Print Friendly, PDF & Email

Bonn: In Haft befindet sich seit Sonntag ein 18-jähriger syrischer Asylbewerber, der im Verdacht steht, in der Nacht zu Samstag eine 23-jährige Frau vergewaltigt zu haben. Zeugen hatten gegen 04:10 Uhr die Polizei verständigt, nachdem das Opfer sie auf der Kölnstraße angesprochen hatte. Wie sich herausstellte, hatten sich der Tatverdächtige und die 23-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt und waren von dort über die Kölnstraße zum Sportpark Nord gegangen. Dort kam es in einer Grünanlage unvermittelt zum Tatgeschehen. Der Tatverdächtige, der zunächst vom Tatort geflüchtet war, stellte sich in den frühen Morgenstunden auf der City-Wache und wurde vorläufig festgenommen. Nach ersten Ermittlungen durch die Kriminalwache der Bonner Polizei wurde durch den Eildienst der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehlsantrag gestellt. Ein Haftrichter erließ am Sonntag Untersuchungshaftbefehl gegen den 18-Jährigen.

Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 2018 20 Prozent mehr Männer als Frauen. Abgeschoben werden Merkels Ficki-Ficki-Fachkräfte übrigens so gut wie nie. Inzwischen befinden sich über eine halbe Millionen abgelehnter Asylbewerber in Deutschland, und sie werden so gut wie alle dauerhaft hierbleiben. Passend zum Thema verweisen wir auf die noch junge patriotische Frauenrechtsbewegung „120 Dezibel“, die sich mit Protestaktionen gegen die importierte Gewalt und Übergriffe zur Wehr setzt. #Merkelfrühling 2018 #“Schutz suchen“ vor „Schutzsuchenden“.

Gießen: Die Bundespolizeiinspektion Kassel konnte am heutigen Tage in zwei bisher ungeklärten Fällen die Straftäter ausfindig machen. Durch die Auswertung von Videoaufzeichnungen des Gießener Bahnhofes wurden gleich zwei Straftäter ermittelt. Erster Fall: Am Freitag, dem 23.02.2018, gegen 20.50 Uhr, wurde ein 22-jähriger Mann am Haupteingang des Gießener Bahnhofes geschlagen und getreten. Der junge Mann erstattete Strafanzeige bei der Bundespolizei. Hier konnte ein 20-jähriger Mann als Täter ermittelt werden. Er ist algerischer Staatsangehöriger und lebt zurzeit im Landkreis Gießen. Zweiter Fall: Ein bislang Unbekannter entblößte am Sonntagmorgen (4.3.2018), gegen 9.30 Uhr, sein Geschlechtsteil in der Toilette des Gießener Bahnhofes und zeigte sich mit seinem erigierten Glied einer 20-Jährigen aus Rabenau. Anschließend verschwand der Mann. Die Frau aus dem Landkreis Gießen begab sich sofort zur Bundespolizei und erstattete Strafanzeige. Hier konnte ein 21-jähriger Mann als Täter ermittelt werden. Er ist afghanischer Staatsangehöriger und lebt zurzeit im Landkreis Gießen.

Traunstein: Am Samstag, den 24.03.2018, gegen 0.15 Uhr, kam es vor einer Diskothek in der Gabelsbergerstraße zu einem Sexualdelikt zum Nachteil einer 17-Jährigen. Die Kripo sucht Zeugen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verließ die spätere Geschädigte eine Diskothek in der Gabelsbergerstraße in Traunstein. Hierbei folgte ihr ein junger Mann, der sie nach eigenen Angaben bereits mehrfach auf der Tanzfläche „angetanzt“ hatte. Im Bereich einer gegenüber der Diskothek gelegenen Baustelle belästigte der bislang unbekannte Täter das 17-jährige Mädchen massiv. Anschließend entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch Streifen der Polizeiinspektion Traunstein verlief ohne Erfolg. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 165 cm groß, etwa 20 Jahre alt, schlanke Statur. Er trug einen schwarzen Pullover mit weißer „Jack&Jones“-Aufschrift. Der Täter sprach gebrochen Deutsch.

Heilbronn: Unmittelbar nachdem ein zunächst Unbekannter am Mittwochnachmittag im Bereich der Wertheimer Burg eine Frau belästigt hatte, konnte ein 19 Jahre alter Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Eine 36-Jährige war kurz nach 16 Uhr zu Fuß im Bereich der Burg spazieren. Am Torbogen der Schloßgasse saß ein Mann, der ihr gleich danach folgte und ihr von hinten an die Schulter fasste. Die wehrhafte Frau schlug mit ihrer Handtasche nach ihm, woraufhin er von ihr abließ. Dann allerdings holte er sein Geschlechtsteil aus der Hose, um durch diesen Anblick die Geschädigte zu belästigen. Die resolute 36-Jährige trat ihm gegen den Oberschenkel, schrie und flüchtete. Der Tatverdächtige konnte von der Polizei aufgrund der Beschreibung kurz danach in der Nähe des Tatortes angetroffen und festgenommen werden. Da der Festgenommene offensichtlich unter alkoholischer Beeinflussung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der 19-Jährige ist ein aus Syrien stammender Staatenloser, der in die Obhut seiner ihn betreuenden Familie übergeben werden konnte.

Karlsruhe: In schamverletzender Weise verhielt sich am Dienstagabend ein bislang unbekannter Mann gegenüber einer 19-jährigen Frau in einer Straßenbahn der Linie S4 zwischen Wössingen und Bretten. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr die junge Frau gegen 20:30 Uhr mit der Stadtbahn der Linie S4 von Karlsruhe kommend in Richtung Bretten. An der Haltestelle Jöhlingen Bahnhof stieg ein bislang unbekannter Mann ein und setzte sich gegenüber der Geschädigten. Im weiteren Verlauf starrte der Unbekannte die Heranwachsende zunächst obszön an und begann kurz darauf, an seinem Glied zu manipulieren. Davon angewidert, schrie die Geschädigte den Täter an, entfernte sich zügig und stieg an der Haltestelle Bretten-Dürrenbüchig aus der Bahn. Der Mann fuhr weiter in Richtung Bretten. Der Täter wird als etwa 25-30 Jahre alt, etwa 190 cm groß und schlank mit leicht dunklem Teint beschrieben. Er hatte eine ungepflegte Erscheinung, mit gelben Zähnen und einem langen, schlanken Gesicht und braunen Augen.

Hamm-Mitte: Ein 17-Jähriger wurde am Sonntag, 18. März, im Hauptbahnhof am Willy-Brandt-Platz von einem Unbekannten sexuell belästigt. Gegen 18.10 Uhr saß der Jugendliche aus Drensteinfurt im Wartebereich des Bahnhofsgebäudes. Der Tatverdächtige setzte sich neben sein Opfer und berührte ihn unsittlich. Vor Eintreffen der alarmierten Polizei entfernte sich der Belästiger in unbekannte Richtung. Er ist etwa 1,80 Meter groß, schlank und sah südländisch aus. Er hatte kurze, schwarz gelockte Haare und trug eine schwarze Jacke sowie weiße Turnschuhe. Der Gesuchte sprach Deutsch mit leichtem Akzent.

Stuttgart-Mitte: Polizeibeamte haben am Sonntag (18.03.2018) einen 29 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, dem vorgeworfen wird, eine 40 Jahre alte Frau im Gedränge einer Gaststätte an der Calwer Straße sexuell belästigt zu haben. Der Tatverdächtige griff der Frau gegen 00.30 Uhr unter den Rock und versuchte ihr, in den Schritt zu greifen. Die 40-Jährige bemerkte das Vorhaben des Mannes und alarmierte anwesende Polizeibeamte, die den offenbar alkoholisierten Tatverdächtigen festnahmen. Bei seiner Festnahme biss der 29-Jährige mehrfach die eingesetzten Beamten, ohne sie zu verletzen. Die Beamten fanden bei ihm mehrere Ecstasy-Tabletten und eine geringe Menge Cannabis. Der algerische Tatverdächtige, der sich zudem offenbar illegal in Deutschland aufhält, wird am Montagnachmittag (19.03.2018) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.

Marbach/Stuttgart: Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Samstag (17.03.2018) in der S-Bahn der Linie S4 eine 20-jährige Frau sexuell belästigt. Ersten Erkenntnissen zufolge stieg die Frau gegen 02.30 Uhr in Marbach/Neckar in die Bahn und schlief anschließend ein. Kurze Zeit später griff der mutmaßliche Täter ihr an den Oberschenkel. Nachdem er das Gespräch mit der 20-Jährigen suchte, wechselte sie den Platz und setzte sich zu einem unbeteiligten Fahrgast. Zusammen mit zwei ebenfalls unbekannten Begleitern soll der mutmaßliche Täter sie anschließend beleidigt haben. Laut Angaben der jungen Frau stiegen alle Beteiligten beim Halt in Stuttgart am Hauptbahnhof aus der S-Bahn aus. Bei dem unbekannten Mann soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann, mit südländischem Aussehen, dicker Statur, 3-Tage Bart und kurzen schwarzen Haaren gehandelt haben, welcher gebrochen Deutsch sprach. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke. Die beiden Begleiter werden als etwa 20 Jahre alt beschrieben. Einer von ihnen war etwa 1,80m groß und trug eine Schildmütze. Der zweite Begleiter wird mit südländischem Aussehen, etwa 1,90m groß und hagerer Statur beschrieben.

Neu-Ulm: Am Samstag, den 17.03.2018, waren drei Freundinnen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren in der Kasernstraße in Neu-Ulm zu Fuß unterwegs. Sie waren gegen 22:40 Uhr auf dem Weg zur Bushaltestelle in der Ludwigstraße. An der Einmündung Kasern-/Ludwigstraße versperrte ihnen plötzlich eine sechs- bis siebenköpfige Männergruppe in den Weg. Bei ihnen handelte es sich um dunkelhäutige Männer, die sich in einer unbekannten Sprache unterhielten. Zunächst machen sie sich einen Spaß, mit Buh-Rufen die Mädchen zu erschrecken. Dann wurde eines der Mädchen bedrängt, am Oberarm festgehalten und von einer anderen Person aus der Gruppe unsittlich im Schritt berührt. Das Mädchen konnte sich losreißen und zu ihren Freundinnen an der Bushaltestelle aufschließen. Dort wurde sie erneut von den Männern angegangen und ein weiteres Mal in gleicher Art und Weise angefasst. Trotz Gegenwehr und lautstarker Drohung, die Polizei zu rufen, ließen sie nicht von ihr ab. Als der Bus in Richtung Ulm eintraf, stiegen die Schülerinnen ein. Beim Fahrkartenlösen wurde dann das Mädchen ein weiteres Mal unsittlich berührt. Der Busfahrer schritt schließlich ein und scheuchte die Männer davon. Später fiel der Haupttatverdächtige der Geschädigten in einem Schnellrestaurant am Hauptbahnhof in Ulm auf. Trotz unmittelbarer Verständigung der Polizei konnte der Mann nicht angetroffen werden. Er wird wie folgt beschrieben: Dunkelhäutig, vermutlich Afrikaner, 30 bis 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß. Ungepflegtes Äußeres, schlechte Zähne, in Richtung Rasta Locken gehende verfilzte Haare. Er war insgesamt dunkel bekleidet. Bei seinen Begleitern handelt es sich ebenfalls um dunkelhäutige Männer, vermutlich ebenfalls afrikanischer Herkunft.

