Die Landtagsfraktion der AfD Mecklenburg-Vorpommern lud Pegida Dresden am 16. Februar nach Schwerin ein.
Print Friendly, PDF & Email

Der Parteikonvent der AfD hat am 3. März mit großer Mehrheit beschlossen, dass Mitglieder bei Pegida in Dresden auftreten dürfen. Sachsen-Anhalts AfD-Vorsitzender André Poggenburg bezeichnete dies als „Meilenstein“. Der sächsische AfD-Landesvorsitzende Jörg Urban setzte dies sogleich am Montag mit einer Rede vor den Patrioten im Elbflorenz in die Tat um. Die Annäherung hatte sich schon Monate zuvor abgezeichnet, so dass dann auch die AfD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern am 16. Februar Pegida Dresden zu einer Info-Veranstaltung nach Schwerin einlud. 130 Bürger füllten den Saal bis auf den letzten Platz, so dass an den Seiten die Zuschauer mit Stehplätzen Vorlieb nehmen mussten.

Der äußerst gelungene Abend wurde auf Video aufgezeichnet, das am Ende des Artikels zu sehen ist. Hier die Inhaltsangabe der Veranstaltung, die von den Bürgern immer wieder mit stürmischem Applaus bedacht wurde:

00.00 Begrüßung durch Bert Obereiner, stellv. Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern. Er stellt die Gäste Bachmann, Daebritz und Stürzenberger vor. Außerdem informiert er die Zuschauer, dass meinungsfaschistische Linke auf der Facebookseite der Gastwirtschaft negative Kommentare hinterlassen hätten und fordert die Bürger auf, ihre Solidarität mit dem Wirt durch positive Kommentare auszudrücken, was zustimmend beklatscht wurde.

02:20 Einleitung ins Thema durch Christoph Grimm, Landtagsabgeordneter der AfD in Mecklenburg-Vorpommern. Er bezeichnet sich als Fan von gemäßigten Tönen, aber das politische Grundanliegen von Pegida sehe er als vollkommen berechtigt an. Deutschland erlebe gerade eine rasende Islamisierung. Die schonungslose Aufklärung über den Islam sei dringend notwendig. Es dürfe nicht hingenommen werden, dass Islamkritiker von Linksextremen attackiert werden. Pegida sei ein Stachel im Fleisch und weise jeden Montag erfolgreich darauf hin, dass in unserem Land etwas gewaltig schieflaufe.

Motive für Gründung von Pegida

07:15 Lutz Bachmann zu den Beweggründen, Pegida ins Leben zu rufen: Im Oktober 2014 habe es Jagdszenen auf den Straßen zwischen Kurden und Salafisten in Hamburg und Celle gegeben, die dann auch auf Dresden übergergriffen hätten. Das Motto „gegen Glaubens- und Stellvertreterkriege auf deutschem Boden“ sei zunächst von den Medien verlacht worden. Mittlerweile würden aber angesichts der Entwicklungen genau diese Formulierungen bereits von Teilen der Presse übernommen.

10:40 Siegfried Daebritz über das Verhältnis von Pegida zur Presse: Am Anfang habe man noch mit Journalisten gesprochen, das dann aber aufgrund der permanenten Falschdarstellungen gelassen.

12:23 Michael Stürzenberger bestätigt, das die Medien inhaltlich meistens nichts über Pegida berichteten, sondern meist nur stigmatisierten. Aber der Wind drehe sich, sechs Millionen Menschen hätten die AfD gewählt und die Medien müssten nun aufpassen, dass sie nicht viele Leser verlieren, wenn sie weiterhin Falschmeldungen verbreiteten. Am Beispiel der Berichterstattung über seinen Islamfaschismus-Hakenkreuz-Prozesses zeigt er auf, wie gravierend der Unterschied zwischen den wahrheitsgemäßen Darstellungen im Ausland und dem Verschweigen bzw. Verfälschen im Inland sei.

18:00 Siegfried Daebritz fordert die Zuschauer auf, ihre Abos zu kündigen, denn damit träfe man die Medien dort, wo sie am empfindlichsten seien, beim Geld. Dann würden sie vielleicht überlegen, künftig wahrheitsgemäßer zu berichten.

19:30 Lutz Bachmann über die Ziele von Pegida. Siegfried Daebritz sei derjenige gewesen, der den Islam in den Mittelpunkt der Kritik gerückt habe. Bachmann habe die zehn Grundthesen an eine Dresdner Kirche angebracht, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen. Die Asyl- und Abschiebegesetze seien vorhanden, müssten aber auch umgesetzt werden.

Ausländer bei Pegida

24:20 Siegfried Daebritz zu dem stereotypen Vorwurf, Pegida sei „ausländerfeindlich“, „völkisch“ oder gar „rassistisch“. Er erwähnt die ausländischen Redner und einen Mulatten, der als Ordner mitgeholfen habe und deswegen von linken Gegendemonstranten u.a. als „Negerschwein“ diffamiert worden sei. Dies zeige, dass bei den Gegnern etwas massiv nicht in Ordnung sei. Was bei Pegida am Platz ablaufe und von den Medien berichtet werde, seien zwei völlig unterschiedliche Dinge. Daebritz appelliert an alle Bürger, in ihren Städten den Widerstand wie auch beispielsweise in Hamburg zu gründen. Es sei völlig egal, wie sich die Gruppen benennen würden, Hauptsache, der Widerstand komme auf die Straße und zeige Gesicht.

Völliger Widerspruch zwischen Islam und Grundgesetz

26:35 Michael Stürzenberger zu der Unvereinbarkeit von Islam und Grundgesetz: Der Islam sei eben bei weitem nicht nur eine „Religion“, sondern vor allem eine faschistische Ideologie mit einem totalitären Herrschaftsanspruch, einer Gewalt- und Tötungslegitimation, Frauenunterdrückung und einem barbarischen eigenen Rechtssystem, der Scharia. Der Koran sei der Gegenentwurf zum Grundgesetz. Entweder werde der Islam von allen verfassungsfeindlichen Bestandteilen entschärft oder aus Deutschland und Europa entfernt. Auch die Gerichte würden mittlerweile scharfe Kritik am Islam als Ausdruck der Meinungsfreiheit akzeptieren. Hierzu zitiert Stürzenberger kurze Auszüge aus den Urteilsbegründungen.

30:45 Lutz Bachmann zu der Frage, warum sich die Altparteien so sehr gegen die Forderungen von Pegida stemmten. Hierzu meinte er, diese Frage würde er gerne Frau Merkel stellen. Was denn der Grund sei für die hemmungslose Flutung unseres Landes. Hierzu gebe es jede Menge Verschwörungstheorien, die aber allesamt Unfug seien. Aber er verstehe den Kniefall Merkels vor dem Islam nicht.

Merkel prinzipienlose Opportunistin

32:20 Michael Stürzenberger stellt fest, dass Merkel eine prinzipienlose Opportunistin sei, die kein eigenes Wertekorsett habe und sich immer nur nach den aktuellen Trends richte. Wie nach Fukushima. Ihr einziges Ziel sei, an der Macht zu bleiben. Bei der „Flüchtlings“-Krise habe sie sich als Mutter Theresa darstellen wollen und habe gewusst, dass sie von den Medien und den linken Parteien dafür Applaus bekommen würde. Vom Islam habe sie absolut keine Ahnung, sonst hätte sie niemals 1,5 Millionen Moslems aus fundamentalistischen Ländern ins Land gelassen.

35:00 Siegfried Daebritz ergänzt, dass sich Merkel mit ihrem Kurs neue Wählerschichten habe erobern wollen. Zu den beobachtbaren Erscheinungen um die Islamsieirung benannte er die Umbenennungen von Weihnachtsmärkten in Wintermärkte und St.Martins-Feste in Lichterfeste. Frauenbadetage mit zugehängten Fenstern und weiblichen Bademeistern sowie die Entfernung von Schweinefleisch aus Kantinen seien Beispiele für die vielen kleinen Nadelstiche hier und dort, die in unser tägliches Leben eingriffen.

Terror und Vergewaltigungen Zeichen der Islamisierung

37:20 Michael Stürzenberger ergänzt zu den kleinen Nadelstichen die großen: den Terror, der direkt mit dem Islam zu tun habe. Mittlerweile müssten unsere Weihnachtsmärkte und alle anderen Festveranstaltungen mit hunderten Polizisten und Merkel-Pollern geschützt werden. Die Belästigungen, Begrapschungen und Vergewaltigungen würden von Moslems wegen der typisch islamischen Verachtung gegenüber unverhüllten „ungläubigen“ Frauen ausgeführt. Die Herrenmenschenideologie führe zu Angriffen auf unsere Bevölkerung wie jüngst in Cottbus. Mit jedem Moscheebau werde Landnahme vorgenommen mit dem Endziel der Machtübernahme. Der Herrschaftsanspruch des Islams sei seit 1400 Jahren zu beobachten. Die Politiker müssten hierzu endlich die Augen aufmachen und die Bevölkerung schützen.

39:35 Siegfried Daebritz beschreibt den Angriff des syrischen „Flüchtlings“ auf das Ehepaar in Cottbus, die aus Respekt Platz machen sollten, das aber gar nicht verstanden, worauf jener sogleich mit dem Messer zugestochen habe.

40:10 Lutz Bachmann berichtet von Tommy Robinson, der als Reporter immer wieder von islamkritischen Demonstrationen aus Deutschland berichte. Ihm werde vorgeworfen, mit der Islamkritik den Terror zu befördern. Dies sei der beste Beweis, dass der Islam direkt mit Terror zu tun habe. Die Islamisierung Deutschlands erfolge auch durch die Entscheidung, Moscheen mit Minaretten zu genehmigen.

41:45 Michael Stürzenberger ergänzt, dass vom Minarett dann irgendwann auch der Muezzinruf erschallen werde, der den alleinigen Herschaftsanspruch des Islams verkünde. Was auch jetzt schon bei einigen Moscheen in Deutschland öffentlich geschehe. Alle „Ungläubigen“, die laut Koran als Minderwertige gelten, müssten unterworfen werden. Islam bedeutet schließlich wörtlich übersetzt „Unterwerfung“ und keinesfalls „Frieden“. Nun müsse man die Bevölkerung fragen, ob sie sich das gefallen lassen wolle.

Fragen aus dem Publikum

44:20 Zur Frage nach historischen Vorbildern bei der Abwehr der Islamisierung erwähnt Lutz Bachmann den Templerorden, wobei es immer noch möglich sei, die Auseinandersetzung gewaltfrei hinzubekommen.

45:30 Siegfried Daebritz bezeichnet PI-NEWS als „Einstiegsdroge“ in die Islamkritik und Geert Wilders als großen Pionier in Europa.

46:05 Lutz Bachmann erzählt von der Einladung für Geert Wilders nach Dresden, was ein ganz besonderer Höhepunkt in der Geschichte von Pegida Dresden gewesen sei.

Geert Wilders der neue Karl Martell

46:30 Michael Stürzenberger ergänzt, dass Geert Wilders die Wiederkehr des Helden Karl Martell sei, der den Islam im Jahre 723 bei Tours und Poitiers zurückgeschlagen habe. 1683 hätten die Europäer vor Wien zusammengehalten, um die moslemischen Heere der Osmanen zurückschlugen. Wenn Moslems seitdem nicht rettungslos auf technologischem und wissenschaftlichem Gebietzurückgefallen wären, würden sie keine Sekunde zögern, Europa und die die gesamte westliche Welt militärisch zu erobern. Jetzt führten sie dies aber durch den „Dschihad within“ durch, die Unterwanderung und den Geburtendschihad. Durch die Flüchtlingsflutung würde dieser Zweck gleich mehrfach unetrstützt und die bescheuerte deutsche Politik unterstütze dies auch noch mit der kompletten Alimentierung dieser Invasion inklusive Kindergeld und Polygamie-Förderung.

Syrische „Flüchtlinge“ reine Versorgungssuchende

55:00 Stürzenberger bezeichnet die „Flüchtlinge“ aus Syrien, die sich 4000 Kilometer auf den Weg durch ein halbes Dutzend sichere Länder nach Deutschland machten, als reine Versorgungssuchende, die sich das Land mit dem besten Sozialsystem ausgesucht hätten. Die wirklich den bedrohlichen Zuständen in ihrer Region entflohen seien, hätten die vielen sicheren Gebiete in Syrien aufgesucht. Dies wären sieben Millionen Menschen gewesen. Überall, wo Assad regiere, seien die Menschen sicher. Es sei ein Märchen, das in ganz Syrien Krieg herrsche und Assad einen „Völkermord“ an seinem Volk beginge. Assad bekämpfe vielmehr mit Putuns Hilfe die grausamen Dschihadisten, die langbärtigen Allah-Krieger und Kopfanschneider, die einen Islamischen Gottesstaat in Syrien errichten wollten.

Mittlerweile sei Syrien ein weitestgehend sicheres Land, was auch die USA offiziell so erklärt hätten. Man müsste jetzt alle Syrer mit den besten Wünschen zum Wiederaufbau nach Hause schicken. Die SPD hingegen poche auch noch auf die Familienzusammenführung und brauche sich daher nicht zu wundern, dass ihre Umfragwerte in den Keller rauschten, denn diesen Zirkus mache das deutsche Volk nicht mehr länger mit.

57:00 Lutz Bachmann fügt ironisch hinzu, wenn alle syrischen „Flüchtlinge“ nach Hause zurückkehrten, hätte Syrien mehr Einwohner als vor dem Krieg. Es fände hierzulande keine richtige Überprüfung all jener statt, die behaupteten, sie würden aus Syrien kommen. Siegfried Daebritz führt einige besonders bemerkenswerte Fälle von Betrug auf uns weist darauf hin, dass in der Türkei falsche Pässe ganz leicht zu bekommen wären. Stürzenberger weist darauf hin, dass es deutsche Auswanderer in Syrien wie den Hamburger Marco Glowatzki gebe, der aus den großen Städten Videoaufnahmen veröffentlich, die zeigten, wie schön und sicher das Leben dort sei. Bachmann erwähnt den deutschen Trainer Bernd Stange, der in Syrien arbeite. Dort fänden gut besuchte Fußballveranstaltungen statt. Stürzenberger betont, dass Putin alles richtig mache, indem er Assad unterstütze.

