Von LUPO | Bremen steht mit seinen Stadtmusikanten für märchenhafte Lösungen in prekären Lebenslagen. Ob auf der Flucht, ausgestoßen oder illegal – mit etwas Mut, Einfallsreichtum und orientalischer Energie lässt sich am Ende schon alles positiv regeln, lautet heutzutage die politisch korrekte Botschaft der Gebrüder Grimm. Im bremischen BAMF handelte man offenbar lange Zeit nach dieser Devise.

Allerdings muss die Geschichte umgeschrieben werden: der Esel, auf dessen Rücken Hund, Katze und Hahn als Sinnbilder für die Schutzbedürftigen dieser Welt stehen, ist selbst der Dumme. Er steht für den deutschen Michel, auf den sich alle stützen und der offenbar von kriminellen Teilen einer Asylindustrie für seine Gutmütigkeit in einem Ausmaß nach Strich und Faden betrogen wird, wie es wohl selbst kritische Geister nicht für möglich gehalten haben (PI-NEWS berichtete).

Man muss nur auf den Webseiten von Pro Asyl und Flüchtlingsrat googlen, um eine Ahnung davon zu bekommen, welche asyltechnische Begleitindustrie sich inzwischen um die Merkelsche Grenzöffnung vom September 2015 aufgebaut hat. Allein der Flüchtlingsrat Bremen beschäftigt sechs Teilzeitkräfte. Dutzende Mitarbeiter sind es in größeren Bundesländern. Wer bezahlt`s? Eifrig wird auf Spenden von Privatleuten und Stiftungen verwiesen, absolute Zahlen bekommt man auf den Websites nicht.

Tausende und Abertausende von Anwälten verdienen sich inzwischen eine goldene Nase in der Asylindustrie. Straffällige „Flüchtlinge“, wenn sie polizeilich gesucht werden, stellen sich grundsätzlich „in Begleitung eines Anwalts“ den Ordnungsbehörden, entnimmt man regelmäßig den Zeitungen. Schwer kriminelle Zuwanderer, die zum Beispiel ihre Frau gemessert haben, lassen sich oftmals vor Gericht gleich mit zwei (!) Anwälten vertreten. Das IS-Messer-Mädchen Safia S. aus Hannover, das einen Polizisten heimtückisch das Messer in den Hals gerammt hatte, klagte sich bis zum Bundesgerichtshof, weil ihr sechs Jahre Haft zuviel erschienen (PI-NEWS berichtete).

In Bremen stehen wieder Anwälte auf ungute Weise im Mittelpunkt eines nach Behördenansicht kriminellen Geschehens. Die FAZ nennt Irfan C. aus Hildesheim. Seine Anwaltssozietät hat zwei Kanzleien in Hildesheim und Munster. Die ziemlich merkwürdige Kanzleiphilosophie lautet: “Eine Sache ist nicht gerecht, weil sie Gesetz ist, sondern sie muss Gesetz sein, weil sie gerecht ist.“ Da ist manches denkbar.

Irfan C. und zwei weiteren Juristen aus Oldenburg und Bremen wird vorgeworfen, Asylbewerber systematisch aus benachbarten Bundesländern zum Bremer BAMF vermittelt zu haben, um sie dort von der BAMF-Leiterin Ulrike B. mit positivem Bescheid durchwinken zu lassen. Dafür sollen Gefälligkeiten geflossen sein, die Staatsanwaltschaft spricht von „Restauranteinladungen“ und prüft, ob auch Geld geflossen ist. Die Sache bekam neben Bestechlichkeit und Bestechung auch den Vorwurf einer „bandenmäßigen Anstiftung zum Asylmissbrauch“, weil ein „Vermittler“ und ein Dolmetscher Teil des florierenden Geschäfts waren.

Der hart arbeitende Bürger reibt sich die Augen und kann es nicht fassen, wie seine Gelder auf zweifelhafte Weise verwendet werden, ohne dass es jemandem auffällt oder behördlicherseits eingegriffen wird. Es ist schon unfasslich, dass nach ersten Hinweisen auf Unkorrektheiten in Bremen anderthalb Jahre vergehen mussten, ehe endlich Hausdurchsuchungen bei den Beteiligten stattfanden. Der Bürger fragt sich:

  • Warum konnte die Ex-Außenstellenleiterin Ulrike B. 2000 Asylbescheide positiv entscheiden, offensichtlich zu Unrecht und obwohl sie gar nicht zuständig war? Die Oberregierungsrätin, mithin eine Spitzenbeamtin des höheren Dienstes, arbeitet doch nicht im luftleeren Raum. In ihrer Außenstelle sind viele Sachbearbeiter und Entscheider an der Bescheidfindung beteiligt. Fiel niemandem etwas auf, wurde geschwiegen und der Mund gehalten?
  • Warum schrillten bei der Innenrevision in der BAMF-Zentrale Nürnberg nicht die Alarmglocken, nachdem die positive Bescheidquote in Bremen bei 96 Prozent lag, während der Bundesdurchschnitt ca. 64 Prozent aufwies? Dieselbe Frage ist an die Bremer Ausländerbehörde zu richten.
  • Warum fiel niemanden beim BAMF und den Ausländerbehörden in Nordrhein-Westfalen auf, dass Hunderte von Asylbewerbern sich in Bremen bescheiden ließen, obwohl die Stadt gar nicht zuständig war? Erst in Niedersachsen wurde man hellhörig, als zwei Bescheide nicht nachvollziehbar aus der Rolle fielen.
  • Warum schwiegen die Flüchtlingsräte in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen? Ihnen musste doch zuallererst aufgefallen sein, dass die Bremer Anerkennungsquote fast doppelt so hoch war wie im Bundesdurchschnitt. Auch sie hätten die Pflicht gehabt, auf Anomalien in der Asylgewährung hinzuweisen, wenn ihre Arbeit ernst genommen werden soll.

Die Frage im aktuellen Fall ist jetzt, ob es sich um einen Einzelfall handelt oder ob die inzwischen suspendierte Außenstellen-Leiterin aus Überzeugung handelte. Dafür spricht laut FAZ, dass die Frau in ihrem Netzwerkprofil asylpolitische Auffassungen von „Pro Asyl“ und mit noch größerem Nachdruck Nachrichten über die jesidische Community verbreitet. In Bremen waren vor allem Jesiden positiv beschieden worden. Der Politikwissenschaftler Gerald Schneider geht davon aus, dass die regionalen Abweichungen im Asylsystem nicht allein mit Korruption zu erklären sind.

In diesem Fall wäre zu unterstellen, dass es weitere Unkorrektheiten innerhalb des BAMF gibt, die überprüft werden müssten. Damit käme eine Lawine von Nachprüfungen auf das Bundesamt zu.

Zu ermitteln wird sein, ob Geld geflossen ist. Es wäre blauäugig, anzunehmen, dass die Beteiligten ausschließlich aus „Gutmenschlichkeit“ gehandelt haben. Nicht umsonst hat sich das BAMF allein in 2017 von 30 Dolmetschern wegen Verletzungen gegen den Verhaltenskodex beendet. Auf gut Deutsch heißt das: die Dolmetscher haben nicht mit ihrem Arbeitgeber, sondern mit dem Klientel gemeinsame Sache gemacht. Inwiefern die beteiligten Rechtsanwälte sich einen Vorteil verschafften, beispielsweise durch Mundzumund-Propaganda über hohe Erfolgsaussichten, wird Gegenstand der Ermittlungen sein.