Bei nachfolgenden Fällen verringert die Polizei die Chance auf verwertbare Zeugenhinweise, indem sie trotz ansonsten detaillierter Personenbeschreibungen oder aufgrund der Umstände mit Sicherheit vorliegender Opfer- oder Zeugenbeobachtungen die wahrscheinliche Volkszugehörigkeit oder Ethnie in ihren Fahndungsaufrufen verschweigt:

Oldenburg: Am vergangenen Montag zeigte sich ein unbekannter Exhibitionist einer 55-jährigen Spaziergängerin. Die Oldenburgerin hatte die Tat am Dienstag bei der Polizeistation Kreyenbrück angezeigt. Den Angaben zufolge war die 55-Jährige am Montag gegen 13.45 Uhr zu Fuß neben dem Osternburger Kanal in Höhe des Spülfeldes am Niedersachsendamm unterwegs. Am Rande des Wasserzuges habe ein unbekannter Mann mit dem Rücken zu ihr gestanden. Als die sich Spaziergängerin näherte, habe sich der Mann umgedreht und mit geöffneter Hose präsentiert. Der Unbekannte wurde als schlank und kleiner als 1,80 m beschrieben. Sein Alter wurde auf maximal 40 Jahre geschätzt. Er soll mit einer bunten oder rötlichen Kapuzenjacke sowie einer weiten Jeans bekleidet gewesen sein.

Sigmaringen: Wie erst jetzt bei der Polizei bekannt wurde, trat ein unbekannter Mann bereits vergangenen Montag gegen 18.15 Uhr in der Konviktstraße im Bereich der Bahnunterführung als Exhibitionist auf. Als eine Frau in Höhe der dortigen Tennisplätze zu Fuß unterwegs war, erkannte sie einen Mann, der seine Hose öffnete, sein Glied herausholte und hierbei die Geschädigte anstarrte. Personen, denen im dortigen Bereich der Mann mit hellblauer Jacke aufgefallen ist oder die sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

Karlsruhe: In schamverletzender Weise verhielt sich am Montagabend in Karlsruhe-Durlach ein unbekannter Mann gegenüber einer 34-jährigen Frau und deren 14-jährigen Tochter. Die beiden Geschädigten warteten kurz vor 21:00 Uhr an der Bushaltestelle Schlossplatz, um mit dem Bus in Richtung Karlsruhe zu fahren. Von hinten näherte sich plötzlich ein Mann, der ihnen, als sie sich zu ihm umdrehten, sein erigiertes Geschlechtsteil zeigte und daran manipulierte. Die Frauen flüchteten daraufhin auf die andere Straßenseite, wohin ihnen der Unbekannte jedoch folgte. Sogar als die Geschädigten in den einfahrenden Bus eingestiegen waren, folgte er dem Bus offenbar zu Fuß, denn er setzte seine Handlungen plötzlich vor ihrem Busfenster fort, als der Bus wegen eines Fahrerwechsels einige Zeit an der Endhaltestelle Durlach stand. Erst als sich schließlich der zweite Busfahrer näherte, entfernte sich der Unbekannte zügig in Richtung Alte Weingartner Straße. Die Frauen beschrieben den unbekannten Mann als etwa 50 Jahre alt, mit einer dicklichen, stabilen Figur. Er trug eine dunkle Strickwollmütze, eine braune oder grüne Jacke mit auffallenden silbernen Knöpfen am Reißverschluss und eine blaue Jeans.

Hemer: Am Samstagmorgen, 17.03.2018, gegen 07:00 Uhr, befand sich eine junge Frau auf dem Gehweg der Hauptstraße aus Richtung Innenstadt kommend in Gehrichtung Mendener Straße. In Höhe des türkischen Gemüsemarktes wurde die 22 jährige Hemeranerin von einem unbekannten Mann angesprochen. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung packte der Mann die junge Frau und drückte sie gegen eine Hauswand. Er beleidigte sie auf sexueller Basis und ließ erst von ihr ab, als ein Pkw Fahrer anhielt und den Mann anschrie. Der Täter ließ von seinem Opfer ab und flüchtete in Richtung Breddestraße. Die junge Frau wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Täterbeschreibung: – Männliche Person – Ca. 35-40 Jahre alt – Ca. 1,70 m groß – Leicht übergewichtig – Dunkle kurze Haare – Eine auffällig große und breite Nase – Täter trug eine dunkle Jacke – Keine Brille / kein Bart

Dresden / Pirna: Am Freitag, den 09.03.2018, gegen 09:45 Uhr soll eine unbekannte männliche Person in der S-Bahn 31723 unterwegs vom Hauptbahnhof Dresden in Richtung Pirna sein Geschlechtsteil entblößt haben. Ein Geschädigter meldete den Vorfall der Zugbegleiterin, gab jedoch keine persönlichen Daten an. Gleichwohl befanden sich weitere Reisende in unmittelbarer Nähe der beschriebenen Situation. Der Täter, der Geschädigte und mutmaßliche Zeugen verließen den Zug im Bahnhof Heidenau. Der Täter, der Geschädigte und Zeugen konnte bisher nicht identifiziert werden. Der Täter ist ca. 30 Jahre alt und 180 cm groß. Er ist Brillenträger und trug zum Tatzeitpunkt einen Bart. Als auffällige Bekleidung trug der Gesuchte ein zweifarbiges Basecap (schwarz, im Stirnbereich weiß). Ansonsten war er mit blauer Jeans und brauner Jacke bekleidet. Außerdem führte er einen blauen Rucksack mit sich.


PI-NEWS-Leser wissen: Das sind keine Einzelfälle! Ellen Kositza (Verlag Antaios) hat das entscheidende Buch dazu geschrieben: Die Einzelfalle. Antaios 2017, 160 Seiten, 13 €.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

121 KOMMENTARE

  1. In ein zwei Jahren ist dies alles ganz normal und die Madchen und Frauen reissen sich drum wer als erstes mit dem Neger darf.

  2. Wichtige Erkenntnis: Rette nie einen Neger oder Moslem aus einer Notsituation (z.B. Ertrinken). Klingt komisch. Aber du ersparst vielen anderen das Messer, die Vergewaltigung, Schmerzen, Tod.
    Denk auch an deine Kinder und Enkel. Der Staat tut es nicht!

  3. Wie sagt man so schön wenn Kinder hinfallen „auf stehen und weiterlaufen“ so lernen sie es.

  4. Marburg-Biedenkopf – Marburg – Flucht beim Anblick der Polizei

    06.04.2018

    Als die Polizei sich mit der offensichtlichen Absicht einer Kontrolle der Gruppe näherte, ergriff einer die Flucht. Seine Angst begründete sich vermutlich in den beiden Handys, die er dabei hatte, die ihm aber wohl nicht gehörten. Der 19 Jahre alte, polizeibekannte Mann aus dem Irak steht unter dem Verdacht des Diebstahls. Er leistete zudem bei seiner Festnahme Widerstand, wobei ein Polizeibeamter Verletzungen erlitt. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag, 05. April, gegen 202.20 Uhr am Bahnhof. Ausreichende Haftgründe lagen gegen den 19-Jährigen noch nicht vor.

    Marburg – Zeugen stellen Handtaschendieb

    09.04.2018

    Dank gut reagierender Zeugen nahm die Polizei am Donnerstag, 05. April, um kurz nach 22 Uhr einen Mann vorübergehend fest. Der hinlänglich polizeibekannte 19 Jahre alte Somalier steht unter dem Verdacht des Diebstahls einer Handtasche. Es war kurz vorher als Zeugen in der Bar in der Anneliese-Pohl-Allee den 19-Jährigen dabei beobachteten, wie er vom Tisch des Diskjockeys eine Handtasche wegnahm und sich zum Ausgang bewegte. ( https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3911523 )
    Der Benachrichtigte Sicherheitsdienst verfolgte den Mann und ergriff ihn. Als er sich losriss und flüchtete, stolperte er vor der Bar über eine Mülltonne, stürzte und zog sich dabei eine leichte Verletzung zu. Zeugen konnten den Mann dann auf dem Boden halten und der Polizei übergeben. Die Bestohlene freute sich über die Rückgabe der Beute, die der Mann noch bei sich hatte. Nach ersten Ermittlungen könnte der Festgenommene in Begleitung gewesen sein. Als man ihn ergriff flüchteten offenbar zwei weitere Männer Richtung Lahn. Es gibt zu diesen Männern nur eine vage Beschreibung, wonach es sich um zwei ca. 20 Jahre alte Männer ausländischer Herkunft mit hellerer Hautfarbe gehandelt haben soll. Die Fahndung nach diesen Männern blieb ohne Erfolg. Von weiteren Diebstählen in der Bar an diesem Abend ist bislang nichts bekannt. Etwaige Zeugen, die nähere Angaben zu den geflüchteten Männern machen könnten, werden gebeten, sich mit Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3909740

  5. Marburg-Biedenkopf – Landkreis

    Fünf Zigeuner Bulgaren im Alter zwischen 25 bis 39 Jahren stehen unter dem Verdacht, als Bande von Oktober 2017 bis heute mehrere Einbrüche im Landkreis Marburg-Biedenkopf begangen und dabei etwa 32 Tonnen hochwertiges Kupfer und Messing im Gesamtwert von ca. 130.000 Euro erbeutet zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg erließen die zuständigen Richter des Amtsgerichts Marburg gegen die Männer, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, Haftbefehle. Sie befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Festnahme erfolgte am Mittwoch, 04. April, nach dem in der Nacht vorangegangenen Einbruch in einen Rohstoffverwertungsbetrieb in Dautphetal. Die Beute aus der Nacht bestand aus gut 2,5 Tonnen Kupfer und Messing im Wert von 15 – 20.000 Euro.

    Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Marburg ermitteln bereits seit letztem Jahr Oktober intensiv wegen Einbruchstaten in Marburg, Dautphetal, Stadtallendorf und Lahntal, bei denen die Täter jeweils große Mengen hochwertiger Metalle, meist Kupfer und Messing, mitnahmen. Die Ermittler gingen aufgrund der Tathergänge und -begehungsweisen, sowie aufgrund von Ermittlungsergebnissen davon aus, dass es sich um die gleichen Täter bzw. eine gleiche Tätergruppe handelt. Die sich anschließenden, umfangreichen Ermittlungen und Maßnahmen ermöglichten die Festnahme der Tatverdächtigen nach dem letzten Einbruch. Die Fahnder griffen zu, als die Tatverdächtigen versuchten, die Beute zu veräußern. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wird zu klären sein, ob sich das Betätigungsfeld der Festgenommenen auf den Landkreis Marburg-Biedenkopf beschränkte.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3909857

  6. Marburg-Biedenkopf – Marburg –

    Da die bisherigen Ermittlungen nicht zu Identifizierung des mutmaßlichen Täters führten, erließ das Amtsgericht Marburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit einem Bild aus einer Überwachungskamera.

    Das Bild des Mannes ist zu sehen auf der Fahndungsseite der Polizei Hessen unter http://k.polizei.hessen.de/993772815

    Der noch unbekannte Mann ist verdächtig, am 29. November 2017, gegen 20.55 Uhr den Penny Markt in der Neuen Kasseler Straße in Marburg betreten zu haben, um den Kassierer unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe des Kasseninhalts zu zwingen. Der Täter flüchtete nach einem Gerangel mit dem Kassierer ohne Beute zu Fuß. Der Gesuchte ist 30-40 Jahre alt, zwischen 170-175 cm groß und von normaler Statur. Der Bartträger war bekleidet mit schwarzer Mütze, schwarz-weißem Halstuch, dunkler Jacke, blauer Hose und schwarzen Schuhen mit weißer Sohle. Wer kennt diesen Mann? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen könnten? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3907839

    Der Täter aus dem Bild sieht aus wie ein Kuff-nucke.

  7. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister
    will Straftäter nach Syrien abschieben
    (WILL!?!?) passiert aber nicht!
    .
    .
    Parteivorsitzende Katja Kipping, Die Linke: „Er schiebt die ganze Schuld Migranten zu und profiliert sich am rechten Rand – wer Menschen nach Syrien abschieben will, nimmt die Gefahr für Leib und Leben billigend in Kauf.“
    .
    23-Jährige von 18-jährigem Syrer vergewaltigt
    .
    .
    Einheimische Bürger sind der Linken und anderen Altparteien völlig egal.
    .
    Was stimmt mit diesen ekelhaften Altparteien nicht?

  8. UNFASSBAR–Im Minutentakt leben Merkels Gäste ihre kriminelle Energie in unserem einst sicheren Land aus.

    Zu Befürchten haben Merkels Gäste kaum etwas,da diese von unserer ideologischen Justiz mit Samthandschuhen angefasst werden..
    Es wird Zeit,dass Merkel und ihre Jünger,die für mich wegen ihrer gesetzlosen Politik Mittäter sind,endlich verhaftet werden!

  9. Gaggenau (ots) – Nachdem ein Ladendetektiv am Dienstagmittag gegen 14:20 Uhr beobachtet hatte, wie ein Mann ein Parfüm in seine Jackentasche steckte, verfolgte er diesen als er das Geschäft ohne zu bezahlen verließ. Nach wenigen Metern bemerkte der Langfinger, dass er verfolgt wurde. Aus einer Jackeninnentasche zog der Unbekannte daraufhin einen Hammer und hielt ihn drohend in Richtung des wenige Meter weiter folgenden Detektives. Aus sicherer Entfernung konnte der Zeuge dann beobachten, wie der etwa 20 Jahre alte Unbekannte in die Stadtbahn in Richtung Rastatt einstieg. Trotz einer sofortigen Fahndung konnte der Mann nicht mehr aufgegriffen werden. Der Verdächtige wurde als etwa 1,80 Meter groß und schlank, schwarzen Haaren und nordafrikanischem Aussehen beschrieben.

  10. Ich bin bis „…, hatten sich der Tatverdächtige und die 23-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt und waren von dort über die Kölnstraße zum Sportpark Nord gegangen.“ gekommen, musste schmunzeln und habe mich gefreut, dass es keine Unschuldige getroffen hat.

  11. @ADMIN:
    Leider kann ich mit dem aktuellen Firefox keinen Kommentar absetzen, es kommt dauernd die Meldung:
    „Access Denied – Sucuri Website Firewall“
    Meine Bitte an den Webmaster: Bitte die entsprechende Fehl-Konfiguration ändern!

  12. Schlimm. Mein Beileid für die 23jährige. Aber sie war hochgradig naiv. Sie ist nachts mit einem Araber unterwegs, geht sogar durch eine Grünanlage? Aber was soll ich mich aufregen zum 1.000sten Mal? Die Deutschen sollten jetzt endlich Erziehungsmaßnahmen ergreifen gegenüber diesen unbelehrbaren, kriminellen Asylbetrügern.
    Die rotgrüne Justiz spricht jetzt Vergewaltiger ohnehin frei:
    „Merkels neuer Rechtsstaat: Deutsche Frauen offiziell zu „Freiwild“ erklärt!“
    https://deutsches-maedchen.com/2018/04/11/merkels-neuer-rechtsstaat-frauen-offiziell-zu-freiwild-erklaert/

  13. Genosse S.Gabriel am 8.9.2017 in Halle/S. auf die vielen sexuellen Übergriffe angesprochen, Zitat

    …. „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, in dem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ > dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News “ …. hier im Video ab 1.52 Min. … klick !

  14. Ich bepfehle, die Buben ,nach Möhringen zu schicken, zum Bumsen mit Gesang,mit den Gutfrauen !!!

  15. Betr. : Bonn: 23-Jährige von 18-jährigem Syrer vergewaltigt :

    Sofern zweifelsfrei erwiesen, statt „Asyl“ und vieler Worte :

    Ad hoc die EIER ABSCHNEIDEN, diesem Sittenstrolch !

    „Auf einen groben Klotz ein grober Keil…“, pflegte mein Opa seligen Angedenkens zu sagen.

    Anmerkung :
    Der Paß, sofern vorhanden, spielt keine Rolle !
    Also bitte nicht wieder das Mantra angeblicher „Ausländerfeindlichkeit“ intonieren !

  16. Dringende Nachfrage: Warum hat sich der Genießende
    nach kurzem Ausglühen freiwillig gestellt ?
    MERKELBONUS ?

  17. „…zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt …“

    Habe kein Mitleid!

    Wer sich in Gefahr begibt, der kommt in ihr um…

  18. 11.04.2018 – 11:46
    Osnabrück (ots) – Eine junge Frau wurde am Dienstagabend in einem Linienbus von einem Unbekannten sexuell belästigt. Die 17-Jährige stieg gegen 19.40 Uhr am Salzmarkt in die Linie 53 (Innenstadt->Dodesheide) und setzte sich in den hinteren Bereich des Busses. An der Haltestelle Neumarkt (oder eine Station weiter) stieg dann der unbekannte Täter in den mit Fahrgästen gut besetzten Bus und setzte sich hinter die Jugendliche auf die letzte Sitzreihe. Der offenbar angetrunkene Mann verwickelte die junge Frau zunächst in ein Gespräch und berührte diese plötzlich mehrfach unsichtlich. Das Opfer stand daraufhin auf und verließ den Bus an der nächsten Haltestelle (Rober-Koch-Straße). Der Täter blieb im Bus und fuhr weiter. Der Mann hatte eine schwarze Hautfarbe, war etwa 180cm groß und schlank. Er hatte kurze gekräuselte Haare, unreine Haut am Kinn und auffallend lange, gelbliche Zähne

  19. Aktuelles OT:

    Trump via twitter:

    PASS AUF RUSSLAND, DIE RAKETEN KOMMEN:

    Absolut krank der Typ und eine riesen Enttäuschung.

  20. 11.04.2018 – 10:57
    Arnsberg (ots) – Ein fremder Mann belästigte am Montagabend eine 50-jährige Frau am „Alten Markt“. Die Arnsbergerin ging gegen 22.10 Uhr über den Alten Markt. Unterhalb des Glockenturms wurde sie von einem männlichen Fußgänger überholt. Der Mann umarmte sie und hielt sie fest. Die Frau wehrte sich, befreite sich aus der Umklammerung und rief ihren Mann um Hilfe. Als dieser kurz darauf am Glockenturm erschien, flüchtete der Täter in Richtung der Straße „In der Helle“. Beschreibung des flüchtigen Täters: Etwa 25 bis 30 Jahre alt; circa 1,65 Meter groß; schlanke Statur; sprach französisch; leicht dunkle Hautfarbe; breite Nase und breiter Mund; möglicherweise nordafrikanischer Herkunft;

  21. „Und täglich fuckt das Museltier “
    Armlänge Abstand nicht eingehalten …
    Bätschi!

  22. 11.04.2018 – 08:21
    Exhibitionist belästigt Radfahrerin – Zeugen gesucht

    Wetzlar: Wer am Dienstagmittag, gegen 12 Uhr, auf dem Verbindungsweg zwischen der Hermannsteiner Straße und dem Gewerbegebiet Dillfeld in Hermannstein unterwegs war, könnte ein wichtiger Zeuge für die Kriminalpolizei in Wetzlar sein.

    An den geschlossenen Schrank am dortigen Bahnübergang, in Höhe der ehemaligen Diskothek Poco, musste der Fahrer eines grauen Kombi anhalten, der im Verdacht steht kurz darauf eine Radfahrerin belästigt zu haben. Nachdem sich die Bahnschranken geöffnet hatten, überholte der Kombifahrer die 55-jährige Wetzlarerin, die mit ihrem Fahrrad zuvor ebenfalls an den Schranken gewartet hatte und nun in Richtung Gewerbegebiet fuhr. Der Fahrer hielt kurz darauf am Fahrbahnrand an, stieg aus und lies seine Hose herunter, so dass die Radfahrerin sein entblößtes Glied sehen konnte. Sie ignorierte den Mann und fuhr weiter. Der Kombifahrer setzte sich danach zurück in seinen PKW und fuhr schließlich davon, als ein anderer Autofahrer sich näherte.

    Die Polizei in Wetzlar, Tel. 06441-918-0, bittet um Hinweise auf den Exhibitionisten und seinen PKW. Beschrieben wird er als etwa 35 Jahre alt, 1.75 bis 1.80m groß, mit normaler Figur, dunklen kurzen Haaren – die seitlich etwas kürzer waren, einer leicht gewellten Locke über der Stirn und einem orientalischen – vermutlich türkischen – Erscheinungsbild.

