CSU-Innenstaatssekretär Stephan Mayer (kleines Bild) ließ in einem Interview die Bombe platzen: 500 illegale Einreisen täglich.
Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Nicht selten werden Informationen, die eigentlich das Zeug dazu hätten, einzuschlagen wie eine Bombe, von den Mainstream Medien nur beiläufig behandelt, wenn überhaupt. In der Tat ist die Gewichtung einer Nachricht eines der Hauptmanipulationsmittel dieser Gilde. Die Entscheidung, ob der entsprechende Bericht auf Seite eins eine fette Schlagzeile generiert oder auf Seite 15 links unten in Form von ein paar Zeilen sein kärgliches Dasein fristet, treffen Merkels Hofberichterstatter. Das gilt natürlich auch entsprechend für die Nachrichtensendungen in Rundfunk und Fernsehen.

Innenstaatssekretär Stephan Mayer nennt in einem Interview beiläufig erschreckende Zahlen

Bestes Beispiel dafür ist ein Interview, dass der Rundfunksender B5 Aktuell am 1. März mit dem CSU Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer, seines Zeichens Staatssekretär im Bundesinnenministerium, führte. In dem Interview ging es um den Untersuchungsausschuss zum Fall Anis Amri, dessen Obmann Mayer ist. Ganz am Ende des Gesprächs, ab Minute 9:00 erwähnte der Staatssekretär beiläufig, dass derzeit täglich etwa 500 illegale Migranten nach Deutschland kommen.

Addiert man die Zahlen, hat man einen neuen Flüchtlings-Tsunami

„Das ist die Größenordnung, von der Sie sprechen, 500 am Tag?“ vergewisserte sich die Moderatorin verdutzt. Mayer bestätigte, dass dies bereits seit Monaten so sei. Anschließend war das Interview beendet. Haben Sie davon irgendwo etwas in der Zeitung gelesen oder in den Nachrichten gehört? Wahrscheinlich nicht, obwohl wir hier hochgerechnet von 182.500 illegalen Migranten jährlich sprechen, die nach Deutschland kommen. Da ist die Dunkelziffer, also jene, die sich nicht erwischen lassen, noch gar nicht mitgerechnet. Diese Zahlen addieren sich zu den „normalen Flüchtlingen“, die an der Grenze bei der Einreise Asyl beantragen und  – nicht zu vergessen – dem Familiennachzug. Ach ja, den Italienern und Türken nehmen wir ja auch noch Kontingente ab, die ebenfalls, wie beim Familiennachzug, mit Visum kommen und in der Asylstatistik nicht auftauchen. Wie praktisch. Dazu kommt noch die Binnenmigration, also jene bereits anerkannte Asylbewerber, denen es in anderen EU – Ländern nicht mehr gefällt. Die korrekte Gesamtzahl deren, die tatsächlich jedes Jahr nach Deutschland kommen, werden wir nie erfahren. Uns wird nur auffallen, dass der öffentliche Raum mit jedem Tag ein bisschen weniger nach Deutschland aussieht, bis dieses Land schließlich überhaupt nicht mehr wiederzuerkennen ist.

Neues Phänomen, von den Mainstream Medien totgeschwiegen

Der AfD-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Leif-Erik Holm hat an die Bundesregierung die Anfrage gerichtet, wie hoch der Anteil derjenigen Asylsuchenden sei, die mit dem Flugzeug nach Deutschland kommen. Hierzu ist zu sagen, dass das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ) im Rahmen der Registrierung der Flüchtlinge eine entsprechende Befragung durchführt. Die Antwort des  Bundesinnenministeriums ist geradezu schockierend: Es sind mittlerweile fast 30 Prozent. Das Innenministerium machte geltend, dass die Zahlen statistisch nicht repräsentativ seien, weil nur Schutzsuchende aus neun Hauptherkunftsländern und ausgewählten wichtigen Herkunftsregionen befragt würden und die Angaben nicht überprüft würden.  Aber nachdem es sich um die Hauptherkunftsländer handelt, dürfte es sich bei den 30% um eine relativ belastbare Zahl handeln.

Dublin – Regeln werden von Italien und Griechenland mißachtet

Nun sind allerdings keine zivilen Direktflüge aus den großen Krisengebieten und Hauptherkunftsländern wie Syrien oder Afghanistan nach Deutschland möglich. Es stellt sich also die Frage, von wo aus die Asylsuchenden starteten. Die JUNGE FREIHEIT hat hier recherchiert und festgestellt, dass ein Großteil dieser Flüchtlinge mit Flugzeugen aus Griechenland, Italien und der Türkei gekommen ist. Die dortigen Behörden winken sie also nach Deutschland durch, obwohl Italien und Griechenland gemäß dem Dublin Abkommen für die Asylverfahren zuständig wären.  Interessant ist auch, dass diese Flüchtlinge über ausreichend Geld sowie die notwendigen Papiere verfügten, sich ein Flugticket zu kaufen.

Rücknahme der „Flüchtlinge“: Fehlanzeige

Was machen die Behörden in so einem Fall? Sie leiten entweder ein Asylverfahren ein, obwohl sie dafür gar nicht zuständig sind, oder sie stellen ein Übernahmeersuchen gemäß dem immer noch geltenden Dublin  – Abkommen. Im vergangenen Jahr hat Deutschland 64.267 solche Übernahmeersuchen an den zuständigen Ersteinreisestaat gestellt. 46.873 wurden positiv beschieden, 15.144 abgelehnt. Doch tatsächlich überstellt wurden im selben Zeitraum nur 7.102 Personen. Im Fall von Italien stehen 22.706 Ersuchen lediglich 2.110 Überstellungen gegenüber. Die Italiener haben also nicht einmal jeden 10. „Flüchtling“ zurückgenommen, für den sie eigentlich zuständig wären. Noch einfacher machen es sich die Griechen: Sie haben von den 2.312 „Flüchtlingen“, für die sie eigentlich zuständig wären, überhaupt keinen zurückgenommen. Aber in Kürze bekommen sie wieder einige Milliarden Euro aus dem nächsten Rettungspaket, für das hauptsächlich die deutschen Deppen geradestehen.

Die Lösung: Europäer nach Afrika?

Halb Schwarzafrika sitzt nach einem Bericht der WELT schon auf gepackten Koffern und will nach Europa. Da trifft es sich doch gut, dass künftig beabsichtigt ist, „Flüchtlinge“ dort anzusiedeln, wo sie bereits Bezugspersonen haben. Da dürften dann Deutschland, Frankreich und Italien endgültig absaufen. Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen. Dann müssten wir nicht miterleben, wie aus Europa ein neues Schwarzafrika wird, mit all seinem „Charme“.

Dieser Vorschlag war jetzt nicht erst gemeint. Oder doch?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

132 KOMMENTARE

  1. Wir haben die Pflicht, rund um die Uhr der Republik Mazedonien dafür zu danken, dass sie mit ihren hohen modernen grenzzäunen mitteleuropa vor einer noch größeren flutung beschützen. Ohne die Regierung in Skopje wäre Deutschland schon seit 2 Jahren mausetot.der mazedonische Ministerpräsident zoran zaev ist Sozialdemokrat, aber ein ganz ausgezeichneter und kluger Mann, der keine araber, Afghanen und Neger im Land will

  2. „Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen.“ — Da werden wir auf die Chinesen treffen, die sind nämlich schon da.

  3. Den Deutschen gehört es nicht anders. Sie werden zur menschlichen Müllhalde in Europa gemacht. Die anderen nehmen keine auf oder nur eine geringe Anzahl, den Rest schieben sie nach DE ab. Visegrad nehmen gar keine auf. Jeder Deutsche muss für seine Blödheit künftig eine Kuffnucke miternähren.

  4. Wahrscheinlich wird die Anzahl der Abschiebeflüge dramatisch steigen. In jedem Flugzeug sitzen dann auf der Reise in das Abschiebeland wie bisher 10-12 Musels und zurück sind die Flieger voll mit 200-300 Passagieren. Damit es sich lohnt.
    So stelle ich mir Abschiebung 2018 vor.

    Insgesamt dürften laut obigen Artikel kaum weniger als 1. Mio. Illegaler jedes Jahr nach Deutschland kommen. Dazu noch die Legalen, so dass wir bestimmt wieder die 1,5 – 2 Mio. jährlich erreichen wie 2015. Mit einem Unterschied: inzwischen schnurrt die Asylindustrie, es fällt nicht mehr auf, dass so viele Neubürger einreisen.
    Wir werden es dennoch merken: an Morden, Vergewaltigungen, Terror und Kriminaliät. Und am Zusammenbruch unseres Wirtschafts- und Sozialsystems.
    Und das ist definitiv so gewollt.

  5. Fatma Roht, hat noch Platz in Ihrer Wohnung,bitte zu Fatma Roh,t und den Linken Traumtänzern,die Bude voll machen, sind sind nun mal da, die Buben.

  6. 180.000 + xxxxxxx ??? Jedes Jahr ?

    Deutschland wird der Müllhaufen dieser Welt denn Leute die es sich erlauben können wie ich, werden dieses Dreckhaufen verlassen….

  7. guhvieh 29. März 2018 at 09:12

    *Wir schaffen das!
    __________________________

    *Niemals…und werden untergehen! Das wars dann also!

  8. Ich habe immer gesagt, 2018 ist der Anfang vom Ende. Mal wieder recht gehabt. Die Frage ist nur, wann der endgültige Zusammenbruch kommt, denn der wird kommen, denn diesen Irrsinn hält keine Volkswirtschaft aus. Wenn nicht mehr Milch und Honig fließen wird es interessant werden mit diesen illegalen Eindringlingen.

  9. OT

    Rede Leyla Bilges vom Samstag in Hachenburg:

    https://www.bitchute.com/video/hiIm4cdadctX/

    Der größte Gag dabei sind die linkensrotzgrünen Störer – Pfeifen mit selbigen solchen in den schrumpeligen Mäulern. Etwa bei Minute 5.13. Der Hammer! Alt-Ökos und Kalk-68er kurz vor dem Pflegeheim.

    Man schaue sich diese Ritter von der traurigen Gestalt an und es kommt Hoffnung auf, dass deren dümmliche Ideologie wegstirbt oder demnächst in Vergessenheit gerät, da die Herrschaften sich verstärkt mit ihrer Inkontinenz befassen und schauen müssen, wie sie den Grießbrei am besten durchs zahnlose Maul einführen. Klar, ich weiß, linke Lehrer, indoktrinierte Schüler/Studenten …, aber die eigentlichen Urheber sind sowas von hinüber – geistig ohnehin schon retardiert in Richtung Australopithecus.

    Man schaue sich diese Blödköppe nur mal an – der Hammer! Das eigentlich Unverschämte ist aber folgendes: Da erzählt eine hier assimilierte Kurdin, die den Islam unter größten Gefahren verlassen hat, Dinge aus den Alltag jener „Religion“, die andere nicht wissen (können oder wollen), und dann stellen sich diese hirnerweichten Häkelsocken-Guerillas hin und pfeifen sich die Lunge aus dem Leib, da sie es nicht ertragen, dass jemand etwas sagt, was nicht in ihr krudes Multikulti-Kuschel-Schäfchenweiß-Weltbild passt. Da pfeifen verschrumpelte deutsche Wohlstandspensionäre – die Typen sind eindeutig die Generation linker Oberstudienrat im Ruhestand mit Brokdorf-Erfahrung – gegen an Leib und Leben gefährdete Frauen aus dem Dunstkreis des Islam, die nicht thematisieren sollen dürfen, was ihnen tagtäglich widerfährt.