Vor allem aber wird die Chaos-Truppe des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Gegenstand der Überprüfung sein müssen. Die Welt hat kürzlich in einer Reportage aufgezeigt, welches Kaliber der Misswirtschaft hier am Werke ist (PI-NEWS berichtete). Man darf gespannt sein, wie sich der neue zuständige Ressortminister Horst Seehofer aus der Affäre um die Behörde mit Sitz in Bayern so kurz vor der Landtagswahl herauswinden wird.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

116 KOMMENTARE

  1. Bettvorleger-Hotte muss sich gar nicht herauswinden und verweist auf die Zuständigkeit der Länder, was ja im Prinzip auch richtig ist. In diesem Fall das Bundesland, welches eine höhere pro Kopf-Verschuldung hat als Berlin und längst von Leuten regiert wird, die unter dem Einfluss von wiederum anderen „regieren“.
    Die Bremische Bürgerschaft (das heisst so) meine ich eher nicht…

  2. Vor allen Dingen müssen wir der Person oder den Personen danken, welche diese Missstände öffentlich gemacht haben. Wahrscheinlich ist dies nur ein kleines Teilchen und der meiste Dreck liegt noch im Verborgenen. Hier muss die AfD kräftig nachhaken. Die hier schon länger Lebenden müssen auf dieses Schindludertreiben aufmerksam gemacht werden. Wird der Alternative Punkte bringen.
    Denn der fleissige Arbeitnehmer, der 40 Jahre und mehr buckelt, darf sich mit einer Mini-Rente von 1000 Euro begnügen.

  3. „Irfan C. und zwei weiteren Juristen aus Oldenburg und Bremen wird vorgeworfen, Asylbewerber systematisch aus benachbarten Bundesländern zum Bremer BAMF vermittelt zu haben, um sie dort von der BAMF-Leiterin Ulrike B. mit positivem Bescheid durchwinken zu lassen. Dafür sollen Gefälligkeiten geflossen sein, die Staatsanwaltschaft spricht von „Restauranteinladungen“ und prüft, ob auch Geld geflossen ist.“

    Über elektronische Transfers sicherlich nicht, wer wäre so blöd?.
    Aber in einem Restaurant kann so manches unter dem Tisch den Besitzer wechseln,
    unter einer Serviette „vergessen“ werden, „irrtümlich“ zurückbleiben, „verlorengehen“.
    Dies (so es sich so oder ähnlich zugetragen hat) allerdings zu beweisen…

    …Staatsanwalt schweres Beruf….

  4. *Eilmeldung*

    Neuste Kölner Shithole Nachrichten, Massenschlägerei am Tanzbrunnen:
    https://www.welt.de/vermischtes/article175678284/Koeln-40-Jugendliche-pruegeln-sich-am-Rheinufer-Hunderte-Schaulustige.html

    Der Tanzbrunnen liegt auf der andern Seite des Rheins, schräg gegenüber dem Kölner Dom. Eigentlich war das mal ein ein Ort der Erholung und Spaß für die Bürger gewesen. Da gab es von durchgeknallten Karaoke Wettbewerben wie „Linus Talentprobe“ bis hin zu Grufti-Treffen alles. Es war friedlich und das Bauwerk umwehte noch ein Hauch des Glanzes der der 1950er Jahre. Man konnte sich noch gut vorstellen wie Herren im Anzug mit den Damen in feinen Kleidern beschwingt zur Tanzmusik der 1950er Jahre im damaligen Wirtschaftswunderland über das Wasser schwebten. Denn das tolle Ding am Tanzbrunnen ist, dass die Tanzfläche quasi über dem von unten beleuchteten Wasser schwebt. Eine schicke Architektur, die so bislang nicht mehr erreicht wurde.
    ‚https://img.oldthing.net/10892/31314887/0/n/5000-KOeLN-DEUTZ-Bundesgartenschau-1957-Tanzbrunnen.jpg‘

    Aber was ist da nun daraus gemacht worden? Ein Shithole, eine NoGo-Zone!

  5. Warum müssen deutsche Behörde immer erst Millionen ausgeben und eins auf die Fresse bekommen bevor sie lernen?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Verletzung des Verhaltenskodex :
    .
    Bamf beendet Zusammenarbeit mit einigen Dolmetschern

    .
    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat 2017 die Zusammenarbeit mit 30 Dolmetschern eingestellt. In den am Freitag bekannt gewordenen Korruptionsfall bei der Bamf-Außenstelle in Bremen soll auch ein Dolmetscher verwickelt sein.
    .
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bamf-beendet-zusammenarbeit-mit-zahlreichen-dolmetschern-15553211.html
    .
    .
    Na das kostet ja nichts…
    .
    Maas (SPD): „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen.“
    .
    Julia Klöckner (CDU) vor knapp einem Jahr: der Steuerzahler müsse nicht für die Flüchtlinge aufkommen, da „der Bund gut gewirtschaftet“ habe

  6. BAMF in Bremen – Vielleicht steht die Dame auf der Gehaltsliste des Miri-Clans und die wissen wo Ihr
    Haus wohnt. Entsprechende Enthüllungen der objektiven/investigativen Bremer Journaille sind sicher bald zu erwarten.
    Nicht? Oh……..

  7. Aha. Jetzt der Name. Ulrike Bremermann.

    Dafür spricht laut FAZ, dass die Frau in ihrem Netzwerkprofil asylpolitische Auffassungen von „Pro Asyl“ und mit noch größerem Nachdruck Nachrichten über die jesidische Community verbreitet. In Bremen waren vor allem Jesiden positiv beschieden worden.

    Kann man hier 1:1 nachlesen. Trotz Suspendierung ist sie weiter stramm auf Jesiden- und Pro-Asyl-Kurs:

    https://twitter.com/UlrikeBremerman

    Innensenator Ulrich Mäurer hat heute (21.07.2008) die für die Außenstellen zuständige Abteilungspräsidentin im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Ursula Gräfin Praschma, zu einem Gespräch über aktuelle Fragen der Zusammenarbeit empfangen. (…) In dem Gespräch, an dem auch die Leiterin der Außenstelle in Bremen, Ulrike Bremermann (….) teilnahm (…)

    https://www.senatspressestelle.bremen.de/detail.php?gsid=bremen146.c.19271.de&asl=bremen146.c.25714.de

    Die Tante auf dem Bild ist Praschma, NICHT Bremermann.

  8. Die Kanzlei von „Irfan C.“ aus Holdesheim ist die hier: Irfan Caker und Sassan Sadegh.

    https://www.cs-advokat.de/

    Mal das dürftige Menü durchblättern.

    Eine reine Kffnkknkanzlei; das Team neben den beiden Scheffes besteht aus Daham Osman, Idris Cakar, Schahnas Naso, Hayat Jando, Paruin Khedir.

  9. http://www.faz.net/aktuell/politik/seehofer-fuer-mehr-haerte-bei-abschiebungen-15553407.html

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat bekräftigt, dass er einen schärferen Kurs gegen abgelehnte Asylbewerber verfolgen will. „Da bin ich für mehr Härte“, sagte er dem „Spiegel“. Wer kein Bleiberecht habe und nicht freiwillig in seine Heimat zurückkehre, solle nur noch Sachleistungen bekommen.
    —————-
    Was soll das denn? Wer nicht freiwillig zurückkehrt, der muss es eben unter Zwang machen !!!
    Und wenn die hierbleiben und nur noch Sachleistungen bekommen, dann werden die noch krimineller, als sie ohnehin schon sind !!! Dann holen die sich, was sie brauchen eben von den Deutschen, indem sie klauen und rauben!!! In der Regierung sitzt kein Fachpersonal, das sind komplette Laien und Idioten – das kann man nicht anders sagen! Ursache und Wirkung war eh nie das Ding bei den Altparteuienbratzen. Sie selbst sind ja nie von Kriminalität durch Merkills Goldschätze betroffen, haben ja Panzerlimo und Personenschutz, diese Volksverräter.

