Im Dienste ihrer Majestät - die Kampftruppe der Bundesregierung gegen Rechts.
Print Friendly, PDF & Email

Die Bundesregierung – ob Rot/Grün oder Schwarz/Rot – paktiert offen mit den Gesellschaftszerstörern, die aus allen Steuergeld-Säcken mit Millionen Euros zugesch(m)issen werden. Das Ganze natürlich unter dem Deckmäntelchen „Rettet die Demokratie!“. Und was Demokratie bedeutet, erklären uns die Organe der politisch korrekten Gesellschaft. Und gleich dazu gibt es die Losung, daß jeder, der sich nicht politisch korrekt ausdrückt oder verhält, ein Faschist, ein Nazi, ist… (Fortsetzung bei Peter Helmes mit einem Link zur Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der AfD. Es wird einem tatsächlich schlecht, wenn man diese gigantische Sauerei liest!)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

101 KOMMENTARE

  1. Auch im Dritten Reich war die SA zu Anfangszeiten mit die wichtigste Stütze, die mit Gewalt und Einschüchterung Andersdenkende zum Schweigen brachte. Hier investiert jedes faschistische Regime zuerst.

  2. Und selbst die Mittel zur „Erforschung“ des Linksradikalismus gehen an Linksausleger wie Armin Pfahl-Traughber
    .

    Wikipedia zu ihm: „war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referatsleiter in der Abteilung für Rechtsextremismus im Bundesamt für Verfassungsschutz“, veröffentlicht in „Blick nach rechts“, „Endstation Rechts“, „Handbuch Rechtsradikalismus“.

    Seine, Zitat aus der Ausgabenliste, „Linksextremismus in Deutschland. Eine kritische Bestandsaufnahme“ umgeht lt. Klappentext „politisch motivierte Dramatisierungen“.

  3. Der Normalbürger hat entweder noch nie etwas von einer „Antifa“ gehört oder falls doch, sieht er ihr Engagement grundsätzlich als positiv an.

  4. „Ein paar Pfennige für den „Kampf gegen links“, aber Millionen Euro für den „Kampf gegen rechts“ – und wir dämmern fröhlich vor uns hin.“

    so ist es, leider.

  5. Rächte Kräfte könnten sich negativ auf die Islamisierung und Umvolkung auswirken.
    Daher müssen die Kräfte,die der realen Bedrohung ins Gesicht schauen und dies
    auch öffentlich verbreiten,geächtet und in ihre Schranken verwiesen werden.
    Leider geht das nicht ohne entsprechend geschulte Personen,der Staatsdoktrin hörig.
    Es müssen Denk-und Sprachverbote her,diese zu verbreiten kostet ebenfalls Geld.
    Tja und dann gibt es noch die Zigtausende,die wie die Asylgewinnler zu den Merkelsystem Gewinnlern
    zählen,angefangen von diesem Kahane Spitzel bishin zum Nachbarn von nebenan,der bei entsprechenden
    Schulungen zumindest üppige Auslagen in Rechnung stellen kann.

    Da man nun ja auch noch die Linken und die Antifa zur Randale braucht,kommen die ja
    zumeist gänzlich ungeschoren davon,sie sind halt geduldet und können das Merkelsystem ja auch
    nicht entscheidend,negativ, beeinflussen…

  6. PLUS 385 MILLIONEN! für Invasoren! „Deutschland zum ersten Mal weltweit zweitgrößter Geber des UNHCR
    Das Land hat dem UN-Flüchtlingshilfswerk im vergangenen Jahr 476,9 Millionen Dollar (385 Millionen Euro) zur Verfügung gestellt.
    Von: UNHCR Deutschland | 8. Februar 2018“

  7. @karl

    Ehrlich? Der Beauftragte gegen Linksextremismus, Armin Pfahl-Traughber, macht eine kritische Bestandsaufnahme zum Thema Linksextremismus? Wer hätte das gedacht! Na, wenn das nicht ein heimlicher AfD-Wähler ist.

  8. Spektator 23. April 2018 at 17:22
    Der Normalbürger hat entweder noch nie etwas von einer „Antifa“ gehört oder falls doch, sieht er ihr Engagement grundsätzlich als positiv an.

    …bis der Normalbürger vom Typ Max Mustermann gepflegt eine mit dem Quarzhandschuh in die Fresse kommt, weil eine Horde vom Rote Front Kämpferbund (fangt hier bitte nicht wieder mit dem selten dämlichen „Rote SA“ Schwachsinn an) mal eben willkürlich festlegt, dass er ein Nazi ist und Max Mustermann nicht weiss, warum er sich gerade eine eingefangen hat.

  9. Merkel ist im Grunde heute noch eine getarnte Kommunistin, wie sie es schon in der DDR war . Deswegen fördert sie mit ihren Regierungen stets sogar Linksradikale und die Antifa ist ihre Straßen SA, mit der sie und ihre Sympathisanten indirekt Terror gegen Andersdenkende ausüben läßt.

    Diese Frau ist neben Hitler das größte Unglück, das Deutschland je widerfahren ist. Deswegen : Weg mit Merkel !!

  10. Es ist ja noch viel schlimmer. Ein großer Teil des Geldes „gegen Rechts“ geht in linke Kassen.

  11. IM Victoria will auch weiterhin vom Staat bezahlt werden, Küstenbarbie auch.

    Also hat alles seine „Richtigkeit“…

    Gruß,
    Reiner Zufall

  12. Dafür sind die 180 Mio im Für dennKampf für links. Alimentierung linksextremer usw.
    Mich würde zudem interessieren wieviele Gelder direkt oder indirekt an Moscheen und andere Muslimische Organisationen usw gehen
    Wieviel im Kampf rechtsextremismus

  13. Und das ist u.A. der Grund, warum ich bis auf weiteres keine Steuern (bis auf die tägliche Luxussteuer) mehr bezahle…

    Ende der Durchsage!

  14. Die achso antikapitalistische und staatsabschaffende Antifa wird vom staat bezahlt und vom wirtschaftsnahen DGB betreut.
    Das nenne ich schizophren.
    Noch besser:
    Wer Weltbank und IWF kritisiert, wie ich, ist in deren augen ein nazi und antisemit. Hallo…?

