Das "Transfer Galaxy"-Team (links die Gründer: Khalid Qassim und Yosef Mohamed).
Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | Schweden als EU-Vorreiter der Umvolkung und Islamisierung erleichtert es Migranten mit dem Transfer-Galaxy-Service, Geld in ihre jeweiligen Heimatländer zu schicken. Zuvor mussten Migranten zu einem lokalen Vertreter in ein Geschäft oder Kiosk gehen, um Geld an Angehörige überweisen zu können. Das Unternehmen „Transfer-Galaxy“ wurde im Jahr 2015 von Somaliern gegründet. Die Gründer Yosef Mohamed und Khalid Qassim erkannten, wie wichtig das Mobiltelefon in Somalia, wo sie ihre Wurzeln haben, in vielen Teilen des restlichen Afrikas und in vielen anderen Entwicklungsländern auf der ganzen Welt ist. Laut Politikfakta sind 80 Prozent aller Somalier in Schweden arbeitslos – dennoch werden private Geldtransfers getätigt. Es wurden im Jahr 2015 über 500 Millionen schwedische Kronen nach Somalia überwiesen. Geld, das weitgehend aus Steuergeldern herrührt. Zusätzlich werden jedes Jahr weitere 600 Millionen Kronen für die Unterstützung Somalias ausgegeben.

Ein Swish für Zuwanderer war das Ziel, als eine Gruppe von Somalis in Vivalla in Örebro den Transfer-Galaxy-Dienst ins Leben rief. Der Mitbegründer Khalid Qassim berichtete, wie er und sein Vater den Transferdienst benutzten, um Geld an elternlose Verwandte zu schicken: „Mein Vater und ich senden monatlich 4.000 bis 5.000 Kronen an einen elternlosen Verwandten.“ (der dann wohl per Schlepper als unbegleiteter Flüchtling nach Europa kommt)

Seit dem Start wurde von Transfer Galaxy 200 Millionen Kronen aus Europa übertragen. Jetzt expandieren sie stark. Das Unternehmen wächst nicht nur jeden Monat im zweistelligen Prozentbereich, es kann sich aktuell über einen Goldregen freuen, denn Transfer Galaxy kann jetzt 30 Millionen schwedische Kronen Risikokapital vom StartUp Unternehmen „Backing Minds“ und der Investmentgesellschaft Alfvén & Didrikson (NTL) und H&M übernehmen. Mit dem Geld wird der Service international weiter ausgebaut. „Die Erweiterung bedeutet, dass beispielsweise eine Person in Deutschland Geld über unsere Plattform in einen Großteil Afrikas und Asiens senden kann“, so die somalischen Unternehmer. „Jetzt können wir im Ausland wachsen, wir sind in Deutschland und Spanien auf dem richtigen Weg“, sagte Yosef Mohamed, Mitbegründer von Transfer Galaxy.

Nach Angaben der Weltbank schicken die Migranten der Welt 435 Milliarden Dollar an ihre Verwandten in den Ländern, aus denen sie kommen. Das bedeutet, dass die Geldmenge, die die Diaspora zurück in ihre Herkunftsländer schickt, die internationale Hilfe fast viermal übersteigt. Nur im Fall von Somalia sind es etwa 1,3 Milliarden Dollar, was etwa 45 Prozent der Wirtschaft des Landes ausmacht und mehr als 40 Prozent der Bevölkerung des Landes versorgt.

So bezieht Schweden die vorwiegend muslimische Diaspora EU-hörig ein und gleicht sich der dritten Welt an. Laut Prognosen der UNO wird Schweden bis 2030 ein viel ärmeres Land sein. Der UN-Bericht HDI (Human Development Index) sagt einen signifikanten Rückgang des schwedischen Wohlstands voraus.

Diesen Niedergangs-Prozess kündigt die derzeitige schwedische Regierung auch noch stolz mit ihren Globalisierungzielen der Agenda 2030 an.

Da also der schwedische Transfer-Galaxy-Service auch in Deutschland zur Verfügung steht, wäre es angebracht, die möglichen „Vermögensverhältnisse“ der Migranten zu überprüfen. Nicht nur wegen des kulturfremden Benehmens und der Zusatzverpflegung an der Tafel müsste man hier untersuchen, was diese vorwiegend jungen Männer mit ihrem Rundumsorglospaket des Asylbewerberleistungsgesetzes so anstellen.

AfD – Lars Herrmann Deutscher Bundestag, am 01.03.2018 (ab Min. 4.20)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Es ist doch völlig egal, wie viele Millionen oder Milliarden die Migranten in ihre Heimatländer transferieren. Hier wird niemandem etwas weggenommen.

  2. Diesen Niedergangs-Prozess kündigt die derzeitige schwedische Regierung auch noch stolz mit ihren Globalisierungzielen der Agenda 2030 an.

    ——————————–
    Hoffentlich erleben wir es noch, dass die Verantwortlichen in Politik und Medien ihrer gerechten Strafe zugeführt werden!

  3. Die galoppierende, kollektive Demenz der Schweden ist nur ein Abbild unserer eigenen, nahen Zukunft. Lebensunfähige Organismen (Gesellschaften) verschwinden eben von der Bildfläche, da kennt die Evolution keine Gnade.

  4. Wenn deutsche Eltern ihre Kinder als „MUFL“ auf eine weite u. riskante Reise schicken würden, sie würden bedingungslos bestraft. MUFL-Eltern dagegen werden für diese Verantwortungslosigkeit noch mit dem „Merkel-Paradies“ zu Lasten der deutschen Steuerzahler belohnt und dürfen nach Deutschland einreisen.

  5. mir wird reflexartig uebel, wenn ich solche Bilder sehe, egal ob in Natura oder als Bild.
    Kann es daran liegen, dass sie incompatible – nicht vereinbar mit europ. christl. abendlaendischen Werten sind? Daran aendert sich auch nichts in der 3. Generation, so lange koennen wir nicht warten.
    Wir muessen jetzt rein Schiff machen um unseren Nachkommen eine lebenswerte Zukunft in ihrer eigenen Kultur zu hinterlassen.
    Die Parteien des Merkelkartells schlucken jede noch so ueble Kroete, solange sie ihre kranke Idiologie durchziehen koennen.

  6. Pedo Muhammad 2. März 2018 at 20:54

    … war jetzt ironisch gemeint!?

    Um es mal ganz maasvoll zu sagen: Ja!

