Blumen und Kerzen vor der Tür eines weiteren „Ahmet-Opfers“.
Print Friendly, PDF & Email

Es war ein Mord mit Ansage. Schon mehrfach hatte Ahmet T., der polnischen Medien zufolge aus „Palästina“ stammt, der Mutter seiner vier Kinder, offenbar mit Gewalt gedroht. Zuletzt soll er am Freitag gegen 16 Uhr mit einem Messer in der Hand angekündigt haben ihr „das Hirn rauszuschneiden“. Beim Eintreffen der Polizei sei er vorerst geflüchtet. Stunden später, gegen 20.30 Uhr riefen Anwohner erneut die Polizei.

Als die Beamten bei der Wohnung in der Fehmarner Straße in Berlin Wedding eintrafen fanden sie die 32-jährige leblose Frau mit klaffenden Stichwunden vor. Ahmet T. (39) konnte noch vor Ort festgenommen werden. Die vier Kinder des Paares, im Alter von zwei bis elf Jahren, mussten den brutalen Mord an ihrer Mutter mit ansehen, sie kommen nun in Obhut des Jugendamtes. Die älteste Tochter hatte noch verzweifelt versucht das Leben ihrer Mutter zu retten – vergeblich, auch die Rettungssanitäter konnten ihr nicht mehr helfen. Patrycja, die gebürtige zum Islam konvertierte Polin verstarb noch am Tatort.

Das Motiv, wie so oft: Eifersucht. Die 32-Jährige wollte sich trennen. Ein Nachbar berichtete, dass ständig die Polizei wegen häuslicher Gewalt kommen habe müssen,  Ahmet schon oft gedroht habe sie zu töten und man schon wegen der Kinder den Gewalttäter längst mal hätte mitnehmen sollen. Es sei ein Mord mit Ansage gewesen, der verhindert hätte werden können.

Nun wurde gegen Ahmet, der mal Mitglied der Hells Angels gewesen sein soll, wo er auch rausflog, Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Vier Kinder sind traumatisiert und haben keine Mutter mehr. Und wieder stehen Blumen und Kerzen vor einer Tür, hinter der ein „Ahmet“ gewütet hat –  Einzelfall™. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

97 KOMMENTARE

  1. „Ich schneide Dir das Hirn raus“

    Weil er selber keines hat? Was für ein Monster!

  2. Warum fallen immer noch so viele Frauen auf die Ölaugen rein und lassen sich auch noch schwängern? Russisch Roulette ist dagegen ein Kinderspiel.

  3. Bei Schmachmed und Kollegahs sollte man verstärkt hirnanatomische und -funktionelle Studien durchführen, um die verhaltensrelaveanten Unterschiede zu Menschen herauszuarbeiten.

  4. Einzelfall wie immer bei Mohammedanern.. das Eigentum wollte sich verselbständigen, das geht gar nicht. War das ein Arzt, Physiker oder Raketentechniker dieser Ahmet ? Ich vermute mal der hatte Angst, dass er ohne das Kindergeld auskommen muss wenn die Frau abhaut..

  5. Ikarus69 21. April 2018 at 18:31
    Warum fallen immer noch so viele Frauen auf die Ölaugen rein und lassen sich auch noch schwängern? Russisch Roulette ist dagegen ein Kinderspiel.

    Stichwort Ölaugen: ich meine, dass es seit langer Zeit eine Konditionierung gibt, diese Kulleraugen des Grauens attraktiv, bei Kindern niedlich und mitleiderregend, zu empfinden.

  6. Ikarus69 21. April 2018 at 18:31
    Warum fallen immer noch so viele Frauen auf die Ölaugen rein und lassen sich auch noch schwängern? Russisch Roulette ist dagegen ein Kinderspiel.
    ————————————————————————————————————

    Gehe mal in einer deutschen Großstadt spazieren. Erschreckend, wie viele deutsche Blondies auf schwarze Kohlestücke reinfallen. Völlig verantwortungslos. Meine Tochter hätte bei mir Hausverbot.

  7. Für die linksfaschisten wieder ein Einzelfall von Tausenden. Unfahiges Jugendamt,unfähige Polizei die erst gewartet haben das sowas passiert. Dieses dreckige feige Schwein wird jetzt noch im Knasthotel vom Steuerzahler unterhalten. Danke Merkel, Danke Maas, Danke Ihr Feigen Verbrecher von Altparteien. Wann trifft es Euch endlich mit voller Härte…..das wäre mal eine gute Nachricht.

  8. Laut Ermittlungen stach Ahmed T. immer wieder auf die Frau ein. Die gemeinsamen Kinder Serrin (11), Mohamed (8) Idris (4) und Yusra (2) waren dabei, mussten alles mit ansehen.
    Gegen 20.30 Uhr riefen Nachbarn die Polizei. „Mama ist tot!“, hörten sie die Kinder schreien. Polizisten fanden die blutüberströmte Patrycja Sie war von Stichwunden übersät. Ein Notarzt versuchte, die leblose Frau wiederzubeleben – vergeblich.

    Die Nachbarn beschreiben ihn als „verrückt“

    Wegen seiner Brutalität soll Ahmed T. seit einem Jahr Kontaktverbot gehabt haben. Trotzdem war er ständig da. „Sie hat ihn auch immer wieder reingelassen“, berichtet eine Nachbarin. „Wenn die Polizei ihn mal wieder mitnahm, weil er sie verprügelt hatte, verteidigte sie ihn immer.“

    Nachbarn erzählen unterschiedliche Storys.

