Print Friendly, PDF & Email

Die „heute show“ ist eine der sonderbarsten Polit-Satire-Sendungen der Welt. Es ist eine Binsenweisheit, daß ein Witz, den man erst erklären muß, kein Witz mehr ist. Moderator Oliver Welke geht jedoch stets einen Schritt weiter und löst nach jedem verarschten Thema den Widerspruch, der den Witz erst ermöglicht und worüber sich das Publikum bereits ausgeschüttet hat vor Lachen, zur Sicherheit und mit einem völlig humorbefreiten Statement noch einmal auf. Man versteht nicht, was das soll. Befürchtet er, daß das Publikum den Witz doch nicht verstanden und nur wegen der sozialen Erwartungshaltung gelacht hat? Erst beim zweiten Blick merkt man die Absicht. Es dreht sich in dieser Sendung in Wahrheit gar nicht um den präsentierten Witz, sondern was Welke vor oder nach dem jeweiligen Witz von sich gibt. Das Ganze ist im Kerne sowas wie als Nummernrevue von bösen Gags getarnte, astreine Propaganda für die grün-linke und inzwischen staatstragend gewordene Geisteshaltung, bei der im Eifer des Witzgefechts sogar schamlos gelogen werden darf, insbesondere was Zahlen anbetrifft.

Letzten Freitag ist der Opener Horst Seehofers Aussage, daß der Islam nicht zu Deutschland gehöre. Jeder weiß natürlich, daß es scheißegal ist, was Seehofer sagt oder nicht sagt, denn an der Überrennung und Umgestaltung Deutschlands zu einem quasi Gottesstaat durch Moslems wird sich dadurch im Regierungshandeln trotzdem nix ändern. Da sei die Multikulti-Religion vor. Es handelt sich bloß um das gute alte Guter-Polizist-böser-Polizist-Spielchen, damit die CSU bei der nächsten Landtagswahl in Bayern nicht arg so schlecht abschneidet.

Folgerichtig sagt Welke gleich am Anfang „Die Union streitet immer noch über Seehofers `Der Islam gehört nicht zu Deutschland´ plus aktuell zum millionsten Mal über Familiennachzug (…) Und mal ehrlich, was der Seehofer da macht, ich verstehe es ja, Wahl hin oder her in Bayern, was er macht hilft wirklich keinem und löst kein echtes Problem.“

Da hat er recht, der Welke, das ist alles nur schwachsinniges Politiker-Blabla, „Music for the Masses“. Es werden allerdings noch ein paar Minuten vergehen, bis Welke mit der völlig überraschenden Botschaft aufwarten wird, daß in dieser Sache überhaupt kein Problem besteht.

Danach wird Markus Söder vorgeführt, der zu Ostern irgendwas von christlich-abendländlichen Kultur labert und daß das auch so bleiben soll. Welke kartet nach und meint, die nehme uns doch niemand weg, schon gar nicht die Moslems. Es ist das gleiche scheinheilige Argument, wonach der Kampf gegen die Islamisierung Deutschlands durch mehr Kirchenbesuche und das Hegen und Pflegen christlicher Werte und Traditionen aufgenommen werden soll. Mach das mal in einer Schule mit 8o Prozent Moslem-Kinder. Mach das mal in den Straßenzügen, wo ausschließlich Moslems wohnen. Mach das mal mit polit-dementen Deutschen, die zum überwiegenden Teil mit Kirche und christlich-abendländischen Werten nix mehr am Hut zu haben glauben, ohne zu wissen, daß ihre Noch-Freiheit genau darauf basiert, und das totalitäre Islam-Ding als Geschmackssache betrachten.

Nach einem mäßigen Gag über den „Traditionshasen“ meint Welke „Was will Seehofer eigentlich erreichen mit seiner Islamophobie? Sollen am Ende wirklich alle Moscheen abgerissen werden oder was ist der Plan, mal ernsthaft, was ist der Plan?“ Ein unvorstellbarer Gedanke, daß Moscheen abgerissen werden könnten, wo sie doch so viel Nachwuchs für „DSDS“ rekrutieren. Ja, der Islam wäre schon an einigen Stellen Scheiße, fährt er fort, aber da könnten doch mehr Polizisten das Problem lösen, abgesehen davon daß in Seehofers Ministerium keine einzige Frau im Führungsteam sei, also praktisch wie in der Moschee. Ist alles Jacke wie Hose. Daß diejenigen, die sich vor der Islamisierung fürchten, alle doof bis zum Hirnschwund sind, wird anhand eingespielter Statements von alten Leuten, die sich nur schlecht oder falsch artikulieren können, auf Demos belegt. Sicher gäbe es stichhaltigere Gegenargumente von mit der Materie Befaßten im Archiv, aber Welke konstituiert „Ein völliges Zerrbild von Islam“.

Nachdem das Publikum auf solch total witziger Weise auf die Harmlosigkeit der Moslems eingestimmt wurde, läßt Welke die Lügenbombe platzen (Min 05:36)

„Im Jahr 2017, also im letzten Jahr waren nur 5 Prozent der Muslime in Deutschland arbeitslos. Mehr als die Hälfte engagiert sich in deutschen Vereinen. Darüber hört und liest man nichts.“

Puhh, das habe ich auch nicht gewußt. Ist das wirklich so? Nach allem, was ich gehört und gelesen habe, dachte ich immer, die Arbeitslosigkeit bei Moslems betrüge über 50 Prozent, und diejenigen, die sich in deutschen Vereinen am wenigsten engagieren, wären Moslems. So kann man sich täuschen. Aber es muß so sein, denn Welke weiß genau, daß die Sendung auch von ihm übelgesinnten Medienleuten gesehen wird und diese die von ihm behaupteten Zahlen überprüfen könnten.

Bevor wir jedoch zu der Quelle der Welke-Daten kommen, noch ein paar Zahlen. Die Regierung gibt die Anzahl der in Deutschland lebenden Moslems mit 4,4 bis 4,7 Millionen an (die Flüchtilantenmassen schließen wir in diesem Zusammenhang aus). Andere sprechen von knapp 8 Millionen, gefühlt sind es 20 Millionen. Doch gehen wir von der offiziellen Statistik aus und weiter gehen wir davon aus, daß die Hälfte dieser Menschen gar nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, sei es weil sie Kinder sind oder Kinder aufziehen oder die Schule oder die Uni besuchen oder schon Rentner oder krank sind. Bei 4,7 Millionen geteilt durch 2 stünden demnach 2,35 Millionen Moslems dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Die Welkesche Zahl von nur 5 Prozent der arbeitslosen Moslems betrage somit konkret 117.500, also fast gar nix im Vergleich zu der aktuellen Gesamtarbeitslosenzahl von 2.458 Millionen bzw. 5,5 Prozent. Heißt: Die Moslems sind sogar noch fleißiger als die Bio-Deutschen. Das ist wirklich ein Hammer, wenn man sich so in Jobcentern umsieht und welcher Menschenschlag dort mehrheitlich die Flure belagert.

Zudem sagt Welke, daß die Hälfte bzw. jeder zweite Moslem, also insgesamt 2,35 Millionen sich in deutschen Vereinen engagieren würden. Das ist sogar der Oberhammer, tut es doch nur jede 10. Bio-Deutsche. Gibt es überhaupt so viele Vereine im Lande, um solche Massen aufzufangen?

Woher hat Welke diese unglaublichen Zahlen, die nicht nur nicht stimmen können, sondern der wirkliche Gag der Sendung sind? Wir kommen der Sache etwas näher, wenn wir den ersten Teil seiner Aussage vergegenwärtigen: „Im Jahr 2017, also im letzten Jahr …“ Zwar ist da im Vergleich zu heute auch kein signifikanter Unterschied in der Sache festzustellen, aber Ende August 2017 erschien die von der Regierung bestellte Studie „Muslime in Europa. Integriert, aber nicht akzeptiert?“, erstellt von der Bertelsmann-Stiftung. Sie verschwand relativ schnell in der Versenkung, weil einige Presseleute schnell herausbekamen, daß sie ausschließlich aus Phantasiezahlen besteht. Der Trick, wie man ein von vornherein gewünschtes Ergebnis erzielte, war kinderleicht: Man setzte auf die Selbstauskunft der Studienteilnehmer, heißt man ruft irgendwelche Moslems an und fragt, ob sie arbeiten gehen. Da wird natürlich gelogen, daß die Schwarte kracht. Die Bundesagentur für Arbeit hat jedoch im selben Jahr bekanntgegeben, dass 43 Prozent aller Arbeitslosen einen Migrationshintergrund haben.

Auch die Fragen der Bertelsmann-Stiftung zur Religion tragen wenig zur Klärung bei, wie gut Muslime in Deutschland integriert sind. „Wie häufig meditieren Sie?“, wurde da etwa gefragt, oder „Wie oft haben Sie das Gefühl, mit allem eins zu sein?„. Haha, es klingt eher nach einem Einstiegsfragebogen für ein esoterisches Seminar.

Die Universität Münster hat im vergangenen Jahr dagegen eine Studie zur Integration von türkischstämmigen Menschen in Deutschland gemacht. Sie wirft auf die Integration ein etwas anderes Licht. So stehen 47 Prozent der Befragten hinter der Aussage: „Die Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe.“ 32 Prozent denken: „Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben. “ 23 Prozent sind der Ansicht, Muslime sollten es vermeiden, dem anderen Geschlecht die Hand zu schütteln. 21 Prozent bezeichnen ihre Haltung zu Juden als „sehr negativ“ oder „eher negativ“.

Warum bezieht sich Oliver Welke also auf eine Studie, die von hinten bis vorne manipuliert worden ist und heute keine Sau mehr kennt? Ganz einfach: Weil er den von oben anbefohlenen süßen Traum von der Willkommenskultur-Scheiße auf Biegen und Brechen aufrechterhalten möchte, und wenn man ihn bei seinem dummdreisten Zahlensalat erwischt, auf eine „seriöse“ Quelle verweisen kann. Das Blöde bei seiner und der Vorgehensweise des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hinsichtlich der I-Religion ist nur, daß ihre Beruhigungspillen angesichts der immer bestialischer und teurer werdenden Realität da draußen immer mehr ihre Wirkung verlieren. Vielleicht sollte man heftigst die Dosis erhöhen, indem man in der nächsten Sendung verkündet, daß kein einziger Moslem arbeitslos ist und in deutschen Vereinen, insbesondere welche Synchronschwimmen betreiben, nur die Jünger Mohammeds anwesend sind. Dann brauchte man auch die Jubel-Perser im Studio-Publikum nicht mehr, weil Welke & Co gleich das Lachen selbst übernehmen könnten. Denn eine Lachnummer ist die „heute show“ ja jetzt schon.

(Im Original erschienen bei der-kleine-akif.de)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

208 KOMMENTARE

  1. Oli ver Welke – alleine das klingt schon nach – schlechter – Komik.

    Propaganda-Komiker – Das ist meines Wissens nach neu in der Geschichte des Agit-Prop.
    Vielleicht liegt`s daran, dass die Zielgruppe(n) früher zwar ungebildeter, aber nicht so verblödet waren wie heute?

  2. Man muß auch berücksichtigen, dass das Volk immer dämlicher wird!
    Vor allem durch Fernsehen.
    Da müssen Pointen schon etwas besser erklärt werden.

  3. Warum kann ich bei einem Welke bloß verstehen, warum bei Gewaltdelikten immer mehr ins Gesicht getreten wird? Ich komm einfach nicht drauf.

  4. Warum ist dieser Wappler immer noch im ÖR zu sehen? Weg mit diesem Genmüll, soll er sich einen privatwirtschaftlichen Sender suchen. Solche Witzbolde suchen die bestimmt … und wenn nicht … wen kümmerts?

  5. Das die #Meetoo-Kampagne noch nicht den Oliver Welke überführt hat, werfe ich der besonders vor!

    Also wenn einer, dann der aktuell bestimmt!?

    Aber vermutlich darf man dort erst Jahre (mindestens nach strafrechtlicher Verjährung) nach dem erfolgreichen Hochschlafen sich über seine eigene Nuttigkeit medienwirksam ablasshandelnd entsündigen…

  6. Man weiß gar nicht mehr was man sagen soll!
    Der Scheiß mit den Beschuldigungen, von Asssad usw.
    Übrigens war wohl wieder was los in Aschaffenburg, da scheinen sie jetzt aufzulauern. Selbst Türken scheinen nicht mehr sicher zu sein.
    Wacht auf ihr Deppen!
    Und das Politiker, die saudumme ANTIFA auffordern, zu verhindern, dass Menschen zu einem Ort hinkommen, um von ihrem Protestrecht Gebrauch zu machen, ist Beihilfe zur schweren Körperverletzung. Wir leben in einer Diktatur, und diese Arsch….. soll echt der Blitz beim Schei….. treffen

  7. Ich habe längst aufgegeben ARD, ZDF und die TAGESDOSIS auf Plausibilität zu überprüfen. Die haben so oft gelogen und verschoben…
    Wer denen noch ein Wort glaubt, der glaubt auch an dem Weihnachtsmann.

  8. WahrerSozialDemokrat 10. April 2018 at 22:18
    Gibt sicher ein paar Perverse in unseren Haftanstalten die sogar den Welke in den Ar… ficken würden … obwohl ihnen grausen würde 😉

  9. Als Welcke das von den 50 % Migranten in Vereinen gesagt hat, hab‘ ich spontan an „Osmanen Germania“ gedacht – dann hab‘ ich ausgeschaltet und mir geschworen diesen Blödsinn nie mehr zu gucken; es ist mittlerweile nur noch die Wiederholung des heute Journals auf Proll Niveau, garniert von Krabbelwitzen.

  10. „Deutsche Vereine“? Dahinter verbergen sich die als „Kultur-Vereine“ getarnten Moscheen, die merkwürdigerweise immer noch als gemeinnützig anerkannt werden, obwohl sie ja „unsere Kasernen“ sind, wie Sultan Recep der Idiotische sagt.

  11. Speed_Shooter 10. April 2018 at 22:21

    Gibt sicher ein paar Perverse in unseren Haftanstalten die sogar den Welke in den Ar… ficken würden … obwohl ihnen grausen würde

    Aus dem Mund von O. Welke kommt zumindest genug flutschige-geschmeidige Scheiße für Perverse…

    Könnte ne Win-Win-Situation für Ar…ficker sein?

    —-

    Verzeihung, nun wieder mindestens 100 Stufen Niveau hinauf!

  12. Im Jahr 2017, also im letzten Jahr waren nur 5 Prozent der Muslime in Deutschland arbeitslos.

    Das liegt daran daß Hartz IV-Empfänger, Kriminelle sowie Strafgefangene und Schwarzarbeiter nicht in der Arbeitslosenstatistik auftauchen weil diese – um die Arbeitlosenzahlen zu „türken“ – herausgerechnet werden..

  13. karl eduard v.schnitzler war im kalten krieg kriminell und verlogen. oliver welke ist in einem krieg (ja es gibt schon tote-viele tote)ein verbrecher.man fragt sich wo verkriecht sich so einer wenn es mit dem mist hier mal zuende sein sollte? das studiopublikum ist so einfältig (gelinde gesagt)inklusive quotenkopftuchträger ect. das es schmerzt wenn sie auf kommando vor begeisterung sich fast einmachen.was ist bloß aus uns geworden?????????????

  14. nicht die mama 10. April 2018 at 22:09
    „Oli ver Welke – Propaganda-Komiker – Das ist meines Wissens nach neu in der Geschichte des Agit-Prop.“

    Nein, nein, nein – das ist ein ganz alter Hut, – Welcke nimmt die klassische Rolle des Hofnarren wahr, ab und zu mal eine kleine oder auch größere Bosheit gegen den Herrscher, aber gerade dadurch soll das Volk mit der Führung grundsätzlich versöhnt werden; Motto: das sind genausolche Arschlöcher wie ich, also was soll’s, weiter geht’s.

  15. Die Studie der Bertelsmann-Stiftung ist am Rande auch Thema in Hamad Abdel-Samads heute erschienenem Buch „Integration: ein Protokoll des Scheiterns“. Ich habe es heute als E-Book gekauft und angefangen zu lesen.

    Soll keine Werbung sein, nur eine Anmerkung.

  16. Kirchengeläut gegen Pegida und Woelkis Flüchtlingsboot Ausstellung ( klick ! ) waren gestern, phlegmatisch faule Gutmenschen treiben gesunde sogenannte Flüchtlinge in die ausweglose Drogensucht

    OT,-….Meldung vom 10.04.2018 – 19:16

    Pfarrer klagt an, Weil es zu wenige Helfer gibt, vereinsamen Flüchtlinge und greifen zu Drogen

