Maischbergers Gäste (von li. n. re.): Philipp Amthor (CDU), Gerhart Baum (85, FDP), Hayko Migirdicyan (Kioskbetreiber in Köln), Emitis Pohl (CDU), Thomas Feltes (66, Kriminologe) und Bodo Pfalzgraf (Berliner Polizeigewerkschafter).
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Er ist ein Greis, da darf man schon mal dummes Zeug sabbern. Aber muß einer, wie Gerhart Baum (85) das immer noch im Fernsehen dürfen? Wenn es um Migranten und Kriminalität geht?? Blind wie ein Maulwurf, taub wie eine Fledermaus behauptete der ehemalige FDP-“Innenminister” Mittwoch Abend bei MAISCHBERGER weltfremd: “Alles übertrieben!”

Und ein nicht ganz so alter Sack, der “Kriminologe” Thomas Feltes (66) federte ihn professoral ab: “Die Kriminalitätsrate ist sogar gesunken”.

Das Männeken hatte extra einen Anthrazit-Dreiteiler gewählt, passend zu grauem Resthaar und Schnäuzer, eine rot-silberne Streifenkrawatte zum weissen Manschettenhemd. Und so lächelte er jovial wie der Professor in der “Feuerzangenbowle” durch die Hornbrille, als der Berliner Polizist Bode Pfalzgraf (54) neben ihm sagt: “Die Zahlen sind nur deshalb besser geworden, weil viele Delikte nicht mehr angezeigt werden, also auch in keiner ‘Statistik’ auftauchen .” Der Polizeigewerkschafter bringt es auf den bitteren Punkt: “Wenn Sie keine Polizei mehr in den Görlitzer Park schicken, dann sinkt dort die Drogenkriminalität.” Josef Nyary (BILD) zitiert: “Die Wirklichkeit ist viel schlimmer! Jeden Tag gibt es 16 verletzte Polizisten in Berlin!”

Maisches alte Männer wissen es besser. FDP-Greis Baum: “Polizisten wurden auch schon früher ab und an mal verletzt …” Klar, damals, als Joschka Fischer noch Bullen-Treter war… Der GRÜNE vom Frankfurter Pflasterstrand wurde dann zum Glück erst als Umwelt- später Aussenminister, heute mit Staats-Knete sozialisiert. 16 verletzte Bullen täglich? Allein in Berlin? Sind doch bloß 480 im Monat!! Also, Pack, was maulst Du?!

Maisches anderer alter Professor assistiert prompt aus dem Mustopf der geleerten “Kriminologie”: “Die meisten Gewaltdelikte passieren doch in der Familie…” Jau, besonders, wenn Weihnachten ist, die Gans verbrannt ist. Das kurzfristig entmottete Professorlein: Nein, die Politiker machen den Menschen Angst! Und dann (Heiliger Strohsack!): “Wirkliche Ursachen für die Furcht sind Globalisierung, Altersarmut, Krankheit, Ungarn oder Polen … Das alles beunruhigt die Menschen und wird dann auf die Kriminalität fokussiert.”

Da ist selbst Josef Nyary (BILD), immer noch bester TV-Kritiker von Rest-Deutschland, baff: “Frauen haben Angst durch den Park zu gehen, weil Orban die Wahl gewonnen hat?”

Oder vor der AfD, Kollege. Diese Dunkeldeutschen sind zwar längst drittstärkste Fraktion im Bundestag, machten bei der letzten Wahl fast 6 Millionen soviel Angst, dass sie eben diese Partei wählten. Aber die AfD wurde von Maische zum wiederholten Mal nicht zum Untersuchungsausschuß ihres Zentralkomitees (Talkshow genannt) eingeladen … Reicht doch, wenn ein jugendlicher Brillenaugust namens Philipp Amthor (25) statt zu arbeiten, von einer CDU faselt, die seine Partei-Domina längst abgeschafft hat. Und Amthor schwärmt vom schwulen CDU-Minister Spahn, der neulich versehentlich (¿) in etwa gesagt hat : Der Staat hat zuletzt nicht mehr ausreichend für Recht und Ordnung gesorgt … Also fordert der Jung-Verpisser aus MeckPom: “Null Toleranz für Dealer und Clans!”

Das ist etwa so überzeugend, wie Merkels Versprechen bei jeder Vereidigung, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, “so wahr mir Gott helfe”. Und da “Gott” offenbar schon sehr lange in der Hängematte der Ewigkeit pennt, darf das silbrige Professorchen bei Maische plappern: “Wir haben einen Rechtsstaat, keinen Polizeistaat.”

Im Himmel ist Jahrmarkt, wie immer. Da hilft auch die Wirklichkeit nicht. Jedenfalls nicht in Deutschland:

*Wenn Emitis Pohl, deutsch-iranische Werbeagentin in Köln, Angst um sich selbst und ihre Töchter hat, die nicht mal mehr Bahn fahren dürfen, von ihr sogar mit Pfefferspray “bewaffnet” wurden …

*Wenn Hayko Migirdicyan, Kiosk-Betreiber vom Kölner Ebertplatz, resigniert: “Ich gehe nur noch mit dem Notfallhammer in meinen Laden … Die Dealer sind meistens Afrikaner … Einer benutzte sogar meine Eistruhe als Drogendepot … Einer hat neulich zwei elfjährige türkische Mädchen unsittlich berührt … Die lassen sich doch nicht von einem Sozialarbeiter auf den rechten Weg bringen …”

Der greise Baum (ganz früher Anwalt) versucht’s dialektisch: “Köln nicht sicher? Das ist doch ein Angriff auf die Polizei … Die besorgte Frau und Mutter (CDU): “Nein, auf die Politik!” Daraufhin plustert Baum sich auf: “Wieso? ICH stehe doch nachts nicht auf der Straße…” Der alte Mann hält sich tatsächlich noch für einen Politiker … Dann folgt sein nächster, galoppierender Alzheimer-Anfall: “Warum reden wir hier eigentlich nicht über rechtsradikale Gewalt?” … Greint er, wie Methusalix ohne schwingende Krücke: “Unsere Fluggastdaten werden fünf Jahre gespeichert … Wir sind auf dem Weg in den Überwachungsstaat!”

Mit solchen Polit- Slapsticks haben der sehr alte Mann und die nicht viel jüngere Frau mit dem Schnarr-Namen die FDP einst in den Abgrund getrieben …

Gegen Mittag dann BILD mit Tatütata ONLINE: Das tägliche Moslemtier hat wieder gemessert!! Diesmal auf Hamburgs feinster Einkaufsmeile, dem Jungfernstieg (PI-NEWS berichtete). Ein Neger aus Niger (33) hatte sein Töchterchen in der Kinderkarre und seine Frau (34) “gezielt und massiv” abgestochen…

Wie sagte Baum bei Maische? “Alles übertrieben!”
Und der Professor: “Die Kriminalitätsrate ist gesunken.”


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

119 KOMMENTARE

  1. Die AfD muß hart bleiben bzw. den Altparteien den vorgegebenen Marsch blasen! Es geht nur so: aus WELT
    ——————————————
    _DEUTSCHLAND „UMGEKEHRTE FLUCHT“
    Kein Familiennachzug – Syrer verlassen Deutschland
    Stand: 15:21 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten
    Einige syrische Flüchtlinge mit gültigem Aufenthaltsstatus kehren nach einem Medienbericht freiwillig zurück (Symbolfoto) Einige syrische Flüchtlinge mit gültigem Aufenthaltsstatus kehren nach einem Medienbericht freiwillig zurück (Symbolfoto)
    Einige syrische Flüchtlinge mit gültigem Aufenthaltsstatus kehren nach einem Medienbericht freiwillig zurück (Symbolfoto)
    Quelle: dpa/Swen Pförtner

    Zunehmend sollen Syrer zu einer „umgekehrten Flucht“ in Richtung Türkei aufbrechen. Das berichtet das Magazin „Panorama“. Ein Schleuser spricht gar davon, dass er mehr Flüchtlinge aus Europa zurückhole als umgekehrt.
    269

    ____________________________________________

  2. Für die Verblödung der Massen, wird jeder Arsch aus der Kiste herangeschafft, ob er was geleistet hat oder nicht. Und immer wieder glaubt man solchen Knallern auch noch.

  3. ++ Hände weg von unseren Kindern! ++

    Widerwärtig: Immer mehr Sex-Attacken auf junge Mädchen an öffentlichen Orten. Merkels Gäste machen Jagd auf unsere Kinder.

    Was ein Horror für die beiden 12-jährigen Freundinnen! In der Stuttgarter Klett-Passage lauert ihnen ein arabischer Jugendlicher auf, der sofort versucht, ihnen die Hosen herunterzuziehen. Wo die erste sich noch körperlich zur Wehr setzen kann, wird die andere gewaltsam gegen eine Wand gedrückt. Der Täter zieht ihre Hose nach unten und beginnt schamlos vor ihr zu onanieren.

    Keine 30 Kilometer entfernt: Eigentlich wollten die drei Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren einen lustigen Nachmittag im Pforzheimer Emma-Jaeger-Bad verbringen. Am Ende werden sie von Merkels Gästen zu Freiwild erklärt. Eine vierköpfige Personengruppe bestehend aus Irakern und Pakistani verfolgt und begrapscht sie. Nur einen Steinwurf entfernt im Salzwasserbecken wird eine 15-Jährige von einem Mann in gebrochenem Deutsch verfolgt und unsittlich betatscht.