    Demnach ist die aus Polen stammende Patrycja F. zum Islam konvertiert und ging nur mit Kopftuch aus dem Haus. Er sei nicht religiös gewesen und habe jede Menge Alkohol getrunken…

    „Ahmed war aggressiv, kiffte auf dem Balkon und pöbelte von da aus die Leute an, wenn sie ihn auch nur falsch anguckten.“ – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/30051928 ©2018

  9. Der „Mann“ wurde nur wieder mal missverstanden, nachdem er urplötzlich die Idee bekam, sich in Zukunft als Gehirnchirurg zu betätigen.
    Daher auch die Aussage „ich schneide dir Hirn raus“.
    Leider ging die geplante OP doch gründlich daneben.

  10. Maria-Bernhardine 21. April 2018 at 18:33
    Ahmet, also ein Türke beging einen „Ehrenmord“.

    Ehrenmord ist ein elementarer Teil seiner Kultur. Entweder man hat Multikultur und akzeptiert Ehrenmord, oder man hat zivilisierte humanistische Leitkulturen und das viehische Kuffnukkengesindel muss sich entweder entgegen ihrem biologischen Erbe integrieren oder wird ausgeschlossen.

  11. @ Ikarus69 21. April 2018 at 18:36

    Ich verstehe nicht, weshalb die Polizei lügt, man könne nicht viel machen, mit 15 sei er noch nicht strafmündig. Natürl. ist er das, näml. seit er 14 ist

  12. Ahmet oder Ahmed oder Achmed ist eine weitere Namensvariante von Mohammed. Wie einfallsreich diese Wüstenvölker doch sind.

  13. Wir haben uns das Gesindel geholt und sollten inzwischen bemerkt haben, wie sie sind. Ändern werden wir sie nicht. Weg damit oder sie so akzeptieren und die täglichen Leichen immer wieder wegräumen!

  14. Kein Mitleid mehr. Wer sich mit so einem Typen einlässt spielt mit dem eigenen Leben russisches Roulette.

    Werden die weißen Europäerinnen was daraus lernen, sehr viele leider nicht!

  15. Und da ist sie wieder:

    Die kulturelle Kulturbereicherung des Tages!

    Merkels Gäste bringen nach Deutschland eine bunt, vielfältige und weltoffene Tradition des Abschlachtens, des Kitzlerabschneidens, des Kopftretens, des Vergewaltigens, des Kopfabschneidens und des Totschlagens.

    Merkel hat aus Deutschland ein schariagerechtes und moslemisches Shithole-Land der Dritten Welt gemacht.

    Danke Merkel!

  16. die xenophobie einfach erklärt:
    https://www.youtube.com/watch?v=Zwqf9CqZF1g

    die alten werden teuerer und die besetzt werden mit kostenträgern die auch in mehreren generationen nur geringe erträge bringen von daher nochmal eine erhöhung, neue wohnungen kommen auch nicht die die alten drücken würden denn dann kommen sozialpedagogen und freuen sich das sie neue ausländische familien da reinbekommen haben und wieder geht der preis nach oben

  17. Maria-Bernhardine 21. April 2018 at 18:38

    schon vor 11 Jahren hätte die Polin wissen müssen worauf sie sich da einlässt. So eine Beziehung ist lebensgefährlich.

    In Polen wird der Fall enormes Aufsehen erregen, gut so, Merkel kann sich ihren UN-Migrationskriegspakt gegen Europa an ihre Glatze schmieren. Polen wird nicht mitmachen.

  18. Nach welchen Kriterien sucht eine Frau den Mann aus?

    Merken die Frauen nicht,
    wes Geistes Kind solche Männer sind?
    Und lassen sich, trotz negativer Vorfälle,
    immer wieder auf ein?

    Haben diese Frauen einen Knall?

  19. Blondine 21. April 2018 at 18:49
    Wir haben uns das Gesindel geholt und sollten inzwischen bemerkt haben, wie sie sind. Ändern werden wir sie nicht. Weg damit oder sie so akzeptieren und die täglichen Leichen immer wieder wegräumen!
    ————————————————–
    Das für mich grössere „Gesindel“ sind die Leute die z.B. in die Türkei fahren, um dort Urlaub zu machen.
    Bevor wir uns um die „Zugereisten“ kümmern können, müssen wir mit den Feinden in den eigen Reihen aufräumen.

  20. matrixx 21. April 2018 at 18:32

    Der unsägliche Fettsack Welke hat mit seiner Sesamstraße äähh Heute-Show mal wieder Ärger.

    http://meedia.de/2018/04/20/strafanzeigen-programmbeschwerde-die-heute-show-hat-aerger-weil-sie-die-osterhasen-kreuzigte/

    Gibt es deshalb schon Aufruhr in christlich geprägten Ländern? Wird Welke mit dem Tod bedroht? Gab es schon Mord- oder Attentatsversuche? Braucht er jetzt Polizeischutz?

    Neeeiiin?
    Ich dachte immer, alle Religionen seien gleich.

  21. OT

    http://www.achgut.com/artikel/der_hassprediger_der_cdu

    Vera Lengsfeld über die Haßrede eines CDU-Politikers im Bundestag (am Donnerstag). Ich habe diese Rede gehört und war entsetzt über dieses Ausmass von dümmlicher Demagogie, Hass und Hetze. Ein Tiefpunkt in der Geschichte des Bundestages.

    Wie heißt es immer in den gleichgeschalteten synchronisierten Volkserziehungsmedien?

    Mit der AfD kommen Hass und Hetze in den Deutschen Bundestag

    Ja stimmt. Hass und Hetze kommen allerdings von den grün-schwarz-roten-gelben Blockflöten.

  22. Hat die rotgrüne Systempropganda doch Recht?

    Ist da ein hoch studierter und gebildeter moslemischer Gehirnchirurge bei der Arbeit?