  15. Das ist aber immer noch viel weniger, als alleine Von der Leyen für Berater aus dem Fenster schmeißt, um eine vollkommen marode Bundeswehr kurz vorm ersaufen abzuhalten.
    Also mit anderen Worten, wir schmeißen Unmengen an Geldern für ein Personal aus dem Fenster, das zu allem unfähig ist. Diese wiederum schaffen überhaupt nur was, wenn sie Lobbyisten aus der Industrie in die Tasche stecken, die ihnen dann sagen was sie zu denken und dem verblödeten Wahlpack ums Maul zu schmieren haben.

  16. Das_Sanfte_Lamm 23. April 2018 at 17:28

    Mir geht das rote SA Geschwafel auch auf den Senkel. Als wenn die NSDAP die politischen Schlägertrupps erfunden und nicht von den Roten erst selber kopiert hätten.

  17. bei der Summe von 180 Mio € für den Kampf gegen Rechts braucht`s mich auch nicht zu wundern, wenn irgendwelche aufgeputschten Kleinigkeiten plötzlich einen Nazi Charakter haben sollen, denn die „Antifa “ muß ja die 180 Mio € irgendwie Begründen und rechtfertigen, um eben im nächste Jahr mindestens die gleiche Summe zu kassieren,

  18. Warum die Antifa nun ausgerechnet Merkel unterstützt? Ideologische Nähe dürfte ein Grund sein.

  19. Denkt daran, alle politischen Straftaten, die nicht aufgeklärt werden, werden automatisch als „rechts“ eingestuft.

    Das ist nicht lustig, das ist absurd!

  20. Die Serie rassistischer Gewalt zwischen Dunkeldeutschen reisst nicht ab ™.

    „Bereits im Hinspiel im vergangenen November bei Blau-Weiß hatte es Reibereien ™
    zwischen Spielern beider Teams gegeben. Bei der Mannschaft aus Kleinzschocher
    spielen vorrangig Sportler mit Migrationshintergrund. …
    Die Mannschaft von Blau-Weiß ist nach einem Platzverweis völlig ausgerastet“…
    http://www.sportbuzzer.de/artikel/backpfeife-oder-schubser-spiel-zwischen-sv-thekla-und-fc-blau-weiss-leipzig-abge/

    Sorben. ich tippe auf Sorben oder Reste Siebenbürger Banat-Schwaben.
    Der Ostgote ist ja exotisch Fremde und das temperamentvolle nicht gewohnt.
    Er sah Fidjis & co als nervende Fremdarbeiter aus sozialistischen bruderlaendern,

    nicht als kampfgenossen gegen spiessertum und die eigene kultur, wie im westen.

  21. Wenn man sich die Anfrage durchliest (bevor man eine knallige Überschrift erfindet) sehen die Zahlen etwas anders aus:

    In 2017 für Prävention in Sachen
    Linksextremismus -> ca 953 000 (Punkt 23)
    Rechtsextremismus -> ca 2 Millionen ( Punkt 21)

  22. Schreibknecht 23. April 2018 at 17:42

    Das_Sanfte_Lamm 23. April 2018 at 17:28

    Mir geht das rote SA Geschwafel auch auf den Senkel. Als wenn die NSDAP die politischen Schlägertrupps erfunden und nicht von den Roten erst selber kopiert hätten.“

    Offenbar soll das ab ins Gedächtnisloch. Wenn sich Leute so sehr gegen Tatsachen sträuben, kann es nicht mehr nur einfache Ignoranz sein. Es ist bewusste Geschichtsklitterung. Andere behaupten die Türken hätten Deutschland wieder aufgebaut. Alle Lügen sind mir zuwider, egal wer sie zu welchem Zweck verbreitet.
    Ein anderer völliger Blödsinn, der in Umlauf gebracht wurde: Hitler hätte Merkel geliebt. So was wird dann endlos nachgeplappert und gleichzeitig reden sie von den verblödeten Massen. Pfff.

  23. hier gehts nicht um rechts, das nur der vorwand. es geht um kritische menschen die nicht ihre ideologie teilen. ein schema wie in nordkorea oder china oder anderen totalitären systemen. „rechte“ gibts doch in unserem land so gut wie nicht mehr.
    die 180mio sind nur dafür gedacht uns nicht systemlinge zu überwachen und mundtot zu machen damit die breite masse nicht aufwacht.

    ps: oh es ist grad eine schwarze limo bei mir vorgefahren mit 2 in schwarz gekleideten anzügen 🙂

  24. Es wird nicht mehr lange dauern, dann schickt sich der Rot-Front-Kämpfer_verband an, auch die privaten Haushalte durch neuartige Technik (davon soll aber der Bürger nicht wissen, dass es möglich ist) zu überwachen. Dafür haben unsere Landsleute im Osten nicht verbal gekämpft, um sich nach 25 Jahren wieder vom Nachfolger der STASI überwachen zu lassen und mit Millionen von illegalen Einwanderen das Land und die Steuereinnahmen zu teilen.

  25. Die Linksmaden haben nur eine Geldquelle, das ist der Staat, der bezahlt für deren Blödheit und deren Aggressionsbereitschaft, um des normale deutsche Volk unten zu halten. ABER DAS WIRD NICHT MEHR LANGE SO GEHEN.
    Die linksextremen Maden vergessen einfach, dass sie von Steuergeld leben, dass die , die sie bekämpfen erwirtschaften.

  26. @ZensuropferIn
    Die Vorreiter waren die Saalaufsicht genau wegen dem Roten Terror wie heute damals hießen sie Rotfront. Aber die Antifa benutzt genau die gleiche Taktik wie ihr Vorreiter nach Treffen oder Reden unschuldige Bürger angreifen.

  27. Die Relation zeigt letzlich nur eins: der Kampf links gegen rechts ist in diesem Verhältnis schon verloren, sonst würden die Investitionen woanders hingeleitet.

  28. 180 Millionen E für den Kampf gegen eigentlich nicht mehr existente rechte Demokratiefeinde.
    Was für ein Wahnsinn!
    130 000 E gegen die linke Anarchie.
    Es wird wirklich Zeit, daß diese irren Politiker zum Teufel gejagt werden.