  10. eine richtige Industrie ist entstanden und lauter

    Charakterlose Lumpen und LumpInnen darin

    Schmierenanwälte, Hotelbetreiber, Un-Sozialpädagogen, BeamtiInnen, PolitikerInnen, dämliche GutmenschInnen und und und bedienen sich an diesem Milliardenmarkt illegale Invasion

    Weg damit! Alle mitsamt ihren Schützlingen ABSCHIEBEN !!!

    Auch dafür am 17. Juni auf die Straße !!!

    Wer mitwirken will an einem (S)-Bahnhof im südlichen Berlin, meldet sich bei mir (klick auf den Namen) – es öffnet sich ein Kontaktformular; Kennwort „Tag der Patrioten“

  11. Anerkannt, nicht anerkannt, legal, scheissegal.

    Was passiert denn Nicht-Anerkannten? Die bleiben doch auch alle hier. Dieser ganze Zirkus gilt nur der Ablenkung, den kein Abgelehnter wird abgeschoben. Der klagt sich erst mal durch alle Instanzen, jahrelang, dann wird er doch geduldet. Oder er taucht unter , meldet sich mit neuem Namen,Spiel geht von vorne los.

  12. Österreich nicht besser:
    Die von Landesrat Gottfried Waldhäusl (FP) veranlassten Schwerpunktkontrollen („Heute“ berichtete) brachten ans Tageslicht: „Mit dem heutigen Tage halten sich sage und schreibe 405 Illegale quasi legal in Niederösterreich auf, sie erhalten trotz negativem Asylbescheid Monat für Monat Geld auf ein Konto überwiesen“, kritisiert Waldhäusl. „Es ist mir – gelinde gesagt – mehr als unverständlich, dass meine Vorgänger als politisch Verantwortliche derartige Zustände jahrelang geduldet haben. Ein Schlag ins Gesicht eines jeden Steuerzahlers, dieser Sauhaufen muss aufgeräumt werden!“

  13. „int 21. April 2018 at 13:38“
    …prüft, ob auch Geld geflossen ist.“

    …es gibt auch „Überzeugungstäter_Innen“

  14. Drohnenpilot 21. April 2018 at 13:41
    …das liegt am Sauhaufen der deutschen Behörden, mich grauste es jedes mal wen ich mal was zu erledigen hatte. Jetzt ist es etwas besser aber nicht viel,wen ich bei der deutschen Botschaft meinen neuen Pass hole.

  15. Drohnenpilot 21. April 2018 at 13:41

    Warum müssen deutsche Behörde immer erst Millionen ausgeben und eins auf die Fresse bekommen bevor sie lernen?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Verletzung des Verhaltenskodex :
    .
    Bamf beendet Zusammenarbeit mit einigen Dolmetschern
    .
    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat 2017 die Zusammenarbeit mit 30 Dolmetschern eingestellt. In den am Freitag bekannt gewordenen Korruptionsfall bei der Bamf-Außenstelle in Bremen soll auch ein Dolmetscher verwickelt sein.
    .
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bamf-beendet-zusammenarbeit-mit-zahlreichen-dolmetschern-15553211.html
    .
    Na das kostet ja nichts…
    .
    Maas (SPD): „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen.“
    .
    Julia Klöckner (CDU) vor knapp einem Jahr: der Steuerzahler müsse nicht für die Flüchtlinge aufkommen, da „der Bund gut gewirtschaftet“ habe
    ———————
    Der SUMPF, den die scheiß ALTPARTEIEN hier seit Jahren angerichtet haben wird immer tiefer, immer teurer, jeden Tag kommt immer mehr Dreck auf den Haufen, den die alle zu verantworten haben.
    343 Millionen für Kinder im Ausland, wo niemand weiß, ob es die überhaupt gibt war ja auch so ein „Highlight“ der letzten 4 Wochen. Die Idiotie greift bei den Altparteien immer weiter um sich.
    Ich glaube Deutschland braucht externe Hilfe, um hier wieder Ordnung, Recht und Gerechtigkeit durchzusetzen.

  16. „Jede kopftuchtragende Frau erlebt alltäglich Angriffe. Erlebt ein Kippaträger dasselbe, schreit das ganze Land. Das ist inkonsequent“. Für Khola Maryam Hübsch sind Gürtelprügel und böse Blicke das Gleiche. Das erste ist aber pure Gewalt und unfreundliche Blicke signalisieren lediglich komme mir nicht zu nahe. Körpersprache zur Abwehr von Feuchtnasenprimatinnen wird doch wohl noch erlaubt sein? Der Islam inklusive Kopftuch gehört nicht zu Europa. Khola sollte ihre Kopfwindel etwas lockern, vielleicht fördert das die Durchblutung ihres Resthirns.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-04/diskriminierung-islamfeindlichkeit-antisemitismus-kopftuch-kippa

  17. wenn es um die 2000 Verdachtsfälle, zwischen 2013 und 2016 geht, würde es mich persönlich mal interessieren, ob dieser Korruptions Skandal der BAMF in Bremen intern schon vor der Bundestagswahl im September 2017 bekannt war, und ob diese Korruption eben wegen der bevorstehenden Bundestagswahl vertuscht wurde, mit der Beantwortung meiner Frage könnte sich die AfD mal befassen

  18. Heisenberg73 21. April 2018 at 14:00

    Anerkannt, nicht anerkannt, legal, scheissegal

    Dazu als Ergänzung: 25-jährige Zigeunerin Almasa A. stiehlt sich durch Deutschland, 7 Kinder (!), seit 15 Jahren – fünfzehn! Also seit dieses asoziale Ding 5 ist! – polizeibekannt! Und schwups, weg isse, Abseiling ins Ausland, NL, weil das Gericht ihr bis zum Antritt ihrer 3,2 Jahre Haft erlaubt hatte, bei ihrer Giga-Brut zu leben.

    https://www.bild.de/regional/koeln/flucht/klau-mutter-55460204.bild.html

  19. Marnix 21. April 2018 at 14:14

    „Jede kopftuchtragende Frau erlebt alltäglich Angriffe. Erlebt ein Kippaträger dasselbe, schreit das ganze Land. Das ist inkonsequent“. Für Khola Maryam Hübsch sind Gürtelprügel und böse Blicke das Gleiche. Das erste ist aber pure Gewalt und unfreundliche Blicke signalisieren lediglich komme mir nicht zu nahe. Körpersprache zur Abwehr von Feuchtnasenprimatinnen wird doch wohl noch erlaubt sein? Der Islam inklusive Kopftuch gehört nicht zu Europa. Khola sollte ihre Kopfwindel etwas lockern, vielleicht fördert das die Durchblutung ihres Resthirns.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-04/diskriminierung-islamfeindlichkeit-antisemitismus-kopftuch-kippa
    ——————
    Wenn jetzt auch noch Luft an die eingetrocknete Erbse, die in ihrem Hohlschädel herumklingelt kommt, dann explodiert das ganze Konstrukt wahrscheinlich noch. Hohle Töpfe haben den lautesten Klang.

  20. Wo liegt der Unterschied zwischen Bremermann und Merkel?
    Die eine hat einen Eid geleistet, die andere wohl nicht.
    Beide stützen ihre Entscheide auf Selbstermächtigung.

