Print Friendly, PDF & Email

Die bayerische Staatsregierung hat der Bevölkerung bisher erfolgreich vermittelt, dass Bayern eine Insel der Seeligen, ja gleichsam das Paradies sei. Doch nun zeichnet sich ab, dass auch dieses Bundesland von Entwicklungen wie in Berlin, Bremen und Nordrhein-Westfalen, wo Migrantenhorden bereits ganze Stadtviertel unregierbar machen, nicht verschont bleibt.

Folgen der Überfremdung werden auch Bayern zum Kippen bringen

Gegen den demografischen Wandel, der für die indigene Bevölkerung Deutschlands zum Fallbeil wird, sind auch die Verbalhardliner der CSU machtlos. Der krachend gescheiterten Integration eines großen Teils der muslimischen Bevölkerung stehen die Christsozialen ebenso ratlos und untätig gegenüber, wie die anderen etablierten Parteien. In den vielen Jahren ihrer Regierungsbeteiligung haben sie sogar maßgeblich zur Entstehung jener Probleme, mit denen wir uns jetzt in nie dagewesener Deutlichkeit konfrontiert sehen, beigetragen.

Seit dem 21. April 2018 kann nun auch Bayern nicht mehr die Augen davor verschließen, dass orientalische Verhältnisse nicht nur die Zukunft Deutschlands, sondern auch die des Freistaats bedrohen, wenn nicht bald eine 180° Wende in der Zuwanderungs- und Migrationspolitik vollzogen wird.

Der Weckruf für die Bayern erfolgte bereits am Samstag, dem 21. April, doch ähnlich wie bei den Ereignissen der Silvesternacht 2015 auf der Kölner Domplatte, die eine Zeitenwende in Deutschland markierten, kommt die ganze Wahrheit erst Tage später ans Licht der Öffentlichkeit.

Aus Rettungseinsatz wurde Landfriedensbruch

Der Rettungsdienst der Münchner Berufsfeuerwehr wurde am 21.04. gegen 22 Uhr zum Monopteros im Englischen Garten in München gerufen, weil dort angeblich eine junge Frau immer wieder das Bewußtsein verlieren würde. Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine stark alkoholisierte Jugendliche, die sich offenbar ins Koma getrunken hatte.

Nachdem die junge Frau in den Sanka verbracht worden war, griff eine Horde von etwa 70 aggressiven Jugendlichen die Rettungskräfte an. Sie begannen, das Fahrzeug zu schaukeln, während im Inneren der Patientin eine Infusionsnadel gesetzt werden sollte. Einige der Randalierer kletterten auf den Sanka, wieder andere machten Anstalten, in den Innenraum des Rettungswagens zu gelangen. Zudem wurde das Notarztteam von dem Mob grundlos aufs Übelste beschimpft und mit Faschen beworfen. Zeitgleich gingen bei der Einsatzzentrale der Münchner Polizei zahlreiche Meldungen über größere Schlägereien im Englischen Garten ein.

Eintausend Jugendliche, überwiegend Migranten aus Problemvierteln, rotten sich zusammen

Die Einsatzkräfte sahen sich bei ihrem Eintreffen einer Meute von etwa 1000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus den Münchner Problemvierteln Neuperlach und Hasenbergl gegenüber. Wie sich herausstellte, hatte die Horde, die überwiegend aus Personen mit Migrationshintergrund bestand, Schaukämpfe inszeniert, um die Ordnungshüter dann mit fingierten Notrufen in eine Falle zu locken. Was folgte, waren zahlreiche Angriffe des randalierenden Mobs auf Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungsdienstler. Hier finden Sie ein Handyvideo dazu.

Die Polizei rückte mit einer Hunderschaft an, um die Lage zu bereinigen. Offenbar gelang es den überforderten Sicherheitskräften nicht, die Rädelsführer dingfest zu machen. Es liegen auch keine Bericht über Anzeigen oder Festnahmen vor, obwohl es sich hier ganz klar um Landfriedensbruch gehandelt hat:

§ 125
Landfriedensbruch

(1) Wer sich an

1. Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder
2. Bedrohungen von Menschen mit einer Gewalttätigkeit,
die aus einer Menschenmenge in einer die öffentliche Sicherheit gefährdenden Weise mit vereinten Kräften begangen werden, als Täter oder Teilnehmer beteiligt oder wer auf die Menschenmenge einwirkt, um ihre Bereitschaft zu solchen Handlungen zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Bayerns Innenminister findet das unbegreiflich

Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann kann nach eigenen Worten nicht begreifen, was da vor sich ging:

„Nach dem, was ich bisher gehört habe, kann ich überhaupt nicht begreifen, dass hier ganz offensichtlich Leute sich nur zusammengefunden haben, um durch vorgebliche Schlägereien die Polizei zu provozieren, zum Einsatz herauszufordern, um dann gemeinsam auf die Polizei loszugehen. Gleichzeitig auch Feuerwehrleute und Rettungssanitäter, die im Einsatz waren, anzugreifen und mit Bierflaschen zu bewerfen, das ist wirklich unglaublich, das ist unerträglich. Ich hoffe, dass hier die Rädelsführer bald ermittelt werden können.“

Erstmals Klartext von der Mainstream Presse

Das Ereignis hat nun sogar die Vertreter der Mainstream Presse wachgerüttelt. Der Chefredakteur des Münchner Merkur, Georg Anastasiadis, kommentierte die Attacken in der „tz“ wie folgt:

„1000 Jugendliche attackieren im Englischen Garten Feuerwehr und Polizei: Das war die verstörende Nachricht vom Wochenende. Was seither an Details durchsickert, ist kaum geeignet, die aufgeschreckten Bürger zu beruhigen: Ein Mob von Halbstarken aus den Münchner Problemvierteln rottet sich […] gezielt zusammen, um sich mit jenen anzulegen, die sie für Vertreter der staatlichen Ordnungsmacht halten. […]

Neu [..] ist die schiere Masse der Angreifer, und neu ist auch die Abwesenheit jeder Form des Respekts gegenüber Uniformträgern. In Neuperlach und am Hasenbergl ist ein Prekariat herangewachsen, dem es nicht nur an elterlicher Erziehung und schulischen und beruflichen Perspektiven fehlt, sondern auch an der Erfahrung, dass der Staat Regelverstöße auch wehrhaft ahnden könnte. Oft handelt es sich dabei um Einwandererkinder der dritten oder vierten Generation.  Viele der jetzt im Englischen Garten auffällig gewordenen 50 bis 60 Rädelsführer werden zudem in Zusammenhang mit vorangegangenen Diebstahlsserien gebracht. Ein Hätschel-Staat, der seinen Heranwachsenden nichts mehr abverlangt, nicht mal 15 Monate Wehrdienst oder ein soziales Jahr, und der sich umgekehrt zu lange zu vieles gefallen lässt, darf sich nicht wundern, wenn er am Ende vorgeführt wird.“

Weiterhin kommt der Chefredakteur des Münchner Merkur zu dem Schluß, dass mit noch mehr Sozialarbeitern das Problem der vernachlässigten Integration und des staatlichen Autoritätsverlusts nicht zu beheben sei. Hört, hört! Kann man da nur sagen.

„Warnschuss“ bereits eine Woche vorher

Einen „Warnschuss“ hatte es bereits eine Woche vorher gegeben, als die Polizei mit einer Hundertschaft unter Schlagstockeinsatz eine „Facebook Party“ auflösen musste, aus der es ebenfalls zu Gewalttätigkeiten kam. Im Gegensatz zum neuerlichen Vorfall verloren die Mainstreammedien damals jedoch kein Wort über die ethnische Herkunft der Randalierer.

Mit verstärkter Polizeipräsenz und dem Einsatz der Reiterstaffel im Englischen Garten will Ministerpräsident Söder die Lage stabilisieren. Die Pferde sollen es also richten, wo die Politik versagt hat. Aufgrund der starken Polizeikräfte und umfangreicher Kontrollen war es das vergangene Wochende ruhig im Englischen Garten. Es bleibt abzuwarten, wie lange wir noch über genügend Polizeikräfte verfügen, um die dank der Zuwanderung wie Pilze aus dem Boden schießenden Brandherde in unserem Land mit verstärkter und dauerhafter Polizeipräsenz auszutreten. Schönes neues Deutschland, schönes neues Bayern. (hsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

185 KOMMENTARE

  1. Ich arbeite im immer „bunter“ werdenden München. Früher war das mal meine Traumstadt. Zum Glück wohne ich dort nicht. Wenn ich nachmittags am Hautbahnhof umsteige, glaube ich, in Kabul oder Mogadischu zu sein. Diese überteuerte Schicki-Micki-Stadt wird immer mehr zum 3.Welt-Drecksloch. Duisburg-Marxloh und Berlin-Neukölln lassen grüßen!

  2. Ist doch super! Kann doch gar nicht besser laufen! Ich zitiere mich ungern selber, aber hier paßt es besser, als in dem „Dealer und Konsumenten“-Strang:

    „Die Wahrscheinlichkeit, daß Spahn, der schon länger aufgebaut wurde, demnächst übernimmt, ist gestiegen. Der Typ ist gewissenlos. Einer von den Schwulen, die Männlichkeit mit sinnloser Härte verwechseln. Jemand, der schießen läßt um zu zeigen, wie hart er ist.
    Der von Trump gegen erhebliche Widerstände durchgesetzte neue US-Botschafter in Berlin ist von genau der gleichen Sorte. Ein Zwillingsbruder in der sexuellen Präferenz und im Geist. Und ein Bekannter von Spahn.“

    „Nach dem für mich sinnvollsten Szenario sind die Vorderasiaten und Negriden nur die nützlichen Idioten, um die naiven Europäer bis aufs Blut zu reizen und dann mit endlicher Zustimmung der vorherigen Gutmenschen über härteste Maßnahmen aus Europa zu verbannen. Für so etwas braucht man entweder knallharte Kerle oder gewissenlose Drecksäcke. Mein Hinweis zu den Schwulen bezieht sich auf den bald und nicht erst in 4 Jahren anstehenden Systemabbruch und -wechsel mit Unterstützung der USA.“

  3. Und Israel ist umzingelt von diesen satanshorden. 6 Millionen Juden in einem Meer aus hunderten Millionen Musels, Sunniten und schiiten

  4. Es sind ja nur Einzelfälle und die die diese Zustände im Voraus kommen sahen so wie ich sind ja elende Nazis.

  5. „Nach dem, was ich bisher gehört habe, kann ich überhaupt nicht begreifen, dass hier ganz offensichtlich Leute sich nur zusammengefunden haben, um durch vorgebliche Schlägereien die Polizei zu provozieren, zum Einsatz herauszufordern, um dann gemeinsam auf die Polizei loszugehen.“

    Also Herr Herrmann ich erklär´s dir mal: Nachdem die Flüchtlinge mit quasi nichts für ihre zahlreichen Massenschlägereien Sachbeschädigungen, Drogenhandel, Belästigungen/Vergewaltigungen und Körperverletzungen bestraft wurden, ist das langweilig geworden.

    Die haben einen neuen Kick gesucht und gefunden.

    Es ist wie in einem Computerspiel, die wollen immer das nächste Level erreichen.

    Willst du wissen, was die im letzten Level machen? Dann halten sie dir ein Messer an den Hals und fordern, daß ihre Kumpels aus dem Gefängnis gelassen werden.

    Also sorge endlich für richtige politische Entscheidungen und höre mit dieser Beschäftigungstherapie für Flüchtlinge auf oder hau einfach ab.

  6. Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann kann nach eigenen Worten nicht begreifen, was da vor sich ging: :lol

    Vor allem kurz vor der Wahl. Wobei, im Zeichen des Kreuzes werden sie die Goldstücke besiegen❗ 😆
    😎 Umfrage – Union auf Jahrestief! AfD legt zu * Grüne? Kommentar 😉 😎
    https://youtu.be/WxVBaqbdAME

  7. Koennte man diesen Buben, den Versuch, mit den Ordnungshütern soziale Kontakte zu knüpfen, nicht als Ableistung von Sozialstunden anzurechnen, oder ein Sozialstunden Guthabenkonto einzurichten. Wir wissen es nur zu gut, die Anwendung von Gewalt ist auch immer ein Hilfeschrei unserer Ordnungshüter.

  8. Wer als Staat keine „Rote Linien“ zieht, muss sich nicht wundern,
    dass diese wilden Horden jeglichen Respekt vor unseren Staat verloren haben.

    Politik und ihre Medien haben sie ja geradezu dazu animiert und unterstützt, jeglichen
    Respekt vor unserer Gesellschaft zu verlieren.

    Das wird in einem Chaos Enden, da der Staat jeglichen Eunfluss verloren hat ….
    und die Menschen sich auf bürgerkriegsmäßige Zustände vorbereiten dürfen,
    dank Merkel mit samt ihrer Tolerenz besoffenen Politiker/innen und nicht mehr klar
    denkenden Jasagern.

  9. „Offenbar gelang es den überforderten Sicherheitskräften nicht, die Rädelsführer dingfest zu machen.“

    Entschuldigung. Aber wenn ich so einen Sch… lese, platzt mir der Kragen. Komisch, dass die Sicherheitskräfte ausschließlich bei Linken oder Migranten „überfordert“ sind, bei Merkel- oder Islamkritikern jedoch sehr handfest zupacken können. Verar…. kann ich mich selber.

  10. Fakten 30. April 2018 at 20:44

    Ich tippe eher auf den Guttenberg, aber wir werden ja sehen.

  11. Der Sommer hat noch nicht einmal begonnen. Nix da, linker Oberstudienrat. Nicht in die Toskana abhauen. Ausbaden, was Du angerichtet hast. Hoffentlich erwischen die Neger und die Mohammeds ein paar satte linke Ar**hlöcher.

  12. Noch so ein paar Dinger bis zur Bayernwahl sind bestimmt für die Zauderer ein Anlass sich mal mit der AfD anzufreunden, da es die Altparteien verursacht haben und es nicht „gebacken“ kriegen, weder Abschiebungen von abgelehnten noch von kriminellen „Schutzsuchenden“. Sie wollen offensichtlich auch gar nichts unternehmen, weil die Mehrkill immer blockt und was anderes macht, als der Seehofer ankündigt. Aber der Seehofer war ja auch an dem Relocation/Resettlement von 10000 Afrikanern JA-sagend beteiligt… und der Söder hat auch nichts dagegen gemacht, tja: Sicher wird es wieder ein oder zwei Prozent mehr für die AfD geben, der Sommer ist noch lang, da wird noch mehr passieren, das ist schon klar. So läuft es eben ohne Fachpersonal und mit verlorener Glaubwürdigkeit – auch in Bayern!

  13. In München randalieren Ballastexistenzen gegen eine Polizei, die von kriminellen Direktoren in feinem Zwirn und Krawatten, z. B. beim LKA sitzen. Sowohl beim ehemaligen LKA Chef Dathe, als auch beim Neuen, Heimberger, handelt es sich um Betrüger (OLG 15U 4900/11).
    Die Polizei ist dort Teil einer kriminellen Organisation um die bayr. Staatskanzlei, die völlig enthemmt den Rechtsstaat zersetzt und korrumpiert.
    Ich bin ganz sicher, dass sich dieses Machenschaften dort bald erledigen, weil diese verbrauchten Gesellen, sukzessive aus ihren Sesseln gewählt werden.
    Die Mammut-Aufgabe der Rückführung dieser Ballastexistenzen, kann glaubhaft nur durch die AfD
    vollzogen werden, man beachte allerdings die leider zahlreich installierten V-Leute.
    V-Leute erkennt man immer an ihrem Tun und Handeln über Zeiträume, messt sie daran (Höcke Ausschlußverfahren z.B.).

  14. Handelt es sich etwa um einen neuen, spontanen Zeitvertreib oder um die ersten Anzeichen der organiseirter Staatsübernahme?

