Es gibt Probleme durch die Zuwanderung, die ja kaum zu leugnen sind. Statt Lösungen anzubieten, versucht es die Politik nach wie vor mit dem Abfeuern von Worthülsen, die ein Gefühl von Problemlösung vermitteln sollen. „Obergrenze“ ist so ein Wort oder auch „Umverteilung“. Doch wohin sollen denn die Menschen umverteilt werden? In souveräne Staaten, die man dazu zu zwingen versucht? Weil die so renitent sind, scheint für manche Freunde der Brüsseler EU-Verwaltung die Einschränkung der nationalen Souveränität dringend geboten. Als Demokrat sollte man heute gegen solcherlei Größenwahn kämpfen, auch die, die früher zu recht für die Beschränkung nationalstaatlicher Macht eintraten.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

53 KOMMENTARE

  1. „Ich schwöre, dass ich als Deutsche Bundeskanzlemming…“ dann hätte sie doch nicht gelogen.

  2. Für mich ist das allerschlimmste das hier Menschen hergeholt werden über die man nichts weis. Von denen man aber weitestgehend davon ausgehen kann das die mehr oder weniger dauerhaft in den Sozialsystemen hängen. Das die wesentlich Gewalttätiger und Straffälliger werden.
    Das weitestgehend fein Interesse an an einer Integration herrscht
    Das beste Beispiel ist aktuell Dänemark
    Die verschärfen massiv die Regeln für Flüchtlinge
    Jeder Flüchtling unterschreibt einen Vertrag. Verpflichtet sich zu Dänischkursen, verpflichtet sich zu arbeiten. Verpflichtet sich gesetzestreu zu sein
    Also zu Selbstverständlichkeiten
    Wer dagegen verstößt bekommt weniger Sozialleistungen
    Seitdem kommt kaum noch einer nach Dänemark und viele verlassen das Land.

    Wenn die unbedingt eine Massenmigration wollen, warum nicht mit knallharten Regeln?
    Das Leben könnte so einfach sein wenn wir nicht so linksideologisch Ticken würden

  3. Wer Migration will, der soll auswandern und nicht für alle eine Entscheidung fällen.

  4. Woran es krankt sieht man doch an diesem aktuellen Fall
    Wir sind in Deutschland einfach nicht bereit zu reagieren und konsequent zu handeln.
    In HH wurde ein 12 Jähriger von seinem Mitschüler, dem 12 Järigen Ahmed, niedergestochen und ausgeraubt. Ebenso andere 12 Jähriger. Ahmed hat vorher mit einer nicht scharfen Pistole in der Schule rumgefuchtelt und Schüler sowie Lehrer bedroht.
    Das hat Ihm nur 11 Tage Schulverweis eingebracht und ging mit den Opfern weiter zur Schule. Tolles Gefühl für die Opfer
    Nach massiven Protesten musste er dann die Schule wechseln
    Der wird dort weitermachen wie bisher.
    Toll
    Das schafft Vertrauen und macht Lust auf weitere 200.000 Ahmeds Jahr für Jahr
    https://m.bild.de/regional/hamburg/messer/klassenkamerad-sticht-auf-luca-ein-55327874.bildMobile.html

  5. OT: Die Kluft zwischen oben und unten siehe hier in der Abschrift eines Interviews – O-Ton – mit Ursula van der Leyen:
    Frage: Würden sie Ihre eigenen Kinder in Auslandseinsätze schicken?
    Antwort: Wenn meine eigenen Kinder zur Bundeswehr gehen wollten, und es wäre ein Auslandseinsatz
    notwendig, dann würden sie mitgehen. Und ich würde genauso zittern und bangen, wie jede
    andere Mutter.
    Frage: Ist jemand bei der Bundeswehr von Ihren Kindern?
    Antwort: Nein! (Van der Leyen lacht bei dieser Antwort aus vollem Halse!)

  6. Eine nach „oben offene Obergrenze“ ist ganau so intelligent wie „gerade Kurven“!

    Die krude Blutraute und ihre rotgrüne gleichgeschaltete Blockparteien arbeiten aktiv an der Vernichtung unseres Landes.

    Aber der Widerstand wächst von Tag zu Tag!

