Heiko Maas.
Print Friendly, PDF & Email

Von INXI | Im Jahre 2014 formierte sich – vor allem in Sachsen – ein immer stärker werdender Widerstand gegen die Umvolkungspläne des Kartells in Deutschland und Europa. Pegida in Dresden erfuhr immer stärkeren Zulauf; in der Spitze demonstrierten über 20.000 Patrioten jeden Montag friedlich gegen die Invasion und damit gegen die Politik Merkels und ihrer Vasallen. Immer begleitet von den bestellten und bezahlten Schreikindern der verstrahlten Antifa, zu der (andernorts) auch der Sohn von Heiko Maas zählt.

Dieses immer stärker werdende Potential des friedlichen Widerstands sorgte wohl für gehörige Unruhe und Angst im Kanzleramt und im Schloß Bellevue, die Potentaten des Kartells überboten sich gegenseitig mit Lügen und auch Drohungen, um den wahren Charakter der Invasion zu verschleiern. Es war von Familien und Fachkräften die Rede, die den demografischen Wandel in Deutschland umkehren und die Sozialkassen bis zum Bersten füllen würden. Angesichts der störrischen und ungläubigen Sachsen, die jeden Montag die Lügen des Systems als solche entlarvten, hieß es am 15.12.2014 in der „SZ“:

Der Minister [Maas] fordert deshalb „ein breites Gegenbündnis der gesamten Zivilgesellschaft und aller politischen Parteien“. „Wir müssen Pegida entlarven.“ Deren Argumente seien „wirklich hanebüchen“. Niemand in Deutschland müsse „Angst haben vor einer so genannten Islamisierung, erst recht nicht in Sachsen“. Das gelte umso mehr als „die Mehrheit der syrischen Flüchtlinge gar keine Muslime, sondern Christen sind“.

Millionen von syrischen Christen also, die vor den archaischen Kriegen ihrer islamischen Landsleute ins Abendland fliehen? Eine freche Lüge oder völlige Inkompetenz des damaligen Justizministers? Letztlich spielt es keine Rolle; für beides hätte Maas seinen Stuhl räumen müssen, Lügner und/oder inkompetente Systemknechte dürfen nicht über das Schicksal des deutschen Volkes bestimmen! Ein paar Monate später, im Juli 2015, diffamierte Bundespfarrer Joachim Gauck alle Sachsen, in dem er den Freistaat als Dunkeldeutschland bezeichnete. Bis zum historischen Bruch des Grundgesetzes durch Merkel, der die große Invasion einleitete, waren es nur noch wenige Monate….

Wieder im Heute

Seitdem sind keine drei Jahre vergangen und jede Lüge des Kartells und der Systemknechte der Altparteien ist ad absurdum geführt worden! Tägliche sexuelle Übergriffe, Brandschatzungen, Körperverletzungen, Drogendelikte und Morde durch die Invasoren prägen heute das Bild in Deutschland. Trotzdem werden den Deutschen jährlich zwischen 50 und 100 Milliarden (!) Euro über Steuern und Abgaben abgepresst, um die gegen Volk und Heimat gerichtete Invasion zu finanzieren. Exorbitante Summen, die Rentnern das Sammeln von Pfandflaschen und Tafeln überflüssig machen würden.

Keine Osterbotschaft aus dem Kanzleramt oder aus Schloß Bellevue an das eigene Volk – aber Aufrufe der Pfaffen zur Toleranz und Buntheit. Welch Hohn! Nur noch übertroffen vom Rassentheoretiker und Bundestagspräsident Schäuble, der meinte, dass sich „der Rest der Gesellschaft“ mit der Islamisierung abfinden müsse. Ja, Deutschland ist auf dem Weg zu einem Failed State. Die AfD wird allein nicht in der Lage sein, dies zu verhindern. Hierzu bedarf es aller patriotischen Kräfte in Deutschland, in Hamburg, Dresden, Kandel, Cottbus und jeder anderen Gemeinde!

Und der kleine Heiko?

Nun, Lügen im Sinne seiner Herrin oder Inkompetenz sind für einen Platz am Kabinettstisch kein Hinderungsgrund. Als eine der letzten Amtshandlungen der vormaligen „Regierung“ wurde von einer Handvoll willfähriger Abgeordneter Heikos Zensurgesetz (NetzDG) in einer Nacht- und Nebelaktion durch das Plenum gewunken. Ein Hammelsprung wäre hier unnötig gewesen, es hätte ein Blick auf den kümmerlichen Haufen der Systemknechte ausgereicht, um die Beschlussunfähigkeit der Abstimmung festzustellen. So wurde ein weit reichendes Gesetz beschlossen, dem Staatsrechtler und ehemalige Verfassungsrichter schlichtweg Verfassungswidrigkeit bescheinigen. Insbesondere deswegen, weil Zensur stattfindet, die gemäß Grundgesetz ausgeschlossen ist. Hinzu kommt, dass nicht etwa Richter entscheiden, was der deutsche Michel im Netz lesen und schreiben darf, nein, darüber befinden ehemalige Stasi-Spitzel wie Annetta Kahane oder die Löschabteilungen der Bertelsmann-Stiftung. Zustände, die vor Jahren noch hunderttausende Menschen auf die Straßen der Republik getrieben hätte, wenn man dies zu Ende denkt.

Aber all das hat der steilen Karriere des kleinen Heiko keinen Abbruch getan; nachdem er das Justizministerium und die weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften auf Linie gebracht hat, darf er nun Deutschland im Ausland vertreten. Was für eine peinliche Vorstellung!

Hoffnung auf 2019

Angesichts der Zustände und politischen Realitäten in unserer Heimat haben die AfD-Landesverbände Sachsen, Thüringen und Brandenburg für das Jahr 2019 einen koordinierten Wahlkampf vereinbart. Vor allem in „Dunkeldeutschland“ stehen die Chancen gut, den ersten AfD-Ministerpräsidenten Deutschlands zu stellen. Sollte das gelingen, würde das System kippen und der Paradigmenwechsel wäre eingeleitet. Dieses Fanal wird vom Osten ausgehen müssen und die politischen Realitäten geben das durchaus her. Solche Chancen sind in der Geschichte rar gesät; wurden sie verpasst, sind oft der Untergang von Gesellschaften und Zivilisationen die Folge.

Alle Patrioten und Bürger dieses Landes sind aufgerufen, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um unsere Werte und unsere Gesellschaft – schlicht unser Sein – zu erhalten!

227 KOMMENTARE

  1. Hoffen auf 2019!

    Seit rund 30 Jahren hoffe ich auf das Kommende. Aber zum Trost: Es war seit 30 Jahren nicht im Ansatz so hoffnungsvoll wie seit ein paar Jahren.

  2. […] Immer begleitet von den bestellten und bezahlten Schreikindern der verstrahlten Antifa, zu der (andernorts) auch der Sohn von Heiko Maas zählt.[…]

    Seid bloß höllisch vorsichtig mit solchen Behauptungen, wenn es keine belegbaren Beweise gibt, sondern nur irgendwelche Behauptungen von privaten Internet-Blogs.

  3. Ja, das Pendel hat seinen Peak erreicht, beginnt mit seinem Rückschwung und nimmt langsam Fahrt auf.
    Die nächste Koalitionsverhandlung wird eine ganz kurze sein. Wenn die AfD die absolute Mehrheit hat gibt es nichts zu verhandeln.

  4. Maas, was ich hier schreiben möchte , geht in die Zensur und ich bin gesperrt!

    Hoffe er bekommt die gerechte Strafe für den Volksverrat wie die Muddi, der Islaminvasoren!

  5. D Mark
    2. April 2018 at 21:35
    „Nato-Strichjunge“: Linken-Politiker beleidigt Minister Maas in Skripal-Affäre

    Ich dachte immer wenn es stimmt ist es keine Beleidigung

  6. Viele sind wegen Heiko Maas in die AfD eingetreten! 🙂

    http://www.pi-news.net/2018/03/die-auschwitz-motivation-des-heiko-maas/

    Bald wird es draußen wieder warm, auch die globale Erwärmung wird Rügen wieder eisfrei machen und dann beginnt die Vergewaltigungssasion, die abgesagten Musikfestivals, die Massenschlägereien beim Public Viewing zur WM und dergleichen islamische Folklore auf Kosten der steuerzahlenden deutschen Köterrasse.

    Und auch der widerstand der steuerzahlenden Bürger gegen das #Merkelregime wird dieses Jahr zunehmen, in Cottbus, in Kandel, in Haramburg, Mainz, Dresden, Großburgwedel und den Orten des nächsten islamischen Ritualmords an Michelle, Martina, Margarethe und Mandy.

    Merkel muss weg! Merkel vor Gericht!

  7. „Dieses Fanal wird vom Osten ausgehen müssen “

    Lernt doch zunächst Mal, wo Ost-Deutschland liegt und sprecht bitte von Mittel-Deutschland wenn davon die Rede ist. Immerhin hat es selbst der dortige ÖR-Sender auf die Kette bekommen:

    MDR == Mittel-Deutscher-Rundfunk!
    Die ca. 500.000 km² illegal abgetrennter bester Deutscher Landes sind Ost-Deutschland, nicht die ehemalige SBZ!

  8. Ich und meine kleine Truppe werden zumindest nächsten Samstag wieder in Kandel aufkreuzen.
    Keinen Millimeter den Meinungsfaschisten !

  9. … dem Staatsrechtler und ehemalige Verfassungsrichter schlichtweg Verfassungswidrigkeit bescheinigen.

    Schade, das sich fdp, linke & grüne geweigert haben -> nur in diesem Punkt vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Klage gegen das NetzDG einzureichen (mind. 25% der Mitglieder vom Bundestag)

    Danke an Rechtsanwalt aus Hamburg, Joachim Steinhöfel

  10. Widerlicher Giftzwerg. Der wird bei Nürnberg 2.0 in der ersten Reihe sitzen.

  11. Das sind alles Funktionäre EINES Parteien kollektiv. Die spielen uns hier seit Jahrzehnten ein Theaterstück vor.
    Von seiner Israelreise bringt Herr Maas gleich noch ein paar tausend Neger mit, die in Israel illegale sind und hier zu legalen gemacht werden sollen. Das ist hier nur noch Zirkus, für die ganz einfach strukturierten. Alle anderen schlagen doch täglich mehrfach den Kopf auf die Tischplatte

  12. Die Maasisten brauchen noch nicht einmal einen Reichstagsbrand – sie sind schon an der Macht!

  13. „Millionen von syrischen Christen also, die vor den archaischen Kriegen ihrer islamischen Landsleute ins Abendland fliehen? Eine freche Lüge oder völlige Inkompetenz des damaligen Justizministers?“

    Ja.
    Wenn das „oder“ der Frage kein exklusives ist.

    „Und der kleine Heiko?
    Nun, Lügen im Sinne seiner Herrin oder Inkompetenz sind für einen Platz am Kabinettstisch kein Hinderungsgrund.“

    Eher „hilfreich“?
    Wieso denke ich an „Schäuble mit dem Geldkoffer?“
    Angenommen, die Entlarvung einer Lüge ließe das gesamte System „hops gehen“,
    was könnte dem Lügner Besseres für seine Karriere geschehen?

    „Beschlussunfähigkeit“
    Die „Muppets“ interessieren Gesetze und Verordnungen,
    deren Befolgung Restriktionen für sie selbst bedeuteten ganz offensichtlich nicht.

    „Vor allem in „Dunkeldeutschland“ stehen die Chancen gut, den ersten AfD-Ministerpräsidenten Deutschlands zu stellen. Sollte das gelingen, würde das System kippen und der Paradigmenwechsel wäre eingeleitet.““

    Dann mach´ich´n Beutel Milch auf.
    Vollmilch.

    Ernst beiseite.

  14. Vielleicht hat unser(e) jetzige AußenministerIn gar nicht gelogen, sondern schlicht und ergreifend keinen Durchblick.
    Im übrigen sehe ich es mir immer wieder gerne an, wie Maas auf kurzen Beinen vor den Zwickauern davonrennt, die ihm mit „Hau ab!“ Rufen einheizen. Ich wette, Maas jun. von der Antifa ist ebenfalls nur dicke da, wenn der seine vermummten Kumpane in der Nähe weiß.

    Die Welten, die zwischen Maas und Hans Dietrich Genscher liegen, lassen sich nicht in Worte fassen!

  15. „Mann“ schießt in einer Shisha Bar wild um sich, stellt sich 2 Tage später und wird nach Vernehmung wieder entlassen. ich bin fassungslos.

    Schießerei in einer Shisha-Bar: Täter stellte sich
    Am Samstagmorgen gegen 3 Uhr stürmten mehrere Männer in eine Shisha-Bar in der Krähenstraße. Ein Mann zog eine Waffe und schoss um sich. Verletzt wurde aber niemand. Die Polizei fand an der Decke und der Wand mehrere Einschusslöcher.
    Nach ersten Angaben handelt es sich um eine Beziehungstat nach einem Streit zwischen mehreren Männern, die beim Eintreffen der Polizei die Bar bereits verlassen hatten. Die Polizei suchte mit einem Sprengstoffspürhund nach Waffen.

    Vier Personen im Alter von 23,29,32 und 36 Jahren konnten vorläufig festgenommen werden. Gegen sie ermittelt die Polizei jetzt unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, Bedrohung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

    Am Abend stellte sich dann der mutmaßliche Täter. Der 28-Jährige erschien in Begleitung seines Rechtsbeistandes und machte Angaben zum Tatgeschehen. Danach führte er Beamte des Zentralen Kriminaldauerdienstes zum Versteck der Tatwaffe. Diese wurde sichergestellt. Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.
    https://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=121201

  16. 007 Heiko Maas-Bond im Widerstand gegen das Böse

    Tief bewegt vom Treffen mit Holocaust-Überlebenden.
    In der Schulzeit habe ich nach Widerstandskämpfern in meiner Familie gesucht, aber keine gefunden. Da habe ich mich gefragt, was ich selber tun kann, dass es so etwas nie wieder gibt. Deshalb bin ich in die Politik gegangen.

    Was für ein A*ffe.
    Ich bin während meiner Schulzeit nie auf die Idee gekommen nach Widerstandskämpfern in meiner Familie zu besuchen. Sowas tun nur Schuldkult-Psychopathen. Die Familie musste während des zweiten Weltkriegs überleben wie alle anderen.

    https://twitter.com/HeikoMaas/status/978322064062009344

  17. Die Büchse der Pandora ist geöffnet, die Frage lautet also: Wie bekommt man die wieder zu?

  18. Wenn der kleine Heiko Maas
    Die Kiste nimmt am Rednerpult
    Schnell hoppelt weg der Osterhas‘
    Sonst schlecht ihm wird vom Multikult

  19. In unserer lokalen Lügenpresse war ein Kommentar über ein bevorstehendes Sport-Event der Sparkasse veröffentlicht. Auf dem Bild war der Starter mit einer Startpistole zu sehen. Ich habe dann als Kommentar geschrieben, dass doch der Starter nach aktuellem Waffenrecht für diese Waffe mindestens einen kleinen Waffenschein haben muss und wir hier nicht im wilden Westen sind, wo jeder rumballern darf. Ich habe noch geschrieben, dass jetzt die Staatsanwaltschaft mal übernehmen solle. Da haben die meinen Kommentar gelöscht und das Bild gewechselt. Gibt´s denn sowas?

    http://www.lvz.de/Thema/Specials/Sparkassen-Challenge/Events/Sparkassen-Challenge-Sonnenwendlauf-Leipzger-Auwald-alle-Infos

  20. Kameltreiber und Kümmeltürke in einer Aschermittwochs-Bierzeltrede mag man ja noch tolerieren.
    Aber einen Berufskollegen, der mit einem gemeinsam im Parlament Deutschlands Politik bestimmt,
    dazu noch amtierender Außenminister ist,
    als NATO-Strichjungen zu bezeichnen, ist mehr als schändlich.
    Für diese Beleidigung sollte Herr Dehm gehörig zur Verantwortung gezogen werden.

  21. Vor allem in „Dunkeldeutschland“ stehen die Chancen gut, den ersten AfD-Ministerpräsidenten Deutschlands zu stellen. Sollte das gelingen, würde das System kippen und der Paradigmenwechsel wäre eingeleitet.

    _____

    Ja.
    Bitte.
    Aber wieso kippt das System, wenn….s.o. ?

  22. sophie 81 2. April 2018 at 22:01

    Kameltreiber und Kümmeltürke in einer Aschermittwochs-Bierzeltrede mag man ja noch tolerieren.
    Aber einen Berufskollegen, der mit einem gemeinsam im Parlament Deutschlands Politik bestimmt,
    dazu noch amtierender Außenminister ist,
    als NATO-Strichjungen zu bezeichnen, ist mehr als schändlich.
    Für diese Beleidigung sollte Herr Dehm gehörig zur Verantwortung gezogen werden.

    _______________________________

    Zu politisch – inkorrekt? 😉

  23. Bin Berliner 2. April 2018 at 21:58
    Die Büchse der Pandora ist geöffnet, die Frage lautet also: Wie bekommt man die wieder zu?