  15. Derartige Vorkommnisse werden sich häufen , der Staat hat sich selbst durch eine über Allem stehende political correctness handlungsunfähig gemacht . Das wird natürlich gnadenlos ausgenutzt , die Qualität der Übergriffe dürfte nochmal ansteigen wenn Frau Merkels VIP Gäste besser in die bestehenden Netzwerke integriert sind und ihr know how aus den Heimatländern einbringen . Dann treffen rohe archaische Schwerstkriminelle auf eine wachsweiche Aufnahmegesellschaft .
    Noch eine Frage an die Münchner hier : ich bin früher so in den 90ern sehr gerne nach München gefahren . Wir haben da stundenlang im englischen Garten Frisbee gespielt . Wie ist es da jetzt ? Kann man da noch hingehen ? Kann mann am Eisbach noch nackt baden ? Oder wird da auch schon die Scharia praktiziert ?

  16. Bayerns Innenminister findet das unbegreiflich

    Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann kann nach eigenen Worten nicht begreifen, was da vor sich ging:

    „Nach dem, was ich bisher gehört habe, kann ich überhaupt nicht begreifen, dass hier ganz offensichtlich Leute sich nur zusammengefunden haben, um durch vorgebliche Schlägereien die Polizei zu provozieren, zum Einsatz herauszufordern, um dann gemeinsam auf die Polizei loszugehen. Gleichzeitig auch Feuerwehrleute und Rettungsanitäter, die im Einsatz waren, anzugreifen und mit Bierflaschen zu bewerfen, das ist wirklich unglaublich, das ist unerträglich. Ich hoffe, dass hier die Rädelsführer bald ermittelt werden können.“
    ———————-
    Tja, um etwas zu begreifen muss man ein Mindestmaß an Intelligenz und vorausschauendem Verständnis von Ursache und Wirkung haben, das ist jedoch bei den fachkompetenzlosen Altparteien NICHT vorhanden.

  17. eigenvalue 30. April 2018 at 21:00

    Der Sommer hat noch nicht einmal begonnen. Nix da, linker Oberstudienrat. Nicht in die Toskana abhauen. Ausbaden, was Du angerichtet hast. Hoffentlich erwischen die Neger und die Mohammeds ein paar satte linke Ar**hlöcher.

    :mrgreen:Schön für die AfD❗ ::mrgreen:

  18. Demonizer 30. April 2018 at 21:08

    Tja, um etwas zu begreifen muss man ein Mindestmaß an Intelligenz und vorausschauendem Verständnis von Ursache und Wirkung haben, das ist jedoch bei den fachkompetenzlosen Altparteien NICHT vorhanden.

    Na… er kann sich doch die Taschen füllen❗ 😎

  19. „Der Söder wird das schon machen,“ hat mir noch ein Bayer aus Pfronten vor ein paar Stunden auf der Wawelburg (Krakau) versichert.

    Die „Kreuz-Aktion“ Söders scheint große Hoffnungen geweckt zu haben.

    Söders Äußerung „Der Islam gehört zu Bayern“ war nicht bekannt und wurde als unwahr abgetan.
    Mein Hinweis auf das Versagen Bayerns bei der Grenzschließung wurde lapidar mit „Dazu hat man uns verdonnert!“ kommentiert.

    Mein Fazit: Auch der durchschnittliche Bayer ist blöd und uneinsichtig.

    Er braucht noch mehr Schmerz, großen Schmerz.

  20. Statt Jugendknast/Sozialstunden besser mit Russland oder USA Abkommen treffen:
    — hartes militärisches Arbeitslager/Erziehungscamp..
    8 wochen…
    Wer renitent ist, Verlängerung auf 12 wochen etc…immer weiter verlängern

    Das ist die einzige Sprache die die Mohammed-Orks verstehen

  21. München liegt rd. 500 m über NN, da ist der Luftdruck schon deutlich niedriger, d. h. „die Luft ist dünn“!
    Und das führt zu Sauerstoffmangel – und dieser schädigt das Gehirn.

    Kein Wunder, wenn man dort so bleed is…..

  22. Englischen Garten für die Öffentlichkeit sperren!
    7m+ hohe Betonmauer drumherum!
    Zubetonieren!
    Merkel-Poller!

    ..aber dann sind die Goldstücke anderswo… 😐
    Zubetonieren!
    Merkel-Poller!

  23. München entwickelt sich im Galopp zum Shithole. Was sagt denn der selbstverliebte, arrogante REITER dazu?
    Allein im Jahr 2017 in Muc ein Bevölkerungszuwachs von sage und schreibe 61.755 Personen !!!

  24. Englischer GArten! In den 80ern der Traum der Schickeria mit Edeldico „Reitstall“!

    Nun eine No-Go Area!

    Die Brut der Unintegrierbaren schlägt halt zurück!

    Der ISLAM gehört zu Deutschland und Bayern!

    87% haben das gewählt! Kein Mitleid´! Die ganze Welt lacht über uns!

  25. Talkshow-Grinsekatze Herrmann ahnt die Realität, die jetzt auf ihn zukommt aber in Bayern hat man ganz andere Sorgen, nämlich ob ein Kruzifix in Behördeneingängen hängen darf und die „christlichen“ Kirchenoberen Bedfurz-Strohm und der dicke Marx wettern dagegen weil sich ihre Lieblings-Glaubensbrüder, die empfindlichen Muslime, daran stören könnten.
    Den Rettungskräften empfehle ich einfach mal den Dienst zu verweigern. Den Ort nach außen abzusichern durch die Polizei und den Rest machen die Teilnehmer unter sich aus. Keine ärztliche Versorgung.
    „Erlebnisorientierte Jugendliche“, teilweise aus dem Ausland herangekarrt, die Grenzen sind ja offen, erwarte ich auch morgen Abend besonders in Hamburg und natürlich Berlin. Das war schon immer so und die Polizei wird im De-Eskalationsmodus versichern wie friedlich doch alles verlaufen sei und den Rest erklärt uns „Pfeiffe“ Pfeiffer.

  26. Köln ist nicht weit weg. Bundespolitische Probleme bekommt man halt nicht lokal gelöst, vor allem nicht mit heißer Luft.

  27. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde („kommt alle her, die minderwertigen, ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“).

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen.

  28. Ich sag’s mal so: traurig, traurig, traurig, was sich derzeit in D (und in vielen anderen Ländern) vollzieht, nämlich die rasante Vermehrung von islamhintergründigem „Genmateriel“, gleich der Luftverpestung, Weltmeerverdreckung, Verdunkelung des Wort Gottes in der Liturgie etc.pp. Schlicht eine Entwicklung wie bei der ALL… Akute Lymphatische Leukämie… die so gut wie immer Terminal verläuft, wenn die Gegenmaßnahmen nicht bei der letztmöglichen Zellteilung greift.

    Solange ethno-biologische und neuro-kulturelle Divergenzen zwischen Deutschen (stellvertretend für allen „alten“, gewachsenen durchschien Kulturen und „Genen“) und den nach D einwandernden Fremdartigen nicht unter neutralen wissenschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet und behandelt werden dürfen… ist jeder Versuch der Gegenwirkung aussichts- bzw. wirkungslos, da alles Bestreben einer Errettung am politisch korrekten (wissenschaftlichen) Denken scheitern wird.

    Das einzige, was mich „tröstet“ ist, dass die dann zuletzt verbleibenden Ethnien an ihren eigenen Shithollebensweisen zugrunde gehen werden… wenn sich nicht wieder, erneut quasi, eine neue „Gattung“ WEISS entwickeln wird…

    Nach mir die Sintflut. Und für die, die noch ausharren müssen: Kyrie Eleison!

  29. Militärisch-gueri?llatechnisch schon interessant für die Friedliebenden,mal eben so in kurzer Zeit 1000 Männer zusammen zu rotten!Wenn man bedenkt wie lange man in Paris für 2- 3 Friedliebende brauchte!

  30. Man schaue sich mal den Film „die Warriors“ an.
    Da schlägt ein Bandenführer vor, das sich alle Gangs von New York vereinigen sollen um so die Stadt zu übernehmen. Dieser Anführer sagt, das die Polizei gegen eine so grosse Menge an Gangmitgliedern nichts mehr ausrichten kann.
    Mir erscheinen die Vorgänge im Englischen Garten wie ein Test für genau dieses Szenario
    zu sein.

  31. Travis Bickle
    30. April 2018 at 21:28
    Man schaue sich mal den Film „die Warriors“ an.
    Da schlägt ein Bandenführer vor, das sich alle Gangs von New York vereinigen sollen um so die Stadt zu übernehmen. Dieser Anführer sagt, das die Polizei gegen eine so grosse Menge an Gangmitgliedern nichts mehr ausrichten kann.
    Mir erscheinen die Vorgänge im Englischen Garten wie ein Test für genau dieses Szenario
    zu sein.
    …………….
    Absolut!Die sollen die phanatischen Moslemorks nur nicht unterschätzen!

  32. Marie-Belen 30. April 2018 at 21:12
    „Der Söder wird das schon machen,“ hat mir noch ein Bayer aus Pfronten vor ein paar Stunden auf der Wawelburg (Krakau) versichert.

    Die „Kreuz-Aktion“ Söders scheint große Hoffnungen geweckt zu haben.

    Söders Äußerung „Der Islam gehört zu Bayern“ war nicht bekannt und wurde als unwahr abgetan.
    Mein Hinweis auf das Versagen Bayerns bei der Grenzschließung wurde lapidar mit „Dazu hat man uns verdonnert!“ kommentiert.

    Mein Fazit: Auch der durchschnittliche Bayer ist blöd und uneinsichtig.

    Er braucht noch mehr Schmerz, großen Schmerz.
    ———
    Keine Sorge, der Sommer wird lang sein und die Flüchtlinge wollen Party machen.

    Vielleicht etwas zeitlich versetzt in verschiedenen Stadtteilen, um mit der Polizei Hase und Igel zu spielen?

    Smartshopping bietet sich immer an, wenn die Polizei anderswo beschäftigt ist.
    https://www.google.de/search?q=Pl%C3%BCnderung&rlz=1C1AOHY_deDE708DE708&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiT97ui3uLaAhXKaFAKHb3NAV4Q_AUICygC&biw=960&bih=532#imgrc=gbEiSMdSe5YePM:

  33. @Istdasdennzuglauben 21:28 :
    WhatsApp – Gruppen machen es möglich. Ich glaube die meisten Behörden wissen nicht mal was das ist.

  34. „Bayerns Innenminister findet das unbegreiflich
    Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann kann nach eigenen Worten nicht begreifen, was da vor sich ging:“
    ———————-

    Der Herrmann hat schon lange Nichts begriffen – einfach zu dumm dazu! Das Einzige was er kann, ist die AfD schlecht machen!

  35. Beheimateter 30. April 2018 at 21:15
    Statt Jugendknast/Sozialstunden besser mit Russland oder USA Abkommen treffen:
    — hartes militärisches Arbeitslager/Erziehungscamp..
    8 wochen…
    Wer renitent ist, Verlängerung auf 12 wochen etc…immer weiter verlängern

    Das ist die einzige Sprache die die Mohammed-Orks verstehen
    —————-
    Muß nicht immer noch die Brücke über die Beringstraße gebaut werden?

  36. Bayerns Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle (CSU) sorgte für Unruhe: Zunächst bezeichnete sie in einer Talkshow Söder Kruzifix Erlass als „keine besonders kluge Idee“. Später sagte sie in einer Erklärung der Staatsregierung: „Ich stehe klar zum einstimmigen Beschluss des bayerischen Kabinetts, (…) weil das Kreuz für die christliche Tradition Bayerns steht“. Nachdem Marx den lutherischen Ketzer Söder wegen Entweihung des Kreuzes kritisiert hatte steht Marions nächste Kehrtwende erstaunlicherweise noch aus. Die Marion ist in der Politik normalerweise genauso wendig wie in ihrem Liebesleben.
    https://www.merkur.de/politik/kruzifix-beschluss-marion-kiechle-sorgt-fuer-weitere-unruhe-nach-markus-soeders-anordnung-9826862.html

  37. int 30. April 2018 at 21:17

    Englischen Garten für die Öffentlichkeit sperren!
    7m+ hohe Betonmauer drumherum!
    Zubetonieren!
    Merkel-Poller!

    ..aber dann sind die Goldstücke anderswo… ?

    Die Randalierer müssen in den zugemauerten Englischen Garten!

  38. Wer sagt, dass der erste AfD-Ministerpräsident ein Ossi sein muss? Wir haben die seltene Gelegenheit, dieses vertrottelte CSU-Personal im Herbst abzulösen, packen wir’s an! Wir schaffen das!

  39. Was da hilft sind Gummigeschosse und massig Tränengas. Dazu kräftig eins mit dem Knüppel! Danach zusammentreiben und ohne Weiteres sofort abschieben. Falls deutsche Pässe vorliegen: ausbürgern. Bei Minderjährigen sind die Erziehungsberechtigten mit abzuschieben. Nur so und nicht anders!

  40. Sind doch nur erlebnisorientierte Jugendliche, die nicht zur Rechenschaft gezogen werden können, da sie haftempfindlich sind.

  41. Kraft der Gemeinschaft
    30. April 2018 at 21:38
    LG nach M aus DD an der E
    *******

    Im Großen Garten herrschen NOCH paradiesische Zustände. Komüsch eigentlich. Marschiert doch unweit die pöse Pegida auf, weswegen tatsächlich einige helldeutsche Wohlstandsmuttis nicht mehr ins Elbflorenz fahren.

  42. OMMO 30. April 2018 at 21:40
    Die bayerische Polizei sollte sich mal von OMON ausbilden lassen.

    Russian riot police OMON arrested criminals group
    https://www.youtube.com/watch?v=f72ziAOzvmw

    Wir haben hervorragende Einheiten in Deutschland! Primitive Schlägerbanden wie die russische OMON braucht hier niemand!

  43. Tausend dieser Klohamettaner, haetten sie wirklich gewollt, haettten sie die Pozilisten getoetet und soweit wirds auch kommen

  44. @ Sledge Hammer 30. April 2018 at 21:26
    Zehdenick:
    Pakistaner missbraucht eine 18-Jährige in einem leerstehenden Haus sexuell.

    Das ist nicht ganz richtig:
    Im Polizeibericht steht: 39 jähriger Pakistaner missbrauchte einen 18-jährigen…..
    Kleiner, aber feiner Unterschied.

  45. Wow , geil !!
    das ist doch wiedermal Action pur in den linksverkackten Großstädten 😉
    Solche Aktionen braucht der deutsche Doofmichl jeden Tag–bis er endlich kapiert , daß er mal langsanm aber sicher für „sein“ Land etwas machen muß–aber nich nur am Bahnhof stehen und Teddybärchen werfen für unsere „Neubürger“–lach !!

    Ich bin ja gespannt , wann die ersten Leute „in eigener Regie“ sich aufmachen und bei solchen Terroraktionen des „ausländischen „Mob´s dagegen halten–aber das wird wohl bei den „feigen“ Deutschen nicht passieren—weilllll, dann haben wir ja den „gutebürgerlichen“ Staat gegen uns und eine riesengroße muslimische „Volksgemeinde“–die dann heulender-und nigelnder Weise Sturm läuft –in unserem islamisch unterwandertem „Staat“–der eh keiner mehr ist bzw. seit dem 8.05. 1945 noch nie einer war!!
    —Also ich hätte es ja anders gemacht als Polizeioberchef–ich hätte ein paar Spezialschützen eingesackt und dort an den „Englischen Garten “ mitgenommen, anschließend erstml ein paar Warnschüsse in die Luft–und wenn sich dann der „Deppenhaufen“ nicht aufgelöst hätte, hätte ich ein paar von den Konsorten vor die Beine geschossen ( mal bissel Samba tanzen lassen) –abwarten was passiert –entweder der „Haufen“ löst sich auf oder sie gehen drauf los!! Nun, wenn denn , kann man ja immer noch ein paar Exemple statuieren ;-)))
    Früher zu DDR Zeiten gabs mal ein „Überfall -Kommando“–das waren Profis, die haben nicht lange gefackelt–eins , zwei mit dem Gummiknüppel aufs Maul und ab auf den LKW in die U-Haft !!
    Bei dem heutigen „Rumgescheiße“ der Justiz lachen sich die „Asylforderer“ etc. doch ein 3. Loch in den Ar….. !!
    Da kann man nur eines noch dazu sagen —-„armes Deutschland, wo bist du nur hingekommen““

  46. Der Mensch und seine Würde, es ist zum Heulen.
    Pferde retten sich durch Flucht oder verteidigen sich notfalls mit den Hinterbeinen. Dies wird denen beim Einsatz in einer Reiterstaffel gegen eine Menge Merkel&Prantl Gäste praktisch unmöglich gemacht. Eine Menge die es darauf anlegt Gewalt gegen Mensch und Tier als Feierabensvergnügen zu geniessen. Der Einsatz von edlen Tieren wie Pferden gegen dieses Gesindel ist ein Verbrechen. Diejenige Humanoiden, die uns diese Suppe eingebrockt haben sollten sie auch auslöffeln.