  23. @ GuenterNetzhaar 11. April 2018 at 12:43
    Und die ‚dummen‘ Deutschen, rennen immer noch fleißig zur Arbeit, um ihren messer-stechenden Schlächtern, ihre Rundumversorgung zu gewährleisten! Sie verdienen praktisch das Geld für ihre potenziellen, zukünftigen Mörder, Vergewaltiger…!!!

    https://www.erklaerung2018.de/mitmachen.html
    ______________________________

    Hä?
    Heutzutage reicht doch ein moahemmdanischer MitbürgerUnfall (nach vorheriger Beobachtung der Alltagsfahrrouiten) um Biodeutsche auszuschalten, denn nicht einmal die Polizei könnte rekonstruieren, was wahrhaftig passiert ist und auch die biodeutschen Arbeitskollegen wären nur erbost über den Arbeitsausfall des betroffenen Biodeutschen, denn ‚der Islam ist und bleibt eben Frieden‘, die Integration ist doch gelungen und wer sich auch nur anmaßt was anders meint erlebt zu haben, der ist doch Rassist, Islamopbober, Fremdenfeind und der Schaden der durch solche Unfälle an dem Biodeutschen stattfanden das interssiert doch die eiskalten empathielosen Biuodeutschzombies bei Arbeitsausfällen von Betroffenen die das ‚einzige Übel der Welt für sie dann sind‘ nicht 🙁

    Ich habe persönlich erlebt, wie ich gezittert habe nach einem Unfall vor Biodeutschen, die nix in sich haben wie auswendig gelernte eindokrinierte Phrasen und keine Realität mehr wahrnehmen möchten 🙁

  24. Das ist halt das was man so als ausgebombter, traumatisierter Kriegsflüchtling macht, um der Schutzspendenden Gesellschaft seine Dankbarkeit zu zeigen.

    Wir bezahlen diesen Dahergelaufenen einen All-Inclusive leben, ohne dass diese islamischen Schmarotzer irgendetwas leisten müssen und zum Dank ermorden und vergewaltigen sie die Kinder von uns Deutschen, die viele Familien oftmals unter größten Entbehrungen großgezogen haben und dabei alle Widrigkeiten der Unvereinbarkeit von Familie und Beruf in der schönen neuen Arbeitswelt in Kauf genommen haben.

  25. OT,-

    im Nwewsticker Laufband auf N24 ( Welt )

    Trump kündigtper twitter Raketenangriff auf Syrien an, Mach dich bereit Russland

  26. „Wie sich herausstellte, hatten sich der Tatverdächtige und die 23-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt“
    +++++++++++++++
    Zur Frage stehend: Stammt die Begriffswahl „kennenlernen“ von der Polizei oder vom Anzeige erstattenden Opfer?
    Es gehören zum Kennenlernen immer mindestens zwei dazu und keine Frau mit Restverstand lernt einen „syrischen Asylbewerber“ heute noch freiwillig kennen, selbst eine Linke nicht mehr.

    Wer kommt für die Kosten des möglichen „Ergebnisses“ auf? Ach ja, klasse: wir, die Steuerzahler. Ein inzestöses Allah-Blaach mit Inklusionsvollverpflegung auf Lebenszeit.

  27. Die 23-jährige hat lediglich Beinhardt Marx apostolischen Wink mit dem Zaunpfahl befolgt und ist auf dem andersgläubigen Syrer botmässig zugegangen. Darauf einzugehen gehen zeichnet den Syrer aus. Sie hatte es dann offensichtlich versäumt ihn zu sich einzuladen, sodass eine Begegnung im marxistischen Sinne möglich geworden wäre.. Der Syrer wurde so um seine berechtigt erweckten Erwartungen betrogen. Daher wird der Syrer wohl freigesprochen werden oder höchstens zu einer kultursensibele Bewährungsstrafe oder ein wenig Sozialdienst verurteilt werden. Generell gilt für die Damen: aus Haftungsgründen entweder Beinhardts Weisungen strikt befolgen oder die Finger davon lassen.
    Aber im Ernst: Leute wie Marx und Prantl sollten sich doch mal ernsthaft überlegen wie die von Ihnen hausierten, weltfremden idealen sich auf die grösstenteils unbedarfte Jugendlichen auswirken. Der Abwehrinstinkt gegenüber Fremden, egal welcher Kultur, ist ein Schutzmechanismus das die weltliche und geistliche Obrigkeit nicht leichtfertig ausschalten soll. Genau das wird von diesen Obrigkeiten und deren Medien – u.A. mit sexappealenden Iranerinnen – konsequent betrieben.

  28. Unser Problem ist einfach dass wir Deutschen viel zu friedlich und gutmütig sind. Was haben die russischen Männer in Murrmansk gemacht mit diesem Verbrecherpack? Ordentlich verprügelt wodurch diese Gesindels schnell das Weite suchte. Von wegen gegen Abschiebebescheid endlos klagen können und nicht abschieben können wegen bla bla blubb. Die hatten die Fresse poliert bekommen und damit hatten sie von Russland die Schnauze voll. So einfach geht das.

  29. https://www.bild.de/politik/ausland/syrien/mittelmeer-militaerstuetzpunkte-syrien-55354780.bild.html
    Trump twitterte:
    „Russia vows to shoot down any and all missiles fired at Syria. Get ready Russia, because they will be coming, nice and new and “smart!” You shouldn’t be partners with a Gas Killing Animal who kills his people and enjoys it!“

    Trump hat offensichtlich den Verstand verloren. Russland kann aus Amerika und Europa genauso einen Aschehaufen machen wie umgekehrt.

    Alle bekannten, früheren Unterstützer von Trump wenden sich gerade von ihm ab. Eine zweite Amtszeit ist damit übrigens auch ausgeschlossen.

  30. hoppsala 11. April 2018 at 12:46
    In ein zwei Jahren ist dies alles ganz normal und die Madchen und Frauen reissen sich drum wer als erstes mit dem Neger darf.

    Es wird wohl eher darauf hinauslaufen, daß Frauen mehr und mehr Orte und Zeiten meiden oder nur noch in Gruppen, idealerweise in männlicher Begleitung, aufsuchen. Schon früher haben ja Frauen im Dunkeln eher einen Umweg um den Park gemacht, als gerade hindurch zu gehen oder im Parkhaus den Wagen möglichst nahe am Aufzug abgestellt. In Zukunft gehen sie dann abends nicht mehr alleine aus, joggen auch tagsüber nicht mehr im Park, spazieren nicht mehr auf der Uferpromenade, fahren mit dem Taxi statt mit der U-Bahn. Es ist ja nicht so, als würde ihnen deswegen etwas weggenommen – zu Hause bleiben ist schließlich auch eine schöne Freizeitgestaltung.

  31. D Mark 11. April 2018 at 13:24 schrieb:

    Trump ist (außenpolitisch) ein riesengroßes A-loch. Man will offensichtlich unbedingt den WK III, man kann nur noch auf Putin hoffen.

    *************

    Um WK Nr. 3 zu starten, muss aber zwingend noch Deutschland involviert werden. Denn dort fließen bekanntlich Milch und Honig die Berge runter und sogar wieder rauf. Für die spätere Schuldzuweisung am Desaster ist es somit der perfekte Kandidat. Vielleicht ka*kt man das Milch & Honig-Land ja solange mit Mohameds zu bis die schon länger von Milch und Honig lebenden die Schnauze voll haben und ein kleines Blitzscharmützel anfangen. Es wird dann heißen, dass die Milch- und Honigmenschen ganz einfach böse sind und immer und immer wieder schlümme Sachen machen wollen.

  32. Die Mädels in Bonn snd ja offenbar vor Blödheit nicht zu retten! Nach all dem was war, lernt man noch immer einen edlen Wilden „kennen“ und geht dann mit ihm gemeinsam in den Park. Wie niedlich!
    Dass der Muselbock in der Brunft gefährlich ist, hat sich offenbar noch nicht bis Bonn herumgesprochen!

    Manche lernen es offenbar nur auf die harte Tour!
    Wenn sie sich nicht beim Vergewaltiger entschuldigen…

  33. Danke SPD!
    .
    Danke Merkel-CDU!
    .
    Danke pädoGrüne!
    .
    IHR SEIT Deutschlands größter ABSCHAUM!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Terrorismus
    .
    Über 250 Dschihadisten besitzen auch den deutschen Pass

    .

    Die CSU will härter gegen Dschihadisten mit doppelter Staatsbürgerschaft vorgehen. Aktuelle Zahlen stützen ihren Kurs.
    .
    Berlin Mehr als 250 mutmaßliche Terrorkämpfer besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, die dem Handelsblatt vorliegt.
    .
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/terrorismus-ueber-250-dschihadisten-besitzen-auch-den-deutschen-pass/21156236.html

  34. Waldorf und Statler 11. April 2018 at 13:26

    Russland wird versuchen, die Cruise Missiles abzuschiessen. Das wird jetzt tatsächlich passieren.
    Bei einigen wird es gelingen, bei anderen nicht.
    Sollte der russische Stützpunkt oder russische Flugzeuge angegriffen werden, werden danach die NATO-Schiffe bombardiert werden.

    Twittern, was danach passiert.

  35. hoppsala 11. April 2018 at 12:46
    In ein zwei Jahren ist dies alles ganz normal und die Madchen und Frauen reissen sich drum wer als erstes mit dem Neger darf.
    ———————-
    Dies ist mal wieder einer der Kommentare, warum ich pi nicht weiterempfehle. Um eine Vergewaltigung reißt sich doch wohl eher niemand. Und auch Ihnen sollte daher klar sein, dass Ihr Kommentar unpassend ist.

    Oder gehen Sie auch davon aus, dass ich in zwei Jahren die deutschen jungen Männer darum reißen, sich mit den „Zuwanderern“ im Messerkampf zu messen?

  36. Der Täter hatte krause Haare, eine breite Nase, fette Lippen,
    einen dümmlichen Blick und einen großen Schw…

  37. Trump muss wahnsinnig sein, er legt es auf einen Krieg mit Russland (WK III) an. Man kann nur hoffen, dass Putin besonnen reagiert, aber irgendwann wird er auch reagieren müssen, um nicht zu solch einer Marionette wie die BRD zu werden.

    Was ein Krieg für uns bedeuten würde, muss ich glaube ich keinem sagen. Wir wären wie bei WK I und WK II wieder die Hauptleidtragenden.

  38. Und wieder mal erscheint sowas nicht im bunten Staatsfunk oder der angeblich unabhängigen Presse. Es erscheint nur dann, wenn man einen “ Deutschen“ verantwortlich machen kann. Einfach nur widerlich…

  39. Die Realität lässt sich alle aufwachen.. leider zu spät..
    .
    Die Schei….. ist schon in Deutschland eingewandert..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Spahn in der NZZ – Gabriel im Tagesspiegel

    Sigmar Gabriel will das Ende
    .
    der Wirklichkeitsverweigerung namens
    .
    politische Korrektheit und konstatiert
    .
    „Kontrollverlust des Staates“

    .
    Gabriel sagt doch tatsächlich: „Der Ruf der Rechtspopulisten ‚Take back Control‘ ist nur deshalb populär, weil er auf Erfahrungen aufsetzt, die es tatsächlich gibt in unserer Gesellschaft.“ Willkommen in der Wirklichkeit.
    ..
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/sigmar-gabriel-will-das-ende-der-wirklichkeitsverweigerung-namens-politische-korrektheit-und-konstatiert-kontrollverlust-des-staates/

  40. D Mark 11. April 2018 at 13:24

    Trump ist (außenpolitisch) ein riesengroßes A-loch. Man will offensichtlich unbedingt den WK III, man kann nur noch auf Putin hoffen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article175356369/Donald-Trump-kuendigt-Raketenangriff-auf-Syrien-an.html
    ————————————————————————-

    Möge Gott uns beistehen wenn dieser Vollidiot wegen eines noch unbewiesenen Giftgasangriffs syrisches und russisches Militär angreift.
    Könnte mal bitte jemand im weißen Haus diesem Schwachkopf erklären dass Assad mit Hilfe der Russen die religiösen Fanatiker des IS bekämpft die überall Terroranschläge verüben weil sie uns abmurksen wollen?