    Das ginge, ist aber nur mit (sehr) häßlichen Bildern verbunden.

  24. Wenn der linke Dehm unseren Außenminister Maas als „NATO-Strichjungen“ bezeichnet hat, dann möchte ich nicht wissen, wie er unsere Verteidigungsministerin bezeichnen würde.

  25. Jeder Deutsche, der nicht gegen die derzeit herrschende Zwangsislamisierung des deutschen Volkes und somit gegen seine vorprogramierte Versklavung und Hinrichtung, verordnet durch das linke, total verantwortungslose und verbrecherische Parteienkartell, auf die Straße geht, macht sich mit am Genozid des eigenen Volkes schuldig.
    Es ist eine Schande, dass bei 6 Millionen AFD-Wählern nur ein paar Hanseln auf die Straßen gehen. Die Quittung dafür bekommen alle dann in kürzester Zeit.

  26. sophie 81 2. April 2018 at 22:10
    Wenn der linke Dehm unseren Außenminister Maas als „NATO-Strichjungen“ bezeichnet hat, dann möchte ich nicht wissen, wie er unsere Verteidigungsministerin bezeichnen würde.

    Kanonentrulla? Panzerdummchen? Kasernenmatratze?

  27. OT
    Israel und seine Neschäs
    Nethanyahu denkt wohl, dass die Deutschen nichts lieber tun als halb Afrika und Vorderasien aufzunehmen. Irgendwie kann man es ihm nicht verdenken, dass er so denkt.

  28. Es ist doch egal wie sie nun alle heissen,
    die Politverbrecher der etablierten Parteien belügen das Volk doch
    schon seit Jahren und werden es auch weiterhin belügen.
    Weil,wie die abgetauchte Misere es mal richtig ausgedrückt hat.

    „Die Wahrheit würde weite Teile der Bevölkerung nur verunsichern!“

    Wenn alles heraus käme,was mit dieser Umvolkung und Islamisierung für das Deutsche Volk,noch alles zu
    erwarten ist,würde man die wahrscheinlich mit Knüppeln über die Grenze treiben.
    Terror,Mord,Vergewaltigungen sind ja schon bekannt,irgendwann kommen noch die Zusammenbrüche der Sozialsysteme sowie eine Staatspleite hinzu und der dann beginnende Verteilungskampf,wird Bürgerkriegs ähnliche Formen annehmen und die öffentliche Ordnung und Sicherheit vollends vernichtet werden.
    Allerdings wird das letztgenannte Szenario ganz Europa betreffen.

  29. Merkwürdig,überall ist die Kommentarfunktion zum Thema: Israel wie die Schwarzen nach GerMonney schicken abgeschaltet….

  30. Cendrillon 2. April 2018 at 22:05

    Dies ist keine Lüge

    https://www.erklaerung2018.de/

    42.280 Unterzeichner
    Seit gestern haben über 15.000 Menschen die Erklärung unterzeichnet
    ——————-
    Seit dem 1.April 17:00 Uhr haben 24280 neu unterschrieben, da waren es 18000.

  31. *Breaking* aber kein *OT*

    Eilmeldung. Israel setzt Übereinkunft bezüglich der afrikanischen „Flüchtlinge“ aus. Ich verwette meine drei Eier, dass der Maas da seine Finger im Spiel hatte, als der vor ein paar Tagen in Israel war. Ich nehme stark an, dass er den zuständigen Leuten in Israel auf eigene Kappe was versprochen, zumindest angedeutet hat. Falls dies zutrifft, hat Bibi aus seiner Sicht vernünftig reagiert. Nutze die Gelegenheit…

    So oder so, sollte es Andeutungen oder Zusagen von deutscher Seite gegeben haben, hat die israelische Regierung verständlich gehandelt und nebenher die deutsche Idiotie vorgeführt. Es bleibt spannend!

  32. Demonizer 2. April 2018 at 22:19

    Cendrillon 2. April 2018 at 22:05

    Dies ist keine Lüge

    https://www.erklaerung2018.de/

    42.280 Unterzeichner
    Seit gestern haben über 15.000 Menschen die Erklärung unterzeichnet
    ——————-
    Seit dem 1.April 17:00 Uhr haben 24280 neu unterschrieben, da waren es 18000.

    Noch besser. Ich erinnere mich gestern abend die Zahl 27.000+ gelesen zu haben.

  33. Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!
    Kapitulieren werden wir nie!!!!

    Merkel gehört nicht zu Deutschland!!!!!!!!

    Merkill ist ein Teil des ISLAMS!!!!

  34. Der beschränkte Horizont diesen Manens wird durch seien zu knappe Brille angezeigt. Dabei es gibt immer Hinweise. Und natürlich hilft das Negativ-Auslese-Prinzip unserer sog. Demokratie, das die Dümmsten der Blöden in Amt und Würden befördert.

  35. 2019 ein MP gestellt durch die AfD in Sachsen, Thüringen oder Brandenburg — das ist ein Ziel …
    Brandenburg ist rot verseucht .. sehe ihn in zuerst in Sachsen

  36. Hab da auch mit Klarnamen unterschrieben, als „Nichtintellektueller“.
    Sehe meinen Namen nicht.
    Oder ist das so gewollt?
    LG

  37. als ich in einem etwas größeren familien und bekanntenkreis ende sommer 2015 sagte : wenn merkel geht hinterläßt sie ein verbranntes land , hat man mich für verrückt erklärt . entweder ist sie irgendwann einfach weg oder irgendein reporter hält ihr noch durch die offene hubschraubertür noch ein mikrofon hin und sie sagt sowas wie : hier ist einiges schiefgelaufen .und sie überläßt uns unserem schicksal.so meine vision.

  38. Wer kennt noch das buch und den film „das kleine ar***loch“? Muss so in den 80ern/90ern gewesen sein. Weshalb muss ich bei dem titel nur immer an diesen ns-gnom denken? ???

  39. Cendrillon 2. April 2018 at 22:25

    Demonizer 2. April 2018 at 22:19
    Cendrillon 2. April 2018 at 22:05
    Dies ist keine Lüge

    https://www.erklaerung2018.de/
    —————
    Bescheidener Erfolg, wenn man bedenkt, wie viele NICHT unterschrieben haben, großer Erfolg, wenn man bedenkt, dass die Erklärung 2018 fast verschwiegen wird und die ARD mit Zampertoni und deren linken „Expertin“ Bednartz bei der Berichterstattung die Patrioten in die rechte Ecke gestellt haben und gleich vor Rrächts gewarnt haben.

  40. Alle Patrioten und Bürger dieses Landes sind aufgerufen, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um unsere Werte und unsere Gesellschaft – schlicht unser Sein – zu erhalten!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Kann ich nur voll unterschreiben.
    In diesem Sinne fordere ich vor allem PI auf, sich endlich mit Mannheimer an einen Tisch zu setzen und den Privatkrieg zu beenden. Es ist zum Kotzen, dass es die beiden bedeutendsten Blogs es nicht gebacken bekommen sich fair und faktenorientiert auseinander zu setzen.

  41. Unvergessen auch Heiko Maas´ schmieriges Grinsen, als er nach der Kölner Silvesternacht vor die Kameras treten musste und das Pogrom gegen deutsche Frauen jeden Alters zu einer tollen Party umzudeuten versuchte, auf der auch die von den Gästen so begehrten Frauen jede Menge Spaß gehabt haben müssten und es wohl nur nicht zugeben wollten. Sein Geschmeicheltsein, ähnlich eines Zuhälters, der zufrieden ist, wenn seine Kunden mit der Lieferung zufrieden waren, wurde nur noch durch die Infamie des deutschen Justiz übertrumpht, die die Täter nicht bestrafte und die deutschen Frauen so ein zweites Mal bestrafte. Wofür werden deutsche Frauen eigentlich seit zwei Jahren so bestraft, dass sie sich kaum noch ohne Pfefferspray aus dem Haus trauen? Wegen ihres stillen Gebärstreiks vielleicht?

  42. Cendrillon 2. April 2018 at 22:25
    Demonizer 2. April 2018 at 22:19

    Cendrillon 2. April 2018 at 22:05 Dies ist keine Lüge https://www.erklaerung2018.de/ 42.280 Unterzeichner
    Seit gestern haben über 15.000 Menschen die Erklärung unterzeichnet
    ——————-
    Seit dem 1.April 17:00 Uhr haben 24280 neu unterschrieben, da waren es 18000.
    Noch besser. Ich erinnere mich gestern abend die Zahl 27.000+ gelesen zu haben.

    Wenn die jetzt auch noch in die AFD eintreten. Würde den etablierten der Allerwerteste auf Grundeis gehen
    30.000 Mitglieder in der AFD sind zu wenig

  43. Sledge Hammer 2. April 2018 at 22:26

    Na ja, der Zitatengeber ist sicher nicht mein Geschmack.

    Sledge Hammer 2. April 2018 at 22:31

    Die Namensliste auf der „Erklärung 2018“ Seite ist bereits seit Tagen geschlossen. Abzüglich der Frauen und Männer als Erstunterzeichner werden seit der Zahl von weiteren 2018 Unterzeichnern keine Namen mehr hinzugefügt. Neue Namen werden dort nicht aufgeführt.

  44. Sledge Hammer 2. April 2018 at 22:31

    Hab da auch mit Klarnamen unterschrieben, als „Nichtintellektueller“.
    Sehe meinen Namen nicht.
    Oder ist das so gewollt?
    LG
    -.-.-.-.-.-.-.-
    Die „Erklärungsleute“ hatten doch geschrieben,
    dass von uns Normalbürgern keine Daten an die Öffentlichkeit kommen.
    Und das ist auch gut so!

    Das Ding soll ja demnächst als Petition an die Regierung gehen,
    DIE können dann die Daten einsehen wenn sie wollen.
    Aber das DIE wollen, glaub‘ ich eher nicht.

  45. Die guten Ossis haben die Lügen knallhart erlebt und noch verinnerlicht – konnten schon immer zwischen den Zeilen lesen.
    Über die Wessis sind die Lügen schleichend gekommen und wurden lange nicht wahrgenommen.
    Aber das Tempo wird schneller. Immer mehr wachen auf. Es lässt sich nicht mehr so gut verschleiern.
    Hoffentlich ist es noch nicht zu spät.

  46. „Türkische Hochzeitsgesellschaften“ werden zur neuen Plage, die bald sogar die „Reichsbürger“ in den Schatten stellen dürfte.

    Noch beschönigt die Lügenpresse diesen neuen trend, in dem sie von „übereifrigen Hochzeitsgesellschaften“ und „Feiernden“ etc. schreibt:

    Tunnel voller Qualm: Hochzeitsgesellschaft versetzt Autofahrer in Angst und Schrecken

    vonJohannes Heininger

    Rauch, laute Motoren – was war da am Sonntag nur los im Biedersteiner Tunnel? Fest steht: Es versetzte einige Autofahrer in Angst und Schrecken.

    München – Dichter Qualm, dröhnende Motoren, Hupkonzert – und mittendrin eine verängstigte Familie in ihrem Auto. Diese Szenen spielten sich am Sonntag im Biedersteiner Tunnel direkt unter dem Englischen Garten ab. Eine nach tz-Informationen türkische Hochzeits­gesellschaft blockierte mit ihren Autos den Verkehr und versetzte andere Fahrer in Schrecken.

    Lesen Sie zudem auch: Autos kollidieren auf Prinzregentenstraße – Kreuzung stundenlang gesperrt

    tz-Leser Jörg K. (Name geändert) geriet mitten hinein: „90 Sekunden lang versperrte der Korso den Biedersteiner Tunnel“, berichtet er. „Autos liefen im Leerlauf auf Vollgas, Reifen drehten durch – und die Teilnehmer filmten begeistert mit ihren Smartphones, während wir mit unseren zwei Kindern verängstigt im Auto saßen. Wir wurden regelrecht begast.“ Geschockt alarmierte Jörg K. die ­Polizei und erstattete sofort Anzeige. Denn dieses Verhalten sollte laut K. auf keinen Fall Schule machen. „Das Risiko dafür ist zu hoch“, mahnt der Familienvater.

    Vielleicht interessiert Sie auch: Alarm in Haidhausen – Beißender Qualm aus Keller löst Großeinsatz aus

    Polizei-Sprecher Benjamin Castro Tellez bestätigte am Montag auf Nachfrage den Einsatz: „Es laufen Ermittlungen wegen mehrerer Delikte.“ Diese können vom Verstoß gegen das Umweltschutzgesetz bis zum gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr reichen. Wer am Steuer saß, sei aber noch nicht geklärt.

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/nord/brand-im-biedersteiner-tunnel-darum-gab-s-dort-dichten-qualm-9744495.html

    https://www.abendblatt.de/vermischtes/article213895223/Hochzeitsgesellschaft-blockiert-Autobahn-und-faehrt-Rennen.html

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Tuerkische-Hochzeitsgaeste-feuern-Schuesse-ab

    Eine übereifrige Hochzeitsgesellschaft hat mit einem Autokorso am Sonntag die Autobahn 2 zwischen Hannover West und Langenhagen blockiert und so einen Polizeieinsatz verursacht. Mit rund 13 Fahrzeugen hätten die Feiernden alle drei Fahrstreifen besetzt, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Hochzeitsgesellschaft-blockiert-A2

    Demographisch gesehen wird es in den nächsten Jahren an Wochenenden nur noch „Hochzeitgesellschaften“ geben, die ganze Straßensperrungen veranlassen. In 10 Jahren wird es neben den sonstigen Staumeldungen vermutlich eine Extra-Rubrik „Hochzeitsgesellschaften“ in den Verkehrsnachrichten geben.

  47. Engelsgleiche 2. April 2018 at 22:44

    Sledge Hammer 2. April 2018 at 22:31
    Aber dass DIE das wollen, glaub‘ ich eher nicht.

  48. Sledge Hammer 2. April 2018 at 22:31

    Hab da auch mit Klarnamen unterschrieben, als „Nichtintellektueller“.
    Sehe meinen Namen nicht.
    Oder ist das so gewollt?
    LG
    —————–
    Ja, es ist so gewollt. Man kann das wohl sonst nicht bewältigen, daher ist nur ein Zähler eingerichtet.
    Aber ich denke auch, dass die anderen Unterzeichner sich wohler fühlen, wenn ihr Name nicht offen angezeigt wird, um eventuelle Repressalien auf Arbeit und im Umfeld zu vermeiden. Und ich denke, auch das ist gewollt, um noch mehr zur Unterschrift zu bewegen.

  49. johann 2. April 2018 at 22:45
    „Türkische Hochzeitsgesellschaften“ werden zur neuen Plage, […]

    Das sind unverhohlene Machtdemonstrationen gegenüber den Deutschen.
    Seht her, wir machen bei Euch, was wir wollen. Ohne dass es uns juckt, was Eure Polizei macht.

    Und ich wüßte jetzt nicht, wo der Türke keine Plage ist.

  50. Noch eine Lüge, am 1.Mai 2016 sollte Maas als Vertretung für Gabriel eine Rede halten.
    Eine aufgebrachte Menschenmenge verhinderte dies durch Trillerpfeifen und Rufe. Eine Rede zu halten war schlicht nicht möglich.
    Später behauptete Maas die Reden wären dennoch gehalten worden.
    Eine Lüge ❗

  51. MDR-Polit-Talkshow
    _________________
    Mehr Zuwanderung, mehr Gewalt ?

    zu Gast:
    Christian Pfeiffer (Kriminologe)
    Frauke Petry (fraktionslos)
    u.a.
    ______
    Publikum darf sich auch äußern.

    Video:
    http://www.ardmediathek.de/tv/Fakt-ist/Mehr-Zuwanderung-mehr-Gewalt-Fakten-u/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=7545460&documentId=51154236
    __________________
    Wiese ist Frauke Petry denn aus der AfD ausgetreten, wenn sie
    in ihrer Argumentation kaum von Alice Weidel zu unterscheiden ist.

  52. MERKELs-Anklage gemäß § 81 – Hochverrat gegen den Bund (1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
    1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
    2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,

    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

    (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

    Die Regierung Merkel macht sich dessen schuldig:

    Dazu Zitat Cendrillon 2. April 2018 at 22:18 OT: „Nethanyahu denkt wohl, dass die Deutschen nichts lieber tun als halb Afrika und Vorderasien aufzunehmen. Irgendwie kann man es ihm nicht verdenken, dass er so denkt….“

    Fazit: Wenn Deutschland keine eigenen Interessen hat, dann wird auch Macron mit Deutschland ebenfalls „Schlitten fahren“ und absurde Finanzleistungen – unter dem Deckmantel der EU.Reform – einfordern…

    Die Regierung Merkel und Co. verschleudert das Tafelsilber und läßt das eigenen Volk unter HARTZ4- Knechtchaft darben …
    sie macht sich des HOCHVERRATS schuldig…. nur die Justitia wird die Klage kaum erntgegennehmen, da sie oft ein „BÜttel“ der Regierung ist.

  53. Heiko Maas hat einen ganz schmutzig, widerwärtig verlogenen Charakter!

    Er ist die personifizierte Verschlagenheit und Unaufrichtigkeit.