    Menschen stehen mit Kuscheltieren und „Willkommensschildern“ am Münchner Hauptbahnhof. Sie haben sich zum Teil spontan aufgemacht, um ankommende Flüchtlinge zu begrüßen. Die Hilfsbereitschaft im September 2015 ist groß. Täglich kommen tausende Geflüchtete in der bayerischen Hauptstadt an. Ähnlich sieht es in anderen deutschen Städten aus.In dieser Zeit ist vor allem eine Gruppe besonders gefordert: die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer. Das öffentliche Interesse an ihrer Arbeit ist zunächst groß. Doch wie sieht es heute – knapp zweieinhalb Jahre später – bei den Ehrenamtlichen aus?Pfarrer: „Können gerade noch das Notwendigste machen“Pfarrer Jost Herrmann hat Not bei der Ehrenamtskoordination im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau. „Wir haben nicht mehr genug Ehrenamtliche und können gerade noch das Notwendigste machen“, sagt er im Gespräch mit FOCUS Online. Viele glauben, dass nicht mehr so viel zu tun sei, klagt der Pfarrer. „Aber das ist überhaupt nicht der Fall.“Nach den anfänglich organisatorischen Aufgaben, müssen die Flüchtlinge nun integriert werden. Eine große Herausforderung für die Helfer. Während sich in dem oberbayerischen Landkreis im Jahr 2015 noch 900 Menschen ehrenamtlich für Geflüchtete engagierten, sind es aktuell nur noch knapp 600. Dabei gab es auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise sogar zu viele Freiwillige: „Wir hatten gar nicht genug Aufgaben für die vielen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer“, erinnert sich Herrmann.So können Sie sich für Flüchtlinge engagierenEinen guten Überblick bietet das Portal „Wie kann ich helfen“. Dort werden Hilfsprojekte vorgestellt, die aus der Bevölkerung gemeldet werden. Sie können nach Projekten und nach Orten suchen.Auch kirchliche oder soziale Träger wie die Caritas oder auch Städte wie München oder Hamburg bieten auf ihren Seiten einen Überblick. Überhaupt sind gerade kleine Initiativen vor Ort meist am besten über Facebook zu erreichen.“Überbelastung der Ehrenamtlichen wird immer größer“Ähnlich sieht es in Rheinland-Pfalz aus. Auch Okka Senst vom rheinland-pfälzischen Flüchtlingsrat beklagt einen „massiven Rückgang an Ehrenamtlichen“ und dessen Folgen. „Die Überbelastung der Ehrenamtlichen wird immer größer“, so Senst gegenüber FOCUS Online.Die Menschen haben aus den unterschiedlichsten Gründen ihr Ehrenamt aufgegeben. In Rheinland-Pfalz hätten es einige Kommunalbehörden nicht verstanden, langfristig feste Jobs für die Flüchtlingshilfe zu schaffen. „Die Ehrenamtler müssen somit die Hauptamtlichen ersetzten“, sagt Okka Senst.Die Konsequenz: Überforderung und das Gefühl, allein gelassen zu werden. Oft ist das Ehrenamt auch eine zusätzliche finanzielle Belastung. Zum Beispiel seien besonders in den ländlichen Regionen in Rheinland-Pfalz die freiwilligen Helfer für die Mobilität der Geflüchteten „essentiell“, sagt Senst. Die dadurch anfallenden Spritkosten aber müssten die Ehrenamtlichen selbst tragen.Pfarrer klagt an: „Es kommt zu Depression und Alkohol- sowie Drogenkonsum“Die oberbayerischen Flüchtlingshelfer von Pfarrer Herrmann verzweifelten vor allem an der bayerischen Landespolitik. „Wir müssen mit den absurdesten Verordnungen und ministeriellen Anweisungen kämpfen“, berichtet Herrmann. Aus Frustration haben viele ihr Ehrenamt aufgeben. Geflüchtete könnten deswegen nicht mehr ausreichend betreut werden. „Es kommt zu Vereinsamung, Überforderung, Depression und Alkohol- sowie Drogenkonsum“, erzählt der Pfarrer. Hauptamtliche Sozialarbeiter garantierten in Oberbayern aber zumindest eine ausreichende Grundversorgung der Flüchtlinge. Ihre Stellen würden jedoch im ländlichen Raum immer weiter gekürzt. Im nächsten Jahr soll bei den Hauptamtlichen noch drastischer abgebaut werden. Pfarrer Jost Hermann sieht dann „enorme Probleme“ auf die Flüchtlingsarbeit zukommen.Lichtblick: In München nach wie vor genug HelferEhrenamtliche Flüchtlingshelfer sind offenbar vor allem in ländlichen Regionen Mangelware. Martina Kreis von der „Inneren Mission München“ – einem Unternehmen der Diakonie im Münchner Stadtzentrum – gibt einen Lichtblick. In München sind es nach wie vor genug Helfer. Wöchentlich melden sich bei der Mission drei bis vier Freiwillige. Kreis hat zwar auch einen leichten Rückgang festgestellt, davon seien jedoch viele von Anfang an nur an einem kurzfristigen Engagement interessiert gewesen. Oder sie hatten Geflüchteten Deutschunterricht gegeben, der dann durch Integrationskurse ersetzt wurde.Auch Margit Merkle von der „Flüchtlingshilfe München“ sagt, dass ihre Freiwilligen-Zahl „seit Jahren stabil“ ist. Die Nachfrage nach ehrenamtlichen Positionen lasse aber nach. „In den Jahren 2015 und 2016 erreichten uns fast täglich Anfragen von Interessenten, heute ist es vielleicht noch eine pro Monat“, so Merkle.Die Anfangseuphorie, wie sie im September 2015 am Münchner Hauptbahnhof zu spüren war, hat nachgelassen – zu Lasten der übrigen Ehrenamtler und der Flüchtlinge, die sie betreuen. https://m.focus.de/politik/deutschland/zweieinhalb-jahre-nach-willkommenseuphorie-pfarrer-klagt-an-weil-es-zu-wenige-helfer-gibt-greifen-fluechtlinge-zu-drogen_id_8738671.html

  17. Die GEZ-Hure mit der Stirnglatze einfach ignorieren. War mal luschtig, ist aber lange her.

  18. „Heute-Show“ und „ZDF Neo Royal“ faken auch scheinbar Aufrufzahlen bei Youtube.
    Ist nicht ganz sicher, hat aber z.B. eine ehemalige SPD-Ministerin auf Youtube gemacht- getürkte Kommentare, getürkte Aufrufzahlen. Und das ZDF ist doch ebenfalls schon durch Manipulation aufgefallen.

    Alles egal- Hauptsache wir bekommen den Staatsfunk weg.

    Verschwörungstheorie: Welke ist von der AfD beauftragt möglichst so offensichtlich und absurd den Informationsauftrag vom ZDF durch Antidemokratie zu konterkarieren, dass wir GEZ-Zahler doch noch die GEZ-Gebühren aus den schweren Pensionskassen von ARD und ZDF zurückerhalten.

  19. @Waldorf und Statler 10. April 2018 at 22:35
    Ich schaue mal im Keller nach, ob ich für den islamophilen Pfarrer noch eine Tüte Mitleid finde.

  20. Nachfolgend ein Auszug aus Hamed Abdel-Samads Buch „Integration: ein Protokoll des Scheiterns“ zur Bertelsmann-Studie:

    Bei einem unserer Treffen konfrontiere ich Ahmad Mansour mit den neuesten Studien zum Thema Integration, darunter jene der Bertelsmann Stiftung, die konstatiert, dass die meisten Muslime im Land gut integriert sind und sich mit Deutschland identifizieren. Das Hauptproblem bei einem Scheitern von Integration sieht die Studie eher darin, dass gläubige Muslime von der Mehrheitsgesellschaft nicht akzeptiert würden und kaum Teilhabemöglichkeiten hätten. Mansours Urteil über solche Studien ist vernichtend: »Ich glaube den meisten Studien nicht, die behaupten, die Integration sei auf einem guten Weg. Sie sind oft politisch motiviert, gehen nicht in die Tiefe und fangen die wirkliche Stimmung nicht auf. Die meisten Studien haben auch gar nicht die Absicht, die Realität abzubilden, sondern sie sollen der besorgten Bevölkerung ein beruhigendes Ergebnis präsentieren.«

  21. kleinemarie 10. April 2018 at 22:12

    EASA-Eilwarnmeldung: Mögliche Luftschläge auf Syrien innerhalb der nächsten 72 Stunden
    https://deutsch.rt.com/europa/68133-easa-eilwarnmeldung-moegliche-luftschlaege-auf-syrien-in-72-stunden/
    ————————————————————————————————————————————
    So werden wieder alle was davon haben. Onkel Donald wahrt sein Gesicht, die Russen testen ihr S-400 System unter scharfen Bedingungen, die französische Macrone kann von seinen innenpolitischen Problemen ablenken, Onkel Bibis bricht vor Freude in Tränen aus, Erdolf kann ungestörter vorrücken und die Syrer haben die unschuldigen Toten. Ist doch gerecht verteilt,oder?

  22. Welke und der Brüllaffe Gernot Hassknecht benötigen dringend ärztliche Hilfe.
    Wohin das führen kann hat man in Münster gesehen.

  23. das mit den 50% Vereinen könnte schon stimmen, das sind die Kulturvereine wo Spielautomaten im Lokal hängen, im Hinterzimmer wird gegen Geld gepimpert und die eigenen Frauen haben keinen Zutritt 🙂 wäre ja noch schöner

  24. Rittmeister
    10. April 2018 at 22:44
    kleinemarie 10. April 2018 at 22:12

    EASA-Eilwarnmeldung: Mögliche Luftschläge auf Syrien innerhalb der nächsten 72 Stunden
    https://deutsch.rt.com/europa/68133-easa-eilwarnmeldung-moegliche-luftschlaege-auf-syrien-in-72-stunden/
    ————————————————————————————————————————————
    So werden wieder alle was davon haben. Onkel Donald wahrt sein Gesicht, die Russen testen ihr S-400 System unter scharfen Bedingungen, die französische Macrone kann von seinen innenpolitischen Problemen ablenken, Onkel Bibis bricht vor Freude in Tränen aus, Erdolf kann ungestörter vorrücken und die Syrer haben die unschuldigen Toten. Ist doch gerecht verteilt,oder?
    ++++

    Ja, sehr gerecht.
    Weil Doitscheland den Wiederaufbau bezahlt ist letztlich alles in Ordnung!
    Doitscheland zahlt für alles.
    Für Kuffnucken, für Banken, für Europa, für arme Dreckslochstaaten und natürlich für die Schäden durch Stellvertreterkriege!

  25. gegenIslam
    10. April 2018 at 22:48
    Oliver Welke ist Karl-Eduard von Schnitzler und die Heute Show ist der schwarze Kanal.
    ++++

    Nein!
    Der Schwarze Kanal und Schnitzler hatten mehr Niveau!

  26. Als „arbeitslos“ gilt nur, wer sich bei der AfA als „arbeitssuchend“ meldet. Und das trifft auf 95% der Kuffnucken nun einmal nicht zu, weil sie auch ohne diese (für Deutsche übliche) Hürde vom dummen deutschen Steuerzahler alimentiert werden . Da ist doch klar, daß in diesem Personenkreis nur 5% als arbeitslos gelten.
    Und 87% der Wähler und 100% der Nichtwähler wollen das ja auch so !!!

  27. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. April 2018 at 22:39

    spätestens jetzt, nach diesem Focus Artikel werden sich noch die letzten Gutmenschen von diesem Jost Herrman, eben diesem Popen abwenden, statt sich nachsagen zu lassen, sie wären Schuld am Krankheitsbild ( Drogensucht ) der nachgesagten Flüchtlinge

  28. Die genannte Bertelmanns-„Umfrage“ von knapp 150 Moslems (oder waren es 100 mehr???) ist nun wirklich eine Einhorn-Statistik für Schneeflöckchen!!!

    Der Welke weiß das und mit jeder Pore verköpert er das Lügen als Kunst, mit der man göttlich in der BRD verdienen und leben kann…

    Was mich mehr interessiert, ist das Publikum und nicht dieser Spast!

    Sind die echt da oder werden die passend eingeblendet von anderen Aufzeichnungen? Bekommen die Geld dafür oder bezahlen die sogar dafür? Gibt es Verdi-Reisen als Genossenschafts-Bonus dafür? Gibt es Auswahlkriterien und was geschieht wenn das Publikum nicht lachen oder klatschen will?

  29. # Rittmeister 10. April 2018 at 22:44

    Sie haben die neuen „Flüchtlinge“ bei der gerechten Verteilung vergessen. Die bekommen wir…

    Böse Zeitgeister sagen auch Rechnung dazu… oder gar etwas übertrieben:

    Die Welt säuft sich schön, die Deutschen werden schon dafür zahlen müssen!

    Ein Zusammenbruch der BRD könnte ein wahres Heil sein! Sowohl für die Welt wie für uns…

  30. gegenIslam 10. April 2018 at 22:48

    Oliver Welke ist Karl-Eduard von Schnitzler und die Heute Show ist der schwarze Kanal.
    ——————————————————————————————————————————–
    Dieses adipöse und wohlstandsverwahrloste Speckgesicht ist viel schlimmer und gefährlicher, als es der alte Sudel-Ede je war.

  31. Akif, Du bist eine geile Sau. Ich stoße auf Dich an mit einem 2010er Lagado di Farro. Zum Wohle Dir und mir und gute Gesundheit.

  32. Selten, höchst selten, dass in meinem Umfeld Muslime auch mal irgendwo an der Spitze der Nahrungskette stehen… (er)kenne Muslime eigentlich nur als Putzkolonnenvolk (am Kopftuch) oder als Busfahrer (typische Physiognomie) … vor ein paar Tagen auch mal ein Taxifahrer (könnte aber auch ein Araber gewesen sein :-))
    Weder im Golfverein… noch im Reitclub… noch sonst wo im „Vereinsleben“ jemals ’nem Türken begegnet… auch nicht bei der Feuerwehr oder beim Gartenfest im Kindergarten… Lebe wahrscheinlich irgendwo in einer Blase :-))

    Ach, da fällt mir ein, dass im Schützenverein mal ein physiognomisch typischer Musel reinpolterte und mit Akzent brüllte: „wo kann ich hier Mitglied werden.“ Jedem Anwesenden war klar worum es dem ging… ich sage nur: peng-peng….

  33. gegenIslam 10. April 2018 at 22:48
    Oliver Welke ist Karl-Eduard von Schnitzler und die Heute Show ist der schwarze Kanal.

    von Schnitzler hatte als Wehrmachtssoldat selbst Krieg und Elend erlebt und man muss ihm (wenn auch nur als einziges) anerkennen, dass er bis zum Schluss zu seinen Prinzipien stand.
    Was freilich nicht bedeuten soll, dass ich als Ex-DDRler ihm nachtrauere.

  34. Kirpal 10. April 2018 at 23:04
    […]
    Weder im Golfverein… noch im Reitclub… noch sonst wo im „Vereinsleben“ jemals ’nem Türken begegnet… auch nicht bei der Feuerwehr oder beim Gartenfest im Kindergarten… Lebe wahrscheinlich irgendwo in einer Blase :-))

    In den üblichen Kampfsportvereinen und Proleten-Fitnessstudios wimmelt es nur so von Türken.

  35. Kirpal 10. April 2018 at 23:04#Ach, da fällt mir ein, dass im Schützenverein mal ein physiognomisch typischer Musel reinpolterte und mit Akzent brüllte: „wo kann ich hier Mitglied werden.“ Jedem Anwesenden war klar worum es dem ging… ich sage nur: peng-peng….

    Unser Schützenverein nimmt keine bückbetenden Muselacken auf. Das wäre echt ein Grund zum Austreten.

  36. Welke, der Münchhausen des ZDF,
    er fährt und verdient mit seiner Masche sicher sehr gut,
    ist also auch solch ein Asylgewinnler,dazu noch ein regelmäßiges AfD und Pegidabashing
    und schon ist man der Liebling der GEZ gemästeten Zwangsgebührensender.
    Auf der Welle kann er sicher noch ne weile reiten,währenddessen sein Lügenmärchen
    immer abstruser werden.

    „Im Jahr 2017, also im letzten Jahr waren nur 5 Prozent der Muslime in Deutschland arbeitslos. Mehr als die Hälfte engagiert sich in deutschen Vereinen. Darüber hört und liest man nichts.“

    „Neue Zahlen zeigen
    Mehr als die Hälfte der erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfänger hat Migrationshintergrund“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/neue-zahlen-zeigen-haelfte-der-erwerbsfaehigen-hartz-iv-empfaenger-hat-auslaendische-wurzeln_id_8739580.html

    Jo und bei den Vereinen meint er sicher diese Teestuben,die aus irgendwelchen rechtlichen Gründen
    meist Deutsch-Türkischer Kulturverein apostrophieren.
    Das was mich am meisten ärgert,daß diese selbsternannten Komiker auch noch von meinen GEZ Gebühren dick und fett gemästet werden!

  37. nairobi2020 10. April 2018 at 22:50

    das mit den 50% Vereinen könnte schon stimmen, das sind die Kulturvereine wo Spielautomaten im Lokal hängen, im Hinterzimmer wird gegen Geld gepimpert und die eigenen Frauen haben keinen Zutritt ? wäre ja noch schöner

    Nur eine Straße rechts von meinem Eckhaus die Geschäfte unmittelbar: 1 Dönerbude, 2 Wettbuden, 1 Türkisch Air-Line mit Bar-Geldüberweisung, 2 türkische Kioske, 1 Spielothek alles direkt hintereinander.

    Und dabei noch nette Gegend in Köln (paar Häuser weiter französiches 1 Sterne Restaurant). Wenn die alle in Vereinen organisiert sind, passt es schon.

    Wichtig ist dabei nur, bei Döner und Kiosk sind es 80% Deutsche die alles dort finanzieren… und solange das so ist, wird sich alles nur verschlimmern…

    Jeder Cent nicht-deutsch investiert kostet uns 1 D-Mark deutsche Zukunft!

    Oder ganz vereinfacht, wer einmal in der Woche Halal-Döner ißt, finanziert den kommenden Muezinruf mit allem drum und dran, inkl. Moschee dazu…

  38. Das_Sanfte_Lamm 10. April 2018 at 23:07

    gegenIslam 10. April 2018 at 22:48
    Oliver Welke ist Karl-Eduard von Schnitzler und die Heute Show ist der schwarze Kanal.

    von Schnitzler hatte als Wehrmachtssoldat selbst Krieg und Elend erlebt und man muss ihm (wenn auch nur als einziges) anerkennen, dass er bis zum Schluss zu seinen Prinzipien stand.
    Was freilich nicht bedeuten soll, dass ich als Ex-DDRler ihm nachtrauere.
    ————————————————————————————————————————–
    Es existiert bei youtube ein Video einer Jugendsendung (ich glaube elf99) ziemlich kurz nach der Kehre, in welcher sich KEvSchnitzler im Studio der Diskussion stellte. Er wurde dort schrecklich ausgelacht und verhöhnt für seine Aussagen zu unserer Zukunft im vereinten Deutschland. Heute muß man konstatieren, daß er in allem Recht behalten sollte.

  39. WahrerSozialDemokrat 10. April 2018 at 23:24
    # Rittmeister 10. April 2018 at 23:17
    Meinen bestimmt das?
    Karl-Eduard von Schnitzler – 1999 – TV-Sendung “Ich stelle mich“
    https://www.youtube.com/watch?v=lyZFqbAN8SQ

    Genau die hatte ich damals auch gesehen.
    Und man sollte versuchen, sich vorzustellen, ob ein Medien- oder Kulturschaffender aus dem heutigen politisch-medialen Komplex den Mumm hätte, wie damals v.Schnitzler, sich einer solchen Diskussion zu stellen.
    Ich glaube kaum.

  40. @Das_Sanfte_Lamm 10. April 2018 at 23:10 „In den üblichen Kampfsportvereinen und Proleten-Fitnessstudios wimmelt es nur so von Türken.“+++
    Stimmt. Da fällt mir ein: die einzige Türkin auf „unserem“ Gymnasium, war Kampfsportlerin. Das Abitur hat sie soviel ich weiß dann im letzten Anflug mit Anfang 20 auch mal „geschafft“… Schätze mal Sport „Leistungskurs“…***
    @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. April 2018 at 23:10 „Unser Schützenverein nimmt keine bückbetenden Muselacken auf. Das wäre echt ein Grund zum Austreten.“+++
    Stand auch bei uns nie zur Debatte.

  41. WahrerSozialDemokrat 10. April 2018 at 23:24

    # Rittmeister 10. April 2018 at 23:17

    Meinen bestimmt das?

    Karl-Eduard von Schnitzler – 1999 – TV-Sendung “Ich stelle mich“
    https://www.youtube.com/watch?v=lyZFqbAN8SQ

    Lebt der alte Schnitzler noch?
    —————————————————————————————————————–
    Ja,das meinte ich. Danke fürs Einstellen. Schnitzler ist tot.

