AfD wirkt: Von SPD-Politikern wie hier von Manuela Schwesig hört man plötzlich ganz neue Töne.
Print Friendly, PDF & Email

Von BEOBACHTER | Die Selbstkritik in der SPD nimmt kurz nach Aufstellen ihrer Ministerriege poststalinistisches Ausmaß an, so heftig bezichtigt man sich des Versagens in Sachen Integration. Haben die Genossen etwa dazugelernt? Die Beteuerungen sind hohl und haben mehrere Webfehler.

SPD-Politiker schlagen sich derzeit auf die Brust und bekennen, keine ehrliche schonungslose Debatte über die Versäumnisse in der Integration von Flüchtlingen geführt zu haben. Für die Erneuerung der SPD sei es aber „elementar, die Themen und Sorgen, die die Menschen täglich bewegen und persönlich betreffen, klar, verständlich und offen zu benennen“, sagte ausgerechnet der niedersächsische Problembeschwichtiger und Innenminister Boris Pistorius zur „Welt am Sonntag“.

Nun gehört Selbstkritik zur sozialdemokratischen Sozialisation wie die Kniebeuge zur Kirche. Beides ist ohne große Substanz, weil eingeübter Standard. Schönredner Pistorius war es denn auch, der am 19.12.2016 öffentlich vollmundig zur Sicherheitslage tönte, dass „Flüchtlinge keine Bedrohung“ darstellten. Befürchtungen, mehr Flüchtlinge bedeuteten mehr Kriminalität, wies er zurück. Es gebe keinen signifikanten Anstieg von Straftaten, mit Ausnahmen bei Ladendiebstahl und Schwarzfahrten. Ungefähr gegen Ende seiner Veranstaltung raste in Berlin ein Lkw in einen Weihnachtsmarkt, berichtete die HAZ. Am Steuer Anis Amri, der Flüchtling mit unauffälliger Sozialprognose. 12 Tote, 56 Verletzte.

Neuerdings also ist „Erneuerung“ angesagt, und SPD-Politiker „warnen“ plötzlich vor Tabus bei der Integration von Flüchtlingen, wo sie gestern noch Tabus aufgestellt haben. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig kritisiert sogar den Umgang mit der Essener Tafel. Sie war offenbar die Einzige in ihrer Partei, die den ehrenamtlichen Helfern um den Tafel-Chef Jörg Sartor nicht verlogen in den Rücken fiel. Sartor hatte daraufhin mit „seiner“ SPD gebrochen.

Die SPD frisst zur Zeit massenhaft Kreide als Kraftnahrung für ihre Erneuerungs-Show. Man muss aber schon genau lesen und hören, was die SPD damit meint. Es geht nicht etwa um die Ursachenbeseitigung der Politikverdrossenheit, namentlich der Schließung offener Grenzen, nicht um radikale Reduzierung der Flut von Wirtschaftsasylanten, nicht um namhafte Abschiebezahlen in die Heimatländer – nein, es geht der SPD ausschließlich um die Integration von Migranten. Es soll demnach alles beim Alten bleiben, nur die Stellschrauben werden medienwirksam etwas in Richtung „Wir haben verstanden“ gedreht. O-Ton Franziska Giffey, designierte Bundesfamilienministerin in der ARD: „Es geht darum, dass wir fördern durch Bildung, durch Integration, durch Dialog. Das heißt, wir müssen die Hand ausstrecken.“ Die Hand müsse aber auch Stoppsignalwirkung haben, wo Menschen sich nicht an Regeln hielten. Dies gelte etwa bei Zwangsheirat. Ach, Franziska, möchte man entgegnen, das hören die Bürger in Deutschland doch schon seit Herbst 2015 und nichts Entscheidendes hat sich bis heute geändert. Die SPD kuriert weiter die Symptome, anstatt die Ursachen zu beheben.

Zur Erneuerung gehört offensichtlich auch eine Neubetrachtung der AfD. Schließlich hat man bei der Bundestagswahl rund eine halbe Million Wähler an die Alternativen verloren, die will man nicht so einfach vor den Kopf stoßen wie bisher. Von „Pack“ und „Nazis“ (Ex-Außenminister Gabriel, Parteivize Ralf Stegner, beide SPD) ist aktuell nicht mehr die Rede. Man spricht neuerdings differenzierter und pirscht sich suce piano an die verlorenen Wähler heran. Man dürfe AfD-Wähler weder abqualifizieren noch sie nicht ernst nehmen, heißt es jetzt vorsichtig. Und Frau Schwesig sucht eigenen Worten zufolge den Kontakt zur AfD in Bürgerforen, gemeinsamen Diskussionen und Gespräche vor Ort. Leider ist nicht bekannt, wie die angesprochenen AfDler darauf reagiert haben.

Im Bundestag hatte die SPD bereits mehrfach Gelegenheit, die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen. Die AfD hatte Gesetzesvorlagen und Anträge für bessere Integration und mehr Sicherheit eingebracht. Seitens der erneuerungswütigen Sozialdemokraten kamen aber nur Häme und Spott. Es bleibt dabei: statt Erneuerung nichts als hohle Sprüche.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

172 KOMMENTARE

  1. Diesen Scheinsozialdemokraten kann man nichts glauben. Während diese Heuchler ihre verlogene Reden halten, halten sie die Grenzen weiterhin sperrangelweit offen und fragen jeden, den man hier nicht brauchen kann, ob er nicht „Asyl“ gesagt habe.

  2. SPD: Wir sagen ganz ehrlich, dass wir nicht immer ehrlich sind, und damit sind wir so ehrlich, dass iÍhr uns wieder wählen könnt. Ehrlich!

  3. SPD: Wir sagen ganz ehrlich, dass wir nicht immer ehrlich sind, und damit sind wir so ehrlich, dass Ihr uns wieder wählen könnt. Ehrlich!

  4. Betr.: Ehrlichkeit
    Steinheini kam ja letztens mit einem neuen Trick. Dazu hat Malte Lehming, der ansonsten meistens ziemlichen Blödsinn erzählt, ausnahmsweise mal etwas sehr Gutes gesagt:

    „Wir müssen uns ehrlich machen“, fordert der Bundespräsident in seiner Rede zum Einheitsfeiertag. Warum sagt er nicht: „Wir müssen ehrlich sein“?

    Dagegen erlaubt die etwas gekünstelte Floskel „Wir müssen uns ehrlich machen“ die Suggestion, eine Gesellschaft könne sich nachträglich in einen ehrenhaften Zustand versetzen, ohne über den vorherigen unehrenhaften Zustand sprechen zu müssen.

    https://www.tagesspiegel.de/kultur/steinmeiers-rede-zum-tag-der-einheit-wir-muessen-uns-ehrlich-machen-ach-ja/20411672.html

  5. Diese verlogene Politversagerin kennt ehrliche Arbeit auch nur vom Hörensagen, spielt sich aber als Arbeitnehmervertreterin auf!

    Manuela Schwesig ist eine Linke der übelsten Sorte, die den Linksextremismus verharmlost und somit dazu beitrug, dass sich beispielsweise eine kommunistische Mörderbrut in Hamburg und weiteren Teilen Norddeutschlands festsetzen konnte.

    Salonsozialisten die die das Geld anderer Leute ausgeben für verheerende Gesellschaftsexperimente, dann ihre eigenen Kinder aber mit dem Bonzengehalt auf Privatschulen schicken, weil sie ihr eigenes links-Versifftes Schulsystem noch nicht einmal ihren eigenen Kindern zumuten können.

  6. Hat diese Tusse den Satz genauso von sich gegeben, ist es ein klarer Beweis, daß in diesen Haufen von Parteien offensichtlich gelogen wird.
    Spricht ein Außenstehender diese verlogenen Haufen klar und deutlich an, beginnen diese Parteifratzen mit dem Gegeiffere, wie die Schlangen. Wie werden denn nun die von den Parteien gekauften und geleiteten Lügenmedien reagieren, wenn ihre Auftraggeber eingestehen, daß sie lügen?
    Verdammtes Mistpack, elendiges!!!!!!!!!!!!

  7. Die AfD seit Bestehen diffamiert und jetzt, wo es mit der SPD abwärts geht, will man die Debatte ehrlicher führen. Die Verlogenheit der SPD kennt keine Grenzen.

  8. Dichter 11. März 2018 at 15:30

    Nach solchen Geständnissen solche Volksverräter nochmals wählen?
    Da kann man sich auch mit Affen verständigen.

  9. Und was macht de Maddin?

    Schulz wählt Merkel
    SPIEGEL ONLINE 10.03.2018

    Ex-SPD-Chef Schulz will Merkel wählen
    BILD 10.03.2018

    Martin Schulz stimmt am Mittwoch für Merkel als Kanzlerin
    Derwesten.de 10.03.2018

    Schulz will bei Kanzlerwahl für Merkel stimmen
    Blog t-online.de 10.03.2018

    Der wird ja auch nicht rumlaufen und überall verkünden „ich wähl die GröKaZ nicht“. Da sei ein Präsidentenamt im Europaparlament davor

  10. Letztendlich zählen nur taten.
    Es ist schön das die so etwas sagen. So kommen die Themen in der Gesellschaft an. Augenblicklich und kurzzeitig werden die davon profitieren können.
    Die SPD und alle anderen werden aber letztendlich daran gemessen was die tatsächlich tun.
    Wenn die jetzt nur rumlabern um Stimmen zu bekommen, dann wird es denen doppelt teuer zu stehen kommen. Aktuell auch gefasel der CSU konsequent Abschieben zu wollen.
    Die werden schon im Herbst aufzeigen müssen ob die geliefert haben oder nicht

  11. Trieft ?
    Bitte unterlasst solche Wort Spiele bei der Schwesig. Sonst geht mein Mittag rückwärts!

  12. tobias85 11. März 2018 at 15:38
    Der Name des Mörders von Keira (14) ist mit hoher Wahrscheinlichkeit bekannt! Die Berliner Polizei rückt ihn nach der Festnahme aber noch nicht raus:

    Wir dürfen gespannt sein:

    Die Mutter wohnte mit ihrer Tochter alleine in der Plauener Straße in Hohenschönhausen. In den vergangenen Tagen hatten zahlreiche rechtspopulistische Internetseiten das Verbrechen instrumentalisiert und einen Zusammenhang mit der vor wenigen Wochen im pfälzischen Kandel von einem afghanischen Flüchtling getöteten 15-Jährigen Mia konstruiert. Vermutlich deshalb hat die Polizei nun als einzige präzise Angabe zum Tatverdächtigen die „deutsche Staatsangehörigkeit“ genannt.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-hohenschoenhausen-tatverdaechtiger-im-mordfall-keira-g-festgenommen/21057292.html

  13. Eine Partei die deutsche Bürger als Pack und Ratten beschimpft und deren zukünftiger Außenminister Kinderehen für ok hält hat nichts mehr auf der politischen Bühne zu suchen.

  14. Hannover und Umgebung ist Multi-Kulti – verliebt!

    .
    „Räuber schubst 60-Jährigen in Döhren auf Stadtbahngleise

    Ein 60-Jähriger ist in Döhren an einer Haltestelle überfallen worden. Der Täter bedrohte das Opfer mit einer Waffe, stahl sein Geld und schubste den Mann anschließend ins Gleisbett. Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen, gegen den nun ermittelt wird.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Raeuber-schubst-60-Jaehrigen-in-Doehren-auf-Stadtbahngleise
    „Polizei verhindert mit Großaufgebot Massenschlägerei

    Mit einem Großaufgebot hat die Polizei eine Massenschlägerei vor einer Shisha-Lounge in Langenhagen verhindern können. Zudem beschäftigen seit dem Wochenende zwei weitere Körperverletzungen die Ermittler. “

    http://www.haz.de/Umland/Langenhagen/Nachrichten/Streit-Grossaufgebot-der-Polizei-verhindert-in-Langenhagen-Massenschlaegerei

  15. …..und auf dem platten Land in Niedersachsen übt der Nachwuchs!