    Ein Typ der ständig Angst hat, die anderem würden ihm das Fressen wegnehmen, deshalb ist der zu jeder noch so schmutzigen Lüge, Verleumdung und boshaften Unterstellung bereit. In Diskussionen mit Personen anderer Meinung verhält er sich wie ein räudiger Köter, z.B. mit Björn Höcke in der Jauch Sendung!

    Heiko Maas ist eine Schande für das Saarland, denn ich habe dort einige Freunde, die übrigens auch hier bei PI und bei PEGIDA und AfD mitmachen und das sind alles ganz offenherzige und bodenständige Menschen, die Wissen was die Arbeit im Stahlwerk oder im Bergbau bedeutet, im Gegensatz zu diesem Edelsozialisten Heiko Maas, der gut in die SED Bonzensiedlung Wandlitz der DDR gepasst hätte.

    Abgehoben, arrogant, selbstgerecht und verlogen so kann man eine umfassende Personenbeschreibung über Heiko Maas kurz und bündig formulieren.

  54. abendland 2. April 2018 at 22:34
    Alle Patrioten und Bürger dieses Landes sind aufgerufen, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um unsere Werte und unsere Gesellschaft – schlicht unser Sein – zu erhalten!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Kann ich nur voll unterschreiben.
    In diesem Sinne fordere ich vor allem PI auf, sich endlich mit Mannheimer an einen Tisch zu setzen und den Privatkrieg zu beenden. Es ist zum Kotzen, dass es die beiden bedeutendsten Blogs es nicht gebacken bekommen sich fair und faktenorientiert auseinander zu setzen.
    ——————-
    Das wäre keine gute Idee. PI ist das Sprachrohr der AfD Basis. Weiter nach rechts zu rücken wäre nicht gut.

  55. Das_Sanfte_Lamm 2. April 2018 at 23:01

    Engelsgleiche 2. April 2018 at 22:58
    -.-.-.-.-
    Klingt in meinen Ohren nicht unglaubhaft!
    Außerdem denke ich, dass die Bayern aus der CSU
    jetzt so kurz vor der Bayernwahl einen Anfall bekommen haben!

  56. Deutschland muss und wird Israel beistehen, ebenso wie Amerika.
    Das eint uns mit Amerika.
    ISIS ist besiegt, aus Mossul im Irak vertrieben, in Syrien besiegt.
    Assad bleibt mit Russlands Hilfe an der Macht.
    Syrien bleibt Syrien.
    Die Türkei kämpft gegen die Kurden in Syrien und gegen Israel.
    Iran kämpft für Syrien und gegen Israel.
    Amerika kämpft gegen den Iran.
    Syrien kämpft mit den Kurden gegen ISIS.
    Assad kämpft nicht gegen Israel.
    Die Türkei sollte sich sehr zurückhalten.
    Sie ist ein Instabilitätsfaktor in der Region und könnte weitere Kämpfe anheizen.
    Hier muss der Außenminister aktiv werden und klar Stellung beziehen.

  57. Tritt-Ihn 2. April 2018 at 22:57

    Wiese ist Frauke Petry denn aus der AfD ausgetreten, wenn sie
    in ihrer Argumentation kaum von Alice Weidel zu unterscheiden ist.

    In der kurzen Petry-Ära wurde ständig wie eine Schallplatte mit Sprung „Einwanderungsgesetz nach kanadischem und australischem Vorbild“ heruntergeleiert, dann hatte Petry mit ihrem Lebenspartner Michael Klonovsky um seine Honorare geprellt.

  58. Tritt-Ihn 2. April 2018 at 22:57

    MDR-Polit-Talkshow
    _________________
    Mehr Zuwanderung, mehr Gewalt ?

    zu Gast:
    Christian Pfeiffer (Kriminologe)
    Frauke Petry (fraktionslos)
    u.a.
    ______
    Publikum darf sich auch äußern.

    Video:
    http://www.ardmediathek.de/tv/Fakt-ist/Mehr-Zuwanderung-mehr-Gewalt-Fakten-u/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=7545460&documentId=51154236
    __________________
    Wiese ist Frauke Petry denn aus der AfD ausgetreten, wenn sie
    in ihrer Argumentation kaum von Alice Weidel zu unterscheiden ist.
    >>> WEIL SIE NICHT MEHR GANZ OBEN WAR !!! KARRIEREKNICK. War nichts mit alles für Deutschland, Personen spielen keine Rolle. Jedenfalls bei ihr.

  59. Engelsgleiche 2. April 2018 at 23:05

    Klingt in meinen Ohren nicht unglaubhaft!
    Außerdem denke ich, dass die Bayern aus der CSU
    jetzt so kurz vor der Bayernwahl einen Anfall bekommen haben!

    Völlig richtig – das hatte ich natürlich nicht bedacht.
    Eine derartige Aktion vor den wichtigen und richtungsweisenden Wahlen in Bayern würde ein Desaster für die CSU bedeuten.

  60. EHS 2. April 2018 at 21:45

    [PI „Dieses Fanal wird vom Osten ausgehen müssen “]

    Lernt doch zunächst Mal, wo Ost-Deutschland liegt und sprecht bitte von Mittel-Deutschland wenn davon die Rede ist. Immerhin hat es selbst der dortige ÖR-Sender auf die Kette bekommen:

    MDR == Mittel-Deutscher-Rundfunk!
    Die ca. 500.000 km² illegal abgetrennter bester Deutscher Landes sind Ost-Deutschland, nicht die ehemalige SBZ!
    ———————————————————————

    Ach Leute, muss man denn -wo immer möglich- jedes einzelne Wort rügen, obwohl man weiß, was gemeint ist? Muss man bei JEDER Gelegenheit etwas finden, um Widerworte zu geben? Man man lernt, was ein KONTEXT ist, könnte man sich auch mal die Belehrung verkneifen. Haben wir keine Sorgen??? Sind wir gern am Diskutieren und unsre Weisheit darlegen? Nein. Es geht um unser Land. Und so wie es jetzt ist, bin ich kein „Mitti“, sondern ein „Ossi“.

  61. 21:27 Uhr | Maria König
    Habe Tränen in den Augen, Frau Müller,

    ich bin keine Rechte, ich bin konservativ, ich habe viele Jahrzehnte CDU, die ehemals konservative C D U gewählt, damit ist schon zwei Jahre Schluß. Ich möchte mein friedliches Deutschland wieder haben!! Bin Mutter von drei Töchtern und Oma von drei Enkelkindern. Für diese jungen Menschen geht die „Nazioma“ auf die Strasse. Nach Kandel, mit ihrem Gehstock. Ich bin furchtbar wütend auf diese Frau.

    https://www.focus.de/politik/ausland/einigung-mit-unhcr-un-organisation-siedelt-16-000-afrikanische-fluechtlinge-aus-israel-in-westen-um_id_8701123.html

  62. Entsetzen über Rapper Kollegah und Farid Bang
    „Offensichtlich wissen sie nicht viel über Auschwitz“
    Überlebende protestieren gegen Echo-Nominierung

    Christoph Heubner vom Internationalen Auschwitz Komitee: „Besonders empört die Auschwitz-Überlebenden der Titel 0815 des Rap-Duos Kollegah und Farid Bang, in dem in einer herzlosen, schäbigen und darüber hinaus kaltschnäuzig kalkulierten Weise das Leiden der Menschen in Auschwitz herabgewürdigt.“

    Und weiter: „Die Überlebenden empfinden besonders die Textzeile ,Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen‘ nicht nur als roh und würdelos sondern als verachtend ihnen und ihren ermordeten Angehörigen gegenüber.“ Der Begriff werde als billige Provokation, aus Sensationsgier als Verkaufstrick und Ego-Kick missbraucht.

    https://www.bild.de/unterhaltung/musik/echo/ausschwitz-ueberlebende-entsetzt-ueber-echo-nominierung-55271854.bild.html

  63. Ich gebe es zu, ich war als Deutsche schon im fremdsprachlichen Ausland arbeiten: 1. um die dortige Sprache richtig zu lernen und 2. um GELD zu verdienen für meine Arbeitsleistung und 3. für weitere berufliche Erfolge.

    Und wenn es nun so gewesen wäre, das mir im Ausland mitgeteilt worden wäre, man hätte demografische Probleme und würde deswegen gerne meine Gebärmutter einbürgern,
    dann hätte ich angenommen mit der Bevölkerung des Auslandes ist was im Argen,
    wäre verzweifelt wenn man mich mein Fluchtgeld zurück in die Heimat nicht verdienen lassen hätte, um zukünftig diese Ausland und dessen ‚für alles offen und nicht ganz dichte‘ Bevölkerung zu meiden 🙁

  64. Der Zustand dieses Staates ist daran abzulesen, dass eine solche Witzfigur Außenminister werden konnte. Das ist mindestens genau so lachhaft, wie die von der Leyen als Verteidigungsministerin. Ich glaube, dass sich Putin,Trump, Erdogan und Orban entsetzlich vor diesen Weicheiern fürchten werden.

  65. Dass Israel die Neger loswerden will ist verständlich, aber doch nicht nach Deutschland. Was soll das?

    Beim „Tagesspiegel“ hat sich vom grünen Kroppzeug bisher bloss der widerliche „Southcross“ aus der Deckung gewagt, die anderen halten bisher ihre Schnauze. Ist wohl doch zu heftig für das Gesindel.

  66. Früher bedeutete Ehebruch oder anderes unsittliches Verhalten automatisch das Ende der politischen Karriere.

    Sollte man wieder einführen!

  67. Engelsgleiche 2. April 2018 at 22:58

    OT
    Läuft als Eilmeldung:
    https://www.focus.de/politik/ausland/kehrtwende-noch-am-selben-tag-netanjahu-israel-setzt-vereinbarung-zur-umsiedlung-von-fluechtlingen-aus_id_8701571.html
    ——————-
    Merkwürdig. Der Nethanjahu hat sich das doch sicher nicht aus den Fingern gesaugt. Bestimmt hat der Maas für dieses „Missverständnis“ gesorgt, weil er den Rest der Bundesregierung nicht informiert hat. Würde mich jedenfalls nicht wundern:
    >>>Außenminister Maas ist wegen Auschwitz in die Politik gegangen. Beim Antrittsbesuch in Israel betont er seine tiefe persönliche Bindung zum jüdischen Staat. Sein Auftreten unterscheidet sich deutlich von dem seines Vorgängers Gabriel. <<<
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174885775/Heiko-Maas-in-Israel-Aussenminister-besucht-Yad-Vashem.html

    Die zeitliche Nähe der Aussage von Nethanjhu und dem Antrittsbesuch von Maas ist ein kleiner Hinweis, wie das gelaufen sein könnte.

    Aber egal

  68. Hugonotte 2. April 2018 at 23:23

    Der Zustand dieses Staates ist daran abzulesen, dass eine solche Witzfigur Außenminister werden konnte. Das ist mindestens genau so lachhaft, wie die von der Leyen als Verteidigungsministerin. Ich glaube, dass sich Putin,Trump, Erdogan und Orban entsetzlich vor diesen Weicheiern fürchten werden.

    Wie kommen Sie denn darauf?

    https://www.welt.de/vermischtes/article175077659/Umstandsuniformen-Spezialkleidung-fuer-schwangere-Soldatinnen.html

    Bundeswehr in anderen Umständen: Nach dem Abschluss eines „Trageversuchs“ steht die Truppe vor der Serieneinführung von Umstandsuniformen für Schwangere. Die flächendeckende Beschaffung soll noch in diesem Jahr eingeleitet werden, sagte eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums. Derzeit werte man die Rückmeldungen der Soldatinnen aus und arbeite an Verbesserungen der Spezialuniformen.

  69. Hier Martin Sellners neuer Wochenrückblick.

    Wichtig: Unter seinem Video ist ein Link der „Erklärung 2018“. Diese Erklärung kann jetzt JEDER unterschreiben und wird als Petition an den Bundestag eingereicht. Also bitte alle unterschreiben und weitergeben an andere.

    https://youtu.be/m8TN9LH1iEI

  70. Demonizer 2. April 2018 at 23:34
    Engelsgleiche 2. April 2018 at 22:58

    Vielleicht will Israel von Deutschland politische Rückendeckung, sollten die Ballastinenser versuchen, zu Hunderttausenden in Israel einzudringen.

    Israel kann dann nur schießen, will es überleben und der Eichmann-Staat von Maas bis Memel darf die Juden nicht noch mal opfern!

  71. Super Artikel. Gut geschrieben. Ich hoffe die patriotischem Kräfte bündeln sich insgesamt so langsam. Es wird definitiv Zeit

  72. Eurabier 2. April 2018 at 23:40

    Demonizer 2. April 2018 at 23:34
    Engelsgleiche 2. April 2018 at 22:58

    Vielleicht will Israel von Deutschland politische Rückendeckung, sollten die Ballastinenser versuchen, zu Hunderttausenden in Israel einzudringen.

    Israel kann dann nur schießen, will es überleben und der Eichmann-Staat von Maas bis Memel darf die Juden nicht noch mal opfern!
    —————–
    Vielleicht bekommen wir in der Woche noch Klarheit. Möglicherweise durch ne kleine Anfrage der AfD im Bundestag.

  73. Cendrillon 2. April 2018 at 22:30

    „Hat jemand den Maddin gesehen?“
    —————————————————————————————–

    Nein,aber wo ist eigentlich Edathy?

  74. katharer 2. April 2018 at 23:42
    Schockierende Endwicklung in London ( zumindest für Gutmenschen die Multikultiträume haben) 12 Morde in 19 Tagen, meist durch Messerstiche.

    Das Waffenverbot hat in Grossbritannien also ungeheuer viel bewirkt.

  75. Osterfeuer nicht mehr sicher

    Drage – Massive Körperverletzungen beim Osterfeuer Schwinde

    Zwei junge Männer, die das Osterfeuer im Drager Ortsteil Schwinde besuchten, erlitten in der Nacht zu Ostersonntag schwere Kopfverletzungen. Gegen Mitternacht kam es auf dem Osterfeuerplatz am Wehrlandsweg zu zwei unabhängig voneinander stattfindenden Körperverletzungen. Jeweils streckten die Täter ihre Opfer mit gezielten Faustschlägen nieder; wie sich herausstellte, mit schlimmen Folgen. Beide Opfer wurden mit Frakturen in Krankenhäuser eingeliefert und mussten stationär aufgenommen werden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/3905833

  76. johann 2. April 2018 at 23:12

    Das Posting von Maria König 21:27 Uhr im Focus ist verschwunden. Es gibt 391 Kommentare, nur 30 werden angezeigt. Na sowas!

  77. Zu Maddin:
    Mir kommen die Tränen! Herr Schulz stellt sich als armer Mann, als Opfer, dar!
    Als „einfacher“ Abgeordneter bekommt er 13.000 Euro monatlich und etliche Privilegien. Solche „Armut“ hätte ich auch mal gerne. Er hat Wortbruch begangen und gierig nach einem Posten gegriffen, den er zuvor kategorisch ausgeschlossen hat.
    Und würde durch einen noch gierigeren Menschen, die ewig hungrige dicke Gabi, ausgebootet.
    Martin kann also rein gar nichts dafür. Dieser Sitzungsgeld-millionär kann sich doch jetzt eine Geldzähl-App auf sein Smartphone laden und zufrieden sein! Ich weiß gar nicht, was der hat!

  78. Luckstrike, 02.04. 21:54

    …führte er Beamte des Zentralen Kriminaldauerdienstes zum Versteck der Tatwaffe… Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

    Entlassen? Nach einer Schießerei mit einer scharfen Waffe? Dann kann es kein blonder blauäugiger Bio-Deutscher gewesen sein. Die Spur der Herkunft führt nach Nahostistan.

  79. Altenesch 2. April 2018 at 23:28

    Dass Israel die Neger loswerden will ist verständlich, aber doch nicht nach Deutschland. Was soll das?

    Das hat Herr Netanjahu offiziell zurückgezogen. Aber ich kann mir sehr, sehr gut vorstellen daß Maasmännchen am lautesten „Hier“ geschrien hat als es um die Verteilung („Resettlement“) von kriminellen Negern ging.
    Der altenpflegenden Neger aus den RTL-News heute wird sicher keiner abschieben wollen. Aber die anderen.

  80. Klein Heiko als Aushängeschild der BRD !

    Au weh !

    Man sollte ihn / es etwas höher hängen !