  47. In Israel hätten die denen schon eingeheizt. Die Israelis sind da zum Glück nicht so zimperlich.

  48. Ich bin heilfroh, dass ich in München nur noch arbeite, aber nicht mehr lebe.

    Und ich freue mich riesig für ein paar Schwabinger Bekannte, die am Englischen Garten wohnen. Endlich haben sie die hochgeschätzte kulturelle und sonstige Bereicherung in unmittelbarer Nachbarschaft. Wird nicht mehr schön sein, einen Spaziergang zum Chinesischen Turm und zum Kleinhesseloher See zu machen. Weiter so!

  49. sophie 81 30. April 2018 at 22:00
    @ Sledge Hammer 30. April 2018 at 21:26
    Stimmt.
    Danke!

  50. Man muss die Polizei gegenüber diesen Orks von der Kette lassen. Sobald Rettungskräfte nicht mehr ohne Eskorte ausrücken können, ist Schluss. Das ist provozierter Straßenkrieg. Hier müssen die Schwuchtelhandschuhe ausgezogen werden und die eiserne Faust muss raus gegen die Lumpen.

    Wie hatte es mir kürzlich ein guter Freund (früher recht radikaler Linker) von seinem Kumpel erzählt: In den frühen 2000er Jahren noch bei der Antifa und deren Demos unterwegs hatte dieser besagte junge Wilde den Fehler gemacht sich an der Provokation spanischer Polizei zu versuchen – verführt durch die falsche Annahme, alle seien solch zahnlose Tiger wie die deutsche Polizei. Letztere zeigt die Zähne ja nur beim Steuerzahlermichel, wenn die Tüvplakette abgelaufen ist oder man Martin Sellner heißt (Deutschland und Österreich differenziere ich hier bewusst nicht). Nun in Spanien ging das anders zu. Auf der „Demo“ áka Strassenkrieg gegen die spanische Polizei gab es erstmal ordentlich Tränengas und Gummigeschosse überall hin. Wasserwerfer auch. Dann wurden ein paar einkasiert – er auch. Die Polizei hat ihn dann in eine Zelle gesperrt und zwei Beamte haben ihn ordentlich aufgerieben, dass er dachte Weihnachten und Ostern feiert man an einem Tag. Einige Stunden später dann wieder. Alles schön mit Fäusten und Knüppeln. Nach einer Spazierfahrt und einer ordentlichen „Gerichtspredigt“ hieß es dann sinngemäß „Verpiss Dich und lass Dich hier NIE WIEDER blicken“.

    So muss das inzwischen leider laufen. Sonst hat das keine Wirkung.
    Besser jedoch: Der Bürger ermächtigt sich. Die Gefahr ist, dass der von Eigenverantwortung nahezu freie deutsche Michel alles deligiert und NICHTS selbst in die Hand nimmt. Hier befürchte ich den Ruf nach dem Polizeistaat – Schachmatt für die Freiheit. Nein, der BÜRGER muss SOUVERÄN werden.
    Im Kopf zuerst. Dann auch mit der Faust, wenn keine andere Abhilfe nötig ist. Es ist Zeit
    Fakten zu schaffen. Hier kann man von den parasitär lebenden lernen.

    In dem obigen Fall – analog damals auf der Domplatte: Mehrere Hundertschaften anrücken lassen. Und die grün und blaub prügeln. Scheiß auf die Grünen und Linken, scheiß auf die Medien. Wenn die Messer zücken scharf schießen (sofern überhaupt möglich ohne Fremdgefährdung).

    Werte Mitbürger: Flanieren im lauen Sommerlüftchen ist leider an fast allen beliebten Plätzen DEUTSCHLANDWEIT Vergangenheit. Alles voll mit diesen Affen. Wer bei Trost ist und Deutschland nicht verlassen will / kann, muss sich auf das Äußerste einstellen. Wie man am Umgang Österreichs mit der IB und Martin Sellner sehen kann, wird man als kreativer Aktivist mit Humor härter angegangen als diese allerletzten Dreckslumpen, die OFFEN aufs ÄUßERSTE PROVOZIEREN. Gründet diskret Netzwerke von Fähigen und Willigen Mitstreitern, um Euch und Eure Familien im Härtefall gegen diese Assozialen verteidigen zu können. Besser im Knast als tot.

    Und merkt Euch die Verräter. Vllt. gibt es Gott und wir erleben bald einen Umsturz an dem das Volk auf Grundlage des Grundgesetzes und des Naturrechts die Verantwortlichen richtet. Das gebe der Allmächtige Gott.

    „Isebel aber fraßen die Hunde ….“
    Amen.

  51. Putin würde in München ganz schnell klar Schiff machen!
    Diese Randalebrüder würde keiner mehr sehen….

  52. Ein Bundesland, in dem ein Faschings-Sheriff und ein Faschings-Ministerpräsident große Reden schwingen ist mir in punkto Sicherheit schon immer ein bißchen suspekt gewesen.

    Jetzt wird immer deutlicher:

    Die CSU kann es nicht!

    Es gibt aber Hoffnung:

    Die AfD hält was die CSU nur verspricht!

  53. Herrmann der Cherusker 30. April 2018 at 22:11

    Ich bin heilfroh, dass ich in München nur noch arbeite, aber nicht mehr lebe.

    Und ich freue mich riesig für ein paar Schwabinger Bekannte, die am Englischen Garten wohnen. Endlich haben sie die hochgeschätzte kulturelle und sonstige Bereicherung in unmittelbarer Nachbarschaft. Wird nicht mehr schön sein, einen Spaziergang zum Chinesischen Turm und zum Kleinhesseloher See zu machen. Weiter so!

    Ouwh, ouwh – das wird noch viel viel schöner. Die CSU-Faschingstruppe kriegt das nie mehr auf die Reihe. Es brechen herrlich bunte Zeiten an.

  54. Wundert mich nicht.

    In welchem Bundesland gab es die letzten Jahre die meisten Terroranschläge?
    In welchem Bundesland sind die Grenzen sperrangelweit offen?
    In welchem Bundesland wird die Abschiebung Illegaler gestoppt, die der Polizei drohen, Deutsche umzubringen?

    Muss Bayern sein.

  55. Das sind die sich zunehmend zeigenden Herausforderungen des staatl. Gewaltmonopols, wie einige hier bereits geschrieben – und wir es vorausgesagt – haben.

    Immerhin sind das keine durchgeknallten einzelnen oder eine Gruppe von meinetwegen fünf Mann, sondern eine koordinierte von um die tausend, das ist schon mal eine Hausnummer (und noch lange nicht das Ende).

    Die Maßstäbe des „Auslotens“ werden eben zunehmend größer.

    Andererseits: Kann der BR doch eine schicke Vorabendserie von drehen, vielleicht mit „Kir Halal“ als Nachfolgertitel von „Kir Royal“. Hätte sicher Unterhaltungspotential, zu sehen, wie ‚King Abode‘ mit entsprechendem Akzent einem gealterten Baby Schimmerlos ins Gesicht sagt „Ich bin dir einfach über!“…

  56. ridgleylisp 30. April 2018 at 21:34

    „Bayerns Innenminister findet das unbegreiflich
    Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann kann nach eigenen Worten nicht begreifen, was da vor sich ging:“
    ———————-

    Der Herrmann hat schon lange Nichts begriffen – einfach zu dumm dazu! Das Einzige was er kann, ist die AfD schlecht machen!

    Dieses Bild sagt alles:

    https://www.jungewelt.de/img/700/95981.jpg

    In meinen Augen ist das Selbstentlarvung pur…

    Da muß man sich über bayerische Zustände nicht wundern.

  57. Wenn die Randalier das in den Shithole-Countries, aus denen sie kommen machen würden: die Polizei in diesen Ländern würde scharf schießen.

    Und in Bayern? Da schafft es die Polizei noch nicht mal die Rädelsführer festzunehmen. Staatsversagen auf der Ganzen Linie.

    Und der Herrmann und der Söder begreifen nicht, was da vor sich ging, anstatt, dass sie den Befehl zum Angriff und zu Härte geben. Und diese Versager und Weicheier sollen wir im Herbst wählen?

  58. ok, soweit ist es schon?!
    da hilft do wirklich nur noch mit panzern durch den pøbelnden mob zu fahren, oder sich der kriminalitæt hinzugeben.
    auf friedliche art und weise wird wohl keine ordnung mehr hergestellt werden kønnen.
    ich wuerde zu gern in 50 jahren mæuschen spielen und mir angucken, wie die muselmanen sich einen abjammern, weil sie ihre lebensgrundlage, also den europæischen steuerzahler ausgerottet haben und den gesamten kontinent in die selbe kloake verwandelt haben aus der sie „gefluechtet“ sind

  59. Die staatliche Polizei, Sanitäter, Feuerwehr zu rufen um diese in Hinterhalte zu locken und dann mit einer Masse von 1000 Schlägern anzugreifen sind Vorboten des Bürgerkrieges. „Die Geister die die Altparteien, Lügenmedien riefen werden diese nicht mehr los“???! Selbst in Kleinstädten sind mittlerweile die Einheimischen von Muslimen und Flüchtlingen insbesondere bei schönem Wetter bedroht. Massen von Kopftuchfrauen, gefährliche Jugendliche, in Parks zig fache Grillfeuer.
    DIE STUNDE FÜR DIE AFD WIRD SCHNELLER KOMMEN ALS MAN VERMUTET???? Die ALTPARTEIEN haben versagt, und sind viel zu dumm dazu wieder SICHERHEIT herzustellen.

  60. Bitte nicht rumheulen, denn München ist doch endlich schön „Bunt“ oder?!? Bestellt wie gewählt, also bite Verdammt die Klappe halten. Viele Grüße eine Münchnerin! <3

  61. Bitte nicht rumheulen, denn München ist doch endlich schön „Bunt“ oder?!? Bestellt wie gewählt, also bite Verdammt die Klappe halten. Viele Grüße eine Münchnerin! <3

  62. wir müssen wieder lernen aufrecht zu gehen und wehrhaft zu werden !!!!!

    Schluss mit Schuldkult !!!

    wehrt euch !!!!! jeder kann sich wehren gegen diese Zustände .. schon Kleinigkeiten helfen

  63. „Neu ist die schiere Masse der Angreifer, und neu ist auch die Abwesenheit jeder Form des Respekts gegenüber Uniformträgern.“

    * * * * *

    Na sowas! Das konnte doch keiner ahnen! Bei unbegrenztem „Zuzug“ von traumatisierten Verfolgten! Da muss man schon Verständnis haben. Das Problem fiel doch eben erst vom Himmel!

    Gute Nacht meine deutschen Freunde!

  64. Demnaechst kommen Sie in unsere Haeuser. Es qird nicht mehr lange dauern.
    Die Polizei kackt und pisst sich vor denen schon lange in die Hose, erwartet hiier bloss keine Hilfe und keinen Schutz.

  65. Man wird bei der CSU (der SPD sowieso) mittlerweile nicht einmal mehr einräumen, überhaupt ein Problem zu haben, wenn selbst die hochkorrupte Strauß-Tochter (im Europaparlament) für Nachschub (Familienzusammenführung und Ansiedlungsquoten) für die Merkel-Orks gestimmt haben. Als failed city wird München ganz vorn dabei sein mit Berlin, Hamburg, Köln, dem Ruhrgebiet und diesen „grünen Oasen“ im Schwabenland. Sie brauchen es auf die harte Tour. Sie? Ja, die feigen Münchner Bourgeois, die behäbig-bräsig raunen, wenn widerständiges Milieu aufmuckt, siehe der Hexenkessel, wenn der linke Mob eine Demo einkesselt mit freundlichem Arschgrinsen der Münchner Stadtpolizei. Derweil die Nafris weitermorden!

    Indes: Für uns Bürgerliche, die keine feigen Bourgeois sind, aber auch nicht lebensmüde wird es zur Überlebensstrategie gehören müssen (um nicht von den Morden der Nafris und Afris betroffen zu werden) möglichst gutmenschliche Schutzschilde aufzubauen. Immerhin: Die Ladenburgers waren asylantenaffin, auch die Eltern EU-Bonzen genauso wie die ermordete Flüchtlingshelfertochter Maria. Immerhin: Die in Hamburg geschlachtete Unterschichtlerin hat sich freiwillig mit dem Lampedusaneger eingelassen. Wir lernen, daß maximaler Abstand lebensrettend sein kann. Im Interesse derjenigen Unschuldigen, die in solchen Gegenden leben müssen, könnte es für die, die mit alledem nicht einverstanden sind, hilfreich sein, die Invasoren an ihrem Beutetrieb zu fassen und umzulenken gerade in die Rotweinviertel, in denen die AfD nicht einmal 7% hat. Also beispielsweise durch die Erstellung von Handzetteln, die via Google-Translate auf Arabisch oder Paschtunisch (Afghanistan-Sprache) übersetzt und ausgedruckt wird, damit die Gutmenschenfrauen auch mal die goldigen Erfahrungen machen dürfen. Wichtiger Tip: Immer Englisch-Arabisch übersetzen lassen, Übersetzung ist inhaltsähnlicher als Übersetzung Deutsch-Arabisch (es wird immer Deutsch->Englisch->Zielsprache übersetzt und die Übersetzung Deutsch->Englisch ist schlechter als zwischen Englisch und anderen Sprachen). Die am besten geeigneten Zielgegenden sind Wohnviertel von Politikern, die meist aus der Lokalpresse bekannt sind. Solche Zettel mit dem leicht versteckten Hinweis auf sexuelle oder auch materielle Beute im Zielgebiet dann beispielsweise in kleiner Stückzahl in der Bahn „verlieren“ oder an Orten wie z.B. Bahnhöfen, an denen besagte Zielgruppe öfter rumlungert.

    Wenn wir so dem Verursacherprinzip folgend die Gefahr in die Richtung ablenken, bewirken wir für unsere Angehörigen einen geringeren Verfolgungsdruck und damit mehr Sicherheit und stärken andererseit den Widerstand bei denen, die zum Nachdenken öfter mal länger brauchen und verbreitern langfristig die Basis, die nötig ist, dem Merkelismus allmählich die Kerze auszublasen. Ohne grundlegende Veränderungen wird sich nichts von selbst bessern, auch in München nicht!

    Es wäre schön, wenn dieser Beitrag nicht ewig unter Moderation stünde genauso wie der Autor nicht gerne für die Mülltonne arbeitet.

  66. Die „Mainstream-Presse“ hat absolut nichts dazu gelernt! Ganz im Gegenteil: Was dem Kanzleramt nicht genehm ist – und „Madame Non“ ist NICHTS genehm außer die Flüchtlinge selbst – wird brutal zensiert!

    So ist das „Handyvideo“, was im Artikel direkt anklickbar ist, bereits aus der „Mediathek des Bayrischen Rundfunks“ gelöscht („Das Video ist leider nicht verfügbar.“)!

    Was muss eigentlich noch passieren, bis ein Umdenken stattfindet!!???

  67. Das waren jetzt 1.000 junge Männer, die wenn man dem Artikel glauben darf nur mit Bierflaschen bewaffnet waren. Aber was wäre passiert, wenn diese 1.000 mit Schusswaffen bewaffnet gewesen wären, oder es gar 10.000 gewesen wären? Das stelle ich mir jetzt aber lieber nicht vor…

  68. @ Vae victis.

    NICHTS wäre passiert! Wir hätten wieder nichts erfahren, weil die Zensur gerade vor Feiertagen wie dem „Ersten Mai“ besonders freundlich zur ‚Hyäne der Macht‘ ist!

    Das so was funktioniert, kennen wir ja von der „Kölner Silvesternacht“! Erst die hundertfach eingehenden Anzeigen und die Meldung bei den Medien in selber Höhe haben etwas Licht ins merkelsche Dunkel gebracht – und 7 Verhaftungen!

