Was planen Macron, Merkel und Trump in Syrien?
Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Hat der „arabische Frühling“ irgendetwas Positives gebracht? Nein! Hat der Westen nicht blind alle diversen „Rebellen“ gegen Assad mit Geld und Waffen unterstützt? Ja! Hat der Westen nicht den syrischen Bürgerkrieg erst befeuert? Ja!

Stand Syriens Kernland dank russischer Hilfe jetzt nicht kurz vor dem Frieden? Ja! Hat Trump Assad als Tier bezeichnet? Ja! Hat Assad irgendeinen Grund, Giftfässer auf befreite Gebiete zu werfen? Nein!

Haben Trump oder die USA irgendein internationales Recht, nach Syrien hineinzubomben, aus welchem Grund auch immer? Nein! Hat Frankreich nicht Gaddafi aus Libyen weggebombt? Ja! Ist in Libyen jetzt Chaos und Banditen- und Stammeskrieg? Ja!

Wo kamen Hunderttausende von afrikanischen Flüchtlingen zu uns? Aus Libyen! Hat Macron irgendein internationales Recht, Syrien zu bombardieren? Nein! Soll es jetzt dank Trump und Macron wieder eine neue Million syrischer Flüchtlinge geben? Anscheinend ja!

Hat die Türkei irgendein Recht, in syrisches Territorium einzumarschieren? Nein! Hat Merkel irgendein Recht, in Syrien nach Vergeltung zu rufen? Nein! Hat es in der gleichgeschalteten deutschen Presse auch nur eine Stimme für eine neutrale Untersuchung des Giftgasanschlags in Syrien gegeben? Nein!

Kann es auch sein, dass die Rebellen gegen Assad das Giftgas verteilt haben? Ja! Bombt Saudi-Arabien nicht nach Lust und Laune in den Jemen rein? Ja! Haben die USA oder Frankreich irgendwann gegen saudische Artillerie und Bomben im Jemen protestiert? Nein!

Was haben die Amis im Irak verloren? Nichts! Hatte der Irak „weapons of mass destruction“? Nein! Was haben die Amerikaner in Afghanistan verloren? Nichts! Was hat die Bundeswehr in Afghanistan verloren? Nichts! Wieviel Tote haben die Kriege im Irak und Afghanistan gekostet? Schätzungsweise 1 Million.

Hat die Bundesrepublik in Afghanistan etwas Positives geleistet? Nein! Haben die Amerikaner den Irak weitergebracht? Nein!  Macht es einen Unterschied, ob ein christlicher Syrer durch eine Rakete aus Israel, den USA oder aus dem IS-Territorium stirbt? Nein!

Was hat Deutschland davon, wenn es Russland boykottiert? Nichts! Warum will Merkel die russische Pipeline durch die Ostsee nicht? Damit die Ukraine Russland weiterhin Gas stehlen kann! Hat England irgendwelche Beweise, dass Russland die Skripals vergiftete? Nein! Wird Theresa May Syrien auch mit Bomben und Raketen beschießen. Ja! Steht Putin an der US-amerikanischen Grenze? Nein! Steht die Nato an Russlands Grenze? Ja!

Sind im Westen nur Idioten an der Regierung? Ja! Ist die Westpresse gleich geschaltet blödsinnig? Ja! Gibt es irgendeine Hoffnung? Nein!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

426 KOMMENTARE

  1. Die USA brauchen halt wieder einen Krieg um ihre Wirtschaft anzukurbeln,dieser Staat ist sonst Ende dieses Jahres Pleite und das wäre das Ende des Geldes.

  2. Politiker beweisen täglich, dass sie die Lage nicht richtig einschätzen können, geschweige denn vorausschauen können.
    Das liegt hauptsächlich an deren schlechte berufliche Qualifikation und an deren Eitelkeit!
    Es sind überwiegend Stümper!

  3. Gibt es in dem Artikel mehr als eine Ansammlung sehr vereinfachter Stammtischparolen? Nein.

    Guter Journalismus sieht anders aus.
    Ja, ja, die Lücken- und Lügenpresse eben. 😉

  4. Wenn das bomben losgeht, dann beschränkt sich das nicht auf Syrien. Es wird solang gestichelt, gezündelt, provoziert, bis Russland sich wehrt. Der „Aggressor“ verhält sich wie gewünscht und von der Presse kolportiert.

  5. Ich warte noch ab, bevor ich mit Trump hart ins Gericht fahre. Könnte auch bloße Taktik ohne Aktion sein. Man wird sehen. Übrigens war es nicht nur Frankreich die Libyen bombardierten, sondern vorallem auch Italien (über 800 Bomben warfen die ab!).

  6. Hat das Deutsche Wahlvolk mehrheitlich die AFD gewählt? Nein!
    Ist das Deutsche Wahlvolk doof? Ja!

  7. Suchen Sie mal nach „Politische Ponerologie“…so…jetzt muss ich mich weiter auf den dritten Weltkrieg vorbereiten 🙂

  8. schade dass die polnische regierung so schwach ist um den putin-verbrecher wegen dem anschlag 2010 in smolensk zu rechenschaft zu ziehen.
    so macht es trump wegen assad und syrien… was mich im grunde gar nicht interessiert.

  9. Vielleicht war die Freude über Trump´s Wahlsieg verfrüht. Mit seinem Angriff auf einen syrischen Flugplatz und dem damit verbundenen Mord an 2 syrischen Soldaten vor 1 Jahr war meine Symphatie schon weitgehend dahin. Wenn er nun losschlägt, soll er zur Hölle fahren und Hillary von mir grüßen. Ich würde mich freuen, wenn daraufhin das ein oder andere US-Kriegsschiff brennend im Mittelmeer versinkt! Woher nehmen die USA sich das Recht einfach drauflos zu bomben? Könnten wir dann nicht auch einfach 100 Quadratkilometer in Lybien besetzen, um die „Flüchtlinge“ dorthin zu schaffen?

  10. gutes Frage und Antwortspiel..Stimmt zu 100%..

    Schlimm nur,dass sich die gleiche Aggression des Westens mit ihren Lügen immer wiederholen kann.
    Erinnert an 2003 mit den Lügen zu den Massenvernichtungswaffen,die es nie gab..

    Syrien ist auf einem guten Weg,wieder Normalität in ihrem Lande herzustellen..Warum soll Assad ein Interesse haben durch Giftgasangriffe diesen Prozess zu gefährden.
    Wer logisch denkt weiß doch,dass der Westen hier mal wieder etwas inszeniert mit ihren Terrorhelfern ,die in Syrien noch in gewissen Gebieten mit Unterstützung des Westens ihr Unwesen treiben..

    Mal sehen,wie diese erbärmliche Schauspiel des Westens ausgeht??

  11. Einfache Fragen – klare Antworten!

    Und alles ist richtig.
    Offensichtlich ist die EUdSSR dermaßen pleite, daß sie nur noch in einem Krieg einen Ausweg sieht.

  12. Mein Gott wurde wir damals beim „arabischen Frühling“ von unseren Medien verarscht und verschauckelt.

    Rotgrüne Spinner und Schreibhuren der herrschende Klasse erklärte uns dass der „„arabischen Frühling“ wie auch der Islam etwas ganz tolles und ganz buntes sei. Die Massen der Moslems würden gegen ihre Unterdrücker aufstehen und zeigen wie schön bunt der Islam doch eigentlich sei. Nur wegen den bösen Diktatoren könnten die Moslems nicht die unglaubliche Toleranz und die unglaubliche Tollheit der islamischen Welteroberungs-Ideologie nicht zeigen.

    Unsere Fake-Medien-Vertreter haben sich bei der Berichterstattung über den „arabischen Frühling“ fast in Ekstase masturbiert.

    Und jeden der seine fünf Sinne noch zusammen hatte, konnte klar sehen dass da von unseren rotgrünen Spinnern und Deppen der extreme islamische Winter und die Vor-Steinzeit frei gelassen wurde.

    🙂 🙂 🙂

  13. prograf 11. April 2018 at 20:30
    Hat das Deutsche Wahlvolk mehrheitlich die AFD gewählt? Nein!

    Ich glaube nicht das die etwas ändern könnten…die Lobbyisten im Hintergrund sind extrem mächtig…gut vernetzt und haben Geld ohne Ende…

  14. Ich stimme Kewil zu 100% zu.Was soll an den Rußland Passagen falsch sein ?Sind eher noch untertrieben.
    Wenn Putin ein Verbrecher ist,was sind dann Merkel,Macron,May und Konsorten.Ich war in den letzten Jahren mehrmals in Rußland und kann ganz gut die Stimmung der russischen Menschen beurteilen.Auch der Polen,Letten und Esten und ihren begründeten Haß auf alles,was russisch ist,übrigens.

  15. Schönes Format, passt bestens zu kewil. Allein schon die Fragen sind ja sehr aussagekräftig.

  16. Sind im Westen nur Idioten an der Regierung?
    Nein. das sind Verbrecher. ganz normale Kriegsverbrecher. Und die werden ein Krieg anzetteln. und ich hoffe werden von Russen in radioaktive Asche umgewandelt. Lerider zusammen mit allen deren Sheisslaender….

  17. Ist es Trumps persönliches Pech, in der Anfangs- bzw. Endphase des amerikanischen Niedergangs zu wirken? Ja. Ist Trump überwiegend ein Getriebener? Ja. Will er von innenpolitschem Druck ablenken?
    Möglich. Wird die Situation der fallenden USA gegenüber Russland und China von Tag zu Tag schlechter? Ja. Könnte es sein, dass sich hieraus für gewisse Leute die Frage „Wenn nicht j e t z t Krieg, wann dann?“ ergibt? Ja. Könnte es sein, dass eine solche (unterstellte(!)) Frage viel über jene aussagt(e), die sie stellen? Ja.

    Hoch das Bein!

  18. Von den genannten Politikern hat JEDER Mist am Stecken, keiner ausgenommen, wobei jeder seine eigene Agenda hat.
    Bei Merkel, die auf dem Bild wie eine hilfloses Kalb wenns donnert daherglozt, kommt noch die Unterwerfung unter EU, NWO, „Frankfurter Schule“ und ihr Parteiauftrag aus DDR/Honneckers Zeiten, die Bundesrepublik, besser ganz D zu ruinieren dazu, was bereits durch Islamflutung und Multikulti weit fortgeschritten ist.

  19. dieses Trump ist nicht schlechter als alle seiner Vorgaenger ,da als Presidente waren nur Kriminelle….

  20. Jedes,aber auch jedes klitzekleine Wort in diesem Beitrag vom Autor Kewil ist mir aus der Seele geschrieben,dafür vielen Dank,guter Mann.Nun noch ein Artikel darüber wenn,wie schon des Öfteren ,der Westen sich verschätzt, und Iwan meint es wäre genug der Frechheiten,was dann?

  21. Nachdem die Amis ungefähr 2 Millionen Muslime ermordet haben in ihren illegalen Kriegen im Irak, in Syrien, in Afghanistan, meist mit treuer Hilfe unserer tapferer Bundeswehr, die unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt, nachdem nun Millionen von Moslems und Afrikanern Deutschland überfluten in Folge der illegalen Kriege der NATO, nachdem man fast die ganze Welt in Brand gesetzt hat, will man nun zum entscheidenden Schlag ausholen.
    Die Welt steht am Abgrund. Wenn Trump und Macron unter dem Beifall von Merkel tatsächlich Syrien aufgrund der False-Flag-Giftgasbehauptungen angreifen wollen, riskieren sie einen russischen Gegenschlag. Und am Ende werden wir alle geopfert auf dem Altar der Rockefellers, Warburgs, Rothschilds etc.
    Der einzige Trost: nach dem atomaren Schlagabtausch mit Russland wird auch deren Leben sehr wenig lebenswert sein auf tausende von Jahren….

  22. Servus Kewil,
    Kann es ein, dass du ein Putin-Fan bist?
    LG,
    Roadking

  23. Pirnaer 11. April 2018 at 20:45
    Ich stimme Kewil zu 100% zu.Was soll an den Rußland Passagen falsch sein ?Sind eher noch untertrieben.
    Wenn Putin ein Verbrecher ist,was sind dann Merkel,Macron,May und Konsorten.Ich war in den letzten Jahren mehrmals in Rußland und kann ganz gut die Stimmung der russischen Menschen beurteilen.Auch der Polen,Letten und Esten und ihren begründeten Haß auf alles,was russisch ist,übrigens.
    na da gibt es Ausnahmen. Und sehr zahlreiche sogar in Baltikum.. Ich bin in gewisse Hinsicht auch fast ein Lette und- oh, Wunder, habe kein Hass gegenueber Russen und Russland . Noch mehr- Ich sehe Russland als einzige Hoffnung fuer uns- Europaeer!

  24. „Politische Ponerologie

    … ist in seiner klinischen und nüchternen Beschreibung der Natur des Bösen schockierend. In seinen literarischen Textstellen ist es aber auch ergreifend, wenn der Autor die immensen Leiden jener Wissenschaftler beschreibt, die von der Krankheit, die sie untersuchten, angesteckt oder gar von ihr vernichtet wurden.

    Politische Ponerologie analysiert Gründer und Unterstützer von politisch unterdrückenden Regierungen. ?obaczewski untersucht Faktoren, die zusammenwirken, wenn Menschen sich gegenseitig unmenschlich behandeln. Moral und Menschlichkeit können den Raubzügen des Bösen nicht lange standhalten. Das einzige Mittel gegen das Böse und seine hinterlistige Vorgehensweise einzelnen Menschen und Gruppen gegenüber ist das Wissen um seine Existenz und sein Wesen.“

    Faszinierende „Thesen“.

  25. Ich war für Trump. Ich glaube auch nicht das er dumm oder gewissenlos und schlecht ist. Trump ist eine tragische Figur und nicht in der Lage das zu erkennen. Warum? Ganz einfach: Trumps schlimmster Feind ist und bleibt der DEEP STATE. Und die haben ihn ausgewertet und analysiert bis drei Stellen hinters Komma. Sie wissen genau das Trumps Achillesferse seine Eitelkeit ist. Damit haben sie ihn „by the balls“. Wie kommt ein Sonderermittler wie Muller sonst dazu in einer Scheiße, die über zehn Jahre her ist und eigentlich nur Trump und die beteiligte Nutte zu interessieren brauch, herumzurühren und Staub aufzuwirbeln wo eigentlich keiner ist? Die versuchen ihm mit der Brechstange am Zeug zu flicken, auf Teufel komm raus. Und Trump? Der zeigt Nerven und tapst dem „tiefen Staat“ wie ein alter, angeschossener Bär in die Falle. Das Spiel heißt „Trump und das halbe Volk gegen den Rest“. Er hat keine Hausmacht, seine eigene Partei fällt ihm in den Rücken, Kongress und Senat sind vermintes Gelände, die Presse haßt ihn bis aufs Blut. Wenn er jetzt die ultimative SCHEISSE baut, ist er weg vom Fenster. Dann heißt es: Trump ALLEINE zu Haus. Und wenn ich mir vorstelle das dann vielleicht ein Mike Pence als Präsident übernimmt… ich glaub, ich laß schon mal die Rollläden runter…

  26. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 20:57
    Servus Kewil,
    Kann es ein, dass du ein Putin-Fan bist?
    LG,
    Roadking
    Heute jeder Aufrechter Mensch muss ein Putin- fan sein!

  27. Kommt jetzt der Dritte Weltkrieg wegen eines Hollywood-Fake-Videos, wo ein paar kleine Kinder mit einem Wasserschlauch abgespritzt werden?

    Irrer gehts nimmer!

    🙂

  28. Völlig gleichgültig wo der Westen seit den 90-ern militärisch interveniert hat, überall ist die Lage noch schlimmer geworden und keines der Probleme wurde wirklich ernsthaft gelöst. Alle Krieggründe basieren auf Lügen und Manipulationen.

    P.S.
    Auf ARD kommt gerade wieder mal „islamisches Erziehungsfernsehen“. Über eine dt. Familie, deren zum Islam konvertierter Sohn nach Syrien geht, um sich dem IS anzuschließen. Aber gegen den Islam haben die Eltern grundsätzlich natürlich nichts. Einfach nur ekelhaft! Jede Woche läuft jetzt irgend so ein Musel-Propaganda-Filmchen im Ersten. Es mittlerweile nicht mehr auszuhalten. Man mag den Fernseher gar nicht mehr einschalten.

  29. bitte keine unfundierten Lobeshymnen auf Putin.
    Sollten sie jemals wieder die Gelegenheit haben, ihre Armee und Macht in Deutschland auszuueben,
    wuerde von der euphorischen Zustimmung nichts mehr uebrigbleiben.
    Zu simple Analysen sind dieser Tage verbreitet.

  30. Wir Europäer werden vielleicht eines Tages in Russland um Asyl betteln müssen, also sollte man es sich mit Mütterchen Russland nicht unbedingt verscherzen.

  31. @wernergerman 11. April 2018 at 21:01

    Ich bin kein Fan von jemandem, der jeden 8. Mai eine Parade zum Untergang Deutschlands abhält.
    Danke für das Gespräch.

  32. Chinesen haben eindeutig Position bezogen, die Marine wird sich den Russen anschließen.
    Damit muss sich Trump&Co einen Plan C ausdenken, dieser heißt Ratlos!

  33. Lieber KEWIL, das ist dein bester Artikel der letzten Jahre (bis auf die Überschrift;-). Vielen Dank!

  34. Benn Lee 11. April 2018 at 21:02
    Ja GEZ Luegenkanaele sind ekelhaft. Versuchs mal auf Servus HD ,da gibt es gute Naturfilme Terra Mater oder Aehnlich. Klasse!

  35. die letzte Antwort ist falsch. Es gibt eine Hoffnung. Nämlich, daß wir die Idioten zum Teufel jagen. Montags wird es in immer mehr Städten geübt. Irgendwann werden wir genug sein. Wie 89. Aber der Leidensdruck muss erst groß genug werden, damit die Michels aufwachen. Einmal werden sie aufwachen, trotz gleichgeschalteter Medien.

  36. Zu „11. April 2018 at 20:49“

    Ich ersetze „Pech“ durch „Tragik“, …
    (wenngleich dies e bissl arg „reinhaut“)
    …damit es nicht missverstanden wird als „Pech“ im Sinne ver- bzw. behinderten Handelns.

    Ist es Trumps persönliche Tragik,
    …Jesses nee, haut das rein…
    in der Anfangs- bzw. Endphase des amerikanischen Niedergangs zu wirken? Ja.

  37. Die EU ist wie ein riesiges Bordell, in dem 28 bzw. 27 Nutten arbeiten. Die USA und sein Handlanger Grossbritannien, die Zuhälter. Die EU bedeutet Fremdbesatzung – Okkupation.

  38. So schnell geht es. Von Trump Superstar. Dem Retter im Kampf gegen die Linke Weltordnung zum hirnlosen Trump.
    Dümmer gehts nimmer

    Selbstredend bin auch ich gegen die eventuelle Bombadierung aufgrund nebulöser Beweise.
    Gerade die USA sollte durch den Gefallen Irakkriegsgrund vorsichtiger sein.

    Das ist aber wohl höhere Politik

  39. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 21:07
    @wernergerman 11. April 2018 at 21:01

    Ich bin kein Fan von jemandem, der jeden 8. Mai eine Parade zum Untergang Deutschlands abhält.
    Danke für das Gespräch.
    bitte, bitte! Fehler Verbesserung- Am 9. Mai.
    Nur wer Idiot ist greifft Russland an. und wenn ein Volk Idioten als seine Fuerer designiert, dann bluet nichts anderes als Untergang. Und wiederholt und wiederholt immer wieder aufs neue….

  40. Benn Lee 11. April 2018 at 21:11
    Die EU ist wie ein riesiges Bordell, in dem 28 bzw. 27 Nutten arbeiten. Die USA und sein Handlanger Grossbritannien, die Zuhälter. Die EU bedeutet Fremdbesatzung – Okkupation.
    gewiss!

  41. Hallo lieber Kewil,
    Deinen in Deinen Artikeln geäußerten „Analysen“ konnte ich in der Vergangenheit nicht unbedingt immer zustimmen, habe sie also oft abgelehnt. By the way, just as joke; vor einigen Jahren, Dein Artikel aus dem Hofbräuhaus (hicks), der war super, der hat Dich für mich sympathisch gemacht.
    Dennoch, ich bin und bleibe und das nicht nur Dein Kritiker.
    Und als Dein Kritiker sage ich Dir, Du hast in Deinem Beitrag 28 gute Fragen gestellt und diese 28 mal überzeugend beantwortet!!!!!!!!!
    Für diese Tatsachendarstellung ein einfaches
    Danke!

  42. Deutsches Eck 11. April 2018 at 21:02
    Kommt jetzt der Dritte Weltkrieg wegen eines Hollywood-Fake-Videos, wo ein paar kleine Kinder mit einem Wasserschlauch abgespritzt werden?

    Irrer gehts nimmer!
    ——————————————————

    Nee, so ist aber Politik, ob ein paar verkleidete Hansels den Sender Gleiwitz stürmen, ob ein Lügenmädchen behauptet, man habe babys aus Brutkästen gerissen oder ob man in New York Häuser sprengt und danach den ganzen Nahen und Mittleren Osten in Schutt und Asche legt…es ist immer das Gleiche Muster, auf das (fast) alle reinfallen und deshalb klappt das auch immer wieder..

  43. Die USA, Großbritannien und Frankreich, die größten Kriegstreiber der Welt, wollen einen Krieg anzetteln, um jeden Preis. Deutschland steht da wie Liesschen Müller und weiß nicht wohin. Ist nicht mal im Stande den eigenen Sauladen in Ordnung zu bringen, will aber mit Mächten wie Russland, China, Türkei oder dem Iran mitmischen. Denen brennt wohl die Rosette!?

  44. Ist es Trumps persönliche Tragik,…

    Man wird den Niedergang der USA i h m in die Schuhe schieben. (wollen)

  45. Danke Kewil, so ist es!

    Habe Trump immer verteidigt, aber seit er die Megabombe in Afghanistan warf und jetzt so eine Gülle erzählt bin ich wieder mal entäuscht!

    Die Waffenindustrie muss laufen im Westen! Die Lügen auch über Gaddhafi, Hiussein, jetzt Assad! Arabischer Frühling: Vollveraxxhe initiiert vom Westen!

    Die lassen nicht locker bis Assad weg ist. Aber wenn die Russen da sich wehren……

    3. Weltkrieg!

    Ekelhaft! Ist Trump wirklich der Vollidiot? Ich könnte nur noch koxxen!

  46. @wernergerman 11. April 2018 at 21:13

    Zur Klärung: Ich finde die Reaktion vom Donald auf den sogenannten Chemiewaffenangriff in Syrien auch eher „befremdlich“. Vielleicht steckt ja seine Olle dahinter.
    Den Selbstdarsteller Putin mag ich trotzdem nicht.

  47. Warum will Merkel die russische Pipeline durch die Ostsee nicht? Damit die Ukraine Russland weiterhin Gas stehlen kann!
    _________________

    Ich glaube es geht nur darum: die Araber, zusammen mit ihren amerikanisch- verbündeten Konzernen wollen das große Gasvorkommen aus Arabien über Pipeline durch Syrien fließen lassen. Das kann Russland nicht akzeptieren. Die Araber benutzen mit ihrem Ölgeld die ganze verdammte Welt.

  48. Der „deep state“ in den USA ist immer noch sehr mächtig. Hinzukommen noch Banken und Grosskapital, die dahinter stehen. All das stammt noch aus der Zeit von Bush sen., Clinton und Obama. Deren Büttel sitzen immer noch auf wichtigen Posten und ziehen die Fäden aus dem Hintergrund.

  49. katharer 11. April 2018 at 21:12

    Trump ist halt für „America First“ gewählt worden. Jetzt betreibt er doch Deep State-Politik. Und das war es auch für ihn- die „Trump ist anders“-Nummer ist jetzt durch, keine Wiederwahl. Seine damaligen Fürsprecher haben sich verabschiedet, der Wichtigste- Steve Bannon- schon im letzten Jahr aufgrund des Angriffs gegen Syrien.

    Das Nero-mäßige Daumenrunter für Trump= bin dabei.

  50. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 21:26
    @wernergerman 11. April 2018 at 21:13

    Zur Klärung: Ich finde die Reaktion vom Donald auf den sogenannten Chemiewaffenangriff in Syrien auch eher „befremdlich“. Vielleicht steckt ja seine Olle dahinter.
    Den Selbstdarsteller Putin mag ich trotzdem nicht.
    zur Klaerung- Sprichst/ verstehst Du Russisch?
    wo holst Du Deine Info ueber Putin und Russland her?
    Lass raten -GEZ Luegenkanaele+ Okkupationszone- BRD Luegenpresse?

  51. Kirpal 11. April 2018 at 21:00
    „Das einzige Mittel gegen das Böse und seine hinterlistige Vorgehensweise einzelnen Menschen und Gruppen gegenüber ist das Wissen um seine Existenz und sein Wesen.“

    Das ist auch meine Meinung!!!
    Leider ist der mainstream so konditioniert, dass es schwierig ist. Total vernagelt.
    „Der Mensch ist so“ ist eine der schlimmsten Phrasen fur die Verdummung.

  52. Vollkommen richtig analysiert, Dank an KEWIL! Unbequemes Frage – Antwortspiel, einfach und verständlich. Weil einfach und deshalb für Jedermann nachvollziehbar, sind es für den Agenten Provocateur natürlich „Stammtischparolen“, warum nicht gleich „rechtspopulistische Verschwörungstheorien“, hä??? Der „Pilot“, der auftragsgemäß oder einfach nur aus selbsherrlicher Besserwisserei in den Foren umherirrt, sollte sich hier mit seinen dümmlichen Phrasen verdünnisieren, das ständige sinnfreie Herumgestänkere ist doch zu auffällig!

    Übrigens ist Putin für mich momentan neben Orban und Kurz der einzig vernünftige Staats-Chef. Der Westen ist an verlogener Heuchelei kaum zu toppen und wird uns allesamt mit seinen ständigen Provokationen, der Politik der Einmischung und der militärischen Intervention ins Verderben stürzen. Wir standen noch nie so nah an der Schwelle eines 3. WK, von Seiten der westlichen Staatsführungen gibt es keinerlei Anstrengungen zu diplomatischen und friedlichen Konfliktlösungen, das Gegenteil ist der Fall und ein durchgeknallter US-President will wieder Bomben auf einen souveränen Staat werfen lassen (nur um den Russen zu provoziren), der den IS erfolgreich bekämpft hat, wie immer aus humanitären Gründen, versteht sich! Die Spitale dreht sich weiter, glaube bloß keiner, dass wir dabei ungeschoren davonkommen! Dank Merkel stecken wir bereits viel zu tief in der Misere!

  53. @wernergerman 11. April 2018 at 21:30

    Ich habe zwei russische IT-Kollegen. Die sind echt keine Fans vom Wladi. Sonst noch Fragen?

  54. „Warum will Merkel die russische Pipeline durch die Ostsee nicht?“
    „Atlantik-Brücke!“
    Die Interessen der deutschen Bevölkerung (Energiepreise) interessieren sie anscheinend so gut wie fast wenig.

    Da war doch irgend so´n Zeugs mit „Schiefer-Gas“.
    Das hört sich so hektisch und hysterisch an wie Musks Hyperloop-Röhre, …
    …vom Tesla ganz zu schweigen..
    aber irgendwie muss man ja ablenken,
    Optimismus verbreiten,
    davon /und vom Gegenteil) „lebt“ der virtuelle Geldmarkt.

  55. Zitat: „Gibt es irgendeine Hoffnung? Nein!“

    Damit ist alles gesagt.

    Dass niemals die Terroristen (Hardcore Islamisten) am Giftgas verrecken, sondern – wie das verlogene Filmmaterial zeigt – immer nur kleine Kinder resp. Zivilisten, sagt doch alles.

  56. @ Berggeist 11. April 2018 at 21:09
    „die letzte Antwort ist falsch. Es gibt eine Hoffnung. Nämlich, daß wir die Idioten zum Teufel jagen.“

    … ich fürchte, die letzte Antwort ist richtig!
    Da wir unfreie Vasallen der USA sind, müssten wir uns erst von dieser Abhängigkeit befreien! Und das ist lebensgefährlich!
    Als zum Beispiel Gaddafi den Ölhandel statt mit Dollar, den Euro einzuführen wollte, wurde er ruck zuck weggebombt! Und uns wird es im Fall einer Ablösung nicht anders gehen!
    WETTEN???

  57. Das eigentlich Schlimme ist, das so wenige Menschen begreifen, was vor sich gehr. Heute im Radio gehört (RS2) „Trump will Raketen nach Syrien schießen“…als ob es sich dabei um nettes Sylvesterfeuerwerk handelt! Nur noch komplette Pisa Bildungsversager unterwegs! Vielleicht ist es auch notwendig, dass der aufziehende Weltkrieg, das Bewußtsein schafft, in was für einer Welt wir leben…

  58. „OMMO 11. April 2018 at 21:42
    Zitat: „Gibt es irgendeine Hoffnung? Nein!“

    Damit ist alles gesagt.

    Dass niemals die Terroristen (Hardcore Islamisten) am Giftgas verrecken, sondern – wie das verlogene Filmmaterial zeigt – immer nur kleine Kinder resp. Zivilisten, sagt doch alles.“

    Was wir sehen ist der Untergang der islamischen Welt in ihrer Unfähigkeit, Vernunft walten zu lassen. Allah hat nur eins im Sinn: die totale Zerstörung, das totale Rechthaben, den Endsieg.

  59. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 21:33
    Das ist realitaet. Russland ist ein Multireligioses, multinationales Land . Ehemaliges Imperium. Und nach deren Einstellung Russe ist jeder,der zur Russischen Kultur bekennt und Russisch spricht. Herkunft ist irrelevant.
    In Russland sind Buddisten- Mongolen,Kalmyken,und dieses an Ufern des Bailak lebende Pderde fressende Volk, hab vergessen die name. Burjaten! das sind die! Musslime- aus Kaukasus, Tataren auch Krim tataren, Baptisten, mennoniten, lutheranen- Balten und Deutsche. Katholiken- Polen und teil der Weissrussen, und Juden auch.Aber die grosste Konfession sind die orthodox Christen. Und ganze Sibirien ist voll mit kleineren Voelker die eigene animistische und Schamanistische Religionen haben. Alle gehoeren zu russland.

  60. Der Trump ist eigentlich ein Herr Niemand, eine dämliche willenlose sexbesoffene Drahtziehpuppe, ein Stückchen Sch**ße. Aber jetzt hat Herr Putin mit dem wahren Boss gesprochen https://de.sputniknews.com/politik/20180411320292204-putin-netanjahu-telefongespraech-syrien-raketenschlaege-luftwaffe/ Nur Israel kann das letzte Wort über Leben und Tod in Syrien haben. Es geht grundsätzlich um den Streit zwischen Israel un Iran, und nichts anderes. Die Sorgen Israels sind mehr als berechtigt, darum wird all dies kein einfaches Ende haben.

  61. @ wernergerman 11. April 2018 at 20:59
    —————————————–
    Da man nicht allein auf der Welt ist und auch auf PI viele User sind, könnte man wie jeder auch, seine eigenen Worte von dem verwendeten Zitat abgrenzen. (Lektion 1 PI)

    Da gibts Gänsefüßchen, Trennstriche und sogar blockqoute!

    Ja, blockquote

    Dann versteht man besser und braucht nicht alles durchkramen.