  21. Nach all den angeordneten Rechtsbrüchen frag ich mich, wie die Frau überhaupt verurteilt werden soll. Mal sollen Gesetze nicht angewendet werden und just in ihrem Fall sollten sie eingehalten werden? Politik und Medien haben die Grenzen zwischen Asylrecht und wilder Einwanderung unter Mitleidstränen verschwimmen lassen. Emotional begründete Rechtsbrüche. Das ist die politisch moralische Kultur in der diese Frau gehandelt hat.
    Das kann ja ein lustiges Verfahren werden.

  22. https://www.welt.de/vermischtes/article175678284/Koeln-40-Jugendliche-pruegeln-sich-am-Rheinufer-Hunderte-Schaulustige.html

    Die WELT nennt natürlich keine Tätergruppen und Herkunftsländer, man erweckt hier den Eindruck es hätten sich 20 Kevins mit 20 Marcels die Fresse poliert. Aber an einem Satz kann man die Klientel doch erkennen:

    „Weil sich im Lauf der Zeit immer mehr Menschen drumherum mit den Streitparteien solidarisiert haben, hat sich die Anzahl immer weiter vergrößert“, so ein Sprecher gegenüber dem Blatt. (Polizei)

  23. Für die reine Geldübergabe wäre ein längeres Zusammentreffen nicht notwendig gewesen. Aber man mußte sich absprechen, also gegenseitig „briefen“. Und da hat Frau „Bremermann“ mit den „Abendessen“ halt das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden.
    By the way merkwürdiger Name: FRAU BremerMANN aus BREMEN.

  24. Marnix 21. April 2018 at 14:14

    Khola Maryam Hübsch: „Jede kopftuchtragende Frau erlebt alltäglich Angriffe.“

    Diese konvertierte Tochter eines versoffenen Kiffers ist seit Jahren ein stellares Beispiel dafür, daß im Kopf entweder ein Hirn oder der Islam Platz hat. Beides gleichzeitig schließt sich aus. Welche „alltäglichen Angriffe“ auf Kopfwindeln meint sie? Die lächerliche Handvoll, die von Mohammedanern frank und frei erfunden wurde, weil nun mal partout kein Bürger aus der zivilisierten Welt den Mohammedanern die Wickel runterreißt? Sondern, wenn schon, Mohammedaner aus aller Welt sich gegenseitig?

  25. „Klau-Mutter flüchtet vor Haftantritt“
    So etwas kann man doch mit dem deutschen „Rechtsstaat“ nicht machen!
    Sowas machtma doch ned!

    …den „Rechtsstaat“ so zu veräppeln…
    also wirklich!

  26. Wann wird dieser Augiasstall BAMF endlich ausgemistet? Wer erinnert sich noch an den Bundeswehrsoldaten der als Syrer anerkannt wurde, bei der Bundeswehr würden dutzende Soldaten entlassen hunderte Strafversetzt in der BAMF nicht ein Einziger Beamter! Meiner Meinung nach, gehören alle BAMF Mitarbeiter ohne Ausnahme entlassen, und davon die Hälfte ins Gefängnis!

  27. Dumme Frage von PI: „Man darf gespannt sein, wie sich der neue zuständige Ressortminister Horst Seehofer aus der Affäre um die Behörde mit Sitz in Bayern so kurz vor der Landtagswahl herauswinden wird.“ Die übliche Standardantwort von Horst: „wer kein Bleiberecht in Deutschland habe und das Land nicht verlasse, solle nur noch Sachleistungen bekommen“. Wenn eine Wasserleitung gesprungen ist schliesst man normalerweise erst mal den Haupthahn bevor man das Wasser abpumpt. Nicht so Horsts Chefin, die marxistisch-leninistischen Physik studiert hat. Für jeden Flüchtling der Horst abschiebt lässt Angela 10 herein.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/seehofer-fuer-mehr-haerte-bei-abschiebungen-15553407.html

  28. Halb-OT

    https://www.youtube.com/watch?v=CQwYdUdO_HM

    Ich schaue gerade eine Reportage über Abschiebungen:
    Ausreisepflichtig Türkin 4 Kinder, 2 aus der Türkei eingeführt, 2 hier geboren. Seit 18! Jahren in Deutschland und benötigt noch immer einen Übersetzer. Der jüngste Sohn spricht angeblich kaum Türkisch, da fragt man sich als halbwegs intelligenter Mensch, wie sich das Kind mit der Mutter verständigt. Selbstverständlich in der Reportage unhinterfragt.
    Deutschland wird verarscht nach Strich und Faden.

  29. Das Shit Hole Bremen sollte unter die Bundesexekution fallen und vom Bund aus direkt regiert werden.

  30. Babieca 21. April 2018 at 14:34
    Nee, das ist die besagte Gizem Görmez. Bin auch noch auf der Suche nach einem Ulrike- Bremermann-Foto.

    Die echte Böhmermann hat inzwischen besttimmt schon Personenschutz und eine neue Identität.
    Die Nazis sind schließlich überall.
    Oder sie ist selbst ein KfnckIn. 3. Generation oder so.
    Der Name Bremermann klingt ja auch wie Verar§§§e….
    In Bremen…

  31. Demonizer 21. April 2018 at 13:55
    Unsere Politiker handeln nach dem Motto: „Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht“.

  32. Korr. zu VE at 14:47

    Die echte Böhmermann hat inzwischen besttimmt schon Personenschutz und eine neue Identität.

    Das war aber eine tolle „Freud’sche Fehlleistung“ von mir:
    „Böhmermann“. Sollte natürlich „die echte Bremermann“ heißen.

  33. Und das Deppenapostroph muß auch weg.

    (Nachtmenschen sollten tags lieber die Fre$$e halten)

  34. bet-ei-geuze 21. April 2018 at 14:53

    Der Name Bremermann klingt ja auch wie Verar§§§e….

    Irrtum.

    Wenn ich gewußt hätte, das b-e-g online ist um diese Uhrzeit, hätte ich nie gewagt, was zu schreiben.
    Weil ich ja immer postwendend auf den Deckel kriege.

    Jetzt bleibe ich in dem Fall „Bremermann“ aber dabei.
    Bremermann aus Bremen klingt für mich wie Franco A. aus Allemagne.
    Verar$$$e!
    Oder „Ironie des Schicksals“.

    Ich habe ja nicht gesagt, dass der Name selten ist…
    Mann! (Oder Frau!)

  35. Warum das Schweigen? Ganz einfach. Asyl „gut“, offene Grenzen „gut“, „Flüchtlingen“ helfen „gut“.
    Recht und Ordnung „böse“, Gerechtigkeit für muslimische und negride Parasiten und den Steuerzahler „böse“.

    Wer irgendwie gegen den Asylwahnsinn ist, sitzt am kürzeren Hebel, ist „Rechts“ und wird entsprechend geächtet.

  36. bet-ei-geuze 21. April 2018 at 15:05
    War nicht so gemeint.
    Weiß ich doch… 🙂

    (*schuldbewusst kuck*)
    So muß das! 🙂 🙂 🙂

  37. OT

    HH
    Hetzer Habeck

    Nach dem Angriff auf Kippa tragende Männer in Berlin sieht der Vorsitzende der Grünen, Habeck, die Gründungs-DNA der Bundesrepublik in Gefahr.

    Es gebe eine Achtlosigkeit im Umgang mit Sprache. „Jude“ sei wieder ein Schimpfwort, über Auschwitz werde gewitzelt, sagte er im Interview der Woche im Deutschlandfunk. Dies alles schaffe Raum für den in der Gesellschaft verankerten Antisemitismus. Zudem sei inzwischen mit der AfD eine Gruppierung stärkste Oppositionspartei, die in Teilen den Holocaust leugne. Mit „Gründungs-DNA“ meint Habeck den Grundsatz, dass sich Auschwitz nicht wiederholen darf.