  42. Dem sollte man mal einen klugen Witz erzählen… wäre schön wenn er sich darauf tot-lacht.

  43. Ich fand Welke schon Anfang der 90er schlimm, als „RAN“ aufkam und die Sportschau sowie danach Antstoß auf RTL ablöste.
    Für mir hatte diese Sendung damals schon drei der schlimmsten Gestalten der deutschen TV-Landschaft hervorgebracht:
    Kerner, Beckmann und eben Welke.
    Ich empfand diese Herrschaften schon damals als sowas von schleimig und opportunistisch wie unsympathisch und frage mich bis heute, wie sich jemand die späteren Sendungen von denen geben oder sie womöglich noch interessant oder gar „witzig“ finden konnte.
    Welke ist sowas von unerträglich. Da fällt mir noch die Geschichte aus der letzten Zeit ein, als er als Aufhänger für einen seiner „Witze“ einen sprachbehinderten AFD’ler heranzog… . Sowas hätte sich mal jemand von der AFD erlauben sollen oder sonst jemand, der nicht der Mainstream-Schleimspur kriechend folgt. Der Aufschrei währe mal wieder riesig gewesen.
    Zu Akif: Danke für Deine oft herrlich geschriebenen Kommentare, bleib wie Du bist (aber mach Dich für Dich selbst vielleicht mal etwas lockerer, bist ja auch nicht mehr der Jüngste und ich würde mich gerne noch weitere 10, 20 Jahre an Deinem Schreiben erfreuen! Alles Gute Dir!).

  44. Türkischstämmige Muslime sind meist hervorragend integriert, dazu ein Beispiel: Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Landgericht Essen

    Schwester entjungfert: Bruder nahm schlimme Rache

    ESSEN Erst verschleppte er sein Opfer nachts in den Wald, dann nahm er eine Flasche und schmierte sie mit Creme ein: Vor knapp sechs Monaten hat ein Student aus Essen fürchterlich Rache für die Entjungferung seiner muslimischen Schwester genommen. Jetzt steht der 22-Jährige vor Gericht.

    Es war die Nacht auf den 29. August 2015. Der Angeklagte hatte den Freund seiner Schwester unter einem Vorwand in sein Auto gelockt, dann ging die Fahrt zu einem einsamen Waldstück. Dort wurde das Opfer geschlagen, bedroht und sexuell erniedrigt.
    „Vergwaltigungs-Szene“ hat er gefilmt

    „Ich wollte ihm Schmerzen zufügen“, sagte der 22-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht. Einmal drohte er, seinem Opfer mit einer Spritze Urin zu injizieren, ein anderes Mal griff er zu einer Zange und einem Hammer. „Er sollte einfach nur Angst haben“, sagte der Angeklagte den Richtern. Die „Vergewaltigungs-Szene“ mit der Flasche wurde sogar gefilmt.

    Zur Begründung sagte der 22-Jährige: „Ich habe den Film gemacht, um ihn zu erniedrigen. Und damit er die Entjungferung meiner Schwester nicht weiter herumerzählt.“

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern.
    ➡ Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen.

    Sein Großvater war einst als Gastarbeiter eingereist. Seine Familie bezeichnete der Angeklagte zwar als gläubige Muslime, seine Schwester habe aber trotzdem nie ein Kopftuch getragen. „Sie war ganz normal gekleidet“, sagte er den Richtern. Der Prozess wird fortgesetzt. Mitangeklagt sind zwei Freunde, die damals mit dabei waren.

  45. WahrerSozialDemokrat 10. April 2018 at 23:14

    nairobi2020 10. April 2018 at 22:50

    das mit den 50% Vereinen könnte schon stimmen, das sind die Kulturvereine wo Spielautomaten im Lokal hängen, im Hinterzimmer wird gegen Geld gepimpert und die eigenen Frauen haben keinen Zutritt ? wäre ja noch schöner

    Nur eine Straße rechts von meinem Eckhaus die Geschäfte unmittelbar: 1 Dönerbude, 2 Wettbuden, 1 Türkisch Air-Line mit Bar-Geldüberweisung, 2 türkische Kioske, …

    Türkische Cafés
    Sex für fünf Euro

    18.07.2008,

    Viele türkische Männercafés haben sich einer Studie zufolge zu Brutstätten der Kriminalität entwickelt. Hinter der Fassade florieren illegales Glücksspiel, Drogenhandel, Hehlerei und Zwangsprostitution.

    Unbeobachtet von der breiten Öffentlichkeit wurden demnach viele der türkischen Männercafés zu Brutstätten von Gewalt und Kriminalität. Laut der Untersuchung sind diese „ethnischen Kolonien“ zum Hort für illegales Glücksspiel, Hehlerei und Zwangsprostitution geworden. Getarnt als Kulturvereine gehen Besitzer und Gäste ihren krummen Machenschaften nach. Die Männercafés gewähren auch Dealern mit Kokain und Haschisch Unterschlupf.

    Rotlichtmilieu für Habenichtse

    Darüber hinaus haben sich die Lokale zum Rotlichtmilieu für Habenichtse entwickelt. „Sex gibt es schon für zehn oder gar fünf Euro“, sagt Ceylan. Im Duisburger Stadtteil Hochfeld sei dies an jeder Ecke bekannt. Die Cafébesitzer versprechen sich von der Einstellung von „Kellnerinnen“, die meist aus Osteuropa kommen, nicht nur einen besseren Absatz ihrer Heißgetränke. Viele wollen auch, dass ihr heimisches Schlafzimmer durch die Damen belebt wird. Meist schicken sie daher einen Bekannten ins Ausland, der dort Frauen anwirbt. In Deutschland müssen sie dann für 20 Euro Tageslohn schuften und werden zur Prostitution gezwungen. „Dann heißt das immer: ‚Komm gehen wir da ins Café, da sind hübsche Mädels‘“, sagt ein Cafébesitzer, der Prostitution ablehnt. Doch auch er bekommt mit: „Wenn die Leute wissen, dass die Mädels Sex anbieten, dann kommt mehr Kundschaft dahin.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/tuerkische-cafes-sex-fuer-fuenf-euro_aid_318742.html

  46. Mich ärgert nur, das Typen mit denen man schon als Kind nichts zu tun haben wollte, nun über Zwangsgebühren, egal ob GEZ, Steuer, RTL oder Hartz auch noch finanzieren muss! Obwohl noch schlimmer ist, dass die größten asozialen Psychopathen schon als Kinder-Arschlöcher bekannt, heute Politik machen dürfen…

    Welke und Co waren als Kinder schon Scheiße!

    Und genau sowas kommt bei sozialistischer Scheiße-Förderung halt heraus!

    Sowie bei muslimischer Scheiße-Förderung hat Islamisten und Terroristen heraus kommen…

  47. Rittmeister 10. April 2018 at 23:33

    Gerade auch nochmal geyoutubed.
    v.Schnitzler 1999. Und im Gespräch sprechen die über Mauermorde über 30 Jahre vorher, Peter Fechter und Co..
    1999 spielte menschliches Leben noch eine Rolle. Auf beiden Seiten Erinnerungen an die Opfer, Bewertungen.

    Heutzutage gibt es viel, viel mehr politisch-bedingte Tote. Die Namen der Toten vom Breitscheidtplatz etwa werden absichtlich nicht genannt, damit man sich nicht mit ihnen solidarisiert.

    Quantitativ ist das Deutschland heutzutage viel, viel blutiger als alles DDR-Unrecht.
    Und viel größere Gesellschaftskreise liefen mit und laufen noch immer mit und sind stolz darauf, das Leid von Mitmenschen zu TOLERIEREN.

  48. WahrerSozialDemokrat 10. April 2018 at 23:14

    Du wohnst im Norden, oder?

    Bemerkenswert finde ich den kleinen Abschnitt Luxemburger Str. zwischen Barbarossaplatz und Moselstraße. Das einzig einladende da ist das afrikanische Restaurant. Sonst das gleiche wie von dir beschrieben.

    Oder halt der Eigelstein. Oder die Venloer. Oder oder oder.

    Döner, Wetten, Kiosk und ab und zu ein türkisches Brautmodengeschäft. Schon schade.

    Aber ja: Was mich nach wie vor so aufregt sind v.a. die jungen Mädels, die wahrscheinlich die Grünen wählen und in ihrem Leben mindestens einmal beim Buddeln von Krötentunneln geholfen haben, ihren fair gehandelten Kaffee beim Durchwühlen ihres „politisch bedruckten Jutebeutels“ schlürfen, aber sich nach dem Clubben den halal geschächteten Döner reinfahren, als wäre es das normalste auf der Welt (gleiches gilt natürlich für ihre männlichen Hipster-Pendants).

  49. OT

    Ingolstadt

    Die Stadtspitze begrüßt das Landesamt für Asyl in der Immelmann-Kaserne

    Und für Wittmann sind auch nicht die Kriegsflüchtlinge aus Syrien und Afghanistan das Problem, sondern die „Völkerwanderung“ aus Afrika. Und das Problem könnte sich durchaus verschärfen, wenn sich geschätzte 30 Millionen Menschen auf den Weg mach Europa machten.

    http://ingolstadt-today.de/lesen–wir-pochen-auf-die-einhaltung-der-vereinbarungen%5B41624%5D.html

    p-town

  50. Outshined 11. April 2018 at 00:03

    Hast mich schon gut hingeordnet, nähe Eigelstein/Ebertplatz/Saturn. 😉

    Man denkt zwar da wohnen gefühlt 80% Moslems/ Neger, das sind aber nur die Menschen die dort sichtbar tagsüber permanent antriebslos und beschäftigungslos offensichtlich herumlungern. Die „Klein-Geschäftssituation“ kommt noch dazu! Tatsächlich wohnen dort immer weniger Moslems, Mieten werden zentral in Köln zu teuer…

    Einerseits werfe ich den Deutschen dort vor, Halal-Döner und Türken-Kiosk finanziell zu unterstützen, anderseits werfe ich ihnen auch vor, besonders den deutschen Arbeitslosen, nicht selber zumindest einen Imbiss oder Kiosk zu betreiben, damit wir sie dadurch unterstützen können!!! Warum sind sich Deutsche zu „fein“ dafür??? Da scheint Hartz zumindestest für Deutsche besser zu sein??? Was ich bezweifle!!!

    Es gibt und das gehört auch zur Wahrheit, schlicht Türken, Muslime, Neger die hier mehr bereit sind weit über 10 Stunden je 7 Tag der Woche locker unter 5€ die Stunde zu arbeiten, wie Deutsche! Ich finde das so oder so nicht gut. Letztendlich liegt es aber an uns Deutschen was wir in Deutschland wollen…

    So wie jetzt und das weiß jeder, wird es auf Dauer nicht funktionieren! Das ist selbst der Hartz-Antifa klar…

  51. OT

    +++ Lage verschärft sich +++ KRIEGSSCHIFFE DER USA & FRANKREICHS POSITIONIEREN SICH UNWEIT RUSSISCHER BASIS !!! +++

    Die Lage rundum Syrien verschärft sich. Es sieht danach aus, dass die USA, Großbritannien und Frankreich zusammen Militärschläge gegen Syrien vorbereiten. Zum US-Zerstörer USS Donald Cook (mit 60 Marschflugkörpern) ist nun die französische Fregatte D650 gestoßen. (Quelle-1 und 2) Beide haben sich demonstrativ unweit des russischen Marinestüttpunkts Tartus (Syrien) positioniert. Ein US-Spionageflugzeug P-8A Poseidon (Bordnummer 168439) kreist seit mehreren Stunden rund 40 km vor dem russischen Luftwaffenstützpunkts Chmeimmim (Norden Latakias) und dem russischen Marinestützpunkt Tartus (Süden Latakias) – und späht dreist russische Stellungen aus. (Quelle-3) Wie türkische Medien berichten – wurden die britischen Kampfjets und Luftlandetruppen auf Zypern (ca. 200 km vor Syrien) in volle Kampfbereitschaft versetzt. (Quelle-4) Britische Medien spekulieren bereits offen von Zielen in Syrien, die angegriffen und zerstört werden sollen. (Quelle-5) Im Gegenzug melden US-Medien, dass die russische Armee das GPS-Signal über Syrien abgeschaltet hat und die Orientierung von selbst hochverschlüsselten US-Drohnen unterdrückt. (Quelle-6)

    Quelle-1: http://theduran.com/dangerous-escalation-uss-destroyer-approaches-russian-naval-base-in-syria-without-notifying-russia/

    Quelle- 2: https://topwar.ru/139584-francuzskiy-fregat-d650-prisoedinilsya-k-donaldu-kuku-pod-nablyudeniem-su-24m.html?utm_source=website&utm_medium=social&utm_campaign=group

    Quelle-3: *https://www.vesti.ru/doc.html?id=3005519&cid=9
    Quelle-4: *http://rusvesna.su/news/1523374300
    Quelle-5: *https://www.theguardian.com/world/2018/apr/10/what-could-the-us-target-in-syria-and-how-might-russia-react
    Quelle-6: *https://www.nbcnews.com/news/military/russia-has-figured-out-how-jam-u-s-drones-syria-n863931

  52. Das mit den 5% arbeitslosen Türken ist nur ein schlechter Witz. Allein beim Jobcenter Berlin-Neukölln sind mehr als 100.000 arbeitslose Türken registriert.

    Welke und Böhmermann sind absolut talentfreie, geistlose und nervtötende Quatschheinis. Das gilt für die ganze heutige Comedy-Lamdschaft, seien es Nuhr, Kebekus, Sträter oder diverse Türken.

    Die kriegen ihr Geld nicht dafür, witzig zu sein. Wichtig ist der Agitationsauftrag, Das Publikum ist genauso schlimm. Die verstehen nicht eine Pointe, aber sobald gegen AfD, Trump oder sogenannte Rechte gehetzt wird, krähen alle vor Begeisterung.

    Das ist alles so infantil, so vordergründig linkslastig belehrend, daß es einen nur noch graust.

    Man sehe sich im Vergleich dazu Pispers, Deutschmann oder Tegtmeier an.
    Da fragt man sich: War das Fernsehen und das Publikum damals soviel niveauvoller und intelligenter?
    Ich behaupte mal, ja.

  53. Ach, die welke Olive … der kann doch nichts … ein armseliges Würstchen, für die er schon als dickes Kind Werbung gemacht hat … da kommt alles zusammen, was zusammengehört …

  54. WahrerSozialDemokrat 11. April 2018 at 00:22

    Das mit dem Imbiss weiß ich auch nicht. Ich fand eins aber interessant: Ich wohne in der Nähe vom Uni-Center und ich hatte bis vor einem, zwei Jahren zwei griechische Läden um die Ecke, einen auf der Luxemburger, einen auf der Berrenrather. Haben beide zugemacht, in einem ist jetzt ein Dönerladen, im anderen ein Libanese.

    Von der einen Betreiberin, die jetzt ein Restaurant außerhalb hat, weiß ich, dass sie zugemacht hat, weil der Vermieter jährlich mehr Geld für die Pacht verlangt hatte. Da ich kein Fleisch von geschächteten Tieren esse, muss ich also jetzt immer etwas weiter laufen für nen ordentliches Gyros z.B.

    Aber es sind also inzwischen „auch“ (bitte in dicke Anführungsstriche setzen) die Griechen, die weniger/ keine Lust mehr auf Imbissgeschäfte haben.

    Aber mag das einfach nur eben an den permanent steigenden Pachten liegen? Ich weiß ja nicht. Ist genau wie mit den Traditionskneipen, die zumachen und ein paar Wochen später hast du da auf einmal eine gut laufende Shisha-Bar drin. Wirklich merkwürdig. Oder hat sich die Bevölkerungszusammensetzung inzwischen so geändert, dass nur noch Halal-Fleisch und Shisha laufen? O_o

  55. eule54 10. April 2018 at 22:54

    Schlimm, dass dies tatsächlich die Wahrheit ist. Diese Tatsache lässt enorm tief blicken.

    Humor und Satire dürfen alles? Wirklich? Auch lügen?

  56. OT
    Zugriffsprobleme
    Hosting Server Connect Timeout
    HTTP 502 — Unable to Connect to the Origin Server
    Please try again in a few minutes

  57. Wenn man schon getrost Typen wie z.B. Dieter Nuhr als Systemhure bezeichnen kann, der dem Merkel-Regime in den Hintern bis zum Dünndarm kriecht, dann ist Oliver Welke der gendergerechte Strichjunge der Analliebhaber und die perverse Puffmutter der rotgrünen Islamisierungsbefürworterer.

    Gerade seine dumme Affensendung sollte nach einem Machtwechsel als erstes eingestellt werden und Oliver Welke für die Reinigung von Toiletten in islamische No-Go-Areas zwangsweise eingeteilt werden.

    🙂

  58. VivaEspaña 11. April 2018 at 00:45

    OT
    Zugriffsprobleme
    Hosting Server Connect Timeout
    HTTP 502 — Unable to Connect to the Origin Server
    Please try again in a few minutes

    Habe ich schon seit Tagen hin und wieder.

    Haben da wieder welche Probleme mit freier Meinung ❓

  59. Es ist gut zu Klagen was zu beklagen ist,
    es ist besser zu Schaffen was zu schaffen ist!

    Genug haben wir nun geklagt über die linken Bekloppten und ihrer Islam-Verliebtheit!
    Nun kommt nach Zeit der Besinnung und Klage, die Zeit der Zukunft mit Konzepten und Kampf!

    Wir brauchen durchgreifende Reformen in allen und ich meine in allen Politik- und Gesellschaftsbereichen! Eine komplette zukunftserhaltende deutsche Sozial-Agenda für Deutsche in Deutschland, mit ggf. Überschussbeteiligung an Ausländern im Ausland…

  60. Und wegen der Anzahl der Mohammed-Anbeter in Deutschland. Ich beobachte dies schon lange wie die Bevölkerung nach Strich und Faden belogen wird. Seit 2004 gibt es anscheinend durchgehend bis heute nur vier Prozent Moslemanteil. Selbst heute noch benutzt die Systempropaganda diese Zahl. Die lügen, dass sich die Balken biegen!

    🙂

  61. 5% der Moslems sind arbeitslos, der Rest in Dauer-Elternzeit oder „selbstständig“ (bspw. im Wiederverwerten von Rohstoffen, die sich eben so abgreifen lassen…). Doch die Zeche zahlt in jedem Falle der dumme Michel.

  62. Ca. 40 % der Muselmanen sind weder bei der ARGE gemeldet noch beziehen sie Sozialleistungen wie HARTZ.
    Wenn sie eines der muselmanischen Mädchen heiraten die z.B. beim Discounter ohne Kopftuch an der Kasse sitzen sind die Männer versicherungstechnisch abgesichert, können soviele Premiumlimousinen anmelden wie sie wollen und „in Ruhe“ ihren „Geschäften“ nachgehen.
    Dann gibt es die „Brüder“ die überbezahlt als Familienhelfer in Wettbüros, Dönergeldwäschebuden und „DEUTSCH-türkischen Freundschaftsvereinen“ und sonstigen Rauschgiftverteilzentren „arbeiten“!

  63. Das_Sanfte_Lamm 10. April 2018 at 23:07

    Über Ede muss gesagt werden, was über ihn gesagt werden muss. Ich denke, Ede hat von seinem politischen Standpunkt aus nie gelogen, er hielt alles für wahr. Er handelte als überzeugter Kommunist. Dabei hat er den Menschen und das, was den Menschen ausmacht, entweder übersehen oder (und das denke ich) er handelte aus der einen speziellen Art von Herrschsucht, die den Kommunisten zu eigen ist.