  29. Schock ! für alle bipolar gestörten Links-rot-grün-verschwulten Gutmenschen, Teddybär werfenden Klapsmühlenfreigändern und “ Antifa “ Sympathisanten,
    denn die Reinkarnation von Adolf H. ist praktiziert und vollzogen, demnach muß auch hier die Machtergreifung der Nazis im Tierreich unbedingt verhindert werden, dazu braucht die “ Antifa “ für diesen in einem Tierfell kostümiert, getarnt und verkleideten Adolf nur eine, von täglich sehr vielen leer getrunkenen Bierflaschen um diesen maskierten Verbrecher auf typisch brutale linke Art zu erschlagen, derzeit noch frei und am Leben !, wo ist er ?, schützt ihn vor der “ Antifa “ ! … KLICK !

  30. Einen Beweis, daß Grüne Politiker tatsächlich mit der Antifa zusammenarbeiten und Bürgern die Antifa auf den Hals hetzen, lieferte jetzt Matthias Oomen, auf PI wohlbekannt („Bomber Harris, do it again“). Oomen bekam einen Leserbrief, unterzeichnet mit vollem Namen und Adresse. Dann geschah das:

    (…) Der Grünen-Politiker leitete diese harmlos-sarkastische Reaktion auf die von ihm im Tagesspiegel verbreitete Lügengeschichte postwendend weiter an die Antifa in Frankfurt, wo der Leser wohnt und arbeitet. Hier Oomens Mail vom 18.4.2018, 23.19 Uhr, an web@antifa-frankfurt.org im Wortlaut:

    „Liebe Freund*innen in Frankfurt, diese Mail berührt jemanden in eurem Geschäftsbereich, ich leite sie daher zuständigkeitshalber weiter, Grüße aus Berlin, Matthias Oomen“.

    Dass dies eine verklausulierte Aufforderung zur Gewalt darstellt, zeigt nicht nur die Erfahrung von unzähligen Fällen eingeschlagener Fensterscheiben, beschmierter Wände und angezündeter Autos im Rahmen des sogenannten „Kampfes gegen Rechts“, sondern auch Oomens anschließender Tweet, in dem er großspurig verkündete (falls der Tweet gelöscht wird, werden wir zum Beleg einen Screenshot einsetzen):

    „Nervige Packmail bekommen.Samt vollständiger Kontaktdaten. Dummkopf! Zustandshalber an die lokale @antifa_gmbH-GRuppe weitergeleitet. Arbeitsteilung. So wichtig in der moderne.“

    Damit schon die Drohung mit einem Antifa-Anschlag bei Herrn F. wirken kann, bekam er die E-Mail an die Antifa als Kopie zugesandt. (…)

    Die ganze widerliche Geschichte auf der Achse:

    http://www.achgut.com/artikel/der_kleine_gruene_schreibtischtaeter

  31. @Das_Sanfte_Lamm 23. April 2018 at 17:28

    dass er ein Nazi ist und Max Mustermann nicht weiss, warum er sich gerade eine eingefangen hat.

    Hör doch mal endlich auf mit Deinen ständigen Nazi-Vergleichen! Langsam nervt es!

  32. Wenn den Linken mal die Arbeit ausgeht,
    dann sprühen hier und da mal ein
    Hakenkreuz an die Wand
    und schon klappt das wieder mit den Aufträgen.

    Das ist zwar link,
    aber mit Link(s) sein kennt man sich ja aus.

  33. Die Kartellparteien können noch so viel Geld in die Hand nehmen,
    ich bin absolut immun gegen diese kriegerische Phalanx gegen konservative Werte.

    Die Gedanken sind frei!

  34. Wieviele von diesen linken Sche… existieren nur durch solche Programme? Das muss eingestellt werden.

  35. Was ist dieser Oomen für ein Widerling. Vielleicht sollte der Klassiker neu gedreht werden. Das Oomen. Womit verdient diese Zecke eigentlich ihren Lebensunterhalt?

  36. Fragt man nach dem cui bono, könnte einem der Gedanken einer „angiefaschistischen Aktion“ aufkommen.

  37. wie lauetet mutmaßlich das Unwort des Jahres 2018? = Mutmaßlich
    wenn man das Wort „mutmaßlich“ bei klarer Sachlage schon in den Nachrichten der öffentl.rechtlichen Sendeanstalten hört, dann könnte man glatt aus der Hose springen.

  38. Mit diesen Geldern werden allerhand linke Schmarotzer und arbeitsscheue Gestalten aus dem SPD-LINKS-GRÜNEN Umfeld durchgeschleift, die niemals in ihrem Leben eine ehrliche Arbeitnehmertätigkeit, sei es im Handwerk, auf dem Bau oder in der Landwirtschaft ausüben würden.

    Schwitzen sollen die anderen, wir machen lieber mit der Staatsknete die ihr Malocher-Trottel erwirtschaftet ANTIFA und Refugees Welcome und Deutschland verrecke Projekte!

  39. Letztes jahr waren es 120 mio. Davor noch weniger. Manuela schwesig hat ja vor einiger zeit das geld gegen linksextremismus zusammengestrichen und den etat gegen Rechts ordentlich gebuttert. Der witz ist eigentlich, das die Polizei über die GdP, die Antifa-Busse des DGB selbst bezahlt. So geht realsatire

  40. regon 23. April 2018 at 18:41.Interessante Story für Pi-News. Mutmasslicher Moslem überfährt in Birmingham Mann mit Absicht.
    _________________

    Das ist der „Lohn“ für die Briten für die ungeregelte pakistanische Einwanderung über Jahrzehnte . Jetzt werden sie wie Vieh von denen umgefahren und gejagd wie Freiwild , und deren Kinder, Jugendliche werden von pakistischen Mänertrupps reihenweise vergewaltigt.

    Schuld sind wie in Frankreich und auch bei uns das „one world“-Denken der Sozialisten . In GB Leute wie Blair , in Frankreich Mitterand und bei uns Brandt ,Lafontaine, Stegner, Schröder , Nahles usw. und natürlich die Grünen.