  7. @Zinnsoldaten … 20:52
    „Die Bundesregierung von Somalia hat die Sharia(allah’SS Gesetz/’law‘ 5/48)-Bestimmungen übernommen, …“

    Faschist, ‚… Für JEDEN von euch (nicht- und Muslime) haben Wir (Allah in Royal plural) ein Gesetz und einen deutlichen (graden) Weg festgelegt.‘ key ayah quran.com/5/48

  8. Der einschlägig verurteilte Gewaltverbrecher, RAF-Handlanger und Volksverräter Joseph Martin Fischer meint dazu:

    «Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu „Ungleich­gewichten“ führen. Dem kann aber gegen­gesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland heraus­geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.»

    Dir Grünen sind unser Feind! Wir müssen sie unschädlich machen, wenn wir user Volk retten wollen.

  9. In Merseburg wittern die Wohnungsgesellschaften/-genossenschaften Morgenluft. Es scheint eine große Sache zu sein, es geht mindestens um hunderte, wenn nicht sogar bis zu 2.500 Merkelsoldaten. Die Wohnungen für die Eingeschleppten werden gerade hergerichtet und das hat jemand dokumentiert.
    Hier der Rundgang durch eine ausgestattete Wohnung. Im 3. Teil sieht man die Mengen an Hausrat, die in die Wohnungen geschafft werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=xj5Axo0Cv2o

    Morgen gibt es dort eine Demo gegen die Umvolkung, in der Reinefarthstraße, um 15.00 Uhr.

  10. „Das kostet nix, das zahlt der Staat“
    Francois Hollande, einer der besten Präsidenten, den Frankreich je hatte
    😉

  11. und ohne das Hartz4 – Geld und Sondereinkünfte der Deutsch-Türken , wäre die Türkei schon längst pleite. — Aber so nutzt Herr Erdogan das deutsche Geld für Waffenkäufe in Deutschland und greift erst mit dem IS Syrien und dann direkt die syrischen Kurden an. — Das erzeugt neue Flüchtlinge , die in Deutschland Geld bekommen , um es in die Heimat zu senden. — Dort kauft man dann wieder Waffen zum Kampf gegen die Türkei. — usw. usw. — So hält man die deutsche Asyl- Industrie im Gang und lässt den eigenen Staat zugrunde gehen. —

  12. 300 EUR – gezahlt für Essen – werden nach Hause geschickt, derweil unseren Bedürftigen die Almosen gewaltsam an der Tafel entrissen werden …

    von irgendwas müssen die Wilden ja leben

    Das ist Merkel-Deutschland 2018

  13. „Wir treiben die Altparteien und den Mainstream vor uns her, ein paar Jahre noch, da bin ich sicher, dann werden wir der Mainstream sein.“ (OLIVER FLESCH)

    PI-NEWS-Statistik: Februar 2018 – Weiter im Hoch!
    https://newpi.wordpress.com/2018/03/02/pi-news-statistik-februar-2018-weiter-im-hoch/

    Die Statistikerhebung für Februar 2018 ist das drittbeste Allzeit-Ergebnis von PI-News.Zum Rekordvormonat Januar gab es zwar einen Rückgang zwischen 5 und 9 % aller erhobenen Statistikwerte, jedoch zum Vorjahresmonat Februar 2017 ist eine fast 50 % Steigerung der Besuchszahlen festzustellen. Die beiden kurzfristigen DNS-Ausfälle im Februar haben dem erfolgreichen Aufwärtstrend von PI-News leider einen kleinen Dämpfer gegeben.

    Neue Tagesrekorde gab es diesmal leider nicht, jedoch im „Global-Ranking“ von Alexa steht PI-News auf Platz 7.090 und das ist für PI-News ein weltweiter neuer Rekordwert. Im „German-Ranking“ von Alexa steht PI-News auf Platz 248 (Stand laut Alexa vom 02.03.2018).

    In absoluten Monatszahlen fanden im Februar 2018 zu PI-News 1,06 Millionen Nutzer (im Monat nur einmal gezählt), diese hatten 3,98 Millionen Sitzungen (Besuche) und haben dabei 20,54 Millionen Seitenaufrufe (Zugriffe) getätigt.

  14. Afrika… ein hoffnungsloser Fall
    ——————————–

    Weltenbummler aus Sauerlach erklären, warum sich Afrika selbst vernichtet

    Lehn: Bildung ist der Schlüssel zum Fortschritt, doch sie findet in Afrika kaum statt. Das fängt mit den Kleinkindern an – mit denen spielt nie jemand, die werden sich selbst überlassen. Schule ist reines Auswendiglernen mit der Folge, dass die meisten Afrikaner kein Gespür für logisches Denken entwickeln. Daran haben sie gar kein Interesse, sie planen nicht, sondern leben im Heute. Da stehst du oft fassungslos da, selbst bei Studierten. Deshalb gibt es in Afrika keinen unternehmerischen Mittelstand und somit nie genügend Jobs.

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/sauerlach-ort117101/weltenbummler-aus-sauerlach-erklaeren-warum-sich-afrika-selbst-vernichtet-9636945.html

  15. Mann, Mann, das Titelbild dieses Beitrags setzt aber starke Nerven voraus. Musste ich mir so ähnlich aber eben schon ansehen, als ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln von der Arbeit nach Hause fuhr. Eigentlich komme ich (wirtschaftlich gesehen) mit der Kombination Fahrrad/Bahn/Bus ganz gut zurecht, aber das Klientel, mit dem ich in den Öffis konfrontiert werde, wird mich auf die Dauer noch dazu bringen, mir wieder einen Wagen anzuschaffen.

  16. Das ist alles so ekelhaft. Wir werden ausgenommen wie die Weihnachtsgänse und haben heute selber schon nicht mehr genug. Ich könnte von dem Netto, das dieser Staat mir noch lässt, keine Überweisungen an Verwandte tätigen und trotzdem noch leben. Kein Wunder, das die dann alte Omas von der Tafel wegschlagen. Ekelhaft !

  17. Sofort Bargeldabschaffung für „Flüchtlinge“ und „Asylanten“ und sonstige, die meinen, sich auf unsere Kosten durchschmarotzen zu müssen.

  18. Neues von Mazyek

    https://www.google.de/search?client=firefox-b-ab&dcr=0&ei=HbKZWv71DcX2UJbxidgK&q=zentralrat+der+muslime%2C+brand&oq=zentralrat+der+muslime%2C+brand&gs_l=psy-ab.3..0i30k1.5066.11398.0.13480.9.9.0.0.0.0.142.1021.1j8.9.0….0…1c.1.64.psy-ab..0.8.908…0j0i22i30k1j33i160k1j0i13i30k1.0.NO4hdQzsgMM

    War das Gebäude marode?
    Besteht eine „gute“ Feuerversicherung?
    Will man sich „sanieren“?

