Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | In einem Land, in dem islamische Judenhasser gut und gerne leben: In Berlin-Neukölln kam es am Mittwoch bei einer „Demonstration gegen Antisemitismus“ zu einem Zwischenfall.

Auf dem mittlerweile komplett in islamischer Hand befindlichen Hermannplatz wurden wieder jüdische Teilnehmer der privat angemeldeten Demonstration Kundgebung angegriffen.

Die Veranstalter brachen daraufhin die Demo aufgrund der aggressiven Bedrohungslage für sie bereits nach 15 Minuten ab.

Demonstranten wurden körperlich bedroht und eine Israel-Fahne entwendet.

Dem Vernehmen nach handelte es sich bei den Angreifern um aktive Mitglieder der Palästinenserorganisation BDS (Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen) – unterstützt durch Mitglieder der Antifa.

Intifada und Antifa vereint gegen jüdische Mitbürger

Die Stimmung sei zu aggressiv gewesen, hieß es seitens der Veranstalter. Allerdings keine überaus große Überraschung im Umkreis der „szenigen arabischen Straße“, der Berliner Sonnenallee, aus der sich mittlerweile auch die türkischen Geschäftsleute weitgehend zurückgezogen haben.

Viele der deutschen Qualitätsmedien finden das bis zur Stunde natürlich nicht berichtenswert. Die Berliner Morgenpost schon, sie titelte allerdings „Passanten stören  ‚Berlin trägt Kippa‘-Aufzug in Neukölln“ (mittlerweile wurde diese Überschrift geändert).

In mehreren deutschen Städten bekunden Menschen am Mittwoch ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinschaft und gehen zur Stunde gegen Antisemitismus auf die Straße. Unter anderem in Berlin, Erfurt, Köln und Magdeburg sollen sich die Teilnehmer der Kundgebungen als Zeichen der Solidarität die traditionelle jüdische Kopfbedeckung Kippa aufsetzen.

Und täglich grüßt das „Gürteltier“

Anlass für die Kundgebungen ist der Vorfall am letzten Dienstag im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg, der bundesweit für Entsetzen sorgte, PI-NEWS berichtete. Ein 21-jähriger Israeli mit Kippa und sein Freund waren von drei arabisch sprechenden Männern beschimpft worden. Einer der Männer hatte dann auf den 21-jährigen Tiermedizinstudenten Adam mit einem Gürtel brutal eingeschlagen. Der „mutmaßliche Täter“ war ein Palästinenser aus Syrien, der seit 2015 steuerfinanziert in Deutschland lebt.

Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA) warnte davor, dass sich in Deutschland Juden nicht mehr frei bewegen und ihren Glauben öffentlich zeigen könnten. Deswegen sollten sich Juden jetzt eindeutig bekennen. „Wir müssen diese Gefahr auf uns nehmen. Sonst geben wir den öffentlichen Raum auf“, sagte der JFDA-Geschäftsführer Levi Salomon.

Und wieder brennen israelische Fahnen vor dem Reichstag

In Berlin leben etwa 25.000 Juden, 10.000 sind Mitglieder der Jüdischen Gemeinde. Immer wieder kommt es in der Bundeshauptstadt zu Übergriffen auf jüdische Mitbürger – oft nur wenige hundert Meter entfernt vom Reichstag oder dem Kanzleramt. Dort residiert auch die Hauptverantwortliche für den seit 2015 neu aufkeimenden Hass gegen Juden und Israel: Im Dezember haben zunächst tausende Menschen haben in Berlin gegen Donald Trumps Entscheidung demonstriert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft künftig dorthin zu verlegen. Teilnehmer verbrannten Israel-Fahnen (PI-NEWS berichtete). Bei den „friedlichen Demonstranten“ handelte es sich überwiegend um junge, propalästinensische Männer. Sie schwangen Türkiye- oder Palästina-Fahnen, zeigten vereinzelt Symbole der Fatah-Partei und verherrlichten die im Gazastreifen herrschende Terrororganisation Hamas in Sprechchören. Zu den Anmeldern der Demonstrationen gehörte unter anderem die „Milli Görus“-Bewegung, in deren Publikationen regelmäßig antisemitische Aussagen veröffentlicht werden.

Der neue Judenhass in Deutschland – Putting out Fire with Gasoline!

„Wenn junge Männer bei uns bedroht werden, nur weil sie eine Kippa tragen, müssen wir deutlich machen: Sie sind nicht allein“, erklärte ausgerechnet der deutsche Umvolkungs-Außenminister Heiko Maas am Mittwoch. Jeder Angriff auf jüdisches Leben richte sich „gegen uns alle“.

Doch wie bekämpft das Merkel-Regime die zunehmenden antisemitischen Angriffe in Deutschland? Ganz einfach – indem es jährlich mindestens 200.000 Muslime nach Deutschland auf Steuerzahlerkosten importiert. „Putting out Fire with Gasoline“ ist kein Schildbürgerstreich aus einer Biedermann-und-die-Brandstifter-übertreffenden Realsatire – es ist die einzige derzeitige politische Handlungsmaxime der pro-palästinischen und pro-iranischen Systemparteien in der Bundesrepublik Deutschland. Soweit ist es wieder gekommen in unserem Land, in dem nicht nur Mia-Maria-Mireille-und-Maurice, sondern auch jüdische Mitbürger bis vor kurzem gut und sicher lebten.

Dazu twittert der autistische AntiFa-Antisemitist Jakob Augstein vor einer Woche:

„Wie gestört ist unsere Wirklichkeit, dass jemand auf die Idee kommt, das Tragen der Kippa als Provokation zu nutzen – und damit auch Erfolg hat! Deprimierend. Deutschland 2018“.

Sein Anflug von Depression kommt eher daher, dass ihn seine gebenedeiten Anhänger der „Friedensreligion“ einmal mehr Lügen strafte.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

186 KOMMENTARE

  1. Bekommt die Antifa nicht Staatsknete erarbeitet vom Steuerzahler…das ist alles nur noch pervers!

  2. Und nun „Nie wieder“-GutmenschInnern wie Heiko Maas, der „wegen Auschwitz“ in die SPD eintrat?

    Das Umfeld des syrischen Unruhestifters Aiman „Geist des NSU“ Mazyek (16, FDP) sieht da „Rechte“ am Werke:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/berlin-traegt-kippa-solidaritaet-mit-juden-wer-kommt-und-was-geplant-ist/21210226.html

    Was sagen Vertreter der Muslime?
    Da die meisten Muslime anders als Christen und Juden nicht in festen Verbänden organisiert sind, ist unklar, ob und wie sie sich Muslime in Berlin zur Kippa-Solidarität verhalten. Der Zentralrat der Muslime, der nur einen Bruchteil der islamischen Gläubigen repräsentiert, verurteilte Angriffe auf Juden – erklärte aber auch, die meisten derartigen Taten würden von (deutschen) Rechtsextremen begangen.

  3. War das alles?
    Der Pali hat dem Juden nur die Fahne entrissen, ist zu Seite gelaufen und hat die Fahne weggeworfen.

    Dann wurde Gröhe auch vor laufender Kamera von Merkel angegriffen, die Fahne entrissen und an der Seite abgelegt.

    Einziger Unterschied: Merkel ist nicht weggerannt, schade!

  4. Überraschung!
    Bürlün ist eben ein quietschbuntes Muselacken-Shithole.
    Bald sieht es in ganz Doischland aus wie in dieser Multikulti-Kloake.

  5. Allet so schön BUNT, TOLERANT und WELTOFFEN am Hermannplatz in MOSLEM- BÜRLÜN !!! „DANK“ gilt den ALTPARTEIEN und MERKEL für diese ZUSTÄNDE !!!

  6. Es ist doch mittlerweile eine Schande was hier in Deutchland mit den Juden passiert.

    Ich war selbst schon zweimal in Israel und auch mehrmals in jüd. Restaurants in Berlin.
    Die Juden sind so ein tolerantes und lustiges Volk.

    Berlin ist die größte jüdische Gemeinde in Deutschland. Die Juden hier haben sich integriert
    bzw. fallen hier überhaupt nicht auf.

    Unere Riegerung will auch dagegen nicht vorgehen – Hauptsache man importiert noch
    mehr von diesen Bastarden, Mördern, Abstecher……

    Zur Hölle mit der Bundesregiergung und der Raute Schlampe.

  7. Und ?

    Hat sich unser Ausswitz_Hico der Maasige schon gemeldet ?

    Und unser alle Onjela ?

    Was sagen die denn jetzt dazu ?

    Und die Frau Knobloch, Herr Schuster ?

    Wahrscheinlich, jaaaa… aber die AfD…….

    Ne, ne Genossen, kosmetische „Eingriffe“ werden da nichts mehr nutzen. Der Rubikon ist längst überschritten. Bald wird es Knallen, und die €uropäer_innen werden nur „Lästige Gaffer“ am Zaun der sich ausgebreiteten Ummah sein.

    Period.

  8. Wir haben doch von Anfang an gesagt, dass die Syrer die hierhergekommen sind maßgeblich der radikal-islamische Abschaum ist, der Assad stürzen wollte um einen Gottesstaat zu errichten.

    Nachdem dieses islamische Gesindel, bei diesem Unterfangen kläglich gescheitert ist, haben die meisten dieser Verbrecher als Plan B ein Leben als Sozialparasit in Deutschland auf dem Plan gehabt, aus deren Sicht immer noch besser, weil Deutschland ist schwach, was die Souveränität betrifft und deshalb hoffen wohl viele von denen, dass es bald mit der Errichtung des Gottesstaat in Deutschland klappt.

    Die dümmlichen Gutmenschen werden dabei auch unter die Räder der Islamisierung kommen, wenn wir Patrioten das Ruder nicht doch noch rechtzeitig rum reißen.

  9. Diese Demonstration scheint ja recht übersichtlich gewesen zu sein.

    Auch wenn ich mich inhaltlich durchaus der „Demo“ nahestehend sehe, so betrachte ich dieses Stelldichein weniger als Demonstration denn als Provokation, rasches Ende eingeplant.

    Wem auch immer derlei nützen soll.

  10. Nach Frankreich wird nun auch in Deutschland der Boden für die Juden zu heiß.

    Und Merkel hat genau gewußt, was die Mohammedaner, die sie auf unsere Kosten immer noch nach Deutschland einlädt, im Gepäck haben: Judenhaß und nochmal Judenhaß.

    So blöd kann selbst ein DDR-Trampel nicht sein!

    .
    „Beschimpft, bespuckt und angerempelt

    Berlin: Demo der Jüdischen Gemeinde am Hermannplatz abgebrochen“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/beschimpft-bespuckt-und-angerempelt-berlin-demo-der-juedischen-gemeinde-am-hermannplatz-abgebrochen_id_8829622.html

  11. Alle Achtung vor dem Fahnen raubenden Moslem. Der flitzt durch die Gegend wie der Jamaikaner Usain Bolt (100 Meter in 9,58 Sekunden).

    Da kann der islamische Merkel-Gast direkt an den nächsten Olympischen Spiele in Rakka (Hauptstadt des Islamischen Staates) teilnehmen.

    Der Islamist hat große Chancen auf eine Goldmedaille! Oder? 🙂

  12. Dem Vernehmen nach handelte es sich bei den Angreifern um aktive Mitglieder der Palästinenserorganisation BDS unterstützt durch Mitglieder der Antifa.

    ISlam und Sozialismus sind zwei Seiten derselben Medaille.

  13. 7berjer 25. April 2018 at 19:42
    Bald wird es Knallen, und die €uropäer_innen werden nur „Lästige Gaffer“ am Zaun der sich ausgebreiteten Ummah sein.
    ————————————–
    Sehr treffend!