  69. Ach…einfach 2 – 3 Stuhkreise mehr, 1 – 2 Demos gegen Rechte drauf gepackt…und schwupps, ist alles wieder auf dem ideologisch, korrekten, rot – grünen Pfad!

    Wunderbar!

  70. Meines Wissens nach sind doch dieses Jahr Landtagswahlen in Bayern. Auf geht?s ihr Bubn und Madels wählt AFD und nicht die Luftpumpen von der CSU. Und stattet unsere Polizei endlich mit Gummigeschossen aus, damit man dieses Pack von weitem bekämpfen kann. Denn mit Schlagstock und Pfefferspray wird man einem solchen Mop nicht Herr.

  71. Bin Berliner 1. Mai 2018 at 01:21

    Dagegen hilft kein Stuhlkreis:

    Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 30. April 2018 at 21:26
    +++ EILMELDUNG +++ MERKELGAST RASTET IN JÜTERBOG AUS ++++

    ***https://mobile.twitter.com/OnlineMagazin/status/990958653015457792/video/1
    https://mobile.twitter.com/OnlineMagazin/status/990957513519575040/video/1

    Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 30. April 2018 at 21:33
    Liebe PI-Redaktion … hier die Quelle für den irren Merkelgast aus Jüterbog: http://www.maz-online.de/Lokales/Teltow-Flaeming/Jueterbog/Nackter-Mann-schlaegt-mit-Eisenstange-auf-Autos-ein

  72. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 30. April 2018 at 20:40

    Ich arbeite im immer „bunter“ werdenden München. Früher war das mal meine Traumstadt. Zum Glück wohne ich dort nicht. Wenn ich nachmittags am Hautbahnhof umsteige, glaube ich, in Kabul oder Mogadischu zu sein. Diese überteuerte Schicki-Micki-Stadt wird immer mehr zum 3.Welt-Drecksloch. Duisburg-Marxloh und Berlin-Neukölln lassen grüßen!
    ———————————————————————————————————————————-
    Ich war genau vor einem Jahr mit meiner Familie nach vielen Jahren wieder mal in München.
    Geparkt in der Landwehrstraße, gingen wir in Richtung Stachus. Wir haben nur türkische und arabische Geschäfte und Apotheken gesehen, auch die Bank hieß schon IS-Bank. Nach ca. 30 Minuten haben wir abgebrochen und sind zum Flughafen.
    Da ich aber München auch noch aus den 1980gern kenne und auch aus den alten Filmen mit Teo Lingen und Hans Moser, werde ich es in guter Erinnerung behalten.
    Deutsch wird es wohl nicht wieder werden!
    Wie sollte es auch, wenn sich auf der einen Seite Geburtenstreik und auf der anderen Seite Geburten-Jihad gegenüberstehen.

  73. @ Poulaphouca 30. April 2018 at 21:29

    int 30. April 2018 at 20:50

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/media.media.9b667459-b7fc-4f6b-921d-433a6e95a16b.original1024.jpg

    Das ist das Foto dazu! Nicht die Bilder der Randalierer zeigen die Hölle, sondern diese depperten Gesichter, die im sicheren Bewusstsein ihres Besserseins Buntschilder hochhalten!

    *************************************

    Der Mannheimer Multikulti-Oberbürgermeister Peter Kurz hat seine Unterwerfung bereits demütig bekundet, und vielleicht sehen wir bald auch das Video „München sagt ja!“ mit Oberbürgermeister Dieter Reiter 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=xFV3583gESM

    München, bereits heute eines der Zentren des Islam in Deutschland 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=S7gcesdoho4

    Es sind aber vermutlich sehr viele orientalische Touristen darunter, und es ist ja an sich nicht schlecht, wenn die auf zwanglose Weise eine andere, freiere Art des Lebens kennenlernen. Vielleicht gibt das einigen von ihnen zu denken. Oder bin ich viel zu optimistisch?

    Früher oder später wird aber trotz allem ganz Deutschlands Bevölkerung doch überwiegend wie in meinem absoluten Lieblingsvideo 😉 aussehen, das ich hier immer wieder gerne einstelle, damit es möglichst viele zu sehen bekommen:

    https://vimeo.com/256690004

  74. „1000 Jugendliche attackieren im Englischen Garten Feuerwehr und Polizei“

    Die wollten doch nur das multikulturelle Zusammenleben neu aushandeln …

  75. GRÜNE WAHNIDEEN:

    KGE: „Wenn die Integration teuer wird, wollen die Leute nicht länger an der Nase herumgeführt werden, sondern von den Politikern diese Wahrheit hören: Ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon – mit mehr Sicherheit, übrigens auch sozialer Sicherheit.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/gruenen-fraktionschefin-goering-eckardt-fordert-mehr-ehrlichkeit-beim-thema-integration_id_8853891.html

    Die irren Grünen wollen nicht aufwachen. Stosst KGE einfach unter die 1000 „Jugendlichen“ vom Englischen Garten. Dann bekommt sie, was sie verdient …

  76. Wenn es nicht so traurig wäre , wär ws ja schon wieder lustig . Am Traurigsten ist doch , daß der bayrische Innenminister öffentlich zugibt , daß er hilflos ist und nichts versteht . Wie kann es einen Innenminister geben , der nicht versteht , nach langem Wüten des Muslimmobs überall in Deutschland . Wenn man nun schon alle 1000 Randalierer auf einen Haufen hat , muü eben die Armee ran , einkesseln und in ein Internierungslager stecken , solange bis sie von alleine verduften oder abgeschoben werden . Anders geht es nun mal nicht . Sonst sind es beim nächsten mal 5000 , die dann ganz München , einschließlich Innenministerium übernehmen. Es ist immer von großem Nachteil , wenn man einen Volltrottel zum Innenminister macht,Er hat fertig.

  77. Sledge Hammer
    30. April 2018 at 21:44
    https://twitter.com/Beatrix_vStorch/status/990972284465795072

    Göhring Eck (ZDF_Zitat)
    Strunzdümmer geht bei der IMMER!
    Auweia, wie verblendet muss die sein, um sowas von sich zu geben??
    ========
    Ich habe da einen Verbesserungsvorschlag an KGE, wie man 50.000.000.000 EUR/jährl. minimieren kann….Am Anfang kostet es was, aber der return of invest ist ein Hammer

  78. Sehr gutes Video über die Methode Merkel. Vera Lengsfeld packt aus, wie Merkel an die Macht gelangte und wie sich die Zahl der parlamentarischen Staatssekretäre verdreifachte, nachdem sie Kanzlerin war.
    https://www.youtube.com/watch?v=EQERza7IGDw

    Ich glaube, bald wird es tote Retter und/oder Polizisten geben. Für solche Delikte sollten 3 Jahre Knast Mindeststrafe eingeführt werden. Außerdem, bei solch grobem Vorsatz, die Retter/Polizei irgendwo absichtlich hinzulocken, Kosten für den Einsatz zahlen lassen. Wer nicht zahlen kann, ersatzweise Haft.
    Allerdings, bei 1000 Leuten, haben wir evtl. gar nicht so viel Platz in den Gefängnissen…

  79. Das war doch eine Generalprobe. So werden die es machen um sich zu bewaffnen. Wenn eine Hundertschaft nicht Herr der Lage wird. Die Musels werfen einfach die zehnfache Menge Menschenmaterial auf die Truppe und ist dann ordentlich bewaffnet. Die nächsten Einsätze werden dann exponentiell schwieriger.
    Es kommt die Zeit, in der die Zugereisten dann vollständig bewaffnet sind, währen der Biodeutsche mit heruntergelassenen Hosen da steht.

    Danke Merkel und Mitzerstörer, aber die Wende kommt noch, auch für Euch.

    tsweller

  80. an Charly1 30. April 2018 at 21:25
    Dieses Szenario halte ich für realistisch in NRW, Hessen, Schleswig-Holstein und Berlin. Die werden mangels Schußwaffen die Menschen einfach aus den Fenstern ihrer Wohnungen werfen, um sich nicht durch Messern die Kleidung zu verbluten.
    Es wird dann riesige Flüchtlingsbewegungen von West nach Ost geben, Länder wie Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen werden Millionen Deutsche aufnehmen müssen. Ich kenne in Sachsen Grundstücksbesitzer, die ihre Wiesen schon als Campingplätze einplanen und sanitäre Einrichtungen bereitstellen wollen.
    Das wirklich abartige ist, daß unsere ‚eigene‘ Regierung sich gegen uns stellt und diesen Massenmord will. Die gewollte Eskalation macht dann eine Militärregierung von amerikanischen Generälen möglich. Und irgendwann betritt Rußland mit Bodentruppen das Spielfeld und rettet zumindest den Osten, der rasch moslem- und sorosfrei sein wird. Ich kann mir Standgerichte a la Chauchescu vorstellen, sogar eine Merkel rechnet ja nicht damit, eines natürlichen Todes zu sterben.
    Ich kann mir aber auch wirklich vorstellen, daß sich in all dem Wahnsinn zeigen wird, daß Europa der Vielvölker-Bund bleiben muß, der es immer war. Nur ohne Moscheen. Und daß diese EU, offene Grenzen und der widerliche Euro bald Geschichte sind.
    Ich kenne einen Iraker, der nach Jahren ausschweifenden Lebens in Europa nun wieder fleißig betet und sich innerlich auf den Kampf vorbereitet. Er weiß, daß die Moslems als dritte Armee mißbraucht werden, aber es ist ihm egal, wie anderen auch. Diese Menschen sind einfach anders, hohl im Kopf und in der Seele, die sterben lieber als sich ein Leben aufzubauen. Aber das macht sie auch so gefährlich.
    Und wir sind kaum wehrhaft ohne Armee, unsere Männer sind unmännlich geworden.
    Ich trainiere nun, obwohl und gerade ich die 50 hinter mir habe. Und jeder sollte sich gut überlegen, wie er finanziell und organisatorisch diese Zeit überleben kann, wie beweglich seine Existenz ist. Alles in allem erahne ich ein großes Massenelend, vergleichbar den Flüchtlingstrecks 1945.

  81. Wie schon an anderer Stelle geschrieben: fremde, nichtreguläre Truppenverbände in zigfacher Bataillonstärke terrorisieren neben wehrlosen deutschen Zivilisten nun sogar schon die deutschen „Ordnungskräfte“. Der nächste Schritt wird vermutlich der Angriff und die Einnahme der ersten Bundeswehrkaserne nebst Waffenarsenalen sein. Das einzigste, was dann noch hilft sind Truppen der Siegermächte. Und genau so wird es kommen.

  82. gonger 30. April 2018 at 23:56
    Fakten 30. April 2018 at 21:55
    Wir haben hervorragende Einheiten in Deutschland! Primitive Schlägerbanden wie die russische OMON braucht hier niemand!
    ————————–
    Solche wie in Aschersleben von der Polizeischule, wo ja auch schon mit Drogen gehandelt wurde?
    https://www.mdr.de/brisant/mutmasslicher-einbrecher-war-polizeischueler-sturz-von-balkon-halle-100.html
    Oder meinen Sie die bekannte Berliner Clan- und Partypolizei?

    Nein, ich meine SEKs, GSG9, BFE/BFE+, denn die OMON ist ja eine Spezialeinheit und man schon auf dem richtigen Niveau vergleichen…

    Nebenbei: die OMON-Halbaffen sind die gleichen üblen Typen, wie man sie bei den Oligarchen oder der OK, sprich „Russen-Mafia“ findet! Und ich wette, daß es hier fließende Übergänge gibt, diese Prügelheinis sich nebenbei und anschließend in der OK wiederfinden! Ob sie Tiere oder Menschen quälen, ist ihnen egal, Hauptsache sie können einem Lebewesen Schmerzen zufügen und sich als die stärkeren Uga-Ugas halten!
    Wir sind mit diesem primitiven Dreck schon kollidiert, als sie so etwas wie „Personenschutz“ gespielt haben. ich habe sie mehrfach im Einsatz gesehen, und mit anderen Leuten gesprochen, die gleiche Erfahrungen gemacht haben. Deren ganze Strategie und Taktik ist: Gewalt, Gewalt, Gewalt, dann kommt Gewalt, gefolgt von Gewalt, dann kommt erst mal nichts und am Ende folgt Gewalt! Ein elender, unprofessioneller, korrupter Misthaufen! Es gibt seit Jahren immer wieder Berichte über massive Gewalt gegen Zivilisten, Unbeteiligte, über Korruption, usw. Da können die paar Ausfälle in der Deutschen Polizei nicht gegen anstinken., auch nicht das berüchtigte Beispiel „Stuttgart 21“.

  83. wanda 1. Mai 2018 at 06:46
    an Charly1 30. April 2018 at 21:25
    Dieses Szenario halte ich für realistisch in NRW, Hessen, Schleswig-Holstein und Berlin. Die werden mangels Schußwaffen die Menschen einfach aus den Fenstern ihrer Wohnungen werfen, um sich nicht durch Messern die Kleidung zu verbluten.
    Es wird dann riesige Flüchtlingsbewegungen von West nach Ost geben

    Derartige Aufstände würden von Polizei und mobilisierter Bundeswehr binnen 3 Tagen zusammengeschossen und nach 14 Tagen wären alle Widerstandsnester ausgehoben. Tausende, vielleicht zehntausende Tote, aber ganz sicher keine Flüchtlingsströme.
    Die Vorderasiaten würden eine derartige Koordinierung, die über Nutzung ihrer dann nicht mehr funktionierenden Smartphones hinausgeht, ihrer paar Kräfte nicht hinbekommen und das Wichtigste, nämlich Logistik, steht nicht zur Verfügung! Den deutschen Kräften aber sehr wohl! Also: alle derartigen Mad-Max-Szenarien sind 100% unrealistisch.

  84. Besonders verlogen finde ich dann, wenn Politiker, die diese Zustände bestens kennen müßten und sie aktiv mit herbeigeführt haben, nun besonders über das erstaunt sind, was seit Jahren absehbar ist. Vor ca. 10 Jahren gab es eine Meldung, nach der ca. 71% der Dreijährigen in Pforzheim einen Migrationshintergrund haben. Nach Adam Ries haben jetzt ca. 71% der Dreizehnjährigen einen Migrationshintergrund. Was ist da bei der Erziehung in Elternhaus und Moschee für die Kufar zu erwarten?
    Da sind sicher wieder einige überrascht. Können die nun nicht denken oder nicht rechnen oder sind sie nur verlogen?
    Einfach Ekelhaft!

  85. „Jugendliche aus Münchner Problemvierteln“ sind ja keine frisch illegal Immigrierten, sondern „Gastarbeiterkinder der 3.-4. Generation“. Obwohl WIR für DIE „Scheißdeutsche“ sind, sind diese leider rein rechtlich und dem Pass nach „Deutsche“. 🙁 Mit der Abschiebung wird das nicht so einfach, zumal kein Schw… kontrolliert, ob diese, als Hadschi Halef Omar abgeschoben, nicht rotzfrech am nächsten Tag als Asyl-Pass-verloren-Harun-Al-Raschid-bin-17-aus-Aleppo-Alda-isch-schwör! wieder Einreise und Rundumversorgung begehren, am nächsten Tag aus der Erstaufnahme verschwinden, im Araberclan im Has‘npergl (Lach) untertauchen und die ganze Mischpoke sich die Eier ablacht über den depperten deutschen Staat. Insofern stimmt es grundsätzlich wieder, Grenze dicht -hätte aber an der Situation im Englischen Garten erst mal nicht viel geändert.

  86. Die Redaktion bittet um Verständnis:

    Liebe Leserinnen und Leser,
    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
    Die Redaktion

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/gewalttaetiger-mob-attackiert-feuerwehr-und-polizei-vorgefuehrt-9811064.html

    Sicher ist sicher. Nicht dass jemand den rosa Elefanten mitten im Raum erwähnt.

    Solange die sog. Presse weiterhin daran mitarbeitet, politisch unliebsame Wahrheiten vor der Bevölkerung zu vertuschen und zu verschleiern wird sich noch lange nichts ändern. Diese sog. Journalisten haben aus Köln etc. nicht die Bohne gelernt.