    Armseligkeit in Vollendung!

  10. „500 am Tag bis auf wenige Ausnahmen“ sagt ein Offizieller, was glaubt ihr denn
    wie da schon raus und runtergerechnet wurde, bis man diese Zahl raus geben konnte.
    Die Bevölkerung gewöhnt sich gerade an die Zustände, und bis auf wöchentlich 2-3 Demos im Land mit 80 – 3000 mutigen Patrioten passiert nix, gar nix.
    Die linken lachen sich doch Tod, besser könnte es doch gar nicht laufen
    mit der Vernichtung unseres Volkes.

  11. Während bei der UN und der EU von Replacement Migration, Resettlement und Relocation gesprochen wird, gibt es fürs Volk eher Teddybärgeschichten und Hinweis auf mögliche Verwerfungen ala Yascha Mounk.
    Was stimmt den jetzt?
    Kirchweger welche angeblich die Lügen satt hat, hielt am 23 März einen Vortrag, dass die nächste geplante Masseneinwanderung im Juni starten soll:
    https://www.wochenblick.at/eu-expertin-ab-juni-2018-beginnt-die-naechste-massen-einwanderung/

    Infos bezüglich dem Vortrag in Linz habe ich nicht gefunden?

  12. Warum dürfen Personen an den Abflughäfen die Maschinen ohne Passkontrolle betreten? Kein Einreisevisa für Deutschland, kein Sitzplatz. Gleiches sollte für alle EU-Länder gelten. In anderen Ländern geht das. Kommt jemand trotzdem ins Flugzeug, ist die Luftlinie für den Rücktransport verantwortlich. Aber, das ist sicherlich von den LINKEN ROT/GRÜNEN und weiteren Schreihälsen nicht gewünscht. Das sind doch alles EU, sprich HAUSGEMACHTE Probleme, die unter starkem amerikanischen Einfluss entstanden sind. Ein gebürtiger Ungar gehört ganz offensichtlich dazu. In Ungarn wird wohl der nächste Knall kommen. Die dortige Politik soll unterwandert werden.

  13. Ich lese gerade den Namen der F. Roth. Das ist doch wohl die schlimmste Figur in unserer Politlandschaft. Solch ein Gewächs wird als stellvertretende Bundestagspräsidentin eingesetzt. „Deutschland verrecke“ hat diese Figur unterstützt. Pfui Teufel wird mir übel.

  14. Sorry, aber die Meldung ist eine Ente, die schon vor Tagen über andere alternative Medien verbreitet wurde!

    Was Mayer meint, sind die Asylbewerber, die nach wie vor über Deutschlands offene Grenzen strömen. Pro Monat kommen etwa 15.000 sog. „Flüchtlinge“. Das macht bei 30 Tagen im Monat 500 am Tag. Diese Ausländer kommen ohne Einreisevisum ins Land, reisen also illegal ein. Das aber ist allgemein bekannt und keine „Sensation“.

    Über die Asylzahlen kann man sich auf der Internetseite des BAMF informieren, das jeden Monat eine Asylgeschäftsstatistik veröffentlicht. Hier die aktuellste:

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/hkl-antrags-entscheidungs-bestandsstatistikl-kumuliert-2018.pdf?__blob=publicationFile

    Im Januar und Februar wurden in Deutschland 26.633 Asylerstanträge gestellt, macht also etwa 13.000 im Monat. Sobald die Temperaturen wieder steigen, dürften auch wieder mehr Asylbewerber illegal ins Land kommen.

    2017 wurden insgesamt 198.317 Asylerstanträge gestellt (entspricht etwa der Zahl der illegal eingereisten Drittstaatenausländer), das entspricht 16.562 im Monat, siehe hier:

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Flyer/flyer-schluesselzahlen-asyl-2017.pdf?__blob=publicationFile

    Wie gesagt, die Aussage von Mayer ist keine Sensation!

  15. „Wuehlmaus 29. März 2018 at 09:33
    Man schaue sich diese Blödköppe nur mal an – der Hammer! Das eigentlich Unverschämte ist aber folgendes: Da erzählt eine hier assimilierte Kurdin, die den Islam unter größten Gefahren verlassen hat, Dinge aus den Alltag jener „Religion“, die andere nicht wissen (können oder wollen), und dann stellen sich diese hirnerweichten Häkelsocken-Guerillas hin und pfeifen sich die Lunge aus dem Leib, da sie es nicht ertragen, dass jemand etwas sagt, was nicht in ihr krudes Multikulti-Kuschel-Schäfchenweiß-Weltbild passt. Da pfeifen verschrumpelte deutsche Wohlstandspensionäre – die Typen sind eindeutig die Generation linker Oberstudienrat im Ruhestand mit Brokdorf-Erfahrung – gegen an Leib und Leben gefährdete Frauen aus dem Dunstkreis des Islam, die nicht thematisieren sollen dürfen, was ihnen tagtäglich widerfährt.

    Armseligkeit in Vollendung!“

    Sie haben das wirklich bestens auf den Punkt gebracht. Habe mich gekringelt vor Lachen. Genauso ist. Hier sieht man sie in ihrer ganzen, lahmarschigen Hilflosigkeit. Ein hirnerweichtes Gesindel sondergleichen.

  16. Ja, so etwas steht nun unter „Panorama“, „Aus aller Welt“ oder unter „ferner liefen“.
    Diesem Volke ist wirklich nur schwer zu helfen.
    Im Focus steht ein Bericht über den zur AFD gewechselten Bürgermeister von Burladingen.
    Der Trigema-Eigner Wolfgang Grupp hat das „verurteilt“.
    Also werde ich zukünftig auf Trigema-Ware gerne verzichten!

  17. „Asyl“ für alle, heißt der Sargnagel für dieses Konstrukt, und das elende Murksel, und ihre ärscheleckenden Helfershelfer, hämmern diesen hinein…jeden Tag ein paar Schläge.

  18. omega 29. März 2018 at 09:11

    Wir haben die Pflicht, rund um die Uhr der Republik Mazedonien dafür zu danken, dass sie mit ihren hohen modernen grenzzäunen mitteleuropa vor einer noch größeren flutung beschützen.
    —————–
    Nein, wir haben die verdammte Pflicht diese verbrecherische Regierung an ihrem gesetzlosen Tun zu hindern.

  19. Neues von Vivien , dem Messeropfer aus Burgwedel
    https://m.bild.de/bild-plus/news/inland/koerperverletzung/so-schwer-verletzte-der-messerstecher-vivien-55236024,view=conversionToLogin.bildMobile.html

    Die SPD Burgwedel verharmlost und relativiert schon wieder
    Ruft zum Kampf gegen rechts auf
    https://www.burgwedel-aktuell.de/2018/03/28/spd-burgwedel-ruft-zur-geschlossenheit-aller-demokratischen-kraefte-auf/

    Heute ist Markttag in Burgwedel und die AFD wird vor Ort sein
    Werde auch versuchen zumindestens kurz dabei zu sehen n, obwohl ich arbeiten muss

  20. Europäer nach Afrika?

    Lassen wir die „Ingenieure“ hier allein, fliegt denen Europa um die Ohren.
    Hier ist alles dermaßen hochtechnologiesiert, dass es Fachkräfte bedarf, die Europa warten.

    Atomkraftwerke; die giftigen vollgelaufenen alten Schächte unter dem Ruhrgebiet, wenn dort keiner abpumpt und die damit einhergehende Vergiftung des Trinkwassers; … .

    Ohne uns wird Europa zum Massengrab. Europa ist eine Falle.

  21. Der Gedanke, millionenfach nach Afrika auszuwandern ist gar nicht so verwegen. Es ist ein sehr fruchtbares und an Bodenschätzen reiches Land, daraus könnten Europäer ein Paradies gestalten.
    Die Afrikaner frieren derweil im zu eng gewordenen Europa, in dem niemand mehr so richtig alles bezahlen will oder kann und werden unzufrieden.
    Dann rappelts. Die Europäer sitzen derweil im sonnigen Afrika und lassen es sich gut gehen.
    Ein Traum ?

  22. Horror und ekelhaft.. immer mehr unerwünschte Türken fallen bei uns in Deutschland ein..
    .
    Hört das denn gar nicht auf?
    Ich kann diese Türken hier nicht mehr ertragen.
    .
    Wir müssen das Gesindel wieder ausschaffen .
    .
    Das wird eine nationale Kraftanstrengung.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Asyl in Deutschland:
    .
    Immer mehr Türken fliehen

    .
    Im Jahr des Putschversuchs 2016 zählte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 5.742 Asylanträge – 2017 waren es bereits 8.483.

    Und in den ersten beiden Monaten 2018 stellten rund 300 mehr Türken ein Asylgesuch, als das im Januar und Februar 2017 der Fall war.

    Wie das BAMF auf Anfrage weiter mitteilte, stieg auch die Schutzquote deutlich. In den ersten zwei Monaten 2018 seien 42,3 Prozent der Anträge positiv entschieden worden.

    In vielen Städten Deutschlands haben sich inzwischen Netzwerke für die neu Ankommenden etabliert.
    https://www.tag24.de/nachrichten/koeln-asyl-in-deutschland-immer-mehr-tuerken-fliehen-erdogan-487628
    .
    Schon seltsam..
    .
    Putin holt sein Land zurück und schützt sein Volk gegen die aggressive und kriegs-treiberische NATO und bekommt dafür Sanktionen.

    .
    Türkei marschiert in Syrien ein, bombardiert und tötet zusammen mit fanatischen Moslem-Dschjihadisten die Kurden und Syrer. Keine Sanktionen.!. Zur Belohnung gibts noch dt. Waffenlieferungen.. .

  23. „Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen. Dann müssten wir nicht miterleben, wie aus Europa ein neues Schwarzafrika wird, mit all seinem „Charme“.“

    Es muß ja nicht Afrika sein. Länder, aus denen sich mit den richtigen Leuten etwas machen ließe, gibt es auch in anderen Regionen der Welt. Der Gedanke, Deutschland zu verlassen, bevor hier dank der Politik unserer schlauen Kanzlerin alles den Bach runtergeht, hat unabhängig vom Zielland Charme. Viele vernünftig denkende Deutsche haben das bereits getan!

  24. „Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen. Dann müssten wir nicht miterleben, wie aus Europa ein neues Schwarzafrika wird, mit all seinem „Charme“.“ Nicht schlecht nur: Kaum blüht das Land kommen die Zecken zurück.

  25. Religion_ist_ein_Gendefekt 29. März 2018 at 09:13

    „Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen.“ — Da werden wir auf die Chinesen treffen, die sind nämlich schon da.
    .
    .

    Millionen weiße deutsche Fachkräfte nach Afrika..
    .
    Das würde nichts bringen . Sobald wir da eine zivilisierte funktionierende Wirtschaft und Gesellschaft aufgebaut hätten, würden die Neger wieder aus Europa zurückkommen und ihr Land einfordern und unsere mühsam aufgebaute Gesellschaft zerstören. Wie sie es jetzt in Europa machen.
    .
    Neger kennen und können nur Zerstörung !

  26. für mich sind Merkel, Scholz, v.d.l, Hofreiter & Co die waren NAZIS

    vor allem Merkel ist für mich der Innbegriff des Bösen und der Abartigkeit

    Mann könnte Deutschland überdachen und hätte die grösste geschlossene Irrenanstalt im Universum

  27. Jackson
    29. März 2018 at 10:05
    „Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen.
    ……………….
    Weiße werden dort momentan gejagt und abgeschlachtet!