  81. Dieser Typ ist eine einzige Plage. Der geht mir auf so etwas von auf den Sack! Meiner Meinung nach ist das ein
    Beweis, dass auch unfähige einen Job bekommen können. es ist traurig das so etwas in Deutschland in die Politik einsteigen konnte. Es ist nicht nur traurig, sondern auch noch unfassbar! Dank dieser Pfeife und Guttenberg haben wir keine Landesverteidigung mehr. Dafür aber aber eine extra Portion Neger. Es ist nicht zu fassen…

  82. Cendrillon: dieses „Resettlement“ läuft doch schon lange bis Ende 2018 kommen insgesamt 9600 Neger aus Israel nur nach Deutschland, das hat die Deutsche Botschaft in Israel bestätigt, bevor Netanjahu den offiziellen Rückzieher gemacht hat !!!!! Netanjahu hat doch nur deshalb öffentlich einen Rückzieher gemacht, weil er von Heiko Maas Bescheid gesagt wurde, dass in Deutschland darüber niemand ausser der Regierung Bescheid weiss, zumindest das übrige gemeine Volk nicht und das gemeine Volk soll das ja nicht wissen. Aber die Flieger aus Israel landen hier doch schon länger mit den Negern. Ich weiss das direkt von Negern die aus Israel mit einem Visum per Flieger gekommen sind und hier in der Nähe wohnen

  83. survivor 2. April 2018 at 23:43
    Cendrillon 2. April 2018 at 22:30

    „Hat jemand den Maddin gesehen?“

    Angeblich soll er sich für eine Achtsamkeitstherapie in Würselen (während der sitzungsfreien Zeit) angemeldet haben……..

  84. Eurabier, 02.04. 22:36

    …steht die Truppe vor der Serieneinführung von Umstandsuniformen für Schwangere.

    Genau die Priorität, die die Bundeswehr bei der Beschaffung braucht.
    Als ehemaliger BS fällt man von einem Schreikrampf in den nächsten…

  85. OT
    Südländisches Erscheinungsbild in Münster nähert sich von hinten und schlägt Helfer ohne Vorwarnung ins Gesicht

    Polizei sucht Zeugen
    Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls. Der Münsteraner beschreibt den männlichen Angreifer als 1,70 bis 1,80 Meter groß, etwa 26 Jahre alt, mit schwarzen, langen Haaren, Bart und einem blauen Haarband. Der Mann habe ein südländisches Erscheinungsbild.

    Falls du etwas gesehen hast oder andere Hinweise geben kannst, melde dich bei der Polizei unter der Nummer 0251 2750.

    https://www.derwesten.de/region/junger-mann-will-hilflosen-auf-der-strasse-beistehen-ploetzlich-naehert-sich-ein-angreifer-von-hinten-id213896621.html

  86. Heiko Maas ist ein hündischer, opportunistischer Kriecher, der jedes noch so widerwärtige Staatsverbrechen der DDR-Merkel mittragen wird

    Leute es wird Zeit, dass wir alle Akten rauskramen die über Angela Merkel und ihren Ehemann aus der DDR Zeit noch verfügbar sind, (sofern Gauck nicht alles Schreddern ließ) auch die Akten von Merkels Vater brauchen wir.

    Die waren nämlich alles andere als Widerstandskämpfer!

    Bis heute hat doch wirklich noch niemand nach den Leichen im Keller gesucht und was hat es mit diesem dubiosen Bildmaterial des WDR auf sich, auf dem Merkel mit Stasi Leuten zu sehen sein soll.

    Gerade hat Tim Kellner in seinem neuesten Video berichtet, dass Merkel wohl erwirkt haben soll, dass der WDR diese Aufzeichnungen nicht zeigen darf!

    Fordern wir Aufklärung und sorgen für den Abtransport wir Merkels aus dem Kanzleramt, bevor sie uns alle in eine islamisierte DDR zurück katapultiert!

    Diese Merkel muss weg sie untergräbt die grundgesetzliche Ordnung mit Hilfe des Islam und zersetzt unseren kompletten Staat, so dass die Moslems bald leichtes Spiel haben werden, die Einführung der Sharia zu fordern.

    Wir brauchen deutschlandweit maximalen Widerstand mit äußerster Wucht gegen diese Staatszersetzerin!

  87. Maddin sitzt in seinem Geldspeicher. Der Auftrag des Anti 007 ist doch prima gelaufen. Zerstöre die SPD und setzte dafür deinen nicht vorhandenen Verstand ein. Auftrag mit Bravour gemeistert… Brüssel hat gezahlt und gut.

  88. Da wird regelmäßig von linken Medien gegen die AfD gehetzt, dass durch sie der Ton im Bundestag rauher geworden sei, weil deren Abgeordnete eine deutlichere Aussprache pflegen, als man es angeblich früher im „Hohen Hause“ gewöhnt war
    .Die verbale Attacke von MdB Dieter Dehm/Die Linke, der Heiko Maas als „gut gestylten NATO-Strichjungen“ bezeichnet hat, ist jedenfalls ein weiterer Beweis, mit welchen Ausfällen durch primitive Beleidigungen (Özdemir: „Rassisten“) und Beschimpfungen gerade die Abgeordneten von Grünen, SPD und der LINKEN regelmäßig auffallen.
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_83489342/linke-politiker-dehm-nennt-heiko-maas-gut-gestylten-nato-strichjungen-.html

    Na immerhin – gut gestylt. Natalie Wörner wird es freuen.

  89. Man stelle sich mal folgendes Szenario vor:

    Da gäbe es ein junges hübsches Mädchen in einem X-Land in einer armen Familie,
    hätte die Chance auf die Große Liebe mit einem X-Landsmann,
    weil zwar Mädchenverkauf theoretisch noch möglich,
    jedoch praktisch wegen fehlender Finanzmittel von jungen Männern nicht wahrscheinlich.

    Dann gäbe es da ein anderes Y-Land das junge arme X-Männer einlädt, finanziell zum Mädchenkauf ausstattet, das junge hübsche Mädchen als Familienanchzug auch herankarren lässt und eines Tages würden dann deren X-Kinder und auch die X-Mutter in dem Y-Land gewahr, dass die Y-Leute im Y-Land moralisch wegen Demografieprbleme den X-Mädchenkauf zu verantworten haben und allen Ernstes auch noch sich einbilden, die X-Kinder würden die Y-Leute und nicht die Gebärmutter tragende X-Mutter mehr achten und lieben oder gar ihr Leid rächen mögen 🙁

    Ich meine zu dem Szenario:
    Wie verkommen muss ein Volk man sein, dass seine Probleme unter dem Leid zufügen an Menschen andere Völker löst und das der Welt noch als Humanität hinlügt 🙁

  90. nairobi2020 3. April 2018 at 00:15

    Cendrillon: dieses „Resettlement“ läuft doch schon lange bis Ende 2018 kommen insgesamt 9600 Neger aus Israel nur nach Deutschland, das hat die Deutsche Botschaft in Israel bestätigt, bevor Netanjahu den offiziellen Rückzieher gemacht hat !!!!!
    ______
    Gibt es für diese Bestätigung durch die Deutsche Botschaft eventuell auch einen Link?

  91. In der WELT arbeitet sich Alt/Ex-68er Thomas Schmid an der “ Erklärung 2018″ ab:

    (Ein Welt+ Artikel, gerade online. Am absurdesten wird es im letzten Abschnitt, vom mir gefettet, wo eine „neue Heimatfront“ konstruiert wird)

    Zur Lage der Nation Gesinnung. Gemeinschaft. Gemütlichkeit
    Von Thomas Schmid | Stand: 02.04.2018 | Lesedauer: 12 Minuten
    Die Sehnsucht nach einer heilen deutschen Welt wird immer mächtiger. Sie erreicht auch abtrünnige 68er, die sich jüngst mit einer „Gemeinsame Erklärung 2018“ zu Wort gemeldet haben. Eine Befindlichkeitsanalyse.
    1

    Seit geraumer Zeit nimmt in Deutschland die Zahl der Wortmeldungen merklich zu, an deren Anfang – ausdrücklich oder nur implizit – die Wendung prangt: „Man wird doch noch sagen dürfen.“ Wer so spricht, tut damit zweierlei. Er oder sie unterstellt erstens, dass es einen mächtigen Comment gibt, der unliebsame Meinungen ächtet, mehr noch: dass ein allgemeiner Gesinnungs- und Einschüchterungsdruck ausgeübt wird, der alles Mögliche ins Reich des Unsagbaren verbannt: konservative Haltungen, Zweifel am Segen des Kosmopolitismus, Anhänglichkeit an den Nationalstaat, dessen althergebrachte Souveränität und Grenzen, Abneigung gegen den Genderismus und nicht zuletzt den Wunsch nach einer möglichst restriktiven Einwanderungspolitik.
    Zweitens wird mit dieser Wendung unterstellt, dass großen Mut und Zivilcourage besitzt, wer sie gebraucht. Da geht ein Raunen durch den Raum. Beides verfängt jedoch nicht. Nehmen wir etwa die „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 15. März dieses Jahres, in der gesagt wird, die illegale Masseneinwanderung beschädige Deutschland und man wünsche sich, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird. Schaut man sich die Liste der 32 Erstunterzeichner an, stellt man fest, dass vorsichtig gerechnet mindestens ein Drittel von ihnen bekannte, vielerorts publizierende Autoren, Schriftsteller oder Chefredakteure sind. Sie können problemlos immer sagen, was sie wollen. Die meisten der Unterzeichner haben ihre zum Teil großen Resonanzräume. Für das, was sie tun, brauchen sie womöglich Eigensinn. Mut müssen sie dafür nicht aufbringen.

    Doch so einfach möchte ich es mir nicht machen. Denn es stellt sich schon die Frage, warum diese zu einem beträchtlichen Teil intelligenten Menschen zu einer solchen Position gekommen sind. Treffen sie einen Punkt? Ja. Es gibt zum Beispiel eine linksliberale Dummheit, über die man sich umso mehr ärgern muss, als sie im Gewande einer unerschütterlichen Menschenfreundlichkeit und Fernstenliebe daherkommt.
    Eine fast perfekt manichäische Welt

    Ein einziges Beispiel soll für viele stehen: Als 2015/16 so viele Flüchtlinge nach Deutschland kamen, veranlasste das Katrin Göring-Eckardt zu dem Ausruf „Wir kriegen plötzlich Menschen geschenkt“. Dass man sich mit solchem Unsinn in der Politik, in Talkshows und ganz allgemein im öffentlichen Diskurs halten kann und sogar als fortschrittlich und couragiert anerkannt wird, das ist schon ziemlich anstrengend. Und man muss es sich täglich auf fast allen Kanälen anhören und -sehen.

    Einwanderung schafft neben Positivem fast immer auch gewaltige Probleme, Einwanderung kann scheitern und Gesellschaften beschädigen. Wer das heute noch für eine „quantité négligeable“ hält, hat wenig verstanden, verhält sich unverantwortlich. Hinter dem bedingungslosen, fraglosen Ja zur Einwanderung steht nicht menschenfreundlicher Kosmopolitismus, sondern eine besonders hässliche Form linksliberaler Hartherzigkeit. Was ist da aus dem Ruder gelaufen?

    Es ist in der Tat ein unseliges Erbe der alten Zweiteilung der politischen Landschaft in rechts und links, dass man mit ihr noch immer Konflikte ideologisch aufladen und zu Grundsatzauseinandersetzungen aufblasen kann. Darin war, über die Jahrzehnte betrachtet, die Linke erfolgreicher als die Rechte, die ja deswegen als solche auch keineswegs mehr tituliert werden will. In der Flüchtlingsfrage wurde und wird das bis heute konsequent durchdekliniert. Wer Willkommensgrüße entsendet, ist gut, wer auf Begrenzung drängt, ist es nicht. Eine fast perfekt manichäische Welt.

    Über die Sinnhaftigkeit der Sätze, der Islam gehöre beziehungsweise gehöre nicht zu Deutschland, wurde inzwischen viel Zutreffendes gesagt. Das hat aber nichts daran geändert, dass in der großen Öffentlichkeit Angela Merkel weithin zugestimmt wird – während man vielerorts Horst Seehofer in die unmittelbare Nähe von Rassisten rückt. Es sollte eigentlich auf der Hand liegen, dass man unter Demokraten so nicht streiten darf. Andere Meinungen dürfen nicht in Acht und Bann gelegt werden.
    Konservativsein ist kein Defekt

    Dass dies auch von links her geschieht (von extrem rechts her umgekehrt natürlich noch weit mehr), hat einen historischen Grund. Die Linke sah sich stets als die Partei des Fortschritts, des Weges in eine bessere, gerechtere, freiere Gesellschaft, also als die Partei des Guten. Wer ihr entschieden widersprach, kam schnell in den Ruf, im Dienste finsterer Mächte zu stehen. Was er zu sagen hatte, war daher keine Auseinandersetzung wert. Es gab in der Vorstellungswelt eine prästabilierte linke Allüberlegenheit – so fiktiv sie real oft auch war. Davon hat sich das fortschrittliche Lager (und es ist ein Lager) bis heute nicht ganz befreit. Und sich damit selbst daran gehindert, in der Wirklichkeit anzukommen.

    Wolfgang Kubicki hat das sehr hübsch am Beispiel der Jamaika-Sondierungen im vergangenen Herbst erläutert. Er sagte, bei Frau Göring-Eckart habe er den Eindruck, dass sie jeden, der nicht ihrer Meinung sei, für einen schlechten Menschen halte. Und mit dem geht man vielleicht pädagogisch oder mit sanfter Nachsicht um – man nimmt ihn aber nicht ernst.

    So schließen sich Fortschrittliche gerne vom Rest der Welt in ihre Blase der Selbstbestätigung ein. Vor anderen Traditionsströmen als dem ihren haben sie kaum Achtung, von Ahnung zu schweigen. Deswegen setzen sie sich mit denen, die aus anderen geistigen oder politischen Zusammenhängen kamen oder noch in ihnen stehen, kaum ernsthaft auseinander. Ein wirklich Konservativer ist für sie keiner mit einer einer anderen Meinung, sondern einer mit einem offensichtlichen Defekt. Einer, den man belehren, auf den richtigen Weg bringen, zurechtweisen oder isolieren muss.

    Eine besondere Pointe dieser Transformation des öffentlichen Diskurses in die Philisterei besteht darin, dass hier das gesunkene Gedankengut von „1968“ mächtig und stur weiterwirkt. Dieses war ja einmal antiautoritär gewesen: keine Doktrin, kein Meinungszwang, viele Blumen sollten blühen. Auf dem Weg durch die Institutionen verlor sich aber diese freie Haltung, ein Prozess der Verknöcherung setzte ein. Von ihm zeugen die hessischen Rahmenrichtlinien von 1972 ebenso wie später der erziehungsdiktatorische Hang der frühen, der mittleren und teilweise auch noch der heutigen Grünen.

    Der Linken ist es 2015, 2016 und 2017 nicht gelungen, im Diskurs über Flüchtlinge zu beweisen, dass sie Chancen und Risiken abzuwägen weiß und imstande ist, sich ergebnisoffen in Debatten zu begeben. Das Erbe von „1968“ steht heute nicht nur, aber doch in beträchtlichem Ausmaß für Überheblichkeit, Besserwisserei und die mangelnde Bereitschaft, sich auf eine komplizierte Wirklichkeit einzulassen. Es gibt gute Gründe, sich darüber zu ärgern oder zu empören.

    Man muss deswegen aber nicht zu dem Schluss kommen, wir lebten in einer Gesinnungsdiktatur. Das ist so unterkomplex wie falsch. Warum aber richten sich die neuen und alten Freunde der Nation, der Volksgemeinschaft, der Grenzschließung so gemütlich in dieser selbst erfundenen und prächtig ausgestatteten Opferecke ein? Warum werden sie zu einer One-Point-Group, die immer nur „Flüchtlinge, Grenzen, Nation, Souveränität“ ruft und alle anderen Probleme dieser wahrlich problemreichen Wirklichkeit konsequent ausblendet? Warum versimpeln sie sich so? Warum geben sie sich so lustvoll einer defensiven, aber verdruckst aggressiven Weinerlichkeit hin?

    Unter denen, die diesen Weg gehen, sind einige, die ihn schon sehr lange gehen. Jene nämlich, die die Bundesrepublik immer schon für ein von Alliierten erzwungenes Monstrum hielten, für einen verlotterten Interessenstaat ohne nationale Identität, ohne nationale Ambitionen, ohne Volksbewusstsein. Also die kleine Gruppe derer, die mit Carl Schmitt oder Ernst Jünger von Anbeginn an auf bewusst zelebrierter Distanz zu dem ihnen viel zu nüchternen und kleinkarierten Halbstaat blieben. Mit anderen Worten: die immerwährenden Reaktionäre. Sie sind, wie sie sind, ihre Haltung wirft kaum Fragen auf. Mit ihnen möchte ich mich hier nicht befassen.

    Mich interessieren andere: Diejenigen, die grosso modo zu meiner Alterskohorte (Geburtsjahr zwischen etwa 1940 und 1956) gehören und die sich fast ausnahmslos einmal zum linken Spektrum zählten. Zum Beispiel Jörg Friedrich, Cora Stephan, Matthias Matussek, Frank Böckelmann, Herbert Ammon, Krisztina Koenen, Eberhard Sens, Burkhard Müller-Ulrich. Sie alle haben – mit Ausnahme von Cora Stephan, die ihre Unterschrift gab und wieder zurückzog – jene „Gemeinsame Erklärung“ unterschrieben, die aus zwei Sätzen von erschütternder Schlichtheit besteht: „Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.“
    Auf der guten Seite der Geschichte

    Abgesehen davon, dass sich die Unterzeichner – die gewiss für ein gar nicht so kleines Milieu stehen – hier in einem etwas peinlichen Heroismus mit sich selbst solidarisieren: Was glauben sie, mit einer solchen Erklärung, nach der sich erst alle wirklich relevanten Fragen eröffnen, bewirken zu können? Ich vermute: nichts. Es geht nicht um Politik, sondern um Bekundung, Bekenntnis – und Gemeinschaft. Warum aber landen diese zumeist klugen Zeitgenossen am Ende langer Wege bei solch karger Bekenntnisprosa? Und einige von ihnen in der Nähe der AfD?