    .
    „Großeinsatz der Polizei
    Maskierte Kinder wollen an Schule Handy rauben

    Zwei Kinder im Alter von 10 und 12 Jahren haben in Gifhorn einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die beiden maskierten und mit einem Taschenmesser bewaffneten Brüder wollten ein Handy stehlen. Es gelang ihnen allerdings nicht, die Beamten konnten das Duo später fassen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Maskierte-Kinder-wollen-an-Schule-in-Gifhorn-Handy-rauben

  16. Direkter Vorschlag an den Bundesvorstand der AfD!

    Bildung einer Enquete Kommission zur Prüfung der Inhalte des Korans auf Normenkompatibilität mit dem Grundgesetz!

    Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Debatte über die Inhalte des Korans in Bezug zum Wertekanon des Humanismus und der Aufklärung.

    Es kann nicht sein, dass der Islam sich mit seinen vor Blut und Mord nur so triefenden Schriften weiterhin auf die Religionsfreiheit berufen kann.

    Wir brauchen eine Ethik-bzw. Enquete Kommission im Bundestag die eine breite Diskussion über das oftmals menschenverachtende Gedankengut im Koran anführt.

    Deshalb meine Bitte direkt an Sie Frau Dr. Weidel und Dr. Gauland und den weiteren Vorstand der AfD, versuchen sie als größte Oppositionspartei im Deutschen Bundestag eine entsprechende Kommission zu bilden, sie wird der AfD ungeheure mediale Aufmerksamkeit bescheren und dafür sorgen, dass die wirklich wichtigen Fragen auf den Tisch kommen!

  17. Das ist nicht zum aushalten.. soviel Dummheit und Naivität!
    .
    Schenkt doch dem Herrmann bitte mal einen Koran!
    .
    Er hat vom Islam, erschreckender Weise, gar kein Ahnung!
    .
    Toleranz ist dem Islam fremd!
    .
    Herrmann (CSU) kniet und bettelt die Flüchtlinge um Toleranz an..
    .
    Was ist aus diesem Land geworden?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Übergriffe auf Christen in Deutschland –
    .
    Herrmann ruft Flüchtlinge zu Toleranz auf

    .
    Im vergangenen Jahr hat es in Deutschland fast 100 gezielte Angriffe auf Christen gegeben. Darunter war laut Bundeskriminalamt (BKA) auch ein Mord in Prien am Chiemsee. Außerdem gehören neun Körperverletzungen und ein Fall von Brandstiftung dazu. In mindestens 14 Fällen seien „christenfeindliche Straftaten“ zwischen Asylbewerbern und Flüchtlingen begangen worden. Bayerns Innenminister Herrmann hat eine klare Forderung.

    http://www.br.de/nachrichten/uebergriffe-auf-christen-in-deutschland-herrmann-ruft-fluechtlinge-zu-toleranz-auf-100.html
    .
    Diese Asylanten gehören INTERNIERT und abgeschoben. Fertig is… !

  18. Gestern war im Messerland Niedersachsen auch so einiges los!

    .

    „33-Jähriger wird bei Messerangriff schwer verletzt

    Zwei Unbekannte haben am Sonnabendabend einen 33-Jährigen in Garbsen angegriffen und mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, um dort notoperiert zu werden.

    Garbsen. Zwei bislang unbekannte Täter haben am Sonnabendabend an der Enhaltestelle der Stadtbahn 4 in Garbsen einen 33-jährigen Mann angegriffen und mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Polizeiangaben zufolge musste das Opfer für eine Notoperation in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Mann schwebt in Lebensgefahr, sein Zustand ist aber stabil.

    Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Mann gegen 18.45 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Planetenring aufgehalten, als die beiden Unbekannten sich ihm näherten und unvermittelt auf ihn einschlugen und -stachen. Sie trafen ihn am Oberkörper und im Gesicht.

    Passanten rufen den Rettungsdienst

    Passanten kümmerten sich um das am Boden liegende Opfer und alarmierten die Rettungskräfte und die Polizei. Ein Rettungswagen brachten den Mann in ein Krankenhaus. Die beiden Unbekannten flohen nach der Tat zu Fuß über den Planetenring in Richtung Siriushof. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos.

    Bei den beiden Flüchtigen soll es sich um Männer mit südosteuropäischem Aussehen handeln. Einer von ihnen ist etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er war mit einer Camouflage-Jacke und einer schwarzen Hose bekleidet. Unter seiner Kapuze trug er eine schwarz-grüne Kappe. Sein Komplize ist etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug ebenso eine schwarze Hose sowie eine Jacke mit Kapuze.

    http://www.haz.de/Umland/Garbsen/Nachrichten/33-Jaehriger-nach-Messerstichen-in-Garbsen-in-Lebensgefahr

    „Attacke in Oldenburg

    17-Jähriger wird bei Messerattacke lebensgefährlich verletzt

    Bei einer Messerattacke in Oldenburg ist ein 17-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Jugendliche werde in einem Krankenhaus behandelt, teilte die Polizei am Samstag mit.

    Der Angreifer konnte nach der Tat am späten Freitagabend zunächst flüchten. Nach einer Fahndung und entsprechenden Täterbeschreibungen wurde aber ein Verdächtiger festgenommen.

    Das 17-jährige Opfer war mit zwei Freunden in der Oldenburger Innenstadt unterwegs, als es zu einem kurzen Streit mit einem entgegenkommenden Mann kam.

    Dieser verfolgte die Gruppe anschließend und stach vermutlich mit einem Messer von hinten auf den jungen Mann ein. Für die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts sucht die Polizei nach Zeugen.“

    https://www.focus.de/regional/oldenburg/kriminalitaet-17-jaehriger-wird-bei-messerattacke-lebensgefaehrlich-verletzt_id_8591805.html

  19. Um ganz lose mit von Arnim zu sprechen: Parteien verwechseln Demokratie mit Monarchie, wahlweise Volksherrschaft mit Volk. Allen gemeinsam: Eine Obergouvernante, eine Planwirtschaft, eine Gängelung.

    Das Prinzip der Freiheit – seit der Antike – ist es jedoch, weder was Totalitäres, noch was Gängelndes als allgemeingültiges Prinzip zu akzeptieren.

  20. Schwesig: „Die AfD schürt Ängste, braucht das für ihren Erfolg. Die Aufgabe der SPD ist es, vorhandene Ängste wahrzunehmen, anzusprechen und Lösungen anzubieten.“
    .
    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-03/43229861-schwesig-fordert-tabulose-debatte-ueber-integration-003.htm
    .
    1. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    2. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    3. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    4. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    Die SPD dreht sich wie ein Schwachsinniger mit Tourette-Syndrom
    im Kreis….„Lösungen suchen“….„Lösungen suchen“…„Lösungen suchen“

  21. Cendrillon 11. März 2018 at 15:37

    Und was macht de Maddin?

    Schulz wählt Merkel
    SPIEGEL ONLINE 10.03.2018
    …………
    Der wird das auch sagen müssen. Es würde mich nicht wundern, wenn der von der neuen Fuzzi-Koalition ein Amt bei der EU gekauft haben will! Wer weiß, wo der noch mit drohen kann …!

  22. Wird Schwesig nun mit gutem Beispiel vorangehen und ihr Kind von der Privatschule nehmen und es auf eine Moslemschlägerschule schicken, wie die Kinder der ehemaligen SPD-Wähler es auch tun müssen?

    Rammelsbergerzengel Siegmar „das Pack“ Gabriel stolpterte schon über seine Politik und ist nun Hinterbänkler im Reichstag:

    „Für die macht ihr alles, für uns macht ihr nichts“: Diesen Satz hört Vizekanzler Gabriel in der Flüchtlingskrise nach eigenen Angaben immer wieder. Er fordert mehr Sozialausgaben für Deutsche und eine Abkehr vom Sparkurs.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-sigmar-gabriel-fordert-solidaritaetsprojekt-fuer-deutsche-a-1079392.html

    Das war 2016, da hat er Regimekritiker noch als „Pack“ beschimpft, nun ist die AfD die größte Oppositionspartei!

  23. Die (Altparteien) können mir erzählen und versprechen was sie wollen, ich werden denen im Leben kein Wort mehr glauben und sie nie wieder wählen.

    Das haben die sich hart erarbeitet.

  24. Das_Sanfte_Lamm
    11. März 2018 at 15:45
    Die Sozen müssen weg, egal wohin – nur weg.
    ++++

    Zusammen mit Merkel und des übrigen linksbunten Geschmeißes sowie mit sämtlichen Asylbetrügern.
    RAUS!
    SOFORT!

  25. Die Straftaten von Muslime tun die Sozialdemokraten tun heute noch nicht offenlegen. Ein Geiler Hund hat Sie bei der Rede in Cottbus gestern die Sozialdemokraten „Asozialdemokraten“ genannt. Dieses wort gefällt mir!!

  26. Ich denke dabei immer wieder gerne an Guido Reil der zu seiner Zeit noch in der SPD versuchte Parteiintern das Problem mit gewalttätigen Migranten anzusprechen. Sicherheitsdienste in Schwimmbädern und Supermärkten führte er als Argument an. Als Gegenargument bekam er nur die klassischen Phrasen: Er sei so UNMENSCHLICH und PAUSCHALISIERE. Die Sozialdemokraten sind so in ihren Schlagwörtern gefangen das die gar keine ehrliche Diskussion auf Daten und Fakten führen können, nicht mal parteiintern.
    Wenn Schweswig ihre Schlägertruppen zurückwinkt dann mag ich ihre Selbstkritik glauben. Die SPD ist aber verloren, untergegangen in ihrer Selbstverliebtheit.

  27. Sabaton
    11. März 2018 at 16:08
    OT

    Was ist der Unterschied zwischen den USA und der EU?

    USA im Wirtschaftsboom – EU weiter in der Krise
    ++++

    Wenn Italien Bankrott geht, dann wird der Euro ebenfalls krachen gehen!

  28. Mal so nebenbei: Die SPD, als lebendes, trotzstolzes, rückwärtsgewandtes Fossil unter Artenschutz, von 1863, sozusagen der Latimeria = Quastenflosser unter den Parteien, wirft anderen Parteien ja gerne vor, ein „rückwärtsgewandtes Fossil“ zu sein.

    Ausgerechnet DIE!

    Hahaha!

  29. „Irren ist menschlich, immer irren sozialdemokratisch“
    Franz-Josef Strauß, 1915 – 1988, deutscher Philosoph

  30. Ich übersetze das mal: „Wir müssen aufhören zu lügen“.

    Für Sozis eher schwierig, da die ganze stinkende Sozidrecksideologie auf Lügen und Wahnvorstellungen aufgebaut ist.

  31. Mordfall Keira:
    Laut bild.de soll es sich um einen minderjährigen deutschen handeln, der verhaftet wurde …
    Angeblich 15. Er wurde in „seiner“ Wohnung verhaftet.
    Aber welche fünfzehnjährige hat schon eine eigene Wohnung?

