Der AfD-Politiker Malte Kaufmann machte auf seiner Facebook-Seite auf den Ramadan-Kalender von Kaufland aufmerksam.
Print Friendly, PDF & Email

Von CANTALOOP | Das brisante Facebook-Posting des AfD-Politikers Dr. Malte Kaufmann zeigt einmal mehr, in welch kleinen Schritten wir uns immer mehr in eine ganz bestimmte Richtung bewegen, die vielen deutschstämmigen Bundesbürgern nicht unbedingt gefallen dürfte.

Die Linksmedien, namentlich wieder einmal die Huffington–Post an vorderster Front, spucken Gift und Galle darüber, dass ein Sprecher der Blauen Partei aus Heidelberg es wagen kann, solch eine „Belanglosigkeit“ wie den vom Kaufland angebotenen Ramadan-Kalender überhaupt zu thematisieren.

Von einer angeblichen „Islamisierung“ könne natürlich nach wie vor keine Rede sein. Ganz im Gegenteil, ein Großteil der Bevölkerung (sic) fände es „gut“ und „richtig“, den Muslimen endlich „entgegenzukommen“, nachdem man sie jahrzehntelang nur diskriminiert habe.

Äußerst wirksam werden von den Huff-Post-„Redakteuren“ selektiv eine ganze Reihe von Leserkommentaren veröffentlicht, die wie „zufällig“ ganz im Sinne der Autoren sind – und darüberhinaus selbstredend reichlich die Kampfbegriffe wie „rechts“, „AfD-Hetze“ und natürlich „Rassismus“ bemühen.

Gleichwohl wieder ein klassisches Beispiel suggestiver, tendenzieller und zutiefst unseriöser Berichterstattung. Man fragt sich hierbei nur, in wessen Diensten diese Schreiber stehen mögen. Und auch, ob sich das Geschäftemachen „um jeden Preis“ für den Discounter „Kaufland“ über kurz oder lang tatsächlich auszahlt, oder ob jetzt doch der eine oder andere Kunde den wöchentlichen Einkauf dort etwas kritischer sieht. Deshalb erscheint es auch mehr als geboten, solcherlei „Handelsambitionen“ der Kaufland-Gruppe klar und deutlich zu benennen.

Bekanntlich beginnt jeder noch so weite Weg mit den ersten Schritten. Und der Islam nebst seinen Anhängern – und vor allem mit seinen wohlwollenden und willfährigen „Helfern und Begleitern“ hierzulande – hat schon auf seinem expansiven Weg eine ganz ordentliche Strecke zurück gelegt. Wohlgemerkt innerhalb einer bürgerlich-konservativen Republik, die man dereinst als christlich-jüdisch tradiertes Deutschland kannte.

Steter „Islam“-Tropfen höhlt den Stein

Gleichwohl gilt; auch eine vermeintliche „Kleinigkeit“ wie dieser ominöse „Kalender“ trägt maßgeblich dazu bei, dass der schwierigen Anhängerschaft Mohammeds auch in einem säkularen Staate ständig ein Forum in Öffentlichkeit und Medien geboten wird – ein regelrechter „Hype“, der immer mehr dazu beiträgt, dass es geradezu als „normal“ erscheint, ständig und überall vom politischen Islam und dessen Animositäten tangiert zu werden. Ramadan-, Ashura- oder auch das Zuckerfest rücken bald stärker in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung als traditionelle christlich-religiöse Ereignisse, obgleich der muslimische Fastenzauber lediglich von einer Minderheit ausgeübt wird.

Somit verzerrt man die Wirklichkeit – und schafft Trugbilder. Gleich einer Fatamorgana.

Kontakt:

Patrick Kaudewitz.
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG
Patrick Kaudewitz (Vorstandsvorsitzender)
Rötelstraße 35
74172 Neckarsulm
Tel.: 08 00 / 1 52 83 52 (kostenfrei von Mo-Sa 8-19 Uhr)
E-Mail: service@kaufland.de
Facebook

407 KOMMENTARE

  1. Ich glaub nicht das der Großteil der Bevölkerung es gut findet wieder ins finstere Mittelater zurückzukehren…

  2. Boykottieren ! Glaube kaum, daß die Damen und Herren Kaufland großen Wert auf das ungläubige Geld der Indigenen legen. Kauft woanders.

  3. Wie halbherzig. Also wenn schon, denn schon. Warum gibt es das Ding nicht auf arabisch? Dazu fehlt dann doch der Mut? Auch du darfst dich jetzt in die Kategorie der Bücklinge einreihen, Patrick Kaudewitz!

  4. Ich glaub nicht das der Großteil der Bevölkerung es gut findet wieder ins finstere Mittelalter zurückzukehren…
    …bin da aber nicht so ganz sicher…auf dem intellektuellen Niveau dieser Zeit befinden wir uns teilweise schon wieder (Massenmedien, Smartphonezombies, Asoziale Netzwerke…). 🙂

  5. Gehört halt zum Lidl-Konzern, der sich schon früh den Mohammedanern unterworfen hat und längst kopftuchverseucht ist. Noch gibt es Alternativen…

  6. Was ist drin? Hinter jedem Türchen ein Messer!

    Nee! Die kleinen Dschihadisten geben sich doch nicht mit so selbstverständlichen Kleinigkeiten ab. Hinter jedem Türchen steckt ein Teil eines Sprengstoffgürtels. Denn der friedliche Koran sagt doch ausdrücklich, dass der Ramadan der Monat der Selbstmord-Attentäter ist, wo jeder der Ungläubige tötet dirket zu seinem Blut-Gott Allah und neben den Religionsgründer und Warlord Mohammed kommt. Und am Vorabend des Ramadans ist dann der kleine Sprengstoffgürtel fertig.

    Da sind die kleinen Moslems ganz wild darauf und werden so spielerisch auf ihre zukünftige Märtyrerrolle und auf das Abschlachten von Ungläubige vorbereitet.

    🙂

  7. Habe soeben den Austritt aus der Kaufland-Multikulti-Zerstörungs-Kauf-Sekte getätigt. Heute Abend in der ARD 20:15 Uhr geht es weiter: ein nicht-muslimisches Kind wird nach dem Tod der Mutter in eine Bückbet-Familie gebracht, und genießt dort tolerante, liebende Erziehung. Nazi.Großeltern kämpfen dagegen. Gedreht von einem kurdischen Regisseur. Wohin kann ich noch schreien?

  8. Ich war heute morgen bei Kaufland einkaufen. Es war nicht viel los. es waren nur drei Kassen besetzt.
    Zwei davon mit Kopftuchträgerinnen. Da war ich wieder bedient.

  9. Und passend zum Kaufland-Ramadan-Kalender gibt es im Ersten für alle Kalenderkäufer heute abend den geeigneten Werbefilm. Über volle 90 Minuten.

    Der Plot in Kürze: alleinerziehende Mutter stirbt in einem Unfall und überlässt ihre kleine Tochter der Vormundschaft einer türkischen Iman-Familie.

    heute · Mi, 4. Apr · 20:15-21:45 · Das Erste (ARD)
    FilmMittwoch im Ersten

    Das deutsche Kind

    Der angehende Imam Cem Balta lebt mit seiner Frau Sehra und der gemeinsamen Tochter Hanna in Hannover. Die junge Familie steht mitten im Leben, zu dem die türkische Kultur ebenso selbstverständlich gehört wie die deutsche. Bei einem Unglück stirbt Sehras beste Freundin, die alleinerziehende Mutter, Natalie Unger. In ihrem Testament hatte sie die Baltas zum Vormund ihrer sechsjährigen Tochter Pia bestimmt.

    Doch die Herausforderungen, mit denen Cem und Sehra konfrontiert werden, als sie Pia bei sich aufnehmen, erweisen sich als weit größer als erwartet. Auf deutscher und türkischer Seite brechen längst überwunden geglaubte Vorurteile wieder auf. Dabei geht es um Werte wie Glaube, Heimat und Familie. Mit Pias Großmutter Christine Unger und ihrem Mann Theo, die Pia jedes zweite Wochenende sehen dürfen, gibt es schon bald Auseinandersetzungen wegen des offen praktizierten muslimischen Glaubens im Hause Balta.

    Die Großeltern wollen sich nicht damit abfinden, dass ihr Enkelkind in einer „fremden“ Familie aufwächst und leiten juristische Schritte ein, um das Sorgerecht für Pia zu erkämpfen. Gleichzeitig bekommen auch die Baltas die Vorurteile ihrer Umwelt nun in ganz neuem Ausmaß zu spüren. Vom Büro bis zur Schule, überall sorgt der Entschluss der Baltas, ein deutsches Kind großziehen zu wollen, für Kontroversen. Und auch die Konflikte zwischen den Eheleuten nehmen zu, die Familie droht zu zerreißen.

    Jens! Deine Eltern wählen die AfD? Zur Strafe schreibst du 100 mal „Der Islam gehört zu Deutschland aber eine Islamisierung Deutschlands findet nicht statt“ in dein Übungsheft

  10. Bei 06:00 min genau hinhören. Man kann die Nase von Heiko Maas (áka Pinocchio) quasi wachsen sehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=bfaiTr9CF6s

    Der kleine Wicht lügt nachweislich, und das im Bundestag! Einfach nur eine Schande, dieser Mensch. Wenn man bedenkt, dass er Deutschland im Ausland vertritt und durch seine Lügen u.U. einen Krieg mit Russland anzetteln könnte, man möchte es sich nicht ausmalen…

  11. Lustige Schweinchen-Aufkleber drauf und der Ramadan-Sche!ß wird zum Ladenhüter…. 😉

  12. Man muss diesen Mist doch nicht kaufen. Der Kalender ist lächerlich, aber das Theater darum auch. Man gibt diesen minderbemittelten Kreaturen und ihrer gewalttätigen, rückständigen Ideologie eine Aufmerksamkeit, die sie ganz sicher nicht wert sind.

  13. Ramadan 2018:

    Beginnt am Abend von Dienstag, 15. Mai und endet am Abend vom Donnerstag, 14. Juni

    Es muss mit vermehrten Ungläubigen-Abschlachten und tagsüber auf Angriffe auf Einheimische mit Lebensmittel gerechtet werden.

    🙂

  14. achten Sie dich mal
    auf die täglich in Ihrer Zeitung
    vorgestellten Kreuzworträtsel:
    regelmäßig Fragen
    zur neuen Staatsreligion.

  15. ZensuropferIn 4. April 2018 at 19:09
    Boykottieren ! Glaube kaum, daß die Damen und Herren Kaufland großen Wert auf das ungläubige Geld der Indigenen legen. Kauft woanders.

    ————————————-

    Ernsthafte Frage. Sollte ich den Artikel hier vor Ort tatsächlich sehen und beschließen, hier nicht mehr einzukaufen…..glauben Sie, dass Kaufland dann pleite geht?

  16. Jeden Tag ein Schokoschaf mit Schnitt in der Kehle ab dem Abend. Da darf gegessen werden!

    Und das gibt Vorfreude auf das Opferfest!

    Ekelhaft, raus mit diesen Moslems und ihren deutschen Helfershelfern!

  17. Hier bei uns hat man Kaufland innen vollkommen neu gestaltet, die Getränke in einen Getränkemarkt ausgelagert und auch die Flaschenannahme/Leergut aus Kaufland verbannt. Man muß, wenn man hat zuerst das Leergut abgeben, dann Korb holen, in Getränkemarkt einkaufen, dort bezahlen und dann nach Kaufland per Rolltreppe hochfahren. Sehr interessant auch, das neuerding eine Security für „Ordnung“ sorgen soll. Schaue ich mir diese Gesichter an, komplett arabisch/türkisch/ rumänische Fachkräfte, die sicherlich kaum Deutsch können, garantiert keine Ausbildung und keinen Beruf haben, ja dann fühl ich mich gleich noch mal so sicher. Sicher, das die garantiert nichts machen werden, wenn ihre Brüderz und Schwesterz ohn zu bezahlen Kaufland verlassen, blibt ja in der Familie.

  18. Hier bei uns hat man Kaufland innen vollkommen neu gestaltet, die Getränke in einen Getränkemarkt ausgelagert und auch die Flaschenannahme/Leergut aus Kaufland verbannt. Man muß, wenn man hat zuerst das Leergut abgeben, dann Korb holen, in Getränkemarkt einkaufen, dort bezahlen und dann nach Kaufland per Rolltreppe hochfahren. Sehr interessant auch, das neuerding eine Security für „Ordnung“ sorgen soll. Schaue ich mir diese Gesichter an, komplett arabisch/türkisch/ rumänische Fachkräfte, die sicherlich kaum Deutsch können, garantiert keine Ausbildung und keinen Beruf haben, ja dann fühl ich mich gleich noch mal so sicher. Sicher, das die garantiert nichts machen werden, wenn ihre Brüderz und Schwesterz ohne zu bezahlen Kaufland verlassen, bleibt ja in der Familie.

  19. Kaufland hat heute schon eine e-mail von mir bekommen.
    Aber schaut und hört Euch das mal an ! Großen Kotzeimer bereitstellen !
    Ein Neger erklärt was in Deutschland abgeht. Das schlimme ist,er hat recht auch wenn es unerträglich ist sich das von einem Neger anhören zu müssen.
    Die Untertitel sind auf ungarisch. Die wählen am Sonntag ein neues Parlament. Hoffentlich sehen viele Ungarn diesen Film.Ich mußte ehrlich gesagt, nach wenigen Minuten ausschalten sonst hätte ich mein Laptop zerschlagen !

    https://www.youtube.com/watch?v=xGULkimqncY&sns=em

  20. buntstift 4. April 2018 at 19:23

    Man muss diesen Mist doch nicht kaufen. Der Kalender ist lächerlich, aber das Theater darum auch. Man gibt diesen minderbemittelten Kreaturen und ihrer gewalttätigen, rückständigen Ideologie eine Aufmerksamkeit, die sie ganz sicher nicht wert sind.
    —————-
    Hier wird nur aufgezeigt, dass Schritt für Schritt islamisches Gedankengut verbreitet wird, dass der Islam sich immer mehr ausbreitet, dass sich Supermarktketten an die „neue“ zahlreicher werdende Kundschaft anpasst, es also doch eine schleichende Islamisierung gibt. Das ist der springende Punkt. Und es ist eine Schande, dass sich die Supermarktketten an dieser Islamisierung beteiligen….sie untergraben den Wunsch/die Forderung der Mehrheit der Deutschen, dass sich Zuwanderer hier anzupassen haben und nicht umgekehrt !!!

  21. Vollgaszone75181 4. April 2018 at 19:20

    Lustige Schweinchen-Aufkleber drauf und der Ramadan-Sche!ß wird zum Ladenhüter….

    Äh nein.
    Das gibt § 130 StGB – Volksverhetzung- in Tateinheit mit § 166 StGB – Beschimpfung von religiosen Bekenntnissen. Schweinchen kleben geht gar nicht in Deutschland

  22. stellt euch nicht klein mädchenhaft an
    dafür dürft ihr ende dezember
    den Traditions-Kalender auflegen

  23. Zu Huffington Post:

    Wird von Focus verlinkt.
    Fiel mir schon vor Jahren durch Jubelartikel zu Merkels Migrationspolitik auf.
    Gegenmeinungen, von mir als Leser, wurden nicht veröffentlicht, nur Jubel-postings linksgrüner Couleur.
    Ich glaube, am besten ignoriert man solche Machwerke. Huffpost, und Focus.

    Eure Meinung könnt ihre besser auf welt.de platzieren, viele kritische Postings werden dort veröffentlicht.

  24. OT
    …aber das schlägt dem Fass den Boden aus.

    Dresden: Im Prozess gegen einen Asylbewerber aus Syrien ist der Angeklagte vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden. Dieses Urteil wurde am Amtsgericht Dresden am Mittwoch verlesen. Eine Urteilsbegründung wurde nicht mit abgegeben.
    Die Öffentlichkeit war vom gesamten Prozess ausgeschlossen worden, um die Rechte der betroffenen Frau zu schützen. Die Sozialarbeiterin hatte den Angeklagten angezeigt. Er sollte sie während eines Besuchs misshandelt und vergewaltigt haben.
    Neben den Vergewaltigungsvorwürfen stand der 21-jährige Mann zudem wegen unerlaubten Drogenbesitzes, Ladendiebstahls und Schwarzfahrens vor Gericht. Dafür verhängte das Gericht eine Strafe von einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung. Diese Taten sollen in den Jahren 2016 und 2017 in Dresden geschehen sein, wo der Syrer mit kleinen Mengen Marihuana gehandelt, Autos aufgebrochen und mehrere Ladendiebstähle begangen haben soll.

    Es ist nur noch zum Erbrechen!

  25. Was beim Christentum funktioniert hat, könnte auch beim Islam funktionieren: Man macht daraus eine alljährliche Konsumorgie. Ganz schön schlau! 😉

  26. Es ist zwar wichtig so etwas aufzuzeigen. Man darf so etwas aber nicht übertreiben. Wer die ganze Zeit solche Kleinigkeiten bringt, wird bei wirklich wichtigem nicht mehr wahrgenommmen.
    Mit dem Thema erreicht man nur wenige Menschen außerhalb der Anti Islam Fraktion.
    Wichtiger wäre es hingegen die derzeitigen Hochzeits Autokorsoprobleme zu thematisieren.

  27. matrixx 4. April 2018 at 19:19

    Wer schon immer mal wissen wollte, wie unsere Mohammed Freunde („Fachkräfte/Goldstücke“) ihre Hochzeiten so zelebrieren, dem lege ich folgendes kurzes Video ans Herz.

    https://www.liveleak.com/view?t=grQ4_1522700063

    Ach nee, watt schön.
    —————————–

    Hammergeil. Da zerren und reissen die an dem Typen mit Kopfschuss noch rum. Es ist wirklich unglaublich was für eine Bastardbrut das ist. So einen Irrsinn kann sich niemand ausdenken, das können nur die Musels zelebrieren.

  28. Resignation oder Reconquista – sucht es euch aus.
    FaschIslam RAUS aus Europa!
    Deus lo vult

  29. Daß dieser Kalenderangeboten wird, ist kein Wunder. Die moslemische Bevölkerung hat inzwischen eine solche Größe erreicht, daß sie berücksichtigt werden. Sie stellen einfach einen Absatznarkt dar. Ist so, gefällt mir auch nicht, aber wundern kann einen das nicht. Tausendmal ätzender und gefährlicher ist das, was die Politik tut: Die müßte klipp und klar aussagen, daß diese vormittelalterliche, intolerante Gesellschaftsideologie überhaupt nicht hierher paßt. Aber die können sich gar nicht genug diesem Unterdrückersystem unterwerfen. Das ist viel bedrohlicher, als dieser Kalender.

  30. Ekelhaft. Aber noch ekeliger sind deren Lidl-Filialen. Dort gibt es Gummibärchen, welche tatsächlich
    Halal heissen. Scheinen aber nicht nur beliebt zu sein, denn jedesmal wenn wir im Lidl einkaufen, hat igrendso eine Sau eine Packung Schweinegulasch geöffnet und über die Gummibärchen verteilt.
    Leute gibt`s….

  31. Leontopodium 4. April 2018 at 19:45

    OT
    …aber das schlägt dem Fass den Boden aus.
    ————–
    Multikrimineller Syrer hat eine neue AfD-Wählerin (und vielleicht auch das Umfeld mitgeprägt) „erzeugt“, wenn der schon kaum bestraft wurde, so hat dieses Schandurteil trotzdem noch einen „positiven“ Effekt.
    Sozialarbeiter als Neu- AfD -Wähler ist bestimmt ein neuer Trend.

  32. Finde ich ehrlich gesagt an sich überhaupt nicht tragisch.
    Die Kaufleute bedienen die Nachfrage.
    In Dubai ist auch alles voll mit Oster und Weihnachtssachen.
    Die strenggläubigen Einheimischen stören sich da kein bisschen dran.

    Der Unterschied besteht darin, daß Diese eine kluge Staatsführung haben, die ihre Leute bevorzugt behandelt und keine Pässe an Ausländer verteilt. Man ist und bleibt Gast.
    Deshalb haben die Moslems dort allen Grund entspannt zu sein.
    Und das sind sie auch.
    Freundlich, hilfsbereit, zurückhaltend , wohlerzogen.
    Leider sind wir hier nicht mit so einer Regierung gesegnet.
    Und deshalb stresst es die Deutschen.
    Nicht wegen Ramadan Kalendern.
    Sondern weil sie wissen: Wir werden umgevolkt, Fremde werden bevorzugt.
    Das wiederum erzeugt Wut und Stress.

  33. Bei uns, die Mittelstadt mit der höchsten Millionärsdichte in unserem Bundesland, gibts mittlerweile auch im Edeka eine Security. Passend dazu auch immer mehr Pasalacken.

  34. Das Üble ist, daß Kaufland diesen Kalender ins Sortiment genommen hat. Hersteller dieses verkitschten, bewußt harmlosen Dawa-Dingens (man beachte: westliche rosa Flügelpferde, keine Kopftücher) ist nämlich die islamische Bude gama-zuckersuess aus Berlin, die schon seit einigen Jahren solche Ramadankalender herstellt. Der größte Schwung davon geht als Geschenk an „Islamic Relief“. Über die muß ich euch nichts sagen: Ein saudisch-Moslembrüder-orientierter Verein, der unter dem Deckmantel „humanitäerer Hilfe“ weltweit IslamIslamIslam vorantreibt. Das schließt den Djihad in all seinen Formen mit ein.

    Hier die islamische Dawa mit allen Süßis und „Lernfragen“:

    http://www.gama-zuckersuess.de/ramadankalender/

    Hier der Schuppen:

    http://www.gama-zuckersuess.de/

    Ganz üble Dawa! Man beachte auch das komplett mangelhafte Impressum, das sorgfältig verschweigt, wer denn das islamische „Familienunternehmen“ hinter GaMa ist.

  35. Nach dem schwulen Zipfelmann zu Weihnachten fordere ich jetzt aber einen Transgender-Veganen-Fair gehandelten-Ramada*innenkalender sonst ist hier gleich richtig Diskriminierung !

  36. Ihr sollt jetzt gefälligst vor dem USA-China Handelsstreit Angst haben, der hat sich „nämlich“ verschärft. Heute wurde dies von sämtlichen Radiosendern bis zum Abkotzen gefunkt. Also habt gefälligst jetzt Angst, und kümmert Euch nicht um solche Lappalien wie Messereinwanderung, oder gar Islamisierung. USA-China !

  37. Heiligenhafen: Unbekannte legen Feuer an drei Kirchen

    Die Staatsanwaltschaft Lübeck teilt mit:
    In Heiligenhafen wurde vor den Türen von mittlerweile drei verschiedenen Kirchen Feuer gelegt.

    Sowohl im Zeitraum vom 01.04. auf den 02.04. (Sonntag auf Montag) als auch in der Nacht auf den heutigen 04.04.2018 (Mittwoch) wurden vor den hölzernen Eingangstüren von Kirchen im Heiligenhafener Stadtgebiet Feuer gelegt. Durch den/die bisher noch unbekannten Täter wurden jeweils Häufchen mit Unrat und Zeitungspapier vor den Türen aufeinandergeschichtet und angezündet.

    Betroffen von den Brandstiftungen war zunächst die Stadtkirche der evangelisch lutherischen Kirchengemeinde in der Kirchenstraße (Sonntag auf Montag) und in der Nacht auf Mittwoch (03. auf 04.04.2018) die Katholische Kirche Sankt Ansgar und die Neuapostolische Kirche, beide in der Kirchhofstraße. Bei diesen beiden Kirchen wurden die Feuer am Mittwochmorgen gegen 05.05 Uhr entdeckt und der Polizei gemeldet.

    Die Ermittlungen zu diesen Brandstiftungen werden bei der Kriminalpolizeistelle in Oldenburg geführt. Hinweise zu möglichen Tätern oder zu möglicherweise mit den Taten im Zusammenhang stehenden Ereignissen werden dort unter 04361 – 10 550 entgegen genommen.

    *https://opposition24.com/heiligenhafen-unbekannte-feuer-kirchen/424403

  38. Für die größte kriminelle Vereinigung der Welt auch noch Werbung machen! Kaufland sollte sich zu den Salafisten bekennen, damit alle Kunden Bescheid wissen. Ekelhaft.

  39. Babieca 4. April 2018 at 19:57

    Denic liefer dann auch noch weitere Ergbnisse:

    Domaininhaber
    gama-zuckersuess
    Adresse
    Gutschmidtstr. 46
    PLZ
    12359
    Ort
    Berlin
    Land
    DE

    Administrativer Ansprechpartner

    Name
    Manal El Daoud
    Organisation
    gama-zuckersuess
    Adresse
    Gutschmidtstr. 46
    PLZ
    12359
    Ort
    Berlin
    Land
    DE

  40. Heute auf dem Heimweg von der Arbeit:
    In meinem Zug saß eine Gruppe von invasiven, dauergrinsenden, kräuselköpfigen Kreaturen, die sich lebhaft in ihrem Primitividiom miteinander unterhielten. Auf dem Münchner Hbf kopfbewindelte Negerfrauen mit 3 Blagen. Meine Wut steigt unaufhörlich ..