  28. Wenn ich so die Einwanderungzahlen sehe, seit 2015, und dann unsere Arbeitslosenquote, dürfte es danach keinen deutschen Arbeitslosen mehr geben.

  29. Burgwedel
    „So schwer verletzte der Messerstecher Vivien“
    Milz entfernt, Rippen gebrochen, 2 OPs.


  30. Der Schutz der Familie/Clan vor diesen Asyl-Invasoren wird wichtigstes Hauptziel !
    .
    Früher wurden riesige Burgen (mit Verteidigungsanlagen), Wälle und Gräben gebaut um sich und seinen Clan vor Invasoren zu schützen.. Das wird wieder so kommen.. nur eben noch augeklügelter. Die heutigen Sicherheits- und Waffensysteme machen es möglich.

  31. Religion_ist_ein_Gendefekt 29. März 2018 at 09:13
    „Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen.“ — Da werden wir auf die Chinesen treffen, die sind nämlich schon da.

    Besitz-Quoten halt, je nachdem wieviele Zombies man aufnimmt und durchfüttert und wie die hier neue Zombies brüten.

    Natürlich bekommen Siedler Wohnungen und Bargeld aus Deutschland finanziert.
    1 Neger 1 Deutscher – Quote bei Finanzierung.

    Einziges Problem: die afrikanischen Zombies in Afrika. Die sind da genauso wild wie die Asylzombies in Europa. Gaaanz viele davon dort mit eigenen «Regierungen» und «Gesetzen».

  32. @ Jackson 29. März 2018 at 09:44

    Sorry, aber die Meldung ist eine Ente, die schon vor Tagen über andere alternative Medien verbreitet wurde!

    Was Mayer meint, sind die Asylbewerber, die nach wie vor über Deutschlands offene Grenzen strömen. Pro Monat kommen etwa 15.000 sog. „Flüchtlinge“. Das macht bei 30 Tagen im Monat 500 am Tag. Diese Ausländer kommen ohne Einreisevisum ins Land, reisen also illegal ein. Das aber ist allgemein bekannt und keine „Sensation“.

    Über die Asylzahlen kann man sich auf der Internetseite des BAMF informieren, das jeden Monat eine Asylgeschäftsstatistik veröffentlicht. Hier die aktuellste:

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/hkl-antrags-entscheidungs-bestandsstatistikl-kumuliert-2018.pdf?__blob=publicationFile

    Im Januar und Februar wurden in Deutschland 26.633 Asylerstanträge gestellt, macht also etwa 13.000 im Monat. Sobald die Temperaturen wieder steigen, dürften auch wieder mehr Asylbewerber illegal ins Land kommen.

    2017 wurden insgesamt 198.317 Asylerstanträge gestellt (entspricht etwa der Zahl der illegal eingereisten Drittstaatenausländer), das entspricht 16.562 im Monat, siehe hier:

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Flyer/flyer-schluesselzahlen-asyl-2017.pdf?__blob=publicationFile

    Wie gesagt, die Aussage von Mayer ist keine Sensation!

    Pardon, schenken Sie noch irgendwelchen Zahlen und Statistiken Glauben, die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in die Welt hinausgeschleudert werden? Hallo! Das ist keine objektive Instanz, es ist Partei, der verlängerte Arm des Systems Merkel. Und das will Deutschland fluten. Da Merkel und ihre Höflinge nachweislich lügen und – wie mehrfach durch ihren Ex-Apportierpinscher De Maizière – wissentlich falsche Zahlen verbreiten, ist nicht zu erwarten, dass das BAMF objektive, abgesicherte Zahlen publiziert. Ziel ist, dass die Umvolkung möglichst unspektakulär durchgezogen wird. Wenn von dort etwas vermeldet wird, muss man davon ausgehen, dass es in Wahrheit wesentlich schlimmer ist. Diese Lügenbande muss weg einschließlich der höheren Beamtenschaft in nachgeordneten Ämtern und Behörden. Man kann denen so viele Lügen nachweisen.

  33. Mayer habe ich vor geraumer Zeit in einer Mail als Mitglied einer kriminellen Vereinigung (CSU) bezeichnet, ich bekam keine Antwort.
    Normalerweise reicht diese böse Anschuldigung für eine Strafanzeige, aber wie alle CSU-ler die ich kontaktiere, weiß er , es stimmt.
    Keinen Staub aufwirbeln, die Devise aller Rechtsbrecher in vermeintlich guter Position.
    Wer hier noch Lorbeeren an diese Partei verteilt, ist unwissend und naiv.

  34. Ha! Einfach nur GEIL!

    Da könnt ihr mal sehen, was für ne Luftnummer bzw. Wahlkampf-Alibifunktion die neue „bayrische Grenzpolizei“ vom Drehhoferli wiedermal darstellt. Abgesehen davon, dass diese vor den bayrischen Landtagswahlen sicher nicht „inbetrieb“ gehen wird, geht der Service der „AIR DBS„* dem Drehhofer am A**** vorbei. Und siehe da, seine Grenzpolizei wird dahingehend fungieren, dass die vom Flughafen MUC aus eingetroffenen Flüchtlinge Lüstlinge illegal in Bayern bleiben dürfen müssen.

    Ein weiterer Garant auf den Weg zum Wahlerfolg der bayrischen AfD.

    Chapeau!

    *“AIR DBS“ = Airline des bundesdeutschen Steuerzahlers

  35. Wer es immer noch nicht geschnallt hat, was hier abläuft, dem ist nicht mehr zu helfen. Es wird Bürgerkrieg geben. Genau das ist der Plan. Deutschland soll und wird (teilweise schon erreicht) unregierbar gemacht. Im Endergebnis wird die EU (Brüssel) in der Not angerufen. Brüssel übernimmt das Ruder, de facto wird die deutsche Regierung entmachtet, weil sie es selber will, sozusagen eine Selbstentmachtung. Damit erlangt Brüssel Land, welches ihr durch die Anrufung der Hilfe übertragen wird. Durch die finanziellen Abhängigkeiten der anderen EU Staaten von Deutschland ist per se die politische und auch finanzielle europäische Union besiegelt. Über Feinheiten kann man sich noch streiten, aber das ist der Plan. Und all die „Idioten“ die im Namen des Humanismus und der Nächstenliebe diese Invasoren unterstützen, unterstützen Brüssel, beseitigen Deutschland.

  36. Istdasdennzuglauben 29. März 2018 at 10:03

    Junge kräftige Neger. Sehen aus wie Soldaten.

    Das SIND Soldaten, es kommen überwiegend nur junge Männer aus Ländern mit archaischen Gebräuchen/Verhaltensweisen.

    Und viele von denen sind Unbeschulbar: Deutschland
    Schulen vor dem Kollaps
    Lehrer verzweifeln an Flüchtlings-Willkommensklassen

    Ein Jahr haben Flüchtlingskinder Zeit, um fit für den deutschen Unterricht zu werden. Doch wie bringt man Jugendliche, die nicht mal Englisch sprechen, zu einem Schulabschluss? Die Lehrer sind überfordert.

    In der Willkommensklasse der Gesamtschule in Berlin-Kreuzberg bleibt zur Kommunikation am Ende oft nur die Körpersprache. Auch untereinander verstehen sich die Schüler nicht, darum verständigen sie sich mit Händen und Füßen und manchmal auch mit Fäusten.

    Melanie L. (Name ist der Redaktion bekannt) ist eine von 1000 Lehrerinnen und Lehrern in Berlin, die eingestellt wurden, um jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen zu unterrichten. Melanie L. hat Politikwissenschaften und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Sie hält es inzwischen für nahezu unmöglich, Schüler mit verschiedenem Bildungsstand zusammen zu unterrichten und in den Regelunterricht zu bringen: „Die Lehrer müssen sich zerreißen“, sagt sie.

    Sie fühlt sich alleingelassen. Weder Sozialpädagogen noch Sonderpädagogen oder ein Übersetzer unterstützen die Lehrerin bei der Arbeit mit den Schülern, dafür ist kein Geld da. Ihr befristeter Vertrag endet in diesem Schuljahr, und sie ist darüber nicht ganz unglücklich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html

    Übrigens: Kommentare lesen lohnt sich. 😉

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/gemeinschaftsschule-bruchwiese-in-saarbruecken-der-brandbrief-schock-a-1183578.html
    Schüler und Eltern bedrohen Lehrer, beschimpfen sie aufs Übelste: An der Gemeinschaftsschule Bruchwiese in Saarbrücken ist Unterricht kaum mehr möglich. Was läuft da schief?
    „Mittlerweile müssen wir bei unseren pädagogischen Maßnahmen immer unseren Eigenschutz im Auge behalten, da wir im Umfeld dieser hoch gewaltbereiten Jugendlichen auch privat leben“, heißt es in einem Brandbrief, den das Kollegium an das Bildungsministerium geschickt hat.
    Die Probleme an der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Bruchwiese sind keine Ausnahme, sondern hier treffen die aktuellen bildungspolitischen Herausforderungen und Versäumnisse der Bundesrepublik aufeinander.
    Die Schule gilt als sogenannte Brennpunktschule. Hier werden viele Schüler mit schwierigen Ausgangsbedingungen unterrichtet: Kinder aus bildungsfernen Familien, Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen, Kinder mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten, Kinder mit Behinderungen, Kinder mit Fluchthintergrund.
    Insgesamt liege der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund bei etwa 86 Prozent, so die Schule in dem Brandbrief.
    Die Lehrer wissen offenbar schon lange nicht mehr, um wen sie sich zuerst kümmern sollen: Um die 67 der 326 Schülerinnen und Schüler, die laut dem Bildungsministerium als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind und erst mal Deutsch lernen und ankommen müssen? Um die 14 Prozent der Schüler, die als Inklusionskinder einen besonderen Förderbedarf haben?
    Eine zentrale Forderung der Schule ist dabei ein Vetorecht bei den Neuzugängen: Zurzeit würden viele Schüler auf die Gemeinschaftsschule abgeschoben, die anderswo gescheitert sind. Ein Blick auf die siebte Klasse zeigt es im Brandbrief deutlich: Binnen einem halben Jahr seien vier Schüler auf die Schule gekommen, die anderswo kurz vor dem Rausschmiss standen oder strafversetzt wurden. Ein gesundes Klassengefüge sei so nicht möglich.