  14. Nach der braunen Shoa ist vor der bunten Shoa!

    „Es ist ein Geschenk, dass nach der Shoa wieder mehr als 100.000 Menschen in Deutschland leben. Sie leben hier weil es ein offenes und tolerantes Land ist. Das gilt es zu verteidigen.“ Felix Klein #BerlinträgtKippa

    19:06 – 25. Apr. 2018

  15. Wenn man genau hinschaut, dann erkennt man ganz arg deutlich, dass das kein Moslem war. Das war ein auf Moslem verkleideter böser rechtspopulistischer Nazis. Denn nur blonde und blauäugige deutsche Nazis machen so Sachen. Niemals in der Geschichte der Menschheit hat ein Moslem einen Juden auch nur ein Leid angetan!

    Eure Claudia Rotz! (Bündnis90/Die Deppen)

    🙂 🙂 🙂

  16. Zu dumm auch, schon wieder die falschen Täter. Der kleine Heiko muss doch so langsam verrückt werden, muss er doch weiterhin auf seinen großen Auftritt warten.

  17. Ob das kleine Pali-Fahnenklau-Hutzelmännchen noch wächst? Der kann einem mit seinen 1 Meter 45 ja richtig leid tun.

  18. Kippa verbieten, aber Kopftuch vergotten? Hier, in Deutschland? Ihr Mossis und Anti-Faschisten habt doch einen Vogel!

    Wer für Judenhass ist, der ist ein Nazi! Und DAS, meine Damen, Herren und X-Leute, ist die Wahrheit!

    Trollt euch!

  19. Die Idioten von BDS demonstrieren jede Woche am Graben. Vielleicht sollte man von den Kuffnucken und linksextremen einmal Fotos ins Internet stellen …

  20. Wieso der Zentralrat der Juden immer noch öffentlich die Ansiedlung von Millionen von Juden hassenden Moslems fenetisch bejubelt und die AfD verdammt, ist eins der großen Mysterien jüdischen Glaubens!

    🙂

  21. Wenn sich diese religöse Bevölkerungsgruppe nicht mehr sicher und frei sich im öffentlich Raum bewegen kann dann benötigt sie Schutz/Eigenschutz.
    Empfehlung beim Ordnungsamt einen Waffenschein beantragen.

  22. Warum stellt sich niemand hin mit einem Plakat:
    Bedankt Euch bei Merkel!
    Gerade diesem Oberbonzen Schuster müßte das vorgehalten werden, der immer nur die Gefahr von rechts beschwört und die wahren Feinde der Juden nicht erkennt.

  23. Zur Gesundung Deutschlands helfen nur noch ganz radikale Maßnahmen. Mit erhobenem Zeigefinger, Sozialstunden und Integrationskursen wird man nicht weit kommen. Schau’n mer mal, ob der Michel das noch rechtzeitig begreift. Es heißt, der Deutsche habe eine lange Leitung, aber eine kurze Lunte.

  24. Weiß man schon, ob wieder Abgeordnete der Grünen und Linken unter den Gegendemonstraationen waren?

  25. Speed_Shooter 25. April 2018 at 19:54

    Welches Schlüsselwort ist der Grund für die Moderation?

    – Partei, die mit N beginnt
    – langschwänzige, spitzzähnige, kanalbewohnende Nagetiere
    – Norwegischer Massenmörder Nachname mit B geginnend

  26. Hmmm, wo waren denn unsere Freunde und Helfer um diese Demonstration zu schützen? Aua, das sehen die in Israel bestimmt nicht gerne, dass deren Glaubensbrüder von der Merkel derart verraten werden. Der Pakt lautete, dass Juden nie wieder Angst haben sollten in Deutschland. Der Islam den diese wahnsinnige Merkel eingeladen hat, zerstört eben diesen Pakt. Der Islam ist das Krebsgeschwür dieses Planeten, jede aufgeklärte Gesellschaft wehrt sich erbittert gegen diese Drecksreligion.

  27. die Juden in Deutschland sind ja leider auch überwiegend dem PC angetan..

    Diese beschimpfen lieber die AFD,aber nicht Merkels antisemitische Gäste,die ja millionenfach illegal hier einreisen durften..
    Wer seine Feinde nicht sehen will und seine Beschützer bekämpft muss sich nicht wundern,wenn der Tag kommt,wo Juden in unserem Lande wieder unerwünscht sind!

    Merkels Gäste machen es ja möglich!

  28. Deutsches Eck 25. April 2018 at 19:53

    Wieso der Zentralrat der Juden immer noch öffentlich die Ansiedlung von Millionen von Juden hassenden Moslems fenetisch bejubelt und die AfD verdammt, ist eins der großen Mysterien jüdischen Glaubens!
    ————————-
    Weil laut SawsanChebli,mit weinerlicher Stimme behauptet,das 90 Prozent der antisemitischen Straftaten von rechts begangen werden!
    https://twitter.com/annewilltalk/status/957899040036933632?lang=de

  29. Was die Hamburger Behörden vertuschen wollten ist jetzt amtlich: ein Hamburger Lampedusa-Flüchtling hat seinem einjährigen Kind tatsächlich den Kopf abgetrennt. Die Staatsanwaltschaft verfolgt nun juristisch die Tatzeugen, die den Tathergang publik gemacht haben und geht mit Hausdurchsuchungen gegen diejenigen vor, die sie dafür verantwortlich macht, dass diese Tatsache trotz Abschirmung und Schweigekartell nach außen gedrungen sei.
    https://juergenfritz.com/2018/04/24/kind-kopf-abgetrennt/
    Video von Oliver Janich: https://youtu.be/1ugiseyXkr0

  30. Bisher war der „Philosemitismus“ der üblichen Politbonzen ein wohlfeiles Lippenbekenntnis, das keinerlei Taten erforderte und auch noch den letzten Hinterbänkler im positiven Licht erscheinen ließ.

    Nun wird die Lage etwas komplizierter, denn es will immer weniger gelingen „springerstiefeltragende Glatzköpfe“ als die Schuldigen an allen Übeln der Welt zu präsentieren.

  31. Das bunte Merkel-Deutschland wird Dank rotgrün zu einer großen No-go-Area für Mitbürger jüdischen Glaubens!

    🙂

  32. Johannes Daniels hetzt gegen Autisten. Primitiver und dümmer geht ja wohl kaum. Sowas regt sich über Judenfeinde künstlich auf. Übelst. Enttäuschend. Der sollte sich in Grund und Boden schämen. Ist DAS die Alternative zum mainstream hier?

  33. Das Merkwürdige ist doch, daß es nicht nur die linksgrünen Israelhasser in Politik und Medien sind, die ständig mit Hinweis auf irgendwelche antisemitischen Delikte von schon länger hier Lebenden (was großenteils nur von ‚bio’deutschen begehbare Meinungsdelikte sind) konkrete muselmanische Gewaltkriminalität gegen Juden zu verharmlosen suchen, sondern sich daran auch jüdische Promis wie Schuster und Stein beteiligen! Das einzig die Spekulation auf Flüchtlingszustrom in die jüdische Heimstatt der Grund dafür sein könnte erscheint mir etwas zu billig; aber warum dann?

  34. @Dortmunder Buerger 25. April 2018 at 19:46
    Dem Vernehmen nach handelte es sich bei den Angreifern um aktive Mitglieder der Palästinenserorganisation BDS unterstützt durch Mitglieder der Antifa.

    Gibt es eigentlich noch keine islamische Antifa-Aktivisten?

    🙂

  35. Dichter 25. April 2018 at 19:58

    Weiß man schon, ob wieder Abgeordnete der Grünen und Linken unter den Gegendemonstraationen waren?
    —————-
    …die laufen immer hinterher

  36. Egal wo sie hinkommen, Ärger liegt den Kran-Gläubigen im Blut, sonst ist nichts geblieben, der Prophet hat ihr Hirn entleert und die Angst vor ihrem Fabelwesen, das macht was es will, lässt sie auch bei uns machen was sie wollen. Der Krieg hat längst begonnen. Jeden Tag überall, rauf und runter, nur slahm, wir müssen das stoppen.

  37. Verlogener geht es kaum von unserer Politik, Medien und Gutmenschenorganisationen.

    Thematisiert die Afd das Thema antisemitismus und Frauenfeindlichkeit des Islams, dann rufen alle Parteien und Organisationen dazu auf sich mit Muslimen und den Kopfwindelträgerinen zu solidarisieren.
    Alle werden dazu aufgerufen Koftücher zu tragen.
    Eine Islamistische Twitter Aktion Nicht ohne Mein Kopftuch wird gefördert und bejubelt.

    Wenn dann die Antisemitischen Muslime Juden angreifen, rufen alle dazu auf mit Kippa gegen Rechts zu demonstrieren.

    Natürlich immer mit dem Hinweis Kampf gegen Rechts.

    Kommt es dann bei der pro Jüdischen Demo zu gewalttätigen Übergriffen durch Muslime und SAntifa, kommt es zum Aufschrei.

    Demonstriert die Afd gegen die antisemitischen Muslime schlagen ebenfalls die SAntifanten gewalttätig zu.
    Hier wird diese Gewalt stillschweigend hingenommen und sogar gefördert.

    Die Spinnen die Gutmenschen

  38. kitajima 25. April 2018 at 20:01
    Danke für die Information. Persönlich bin ich für NULL Asyl von Mohammedanern. Soll sich Saudi Arabien oder ein anderes islamisches Shithole um ihre „Glaubensbrüder“ kümmern. Machen die das nicht und sie verrecken irgendwo in der Sahara oder ertrinken im Mittelmeer, kümmert mich das nicht.

  39. Deutsches Eck, „Gibt es eigentlich noch keine islamische Antifa-Aktivisten?“

    Ich ‚warte‘ auf den Tag an dem die NPD geschlossen zum Islam übertritt, dann hat das Merkelregime ein echtes Problem.

  40. Marie-Belen 25. April 2018 at 19:35
    […]
    EILMELDUNG
    „Nach Bamf-Skandal in Bremer Behörde
    4500 Asyl-Entscheidungen werden erneut geprüft“

    Und die 4500 werden dann im Fall der Ablehnung umgehend abgeschoben.
    (Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten)

  41. Gerade Aktuelle Kamera

    Er kann’s nicht lassen…. dieser verd** Zentralratsschuster. Der Antisemitismus kommt von MOSLEMS, von ARABERN und TÜRKEN und nicht von islamfeindlichen Rechtsbubbelisten. Warum ist ein solches A**** Zentralratsvorsitzender? Der schadet doch nur den eigenen Leuten und den eigenen Interessen.

  42. Heute werden wieder Juden durch Berlins Straßen getrieben, morgen die Deutschen! Danke Merkel. Gerade eben in den Tagesthemen kein Wort zu diesen Vorfällen, aber wehe der Fahnenräuber wäre blond oder Glatzköpfig gewesen. Lückenpresse!

  43. http://mediathek.rbb-online.de/tv/THADEUSZ-und-die-Beobachter/THADEUSZ-und-die-Beobachter-vom-24-04-20/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=14046988&documentId=51919254

    Jörg Thadeus trägt Kippa in der MDR Sendung „Thadeuas und die Beobachter:
    Und hat die große Fresse:
    Wenn Menschen über die Stränge schlagen, braucht es mehr als eine Ermahnung des Staates – auch für Politiker‘ – das könnte eine Erkenntnis der gestrigen Sendung sein. Vielen Dank an @claudia_kade @ENiejahr @hajoschumacher und @janfleischhauer
    ———————
    Dat will icke sehn!!!