    Justiziabel. Dieser üble Demagoge und Hetzer muss vor Gericht gezerrt werden.

    morgen 11:05 Uhr
    Interview der Woche
    Robert Habeck, Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen

  38. Babieca 21. April 2018 at 14:57
    Hier ist Ulrike Bremermann:

    S.7, kleines, eingeklinktes Bild (das mit dem roten Hintergrund), Frau rechts auf dem Bild (mit dem gestreiften Shirt):

    http://www.awo-bremen.de/sites/default/files/awo-engagiert_04-2014_ansicht_0.pdf

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass etwas anderes als das grosse Geld bei solchen Leuten die Motivation ist. Wer mag das eingeschleusste, abgefahrene Parasitengesindel als Mitmensch Mitork haben? Diejenigen, die mit dem Abschaum oft zu tun haben, kennen ihn. Niemand kann sowas mögen.

  39. Babieca 21. April 2018 at 14:57

    Hier ist Ulrike Bremermann:

    S.7, kleines, eingeklinktes Bild (das mit dem roten Hintergrund), Frau rechts auf dem Bild (mit dem gestreiften Shirt):

    Jetzt hab ich mir den Wolf gesucht und mit Namenssuche das Bild gefunden (ist bei mir auf S.4).
    Ja, paßt schon….

  40. „Nach jahrelangem Rückgang: Gewalt und Kriminalität nehmen an deutschen Schulen zu“
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/nach-jahrelangem-rückgang-gewalt-und-kriminalität-nehmen-an-deutschen-schulen-zu/ar-AAw8zwd?ocid=spartandhp

    Ach, ne…., und dass wir hier in Deutschlanabad soooo vieleeee friedliche Angehörigen, der friedlichsten Religion, welche die Welt noch nie in ihrer Geschichte gesehen hat, bekommen hatten. Es hat bestimmt NIX mit NIX zu tun.
    „…die Zahl tatverdächtiger Kinder stieg um 21 Prozent…“

    Oh mein Gott, wir schicken unsere Kinder auf die ersten Frontlinie. Was müssen sie dort erleiden?

    „…In Zeiten großer medialer Aufregung über Gewalttaten würden Straftaten häufiger angezeigt. Auch wenn es sich bei den mutmaßlichen Tätern um Ausländer handele, sei die Anzeigebereitschaft statistisch erwiesenermaßen höher. Mit einer nach dem Flüchtlingszuzug gestiegenen Zahl ausländischer Schüler könne dies möglicherweise den Anstieg erklären.“

    Ach ja, dass sollten doch unsere „Goldstücke“ sein. Ojojoj, wer hat sich da wieder so getäuscht?

    „Die Gründe will das LKA untersuchen. Auch für den Wiederanstieg der Kriminalität an Schulen gibt es noch keine Erklärung. “

    Meine Hilfe der ahnungslosen LKA Frauen und Männer (ich zweifle nicht an Ihre Intelligenz, meinen Lieben) – Lesen Sie mal bitte den Religionsanleitung, dann werden Sie vielleicht etwas verborgenes finden und eine Erklärung herausarbeiten können. Oder schauen Sie mal einfach in den Länder, wo die friedlichste Religion, welche die Welt noch nie gesehen hat, die Oberhand hat.

    Ach , dass ist alles Quatsch, jeder weißt um was es geht. Einfach die ideologische Maulkörbe absetzten, und sich nicht den links-grünen Terror unterkriegen lassen.

  41. Rosinante 21. April 2018 at 15:10

    Ulrike Bremermann sieht aber nicht wirklich nach Ulrike aus-oder?

    Das habe ich mir auch gedacht. Vielleicht stylt und malt sie sich bewußt so an, weil sie sooooo gerne irgendeine Jesidin, Kurdin oder sonstwas aus dem wilden Forderasien sein will…

  42. Obronski 21. April 2018 at 15:15
    Und das machen unsere ORFlöcher aus dieser Meldung …

    Kriminalität an deutschen Schulen nimmt zu

    Nach jahrelangem Rückgang nimmt die Kriminalität an Schulen in Deutschland wieder zu. Etliche deutsche Bundesländer haben für 2017 einen teils spürbaren Anstieg von Kriminalität und Gewalt registriert, wie aus den Statistiken der Landeskriminalämter hervorgeht. Zu den Gründen gibt es noch keine Erklärung, hieß es heute.

    Das deutsche Bundeskriminalamt will bundesweite Zahlen in einigen Wochen vorlegen. Unverändert ist die große Mehrzahl der Täter männlich und deutsch.

    http://orf.at/stories/2435057/

  43. Babieca 21. April 2018 at 15:19
    Rosinante 21. April 2018 at 15:10

    Könnte sowas wie Halb- oder Viertelneger ähh kffnckIn sein.

    😯

    Also, in meiner „Firmen“putzkolonne gibt’s welche, die sehen so aus.

    😯

  44. Das Rumgeeire zur Motivlage dieser mutmaßlich schwerstkriminellen BAMFlerin spricht Bände.

    Was mag da noch alles ans Licht kommen? Bei vorliegendem Verbrechen ging es wohl um laxes „ja“ zum Asylbegehren. Das musste ja eher früher als später auffallen.

    Meine These ist indes, daß die weit höhere Dunkelziffer bei dieser Form von Schleuserkriminalität im Bereich allzu forscher „Nein-Bescheide“ zu suchen sei.

    Die sind leicht juristisch anzugreifen, darum wohl auch die hohe Quote erfolgreich angegriffener Bescheide, und führen naturgemäß zu längerer Verweildauer. Was dann – leider – zu Duldung führen wird, egal wie das eigentliche Verfahren ausgeht, weil ja „schon so lange hier“, bestens integriert“, krank, Kinder, verheiratet.

    Das einzige Gegenmittel sind Lager, worin die Asylanten und die es mal werden wollen interniert werden, unter menschenwürdigen, wenn auch kargen Bedingungen und selbstredend ohne Bargeld und ohne jede Rücksichtnahme auf religiöse Befindlichkeiten.

  45. 2000 unrechtmäßige „positive Asylbescheide“…

    Jeder anerkannte Asylbewerber kostet den Steuerzahler sagen wir mal schätzungsweise 12.000 EUR pro Jahr…

    Da hat die tatverdächtige BAMF-Leiterin Ulrike B. also einen Schaden zu Lasten der Steuerzahler von mindestens 24 Mio. EUR verursacht…

    Wenn man den langen Tatzeitraum von 2013 – 2017 zu Grunde legt, ist der Schaden noch viele Millionen EUR höher…

  46. In den Ämtern sieht man auch fast nur noch Vollbärte.
    Das sind nun die Türöffner für die kommenden Invasoren.
    Es sieht ganz übel aus für uns. Andererseits, wenn das Volk keine Wehrkraftmehr hat, wird sich nichts mehr ändern.
    Ich hoffe dann auf eine Finanzkrise, in welcher Form auch immer.