    <<<schöner Artikel und superschönes Ergebnis, nämlich so gut wie nichts passiert! schönes Beispiel aus der Gesellschaft aber "wir schaffen das"?! Nur mit Worten ist es nicht getan … mittlerweile brennt es sehr viel in Deutschaland und kein Politiker kümmert sich wirklich darum … für was haben wir diese Volksvertrter denn gewählt?<<<
    <<<Flüchtlingskinder und Kinder aus der Unterschicht dominieren mittlerweile die Klassen. Und nicht nur im Saarland. Es ist auch ein Vermächtnis von Altbundeskanzler Schröder, der der Auffassung war, die Schüler hätten ein Recht ihre Lehrer/innen auf "Trap" zu bringen. Schröder hat – wie immer nicht nachgedacht – sondern als "Dampf-Plauderer" vom Leder gezogen. Mittlerweile sind mit den Flüchtlingskindern, Schüler/innen dazugekommen, die wie ihre "Unterschichten-Kameraden/innen" wissen, die "Kohle" fließt auch so in die elterliche Kasse. Und mit dem Einsatz oder Androhen von Gewalt käme man weiter, ohne Strafen zu erhalten. Mit pädagogischen Einsatz und Willen ist bei dieser "Unterschicht" Hopfen und Malz verloren. Das Motto "Keine Lust zu gar nichts" lebt und wird gelebt. Nur Berlin und die Landeshauptstädte geht das am A- – – – vorbei. Wie die Opfer von Anschlägen, werden auch Lehrer, Eltern und Schüler, die damit konfrontiert werden, einfach mit platten Sonntagsreden nach Hause geschickt. Und was dabei noch ersichtlich ist, zeigte sich in Berlin, dort arteten die aus, die dieses System missbrauchen.<<<

  37. katharer 29. März 2018 at 10:19
    Fast alle berichten von ihren Azubis und Erfahrungen von Bekannten Firmen folgendes
    Hoher Krankenstand. Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfall bei Arbeiten auf dem Bau
    —-

    Ich habe mal auf einer Anlage wo man Bauschutt etc. entworgt, einen Handwerker/Gutmensch/? gesehen mit 4 Syrern.
    Bauschutt und was man da so hinbringt sollte von einem kleinen Lastenanhænger in die Container gebracht werden, wie jeder es dort halt alleine oder zu zweit eben mal macht.
    Die Syrer sind in den winzigen Anhænger geklettert und haben sich Teile gegenseitig zugereicht und umgelagert. Das ganze im Zeitlupentempo. Es spottet jeder Beschreibung, man muss es gesehen haben um es zu glauben. Die sind nutzloser als nutzlos.

  38. Natürlich könnte man das machen,nach Afrika zu gehen wenn die alle nach Europa gekommen sind.Problem ist nur,dass,wenn die Afrikaner Europa runtergewirtschaftet haben und die Europäer aus Afrika wieder einen prosperierenden Kontinent gemacht haben,die Marodeure wieder zurück wollen zum
    Wohlstand ohne Arbeit.

  39. „Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen.“ – die Idee an sich ist nicht schlecht, aber es wird nicht gehen.

    Die Bürgerkriege, die zum Exodus führen, werden ja von bestimmten Kreisen – will jetzt nicht sagen, wo die sitzen, aber alle dürften das wissen – finanziert, gerade mit dem Ziel, Europa zu fluten.

    Wer dort als Weißer sich niederläßt, dürfte deshalb besonderen Anfeindungen ausgesetzt sein. Keine Rechtssicherheit af Grund und Boden, den er bewirtschaftet …

    Dann schon lieber das russisch besetzte Ostpreußen! Da macht wirtschaften Sinn, da wird mit Sicherheit in den nächsten Jahrzehnten auch keine Moschee entstehen und die Landschaft …

  40. vergessen wird immer, dass von Zypern und Malta die dort gelandeten Flüchtigen direkt nach Deutschland eingeflogen werden OHNE je dort registriert zu werden. Die werden direkt zum Flughafen begleitet und dort in die Flug – Maschinen gesetzt

    Sieht auf dem Bild fast so aus als wäre das eine El Al Maschine ? Fliegen die jetzt die aus Israel ausgewiesenen Neger direkt nach Deutschland ein ?

  41. Das ist ja nichts neues!

    Diese ganze Migrantenflutung besteht nur aus Desinformation, Lügen und
    bewusster Manipulation ……

    Es ist traurig und moralisch verwerflich, dass die Politiker ihr eigenes Volk hintergehen
    und betrügen, und nicht mit offenen Karten spielen.

    Es ist offensichtlich was in unserem Land geschieht, obwohl unser Loser-Politiker meinen,
    ihre Bevölkerung für dumm verkaufen zu müssen.

    Die Folge von allem:

    A f D
    Die Einzige Alternative für Deutschland:

    Damit Deutschland wieder zu Demokratischen Verhältnisse gelangt,
    und Politik für das eigene Volk gemacht wird,
    da wir von den Kartell-Parteien n i c h t s mehr erwarten können.

  42. @ nairobi2020 29. März 2018 at 10:52

    MIT MALTA hat es Buntespastor Gauck, Ende Apr. 2015, klargemacht:
    „Brauchen wir nicht viele von diesen Menschen,
    obwohl sie nach unserem Grundgesetz nicht asylberechtigt sind?
    So, und ich glaube, viele brauchen wir!“
    https://www.youtube.com/watch?v=bDeAjfcqvWo
    (Gesamtlänge rd. 1 Min.)

  43. Dabei ist die Lösung sooooooo einfach: Komplette Umstellung auf Sachleistung, und der ganze Spuk ist vorbei.

  44. War gestern im südlichen Münchner Umland unterwegs… und mich noch drüber gewundert, wieviele Schwarze überall sind… Es wird immer dunkler allerorts… Eine Negerin stach mir besonders ins Auge: drei Kinder an der Hand, zwei im Kinderwagen und der weitere Braten war im Ofen… Was ich auch zunehmend beobachte sind die vielen weiß-schwarzen, weiß-braunen Anpassungen… Verwunderlich, dass sich so viele Blondinen mit Männern dieser anderen Kulturen einlassen wollen… Bitte Mädeln, hinterher nicht jammern, wenn’s bei der ein oder anderen bitter endet!

  45. Ich bin erschüttert wie sich dieses Land in den letzten drei Jahren verändert hat. Bei uns in Würzburg wird es auch zunehmend schwarz. Waren es am Anfang noch überwiegend Syrer und Afghanen sind es jetzt überdurchschnittlich viele Schwarzafrikaner, die man in der Stadt sieht. Und man kriegt auch nicht mit, wie und woher sie einreisen. Sie sind einfach plötzlich da. Und es werden von Tag zu Tag mehr.
    Ich denke auch, das der Zug schon längst abgefahren ist. Denn die Goldstücke werden zu 99% hier bleiben. Wer sich so wie ich mit diesem Zustand nicht abfinden kann, muss auswandern. Man muss kein Prophet sein um zu wissen, wie es hier in 20 Jahren aussehen wird.

  46. nairobi2020 29. März 2018 at 10:52
    Die werden direkt zum Flughafen begleitet und dort in die Flug – Maschinen gesetzt .Sieht auf dem Bild fast so aus als wäre das eine El Al Maschine ? Fliegen die jetzt die aus Israel ausgewiesenen Neger direkt nach Deutschland ein ?
    _____________

    Würde mich nicht wun dern. Das Maasmännchen war doch vor ein paar Tagen in Israel und hat sich dort am Boden wie ein Wurm gewunden, hat die tausenfache Schuld der Deutschen mehrfach ausgestoßen .
    Wie ich die ausgefuxten Juden kenne, haben die sofort dem Maas die Chance gegeben, seine ungeheure Nazi-Schuld durch die Übernahme von mehreren zehntausend israelischen Neechern abzutragen.

    Deswegen kommen jetzt auch schon an die 30% der Illegalen mit dem Flugzeug, mit steigender Tendenz .

    Also: Wenn nicht bald ein echtes Wunder oder ein riesen Knall hierzulande passiert, ist dieses Land voller Gutmenschen-Spinner erledigt und diese Irren , die das herbeigeführt haben , bejubeln das auch noch.

  47. Diese Zahlen sind schon lange bekannt, deshalb wundert es mich, daß die Reporterin „verdutzt“ nachfragt.

    Ein hoher Beamter der Bundespolizei sprach von 500-800 illegalen Personen aus der Dritten Welt, die täglich aufgegriffen würden. Der Großteil von ihnen spreche, nach dem man sie aufgegriffen haben, das Zauberwort „Asyl“ aus, – danach haben sie gewonnen und erhalten anschließend für den Rest ihres Lebens auf Kosten des Steuer und Abgabenzahlers kostenlos Wohnung – Essen – Gesundheitsbetreuung und und und. Sehr viele von Ihnen werden, auf welche Weise auch immer, ihre Familienangehörigen nachholen.
    Wieviele dazu kommen, die illegal die Grenze nach Deutschland überqueren und nicht aufgegriffen werden, wissen wir nicht. Sicher aber können wir annehmen, daß alleine durch die Illegale Migration mindestens 200.000 Zuwanderer jährlich nach Deutschland kommen. Rechnen wir nochmal die gesteuerte Migration dazu, kommen wir sicher auf etwa eine halbe Million Zuwanderer. Dazu muß man noch die Geburtenrate der Migranten, die schon hier sind, dazu addieren.
    Definitiv bekommen wir Jahr für Jahr eine Anzahl von Migranten aus der Dritten Welt, die der Einwohnerzahl Stuttgarts oder Frankfurt entspricht, von welchen wohl die allermeisten bis an ihr Lebensende alimentiert werden müssen wenn sie im Land bleiben werden, wovon wir auch hier ausgehen müssen. Deshalb sollten wir auch davon ausgehen, daß unsere Sozial und Gesundheitssysteme in spätestens 10 Jahren kollabieren werden.
    Davon wird vor allem die einheimische Bevölkerung betroffen sein. Die „Neubürger“, welche weder sozial und kulturell mit Deutschland verwurzelt sind, werden sich auf ihre Art und Weise zu helfen wissen. Sie wissen, daß sie nicht mehr abgeschoben werden können, was immer sie auch anstellen!

  48. „Neuer Flüchtlings-Tsunami: Zu Land, zu Wasser, nun auch per Flugzeug“
    ———————

    Luftlandetruppen zur Ausrottung der Deutschen!

  49. Nicht selten werden Informationen, die eigentlich das Zeug dazu hätten, einzuschlagen wie eine Bombe, von den Mainstream Medien nur beiläufig behandelt, wenn überhaupt. In der Tat ist die Gewichtung einer Nachricht eines der Hauptmanipulationsmittel dieser Gilde.

    Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis.

    Tatsächlich kann man sogar als Faustregel davon ausgehen, dass ALLES, was von enormer Bedeutung ist, beiläufig behandelt wird – wenn es denn überhaupt berichtet wird, vieles erfahren wir schlichtweg gar nicht, und ich meine damit wirklich GAR NICHT, also auch nicht in alternativen Medien. Aber es ist natürlich nicht besonders sinnvoll, sich darüber zu unterhalten, was man gar nicht weiß 😉

    Aber wie im Artikel erwähnt, werden schon ab und zu Meldungen gebracht, die Sprengkraft haben – aber tatsächlich immer beiläufig, zuweilen in Nebensätzen versteckt.

    Umgekehrt kann man sagen: Alles, was Schlagzeilen macht und groß in den Medien berichtet wird, kann man im Grunde ignorieren. Im besten Fall ist es unnötiges Blabla, in vielen Fällen aber Propanda und häufig auch schlichtweg erfundene Inszenierungen (gut erkennbares Beispiel: 100.000-Euro-Funde von Asylanten, aber das ist garantiert nicht das einzige!). Oftmals wird auch noch betont, wie wichtig etwas ist, z.B. mit Formuliereungen wie „Ganz Deutschland redet über…“ oder „hat einen Aufschrei verursacht“ – solche Ergänzungen sind ein fast untrügliches Anzeichen dafür, dass etwas mit der Brechstange unter die Leute gebracht werden soll.

    Man kann durchaus auch Schlagzeilen lesen, sollte es aber nie mit der Fragestellung tun „Was ist wichtig?“ oder auch nur „Was ist passiert?“ sondern mit der Fragestellung „Was wollen sie damit erreichen, dass sie das schreiben bzw. so laut in den Vordergrund rücken?“. Das heißt im Grunde, MSM nicht zur Informationsgewinnung nutzen, sondern zu autodidaktischen Bildung über Manipulationsabsichten und -techniken.