  41. VivaEspaña 4. April 2018 at 20:00

    Es gibt nun eine „Gegenerklärung“ zur „Gemeinsamen Erklärung 2018“.
    Min. 00:46:

    https://www.mdr.de/sachsenspiegel/video-187166_zc-61a459d2_zs-4ccc2d21.html

    https://www.change.org/p/vera-lengsfeld-und-freunde-gegenerklärung-zur-lengsfeld-erklärung-2018
    ————-
    Da haben in drei Tagen nur 824 Linksfaschisten vom Altparteien und GEZ-Meinungskartell unterschrieben.

    Immerhin unterschreiben diese Idioten gegen die Wiederherstellung der Rechtstaatlichen Ordnung, man wird sehen, wer gegen die Ordnung und den Rechtstaat ist. Ds sollte sich jeder von denen überlegen, denn bei einer juristischen Aufarbeitung hätte man die Klarnamen. Gut so.

  42. Lidl wird demnächst vom Sultan von Katar übernommen. Mal gucken wie es mit Aldi aussieht. Lange kann die Totalvereinnahmung und Übernahme nicht mehr dauern. Duisburg jedenfalls ist nicht mehr Deutsch.

  43. Der Kapitalist verkauft den Strick, an dem man ihn aufhängt.

    Aber Respekt, in Deutsch sieht’s nach Integration aus. Ich hätte den in arabischer Schrift auf den Markt gebracht.

  44. Ramadankalender ?
    Für Pedo-Ali eher einen Ramadan-Ständer!
    Islamische Kinderüberraschung für (Kinder-Ehe) Anwärterinnen ?

  45. wenn ich oben im Foto den sogenannten „ Ramadankalender “ , der dem eines christlichen Weihnachtskalenders gleichkommt, schon wieder sehe, wird mir übel !, möchte mal wissen, was die Hersteller eben dieses Kalenders denn schönes in diesen Kalender reingesteckt haben, würde mich nicht wundern , wenn etwa ein Schwangerschaftstest für verheiratete moslemische Kinder, vielleicht aber auch ein Wetzstein zum ständigen Messer schärfen im Kalender als Überraschung für die Kinder in diesem Kalender zu finden sind

  46. Es gibt keine Sultan in Katar.
    Ausserdem kaufen die Kataris so nen Schund nicht.
    Die sind imho bei Porsche beteiligt.

    Auch interessant: Während einige moslemische Länder den IS Finanzier Katar komplett isolieren und alle Verbindungen abgebrochen haben — küssen urdeutsche Originale wie Franzl beckenbauer, KH Rummenigge und Hoeness diesen Verbrechern die Füsse.

  47. Cendrillon 4. April 2018 at 20:09

    https://www.erklaerung2018.de/

    73.654 Unterzeichner

    Wann wird die 100K-Grenze gesprengt?
    ———————–
    Rechtstaatliche Ordnung vs Bunte Unordnung/Chaos/Anarchie/Umvolkung/Rechtlosigkeit 73654 : 824

  48. Cendrillon 4. April 2018 at 20:09
    https://www.erklaerung2018.de/
    73.654 Unterzeichner

    Wann wird die 100K-Grenze gesprengt?
    ————
    Am Wochenende ist es soweit 100 000.

    Gerade steht es im Kampf von
    Deutschland gegen Multikulti 73654:824

  49. Lipperland 4. April 2018 at 20:04

    Ah, Danke. Manal El Daoud. Also ein arabischer Schuppen. Was die Verbindung zu „Islamic Relief“ (Ramadankalender als Spenden) erklärt.

    http://www.islamicrelief.de/spende/

    Hier vom letzten Jahr:

    *https://m.facebook.com/gama.zuckersuess/?locale2=de_DE

    Hier die Dankesurkunde von Islamic Relief an zuckersuess:

    https://m.facebook.com/gama.zuckersuess/photos/a.868420839899025.1073741828.866064533467989/1900254373382328/?type=3&source=48&locale2=de_DE&__tn__=EH-R

  50. Jetzt ARD:
    Das deutsche Kind.

    Nach zwei Minuten schon die erste Islampredigt.
    Alles Frieden.

  51. Seqenenre 4. April 2018 at 19:58
    USA-China

    OT: Gääähnn das ist so lahm…eine Bubble versucht eine andere Bubble zum platzen zu bringen….es gibt wirklich spannenderes…. 🙂

  52. Die deutsche Mutter im Film ist schon tot.

    „Sie wurde von einem LKW erfasst“

    Auf einem Weihnachtsmarkt?
    Wurde so aber nicht gesagt!

  53. DDR1 jetzt

    Das ist dieselbe perverse = ver-kehrte K*cke wie neulich der Film mit den deutschen Flüchtlingen in Negerland:

    Der Film ist eine parabelhafte Erzählung, die einem spannenden Gedanken folgt: dem der umgekehrten Integration. (ARD Text Seite 325)

    Ich geh mal abk*tzen, sry.

  54. Habe vorhin mit wachsender Schadenfreude das Gegackere der Altparteienschranzen in der Frage des „Familiennachzugs“ der Assoranten in der Aktuellen Kamera im ersten Multikulti Staatsfernsehen gesehen.
    Die einzige Partei, die von Anfang an klar war und ist, ist die AfD und die hat es dort auch genau so sagen können. Treffer versenkt!!!
    Von wegen die AfD zerlegt sich eh sowieso, nein, es ist das Altparteienkartell das sich zerlegt – gut so, denn die Mehrheit der deutschen Wähler will keine weitere Masseninvasion.

  55. Ganz ehrlich: Allmählich kann ich dieses Land nicht mehr ausstehen! Dieser Selbstzerstörungswahn ist einfach krank!

  56. Lipperland 4. April 2018 at 20:04

    Manal al Daoud von zuckersuess, also diesem Kitsch-Dawa-Ramadankalender, scheint einer der Araber (ist vermutlich eine Frau) zu sein, die sich selbst „Palästinenser“ nennen. Auf jeden Fall hat sie auf ihrem Fratzenbuchprofil recht klare Aussagen, wo sie sich geistig verortet:

    Sonstiges
    ??Ramadankalender, ?Souvenirs by Berro, ?Palästinenser aus Gaza in Deutschland???, Ramadan 2015, Palästina Online, Islamic Relief Deutschland, STOP killing Muslims in Burma?, ??Pauline & Anna, Handmade mariuma, ??Jawaher Boutique??, Daniela Katzenberger, Love My Kitchen, Libanesiche Koch und Backlounge, Kumon?und mehr

    https://de-de.facebook.com/people/Manal-AF/100009881790071

  57. Rammeldam iss super, schon Mittags fette Steaks vom Schwein auf den Grill, da riecht die ganze Gegend lecker bis zum Dunkelwerden. Man kann auch am frühen Abend nochmal nachlegen.

  58. Kritzel… Kritzel… Tipp… Tipp….. Löschtaste…. Entertaste…..

    Maja schaute nach oben und staunte nicht schlecht. Da stand ein riesengroßer Mann vor ihr und lächelte sie von oben an. „Du bist also die kleine Maja“ sprach er mit tiefer Stimme. Maja bohrte sich rasch in der Nase und presste ihre Puppe fest an sich. Dann schaute sie noch einmal nach oben zu dem großen Mann, der sie immer noch anlächelte.

    Oooos ‚tschuldigung
    Ich schreib gerade das Drehbuch für einen neuen ARD-Fernsehfilm-am-Mittwoch. Titel

    Maja unter Deutschen

    Der Plot in Kürze:

    Maja, die sechsjährige Tochter einer alleinerziehenden Thüringer Landtagsabgeordneten und Greenpeace-Aktivist_*In steht auf einmal ohne ihre Mutter da. Diese stürzte bei einer Protestaktion von einem 100 m hohen Schornstein eines Braunkohlekraftwerkes in den Tod. [dazu Großaufnahme mit von Kühlturm fallender Puppe] Onkel und Tante von Maja übernehmen ihre Vormundschaft. Onkel Bjarne ist AfD-Abgeordneter und die Tante geht jeden Montag zu PEGIDA. Die Verwandtschaft und Bekanntschaft sowie die halbe Kreisstadt ist entsetzt. Wie kann man ein kleines Kind „Rechten“ überlassen?

  59. OT,-

    Nach der Volksverdummung „Aufbruch ins Ungewisse“ ( PI,- berichtete ) heute nun eine neue Folge von die große GEZ- Volks Verdummung, diesmal, islamische Pflegefamilie kümmert sich um deutsches Kind seit 20.15 im ARD … „Das deutsche Kind“… Die Story: Der angehende Imam Cem Balta lebt mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter in Hannover. Die junge Familie steht mitten im Leben, als sie ein deutsches Kind großziehen sollen. Längst überwundene kulturelle Vorurteile brechen auf.

    „Prost allemann! „

  60. DDR1
    Warum übersetzen die nicht mit Untertitel, wenn die ihre Ziegensprache sprechen?
    So weit ists schon gekommen!

  61. Wir haben also jahrzehntelang Muslime diskriminiert. Wo? Wann? Wie?

    Die Industrie sieht hier die Kohle und das ist der einzige Grund.
    Wenn die Industrie dann durch Fusselime zerstört ist, heulen alle.

    Dumm per Definition.

  62. Von einer angeblichen „Islamisierung“ könne natürlich nach wie vor keine Rede sein. Ganz im Gegenteil, ein Großteil der Bevölkerung (sic) fände es „gut“ und „richtig“, den Muslimen endlich „entgegenzukommen“, nachdem man sie jahrzehntelang nur diskriminiert habe.

    Also ist jahrzehntelanges Alimentieren und rundgelutschten Zucker in den Allerwertesten blasen Diskriminierung.So hab ich das noch gar nicht gesehen.Dann wird es ja wirklich Zeit den Rechtgläubigen
    entgegenzukommen.Aber lieber bewaffnet,man weiß ja nie…

  63. OT?

    Vielleicht bekommt das „deutsche Kind“ auf DDR1 gleich einen Ramadan-Kalender ?

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html

    Der angehende Imam Cem Balta lebt mit seiner Frau Sehra und der gemeinsamen Tochter Hanna in Hannover. Die junge Familie steht mitten im Leben, zu dem die türkische Kultur ebenso selbstverständlich gehört wie die deutsche. (…)

    Besetzung und Stab
    Rolle Darsteller
    Cem Balta Murathan Muslu
    Sehra Balta Neshe Demir
    Christine Unger Katrin Sass
    Natalie Unger Petra Schmidt-Schaller
    Hanna Balta Sue Moosbauer
    Pia Unger Malina Harbort
    Theodor Unger Lutz Blochberger
    Sinan Aydin Vedat Erincin
    Furkan Aydin Sahin Eryilmaz
    Tahier Melek „Imam“ Nizam Namidar
    Fatma Aydin Sema Poyraz
    FunktionsbereichName des Stabmitglieds
    Musik: Iva Zabkar
    Kamera: Andreas Thalhammer
    XiaoSu Han
    Buch: Paul Salisbury
    Regie: Umut Dag

  64. Gegenerklärung zur Lengsfeld-Erklärung 2018
    Hier eine Zuschrift als Beispiel , was sind das für Leute oder ist das noch ein Kind ? So ein naiver Scheiß, jeder wurde geboren .

    Andrea Palm
    Vor 8 Stunden her
    Jeder hat ein Recht als Mensch gesehen zu werden und nicht wo man herkommt…Welche Hautfarbe man hat und welche Sprache man spricht . Fakt ist jeder wurde geboren.

  65. Waldorf und Statler 4. April 2018 at 20:33

    OT,-

    Nach der Volksverdummung „Aufbruch ins Ungewisse“ ( PI,- berichtete ) heute nun eine neue Folge von die große GEZ- Volks Verdummung, diesmal, islamische Pflegefamilie kümmert sich um deutsches Kind seit 20.15 im ARD … „Das deutsche Kind“… Die Story: Der angehende Imam Cem Balta lebt mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter in Hannover. Die junge Familie steht mitten im Leben, als sie ein deutsches Kind großziehen sollen. Längst überwundene kulturelle Vorurteile brechen auf.

    „Prost allemann! „
    ————–
    Statler (nach der Schweine-im-Weltall-Folge mit John Cleese): „Das war wirklich mal was zum Lachen!“
    Waldorf: „Ja, das ist echt komisch gewesen!“
    Statler: „Was glaubst Du – ob das beabsichtigt war?“

  66. Kafir avec plaisir 4. April 2018 at 20:36
    Von einer angeblichen „Islamisierung“ könne natürlich nach wie vor keine Rede sein. Ganz im Gegenteil, ein Großteil der Bevölkerung (sic) fände es „gut“ und „richtig“, den Muslimen endlich „entgegenzukommen“, nachdem man sie jahrzehntelang nur diskriminiert habe.

    Also ist jahrzehntelanges Alimentieren und rundgelutschten Zucker in den Allerwertesten blasen Diskriminierung.So hab ich das noch gar nicht gesehen.Dann wird es ja wirklich Zeit den Rechtgläubigen
    entgegenzukommen.Aber lieber bewaffnet,man weiß ja nie…

    9 mm „Abstand“ halten ..
    😉

  67. Hochachtung an alle, die sich gerade die Islampropaganda auf DDR 1 angucken. Bei mir läuft nebenbei NDDR: „Wildes Deutschland – Die Uckermark“ von 2015.

    Kein einziger Mohammedaner, komplett Merkelfrei (höhö), wunderschönes Deutschland, große Artenvielfalt, herrliche Natur, Deutsche, die sich darum kümmern. Das ist meine Heimat. Mein Land. ein Teil meines Landes. Darum lohnt es sich zu kämpfen.

  68. Ich habe nicht mehr bei Lidl eingekauft, seit die meinten, Kreuze von Fotos ausradieren zu müssen, um ihre Neukundtschaft nicht zu brüskieren. Kein Problem auch Kaufland zu umfahren. Alles nur gut zu wissen. Viel Spaß in Zukunft mit euren Kuffnucken-Kunden. Ist ja eh alles unser Geld.

  69. Taurus1927
    4. April 2018 at 19:31

    Ernsthafte Frage: Glauben Sie, Sie wurden damit angesprochen, so ausschließlich Sie?

  70. Deutschland (oder so ähnlich) wird sich nunmehr entscheiden müssen.
    Entscheiden darüber ob unterzugehen oder wieder aufzusteigen.

    Und der Islam ist wahrlich eine Pest die den Untergang fördert.

  71. Natürlich ist jegliches Entgegenkommen in Hinblick auf Mohammedaner zweifelhaft, aber doppeltes „Aber“:

    – ein derart lächerlicher Kalender lässt hoffen die so zu verweichlichen „wie uns“ und

    – Mohammedanern Geld aus Tasche zu ziehen ist nicht völlig falsch.

    Vorschlag zur Güte: Alle Illegalen abschieben, Kopftuch verbieten, Doppelpass abschaffen, Kindergeld nur für Deutsche und das Islamproblem löst sich von allein.

  72. Und dieser Islam/Merkel-Dreck der heute da auf ARD gezeigt wird – was für eine maßlose Unverschämtheit. Eine absolute Verhöhnung, Kriegserklärung.

    Das bleibt nicht folgenlos Ihr ARD Arschlöcher..

  73. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 4. April 2018 at 20:41

    Kafir avec plaisir 4. April 2018 at 20:36
    Von einer angeblichen „Islamisierung“ könne natürlich nach wie vor keine Rede sein. Ganz im Gegenteil, ein Großteil der Bevölkerung (sic) fände es „gut“ und „richtig“, den Muslimen endlich „entgegenzukommen“, nachdem man sie jahrzehntelang nur diskriminiert habe.
    ————–
    Wie kommt dieser Vogel dazu so eine Scheixe zu reden, die Mehrheit der Deutschen will diese Leute hier nicht und wenn die schon hier sind, dann haben die sich hier anzupassen. Ansonsten raus! So ist das. Manche sagen das offen und viele denken es nur, aber fakt ist die Mehrheit will keine Islamisierung und keine illegale Masseninvasion. Und alle Altparteien, die dem entgegen arbeiten werden nur weiter verlieren.

  74. FRAGE an den dt. Verfassungsschutz.
    .
    Wie viele Moslem-Terroristen sollen es den noch werden?
    .
    Möchte ja gerne wissen, wann die KRITISCHE MASSE erreicht ist!

    .
    .
    Hauptsache der Verfassungsschutz….
    .
    beobachtet – und zählt: 500
    beobachtet – und zählt: 1500
    beobachtet – und zählt: 2000
    beobachtet – und zählt: 3000
    beobachtet – und zählt: 4000
    beobachtet – und zählt: 5000
    beobachtet – und zählt: 6000
    beobachtet – und zählt: 7000
    beobachtet – und zählt: 8000
    beobachtet – und zählt: 9000
    beobachtet – und zählt: 10000
    beobachtet – und zählt: 11000
    beobachtet – und zählt: 12000
    beobachtet – und zählt: 13000
    beobachtet – und zählt: 14000
    beobachtet – und zählt: 15000
    beobachtet – und zählt: 16000
    beobachtet – und zählt: 17000
    .
    ….30000, 40000, 50000, 60000, 70000, 80000, 90000…. usw.
    .
    Nein Nein.. da muss man NICHT handeln..
    .
    Tausende Terror-Moslems, die unsere Gesellschaft verachten, breiten sich immer und immer mehr aus und dieser Staat macht NICHTS dagegen. KEINE Ausweisung, KEINE Internierung… NICHTS… nur ZÄHLEN und WUNDERN.. das können sie..
    .
    Das ober-dämliche ist.. wir bezahlen dafür auch noch.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Islamistenszene in Deutschland
    .
    Behörden schätzen Zahl der Salafisten auf 11.000

    .
    Berlin. Einem Bericht zufolge wächst die Salafisten-Szene in Deutschland weiter an. Inzwischen soll die Zahl der Salafisten auf 11.000 gestiegen sein.
    .
    Das berichtete der „Tagesspiegel“ am Mittwoch unter Berufung auf die Landesbehörden für Verfassungsschutz. Damit habe sich die Zahl der gefährlichsten Islamisten innerhalb von fünf Jahren verdoppelt.
    .
    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/islamistenszene-in-deutschland-behoerden-schaetzen-zahl-der-salafisten-auf-11000-aid-1.7493077
    .
    .
    Islamisten-Szene : Inzwischen 11.000 Salafisten in Deutschland
    .
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/islamisten-szene-inzwischen-11-000-salafisten-in-deutschland-15525464.html
    .
    Deutschland ist der Terror-Brutstaat und Rückzugsort aller Moslem-Terroristen.
    .
    Willkommen im deutschen Moslem-Terror-Sozialamt!

  75. @ Demonizer … …at 20:40… …Schweine-im-Weltall-Folge mit John Cleese…u.s.w.

    Demonizer !, freut mich ( uns ) wenn wir Dich mit unserer Anwesenheit erfreuen können, Gruß von Waldorf und Statler

  76. Babieca 4. April 2018 at 20:42

    Hochachtung an alle, die sich gerade die Islampropaganda auf DDR 1 angucken.

    Wenn es nur Islampropaganda wäre, hätte ich längst abgeschaltet.
    Aber ich will wissen, wie die pöhsen Großeltern gleich als fieseste Nahtsies dargestellt werden.
    Die „Oma“ wurde schon entsprechend als hysterische Zicke eingeführt…

  77. Babieca 4. April 2018 at 20:42

    „Wildes Deutschland – Die Uckermark“ von 2015.“ – Wäre schönes Baugelände für eine repräsentative Großmoschee für 250.000 Gläubige mit angemessenem Parkplatz und eigenem Autobahnanschluss, „Muslims only“.

  78. Das Ding sollte 1000 Euro kosten da der enthaltene Diskussions-Zündstoff mindestes das gleiche wert ist.
    Ich sag ja, das Christentum schafft sich ab. Gebot 1 Ist scheinbar von der Regierung völlig abgeschafft und das Gebot 5 heißt neuerdings DU sollst nicht MORDEN!
    Töten ist scheinbar jetzt in Ordnung. Und da fällt mir auch noch eine zusätzliche Sache auf. Der Begriff Mord ist KEINE Biblische Bezeichnung. Eher an einen Tatort gebunden. Dabei wäre doch die bessere Variante: DU sollst nicht töten DEINESGLEICHEN. Dann würde ich hier noch einen Fünkchen Sinn sehen. Aber da die Bibel scheinbar auch schon dem Genderwahn verfallen ist, muss man sich wohl über gar nichts mehr wundern.
    Die Christliche Lehre auf die UNSERE Kultur basiert scheint von der UNO unerwünscht. Sollten wir nicht deshalb langsam den Souverän bilden? Sollten wir nicht einfach sagen, wir kümmern UNS um UNSEREN EIGENEN Kram, macht ihr den eurigen? Die Kirchen sind deshalb so FAUL und so unchristlich geworden, weil diese über den Staat finanziert wird. Müsste die Kirche eine eigene Lebenserhaltung anstreben, so würde sie sich den Arsch dafür aufreißen das die „Bude“ VOLL wird. Auch die Kirchen sind deshalb mittlerweile im Verband der Zweckgemeinschaften angekommen. Solange der Zweck einer priesterlichen Arbeit erfüllt wird, wird diese auch über die Kirchensteuer Bezahlt. Noch sind genug in der Kirche um dieses Zweckgebundene System aufrecht zu halten. Es fragt sich nur noch dank sinkender Löhne und Einkommen wie lange?
    Schauen wir nach Amerika wo die Kirchen über die „Klingelbeutel / Spenden“ finanziert werden, so stellt sich ein wesentlich höherer Anteil von wirklichen Kirchenanhängern in das Bild.
    Während hier für Afrika gesammelt wird, bekommt der Pasta sein Auskommen wie gesagt vom Staat über die Kirchensteuer. Wobei diese Leute über eine Besoldungsgruppe besoldet werden. Sind damit im wesentlichen also keine wirklichen CHRISTLICHEN Kirchenvertreter sondern Diener des Staates also Beamte.
    Das Oberhaupt der katholischen Kirche also der Papst ist zudem noch eine leitende Person eines Staates genannt Vatikan. Geht somit also einer privatrechtlichen Sache in Form eines Grundstücks/Landesverwalters nach. Auch hier ist zwar ein unheimliches Kirchensystem vorhanden. So denkt man es zumindest. Jedoch steht hier an erster Stelle nicht die Christlichkeit sondern die Kohle. Deutlich zu sehen an dem unermesslichen Reichtum und die Macht der Kirchen. Sicherlich mag es den einen oder anderen verwundern das ich dieses schreibe. Aber mit zunehmender Jahreszahl wehren sich die Kirchen immer weniger gegen den Antichristmus. Während früher noch Missioniert wurde, wird heute das Zepter langsam aber sicher abgegeben. Wie gesagt, in einem WIRKLICH christlichen System würde dieses NICHT geduldet werden.
    Und auch die CDU hat die beiden ersten Buchstaben NICHT mehr als Programm. Sie nennt sich Union und sollte deshalb eigentlich GANZ verboten werden, da diese ihren ursprünglichen Auftrag dieses Land christlich zu lenken, NICHT mehr nachkommt.

  79. DDR1

    die Nazi-Oma regt sich auf, dass ihre Enkelin nun keinen Schinken mehr ißt…..

  80. Was uns droht:

    „In einer Reihe islamischer Staaten ist das Nichteinhalten der Fastenpflicht von staatlicher Seite verboten. In Saudi-Arabien werden sogar Nichtmuslime bestraft, die im Ramadan während des Tages in der Öffentlichkeit essen, trinken oder rauchen.[1] In Marokko machten staatliche Razzien und Verhaftungen von Jugendlichen, die im Ramadan Picknicks veranstalteten, Schlagzeilen.[2][3] Im Jahre 2013 musste, wer in Marokko öffentlich gegen das Fastengebot verstieß, mit einer Verhaftung rechnen.[4] Im algerischen Biskra wurden im Jahre 2008 sechs Männer zu vier Jahren Haft und 1000 Euro Strafe verurteilt, weil sie das Fastengebot nicht eingehalten hatten.[5] In Malaysia mussten Fastenbrecher im Jahr 2015 mit einer Gefängnisstrafe von bis zu sechs Monaten, umgerechnet 236 Euro Geldstrafe oder beidem rechnen.[6]“ Wiki

  81. der kurze 2 4. April 2018 at 20:40

    Hier eine Zuschrift als Beispiel , was sind das für Leute oder ist das noch ein Kind ? So ein naiver Scheiß, jeder wurde geboren .

    Andrea Palm
    Vor 8 Stunden her
    Jeder hat ein Recht als Mensch gesehen zu werden und nicht wo man herkommt…Welche Hautfarbe man hat und welche Sprache man spricht . Fakt ist jeder wurde geboren.

    Könnte eine Abiturientin sein.

  82. Babieca 4. April 2018 at 20:54
    VivaEspaña 4. April 2018 at 20:47
    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html hat eine Kommentarfunktion. Der shitstorm hat schon begonnen. HAHA

    Aber hallo! ¡Pero hola!

    :))

    Den kenne ich! Der schreibt nicht nur bei DDR 1 , :-)) :
    —>

    Moha Mett am 02.04.2018 um 21:53 Uhr
    Echter GEZ-Knaller
    Klingt nach einer Sternstunde des Erziehungsfernsehens. Ich freu‘ drauf. Weiter so 😉

  83. Waldorf und Statler 4. April 2018 at 20:13

    „wenn ich oben im Foto den sogenannten „ Ramadankalender “ , der dem eines christlichen Weihnachtskalenders“

    Es gibt keine „christlichen Weihnachtskalender“ – das ist und war schon immer bloßer Weihnachtskitsch, so „christlich“ wie der Coca-Cola-Mann. Kommerzmüll für adipöse Kinder.

