ein top Artikel, wie aus dem Bilderbuch, danke schön. Ich bin für PI auf Papier!

  151. media-watch 16. März 2018 at 00:22
    richtig, diesen Dummsprech “ es wird doch niemandem was weggenommen“ müssen wir uns immer wieder anhören.
    Die Mieten werden ständig erhöht, die Wasser- u. Abwasserpreise samt Grundsteuer steigen in etlichen Kommunen, weil diese klamm sind. Hat aber alles nichts mit den Goldstücken zu tun.

  152. Der Begriff „der kleine Mann“ ist schon alt. So war die SPD lange Zeit die Partei des „kleinen Mannes“, des Arbeiters oder auch des Angestellten. Gibt gar ne Fernsehserie:
    https://www.fernsehserien.de/der-kleine-mann/streams/myspass
    Und mein Großvater sagte bereits „der kleine Mann ist immer der Dumme“.
    Seehofer hat also mitnichten was neues geprägt.
    Und was die Ferdos Forudastan losgelassen hat………. Mein Gott, Göring-Eckardt wird wohl jetzt noch klatschen.

  153. @ BenniS 16. März 2018 at 07:57:
    Der kleine Kühnert wird mal ein großer Sozialdemokrat. Das Geld anderer Leute umverteilen kann er schon ganz gut. Da ist Talent vorhanden!
    Am schlimmsten und naivsten war allerdings der Auftritt von der Göring. Klassische Schnorrer-und Mitnahmekarriere. Studium der evengelischen Theologie abgebrochen, dann ein Leben lang Subventionsempfängerin im Parlament. Der Intellekt dieses welken grünen Blattes Intellekt reicht nicht aus, um den Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung zu begreifen.
    Und die übersieht gefließentlich, dass die Integration ISlamischer EInwanderer seit Jahrzehnten nicht fubktioniert. Nach Görings Logik müssen wir jetzt noch zig Millionen mehr ISlamis aufnehmen und alle „integrieren“. Und so eine Trulla verdient monatlich 20.000 Euro. Es ist zum Ko….“

    _________________________
    „Die Göring“ kennt den Unterschied zwischen „Asyl“ und „Einwanderung“ verdammt gut!

    Wie alle linksgrünen Überzeugungstäter überdeckt sie ihn gezielt mit dem verschleiernden und getürkten „Lügenbegriff“ von „den Flüchtlingen“, mit ihren „Kindern und Babys“, „auf die“ so böhse Tanten wie Frauke Petry und von Storch „schießen lassen wollen“.
    [Dafür schießen dann „Flüchtlinge“ auf uns, bzw. messern, bomben, treten, schlagen usw.]

    Die „Integration“ der ausgemachten Problemzuwanderung von Muslimen [Islamkonferenz!] findet ja auch vor allem in die sozialen Netze statt und dergestalt, dass wir uns dem ISlam unterwerfen, weswegen die unsägliche „Frau Özoguz“ (die „ohne deutsche Kultur“, aber mit der kültürüllen Bereicherung durch Zwangs-, Kinder- und Vielehen) unverhohlen erklärt hat, die „gesellschaftlichen Grundlagen müssen täglich neu ausgehandelt“ werden – wie auf orientalischen Basaren oder durch Mafia-Clans, und mit Leuten, die der Steinzeit näher stehen als selbst noch „dem Mittelalter“!