    Nichts von alldem.
    Ich bin vielmehr der Meinung,
    das atmet den Geist der NSU.

  19. nordwolf 2. März 2018 at 21:20
    Eigentlich komme ich (wirtschaftlich gesehen) mit der Kombination Fahrrad/Bahn/Bus ganz gut zurecht, aber das Klientel, mit dem ich in den Öffis konfrontiert werde, wird mich auf die Dauer noch dazu bringen, mir wieder einen Wagen anzuschaffen.
    _____________________________________
    Lieber nicht damit warten und an der Tanke dann immer schön abschließen bevor man bezahlen geht ! Ansonsten sitzen die Schätzchen, wenn man einsteigen will, auch schon drin.;-)

  20. @ Dichter 2. März 2018 at 20:44

    Es ist doch völlig egal, wie viele Millionen oder Milliarden die Migranten in ihre Heimatländer transferieren. Hier wird niemandem etwas weggenommen.
    ————————————————————-

    Können Sie vielleicht Ernst und Ironie durch Gänsefüßchen kennzeichnen? Man hat es immer schwerer, ernste und zankende User zu unterscheiden. …

  21. WahrerSozialDemokrat 2. März 2018 at 21:09

    Wie immer meinen Dank an WSD für die Datenerhebung. Erhebend!

  22. Sachleistungen für Sozialimmigranten, Mettbrötchen und „Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch“, sorry 😉 , kostenlose Kleidung, z.B. NVA-Unterhosen und orangefarbene Overalls mit schicken Fußkettchen und ehemalige Kasernen als Dach über dem Kopf bis zur Umladung in Transall-Maschinen nach MENA. Wenn einer sein Herkunftsland nicht angibt, keine Papiere: per Los oder Würfel Entscheidung über Zielort Afghanistan, Syrien, Libyen, Tunesien, Marokko, Ägypten.

  23. Soange die Essen bei der Tafel bekommen und frei Drogen verkaufen dürfen und unangetastet Abzocken können, werden die jegliche Staatsknete ins Heimatdorf überweisen…

    Nur die Bösen natürlich!

  24. Hans R. Brecher 2. März 2018 at 20:45

    Diesen Niedergangs-Prozess kündigt die derzeitige schwedische Regierung auch noch stolz mit ihren Globalisierungzielen der Agenda 2030 an.

    ——————————–
    Hoffentlich erleben wir es noch, dass die Verantwortlichen in Politik und Medien ihrer gerechten Strafe zugeführt werden!
    ________________________________________
    Das ist auch meine größte Hoffnung !

  25. Neuigkeiten von der Afrika-Dschungelmedizin aus dem Kenia Krankenhaus

    Hirn OP bei falschem Patienten zugeführt!

    https://web.de/magazine/panorama/kenia-hirn-op-falschem-patienten-mitarbeiter-suspendiert-32832550

    Besonders Pikant, dieses Kenia-Krankenhaus machte bereits in der Vergangenheit Schlagzeilen, weil dort mehrfach Mütter vergewaltigt wurden.

    Solche Dschungelaffen hatten wir ja jetzt in Deutschland dank Angela Merkel und Ursula von der Leyen ja auch schon, die einfach so auf die Geburtsstation marschiert sind und dort ihre Vergewaltigungsfachpraxis zum Besten gaben.

  26. Dazu auch ein paar Zahlen aus dem Focus:

    Geldtransfers
    Migranten überweisen Milliarden in die Heimat
    09.08.2017

    Wer aus dem Ausland nach Deutschland kommt, unterstützt oft weiter seine Familie in der Heimat. Dabei geht es um Milliarden Euro. FOCUS Online liegen exklusive Daten vor, die zeigen, in welche Länder Migranten in Deutschland wie viel Geld überweisen.
    […]

    https://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/geldtransfers-migranten-ueberweisen-milliarden-in-die-heimat_id_7452306.html

  27. Da schicken die schwedischen Somalis schwedisches Geld an die Somalis in Somalia. Die wiederum schicken somalische Somalis nach Schweden. Hmm. Da beißt sich die schwedische Katze glatt in den somalischen Schwanz.

  28. Einer Ameisenplage wird man nicht Herr, wenn man die Tür zuschließt. Die Honigtöpfe müssen zu und im Schrank sein. Die Verbrecher, die das Asylbewerberleistungsgesetz beschlossen haben, gehören in den Steinbruch.

  29. Mein Vorschlag:
    Die Summe der Überweisungen nach Buschland und Elendistan entsprechend von der Entwicklungshilfe abziehen.

  30. DER ALTE Rautenschreck 2. März 2018 at 21:28

    Können Sie vielleicht Ernst und Ironie durch Gänsefüßchen kennzeichnen?

    ————————–

    Stimmt schon. Es wird niemandem weggenommen. Das Geld wird elektronisch erzeugt, dafür nimmt die BRD Schulden auf. Dann versendet der Neger bzw. Araber das Geld elektronisch in sein Shitholecountry. Win win für alle, würde das Geld in Europa kursieren, würde es die Kaufkraft in Europa verwässern. Und so erhöht das „nur“ unseren Schuldenberg. Da die Schulden so astronomisch hoch sind, und somit sowieso nicht rückzahlbar, ist das auch egal.

    Mir wäre es lieber, es würde hier den Leuten weggenommen! Dann hätten wir nämlich Widerstand. Aber so?