  64. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. April 2018 at 23:10

    … und das in zweierlei Hinsicht XD.

  65. Viele ZUDRINGLINGE haben das sog. AUFSTOCKERMODELL zur Vervollkommnung entwickelt.
    Z.B. als Dönerbuden, Näherei oder Schrotthandelbetreiber.
    200 EURONEN netto Einkunft nachweisen und Kindergeld (gerne auch für möglicherweise im Ausland existierende), Aufstockung, Wohngeld, Krankenkosten etc.
    Versicherungsbetrug, z.B. AUTOBUMSEN, gibt häufig ein kleine Zubrot.

  66. Habe bei der Geburt meines Sohnes, vor 34 Jahren, den Fernseher dauerhaft entsorgt.
    Und bin somit immun gegen die indoktrinierungs Propaganda.
    Á lá GOEBBELS.

  67. Grundsätzlich sind alle Moslems im Security-Bereich kein Lösungsansatz, sondern die Verstärkung des vorher nichtvorhandenen Islam-Problems!

    Nur wer diesen Satz kapiert, ist weltweit regierungstauglich zur Bewältigung des allgemeinen Islam-Problems für die Welt!

  68. Man achte darauf, welche „gesellschaftlichen Hochkaräter“ das Pendant zur Erklärung 2018 unterschreiben: Vom Quizmaster, zum Ehrenamtler über den Renter, Sozialarbeiter und Arabisch-Dolmetscher alles dabei. Wahrscheinlich auch eine gute Portion Opportunismus!

  69. Falls es noch kein Mitstreiter erwähnte:

    In der Täterä gab es mal den Sudel-Ede. Oben Genannter ist wohl der welke Nachfolger…

    😉

  70. Eine Einsatzgruppe mit dem Flugzeugträger „Harry Truman“ wird von ihrem ständigen Standort im US-Bundesstaat Virginia nach Europa und in den Nahen Osten verlegt, meldet das Portal Stars & Stripes.

    „Die Einsatzgruppe mit dem Flugzeugträger ‚Harry Truman‘ wird am Mittwoch die Marinebasis in Norfolk, Virginia verlassen, um nach Europa und in den Nahen Osten verlegt zu werden“, schreibt das Portal.

    Nach Angaben von Stars & Stripes werden der Einsatzgruppe der Lenkwaffenkreuzer USS Normandy sowie die Zerstörer USS Arleigh Burke, USS Bulkeley, USS Forrest Sherman und USS Farragut angehören. Später würden sich der Gruppe die Zerstörer USS Jason Dunham und USS The Sullivans anschließen. An Bord der Schiffe sollen sich etwa 6.500 US-Militärs befindern.
    Es werde außerdem erwartet, dass sich die deutsche Fregatte Hessen der Gruppe anschließen werde.

    Über Ziele und Aufgaben des Einsatzes wird nichts mitgeteilt.

    *https://de.sputniknews.com/panorama/20180410320276296-usa-einsatz-mittelmeer-marine/

  71. @WahrerSozialDemokrat 11. April 2018 at 00:22

    „Einerseits werfe ich den Deutschen dort vor, Halal-Döner und Türken-Kiosk finanziell zu unterstützen, anderseits werfe ich ihnen auch vor, besonders den deutschen Arbeitslosen, nicht selber zumindest einen Imbiss oder Kiosk zu betreiben, damit wir sie dadurch unterstützen können!!! Warum sind sich Deutsche zu „fein“ dafür??? Da scheint Hartz zumindestest für Deutsche besser zu sein??? Was ich bezweifle!!!“
    Ja so kann man auch das machen Obdachlose sollen sich eine Wohnung kaufen Problehm gelöst wer das Geld für ein Kiosk hat bekommt kein Hartz 4!

  72. In der Endzeit des 3.Reiches wurden bevorzugt von der UfA Musikfilme gedreht, heute zur Endzeit des 4.Reiches kann man sich vor Satire und Komiker Sendungen nicht retten. Ab 2015 kommen dann bevorzugt Umerziehungssendungen dazu, ein Neger oder eine Kopftuchtrulla rennt immer übers Bild und wenn es nur um Bindenwerbung geht.

  73. Und es gibt viele psychisch labile oder gestörte Menschen. Aber sie können nicht prognostizieren, dass jemand absichtlich mit dem Auto in eine Menschenmenge fährt.

    ———–
    Ja und ihr Politiker mit Killer-Merkelan der Spitze habt sie alle ins Land gelassen !

  74. Sigmar Gabriel redet jetzt wie „das Pack“:
    Unsere Kinder gehen zumeist nicht in Kitas und Schulen mit mehr als 80 Prozent Migrantenanteil, wir gehen nicht nachts über unbewachte Plätze oder sind auf überfüllte öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, leben nicht in der Rigaer Straße in Berlin und wenn wir zum Arzt gehen, bekommen wir schnell Termine und Chefarztbehandlung selbst dann, wenn wir Kassenpatienten sind.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/erwiderung-von-sigmar-gabriel-wo-jens-spahn-recht-hat-und-wo-nicht/21153002.html

  75. Der Welke ist eine der unverfrorensten, radikalsten Systemluegner die Merkel aufzubieten hat, obwohl es deren viele sind.
    Ob in Suesswatte oder unverpackt, jedes Wort dient dazu „Fake News“ zu verbreiten, den bereits in bedenklich brainwashed Zustand im Gehinskasten der Bevoelkerungsmehrheit immun gegen die Wirklichkeit, dem gesunden Menschenverstand zu machen, also dass was sie taeglich erleben
    auf der Strasse sehen, hoeren, fuehlen.
    In Bahnen,
    in Geschaeften und dergleichen.
    Allerdings hat dies einen Haken, immer mehr bisher den Zustaenden positiv, neutral oder uninteressiert zugeneigten Zeitgenossen merken, dass die Propaganda mit der Realitaet ueberhaupt nicht uebereinstimmt und engagieren sich deshalb aktiv gegen das Merkelsche Zwangsregim, was als Scheindemokratie leider durch die GroKo nochmal gegen Deutsche und Europ. Interessen regieren kann,
    die hart erarbeiteten Steuermilliarden den Asylbetruegern hinten und vorn reinblaest, ungeniert weiter so gegen D Interessen handelt, als sei nichts geschehen.

    Diesmal werden sie keine 4 Jahre nochmals damit wegkommen, dazu klaffen Realitaet und Propaganda zu weit auseinander.

    Die AfD sorgt fuer kluge Sprecher im Bundestag fuer Aufsehen, die es bis dahin nicht gab,
    Victorious Orban der Held von Ungarn hat einen ueberzeugenden Wahlsieg eingefahren,
    obwohl die vereinigte Linke, die Systemmedien den Wahlverlust prophezeiten.
    Luegen haben immer kuerzere Beine, nur Welke will dies nicht sehen, macht weiter bis die Lichter der Merkeljahre ausgehen.

  76. Die wundersame Wandlung der GroKo: 14 Jahre PI in 100 Tagen durchgearbeitet –
    oder kennt man die Zahlen und Hintergruende ABER SCHWEIGT FEIGE ?

    „Kein islamisches Land hat eine vergleichbare demokratische Kultur“
    CSU-Landesgruppenchef Dobrindt beklagt einen Mangel an Nächstenliebe
    in der islamischen Welt. Er fordert: *
    Der Islam dürfe in Deutschland nicht kulturell prägend werden“
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-04/alexander-dobrindt-islamdebatte

    * in einem panzerwagen des grenzschutz neben einer libanesenclan-massenschlaegerei,
    ganz leise, ohne mikro und kamera. morgen gehts zu anne will, vorher moscheeinweihung
    und interreligioeser dialüg – „mit staatsjuden und zentralmoselmen gegen rechts….“

  77. Welche spinnt.
    Ich bin mir sicher das 80—90 % in deutschen Vereinen engagiert sind.
    Ditip ev. ist ein eingetragenen Verein.
    Der Zentralrat der Muslime ist ein eingetragener Verein.

    Von daher hat Welcke recht

    Nur 5% sind Arbeitslos. Von Arbeislos bis Arbeitslos gemeldet ist ein himmelweiter Unterschied?
    Wer Schwarz arbeitet gehört zu den 95% Muslime mit Arbeit. Das 50% Arbeitslos gemeldet sind, ist ein anderes Thema

  78. Hab ich gerade auf der Faceboock Seite der Afd Burgwedel entdeckt
    https://www.eike-klima-energie.eu/2018/04/10/kohlekraftwerke-hier-stilllegung-1600-neue-kohlekraftwerke-in-asien/

    In Deutschland sollen alle Kohlekraftwerke geschlossen werden damit die Klimaziele eingehalten werden und Deutschland wieder einmal die Welt rettet.
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
    Trump wird in Deutschland politisch und Medial gesteinigt weil er Obamas Politik der Kohlekraftwerkschliessungen rückgängig macht. Wieder mehr eröffnet und somit Abertausende Arbeitsplätze und ganze Regionen vor der Verelendung rettet.

    Zeitgleich werden in Asien1600 neue Kraftwerke gebaut. Kraftwerke die nicht die Abgasstandarts der neuen US Kraftwerke haben.
    Alleine letztes Jahr wurden innChina mehr Kraftwerke gebaut als Deutschland jetzt Kapazitäten hat.

    Da sieht man wieder einmal wie bescheurt weite Teile der Deutschen sind

  79. Josef2000 11. April 2018 at 02:19
    Sigmar Gabriel redet jetzt wie „das Pack“:
    Unsere Kinder gehen zumeist nicht in Kitas und Schulen mit mehr als 80 Prozent Migrantenanteil, wir gehen nicht nachts über unbewachte Plätze oder sind auf überfüllte öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, leben nicht in der Rigaer Straße in Berlin und wenn wir zum Arzt gehen, bekommen wir schnell Termine und Chefarztbehandlung selbst dann, wenn wir Kassenpatienten sind.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/erwiderung-von-sigmar-gabriel-wo-jens-spahn-recht-hat-und-wo-nicht/21153002.html

    ——

    Immer wieder interesannt zu sehen wie Politiker auf einmal ein ganz anderes Gesicht zeigen wenn diese auf dem Abstellgleis sind. Auf einmal wird offen und ehrlich geredet. Wird das kritisiert was jahrelang vorgelebt, verteidigt und beschlossen wurde.
    Buschkowsky oder Bosbach lassen Grüßen

  80. ich2 11. April 2018 at 02:07
    @WahrerSozialDemokrat 11. April 2018 at 00:22

    „Einerseits werfe ich den Deutschen dort vor, Halal-Döner und Türken-Kiosk finanziell zu unterstützen, anderseits werfe ich ihnen auch vor, besonders den deutschen Arbeitslosen, nicht selber zumindest einen Imbiss oder Kiosk zu betreiben, damit wir sie dadurch unterstützen können!!! Warum sind sich Deutsche zu „fein“ dafür??? Da scheint Hartz zumindestest für Deutsche besser zu sein??? Was ich bezweifle!!!“
    Ja so kann man auch das machen Obdachlose sollen sich eine Wohnung kaufen Problehm gelöst wer das Geld für ein Kiosk hat bekommt kein Hartz 4!

    ——

    Ein Stück weit liegt es aber auch daran das wir Deutschen zu ehrlich sind.
    Ich bin überzeugt davon das 90 % der Dönerbuden oder Shischa Bars zumachen müssten wenn die korrekt verstehen würden und keine Schwarzarbeit dulden würden. Das sowie andere Schlupflöcher verhelfen zum Überleben. Zudem dienen viele dieser Läden einzig und alleine der Geldwäsche. Besonders die Shischa Bars

  81. Waldorf und Statler 10. April 2018 at 22:35
    Pfarrer klagt an, Weil es zu wenige Helfer gibt, vereinsamen Flüchtlinge und greifen zu Droge
    ——————————————————————————————————————————
    Das sage ich seit Jahren.
    Diesen Schweinestaat kann man ganz einfach aushebeln, indem man ihm keinerlei Leistung mehr zur Verfügung stellt. Keine oder nur notwendigste Steuern zahlen uvm.
    Wir können dieses antideutsche Schweinesystem ganz einfach zu Fall bringen!!

  82. Die Karriere Ursula von der Leyens steckt im Tief. Jetzt, da Merkel eine andere zur Thronfolgerin gekürt hat, könnte sie Nato-Generalsekretärin werden. Doch von der Leyen will lieber einen Posten in der EU.

    https://www.welt.de/politik/plus175251358/Ursula-von-der-Leyen-Letzter-Ausweg-Bruessel.html

    ————————————–

    Lass diesen Kelch an uns vorübergehen! Die Laiendarstellerin als Nato-Generalsekretärin! Dann kriegen wir Nato-Windeln, Mannöverübungen im Bällebad von Ikea und gendergerechte Panzer, die Wattebäuschchen verschiessen!

  83. Da wir hier ja beim kleinen Akif und damit zwar bei der Wahrheit, aber auch immer am Rande des Klamauks sind (wenn auch diesmal eigentlich nicht), sei mir zrotzdem einer gestattet.
    Wenn ich Hunger hab geht ja bei mir immer der DLF an (wie gesagt, dass ist nichts Übernatürliches, das liegt daran, dass der am Brotschneider hängt).

    Ja und der DLF ist ja eigentlich der Top-Sender, wenn er nur nicht politisch so korrekt wäre, aber er ist immer unterhaltsam (auch fachlich, wenns nicht um Politik geht, den ganzen Tag lang). Und wenns um Politik geht auch, denn man wird ja irgendwie über Aktuelles informiert, obwohl ich auf den Rad die Musik und damit den WDR4 vorziehe

    Die ersten Informationen wurden von einer Martina aus der Nachrichtenredaktion gegeben. Sicher einer Feministin. Aber ganz neutral über Zuckerbergs Auftritt. Was meint man wohl, wie heiss die Feministin auf die jüngsten Milliarden der Firmengeschichte war. Muß ja nicht jede Frau sein (nein), aber ich wette, Martina bestimmt. Milliardär müßte man sein. Aber ich gewußt hätte, dass man Milliardär werden kann, hätt ich das auch gemacht.

    Ja und dann gings ums BAMF in Berlin. Also da geht das schon morgens los und das Wichtigste ist der Espressoautomat, damit man fit bleibt und entscheiden kann, ob ein Flüchtling auch einer ist. Und die nehmen auch die Mahlzeiten entsprechend ihrem Knochenjob ein.

    Ach und ich habe hinsichtlich der Sache mit den Frauen noch eins vergessen. Ich schrieb ja, dass das Unglaublichste am Leben der kostenlose Eintritt in die Show der Welt mit den Frauen ist. Aber das ist nicht richtig. Er kostet immer was: mindestens den Verstand.

    (ich kam auf diese Revision, als ich mal wieder den Refrain hörte: „komm mit mir ins Abenteuerland, es kostet den Verstand“) Die Revision mußte sein, denn ich muß immer alles abarbeiten. Jetzt ist aber nichts mehr offen.

  84. INGRES 11. April 2018 at 04:45

    (ich kam auf diese Revision, als ich mal wieder den Refrain hörte: „komm mit mir ins Abenteuerland, es kostet den Verstand“) Die Revision mußte sein, denn ich muß immer alles abarbeiten. Jetzt ist aber nichts mehr offen.

    ———————————

    Glückwunsch! Geht mir auch immer so. 🙂
    Aber jetzt heisst es: Gute Nacht! Für heute verabschiede ich mich ins Bett!

  85. Habe diese Sendung noch nie gesehen und werde das auch nicht tun. Meine Abneigung dagegen wird durch den obigen Artikel mehr als bestätigt.

  86. NUR 3,3 % aller Syrer insgesamt weltweit lebt von Hartz 4. Aber 5 % aller Deuttschen. Die Syrer sind insgesamt etwa 18 Millionen. Sie werden uns prozentual mit Sicherheit überholen. Mal sehen, wer das merkt und vermeldet.

  87. Oliver Welke und BR-Queer usw. : post-Mohammed-Karikatur und post-Hebdo Satire. Bloss nichts von sich geben was vom Zentral Rat des Terrors als abfällig empfunden werden könnte. Jämmerliche politisch korrekte Hosenscheisser mit Werte-Inkontinenz.

  88. Chemnitz – Das Landgericht Chemnitz verhandelte am Donnerstag einen Fall von gefährlicher Körperverletzung. Mann schlägt Frau. Eigentlich (leider) alltäglich in einer Großstadt. Doch dieser Fall ist anders. Schläger und Opfer wollen trotz brutaler Gewalt heiraten. Und auch sonst ist diese Liebe ziemlich bizarr …

    Abdullah ist ein junger Flüchtling aus Syrien, Beate G. (31) ist Mutter und Erzieherin aus Thalheim (Sachsen). Der Syrer floh im Herbst 2015 nach Deutschland. Mit gerade mal 16 Jahren!

    Als unbegleiteter Minderjähriger kam er ins Heim nach Bad Schlema, lernte dort die Erzieherin kennen. Anfang 2016 zog Abdullah mit der Mutter zweier Töchter (10 und 15) zusammen.

    Das Flüchtlingsheim in Bad Schlema
    Das Flüchtlingsheim in Bad Schlema
    In dem Frauen-Haushalt fühlte er sich schnell als Chef – und setzte den Anspruch auch mit körperlicher Gewalt durch. Für das erste Halbjahr 2017 listete die Staatsanwaltschaft sechs Übergriffe auf Beate G. auf:

    ? Weil sie einen „anderen Mann angesehen“ hat, schlägt er ihr ins Gesicht und auf die Arme.

    ? Bei einer Jugendweihe-Feier trinkt sie Orangensaft mit Sekt – wieder setzt es Schläge.

    ? Bei einem anderen Wutausbruch schlägt er ihr ins Gesicht und aufs Auge – Blutung im linken Augapfel.

    ? Bei einem weiteren Streit tritt er mehrmals auf sie ein, bricht ihr den Ringfinger der linken Hand.

    ? Wegen eines Briefes der Oma an die Kinder gibt es ebenfalls Streit – er schlägt ihr ins Gesicht.

    ? Mit einem Kleiderbügel schlägt er sie mindestens 15 Mal auf Schultern und Rücken. Die Folge: großflächige Wunden.
    „Es war nicht meine Absicht, ihr wehzutun“, verteidigte sich Abdullah R. vor Gericht. „Dass der Finger gebrochen ist, war Zufall.“

    „Jeder macht mal einen Fehler“, sagt Beate G. verständnisvoll. Ihre Stelle im Heim hat sie verloren, lebt aktuell von Hartz IV. Nach kurzer Unterbrechung wohnen die beiden wieder zusammen, wollen heiraten.

  89. @ Wubi 11. April 2018 at 06:00
    „NUR 3,3 % aller Syrer insgesamt weltweit lebt von Hartz 4. “

    darf ich frdl um quellenangabe bitte, vor allem wo noch es h4 gibt ?
    die muesste daten von alle 200 staaten enthalten, definition und berechnungsweise.
    damit deine behauptung ohne angabe keine heisse luft bleibt.