  84. 8_1968 4. April 2018 at 20:55

    „Wildes Deutschland – Die Uckermark“ von 2015.“ – Wäre schönes Baugelände für eine repräsentative Großmoschee für 250.000 Gläubige mit angemessenem Parkplatz und eigenem Autobahnanschluss, „Muslims only“.

    Finde ich auch. Im Flutpolder des Oderbruchs.

  85. @Babieca 4. April 2018 at 20:42

    Wir gehen mal dort zusammen paddeln, ja?

  86. Iche 4. April 2018 at 20:46
    Taurus1927
    4. April 2018 at 19:31

    Ernsthafte Frage: Glauben Sie, Sie wurden damit angesprochen, so ausschließlich Sie?

    ——————————————————–
    Angesprochen…ja. Ausschließlich ich…nein.
    Ich mag nur solche verallgemeinernden Ansagen…“dann kauft woanders“ nicht.

  87. OT?
    DDR 1

    Uiiiiii, jetzt sind die Wutbürger dran. Bürgerversammlung. HAHA

    Die Oma wird frech.
    Und schon wird sie abgeführt.

  88. sophie 81 4. April 2018 at 20:56

    ARD: Jetzt türkisch mit deutschen Untertiteln.
    Ich schalte ab.

    K-Eimer, bitte.
    ————
    Die besten Kommentare sind die:
    Rüdiger am 04.04.2018 um 19:34 Uhr

    Ein guter Film
    Meine armen Gebühre. Aber weiter so. Durch solchen Schwachsinn gewinnt die AFD immer mehr Stimmen. Vielleicht sollte demnächst Rotkäppchen den Wolf fressen
    ————
    Andreas Poppe am 04.04.2018 um 18:37 Uhr

    Erziehung zur Blauäugigkeit
    Ich schließe mich dem Beitrag von Helen Schäfers an. Es wäre undenkbar, dass ARD oder ZDF einen Film zeigten, in dem ein muslimisches Kind in einer deutschen, christlichen Familie erzogen würde, das gäbe massive Proteste der islamischen Community.In diesem Film werden schwere, komplexe Probleme von Migration und Islamisierung ins Allgemeinmenschliche verniedlicht. Ich mag auch offen gestanden keine Filme mehr sehen, in denen Probleme ausgeblendet und „ungläubige“, intolerante und engstirnige Deutsche offenen, toleranten und aufgeschlossenen Muslimen gegenübergestellt werden. Ich rate den Verantwortlichen, sich z.B. von Ahmad Mansour oder Abdel-Hakim Ourghi beraten zu lassen, dem Leiter des Fachbereichs Islamische Theologie und Religionspädagogik an der PH Freiburg, damit anspruchsvolle, Integration fördernde Filme zustande kommen, die auf Stereotype (auch gegenüber Muslimen!) verzichten, wirkliche Probleme verhandeln und trotzdem unterhaltsam sind.
    ———————
    Helen Schäfers am 04.04.2018 um 10:39 Uhr

    Etwas mehr Ausgewogenheit, bitte!
    Vielleicht etwas mehr Ausgewogenheit

    Ich werde den Film nicht anschauen, genau so wie ich andere Filme nicht anschaue, die nur einen Zweck haben; Erziehungsversuche der Bevölkerung.
    Aber ich habe einen Vorschlag; wie wäre es, wenn Sie einen Film, Thema natürlich das Gleiche, aber andersrum…
    Eine muslimische Frau stirbt und emanzipiert wie sie ist, hat sie ohne Wissen des Ehemannes oder Verwandten ein Testament, vom Notar beglaubigt, geschrieben, dass ihre beste Freundin, eine deutsche katholische Frau die Tochter groß ziehen soll…
    Das wäre doch was? Oder ist es Ihnen zu abwegig? Ich kann mir nicht vorstellen, dass so was ohne Mord und Totschlag ablaufen würde.
    😉 .-) 🙂

  89. VivaEspaña 4. April 2018 at 20:55

    DDR1

    die Nazi-Oma regt sich auf, dass ihre Enkelin nun keinen Schinken mehr ißt…..

    Dios mio! No no no… no quiero ver esta mierda.

    Ahora estoy mirando el telediario espanol. Es muy dificil de comprender todas las palabras o frases. Hablan rapidamente estos presentadores. No hay un Claus Kleber o una Carmen Miosga. Son simpaticos los espanoles.

  90. @ VivaEspaña … …20:53… …Die „Oma“ wurde schon entsprechend als hysterische Zicke eingeführt…u.s.w.

    Katrin Sass hier als “ Oma “ mochte ich schon vor ihrem unvergessenen Statement zum Dschungelcamp bei Lanz, … klick !

  91. DDR 1

    Ich weiß, ich nerve (gerne):

    Rüdiger am 04.04.2018 um 19:34 Uhr
    Ein guter Film
    Meine armen Gebühre. Aber weiter so. Durch solchen Schwachsinn gewinnt die AFD immer mehr Stimmen. Vielleicht sollte demnächst Rotkäppchen den Wolf fressen.

    😀 😀 😀

  92. Eine Islamisierung findet nicht statt! Verstanden?!
    Alles Hirngespinste von Rassisten, Fremdenfeinden, Rechten, Rechtsradikalen und Nazis!

  93. Zinnsoldaten 4. April 2018 at 19:05
    Ich glaub nicht das der Großteil der Bevölkerung es gut findet wieder ins finstere Mittelalter zurückzukehren…

    Mittelalterliche Rechtsnormen wären für uns ein Segen.
    Nach denen wäre die Anwesenheit der Eindringlinge und Invasoren längst Geschichte und die würden wieder bei ihren Eseln und Kamelen sein.

  94. Babieca 4. April 2018 at 21:01

    „Finde ich auch. Im Flutpolder des Oderbruchs.“

    🙂 🙂 🙂

  95. Mainstream-is-overrated 4. April 2018 at 21:01

    Wir gehen mal dort zusammen paddeln, ja?

    Wunderschön, gerne mal. :)) Kann ausführliche Paddelerfahrung aus Skandinavien beisteuern.

  96. ARD-Film: Der Moslem joggt aber ganz schön oft nachts.
    Oh, oh, jetzt der Anschlag, überall Parolen und Kreuze ohne Haken.

  97. @Babieca 4. April 2018 at 21:10

    Würde mich echt freuen. Nur im Boot auf dem Wasser entkomme ich dem Wahnsinn, wie Du wahrscheinlich auf dem Rücken Deiner Pferde.

  98. Man sollte diesen Ramadankalender an alle Mohammedanerkinder kostenlos verteilen – dann, am letzten Tag des Pseudofastens – mit „größtem Bedauern“ einräumen, daß der Inhalt versehentlich Schweinespeck enthielt. Dann wären deren Scheißhausgebete allesamt ungültig und die müssten die nachholen 🙂

  99. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2018 at 21:09
    Mittelalterliche Rechtsnormen wären für uns ein Segen.
    Nach denen wäre die Anwesenheit der Eindringlinge und Invasoren längst Geschichte und die würden wieder bei ihren Eseln und Kamelen sein.

    Trotzdem ein schlechter Tausch…egal von welcher religiösen Sekte man tyrannisiert wird…es ist die selbstgeschaffene Hölle auf Erden…es hat ewig gedauert und hat viel Blut gekostet dieser „Wölfe im Schafspelz“ zu entmachten.

  100. Santa Maria, Dios mio,
    jetzt hat der edle Imam einen Schweinekopf vor der Tür.

    „Jesses nee“

    So ein schöner Film.
    Da zahlt man doch gerne…

  101. ARD-Film:
    Schon wieder am joggen.
    Erinnert mich an Lola rennt.
    Wann trifft er endlich mal Lola.
    Der rennt dauernd und betet nie!

  102. @ Hans R.Brecher 20:28 Uhr

    Noch viel weniger als das Land, kann ich die darin lebenden Menschen ( zumindest 87% von ihnen) nicht mehr ausstehen. Ich kann auch die Unternehmen und Fußballvereine sowie die „ Mannschaft“, viele Schauspieler und sog. Promis, die meisten Medien und alle Politiker (außer AFD) und und und… nicht mehr ausstehen.

  103. Mehrere Leute gehen zu Kaufland, nehmen eine Handvoll Tüten schön rosa „Fred Ferkel“ (Gummischaumtiere) in den Wagen, mehrere Rammeldahn-Kalneder rausnehmen, dafür Fred Ferkel reintun, die Rammelan-Kalneder zwischen den Klorollen verstecken. Kostenpunkt Null!

  104. .. dem Kaufland sind deutsche Kunden eh bald egal!
    Wenn man dort einkaufen geht, sieht man mehr dicke „Mamas“ mit Kopftüchern, als westliche Frauen. Von Deutschen kaum zu reden, wenn man im Vorbeigehen die deutsche Sprache nur noch ganz selten wahrnimmt.

  105. Babieca:
    Reportagen über deutsche Idylle, ja wirklich sehr schön, auch die Luftaufnahmen, da geht das Herz auf. Oder im südlichen Raum , Alpen, Kühe mit echten Glocken um.
    Mei, dös is soo scheeeeee.

    Denke, die machen das mit Absicht. Soll keiner merken, wie schlimm es wirklich ist.
    So werden die Leute ahnungslos gehalten.

    Auch dieser Remidemmi- Kalender ist doch pure Ahnungslosigkeit. Islam, Teil unserer Kultur und all der Schwachsinn ist bei den Leuten dasselbe wie chinesisches Essen, Buddha-Deko und mediterrane Keramik. So schön weltoffen und vielseitig.
    Um dem Kaufmann vom Kaufland auch nur einen einzigen Denkanstoß zu geben, der in eine Mail mit drei Sätzen passt, muss man schon rhetorisch richtig gut sein. Aber meistens wird nur Unverständnis und Kopfschütteln hervorgerufen, sie haben wirklich keinen Hauch einer Ahnung.

    Erinnere noch gerne die HPost vor einiger Zeit, als die kommentarfunktion noch über Facebook lief.
    Herrlich. Artikel wie „Die 8 größten Irrtümer über den Islam “ wurden dort tausendfach kommentiert, und alle “ Irrtümer“ mit sachkundigen Beiträgen derart widerlegt, dass die arme HPost nicht mehr wusste, wie damit umgehen.
    Das war plötzlich kein Planschbecken mehr, sondern der weite Ozean!

    Knallhart. (ist ja auch beim Islam besonders einfach )
    Erstaunlich: selbst nach einem Jahr bekam ich immer noch Benachrichtigung, dass jemand kommentiert hat.

    Dann hat man eine Weile nix mehr von HP gehört.
    Daraufhin gab es eine zeitlang kritische Artikel der HP ( wurden von alternativen Blogs übernommen)
    Dann ging’s aber wieder von vorn los mit linksgrün, diesmal ohne Facebook Kommentarfunktion 😀

  106. Gerade laeuft antideutsche Propaganda vom Feinsten auf DDR 1 bzw. ARD: „Das deutsche Kind“. Gute Moslems gegen böse Deutsche.

  107. DDR 1

    Perfide.
    Das deutsche Kind möchte lieber bei den edlen M*sels bleiben, als bei seiner doitschen Nazi-Oma.

  108. Thomas_Paine 4. April 2018 at 21:24

    Gerade laeuft antideutsche Propaganda vom Feinsten auf DDR 1 bzw. ARD: „Das deutsche Kind“. Gute Moslems gegen böse Deutsche.
    —————
    Das ist eine maximale Provokation gegen die deutschen GEZwangszahler!!!
    Ihr linken und bunten Hofschranzen vom GEZ-Fernsehen, ihr steht zur Disposition, es ist nur eine Frage der Zeit, keine Frage ob, sondern nur noch wann!!!

  109. Ard-Film:
    Geht ja noch weiter.
    Doch kein Happy-end.
    Jetzt kommt die Radikalisierung von Pia.

  110. Eine Gegenerklärung zur “ Gemeinsamen Erklärung 2018 “ gibt es jetzt von einer Kita “ Villa Kunterbunt “ in M. .

    Eine Mitarbeiterin dieser Kita führte aus , daß man den Kindern kindgerecht und sachlich den Zusammenhang nahe gebracht habe .

    “ Alle Kinder waren hellauf empört ! “ , sagte sie . Selbst die Mitglieder der Krabbelgruppe hätten lautstark ihren Protest artikuliert .

    “ Unsere Arbeit trägt Früchte “ , bemerkte sie ein wenig stolz , und sie hoffe , daß dies in Dtl. Schule mache .

    Die Kinder unterzeichnen in der Protestschrift mit ihrem Fingerabdruck und einem Kreuz …

  111. rene44 4. April 2018 at 21:22

    Reportagen über deutsche Idylle, ja wirklich sehr schön, auch die Luftaufnahmen, da geht das Herz auf. Oder im südlichen Raum , Alpen, Kühe mit echten Glocken um.
    Mei, dös is soo scheeeeee. Denke, die machen das mit Absicht. Soll keiner merken, wie schlimm es wirklich ist.

    Denke ich auch manchmal. Problem: Bei vielen haben die sich damit geschnitten. Wenn man sieht, wie schön es selektiv im GEZ-Funk ist, und wie übel die täglich erlebte Realität, kommen viele ins Grübeln.

    Anderes Beispiel: Die Verspargelung Deutschlands hat inzwischen dermaßen üble Ausmaße angenommen, daß du kaum noch irgendwo einen Naturfilm drehen kannst, ohne auf brutale Weise mit Tele, Makro, Drohne zu tricksen, um diese scheußliche Umweltzerstörung auszublenden.

    Ich denke da oft an die Einschläferungsszene in Soylent Green. Wo ihm die heile Natur nochmal als Film vorgeführt wird. Hier, diese:

    https://www.youtube.com/watch?v=edQNjJZFdLU

  112. Er rennt schon wieder.
    Mit Kopfhörern.
    Musik ist doch haram.
    Ach ,so, er hört nur Gebetssuren.

  113. Bisher habe ich immer gerne und oft bei Kaufland eingekauft. Das hat jetzt ein Ende, denn diese Anbiederung an eine gewalttätige Eroberungsideologie möchte ich sicher nicht unterstützen. Ich dachte zudem immer, dass die kleinen Nachwuchislamisten, sprich die in der für solche Kalender üblichen Altersklasse rangierenden Minderjährigen, vom Fasten (und den nächtlichen Fressgelagen) während des Terrormonats Ramadan befreit sind. Oder ist der Kalender für Erwachsene gedacht? Und was kommt da dann eigentlich raus? Gummibärchen in Dynamitform? Karamellpatronen? Miniatur-Klappmesser aus Schokolade? Oder doch gleich die richtigen Sachen zum sofortigen Gebrauch auf dem Schulhof, falls Hans und Franz sich im Ramadan intolerant und kulturunsensibel verhalten und verbotenerweise Speisen und Getränke vor den Augen ihrer Mitschüler zu sich nehmen?

  114. Thema Kaufland:
    Betrifft: Strafanzeige gegen die Geschäftsführung Der Firma Kaufland xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx und als Erfüllungsgehilfen deren, mir namentlich unbekannten Kaufhausdetektiv wegen Nötigung in Tateinheit mit Freiheitsberaubung und Körperverletzung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Die Firma Kaufland wirbt sowohl in den Filialen, als auch im Internet mit ihrer Kundenfreundlichkeit.

    So heißt es auch:

    „Kaufland garantiert: Schnelligkeit an der Kasse

    Länger als 5 Minuten gewartet und nicht alle Kassen besetzt? Sie erhalten einen Gutschein im Wert von 2,50 Euro!“

    Nach telefonischer Information beim Kaufland-Servicecenter gilt dies uneingeschränkt!

    Ich habe heute in der im Betreff genannten Filiale, nachdem ich einige Minuten an einer der beiden offenen Kassen angestanden habe, um 14.16 Uhr (Aussage des Kaufhausdetektivs lt. einer Videoaufzeichnung) meine Ware auf das Band gelegt. Laut Kassenzettel, den ich selbstverständlich als Beweismittel aufbewahre und Ihnen auf Anfrage zugänglich mache, habe ich um 14:22:23 Uhr bezahlt.

    An der Information wollte ich danach den mir zustehenden Gutschein über 2,50 Euro abholen.

    Die Mitarbeiterin verweigerte mir dies. Auf meine Einlassung, mich bei der Zentrale zu beschweren telefonierte sie mehrfach und bat mich zu warten.

    Nach einigen Minuten kam ein kräftiger, junger südländischer Mann an, der sich als Detektiv vorstellte, mir einen Ausweis in nicht lesbarer Nähe vorlegte, mir verbot den Ausweis zu berühren und mich zwang mit ihm in einen dunklen, einer Folterkammer ähnlichen Raum zu gehen. Ich zitterte am ganzen Körper, bekam Herzbeklemmen und hielt mein Nitrospray bereit. Auf meine Einlassung hin, dass ich mehrere Bypässe habe, versicherte er mir, mir nichts tuen zu wollen. Im Auftrag der Geschäftsleitung solle er mir lediglich mitteilen, dass ich länger als fünf Minuten angestanden habe müsse, bevor ich die Ware auf das Band gelegt hätte, ab dem Moment wo die Ware auf dem Band läge, gelte die Wartezeit nicht mehr. Da ich weniger als fünf Minuten angestanden hätte (Videoüberwachung) hätte ich mit meinem Anliegen einen Betrugsversuch gemacht und er behalte sich vor die Polizei einzuschalten!
    Anschließend begleitet der Mann mich noch bis zu meinem Motorrad!
    Das Kaufland Servicecenter (Tel.0800 1528352) hat den „Vorgang“ unter der Nummer 4034199 aufgenommen und sich bei mir entschuldigt. Intern, so sicherte man mir zu, werde dieser Vorfall Konsequenzen haben.
    Dennoch lässt mein gesundes und geschultes juristische Empfinden es nicht zu diesen Sachverhalt außergerichtlich zu klären!
    ——
    Diesen Sachverhalt hab ich klären können. Die Staatsanwaltschaft wollte den Fall nieder legen.
    Gut und schön; aber mit dem Falschen verhandelt!
    Der Türke ist für zwei Jahre in den Bau gegangen, hat mir Schmerzgeld bezahlt und ich, ich kaufe weder im Lidl noch im Kaufland je wieder ein.
    Mag sein, ich zahle 50 oder 60 Cent mehr für ein Kilo Möhren, zwei oder der Euro mehr für ein Kilo Fleisch. Aber das ist LÄCHERLICH! Ob ich vier oder fünf Euro täglich für das Essen ausgebe, dass ist doch Wurst wie Rotkohl.
    —–
    Wenn Wernergerman sich meldet, ich bin in Riga!

  115. So, jetzt ist die Träumerlefraktion in die DDR1-Islamschmonzetten-Diskussion eingestiegen:

    Unfassbar…
    … was für abscheuliche Kommentare man hier lesen muss – woher kommt bloß dieser Hass gegenüber Mitmenschen ?

    ————-
    Ich lese hier so viele Kommentare von Menschen, die sich den Film von vornherein nicht anschauen. Das ist beschämend und schade zugleich – behandelt der Film doch genau die Vorurteile und Klischees, derer sich genau diejenigen bedienen, die hier schreiben, wie unausgewogen der Film doch ist. Der Film zeigt sehr deutlich, dass es auf BEIDEN Seiten Vorurteile gibt, die es auszuräumen gilt. Ein gelungener Film, der m.E. zur Integration beitragen könnte, wenn man es zulassen würde. Aber so sind sie nun mal, die besorgten Bürger. Klischees müssen und werden bedient. Ich schäme mich in einer solchen Gesellschaft zu leben, die jeden Tag ein wenig intoleranter zu werden scheint.

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html

  116. lorbas 4. April 2018 at 21:30

    ? 74.682

    https://www.erklaerung2018.de/

    Läuft ?
    ——————
    Trotz MDR-Hofschranzenwerbung für die Gegenerklärung läuft das NICHT: 856

    Während in den letzten Stunden 1000 Patrioten für Recht und Ordnung unterschrieben haben, so haben nur 32 Antideutsche Linksfaschisten bei der Gegenerklärung unterschrieben.

    Deutschland vs Multikulti 74682 : 856

  117. Rewe hatte schon letztes Jahr einen Ramdan-Kalender im Angebot. Da stand ich vor und war fassungslos, denn in dem Rewe kaufen so gut wie nie (Gottseidank) Kopfwindeln ein.

    Aber auch bei anderen Lebensmitteln fällt die Islamisierung auf. Ob es Fleisch ist, auf dessen Umverpackung das dazugehörige Tier abgebildet ist, ebenso schon wegweisend auf den Kühltruhen.
    Oder bei Produkten mit Gelatine. Früher stand nur drauf „Gelatine“, heute explizit von welchem Tier, vorzugsweise natürlich Rind, die Moslems sollen die Sachen ja auch essen können.

  118. VivaEspaña 4. April 2018 at 21:33

    Jetzt räumt jemand die Kommentarfunktion auf. Die getürkten Beiträge kommen.

    Auch eine Möglichkeit. Ich dachte noch an die übliche Teddy-Fraktion.

  119. Babieca 4. April 2018 at 21:38

    So, jetzt ist die Träumerlefraktion in die DDR1-Islamschmonzetten-Diskussion eingestiegen:

    Unfassbar…
    … was für abscheuliche Kommentare man hier lesen muss – woher kommt bloß dieser Hass gegenüber Mitmenschen ?
    ————–
    Vermutlich hat die GEZ-Redaktion einen Azubi vorgeschickt. So läuft das dort. Keine Panik, der Film der Weltfremden wird total verrissen.

  120. Nochmal zu dem Rammeldan-Kalender: Das Ding ist, daß Kaufland auf die dubiose, islamisch/arabisch „palästinensiche“ Mini-Bude GaMa-zuckersuess aus Berlin reingefallen ist und deren Mist vertreibt.

  121. Wenn alle Patrioten es durchziehen würden, Kaufland und damit Rewe zu boykottieren, würden die damit aufhören. Aber das wird nicht passieren. Ich werde mein Kaufverhalten ändern.

  122. alle Achtung! wenn ich so sehe, wie lange da manche die Muselschexxe im DDR1 ertragen können. Ich bin beim ersten Bild mit dem Musel sofort samt Laptop raus aus der Stube. Hatte heut früh in einer Zeitung gesehen, daß der Mist heute kommen soll. Das ich so was nicht ertragen könnte, war mir sofort klar. Nun müsste der Scheiß doch eigentlich zu Ende sein.

  123. Zinnsoldaten 4. April 2018 at 19:46

    Was beim Christentum funktioniert hat, könnte auch beim Islam funktionieren: Man macht daraus eine alljährliche Konsumorgie. Ganz schön schlau!

    Ja, Geld schlägt eigentlich immer alles! Auch zum Beispiel die „revolutionäre“ Popmusik ab den Fünfzigern wurde blitzschnell von den Plattenfirmen übernommen und ist bis heute ein zig Milliardenmarkt geblieben. Und ich möchte das nicht sofort als falsch und schlecht verurteilen!

  124. DDR 1

    Eigentlich müßte doch jetzt anschließend noch eine schöne talkshow kommen.
    Vorschlag Gäste:
    Kopftuchtrulla (am besten KonvertitiIn), Imam, Mayzecke, ein Nazijäger-Experte (Wissenschaftler, Politologe oder sowas), Ralle gegen AfD, ein Pfaffe und ggf. auch die Pfeife mit 3 f, und natürlich – 4711 immer dabei – , für die Empörungsfraktion KGE (meine Eltern waren Tanzlehrer).

    Zur Vertiefung und Verankerung der Botschaft..

  125. @Demonizer 4. April 2018 at 20:50

    87 % der Wähler bei der letzten Bundestagswahl wollten das anscheinend so. Die bekommen jetzt, was sie bestellt haben – ein „buntes“, „vielfältiges“ und „weltoffenes“ Deutschland.
    Alles wird gut.
    *Sarkasmus aus*

  126. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 4. April 2018 at 20:50

    Das Hamburger Alstervergnügen 2018 fällt aus:
    ————–
    Nicht unbedingt. Bitte keine Falschmeldungen verbreiten. Man (also die Behörden unter dem stockschwulen Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte) überlegen, bestimmte Orte mit transportablen, variablen und mobilen Pollern (die aus dem Boden herausschießen) zu sichern, z.B. vor dem Heiligengeistfeld, Spielbudenplatz damit der Liefer- und Entsorgungsverkehr hinfahren kann.
    Es ist eine reine Kostenfrage wer diese „Vollpfosten“ bezahlt, die Stadt oder der Veranstalter aber Hamburg kann auf diese Touristen-Events niemals verzichten denn sonst bleiben die vielen, an sich überflüssigen Hotels leer denn die Kreuzfahrt-Touristen füllen die nicht weil sie wo wohl pennen?

  127. OT DDR 2

    Der Klebrige hat Frust. Keine Sau weiß, woher das Nazi- ähhh Russengas kam.
    So was aber auch.

  128. @ lorbas 4. April 2018 … …Danke für den Tip(p)…u.s.w.