    🙂

  7. Schon alles richtig was Herr Broder da sagt, aber leider auch nur ein Zipfel der Riesenaufgabe die dieses Land hat. Alle diese Invasoren müssen ausser Landes gebracht werden, der Islam muß verboten werden und seine Anhänger in ihre Heimtländer zurückgeschickt werden. Schließlich sind die Politiker, die diesen gigantischen Mist verzapft haben vor ein Gericht zu stellen das diesen Namen auch verdient.

  8. Broder ist der strahlende Leuchtturm am Horizont inmitten des kruden rotgrünen Asylflutungs- und Islamisierungs-Orkans!

  9. katharer
    9. April 2018 at 09:48
    „Woran es krankt sieht man doch an diesem aktuellen Fall…… Das hat Ihm nur 11 Tage Schulverweis eingebracht und ging mit den Opfern weiter zur Schule. Tolles Gefühl für die Opfer
    Nach massiven Protesten musste er dann die Schule wechseln
    Der wird dort weitermachen wie bisher.
    Toll
    xxxxxxxxx

    Sie haben absolut Recht.
    Hätte ich ein Kind auf dieser oder ähnlicher Schule, würde ich versuchen, mit den anderen deutschen Eltern zusammen unsere Kinder vorläufig nicht mehr zur Schule zu lassen. Den gesetzlichen Schulzwang muss man doch irgendwie aushebeln können. Notwehr, Schutz und Sicherheit der Kinder usw.
    Und seien wir doch ehrlich. Unsere deutschen Kinder lernen in solchen Schulen zur Zeit wirklich nicht viel. Und sie würden auch langfristig betrachtet nichts versäumen, wenn sie sicher zuhause bleiben und man privat irgendetwas organisiert. Zb sinnvolle Bücher lesen.
    Nicht jeder kann sich Privatschulen oder Internate leisten. Gell Frau Schwesig!

  10. Ist Eurabia noch zu verhindern das ist die Kernfrage!
    Lösungen sehen da anders aus! Es geht um nichts weniger als unsere Zukunft ! Da müssen ganz andere Lösung gefunden werden.

  11. @ Katharer 9. April 2018 at 09:48

    LINKER (UM-)ERZIEHUNGSWAHN

    Einwanderer & Bildung
    MERKELOWA: «Wir können auf kein einziges Talent verzichten»
    16.10.2007
    Quelle: https://www.mz-web.de/9257350
    Auf dem Kongress verabredeten die wichtigsten deutschen Stiftungen unter Federführung der Vodafone-Stiftung, ihr Engagement für bessere Bildung für Migrantenkinder künftig zu bündeln und besser abzustimmen. Mit öffentlich-privaten Partnerschaften sollen Bildungshilfen für Migrantenkinder gefördert werden. Die Aktion fügt sich nach den Worten der Ausländerbeauftragten der Bundesregierung, Maria Böhmer(CDU), in den «Nationalen Integrationsplan» ein.

  12. @ Sowhat 9. April 2018 at 09:51
    „https://www.tagesschau.de/inland/seehofer-passentzug-antisemiten-dschihadisten-101.html
    „Wer nicht bereit sei, die gesellschaftlichen Normen zu akzeptieren, sollte kein dauerhaftes Bleiberecht in Deutschland erhalten.“
    Werden wir Merkel jetzt auf diese Weise los?“

    Interessant ist wieder das Ignorieren der Vergehen zum Nachteil der restlichen Andersgläubigen oder der Schwulen u.s.w.
    Nur die, die gegen Juden hetzen werden als schlimm hingestellt (was sie zweifelsfrei sind) und werden maulheldenhaft mit Ausweisung bestraft (ob es je soweit kommt bleibt abzuwarten). Aber wo bleiben die Sanktionen gegen die, die z.B. Christen oder Schwule bedrohen?

  13. Die Lemminge sollen kollekiven Suizid nur in den Jahren einzugehen wenn es zu viele sind! die haben sich zu gewaltig vermehrt. In Deutschland sind es 231 Einwohner per kv km. Der dichtest besiedelter Land in Europa, oder einer von. Und es werden immer noch Leute importiert! Denkt an Lemminge! die loesen das Problem mit ueberbevoelkerung auf deren Weise.

  14. Faustformel für die hiesige PO-litik :

    Die Praxis / Wahrheit ist fast immer das Gegenteil des vorher Gesagten – zumindest bei den Altparteien !