    Wer die MSM zur Informationsgewinnung nutzen möchte, muss sehr akribisch Wort für Wort lesen und wird dann wirklich zuweilen fündig. Es gleicht allerdings dem Tauchen nach Perlen in einer Jauchegrube. Aber gerade dafür sind Medien wie PI von unschätzbarem Wert. Sie picken diese Dinge raus und stellen sie in den Vordergrund.

    Dass die Masseninvasion unvermindert weiterläuft, habe ich zu keinem Zeitpunkt bezweifelt. Es ist aber praktischer, wenn man eine nachweisbare Politikeraussage dafür hat, weil viele Leute das sonst nicht glauben.

  50. @omega
    es sind keine mak(z)edonier! das sind bulgaren, serben, türken, albaner und zigeuner. denen ist im wahrsten sinne des wortes ins hirn geschissen worden. tito und die russen haben durch diesen namen auf griechische gebiete spekuliert damals. jetzt hat soros und die amerikaner das ganze übernommen…ich glaube dort ist die größte militär-basis der amerikaner in europa oder zumindest in der region da unten. ein vasallenstaat mit einer marionetten regierung wie hier in deutschland. hier ob des österreichers, adorno, horkheimer und mabuse haben gute arbeit geleistet, wir leben in eine ära wo die frankfurter schule herrscht. wenn ich hier die apathie gegenüber der abgestochenen, vergewaltigten sehe erinnere ich mich an die szene wo die elois (h.g. wells zeitmaschine) regungslos ohne jegliche empathie das ertrinken einer ihrer leute zusehen. dort ( teil ex-yougoslaviens) weil man das auseinander brechen vermeiden will.

  51. …vieles erfahren wir schlichtweg gar nicht, und ich meine damit wirklich GAR NICHT, also auch nicht in alternativen Medien.

    Zum Beweis, dass ich mir das nicht einfach nur ausdenke, ein Beispiel:

    Im Sommer 2014 wurde in den Nachrichten während der Halbzeitpause bei der Fußball-WM berichtet, dass eine Terrororganistion namens Isis große Teile des Irak beherrscht. Isis? Noch nie gehört! Das ist doch eine altägyptische Göttin, wieso nennen sich Moslems so? Heißen die Moslemterroristen nicht Al Kaida?

    Gut, inzwischen wissen wir, was das ist (naja, vielleicht wissen wir das, vielleicht auch nicht), und es wurde bald danach in IS umbenannt. Al Kaida ist out, die machen komischerweise gar nichts mehr. „Aus Raider wird jetzt Twix“ -ich glaube, man nennt das Rebranding, wobei sich natürlich die Frage stellt, warum sie das tun. Aber das ist gar nicht der Punkt.

    Der Punkt ist: Da dachten wir, die Amis sind im Irak, und da konnte also eine Terrororganisation rund ein Drittel des Irak einnehmen und keiner hat’s gemerkt. Das geht ja nicht in einem Tag und auch nicht mit Wattebäuschchen-Werfen. Wir haben bis zu diesem Tag NICHTS über so einen ungeheuerlichen Vorgang erfahren. Und das ging nicht nur mir so, weil ich keine Nachrichten sehe, das ging nicht nur uns Deutschen so, der Amerikaner Greg Johnson schreibt am 2. Juli 2014 (übersetzt):

    Nicht einmal in meinen zynischsten Träumen hätte ich erwartet, aufzuwachen und zu erfahren, dass ein Drittel des Irak in den Händen eines Al Kaida-Ablegers ist – und dass jeder Freund der USA in dieser Region eine Kugel im Kopf oder gar keinen Kopf mehr hat – und dass das alles das Werk einer riesigen, gut organisierten und finanziell gut ausgestatteten Organisation war, von der ich und der Großteil vom Rest der Welt acht Stunden zuvor noch niemals gehört hatten.

    Da wird auf unangenehme Weise klar, wie sehr wir von den Medien abhängen und es stellt sich schon die Frage: Was wissen wir noch alles nicht?

  52. Mich macht das alles nur noch psychisch völlig fertig, und ich glaube nicht nur mich!
    Und man kann nix dagegen tun als die AfD zu wählen oder auf Demos zu rennen…
    Können wir denn nix gegen diese Verbrecher in Berin machen???

  53. Für Meggie 29. März 2018 at 09:37
    Während bei der UN und der EU von Replacement Migration, Resettlement und Relocation gesprochen wird, gibt es fürs Volk eher Teddybärgeschichten und Hinweis auf mögliche Verwerfungen ala Yascha Mounk.
    Was stimmt den jetzt?
    Kirchweger welche angeblich die Lügen satt hat, hielt am 23 März einen Vortrag, dass die nächste geplante Masseneinwanderung im Juni starten soll:
    https://www.wochenblick.at/eu-expertin-ab-juni-2018-beginnt-die-naechste-massen-einwanderung/
    Infos bezüglich dem Vortrag in Linz habe ich nicht gefunden?

    Ich war anwesend. Die Veranstaltung wurde von wochenblick.at durchgeführt und nur dort beworben. Eintritt nur 12 Euro. Anbei Link zur Veranstaltung:

    https://www.wochenblick.at/wochenblick-veranstaltung-war-wieder-ein-mega-erfolg/

    Die Linzer Redoutensäle platzen aus allen Nähten: Über 250 Gäste haben sich um Plätze beim „Wochenblick“-Diskussionsabend „Europa – Zur Selbstzerstörung verpflichtet?“ gedrängt.

    Islamgefahr
    Nach dem EU-Abgeordneten kam als nächste Politik-Insiderin die Außenpolitik-Koryphäe des „Wochenblicks“ zu Wort. Kornelia Kirchweger sprach von den Gefahren einer erneuten Masseneinwanderung von Wirtschaftsmigranten aus zumeist tief islamisch geprägten Regionen.
    Gefährlich seien vor allem jene, die radikale Ansichten des Islam vertreten, die den freiheitlichen Grundwerten unserer westlichen Welt nicht zustimmen und versuchen, ihre archaische Lebensweise hier zu etablieren und anderen aufzuzwingen. „Unsere Zivilgesellschaft muss endlich aufwachen und sagen, dass wir uns von einem radikalen Islam nicht unterdrücken lassen werden.“

    Dr. Tassilo Wallentin hat ebenfalls eine sehr gute Rede gehalten sowie Harald Vilimsky/FPÖ. Den meisten Applaus gab es allerdings für Frau Kirchweger, die sehr emotional „aus dem Herzen“ gesprochen hat. Sie berichtete u.a. über die eklatanten Verhältnisse in österreichischen Krankenhäusern (Vater einer MS-kranken Tochter muss wegen vollverschleierter Muslima das Krankenzimmer verlassen und wird von Security (!!) abgeführt). Das war hier ein Riesen-Wirbel, worüber auch die Kronenzeitung berichtet hat. Sie hat Telefonkontakt zum Vater und unterstützt seine Beschwerde gegenüber der Klinik.

  54. Eigentlich wollte ich mich auf Ostern einstimmen und mal ein paar Tage ohne verlogener Politik auskommen. Es gelingt nicht. Jetzt werden „Wirtschaftsflüchtlinge“ sogar per Flugzeug eingeflogen!!! Es ist der Wahnsinn !!! Derzeit täglich etwa 500 illegale Migranten pro Tag!!! 🙁 bin sauer! Die Taktik: Die islamischen Horden aus Nordafrika fallen jetzt buchstäblich vom Himmel. Plötzlich sind sie da.

  55. PS: Und das alles mit freundlicher Unterstützung mit CSU Horst Seehofer!!!
    Frohe Ostern!

  56. Man muß die Fluchtursachen bekämpfen. Darum sollte man alle Angehörige des Islam auf den Mars schießen. Wir schaffen das.

  57. Irre ich mich jetzt wirklich total? Früher war doch immer davon die Rede, dass die Weltbevölkerung zu schnell und unkontrolliert wächst. Und die Erde sie bald nicht mehr ernähren könne? Und der vorhandene Platz und die Ressourcen optimal genutzt werden sollten? Und nicht alle auf einen Fleck?

    Oder war ich einfach nur zu besoffen?

  58. Seit ca. 2 Monaten gibt es bei uns in der Gegend jede Nacht so ein merkwürdiges, tiefes Brummen zu hören. M.M.n. Militärflugzeuge. Was die wohl an Bord haben? Also Erdbeerkisten sicherlich nicht. Geschenkte Menschen? Würde mich nicht wundern…

  59. Wer dafür noch brav arbeiten und zahlen will – nur zu!

    Ich bin ausgestiegen und genieße jetzt den vorgezogenen Ruhestand. Wenn meine Generation erst einmal komplett den Hammer aus der Hand gelegt hat, bricht der Sauladen ohnehin zusammen.

    Daher lieber vorher noch kassyren, solange noch ein paar Kröten im Topf sind.

  60. Das Flugzeug oben ist übrigens definitiv KEINE El-Al-Maschine. Ich tippe auf Iraqi Airways. Wer kann das bestätigen/widerlegen?

  61. Da die Goldstücke ins „richtige Deutschland“, also in den Westen wollen und ihnen deutsche Gesetze und Vorschriften vollkommen „schnuppe“ sind, geht es im Osten langfristig vor allem darum, Stützpunkte für Stütze (Wohnungen) einzurichten, um eine zweite, dritte, x-te Anlaufstelle für Auszahlungen unter verschiedenen Idenditäten vorzuhalten. Bis sie im Westen einen guten Unterschlupf gefunden haben, machen viele im Osten, dem falschen Deutschland, aggressive Randale, z.B. mit vergewaltigten Frauen, geschlagenen Bürgern, Brand- und anderen Schäden in den Unterkünften.

  62. Davon dürfte kein einziger Asylantrag auch bloss angenommen werden. Geschweige denn, dass diese Typen auch nur das Flugplatzgebäude verlassen dürften. Asyl gilt nur für politisch Verfolgte. Kein Mensch kommt in irgendeinem Land der Erde ohne Feststellung der Personalien auch nur in den Abflugbereich eines Flugplatzes.
    Und dann würde er sofort einkassiert. Vermutlich bereits bei Buchung des Flugs. Gesetzt den Fall er wär z.B. aus Griechenland, dann hat er das Land, das ihn politisch verfolgt bereuts verlassen und befindet sich in Sicherheit, zusätzlich in nem Land der EU. Schon in den 60ern hatte man keine Chance als anerkannter Staatsfeind das Land per Flieger oder über ne offizielle Grenze zu verlassen

    Freiheit1821 29. März 2018 at 09:19; Da wirds, wenn die Weissen enteignet werden sollen, dann ja bald einen deutlichen Mangel an Diamanten und Gold geben. Also sollte man vielleicht in diese beiden Luxusartikel investieren.

    Andreas Werner 29. März 2018 at 09:22; Die Abschiebeflüge sind doch ohnehin schon auf einem fast nicht mehr leistbaren Niveau. Welt hat gestern geschrieben, dass seit 01.17 die gewaltige Anzahl von 11 Flügen gestartet wurde, damit wurde die gigantische Anzahl von 188 Leuten rausgebracht. Wobei diese Zahl auch recht unglaubwürdig ist. 3 der 11 Flüge enthielten jeweils 18, 9 und 14 Stück. Sollte die Anzahl stimmen, müssten jeweils 17, mit der einen Ausnahme 18 weggebracht werden. Bei 3 Flügen fehlen jedoch bereits 11 Stück. Das wird bei den restlichen 8 Flügen ebenfalls so sein. Selbst wenn man den Extremfall mit 18Stück annimmt, dann hat der Flieger das europäische Gebiet noch nicht verlassen, schon ist die Anzahl der Asylbetrüger (wenn man von lediglich 1000/Tag ausgeht, was ich für zu gering halte) in Deutschland bereits höher wie unmittelbar vor dem Start. Nach nem Drittel der Zeit, die für einen Flug nach Affgarnixstan gebraucht wird, ist die Gesamtanzahl aller in 14Monaten abgeschobenen bereits neu gekommen.
    Übrigens 2015 kamen 7,3Mio.