    Bitte sehr 😉

  129. @gonger 4. April 2018 at 21:52
    Puuuh .. ach, so. Na dann wird ja alles gut.
    😉

  130. „VivaEspaña 4. April 2018 at 21:33
    Jetzt räumt jemand die Kommentarfunktion auf. Die getürkten Beiträge kommen.
    Vllt Frau Büscher on duty?“

    Habe kurz angeklickt, da scheinen ja die „Kommentatoren“ alle wirklich ergriffen zu sein, von solchem Propagandamüll !! So geht Demokratie, muss man lesen-ick lach mir nur noch Tod!
    Guckst Du hier!
    „Thomas Frank am 04.04.2018 um 21:26 Uhr
    Unfassbar…
    … was für abscheuliche Kommentare man hier lesen muss – woher kommt bloß dieser Hass gegenüber Mitmenschen ?
    Achim am 04.04.2018 um 20:40 Uhr
    83 Bewertungen um 20.34
    Beeindruckend, wie organisiert die Nörgler und Freunde des Hasses sind.
    Jeder darf den Film gerne kritisieren. Aber grade die, die Meinungsmache durch „systemkonforme Presse“ beklagen, scheinen es nicht nötig zu haben, das zu sehen, was sie in Scharen bewerten.
    #ichbinhier
    Karin Mohnke am 04.04.2018 um 21:31 Uhr
    Super !
    Meine Familie saß schon lange nicht mehr so gespannt und ergriffen vor dem Bildschirm …. und dann solche dummen Hasskommentare“

    Dumm, Dümmer ARD, Merkels Hetzsender und Buschfunk, schlimmer wie Honecker und Hitler!

  131. Geschafft!
    ARD-Film ganz gesehen.
    Am besten war der Dialog:
    „Sie passt nicht zu uns, wir haben es versucht. Sie muss zurück.“
    Und dann wurde Pia zu den Großeltern zurückgeführt!
    Dann kehrte Normalität ein, bis Pia wieder geflüchtet ist und erneut bei den Moslems aufkreuzte.
    Ganz wie im wahren Leben.
    Darauf einen Dujardin!

  132. gonger 4. April 2018 at 21:52
    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 4. April 2018 at 20:50

    Das Hamburger Alstervergnügen 2018 fällt aus:
    ————–
    Nicht unbedingt. Bitte keine Falschmeldungen verbreiten. Man (also die Behörden unter dem stockschwulen Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte) überlegen, bestimmte Orte mit transportablen, variablen und mobilen Pollern (die aus dem Boden herausschießen) zu sichern, z.B. vor dem Heiligengeistfeld, Spielbudenplatz damit der Liefer- und Entsorgungsverkehr hinfahren kann.
    Es ist eine reine Kostenfrage wer diese „Vollpfosten“ bezahlt, die Stadt oder der Veranstalter aber Hamburg kann auf diese Touristen-Events niemals verzichten denn sonst bleiben die vielen, an sich überflüssigen Hotels leer denn die Kreuzfahrt-Touristen füllen die nicht weil sie wo wohl pennen?

    ——

    Auf alle Fälle ist die Diskussion schon klasse. Besser noch wenn das ausfallen würde

  133. Es ist doch auch bemerkenswert, dass im videoclip für den Ramadankalender Rittersport Mandel im Hintergrund auftaucht.

  134. Demonizer 4. April 2018 at 20:50
    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 4. April 2018 at 20:41

    Kafir avec plaisir 4. April 2018 at 20:36

    Hey,mal ganz langsam.Das stammt nicht von mir.Ist nur ’ne kopierte Textzeile.

  135. Aus den Kommentaren hier ergibt das Bild eines typischen Erziehungsfilm gegen Rächtz auf dem „Ersten Deutschen Indoktrinationsfernsehen“.Wäre für mich auch mit Kotzeimer nicht zu ertragen.Allen,die das aushalten und berichten,meinen tiefsten Respekt!

  136. katharer 4. April 2018 at 21:58

    gonger 4. April 2018 at 21:52
    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 4. April 2018 at 20:50

    Das Hamburger Alstervergnügen 2018 fällt aus:
    ————–
    Nicht unbedingt. Bitte keine Falschmeldungen verbreiten. Man (also die Behörden unter dem stockschwulen Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte) überlegen, bestimmte Orte mit transportablen, variablen und mobilen Pollern (die aus dem Boden herausschießen) zu sichern, z.B. vor dem Heiligengeistfeld, Spielbudenplatz damit der Liefer- und Entsorgungsverkehr hinfahren kann.
    Es ist eine reine Kostenfrage wer diese „Vollpfosten“ bezahlt, die Stadt oder der Veranstalter aber Hamburg kann auf diese Touristen-Events niemals verzichten denn sonst bleiben die vielen, an sich überflüssigen Hotels leer denn die Kreuzfahrt-Touristen füllen die nicht weil sie wo wohl pennen?

    ——

    Auf alle Fälle ist die Diskussion schon klasse. Besser noch wenn das ausfallen würde
    ————–
    Alstervergnügen meinetwegen aber nicht den Hafengeburtstag und erst recht nicht die „Harley Days“!!! 😉

  137. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 4. April 2018 at 21:52

    @Demonizer 4. April 2018 at 20:50

    87 % der Wähler bei der letzten Bundestagswahl wollten das anscheinend so. Die bekommen jetzt, was sie bestellt haben – ein „buntes“, „vielfältiges“ und „weltoffenes“ Deutschland.
    Alles wird gut.
    *Sarkasmus aus*
    ————–
    Das mit den 87% ist ein Mythos.
    ich habe keine Lust das schon wieder zu erörtern. Wenn man sich an die letzten Umfragen hält, dann sieht es nach einer Mehrheit gegen Multikulti und Masseninvasion aus. Entweder war die Wahl gefälscht und oder es haben zu wenige konsequent gewählt, viele haben sich nochmal einlullen lassen (man hätte verstanden und so), nicht verwunderlich, dass das Ergebnis unter medialer Hetze gegen die Vernunft so ausgegangen ist.
    Niemand hat Mord, Totschlag oder Vergewaltigung „gewählt“ – so kann man nicht argumentieren. Denn die Altparteien haben diese drei Begriffe auch nie beworben. Aber es ist eben die vertuschte/beschönigte Wahrheit, dass es eben das Ergebnis ihrer Politik ist. Das Wahlergebnis ist manipuliert, nicht zuletzt durch die GEZ/MS-anti-AfD-Hetze.

  138. servus ,
    lest das bitte mal !!!

    hört endlich auf , unseren großen philosophen , herrn Wulf , falsch zu zitieren ( “ der Islam gehört zu Deutschland “ ) – es hieß schon damals : “ Deutschland gehört dem Islam ! “ ; und dieser mann hat doch recht ! hört ergo bitte mit diesem bashing auf !!

    seine partei , ( bzw. mutti ) hat es auch nicht initiiert !! das ist real FALSCH !!
    sie mag es beschleunigt haben , mehr jedoch NICHT !!

    wir chemiker sprechen hier von dem kristallisationspunkt , und der war 1961 !!!!

    damals wurde auf die rückführung der moslemischen GASTarbeiter verzichtet –
    mein onkel war damals beim gespräch ( mit Adenauer ) dabei !
    ironischerweise war & ist es ergo die CDU , die die islamisierung Ds begründet hat –
    und halt NICHT die grünen/linke ( daß letztere es nicht raffen , daß der islam ein
    bösartiger faschischmus ist ….. das ist eine andere diskussion )

    ach ja , und wer hat die damals gewählt ???

  139. mistral590 4. April 2018 at 21:56

    Karin Mohnke am 04.04.2018 um 21:31 Uhr
    Super !Meine Familie saß schon lange nicht mehr so gespannt und ergriffen vor dem Bildschirm …. und dann solche dummen Hasskommentare“

    Hahaha! Wer glaubt, daß dieser Kommentar echt ist, glaubt auch an den Klapperstorch. Kein Mensch schreibt heute mehr – auch nicht der guteste Gutmensch, nicht die senilste Oma und nicht die gehirngewaschenste Elfjährige, – daß die „Famile gespannt und ergriffen vor dem Bildschirm“ saß.

  140. Eine Islamisierung findet nicht statt.
    Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen.

    Aber die Gehirnwäsche im GEZ Fernsehen geht weiter:
    Heute Film-Mittwoch im *Das Letzte*:
    „Das deutsches Kind“ (Regie: Umut Dag)
    Rührselige Herz-Schmerz-Story eines deutschen Waisenkindes (die alleinerziehende Mama stirbt bei einem „Unglück“ – seufz, schnief), das von einer türkischen Familie aufgenommen werden soll. Vater Imam in spe, Mutter die „beste Freundin“ der Verunglückten. Es kommt zu Problemen. Vorurteile auf beiden Seiten. Ja, ja, was denn sonst?

    Die Story wirkt konstruiert, künstlich mit Problemen beladen. Fernab jeglicher Realität. Vorhersehbar. Man merkt die Absicht (Volkserziehung) und man ist verstimmt.

  141. Auf der Huff-Post-Seite gibt es keinen einzigen Leser-Kommentar zu sehen.

    Komisch, warum nur?
    Zweimal dürft ihr raten:

    1. Den Lesern ist das Thema völlig egal und keiner hat Lust zum Kommentieren.
    2. Die eingegangen Kommentare gefallen der Huff-Post-Redaktion nun doch nicht so ganz, da sie ein ganz anderes Meinungs-Bild widergeben als in ihrem eigenen Beitrag gezeichnet werden soll.

    https://www.huffingtonpost.de/entry/ramadankalender-kaufland-afd_de_5ac4a06ee4b093a1eb2092b9

  142. Babieca 4. April 2018 at 22:06

    mistral590 4. April 2018 at 21:56

    Karin Mohnke am 04.04.2018 um 21:31 Uhr
    Super !Meine Familie saß schon lange nicht mehr so gespannt und ergriffen vor dem Bildschirm …. und dann solche dummen Hasskommentare“

    Hahaha! Wer glaubt, daß dieser Kommentar echt ist, glaubt auch an den Klapperstorch. Kein Mensch schreibt heute mehr – auch nicht der guteste Gutmensch, nicht die senilste Oma und nicht die gehirngewaschenste Elfjährige, – daß die „Famile gespannt und ergriffen vor dem Bildschirm“ saß.
    ————
    Vielleicht sitzt diese „Familie“ in der geschlossenen Anstalt gemeinsam „ergriffen“ vor der Gemeinschaftsglotze.

  143. In einigen Landesteilen könnten die Kalender zum Ladenhüter werden, vor allem wenn man sie bezahlen soll.
    Vielleicht gehen sie ja dann bei der Tafel weg – ich weiß allerdings nicht, ob Kaufland etwas an die Tafeln abgibt.

  144. @Demonizer 4. April 2018 at 22:03
    Meine Kinder planen die Auswanderung. Meine Enkel werden nicht im „Shithole Germanistan“ aufwachsen.
    Halleluja!

  145. Im Moment hab ich das Gefühl,daß eine „Islamische Druckbetankung“ der Bevölkerung stattfindet.
    In allen Medien wird versucht uns dieser Sekte näher zu bringen.
    Man scheint die Zeichen der Zeit erkannt zu haben und auch den Toleranzverlust innerhalb der Bevölkerung.
    Hinzu kommt noch die AfD,die durch ihre Bundestags-und Landtags Zugehörigkeit auch Dampf und
    Druck macht,so daß es nur noch wenig Zeit bleibt.
    Ich bin ja mal gespannt,wie dieser Adventkalender Ersatz bei dieser Ladenkette läuft.
    Ich hoffe die bleiben darauf sitzen und kriegen dann vom vielen Schoki essen ne ordentliche Diabetes,letzteres war allerdings zynisch gemeint,nicht daß jemand meint,ich würden den Museln was schlechtes wünschen!

  146. Das scheint dann wohl der Grund für die inszenierte Invasion zu sein:
    Alle 6 Wochen ist irgendein religiöses Fest, zu dem die jeweiligen Anhänger irgendwelchen Mist kaufen.
    Bei 19% MwSt ist doch klar, wer am meisten daran verdient. Die Politikerdiäten wurden ja erst neulich auf Autoprogression umgestellt.
    Schokoladenkalender mit Wechselhülle zum Ramadan und nicht verkaufte Ostereier zum Zuckerfest; dann braucht nicht soviel an die Tafeln gehen, sondern kann ganz regulär zum nächsten Anlass verkauft werden.

  147. OT

    Diese kalkhirnige Gesäßbacke Elitz ruft genau die gegenteilige Wirkung dessen hervor, was er beabsichtigt hat. Mittlerweile gehen die Unterschriften unter die „Gemeinsame Erklärung“ schon auf die 75.000 zu. Wenn weiter täglich 15.000 dazukommen, kriegen wir das verdammte Merkel-Regime damit klein. Diese Mistbande aus Union und Sozis soll den Tag noch verfluchen, an dem sie ihre elende Rumpf-GroKo nochmals zum Schaden unseres Landes durchgeboxt haben. Ich bin mir sicher, die werden ordentlich Feuer unter dem A…. schon in diesem Jahr bekommen.

  148. Entwurf Plot
    F’lingsmutti „hat“ zwei MUFLs, die kriegen bei ihr Käsekuchen und spielen backgammon, wenn sie nicht gerade in der Schule sind und fleißig lernen. Die kennen Hans und Franz, welche sich mit Springerstiefeln und Glatzen radikalisieren, F’lingsbuden abfackeln und Kopftücher vergewaltigen oder abstechen.
    Mittlerweile studieren Ali und Mohammed Molekularbiologie und Gehirnchirurgie und, weil sie so edel sind, besuchen sie ihre alten Schulfreunde Hans & Franz im Knast.
    Oder so ähnlich.

    Hallo ARD

  149. Die „Huffington Post“ fällt seit geraumen Jahren negativ auf. Zunächst durch Berichterstattung über unwichtige Plattheiten (Boulevard/Yellow press), dann über politisch-korrekte Islam-Werbeartikel.

    Zu „Kaufland“: Würde die Konsumptionsgeilheit der muslimischen Klientel nicht unterschätzen! Hab mal zwei solcher Burkas in der Unterhaltung im Bereich Haushaltselektronik belauscht. Rein betriebswirtschaftlich wird Kauland schon richtig liegen. Allein: Betriebswirtschaft darf keinen Freibrief für die Hofierung der Barbarei erhalten.

  150. Der Kalender enthält ein Gewinnspiel. Und ich dachte immer, Glücksspiel wäre haram…

  151. Ich hab mir gerade einige YouTube Videos von Afd Reden angeschaut.
    Komischerweise bin ich dabei auf ein Video von dieser Ahmadiyya Bratze Hübsch gestoßen.
    Eins ist mir dabei aufgefallen.
    Seit der Bundestagswahl und auch schon ein Weilchen vorher, gab es keine Diskussionsrunden mehr mit dieser Trumse. Ebensowenig andere Diskussionsformate bei der solche verhüllten auftauchen.
    Möchte man in der Islamdiskussion nicht mehr mit solchen Kopfwindelträgerinnen schocken?
    Hab nur ich das Gefühl das diese Runden weniger bis gar nicht mehr stattfinden?

  152. Solange sich Religion in einer Konsumblase bewegt habe ich nichts gegen diese Menschen…anders sieht es natürlich aus wenn diese Irren sich in die Politik ausbreiten. Wenn man da nicht enorm wachsam bleibt ist es mit der Humanität und Toleranz ganz schnell vorbei. Das ist nicht nur einfach so eine Behauptung, ich habe die kranken, pervertierten Wahnvorstellungen dieser Leute selbst erlebt. Das sind blutrünstige Wölfe in Schafspelzen…die jede noch so menschenverachtende Schandtat mit ihrer überordneten Gott b.z.w. Autorität legitimieren.

  153. Ich hätte im Leben nie gedacht, dass Vollidioten mal mit Hilfe dieses kinderlosen, schwabbligen Presswurstmonsters aus der Uckermark unser Land übernehmen und uns den Sondermüll der 3. Welt als „Hier-Neu-Hinzugekommene“ präsentieren. Der durchschnittliche IQ in Deutschland wird exponentiell sinken…
    Gute Nacht, Deutschland!

  154. … blablabla… hetzhetzhetz… tendenzielle und zutiefst unseriöse Berichterstattung (wie üblich)…
    das Einhorn drauf ist niedlich aber vor allem ist doch eines interessant: was ist denn drin in dem Schmuckstück? 🙂

  155. Kaufland geht auf seiner Facebook Seite noch weiter und schreibt unter Venus Rasierer, endlich wieder knöchelfrei????

  156. VivaEspaña 4. April 2018 at 20:47; Welcher shitstorm, ich les da nur Lob, demzufolge muss der Film wohl unterirdisch gewesen sein. Ah, ganz am Anfang waren noch einige kritische Stimmen, aber da muss man halt ewig rum klicken. Und vermutlich wurden zwischenzeitlich viele Kommentare gelöscht.

    Das_Sanfte_Lamm 4. April 2018 at 21:09; Also bitte, nicht alle haben Nutztiere als Ahnen.

    cybertobi 4. April 2018 at 21:34; Ein paar Bifis oder Cabanossi dazulegen. Dann wird das der Verkaufsschlager. Zur Not würden sogar Gummibärli reichen. Aber da muss man drauf achten, ob tatsächlich Gelantine drin ist.

    Patriot2016 4. April 2018 at 21:56; Das zahlst du, ich und jeder andere Steuerzahler. Nach nem Jahr ist der ohnehin weg, wenn er merkt, dass es da massig Hausaufgaben gibt, selbst wenn er nur Orchidee studiert.

    sophie 81 4. April 2018 at 21:58; Die tüchtige Dosis GHB aber nicht vergessen.

  157. Wind of Change 4. April 2018 at 22:35
    Kaufland geht auf seiner Facebook Seite noch weiter und schreibt unter Venus Rasierer, endlich wieder knöchelfrei????

    würg

  158. Alter Falter! Die Hudel-Kommentare hageln bei der Islamschmonzette inzwischen im Minutentakt rein. Während alle die, den Film grottig fanden, das anhand der tatsächlichen Realität oft sehr penibel mit sehr vielen Details belegen, sind die bestellten Schmonzetten-Jubler mit Schmonzetten-Vokabular unisono platter als platt:

    „Meine GEZ-Gebühren zahle ich gerne“, „ergreifend“ und – festhalten – „geweint“. Wie das geht, emotional zu sülzen, ohne über den Inhalt zu reden, zeigen diese drei Beispiele:

    katrinmueller1983@web.de am 04.04.2018 um 22:26 Uhr
    Einfach nur Dankeschön
    Liebe Macher,
    ein Film der mitreißt, der Menschen in der normalen Welt aus verschiedenen Religionen zeigt. Meine GEZ Zahle ich gerne! Weiter so!

    bk am 04.04.2018 um 22:15 Uhr
    danke
    Schon lange nicht mehr bei einem deutschen Film so geweint.
    Wie Engstirnigkeit und Besitzanspruch auf dem Rücken eines kleinen Kindes ausgetragen werden kann und welche Ängste das beim Kind weckt, wird hier ergreifend gezeigt. Vom ein oder anderen recht flachen Klischee mal abgesehen, wirkt die Szene alles andere als gestellt. Der Druck, der auf allen Beteiligten lastet, wird überzeugend dargestellt und könnte auch unabhängig von Religion und Fremdenfeindlichkeit betrachtet werden. In der dargestellten Konstellation wirkt es natürlich noch bedrückender. Die Auflösung kommt dann doch ein bisschen zu schnell daher.
    Dennoch hat dieser Film mich sehr gerührt. Besorgtbürgerliche Kommentatoren, die sich für „das Volk“ halten, könnten sich in Sachen Nächstenliebe, Verantwortung, Demut was abgucken. Leider sind sie dafür wohl blind.

    RICOLA am 04.04.2018 um 22:14 Uhr
    Spitzenklasse
    Ein super emotionaler Integrationsfilm. Danke ihr Filmemacher bitte weiter so. Ich hoffe und wünsche mir das darüber gute Diskussionen geführt werden.

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html

  159. Zinnsoldaten 4. April 2018 at 22:33
    Solange sich Religion in einer Konsumblase bewegt habe ich nichts gegen diese Menschen…anders sieht es natürlich aus wenn diese Irren sich in die Politik ausbreiten. Wenn man da nicht enorm wachsam bleibt ist es mit der Humanität und Toleranz ganz schnell vorbei. Das ist nicht nur einfach so eine Behauptung, ich habe die kranken, pervertierten Wahnvorstellungen dieser Leute selbst erlebt. Das sind blutrünstige Wölfe in Schafspelzen…die jede noch so menschenverachtende Schandtat mit ihrer überordneten Gott b.z.w. Autorität legitimieren.

    Das Problem ist, dass mohammedanische Kulturen im Laufe von Generationen nicht in die Aufnahmegesellschaften aufgehen, sondern – überall, egal wo die sich breit machen, desintegrieren und Parallelgesellschaften bilden.
    Die Türken sind für uns Deutsche das leidvolle Beispiel.

  160. Nach dem tollen ARD-Film werde ich mir gleich noch Lanz im ZDF reinziehen……
    Dann ist die Krankmeldung für den Rest der Woche auch begründet.

  161. Babieca 4. April 2018 at 22:38

    Ich befürchte fast, dass die Kommentare echt sind.
    So kreativ kann der Zensur-Praktikant gar nicht sein.
    Dann wäre das ein weiterer Beweis dafür, dass dieses shithole DE seinen Untergang ehrlich verdient hat.

    Andererseits gibt es ja Agenturen, die gefakte Bewertungen für Portale schreiben…

  162. So gern – wie ich ma schnell um die Ecke zu KAUFLAND bin, irgendwas kaufen, wo man sonst länger fährt, oder über Amazon 3 Tage warten muss, – nie wieder !

    Dieser KackÜberSeeVerkaufsVerein kann mir abSofort! gestohlen bleiben, Pfandpflaschen verschenke ich in Zukunft vor anderen Märkten – Fakt !

    Diese schwule Wurst auf dem Foto, sieht nicht nur so aus wie ein schwuler ‚Tegner‘ , – wird halt in der politische führenden Familie liegen, – in den Genen halt, ‚Kaufland‘ Innehaber ….

    Ich hab so einen Hass neben allen anderen wichtigen Dingen…. aber kommt die Zeit, wird SIE alles richtig Richten! Fakt

    Deutschland , GERMANY , Bürger, Mütter, Söhne, ??????? , erwacht & handlelt !

  163. Inder Wirklichkeit nahm das schaurige Schauspiel ein anderes Ende- Gott sei Dank!

    Nach dem Beschluss einer Richterin in London ist eine Fünfjährige aus einer muslimischen Pflegefamilie genommen worden.

    Die Christin wurde zu ihrer Großmutter gebracht.
    Berichte über das Schicksal des kleinen Mädchens sorgen in Großbritannien seit Tagen für heftige Debatten.
    https://www.welt.de/vermischtes/article168134502/Richterin-nimmt-Maedchen-aus-muslimischer-Pflegefamilie.html
    Das Mädchen hatte insgesamt sechs Monate bei zwei strikt religiösen Familien verbracht. Die vergangenen zwei Monate bei einer Familie, deren Mutter in der Öffentlichkeit eine Burka trug. Die Pflegemutter zuvor, bei der das Kind vier Monate lebte, trug einen Gesichtsschleier. Die zuständige Kommune von Tower Hamlets, im Osten Londons gelegen, hatte die Unterbringung des Kindes in einer muslimischen Familie mit dem Mangel an, wie es im Amtsenglisch heißt, „weißen, britischen Familien“ in dem Bezirk begründet.

  164. Babieca 4. April 2018 at 22:38
    Alter Falter! Die Hudel-Kommentare hageln bei der Islamschmonzette inzwischen im Minutentakt rein. Während alle die, den Film grottig fanden, das anhand der tatsächlichen Realität oft sehr penibel mit sehr vielen Details belegen, sind die bestellten Schmonzetten-Jubler mit Schmonzetten-Vokabular unisono platter als platt:
    „Meine GEZ-Gebühren zahle ich gerne“, „ergreifend“ und – festhalten – „geweint“. Wie das geht, emotional zu sülzen, ohne über den Inhalt zu reden, zeigen diese drei Beispiele:

    […]

    Ich denke, die ARD wird Agenturen beauftragt haben, entsprechende Kommentare zu verfassen.
    Diese Vorgehensweise ist in der Wirtschaft gang und gäbe, weswegen man Kundenbewertungen immer mit einer gewissen Vorsicht geniessen sollte, da viele im Auftrag der Hersteller verfasst wurden.
    Amazon löscht deswegen in schöner Regelmäßigkeit Kundenkonten und Rezensionen.
    (diese speziellen Agenturen gibt es in der Tat, bei meinem vorherigen Arbeitgeber habe ich die selbst als Kunden gehabt)

  165. Babieca 4. April 2018 at 22:06

    mistral590 4. April 2018 at 21:56

    Karin Mohnke am 04.04.2018 um 21:31 Uhr
    Super !Meine Familie saß schon lange nicht mehr so gespannt und ergriffen vor dem Bildschirm …. und dann solche dummen Hasskommentare“

    Hahaha! Wer glaubt, daß dieser Kommentar echt ist, glaubt auch an den Klapperstorch. Kein Mensch schreibt heute mehr – auch nicht der guteste Gutmensch, nicht die senilste Oma und nicht die gehirngewaschenste Elfjährige, – daß die „Familie gespannt und ergriffen vor dem Bildschirm“ saß.