  90. @ Istdasdennzuglauben 11. April 2018 at 06:31
    „Chemnitz – Das Landgericht Chemnitz “

    die angabe deiner quelle ersparte mir eigenes suchen.
    besser statt vollzitat ohne quelle: eingangszeile, thema, link.

  91. INGRES 11. April 2018 at 04:45

    Ach so, mir ist doch noch was eingefallen. Ich meine es macht mir nichts aus, aber es ist schon kurios, dass ich hier (auch) den Ruf eines Frauenfeindes erworben habe. Ich glaube ja nicht, dass das ernst hemient sein kann, man sagt das, weil man nichts zu antworten weiß. aber es macht mir auch nichts aus. Aber es kann ja gar nicht sein. Zwar schreibe ich unerbittlich über den Mißbrauch den der Feminismus mit den Frauen treibt und muß dafür auch unerbittlich die Frauen analysieren, aber ich beschreibe ja auch die Vorzüge der Frauen. Wie soll ich ein Frauenfeind sein? Almute, bzw. die Feministinnen sind hingegen Männerhasserinnen. Oder hat jemals einer ein positives Wort von denen über Männer vernommen? Und Männer können ja nichts dafür, dass sie auf Frauen stehen, Dass sollten die Feministinnen und die mit ihnen verbundenen Frauen den Männern nachsehen.

    Ja und was mir eigentlich einfiel (im Zusammenhang mit der Frauen-Show die die Welt bietet): Als ich so 12/13 war sollte jeder in der Schule ein Buch nennen, dass er kenne. Ich kannte aber keins, nur Mathematik und Naturwissenschaften. Es sollte aber ein Roman sein. Ich lese aber keine Romane, auch damals nicht (nur Technik und Naturwissenschaften und Philosophie). Was sagen? Da fiel mir ein. Wir hatten zu Hause stehen: „Das Paradies der Damen“. Ich meine es müßte von irgendeinem Dumas (d. Älteren) sein? Da habe ich das genannt. Gelesen habe ich das nie(ich weiß nicht ob der Inhalt dem Titel entspricht). Aber vielleicht mach das jetzt mal. Steht ja noch hinter mir.
    Es fiel natürlich damals auf, dass ich das nannte. Ich weiß nicht warum. aber ich meine das war eben das einzige was mir einfiel. Es gibt da auch noch andere Ereignisse die mir jetzt einfallen. Die Lehrer haben mich alle für brav gehalten, aber das war wohl dich nicht so ganz. Aber das solls grundsätzlich gewesen sein.

  92. INGRES 11. April 2018 at 06:49

    Nein, ich sehe „Das Paradies der Damen“ ist von Emile Zola. Auch den Buchrücken hatte ih ganz anders in Erinnerung. Vielleicht hatte es 1964 noch einen Umschlag. Und keine Romane stimmt nicht ganz. Denn von Zila habe ich mal „Germinal“ gelesen und von Hugo den „Glöckner von Notre Dame“ und von Pearl S. Buck: „Die gute Erde“. Aber das wars dann wohl auch bis heute. Außer dass ich noch den „Seewolf“ von Jack London gelesen habe, aber erst als Harmstorf schon die (gekochte) Kartoffel zerdrückt hatte.

  93. Die, die im Tv überhaupt noch gesendet werden sind alle links. Und speziell in der sog. Comedyszene ,- und wir reden hier von platten Witzemachern und nicht einmal von den wenigen Politischem Kabarett wohlgemerkt ( wo man darauf immerhin vorbereitet ist) – da wird seit Jahren nur noch Propaganda gemacht. Wenn man sich auch mal anguckt, dass da ja fast jeder Newcomer neuerdings einen MIhigru hat, den er selbst nutzt ausgiebig und thematisiert in seinem oder ihrem “ Programm“, und das obwohl sowas von ausgelutscht seit Kaya Yanar, der immerhin das noch witzig und selbstkritisch rüber bringen konnte .. in welchem Job, der von Neuerungen lebt hätten talentlose , die nur x-fach alle kopieren eine Chance? Nein, die sind da, weil es politisch erwünscht ist und eine “ Botschaft“ vermitteln wollen. Das ist ganz einfach : EIn NUhr sagte selbst witze über den Ilam ist dem seit Charlie Hebdo zu heiss,über Pegida, AFD und Trump lässt sich gefahrlos bashen und die Klatscher sind einem sicher. Das politisieren von dümmlichen Sendungen und Gestalten hat Methode, weil man dadurch auch Wählerschichten erreicht, die sonst nichts mitkriegen und auch durch die linke Schulideologie noch nicht ganz durchdrungen sind.
    Früher sassen ja auch in den sog. Talkshows wichtige Leute, die zum jeweiligen Thema fachlich etwas beitragen konnten und nicht nur dümmliche subjektive Meinung kund taten um Emotionen zu schüren. Heute sitzen da genau solche Leute wo sich jeder fragt, was die da zu suchen haben, warum die gerade eingeladen wurden . Die Antwort ist einfach : Quote und andere Schichten zu erreichen, die einschalten und sich sagen – oh, die oder der xy .. denkt so , dann muss das richtig sein.. die fragen nicht, weil selber blöd sind , ob das überhaupt alles stimmt..
    Ich warte noch drauf, wann das Sandmännchen politisch korrekt ein Kopftuch tragen muss und Geschichten über eine „Bunte“ Gesellschaft vermittelt in den Gute- Nacht- Geschichten. ( Obwohl : BUNT ist hier gar nix mehr, es kommen ja nur noch Muslime zu Hunderttausenden, wo soll da Vielfalt sein ??)

  94. @ katharer 11. April 2018 at 04:19
    „…Schlupflöcher verhelfen zum Überleben. Zudem dienen viele dieser Läden einzig
    und alleine der Geldwäsche. Besonders die Shischa Bars“

    ja, das sehe ich auch so. wenig zahlende kunden, viele telefonierende/ wartende kumpels,
    quittungen nur auf verlangen und dann mit boesem blick, rostig-rotte doenerlieferwagen
    mit ungekuehltem laderaum (…) inkl. personenwagen, waren-mischung, hygiene…

    klar, in dieser auch noch gewalt-affinen parallelkultur kaum jemand deutsches recht
    durchsetzen moechte und kann, ob nun brandschutz, streupflicht, vermuellung,
    ruhestoerung, gbeuehren fuer gez-strom-wasser etc.

    kurz: die politik wollte seit den 70ern nicht, dass die verwaltung robust reagiert.
    was einmal „tolerant“ eingerissen ist und als gestattete gewohnheit wurde,
    laesst sich nicht/kaum zurueckdrehen – ausser durch rudi guiliani in der bronx/nyc .

    je schneller man einsieht, dass einige stadtteile/staedte kulturell verloren sind,
    desto eher kann man den gesunden rest mit legalen mitteln wirksam schuetzen .
    viele staaten machen das zwar gegen widerstaende aber erfolgreich fuer die mehrheit.
    zaun rum, schranken, durchgangskontrolle, und drinnen teilautonom machen lassen.

  95. https://www.bild.de/regional/chemnitz/fluechtling/fluechtling-schlaegt-erzieherin-jetzt-hochzeit-55305428.bild.html#fromWall

    Was müssen manche Weiber verzweifelt sein. Mir tun die Töchter leid, die mit dem auch noch unter einem Dach leben sollen und offiziell kaum weniger alt sind- oder jung . Dass der TYp weit älter ist als heute 18 sieht doch trotz Augenbalken allerdings ein Blinder .. sechsmal geschlagen worden udn heiratet den udn der ist immer noch auf freiem Fuss und in der BRD. DAS ist D. Natürlich .. türlich .. alles EInzelfälle … bla bla balubb … ich alleine kenne ein halbes Duzend, was schon ähnliches erlebt hat OHNE sich auf die eingelassen zu haben. Sogar ich wurde schon angegraben von solchen Typen, die total plump versuchen sich so durch Heirat eine Status hier zu beschaffen. Und ich könnte deren Mutter sein vom Alter her.

  96. Man trifft sich immer 2 Mal im Leben. Oder jeder bekommt seine Strafe. Die Unverschämtheiten gegenüber Menschen, die STOTTERN, werden Welke – wenn er dann verwelkt ist – und auch dem ZDF noch vor die Füsse fallen.
    In meinen Augen eine Drecks.. pur. In diesem Fall darf ich das schreiben. Wer schaut sich so einen Dreck an? Wenn es Anti-Werbung für den Goebbels like-Propaganda-Sender ZDF gibt, dann die HEUTE-show, oder wie die heißt. Mit die hässlichste Fratze im TV-Geschäft.

  97. „Welke“
    Er ist ja immer noch da!
    Puh.
    Er erzeugt mir Ekel.
    „Welke“.
    Ein („kleines“) Rädchen innerhalb eines ekelerregenden Etwas.

  98. @ INGRES 11. April 2018 at 06:49
    „… mit den Frauen treibt und muß dafür auch unerbittlich die Frauen analysieren, “

    lieber ingres,
    vielen dank fuer die intime beschreibung deiner persoenlichen situation.
    ich habe deinen fall in form der hier eingestellten textbeitraege
    zustaendigkeitshalber an die leiterin der maennergruppe weitergeleitet.
    sie wird deine analysen von frauen in den naechsten gruppensitzungen vorstellen,
    die erarbeiteten loesungsansaetze sammeln und erneut diskutieren lassen.

    von nacktfragen bittet sie – auch zur wahrung der konzentration – abzusehen.
    sie meldet sich unaufgefordert selbsttaetig und verbleibt
    mit vorzueglicher hochachtung

    i v LEUKOZYT 😉

  99. @ int 11. April 2018 at 07:15
    „„Flüchtling schlägt Erzieherin – jetzt wollen sie heiraten!““

    stockholm syndrom, erinnert an die vergewaltigte willkommenstante auf facebook,
    die sich ne woche spaeter – nun als rassist bezeichnet – fuer ihre missfallensaeusserungen
    entschuldigte, sich ein zimmer im nafri-heim mietete und nie mehr gesehen ward.
    > aktion suehnezeichen, mal anders

  100. eule54 10. April 2018 at 22:52

    Rittmeister
    10. April 2018 at 22:44
    kleinemarie 10. April 2018 at 22:12

    EASA-Eilwarnmeldung: Mögliche Luftschläge auf Syrien innerhalb der nächsten 72 Stunden
    https://deutsch.rt.com/europa/68133-easa-eilwarnmeldung-moegliche-luftschlaege-auf-syrien-in-72-stunden/
    ————————————————————————————————————————————
    So werden wieder alle was davon haben. Onkel Donald wahrt sein Gesicht, die Russen testen ihr S-400 System unter scharfen Bedingungen, die französische Macrone kann von seinen innenpolitischen Problemen ablenken, Onkel Bibis bricht vor Freude in Tränen aus, Erdolf kann ungestörter vorrücken und die Syrer haben die unschuldigen Toten. Ist doch gerecht verteilt,oder?
    ++++

    Ja, sehr gerecht.
    Weil Doitscheland den Wiederaufbau bezahlt ist letztlich alles in Ordnung!
    Doitscheland zahlt für alles.
    Für Kuffnucken, für Banken, für Europa, für arme Dreckslochstaaten und natürlich für die Schäden durch Stellvertreterkriege!
    ————————————————————————-

    Ähm da hätte ich aber nal ne Frage!
    Und wenn gedenkt unser Staat sich mal um unsere bettelarmen Rentner zu kümmern die unser Land aufgebaut haben und heute mit einer Wegsterberente abgepeist werden und deswegen gezwungen sind nach Pfandflaschen in öffentlichen Müllbehältern zu suchen? Oder um unsere vielen Obdachlosen, Geringverdiener, Arbeitslose…….
    Oh Entschuldigung, dumme Frage von mir.
    Das sind ja Deutsche , die haben keine Rechte sondern nur Pflichten und vorallem keine Lobby.

  101. LillyM 11. April 2018 at 07:12
    „Sogar ich wurde schon angegraben von solchen Typen, die total plump versuchen
    sich so durch Heirat eine Status hier zu beschaffen.“

    waere ich eine deutsche frau, wuerde ich mich durch vorgetaeuschtes heiratsinteresse –
    nichts schriftlich, nur ohne zeugen, an neutralem ort und unter vorsichtsmassnahmen –
    dumm und daemlich an der aus$$$steuer der passsuchenden illegalen verdienen.

    wenn ich die chance zur schnellen mark nicht nutze, tun es andere, die WIRKLICH heiraten.

  102. kleinemarie 10. April 2018 at 22:12
    EASA-Eilwarnmeldung: Mögliche Luftschläge auf Syrien innerhalb der nächsten 72 Stunden
    https://deutsch.rt.com/europa/68133-easa-eilwarnmeldung-moegliche-luftschlaege-auf-syrien-in-72-stunden/
    ——————–
    Nun bin ich gespannt, ob die Russen ihre beste Luftabwehrtechnik nach Syrien schaffen.
    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170409315259030-syrien-russland-raketenabwehr-us-tomahawk/
    Wird Syrien die US-Schiffe angreifen? Hoffentlich nicht.

  103. LEUKOZYT 11. April 2018 at 07:22

    @ int 11. April 2018 at 07:15
    „„Flüchtling schlägt Erzieherin – jetzt wollen sie heiraten!““

    stockholm syndrom, erinnert an die vergewaltigte willkommenstante auf facebook,
    die sich ne woche spaeter – nun als rassist bezeichnet – fuer ihre missfallensaeusserungen
    entschuldigte, sich ein zimmer im nafri-heim mietete und nie mehr gesehen ward.
    > aktion suehnezeichen, mal anders
    ________________________________________

    „Der Mensch ist ein Triebtäter“,
    hätte ich beinahe geschrieben.
    Hinter „Stockholm-Syndrom“ steckt wohl auch noch etws anderes,
    vielleicht ein Verhalten, welches (im Extremfall) Überleben ermöglichen soll.
    Apropos INGRES, Frauen, Brotschenide maschine, DLF,…
    …nein,
    mit Rechteck- bzw. Nadelimpulsen, Berwellen, Fourier und Konsorten will ich niemanden….
    …lassen wir das.
    Ich mach jetzt den INGRES: 🙂
    Es geht los:
    Frauen unterwerfen sich (immer im Gleichschritt), um zu herrschen,
    oohstännich

  104. Eilmeldung:die deutsche volksverräterjustiz hat zwei Bahnmitarbeiter mit einem hohen strafbefehl verurteilt, weil sie letztes Jahr einen illegalen aggressiven asylbetrüger aus Nigeria aus einer S-Bahn geworfen haben. Das berichtet soeben die bildzeitung. Dieser brd-drecksstaat muss vernichtet werden. Wie und wann machen wir das???

  105. Brotschneidemaschine

    Kaffee!…

    P.s.:
    Gruß an INGRES, der mir die kleine Exkusion hoffentlich verzeiht,
    ich bin noch nicht „wach“.

  106. Die Sprenggläubigen, die in Berlin einen Anschlag auf den Marathon geplant haben, sind übrigens wieder auf freiem Fuß. Sie wurden schon seit längerer Zeit von den Behörden überwacht und als Gefährder eingestuft, aber eine „konkrete Gefahr“ bestand und bestehe nicht, so das politkorrekte Behördendeutsch. Aber wenn ein Wolf oder Bär in einer abgelegenen und menschenleeren Gegen wie z. B. dem Bayerischen Wald aus seinem Gehege ausbricht, dann sind alle in hellster Aufregung und die Tiere werden gejagt und abgeknallt.

    Und den Abschaum abschieben? Nicht möglich, weil die Surensöhne entweder keinen oder einen deutschen Pass haben, ihr Heimatland die explosiven Menschengeschenke nicht zurücknimmt, ihr dort wegen Terrorismus die Inhaftierung in einem unbequemen Gefängnis droht, sie im Kirchenasyl sind etc. pp. Und weil dann wieder 200 Leute von Pro-Asyl etc. am Flughafen stehen, lauthals protestieren und Infoblätter auf Arabisch, Farsi und Englisch an die Goldstücke verteilen wie sie sich aufführen müssen, damit der Pilot sich weigert loszufliegen.

  107. Erzeugt starke Übelkeit, wenn der „Verwelkte“ ZDF Heini sein Miet-Maul auf macht !
    Lügen nach Zahlen, dass passt !

  108. Istdasdennzuglauben 11. April 2018 at 06:31
    Chemnitz – Das Landgericht Chemnitz verhandelte am Donnerstag einen Fall von gefährlicher Körperverletzung. Mann schlägt Frau. Eigentlich (leider) alltäglich in einer Großstadt. Doch dieser Fall ist anders. Schläger und Opfer wollen trotz brutaler Gewalt heiraten. Und auch sonst ist diese Liebe ziemlich bizarr …
    Abdullah ist ein junger Flüchtling aus Syrien, Beate G. (31) ist Mutter und Erzieherin aus Thalheim (Sachsen). Der Syrer floh im Herbst 2015 nach Deutschland. Mit gerade mal 16 Jahren!
    Als unbegleiteter Minderjähriger kam er ins Heim nach Bad Schlema, lernte dort die Erzieherin kennen. Anfang 2016 zog Abdullah mit der Mutter zweier Töchter (10 und 15) zusammen.
    Das Flüchtlingsheim in Bad Schlema
    Das Flüchtlingsheim in Bad Schlema
    In dem Frauen-Haushalt fühlte er sich schnell als Chef – und setzte den Anspruch auch mit körperlicher Gewalt durch. Für das erste Halbjahr 2017 listete die Staatsanwaltschaft sechs Übergriffe auf Beate G. auf:
    ? Weil sie einen „anderen Mann angesehen“ hat, schlägt er ihr ins Gesicht und auf die Arme.
    ? Bei einer Jugendweihe-Feier trinkt sie Orangensaft mit Sekt – wieder setzt es Schläge.
    ? Bei einem anderen Wutausbruch schlägt er ihr ins Gesicht und aufs Auge – Blutung im linken Augapfel.
    ? Bei einem weiteren Streit tritt er mehrmals auf sie ein, bricht ihr den Ringfinger der linken Hand.
    ? Wegen eines Briefes der Oma an die Kinder gibt es ebenfalls Streit – er schlägt ihr ins Gesicht.
    ? Mit einem Kleiderbügel schlägt er sie mindestens 15 Mal auf Schultern und Rücken. Die Folge: großflächige Wunden.
    „Es war nicht meine Absicht, ihr wehzutun“, verteidigte sich Abdullah R. vor Gericht. „Dass der Finger gebrochen ist, war Zufall.“
    „Jeder macht mal einen Fehler“, sagt Beate G. verständnisvoll. Ihre Stelle im Heim hat sie verloren, lebt aktuell von Hartz IV. Nach kurzer Unterbrechung wohnen die beiden wieder zusammen, wollen heiraten.
    ———————————————————————–
    Ich kenne dieses Problem aus Problemlösegruppen.
    Dort berichteten verschiedene Frauen wie sie jahrelang von ihren Partnern misshandelt, gedemütigt und geschlagen wurden.
    Zum einen suchen viele dieser Frauen die Schuld für diese gewalttäitgen Übergriffe bei sich oder beendeten die Beziehung zu ihrem Peiniger nur um in der nächsten Beziehung genau dasselbe erleiden zu müssen.
    Interessanterweise liegt es aber an den Frauen selbst dass sie jedesmal wieder an solche gewaltttätigen Typen geraten denn genau solche Männer suchen sie.
    Das ist kein Witz!
    Jeder Mann der sich nicht ihren Erwartungen entsprechend verhält, also Konflikte ausdiskutieren möchte, wird als Softie oder Waschlappen diffamiert was zur Folge hat dass sie sich stattdessen wieder diese gewalttätigen Idioten zuwenden.
    Sicherlich mag dieses devote um nicht zu sagen machoschistisch verlangte Partnerbild nur auf einen ganz kleinen Teil der Frauen zutreffen aber es gibt diese Gruppe von Frauen.
    Den Männern wird von der Partnerin die Männlichkeit abgesprochen wenn er ihr nicht täglich aufs Maul haut.
    Ist wirklich wahr.