  15. „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
    Der Eid für den Bundespräsidenten und die Bundeskanzlerin …
    Offensichtlich brauchen die Nachhilfe betreffs §Wohl des Deutschen Volkes…“

  16. wer migration will soll auch für diese aufkommen und zwar ein lebenlang und da ist er oder sie noch gut weggekommen denn es geht über generationen
    die haftung sollte komplett bei den einschleusern liegen mit hab und gut versteht sich
    zuhause bei sich aufnehmen sollte primär gelten

  17. katharer 9. April 2018 at 09:48
    Woran es krankt sieht man doch an diesem aktuellen Fall
    Wir sind in Deutschland einfach nicht bereit zu reagieren und konsequent zu handeln.
    In HH wurde ein 12 Jähriger von seinem Mitschüler, dem 12 Järigen Ahmed, niedergestochen und ausgeraubt. Ebenso andere 12 Jähriger. Ahmed hat vorher mit einer nicht scharfen Pistole in der Schule rumgefuchtelt und Schüler sowie Lehrer bedroht.

    ————————-
    Hallo katharer 9. April 2018 at 09:48

    Das sind ja schon nicht „Wir“, aber hast du eine Ahnung, wie hier konsequent gehandelt wird:

    Ministerium will Antisemiten ausweisen
    9.4.2018
    https://www.n-tv.de/politik/Ministerium-will-Antisemiten-ausweisen-article20374536.html
    ++Das Innenministerium stellt sich hinter den Zentralrat der Juden und dessen Forderung, antisemitische Migranten auszuweisen. Auch den Passentzug für Dschihadisten und die Festlegung weiterer sicherer Herkunftsstaaten bringt Ressortchef Seehofer ins Gespräch.++

    Wer ein/en deutschen/deutsches Kind niedersticht, tottritt oder sonstwie malträtiert, der kriegt Schulverweis und Streicheleinheiten auf der Couch!

    Das ist nämlich nicht irgendwie ANTI, sondern der Deutsche ist selbst schuld, schließlich ist er nicht willkommensbereit genug…..

  18. „Der Zug der Lemminge in Richtung Abhang hat doch schon längst begonnen.“
    Man lernt ja nie aus:
    Der sog.“Freitod der Lemminge“ war eine Inszenierung eines Filmteams aus den 50’iger Jahren.Im Zuge dieser sind die Lemminge von den Filmemachern die Küste heruntergeworfen und dabei gefilmt worden.
    Lemminge sind sehr fruchtbare Tiere und ein Teil der Tiere spaltet sich ab, um nach neuen Futtergebieten zu suchen.Auf dem Weg dorthin kann es schon einmal passieren, dass sie aus Angst vor ihren Fressfeinden in Panik eine Steilküste herunterstürzen.Von daher gesehen verbietet sich eigentlich ein Vergleich mit dem „suizidalen“ Verhalten der deutschen Bevölkerung.
    Für was oder wen die Lemminge allegorisch stehen ( werden), wird die Zukunft zeigen.

  19. Warum schon wieder Broder?

    Was der von uns Deutschen hält, schrieb er im
    DER SPIEGEL 12/2008 – 17. März 2008
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,542149,00.html

    STANDPUNKT
    Alles Adolf
    Von Henryk M. Broder

    ++
    Gewiss, die Deutschen haben gelitten und Schreckliches durchgemacht, an der Front und in der Etappe, bei Stalingrad und in Dresden; wer die Bombennächte in Hamburg und Köln erlebt hat, der war schon mit einem Fuß in der Hölle, und wer den Untergang der „Gustloff“ überlebt hat, der ist bis an das Ende seiner Tage traumatisiert.

    Dennoch: Alles, was die Deutschen im Krieg und nach dem Krieg durchmachen mussten, waren nur Unannehmlichkeiten gemessen an dem, wie die Nazis mit ihren Opfern verfuhren. Nicht nur mit den Juden, auch mit den Zigeunern, den Schwulen, den Behinderten, den Wehrkraftzersetzern, den Deserteuren. Für Lidice, Oradour und San Polo gibt es kein von den Alliierten zu verantwortendes Pendant im Hunsrück oder in der Eifel.
    Und egal, was die Deutschen im Einzelnen wussten oder nicht wissen wollten, sie rechneten damit, dass die Sieger, nachdem sie die KZ aufgemacht und die letzten Gefangenen befreit hatten, furchtbare Rache üben würden. Gemessen an den Ängsten wäre sogar der „Morgenthau-Plan“, der die völlige De-Industrialisierung Deutschlands vorsah, noch als humane Reha-Maßnahme empfunden worden. Doch statt der erwarteten Prügel gab es Schokoriegel und Zigaretten, die „Siegerjustiz“ kostete nur ein paar Top-Nazis das Leben, die Entnazifizierung war ein Witz.