    🙂 🙂 🙂

  23. Die Frau hieß Patrycja F.
    Der Name spricht nicht dafür das sie zwangsverheiratet wurde.
    Der Mann selbst hatte einiges auf dem Kerbholz und die Frau hat vermutlich immer Beifall geklatscht wenn andere seine Gewalt zu spüren bekamen, bis es irgendwann sie selbst betraf. Dann wollte sie die Scheidung.
    Aber bei Moslems einfach den Zug verlassen geht nicht.
    Hoffentlich haben ihre beiden Töchter was gelernt daraus.

  24. @ fiskegrateng & matrixx

    Ich war früher kein Kind von Traurigkeit. Schon vor 15 Jahren gab es Seiten, auf denen man sich problemlos ein „unverbindlichen“ Fick suchen konnte. Aber schon damals sind gerade die türkischen/arabischen Herren unangehm aufgefallen. Darum blieb ich lieber bei Klaus, Eric, Boris & Co. Man hat danach noch eine Zigarette zusammen geraucht, sich freundlich verabschiedet und nichts kam danach. Von anderen Frauen, die sich mit Ölaugen getroffen hatten, erfuhr ich dann, dass sie danach regelrecht unter Telefonterror leiden mussten, weil die Herren sich sonst was versprachen.

    Heute bin ich 49, habe mich ausgetobt und erfreue mich an den gestammelten und kaum lesbaren Anfragen, wenn man bei den Kleinanzeigen von Ebay etwas gratis einstellt 😀

  25. „„Ich schneide Dir das Hirn raus“
    Bei Merkel undenkbar, wo nichts ist……………….
    Nein aber heute schon gelacht?
    Nein- aber zuerst die traurigste Meldung zuerst:
    Avicii stirbt völlig überraschend im Alter von 28 Jahren. Die Welt ist bestürzt, seine Ex-Freundin reagiert höchst emotional. Über die Todesursache weiß man nichts. Nur Tage vor seinem Tod posierte er noch lächelnd in einem Luxus-Resort.

    Die Besten sterben jung, stimmt immer wieder!

    Und nun wieder eine der Qualtitätsmeldungen, die Deutschen Lügenmedien übertreffen sich Tag für Tag.Man liest von Verbrechen, Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Raub,Einbruch und dann will man uns doch glatt wieder verarschen, nur das die Art und Weise immer primitiver wird.
    Aber RTL musste doch gerade erst eben über die bösen Ostdeutschen berichten, wo sich die NAZIS in einem Dorf aus aller Welt trafen. Und dann die Einwohner, so geschockt und denen werden wir es zeigen, wir sind tolerant und schwenken die Schwulenfahne, alle Menschen sind Brüder und wir sind ja so offen.Das einzigste,was bei diesen Staisten offen war, war wohl der Arsch, sag man so.
    Und nun die Meldung des Tages, Welt weiß es ganz genau:
    „Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken.
    Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt.
    Es ist der stärkste Rückgang seit fast 25 Jahren.
    340

    Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt. Einen derart starken Rückgang bei der Kriminalität hat es seit fast 25 Jahren nicht gegeben.

    Die Übersicht will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Innenministerkonferenz, Holger Stahlknecht (CDU), am 8. Mai in Berlin vorstellen. Sie weist für das vergangene Jahr insgesamt 5,76 Millionen Straftaten aus, was gegenüber 2016 einer Abnahme um 9,6 Prozent oder um 610.542 Straftaten entspricht.

    Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, warnte im Gespräch mit WELT AM SONNTAG vor „voreiligen Schlussfolgerungen hinsichtlich der Sicherheitslage“. Ein Gutteil der Entwicklung hänge damit zusammen, dass weniger Asylsuchende nach Deutschland gekommen sind. Trotzdem sei richtig, „dass wir seit der ersten gesamtdeutschen Kriminalitätsstatistik 1993 noch nicht einen solch hohen Rückgang zu verzeichnen hatten“.
    Für Malchow ist die PKS deshalb auch „ein Beleg dafür, dass sich trotz des bekannten Personalmangels ein hoher Ermittlungsdruck der Polizei im bestimmten Kriminalitätsbereichen auszahlt“. Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), wertete die Zahlen als „gute Nachrichten, die aber kein Ruhekissen sind, auf dem sich die Politik schlafen legen kann“.

    Etwa ein Drittel aller Verbrechen entfällt wie in den Vorjahren auf Diebstahlsdelikte. Es gab 2,09 Millionen Fälle, das ist ein Minus von 11,8 Prozent. So nahm der Ladendiebstahl um 6,6 Prozent auf 353.384 Fälle und der Taschendiebstahl um 22,7 Prozent auf 127.376 Fälle ab. Außerdem wurden weniger Kraftfahrzeuge (33.263, minus 8,6 Prozent) und Fahrräder (300.006, minus 9,8 Prozent) gestohlen.

    Rheinland-Pfalz meldet viel weniger Einbrüche

    Die Polizei kann vor allem bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls Erfolge verbuchen. Die Zahl ist bundesweit um 23 Prozent auf 116.540 Fälle zurückgegangen. Die Aufklärungsquote bei dem Massendelikt erhöhte sich leicht auf 17,8 Prozent. Im Jahr 2016 hatte sie noch bei 16,9 Prozent gelegen. Das bedeutet, dass von der Polizei immer noch mehr als 80 Prozent der Wohnungseinbrüche nicht aufgeklärt werden.

    Im Vergleich der Bundesländer verzeichnet Rheinland-Pfalz mit 28,3 Prozent den höchsten Rückgang bei den Wohnungseinbrüchen (4834 Fälle). Den zweiten und dritten Platz belegen Nordrhein-Westfalen (39.057 Fälle) und Baden-Württemberg (8437 Fälle). Dort ging die Einbruchszahl um 25,7 beziehungsweise um 24 Prozent zurück.