  62. Werde ich kommenden Samstag in Cottbus
    bei der Demo sein , jaaaaaaa.
    Werden es diesmal mehr als 5000 sein , jaaaaa. Ich freue mich darauf, schönes Wetter ist angesagt.

    Ich bin ein Rechter und das ist auch gut so.

  63. # wernergerman
    „Die EU ist wie ein riesiges Bordell, in dem 28 bzw. 27 Nutten arbeiten. Die USA und sein Handlanger Grossbritannien, die Zuhälter. Die EU bedeutet Fremdbesatzung – Okkupation.
    gewiss!“
    Recht hast Du.
    Bin froh, dass Du zeitnah da bist!
    Ich bin kurz wieder in NRW. Neger bringe ich Dir bestimmt nicht mit nach Lettland. Mir reichen die paar Araber um dem Halal-Laden am Sateles iela. Obgleich, so ich in Deiner Hauptstadt, die für mich die schönste und liberalste Stadt der Welt beruflich (Jurist und Wirtschaftswissenschaftler) bin, ich oft diesen Weg zum Bahnhof gehe; nämlich um entweder mir im Rimi im Origo an der „Essenbar“ mein Mittag oder Abendessen zu kaufen, oder um in der Bahnhofpassage im XXL-Pelmeni zu essen.
    Ich bin nicht immer so sparsam. Die Star Lounge liebe ich, auch wenn ich 8,90 € pro Drink zahle.

    Wenn ich keinen Fehler gemacht habe; dann bin ich erst wieder im Juli oder August in „Faithfull Lativia“ Werde dann auch drei oder vier Tage in Jurmala „sonnenbaden“

    Auf Dein Wild und Deinen Fisch (hast Du vor einigen Tagen gepostet) freue ich mich, so Du mich empfängst.

    Liebe Grüße
    Uri
    peterwood@india.com

  64. .
    Politiker
    sind auch bloß
    Befehlsempfänger
    mit Auftrag; wie zB. Assad
    auf dem letzten Drücker noch
    weckzubomben und Putin
    die WM zu vermasseln.
    Und Trumpi haben
    sie jetzt wohl
    ebenso am
    Wickel.
    .

  65. Weltverschwörung – Was wäre, wenn Muslime….

    https://www.youtube.com/watch?v=4VZ0lDrUluk

    Dieses Video zeigt in einer verblüffenden Weise welche Macht die Moslems haben. Es zeigt auf welche Schlüsselpositionen von ihnen besetzt sind um ihre Sache zu verwirklichen.

    Sollte man als strammer Islamkritiker unbedingt gesehen haben.

  66. @wernergerman 11. April 2018 at 21:48
    Ein Teil meiner Familie stammt aus Russland. Sind da nach der kommunistischen Revolution abgehauen.
    Du brauchst mir hier also nichts über Russland erzählen.
    Alles klar?
    Schönen Abend noch.
    LG,
    Roadking

  67. Klasse Artikel von Kewill.
    Wer gegen Trump und Merkel ist, wird im Doofland postum zum Putin Fan gemacht.
    Hahaha! Wer wie Eichmann aussieht kann auch Außenminister werden.
    Nichts ist wahr, alles ist erlaubt.
    Heute Abend kann jeder Nato-Staat über die Hure, genannt Syrien, rutschen und sie mit Bomben, bis zum Abwinken nageln. Trump darf jedenfalls als erster dran, wegen der Hygiene und so.
    Vielleicht macht Lichtenstein auch mit. Es wird spaßig und bunt, pardon meinte rotbunt, wie Blut.
    Die Tagesschau & Co. hat ihren Bericht bestimmt schon fertig im Kasten… go Trump, go! Make Ami great!
    Trump hat als erster eine Twitter- Kriegserklärung getätigt. Wow, wie abgefahren! Es krippelt wie beim Egoshooter. Ich freue mich auf die Märchenstunden für Erwachsenen, wenn die GEZ-Sender so richtig vom Leder ziehen!!! Doofland ist im Koma.

  68. Die oben gemachte Analyse ist völlig richtig, und Rußland ist hier auch nicht das Problem. Das Problem sind ganz andere, nämlich genau die, die sich derzeit am lautesten als Feuerwehr gebärden, die den Brand löschen soll, den sie selbst gelegt haben.

    Wieder einmal treiben die seit über einem Jahrhundert sattsam bekannten anglo-amerikanischen Seilschaften große Teile der Welt in einen Krieg, der, im Grunde zwar nicht nur, aber auch als Stellvertreterkrieg begonnen, in der Tat alles Potential besitzt, sich zu einem erneuten Weltkrieg auszuweiten. Und es sind die alten Feindbilder, die erneut für derlei Machenschaften herzuhalten haben, samt den nicht ganz so alten Lügen von nicht vorhandenen Giftkampfstoffen, die wieder einmal als Vorwand genutzt werden, nicht bloß Assads Syrien, sondern vor allem Rußland, das vor allem US-amerikanischem Einfluß, seiner Macht- und Marktgier im Wege steht, endlich aus dem Weg zu räumen. Leider macht auch ein Herr Trump, auf den viele doch so große Hoffnungen gesetzt haben, hier keine Ausnahme.

    Die Merkel-Riege erweist sich indes als gehorsamer Vasall ihrer Herren und macht bei diesen Kriegsverbrechen, mit deren Hilfe man „Demokratie und Freiheit“ (so die ebenfalls sattsam bekannte Vorgabe) herbeibomben will, fleißig mit. Fleißig mit macht sie freilich dann auch bei der Aufnahme der aus ihrer Heimat endlich „frei“ gebombten oder, je nach Wahl, „frei“ geschossenen Einwohnerschaft, mit deren Zutun unserem Volke in Bestand und Identität aufgrund deren kultureller Inkompatibilität endlich der Garaus gemacht wird – Völkermord gemäß UN-Konvention (die schert das freilich schon lange nicht mehr) und somit Verbrechen Nr. 2. Das „Friedensprojekt EU“ will als postsozialistischer Einheitsstaat, in den hinein die Völker Europas, vor allem das deutsche, weil es denen wieder einmal zu stark ist, aufgelöst werden soll, schließlich endlich Realität werden. Welch ein Hohn.

    Wann wird dieser Alptraum von Lügen und Säbelrasseln ein Ende haben? Nur dann, wenn in Deutschland endlich Leute aufstehen, die diesen Herrschaften endlich das Loch weisen, das der Maurer gelassen hat, neben der Verteidigungsfähigkeit vor allem Rechtsstaat und Demokratie wieder herstellen, und die oben genannten Herrschaften samt Merkel-Riege – der Name ist freilich austauschbar – vor nationalen wie internationalen Gerichten zur Verantwortung ziehen. Die Herrschaft derer, die sich als Weltpolizist gebärden, ohne daß sie auch nur irgend jemand dazu ermächtigt hat, muß gebrochen werden. Die so genannte EU gehört in die Richtung einer Organisation der Zusammenarbeit und des Interessenaustausches freier, demokratischer und souveräner Nationalstaaten reformiert oder aufgelöst. Auf anderem Wege, fürchte ich, wird ein dauerhafter und damit sicherer Friede nicht möglich sein.

  69. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 21:36
    @wernergerman 11. April 2018 at 21:30

    Ich habe zwei russische IT-Kollegen. Die sind echt keine Fans vom Wladi. Sonst noch Fragen?Keine weitere fragen, Your honor!
    kann ich Diene Kollegen verstehen- Russland ist heite kein guter Land zum Leben. Da USA marionetten Gorbi + Jelzin eine von USA abhaengige scheiss aus Russland gemacht haben .Wladi versucht Rusland zu retten. Nich alles gelingt ihm. und das was gelingt kommt langsam und muehsam.IT Gurus haben geflohen. Um auf hoeheren Niveau zu existieren .Mit Invasoren aus afroarabien in fremde Okkupationszone BRD . Jeder waehlt sein Weg selbst….

  70. @fiskegrateng 11. April 2018 at 21:33
    Kirpal 11. April 2018 at 21:00
    „Das einzige Mittel gegen das Böse und seine hinterlistige Vorgehensweise einzelnen Menschen und Gruppen gegenüber ist das Wissen um seine Existenz und sein Wesen.“

    Das ist auch meine Meinung!!!
    Leider ist der mainstream so konditioniert, dass es schwierig ist. Total vernagelt.
    „Der Mensch ist so“ ist eine der schlimmsten Phrasen fur die Verdummung.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Man kann nur hoffen, dass mehr (echte) Menschen begreifen, in welchem Spinnennetz sie gefangen sind oder werden sollen… Ein 20 Punkte Check, der getrost auf politische Strategien übertragen werden können:

    https://politisches.blog-net.ch/2016/07/13/20-ablenkungstaktiken-von-hoch-manipulativen-narzissten-soziopathen-und-psychopathen-um-dich-zum-schweigen-zu-bringen/

  71. sobieski0 11. April 2018 at 20:35

    „schade dass die polnische regierung so schwach ist um den putin-verbrecher wegen dem anschlag 2010 in smolensk zu rechenschaft zu ziehen.
    so macht es trump wegen assad und syrien… was mich im grunde gar nicht interessiert.“

    Ein Anschlag in Smolenks? Ich dachte, der Absturz war dem dichten Nebel geschuldet und die russischen Fluglotsen haben den polnischen Piloten sogar vor einer Landung abgeraten. Aber Sie haben sicherlich Insider-Informationen bezüglich dieses „Verbrechens“.

  72. Irgendwer will unbedingt die Neue Weltordnung und dafür nimmt man sogar die
    Vernichtung ganzer Völker in Kauf.
    Die jetzigen Kriegstreiber haben weder in England noch in Syrien eindeutige Beweise gefunden.
    Aber egal,selbst eine Atomgranate vom durchgeknallten Kim auf Seoul würde
    eine Weltwirtschaftskrise auslösen.
    Die Südkoreanische Politik und Wirtschaft,müssten zum Wiederaufbau der Stadt
    und der immensen Gesundheitskosten,der Verletzten,alle ihre ausländischen Firmenbeteiligungen
    verkaufen,dies hätte den berühmten Domino Effekt von Staats-und Firmenpleiten zur Folge!

  73. Haremhab 11. April 2018 at 21:13

    Anschuldigungen wegen Missbrauch – Neuer Belästigungsvorwurf beim WDR

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/wdr-belaestigungsvorwuerfe-gegen-weiteren-journalisten-a-1202372.html
    ———————–
    Was für ein versiffter Laden! Aber bei #MeToo hatten die GEZ-Hofschranzen alle so ein Gewese daraus gemacht natürlich ohne die jahrelangen Pogrome illegaler Migranten und Kulturfremder gegen deutsche Frauen und Mädchen seit Merkels illegaler Grenzöffnung in gleicher Weise zu thematisieren.

  74. Hoffentlich gibt es keinen Krieg und die Fussball Weltmeisterschaft in Russland kann in zwei Montaten statt finden.

  75. OT:
    Ich erlaube mir, auf folgende Sendung hinzuweisen.

    ZDF 23:15 – 23:45
    Mallorcas ungebetene Eindringlinge

  76. #Forenpilot 11. April 2018 at 20:26

    Gibt es diesem Forum einen Troll, dem es anscheinend nur darum geht, die jeweiligen Artikel schlecht zu schreiben und die Kommentare in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen? Ja, gibt es.

  77. Das ist ein sinnreicher Artikel!

    Zu Trump: Mir war das immer suspekt, dass er hier bejubelt wurde, nur, weil die Linksradikalen ihn als Hassfigur ausersannen.
    Der Mann ist ebenso einfach gestrickt wie seinerzeit Bush jun. – zum Stichwort Irak / Saddam Hussein.

    Zu Afghanistan:
    Auch Gerhard Löwenthal wurde hier auf pi news lobend erwähnt. Da war ich nicht glücklich mit. Denn ich kann mich äußert gut erinnern, wie gerade Löwenthal damals gegen die Russen in Afghanistan hetzte und um Spenden für die Bewaffnung der damals so genannten (afghanischen!) „Volksmudjahedin“ (Falschbezeichnung!) warb. Diese „Volksmudjahedin“ waren zum großen Teil personenidentisch mit den Halsabschneider- und Steiniger-Typen, die einige Jahre später unter dem Namen Taliban bekannt wurden.

    Ich bin ein ausgewiesener Gegner sozialistischer Gedanken. Aber eine Sowjetunion, die dem dogmatischen Sozialismus frönte, war mir schon damals allemal lieber als ein islamischer Gottesstaat. Genau diesen finanzierten damals in Afghanistan, gestern in Libyen, heute in Syrien – die Amis. Deutsche waren da immer mit dabei – Löwenthal war nur ein besonders prägnantes Beispiel.

  78. Als Donald Trump gewählt wurde, hatte ich große Hoffnungen und nun fällt der Präsident der ‚Fake News‘ stets geiselte selber auf solche herein. Es gibt keinen Beweis außer die Aussage der Weißhelme – die schon mal ein kleines Mädchen dreimal „retten“ und behaupten es sei alles an unterschiedlichen Orten passiert – dass ein Giftgas Angriff stattgefunden hat. Donald Trump beendet was Obama begonnen hat.

    Die Systempresse ist inzwischen im Rauschzustand: Endlich scheint sich die ewige Hetze gegen Putin und Assad auszuzahlen. Auch die Asylindustrie dürfte heute jubeln, wenn man Syrien jetzt wieder als „unsicher“ bezeichnen kann, dann kommen bald noch mehr Merkelgäste und die die schon da sind, dürfen bleiben da ja alle „ganz viel Angst vor Assad“ haben…

    Dunkle Zeiten.

  79. ProContra 11. April 2018 at 22:05
    Hoffentlich gibt es keinen Krieg und die Fussball Weltmeisterschaft in Russland kann in zwei Montaten statt finden.
    EUNATO wird Fussball Weltmeisterschaft in Russland boikotieren muessen….

  80. Kewils Argumente mögen ja unter der Lupe richtig erscheinen, zoomt man aber ein bißchen weiter raus dann stellt man fest das die USA immer reagiert hat auf Rußlands Außenpolitik.

    Putin versucht die ganze Welt zu seinem Vorteil umzugestalten. Auch die arabischen und Nordafrikanischen Staaten bezieht er in seine Pläne ein. Auch versucht Putin durch BRICS seinen Druck auf das westliche NATO-Bündnis zu erhöhen. China, Iran, Türkei, Nordkorea hat er bereits als stabile Bündnispartner.

    Auch bei der Griechenland-Schuldenkrise hatte Putin seine Hände im Spiel der es auf den immensen Ressourcenreichtum Griechenlands abgesehen hat, deshalb weigert sich Merkel auch so beharrlich Griechenland aufzugeben.

    Putin gestaltet die Welt und die USA läuft nur noch hinterher und versucht zu retten was zu retten ist.
    Rußland ist zu einem Gegenspieler geworden der alle westlichen Projekte sabotiert.
    Wenn Rußland Platzhirsch in Syrien ist, dann wird es das Monopol auf Erdgas haben und Europa wird abhängig werden von Rußland. Putin ist sehr intelligent. Der hat das alles sehr gut eingefädelt. Keine Krise war zufällig.
    Weder in Syrien noch der nordafrikanische Frühling. Putin hat vielleicht nicht jede Krise angezettelt im Nahen Osten, er hat sie aber verschlimmert um der NATO das Leben schwer zu machen.

  81. !
    „Antiterrorzusammenarbeit mit der Türkei vor dem Hintergrund türkischer Kooperation mit dschihadistischen Verbänden“:

    https://kleineanfragen.de/bundestag/19/1471-antiterrorzusammenarbeit-mit-der-tuerkei-vor-dem-hintergrund-tuerkischer-kooperation-mit-dschihadistischen

    Frage 2:

    „Welche Berichte über eine militärische Kooperation der Türkei mit dschihadistischen einschließlich terroristischen Verbänden aus dem Umfeld der Al-Qaida sind der Bundesregierung bekannt?
    a) Für wie zutreffend beurteilt die Bundesregierung diese Berichte?
    b) Inwieweit und mit welchen Mitteln bemüht sich die Bundesregierung um eine Klärung der von einer Vielzahl von Journalistinnen und Journalisten, kurdischen Verbänden und Menschenrechtsorganisationen aufgeworfenen Behauptung, wonach die türkische Armee mit dschihadistischen und offen terroristischen Gruppierungen aus dem Umfeld der Al-Qaida kooperiert(…) und zu welchen Ergebnissen ist sie dabei bislang gekommen (bitte ggf. aufschlüsseln, mit welchen islamistischen/Al-Qaida-nahen Gruppierungen die türkische Armee im Einzelnen kooperiert und welche Ebenen – militärtaktisch, Nachrichtenaustausch etc. umfasst diese Kooperation gegebenenfalls)?“

    Frage 3:

    „Welche Kenntnisse hat die Bundesregierung über die Rolle der türkischen Armee in der syrischen Provinz Idlib?
    a) Inwieweit gab es nach Kenntnis der Bundesregierung beim Einmarsch der türkischen Armee in Idlib im Oktober 2017 eine Absprache oder Koope ration mit der Hayat Tahrir al-Sham (HTS)?
    b) Treffen nach Kenntnis der Bundesregierung Pressemeldungen zu, wonach die türkische Armee bei ihrem Einmarsch in Idlib im Oktober 2017 von Kämpfern der HTS eskortiert und beschützt wurde, und wenn ja, wie erklärt sich die Bundesregierung dieses Verhalten?“

    „Antworten“:
    „Die Beantwortung der Fragen 2 bis 2b, 3a bis 3c, 4f, 5a, 7g, 10a bis 10c und 13e kann aus Gründen des Staatswohls nicht offen erfolgen.
    Arbeitsmethoden und Vorgehensweisen der Nachrichtendienste des Bundes sowie Einzelheiten zur nachrichtendienstlichen Erkenntnislage sind im Hinblick auf die künftige Erfüllung des gesetzlichen Auftrags aus § 1Absatz 2 BNDG besonders schutzwürdig.“

    „Auch die Beantwortung der Fragen 4, 4d und 4e und 13c kann aus Gründen des Staatswohls nicht offen erfolgen.“

    Terrorfinanzierung mit deutschen Steuergeldern durch das Umvolker- Regime? Sicher doch:

    „Wen wollen wir denn jetzt tatsächlich bekämpfen?“
    http://www.deutschlandfunk.de/syrien-wen-wollen-wir-denn-jetzt-tatsaechlich-bekaempfen.1766.de.html?dram:article_id=364587

    „Merkel unterstützt Islamisten in Syrien“
    *https://www.huffingtonpost.de/klaus-juergen-gadamer/merkel-islam-krieg-fluchtlinge_b_11844628.html

  82. https://www.focus.de/politik/ausland/international-macron-angriff-auf-chemie-einrichtungen-in-syrien-moeglich_id_8741639.html
    ….
    Bundeskanzlerin Angela Merkel gab der syrischen Regierung am Mittwoch erstmals eine mögliche Verantwortung für den Angriff. „Es gibt schwere Indizien, die in Richtung des syrischen Regimes zeigen. Auf der Grundlage werden dann auch die weiteren Bewertungen durchgeführt werden“, sagte Merkel. An Spekulationen über einen Militärschlag wollte sich Merkel aber nicht beteiligen. Sie bedauerte, dass der UN-Sicherheitsrat bisher keine Resolution zu dem Thema zustande gebracht hat. Russland betont, die Rebellen hätten den Angriff inszeniert.
    …..

    Die soll einfach die Klappe halten, wenn die schon keine Ahnung hat. Oder besser die beiden Chaoten von diesem Mist abhalten, aber sie ist weder mächtig noch zu irgendwas in der Lage. Man hat doch immer vermeldet, sie sei so toll mit Macron befreundet. Letztlich läuft die den sogenannten „Freunden“ hinterher und sorgt für neue Flüchtilanten und dafür, dass die Schmarotzer und Assogranten hier bleiben können.
    Ich könnte Kotzen, wenn ich diese Tussi sehe, wenn von der irgendwelche Verlautbarungen kommen oder wenn die frei spricht. Merkel muss weg!
    Frieden mit Russland!!! Weg mit den Kriegstreibern!

  83. Auch wenn möglicherweise nicht alles stimmt. Alles in allen das beste was ich je gelesen habe.

  84. MingaBua 11. April 2018 at 20:20

    Exakt das ist das Kernproblem und die Wurzel allen Übels auf dieser Welt!
    Die Amis haben mit dem Beginn der null Zins Politik den weltweiten Finanzkollaps eingeleitet, aus dem es kein Zurück mehr gibt.
    Idioten-Länder wie Deutschland, sowie die Brüsseler Eurodeppen sind natürlich Speichel triefend wie immer den Amis hinterher gekrochen.
    Die Zinsen einfach wieder anheben ist quasi unmöglich und würde den Zusammenbruch erheblich beschleunigen.
    Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
    Dann bin ich mal gespannt, wie die Berliner-Bundestagsbande ihre illegalen Goldstücke weiterhin rundum versorgen will.
    Für die Amis und die Anderen wäre ein Weltkrieg also wie geschaffen, denn was gibt es besseres, als einen wirtschaftlichen Neubeginn nach einem Krieg.

  85. wernergerman
    Seit mehr als einer Stunde ist meine Kommentar zu Dir unter Modartion. Ich habe Dir ein Treffen in Riga vorgeschlagen,

  86. @Forenpilot :

    Das Ihre Suada auf den Artikel keinen Anklang findet, sollten Sie begriffen haben ! Sie sind nichts anderes als ein Vervielfältiger gegenwärtiger Hetzpropaganda aus der „gebildeten“ Qualitätspresse®

  87. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 21:33

    Vielen Dank für das unbequeme Posting. Ich liebe meinen KEWIL. Manchmal ist er aber wie ein Opossum. Sein Mäulchen kennt im wesentlichen zwei Aktivitäten. Entweder leckt er, oder er beißt. Ausführungen über die Beschaffenheit des Schwanzes sind jedoch keinesfalls Bestandteil dieser meiner Einschätzung.

  88. Wenn sich irgendwann einmal die Erkenntis durchsetzt, dass uns die gleiche Mächte in den Ersten (was inzwischen ja sogar zugegeben wird) und auch in den zweiten Weltkrieg hineinmanöveriert haben, besteht irgenwann einmal Hoffnung.

  89. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 11. April 2018 at 22:18
    — Die Zinsen einfach wieder anheben ist quasi unmöglich und würde den Zusammenbruch erheblich beschleunigen —-
    geht nicht- wenn Zinsen angehoben sind, dann kan USA nicht mehr sein Gigantisches Staatsdeffizit bedienen!

    Aber auch Für die Amis und die Anderen wäre ein Weltkrieg also wie geschaffen, denn was gibt es besseres, als einen wirtschaftlichen Neubeginn nach einem Krieg. wird es nicht funktionieren- Vladimir hat gute Raketen. Es wird kein USA nach dem Krieg mehr geben!

  90. Sorry, auch wenn es schwerfällt, aber es gibt schon ein Land, welchem ein Dauerkrieg in Syrien zumindest nicht ungelegen kommt und das ist: Israel.

    Der Krieg in Syrien bindet die Feinde Iran und die Hisbollah und wenn Assad zu stark wird, dann werden die Feinde Iran und Hisbollah auch zu stark. Assad und Russland sind zu erfolgreich, also muss dieser Erfolg jetzt gestutzt werden. Die USA unter Trump hat den Iran auch auf der „Rechnung“ und will bspw. das Atom-Abkommen aufkündigen. Aus meiner Sicht läuft es jetzt erstmal auf einen Krieg gegen Iran auf dem Boden von Syrien hinaus.

    Zusammengefasst: Was für ein Wahnsinn!

  91. Forenpilot 11. April 2018 at 20:26

    Gibt es in dem Artikel mehr als eine Ansammlung sehr vereinfachter Stammtischparolen? Nein.

    Also sind „Stammtischparolen“ ansonsten eher komplex, Herr Professor? *facepalm*

  92. Achja, ich halte Trump für den besten Politiker den die USA seit langem hat.
    Er spricht die Probleme offen an. Er betreibt eine herausragende Innenpolitik und er wirtschaftet gut.
    Auch gut gefällt mir seine Israelpolitik. Wie er die verlogene Hamas gestellt hat und ihre Hilfsgelder gekappt hat war genial. Auch Pakistan spielt jetzt die beleidigte Leberwurst weil Trump auch denen die Gelder im Kampf gegen Terror gestrichen hat, da er von Pakistan nie wirklich geführt wurde.
    Putin sabotiert seit Jahren die USA wo er nur kann. Was macht Trump? Er fordert ihn zu einem Duell in Syrien.
    In seiner Politik steckt so viel Aufrichtigkeit.

  93. @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen)

    @wernergerman 11. April 2018 at 21:01

    Ich bin kein Fan von jemandem, der jeden 8. Mai eine Parade zum Untergang Deutschlands abhält.
    Danke für das Gespräch.

    Der UNTERGANG HITLERDEUTSCHLANDS war gut ! PUNKT !

    Der Untergang der SOWJETUNION 1991 war auch gut ! PUNKT !

    Den „Untergang Deutschlands“ – Deutschland an sich – feiert die ANTIFA und die heutige, „deutsche“ Polit-Nomenklatura mit ihrer „Willkommenskultur“, „Deutschland Du mieses Stück Scheiße“ und weißderdeibel was noch an Lokus-Parolen !

    Gern geschehen „für das Gespräch“ !

  94. @DFens 11. April 2018 at 22:23
    Trotz allem .. wir sind hier eine geile Truppe!
    😉

  95. Rein logisch betrachtet ist die Sache eigentlich klar. Wieso sollten vernünftige und verantwortungsvolle Politiker in einen Konflikt eingreifen wenn es allenfalls um Humanität (also den Sturz eines Diktators geht) gehen würde, wenn dagegen ein möglicher Weltkrieg abgewogen werden müßte.
    Auf der Seite des Westens sind mindestens zwei Verbrecher bzw, halbseidene Kreaturen dabei. Eine ist sogar eine blödsinnige Vollidiotin.
    Über Trump und May will ich noch kein abschlleßendes Gesamt-Urteil fällen.
    Es kann also nicht um Humanität gehen. Es muß andere Gründe haben. Welche weiß ich nicht. Wenn es doch um Humanitöt gehen sollte, haben wir in der westlichen Welt keine verantwortungsvollen Führer.

  96. Syrien war Anfang des Jahres fast schon großflächig befriedet, der IS überall im Land so gut wie geschlagen und vertrieben, und die anderen islamischen Terrorgruppen, Pardon syrischen „Oppositionellen“, die von der Türkei, Saudi-Arabien und wohl auch immer noch von einigen westlichen Staaten unterstützt und mit Waffen beliefert werden, überall auf dem Rückzug bzw. auf dem besten Weg zwischen den regulären syrischen Regierungstruppen und den kurdischen Selbstverteidigungsmilizen aufgerieben zu werden. Die syrischen Christen konnten zudem zum ersten Mal seit Jahren wieder offen und unbehelligt Weihnachten feiern, die Kurden in ihren autonomen Gebieten in Ruhe und Sicherheit leben und die Mehrheit der Syrer sich schon wieder auf den Wiederaufbau ihres Landes, statt auf den Krieg konzentrieren. Irgendwann im Herbst wäre der Bürgerkrieg dann wohl dank der russischen Unterstützung für die reguläre syrische Regierung beendet und die letzten Terrornester und Unterschlupfe der gewalttätigen Islamisten ausgeräuchert gewesen. Das darf natürlich nicht passieren, denn sonst kann man erstens nicht weiter Hunderttausende vermeintlich politisch verfolgte „Syrer“ aus aller Herren Länder nach Europa übersiedeln und dieses dadurch wie insbesondere vom Türkendiktator Erdogan und seinen Verbündeten am Golf gewünscht, islamisieren und zerstören, und zweitens nicht weiter an alle Seiten Waffen verkaufen und den Einfluss fremder Mächte in der Region ausdehnen. Spätestens mit dem völlig ungestraften und vom Westen auch weitgehend unkommentierten Beginn des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges der Türkei auf die Kurdengebiete in Syrien war klar, dass die anderen an der Zerschlagung von Syrien interessierten Mächte von Frankreich über Saudi-Arabien bis hin zu den USA ihr perfides Spiel dort noch lange nicht ausgespielt haben und gar keinen Frieden erreichen wollen. Der Frieden nach all den Jahren Bürgerkrieg hätte nämlich zur Folge, dass die reguläre, säkulare Regierung Syriens, die mittlerweile von allen Syrern als beste und wohl auch einzige Zukunftsoption angesehen wird, dort mit Unterstützung Russlands wieder ein stabiles und säkulares System errichten könnten, also Gift aus Sicht derjenigen, die am Krieg verdienen oder sich seiner bedienen, um die Bevölkerungsstruktur ganzer Kontinente zu verändern. Man muss also kein großer Prophet sein, um vorherzusagen, dass kein vernünftiges Argument und schon gar nicht die bisher noch bestehende Aussicht auf einen raschen Frieden in Syrien die Kriegstreiber Marcron, May, Erdogan und Trump von ihrem Tun abbringen werden. Letztlich bleibt damit nur zu hoffen, dass Putin und die Russen eine so clevere und gemäßigte Reaktion auf eine mögliche Ausweitung des von den Türken begonnenen Angriffskrieges gegen Syrien und eine mögliche direkte Teilnahme westlicher Mächte finden, dass es keinen Flächenbrand und keine Ausweitung des Krieges auf andere Länder gibt. Man fühlt sich jedenfalls unweigerlich an die Schlafwandler vor der ersten Weltkrieg erinnert und die latente Gefahr besteht jedoch, insbesondere wenn Putin die syrische Regierung dieses Mal deutlich stärker militärisch unterstützen sollte, als es noch bei dem letzten kleinen Militärschlägchen, das Trump vor rund einem Jahr aus einer Laune heraus nach einer ähnlichen False Flag Aktion der Islamisten angeordnet hat, als er einen Flughafen bombardieren ließ, der Fall war. Und dass der vermeintliche Giftgasangriff auf eine Wohnsiedlung, die eigentlich schon vom IS und den anderen Terroristen befreit war, eine False Flag Aktion war und nicht vom syrischen Militär ausgeführt wurde, das nebenbei gesagt sein ganzes Giftgas schon vor Jahren unter Aufsicht von UN Inspektoren abgegeben und vernichtet hat, steht glaube ich für jeden vernünftig denkenden Menschen der sich die Cui Bono Frage stellt, völlig außer Frage.

  97. @Babieca 11. April 2018 at 22:29
    Riesendaumen nach oben von mir!
    Putin ist ein „Falscher Fuffziger“, wie wir früher in Berlin zu sagen pflegten.

  98. Was ich mich auch frage, warum in ganz Europa nicht einer dieser linksgrün verdrehten Medien wenigstens die Möglichkeit einer Manipulation durch Assad Gegner in Erwägung zieht.
    Wollen diese geistesgestörten Linksfaschisten wirklich Krieg um jeden Preis, mit der Hoffnung, es wird sie schon selbst nicht treffen?

  99. Forenpilot 11. April 2018 at 20:26

    Gibt es in dem Artikel mehr als eine Ansammlung sehr vereinfachter Stammtischparolen? Nein.