  41. LEUKOZYT 23. April 2018 at 17:53

    Die Serie rassistischer Gewalt zwischen Dunkeldeutschen reisst nicht ab ™.

    „Bereits im Hinspiel im vergangenen November bei Blau-Weiß hatte es Reibereien ™
    zwischen Spielern beider Teams gegeben. Bei der Mannschaft aus Kleinzschocher
    spielen vorrangig Sportler mit Migrationshintergrund. …

    Hört sich bekannt an. Gestern gab es einen Streik von Schiedsrichtern. Das Kind wurde dabei jedoch NICHT beim Namen genannt. Der Unbedarfte, Tante Hedwig und Onkel August denken das autochthone Kinder_Innen jetzt Schiedsrichter schlagen. Obwohl im Filmbeitrag fast nur noch Akteure mit eindeutiger Migrationsgeschichte zu sehen waren.
    Selbst wenn die Kamera läuft und man sieht das ROTE LICHT das da heißt ACHTUNG AUFNAHME, können manche ihr animalische gebaren nicht unterdrücken. *Fremdschäm*

    „Integration durch Sport“

    Artikel aus der WAZ: http://www.derwesten.de/staedte/essen/uebergriffe-platzsturm-und-polizeieinsatz-in-kreisliga-c-id10638155.html

    Gewalt im Fußball
    Übergriffe, Platzsturm und Polizeieinsatz in Kreisliga C

    Das Kreisliga-C-Duell zwischen den Sportfreunden Katernberg II und Aufstiegsaspirant FC Stoppenberg II musste abgebrochen werden.

    Offenbar war es bereits in der ersten Hälfte zu einer Tätlichkeit durch einen Katernberger Spieler gegen einen Stoppenberger gekommen. Nach einer diskussionswürdigen Situation in der zweiten Hälfte sei die Situation – bei Stoppenberger Führung – eskaliert. Erneut soll ein Katernberger Spieler einen Gegner mit Schlägen traktiert haben.
    Auch noch, so wollen Zeugen beobachtet haben, als dieser bereits auf dem Boden lag.
    Außerdem seien geschätzte 40 Zuschauer auf den Platz gestürmt. Die Ordner und Schiedsrichter bekamen die Situation nicht in den Griff. Das Spiel musste abgebrochen werden. Auch die Polizei rückte an.

    Die Mannschaft der Sportfreunde Katernberg:

    Hüseyin Üstünsoy
    Müslüm Tas
    Mohamed Omeirat
    Karim Elmoussoui
    Ibrahim Omeirat
    Adil Begiraj
    Mümtaz Ziyansiz
    Tamer Kaz
    Medi El-Mouneim

    sowie auf der Ersatzbank

    Houssin Omeirat
    Abdessamad El Fikri
    Khalid Serhan
    Mustafa El Fikri

    und als Trainer

    Medi El-Mouneim

  42. Die sog. Demokratie hat schon verloren! Neue Parteien werden bekämpft wie in der schlimmsten Diktatur! Erdogan arbeitet genauso, da ist kein Unterschied. Aber gerade diese Tatsache läßt viele nicht inne halten in ihrem Tun und Wirken für NEUES in diesem verlotterten Land! AfD lebt, als eine neu Partei….und das ist gut so! Im übrigen wird jetzt langsam jedem klar – muß man sagen! – dass die Parteien wie SPD-CSU-CDU den Antisemitismus stärken mit ihrer schlimmen Politik. Frauen im Land haben nur noch vor einem Angst: gemessert zu werden. Das ist die wahre Kriminalstatistik 2018. Auf GEZ gekaufter-Pfeiffer und seine Schönfärberei fällt keine Frau mehr ein. Man kann nur hoffen ,dass alle diese Frauen auch entsprechend wählen, vor allen Dingen keine Frauen mehr. Die Fahren gerade das Land an die Wand. (CDU-SPD).

  43. 180 Mio Euro für Kampf gegen Rechts – 0,13 Mio gegen Links
    ——————–

    Natürlich, ist ja seit 50 Jahren eine ANTIFA-REPUBLIK!

  44. Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Rote Front Kämpferbund und der „Antifa“. Erstere wurden aufgrund der Erlebnisse im Ersten Weltkrieg und der danach einsetzenden Verelendung zu Stalinisten (die Kommunisten wurden von Stalin ermordet) und kamen überwiegend aus der Arbeiterklasse. Die Halunken der Antifa wissen noch nicht einmal wie man das Wort „Arbeit“ schreibt. Diese Alt 68er Brut ist nichts anderes als die Prügeltruppe von Soros und seinen Vasallen. Ich garantiere, von diesen erbärmlichen Gestalten weiß nicht einer, was in den Schriften von Marx und Engels steht. Sie passen in die politische Landschaft der Blockparteien, wo auch nur berufslose -und gescheiterte Elemente herumspringen. Was für ein widerliches Regime haben wir hier.

  45. 2 Kommentare aus der WELT bringen alles auf den Punkt. Mehr gibt es von unabhängiger WELT-Seite wohl nicht zu sagen. Anscheinend verstehen außer mir selbst auch andere Leute im Land das Wahlverhalten nicht mehr.
    _________________________________________________

    Rainer S.
    vor 2 Tagen
    Hoffentlich liegt diese Partei Bundesweit bald unter 10 %.
    Die SPD braucht wirklich keiner mehr in Deutschland.
    LINK 19
    NO
    NoLimit
    vor 2 Tagen
    Was mich wundert ist, dass noch immer so viele SPD oder auch Union wählen würden. Lesen die keine Nachrichten?

  46. Wann hat das letzte mal ein „Schweine“-Nazi-„Aufmarsch“ mit Bomberjacke, Springerstiefeln und Basey stattgefunden? Und wie viele Deutsche oder Integrierte wurden seit den 90´ern Opfer von der Ideologie des Neo-Faschismus und der Ideologie des Friedens? Jepp „Neonazis“ sind echt voll militant, wenn sie Schweineblut (meist sind es Bürger) und Schweinsköppe verteilen. Übrigens sind das heute „Anschläge“ (geht ungeprüft und selbstredend in die Statistik der Nazi-Deutschen ein), worüber sich jeder Jude amüsiert hätte, wenn es nicht koscher gewesen wäre. ^^ Jepp… wir haben wieder voll ein „Problem“ mit dem Antisemitismus und der geht nur von uns Nazis aus. Koran, Sunna, hadith, Ftwas (die solltet ihr lesen) ?… Religion des „Friedens“ , die sind da Einerlei. Hooray… ein Hoch auf den menschenverachtenen Islam.