    Wo einer jungen Joggerin mit dem Ziegelstein der Kopf halb eingeschlagen wird, eine Studentin am Fahrradständer mit den Worten „Sex oder Tod!“ gewürgt wird und jeden Tag aufs Neue die Auswüchse von Merkels asylpolitischem Amoklauf sichtbarer werden, sind inzwischen selbst die Kinder nicht mehr sicher. Deutschland ist zum Freiwild-Jagdrevier derer geworden, die sich in steinzeitlichem Selbstverständnis einfach das nehmen, was sie wollen. Mit diesem Irrsinn muss Schluss sein! Die Sicherheit unserer Kinder und Frauen ist nicht verhandelbar! Handeln Sie endlich, Frau Merkel oder sind Ihnen die, die schon länger hier leben mittlerweile vollends egal?

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/

  4. Alvin 12. April 2018 at 16:50
    Und warum wird der gleiche Zauber gleich mehrmals angeführt?
    Mir würde es einmal reichen, oder will man es der Masse somit eintrichtern, was ich eh nicht glaube?

  5. Deutsches Eck 12. April 2018 at 14:24
    @ Eurabier 12. April 2018 at 14:17
    Aber zum Ausgleich wurde ein Deutscher heute im Niger entführt. Wer als „Entwicklungshelfer“ noch freiwillig in den islamischen Krisenbogen fährt, muss schon arg naiv sein.
    Lieber Eurabier! Sie sollten sich mal mit Entwicklungshelfer persönlich unterhalten. Das sind extrem naive und junge Leute, die gerade ihr Studium der Sozialwissenschaften hinter sich haben. Den Kopf voll mit extrem primitiver und rotgrüner Gutmenschen-Ideologie. Der meint Afrika geht es so schlecht, weil die bösen Weisen es ausgebeutet haben. Und alle Menschen sind gut und alle können bei gleichen Chancen das gleiche leisten.
    Ich kenne einige dieser dummen Entwicklungshelfer. Die stoßen im Entwicklungsland ganz schnell an ihre ideologischen Grenzen und machen dann einfach Dienst nach Vorschrift und besaufen oder bekiffen sich die ganze Zeit, weil die Realtität nicht mit ihrem rotgrünen Weltbild übereinstimmt.
    ——————————————————————————————————————————-

    Voll auf den Punkt gebracht! Diese „ich rette die ganze Welt“ Gutmenschen leben frei nach dem Motto: Ideologie frisst Hirn. Das kann man auch sehr gut bei Jakob Augstein beobachten. Der steht Abends vor dem Spiegel und sagt „Dich kenn ich nicht“.

    Da hilft wirklich nur noch Alk oder Gras.

  6. Irre, dass bei den phantastischen Informationsmöglichkeiten heute (PI steht jedem offen), intelligente Leute immer noch in der Mainstream-Blase schwimmen und sich für informiert halten.

    Wie heißt es so schön in Forrest Gump? – Dumm ist, wer Dummes tut! Ja, aber dumm ist auch, wer Dummes sagt (und vielleicht auch ehrlich meint).

    Diese Talkshows sind unattraktiv und bringen eh nix, nur Propaganda. Die Gäste sind unterirdisch desinformiert oder bösartig.

  7. Vergreisung, Verblödung, Verbitterung, Vermaledeit… Fast nur noch Zombies unterwegs im ÖRF… Wie in einer nach Urin stinkenden Geisterbahn (wie früher auf Conny Island :-))) …

    Was auch immer abgeht im aktuellen Bühnenstück zur Weltpolitik… Die Regisseure haben von irgendeiner Krankheit zerfressene Gehirne…

  8. diese beiden alten senile Säcke. Einfach unerträglich. Maischberger ist auch nicht gerade die hellste.

    Sollen wir Polizisten auch wirklich einsetzen wenn jemand wie in Hongkong Kaugummi auf die Straße spuckt?

    Der von der Polizeigewerkschaft versucht uns auch zu verarschen: Man sollte keinen Pfefferspray oder Schreckschusspistole anwenden, das könnte der/die Angreifer aggressiver machen und diese Sachen gegen einen selber verwenden. Soll heißen: Lasst es lieber über euch ergehen, vielleicht habt ihr Glück und ihr überlebt. Den Stuss verbreiten die überall von der Polizei. Der wahre Hintergrund dürfte sein, dass die Polizei schon längst nur noch hinterher läuft und uns nicht mehr schützen kann. Denen geht es hier nur noch um eigene Imagepflege, die sie aufrechterhalten will, was nur nichts mehr mit der Realität zu tun hat. Deshalb sind denen der kleine Waffenschein ein Dorn im Auge. Es wertet sie ab – wie peinlich aber auch.

  9. Bin selber 85 aber so verkalk wie dieser werde ich wohl in 100 Jaren werden. Dann alerdings werde ich auch solchen Mißt erzählen. Wenn ich in der Kiste ein Telefon bekomme, kann ich diesen „Professor“ einmal zeigen was die Hurke ist, aber dann ist der schon längst verfault wie sein gewäsch, selbst seine Knochen gibt es dann nicht mehr, nur noch etwas Luft aus der Hölle vielleicht. Doch würde ich gerne wissen wiefiel Euros er für sein Gewäsch bekommen hat, denn normal geht es niemals ohne entsprecherder Krete. Das sieht man ja schon bei der ANTIFA die sich für nur 25 Euro billig kaufen lassen. Ich wurde da sehr viel mehr verlangen, damit ich den entsprechenden Zaster für meinen Angriff gegen dieses Lumpenpack zur verfühgung habe. Doch mir bietet keiner dieses Krupzeug Geld, denn das Pack wei das ich damit gegen diese Lumpen arbeiten würde, was ich sogar kostenlos mache.

  10. Wenn man mord, Vergewaltigung und Körperverletzung nicht mehr als Straftaten zählt, dann sinkt die entsprechenden Statistik natürlich. Dass würde dann auch erklären warum die immer sofort auf freien Fuß kommen

  11. Merkel und ihr Gefolge müssen ins Gefängnis: https://www.focus.de/politik/deutschland/urteil-des-europaeischen-gerichtshofs-deutschland-verstoesst-bei-familiennachzug-wohl-gegen-eu-recht_id_8754494.html

    Ganz ehrlich: habe den Artikel nicht gelesen, nur die Headline… und da hat’s mir schon gereicht!

    Dann ändert diese beschixxenen Gesetze einfach! Überhaupt frage ich mich, welchen Zweck diese ganzen Gesetze haben sollen, denn, mir scheint, dass Psychopathen Gesetze für Psychopathen machen. Die wollen gut geschützt sein gegen alles, was menschlich ist…

  12. Hamburg: Es war eine Deutsche. Keine Passdeutsche. Tja, das Kind…bedauerlich.
    Aber wer A sagt muß auch B sagen. Oder: Wer’s braucht….

  13. Kriminalitätsrate gesunken,Krankenkassenbeiträge sinken, durch Flüchtlinge,Merkel war kein IM,Türken haben Deutschland aufgebaut,Islam ist Frieden.
    ………………..
    Den Deutschen kann man wirklich alles auftischen!

  14. „schwarzrotsenf 12. April 2018 at 17:08
    Hamburg: Es war eine Deutsche. Keine Passdeutsche. Tja, das Kind…bedauerlich.
    Aber wer A sagt muß auch B sagen. Oder: Wer’s braucht….“

    Tja, aus dem Islam zu entkommen, ist nur mit Kopfkürzer möglich – und von einem Kopfkürzer-Gläubigen sollte man wissen, wie schwer er seine Frau gehen lässt. Aber das lernt man nicht mehr in RTL und Pro7, wer nicht lesen will, muss Musels live erleben.

  15. Mich kotzt das alles nur noch in, sorry. Kriminalität ist was alles genau und im Vergleich zu was ? Wir reden hier nicht über Diebstähle oder Schwartzfahren , sondern über schwere Gewaltaten und die haben expotentiell zugenommmen und im Vergleich zu was ? 2015 ? 2016? Es kamen nun nicht direkt noch ne MIllion gleich danach hierher. Und man kann annehmen dass die xxl- Aufgebote von Polizei und die Poller und dass immer mehr Frauen zuhause bleiben doch dann seit 2015 ETWAS bewirkt haben. Also mal bei der Ehrlichkeit bleiben!
    Es reicht wirklich langsam wie man versucht das Volk, was es doch selber immer mehr merkt für blöd zu verkaufen mit solchen hingeschwurbelten Bezahl-statistiken und – gästen. Hat denn keiner mehr den Mut von den Verantwortlichen endlich Klartext zu reden ? Doch – aber die werden nicht mehr dann in ARD. ZDF und CO überhaupt eingeladen und alles was in YT und FB ist , ist ja neuerdings “ Fakenews “ und wird auf Zuruf von linken Hetzern gelöscht. Tolle neue Welt. George Orwell – 1984 Wann kriegen wir ein “ WAhrheitsministerium“ – oder ist das Netzdurchsetzungsgesetzdingsda sowas schon ?

  16. Super Artikel Peter Bartels! Nach dieser Beschreibung muß man sich diese Sendung nicht antun, denn sie wurde sehr gut aufbereitet für alle ÖR-Abstinenzler.

  17. Der sehr gute Artikel kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die ÖR-Propaganda leider noch
    zu viele Bürger sediert und indoktriniert.