  109. Outshined 11. April 2018 at 00:33
    WahrerSozialDemokrat 11. April 2018 at 00:22

    Das mit dem Imbiss weiß ich auch nicht. Ich fand eins aber interessant: Ich wohne in der Nähe vom Uni-Center und ich hatte bis vor einem, zwei Jahren zwei griechische Läden um die Ecke, einen auf der Luxemburger, einen auf der Berrenrather. Haben beide zugemacht, in einem ist jetzt ein Dönerladen, im anderen ein Libanese.

    Von der einen Betreiberin, die jetzt ein Restaurant außerhalb hat, weiß ich, dass sie zugemacht hat, weil der Vermieter jährlich mehr Geld für die Pacht verlangt hatte. Da ich kein Fleisch von geschächteten Tieren esse, muss ich also jetzt immer etwas weiter laufen für nen ordentliches Gyros z.B.

    Aber es sind also inzwischen „auch“ (bitte in dicke Anführungsstriche setzen) die Griechen, die weniger/ keine Lust mehr auf Imbissgeschäfte haben.

    Aber mag das einfach nur eben an den permanent steigenden Pachten liegen? Ich weiß ja nicht. Ist genau wie mit den Traditionskneipen, die zumachen und ein paar Wochen später hast du da auf einmal eine gut laufende Shisha-Bar drin. Wirklich merkwürdig. Oder hat sich die Bevölkerungszusammensetzung inzwischen so geändert, dass nur noch Halal-Fleisch und Shisha laufen? O_o
    ———–
    Schutzgeld?

  110. Wie bescheuert muss man sein?
    Ich komme aus der Messerstecherstadt Burgwedel.
    Einem beschaulichen, ruhigen Örtchen wo noch eine relativ heile Welt ist. Am WE stellten meine Frau noch fest wie wenig Grafitti wir an den Hauswänden haben. Ich habe selber eine Hauswand die für alle Sprayer einladend ist.
    Klar gibt es hier auch Grafitty. Augenblicklich scheinen auch 1 oder 2 aktiver zu werden. Dieses aber fast ausschließlich auf öffentlichen Bereichen. Stromkästen , eine Wand im Ort , eventuell auch abgelegenere Bereiche die abgelegen sind, wie die im Bericht erwähnte Schulwand. Diese Wand der Schulsporthalle
    Jetzt gib es ein städtisches Projekt diese Schulwand künstlerisch zu gestalten.
    Schüler werden aufgefordert mitzumachen
    Aus der Klasse meines Sohnes machen 10 mit

    Ich bin 100% sicher das dort Schüler soviel Spaß am Sprayen bekommen das die damit weitermachen
    http://m.haz.de/Umland/Burgwedel/Nachrichten/Wettmar-Kunst-statt-Graffiti-fuer-die-Westerfeldhalle

  111. Al Bundy 11. April 2018 at 07:48

    „Eine „kleine Lösung“ (anstelle des „big bang“) sehe ich nicht“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

  112. LillyM 11. April 2018 at 07:12

    Ja auch das ist zwar individuell aber eben eine Frauenproblematik. Ich könnte das jetzt sicher auch analysieren. Aber eigentlich muß das auch jeder andere männliche Kommentator können und eigentlich auch die Frauen selbst. Aber da bin ich mir nicht sicher, ob die die Ehrlichkeit ihrer Unterlegenheit aufbringen können, denn deshalb passiert das ja alles. Nicht mit jeder Frau, aber es ist ein Frauenproblem. Kann man aber nicht ändern, man kann nur die Verhältnisse ändern. 50/60 als die Gesellschaft noch gesund waren, war des Problem geringer.

    Wie gesagt ich kann das mit einem Satz analysieren aus der Struktur der Frau heraus auch tiefer, aber mein Bekannter könnte das viel besser, aber dann würde Heta erst recht einen Aufstand machen und deshlab lassen wir das einfach. Die anderen Kommentatiren können das ja auch analysieren.

  113. lorbas 11. April 2018 at 00:24
    OT

    +++ Lage verschärft sich +++ KRIEGSSCHIFFE DER USA & FRANKREICHS POSITIONIEREN SICH UNWEIT RUSSISCHER BASIS !!! +++

    Die Lage rundum Syrien verschärft sich. Es sieht danach aus, dass die USA, Großbritannien und Frankreich zusammen Militärschläge gegen Syrien vorbereiten. Zum US-Zerstörer USS Donald Cook (mit 60 Marschflugkörpern) ist nun die französische Fregatte D650 gestoßen. (Quelle-1 und 2) Beide haben sich demonstrativ unweit des russischen Marinestüttpunkts Tartus (Syrien) positioniert. Ein US-Spionageflugzeug P-8A Poseidon (Bordnummer 168439) kreist seit mehreren Stunden rund 40 km vor dem russischen Luftwaffenstützpunkts Chmeimmim (Norden Latakias) und dem russischen Marinestützpunkt Tartus (Süden Latakias) – und späht dreist russische Stellungen aus. (Quelle-3) Wie türkische Medien berichten – wurden die britischen Kampfjets und Luftlandetruppen auf Zypern (ca. 200 km vor Syrien) in volle Kampfbereitschaft versetzt. (Quelle-4) Britische Medien spekulieren bereits offen von Zielen in Syrien, die angegriffen und zerstört werden sollen. (Quelle-5) Im Gegenzug melden US-Medien, dass die russische Armee das GPS-Signal über Syrien abgeschaltet hat und die Orientierung von selbst hochverschlüsselten US-Drohnen unterdrückt. (Quelle-6)

    Quelle-1: http://theduran.com/dangerous-escalation-uss-destroyer-approaches-russian-naval-base-in-syria-without-notifying-russia/

    Quelle- 2: https://topwar.ru/139584-francuzskiy-fregat-d650-prisoedinilsya-k-donaldu-kuku-pod-nablyudeniem-su-24m.html?utm_source=website&utm_medium=social&utm_campaign=group

    Quelle-3: *https://www.vesti.ru/doc.html?id=3005519&cid=9
    Quelle-4: *http://rusvesna.su/news/1523374300
    Quelle-5: *https://www.theguardian.com/world/2018/apr/10/what-could-the-us-target-in-syria-and-how-might-russia-react
    Quelle-6: *https://www.nbcnews.com/news/military/russia-has-figured-out-how-jam-u-s-drones-syria-n863931
    ————–
    Was Syrien angeht, ist Trump ein Idiot.

  114. Al Bundy 11. April 2018 at 07:48

    Die Sprenggläubigen, die in Berlin einen Anschlag auf den Marathon geplant haben, sind übrigens wieder auf freiem Fuß. Sie wurden schon seit längerer Zeit von den Behörden überwacht und als Gefährder eingestuft, aber eine „konkrete Gefahr“ bestand und bestehe nicht, so das politkorrekte Behördendeutsch. Aber wenn ein Wolf oder Bär in einer abgelegenen und menschenleeren Gegen wie z. B. dem Bayerischen Wald aus seinem Gehege ausbricht, dann sind alle in hellster Aufregung und die Tiere werden gejagt und abgeknallt.

    Und den Abschaum abschieben? Nicht möglich, weil die Surensöhne entweder keinen oder einen deutschen Pass haben, ihr Heimatland die explosiven Menschengeschenke nicht zurücknimmt, ihr dort wegen Terrorismus die Inhaftierung in einem unbequemen Gefängnis droht, sie im Kirchenasyl sind etc. pp. Und weil dann wieder 200 Leute von Pro-Asyl etc. am Flughafen stehen, lauthals protestieren und Infoblätter auf Arabisch, Farsi und Englisch an die Goldstücke verteilen wie sie sich aufführen müssen, damit der Pilot sich weigert loszufliegen.
    ———————————————————————

    Nun zeigen Sie doch bitte mal ein wenig Verständnis und Einsicht.
    Freie Haftplätze sind derzeit Mangelware.
    Und die wenigen freien Zellen die wir noch haben sind schließlich reserviert für schwarzfahrende dt. Rentner oder GEZ-Verweigerer.
    Von diesen Leuten geht die wirkliche Gefahr für die Allgemeinheit aus.

  115. Hier eine sehr Interessante Spiegel TV Reportage. Muslimischer Antisemitismus in Deutschland
    Richtig häftig wird es ab min. 10. Ein libanesischer Imbismirarbeiter findet es gut das Hitler die Juden umgebracht hat und das alle Juden sterben müssen.
    Das sollte mal ein Deutscher Imbisbetreiber sagen. Am nächsten Tag wäre der Laden entglast und terrorisiert
    http://www.spiegel.tv/videos/1444963-magazin-vom-08042018

  116. Ich wußte doch, dass hier auch die „Kameliendame“ steht. Aber die ist von Dumas. d. Jüngeren.Hab ich auch nicht gelesen.

  117. Solchen Naivlingen wie Welke, Nuhr, Springer usw. sollte man mal erklären, dass ihre Branche (Satire) zu den ersten gehören würde, welche in einer islamistischen Gesellschaft abgeschafft würde. Willkommen in der Arbeitslosigkeit ihr vernebelten Gutmenschen!
    Aber die Anhänger der Pippi-Langstrumpf-Ideologie werden es nie kapieren.

  118. Lechfeld 11. April 2018 at 00:28:

    Das Publikum ist genauso schlimm. Die verstehen nicht eine Pointe, aber sobald gegen AfD, Trump oder sogenannte Rechte gehetzt wird, krähen alle vor Begeisterung.

    Ich sehe mir solche Sendungen nicht an, aber wer es sowieso tut:

    Achtet doch bitte mal darauf, ob man den Agitator und das Publikum gleichzeitig sieht – also in der Totale, sodass man wirklich erkennt, dass die im Studio sind.

    Falls das nie vorkommt, liegt es nahe, dass es sich beim „Publikum“ um gekaufte Konserven handelt, vergleichbar den Lachern, die in amerikanischen Sitcoms eingespielt werden, nur eben mit Bild.

  119. OT

    „Kopftuchverbot in NRW?
    Schulvertreter laufen Sturm gegen Regierungspläne

    Berlin – Welche politischen Konflikte werden gerade in Deutschland ausgetragen? Welche innen- und außenpolitischen Fragen treiben die deutschen Politiker derzeit um? Und welche Politiker-Aussagen machen die Deutschen hellhörig?

    Schulvertreter in NRW lehnen Kopftuchverbot ab
    Die Überlegungen von Nordrhein-Westfalens Landesregierung, ein gesetzliches Kopftuchverbot für junge Mädchen zu erlassen, stoßen bei Schulverbänden auf Widerstand.

    „Diese Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt scheint wenig sensibel und hilfreich“, sagte die Landesvorsitzende des Grundschulverbands, Christiane Mika, der „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Für den Grundschulverband besteht an dieser Stelle keinerlei Handlungsbedarf.“
    …“ (längerer Artikel + weitere Themen)

    https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/kopftuchverbot-in-nrw—schulvertreter-laufen-sturm-gegen-regierungsplaene-29018792, Hamburger Morgenpost, 11.04.18, 07:10 Uhr

    Wahrscheinlich haben die Angst, dass es dann noch mehr Stress gibt. Rette sich, wer kann.

  120. Journalisten und sonstigen Medienleuten kommt in einer Demokratie die wichtige Rolle zu, sachkundig über das politische Handeln infomieren. Daraus resultiert eine besondere Verantwortung gegenüber den Bürgern.
    Neulich las ich den Spruch: Wer die Freiheit aufgibt zugunsten der Sicherheit, verliert am Ende beides. Die Medienleute, die letztlich aktiv mitmachen, das Volk zu betrügen, morden mit. Sie vergewaltigen mit, messern mit. Sie unterstützen all das, was Einzelnen hier im Lande angetan wird von direkt oder indirekt gewalttätigen Moslems und Einwanderern. All das haben diese lügenden und vertuschenden Medienleute auch mit zu verantworten!
    Denken diese lügenden und vertuschenden Medienleute auch daran, wie es in Deutschland in einigen Jahren sein könnte (DDR 2.0 plus Scharia), deswegen, weil (!) genau sie (diese Medienleute) versagt haben?

    Wenn ich an die Panama-Papers denke oder den früheren Skandal um Off-Shore-Konten: Da haben es Angehörige verschiedener Medien in verschiedenen Ländern auch geschafft, Tatbestände, die Hochrangigen äußerst unbequem sind, publik zu machen. Wo bleibt dieses Engagement jetzt? Wo es doch um viel, viel mehr geht?
    Es gab Daten-Übermittlung für Steuerfahndung, sowie diverse andere Fälle (Daten-Diebstähle, Whistleblowing, u. a.) für demokratische Zwecke. Und jetzt will keinem was einfallen?
    Wo bleiben die Verantwortlichen in den Medien jetzt, wo es um so viel Existenzielleres geht?

    Sie verkaufen ihre Freiheit u n d die Freiheit der Bürger, die ihnen (leider) vertrauen.
    Glauben sie wirklich, glücklich werden zu können mit ihrer Schuld?
    Glauben sie wirklich, sie würden nie bereuen müssen, ihre Verantwortung so schändlich verkauft zu haben? Ist Verantwortung überhaupt veräußerbar?
    Hat niemand von denen Kinder, die doch lieber in einem demokratischen Deutschland leben würden, als in einer Scharia-DDR 2.0, in der viel öfter und brutaler gemordet und vergewaltigt wird?

    Diese Medienleute verkaufen ihre Freiheit für eine Sicherheit, und sie werden irgendwann beides nicht mehr haben, wenn ihnen nicht bald etwas einfällt, wie sie ihrer Verantwortung doch gerecht werden können. Die Verantwortung, für die sie sich schließlich auch (teilweise fürstlich) bezahlen lassen.
    Ist der Tatbestand des Betrugs da nicht jetzt schon erfüllt?
    Wenn das Merkel-Regime mal aufgearbeitet wird, und wenn darüber nachgedacht wird, wie man verhindern kann, dass sowas wieder passiert (wie es im Rahmen der Aufarbeitung des Dritten Reichs zumindest versucht wurde), sollte über die Einführung eines solchen Betrugs-Tatbestands nachgedacht werden.

    Jetzt gilt für alle aufwachenden und erwachten Bürger:
    Medienleute, wir behalten Euch im Auge !!

  121. Wow, MoMa. AfD-Abgeordneter im Live-Interview soeben derart Klartext zur Einwanderungskatastrophe gesprochen, das Dunja das Lächeln im Gesicht gefror.

    Endlich!

  122. Vorhin las ich auf der BR Teletext-Seite 140, dass ein Bamberger Priester suspendiert wurde wegen Verstoßes gegen das Zölibat. Mutmaßlich stehe das in Zusammenhang mit einem Callboy, der vor allem katholische Priester als Kunden hatte.

    Jetzt frage ich mich, wieviele Priester suspendiert wurden wegen der Vergewaltigung von ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen. Viele dieser Täter wurden geschützt und im Dienst belassen.
    Ich frage mich, ob die katholische Kirche mit der Vergewaltigung von Kindern und Jugendlichen weniger Probleme hat als mit Sex auf freiwilliger Basis.

  123. Hm….

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175344962/Aufnahme-Stopp-Essener-Tafel-nimmt-wieder-Auslaender-auf-und-erlaesst-neue-Regeln.html

    Mittlerweile hat die Tafel neue Regeln beschlossen. Danach soll die Nationalität der Kunden künftig auch bei Engpässen keine Rolle mehr spielen. In solchen Fällen will die Tafel alleinstehende Senioren ab 50 Jahren, Behinderte, Alleinerziehende und Familien mit minderjährigen Kindern bevorzugt aufnehmen.

    Ich kenne auch schon die Nationalität der „alleinstehenden Senioren ab 50 Jahren, Behinderten, Alleinerziehenden“, denn das werden zu 125% Deutsche sein. Inversrassismus pur!:-)

  124. @ Rittmeister 10. April 2018 at 23:01
    gegenIslam 10. April 2018 at 22:48
    Oliver Welke ist Karl-Eduard von Schnitzler und die Heute Show ist der schwarze Kanal.
    ——————————————————————————————————————————–
    Dieses adipöse und wohlstandsverwahrloste Speckgesicht ist viel schlimmer und gefährlicher, als es der alte Sudel-Ede je war.

    Bei EvS war zumindest einem großen Teil der Zuschauer in West und Ost klar, daß es Propaganda war, die mit der Realität nicht viel zu tun hat.
    Gab ja auch darüber zeitgenössische Witze.

    DIe HS ist viel übler, und auf der „Comedysparte“ lange nicht alleine .
    in jedem drittklassigen Radio+TV Sender tingeln ja diverse klein und kleinstkünstler oder moderatoren-Pausenclowns rauf und runter, die mit billigsten und dämlichsten Anti-Trump/anti-räääächts/pro- flüchtling und pro Eu Stücken versuchen, die Zuschauer+hörer einzulullen.

    als „witze “ getarnte Hetzte, Diffamierung, tatsachenverdreherei und und und.

    Problem hier:
    Ein leider nicht geringer Teil der offenbar über die Jahrzehnte träge im Hirn gewordenen Michelschafe vorm TV glaubt allen ernstes, daß das was dort angeprangert wird tatsächlich wahr ist.

  125. Oder ganz vereinfacht, wer einmal in der Woche Halal-Döner ißt, finanziert den kommenden Muezinruf mit allem drum und dran, inkl. Moschee dazu…
    ———————————————————————————————————
    na dann sieht meine bilanz doch garnicht schlecht aus…..1991 einmal! döner gekauft, danach nie wieder. eben weil ich die dreckstypen nicht unterstützen will, geschmeckt hats mir eigentlich schon….

  126. Besonders abgedroschen finde ich ja diesen Dauergag. Die Schweinskopfmaske war schon beim ersten Mal nur mäßig witzig, aber warum trägt Welke die noch immer in jeder Sendung?

  127. Die Brigitte für den arischen ÖD-Schmarotzer aus dem Rotweingürtel toppt das „Neue Deutschland“:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2018-04/familienzusammenfuehrung-migration-debatte-fragen

    Wer keinen Familiennachzug will, übersieht menschliche und psychologische Gefahren: Wer an den Rand der Gesellschaft gedrängt wird, übernimmt keine Verantwortung.
    Ein Kommentar von Souad Abbas

    Eben, daher sind unsere „Großfamilien“ Schachmeister, leiten die Sparte Synchronschwimmen, holen einen Musikpreis nach dem anderen und leiten im Ortsrat mindestens einen Ausschuss….