  47. Zwecks Klärung des optischen Eindrucks::
    Verstehe gar nicht, warum gerade solche spendablen Spezialisten wie „uns Ulrike“ so selten auf Bildern zusehen sind. Aber egal, eins habe ich auch noch zu bieten :O)
    https://www.inneremission-bremen.de/fileadmin/_processed_/3/b/csm_Leiterin_BfMF_Ulrike_Bremermann-compressed2_bbe94c3a6f.jpg
    Das war ein gerüttelt Maß Arbeit, gefunden habe ich’s auf der Seite: https://www.inneremission-bremen.de/ueber_uns/innere_mission/aktuelles/aktuelles_thema/artikel/migrationsberatung_eingeweiht/

  48. fiskegrateng 21. April 2018 at 15:10

    Babieca 21. April 2018 at 14:57
    Hier ist Ulrike Bremermann:

    S.7, kleines, eingeklinktes Bild (das mit dem roten Hintergrund), Frau rechts auf dem Bild (mit dem gestreiften Shirt):

    http://www.awo-bremen.de/sites/default/files/awo-engagiert_04-2014_ansicht_0.pdf

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass etwas anderes als das grosse Geld bei solchen Leuten die Motivation ist. Wer mag das eingeschleusste, abgefahrene Parasitengesindel als Mitmensch Mitork haben? Diejenigen, die mit dem Abschaum oft zu tun haben, kennen ihn. Niemand kann sowas mögen.“

    Doch, es kann schon sein. Es gibt ne menge Leute die glauben so ihrer Verantwortung vor der Geschichte gerecht zu werden. Sie wollen das Richtige tun. Nicht wenige Deutsche glauben, der Holocaust könne sich jederzeit wiederholen. So was geht tief rein und sorgt für eine total verzerrte Wahrnehmung.

    Politik, Medien, Kirchen und Kultur verursachen und verstärken das schließlich. Bremermann mag vielleicht in den Jesiden so was wie Ersatzjuden sehen und will sie alle retten. Wurde nicht auch die das Unrecht der Grenzöffnung mit unserer Geschichte begründet? Es wird doch permanent auf diesen Knopf gedrückt. Wenn sie sich da hineingesteigert hat, ja dann hat sie nur folgerichtig und moralisch ( im Sinne des Systems) gehandelt. Also wenn sie aus Idealismus gehandelt hat, ist sie systemgeschädigt und wegen erlittener Gehirnwäsche nicht voll zurechnungsfähig und konnte ihr Handeln nicht als Unrecht erkennen. Wer weiß, wer sie noch angefeuert hat so „moralisch richtig“ zu handeln.

  49. Samurai 21. April 2018 at 15:30

    „Jeder anerkannte Asylbewerber kostet den Steuerzahler sagen wir mal schätzungsweise 12.000 EUR pro Jahr…“

    Ha, im Leben nicht. Wohnung, KV, Handgeld, Möbel, Kurse, Rechtshilfe (!), Verwaltung, Schule, Infrastruktur.
    Rechne mal eher mit 30.000 EUR im Jahr pro Person.

    Insbesondere, weil der Bremer Schleuserring hier offensichtlich Nicht-Asylberechtige einschmuggelte. Und damals gab es ja auch noch Reste an Rechtsstaat- naheliegend, was das für Leute sind und welche Folgeprobleme daraus entstehen.

    Das ist organisierte Kriminalität. Die auch im Bremer Senat längst angekommen ist, dort gibt es ja ebenfalls Verwicklungen ins Schleusertum/Sozialbetrug. Aber die Bremer wollten das ja auch irgendwie.

  50. Drohnenpilot 21. April.
    .

    .
    .
    Na das kostet ja nichts…
    .
    Maas (SPD): „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen.“
    .
    Julia Klöckner (CDU) vor knapp einem Jahr: der Steuerzahler müsse nicht für die Flüchtlinge aufkommen, da „der Bund gut gewirtschaftet“ habe “

    Den dummen Deutschen kann man ja diesen Mist erzählen. Mit dem Geld, was die Flüchtlinge hier kosten, hätte man die Renten erhöhen, in Schulen und Infrastruktur investieren oder deutsche Familien besser unterstützen können. Und, Geld kann man nur einmal ausgeben.

  51. Speed_Shooter 21. April 2018 at 15:22

    Beunruhigend. Öffentlicher Rundfunk und Staatsdienst-Bezüge müssen auf völlig neue Beine gestellt werden.

  52. Babieca 21. April 2018 at 15:19
    Rosinante 21. April 2018 at 15:10

    Ulrike Bremermann sieht aber nicht wirklich nach Ulrike aus-oder?

    Das habe ich mir auch gedacht. Vielleicht stylt und malt sie sich bewußt so an, weil sie sooooo gerne irgendeine Jesidin, Kurdin oder sonstwas aus dem wilden Forderasien sein will…

    Vielleicht eine „voll-integrierte“ aus dem wilden Vorderasien, die korrupt und lediglich auf Geld aus ist? Sieht aus wie vom styling her sehr angepasst.
    Eher das als eine sich für „Flüchtlinge“ in die Grauzone begebene, die so von dem Pack besessen ist, dass sie sich auch noch so stylt??

  53. yps 21. April 2018 at 15:44
    Zwecks Klärung des optischen Eindrucks::
    Verstehe gar nicht, warum gerade solche spendablen Spezialisten wie „uns Ulrike“ so selten auf Bildern zusehen sind. Aber egal, eins habe ich auch noch zu bieten :O)
    https://www.inneremission-bremen.de/fileadmin/_processed_/3/b/csm_Leiterin_BfMF_Ulrike_Bremermann-compressed2_bbe94c3a6f.jpg
    Das war ein gerüttelt Maß Arbeit, gefunden habe ich’s auf der Seite: https://www.inneremission-bremen.de/ueber_uns/innere_mission/aktuelles/aktuelles_thema/artikel/migrationsberatung_eingeweiht/

    Da bleibe ich bei sich extrem angepasst gebende Kuffnukkin, die korrupt und geldbesessen ist.

  54. bet-ei-geuze 21. April 2018 at 15:50
    Gehört vielleicht hier mit zu
    https://twitter.com/ulrikebremerman?lang=de
    (Seite lädt viel Medieninhalte)

    OMG, ist die das? Da ist sie nicht nur korrupt, sondern besessen von ihrer Kuffnukken-Abstammung und der Steuerzahler-finanzierten Umvolkung mit ihresgleichen.

  55. „Ulrike Bremermann“

    …sieht (für mich) eher aus wie eine träumerische „Überzeugungstäterin“
    mit Sehnsüchten, „Glauben, „unerschütterlichen“ „Idealen“, vielleicht e bissl „Torschlusspanik“ (?)
    (muss nicht zwingend so sein) ???

    …aaaach, was ein Elend!…

  56. „§ 302 StGB Mißbrauch der Amtsgewalt“

    Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 21.04.2018

    (1) Ein Beamter, der mit dem Vorsatz, dadurch einen anderen an seinen Rechten zu schädigen, seine Befugnis, im Namen des Bundes, eines Landes, eines Gemeindeverbandes, einer Gemeinde oder einer anderen Person des öffentlichen Rechtes als deren Organ in Vollziehung der Gesetze Amtsgeschäfte vorzunehmen, wissentlich mißbraucht, ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

    (2) Wer die Tat bei der Führung eines Amtsgeschäfts mit einer fremden Macht oder einer über- oder zwischenstaatlichen Einrichtung begeht, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen. Ebenso ist zu bestrafen, wer durch die Tat einen 50 000 Euro übersteigenden Schaden herbeiführt.
    ——————————————————————————-

    Ich denke bei der besagten „Ulrike“ (welche übrigens ein zu grosses Herz für die Goldjungs hatte) u. ihren kriminellen Kumpanen sind beide Voraussetzungen bestens erfüllt.
    In dieser Bananenrepublik aber gibt’s anstatt Zuchthaus lieber Joga-Kurse, Delfinschwimmen o.ä.
    Bewährung sowieso.

    Deshalb, dieses Verbrechersyndikat/System in Bärlin muss auf den Müllhaufen der Geschichte verbannt werden (inzwischen egal wie), als mahnendes Beispiel literaturtechnisch erfasst werden und in jeder Bibliothek zu finden sein.
    Wie beim Holocaust, welcher auch nie wieder passieren darf.