  44. Istdasdennzuglauben 25. April 2018 at 20:01
    Deutsches Eck 25. April 2018 at 19:53

    Weil laut SawsanChebli,mit weinerlicher Stimme behauptet,das 90 Prozent der antisemitischen Straftaten von rechts begangen werden!
    ——————————
    Nicht nur das.

    Michel hat sich wieder vorführen lassen – mit Kippa.

    Aber am 22.4.2017
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/medienbericht-josef-schuster-spricht-sich-gegen-kopftuchverbot-aus-aid-1.6771928

    ##Zentralratsvorsitzender Schuster gegen Kopftuchverbot und Islamgesetz
    Medienbericht: Josef Schuster spricht sich gegen Kopftuchverbot aus
    Josef Schuster, Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland
    Berlin. Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland hat sich in der „Welt am Sonntag“ gegen ein Kopftuchverbot ausgesprochen.##

    In der Tagesschau eben gesehen, was Schuster sagt – ein Angriff auf die AfD, ohne sie zu nennen.

  45. Das_Sanfte_Lamm 25. April 2018 at 20:12

    Was für eine Lachnummer. Nochmal Steuergeld hinterherschmeissen, für eine Promo-Show.
    Die Altparteien WOLLEN Replacement Migration, auf Legalität kommt es denen gar nicht an.

    Schleusertum ist er erwünscht. Selbstverständlich verschieben die Altparteien Steuermittel von Deutschen an die Geschleusten.

  46. Und am Ende einigen sich alle wieder..der Islam heißt Frieden und der böse Deutsche ist daran schuld..also..mehr Geld gegen rechts…

  47. Ein Jahr Strafrabatt für algerischen Gewohnheitsverbrecher wegen „besonderer Haftempfindlichkeit“: https://www.bild.de/regional/chemnitz/straferlass/haftempfindlich-weil-er-kein-deutsch-kann-55506316.bild.html

    Adel S. (28) lebte ohne Erlaubnis in Deutschland, beging in sieben Monaten sechs Straftaten. Trotz Bewährung raubte er Leute aus, brach in Wohnungen ein, entstellte einem Opfer für mit einem Messer für immer das Gesicht.

    Am Dienstag bettelte der 28-Jährige im Landgericht Zwickau um eine mildere Strafe. Er bekam Gnade – mit dem unfassbaren Satz des Richters: „Als Ausländer leiden Sie unter erhöhter Haftempfindlichkeit.“.

    Immer wenn man glaubt, unsere Kuscheljustiz könne nicht noch tiefer sinken wird man eines schlechtern belehrt.

  48. Cendrillon 25. April 2018 at 20:14

    Er kann’s nicht lassen…. dieser verd** Zentralratsschuster.

    Der schadet doch nur den eigenen Leuten und den eigenen Interessen.
    ————————
    Der Haß auf uns läßt ihn die Vernunft ausschalten.

  49. Kotze.
    Eben bei N24 (WeLT) Kurzbericht über die Demo (soweit das zu erkennen war)

    Das Gürtel Video wurde auch nochmal eingeblendet. Und wer labert seinen Senf mit einem Käppi aufn Kopp in die Kamera?

    Cem Özdemir !!!!!

    Ausgerechnet dieses dumme Arschlöch darf seinen selbstgefälligen Strunz absondern. Kotze.
    Achtung jetzt kommt’s.

    Fazit des Berichts bzw. der Veranstaltung (was ch vermute, denn ich war noch mit Schreien beschäftigt, als der Özdumir gerade fertig war)

    Antisemitismus und Judenhass gehören nicht zu Deutschland

    ABER DER ISLAM, DER GEHÖRT NATÜRLICH ZU DEUTSCHLAND, NICHT WAHR, IHR VERDUMMTEN HORNOCHSEN ???? 👿

  50. @ lisa 25. April 2018 at 20:00

    die Juden in Deutschland sind ja leider auch überwiegend dem PC angetan..

    Diese beschimpfen lieber die AFD,aber nicht Merkels antisemitische Gäste,die ja millionenfach illegal hier einreisen durften..

    Man sollten von der Pseudo-Vertretung, die sich fälschlicherweise „Zentralrat der Juden in Deutschland“ nennt, dabei aber höchstens noch eine „linksliberale“ Minderheit derselben vertritt, nicht auf „die“ Juden in Deutschland schließen. Beides ist nicht dasselbe; auch große Medienpräsenz kann bekanntlich täuschen – und tut es hier auch.

  51. isabela1 25. April 2018 at 20:14

    In der Tagesschau kein einziges Wort dazu !
    Lügenpresse !
    ———–
    Passt eben NICHT in die HOFBERICHTERSTATTUNG der linksbunten, toleranten ALLEMÖNTSCHÖN sind gleich und BUNT iss besser als GRENZE ZU – Demagogie der GEZ-Schmarotzer!!!

  52. Och, so als Durchschnittsmöchtegernintellektueller muß ich doch morgen nur die Qualitsätspresse und Herrn Augsteins Meinung zu diesem Einzelfall lesen, daß die Veranstalter einen Schäferhund besitzen und eindeutig als rechte Provokanten einzuordnen sind. Dann ist die Welt doch wieder in Ordnung.

  53. Speed_Shooter 25. April 2018 at 19:54

    „Welches Schlüsselwort ist der Grund für die Moderation?“

    Ohne es zu wissen würde ich auf „Kuf******“ tippen.

  54. Wachsender Antisemitismus in Dtl. !

    Die wahren Verursacher sind allen wohl bekannt . Doch man läßt sie gewähren …

    Man schiebt lieber den schwarzen Peter der Opposition zu , die , wie man inzwischen bekannt gemacht hat , ja auch gerne kulleräugige Flüchtlingskinder als hors d`oeuvre verspeisen soll …

    Ein Verbot dieser notorischen Schlechtestmenschen wird man insgeheim wohl auch schon mal angedacht haben …

    Dann könnte man sich wieder ganz Mohammed , Kunta Kinte & Co. widmen und denen weiterhin Gutes widerfahren lassen …

  55. Muahahahhaahahhahaha

    Schweden galt für die Deutsche Anti Atomlobby das große Vorbild. Schweden hat vor 30 Jahren den Ausstieg gewarnt. Mittlerweile merken die Schweden aber das etliche Industrieunternehmen schwächelnden und die Kosten , sowie Versorgungssicherheit zusätzlich schädlich für die Industrie sind.
    Um preiswerte und sicher Energie liefern zu können, werden jetzt 10 !! AKW neu gebaut.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/schweden-baut-neue-kernkraftwerke-der-ausstieg-aus-dem-ausstieg-1771174.html

    Deutschland macht natürlich Vollgas weiter um zieht dem kleinen Mann das Geld aus der Tasche für einen ideologisch herbeigeführten und handwerklich grottenschlecht organisierten Atomausstieg.

    Auch hier wieder eine gewaltige Umverteilung von unten nach oben

  56. kitajima 25. April 2018 at 20:01

    Das wäre kaum zu fassen, wenn das wahr ist.
    Dann machen wir uns alle bei jedem Brötchenkauf mitschuldig, weil wir dabei Steuern zahlen. Womit dann unseren Mitmenschen geschadet wird.
    Ist eh permanent im Hinterkopf- bei jedem Tankstellenbesuch= Benzinsteuer geht an den Staat, der damit Umsiedlungen finanziert und seine Beamten, die diese Umsiedlungen mit allen Folgen für die Gesellschaft verwalten….lieber mal nicht tanken und Fahrradfahren.

    Dann ist jetzt wirklich Zeit, praktische drastischere Konsequenzen zu ziehen.

  57. Isalm go home in Deine shithole… und werde dort unwiederbringlich zu dem, was du bist: einem Haufen Scheixxe…

    Ich ertrage kaum noch, dass und wie dieses Krankheit ISLAM sich hier in D ausbreiten kann… so wie ein Bakterium, für welches (noch!!!!!!!!) kein Antibiotika gefunden bwz. eingesetzt (!!!!!!!!!) wurde…

  58. OT, aber wichtig:

    Zur Zeit werden ja wieder die Vorschlagslisten für die Schöffenwahl aufgestellt. Da sollten auch wir PI-ler uns bewerben, da sonst wieder alles unter den Altparteien aufgeteilt wird. Voraussetzungen gibt es keine, keine juristischen Kenntnisse erforderlich, zwei Schöffen können sogar einen Berufsrichter überstimmen.
    In dein meisten Kommunen läuft die Bewerbungsfrist am 27.4.18 ab.

    Man ist dann allerdings für 5 Jahre gewählt, etwa 12 Sitzungen pro Jahr.

    Bewerbungsformular:
    https://www.schoeffenwahl.de/kommunen/formulare-mustertexte/worddokumente/bewerbungsformular-schöffe-strafsachen.docx

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  59. Einschüchtern lassen? Jetzt erst recht Kippa und Israel T-Shirt kaufen, zwei Kubotans und Pfefferspray in die Tasche. Ich freue mich auf die erste Begegnung. Sind sie gebildet – soll es ja auch geben – diskutiere ich gerne ruhig und sachlich, sind sie das nicht, was ich eher erwarte, freue ich mich auch auf die Begegnung der anderen Art.

  60. Bei der laut Systempresse angeblich friedlichen Demonstration beim G 20 Gipfel voriges Jahr in Hamburg salutierte eben jene BDS-Bande mit ihren Fahnen und Transparenten munter inmitten der SED-Linkspartei-, SPD-, Grünen- und Regenbogenfahnen herum. Gemeinsam mit DGB-, Verdi- und anderen Gewerkschaftsgenossen marschierte sich’s fröhlich in die nächsten Ausschreitungen.

    Jene BDS-Banden, die durch Läden gehen und israelische Erzeugnisse markieren. Erstaunlich, dass das unsere Systempresse gern unter den Tisch fegt.

    Da das immer so weiter geht, folgende Prognose: In fünf Jahren wird bereits bei der Anmeldung einer solchen Demonstration eine aggressive Bedrohungslage entstehen.

  61. Istdasdennzuglauben 25. April 2018 at 19:52

    Nach den 15 Minuten Kippa tragen in Berlin-Neukölln,wird nun wohl bald wieder kompensierend,
    irgendwo ein Reichsbürger ausgegraben. …“

    Nicht mal nötig, es wurde bereits auf der Kundgebung in Berlin über den „Aufstieg von Parteien“ geredet, die „bestimmen wollen, wer dazu gehört und wer nicht.“ Böse böse.

  62. @ matrixx …at 20:07 … Dake für den Hinweis

    Informationspflicht !