    Wir – ich meine die genannte Alterskohorte – kommen fast ohne Ausnahme aus der tiefen deutschen Provinz. Die Bundesrepublik, die in den 50er-Jahren zu florieren begann, war zugleich ein unaufgeklärtes Land. Hitler war diskreditiert, der Geist der Volksgemeinschaft lebte aber weiter. Nicht offensiv und lauthals, sondern hintenherum, unausgesprochen. Wir haben darunter gelitten, waren darin aber auch gefangen, wir kannten nichts anderes. Die Elterngeneration hat vermutlich mehr Altes an uns weitergereicht, als uns lieb sein kann. Wir fühlten uns in dieser Gesellschaft, die später vereinfachend als dumpf charakterisiert worden ist, nicht wohl. Wir spürten undeutlich, dass etwas nicht stimmt, dass etwas fehlt, dass etwas nicht ausgesprochen wird. Aber dennoch wuchsen die meisten von uns als deutsche Jungs und Mädels auf.

    Dann kam der Befreiungsschub der 60er-Jahre. Obwohl er sich lange vorbereitet hatte, kam er dann doch wie über Nacht. Elvis Presley, die Beatles, die Rolling Stones oder die Lektüre von Salinger und Camus und Grass und Enzensberger eröffneten im Nu eine neue Welt. Soziologische Schriften wurden zum Schlüssel, um das Tor zu einer besseren Gesellschaft aufzuschließen. Und der redegewandte SDS-Mann, der in der Provinzstadt die erste Schülerdemonstration anfeuerte und auf alles die richtige Antwort zu haben schien, machte aus im Grunde braven und ratlosen Jugendlichen im Handumdrehen Menschen, die die Luft der Revolution zu atmen glaubten und sich auf der guten Seite der Geschichte fühlten.

    All das schweißte zusammen. Auch wenn alles sehr kritisch gemeint war: Es entstand zugleich eine neue Gemeinschaft. Und diese wurde, auch in Zahlen, so stark, dass man die Kraft fand, sich von der herkömmlichen Welt abzustoßen und in einer neuen einzurichten. Wir glaubten, ganz andere geworden zu sein.

    Wir waren andere geworden, waren aber auch die Alten geblieben. So schnell entsteht kein neuer Mensch. Die Vorstellung, wir seien nun aufgeklärte, vom Schlamm der Vergangenheit befreite Weltbürger geworden, enthielt mehr als eine Prise Fortschrittshybris. Der alte Adam steckte noch in uns, es hätte Jahrzehnte gebraucht, ihn in seine Schranken zu verweisen. Viele von uns schoben das Denken der Eltern nur beiseite. Wir waren internationalistisch und deutsch. Wer die Nation, das Vaterland, den Wunsch nach Volksgemeinschaft und die Freude am Staketenzaun einfach abwirft, wird das nicht los, er oder sie schleppt viel davon weiter mit sich herum, irgendwo weggeschlossen.

    Und dann kann, viel später, ein Moment kommen, an dem sich diese ungefähren Wünsche und Sehnsüchte zurückmelden und an die Oberfläche kommen. Genau das scheint mir seit geraumer Zeit zu geschehen. Etwas anderes kommt hinzu. Die linken Milieus im Westen kamen mit der Zeit in die Jahre, die Gemeinsamkeit zerfaserte, die Einzelnen fanden sich als Einzelne wieder. Und im Osten löste sich schon bald nach 1989 die Bürgerrechtsbewegung auf, zurück blieben bürgerbewegte, auch verbitterte Einzelne. Beiden spendet die nationale Attitude wohl so etwas wie eine neue Heimat.
    Es geht nicht um das Ob, es geht um das Wie

    Fast alle, die jetzt geradezu lustvoll den alten Adam und die alte Eva geben, eint zweierlei: die tiefe Abneigung gegen Angela Merkel und die Überzeugung, die Einwanderung könne das Deutschland, das wir kannten, beschädigen, wenn nicht gar zerstören. Angela Merkel steht dabei für vollkommene Nüchternheit, also den Mangel an Emotion. Sie hat nichts Heimatliches, sie gibt keinen Halt. Und mit der Art, wie sie die CDU umgekrempelt hat, hat sie der Gesellschaft das einst ideologische Sicherheit bietende Rechts-links-Schema unter den Füßen weggezogen. Und die große Einwanderungsbewegung von 2015 hat etliche, die sich bisher für kühle Verfassungspatrioten hielten, erkennen lassen: Sie möchten – mit Horst Seehofer zu sprechen –, dass Deutschland so bleibt, wie es ist.

    Das heißt dann: möglichst keine Einwanderung; möglichst wenig internationale Verantwortung; eine möglichst lose oder gar keine EU; lieber weniger als mehr Globalisierung; und viel Heimatschutz – was immer das sein mag. Plötzlich ist die Nation, deren Fortdauer ja niemand infrage gestellt hat, wieder die ideale, letztgültige Staatswesenheit. Plötzlich erscheinen Grenzen nicht mehr als regulierende Membranen, sondern als Sperrriegel, die gar nicht genug bewehrt sein können. Plötzlich will man nichts mehr davon wissen, dass das Wort „Volk“ in Deutschland nun einmal beschädigt ist und man deswegen sparsam mit ihm umgehen sollte.

    Es ist, als sei die neue Gemeinschaft der sich ausgegrenzt Fühlenden in einen nationalen Jungbrunnen gesprungen, der jetzt an anderer Stelle neue Kräfte freisetzt und die Geisteswelt der Jugendzeit wiederbelebt. Es wäre falsch zu behaupten, hier würden Hemmungen fallen. Auch wenn manche Neu-Nationale die Lust an der Provokation antreibt, wie Kinder, die in Pfützen springen – die meisten meinen es anders. Sie finden plötzlich das alte Gehäuse der Nation schön und vollkommen. Sie wollen sich im Schatten des nationalen Baumes ausruhen. Und wo sie jetzt merken, dass sie nicht mehr wenige, sondern mehrere sind, verlassen sie die Hinterzimmer des Grummelns und streben den politischen Raum an. Ganz ohne Erfolg sind sie nicht geblieben. Die Vorstellung, die Republik müsse farbenblind und eine im Prinzip offene sein, hat Schaden genommen. Es kann wieder ein wenig so gesprochen werden, als habe es das Jahr 1945 als Epochenschwelle nicht gegeben.

    Es besteht aber kein Grund, sich vor der neuen Heimatfront zu fürchten. Denn sie hat ja nichts zu bieten, was in die Zeit passen würde. Schon der flüchtigste Blick auf die Geschichte der internationalen Beziehungen der vergangenen 70 Jahre zeigt, dass ein Staat kein guter sein kann, der nicht auch Verantwortung über seine Grenzen hinaus akzeptiert. Und schon der flüchtigste Blick auf die Migrationsgeschichte vom 18. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart lässt erkennen, dass es nicht um das Ob, sondern nur um das Wie von Einwanderung gehen kann und diese Frage heute vermutlich drängender ist als je zuvor. Zu all dem kommt von der neuen Heimatfront buchstäblich nichts. Ihre Anhänger helfen dem Konservatismus nicht wieder auf die Beine. Sie entkernen ihn, sie machen ihn zu einer Karikatur. Und zerstören ihn damit.</em>

    https://www.welt.de/kultur/plus175086927/Verdraengtes-Vaterland-Thomas-Schmid-ueber-Gesinnung-Gemuetlichkeit.html

  92. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. April 2018 at 00:25
    Gerade hat Tim Kellner in seinem neuesten Video berichtet, dass Merkel wohl erwirkt haben soll, dass der WDR diese Aufzeichnungen nicht zeigen darf!

    Das ist uralt. Ich habe dazu unzählige Male Quellen hier eingestellt.
    Es gab damals (2005) einen langen Spiegel-Artikel darüber.
    Damals konnte man den Spiegel noch lesen und nur so hatte ich davon erfahren.
    Im Internetz übrig geblieben ist nur diese „Vorab-Meldung“:

    AUSGABE 40/2005
    Merkel gegen Freigabe von Foto aus Stasi-Akte
    http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/a-377389.html

    (…)In der WDR Redaktion plante man den Bericht “ Im Auge der Macht- die Bilder der Stasi“ und wollte über die Stasiarbeit recherchieren.

    Die Redakteure stiessen dabei auf ein Foto, dass eine junge Frau, die sich um 1980 in dieser Zeit dem Grundstück der Familie Havemann in Grünheide bei Berlin näherte: Auf dem Foto war ANGELA MERKEL zu sehen, die sich dem Grundstück Havemann in der Zeit der Observation und der Isolation von Havemann näherte. Später wurde bekannt, das Frau Merkel die Aufgabe hatte die Observation selbst zu überwachen.
    (…)
    Die Beobachtung und Observation von Havemann war also beispielhaft und einzigartig, auch für die Geschichte der Stasi in der DDR

    Das vom WDR gefundene Merkel.Bild durfte nicht gesendet werden, weil Angela Merkel die Ausstrahlung des Fotos im WDR Film untersagt hatte.
    http://www.chronik-berlin.de/news/merkel_02.htm

  93. Wer das bestreitet, dass nicht ein gewollter Bevölkerunhsaustausch organisiert und gezielt
    vonstatten geht, muss blind, naiv und realitäsfremd sein …..

    Wer in der Realität lebt, erlebt das doch jeden Tag!

    Es wird doch von einflussreichen Stellen offen zugegeben, dass der Austausch schon alleine
    durch UN-Dekret organisiert und gezielt nach Deutschland im besonderen, jetzt schon
    logistisch geschieht, und im größeren Umfang weiterhin organisiert wird.

    Für wie blöd halten uns eigentlich unsere Versager-Politiker?
    Es ist doch überall nachzulesen …..

    Welche Minderheit in einem Land, beansprucht für sich über 2000 Moscheen und Gebetshäuser.
    Ihr Politiker hört Ihr eigentlich noch den Knall und die Einschläge die Ihr selber verursacht,
    und damit Eure Bürger belügt und betrügr?

  94. Sowas repräsentiert Deutschland !

    Ein verdruckster Gernegroß !

    Schlimm – schlimmer – Maas !

  95. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. April 2018 at 00:25
    Gerade hat Tim Kellner in seinem neuesten Video berichtet, dass Merkel wohl erwirkt haben soll, dass der WDR diese Aufzeichnungen nicht zeigen darf!

    Es gab damals auch einen Bericht im Schweizmagazin.ch.
    Der ist – ebenso wie die WDR-Doku und der Spiegel-Artikel – aus dem Netz verschwunden.

    Aber hier gibt es sowohl eine Stellungnahme vom Schweizmagazin wie auch vom wdr:
    @malocherdoc :Ich hab was für Dich: Pressefreieheit
    https://www.aerzteblatt.de/forum/86561

  96. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. April 2018 at 00:25

    Leute es wird Zeit, dass wir alle Akten rauskramen die über Angela Merkel und ihren Ehemann aus der DDR Zeit noch verfügbar sind, (sofern Gauck nicht alles Schreddern ließ) auch die Akten von Merkels Vater brauchen wir.

    Wir müssen einfach nur die Moralvorstellungen der Vor-68er-Zeit wiederbeleben.

    Ehebrecher, Perverse, und der ganze andere Abschaum, hätten wir dann auf einen Schlag weg.

  97. Neulich bei SPON zu lesen: der neue Aussenminister hat keinerlei aussenpolitische Erfahrung/ Kompetenz/ Qualifikation, macht aber nix, denn das hatte der (angeblich so unglaublich beliebte) Gabriel auch nicht- war nicht mal als Ironie gekennzeichnet.

    Fazit: Aussenminister in D 2018 kann jeder.

  98. Gerade in den mdr-Nachrichten:
    Auch das italienische Außenministerium weiß nichts über ein Abkommen zwischen Israel und der UNHCR zur Übersiedlung von Schwarzafrikanern aus Israel in die genannten westlichen Länder.

  99. sophie 81 2. April 2018 at 22:01
    Kameltreiber und Kümmeltürke in einer Aschermittwochs-Bierzeltrede mag man ja noch tolerieren.
    Aber einen Berufskollegen, der mit einem gemeinsam im Parlament Deutschlands Politik bestimmt,
    dazu noch amtierender Außenminister ist,
    als NATO-Strichjungen zu bezeichnen, ist mehr als schändlich.
    Für diese Beleidigung sollte Herr Dehm gehörig zur Verantwortung gezogen werden.
    ———
    Mir kommen gleich die Tränen, wenn diese Leute das Volk als Pack bezeichnen, scheint dies für dich völlig in Ordnung zu sein !

  100. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. April 2018 at 00:25

    Auch interessant, wenn man zwischen den Zeilen lesen kann:

    (…)Die Berichte über Merkel verfasste ihr Akademie-Kollege Frank Schneider, alias IM „Bachmann“. Er bestätigte ihr eine „gefestigte Haltung zum Staat“, stellte Mutmaßungen über „kirchliche Tätigkeiten“ an, berichtete von Merkels „Liebschaften“ und von Mitte der 80er-Jahre an auch über ihre Beziehung zu dem Chemiker Joachim Sauer, den sie am 30. Dezember 1998 heiratete.

    IM „Bachmann“ notierte auch einen Vorfall, den Reuth und Lachmann als Beleg dafür heranziehen, dass Merkel als Nachwuchsfunktionärin und Mitglied der Akademie inzwischen zur „Elite im SED-Staat“ gehörte.(…)

    weiter lesen hier:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/tid-31300/titel-das-leben-der-anderen-angela-merkel-stasi-akte-merkel_aid_994336.html

  101. OT
    Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch, CDU, verurteilte den Anschlag scharf: „Egal, welche Motive die oder der Täter für sich reklamieren: Hier wurde fahrlässig und unverantwortlich mit dem Leben und der Gesundheit von Menschen gespielt.“

    ——-
    Aus einen Polenknaller wird eine Atombombe wenn es ein aufrechter Deutscher war, hier wird erst mal alles auf fahrlässig runter gestuft, das Ende wird unter den Teppich gekehrt !

  102. johann 3. April 2018 at 01:29
    Umbau der französischen Bahn
    Streik bei Frankreichs Eisenbahnern

    Die Gewerkschaften lehnen sich gegen die geplante Reform der Staatsbahn auf. Bis Juni wollen sie die Arbeit mehrmals in der Woche niederlegen. (….)

    http://www.taz.de/Umbau-der-franzoesischen-Bahn/!5493169/

    In Frankreich wird Macron bald durch die Eisenbahnerstreiks entzaubert werden………
    Die französische Regierung möchte die SNCF umbauen und so darauf vorbereiten, dass der Schienenverkehr für die europäische Konkurrenz geöffnet wird.

    ————
    Verstehe die Franzosen nicht, sie lassen sich die Morde der Isslamisten und deren Attentate doch sonst still schweigend gefallen !

  103. Fassen wir zusammen:

    der Merkel muss weg!

    Und jeglicher Abschaum der dem Merkel zugedient hat, ebenso!

  104. Die Obongos aus Israel:
    Das muss heimlich gemacht werden.
    Über Umwege!
    Jetzt, wo Staatszersetzer die Hühner aufgeschreckt haben!
    Die werden nach Afrika geflogen, verschifft.
    Danach kommen sie aus Afrika.
    Israel hat damit nichts zu tun.
    Na, ist das nichts?

    …do mussma doch e bissl!…

    …oder ist der Gedanke „gar nicht so neu“?

  105. OT

    Aus der Serie:

    „Nichts ist doofer `wie´ Hannover“.

    „Protestaktion Aktivistinnen verhüllen umstrittene Busenschnecke

    Die umstrittene Busenschnecke, eine Werbefigur für die Wohnungsgenossenschaft Gartenheim, trägt jetzt einen BH. Aktivistinnen haben die Skulptur an der Hildesheimer Straße am Ostermontag verhüllt.“

    Kommentar:

    „#0

    Fragwürdig

    02.04.2018, 21:21:00

    Wer sich vermummt betätigt, führt nichts gutes im Schilde. Ihre 40er Jahre Prüderie können sich die unbekannten Damen auch schenken. Feminismus ist lust-, frauen- und männerfeindlich und gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.“

  106. chalko 3. April 2018 at 01:38

    Man die Wut der Eisenbahner in Frankreich verstehen:

    (….) Die Regierung beauftragte den früheren Air-France-Chef Jean-Cyril Spinetta schon 2017, die Gründe zu nennen. Sein Bericht spricht Klartext: Das defizitäre TGV-Netz verschlingt Milliarden – noch teurer sind aber die Betriebskosten, die rund ein Viertel über denen der Deutschen Bahn liegen. Ins Geld gehen vor allem die Cheminots, genauer gesagt ihre seit Jahrzehnten angesammelten Vorrechte. Das fahrende Personal der SNCF arbeitet 35 Stunden pro Woche (DB: 38) und kommt insgesamt auf 50 Urlaubstage im Jahr (DB: 29). Es geht mit nicht ganz 51 Jahren in Rente (DB: 63) und profitiert von einer besseren Rentenberechnung als andere Franzosen.

    http://www.badische-zeitung.de/wirtschaft-3/macron-will-eisenbahnern-die-privilegien-nehmen–149814750.html

    Aber nicht verstehen kann man die devote Bereitschaft von SPD und CDU, das französische System weiter finanziell zu stützen und gleichzeitig den Deutschen die Rente mit 70 vorzuschreiben (ja, erst nach 2025…..).