    Kurzum: Die Strafe blieb aus. Es wäre für die Befindlichkeit der Deutschen besser und gesünder gewesen, wenn es eine gegeben hätte. ++++

    Wahrscheinlich die Ausrottung……
    Wer uns so verhöhnt, der soll hier laufend in den Himmel gehoben werden?

  20. „Warum“?

    -„Die schnelle Mark“
    -Besitzstandwahrung
    -bedinguingsloser Egoismus
    -kein „Wir“
    (der „Ohnemichel“ ist die „Notbremse“ des kleinen Mannes, die „Großen“ haben es ihm vorgemacht
    -„Von der Hand in den Mund“, „Was nach mir kommt… ich kann es eh nicht beeinflussen“,
    „Heute ist heut´, „Nach mir die Sintflut“, „Zukunft?“ Gelabert wird viel, Mit Hoffnung- und
    Angstschüren wird Geld „gemacht“, wir werden belogen und verarscht bis ins dritte und vierte Glied,
    wenn nicht mehr, darum noch einmal; Heute ist heut´“ …und
    -„Fehler zugeben?“ Dies wäre ein Zugeständnis eigenen Fehlverhaltens. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr.
    -„Menschen als willen- und orientierungslose, damit leicht manipulier- und steuerbare Humanmasse“,
    diese Vorstellung als erstrebenswerte „Welt“ skrupelloser, reibachgeiler Weniger anzunehmen,
    in Betracht zu ziehen erscheint „gar so abwegig nicht“.

  21. Statt Lösungen anzubieten, versucht es die Politik nach wie vor mit dem Abfeuern von Worthülsen, die ein Gefühl von Problemlösung vermitteln sollen.

    Die Formulierung ist natürlich Unsinn. Die Politik versucht nichts, sie will nur verschleiern. Wenn man der Politik unterstellt etwas lösen zu wollen, dann macht man sie dümmer als sie sein könnte. Aber das geht schon seit Sarrazin so, das keine wirklicher Klartext gesprochen wird.

  22. „…der „Ohnemichel“ ist die „Notbremse“ des kleinen Mannes,..“.

    …eine vermeintlich wirkungsvolle,…
    (was blieb, bliebe dem kleinen Deppen anderes übrig als die einstellung „Mir ist alles scheißegal,
    was außerhalb meines (ach so klienen) Elfenbeiturms geschieht, sollen sie (sich) doch…..Kkonsorten

    …letztendlich ist sie eher…“eher“…der ist auch gut… das Gegenteil.

  23. Broders Spiegel: Gegen den Größenwahn kämpfen
    Es gibt Probleme durch die Zuwanderung.

    Der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.
    Henrik Broder Berliner Zeitung 08.02.2007:
    Ich glaube tatsächlich, dass Europa ein übernahmereifer Kontinent ist.
    Ich find es grundsätzlich gut, dass das so genannte „weisse, heterosexuelle,
    blonde, arische“ Europa seinem Ende entgegen geht.

    Barbara Lerner Spectre und IM Victoria bei der Arbeit – Zerstörung der Nationen
    https://www.youtube.com/watch?v=lQcI4L5BZxA&nohtml5=False
    Martin Selnner: https://www.youtube.com/watch?v=aP2F6brrJXQ
    „Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen
    Nur hatte er bereits: Yascha Mounk im SPIEGEL 40/2015 auf Seite 126, dass die erzeugten Bevölkerungs-Flutwellen “ein einzigartiges Experiment sind. In Westeuropa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monotheistische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln.”