Kosten des Asyl-Irrsinns

1:01:00 Siegfried Daebritz benennt die Kosten des Asyl-Irrsinns. 52.000 geduldete Ausreisepflichtige in Nordrheinwestfalen kosteten alleine dort eine Milliarde Euro. Stürzenberger zitiert die offiziell bekanntgegebenen bundesweiten Kosten in Höhe von 25-30 Milliarden, worin allerdings die Folgekosten bei Gesundheit, Justiz etc. nicht enthalten seien. Deutschland werde durch diese unverantwortliche „Flüchtlings“-Politik in den Ruin getrieben. Bachmann bemerkt, dass der Rentenangleich von Ost an West nur 3,5 Milliarden Euro pro Jahr kosten würde, was ein geradezu lächerlicher Betrag im Vergleich zu den horrenden Asylkosten sei.

Widerstand auf die Straße bringen

1:04:00 Siegfried Daebritz bemerkt, dass es neben den politischen Forderungen das große Ziel von Pegida sei, möglichst viele Menschen auf die Straße zu bekommen, um den Widerstand öffentlich zu machen. Dies sei aber kein Sprint, sondern ein Marathonlauf. Jeder könne als Multiplikator seinen Teil dazu beitragen. Stürzenberger fügte hinzu, dass Pegida von seinem Namen her gegen die Islamisierung des Abendlandes sei. Das Endziel müsse sein, dass die gefährlichen Bestandteile des Islams als ungültig erklärt werden. Alle Islamverbände, Organisationen, Moscheegemeinden und Koranschulen, die sich dem widersetzten, würden dann wegen Verfassungsfeindlichkeit verboten. Das tangiere auch keinesfalls die Religionsfreiheit, denn der Islam habe politische, jurististische und weltanschauliche Bestandteile, die nicht unter das Reliigonsprinzip fielen und wir in Deutschland auch nicht zu akzeptieren bräuchten, da sie uns in unseren elementaren Grundfesten attackierten.

1:07:00 Bert Obereiner zitiert Albrecht Glaser: Eine Ideologie, die keine Religionsfreiheit gewähre, könne sich auch nicht auf jene berufen. Michael Stürzenberger erwähnt, dass man sich nur die Verhältnisse in den 57 islamischen Ländern anzuschauen brauche. Der IS sei die Reinform des Islams, die exakte Umsetzung des Korans und die genaue Wiederholung des Ersten Islamischen Staates unter Mohammed.

Stürzenberger fragte die anwesenden Medienvertreter, ob diese Ansichten ihre Vorstellungswelt sprengen würden und ob sie vielleicht eine kritische Frage hätten. Die dann direkt angesprochene NDR-Reporterin meinte, dass man das anschließend im Interview besprechen könne. Sie führte später dann zwar auch ein Interview mit Stürzenberger, ging dabei aber überhaupt nicht auf den Islam ein, sondern wollte nur etwas zu der Verbindung von Pegida mit der AfD hören.

1:10:00 Siegfried Daebritz betont, dass der patriotische Widerstand auf der Straße mit Leidenschaft bei der Sache sei und bei entsprechender Hartnäckigkeit den linken Widerstand zum Erlahmen bringen werde. Da die Patrioten mit vollster Überzeugung agierten, während die Linken nur eine andere Meinung unterbinden wollten.

1:10:50 Michael Stürzenberger sagt, dass der Geist aus der Flasche sei und nie wieder in sie zurückgehen werde. Der Geist des Widerstandes, der sich in Dresden mit in der Spitze über 30.000 Menschen gezeigt habe, sei jetzt auch so langsam im Westen angekommen. Jetzt gingen die Frauen auf die Straße, weil sie nicht mehr belästigt, begrapscht und vergewaltigt werden wollten. Es würden immer mehr.

Verleumdung durch die Medien

In Hamburg sei Matthias Matussek, früherer Spiegel-Auslandskorrespondent, mit auf der Straße gewesen. Er habe sich über die seiner Meinung nach unverschämte Berichterstattung der Hamburger Morgenpost und anderer Medien beschwert, die den friedlichen Protest von ganz normalen Bürgern als Nazi-Veranstaltung verleumdet hätten. Hierbei sei der Begriff „Lügenpresse“ nach Meinung Matusseks noch untertrieben.

Antifa kriminelle und terroristische Organisation

Stürzenberger meinte, es müsse aufhören, dass diese linksgrünen Ideologen in der Presse diesen völlig gerechtfertigten Protest niederzumachen versuchten. Wenn jetzt die „Anti“-Faschisten dazu aufriefen, die Frauendemo zu unterbinden, müsste die Antifa auch angesichts ihrer vielen Angriffe auf Häuser, Autos und Personen konsequenterweise als kriminelle und terroristische Organisation verboten werden.

1:15:00 Siegfried Daebritz berichtete, dass die taz versucht habe, die Route der Berliner Frauendemo herauszubekommen, damit sie blockiert werden konnte, was einen angekündigten Rechtsbruch bedeute, aber offenbar niemanden in unserem Land interessiere. Michael Stürzenberger betonte, dass dies alles von der etablierten Politik gewollt sei und jährlich mit 100 Millionen Euro in dem völlig missbrauchten „Kampf gegen Rechts“ gefüttert werde. Dieser müsse umgehend in „Kampf gegen Extremismus“ umbenannt werden und sich dann ebenfalls um den Linksextremismus und Islamfaschismus kümmern, neben dem ebenfalls linksextremen National-Sozialismus.

Marsch durch die Institutionen von Rechts

1:17:05 Lutz Bachmann beschreibt, wie man im normalen Leben Widerstand leisten könne: Beispielsweise sich als Betriebsrat, Kreisrat und Elternrat einsetzen. In den Gewerkschaften Einfluss ausüben. Dort könne man etwas verändern.

1:19:30 Michael Stürzenberger meint, es fänge schon damit an, dass man den Mut entwickle, mit anderen über die Missstände und Probleme zu sprechen. Um sich dann mit Gleichgesinnten zu beschweren, gegebenenfalls Unterschriftensammlungen durchzuführen oder wegen Unterstützung an die AfD zu wenden.

1:20:00 Siegfried Daebritz weist darauf hin, dass überall Kommunalwahlen stattfänden, bei denen jede Menge Personal gebraucht werde. Die AfD benötige nun den Unterbau. Der Marsch durch die Institutionen müsse jetzt wieder stattfinden, aber diesmal aus der anderen Richtung. Das werde dauern. Aber es werde sich lohnen. Die Personen, die uns den Mist eingebrockt hätten, müssten jetzt Zug um Zug entfernt werden.

Bedrohung durch islamische Fundamentalisten

1:21:50 Auf die Frage nach der Vielehe durch Moslems in Deutschland meint Lutz Bachmann, dass bestehende Gesetz in unserem nur umgesetzt werden müssten, beispielsweise auch das Verbot der Vielehe. Stürzenberger ergänzt, dass auch die sich hier illegal Aufhaltenden umgehend abgeschoben werden müssten, da sie uns massiv gefährden würden, schließlich seien darunter viele islamische Fundamentalisten, die die islamische Machtübernahme vorbereiten würden.

Moslems, die den Koranchip im Kopf hätten, müssten zu demokratischen Bürgern dieses Staates umerzogen werden. Viele Moslems der dritten und vierten Generation wollten die Scharia statt dem Grundgesetz und seien auch dafür, den Islam notfalls mit Gewalt durchzusetzen. Diese Türken seien die fünfte Kolonne von Erdogan, der das früher durch den Islamgegner Atatürk laizistisch geprägte Land jetzt in einen Islamfaschismus umwandle und auch Deutschland unter seine Kontrolle zu bringen versuche.

1:23:45 Siegfried Daebritz meinte zum Thema Vielehe, dass in den arabischen Ländern jeder Mann zwar bis zu vier Frauen haben dürfe, sie aber auch selber ernähren müsse. Bei uns hingegen werde dies durch die Sozialhilfe und das Kindergeld ermöglicht, was Moslems als berechtigte Strafsteuer für Ungläubige, die Djizia, ansehen würden.

AfD Mecklenburg-Vorpommern plant mehr Kundgebungen auf der Straße

1:26:45 Bert Obereiner berichtet über das Vorhaben der AfD Mecklenburg-Vorpommern, den Protest auch auf die Straße zu bringen. Lutz Bachmann erwähnt, dass es über 26.000 Städte und Gemeinden in Deutschland gebe. Wenn sich in jeder diese Städte und Gemeinden zur gleichen Zeit 50 Personen vor den Rathäusern versammeln würden, wären eine Million Menschen beieinander. Die Linken wüssten dann gar nicht, wo sie zum Gegendemonstrieren anfangen sollten.

Auf den Einwand eines Bürgers, dass die Mentalität der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern hierfür nicht geeignet sei, entgegnete Stürzenberger, dass er im Juli 2015 bei einer Demonstration in Schwerin gesprochen habe, zu der sich 700 Menschen versammelt hätten. Also müsse die Bereitschaft nur wieder geweckt werden.

Lutz Bachmann berichtete von seinen Erlebnissen in England, wo er mit Tommy Robinson unterwegs gewesen sei. Dort sei die Islamisierung schon viel weiter fortgeschritten. Die Menschen hierzulande müssten sich dieses abschreckende Beispiel vor Augen führen, dann würde es auch zu Demonstrationen motivieren. Siegfried Daebritz erzählte, dass sich bei Pegida Dresden schon Menschen in der Menge getroffen hätten, die aus demselben Dorf kämen, sich aber dort noch nie über die Probleme unterhalten hätten und dass sie zu Pegida gehen.

Bürgernähe der AfD

1:34:40 Bert Obereiner berichtet über die Wahlbeobachtung der AfD. In den Bürgerbüros könnten sich die Menschen jederzeit an die AfD wenden. Lutz Bachmann fügt hinzu, dass es die Abgeordneten jetzt gebe, und nun müsse die Basis darunter hinzuwachsen. Michael Stürzenberger berichtet von dem Bürgerbüro in Schwerin, in dem die Tür für alle offen sei. Bert Obereiner meint, dass die Deutschen ein sehr geduldiges Volk seien, die sich schwer mit Protest täten. Sie würden alles in sich hineinfressen, bis sie platzten und es dann hässlich werde. Daher sei es wichtig, rechtzeitig den Protest auf die Straße zu bringen. Lutz Bachmann ergänzt, dass dies auch dem Schutz der ausländischen Freunde gelte, denn sie würden in Mitleidensachaft gezogen werden, wenn die Stimmung in Deutschland komplett kippe.

Islamkritik-Blockade der CSU

1:41:10 Stürzenberger erzählt von seiner Zeit in der Münchner CSU, als er versuchte, die Islamkritik dort auf die politische Agenda zu bringen. Vergeblich, genauso wie auch der türkischstämmige Alevit Dr. Aydin Findikci, der den Scharia-Verzicht als dringend notwendige politische Maßnahme empfahl, aber ignoriert wurde. Jetzt, knapp 10 Jahre später, sei die CSU auf den Zug aufgesprungen und habe angefangen, dem politischen Islam zumindest in einem Leitantrag der Parteispitze vom November des vergangenen Jahres verbal den Kampf angesagt. Dies sei hauptsächlich wegen des Druckes der AfD erfolgt, die alle Parteien in dem Punkt vor sich hertreibe.

1:44:45 Siegfried Daebritz berichtet über den Wahlkampf der AFD in Sachsen, der äußerst anstrengend gewesen sei, da es auch viel zu wenig Helfer gegeben habe.

Islam und Faschismus

1:45:40 Auf die Frage, warum die Kemalisten in der Türkei so schwach seien, antwortet Stürzenberger, dass sie in einem islamfaschistischen Land lebten, in dem der diktatorische Präsident Kritiker ins Gefängnis werfen lasse. Daher könne es sich die Opposition gar nicht erlauben, in der Öffentlichkeit aufzutreten. Genausowenig wie Regimegener in der DDR oder Nazideutschland. Erdogan sehe in mancher Hinsicht Hitler als Vorbild, was angesichts des Nazi-Islam-Paktes auch kein Wunder sei. Islam und National-Sozialismus seien zwei Seiten einer faschistischen Medaillie.

Denunzierungskampagnen der Altparteien

1:49:10 Auf die Frage nach dem Demokratieverständnis der uns Regierenden meint Stürzenberger, man werde es nicht vergessen, dass Merkel in ihrer Weihnachtsansprache 2014 Pegida als Menschen mit „Hass im Herzen“ denunzierte. Es sei unglaublich, was von den etablierten Parteien für ein Schmutz über wackere Patrioten ausgekippt worden sei, die vor drei Jahren schon erkannt hätten, was jetzt so langsam in die Hirne dieser bescheuerten Politiker einsickere.

1:50:45 In Bezug auf den Unvereinbarkeitsbeschluss der AfD zu Pegida stellt Lutz Bachmann klar, dass es sich hier um eine Informationsveranstaltung der AfD Landtagsfraktion handele, was diesen Beschluss nicht tangiere. Siegfried Daebritz fügt hinzu, dass man dies in Dresden in der Vergangenheit durch zwei direkt nacheinander stattfindende Veranstaltungen von Pegida und AfD am gleichen Platz umgangen habe.

Fazit

1:55:10 Fazit des Abends von Christoph Grimm: Er habe die drei Gäste heute zum ersten Male kennengelernt und nicht gewusst, was ihn erwarte. Während sie gesprochen hätten, habe er ihre Gesichter angesehen, die seiner Meinung nach Charakter bewiesen. Er habe das Gefühl, drei entschlossene Menschen vor sich zu haben, was ihn sehr beeindrucke. Ihre Wortbeiträge seien korrekt und inhaltsvoll gewesen. Er hoffe, dass Pegida durch diesen Informationsabend etwas aus der Schmuddelecke herauskommen und die Einstellung zu Pegida überdacht werden könne. Er halte persönlich eine Annäherung der AfD an Pegida für überfällig.

1:56:50 Lutz Bachmann betonte, dass es nur um Pegida Dresden gehe. Es gebe „gidas“, die nicht den Statuten des Originals entsprächen und Sachen machten, die Dresden nicht begrüße. Stürzenberger ergänzt, dass Pegida Mittelfranken mit Nürnberg und Fürth ebenfalls auf der Linie von Dresden läge. Zudem werde am 17. März in München auch das Original etabliert, was hinsichtlich des bayerischen Landtagswahlkampfes interessant werde. Dem künftigen Ministerpräsidenten Söder habe man es nicht vergessen, dass er 2012 bei der DITIB in Nürnberg geäußert habe, der Islam sei ein Bestandteil Bayerns. Das werde ihm noch tonnenschwer auf die Füße fallen.