    Das gab es in den ’40igern da saßen die Menschen vor dem Volksempfänger. Später in den ’60igern und den ’70igern dann vor dem Fernsehgerät. Die Sendungen hatten auch noch Format und lohnten sich.

    Frau Mohnke scheint eine üble Populistin zu sein und hier eine gestrige heile Welt vorgauckeln zu wollen.

  166. Islam light gehört zur neuen Gesellschaft.
    Alles schnulliknulli.
    Und links

    Wir gehören nicht dazu. Islamisches Messern auch nicht.
    Das ist beides Rand.
    Und rechts.

    Es zählt nicht mehr, wo man geboren wurde oder wer seine Eltern sind. Sondern nur noch, ob du gerade da bist und ob du der neuen Gesellschaft folgen willst.
    Die Neue (Weltordnung) Gesellschaft verschafft den Moslems ihre moderne Ausrichtung des Islams.

    Wir bleiben dabei auf der Strecke.

    So sehe ich das.

  167. sophie 81 4. April 2018 at 22:43

    Nach dem tollen ARD-Film werde ich mir gleich noch Lanz im ZDF reinziehen……
    Dann ist die Krankmeldung für den Rest der Woche auch begründet.

    Wie’s aussieht, kommen da ein Neger mit Bericht über seine affrikanische Familie und eine Undercover-Extremismusforscherin, die erzählt, was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen.

    😯

  168. bayernmann 4. April 2018 at 22:34

    aber vor allem ist doch eines interessant: was ist denn drin in dem Schmuckstück?

    Plombenzieher, Aladins Wunderlampe und ein Islamquiz. Hier der penibel aufgelistete Inhalt in Bild und Text (Achtung, auf der Seite Ton ausstellen, die jaulen dich sonst mit einem islamischen Islamgejammer zu):

    Der Ramadankalender 2018 ist befüllt mit sechs verschiedenen Süßigkeiten: Schokotaler, Fizzers, Gelee-Früchte, Mini-Bonbon, Kaubonbon und Traubenzucker. Hinter der 30. Tür versteckt sich ein Spielzeug ((eine billige Aladin-Schrottlampe aus Plastik, ed.)). Für unsere Kleinen sind hinter den Türen Lernfragen. Diese sollen euch den ganzen Ramadan begleiten und euch unsere Religion näher bringen.

    „Lernfragen“ sind z.B.:

    – „Wie heißt das heilige Buch der Muslime?“
    – „Warum feiern wir Ramadan?

    http://www.gama-zuckersuess.de/ramadankalender/

  169. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2018 at 22:47

    Babieca 4. April 2018 at 22:38
    Alter Falter! Die Hudel-Kommentare hageln bei der Islamschmonzette inzwischen im Minutentakt rein.

    Ich denke, die AllahRuftDich wird Agenturen beauftragt haben, entsprechende Kommentare zu verfassen.

    Alda, was für ein Sondermüll:

    Propi Gandi am 04.04.2018 um 22:41 Uhr
    Bester Film ever

    Allen Kritikern sei gesagt, das,ist die Wahrheit. Integration und fremde Kulturen retten uns, unsere Kinder und unsere Zukunft.

    Ines Nichtseher am 04.04.2018 um 22:38 Uhr
    Genial

    Wer den Film kritisiert, der hat nichts verstanden. Danke, dass auch die neuen Bürger hier in einem guten, ehrlichen Licht dargestellt werden. Bitte weiter so.

    Christian Schwab am 04.04.2018 um 22:35 Uhr
    Dafür zahle ich gerne GEZ

    Super und einfach jeden Cent GEZ wert. Bitte in Zukunft mehr davon, und natürlich auch gerne mit steigenden GEZ Beiträgen. Qualität darf auch mehr Kosten.

    Martin Rehmet am 04.04.2018 um 22:32 Uhr
    Eine großartige Darstellung einer möglichen Realität

    Einfach nur Klasse. Super Film. Weiter so. Realität und Fiktion verschwimmen. Wer jetzt noch Zweifel an den neuen Bürgern hegt, dem ist auch nicht mehr mit einer gefundenen und wieder zurück gegebenen Geldbörse zu helfen.

    katrinmueller1983@web.de am 04.04.2018 um 22:26 Uhr
    Einfach nur Dankeschön

    Liebe Macher,
    ein Film der mitreißt, der Menschen in der normalen Welt aus verschiedenen Religionen zeigt. Meine GEZ Zahle ich gerne! Weiter so!

    RICOLA am 04.04.2018 um 22:14 Uhr
    Spitzenklasse

    Ein super emotionaler Integrationsfilm. Danke ihr Filmemacher bitte weiter so. Ich hoffe und wünsche mir das darüber gute Diskussionen geführt werden.

  170. Barbarella 4. April 2018 at 22:49
    Jetzt sind es über 75.973 Unterstützer ?


    Ich hoffe die sind so konsequent und treten gleichzeitig in die AFD ein. Die AFD ist der politische Arm dieser Bewegung

  171. Babieca 4. April 2018 at 22:06
    mistral590 4. April 2018 at 21:56

    Karin Mohnke am 04.04.2018 um 21:31 Uhr..

    Wenn die Uhrzeit stimmt, dann war diese Frau Mohnke derart ergriffen,
    dass sie zwischen dem Tränen abwischen und Nase Schneuzen sogar noch Zeit fand,
    einen noch nicht beendeten Film zu kommentieren und sich über Hasskommentare aufzuregen.

  172. Ich verlange in Deutschland – in unserem Jüdischen Christliches Land einen Kalender der PESSACH, OSTERN, OSTERA, WEIHNACHTEN, CHANNUKAH
    Wahrnimmt und VERMARKTET. Es gibt mehr Christen und Juden in Deutschland als Muslime.

    https://www.youtube.com/watch?v=e9Z9vcgAPa4 ( How to say Happy Easter in Gaelic – go Ireland :))

    https://de.chabad.org/holidays/default_cdo/jewish/holidays.htm

    http://www.orthodoxie-in-deutschland.de/05_kalender/02_hochfeste.html

    https://www.thoughtco.com/hold-an-ostara-ritual-for-solitaries-2562480

    http://cms.vivat.de/themenwelten/jahreskreis/weitere-gedenk-und-feiertage/christliche-feiertage.hml

    OSTERA, Pessach, Ostern es ist unsere Zeit.

  173. VivaEspaña 4. April 2018 at 22:44
    Das_Sanfte_Lamm 4. April 2018 at 22:47

    – Agenturen –

    Ja, das denke ich auch. Das untrügliche Zeichen dafür sind immer Allgemeinplätze in der Bewertung. Was meint ihr, was damals, 2001, in der Motorpresse Stuttgart (MPS) los war, als deren Sauerei mit den getürkten IVW-Auflagen rauskam. Da kam noch viel mehr raus (worüber nicht berichtet wurde): Nämlich systematisch getürkte Leserbriefe, die unter anderem, wie die Auflagenmanipulationen, eigene Blätter, in diesem Fall u.a. das Flagschiff, AMS behudelten. Sie, die MPS, wurde dafür für 13 Monate von der IVW ausgeschlossen.

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/a-167868.html
    https://www.welt.de/print-wams/article616067/Schummelei-bei-IVW-Auflage.html

    Die gleichen Methoden, jetzt nur elektronisch.

  174. noch ein schönes beispiel , wie deutschland im niveau heruntergefahren wird. videotext in eifacher sprache .wer `s nicht kennt, ist lustig. beispielschilderung eines unfalls : auto putt – fahrer tot. kann nur für vollidioten sein. für zugereiste mit dem IQ unter dem eines pflastersteins.

  175. Ich, der nichts mit dem Islam zu tun haben möchte, fühle mich durch diesen Kalender in meinen religiösen Gefühlen verletzt. Ich bitte daher Kaufland um Umbenennung dieses Artikels in Traditionskalender.

  176. cybertobi 4. April 2018 at 21:34; Ein paar Bifis oder Cabanossi dazulegen. Dann wird das der Verkaufsschlager. Zur Not würden sogar Gummibärli reichen. Aber da muss man drauf achten, ob tatsächlich Gelantine drin ist.

    Patriot2016 4. April 2018 at 21:56; Das zahlst du, ich und jeder andere Steuerzahler. Nach nem Jahr ist der ohnehin weg, wenn er merkt, dass es da massig Hausaufgaben gibt, selbst wenn er nur Orchidee studiert.

    sophie 81 4. April 2018 at 21:58; Die tüchtige Dosis GHB aber nicht vergessen.

    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 4. April 2018 at 22:38
    Wind of Change 4. April 2018 at 22:35
    Kaufland geht auf seiner Facebook Seite noch weiter und schreibt unter Venus Rasierer, endlich wieder knöchelfrei????
    würg

    Babieca 4. April 2018 at 22:38
    Alter Falter! Die Hudel-Kommentare hageln bei der Islamschmonzette inzwischen im Minutentakt rein. Während alle die, den Film grottig fanden, das anhand der tatsächlichen Realität oft sehr penibel mit sehr vielen Details belegen, sind die bestellten Schmonzetten-Jubler mit Schmonzetten-Vokabular unisono platter als platt:

    „Meine GEZ-Gebühren zahle ich gerne“, „ergreifend“ und – festhalten – „geweint“. Wie das geht, emotional zu sülzen, ohne über den Inhalt zu reden, zeigen diese drei Beispiele:

    katrinmueller1983@web.de am 04.04.2018 um 22:26 Uhr
    Einfach nur Dankeschön
    Liebe Macher,
    ein Film der mitreißt, der Menschen in der normalen Welt aus verschiedenen Religionen zeigt. Meine GEZ Zahle ich gerne! Weiter so!

    bk am 04.04.2018 um 22:15 Uhr
    danke
    Schon lange nicht mehr bei einem deutschen Film so geweint.
    Wie Engstirnigkeit und Besitzanspruch auf dem Rücken eines kleinen Kindes ausgetragen werden kann und welche Ängste das beim Kind weckt, wird hier ergreifend gezeigt. Vom ein oder anderen recht flachen Klischee mal abgesehen, wirkt die Szene alles andere als gestellt. Der Druck, der auf allen Beteiligten lastet, wird überzeugend dargestellt und könnte auch unabhängig von Religion und Fremdenfeindlichkeit betrachtet werden. In der dargestellten Konstellation wirkt es natürlich noch bedrückender. Die Auflösung kommt dann doch ein bisschen zu schnell daher.
    Dennoch hat dieser Film mich sehr gerührt. Besorgtbürgerliche Kommentatoren, die sich für „das Volk“ halten, könnten sich in Sachen Nächstenliebe, Verantwortung, Demut was abgucken. Leider sind sie dafür wohl blind.

    RICOLA am 04.04.2018 um 22:14 Uhr
    Spitzenklasse
    Ein super emotionaler Integrationsfilm. Danke ihr Filmemacher bitte weiter so. Ich hoffe und wünsche mir das darüber gute Diskussionen geführt werden.

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html

    _____

    Boah ist das widerlich gekünstelt.
    Ganz im Stile der Facebookgruppe ichbinhier.
    Die hat sich extra gegründet, um organisiert mit solchen Kommis Volkes Meinung abzuschwächen, zu unterdrücken.
    Um den Eindruck zu verfälschen und Volkes Meinung in den Dreck zu ziehen. Die beleidigen dann das Volk auch gezielt.
    Hetzen und hassen die Normalos voll.

    Ich selbst hab mir den Dreck (den Film , die Gruppe ist eh indiskutabel) geschenkt und nur etwas vom Abspann gesehen. Kopftuchweiber und Regisseur ein Türke namens Umut Dag (?).
    Danke , langt.

  177. Babieca 4. April 2018 at 22:38
    Klar dass die Moslems bei so viel Islampropaganda, im Familienkreis zu Freudentränen gerührt sind, wie sie den Film gucken. Nun wird die zweite Propaganda Stufe gezündet und das Netz mit positivem Feedback zum Film geflutet.

  178. @Shinzo 4. April 2018 at 23:10

    Huch…was ist da schiefgelaufen??
    Ich wollte bloß auf den Kommentar von Babieca
    Babieca 4. April 2018 at 22:38
    antworten.

    Tut mir leid.

  179. Kommentar des Tages (bzw. des thread)

    DocTh 4. April 2018 at 22:26

    Ramadan =
    „All you can eat after eight“

    😀 😀 😀

  180. lorbas 4. April 2018 at 22:53

    In der von dir netten gekürzten Zusammenschau sind auch ein paar – mögliche – subversive Elemente dabei – was mir erst jetzt in deinem „Textraffer“ auffällt. Z.B. von „Propi Gandi“ und „Martin Rehmet“ (der mit den gefundenen Geldbörsen).

    :))

    Mal sehen, wie lange die Kommentarfunktion geöffnet bleibt. Offensichtlich haben alle Möglichen Spaß mit DDR1.

  181. Babieca 4. April 2018 at 23:19

    lorbas 4. April 2018 at 22:53

    Man muß ihnen den eigenen Spiegel vorhalten, mein Beitrag:

    Name* Gutgläubiger August

    Überschrift* Danke …

    … das ich mit meinen monatlichen Zuwendungen solch einen zauberhaften Film mitfinanzieren durfte. Ich liebe euch. Zeigt bitte mehr solche realistischen Filme. Die Liebe, unendlich und weltumspannend ist zwischen allen Menschen, Kulturen und Religionen vorhanden, man muß sie nur durch Realitätsnahe Filme fördern und stärken.
    Gebt Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit keine Chance.

  182. Komm im Moment bei der Diskussion hier nicht mit, aber nur soviel…. wer um Gottes Willen geht im Kaufland einkaufen… in meiner Rhein-Main-Gegend -GG- sind diese Märkte von Kopftuchwindeln nur so besucht, ich meide sie schon ewig… das sind richtige versiffte Märkte

  183. Im Ramadankalender für Kinder gibt es Schoko-Waffen,
    in der nächsten Ramadanmoschee gibt es echte Waffen!

    Das einzige was mich wundert ist nur, dass die politischen Mohammedaner ihre religiösen Mohammedaner in Europa noch zurückhalten können…

  184. johann 4. April 2018 at 23:19

    Der Krueger der sülzt. Er konnte nicht schiessen weil er an Jesse Owens gedacht hat.
    Julia Ebener, die ziehe ich mir rein. Oh Gott, meine Alpträume.

  185. Eines muss man den Fake-Jubilier-Schmacht-Begeisterungs-Kommentar-Spritzern lassen:
    Sie spritzen erst n a c h dem Film die Welt voll.
    Des war beim Maddiiin und de Muddi ned so.
    De Maddiin hodse schunn vorher feddichgemacht,
    do hawwense noch garned diskutiert ghabt.

    Nee, ich hab´mir das Zeug nicht angeschaut.
    Hosianna.

  186. Kommentar zum ARD-Film, sogar veröffentlicht!

    Martin Rehmet am 04.04.2018 um 22:32 Uhr
    Eine großartige Darstellung einer möglichen Realität
    Einfach nur Klasse. Super Film. Weiter so. Realität und Fiktion verschwimmen. Wer jetzt noch Zweifel an den neuen Bürgern hegt, dem ist auch nicht mehr mit einer gefundenen und wieder zurück gegebenen Geldbörse zu helfen.

    Die merken nicht mal mehr Sarkasmus.

  187. Diese Julia Ebener möchte ihr Buch bewerben:


    Interview mit der Extremismusforscherin Julia Ebner5. März 2018
    „Dann tanzen die Politiker, Medien und Wähler nach dem Skript“

    Rechtsextreme und Islamisten schreiben am selben Drehbuch. Ihr gemeinsames Ziel: demokratische Strukturen zerstören und Menschenrechte aushöhlen. Julia Ebner, Autorin des soeben erschienenen Buchs „Wut“ (Theiss Verlag / WBG), plädiert dafür, die Kommunikationsstrategie der Extremisten zu entlarven. INTERVIEW: MICHAEL ROESLER-GRAICHEN

    Strategic Dialogue (ISD), für das Sie in London arbeiten, findet man zwar eine Kurzbiografie von Ihnen, aber im Gegensatz zu den Kollegen kein Bild. Ist das eine Vorsichtsmaßnahme?

    In der Vergangenheit bin ich schon mehrmals Hassangriffen ausgesetzt gewesen – vor allem, nachdem im Oktober 2017 unsere jüngsten Berichte über die Strategie von Rechten im Netz veröffentlicht wurden. Danach kam es zu einer Welle von Online-Angriffen, die auch Morddrohungen und sexuelle Drohungen enthielten. Das Institut hat dann entschieden, auf der Website kein Bild von mir zu veröffentlichen. Verstecken kann ich mich angesichts meiner Medienpräsenz allerdings nicht.

    In ihrem Buch decken sie erstaunliche Parallelen zwischen rechtsextremen und islamistischen Gruppierungen auf. Wie haben diese darauf reagiert?

    Islamisten wie Rechtsextremisten reagieren nach dem gleichen Muster: Die Rechtsextremen stimmen dem, was ich über den Islamismus schreibe, voll zu, leugnen aber, dass es überhaupt so etwas wie Rechtsextremismus gibt. Umgekehrt teilen die Islamisten die Einschätzung des Rechtsextremismus, sehen aber bei sich überhaupt kein Problem. Jede Gruppierung nimmt die jeweils andere als Extrem wahr
    .

    Welches Schlüsselerlebnis brachte Sie dazu, die Ähnlichkeit von Islamismus und Rechtsextremismus näher zu untersuchen?

    Vor der Arbeit beim ISD war ich für die Organisation Quilliam tätig, die von ehemaligen Islamisten gegründet wurde. Dort stand natürlich die Bekämpfung des Islamismus im Fokus. Ich begann dann, mich mit rechtsextremen Reaktionen auf jihadistische Angriffe und dem Anstieg rechtsextremer Bewegungen in Europa im Vorfeld des Brexit-Votums zu beschäftigen. Eine Woche vor der Abstimmung wurde die Labour-Abgeordnete Jo Cox von dem rechtsextremen Terroristen Thomas Mair ermordet. Da habe ich mir genauer seine Hintergründe und seine Motivation angeschaut und bin auf zahlreiche Parallelen gestoßen. Mir wurde klar, dass man Präventionsmethoden auf unterschiedliche Formen des Extremismus anwenden kann. Gleichzeitig habe ich auch ein Defizit bei der Prävention von Rechtsextremismus gesehen, wo gern mal ein Auge zugedrückt wird.

    Jihadisten und Neonazis haben eine konträre Agenda. Dennoch scheinen sie dasselbe Drehbuch zu schreiben …

    Und dann tanzen die Politiker, Medien und Wähler genau nach dem Skript. Die beiden Extreme ergänzen sich gut und spielen denselben Film ab, der kein Happy End hat, sondern in einem Krieg zwischen Rassen, Nationen oder Kulturen enden soll. Dahinter steht die Vision eines Endkampfs, nach dem die Karten neu verteilt werden.

    Glauben Sie, dass diese Strategie Erfolg hat?

    Die Extremisten haben es tatsächlich geschafft, den politischen Diskurs zu bestimmen und politische Überreaktionen hervorzurufen – und längerfristig mit ihrer Rhetorik den Mainstream zu infiltrieren. Darin besteht die Hauptgefahr. Die Anschläge von beiden Seiten haben ja eine ganz klare instrumentelle Funktion: Sie besteht darin, unsere Strukturen, die unsere Demokratie stützen, Stück für Stück zu zerstören und die Solidarität auszurotten. Durch die Vernetzung im Internet und die beschleunigte Berichterstattung wird die Dynamik insgesamt noch einmal verstärkt.

    Sie liefern mit Ihrem Buch eine Analyse, wollen aber keine guten Ratschläge erteilen. Trotzdem bleibt ja die Frage, wie eine freie Gesellschaft mit der extremistischen und terroristischen Bedrohung umgeht.

    Das ist natürlich eine hochkomplexe Frage, und beim ISD erarbeiten wir viele Ansätze dafür. Der Schlüssel ist wirklich, dass man nicht das macht, was die Extremisten wollen: demokratische Strukturen abbauen und die Menschenrechte aushöhlen. Der Fokus sollte eher auf die Prävention gelegt werden: Dazu gehören Erziehungsprogramme und schulische Aufklärungsprogramme, die zu kritischem Denken und zu digitaler (Medien-)Kompetenz hinführen: Wie funktioniert Propaganda? Was sind Fake News? Daneben gibt es die Kampagnen-Ebene der Aktivisten, die aus der Zivilgesellschaft kommen. In Deutschland passiert relativ viel durch das Programm „Demokratie leben“ des Bundesfamilienministeriums und durch die Online Civil Courage Initiative von Facebook, wo gegen Hass im Netz vorgegangen wird und Kampagnen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus unterstützt werden.

    Die Politik beugt sich zunehmend dem Wählervotum und verlegt sich auf restriktive Lösungen, etwa in der Flüchtlingsfrage. Zudem wird gefordert, radikale Moscheen zu schließen, um den Salafismus zu bekämpfen. Kann das funktionieren?

    Restriktive Maßnahmen haben immer zwei Seiten: Gegen salafistische Brutstätten oder extremistische Propaganda im Netz muss natürlich etwas getan werden. Aber die Schließung von radikalen Moscheen oder die Entfernung von Hass-Posts in sozialen Netzwerken ohne Begleitmaßnahmen kann dazu führen, dass Extremisten in den Untergrund gehen, wo es schwerer ist, sie zu beobachten – und auch dazu, dass radikalisierungsgefährdete Personen sich noch mehr in die Ecke gedrängt fühlen und sich dann mit höherer Wahrscheinlichkeit extremistischen Organisationen anschließen. Den nachhaltigeren Effekt in der Prävention liefern Initiativen, die versuchen, die gesellschaftliche Resilienz gegen extremistische Mobilisierungsversuche zu stärken.

    Angesichts der extremistischen Bedrohung macht sich im Netz, aber auch in den Medien Schwarzmalerei breit. Wäre Gelassenheit nicht die bessere Haltung?

    Es ist natürlich nicht immer einfach, gelassen zu bleiben, wenn man sich den ganzen Tag islamistische und rechtsextreme Propaganda ansieht oder mit Neonazis chattet. Dennoch ist es wichtig, eine Leichtigkeit zu behalten und sich nicht von den Online-Illusionen, die von den Filterblasen erzeugt werden, einschüchtern oder demotivieren zu lassen. Das bedeutet nicht, die Sorgen und Ängste der Bürger nicht ernst zu nehmen – was die Politik in den vergangenen Jahren verabsäumt hat.

    Auf der Leipziger Buchmesse, auf der sie auch Veranstaltungen haben, stellen Verlage aus, die dem rechtsextremen Spektrum zuzuordnen sind. Beunruhigt Sie das?

    Nein, ich habe ja schon in der Vergangenheit Konfrontation mit rechtsextremen Organisationen gehabt, deshalb bin ich persönlich nicht beunruhigt. Wichtig ist es, ihre Statements herauszufordern und mit guten Argumenten gegenzuhalten, wenn sie die Platform nützen wollen, um ihre Ideologien zu verbreiten. Es ist schwer, Ihnen nicht zu erlauben, dort aufzutreten. Umso wichtiger ist es, sich gut darauf vorzubereiten und sie daran zu hindern, Überraschungseffekte auszunutzen. Sie verstehen es auch gut, rassistische und antisemitische Ansichten hinter einer politisch akzeptableren Rhetorik zu verbergen, der man nichts vorwerfen kann. Man muss ihre Kommunikationsstrategie entlarven und zeigen, was sich unter dem Deckmantel ihrer kalkulierten Rhetorik versteckt
    .

    https://www.boersenblatt.net/artikel-interview_mit_der_extremismusforscherin_julia_ebner.1437251.html

  188. Habe nur einen kurzen, einen gaaanz kurzen Blick in dieses Propagandamachwerk geworfen und musste sofort abschalten. Wenn ich schon diese islamischen Hackfressen mit ihren schiefen Blicken sehe, wird mir schlecht!

  189. Wollte den Ramadankalender bei Kaufland bestellen, und freute mich schon über die vielen Messer und Sprengsätze, oder was soll sonst da drin sein…??? Leider gibt es diesen nicht im Onlineshop…

  190. Babieca 4. April 2018 at 23:40

    lorbas 4. April 2018 at 23:30

    :)))

    Leider noch nicht freigeschaltet,
    Verstehe ich nicht, bei so viel Lob…

    😀

  191. Der nächste Klopfer:

    Amira am 04.04.2018 um 22:49 Uhr
    Kinder sehen mit dem Herzen!
    Als muslimische Akademikerin freue ich mich, dass endlich Filme gedreht werden, die die Vorurteile gegenüber Muslimen thematisieren. Kinder kennen keine Grenzen zwischen den Religionen und Kulturen. Sie sehen mit dem Herzen! Davon können wir Erwachsenen immer wieder lernen! Die Schauspieler waren exzellent, auch wenn mir persönlich der Film viel zu traurig und zu schwer war. Das Happy End kam zu spät und viel zu kurz?Ich wünsche mir mehr Filme, die das Thema „Muslime in Deutschland “ mit so einer Offenheit und Wertschätzung präsentieren.