  47. Wann hat das letzte mal ein „Schweine“-Nazi-„Aufmarsch“ mit Bomberjacke, Springerstiefeln und Basey stattgefunden? Und wie viele Deutsche oder Integrierte wurden seit den 90´ern Opfer von der Ideologie des Neo-Faschismus und der Ideologie des Friedens? Jepp „Neonazis“ sind echt voll militant, wenn sie Schweineblut (meist sind es Bürger) und Schweinsköppe verteilen. Übrigens sind das heute „Anschläge“ (geht ungeprüft und selbstredend in die Statistik der Nazi-Deutschen ein), worüber sich jeder Jude amüsiert hätte, wenn es nicht koscher gewesen wäre. ^^ Jepp… wir haben wieder voll ein „Problem“ mit dem Antisemitismus und der geht nur von uns Nazis aus. Koran, Sunna, hadith, Ftwas (die solltet ihr lesen) ?… Religion des „Friedens“ , die sind da Einerlei. Hooray… ein Hoch auf den menschenverachtenen Islam.

  48. 180 Millionen € für den Kampf gegen zunehmende Volksverblödung wäre besser. Wird aber nicht reichen.

  49. Kann PI nicht mal was machen, daß, wenn man einen Kommentar, mit allem Drum u. Dran, geschrieben hat, nicht plötzlich „Du mußt Dich anmelden“ dazwischengegrätscht wird u. der Kommentar total weg, also meine kostbare Lebenszeit vergeudet ist. Das geht schon so seit Jahren mit diesen Überfällen hinterrücks, ganz plötzlich aus heiterem Himmel, man weiß nicht, wann diese Keule einem ereilt, nach wievielen Kommentaren oder Tagen.

  50. Oliver Zimski / 23.04.2018 / 12:00
    Der kleine grüne Schreibtischtäter

    In dem am 17.4.2018 auf der „Achse“ erschienenen Artikel „Ein Fake-Berliner teilt aus“ ging es um den grünen Lokalpolitiker Matthias Oomen, der – als gewöhnlicher Tagesspiegel-Leser getarnt – eine andere Leserin, die ihre negativen Erfahrungen in den öffentlichen Verkehrsmitteln Berlins – unter anderen mit arabischen Jugendlichen – geschildert hatte, polemisch niedermachen und in die rechte Ecke hineindiffamieren durfte. Dabei suggerierte er wahrheitswidrig, in Berlin aufgewachsen zu sein und zwischen den damaligen und den heutigen Verhältnissen vergleichen zu können.

    Dieses lockere Switchen zwischen Fakten und Fiktion inspirierte Achse-Leser F. aus Frankfurt am Main zu einer persönlichen E-Mail an Matthias Oomen, in der er ebenso höflich wie ironisch seine Bewunderung für dessen „gleichzeitig gelebte doppelte Identität, Schwarzwald-Provinzler und Kind vom Bahnhof Zoo“ zu sein, ausdrückte. Der Leser beschloss seinen Brief mit freundlichen Grüßen und der Voraussage „Ihr unaufhaltsamer Aufstieg… dürfte in volle Fahrt geraten“. Dann unterzeichnete der Achse-Leser mit vollem Namen und seinen Kontaktdaten.

    Der Grünen-Politiker leitete diese harmlos-sarkastische Reaktion auf die von ihm im Tagesspiegel verbreitete Lügengeschichte postwendend weiter an die Antifa in Frankfurt, wo der Leser wohnt und arbeitet. Hier seine Mail vom 18.4.2018, 23.19 Uhr, an web@antifa-frankfurt.org im Wortlaut:

    „Liebe Freund*innen in Frankfurt, diese Mail berührt jemanden in eurem Geschäftsbereich, ich leite sie daher zuständigkeitshalber weiter, Grüße aus Berlin, Matthias Oomen“.

    Dass dies eine verklausulierte Aufforderung zur Gewalt darstellt, zeigt nicht nur die Erfahrung von unzähligen Fällen eingeschlagener Fensterscheiben, beschmierter Wände und angezündeter Autos im Rahmen des sogenannten „Kampfes gegen Rechts“, sondern auch Oomens anschließender Tweet, in dem er großspurig verkündete (falls der Tweet gelöscht wird, werden wir zum Beleg einen Screenshot einsetzen):

    „Nervige Packmail bekommen.Samt vollständiger Kontaktdaten. Dummkopf! Zustandshalber an die lokale @antifa_gmbH-GRuppe weitergeleitet. Arbeitsteilung. So wichtig in der moderne.“

    Damit schon die Drohung mit einem Antifa-Anschlag bei Herrn F. wirken kann, bekam er die E-Mail an die Antifa als Kopie zugesandt.

    „Arbeitsteilung“ liebten die Schreibtischtäter schon immer…
    http://www.achgut.com/artikel/der_kleine_gruene_schreibtischtaeter

  51. Dieses Verhältnis der Geldmittel scheint mir nichts als logisch: Merkel würde sich ja selbst schaden, wenn sie ihre Antifa bekämpfen würde.

  52. Dieses Land erlebt momentan seine totale Vollstreckung zum absoluten Linksstaat, bis über die kommunistisch-faschistische Schmerzensgrenze hinaus! Die neuen Rechten, die dem entgegenwirken, stören das allgegenwärtige Multikulti-Fieber bloß! Deshalb ist keine Mark zu viel investiert, schließlich muss der Weg geteert sein, damit der rote Krebs nicht stolpert!

  53. „Der Wagen zerstörte Menschenleben…bla..blaa. blaa.!“
    Der „Mann“..war mutmaßlich..als er den Hals durchschnitt! “ Südländisch..aussehend.
    ..Kriminalität geht zurück!.. was für ein Propagandascheiss…..!
    ……Untergang mit Schmackes!…Like Walküre!))