  87. Der bayr. Innenminister kann nicht begreifen, was da ablief.
    Ich faß‘ es nicht !
    Ich aber schon !
    Der Muselmanenmob machte das, was er schon seit 1400 Jahren macht. Er provoziert, randaliert und zieht
    marodierend durch die Gegend, bis der Islam das Sagen hat.
    Da gibt’s nur eins: Visier 200 und dann „Feuer frei“, sonst rollen bald unsere Köpfe!

  88. Ich weiß dank PI schon lange, dass Goldstücke keine Uniformen leiden können und auf Busfahrer, Sanitäter, Polizisten, Feuerwehrmänner allergisch reagieren. In ihren Heimatländern würden sie nicht wagen sich so zu benehmen, wie im linksgrünen windelweichen Deutschland.

  89. an Fakten 1. Mai 2018 at 07:33

    Sie vergessen, daß diese Entwicklungen gewollt sind, und deswegen wird die Polizei nichts ausrichten, lange Zeit nicht, erst zu spät, nur vereinzelt, und es w i r d viele tote Zivilisten geben. Sie werden es erleben. Einen Mob a 10.000 Mann, gut organisiert per Handy und so an einem Tag in eine einzige Stadt gelotst, primitiv und paranoid, ein Mob, der nichts zu verlieren hat, gegen eine abgerüstete und überstreßte Polizei, die nicht schießen darf`… irgendwann dann rollen die Panzer, und die im Häuserkampf schon seit Jahren trainierten Truppen der EU werden eingesetzt- n a c h d e m es viele Tote gab. Erst die toten, dann die Truppen. Anders kann man das der Öffentlichkeit nicht verkaufen, sonst wäre der Putsch zu offensichtlich.
    Und die Flüchtlingsströme, die sie nicht kommen sehen…es gibt sie ja schon in der Vorhut, die Wohlhabenden fliehen ja bereits aus NRW und Hessen, und nicht nur ein paar Dutzend, es sind schon tausende, die ihre Häuser verkaufen und gen Mecklenburg-Vorpommern, Schlesien oder Ostpreussen, sogar bis Litauen ziehen. (ich kenne selbst eine Familie, die in NRW seit 800 fest etabliert war und hunderte Hektar inkl. Gutshöfen aufgab und nun in Mecklenburg-Vorpommern weilt- die gingen nicht freiwillig, sondern aus Selbsterhaltungstrieb. Meine polnische Bäckersfrau aus Schlesien erzählt mir von hunderten Hauskäufen durch Deutsche allein in ihrer Heimatstadt.
    Diese Konzentration von Deutschen im Osten wird es auch sein, die den ganzen Wahnsinn dann auch mit einer sicheren Grenze gen Westen zum Stoppen bringt, inkl. einer Neufassung Deutschlands in eben jenen Gebieten unter russischer Schutzmacht. Sie müssen nur eins und eins zusammenzählen, es kann gar nicht anders kommen.
    Mag sein, daß es wirklich Politiker gibt, die das alles als eine Art Multikulti-Experiment ansehen. Aber Leute wie Merkel oder der unsägliche Soros wissen, was sie den Völkern Europas antun wollen. Sie wissen um die Fertilität der Moslems, deren bösartig-sinnlose Sozialisation, sie wissen um deren geringe Intelligenz und die durch Inzestschäden kaputten Psychen, sie wissen um das Zitat von Albert Schweizer über die Abartigkeit und Primitivität der Afrikaner- das wissen die, daß diese Menschen hierher nicht passen. Und nur deswegen sind die hier, um uns zu verdrängen und zu ersetzen. Sie holen nicht 5 Millionen fleißige und zivilisierte Chinesen und noch 1 oder 2 Millionen intelligente Japaner ins Land. Sie wollen die Zerstörung der Völker, den echten Genozid, die Auflösung der Sozialstaaten und der genetischen Identitäten.
    Das ist so ungeheuerlich und stockpervers wie der Krieg 1618-48 oder der zweite Weltkrieg- immerzu sollte Deutschland zerstört werden, wieder und wieder.
    Auch diesmal. Man will das nicht glauben, so wie man nicht glauben wollte, daß unter Hitler 6 Millionen Juden in den Lagern ermordet wurden. Der Verstand sperrt sich, anzunehmen, daß nun wir ausgerottet werden sollen.
    Ich stamme aus Dresden und kannte lange Zeit nur die öffentliche Version der Zerstörung dieser Stadt am 13.2.45. Erst seit wenigen Jahren weiß ich, daß die Alliierten am nächsten Tag mit Tieffliegern gezielt Jagd auf Zivilisten gemacht haben- auf Churchills ausdrücklichen Befehl. Das ist so ungeheuerlich, daß man es nicht glauben will. Aber es war so, genau so.
    Und das, was uns bevorsteht, wird so schrecklich werden, daß wir uns mit großer Sehnsucht an die Zeit vor all dem erinnern werden.

  90. 1000 „Jugendliche“ (mit ihrer herzerweichenden Fröhlichkeit) sind kein Pappenstiel für unsere hoffnungslos verweichlichten Ordnungshüter. Irgendwann klappen solche Provokationen und wir haben unseren „Golf von Tonkin“ Auslöser für Bürgerkrieg. Unsere Ordnungshüter bzw ihre Dienstherrn sind dafür null vorbereitet!

    Deutschland wird sich ändern……

  91. Wer Polizei und Rettungskräfte angreift, wissen wir inzwischen.
    Täter aus sozialen Brennpunkten wie in Frankreich den Banlieues (Bannmeilen)
    Da herrschen Gewalt und Drogenkartelle.
    Die Regierung kommt nur schwer dagegen an.
    In einem Land in dem wir gut und gerne leben ?!

  92. @HarryM
    Können die nun nicht denken oder nicht rechnen oder sind sie nur verlogen?
    Einfach Ekelhaft!“
    **********************
    Wer sehen möchte, was uns blüht besichtige mit offenen Augen eine x beliebige Stadt in Frankreich! Besonders beliebt bei weißen Mädchen /Frauen sind Dunkelhäutige Lover!

  93. Von dem Dauergrinser Herrmann und dem Maulhelden Söder ist nichts zu erwarten.
    Sind 100%ige Systemlinge und nicht gerade die hellsten Kerzen in Bayern.
    Ich hoffe das der FC Lederhose mit seiner kriminellen Führungsriege heute auch der Champions League fliegt, dann kehrt in München Aschermittwoch ein.
    Die beiden „Herrschaften“ müssten in München nur mal mit der U-Bahn fahren oder an den Hauptbahnhof gehen, die Schwätzer bräuchen nur mal nach Anbruch der Dunkelheit in den Englischen Garten gehen, dann wüssten sie was die Stunde geschlagen hat.
    Das tun sie wohlweißlich nicht, desshalb sind sie Heuchler, Volksverräter, Eidbrecher.

  94. @Fakten 1. Mai 2018 at 07:33

    So sicher wäre ich mir da aber nicht.
    Wir hatten hier 1000 Jugendliche, welche die Polizei vorsätzlich angelockt und angegriffen haben. Also ein koordinierter Angriff auf unsere Staatsgewalt.
    In der Presse liest man, dass es in der Folge drei Ermittlungsverfahren wegen Angriffs gegen Polizeibeamte und zwei wegen Beleidigung gibt. Sprich 995 Täter kommen definitiv ungeschoren davon. Ob die fünf eingeleiteten Ermittlungsverfahren wirklich am Ende zu spürbaren Sanktionen (z.B. Ausweisungen mit tatsächlich durchgeführter Abschiebung) führen halte ich für ziemlich fraglich.

    Der Staat signalisiert dadurch gegenüber den gewaltaffinen moslemischen Migranten vorallem eines:
    Freifahrschein
    Bis dieser Staat wirklich gewillt ist, die Zähne zu zeigen, muss das Ganze offensichtlich noch ein beträchtlich größeres Ausmaß annehmen. Das dann noch umzukehren halte ich für schlicht unmöglich.

  95. Ich verstehe nicht warum da nicht scharf geschossen wird.
    Niemand greift Ausversehen Rettungskräfte und Polizei an. Man muß schon eine große Hemmschwelle überwinden um grundlos einen Polizisten anzugreifen. Der Polizist sollte daher nicht nur schießen „dürfen“, sondern er sollte verpflichtet werden zu schießen um auch für andere Täter ein klares Signal zu setzen:
    Greifst du einen Polizisten oder einen Sani an dann endet das in der Regel tödlich für dich.

  96. Multikulti, in der Hauptstadt der roten Teddywerferinnen, wie bestellt, so geliefert!
    Und der drollige Polizeisprecher labert was von typischen Vergehen einer bestimmten Alterskohorte, herrlich, die raffen auf Befehl immer noch nichts!
    Die sollen mal alle die Schnauze halten, wenn es darum geht, viel älteren Generationen Unwissen und Gutgläubigkeit vorzuwerfen, in Zeiten, wo es kein Internet, TV, Radio und auch nur regierungstreue Zeitungen gab.

  97. Çigdem Akkaya, stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkeistudien:
    „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“

    Katrin Göring-Eckardt,Dünnschiss90/Die Päderasten:
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

  98. Erich M
    Die beiden „Herrschaften“ müssten in München nur mal mit der U-Bahn fahren oder an den Hauptbahnhof gehen, die Schwätzer bräuchen nur mal nach Anbruch der Dunkelheit in den Englischen Garten gehen, dann wüssten sie was die Stunde geschlagen hat.“
    ********************
    Das tut bekanntlich KEIN Politiker! Er müsste sonst sein Mandat zurück geben!
    Ich habe solche Zustände weder in Chicago noch NY an öffentlichen Parks gesehen!
    Alles dem“ Wahn Deutschland ist bunt “ geschuldet!
    Lasst uns diese Volksverführer und ihre Handlanger wie die Gegen_AfD – Glocken-Läuter demaskieren!

  99. Greifst du einen Polizisten oder einen Sani an dann endet das in der Regel tödlich für dich“
    ***********************
    Das gibt nur hässliche Schlagzeilen und Antifa beim Begräbnis.
    „….. dann hast du ein Loch im Bauch“ würde auch schon genügen.

  100. Der Sozialismus — ist die Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler!
    Dies trifft auf die Sozis wie die Christ-Sozialen zu.
    Die Polit-Darsteller sollten wissen:
    „Der Weg ins Verderben ist mit guten Vorsätzen gepflastert!“

  101. „Für den erneuten Ernstfall will das Polizeipräsidium gerüstet sein. An diesem Wochenende mehr Reiterstaffeln einzusetzen, ist aber nicht geplant. Um eine erneute Eskalation zu verhindern und im Bedarfsfall schnell eingreifen zu können, setzt man auf die Präsenz von Jugendbeamten und Polizisten in Zivil, wie Müller erklärt. Genauer auf taktische Maßnahmen an diesem Wochenende eingehen, das will die Polizei aber nicht. “

    Ja, deeskalieren kann unsere Polizei!
    Ich bin gespannt wann sie analog unseren gescheiten bischöflichen Kreuzablegern ihre Waffen ablegen werden und kultursensibel auf Esel umsteigen..

  102. Das nennt man eine „symbolische Verdrängung, mit Landnahme“, und Angstverbreitungs-Strategie
    gegenüber der noch gastgebenden Gesellschaft …. und unseren Politikern
    fällt nichts anderes ein, zuzuschauen, ratlose Kommentare abzugeben und durch
    ihre Ratlosigkeit, dass Verhalten dieser Chaoten auch noch zu entschuldigen und zu tolerieren.

    In Folge dessen, signalisieren unsere dekadenten Politiker und ihre Staatsmedien:
    ganz gleich was geschieht, wir müssen nach außen dokumentieren, dass wir uns anderen Kulturen zu unterwerfen haben, unsere Identität, Kultur und Werte verleugnen, weil wir der Welt beweisen und zeigen müssen:

    „Wir, die Deutschen Bürger/innen, mit samt ihrer kranken Politiker und ihrer Medien, sind die tolerantesten Menschen der Welt“!

  103. Zusehen, nixtun, Einheimische nicht schützen, die andere Backe hinhalten, deeskalieren, Kreuze abhängen, Geld, Handys und Frauen schenken…. alles christlich. Was habt ihr nur?!

  104. „…ist ein Prekariat herangewachsen, dem es nicht nur an elterlicher Erziehung und schulischen und beruflichen Perspektiven fehlt, sondern auch an der Erfahrung(!), dass der Staat Regelverstöße auch wehrhaft ahnden könnte.“

    Genau DAS ist das Problem. Entgegen dem verbalen Säbelrasseln der CSU in den letzten 20 Jahren, sind auch in Bayern Justiz und Polizei längst zahnlose Tiger. So, wie es hier weiter oben im Strang aus dem Erfahrungsschatz eines Ex-Antifanten geschildert wurde, müsste man diese „Jugendlichen“ nur ein, zwei Mal behandeln und es wäre mucksmäuschenstill.
    Zu München generell: Das Problem ist, dass sich in einer 1,5-Millionen-Stadt, mit einem exorbitanten Speckgürtel drumherum, in der relativer Wohlstand herrscht, immer noch genügend rotgrüne Rückzugsorte finden, wo man die Augen einfach verschließen kann. So erklären sich auch die knapp acht Prozent, die die AfD bei der Bundestagswahl hier erzielt hat. Bayern ohne München wäre bereits jetzt zu mindestens 20 Prozent blau.
    Eine positive Seite hat das ganze aber doch. Ich bewege mich ausschließlich in den bürgerlichen Vierteln Münchens (davon gibt es immer noch genug). Und dort sehe ich mehr als genug weiße Babies und Kleinkinder, Kopftücher haben Seltenheitswert.
    Ich denke nicht, dass München sich in nächster Zeit von alleine in ein Shithole verwandeln wird (dafür ist die Stadt einfach zu wohlhabend). Es wäre aber an der Zeit, dass sich von solchen Meldungen mal einige „Bürgerliche“ wachrütteln ließen.

  105. Was kann man machen, an jedem Kreuzungspunkt der Wege im Englischen Garten ein Kruzifix aufstellen, das beruhigt! Herr Söder handeln sie!

  106. ich hab die Schnauze nur noch voll 1. Mai 2018 at 11:49

    „Was kann man machen, an jedem Kreuzungspunkt der Wege im Englischen Garten ein Kruzifix aufstellen, das beruhigt! Herr Söder handeln sie!“

    Das bringt gar NICHTS.
    Die AFD sollte beantragen, alle deutschen Geheimdienste, mit Polizeibefugnissen auszustatten, so wie es in anderen Ländern schon immer gang und gäbe ist.
    Glauben Sie mir, nur das würde etwas bringen.

  107. Du schöne Münchner Stadt, meine Geburtsstadt, was ist aus dir geworden…

    https://www.youtube.com/watch?v=Znpoccx2Owo

    Schon wenn man von der Autobahn Lindau über die Landsberger Straße
    Richtung Schwabing fährt, überfällt einem Orient pur in der Schwanthaler
    Straße.

    Im schönen Englischen Garten müssen jetzt berittene Polizisten den ausländischen
    Pöbel im Zaum halten. Die armen Pferde, die diesem schutzlos ausgeliefert sind, kann
    ich da nur sagen!

    Mittlerweile wohne ich in der bayrischen Provinz, auf einem Dorf in der Nähe
    einer Kleinstadt. Auch dort ist es überall schwarz geworden und Riesenkopftücher in
    langen Mänteln mit Kinderwagen sind keine Seltenheit mehr.

    Der Zentralrat der Mohammedaner beschwert unverschämterweise über das Aufhängen
    von Kreuzen. Islam hier, Islam dort, „Gerangel“ hier, „Gerangel dort“, Abstechereien
    mit Messern, Vergewaltigungen, und, und, und.

    Eigentlich ist das alles nur noch zum Heulen!

  108. hhr 1. Mai 2018 at 11:03

    Zusehen, nixtun, Einheimische nicht schützen, die andere Backe hinhalten, deeskalieren, Kreuze abhängen, Geld, Handys und Frauen schenken…. alles christlich. Was habt ihr nur?!
    ——————————————–
    Ja, Christentum ist eine Religion ohne Ehre, eine Religion für Sklaven.
    Nur wenn wir diese ehrlose und nutzlose Religion und die damit verbundenen Moralvorstellungen abstreifen, werden wir die Kraft finden, unser Volk zu retten.