  32. Köstlich mal wieder Dirk Maxeiner bei der „Achse“, diesmal über die „Dieselstudie als vorzeitiger Todesfall“:

    Was mich tröstlich stimmt: Es leben inzwischen vermutlich mehr Menschen von Dieselstudien, als daran sterben, alleine das Umwelt-Bundesamt in Dessau hat 1.600 Mitarbeiter.

    http://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_dieselstudie_als_vorzeiger_todesfall

    Die „Bild“-Zeitung sollte man extra loben, die hat nämlich gestern mit dem Thema „Abgas-Studie dreist verfälscht“ in Vier-Zentimeter-Lettern aufgemacht: „So pfuscht das Umweltministerium mit Tausenden Diesel-Toten“, weiter auf Seite 7.: „Kein einziger Diesel-Toter wirklich nachweisbar.“

  33. Will Schwesig etwa damit dezent andeuten, dass die Debatten über die Grenzen der Integration unehrlich geführt wurden, also gelogen wurde? Ihre SPD hat also gelogen ohne rot zu werden?

    Wir erinnern uns: Zunächst kamen Ingenieure und Ärzte zu uns, anschließend ausschließlich Fachkräfte. Geraume Zeit später fiel auf, dass nur ca. 10 % der sog. Flüchtlinge, Asylanten, Schutzsuchenden etc. hier an die Arbeit herangeführt werden können.

    Zwar war pausenlos von Integration die Rede, mittlerweile aber dann doch nicht mehr. Nun sind wir bei den Grenzen der Integration angelangt. Vielleicht kommt ja noch mal die ehrliche Frage auf, warum überhaupt Integration?

  34. So eine Strategie hat die SED in den letzten Monaten der DDR auch gefahren. Es war sinnlos.
    Damals sollten „etwas mehr Ehrlichkeit“, Dialog, etwas mehr Meinungsfreiheit und einige „neue“ Gesichter es richten. Aber es war zu spät. Dann hat ein altes Gesicht einen Fehler gemacht und die Mauer war offen. Das war das Ende.
    Wenn die S*PD nun meint so ähnlich agieren zu können, trotzdem die Grenzen weiter offen sind und wenn noch mehr Geld in die sinnlosen Integrationsversuche fließen, dann setzt sie auf den sinkenden Dampfer.
    Pistorius und Schwesig sind die letzten, die glaubhaft eine Wende herbeiführen könnten. Auch sonst fehlen noch immer die Argumente, die sie ja gegen die AfD bringen wollten, was gegen die AfD kam und kommt ist dämliche Hetze (wie von allen Altparteien). So wird das nichts.
    74% von über 13000 Abstimmern im WELT-Artikel meinen, dass die S*PD das falsche Personal als Minister aufgestellt hat.

  35. Vielleicht kommt ja noch mal die ehrliche Frage auf, warum überhaupt Integration?

    Überlegen Sie mal, die bilden sofort nach der Ankunft ihre eigene Subkulturen und entziehen sich so der Kontrolle der BRD-Junta. Das scheinen die Hirnlosen jetzt wohl langsam zu merken…was schon erstaunlich ist, da die sonst nix mehr merken. 🙂

  36. Demonizer 11. März 2018 at 16:26

    Pistorius und Schwesig sind die letzten, die glaubhaft eine Wende herbeiführen könnten.
    —————————————-

    Warum gerade die beiden? Mir fällt zu diesen Namen gar nichts Positives ein.

  37. Lasst den Worten,Taten folgen!
    Nur daran werdet ihr gemessen,und somit hat sich die ganze Pracht und Herrlichkeit,
    innerhalb weniger Wochen selbst zerlegt.
    Es gab vor der Invasion der Goldstücke schon 500 000 vollziehbare Abschiebemöglichkeiten,fangt dort doch erst einmal an !
    Aber wie immer,tut sich nach Blumiger Ansprache zur Volksverarsche, Nichts,Nichts und nochmal Nichts!
    Naja eventuell dürfen sich einige verdiente Parteimitglieder als Sozialarbeiter oder sonst was in die Liste der Asylgewinnler eintragen,war doch auch immer so.

  38. Jetzt wird hier auch schon von „Integration“ gefaselt. Das sieht das Asylrecht gar nicht vor.

    Politisch Vefolgte geniessen Asyl. Das sind zur Zeit 0,2% aller Anträge (ein paar Tausend). Die können integriert werden.

    Der Rest genießt nur temporär Asyl, da sollte man nicht integrieren.Wozu auch? Damit sich die Sozialindustrie die nächsten 100 Jahre an deutschem Steuergeld finanziell gesundstoßen kann?

    Am Ende überschüttet man uns medial mit Millionen Homestorys und erpresst medial ein Bleiberecht. Wie man es jetzt schon bei den Migranten mit Duldung macht. „Er spielt sooo gerne Fußball“, „er spricht schon soooo gut Deutsch“, „ein Muuuusterbesispiel der Integration“, „der Helferkreis wäre desillusioniert“.

  39. Neulich bei der SPD:

    Sülz, Laber, Begösch, SPD, Meetoo, Bürger, Tradition, GEW, SPD, Sozial, Betriebsrat, SPD, Spitzel, IGM, Spitzel, Gewerkschaft, SPD, Kommunismus, SPD, Gewerkschaft, Gegner vernichten, SPD, Hauen und Stechen, SPD, erbarmungsloses Innerparteiliches, SPD, Genossen, Sekt, Hauen und Stechen, SPD.

    Och nöö.

  40. Rosenkreuzer 11. März 2018 at 16:21

    Mordfall Keira:
    Laut bild.de soll es sich um einen minderjährigen deutschen handeln, der verhaftet wurde …
    Angeblich 15. Er wurde in „seiner“ Wohnung verhaftet.
    Aber welche fünfzehnjährige hat schon eine eigene Wohnung?

    _____________________________

    Dieses Mädchen, mordende – Monster, wurde wohl eher aus einem Zimmer, in einer dieser unsäglichen Merkelbuden rausgeholt!

    Ihr verdammten Lügner und Volksverräter!

    ICH WILL JETZT DEN NAMEN HABEN!!!

  41. Babieca 11. März 2018 at 16:37

    Neulich bei der SPD:

    Sülz, Laber, Begösch, SPD, Meetoo, Bürger, Tradition, GEW, SPD, Sozial, Betriebsrat, SPD, Spitzel, IGM, Spitzel, Gewerkschaft, SPD, Kommunismus, SPD, Gewerkschaft, Gegner vernichten, SPD, Hauen und Stechen, SPD, erbarmungsloses Innerparteiliches, SPD, Genossen, Sekt, Hauen und Stechen, SPD.

    Och nöö.
    ________________________________

    Abschließend aber noch ein zünftiges Bääätschii

  42. Drohnenpilot 11. März 2018 at 15:55

    Schwesig: „Die AfD schürt Ängste, braucht das für ihren Erfolg. Die Aufgabe der SPD ist es, vorhandene Ängste wahrzunehmen, anzusprechen und Lösungen anzubieten.“
    .
    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-03/43229861-schwesig-fordert-tabulose-debatte-ueber-integration-003.htm
    .
    1. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    2. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    3. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    4. AfD – richtige Lösung: „Asylanten abschieben!“
    .
    SPD: „Lösungen suchen“
    .
    Die SPD dreht sich wie ein Schwachsinniger mit Tourette-Syndrom
    im Kreis….„Lösungen suchen“….„Lösungen suchen“…„Lösungen suchen“
    ——————
    Lösungen FINDEN werden diese linksverstrahlten Experimentalpolitiker von der S*PD nie. Sie wollen es auch nicht. Sie werden es auch nicht. Erstens würden sie Lösungen finden, für Probleme, die sie selbst geschaffen haben mit 3Jahren Verzögerung. Zweitens würde die Lösung mindestens 10Jahre bis zur Umsetzung brauchen, also bis denen selbst klar ist, dass Integration kulturfremder Masseninvasoren unmöglich ist. Dann ist es aber schon so spät, dass eine Umkehr nur noch mit Waffengewalt, Armee und Hilfe von außen zu schaffen ist. Die Altparteien werden insgesamt keine Lösung herbeiführen, man meint ja, dass erstmal 3,5 Jahre „Ruhe“ ist. Aber die werden nicht mehr zur Ruhe kommen. Spätestens im Herbst bei der LTW in Bayern wird wieder heilloses Chaos sein. Weil die Wahlergebnisse die S*PD rauskegeln, die C*SU nicht ohne Koalitionspartner auskommt und die AfD die zweitstärkste Kraft ist.

  43. Sabaton 11. März 2018 at 16:08
    OT

    Was ist der Unterschied zwischen den USA und der EU?

    USA im Wirtschaftsboom – EU weiter in der Krise

    https://haolam.de/artikel_32999.html

    ——

    Laut dem Bericht überschreiten die USA jetzt die 3% Wirtschaftswachstum.
    Obwohl Obama die USA in einer extremen Wirtschaftskrise übernommen hat, war er der erste Präsident der USA der in seiner Amtszeit nie über die 3% gekommen ist.
    Das obwohl er die Staatsschulden der USA verdoppelt hat und auf unfassbare 20 Billionen hochschraubte.
    1000 Mrd Schulden in 8 Jahren sind Obamas Erbe,

    Was er in 8 Jahren damit nicht schaffte, gelingt Trump im zweiten Jahr

  44. Sellner und Petitbone bei Einreise nach England verhaftet. Tja. So weit sind wir schon. Shithole Europe.

  45. OT: Auch in Wien

    Erneut Messerattacke in Wien: Nach dem blutigen Messerangriff durch einen Afghanen am Mittwoch ist am Samstagnachmittag in Brigittenau ein 32-Jähriger durch mehrere Stiche – einen davon ins Herz – schwerst verletzt worden. Der Algerier wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht und notoperiert. Nach dem unbekannten Täter wird noch gesucht.
    Zeugen hatten zunächst einen Streit und Handgreiflichkeiten zwischen dem Algerier und seinem Kontrahenten beobachtet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dabei musste der 32-Jährige auch Schläge mit einer Stahlkette einstecken. Unmittelbar danach griff sein Widersacher zu einem Messer und versetzte dem Algerier mehrere Stiche in den Oberkörper.
    Tatort gilt als Drogen-Hotspot
    Die Tat wurde nach Angaben der Polizei in der Raffaelgasse verübt. In der Nähe befindet sich die U-Bahn-Station Jägerstraße, deren Umgebung in der Vergangenheit immer wieder Schauplatz kleinerer Drogendeals war.
    Afghane attackierte vier Menschen mit Messer
    Erst vor wenigen Tagen hatte der 23-Jährige Jafar S. in der Praterstraße zunächst ein Ehepaar und dessen Tochter durch Messerstiche lebensbedrohende Verletzungen zugefügt und kurz danach auf dem Praterstern einen Landsmann attackiert. Die Opfer sind mittlerweile alle außer Lebensgefahr. Jafar S. wurde am Freitagabend in eine Justizanstalt überstellt. Am Sonntag wurde U-Haft über den Verdächtigen verhängt.