  18. Hab mir die Gesabbel 20 Minuten angetan und fand das da der ungeschminkte Klartext von der Afd fehlte.

    Jetzt scheint man eine neue Strategie zu fahren. Man lädt die Afd gezielt bei solchen Themen nicht ein, damit die Altparteien punkten können. Die tun dann so als seien sie voll auf der Afd-Schiene in Wirklichkeit bleibt alles beim Alten. Besonders CSU und FDP lädt man verstärkt zu solchen Sendungen ein um der Afd Mitglieder abzuwerben.

  19. „Er ist ein Greis, da darf man schon mal dummes Zeug sabbern. Aber muß einer, wie Gerhart Baum (85) das immer noch im Fernsehen dürfen?“
    ————————

    Ja, es ist Schade wenn Leute wie Baum alte Menschen so in Verruf bringen. Denn gerade im Alter sollte man doch mehr Weisheit vorzeigen. Da war doch dieser Adenauer: Der wurde mit jedem Jahr besser. Und von Gauland, der schon 76 sein soll, erwarte ich dass er mit 85 genauso helle herüberkommt wie jetzt.

  20. @Wnn 12. April 2018 at 17:12
    „schwarzrotsenf 12. April 2018 at 17:08
    Hamburg: Es war eine Deutsche. Keine Passdeutsche. Tja, das Kind…bedauerlich.
    Aber wer A sagt muß auch B sagen. Oder: Wer’s braucht….“

    Tja, aus dem Islam zu entkommen, ist nur mit Kopfkürzer möglich – und von einem Kopfkürzer-Gläubigen sollte man wissen, wie schwer er seine Frau gehen lässt. Aber das lernt man nicht mehr in RTL und Pro7, wer nicht lesen will, muss Musels live erleben.++++++++++++++

    … völlig egal ob Bio-Deutsche oder sonstewas… sie war das Eigentum des Islamnegers und als solches ist sie behandelt worden… Ich kann mein Auto schließlich auch verschrotten lassen, wenn ich das will.

  21. Nun wissen wir, dass es sich im Gemeinwesen, wenn überhaupt, erst nach den nächsten BT- Wahlen etwas an politischer Sacharbeit mit konkreten Ergebnissen ändern wird. Denke, das wird die letzte Chance, vor der endgültigen Veränderung ,wo Deutschland im herkömmlichen Sinne, als Land der Deutschen noch benannt werden kann.
    Verweise auf Dr. J. Heistermann „Deutschland in 50 bis. ..Jahren.

  22. Istdasdennzuglauben 12. April 2018 at 17:10

    Kriminalitätsrate gesunken,Krankenkassenbeiträge sinken, durch Flüchtlinge,Merkel war kein IM,Türken haben Deutschland aufgebaut,Islam ist Frieden.
    ………………..
    Den Deutschen kann man wirklich alles auftischen!“

    Es ist nun mal die Aufgabe der Medien Lügen aufzutischen und wie Sie sicher wissen, nicht nur in Deutschland. Was glauben Sie, wie viel Müll den Amerikanern serviert wird und die sind im Allgemeinen wesentlich uninformierter als wir hier. Denen wird gerade erzählt wo Syrien liegt. Meist wissen die Amis nicht, wo die Länder liegen, die Regierung gerade bombardiert. Es ist ihnen auch egal denn die angegriffenen Nationen können sich ja nicht wehren.

  23. Solche Sendungen schaden der Gesundheit. Es steigt das Risiko von Herzerkrankungen und chronischen Magenleiden. Kein Patriot sollte sich das antun. Schlimm genug, daß dieser Schund überhaupt produziert wird, und wir dafür bezahlen müssen. Man muss aber nicht alles essen, was auf den Tisch kommt. Vor allem dann nicht, wenn dir einer auf den Teller scheißt.

  24. Ich habs gesehen : Diese beiden Vögel waren das Highlight schlechthin. Der eine labert weltfremdes Zeugs, absolut realitätsfern und der andere macht den großen Statistik-Heinz. Da konnten die beiden „Bürger“ reden was sie wollten, nullkommanull, alles halb so wild – und beim Baum fehlte natürlich nicht der Seitenhieb auf die AfD, die wie immer die Freiheit einschränken will. Man kann wirklich nur noch kotzen.

  25. “Wirkliche Ursachen für die Furcht sind Globalisierung, Altersarmut, Krankheit, Ungarn oder Polen … Das alles beunruhigt die Menschen und wird dann auf die Kriminalität fokussiert.”
    Da ist selbst Josef Nyary (BILD), immer noch bester TV-Kritiker von Rest-Deutschland, baff: “Frauen haben Angst durch den Park zu gehen, weil Orban die Wahl gewonnen hat?”

    Orban ist Schuld, dass in Deutschland gemordet, gemessert und vergwaltigt wird… Mehr braucht man dazu nicht sagen. Wahnsinn, einfach nur noch Wahnsinn, was sich in den deutschen Talkshows für Menschenmüll rumtreiben darf.

    Beim FDP-Greis Gerhart Baum hätte ich mir sozialverträgliches Frühableben gewünscht.

  26. Die BRD GmbH hat bald fertig , die Volksverräter der ganzen Parteien wickeln diese Firma ab und Islamisieren das Gebiet wo früher stolze Sachsen ,Preußen ,Hamburger und andere wohnten .Diesen manipulierten Scheiß der im fernsehen kommt braucht man sich gar nicht mehr reinziehen .Der Geburtendschiad wird den Rest tun .Letzte Chance wäre alle auf die Straße ,aber leider sind wir absichtlich gespalten wurden und die neue SS und SA(Antifa) passt auf uns auf.

  27. Bartel so geht mir immer mehr auf den Sack.
    Ist diese Art der Berichterstattung das Niveau welches wir haben wollen?
    Wenn ich einen Athmor nicht mag, seine Aussagen nicht gut finde, ist das ok .
    Wie aber gehe ich damit um?
    Beleidige ich Ihn auf ziemlich tiefem Niveau ? Oder setze ich ich mich sachlich und inhaltlich mit Ihm auseinander.
    Für mich so eine Art absolut unterirdisch und noch tiefer als das Niveu der MSM im Umgang mit Afd Politiker,
    Wir schreien hier regelmäßig auf wenn wieder einmal ein Afdler Medial ungerechtfertigt niedergemacht wird. Feiern das eventuell sogar weil die MSM Medien oder Politiker die so etwas absondern keine Argumente haben. Keine Argumente und daher auf persönliche Beliedigungen zurückgreifen müssen.
    Athmor bietet genug Angriffsfläche um sich sachlich und inhaltlich mit Ihm auseinanderzusetzen.
    Da muss so ein plattes und dummes beleidigen nicht sein.
    Niveauloser geht es kaum.
    Ich muss offen sagen das ich durch so etwas die Lust verliere PI zu lesen und vor allem zu schreiben.
    Rege mich gerade tierisch auf

  28. bona fide 12. April 2018 at 17:04
    ……………… Maischberger ist auch nicht gerade die hellste……………

    ———————–

    eine linksgrüne frau kann niemals helle sein.
    allerdings ist das auch deren vorteil.
    sie glauben jeden noch so blöden misst und bringen den dann auch noch voller überzeugung unter die leute

  29. ZItat :
    „Deutsches Eck 12. April 2018 at 14:24
    @ Eurabier 12. April 2018 at 14:17
    Aber zum Ausgleich wurde ein Deutscher heute im Niger entführt. Wer als „Entwicklungshelfer“ noch freiwillig in den islamischen Krisenbogen fährt, muss schon arg naiv sein.
    Lieber Eurabier! Sie sollten sich mal mit Entwicklungshelfer persönlich unterhalten. Das sind extrem naive und junge Leute, die gerade ihr Studium der Sozialwissenschaften hinter sich haben. Den Kopf voll mit extrem primitiver und rotgrüner Gutmenschen-Ideologie. Der meint Afrika geht es so schlecht, weil die bösen Weisen es ausgebeutet haben. Und alle Menschen sind gut und alle können bei gleichen Chancen das gleiche leisten.
    Ich kenne einige dieser dummen Entwicklungshelfer. Die stoßen im Entwicklungsland ganz schnell an ihre ideologischen Grenzen und machen dann einfach Dienst nach Vorschrift und besaufen oder bekiffen sich die ganze Zeit, weil die Realtität nicht mit ihrem rotgrünen Weltbild übereinstimmt.“
    —————-
    DAs kann ich auch leider voll unterschreiben und zwar aus eigener Erfahrung. Dazu muss man aber gar nicht erst nach Afrika reisen. Die, die in den hiesigen Flüchtlingsheimen arbeiten ahben lange schon resigniert. Teilweise weil sie selber Landsleute sind und selber nicht besser ( Bock zum GÄrtner gemacht )
    SEcurity Hausmeister – alle selber arabischstämmige Landsleute hier. Nicken alles ab einfach . Was sollen sie auch tun, rauswerfen kann man die nicht, das wissen sie. Und so darfvhier wieüberall fast auch gesoffen und graucht werden, – auch nicht nur TAbak .. die Aldiwagen stapeln sich vor der Tür, Dreck und UNrat wird einfach überall hin geworfen, KLos zerstört, weil man ein Loch im BOden gewohnt ist . Und das sind LEute, die schon seit über einem Jahr da sind .. integrierbar ? Das sind alles junge Männer. Die SEcurity , ein Landsmann von denen sagte mir neulich auch noch, die sind alle als Minderjährige hier udn eigentlich alle über 30 – jeder ..
    Dann sehe ich die jungen Mädchen, irenddwelche Sozialpädagogikfrettchen die ab und zu eine Stunde die Woche kommen und lustige Projekte machen wie Basteln am Nachmittag und Backen und den Aufenthaltsraum aufräumen ( putzen müssen die ja nicht das bezahlt der Steuerzahler nämlich eh ) und stelle hinterher fest, dass die nicht mal in der Lage sind unfallfrei Kaffee zu kochen und dann gehen mit vollster Überzeugung dass das jetzt etwas gebracht hat .. und das SIE gebraucht werden .