    Patriot2016 29. März 2018 at 09:37; Steht heute in der Printausgabe. Leider ist mir zur Zeit kein GratisOCH bekannt, der die jeweils aktuelle Ausgabe anbietet. Darum vom Artikel aus abgeschrieben.
    „Jeder soll sehen, was unserer Tochter angetan wurde“

    Von MIRKO VOLTMER
    Hannover

    Sensoren überwachen die Körperfunktionen, Schläuche versorgen Vivien K. (24).
    Die junge Frau liegt auf der Intensivstation – sie wurde Opfer eines Messerstechers
    nach einem Streit im Supermarkt (BILD berichtete).
    „Wir wünschen uns nichts sehnlicher, als dass unsere Tochter wieder
    gesund wird. Aber jeder soll auch sehen, was ihr widerfahren ist“,
    so Viviens Eltern. Ärzte mussten ihre Milz entfernen und einen Teil
    der Bauchspeicheldrüse. Zwei Rippen sind gebrochen verursacht durch
    die Wucht des Messerstiches. Vier Tage nach dem Messerangriff ist sie aus dem
    künstlichen Koma aufgewacht.
    RÜCKBLICK: Samstag kaufte sie mit ihrem Freund Domenic K.(25) in Burgwedel
    (Niedersachsen) in einem Supermarkt ein, traf dort auf zwei Cousins (13,14),
    die sich gerauft haben sollen.
    Vivien, die selbst Verkäuferin ist, bat sie aufzuhören.
    Draußen begegnete das Paar den Jungs mit einem Bruder (17) wieder.
    Mit einem Klappmesser soll dieser Vivien in den Bauch gestochen haben.
    Domenic: „Ich danke Gott, dass Vivien noch lebt.
    Ärzte sagten, zwei Zentimeter entschieden über Leben und Tod.“
    Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft, schweigt.
    Er kam 2013 als syrischer Flüchtling nach Deutschland.
    Dem Tatverdächtigen wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.
    Laut einem Verwandten soll Domenic vor dem Angriff eines der
    Kinder am Ohr gezogen haben.
    Opfer-Anwalt Björn Nordmann: „Nach meiner vorläufigen Einschätzung
    des Sachverhalts handelt es um eine versuchte Tötung.
    Der mutmaßliche Täter hat den Tod meiner Mandantin billigend in Kauf
    genommen, als er brutal auf sie einstach.“
    Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft: „Wir stehen
    am Anfang der Ermittlung, müssen noch Zeugen befragen.
    Vielleicht bewerten wir den Fall dann neu.“

    Jackson 29. März 2018 at 09:44; Natürlich, weil das unfähige BAMF schon jemals realistische ZAhlen genannt hat. Kein Wunder, wenn man den Chef der unfähigsten Behörde Europas zusätzlich zum Chef des Asylbetrügeramts macht. Mittlerweile ist zwar jemand anders dran, der, die, das aber auch nicht besser ist.

    Drohnenpilot 29. März 2018 at 10:02; Putschversuch klar doch, die Erde ist eine Scheibe und Schweine können fliegen. Das war lediglich ne PR-Aktion um Erdos Kritiker alle abzuservieren.

    fiskegrateng 29. März 2018 at 10:21; Schön wärs ja, bloss wieviele Deutsche brauchst du, um auch bloss einen lumperten Asylbetrüger durchzufüttern. Durchschnittskosten 30.000€pA. sind 2.500€/Monat.
    Die gesamten Steuereinnahmen über alle Steuerarten hinweg sollen rund 700.Mrd sein. Heisst dass insgesamt maximal 23,3… Mio AB durchgefüttert werden könnten, wenn man davon ausgeht, dass niemand mehr weder Kindergeld, H4 noch Sold, Gehalt usw bekommt. Da das aber auch von irgendjemand aufgebracht werden muss, ist schon lange vorher Schluss mit lustig. Ach ja, heute stand in der Bild, dass noch nie so viele H4 Bezieher gesperrt wurden und ab nächstem Monat eine Menge Medikamente, die bisher ohne Zuzahlung waren, zukünftig von den Patienten mitbezahlt werden müssen. Also von wegen kost ja nix, zahlt alles der Staat.

    Hammelpilaw 29. März 2018 at 13:19; Da gabs mindestens schon einen Artikel drüber.

  63. Ups,- das sollten die Wähler doch gar nicht wissen !
    Realistische Tsunami-Zahlen wären demnach pro JAHR :
    200.000 oder MEHR Flüchtilanten (Migranten)
    1. zu Land, 2. zu Wasser und 3. per Flugzeug = !! 600.000 oder MEHR !!
    Haben wir schon die Einwohnerzahl einer Großstadt
    Alle rein in.s gelobte Land Germony!
    Wir schaffen das !

  64. Die Idee ist nicht übel, nur: aus Südafrika werden gerade die Weißen verjagt bzw. man ermordet sie auch gerne. Und in Rhodesien (Simbabwe) hat man mit den weißen Siedlern das gleiche gemacht und Simbabwe ist heute dort, wo es früher war, nämlich am A****.
    Was impliziert das wohl? Ich würde sagen, die Weißen sind zu tolerant. Grenzen zu, Afrikaner wieder auf den eigenen Kontinent.
    Mit archaischen Denkweisen – moslemisch oder afrikanisch stammesgeprägt – werden wir nie zurechtkommen. Hier wurde öfter Albert Schweitzer zitiert. Vielleicht hat jemand das Zitat noch und setzt es rein. Es sind einige klare Worte, die jemand, der es aus eigener Erfahrung wissen muss, vor ca. 60 Jahren mal äußerte.

  65. Es ist wirklich allerhöchste Zeit für einen Plan B oder C. Der geordnete Abzug scheint zumindest für mich nicht mehr möglich. Jetzt alles zu Geld machen was geht und dann schnellstmöglich raus aus dieser elenden Islamistenkloake. Wenn man auf dem Kontinent bleiben will, kommt eigentlich nur noch die Schweiz, Island oder Osteuropa in Frage. Idealerweise nicht an Deutschland grenzend, denn ich glaube, wenn hier alles abgegrast ist, werden die Heuschrecken gemäß ihrer Natur weiter ziehen.

  66. @ Haremhab 29. März 2018 at 11:56

    Bundeskanzlerin Angela Merkel verstärkt ihr Sprecher-Team mit FOCUS-Online-Chefkorrespondentin Martina Fietz

    https://www.focus.de/politik/deutschland/martina-fietz-bundeskanzlerin-angela-merkel-verstaerkt-ihr-sprecher-team-mit-focus-online-chefkorrespondentin_id_8689024.html

    Na, das passt ja – nein, diplomatische Ausdrucksweise ist mir in diesem Fall wirklich nicht möglich! – wie Scheiße in den Nachttopf. Diese Fietz hat mich im FOCUS mit ihren Merkel-Schleim-Artikel immer so angewidert. Jetzt ist dieses Stück Schmierseife am Ziel seiner Träume.

  67. Auf das Land bzw. den Boden kommt es den aus ihrer Heimat abhauenden Afrikanern nicht an (denn in Afrika, fast 85mal so groß wie das dichtbesiedelte Deutschland, gibt es Land im Überfluss), sondern auf die Vollversorgung durch die Europäer und vor allem die Deutschen.

    Ließe man die afrikanischen Flutlinge also mit den linken Deutschen in Deutschland alleine zurück, würden sie so schnell als möglich versuchen, zurück in ihre dann von den Weißen zivilisierten und wohlhabenden Heimatländer zu kommen.

    Wie hoffnungslos die Lage in Afrika wegen des unaufhaltsamen und verheerenden Bevölkerungswachstums dank idiotischem Kinderkult ist, zeigen die folgenden Statistiken (nur eine kleine Auswahl; in allen afrikanischen Ländern ist die Situation ähnlich):

    Nigeria
    http://cs.mcgill.ca/~rwest/wikispeedia/wpcd/images/39/3904.png.htm
    „The population of Nigeria is expected to reach 356 million by 2050 and 602 million by 2100 …“ (zum Vergleich: Die EU hat 510 Mio. Einwohner)

    Jemen
    https://en.wikipedia.org/wiki/File:Yemen-demography.png

    Sudan
    http://cs.mcgill.ca/~rwest/wikispeedia/wpcd/images/39/3916.png.htm

    Ghana
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bev%C3%B6lkerung_Ghanas#/media/File:Ghana-demography.svg

    Ägypten
    https://en.wikipedia.org/wiki/File:Egypt_demography.png

    Niger
    http://cs.mcgill.ca/~rwest/wikispeedia/wpcd/images/39/3900.png.htm

    Uganda
    https://en.wikipedia.org/wiki/File:Uganda-demography.png

    Kamerun
    https://en.wikipedia.org/wiki/Demographics_of_Cameroon#/media/File:Cameroon-demography.png

    Überall schießen die Wachstumskurven also steil und ohne jede positive Tendenzwende nach oben, und bis spätestens 2060 dürfte sich die Bevölkerung ganz Afrikas von heute ca. 1200 auf 2400 Millionen verdoppelt haben.

    In Europa sollte man deshalb auf offizieller Seite endlich anfangen, sich über Maßnahmen gegen eine unkontrollierte Masseneinwanderung in den nächsten Jahrzehnten ernsthaft Gedanken zu machen, denn sonst geht unser Kontinent ein für alle Mal unter und wird zu „Eurafrika“.

    Etwas über Afrikas wahre Dimensionen im Vergleich zum Rest der Welt ist hier zu finden: http://www.thetruesize.com Dabei wird die starke Verzerrung in der sogenannten Mercator-Projektion (https://de.wikipedia.org/wiki/Mercator-Projektion) korrigiert. Am deutlichsten ist sie zu erkennen, wenn man das scheinbar riesige Grönland in die Mitte Afrikas verschiebt.

  68. Holzwurm 29. März 2018 at 12:48

    Mich macht das alles nur noch psychisch völlig fertig, und ich glaube nicht nur mich!
    Und man kann nix dagegen tun als die AfD zu wählen oder auf Demos zu rennen…
    Können wir denn nix gegen diese Verbrecher in Berin machen???“
    ——————————————————————————————————-
    Das ist schon sehr viel was sie tun.
    Treten Sie noch in die AFD ein, und vernetzen sie sich.
    Mehr können wir im Moment nicht tun.
    „Wir müssen kaputtmachen, was uns kaputt macht!“

  69. Haha ja der Inhalt des letzten Absatz ist mir auch schon mal durch den Kopf gegangen. Da würde der gesamte Kontinent in nullkommanix so dermaßen auf Vordermann gebracht.

  70. Da 87% der deutschen Bevölkerung die Umvolkungsmaßnahmen Freude schreiend begrüßen, habe ich wenig Hoffnung, daß wir uns bald unser Land zurückholen. Plan B ist dann, sich selbst der Nächste zu sein und einen Ort auf der Welt zu finden, wo man vor täglichen Messer- und Ficki-Ficki Bereicherungen sicher ist. Selbst in vielen muslimischen Ländern ist es mittlerweile sicherer als hier, denn dort nimmt man grundsätzich keine „Fachkräfte“ auf, und man hat noch Angst vor der Polizei.