  109. Setzt endlich eure Waffen ein. Die einzige Sprache, die dieser Abschaum versteht.

  110. Es ist der selbe Landfriedensbruch wie in Berliner Freibädern.
    Aber der Schlafmichel glaubt an das „Bunte“™? und „Vielfältige“™? München und Deutschland.

  111. Dieses Volk vermehrt sich schneller als die indigene Bevölkerung. Die rund 2 Millionen Migranten aus den Jahren 2015-2017 sind ja noch gar nicht dabei, da weitgehend noch in Vollbetreuung weggeräumt. So in 15 bis 20 Jahren mit dann der zusätzlich nächsten Generation davon, dann wird es richtig spannend. Erstaunlicherweise ist die zweite Generation manchmal problematischer als die eigentlichen Migranten.

  112. Charly1 30. April 2018 at 21:25
    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen.

    So, oder so ähnlich wird es kommen. Eine simple Behauptung(!), z.B. ein Deutscher hätte eine junge Muslima vergewaltigt, die sich dank moderner Technik rasend schnell verbreitet, wird genügen, um Pogrome gegen die verbliebene, restdeutsche Bevölkerung auszulösen.
    Nach dem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung wird es nirgendwo Schutz vor den plündernden und mordenden Banden geben. Der über Jahrzehnte aufgestaute Frust über die vermeintlichen Unterdrücker und bessergestellten Deutschen wird sich in einem infernalen Vernichtungsfeldzug gegen uns entladen.
    Wer aufmerksam die Geschichtsbücher liest, wird schnell feststellen, dass es sich hierbei mitnichten um Fiktion handelt. Was uns Deutschen blüht, sobald wir nichts mehr zu melden haben, lässt sich an den Ereignissen ableiten, die sich rund um das Kriegsende im Mai 1945 im Osten abgespielt hatten.
    In Prag, Stadt deutscher Gründung, einst eine Blüte dt. Kultur, des Volkes der Dichter und Denker, entlud sich 1945 der Haß gegen alles Deutsche: „„Schlagt sie, tötet sie, lasst keinen am Leben!“ lautete das Motto dieser Tage. „In den Straßen brannten „menschliche Fackeln“ – Soldaten und Zivilisten, die aufgehängt, mit Benzin überschüttet und angezündet wurden. Andere, auch Frauen, wurden öffentlich zu Tode geprügelt, gehängt oder erschossen. Zahlreiche Deutsche begingen Selbstmord“… zitiert aus einem FAZ-Artikel vom 08.05.2015 zum Kriegsende in Prag.
    Ich sehe große Parallelen zwischen den damaligen und heutigen Verhältnissen. Der verlorene Krieg wirkte lediglich als Katalysator einer Entwicklung, die sich bereits seit langem abgezeichnet hatte.
    Die Sudentendeutschen, die mit ihrem Leben davongekommen sind, konnten sich u.a. nach Bayern retten und dort ein neues Leben beginnen. Wohin aber werden wir uns retten ?

  113. „Die Pferde sollen es also richten, wo die Politik versagt hat.“

    Nun ja, wenn „Autos“ für Tote sorgen, weil sie „in Menschenmengen rasen“, wie das von den politisch korrekten Lügen- und Lückenmedien regelmäßig kolportiert wird, damit man den ISlam-Terror nicht beim Namen nennen muss, müssen an anderer Stelle halt „Pferde“ her. Immerhin!

    Die sind auch intelligenter als viele der uns Regierenden (inklusive „Opposition“), ich sage nur Katja Kipping, Claudia Roth, Andrea Nahles! – und als deren eingeschleppte „kültürülle Bereicherer“ mit einem Durchschnitts-IQ knapp über dem Schwachsinn, sowieso.

    Der Übergang zwischen Schwachsinn und Niedrig-Intelligenz zeigt sich bei „unseren“ muslimischen und afrikanischen „Mit-“ und „Neubürgern“ neben einem schlechten Abschneiden schon unterer schulischer Ausbildung, zumeist in Schulabbrüchen, wobei es egal ist, ob sie „gerade eingewandert“ wurden oder in zweiter und dritter Generation hier leben, und außerdem in ihrer mangelnden sozialer Intelligenz, was dazu führt, dass Intensivtäter und -töter selten vor Gericht und schon gar nicht im Knast landen, weil ihnen quasi de iure jedes Unrechtsbewusstsein fehlt, sie also mithin von vornherein mit „Jagdscheinen“ ausgestattet sind, ebenso wie die Masse Türkischstämmiger mit privilegierten „Doppelpässen“!

    Mangelndes Unrechtsbewusstsein und Schuldfähigkeit gehen zum Teil auf die inzestuösen Fortpflanzungspraktiken „unserer“ fertilen Eindringlinge zurück, mit denen seit vor-Islamischen Zeiten schon Clan- und Sippenstrukturen verfestigt werden, vererbter Schwachsinn und psychische Störungen inklusive, zum anderen auf deren vorherrschende Schamkultur, die unserer abendländischen Schuldkultur, die in der Kant´schen Ethik gipfelte, diametral entgegengesetzt ist. (Mit Kant können freilich „unsere „Volksvertreter“, besser: Volkszertreter und -Verräter, nichts anfangen, wenn schon der linke Narrensaum zu dämlich ist, einen Marxtext komplett zu lesen und zu verstehen).

    Die orientalische Schamkultur besteht vor allem darin, „sich nicht erwischen zu lassen und „dem Clan oder der Sippe keine Schande“ zu machen, wofür schon mal Ehefrauen, Schwestern, Cousinen und Töchter abgestochen werden.

    Mit solcherlei „Kültürbereicherung“ sollen „wir“ uns gefälligst abfinden, ebenso, dass perverse Kinder-, Zwangs- und Vielehen „unser Land bunter machen“ und der Rechtsstaat durch „Elemente der Scharia bereichert“ wird.
    Ja, unsere sich Aufklärung und Humanismus verdankende Gesellschaft soll ihre „Grundlagen täglich neu mit Leuten aushandeln“ (Özoguz), die männlicherseits in ihrer Gewaltaffinität und Testosteronsteuerung Neandertalern evolutionsmäßig näher stehen als UNS!

    Wenn ich das schreibe, was jedermann und jede Frau nachvollziehen und bestätigen kann, z. B. wenn „man/frau“ in einer Großstadt lebt, und womöglich als Lehrerin oder Polizist, in einem Jobcenter oder an einer Supermarktkasse arbeitet, gilt es unabhängig davon ob „richtig“ oder „falsch“ im Multikult-„1984“ als „diskriminierend“ und „rassistisch“, so dass daraufhin ggf. „Verfassungs-“ und „Staatsschutz“ tätig werden, die ansonsten nicht in der Lage sind muslimische Terrorgefährder zu erkennen, selbst wenn sie sich ein Schild umhängen („danach“ auch nicht, denn der Terror des ISlam hat bekanntlich nix mit dem ISlam zu tun, wie sie uns sagen…)

    Der SPIEGEL als Zentralorgan des linksliberalen Spießbürgertums im Leeramt und für Verantwortliche im öffentlichen Dienst lässt in seiner aktuellen Ausgabe anlässlich muslimischer Übergriffe gegen Juden und Israelis, nicht etwa hinterm Mittelmeer, sondern bei uns, ausgerechnet einen Juden mit Büro in Brüssel (aha!) schwurbeln: „Normalität und Akzeptanz (- unserer Werte und Normen durch die ISlamischen Landnehmer, meint er!) kann man nicht erzwingen oder herbeireden. Symbolische Handlungen, so wichtig diese manchmal sind, reichen nicht aus. Genauso wenig wie es ausreicht, eine Kippa auf dem Kopf zu tragen. … Daran muss man arbeiten (sic!), dafür muss man werben – und manchmal muss man dafür streiten. Mit dem Aufhängen von Kreuzen ist es sicherlich nicht getan.“ (Maram Stern).

    „Wir“ sollen denen „etwas“ beweisen!?
    Die einzige Sprache, die Muslime verstehen, können wir von Israelis, Amerikanern, Russen, Indern und Chinesen lernen, unabhängig davon wie „demokratisch verfasst“ sie jeweils sein mögen.
    Wenn es uns nicht gelingt, eine selbstbewusste und wehrhafte Gesellschaft mit einem wehrfähigen Rechtsstaat zu etablieren – gegen die derzeit „Regierenden“ – werden wir in einem Kalifat oder einer „Islamischen Republik“ aufwachen! Schon aufgrund demographischer Veränderungen und der dauernden Zugeständnisse „unserer“ (?) sogenannten Politiker.

    Das Schwert einer repressiven und reaktiven „Staatlichkeit“ richtet auch die CSU ausschließlich gegen echte Oppositionelle, und wenn sie sich nur regelmäßig am PI-Stammtisch treffen – vermutlich ein ISlamisches Krummschwert!? -, eine CSU, die allenthalben die ISlamisierung voll und ganz mitträgt. So viel Kruzifixe kann die CSU gar nicht aufhängen, um das alles ungeschehen und vor allem ungesehen zu machen.
    Die derzeitige „Heimatrhetorik“ der „Zeugen Seehofers“ ist genauso für den Scheiß, denn auch in München, Nürnberg und Augsburg sorgt das System Merkill in vollstem Umfang für „Berliner, Kölner oder Duisburger Verhältnisse“!
    Daran sollten die Bayern denken, wenn sie im Oktober zur Wahl gehen!

  114. Wenn die Dauergrinsefresse Hermann das nicht begreifen kann, dann hoffe ich, dass die Bajuwaren es ihm bei der nächsten LW begreiflich machen, indem sie diese dummschwätzenden Vollversager der Halbmond C*SU aus ihren Sesseln treten. Die kleben schon viel zu lange dran, da muß man eben ein bischen härter kratzen, bis sich die Ärsche ablösen.

  115. „„Was kann man machen, an jedem Kreuzungspunkt der Wege im Englischen Garten ein Kruzifix aufstellen, das beruhigt! Herr Söder handeln sie!“
    *******************
    Ich glaube es würde sich rasend schnell auf der Welt verbreiten, hieß es endlichmal:
    Deutsche Polizei schießt scharf bei Angriffen und Widerstand gegen Hilfsdienste oder Polizei.
    Da dürfte dann sogar Pressesperre hilfreich sein, wenn es zur Abwechslung heißt :“ Ein“ Mann “ würde erschossen. “
    Sicher würde es Nachahmer finden.

  116. Sledge Hammer : dafür habe ich immer meinen Zigarrenabschneider dabei. Mit dem kann ich sogar zur 1. Mai Kundgebung mit meinen Bodyguards gehen ohne verhaftet zu werden 🙂 Gut ich bin nicht Guido Reil, dem wird man wohl sogar ein Streichholz als Waffe auslegen

  117. wanda 1. Mai 2018 at 06:46
    bimmerfan 1. Mai 2018 at 13:46
    Ich weiß, meine Schilderung wird als Verschwörungstheorie abgetan aber ich bin froh schon rechtzeitig Deutschland verlassen zu haben und zusätzlich auch schon alt zu sein um die Situation in die West Europa
    in weniger als 30 Jahren abrutscht zu erleben.

  118. Da hat der Drehhofer und der Hermann dem Söder ja richtig was Gutes übergeben. Aber diesen Parteienblödmännern ist es völlig gleichgültig, Hauptsache, man ist im Rampenlicht und miemt den Übermenschen. Denen gehört in den Arsch getreten, daß die erst in der Hölle zum bremsen kommen.
    Bin ja gespannt auf die Landtagswahlen und die Entscheidungen der Bayern dabei.

  119. an Fakten 1. Mai 2018 at 10

    Sie gehen immer davon aus, daß dieses Land eine Grenze hat, innerhalb derer man für Ordnung sorgen w i l l. Aber weder das Eine, noch das Andere ist der Fall.

    Ihre Szenarien sind wirklich nur Theorie, reines Wunschdenken. Deutschland soll aufgelöst werden, jedes europäische Land soll aufgelöst werden. Können Sie das wahrnehmen? Halten Sie das aus?

    Nur mal Ihre 1,2 Mio Soldaten, die Sie mobilisieren wollen- mit welchen verrosteten MG’s und Panzern wollen Sie die ausrüsten? Tornados haben wir flugbereit wieviele?

    Die Abrüstung der Bundeswehr ist Programm, nicht ‚Schusselfehler‘. Die Gender-Verschwulung ist Programm- nicht Denkfehler. usw.

    Was die Realität der gewaltbereiten Moslems betrifft… es sind genetisch degenerierte Menschen ohne gesunden Verstand, aber voller rachedürstigem Selbsthass, den sie nach Belieben nach Außen projezieren auf jeden angebotenen Feind, und diese Hass- Fachkräfte werden dann um sich schlagen, mit der Kraft von tobsüchtigen Gorillas.
    Und denen wollen Sie 1,2 Millionen nicht vorhandene Soldaten entgegenwerfen.

    Versuchen Sie bitte mal, nur allein die Situation mit den Moslems zu erfassen. Eine degenerierte Menschenmasse, die mit einer sinnlosen Vernichtungs-Idiologie komplett scharfgemacht wird.
    Dazu hier ein sachlich- ruhiger Vortrag von Samad:

    https://www.youtube.com/watch?v=6MBxkY07U20

    Sie müssen das (un-)geistige Potential der Moslems erkennen, ihre militante Debilität, um der Sachlage gerecht zu werden im Angesicht einer abgefrackten Bundeswehr, einer wehrunfähigen deutschen Jugend, schwerfaschistoiden Politikern samt ihrer Medien- und Finanzmacht. Die Gewichtungen sind nicht so, wie Sie sich das wünschen, sie sind anders, sehr anders, beunruhigend anders.

    https://www.youtube.com/watch?v=6MBxkY07U20

  120. an Fakten 1. Mai 2018 at 10

    Sie gehen immer davon aus, daß dieses Land eine Grenze hat, innerhalb derer man für Ordnung sorgen w i l l. Aber weder das Eine, noch das Andere ist der Fall.

    Ihre Szenarien sind wirklich nur Theorie, reines Wunschdenken. Deutschland soll aufgelöst werden, jedes europäische Land soll aufgelöst werden. Können Sie das wahrnehmen? Halten Sie das aus?

    Nur mal Ihre 1,2 Mio Soldaten, die Sie mobilisieren wollen- mit welchen verrosteten MG’s und Panzern wollen Sie die ausrüsten? Tornados haben wir flugbereit wieviele?

    Die Abrüstung der Bundeswehr ist Programm, nicht ‚Schusselfehler‘. Die Gender-Verschwulung ist Programm- nicht Denkfehler. usw.

    Was die Realität der gewaltbereiten Moslems betrifft… es sind genetisch degenerierte Menschen ohne gesunden Verstand, aber voller rachedürstigem Selbsthass, den sie nach Belieben nach Außen projezieren auf jeden angebotenen Feind, und diese Hass- Fachkräfte werden dann um sich schlagen, mit der Kraft von tobsüchtigen Gorillas.
    Und denen wollen Sie 1,2 Millionen nicht vorhandene Soldaten entgegenwerfen.

    Versuchen Sie bitte mal, nur allein die Situation mit den Moslems zu erfassen. Eine degenerierte Menschenmasse, die mit einer sinnlosen Vernichtungs-Idiologie komplett scharfgemacht wird.
    Dazu hier ein sachlich- ruhiger Vortrag von Samad:

    https://www.youtube.com/watch?v=6MBxkY07U20

    Sie müssen das (un-)geistige Potential der Moslems erkennen, ihre militante Debilität, um der Sachlage gerecht zu werden im Angesicht einer abgefrackten Bundeswehr, einer wehrunfähigen deutschen Jugend, schwerfaschistoiden Politikern samt ihrer Medien- und Finanzmacht. Die Gewichtungen sind nicht so, wie Sie sich das wünschen, sie sind anders, sehr anders, beunruhigend anders.

    https://www.youtube.com/watch?v=6MBxkY07U20

  121. Irgendwann werden die ersten Schüsse fallen…………….

    An alle Patrioten: rüstet euch !!!!!!