  41. @realDonaldTrump
    34 Min.Vor 34 Minuten
    „Russia vows to shoot down any and all missiles fired at Syria. Get ready Russia, because they will be coming, nice and new and “smart!” You shouldn’t be partners with a Gas Killing Animal who kills his people and enjoys it!“
    Möchte Trump sein Arsenal testen lassen? Lässt Putin mit noch smarteren Waffen Trump in eine Falle tappen? Oder ist es nur Theater Donner. Bei Afrin hat Donald nur zugeschaut. Die Syrer haben sich mit ihren arabischen Frühling wissentlich und geflissentlich einen Bärendienst bewiesen und werden jetzt als Beute von den Grossmächten zerstückelt. Dafür darf Europa noch mehr Trümmer räumen dürfen.
    http://www.jpost.com/Middle-East/Trump-tells-Russia-to-prepare-for-Syria-missile-strike-549483

  42. Was wenn die ‚interkulturelle Kompetenz‘ ‚PARTIZIPATION DES ISLAM‘ nun statt INTEGRATION ihren Lauf nimmt und JENE die sich ihren Lehren irrten kein Einsehen haben werden und diejenigen sind die durch ihren unkorrigierten Irrtum ‚weiter so‘ den Frieden gefährdeten und weiter so gefährden?

    Vor 20 Jahren bekundeten einwandernde Mohammedaner von sich aus, aus freiem Willen und im Wissen dessen was in ihrer Heimat schief läuft ihre Kritik am Islam (das durfte ich noch erleben und es sind JENE die auch kein Interesse an ‚Heuchlersuren, Tötungssuren usw. haben), heutzutage fordern sie die biodetutsch offerierte ‚Partizipation statt Integration‘: wer war das von der akademischen biodeutschen Elite, mit welchen Ideologien, Fehltheorien, Fehllehren (als Stichworte: interkulturelle Kompetenz, Partizipation, wir sind alle Migranten) wurde das verursacht?

  43. Waldorf und Statler 11. April 2018 at 13:26
    .
    im Nwewsticker Laufband auf N24 ( Welt )
    .
    Trump kündigt per twitter Raketenangriff auf Syrien an, Mach dich bereit Russland
    .
    An Trumps Reaktion sieht man doch das die USA und die NATO gar nicht an einem Frieden in Syrien interessiert sind. Sie wollen nur bomben und zeigen wer die dickeren Eier hat.
    .
    Präsident Assad und Putin versuchen alles um das dschihadistische Mördergesindel aus den Städten zu vertreiben und die Städte wieder zu befreien. Das ist dem Westen aber egal. Da sind dann Opfer medial wichtiger.
    .
    Der Westen hat noch immer nicht kapiert, das dieses dschihadistische Mördergesindel nicht durch quatschen und naives Gutmenschen-Gelabber aus den Städten geht.
    .
    Warum ist der Westen so dämlich.?

  44. Merkels Asylbetrüger-Kuffnucken steigern sich allmählich von 2-3 auf 4-6 Vergewaltigungen täglich!
    Läßt sich natürlich mit Familiennachzug noch deutlich erhöhen!
    Packen wir’s an!
    „Yabba Dabba Doo!“

  45. @ Sowhat … … at 13:40…Russland wird versuchen, die Cruise Missiles abzuschiessen…u.s.w.

    wir werden es erleben, ob der Nostradamus oder die vom billigen schwarzgebrannten Fusel stets besoffene … Baba Wanka “ ( klick ) … mit ihren Weissagungen im Bezug auf einen Nuklearen dritten Weltkrieg recht behalten, da kann uns auch dieser Zwerg eben dieser neue deutsche Außenminister mit einer Intervention nicht helfen

  46. Wenn man morgens die Zeitung liest und keine Meldung von Terror,Mord,Vergewaltigungen,Diebstählen,Körperverletzungen vorfindet,lässt das nur einen Schluß
    zu.
    Man macht gerade Urlaub am Balaton´oder in Zoppot…

    Egal was geschieht,die Umvolker,Politverbrecher, Bärchenwerfer und Gutmenschen oder Pfaffen,“beten“ alles gesund und haben auch für alles
    eine Erklärung und wenn es nur zuwenige Ehrenamtliche Helfer sind,so daß der arme traumatisierte,vollgefärbte Akademiker in die Drogensucht getrieben wird,vor lauter Perspektivlosigkeit!
    Akademiker

  47. Zu OT, Eskalation in Syrien:

    Wo ist jetzt eigentlich die Friedensbewegung?
    Früher hieß es, die sei von der SU gekauft. Wenn dem so wäre, müsste Sie ja jetzt sofort wieder los legen.

    Zusammengefasst:
    Mir geht des Gezocke von Herrn Trump auf die Nerven.

  48. „Wie sich herausstellte, hatten sich der Tatverdächtige und die 23-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt und waren von dort über die Kölnstraße zum Sportpark Nord gegangen.“
    _____________________________________________________________

    Alles klar, mehr muß ich gar nicht wissen. Soviel Dummheit, Notgeilheit und Naivität schreit regelrecht nach Strafe!

  49. Blimpi
    11. April 2018 at 14:10
    Wenn man morgens die Zeitung liest und keine Meldung von Terror,Mord,Vergewaltigungen,Diebstählen,Körperverletzungen vorfindet,lässt das nur einen Schluß
    zu.
    ++++

    Das könnten wir haben, wenn Merkels kriminelle Ausländer komplett abgeschoben würden.
    Aber die linksversiffte GroKo will ja bekanntlich noch mehr asylbetrügende Kuffnucken ins Land locken!

  50. O.T.
    Trump stänkert und stänkert gegen Putin. So wie es aussieht, will er unbedingt den 3. Weltkrieg
    anzetteln.

    Wieso ist das hier nicht das Hauptthema?

  51. VivaEspaña 11. April 2018 at 14:12

    Liebe Stuttgarter Gutmenschen, beim nächsten Event einfach „Fucken mit Flüchtlingen“ ankündigen, dann kommen auch welche.

  52. zille1952 11. April 2018 at 14:18

    DBDDHKP

    gegen 04:10 Uhr

    in einer Grünanlage

    Tja, shit happens.
    Immer öfter.

  53. Mittlerweile werden ca. 17 % der gesamten Steuereinnahmen von den Bundesbürgern zur Durchgefütterung von Merkels Asylbetrügern verwendet!
    Mit steigender Tendenz!
    Jeder Asylbetrüger kostet im Durchschnitt dem Steuerzahler 30.000 €/Jahr!

  54. Waldorf und Statler 11. April 2018 at 14:09

    @ Sowhat … … at 13:40…Russland wird versuchen, die Cruise Missiles abzuschiessen…u.s.w.

    wir werden es erleben, ob der Nostradamus oder die vom billigen schwarzgebrannten Fusel stets besoffene … Baba Wanka “ ( klick ) … mit ihren Weissagungen im Bezug auf einen Nuklearen dritten Weltkrieg recht behalten, da kann uns auch dieser Zwerg eben dieser neue deutsche Außenminister mit einer Intervention nicht helfen
    —————————————————————————–

    Alois Irlmaier hat ebenfalls den dritten Weltkireg prophezeit.
    https://www.youtube.com/watch?v=_zvjpZ0MncA

    Diese Kriegshetze ist wirklich nicht mehr lustig.
    Haben die westlichen Politiker allen voran May und Trump den Verstand verloren?

  55. +++ Lage verschärft sich +++ KRIEGSSCHIFFE DER USA & FRANKREICHS POSITIONIEREN SICH UNWEIT RUSSISCHER BASIS !!! +++

    Die Lage rundum Syrien verschärft sich. Es sieht danach aus, dass die USA, Großbritannien und Frankreich zusammen Militärschläge gegen Syrien vorbereiten. Zum US-Zerstörer USS Donald Cook (mit 60 Marschflugkörpern) ist nun die französische Fregatte D650 gestoßen. (Quelle-1 und 2) Beide haben sich demonstrativ unweit des russischen Marinestüttpunkts Tartus (Syrien) positioniert. Ein US-Spionageflugzeug P-8A Poseidon (Bordnummer 168439) kreist seit mehreren Stunden rund 40 km vor dem russischen Luftwaffenstützpunkts Chmeimmim (Norden Latakias) und dem russischen Marinestützpunkt Tartus (Süden Latakias) – und späht dreist russische Stellungen aus. (Quelle-3) Wie türkische Medien berichten – wurden die britischen Kampfjets und Luftlandetruppen auf Zypern (ca. 200 km vor Syrien) in volle Kampfbereitschaft versetzt. (Quelle-4) Britische Medien spekulieren bereits offen von Zielen in Syrien, die angegriffen und zerstört werden sollen. (Quelle-5) Im Gegenzug melden US-Medien, dass die russische Armee das GPS-Signal über Syrien abgeschaltet hat und die Orientierung von selbst hochverschlüsselten US-Drohnen unterdrückt. (Quelle-6)

    Quelle-1: http://theduran.com/dangerous-escalation-uss-destroyer-approaches-russian-naval-base-in-syria-without-notifying-russia/
    Quelle-2: https://topwar.ru/139584-francuzskiy-fregat-d650-prisoedinilsya-k-donaldu-kuku-pod-nablyudeniem-su-24m.html?utm_source=website&utm_medium=social&utm_campaign=group
    Quelle-3: *https://www.vesti.ru/doc.html?id=3005519&cid=9
    Quelle-4: *http://rusvesna.su/news/1523374300
    Quelle-5: *https://www.theguardian.com/world/2018/apr/10/what-could-the-us-target-in-syria-and-how-might-russia-react
    Quelle-6: *https://www.nbcnews.com/news/military/russia-has-figured-out-how-jam-u-s-drones-syria-n863931
    Nachtrag: Russland plant die Verlegung von strategischen Bombern und Jagdflugzeugen in den Iran.

    China entsendet Kriegsschiffe ins Mittelmeer und warnt die USA vor militärischer Aggression. . Die USA und Frankreich wollen innerhalb von 48 Stunden militärisch gegen Syrien vorgehen. Russland bittet den Iran um Nutzung iranischer Flugplätze.