    Schlusslicht ist der Stadtstaat Berlin mit einem Rückgang um 2,9 Prozent (8211 Fälle), in dem der Einbruch in Villen und Einfamilienhäuser (minus 1,8 Prozent, 3296 Fälle) gesondert ausgewiesen wird. Hamburg (minus 23,2 Prozent, 5769 Fälle) meldete ein Zehn-Jahres-Tief bei den Wohnungseinbrüchen.

    Laut PKS wurde bei der gemeldeten Gewaltkriminalität ein Rückgang um 2,4 Prozent auf 188.946 Fälle verzeichnet. 137.058 davon waren Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung (minus 2,1 Prozent). Dagegen wurden mehr Morde registriert – hier gab es ein Plus von 3,2 Prozent, insgesamt handelt es sich um 785 Fälle.
    Was bei der Gewaltkriminalität deutlich wird: Sie unterliegt Schwankungen. In den Jahren 2003 bis 2007 war die Gewaltkriminalität gestiegen, ab 2008 bis 2014 war sie rückläufig und ab 2015 wieder gewachsen. Die Gewalt richtet sich zunehmend auch gegen Sicherheitskräfte: Der Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte hat um 5,4 Prozent zugenommen. Die Statistik weist 48.420 angegriffene „Opfer“ aus.

    Stark gestiegen sind der Kriminalstatistik zufolge die Drogendelikte, um 9,2 Prozent auf 330.580 Fälle. Einen Anstieg gab es bei Cannabis (204.000 Fälle, plus zwölf Prozent), Kokain und Crack (19.644 Fälle, plus 18,7 Prozent) sowie Heroin (11.972 Fälle, plus 2,6 Prozent). Zugenommen hat auch die Verbreitung pornografischer Schriften (10.066 Fälle, plus 12,9 Prozent) und von kinderpornografischer Schriften (6512 Fälle, plus 14,5 Prozent).
    Bei der Gesamtkriminalität stieg die Aufklärungsquote bundesweit leicht auf 57,1 Prozent. Die Zahl der Tatverdächtigen sank laut der Statistik um 10,5 Prozent auf 2,11 Millionen. Davon waren 736.265 Personen, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen (minus 22,8 Prozent) – insgesamt 300.680 Zuwanderer befanden sich darunter. Ihre Zahl ging um 40,7 Prozent zurück. Als Zuwanderer gelten in der PKS Asylbewerber, Kontingentflüchtlinge, Geduldete, Menschen mit „unerlaubtem Aufenthalt“, Schutz- und Asylberechtigte.

    Märchen aus 1001 und einer Nacht, wers glaubt wird selig…….

  26. Bei „Heute“ im ZDF gerade ein absurder Hetzbericht gegen die AfD wegen irgendeiner AfD Anfrage zu Behinderten und Moslems. Dass bei Moslems Verwandtenehen gang und gäbe sind und daraus oft behinderte Kinder entstehen ist für die ZDF Lügner und die empörten Heuchler der caritativen Verbände wohl Neuland.

  27. Ich vermisse auf dem Foto ein
    „WARUM?“-Schild und so ne bescheuerte Diddl-Maus.

    Tja, jetzt gibt es tatsächlich 4 traumatisierte Kinder.

    …den Mann immer wieder hereingelassen…Das war nur eine Frage der Zeit…furchtbar schlimm für die Kinder.

  28. mistral590 21. April 2018 at 19:09

    Klar, die Kriminalität in Deutschland sinkt, alle Asylanten sind Fachkräfte und der Mond ist aus Käse.

  29. Das ist doch nur einer von den vielen Millionen eingeschleusten Fachkräften Merkels.
    Offensichtlich handelt es sich hier um ein Chirurgen.

  30. Staufen. Widerwärtigkeiten am laufenden Band: 10 Jahre Haft für das wollüstige Peinigen eines völlig wehrlosen, von den Eltern verkauften Buben. Der Bub vermarktet von seinem Stiefvater, ein gewohnheitsmässiger Kinderschänder. In Europa wird inzwischen alles mit dem Mantel der marxistischen-humanistischen Nächstenliebe zu gedeckt. Die Regierung Narenda Modi führt die Todesstrafe für Kindesmissbrauch in India ein. Der Tod ist keine Strafe, er ist stellvertretend für potentielle, handlungsunfähige Opfer ein Akt der Notwehr. Marxisten-humanisten kennen keine Gnade, nur Selbsverwirklichung mittels Ideologie. Noch immer summt in deren Schädel: die Partei sie hat immer Recht und Genosse es bleibe dabei.
    https://www.independent.co.uk/news/world/asia/india-death-penalty-child-rape-sentencing-rapists-a8315716.html

  31. Dieser Ahmet hätte in Haft genommen werden müssen. Die Frau und auch die Nachbarn haben doch nach Hilfe gerufen. Wohl nicht laut genug.

    Das Ergebnis sehen wir. Leider auch dieses Mal wieder. So viel Kummer, so viel Leid. Die armen Kinder!

  32. Um Deutschland zu retten hilft nur eine radikale Säuberung unseres Landes von allem was nach Moslem riecht!

  33. Bei der Frau handelt sich offenbar um eine Polin aus Nysa. Auf polnischen Foren wundert man sich, wie sich diese Frau mit einem derart primitiven Unmenschen hätte einlassen können. Die Mitleidsgefühle halten sich dort in Grenzen. Vielleicht mit Ausnahme der Kinder.