    Das war mein Wort zum Samstag!

  57. Auf dem zweiten, letztverlinkten Foto sehe ich allerdings eher jemanden,
    der weiß was er tut/tat,
    Ideale, Träume und Sehnsüchte überlagert vonTrieben, e bissl halbseidenem Siff,
    insgesamt:

    Trieb (vielleicht auch etwas Korruption?) siegte über unsprüngliche unschuldige Ideale, Sehnsüchte,
    Selbsteingeständnis, „Wahres“ gegen „Lotter“?… mir fällt kein passendes Wort ein…
    …“eigetauscht zu haben,
    Selbsterkenntnis, Ideale verraten…klingt mir zu hart…
    …verlassen zu haben…
    >>charkterliches Sichgehenlassen, hin zu weniger Selbstachtung,
    hin zu mehr (noch) sehr partieller Verzweiflung.

    Hoch das Bein!

  58. Fraenklin 21. April 2018 at 16:17

    OT
    Achtung, festhalten und tief durchschnaufen..

    Starker RückgangKriminalität in Deutschland fällt um fast zehn Prozent
    _______________________________________________________
    Juchuuuuh!
    Jets alle CDUspdDie Grünen FDP….(..die Etabliert halt) …wählen!

    Bedford…Konsorten an
    Wer´s glaubt, wird selig,
    Bedford…Konsorten aus

  59. Ach ja: wenn diese Verbrecherin eine „angepasste“ Kuffnukkin ist, dann erklärt das naturlich erstklassig das „Schweigen“/ warum es so lange gut ging:

    Niemand hat gegen einen „angepassten“ Kuffnukk/ eine „angepasste“ Kuffnukkin eine Chance, wenn er/ sie in Missstände involviert ist, auf die man aufmerksam macht. Da zieht man nicht nur den Kürzeren, da wird man ausgemerzt mit der Wurzel (kenne das selber aus Norwegen).

  60. alexandros 21. April 2018 at 15:13

    AfD, SPD, GRÜNE 13%

    Sieht so aus, alsob die meisten SPD-Wähler zur Pädophilenpartei überlaufen. Damit ist noch nicht wirklich was gewonnen.

    Wir müssen noch mehr Aufklärungsarbeit betreiben.

  61. OT

    Kramp-Karrenbauer, ausweislich Wikipedia nach Studium der Geschwätzwissenschaften vom „Studium“ zur Berufs-CDU-Funktionärin, im herkömmlichen Sinne bisher nicht produktiv tätig, nennt AfD im Osten rechtsradikal.

    Kramp-Karrenbauer sollte sich als CDU Generalsekretärin eher mit den Rechtsbrüchen ihrer Förderin und Chefin beschäftigen, wo der wissenschaftliche Dienst des Bundestags Merkel gerade wieder eine schallende Ohrfeige verpaßt hat, gleichwohl Merkel dreist für weiteren Rechtsbruch hetzt und den Luftschlag der Westmächte gegen Syrien begrüßt und die Bomben als „angemessen“ bezeichnet“.

    Besagter wissenschaftlicher Dienst bezeichnet in seinem elfseitigen Gutachten die Bomberei als „einen Verstoß gegen das völkerrechtliche Gewaltverbot“.

    Und was die prinzipielle Ausrichtung der AfD angeht, das zu beurteile ist abseitig jeder Kompetenz der Kramp-Karrenbauer.

    Sicherlich ist Kramp-Karrenbauer wegen ihrer dümmlichen Einseitigkeit es auch noch nicht aufgefallen, dass es ihrer eigenen Partei Bestrebungen gibt, die alte CDU Programmatik wieder zu beleben, was natürlich heißt, Merkel schnellstmöglichst aus dem Amte zu entfernen.
    Sind jetzt diese Leute nach Simple-KK auch all rechtsradikal?

    https://de.sputniknews.com/politik/20180412320304536-cdu-csu-merkel-kritik/

  62. Warum konnte die Ex-Außenstellenleiterin Ulrike B. 2000 Asylbescheide positiv entscheiden, offensichtlich zu Unrecht und obwohl sie gar nicht zuständig war?
    ———————————————————–
    Kein Problem. Haben wir vernünftige Gerichte werden alle 2000 Menschen hinter diesen Asylbescheiden dieser Frau persönlich in Rechnung gestellt. Jede einzelne Sozialleistung und Arztkosten sollten rückwirkend dieser Frau in Rechnung gestellt werden bis zur rechtmässigen Abschiebung.
    Dann kann sie auch Schmiergelder bezogen haben so viel wie sie will, diese Sachbearbeiterin wird Zeit ihres Lebens hochverschuldet sein.

  63. cilli99 21. April 2018 at 16:56

    Kramp-Karrenbauer, ausweislich Wikipedia nach Studium der Geschwätzwissenschaften vom „Studium“ zur Berufs-CDU-Funktionärin, im herkömmlichen Sinne bisher nicht produktiv tätig, nennt AfD im Osten rechtsradikal.

    Soll sie doch. Radikal heißt zu den Wurzeln, rechts heißt konservativ. Wir müssen zurück zu den konservativen Wurzeln! Halbe Sachen bringen nichts.

  64. Marnix 21. April 2018 at 14:14
    „Jede kopftuchtragende Frau erlebt alltäglich Angriffe. Erlebt ein Kippaträger dasselbe, schreit das ganze Land. Das ist inkonsequent“. Für Khola Maryam Hübsch sind Gürtelprügel und böse Blicke das Gleiche.
    ——————————————
    In der letzten Talk-im-Hangar-Talkshow wurden viele bekopftuchte Moslems eingeladen, darunter auch vermutlich Maryam Hübsch, die alle dankend ablehnten weil sie Angst vor Abdel Samad hatten, der ebenfalls eingeladen war.
    Samad sagte auch in der Sendung das diese Kopftuchfrauen die sich nicht in die Sendung mit ihm trauen, dann mit einfachen Aussagen in irgendwelchen Medien auftauchen, wo sie die weniger gut Informierten zur leichten Beute haben. Hier die Sendung von Freitag:
    https://www.servus.com/at/p/Talk-im-Hangar-7—Streit-ums-Kopftuch%3A-Retten-Verbote-die-Integration%3F/AA-1UKWD31X92112/

  65. +++ ReissfesterGalgenstrick 21. April 2018 at 16:21
    Und jetzt geben wir dem Kind auch/noch einen Namen (altes Sprichwort).
    Dass auch jeder weiss wie sie ausschaut.
    http://fs1.directupload.net/images/180421/lqzu465z.jpg
    +++
    Muuuhhhaaa… da bekommt der Volkstod der Deutschen mal wieder ein Gesicht :O)
    Hoffentlich bekommt google das Ranking auf die Reihe… werde direkt mal nachschauen…

  66. Dushan Wegner
    Ich respektiere jeden,
    der „noch nicht aufgeben“ will.
    Ich respektiere jeden,
    der „für seine Art zu leben“ kämpfen will.
    Ich respektiere und verstehe das.
    Doch er muss sich fragen,
    wie sinnvoll es ist,
    einen verlorenen Kampf zu kämpfen.

  67. speed shooter
    Das deutsche Bundeskriminalamt will bundesweite Zahlen in einigen Wochen vorlegen. Unverändert ist die große Mehrzahl der Täter männlich und deutsch.