    Es gilt unverändert, nur noch viel dramatischer, was Kirsten Heisig schon fünf Jahre vor der „Flüchtlingskrise“ geschrieben hatte:
    „In Neukölln leben 300.000 Menschen. Davon haben insgesamt 40 Prozent einen Migrationshintergrund. In Nord-Neukölln, dem eigentlichen sozialen Brennpunkt, sind es 53 Prozent, bei den unter 18-Jährigen sogar 80 Prozent. Im Jahr 1994 waren 47.260 Menschen auf staatliche Transferleistungen angewiesen. Im Jahre 2009 waren es 91.250 Personen, was eine Steigerung um 93 Prozent bedeutet. Die Arbeitslosigkeit ist im selben Zeitraum auf insgesamt 18,6 Prozent – bei Migranten liegt sie etwa doppelt so hoch – gestiegen. Und dies, obwohl das Jobcenter in der Lage ist, jedem jungen Menschen unter 25 Jahren eine Ausbildung auf dem 1. oder 2. Arbeitsmarkt, eine Bildungs- oder Qualifikationsmaßnahme oder eine sonstige Hilfsmaßnahme, wie z. B. Psychosoziale Betreuung, anzubieten…
    Die meisten der zur Zeit 550 Intensivtäter, die bei der Berliner Staatsanwaltschaft registriert sind, wohnen und ‚wirken‘ in Neukölln. Es sind gegenwärtig 214. Zur Erinnerung: Als Intensivtäter werden nur Personen bezeichnet, die innerhalb eines Jahres mindestens zehn erhebliche Delikte begangen haben. Diejenigen, die also knapp unterhalb dieser Grenze liegen, werden als Mehrfachtäter angesehen, finden jedoch in der Intensivtäterstatistik keine Berücksichtigung. Schwerkriminelle, die häufig 30 und mehr erhebliche Taten aufweisen, haben zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund. 45 Prozent sind ‚arabischer‘ Herkunft, 34 haben türkische Wurzeln. Dies Tatsachen sind insofern von Bedeutung, als etwa 10.000 ‚Araber‘ in Neukölln leben, aber viermal so viele türkischstämmige Menschen. Die ‚Araber‘ stellen also gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil mit weitem Abstand die Mehrheit der Intensivtäter. Deutsche Intensivtäter gibt es in Neukölln kaum. Auch außerhalb des Bezirkes spielen sie quantitativ keine nennenswerte Rolle.“
    Kirsten Heisig, DAS ENDE DER GEDULD / KONSEQUENT GEGEN JUGENDLICHE GEWALTTÄTER

    Ich will gar nicht bestreiten, dass es vor allem Jugendliche gibt, die als ebenso naive wie selbstgerechte und selbstverliebte „Gutmenschen“ den ganzen Multikult-Scheiß „glauben“, so wie ich mal an den „Sozialismus in China“ oder „auf Kuba“ und an Mao und Che Guevara „geglaubt“ habe, die linksgrünen Politikaster, auch auf EU(dSSR)-Ebene, sehen freilich in der Flutung unserer westeuropäischen Gesellschaften mit Muslimen ganz zynisch ein probates Mittel, um nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Experiments, doch noch „den neuen Menschen“ zu schaffen: Nämlich als multikulturelles Retortenkonstrukt eines hirn- und seelenlosen „Verbrauchers“, der sowohl „den Bourgeois“ wie „den Citoyen“ als „historische Auslaufmodelle“ ersetzen soll. Ein „Gesellschaftsentwurf“, den sie mit Teilen „der Wirtschaft“ gnadenlos verfolgen.

    Dass namentlich Muselmänner und -frauen seit Jahrzehnten einen (a)sozialen Bodensatz bilden und verstärken, der bei den ideologischen Pausenclowns und dauermoralisierenden Systemnarren der „Sozialwissenschaften“ inzwischen sogenannte „Armutsforscher“ generiert hat, gehört zum Kalkül; ebenso, dass die Musels in pickelharter Verfolgung ihrer materiellen und kulturnarzisstischen Interessen vor allem links wählen – bei uns, nicht unbedingt zuhause!

    Und bei uns auch nicht, weil sie etwa „Vielfalt“ und linke Utopien lieben, sondern weil sie genau wissen, wem sie nicht etwa „Gleichbehandlung“ (die wäre schon „rassistisch“ und „diskriminierend“), sondern Privilegien, Bevorzugungen und Sonderrechte verdanken, und wer die in ihrem Sinne gegen die erwerbstätige Mehrheitsgesellschaft durchsetzt – bis hin zu „offenen Grenzen“ oder „Familiennachzug“!