  34. Warum lernen die Weiber das nicht ? Spätestens nach „Nicht ohne meine Tochetr“ hätte man den aufschrei hören müssen. Wie kann man dann noch so dämlich sein-sorry-zum Islam zu konverteiren udn alles wegzuwerfen, was an Freiheit vorhanden war?
    Was läuft falsch in deren Köpfen ? Aufgeklärt erzogen, in Freiheit gelebt und dann ab als kopftuchtragende eingesperrte Gebärmaschine? ich verstehe es nicht

  35. Frauen, die eine Beziehung mit einem Muslim anfangen, sollten wissen, dass das so oder so eine Beziehung ist, bis der Tod sie scheidet.

    Von daher hat´s was darwinistisches.

  36. Naja, vielleicht wollte er nur mehr Gehirn haben. Leute dieses Kulturkreises haben ja nicht so viel Gehirn…

  37. Die Bonzen und die Asylindustrie-Profiteure haben doch Recht:

    Lauter Fachkräfte – z.B. Gehirnchirurgen.

  38. @ BX744 21. April 2018 at 18:59

    Meine verstorbene Schwiegermutter würde wiedermal sagen:
    „Wo die Liebe hinfällt, und sei es auf einen Haufen Mist!“

  39. Blondine 21.04.2018 at 18.49
    Wir, die schon länger hier Lebenden, haben uns das Gesindel nicht reingeholt. Nein, wir haben und bekommen es von unserer Verbrecherregierung tagtäglich tausendfach vorgesetzt und ein Ende ist nicht in Sicht.
    Wie schon mehrfach geschrieben, kein Mitleid mit diesen Frauen. Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. So heißt es doch sprichwörtlich.

  40. Maria-Bernhardine 21. April 2018 at 18:38

    Und natürlich haben die Kinder der Polin allesamt islamische Namen:

    Serrin (11), Mohamed (8) Idris (4) und Yusra (2). Der Vater, Moslem, bestimmt die Religion der Kinder, Islam, da gibt es genau nix zu verhandeln. Das ist 1:1 Scharia. Genauso wie das Schächten des Eigentums, wenn es seinem brutalen Besitzer entkommen will.

    https://www.berliner-kurier.de/30051928

  41. @ aufbruch 21. April 2018 at 19:57

    KEINE TATRELATIVIERUNG!!!
    KEIN TÄTERVERSTÄNDNIS!!!

    ➡ Weshalb haben Sie eine Entschuldigung für den Täter geschrieben?
    Sind Sie sein Anwalt? Weshalb treten Sie auch noch auf das Opfer ein?
    Daß die Frau besser keinen Moslem hätte heiraten sollen,
    steht auf einem ganz anderen Blatt.

  42. Also mich fasziniert es ja, wie jenes Schachbrett begeistert. Die sogenannten Gehirnchirurgen kommentieren, während die Nomaden enttäuschen.

    Welches Argument sticht jetzt eigentlich?

  43. Zur Kriminalstatistik mit sinkender Kriminalität

    Es gab wieder eine Massenschlägerei im Dortmunder Norden. Einzelheiten können hier nachgelesen werden: https://www.rundblick-unna.de/2018/04/19/handyraub-eskaliert-in-tumult-inkl-zimmermannshammer-angreifer-parkt-kleinkind-auf-dem-gehweg/
    Interessant ist ein Kommentar von „St. Gremling“, der es geschafft hat veröffentlicht zu werden ( da hat die Redaktion wohl die Ironie nicht verstanden ):
    St. Gremling 19. April 2018 at 22:40
    Nette Geschichte. Vielleicht sollte sich die Redaktion doch dazu entschließen zukünftig Krimis zu verlegen. Denn diese Geschichte kann doch so nicht wahr sein. Wie ich die letzte Polizeistatistik aus der Dortmunder Nordstadt in Erinnerung habe ist es doch dort richtig idyllisch, Vorfälle finden auf Grund der verstärkten Polizei Präsenz nicht mehr statt. Überfälle und Übergriffe gehören der Vergangenheit an. Probleme mit den Ausländern sind nur von einem bestimmten Personenkreis herbeigeredet, Einbrüche sehr selten geworden so die Ausführungen zu der Statistik. Und nun berichtet Rundblick fast täglich aus der Dortmunder Nordstadt. Ist das der Auftakt zur neuen Krimireihe analog Eifel- Spreewaldkrime etc.?

    Redaktion 20. April 2018 at 10:15
    Wir werden es in Erwägung ziehen, Gremling…

  44. Er wird wohl nicht viel Gehirn bei seinem Weibchen vorgefunden haben, so daß er in maßlose Wut geriet und dann …

    Im Ernst, wer so knalldumm und/oder dauerrallig ist, daß er/sie sich freiwillig mit Mohammedanern einläßt und sich obendrein noch seine Gene mit denen versaut (um D. Katzenberger zu zitieren), der muß so minderbemittelt sein, daß es – brutal gesagt – nicht sehr schade um ihn/sie ist. Wie bestellt, so geliefert.

    Schade nur, daß dieser Haufen Trash in unserem Land seine „Kultur“ austobt statt bei sich zuhause.

  45. mit moslem eingelasse!!! ende der 70er jahre wollten nicht mal prostituierte mit türken was zu tun haben…huren schon.

  46. Der Islam gehört zu Schland wie Ährenmord, Genitalverstümmelung, Polygamie, Kopftreten und Messerangriffe.
    Wir schaffen das!

  47. Klingt nicht plausibel…………
    „Ich schneide Dir das Hirn raus“

    gebürtige Polin!??????
    Never!