    11. November 2012 — Über die wachsende Zahl von Muslimen in Europa scheint nicht jeder besorgt zu sein, ein israelischer Rabbi begrüßt das Phänomen sogar.
    Rabbi Baruch Efrati, ein Talmudschulleiter und Gemeinderabbi in der Siedlung Efrat im Westjordanland, glaubt, daß die Islamisierung Europas wirklich eine gute Sache ist.
    Er erklärte: »Mit Gottes Hilfe werden die Nichtjuden dort ein gesünderes Leben mit viel Keuschheit und Integrität annehmen, und nicht wie das heuchlerische Christentum, das rein erscheint, aber grundlegend korrupt ist.«

    Meckert doch nicht immer rum hier, alles wird gut.
    „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. “Albert Einstein

  24. In diesem Land, wird sich die Demokratie, die sich über die Jahre mehr und mehr in eine korrupte Hure verwandelt hat, früher oder später auflösen. Die Frage ist, sind die patriotischen Kräfte dann stark genug die Verantwortung zu übernehmen oder wird man das, dem, durch die heutige Politik geförderte Erstarkung des Islam überlassen?

  25. tja wie die nazis wollten sie quasi die ganze welt

    zu hoch gesteckte ziele mit den gleichheitsirrsinn

  26. @ ossi46 9. April 2018 at 12:19

    Warum schon wieder Broder?

    Was der von uns Deutschen hält, schrieb er im
    DER SPIEGEL 12/2008 – 17. März 2008
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,542149,00.html

    Ich weiß, das kauen Sie besonders gerne durch. Ist mir aber scheißegal, was der Mann vor 10 Jahren geschrieben hat. Wo er Recht hat, hat er Recht. Im Übrigen ist Broder ein guter Multiplikator für die auch von uns betriebene Kritik am System Merkel. Wir können es uns gar nicht erlauben, irgendwelche Verbündeten – und derzeit ist er das – abzulehnen, nur weil sie uns nicht zu 100 % passen. Wir sollten über jeden froh sein, der in Merkel-Land den Mumm hat, Tacheles zu reden. Schon gar, wenn derjenige einen gewissen Namen hat.

  27. Ob Deutschland 1. 000 oder 10. 000000 „Flüchtlinge“ aufnimmt, spielt überhaupt keine Rolle. Damit wird nicht ein einziges Problem nachhaltig gelöst. Es ist purer Aktionismus aber zerstört unser Land für immer und ewig.

  28. Wuehlmaus 9. April 2018 at 14:23

    Ist mir aber scheißegal, was der Mann vor 10 Jahren geschrieben hat.
    ———————-
    Das hat er mit unseren verlogenen Politkern gemein.

    Adenauer hatte es in einem Satz zusammengefaßt:
    „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?!“

  29. @ Nuada 9. April 2018 at 14:47

    @ Wuehlmaus 9. April 2018 at 14:23:

    Ist mir aber scheißegal, was der Mann vor 10 Jahren geschrieben hat.

    Das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein ist Ihnen bekannt?

    Ich verzieh mich dann mal in den Uhrenkasten.

    Doch, ist mir bekannt.

    Ich habe ein Primärziel, nämlich das alles erstickende System Merkel wegzubekommen. Und Broder schreibt mit viel Witz und Ironie dagegen an. Ergo ist er zumindest derzeit mein Verbündeter. Wenn mein Ziel erreicht ist, wird man sehen, welche weiteren Ziele ich setze. Etwa Remigration Kulturfremder aus dem islamischen Dunstkreis, die nicht hierher gehören. Ob Broder dann immer noch mein Verbündeter ist oder ob ihm das zu sehr „Nazi“ ist, wird sich weisen.

  30. Broder ist nur ein Feigenblatt für das System Merkel. Als intellektueller Jude und Pole wird er als Hofnarr gehalten. Was man ihm als witzige Provokation durchgehen läßt, hat andere (Höcke, Poggenburg, Pirincci) in gesellschaftliche Ausgrenzung getrieben.

    Er als guter Rhetoriker weiß, daß das Wort „Flüchtling“ nur ein Beschönigung für illegaler parasitärer Ausländer ist, gebraucht es aber dennoch.
    Es gibt in Deutschland keine Flüchtlinge. Die einzigen wirklichen Flüchtlinge hier waren Julian Assange und Edward Snowden. Deren Asylanträge wurden aber bezeichnenderweise abgewiesen.

    Noch entlarvender ist sein Vorschlag, die Grenzen vorläufig dicht zu machen, und zunächst die hier schon kürzer lebenden zu versorgen.

    Wieso müssen wir die versorgen?
    Die werden in ihre Herkunftsländer zurück geschickt oder auf Containerschiffe verfrachtet, falls das nicht möglich ist.

    Die rotzfreche Bemerkung von Merkel („Nu sin se eben da.“) zieht nicht, denn Rechtsbrüche können nicht nachträglich zu Recht erklärt werden.