    Guter Journalismus sieht anders aus.
    Ja, ja, die Lücken- und Lügenpresse eben. ?
    ———————
    Na, die Lügen und Lückenpresse findet da ja ganz okay, wohin die Regierungen des Westens die ganze Welt hin manövriert hat. Nicht eine der o.g. Fragen ist unberechtigt und die Lügenpresse hat die Fragen nie so gestellt, aber die Auswirkungen z.B. der massive Assograntenstrom nach Deutschland (mit illegaler Einladung und Grenzöffnung Merkels) war ok. Und die das nicht wollen sind ja eh nur dämliche Nazis.
    So und nun wieder Krieg, neue Flüchtilanten, noch mehr Probleme in Deutschland und im Nahen Osten –
    möglicherweise militärische Scharmützel zwischen Frankreich, USA und Russland in Syrien ohne eindeutige Beweise (ohne Beweise wie im Irak – Massenvernichtungswaffen u.a.) … das kann ganz schnell zum echten Krieg kommen.
    Ich verstehe das nicht, warum das Stammtischparolen sein sollen! Das sind doch genau die richtigen Fragen!!!

  100. Forenpilot 11. April 2018 at 20:26

    Gibt es in dem Artikel mehr als eine Ansammlung sehr vereinfachter Stammtischparolen? Nein.

    Guter Journalismus sieht anders aus.
    Ja, ja, die Lücken- und Lügenpresse eben. ?

    – – – – –

    Macht Ihr Eintrag Sinn? Nein!

    Macht Kewils Kommentar Sinn? Ja!

  101. @Babieca :

    Putin als Steigbügelhalter Erdo-WAHNS und des ISLAM?

    Was für ein Schwachsinn im Quadrat !

    Wer hält denn – geflissentlich – die Klappe beim Überfall der Türkei auf Syrien (angeblich „Präventivschlag“ gegen „rebellische Kurden“) ?

    Wer schleust – im Gegensatz zu Putin – massenhaft den „ISLAM“ ins eigene Land !

    Lokus-Propaganda dieses Bild – wohl aus demselben Mußpott jener Kriegstreiber, die keine Beweise haben für ihr Tun, mal soeben „modernste, smarteste Waffen“ mit dicker Hose und Cowboy-Gestus auf ein zerschundenes Land abzufeuern !

    Sind das „westliche Helden“ aus dem Bilderbuch, oder was sind das ?

  102. Mit der Bombardiererei (ideal, um neue Waffen zu testen, Munition mit abgelaufenem Frischhaltedatum kostengünstig loszuwerden und gelangweilten Piloten etwas gefahrlosen Spaß zu verschaffen) werden Trump, Macron und May vermutlich mindestens zehnmal so viele Syrer (Soldaten und Zivilisten) umbringen und verletzen, wie gerade durch das von den Dschihadisten geöffnete Giftfass verletzt und ermordet wurden.

    Überhaupt verursachten die westlichen „Befreiungsaktionen für Demokratie und Menschenrechte“ im Irak, in Afghanistan, Libyen und Syrien mindestens tausendmal so viele Zerstörungen und Opfer, wie sie Saddam Hussein, die Taliban, Gaddafi und Assad bei bösestem Willen noch hätten verursachen können. Was für eine Farce.

    In Deutschland darf man das jetzt und in Zukunft in Form von Millionen Flutlingen ausbaden.

  103. „peter wood 11. April 2018 at 21:53

    Your comment is awaiting moderation
    # wernergerman
    „Die EU ist wie ein riesiges Bordell, in dem 28 bzw. 27 Nutten arbeiten. Die USA und sein Handlanger Grossbritannien, die Zuhälter. Die EU bedeutet Fremdbesatzung – Okkupation.
    gewiss!“
    Recht hast Du.
    Bin froh, dass Du zeitnah da bist!
    Ich bin kurz wieder in NRW. Neger bringe ich Dir bestimmt nicht mit nach Lettland. Mir reichen die paar Araber um dem Halal-Laden am Sateles iela. Obgleich, so ich in Deiner Hauptstadt, die für mich die schönste und liberalste Stadt der Welt beruflich (Jurist und Wirtschaftswissenschaftler) bin, ich oft diesen Weg zum Bahnhof gehe; nämlich um entweder mir im Rimi im Origo an der „Essenbar“ mein Mittag oder Abendessen zu kaufen, oder um in der Bahnhofpassage im XXL-Pelmeni zu essen.
    Ich bin nicht immer so sparsam. Die Star Lounge liebe ich, auch wenn ich 8,90 € pro Drink zahle.

    Wenn ich keinen Fehler gemacht habe; dann bin ich erst wieder im Juli oder August in „Faithfull Lativia“ Werde dann auch drei oder vier Tage in Jurmala „sonnenbaden“

    Auf Dein Wild und Deinen Fisch (hast Du vor einigen Tagen gepostet) freue ich mich, so Du mich empfängst.

    Liebe Grüße
    Uri
    peterwood@india.com
    —–
    Fast zwei Stunden unter MOD wegen diesem Kommentar?!!!
    MOD, ORGA:
    Bitte mich komplett löschen!
    Auch wenn der Server in Russland ist, werde ich doch und das ist keine Drohung, sondern Realität schon morgen Klageschrift einreichen.
    Alle meine Daten werden gelöscht, einige Akteure sind ja hier angesiedelt und damit juristisch erreichbar.

    Das war es wohl. Ich werde diese Seite jetzt sperren.
    Waren schöne neun oder zehn Jahre

  104. Forenpilot 11. April 2018 at 20:26

    Gibt es in dem Artikel mehr als eine Ansammlung sehr vereinfachter Stammtischparolen? Nein.

    Guter Journalismus sieht anders aus.
    Ja, ja, die Lücken- und Lügenpresse eben. ?

    – – – – –

    Macht Ihr Eintrag Sinn? Nein!

    Macht Kewils Kommentar Sinn? Ja1

    – – – – –

    Macht Ihr Eintrag Sinn? Nein!

    Macht Kewils Kommentar Sinn? Ja!

  105. Kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Bin ja oft nicht Kewils Meinung, aber hier ein echtes Highlight.

  106. @Eduardo

    Vollkommene Zustimmung ! Genauso verhält sich das in der Kausalitäts-Kette ?

    DEPP-Bundes-„Deutsch“ brüllt lieber „HURRA !“

    https://www.merkur.de/politik/cdu-abgeordneter-beyer-befuerwortet-us-militaerschlag-in-syrien-zr-9772299.html

    Achso, ja :
    Ein – Zitat wörtlich – „Pulverfaß“ wie den NAHEN OSTEN entschärft man, indem man noch zusätzlich Öl ins Feuer gießt ?

    Und solche POlit-HASARDEURE und AMOKLÄUFER der „Außenpolitik“ machen dann „Karriere“ beim Ge-FERKEL im Sinne von „Wie der Herr, so’s Gescherr ???“

    Gute Nacht, Marie………………gute Nacht Deutschland !

  107. Bomben auf Syrien hin oder her.

    Die Sache hat das Potential für den III. WK. Schwachköpfe aus Frankreich oder UK mögen das chick finden. Wenn die Sache wirklich richtig losgeht, dann sind wir in Europa alle im Arsch!

    Keiner will das Gesicht verlieren. Greifen die Russen die Trägerplattformen der Marschflugkörper (Flottenverbände der Amerikaner) an, wird die Sache früher oder später atomar ausgetragen. Seit der Kuba-Krise stand die Welt nicht mehr so am Abgrund.

  108. Der Autor, von Putinophilie schwer gezeichnet, muss häufiger in den Spiegel schauen um genau zu wissen wer da hirnlos ist.
    Dem Putin sind wir unsere Syrer zu danken und keinem anderen. Ohne ihn wäre der Krieg dort schon längst zu Ende. Dieser Diktator hat in Syrien Nix, aber gar Nix vergessen!

  109. Sorry, Leute – mir wird es hier zu blöd mit der Putin-Anbeterei. Bin dann mal weg…..

  110. Nebenher und *OT*

    Dieser Marschflugkörper hier hört nicht auf zu fliegen. Was für eine Rakete! Nach so langer Zeit wieder mehr als 10.000 an nur einem Tag dazu. „Erklärung 2018“ jetzt bei 122.246!

  111. Amerika ist eines der wenigen Länder, die noch keinen Krieg im eigenen Land hatten,
    die nicht Bombennächte erdulden mußten, deren Städte nicht ausradiert wurden.
    Macht sie das so lüstern, Krieg und Unheil auf andere Länder zu verbreiten?

  112. Eduardo 11. April 2018 at 22:40

    Viel schlimmer, denn überall im Westen wird die Systemfrage gestellt werden. Nicht nur in Deutschland, wo wir das alle schon wussten.

    Warum wählt man überhaupt? Wenn an der Spitze eine Exekutive irgendwo völkerrechtswidrigen Krieg führen will, ohne von der Legislative ermächtigt worden zu sein?
    Wofür genau zahlt man Steuern?

  113. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 22:35

    Putin als Steigbügelhalter Erdo-WAHNS und des ISLAM? Was für ein Schwachsinn im Quadrat !

    Ich weiß es nicht. Wirklich nicht. Ich sehe nur, daß Putin den Islam in Moskau unglaublich hofiert. Ich sehe nur, daß Putin, der die Türkei plätten könnte, allen türkischen Provokationen gegenüber Rußland samt abgeschossener Flieger und gelynchter Piloten unendlich langmütig ist. Ich sehe nur, daß Putin mit den islamischen Fliehkräften in seinem Riesenreich kämpft und auf Appeasement setzt. Ich sehe die unappetitlichen Party-Beziehungen zwischen Putin und Kadyrow. Ich sehe die Tschetschenen, die nach Deutschland Asyl! – strömen.

    Ich sehe, daß seit Monaten, wann immer orakelt wird „jetzt platzt Rußland gegenüber der Türkei der Kragen“, was nichts als Orakel waren.

    Genauso wie „jetzt muß die NATO doch endlich mal was gegen das Nato-Land besetzende Nato-Mitglied Türkei tun.“

    Nein – ich habe dummerweise als kleiner PI-Kommentator nicht die Informationen, die das beantworten würden -, ich sehe nur, daß sich alle maßgeblichen Akteure in der Region, also USA und RUS, IMMER mit dem Islam gemein machen.

    Das gefällt mir nicht.

  114. @DFens :

    Dumm gelaufen, daß der „Fliegenschiß auf der Landkarte“ namens BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND schon an 3. Stelle rangiert ?

    Ja, watt denn nu ? Wie schlimm ist PUTINPLATSCH, der gute PITTI ?

    Oder ist FRAU ELSTER aus der UECKERMARK nicht doch viel doller in solcher Relation ?

    Ach Du meine Nase ……………..

    Mit Verlaub und mit größter Sensibilität gefragt : Sind Sie Meister der unfreiwilligen Komik ?

  115. Das ist der Untergang, wenn im Westen lügende Heizer, Kesselflicker und eine überzeugungslose Dummschwätzerin am Steuerrad stehen. Die suchen sich einen aus und dann geht das Gebombe los. Nur diesmal könnte das total schief gehen. Erinnerungen an die Kubakrise kommen bei mir auf.
    Der Geist ist machtlos, wenn die Macht geistlos ist.

  116. @Babieca :

    Sie machen sich Gedanken………….gut so ! Mir gefällt zur Zeit NICHTS was läuft, darin bleibe ich ehrlich !

    Fragen Sie bitte gelegentlich : QUI BONO ?

    Wer hat ein Interesse, wahrheitswidrige Karikaturen in Umlauf zu setzen….Ihr Bild ist so ein Fall !

  117. @Demonizer :

    Sie sind der Wahrheit – verdammt noch mal 😉 – dicht auf den Fersen !

  118. Ich stell mir, wenn jetzt der Ernstfall kommt, die Mobilmachung der Buntenwehr vor. Hoffentlich sind genug Schwangeren-Kampfpanzer einsatzbereit.

  119. Isch moeschte das nuescht 11. April 2018 at 22:25 11. April 2018 at 22:12
    Beiden Ihren Kommentaren kann ich nur zustimmen.
    Präs. Trump betreibt bislang -angesichts innerparteilicher und demokratischer Obstruktion- eine tadellose Außen- wie auch Innenpolitik. Die detente in Korea, sein eindeutiges Bekenntnis zum Staat Israel und die folgerichtige Ablehnung des „Iranabkommens“ mit seinen fatalen Auswirkungen auf das Mächtegewicht in Nahost, die von Weltpresse bislang viel zu wenig behandelte enge Annäherung an PM Modis Indien (bei folgerichtiger Distanzierung von Pakistan, wie Sie es schon erwähnt haben) und der Wille zur Eindämmung subtilen russischen Ausgreifens haben die USA nach acht Jahren Obama, der die ganze Chaotik aufgrund seines Schlendrians zu verantworten hat, wieder rehabilitiert. In der Retrospektive wird seine Präsidentschaft dereinst die Zustimmung erfahren, die aktuell wegen des Kulturkampfes zwischen PC-Adoranten und Konservativen in den USA schlichtweg nicht möglich ist. Das ist aber nicht neu in der Geschichte der amerikan. Präsidenten, daß sich die Klugheit einer Administration sich erst später, nach Abflauen parteiischer Ressentiments, allgemeiner Anerkennung erfreut.

  120. Isch moeschte das nuescht 11. April 2018 at 22:12
    Kewils Argumente mögen ja unter der Lupe richtig erscheinen, zoomt man aber ein bißchen weiter raus dann stellt man fest das die USA immer reagiert hat auf Rußlands Außenpolitik.
    Putin versucht die ganze Welt zu seinem Vorteil umzugestalten.
    ——–

    Ja, richtig, ich finde auch, daß es so bleiben sollte:
    Isch moeschte das nuescht 11. April 2018 at 22:12
    Kewils Argumente mögen ja unter der Lupe richtig erscheinen, zoomt man aber ein bißchen weiter raus dann stellt man fest das die USA immer reagiert hat auf Rußlands Außenpolitik.

    Putin versucht die ganze Welt zu seinem Vorteil umzugestalten.
    ———–
    Ja, richtig, ich finde auch, daß es so bleiben sollte:
    Isch moeschte das nuescht 11. April 2018 at 22:12
    Kewils Argumente mögen ja unter der Lupe richtig erscheinen, zoomt man aber ein bißchen weiter raus dann stellt man fest das die USA immer reagiert hat auf Rußlands Außenpolitik.

    Putin versucht die ganze Welt zu seinem Vorteil umzugestalten.
    —-
    Ja, ich finde auch, daß es so bleiben sollte:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

    Und so:
    https://www.siper.ch/de/assets/uploads/images/diagrams/SIPER%20Grafik%20Militaerstuetzpunkte%20Russlands%20und%20der%20USA.jpg

  121. Hier verwechseln einige Putin mit den Mördern der Zarenfamilie. Geistiger Dünnpfiff!
    Die USA reagieren nur auf den bösen Putin. So hat Hitler seinen Feldzug gen Osten auch gerechtfertigt.
    Kewil hat Recht!

  122. Bravo Kewil, sehr guter Artikel. Stimme 100Pro zu.
    (Muss auch Mal gesagt werden, weil ich einige Artikel von Kewil skeptisch sehe)

  123. 1. : Herr Assad und auch nicht seine Armee haben kein Giftgas eingesetzt. — Wäre sinnlos , unnötig und nur für Herrn Assad und Syrien schädlich. —
    2.: Die Herren Trump und Macron wollen angreifen. —
    3.: Aber weder Herr Trump noch Herr Macron können riskieren , dass eine spätere Untersuchung beweist , dass kein Giftgas eingesetzt wurde. —
    4.: Folglich müssen sie bei einem Angriff völlig sicher sein , dass Giftgas gefunden wird.
    5.: Sicher können sie nur sein , wenn das Giftgas von den eigenen Leuten , Amis und/ oder Franzosen geworfen wurde. —

    &.: Ergo: Der schuldige Schurke entlarvt sich selbst durch Angriff ohne Untersuchung. —

    Übrigens: Beim London-Gas-Angriff wussten die Schurken auch sofort Bescheid. —

  124. Sind im Westen nur Idioten an der Regierung? Ja! Ist die Westpresse gleich geschaltet blödsinnig? Ja! Gibt es irgendeine Hoffnung? Nein!

    Das stimmt so nicht!
    Sind im Westen nur Idioten an der Regierung? Nein, aber eiskalte Intelligenzbestien, für die Menschenleben und das Wohlergehen der Massen keine Rolle spielen, wenn es um ihre Ziele geht!
    Ist die Westpresse gleich geschaltet blödsinnig? Ja, sie gehört nur wenigen und erfüllt den vorgegebenen Zweck!
    Gibt es irgendeine Hoffnung? Ja, die Feinde der Menschheit rechnen nicht mit Gott!

    So ähnlich haben „die Guten“ auch Deutschland damals in die beiden Weltkriege gezwungen!
    GB war und ist der Haupthetzer …
    … die „Geschichtsschreibung“ danach ist ein Märchen.

  125. Das kann richtig lustig werden für uns alle. Weil eins ist sicher, ein Trump gibt nicht nach, oder klein bei, wenn er den Colt zieht, dann schießt er auch. Falls dann noch ein alter Sovjet-Gerneral die Nerven verliert, könnten wir morgen früh aufwachen und befinden uns im 3 Weltkrieg, den alle Verlieren werden, wir sowieso, aber ist ja nix neues für uns.
    Mit 15 Panzer und noch 3 Hubschrauber die fliegen, kannste gerademal einen Saustall stürmen, aber nicht gegen Russland antreten!

  126. @Hofjefiddel :

    Putin versucht die ganze Welt zu seinem Vorteil umzugestalten.

    Was den Gralshütern westlicher Politmoral recht ist, ist dem „Zaren aus dem östlichen Dunkelreich“ recht und billig !

    So what ?!?

  127. @ Isch moeschte das nuescht 11. April 2018 at 22:25

    Putin sabotiert seit Jahren die USA, wo er nur kann. Was macht Trump? Er fordert ihn zu einem Duell in Syrien. In seiner Politik steckt so viel Aufrichtigkeit.

    *************************

    Ich bitte Sie. Vergleichen Sie doch mal die Bevölkerungszahlen und die Wirtschaftskraft der USA (und ihrer Verbündeten) mit Russland. Vergleichen Sie auch die Menge an Stützpunkten des grotesk aufgeblähten US-Militärs in der ganzen Welt mit den paar wenigen Russlands:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland („Experten schätzten im Jahr 2004 die Gesamtzahl der Stützpunkte, auf die die USA jederzeit zurückgreifen können, auf ungefähr 1000“)

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=37010 („25 russische Militärstützpunkte in neun ehemaligen Sowjetrepubliken“)

    Putin zum Weltsatan aufzubauen, nur weil er sein ständig von Chaos bedrohtes, im Vergleich zu den USA erbärmlich unterentwickeltes Land notgedrungen etwas handfester regiert, ist doch vollkommen lächerlich.

    Die Russen zogen übrigens nach der Wiedervereinigung wie vereinbart völlig aus Deutschland ab, die USA dagegen ließen grinsend ihre Besatzungstruppen da und lagern auf deutschem Gebiet sogar weiterhin Atomwaffen. Welche Seite spielt hier also falsch?

    Unseren „westlichen Freunden“ verdanken wir auch die Millionen bereits eingedrungener und noch kommender Flutlinge. Von finanzieller Unterstützung für Deutschland wegen der Flutlinge durch diese falschen Freunde in den USA, in Frankreich und Großbritannien habe ich noch nie etwas gehört.

  128. Freya2018 11. April 2018 at 23:01

    Ich stell mir, wenn jetzt der Ernstfall kommt, die Mobilmachung der Buntenwehr vor. Hoffentlich sind genug Schwangeren-Kampfpanzer einsatzbereit.
    ——————–
    Gruselursel wird dann mit ihrem abschreckenden Gesicht in den Krieg ziehen und ansonsten hilft „Deutschland“, also die Buntenwehr mit zwei Transall-Flugzeugen hunmanitär – weil kämpfen geht ja nicht mehr – falls die beiden alten Kisten es bis zur Rollbahn und darüber hinaus schaffen.
    Ich lach mich schlapp, wie diese minderbemittelte Unbedarfte immer die Klappe aufreißt – bis die AfD im Bundestag kommt und der immer wieder ihre Blödheit und ihr Unvermögen beweist.

  129. Nicht, dass es für die moralisch-geistige Verkommenheit der Agitatoren-Hofberichterstatter „Journalisten“ noch weiterer Beweise bedurft hätte, aber angesichts der Frage von Herrn Schiltz /Herrn Vitzthum

    „Warum kneift Deutschland mal wieder?“
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus175369620/Syrien-Warum-kneift-Deutschland-mal-wieder.html

    fragt man sich dann schon, womit die kriegslüsternen Hetzer die deutschen Soldaten in einer rechstwidrigen Angriffskrieg schicken wollen; sollen sie sich Hubschrauber, Panzer, kurz: Ausrüstung leihen?
    „Generell nicht zufriedenstellend´, lautete die Einschätzung des Verteidigungsministeriums zur Einsatzbereitschaft der Bundeswehr.“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/einsatzbereitschaft-fraglich-bundeswehr-soll-2019-nato-einheit-fuehren-doch-elementare-ausruestung-fehlt_id_8486894.html

    „Deutschlands Desaster-Armee: Bundeswehr ist „nicht einsetzbar““
    *https://www.stern.de/politik/deutschland/bundeswehr–deutschlands-desaster-armee–nicht-einsetzbar–7829904.html

    „Der Bundeswehr geht das Essen aus“
    *https://www.welt.de/wirtschaft/article173108621/Bundeswehr-Jetzt-geht-von-der-Leyen-das-Soldatenessen-aus.html

    P.S.: Herr Schiltz, Herr Vitzthum: Warum nicht gleich den Headliner
    „Auf nach Syrien! Syrien dem IS! Pfählen wir Assad! Libyen reloaded, und wir sind dabei!“

  130. In einer gerechten Welt erhielte Putin den Friedensnobelpreis und Assad wäre Man of the year.

    Aber in einer wirklich gerechten Welt gäbe es weder das Friedensnobelpreiskomittee noch das Time Magazine.

  131. Ich glaube einer von der Leyen geht heute Abend ziemlich der Stift, um nicht zu sagen
    die hat sich schon die Hose voll geschissen!

  132. konsul45 11. April 2018 at 22:52

    Amerika ist eines der wenigen Länder, die noch keinen Krieg im eigenen Land hatten, die nicht Bombennächte erdulden mußten, deren Städte nicht ausradiert wurden. Macht sie das so lüstern, Krieg und Unheil auf andere Länder zu verbreiten?

    Nicht wirklich. Amerika ist ein Kontinent. Mit einer ganz schlappen, kurzen, aber intensiven Geschichte von gerade mal 242 Jahren, wenn man das Datum der Staats19gründung 1776 zugrundelegt. Unterschätzen Sie nicht die Wirkung des amerikanischen Bürgerkriegs 1861 bis 1865 auf die nationale amerikanische Psyche, in dem erstmals Städte verwüstet wurden. Die „Dust Bowl“ der 1930er, in dem Landstriche groß wie Europa verheert wurden.

    Ein Kontinent der Dauerverheerungen durch Naturkatastrophen und ununterbrochener interner Zerrissenheit. Dazu Bandenkriege, mexikanische Masseninvasion, südamerikanischer Illegalendruck, zwei Weltkriege – aus denen sich die USA jedesmal so lange wie möglich raushielten – in denen beidemal den Amerikanern, John Doe, nicht wirklich klargemacht werden konnte, warum sie unter unendlichem Blutzoll „Übersee“ kämpfen und sterben sollten.

    „Spaltung“, dieses ach so schröckliche, gehört in alle Richtungen zu den USA, seit es dieses Experiment gibt.

    Die föderalen USA mit 50 Bundesstaaten sind nicht „lüstern, Krieg und Unheil zu verbreiten“.

    https://mapfight.appspot.com/us-vs-de/united-states-germany-size-comparison

  133. Demonizer 11. April 2018 at 23:11

    Freya2018 11. April 2018 at 23:01

    Ich stell mir, wenn jetzt der Ernstfall kommt, die Mobilmachung der Buntenwehr vor. Hoffentlich sind genug Schwangeren-Kampfpanzer einsatzbereit.
    ——————–
    Gruselursel wird dann mit ihrem abschreckenden Gesicht in den Krieg ziehen und ansonsten hilft „Deutschland“, also die Buntenwehr mit zwei Transall-Flugzeugen hunmanitär – weil kämpfen geht ja nicht mehr – falls die beiden alten Kisten es bis zur Rollbahn und darüber hinaus schaffen.
    Ich lach mich schlapp, wie diese minderbemittelte Unbedarfte immer die Klappe aufreißt – bis die AfD im Bundestag kommt und der immer wieder ihre Blödheit und ihr Unvermögen beweist.
    ______________________________
    Voll peinlich das Ganze. Wenn wir hier angegriffen werden, sind nicht mal genug Mann vor Ort. Die sind dann alle in Syrien, Afghanistan, und eben überall, nur nicht in Deutschland. Aber auch nicht schlimm. Neulich schrieb hier mal jemand, das die Jungs in der Buntenwehr jetzt mit Besenstielen ins Manöver ziehen. Davon hätt ich dann selber genug. Man weiß gar nicht, ob man lachen oder heulen soll.

  134. Selbsthilfegruppe 11. April 2018 at 23:11

    Nicht, dass es für die moralisch-geistige Verkommenheit der Agitatoren-Hofberichterstatter „Journalisten“ noch weiterer Beweise bedurft hätte, aber angesichts der Frage von Herrn Schiltz /Herrn Vitzthum

    „Warum kneift Deutschland mal wieder?“
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus175369620/Syrien-Warum-kneift-Deutschland-mal-wieder.html
    ———————
    Komisch wa ??? Diesem Schmierfinken fällt ausgerechnet in diem Fall der sonst verfolgte Schuldkult nicht ein. Der will Krieg und der will, dass Deutschland dabei ist. Und das, obwohl die kaputte Buntenwehr nur von Montag bis Freitag im Dienst ist und Freitag auch nur bis 13 Uhr oder so.

  135. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 22:54

    Um die Position Deutschlands ging es mir nicht. Die Entwicklung der Phalanx Russland / China und der Trend dieser Akteure ist allemal einen Blick Wert. Gehört zum Gesamtbild. Spannend: Größter Abnehmer oben genannter Expandierer ist Indien. Die wiederum kommen – neben Nordkorea (exorbitant hohe Binnenausgaben, manchen sprechen von 80% BIP) schnell voran. Da braut sich was zusammen.

    Wichtig: Auch Putin repräsentiert im Sinne der Russischen Förderation geopolitische Interessen. Niemals vergessen! Ob RU Steigbügelhalter der Türkei und/oder Iran sein will…wir werden sehen. Für Nordkorea bspw. sind sie es! Darüber bin ich stinksauer. Ebenso über den gegenwärtigen, sanften Umgang mit der mörderischen, kommunistisch-stalinistischen Historie in der eigenen Nation und ausgeübt gegenüber anderen Nationen. Übernahme von Verantwortung sieht anders aus. Hier ruiniert er die mutigen Schritte Gorbatschows.

    Zur letzten Frage: Unfreiwillige Komik? Ach! Das ist doch alles ganz anders. Dieses Problem habe ich nicht. Dafür ein anderes. Ich habe vorhin saure Eier mit Specksoße gefressen. Hat komisch geschmeckt. Irgendetwas stimmte daran nicht. Jetzt habe ich statt einer unfreiwilligen Komik eine unheimliche Kolik. Die Eier waren wohl nicht ganz in Ordnung…Bähhh

  136. Für den Fall der Fälle:
    Die Silicon-Valley-Milliardäre haben vorgesorgt (man muss eben gute Kontakte/ Informanten haben…). Puh. Man darf erleichtert sein:

    „Billionaires in the world’s tech capital Silicon Valley are reportedly preparing for the apocalypse by buying underground bunkers, guns, ammo and motorcycles.“
    https://www.independent.co.uk/life-style/gadgets-and-tech/silicon-valley-billionaires-buy-underground-bunkers-apocalypse-california-a7545126.html

    „Superreiche rüsten sich für das Ende der Zivilisation
    Zwei Hektar Land im Nordpazifik und ein stets vollgetankter Hubschrauber: Im Silicon Valley treffen laut „New Yorker“ immer mehr Superreiche Vorkehrungen für den Fall, dass die Zivilisation zusammenbricht.“
    *http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/apokalypse-so-bereiten-sich-superreiche-auf-das-ende-der-welt-vor-a-1131490.html

    Es geht schließlich im die Welt-„Elite“:

    „Silicon-Valley-Bosse veranstalten geheime Drogen- und Sexorgien“

    *https://www.focus.de/finanzen/diverses/autorin-deckt-auf-silicon-valley-bosse-veranstalten-geheime-drogen-und-sex-orgien_id_8264108.html

  137. @Spektator :

    FRIEDENSNOBELPREIS „falsch vergeben“ ?

    Vergangene Jahre erhielten ihn : OBAMA und die EU(dSSR) !

    Was wäre an einer Verleihung an Putin – auf solchem Hintergrund – noch als „lächerlich“ zu bezeichnen ?

    Alles tendenziöses und POlitisch motiviertes „Auswahlverfahren“ einer ferngesteuerten Jury !

    Lachen Sie drüber…………wie „Nobelpreise“ hier zustande kommen…………..statt sich – gesundheitsschädlich – darüber aufzuregen

    BEVOR ISCH MISCH UFFREECH – ISSES MER LIEBER EGAL !

  138. Freya2018 11. April 2018 at 23:17

    Demonizer 11. April 2018 at 23:11

    Freya2018 11. April 2018 at 23:01

    Ich stell mir, wenn jetzt der Ernstfall kommt, die Mobilmachung der Buntenwehr vor. Hoffentlich sind genug Schwangeren-Kampfpanzer einsatzbereit.
    ——————–
    Gruselursel wird dann mit ihrem abschreckenden Gesicht in den Krieg ziehen und ansonsten hilft „Deutschland“, also die Buntenwehr mit zwei Transall-Flugzeugen hunmanitär – weil kämpfen geht ja nicht mehr – falls die beiden alten Kisten es bis zur Rollbahn und darüber hinaus schaffen.
    Ich lach mich schlapp, wie diese minderbemittelte Unbedarfte immer die Klappe aufreißt – bis die AfD im Bundestag kommt und der immer wieder ihre Blödheit und ihr Unvermögen beweist.
    ______________________________
    Voll peinlich das Ganze. Wenn wir hier angegriffen werden, sind nicht mal genug Mann vor Ort. Die sind dann alle in Syrien, Afghanistan, und eben überall, nur nicht in Deutschland. Aber auch nicht schlimm. Neulich schrieb hier mal jemand, das die Jungs in der Buntenwehr jetzt mit Besenstielen ins Manöver ziehen. Davon hätt ich dann selber genug. Man weiß gar nicht, ob man lachen oder heulen soll.
    >>>
    falls dort dann noch Bedarf sein sollte, da habe ich noch viele Kontakte zu Reinigungsfirmen, die kurzfristig aushelfen können !!! Vielleicht finden wir aber mal ne Firma, die hier mit eisernem Besen ganz OBEN mal richtig ausfegt. So viel Arroganz, Inkompetenz und Selbstzerstörung auf einem Haufen hat es historisch ewig nicht mehr gegeben, wie in den letzten 10-15 Jahren.

  139. Scherzfrage: Wie kommt irgendwer darauf, daß Deutschland in den inzwischen im Netz überbordenden Syrien-Szenarien mit angegriffen wird? Oder irgendeine Schnitte hat? Dieses erbärmliche, in diesem unserem einst schönen Lande Kalifat, dieses Sammelsurium und Pulverfaß an 3.-Welt-Völkern auf engstem Territorium, will doch keiner mehr haben.