  48. Heisenberg73 21. April 2018 at 19:17

    Bei „Heute“ im ZDF gerade ein absurder Hetzbericht gegen die AfD wegen irgendeiner AfD Anfrage zu Behinderten und Moslems. Dass bei Moslems Verwandtenehen gang und gäbe sind und daraus oft behinderte Kinder entstehen ist für die ZDF Lügner und die empörten Heuchler der caritativen Verbände wohl Neuland.

    Die Thematik der bekloppten und körperlich behinderten, inzestiösen Muselackenkinder hat schon Thilo Sarrazin in seinem Klassiker „Deutschland schafft sich ab“ erwähnt.

  49. Ahmet, Islam-Benachteiligter, zu Ehefrau Patryzija, Christin aus Polen:
    „Ich schneide Dir das Hirn raus“

    Werter Affe „Ahmet“:
    Zivilisation, Liebe, Kultur, Ehre und Menschlichkeit kann man nicht klauen.
    Seit 1400 Jahren versucht ihr mohammedan auf allerlei unmenschlichste weisen
    vom Zustand unglaeubiger Affen und ehrloser Schweine und schwarzen hunde –
    so wie es der paedophile analphabet und massenmoerder Mohammed war –

    zivilisation und damit anschluss an die nicht-mohammedanerwelt zu erreichen.
    ihr werdet das nie erreichen, weil ihr es schon charakterlich-spirituell nicht koennt,
    und vor allem fehlt es am rationalen verstand, den ihr euch alle so sehr wuenscht.

    Man kann zivilisation und anerkennung nicht klauen oder „rausschneiden“.
    ihr mohammedaner ohne Hirn werdet ewig die Vollhorste der Welt bleiben.
    Wenn du, werter Achmet oder ihr, liebe Achmet-Islamfreunde
    wuetend werdet ob so viel wahrheit: Ihr seid der beweis.

  50. @ Hopeless 21. April 2018 at 20:44
    „gebürtige Polin!??????“

    doch, patryzija ist ein haeufiger polnischer name.
    und auch polinnen fallen auf bezness/ die exotenmasche rein.

  51. @ mistral590 21. April 2018 at 19:09
    „Klar, die Kriminalität in Deutschland sinkt,“

    sie singt, und zwar erfolgreich als Proletah und Machin Bang .

  52. Wer sich mit einem Musel einlässt, hat bestimmt kein großes
    Gehirn, da bin ich mir sicher.

    Also nachher nicht rum quieken.

  53. Was soll diese blödsinnige Bezeichnung „Einzelfall“ am Ende des Artikels ?
    Hat der Verfasser des Artikels noch immer nicht mitbekommen, was in Deutschland los ist ? Daß es inzwischen hunderte solche Fälle gibt ? Warum
    läßt man hier bei PI nicht Leute schreiben, die sich informiert haben und die wissen, was in diesem Land wirklich vor sich geht ?

    MOD: Weil wir hier auch Leser wie Sie im Kommentarbereich schreiben lassen, die noch nie etwas von Ironie (Bedeutung kann man z.B. hier nachlesen) gehört haben und denen nicht bekannt ist (weil uninformiert), dass die Kategorie „Einzelfall™“ für ebensolche hier bei uns seit vielen Jahren steht!

  54. Unsere Systemmedien verschweigen natürlich, dass der Mörder ein Muselmane ist.
    Aber dass angeblich in Berlin 2 Deutsche einen Kampfhund auf Türken losgelassen haben, wird groß ausgeschlachtet.
    Da tummeln sich die üblichen Foristen und wettern auf die angeblich Rechten.
    Aber 3 Afghanen haben 2 Mädchen sexuell belästigt.
    Da schweigen die Naivlinge drüber.

  55. Hier noch etwas Ironie für Bernie 0711!

    Lasst mich raten, dieser Ahmet ist Oberarzt in der Gehirnchirurgie der Berliner Charite und ein ganz ganz besonderes Goldstück der Kanzlerdarstellerin Angela Merkel.

    Gell, Angela der Ahmet hat jetzt Deutschland ganz doll bereichert mit seinem Ziegenfickerislam!

  56. Was jetzt? Dieses Hin- und Her macht mich noch ganz kirre. Da wird gemessert, vergewaltigt, bedroht, überfallen und geklaut bis die Schwarte kracht, und tagtäglich kriegen wir Artikel wie diesen um’s Maul geschmiert :

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175679108/Polizei-Statistik-Kriminalitaet-geht-in-Deutschland-so-stark-zurueck-wie-seit-1993-nicht.html

    Guckt ein ’normaler‘ Redaktör eigentlich auch mal aus’m Fenster, oder schreiben sie einfach mal munter drauf los?

  57. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 21. April 2018 at 20:47
    Heisenberg73 21. April 2018 at 19:17 Bei „Heute“ im ZDF gerade ein absurder Hetzbericht gegen die AfD wegen irgendeiner AfD Anfrage zu Behinderten und Moslems. Dass bei Moslems Verwandtenehen gang und gäbe sind und daraus oft behinderte Kinder entstehen ist für die ZDF Lügner und die empörten Heuchler der caritativen Verbände wohl Neuland.

    Handelt sich um eine normale Anfrage,die aufgebauscht wird,wenn man sonst nix hat…

    Sozialverbände protestieren gegen AfD-Anfrage zu Behinderten..

    https://www.focus.de/politik/deutschland/zeitungsanzeige-als-warnruf-sozialverbaende-protestieren-gegen-afd-anfrage-zu-behinderten_id_8805936.html

  58. Blimpi 21. April 2018 at 22:35

    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 21. April 2018 at 20:47
    Heisenberg73 21. April 2018 at 19:17 Bei „Heute“ im ZDF gerade ein absurder Hetzbericht gegen die AfD wegen irgendeiner AfD Anfrage zu Behinderten und Moslems. Dass bei Moslems Verwandtenehen gang und gäbe sind und daraus oft behinderte Kinder entstehen ist für die ZDF Lügner und die empörten Heuchler der caritativen Verbände wohl Neuland.