Stürzenberger bedankte sich auch für die Einladung und betonte, dass Bert Obereiner ein Idealist der ersten Stunde sei, der vor Jahren schon oft zum Bürgerbegehren nach München gekommen sei und dort mitgeholfen habe. Er erwähnte auch den Hamburger AfD-Abgeordneten Ludwig Flocken im Publikum, der in der Hamburger Bürgerschaft Klartext rede und dort zu Unrecht von der SPD-Sitzungspräsidentin Veit gemaßregelt und sogar auch schon hinausgeworfen worden sei.

2:00:45 Siegfried Daebritz appellierte daran, in Ostdeutschland voranzugehen und den Menschen im Westen zu zeigen, dass es funktionieren könne. In Westdeutschland hätten die konservativen Bürger 70 Jahre lang keinen Grund gesehen, auf die Straße zu gehen.

2:01:50 Bert Obereiner beendete den Abend mit der Ankündigung, dass die AfD Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern weiterhin solche Veranstaltungen durchführen werde und sich dabei von nichts und niemanden werde abhalten lassen.

Hier das Video eines hochinteressanten Abends:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

113 KOMMENTARE

  1. Deutschland erlebe gerade eine rasende Islamisierung.
    ++++

    So ist es!
    Das haben aber leider z. Zt. ca. 85 % der Wähler noch nicht realisiert!
    Islamisierung bedeutet außerdem gleichzeitig Kriminalisierung!
    Wer die Islamisierung unterstützt ist deshalb ebenfalls kriminell!
    Wie Merkel und Co.!

  2. Jörg Urban von der AfD hat am Montag bei PEGIDA Dresden eine gute Rede gehalten. Was mir besonders am Montag gefallen hat, dass die Menge „Einigkeit-Einigkeit-Einigkeit“ gerufen hat. Die Schnittmengen sind groß, auch wenn ich es nach wie vor gut finde, dass es eine bürgerliche Parlamentspartei AfD und eine Bürgerbewegung PEGIDA gibt. Der Sprecher von Cottbus war ebenfalls mit einem guten Redebeitrag vertreten. Und das ist gut, dass das Netzwerk sich bildet und ausbaut über den gesamten Bund.

    Merkels Rautenbande hat das Volk der Deutschen immer weiter auftrennen wollen und schüchtert die Bürger mit ihren staatsfinanzierten Antifa-Staffeln ein. Dem treten AfD und die Bürgergruppen entgegen. Und da der Gegner übermächtig erscheinen will. Nun, dann braucht das Volk seine gesamte Schlagkraft dagegen – Einigkeit!
    Einigkeit
    und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  3. Eine interessante Entwicklung mit einer interessanten Parallele:
    1989 trafen sich die „Republikfeinde“ zunächst auch nur in Kirchen und heimlich privat. Nach und nach verlagerte sich der Protest auf die Straßen. So wie jetzt auch von Dresden und Cottbus über Berlin, und erfreulicherweise nun auch in den Westen nach Kandel, Bottrop und andere Städte.
    Über alle Differenzen hinweg ist Einigkeit aller Patrioten geboten, damit die Spaltung der Bewegung vermieden wird.
    Zu Beginn schafften es die Gegner der Bewegung noch mit der Spaltung und Bernd Lucke die AfD fast zu erledigen. Als Spaltpilz Petry versuchte, die Partei zu zerstören, folgte ihr fast niemand mehr. Und heute schließen sich die APO und die in vielen Parlamenten vertretene Partei zusammen – ein großer Fortschritt, der die Bewegung festigen wird.

    Das System Merkel ist mächtiger und perfider als das System Honecker. Und dennoch wird es dem Willen des Volkes weichen müssen.

    Geschichte wiederholt sich.

  4. Es geht auch darum die Hoheit bei der Sprache zurück zu erobern. Rothgrün macht sich zur Zeit daran den Begriff „Heimat“ für sich zu vereinnahmen, wie sie es bereits mit „Ehe“, „Diskriminierung“ und „Rassismus“ gemacht haben.
    Solange Rassismus die unterschiedliche Stärken und Schwächen der Rassen benennt und danach handelt – d.h. diskriminiert – ist es etwas segensreiches. Wenn man z.B. von Negern intellektuelle, gesellschaftliche oder technische Leistungen, die sie im Laufe der Geschichte noch nie erbringen konnten, verlangt und deren diesbezüglichen nachhaltigen Versagen als die Folge von Unterdrückung entschuldigt, dann tut man diese Menschen nur doppelt Unrecht an. Das gleiche gilt für die Anhänger des Islams die vom 7-Jahrhundert an nur Hochkulturen vernichtet haben und auch jetzo wo sie auf andere Kulturen stossen nur mittels Mord und Verheerung ihre Weltanschauung reflexartig zum Sieg verhelfen wollen. Weil Politiker wie der Rothgrüne R. Hobeck oder C. Özdemir dies nicht sehen wollen reiben sie ihre intellektuelle und akustische Stuhlgang in die eigenen Sinnesorganen. Frei nach Simeon ben Jeshua ben Elazar ben Sira: „Wer Türken angreift besudelt sich.“
    http://www.sueddeutsche.de/politik/gruenen-chef-habeck-zur-afd-die-grenze-ist-an-vielen-stellen-ueberschritten-1.3894843
    Menschen sind nicht gleich und wollen auch nicht gleich sein. Manchmal ist es humaner ein ehrlicher Rassist als ein lügender Fantast zu sein.

  5. Was bewegt die AfD dazu, diesen kleinkriminellen Bachmann einzuladen, überhaupt, sich mit ihm einzulassen?

    Für mich nicht nachvollziehbar.

  6. Und gestern in Zürich

    Trumps Ex-Chefstratege in Zürich: Bannon begeistert von Italien-Wahl: „Populismus-Feuer brennen überall in Europa“
    Ausführlich FOCUS Online Vor 1 h

    Steve Bannon: Ein rechtspopulistischer Messias aus Amerika
    DIE WELT Vor 2 h

    Besuch bei Europas Populisten
    ZEIT ONLINE Vor 4 h

    Alice Weidel holt sich Tipps bei Steve Bannon
    FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung Vor 9 h

    Steve Bannon prophezeit einen Siegeszug der Populisten in Europa
    Neue Zürcher Zeitung Vor 1 h

    «Oerlikon, Alabama» – Bannon jubelt über «Doctor Blocher» und macht Köppel zum Statisten
    watson Vor 2 h

    Donald Trumps Ex-Berater Die populistische Revolte des Steve Bannon
    Frankfurter Rundschau Vor 56 Min.

    AfD berät mit Steve Bannon über neues Medium in Deutschland
    FinanzNachrichten.de Vor 5 h

    AfD-Frau Weidel trifft sich mit Trumps Ex-Berater Bannon
    NRZ Vor 12 h

    Bannon-Rede in der Schweiz : „Kryptos sind Waffen gegen Establishment“
    n-tv NACHRICHTEN Vor 4 h

    Steve Bannon: «Blocher war Trump bevor Trump»
    bluewin.ch Vor 48 Min.

  7. Die Geheime Staatsschutzpolizei hat gekreißt und gebar ein Propaganda-Mäuslein

    Verfassungsschützer der Länder wollen AfD beobachten lassen
    RP ONLINE Vor 26 Min.

    Verfassungsschützer fordern Beobachtung der AfD
    t-online.de Vor 1 h

    Medienbericht: Verfassungsschützer drängen auf Beobachtung der AfD
    Deutschlandfunk Vor 20 Min.

    AfD – ein Fall für den Verfassungsschutz?
    Deutsche Welle Vor 1 h

    Verfassungsschützer dringen auf Materialsammlung zu AfD
    DIE WELT Vor 2 h

    Verfassungsschutzchefs der Länder wollen AfD beobachten
    wallstreet-online Vor 46 Min.

  8. OT
    Die Jagd auf die AfD ist eröffnet: Die Altpateien wollen laut Nachrichten im Lügenfunk DLF den Verfassungsschutz auf die AfD hetzen.

  9. Was man über Frauen sagt,
    gilt auch für alte Säcke
    in der Politik, wenn ich
    obige Abb. sehe: Häßlich!

  10. Auweia, Niedersachsen!

    .
    „Schwerbehindertenausweis
    Niedersachsen bietet „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ an

    Mit ihrem selbstgebastelten „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ bekam die Schülerin Hannah bundesweit viel Zuspruch. Jetzt hat das Land Niedersachsen reagiert: Es bietet künftig zwei alternativen Bezeichnungen des Schwerbehindertenausweises an.

    Hannover
    . Die Hülle für den Schwerbehindertenausweis wird es in Niedersachsen künftig mit zwei alternativen Bezeichnungen geben. Ausweis-Inhaber können zwischen dem Aufdruck „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ und „Teilhabe-Ausweis“ wählen, wie das Sozialministerium am Dienstag in Hannover bekannt gab. Die Anregung dafür stammt von der 15-jährigen Hannah Kiesbye aus Schleswig-Holstein. “

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Niedersachsen-bietet-Schwer-in-Ordnung-Ausweis-an

  11. Cendrillon 7. März 2018 at 08:27
    „Verfassungsschützer fordern Beobachtung der AfD“

    Schon klar, wir haben 10000e Gefärder und Millionen Kriminelle in Deutschland und der VS beobachtet eine demokratische Partei.

    Vielleicht sollten die sich in Merkelschutz umbenennen.

  12. Marnix 7. März 2018 at 08:10

    “ Michael Stürzenberger stellt fest, dass Merkel eine prinzipienlose Opportunistin sei“

    Angela Merkel war FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda. Das ist ihr wohl in Fleisch und Blut übergegangen, sie agitiert bis heute sehr erfolgreich, wie die CDU bestätigen kann.
    https://www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html
    —————–
    Gerade eben Interview mit Volker Rühe im DeutschenLügenFunk, echt genial, ist noch nicht veröffentlich, muss wohl noch „bearbeitet“ werden – aber was der Rühe rausgelassen hat: s-a-g-e-n-h-a-f-t! Kein gutes an den heiligen Kühen und auch nicht der CDU, ohne die selbst anzusprechen.

  13. @DvonSinnen 7. März 2018 at 08:23
    ——————————-
    Wenn Sie sich einmal mit PEGIDA Dresden beschäftigt hätten und zum Beispiel den Livestream von diesem Montag und wenn, nur die Rede von Herrn Lutz Bachmann hier bei PI News anschauen würden. Dann täten sie verstehen wollen sollen können hätten. Ich finde, dass man vor dem Nörgeln sich mit dem Thema beschäftigen sollte. Und dazu gibt es ja hier die Videos.

    Ich hoffe, Sie kritisieren die an die Hundert wegen wirklich großen Verbrechen vorbestraften Bundestagsabgeordneten ebenfalls öffentlich. Und die Bankmanager, die Milliarden Steuergelder verzockten und bis heute nicht zur Verantwortung gezogen worden sind.

  14. http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_83349056/verfassungsschuetzer-fordern-beobachtung-der-afd.html

    T-Lügline berichtet inkl. „stilvollem“ dpa-Foto von Björn Höcke. Tja… da kommt doch Sehnsucht nach Sudel-Ede, der Stimme der DDR, Radio Moskau oder sogar Radio Tirana auf Kurzwelle auf.

    „Gefahrenpotenzial bedeutsam“

    Verfassungsschützer fordern Beobachtung der AfD
    07.03.2018, 06:35 Uhr | dpa

    Die staatsmonopolistische Pseudo-Presseagentur dpa schießt aus allen Rohren bzw. lässt aus allen Rohren schießen.

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

    Diesen Hinweis kann man sich eigentlich sparen. Das wissen wir eh.

  15. Ich fordere eine sofortige Auflösung der Altparteien! Denn diese behindern das Wachstum der Deutschen christlichen Werte.

  16. @ Cendrillon 7. März 2018 at 08:27

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Auf den Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, wächst der Druck aus den Ländern, bundesweit Material für eine mögliche Beobachtung der AfD sammeln zu lassen. Wie das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben) aus Geheimdienstkreisen erfahren haben will, legte das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz dem Chef des Inlandsgeheimdienstes bereits am 15. Januar eine vertrauliche Analyse vor zu dem Thema vor. Der Bericht zeigt auf, dass Teile der AfD mit der Identitären Bewegung und der Initiative „Ein Prozent“ bis nach Österreich ein enges Geflecht bilden

  17. AfD-Politiker stellen wieder mal unter Beweis, dass sie vernünftige Politik machen. Eine Delegation ist nach Syrien gereist, um die Rückkehr syrischer Flüchtlinge zu forcieren. Die Frage, warum niemand von den Altparteien sowas unternimmt, stellt sich überlaut.

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/AfD-Delegation-trifft-Assads-Grossmufti-10740667
    „.. Eine Gruppe von AfD-Politikern ist nach Damaskus gereist, um die Forderung ihrer Partei nach einer Rückkehr der in Deutschland lebenden syrischen Flüchtlinge zu unterstreichen. Die Mehrheit der nach Deutschland geflüchteten Syrer gehört allerdings zu den Gegnern von Präsident Baschar al-Assad. (…..) Der Grossmufti rief die Abgeordneten der staatlichen syrischen Nachrichtenagentur Sana zufolge dazu auf, in Deutschland die Wahrheit über die Realität in Syrien zu vermitteln. Westliche Medien versuchten, die Öffentlichkeit über Geschehnisse im Land in die Irre zu führen. …“

    Einer der Leserkommentare:
    „Das stimmt so nicht dir mehrheit der flüchtlinge haz kein problem mit assad. Nur die medien sagen das. Liebe medien geht bitte mal unters volk und glaubt doch nicht alles was die iternationale presse sagt.“

  18. @ Marie-Belen 7. März 2018 at 08:38

    Typisch f. rechts- u. linksfaschistische
    Staaten, der Kindergarten regiert:

    Über eine Groko durften ja auch
    SPD-Säuglinge, Ausländer u.
    Hunde abstimmen.

  19. @ Marija

    Richtig, es erinnert an die frühen 1990er Jahre, als dem Altparteien-Filz die Republikaner zu gefährlich wurden. Die Folge damals: Die Republikaner kamen in den Bundesschmutzbericht, womit schlagartig deren Ansehen im Bürgertum ins Bodenlose sank. Sollte es zur Erwähnung der AfD in Schmutzberichten kommen, so hoffen wir, daß diese Verzweiflungstat der Deutschland-Abschaffer völlig ins Leere läuft.