  107. IKEA – die Sperrmüll gewordene Schwedisierung durch Hirn-Vergruenung

    „Democratic Design ist Teil der IKEA Identität“
    Es kommt auf …wirklich guter Qualität an, die nachhaltig…erschwinglichen Preis …
    …mit gutem Gewissen genießen…das Democratic-Design-Prinzip auch für unsere …
    …Skandinavische Traditionen…sorgen für bessere Laune im Alltag. …vertrauen und dir
    sicher sein…Nachhaltigkeit…verantwortungsbewusst bezogen,
    d. h. wir nehmen Rücksicht auf Mensch, Tier und Umwelt. ..“
    https://www.ikea.com/ms/de_DE/food/food-journey/index.html

    … und werdet in 20 jahre eine fussnote sein.

  108. „Dieses Fanal wird vom Osten ausgehen müssen und die politischen Realitäten geben das durchaus her. Solche Chancen sind in der Geschichte rar gesät; wurden sie verpasst, sind oft der Untergang von Gesellschaften und Zivilisationen die Folge. “
    ————————————————————————————————————————————
    Ja, es wird vom Osten ausgehen, denn wir stehen bereits mit dem Rücken zur Wand!

  109. @ VivaEspaña 3. April 2018 at 02:04
    „insektenburger-und-neatballs-ikea-designt-fastfood-der-zukunft/“

    „Außerdem werden wir sicherstellen, dass wir bei Fisch und Geflügelfleisch auch die Teile verwenden, die gerne mal übersehen werden…. Also, ich wünsche schon einmal guten Appetit!“
    (Michael La Cour, Geschäftsführer, IKEA Food)

    es geht dem ikea-kaufmann doch nichts ueber zutaten die nichts kosten,
    wie schuppen, haut, kopf und schwanz, huehnerfuesse, hahnenkamm, schnabel.
    und die erkennbarkeit der zutaten schwindet im cutter/fleischwolf,
    wie bei der spanplatte in ikeas sperrmuell.

  110. die Mehrheit der syrischen Flüchtlinge gar keine Muslime, sondern Christen sind“.

    Die meisten syrischen Christen sind bei Assad geblieben und kämpfen für ihn! Sie wissen ganz genau, dass es mit der Religionsfreiheit vorbei ist, wenn eine radikalen Rebellengruppen an die Macht kommt.

  111. Marie-Belen 3. April 2018 at 01:48
    „Feminismus …gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.“

    jede stadt hat ihre muellhaufen der geschichte:
    es sind die abgeschotteten rotweinguertel der selbstgefaelligen bessermenschen,
    die, die wasser und freiheit und oekologie und ganztags-gesamtschule predigen
    aber wein saufen, verbeamtet sind, zum biomarkt per suv fahren,
    privat- und waldorfschulen buchen und zum toepferkurs nach la gomera fliegen.

    und nach kirchenasyl schreien aber die kosten den anderen aufbuerden.

  112. Alles in dieser Republik ist ausgewogen, integrativ und lieb. Kennst Du auch diesen lieben Oberschichtblick, diesen ganz lieben Teilhabe gewährenden Kirchentagsblick, der Dir sagt : „auch Du bist wertvoll “ ( aber eben nicht hier, sondern in der Mülltrennung ) -bevor ich erneut vom Thema abschweife: der Deutsche hatte bisher keine blutige Revolution – und das führt zu mentalen Verstopfungen . wenn also mal wieder jemand fragt : warum essen die keinen Kuchen ? Rübe ab. Piep Piep piep, wir hab‘n uns alle lieb…?

  113. Alles in dieser Republik ist ausgewogen, integrativ und lieb. Kennst Du auch diesen lieben Oberschichtblick, diesen ganz lieben Teilhabe gewährenden Kirchentagsblick, der Dir sagt : „auch Du bist wertvoll.“ (aber eben nicht hier, sondern in der Mülltrennung) – bevor ich erneut vom Thema abschweife: Der Deutsche hatte bisher keine blutige Revolution – und das führt zu mentalen Verstopfungen. Wenn also mal wieder jemand fragt: Warum essen die keinen Kuchen? Rübe ab. Piep Piep piep, wir hab‘n uns alle lieb…?

  114. Har har har, *totlach*!
    Soll keiner sagen, dass die Bundeswehr schlecht ausgerüstet sei.
    Die Panzer, Flugzeuge, Schiffe und U-Boote sind zwar marode und nicht einsatzbereit, aber jetzt wird endlich Umstandsmode für schwangere Soldatinnen eingeführt!
    Als nächstes gibt es bestimmt Wickeltische in den Kampfpanzern und U-Booten. Und Entsorgungsbehälter für Tampons!

    Endlich etwas, wovon Frau von der Leyen auch eine Ahnung hat!
    *schüttel schüttel totlach*

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/bundeswehr-fuehrt-umstandskleidung-ein-a-1200876.html

  115. Sledge Hammer 2. April 2018 at 22:31

    Hab da auch mit Klarnamen unterschrieben, als „Nichtintellektueller“.
    Sehe meinen Namen nicht.
    Oder ist das so gewollt?
    ————————————————————————————–
    Die erweiterte Liste ist wohl noch nicht online, da zu wenig Kapazitäten zum Durchchecken vorhanden sind. Das kommt aber noch.
    Auf jeden Fall sollten wir alle unterschreiben, schließlich kann klein Heiko nicht alle einsperren lassen.
    Achso jetzt ist wohl die Barley Justizministerin.
    Klein Heiko sorgt ja nun dafür, daß genug Nachschub aus dem nahen Osten kommt.
    Erste Erfolge hat er ja schon mit Netanjahu vereinbart.
    Bezahlt wird mit neuen U-Booten. Wir brauchen sowieso keine mehr.

  116. Verteidigungsministerin Uschi von der Leyen wird demnächst die Kampfkraft der NATO deutlich erhöhen, indem sie die Kampfjets der Bundeswehr mit getrennten Toiletten für Soldaten und Soldatinnen ausrüsten läßt!
    Auch eine dritte Toilette für Transgender ist im Gespräch!
    Außerdem wird erwogen, ob in den Kampfjets und Kampfpanzern gesonderte Gebetsräume für unsere islamischen Soldaten und Soldatinnen eingerichtet werden!
    Die Bundeswehr ist also viel besser, als ihr Ruf!
    Dank der GroKo und besonders durch Uschi von der Leyen!

  117. Solche Chancen sind in der Geschichte rar gesät; wurden sie verpasst, sind oft der Untergang von Gesellschaften und Zivilisationen die Folge.

    Zunächst mal ist der Artikel sehr gut um denjenigen die immer schon wußten was passieren würde, aber es immer abgestritten haben, das was passiere vor Augen zu führen wie es gelaufen sein könnte. Was hier jetzt als logische Zusammenfassung der Geschehnisse erscheint war ja damals als es sich ereignete angeblich alles im Rahmen normaler Politik.

    Im Rückblick wird aber eindeutig klar, dass es eben keine normale Politik (also auch entschuldbares Handeln, unter Druck und Unsicherheit bei überraschenden zufälligen Ereignissen, bei dem man hinterher schlauer ist) war.
    Der Artikel ist deshalb so gut, weil er das so klar verdeutlicht und das damit klar und einfach argumentierfähig macht.

    Aber eine Kritik muß sein. Und die Antwort darauf wäre sehr interessant Welche vergleichbaren Beispiel gibt es, die aufzeigen, dass in einer ähnöichen Situation Gesellschaften und Zivilisationen untergingen, wenn die Chance zum entscheidenden Wandel verpaßt wurde. Ich meine, natürlich denkt man an Rom. Aber erstens müßte man dann kurt darlegen, dass Rom in derselben Situation wie wir heute sind, war- Und dann wäre es interessant das auch für andere Gesellschaften knapp anzureißen. Ich weiß nicht, ob das für die Maya oder die Ägypter ebenfalls gilt. Und dann wäre es sehr interessant, ob es Gesellschaften gab, die sich in ähnlicher Situation retten konnten. denn sonst wär unser Untergang ja mit 100%-iger Wahrscheinlichkeit besiegelt. Auch wenn ich heute wieder einen tollen Tag haben werde, auch wenn es besser wäre, wenn ich mal länger als 3 h schlafen würde. Denn Muskeln sollen Ruhe fpr Wachstum benötigen. Nicht die beste Zeit dafür.

  118. Der 2. Weltkrieg hat sich unrühmlich damit hervorgetan, dass große Mengen Feinstaub, CO2 und Stickoxyde in die Atmosphäre gelangten!
    Das hätte nicht sein müssen!
    Für den Fall eines 3. Weltkrieges läßt Verteidigungsministerin von der Leyen deshalb demnächst sämtliche Dieselmotoren innerhalb der Bundeswehr mit Feinstaubfiltern und AdBlue-Technik nachrüsten.
    Desweiteren schlug Frau von der Leyen vor, neben dem gewohnten Standard für die getrennte Müllentsorgung auch gesonderte Abfallboxen für die Entsorgung von Präservativen und Tampons bei der Bundeswehr einzuführen.
    Denn umherfliegende Präservative und Tampons auf dem Schlachtfeld machen wirklich einen denkbar schlechten Eindruck!
    Das kann ich auch selber als ehemaliger Soldat (W18er und Unteroffizier der Reserve) beim PanzerAufklärungsLehrbataillon 11 in Munster sehr gut nachvollziehen!

  119. Letztes Aufgebot des Merkel-Regimes

    Maas bei Illner und seine Kenntnisse von der Volkskwirtschaft:

    „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen.“

    https://twitter.com/spdde/status/784138247551287296

    Nicht nur Maas. der laut Süddeutscher Zeitung beim Amtsantritt als Justizminister „als Rechtspolitiker bislang mit keinem einzigen Satz aufgefallen ist“, auch die stets frisch geföhnte Weinköniging als Neuerwerbung am Merkel-Futtertrog gibt ihre Wirtschaftskenntnissse zum Besten:

    Guten Morgen – ein Tipp für die Frühaufsteher: Um 7.15 Uhr spreche ich im Live-Interview mit dem Deutschlandfunk über die Flüchtlingsfrage und wer für die Kosten aufkommt. Der Steuerzahler jedenfalls nicht – der Bund hat gut gewirtschaftet!

    https://www.facebook.com/juliakloeckner/posts/1001138283277083

  120. andro 2. April 2018 at 22:14
    „“Jeder Deutsche, der nicht gegen die derzeit herrschende Zwangsislamisierung des deutschen Volkes und somit gegen seine vorprogramierte Versklavung und Hinrichtung, verordnet durch das linke, total verantwortungslose und verbrecherische Parteienkartell, auf die Straße geht, macht sich mit am Genozid des eigenen Volkes schuldig.
    Es ist eine Schande, dass bei 6 Millionen AFD-Wählern nur ein paar Hanseln auf die Straßen gehen. Die Quittung dafür bekommen alle dann in kürzester Zeit.““
    xxxxxx

    Wollen Sie, dass ein großer Teil dieser Wähler seine Stimme also nicht mehr der AfD gibt, weil die Wahlstimme für Sie mit einem Demonstrationszwang verknüpft ist?
    Bei 6 Millionen Wählern glaube ich, dass auch viele in Behörden, bei der Polizei, bei der Armee und der Presse sitzen. Seid Whistleblower, steckt interessante Dinge durch, teilt mit, was für Schweinereien ablaufen! Das könnte durchaus helfen.

  121. @cilli99 3. April 2018 at 06:16
    Guten Morgen – ein Tipp für die Frühaufsteher: Um 7.15 Uhr spreche ich im Live-Interview mit dem Deutschlandfunk über die Flüchtlingsfrage und wer für die Kosten aufkommt. Der Steuerzahler jedenfalls nicht – der Bund hat gut gewirtschaftet!

    https://www.facebook.com/juliakloeckner/posts/1001138283277083
    ———————————————————————————————————————————-
    Na prima, das bezahlt nämlich der „Bund“, also die Firma BRD.
    Da hat Michel noch mal Glück gehabt.
    Übrigens hat der MP des auserwählten Volkes seine Anweisung vorerst ausgesetzt.

  122. Mjoellnir_ 3. April 2018 at 06:19

    „Wollen Sie, dass ein großer Teil dieser Wähler seine Stimme also nicht mehr der AfD gibt, weil die Wahlstimme für Sie mit einem Demonstrationszwang verknüpft ist?
    Bei 6 Millionen Wählern glaube ich, dass auch viele in Behörden, bei der Polizei, bei der Armee und der Presse sitzen. Seid Whistleblower, steckt interessante Dinge durch, teilt mit, was für Schweinereien ablaufen! Das könnte durchaus helfen.“
    ———————————————————————————————————————————–
    Naja, ein paar mehr sollten wir schon auf der Straße sein.
    Das würde auch vielen anderen Mut zum Anschluß geben.
    Sobald wir die Umkehr schaffen, werden sofort viele Beamte, CDUler, Journalisten, „Künstler“, Sportler und & aus ihren Löchern kriechen und uns wissen lassen, sie hätten es doch schon immer gewußt, schon immer vor dieser Politik gewarnt!
    Der AFD empfehle ich einen sofortigen Aufnahmestopp für alte Blockparteiler, denn wer jetzt von denen noch kommt, tut es nur aus Opportunismus!

  123. Sorry, war verkehrtes Kommentar:

    Das_Sanfte_Lamm 2. April 2018 at 21:30
    […] Immer begleitet von den bestellten und bezahlten Schreikindern der verstrahlten Antifa, zu der (andernorts) auch der Sohn von Heiko Maas zählt.[…]
    Seid bloß höllisch vorsichtig mit solchen Behauptungen, wenn es keine belegbaren Beweise gibt, sondern nur irgendwelche Behauptungen von privaten Internet-Blogs.

    Nanu, das ist doch schon lange belegt!
    ————————-

  124. Gerade im asozialen GEZ Morgenmagazin stellen Sie einen unterdurchschnittlich begabten Musiker aus Dänemark vor, mit einem Musiktitel den er offenbar extra für Merkeldeutschland verfasst hat:

    Bloody Future!

  125. @ johann 3. April 2018 at 00:40
    „die neue Gemeinschaft der sich ausgegrenzt Fühlenden“ und drumerhum
    Ein Text voller Eiskälte.
    __________________
    Ich habe den Kindern bei uns ein kurzes deutsches Gedicht aufgesagt und nun möchten sie es immer und immer weider hören, manche können es schon fast auswendig: die sind dabei so glücklich.

  126. Der Untergang unseres Staates hätte vielleicht verhindert werden können, leider fehlten zur BTW 2013 der AfD 0,3 Prozentpunkte zum Einzug in denselben.

    Deutschland wird auf so ziemlich allen Ebenen vergewaltigt derzeit und die Politik der offenen Grenzen wird unbeirrt weitergeführt.

    Das was Deutschland auszeichnete war Sicherheit, sie ist nun Geschichte. Und Deutschland, so wir wir es kannten und teilweise auch liebten, auch.

  127. @ Pi,- Team, zum evtl. Thematisieren

    OT,-….Netzfund vom 2.4.2018

    Frankreich: Moslem breitet seinen Gebetsteppich direkt neben den Bahngleisen aus

    Das Video wurde vor einer Woche in Monpellier aufgenommen und zeigt einen Moslem, der „rücksichtslos“ neben den Straßenbahnschienen seinen Teppich aufrollt und anfängt zu beten. Das die Bahn halten mußte juckt ihn wenig, er betet einfach weiter. …2.31 Min. Video im Link hier klick !

  128. Der dicke Sigi hatte ein wenig was an Persönlichkeit entwickelt. Da hat die Mutti gesagt, der muss weg. Nehmen wir klein Heiko, der führt immer brav meine Befehle aus. In wichtigen Dingen der Aussenpolitik prescht nämlich stets die Mutti in die erste Reihe vor und da macht es sich schlecht, wenn der dicke Sigi im Weg steht und man als Mutti nicht sofort nach vorn kommt. Ich könnte wetten, dass die Personalie nicht in der SPD, sondern von der Mutti initiiert wurde.