  31. Morgen gibt es in Merseburg eine Demo gegen die Umvolkung, in der Reinefarthstraße, um 15.00 Uhr.

    In Merseburg wittern die Wohnungsgesellschaften/-genossenschaften Morgenluft. Es scheint eine große Sache zu sein, es geht mindestens um hunderte, wenn nicht sogar bis zu 2.500 Merkelsoldaten. Die Wohnungen für die Eingeschleppten werden gerade hergerichtet und das hat jemand dokumentiert.
    Hier der Rundgang durch eine ausgestattete Wohnung. Im 3. Teil sieht man die Mengen an Hausrat, die in die Wohnungen geschafft werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=xj5Axo0Cv2o

  32. @eisenherz … 21:48
    ‚Einer Ameisenplage wird man nicht Herr, wenn man die Tür zuschließt. Die Honigtöpfe (beste Sozialleistung der Welt!! obendrauf noch die ‚Tafel‘) müssen zu und im Schrank sein. Die Verbrecher, die das Asylbewerberleistungsgesetz beschlossen haben, gehören in den Steinbruch.‘

    Doppel Bingo! 🙂

  33. derBunte 2. März 2018 at 21:49
    https://www.youtube.com/watch?v=WzqFDrohjro

    Da geht doch jedem PI- Leser das Herz auf… ?
    _____________________________________
    Oh mein Gott, das ist ja der Gipfel. Und mal gleich dieser Aggro-Style, wie der den Weißen wegschubst. Und überhaupt, also wer vor dem Schlafengehen nochmal mit der „Kläranlange telefonieren“ möchte, unbedingt dieses Video anschauen, das schön zeigt, mit wem wir es zu tun haben. Yeh, sind die cool.

  34. Einst schickten die uns aufgezwungenen türkischen Gastarbeiter wenigstens selbst verdientes Geld an ihre Familien in der Türkei, um das das Land dort zu sanieren. Inzwischen ist die Islamisierung soweit fortgeschritten, dass die Dhimmis die auferlegte Kopfsteuer Dschizya bis nach Afrika bezahlen, ohne dass Muslime dafür arbeiten müssen. Die Schutzverträge wurden von der EU mittels Verträgen (Lissabon und Barcelona) ausgehandelt. Beste Vollstreckerin in Europa ist A.Merkel. Neuerdings gibt es ja sogar türkische Asylanten, die das Rundumsorglospaket des Asylbewerberleistungsgesetzes beanspruchen können.

  35. qRheinlaenderin
    Ist doch alles nix Neues. Milliarden nach Afrika
    —-
    Neu ist die erleichterte Überweisung, eben Schnelligkeit durch „Swish“ per Transfer-Galaxy-Service

  36. Das folgenden Worte sind tatsächlich schwedisch. „Vill du fika?“ ist natürlich keine Einladung zum Geschlechtsverkehr, sondern zum Kaffeetrinken. Genauso wenig sexuell aufgeladen ist die „ficka“ und die „ficklampa“. Es handelt sich dabei um eine Hosentasche bzw. um eine Taschenlampe. Ein „kaka“ ist nichts Schmutziges, sondern etwas Leckers, ein „Tigerkaka“ nichts weiter als Marmorkuchen. Für Englischsprachige: Die „slutstation“ hat sicher nichts mit Schlampen zu tun, sondern sagt dir einfach nur, dass du am Ende bist. Aber da geht es den Schweden ja wie uns. Und zwar von der „sula“ bis zur „svansspetsen“.

  37. ichbinkeinnazi 2. März 2018 at 22:11

    Noch besser https://www.derwesten.de/staedte/essen/menschenverachtende-ausdrucksweise-darum-zeigt-die-migranten-partei-add-die-essener-tafel-an-id213605595.html?utm_medium=social&utm_source=facebook&utm_term=westen
    _______________________________________
    Also schon allein „Migrantenpartei“ ist eine Frechheit. Da wäre mal ein wenig Demut und Dankbarkeit für unser Land angesagt und einfach mal die Fresse halten……
    Hört sich vielleicht brutal an, aber wenn denen nicht passt, wie eine Armenküche vorgeht, was jemand sagt oder tut, Bitte alle wieder ab ins Heimatland.

  38. Geld ins Ausland transferieren?
    Wenn wir das tun machen wir uns strafbar….!?!

  39. Die Schweden haben auch einen gewaltigen Triller unter dem Pony, der auf alle Fälle stärker hervorsticht als royaler Glanz.

  40. Das predige ich seit 3 Jahren hier:

    Osteuropäische „Dummyfirmen“ stellen Arbeitnehmer zu guten Löhnen ein, die sie vor der Hand auch offiziell auszahlen, die die Arbeitnehmer aber bis zu 60% unter der Hand zurückzahlen. Das „Arbeitsverhältnis“ wird nach ca. 15 Monaten beendet und es wird Arbeistlosengeld beantragt. Auch davon gehen Anteile an die Firmenbosse. Zusätzlich melden Rumänen und Bulgaren Kinder an, die gar nicht ihre eigenen sind (getürkte Papiere) und kassieren rund 200€ pro Kind und Monat, obwohl in diesen Ländern die Lebenshaltungskosten 1/10 der hiesigen sind. EU-Beschiss ohnegleichen. Die doofen Merkel-Deutschen zahlen für RUM und BUL monatl. 22 Mio€ Kindergeld. Da freuen sich Herr Sinti&Roma!
    Für Erdogans Kinder sind es 117 Mio€ Kindergeld plus Krankenversicherung von 198 Mio€ pro Monat…
    Und das sind Zahlen aus 2012/2013.

  41. Diese ALLEINSTEHENDEN MÄNNER, denen sollte man einen Tritt verpassen! Alles Desserteure und andere Betrüger! Warum sagt ihnen niemand sie sollen zurückgehen in ihre Länder, sich dort beim Militär melden und ihre Heimat verteidigen, diese Schmarotzer, anstatt alten gebrechlichen Leuten an der TAFEL das Essen wegzufressen, den großzügigen deutschen Staat zu betrügen und das ergaunerte Geld außer Landes zu schaffen!!!

  42. jeanette 2. März 2018 at 23:13
    Vielleicht weil sie es ohne angesetzte 45er und ein paar realisierte Exempel in ihre degenerierten Negerhirne nicht „hineinbekommen“? Wir würden dies zwar nie befürworten, aber wenn es passiert … in Schweden gibt es übrigens wesentlich mehr präzise Langwaffen als halbautomatische Kurzwaffen …

  43. Man sieht denen ihr Trauma förmlich an. Warum gibt es Asyl für Wehrdienstverweigerer? AIs ob Eritrea alle systematisch verfolgt. So ein Blödsinn.
    Die werden „vertrieben“, damit die Diaspora Geld schickt. Es ist ein reiner Wirtschaftskreislauf.