  20. bravo , bravo , AfD in Syrien , Lügen n-tv kann nur Gestammel der Gutmenschen-SPD u. CDU – Lügner bringen , natürlich haben die keine Argumente. —

  21. Kabinett zu Bundeswehr im Irak und Syrien – Interview Volker Rühe, Ex-Vert. Min.
    [AUDIO]
    Ondemand mp3.dradio.de/file/dradio/2018/03/07/kabinett_zu_bundeswehr_im_irak_und_syrien_interview_dlf_20180307_0812_b05f3fe4.mp3

  22. Rammelsbergerzengel Siegmar „das Pack“ Gabriel empfängt privat den türkischen Außenminister.

    Die Konrad-Andenauer-Stiftung lud 2010 den Großmufti von Damaskus ein.

    Die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth saß mit Kopftuch in Teheran.

    Keine Empörung der Völkermörderparteien cdu, CSU, spd und Grüne KinderfickerInnen.

    Aber:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174273717/AfD-Besuch-Union-nennt-Syrienreise-widerlich-SPD-kuendigt-Nachspiel-an.html

    AFD-BESUCH
    Union nennt Syrienreise „widerlich“, SPD kündigt „Nachspiel“ an
    Scharfe Kritik am Syrienaufenthalt mehrerer AfD-Abgeordneter. Diese hätten „den Namen unseres Landes in den Dreck gezogen“, so der menschenrechtspolitische Sprecher der Union. Ein SPD-Politiker will die Reise im Bundestag thematisieren.

    Nur zu, Ihr Völkermörder von der GroKo!

  23. Der Wahnsinn hört nicht auf..
    .
    Die Selbstbedienung der TV-Mafia geht immer weiter.. Sie bekommen 8 Mrd….!!!! von uns und haben sich einen eigenen Staat im Staate geschaffen mit eigenem Renten- und Pensionssystem.
    .
    Macht endlich Schluss mit dieser TV-Mafia..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Rundfunkbeitrag könnte erhöht werden
    .
    1,70 Euro pro Monat mehr – das müssten die Bürger ab 2021 zahlen, wenn es nicht sehr bald ein neues Rundfunkgesetz gibt. Zu diesem Ergebnis kommt der Vorsitzende der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten.

    http://www.sueddeutsche.de/medien/gez-rundfunkbeitrag-koennte-erhoeht-werden-1.3893989

  24. @ DvonSinnen 7. März 2018 at 08:23:

    Was bewegt die AfD dazu, diesen kleinkriminellen Bachmann einzuladen, überhaupt, sich mit ihm einzulassen?
    Für mich nicht nachvollziehbar.“

    Nun, wer keine Schuld hat werfe den ersten Stein. Warum reiben Sie sich nicht an den Verbrechern unserer Kartellparteien und Lumpenmedien? Warum können Sie den Mann nicht in Ruhe seine Arbeit machen lassen, seine Bestrafung für etwaige Abgleitungen hat er „abgesessen“.
    Also geben Sie Ruhe und quatschen nicht Fakes der Mainstreammedien nach. Auch die Einlassungen von Mannheimer sind nur eifersüchtiges unbelegtes (Quellen Lumpen- und Lügenmedien) Gebrabbel. Leider hat sich auch Helmes auf „conservo“ diesbezüglich nicht mit Rum bekleckert. Schwennicke im „Cicero“ haben sie scheinbar auch schon das Gehirn vernebelt.
    Die Saboteure, egal aus welchen Gründen, kommen aus den Löchern und wollen spalten.
    Guten Morgen noch.

  25. Marie-Belen 7. März 2018 at 08:38

    Gerade rief mich meine von Geburt an schwerbehinderte Freundin an. Sie fand diese Benennung des Schwerbehindertenausweises „schwer daneben“!

  26. Leider ist es zur Zeit wieder besonders schwer, Links und Textauszüge in das PI-Kommentarfeld rüberzukopieren, weil in einer Endlos-Arie stets die jeweils angeklickte Seite wieder neu geladen werden muss, und dann das vorher ins Kommentarfeld eingefügte wieder weg ist. Ich persönlich vermute Maas-mäßige Internet-Zensur-Versuche dahinter.
    Dieser Artikel hier scheint besonders „störanfällig“ zu sein. Aber da stehen einige sehr interessante Sachen drin. Jetzt mach ich halt notgedrungen mehrere Kommentare draus.

    https://de.sputniknews.com/kommentare/20180306319827107-merkel-regierung-verfassungsbruch-trump/

  27. Alter Sachse 7. März 2018 at 09:07

    Danke.

    Besonders Schwennicke vom Cicero ist als übler Hetzer aufgefallen.
    Das haben mir auch viele Leute in meinem Umfeld bestätigt, die den Cicero als relativ seriöses Blatt gelesen hatten und meinten eine kleine Alternative zu dem sonstigen Geschmier gefunden zu haben.
    Aber auch beim Cicero stinkt der Fisch vom Kopf her.

  28. Zu meinem Kommentar von 9.10 h

    Die nachfolgend zitierte Aussage finde ich insoweit besonders bemerkenswert, weil ja nachhaltig versucht wird, uns unsere Kultur abzusprechen. Aber wenn es keine deutschen oder europäischen Werte gibt: wie wird dann ein Nato-Angriffskrieg, z. B. in Jugoslawien, begründet?
    Wenn nicht mit Werten wie „Schutz des Lebens“, etc.?

    „Die zivilen Toten der Nato-Luftangriffe bleiben schön weit weg. Der Umstand, dass spielende Kinder auf einer Brücke in Jugoslawien durch Nato-Kampfflugzeuge ermordet worden sind, treibt in Deutschland und anderswo nur wenige um. So ist das eben, wenn die Nato Krieg führt. Da gibt es Opfer, die hat das überfallene Land möglichst klaglos hinzunehmen.
    Bei den zahlreichen Kriegen seit 1999 sind westliche Werte im Spiel. Welche Werte genau das sein sollen, wird aus Gründen der Zweckmäßigkeit verschwiegen. Dann kommt man auch schneller darüber weg, dass keine mehr auffindbar sind. …“

  29. Ein weiterer Textauszug zu meinem Kommentar von 9.10 h

    „… Wenn ein ehemaliger Bundeskanzler, Gerhard Schröder (SPD), ebenso offen wie folgenlos bekennt, mit dem deutschen Angriffsbefehl auf Jugoslawien das Völkerrecht gebrochen zu haben, dann sagt das genau aus, in welche Lage kein deutscher Soldat durch seine Regierung gebracht werden darf. Seit Gerhard Schröder wurde diese Haltung zum Dauerelement der deutschen Politik. …“

  30. Hallo DvonSinnen,

    wieso bezeichnest du Lutz Bachmann von Pegida als Kleinkrimminellen?
    Das ist genau das Produkt bzw. Zweck der Lügenmedien.
    Bachmann ist vorbestraft das stimmt, aber im Deutschen Bundestag sitzen über 100 Einhundert
    Abgeordnete die vorbestraft sind und sogar noch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurden. Das sind Fakten und auch nachprüfbar und belegt. Davon ist in der Lügenpresse nicht die Rede, immer nur Bachmann. Weil ja Pegida Nazis sind. Zum Glück wacht der Michel langsam auf.
    Moin Moin.

  31. Maria-Bernhardine 7. März 2018 at 08:46

    Ja, ja, Kinder an die Macht.

    Wer an die Gefühle appelliert, will den Verstand umgehen!

  32. Marija
    7. März 2018 at 08:35
    OT
    Die Jagd auf die AfD ist eröffnet: Die Altpateien wollen laut Nachrichten im Lügenfunk DLF den Verfassungsschutz auf die AfD hetzen.
    ++++

    Nicht weiter schlimm!
    Die KPD wurde seinerzeit auch verboten.
    Und heute haben wir Kommunisten in der SPD, bei den Linken, Grünen und in der CDU!
    Den Kommunismus vertreten schätzungsweise heute 70 % der Abgeordneten im Bundestag!
    Geht also doch, wie man sieht, trotz Verbot!

  33. Letzter Textauszug zu meinem Kommentar von 9.10 h
    (war jetzt eine von mehreren Störungen erschwerte Aktion)

    „… Selbst oberste Verfassungsrichter attestieren bis zum heutigen Tag der demnächst neu aufgelegten Bundeskanzlerin Dr. Merkel, dass sie mit ihrer Entscheidung vom 4. und 5. September 2015 Millionen Menschen ohne Kontrolle ins Land habe gelangen lassen, aber ein Rechtsgrund dafür im Sinne des Asylrechtes nur in etwa 6000 Fällen gegeben gewesen sei. Und auch sonst habe das deutsche Recht keine Rolle gespielt.
    Ist die Bundeskanzlerin deshalb im Amt, um den damit verbundenen Rechtsbruch möglichst lang aufrechterhalten zu können? Besteht die Aufgabe des neuen „Heimatschutzministers“ darin, ihr gebirgsschützenmäßig Flankenschutz zu geben? …“

  34. schotte
    7. März 2018 at 08:07
    ähm schaut mal selber in der knast was dort für ein „ausländer anteil“ ist:…
    ++++

    In Berlin sind ca. 80 % der Knastologen Islamisten!
    Das sind natürlich fast ausnahmslos alles stinkende und kriminelle Asylbetrüger von Merkels Gnaden aus dem Ausland!

  35. Solange der 17x vorbetrafte Assi Bachmann in der ersten Reihe rumturntt, wenden sich eher buergerlich Orientierte entsetzt ab. Und der Gegner jubelt insgeheim.

  36. epochtimes.de ist gerade nicht erreichbar.
    Da erscheint „Error 502“ und „bad gateway“.

    Vor wenigen Tagen war auf epochtimes ein Artikel über eine Äußerung eines früheren Bundesverfassungsrichters zur Asylpolitik. Als ich die Kommentare dazu gelesen habe, war mein Eindruck, dass sich da mehrere kundige Juristen zu Wort gemeldet haben. Diese Kommentare kritisierten Merkels Politik eindeutig und klar.

  37. Das deutsche linke RotGrünSchwarze InterNationalSozialistenArbeiterParteienNetzwerk breitet seine Krakenarme weltweit aus. Wie bei den Achtarmigen wird die Farbe
    der jeweiligen Lage und dem Vernichtungsschlachtplan angepasst.
    Nun endlich tun sich die patriotischen Männer und Frauen, Väter und Mütter zusammen, um mit der Lebensgefahr für ihre Alten, ihre Kinder und Enkel
    und vor allem ihre Jungfrauen, die der deutschen Fräuleinwunder – Generation angehören, vor der sexuellen Versklavung durch notgeile
    Merkelsche FickInvasoren zu retten und zu bewahren.

    Es wird Blut kosten, weiss Isafer. Und die Frauen wissen das auch:
    ohne Blutung keine Reproduktion bei den demokratischen Patrioten.
    Finden wir eine starke Antwort auf den mörderischen Geburten-Jihad
    in Europa!
    Mit der Watte in der Hand kommst du durch das ganze Land!!
    Und die Desperados suchen ihr Heil in der Flucht!! AMEN !

  38. ad hoc gehackt

    „Die Saboteure, egal aus welchen Gründen, kommen aus den Löchern und wollen spalten.“

    Es gibt Menschen, denen es um die Sache geht.
    Und es gibt solche, die die Sache als Intrument für ihre persönlichen Ziele sehen,
    missbrauchen, vorschieben.

    „Bachmann, Mannheimer,…“:
    Dazu zwei Aspekte:
    „Verschwörungs-Echoräume“ haben häufig ihren Ursprung in dem wunsch, die „Welt“ zu verstehen.
    Dies gelingt im Allgemeinen (und im Besonderen bei entsprechend ausgerichteten Menschen) am besten durch möglichst einfache Modelle, was ja prizipiell nicht verkehrt ist.
    In der Wissenschaft sind die einfachsten Modelle die stärksten,
    sie bedürfen der größten intelektuellen Vorarbeit.
    Im Unterschied zu den „Echo-Räumen“ müssen sie a l l en (bisher bekannten) Aspekten gerecht werden, sonst kommen sie nicht „aufs Treppchen“, sie sind der Verachtung und dem Spott,
    bestenfalls dem Mitleid preisgegeben.

    Da ist noch etwas: (am speiziellen Fall)
    Menschen, die die Sache als Instrument für sich sehen, trennen sich nur zu schnell von „Nazis“,
    da sie hierdurch die ihre Chance gewachsen sehen, an den Pfründen des Establishments zu lagern,
    was „Outlaws“ verwehrt ist.
    Sie begehen in gewisser Weise Verrat an der Sache.
    Sieht sich die andere Person in ihrer Lebenserfahrung (Verrat!!!) bestätigt,
    dann ist die Kacke am Dampfen.
    Dann fliegen die Hüte!

    P.s.: (Zu „Neger-Schwein“)
    Jemanden so zu bezeichnen, weil er ein Neger ist oder aber, weil er „ein Schwein ist“
    sind zwei Paar Stiefel.

  39. DvonSinnen 7. März 2018 at 08:23

    Was bewegt die AfD dazu, diesen kleinkriminellen Bachmann einzuladen, überhaupt, sich mit ihm einzulassen?
    Für mich nicht nachvollziehbar.
    —————————————————————————————————-
    WER OHNE SCHULD IST WERFE DEN ERSTEN STEIN !!!

    ,Egal welche Partei du gewählt hast , es sind tausende Politiker kriminell

  40. prinzipiell
    speziellen
    streiche: „trennen sich nur zu schnell“
    setze: „trennen sich nur zu gern“

  41. Matthias Matussek, früherer Spiegel-Auslandskorrespondent

    Da weiss man wer die Linken Terroristen Lenkt,
    es ist nur zu Prüfen,
    wer ist der Auftraggeber?
    Dieser „Journalist“ ist Brand Gefährlich!