  30. und wollen wir auch nicht vergessen das die einbruchszahlen zurück gegangen sind.
    aber auch kein wunder. heute rufen die gangster einfach die leute an oder ziehen sich ein polizeiuniform an und die leute machen die tür freiwillig auf.

    keine kaputte tür oder fenster = kein einbruch.
    das leben kann so einfach sein.

  31. Peter Bartels charakterisiert die genannten Traumtänzer auf das Beste. Der Wiki-Eintrag zu Thomas Feltes zeigt das Musterexemplar eines Steuer-finanzierten Apparatschiks, der sehr begrenzte Berührungspunkte zum realen Leben hatte. Eine Karriere, wie sie im Nichtsnutz-Buche steht.

  32. Offenbar gehört Baum schon noch zur „Bundesregierung“ ,weil dort wird der gleiche geistige Dünnpfiff auch Tag für Tag abgesondert .

  33. Die leben doch in diesen Talkshows in einer Parallellwelt, einer linken Echokammer.

    PS: Samstag 14 Uhr in Köln Demo mit Vera Lengsfeld gegen das NetzDG.

  34. Du meine Güte, wenn der mal zu Grabe getragen wird, dann entsteht in 1,8 m Tiefe ein abbauwürdiges Kalkvorkommen!

  35. UND TÄGLICH MESSERT DAS MOSLEMTIER
    Schöne Überschrift, und wo geht die Reise hin mit PI-News?

  36. Merkeldeutschland als Asylstandort gefährdet.
    Der Repräsentant des FlüchtlingsHOCHkommissariats der Vereinten Völker (UNHCR) in Deutschland, Dominique Bartsch, sagt in einem Panorama-Interview, man habe bereits vomHeimkehr von Syrern auf eigener Initiave gehört, ohne diese quantifizieren zu können: „Die Tatsache, dass Flüchtlinge auf derselben Route, auf der sie ursprünglich nach Deutschland gekommen sind, wieder zurückgehen, ist PARADOX.“
    Wenn Flüchtlingen aber nach Ausschaltung von Terrormilizen durch eine international anerkannte Regierung in das grösstenteils befriedete Heimatland zurückkehren ist dies FOLGERICHTIG und Grund zur aufrichigen Freude bei Menschenrettern, lieber Dominique. Allerdings stimme ich Ihnen zu dass von Ihrer geschäftsbegierige Warte ausgesehen es ein Paradox, ja selbstmörderisch wäre einen Rückgang der Zahl der Flüchtlingen mittels Heimkehr auch nur zu wünschen. Es ist daher verständich dass Sie Heimkehr als „umgekehrte Flucht“ Umetikettieren um ihren Umsatzrückgang entgegen zu wirken.
    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/Flucht-aus-Deutschland-Syrer-gehen-zurueck,umgekehrteflucht100.html

  37. Interessant war der Vergleich mit Japan den der Kioskbetreiber vorbrachte und die Maische noch fragte wie machen die das ? Ja wie machen die Japaner das ? PI Leser könnten Fr. Maischberger aufklären , aber sie wusste es eh und hat schnell das Thema gewechselt .

  38. Gerhart Baum, der Liebe:

    Berlin (Deutschland), am Sonntag, dem 30.01.2005 wurde sieben Jahre nach der Selbstauflösung der RAF in Berlin die umstrittene RAF-Ausstellung eröffnet. Ursprünglich sollte sie unter dem verharmlosenden Titel „Mythos RAF“ laufen. Es wurden Kunstwerke von etwa 50 Künstlern ausgestellt. Auch die Finanzierung der Ausstellung war umstritten. Ursprünglich sollte die Ausstellung aus dem Berliner Hauptstadtkulturfonds finanziert werden. Nach starken Protesten hatten die ausrichtenden Berliner „Kunst-Werke“ ihren Förderantrag jedoch zurückgezogen. Letztendlich wurde die Ausstellung durch eine Internetauktion finanziert. Der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) war Schirmherr dieser Auktion.

    Gerhart Baum vertrat die Ansicht, dass es in den siebziger Jahren einen großen Kreis an RAF-Sympathisanten gegeben habe. Später sei es der Politik gelungen, die Sympathisanten wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Yepp! Bei den Grünen…den Linken…Und wenn sie nicht gestorben sind, dann RAF-en sie noch heute.

  39. Marnix 12. April 2018 at 17:45

    Endlich, endlich beschreibt sogar der Staatsfunk Deutschland als Unrechtsstaat, aus dem Menschen flüchten.

    Wie sagte Dr.Curio: „Das war alles auf Basis von Unrecht, hier wird ständig nur Unrecht zementiert – es gehört aber rückgängig gemacht.“

    Und endlich finanzielle Haftung aller Verantwortlichen. Es gibt keine Altersversorgung im Unrecht.

  40. Einfach nicht beachten!

    Alles nur noch Geriatrieflüchtlinge die Ihren synapsenentleerten geistigen Sondermüll im GEZ-Terrorfernsehen absondern dürfen.

    Ist Frau M eigentlich Moderatorin oder Betreuerin für Demente im Endstadium?

  41. Baum war schon zu seinen aktiven Zeiten der Albtraum aller Legalwaffenbesitzer und Freund aller Kriminellen, deren Rechte ihm dagegen sehr am Herzen lagen.
    In dieser Sendung hat er sich allerdings wirklich selbst demontiert. Der Moment, wo er nach einem Moment der Stille loslegt und mit Rechtsextremismus anfängt war schon Monty Phyton würdig. In diesem Moment haben sogar die anderen auf ihn geschaut und laut gedacht: Was zu Teufel hat das jetzt mit der Sendung zu tun. Allerdings hat dieser Moment nur eine knappe Sekunde gedauert und dann haben alle dem Greis zugestimmt. Getreu dem Motto: Wir stehen hier alle unter Beobachtung und wenn wir jetzt nicht zustimmen ist die Karriere zu Teufel.
    P.S. sind eigentlich Fälle von sexuellen Übergriffen durch Rechtsextreme auf Frauen bekannt ?

  42. „Der alte Mann“…
    „…und das Meer…“

    „G e f ü h l t e Angst“, subjektiv, nach der Statistik unbegründet.

    Dies bedeutet,
    der Anstieg der Verkaufszahlen von Pfefferspray etc., verstärkte Polizeiaktivitäten,
    die Einstufung und Erklärung „gefährlicher Orte“,
    Dienstellen der Bundespolizei auf allen grlößeren Bahnhöfen, Merkel Poller etc.,
    all dies ist das Werk Meschugger.

    Wollen wir hoffen dass Leuten wie Baum, Feltes und anderen „alten Männern“
    niemand g e f ü h l t die Schnute in die Gosche kloppt.

  43. …niemand g e f ü h l t die Schnute in die Gosche kloppt.

    …das heißt jedoch nicht,
    dass man Zahnärzten Deratiges nicht gönnen sollte.

  44. Egal worum es geht, wenn Herr Baum zu Wort kommt, ist er moralisierend und wegen des angesprochenen Sachverhalts schon lange zutiefst entsetzt. Sein Gehabe passt eher zur Linken und den Grünen. Besser „Bäumchen Wechsel dich“. Ein Pharisäer par Excellence. Das zeigt, dass man im Alter nicht unbedingt weiser wird. Der Alt 68er Baum hat seine Zeit hinter sich und soll sich lieber mit Ströbele und Trittin zum Fachsimpeln treffen.

    Die Qualitäten des Herrn Baum erinnert mich an Tante Renate. Wer Tante Renate ist? Keine Ahnung!

  45. Wenn man die Wirklichkeit und den Wahrheitsgehalt der durch die AfD benannten Tatsachen nicht mehr
    entkräften kann,weil es keine Argumente dagegen gibt,dann muß die alte Garde ran.
    Die sollen dann noch ein wenig Seriösität in die Lügengebilde der GEZ gemästeten Zwangsgebührensender bringen.
    Da ist es auch egal, wenn die mal für n Stündchen von der Herz-Lungenmaschiene abgeklemmt werden.
    Ruhe an der Front und der Endsieg des Merkelsystems ist oberste Regierungsdirektive!
    Die alte Garde wurde reanimiert,weil sich das Empfinden und die Akzeptanz der Bevölkerung gegen die Islamisierung und Umvolkung,sowie die Plünderung der Sozialsysteme durch entsprechende Heuschrecken, in Negative wandelt.

  46. Wenn sich da mal nicht der Altersstarrsinn durchsetzt. Was nicht sein darf, kann nicht sein. Das hat es nie gegeben und gibt es auch jetzt in der Form nicht.