    OT,-….Meldung vom 25.04.2018 – 18:10

    Niemand rief die Polize, Mädchen (15) bei Messerstecherei in Bus verletzt

    Wismar – Bei einer blutige Messerstecherei in einem Linienbus wurde eine unbeteiligte 15-Jährige zum Opfer! Das Mädchen wurde am Dienstnachmittag in Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) bei einem Streit zwischen zwei Syrern mit einem Messer verletzt. Der Vorfall ereignete sich während einer Fahrt in dem vollbesetzten Bus.Wie die Polizei berichtet, waren die beiden Syrer (21, 27) im Bus lautstark in einen Streit geraten. Fahrgästen gelang es zunächst, die Kontrahenten zu trennen. Der 27-Jährige zog dann aber ein Messer und verletzte den 21-Jährigen an Schulter und Knie.Dieunbeteiligte Jugendliche versuchte noch, dem Gerangel auszuweichen, wurde aber mit dem Messer an der Brust verletzt. Die Schülerin kam in die Notaufnahme der Klinik Wismar. Der verletzte Syrer wurde stationär aufgenommen. Erst das Klinikpersonal informierte die Polizei über den Vorfall. Der flüchtige Tatverdächtige konnte in den Abendstunden von Spezialkräften vorläufig festgenommen werden.Die „Ostseezeitung“ berichtet, dass gegen den mutmaßlichen Täter Haftbefehl wegen Verdachts der Körperverletzung und der gefährlichen Körperverletzung beantragt wurde. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden Beamte 50 Gramm Haschisch. Der Beschuldigte wurde noch am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.Ein Polizeisprecher äußerte sich verwundert darüber, dass keiner der Businsassen die Polizei informierte. Nun werden weitere Zeugen des Vorfalls gesucht. Wer etwas gesehen hat, soll sich bitte unter der Telefonnummer 03841/203 0 beim Polizeihauptrevier Wismar melden. https://www.bild.de/news/inland/koerperverletzung/maedchen-bei-messerstecherei-verletzt-55511304.bild.html

  63. Also wiedermal die Gegenprobe:

    Ein Vollnazi – Springerstiefel, Bomberjacke, Glatze -, und zur Sicherheit, für die, die auch diese modischen Accessoires keiner politischen Richtung eindeutig zuzuordnen vermögen, trägt der unfreundliche blonde junge Mann auch noch ein rechtsdrehendes Hakenkreuz auf seiner tumben Stirne; Also der Nazi schlägt mit (weil er dumm ist natürlich) einer amerikanischen Baseballkeule, also dem Werkzeug der Siegermacht, seinem jüdischen Mit-, Entschuldigung Herr Stein, Nur-Bürger (sich aber als Jude auch schon als Mitbürger bereits über dem Status des gemeinen Deutschen, der von der BRD-Regierungschefin zum „schon länger hier Lebenden‘ herabgestuft worden ist, befindend) dem Juden auf den durch die Kippa nur ungenügend geschützten Kopp! Aua.

    Natürlich wissen Herr Stein und Herr Schuster, daß es sich dabei um eine rechtswidrige Körperverletzung handelt und daß das schlimm ist und man sowas nicht macht.
    Aber kaum das sie diesen Satz zuende genuschelt hätten, käme nun der Hinweis, daß man nicht vergessen dürfe, daß der Antisemitismus in Deutschland ja nicht nur von den Deutschen, sondern auch von den noch nicht so lange hier lebenden ‚Schutzsuchenden‘ ausgeht!, was man keinesfalls in der Hitze der Aktualität vergessen dürfe!
    – na, seltsam, oder?, – hier ist doch was faul im Staate Deuts – …, äh, in der Gesellschaft Schland’s.

  64. OT

    Bayern: MUSLIME GEGEN KREUZ
    25. April 2018
    „Ein Kreuz in Dienstgebäuden verstößt gegen das Neutralitätsgebot des Staates“, sagte Mohamed Abu El Qomsan, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Bayern(MAZYEK-VEREIN!), der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Das Kreuz sei „selbstverständlich“ ein religiöses Symbol…

    DIE ISLAMISCHE SCHLANGE
    El Qomsan forderte einen gleichberechtigten Umgang mit Religionen: „Wenn der bayerische Staat christliche Symbole in Dienstgebäuden zulässt, sollte er konsequenterweise auch das Tragen von Kopftüchern im öffentlichen Dienst erlauben.“

    KNOBLOCH AUFGEWACHT
    Positiv äußerte sich hingegen die Israelitische Kultusgemeinde. „Gerade vor dem Hintergrund der Mammutaufgabe Integration halte ich es für wichtig und richtig, die Normen und Werte zu definieren und deren Anerkennung einzufordern, die für das Miteinander in unserem Land indisponibel sind“, sagte Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern.

    Dazu gehöre auch eine gewisse Symbolik, „um Identität und Prägung zu demonstrieren“. Über einzelne Maßnahmen könne man unterschiedlicher Meinung sein. „Aber die Botschaft: `Das sind wir, das ist unser Angebot, wer ein Teil davon sein will, dem helfen wir, wer nicht, kann hier nicht mit uns leben` – die halte ich für richtig und auch überfällig.“…
    http://www.mmnews.de/politik/62499-zentralrat-der-muslime-55

  65. So wie der deutsche Staat dreist und unverfroren die Juden „opfert“, offensichtlich alles für eine irre Idee, so „opfert“ er auch seine christlichen Bürger!

    Und die beschränkten Deutschen kapieren einfach nicht: DAS GANZE IST KEIN SPIEL!
    Ein Gießener sucht seit Ostern seinen Bruder, der in der Türkei von einer WANDERTOUR an der SYRISCHEN GRENZE nicht mehr zurückkehrte! (HR3)

    Jetzt ist guter Rat teuer! Regierung Hilfe! Merkel Hilfe!
    Und der Steuerzahler kann wieder für die Blödheit blechen!

    Wir sind seit gestern zurück aus einem Horrorurlaub /Mexico (Bericht folgt später). TRUMP hat Recht wie immer! Selbst dort wird die Polizei mit dem Gesindel fertig und macht ihnen Beine! Nur hier in Deutschland geht das nicht! POLIZEI unfähig, nur eine SPIELZEUG POLIZEI zum bewundern und ansehen und vorzeigen, so wie die Bundeswehr!

    WIR HABEN NUR EINE HEIMAT und die heißt DEUTSCHLAND!!!
    Aber wenn nicht einmal ein Großteil der Deutschen das begreift, wer soll da noch helfen können??

  66. OT

    Rückenwind für Söder
    🙂 Bamberger Erzbischof Schick* befürwortet Kreuze in Behörden

    Ab 1. Juni(GEHT ABER FIX!) muss in jeder bayerischen Behörde ein Kreuz im Eingangsbereich hängen. Für diese Idee erntet Ministerpräsident Markus Söder (CSU) derzeit viel Kritik. Rückenwind bekommt er allerdings aus Oberfranken, von Erzbischof Ludwig Schick…
    Von: Birgit Harprath
    Stand: 25.04.2018
    https://www.br.de/nachrichten/oberfranken/inhalt/bamberger-erzbischof-schick-begruesst-kreuze-in-behoerden-100.html

    *Erzbischof Schick war aber auch einer der Kreuzverstecker auf dem Tempelberg,
    hier rechts im Bild neben Kardinal Marx:
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/auftritt-ohne-kreuz-israel-weist-aussagen-bedford-strohms-zurueck/

  67. Josef Schuster sollte zurücktreten, weil er die Juden verraten hat, um bei der Merkel-Regierung ein Fleißbinchen zu verdienen. Seit langem warnen wir vor franz. Verhältnissen, wo Juden immer wieder auf Übelste misshandelt werden. Viele meiner Leserbriefe in den Qualitätsmedien dazu wurden zuverlässig gelöscht – und plötzlich ist das das Thema Nummer 1.

  68. Deutschland ist das Land der Deutschen. Genaugenommen muß hier nur für Deutsche Politik gemacht werden. Alle anderen müssen sich danach richten.

  69. Cendrillon 25. April 2018 at 20:14
    Gerade Aktuelle Kamera
    Er kann’s nicht lassen…. dieser verd** Zentralratsschuster. Der Antisemitismus kommt von MOSLEMS, von ARABERN und TÜRKEN und nicht von islamfeindlichen Rechtsbubbelisten. Warum ist ein solches A**** Zentralratsvorsitzender? Der schadet doch nur den eigenen Leuten und den eigenen Interessen.

    Der Z.d.J. dient nicht der Vertretung der Juden in Deutschland, sondern hilft dem Staat Israel Gelder und Waffen von der ‚BRD‘ zu erpressen.

  70. Scheinkath. Hochschulpfarrer Burkhard Hose,
    ein studierter linker Stinker geifert gegen das Kreuz,
    dabei greift er geschickt die Heuchelei Söders auf.

    BLOG
    25/04/2018 19:09 CEST | Aktualisiert vor 50 Minuten
    Pfarrer: „Pfeife auf ‚christliches Abendland‘ mit Kreuzen an der Wand“

    Viele empfinden es zunehmend als eine Provokation und als Heuchelei, wie Sie über das Christentum öffentlich reden. In unserer Wahrnehmung wird das Christentum von Ihnen dazu missbraucht, um die Ausgrenzung von Menschen anderen Glaubens zu betreiben…

    Herr Söder, beenden Sie den Missbrauch des Christlichen!

    Das Kreuz taugt jedoch nicht als verlängerter Arm einer Politik der Ausgrenzung oder des nationalistischen Egoismus…

    Ich pfeife auf ein “christliches Abendland” mit Schulkreuzen an der Wand, Burkaverbot, mit all seinen christlichen Feiertagen und seiner behaupteten “Leitkultur”, das Menschen bewusst in Lebensgefahr abschiebt oder zu Tausenden im Mittelmeer ertrinken lässt…
    GUTMENSCHEN-GESCHWAFEL:
    Kommen Sie mit in Bayern lebenden Muslimen ins Gespräch…
    🙁 ANM.: HATTEN WIR DOCH SCHON:
    GEMEINSAM KOCHEN, FLÖTEN, SINGEN & TROMMELN
    GEGEN VERSTELLUNG(TAQIYYA) KOMMEN WIR NIE AN!
    https://www.huffingtonpost.de/entry/pfarrer-ich-pfeife-auf-ein-christliches-abendland-mit-kreuzen-an-der-wand_de_5ae0a694e4b02baed1b58156

  71. In der Fasanenstraße waren bei der Kundgebung gegen Judenhass laut RBB ca. 2000 Teilnehmer gewesen.
    Dies sind ca. 0,5 % der Berliner, mächtig gewaltig.

    Zieht man die Politschranzen ab, die aus Imagegründen dabei sein müssen, sind es noch weniger.

    Es benötigt kein „Zeichen setzen“ sondern aktives Handeln des Staates gegen Judenhass und nicht nur blabla.
    Verniedlicht wird bis heute der Judenhass von Moslems, speziell aus dem arabischen Raum.

  72. Nachdem sich die jüdische Gemeinde als wehrlos gegenüber den neuen Fachkräften erwiesen hat, wird sie verschwinden. Die Nächsten werden die Schwulen sein, dann die Christen…

  73. Das nächste wird dann sein, dass die DEUTSCHEN FRAUEN ihre KRUZIFIX-Ketten vom Hals nehmen müssen, sonst heißt es im Falle eines Überfalls: Selbst dran schuld! Sie haben die Muslime provoziert und müssen jetzt für jeden entstandenen Schaden aufkommen! – Zuletzt werden die Opfer noch zur Kasse gebeten!!!

    Normalerweise sollte an solch einem Platz eine Hundertschaft von Polizisten die Gewalttäter mit Gummiknüppeln windelweich prügeln, verhaften, einsperren und sofort verurteilen und ins Gefängnis schmeißen. Dieses rotzfreche Gesindel wird jeden Tag frecher. Wenn es hier eine richtige durchgreifende Polizei gäbe, dann würden sich diese feigen Kriminellen in ihre Behausungen verkriechen und hätten mehr Angst vor der Polizei als vor Allah!

  74. Horst_Voll 25. April 2018 at 20:38

    Weiß jemand hier schon Näheres?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/unregelmaessigkeiten-bei-der-bundestagswahl-zu-lasten-der-afd-15559883.html

    Artikel ist leider hinter Bezahlschranke.
    ———————
    Nein, leider weiß ich auch nicht mehr, aber wir alle wussten ja, dass es bei der BTW nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Die Vermutung liegt nahe, es gab ja auch vorher schon Wahlmanipulationen zu Lasten der AfD. Alleine die Anti-AfD-Hetze auf allen Kanälen war Wahlmanipulation. Die Gästelisten in den sogenannten Talkshows…naja und das Verhalten der GEZ-Hofschranzen als Moderatoren – unterirdisch, undemokratisch, meinungsmachend – Was wundert es noch??? Allein, wenn man so tagtäglich mit Leuten redet, dann kann das BTW-Ergebnis (zumindest in meinem Umfeld) nicht stimmen.