    Muhahaha! „Als muslimische Akademikerin“! Und „Kinder sehen mit dem Herzen“. Genau. Deshalb verbieten Moslems ihren Kindern den Umgang mit allem, was nicht mohammedanisch ist. Wenn mohammedanische Kinder anfangen, „mit dem Herzen zu sehen“ (was für ein Schwampf), ist da die Sippe davor davor. Moslems, packt euch an den eigenen Rüssel. Aber auch der Beitrag riecht wieder nach einem Agenturstück. Oder Moslemstück. Deutsche Kinder und Eltern, erbarmungslos in einer grenzenlosen Toleranz erzogen, verzweifeln seit Jahrzehnten an der Borniertheit der Mohammedaner, die ihre Kinder nicht zu den ununterbrochenen Einladungen der „Ungläubigen“ lassen.

    Schon wieder Täter, die sich zu Opfern stilisieren.

  192. Dinge, welche die Welt nicht braucht.
    Kaufhofboykott und Islamverbot wären angesagt.

  193. Grundsätzlich:

    – Angebot und Nachfrage ist für Kaufland als Verkaufsangebot absolut legitim! Wie Dildo oder Adventskalender, so auch Moschee-Hüpfburgen oder Ramadankalender etc…

    – Kaufland und Co will nur Geld machen, womit ist denen egal, je weniger Widerstand gegen ein Produkt desto besser…

    – Huhn und EI, ist hier eigentlich die Frage! Die falsche Frage allerdings, denn ohne Ei kein Huhn und ohne Huhn kein EI ist die Antwort auf die falsche Frage! Bedeutet: Ohne Muslime kein Islamismus und ohne Islam kein Muslimismus!

    – Jeder unschuldige Muslim ist ein Gral des schuldigen Islamismus!

    (So wie jeder schuldige Christ ein Gral des unschuldigen Christentums ist)

  194. https://m.youtube.com/watch?t=2s&v=PbhGbiXrA8A ich bin gerade in Skopje, war ein wunderschöner Tag heute. Keine araber, Afghanen und Neger. Sogar die 3% Zigeuner in der Republik Mazedonien wirken zivilisierter als bei uns. Im Vergleich zum heutigen Berlin ist Skopje eine europäische traumstadt, Kriminalität fast fehlanzeige

  195. Die Wehr 4. April 2018 at 23:45

    Wollte den Ramadankalender bei Kaufland bestellen, und freute mich schon über die vielen Messer und Sprengsätze, oder was soll sonst da drin sein…??? Leider gibt es diesen nicht im Onlineshop…

    Direkt beim Hersteller ordern. Lieferung ab 16. April. Dann reklamieren.

    https://gama-shop.info/p/ramadankalender

  196. Demonizer 4. April 2018 at 19:51
    Leontopodium 4. April 2018 at 19:45

    OT
    …aber das schlägt dem Fass den Boden aus.
    ————–
    Multikrimineller Syrer hat eine neue AfD-Wählerin (und vielleicht auch das Umfeld mitgeprägt) „erzeugt“, wenn der schon kaum bestraft wurde, so hat dieses Schandurteil trotzdem noch einen „positiven“ Effekt.
    Sozialarbeiter als Neu- AfD -Wähler ist bestimmt ein neuer Trend.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    so schlimm die Vergewaltigung durch dieses syrische Stück Schexxxx war .. glauben Sie ernsthaft, das diese Sozialtussi geläutert ist ?
    das sind die, die den Asyl und Flüchtlingswahn mit am Laufen halten .. ich hasse diese Helfer !!! und empfinde Null Mitleid für vergewaltigte Asyl Sozial und Flüchtlingshelfer

  197. Täglich neue Meldungen über judenfeindliche Vorfälle an Schulen und sonstwo, aber bei Lanz wird über die „Rechten“ gejammert……….

  198. Heimat-Ministrant Seehofer sagt:
    „Ramadan Ramadan Ramadan?
    Jo mei, woss issn scho dabei,
    do guckt’s dej Saupreissn,
    kenna ka richtix deitsch
    hetzn gega uns Bayänn
    blous weil se net wissn
    wos Ramadan heisst,
    bei uns im Freistaat.
    Ramadan kimmt vo
    Rammadamma,
    uff preissisch:
    Räumen tun wir.
    Wenn net heit,
    dann morrng,
    also
    rama jetzt
    rama dan
    aber dann
    dalli dalli
    nix mit is lahm
    oder so. Rama dan!
    Dess hadd doch nix mit
    demm isslahmischen Allah zu duä!
    Wos heddn blous die Liesl Karlstadt
    unn dä Karl Valentin däzou g’sagt?
    Ach kumm, geij weiddä!“

  199. johann 4. April 2018 at 23:59
    Die Rechten bedrohen nicht den kleinen Schüler, sondern das Establishment am Futtertrog und an den Schalthebeln der Macht. Deshalb ist die AfD so gefährlich, dass sie in jeder Fernsehsendung dämonisiert wird.

  200. Da hat die Antifa bzgl. Ramadan und 1. Mai dieses und nächstes Jahr wieder „Glück“ gehabt!

    Aber 2020-2022 muss die Antifa kleine Brötchen backen. Da fällt der 1.Mai-Krawall mitten in den Ramadan!

    Obwohl 2022 Ende Ramadan = 1.Mai -> Könnte in Berlin ein Baukranfest werden, da werden die Moslems als erstes die Linken beseitigen…

  201. Wirklich bemerkenswert: Trotz zunehmender und gezielter Provokationen durch die GEZ-Medien ist noch immer keine biodeutsche Kartoffel Amok gelaufen … Man denke da nur an die andere Seite im Falle der Mohammedkarikaturen: Weltweit wurden damals dänische Fahnen und Produkte verbrannt …

  202. johann 4. April 2018 at 23:43

    Vielleicht sollte die gute Frau mal „Ethnozid“ und „Völkermord“ genauer untersuchen. Normal oder Extremismus?

    DAS ist interessant, gerade auch im Hinblick auf die Begriffe „Integration/Diversifikation“ und den Finanzierungszwang der Ur-Bevölkerung.

    Man ahnt, warum die Altparteien so riesige Angst vor einem Untersuchungsausschuss Merkel und rechtlicher Überprüfung haben.

  203. WahrerSozialDemokrat 5. April 2018 at 00:07

    Aber 2020-2022 muss die Antifa kleine Brötchen backen. Da fällt der 1.Mai-Krawall mitten in den Ramadan!

    ——————————
    Pfff … (schulterzuck) da haben längst Bürgerkrieg (CIA-Prophezeihung) …

  204. Hans R. Brecher 5. April 2018 at 00:11
    WahrerSozialDemokrat 5. April 2018 at 00:07
    Aber 2020-2022 muss die Antifa kleine Brötchen backen. Da fällt der 1.Mai-Krawall mitten in den Ramadan!
    ——————————
    Pfff … (schulterzuck) da haben längst Bürgerkrieg (CIA-Prophezeihung)

    Die hat es nie gegeben.

  205. VivaEspaña 5. April 2018 at 00:01

    Da natürlich kein kritischer Gast bei Lanz sitzt, wurde die Wiener „Extremismusexpertin“ auch nicht zur neuen Regierung in Österreich befragt. Ansonsten hätte sie ganz schön herumstottern müssen……….

  206. Babieca 4. April 2018 at 23:49

    Der nächste Klopfer:

    Amira am 04.04.2018 um 22:49 Uhr
    Kinder sehen mit dem Herzen!
    Als muslimische Akademikerin freue ich mich, dass endlich Filme gedreht werden, die die Vorurteile gegenüber Muslimen thematisieren. Kinder kennen keine Grenzen zwischen den Religionen und Kulturen. Sie sehen mit dem Herzen! Davon können wir Erwachsenen immer wieder lernen! Die Schauspieler waren exzellent, auch wenn mir persönlich der Film viel zu traurig und zu schwer war. Das Happy End kam zu spät und viel zu kurz?Ich wünsche mir mehr Filme, die das Thema „Muslime in Deutschland “ mit so einer Offenheit und Wertschätzung präsentieren.

    Muhahaha! „Als muslimische Akademikerin“! Und „Kinder sehen mit dem Herzen“.

    Zweijähriges muslimisches Kind sieht dank ihrem muslimischen Vater die Radieschen von unten wachsen: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-vater-gesteht-toetung-von-zweijaehriger-tochter-a-1201280.html

  207. Das_Sanfte_Lamm 5. April 2018 at 00:17
    Hans R. Brecher 5. April 2018 at 00:11
    WahrerSozialDemokrat 5. April 2018 at 00:07
    Aber 2020-2022 muss die Antifa kleine Brötchen backen. Da fällt der 1.Mai-Krawall mitten in den Ramadan!
    ——————————
    Pfff … (schulterzuck) da haben wir längst Bürgerkrieg (CIA-Prophezeihung) …
    Die hat es nie gegeben.
    ———————–

    Echt? Habe mal kurz gegugelt und bin auf das hier gestossen:

    https://www.focus.de/politik/experten/jaeger/ausblick-bis-2035-migration-nationalismus-klimawandel-cia-buch-gibt-duestere-prognose-fuer-europa-ab_id_7895127.html

    Ansonsten findet man in vielen Suchergebnissen diese Aussage:

    „Der ehemalige CIA-Chef Hayden analysierte bereits 2008, dass Deutschland spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar sei“

    Aber inwieweit das stimmt, kann ich jetzt nicht verifizieren.

  208. nebenbeibemerkt:
    V in he-brew is 6, they say so 🙂
    VVV = 666, die Zahl des Tieres sprich der Reptiloiden
    Vorsätzliche Volks-Verblödung -> kurz: VVV,
    „Satan sei Dank, er macht sie krank!“
    oder mehr materiell
    Vorsätzliche Volks-Vergiftung -> kurz: VVV 666 so wie VolksVVagen
    VVV sprich Triple V, kurz: TV so wie TeleVision
    Signs and Symbols. Seins und Simpels?
    Wem seins? Dem seins!
    Die Vielfalt in der Einheit,
    sprachliche Feinheit.
    Im Spinnen-Netz.
    „Zwickt’s mi, i glaub i spinn!“
    https://youtu.be/O6FjSB1GHKk

  209. VivaEspaña 4. April 2018 at 23:46

    Leider noch nicht freigeschaltet,
    Verstehe ich nicht, bei so viel Lob… 😀

    Kommentar hinzufügen

    Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html

  210. Lidl= Hackfleisch gemischt ,halb Rind halb
    Geflügel. Penny= Schwule Nikoläuse. Kaufland + Rewe= Ramadankalender.

    Schnauze voll, in Zukunft nur noch Einkäufe
    in Polen und Internet, endgültig.

    Ich bin ein Rechter und das ist auch gut so.

  211. @katharer, ib-Aktion in Bayern:
    Die AWO-Tante hat nichts mit dem Christentum am Hut, feiert lieber interkulturell St. Patrick‘s Day, den Irischen Nationalfeiertag. Also, den Tag des katholischen irischen Nationalheiligen, des Heiligen Patrick? Ich bin Atheist, aber selbst mir schwant, dass das nur eine kulturlose, ungebildete, strunzdumme Trulla ist. So was wird als Erzieherin auf unsere Kinder losgelassen bzw. darf Kindergartenerzieherinnen fachlich anleiten ?!? Gott mit Dir, Du Land der Bayern, mögen alle Heiligen Dich beschützen!

  212. Hans R. Brecher 5. April 2018 at 00:30

    Echt? Habe mal kurz gegugelt und bin auf das hier gestossen:
    https://www.focus.de/politik/experten/jaeger/ausblick-bis-2035-migration-nationalismus-klimawandel-cia-buch-gibt-duestere-prognose-fuer-europa-ab_id_7895127.html
    Ansonsten findet man in vielen Suchergebnissen diese Aussage:
    „Der ehemalige CIA-Chef Hayden analysierte bereits 2008, dass Deutschland spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar sei“
    Aber inwieweit das stimmt, kann ich jetzt nicht verifizieren.

    Hört endlich auf mit diesem Quatsch.
    Weder im Focus-Artikel, noch sonst irgendwo steht irgendwas von Bürgerkrieg 2020 in Deutschland.
    Hayden hat das nie gesagt.
    Irgendein Internet-Troll hatte aus einem Interview, das Hayden der Washington Post gab, einen in sich widersprechenden konfusen Text gebastelt und lacht sich wahrscheinlich jedesmal scheckig, wenn das irgendwo in einem Forum kopiert wird.

  213. lorbas 5. April 2018 at 00:28

    Zweijähriges muslimisches Kind sieht dank ihrem muslimischen Vater die Radieschen von unten wachsen: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-vater-gesteht-toetung-von-zweijaehriger-tochter-a-1201280.html

    Zeitgleich, auf den Tag genau, zu diesem Pakistaner-Moslem-Kind-Kopfabschneider-Mörder-Prozeß in HH begann heute – nee, iss ja schon gestern – in Freiburg (!) – der nächste Moslemmörderprozeß: Algerier ersticht deutsche Frau und seinen 4-jährigen Sohn per Messer, indem er deren Auto rammt, drei Autoscheiben einschlägt, sich dadurch ins Auto windet und die beiden abschlachtet.

    Hier ist das fast komplette, ellenlange Protokoll des ersten Gerichtstags, des Kreuzverhörs. Die Datei chronologisch (von unten nach oben) lesen: „Islam, Islam, Islam, alle anderen sind schuld, nur ich nicht.“ Ein erneuter Blick in das Herz der Finsternis moslemische Gehirn:

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/teninger-mordprozess-53-jaehriger-freiburger-im-kreuzverhoer–151182597.html

  214. OT

    Wieso ist mein einer VÖLLIG HARMLOSER Kurzkommentar zu Lanz im Orkus?
    Die beiden Lanz-Kommentare haben zusammen gehört.

    Merke: Ich sehe ALLES, auch wenn ihr mich nicht seht.

    Welche Reptos sind hier zugange?

  215. Warum fliehen Muslime aus islamischen Ländern?

    Und dann auch noch ausgerechnet in unislamische Ländern???

    Als Christ käm ich selbst in der größten Not in einem christlichen Land niemals auf die Idee in ein muslimsches Land zu flüchten…

    Kein einziger Muslim flüchtet in ein christliches Land ohne islamische Absichten!

  216. WahrerSozialDemokrat 4. April 2018 at 19:05

    Der Preis dafür ist falsch!!!

    Müsste eigentlich 6,66 € kosten…

    Stimmt, aber man sollte das Komma rausnehmen.

  217. Das_Sanfte_Lamm 5. April 2018 at 00:40

    Exakt.

    Ich finde das Zitieren dieser „CIA-Studie“ auch nur noch ermüdend und ärgerlich.

    Egal, was das einer 2008 oder sonstwann prophezeit hat: Es ist für jeden halbwegs informierten Zeitgenossen klar, wohin die Entwicklung führt. Da brauch ich nicht obskure Daten wie „2020“ oder anderes. Ein Blick nach Schweden, Frankreich oder GB reicht, um sich die Situation in Deutschland demnächst vorzustellen.

  218. Hardy Krüger kann ja mal mit der linken Ösi-Tussi nachts über den Alex laufen. Mal sehen, was dem „Nazi-Opa“ und der „weißen Schlampe“ da so passiert?!?
    Da hat er wieder was zu schreiben, aber damit wird er nicht zu Lanz eingeladen, denn Fakten will der ZDF-Hetzer nicht besprechen.

  219. Alter Ossi 5. April 2018 at 00:38
    „Lidl= Hackfleisch gemischt ,halb Rind halb
    Geflügel. Penny= Schwule Nikoläuse. Kaufland + Rewe= Ramadankalender“
    ALDI? Wochenwerbung, frei Haus:
    3 Kinder abgebildet, eins braun, zwei dunkelbraun,
    eins davon im echten Afro-Look mit Wuschellocken.
    3 Frauen abgebildet, manchmal eine blond oder blond gefärbt,
    zwei mittel- bis dunkelbraun, eine davon echt Oprah Afro-Style.
    3 Kerle abgebildet, alle superschlank, mittel- bis dunkelbraun, lässig,
    Syrian refugee outlook, gerne vollbärtig, global unity stretch jeans outwear.
    Bei ALDI gibt’s noch Schweinehack …. ob das echt ist? Wer weiss! 🙂

  220. Aus der Orthodoxen Kirche Russland – https://www.youtube.com/watch?v=C7vvPXz-Qes

    Ostera Grüße aus Irland von den Heiden der Britannischen Inseln :-

    Ba mhaith liom dul i ngleic le cearta mo dhaoine

    https://www.youtube.com/watch?v=e9Z9vcgAPa4
    Hier Musik aus Wales
    https://www.youtube.com/watch?v=34O9j6Xpjlw
    https://www.youtube.com/watch?v=Qe9IohBgzMI

    Welsh Bagpipes – https://www.youtube.com/watch?v=7FiX2FlM49Q
    Wir sind mit den Völkern aus dem Norden verwandt.
    Beltane Fire Dance :-
    https://www.youtube.com/watch?v=bh3rsLYCtsw

    Ostera The white hare – https://www.youtube.com/watch?v=5hqTlFz57iQ

    Hier die Sozialisten aus Irland :-
    https://www.youtube.com/watch?v=oSK3nZxjRvE

  221. Ja, was wollt Ihr denn eigentlich?
    Auf dem „Ramadankalender“ steht doch „Ramadankalender“ in deutscher Schönschrift!
    Das ist doch 200 prozentige Integration!
    Satire aus.

  222. Babieca 5. April 2018 at 00:41

    lorbas 5. April 2018 at 00:28

    Zweijähriges muslimisches Kind sieht dank ihrem muslimischen Vater die Radieschen von unten wachsen: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-vater-gesteht-toetung-von-zweijaehriger-tochter-a-1201280.html

    Zeitgleich, auf den Tag genau, zu diesem Pakistaner-Moslem-Kind-Kopfabschneider-Mörder-Prozeß in HH begann heute – nee, iss ja schon gestern – in Freiburg (!) – der nächste Moslemmörderprozeß: Algerier ersticht deutsche Frau und seinen 4-jährigen Sohn per Messer, indem er deren Auto rammt, drei Autoscheiben einschlägt, sich dadurch ins Auto windet und die beiden abschlachtet.

    Hier ist das fast komplette, ellenlange Protokoll des ersten Gerichtstags, des Kreuzverhörs. Die Datei chronologisch (von unten nach oben) lesen: „Islam, Islam, Islam, alle anderen sind schuld, nur ich nicht.“ Ein erneuter Blick in das Herz der Finsternis moslemische Gehirn:

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/teninger-mordprozess-53-jaehriger-freiburger-im-kreuzverhoer–151182597.html

    Danke für den Tip(p) ❗

    Wenn ich es jetzt lese, kann ich wieder nicht schlafen. Lese es deshalb später.

  223. Das_Sanfte_Lamm 5. April 2018 at 00:40

    Hans R. Brecher 5. April 2018 at 00:30

    johann 5. April 2018 at 00:56

    Das_Sanfte_Lämm_In hat vollkommen recht, auch ich hatte irrtümlicher Weise die Hayden-Story hier verlinkt.
    Ich gelobte Besserung.

  224. an Hans R. Brecher 5. April 2018 at 00:41
    zu „ALDI heisst bald ALI D
    (D = Deutschland)“
    Was unterscheidet ALDI von LIDL?
    Genau 1 Buchstabe,
    ALDI rückwarts ist IDL plus A
    LIDL vorwärts ist L plus IDL.
    So ein Zufall! 🙂
    Beide nur 4 Buchstaben.
    Der erste Buchstabe A mit dem 12ten L vertauscht…
    ansonsten wie linke und rechte Hand, spiegelbildlich,
    aber: LIDL verkauft die BILD-Zeitung …
    Wohin gehen musLIme lieber, zu aLdI oder zu LIdl?
    Bei NETTO-Discount und Penny. sehe ich weniger Burkas,
    mit und ohne Wander-Anhang. WIe kommt’s? Zu wenig L und I?
    IDL = Islamic Defense League? 🙂
    Stimmt, Polen ist besser.

  225. Hört sich zwar blöd als erste Schritte an, wird aber so kommen:

    – Türkei wird dank Trump aus der Nato rausgeworfen, Kurden bekommen ihr erstes Staatsgebiet.
    – Russland und Deutschland dürfen dank Trump wieder uneingeschränkte Handelsbeziehungen aufnehmen, Aussenminister Maas wird dabei das erste Bauernopfer sein, auf nimmerwiedersehn…
    – Alle Zahlungsgelder für „Palästina“ werden vom Westen (besonders von Europa) dank Trump eingestellt werden. „Palästina“ wird von den Landkarten und Gedanken verschwinden.
    – Alle amerikanische Miltärbasen werden aus Europa dank Trump entfernt werden, nebenbei die Ford-Werke in Köln geschlossen, als Alibi bleibt nur noch in Köln eine Pseudo-Ford-Entwicklungs-Einheit (das schon dieses Jahr).
    – Sobald das EU-Handelsembargo gegen Russland dank Trump aufgehoben wird, kann am Tag drauf der BER uneingeschränkt in Betrieb gehen.
    – Und wenn dank Amis, Trump in zweiter Amtszeit bestätigt wird, dann gibt es für Deutschland und Japan einen vorzeitigen und uneingeschränkten Friedensvertrag mit der Weltgemeinschaft.
    – Und solange Trump und Putin an der Macht, wird weder das Bargeld noch der freie Handel abgeschafft! Und genau deren (Putin und Trump) Amtszeit ist die maximale Widerstandsmöglichkeit gegen Links/Multikulti/Islam in Deutschland!!! Danach haben wir verloren oder uns gerettet!

  226. OT zur Schiesserei bei YouTube:

    -Yahoo.com meldet dazu folgendes:

    “The police identified Nasim Najafi Aghdam, a San Diego resident, as the shooter;…”

    Der Name klingt doch sehr verdächtig nach…, der geneigte Leser weiß was ich vermute.

  227. Fasten kann sehr sinnvoll sein. Mäßigung, Verzicht und innere Einkehr tun den Menschen gut. Daher begehen wir Christen vor Ostern die Fastenzeit.

    Der islamische Ramadan dagegen ist widersprüchlich. Den ganzen Tag überhaupt nichts essen und trinken, noch keinen Schluck Wasser und das in einer Religion, die aus der Wüste kommt!?! Aber dann nach Sonnenuntergang beim Fastenbrechen sich im Eiltempo den Bauch vollschlagen?!?

    Das ist NICHT gesund (Hallo ihre Grüne!), vollkommen unnatürlich (Hallo ihr Gutmenschen!) und passt überhaupt nicht in ein modernes und freiheitliches Europa. Linke behaupten so gerne, die Katholische Kirche sei „rückständig“. Beim Islam drücken sie dagegen ihre Multi-Kulti-Augen samt Hühneraugen zu.

    Inzwischen wird in Schulen schon gefordert, während des Ramadan Rücksicht auf moslemische Schüler zu nehmen. Wann musste jemals während unserer Fastenzeit Rücksicht auf christliche Schüler genommen werden? Es nerven diese Extra-Würste, die im wahrsten Sinne des Wortes für Moslems ständig gebraten werden müssen…! 🙁

  228. Fraenklin 4. April 2018 at 19:15

    Ich war heute morgen bei Kaufland einkaufen. Es war nicht viel los. es waren nur drei Kassen besetzt.
    Zwei davon mit Kopftuchträgerinnen. Da war ich wieder bedient.

    ich geh in solchen fællen immer an die kasse ohne kopfwindel, auch wenn es oft die længste schlange ist

  229. DESHALB JETZT HANDELN – wenn Ihr schon nicht zum Protest auf die Straße geht!

    Von Vera Lengsfeld: 70. 000 Unterstützer für die Gemeinsame Erklärung 2018!
    Die Umwandlung unserer „Gemeinsamen Erklärung“ gegen die illegale Masseneinwanderung in eine Petition haben seit Gründonnerstag mehr als 70.000 Bürger mit ihrer Unterschrift unterstützt. An dieser Stelle danke ich allen, die ihre Angst überwunden haben. Nur wenn sich genügend viele Bürger finden, die bereit sind, die aktuellen Gesetzesverstösse nicht länger schweigend hinzunehmen, wird sich etwas ändern.

    Unsere Petition hat einen neuralgischen Punkt getroffen, deshalb reagiert das Establishment äußerst gereizt. Das hat merkwürdige Folgen. Über einige Internetanbieter soll unsere Petition nicht mehr aufrufbar sein. Wen sie aufgerufen wird, erscheint oftmals ein Warnung von Virenschutzprogrammen wie McAfee: „Netzstatus: Sehr gefährlich! Halt! Möchten Sie diese Adresse wirklich besuchen?“.
    Lassen sie sich davon nicht ins Bockshorn jagen! Unsere Seite ist ganz ungefährlich, jedenfalls für unsere Besucher. Sie wird regelmäßig Stresstests unterzogen, um feindliche Angriffe abzuwehren. Offensichtlich ist sie aber für die Willkommensbefürworter in Politik und Medien zur Gefahr geworden. Deshalb werden manche Angriffe immer brutaler.
    Die Spitze der heutigen Hetzartikel gegen unsere Initiative hält heute überraschenderweise der Cicero, das Blatt, das sich immer mal wieder Texte geleistet hat, die vom Mainstream abgewichen sind und deshalb eine beachtliche Leserschaft an sich binden konnte. Der Artikel, den ich absichtlich nicht verlinke, ist von einer menschlichen Niedertracht, die ich nicht für möglich gehalten hätte, jedenfalls nicht bei einem, der sich selbst als bürgerlich verkauft.
    Andere Medien schlagen plötzlich moderatere Töne an. Unsere Erklärung wirkt und kann noch mehr bewirken, wenn sich ihr noch möglichst Viele anschließen. Um ein berühmtes Bonmot abzuwandeln: Es ist ein kleiner Schritt für den Einzelnen, aber ein großer Schritt zurück zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit!