  129. Ein neuer morgen und die Truppe Maas, Merkel usw. ist immer noch da. Es ändert sich jeden Tag NICHTS!
    Es bleibt bei einer verbundenen Zweckgemeinschaft – gegen unser Volk, unsere Rechte, Sicherheit und unsere Vernunft. Man könnte meinen das dieses Land, dieses Europa sich ergeben hat. Ergeben eines schwachsinnigen Systems genannt EU. Die Eu ist aber eigentlich jetzt schon Geschichte, ein Versuch der so ausging wie viele zuvor prophezeit hatten. Und ob nun Broder oder sonst irgendwelche Leute dieses 1000X schreiben oder vortragen, die Sytemhuren bleiben fest auf ihren UNO vorgegebenen Kurs.
    Eigentlich sollte doch jedem klar sein, dass die Politik wenn man denn überhaupt von einer sprechen kann, eher dem eines gescheiterten Firmenimperiums entspricht. Nur uns rettet keiner. Das ist das Problem. Die UNFÄHIGEN dürfen einfach so weiter machen und NIEMAND wird dafür seines „Amtes“ enthoben.
    Sie haben keine Macht, sie denken es sich – werden aber Ende selbst ein Opfer ihres fehlgeleitenden Handelns werden. Und all zu lange wird man wohl auch nicht mehr darauf warten brauchen.
    Wenn die Quellen langsam versiegen, dann wird man sehen wie sie sich verhalten.
    Aber ohne Verstand einzusetzen werden sie auf die einfachsten Dinge nicht kommen.
    Energie, Versorgung allgemein, Sicherheit all dieses ist mittlerweile auch in ausländischer privater Hand.
    Gebe alle Trümpfe ab und du bist handlungsunfähig und bewegungslos…

  130. Den ganzen Artikel hätte man auch ohne Geraune, welches wie der typische N … p.. D- Sekten-Slang Klingt, schreiben können.

    Im Übrigen haben es die Bayern bereits im Jahr 2018 in der Hand, das Regierungsschiff ordentlich durchzurütteln. Hier gilt es, die CSU-Finten über den Kreis derjenigen, die ohnehin schon mit dieser Partei abgeschlossen haben, hinaus deutlich offenzulegen. AfD stärkste Oppositionspartei auch in Bayern? Absolut machbar!

  131. Und weil Maasmännchen so tief bewegt sind vom Treffen mit Holocaust-Überlebenden,
    wird beim Besuch ? vermutlich ? signalisiert, dass D. gerne noch die
    für Israel unbequemen „Goldstücke“ OHNE ASYLSTATUS übernimmt ? ?
    Ups, doch Netan hat es ausgeplaudert.
    Was jetzt, – erst mal dementieren, alles weitere findet sich (in D. wieder ?)

  132. Wiesbadener_32 3. April 2018 at 07:37
    Der Untergang unseres Staates hätte vielleicht verhindert werden können, leider fehlten zur BTW 2013 der AfD 0,3 Prozentpunkte zum Einzug in denselben.
    ———————
    Stimmt nicht. Dann hätten Lucke und Henkel das Sagen gehabt. Dann wäre der Bruch in der damaligen Situation (stramm FDP 2.0) gar nicht mehr möglich gewesen oder es hätte die Partei komplett zerstört. War ja fast schon so weit mit 3%. Ohne Höcke und Pegida wäre die Partei nicht mehr auf die Beine gekommen. Der Osten (außer Berlin mit Pazderski) hat die Partei gerettet. Ist schon gut wie es gelaufen ist.

  133. Richtig genial ist doch auch die sogenannte Antrittsreise von klein Heiko nach Israel.

    Dort wird ihm zum Beispiel mitgeteilt, dass der Atom-Deal mit dem Iran von den Amerikanern gekippt werden soll. Man erinnere sich, dass dieser Vertrag zwischen den 5 ständigen Mitgliedern des Sicherheitsrates, Deutschland und dem Iran geschlossen wurde. Israel ist daran nicht beteiligt. Klein Heiko wurde also schon mal klar gemacht, welche – nicht vorhandene Rolle – Deutschland in der Weltpolitik spielt.

    Dann noch die Ankündigung von Netanjahu über die Umsiedlung seiner Afrikaner nach Europa, hier wohl wieder insbesondere Deutschland. Das Gespräch lief so ab:

    Netanjahu: Ich bin in die Politik gegangen, um meinem Volk zu dienen und Sie, Herr Maas?

    Maas: Ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen.

    Netanjahu: Jetzt verlassen ja viele Juden Europa wegen dem aufkommenden Antisemitismus und kommen zu uns. Können wir ihnen dafür etwas zurückgeben?

    Maas: Sie sind so großzügig, wenn ich mit so einem Ergebnis zurückkomme, bin ich ein Held. Der erste Außenminister, der nicht nur Sprüche macht, sondern den Israelis echt was abgerungen hat. Woran dachten Sie, Herrn Netanjahu?

    Netanjahu (lacht): Ich habe da noch 43.000 Afrikaner, die hier illegal sind.

    Maas (merkt, dass die Sache nicht gut gelaufen ist): Klar, die nehmen wir alle.

  134. arminius arndt 3. April 2018 at 07:52

    Im Übrigen haben es die Bayern bereits im Jahr 2018 in der Hand, das Regierungsschiff ordentlich durchzurütteln. Hier gilt es, die CSU-Finten über den Kreis derjenigen, die ohnehin schon mit dieser Partei abgeschlossen haben, hinaus deutlich offenzulegen. AfD stärkste Oppositionspartei auch in Bayern? Absolut machbar!
    —————————————————————————————————————————–
    Warum nur stärkste „Oppositionspartei“?
    Wie lange wollen sich die Bayern das noch gefallen lassen?
    Oder verteidigen sich die Bayern auch erst, wenn sie nichts mehr haben was sich zu verteidigen lohnt?

  135. Eurabier 2. April 2018 at 23:36
    Hugonotte 2. April 2018 at 23:23

    Der Zustand dieses Staates ist daran abzulesen, dass eine solche Witzfigur Außenminister werden konnte. Das ist mindestens genau so lachhaft, wie die von der Leyen als Verteidigungsministerin. (…) Bundeswehr in anderen Umständen: Nach dem Abschluss eines „Trageversuchs“ steht die Truppe vor der Serieneinführung von Umstandsuniformen für Schwangere. (…)

    * * * * *

    Eine absolut tödliche Waffe! Weil: Der Feind lacht sich tot!

  136. Anusuk 3. April 2018 at 08:38
    Die hübsche Julia ist seinerzeit wahrscheinlich mit klein Heiko gemeinsam in die Baumschule gegangen:

    https://www.facebook.com/juliakloeckner/posts/1001138283277083

    Ist die alte doof , schlimmer noch das weite Teile der Wähler diesen Unsinn glauben.
    Das ist wie bei Hollande
    Das kostet nichts, das zahlt der Staat
    https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/politik/ausland/article134082318/Das-ist-nicht-teuer-das-bezahlt-der-Staat.html

    Der Strom kommt schließlich auch aus der Steckdose

  137. Bayern brauch endlich die göttliche Fügung. Einen Franz Joseph 2.0 und keinen Bettvorleger der mal kurz gebissen hat. Bayern war mal so gesehen ein großes Dorf wo ein jeder zusammengehalten hat. Bayern war mal – schöne Urlaubsziele, tolle Sehenswürdigkeiten und ein breitgefächertes eigenständiges Regierungsland.
    Heute ist Bayern genau wie alle anderen. Ein ANTI-tourismus Land. Wer dort noch freiwillig Urlaub macht, der hat mittlerweile selbst Schuld. Wenn er aus dem Raum Hamburg kommt, so ist es überhaupt fraglich, ob dieser überhaupt unbeschadet durch Frankfurt kommt. Das war früher ein beliebter Zwischenstop.
    Dr Hähnchenschorsch im Odenwald war mal ein beliebter Treffpunkt und heute sind da nur noch Leute, die man selbst NICHT vor der Tür haben möchte. Eine absolute Katastrophe. Deutschland tauschte seine Tourismus EINNAHMEN durch Terrorrismus AUSGABEN. FÜRTI

  138. Anusuk 3. April 2018 at 08:38
    Die hübsche Julia ist seinerzeit wahrscheinlich mit klein Heiko gemeinsam in die Baumschule gegangen:

    https://www.facebook.com/juliakloeckner/posts/1001138283277083

    Lustig sind dort auch die Kommentare. Die gute Frau Klöckner hat sich mit diesem facebook-post abschließend als Angehörige einer höheren Geistesklasse geoutet. So viel Doofheit in einer Person vereint und die ist auch noch Minister geworden. Einfach nicht zu fassen …

  139. (1/2 OT) Die in Israel wohl offensichtlich abgelaufenen Bemühungen des „NATO-Strichjungen Maas“ (zitiert nach: PGen. Dehm, Linke) könnten indes im Sande verlaufen: Nach Medienberichten habe Netanjahu angekündigt, die Pläne, nach der Tausende sich in Israel illegal aufhaltende Afrikaner nach EUropa, sprich: sehr wahrscheinlich Deutschland, umgesiedelt werden sollten, nochmals „überdenken“ zu wollen. Das Abkommen mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR, an dem Deutschland gar nicht beteiligt sei, sei ausgesetzt. Dem deutschen Innenministerium seien solche Pläne zudem „nicht bekannt“. Das könnte in der Tat nach einem Alleingang des Genossen Maas aussehen, der fehlgeschlagen ist.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrikanische-migranten-israel-aendert-abschiebungsplaene-15522993.html

  140. Natürlich kein Wort, daß die Goldstücke diesen Zustand hervorufen :

    http://www.infranken.de/ueberregional/bayern/beschimpfungen-und-angriffe-bayerns-kliniken-ruesten-mit-wachdiensten-auf;art179,3292664
    Sicherheit
    Beschimpfungen und Angriffe: Bayerns Kliniken rüsten mit Wachdiensten auf
    Immer öfter berichten bayerische Kliniken, dass ihre Mitarbeiter von Patienten beschimpft oder angegriffen werden. Jetzt handeln die Krankenhäuser.
    Artikel drucken
    Artikel einbetten

    Ein Mitarbeiter eines Sicherheits- und Servicedienstes steht vor dem Hauptgebäude A im KRH Klinikum Nordstadt in Hannover. Foto: Holger Hollemann/dpa
    Ein Mitarbeiter eines Sicherheits- und Servicedienstes steht vor dem Hauptgebäude A im KRH Klinikum Nordstadt in Hannover. Foto: Holger Hollemann/dpa
    Die Zahl der Krankenhäuser in Bayern, die einen professionellen Wachdienst beschäftigen, wächst immer weiter. In der Notaufnahme der Uniklinik der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität gibt es schon seit 15 Jahren einen Sicherheitsdienst. Das Klinikum Ingolstadt hat sich vor vier Jahren zu diesem Schritt entschlossen, das Klinikum Nürnberg hat den Auftrag an einen Wachdienst vor zwei Jahren mit einer Öffentlichkeitskampagne gegen Gewalt begleitet. Der Dritte Orden in München hat im vergangenen Mai einen Sicherheitsdienst beauftragt, die Münchner Städtischen Kliniken zum Jahreswechsel. Und der Geschäftsführer der Bayerischen Krankenhausgesellschaft (BKG), Siegfried Hasenbein, berichtet: „Wir hören immer öfter von Gewalt in bayerischen Krankenhäusern, insbesondere in den Notaufnahmen.“

    Die Mehrzahl der Kliniken im Freistaat beschäftige aber keinen Sicherheitsdienst, betont der BKG-Geschäftsführer. Dennoch gibt es an einem seiner Ansicht nach keinen Zweifel: „Wir beobachten, dass in unserer Gesellschaft aggressives Verhalten in allen Lebensbereichen zunimmt.“ Christoph Dodt, der am Klinikum München Bogenhausen die Notaufnahme leitet, sieht dabei eine ganze Reihe von Auslösern, wenn Patienten aggressiv werden: Alkohol, Drogen oder auch psychische Störungen. Vor allem aber fehle immer öfter „der Respekt vor der Institution Krankenhaus“, stellt Dodt fest, der auch Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft Notfall- und Akutmedizin ist.

    Zahl der Masernfälle in Bayern steigt – droht neue Masernwelle?
    Der Leiter der Notaufnahme des Uniklinikums der Münchner LMU, Markus Wörnle, ergänzt, in den Notfall-Ambulanzen seien „die Belastungen in den letzten Jahren dramatisch angestiegen“. In seiner eigenen Klinik sei die Zahl der Patienten innerhalb weniger Jahre um 40 Prozent gewachsen. Damit verlängerten sich vor allem für weniger schwere Fälle die Wartezeiten. „Das führt häufig zu Spannungen und auch Aggressionen gegenüber Ärzten und Pflegepersonal“, erklärt Wörnle.
    Auch der Geschäftsführer der Bayerischen Krankenhausgesellschaft, Siegfried Hasenbein, glaubt, dass zusätzliches medizinisches Personal die Lage entschärfen könne. Vor allem aber wünscht er sich, dass Patienten wieder mehr Respekt für die Menschen aufbringen, deren Beruf es ist, Kranken zu helfen.

    Es gebe aber auch Kliniken, die nicht auf Sicherheitspersonal setzen, um auf wachsende Aggressionen der Patienten zu reagieren, berichtet Hasenbein und nennt als Beispiel das St.-Elisabeth-Krankenhaus im unterfränkischen Bad Kissingen. Dort hat die Geschäftsleitung Mitte März bekannt gegeben, dass ab sofort kostenloses WLAN in der Notaufnahme verfügbar ist. Man wolle Patienten, die länger warten müssen, die Wartezeit „versüßen“, erklärte die Klinikleitung wörtlich.

  141. Für mich ein maasloser Machtmissbrauch den dieses Lügeninduvidium betreibt. Mein größter Wunsch ist die gerechte Bestrafung dafür! Leute lasst den Kaffee und die Sahne geht auf die Straße und schwenkt die deutsche Fahne!!!

  142. Wenn Israel,oder irgendein anderes Land dieser Erde,unbequeme Neger nach Deutschland fliegt, und diese Neger Asyl säuseln, dann muß Deutschland diese aufnehmen,und auf Lebenszeit vollversorgen!

  143. Merkel muss bleiben!
    Maas hat recht,wg. Auschwitz müssen wir den Juden helfen,
    die in Israel eingewanderten Schwarzen zu uns zu deportieren.
    Das sind wir unserer Geschichte schuldig:
    Unsere Kinder und Enkel sollen nochlange/ewig
    für die Vergehen ihrer Eltern büßen.
    Wir müssen auch bereit sein,
    weitere Strafen auf uns zu nehmen, die die Völkergemeinschaft über uns verhängen wird.
    Da müssen noch Möglichkeiten zu finden sein:
    Merkel muss bleiben!

  144. Tom62 3. April 2018 at 09:02

    Sehr merkwürdig alles. Wer hat denn das Abkommen mit dem UNHCR geschossen?

  145. Istdasdennzuglauben 3. April 2018 at 09:09

    Fällt unter den Begriff „Völkermord“. Die Ressourcen der indigenen Bevölkerung entziehen, um sie mit staatlichem Zwang neuen Siedlern zuzuführen.

    Die alte Bundesrepublik ist 2015 gestorben und wir sind in einer Übergangsphase. Aber das würde alle Verbindungen zur Zivilisation kappen- und auch alle staatlichen Ansprüche auf NULL sinken lassen.

    Abwarten, was an der Meldung dran ist. Aber das hätte dramatische Folgen.

  146. sauer11mann 3. April 2018 at 09:29

    Das Problem sind nicht Maas und Merkel. Das Problem war (und es muß auch Israel gewesen sein (*)) und ist immer das Ausland.

    Ich weiß nicht ob man den Holocaust vergeben kann. Nur dann dürfen wir uns (also alle die, die mit dafür sorgen, dass über den Holocaust letztlich nicht geredet werden kann) auch nicht beschweren, dass wir untergegangen sind, bzw. untergehen.

    PS: Es mag so aussehen, als ob ich widersprüchlich bin, habe ich doich Höcke für seine Äußerungen kritisiert und auch Poggenburg usw. und z.B froh bin, dass man Poggenburg das Vertrauen entzogen hat (Poggenburg z.B.: „Wucherung am Volkskörper“). Das ist aber nicht der Fall. Ich entziehe diese Leuten nicht unbedingt wegen der Inhalte (also z.B. Höcke) das Vertrauen, sondern weil sie es unziemlich und taktisch ungeschickt gemacht haben. Was verantwortungslos und/oder dumm ist. Aber Höcke kann ja noch lernen.

  147. Wuehlmaus 3. April 2018 at 09:37

    Ja, aber da ist (war?) doch noch Kissler(s Konter). Oder wird der denselben Weg gehen wie Klonovsky beim Focus?