  44. nicht nur das in der regel ist genug hartz4 kindergeld, drogengeld , „linke nachbarschaftshilfe“

    an geld da um andere nachfliegen zu lassen

  45. jeanette 2. März 2018 at 23:13

    Diese ALLEINSTEHENDEN MÄNNER, denen sollte man einen Tritt verpassen! Alles Desserteure und andere Betrüger! Warum sagt ihnen niemand sie sollen zurückgehen in ihre Länder, sich dort beim Militär melden und ihre Heimat verteidigen, diese Schmarotzer, anstatt alten gebrechlichen Leuten an der TAFEL das Essen wegzufressen, den großzügigen deutschen Staat zu betrügen und das ergaunerte Geld außer Landes zu schaffen!!!
    ____________________________________
    Sehe ich ganz genauso. Und noch viel schlimmer, die meisten müssen wahrscheinlich nicht mal mit ner Waffe kämpfen. Die haben einfach keinen Bock für Geld arbeiten zu gehen und dadurch ihr Land aufzubauen. Und dann kam noch eine Einladung ins paradisische Deutschland. Wo die Leute scheinbar noch blöder sind, als sie selber…..

  46. Pedo Muhammad 2. März 2018 at 20:54
    @Dichter … 20:44
    … Hier wird niemandem(?) etwas weggenommen.
    … war jetzt ironisch gemeint!?
    ——————
    Grüß Gott,

    was wird uns weggenommen?
    Unser Land wird uns weggenommen!

    Um zu verdeutlichen was die Politik Merkels für uns Deutsche bedeutet greife ich auf eine Metapher zurück.
    Nehmen wir an Deutschland ist eine Torte und es gibt insgesamt 16 Deutsche die jeder ein Stück dieser Torte wollen.
    Die Torte wird also in 16 Stücke geteilt,aber nun kommen weitere 16 Personen aus dem Ausland dazu und die Torte muß nun anstatt durch 16 durch 32 geteilt werden…letztlich bedeutet es jedes Stück der Torte die einem Deutschen bleibt wird immer kleiner…
    Wenn die Ausländer dann ihre Tortenstücke gegessen habe und keine Torte übrig ist gehen die nach Hause,dem Deutschen hingegen bleibt nur das Nichts.

  47. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 2. März 2018 at 20:54
    „…da kennt die Evolution keine Gnade.“

    das transpiriert mich zu folgendem poem:

    khomeini ermahnt seine garde:
    „evolution – sie kennt keine gnade“.

    und wie er so schaechtet die linken und schwulen,
    auch lehrer aus schahens weltlichen schulen,
    sie aufhaengt an kraenen vom bau
    ihr sehts auf den bildern recht genau

    da oeffnet ein koranischer dummbatz
    ne exe datei aus isreel und ratzfatz,
    verbreitet sich stuxnet im lande der mullahs
    von gaszentrifugen bis khomeinies trullahs

    der iran steht still, weil jahwe es will.
    die revolution bruellt an ihre garde,
    „ihr seht: evolution kennt keine gnade.“
    Am yisrael chai!

    shabath shalom.

  48. Fluchtursachen beseitigen:

    – kein Bargeld an „Flüchtlinge“, nur Gutscheine

    Das dürfte den Asylstaubsauger ordentlich schwächen.

  49. @Jeanette
    @Freya 2018
    Sehe ich genauso. Deserteure, Kriminelle, Psychopathen, Arbeitsscheue machten sich auf den Weg in Merkels Paradies und wir stehen staunend mit der Faust oder dem Messer in der Tasche daneben und schauen zu, wie die Deutschlandhasserin Merkel uns den Boden unter den Füßen wegzieht.
    Seit dem „Atomausstieg“ auf Grund eines Tsunamis vor Japan wussten wir, wie falsch Merkel tickt.
    Wir hätten aber wissen müssen, dass danach noch mehr kommt. Bereits 2013 stand die AfD zu BT-Wahl bereit und nur 4,7% wählten sie angeblich. Nun ist die AfD stark und unsere letzte Hoffnung gilt dem Wunsch, dass die AfD im BT endlich als die Partei angenommen wird. Dieses inhaltslose Gekasper mit Plattdeutsch oder sonstwas war für die Darbietenden eher schädlich.
    Ich weiß das von einer kleinen Tournee durch 3 Stammtische.

  50. Hier hatte man zuerst einen „rechten Brandanschlag“ vermutet, aber wie fast immer stellte es sich als genaues Gegenteil heraus:

    POL-ST: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Steinfurt und der Polizei Münster

    Steinfurt (ots) – Nach dem Brand eines orientalischen Lebensmittelgeschäftes am 7. Februar 2018 in Westerkappeln lieferten die belgischen Behörden gestern (1.3.) die beiden 22-jährigen Tatverdächtigen aus Osnabrück nach Deutschland aus.

    Die Beamten der Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Thomas Götze nahmen die Iraker an der Grenze entgegen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden ihnen durch das Amtsgericht Aachen die Haftbefehle verkündet. Die 22-Jährigen sitzen nun in Untersuchungshaft. „Bei der Vernehmung zeigten sich die beiden Beschuldigten im wesentlichen geständig“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute (2.3.) in Münster. „Sie räumten ein, den Brand gelegt und sich durch die Verpuffung erheblich verletzt zu haben.“ Außerdem machten die Iraker Angaben zu den übrigen Beschuldigten. Dabei schilderten sie unter anderem, dass sie von den beiden 25- und 26-jährigen Brüdern mit der Brandlegung beauftragt worden seien. „Die Angaben werden nun mit den weiteren Aussagen und bislang vorliegenden Erkenntnissen abgeglichen. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an“, so der Oberstaatsanwalt weiter.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3881376

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3870459

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Westerkappeln/3165394-Verpuffung-in-Lebensmittelgeschaeft-Staatsschutz-ermittelt-nach-mutmasslicher-Brandstiftung-in-Westerkappeln

    Und auf facebook posieren die beiden Brandanstifter noch vor ihrem Geschäft, das sie von den Iraker „fachmännisch“ anstecken ließen:

    https://ro-ro.facebook.com/Siverek-Orientalische-Spezialit%C3%A4ten-231835353888037/