  42. Das war ein sehr schöner Abend! Nochmal Hochachtung an den Wirt! Polizei war da und gegenüber standen etwa 30 Antifanten in der Kälte! Der Saal war gerammelt voll. Es mussten noch Stühle geholt werden. Das Publikum? Völlig normale Menschen, offen und freundlich! Eine Dame erzählte, dass sie einen ExAntifanten aufgenommen hatte, der auf der Flucht ist. Die Paralele zum Islam ist schon Irre!
    Er musste sich verstecken, und er hatte ihr, der Dame, erzählt, dass die Antifanten Geld bekommen fürs Krawallmachen!
    „Stürzi“, wie immer äußerst sympatisch und souverän! Und auch Herr Bachmann kam sehr souverän rüber!
    Und jetzt mal an die „Brüller“ hier!
    Was glaubt ihr eigentlich warum die ganzen Moslemclans hier so mächtig sind?
    Ja, genau weil sie zusammenhalten!
    Und ich kann an der Pegida nichts aber auch gar nichts Verwerfliches erkennen. Menschen, die ihr Recht wahrnehmen und für das was sie wollen auf die Strasse gehen. Und Herr Bachmann ist nun mal ein Urvater von Pegida!
    Ich weiß nicht, was man ihm vorwirft, ist mir auch egal, sollte es nämlich etwas Kriminelles sein, hat sich die Justiz damit zu befassen, aber ist euch mal in den Sinn gekommen, dass auch da vielleicht nicht alles stimmt? Bestes Beispiel:“Stürzi“! Wieviele Gerichtsverhandlungen hat dieser Mann schon hinter sich gebracht?!
    Er stand vor Gericht und wurde VERURTEILT und zwar zu UNRECHT! Was im Endeffekt auch ans Tageslicht kam!
    Also, wenn wir nicht zusammenhalten, während wir in GLEICHE RICHTUNG gehen, dann haben wir schon verloren.
    EINIGKEIT ist das Zauberwort! Lerne von den Feinden, um sie zu besiegen!
    Also, erstens glaubt nicht alles was die Lügenpresse verbreitet, recherchiert selbst, kontaktiert die Leute selbst und fragt höflich nach!
    Und zweitens verliert nicht das Ziel aus den Augen! Wir wollen in Frieden und in Freiheit leben. Das muss unser Ziel sein, und dafür sollten wir kämpfen Hand in Hand und Schulter an Schulter. Dann klappt es auch. Gottes Segen und das Gute wird gewinnen!

  43. „epochtimes.de ist gerade nicht erreichbar.
    Da erscheint „Error 502“ und „bad gateway“.

    Vor wenigen Tagen war auf epochtimes ein Artikel über eine Äußerung eines früheren Bundesverfassungsrichters zur Asylpolitik. Als ich die Kommentare dazu gelesen habe, war mein Eindruck, dass sich da mehrere kundige Juristen zu Wort gemeldet haben. Diese Kommentare kritisierten Merkels Politik eindeutig und klar.“
    ____________________________________________________

    Kahane braucht Kies.
    Maas sieht die spd durch die Decke gehen.
    Wer hat bei wem die Finger drin?
    Das ist wie bei der Relativitätstheorie und wie beim Geschlechtsakt.
    Da haben beide eine drin.
    Das ist relativ.

  44. Ich finde die Zusammenarbeit von der AfD und Pegida sehr gut. Die Gegner von Merkel und Konsorten können nur gemeinsam bekämpft werden. Je größer dieser Protest wird, um so mehr trauen sich dem anzuschließen.

    Zur Umbenennung des Schwerbehindertenausweises: ich habe selber einen. Die Bezeichnung Schwerbehinderte ist zwar nicht schön, aber deswegen einen politisch korrekteren Namen zu nehmen ist absoluter Quatsch. Vielleicht noch sinnvoll für Kinder, aber für Erwachsene?

    Zum Cicero: Schwennicke, den ich bis vor einigen Wochen noch schätzte, ist wohl „umgedreht“ worden. Er bekommt ordentlich Gegenwind seiner Leser, die seinen Sinneswechsel nciht nachvollziehen können.

  45. Dr.TSR 7. März 2018 at 09:34

    Gehen Sie Woche für Woche, bei Wind und Wetter für unser Vaterland auf die Straße und riskieren, wenn es ganz schlimm kommt sogar Ihr Leben?
    Sind Sie bereit, selbst Ihre Familie, die Kariere, Ihr Hab und Gut und das geregelte Leben für unser Vaterland in Gefahr zu bringen?
    Nein?
    Also, hinsetzen, ruhig sein und nicht über Patrioten lästern, die sich für uns den Arsch aufreißen!

  46. bibinka 7. März 2018 at 10:06

    „Also, wenn wir nicht zusammenhalten, während wir in GLEICHE RICHTUNG gehen, dann haben wir schon verloren.
    EINIGKEIT ist das Zauberwort! Lerne von den Feinden, um sie zu besiegen!
    Also, erstens glaubt nicht alles was die Lügenpresse verbreitet, recherchiert selbst, kontaktiert die Leute selbst und fragt höflich nach!……“

    Sie sprechen mir aus dem Herzen. — Leider sind viele Rechte viel zu klug und daher uneinig und kritisieren sich gegenseitig wegen Nichtigkeiten. —

  47. streiche:
    „da sie hierdurch die ihre Chance gewachsen sehen, an den Pfründen des Establishments zu lagern,“
    setze:
    „da sie hierdurch die Chance gewachsen sehen, an den Pfründen des Establishments zu lagern,“
    oder
    „da sie hierdurch ihre Chance gewachsen sehen, an den Pfründen des Establishments zu lagern,“
    oder
    „da sie hierdurch die, (Komma) ihre Chance gewachsen sehen,…“

  48. Da wurden viele richtige und auch weitsichtige Dinge angesprochen! Herr Bachmann umschrieb sehr richtig, dass verhindert werden muß, dass die Rechnung der Herrschenden aufgehen kann: Teile und herrsche! Es gibt Einwanderer, die inhaltlich klar auf unserer Seite sind, wie es schrecklich viele blonde, „biodeutsche“, degenerierte Vollidioten (m/w) gibt, die Deutschland gerne verrecken sehen wollen.

    Das Problem kommt von außerhalb – konnte aber nur entstehen, weil wir zugelassen haben, das die falschen Leute an der Macht sitzen und sich weiter daran klammern. Die Ursache des Problems ist daher intern.
    Wahlbeobachtung ist richtig. Es gab bereits Wahlbetrug zum Nachteil der AfD. Werdet einfach Wahlhelfer, die werden immer gesucht! Ich habe die Stimmen der AfD selbst ausgezählt. Das Wahlergebnis war korrekt! Es hat alles gepasst! Die Leute wählen wirklich so naiv immer die gleichen Schranzen Altparteien. Auch Dumme dürfen wählen, viele ältere Leute, die der Propaganda von ARD und ZDF blind vertrauen. Es gibt sehr viele Gewohnheitswähler, die sich aus Eitelkeit niemals eingestehen würden, jahrzehntelang Bockmist gewählt zu haben.
    Neulich sagte mir mein Schwager, dass offene Grenzen Deutschland kaputt machen, dass die „Euro-Rettung“ Irrsinn ist und dass er wegen der Übergriffe froh sei, keine Tochter zu haben – aber er hätte wieder die Merkel gewählt. Man fasst es nicht…
    Das ist auch ein internes Problem. Das Problem sitzt tief in der treuen deutschen Ameisenmentalität. Hier ist noch sehr sehr viel Überzeugungsarbeit nötig.

  49. ubiqui 7. März 2018 at 08:51
    ————————-
    Diese ganzen sogenannten Erfindungen des Islams sind auf den Eroberungszügen und der Versklavung auf die arabische Halbinsel gekommen. Die Medien lügen seit Jahren so einen Unfug zusammen. Dann beschäftigte ich mich damit und siehe, jede Lüge fliegt auf. Die haben nix erfunden, gar nix. Und schauen Sie sich mal die Zahl der islamischen Nobelpreisträger an – da staunen Sie. Wenn man die arabischen Länder bereist, dann wird einem das auch heute klar, denn die kaufen lediglich mit dem Ölgeld das Fachwissen ein. Wenn ich nicht selber mal dieses feine Islammärchen geglaubt hätte. Irgendwann schaut man hinter die Fassade und dann ist nur noch Frauenunterdrückung, Judenhass, Christenhass und unendliche Ideologieödheit. Wie bei der Linken auch. Deshalb passen die auch gut zusammen, die Islambolschewisten.

  50. Sehr guter Beschluss der AfD. Die Bündelung aller konservativen Kräfte unter Führung der AfD ist entscheidend für den weiteren Kampf um die Erhaltung unserer Heimat, insbesondere für unsere Kinder und Kindeskinder. Die unselige Merkelregierung zieht alle Register für die Abschaffung Deutschlands und weis Altparteien, Systempresse, Justiz und Polizeiführung hinter sich, ein schweres Unterfangen für alle Patrioten.

  51. @Dr.TSR 7. März 2018 at 09:34
    „Solange der 17x vorbetrafte Assi Bachmann in der ersten Reihe rumturntt…“
    —————————————
    Da kommen die Spalter gekrochen, haben keine Ahnung von einer Bürgerbewegung. Machen den Job der Merkel und ihrer Lügenpresse und der Finsterlings und Schmutzheimers und merken nicht, dass die Zeit der Hetze gegen das deutsche Volk ein Ende findet. Ihr habt keine Macht über uns Spaziergänger. Niemand. Ihr habt das nicht zu entscheiden. Schaut euch das Video mit Lutz Bachmanns Rede vom Montag an. Der gesamte Platz steht hinter dem Orga-Team. Punkt.

  52. So wird mit deutschen , todkranken Menschen umgegangen, im Unterschied zu den Illegalen, die mit Geld und Umsorgung zugeschüttet werden und vor allen Dingen noch NIE in die Sozialsysteme eingezahlt haben:

    „Dieter R. aus Dortmund ist Hartz-IV-Empfänger, hat Krebs und ist quasi mit Chemo und Strahlung austherapiert und todkrank . Vermutlich hat er nur noch Wochen-Monate zu leben .
    Trotzdem bekommt er vom Jobcenter den Vorschlag, er solle eine Schlossertätigkeit im Schichtdienst antreten ( 38 Stundenwoche )“

    Und dieser Mann ist 57 Jahre alt und hat sein Leben lang gearbeitet und eingezahlt in die Sozialsysteme. – So läuft das hierzulande mittleerweile.

  53. @ bibinka 7. März 2018 at 10:06

    Das war ein sehr schöner Abend! Nochmal Hochachtung an den Wirt! Polizei war da und gegenüber standen etwa 30 Antifanten in der Kälte! Der Saal war gerammelt voll. Es mussten noch Stühle geholt werden. Das Publikum? Völlig normale Menschen, offen und freundlich! Eine Dame erzählte, dass sie einen ExAntifanten aufgenommen hatte, der auf der Flucht ist. Die Paralele zum Islam ist schon Irre!
    Er musste sich verstecken, und er hatte ihr, der Dame, erzählt, dass die Antifanten Geld bekommen fürs Krawallmachen!
    „Stürzi“, wie immer äußerst sympatisch und souverän! Und auch Herr Bachmann kam sehr souverän rüber!
    Und jetzt mal an die „Brüller“ hier!
    Was glaubt ihr eigentlich warum die ganzen Moslemclans hier so mächtig sind?
    Ja, genau weil sie zusammenhalten!
    Und ich kann an der Pegida nichts aber auch gar nichts Verwerfliches erkennen. Menschen, die ihr Recht wahrnehmen und für das was sie wollen auf die Strasse gehen. Und Herr Bachmann ist nun mal ein Urvater von Pegida!
    Ich weiß nicht, was man ihm vorwirft, ist mir auch egal, sollte es nämlich etwas Kriminelles sein, hat sich die Justiz damit zu befassen, aber ist euch mal in den Sinn gekommen, dass auch da vielleicht nicht alles stimmt? Bestes Beispiel:“Stürzi“! Wieviele Gerichtsverhandlungen hat dieser Mann schon hinter sich gebracht?!
    Er stand vor Gericht und wurde VERURTEILT und zwar zu UNRECHT! Was im Endeffekt auch ans Tageslicht kam!
    Also, wenn wir nicht zusammenhalten, während wir in GLEICHE RICHTUNG gehen, dann haben wir schon verloren.
    EINIGKEIT ist das Zauberwort! Lerne von den Feinden, um sie zu besiegen!
    Also, erstens glaubt nicht alles was die Lügenpresse verbreitet, recherchiert selbst, kontaktiert die Leute selbst und fragt höflich nach!
    Und zweitens verliert nicht das Ziel aus den Augen! Wir wollen in Frieden und in Freiheit leben. Das muss unser Ziel sein, und dafür sollten wir kämpfen Hand in Hand und Schulter an Schulter. Dann klappt es auch. Gottes Segen und das Gute wird gewinnen!

    So ist es, ich unterschreibe jede Zeile! Diejenigen, die hier auf Bachmann und die Dresdner Pegida eindreschen, sind in meiner Sicht entweder miserabel informiert über diese großartige bürgerliche Graswurzelbewegung, die ohne Bachmanns charakterstarke Beharrlichkeit sicher nicht schon über drei Jahre mit Woche für Woche 5.000 Menschen Präsenz zeigen würde – einzigartig übrigens in der Geschichte Deutschlands. Oder die Pegida- und Bachmann-Basher wollen ganz bewusst Unfrieden stiften und das konservativ-patriotische Lager spalten. Das wird Euch nicht gelingen. Nur zusammen sind wir stark und werden das Merkel-Regime eines nicht allzu fernen Tages besiegen.

    Und die, die hier auf die AfD einprügeln wegen der Syrien-Reise, haben nichts begriffen. Besser konnte man es gar nicht machen. Der linke Mainstream von Merkel bis Petra Pau faselt ständig vom Völkermörder Assad und von der Verfolgung der armen Syrer. Dass das alles erbärmlicher propagandistischer Mist der NWO-Protagonisten ist, um den Westen und zu allererst Deutschland mit gewaltaffinen Mohammedanern zu fluten, kann nun durch die sechs AfD-Abgeordneten vor Ort nachgewiesen werden. Genau deswegen jault die Mainstreammeute aus Parteien und Medien auf wie ein Hund, auf dessen Schwanz gerade einer steht. Höllische Angst haben sie, dass ihre dreisten Lügen übe Syrien ans Tageslicht kommen.

    Bravo AfD, wie (fast) immer alles richtig gemacht!