    Abbas, hören sie mit ihren mohammedanischen Lügen auf, die ZEIT wird sie mangels Auflage ohnehin nicht mehr lange ali</mentieren.

    BTW: Ali und „mentir“ (frt. lügen) = Ali lügt?

  128. Koffke,
    legen Sie die Applaus- und Lachkonserven für die „heute-SHOW“-Aufzeichnung bereit,
    hopp, hopp!

  129. @ München 2018 11. April 2018 at 08:26:

    Journalisten und sonstigen Medienleuten kommt in einer Demokratie die wichtige Rolle zu, sachkundig über das politische Handeln infomieren. Daraus resultiert eine besondere Verantwortung gegenüber den Bürgern.

    Das wird uns so erzählt.

    Edward Bernays, ein Neffe Sigmund Freuds und bedeutender Spin-Doktor, bekannt als „Vater der Public Relations“, beschreibt in seinem 1928 erschienenen Buch Propaganda die Aufgabe der Medien etwas anders:

    „Wenn wir den Mechanismus und die Motive des Gruppendenkens verstehen, wird es möglich sein, die Massen, ohne deren Wissen, nach unserem Willen zu kontrollieren und zu steuern.“

    sowie präziser und recht freimütig über die Funktionsfähigkeit einer Demokratie (Hervorhebungen von mir):

    Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist.

    Große Menschenzahlen müssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierenden Gesellschaft zusammenleben sollen. In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse und Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“

    Ich glaube, Edward Bernays sagte die Wahrheit, bzw. gab die Regeln vor, nach denen heute alle Journalisten handeln.

    Wir hingegen werden mit hochtrabenden Illusionen über die Aufgabe der Medien indoktriniert, die bereits ihrerseits ein Teil der Gehirnwäsche sind, wie Herr Bernays sie beschrieben und vorgegeben hat.

  130. „Eben, daher sind unsere „Großfamilien“…“

    …Eben, daher klaut man
    (neben dem „Hauptgeschäft“)
    auch mal eine 100-Kilo-Münze aus feinstem Gold,
    man gönnt sich ja sonst nichts.

  131. Gestern morgen auf der Fahrt in die Firma (ZF in Schweinfurt) auf Bayern 3 irgendwelche „Witze“ über Trump, z.B. „Pöbelorange“ usw. Schon früh am Morgen geht der Dreck los.Widerlich!

  132. „Moggy73 11. April 2018 at 08:40als „witze “ getarnte Hetzte, Diffamierung, tatsachenverdreherei und und und.“

    Die Abkürzung dieses fetten Dreggsaggs lautet Ohhh Weh und wir können sicher sein, dass seine Kinder Privatschulen besuchen. Sein geistiger Horizont wird bei Gesprächen mit Fußballkahn erweitert, ein primitiver Charakter auf billigstem Gutmenschenniveau, geheuchelt bis zum Erbrechen. Der hat noch kein Buch zu Ende gelesen und die Welt hat er bei Pippi L. begriffen. Seither furzt der auf billigstem Level, eine Zumutung für den Verstand.

  133. Hahaha! Was für eine Schmonzette:

    Der Mann sagt, er sorge sich um seine Kinder. Er habe das Gefühl, die Demokratie gehe kaputt, wegen der AfD. Der Nationalismus kehre zurück nach Deutschland. „François Mitterrand hat einmal gesagt, Nationalismus bedeutet Krieg. Davor habe ich wirklich Angst.“
    Gauland zieht seinen blauen Mantel enger um sich, tritt von einem Bein aufs andere. So sei es ja nun nicht, sagt er säuerlich. „Diese Bundesregierung verändert unser Land. Und Ihre Kinder werden das eines Tages ausbaden.“
    Aber der Mann ist noch nicht fertig, er spricht immer schneller, jetzt über die Europäische Union, dieses Friedensprojekt, das von der AfD kaputt geredet werde.

    http://www.spiegel.de/spiegel/alexander-gauland-afd-wie-er-sich-zum-rechtspopulisten-wandelte-a-1201599.html

  134. Das erinnert ein bißchen an den Politkitsch, den Akif in seinem vorletztem Artikel auseinandergenommen hat:

    „`Ich find das alles so unangenehm, und seitdem die AfD im Bundestag sitzt, sitzen die auch ständig in irgendwelchen Talk-Shows. …

    `So sind die Nazis damals ja auch an die Macht gekommen´, sagte ich. `Das hat doch Goebbels mal irgendwann gesagt. Der Fehler der Demokraten war es doch, dass sie versucht haben, mit ihnen umzugehen. Hätten sie sie bekämpft, wäre es nie so weit gekommen.´
    `Das hat Goebbels gesagt?´, lachte Andreas. `Na, der musste es ja wissen.´ Er schüttelte sich. `Da spür ich gleich wieder den Ekel, den ich bei dem Date hatte …

    http://der-kleine-akif.de/2018/04/06/schade-um-die-schoene-moese/

  135. am meisten wundern mich die da anwesende Klatscher und Lacher. Sind die alle bezahlt oder extra aus Irrenanstallt gebracht. Der dicke Idiot redet da seine dumme Sprueche und diese Idioten lachen! Habe paar mal aus Langeweile vor dem Einschlafen dieser Sendung angeguckt. aber nie ein mal dabei gelacht! Und ich bin ein humorvoller Mensch der schnell und viel lacht.So ein Trauerspiel. wie uebrigens das ganzu BRD LuegenTV. Was fuer ein Scheiss wird da Euch gefuttert! Einfach ekelhaft.

  136. schulz61 11. April 2018 at 09:03
    Gestern morgen auf der Fahrt in die Firma (ZF in Schweinfurt) auf Bayern 3 irgendwelche „Witze“ über Trump, z.B. „Pöbelorange“ usw. Schon früh am Morgen geht der Dreck los.Widerlich

    ——

    So etwas finde ich immer spannend.
    Hätte letzte Woche auch ein Gespräch mit einem Bekannten.
    Was schimpfte der über die Flüchtlinge, Gewalt , ausnutzen der Sozialsysteme usw. Dazu noch über die Renten usw.
    Dachte mir nur, mein lieber Scholli, sonst wärst du aber komplett anders drauf.

    Als nächstes schimpfte er über Trump. Wenn der richtig loslegt und unsere Wirtschaft kaputt macht, dann ist hier zappenduster.
    Ich hab dem nur entgegnet wie schön ist es doch einen Trump oder eine Afd zu haben. Du erkennst, wie viele andere auch, das hier in Deutschland vieles schief läuft un Dimmer schlimmer wird. Da ist es einfach klasse auf Trump und der Afd einzuprügelnde und die für alles verantwortlich zu machen. Da muss man nicht mehr darüber nachdenken das diejenigen die man Jahrelang gewählt und unterstützt hat an all dem Schuld haben was hier negativ passiert. Im Grunde man selber.
    Es braucht keinen Trump um in Deutschland die Licher auszuknipsen, das schaffen unsere Linksgrünen schon alleine.
    Danach war schlagartig Ruhe. Er begann gedanklich zu kreisen und das Thema wurde gewechselt.

  137. Also ich bin schon etwas erstaunt, dass man sich bei der Heute-show gar nicht einmal mehr besonders viel Mühe macht beim lügen. Hätte da ehrlicherweise angenommen, dass sie etwas weniger offensichtlich lügen.

  138. wernergerman 11. April 2018 at 09:15

    am meisten wundern mich die da anwesende Klatscher und Lacher. Sind die alle bezahlt oder extra aus Irrenanstallt gebracht. Der dicke Idiot redet da seine dumme Sprueche und diese Idioten lachen! Habe paar mal aus Langeweile vor dem Einschlafen dieser Sendung angeguckt. aber nie ein mal dabei gelacht! Und ich bin ein humorvoller Mensch der schnell und viel lacht.So ein Trauerspiel. wie uebrigens das ganzu BRD LuegenTV. Was fuer ein Scheiss wird da Euch gefuttert! Einfach ekelhaft.

    ———————————————————————-
    Wir sind gezwungen die GEZ Abgabe zu zahlen aber wir sind nicht gezwungen diesen Unterschichten-Müll im TV anzuschauen.
    Seit Ende Dezember hatte ich die Glotze nicht mehr eingeschaltet.
    Ich sehe mir diesen Multi-Kulti-Propaganda-Dreck einfach nicht mehr an.
    Je mehr Leute die Glotze ausgeschaltet lassen desto mehr Leute wachen auf.

  139. Genial:
    `Das hat Goebbels gesagt?´, lachte Andreas.

    Das reizt zum Weiterspinnen, etwa:

    „Das ist nicht zum Lachen, Andreas“, sagte Melanie ernst, „unsere Demokratie ist in großer Gefahr – und du lachst. Ich finde das alles einfach nur noch traurig, das mit der AfD.“ – „Ja, du hast recht, Melanie“, sagte Andreas kleinlaut, „wenn es doch nur so einfach wäre, dass man die Rechtspopulisten weglachen könnte“, wobei sich seine Hand behutsam ihrem Knie näherte. „Nimm’s mir nicht übel, Melanie,“ …

  140. @ wernergerman 11. April 2018 at 09:15

    am meisten wundern mich die da anwesende Klatscher und Lacher. Sind die alle bezahlt oder extra aus Irrenanstallt gebracht

    Ich hab’s weiter oben schon geschrieben: Es ist durchaus möglich, dass das gekaufte Konserven sind.

    Ich bin nicht sicher, weil ich mir solche Sendungen schon seit langem nicht mehr ansehe, aber wenn man NIE den Vortragenden und das Publikum gleichzeitig in der Totale sind, liegt der Verdacht sehr nahe. Das eine Mal, als ich wegen eines PI-Artikels mal einen Ausschnitt angesehen habe, sah man immer nur ENTWEDER den „Komiker“ ODER das Publikum, aber nie gleichzeitig. Aber der Ausschnitt war zu kurz, um es ganz sicher zu sagen.

    Wer sich so etwas sowieso ansieht – bitte mal darauf achten!

    Es ist sehr viel einfacher, solche Konserven zu kaufen, als ein echtes Publikum anzufeuern, an den richtigen Stellen zu lachen. Außerdem ist auch die Aufnahme viel problemloser, wenn kein Publikum da ist, sie können Einstellungen x mal wiederholen und Anweisungen dazwitschenquatshen.

  141. Kommt eine gute Fee vorbei

    Du hast drei Wünsche

    denk… denk…

    3 – eine Erbschaft in 7stelliger Höhe
    2 – ewige Gesundheit
    1 – Oliver Welke heute abend auf einem Waldweg treffen

  142. das Gute an den Informationen des Internet:
    man erkennt frühzeitig, dass der Kampf
    um Veränderungen aussichtslos und verloren ist.

    ich bin ein Tastaturhengst,
    groß im Maulen, unfähig zum Handeln

  143. @ sauer11mann 11. April 2018 at 09:41:

    ich bin ein Tastaturhengst,
    groß im Maulen, unfähig zum Handeln

    Mach dir deswegen bloß keinen Kopf!

    Es gibt zur Zeit keine Möglichkeit zu sinnvollem Handeln.

    „Auf die Straße“ gehen, ist auch nur Maulen. Es wird nur häufig als Handeln missverstanden, weil es körperlich anstrengender ist als im Internet schreiben. Es gilt auch aus unerfindlichen Gründen als wirkungsvoller. Dafür gibt es aber keinerlei fundierten Beweis, es spricht sogar sehr viel gegen diese Annahme. Aber manche Leute brauchen den Auslauf (zum Abreagieren der Wut) und die Gemeinschaft, daher will ich das niemandem madig machen. Aber ein schlechtes Gewissen musst du nicht haben, wenn du dich nicht an solchen Aktionen beteiligen willst.

    Auf der Straße kann man naturgemäß nur platte Parolen anbringen (der Platz auf Plakaten ist sehr begrenzt), im Internet kann man tiefer gehen. Das ist notwendig, das ist die Aufgabe der aktuellen Zeit, die uns zukommt. Wenn du dabei ein schales Gefühl hast oder denkst, es sei nicht genug, dann gibt dir einfach große Mühe mit deinen Beiträgen. Befass dich intensiv mit einem oder mehreren Themen und kläre andere darüber auf. Damit tust du sehr viel. Aber wenn die Zeit dazu nicht reicht – das gemeinsame Maulen hat auch seinen Sinn und seine Berechtigung. Niemand muss sich dafür schämen.

  144. Für das Vorlesen falscher Zahlen noch den Zwangsgeldzahler abzocken! was für ein verkommenes Subjekt! Und so eine Nöörd-Brille sieht auf der Nase eines Mannes, der auf die 60 zugeht, einfach nur albern aus..
    Die Hälfte aller Hartz4-Bezieher sind Migranten.
    Sicher kaum Grönländer dabei. Und meine polnische Nachbarin geht putzen, obwohl ihr alle Knochen wehtun und sie kaum krauchen kann.

  145. Öffentlich-rechtlich? Welke?
    Fand ich früher mal gut. Aber das war vor der Merkelschen Grenzöffnung.
    Irgendwann habe ich mein Hirn eingeschaltet und die Propaganda erkannt.
    Hat ein wenig gedauert – aber immerhin heute nicht mehr umkehrbar.
    Bei anderen dauert es leider immer noch, bis der Groschen fällt.

  146. Die produzierte Sendeminute kostet das 10-fache wie bei den privaten Sendern, ein Qualitätsvorteil ist nicht erkennbar. Diese Sender legen ihren Finanzbedarf selber fest. Ein Bekannter als fester Freiberufler beim BR sagte einmal, egal ob ich hier was leiste, ich bekomme immer gleich viel. Ich kenne keinen, der für das Gehalt weniger arbeitet. Das gehört alles abgeschafft, ist fast wie Diebstahl an der Bevölkerung.

  147. Habe vor einiger Zeit ein längeres Interview mit Sudel-Ede K.-E. von Schnitzler gesehen. Man muß ihm abnehmen, daß er diesen Blödsinn, den er verkündet hat, tatsächlich geglaubt hat. Insofern hat der Mann wenigstens so etwa wie Rückgrat und Haltung. Dieser Welke-Schwuchtel und seine sonstigen Gehilfen kann man dieses nicht attestieren. Sie stellen sich bewußt als Büttel für Regierungspropaganda zur Verfügung. Wie tief muß man sinken, um sich dafür herzugeben???? Antwort: Die Bezahlung ist extrem hoch! Buhrow: 400′ Kleber 600′ Maischberger, Will, Zamperoni usw. usw.

  148. Cendrillon 11. April 2018 at 09:40

    Kommt eine gute Fee vorbei

    Du hast drei Wünsche

    denk… denk…

    3 – eine Erbschaft in 7stelliger Höhe
    2 – ewige Gesundheit
    1 – Oliver Welke heute abend auf einem Waldweg treffen

    ——————————————————————————

    Zwei Freunde unterhalten sich.

    „Ich habe gestern eine gute Fee getroffen und sie hat mir einen Wunsch gewährt.
    Ich hatte die Wahl zwischen einem super Gedächtnis und einem 30 cm langen Penis.“

    „Und? Wie hast du dich entschieden?“

    „Hab ich vergessen.“

  149. Nuada 11. April 2018 at 08:57
    „….. Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. …..“
    ***************
    Ja, das ist eine treffende Beschreibung des Machtmissbrauchs, wie er stattfindet. Dieses Buch ‚Propaganda‘ von Edward Bernays an sich betreibt – diesen Zitaten zufolge – Hirnwäsche.
    Dieser Machtmissbrauch ist leider der Ist-Zustand. Demgegenüber steht der Soll-Zustand, dass alle Macht vom Volke ausgeht.
    Dass alle Macht vom Volke ausgeht, wird von diesen parasitären Machtmissbrauchern, die sich selbst auch noch „Elite“ nennen (was für eine Verhöhnung!), engagiert und nachhaltig ausgehebelt.
    Um so mehr heisst es, wach zu bleiben und dran zu bleiben.

    Ihre um 10.05 h geäußerte Meinung, dass es zur Zeit keine Möglichkeit gibt zu sinnvollem Handeln, teile ich keineswegs. Im Gegenteil.
    Demonstrationen bringen viel. Sonst würde da keine kriminell-brutale Antifa zur Abwehr hingeschickt werden. Die Sprüche auf den Plakaten werden zumindest in den freien Medien abgebildet und prägen sich ein. Auf die Straße gehen zum Demonstrieren hat 1989 ein Regime gestürzt.

    Und zu spät für Gegenwehr ist es nie.
    Selbst wenn der Islam hier noch mehr Fuß fassen würde, kann Widerstand Entscheidendes verändern. Das DDR-Regime hatte Jahrzehnte Bestand. So lange würde das heutzutage nie mehr dauern.
    Aber ich bin zuversichtlich, dass dieser derzeitige Polit-Horror-Alptraum eher früher als später in die Annalen der Geschichte eingehen wird.

  150. Nuada 11. April 2018 at 09:32
    Ich hab’s weiter oben schon geschrieben: Es ist durchaus möglich, dass das gekaufte Konserven sind.
    Genial! Man filmt das Publikum vor vielen Jahren ueber Mister Bean lachend und fuegt in Sendung dieses Dicken Idiotes bei! Preiswert und problemlos! kann mann biss alle Ewigkeit machen. das nennt mann Qualitaetsfernsehen!

  151. @Nuada um 8:14
    Ich sehe mir solche Sendungen nicht an, aber wer es sowieso tut:
    Sie unterstellen mir doch sicher nicht, daß ich mir eine komplette Sendung mit Welke oder Nuhr antue. Aber wenn ich da hinein schalte, dauert es meist keine Minute, bis nicht das erste mal die Worte Trump, Nazi oder AfD fallen.

    Zum Publikum beim ZDF hat mir eine Bekannte eine interessante Geschichte erzählt: Sie wurde zu einer Quiz-Show eingeladen. Vor der Sendung wurden alle Zuschauer einzeln abgeleuchtet, also Beruf, Herkunft, Hobbys, Besonderheiten usw. Während der Sendung wurde sie dann „zufällig“ als Quizkandidatin ausgewählt, da ihre Eckdaten irgendwie interessant waren.
    Die ganze Zeit liefen Animateure vor den Zuschauern herum, die Schilder mit Applaus, Begeisterung, Unmut oder Bedauern in die Höhe hielten.

    Das ist zwanzig Jahre her. Die Methoden dürften sich inzwischen weiter entwickelt haben. Jemand sagte mal: Beim ZDF ist nichts zufällig.