  46. Meine Freundinnen haben sich in einem Klamottenladen mal über die Scharia unterhalten, dann kam ein deutscher mohammedanischer Verkäufer und meinte sie sollen ihre Fehlindokrinationsunterhaltung über den Islam einstellen oder den Laden verlassen; hier wo ich in Westdeutschland lebe trauen sich die Menschen nicht mehr in der Öffentlichkeit mehr kundzutun als ‚Der Islam ist Frieden‘, weil sie Angst hätten wenn sie was anderes sagen, dass es ein Mohammedaner mitbekommt und ihnen später deswegen am Ende was antut; hier müssen die Menschen aufpassen mit wem sie über was reden, weil sie in der ständigen Angst leben dass ihnen sonst was widerfährt; es gibt auch viele biodeutsche Bürger die auch zum Teil Christen sind und überall für ihre mohammedanischen Freunde überwachen das keiner über den Islam herzieht; hier kann man nur hoffen das man wegziehen kann irgendwohin wo noch Menschen leben unter denen man sich frei unterhalten kann, wenn man den Islam kritisieren möchte; die Überwacher das der Islam kritisiert und nicht als ‚der Islamist Frieden‘ geäußert wird sind überall um einen herum, deswegen es ist besser zu schweigen und auch um Gottes willen, wenn man an seinem Leben hängt auf keine islamkritische Demo zu gehen; hier ist es zu spät und vorbei den Islam öffentlich hörbar zu kritisieren, man muss hier sonst vor den Mohammedanern genauso viel Angst haben wie vor den Biodeutschen; ein biodeutsches Kind hörte ich zu Islamkritik und Stimme für die AfD sagen ‚willst den bald tot sein‘ und einen biodeutschen Erwachsenen hörte ich Fragen über eine AfD Wählerin ‚Lebt die denn noch‘ und wieso die Menschen hier über bestimmte Themen nicht mehr öffentlich reden, nicht mehr am Telefon reden oder auch nicht mehr über den PC kommunizieren, weil sie Angst haben das sie sonst auf eine Liste der deutschen Politiker kommen und ihnen was angetan wird: sie haben Todesangst vor denen 🙁

  47. Glauben Sie mir, wenn die Pöstchen und Pfründe in Gefahr sind können die ganz schnell ihre Meinung ändern…

  48. Nachdenkender 11. März 2018 at 15:37

    Dichter 11. März 2018 at 15:30

    Nach solchen Geständnissen solche Volksverräter nochmals wählen?
    Da kann man sich auch mit Affen verständigen.

    Da macht die Verständigung mit einem Primaten auf jeden Fall mehr Sinn und sie ist EHRLICH.

  49. Babieca 11. März 2018 at 16:37

    Neulich bei der SPD:

    Sülz, Laber, Begösch, SPD, Meetoo, Bürger, Tradition, GEW, SPD, Sozial, Betriebsrat, SPD, Spitzel, IGM, Spitzel, Gewerkschaft, SPD, Kommunismus, SPD, Gewerkschaft, Gegner vernichten, SPD, Hauen und Stechen, SPD, erbarmungsloses Innerparteiliches, SPD, Genossen, Sekt, Hauen und Stechen, SPD.

    Och nöö.
    ——————
    Die Partei, die Partei hatte nun doch nicht Recht? (Jaja ich weiß SED, aber wo ist der Unterschied?) Wenn schlechtes Personal schlechte Politik jahrelang als gut verkauft und denen das eigene Volk sch…egal ist, dann ist es eine Altpartei. Und Revolutionen von „Oben“ haben noch nie funktioniert. Das sieht man heute ganz deutlich: Die verordnete Revolution von „Oben“ mit experimentellem Charakter der illegalen Masseneinwanderung kulturfremder nicht Integrierbarer ist gescheitert und wird nur mit einer nationalen Gesamtanstrengung wieder zurückzudrehen sein, jedoch nicht mit dem Altparteienpersonal.

  50. Die Mythologie des Abendlandes: die Summe der Laster ist eine Konstante

    Nachdem das Abendland ab 1990 meinte die meisten Laster der Menschheit wie die des Nazismus, Kommunismus, Christentums in allen ihren Ausgestaltungen in der Büchse der staatlichen Verfassung unter Kontrolle gebracht zu haben, wurde 2015 die Büchse von ihrer Hüterin geöffnet und entwichen die Laster der Religionsdiktatur vermummt als Religionsfreiheit und des Sado-Masochismus maskiert als Humanität erneut. Seitdem wird das Abendland im Blut religiöser Wahn gebadet und die Bevölkerung mit der Wohllust fremder Invasoren gepeinigt. Die Hüterin der Büchse spielt das beleidigte Hanswürstchen und prahlt mit ihrer humanitären Verheerung.

  51. Klingt für mich nicht nach Selbstkritik, eher nach:
    „Findet Euch mit der muslimischen Parallelgesellschaft ab und integriert Euch gefälligst, ihr Deutschen.“
    Integrationsministerium ersatzlos streichen und ein Abschiebeministerium schaffen, wo konkret Kräfte zur Rückführung gebündelt werden.

  52. Heute Abend bei Anne Will:
    Kabinett komplett – wofür steht diese neue Regierung?

    Und wer ist dabei?
    Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von
    Mecklenburg-Vorpommern und stellvertretende Parteivorsitzende
    Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Generalsekretärin
    Christian Lindner *** (FDP), Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender
    im Bundestag
    Sahra Wagenknecht *** (Die Linke), Fraktionsvorsitzende im Bundestag
    Robin Alexander, „Welt“-Hauptstadtkorrespondent und Buchautor

    ** Die AfD ist die stärkste Opposition, aber darf sich nicht im milliardenschweren Zwangsgebühren-TV äußern !!!

    Dieses Lügen- und Hetzfernsehen beweist wieder einmal, dass von Neutralität und Überparteilichkeit keine Spur herrscht!

  53. Erneuter Farbanschlag auf Freikirche

    Leipzig (idea) – In Leipzig hat es erneut einen Farbanschlag auf eine Freikirche gegeben. Unbekannte beschmierten am 9. März die charismatische „TOS Gemeinde Leipzig“. Nach Polizeiangaben wurden mit pinker Farbe gefüllte Christbaumkugeln an die Fassade geworfen. Betroffen sei eine Fläche von 6 mal 20 Metern. Der Staatsschutz ermittle wegen Sachbeschädigung. Das Pastorenehepaar der Gemeinde, Stefan und Dorothee Haas, wandte sich in einem Offenen Brief an die unbekannten Täter. Man sei „schockiert über den blinden Hass und die Zerstörungswut, mit der Sie Menschen bekämpfen, die Sie gar nicht kennen“. Vermutlich sei der Anschlag Teil einer feministischen Kampagne gegen Abtreibungsgegner. Man habe auch nach der Farbbeutel-Attacke nichts gegen die Täter. Sie seien stattdessen gerne zu Kaffee und Kuchen, einem Gespräch und auch zu den Gottesdiensten eingeladen, „in denen übrigens fast 50 Prozent der Predigten von verschiedenen Frauen gehalten werden“. Die TOS ist eine evangelische Freikirche mit weltweit zehn Gemeinden, davon fünf in Deutschland, sowie weiteren Gebets- und sozialen Diensten. Sie ist aus dem Verein „Tübinger Offensive Stadtmission“ entstanden, der 1987 von Jobst und Charlotte Bittner gemeinsam mit drei weiteren Ehepaaren gegründet wurde.

    https://www.idea.de/frei-kirchen/detail/leipzig-erneuter-farbanschlag-auf-freikirche-104551.html

  54. Heisenberg73 11. März 2018 at 16:32

    Demonizer 11. März 2018 at 16:26

    Pistorius und Schwesig sind die letzten, die glaubhaft eine Wende herbeiführen könnten.
    —————————————-

    Warum gerade die beiden? Mir fällt zu diesen Namen gar nichts Positives ein.
    >>>
    Mir fällt zu den Altparteien insgesamt nichts Positives mehr ein. Die haben uns dahin geführt wo wir gerade sind. Warum die beiden Hofschranzen jetzt nach „Lösungen“ suchen und „neue Wege“ beschreiten wollen? Weil die erstmal sicher auf einem Posten sitzen. und damit die Hofschranzen der GEZ-Sender in ihrem Sinne verkünden können, sie würden sich nun kümmern und liefern. Genau das ist die nächste Luftnummer.

  55. „Da sie ja beim 3. Mal angewidert die deutsche Fahne ablehnte, welche Flagge würde wohl am besten passen?“
    *******************
    Schaut euch Mal in Ruhe die Szene an in der sie die deutsche Fahne missmutig entfernt!
    Das ist eine Kindergärtnerin/Studienrätin die da persönlich (!) für Ordnung bei ihren Kleinsten sorgt. Wie kann man sich diese Massnahme als Erwachsener- vor Kameras !- gefallen lassen, ausser es ist der Kegelverein im Hobbykeller!?

  56. Das, was unsere Küstenbarbie da von sich gibt ist nichts anderes als menschenverachtende rassistische Kackscheisse (um mal im Stegner- und Beck’schen Dummsprech zu bleiben). Ein Anbiedern an die Rassisten von AfD, Pgida und Co., denn die Genossinnen und Genossen wissen ja, dass es gar keine Grenzen der Integration geben kann!!! Die Integration läuft bis in alle Ewigkeit und damit basta!

    Der Kampf gegen rrrääächtzzzradikale Strömungen innerhalb der SPD muß dringenst verstärkt werden. Allein schon dieses blond…sehr verdächtig!! Wo ist die Antifa? Immer wenn man sie braucht, sind sie nicht da…
    ;)))

  57. Ich kann nicht in Worte fassen, wie mich diese Partei inzwischen anwidert.
    Inzwischen sind die Grünen und SPD für mich widerlicher als es die SED je gewesen ist. Und eigentlich hatte ich angenommen, dass mehr Abscheu als vor der SED gar nicht geht…

  58. Mit anderen Worten, die „weinerliche Küsten-Barbie“ war bisher ziemlich unehrlich – aber das ist ja für Eingeweihte nichts Neues mehr…

    In Deutschland herrschen allein die dummen und Gehirnkranken!

  59. Tichys Einblick wieder einmal empfehlenswert.

    Wie sang doch das Nahles?

    „Ich mach´ mir die Welt, wie sie mir gefällt!“

    .

    „Ergebniskorrekturen
    Ausländer-Kriminalität in Schleswig-Holstein

    Die Studie bezieht sich nur auf die 12 bevölkerungsreichsten in Schleswig-Holstein wohnhaften Nationalitäten. Dadurch werden die meisten der besonders stark kriminalitätsbelasteten einfach ausgeblendet: so ist kein Land aus Nord- oder Westafrika dabei.“

  60. Ich habe gerade einen sehr guten Kommentar einer „besorgten Bürgerin“ aus „Dunkeldeutschland“ also „Pack“ gelesen.
    So weit hat es „Mutti“ schon gebracht das sich die Menschen sich Honecker und die DDR zurück wünschen,

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/abschiebungen-abgelehnte-asylbewerber-gesunken-100.html
    29.01.2018 09:20 Katharina 75

    Ich kann das ganze einfach nicht mehr ertragen was die Politiker mit uns Bürgern anstellen, es ist schlimmer als DDR . Ich hätte nie gedacht das ich das einmal sagen werde ich wäre froh wenn die Mauer wieder stehen würde nur mit anderen Politikern. Ich kann auf Apfelsinen und Bananen verzichten aber nicht auf den inneren Frieden und den sehe ich in Deutschland gefährdet. Soviele morde und sonstige Verbrechen die jetzt passieren sind nicht mehr zu ertragen. Früher könnten wir Frauen auch nachts auf die Straße gehen wenn wir von Feier n kamen das ist alles vorbei. Ehe die Leute sich im Westen bewegen um für ihre Freiheit zu kämpfen ist es zu spät. Wer zu spät kommt den bestraft das Leben sagte schon Gorbatschow.

  61. Saddler
    Integrationsministerium ersatzlos streichen und ein Abschiebeministerium schaffen“
    *************
    Im Gegenteil! Ich würde ein Integrationsministerium einführen, aber nach UNSEREM Stil! Und abends um 18.00 Uhr werden die Glocken geläutet nach einem Integrationskurs, dessen Kosten dem Eindringling von seiner Unterstützung abgezogen werden. Das würde sich schnell von Islamabad bis Ouagadougou herumsprechen.

  62. ich.will.weg.von.hier 11. März 2018 at 17:09
    Ich kann nicht in Worte fassen, wie mich diese Partei inzwischen anwidert.
    Inzwischen sind die Grünen und SPD für mich widerlicher als es die SED je gewesen ist.