  54. Ich habe gerade die Lokalzeitung „Die Rheinpfalz“ von heute vorliegen. Auch da wird von einem Lokalredakteur Namens Andreas Lapos versucht die Teilnehmer der Demo vom 3.3 in Kandel als Nazis und Rechtsextreme darzustellen. Gezeigt wird ein Bild von einem Vermumten mit einer Tafel mit der Aufschrift „Lügenpresse. Lt. Andreas Lapos ist diese Person sinnbildlich für die Teilnhemer der Demo „Kandel ist überall“. Die Antifa Demo die gleichzeitig stattfand und auch das Verhalten deren Teinehmer erwähnt er nicht mit einem Wort. Auch berichtet er dass am 24.3. schon wieder eine Demo „Von Kandel ist überall“ angemeldet ist, was ja eigentlich eine gute Nachricht ist. Die Zeitung „Rheinpfalz“ ist die einzige Regionalzeitung die in der Region Kandel/Südpfalz erhältlich ist und hat quasi das Monopol zur Meinungsbeeinfussung der Leute die kein Internet haben.

  55. Notwendig und segensreich ist das Bündnis zwischen PEGIDA und der Alternative fürwahr

    Nachdem es der Alternative FÜR Deutschland gelungen ist sich vom bösen Einfluß des Bernd L. zu befreien, sucht diese nun das Bündnis mit den Heroen von PEGIDA, die im deutschen Rumpfstaat ja schon lange mit ihren patriotischen Aufmärschen gegen die Mohammedanisierung für Furore sorgen. Dies ist auch sehr zu begrüßen, denn mit Hilfe der Alternative ist es den Heroen von PEGIDA leichter möglich ihre patriotischen Aufmärsche auch außerhalb Dresdens ins Werk zu setzen, wie das gute Beispiel Erfurts zeigt. Während wiederum die Heroen von PEGIDA es der Alternative erlauben das Volk für sich zu gewinnen, da sie sich als einzig wahre Kraft zur Abwehr der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung diesem zeigen kann. Ferner sollte die Alternative das Volk beim Kampf gegen die Errichtung der Asylzwingburgen in den Dörfern und Städten unterstützen und diesem bei Übergriffen der Parteiengecken auf sein Privateigentum nach Kräften beistehen. Dann werden die nächsten Wahlen bestimmt auch spannend.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  56. PI:
    Er erwähnte auch den Hamburger AfD-Abgeordneten Ludwig Flocken im Publikum, der in der Hamburger Bürgerschaft Klartext rede…

    Da ist Stürzenberger aber hinterm Mond, Ludwig Flocken ist vor zwei Jahren aus der AfD-Fraktion ausgetreten und damit einem Ausschluss zuvorgekommen, in der Hamburger Bürgerschaft sitzt er seitdem als fraktionsloser Abgeordneter, Anfang des Jahres wurde er offiziell ausgeschlossen:

    https://afd-fraktion-hamburg.de/2018/01/17/ludwig-flocken-ist-mit-sofortiger-wirkung-aus-der-afd-ausgeschlossen-wolf-flocken-hat-fraktion-und-partei-geschadet/

    Bachmann, Daebritz & Stürzenberger bei AfD.

    Ein schwerer Fehler, den die AfD schon bald bereuen wird.

  57. HOLGER 7. März 2018 at 11:22

    „https://michael-mannheimer.net/2018/03/06/

    Was ist denn davon zu halten? Hat mich gestern schon ganz schön erschrocken beim Lesen. Meint ihr, dass da was dran ist? Bachmann ein V Mann, der die AfD zerstören will? Oder ist das alles Quatsch (hoffentlich!!!).“

    Nun, Holger, da bin ich vorige Woche schon durch – weil ich ein eifriger Leser des Blogs der Deutschen Konservativen e.V. war. Hier hatte einer der von mir davor geschätzten Herausgeber und Autor diesen Dreck über Lutz Bachmann unter Zuhilfenahme einer „Recherche“ von Mannheimer versucht auszukippen. Bezeichnend war, daß die Quellen von Mannheimer ausschließlich die Lumpen- u. Lügenmedien waren. Bezeichnend war, daß meine Einwendungen zu dieser „Meinungsäußerung“ von Helmes nur durch diesen, Mannheimer und einem weiteren Schmutzwerfer „zugelassen waren – sonst hat keiner sich dazu geäußert. Zumindest habe ich da nicht mehr nachgesehen.
    Was nun Helmes zu diesem Ellaborat bewegte werden wir wohl nicht erfahren – auch Schwennicke vom Cicero macht da inzwischen eigentümliche Pirouretten.
    Lassen wir sie links liegen – wir bleiben rechts – schließlich gilt für uns das Rechtsfahrgebot.
    Sie wollen uns spalten! Das lassen wir nicht zu, von keiner Finsterling und von keinem Schmutzheimer, wie hier ein Forist treffend anmerkte. Conservo und Cicero auf Lesezeichen und Favoriten gelöscht – Spenden umgeleitet – meine Reaktion. Und ich bin nicht traurig – es trennt sich die Spreu vom Weizen.

  58. ubiqui 7. März 2018 at 08:51
    Marnix 7. März 2018 at 08:19

    „Dir ist aber schon klar, dass die moderne Medizin durch islamische Ärzte begründet worden ist – auch weil die Kirch in Europa zu dieser Zeit Obduktionen und somit die gründliche Erforschung des menschlichen Körpers verboten hat.“

    Nach der blutigen Eroberung alter Kulturen wurden deren Errungenschaften nicht über Nacht vom Islam vernichtet. Is mir klar, war mit dem Römischen West Reich nicht anders. Diese Errungenschaften dann als „islamisch“ zu claimen ist ein starkes Stück. Die islamische Barbarei ist ein langsam wirkendes Gift, wie 1980 in Iran mal wieder vorgeführt wurde. Sind von alle angeblichen „islamische“ Errungenschaften jetzt nach 1400 Jahren in Iran, Saoudi Arabien noch welche übrig? Der Islam tut nur bei uns abkuppeln. Die Ausrottung der Christen in der Türkei nähert sich erst in unseren Tagen seine Vollendung. Keine Frage: wenn der Islam auf der Grundlage der eroberten Hochkulturen fort gebaut hätte, wäre er uns jetzt haushoch überlegen. Wir haben 100-en Jahren gegen ein dogmatisches Christum kämpfen müssen um mit der Aufklärung uns ze befreien. Der Islam hat genau die umgekehrte Wegstrecke zurückgelegt. Schauen Sie bitte mal bei ihren marokkanischen oder türkischen Nachbarren wie C. Özdemir oder Deniz Y. nach. Nur slechtes Abkupfern sonst nichts.

  59. Marnix 7. März 2018 at 12:33
    ubiqui 7. März 2018 at 08:51
    Marnix 7. März 2018 at 08:19

    Nachtrag: der Heilige Islam ist wie sein Wirken uber 1400 Jahren zeigt, einfach intellektuell impotent und nicht wie das Christentum – sei es widerwillig – in der Lage die Errungenschaften der modernen Wissenschaft zu akzeptieren, geschweige denn umzusetzen. Davon könnten z.B. die islamischen Frauen ein Lied singen, wenn sie schon dürften.

  60. @HOLGER 7. März 2018 at 11:22
    ——————————————–
    In den letzten Wochen habe ich den Blog des MM nur noch mit Widerwillen geöffnet. Selbst altgediente und auf Sachlichkeit bedachte Mitkommentatoren ist der MM wie ein wildgewordenes Nilpferd in den Text getrampelt. Wortwörtlich habe ich Texte bei Festerling gegen Höcke, Poggenburg und andere AfD-Politiker 1:1 bei MM wiedergefunden. Ein regelrechte Kampagne. Entweder setzt jemand den MM unter Druck oder es ist Altersstarrsinn. Verleumdungen, Ausdrücke, unglaubliche Rechtschreibfehler in den Texten des MM – entsetzlich und in meinen Augen pure Boshaftigkeit. Traurig.

  61. Alter Sachsen, danke für deine Antwort. Ich hoffe wirklich, du hast Recht. Auf jeden Fall beruhigt es ein bisschen:-)

  62. Danke auch an Ben Shalom. Interessant, es scheint wirklich ein persönlicher Feldzug von Mannheimer gegen Bachmann zu sein….

  63. Als gebürtige Westdeutsche schreibe ich den AfD Ostdeutschen mal das sie wachsam sein sollten: einige aus der CDU und FDP sind bestimmt in die AfD eingetreten um ihre CDU und ihre FDP zu retten: ich schreibe das weil ich als Westdeutsche zu 100% bestätigen kann das die deutsche Politik der Altparteien sich als Herrscher, Misshandler und Obermenschen an herzallerliebst anderen Deutschen sich als Tradition erwiesen hat, das Hauptsache mein Sack voll Geld und die Bevölkerung ist mir völlig egal, das Lügen mittels frei erfundener Statistiken und Meinungsumfragen usw. für die Durchführung von ungewollten Projekten und zum Geldschäffeln der Altparteinpolitiker ist hier schon lange gang und gebe, auch das Zerstören der Leben von ganz normalen Bürgern um sie zu hörigen Untersklaven zu erziehen und zwar mittels der UNifakultäten ist hier nicht neu, das Erachten der unteren Einkommensklassenmenschen als der letzte Dreck und als Kindergarteninsassen ist hier üblich auch wenn diese Menshcennicht mehr und nicht weniger machen als ordentlich ihrer Arbeit nachzugehen, ihre Familien zu haben und sich an alle Gesetze halten: seid also wachsam im Osten und versteht zum ersten Mal wie der Westen von Deutschland wahrhaftig war und ist (entschuldigt dasd ich das nicht alles im Einzelne begründe, doch seid euch gewiss ich kann euch für jeder Meiner Meinungsäußerung über den Westen und die Altparteienpolitiker unzählige Beispiele nennen und auch dazugehörige ellenlange Listen aufschreiben von westdeutschen Menschen deren Leben sie komplett zerstört haben obwohl es einfach nur ganz normale Menschen waren) 🙁

  64. @ubiqui 7. März 2018 at 11:57
    ——————–
    Was ist nun mit den islamischen Nobelpreisträgern?
    Auch scheint Ihnen nicht klar zu sein, dass der Islam die Nachbarländer überfallen und entweder sofort oder nach und nach die Kulturen dort ausgelöscht hat. Selbst Marx, um in Ihrer Denke zu bleiben, selbst Marx warnte vor dem Mohammedanismus.

    „Niemand mit auch nur etwas geschichtlichen Wissen wird bestreiten…“
    Wissen Sie, wenn Kulturmarxisten mit solchem Satz einleiten, dann ist das immer das Ende einer Sachdiskussion. Weder Sie noch ich können nämlich wissen, ob dass jemand bestreitet. Diese Art Gesprächsdialektik habe ich schon zu DDR-Zeiten mit den SED-Genossen durch. Und mit euch neuen Linksverstrahlten auch. Fakt ist, dass der Islam mit seiner mörderischen Ausbreitung die Erfindungen anderer Kulturen erobert hat. Der Islam verbietet beispielsweise Abbildungen von Menschen. Ja was glauben Sie denn, woher das medizinische Wissen kam. Definitiv nicht vom mohammedanischen Wüstenstamm. Die konnten nicht mal schreiben…

  65. Ich bin nicht die Einzige, die sich fragte, ob Poggenburgs Hurrageschrei („Meilenstein!“) wohl eine sachliche Grundlage hat, siehe auch oben 12:57, SPON:

    Die Parteivorsitzenden Gauland und Meuthen hatten sich zuletzt zwar dafür ausgesprochen, das Pegida-Verbot aufzuheben, jedoch mit einer Bedingung: Der vorbestrafte Dresdner Pegida-Chef Lutz Bachmann sollte sich aus der Führung des fremdenfeindlichen Bündnisses zurückziehen. Dafür gibt es jedoch bislang keine Anzeichen. …Wie brüchig die Abgrenzung in Teilen der AfD ohnehin schon ist, hatte sich zuletzt auf einem politischen Aschermittwoch der AfD im sächsischen Netmannsdorf gezeigt. Da präsentierte sich auf der Bühne zum Abschlussbild Pegida-Chef Bachmann mit mehreren AfD-Spitzenpolitikern – unter ihnen die Rechtsaußen Björn Höcke und Poggenburg.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-bundesvorstand-muss-pegida-beschluss-erlaeutern-a-1196715.html

    @ Alter Sachse:
    Aber Bachmanns kriminelle Vergangenheit (Knast inclusive) werden Sie doch wohl nicht abstreiten wollen?

  66. HOLGER 7. März 2018 at 13:02
    „Danke auch an Ben Shalom. Interessant, es scheint wirklich ein persönlicher Feldzug von Mannheimer gegen Bachmann zu sein….“
    ———————————————-
    Ja, und ich finde das unendlich traurig. MM war eigentlich ein kluger Kopf und dann verbrennt er alles. Warum? Denn aus der Erfahrung denke ich, dass das nicht nur ein Angriff auf Lutz Bachmann ist, sondern auf das gesamte Orga-Team von PEGIDA Dresden angelegt ist. In einigen Antworten des MM auf Mitkommentatoren lugte da etwas durch. Als nächstes scheint nämlich Siggi „dran“ zu sein und dann wohl die anderen. Was soll das nur zu diesem Zeitpunkt. Vor allem, nach dem U-Boot Petry endlich aus der AfD raus ist und die AfD Fahrt aufnimmt (Bravo AfD!) und auch die westdeutschen Landsleute (Kandel, Bottrop, Hamburg usw.) richtig gut unterwegs sind. Gerade da wird von MM und anderen diese Spaltungstaktik hochgespielt.

    Es geht doch „bloß“ um Zusammenarbeit. Die AfD als bürgerliche Parlamentspartei wird auf der Straße unterstützt. Es ist doch keine Fusion oder so. Die Breite des Protestes finde ich gut. Es kommt etwas in Bewegung im Lande.

  67. @Heta
    Nun, wie schon oben einmal gesagt, Bachmann wurde verurteilt und gut is.
    Das verbrecherische Gesindel was uns regiert, die Kartellparteien und die Lumpen- und Lügenmedien – das ist das was uns kaputt macht und nicht Lutz Bachmann.
    Entweder Sie konzentrieren sich mit uns auf den Widerstand, oder Sie outen sich als Troll des Systems (VS, Kahane usw.)
    Ende meiner Durchsage zu diesem Thema!