  152. +++ Kirpal 10. April 2018 at 23:04
    Selten, höchst selten, dass in meinem Umfeld Muslime auch mal irgendwo an der Spitze der Nahrungskette stehen… (er)kenne Muslime eigentlich nur als Putzkolonnenvolk (am Kopftuch) oder als Busfahrer (typische Physiognomie) … vor ein paar Tagen auch mal ein Taxifahrer (könnte aber auch ein Araber gewesen sein :-))
    Weder im Golfverein… noch im Reitclub… noch sonst wo im „Vereinsleben“ jemals ’nem Türken begegnet… auch nicht bei der Feuerwehr oder beim Gartenfest im Kindergarten… Lebe wahrscheinlich irgendwo in einer Blase :-))
    Ach, da fällt mir ein, dass im Schützenverein mal ein physiognomisch typischer Musel reinpolterte und mit Akzent brüllte: „wo kann ich hier Mitglied werden.“ Jedem Anwesenden war klar worum es dem ging… ich sage nur: peng-peng….
    +++
    Sie sollten öfters einen anderen Typus von Volksfest besuchen: Stichwort „Trödelmarkt“

  153. +++ Lechfeld 11. April 2018 at 11:26
    @Nuada um 8:14
    Ich sehe mir solche Sendungen nicht an…
    +++
    Heute sind die Texte auf den Schildern bestimmt länger: „Der Schwachkopf hat einen Witz gemacht! Laaachen!“ oder „Die fette Sau wollte lustig sein! Begeiiiisterung!!“ oder „Dieser Depp war witzig! Appllaaauuus!“

  154. PeSch 11. April 2018 at 10:16

    Genau deswegen wird der Staatsfunk auch komplett verschwinden. Immer mehr Menschen verstehen den Mechanismus. Die Antidemokratie, die Asozialität, die Unbildung der Mitmenschen, die Selbstbereicherung.

    Mit gefiel vor Jahren noch „Weltspiegel“- heute weiß ich: SJW-Themen- auch ich wurde dadurch getriggered, zugegeben.
    Moralische Überlegenheit gegenüber Diktator XY in Afrika, der Frauen oder seltene Tierarten schlecht behandelt.
    Diese Moralseite instrumentalisiert der Weltspiegel um dann gegen unerwünschte Politik Stimmung zu machen, inkl. Kriegshetze und Falschinformationen. Und das Ganze zwangsfinanziert.

  155. Konnte es mir einfach nicht verkneifen, diese ZDF Lügengeschichte in meinem Archiv zu speichern.
    Einfach als hervorragend zu bezeichnen, dürfte den Nagel auf dem Kopf getroffen haben.
    Diesen Sender wie auch ARD und einige anderen sehen ich mir erst garnicht an. Nur als bei N TV wieser die übliche Sendung der vergangenen „NAZIS“ gezeigt wurden, habe ich dieses ganze Geschmeis doch angesehen, weil ich ja etwas von der damaligen Zeit selbst erleben konnte und so vergleiche zu Verfügung hatte, um den Warheitsgehalt zu haben. Doch wie schon immer bezeichnet der Lügensendungen, hier richtig waren, konnte man direkt sehen. Da wurden was mit zuerst aufgefallen war, der gezeigte „Historiker“ englich sprach und die Übersetzung so gehalten war, das dieses Englisch nicht mehr verständlich ist. Aber weshalb sollte hier ein sichtlicher Ausländer von Dengen berichten die er garnicht sebst erlebt hatte, da er sichbar zu der Zeit noch gar nicht gelebt hatte. Auch die vielen eingespielten Einblendungen in Farbe, obwohl zu deren Zeitpunkt gat kein Farbfilm zur verfühgung stand und so fiel nicht koleriert werden konnten. Farbfilme waren erst in der Entwicklung und nur von sehr wenigen in Gebrauch. Doch weil auch der Mehrheit der Zuschauer diese Zeit noch nicht gelebt hatten, also nur aud erzähltes angewiesen sind, also keine selbst erlebten Tatsachen vergleichen konnten, war es der eigendliche Beweis erbracht, weshalb und zu welchen Zweck so erfolgreich die vorgespielten Märchen als fast realität wahrgenommen werden. So auch sichbar der Zweck, weshalb überhaupt solche Sendungen mit Hilfe der heutigen Technik fabrieziert werden und das Volk so erfolgreich manipulieren zu können gemacht wird. So wird genau der Politik angepasst gelogen.

  156. Trotz allem:

    Es flackert ein Lichtlein in der Finsternis. Wer wusste vor 10 Jahren schon etwas von den Mächten im Hintergrund? Nach 9/11 hat es ein wenig begonnen, das Hinterfragen, Zweifeln und Selbernachdenken.
    Jedoch im Vergleich zu heute wusste vor 10 Jahren noch niemand irgendwas.
    Natürlich wissen heute immer noch viel zu wenige, aber die Anzahl der Wissenden, Ahnenden, Zweifelnden, Fragenden, Selberdenkenden wächst gewaltig.

    Auch die übermächtigen Strippenzieher im Hintergund machen Fehler. Sie werden nämlich ungeduldig. Was möglicherweise an ihren Prophezeiungen und Zeitfenstern liegt. Und so wird die Manipulation immer größer. Und hektischer.
    Und wer keine Geduld hat, macht Fehler.

    Und jeder Fehler wirft generiert wieder mehr kritische Fragensteller, die sich mit den einschläfernden Märchen aus dem Fernsehen nicht zufrieden geben.

    Wenn die Masse groß genug ist, entsteht eine Dynamik, die mehr verändern kann, als nur das Ergebnis einer Wahl zum Bunten Theater in Berlin. Und diese Veränderung findet dann auch nicht nur in Deutschland statt.

  157. Nuada 11. April 2018 at 10:05

    Ich denke schon, dass man immer sinnvoll handeln kann. Nur kommt man sich u.U. peinlich vor oder als Klinkenputzer, denn so mit: ich muß nur auftreten und dann klappt das schon ist das nichts. Und ob es noch zu einem positiven Ausgang beiträgt weiß ich nicht. Aber Handeln unterlaß ich höchstens weil es mir peinlich ist den Leuten auf offener Straße die Wahrheit zu sagen oder weil ich nicht weiß wie ich das machen soll. Inhaltlich schon, aber kommunizieren ist das Problem. Und man ist enttarnt.

  158. Nun muss ich den Ver-Welkten doch mal in Schutz nehmen: Was kann man denn von einem auf lustig umgeschulten gelernten Fußballreporter mehr erwarten, als daß er den dirigierten Politkasper abgibt? Man sieht doch ganz deutlich die Hand des Puppenspielers in seinem Allerwertesten!

  159. Man braucht sich nur anzusehen, wer diese „Studie“ im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung erstellt hat: das Zentrum für Türkeistudien in Essen, also vornehmlich Türken, die ihre Landsleute in Deutschland in den vorteilhaftesten Farben gemalt haben. Von Kopftuchfrau Çigdem Akkaya, die früheren stellv. Direktorin des Essener Zentrums, stammt der schöne Satz: „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, dass Deutschland den Deutschen gehört.“

    Zu den lachhaften Bertelsmann-Lügen gehört auch die Behauptung, dass „fast die Hälfte der Muslime sich in der Flüchtlingspolitik engagiert“ und damit „stärker als Christen oder Atheisten in der Flüchtlingshilfe engagiert“ ist, sowas kann man nur Gehirnamputierten verklickern – hat jemand unter den Flüchtlingshelfern schonmal Türken und gar Kopftuchfrauen gesehen, haben Moscheeverbände Unterkünfte für Syrer bereitgestellt? Wäre doch mit großem medialen Tamtam breitgetreten worden. Nach einer Studie der FH Bonn-Rhein-Sieg sind drei Prozent der Flüchtlingshelfer Muslime, was mir realistischer zu sein scheint.

  160. Der Typ braucht keine Witze erklären, wenn man Ihn anschaut,
    muss man feststellen dass er selber eine ferngesteuerte Witzfigur ist.

  161. Der Typ braucht keine Witze erklären, wenn man Ihn anschaut,
    muss man feststellen dass er selber eine ferngesteuerte Witzfigur ist.

  162. Der Typ braucht keine Witze erklären, wenn man Ihn anschaut,
    muss man feststellen dass er selber eine ferngesteuerte Witzfigur ist.

  163. Sehr gut, Akif!
    Wenn ich heute Satire und Ironie suche, lese ich zum Beispiel
    COMPACTPirincci und meide eher die sogenannten Comedians des politisch korrekten Kabaretts, die einen in ihrer Erbärmlichkeit und Heuchelei eigentlich nur noch verärgern können.

    Der staatlich verordnete „K(r)ampf gegen Rechts“ ist mittlerweile bei der CSU angekommen; obwohl das so neu auch wieder nicht ist.
    Immer wieder waren selbst CSU-Politiker mit ihrer völlig berechtigten Kritik an Merkills „Flüchtlings-“ und „ISlampolitik“ Gegenstand des „politischen Kabaretts“, wobei es bezeichnend ist, dass der CSU vorgeworfen wird, auf „ihre Wähler zu schielen“, weil im Oktober in Bayern gewählt wird (ich glaube übrigens nicht, dass die CSU ihre Positionierungen wirklich ernst meint!)
    Nicht nur in Bayern sind nämlich 76 Prozent der Bürger (d. h. der „Schon-länger-hier-Lebenden“) der Meinung, dass der ISlam nicht zu Deutschland gehört, was für die Blockparteien – und nicht nur die linken, also SPD, Grüne und Linkspartei -, Grund genug ist, gleich nochmal eine oder zwei Millionen Wüsten- und Steppensöhne samt Familienbande(n) ins Land zu holen, diese mit doppelten Staatsbürgerschaften zu versehen und in „Wahlbürger“ umzuwandeln.

    Dem Kulturnarzissmus der orientalischen „Kulturbereicherer“ („Nix deutsch spreche. Habe aber zwei Pass…“) trägt man dann Rechnung, indem die Wahlzettel auch in Türkisch, Kurdisch, Arabisch und Paschtunisch aufgelegt werden, wie jetzt schon die Hartz-IV-Formulare. (Soll niemand glauben, dass „es“ nicht soweit kommen wird! Inzwischen ist nichts mehr unmööööööglich…)
    Diese „normative Kraft des Faktischen“ einer inzwischen offen veranstalteten feindlichen Übernahme finden die Pausenclowns des politisch-korrekten Multikult-Kabaretts natürlich „supi“, so wie sie Deutschland „scheiße“ finden, und die aufgebrachten und wütenden Bürger, die das erwirtschaften müssen, also die „Schon-länger-hier-Lebenden“, sind für sie allenfalls „zum Kaputtlachen“, „die Dödel Dunkeldeutschlands“ (der Gauckler) eben.

    Mit derselben zynischen Arroganz der Macht erklärten National-Sozialisten (und ihnen nahestehende System-Hofnarren) nach 1933 Konzentrationslager für politische Gegner zu „Konzertlagern“, und Einheits-Sozialisten (bzw. deren Politkasper) nach tönten dem Mauerbau, „Klappe zu, Affe tot“, was in der Zone sogar als Schlager verbreitet wurde!

    Außer einer zynischen Schadenfreude, die irgendwie immer auch mit einem sozialistischen Neidkomplex korrespondiert(e) – gegen Adelige, Juden, Bourgeois und neuerdings Schwaben (in Berlin) – hat der Totalitarismus immer schon eher wenig Humor gehabt, ob er faschistisch, bolschewistisch oder multikulti ist. Das hatte schon Orwell in „1984“ beschrieben.
    Und in Bezug auf die „1848er“ seiner Zeit, der radikal-individualistische Liberal-Anarchist Max Stirner. [Der Sozialismus der 1848er, auch mit seinem Antisemitismus, lebte nicht nur in der deutschen Geschichte bei Faschisten, Kommunisten und Sozialisten fort!]
    „Diese Art der Ernsthaftigkeit spricht deutlich aus, wie alt und ernstlich schon die Narrheit und Besessenheit geworden ist. Denn es gibt nichts Ernsthafteres als den Narren, wenn er auf den Kernpunkt seiner Narrheit kommt: da versteht er vor großem Eifer keinen Spaß mehr. (Siehe Tollhäuser.)“ Max Stirner, DER EINZIGE UND SEIN EIGENTUM

    Die Humorlosigkeit eines europäischen Totalitarismus wird freilich noch von den Anhängern der „Religion des Friedens“ überboten, die schon wegen ein paar Karikaturen in Aufruhr geraten können, so dass es weltweit Tote und Verletzte gibt.

    In die Verlegenheit, (lebensgefährliche) Witze über Muslime und den ISlam zu machen, kommen die selbsternannten „Comedians“ natürlich nicht, schließlich will man keine „Gruppen diskriminieren“ und man/frau „respektiert Glauben“, auch wenn der Köpfe ab- und Hälse durchschneidet. Das ist schließlich „gelebter Glauben“, an dessen Ende das Paradies mit 72 Jungfrauen (oder einer 72-jährigen Jungfrau) lockt…

    Derweilen werden selektiv ein paar Omis und Opis am Rande von Demonstrationen und Kundgebungen medial in Szene gesetzt, die sich, wie von Akif beschrieben, schlecht oder gar nicht artikulieren können und irgendwas von „Ausländern“ faseln. Sie sind aber auch nicht blöder, als andere Omis und Opis im Demenzheim der „Arbeiterwohlfahrt“, die die SPD immer noch für eine „Arbeiterpartei“ halten.

    Lächerlich, aber nicht eben lustig, sind inzwischen bis zur Realsatire (und gegen ihre Absicht) fast alle Sendungen, in denen uns ISlam, ISlamisierung, Multikult, Genderdünnschiss, Ökowende usw. „nahegebracht“ werden sollen. Z. B. mit Welkes „Fakten“ oder durch „Thadeusz´ Beobachter aus der Hauptstadt“, die nun wirklich keine völkischen sind! Anne Illner und Maybritt Will sowieso!

    Und gelegentlich scheißen uns dann noch Megären der politischen Korrektness auf den Wohnzimmerteppich, Jutta Ditfurth, Enissa Amani oder Claudia Roth. Im übertragenen Sinn natürlich!

  164. Ich hab gerade von ganz unter hochgeblättert. Ich sah: „trotzdem wird uns erzählt“ und wie lang der Kommentar ist, Ich wußte: ….OsLm….. merken kann ich mit den Nick ja nicht, aber bestimmt wieder eine Analyse auf höchstem Niveau. Aber ich kann das jetzt nicht lesen, da ich nur mal einen Schnelldurchgang mache. Nachher wenn ich wieder komm.

  165. Die Dummbeutel im Publikum lachen doch nur, weil es für jeden Lacher nach der Show 20 Euro bar auf die Kralle gibt. Macht in einer dieser Staats-Blödelshows locker 500€ pro Nase!! Das ZDF kann doch dank höchstricherlich abgesegneter GEZ-Erpressung kaum laufen vor Kohle! Selbst Klaus Klebstoff vom Propagandajournal kassiert monatlich mehr als die Rautenkanzlerin.

  166. Genau wie bei den Aussagen von diesem Herrn Welke fehlen mir auch bei der Aussage, dass Herr Kleber mehr verdient wie die aktuelle Kanzlerin der Beweis. Wo sind denn die Fakten? Gut, wer will schon belegbare Fakten, gerade in diesen Zeiten….

  167. Eigentlich ist der Welke ein kluger Kopf, warum er sich mit dieser, als Witz und
    Ulk-Sendung verpackten Staatspropaganda wöchentlich zum Hetzer der Nation macht, erschließt sich mir nicht. Hoffentlich wird er bald mal selber bereichert von einem Goldstück, da kann er dann Witze reisen, aber er macht sich ja lieber über Behinderte lustig wenn sie in der „falschen Partei“ sind, wie abstoßend.

  168. @ INGRES 11. April 2018 at 13:22:

    Ich denke schon, dass man immer sinnvoll handeln kann. Nur kommt man sich u.U. peinlich vor oder als Klinkenputzer

    Ich spreche auch gewisse Themen an, wenn es sich ergibt, aber glaubst du wirklich, dass Klinkenputzen sinnvoller ist als im Internet zu schreiben? Die Zielgruppe ist doch viel kleiner! Außerdem ist es auch nur die Verbreitung von Information. Es ist nicht eigentlich Handeln.

    Wenn man natürlich nur „Merkel muss weg!“ oder ähnliches ins Internet reinschreibt, wird das wohl kaum den Gang der Weltgeschichte ändern – Fundierteres wahrscheinlich auch nicht, aber es ändert vielleicht die Geisteshaltung von Landsleuten, macht sie klarsichtiger, wissender und vor allem zufriedener mit sich selbst und unsrem Volk (das tritt bei wachsenedem Verständnis WIRKLICH ein) und selbst-bewusster. Auf lange Sicht vielleicht sogar zuversichtlicher.

    Das ist nicht viel im Vergleich dazu, heroisch den Lauf der Weltgeschichte zu ändern, aber es könnte zumindest theoretisch eitnreten und etwas kleines Positives bewirken, während Merkel nicht davon weggeht, dass man „Merkel muss weg“ schreibt oder schreit, und das Problem auch nicht gelöst ist, wenn der Bundeskanzler ausgetauscht wird.

    Was man wirklich TUN kann, ist sich für eine mögliche Krise vorbereiten. Erstaunlicherweise hat das vor einiger Zeit sogar die Bundesregierung empfohlen. Und obwohl es mir widerstrebt, ausgerechnet denen zuzustimmen: Es ist vielleicht nicht schlecht, für ein paar Wochen Lebensmittel im Haus zu haben und wichtige Medikamente, Babynahrung etc. nicht total ausgehen zu lassen, bevor man sie nachholt. Und wir können unter uns Deutschen nett zueinander sein 🙂

  169. „Im Jahr 2017, also im letzten Jahr waren nur 5 Prozent der Muslime in Deutschland arbeitslos. Mehr als die Hälfte engagiert sich in deutschen Vereinen. Darüber hört und liest man nichts.“

    Welke lügt doch nicht – er hat nur was verwechselt. Das wollte er sagen:

    „Im Jahr 2017, also im letzten Jahr waren mehr als die Hälfte der Muslime in Deutschland arbeitslos. Nur 5 Prozent von ihnen engagiert sich in deutschen Vereinen. Darüber hört und liest man nichts.“

  170. Ich bin beim zappen ausversehen dan der oben genannten Sendung hengen geblieben nach ca 30 sek , habe ich bemerkt das diese Sendung linker als die wegweisende Richtung links ist und grüner als das saftigeste Weidefeld .

  171. Heute schon gelacht?

    „Im Jahr 2017, also im letzten Jahr waren nur 5 Prozent der Muslime in Deutschland arbeitslos. Mehr als die Hälfte engagiert sich in deutschen Vereinen. Darüber hört und liest man nichts.“

    Apropos Beruhingungspillen
    Jetzt grade sitzen, bei Maischberger (Angst auf den Straßen),
    solche Heuchler rum.
    Besonders abstoßend ist dieser Gerhard Baum/ FDP.
    „Kriminalität nur in wenigen Ballungsgebieten“ seine Aussage.
    Meine Nichte wurde um Silvester rum fast vergewaltigt und das
    war auf den platten Land.
    Der Täter Syrer – hatte vorher schon 2 Mädchen vergewaltigt und
    wurde endlich gefasst.
    Solchen Typen, wie den Baum, müsste man eigentlich mal kräftig
    auf´s Maul hauen, damit die endlich mal wach werden.

Comments are closed.