  54. Maria-Bernhardine 23. April 2018 at 20:14

    Kann PI nicht mal was machen, daß, wenn man einen Kommentar, mit allem Drum u. Dran, geschrieben hat, nicht plötzlich „Du mußt Dich anmelden“ dazwischengegrätscht wird u. der Kommentar total weg, also meine kostbare Lebenszeit vergeudet ist. Das geht schon so seit Jahren mit diesen Überfällen hinterrücks, ganz plötzlich aus heiterem Himmel, man weiß nicht, wann diese Keule einem ereilt, nach wievielen Kommentaren oder Tagen.
    ——————
    Du markierst den ganzen geschriebenen Text, kopierst ihn (rechte Maustaste), loggst dich ein, dann Cursor wieder in das Kommentarfenster, einfügen (rechte Maustaste)… tada !!!

  55. Fickificki treibt in der Regionalbahn wieder sein Unwesen. Ohne das Merkel undenkbar sowas:

    Am Sonntagabend
    18-Jähriger soll Frau in der Regionalbahn belästigt haben
    Mo, 23. April 2018 um 14:25 Uhr

    Weil am Rhein
    Am Sonntagabend soll ein 18-jähriger Algerier eine Frau in der Regionalbahn von Basel nach Freiburg sexuell belästigt haben. Festgenommen werden konnte er aber erst mit einiger Verzögerung.

    Am Sonntagabend kontrollierte eine Zugbegleiterin nach Angaben der Bundespolizei in der Regionalbahn von Basel nach Freiburg die Fahrkarten. Ein junger Mann konnte keine Fahrkarte und auch keinen Ausweis vorzeigen. Er gab an, nach Karlsruhe zu wollen, um dort einen Asylantrag zu stellen.

    Die Zugbegleiterin schloss den Mann aber aufgrund der fehlenden Fahrkarte am Bahnhof Haltingen von der Fahrt aus. Als der Schwarzfahrer den Zug verlassen hatte, meldete sich eine Frau bei der Zugbegleiterin und teilte ihr mit, dass sie von dem Mann im Zug sexuell belästigt worden sei. Er habe vor ihr an seinem Glied manipuliert.

    Die Zugbegleiterin informierte daraufhin die Bundespolizei. Eine Streife suchte in Haltingen nach dem Mann, konnte ihn aber nicht mehr finden. Die Fahndung nach dem Mann auch in anderen Zügen führte letztendlich in Basel zur Festnahme.

    Ein weiterer Zugbegleiter erkannte den Mann in einem Zug von Haltingen nach Basel. Eine gemeinsame Streife von Bundespolizei und Schweizer Grenzwache nahm den 18-jährigen algerischen Staatsangehörigen schließlich am Badischen Bahnhof fest.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/18-jaehriger-soll-frau-in-der-regionalbahn-belaestigt-haben

  56. Bundespolizei: 35 illegale Einreisen am Wochenende
    Di, 24. April 2018

    Weil am Rhein, das ewige Tor aller Illegaler zu dem Land, in dem Honig und Milch fliesen:

    WEIL AM RHEIN (BZ). Am Wochenende hat die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein erneut 35 illegal eingereiste Personen festgestellt, die zuvor von Basel aus über die Grenze nach Deutschland gekommen waren. Dabei nutzen die aus Afrika stammenden Männer und Frauen sowohl Fern- als auch Nahverkehrszüge, aber auch die grenzüberschreitende Tram 8 für die illegale Einreise. Sieben Flüchtlinge reisten mit der äußerst gefährlichen Variante auf einem Güterzug ins Bundesgebiet ein.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/bundespolizei-35-illegale-einreisen-am-wochenende

  57. 180 Millionen gegen rrrrrächts.
    Jetzt weis ich wenigstens was ich „Denen_innen“wert bin.
    Viel ist das ja nicht.
    Pro“Kopf“ und so.
    Ich schätze mal das wird nicht reichen.

  58. Ich würde gerne erfahren ob Anno Dunnemals,in der Weimarer Republik die SA und SS also die Brüder im Geiste dieser politisch herangezüchteten Schläger und Diffamierungstruppen ,eine ähnlich geartete Unterstützung bekam.Kennt sich damit ein historisch beleckter Mitforist aus?

  59. Einseitigkeit und Linkslastigkeit – was soll man von den Demokratiefeinden auch anderes erwarten?

  60. bin zu doof, um die richtigen Worte zu finden, leider:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/trendwende-in-der-erinnerungskultur-nazi-opfer-werden-instrumentalisiert-israelischer-historiker-geht-mit-afd-hart-ins-gericht_id_8776014.html

    Ihr Beitrag: Es ist nicht alles rechts, was glänzt

    Dass viele jüdische Beobachter gegen die AfD zu Felde ziehen, zT mit derselben Argumentation wie die der AfD Gegner von links, ist nicht neu. Doch das allein ist kein Garant für Substanz, bedenkt man die ebenso beachtliche Zahl jüdisch stämmiger AfD Befürworter. Der historische Widerstand gegen den Nationalsozialismus muss eben weder umfunktioniert noch instrumentalisiert werden, um auf die heutigen Zustände zu verweisen, zumal die NSDAP eine linke Bewegung war. Hitler war nur an der Stelle rechts, wo er sich an die gutartigen Deutschen anbiederte, um deren Zustimmung zu ergattern. Der „rechte Besitzbürgerblock“ war ihm hingegen verhasst. Mit „gutartig“ ist nichts anderes gemeint als die weltberühmten Tugenden der Deutschen, heute als „rechts“ verteufelt. DAS ist die leidige Redefinition.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

  61. @ Die Wehr 23. April 2018 at 21:20
    „Neue No Go-Area… Die Kleinstadt Preetz …Jugendbanden randalieren …“

    warum fremden volltext reinkopieren, wenn du doch einen haptischen link hast ?
    vllt. weils dir wichtig erscheint, pi-webspace gratis ist und du nicht dafuer zahlst ?
    mach ne eigene zusammenfassung, setz link hinten dran, so geht nachrichten.

    davon ab: im gleichen landkreis ploen liegt auf dem ostufer der kieler foerde
    der gehobene wohnvorort moenkeberg. er hat die gleichen problemklientel wie preetz.