  68. Schon wieder BAYERN !!!!

    Da krachen die morschen C*SU-Knochen angesichts der Landtagswahlen, da muß man wieder Vorreiter sein:

    ++Das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz habe dem Präsidenten des Bundesamtes, Maaßen, bereits Mitte Januar eine vertrauliche Analyse zu dem Thema vorgelegt, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Darin heiße es, Teile der AfD bildeten mit der Identitären Bewegung und der Initiative „Ein Prozent“ bis nach Österreich ein enges Geflecht. Das Gefahrenpotenzial sei bedeutsam.**

    Der vergreiste Drehhofer, der jetzt die Misere spielen will, versucht mit allen Mitteln durch seinen Adlaten Herrmann immer wieder den Konkurrenten zu kriminalisieren.

    “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”.
    (Alexander Solschenizyn)
    Das „marxistische“ müssen wir jetzt durch „globalistische“ ersetzen!

  69. @Heta 7. März 2018 at 13:22
    —————————————–
    Lutz Bachmann hat sich bereits mehrmals und in aller Öffentlichkeit vor Tausenden Spaziergängern zu seiner Vergangenheit deutlich erklärt. Erst jetzt am Montag wieder. Sie brauchen bloß den Livestream hier bei PI-News aufrufen. Da können Sie seine Erklärung sehen und hören. Er hat Straftaten begangen, wurde dafür bestraft und hat seine Strafe verbüßt. Und er hat es öffentlich erklärt, dass es gerecht war. Wie viele Menschen machen dies so offen und ernsthaft, obwohl es keinem, auch Herrn Bachmann nicht leicht fallen wird. Sachkritik finde ich richtig und notwendig – aber die Hetzjagd, die Verfolgung mit ständig gleichem Lügenpresseton, das hat wohl andere Gründe.

  70. Ben Shalom 7. März 2018 at 13:28
    Wer hat einen Vorteil, wenn Pegida weg ist?
    Wer hat sich depürt gefühlt, als Pegida zu bestimmten Personen, ob ihrer politischen Vorstellungen, das Verhältnis beendet hat?
    Wer sinnt auf Rache und will den Widerstand im „Westen“ für sich haben?
    Wer hat was davon, wenn sich Orgas nicht zusammenfinden?
    Cui bono?
    Wem zum Vorteil?

  71. Ben Shalom 7. März 2018 at 13:38

    @Heta 7. März 2018 at 13:22
    —————————————–
    Lutz Bachmann hat sich bereits mehrmals und in aller Öffentlichkeit vor Tausenden Spaziergängern zu seiner Vergangenheit deutlich erklärt. Erst jetzt am Montag wieder. Sie brauchen bloß den Livestream hier bei PI-News aufrufen. Da können Sie seine Erklärung sehen und hören. Er hat Straftaten begangen, wurde dafür bestraft und hat seine Strafe verbüßt. Und er hat es öffentlich erklärt, dass es gerecht war.
    ———————————-
    Heta und Sachkritik ….

    Das ist die ewige schleimig-bösartige Hetze, mit der Mißliebige übergossen und in den sozialen Verachtungstod getrieben werden – bis zum Bundespräsidenten Wulf.

    Bachmann hat niemanden regiert oder sonstwo irgendein öffentlichen Amt bekleidet.
    Es ist die typische vom unseren Marionetten vorgegebene Taktik, Gegner zu vernichten.

    Hier ist eine
    Liste krimineller Politiker
    **In der Liste krimineller Politiker der BRD-Blockparteien werden Politiker der etablierten Parteien der BRD gesammelt, die durch Kriminalität in Erscheinung getreten sind. Dokumentiert wird hier jede Art von Straftaten, von einfacher Körperverletzung über Steuerhinterziehung bis hin zum Besitz von Kinderpornographie. **

    http://www.robin-net.de/liste_krimineller_politiker.html

  72. Hallo Alter Sachse 7. März 2018 at 13:42 !!

    meinen Disput mit Herrn Peter Helmes habe ich für immer beendet.
    ——————
    Mir ist schon lange klar, dass dieses Forum ein Dampfkochtopf ist. Weil der Druck so groß ist im Volk, kann hier ein wenig abgelassen werden – aber nur ein wenig. Da nimmt man auch die Scheinangriffe der MSM in kauf.

    Wenn hier jemand auf die Ursache unserer Misere kommt, auf die „verbotenen“ Wahrheiten, dann fliegt er raus, oft für immer.

  73. Alter Sachse 7. März 2018 at 13:42
    „@ Ben Shalom
    meinen Disput mit Herrn Peter Helmes habe ich für immer beendet. Ich schätzte seine Broschüren, habe sie zu Hunderte in meinem Wohnumfeld verteilt und die Produktion finanziell unterstützt. Das ist jetzt vorbei. Ich bedaure das sehr!…“
    ———————————————————–
    Als ich dort unter dem Link die Namen Festerling und Mannheimer las – alles klar… Bachmanns Straftaten aus 1998! Ja, das hat er ja gesagt. Er hat seine Vergangenheit offengelegt und nichts beschönigt. Er hat mit seiner Vergangenheit gebrochen. Bereits vor PEGIDA. Heute haben wir 2018. Noch schlimmer die Verleumdungen mit Spendengeldern und dergleichen. Genau das hat Festerling zum ersten Mal behauptet und ist bis heute jeden Beweis schuldig geblieben. Nie ein einziger Beweis. Ist Herr Helmes nicht weiterhin CDU-Mitglied? Erst dachte ich, Sie urteilten zu hart über Herrn Helmes, aber dort stehen ja dieselben Worte wie bei Festerling. Prüft der seine Texte nicht mehr? Ich kann Sie verstehen, dass Sie enttäuscht sind. Ich bin es jetzt auch.

    Wahrscheinlich verstehen Helmes & Co. gar nicht richtig, was eine Bürgerbewegung ist. Das Orga-Team von PEGIDA ist das Frontteam; wir Bürger aber sind frei und eigene Denker. Dass heißt, dass wir genau hinschauen. Und PEGIDA ist eine Form des Protestes und des Widerstandes. MM war nach seinen eigenen Angaben noch nie in Dresden dabei. Vielleicht sollten er und Herr Helmes mal mitspazieren.

  74. ubiqui 7. März 2018 at 11:57
    Ben Shalom 7. März 2018 at 10:58
    ubiqui 7. März 2018 at 08:51

    „Das ist nur was für linksversiffte Deppen, oder?“
    Das ist keine Art zu argumentieren. Sie sehnen sich offensichtlich danach von mir beschimpft zu werden.

    Es ist unbestritten dass z.B. die Klassiker uns über den Mitteleren Osten erhalten geblieben sind. Unsere Mutter die Heilige Römische Kirche war im Mittelalter meilenweit hinter dem Islambereich zurückgeblieben und hat konsequent versucht das heidnische Erbe zu tilgen. Die Kirche hat die Römische Hochkultur – weil heidnisch – gemeuchelt, auch wenn sie das Gegenteil lügt. Es geht mir um die gesamte Entwicklung des Abendlandes und des Nahen Ostens. Die Völker des Nahen Ostens wurden im Laufe der Jahrhunderte durch den Islam von ihren Zivilisationen beraubt und die Endstation können wir dort heute besichtigen. Sehen Sie sich den Entkampf der Kopten in Ägypten an. Die Völker des Abendlandes dagegen haben sich stattdessen mühseligst aus dem intellektuellen Verlies der Heiligen Kirche befreit. Ich will nicht aufs Neue zurück in ein solches Gefängnis, nicht in das des Islams. Auch nicht weil im Levant annodazumal die Trigonometrie entwickelt wurde, wie Sie zu argumentieren scheinen. Dabei bleibt die Frage ob sie ein islamischer Verdienst war oder es sich um einen Zwangskonvertierten Christ handelte. Jedermann der totalitäre Systeme aufrichtig ablehnt kann den Islam nur zutiefst ablehnen.
    Als Holländer kann ich nur meinen Vorfahren zu ihrer Erhebung gegen das geistige Monopol der Heiligen Römisch Katholischen Kirche im 16en Jahrhundert Respekt bezeugen.
    Dieses Erbe werde ich nicht verraten für eine FDJlerin deren Hirn offenkundig marxistisch-leninistisch deformiert wurde. Dafür kann diese bedauernswerte Kreatur wahrscheinlich nichts.

  75. Das Video ist bestimmt interessant und ich hätte es mir auch gern angesehen, aber ich tue mir diese blöden Handy-Wackel-Schrottton-Videos einfach nicht mehr an.
    Da bluten mir Augen und Ohren.
    Es ist wirklich zum Kotzen: Ein großer Teil der Möglichkeiten wird damit wissentlich verschenkt.
    Ich sehe es doch in meinem Bekanntenkreis (Schlafschafe). Wenn es mal was Interessantes gibt, würde man gern mal ein Video zeigen von interessanten Gesprächsrunden oder Demos oder von Pegida.
    Aber was will man da zeigen? Es gibt nur noch diesen schrottigen Handy-Müll. Offensichtlich sind vernünftige Kameras, Stative und Mikrofone schon verboten worden.
    Die „Alternativen“ haben auch niemanden, der solch komplizierten Geräte noch bedienen könnte.

  76. cybex 7. März 2018 at 08:57
    Wir warten auf den Bericht…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174273717/AfD-Besuch-Union-nennt-Syrienreise-widerlich-SPD-kuendigt-Nachspiel-an.html

    Im TV hört man nichts davon

    (…)AfD-Co-Bundeschef Jörg Meuthen widersprach und kritisierte die Reaktionen als „völlig überzogen“. CDU und SPD zeigten so, dass sie „jede außenpolitische Kompetenz verloren haben“, sagte Meuthen BILD. Diese seien offenbar „gar nicht erst willens, sich vor Ort ein Bild von der Lage in Syrien zu machen.“ Auf das Treffen mit dem Großmufti wollte er auf Nachfrage nicht eingehen.

    (Hervorhebung von mir)
    https://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/kritik-an-syrien-reise-der-afd-abgeordneten-55021672.bild.html

  77. Politiker… egal von wo sie kommen, am Ende sind sie alle gleich.
    Maximal schöne Worte.
    Und was für Pegida gilt nämlich, daß es am Ende nichts weiter als eine Beruhigungspille ist, ein haufen von Schwätzern die sich nun auch um die Steuergeldfinanzierten Futtertröge reißen…
    … das gilt schon lange für die AfD. Ein Haufen von Opportunisten von denen sich die meisten früher bei irgendwelchen Altparteien haben mästen lassen. Auch dort ein Haufen von Bürokraten die noch nie wirklich gearbeitet haben.
    Solange die Menschen sich einfach nur von Geschwätz beeindrucken lassen und glauben sie könnten mit Politik, mit Staat irgendetwas erreichen, solange haben sie nichts verstanden und wollen es auch garnicht. Es geht solchen Menschen nicht um Veränderung/ Verbesserung sondern nur um mehr Konsum und um die Angst ihr gewohntes Leben nicht mehr Leben zu können, wie falsch dieses Leben bisher war sehen sie dabei nicht, weil sie im Denken halt doch nur Kinder geblieben sind.

  78. ubiqui 7. März 2018 at 14:12
    Ben Shalom 7. März 2018 at 13:10
    @ubiqui 7. März 2018 at 11:57

    Bevor Sie mich mit Spanier u.A. in einen Topf werfen:
    1. Holland ist nie irgendwo in Europa einmarchiert.
    2. In Niederländisch Indien haben wir uns immer im Rahmen der damaligen Stand der Zivilisation oder besser benommen.
    3. Eine militärische Unterwerfung war nur im islamischen Atjeh (Aceh) notwending weil sonst Bismarck dort die Ordnung wiederhergestellt hatte.
    4. Schauen Sie sich ehrlich die Entwicklung des Islams in Niederländisch Indien nach Abzug der Holländer an.

    Dann können wir weiter reden. Bitte lassen Sie mich nicht an Ihrem Merkeldeutschen Wesen genesen. Danke.

  79. „ubiqui 7. März 2018 at 14:12
    …Hier bitte – die islamischen Nobelpreisträger…
    ———————————
    Der Terrorist und Israelhasser Arafat als Friedensnobelpreisträger – lächerlich.
    Jetzt vergleichen Sie mal ihre Liste mit der, der „ungläubigen“ Nobelpreisträger… na bitte! Es ist doch sehr auffällig, wie wenige Mohammedaner da sind, gemessen an der Anzahl der Mohammedaner. Nur drei überhaupt in den naturwissenschaftlichen Fächern. Nur DREI! Wo doch der Islam angeblich so hochgebildet ist. Und in Literatur nur ZWEI. Und das war es! Nix mehr. Keiner von der arabischen Halbinsel bei. Bleibt nur Friedensnobelpreis, doch die gibt es ja inzwischen im vorhinein – wie bei Obama. Bissel dünne.

    Interessant finde ich an den islamischen Kulturmarxisten, dass man nach dem Motto: „Wenn ich Deine Frau schlage, dann darfst Du meine schlagen“ verfahren soll. Können Sie sich vorstellen, dass man beides ablehnt?

    Und jetzt ernsthaft, Sie enttarnter Troll, ich zitiere Sie:
    „Ich weiß natürlich das Wikipedia lügt und das Nobelpreis Komitee ebenfalls und ich mir das alles nur einbilde – bzw. mit durch das „System“ einbilden lassen.“
    Mit solchen Sätzen und Unterstellungen brauchen Sie mir nicht kommen. Da war die SED-Agitprop echt besser. Die Neomarxisten haben es echt nicht drauf. Sie sind der Beweis.

  80. @ Ben Shalom
    Nun, meines Wissens nach, wollte MM bei Pegida auftreten, ist aber nicht eingeladen worden um seine kruden Verschwörungstheorien keine Plattform zu geben.
    Retourkutsche von MM?

  81. @ Ben Shalom
    Nochmal zur Person von Herrn Helmes.
    Klar ist er noch in der CDU. Aber klar ist auch , daß er gesundheitlich schwer angeschlagen ist. Diesen Hinweis mußte ich mir mal gefallen lassen, als ich ihm vorschlug, seine sprachliche Virtuosität in Schrift, doch mal bei einer unserer Widerstandsdemonstrationen in den Ring zu werfen. Habe mich entschuldigt und ihm trotzdem für die Unterstützung unseres Widerstandes durch seine Schriften gedankt. Für mich persönlich hat sich dieses Thema aber durch den Kübelausguß über Lutz Bachmann erledigt. Da bin ich beleidigt und nachtragend.

  82. @Pellkartoffel 7. März 2018 at 16:07
    „Lutz Bachmann wird der AFD schweren schaden zufügen.“
    ——————————————————————–
    Lutz Bachmann wird der AfD keinen Schaden zufügen.