  75. Weil es hier besser passt, hier nochmal eine Posting-Kommunikation aus dem Artikel „ECHO“.

    Das_Sanfte_Lamm 25. April 2018 at 18:30
    „Hat sich hier schon der ZdJ oder Aiman Mazyek geäußert ? Das wäre auch eine Diskussion bei PI wert.“
    —————————————————————-
    DFens 25. April 2018 at 18:37
    „Und ob es das ist! Heftig. Auch ich meine, ein Artikel wäre angemessen.“
    —————————————————————-
    Maria-Bernhardine 25. April 2018 at 18:51
    „Muslimbruderschafter Mazyek lügt immer, wenn er nur den Mund aufmacht:“

    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de
    —————————————————————-
    DFens 25. April 2018 at 20:28 an Maria-Bernhardine

    https://pbs.twimg.com/media/DbpMXNYX4AAkEIY.jpg

    Wow! Das Foto spricht Bände. Wer sich mit Körpersprache, Gestik und Mimik auskennt, findet hier eine hübsche Beschäftigung. Es gibt allerdings auch Programme. Es gibt den Emotionserkennungstest ERT (Micromomentary Expressions Test). Habe mich mit dem Foto einige Minuten beschäftigt. Folgende Grundstimmungen werden vom Programm analysiert:

    Angst
    Überraschung
    Ärger
    Ekel
    Verachtung
    Trauer
    Freude

    Aus den Teilergebnissen und der Gewichtung sowie der between relationship (Zwischenbeziehung der einzelnen Bereiche) erstellt der Algorithmus des Programms eine Analyse und formuliert diese mit Adjektiven: Resultat:

    false (falsch, unwahr, unrichtig, fälschlich, gefälscht, unecht): 97%
    artificial (künstlich, gekünstelt, unnatürlich, unecht, gewollt): 95%
    sham (vorgetäuscht, geheuchelt, imitiert): 100%
    improper (unsachgemäß, unpassend, unschicklich): 91%
    factious (simuliert, händelsüchtig, hochgespielt): 100%

    So ein klares Ergebnis ist bei Anwendung der Analysesoftware extrem ungewöhnlich. Überraschend klar. Oder besser: nicht überraschend! Maria-Bernhardine, vielen Dank für die Rohdaten (Foto).

  76. Marie-Belen 25. April 2018 at 19:35

    Hier wurden die Judenhasser en masse nach Deutschland importiert!!!

    Und Bremen ist bestimmt kein Einzelfall!

    EILMELDUNG

    „Nach Bamf-Skandal in Bremer Behörde

    4500 Asyl-Entscheidungen werden erneut geprüft“
    ______________________________

    Dabei kommt dann sowas raus (also gar nichts):

    „Nach dem Fall Franco A. sollte das BAMF 85.000 Asylanträge überprüfen, um mögliche Schwindler zu entlarven. Nun scheitert das Vorhaben offenbar, weil Flüchtlinge der Einladung des Amts nicht nachkommen müssen.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168699513/Die-Machtlosigkeit-des-BAMF-gegen-Taeuschung-bei-Asylantraegen.html

    „BAMF-Präsidentin Cordt erklärte den Abgeordneten im Mai, man habe diese 5000 Personen bereits geladen. Sollten sie der Aufforderung nachkommen, würden Mitte Juli alle erkennungsdienstlich behandelt sein. So lautete die Hoffnung.

    Mittlerweile muss man jedoch feststellen, dass es nicht so gut klappt wie vom BAMF erhofft.“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article168957830/BAMF-sucht-800-Geschuetzte-die-nie-geprueft-wurden.html

    Eine große Veräppelung ist das also.

    Man hatte schließlich Pläne, als man Migrationswerbefilme drehte und ausstrahlte:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article145792553/Der-Werbefilm-fuer-das-gelobte-Asylland-Germany.html

  77. Deutsches Eck 25. April 2018 at 19:46

    Alle Achtung vor dem Fahnen raubenden Moslem. Der flitzt durch die Gegend wie der Jamaikaner Usain Bolt (100 Meter in 9,58 Sekunden).

    Da kann der islamische Merkel-Gast direkt an den nächsten Olympischen Spiele in Rakka (Hauptstadt des Islamischen Staates) teilnehmen.

    Der Islamist hat große Chancen auf eine Goldmedaille! Oder?
    __________________________________________________
    Danke!!!!
    Endlich wieder anwesend (Templer, Wolfenstein), ich liebe Ihre treffenden Kommentare, da ich sie zu 100% unterschreibe.
    Es ist ein Gewinn für PI, dass Sie wieder da sind!
    🙂

  78. jeanette 25. April 2018 at 20:57

    Das nächste wird dann sein, dass die DEUTSCHEN FRAUEN ihre KRUZIFIX-Ketten vom Hals nehmen müssen, sonst heißt es im Falle eines Überfalls: Selbst dran schuld! Sie haben die Muslime provoziert und müssen jetzt für jeden entstandenen Schaden aufkommen! – Zuletzt werden die Opfer noch zur Kasse gebeten!!!

    Normalerweise sollte an solch einem Platz eine Hundertschaft von Polizisten die Gewalttäter mit Gummiknüppeln windelweich prügeln, verhaften, einsperren und sofort verurteilen und ins Gefängnis schmeißen. Dieses rotzfreche Gesindel wird jeden Tag frecher. Wenn es hier eine richtige durchgreifende Polizei gäbe, dann würden sich diese feigen Kriminellen in ihre Behausungen verkriechen und hätten mehr Angst vor der Polizei als vor Allah!
    —————
    Die Merkill-Jugend von der bezahlten SAntifaschlägertruppe war auch dabei. Was für eine Schande für diese miesen Altparteien !!! Gab es schon einen Aufschrei von den grünen Khmer? KGE, Kühnaxt und der Bundeswarze?

  79. Ich glaube, die Kippa-Demonstranten hätten Teddybären mit grünen Sharia-Schals um den Hals zu den Mohammedanern werfen sollen, dann hätte das alles in einem fröhlichen Fest geendet, das die anwesenden Deutschen gut und gerne bezahlt hätten!

  80. Cendrillon 25. April 2018 at 20:14
    Aktuelle Kamera und Zentralrat Schuster !!!!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Das ist nicht nur der Schuster, siehst du hier:
    http://www.tagesschau.de/inland/kippa-antisemitismus-interview-101.html
    Der Antisemitismus-Beauftragte der Jüdischen Gemeinde Sigmount Königsberg:

    „…….Unsere Erfahrung ist, dass Antisemitismus in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen zugenommen hat.
    Es hat zum Beispiel damit zu tun, dass jetzt eine Partei in den Bundestag eingezogen ist, die sich nicht scheut, vom Ende des Schuldkults zu reden.
    Auf der anderen Seite müssen wir feststellen, dass an den Schulen viele unserer Kinder von muslimischen Kindern angegriffen, angemacht oder angepöbelt werden. Wir haben aus verschiedenen Richtungen Angriffe auf jüdisches Leben in Deutschland…….“

    Es ist zum Kotzen. Diese Typen sind um kein Haar anders als Merkel.

  81. …moslems, antifa und gutmenschen; das ist der giftigste cocktail in deutschland nach 1945
    …so lange diese drei in ihrer unheiligen allianz zusammenarbeiten, können die schlote von auschwitz jederzeit wieder anfangen in deren namen zu qualmen

  82. Zum Thema:
    Diese unsinnige „Demo“ wird nichts, aber auch garnichts ändern.
    Falls sich im Alltag, bspw. morgen, „traut“ in Berlin Neukölln mit Kippa rumzulaufen, wird er nach 3 Minuten gelyncht.
    Der Deutschen Schlafmasse verkauft man das aber als frenetisch bejubelten Erfolg!
    IRRER gehts IMMER!!

  83. abendland 25. April 2018 at 21:02

    Die Geldflüsse, die da zu solchen Aussagen motivieren, werden gewaltig sein.
    Steuergeld, um gerade über diese Schiene Opposition zu bekämpfen.

    Schuster wusste genau wie wir alle, was mit der Grenzöffnung 2015 anstehen würde.

  84. Selbsthilfegruppe25. April 2018 at 21:00

    Marie-Belen 25. April 2018 at 19:35
    _______________________________________

    V O L L V E R A R S C H E

  85. abendland 25. April 2018 at 21:02

    Cendrillon 25. April 2018 at 20:14
    Aktuelle Kamera und Zentralrat Schuster !!!!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Das ist nicht nur der Schuster, siehst du hier:
    http://www.tagesschau.de/inland/kippa-antisemitismus-interview-101.html
    Der Antisemitismus-Beauftragte der Jüdischen Gemeinde Sigmount Königsberg:

    „…….Unsere Erfahrung ist, dass Antisemitismus in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen zugenommen hat.
    Es hat zum Beispiel damit zu tun, dass jetzt eine Partei in den Bundestag eingezogen ist, die sich nicht scheut, vom Ende des Schuldkults zu reden.
    Auf der anderen Seite müssen wir feststellen, dass an den Schulen viele unserer Kinder von muslimischen Kindern angegriffen, angemacht oder angepöbelt werden. Wir haben aus verschiedenen Richtungen Angriffe auf jüdisches Leben in Deutschland…….“

    Es ist zum Kotzen. Diese Typen sind um kein Haar anders als Merkel.
    —————
    Tja, die werden sich entscheiden müssen, ob sie unter Merkills Moslems sterben wollen oder mit der AfD am Leben bleiben. Die AfD ist wohl das Allerletzte, was die hier zu fürchten haben.

  86. Der Jude wurde nicht verprügelt, weil er Kippa trug.
    Sondern weil er Nichtmoslem ist und das deutlich zeigte.
    So sehe ich es.
    Es wurden auch schon Christen geprügel von Moslems.
    Oder Schwule (weil schwul sein nicht erlaub ist), und Transgender auch.
    Kippa ist Stück Stoff.
    Kopftuch ist Stück Stoff.
    Beides bekundet den Glauben nach aussen.
    Jeder Glaube toleriert andere Glauben, bloß der Islam tut das nicht.
    Deshalb hasse ich Kopftücher. Weil sie das Zeichen für gelebte Intoleranz sind. Und wenn dann so ne Trulla sich eine Kippa auf s Kopftuch setzt und da mitmarschiert, dann ist das an Dreistigkeit, Hohn und Spott nicht mehr zu überbieten.
    Pfui Deibel!

  87. DFens 25. April 2018 at 20:59
    Weil es hier besser passt, hier nochmal eine Posting-Kommunikation aus dem Artikel „ECHO“.

    Das_Sanfte_Lamm 25. April 2018 at 18:30
    „Hat sich hier schon der ZdJ oder Aiman Mazyek geäußert ? Das wäre auch eine Diskussion bei PI wert.“
    —————————————————————-
    DFens 25. April 2018 at 18:37
    „Und ob es das ist! Heftig. Auch ich meine, ein Artikel wäre angemessen.“
    —————————————————————-
    Maria-Bernhardine 25. April 2018 at 18:51
    „Muslimbruderschafter Mazyek lügt immer, wenn er nur den Mund aufmacht:“

    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de
    —————————————————————-
    DFens 25. April 2018 at 20:28 an Maria-Bernhardine

    https://pbs.twimg.com/media/DbpMXNYX4AAkEIY.jpg

    Wow! Das Foto spricht Bände.
    —-

    Muslime haben IMMER um die Mundwinkel den Zug von Verachtung. Genau wie auf diesem Bild. Das characterisiert die. Das gräbt sich direkt in deren Gesichter ein. Und bei „Provokation“ funkeln die Augen mit Wut.