  51. Ich warne nicht vor Bürgerkrieg, je eher es knallt (auch sozial), um so besser. Was die amtierende Kanzlerin trieb und weiterhin treiben will, geht auf keine Kuhhaut. Wieso darf sie das und warum
    erlaubt das das Parlament?
    Nix davon erlaubt ein normales Parlament. Dass wir keins mehr haben beweist doch schon, wie schamlos und schändlich mit der AfD umgegangen wird und vor
    allem gegen sie. Hier in S-H ist eine Jamaika Koalition mit Daniel Günther CDU: es wurde gerade beheult die Begrenzung des Familiennachzugs bis Juli, die Finanzministerin will doch bitte Nachzug.
    Sind die in Kiel noch zurechnungsfähig oder sollte man sie einsperren?
    Der Günther ist von der CDU und will mimimi Familiennachzug? Bedaure, S-H ist schon lange ein Nest für komische Politiker, aber das muss dann auch mal genügen!!
    Mit wem liegt dieser Günther wieder im Bett?
    Die CDU-SH ist niemals mehr ernst zu nehmen.
    Dazu der Habeck, der als Umweltminister sich vehement dagegen wehrte, die Seehunde an deutschen Küsten zu schützen und sich offenbar nicht zu schade war, Schießbefehle zu erteilen an Seehundjäger, welche sich anmaßen durften, Tierarzt zu spielen. Bitte lesen Sie das alles mal getrennt durch, aber es gibt so viel anzuprangern.
    Je mehr wir vom Geschwätz der Globalisierung hören, um so schlimmer.
    Also weg damit, weg mit der Globalisierung.
    Ich bin dafür, dass die Globalisierer gemeinsam zum Mars verschwinden

  52. dann wären wir beim üblichen nur sachleistungen überhaupt kein bargeld

    aber da kommt der linke und sagt man würde sie ausgrenzen , das sei gegen die würde des menschen , unsozial , nicht links , nicht jesus/christlich, verbrechen gegen die menschlichkeit

  53. Anscheinend merkt hier keiner was passiert in Buntland. Ich schätze 87%sind gehirnamputiert..Jeden Tag was Neues,aber keiner macht was dagegen, ich kann jeden Tag nur kotzen

  54. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 2. März 2018 at 21:49

    „Mir wäre es lieber, es würde hier den Leuten weggenommen! Dann hätten wir nämlich Widerstand. Aber so?“

    Offenbar zahlen Sie noch nicht genügend Steuern oder Ihre Lebenshaltungskosten sind noch viel zu niedrig.

    http://www.steuerarten.com/

    Wir müssen uns mal bewusst werden was für einen gewaltigen Investitionsstau wir inzwischen angehäuft haben!
    Alleine die Bundeswehr meldet einen Investitionsbedarf von 200 Milliarden Euro für das kommende Jahrzehnt an. Zudem verfällt unsere Infrastruktur zusehends. Jeder einzelne Euro den wir den Goldstücken in den Hintern blasen ist vergeudetes Steuergeld welches in unserem Land dringend gebraucht werden würde. Mir komm es inzwischen so vor als ob die linksgrün verstrahlten Multi-Kulti-Spinner Hitlers Nero-Befehl umsetzen würden. Man könnte wenn es poltisch gewollt wäre diese ganze Flut an Goldstücken auch finanziell neutral halten indem die Typen ausschließlich Sachleistungen erhalten für sie in abgeriegelten Einrichtungen täglich hart arbeiten müssten. Das hätte zudem den positiven Effekt dass keine weiteren Goldstücke hier antanzen würden.

  55. Es ist die wichtigste Aufgabe eines jeden Muslims und auch z.B. asiatischen Frauen, die hier wohnen, laufend Geld in die Heimat zu schicken. Die Familie ist alles! Die ganze Türkei lebt zum Großteil von Geld aus Alemagna. Der deutsche Steuerzahler zahlt also einen nicht unerheblichen Teil der Weltbevölkerung mit. Donald Trump würde das sofort komplett abschaffen: Motto „america first“.
    Würde dieser Geldfluss gestoppt werden, wäre ein Grund weg hier wohnen zu bleiben!

  56. schotte 3. März 2018 at 05:18

    dann wären wir beim üblichen nur sachleistungen überhaupt kein bargeld

    aber da kommt der linke und sagt man würde sie ausgrenzen , das sei gegen die würde des menschen , unsozial , nicht links , nicht jesus/christlich, verbrechen gegen die menschlichkeit
    ———————————————————————————
    Dann fragt man den Linken einfach mal wie viel Geld er aus seinem Privatvermögen oder seinem Gehalt beisteuern möchte um den Goldstücken ein angenehmes Leben zu finanzieren.
    In diesem Fall würden die Linken ganz schnell untertauchen mit ihren hirnrissigen Argumenten.

  57. Kleine Anekdote zum veränderten Leben in Deutschland, wovon die Politiker in Berlin nichts mit bekommen:
    Eine Bekannte erzählte mir, dass für einen ersten date mit einer männlichen Bekanntschaft aus dem Internet ein „Treff auf dem Parkplatz“ eines großen Möbelhauses in Karlsruhe angelehnt wurde. Grund:
    „Zu gefährlich, zu viele Ausländer“.
    (Es handelt sich hierbei um keine AfD-Wähler!!)
    Wie irre sind der deutsche Michl mit seiner Wahlentscheidung!!!

  58. Weimar 2.0 naht immer mehr. Cottbus ist Bürgerkrieg light. Zuzugssperre für Neger und Araber in einigen Städten ist Bürgerkrieg light. Die Grenzen werden weiter! In Syrien hätte auch nie jemand gedacht, dass es krachen kann. Auch hier ist ein Bürgerkrieg möglich! Wartet ab, wenn die Wirtschaft zurück geht. Die ersten Anfänge sind da. Die Börse ist immer einen Schritt voraus. Wenn hier die Zahl der Arbeitslosen steigt, gibt es Zoff auf den Strassen mit fremden Kulturen.

  59. Diese Geldüberweisungen sind der hauptsächliche Grund dafür, dass die vielen Dreckslochstaaten ihre Kuffnucken nicht zurücknehmen wollen!

  60. Der kleine Michel ernährt die Welt.
    Der kleine Michel ist überlastet.
    Der kleine Michel stirbt aus.

  61. Lasker 2. März 2018 at 21:02
    und ohne das Hartz4 – Geld und Sondereinkünfte der Deutsch-Türken , wäre die Türkei schon längst pleite. — Aber so nutzt Herr Erdogan das deutsche Geld für Waffenkäufe in Deutschland und greift erst mit dem IS Syrien und dann direkt die syrischen Kurden an. — Das erzeugt neue Flüchtlinge , die in Deutschland Geld bekommen , um es in die Heimat zu senden. — Dort kauft man dann wieder Waffen zum Kampf gegen die Türkei. — usw. usw. — So hält man die deutsche Asyl- Industrie im Gang und lässt den eigenen Staat zugrunde gehen. —
    ***************
    Ja, und das funktioniert leider perfekt:

    https://www.nzz.ch/international/deutlich-mehr-tuerken-erhalten-asyl-in-deutschland-ld.1362519
    „In Deutschland erhalten deutlich mehr Türken als noch vor einem Jahr Asyl. Im Januar habe die Anerkennungsquote bei 38,2 Prozent gelegen, berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe am Samstag unter Berufung auf eine Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion.
    Im Januar 2017 hatte die sogenannte Gesamtschutzquote bei 6,4 Prozent, im Juli 2017 bei 22 Prozent gelegen. Insgesamt wurde im Januar 2018 über 1074 Asylanträge entschieden. Davon wurden 410 positiv beschieden. Insgesamt 741 Türken stellten dem Bericht zufolge im Januar 2018 einen Asylantrag in Deutschland. …“