  47. „Si tacuisses, philosophus mansisses.“ Der Spruch geht auf den spätrömischen Gelehrten Boëthius zurück. „Wenn du geschwiegen hättest, wärst du ein Philosoph geblieben.“ In Boëthius’ im 6. Jahrhundert verfassten Werk „Trost der Philosophie“ fragt ein Aufschneider sein Gegenüber: „Intellegis me esse philosophum?“ – „Siehst du ein, dass ich ein Philosoph bin?“ Die Antwort: „Intellexeram, si tacuisses.“ – „Ich hätte es erkannt, wenn du geschwiegen hättest.“ Daran werden in der Politik immer wieder Mächtige erinnert, die sich ins Abseits manövrierten und manövrieren. Um als Philosoph bestehen zu können, hätte Baum schon etliche Male früher den Mund halten und sich außerdem zuvor als Philosoph etablieren müssen. Darüber aber, ob man Philosoph werden kann, indem man von Beginn an die Klappe hält, gibt das lateinische Sprichwort leider keine Auskunft.

    Von Boëthius’ Sinnspruch existiert im Übrigen auch eine zeitgenössische Version des österreichischen Kabarettisten Josef Hader, die lautet: „Hätts’t die Pappn g’holtn, hätt kaner g’merkt, dass’d deppat bist.“

  48. Giftzwerg 12. April 2018 at 17:05; Ich hab mal gelesen, die Wagenrad verlangt pro Auftritt 10.000€. Allahdings ist das schon Jahre her, es könnte durchaus sein, dass die mittlerweile die Tarife erhöht hat, dann aber nicht bloss um 6% wie die Gewerkschaftsforderung. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die restlichen Gästinnen und Gäste einfach nur so da hinkommen.

    katharer 12. April 2018 at 17:33; Ich kann jetzt keine grossartigen Beleidigungen für diesen Amtor erkennen, die über übliches Gossenniveau hinasugehen. Ich mag Bartels nicht besonders, aber aussergewöhnlich grob war er da wirklich nicht.

    Grade Brisant, in Würzburg werden massiv Autos verkratzt, bisher schon deutlich über 1000Fälle, jetzt wollen die nen Profiler aus München kommen lassen. Dabei liegen die Verursacher auf der Hand. Sehr wahrscheinlich irgendwelche Asylbetrüger, deutlich unwahrscheinlicher, aber im Bereich des möglichen Antifanten, da weiss ich nicht, wie gross die Szene in Würzburg ist. Bei uns, wie wir 2015/16 ein EAL hatten, standen auch alle paar Tage irgendwelche beschädigten Autos iNNer Franken-Prawda. Seit das aufgegeben wurde, ist wieder Ruhe.

  49. Der Baum ist doch wirklich senil. Warum holt man den alten Sack immer wieder aus der Klamottenkiste? Es gab Hochbetagte mit Intelligenz wie Helmut Schmidt und Peter Scholl-Latour. Leider sind die alle weggestorben und stehen nicht mehr zur Verfügung.

  50. Warum dementiert Gerhard Baum nicht kaltblütig alle islamische Vergewaltigungen und Messerstechereien oder etikettiert sie zur „islamischen Brauchtumspflege im Tollen Neunen Deuschland“ (TND, ehemals BRD) – auf das sich die islamisierende Iranerin Amani gerade konzentriert – um?
    “Kriminologe” Thomas Feltes (66): “Die Kriminalitätsrate ist sogar gesunken”. Wenn wir gänzlich auf Polizei verzichten täten könnte die Rate sogar auf Null gedrückt werden mein lieber Tommy.

    ich möchte mich bei Peter Bartels für diesen Sitzungsbericht der Bundesstatistikfälscher bedanken.

  51. Baum: (Zu Köln, Silvester)
    „Aber das waren doch keine Kölner!“

    Etwas verneinen, was eh klar ist, etwas verneinen, was niemand behauptet hat.
    Ablenkung (pur) vom Thema.
    „Normal“. …
    …für „Politker“(und „Sonstige“)

  52. „Der Baum ist doch wirklich senil. Warum holt man den alten Sack immer wieder aus der Klamottenkiste? Es gab Hochbetagte mit Intelligenz wie Helmut Schmidt“

    Sic.
    …und entgegen anderer bösartiger Behauptungen hat man ihn in Talkshows
    immer deutlich im Qualm erkannt.

  53. Wenn die deutschen Politiker keine Möglichkeit sehen, kriminelle Ausländer zeitnah wieder abzuschieben, weil die entsprechenden Länder sich weigern sie zurückzunehmen, dann sind sie für dieses Position ungeeignet und sollten schnellstens ausgetauscht werden.

    Dem deutschen Staat stehen die unterschiedlichste Instrumentarien zur Verfügung, um diese Länder zum Umdenken zu bewegen. Wenn unsere Politiker diese Wege nicht finden und zu nützen wissen, dann sind sie auf ihren Posten fehlbesetzt und schlichtweg untragbar.

  54. Was im Wikipedia-Eintrag zum „Kriminologen“ Thomas Feltes nicht drin steht, ist der Grund, weshalb er 2002 seinen Posten als Rektor an der Hochschule für Polizei in Baden-Württemberg räumen musste: er hat dort einer Angestellten nachgestellt und sie sexuell belästigt. Möglicherweise sieht er aus einer angeborenen Neigung grundsätzlich über die eine oder andere Straftat hinweg…

  55. Naddel2 12. April 2018 at 18:01

    „Endlich, endlich beschreibt sogar der Staatsfunk Deutschland als Unrechtsstaat, aus dem Menschen flüchten.“

    Die Tatsache, dass eine Heimreise vom FlüchtlingsHOCHkommissar als „umgekehrte Flucht“ bezeichnet wird, impliziert tatsächlich das hier Unrecht im Spiel ist.
    Im Staatsfunk ist aber nicht die Rede von Unrecht sondern nur davon dass unsere Syrer sich im Stich gelassen fühlten.
    Auch der flüchtlingspolitische Jammerlappen von Rothgrün, die Luise, sieht kein Unrecht: „Ich habe Verständnis dafür, wenn Menschen sich erneut auf den Weg machen, um mit ihrer Familie zusammen zu leben, weil das alleinige sichere Überleben auf Dauer zu wenig ist. Dass wir es nicht geschafft haben, diesen Menschen hier eine echte Perspektive zu geben, das ist für die Menschen frustrierend und für uns Politiker ein politisches Armutszeugnis.“
    Luise fehlt wohl die Fähigkeit die wahre Proportionen des sich hier vollziehenden Unrechts zu sehen.
    Vielleicht sollte wir deshalb Amnesty International oder Human Rights Watch – die sind ja geschult im Aufbauschen von Armutszeugnissen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit – aufrufen hier einzuschreiten.

  56. Polizei Leipzig. Ladendieb droht mit Messer – Wer kennt den Täter? Tat: 09.08.2017. Fahndungsaufruf: 12.04.2018. Der Ladendetektiv folgte dem Dieb zum Ausgang, um ihn zu kontrollieren. Der Täter rannte fort. Dann blieb der Täter stehen und drehte sich in Richtung des Ladendetektivs um, dabei hielt er in der linken Hand ein 15 – 18 cm langes Messer in seine Richtung. Der Ladendetektiv brach daraufhin die Verfolgung ab.

    https://p5.focus.de/img/regional/origs8756612/3775328470-w630-h817-o-q75-p5/bild-1-utv.jpg

    https://www.focus.de/regional/polizei-leipzig-ladendieb-droht-mit-messer-wer-kennt-den-taeter_id_8756613.html?utm_source=focus&utm_medium=referral&utm_campaign=outbrain&ncid=focus|referral|outbrain&cm_ven=%20focus|referral|outbrain

  57. Feltes sagte gegen Ende der Sendung, in Japan (dieses Land wurde als Beispiel für Ordnung und Sicherheit genannt) gibt es soviel Selbstmorde, also lebt es sich im der Verwahrlosung besser.
    Das zeigt, wessen linken Ungeistes Kind der Feltes ist.

  58. Die FDP der 70er hat mit der SPD und mit Leuten wie Baum dieses Land kräftig Osmanisiert. Der hat auch keine Probleme. Wenn solche Leute Kinder haben, landen die sicher mit all den Diäten in einem sicheren Land

  59. int 12. April 2018 at 18:30
    Baum: (Zu Köln, Silvester)
    „Aber das waren doch keine Kölner!“

    Das ist ja pure Ausgrenzung, das genaue Gegenteil von Inklusion, Integration und ein evangelisch Auf-Einander-Zugehen. Der Gerhard sollte eine Ehrenmitgliedschaft bei der ALERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND zu getragen werden. Auf jedem Fall ist ein Parteiauschlussverfahren bei der FDP fällig. Gerhard kann sich aber mit seiner offensichtlichen Demenz entschuldigen.

  60. Zwei Jugendliche attackieren in der schleswig-holsteinischen Kleinstadt Preetz die Polizei und werfen Steine auf Beamte. Die beiden 16-Jährigen sollen zuvor bereits mehrfach auffällig geworden sein. Laut Staatsanwaltschaft sind die Personalien der mutmaßlichen Täter bekannt. Nähere Angaben machte sie unter Hinweis auf den besonderen Schutz von Jugendlichen nicht.

    https://www.welt.de/vermischtes/article175396461/Preetz-in-Schleswig-Holstein-Zwei-Jugendliche-werfen-Steine-auf-Polizisten.html

  61. Baum:
    https://www.youtube.com/watch?v=Kn9XC3PcNgY&feature=youtu.be&t=1228

    Baum: (180°, das Gegenteil, er widerspricht sich selbst)
    https://www.youtube.com/watch?v=Kn9XC3PcNgY&feature=youtu.be&t=1609

    Ist der jeck, senil oder bloß e bissl vergesslich?