    „Türken, die in Deutschland oder Österreich leben, wählen dort mehrheitlich linke Parteien, bevorzugen für ihre eigene Heimat aber ebenso deutlicher Mehrheit nationalistische Politiker, wie Erdogan (Die Presse, 19. April 2017; siehe auch Martin Sellners Video ‚Die ethnische Wahl – Warum Erdogan gewonnen hat‘, You Tube, 19. April 2017). Um es kurz zu sagen: Hier geht es einfach um das Durchsetzen ethnischer Interessen gegen die autochthone Noch-Mehrheitsgesellschaft mithilfe der Rhetorik der Linken und des Multikulturalismus. Das ist dann nicht mehr ‚links‘ im eigentlichen Sinne, es ist aus der Perspektive dieser Migranten ‚identitäre‘ Politik, die von der deutschen Selbstabschaffungslust zu unterscheiden ist. Das ist der Hauptgrund von Aussagen wie diesen: ‚Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar‘ (die türkischstämmige Beauftragte der Bundesregierung ‚für Migration, Flüchtlinge und Integration‘, Aydan Özoguz)…“ Martin Lichtmesz Caroline Sommerfeld, MIT LINKEN LEBEN

    Mit der Massenansiedlung potenzieller Stammes-, Gottes- und Bürgerkrieger und deren Gewaltfolklore und Gewalterfahrungen nimmt das linksgerührte Negativ-Establishment ganz bewusst eskalierende Verteilungskämpfe (s. Tafeln!) und ethnische Konflikte in Kauf!
    Das muss man wissen, wenn man deren Parteien wählt!

  154. Für mich werden diese Sendungen so langsam akut gesundheitsschädlich, ich musste mir ein Weizen und ne Pulle Spätburgunder reinziehen damit ich diese Schwachsinnssendung überstanden habe. Irgendein kosmischer Staub oder sonst was muss diesen Vollidioten ( Baumann ausgenommen ) das Gehirn vernebelt haben, unglaublich was die von sich geben und das Schlimmste ist, sie glauben diesen Blödsinn den sie verzapfen auch noch. Der schwule Kevin sollte dringend einen AIDS-Test machen, bei dem hat scheinbar das Virus bereits das Gehirn zerfressen…Gott sei Dank habe ich das meiste meines Lebens hinter mir, mich beschleicht eine große Angst was die Zukunft dieses einst so schönen Landes betrifft.

  155. Hans R. Brecher 15. März 2018 at 19:51
    „ Es ist auch immer dieselbe perfide Technik, Vertretern der AfD irgendwelche Sätze von annodazumal vorzuhalten und sie zu nötigen, dazu Stellung zu beziehen. Genauso diese Prüfungsfragen, ob Özdemir oder sonst irgendein Türke als Passdeutscher zum deutschen Volk gehöre. “

    Ich stimme Ihnen voll und ganz zu.
    Und aus meiner Sicht sind z.B. viele Individuen in der Fußball „National“ Mannschaft keine Deutschen. Wer sich weigert die Nationalhymne zu singen oder wer, mit einem Namen wie Özdemir, die Islamisierung Deutschlands fördert ist kein Deutscher.

  156. Den Klopapierherstellern droht schweres Ungemach

    Während für die Allgemeinheit der Todeskampf der hiesigen Lizenzzeitungen ein eher belustigendes Schauspiel ist, da die Zeitungsschreiberlinge sich in ihrer Verblendung noch immer anmaßen die Stimme des Volkes zu sein, während ihre Auflagen immer stärker einbrechen und sie haufenweise von ihren Verlagen auf die Straße gesetzt werden, müssen die Klopapierhersteller dagegen mit dem Schlimmsten rechnen. Die Lizenzpresse und die Parteiengecken heulen nämlich Rotz und Wasser und behaupten doch tatsächlich, daß die Lizenzzeitungen für die nicht vorhandene Volksherrschaft im deutschen Rumpfstaat unersetzlich wären. Dies könnte dazu führen, daß die Lizenzzeitungen ebenso mit Zwangsgebühren beglückt werden könnten wie der Lizenzrundfunk und das Lizenzfernsehen. Und wer wollte glauben, daß das Volk auch weiterhin die gleiche Menge Klopapier kaufen würde, wenn es die Allgemeinzeitung, den Speichel, den Lokus, Heriberts Südzeitung, das Sternchen und die Tatze zwangsweise erhielte?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  157. „Was erlauben Strunz!?“
    Ne, ich finde Strunz von SAT1 im politisch-korrekten Kastraten-Chor öffentlich-rechtlicher, wie privater Lügen- und Lückenmedien immer wieder erfrischend!