  140. @ Donar von Asgard 11. April 2018 at 23:09

    Das kann richtig lustig werden für uns alle. Denn eins ist sicher: Ein Trump gibt nicht nach oder klein bei, wenn er den Colt zieht, dann schießt er auch. Falls dann noch ein alter Sowjetgeneral die Nerven verliert, könnten wir morgen früh aufwachen und uns im 3. Weltkrieg befinden, den alle verlieren werden, wir sowieso, aber ist ja nix Neues für uns.
    Mit 15 Panzern und noch 3 Hubschraubern, die fliegen, kannste gerade mal einen Saustall stürmen, aber nicht gegen Russland antreten!

    ***********************

    Gottseidank ist die Bundeswehr in einem derart schlechten Zustand, denn sie ist von US-Politikern sicherlich für den Angriff auf Russland vorgesehen.

    Bis die Bundeswehr wieder aufgerüstet ist, wird in den USA hoffentlich ein anderer, vernünftigerer Präsident im Amt sein. Trump lässt sich ja offensichtlich wie eine Marionette von den US-Medien und ihren Fake News fernsteuern, die von dschihadistischen Terroristen in Syrien bzw. einem höchst dubiosen Einmann-Unternehmen in England namens „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ geliefert werden.

  141. Wenn man Merkels typisch entleertes Gesicht auf dem Foto sieht, dann weiß man genau, daß sie wieder in Schockstarre fallen wird, sobald wieder Millionen bei uns einschlagen, egal ob aus Syrien oder nicht.

  142. Das Blöde an den meisten Kriegen der USA ist, daß die Politik irgendwas beschließt, dann aber nicht die Courage hat den Job auch zu Ende zu machen und dem eigenen Militär damit in den Rücken fällt. Entweder führt man Krieg um ein Ergebnis zu erzielen, oder alle Opfer sind von vornherein sinnlos. Der Islam wird seinen Krieg führen, wenn er sich sicher ist, daß er ihn gewinnen kann. Die Chinesen werden Taiwan gewaltsam einnehmen sobald sie überzeugt sind, daß sie niemand mehr aufhalten kann. Die Amerikaner hält niemand auf außer sie selbst, das dafür zuverlässig.

  143. Babieca 11. April 2018 at 22:53

    Ich weiß natürlich auch nicht auch nicht was Putin antreibt. Aber ich habe mich vor 3 Wochen darüber und insbesondere auch über Putin und Tschetschenien unterhalten. Es wurde mir nicht bestritten als ich meinte, dass auch für Putin der Islam ein Tiger ist, den er trotz großspuriger Ankündigungen nicht reiten kann. Auch in Rußland scheut man die letzten Konsequenzen in einer verhumanisierten Welt. Damit aber ist dem Islam letztlich nicht mehr beizukommen.
    Das einzige was helfen würde wäre ein Zusammenschluß der gesamten zivilisierten Welt einschließlich China. Vielleicht würde das Eindruck auf den Islam machen, so das sich in letzer Konsequenz dessen Ausrottung mit Gewalt und 1,5 Mrd Toten vermeiden ließe. Sonst müßte diese Ausrottung durch die zivilisierte Welt in Angriff genommen werden.
    Falls nicht wird es die zivilisierte Welt erwischen. Rußland und die USA können dann hoffen so spät wie möglich dran zu sein.
    Im übrigen weiß ich bei all dem nicht, wie die Führungen der zivilisierten Welt überhaupt zur Islamproblematik stehen. Eigentlich kann es dch nicht angehen, das wir kleinen Pi-Kommentatoren hier mehr Durchblick haben als die Führer der zivilisierten Welt. Mehr Durchblick als Merkel sicherlich, das kann schon sein, aber dich nicht mehr als alle Anderen?

  144. DFens :

    Ich kann Sie beruhigen : RUSSLAND und die TÜRKEI waren schon immer regionale Konkurrenten im Bereich des Schwarzen Meeres.

    Auch die KRIM war mal davon betroffen.

    Insofern von einer Liaison RUSSLAND-TÜRKEI auszugehen, bleibt – wie der Norddeutsche sagen würde – Spökenkiekerei !

    Na, das wäre Ihnen – über Kurz oder Lang – doch selbst aufgefallen, oder ?

    Und die westliche, „traditionelle“ Sichtweise der Dinge vermutet auch kein Bündnis IRAN-RUSSLAND, sondern sieht bei RUSSLAND vielmehr ein Bestreben, an den PERSISCHEN GOLF zu gelangen, also eher IRAN / PERSIEN zu beherrschen.

    Naja : Ich beteilige mich nicht an Spekulationen, daß die vermutete „Partnerschaft Iran-Russland“ am Ende eine „Umarmung mit Todesfolge“ durch Russland bedeutet………

  145. Babieca 11. April 2018 at 23:25

    Scherzfrage: Wie kommt irgendwer darauf, daß Deutschland in den inzwischen im Netz überbordenden Syrien-Szenarien mit angegriffen wird? Oder irgendeine Schnitte hat? Dieses erbärmliche, in diesem unserem einst schönen Lande Kalifat, dieses Sammelsurium und Pulverfaß an 3.-Welt-Völkern auf engstem Territorium, will doch keiner mehr haben.
    ——————-
    Das ließe sich aus Sicht von einem ambitionierten Aggressor mit massiven chemischen Angriffen problemlos in den Griff bekommen. Dann kann er in der eingetretenen Menschenleere sein Ding machen.

  146. Dass Christen unter Assad nicht ausgerottet werden, passt den „Führern der freien Welt“, die sich auch gerne als „Werte-Gemeinschaft“ bezeichnen, eben nicht.
    Das muss geändert werden.
    Assad muss weg. Und mit ihm die Christen in Syrien. Außerdem darf die Moslem-Invasion gen Europa bzw. Deutschland natürlich nicht abreißen. Dafür wird man Sorge tragen.

  147. Demonizer 11. April 2018 at 23:24

    Freya2018 11. April 2018 at 23:17

    Demonizer 11. April 2018 at 23:11

    Freya2018 11. April 2018 at 23:01

    Ich stell mir, wenn jetzt der Ernstfall kommt, die Mobilmachung der Buntenwehr vor. Hoffentlich sind genug Schwangeren-Kampfpanzer einsatzbereit.
    ——————–
    Gruselursel wird dann mit ihrem abschreckenden Gesicht in den Krieg ziehen und ansonsten hilft „Deutschland“, also die Buntenwehr mit zwei Transall-Flugzeugen hunmanitär – weil kämpfen geht ja nicht mehr – falls die beiden alten Kisten es bis zur Rollbahn und darüber hinaus schaffen.
    Ich lach mich schlapp, wie diese minderbemittelte Unbedarfte immer die Klappe aufreißt – bis die AfD im Bundestag kommt und der immer wieder ihre Blödheit und ihr Unvermögen beweist.
    ______________________________
    Voll peinlich das Ganze. Wenn wir hier angegriffen werden, sind nicht mal genug Mann vor Ort. Die sind dann alle in Syrien, Afghanistan, und eben überall, nur nicht in Deutschland. Aber auch nicht schlimm. Neulich schrieb hier mal jemand, das die Jungs in der Buntenwehr jetzt mit Besenstielen ins Manöver ziehen. Davon hätt ich dann selber genug. Man weiß gar nicht, ob man lachen oder heulen soll.
    >>>
    falls dort dann noch Bedarf sein sollte, da habe ich noch viele Kontakte zu Reinigungsfirmen, die kurzfristig aushelfen können !!! Vielleicht finden wir aber mal ne Firma, die hier mit eisernem Besen ganz OBEN mal richtig ausfegt. So viel Arroganz, Inkompetenz und Selbstzerstörung auf einem Haufen hat es historisch ewig nicht mehr gegeben, wie in den letzten 10-15 Jahren.
    ______________________________________
    Für den eisernen Besen wäre ich auch. Anders wird es auch nicht mehr gehen. Und ansonsten müssen wir halt ein paar von den Mädels rufen, die auf Besen durch die Luft fliegen. Vielleicht gibts ja ne Formel und nen Zaubertrank, mit dem die Bessermenschen wieder normal werden. 😉

  148. @Eduardo :

    Im Sinne des Weltfriedens bleibe ich unverbesserlicher Optimist :

    Die Hitzköpfe kommen – hoffentlich – zur Besinnung !

  149. Auf dem obigen Bild fehlen noch die verhinderte ,,Eiserne Lady“ und der Pausenclown Juncker. Dann haben wir sie komplett, die Konkursverwalter des ach so überlegenen Westens. Das Finanzsystem ist außer Kontrolle geraten. Die Schuldenwelle wird zum Tsunami. Einziger und letzter Ausweg, Krieg. Dabei hegt man infantil die Hoffnug, gestärkt daraus hervorzugehen, weil das ja bisher immer so schön geklappt hat. Diese Rechnung wird nicht aufgehen, diesmal nicht und wir alle müssen diesen Wahnsinn bitter bezahlen.

  150. Das Putin schlecht ist, kommt noch von den Hass der Nazis auf die Bolschewiken. Ebenso das alle Juden wohlhabend sind. Die mutmaßlichen rot grün versifften Medien sind gar nicht links. Putin steht bei den Medien symbolisch für den vergangenen totalitären Kommunismus, Zaren und Kindermörder, für Giftgas, Poloniumkiller. Abgekürzt, er steht als Drecksau da, er ist Schuld, ohne ihm wäre Russland ein Paradies. Dümmer als doof, gibt es wirklich!
    Willkommen in der Matrix.

  151. Unser Problem ist ja auch nicht die verräterische Regierung. Sowas hat es schon immer mal gegeben, jedenfalls in den bisherigen Shitholes. Nun haben wir halt so eine Rabenbande. Es wäre ganz einfach, die zum Teufel zu jagen, ob demokratisch oder mit Gewalt. Aber wenn die andere Hälfte des Volkes der Willkommenseuphorie verfallen ist, was will man machen? Einen Bruderkrieg vom Zaun brechen? Keine Ahnung wie das alles ausgehen wird. Am Ende werden die Russen und die Amis uns wieder in Zonen einteilen. Das machen sie jetzt in Syrien aus. Wäre mir schon alles egal, Hauptsache ohne Islam. Der gehört in die Wüste oder besser noch, von der Erde gefegt.

  152. Der größte Fehler: Trump zu unterschätzen!

    Wir alle sehen nur die Oberfläche und keiner wird sich dessen gewahr, was unterhalb der für die Schafe sichtbaren Oberfläche wirklich läuft.

    …..ja, aber alles nur eine dumme Verschwörungstheorie! So einfach kann die Welt erklärt werden. LOL

  153. Ich tippe mal Trump will seinen Freunden aus Saudi Arabien einen Gefallen tun. Hoffe mal auch der Letzte hier erkennt jetzt was Trump für ein Blender und Vollidiot ist.

  154. @ Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 22:58
    „Wer hat ein Interesse, wahrheitswidrige Karikaturen in Umlauf zu setzen….Ihr Bild ist so ein Fall !“
    Warum selbst rt.com meldet das Wladimir Putin an russisch-türkisch-iranischen Dreiergesprächen in Ankara teilgenommen hat. Die Staatsmedien dürfte Putin doch im Griff haben!

  155. INGRES 11. April 2018 at 23:28

    Eigentlich kann es dch nicht angehen, das wir kleinen Pi-Kommentatoren hier mehr Durchblick haben als die Führer der zivilisierten Welt. Mehr Durchblick als Merkel sicherlich, das kann schon sein, aber dich nicht mehr als alle Anderen?

    Doch, kann schon angehen. „Unser“ Riesenvorteil: „Wir“ können ohne Abhängigkeiten formulieren, was Sache ist und was getan werden muß. Die „Führer der zivilisierten Welt“ sind in ihren persönlichen gordischen Knoten = Filterblasen gefangen. In unendlichen Loyalitäts- und Parteikonflikten. Meilenweit von existenziellen Fragen entfernt. Was auch bewußt angestrebt wurde, die Entkoppelung zwischen Mandat und Verantwortung. Bestes Mittel dazu: Beamtenbürokratie.

  156. Die May kann auch einen Krieg gebrauchen:

    „Großbritannien bringt einer Zeitung zufolge seine U-Boote für einen etwaigen Militärschlag in Stellung. Premierministerin Theresa May habe ihnen befohlen, sich in Reichweite für einen Angriff mit „Tomahawk“-Marschflugkörpern zu bringen, berichtet der „Daily Telegraph“ unter Berufung auf Regierungskreise. Der Angriff könne Donnerstagnacht beginnen.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/live175366119/Liveticker-zu-Syrien-Krise-May-bereit-zu-britischer-Beteiligung-an-Militaerschlag.html

  157. Man merkt: Trump ist gerade in den Klauen der gleichen Kriegstreiber: John Bolten, der mit dem Walroßschnurrbart, der schon Bush in den völlig unnützen Irakkrieg getrieben hat.

  158. Donar von Asgard 11. April 2018 at 23:14

    Ich glaube einer von der Leyen geht heute Abend ziemlich der Stift, um nicht zu sagen
    die hat sich schon die Hose voll geschissen!
    ————-
    Glaube ich nicht, wie soll die die Situation überblicken? Die hat nen Horizont wie ne kniende Ameise.
    Wenn es ganz still ist und die macht ne schnelle Bewegung mit dem Kopf, dann könnten wir die eingetrocknete Erbse im Schädel hin und her tickern hören.

  159. Religion_ist_ein_Gendefekt 11. April 2018 at 23:27

    Das Blöde an den meisten Kriegen der USA ist, daß die Politik irgendwas beschließt, dann aber nicht die Courage hat den Job auch zu Ende zu machen und dem eigenen Militär damit in den Rücken fällt. Entweder führt man Krieg um ein Ergebnis zu erzielen, oder alle Opfer sind von vornherein sinnlos. Der Islam wird seinen Krieg führen, wenn er sich sicher ist, daß er ihn gewinnen kann. (…)

    Sehr gut. Ein ewiges Thema in z.B. allen Militärs seit Beginn des internationalen Afghanistan-Einsatzes (Wo ja mehrere Mandate parallel liefen). Altes Ding: „You fight to win!“. In allen westlichen Militärs – die allesamt dem politischen Primat unterstehen – ist das heute runtergekocht auf: „You fight a little – and then you give in and plead for understanding.“

    So wird das nix.

  160. aBua 11. April 2018 at 20:20
    …. Die USA brauchen halt wieder einen Krieg um ihre Wirtschaft anzukurbeln….

    Das muss mir einer mal erklären wie Staaten an einem Krieg verdienen. Der Iraq-Krieg jedenfalls hat Miliarden gekostet.
    Wenn Krieg reich macht…. warum war Deutschland dann arm in den 40ern?
    Werden wir reich wenn wir wieder Russland überfallen….oder wie geht das…. erklär mir das mal!

  161. Die bunte Wehr ist gefährlich für die Lachmuskeln. Uschis Wunderwitzfiguren in Schwangergrün;)

  162. Schade das es keinen adäquaten Nachfolger eines Herrn Genscher gibt. Okay, ich kann auch mal Träumen!
    Die Briten machen wieder mit! Weil Putin nicht geständig war, schießen sie den Giftpanscher in Syrien sturmreif. Da Herr Putin als russischer Seehofer allgemein bekannt ist, können wir und unsere Familien an diesem Tag ausschlafen. Eins ist gewiss, Trump hat mehr Nutten gehobelt und gefeilt als Putin. Ist das jetzt gut oder schlecht?

  163. Gibt es irgendeine Hoffnung? Nein!
    Danke kewil würde genügen, aber für einige viele
    braucht es eben erst die Einleitung zuvor.

    Dazu noch einmal Gandalf:
    Flieht ihr Narren flieht.

  164. Ich habe gerade mal geschaut: Nur drei Staaten haben die Chemiewaffenkonvention nicht unterschrieben, darunter – tadaa – Ägypten. Die anderen sind Nordkorea und der Südsudan.

    Der Einsatz von Chemiewaffen kann geahndet werden von… tadaa – ausschließlich dem UN-Sicherheitsrat.

    Ein Einsatz gegen Assad, von Frankreich einfach mal so initiiert, ist völkerrechtswidrig. Die Makrone darf es nicht. Jeder, der sich dem anschließt, handelt völkerrechtswidrig. Wenn also ein NATO-Partner Russland angreift und Russland zum Gegenschlag ansetzt, greift somit der Bündnisfall gar nicht (zumal dieser in der NATO sowieso freiwillig ist).

    Wir dürfen das nicht hinnehmen! Kommt es zum Krieg, sind wir alle verpflichtet, unsere Rechte wahrzunehmen. Wer das Äußerste will, muss das Äußerste bekommen.

  165. Hans R. Brecher 11. April 2018 at 23:53

    Der frühere Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) ist rechtskräftig von seiner zweiten Frau, Kristina Gräfin Pilati von Thassul zu Daxberg, geschieden. „Ja, schon seit über einem Jahr – direkt nach dem Trennungsjahr haben Rudolf und ich uns scheiden lassen“, sagte die 69 Jahre alte Anwältin der Illustrierten „Bunte“. Es sei „lustig“ gewesen, dass sie das Paar selbst vor Gericht vertreten konnte. Streitpunkte habe es keine gegeben, Kontakt zu ihrem 70 Jahre alten Ex-Mann habe sie nur noch „wenig“. Das Paar war seit April 2003 verheiratet.

    Das hat einen Hauch Tragikomik. Immerhin ist Scharping noch Präsident des Bundes deutscher Radfahrer……
    Zur Erinnerung: Scharpings SPD holte mit ihm als Kanzlerkandidaten 1994 36,6 Prozent gegen Kohl….. Heute steht die SPD irgendwo bei 17 Prozent.

  166. Selbsthilfegruppe 11. April 2018 at 23:44

    Ich wolllte nur nochmal den Unsinn von dämlichen Schreiberlingen betonen:

    „Großbritannien bringt einer Zeitung zufolge seine U-Boote für einen etwaigen Militärschlag in Stellung. Premierministerin Theresa May habe ihnen befohlen, sich in Reichweite für einen Angriff mit „Tomahawk“-Marschflugkörpern zu bringen (..)

    https://www.welt.de/politik/ausland/live175366119/Liveticker-zu-Syrien-Krise-May-bereit-zu-britischer-Beteiligung-an-Militaerschlag.html

    Du meine Fresse! Ach! Echt jetzt!? U-Boote? Britische? Militärschlag? Reichweite? Die Aufgabe dieser Dinger ist genau das! Huch! Bisher fuhren die dann irgendwo vor Hawaii spazieren? Manchmal, ach was, meistens, kennt die Blödheit der Presse keine Grenzen.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Astute-class_submarine

  167. Zinnsoldaten 11. April 2018 at 20:43

    Man kann! Es tut zwar höllisch weh, sich aus dem System zu verabschieden, aber man kann. Es gibt ein paar Staaten, die dem Lobbyismus bei weitem nicht so anheim gefallen sind, wie Deutschland. Und wir sind Deutsche, wir bekämen es hin.

  168. Nathan der Weise 12. April 2018 at 00:00
    adäquaten Nachfolger eines Herrn Genscher…
    Na ob das Weise ist ihn obendrein adäquater zu nennen.

    Der zwei plus vier Vertrag nur als Friedensersatzvertrag zu bewerten. (Gauland)
    Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Hans-Dietrich Genscher , weist darauf hin, daß er zur Kenntnis genommen hat, daß diese Erklärung für die polnische Regierung keine Grenzgarantie darstellt. Die BRD stimmt der Erklärung der vier Mächte zu und unterstreicht, daß die in dieser Erklärung erwähnten Ereignisse oder Umstände nicht eintreten werden, d.h., daß ein Friedensvertrag oder eine Friedensregelung nicht beabsichtigt sind. Die DDR stimmt der von der BRD abgegebenen Erklärung zu.

    Nebenbei damals gab es Bezirke, die neuen Bundesländer wurden erst danach
    gegründet. Also alles Lug und Trug, also lass die Butter bei die Fische.

  169. „Damals“ unkritische Befürwortung des Irakkriegs durch Little Bush, hier auf PI. Dann kam die Ernüchterung. Jetzt ist offenbar Putin als der nächste starke Mann dran, der alles retten wird. Manche Charaktere benötigen offenbar irgendeine Form von Messias.

  170. Könnte man nicht aus aktuellem Anlass mal wieder, wie damals in Heiligendamm An-Grillen (wie es derzeit Neubörger aus allen Herren(menschen)ländern auf den Grillwiesen von ehemalig D so gern tun). Merkel könnte mit Wladimir wie in alten FDJ Zeiten mal wieder richtig russisch reden, Donald könnte beim angeregten Immobilien-Talk mal wieder die Heimatluft seiner Vorfahren schnuppern, Macron würden süsse Makrönchen gereicht, und May würde mit einem leicht toxischen Maiglöckchenkranz zur Mai-Königin erkoren.
    https://tinyurl.com/y8ohgk68

    Es wäre kaum mehr ein Theater, als das derzeit stattfindende.
    A kommns gehns, a gehns kommns.

  171. Berggeist 11. April 2018 at 21:09

    Gehirnmanipulierte werden alle Schuld auf das Feindbild ableiten. Das kann auch gewaltig nach hinten losgehen. Wenn die 87% glauben, Putin hätte den dritten Weltkrieg ausgelöst, werden alle Demonstrationen von denen vernichtet.

  172. @Iche
    Wir dürfen das nicht hinnehmen! Kommt es zum Krieg, sind wir alle verpflichtet, unsere Rechte wahrzunehmen. Wer das Äußerste will, muss das Äußerste bekommen.
    —————————————————————————————————-
    Sollte Russland die Quelle des Angriffes neutralisieren(Schiffe versenken!) werden wir keine Zeit bekommen um unsere Rechte wahrzunehmen, es wird dann eskalieren. Da in Deutschland die Briten und die USA Atombomben lagern werden wir nicht im unteren Teil der Vergeltungsliste der Russen stehen. Ein Trost haben wir, wir werden keine russischen Panzer lebend erblicken, sofern die auch nicht alle Tod sind.
    Frau Merkel ist Physikerin und muss es wissen. Es sei denn, sie ist es nicht.

  173. Haremhab 11. April 2018 at 21:46
    “Merkel wollte unser Land in den Irakkrieg reinziehen. Damals hat Schröder abgelehnt.“

    und damals wurde Schröder von PI “verhauen“.

  174. wernergerman 11. April 2018 at 21:30

    Was in Deutschland immer gerne vergessen wird ist, dass es andere Kulturen gibt. Die russische Kultur unterscheidet sich von der Deutschen doch in sehr vielen Dingen. Das zu akzeptieren, fällt den Deutschen schwer (deshalb auch der Multikulti-Wahn: Man glaubt, alle Traditionen können problemlos vermischt werden).
    Ich verstehe Teile der russischen Kultur nicht und das meine ich wörtlich. Ich kapiere es nicht. Der Grund ist: Ich bin kein Russe. Umgekehrt ist es genauso. Wenn man das akzeptiert, gibt es keine Probleme mehr. Nur akzeptiert es eben so gut wie keiner.

    Ich bin kein Putin-Fan, aber das muss ich auch nicht. Russland ist Russland.

  175. Mist, warum verbocke ich immer das blockquote. Entschuldigung!

    @ INGRES 11. April 2018 at 23:28:

    Im übrigen weiß ich bei all dem nicht, wie die Führungen der zivilisierten Welt überhaupt zur Islamproblematik stehen.

    Die Islamproblematik ist nicht wichtig für diese Leute.

    Eigentlich kann es dch nicht angehen, das wir kleinen Pi-Kommentatoren hier mehr Durchblick haben als die Führer der zivilisierten Welt.

    Richtig. Das kann nicht sein und das ist auch nicht so.

    Mehr Durchblick als Merkel sicherlich, das kann schon sein…

    Nein, das kann nicht sein.

    Nicht einer von uns hat auch nur ansatzweise den Einblick, den jeder beliebige Mensch in der Position von Frau Merkel hat. Nicht weil sie schlauer ist als wir, sondern schlicht und einfach, weil sie informiert wird und wir nicht!
    Weil sie sinnvolle Inforamtionen bekommt, während man uns Scheiße über Scheiße erzählt und ein Theaterstück vorführt, das dazu dient, die Narren zu narren und zur Geschichtsschreibung werden – die größte Scheiße überhaupt.

    Der erste Weltkrieg fing an, weil ein serbischer Spinner den österrreichischen Thronfolger erschossen hat.
    Der erste Golfkrieg fing an, weil irakische Soldaten kleine kuwaitische Babys aus den Brutkästen gerissen haben.
    Der zweite Golfkrieg fing an, weil Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen hatte – Beweis: unscharfe Fotos von ein paar Containern.
    Der Afghanistankrieg fing an, weil 19 Moslems mit Teppichmessern zwei Hochhäuser kaputtgemacht haben.
    Dre 3. Weltkrieg fing an, weil Assad einen Giftgasangriff vorgenommen hat?

    Es ist alles nicht wahr. Es ist alles Lüge. Und selbst, wenn es wahr wäre, wäre es nicht der Grund.

  176. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 21:36

    Ihre aggressive Art ist zuweilen echt nervenaufreibend. Aber ich kann das auch: Zwei Menschen sind keine statistische Erhebung. Sonst noch Fragen?

  177. Da bin ich mal wieder „auf Linie“ mit Kewil, sehe ich weitgehend auch so.

    Was das Chlor betrifft: Da werden einfach irgendwelche Lager mit Gasflaschen getroffen worden sein, Desinfektion von Schwimmbädern und – auch bei uns ehedem üblich – des Trinkwassers. Nicht schön, aber besser als Bakteriensuppe.

    Treffer drauf, Gas entweicht, unerfreulich.

  178. @franz 12. April 2018 at 00:19

    „Damals“ unkritische Befürwortung des Irakkriegs durch Little Bush, hier auf PI. Dann kam die Ernüchterung.
    Nah eigendlich war es die Ablehnung der MsM des Irakkriegs die zur Gründung von Pi führten.

  179. ..habe gerade neben meinem Mini-Laptop, noch ein mini Tablet mit mimimi -zdf lanz am laufen. eine ex Bischöfin immerhin Mutter von vier Töchtern, in ocker-senf redet, aber wie so oft, musste ich den Ton sehr weit herunterregeln, sry zerstördeutschesfernsehen.

  180. Nickysantoro 11. April 2018 at 21:43

    Die wollen meine Penisgröße wissen, wenn ich dem weißen Haus eine Email schreibe (habe den Link geklickt). Bei so etwas bin ich grundsätzlich misstrauisch und ich glaube (*HUSTNSAHUST*) zurecht.

  181. Haben oder hatten die Bevölkerungen des Westens, all dieser „vorbildlichen Demokratien“, irgendein Mitbestimmungs- oder Abstimmungsrecht bei den für sie wirklich gravierenden politischen Entscheidungen?
    Nein – weil es in Wirklichkeit nur mental zugestopfte Scheindemokratien sind!

    Scheint die Masse der Bürger dieser Scheindemokratien das besonders zu stören?
    Nein!

    Können die wenigen kritischen Geister an diesem bösen Spiel momentan etwas ändern?
    Nein, die Völker sind weiterhin nur Spielbälle in den Spielen sehr weniger, sehr mächtiger skrupelloser Schweinehunde. Regierungen werden oft gemacht, nicht gewählt, während gewählte Regierungen von mächtigeren Kräften entmachtet werden. Schaffung von Demokratie ist meist nur ein Vorwand. Der Einsatz von „Massenvernichtungswaffen“ wurde bereits als reiner Vorwand für Kriege entlarvt, die daraufhin dann Massenvernichtung und Chaos mit „erlaubten Waffen“ brachten.

    Widmet sich die momentan noch wenig korrumpierte AfD deshalb in ausreichendem Maße ihrer Kernforderung nach direkter Demokratie?
    Nein!

    Wir brauchen wirklich eine Interventionsmöglichkeit des Volkes, einen wehrhaften, direkten Arm der Demokratie zum Schutz des Souverän vor Machtmissbrauch!
    Werden eigentlich Schweizer Bürger für irgendwelche supermächtigen globalen Schweinehunde in irgendeine Ölwüste geschickt?
    Nein!

    Grenzen! Direkte Demokratie! Souveränität!

  182. Nuada 12. April 2018 at 00:36

    Das ist schlimm, was Sie da schreiben bzw. wie Sie das schreiben.

    Selbstverständlich sind sämtliche Entscheidungen unserer – also auch Ihrer – demokratisch und frei gewählten Verantwortungsträger über jeden Zweifel erhaben und Sie sollten da besser einfach dran glauben.

    Die anderen – das sind die Bösen!!!!

  183. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 23:09
    @Hofjefiddel :
    Putin versucht die ganze Welt zu seinem Vorteil umzugestalten.
    Was den Gralshütern westlicher Politmoral recht ist, ist dem „Zaren aus dem östlichen Dunkelreich“ recht und billig !
    ——–
    Demnächst schreibe ich es dazu, wenn es ironisch gemeint ist. Ich dachte, es hätte sich von selbst ergeben, daß meine Links die Ausbreitung der russischen Macht in der Weltwiderlegen.

  184. Karlmeidrobbe 11. April 2018 at 23:28

    „RUSSLAND und die TÜRKEI waren schon immer regionale Konkurrenten im Bereich des Schwarzen Meeres.“

    —————————————————————————————–

    Konkurrenz im geopolitischem Sinne schließt nicht aus, gegenseitig mit einem Augenzwinkern die Claims abzustecken. Die Regierung der Russischen Förderation scheint nach Jahrzehnten des Niedergangs seit etwa einem Jahrzehnt wieder auf der „Erfolgsspur“ zu sein. Erfolg macht Hunger auf mehr. Ist ein Naturgesetz der Politik. Wo endet der Hunger? Wo beginnt die Sättigung? Ich will in der Bewertung kritisch bleiben. Ich habe keinen Bock darauf, mich kritiklos einem vermeintlichen Messias an den Hals zu werfen. Ich will vorsichtig sein. Ganz offen…ich weiß nicht, woran ich mit der gegenwärtigen Regierung der RF bin. Und ja, es schillert im Kreml. Aber auf „schillern“ kann man reinfallen, denn es ist auf eine gewisse Art verführerisch. Es bleibt eine Unsicherheit.