    Sehen Sie, ohne Begründung sieht das komisch aus. Warum wünschen sich Mannheimer und Festerling, dass PEGIDA Dresden Schaden zugefügt wird? Denn die schießen damit gegen das gesamte Orga-Team. So wie es die Lügenpresse seit Jahren durchführt. Warum?

  83. +++ Marie-Belen 7. März 2018 at 09:07
    Marie-Belen 7. März 2018 at 08:38
    Gerade rief mich meine von Geburt an schwerbehinderte Freundin an. Sie fand diese Benennung des Schwerbehindertenausweises „schwer daneben“!
    +++
    Sehr schön zu hören, daß zumindest die meisten Betroffenen nicht auf die mediale Volksverblödung und Rudel-Gutmenschentum ansprechen! Schlimm genug, daß 100te Milliarden für Nichts rausgeworfen werden, statt wirklich Bedürftigen Hilfe zu geben!
    Vielleicht sollte ich ein Patent auf einen „Voll-Potent-Ausweis“ für Sexualstraftäter (statt elektronischer Fußfessel) oder eine „Ich-ficke-alles-Card“ für perverse Importmerkellanten (statt Ziegen-Therapie) anmelden… Für Gutmenschen hätte ich noch die „Schwer-Gehirnamputiert-Bescheinigung“ und für ungewaschene Kapuzenträge*r*fick_I*nnen wäre der „Voll-ohne-Hirn-ist-auch-kein-Problem-Pass“ im Angebot.

  84. Ich denke, dass Westdeutsche die gegen die Islamisierung auf die Straße gehen würden, danach ihres Lebens nicht mehr sicher wären:
    hier einige Gründe warum das so ist:
    1. andere Biodeutsche die Altparteinanhänger sind machen denen danach das Leben zur Hölle
    2. biodeutsche die mohammedanische Freunde haben verteidigen den Islam gegen ihr eigens Christ sein
    3. ganze Maschinerien von ‚es bleibt bunt Kampagnien‘ und ‚die Nazis raus‘ Kampagnien würden staatlicherseits von den Beamten an der Bevölkerung aufgefahren
    4. die Pfarrer und Pastoren halten alle Kirchgänger an den Islam willkommen zu heißen und alle islamophobe Christen als NAZIS zu verachten
    5. größte ANTIFA Aufmärche vor allem bestehend aus Studenten würden die Bevölkerung anschrreien NAZI raus und alle Hauswände beschmieren
    6. die Altparteien belügen alle Migranten (und viele von denen sind ja zu deren Leidwesen auf deutsches Hilfsgeld angewiesen) von diesen Biodeutschen die gegen Islamisierung sind angeblich gehasst würden und sie sollten auch bei Demos gegen die nicht vom Islam eingenommen werden wollenden Biodeutsche auf die Straße gehen
    7. wer gegen den Islamist oder bei dem es raus kommt das er keinen Islam will wird entlassen und gemobbt an der Arbeit
    usw. usw.
    Klartext: Hessen wird unwideruflich islamisch und außer fliehen kann man hier gar nix mehr
    und der Siggi und der Lutz sollten es mal lassen die Westdeutschen hier niederzumachen, weil sie nicht auf die Straße gehen, weil sie schlichtweg überleben wollen, wenn sie bereits kapiert haben was hier läuft, weil sie schon Opfer geworden sind oder Freunde oder Verwandte von denen
    und was das auch noch mit dem Mauerfall zu tun hat und mit Ostdeutschen die hier herkamen das wir Westdeutschen hier wehrlos sind das möchte ich jetzt auch nicht dick erklären: als einziges sage ich mal bei uns gab es auch nur zu Weihnachten eine Apfelsine und Sonntags morgens eine Tasse Kaffee und auch nicht mehr: wir haben hier auch darunter gelitten das uns Vorstellungen entgegen gebracht werden die nur in einer Scheinfernsehwelt real sind
    und außerdem haben hier immer ein Teil der Frauen Karriere gemacht und ein Teil der Frauen waren Hausfrauen, wir waren frei uns als Frauen zu entscheiden ohne das uns jemand was von den deutschen Politikern dafür angetan hat, das hat sich nach dem Mauerfall leider geändert, weil Ostdeutsxche Frauen hier jetzt ihre Lebensmodell Babies sofort in die Ganztasgskrippe und 24 am Tag Frauenarbeit für alle Zuchtpeitschen an uns schwingen, da wir sonst nicht gut genug als deutsche Frau wären:
    also soll der Siggi und der Lutz das lassen und eher mal ihren ostdeutschen Frauen sagen, sie sollen aufhören uns westdeutsche Frauen mit ihren mitgebrachten Lebensmodell uns angeblich zurückgebliebenen zu quälen 🙁

  85. @ Heta 7. März 2018 at 12:19

    Bachmann, Daebritz & Stürzenberger bei AfD.

    Ein schwerer Fehler, den die AfD schon bald bereuen wird.

    Glaube ich nicht. Ich halte das auch gar nicht für sonderlich aufregend, sondern für absolut legitim, wenn es einen parlamentarischen Arm der Opposition gibt und einen außerparlamentarischen, eine Art APO. Und die ist – zumindest für die östlichen Bundesländer nun mal Pegida Dresden. Alles andere ist ohnehin nicht berührt. Zukunft Heimat in Cottbus firmiert nicht unter Pegida und im Westen Kandel, Bottrop oder Hamburg ebensowenig. Dort steht es folglich jedem AfD-Mitglied oder Funktionär grundsätzlich frei, aufzutreten. Ich finde das in Ordnung, wir müssen unsre Kräfte bündeln und keine Spaltzungen mehr vornehmen. Wenn ein Michael Mannheimer sowas versucht, hat er sich charakterlich geoutet und selbst demontiert. Wir brauchen keine Egomanen, die aus Missgunst alles zertrampeln, was andere aufbauen. Festerling ist auch ein solcher Typus und Ex-AfD Petry aus dem gleichen morschen Holz geschnitzt. Keiner braucht diese Figuren. Spaltungen des bürgerlich-konservativen Widerstandes nützen nur dem gesinnungsdiktatorischen Merkel-System und dem vordringenden Islam.

    Und, liebe Heta, unsere Gegner heißen gewiss nicht Bachmann, Poggenburg oder Höcke.

    Mit denen sollten wir uns kritisch befassen, die in diesem aktuellen Artikel auf der Achse treffend beschrieben sind:

    http://www.achgut.com/artikel/migrationsforscher_gute_haltungsnoten_dringend_gesucht

    http://www.achgut.com/artikel/migrationsforscher_gute_haltungsnoten_dringend_gesucht

  86. @ ich bins 7. März 2018 at 14:52

    Politiker… egal von wo sie kommen, am Ende sind sie alle gleich.
    Maximal schöne Worte.
    Und was für Pegida gilt nämlich, daß es am Ende nichts weiter als eine Beruhigungspille ist, ein haufen von Schwätzern die sich nun auch um die Steuergeldfinanzierten Futtertröge reißen…
    … das gilt schon lange für die AfD. Ein Haufen von Opportunisten von denen sich die meisten früher bei irgendwelchen Altparteien haben mästen lassen. Auch dort ein Haufen von Bürokraten die noch nie wirklich gearbeitet haben.
    Solange die Menschen sich einfach nur von Geschwätz beeindrucken lassen und glauben sie könnten mit Politik, mit Staat irgendetwas erreichen, solange haben sie nichts verstanden und wollen es auch garnicht. Es geht solchen Menschen nicht um Veränderung/ Verbesserung sondern nur um mehr Konsum und um die Angst ihr gewohntes Leben nicht mehr Leben zu können, wie falsch dieses Leben bisher war sehen sie dabei nicht, weil sie im Denken halt doch nur Kinder geblieben sind.

    Mit Verlaub, selten habe ich einen so dummen Beitrag gelesen!

  87. @ inspiratio 7. März 2018 at 16:36

    Ich denke, dass Westdeutsche die gegen die Islamisierung auf die Straße gehen würden, danach ihres Lebens nicht mehr sicher wären:
    hier einige Gründe warum das so ist:
    1. andere Biodeutsche die Altparteinanhänger sind machen denen danach das Leben zur Hölle
    2. biodeutsche die mohammedanische Freunde haben verteidigen den Islam gegen ihr eigens Christ sein
    3. ganze Maschinerien von ‚es bleibt bunt Kampagnien‘ und ‚die Nazis raus‘ Kampagnien würden staatlicherseits von den Beamten an der Bevölkerung aufgefahren
    4. die Pfarrer und Pastoren halten alle Kirchgänger an den Islam willkommen zu heißen und alle islamophobe Christen als NAZIS zu verachten
    5. größte ANTIFA Aufmärche vor allem bestehend aus Studenten würden die Bevölkerung anschrreien NAZI raus und alle Hauswände beschmieren
    6. die Altparteien belügen alle Migranten (und viele von denen sind ja zu deren Leidwesen auf deutsches Hilfsgeld angewiesen) von diesen Biodeutschen die gegen Islamisierung sind angeblich gehasst würden und sie sollten auch bei Demos gegen die nicht vom Islam eingenommen werden wollenden Biodeutsche auf die Straße gehen
    7. wer gegen den Islamist oder bei dem es raus kommt das er keinen Islam will wird entlassen und gemobbt an der Arbeit
    usw. usw.
    Klartext: Hessen wird unwideruflich islamisch und außer fliehen kann man hier gar nix mehr
    und der Siggi und der Lutz sollten es mal lassen die Westdeutschen hier niederzumachen, weil sie nicht auf die Straße gehen, weil sie schlichtweg überleben wollen, wenn sie bereits kapiert haben was hier läuft, weil sie schon Opfer geworden sind oder Freunde oder Verwandte von denen
    und was das auch noch mit dem Mauerfall zu tun hat und mit Ostdeutschen die hier herkamen das wir Westdeutschen hier wehrlos sind das möchte ich jetzt auch nicht dick erklären: als einziges sage ich mal bei uns gab es auch nur zu Weihnachten eine Apfelsine und Sonntags morgens eine Tasse Kaffee und auch nicht mehr: wir haben hier auch darunter gelitten das uns Vorstellungen entgegen gebracht werden die nur in einer Scheinfernsehwelt real sind
    und außerdem haben hier immer ein Teil der Frauen Karriere gemacht und ein Teil der Frauen waren Hausfrauen, wir waren frei uns als Frauen zu entscheiden ohne das uns jemand was von den deutschen Politikern dafür angetan hat, das hat sich nach dem Mauerfall leider geändert, weil Ostdeutsxche Frauen hier jetzt ihre Lebensmodell Babies sofort in die Ganztasgskrippe und 24 am Tag Frauenarbeit für alle Zuchtpeitschen an uns schwingen, da wir sonst nicht gut genug als deutsche Frau wären:
    also soll der Siggi und der Lutz das lassen und eher mal ihren ostdeutschen Frauen sagen, sie sollen aufhören uns westdeutsche Frauen mit ihren mitgebrachten Lebensmodell uns angeblich zurückgebliebenen zu quälen.

    Ich weiß nicht, auf welcher einsamen Insel Sie die letzten Wochen verbracht haben, der Westen geht inzwischen auch auf die Straße – teilweise sogar mit beeindruckend vielen Menschen. Kandel, Bottrop, Hamburg – ist Ihnen das alles entgangen? Und dass Hessen islamisch wird, wie sie das kategorisch behaupten, sehe ich auch noch nicht. Den Eindruck gewinnt man, wenn man in Frankfurt, Offenbach oder Hanau lebt, in den schönen, waldreichen Gegenden Nordhessens indes überhaupt nicht. Hier dominiert nach wie vor ein eminent bodenständiger Bürgersinn.

  88. @ Pellkartoffel 7. März 2018 at 16:07

    Lutz Bachmann wird der AFD schweren schaden zufügen.

    Würde mich auch mal brennend interessieren, weshalb das der Fall sein soll.
    Ich kenne keinen, der nicht mehr die AfD wählt, nur weil künftig auch der eine oder andere AfD-Mandatsträger montags in Dresden eine Rede halten darf. Und Pegida ist nicht Pfui Bäh, das ist eine bürgerliche Graswurzelbewegung, vor der ich als AfD-Mitglied größten Respekt habe.

    Die Zeiten einer Frauke Petry sind gottlob vorbei!

  89. @ ossi46 7. März 2018 at 13:47

    Das ist die ewige schleimig-bösartige Hetze, mit der Mißliebige übergossen und in den sozialen Verachtungstod getrieben werden – bis zum Bundespräsidenten Wulf.

    Wulff war aber ein Schwein und hatte es verdient.

  90. @ Heta 7. März 2018 at 13:22

    @ Alter Sachse:
    Aber Bachmanns kriminelle Vergangenheit (Knast inclusive) werden Sie doch wohl nicht abstreiten wollen?

    Weshalb so selbstgerecht? Geben Sie Menschen nie eine zweite Chance? Als junger Kerl war Bachmann in der Tat kriminell, hat dafür gebüßt, hat die Bestrafung als gerechtfertigt akzeptiert und ist heute – jedenfalls erscheint er mir so – geradlinig, kein Schleimer und kein Schwätzer. Ich habe Bachmann nichts vorzuwerfen.

  91. @ Wuehlmaus 7. März 2018 at 18:43
    Danke für die gute Nachricht aus Nordhessen:
    wir haben auch schon gepackt, wir wollen halt hier weg aus Nähe Gießen/Hessen,
    für unsere Kinder und als gebürtige Hessen natürlich am liebsten in Hessen bleiben,
    einige befreundete Familien sind schon in den Osten übergesiedelt, wegen der Kinder eben 🙂

  92. @ Heta 7. März 2018 at 12:19
    „Er erwähnte auch den Hamburger AfD-Abgeordneten Ludwig Flocken im Publikum, …
    als fraktionsloser Abgeordneter, Anfang des Jahres wurde er offiziell ausgeschlossen:“

    genau das habe ich vor ca einer woche einem kommentator hier geantwortet,
    der sich ebenfalls wunderte ueber stuerzi bezeichnung fuer flocken als „Mitglied der bs2“:

    Am 3. maerz bezeichnete stuerzi flocken offenbar erneut oeffentlich flocken als M d BS,
    und in diesem pi-bericht ohne autorenangabe steht flocken auch als mdbs drin.

    ein mehrfach benannter fehler wird durch wiederholung nicht wahrer.

Comments are closed.