  122. In den Medien konnte ich bis jetzt kein Wort über den Vorfall hören. Hab ich was verpasst , oder haben sie
    es wieder unter den Teppich gekehrt ?
    Sie berichten immer von dem erwürgten Kind. ( dem in der Badewanne)

  123. wanda 1. Mai 2018 at 18:31
    an Fakten 1. Mai 2018 at 10

    Ihre Szenarien sind wirklich nur Theorie, reines Wunschdenken….

    Natürlich sind Szenarien Theorien, bzw. Thesen, aber ich war lange Jahre bei der BW und anderen Streitkräften, kenne mich in militärischen, polizeilichen und anderen sicherheitsrelevanten Bereichen recht gut aus, habe Kontakte hierhin und dorthin, und wage mal die Behauptung, bei diesem Thema doch den umfangreicheren Blick zu haben.

  124. Deutschlandwachendlichauf 30. April 2018 at 22:07

    Wow , geil !!
    das ist doch wiedermal Action pur in den linksverkackten Großstädten ?
    Solche Aktionen braucht der deutsche Doofmichl jeden Tag–bis er endlich kapiert , daß er mal langsanm aber sicher für „sein“ Land etwas machen muß–aber nich nur am Bahnhof stehen und Teddybärchen werfen für unsere „Neubürger“–lach !!

    Ich bin ja gespannt , wann die ersten Leute „in eigener Regie“ sich aufmachen und bei solchen Terroraktionen des „ausländischen „Mob´s dagegen halten–aber das wird wohl bei den „feigen“ Deutschen nicht passieren—weilllll, dann haben wir ja den „gutebürgerlichen“ Staat gegen uns und eine riesengroße muslimische „Volksgemeinde“–die dann heulender-und nigelnder Weise Sturm läuft –in unserem islamisch unterwandertem „Staat“–der eh keiner mehr ist bzw. seit dem 8.05. 1945 noch nie einer war!!
    —Also ich hätte es ja anders gemacht als Polizeioberchef–ich hätte ein paar Spezialschützen eingesackt und dort an den „Englischen Garten “ mitgenommen, anschließend erstml ein paar Warnschüsse in die Luft–und wenn sich dann der „Deppenhaufen“ nicht aufgelöst hätte, hätte ich ein paar von den Konsorten vor die Beine geschossen ( mal bissel Samba tanzen lassen) –abwarten was passiert –entweder der „Haufen“ löst sich auf oder sie gehen drauf los!! Nun, wenn denn , kann man ja immer noch ein paar Exemple statuieren ;-)))
    Früher zu DDR Zeiten gabs mal ein „Überfall -Kommando“–das waren Profis, die haben nicht lange gefackelt–eins , zwei mit dem Gummiknüppel aufs Maul und ab auf den LKW in die U-Haft !!
    Bei dem heutigen „Rumgescheiße“ der Justiz lachen sich die „Asylforderer“ etc. doch ein 3. Loch in den Ar….. !!
    Da kann man nur eines noch dazu sagen —-„armes Deutschland, wo bist du nur hingekommen““
    —————————————————————————

    Ganz meine Meinung.
    Respekt bekommt man nicht geschenkt. Respekt muss man sich erarbeiten.
    In Russland beispielsweise würden diese Krawallbrüder im Handumdrehen zusammengeknüppelt werden. Die russische Polizei zeigt diesem Abschaum wo es lang geht. Wenn da einer von diesen Figuren auf die Idee käme während einer Personalienfeststellung einen Beamten zu schlagen der Typen könnte anschließend sein Frühstück nur noch mit der Schnabeltasse zu sich nehmen.

  125. an Fakten 1. Mai 2018 at 19:14

    Wenn das so wäre, wie Sie meinen- dann betrachten Sie nur mal den ‚politischen Willen‘, der einer militärischen Einheit, wie immer auch geheißen, Befehl einbläst. Wo soll ein solcher zur Bewahrung Deutschlands herkommen?
    Sie leben innerlich noch in der Bonner Republik, die es schon lange nicht mehr gibt.

    Es geht hier an diesem Ort nie um Rechthaberei, sondern um wahrheitsorientierte Kommunikation. Das haben Sie in Ihrem militärischen Drill nie erfahren- in Ihnen tickt was anderes. Das verstellt aber den Blick auf das Wirkliche.

  126. Fakten 1. Mai 2018 at 10:45
    3. Diese Horden haben keine Logistik und ohne Logistik führt niemand länger erfolgreich Kriege oder Aufstände.
    4. Sendezellen lassen sich problemlos abschalten. Eine Koordinierung des Mobs über Smartphones wäre schnell vorbei.
    5. …

    Also: keine Chance für diese Halbwilden!
    ———————————————
    Was, wenn die Smartphones nicht abgeschaltet werden können? Ich hab immer mal wieder so Gerüchte aufgeschnappt, dass Russland über diverse „Wunderwaffen“ verfügen soll. Was, wenn die unsere Maßnahmen außer Kraft setzen könnten?
    Oder diese Primaten besetzen Polizeistationen (schlagartig, im ganzen Land) und benutzen Polizeifunk?

    Und „Schutzmacht Rußland“: das ist nun wirklich das Oberallerletzte, was wir hier gebrauchen können! Ein schrecklicher Gedanke! Brrr! Da gruselt es einem!

    Mir auch.
    Im Übrigen glaube ich nicht, dass unsere BW so minderbemittelt ausgestattet ist, wie immer geschrieben wird. Vielleicht sollen das unsere Feinde glauben. Aber wenn, Trump möchte uns doch neue Ausrüstung verkaufen und da D sowieso mehr für die BW ausgeben soll lt. Vereinbarung, könnte es ja sein, dass sie noch rechtzeitig, bevor es hier losgeht, mit bester Technik ausgestattet sind. Bei der Polizei scheint ja an sich nichts zu fehlen an Ausrüstung. Hamburg hat schon ehemalige Soldaten in der Polizei, als einziges Bundesland bisher, glaube ich.

  127. wanda 1. Mai 2018 at 19:41
    an Fakten 1. Mai 2018 at 19:14

    Wenn das so wäre, wie Sie meinen- dann betrachten Sie nur mal den ‚politischen Willen‘, der einer militärischen Einheit, wie immer auch geheißen, Befehl einbläst. Wo soll ein solcher zur Bewahrung Deutschlands herkommen?

    Da fallen mir eine Menge Leute und Kräfte ein, aber das will ich nicht schon wieder ausführen, da es hier um das spezielle Szenario der Aufstände oder großflächigen Angriff nichtdeutscher Kräfte innerhalb Deutschlands und dessen Abwehr ging, bzw. geht. Auch unter Berücksichtigung der Arbeit an den Vereinigten Staaten von Europa, mögen sie nun kommen oder nicht, würde die Exekutive trotzdem reagieren und die Lage bereinigen.

    Aus BPol-Kreisen weiß ich, daß die Kerle selbst ordentlich Bammel vor solchen Einsätzen hätten und heute schon häufig zurückzucken, selbst wenn die Straftaten der Gruppen offensichtlich sind, z.B. auch erkennbarer Schußwaffenbesitz, aber ebenso weiß ich, wie energisch und beherzt letztendlich die Männer im harten Einsatz ihre Arbeit erledigen können. So mancher, der vorher noch nicht an sich glaubte, ist da weit über seine Alltagserfahrung hinausgewachsen! Sollte so ein Aufstand losgehen, ist die Angst vorbei, da sorgen schon Testosteron und Adrenalin für die richtige Einstellung.

  128. FailedState 1. Mai 2018 at 19:57
    Fakten 1. Mai 2018 at 10:45
    4. Sendezellen lassen sich problemlos abschalten. Eine Koordinierung des Mobs über Smartphones wäre schnell vorbei.
    ———————————————
    Was, wenn die Smartphones nicht abgeschaltet werden können? Ich hab immer mal wieder so Gerüchte aufgeschnappt, dass Russland über diverse „Wunderwaffen“ verfügen soll. Was, wenn die unsere Maßnahmen außer Kraft setzen könnten?
    Oder diese Primaten besetzen Polizeistationen (schlagartig, im ganzen Land) und benutzen Polizeifunk?

    Die Sendezellen, bzw. Funkmasten lassen sich alle abschalten, auch großflächig, notfalls direkt vor Ort am Gerät, und wenn sich ein Smartphone nicht mehr einloggen kann, ist es Essig mit Kommunikation. Ein umgelegter Hauptschalter am Mast läßt sich auch durch noch so phantastische Wunderwaffen nicht wieder in die „on“-Stellung bringen.

    Aber zu den russischen Wunderwaffen habe ich generell ein klare Meinung: gab es noch nie und gibt es nicht. Mit dieser Aussage mache ich mir regelmäßig Freunde, aber bisher konnte mir noch keiner außer hübscher Propaganda auch nur das Fitzelchen eines Beweises liefern. Selbst technische Erklärungen, wie dieses oder jenes funktionieren soll, würde mir ja schon reichen.

    Ich warte z.B. immer noch auf eine halbwegs sinnvolle Erklärung für das angebliche Ausschalten eines US-Zerstörers durch einen Russen-Jäger. So ein Jäger würde ja schon auf 20 oder mehr Meilen von den Bordwaffen bekämpft, wie groß müßte also ein Aggregat zur Energieerzeugung sein, damit der Jäger aus großer Reichweite an das Ziel herankommt? Starten könnte der Flieger wohl nicht mehr. Abgesehen davon hat so ein Zerstörer verschiedene Systeme und sogar Abwehrwaffen, die ganz ohne Computer funktionieren. Hätte es dieses Ausschalten durch „Frequenzstörung“ (was wirklich eine laienhafte Vorstellung ist) tatsächlich gegeben, so militärisch unsinnig es auch ist, gäbe es ganz sicher keinen Jäger mehr, weil diese Aktion als Angriff gewertet und der Jäger durch die analogen Bordwaffen vom Himmel geholt worden wäre.

    Für eine Besetzung aller Polizeifunken bräuchte es Koordination und Personal. Beides können die Latschenträger nicht aufbieten. Eine derartige Absprache ließe sich unmöglich geheimhalten und wäre damit eh schon sinnlos, und es ist ja keineswegs so, daß hier Millionen an Wilden lauern, um unser Land zu übernehmen. Die ganz ganz große Mehrheit dieser Leute will hier in Ruhe den Wohlstand genießen und hat keinerlei Interesse an Übernahmeschlachten. Selbst die großmäuligen Türken der 3. Generation, die uns mit ihrem Türkei-Nationalismus und dem „herrischen“ Gesabbel auf die Senkel gehen, sind dann ganz still und hoffen, daß es nicht so schlimm wird!

  129. fweb 30. April 2018 at 23:06

    Wenn die Randalier das in den Shithole-Countries, aus denen sie kommen machen würden: die Polizei in diesen Ländern würde scharf schießen.

    Und in Bayern? Da schafft es die Polizei noch nicht mal die Rädelsführer festzunehmen. Staatsversagen auf der Ganzen Linie.

    Und der Herrmann und der Söder begreifen nicht, was da vor sich ging, anstatt, dass sie den Befehl zum Angriff und zu Härte geben. Und diese Versager und Weicheier sollen wir im Herbst wählen?
    ———————————————————————
    Dasselbe polizeiliche Trauerspiel haben wir doch noch vom G20-Gipfel in Hamburg in Erinnerung als es 20.000 Polizisten nicht gelang einen randalierenden Mob von ein paar hundert Antifa-Spinnern in Schach zu halten. Ich bin mir sicher dass die spanische, russische oder ungarische Polizei diese linken Terroristen abgeknallt hätten wenn sie von Hausdächern zentnerschwere Gehwegplatten auf Polizisten geworden hätten. Antifa und Merkel-Orks lernen es nur auf die harte Tour.

  130. Bei der nächsten, allzu bunt gewordenen Migranten-Spaßparty :

    Hundertschaften von Polizei auffahren – Einkesseln – Einfangen – „Grüne Minna“ ab zum Schnellrichter – kurz bei PUTIN anrufen, ob im „Staatshotel“ in WORKUTA noch Platz ist und……………….ab in die TAIGA mit dem Baggage !

  131. Dieser Merkur Chefmerker, merkt wohl auch nix mehr. „Neu [..] ist die schiere Masse der Angreifer, und neu ist auch die Abwesenheit jeder Form des Respekts gegenüber Uniformträgern.“ Jeder hier, hat schon vor nem Dutzend Jahren genau das vorhergesagt, gut vielleicht mit Ausnahme von ner handvoll unverbesserlicher Gutmenschen, die sich immer wieder mal hierher verirren. Moslems treten immer zu mehreren auf und in deutlicher Übermacht haben sie auch vor nix Respekt, vor irgendwelchen staatlichen Leuten, die bei jeder anderen Gelegenheit, sobald die Moslems irgendwie motzen, sofort hier und gleich schreien und ihnen jeden Wunsch von den Öläuglein ablesen, erst recht nicht.

    muhli 30. April 2018 at 22:17; Wieso inzwischen und leider, schon immer und generell wär das einzig richtige. Aber da hat man ja bei uns, speziell im 21. Jhdt ebenso generell versagt.

    AndTheWormsAteIntoHerBrain 30. April 2018 at 22:23; Jetzt auch, von wegen, Monte Kanickel und Perlach sind schon seit Jahrzehnten die hinterletzten Stadtteile. Auch wenn ich mir immer wieder mal anhören muss, die sind schon lange nicht mehr so schlimm wie ihr Ruf, allein, niemand kann mich zwingen den Blödsinn zu glauben.

    Hugonotte 1. Mai 2018 at 01:26; Muss kein Gummi sein, dafür ist der Gummi viel zu schade. In meiner Jugend gabs so kleine Bleisäckchen die sich entfalteten und dann war das, wie wenn man nen Schlag mit nem ordentlich grossen Holzhammer abkriegte. Resultat, der Ork war erstmal weggetreten, hatte danach nen entsprechenden blauen Fleck, paar angeknackste Rippen und sicher keine Lust mehr, sich weiter an der Randale zu beteiligen.
    Allahdings brauchts dafür etwas andere Kaliber als die, mit denen unsere Bullerei auf Verbrecherjagd geht.

    BuergerInTrauer 1. Mai 2018 at 01:56; Das passiert im Nbg/Fürther Dunstkreis fast täglich. Auch, dass häufig die Sankas während die Sanis im Einsatz sind beklaut werden ist tägliche Praxis. INNer Franken-Prawda findet sich sehr häufig eine derartige Meldung. Zwar nur Print, aber egal, im Netz steht sowas häufig nicht, dann könnte es ja einfach gefunden werden.

    Anusuk 1. Mai 2018 at 02:53; Türkenviertel, kein Wunder. Da nachts allein unterwegs sein, Horror.

    Eduardo 1. Mai 2018 at 03:30; Leider bin ich nicht so der Sammler deswegen kann ichs nicht belegen, es gab mal, wenigstens 10 Jahre her nen Artikel in AZ oder tz, da wurden einige Touristen befragt, wie ihnen denn München gefällt, drunter Japaner, Russen und natürlich einer aus Moslemistan. Alle waren des Lobes voll, tolle Museen, Viktualienmarkt, freundliche hilfsbereite Leute usw. Der Kuffnuck, es gibt zu wenige Moscheen und dieses und jenes passt mir ebenfalls nicht.

    wiwan 1. Mai 2018 at 04:33; Glaubst du im Ernst, die warten nen Monat, bis Soldaten in entsprechender Anzahl aus Affgarnixstan, Irak, Somalia und wo die noch überall hingeschickt werden, bloss um Deutschland nicht verteidigen zu können, nach München transportiert werden. Eine Siegeschance haben die höchstens dann, wenn der Gegner sich totlacht. Und selbst darauf, würd ich keinen aus nem Pfennig neuester Bauart selbstgemachten Knopf drauf verwetten.

    mischpacha 1. Mai 2018 at 08:06; Es gibt keine 3. 4.Generation. DIe allermeisten sind schlicht 1.Generation, 2.Generation ist extremst selten und wenn jemand der 3.G tatsächlich existieren sollte, dann ist der im Höchstfall rund 15 Jahre alt.