    Die SPD war noch nie anders.
    Sie verstand es geschickt, sich ab 1918 als führende Arbeiterpartei zu inszenieren. Nicht etwa, weil sie sich etwa für die Belange des Arbeiters interessierte, sondern weil die Arbeiterschaft die größte Wählerschaft stellte.
    Seit Gründung der Bundesrepublik schuf die SPD einen Filz aus Politik, Gewerkschaften, Stiftungen, Polit-Instituten und Medien, den es zu zerstören gilt

  63. Das_Sanfte_Lamm 11. März 2018 at 16:58

    Ich glaube, Affen sind da wesentlich leichter zu verstehen + Video

    Der Urirrsinn. Da kuscheln nette Leute mit sehr viel Gorilla-Verstand. Und plötzlich sind die tot. Weil die eben Gorillas nicht 1:1 einschätzen können.

    Nur dazu: Ich habe, als Pferdehalter, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Muß ich gesetzlich nicht, ist aber besser und in vielen Reitställen vorgeschrieben. Warum? Weil selbst mein friedlichstes Hotte ganz tierisch ganz spontan aus menschlich nicht nachvollziehbaren Gründen seine blitzschnellen Reflexe blitzschnell rauslassen kann, die es vorher nicht langwierig angekündigt hat.

  64. Die haben sich jetzt ihre Pöstchen & Pensionen (Groko) gesichert, den Vernichtungsfeldzug gegen das deutsche Volk sichergestellt … nun wollen sie kurz den Wähler wieder dummsabbern und benebeln, damit sie ihr deutschlandfeindliches Programm die nächsten 3,5 Jahre ungehindert u. straff durchziehen können. Zeitgleich wird über die üblich dubiosen „Meinungsforschungsinstitute“ dem Bürger suggeriert, dass die SPD in den Umfragen wieder steigen und die AfD natürlich %e verlieren würde. Merkels Umfragewerte werden kommende Woche sicher wie gewohnt durch die Decke gehen … 58% würden sie selbstverständlich wieder wählen.

    Mal ehrlich … wer glaubt diesen linksgrünen Asozialen noch irgendwas?

  65. matrixx
    11. März 2018 at 17:20
    AfD-Politiker will 600 Suppen spenden – Tafeln lehnen ab.
    ++++

    Womit auch klar ist, dass keine Not vorhanden ist!

  66. @ PI Die SPD frisst zur Zeit massenhaft Kreide …
    ———————————————————
    … und das Volk fällt wieder drauf rein. Merkt nicht, dass alles nur Worthülsen sind und gleichzeitig das Treiben so weiter geht.

  67. Babieca 11. März 2018 at 17:19

    Der Urirrsinn. Da kuscheln nette Leute mit sehr viel Gorilla-Verstand. Und plötzlich sind die tot. Weil die eben Gorillas nicht 1:1 einschätzen können.
    Nur dazu: Ich habe, als Pferdehalter, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Muß ich gesetzlich nicht, ist aber besser und in vielen Reitställen vorgeschrieben. Warum? Weil selbst mein friedlichstes Hotte ganz tierisch ganz spontan aus menschlich nicht nachvollziehbaren Gründen seine blitzschnellen Reflexe blitzschnell rauslassen kann, die es vorher nicht langwierig angekündigt hat.

    Yup.
    Ich wurde einmal Augenzeuge, wie ein Pferd einen Boxer (Hund) ins Jenseits beförderte, der schnüffelnd durch den Stall lief und in die Box des angezäumten Pferdes lief – dummerweise von hinten. Der Gaul traf in mit beiden Hinterhufen gleichzeitig und nach einer Flugphase landete der Boxer klatschend an der gegenüberliegenden Wand.

    Den Vogel, was Peta-Gutmenschentum angeht, schoss Timothy Treadwell ab. Der ist immer noch mein absoluter Favorit, was diese ganzen krankhaften Tierversteher angeht.
    Gut, Werner Herzog filmte ihn und „seine“ Bären immer aus sicherer Distanz und hatte es mit Klaus Kinsky sicher schwerer, aber Treadwell ist in seiner Dämlichkeit heute noch unübertroffen

  68. HEIKO MAAS, SPD:
    «Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemandem weggenommen.» – Heiko Maas am 6. Oktober 2016 bei Maybrit Illner

  69. Die SPD verhält sich wie der Pyroman der hoch und heilig versichert nunmehr als Feuerwehrmann löschen zu wollen, mit Benzin versteht sich.
    Im Volksglauben sind SPDler aber Vampire die nach jeder Wahl ihrer Gruft entsteigen um sich eine Legislaturperiode lang am Blut des Packs zu laben. Allerdings kam es nach der letzten Wahl zu Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Vampiren auf dem Willy-Brandt-Friedhof, wobei mindestens zwei entseelt auf der Strecke geblieben sind. Die genau so blonde wie dumme Manuela S. war ein leichtes Opfer und glaubt fest daran dass auch wir unser Blut widerstandslos zu spenden haben.

  70. Bin Berliner 11. März 2018 at 16:40

    Babieca 11. März 2018 at 16:37

    Neulich bei der SPD:

    Sülz, Laber, Begösch, SPD, Meetoo, Bürger, Tradition, GEW, SPD, Sozial, Betriebsrat, SPD, Spitzel, IGM, Spitzel, Gewerkschaft, SPD, Kommunismus, SPD, Gewerkschaft, Gegner vernichten, SPD, Hauen und Stechen, SPD, erbarmungsloses Innerparteiliches, SPD, Genossen, Sekt, Hauen und Stechen, SPD.

    Och nöö.
    ________________________________

    Abschließend aber noch ein zünftiges Bääätschii
    ==================
    oder wollen wir Nach-karneval feiern ?
    Bääätsch – Bääätsch
    Bääätsch – Bääätsch
    Bääätsch – Bääätsch

  71. Wie schon das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein nahelegte, bleiben Wölfe, die Kreide gefressen haben, dennoch Wölfe.

    „Wir müssen die Diskussion über die Grenzen der Integration ehrlicher führen“,

    sagt ausgerechnet eine Frau Schwesig. Fürs Erste wäre es schon mal ein Gewinn, wenn der politische Diskurs, der sich bekanntlich ja nicht nur über das Thema politisch forcierter Masseneinschleusung von Ausländern definiert, sondern auch über eine Politik gerade aus der SPD und den Grünen, die verantwortlich ist für die Verarmung weiter Teile der deutschen Bevölkerung, überhaupt einmal ehrlich geführt werden würde. Bislang wurde durchaus kein Diskurs geführt – der „Diskurs“ war über weite Bereiche ein Monolog, den man als „Konsensdemokratie“ verkauft hat, außerhalb derer sich alle die befänden, die in diesem Monolog nicht haben einstimmen können.

    Eine solche „Debatte“ ist kein Erweis einer Demokratie, sondern eines Diktats einer vorgegebenen Meinung. Vom Meinungs-Diktat hin zur Diktatur ist es ein kleiner, höchstens noch akademisch auszumachender Schritt. Die Menschen in den mitteldeutschen Ländern wissen damit noch umzugehen, da sie solche Diktate samt Folgen für die, die ihnen nicht folgen, aus real existierender DDR-Erfahrung kennen. Das hat nichts mit politischem Extremismus zu tun, den Schwesig & CO. ihnen stets anzuhängen versucht haben, sondern mit einer durchaus passenden Antwort auf genau die extreme und menschenverachtende Politik, die diese Herrschaften zu verantworten haben.

    Zu einem Umdenken, wie nicht nur Frau Schwesig es vorspiegelt, gehörte zudem eine Entschuldigung bei all denen, die diese Leute wegen ihrer Kritik an solcher Politik bislang als „rechts“, „rechtsextrem“ oder gar als „Nazis“ diffamiert und damit zum Abschuß freigegeben haben. Schwesig, die sich in ihrer Zeit als „Familienministerin“ unter Merkel als „Schirmherrin linker Sturmtruppen“ einen gewissen „Ruf“ erworben hat, weil sie diese Linksextremen aus ihrem Ministerium finanziert hat, macht da nicht nur keine Ausnahme, sondern gerierte sich bislang als Haupttäterin alles dessen, was sie nun bekämpfen zu wollen vorgibt.

  72. All die Systemparteien sind eine Ansammlung von Irren und Korrupten, Umvolkern und Islamisierern!

  73. Demonizer: du musst zur Kenntnis nehmen, diese illegalen moslemischen minderjährigen Eindringlinge kommen mit einer Zeitreisemaschine zu uns. Die reisen als 25-jährige in Afghanistan oder Syrien oder Afrika los und kommen dann hier als 15-jährige an. Da sieht man was die Moslems alles erfunden haben da muss sich Germanistan aber hinten anstellen. Also nicht nur Amerika und den Südpol entdeckt sondern auch die Zeitreisemaschine erfunden

  74. Babieca 11. März 2018 at 17:19
    „Nur dazu: Ich habe, als Pferdehalter, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Muß ich gesetzlich nicht, ist aber besser und in vielen Reitställen vorgeschrieben. Warum? Weil selbst mein friedlichstes Hotte ganz tierisch ganz spontan aus menschlich nicht nachvollziehbaren Gründen seine blitzschnellen Reflexe blitzschnell rauslassen kann, die es vorher nicht langwierig angekündigt hat.“

    Als langjähriger Pferdehalter – mit Pferdehaftpflichtversicherung – kann ich das so nicht stehen lassen. Gerade der langjährige Pferdehalter weiss um das unterschiedliche Naturell der einzelnen Pferde und geht entsprechend mit denen um. Ich habe gesehen wie es Pferde mit quitschenden Knochen gelang einen gestürtzten Reiter auszuweichen. Der Punkt ist doch dass wir Null Erfahrung haben mit den Humanoiden die uns zur Zeit mit Mord und Todschlag bereichern. Das Verhalten der zivilisiertesten Exemplare dieser Typen reicht nicht an das von ein durchschnittliches „Haus“pferd heran. Es ist unsere Herdeleitung und die Mehrheit der Herdemitglieder die weder Instinkt noch Vernunft hat. Kurzum: Die totale Degeneration durch hemmunglose GEuW Inzucht.

  75. Wenn die spd oder cducsu , grünen, linke von Integration reden, dann meinen die Integration in ihr neues Gesellschaftsbil.
    Alle sind das Volk
    Alle sind gleich
    Alle die da nicht mitmachen wollen, sind auszugrenzen und Deutsche als nazi zu bezeichnen, Islamextreme als Terroristen und ganz wilde Linke (G20 Plünderer) als Linksextremisten.

    Mit Integration, wie wir und alle normalen Menschen und die AFD es meinen, dass eingewanderte Ausländer sich der Deutschen Lebensweise anzupassen oder gar unterzuordnen haben, hat es nichts zu tun.
    Weil ich das weiß, dass wir nämlich längst unterschiedliche Sprachen sprechen, auch wenn Begriffe identisch sind (das ist auch mit Moslemsprech und unserer Sprache so), können die jetzt alle wieder labern und auf Dummfang gehen, wie die wollen.
    (Weshalb eigentlich. Stehen doch noch Neuwahlen an? Lindner und Wagenknecht dürfen ja heute auch wieder so tun bei Will, als seien sie oppositionell)

    ICH BIN FERTIG MIT DIESER BAGAGE.
    AUF EWIG, denke ich.