    Hier einige schwierige – jedoch auch beeindruckende Schillereien. Aus der Presseschau der großartigen „WELTWOCHE“ (Roger Köppel) habe ich ein paar Zitate von Wladimir Putin zusammengestellt:

    «Ich habe vielleicht an der Universität nicht das allermeiste gelernt, weil ich in der Freizeit viel Bier getrunken habe. Aber einiges habe ich doch behalten, weil wir sehr gute Dozenten hatten.»
    Über sein Studium, Mai 2005

    «Wir sind ein Siegervolk, das haben wir in den Genen.»
    An einer Wahlkampfveranstaltung in Moskau, Februar 2012

    «Russland verhandelt nicht mit Terroristen. Es vernichtet sie.»
    Nach dem Anschlag auf die Moskauer U-Bahn, Februar 2004

    «Unsere russischen Frauen sind die begabtesten und die schönsten.»
    Bei einem Besuch in Rom, April 2008

    «Ordnung muss sein, es darf kein Chaos zugelassen werden. Wozu ein Chaos führen kann, sehen wir am Beispiel Nordafrika, wer braucht das?»
    In einem Interview mit der ARD, April 2013

    «Wenn er hierbleiben möchte, gibt es eine Bedingung: Er sollte mit seiner Arbeit aufhören, die darauf gerichtet ist, unseren amerikanischen Partnern Schaden zuzufügen – so merkwürdig sich das aus meinem Mund auch anhören mag.»
    Zum Fall des von den USA gejagten Informanten Edward Snowden, Juli 2013

    «Den sogenannten oppositionellen Demonstranten haben die Organisatoren auch mal den einen oder anderen Geldschein zugesteckt. Ist doch gut, unsere Studenten freuen sich immer, wenn sie was dazuverdienen können.»
    Dezember 2011

    «Ich weiss nicht, womit sie heizen wollen. Atom wollen sie nicht, Gas wollen sie nicht. Wollen sie wieder mit Holz heizen?»
    Zur deutschen Energiedebatte, November 2010

    «Mir hat es gefallen.»
    Über den Anti-Putin-Protest von barbusigen ­Femen-Aktivistinnen in Hannover, April 2013

    «In der Ukraine gab es die orange Revolution, deren Teilnehmer sich mittlerweile völlig diskreditiert haben. Das Land marschiert in Richtung einer harten Tyrannei. Es wird laufend gegen die Verfassung und gegen die Gesetze verstossen. Ein Trauerspiel, wenn Sie mich fragen. Mahatma Gandhi würde sich im Grab umdrehen, wenn er solche Pseudodemokratien sehen würde.»
    Juni 2007

    «Wir werden niemandem erlauben, sich in unsere Angelegenheiten einzumischen oder uns seinen Willen aufzuzwingen, weil wir unseren eigenen Willen haben.»
    Im Wahlkampf, 2012

    «Wäre er homosexuell, würde ihm kein Haar gekrümmt.»
    Über seinen Freund Silvio Berlusconi, Juli 2013

    «Mir ist es vor den Bürgern nicht peinlich, dass sie mich zweimal auf den Posten des Präsidenten der Russischen Föderation gewählt haben. Diese acht Jahre habe ich geackert wie ein Galeerensklave. Von morgens bis abends, mit vollem Kräfteeinsatz.»
    Februar 2008

    «Wer die Sowjetunion nicht vermisst, hat kein Herz. Wer sie sich zurückwünscht, keinen Verstand.»November 2007«Drohungen an die Adresse Russlands sind kontraproduktiv und schädlich.»
    An einer Pressekonferenz, März 2014

    «Die Entscheidung, die Krim der Ukraine zu übergeben, wurde 1954 mit einem offenkundigen Verstoss gegen Verfassungsnormen getroffen.»
    (In einer Rede an die Nation, März 2014)

    «Die Russen [auf der Krim] sind der Dauerkrise überdrüssig geworden, die die Ukraine seit mehr als zwanzig Jahren erschüttert.»
    März 2014

    «Der Staatsstreich in der Ukraine wurde von Nationalisten, Russophoben und Antisemiten verübt. Sie sind es, die das gegenwärtige Leben im Land bestimmen.»
    März 2014

    «In der Ukraine haben die westlichen Partner die rote Linie überschritten, sie verhielten sich grob, verantwortungslos und unprofessionell.»
    März 2014

  185. „ich2 12. April 2018 at 00:39

    @franz 12. April 2018 at 00:19

    „Damals“ unkritische Befürwortung des Irakkriegs durch Little Bush, hier auf PI. Dann kam die Ernüchterung.
    Nah eigendlich war es die Ablehnung der MsM des Irakkriegs die zur Gründung von Pi führten.

    Echt, war das so? Ich bin ja auch schon etwas länger dabei (anfangs noch unter anderem Nick, hab aber vergessen wie der war), und gut möglich, daß ich seinerzeit mich anmeldete um was gegen das „Pro Ami“ zu schreiben. Kam da vom „Terror-Forum“ hierher, als stern.de noch völlig unmoderiertes und darum bestes Forum überhaupt betrieben hatte.

  186. @DFens
    Schöne Auflistung!
    Haben wir auch so ein Staatsoberhaupt, welches sein Land so liebt oder auch nur mag?
    Google versagte mir eine positive Antwort.

  187. ich2 12. April 2018 at 00:39

    @franz 12. April 2018 at 00:19

    „Damals“ unkritische Befürwortung des Irakkriegs durch Little Bush, hier auf PI. Dann kam die Ernüchterung.
    Nah eigendlich war es die Ablehnung der MsM des Irakkriegs die zur Gründung von Pi führten.

    =====================

    Sag ich doch! Der zweite Irakkrieg wurde von PI hoch bejubelt. Worin besteht dann ihr Widerspruch?

  188. Nuada 12. April 2018 at 00:36

    1953 rollten in der DDR Panzer der Befreier, weil es einen faschistischen Putsch gab.

    1956 rollten in Ungarn Panzer der Befreier, weil es einen Umsturz gab.

    1968 rollten in Prag Panzer der Befreier, weil es eine Konterrevolution gab.

    1979 rollten in Afghanistan Panzer der Befreier, um der Revolution zum Sieg zu verhelfen.

    1981 ging es nochmal gut. Die Polen verhängten das Kriegrecht selbst. Die Panzerfahrer der Befreier konnten die Zündschlüssel wieder rausziehen.

  189. Iche 12. April 2018 at 00:04

    „Der Einsatz von Chemiewaffen kann geahndet werden von… tadaa – ausschließlich dem UN-Sicherheitsrat.“
    Nur blöd das im Sicherheitsrat beteiligte Nationen nicht stimmberechtigt sind und Russland so was von Nichtbeteiligt ist das es immer ein Veto einlegt wen das wort Syrien fällt.

  190. peter wood 11. April 2018 at 22:41

    Immer bei drei Verlinkungen in einem Kommentar gerät dieser unter Moderation. Das ist ein Automatismus.
    So weit ich weiß gerät ein Kommentar immer unter Moderation, sobald eine Email-Adresse drin steht – auch automatisch.
    Gewisse Schlagworte setzen einen Kommentar auch sofort unter Moderation.

    Wenn das ein Automatismus ist, müssen wir damit leben und es wird gute Gründe dafür geben. Wenn dann nicht sofort einer da ist, um die Moderation aufzuheben, wird das garantiert eine miese, fiese Absicht sein – oder wohl doch eher nicht?
    Kann es sein, dass solche Automatismen dazu dienen, diese Seite zu schützen? Es hätte vielleicht keine zehn Jahre gegeben, wenn diese Automatismen nicht eingeführt worden wären, oder?

  191. Nach Messerangriff und Gesichtsschnitt zum Schulbesuch verurteilt……

    Cottbus: Alles wieder gut

    Amtsgericht urteilt Jugendarrest nach Messer-Angriff von Cottbus

    In Cottbus ist das Urteil gegen zwei Flüchtlinge gefallen, die einen 16-Jährigen in Cottbus angegriffen und mit dem Messer verletzt hatten. Die Polizei zieht derweil eine positive Bilanz für die Stadt.
    111

    Nach dem Messerangriff hat das Amtsgericht Cottbus zwei Jugendliche schuldig gesprochen. Ein zur Tatzeit 16-Jähriger muss unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung für 16 Tage in Jugendarrest und 60 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Ein zur Tatzeit 15-Jähriger wurde unter anderem wegen gemeinschaftlicher Nötigung zu 20 Stunden gemeinnützige Arbeit verurteilt.

    Beide Syrer wurden zudem von einer Jugendrichterin verpflichtet, der Schulpflicht nachzukommen und Hilfen zur Erziehung anzunehmen. Die beiden Flüchtlinge hatten Mitte Januar an einer Straßenbahnhaltestelle vor einem örtlichen Einkaufszentrum einen laut Polizei 16-jährigen Deutschen angegriffen. Das Opfer erlitt laut Anklage Schnittverletzungen im Gesicht und an der rechten Hand.
    „Die Lage hat sich beruhigt“, sagt die Polizeichefin

    Der Fall hatte damals in und über Cottbus hinaus für großes Aufsehen gesorgt. Insgesamt zieht die örtliche Polizei nach jüngsten Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Ausländern in Cottbus aber eine positive Bilanz. Die Leiterin der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße, Bettina Groß, sagte am Mittwoch: „Die Lage hat sich beruhigt.“ Sie führte das auch auf aufgestockte Kontrollen in der Innenstadt zurück. Diese sollen weiterhin erhalten bleiben, wie es hieß.

    In Cottbus war es im Januar immer wieder zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Flüchtlingen gekommen. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hatte daraufhin verfügt, dass zunächst keine Flüchtlinge mehr aus der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt nach Cottbus verteilt werden. Darüber hinaus sollten mehr Polizisten auf die Straßen gebracht und zusätzliche Sozialarbeiter eingestellt werden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article175366693/Amtsgericht-urteilt-Jugendarrest-nach-Messer-Angriff-von-Cottbus.html

  192. @ DFens 00:46

    Schöne Aufzählung. Putin weiß, was er mitteilt. Merkel hingegen ist bei freier Rede nicht mehr in der Lage, die von Steffen Seibert und Genossen verfassten Reden noch einwandfrei vom Blatt abzulesen.
    Außer jetzt im Schloss Mesenberg sah und hörte man von ihr ewig nichts mehr.
    Sie ist eine Untote, die von den ihr hörigen und gehörenden Medien am Leben erhalten wird, mehr nicht. Sie hat schon ihre Vergangenheit hinter sich und wird trotzdem immer wieder reanimiert.
    Warum? Sie ist unverzichtbar für Pläne, die ebenfalls heute tot sind, nicht mehr durchsetzbar.
    Die Völker Europas verzichten dankend auf Kommunisten wie Merkel, Juncker, Asselborn und all diese neu eingesetzten Vasallen verschiedener Nationalität in Brüssel und Straßburg.
    Es ist vorbei. Endgültig. Oben genannte Personen haben es zu weit getrieben.
    Wir wollen Volksabstimmungen in Deutschland und keine Merkel-und Parteiendiktatur.

  193. Hast du Probleme im eigenen Land, dann fange zur Ablenkung einen Krieg in einen anderen Land an. Leider haben bis heute die Amerikaner nie einen Krieg im eigenen Land gehabt außer ihren Bürgerkrieg. Die Politiker in Deutschland,England und Frankreich sehen ihre einzige Chance in einen Krieg. Früher demonstrierten die Linken mal unter der Devise “ Schwerter zu Flugscharen“, heute am Futtertrog der Politik unterstützen sie jeden Militäreinsatz der deutschen Söldner !

  194. rasmus 12. April 2018 at 01:56

    Ich hoffe, es ist so! Ist unsere Chance. Wenn das nicht klappt, wird es dunkel hier in unserem Land. Was mich seit 2015 verblüfft: Wie sehr die Schere in Europa angesichts des deutschen Invasoren-Fetischismus mittlerweile auseinander geht. Die Schweden, die Besten der Guten, sind abgesprungen. Alle sind abgesprungen. Wie weit der Wahnsinn in Deutschland geht, zeigen bspw. die Sozialdemokraten in Dänemark. Die fahren nicht nur eine Tour des Realismus, die fordern tatsächlich die Abschaffung des geltenden Asylrechtes in Dänemark. Und hier? Unfassbar!

  195. @ johann 01:51

    Ich habe mir die Maischbergersendung vom 11.04. angesehen. Was ein greiser Gerhart Baum und ein seltsamer, alter Statistiker dort zu suchen hatten, erschließt sich mir nicht. Fakt ist aber, dass 2 Leute aus dem Areal der tatsächlich betroffenen Bürger wenig zu Wort kamen. Ein Baum aus weiter Vergangenheit hingegen durfte unterbrechen und stören ohne Ende. Ganz davon abgesehen, dass mal wieder die AfD übergangen wurde zu einem Thema, das die AfD erst zum Thema gemacht hat in Deutschland.
    Die Union klaut nun in Panik die AfD-Themen und denkt, der Wähler sei so leicht beinflussbar wie vor 8 Jahren.
    Die Union hält die Wähler für dumm und da täuscht sie sich.

  196. Wer eine hohe Lebensversicherung abschliesst, stürzt seine Frau in Gewissenskonflikte.
    Sacha Guitry

  197. Krieg, ein Aufatmen geht durch Brüssel, endlich können wir den Amis wieder hinten reinkriechen , allerdings wird es zwischen Killer-Merkel, der Mocrone und der, die nach dem 1. April kommt, einen Kampf um die Reihenfolge kommen.

  198. Früher wurde für jeden Furz im kalten Krieg noch auf die Straße gegangen und für Frieden protestiert („Pershing“), heute wird ein Statement eines amerikanischen Präsidenten, welches im Grunde mehr Zündstoff birgt, als die ganze Kuba-Krise einfach hingenommen, während weichgespülte „Grünlinge“ und, entschuldigung, meine Meinung „Weiber“ zum Bahnhof klatschen gehen, wenn die nächste Fuhre des Bodensatzes aus der 3. Welt, die selbst dort niemand haben mag und die in den meisten Fällen nicht einmal Kriegsflüchtlinge sind und durch sichere Länder hier ankommen, hereinmarschiert kommt.
    Ich liebe meine Heimat, ich liebte meinen Opa, meine Oma, meine Großtanten und Großonkel, aber die würden sich alle im Grabe umdrehen, wenn sie a) sehen würden was hier in Deutschland abgeht, und b) wenn sie sehen würden, wie, ja fast schon kriegstreiberisch die deutschen Medien hier mit Russland umgehen, unabhängig davon, ob man Putin nun mag oder nicht.
    Was hier abläuft bzw. in der Angelegenheit in Syrien, ist an Perfidität und an Kriegswillen doch kaum noch zu überbieten. Erst Irak, dann Lybien, jetzt Syrien. Alles souverände Staaten, die auch noch von den USA lange gepampert worden waren. Von Afghanistan nach 9/11 und davor während der russischen Intervention in den 80ern will ich ja gar nicht erst anfangen.
    Die Amis haben jetzt ihr sauteures und kritisiertes F-35-Programm, hatten seit Ewigkeiten keinen Gegner mehr, an dem sie ihr teures Equipment austesten konnten, der Dollar ist ziemlich am Arsch. Soll jetzt dann der Russe in Syrien der „Spielplatz“ sein, um die neueste Militärtechnik mal unter realen Bedingungen zu testen? So doof waren selbst Bush & Co nicht. Aber heute kann man ja davon ausgehen, dass die Politiker eh nicht die sind, die entscheiden. Wo sind denn gerade die Aufschreie bei unseren linken verzeckten Mitbürgern und Mitbürgerinnen, die gerne laaaange an der Uni bleiben und vom verachteten, spießigen Elternhaus finanziert werden, auf jeden kommunale Punk-Konzert rennen (obwohl das ganze mit dem Ursprungsgedanken von Punk gar nichts mehr zu tun hat), bei Facebook schöne Links der Antifa, der „Partei“ posten und als Titelbild ein „Refugees Welcome“ Bild haben? Ich kenne diese Klientel leider zur Genüge, kleine Pipi-Mädchen, schön vom „spießigen“ Elternhaus finaziert. Aber ne schöne Butze abseits der „Brennpunkte“, oder die faulen Eheweiber, oft mit Ende 30, Anfang 40 frisch getrennt, mit einem Kind, sicherem Job und gut Kohle vom gehörnten Ehemann, der dann weiter das Eigenheim auf der grünen Wiese bezahlen darf und den gemeinsamen Sohn, den er dann, wenn er brav ist, vielleicht alle zwei Wochen mal nen Tag bei sich haben darf. Diese dummen Kühe glauben wirklich, dass das alles hier ganz arme Flüchtlinge aus Kriegsgebieten sind, die gar keine andere Wahl hatten, als hier her zu kommen und denen „wir“ helfen müssen. Kranke Welt.

  199. Nachdem vor 75 Jahren wir geschlachtet wurden, ist nun Rußland an der Reihe.
    Gott sei Dank können wir diesmal mangels Masse nicht so recht mitmachen.
    Allerdings wird es auch uns empfindlich treffen.
    Wenn ich schon die Fressen der Freimaurer Macarone, May und Merkel sehe, ahne ich nichts Gutes.
    Ich hoffe, daß die sich später in Nürnberg verantworten müssen, falls es dann Nürnberg noch gibt!

  200. Verbrechen, Schwerverbrechen, die bis vor wenigen Jahren nicht nur Dorf- sondern Stadt- und Landesgespräch gewesen wären, sind heute nichts weiter als eine Null-Meldung.
    Das ist (r)authistische Merkelnormalnull-Desinformationspolitik.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/suche.htx?q=zusammengeschlagen
    Blaulicht, Schwarzlicht, Rotlicht, kein Licht, und die da ganz hinten im Dunkel, die man nie so recht sieht…
    Vater unser im Himmel..

  201. @ DFens 2:22

    Bald ist hier Schluss mit diesem Theater, glauben Sie mir.
    Die ewig Linken, zu denen wohl auch die FDP gerne gehören will, werden bald unsanft aufwachen.
    Die Zeit der AfD ist gekommen. Nun wird sie schon kopiert von CSU und auch CDU. Allerdings werden aufgewachte Bürger das Original wählen, es ist einfach glaubhafter angesichts der Vergangenheit der Union mit ihrer Merkel.

  202. „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“
    George Bernard Shaw

  203. Gerade der dreckigen Kommunistenschlamppe (Honeckers Hinterlassenschaft) würde ich es zutrauen, dass sie uns (Dieschonlängerhierlebenden) als Kanonenfutter an der Ostfront verheizt. Die würde uns sogar verheizen, um noch mehr Neger und Moslems hier anzusiedeln!

    Deshalb:

    An alle in Deutschland lebenden Russen/Russlanddeutsche!

    Geht gemeinsam mit uns gegen diese kriegstreiberische Verbrecherjunta auf die Straßen!

    Merkel und die Kriegstreiberin Ursula von der Leyen wollen jetzt die Reservisten in der Bundeswehr aufstocken, wahrscheinlich mit dem Ziel, genügend Personal zu haben, um 6 Millionen AfD Wähler niederzumetzeln, die sich im Falle eines Übergriffs der Bundeswehr auf Russland bewaffnet gegen die Merkel-Kriegstreiberregierung erheben werden.
    ____________________________________
    _______________________________________

    Was diesen Macron betrifft, der ist einfach nur ein hündischer Finanzparasit, der nur unser Geld will, der hätte niemals gegen Marine Le Pen gewinnen dürfen.

    Man kann nur hoffen, dass die Franzosen bald erkennen, was das für ein Blender und Falschmünzer ist.

  204. Na ja, ich hoffe nicht, daß Trump heute twittert:
    „Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen!“

    Ich habe vorhin diese Mail an Vera Legsfeld (Achgut) gesendet:

    „Friedenspetition RUSSLAND-DEUTSCHLAND
    Sehr geehrte Mitarbeiter von Achgut,sehr geehrte Frau Lengsfeld,
    zunächst vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz für Frieden und Völkerverständigung.
    Wie Sie wissen, stehen wir wahrscheinlich am Vorabend großer militärischer Auseinandersetzungen, welche von der BRD-Systempresse/-medien sogar noch befeuert werden.
    Da Ihre Plattform ACHGUT eine große mediale Reichweite hat, würde ich Sie hiermit bitten, eine neue Petition gegen kriegerische Handlungen gegen Rußland und andere Staaten aufzulegen.
    Optimal wäre eine Petition in deutscher, russischer und englischer Sprache, die in Deutschland und Rußland (eventuell noch anderen Ländern) erreichbar wäre.
    So könnten die Völker ihren „Eliten“ nahelegen, daß sie keine Kriege gegeneinander wollen!
    Nochmals vielen Dank an Sie und Ihr Team für Ihre gute Arbeit
    Ich wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles erdenklich Gute.“

  205. Die Kiegseinnahmen benötigt der Westen, um den „Flüchtlingen“ ein angenehmes Leben bei uns zu sponsern. Gleichzeitig sollen mit den möglichen Angriffskrieg gegen Syrien die „Fluchtursachen“ bekämpft werden.

  206. Was mir vorhin grad nach 5 Uhr beim Hören der ARD-Infonacht ausfiel ist, das weder bei der Anmoderation noch im Bericht über diesen Syrien-Trommelwirbel das Wort mutmasslich oder vermutlich gesagt wurde. Es war nurmehr vom „Giftgas“ und den „Giftgasangriff“ die Rede.

    Ein Versehen? Oder vorsätzliche Gleiwitz-Propaganda?

    Lasst uns ab heute mal noch genauer hinhören, was die Kriegstrommelwirbler verdrehen oder ganz weglassen. Auf dass unsere Kinder oder Enkel nicht einst zurecht vorwerfen, nicht gewußt zu jaben, was da im Gange ist.

  207. Rußland: Es gab überhaupt keinen Chemieangriff, ist alles fingiert!

    Speaking with EuroNews, Russia’s ambassador to the EU, Vladimir Chizov, said „Russian military specialists have visited this region, walked on those streets, entered those houses, talked to local doctors and visited the only functioning hospital in Douma, including its basement where reportedly the mountains of corpses pile up. There was not a single corpse and even not a single person who came in for treatment after the attack.“
    „But we’ve seen them on the video!“ responds EuroNews correspondent Andrei Beketov.
    „There was no chemical attack in Douma, pure and simple,“ responds Chizov. „We’ve seen another staged event. There are personnel, specifically trained – and you can guess by whom – amongst the so-called White Helmets, who were already caught in the act with staged videos.“
    https://www.zerohedge.com/news/2018-04-11/there-wasnt-single-corpse-russia-claims-white-helmets-staged-syria-chemical-attack

  208. Es gibt in der Tat keine Beweise dafür, dass die angebliche Giftgasattacke in Ost-Ghuta von Assads Truppen ausgeführt wurde. In diesem Gebiet hat sich die mit dem IS verbündete Terrorgruppe „Dschaisch al-Islam“ verschanzt, die von unseren Medien liebevoll als „Rebellen“ bezeichnet werden. Kann mir jemand nur eine Widerstandsorganisation in Syrien nennen, die dort für Demokratie und Freiheit kämpft???

    Jeder Krieg ist auch ein Propaganda-Krieg! Die UNO sollten Assad besser auffordern, unabhängige Beobachte ins Land zu lassen, um den Einsatz von Giftgas aufzuklären. Es ist brandgefährlich, wenn die USA und Russland wegen Syrien in eine Aggressionsspirale mit ungewissem Ausgang geraten. Und wir Deutschen und Europäer haben nur Nachteile davon!

  209. francomacorisano, 12. April 2018 at 05:31

    Es gibt in der Tat keine Beweise dafür, dass die angebliche Giftgasattacke in Ost-Ghuta von Assads Truppen ausgeführt wurde.

    Genau. Und zumal es als propagandistischen „Auslöser“ des ersten Angriffs auf Syrien ebenfalls Giftgas von Assads Truppen gewesen sein soll, ebenfalls in Ghuta. Die Lügen darüber entlarfte Michael Lüders bei ZDF-Lanz im April 2017. Diese 7 Minuten sind aktueller denn je:

    https://youtu.be/Vt34Cn2Hvu8

  210. Ein Artikel über die AfD ohne das böse N-Wort und bemerkenswert neutral:

    „An sich wäre das nicht weiter erwähnenswert, ist doch die AfD eine demokratisch gewählte Partei, zumal die größte Oppositionspartei im jetzigen Bundestag. “ Hört, hört!

    Oder hier:

    „Die Reise nach Irland und nach Großbritannien will Weidel natürlich auch für die eigene PR nutzen. Man habe bekanntermaßen eine völlig andere Einstellung zum Umgang mit dem bevorstehenden Brexit als die Bundesregierung, sagte sie dem SPIEGEL am Mittwoch.

    Anstatt Porzellan zu zerschlagen, sollten sich die EU-Verhandlungsführer darauf konzentrieren, vernünftige Regelungen zu treffen, die für beide Seiten von Vorteil sind. „Dies werde ich auch in den Gesprächen in England und Irland zum Ausdruck bringen.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-afd-fraktionschefin-alice-weidel-reist-mit-aussenminister-heiko-maas-a-1202400.html

  211. Es gehört wohl zu Trumps Verhandlungspraktiken, den Preis zuerst exorbitant in die Höhe zu treiben und dann zu verhandeln und mit den Forderungen Stück für Stück runterzugehen. Nach dem ersten Schrecken ist der Gegner dann froh, billiger davongekommen zu sein. Ich glaube er hat diese Taktik schon in einem Buch beschrieben.

  212. Nuada 12. April 2018 at 00:36

    Das Problem beim Islam ist für mich, rational betrachtet mag man meinen, den muß doch jeder durchschauen. Aber es kann eben auch sein, dass man den durchschaut, aber nicht damit umzugehen weiß. Und deshalb wrd beschwichtigt, denn alles andere als Beschwichtigen würde in der letzten Konsequenz das bedeuten, was ich hier nicht wiederholen will. In jedem Fall würde es gewaltige Verwerfungen bedeuten. Also z.B. eine echte Ölkrise.

    Denn wie sollte man dem Islam praktisch so beikommen, dass man ohne gravierende kurzfristige Folgen da durchkommt? Zum einen müßte der Rest Welt sich einig sein. Zwar könnte jeder es im Alleingang schaffen, aber der jeweils andere dürfte dann nicht quer schießen. Früher bin ich jedenfalls immer davon ausgegangen, dass Rußland eben quer schießt wenn die USA das erledigen wollten. So ist es eben praktisch unmöglich den Job zu erledigen. Das Rußland ein Interesse hätte Diktaturen zu beseitigen hatte ich eh nicht auf dem Schirm, denn denn die USA waren die Guten, Rußland/China die bösen (bei meinem Bekannten ist heute noch so, während ich ja längst mannigfach ungedacht habe).

    Aber auch heute noch sehe ich (vielleicht eine Täuschung, aber ich gehe im Prinzip immer noch davon aus) immer noch unterschiedliche Interessen, die einen Zusammenschluß gegen den Islam verhindern.

    Selbst wenn der Zusammenschluß zustande kommen würde, wäre es eben fraglich (ich gebe meine Gedanken wieder, die ich mir immer gemacht habe), ob man den Islam ohne gravierende Opfer aus islamischer Seite besiegen könnte. In einer humanisierten Welt scheut man aber diese Opfer, auch die Regierenden (ich weise darauf hin, dass das meine Gedanken waren), ganz abgesehen davon, dass man es der (eben auch zu recht) human denkenden Bevölkerung nicht schmackhaft machen könnte. Das heißt ich bin immer davon ausgegangen, dass die Regierenden einen Krieg gegen den Islam der Bevölkerung nicht vermitteln könnten. Es war für mich also nicht das Problem, dass die Regierenden nicht wissen würden was los ist, sondern dass sie der Bevölkerung die notwendigen Maßnahmen nicht würden vermitteln können.
    Deshalb habe ich gedacht, dass die Regierenden eiern würden, um Zeit zu gewinnen. Klartext würden sie vermeiden, um eben Zeit zu gewinnen und hoffen, dass sich irgendwie was von selbst erledigen würde. Und das immer weiter und immer wieder, wie das faktisch ja so ist. M
    Mein Bekannter denkt wohl immer noch so, obwohl sich wohl winzige Risse zeigen.. Außerdem ist er ein´grenzenloser Optimist hinsichtlich der Demokratisierbarkeit dieser Regionen, was ich wiederum nie war. Aber auch das hat er nie aufgegeben, wiewohl er eben intelligent ist, aber aus meiner Sicht (wie es ihm auf …. , nein kann ich jetzt nicht sagen, dann wäre zumindest sein Nick prinzipiell identifizierbar) eben ein fanatischer US-Ideologe und wegen des 3. Reichs psychisch schuldkultgeschädigt ist.
    (was ich ihm so gar nicht sagen darf). Es ist ja fragwürdig, ob man dort überhaupt versuchen sollte (selbst wenn man gute Absicht des Westens unterstellt), Deokratie einzuführen.

    Weil alles das also gelte, war ich immer der Meinung, würden der Westen eiern und zuwarten, ob es nicht ohne Gewalt irgendwann eine Lösung gäbe. Ja und ich kann es immer noch nicht endgültig auflösen, obwohl das Verhalten gegenüber dem Islam und überhaupt alles immer absurder wird.
    Trump im Verein mit dem Westen behauptet aus Humanität eingreifen zu müssen. Rußland und China sagen nichts zur Humanität, sondern lehnen einen Eingriff ab, weil sie es den USA nicht gönnen dort zu siegen, weil die USA dort keinen Einfluß gewinnen sollen.

    So meine natürliche Interpretation. Jetzt sieh zu, ob du das entwirren kannst. Ich meine die natürliche Interpretation ist durchaus stimmig, wiewohl man andere Stimmigere an ihre Stelle setzen könnte. Die unbeirrte natürliche straight-Version meines Bekannten vertrete ich nicht mal mehr zu 0% (für den sind Assad und Putin auch noch der Satan persönlich). Aber ich muß mich immer wieder auch damit herumschlagen.

  213. CDU-Kriegstreiber und Dummschwätzer:

    Der neue Koordinator der Bundesregierung für die transatlantische Zusammenarbeit, der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer (CDU), hat sich für eine US-amerikanische Vergeltungsaktion in Syrien ausgesprochen. „Ich halte es für richtig, dass man mit einem Militärschlag auf den Chemiewaffeneinsatz reagiert“, sagte er den Partnerzeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft („Südwest Presse“/“Märkische Oderzeitung“, Donnerstag).

    https://www.focus.de/politik/ausland/syrien-krieg-im-news-ticker-trump-warnt-putin-und-kuendigt-raketenangriff-auf-syrien-an_id_8747887.html

  214. Das Murkel will ka in Kürze zum Trumpel reisen. Zu jenem, der das Murkel in seinem Wahlkampf bezüglich des ungebremsten Zuzuges nach Deutschland als „wahnsinnig“ bezeichnete. Mir schwant jedoch, dass ebenderselbe Trumpel mit dem Murkel ganz andere Ränke schmieden wird. Da werden sämtliche Antipathien plötzlich wie hinweg gefegt sein.

    Gibt es denn nirgends in dieser Welt nicht irgendeinen Kamikazepiloten, welcher deren Regierungsflieger kapern würde und in Ost-Ghuta, im Rest-Irak oder in Afghanistan zum Abschuß einige Ehrenrunden drehen ließe? Das Murkel soll ruhig am eigenen Leibe spüren, was KRIEG wirklich bedeutet.

  215. Der Westen incl. Deutschland ist seit Jahrzehnten an allem Übel der Welt schuld! Jetzt wieder!! Wenn es Dummheit gibt, dann dieser WESTEN! Das deutsche Heer ist wohl nicht einmal mehr in der Lage einen Minister nach Syrien zu fliegen, so herunter gekommen ist der Laden.

  216. Im übrigen weiß niemand incl. der westlichen Regierungen, was in Syrien wirklich läuft. Ich glaube es ist der undurchsichtigste Krieg der Weltgeschichte. Das einzige was durchschaubar ist, sind die Filmteams, die Hollywood-reife Kurzfilme zeigen oder extra drehen lassen. ZDF und ARD – RTL müssen tolle „Studios“ auf der Welt haben, um gute Kurzfilme zu drehen, die sie dann dem verblödeten deutschen Michl zeigen können. Ist euch schon einmal aufgefallen, wie toll die Filme sind, wenn gerade eine Gasbombe gefallen ist. Die Filme sind besser wie gute Tierfilme. Das erste was im Krieg verliert, ist die Wahrheit.

  217. May, Trump und das Muttermacrönchen sind vor Kriegsgeilheit ganz wirr im Kopfe.
    Diplomatie vom elendenden Murksel zu erwarten wäre wohl mehr als nur naiv.Denn das einzigste was die Watschelente kann, ist alles auszusitzen.

  218. Langsam vermute ich, was ich sehr lange zu verdrängen versuchte:
    Es wird eine komplett neue Ordnung im Nahen Osten geschaffen, in welcher das „Israel-Problem“ mit einem erweiterten Ansatz gelöst werden soll.