  71. 19.02.1990
    „Wieso kommen die noch?“
    In Westdeutschland kocht Haß auf die DDR-Übersiedler hoch. Die Staatenwechsler werden zunehmend als Konkurrenten auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt betrachtet. Vor allem in den Fluren der westdeutschen Sozialämter entlädt sich der Zorn auf die Zuzügler. Ein Beamter: „Wir sind froh, wenn das Mobiliar heil bleibt.“
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507374.html

    Ja liebe Wessis, gegen Ostdeutsche war leicht Hetzen (ich bin Zeuge) aber gegen Ausländer habt ihr Schiss ohne Ende. Ihr ödet mich an.

  72. @Wuehlmaus @ Haremhab 14:26
    Es ist überraschend und auch wieder nicht. Als Geladene im Presseclub schleimte sie vor Jahren bereits von „der Kanzlerin“, als spräche sie von „Ihrer Durchlaucht“.

    Steffen Seibert hatte sich ausbedungen, dass er nach seiner Kanzlersprecherei einen Job beim ÖRR in höherer Position erhält. Wie geht das, wer darf das bestimmen?
    Hat nichts mit M. Fietz zu tun, die muss dann sehen ob es noch irgenwo einen Job für sie gibt in Paraguay oder so.

  73. @ Wuehlmaus 29. März 2018 at 14:26

    @ Haremhab 29. März 2018 at 11:56

    Bundeskanzlerin Angela Merkel verstärkt ihr Sprecher-Team mit FOCUS-Online-Chefkorrespondentin Martina Fietz

    https://www.focus.de/politik/deutschland/martina-fietz-bundeskanzlerin-angela-merkel-verstaerkt-ihr-sprecher-team-mit-focus-online-chefkorrespondentin_id_8689024.html

    Na, das passt ja – nein, diplomatische Ausdrucksweise ist mir in diesem Fall wirklich nicht möglich! – wie Scheiße in den Nachttopf. Diese Fietz hat mich im FOCUS mit ihren Merkel-Schleim-Artikel immer so angewidert. Jetzt ist dieses Stück Schmierseife am Ziel seiner Träume.

    ************************

    Charakterlose Anbiederung zahlt sich im Merkel-Regime also offensichtlich aus.

    Vermutlich spekuliert auch der ganz besonders schmierige Georg Blume vom Spiegel auf ein Pöstchen in der Politik (http://www.pi-news.net/2018/03/spiegel-islamterror-macht-frankreichs-demokratie-reifer/)

  74. Wenn die Europäer nach Afrika auswandern, wird es dort in ca. 50 Jahren ganz anders aussehen. Wie in den Kolonien vor 80 Jahren. Da, wo die Kolonisten aus Europa vertrieben wurden, so es kurze Zeit später wieder aus wie ein Schweinestall. Die Neger hätten in kurzer Zeit Europa ruiniert und werden dann in 100 Jahren wieder nach Afrika flüchten. Es liegt nicht an den armen Leuten, sondern an dem Charakter und dem IQ von diesem Buschvolk. Meine Urenkel werden es erleben, es sei denn, wir ergreifen die Initiative und jagen diese „Menschen“ dahin zurück, wo sie herkommen.

  75. Aufgrund der extremen, psychischen Belastungen, durch die massiven täglichen Übergriffe mit Körperverletzungen, Vergewaltigungen, Messerattacken/-Morde inkl. Raub…, auf die Deutsche Bevölkerung durch Flüchtlingssimulanten, kann ein Volk kollektiv traumatisiert und krank werden – die Grippe soll ja momentan auch massiv grassieren!

    GENERALSTREIK 3. bis 7. April 2018
    https://www.youtube.com/watch?v=xJnfupRaAds

  76. Wegen der extremen, psychischen Belastungen, durch die massiven täglichen Übergriffe mit Körperverletzungen, Vergewaltigungen, Messerattacken/-Morde inkl. Raub…, auf die Deutsche Bevölkerung durch Flüchtlingssimulanten, kann ein Volk kollektiv traumatisiert und krank werden – die Grippe soll ja momentan auch massiv grassieren!

    GENERALSTREIK 3. bis 7. April 2018
    https://www.youtube.com/watch?v=xJnfupRaAds

  77. Da „unsere Polizei“ keinen Putsch gegen das MerKILL-Unrechtsregime unternommen hat, um Schaden vom Deutschen Volke abzuwenden, hat diese ebenfalls ihren Amtseid verletzt – und es klebt somit täglich mehr Blut, an den Händen jedes einzelnen Beamten!

  78. …alter Hut, seit länger bekannt!!!

    Mo, 22. Januar 2018
    Aussage eines Polizeiführer der Bundespolizei: „Die triste Realität sieht so aus, dass die Bundespolizei nur an der 817 Kilometer langen Grenze zu Österreich als einziger der insgesamt neun deutschen Landgrenzen regelmäßige Kontrollen durchführen darf. Dazu gibt es Überprüfungen an drei Autobahnübergängen und weitere stichprobenartige Kontrollen von mutmaßlichen Schleuserfahrzeugen an einzelnen weiteren, wechselnden Punkten in einem Bereich bis zu 30 Kilometer landeinwärts der deutschen Grenze. De facto ist diese Grenze trotz unserer Präsenz völlig offen“. 500 bis 800 illegale Zuwanderer würden dort Tag für Tag dennoch von den Bundespolizisten aufgegriffen. 80 Prozent von ihnen behaupteten, keinerlei Pässe oder andere Identitätsnachweise bei sich zu haben. „Aber sobald sie das Zauberwort Asyl sagen, dürfen wir sie auf Weisung des Bundesinnenministers nicht zurückweisen, obwohl die deutschen Gesetze das verlangen“, berichtet der Beamte frustriert. 500-800 illegale Zuwanderer (und das sind nur die von der Polizei unmittelbar im Grenzbereich aufgegriffenen) täglich alleine an der Grenze zu Österreich!

  79. GuenterNetzhaar 29. März 2018 at 15:00

    Die Deutschen protestieren nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  80. Zukunft ungewiss, das wird ja immer besser.

    Meine Schwester in München, 76 Jahre alt, muss gelegentlich zum behandelten Arzt gehen. Seit kurzem erlebt sie immer wieder dass sie nie zum angebotenen Termin an die Reihe kommt. Grund es kommen ständig Flüchtlinge 2 bis 3 in Begleitung eines Betreuers/Übersetzer die sofort zum Arzt eingelassen werden.
    Letzes mal wurde sie für 10:45 bestellt ist aber erst um 13:15 aufgerufen.
    Da haben wir den Beweis, Deutsche sind Menschen der II. Klasse geworden!!!

  81. „DER ALTE Rautenschreck 29. März 2018 at 14:47

    19.02.1990
    In Westdeutschland kocht Haß auf die DDR-Übersiedler hoch.
    Ja liebe Wessis, gegen Ostdeutsche war leicht Hetzen (ich bin Zeuge) aber gegen Ausländer habt ihr Schiss ohne Ende. Ihr ödet mich an.“

    Yupp, kann ich bestätitigen. Als ich im Januar 90 hier ankam, schlug mir teilsweise der blanke Hass entgegen. Als ich dann mal gefragt habe, wem von ihnen ich eigentlich die Arbeit – seinerzeit eine 60 Stunden-Woche im Hotel und dotiert mit 2.000 DM brutto – wegnehme, fand sich kein einziger mehr.

    Nun ja, liebe Landsleute, mittlerweile gehöre ich zu den verbliebenen Leistungsträgern dieser Gesellschaft. Da ich glaube, dass man dieses kranke System nur in die Knie zwinge kann, indem man ihm seine Grundlage entzieht, werde ich zeitnhah den Ausgang benutzen wie so viele andere auch. Dann seid ihr bald wieder unter euch. Man darf gespannt sein, ob euch dann Millionen von Hilfsgärtnern den Wohlstand erhalten.

  82. Sabaton 29. März 2018 at 09:23
    Dazu passt die fortschreitende Unterwefung.

    Bei Karstadt gibt es „Traditionshasen“ anstatt „Osterhasen“

    Siehe Screenshot des Kassenbons:

    https://haolam.de/artikel_33206.html
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Passend zum „Hasenfest“ statt Osterfest, das hatte Thalia doch vor einigen Jahren eingeführt aber nach massiven Protesten wieder zurückgenommen! :mrgreen:

    Aber man könnte sie ja auch „Saisonhasen“ oder „Saisonartikel“ nennen wenn Ostern (wegen der Musels?) nicht mehr erwähnt werden soll.
    Die gleiche Unterwerfung kommt sicher auch bald für die Weihnachtsartikel! 🙁

  83. DER ALTE Rautenschreck 29. März 2018 at 14:47
    Ja liebe Wessis, gegen Ostdeutsche war leicht Hetzen (ich bin Zeuge) aber gegen Ausländer habt ihr Schiss ohne Ende.
    —————————-
    Ich kann das bestätigen.
    Zu der Zeit war nämlich der Lack schon schwer am Bröseln.
    Und der Unmut stieg unter den Wessis.
    Da mußte abgelenkt werden.
    Da hat der dicke Kohl die den Zorn umlenken lassen.

    Es wurde ein Ostdeutschland erfunden mit den Ossis, sie selber waren Wessis, was besseres.
    Im Aufnahmelager in Gießen kurz vor Mauerfall da hießen wir Deutsche noch Zonis und Bundis.

    Daran war deutlich sichtbar, dass den meisten Wessis ihre Landsleute scheixxegal waren, aber den 17. Juni als Feiertag, den nahmen sie mit.
    Die Rußlanddeutschen haben sie als Russen angegiftet, machen sie heute noch. Viele von denen sind zurück nach Rußland, weil sie Angst um ihre Kinder haben.

    Wir haben hier mit den OSTDEUTSCHEN, den Vertriebenen, die Zeche für den verlorenen Krieg bezahlt, mit Verfolgung, DDR-KaZett und viele mit dem Tod.

    Und immer noch findet die bekloppte West“gesellschaft“ alles so schön bunt……
    Zu dumm, um einen Nagel in die Wand zu hauen, aber Schlachtabfälle vom Dönerspieß fressen.

  84. Lieber Ossi 46, verzweifeln Sie nicht. Wir Wessies von Nord bis Süd sind immer verschaukelt worden durch das Staats-TV und werden es weiterhin.
    Und ja, die perfide Merkelpolitik hat es abgesehen auf Spaltung zwischen Ost und West. Aber daran wird sie scheitern.
    Die Bürger halten zusammen.

  85. AK47 29. März 2018 at 14:25
    Es ist wirklich allerhöchste Zeit für einen Plan B oder C. Der geordnete Abzug scheint zumindest für mich nicht mehr möglich. Jetzt alles zu Geld machen was geht und dann schnellstmöglich raus aus dieser elenden Islamistenkloake. Wenn man auf dem Kontinent bleiben will, kommt eigentlich nur noch die Schweiz, Island oder Osteuropa in Frage. Idealerweise nicht an Deutschland grenzend, denn ich glaube, wenn hier alles abgegrast ist, werden die Heuschrecken gemäß ihrer Natur weiter ziehen.
    —-

    Tue dir Island nicht an, dort wirst du als schlauer Mensch nicht froh.