  88. Auch irgendwo widerlich, wie nun die Guties und Möchtegern Demokraten fleißig das Maul aufreißen und sich medienwirksam Kippa Käppis aufsetzen, aber in ihren Statements das Wort Islam genau 0 mal vorkommt und „Moslem“ nur zwischen zusammengekniffenen Lippen.
    Christenhass kommt ebenso genau Null mal vor, obwohl das Problem vor allem in Schulen und Aufnahmeeinrichtungen seit Jahren bekannt ist.

  89. # Deutsches Eck 25. April 2018 at 19:53
    Wieso der Zentralrat der Juden immer noch öffentlich die Ansiedlung von Millionen von Juden hassenden Moslems fenetisch bejubelt und die AfD verdammt, ist eins der großen Mysterien jüdischen Glaubens!

    Vielleicht sollte man da erstmal mit einem Missverständnis aufräumen. Das sind 100% Liberaljuden; die glauben an nichts (!), sind Atheisten und haben höchstens den Gott, den Karl Marx ihnen zugeordenet hat.

  90. Ich nehme an, dass ein erstes Ergebnis in der Sache bereits feststeht. Die Zahl der rechts-motivierten Straftaten hat sich um eine erhöht.

  91. „Muslime sind die neuen Juden

    Egal wie allgegenwärtig Antisemitismus in Deutschland ist, Juden sind nicht mehr die Hauptzielgruppe von Diskriminierung und Hass, sagt Armin Langer, selbst Jude. Muslime würden viel mehr benachteiligt. Juden sollten sich mit deutschen Muslimen solidarisieren. Ein Gastkommentar.“

    https://www.tagesspiegel.de/politik/rassismus-und-antisemitismus-in-deutschland-muslime-sind-die-neuen-juden/10669820.html

    „Muslimischer Antisemitismus und Antiislamismus
    Jüdischer Autor warnt vor antimuslimischer Hetze“

    *https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/david-ranan-warnt-vor-antimuslimischer-hetze-100.html

  92. @ buntstift 25. April 2018 at 19:55

    Wo ist die Polizei?

    In Berlin? Längst schisslahmisch unterwandert.

  93. Haremhab 25. April 2018 at 21:24
    Christenfeindliche Angriffe kommen genauso vor.
    ——————————————————————-
    Letztendlich geht es allen Ungläubigen an den Kragen. Dar al-Islam oder Dar as-Salam (Haus des Friedens) ist Ziel und die DNA des Islam. Wenn auch Wiki, so ist es hier jedoch brauchbar, kurz und bündig. Lesezeit nicht mal eine Minute:

    https://de.wikipedia.org/wiki/D%C4%81r_al-Isl%C4%81m

  94. Wenn die Juden in Berlin brav Kopfsteuer (Dschizya) bezahlen, dann werden die Moslems vllt. mit sich reden lassen. Mit Kippa einmal um den Block marschieren, müsste dann schon drin sein. Sarc. off

  95. Ich vermisse die Solidarisierungsaktionen (gerade vonseiten der angeblich christlichen Kirchenbonzen hierzulande) mit den weltweit verfolgten und massakrierten Christen.

    „Wenn Christenverfolgung zur „Säuberung“ wird

    (…) Ähnliches sei „in immer mehr Ländern südlich der Sahara“ zu beobachten, wo „eine ethnische Säuberung auf Basis von Religionszugehörigkeit“ stattfinde, wie es in dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht heißt. Die Vertreter des politischen Islam in Nigeria, Somalia, dem Sudan und dem Nordosten Kenias propagierten die Ideologie, „dass sich die Christen in diesen Ländern auf ,muslimischem Territorium‘ befinden“.
    (…)
    Brutalen Versuchen einer „Säuberung“ und schwersten Menschenrechtsverletzungen sind Christen vor allem in islamischen Staaten ausgesetzt. Von den zehn Staaten mit dem größten Ausmaß an Christenverfolgung sind außer dem auch in diesem Jahr an der Spitze der Auflistung stehenden Nordkorea alle weitgehend muslimisch geprägt. Und unter den ersten 30 Staaten finden sich nur sieben, in denen der Islam nicht vorherrscht.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article172351048/Weltverfolgungsindex-von-Open-Doors-Christenverfolgung-wird-zur-Saeuberung.html

    Dass Christen nicht den Schutz deutscher Polit-Marionetten genießen, zeigte sich z.B. hier:

    „Breite Ablehnung für AfD-Antrag zur Christenverfolgung“
    http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/breite-ablehnung-fur-afd-antrag-zur-christenverfolgung

  96. Selbsthilfegruppe 25. April 2018 at 21:27

    Ist allerdings von 2014. Ich bin sicher, im Stillen sieht die Meinung bei vielen Leuten anders aus, bzw. aus „dienstlichen“ Gründen produzieren die so einen Stuss, wie der Herr Langer und Funktionäre.

  97. Heute hab ich einen merkwürdigen Aufkleber gesehen.
    Sah aus, wie „Anti“faaufkleber.
    Aber mit Israelflagge und schwarzem Schatten.
    und im Kreis, wo sonst zb steht antifaschistische Aktion, stand etwas in Hebräisch.

    Zu allem und für alles und gegen alles wird unser Steuergeld verbraten, und verlogene Aufkleber produziert und verklebt.

    Kann die AFD bitte mal ein Aufkleberverbot in den Bundestag einbringen?
    Niemand, wirklich niemand braucht Aufkleber.
    Es gibt keinen einzigen Grund für Aufkleber.
    Nerven, sind hässlich, sieht asi aus, manipulieren, machen kaputt.
    Kurz, sie schaden ausschließlich.

  98. Auch im Lügenjurnal vom ZDF kein einziges Wort dazu.
    Man will den Fußballfans ja nicht die Laune verderben.
    Aber als Einspieler “ Draußen auf dem Spielfeld sind wir alle gleich “
    Kotz !

  99. Shinzo
    Ich klebe weiterhin Aufkleber von Compakt mit Merkel hinter Schwedischen Gardinen auch wenn sie täglich wieder abgerissen werden.

  100. AfD stört Judendemo. Ach nee, doch nicht. Zu früh gefreut. Waren doch wieder Merkels Moslems.

  101. Es gibt sie noch, die guten Nachrichten:

    Ramadanfest „Festi Ramazan“ in Dortmund abgesagt – Händler fürchten um ihre Existenz

    Dortmund. Es ist ein schwerer Schlag für Besucher und Händler: Das „Festi Ramazan“ in Dortmund wird 2018 wohl nicht stattfindet.

    Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost lehnte den Standort auf dem Parkplatzgelände zwischen Eintracht-Sportzentrum und Remydamm am Dienstag ab. Somit findet seit sieben Jahren erstmalig die, laut Veranstalter, „größte Ramadan-Veranstaltung in Europa“, nicht statt.

    Zuletzt hatte es immer wieder Beschwerden von Anwohner aufgrund des Lärms und der Verkehrsbelastung gegeben.
    Veranstalter von „Festi Ramazan“ überrascht

    Gegenüber dem Online-Portal „Dortmund24“ schildert Veranstalter Fatih Ilhan die Bedeutung für Besucher und Händler. Er habe nicht damit gerechnet, dass sich die Politik dem öffentlichen Druck beugt. Zuletzt habe es große Bemühungen gegeben, ein umfassendes Verkehrs- und Sicherheitskonzept zu erarbeiten.

    Er verweist darauf, dass es in den letzten zwei Jahren keine Beschwerde beim Ordnungsamt eingegangen sei. Die Absage kommt somit überraschend für ihn.

    Absage könnte für Händler zur finanziellen Katastrophe führen

    Darüberhinaus könnte die Absage für 150 Händler zur finanzielle Katastrophe werden. Bereits in drei Wochen sollte das Festival beginnen, in sechs Tagen sollte der Aufbau beginnen.

    Viele der Händler hätten bereits Ware im Wert von Tausenden Euro eingekauft. „Beim Großhändler muss man mindestens einen Monat vorher bestellen“, erklärt Ilhan gegenüber dem Portal: „Was soll ein kleiner Händler, der Waren für 20.000 Euro eingekauft hat, damit jetzt machen?“

    Auch Händler, die extra aus der Türkei anreisen, schauen nun in die Röhre. Sie hatten extra Tickets gekauft und Unterkünfte organisiert. Für den Veranstalter Ilhan wiegen die Umstände besonders hart. Für den gebürtigen Dortmunder ist das Fest ein Herzensprojekt. Seine Idee sei es gewesen, Dortmund zu bereichern.

    Er bezeichnet die Veranstaltung als „Fest für Dortmund“, welches nicht nur Muslime vom 16. Mai bis 17. Juni willkommen geheißen hätte. (mb)

    https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/ramadanfest-festi-ramazan-dortmund-haendler-fuerchten-existenz-id214121291.html

  102. Ihr Beitrag: Wer am Hermannplatz eine

    Israelische Demo abhält der spielt eindeutig mit seinem Leben!Denn ich wohne in der Nähe und kann mit recht behaupten,dass diese Gegend nichts mehr mit Deutschland zu tun hat.Am Nachmittag sieht man da kaum noch Deutsche!In dieser Gegend regieren keine Türken mehr(so wie damals)!Das Gebiet gehört jetzt dank Merkel Arabische Clans und Arabische Familien!Und die Politik interessiert das nicht!Wer auf dem Dorf Wohnt und nicht glauben will,dass ein Deutscher Stadtteil wegen Migranten kippen kann der sollte sich Neukölln Nord ansehen!Armes Deutschland sage ich da nur!

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

    JAJA wieder mal der CDU FOCUS!

  103. Unser Land ist dermassen im A*sch – ich bin von Schwachmaten umzingelt.
    Kofferpacken ist angesagt.

  104. „Berlin trägt Kippa“ ???!!
    ok – aaaber … demnächst „Berlin trägt Kopftuch“ !!!??

    Ich selbst bin für: „Berlin trägt Penisfuteral“ … auch das ist irgendwie ‚religiös‘ und völlig bunt.
    Übrigens: Indonesien, zu fast 100% mohamedanisch, hat bereits 2008 das Tragen eines Penisfuterals verboten … diese intoleranten ReligionsRassisten … Merke: Religion wird gerne politisch mißbraucht …

  105. Die ARD-Tagesschau um 20 Uhr hat es geschafft, ziemlich eingehend über die Demos gegen Antisemitismus in Berlin und Köln zu berichten, dabei aber mit keiner Silbe zu erwähnen, von welcher Seite dieser neue Antisemitismus kommt und daß er importiert ist.
    Durch Importe, zu denen Merkel sagt: „Jetzt sind sie halt hier, mir doch egal.“

  106. Staatsfunk RBB „berichtet“ zu den Angriffen der Antifa-Meute und und der Palästinenser-Hetz-Organisation BDS auf die Antisemitismus-Demo

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/04/kippa-solidaritaet-judentum-berlin-potsdam-antisemitismus.html

    Mein Beitrag so gegen 20 Uhr war den Staatsfunk-Zensoren nicht genehm und wurde wegzensiert:

    Zum Glück nur eine „kleine Gruppe“ von Demonstranten in Neukölln, die sich bedroht fühlt, von wem ist nicht so recht ersichtlich.
    Anderswo ist zu lesen, es waren „Antifa“ Leute und Araber von der „BDS“ was laut Tagesspiegel die Abkürzung für. „Boykott, Desinvestition und Sanktionen“ ist.