    Iran und Syrien werden darin mit erledigt.

    Saudi Arab. macht mit, weil es ohnehin mit dem Iran überkreuz liegt. Außerdem wird zur „Entschädigung“ ein großes Tor nach Europa aufgemacht, wohin Massen von Sunniten strömen können.

    Daß Deutschland am allermeisten belastet wird, passt – „die Deutschen“ haben schließlich während des des III. Reiches eine große Zahl von Juden ermordet.

  219. Ergänzend zu meinem letzten Kommentar: möglicherweise ist also der momentane Fokus auf eine Konfrontation Westen – Russland falsch gelegt.
    Die Aktivitäten und Interessen Russlands stören aber natürlich.

  220. Anusuk
    12. April 2018 at 03:36

    Nachdem vor 75 Jahren wir geschlachtet wurden, ist nun Rußland an der Reihe.
    Gott sei Dank können wir diesmal mangels Masse nicht so recht mitmachen.

    Oha! Täusch dich mal nicht. Die BRD ist schon mittendrin im Gemetzel. Und zwar mit den Panzern aud der BRD in den Händen der Türken gegen die Kurden in Syrien. Und beide sind sie mit den U.S.A. in der NATO verschwört.

  221. „Macht es einen Unterschied, ob ein christlicher Syrer durch eine Rakete aus Israel, den USA oder aus dem IS-Territorium stirbt? Nein!“

    Auch ein nicht christlicher und Nichtsyrer hat es nicht verdient von einer Rakete, Bombe, Gewehr, Gas, Messer usw. ums Leben gebracht zu werden, weder in Syrien noch in Deutschland oder Russland oder sonstwo auf der Welt. So lange der Muselman mir nicht mit Forderungen nach Räspääckt und seinem Islam auf den S@ geht und hier in Deutschland von mir mitsamt seinen vier Weibern und 22 Kindern vollversorgt werden will, soll er bei sich zu Hause leben und Kinder zeugen und beten nach Herzenslust, nur bitte auf seine Kosten. Jeder Mensch, auch ein Atheist und Heide wie ich, der trotzdem gern Ostern und Weihnachten einschl. Sylvester gern zu Hause bleibt und nicht in die Kirche zu den Pfaffen zum Politikunterricht rennt, hat ein Recht auf Leben.

    Deshalb bitte keine amerikanisch-russischen Stellvertreterkriege und keine direkten Kriege wo auch immer auf der Welt. Und keine blöde Merkel, die in doofer deutscher Nibelungentreue dem großen Bündnisbruder USA und dem Natopartner GB in allem hinterherdackelt.

  222. kosmischer Staub,12. April 2018 at 06:32

    Langsam vermute ich, was ich sehr lange zu verdrängen versuchte:
    Es wird eine komplett neue Ordnung im Nahen Osten geschaffen, in welcher das „Israel-Problem“ mit einem erweiterten Ansatz gelöst werden soll.

    Aus jener Sicht hab ich das noch gar nicht gesehen. Wäre sicher aber auch ein Ansatz. Zumal an der heutigen London-Konferenz zu Syrien auch Israel ganz explicit mit beteiligt ist.

  223. Über eine Armbanduhr eines Statisten in einem Film wie „Auch du, mein Sohn Brutus“ könnte ich lachen,
    über „Syrien-Hollywood“-Produktionen kann ich das nicht.
    (Tote“(?) bzw. „verletzte“(?) Kinder beispielsweise tauchen mehrmals auf)
    Wie so oft gehen gehen Verschlagenheit und „grenzenlose“ Dummheit ,
    in Fällen aktiver Beteiligter gepaart mit Feigheit Hand in Hand.

  224. Packdeutscher
    12. April 2018 at 06:05
    Das Murkel will ja in Kürze zum Trumpel reisen.
    ++++

    Dann empfäng Trumpel ein Trampel. 😉

  225. Anusuk
    12. April 2018 at 03:36

    Nachdem vor 75 Jahren wir geschlachtet wurden, ist nun Rußland an der Reihe.
    Gott sei Dank können wir diesmal mangels Masse nicht so recht mitmachen.
    ………
    Und woher hat der Erdowahn wohl die Fähigkeiten Sarin herzustellen,und mit Alnussra „Giftgasangiffe“ zu unternehmen, und sie Assad zu unterstellen…na, na?

  226. Wegen arabischer Kuffnucken einen Krieg anzuzetteln ist völlig bescheuert!
    Ich würde mich bei einer Einziehung verweigern!

  227. Was für ein Chaos ! Kriegstreiber und Dummschwätzer vereint.
    Trumpiboy zündelt mal wieder. Braucht dringend „Kohle“ !
    Die Lückenpresse betreibt weiter Russland-Bashing.

  228. Forenpilot 11. April 2018 at 20:26
    Gibt es in dem Artikel mehr als eine Ansammlung sehr vereinfachter Stammtischparolen? Nein.

    das sind keine Stammtischparolen, das ist einfach kurz und knapp die Wahrheit, auch wenn das jemand hier mangels irgendwas nicht versteht …

  229. Volltreffer, Kewil!!!!

    Angefangen hat alles damit, dass man die Russen damals 1979 in Afghanistan nicht hat machen lassen. Die hätten die Strukturen und die Härte gehabt, dieses Land in die Neuzeit zu holen. Der verblödete Westen hat es aber vorgezogen die Steinzeitmenschen im Talibangewand stark zu machen. Damit war der sunnitische Teil des islamischen Irrsinns aufs Gleis gesetzt… Die oben beschriebenen Fehler und Fehleinschätzungen kommen dann noch oben drauf.

  230. Sieht man sich in bundesdeutschen Foren um, kommt man nicht umhin festzustellen, den Deutschen tatsächlich in der Masse eine veritable geistige Störung zu diagnostizieren. Klingt hart, ist aber so.

    Der verlorene 2. Weltkrieg hat zu einem echten Trauma geführt, das in einen Extremismus, dem Pazifismus, mündete, und die Masse unmündig zur Analyse macht.
    Ein sehr großer Teil der Deutschen ist selbst bei einem so unkritischen Szenario, wie dem gegebenen, nicht mehr in der Lage, anhand der verfügbaren Daten halbwegs ordentliche Analysen zu erstellen und sachlich zu argumentieren. Blindwütig wird auf alles eingekloppt und sogar von 3. Weltkrieg inkl. Kernwaffeneinsatz, dem Auslöschen der Zivilisationen geschrieen, obwohl es keinerlei Hinweise oder auch nur erkennbare Motivationen für ein derartiges Szenario gibt, aber reichlich Argumente dagegen.

    Mit wenigen Ausnahmen hier bei PI und ebenso wenig Ausnahmen in anderen Foren, fehlt so gut wie jegliche Abgeklärtheit und Ratio, meist noch bei ehemaligen Soldaten zu finden. Beschämend für erwachsene Menschen. Würde einer meiner Mitarbeiter derart unkontrolliert, gefühlsgesteuert, panisch, agieren, wäre er raus ohne die Möglichkeit, jemals wieder für mich zu arbeiten, denn mit einem derart unprofessionellen Verhalten stellt er für alle Beteiligten ein Risiko dar. Auch die in Panik verfallende Masse ist immer ein Risiko.

    Nebenbei: dieser weibische Pazifismus ist dafür verantwortlich, daß in Deutschland jeder hergelaufene Ziegenhirte machen kann, was er will. Solange Sie alle diese fehlerhafte Programmierung nicht ablegen, wird sich auch nichts bessern

    Kurz: das Problem ist China, alle wissen drum, und eine kriegerische Auseinandersetzung mit China hat eine hohe Wahrscheinlichkeit, sofern es nicht gelingt, China über innenpolitische Probleme auszuschalten. Rußland weigert sich, in den Westen integriert zu werden, und hängt einem aus dem 2. Weltkrieg geborenen und tatsächlich von den USA verschuldeten Weltmachtmythos an, der lange Zeit die Kassen klingeln ließ, aber jetzt die Expansion des Westens, die Einhegung Chinas, stört. Nach Logik des Westens, bzw. der Strategen des Westens, müssen also Maßnahmen ergriffen werden, um die Mittelmacht Rußland zu stutzen und in die Phalanx einzubauen, aber ein Krieg gegen Rußland kommt da in einer langen Reihe erst mal gar nicht vor.

    Abschließend: Trump baut im Gegensatz zu den Strategen der absoluten westlichen Dominanz an einer multipolaren Welt nach marktwirtschaftlichen Regeln (also auch klar gegen China), und muß sich gegen Widerstände diverser Mächte im eigenen Land durchsetzen. Daß er dazu auch mal deren Forderungen scheinbar erfüllt, ist eine Notwendigkeit.

  231. Zitat:
    „Das heißt ich bin immer davon ausgegangen, dass die Regierenden einen Krieg gegen den Islam der Bevölkerung nicht vermitteln könnten.“

    Sie wollen ihren Arsch weiterhin an den Pfründen lagern.
    Verwerfungen sind „Gift“.
    Ruhe ist die erste Bürgerpflicht.

  232. Und unsere krude Blutraute wieder voll dabei. Jetzt leckt sie Trump den Hintern, obwohl doch monatelang die deutsche Staatspropaganda gegen Trump gewettert hatte. Zuerst flutet Merkel Deutschland mit Millionen von primitiven Schara-Kriegern und dann lässt die irre Kanzlerin die Bundeswehr ausbluten. Aber wie kann man dann noch für die Atlantik-Brücke in den Krieg ziehen? Die irre Blutraute muss weg und ganz lange in ein Zuchthaus.

    🙂

  233. Leider weis ich nicht wie ich diese Bilder separieren kann, daher die Seiten komplett verlinkt
    Hier geht es um den Film über Türkische Kindergartenkinder
    Noch ist der Film als erstes zu sehen. Das Startbild zeigt türkische Kinder mit Galgenstricken in der Hand die sich später zu Kriegsspielen ausweiten
    https://140journos.com/siyasetin-cocuklarin-dunyasina-etkisi-7c37f2ba72c3
    Hier Bilder der Titip Moschee Herford
    Bedent bitte das in deutschen Kindergärten nicht einmal Spielzeugpistolen erlaubt sind. Selbst Verkleidungen zu Cowboy und Indianer sind verboten
    Schockierende Bilder
    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=843150769205941&id=694850340702652&__tn__=C-R

  234. Nuada 12. April 2018 at 00:36

    Also, es kann sein, dass Trump in Syrien Weltpolitik machen will. Und wenn Rußland nicht Atommacht wäre, dass es auch einen konventionellen Krieg geben könnte. Allerdings sind auch die konventionellen Vernichtungspotentiale mittlerweile derart gewaltig, dass auch der nur in begrenzte Umfang erreichen würde.
    Bewußt wird der Knopf nicht gedrückt werden. Das ist ja Selbstmord.
    Besorgniserregend klingt allerdings Trumps twittern. Ich weiß nicht ib das sein muß. Aber es verändert das Handeln der Beteiligten hinsichtlich des Knopfdrucks sicher nicht. Aber wie gesagt, ohne Atomwaffen sähe das vielleicht anders aus.

  235. Ich kann Kewil in jedem Punkt absolut zustimmen.
    Ich habe gerade den Münchner Merkur durchgeblättert. Ein Rußland-Bashing, wie ich es mir nicht habe vorstellen können. Die scheinen alle ganz wild auf einen Krieg zu sein.
    Logik und Rationalität sind dabei nirgends zu finden, nur Hass und Kriegsrhetorik.

  236. Es gibt für den ganzen Zauber der letzten drei Wochen nur zwei mögliche Erklärungen:

    1. Jetzt sind sie alle vollständig wahnsinnig geworden und befinden sich im Endstadium einer unheilbaren Geisteskrankheit.

    2. Dieses Szenario ist der Beginn des finalen Endspurts zur NWO Eineweltregierung; nachdem die Völker der Erde bis zum letzten eingeschüchtert, belogen und verängstigt wurden setzen sich plötzlich alle an einen Tisch um für uns das „beste“ auszuhandeln, eine neue Weltwährung einzuführen und sich den Kuchen der Erde neu aufzuteilen. Da bis zu diesem Zeitpunkt halb Europa in Unruhen versinkt, weitere Millionen Muslime und Afrikaner den Kontinent geflutet haben, in den USA Aufstände gewaltsam niedergelschlagen wurden und die Fema Camps aus allen Nähten platzen sind die Menschen reif nach Kriegsrecht regiert und unterdrückt zu werden.

    Ich halte Variante 2 für die wahrscheinlichere; habe ich Recht…wird in Syrien jetzt ein par Wochen Krieg gespielt…und es werden in der Folge weitere False Flag Attentate in der ganzen Welt orchestriert stattfinden. Die WM in Russland (bzw. die anreisenden Mannschaften zum Beispiel) würde sich hervorragend für eine solche Aktion eignen.

  237. Danke, Kewil!

    Ausländische Kriegstreiber sind schon widerlich, aber deutsche noch mehr. Sind unfähig, Grenzen und Volk des eigenen Landes zu schützen und träumen dafür schon wieder vom nächsten Angriffskrieg. Nicht der Russe flutet uns mit „Flüchtlingen“, sondern die Politik unserer sogenannten westlichen Verbündeten und die Feigheit der unterwürfigen deutschen Regierung. IS-Unterstützer sind erbärmlich. Und was anderes unterstützen Syrien-Angreifer letztendlich ja auch nicht.

  238. Religion_ist_ein_Gendefekt 11. April 2018 at 23:27
    Das Blöde an den meisten Kriegen der USA ist, daß die Politik irgendwas beschließt, dann aber nicht die Courage hat den Job auch zu Ende zu machen …. Entweder führt man Krieg um ein Ergebnis zu erzielen, oder alle Opfer sind von vornherein sinnlos. …

    .
    Manchmal ist es sinnvoller, im Sinne der Aufgabe, bzw. zur Erreichung des Zieles, ein ständiges Chaos am Köcheln zu halten.

  239. Punktlandung!
    Der militärisch-industrielle-finanzielle Komplex giert nach Krieg, denn er ist ein Bombengeschäft und das System steht kurz vor dem Kollaps (200 Billionen Weltverschuldung). Wenn die Achse Rußland, China, Indien einmal stehen wird, ist es für die USA aus im asiatischen Raum.
    Putin hat klar gemacht, daß, wenn die Amis gehen Rußland losschlagen, der Krieg auch in ihrem Lande stattfinden wird; den haben die nämlich seit 150 Jahren nicht mehr hautnah erlebt.

  240. INGRES 12. April 2018 at 07:24

    Ergänzung: Ich denke eben, dass die Russen so rational sind, dass sie auch Trumps Poltern auf Twitter mittlerweile als Feature mit einbeziehen (deshalb sehe ich auch Hübners Reaktion als etwas übertrieben an). Ich habe gestern auf DLF kurz nebenbei gehört wie sich eine russische Sprecherin äußerte und das schien mir recht cool zu sein, so wie das eben ausgedrückt habe.

  241. Forenpilot 11. April 2018 at 20:26

    Gibt es in dem Artikel mehr als eine Ansammlung sehr vereinfachter Stammtischparolen? Nein.

    * * * * *

    Einfache, klar formulierte Fragen finden eine einfache Antwort.
    Und: Die einfachsten Lösungen sind noch immer die Besten!

  242. kosmischer Staub
    „Daß Deutschland am allermeisten belastet wird, passt – „die Deutschen“ haben schließlich während des des III. Reiches eine große Zahl von Juden ermordet.“

    Schon allein wegen der über 200.000 Juden in Deutschland erscheint mir diese Theorie etwas gewagt.

  243. Fakten 12. April 2018 at 07:42
    Religion_ist_ein_Gendefekt 11. April 2018 at 23:27

    Das Blöde an den meisten Kriegen der USA ist, daß die Politik irgendwas beschließt, dann aber nicht die Courage hat den Job auch zu Ende zu machen . . . Entweder führt man Krieg um ein Ergebnis zu erzielen, oder alle Opfer sind von vornherein sinnlos. …
    . . .
    Manchmal ist es sinnvoller, im Sinne der Aufgabe, bzw. zur Erreichung des Zieles, ein ständiges Chaos am Köcheln zu halten.

    * * * * *

    Es ist eine US-Strategie, immer mit dem Zündeln zu beginnen, und dann die „Landaufgaben“ dem Vasall zu übertragen! Sie Thinktank Friedman (der’s in gut zehn Minuten ausführlich erklärt):
    https://www.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw

  244. Die USA
    immer und überall dabei!
    Die Kriegsgründe der USA waren nach offiziellen Angaben:

    Kampf gegen Sklaverei
    Kampf gegen Seeräuberei
    Schutz von US Bürgern, Konsulaten und Botschaften
    Schutz von Menschenrechten
    Kampf gegen Folter
    Kampf gegen internationalen Terrorismus

    Bei diesen Aktivitäten, Kriegen, Strafaktionen und Interventionen ging es aber nur um die Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen der USA und der geradezu paranoiden Furcht der US-Wirtschaft, der Kommunismus könne weiter an Boden gewinnen und damit die Wirtschaftsinteressen der USA beeinträchtigen.

    http://www.flegel-g.de/friedensmacht.html

  245. Es ist doch kein Gemeinis, dass „gewisse Interessen“ in Syrien ein Problem schaffen wollen, das bereits im Irak und Libyien wunderbar funkltioniert hat. Es ist alleine dieser „Interessengruppe“ geschuldet, was hier abgeht. Welche Interessengruppe es real ist, wird jeder leicht herausfinden, denn alle Hinweise sind längst vorhanden, ganz ohne VT, es sind immer die selben Muster, die selben Player und die selben „Interessen“ = Geldgier!

  246. Die Wirtschaft der USA braucht jedes Jahr eine neue erfundene Viruskrankheit und einen Angriffskrieg, um zu überleben. Die Märchen von den tödlichen Viruskrankheiten verfangen nicht mehr so recht.
    Also höchste Zeit für einen Angriffskrieg. Die Nation, deren Gründungsmythos der Genozid ist, kann es nicht lassen, mit ihrer Hysterie und Gier die Welt zu drangsalieren.

  247. Marie-Belen 12. April 2018 at 07:26

    https://www.focus.de/politik/deutschland/eltern-sind-enttaeuscht-stadt-will-fluechtlinge-und-hamburger-mischen-nun-spueren-die-schueler-die-folgen_id_8748093.html

    ein zwischen dem Senat und der Bürgerinitiative „Vorrang für Integration und Nachhaltigkeit (VIN)“ geschlossener Bürgervertrag regelt eigentlich, dass die Schulen „bedarfsgerecht angepasst“ werden müssen.“

    Gut das ich noch nicht gefrühstückt habe. Durch die Bürgerinitiative sollen bestimmte Gruppen „Vorrang“ bekommen. Wie sieht es hier mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz GG aus? So etwas noch „Bürger“vertrag zu nennen ist ja der Gipfel.

  248. Danke für die richtigen Antworte nur ein Depp kann glauben, dass Syrien sein eignes Volk mit Giftgas umbringt. Ich bin sicher alle Giftgasanschläge wurden vom Westen finanzierte Terrorgruppen verübt um Die Regierung Assad auszuschalten damit der Westen auch noch Syrien ausbeuten kann.

  249. Danke für die richtigen Antworte nur ein Depp kann glauben, dass Syrien sein eignes Volk mit Giftgas umbringt. Ich bin sicher alle Giftgasanschläge wurden vom Westen finanzierte Terrorgruppen verübt um Die Regierung Assad auszuschalten damit der Westen auch noch Syrien ausbeuten kann.

  250. Danke für die richtigen Antworte nur ein Depp kann glauben, dass Syrien sein eignes Volk mit Giftgas umbringt. Ich bin sicher alle Giftgasanschläge wurden vom Westen finanzierte Terrorgruppen verübt um Die Regierung Assad auszuschalten damit der Westen auch noch Syrien ausbeuten kann.

  251. Danke für die richtigen Antworte nur ein Depp kann glauben, dass Syrien sein eignes Volk mit Giftgas umbringt. Ich bin sicher alle Giftgasanschläge wurden vom Westen finanzierte Terrorgruppen verübt um Die Regierung Assad auszuschalten damit der Westen auch noch Syrien ausbeuten kann.

  252. Gestern kleine Meinungsverschiedenheit mit meiner Frau gehabt. Beim Wort Krieg reagiert wohl jeder irgendwie anders. Ich hatte ja schon bei PI gelesen, das Trump und die Kokos Macrone in Richtung Krieg und Angriff in Syrien denken und lenken. Nun, in Deutschen Lügenmedien jedoch hat man , wie gestern bei taff vergessen , beide Namen zu erwähnen. Da war nur die Rede, das Trump Krieg in Syrien plantKurz und knapp, Trump will Krieg in Syrien,nur er, keiner sonst. Und langsam scheint die Euphorie für Trump auf Null zu tendieren.Schade.

  253. Klasse Zusammenstellung von Fragen, welche man weiter verteilen sollte, damit die Schlafschafe im Land munter werden.

  254. Man kann Trump im eigenen Land nicht „beseitigen“ und versucht es in aller Welt eben nun über die Medien, klappt ja wohl, auch wenn es lange dauert, immer.Skandale, Fremdgehen oder Aussagen irgendwelcher Nutten, die per Aufruf im Internet Geld für Anwälte sammeln, um gegen Trump zu klagen. Nun, das kann der hässlichen Merkel wohl nicht passieren. Die würde selbst für Geld keiner anfassen, noch sexuell irgendwie belästigen. Wie bei der Künast, Doff-Roth oder dem Veck.

  255. Müssen alle US-Präsidenten zu Mutanten werden und raus kommen dann Arschlöcher?
    Aber vergessen wir nicht die anderen Kriegstreiber: Macron + May + Merkel.
    Und Schäuble träumte schon von einem Verbleib der Briten in der EU, weil ja der Zusammenhalt gegen Russland so grossartig ist und es doch Gemeinsamkeiten gäbe.

  256. Man kann Trump im eigenen Land nicht „beseitigen“ und versucht es in aller Welt eben nun über die Medien, klappt ja wohl, auch wenn es lange dauert, immer.Skandale, Fremdgehen oder Aussagen irgendwelcher Nutten, die per Aufruf im Internet Geld für Anwälte sammeln, um gegen Trump zu klagen. Nun, das kann der hässlichen Merkel wohl nicht passieren. Die würde selbst für Geld keiner anfassen, noch sexuell irgendwie belästigen. Wie bei der Künast, Doof-Roth oder dem Beck.

  257. OT: AMTSGERICHT URTEILT
    Jugendarrest nach Messer-Angriff von Cottbus

    „Nach dem Messerangriff hat das Amtsgericht Cottbus zwei Jugendliche schuldig gesprochen. Ein zur Tatzeit 16-Jähriger muss unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung für 16 Tage in Jugendarrest und 60 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Ein zur Tatzeit 15-Jähriger wurde unter anderem wegen gemeinschaftlicher Nötigung zu 20 Stunden gemeinnützige Arbeit verurteilt.

  258. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 12. April 2018 at 08:46

    Die mohammedanischen Invasoren sind halt „gleicher“. 🙁

  259. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 12. April 2018 at 08:46
    Marie-Belen 12. April 2018 at 07:26

    https://www.focus.de/politik/deutschland/eltern-sind-enttaeuscht-stadt-will-fluechtlinge-und-hamburger-mischen-nun-spueren-die-schueler-die-folgen_id_8748093.html

    „ein zwischen dem Senat und der Bürgerinitiative „Vorrang für Integration und Nachhaltigkeit (VIN)“ geschlossener Bürgervertrag regelt eigentlich, dass die Schulen „bedarfsgerecht angepasst“ werden müssen.“

    Gut das ich noch nicht gefrühstückt habe. Durch die Bürgerinitiative sollen bestimmte Gruppen „Vorrang“ bekommen. Wie sieht es hier mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz GG aus? So etwas noch „Bürger“vertrag zu nennen ist ja der Gipfel.

    ——

    Ist doch super
    So kommt die Realität in der Bevölkerung an.
    Solange die Flüchtlinge auf eigene Schulen gehen, in wenige Stadtteile konzentriert werden usw. solange bekommen die meisten Deutschen doch gar nichts mit.
    Erst wenn zu den 20% Ausländeranteil in einer Schulklassen noch 4—5 Flüchtlinge kommen, erst dann werde nicht die Kinder der Gutmenschen wirklich bereichert. Dann könnne die Gutmenschen wirklich entscheiden ob die das Gut finden oder nicht

  260. katharer 12. April 2018 at 09:01

    Der sozialdemokratische Schmarotzer im Öffentlichen Dienst muss die Folgen seiner Politik an den eigenen Kindern erleben!

    Nicht jeder SPD-Schmarotzer ist E15 und kann sich Privatschulen leisten….

  261. mistral590 12. April 2018 at 08:51
    Gestern kleine Meinungsverschiedenheit mit meiner Frau gehabt. Beim Wort Krieg reagiert wohl jeder irgendwie anders.

    In Deutschland gehen einem 99 von 100 Leuten gleich an die Kehle…

    Clausewitz schrieb: „Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.“
    Grummeln bei vielen Deutschen. Das ist archaisch, dumm, Krieg ist böse, etc.

    Ich erweitere: „Manchmal ist Krieg das einzige Mittel, um die eigene Politik erfolgreich umzusetzen.“
    Spätestens jetzt wollen mich die 99 Leute lynchen!

    Aber einer kommt und fragt: „Wieso meinen Sie das?“ Meine Antwort:
    „Stellen wir uns vor, unser Nachbar rüstet massiv in Offensivfähigkeiten, seine Verlautbarungen uns gegenüber sind feindlich, aus Unterlagen geht eindeutig hervor, daß uns der Nachbar erobern will.
    Unsere Politik ist die Vermeidung dieser Eroberung, wir nutzen die Mittel der Gespräche, Angebote, Handelsverträge, usw., doch der Nachbar läßt von seinem Tun nicht ab und hält an seinem Ziel der Eroberung fest.
    Wir können jetzt unsere Politik aufgeben und uns beugen oder wir nutzen das nächste Mittel der Politik, den Krieg, und halten den Nachbarn über den Einsatz nichtmilitärscher und/oder militärischer Mittel von seinen Eroberungsgelüsten ab.“

    Der Eine hat sich Gedanken gemacht, die 99 Anderen sind blind ihrer Programmierung gefolgt. Pawlow läßt grüßen.

  262. Sollte Trump das durchziehen, wäre es das gewesen für die Republikaner und das weiße Amerika und damit auch die gesamte westliche Kultur und der Weg ins Mittelalter ist frei. Stefan Molyneux hat das alles recht gut aufgeschlüsselt.
    Viele Amis haben alles geopfert (Freunde,Familie,Karriere, Gesundheit) nur um diesen Mann mit der Macht auszustatten, die US-Soldaten heimzuholen und keinen weitere Krieg anzufangen. Wenn er es nicht schafft, dann nimmt die Demokratie irreperablen Schaden, da es offensichtlich egal ist wen man wählt, denn der Deep State ist zu mächtig.
    Die konservativen Amerikaner werden das System aufgeben und sich zurückziehen und langsam dem Völkermord preisgegeben.
    Die Linken werden sich in Schadenfreude laben, da die genau wissen was passieren wird…die wollen Krieg und möglichst viel Blutvergießen, damit Trump weg ist. Und am Ende steht eine Dystopische Islamische Gesellschaft.

  263. Wie kaputt und niederträchtig muss man sein um solche Geisteskranken in ein politisches Amt zu wählen? Absolut unbegreiflich.. 🙂

  264. Eurabier 12. April 2018 at 09:05

    katharer 12. April 2018 at 09:01
    **************************

    Privat habe ich SPD-Mitglieder, Nachbarn etc., hauptsächlich öffentlicher Dienst, Lehrer, stets als äußerst neidisch und mißgünstig erlebt.

    So verstehe ich überhaupt nicht, wie sie diese permanente Bevorzugung der Invasoren ertragen können…..

  265. Allmählich kann man nur noch auf einen Putsch (Bei demoder Befreiung von außen hoffen. Ich wäre sofort dabei.
    Die derzeitige Politiker sind so Kriegslustig, die sehen im 3. WK die Möglichkeit die weiße Rasse komplett auszurotten. Wir können uns keinen Krieg bei nur einem Kind pro Frau leisten. Afrika und der nahe osten…die haben Truppennachschub ohne Ende….die könnten mit Schwertern kommen und die Schiere Masse würde uns wie Zombies überrennen.

    Es braucht wieder Lösungen, die diese Massen unter Kontrolle bringen. Aber um diese auszusprechen, braucht es viel Mut.

  266. Tja, so ist das nunmal wenn die Mächtigen im Hintergrund keine Doofen mehr finden, die ihre Interessen dem ahnungslosen Wahlvieh verkaufen sollen.
    Unsere Politiker sind nur noch „Scheinmächtige“ und fungieren als Verkäufer auf dem Markt der Verarschung und Enteignung.

    Wie war das gleich… „HALT DU SIE MIR DUMM WÄHREND ICH SIE AUSNEHME“

    Wenn sich die wirklich guten Repräsentanten aus der Politik verabschieden ( oder halt abgesägt werden falls sie zuviel selber denken sollten ) … dann bleibt blos noch solch ein Pack übrig was jetzt an der angeblichen Macht ist.
    Das sind alles nur noch Befehlsempfänger des Grosskapitals und wenn dieses Grosskapital wie in den USA hauptsächlich Waffen produziert… na dann müssen die zwangsläufig benutzt werden um mehr Nachfrage zu schaffen. Da braucht es Bedrohungen wo keine sind, Angriffe die schwer bewiesen oder auch widerlegt werden können, immer wieder gern genommen der „pöse Diktator“ der nicht freiwillig auf den Poden geht… ich hab so die Schnauze voll von dieser Verarsche.
    Bitte Bitte Trump, schnapp dir die May und das Macrönchen und starte endlich deine smarte Rakete… tobt euch mal so richtig aus und legt den halben Erdball in Schutt und Asche.
    Dann ist das Gejammer wieder gross und es gibt genug aufzubauen und vor allem… zu verkaufen!!!
    Es wird echt mal Zeit für den Endsieg… wie lange schon wurde der uns Deutschen versprochen.

    Gute Nacht Erdball

  267. Wenn ich oben auf dem Foto diese Gier im Gesicht unserer moralisch völlig verkommenen Führerin sehe, muss ich aufpassen, dass ich mein vor ner Stunde eingenommenes Frühstück nicht wiedersehe.
    Herrn Tolkien hat mit Schaffung der Figur des Gollums Großes geleistet. Wunderbar dieses Zerfressenwerden von Machtgier beschrieben, und wie hässlich und besessen das macht. Merkel ist ein Beispiel dafür.

  268. sobieski0 11. April 2018 at 20:35

    schade dass die polnische regierung so schwach ist um den putin-verbrecher wegen dem anschlag 2010 in smolensk zu rechenschaft zu ziehen.

    Bei diversen Polen gibt es besorgniserregende Anzeichen für krankhafte Russophobie und manischen Verfolgungswahn.