    Fakten 1. Mai 2018 at 20:10; Das einzig vernünnftige, das der hier leider auch von einigen hochgelobte
    Helmut Schmidt im Laufe seiner Karriere fertiggebracht hat, was ihm bis zu seinem Tod immer wieder sehr negativ angekreidet wurde, war der Einsatz der Bundeswehr zur Bekämpfung der Sturmflut in Haramburg irgendwann in den 60ern. Ob das heute noch ein Politiker wagen würde, ist extrem zweifelhaft. Ausserdem, die BW in den 60ern verfügte über jede Menge vernünftiges Material und entsprechend ausgebildetes Personal. Beides ist heute nicht mehr vorhanden.

  132. Man schaue sich mal den Film „die Warriors“ an.
    Da schlägt ein Bandenführer vor, das sich alle Gangs von New York vereinigen sollen um so die Stadt zu übernehmen. Dieser Anführer sagt, das die Polizei gegen eine so grosse Menge an Gangmitgliedern nichts mehr ausrichten kann.
    Mir erscheinen die Vorgänge im Englischen Garten wie ein Test für genau dieses Szenario
    zu sein.

    @ Travis Bickle (30. April 2018 at 21:28)

    An genau so eine Inszenierung/Übung mit Banden, Gruppen und Quasi-NGO’s habe ich auch gedacht …. damit dann Reaktionen und Abläufe ausgewertet werden …. von welcher Seite auch immer ….

    MfG/Pozdrawiam

  133. uli12us 1. Mai 2018 at 22:08
    ————————–
    Das einzig vernünnftige, das der hier leider auch von einigen hochgelobte
    Helmut Schmidt im Laufe seiner Karriere fertiggebracht hat, was ihm bis zu seinem Tod immer wieder sehr negativ angekreidet wurde, war der Einsatz der Bundeswehr zur Bekämpfung der Sturmflut in Haramburg irgendwann in den 60ern. Ob das heute noch ein Politiker wagen würde, ist extrem zweifelhaft.
    ——————————————————-
    Nee, dem ist doch nicht der Einsatz der BW angekreidet worden. Sondern dass er die ALLIIERTEN in Frankfurt, die US-Alliierten um Hilfe bat – die dann auch kam.

  134. uli12us 1. Mai 2018 at 22:08

    Inzwischen und leider, weil mir eine Gesellschaft lieber ist, die ein Bürgertum lebt, welches derlei
    Eingriffe überflüssig macht. Das nenne ich Zivilisation. 19. Jahrhundert. Paar Lumpen gibt es immer.
    Schutzmann, Knüppel und gut ist. Aber, dass man es massenhaft braucht heute empfinde ich als
    Rückfall in die Barberei. Wir sind auf dem besten Wege dahin.

  135. Fakten 1. Mai 2018 at 20:37
    Für eine Besetzung aller Polizeifunken bräuchte es Koordination und Personal. Beides können die Latschenträger nicht aufbieten. Eine derartige Absprache ließe sich unmöglich geheimhalten und wäre damit eh schon sinnlos, und es ist ja keineswegs so, daß hier Millionen an Wilden lauern, um unser Land zu übernehmen. Die ganz ganz große Mehrheit dieser Leute will hier in Ruhe den Wohlstand genießen und hat keinerlei Interesse an Übernahmeschlachten. Selbst die großmäuligen Türken der 3. Generation, die uns mit ihrem Türkei-Nationalismus und dem „herrischen“ Gesabbel auf die Senkel gehen, sind dann ganz still und hoffen, daß es nicht so schlimm wird!
    ————————————————
    Ich denke da eher an ein Worst case scenario, wie z. B. ein Zusammenschluss von extremen Linken (Antifa) als Köpfe. Es wurde ja auch schon versucht, hier eine Polizeiwache anzugreifen (Davidwache). Wenn die das deutschlandweit machen mit Unterstützung des von ihnen importierten Lumpenproletariats, Kurden etc.
    Oder eben, das sich solche Vorfälle wie im Englischen Garten häufen und auch überall ausbrechen. Am Jungfernstieg mussten die auch wieder weggewiesen werden mit einem großen Polizeiaufgebot. Oder dass die mordend und plündernd durch die Viertel ziehen und auch über Land, die Leute in ihren Häusern und Wohnungen überfallen, ausrauben und/oder töten. Anfänge davon sieht man ja schon. Vor ein paar Wochen hing hier ein Zettel von der Polizei in der U-Bahn mit der Suche nach Zeugen. Ein alter Herr war in seinem Haus überfallen, ausgeraubt und schwer verletzt worden. In der Zeitung stand das nicht.

  136. FailedState 1. Mai 2018 at 22:50

    Ich denke da eher an ein Worst case scenario, … Oder dass die mordend und plündernd durch die Viertel ziehen und auch über Land, die Leute in ihren Häusern und Wohnungen überfallen, ausrauben und/oder töten.

    Spätestens dann hätten wir den V-Fall und die Bundeswehr hätte mobilisiert und würde diese Horden plätten. Dauert max. 3 Tage, denn die Horden hätten keine Logistik und wären zu wenige, um Polizei und BW ernsthaften Widerstand gegenzusetzen.

  137. an Fakten

    Noch ein Hinweis auf die fehlende Logistik, die Sie sehen:
    Ein SPD-Politiker sagte mir vor 20 Jahren, daß die Islamisierung Deutschlands beschlossene Sache sei und wir auf Knien bitten würden, am Leben bleiben zu dürfen. Ich hielt das damals für einen Scherz.
    Nun stehen in Westdeutschland schon mehr als 2000 Moscheen, die Imame kommen fast alle aus der Türkei, werden nicht kontrolliert und agitieren ‚pro Jihad‘.
    Die ‚fehlende Logistik‘- die kommt mindestens aus den türkischen Netzwerke. Erdogan träumt davon, mitten in Europa eine Enklave des Islam zu haben und zu halten. Wenn ich es recht verstehe, ist die Türkei pleite und bleibt es auch- es sei denn, man würde deutsche Industriegebiete kontrollieren?
    Und was die türkischen Netzwerke nicht stellen können, das können die Seilschaften der SED mit ihren verschwundenen Milliarden stellen. Ganz sicher.

    Ich kenne junge Linke, schwarz gekleidet, dumm, habgierig, asozial und im Grunde spießig (was sonst), die der festen Überzeugung sind, daß sie mit den Moslems ‚Seit an Seit‘ kämpfen werden. Und dafür trainieren die auch schon lange. Und was die Geheimdienste noch zusteuern werden, das steht noch auf einem anderen Blatt. Nehmen Sie den NSU-Prozeß- eine Jubelarie der Geheimdienste, ein perverses Possenspiel- in diesem Land geht nichts legal vor sich, hier ist alles möglich.
    Ihren Optimismus kann ich weder fachlich noch intuitiv nachvollziehen. Nehmen Sie nur die aktuelle Nachricht, daß wir nur 4 einsatzbereite Eurofighter haben. Was rollt und schießt da noch nicht mehr, weil es verrostet ist?
    Unsere einsatzfähigen Batallione stehen doch jetzt an der russsischen Grenze, als Opfermasse- so ist es doch, oder?

  138. wanda 2. Mai 2018 at 08:42
    an Fakten
    Noch ein Hinweis auf die fehlende Logistik, die Sie sehen:
    …Die ‚fehlende Logistik‘- die kommt mindestens aus den türkischen Netzwerke.

    Und die „türkischen Netzwerke“ würden für und im Falle eines Aufstandes nicht nur unbeobachtet die Waffen sammeln und verteilen, sondern den Nachschub wie organisieren? Welche Transportmittel und welche Wege nutzen? Wie Verluste ersetzen? Auf welche Art militärgesicherte Straßensperren, Ausgangssperren, etc. umgehen? Oder kommt dann die türkische Armee unbehelligt über diverse Landesgrenzen geflogen, um ihre Stammesbrüder bei der Übernahme Deutschlands mit Soldaten, Waffen, Material, Sanitätern, etc. zu unterstützen?

    Wenn ich es recht verstehe, ist die Türkei pleite und bleibt es auch- es sei denn, man würde deutsche Industriegebiete kontrollieren?

    Ach…!? Sie meinen tatsächlich, die Türkei würde mal eben einfach so das europäische Kernland übernehmen? Die Deutschen und Europäer würden sich dem nicht widersetzen? Siehe oben!

    Und was die türkischen Netzwerke nicht stellen können, das können die Seilschaften der SED mit ihren verschwundenen Milliarden stellen. Ganz sicher.

    Jo, ganz sicher! Aber so was von sicher! Sicherer geht es nicht mehr! Seilschaften der SED mit den paar Milliarden…

    Ich kenne junge Linke, schwarz gekleidet, dumm, habgierig, asozial und im Grunde spießig (was sonst), die der festen Überzeugung sind, daß sie mit den Moslems ‚Seit an Seit‘ kämpfen werden. Und dafür trainieren die auch schon lange.

    Millionen vermutlich und alles super-duper-Kämper, die wie so ein Hollywood-Action-Star im Alleingang einen Zug Fallschirmjäger plättet! Okay, ich kenne auch solche Pfeifen vom schwarzen Block und habe schon ein paar weggeschubst, denn richtig zulangen darf man bei diesen halben Hähnchen nicht, sonst geht da was kaputt, aber Sie kennen da sicher andere, die Richtigen halt.

    Und was die Geheimdienste noch zusteuern werden, das steht noch auf einem anderen Blatt.

    Weil die Geheimdienste, wie alle anderen dunklen Mächte auch, ein riesiges Interesse daran haben, erfolgreiche Volkswirtschaften auszulöschen, zu 3. Welt-Kloaken zu machen, in denen nichts mehr erfunden, entwickelt, erforscht wird, in denen alle im Elend leben, nicht mal mehr die Notärzte kommen, keine Waren zu kaufen sind, die Energieversorgung nur sporadisch läuft, die Gewalt regiert, usw. usf. … ? Unter dessen Folgen alle zu leiden hätten, auch die Reichen und Mächtigen, die ebenso auf eine intakte Infrastruktur und gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter und erfolgreiche Unternehmen angewiesen sind? Ernsthaft? Sowas glauben Sie?

    Nehmen Sie nur die aktuelle Nachricht, daß wir nur 4 einsatzbereite Eurofighter haben. Was rollt und schießt da noch nicht mehr, weil es verrostet ist?

    Für die Aufstandsbekämpfung brauchen wir genau Null Eurofighter, keine Fregatten, keine U-Boote, und die Tornados wären nett zur Aufklärung, aber auch nicht notwendig. Auch Kampfpanzer und Artillerie sind dafür überdimensioniert.

    Unsere einsatzfähigen Batallione stehen doch jetzt an der russsischen Grenze, als Opfermasse- so ist es doch, oder?

    Nö, ist es nicht.

  139. Verlasst euch nicht auf 1-2 Millionen Soldaten, Polizisten oder sonstige bewaffneten Einheiten, wenn es los geht verschwinden viele nach Hause um ihre Lieben zu beschützen und was wollen der Rest gegen über 15 Millionen Muslime in Deutschland ausrichten. Die sind auch schnell bewaffnet da die Moscheen die Waffenlager der Mosels sind!

  140. Wenn es in 20-30 Jahren los geht sind die Verhältnisse in Deutschland dermaßen desolat das ein Überleben sehr schwierig seien wird. Die Armee und Polizei wird dann aus mindestens 40% Muslimen bestehen und eine noch größere Zahl von nicht uniformierten.
    Die vielen positiven Prognosen von Politdarstellern, Medien und Zukunftsforschern, mit denen wir in den vergangenen Jahren rund um die Uhr bombardiert wurden, haben uns blind gemacht für die Realität.
    Ich warne vor apokalyptischen Zuständen!!!

  141. Charly1 2. Mai 2018 at 09:58
    was wollen der Rest gegen über 15 Millionen Muslime in Deutschland ausrichten. Die sind auch schnell bewaffnet da die Moscheen die Waffenlager der Mosels sind!

    15 Mio Moslems! Wow! Das ist doch mal eine Ansage! Netto, vermute ich, also Männer im kampffähigen Alter. Greise, Weiber, Kinder, Kranke haben Sie vermutlich schon herausgerechnet, gell?
    Und für jeden ist mindestens eine Waffe nebst Sets, Munition, etc. in den Moscheen gebunkert, richtig? Die sind nämlich alle unterkellert und klimatisiert, gigantischen Kavernen gleich!

  142. an Fakten

    Ich bin mir nicht sicher, wohin Sie wollen. Die Wirklichkeit ist es eher weniger.
    Allein das Parteivermögen der SED waren über 6 Mrd. DDR-Mark PLUS umfangreiche Grundstückswerte. Man schätzt das jetzt auf über 200 Mrd. Euro. Da geht ganz sicher was.
    Und was für eine Grenze sollte die Türkei nicht überschreiten können, um logistisch nachzuladen? Es gibt keine Grenzen, wir haben mehr als zehntausend Salafisten im Land, etwa 200.000 Menschen ohne nachweisbare Identität…

    Ich glaube hier nicht, daß… ich sehe es so kommen.
    Und was die linken Kämpfer angeht, die ‚trainieren‘- erschreckend körperlich fit, meist mehr als eine Kampfsportart, drogenkrank auch, aber eben empathielos, gewissenlos, blödböse. Waisenkinder sind eben die besten Rekruten.

    Und wenn Sie keine Luftunterstützung brauchen, nur mit verrosteten Panzern die Straßen sichern können… na dann.

    Ich wünsch Ihnen das Beste.

  143. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizid-Sekte beobachten.

  144. Es gibt bei potentiellen Umstürzlern und Dschihadisten immer eine gewisse psychologische Hemmschwelle, einen gewissen Respekt vor der Staatsmacht. In dem Moment in dem der potentielle Kämpfer aber die Überforderung der Staatsmacht erkennt, in dem Moment verliert er diesen Respekt, und exakt dann wird auch er den Mut dazu finden zuzuschlagen.
    Das heißt die Eskalation der Gewalt in einer Krisensituation erfolgt dann extrem schnell, folgt nicht einer linearen, sondern einer logarithmischen Progression, die dann sehr schnell im totalen Chaos münden muss.
    Das ganze System des so genannten Rechtsstaates basiert also darauf, dass Verbrecher nicht koordiniert und simultan zuschlagen werden. Und nach einem Kollaps der Polizeikräfte würden selbst manche derjenigen Leute kriminell werden, die bisher niemals kriminell gewesen sind, und nur mit dem Gedanken gespielt hatten. Das heißt die Wahrnehmung der Stärke des Staates und dessen untergeordneter Systeme, dessen Macht für Ruhe und Ordnung zu sorgen, ist weitgehend eine Illusion. Wenn sich auch nur 5 Prozent der Bürger gleichzeitig dazu entschließen würden simultan kriminell aktiv zu werden, dann müsste die Staatsmacht kapitulieren.Das ist das Problem beim Islam: Es handelt sich hier um eine verfassungsfeindliche Macht, die auf dem Koran basiert und somit sehr homogen ist, die gut organisiert ist, die sich als Antithese zu unseren Rechtsnormen begreift, und die auch dazu in der Lage ist simultan zuzuschlagen.
    Der Rechtsstaat kann nur dann funktionieren, wenn es eine kritische Masse an Bürgern gibt, die ihn ideologisch mittragen, die sich mit ihm und dessen Werten identifizieren. Bei vielen Muslimen ist aber exakt dies nicht der Fall.
    Zwar gibt es auch Muslime, die nicht bereit sind Gewalt gegen das System anzuwenden, aber auch diese Gruppierung wird sich im Ernstfalle kaum gegen ihre extremistischen Glaubensbrüder stellen, wird sich im besten Falle passiv verhalten und einfach abwarten wie sich die Dinge entwickeln werden, wer den Kampf gewinnen wird. Es ist kaum davon auszugehen, dass islamische Polizisten in Deutschland im Ernstfalle auf ihre kämpfenden und mordenden Glaubensbrüder schießen werden.
    Die Bundeswehr kann man zur Unterstützung der Polizei zwar einsetzen, aber die Bundeswehr ist schlecht ausgebildet, schlecht ausgerüstet und massiv unterfinanziert, und könnte kaum simultan bei tausenden von terroristischen Brandherden gleichzeitig eingesetzt werden. Außerdem sind nur wenige Sondereinsatzkommandos geschult worden für die Guerillakriegsführung, das heißt für einen asymmetrischen Krieg, von dem man ausgehen müsste.
    …es kann noch spannend werden….

Comments are closed.