  62. Zum hdi (human development index) für Schweden muss man allerdings feststellen, dass die Prognosen wohl doch nicht ganz so hinkommen. Schweden war für den Zeitraum 2010 bis 2015 ein Abrutschen von Platz 15 auf Platz 25 vorhergesagt. Im Jahr 2017 ist es auf Platz 14 gelandet, https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_Human_Development_Index

    Die Frage ist, hat es sich tatsächlich verbessert (etwa noch durch afrikanische Analphabeten), wurden die Kriterien für die Einstufung geändert oder wird die Position einfach ausgewürfelt. Das mag ich nicht zu beurteilen.

  63. Und bei uns gibt es hundertausende Rentner und Rentnerinnen, die gerade mal 600.- schäbige Euro Rente im Monat erhalten.

    Was ist das nur für ein armseliger Staat, der nicht einmal eine würdige, bedingungslose Mindestrente sicherstellen kann, aber in aller Welt und für alle Welt den reichen Onkel spielen will.

    Mit dieser Drecks-Demokratie habe ich nichts mehr am Hut. Wenn die Altparteibonzen und die gelenkte Presse vor „Extremisten“ warnen, weiß ich wenigstens, welche Partei ich guten Gewissens wählen kann.

    Nie mehr das Kartell – stets die neue Volkspartei.

  64. Schon gestern erschien auf der Webseite dieser Schweizer Tageszeitung an mehreren Stellen das Thema „Sklaven in der Schweiz“, garniert mit Fotos von Schwarzen.
    https://www.nzz.ch/gesellschaft/als-schweizer-sklaven-hielten-ld.1361932
    Also, auch in der Schweiz wird offensichtlich auf Schuldkult getrimmt.

    Und hier zu den Folgen des Einwanderungswahns:
    https://www.nzz.ch/panorama/polizei-grosseinsatz-in-bern-ld.1362285
    Laut gegenwärtigem Erkenntnisstand hat ein 21-jähriger Afghane in der Heiliggeistkirche in Bern einen Sprengsatz deponiert.

    Die Schweiz ist nicht in der EU, hat aber aus Handelsgründen diverse „Anpassungen“ akzeptiert. Auch in der Schweiz floriert das Problem mit migranten-überfluteten Orten. Allerdings weiß ich nicht, wie die Migranten dort alimentiert werden. Aber viel anders als in Österreich und bei uns wird’s wohl nicht sein. Da werden sich die afrikanischen und sonstigen Empfängerländer genüsslich die Hände reiben.

    „Empfängerländer“ das sind die Herkunftsländer der Invasoren ja in mehrlei Hinsicht.

  65. int 3. März 2018 at 08:03

    Der kleine Michel ernährt die Welt.
    Der kleine Michel ist überlastet.
    Der kleine Michel stirbt aus.

    Der kleine Michel ist mitschuld an seiner mißlichen Lage.

    Er sollte temporär seine selbstschädigende Arbeitsmoral über Bord werfen, krank feiern, blau machen, Fehler und Ausschuß produzieren, Leistung zrückhalten und Sand im Getriebe sein, wo es nur geht.

    Dadurch könnte der Idiotentitel „Exportweltmeister“ (in Wahrheit „Zahlweltmeister“) erste Risse erhalten und die Bonzen müßte sich überlegen, ob ihr neues Volk ihnen wirklich Diäten und Pensionen zahlen kann.

  66. Johannisbeersorbet 3. März 2018 at 09:06

    int 3. März 2018 at 08:03

    Der kleine Michel ernährt die Welt.
    Der kleine Michel ist überlastet.
    Der kleine Michel stirbt aus.

    Der kleine Michel ist mitschuld an seiner mißlichen Lage.

    Er sollte temporär seine selbstschädigende Arbeitsmoral über Bord werfen, krank feiern, blau machen, Fehler und Ausschuß produzieren, Leistung zrückhalten und Sand im Getriebe sein, wo es nur geht.
    ________________________________________

    ….Menschen, wohin ich schau`,
    Sand im Getriiiiiebe,….
    …oohstännich!…
    …Elend!…

    Darin steckt ein wahrer Kern.
    Aber erzähl´ das einmal einem Familienvater,
    der „in dem Getriebe steckt“,
    der Frau und Kinder zu ernähren hat,
    erzähle das jenen, die sich in ihrem Mikro-Elfenbeintrurm abstrampeln.

    „Er sollte temporär seine selbstschädigende Arbeitsmoral über Bord werfen, krank feiern, blau machen, Fehler und Ausschuß produzieren, Leistung zrückhalten und Sand im Getriebe sein, wo es nur geht.“

    Auch darin „steckt etwas“, wenn man „Sequenz und (daruas sich ergebende) Konsequenz“ einmal
    außer Acht lässt.

    „Dadurch könnte der Idiotentitel „Exportweltmeister“ (in Wahrheit „Zahlweltmeister“) erste Risse erhalten und die Bonzen müßte sich überlegen, ob ihr neues Volk ihnen wirklich Diäten und Pensionen zahlen kann.“

    Das ist wahr.
    Streng genommen, genau betrachtet bezahlen wir unseren eigen Export.
    Was heißt „wir“?

    Gewinne schöpft die Großindustrie ab, die Bezahlung wird auf die Kleinen,
    in großem Maß auf die Zukunft,
    die unserer Kinder, verlagert.

    „Der kleine Michel ernährt die Welt.
    Der kleine Michel ist überlastet.
    Der kleine Michel stirbt aus.“

    Die gute Nachricht zum Tag:
    Ich bin kein Prophet.

    Hoch das Bein!

  67. das beweisst nur meine These dass die Invasoren gar nicht dumm und zurueckgeblieben sind! sind schlau genug, Ich moechte sagen-schlauer als 90% der Scweden oder deutsch Deutsche in besatzungszone BRD. Das sind einfach Feinde! und Idioten sind die die Feinde beheimaten und durchfuttern!