    Professor Wolfssohn berichtete zu anderer Zeit zum Thema: „Wenn ich mich in meinem jüdischen Bekanntenkreis umhöre, dann sagen alle das Gleiche: ‚Gewalt gegen Juden geht ausschließlich von Muslimen aus'“.

  107. Nächsten Monat beginnt der Ramazotti oder wie das heißt; mal sehen, wie sich die Medien buckelnd und lobend gegenseitig überteffen. Achwie guuut und friiiedlich …

  108. Das aktuelle Sportstudio wird die Dinge künftig, politisch korrekt, geraderücken, Ihr habt es mitbekommen.
    Der Holocaust ist ausserdem eine tiefe Narbe, kein Biodeutscher darf noch längerfristig überleben – fertsch ! „Wer guckt eigentlich 2018 Sportstudio ? „

  109. Prächtig gelaufen,dies geschieht in Deutschland,vor den Augen der Welt.
    Ich hoffe Merkel und ihre willigen Helfer werden noch mehr blamiert und
    ihre Schwurbelei von wegen gelungener Integration bestraft.
    Das Merkelsystem wird in absehbarer Zeit,das ernten, was es gesät hat.
    Mir tun nur die zukünftigen Opfer leid,die wegen ihren Verbrechen am Deutschen Volk,zu leiden haben.

  110. Unfassbar:

    Die Antifa-Aktivisten bemerken in ihrem Aktionismus nicht, dass sie Antisemiten sind!

    Da hat der Geschichtsunterricht der letzten 30 Jahre absolut versagt!

  111. DER ALTE Rautenschreck 25. April 2018 at 22:47
    Wasserflasche mit Kreuz genüßlich vor, in der Sommerhitze meist stinkenden Schleuereulen, leeren …

    Persönlich bin ich dafür, dass Mohammedaner Europa verlassen sollen, wenn ihnen unsere Gewohnheiten nicht passen. Kein normal Denkender Mensch hätte etwas dagegen. Dumme Gutmenschen zähle ich nicht als denkend …

  112. Blimpi 25. April 2018 at 23:02

    So ist es! Deshalb: no panic! Nicht die Kurbel überdrehen. Diese Bilder werden um die Welt gehen, auch wenn nur 3 Leute auf dem Hermannplatz mit Israelfahne standen, die entrissen wurde. Die Bilder sind sehr eindrücklich und telegen und werden deshalb so viral gehen, so wie beim Gürteltier. Die Welt sieht Deutschland, den Lügnern, Verharmlosern und Gesundbetern zum Trotz! So soll es sein!

  113. Ich bin wütend, dass 73 Jahre nach dem Ende der Nazi-Diktatur wieder Antisemitismus auf Deutschlands Straßen herrscht. Importiert durch das Parteien-Kartell allen voran durch unsere Bundeskanzlerin. Wo bleibt der Aufschrei, der Aufstand der Anständigen?! Alles wertlose Phrasendrescherei. Noch nie – seit ich mich entsinnen kann – gab es solch einen offen ausgeführten Fall von Antisemitismus in Deutschland.

  114. isabela1 25. April 2018 at 21:51
    Shinzo
    Ich klebe weiterhin Aufkleber von Compakt mit Merkel hinter Schwedischen Gardinen auch wenn sie täglich wieder abgerissen werden.

    _____

    Ich freue mich über jeden patriotischen Aufkleber, so ist es ja nicht.
    Aber mehr freuen würde es mich, wenn Aufkleber verboten wären.
    Ganz einfach deshalb, weil sie eben aus Steuergeld im Kampf gegen „rechts“gezahlt werden.
    Und deshalb kommt man mit unseren eigenfinanzierten Aufklebern einfach nicht gegenan.
    Wenn wenigstens Chancengleichheit bestehen würde.

    Noch besser wäre natürlich, der steuergeldfinanzierte Kampf gegen die Demokratie…ähh…gegen rechts würde eingestellt.

    Die Grünen müssten doch zustimmen. Der ganze Plastikmüll.

  115. CDU 2% runter. AfD stabil bei 15%. Die AfD braucht noch viel mehr % um diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten
    CDU und CSU haben im vergangenen Monat nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND, Donnerstagausgaben) deutlich in der Wählergunst verloren. In aktuellen Umfrage büßen die Unionsparteien zwei Punkte und landen nun bei 32 Prozent. Nun sind die Unionsparteien um 2 Punkte abgerutscht. Die SPD macht einen Prozentpunkt gut und landet bei 18 Prozent. Die AfD hält sich stabil bei 15 Prozent, die Grünen liegen bei 12 Prozent (+1), die Linke bei 10 Prozent (-1) und die FDP bei 9 Prozent (+1).
    https://www.focus.de/politik/deutschland/aktueller-wahltrend-unionsparteien-rutschen-in-umfrage-zwei-punkte-ab-spd-legt-wieder-zu_id_8829924.html

  116. Ich habe im engeren Umfeld drei Menschen jüdischen Glaubens, alle sehr angenehme Zeitgenossen.
    Gerne würde ich tauschen, fast alle Moslems raus aus Deutschland und dafür Menschen jüdischen Glaubens herein.

  117. alexandros 25. April 2018 at 23:31

    …und es beginnt erst. In Frankreich sind die Verhältnisse bereits weiter. Dort spielt sich unsagbares ab. Aber auch dort ist es nur der Anfang. Zum „Antisemitismus“. Das Wort ist aus meiner Sicht ein Euphemismus. Ich verwende es nicht. Dieser Begriff verschleiert das Problem. Das Problem kann klarer und exakter benannt werden. Antijüdische und Antiisraelische Entwicklungen…darum geht es. Koran-bedingte und linksideologisch begründbare Angriffe auf die jüdische Community sind zeitlos. Die „ungläubigen Affen und Schweine“ sowie die „kapitalistischen und zionistischen Ausbeuter“ sind die Zielscheiben dieser Allianz. Alle anderen Ungläubigen, ganz gleich ob aus der Sicht des Koran, M. Kampf oder kommunistischem Manifest sind natürlich auch dran. Es gibt sogar Worte dafür: Die einen nennen es „Heiliger Krieg“, die anderen Klassenkampf usw.

  118. Und auch heute grüßte das „Gürteltier“
    ++++++++++++++++++++++
    leicht ot ?
    Die Apokalypse des „Johannes“
    im einundzwanzigsten Jahrhundert

    EIN
    Franzose sprach vor den islamisierten Insidern
    der UN in New york. Dabei war zu sehen, wie ein
    häßliches Tier mit scharfen Krallen, Zähnen und
    gegürteten Messern und Yataganen seinen Brain
    umschwirrte.
    Das Tier war angetan mit einem lunpigen Ornat
    Unter dem es seine Brüste verbarg,
    aus seinen Augen schossen glühende Blitze
    und die kreischende Stimme des Tieres
    drang in die islamisch vorgeschädigte
    Gedankenwelt des Redners ein
    Und verführte ihn, Rechtfertigungen für die
    Vernichtungsaufträge aus dem Kampfbuch
    Der Islamen vorzutragen.

    Geschlossen erhoben sich die islamisierten
    Zuhörer und beklatschten den Vortrag des
    Tieres, der dem häßlichen Mund des Franzosen
    Entströmte.
    Der Schock dieser bösartigen islamischen Rede
    wurde um die ganze Erde getragen und versetzte
    In allen Ländern die Patrioten in Schrecken und
    Todesangst vor dem von dem Tier verheißenen
    Islamischen Mordgelüsten im Auftrage ihres
    Götzen, niedergeschrieben in dem Buch des
    Todes und der Mordaufträge gegen alle
    Ungläubigen, das nach dem indoktrinierten
    Glauben seiner Anhänger das unabänderliche
    Wort ihres heiligen Gottes sei.

    Dann zwang der lüsterne Geist des häßlichen
    Tieres den Redner, sich zu entblößen und
    seine Scham gristig darzubieten, womit es seine
    Vormachtstellung bei den
    Tötungsaufträgen unter Beweis stellen wollte.

    Doch zum Schrecken der Zuschauer der vereinigten
    Islamischen Nationen zeigte sich das Dargebotene
    Als kümmerlicher , häßlicher und kraftloser Versuch,
    den Unggläubigen und ihren Frauen Angst
    einzuflößen damit sie zur freiwilligen Unterwerfung
    in die weltweite isamische Sklaverei einwilligen.

    Die verbliebenen Ungläubigen versammelten
    sich daraufhin mit ihrem Gott Jachwe und seinem
    Sohn und versprachen einander, nicht zuzulassen,
    die Vernichtung ihrer Söhne, ihrer Frauen, ihrer
    Eltern und Großeltern und die unrechtmäßige
    Beschälung ihrer Töchter und versicherten
    einander, den Nacken nicht zu beugen und sie
    Vereinbarten mit ihrem Herrn, dass jeder Mensch
    in seine Heimat zurückkehren könne ohne dass
    der unendliche Zorn ihres Gottes über die
    Frefler käme.

    Damit schloss das Gesicht und es ist nun an den
    Anhängern des Kampfbuches, – der Einheimischen
    und der Invasoren, jedes Blutvergießen zu vermeiden
    und friedlich deren Heimat den einheimischen
    Völkern zurückzugeben und die Invasoren zum Aufbau
    deren Heimat gehen zu lassen.
    Amen!

  119. Der Mossad wäre gut beraten, sich mal um aktuelle Probleme in Europa zu kümmern.
    Die Jagd nach 98 – jährigen Auschwitz – Hilfsaufsehern ist schon rein biologisch gesehen kein Existenzgrund mehr.
    Und die iranischen Atomforschungen sind total überbewertet – wie übrigens das gefakte Giftgas in Syrien auch.
    Die größte Gefahr für den Staat Israel geht ganz klar von einem demnächst muslimischen Westeuropa aus.
    Noch in dieser Regierungsperiode werden Merkill, Roth und Mazyek gemeinsam verkünden, dass Jerusalem die unteilbare Hauptstadt des heldenhaften Palästinenserstaates ist.
    Israel muss auch mal im Heute ankommen … und vor allem muß es auf eine Wiederwahl von Trump bauen, sonst sind die noch schneller Geschichte, als Deutschland.

  120. Zur Information:
    Auf der Insel UTTOYA fand jährlich eine JUDEN und ISRAELFEINDLICHE Veranstaltung statt.
    Ausgerichtet durch eine von „minderjährigen“ antisemitischen Masseneinwanderern durchsetzte kommunistische „Jugendorganisation“.
    Möglicherweise „verjüngen“ sich auch in NORWEGEN die ZUDRINGLINGE aus den Wüsteneien, Steppen und Urwäldern beim Übertritt der Grenzen?
    Vor Kurzem wurde dazu passend OSLO als „Judenfrei“ gemeldet.
    Auch bei uns konnte niemand ahnen das die Masseneinwanderung von Antisemiten, Christenverfolgern, Homohassern und Frauenverachtern in unsere Sozisysteme solche Auswirkungen haben würden?
    Schon garnicht konnte ANGELA HONECKER das wissen!

  121. Das ist natürlich nur passiert weil man die lieben Mohammed-Anhänger nicht genug geknuddelt hat.

    SO werden es die ‚Journaillen‘ morgen wieder verkaufen wollen. Wetten ???

  122. Die Kanzlerin hat die Judenfeinde ins Land gerufen und stellt sich jetzt dumm und gibt sich entsetzt. Sie muss auch öffentlich für IHREN Antisemitismus verantwortlich gemacht werden.