    „Mönkeberg: Aggressive Stimmung am Strand“
    …stärker alkoholisiert, zerschlugen Flaschen, grölten herum und entzündeten Lagerfeuer.“
    http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Polizeieinsatz-in-Moenkeberg-Aggressive-Stimmung-am-Strand

    ich radel oefters am strand um die foerde: es sind jugendliche/permapubertierende gruppen
    „junger maenner“ ™ sowie bildungsfremd-erlebnisorientierte hierlaengerlebende
    aus den quirlig-bunten problemstadtteilen des kieler ostufers. kaum regulierende frauen,
    viel boelkstoff, grillkohle, plastikmuell, lautstaerke. voellig enthemmt naturfremd.

    ich vermisse das stilvolle picknick mit grill am strand auf karierter decke,
    mit federball, gitarre, gesang, blumenkraenzchen im haar der damen,
    und im bastkorb landwein, grillwurst, kaese, brot, aepfel. das war immer schoen.

    MOD: Ist von mir reingesetzt worden, nicht von Die Wehr. Wird verkürzt.

  62. Lest mal diesen Haufen linksgeschwurbelten Mist: https://m.huffingtonpost.de/entry/afd-im-bundestag-zwischenrufe-entlarven-das-weltbild-der-partei_de_5adb3240e4b089e33c886edc?icid=maing-grid7%7Cmain5%7Cdl1%7Cdl-headline%26pLid%3D412683256_uk

    Derart dreistes Lügen macht nur noch fassungslos! Wer pöbelt denn?? Das sind doch enthirnte wie eine Hofreiter oder sonstige links grüne Bratzen! Kubicki sollte mal das Saufen lassen – dann klappts vielleicht auch mit dem Denken wieder! Mann oh Mann, was für ein Dreck….

  63. Die Wehr 23. April 2018 at 22:06

    Bundespolizei: 35 illegale Einreisen am Wochenende
    Di, 24. April 2018

    Weil am Rhein, das ewige Tor aller Illegaler zu dem Land, in dem Honig und Milch fliesen:

    WEIL AM RHEIN (BZ). Am Wochenende hat die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein erneut 35 illegal eingereiste Personen festgestellt, die zuvor von Basel aus über die Grenze nach Deutschland gekommen waren. Dabei nutzen die aus Afrika stammenden Männer und Frauen sowohl Fern- als auch Nahverkehrszüge, aber auch die grenzüberschreitende Tram 8 für die illegale Einreise. Sieben Flüchtlinge reisten mit der äußerst gefährlichen Variante auf einem Güterzug ins Bundesgebiet ein.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/bundespolizei-35-illegale-einreisen-am-wochenende
    ——————–
    Wo die illegal eingereisten „Flüchtlinge“ nun abgeblieben sind verschweigt die Badische allerdings – das wäre die wichtigste Information gewesen! Und natürlich ist der Kommentarbereich geschlossen – Sauber hingekriegt!

  64. Wieso nicht 180 Milliarden oder 190 Stasilliarden gegen Rächts?
    Wieso so wenig, Die Merkel-Regierung ist Natsiverdächtig, alles verkappte Flaschisten.

  65. KlausPeter13 23. April 2018 at 17:58

    hier gehts nicht um rechts, das nur der vorwand. es geht um kritische menschen die nicht ihre ideologie teilen. ein schema wie in nordkorea oder china oder anderen totalitären systemen. „rechte“ gibts doch in unserem land so gut wie nicht mehr.
    die 180mio sind nur dafür gedacht uns nicht systemlinge zu überwachen und mundtot zu machen damit die breite masse nicht aufwacht. “

    Genau so ist es! Unsere Volksverräter wissen ganz genau, dass sie eine linke Schlägertruppe brauchen, um die Deutschen in Schach zu halten. Ohne staatliche Unterstützung wäre der grün-linke Gesinnungsterror schon längst am Ende.

  66. Ramadan-Zwang am Abitur-Ball:
    Buffet wird für alle erst um 21.00 Uhr geöffnet

    Wie gut Integration funktionieren kann, zeigt uns eine Einladung der Friedrich-List-Schule in Kassel an die Abiturienten zu ihren Ball am 9. Juni.
    Nicht-Moslems haben sich dort nämlich an die islamische Vorschrift in Bezug auf den Ramadan zu halten, welche gebietet, dass während des Fastenmonats der Gläubige erst nach Sonnenuntergang Mahlzeiten zu sich nehmen darf.
    Das Abitur-Ball-Team hat offensichtlich die Frohbotschaft der „Gläubigen“ und aller Fortschrittlichen, dass „der Islam zu Deutschland gehört“, dermaßen verinnerlicht, dass man bereits Nichtmoslems, moslemische Bräuche und Verhaltensweisen aufzwingen will bzw. bereits aufzwingt.
    Das Empörende, aber jedoch Aufschlussreiche dabei:
    Im konkretem Fall geht es jetzt gar nicht mehr um ein gegenseitiges Respektieren bzw. um ein Nebeneinander religiöser Gepflogenheiten, sondern um eine Form der Unterwerfung jener Leute, „die schon länger hier wohnen“, an die Glaubensvorschriften von Migranten.
    https://www.unzensuriert.at/content/0026727-Ramadan-Zwang-am-Abitur-Ball-Buffet-wird-fuer-alle-erst-um-2100-Uhr-geoeffnet

  67. navigare 23. April 2018 at 18:08
    180 Millionen E für den Kampf gegen eigentlich nicht mehr existente rechte Demokratiefeinde.
    ——–
    Demokratiefeinde lachhaft, den die Demokratie wurde schon vor längerer Zeit von der Politik abgeschafft !

  68. Die Millionen „Gegen Rechts“ landen direkt bei solchem Pöbel wie man es beim G20 beobachten konnte. Diverse linke Initiativen und Vereine und Gewerkschaften und dergleichen werden aus dem Topf subventioniert, die regelmäßig für Zerstörung und Krawalle und gewalttätige Ausschreitungen und Übergriffe verantwortlich sind , organisieren und lenken , aufstacheln. Gegen Demonstranten, Polizei, EInzelpersonen und deren Eigentum, – von der medialen Hetze mal ganz abgesehen—Und wir zahlen das auch noch.