    …oder hat er seinen „Fehler“ erkannt, will die Sache wieder hinbiegen
    und gleichzeitig dem Gewerkschafter „einen mitgeben“,
    („…Ihre Kollegen!“)?
    …und gleichzeitig e bissl spalten.

    Baum, geh in doi Bett!
    Du bringst es nicht mehr.

    Marnix 12. April 2018 at 19:00
    „Gerhard kann sich aber mit seiner offensichtlichen Demenz entschuldigen.“

    Er hat es wohl bewiesen.

  62. Baum: (Zu Köln, Silvester)
    „Aber das waren doch keine Kölner!“

    Etwas verneinen, was eh klar ist, etwas verneinen, was niemand behauptet hat.
    Ablenkung (pur) vom Thema.
    „Normal“.—-
    —–
    Das ist aber jetzt echt rassistisch. Nur weil die ganzen NAfris einen MIhiGRu haben können es doch doch Kölner sein , gell. ? IM übrigen was macht es für einen Unterschied ob die aus Berlin oder Münschen oder Cottbus kommen ? SOlange man dei reinässt und hier die hier sind sind sie ÜBERALL. Eine kleine verschlafene OAse KÖlner gibt es da nicht es sei denn, die wollen sich abspalten . ABer ne Grenze ziehen geht ja auch nicht zu teuer und man wäre dann ja Nahtzi- SEbstschutz – RAdikal. Quasi. Inzwischen glaube ich, es würde kaum noch wen wirklich interessieren hauptsache Klappe endlich dicht und mal 5 MIinuten ohne weitre Greultaten und schleinigen Islamwerbesendungen überall .

  63. „…der “Kriminologe” Thomas Feltes (66) …: “Die Kriminalitätsrate ist sogar gesunken”.“

    Wozu dann neue Polizisten einzustellen, wozu die Betonklötze und Polizeibeamte mit Maschinengewähren im Anschlag bei den Volksfesten und Weihnachtsmärkten???
    Es ist Propaganda pur!!! Ich kann`s nicht mehr hören.

  64. Was im Wikipediaeintrag zum „Kriminologen“ Thomas Feltes nicht drin steht, ist der Grund, weshalb er 2002 seinen Posten als Rektor an der Fachhochschule für Polizei in Baden-Württemberg räumen musste: er hat dort einer jungen Angestellten nachgestellt und sie sexuell belästigt. Möglicherweise sieht Feltes aus einer angeborenen Neigung heraus grundsätzlich über die eine oder andere Straftat hinweg oder vermag nicht, sie als solche einzustufen…

  65. Es ist immer wieder ein ätzendes Schauspiel, wenn in solchen Quasselrunden irgendwelche Lebenstheoretiker ihre angeblichen Wahrheiten und Statistiken benutzen, um dem gemeinen dummen Volk zu erklären, dass sie das alles nur falsch sehen und eben gefühlte Angst haben, man müsse nur besser erklären und mehr Polizei… bla bla.
    Diese reichen/abgehobenen Rentner leben nicht mehr im normalen Arbeitsleben, die müssen sich nicht täglich morgens und abends in eine Gefahr bringen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die fahren zu so einer Sendung und erzählen den Zuschauern ( von denen die Frauen seit einiger Zeit aus Sicherheitsgründen von ihren Männern zur Arbeit gebracht und dort wieder abgeholt werden, damit sie die gefährlichen Öffis nicht mehr benutzen oder durch ne NoGoArea laufen müssen ) sie hätten nur unberechtigte Ängste, es wäre alles nicht so schlimm. Wenn sie als deutsche Normalos durch ein Stadtgebiet müssen, wo kein Deutsch mehr gesprochen wird, man also nicht weiß, wer da was vorhat und es ganz bestimmte Klientel gibt, die prozentual einen erschreckend hohen Kriminalitätsanteil verursachen, dann ist das für die Hofschranzen und linken Moderatoren alles nur Unsinn. Es ist zum verrückt werden mit diesen Idioten!!! Warum lädt die Maischberger nicht mal 5 oder 6 ganz normale Bürger ohne Casting ein statt die Privilegierten/Staatsnahen und diskutiert mit denen mal? Weil sie dann untergeht! Da würde sie mal nen Einblick bekommen, wie das leben auf der Strasse/in der Öffentlichkeit/auf Plätzen und in Parks abgeht. So wird das natürlich nix: Das sieht man auch in den Kommentaren zur Sendung ganz genau.
    Aber das interessiert bei den Staatssendern eh niemanden, die sind durch ihre sittenwidrige Bezahlung zu sehr korrumpiert und von Oben wird das eh nicht zugelassen.

  66. https://www.welt.de/vermischtes/article175396461/Preetz-in-Schleswig-Holstein-Zwei-Jugendliche-werfen-Steine-auf-Polizisten.html
    —-
    Preetz kenne ich sehr gut, es ist ein MInistädtchen, eigentlich ein ländliches Dörfchen paar wenige KIlomter neben KIel und völlig überlaufen in SChleswig-HOlstein..

    Drei Bekannte sind schon dort weg gezogen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article175396461/Preetz-in-Schleswig-Holstein-Zwei-Jugendliche-werfen-Steine-auf-Polizisten.html

  67. katharer 12. April 2018 at 17:33
    Bartel so geht mir immer mehr auf den Sack.
    Ist diese Art der Berichterstattung das Niveau welches wir haben wollen?
    Wenn ich einen Athmor nicht mag, seine Aussagen nicht gut finde, ist das ok .
    Wie aber gehe ich damit um?
    ——————–

    Nanu, keinen Sinn für Humor? Gerade diese welterfahrene Ironie macht Bartels für mich immer lesenswert.

  68. Dieser Gerhart Baum ist einfach nur noch unmöglich, realitätsfern bis zum geht nicht mehr.

  69. Aska 12. April 2018 at 19:20

    Es ist auch Menschenverachtung pur. Nicht nur gegenüber den deutschen Opfern.
    Auch gegenüber den vielen friedlichen Migranten. Denen hatten diese Gutmenschen Arbeit und ein neues Leben versprochen und das dann gebrochen.

  70. Dieser EX-Innenminister lacht sich über jede einzelne seiner Lügen einen neuen Ast, und das schon so lange, dass er zum Baum wurde.

    Auch haben´s alle begriffen nur diese Maischtlügnerin noch nicht.

    Aber selbstverständlich ist Deutschland eines der sichersten Länder der Erde. Die Betonpoller hätte man sich bei so viel Sicherheit ohne Weiteres ersparen können. Dieses Geld wäre besser angelegt gewesen, wenn sich unser Parlament zusätzlich zu den ach so spärlichen Diätenerhöhungen wenigstens noch Sicherheitsboni genehmigt hätte, schliesslich ist diese Sicherheit auch der Verdienst unseres Parlamentes das der Bundeskuh täglich den Anus küsst. (Die AfD selbstverständlich ausgenommen, die sind ja immer noch nicht von unserer enormen Sicherheit überzeugt.)

    Auch ist die Aufforderung zu einer Armlänge Abstand vollkommen geschmacklos und deplatziert und eines weltoffenen Landes nicht würdig. Deutschland war schon immer sicher und wie uns diese Maischtlügnerin von ihren gestern aufgebotenen „Eliten“ wieder vorlügen lies, wird Deutschland bei ständig sinkenden Verbrechenszahlen immer noch sicherer, sodass man getrost davon ausgehen darf, dass die Zahlen in unseren Verbrechensstatistiken spätestens ab 2030 negative Vorzeichen haben werden.

    Selbst die Sicherheit für orientale Clans in den von ihnen geschaffenen No-Go-Areas ist unübersehbar, dort wird unsere Polizei und unsere Staatsanwaltschaft schon lange nicht mehr benötigt.

  71. Nicht einmal die offensichtliche Dummheit dieser traurigen Agitatorentruppe war übertrieben, sie war real und jeder kann es sich zigmal anschauen, hier hat eindeutig Dummheit die Intelligenz ersetzt und die Blödheit hält sich für intelligent.
    Der Club der ignoranten Jubellzombies, der nicht sieht was ist, sondern nur das was er meint sehen zu wollen. Hier werden wissentlich Personen, die nach UNHCR eigentlich niemals Flüchtlinge waren/sind einfach ignorant und gewohnheitsmäßig weiter als „Flüchtlinge bezeichnet. Ist ein Seepferd ein Pferd, oder ein Ameisenlöwe ein Löwe? Für diesen Haufen ist Betrug vielleicht eine neue Eissorte aus dem Orient und Betrüger jene, die dieses Eisen in massenhaft verzehren. Man darf ja von „Schlimmen“, niemals schlimmes denken, denn es könnte ja jemand dabei sein, der nicht ganz so schlimm ist.

  72. Schmalspur-Jurist Amthor sollte zunächst mal seine Ausbildung fertig machen, bevor er andere beleert. Mal gespannt, ob die packen würde. Ohne Assessorexamen ist das, was er gemacht hat, nicht viel wert. Kann man höchstens Altparteien- Politiker werden (Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal).
    Sone Existenzen nehme ich nicht ernst. Soll erst mal 10 Jahre wertschöpfend arbeiten. Dann sehen wir weiter.