    Ich teile auch nicht Bartels Ausfall „vom Rucksack-Deutschen, Paulchen Ziemiak aus Szczecin (früher Stettin)“, nachdem ich mir aus Polen schon mal ganz, ganz viel Kontra zu Merkills „Europapolitik“ mit dem Endziel eines Eurabiens erhoffe!
    Ganz in der Tradition des polnischen Königs Jan Sobieski nämlich, der mit seiner Reiterei die Osmanen bei der zweiten Wienbelagerung entscheidend mit vertreiben half. Keine schlechte Vision im Übrigen!
    [Heute „entschuldigen“ sich politisch-korrekte Flachpfeifen bei Muslimen für die „Kreuzzüge“, ungeachtet der Tatsache, dass noch Jahrhunderte später die Türken Europa berannten – und wieder berennen!]

    In Polen, wie im übrigen Osteuropa, einschließlich unserer „neuen Bundesländer“, will man den Kommunismus mit seiner Fremdbestimmung und Fremdbesatzung nicht abgeschüttelt haben, um ihn in einer ZEITgenössichen Variante als Multikult mit aufgepackter Islamisierung über Brüssel und Berlin wieder verordnet zu kriegen!
    Insofern zeigt die polnische Volksregierung Haltung, ähnlich wie die ungarische und andere Regierungen in Osteuropa!
    Etwas „mehr Polen“ würde ich mir für Deutschland wünschen, z. B. eine Säuberung der ÖR-Medien, der Justiz und Verwaltungen von linksgrünem Bazillenbefall: Bei uns mehr west-linke Achtundsechziger und deren Nachgeburten, in Polen alte Stalinisten aus Zeiten der „Volksrepublik“!
    „Dafür“ steht allerdings ganz sicher nicht Paulchen Ziemiak!

    Jens Spahn als „CDU-Querdenker“ wird in der Regierung schon noch „eingebettet“ werden; immerhin sind seine Äußerungen zum Hartz-IV-Sozialismus als bedingungs- und müheloses Grundeinkommen für notorische Leistungs- und Integrationsverweigerer trotzdem nicht falsch und erinnern an das Wort eines anderen, manchmal auch beherzten Schwulen von „spätrömischer Dekadenz“, nämlich Guido Westerwelle!

    Natürlich kann es mit der GroKo und ihren kläffenden systemoppositionellen Linksaußens von Pädo-Grünen und Stasi-Linken keinen Frieden geben! Da seien die „kleinen Leute“ vor, ob es den GroKo-tzigen passt oder nicht.

    Zu den Themen der Maischberger-Stuhlkreisrunde – Hartz-IV, „Armut“, „Flüchtlinge“ und „Neukölln“ – von mir, und nicht nur aus meiner Sicht ein paar Fakten, oben: 0Slm2012 16. März 2018 at 04:19 und 0Slm2012 16. März 2018 at 10:07

  158. Holzwurm 15. März 2018 at 22:25

    Der Herr von der AfD war eine Pfeiffe! Wie kann man sich so von dieser Grünen Nichtsnutzigen Kirchentante vorführen lassen??? Wo war da Paroli!?
    _____________
    Bernd Baumann ist eher der ruhige und zurückhaltende Typ, hat offenbar eine gute Kinderstube, wo man früher Höflichkeit und Rücksichtnahme lernte. Damit ist er (noch) eher ungeeignet für 1. das Haifischbecken Bundestag und 2. die AfD-Fallen der Maischbergers, Illners % Co.
    Sich auf das Niveau der hysterisch kreischenden Grünen-Göre herabzulassen, wäre aber auch für andere AfD-Vertreter unzumutbar gewesen.

  159. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 15. März 2018 at 23:12
    Der Volkslehrer entlarvt Linksextreme und antideutsche Propaganda auf der Leipziger Buchmesse
    Gutes Video – ich freue mich schon auf meinen Messbesuch am Wochenende!

Comments are closed.