    Michail Gorbatschow sieht die Welt am Rande des Krieges.

  56. Man muss ehrlich konstatieren, dass man auf ein Grossmaul mit goldenem Löffel im Mund reingefallen ist.
    Auch wenns mit Clinton nicht viel besser gelaufen wäre

  57. Ich komme gerade nach Hause und höre mit Entzetzen, was sich in Syrien
    anbahnt.
    Sind die alle verrückt geworden?
    Die Kriegstreiber zündeln wieder…..
    Und das wegen einen Giftgasangriff, der nicht mal bestätigt ist?
    Kann ich nicht glauben.

  58. Dass es immer noch so viele krankhaft naive junge Weiber gibt, ist mir unbegreiflich. Man lässt sich mit solche Kerlen doch nicht auf Gespräche ein. Hat denen das keiner beigebracht? Die Eltern dieser Dame hätten ihr Grimms Märchen und die Struwwelpeter-Geschichten vorlesen sollen. Da lernt man was für‘s Leben.

  59. und späht dreist russische Stellungen aus

    Dreist… Soso! 🙂 Solche Quellen klicke ich immer gleich weg.

    China entsendet Kriegsschiffe ins Mittelmeer

    Kann man das irgendwo nachverfolgen? Kommt mir merkwürdig vor, da sich China im Sicherheitsrat enthalten hat und ganz bestimmt keine direkte militärische Konfrontation mit den USA riskiert. Irgendwann ja, aber derzeit sicher nicht.

    Michail Gorbatschow sieht die Welt am Rande des Krieges.

    Wie oft hat er das jetzt eigentlich schon gesagt?

  60. Hoffnungsschimmer 11. April 2018 at 14:32

    ich mache mir mal einen guten roten auf, wer weiß was noch kommt?

  61. Diejenigen, die der Vergewaltigten die Schuld oder eine Mitschuld zuschieben wollen und auch noch zum Ausdruck bringen, dass sie kein Mitleid mit ihr hätten oder sogar suggerieren, dass sie es nicht anders verdient habe, stellen damit eine Erbärmlichkeit zur Schau, die ihresgleichen sucht. Musste mal gesagt werden.

  62. Es zeigt sich immer mehr, daß TRUMP nichts anderes ist als ein PRÄSIDENTEN-Darsteller und die Fäden von ganz anderen gezogen werden, die man sonst gern als „deep state“ bezeichnet.

    Der Euphorie über dessen Wahl als „Clinton-Verhinderer“ ist einer gewaltigen Ernüchterung gewichen.

    Im Endeffekt ist es einerlei, ob die Marionette CLINTON oder TRUMP heißt…….Erpreßbarkeit erscheint eine Grundvoraussetzung dafür zu sein, ins WEISSE HAUS einziehen zu dürfen.

    Auch hier gilt : Jeder liebt den Verrat – niemand den Verräter !

  63. lorbas 11. April 2018 at 14:28

    Verrückt. Was bitte gibt es hier zu „gewinnen“?
    Nicht nur ökonomisch sieht das nach einem Verlust für die USA aus, Trump ist jetzt seine zweite Amtszeit los.

    Und die Europäer wirken wieder so, als wären sie die Antifa der Weltgemeinschaft: bekommen nichts Konstruktives mehr auf die Kette, nur noch Gewalt.

  64. Die Leute müssen es noch lernen. Komplette Trennung von allem was nach Muslim riecht oder aussieht. Wenn bei mir fremde Geschäftskunden mitfahren und ein SS-Mantel (muslim. Frau mit Mantel bis zum Boden) läuft die Strasse entlang höre ich die unglaublichsten negativen Kommentare. Kaum zu glauben! Ich sage dann nur „es gibt eine neue Alternative“. Das versteht wirklich jeder. Die Akzeptanz der AfD ist riesig. Die Altparteien sind völlig ahnungslos, was an der Basis so läuft.

  65. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 14:39

    „Erpreßbarkeit“- ja mit was denn? Trump wurde genau deshalb gewählt, weil keine politische Korrektheit mehr gewollt wurde. Das ist die Basis seiner Präsidentschaft. Freibrief, wenn nur die Politik stimmt.

    Skandal- 2 Millionen Handzahlung von Bauunternehmer? Hätte keinen von uns gejuckt
    Skandal- jeden Freitag Orgie mit 15 Prostituierten? So what?
    Skandal- manchmal läuft er im Amselkostüm heimlich durch New York, hier der Film! Interessant, na und?

  66. @Fakten :

    Michail Gorbatschow sieht die Welt am Rande des Krieges.

    Wie oft hat er das jetzt eigentlich schon gesagt?

    Offenbar nicht oft genug, sonst wäre das Gezündel damit längst beendet worden im Wissen, daß RUSSLAND eben mehr ist, als eine von OBAMA beschriebene „unbedeutende Mittelmacht“ und – im Gegensatz etwa zum Irak – nicht in wenigen Tagen „aufzurollen“ bleibt.

    Zwei Vollidioten der Geschichte – Napoléon und Hitler – sind, für sich besehen, abschreckende Beweise genug, daß im Westen – bezüglich RUSSLAND und dessen Fähigkeiten – der Größenwahn ob der eigenen Einschätzungen regiert !

    Von geistigen Nachgeburten eines Julius Streicher – also Hetz-Journaillen wie BILD, SPIEGEL und weitere – einmal ganz abgesehen !

  67. Im Moment sieht man ganz deutlich, das die deutsche Armee für nichts fähig ist. Die Führung ist eine Null. Der ganze Laden ist nur ein Arbeitsbeschaffungssystem für Zeitarbeiter und Spiele im Wald.

  68. Es zeigt sich immer mehr, daß TRUMP nichts anderes ist als ein PRÄSIDENTEN-Darsteller und die Fäden von ganz anderen gezogen werden, die man sonst gern als „deep state“ bezeichnet.

    Er ist halt kein russischer Zar und ist gezwungen, mit den vielen Mächten in seiner Heimat klar zu kommen und das beste daraus zu machen. Da gibt es die verschiedenen religiösen Spinner, die Ölfeldbesitzer, die One-World-Heinis, die x und die y und die z und noch diverse andere.
    Er wollte weg aus Syrien und hat die Ölfeldbesitzer, die im Osten Syriens die wichtigsten Ölfelder kontrollieren, vor den Kopf gestoßen, die Israelis ans Bein gepinkelt, weil die mit Syrien und dem Iran noch ordentlich Zoff wollen und die Amis dafür brauchen, die Saudis verärgert, auch wegen des dann wachsenden Einfluß des Iran, etc.
    Wegen des innenpolitischen Druckes macht er jetzt ein bißchen auf dicke Hose, läßt es, sofern der Grund nicht wegfällt (Fox-News gestern ellenlanger Bericht über den letzten Giftgasschwindel…), evtl. ein wenig knallen, und dann geht man mit neuen Erkenntnissen und Rüstungsvorhaben für bessere Waffensysteme wieder auseinander.
    Aber deswegen gleich wieder den 3. Weltkrieg und Untergangsszenarien… Leute, ein Weltkrieg, gar mit Kernwaffen, ist unsinnig.

  69. @ Eiszeit 11. April 2018 at 14:32
    Dass es immer noch so viele krankhaft naive junge Weiber gibt, ist mir unbegreiflich. Man lässt sich mit solche Kerlen doch nicht auf Gespräche ein. Hat denen das keiner beigebracht? Die Eltern dieser Dame hätten ihr Grimms Märchen und die Struwwelpeter-Geschichten vorlesen sollen. Da lernt man was für‘s Leben.
    ______________
    Hä?
    Und wenn Eltern, die nicht ‚bitte bunter‘ argumentieren für die Lehrer*innen zu melden wären als Islamophobe, Rassisten, Fremdenfeinde, ‚interkulturelle Kompetenz nicht erlernt Rückständige, Menschenverachter usw.‘ und sogar per Lehrer*innen Aussagen eine Titulierung als Nazi der Eltern von den Kindern anempfohlen würde, weil die Lehrer*innen sich geil darin fänden, weidend in Selbsthöherindoktrinationssucht an minderjährigen Kindern für ihre Gesinnungshörigkeit und Profilierungssucht für ‚bunter als bunt‘ an deutschen Eltern zu handeln und dabei lachen hä, hä, hä wir regieren über die Kinder was Deutsche zu meinen haben 🙁

  70. lorbas 11. April 2018 at 14:28 und andere

    +++ Lage verschärft sich +++ KRIEGSSCHIFFE DER USA & FRANKREICHS POSITIONIEREN SICH UNWEIT RUSSISCHER BASIS !!! +++

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Da es zu viele Menschen auf diesem Planeten gibt, die in Zukunft immer mehr werden,
    AIDS, Vogelgrippe und Ebola bisher nicht viel ausgerichtet haben, die Adipositas und Krätze es erst recht nicht schaffen werden
    und die Klimaerwärmung zu langsam vorranschreitet
    muss wohl mal wieder ein Weltkrieg her und einiges „klären“.
    Mal sehen (wenn ich nicht unter dem Erstschlag blind werde) wen es diesmal trifft.

  71. Es ist nicht einfach sich zu befreien, wenn man seit 73 Jahren im Kniefall ist, und auf dem Rücken ein riesen Neger zu hängen hat.Ganz zu schweigen,von den zahlreichen Zentralräten, die noch zusätzlich im Nacken am saugen sind!

  72. im Wissen, daß RUSSLAND eben mehr ist, als eine von OBAMA beschriebene „unbedeutende Mittelmacht“ und – im Gegensatz etwa zum Irak – nicht in wenigen Tagen „aufzurollen“ bleibt.

    Stimmt aber. Würde der Westen sein gesamtes Waffenarsenal ohne Kernwaffen und ohne Rücksicht auf Rußland werfen, wären die russischen Streitkräfte binnen 3 Tagen zerschlagen.

    Zwei Vollidioten der Geschichte – Napoléon und Hitler – sind, für sich besehen, abschreckende Beweise genug, daß im Westen – bezüglich RUSSLAND und dessen Fähigkeiten – der Größenwahn ob der eigenen Einschätzungen regiert !

    Es gibt 3 Hauptgründe, weshalb die Wehrmacht die Sowjetunion nicht wie Polen einfach überrannt hat:
    1. Massive Militärhilfen seitens der USA
    2. Vielfältiger Verrat in den deutschen Reihen. Bei Verrätern sind wir Welt-Spitze!
    3. Nicht erfolgter Angriff der Japaner im Osten trotz Absprache, wodurch die dortigen Divisionen frei wurden

    Eine „ruhmreiche Sowjet“- oder russische Armee hat es bis heute nicht gegeben.