  73. Statistisch gesehen, leben die toten Frauen noch, sagen die alten linken Lügner!!!
    Maische lädt ja extra nur diese linken Lügner ein, sie will keine Fakten, sie ist eine Lügen-Hexe.

  74. katharer 12. April 2018 at 17:33

    Bartel so geht mir immer mehr auf den Sack.(…)

    Mir auch. Schlimmer als BLöD.

  75. Der alte Mann hält sich tatsächlich noch für einen Politiker … (s.o.)

    Und mancher alte Mann hält sich tatsächlich (noch) für einen Journalisten.

  76. Hayko Migirdicyan, Kiosk-Betreiber vom Kölner Ebertplatz, nichts gegen den guten Mann, ist laut BLöD armenischer Herkunft und wurde von Maische – kurz vor dem Orgasmus jubilierend – als „waschechter Kölner (…) in Köln geboren“ vorgestellt.

    „Emitis Pohl, deutsch-iranische Werbeagentin in Köln“, hat Angst um sich und ihre Töchter, die nur noch mit Pfefferspray rumrennen, beherbergt aber selbst „einen Afghanen“, der macht sich gut, den habe sie gerade in einem Fußballclub untergebracht, Ist also F;cklingsmutti.

    Die Auslaufmodelle Baum & Feltes sowie den C*DU-Jungspund, Modell MAMAs Liebling, kann man eh in der Pfeife rauchen.

    Wo war ein Opfa von der Domplatte oder ein AfD-Politiker?

    Fazit: Reine Propagandasendung, nicht der Rede wert, sonst hätte ich gestern schon was dazu geschrieben.

    PS Und warum hat Maische immer einen Bleistift in der Hand? Oder Kuli?
    Hat sie wohl seit ihrem Studienabbruch nicht mehr weggelegt, das macht es aber auch nicht besser.

  77. „Und ein nicht ganz so alter Sack, der ‚Kriminologe‘ Thomas Feltes (66) federte ihn professoral ab: ‚Die Kriminalitätsrate ist sogar gesunken‘.
    Das Männeken hatte extra einen Anthrazit-Dreiteiler gewählt, passend zu grauem Resthaar und Schnäuzer, eine rot-silberne Streifenkrawatte zum weissen Manschettenhemd. Und so lächelte er jovial wie der Professor in der ‚Feuerzangenbowle‘ durch die Hornbrille, als der Berliner Polizist Bode Pfalzgraf (54) neben ihm sagt: ‚Die Zahlen sind nur deshalb besser geworden, weil viele Delikte nicht mehr angezeigt werden, also auch in keiner ‘Statistik’ auftauchen .’Der Polizeigewerkschafter bringt es auf den bitteren Punkt: ‚Wenn Sie keine Polizei mehr in den Görlitzer Park schicken, dann sinkt dort die Drogenkriminalität.‘
    ______________________________________
    Bei „Feuerzangenbowle“, lieber PETER BARTELS, fällt mir auch noch der „Kriminologe“ Christian Pfeiffer ein; eine SPD-Pfeife mit drei „Eff“, die ebenfalls seit Jahrzehnten flötet, dass die Kriminalitätsrate sinkt, je „bunter“ Deutschland wird. Klar, schon weil viele Menschen aus Angst vor der organisierten Clan- und Sippenkriminalität, vor denen sie der Rechtsstaat, der erfolgreich zum Linksstaat transformiert wurde, nicht schützen kann und schützen will.

    Nun ja, nachdem jeder Sozialist inzwischen zum „Sozialwissenschaftler“ geworden ist, und jeder Muslim zum „ISlamexperten“, was sind dann wohl „Kriminologen“?!

    Aber mal Ernst beiseite, die wortwörtlich zurechtgetürkten„Statistiken“, die die so genannten „Kriminalitätsforscher“ anführen, sind nichts anderes als die „Statistiken“, die andere „Sozialwissenschaften“ bemühen, um zu „belegen“, wofür sie großzügig öffentlich alimentiert werden. Demnach ist auch die muslimische Problembevölkerung „wirtschaftlich erfolgreich“ und „gut integriert“, allerdings geht der Multikult noch nicht so weit, Zahlen „muslimischer Nobelpreisträger“ und „Erfinder“ zu erfinden.

    Wie totalitäre Systeme „Statistiken“ erfinden und benutzen, beschrieb George Orwell in seinem Roman „1984“: „Und eigentlich, dachte er, als er die Zahlen des Ministeriums für Überfülle zurechtrückte, war es ja auch keine Fälschung. Es wurde bloß ein Unsinn durch einen anderen ersetzt. Der Großteil des Materials, das man bearbeitete, stand in keinerlei Zusammenhang mit der Wirklichkeit, nicht einmal in der Art von Zusammenhang, den eine platte Lüge stiftete. Statistiken waren in ihrer Originalfassung ebenso ein Phantasieprodukt wie in ihrer berichtigten Version. Meistens wurde erwartet, daß man sie sich einfach ausdachte.“ George Orwell, 1984 – NEUNZEHNHUNDERTVIERUNDACHTZIG, Berlin 2016

    Was Orwell, den faschistischen wie bolschewistischen Totalitarismus vor Augen, beschrieben hat, gilt nicht weniger für den neo-totalitären Multikult und seine par ordre du Mutti verordnete „Willkommenskultur“.

    Die verschleiernde Funktion von „Migrationsuntersuchungen“ hatte Sarrazin schon 2010 aufgedeckt: „Eine Zuwanderungs- und Integrationsproblematik, die der Rede wert ist und sich nicht mit der Zeit automatisch erledigt, gibt es heute in Deutschland ausschließlich mit Migranten aus der Türkei, Afrika und Nah- und Mittelost, die zu mehr als 95 Prozent muslimischen Glaubens sind. Die Integrationspolitik ist aber gegenüber diesem Sachverhalt weitgehend blind, wie der im Auftrag der Bundesregierung erstellte Bericht ‚Integration in Deutschland‘ belegt. In dem umfangreichen Indikatorenwerk wird ausschließlich auf die Gesamtheit der Menschen mit Integrationshintergrund geblickt. Aussagen zu Bildung, Arbeitsmarkt, Transferabhängigkeit, Kriminalität werden nicht nach Herkunftsregionen beziehungsweise Volksgruppen differenziert. Dieser Mangel an Differenzierung war offenbar beabsichtigt, denn eine Diskussion darüber, ob kulturelle Unterschiede zwischen den Migrantengruppen Integrationswillen und Integrationsfähigkeit beeinflussen, war politisch nicht gewünscht.“ Thilo Sarrazin, DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB / WIE WIR UNSER LAND AUFS SPIEL SETZEN

    Die Zahlen, Statistiken und Erhebungen, die die offiziöse Politik, ihre Medien und ihre politisch-korrekten Auftrags“wissenschaften“ liefern, sind derselbe ideologisch determinierte Quark, mit dem das SED-Regime die DDR zur siebt- oder achtstärksten Wirtschaftsmacht der Welt, also irgendwo zwischen Kanada und Australien, großrechnete.

    Gerhart Baum als linkes FDP-Männchen wiederum reiht sich heute in den bunten Reigen rot-grün-liberaler Graurücken ein, die in Demenzheimen Arbeiterlieder singen, von ihren ersten Demos schwärmen und immer wieder „Hitler besiegen“.
    Auch ich habe Bekannte, die in den 70er und 80ern steckengeblieben sind und immer noch „Strauß stoppen“, CSU-Amigos“ bekämpfen und unschuldige Haustiere „Rudi“ (nach Dutschke) und „Che“ benennen.

    Baums links-demente Realitätsverweigerung zeigte sich am Beispiel des RAF-Terrors, den „er erlebt“ hat; nun, das waren bundesweit 40 „Aktive“ und vielleicht 1.000 Sympathisanten. Ansonsten war die RAF selbst im linksextremen Spektrum isoliert.
    Inzwischen haben wir keine 40 RAF-Aktivisten mehr, sondern über 1.500 ISlamische Gefährder, was hundertprozentig zu tief gestapelt ist – wie die Zahl von 4,5 Millionen Muslimen, „die Teil Deutschlands“ sind – schon um die Öffentlichkeit im Sinne des Systems Merkillzu sedieren (s. oben meine Ausführungen zu Zahlen & Statistiken!).

    In Umdrehung eines heuchlerischen Anti-AfD-Arguments, möchte ich sagen, solange ein alter Narr wie Gerhard Baum im Namen der FDP auftreten kann, ist die FDP für UNSER Land unwählbar!

  78. Ohnesorgtheater 12. April 2018 at 16:54
    „Handeln Sie endlich, Frau Merkel oder sind Ihnen die, die schon länger hier leben mittlerweile vollends egal?“

    Der Nickname und die Frage lassen aber auf gehöriges Alter und beginnende Demenz schließen.
    Sorry.
    Merkel SIND die Deutschen und die anderen Europäer scheißegal !!!

  79. Am helllichten Tag einem kleinen Kind und seiner Mutter die Kehlen durchschneiden, halb so wild. Baum: „Alles übertrieben!”
    Und der Professor: “Die Kriminalitätsrate ist gesunken.”

    So was gab es ja nicht einmal im dunklen Mittelalter in Deutschland. Und falls doch, wurde der Täter seiner gerechten Strafe zugeführt. Der Henker hat ihm dann geholfen. Heute gibt es dafür aber nur Luxus Knast.