  76. Merkels Gäste wieder in ihrer kriminellen Art und Weise:

    Bayern Mittelfranken
    Betrunkene Jugendliche prügeln zwei Polizisten dienstunfähig
    Stand: 17:25 Uhr

    Vier Jugendliche haben in Mittelfranken in einer S-Bahn randaliert. Als die Polizei die Betrunkenen kontrollieren wollte, prügelten diese auf den Beamten und seine Kollegin ein. Verstärkung musste anrücken.

    Mehrere Jugendliche haben im mittelfränkischen Schwabach-Limbach einen Polizisten und eine Polizistin attackiert und so schwer verletzt, dass beide dienstunfähig sind. Wie die Polizei mitteilte, waren die Beamten am Freitagabend alarmiert worden, weil angeblich vier Jugendliche in einer S-Bahn randalierten. Die Streifenbesatzung konnte das Quartett an der Haltestelle Schwabach-Limbach stellen.

    Beim Versuch, die Papiere zu kontrollieren, seien die Jugendlichen – drei 18-Jährige und ein 16-Jähriger – aggressiv geworden und hätten die Herausgabe der Ausweise verweigert, hieß es. Der Polizist sei daraufhin von dem 16-Jährigen und einem der Älteren angegriffen worden: Der Jüngere schlug ihm mit Fäusten gegen den Kopf, der 18-Jährige verpasste ihm einen Kopfstoß. Der Beamte erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen.

    Auch seine Kollegin wurde verletzt: Sie stürzte und fiel auf den Rücken. Auch sie musste ihren Dienst vorzeitig beenden.

    Angreifer wieder auf freiem Fuß

    Erst mit einer weiteren Streifenbesatzung gelang es, die Situation unter Kontrolle zu bringen und die betrunkenen Jugendlichen festzunehmen. Die Angreifer erhielten Strafanzeigen unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.

    Der 16-Jährige wurde einem Sozialarbeiter übergeben, die Älteren wurden nach ihrer Ausnüchterung entlassen. Bei den Jugendlichen handelt es sich nach Angaben der Polizei um Asylbewerber aus Afghanistan.

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article174435758/Mittelfranken-Betrunkene-Jugendliche-pruegeln-zwei-Polizisten-dienstunfaehig.html

  77. Marnix 11. März 2018 at 17:46
    Babieca 11. März 2018 at 17:19

    von ein durchschnittliches „Haus“pferd heran.= von einem durchschnittlichen „Haus“pferd heran. Tschuldigung, weniger Eile , mehr Weile.

  78. 2020 11. März 2018 at 17:37
    Bin Berliner 11. März 2018 at 16:40

    Babieca 11. März 2018 at 16:37

    Neulich bei der SPD:

    Sülz, Laber, Begösch, SPD, Meetoo, Bürger, Tradition, GEW, SPD, Sozial, Betriebsrat, SPD, Spitzel, IGM, Spitzel, Gewerkschaft, SPD, Kommunismus, SPD, Gewerkschaft, Gegner vernichten, SPD, Hauen und Stechen, SPD, erbarmungsloses Innerparteiliches, SPD, Genossen, Sekt, Hauen und Stechen, SPD.
    ————————————————————————————————————-

    Mit einem Wort:

    Gehotlich !

  79. Marnix 11. März 2018 at 17:46
    […] Der Punkt ist doch dass wir Null Erfahrung haben mit den Humanoiden die uns zur Zeit mit Mord und Todschlag bereichern.
    […]

    Die Erfahrung ist schon da – in Südafrika und Rhodesien wurde die Apartheid aus diesen Erfahrungen heraus einegführt.
    Und Israel hat aus gutem Grund eine Wehrpflicht für alle und eine Armee in ständiger Alarmbereitschaft

  80. „Es geht darum, dass wir fördern durch Bildung, durch Integration, durch Dialog. Das heißt, wir müssen die Hand ausstrecken.“
    ++++++++++++++++++++
    d.h. also noch mehr Geld in die „Integrationsindustrie“, noch mehr Steuern für den „Sozialen Frieden“, noch mehr Ducken und Bücken vor den Clan-Bossen und Imamen.

    Statt:
    Bildung: eigene Schulen, d.h in arabisch, türkisch und paschtun damit sie sich schnell wieder integrieren – in ihr Ursprungsland!
    Integration:
    wer soll sich wo hinein integrieren???
    Dialog:
    sprich doch erst mal mit den eigenen Leuten und frage was die wollen:
    66,2 % haben nichts gegen weitere Abschiebung nach Afghanistan,
    61,1% sind für die Rückführung von Mittelmeermigranten nach Libyen
    78,6 % sind für Prüfung auf Asyl bereits in Afrika
    91,5 % wollen leichtere Abschiebung krimineller Ausländer

    Sonntagsfrage Hessen: 22,5% AfD, 20,4% CDU und 19,8% SPD , so siehts aus!

  81. Flipper 11. März 2018 at 15:29

    Amin Al Laschet soll sich jetzt mal entscheiden! Kurdenstaat oder Kalifat in NRW. Was denn jetzt?

    Zum wiederholten Mal lässt der nicht-angemeldete Demos von Kurden zu bzw. Verstoß gegen das Versammlungsrecht.
    Dabei lässt er es auch wiederholt zu, dass die Staatsgewalt angegriffen wird, Polizisten verletzt werden.
    Neulich in Bochum schon einmal.

    Die CDU/FDP-Wähler in NRW wußten das aber.

  82. Das_Sanfte_Lamm 11. März 2018 at 17:57

    „Die Erfahrung ist schon da – in Südafrika und Rhodesien wurde die Apartheid aus diesen Erfahrungen heraus einegführt.“

    In der Tat, aber die diesbezüglichen Fakten werden von den Medien hierzulande einfach totgeschwiegen. Die verheerenden Folgen der Vertreibung (und Ermordung) der Weissen (aus z.B. Süd-Rhodesien) für die Mehrheit der Neger fallen systematisch der Zensur zum Opfer. Eine Übertragung dieser Erfahrungen auf das Suid-Afrika von Mandela wäre schon ein rassistisches Sakrileg.

  83. … alles nur salbungsvoller Schnellsprech und dazu noch entlarvend, sie sagte: „und müssen wir die Diskussion über Integration offener und ehrlicher führen und dürfen dieses Thema nicht der AfD überlassen, die es nur instrumentalisiert.“ Aha und was heißt das jetzt übersetzt? Das bedeutet: wir würden kein Wort über dieses heikle Thema verlieren, wenn es die AfD nicht gäbe – so siehts aus und paßt zur Ansage anderer ‚Demokraten’ die die AfD- Wähler wieder zurückholen wollen, um dann die heiklen Themen ausschweigen zu können. Pfui und Deifel.

    Übrigens: Der heute verstorbene Kardinal Lehmann sah nicht wie sich die mohammedanische Kultur in die unsrige ‚integrieren‘ könne, er hielt es aber nicht für völlig unmöglich. Das ist so etwa die Haltung zur Frage, ob man mit Krebs leben könne? Ja natürlich kann man das, nur eben nicht besonders doll und i.d.R. auch nicht besonders lang.

  84. Zuerst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich,
    dann kriechen sie dir in den Arsch
    und dann gewinnst du.

    Mahatma Gandhi

  85. Engelsgleiche: wer hier so alles die deutsche Staatsangehörigkeit hat. Ein Wunder das die noch nicht im 1 EUR Laden verkauft wird, kommt aber sicher noch in sehr naher Zukunft = „Deutsche Staatsbürgerschaft im Internet herunter ladbar und ausdrucken“

  86. Münster. Bei der am Samstag auf einer Baustelle im Münsterland gefundenen Toten handelt es sich um eine 15-Jährige. Die Jugendliche sei aus großer Höhe gestürzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Münster am Sonntag mitteilte.
    Dies habe die Obduktion ergeben. „Diesen Sturz hat das Mädchen aufgrund der schwersten Verletzungen an Kopf und Körper nicht überlebt“, erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Sonntag nach der Obduktion.
    (…)
    Warum die 15-jährige in der Nacht auf die Baustelle in Rosendahl-Holtwick ging und vermutlich auf den Baukran stieg, war unklar. Eine abschließende Bewertung sei noch nicht möglich.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/tote-auf-baustelle-im-muensterland-15-jaehrige-stuerzte-aus-grosser-hoehe-aid-1.7448532

    stürzte oder wurde gestürzt, das ist hier die Frage
    PS Was machen 15-jährige Mädels nachts auf Baukränen?

    Zustände sind das, im Mehrkill-Land…

  87. @ Engelsgleiche 11. März 2018 at 18:15
    „Als Eilmeldung beim Focus:
    15 jähriger Schuler mit dt. Staatsangehörigkeit gesteht Mord an 14jähriger Keira
    https://www.focus.de/panorama/maedchen-in-berlin-erstochen-ermittler-15-jaehriger-schueler-legt-nach-festnahme-gestaendnis-ab_id_8594510.html

    In der ersten Meldung darüber stand noch „Deutscher“. Jetzt ist „nur“ noch von „deutschem Staatsbürger“ die Rede. Interessant.
    Nach diesen jornalistischen Klimzügen würde ein ganzes Monatsgehalt verwetten, dass es kein Eingeborener ist.

  88. Engelsgleiche 11. März 2018 at 18:15
    ______________________________

    Es bleibt dabei, ich will den Namen Wissen!!!

  89. Gebürtiger Deutscher. Kein Name. Kein Foto.

    Ein 15 Jahre alter Schüler hat gestanden, die 14-jährige Keira G. in Alt-Hohenschönhausen getötet zu haben. Der Jugendliche wird am Montag einem Haftrichter vorgeführt. Die Berliner Polizei nahm den gebürtigen Deutschen am Sonntagvormittag in der elterlichen Wohnung fest. Der Junge stammt aus dem Bekanntenkreis des Mädchens. Das bestätigte eine Berliner Polizeisprecherin.

    Der 15-Jährige legte bei den Ermittlern der 3. Mordkommission ein Geständnis ab. Sein Motiv ist zurzeit noch unklar.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article213689619/15-Jahre-alter-Schueler-gesteht-Mord-an-Keira-G.html

  90. Blimpi: Nürnberg ist schon lange verloren, diese illegalen Zugereisten dürfen sich hier alles erlauben, rechtsfreie Räume in Nürnberg sind die Regel nicht die Ausnahme. Die Nürnberger Links – Polizei ist nicht mal in der Lage die Köngistorpassage „sauber“ zu halten, Körperverletzungen Überfälle, Drogenhandel auf sagen wir maximal 100m können die nicht verhindern ? Aber die schon länger hier Lebenden werden drangsaliert bis zum geht nicht mehr. Nürnberg ist langsam und nicht in weiter Ferne die Illegalen Hauptstadt Deutschlands. Große Stadtviertel mit über 100.000 Einwohner sind bereits mit über 50% Illegalen Anteil vollgestopft und gleicher anteil der nicht tut und nur vom Steuerzahler lebt. Immer wenn die Steuerabgabe des Jahres kommt wechselt bei den türkischen und arabischen Laden und Dönerbesitzern der Besitzer, keiner die Neubürger zahlt hier irgendwelche Steuern. Neulich hat einer zu mir und einen anderen Rentnern gesagt „ich zahle eure Rente“ da sind wir beide vor Lachen umgefallen. Dann kam gleich hinterher „ihr seid Nazi’s“ da habe ich den zweiten Lachkrampf gekriegt „wenn wir Nazi’s wären wärst du Looser doch gar nicht hier und könntest Hartz IV abzocken“ 🙂

  91. Die Mordermittler sind sich sicher, dass sie den Richtigen haben: Der 15-Jährige soll die Bluttat im Verhör am Nachmittag gestanden haben. Wie auch schon in den vergangenen Tagen hielt sich die Polizei am Sonntag aber bedeckt und teilte nur wenige neue Erkenntnisse mit. Begründet wurde diese für die Bevölkerung nur schwer verständliche Informationspolitik damit, man wolle „die Ermittlungen nicht gefährden“. Schon in den vergangenen Tagen hatte das Schweigen der Polizei für massive Kritik an der Behörde vor allem im Internet gesorgt. Zudem kamen Gerüchte auf, es handele sich bei dem Täter um einen Asylbewerber aus Afghanistan. – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/29852162 ©2018

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/erstochene-keira—14–ihr-killer-ist-erst-15–29852162

  92. Filmtipp!

    ****Death-Wish**** mit Bruce Willis von Regisseur Eli Roth, dem Macher der bestialischen Hostel Filme!

    https://www.youtube.com/watch?v=91JSgntow48

    Habe mir den Trailer angesehen, man sieht schon dort die Handschrift von Eli Roth und man muss sagen der Horror der in diesem Film gezeigt wird, könnte direkt aus dem Merkel-Deutschland stammen in dem wir gut und gerne leben sollen.