    Eine Demokratie zeichnet sich dadurch aus, dass die Politik unter und nicht über dem Gesetz steht. Das muss die Politik nach jahrelangem Machtmissbrauch erst wieder lernen. Wenn sie es nicht lernen will, muss sie abgelöst werden. Die DDR-Bürger haben es 1989 vorgemacht! Wenn der Macht die Legitimation entzogen wird, ist sie machtlos!

    Unser Ziel ist eine Massenpetition an den deutschen Bundestag. Wer sich anschließen will, unterschreibe hier: https://www.erklaerung2018.de/mitmachen.html

    So werden die Bürger hinters Licht geführt, zur Obergrenze: https://www.youtube.com/watch?v=4frHadZ6B-4&feature=em-uploademail?

  230. Pimal Daumen 5. April 2018 at 01:20
    an Hans R. Brecher 5. April 2018 at 00:41
    zu „ALDI heisst bald ALI D
    (D = Deutschland)“
    Was unterscheidet ALDI von LIDL?
    Genau 1 Buchstabe,
    ALDI rückwarts ist IDL plus A
    LIDL vorwärts ist L plus IDL.
    So ein Zufall! ?
    Beide nur 4 Buchstaben.
    Der erste Buchstabe A mit dem 12ten L vertauscht…
    ansonsten wie linke und rechte Hand, spiegelbildlich,
    aber: LIDL verkauft die BILD-Zeitung …
    Wohin gehen musLIme lieber, zu aLdI oder zu LIdl?
    Bei NETTO-Discount und Penny. sehe ich weniger Burkas,
    mit und ohne Wander-Anhang. WIe kommt’s? Zu wenig L und I?
    IDL = Islamic Defense League? ?
    Stimmt, Polen ist besser.

    ———————————
    Das ist gut! Ich liebe solche Wort- und Buchstabenspiele … man darf nur keine Verschwörungstheorie daraus machen 🙂 … sonst endet man bei den berüchtigten geheimen Nazicodes … 🙂

  231. OT

    Burgwedel, ein Ort der Schande….
    So reagiert der Bürgermeister der herrschenden Kaste.

    Hat der Bürgermeister nichts anderes zu tun als seine Steuerzahler schikanieren zu wollen!
    Hoffentlich hat er bereits seine „Schutzsuchenden“ auf Messer überprüft!

    Wie bin ich froh, zur Zeit in einem sicheren Land mit einer autochthonen Bevölkerung Urlaub machen zu können!!!

    .
    „Burgwedel
    Nach Messerattacke: Polizei prüft Hass-Kommentare

    Nach der Messerattacke in Burgwedel lässt der Bürgermeister Hass-Kommentare auf dem mittlerweile abgemeldeten Facebook-Account der Stadt von der Polizei überprüfen.“

    http://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Nachrichten/Messerattacke-in-Burgwedel-Polizei-prueft-Hasskommentare-bei-Facebook

  232. Der „Ramadankalender“ bei Kaufland

    Der Adventskalender galt doch als „diskriminierend“ und es gab Bestrebungen, ihn zumindest neutralisierend umzubenennen, wie man aus St. Martin das „Lichterfest“ machte, aus Schokonikoläusen plötzlich „Zipfelmänner“ wurden und Schokoladenosterhasen jetzt nur noch „Sitzhasen“ sind.

    Jahrtausendealte, tief verwurzelte christliche Traditionen, UNSERE Traditionen in UNSEREM Land, werden in wenigen Jahren aus Rücksicht auf islamische Befindlichkeiten abgeschafft – und gleichzeitig wird der islamische „Ramadankalender“ eingeführt – doch „eine Islamisierung gibt es nicht“.

    Wer den Knall noch immer nicht gehört hat, will ihn einfach nicht hören.

  233. Pimal Daumen 5. April 2018 at 00:01
    Heimat-Ministrant Seehofer sagt:
    „Ramadan Ramadan Ramadan?
    Jo mei, woss issn scho dabei,
    do guckt’s dej Saupreissn,
    kenna ka richtix deitsch
    hetzn gega uns Bayänn
    blous weil se net wissn
    wos Ramadan heisst,
    bei uns im Freistaat.
    Ramadan kimmt vo
    Rammadamma,
    uff preissisch:
    Räumen tun wir.
    Wenn net heit,
    dann morrng,
    also
    rama jetzt
    rama dan
    aber dann
    dalli dalli
    nix mit is lahm
    oder so. Rama dan!
    Dess hadd doch nix mit
    demm isslahmischen Allah zu duä!
    Wos heddn blous die Liesl Karlstadt
    unn dä Karl Valentin däzou g’sagt?
    Ach kumm, geij weiddä!“
    —————————-
    Schön! Fast so gut wie von eo!

  234. VivaEspaña 4. April 2018 at 20:47

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/das-deutsche-kind-100.html

    hat eine Kommentarfunktion. Der shitstorm hat schon begonnen. HAHA

    Sorry, aber ich lese dort fast nur positive Kommentare. Teils sind das sogar euphorische Kommentare:

    katrinmueller1983@web.de am 04.04.2018 um 22:26 Uhr
    Einfach nur Dankeschön

    Liebe Macher,
    ein Film der mitreißt, der Menschen in der normalen Welt aus verschiedenen Religionen zeigt. Meine GEZ Zahle ich gerne! Weiter so!

    bk am 04.04.2018 um 22:15 Uhr
    danke

    Schon lange nicht mehr bei einem deutschen Film so geweint.
    Wie Engstirnigkeit und Besitzanspruch auf dem Rücken eines kleinen Kindes ausgetragen werden kann und welche Ängste das beim Kind weckt, wird hier ergreifend gezeigt.
    Vom ein oder anderen recht flachen Klischee mal abgesehen, wirkt die Szene alles andere als gestellt. Der Druck, der auf allen Beteiligten lastet, wird überzeugend dargestellt und könnte auch unabhängig von Religion und Fremdenfeindlichkeit betrachtet werden. In der dargestellten Konstellation wirkt es natürlich noch bedrückender. Die Auflösung kommt dann doch ein bisschen zu schnell daher.
    Dennoch hat dieser Film mich sehr gerührt.

    Besorgtbürgerliche Kommentatoren, die sich für „das Volk“ halten, könnten sich in Sachen Nächstenliebe, Verantwortung, Demut was abgucken. Leider sind sie dafür wohl blind.

    RICOLA am 04.04.2018 um 22:14 Uhr
    Spitzenklasse

    Ein super emotionaler Integrationsfilm. Danke ihr Filmemacher bitte weiter so. Ich hoffe und wünsche mir das darüber gute Diskussionen geführt werden.

    Tolerant am 04.04.2018 um 22:01 Uhr
    Ein sehenswerter Film

    Ein aktuelles Thema wurde hier angesprochen, ohne mit erhobenem Finger auf Schuldige zu zeigen. Eine herausragende schauspielerische Leistung, insbesondere der Hauptdarsteller.
    Viele Fragen bleiben offen …..ein diskussionswürdiger Film.
    Danke, dass er zur Familienzeit gezeigt wurde.

    Littmann am 04.04.2018 um 21:55 Uhr
    Ein Meisterstück auf deutsch

    Ich bin schwer beeindruckt von dem ausgezeichneten Schauspiel und von dem sehr gut gewählten Thema. Kinder verbinden Welten und unterschiedliche Kreiskulturen, die sich sonst schwer tun über den Schatten zu springen und für ein friedliches miteinander zu werben. So etwas würde ich gerne öftes von den öffentlich-rechtlichen Fernseh sehen wollen. Dafür sind die Rundfunkgebühren sehr gut angelegt.

    Ailee am 04.04.2018 um 21:47 Uhr
    Sehr gelungener Film

    Schon lange nicht mehr fand ich einen Film so gut gemacht wie diesen. Sehr spannend und ergreifend. Man fühlt richtig mit. Versteh die bösen Kommentare nicht.

    Bernd gerster am 04.04.2018 um 21:45 Uhr
    Gut !

    Genau so wie zum Schluss des Filmes sieht bei uns das Zusammenleben mit unseren türkischen Nachbarn aus, wirklich genau so ! Und nich wie in der Fantasie der Hasskommentare

    Ernst Donbuch am 04.04.2018 um 21:41 Uhr
    Weiter so

    Jeden Tag solch ein toller Film und ich werde mich nie mehr über Gebührenzahlen aufregen

  235. UNTERBEZAHLTE UNIS :
    Die Herzkammer der Wissenschaft ist bedroht

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/unterbezahlte-unis-die-herzkammer-der-wissenschaft-ist-bedroht-15526322.html

    ————————————
    Muahahaha! Ja, ich bin schon längst weg! Einen einzigen unterbezahlten Lehrauftrag habe ich an der Uni bekommen. Beim Job-Center sagte man mir wörtlich, ich wäre eine „verschwendete Ressource für Deutschland“. Zwei Jahre musste ich dann als Lehrer an einer islamverseuchten Berufsschule knechten, ausgebeutet, unterbezahlt und steuerlich abgezockt bis aufs letzte Hemd! Dann bin ich ausgewandert. Jetzt habe ich einen tollen Job an einer Uni im Ausland. Der deutsche Arbeitsmarkt wird mich nie wieder sehen!

  236. Hans R. Brecher 5. April 2018 at 02:04

    GROKO-MINISTER JENS SPANPLATTE TRITT DEBATTE LOS
    Sorge um Recht und
    Ordnung in Deutschland

    Der soll erstmal seine Fortpflanzungsfunktion in Ordnung bringen.

  237. Nachtrag:

    So wandern jedes Jahr rund 130.000 qualifizierte Deutsche aus, und zwar in Länder, in denen ihre Fähigkeiten geschätzt werden! … Jetzt sind sie halt weg!

  238. Taurus 5. April 2018 at 02:34
    Hans R. Brecher 5. April 2018 at 02:04

    GROKO-MINISTER JENS SPANPLATTE TRITT DEBATTE LOS
    Sorge um Recht und
    Ordnung in Deutschland
    Der soll erstmal seine Fortpflanzungsfunktion in Ordnung bringen.

    ————————–
    Der sieht immer aus wie auf Drogen …

  239. Knabberwasser 5. April 2018 at 02:24

    Sorry, aber ich lese dort fast nur positive Kommentare. Teils sind das sogar euphorische Kommentare

    Faustregel: Wenn du euphorische Kommentare zu einer volkserzieherischen Sendung liest, die ideologisch schönfärberisch darstellen soll, was ideologisch schönfärberisch sein sollte, aber eben noch nie so war und was sich rapide verschlechtert, würde ich hellhörig.

  240. @ Taurus:
    Der (Schwule) soll erstmal seine Fortpflanzungsfunktion in Ordnung bringen.

    Ich wette, dass die Schwulen-Lobby demnächst mit Vorwürfen der „Benachteiligung“ kommt, weil sie keine Kinder bekommen können. Dann wird viel Geld in die Forschung gesteckt und irgend einem Prof. gelingt es, einem Mann einen befruchteten Embryo einzupflanzen, den der austrägt. Schon wäre der Beweis erbracht, dass auch „Männer Kinder kriegen können“. Kranke Welt! 🙁

  241. Hans R. Brecher 5. April 2018 at 02:25

    Muahahaha! Ja, ich bin schon längst weg! Einen einzigen unterbezahlten Lehrauftrag habe ich an der Uni bekommen. Beim Job-Center sagte man mir wörtlich, ich wäre eine „verschwendete Ressource für Deutschland“. Zwei Jahre musste ich dann als Lehrer an einer islamverseuchten Berufsschule knechten, ausgebeutet, unterbezahlt und steuerlich abgezockt bis aufs letzte Hemd! Dann bin ich ausgewandert. Jetzt habe ich einen tollen Job an einer Uni im Ausland. Der deutsche Arbeitsmarkt wird mich nie wieder sehen!

    Womit wir wieder genau bei den „Pull-Push-Faktoren sind, die brutale Dummheit der 3. Welt bei offenen Grenzen nach Deutschland strömen lasse; und die intelligente Einheimische – trotz hoher Grenzhürden aller vernüftigen, für Deutsche in Frage kommenden Staaten – in die Garanten der Zivilisation vertreiben.

  242. Babieca 5. April 2018 at 02:43

    Die Agentur hat sich eingeschaltet. Oder der Auftraggeber. ;-))
    :mrgreen:

  243. Statement von Daniela Mussgiller, Redaktion

    „Der Islam gehört zu Deutschland“ war am 3. Oktober 2010 ein viel diskutierter Satz in der Rede des damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff zum Tag der Deutschen Einheit – und einer, der vielleicht mit zu Wulffs Sturz beigetragen hat. Angesichts von rund fünf Millionen Bürgern muslimischen Glaubens in Deutschland ist seine Feststellung eigentlich eine Binsenweisheit, aber eine, die nach wie vor für viel Erregung sorgt – auch vor dem Hintergrund von islamistischem Fundamentalismus und furchtbaren Terroranschlägen.

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/das-deutsche-kind-redaktion-statement-100.html

  244. Kerstin H. am 04.04.2018 um 22:25 Uhr

    Warum wurde nicht mal diese interessante Variante gewählt:
    Muslimisches Kind soll nach Willen der muslim.Mutter in einer jüdischen Familie aufgenommen werden und dort aufwachsen. Die muslimischen Großeltern wären das Pendant zu den christl. Großeltern im Film. Würde das nicht auch wunderbar funktionieren? Bitte mal verfilmen. Danke.

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/das-deutsche-kind-redaktion-statement-100.html Kommentare

  245. VivaEspaña 5. April 2018 at 02:59

    Daniela Mussgiller, verantwortliche Redakteurin des NDR, betont, dass es eine bewusste Entscheidung war, den Konflikt aus der Perspektive der muslimischen Eltern zu erzählen, denn angesichts von fünf Millionen Muslimen sei es eine Binsenweisheit, dass der Islam zu Deutschland gehöre.

    Nicht nur, daß man die (jeglicher Realität zuwiderlaufende) Absicht merkte und verstimmt war, nein, jetzt wird auch noch mit den üblichen viel zu niedrigen Moslem-Zahlen operiert und noch „der Islam gehört zu Deutschland“ wie ein Gewölle rausgewürgt.

    Wenn was riecht wie Agitprop, daherkommt wie Agitprop und bejubelt wird wie Agitprop, dann ist es Agitprop.

    Warum habe ich eigentlich nie solch sympathiegrabbelnden Filme zu Scientology gesehen? Oder zu Griechisch-Orthodoxen? Zu Vietnamesen? Etc. Zu all den Völkern, die Deutschland aufgenommen hat? IslamIslamIsalm. Ach ja, und Zigeuner….

    VivaEspaña 5. April 2018 at 03:02

    – die Agentur –

    Hehe. Ja, auch bei PI tauchen solche Versuchsuboote von Zeit zu Zeit auf…

  246. francomacorisano 5. April 2018 at 02:46
    @ Taurus:
    „Der (Schwule) soll erstmal seine Fortpflanzungsfunktion in Ordnung bringen.“

    Ich wette, dass die Schwulen-Lobby demnächst mit Vorwürfen der „Benachteiligung“ kommt, weil sie keine Kinder bekommen können. Dann wird viel Geld in die Forschung gesteckt und irgend einem Prof. gelingt es, einem Mann einen befruchteten Embryo einzupflanzen, den der austrägt. Schon wäre der Beweis erbracht, dass auch „Männer Kinder kriegen können“. Kranke Welt! ?

    —————————————
    Das wurde bereits von Monty Python thematisiert. Ich sage nur: „Loretta“ …

    https://www.youtube.com/watch?v=T9hpAaQgbJI

    Einfach genial! Als hätten die 40 Jahre in die Zukunft gesehen! Der Film ist von 1979!

  247. Kommentar des Tages:

    Babieca 5. April 2018 at 03:15

    Wenn was riecht wie Agitprop, daherkommt wie Agitprop und bejubelt wird wie Agitprop, dann ist es Agitprop.

  248. Hans R. Brecher 5. April 2018 at 03:22
    und irgend einem Prof. gelingt es, einem Mann einen befruchteten Embryo einzupflanzen, den der austrägt.

    np, kein scifi, coming soon:

    Gebärmutterglück – Uterus-Transplantation für ein eigenes Kind (Archiv)
    http://www.deutschlandfunk.de/gebaermutterglueck-uterus-transplantation-fuer-ein-eigenes….

    02.10.2016 – GebärmutterglückUterus-Transplantation für ein eigenes Kind. Im September 2014 ist schwedischen Ärzten eine Sensation gelungen: Vincent wurde geboren, das erste Baby, das in einer gespendeten Gebärmutter heranreifte. Jetzt planen auch Ärzte in Deutschland die erste Gebärmuttertransplantation, …

    +++++

    Tübingen – Erste Gebärmutter-Transplantation in Deutschland …
    http://www.deutschlandfunk.de/tuebingen-erste-gebaermutter-transplantation-in-deutschlan...

    24.10.2016 – Drei bis fünf Prozent aller Frauen können keine Kinder bekommen, weil ihre Gebärmutter nicht funktioniert oder ganz fehlt. Nun haben Ärzte in Tübingen mit Kollegen aus Göteborg erstmals in Deutschland einen Uterus verpflanzt. „Ein riskanter Eingriff“ mit hohem Aufwand und Kosten, urteilte …

  249. Kommentar bei Welt (Danke VivaEspaña für den Hinweis):

    Frei H.
    vor 12 Stunden
    Völlig offene staatliche/ÖR Indoktrination.
    Das hatten wir schon einmal.
    Für wie d.mlich wird der mündige Bürger eigentlich gehalten?
    Wenigstens gibt es (noch) keinen Zwang, so etwas auch anschauen zu müssen.

    ——————————————–
    Letzteres kommt dann im Integrationslager, in dem widerspenstige Patrioten zwecks Umerziehung interniert sind. Bekiffte(r) LagerkommandantIN: „Heute Abend schauen alle InsassINNEN einen Toleranzfilm. Und danach gibt’s gendergerechtes Duschen. Wer sich weigert, bekommt keinen Schokopudding.“

  250. VivaEspaña 5. April 2018 at 03:31
    Hans R. Brecher 5. April 2018 at 03:22
    und irgend einem Prof. gelingt es, einem Mann einen befruchteten Embryo einzupflanzen, den der austrägt.

    ———————————–
    Intelligenztransplantation fände ich sinnvoller …

  251. Kommentar zum Kommentar bei Welt:

    (…von der Moderation gekürzt)

    https://www.welt.de/vermischtes/article175117874/Fernsehfilm-in-der-ARD-Deutsches-Kind-islamische-Pflegefamilie-ist-das-Integration.html

    Wie war das nochmal? Art. 5 des GG:

    „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

  252. Babieca 5. April 2018 at 02:52

    Womit wir wieder genau bei den „Pull-Push-Faktoren sind, die brutale Dummheit der 3. Welt bei offenen Grenzen nach Deutschland strömen lasse; und die intelligente Einheimische – trotz hoher Grenzhürden aller vernüftigen, für Deutsche in Frage kommenden Staaten – in die Garanten der Zivilisation vertreiben.

    —————————————
    Ja, genau. Aber: Ich habe nach wie vor meinen Hauptwohnsitz in D behalten. Und das schliesst das Wahlrecht ein. Pünktlich zur letzten BTW war ich zu Besuch bei meinen Eltern. 🙂

  253. Und was soll diese Kritik?

    Die Wirtschaft passt sich eben den Realitäten an, die da lautet, dass immer mehr Musels unser Land bevölkern und weniger Deutsche.

    Auch von einer Islamisierung kann an sich keine Rede sein, denn das würde bedeuten, dass immer mehr Deutsche zum Islam konvertieren. Das tun sie aber nicht, zumindest nicht im großen Stil. Fakt ist, dass es einfach immer weniger Deutsche gibt.

  254. Und währenddessen jagen IM Kahane und Adolf Maaslos „Gedankenfeinde“ im Internet.
    Diese Regierung gehört abgesetzt und der Islam gehört komplett demontiert!
    Weg mit diesem Irrsinn!Wir wollen keinen weltweiten Gottestaat!

  255. VivaEspaña 5. April 2018 at 03:10 –>ARD bis fast 04:00Uhr 3 (drei) eingestellte Kommentare
    VivaEspaña 5. April 2018 at 03:21 –>WELT gleiche Zeit 69 eingestellte Kommentare

    Ist doch bezeichnend!

  256. Fredegundis 5. April 2018 at 03:58

    Und was soll diese Kritik?
    Die Wirtschaft passt sich eben den Realitäten an, die da lautet, dass immer mehr Musels unser Land bevölkern und weniger Deutsche.
    Auch von einer Islamisierung kann an sich keine Rede sein, denn das würde bedeuten, dass immer mehr Deutsche zum Islam konvertieren. Das tun sie aber nicht, zumindest nicht im großen Stil. Fakt ist, dass es einfach immer weniger Deutsche gibt.
    ———————————————————————————————————–

    Das nennt man in der Medizin „einschleichende Dosierung“!
    In der Politik heißt das nichts anderes als: Macht mal – aber schön langsam,
    damit die Doofen, die da immer noch schlafen, nichts davon mitbekommen!

  257. johann 5. April 2018 at 00:56
    Das_Sanfte_Lamm 5. April 2018 at 00:40

    Exakt.

    Ich finde das Zitieren dieser „CIA-Studie“ auch nur noch ermüdend und ärgerlich.

    Egal, was das einer 2008 oder sonstwann prophezeit hat: Es ist für jeden halbwegs informierten Zeitgenossen klar, wohin die Entwicklung führt. Da brauch ich nicht obskure Daten wie „2020“ oder anderes. Ein Blick nach Schweden, Frankreich oder GB reicht, um sich die Situation in Deutschland demnächst vorzustellen.

    ———————————
    Korrekt. Wollte ich auch noch schreiben. Dann war ich aber von den Filmjuwelen der ARD (Allah ruft dich) abgelenkt. „Wer Augen hat zu sehen, der sehe“ (oder so ähnlich), heisst es in der Offenbarung des Johannes.

  258. @ Babieca 4. April 2018 at 20:18:

    Ein Frauenschuppen, „die Frauenquote im Management liegt bei 100 Prozent“, steht unter „firmenwissen.de“. Demnach ist Geschäftsführerin Manal El Daoud die einzige Person im „Management“. Ein Online-Versand, der wessen Produkte vertreibt? Ist es überhaupt erlaubt, den Adventskalender der Ungläubigen zu kopieren?

  259. Wo der Merkel oder vergleichbarer Abschaum ist,
    da werden dem Islam natürlich alle Tore geöffnet.

    Äh: wo ist der Merkel eigentlich?

    Man hört vom Merkel derzeit irgendwie gar nichts(?)

  260. Man „beobachtet“ immer mehr Dalafisten in Deutschland.Wer auch immer die sind,das hat was mit dem Islam zu tun!
    Was das Nudging betrifft,vielleicht nicht nur Rammadankalender in deutsch anzubieten, sondern kostenlose Lies-Stände, mit netten bärtigen Männern in allen Supermärkten?!
    Wir intoleranten Deutschen, sollten dem Islam schon etwas entgegenkommen!
    Eines Tages wird der VS dann stolz den 1 Millionsten Salafisten in Deutschland
    “ beobachten“.Vielleicht könnte man den ne goldene Kalaschnikv verleihen…?Ganz inoffiziell, der Toleranz wegen.

  261. johann 5. April 2018 at 00:31
    https://www.youtube.com/watch?v=xGULkimqncY&sns=em

    Hier redet ein Neger aus Essen auf Deutsch über die doofen Deutschen und sagt, dass sie in Deutschland nach ihren eigenen Gesetzen leben würden. Leider nur mit französcher und ungarischer Übersetzung im Text

    ——
    Das ist von Serge Menga und stammt aus 2017. der macht ja des Öfteren solche provokanten Videos. Scheint so als wäre das Video mit ungarischen Untertiteln versehen um im ungarischen Wahlkampf Stimmung zu machen.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Serge_Menga

  262. Engelsgleiche 5. April 2018 at 04:02

    Das nennt man in der Medizin „einschleichende Dosierung“!
    In der Politik heißt das nichts anderes als: Macht mal – aber schön langsam,
    damit die Doofen, die da immer noch schlafen, nichts davon mitbekommen!

    Sozialdemokratie ist Sozialismus per Salamitaktik.