  269. PERVERSE FRAGE: „WARUM KNEIFT DEUTSCHLAND SCHON WIEDER?“
    Versteckt geschickt hinter einer Bezahlschranke:
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus175369620/Syrien-Warum-kneift-Deutschland-mal-wieder.html
    Selbstverständlich könnte sich Deutschland beteiligen, mit 1 Million syrischer Soldaten, wenn wir doch seit 2015 mehr als 2 Millionen „Syrer“ aufgenommen haben, dann kann die Hälfte davon gefälligst kämpfen und ihre eigene Heymat von Terroristen und Giftgasverbreitern befreien und gleichzeitig unsere Heimat von Verbrechern, Vergewaltigern, Messerstechern und Sozialschmarotzern! Aber dalli-dalli!
    Hans.Rosenthal

  270. Zum Glück sind bei unserer stolzen und geschichtsbereinigten Bundeswehr nur die Kitas einsatzfähig…

  271. Die Strategie des US-Admirals Cebrowski und damit des Pentagons ist, Gesellschaften und Staaten der nicht globalisierten Länder zu zerstören und globalisierte Länder finanziell zu erpressen (Sanktionen etc.), um Zugang zu den Rohstoffen und Energiequellen dieser Gebiete zu ermöglichen.
    Dies Programm wird vom Westen – unter Anführung der USA – konsequent umgesetzt —- und wenn Gründe zur militärischen Durchführung des Programms fehlen, werden diese halt „konstruiert“. (Krieg gegen den Terror, Irak, Libyen, Afghanistan, „arabischer Frühling“ etc. und nun Syrien) So einfach ist das und die willige Westpresse wird schon dem NORMALO den „Sachverhalt“ in die gewünschte Richtung verklaren.
    Besonders kennzeichnend bei diesem Vorgehen ist, dass Normen des Völkerrechtes vorsätzlich gebrochen werden und ein UN-Mandat zum gewaltsamen Vorgehen gegen Staaten angeblich nicht mehr notwendig ist. Deshalb ist es unverständlich, dass die deutsche Bundesregierung nun auch von maßgeblichen Presseorganen zur Teilnahme an der „Gruppe der Willigen“ beim militärischen Vorgehen gegen Syrien – ganz entgegen zu Artikel 2 des 2+4-Vertrages – aufgefordert wird. (Keine Gewaltanwendung ohne UN-Mandat)

    Frage der außerhalb des Mainstreams angesiedelten Presse : Sind im Westen nur Idioten an der Regierung? …..

    Hierzu Franklin D. Roosevelt (1882-1945) :
    In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.

    Fazit : In Zeiten des bedenkenlosen Rechtsbruchs, welche die Welt jetzt durchlebt, ist ein Land nur mit der Abschreckungswirkung von A/H-Waffen gegen Aggressionen anderer Länder sicher —— und die Qualität dieser Waffen muss fortlaufend mit der Qualität der Waffen von möglichen Aggressoren in der Waage gehalten werden oder die Qualität der Waffen möglicher Aggressoren übertreffen.

  272. Oneiros0630 12. April 2018 at 09:11

    Den Tea Party-Rückhalt hat Trump verloren. Die Neocons der Republikaner hatte er nie, die haben auch noch ganz andere Typen, die ihre Interessen mehr vertreten. Trump ist weg vom Fenster.

    Und sehe ich genauso- auch in Amerika steht eine Neuordnung bestimmter Verhältnisse an, möglicherweise auch Sezessions-Bewegungen.

  273. SwabianIndian
    12. April 2018 at 09:59
    Zum Glück sind bei unserer stolzen und geschichtsbereinigten Bundeswehr nur die Kitas einsatzfähig…
    ++++

    Und die Wickeltische und Schminkspiegel in den Kampfpanzern sind auch noch nicht nachgerüstet!
    Außerdem ist eine getrennte Müllentsorgung mit Boxen für Präservative und Monatsbinden auch noch nicht sichergestellt.
    Als Unteroffizier der Reserve weiß ich, was das bedeutet!

  274. europithecus: Smolensk ? Smolensk ? Da war doch was, ach ja Smolensk ist nicht Russland, Smolensk ist Weissrussland und Weissrussland arbeitet zwar eng mit Russland zusamen, aber Weissrussland hat seine eigenen Fluglotsen, das sind Weissrussen. Und das war eindeutig ein Unfall vom Piloten selbst verschuldet

  275. MingaBua 11. April 2018 at 20:20

    Die USA brauchen halt wieder einen Krieg um ihre Wirtschaft anzukurbeln,dieser Staat ist sonst Ende dieses Jahres Pleite und das wäre das Ende des Geldes. “

    Genau so ist es! Ohne Krieg kann die amikanische Wirtschaft nicht überleben, deshalb sind die USA die Kriegstreiber Nummer 1. Vornehin geben sie sich als Demokratiefreunde, dabei geht es einzig nur um Geld und Macht. Russland wird ständig ohne handfeste Beweise provoziert in der Hoffnung, dass Putin endlich die Nerven verliert und die Situation eskaliert. Deutschland muss sich endlich von den USA abkoppeln. Sollen die ihre Kriege alleine führen und nicht unser Land immer mit hineinziehen. Die Mehrheit der Deutschen will Frieden und gerade auch mit Russland.
    Die Amerikaner könnten ihre Geldmisere auch auf anderem Weg als nur durch Krieg beheben und zwar indem sie ihre Reichen und Superreichen besser zur Kasse bitten. Freilich ist dies nicht einfach wegen der Finanzmafia. Aber da müssen sie durch, ewig können sie vor diesen Geldgeiern nicht einknicken.

  276. @18_1968 12. April 2018 at 00:45
    .

    Das ist schlimm, was Sie da schreiben bzw. wie Sie das schreiben.

    Da haben Sie natürlich recht. 3-mal das Sch-Wort (6-mal, wenn man das verhunzte Posting mitzählt!), das gehört sich wirklich nicht für eine Dame. Damit ist wohl mein Limit an Kraftausdrücken für 2018 erreicht und ich muss mich den Rest des Jahres zusammenreißen ? Ich werde mich zur Buße im Glaubenseifer an unsere Demokratie und ihre hochgeschätzten Vertreter üben. Versprochen! Mindestens 10 Sekunden lang!

    Im Ernst: Ich bin schrecklich besorgt. Es ist eine Sache, düstere Verschwörungstheorien für erwiesen zu halten und zu verbreiten, und eine ganz andere Sache, Hinweise zu sehen, dass sie wirklich eintreffen. Womöglich sogar bald. Dieses Trump-Getwitter macht mir ein bisschen Angst.

    @DFens 12. April 2018 at 01:06

    Das ist alles richtig, ich bin kein Putin-Fangirl und erst recht keins der Sowjetunion. Die andere Seite macht das natürlich auch. Tatsächlich glaube ich noch nicht mal, dass es sich dabei unterhalb der Oberfläche überhaupt um ZWEI Seiten handelt, nur kann die Oberfläche dessen ungeachtet sehr rau sein, wie zum Beispiel in Vietnam. Aber es ist nicht so wichtig, auf die False Flags Russlands bzw. der Sowjetunion hinzuweisen, weil wir ja schließlich nicht in einen Krieg an der Seite Putins gegen die USA hineingezogen werden sollen. Hoffen wir, dass es auch umgekehrt nicht der Fall ist.

  277. @@INGRES 12. April 2018 at 06:05
    Du weißt ja, dass ich ein etwas anderes Weltbild als das übliche habe. Ich versuche, es so wenig wie möglich als Voraussetzung einzubringen, es klappt aber wahrscheinlich nicht ganz.

    Wenn man 1960 in Deutschland eine Umfrage gemacht hätte, was die größten Gefahren für die Menschheit bzw. einen neuerlichen Krieg sind, hätte es der Islam nicht unter die Top 10 gebracht, wahrscheinlich hätte ihn überhaupt niemand erwähnt. Das liegt nicht daran, dass die Leute damals verblödete Gutmenschen waren, sondern daran, dass es tatsächlich kein Islamproblem gab, zumindest nicht in unseren Breitengraden. Dabei gab es den Islam schon seit über 1000 Jahren und seine Inhalte waren bekannt.

    Das Islamproblem ist natürlich durch die Einwanderung von Moslems bei uns vorsätzlich aufgebaut worden. Kein normaler Mensch ärgert sich über Hadschi Halef Omar im wilden Kurdistan, aber über massenhaft Türken, Araber und Neger in der Nachbarschaft schon. Dass sich im Westen durch die Moslemeinwanderung ein Islamhass aufbaut, war absolut voraussehbar und wurde auch vorausgesehen, er muss natürlich diskreditiert werden, solange das Auffüllen noch läuft.

    Und parallel dazu wurde der damals recht verschlafene und harmlose Islam auf Speed gesetzt – der Koran gibt das her – die ganzen fanatischen Koranschulen wurden vom Boden der USA aus finanziert und wem der IS wirklich gehört, weiß man auch nicht so genau.

    Daher ist es schwer vorstellbar, dass man in den Chefetagen einfach nicht recht weiß, wie man mit dem Problem umgehen soll. Man hat das Problem vorsätzlich geschaffen. Und ich vermute nicht grundlos. Der 3. Weltkrieg ist wohl zwischen dem „Westen“ und der islamischen Welt geplant (dazu gibt es Aufzeichnungen aus dem 19. Jahrhundert für 3 Weltkriege, die Quellenlage ist für das 19. Jahrhundert nicht ganz astrein, aber eine Erwähnung in einem Buch von 1920 ist gesichert und das war deutlich vor dem 2. Weltkrieg).

    Beide Seiten werden schon mindestens seit 9/11 dafür aufgehetzt, die Moslemseite schon länger. Ein solcher Krieg ist für unsere Länder eine Katastrophe, weil an jeder Ecke Moslems hocken, die uns dann erst recht hassen. Diesmal wirklich Finis Germanae? Und Länder, deren Völker uns sehr ähneln, gleich mit?

    Ich weiß natürlich nicht, was geplant ist, aber ich glaube nicht, dass es etwas Gutes ist. Der Islam an sich interessiert die Chefetage nicht, für die sind wir alle Vieh und Spielfiguren. Ob da eine Spielfigur ein Kopftuch aufhat oder nicht, ob sie „Allahu akbar“ auf der Straße schreit oder „Merkel muss weg“, ist denen egal und wenn sie kriminell sind, ist das ihnen nur recht. Hauptsache, es entsteht das gewünschte und benötigte Chaos, das als Geburtswehen („throes“ – manchmal wörtlich so bezeichnet) dient. Bei einem Geburtsvorgang fließt viel Blut, und ich fürchte, es könnte unter anderem das unsere sein.

    Aber vielleicht sehe ich das zu düster. Ich glaube zwar schon, dass es so geplant ist, aber es besteht ja die Möglichkeit, dass es nicht klappt.

  278. @peter wood

    Bleiben Sie hier.
    Nach 10 Jahren, wegst einem, sicherlich nicht persönlichen, MOD Problem, gleich die Segel streichen, wäre doch mehr als schade.
    MfG
    Mock

  279. Nuada 12. April 2018 at 10:26

    Ich bin nicht besorgt, weil ich denke, das das Atomschutzschild hält. Ich glaube also nicht an einen Krieg, auch nicht an einen konventionellen. Das richtet einfach zu viel unkalkulierbare Verwüstung an. Aber sicher bin ich natürlich nicht. Früher hätte es ja vielleicht Krieg gegeben, aber es gibt halt nun Atomwaffen und die hat bisher nicht mal der Islam und auch nicht „the explosive Mr Kim“ eingesetzt. D.h,im übrigen nicht, dass nicht Verschwörungen laufen, nur sehe ich eben nicht deren totale Kombination. Also ich habe innerlich keine Sorgen.

    Die Frage ist, was die sonstigen Folgen sein werden. Trump macht das ja sicher nicht nur aus Jux. Vielleicht sind die Folgen sogar positiv.

  280. KEWIL bringt mit seinem rhetorischen Frage- und Antwortspiel die Sache(n) auf den Punkt.

    Der ISlamismus, der überall im Nahen und Mittleren Osten die säkularen, nationalistischen und sozialistischen Regime und Bewegungen weggefegt hat, wurde seit Afghanistan und dem (unerklärten) Krieg gegen das „kommunistische“ Reformregime in steten Wiederholungsszenarien vom „atlantischen“ Westen befördert und überhaupt erst geschaffen!

    Nach der Beseitigung Gaddafis in Libyen, der längst schon westlich orientiert war, konnte man auf einen Krieg gegen das Assad-Regime in Syrien – neben Nordkorea und Kuba, ein sozialistisches Überbleibsel des Kalten Kriegs! -, warten.
    Dieser Krieg unter aktiver Beteiligung Saudi-Arabiens und immer wieder der Türkei, kam auch prompt, und ebenso prompt wurden ISlamische Kopf- und Halsabschneider zu „Widerstands-“ und „Freiheitskämpfern“ hochstilisiert! Wie üblich setzen sie sich in die Pose von „Opfern“, nachdem sie sich hinter Frauen und Kindern verschanzt haben.

    Bezeichnend ist das „Verhalten“ bekennender Linker, die ansonsten als privilegierte Glaubens- und Sextouristen nach Kuba fliegen, „solange es den Sozialismus noch gibt“.

    Die Arabellion zeigte doch nur, dass Muslime weder entwicklungsfähig noch „emanzipierbar“ sind, was sich auch in den multikulturell gehegten und gepflegten Parallelgesellschaften vor unseren Haustüren beweist!

    Insofern waren die autoritären bis totalitären, aber säkularen Regime, namentlich in arabischen Ländern, eine Bastion gegen den religiösen Obskuratismus und Fanatismus, Regime die nach dem Zusammenbruch des Ostblocks ausnahmslos mit ihrem kleptokratisch-korrupten „arabischen Sozialismus“ nach Westen orientiert waren. Etliche der arabisch-sozialistischen Parteien waren schon während des Kalten Kriegs, quasi „zur Belohnung“ für ihre Westorientierung, in die westlich-atlantische „Sozialistische Internationale“ aufgenommen worden!

    Die planmäßige Destabilisierung des Nahen und Mittleren Ostens korrespondiert(e) mit ähnlichen „Strategien“ in Ost- und Südosteuropa gegen Restjugoslawien/Serbien und Russland.
    Wie gegen Milosevic, Saddam Hussein, Gaddafi und andere besteht auch jetzt der Kurs darin, Putin (und Assad) so weit an die Wand zu drängen, bis sie reagieren müssen.

    Damit möchte ich längst nicht alle „Autokraten“ über einen Kamm scheren, und ich bin der Meinung, dass man zumindest Saddam Hussein, der wirklich gefährlich war, keine Träne nachweinen muss. Allerdings ist auch dessen überstürzte Beseitigung mit gefakten Gründen und „Beweisen“ (wie jetzt die „Giftkampagnen“ gegen Assad und Putin!) sowie die anschließende Kriminalisierung der gesamten irakischen Baathpartei sehr kurzsichtig gewesen.

    Die Stilisierung des Iran zum erklärten Hauptfeind in der Nahostregion – bei gleichzeitiger Unterstützung des sunnitischen ISlamterrors (samt Penetration Westeuropas mit bildungsfernen Unterschichten!), und seiner Förderer in Saudi-Arabien, in Katar, Pakistan und der Türkei – ist ebenso kurzsichtig.

    Tatsächlich ist der Iran – wie Scholl-Latour immer wieder betont hat – ein Stabilitätsfaktor in der Region, und was „Zivilgesellschaft“, „Moderne“ und Bildungssystem betrifft, sämtlichen arabischen Ländern um x Generationen voraus (der linke französische Historiker Emmanuel Todd).
    „Voraus“ übrigens auch dem linken Regime (jawohl!) Assads mit seinem Blockparteiensystem nach kommunistischem Vorbild. Immerhin aber haben Vater und Sohn Assad in Syrien Religionsfrieden, Minderheitenschutz und Stabilität garantiert, was nun alles zerstört worden ist.

    [Ich kritisiere trotzdem, wenn deutsche „Politikerinnen“ wie die unsägliche Claudia Roth (Grüne) oder Dagmar Wöhrl (CSU) mit Kopflappen bedeckt, dem Mullahregime in Teheran ihre Aufwartung machen.]

    Ja, da sind wir schon bei den Linken aller Couleur im Land, die in „Politik“ und Medien den Kriegskurs befördern und die Deutungshoheit beherrschen, wie schon beim rot-grünen Angriffskrieg gegen Serbien, als zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg wieder deutsche Bomber „gen Belgrad“ flogen.

    Während „man/frau“ linkerseits noch in Seehofers „Heimatministerium“ den „Faschismus marschieren“ sieht, und in der AfD sowieso, werden Erdogans Muselfaschisten aus AKP und MHP mit ihren politbiographischen Wurzeln in SPD und Grünen als „kültürülle Bereicherung“ und als multikulturelle Verbündete aufgefasst. Ebenso wurden Neo-Nazis in der Ukraine und muslimische Kopfjäger in Syrien (und anderswo) medial und propagandistisch zu „Freiheitskämpfern“ erklärt.

    Bezeichnend auch das Bündnis linksgrüner Pseudo-Politiker und „Qualitätsjournalisten“ mit „Bürgerlichen“ aus der Union, die wie Elmar Brok und Norbert Röttgen, als ewiggestrige, atlantische „Konservative“ in Moskau und Damaskus immer noch „den Kommunismus“ bekämpfen wollen, ungeachtet der Tatsache, dass der heute mit Multi- und Genderkult, Öko- und Energieplanwirtschaft samt politisch-korrekter Kulturrevolution im Westen der EU(dSSR) angesiedelt ist, während Putin völlig un-ideologisch die Interessen seines Landes vertritt und dessen Souveränität verteidigt.

    „Wie es dazu gekommen sei, wollte Georges wissen, daß sich ausgerechnet Frankreich an die Spitze einer einseitigen und gehässigen Propagandakampagne gestellt habe und den Sturz des Assad-Regimes von Damaskus, der einzigen säkularen Staatsform der gesamten arabischen Welt, mit geradezu missionarischem Eifer betrieb. Dahinter steckte wohl eine weltweit gesteuerte Desinformation, die bereits Nicolas Sarkozy, der Vorgänger des jetzigen Präsidenten François Hollande, ausgeführt hatte. Der frühere Außenminister Alain Juppé hatte sich nicht entblödet, in einem Fernsehinterview ausgerechnet neben seinem saudischen Kollegen Saud Ben Feisal aufzutreten, um gemeinsam mit diesem Repräsentanten der reaktionärsten, total intoleranten Theokratie die Syrer zur Einhaltung von Menschenrechten und Demokratie aufzurufen.“(2015) Peter Scholl-Latour, DER FLUCH DER BÖSEN TAT

  281. Der böse Putin macht wieder Polonaise

    „09:50
    Aktivisten: Rebellen in Duma geben schwere Waffen ab

    Die letzten in der syrischen Stadt Duma verbliebenen Rebellen haben nach Angaben von Aktivisten ihre schweren Waffen an die russische Militärpolizei abgegeben. Das teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag mit. Der Anführer der Gruppe Dschaisch al-Islam, Issam Buwaidani, habe die Enklave in Richtung Norden verlassen.“

    aus
    https://www.welt.de/politik/ausland/live175366119/Syrien-Krise-Russische-Militaerpolizei-patrouilliert-in-Duma-Liveticker.html

  282. Putin hat mit Blondie Uschi fest vereinbart, dass die kampfhandlungen immer pünktlich um 16 Uhr bis zum nächsten morgen 9 Uhr eingestellt werden, damit die Kinder aus der Bundeswehrkita geholt werden und am nächsten Tag bis 9 Uhr wieder abgegeben werden können. Soviel Zeit muss für die SoldatInnen sein.. Uschi hat noch Schminkspiegel für die Panzer nachgeordert

  283. Die Koalition der Hirnlosen will also Völkerrechtswiedrig ihre überlagerten Raketenbestände auf Syrischem Staatsgebiet entsorgen. Der Russe wird ihnen dabei mit seiner Raketenabwehr behilflich sein.
    Alles was nicht abgefangen werden kann und syrisches Eigentum zerstört, wird nach dem Krieg durch Russland, China und Iran wieder aufgebaut, die damit ihre Wirtschaft sowie ihren Einfluß in der Region verfestigen.
    Bleibt zuletzt noch zu hoffen, das die eine oder andere Fregatte oder Zerstörer ihren Frieden auf dem Grund des Mittelmeeres finden wird.
    Eine Chance den Sieg der syrischen Armee abzuwenden sehe ich Real nicht.

  284. Guter Artikel von Kewil. Man könnte noch ergänzen, dass Frankreich gerne bei US-Feldzügen mitmacht, weil es immer noch seine Großmacht-Ambitionen verfolgt; und weil es immer noch darauf aus ist, Deutschland und Russland möglichst nicht zusammen stark werden zu lassen.

  285. OPEREATIVE HEKTIK ERSETZT KEINE GEISTIGE WINDSTILLE
    Von was für Idioten werden wir regiert; ich fass es nicht.
    Schlimmer gehts nimmer.

  286. „PI“ muss nun langsam Farbe bekennen, muss sagen, auf wessen Seite es heute und in Zukunft steht. Ihr kommt sonst immer mehr in die Bredouille. Ich jedenfalls stehe auf der Seite Amerikas. Vom Bolschewiken Putin halte ich nix!

  287. Mir wird immer klarer, mit welchem dreckigen Methoden die Westmächte ( GB, F,USA ) das damalige Deutsche Reich in den WK I hineinzogen .
    Mit Lüge, Verleumdung, Aggression, Einkessleungsverträgen usw.

    Und der naive Kaiser Wilhelm II erkannte das dreckige Spiel nicht.
    Und heute : Die Dummheit unserer Regierung und Medien scheint noch größer, sich wieder in einen selbstzerstörerischen Krieg hineinziehen zu lassen.

    Deshalb : Raus aus der NATO , Merkel und ihre geistlosen Schergen müssen weg .

  288. @ INGRES 12. April 2018 at 10:43:

    Ich bin nicht besorgt

    Darum beneide ich dich ein bisschen und ich hoffe, du hast recht.
    Wie auch immer – unsere Besorgnis oder Unbesorgtheit hat keinen Einfluss darauf, was geschieht.

    Trump macht das ja sicher nicht nur aus Jux.

    Sicher nicht.

    Man kann das Twittern des US-Präsidenten nicht mit dem unüberlegten, wütenden Beitrag eines PI-Kommentators vergleichen, der gerade eine hässliche Nachricht gelesen hat. Das ist schon überlegter, er schaltet nicht aus einer spontanen Verärgerung heraus seinen Laptop an und hackt wütend „animal Assad“ in die Tasten, weil ihm Fernsehbilder von toten Kindern an die Nieren gegangen sind. (Ich weiß, dass du das nicht so siehst, aber ich bin nicht sicher, ob das für alle Anwesenden zutrifft)

    Vielleicht sind die Folgen sogar positiv.

    Ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft?

  289. 0Slm2012 12. April 2018 at 10:45

    Das ist eine mögliche Interpretation der Vergangenheit. Ich kenne jemand der all das bestreitet und intelligent ist. Ich kann das leider nicht beurteilen, da ich faktenmäßig zu wenig mit der Angelegenheit vertraut bin. Denn wenn man die eine oder andere Theorie beweisen will, dann muß sicher auch noch mehr ins Detail gehen.
    Ich gebe lediglich zu bedenken, dass das die Interpretation der Vergangenheit ist. Trump könnte ja anderes vor haben. Noch fehlen mir die Beweise dafür, dass er voll in den Schuhen Obamas steht.

  290. Überschrift und Artikel gefällt mir außerordentlich.
    Wenn ich dazu unsere Dummschwätzerpolitiker und Manipulwationsmedien höre, kommt es mir vor, sie sind wie die Bahnhofsklatscher in München.
    Man muß ja nicht gleicher Meinung sein, aber H I R N sollte man einschalten (können).

  291. Nuada 12. April 2018 at 11:38

    Ja ich kann nur sagen noch mal sagen, dass ich nicht besorgt bin, also jedenfalls nicht hinsichtlich einer größeren militärischen Auseinandersetzung.
    Was nicht heißt, dass ich die anderen Gedanken der Besorgten nicht ernst nehme. Ich werde mir die Kommentare hier ganz gezielt (wenn ich mal richtig ausgeschlafen bin) vornehmen und die Informationen und Überlegungen die in einigen enthalten sind genau durchlesen und notieren (denn ich muß endlich mal ein bißchen firmer weren in der Angelegenheit). Einige Kommentare schienen mir fachlich recht ausgereift. Aber ich konnte sie nur kurz überfliegen.

    Positive Folgen: Nun irgendwie muß es ja mal Lösungen für bestimmte Probleme geben. Und dazu muß ja mal jemand was versuchen. Wer soll das sein?
    Manfred Kleine-Hartlage meinte, dass nur das amerikanische Volk dem NWO-Globalismus letztlich das Handwerk legen könne. Ich sehe das auch so. Wir können hier AfD wählen, aber nur die Amerikaner konnten den Präsidenten wählen. Und sie mußten schon einen richtigen wählen, denn wie lange sollen wir noch Zeit haben?
    Irgendwann muß ja begonnen werden. Vielleicht hat er einen Plan, vielleicht positiv. Ob ja und obs überhaupt noch geht werden wir ja bald wissen.

  292. INGRES 12. April 2018 at 11:53

    Es ist ja auch so, was soll ich unmittelbar besorgt sein. Ich mein es ist nicht so, dass ich wie Willy Brandt sagen würde. Wovor soll jemand in meinem Alter noch Angst haben, nein so alt bin doch noch nicht und subjektiv sowieso nicht. Aber warum soll ich mich sorgen, denn wenn es kommt, kommt es schnell und ich kann dann eh nichts tun.

  293. Schlagworte können Fakten nicht ersetzen.
    Hatte der Irak Massenvernichtungswaffen? Ja.
    Nämlich umfangreiche chemische und biologische Waffen; nukleare waren in Vorbereitung.

  294. Oben auf dem Foto schaut das Murksel so beklommen drein wie Adolf nach dem Scheitern der Ardennenoffensive. Wenn ihr jetzt noch ein quadratischer Oberlippenbart wüchse…

  295. Irrenhaus Deutschland:
    Hamburg: Messerattacke in der Innenstadt: Am U-Bahnhof Jungfernstieg hat am Vormittag ein Mann eine Frau und ein Kind angegriffen. Laut Polizei verstarb das Kind aufgrund der erlittenen Verletzungen. Die Mutter wurde schwer verletzt.
    – Quelle: https://www.mopo.de/30004834 ©2018

  296. Dietmar Gaedicke 12. April 2018 at 11:26 ,
    Sie haben vollkommen recht und ich teile ganz Ihre Meinung.
    Diese banale Russen/Putin-Adoration der westeuropäischen Rechten (Le Pen, Wilders, Strache, Gudenus et al; die mitteleosteuropäische Rechte hingegen hat nicht zuletzt wegen der leidvollen Erfahrung aus 400 jährigem latent aggressiven Westdrang des Russen die richtigen Schlüsse gezogen) ist mithin ein Grund warum sie sich als wählbare Option für vernünftige Konservative vollkommen desavouieren und sie verdientermaßen nie an die Spitze einer Regierung kommen werden.
    Ich weiß auch nicht wie man eine angeblich pro-israelische Haltung mit der propagandistischen Unterstützung Rußlands und damit seiner schlimmen Handlanger in Nahost, seien es Iran mit seinen Mordbrennern Hezbollah oder Hamas in Vereinbarung kann. Maßgeblich kann für einen Konservativen nur, wie Sie es auch unterhalten, ein unerschütterliches Bekenntnis zu den USA und folgerichtig der NATO sein.

  297. @MingaBua 11. April 2018 at 20:20
    So ist es!!!
    Die USA stehen heute realwirtschaftlich in der Nähe eines Entwicklungslandes.
    Die USA sind vorbereitet, Europa in einen Krieg mit Russland zu treiben, um Washingtons Hegemonie über die transatlantische Achse aufrechtzuerhalten.
    Die Schlüsselprobleme sind die Verhütung, dass Russland und Europa engere Handels- und politische Verbindungen knüpfen – was vor allem auf den riesigen Handel mit Brennstoffe zurückzuführen ist; und zweitens das Überleben des US-Dollars als Reservewährung der Welt.
    Diese Probleme sind so vital für die weitere US-Hegemonie, dass Washington bereit ist, Millionen Leben in einem Krieg zwischen Russland und seinen sogenannten transatlantischen „Alliierten“ zu opfern. Das Debakel hat zur schlimmsten diplomatischen Krise zwischen den europäischen Hauptstädten und Moskau seit Ende des Kalten Krieges geführt.

  298. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 11. April 2018 at 21:36
    @wernergerman 11. April 2018 at 21:30
    Ich habe zwei russische IT-Kollegen. Die sind echt keine Fans vom Wladi. Sonst noch Fragen?

    IT-ler. gehören auch zu den Weltfremden. In der virtuellen Welt wird sehnsüchtig auf das nächste Game gewartet in dem gemordet und gemeuchelt wird dass das Blut nur so spritzt, aber in der realen Welt brave verwöhnte Nerd-Bubis die Grün/Kompost90 wählen und rumheulen wenn mal jemand wie Trump aufräumt mit harter Hand.

  299. @OMMO 12. April 2018 at 12:03
    Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  300. Dietmar Gaedicke 12. April 2018 at 11:26

    „PI“ muss nun langsam Farbe bekennen, muss sagen, auf wessen Seite es heute und in Zukunft steht. Ihr kommt sonst immer mehr in die Bredouille. Ich jedenfalls stehe auf der Seite Amerikas. Vom Bolschewiken Putin halte ich nix!
    ——————————————————————————————————————————-
    Ich behaupte mal, daß die große Mehrheit bei PI im Zweifel immer für den Frieden steht und das ist sehr vernünftig.

  301. Syrien ist ja fast befriedet unter Assad und mit Hilfe der Russen. Der Nachschub an Flüchtlingen geht aus. Zeit wieder mal für amerikanische Bomben, um ein Land nachhaltig ins Chaos zu stürzen. Das hat doch schon bei Afghanistan und Irak funktioniert.

    Und den Russen kann man auch noch eins mitgeben; die werden sich schon vor einem Krieg drücken und klein beigeben. Denke, letztlich geht es den USA um Machteinfluss auf das ganze Öl dort unten.

  302. Zinnsoldaten 12. April 2018 at 09:12
    Wie kaputt und niederträchtig muss man sein um solche Geisteskranken in ein politisches Amt zu wählen? Absolut unbegreiflich.. ?

    Trump ist nicht geisteskrank, er ist sogar mit einem völlig richtigen Programm gestartet. Und da lag auch schon sein Untergang, denn die politischen Eliten wollen nicht einfach so abtreten. Jeder noch so kleiner Schritt von Trump wird erbittert von dem ganzen Staatsapparat bekämpft. Und ganz ohne, kann er ja auch nicht arbeiten. Ich hätte an seiner Stelle einfach angefangen, den Staatsapparat komplett zu demontieren, aber Trump ist ja kein Minarchist. Dazu hat Trump jede Menge Fehler bei der Anstellung gemacht. Und so ist er nun umgeben von Feinden, die ihn mit falschen Informationen füttern, daher kommt auch seine Reaktion. Aber auch das kann seinen Tweet nicht rechtfertigen, deshalb habe ich meine Unterstützung für ihn eingestellt.

  303. Nuada 12. April 2018 at 10:42
    @@INGRES 12. April 2018 at 06:05
    Der 3. Weltkrieg ist wohl zwischen dem „Westen“ und der islamischen Welt geplant (dazu gibt es Aufzeichnungen aus dem 19. Jahrhundert für 3 Weltkriege, die Quellenlage ist für das 19. Jahrhundert nicht ganz astrein, aber eine Erwähnung in einem Buch von 1920 ist gesichert und das war deutlich vor dem 2. Weltkrieg).