    Schätze mal der Film wird in Merkels Deutschland der gemordeten und geschändeten Frauen in dem Landauf landab Bürgerwehren aufkeimen ein wahrer Erfolg.

  93. @ VivaEspaña 11. März 2018 at 18:46
    „Gebürtiger Deutscher. Kein Name. Kein Foto. …“

    Wir werden es erfahren. Ganz sicher.

    15 ist der Gestörte. Na spätestens mit 25 ist er wieder draußen. Wenn er Glück hatte, ist er als Baby mal von Wickeltisch gekippt – hatte also eine schlimme Kindheit und schon gibt´s einen Rabatt.

    Gerade eben haben ich auf welt.de gelesen, dass ein französischer Musiker nach nur 4 Jahren raus gekommen ist, nachdem er seine Freundin gekillt hatte. Und der Drecksack tritt aktuell auch wieder auf. Unfassbar. Ein Leben ist in Europa nichts wert.

  94. Ich weiß nur eins und das ist, dass ich diese verlogenen Altparteien in meinem ganzen Leben nicht mehr wählen werde. Ich bin nämlich sehr nachtragend und überhaupt nicht tolerant. Und wenn es keine patriotischen Parteien mehr gibt, weil solche Typen wie Maas sie verbieten lassen, werde ich nicht mehr wählen gehen.

  95. Es gibt nur ehrlich oder nicht ehrlich (also lügen und heucheln).
    Die Genossinnen/Genossen und Genossens haben in der Vergangeheit gelogen.
    Immer mehr MEnschen hier haben dies begriffen.

  96. Worte sind wohlfeil. Aber nur Taten zählen. Und wenn den schönen Worten keine Taten folgen, dann war’s wieder nur Blablabla, weiß aus den Mündern schäumend, da Kreidefraß.

  97. Ich sag’s mal so: erst wenn der letzte illegale „Einwanderer“, krimineller Nichtsnutz mit Migrationshintergrund, subventionierter, ansonsten zu nichts zu gebrauchender Wirtschaftsflüchtling, subsidiär Geschützer (mit Wegfall des Schutzgrundes), zuzüglicher aller anderen hier Lebenden, die unserem Land schaden (durch Kriminalität, Dummheit, gefährliche religiöse Ideologien z.B.) Deutschland wieder verlassen haben, werde ich anfangen zu überlegen, ob es eine Wahl zur AfD gibt.

  98. „Ehrlicher“ bedeutet doch bei der SPD nur etwas weniger verlogen.
    Nuancen auf dem erreichten Niveau der Desinformation ändern gar nichts.

  99. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. März 2018 at 18:54

    Filmtipp!

    ****Death-Wish**** mit Bruce Willis von Regisseur Eli Roth, dem Macher der bestialischen Hostel Filme!

    https://www.youtube.com/watch?v=91JSgntow48

    Habe mir den Trailer angesehen, man sieht schon dort die Handschrift von Eli Roth und man muss sagen der Horror der in diesem Film gezeigt wird, könnte direkt aus dem Merkel-Deutschland stammen in dem wir gut und gerne leben sollen.

    Schätze mal der Film wird in Merkels Deutschland der gemordeten und geschändeten Frauen in dem Landauf landab Bürgerwehren aufkeimen ein wahrer Erfolg.
    ——————————————————————————
    Vielen Dank für den super Filmtipp.
    Die Handlung des Films erinnert stark an den Film 96 hours mit Liam Neeson.
    Leider kommt die DVD erst Ende August in die Läden.
    Solche knallharten Cops wie Bruce Willis stattdessen in der Realität und unsere Straßen wären wieder sicher.

  100. Das einzige, wofür die Abkürzung „SPD“ noch zu gebrauchen ist, ist als Maß für Unglaubwürdigkeit. Dafür allerdings hat sich diese Abkürzung erfolgreich qualifiziert.
    Manchmal hilft ein Blick in das Buch der Bücher. Dort steht geschrieben: „Nicht an ihren Worten, an ihren Taten werdet ihr sie erkennen.“ O.K., dann schauen wir uns die Taten doch mal an: die Grenzen sind nach wie vor offen, hier eingedrungene Illegale werden nach wie vor nicht abgeschoben, der öffentliche Raum wird von Monat zu Monat unsicherer, Recht und Gesetz werden nach wie vor mit Füßen getreten, etc.pp.
    Und was macht Frau Schwesig? Welche Taten schlägt sie uns in dieser Situation vor? Sie fordert uns auf zu diskutieren, aber bitte etwas ehrlicher! Na super, dann wissen wir ja, wo wir bei der SPD dran sind. Taten, die eines unserer vielen Probleme lösen könnten, haben wir von der SPD jedenfalls keine mehr zu erwarten, außer blablabla kommt von denen nichts mehr. SPD hat fertig!

  101. Seit ihrer Gründung haben die Sozis immer viel versprochen. Aber jeder verspricht sich ja mal, der andere mehr, der andere weniger und mancher immer.

  102. kleiner_Onkel 11. März 2018 at 18:37

    @ Engelsgleiche 11. März 2018 at 18:15
    „Als Eilmeldung beim Focus:
    15 jähriger Schuler mit dt. Staatsangehörigkeit gesteht Mord an 14jähriger Keira
    https://www.focus.de/panorama/maedchen-in-berlin-erstochen-ermittler-15-jaehriger-schueler-legt-nach-festnahme-gestaendnis-ab_id_8594510.html“

    In der ersten Meldung darüber stand noch „Deutscher“. Jetzt ist „nur“ noch von „deutschem Staatsbürger“ die Rede. Interessant.
    Nach diesen jornalistischen Klimzügen würde ein ganzes Monatsgehalt verwetten, dass es kein Eingeborener ist.
    ………………………………………………………………………………..
    Wir erinnern uns nur mal an den Amoklauf vom Juli 2016 als ein Musel aus dem Iran Leute im und vor dem Mc Donald im Bereich des OEZ in Münschen erschossen hatte. Den haben Sie uns dann in Nachhinein als deutschen verkauft.

  103. Man muß es leider mal niederschreiben: “ Je blonder und je blauer die Augen, umso dümmer das Hirn der Person“ .

    Oh armes Germanien, schon Napoelon Bonaparte ist aufgefallen, dass man die Deutschen sehr leicht durch Lügen und Täuschungen aufeinander hetzen kann und damals gab es bestimmt noch mehr Blonde in diesem geschundenen Landstrich Mitteleuropas.

  104. Semantisch schießt die „Küsten-Barbie“ ein Tor: es geht ihr nicht um absolutes „ehrlich“… sondern nur um ein relatives … also „ehrlicher“.
    Hier verrät sie sich mit ihren wahren Absichten … alles reine Taktik – nichts Ehrliches führt sie im Schilde – typisch Genossen-Art.

    Ihr Zitat: „Wir müssen die Diskussion über die Grenzen der Integration ehrlicher führen“, sagt ausgerechnet eine Frau Schwesig.

  105. @ Estenfried 11. März 2018 at 20:58

    „Man muß es leider mal niederschreiben: “ Je blonder und je blauer die Augen, umso dümmer das Hirn der Person“ .“

    Dieser „man“ ist schon genug damit beschäftigt, darauf zu achten, daß er nicht mit vollem Munde spricht, sein Fahrrad nicht im Hausflur abstellt und nicht die Rasenfläche quert.
    Ich muß allerdings zugeben, daß meine Haare blond sind und ich bei der Erblotterie in Sachen IQ eine Niete gezogen habe. So konnte ich leider nur einen mäßigen Volksschulabschluß erreichen.

    „Oh armes Germanien, schon Napoelon Bonaparte ist aufgefallen, dass man die Deutschen sehr leicht durch Lügen und Täuschungen aufeinander hetzen kann und damals gab es bestimmt noch mehr Blonde in diesem geschundenen Landstrich Mitteleuropas.“

    Da sind Sie sicher einer Zitatfälschung auf den Leim gegangen, die sich in den Kreisen von antideutschen Nestbeschmutzern allergrößter Beliebtheit erfreut.

  106. „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur sehr viel Pech beim Nachdenken.“
    Alfred Tetzlaff – Deutscher Philosoph des 20. Jahrhunderts

  107. Hatten die nicht schon die letzten 4 Jahre mit in der Regierung gesessen?
    Kommt mir im Moment so vor, als wollen die alten (die ja nun alles so haben kommen lassen) nun die ganz neuen sein (die alles anders machen).
    Was für ein Schmierentheater.
    Hauptsache, das Volk schluckt erstmal die Beruhigungspillen.

  108. an AndTheWormsAteIntoHerBrain 11. März 2018 at 21:04
    Das erinnert mich an einen Witz über die Zustände in der DDR, der zu meiner Schulzeit gerne weitererzählt wurde:
    Erich Honnecker preist vor seinen Genossinen und Genossen die Fortschritte im realexistierenden Sozialismus: „Wir können nun aus Scheisse Butter machen. Die Farbe stimmt schon, am Geruch wird noch gearbeitet“
    Autsch! Guten Appetit! 🙂

  109. Wie schön das jeder eine Meinung hat und sich die Finger wund schreibt in seiner Verzweiflung. Themen die wie Futter in die Bevölkerung geschmissen werden um sie zu betäuben oder bessten Falls ihren Zorn hervorrufen sind hervorragende Mittel um davon ab zu lenken, daß sich das Netz der totalen Kontrolle und Lenkung zu zieht. Erst wenn wir Zentral gesteuert ohne Bargeld ( weil abgeschaft ) und begrenzten Reiseradius ( weil nach belieben zukünftige Ladestationen für die ach so schönen Elektroautos abgeschaltet werden ) merken wir, daß Frau Merkel dabei ist ihrer Vorstellung von einer DDR 2.0 zu verwirklichen. Themen wie Diesel Feinstaub sind hervorragend geeignet wie Ölbindemittel über die Bevölkerung geschüttet zu werden, um nachher alles zusammen zu fegen und zu endsorgen. Denn niemand schert sich um die tatsächlichen Konsequenzen strickter Fahrverbote. Wir alle werden uns daran gewöhnen müssen das unsere friedlichen Nachkriegsjahre zu Ende gehen und wir für unsere Prinzipien not Falls kämpfen müssen.

  110. Wirfaffendaff 11. März 2018 at 19:57

    Seit ihrer Gründung haben die Sozis immer viel versprochen. Aber jeder verspricht sich ja mal, der andere mehr, der andere weniger und mancher immer.

    Sozialistische Versprechen sind von vornherein unerfüllbar.

    Wenn alle gleichviel verdienen, vergeht jede Leistungsmotivation. Die Wirtschaft geht zugrunde.