    Handelt sich um eine normale Anfrage,die aufgebauscht wird,wenn man sonst nix hat…

    Sozialverbände protestieren gegen AfD-Anfrage zu Behinderten..

    https://www.focus.de/politik/deutschland/zeitungsanzeige-als-warnruf-sozialverbaende-protestieren-gegen-afd-anfrage-zu-behinderten_id_8805936.html

    Schäbig. Solche Sozialverbände brauche ich nicht.

    Die sollten lieber was für Schwerbehinderte tun, denen die Arbeiterverräterpartei Lohn und Rente drückt. Die sollten lieber was gegen die Abzocke der kleinen Leute und den Wahnsinnsbetrug der Bonzen tun.

    Für mich sind die alle gekauft und nicht auf meiner Seite.

  59. Er sollte an Polen überstellt werden. Die Gefängnisinsassen würden sich bestimmt über den neuen Zugang freuen.

  60. Bääh, was sind diese Moslems doch abartig.
    Ich elender Kuffar hingegen hatte diese Woche geballte Kultur. Dienstag Symphonie-Konzert, Freitag Oper, Samstag Ruhrpott-Komödie. Dabei von Kopftüchern auch nicht eine Spur zu sehen. Wat war dat schön! Das gibt einem so recht Auftrieb, Genuß und innere Fröhlichkeit. Macht einen richtig stolz auf Dortmund! Und was machen die Kopftuch-K***nucken zur selben Zeit? Haß, Mord und Totschlag. Was anderes kennen die nicht. Wie erbärmlich. Raus mit diesem Dreck, aber subito!

  61. Ja aber!
    Ja aber die Kriminalität im allgemeinen ist ja gesunken.
    So festgestellt von Dr. Dr. Pfeiffer mit drei F.
    Es steht so im Focus, in der „Welt“ und sicherlich in ganz vielen anderen seriööösen Zeitungen.
    Das aller Wichtigste dabei aber ist, die meisten Täter sind Teutsche .
    Das heißt also, je mehr Zuwanderer wir aus Arabien, Turkien oder Afrika bekommen, desto geringer wird die Kriminalität. Ist das nicht schön?
    Und schließlich wollte es der Großteil unserer „Bevölkerung“ so. Gute Nacht.
    Tschuldigung, ich kann nur noch sarkastisch.

  62. Der Senat hier in Schmudelhausen ist eine absolute Zumutung….

    Die interessieren sich nur für nicht – Knöllchenzahler!

  63. Schlimm für mich ist, dass der Krebs schon vierfach gestreut hat: Serrin (11), Mohamed (8), Idris (4) und Yusra (2) leben jetzt auf Kosten des deutschen Steuerzahlers und haben die unheilbare Erbkrankheit Islam.
    Abschieben nach Polen, sage ich! Schließlich war die Mutter Polin und Polen ist ein sicheres Land.

  64. El raton 21. April 2018 at 19:26

    Bei der Frau handelt sich offenbar um eine Polin aus Nysa. Auf polnischen Foren wundert man sich, wie sich diese Frau mit einem derart primitiven Unmenschen hätte einlassen können. Die Mitleidsgefühle halten sich dort in Grenzen. Vielleicht mit Ausnahme der Kinder
    ——————-
    Das kann ich durchaus nachvollziehen! Ich würde einfach mal sagen, in Polen hat man – aus welchen Gründen auch immer – im Gegensatz zu Deutschland noch eine Denkweise, die ich mal als „normal“ bezeichnen würde. Schütze Deine Familie, Dein Haus, Deine Stadt und Dein Land. Schau genau hin, wer da von aussen kommt und was er will.

    Muslime machen nur Ärger, egal in welchem Land auf der Welt. Braucht man nur zu recherchieren alles kein Problem.

    Mein Mitleid hält sich auch in engen Grenzen. Man kann nur hoffen, das die Kinder die richtigen Schlüsse ziehn, sich vom Islam lossagen. Vielleicht gibt es noch islamische Großeltern, die werden sicherlich versuchen, jetzt an die Kinder ranzukommen, damit sie inschallah nicht verloren gehen.

    Man kann nur hoffen, das Polen weiter standhaft bleibt und nicht einknickt. Wenn wir in Polen deutsche Verhältnisse kriegen, dann kann man nur sagen: Gute Nacht Europa.

    Es ist schon interessant wie in einer sog Demokratie der Wille einer bösen Frau im Null komma nichts Zustände herbeiführen kann, die man sich hier nie zu albträumen erwagt hätte – Merkels Wille geschehe, Führerin wir folgen Dir? Es ist einfach nur grausam und macht Angst.

    Deutschland kann anscheinend nicht anders. Vor 70 Jahren marschierte es in Polen und andere Länder mit Armeen ein, heute flutet es Europa mit Armeen von „Schutzsuchenden“, die alles verloren haben, außer ihrer Smartphones und ihrer Messer. Frau Merkel hat die EU gespalten und wir letztlich Schuld sein an deren Untergang. Alle anderen Staaten werden kurz oder lang aus Selbstschutz aus der EU aussteigen müssen – zumindest die meisten. Der Preis für EU Gelder scheint die totale Selbstaufgabe zu sein. Dieser Preis ist definitiv zu hoch.

    POLSKA NIE UPADA!!!!

    (Polen fällt nicht!!!)