  123. Die sozialistischen Einheitsparteien Deutschlands (= SED, bestehend aus CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP) sund die Wegbereiter eines heftigen + gewalttätigen judenfeindlichen Tsunamis, wie es ihn seit 1945 nicht mehr gab?

  124. @ Kirpal 25. April 2018 at 20:33
    „…Krankheit ISLAM … kein Antibiotika gefunden bwz. eingeset…“

    mir fallen gleich 5 isalm-antibiotikumse ein, die hier thematisiert wurden:
    – oefters inne moschee gähn
    – dort eine blockfloetenlaenge abstand vom gebetsteppich halten
    – mit moselmen in einer metzgerei einen stuhlkreis bilden
    – im fach oekotrophologie moselme von kuechenmessern fernhalten
    – schwarze hunde vorm f-heim mit schweinefleisch fuettern
    – usb sticks mit nackichten damen und stuxnet drauf „verlieren“
    – moselmen, bes m.-damen tief in die augen blicken
    etc.

  125. Beim Lügenjournal mit Marionetta Slomka kein Wort davon. Nur wohlfeiles Gutmenschengesülze: Zeichen setzen, Beitrag leisten, weltoffen, tolerant, bla bla bla …

  126. @ Shinzo 25. April 2018 at 21:39
    „Niemand, wirklich niemand braucht Aufkleber.“

    stimmt ! als ich vor 4 jahren beim Neuwagenkauf
    auch das neue eu kennzeichen zwangsweise kaufen musste,
    habe ich zuerst den aufkleber oben links „12 gelbe sterne auf blau“
    mit einem dicken Streifen gelber Folie dezent sichtbar schraeg ueberklebt.

    das „D“ ist Vorschrift und muss. das Sternensymbol nicht.

  127. Von einem Rechtsstaat erwarte ich, dass eine solche Demo und die Israelflagge mit der Schusswaffe verteidigt werden.
    Eine andere Sprache verstehen diese IS-Orks nicht, die es geschafft haben, dass man in Neukölln nichtmal 15 Minuten demonstrieren kann.

  128. @ 7berjer 26. April 2018 at 01:02
    „Da hat der Geschichtsunterricht der letzten 30 Jahre absolut versagt!“

    Die Lehrplaene der schulen sind politischer kompass, wo es hingehen soll.

    wir habe in der grundschule (kaiserlicher rotsteinbau ca 1900, eichenparkett, gebohnert)
    ab 68 viele deutsche volkslieder und auch die hebraeischen klassiker singen gelernt,
    hevenu shalom aleichem, hava nagila, hatikvah, de mezinke oisjejeben etc. ,
    haben klassische musik von haydn ueber brahms bis tschaikowsky „analysiert“
    und – auf dem sonor glockenspiel oder xylophon mit klavierbegleitung – nachgespielt.
    viel musik, sachkunde ueber unsere heimat sh, deutsche lieder, alles laut und mit text.

    ab 72 auf gymnasium neusprachlich-naturwissenschaftlich waren „hippies“, drogen,
    kommunistenerlass, raf und vorfeldorganisationen aber auch uebelste rechstradikale.
    deutschland, wie es > 1000 jahre war, starb anfang der 80er – als folge der 68er.

  129. Gabriels Pack 25. April 2018 at 22:29
    Die ARD-Tagesschau um 20 Uhr hat es geschafft, ziemlich eingehend über die Demos gegen Antisemitismus in Berlin und Köln zu berichten, dabei aber mit keiner Silbe zu erwähnen, von welcher Seite dieser neue Antisemitismus kommt und daß er importiert ist.
    Durch Importe, zu denen Merkel sagt: „Jetzt sind sie halt hier, mir doch egal

    ——

    Die hat auch nicht über die Angriffe und abgebrochen Demo berichtet

  130. LEUKOZYT 26. April 2018 at 04:07
    deutschland, wie es > 1000 jahre war, starb anfang der 80er
    – als folge der 68er.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Das stimmt leider so nicht ganz.
    Die Absicht, Deutschland sterben zu lasen, trat ein, mit dem „mehr Demokratie wagen“ des Herbert Frahm, der wie eine Schalmeie
    versuchte, sich in unser Gemüt zu schmuggeln.
    Schon Mitte der 70er waren die Hörsäle (Uni HH) angefüllt mit
    keifenden Frauen und verstörten Jungmännern.
    Die Idee der Initiation junger Männer haben sich schon die
    damaligen Väter dieser Studenten wegnehmen lassen.
    Mit uninitiierten Männern können Frauen jeden Staat in die
    Beliebigkeit führen und zugrunde richten.

  131. Ähm, Zwischenfrage: „Palästinenser“ aus Syrien? Ihr meint „Araber“ aus Syrien. Genau so wie es „Araber“ in Gaza lauten müßte anstatt „Palästinenser“ in Gaza.

  132. LEUKOZYT, 26. April 2018 at 04:07

    @ 7berjer 26. April 2018 at 01:02
    „Da hat der Geschichtsunterricht der letzten 30 Jahre absolut versagt!“

    Nicht ganz. Die in D seit 2015 eingetroffenen Araber kamen meines Wissens nach nie in den Vorzug eines solchen Geschichtsunterrichtes. Geschweige auch noch derart lange.

  133. Nicht nur die RAF war durch den Sozialismus geschützt und beherbergt! Palästina war schon immer dicke und gut Freund von allen Kommunisten!! Die größte Kommunistin schützt dieses „Volk“ auch heute noch – gelernt ist gelernt!Fortsetzung des kalten Krieges mit den Mitteln der FDJ!

  134. OT; Geberkonferenz für Syrien. Deutschland …Verzeihung, deutsche Regierung prescht vor.
    1 Milliarde Steuergeld wird geboten.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article175828371/Geberkonferenz-Eine-Milliarde-aus-Berlin-aber-die-Syrien-Konferenz-verfehlt-ihr-Ziel.html#Comments
    Milliarde(en) hiesiges Steuergeld, für die Behebung von immensen Schäden eines Konfliktes des innerarabischen Bürgerkrieges, von Auseinandersetzungen verschiedener muslimischer Religionsgruppen um politische Macht und Deutungshoheit, von unterschiedlichen (Familien)Clans um die um Ressourcen wie Öl und Wasser, von Konflikten und Lebenseinstellungen, die wir weder beeinflussen noch steuern können, die hiesige Steuerzahler nicht im entferntesten verursacht haben, geschweige denn, daran irgend einen Anteil, noch den geringsten Nutzen hätten…. Es ist wie der Versuch der (humanitären) Versorgung des Geburtenbooms der südlichen Erdhalbkugel, wir sind ja soo gut. (Nach außen hin)
    Auch hier kosten die Syrer und angebliche Syrer jedes Jahr mindestens 10 Mrd. Euro. Aber schon klar, niemand wird etwas weggenommen.
    P.s. Nicht meine Regierung, nicht in meinem Namen.

  135. Im Sat1- Frühstücksfernsehen wurde über den Vorfall berichtet.
    Ein ausführlicher Bericht widmete sich dem Antisemitismus des Jahres 2018 und Claus Strunz nannte Ross und Reiter.
    Ich bin nicht DER große Sat1-gucker. Aber mir fällt immer wieder auf, dass die Privaten über die ISlamische Bereicherung viel ausfürlicher berichten als die GEZ-Abzockmedien. Für Marionetta Slomkas dummes Gesülze muss man noch Abzockgebühr zahlen und wird des-informiert. Was für eine Sauerei!!!

  136. Gerade in meinem Lieblings-Hetzsender SWR2:
    „Der Antisemitismus wird den Migranten in die Schuhe geschoben.“ Aha!

    Und die Menschen glauben das tatsächlich auch noch, weil es aus dem Radio plärrt!!!

  137. Irre ich mich, oder fordert nicht der Zentralrat der Juden, das die BRD unbegrenzt Muslime aufnimmt, und nicht das Recht hat, Muslime abzuweisen?

    Und jetzt jammern die Juden?

    Wir mussten schon vor langen Jahren Frankfurt verlassen. Die Kinder mussten „Schutzgeld“ an ihre muslimischen Mitschüler zahlen. Die Lehrer unternahmen nichts…Außer mich als Nazi zu bezeichnen…
    Das war auch so die Zeit, als einer jüdischen Demo die Gegendemonstranten Juden ins Gas riefen, und der anwesende Michel Friedmann nichts besseres zu tun hatte, als gegen die „Rechten“ Deutschen zu agieren, die sich erdreisten, auf Seite der Israelis zu stehen..

    Wir sollten das Problem dem Zentralrat der Juden überlassen. Und Frau Merkel. Als Trägerin hoher Auszeichungen von Bnai Brith (Söhne des Bundes, jüdische Loge) ist sie ja wohl selber Angehörige der mosaischen Religion. oder steht ihm extrem nahe, und wird wissen was sie tut, warum sie es macht….Die Ausrottung von uns Deutschen als Rache für die Nazis? Und 100 tausend Juden kann man dann als Kolleteralschaden verbuchen….
    Religion gehört verboten!

  138. Sani58
    OT; Geberkonferenz für Syrien. Deutschland …Verzeihung, deutsche Regierung prescht vor.
    1 Milliarde Steuergeld wird geboten.
    ****************
    Assad kann vor Lachen nicht schlafen. Die doofen Deutschen bauen das von ihm zerstörte Land ihm wieder auf! Seine Absetzung ist ja längst vom Tisch.
    Das ist comedy auf 1Mrd € Niveau! Ganz großes Kino!

  139. Uns läßt man auch gar nichts mehr.
    Jetzt laufen uns die antisemitischen Migrantenhorden auch noch den Rang als größte Judenhasser ab. Kein Hinweis mehr von den schuldstolzen Auschwitzexperten, daß der größte Judenhass von den Deutschen aus allen Gesellschaftschichten ausgeht.
    Damit verlieren die Deutschen auch noch ihre staatsdokrinäre historische Identität..?

  140. So,jetzt aber ganz schnell eine neue Synagoge, das sind wir unserer Vergangenheit schuldig.
    Die Kritik an dieser Heuchlerveranstaltung muß auch auf pi aushaltbar sein, sonst ist pi kein unabhängiges Medium.Diesen Kommentar versende ich an alle meine Freunde, die ebenfalls pi regelmäßig lesen.

  141. In Deutschland demonstrieren unzählige Musels aggressiv und halten Koran-Ausgaben in die Höhe. Der Jud‘ aber muß sich hüten.

    Ich bin nun beileibe kein Fan von Israel, aber Demokratie war ja mal die Errungenschaft, daß Meinungen, die einem selbst nicht passen, angstfrei vertreten werden dürfen.

    Aufschrei von Medien und Politikern bei drangsalierten Juden und Israel-Freunden. Stille bei drangsalierten Pegida-Demonstranten und Islamkritikern.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Werden die Juden am Hermannplatz in Neukölln von pösen Neonazis bedroht oder von Muselmanen?

    Wie krank ist unser Land, daß es sich selbst immer wieder in die Ohren drückt, daß der Islam zu Deutschland gehöre? Selbst der Buddhismus gehört nicht zu Deutschland. Er ist Exot. Im Gegensatz zum Islam aber auch interessant und integriert.

    Alles Nichtchristliche, Nichtjüdische und Nichtatheistische wird immer exotisch und fremd in Europa bleiben. Darf ja auch so sein. Wenn dieses Exotische aber wie der Islam extrem intolerant und chauvinistisch daherkommt, dann gehört es allerselbstverständlichst nicht zu Europa!

    Allahu Akbar! 🙂

Comments are closed.