    (OT: mir fällt da was ein, was ich immer verabsäumt habe. Es paßt hier nicht hin, aber sonst kann ichs ja auch nicht unterbringen. Es gab ja hier mal @Paula und die war ja eine der wenigen Feministinnen (*) die zumindest mal mit mir gesprochen hat. Immerhin. Kurioserweise hat Paula als Klonovsky mal offen nicht in den Feminismus-Kram paßte auf Klonoivskys wenig männliches Äußere rekurriert, seine dünnen Ärmchen z. B. Ist das nicht kurios. Und dann immer die Äußerungen auch von Frauen zum kleinen Heiko. Und dann Feminismus. Aber diese Widersprüche in ein und demselben Moment habe ich auch 1974/75 schon erlebt. Und ehrlich gesagt, ich habe diese Widersprüche schon erwartet bevor ich sie zum ersten mal direkt wahrnahm. Frauen können diese Widersprüche auch nicht vermeiden. Sie können sie sich nur von einem Mann sagen lassen. Und die nicht Intellektuellen geben sie auch zu. Allerdings bin ich nicht so gemein. das denen jemals gesagt zu haben.
    Aber mein Bekannter hat das getan. Ich hab das immer nur mit den Intelektuellen, aber in abgeschwächter Form gemacht. Und auch nicht mit jeder.
    (*) Femistin ist jede, die meint, dass Frauen und Männer gleichwertig seiden. Also da haben wir wenn wir überleben einiges vor der Brust. Würde gerne erleben, wie die Frauen (auch wenn sie das Terrain nicht gänzlich wieder räumen müssen) darauf reagieren wieder zur Gänze ihre natürliche Rolle zu übernehmen. Ja ich bin da unnachsichtig. Wahrheit muß Wahrheit sein.

  148. „… die Chancen gut, den ersten AfD-Ministerpräsidenten Deutschlands zu stellen. … das System kippen … Paradigmenwechsel … Fanal wird vom Osten ausgehen müssen.“

    Ich stimme zu mit der Ergänzung, dass zunächst ein Fanal in Bayern (& Hessen) bei den Landtagswahlen gesetzt werden muss.

    CSU-Söder, der sagte „“Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns“ (Ditib-Fest Nürnberg) muss ein Wahldesaster erleben.

  149. INGRES 3. April 2018 at 09:38

    Obwohl mittlerweile sind natürlich Maas, Merkel usw. wohl auch das Problem, aber das hat sich durch das Ausland und auch Israel enwickelt.

  150. Vor allem in „Dunkeldeutschland“ stehen die Chancen gut, den ersten AfD-Ministerpräsidenten Deutschlands zu stellen.

    Das gelingt aber nur dann, wenn die Wahlen sehr aufmerksam beobachtet werden. Denn wer auf friedlichen Demonstranten die Antifa hetzt, der schreckt auch nicht vor Wahlfälschung zurück.

  151. INGRES 3. April 2018 at 09:30
    Sehr merkwürdig alles. Wer hat denn das Abkommen mit dem UNHCR geschlossen?
    ____________________________________________
    Das ist nicht merkwürdig, sondern merkelwürdig.
    Vera Lengsfeld klärt auf über die Opportunistin,
    die der CDU und Deutschland maximalen Schaden zugefügt hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=BgLyxnjJCtA

  152. INGRES: nehmt doch mal zur Kenntnis, dass das schon länger läuft. Die Deutsche Botschaft in Israel hat bestätigt dass 9600 Neger bis 2018 mit Visas hier nach Deutschland einreisen. Die israelischen Flieger laden hier doch schon lange die diese Neger bringen

  153. „Mein Gott, was ist der Cicero für eine angepasste Merkel-Scheißhaus-Postille geworden!
    Ein ganz widerlicher Artikel aus der Feder des schmierigen Merkel-Fans Ernst Elitz zur gemeinsamen Erklärung von Lengsfeld, Broder, Tellkamp, Sarrazin und Co.:“

    Vera Lengsfeld wäre mir nackt lieber als Ernst Elitz im Sonntagsanzug.

  154. NoDhimmi: den Link gibts nicht mehr, nach dem Rückzieher von Netanjahu wurde der Artikel entfernt

  155. .. ….. der See, die Luft ist rein,
    Ernst Elitz …. ……… …. .

    Falsch.
    Der muss sich zugeschleimt haben.

  156. Was will der Macher von Cicero?

    Auf dem Trittbrett mitfahren,
    in Wahrheit eines angstrebten Reibachs wegen,
    den Revolutionären geben und dabei das etablierte System umschleimen?

    Pbuh

  157. nairobi2020 3. April 2018 at 10:45

    Mein Problem ist ja nicht nur, das das so wäre, wenn das denn so ist. Sondern, dass es Israel zuzutrauen wäre, auch wenn es nicht so ist. Bzw., dass das was zu unserem Untergang führt spätestens bereits seit Ende WKII läuft. Durch das gesamte Ausland (einschließlich Israel) verantwortet.

    Wobei ich ja offen lasse, ob wir das nicht wegen Auschwitz nicht auch verdient haben. Wobei ich es freilich nicht fair finde, wozu ich dazu dann noch geboren wurde. Denn ich habe das ja nicht begangen und dürfte dafür dann auch nicht bestraft werden.

  158. @ katharer

    Schockierende Endwicklung in London ( zumindest für Gutmenschen die Multikultiträume haben) 12 Morde in 19 Tagen, meist durch Messerstiche.
    Unten im Bericht unglaubliche Zahlenwerke aus Deutschland.
    Gerade die Hessischen Messerangriffe sind extrem hoch

    Naja, geht so. Ich, beispielsweise, wohne in Hessen und bin noch nicht angegriffen worden. Allerdings wohne und arbeite ich in guten Gegenden und meide soziale Brennpunkte.

  159. @ INGRES

    Mein Problem ist ja nicht nur, das das so wäre, wenn das denn so ist. Sondern, dass es Israel zuzutrauen wäre, auch wenn es nicht so ist. Bzw., dass das was zu unserem Untergang führt spätestens bereits seit Ende WKII läuft. Durch das gesamte Ausland (einschließlich Israel) verantwortet.

    Wobei ich ja offen lasse, ob wir das nicht wegen Auschwitz nicht auch verdient haben. Wobei ich es freilich nicht fair finde, wozu ich dazu dann noch geboren wurde. Denn ich habe das ja nicht begangen und dürfte dafür dann auch nicht bestraft werden.

    Darauf ob Sie geboren worden sind oder nicht, hat das Ausland ja keinen Einfluss. Das arbeitet nur an der Vernichtung des deutschen Volkes. Natürlich haben Sie die Morde in Auschwitz nicht begangen, aber bedenken Sie, wie sehr Sie von den Errungenschaften anderer Vorfahren profitieren. Das wird meiner Meinung nach der Grund sein, weshalb das Ausland die Mitvernichtung Unbeteiligter (die wenigsten NS-Verbrecher sind ja noch am Leben) in Kauf nimmt.

  160. Da wir gerade bei Lügen sind: Alexander Wendt hat die beiden Oberpfaffen auch beim Lügen erwischt, hahahaha! Wendt mal wieder sensationell gut:

    Allerdings fand sich in ganz Israel niemand, der die Geschichte von den ebenfalls unter einer Kreuzallergie leidenden Juden bestätigen wollte, keine Polizei-, Regierungs- oder sonst eine Stelle. Der Autor dieser Zeilen fragte deshalb bei Bedford-Strohm und Marx nach, wer sie denn nun genau zum Kreuzablegen an der Western Wall aufgefordert hätte. Beide ließen damals ihre Sprecher murmeln, sie wollten die Sache nicht vertiefen und sich, ähem, nicht weiter einlassen, mit anderen Worten, sie räumten ein, dass sie ihr Kreuzverstecken auch noch harmonisch mit einer Lügengeschichte verbunden hatten, die wiederum auf einer Verleumdung Israels fußte.

    https://www.publicomag.com/2018/04/wochenrueckblick-kardinalfehler-schmunzelhase

  161. Also ich kann mir nur vorstellen, dass irgendjemand Netanjahu absägen will und ihm eine Falle gestellt hat.

  162. Laut Wikipedia sind etwa 74 % der Bevölkerung Syriens sunnitische Muslime.

    Es kann natürlich gut sein, dass besonders viele Christen flüchten. Das ist sogar nicht unüblich, der Libanon war auch einmal ein blühendes mehrheitlich christliches Land. Irgendwann waren die Moslems dann in der Mehrheit und die Christen (die Ungläubigen) haben das Land verlassen. Gibt es mehr Beispiele dafür.

    Ich prognostiziere auch für Deutschland in eib paar Jahren einen Exodus der Ungläubigen, wenn sich der super tolerante Islam hier weiter so schnell ausbreitet.

  163. Schaut Ihn doch an, den kleinen Heiko. Unsicher schürzt er seine Lippenchen, weiß nicht wo er seine Händchen hintuen soll, jeder öffentlicher Auftritt dieser Pfeife ist einfach nur peinlich hoch 3
    WIEDERSTAND !!!!!

  164. http://www.zeit.de/news/2018-04/02/israel-16000-afrikanische-fluechtlinge-werden-umgesiedelt-180402-99-728375utsche Botschaft in Israel bestätigt 9600 aus dem Umsiedlungsprogramm werden / sind umgesiedelt bis 2018

    http://www.zeit.de/news/2018-04/02/israel-16000-afrikanische-fluechtlinge-werden-umgesiedelt-180402-99-728375

    Ein Sprecher der Deutschen Botschaft in Israel berichtete, dass etwa 2014 bis 2018 gut 9600 Flüchtlinge im Rahmen von UNHCR-Programmen in Deutschland aufgenommen wurden.

  165. Das sollte doch nicht den schon länger hier lebenden und dem „Rest“ in Deutschland bekannt werden dass jetzt die Afrikaner aus Israel nach Deutschland eingeflogen wurden / werden. Mir haben das selbst Neger aus meiner unmittelbaren Nachbarschaft persönlich bestätigt. Die wurden mit israelischen Flugzeuge eingeflogen und durch die Hintertür aus dem Flughafen mit dem Bus raus gefahren ohne die normale Kontrolle zu passieren

  166. Interessant würde es ja wenn Heiko Maas neben Trump stehen würde. Trump ist 1,88 ich weiß nicht welche Statur der US-Außenminister hat).

    Ich meine niemand kann was für seine Körpergröße, aber man kann dann eben manches nicht machen. Mit 1,88 und breiten Schultern kann man eben eher öffentlich auftreten (wenn man zusätzlich nicht au den Kopf gefallen ist)
    Ich trete ja auch nicht gegen Frauen in Sachen Schönheit an. Eine Gesellschaft muß halt all das auf natürliche Art kontrollieren. Ausnahmen bestätigen dann die Regel. Wir werden beherrscht von: je perverser und kränker desto besser.

  167. heute habe ich gelesen, dass maAas ein gut gestylter Nato-Strichjunge ist.
    Als ehemaliger Justizminister sollte das kleine Aas doch wissen: Im Zweifel FÜR den Angeklagten Russland !
    Es ist erbärmlich so einen VERAGER als Aussenminister zu haben !

    und er ist ein Nato-Strichjunge ! ! !

  168. „Lügen haben kurze Beine“!

    Ich bin sicher, dass Maas-Männchen für die weitere Entwicklung der SPD steht!
    So, wie Maas-Männchen – geschätzte – 1,60 m groß ist, wird sich die SPD bei 16 Prozent „stabilisieren“ -was m. E. immer noch zu viel ist; wie andere sozialdemokratische/sozialistische Parteien in Europa nähert sie sich aber konsequent der 10-Prozent-Marke. „Und das ist gut so!“

    Noch kommen die Verluste der SPD nach dem Prinzip „kommunizierender Röhren“ ihrer rot-grünen Schmutzkonkurrenz von Grünen und Linkspartei zugute, aber auch deren Zeiten sind auch vorbei. Die Grünen in Österreich sind auf dem Biomüll der Geschichte gelandet, was auch für Deutschland hoffen lässt!

    Die SPD als „Arbeiter-„, oder biederer: „Arbeitnehmerpartei“, ist endgültig Geschichte, denke ich mal!
    Ihr verwesender Funktionärskörper, z. B. mit der sozialistisch-ISlamistischen Genickschusskommissarin Özoguz, die unsere „gesellschaftlichen Grundlagen täglich neu“ mit den eingeschleppten Messerstechern und Kopf- und Halsabschneidern aus den Wüsteneien des Nahen und Mittleren Ostens und Afrikas „aushandeln“ möchte – da bleibt freilich von deutscher Kultur nichts mehr übrig! -, positioniert die SPD eindeutig als „Ausländerpartei“.

    Nicht der „Ausländer“ freilich, die sich in unser Land erfolgreich integrieren und integriert haben, ob es sich um ehemalige US-GIs, Osteuropäer oder Ostasiaten handelt(e), sondern Ausländer als abgehängte Globalisierungsverlierer und notorische Modernisierungs- und Leistungsverweigerer, als Kostgänger und Mit-Esser aus den rückständigen Weltregionen, die außer Bevölkerungsüberschüssen nichts zustande bringen.

    Mit diesem (a)sozialen Bodensatz wollten Linke aller Couleur immer schon die konservativ orientierten und verhassten Mehrheitsgesellschaften Westeuropas „aufmischen“ und die „Verhältnisse (demographisch) zum Tanzen bringen“.
    Aber die Sozen waren, anders als ihre linksradikalen Konkurrenten (und Partner und Genossen) von Grünen und Linkspartei, bis zu DKP und den K-Gruppen zurück, bei allem Egalitarismus und Nivellierungssozialismus immer (noch) irgendwie der „Freiheit“ verpflichtet.
    Die Zeiten sind vorbei!

    „Die Frage, wie viel Toleranz sich eine Gesellschaft leisten kann, ohne ihren Bankrott zu riskieren oder der Lächerlichkeit anheimzufallen, stellt sich vor allem in Gesellschaften, in denen ‚Gleichheit‘ einen höheren Stellenwert als ‚Freiheit‘ hat. Freiheit schließt auch Gefahren ein, Gleichheit schafft alle Unterschiede ab, damit niemand benachteiligt wird. Die Schlagersängerin Nena, selbst recht erfolgreich, gehört in Hamburg zu den Gründern einer Schule, an der es ‚keinen Unterricht gibt, es sei denn, es würde von Schülern ausdrücklich gewünscht‘. Stattdessen gibt es eine einmal wöchentlich tagende Schulversammlung, ‚in der jeder Schüler und jeder Lehrer eine Stimme hat‘.
    So werden die Kinder schon früh auf das Leben in der Leistungsgesellschaft vorbereitet, in der sich jeder Sozialhilfeempfänger frei entfalten darf, solange der dumme Rest, der bei Opel am Fließband steht, dafür aufkommt. Wie beim Spiel ohne Grenzen kommt es auch bei der Toleranz darauf an, geschickter und rücksichtsloser als die anderen zu sein. Und schämen darf man sich schon gar nicht.“
    Henryk M. Broder, KRITIK DER REINEN TOLERANZ

    Die Menschen, die als Leistungserbringer – als Lidl- und Aldi-Verkäuferinnen, als Paketzusteller und Müllarbeiter, als Kranken- und Altenpfleger oder als Ärzte und Ingenieure – den infantilen Nivellierungssozialismus von Nena, Claudia (Roth), Katja (Kipping) und Andrea (Nahles) erwirtschaften müssen, wissen längst, dass die Freiheit, die Maas-Männchen als Minister für Justiz und Verbrecherschutz, massiv eingeschränkt hat, wichtiger ist als die von oben verordnete, kostenintensive und selbstmörderische „Gleichheit aller hier Lebenden“!

    Freiheit heißt auch, die Souveränität und die Interessen unseres Landes und seiner Bürger im Sinne von Souverän und Staatsvolk, und nicht als einer multikulturellen Retorten-„Bevölkerung“ im Auge zu haben!

    Allerdings wird Maas-Männchen wie die gesamte GroKo bis zu ihrem verdienten Ende noch möglichst viel Schaden gegen UNSER Land anrichten, das sie offen und heimlich „Scheißdeutschland“ nennen!Nicht zufällig wurde der Zwerg zum „Außenminister“ erhöht!

  169. Ich empfehle sorgfältiges Studium der Leserkommentare auf amazon.de zu Maass‘ Meisterwerk „Wegstehen statt aufducken“ oder so.

  170. Ein lächerliche Kauz

    Vielleicht nicht so leichtsinnig wie Gabriel.
    Aber mindestens genauso gefährlich für dieses Land und seine Bürger.

    Rücksichtslos und skrupellos. Er macht einfach weiter.
    Es prallt alles an ihn ab. Der „Regenmantelmann“

  171. Wuehlmaus 2. April 2018 at 21:52

    Arnstadt gehört zu Thüringen
    Und der VS ist berüchtigt

    Jetzt sitzt dort ein von der SPD inthronisierter Herr Kramer (o.Ä.)
    Auch nicht besser als der Roever von der CDU

    Der Kramer ist vorher nie in einer Behörde gewesen, und weiß auch gar nicht, was er mit Deutschland zu tun hat. Er fühlt sich als Amerikaner. Dass kann man auch in dem Interview sehen, welches über die „Rechten“ vom GEZ Funk gemacht wurde. Da kann man eine zimmergroße US-Flagge in seinem Büro sehen.

    Der sitzt auch in der linksradikalen Amadeo-Irgendwas-Stiftung (man schaue sich die Videos einiger Mitarbeiter an)

  172. Ist seine Excellence der Justizminister nun der Nachfolger von Münchhausen? Die Meinungen werden den aktuellen Bedürfnissen angepasst. Wehe das macht jemand aus dem gemeinen Volk. Frei nach S. Gabriel, vom Pack.

Comments are closed.