  73. DJT
    macht, für was er gewählt wurde und den Eid leistete:
    er vertritt die Interessen der USA.
    Als Nebeneffekt stellt er wieder
    seine innenpolitischen Feinde kalt.

    GB & F
    Führer versuchen sich mit
    außenpolitischer Kraftmeierei aus
    ihrem innenpolitischen Schlamassel zu ziehen

    Putin
    schaut genüsslich zu, kann real time
    seine neuen Waffensystem testen und harrt der
    Einladung DJT’s zu einem Treffen noch dieses Jahr.

    Assad
    kann durch DJT’s Kriegsspiele weltpolitisch
    und im Ansehen nur gewinnen.

    Ich
    schau mit Wollust zu und freue
    mich auf die russische Taktik & Technik . .

  74. Sowhat :

    „Erpreßbarkeit“- ja mit was denn? Trump wurde genau deshalb gewählt, weil keine politische Korrektheit mehr gewollt wurde. Das ist die Basis seiner Präsidentschaft. Freibrief, wenn nur die Politik stimmt.

    Skandal- 2 Millionen Handzahlung von Bauunternehmer? Hätte keinen von uns gejuckt
    Skandal- jeden Freitag Orgie mit 15 Prostituierten? So what?
    Skandal- manchmal läuft er im Amselkostüm heimlich durch New York, hier der Film! Interessant, na und?

    Trotz (offizieller) Beendigung der „Blockkonfrontation“ und des „Kalten Krieges“ sind wir schon wieder mitten drin, statt nur dabei….

    Offensichtlich ist die „PC“ in den USA aber von „höherer Stelle“ immer noch gewollt – das Wahlergebnis wird es NIE sein !

    Oder wie bewerten Sie das Dauer-„Skandal“-Stakkato gegen TRUMP ?

    Und jedes Mal bleibt immer etwas hängen – ob Schuld oder Unschuld. So läuft das eben in den USA…..

    Wer also regiert die USA in Wirklichkeit ? Etwa Trump ? Die Presse, die wem gehört ? Wer also ?

    So angenehm anders und vor Allem „demokratisch“ ist die USA, ganz im Gegensatz zum „Dunkelreich“ Putins, daß nur von ebenso dunklen „Oligarchen“ heimgesucht wird…………..wenn ich mal ganz keck dem Duktus hiesiger Presseorgane folge, die klar auf „Haltet den Dieb !“ macht.

    Würde man dieser Presse volles Vertrauen schenken, dann kann RUSSLAND – von wem auch immer – regiert werden, es bleibt stets der Ausbund der Hölle, nicht wahr ?

    Und nein : Ich vertrete meine Sichtweise der Dinge strikt aus der mitteleuropäischer Sicht, d.h. NATO- bzw. RUSSLAND-unabhängig !

    Warum wohl ?

    Die NATO wurde gegründet,
    um die Amerikaner drinnen,
    die Russen draußen und
    die Deutschen UNTEN zu halten

    The NATO was founded,
    to keep the Americans in,
    the Russians out and
    the Germans down

    Lord Ismay erster Generalsekretär der NATO, ca. 1950

  75. Ich hoffe ja irgendwie das Deutschland da mitmischen will und Putin hier erstmal ein Exempel statuiert und das Land mal einfach von der Karte nuked. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Hier ist es eh nichts mehr zu retten.

    Man wird doch noch träumen dürfen…

  76. @Fakten

    Stimmt aber. Würde der Westen sein gesamtes Waffenarsenal ohne Kernwaffen und ohne Rücksicht auf Rußland werfen, wären die russischen Streitkräfte binnen 3 Tagen zerschlagen.

    Wenn meine Tante Eier gehabt hätte, wäre sie mein Onkel gewesen !

    Sie haben offensichtlich NULL Vorstellung von der militärischen Potenz Russlands und den Eifer, den die russische Volksseele aus den Erfahrungen des als „Großer Vaterländischer Krieg“ verankerten Sieges über Hitler-Deutschland zu ziehen vermag.

    Den Gegner zu UNTERSCHÄTZEN war schon immer ein Garant der eigenen Niederlage !

    Und Sie glauben doch nicht allen Ernstes daran, die Russen hätten ihre Atomwaffen nur zum Abstauben für die Reinemachefrau, wenn der Kriegsfall eintritt ! (Genauso auch nicht die USA !)

  77. „Wie sich herausstellte, hatten sich der Tatverdächtige und die 23-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt und waren von dort über die Kölnstraße zum Sportpark Nord gegangen. Dort kam es in einer Grünanlage unvermittelt zum Tatgeschehen. “

    Soll nicht rumheulen die Kana**Nut**

    Die Schlam** ist doch nicht aus Freundlichkeit mit dem Musel mitgegangen. Hätte Ützelbrützel ein wenig Geduld gehabt, hätte das Flitt**en von ganz allein mitgemacht.

  78. @nitro :

    Es hat sich seit Ende des sog. „KALTEN KRIEGES“ für Deutschland absolut nichts geändert.

    DEUTSCHLAND wird – insbesondere wegen dessen strategischer und militärischer Bedeutung – nach dem nächsten Krieg ein dauerhaft verstrahlter Totenacker sein. (Wie es dann woanders aussieht, ist nicht das Thema)

    Prinzipiell ist es UNVERANTWORTLICH, was die NATO in Gänze mit Russland „abzieht“ !

  79. Ich empfehle – ernsthaft , ein mir aus der Landwirtschaft bestens vertrautes, nützliches Hilfsmittel – das hier, haut-, fell- und wolleverträglich (also sackhaarverträglich) zum sofortigen Aufsprühen auf das Gemächt, mit dem diese Tiere ununterbrochen durch die Gegend wedeln:

    https://www.westfalia.de/shops/agrishop/nutztierhaltung/rinder_und_milchviehhaltung/tiermarkierung/1433604-spray-zum-kennzeichnen-von-vieh-verschiedene-farben.htm

    Macht das dann auch bei der Polizei einfacher: „Es ist ein Neger mit knallgrünem Pimmel.“

  80. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 15:20
    …Sie haben offensichtlich NULL Vorstellung von der militärischen Potenz Russlands und den Eifer…

    Ich gehe davon aus, daß ich auf diesem Gebiet erheblich mehr Wissen und Erfahrung habe als Sie. Der „große Vaterländische Krieg“ ersetzt kein vernünftiges Militär, keine Waffen und keine Logistik. Und Eifer? Den findet man bei der „Siegesparade“ in Moskau, klar, aber ansonsten „ist Moskau weit“.

    Und Sie glauben doch nicht allen Ernstes daran, die Russen hätten ihre Atomwaffen nur zum Abstauben für die Reinemachefrau, wenn der Kriegsfall eintritt ! (Genauso auch nicht die USA !)

    Kernwaffen startet niemand, weil das unsinnig ist, selbst wenn man dabei ist, den Krieg zu verlieren.
    Kernwaffeneinsatz würde das endgültige Aus für Rußland bedeuten. Die USA und die anderen Staaten würden sich wieder berappeln, sofern der Sowjetschrott nicht sowieso beim Start explodiert oder nicht mal die eigene Landesgrenze erreicht, und die paar neuen Raketen nicht früh genug abgefangen werden, aber Rußland würde in viele kleine autonome Gebiete mit Warlords ohne nennenswerte Technik und Zivilisation fallen und diese erst nach und nach über den Verkauf der Rohstoffe halbwegs auf 2. Welt kommen. Mit vielen „wenns“ und „vielleichts“

  81. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 15:13

    Kann mir das auch nicht erklären. Trump wurde ja auch schon VOR der Wahl vom Deep State angegriffen.
    Und wir sind uns ja einig- alle paar Wochen eine neue Attacke. Das Erpressungspotenzial schien gering.

    Mit Steve Bannon hatte er im letzten Jahr den klügsten Kopf verloren, als Trump Syrien angriff (als der IS vor der militärischen Niederlage stand).
    Bannon ist damals gegangen- aus Protest gegen diesen Angriff.
    Die Medien dagegen- gerade die deutschen- jubilierten, klatschten Trump zum ersten Mal zu.

    Jetzt? Ist Trump von allen guten Geistern verlassen- alle seine Unterstützer kündigen ihm in diesen Tagen die Unterstützung.

  82. @Fakten :

    Ich gehe davon aus, daß ich auf diesem Gebiet erheblich mehr Wissen und Erfahrung habe als Sie. Der „große Vaterländische Krieg“ ersetzt kein vernünftiges Militär, keine Waffen und keine Logistik. Und Eifer? Den findet man bei der „Siegesparade“ in Moskau, klar, aber ansonsten „ist Moskau weit“.

    Soso………….. Ich vermute, daß Sie in Ihrem Leben nicht eine Sekunde in Russland aufgehalten haben, zumindest nicht außerhalb sich elitär wähnender Zirkel, sonst wüßten Sie besser Bescheid, als Sie vorgeben, zu tun ! Sie haben die Russen somit kein Stück verstanden !

    Kernwaffen startet niemand, weil das unsinnig ist, selbst wenn man dabei ist, den Krieg zu verlieren.

    Wollen Sie es darauf ankommen lassen und im Fall des DOCH-Einsatzes mit der Floskel entschuldigen „Nicht so schlimm, habe ich mich wohl geirrt“ ? Bischen Va Banque, Ihre Denke !

    Kernwaffeneinsatz würde das endgültige Aus für Rußland bedeuten.

    😆 — Sie sind ein arg später Vertreter der früheren REAGAN-Doktrin von einem „begrenzt führbaren Atomkrieg“.

    Sie unterschätzen die vielen Abkommen, die Putin zwischenzeitlich mit China geschlossen hat.

    Und die Chinesen können – als Hauptgläubiger der USA (ca. 5 BILLIONEN DOLLAR) – noch ganz andere „Atombomben“ zünden, als jene, die auf Kernspaltung / Kernfusion basieren.

    Die USA und die anderen Staaten würden sich wieder berappeln, sofern der Sowjetschrott nicht sowieso beim Start explodiert oder nicht mal die eigene Landesgrenze erreicht…

    Dank des „Sowjetschrotts“ mußten sich die USA noch nicht als „raumfahrende Nation“ verabschieden. Warum ?
    Weil sie – die USA – inzwischen UNFÄHIG sind, verläßlich Satelliten und dergleichen in den Weltraum zu schießen.

    Ihre Denke hängt den Gegebenheiten locker 30 Jahre hinterher —- das läßt mich nicht lächeln, das schaudert mir, Ihr Vokabular aus der Hochzeit des Kalten Krieges !

    …und die paar neuen Raketen nicht früh genug abgefangen werden, aber Rußland würde in viele kleine autonome Gebiete mit Warlords ohne nennenswerte Technik und Zivilisation fallen und diese erst nach und nach über den Verkauf der Rohstoffe halbwegs auf 2. Welt kommen.

    Ich würde mich wiederholen, davor zu warnen, den Gegner zu unterschätzen oder auf dem Niveau von Syrien anzusiedeln – was Sie hier tun ist aber genau das.