    Abitur für alle ist nur erreichbar, indem man das Niveau senkt.

    Wenn Frauen arbeiten, halbieren sich die Löhne. Mann und Frau arbeiten für den Lohn von einem.

    Kita’s haben nur den einen Zweck: Die Arbeitskraft der Frau ausbeuten und Kinder möglichst früh zu indoktrinieren.

    Wenn Sozialisten einmal an der Macht sind, schrecken sie nicht vor Inhaftierungen und Morden zurück, um an der Macht zu bleiben. Die Machenschaften und Verbrechen der Sozialisten gehören daher in die Lehrpläne der Schulen.

  111. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. März 2018 at 18:54
    Filmtipp!

    ****Death-Wish**** mit Bruce Willis von Regisseur Eli Roth, dem Macher der bestialischen Hostel Filme!
    ______________________________________________________

    Bestens…danke für den Tip!

    (Ich habe einen Vision…) 😉

  112. “ Selbstkritik “ wurde und wird ja bei Linken aller couleur ganz groß geschrieben . So auch bei der SPD , die ja die größte Wahlschlappe in ihrer
    Geschichte einstecken mußte .

    Die Besinnung auf die Ursachen des Desasters beschränkte sich im Wesentlichen auf Diffamierung der SPD – Nichtwähler und natürlich der Partei , die den Sozen das Wasser abgrub .

    Und dann das zigmal Gehörte : Wir müssen die Menschen mitnehmen!

    Als seien diese Menschen arme Verirrte oder gar Behinderte , der Rechtleitung bedürftig !

    Gut , daß sich immer mehr Menschen weder mitschnacken noch mitnehmen lassen !

  113. Manuela Schwesig sollte das Übel an der Wurzel packen und wegen ihrer Förderung und Verharmlosung und Linksextremisten für ein Jahr als Friedensaktivistin freiwillig nach Afghanistan gehen. Vielleicht kommt sie von dort geläutert zurück.

    Die SPD als Selbstversorgungsbasis für unfähige, faule und feige Berufspolitiker ist ohnehin bald Geschichte. Dann müsste Ihr alle arbeiten gehen.

  114. @ Kadiem 12. März 2018 at 04:31:

    Und dann das zigmal Gehörte : Wir müssen die Menschen mitnehmen!

    Sehr gute Beobachtung!

    Wir müssen die Menschen mitnehmen.

    Dieser Satz ist prototypisch für die Aufgabe der Parteien (und zwar egal welche!). Man kann es besonders deutlich erkennen, wenn sie Selbstkritik üben, meist an Wahlabenden, wenn sie Stimmen verloren haben, aber zuweilen bietet sich – wie jetzt – auch mal zwischendurch die Gelegenheit.

    Ich bitte wirklich jeden, immer darauf zu achten, wenn eine Partei sich in Selbstkritik suhl, und ihn einfach mal ganz wörtlich als Aufgabenbeschreibung einer politischen Partei aufzufassen.

    Die Leute meinen, die Aufgabe einer politischen Partei wäre es, den Willen ihrer Wähler umzusetzen. Nein! In dem Fall würde die Selbstkritik so aussehen: „Wir haben den Willen unserer Wähler nicht richtig verstanden und passen unsere Politik jetzt an“. Sie sagen aber das Umgekehrte: „Uns ist es nicht gelungen, unseren Willen den Wählern schmackhaft zu machen.“ Das ist das Verhalten einer Marketingabteilung, die ein feststehendes Produkt (Politik, z.B. Zuwanderung/Überfremdung), das sie nicht ändern kann und will, der Kundschaft aufzudrängen. Das sollten sich vor allem Denkzettel-Wähler zu Herzen nehmen. Der Denkzettel führt nicht zu einer Politikänderung, sondern nur zu einer Änderung der Manipulationstaktiken.

    Das passt auch wunderbar zu dem, was das Grundgesetz vorschreibt:

    Artikel 21: Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit.

    Auch da steht nicht, sie sollen den Willen des Volkes umsetzen. Trotzdem ist diese irrige Ansicht nicht totzukriegen.

  115. Interessant war gestern in gewisser Weise der Stuhlkreis von Anne Will!

    Abgesehen davon, dass Will und Illner, diese beiden politisch-korrekten Hardcore-Talkerinnen -man kann auch von Stalkerinnen reden, wenn´s um den staatlichen Kampfauftrag gegen Rechts geht -, es immer wieder schaffen, sechs Millionen AfD-Wähler und ihre Vertreter „außen vor“ zu lassen!
    [Deren GEZ-Gebühren nehmen sie freilich gerne mit als selbständige Medienunternehmerinnen, denn von ihren orientalischen „Neubürgern“ fließt da für die nächste Ewigkeit nichts…]

    So gesehen, würde auch die Fusion zu einer Annebritt Willner-Show für SM-Interessierte völlig ausreichend sein…

    Jedenfalls war es gestern schon schön zu erleben, wie Christian Lindner der Will Kontra gab. Nämlich, als er meinte, Kriegsflüchtlinge müssten nach dem Krieg, den Fluchtursachen, in ihre Herkunftsländer zurückkehren und beim Aufbau helfen. Darauf schnatterte die Will reflexartig, „das ist die AfD-Position“, worauf Lindner sagte, „nein, das sieht die internationale Flüchtlingskonvention vor!“.
    Schnappatmung Will!

    Die Schwesig und die Kramp-Karrenbauer, welche letztere den CDU-Karren nun aus dem Dreck ziehen soll, machten bei Will auf Realpolitik, so dass man sich nur fragen konnte, wer denn „eigentlich“ die vergangene Regierung gestellt hat.

    Offenbar findet aufgrund der Wahlergebnisse, auch denen in anderen europäischen Ländern, eine Umorientierung statt. Man sieht: AfD wirkt!

    Wie weit es allerdings nur bei den „Ankündigungen“ bleibt, z. B. durch Seehofer mit seinen „konsequenten Abschiebungen“, bleibt abzuwarten.
    Ohne solche Umorientierungen in der ÖVP, der Schwester- oder Bruderpartei der Union in Österreich, hätte es allerdings dort keinen Kurswechsel in der Alpenrepublik gegeben!

    Natürlich besteht das Ziel der „Etablierten“ vorrangig darin, den „Rechtspopulismus“ zu schwächen und abzuwürgen, weswegen AfD, aber auch FPÖ, SVP, PVV, Lega und andere keinen Grund haben, den Schuh aus dem Hintern anderer Bürgerlicher zu nehmen!

    Aber die offen linksgrünen Bastionen befinden sich überall in Europa in einem Erosionsprozess; gerade die Wagenknecht versucht, an klassische sozialistische Positionen anzuknüpfen und den „nationalen Nihilismus“ der Linken zu durchbrechen. Immerhin hatte kein Geringerer als Marx geschrieben: „Die Arbeiter haben kein Vaterland. Man kann ihnen nicht nehmen, was sie nicht haben. Indem das Proletariat zunächst sich die politische Herrschaft erobern, sich zur nationalen Klasse erheben, sich selbst als Nation konstituieren muß, ist es selbst noch national, wenn auch keineswegs im Sinne der Bourgeoisie.“ (Habe ich neulich hier bei PI in einem Kommentar gelesen!)

    Es schadet ja nichts, wenn auch Linke sich wieder mehr um die „Interessen der Werktätigen“ kümmern, als ausschließlich um die Ausbreitung des ISlam und die Befindlichkeiten und materiellen Absicherungen seiner bildungsfernen, integrations- und leistungsresistenten Anhänger mit ihrer ideologischen Mischung aus Mittelalter und Faschismus!

    Entwarnung für uns bedeutet das noch lange nicht!

    Die Lückenmedien rücken zur Zeit auffallend oft irgendwelche Graurücken der Achtundsechziger-Kulturrevolution in Szene, die als öffentlich-alimentierte „Kulturschaffende“ einer vom Wettbewerb ausgenommen Unterhaltungsindustrie Theaterstücke und Fernsehfilme produzier(t)en, und nun bei jeder sich bietenden Gelegenheit (Kulturmagazine, Feuilleton, Berlinale) ihre „Flüchtlingslüge“ präsentieren, die für die Linken das ist, was für Rechtsextremisten die „Auschwitzlüge“.

    Die Peymanns, Bierbichlers und Co. sehen angesichts eines „neuen Realismus“ und wiederkehrender Normalität (okay, erst mal abwarten!) ihre Felle (als „verdiente Staatskünstler“ und öffentlich-rechtlich bestellte Berufskulturrevolutionäre ) davonschwimmen, Felle, die im Zuge der „Flüchtlingskrise“ oft genug handfeste Fälle sind, nicht nur im Falle eines Anus Amris! Und eben keine „Einzelfälle“, wie wir wissen!
    Allein, das kann einen optimistisch stimmen, ist aber, wie gesagt, kein Grund zur Entwarnung!

  116. Die rote Heuschreckenpartei lockt die Wählerkälber ins Schlachthaus

    Zu den sonderbarsten Erscheinungen des Parteiengeckenzirkus gehört die sich ständig wiederholende Vorgehensweise der Heuschreckenpartei vor den Wahlen; denn da wandelt sich die Heuschreckenpartei zu einer Art Arbeitergottesanbeterin und lockt die Arbeiterschaft mit allerlei Versprechungen an und noch immer wählt diese die Heuschreckenpartei, obwohl diese danach sich zu Dingen erfrecht, von denen die Scheinbewahrer, als angebliche Mundstücke der lieben Wirtschaft, noch nicht einmal zu träumen wagten; so senkte der Haarfärber bei der jüngsten Machtergreifung der Heuschreckenpartei nicht nur den Einkommenshöchststeuersatz, führte die Harzarmenhilfe ein und ruinierte die Gemeinden, sondern befreite auch die Großunternehmen weitgehend von der Steuerzahlung und öffnete den internationalen Finanzheuschrecken endgültig Tür und Tor, mit den bekannten Folgen. Doch dürfte die Arbeiterschaft auch dieses Mal auf die Heuschreckenpartei hereinfallen und nachher wieder zur Ader gelassen werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  117. Es gilt keine Debatten mehr zu führen, ob ehrlich oder unehrlich ist egal. Debatten wurden schon genug geführt. Im übrigen hätten die Debatten 2015 geführt werden müssen. Jetzt ist es zu spät.

    Jetzt ist ist es Zeit zu handeln—und zwar schnell—-ich sage nur Rückführung !!!

  118. “ Wir müssen die Debatte über die Grenzen der Integration ehrlicher führen “ so die blonde Barbiepuppe von der Ostsee. Was ja nichts anderes bedeutet als Eingeständnis, dass die Debatte “ unerhrlich “ geführt “ wurde. Aber auch dieses Eingeständnis ist nicht ehrlich gemeint, denn es hat nur den Zweck, den Anschein zu erwecken, den Anschein, nun die Debatte etwas ehrlicher führen zu wollen und soll AfD-Wähler vergessen machen, dass 2017 S.Gabriel sie noch als PACK beschimpft hat.

    Da gibt es nichts mehr zu deabtittieren, sondern nur harte politische Auseinandersetzung. Ihr PERWOLL kann Schwesig behalten. Sie ist gewesen, die die Antifa-Gruppen und die Fachstellen für mehr Demokratie, angesiedelt in allen Großstädten. großzügig mit Steuergeldern im Kampf gegen “ RECHTS “ versorgt hat.

    Diese blöde Tante und blonde Ostseebarbie soll sich nicht die Bundespolitik einmischen, sondern ihre Aufgaben als MP von Me-V erledigen.Da gibt es anscheinend nicht viel zu tun für diese Ostseebarbie.

Comments are closed.