    Alle Statistiken des BKA stehen unter politischem Einfluss und sind daher mit Vorsicht zu genießen.
    Ein Parade-Beispiel für eine manipulierte Statistik war jene zur Kriminalität von Asylbewerbern, als man
    kurzerhand ca. 500.000 Personen nicht in die Berechnung mit einbezogen hatte, weil man die Erfassungkriterien selbst gestaltete-wahrscheinlich nach Vorgabe durch das vorgesetzte Innenministerium,
    um den gutgläubigen Michel nicht zu beunruhigen.
    Ich persönlich glaube nichts mehr, was von der Politik bzw. nachgeordneten Stellen in Sachen Einwanderung und Kriminalität veröffentlicht wird ohne dass mir die exakten Erfassungskriterien bekannt sind.

  68. Da wir gerade beim Thema „Finanzierung einschlägiger Umtriebe“ sind, nachfolgend ein halbes OT.

    Özuguz-Brüder durch deutsche Unternehmen finanziert – IDEA berichtet:

    „Halal-Siegel: Deutsche Unternehmen finanzierten Islamisten

    Berlin/Delmenhorst (idea) – Mehrere deutsche Unternehmen sollen die Aktivitäten eines radikalislamischen Brüderpaares aus Delmenhorst finanziert haben. Nach einem Bericht der Bild-Zeitung bezahlten sie bis zu 3.200 Euro im Jahr für ein „Halal-Siegel“ der islamischen Firma „m-haditec“, die (…) Yavuz und Gürhan Özoguz gehört. (…) Die Özoguz-Brüder seien „bekannte Islamisten mit besten Verbindungen zum Mullah-Regime“ im Iran, schreibt die Zeitung. Ihre Firma produziere unter anderem die antizionistische Internet-Sendung „Muslim-TV“ sowie die radikalislamischen Portale khamenei.de und muslim-markt.de. Dort werde gegen den Staat Israel gehetzt und ein extrem konservativer Islam propagiert. Der Verfassungsschutz habe die Brüder bereits 2011 als „Verfechter der iranischen Staatsdoktrin“ eingestuft. Ihr „Halal-Siegel“ hätten sie in der Vergangenheit unter anderem den Getränkeherstellern Jever-Radeberger, Vilsa-Brunnen und Althaus Tee verkauft. …“

    Ganzer Artikel:

    http://www.idea.de/gesellschaft/detail/bild-zeitung-deutsche-unternehmen-finanzierten-islamisten-105033.html

  69. „Wer kein Bleiberecht habe und nicht freiwillig in seine Heimat zurückkehre, solle nur noch Sachleistungen bekommen.“
    ****************
    Um Gottes Willen! Claudia Roth, Anton Hofmeister und KGE würden gemeinsam Vorhofflimmern und Kiefersperre bei einem Schreianfall bekommen und würden sofort die Einführung der Scharia im Bundestag beantragen sobald die Kiefersperre gelöst ist.

  70. alexandros 21. April 2018 at 15:13

    alexandros 21. April 2018 at 15:13
    Ziel für die Landtagswahl in Bayern: AfD wird zweitstärkste Kraft!
    Aktuelle Umfrage
    CSU 42%
    AfD, SPD, GRÜNE 13%
    FDP 7%
    Freie Wähler 6%

    Ich glaube ich traue meinen Augen nicht. Die CSU 42%? Mir soll noch einmal einer sagen, die Bayern sind schlau. Das ist der Witz des Tages. Die sind ja genauso gehirngewaschen, wie die 87 % des blöden Wahlvolkes. Das kann doch alles nicht wahr sein.

  71. Der Begriff und die Tätigkeit des Anwalts pervertiert in D. in zunehmendem Maße.
    UnRechtsanwalt wäre in vielen Fällen die passendere Bezeichnung.

    Kritik muß aber auch an den Richtern geübt werden. Von einer Entscheidung dahingehend, daß
    weitere Schritte vor Gericht nicht mehr möglich sind, wird viel zu wenig Gebrauch gemacht.
    Nur so ist es möglich, daß sich Eindringlinge aller Coleur bis vor den EuGH klagen können.
    Und wir Steuerzahler müssen diesen turen Schwachsinn auch noch bezahlen.
    Es stinkt zum Himmel!!!!!!!!!

  72. Dieses Thema kann mit einem Begriff zusammengefasst werden : Mafia.

    Ebenso diese geldgierige CDU-Trulla, die Zimmer zu Wucherpreisen an Flüchtling-Clans vermietet, ohne Mafia nicht möglich!

  73. Ich vermute, wenn die durchgewunkenen Asylerschleicher dann bei den ARGEN/Jocentern ihr Geld einfordern, wird es dort teilweise ähnlich zugehen. Auch hier müsste sicherlich mal ausgemistet werden.

    Ich beziehe das auf ganz Deutschland, nicht nur auf Bremen.

    Der ganze korrupte Saustall namens Deutschland muss dringend ausgemistet werden.

  74. HB= Miri/Mallamiye-Kurden (ich hoffe, ich habe das pi-korrekt geschrieben) haben längst die Hoheit über den finanziell maroden Mini-Stadtstaat. Der Glatzkopf-Innensenator ist nur noch eine Lachnummer. Das wissen dort alle. Der wird vorgeführt.
    Qualle: Meine Bremer-Ex, die ins beschauliche Nds Umland geflüchtet ist mit ihrem Mann.
    Jetzt muss ich mir 1x im Monat im Telefonat den Spott anhören…: Du Absteiger;-)
    Weser Kurier:
    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-bremer-parteien-fordern-aufklaerung-des-bamfskandals-_arid,1722161.html

  75. Keine Behörde ist so unfähig (Bundeswehrsoldat als Syrer eingestuft) und Korrupt (Asylanten für Schmiergeld Bleiberecht verschafft) wie die BAMF, meiner Meinung nach, nutzen hier keine kosmetische Aktionen mehr, wie dieser Briefkasten! Hier muss mit dem eisernen Besen ausgemistet werden! Bis zum Abteilungsleiter müssen alle entlassen werden. Alle anderen zwangsversetzt. Nur mit radikalen Massnahmen kann man diesen durch und durch Korrupten Sumpf austrocknen, für mich ist das BAMF ein einziger Schweinestall in dem nur Volksverräter arbeiten, während in der freien Wirtschaft Verkäuferinnen wegen eines einzigen Pfandbons für 60 Cent entlassen wurden. Werden diesem Vaterlandslosen Gesindel noch Puderzucker in den Arsch… geblasen. Für jeden genehmigten Asylantrag, gehört ein BAMF Volksverräter an den nächsten Baum geh…..!

  76. Jean-Paul-Marat 22. April 2018 at 11:28

    „Hier muss mit dem eisernen Besen ausgemistet werden! “

    Aber nicht nur im BAMF, nahezu alle Amtsstuben des öffentlichen Dienst sind bis in die Haarspitzen korrumpiert, ads predige ich seit zwei Jahren.
    Bestochen wird nicht nur mit Geld.
    Bestochen wird mit Flüchtlingsmädchen für alte Bürohengste, mit jungen boys für fette Büro Sugar Mamas,
    mit Drogen, damit das F..ken auch richtig gut hinhaut.
    Sind die Angestellen erst nur mit einem Ausrutscher in dieser Spirale gefangen, sind sie erpressbar.
    Was hier aufgedeckt wurde, ist nur ein winziger Ausschnitt.

  77. Das dürfte nicht der einzige Fall sein.
    ALLE Anträge müssten neu aufgelegt werden.
    Mit seriösen Übersetzern und Mitarbeitern.

    Während dessen kann man aus der völlig irrsinnigen „Genfer Flüchtlingskonvention“ und der „Europäische Menschenrechtskonvention“ aussteigen.

  78. In der Lügenpresse schrieb man relativierend:

    „War es Betrug oder Menschlichkeit“

Comments are closed.