    Es ging schon in den 70ern los:

    – Abschaffung des Schuldprinzips bei Ehescheidung -> Beginn der Familienzerstörungspolitik
    – Abschaffung des § 175: Einleitung des Sittenverfalls (Andere Perverse fordern gleiches Recht, am Ende steht die Legalisierung der Pädophilie)
    – Bildungspolitik: Nach und nach wird ein kleiner Inhalt aus dem Lehrplan entfernt und eine neue moderne Dummhaltemethode eingeführt.
    – Steuern und Gebühren werden in kleinen Schritten erhöht, die zu klein sind, um Proteste auszulösen

    usw.

    Mit Beginn der 68er erleben wir eine langsame und schleichende Zersetzung unserer Wertordnung.

  263. Der Besatzungsneger hat Angst um seine
    Kriegsspielwiesen in Europa…
    ……..
    Seit Jahren versucht die russische Außenpolitik in Europa an Parteien der politischen Ränder sowohl rechts als auch links der Mitte anzuknüpfen, um Europa dem Einflussbereich transatlantischer Sicherheit zu entziehen: Destablisierung als Programm. Denn auch die Linksparteien Europas sind aus falscher Sowjet-Nostalgie und antrainierten anti-imperialistischen Reflexen noch immer in der Lage, Hegemonialinteressen des russischen Nationalstaats mit Wohlwollen zu betrachten.
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_83498904/tid_amp/der-fall-skripal-aus-dem-bilderbuch-der-sowjet-propaganda.html

  264. Oh, kein Sorge! BLÖD-Zeitung beruhigt uns. Das gab es schon öfter. Alles ganz normal:

    PERSISCHES NEUJAHRSFEST IN KÖLN ESKALIERTE SCHON ÖFTER

    Schlägereien, Schüsse,
    stinksaure Anwohner

    Köln – Aufregung im Grüngürtel! Nach den Schlägereien, die am Montagabend am Decksteiner Weiher für einen Polizei-Großeinsatz sorgten, kommt nun heraus: Szenen wie diese finden dort quasi jedes Jahr statt – und die Anwohner sind stinksauer!

    https://www.bild.de/regional/koeln/polizei/persisches-neujahrsfest-eskaliert-immer-wieder-55284240.bild.html

  265. Angemeldet ist das Fest nicht. Einer der DJs, der Musik auflegte, sagt: „Das Treffen gibt es seit 13 bis 15 Jahren. Anfangs haben sich nur ein paar Familien getroffen, es ist immer größer geworden.“ Er schätzt, dass 5000 Menschen kamen.

    Für die Stadt bestand bisher kein Grund einzugreifen.

    https://www.bild.de/regional/koeln/polizei/persisches-neujahrsfest-eskaliert-immer-wieder-55284240.bild.html

    Wozu zahlt der deutsche Michel Steuern? PI, bitte thematisieren!

  266. LÜGENPRESSE IN AKTION:

    Ich unterrichte im Brennpunkt: Es ist ganz anders, als alle denken
    Derjenige, der schlägt, ist meist das größte Opfer.

    https://www.huffingtonpost.de/entry/gewalt-grundschule_de_5ac4fba8e4b093a1eb215d33?utm_hp_ref=de-homepage

    Ja, wir wissen doch: Gewalt ist immer auch ein Hilferuf! Ziemlich viele Hilferufe gibt es zur Zeit!

    Zwischenfrage: Wohin ist eigentlich Fatima Roth abgetaucht? Die hat doch sonst immer ihre grosse Klappe in jede Kamera gehalten!

  267. Gutmenschenlehrerin:

    „Ich verurteile kein Kind, das haut. Egal, wie oft es vorkommt. Stattdessen frage ich: “Wie geht’s dir eigentlich gerade?” Erst vor einigen Tagen brach ein Junge daraufhin in Tränen aus. Er stand total unter Spannung und war überfordert. Nur deshalb schlug er zu.“

    https://www.huffingtonpost.de/entry/gewalt-grundschule_de_5ac4fba8e4b093a1eb215d33?utm_hp_ref=de-homepage

    Denkt sie auch mal an die Opfer der Schläge? Nein! Ist wahrscheinlich nur ’ne biodeutsche Kartoffel. Auf die darf man einschlagen, damit sie sich schon dran gewöhnen.

    Besser, ich gehe jetzt ins Bett!

  268. Guckt mal, so läuft das in Brasilien:

    Das Oberste Gericht Brasiliens hat grünes Licht für die Inhaftierung von Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva gegeben.

    Mit sechs zu fünf Stimmen lehnten die Richter in der Nacht zum Donnerstag einen Antrag Lulas ab, mit dem er einen Aufschub seiner zwölfjährigen Haftstrafe wegen Korruption erwirken wollte. Lula könnte nun binnen Tagen festgenommen werden.

    https://www.focus.de/politik/ausland/sechs-zu-fuenf-stimmen-brasiliens-oberstes-gericht-gibt-gruenes-licht-fuer-inhaftierung-lulas_id_8713945.html

    Und der Mann war „nur“ korrupt. Merkel hat hingegen Blut an ihren Händen! Ob sie dafür jemals zur Rechenschaft gezogen wird? Angesichts unserer Justiz habe ich erhebliche Zweifel …

  269. # Hans R. Brecher 5. April 2018 at 02:25

    „Jetzt habe ich einen tollen Job an einer Uni im Ausland. Der deutsche Arbeitsmarkt wird mich nie wieder sehen!“

    Tja Joao dann hoff mer mal daß Du nicht aufgrund des von den Sozialisten a la Lula und Dilma in Brasilien angerichteten Chaos noch mal weiterflüchten mußt. Und Dich womöglich im Nachbarland Paraguay als Nachbar von Frau Merkel und Herrn Sauer wiederfindest.

  270. Die Deutsche Jugend von heute, die nur modebewußt ist, mit dem Smartphone perfekt umgehen kann und alles bio und öko begrüßt, mit 28 Jahren noch dabei ist, sich zu finden, verwirklichen, orientieren….muß den ganzen Scheiß, der hier abgeht bald bezahlen.
    Alles voll mit Negern, Musels und Zigeunern – Fernsehen, Werbung, Ämter……
    Gar nicht schlecht – wenn man auf 70 zugeht…..

  271. Die Deutsche Jugend von heute, die nur modebewußt ist, mit dem Smartphone perfekt umgehen kann und alles bio und öko begrüßt, mit 28 Jahren noch dabei ist, sich zu finden, verwirklichen, orientieren….muß den ganzen Scheiß, der hier abgeht bald bezahlen.
    Alles voll mit Negern, Musels und Zigeunern – Fernsehen, Werbung, Ämter……
    Gar nicht schlecht – wenn man auf 70 zugeht…..

  272. Ach wo. Die haben sich nur vertan. Die meinen gar nicht den Rammeldan sondern das „Thod-Kathin“-Fest (https://tinyurl.com/yd4jtd7e)
     
    Übrigens kleines OT:
     
    „Kein Beweis für russische Herkunft von Nervengift“ siehe FAZ & Co. gestern. Aber die machen immer weiter mit Ihrer Hatz gegen Russland. Diese dreckskorrupten kriegslüsternen „westlichen“ Regierungsgesindel:
     
    Mueller knöpft sich russische Oligarchen vor (SPIEGEL ONLINE)
     
    USA planen Sanktionen gegen Oligarchen (n-tv NACHRICHTEN)

  273. GuenterNetzhaar
    5. April 2018 at 01:55
    DESHALB JETZT HANDELN – wenn Ihr schon nicht zum Protest auf die Straße geht!
    ========
    Vielen Dank für den Hinweis. Jetzt haben Sie eine Person mehr, die unterzeichnet hat ?

  274. alles-so-schoen-bunt-hier 4. April 2018 at 19:10
    Gehört halt zum Lidl-Konzern, der sich schon früh den Mohammedanern unterworfen hat und längst kopftuchverseucht ist. Noch gibt es Alternativen…
    _________________________________________________________

    Genau so ist es.
    Ich kotze schon ab, wenn bei 20 Grad Celsius dicke Woll-Burkas an der Kasse sitzen. Motto: im kalten Sibirien ist es immer kalt.
    Es ekelt mich und andere an, wenn diese Kreaturen an den Kassen sitzen. Man weiß nie, was passiert.
    Wie in Österreich gehören Burkas verboten. Lidl macht hoffentlich strategische Fehler! Merke: je mehr Burkas in einem Laden arbeiten, umso mehr sucht sich das Kapital andere Wege. Ich weiß umgedreht von türkischen Ladenbesitzern, die kotzen auf deutsche Kundschaft und deutsche Gesetze!!

  275. GEWALT IN DER NOTAUFNAHME
    „Wir haben gemerkt – es geht nicht mehr ohne Sicherheitsdienst“

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article175160151/Gewalt-in-der-Notaufnahme-Wir-haben-gemerkt-es-geht-nicht-mehr-ohne-Sicherheitsdienst.html

    „Woher kommt die Aggression in deutschen Notaufnahmen? Christoph Dodt, Chefarzt des Notfallzentrums einer Münchner Klinik, spricht im Interview über fordernde Patienten, fehlenden Respekt und zusätzlich belastete Mitarbeiter.“

    „WELT: Sind bestimmte Gruppen in der Bevölkerung im Hinblick auf aggressives Verhalten besonders auffällig?

    Dodt: Nein, das Spektrum ist hier sehr breit gestreut. Jung, alt, deutsch oder nicht deutsch, hier gibt es kaum Unterschiede.“

    Artikel vom 4. April nicht vom 1. April.

  276. Leopold, 5. April 2018 at 06:57

    Die Deutsche Jugend von heute, die nur modebewußt ist, mit dem Smartphone perfekt umgehen kann und alles bio und öko begrüßt, mit 28 Jahren noch dabei ist, sich zu finden, verwirklichen, orientieren….muß den ganzen Scheiß, der hier abgeht bald bezahlen.
    Alles voll mit Negern, Musels und Zigeunern – Fernsehen, Werbung, Ämter……
    Gar nicht schlecht – wenn man auf 70 zugeht…..

     
    Deinen letzten Satz hab ich letztens, ein Wenig neidisch seiend, ebenfalls zu einem älteren Herrn gesagt. Er entgegnete, dass er sein Alter seit einigen Jahren, trotz der ganzen Zipperlein, mittlerweile durchaus auch positiv sehe.

  277. Was ich schon immer sagte ist wohl so: Die Russen und Putin waren das mit dem Nervengift nicht in UK!!! So dumm ist Putin nicht, oder er macht es richtig. Nervengas benötigt der Westen um neue-alte Vorwürfe zu befeuern. Ein englisches Labor gleich nebenan hat das Gas im Depot!! Das schrieb ich hier schon sofort nach der Tat. Man sieht, wie fachlich dumm und unfähig der gesamte Westen incl. Berliner Merkel-Regierung ist. Alles reine fachliche Idioten.

  278. streiche: …“„sie haben es geschafft“ die anderen.“
    setze: …“„sie haben es geschafft“ andere.“

    Denn es gibt weitere Gruppen.
    Die der Bliden, die der einäugigen, die der die Augen verschließenden,
    die der Beschuklappten,
    die der „den Kopf in den Sand“ steckenden,
    die der „Pfeifenden im Wald“,…

  279. Die der Blinden, die der Einäugigen, die der die Augen Verschließenden,
    die der Bescheuklappten,

  280. Es sind alarmierende Worte – aus dem Mund eines GroKo-Ministers haben sie besonderes Gewicht!

    „Die Aufgabe des Staates ist es, für Recht und Ordnung zu sorgen. Diese Handlungsfähigkeit war in den letzten Jahren oft nicht mehr ausreichend gegeben“, klagt Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Interview mit der „Neuen Zürcher Zeitung“. Jeder Steuerbescheid komme pünktlich beim Bürger an, „aber bei Drogendealern, die von der Polizei zum zwanzigsten Mal erwischt werden, scheinen die Behörden oft ohnmächtig“.
    https://www.bild.de/politik/inland/jens-spahn/tritt-debatte-los-sorge-um-recht-und-ordnung-in-deutschland-55293860.bild.html
    ————-
    Ach was ! Echt? Dann hatten wir wohl in den letzten 12 Jahren die falsche Kanzlette und unfähige Atparteienbratzen am Ruder. Das lese ich aus der Aussage heraus.

  281. „aber bei Drogendealern, die von der Polizei zum zwanzigsten Mal erwischt werden, scheinen die Behörden oft ohnmächtig“.

    Ist der Spahn denn jetzt zu den „Nazis“ übergewechselt?

  282. Da der Ramadan-Kalender so eine Art Adventskalender für Moslems ist, fühlen die sich wahrscheinlich verarscht und kaufen den nicht. Wieder ein Rohrkrepierer mehr.

    So hat Kaufland vor ein paar Jahren eine Halal-Woche veranstaltet. Der Flyer war auf türkisch, versteht sich. Wozu auch auf deutsch? Wir sind schließlich in Deutschland.

    Jedenfalls war der ganze Laden voller Halal-Produkte. Scheint aber wohl nicht so der Burner gewesen zu sein, sonst hätten sie ja ihre Halal-Woche vor allem auch wegen der sich ständig vermehrenden Moslems im Programm gelassen.

  283. Einfach nicht mehr dort einkaufen, fertig.
    Wir sind nicht mehr die Zielgruppe für diesen Scheißladen.
    Wer braucht schon Kaufland.

  284. „Ramadan-Kalender“
    …frei nach „Adventskalender“.

    Die Idee ist „gut“. Reibach! …hechel…
    Jetzt fehlt noch ein Remmi-Demmi- oder Randale-Kalender für die AntiFa und sonstige „Autonome“.
    Vielleicht ein „Menstruationszyklus-Kalender“?

    Jakubowskis Speiseöl kocht von alleine!
    Jakubowskis Speiseöl! Koscher bis zum letzten Tropfen!
    …oohstännich!…

  285. Was regt ihr euch denn so über den Kalender auf. diese Idee kommt nicht aus dem Islam heraus, die kommt von der Geschäftewelt, die nun ganzjährig Advendskalender, Ramadankalender verkaufen will. Da klingelt die Kasse.
    Also an einem Überraschungskalender geht das christliche Abendland nicht zu Grunde.
    Andere in diesem Fall abendländische Traditionen zu kopieren heißt doch, dass diese für gut befunden wurden.
    Ruhig Blut und sich nicht ablenken lassen von einem Kalender.
    Pickt doch nicht jedes Körnchen auf, das euch jemand hinwirft, ihr seid doch kein Federvieh.

  286. Verstehe die Aufregung nicht. Es gab im Dezember doch auch Adventskalender zu kaufen. Das zeigt lediglich, dass der Islam als Religion angesehen wird und die Rechte der Religionsfreiheit genießt. Das kann man anders sehen, aber ein Zeichen für Islamisierung ist DAS nicht.

  287. Deutschland ist für den Islam leichte Beute, so mit Grundgesetz: Religionsfreiheit, Gleichheit.

    Für das Hervorbringen von Arbeitsmoral und besonderen technischen, wissenschaftlichen oder künstlerischen Leistungen ist der Islam nicht berühmt. Im Vergleich zum Wohlstandsniveau den Herkunftsländern kann man es aber im DE Sozialsystem gut zu was bringen, wenn man Zeit hat und viele Kinder produziert. Der Vermehrung sind hier keine Grenzen gesetzt.

    Dann noch der weitere Zuzug: Migranten, Familienachzug. Das wird recht schnell gehen, keine zwei Jahrzehnte, bis die auf 20% Bevölkerungsanteil rauf sind. Dann wird sich die jetzt schon beginnende Abwanderung der Ungläubigen steigern; ist ein verbreitetes Phänomen in solchen Staaten. Wenn ich noch mal einen Sohn mache, bekommt der als zweiten Vornamen „Mohammed“, sicherheitshalber, man muss mit den Siegern gehen.

  288. alex_haram:
    „Verstehe die Aufregung nicht. Es gab im Dezember doch auch Adventskalender zu kaufen. Das zeigt lediglich, dass der Islam als Religion angesehen wird und die Rechte der Religionsfreiheit genießt. Das kann man anders sehen, aber ein Zeichen für Islamisierung ist DAS nicht.“

    Sehe ich ähnlich.
    Islamisierung wäre es, wenn irgendwelche Gruppe versuchen wollten, den Adventskalender zu verbieten und gleichzeitig den Ramadan-Kalender zu pushen.
    Kaufland geht hingegen lediglich auf mögliche Kundenwünsche ein.
    Das kann einem gefallen oder nicht und das kann man mit Boykott belohnen oder nicht – das ist jedem freigestellt.
    Aber was wäre die Konsequenz der Kritiker hier?
    Es gesetzlich verbieten, den Ramadan-Kalender überhaupt anbieten zu dürfen?
    Freiheit ist was anderes.

  289. WahrerSozialDemokrat 4. April 2018 at 19:05
    Der Preis dafür ist falsch!!!

    Müsste eigentlich 6,66 € kosten…
    ————
    Was den wahren Preis angeht: Es wird uns die Freiheit kosten und sehr Viele das Leben oder die Gesundheit.

  290. alex_haram 5. April 2018 at 09:24
    Verstehe die Aufregung nicht. Es gab im Dezember doch auch Adventskalender zu kaufen. Das zeigt lediglich, dass der Islam als Religion angesehen wird und die Rechte der Religionsfreiheit genießt. Das kann man anders sehen, aber ein Zeichen für Islamisierung ist DAS nicht.
    ————–
    Islamisierung ist auch eine Definitionsfrage. Man könnte es auch im Sinne von auf die Wünsche und Bedürfnisse der Moslems eingehen bzw. als vorauseilenden Gehorsam deuten, wenn man es kritische definieren will.

    Ansonsten ist Islamisierung für mich eine Anpassung als islamische Regeln im Alltag und eine zunehmende Präsenz islamischer Kultur im Straßenbild.

  291. Sehr geehrter Herr Patrick Kaudewitz der KAUFLAND AG
    Auch eine vermeintliche „Kleinigkeit“ wie dieser ominöse „Ramadan-Kalender“ trägt maßgeblich dazu bei, dass der schwierigen Anhängerschaft Mohammeds auch in einem säkularen Staate ständig ein Forum in Öffentlichkeit und Medien geboten wird – ein regelrechter „Hype“, der immer mehr dazu beiträgt, dass es geradezu als „normal“ erscheint, ständig und überall vom politischen Islam und dessen Animositäten tangiert zu werden.

    Ramadan-, Ashura- oder auch das Zuckerfest rücken bald stärker in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung als traditionelle christlich-religiöse Ereignisse, obgleich der muslimische Fastenzauber lediglich von einer Minderheit ausgeübt wird.

    Somit verzerrt man die Wirklichkeit – und schafft Trugbilder. Gleich einer Fatamorgana.

    Dazu ein Youtube-Beitrag aus Österreich:
    Angst vor dem Islam – Droht eine Spaltung der Gesellschaft – Mit Hamed Abdel Samad
    https://www.youtube.com/watch?v=ym6FJBTWGSY

    Mit freundlichen Grüßen
    bisher treue und zufriedene Kunden ….

  292. #Retep

    Einzig richtige Entscheidung. Der Islam gehört nicht zu Deutschland; allenfalls zu Kaufland!

  293. Zur angeblichen Benachteiligung von Muslimen in Deutschland. Wir haben eine türkischen „Freund“ der versucht das Haus meines Sohnes seit elf Jahren mit allerlei Terror zu erobern. Was hier vor sich geht, ist schon unglaublich für einen angeblichen Rechtsstaat!
    Unsere Anzeigen zu seinen Aktionen werden von der Staatsanwaltschaft nicht bearbeitet, Beschwerden kaum oder nur unzureichend beantwortet. Inzwischen hat man uns mit über 20 Verfahren überzogen, die uns zur Abgabe des Hauses zum Wunschpreis des Kriminellen zwingen sollen …
    Man setzt rechtsmißbräuchlich zwangsweise und alternativlos parteiische Hausverwalter ein, die uns betrügen und mit Kosten überziehen sollen …

  294. Zum Glück habe ich in dem Drecksladen noch nie eingekauft. Seit ich von einer Freundin mitbekommen habe wie „Kaufland“ mit älteren Mitarbeitern umgeht, die auf widerliche Art und Weise gemobbt wurden damit sie von selbst kündigen und nicht gekündigt werden (zugunsten jüngerer und billigerer Mitarbeiter) und Abfindung bezahlt werden muß, – habe ich NIEMALS einen Fuß in diese Läden gesetzt !!!
    Solche elenden Abkassierer sind mir einfach zuwider, und viele neu eingestellten Vorgesetzte – jung, dynamisch, erfolgsgeil… ist jedes Mittel Recht um gute Zahlen zu präsentieren um „aufzusteigen“ und gut dazustehen.
    Dieser dämliche Kalender bestätigt mich umso mehr in meinem Kaufverhalten.

    Irgendwie fällt mir zu diesen Entwicklungen in Deutschland nur noch ein treffender Titel ein:

    DER UNTERGANG !!!

  295. alex_haram 5. April 2018 at 09:24
    Verstehe die Aufregung nicht. Es gab im Dezember doch auch Adventskalender zu kaufen. Das zeigt lediglich, dass der Islam als Religion angesehen wird und die Rechte der Religionsfreiheit genießt. Das kann man anders sehen, aber ein Zeichen für Islamisierung ist DAS nicht.

    ———————————-

    Ich möchte auch keine Ramadan-Kalender oder Adventskalender verbieten, weil der Ramadan-Kalender als solcher erst mal nicht gefährlich ist.

    Aber ein Zeichen für eine Islamisierung ist der Kalender meiner Meinung nach schon, zeigt er doch, dass die relevante Zielgruppe mittlerweile so groß geworden ist, dass sich ein solcher Kalender lohnt.

    Bei weniger als 1% Mohammedaner-Anteil in der Bevölkerung könnte kein Hersteller kostendeckend solche Kalender produzieren!

  296. Wokker 5. April 2018 at 06:38
    # Hans R. Brecher 5. April 2018 at 02:25

    „Jetzt habe ich einen tollen Job an einer Uni im Ausland. Der deutsche Arbeitsmarkt wird mich nie wieder sehen!“

    Tja Joao dann hoff mer mal daß Du nicht aufgrund des von den Sozialisten a la Lula und Dilma in Brasilien angerichteten Chaos noch mal weiterflüchten mußt. Und Dich womöglich im Nachbarland Paraguay als Nachbar von Frau Merkel und Herrn Sauer wiederfindest.

    ———————————
    Dann kriegen die von mir auf die Fr … 🙂

  297. „wau wau, knurr, bell, winsel“:
    mehr als 400 Kommentare im Ramadan-Kaufland-Strang!
    Das gibt zu denken… was soll ich dazu sagen? Noch mehr klagen?
    Nein nein, auch Spass muss sein, vielleicht fällt mir dazu noch was ein.
    Ach ja, der Muslim Prank (Witz komm raus du bist umzingelt),
    schwarzer Muh Slim Humor vom Allerfeinsten, zum Beispiel:

    Arab with backpack bomb, crazy prank in Croatia
    https://youtu.be/1fC6Pxw1eLU

    Muselmann macht Bomben-Stimmung! Die können was!
    Obwohl, den BS-Ausdruck gab’s doch hier schon viel früher, vor der Allahu-Akbar-Invasion, in der Zeit als europäische „Schlachtfelder für das unreine Vieh“ (Engländer, Franzosen, Italiener, Deutsche, Polen, Russen usw.) von Amsel Bauer Bankstern finanziert und von Casino-Generälen im Adelsrang beschickt wurden. So richtig nett Messern mit Gewehrlauf sprich Bajonett im Nahkampf, Bombenstimmung mit Feuer und Kanonen! (um das Volk – im gegenseitigen EInvernehmen – auf allen Seiten klein und unten zu halten, damit sich die Oberen sicher und wohl fühlen können). Schon vergessen?
    Da kann man mal sehen, die Musels haben doch nichts Neues erfunden,
    die bringen nur alte Erinnerungen zurück, an das ach so christliche nächstenliebende Abendland! Na dann, gute Nacht, Abendland, die Morgenröte naht, das Licht kommt aus dem Osten (Goethe?)
    (mal sehen, vielleicht schaffen wir’s noch bis zur 500er Marke mit den Kommentaren, wäre in jedem Fall besser als Zeitverschwendung mit Ballblödel Fernseh-Trödel oder Illner-Maischberger,-Kerner-Söder-Geschnöder)

  298. Kommentar 404 am 4.4. Ha Ha.
    (stop, ich meine Hansestadt Hamburg)
    Der HH aus Braunau konnte es gut mit den Dön Mehs aus dem Orient.
    Naheliegende Gemeinsamkeiten, rein zufällig?
    Mordsstimmung im Land … Bombenstimmung.
    Echt bereichernd, ganz im Sinne von Claudia Fatima und Fascho-Konsorten.

  299. Hans R. Brecher, was meinst Du dazu?
    Wenn Du wüsstest wieviel wir gemeinsam haben …
    Du würdest Dich gerne öfters mit mir treffen, um eigene Lebenserfahrungen auszutauschen … auf halbem Weg, auf den Kanaren?
    Übrigens, Danke für die Rückmeldungen 🙂
    https://youtu.be/8ST7FnCaa24

  300. Ohne echte Flönz Füllung taugt kein Ramadan Kalender. 😀
    Blootwoosch im Darm an Ramadan!

  301. Hat man noch nichts von „Aktivisten“ gehört, die Ramadan-Kalender in den Geschäften „kunstvoll umgestalten“…?!? 🙂 🙂 🙂

Comments are closed.