    Sie sitzen bezüglich der Stärke Russlands vollkommen auf dem falschen Dampfer und das scheint die Schnittmenge zwischen Ihnen und den geostrategischen Hazardeuren der NATO zu sein.

    Schauen Sie sich – exemplarisch – hier mal an, zu was „die paar Raketen“ Putins inzwischen fähig sind :

    https://www.youtube.com/watch?v=VGlIkp6wvF4#t=5m13s

    Auch das hier bezeichnend : https://www.youtube.com/watch?v=nF4h3NKLU2g

    Frage an Sie :

    Warum schafft Russland in wenigen Wochen das, was die USA in Jahren vorgaben zu bekämpfen NICHT geschafft hat ?

    Hitler war auch noch dann vom ENDSIEG® überzeugt, als die Stalinorgeln bereits seinem Bunker zu hören waren

  83. BONN: „ein 18-jähriger syrischer Asylbewerber“

    WIE ALT ER WIRKL. IST, STEHT IN DEN STERNEN
    BZW. WEISS NUR DER MONDGOTT AL-LAH!

  84. Sie unterschätzen die vielen Abkommen, die Putin zwischenzeitlich mit China geschlossen hat.

    Sie scheinen die Russen für dümmer zu halten, als ich es tue… China wartet nur darauf, daß sich Rußland militärisch verausgabt, um dann Sibirien zu übernehmen! Und dessen ist sich Rußland natürlich bewußt!

    Und die Chinesen können – als Hauptgläubiger der USA (ca. 5 BILLIONEN DOLLAR) – noch ganz andere „Atombomben“ zünden, als jene, die auf Kernspaltung / Kernfusion basieren.

    Aber auch nur in der Phantasie der Internetszene der Anti-Amerikaner. Die Währungsreserven in Dollar sind genau sooo viel Wert, wie das Papier und die Farbe. Die Amis könnten zum Beispiel in einen Außen- und einen Inlandsdollar spalten und ebenso die Währung manipulieren, wie es die Chinesen schon immer tun.

  85. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 16:22
    …Schauen Sie sich – exemplarisch – hier mal an, zu was „die paar Raketen“ Putins inzwischen fähig sind :

    Fähig sein sollen, wollten Sie sicher schreiben, denn auch hier, wie bei allen früheren Veröffentlichungen der Supa-Dupa-Russen-Waffentechnologien und -techniken gibt es wieder nur bunte Bilder und Trickfilmchen.

  86. EIN STAATENLOSER SITTENSTROLCH (19), AUS SYRIEN, IN
    HEILBRONN, kam vermutl. 2015 als Ferkel-Gast u. log 17 J.
    Schade, daß die Frau nur seinen Oberschenkel getroffen hat!
    ➡ „der in die Obhut seiner ihn betreuenden Familie
    übergeben werden konnte.“
    🙁 Deutsche Gutmenschen, die für den Sexualtäter Steuergeld
    einheimsen?

  87. Kein OT

    Marburg Buntburg.
    Die aus Ägypten stammende Frau betrat gegen 23.45 Uhr die Bahnhofshalle des Marburger Bahnhofes, als sich ihr plötzlich ein zunächst Unbekannter näherte, sie an ihre Brust fasste und beleidigte.

    Die geschockte Frau rief sofort die Polizei um Hilfe. Beamte der Polizeistation Marburg nahmen den unter Alkoholeinfluss stehende Mann, ein 22-Jähriger aus Marburg (1,9 Promille), noch im Bahnhof fest.

    Gegen den Mann aus Afghanistan leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Tatverdächtige wieder frei.

    Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Kassel. Sie nimmt weitere Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0 5 61 / 8 16 16 – 0 beziehungsweise über die kostenlose Service-Nummer 0800 6 888 000 oder über die Homepage http://www.bundespolizei.de entgegen.

    http://www.op-marburg.de/Marburg/Taeter-festgenommen-Studentin-im-Bahnhof-sexuell-belaestigt

  88. @Fakten :

    (Sorry für die Rechtschreib- / Syntax-Fehler aus „Flüchtigkeit“.)

    Nein, die Russen halte ich nicht für dumm und Chinas Ambitionen auf Sibirien halte ich für eine steile These, die zu belegen ich bitten darf.

    Ich halte jede Form atomarer Kriegsführung für absurd und noch absurder die These des damaligen US-Präsidenten REAGAN von der „begrenzten Führbarkeit“ solcher Kriege.

    Die „paar bunten Bildchen“ sind belegte Fakten, genauso wie es belegt ist, das Russland über sog. „TESLA“-Waffen verfügt, die auf den Erkenntnissen des Physikers Nicola Tesla basieren

    Die USA besitzen kein eigenes, staatliches Geld, sondern PRIVATGELD eines Bankenkonsortiums mit der Lizenz zum Gelddrucken seit 1913.

    Dieses rückgängig zu machen kostete – kurze Zeit nach der entsprechenden Rede – John F. Kennedy das Leben.

    https://www.youtube.com/watch?v=y8HTr-F-FVM

    KENNEDY ebenfalls ein „Verschwörungstheoretiker“ ??? – Ich darf doch bitten………diese vom CIA in den 1950ern kreierte (Totschlags-)Vokabel in diesem Zusammenhang NICHT zu verwenden !

  89. RÄTSEL:

    WAS IST DAS;
    ES TRÄGT EINEN SACK AUF DEM RÜCKEN
    UND EINEN IM OFFENEN HOSENSTALL???

    +++++++++++++++++++++++++

    LÖSUNG

    EIN MERKEL-FERKEL-GAST!!!

  90. Wie sich herausstellte, hatten sich der Tatverdächtige und die 23-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt und waren von dort über die Kölnstraße zum Sportpark Nord gegangen.

    Kein Mitleid, selbst schuld. Wahrscheinlich hat sie ja ohnehin SPDCDUCSUGrün gewählt. So what?

  91. Polizei Steinfurt
    POL-ST: Emsdetten, Tatverdacht Vergewaltigung, gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Steinfurt

    Emsdetten (ots) – Die Polizei hat die Ermittlungen nach einem Sexualdelikt aufgenommen, das in der Nacht zum Dienstag (10.04.2018) in einer städtischen Unterkunft für Asylbewerber verübt worden sein soll. In der Nacht zum Dienstag, gegen 01.00 Uhr, wurden Polizeibeamte zu einer Ruhestörung in dem Gebäude gerufen. Nach mehrfachem Klopfen wurde Beamten die Tür zu der Wohnung geöffnet, aus der unter anderem die Stimme einer Frau zu hören war. In dem Raum befanden zwei 18- und 19-Jährige Männer aus Guinea und eine unbekleidete deutsche 38-jährige Frau. Die Frau wies insbesondere im Gesichtsbereich Verletzungen auf. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Da sich aufgrund der vorgefundenen Umstände der Verdacht auf ein Sexualdelikt ergab, wurden die beiden erheblich unter Alkoholeinfluss stehenden Männer festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. (….)

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3914114

    Emsdetten
    Zwei 18- und 19-jährige Männer festgenommen
    Verdacht auf Vergewaltigung in städtischer Asylbewerber-Unterkunft

    Es müssen dramatische Szenen gewesen sein, die sich in der Nacht zu Dienstag in einer Unterkunft für Asylbewerber an der Reckenfelder Straße abgespielt haben. „Gegen 1 Uhr bin ich von meinem Schlafzimmer aus runter auf die Straße, weil ich die Schreie einer Frau gehört habe. Ich wollte gerade die Polizei rufen, als diese schon mit mehren Streifenwagen ankam“, berichtet Driton Smakaj, ein Nachbar.

    Nach mehrfachem Klopfen wurde den Polizisten die Tür zu der Wohnung geöffnet, aus der unter anderem die Stimme einer Frau zu hören war, heißt es in einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Steinfurt.

    In dem Raum befanden sich zwei 18- und 19-jährige Männer aus Guinea und eine unbekleidete 38-jährige deutsche Frau. Sie wies insbesondere im Gesicht Verletzungen auf. „Ich war richtig geschockt, als ich gesehen habe, wie die Frau, nur mit Decken bekleidet, in einen Rettungswagen gebracht wurde. Das sie im Gesicht verletzt war, war deutlich zu erkennen“, schildert Smakaj am Mittwochabend seine Eindrücke gegenüber der EV. (……)

    https://www.ev-online.de/lokales/emsdetten/zwei-18-und-19-jaehrige-maenner-festgenommen-135034.html

  92. Hier mal ein Link aus der lokalen Presse zu dem Fall ’23-jährige von 18-jährigen Syrer vergewaltigt‘:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/18-J%C3%A4hriger-stellt-sich-nach-Vergewaltigung-in-Bonn-article3825234.html

    Ein Wunder ist ja, das hier recht zeitnach Ross und Reiter genannt wurden! Nur das man mit einem (angelbich) 18-jährigen Syren nicht einfach so mitgeht (zumal man sich erst ein paar Stunden vorher in einer Kneipe in der Innenstadt kennengelernt hat), ist bei der 23-jährigen franz. Studentin wohl noch nicht wirklich angekommen!

    Wieso sitzt der überhaupt in Untersuchungshaft, wo er sich selber gestellt und die Tat doch gestanden hat? Das Asylverfahren ist (immer noch) in Bearbeitung? Das müßte sofort ausgesetzt werden und das Goldstück muß in den nächsten Flieger nach Syrien abgeschoben werden!

  93. Was interessiert das den linkskrausen Deutschen??? Der Damm ist gebrochen, rette sich wer kann. Oder kämpfe wer kann!

    GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018 vom 15.03.2018 bis jetzt (fast 1 Monat):

    122.246 Unterschriften

    Blutiges Familiendrama Hund Chico tötet wohl zwei Menschen – Meldung vom 04.04.2018

    Initiative, dass der Hund nicht eingeschläfert werden soll:

    Tierschützer starten Petition: Kampfhund „Chico“ soll leben

    bis heute:

    255.116 Unterschriften
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schon-ueber-250000-unterschriften-tierschuetzer-starten-petition-kampfhund-chico-soll-leben.74b0dbba-636a-4ba1-854e-2edc515b1883.html

    Noch Fragen, Kienzle?

  94. Katrin Göring-Eckardt:
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

  95. cruzado 12. April 2018 at 01:05

    Die Schreibstuben des linksgrünen politisch-medialen Komplexes versuchen, sich gegenseitig in arroganter Blasiertheit, Faktenresistenz und ideologischer Verbohrtheit zu übertreffen. Web/gmx macht da keine Ausnahme.

    Diese hornbebrillten, vollbärtigen Journalunken-Burschen scheinen alle einer Klonfabrik entsprungen zu sein. Gleiche Brille, gleicher Bart, gleiche Optik, gleiche Meinung.

Comments are closed.