  86. Kirpal 29. März 2018 at 11:39
    War gestern im südlichen Münchner Umland unterwegs… und mich noch drüber gewundert, wieviele Schwarze überall sind… Es wird immer dunkler allerorts… Eine Negerin stach mir besonders ins Auge: drei Kinder an der Hand, zwei im Kinderwagen und der weitere Braten war im Ofen… Was ich auch zunehmend beobachte sind die vielen weiß-schwarzen, weiß-braunen Anpassungen… Verwunderlich, dass sich so viele Blondinen mit Männern dieser anderen Kulturen einlassen wollen… Bitte Mädeln, hinterher nicht jammern, wenn’s bei der ein oder anderen bitter endet!
    —-

    Normale Menschen, die sich auf solche Paarungen einlassen,wissen auch rein biologisch nicht, was sie tun/ der Gesellschaft aufhalsen.

  87. 182.500 Illegale per im Jahr? Das ist die Einwohnerzahl einer mittelmäßige BRD-Großstadt!

    Die Bundesregierung muss jährlich aus den Steuerzahlungen der Bürger die Infrastruktur für eine Großstadt wie z.B. Postdamm bereitstellen von Kindergarten bis Altersheim, von Wasserwerk bis Schule, Feuerwehr und Polizei, und das für Größtenteils arbeitsunwillige und -fähige Analphabeten, die von Transferzahlungen der deutschen Steuerzahler leben wollen, aber niemals selber zahlen werden. Dieser volkswirtschaftliche Irrsinn wird aber von den Deutsche nicht verstanden, die meinen, Trinkwasser käme immer schon aus der Wasserleitung und Reichtum von der Kreditkarte. Denn 87% der Wähler und 100% der Nichtwähler finden die Merkel’sche Politik gut und billig, richtig und gerecht!

  88. fiskegrateng 29. März 2018 at 17:29

    War gestern im südlichen Münchner Umland unterwegs… und mich noch drüber gewundert, wieviele Schwarze überall sind… Es wird immer dunkler allerorts…
    …. die vielen weiß-schwarzen, weiß-braunen Anpassungen… Verwunderlich, dass sich so viele Blondinen mit Männern dieser anderen Kulturen einlassen wollen…
    ——————–
    Je höher man kommt, und München liegt schon 500 m über NN, um so niedriger ist der Luftdruck.
    Das heißt umgangssprachlich „die Luft wird dünner“, d. h. sauerstoffärmer.

    Je weniger Sauerstoff in der Luft heißt, ständiger Sauerstoffmangel im Gehirn!

  89. @ Reiner Zufall 29. März 2018 at 18:33

    Laut Ihrer „Theorie“ müssten alle Bürger/Innen München’s an akutem Sauerstoffmangel leiden und somit Hirnkrank sein.
    Diese halte ich nicht für tragbar, siehe die vielen Vernünftigen, welche sich aber noch nicht trauen unter dem Regime Merkel.
    Daher, setzen 6 ! (noch höflich formuliert)

    P.S.: Bin nichtmal aus Bayern. Aber diese These …

  90. Haben wir das nicht alles toll hinbekommen ?

    Zuerst sind wir da unten angelandet, weil wir neugierig die Welt erkunden wollten.
    Danach haben wir angefangen, die Gegend und die Leute nutzbringend zu erschliessen.
    Dann haben wir sie auf andere Kontinente (Amerika) verstreut.
    Später haben wir ihnen Lesen und Schreiben beigebracht.
    Vorenthalten durften wir ihnen dann nicht die moderne Medizin, so dass sie sich explosionsartig vermehrten.
    Gleich drauf haben wir die modernen Verkehrsmittel erfunden und sie auch bei ihnen eingeführt.
    Bald haben wir sie sich selbst überlassen, obwohl abzusehen war, sie kommen nicht selbst mit sich klar.
    Schließlich haben wir sie mit Fernsehen versorgt, so dass sie unsere Lebensweise mitbekamen.
    Endlich haben wir das tolle Asylrecht und die Versorgung für jeden dieser Welt bei uns erfunden.
    Jetzt haben sie das Handy, um sich von den schon hier Weilenden her lotsen zu lassen.

    Wie blöd waren wir eigentlich die ganze Zeit ?

  91. fiskegrateng 29. März 2018 at 17:29
    Nicht nur in München, in allen deutschen Großstädten und Europas aber auch mit Musels das gleiche Bild.
    Um Nutzen aus einem Ungläubigen zu ziehen, dürfen sie dir Freundschaft oder Liebe vorheucheln, solange sie im Herzen es nicht so meinen. Meine Warnung an die Frauen, die sich auf muslimische Männer einlassen!

  92. Was ich mich immer frage: Diese Syrer und andere Fraktionsteilnehmer aus Arabistan…..handeln die in ihrem Land auch so? Also…Zack Messer raus, wenn einem in Damaskus der Augenkontakt nicht passt?
    Gewalt gegenüber Frauen? Nee…..das mit Sicherheit nicht auf öffentlichen Strassen! Ok, zu Hause vielleicht oder sogar bestimmt.
    Bin selbst 20 Jahre in den Nahen Osten gefahren, immer mit Granada Kombi, Dachzelt drauf…danach Toyota Bus, als Womo umgebaut, war überall….abends im Wadi Rum in Jordanien mit Grenzpolizisten auf Kamelen am Lagerfeuer….Moslem Alarm: Fehlanzeige!
    Es war richtig geiles Orient Feeling!
    Solche Sachen, die hier mit den Typen passieren, würden in Damaskus, auch zur jetzigen Zeit, sofort geahndet werden. Und damit meine ich keine Kuschelnummer, wie sie hier gefahren wird. Das findet dort NICHT statt.
    Da die hiesigen, eingewanderten Fachkräfte ALLE wissen, dass hier nichts passiert, machen sie das auch.
    Im Zeitalter von Whattsapp ist die Informationslage doch voll zeitlich präsent und nicht wie früher: ich hab gehört, dass…..
    Heute: Echtzeit: Kommt rüber, sag Asyl, hab keine Ausweispapiere dabei und Du bist da, wo Geld fließt!
    Kann mich noch an einen Grenzübertritt in den 80ern, Türkei—Syrien erinnern: Mann musste ein „Carnet de Passage“ besitzen, weil gerne die Autos eingeführt und verkauft wurden. Da musste man den Gegenwert des Fahrzeuges angeben und natürlich auch vorher bezahlen. Hatte mann das nicht, war der Gang über die Grenzstation mit persönlicher Unterschrift des Stationsleiters Pflicht. Der hatte grad nichts anderes zu tun, als mit dem neu erworbenen Kinderfahrrad seiner Tochter, im Flur umherzufahren. nachdem unser Grenzbegleiter rückwärts ins Büro reingebuckelt kam, kriegten wir die Unterschrift, natürlich nicht ohne eine Stange Marlboro.
    Allerdings trafen wir den syrischen Tourismus Minister, der uns zugleich auf eine Feier auf der Zitadelle in Aleppo einlud. Wir und eine andere Familie…..alleine. Gespendet vom Touriministerium. Die Videos hab ich heute noch……Grandios. Danach abends in Aleppo in einen Night Club! Unser Fahrer kam mit einem Ami Schlitten und hatte eine dicke Beule unter der linken Schulter. Ich denke: 44er. Bis 4 Uhr Nachts da gewesen, Kinder dabei, alle getanzt und nichts bezahlt. Das ganze Gelage 100 USD. Waren eingeladen. Aber das Beste: Der Fahrer des Ami hatte mir gegenüber gesessen und immer mit „Sherrifer“ OUZO geprostet. Leider auf den Falschen getroffen:-).Der war drissvoll und hat uns durch Aleppo kutschiert.
    Da gab es keine Moslem Problematik!

    Auch dem BfV! Ihr seid ja auch nur ein Rad im Getriebe! Aber ihr braucht nicht aufwachen: Nichts in der Politik geschieht zufällig und ihr wollt ja auch Euch ernähren, obwohl Ihr ja bestimmt anderer Meinung seid und eigentlich mit diesem System gar nicht mehr konform geht und lieber von jetzt auf gleich in den Sack hauen würdet!
    Ich habe mehrere Bekannte bei der Polizei: Die haben Alle, aber auch wirklich Alle, den Kaffee sowas von auf….wenn die könnten (finanziell)…würden die ihren Job von Heute auf Morgen hinwerfen…haben halt nichts anderes gelernt. Daher machen sie weiter….wohlwissend, was sie machen.
    Das deutsche Volk, so wie wir es aus den letzten Jahrzehnten kennen, WIRD untergehen. Und wenn ich viele Leute um mich herum sehe: zu Recht! So doof sind keine anderen, normal, mit eigenem Verstand denkenden Menschen, veranlagt.
    Sorry, für meinen etwas größeren Beitrag.
    Wünsche Euch Allen frohe Ostern!

  93. darüber wurde 2016-17 schon von Österreichern auf YT berichtet ,sofern dieser Maas Terrorist nicht die Videos löschen lies findet man sie noch…

  94. „Vielleicht sollten wir im Gegenzug nach Afrika auswandern? Mit den richtigen Leuten könnte man bestimmt was aus diesem Kontinent machen. Dann müssten wir nicht miterleben, wie aus Europa ein neues Schwarzafrika wird, mit all seinem „Charme“.

    *********************************
    Afrika ist ein rohstoffreicher Kontinent, aber das Personal ist unfähig. Und das unfähige Personal, welches eine oder zwei Zivilisationsstufen unter uns steht, wird auch nicht Europa beherrschen. Europa ist ein kriegserfahrener Kontinent. Seit hunderten von Jahren kommen alle nennenswerten Entwicklungen in Waffentechnik und Kriegsführung aus Europa. Wenn wir wollen, machen wir aus denen binnen kürzester Zeit Eintopf. Bis aber der saturierte Europäer den Krieg will, muß noch viel Zivilistenblut fließen. Momentan fahren wir noch mit angezogener Handbremse, vier platten Reifen und leerem Tank. Ist die Sache erst einmal im Rollen, dann ist vieles möglich – sogar eine Neo-Kolonialpolitik. Das wäre dann der ganz große Plan…

  95. @Dr. jeckyll: Interessanter Beitrag, hab ich mit Vergnügen gelesen. Un dich gebe Ihnen recht, dieses Volk wird zurecht untergehen, kann ich bestätigen bei dem Desinteresse und Unverständnis gegenüber den Entwicklungen hier bei uns. Bin selbst schon auf der Suche nach einem Fluchtpunkt. Spanien hatte ich im Visier, aber nachdem sie dort schon mit den Wassermotorrädern ankommen, bin ich verunsichert.

  96. Super Darstellung Dr. Jeckyl. Kann nur bestätigen, das die Einstellung eines Teils unserer Zwangsgäste die Meinung vertritt. In Deutschland passiert ja nichts, kommen nicht in den Knast. Die schmunzeln süffisant bei den Themen, Vergewaltigung-Belästigung-Diebstahl-Randale-Ehrenmord. Unsere Politik und die Justiz sind wohl total auf der Schiene der Weicheierpolitik. Die eigenen Landsleute werden aber in Deutschland gemäß gültiger Verurteilungsmöglichkeiten bestraft. Herzlichen Glückwunsch an die Politik und die Strukturen des jeweilig verantwortlichen Establishments in USA, Brüssel, Deutschland und EU-Mitgliedsländern. Ihr tickt nicht richtig mit der betriebenen Volksverarsche!!

Comments are closed.