  65. mistral590
    Und nun die Meldung des Tages, Welt weiß es ganz genau:
    „Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken.
    Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt.
    Es ist der stärkste Rückgang seit fast 25 Jahren.“

    Ich schrieb es schon einmal:diese Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen.Wenn der politische Auftrag an die Macher der PKS lautet, quasi als Zielvorgabe,“ Die Kriminalität hat um 10% zu sinken“, und die Täter halten sich nicht daran, ändert man die Erfassungskriterien.Zu berücksichtigen ist auch, dass die Anzeigebereitschaft bei den kleineren Delikten, wie Ladendiebstahl, Körperverletzung,Beleidigung pp. sinkt.
    Viele Geschäfteinhaber erstatten beispielsweise bei Ladendiebstählen keine Anzeige mehr, “ weil die Staatsanwaltschaft das Verfahren sowieso einstellt“.
    Die veröffentlichten Zahlen alleine spiegeln in der Regel nicht alleine das Kriminalitätsbild wider, sondern sind auch Folge des jetzigen jeweiligen politischen Willens “ wir haben wieder alles im Griff“ und deshalb immer einer kritischen Betrachtung würdig.

    Mit Lügenpresse hat es in diesem Fall nichts zu tun.Die Meldungen werden über DPA gesteuert.

  66. Alles wirklich alles was mit „A“ beginnt (AfD) wird in fast allen Medien incl. allen TV-Sendern sofort NEGATIV behandelt. So werden z.B. keinerlei Berichte gebracht, wie AfD Veranstaltungen im Westen verlaufen! Die werden völlig verschwiegen, weil da das gesamte Spectrum der westlichen Gesellschaft vertreten ist. Normaler geht es nimmer! Und das, gerade das, hassen die Medien. Es ist die größte Anti-news-Welle nach 1945, was mit der AfD passiert. Ich hoffe, dass sich die Zeiten ändern werden und diese sog. „Journalisten“ einmal dafür „bezahlen“ werden! Ich rate jedem Bürger einmal zu einer AfD-Veranstaltung im Westen zu gehen, auch CDU bis SPD-Wähler. Dann sehen sie alle, was eine bürgerliche Partei ist. (ich kann nur über den Süden reden).

  67. Dr. Pfeiffer (mit 3 f) ist einer der besten Auftrags- Zahlenverdreher in Europa. Wer Gutachten und Statistiker kennt, der weiß, dass jedes Gutachten so sein kann, wie es der Auftraggeber will! Pfeiffer ist der Beste in diesem Job. Tipp: Nicht lesen und abschalten! Die GEZ kauft nur solche Gutachten ein, die ihr gelegen ist. Der Rest wird nicht gesendet! Immobilien-Gutachten sind dasselbe Betrüger-Fiasko!! (Kleiner Tipp an alle, die ein solches benötigen! Passt auf, was sie mit euch machen in diesem Zusammenhang!)

  68. Das Opfer ist zuvor zum Islam konvertiert. Um mit einem offenbar schwer geisteskranken Irren eine Ehe einzugehen.
    Jeder halbwegs klar denkende Mensch schwört dieser widerwärtigen Ideologie ab; oder er kommt auf kurz oder lang bestenfalls in Schwierigkeiten oder schlimmstenfalls wird er getötet oder schwer verletzt.
    Jede größere Gruppe, auf deren Konto derart viele Morde, Vergewaltigungen und sonstige Verbrechen gehen würde, wäre längst zur terroristischen Vereinigung erklärt worden.
    Und nichts anderes erleben wir hier gerade: wir werden terrorisiert von geistig unterbelichteten, verblendeten sowie kultur-und wesensfremden Irren. Wäre ich Innenminister – wüsste ich, wie mit dieser „Religion“ umzugehen ist.

  69. Ex-Rocker Ahmed T.: Isch Hirnschirürg, isch messer disch Hirn!

    ++++++++++++++++

    JUDEN-HASSENDER KORAN-TREUER MERKEL-GAST

    2015 ANGEBL. 17, JETZT ANGEBL. 19, ANGEBL. SYRER

    Berlin –

    Sie haben ihn: Den mutmaßlichen Schläger, der in Prenzlauer Berg einen Israeli, der eine Kippa trug, attackierte. Am Donnerstag meldete sich der Verdächtige in Begleitung einer Anwältin beim Pförtner des Landeskriminalamtes. Noch bis zum Abend sollte er auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

    Laut Polizeisprecher Winfrid Wenzel handelt es sich bei dem Beschuldigten um einen 19-jährigen Flüchtling aus Syrien…
    https://www.berliner-kurier.de/30044584 ©2018

    +++++++++++++++++++++

    Nach Skandal-„Echo“ Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Farid Bang und Kollegah
    https://www.berliner-kurier.de/30044102 ©2018

  70. Mein Beileid an die Kinder !
    Aber kein Mitleid mit der Getöteten.
    Sie hätte es vorher wissen müssen und können, wenn man sich mit „primitiven Völkern“ einlässt. Ist die Wahrscheinlichkeit der „Zwangstötung“ nicht ausgeschlossen.

  71. Warum werden derartige „Fachkräfte“ nicht zum Eunuchen umgeschult ?
    Soll doch in den Herkunftsländern ein „angesehener“ Beruf sein.
    Und schon wäre die „Gefahr gebannt“
    Ich bin sowieso dafür, dass alle als Voraussetzung für eine positive Asylbescheidung, „sterilisiert“ werden sollten, egal ob Männlein oder Weiblein. Schon wären viele Probleme, insbesondere der der unkontrollierten Vermehrung beherrschbar.

  72. Der Koran und die folgenden Schriften sind voll von Mord und Messern
    Selbst die Saudische Flagge ziert ein Schwert.

    Kein Wunder das es angewendet wird, wenn die Illusion einer schwanzgesteuerte Religion in Konflikt mit der Wirklichkeit tritt.

Comments are closed.