  68. Johannisbeersorbet 3. März 2018 at 09:06
    wie immer -Recht hast Du!
    noch was an Michel und Micheline- die haben auch aufgehoert zu Vermehren! Geld zu wenig da, Mietbunker als Wohnort, Kita und Schule ohne Rassismus, aber mit Genderwahn+ Hinwaesche…. und – alles schon voll mit KulleraugenWelpen….
    und Micheline ist mit Feminismus beschaeftigt und Frauenrechten, dadurch sieht auch nicht attraktiv aus. . Im Unterbewusstsein Michel ahnt das er auszusterben wird sammt Kinder. Deswegen er verzichtet lieber aufs Vermehrung.
    Johannisbeersorbet, wir machen es richtig! Ich habe seit Herbst 1992 KEINE Steuern gezahlt! Und verspreche- werde nie wieder was einzahlen! und noch weniger in BRD!

  69. Heute Demo in Kandel!!!

    Nach Gewalttat an 15-jähriger Mia werden 2.500 Demonstranten in Kandel erwartet.

  70. paßt zum Thema
    auf der Achse gibt es einen hervorragenden Artikel über den kamerunischen Präsidenten Paul Biya

    der hat für „private“ Reisen mehr als 65 Mio. USD verballert
    überhaupt hält er sich lieber an fremdem Gestanden auf, üblicherweise in der Schweiz,
    guckst Du:
    „Paul Biya, Zweiter von rechts, 65 Millionen Dollar Reisespesen
    Kameruns Präsident Paul Biya (85) sitzt seit 1982 an den Schalthebeln der Macht. Immer schon reist der Präsident gerne ins Ausland. Jüngst, am 18. Februar 2018, veröffentlichte OCCRP (Organized Crime and Corruption Reporting Project), ein Zusammenschluss von 40 Non-Profit Organisationen, unter anderem 14 aus Afrika, mit Unterstützung von Amnesty International die privaten Kosten der Auslandsreisen zu Lasten der Staatskasse in der Regierungszeit von Paul Biya.

    Insgesamt habe er seit 1982 viereinhalb Jahre (1.645 Tage) im Ausland verbracht und dafür 65 Millionen US-Dollar ausgegeben. Er hielt sich vor allem in der Schweiz und in Frankreich auf. Manche Jahre, wie zum Beispiel 2006 und 2009, war Biya ein Drittel des Jahres nicht in Kamerun. Die Journalisten haben akribisch das Archiv des Regierungsorgans „Cameroon Tribune“ durchforstet, um diese Bilanz zu erstellen.

    Um die Kosten der Reisen zu schätzen, haben sie den Übernachtungspreis im Fünf-Sterne-Intercontinental in Genf, wo Biya sich üblicherweise aufhält, mit den Aufenthaltstagen multipliziert. Die Hotelrechnung für Biya und sein Gefolge summiert sich auf 40.000 Dollar pro Tag. Hinzu kommen 117 Millionen Dollar für Fluggerät, zumal die Maschinen bis zu 14 Tage standby (mit täglichen Kosten von 157.000 Dollar) stehen bleiben müssen.
    weiter………
    http://www.achgut.com/artikel/paul_biya_zweiter_von_rechts_65_millionen_dollar_reisespesen

  71. OT
    zur Zeit veruchen die Lückenmärchenmedien uns weiß zu machen, das der böse Präsi Trump mit seinen geplanten Stahl Strafzöllen ganz viel doll der „freien Weltwirtschaft“ schaden tut.

    Die freie Weltwirtschaft ist hingegen ein Märchen, die gibt es überhaupt nicht, neben der EU erheben vor allem auch die sog.BRIC Staaten ( u.a. China,Russland, Brasilien)zum Teil 100% Zoll auf ausländische Waren, oder wie z.B. Brasilien oder Argentinien, verlangen Gegengeschäfte, d.h. wer dorthin exportieren möchte, muß auch von dort etwas kaufen, um die heimische Wirtschaft zu schützen.
    Lange Zeit erhob z.B. die EU Strafzölle auf Rohre, Edelstahl oder Sechskantschrauben aus China,
    sog.Anti-Dumping Zoll, ebenfalls um die hiesige Wirtschaft vor Billigimporten zu schützen.

  72. OT
    schotte 3. März 2018 at 05:18
    dann wären wir beim üblichen nur sachleistungen überhaupt kein bargeld

    aber da kommt der linke und sagt man würde sie ausgrenzen , das sei gegen die würde des menschen , unsozial , nicht links , nicht jesus/christlich, verbrechen gegen die menschlichkeit
    ———————————————————-
    Und warum funktioniert das…zumindest vor einigen Jahren mal erlebt….bei deutschen Hartz 4 Beziehern? Junges Pärchen vor mir an der Kasse beim Discounter. Statt Bargeld gaben die der Kassiererin einen Din-A-4 Zettel vom Jobcenter, der sich als Gutschein entpuppte. Natürlich kenne ich die Gründe für Gutscheine nicht, aber das Pärchen wäre vor Scham am liebsten im Boden versunken.

  73. zarizyn 3. März 2018 at 11:56

    …kamerunischen Präsidenten Paul Biya
    der hat für „private“ Reisen mehr als 65 Mio. USD verballert
    …………………………
    Unsere Volksverräter nicht minder.

    Wozu reiste der Bundestag nach Frankreich Elysee – zu einem lächerlichen 55.!! Gedenken?

    Oder das:
    Nobel-Hotel auf Fidschi-Insel
    Eine Million für Luxus-Trip!
    45 EU-Politiker reisen mit Steuergeld an Südsee-Strand

    https://www.focus.de/finanzen/videos/eine-million-fuer-luxus-trip-45-eu-politiker-reisen-mit-steuergeld-an-suedsee-strand_id_6581673.html – 2.2.17

    EU-Abgeordnete haben 2015 rund 77 Millionen Euro für Dienstreisen ausgegeben. Der teuerste Trip führte 45 Parlamentarier in die Südsee: Tagungsort war das „Grand Pacific Hotel“ auf der Fidschi-Insel Suva, direkt am Strand. Eine Suite kostet 1.700 Euro pro Nacht!

    Neulich erst wieder wollte ein Un-Bildungspolitikerin eine Reise mit relevanten Genossen nach Frankreich unternehmen. Wegen der französischen Sprache……?!!

Comments are closed.