  69. Zitat: „navigare 23. April 2018 at 18:08
    180 Millionen E für den Kampf gegen eigentlich nicht mehr existente rechte Demokratiefeinde.“
    ———–

    ES ist nicht die AFD; die sich seit vielen Jahren vehement wehrt gegen Volksentscheide auf Bundesebene!!
    Unsere linken und grünen lupenreinen Demokraten scheuen nichts so sehr, wie wenn das Volk selber etwas entscheiden kann — weil sie wissen, dass sie dann verloren hätten und keinerlei Mehrheit hätten für ihre erzieherischen Maßnahmen.
    Ich erinnere mich noch gut, wie Grün eigens das Grundgesetz ändern lassen wollte auch noch wegen des Bahnhofs s21 oder so… weil der anberaumte kommunale Volksentscheid sehr wahrscheinlich nicht das Wunschergebniss geliefert hätte ….
    Wie demokratisch war es auch von Merkel eben mal am Volk ..und am Gesetz ! .. vorbei die Grenzen für jeden Bodensatz aus aller Herren Länder auf zu machen direkt in die Sozialkassen ? Derlei Beispiele,-wenn auch in kleinerer Dimension,- kann ich bis morgen aufzählen. Demokratisch ? Nein.
    IM Moment verbrauchen unsere tollen Demokraten ein Großteil der Zeit und Resourcen aller auch noch um eine wirklich demokratisch gewählte Partei nieder zu machen .. und das mit allen Mitteln .. vor allem …undemokratischen.

  70. ZItat : Warum die Antifa nun ausgerechnet Merkel unterstützt? Ideologische Nähe dürfte ein Grund sein.

    ——-
    Warum? Weil Merkel ein Uboot ist in der CDU und niemals dahin gehört hätte. Lengsfeld, die sie ja von Anbeginn ihrer Karriere kennt noch aus der DDR hat es ja mal ausführlich erklärt. Merkel war schon immer links-grün und ist ewig schon in der falschen Partei eigentlich. Deshalb ja auch kaum noch Unterschied zwischen spd-cdu-grün-links. Lediglich FDP und CSU liefern noch ansatzweise Akzente die abweichen-minimal– die einen gebunden an die Schwesterpartei und zahnloser Tiger daher aus Bayern, die anderen reine Lobbypartei und daher nur wenig Wähler und machtlos.
    Chaotenparteien wie Piraten, oder freie Wähler, Die Partei ect. nicht ernst zu nehmen und wenig glaubhaft und professionell..
    Bleibt sonst nur die AfD; sorry.

  71. LillyM 24. April 2018 at 15:19
    Ja, Merkel ist eine Stasi-Hexe durch und durch und wurde in die CDU bewusst eingeschleust, um diese einst konservative Partei umzubauen.

  72. Antifa, sei wachsam! Denn der Schoß war fruchtbar noch…

    Bizarres aus dem 1&1 Mail & Media Mumpitz-Panoptikum:

    Der französische Klempner Philippe Loret behauptet, Hitlers Enkel zu sein. Nun will er in Russland einen DNA-Test machen, um seine Geschichte zu beweisen.

    https://web.de/magazine/panorama/adolf-hitlers-enkel-dna-test-absolvieren-32931560

    …[röchel]…PHILIPPE!…[die behandschuhte Rechte zur Faust ballend]…ÄCH BÄN DEIN GRRRROSSVATERRR!…[rassel]…

    Seltsam – hieß es nicht auch, Hitler sei schwul gewesen und hätte nur einen Hoden gehabt, oder so…

    Wie auch immer – es gilt ja, nur wer vergessen ist, ist wirklich tot – dann hat der Erzschurke aus Braunau den Quell des ewigen Lebens entdeckt und ist quietschfideler als Stalin, Mao und Pol Pot zusammen!

  73. das passt doch. da waren z.B. im oberlausitzer Ostritz ein paar „Rechte“ versammelt um zu feiern. Das brachte Unmengen Gutmenschen auf den Plan. Da saßen Linke. Gewerkschafter, Kirchenmänner, und andere Steuergeldverbraucher friedlich beieinander um die pöööhsen Nazis zu verhindern. Der sächsische Ministerpräsident war sich nicht zu schade, die Schirmherrschaft über das sogenannte „Friedensfest“ zu übernehmen. Dafür hat er Zeit! Dazu mussten 3000 Polizisten ein Wochenende Überstunden machen. Kostet ja nur Steuergelder.

  74. Unsere Politik und deren Staats-Medien, sind auf dem Linken Auge blind,
    da diese ganz gezielt als Schmutzuarbeiter für die veralteten Parteien
    und deren Medien agieren ….

    Den Schaden den LINKE Chaoten in unserem Land anrichten, steht in keinem
    Verhältnis zur Rechten Gewalt …..

    Unsere Politik und Staats-Medien vermitteln den Eindruck in ihrem übermäßigen Aktionismus gegen „Rechts“ ………………….
    dass ihnen dass Chaotische und schädliche Verhalten gegenüber unserem Land und Personen, völlig egal ist. Hauptsache es geht angeblich gegen „Rechts“. Da spielt es auch keine Rolle, ob Gesetz, Regeln und Ordnung die in unserem Land, normalerweise Gültigkeit haben, nicht eingehalten werden.

    Ganz im Gegenteil: Man unterstützt das Unrecht gegen Andersdenkende still und schweigend!

  75. Das stzt sich folgendermaßen zusammen….180 Millionen gegen rechts und die 130tausend sind der Lohn und die Reisekosten für die Linke Szene….ist doch ganz einfach…

  76. Lawrence von Arabien 24. April 2018 at 22:33

    Die GEZ-Gehirnwäsche lautet: Links ist gut, rechts ist böse. Und damit der Dummmichel ja nicht auf andere Gedanken kommt, werden linke Gewalttaten grundsätzlich verharmlost oder wenn möglich ganz vertuscht.

Comments are closed.