  31. Dystopie, 09.04. 11:04

    Offensichtlich brauchen die Nachhilfe betreffs §Wohl des Deutschen Volkes…“

    Nicht nur das Wohl des deutschen Volkes… betreffend, sondern den Amtseid im kompletten Umfang!
    Die AfD-BT-Fraktion sollte mal vor einer Vereidigung beantragen, auf den Amtseid ganz zu verzichten, um die Amtsträger von vorne herein vor Falscheiden zu schützen – natürlich in äußerst sarkastischen Ton.

  32. Alucard, 09.04. 09:38

    …sein ganzes Handeln und Tun richtet sich nach Tel Aviv/Jerusalem und der Ostküstenpolitik der USA. Dem wird sich alles untergeordnet!

    Kann es sein, dass Sie Broder in seinen Ausführungen noch nicht einmal ansatzweise verstanden haben oder ihn einfach nicht verstehen wollen?
    Im Übrigen gehen mir solche Verschwörungstheorien wie oben zitiert einfach nur noch massiv auf die Nerven..

  33. katharer 9. April 2018 at 09:42

    Für mich ist das allerschlimmste das hier Menschen hergeholt werden über die man nichts weis.
    _________________________________
    Mir macht viel mehr zu schaffen, was wir bereits alles über diese Menschen wissen. Natürlich nicht im Einzelnen, aber insgesamt reichen die Informationen, um zu wissen, das wir die Hölle mit denen kriegen.

  34. Liebe Patrioten,

    diesmal kann ich Herrn Broder voll zustimmen. Vor allem die Sache mit dem Moratorium, die ist schon lange überfällig. Anders lässt sich der fortwährende Asylmissbrauch wohl auch nicht mehr bremsen.

  35. @ Lechfeld 9. April 2018 at 17:58

    Die werden in ihre Herkunftsländer zurück geschickt oder auf Containerschiffe verfrachtet, falls das nicht möglich ist.

    ============================================

    Ach ja,
    die Wohncontainer auf Schiffen, die Idee hatte die USA auch schon:
    https://www.flickr.com/photos/reivax/246687040/

    Vor den Küsten knapp außerhalb der Hoheitsgewässer etwa vor Libyen für kurze Wege, vom retten bis zum zurück schicken. Das würde die Probleme doch elegant und günstig lösen. Kriminelle aus afrikanischen Großstädten müssten dann nicht mehr deutsche Großstädte unsicher machen.

    Für die Islamisten vom IS können sie so einen Kahn ja auch nach Mekka ausrichten. Die müsste man dann auch nicht mehr in deutschen Großstädten frei drehen lassen. Und weil die Islamisten ja so auf Geschlechtertrennung und Vollschleier stehen, gleich noch eins daneben für die Frauen, mit schwarzem Tuch großflächig verhüllt. Da kann man sich ja Inspiration vom Verpackungskünstler Christo holen, der hatte schon mal den ganzen Reichstag vollverschleiert.
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/reichtstagsverhuellung-die-unerhoerte-leichtigkeit-des-steins/1866510.html

  36. Wuehlmaus 9. April 2018 at 14:23
    Verbündeten – und derzeit ist er das –
    Nun den und woher kommt solch eine Erkenntnis?
    Oder wer solch Verbündete hat braucht keine Gegner mehr.
    Ein Irrwitz der Geschichte und man bedankt sich obendrein bei
    seinen Wunschfreunden den richtige scheinen aus zu bleiben.

    Wuehlmaus 9. April 2018 at 17:17
    @ Nuada 9. April 2018 at 14:47
    Das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein ist Ihnen bekannt?
    Doch, ist mir bekannt.

    Wohl an den der Beweis ist offensichtlich, denn der Wolf
    hat Kreide gefressen um zu täuschen.

    Lechfeld 9. April 2018 at 17:58
    Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem
    Erkanntwerden- Heraklit von Ephesos um 500 v. Chr.

  37. Schweinskotelett 9. April 2018 at 21:16
    Liebe Patrioten,
    Schlafen noch, bremsen?
    Ja bist du den noch zu retten, bremsen wo es doch erst richtig
    anläuft. Jahrzehnte lange mühselige Vorbereitungen den deutschen
    den endgültigen Garaus zu machen.
    Liest hier wer noch mit (weiter oben) oder was soll das hier?

Comments are closed.