  80. hoppsala 12. April 2018 at 17:13
    Fernsehen verbloedet.
    ————————————-
    In der Tat!

    „Es kommen Ärzte und Ingenieure.“
    „Hervorragende Integration hübschester Migrantinnen.“
    „Flüchtlinge bezahlen die Renten.“
    „Die Kriminalitätsrate sinkt.“

    Stuss vom Feinsten!

  81. Baum redet nicht nur im Alter so ein seltsames Zeug. Er ist in seinem Denken in den 70er Jahren stehengeblieben, einer Zeit, in der er Innenminister war, und zwar sehr weit links in der FDP. Man könnte auch annehmen, dass er seit dieser Zeit das Haus nicht verlassen hat und sich auch sonst nicht informiert hat über die Veränderungen in Deutschland.Umso schlimmer, wenn er anderen, die von selbst erlebter Kriminalität berichten, ihre Glaubwürdigkeit abspricht. Es muss für Leute, die Gewalt durch Migranten erlebt haben, wie eine Ohrfeige wirken, wenn Herr Baum sagt, dass das alles nicht so schlimm ist. Kritik an Polizei oder Justiz lässt er auch nicht gelten. Man kann nicht alles aufzählen, was dieser Herr sich da alles an unmöglichen Aussagen geleistet hat, es wird auch überall kritisiert, nicht nur hier. Er möge uns bitte mit seinen Auftritten verschonen

  82. GEZ Niveau: der Stuhlkreis als Absurditäten-Theater
    Bei Gerhard rieselt der Kalk durch alle Poren. Da ist kein stringenter Gedankengang, alles Gaga.

    Egal, bei der staatlich garantierten Alimentierung werden solche Gestalten einfach wieder hervorgeholt, denn offenbar gibt es kaum bessere Kaliber.

    Wie so vieles in der BRD ist auch der Stuhlkreis von sogenannten Experten als Format nicht mehr aus dem GEZ-TV zu bekommen.

    Der deutsche Otto braucht einfach mehrmals die Woche seine Talkshows. Dort gibt’s die Meinungshoheit frei serviert. Das ist so schön einfach und bequem.

  83. Durch die überzeugenden Aussagen von Baum und Feltes bin ich geheilt und weiß, dass ich mir die Zunahme der Kriminalität nur eingebildet habe. Auch wenn die eingespielten Filme und Realitätsberichte anderes ausgesagt haben, ist alles nur Einbildung.

    Wir müssen jetzt nur noch andere davon überzeugen, dass ihre Unsicherheit nur Einbildung ist.
    Z.B. die Polizei in Köln, die vor lauter Einbildung ihre Präsenz von einer Silvesterfeier auf die Feier im Jahr darauf VERZEHNFACHT hat.
    Die Sicherheitskräfte, die sich einbilden mit Schnellfeuergewehren und Betonpollern Weihnachtsmärkte sichern zu müssen.
    Oder die Behörden, die vor lauter Einbildung Sicherheitsdienste für Schulen einstellen.
    Eingebildete Politiker, die Frauen das Joggen in der Gruppe empfehlen.
    Die Internet-Suchmaschinen wie Google, die wenn nach „Joggerin“ sucht, eingebildete Horrormärchen anbieten.
    Die Bild-Zeitung, die sich einbildete, nach einem G20 Gipfel seien ganze Stadtviertel verwüstet und 700 Polizisten verletzt worden.

    Zum Glück gibt es so „uneingebildete Realisten“ wie Baum, die anderen die Augen öffnen.

    #MiaToo

  84. Ein Wort zum Autor Peter Bartels:
    Als er noch Chefredakteur der Bild-Zeitung war, habe ich sie noch fast täglich gelesen und auch gekauft. Denn so gut wie die Bild damals, war keine andere Zeitung informiert. Nach 15 Minuten Bild, war man besser informiert, als nach 2 Stunden Studium der „seriösen“ Blätter.
    Die Bild hat sogar Honeckers letzten Arbeitstag exakt voraus gesagt. Also hatte man einen Informanten im DDR-Politbüro. Denn nur das Politbüro konnte Honney stürzen.

    Seine Kolumne hier lese ich sehr gerne, weil sie sehr treffend und auf witzige Weise, die falsche Politik der Gegenwart karikiert.

  85. Für mich Leben die alle auf einen anderen Planet.
    Wer solch einem Unfug redet, ist geistig verwirrt und verantwortungslos.

  86. Mir fällt kein anderer Innenminister der BRD ein, der selbst zu „geistig regen“ Amtszeiten soviel Schaden angerichtet hat, wie Herr Baum!

  87. matrixx 12. April 2018 at 16:57
    Genau so ist es! Hatte vor Jahren in Kenia 3 Monate beruflich verbracht und auch eine Gruppe Entwicklungshelfer kennen gelernt. Ein einziger der im Krankenhaus für Medizintechnik verantwortlich war
    hat klar über den Nutzlosen Einsatz gesprochen. Nach seiner Abreise werden die technischen Geräte keine Wartung bekommen da die Neger die Schulungen nicht ernst genommen haben, und das ende vom Lied, die Geräte wandern auf den schrott.

  88. Die linken Hanseln wieder sprechen sich doch selbst.
    Auf der einen Seite erklären sie Deutschland zu einen sicheren Land,
    auf der anderen Seite wollen sie mehr Polizei.
    Selbst die grünen Dödel rufen mit mal nach mehr Polizei.

    Warum wohl?
    Wahrscheinlich weil die vielen neuen Facharbeiter hier sich nicht so auskennen,
    und daher von den Polizisten den Weg zur Arbeit gewiesen haben
    wollen.
    Oder gibt´ s da doch ganz andere Gründe?

  89. Andere Länder sehen das anders als zwei senile Tapergreise bei Maische:

    China – Anhaltende Reisewarnung für Deutschland

    Die Reisewarnung im Wortlaut:
    Residents who plan to visit the country or are already there should monitor the situation, exercise caution, attend to personal safety, avoid travelling to places of large gatherings of people and pay attention to announcements by local authorities. Residents in Germany who need assistance may call the 24-hour hotline of the Assistance to Hong Kong Residents Unit (AHU) of the Immigration Department at (852) 1868 or contact the Chinese Embassy or Consulate-General in Germany

    http://www.sb.gov.hk/eng/ota/note-Germany.htm

    http://younggerman.com/index.php/2017/09/18/china-anhaltende-reisewarnung-deutschland-oeffentliche-veranstaltungen-meiden/

  90. Warum werden die Propagandisten der angeblich feststellbaren sinkenden Verbrechensrate in keiner Talkshow befragt, warum man dann trotzdem die Polizei aufstocken muss?
    Wenn die Kriminalität zurück geht war die Entscheidung die Polizei abzubauen doch genau richtig.

  91. ridgleylisp 12. April 2018 at 19:38
    katharer 12. April 2018 at 17:33
    Bartel so geht mir immer mehr auf den Sack.
    Ist diese Art der Berichterstattung das Niveau welches wir haben wollen?
    Wenn ich einen Athmor nicht mag, seine Aussagen nicht gut finde, ist das ok .
    Wie aber gehe ich damit um?
    ——————–

    Nanu, keinen Sinn für Humor? Gerade diese welterfahrene Ironie macht Bartels für mich immer lesenswert.


    Da scheinen wir einen anderen Humor zu haben.
    Für mich sind das nur dumpfe und plumpe Beleidigungen eines JungPolitikers die absolut kontraproduktiv sind. Diese stärken das Ansehen dieses Politikers bei seinen Anhängern und vor allem den Neutralen. Das ist ein schlimmeres Niveu als das von Welcke.
    Was soll zudem dieser stete Schwulen Zusatz bei Spahn? Wäre sein Handeln besser oder schlechter wenn er hetero wäre?

    Humorvoll und die Gutmenschen auf die Schippe nehmend wäre es zu betonen das ein Politiker Hetero ist

  92. Es wird so manchem wohl langsam zu heiß, sich in Talkshows zu setzen. Also werden Gäste aus der Mottenkiste eingeladen, die nichts mehr zu verlieren haben oder Jungspunde, die noch nichts verlieren können.

  93. Dem Zuschauer solche senilen Glatt- und Blödschwätzer vorzusetzen, grenzt schon an Körperverletzung. Wer wissentlich solche Fehlinformationen in die Welt setzt, gehört in eine Besserungsanstalt. Aber Maischberger gehört ja eh zu den Windbeuteln der deutschen GEZ-Schwätzer, ist voreingenommen und befangen.

  94. Ich finde es zu billig und geradezu primitiv, auf Baums Alter anzuspielen. Er hat eine andere Sichtweise der Dinge, fertig. Helmut Schmidt war trotz und vielleicht gerade wegen seiines Alters stets ein brillianter Gast in Gesprächsrunden, dem konnte kaum ein jüngerer Einheitsbrei-Politiker das Wasser reichen.

  95. Naja, dass Gerhard Baum mittlerweile ein Greis ist, kann man ihm nicht vorwerfen. (So wenig, wie man es Burkhard Hirsch vorwerfen könnte – Stichwort „Freiburger Kreis“).
    Allerdings fiel mir jetzt schon häufiger auf, dass das Greisentum mit erheblichen politischen Fehleinschätzungen verbunden zu sein scheint.

Comments are closed.