    Beide Seiten werden schon mindestens seit 9/11 dafür aufgehetzt, die Moslemseite schon länger. Ein solcher Krieg ist für unsere Länder eine Katastrophe, weil an jeder Ecke Moslems hocken, die uns dann erst recht hassen. Diesmal wirklich Finis Germanae? Und Länder, deren Völker uns sehr ähneln, gleich mit?
    Ich weiß natürlich nicht, was geplant ist, aber ich glaube nicht, dass es etwas Gutes ist. Der Islam an sich interessiert die Chefetage nicht, für die sind wir alle Vieh und Spielfiguren.

    auf ein groben Klotz gehört ein grober Keil!
    Prinzipiell wäre die Welt ohne Islam schon was Gutes

  304. WIE VIEL GELD bekommt PI-News eigentlich dafür, dass der Russische Vasal Kewil hier seinen Müll verbreiten darf? 🙂

  305. Also der olle Donald hätte Eiskunstläufer werden sollen, bei den Pirouetten, die der dreht.
    Letzte Woche noch den Rückzug aus Syrien angekündigt- Petra Kelly hätte sich in ihn verliebt, der nächste Friedensnobelpreis wäre ihm sicher gewesen- und jetzt Doomsdayparolen via Twitter!
    Haben ihn da einige Wohlmeinende, wahrhafte Demokraten und Philanthropen freundlich zu einer Kursänderung überredet?

  306. MontanaMountainMan 12. April 2018 at 12:39

    WIE VIEL GELD bekommt PI-News eigentlich dafür, dass der Russische Vasal Kewil hier seinen Müll verbreiten darf? ?
    ——————————————————————————————————————————
    Fragt der Ami-Vasall MontanaMountainMan, oder wie? Einfach billig!

  307. Dietmar Gaedicke 12. April 2018 at 11:26

    „PI“ muss nun langsam Farbe bekennen, muss sagen, auf wessen Seite es heute und in Zukunft steht. Ihr kommt sonst immer mehr in die Bredouille. Ich jedenfalls stehe auf der Seite Amerikas. Vom Bolschewiken Putin halte ich nix! “

    Ich persönlich stehe immer auf Seiten der Wahrheit, egal welchen Politiker dies nun betrifft.
    Fakt ist nun mal, dass Putin nicht der Aggressor ist. Dass er seine Interessen verteidigt, ist doch völlig normal, das machen andere Großmächte genau so. Die USA mit ihren Verbündeten aber wollen Putin schwächen, was man am Syrien-Konflikt und an der EU-Osterweiterunge sehr gut sehen kann. Putin will, dass man auf Augenhöhe mit ihm verhandelt und das ist auch richtig.
    Außerdem ist Putin kein Bolschewik, sondern ein Nationalkonservativer. Mit 76% wurde er von seinem Volk wiedergewählt. https://www.n-tv.de/politik/Der-bolschewistische-Staatsstreich-article20117981.html

  308. vandoren 12. April 2018 at 12:25

    Zinnsoldaten 12. April 2018 at 09:12
    Wie kaputt und niederträchtig muss man sein um solche Geisteskranken in ein politisches Amt zu wählen? Absolut unbegreiflich.. ?

    Trump ist nicht geisteskrank, er ist sogar mit einem völlig richtigen Programm gestartet. Und da lag auch schon sein Untergang, denn die politischen Eliten wollen nicht einfach so abtreten. Jeder noch so kleiner Schritt von Trump wird erbittert von dem ganzen Staatsapparat bekämpft. Und ganz ohne, kann er ja auch nicht arbeiten. Ich hätte an seiner Stelle einfach angefangen, den Staatsapparat komplett zu demontieren, aber Trump ist ja kein Minarchist. Dazu hat Trump jede Menge Fehler bei der Anstellung gemacht. Und so ist er nun umgeben von Feinden, die ihn mit falschen Informationen füttern, daher kommt auch seine Reaktion. Aber auch das kann seinen Tweet nicht rechtfertigen, deshalb habe ich meine Unterstützung für ihn eingestellt. “

    Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie Trump vor der Wahl sagte, dass er mit Putin klar kommen möchte. Dies war auch ein Grund von mir, weshalb ich mich über seinen Sieg gefreute hatte.
    Ich bin mir sehr sicher, dass Trump hier von seinen Politikerkollegen durch Druck auf Linie gebracht wurde.
    Er handelt gegen seine eigene Überzeugung. Ein Frieden mit Russland wäre für die US-Finanzmafia undenkbar.

  309. Rittmeister, sind wir ehrlich das Ding mit Kewil ist einfach nur Offensichtlich…
    3/4 seiner Beiträge zielen nur darauf, zu vermitteln das Russland im Weltgeschehen für das gute steht, nicht einmal als Putin und Erdogan „kuschelten“ wurde jemals thematisiert, geschweige kritisiert…

  310. Man sollte die Lage nicht dramatisieren. Sowohl die USA als auch die Russen haben kein Interesse an einer Eskalation. Man wird sich auch diesmal absprechen und dann wird es ein paar Bomben auf die iranischen Milizen oder auf Hizbollah-Truppen geben. Der Druck wird zudem zunehmen auf Assad, keine Giftgasangriffe mehr durchzuführen.
    Man sollte aber, wie leider auch in diesem Artikel, aufhören, unsere Migrationspolitik von ausländischen Diktatoren abhängig zu machen. Nicht Gaddhafi, nicht Erdogan und auch nicht Assad halten uns die Migranten vom Leibe. Libyen ist nicht ein Durchgangstor für Migranten, weil der schreckliche Diktator dort weg ist. Nein, es ist die Asyllobby bei unseren Politikern, welche dafür sorgt, dass das Problem nicht gelöst wird. Sowohl die EU als auch Europa können das Problem lösen.

  311. zu Nuada 0:36

    Nicht einer von uns hat auch nur ansatzweise den Einblick, den jeder beliebige Mensch in der Position von Frau Merkel hat. Nicht weil sie schlauer ist als wir, sondern schlicht und einfach, weil sie informiert wird und wir nicht!
    Weil sie sinnvolle Inforamtionen bekommt, während man uns…

    Sehe ich exakt genau so! Dieses Gerede von „Die sind blöde“ u.ä. helfen nicht weiter. Man muß die ganze Szene von X unterschiedlichen Winkeln aus betrachten und darf sich keiner alteingefahrenen Vorstellung (durch die „Nachrichten“ natürlich über Jahre-Jahrzehnte eingeprägt!) hingeben.

    Statt wieder – wie zu Zeiten des Kalten Krieges – nur eine Westen/Russland-Konfrontation als möglich zu erachten, ist es sinnvoller, alle möglichen Pläne und Strategien ganz nüchtern darzustellen.

    Die Chance, rechtzeitig(!) dahinterzukommen, was genau geplant ist, ist ohnehin überschaubar. Um Schlimmes zu verhüten sind „wir“ bereits zu spät – unverschuldet!

    P.S.: eine Variante oder Facette habe ich in meinem Kurzbeitrag um 6:32 Uhr angerissen.
    Ganz interessant fand ich übrigens die Recherchen und Vorträge von Ole Dammegard, auf welche kürzlich in einem anderen Faden jemand hingewiesen hatte (Danke dafür, kannte den Mann bislang nicht).

  312. @ Reconquista2010 12. April 2018 at 07:09:
    „Volltreffer, Kewil!!!!
    Angefangen hat alles damit, dass man die Russen damals 1979 in Afghanistan nicht hat machen lassen. Die hätten die Strukturen und die Härte gehabt, dieses Land in die Neuzeit zu holen. Der verblödete Westen hat es aber vorgezogen die Steinzeitmenschen im Talibangewand stark zu machen. Damit war der sunnitische Teil des islamischen Irrsinns aufs Gleis gesetzt… Die oben beschriebenen Fehler und Fehleinschätzungen kommen dann noch oben drauf.“

    ___________________________________
    Da haben Sie „im Prinzip“ recht. Allerdings war mit dem sowjetischen Einmarsch in Afghanistan eine der sogenannten „roten Linien“ überschritten, von denen der Westen damals wie heute spricht!
    In Washington knallten unter Carter/Brzezinski die Sektkorken und man feierte: „Jetzt haben wir sie!“

    Bei aller Sympathie mit Israel muss man sagen, dass das Land – zurecht – auch immer wieder in Nachbarstaaten, vor allem im Libanon, intervenierte. Übrigens bereits in den 70er Jahren auch Syrien, das trotz seines linken Blockparteiensystems unter den Baathisten die linken libanesischen Bürgerkriegsparteien und die Palästinenser in ihre Schranken verwies und die rechten Christen unterstützte, was durchaus im Sinne des Westens war, obwohl Syrien de facto zum „Ostblock“ gehörte.

    Die USA haben immer schon in anderen Ländern je nach Bedarf und Belieben interveniert; auch zeitgleich und nachdem sie „die Russen“ wegen Afghanistan politisch und propagandistisch angriffen und das Modernisierungsregime in Kabul mit einer breiten Bündnisfront, die auch den Iran und China einschloss, aktiv bekriegten: Nicaragua, Iran, Grenada, Panama, Irak, Afghanistan etc. pp.

    Natürlich war der „Kommunismus“ in Kabul auf Dauer nicht zu „halten“, genauso wenig wie möglicherweise „perspektivisch“ der arabisch-sozialistische Nationalismus diverser säkularer Regimes, wobei mit der inszenierten Arabellion ganz ohne Not ein Regime nach dem anderen zu Fall gebracht wurde, die allesamt, wie bereits Ägypten unter Sadat, später Mubarak, längst im Westen „angekommen“ waren.
    Triumphiert hat einschließlich der Palästinensergebiete immer und überall der sunnitische ISlamismus.

    Zu glauben, Muslime, für die Individualität und Eigenverantwortung die Fremdwörter schlechthin sind, mit ihren Sippen- und Clanstrukturen und ihrem Fatalismus, zu dem auch ihre ständige Loser- und Opferrolle gehört, wären irgendwie „demokratiefähig“ – auch vor unseren Haus- und Wohnungstüren – ist ein naives Vorurteil. Insofern waren die autoritären Regierungen im Nahen und Mittleren Osten stets ein Bollwerk gegen den ISlam(ismus), wie auch das kemalistische System in der Türkei, das der Muselfaschist Erdogan zerstört hat.

    Interessanterweise bekämpfte 1979 ein Teil der westlichen Linken die „Russen in Afghanistan“, z. B. in Gestalt maoistischer Miniparteien, die den „russischen Sozialimperialismus“ zum Hauptfeind erklärt hatten; ebenso diverse Spontis, beispielsweise um Cohn-Bandit. Diese Linken usurpierten die Grünen, die nicht zufällig heute am eifrigsten die ISlampenetration Westeuropas befördern und einen offenen und unverhohlenen Hass gegen „die Ossis“ (in Deutschland und Osteuropa) kultivieren, weil nämlich „die Ossis“ mit ihren Revolutionen kommunistische Fremdbestimmung und teilweise Fremdherrschaft abgeschüttelt haben und sich immun gegen westlich-linke Heilssysteme vom Multi- bis zum Genderkult erweisen (bei allen Unterschieden!).

    Auf diese Verkettung -westliche Wohlstandslinke, die sie Zikaden nannte, und „atlantische“ Destruktionsstrategien – hatte schon Oriana Fallaci in ihren ISlamkritischen und hellseherischen Büchern hingewiesen!
    Ansonsten s. 0Slm2012 12. April 2018 at 10:45!

  313. zu RDX 13:15

    Der Druck wird zudem zunehmen auf Assad, keine Giftgasangriffe mehr durchzuführen.

    Weiter oben hat doch jemand Herrn Lüders bei Lanz verlinkt – die Giftgasattacken kommen nicht von Assad
    -> https://www.youtube.com/watch?v=Vt34Cn2Hvu8&feature=youtu.be

    Nein, es ist die Asyllobby bei unseren Politikern, welche dafür sorgt, dass das Problem nicht gelöst wird. Sowohl die EU als auch Europa können das Problem lösen.

    „können….lösen“: sie WOLLEN es nicht lösen! Es wurde von diesen Polit-Darstellern mit geschaffen, bzw. sie haben sich in den – uns nicht offen kommunizierten – Plan einbinden lassen.
    Deshalb doch auch das Herumgeeiere – man kann den eigenen Bürgern nicht reinen Wein einschenken.
    Jede Wette: selbst wenn hier alles zusammenbricht, werden Murksel & Co darauf beharren, doch für die Europäer und die „Flüchtlinge“ nur das Beste gewollt zu haben.

  314. @ Dietmar Gaedicke 12. April 2018 at 11:26
    „PI“ muss nun langsam Farbe bekennen, muss sagen, auf wessen Seite es heute und in Zukunft steht. Ihr kommt sonst immer mehr in die Bredouille. Ich jedenfalls stehe auf der Seite Amerikas. Vom Bolschewiken Putin halte ich nix!
    _____________________
    Was Sie „von Putin“ halten oder nicht, ist völlig wurscht. Putin sowieso!
    Der nimmt die Interessen seines Landes wahr und verteidigt dessen Souveränität. Eine solche Politik können wir uns Deutsche vielfach gar nicht (mehr) vorstellen, vielleicht erklärt auch das die Hysterie und Aggressivität mit der ein linksgequirlter Mainstream gegen Russland hetzt, so wie er die feindliche Übernahme durch den ISlam befördert.

    Auf jeden Fall ist Putin kein Bolschewik, noch nicht einmal ideologisch determiniert in welche Richtung auch immer.

    Nachfolger der Bolschewiki, des Maoismus und anderer linker Heilsleeren, ob bewusst oder unbewusst, bilden heute die Nomenklatura der EU(dSSR) und bescheren besonders uns in Deutschland verschiedene egalitaristische und nivellierende Kommunismusvarianten, die noch nicht einmal „light-Versionen“ sind und noch nicht einmal „mit anderen Mitteln“ stattfinden, wenn ich nur an den neo-marxistischen Genderismus und die politische Korrektness erinnern dürfte!

  315. kosmischer Staub 12. April 2018 at 13:35

    Merkel mag zwar den Einblick haben, aber natürlich ist Merkel blöd. Oder denkt jemand Merkel denkt sich ihr Merkeldeutsch intelligent aus?
    Aber um den Einblick zu haben muß ja eben auch nicht intelligent sein.
    Das widerspricht sich ja nicht.
    Wenn blöd sein heißen soll, Merkel weiß nicht was sie tut, dann ist das vermutlich falsch. Aber wenn es heißen soll, dass sie blöd ist, dann trifft es sicher zu.
    (Entschuldigung, aber wenn jemand meint Merkel wär intelligent, dann kann ich nicht abseits stehen). Nie! Das ist ja die Beleidigung der menschlichen Intelligenz.

  316. @ Dietmar Gaedicke 12. April 2018 at 11:26
    „PI“ muss nun langsam Farbe bekennen, muss sagen, auf wessen Seite es heute und in Zukunft steht. Ihr kommt sonst immer mehr in die Bredouille. Ich jedenfalls stehe auf der Seite Amerikas. Vom Bolschewiken Putin halte ich nix!
    ————————————————————————————————–
    Putin soll zu den Bolschewiken gehören? Wow, welch eine Behauptung! Kein Wunder das Rechtspopulisten mit den Nazis auf eine Stufe gestellt werden. Echt schade.

  317. @ INGRES 14:09

    Richtig – ich bekomme auch immer Bauchkrämpfe, wenn irgendwer in den Medien auf Ms „Intelligenz“ hinweist. Derjenige disqualifiziert sich damit für mich als ernstzunehmende Stimme (oder steckt mit der selbsternannten Elite unter einer Decke bzw. ist schleimiges Anhängsel, was auf´s gleiche hinausläuft).

  318. Eins muss vollkommen klar sein: wenn irgendein Arschloxx (egal ob deutsch oder amerikanisch) hierzulande zur Mobilmachung gegen Russland aufruft darf kein einziger Deutscher- egal welchen Alters- dem Folge leisten.
    Das Haus wird nicht mehr verlassen. Es darf auch keiner mehr arbeiten gehen.
    Die Zeiten in denen wir uns von größenwahnsinnigen Psychopathen verheizen lassen ist endgültig vorbei!
    Lieber ins Gefängnis als in den Krieg.

  319. Ist die Uno nur noch eine dämliche Quasselbude? Ja.
    Ist die Nato ein Angriffsbündnis zur Durchsetzung ökonomischer Interessen des hochverschuldeten Westens? Ja.
    Gilt noch internationales Völkerrecht? Nein.
    Gilt also das Recht des Stärkeren? Ja.
    Braucht es überhaupt noch irgendwelche internationalen Verträge? Nein.
    Wird es dadurch bedingt mehr Flüchtlinge, z.B. nach Europa, geben? Ja.
    Ist auch die Gefahr eines atomar geführten Weltkriegs gestiegen? Ja.
    Interessiert das überhaupt jemanden in Deutschland? Nein.
    Möchten die Deutschen lieber Günther Jauch, Florian Silbereisen oder CR7 Tore schiessen und ohne Shirt jubeln sehen? Ja.
    Haben die Deutschen denn Lehren aus zwei Weltkriegen ziehen können? Nein.
    Wissen denn die Deutschen noch, dass sie schon einmal kurz vor der gesellschaftlichen und kulturellen Auslöschung standen? Nein.
    Brauchen die Deutschen heute Merkel und den ÖR, um zu wissen, wann sie scheissen dürfen und wann nicht? Ja.
    Möchte die Bundesregierung die gehorsamst erzogenen Deutschen in internationale Konliktherde hineinziehen und somit aufreiben, bevor sich auch nur der Funke eines Widerstands regt? Ja.
    Möchte die Bundesregierung mit der bereitwilligen Opfergabe ihres Volkes den USA und den Briten imponieren und wird die Bundesregierung danach ins gutsituierte Exil in Amerika gehen? Ja, höchstwahrscheinlich.

    Noch Fragen Kienzle?
    Nein, Hauser!

  320. Nathan der Weise 12. April 2018 at 14:29

    @ Dietmar Gaedicke 12. April 2018 at 11:26
    „PI“ muss nun langsam Farbe bekennen, muss sagen, auf wessen Seite es heute und in Zukunft steht. Ihr kommt sonst immer mehr in die Bredouille. Ich jedenfalls stehe auf der Seite Amerikas. Vom Bolschewiken Putin halte ich nix!“
    ———————————————————————————————————
    Dann gehen Sie in die US-Armee. Da können Sie dann für ihre Sache kämpfen. Kein Deutscher wird mehr in den Krieg ziehen(mit einer Ausnahme: die antiislamische Front.Die dient der Selbsterhaltung).

  321. Soll Syrien aufgeteilt werden? Ja
    Ein Teil für Israel, ein Teil für Türkei? Ja
    Wir bekommen die kurdischen flüchtlinge, die syrischen und die Palästinenser? Ja

  322. Trump, Selfmade Milliardär, eine Ikone, Mann wunderschöner Frauen und President der einzigen Schutzmacht der Freiheit Weltweit, der USA, die er gegen Aparat und beide Politische Lager errang.
    Deas spricht bände des bei Pi man ihn Hirnos nennt, gem Botoxzwerg
    aus dem Kremel den Allerwertesten knutschend.
    Kemil macht aus PI das was er aus
    fakten und fiktionen machte, ne lachnummer.

    Wie wäre es man ersetzt die Präambel Proamerikanisch und Pro Israelisch mit
    Pro Stalinistisch (putin ist Stalinist) und Pro Schiitisch
    Man findet den Schiitischen Halbmond
    doch so Klasse hier.

  323. Trump, Selfmade Milliardär, eine Ikone, Mann wunderschöner Frauen und President der einzigen Schutzmacht der Freiheit Weltweit, der USA. Die er gegen Apparat und beide Politische Lager errang.
    Das spricht bände des bei Pi man Ihn Hirnlos nennt, dem Botox Zwerg
    aus dem Kremel den Allerwertesten knutschend.
    Kemil macht aus PI das was er aus
    “fakten und fiktionen“ machte, ne lachnummer.

    Wie wäre es man ersetzt die Präambel Proamerikanisch und Pro Israelisch mit
    Pro Stalinistisch (putin ist Stalinist) und Pro Schiitisch
    Man findet den Schiitischen Halbmond
    von Mullah bis Hezbollah doch so Klasse hier.

  324. Die Blutraute hat verkündet, daß sich Deutschland nicht an Militäraktionen beteiligen wird. Tja, das wäre auch gar nicht möglich, da die Bundeswehr nicht einsatzfähig ist oder nur Kita-Container zur Verfügung stellen könnte.

  325. Saddler
    Nö wir bekommen eine Iranische Achse zum Mittelmeer, israel und türkei sind dann dein kleinstes problem.

  326. 0Slm2012
    natürlich ist Putin ein Stalinistischer Bolschevik, er hatte es mehrfach selbst bekundet und nannte
    es russlands größte tragödie das der Udssr Aparat zusammenbrach.

  327. mike hammer 12. April 2018 at 18:30

    survivor
    Wer hat dich zum Führer ermächtigt das du für alle deutschn sprichst?
    ———————————————————————————————————

    Führer einer Nation zu sein ist das letzte was ich anstrebe. Aber ein Krieg noch weniger. Aber wie gesagt, Sie können ja für ihre „Ideale“ in der US-Armee kämpfen.Aber wenn die Deutschen sich in einem Krieg der Großmächte hineinziehen lassen sind sie das dümmste Volk der Welt. Ein drittes Mal überleben sie nicht.

  328. HEIL PUTIN!

    Ernsthaft, 80% richtig, aber dann plötzlich ein völlig kruder Schlenker in Richtung Putin’s Anus; die Ukraine wolle „Russlands Gas stehlen“ und die USA stehe „an Russlands Grenze“. Völliger Gaga-„Einkreisungs“-Mist, nach der die Ukraine nur „Vorhof“ und quasi rechtloser Puffer-Staat sei, der nicht souverän sei, sondern nur ein verarmtes, rechtloses Gebiet, über das Moskau nach Belieben bestimmen, das es zerreisen und bombardieren dürfe, wenn es nicht „spurt“. Gottgegebenes Rechts Moskaus quasi.

    Fanboy Kewil kriegt wohl doch Kohle aus Moskau?

  329. Dieser abstruse Hetzartikel offenbart, daß der Autor auf der Lohnliste der Russenpropaganda sich befindet.
    Westeuropäische Rechte, egal ob Strache, Le Pen oder Wilders und andere Putin-Rußland Adoranten sind gerade wegen dieser quasi-religiösen Putin/Rußlandveneration komplett desavouiert und unwählbar für vernünftige Wähler und werden deswegen auch nie eine eigenständiege Mehrheit erreichen. Glücklicherweise sind die Mittelosteuropäer und Balten, wie auch die Briten diesbezüglich ganz klar im Kurs und auf der Acht vor diesen gedungenen Giftmördern aus Rußland und ihren Mietlingen. Präs. Reagans sehr richtige Bemerkung vom Reich des Bösen ist heute genauso aktuell wie seinerzeit als sie erstmals ausgesprochen wurde. Und mit Präs. Trump ist glücklicherweise der Obamasche laissez-faire bezüglich Rußland und seinem terroristischen Bündener Iran plus Hamas/Hezbollah vorbei.

  330. Pio Nono Locarno TI 12. April 2018 at 19:26

    Ihr Kommentar ist wirklich lächerlich, wenn Sie meinen, dass der Autor auf der Lohnliste der Russenpropaganda steht. Es geht hier um Gerechtigkeit und nichts Anderes. Die USA sind nun mal die Aggressoren und Kriegstreiber Nummer 1, auch wenn uns die Medien dies immer anders erzählen. Glauben Sie doch nicht den Mist der Lügenpresse.
    Außerdem ist bis jetzt noch nicht bewiesen, wer hinter diesem Giftanschlag steckt. Es kann ja auch ein Oligarch oder irgendein anderer russische Mafiosi dahinter stecken, um Putin zu schaden.
    Dass LePen in Frankreich nicht mehr Stimmen bekommen hat liegt nicht daran, weil sie sich zu Putin bekennt, sondern an der Tatsache, dass sie Frankreich aus der EU holen will. Da hat die Lumpenpresse ganze Arbeit geleistet und den Bürgern im Falle eines Austritts den Teufel an die Wand gemalt (Wirtschaft bricht zusammen). Und wie es so ist, hat sich die Masse wieder hinter die Fichte führen lassen.
    Fazit: Mit einem Austritt aus der EU können rechts konservative Parteien nicht punkten. Deshalb müssen sie sich für eine Reform der EU aussprechen.

  331. „En Marche gegen Russland“

    So lautet das Motto

    Wie bei Napoleon, Hitler und vielen anderen
    Man will an die Rohstoffe ran
    (Erdöl, Menschen, Absatzmärkte, Landwirtschaft)

    Alles andere (Bedrohung, Abhängigkeit, Iran, Israel) ist offensichtlich Ablenkung und Propaganda.

    Dazu wird eingekreist.
    An den Rändern werden neue Stützpunkte errichtet.

    Dort werden Schaufenster, Konumfeuerwerke und bedrohliche Millitärstützpunkte errichtet.

    Damit die Frontstaaten wachsen können, müssen die ehemaligen Frontstaaten (damals Frankreich, heute Deutschland) im „Hinterland“ absichtlich niedergemacht werden. Sonst können die forderen Angriffsstaaten nicht wachsen.

    Wie macht man ganze Staaten nieder?
    Durch Öko, Sozialismus, Sozialstaatsinvasoren und Islamisierung

    Oder kennt jemand einen erfolgreichen islamisierten Staat, der den Menschen Wohlstand, Frieden und Freiheit gebracht hat?

  332. DerDude1977 12. April 2018 at 03:20

    Früher wurde für jeden Furz im kalten Krieg noch auf die Straße gegangen und für Frieden protestiert („Pershing“), heute wird ein Statement eines amerikanischen Präsidenten, welches im Grunde mehr Zündstoff birgt, als die ganze Kuba-Krise einfach hingenommen, während weichgespülte „Grünlinge“ und, entschuldigung, meine Meinung „Weiber“ zum Bahnhof klatschen gehen, wenn die nächste Fuhre des Bodensatzes aus der 3. Welt, die selbst dort niemand haben mag und die in den meisten Fällen nicht einmal Kriegsflüchtlinge sind und durch sichere Länder hier ankommen, hereinmarschiert kommt.
    Ich liebe meine Heimat, ich liebte meinen Opa, meine Oma, meine Großtanten und Großonkel, aber die würden sich alle im Grabe umdrehen, wenn sie a) sehen würden was hier in Deutschland abgeht, und b) wenn sie sehen würden, wie, ja fast schon kriegstreiberisch die deutschen Medien hier mit Russland umgehen, unabhängig davon, ob man Putin nun mag oder nicht.
    Was hier abläuft bzw. in der Angelegenheit in Syrien, ist an Perfidität und an Kriegswillen doch kaum noch zu überbieten. Erst Irak, dann Lybien, jetzt Syrien. Alles souverände Staaten, die auch noch von den USA lange gepampert worden waren. Von Afghanistan nach 9/11 und davor während der russischen Intervention in den 80ern will ich ja gar nicht erst anfangen.
    Die Amis haben jetzt ihr sauteures und kritisiertes F-35-Programm, hatten seit Ewigkeiten keinen Gegner mehr, an dem sie ihr teures Equipment austesten konnten, der Dollar ist ziemlich am Arsch. Soll jetzt dann der Russe in Syrien der „Spielplatz“ sein, um die neueste Militärtechnik mal unter realen Bedingungen zu testen? So doof waren selbst Bush & Co nicht. Aber heute kann man ja davon ausgehen, dass die Politiker eh nicht die sind, die entscheiden. Wo sind denn gerade die Aufschreie bei unseren linken verzeckten Mitbürgern und Mitbürgerinnen, die gerne laaaange an der Uni bleiben und vom verachteten, spießigen Elternhaus finanziert werden, auf jeden kommunale Punk-Konzert rennen (obwohl das ganze mit dem Ursprungsgedanken von Punk gar nichts mehr zu tun hat), bei Facebook schöne Links der Antifa, der „Partei“ posten und als Titelbild ein „Refugees Welcome“ Bild haben? Ich kenne diese Klientel leider zur Genüge, kleine Pipi-Mädchen, schön vom „spießigen“ Elternhaus finaziert. Aber ne schöne Butze abseits der „Brennpunkte“, oder die faulen Eheweiber, oft mit Ende 30, Anfang 40 frisch getrennt, mit einem Kind, sicherem Job und gut Kohle vom gehörnten Ehemann, der dann weiter das Eigenheim auf der grünen Wiese bezahlen darf und den gemeinsamen Sohn, den er dann, wenn er brav ist, vielleicht alle zwei Wochen mal nen Tag bei sich haben darf. Diese dummen Kühe glauben wirklich, dass das alles hier ganz arme Flüchtlinge aus Kriegsgebieten sind, die gar keine andere Wahl hatten, als hier her zu kommen und denen „wir“ helfen müssen. Kranke Welt.
    ———————————————————–
    Vilen Dank für Ihren großartigen Kommentar.
    Sie nehmen mir die Worte aus dem Mund.

  333. Man sollte diese ganze Situation mal übertragen auf die USA um zu zeigen wie absurd ja sogar geisteskrank der Westen auf diesen angeblichen Giftgasanschlag reagiert.
    Man stelle sich mal folgendes Szenario vor:
    Die Massenmedien würden von einem unfassbaren Verbrechen berichten dass sich inmitten der Stadt New York ereignet hatte.
    Demnach wäre eine Gruppe von Kleinkindern in einem Kindergartem massakriert worden.
    Kein Mensch weiß ob diese Meldung der Wahrheit entspricht und wer die Täter sind aber Putin würde daraufhin seine Atom-U-Boote an die Ostküste der USA schicken um damit zu drohen das Weiße Haus mit Marschflugkörpern in Schut und Asche zu bomben.
    Fakt wäre doch dass sowohl die amerikanische Regierung als auch die amerikanischen Bürgern komplett schockiert wären über dieses unfassbar grausame Verbrechen während sie zugleich ungerechtfertigterweise dieses Verbrechens beschuldigt werden würden.
    Diese Situation ist derart grotesk dass es einem nur noch fassungslos macht.
    Nach Trumps Logik bedeutet dies: „Ich weiß nicht ob es diesen Giftgasangriff tatsächlich gegeben hat und wer die Täter sind aber ich schmeiße einfach mal ein Paar Marschflugkörper gegen die bösen Syrier und die genauso widerlichen Russen dann fühle ich mich wieder besser weil ich in blindem Aktionismus etwas getan habe.“

  334. Trump macht gar nichts.Spielt nur den starken Jimmy.Testet ob Macron,May,Merkel zu Füßen liegen.Zerschlägt die Russland Vorwürfe gegen sich.

  335. Pio Nono Locarno TI 12. April 2018 at 19:26

    Kann man die Ansichten über Rußland im Einzelnen begründen. So allgemeine Aussagen bringen ja nichts.
    Ich habe einen Bekannten der macht das in Einzelheiten (und der Bruder bestätigt ihn teilweise durch Erfahrungen vor Ort). Ich habe vor 3 Wochen Vieles notiert, aber die wichtigste Sache wohl im Moment nicht ganz parat. Aber ich könnte eben in meinen Notizen nachsehen.

    Es war irgend wie so was, wie das Putin sein ganzes Volk quasi als Geiseln hält. Es war irgend was mit Korruption. Da alle Russen quasi korrupt sind hat man sie vor Gericht in der Hand (man hat quasi jeden in der Hand, da Korruption geduldet wird, aber u. U. beliebig geahndet werden kann ist kein Russe frei). Ich meinte dazu, das wäre dann etwas von dem die EUdSSR sich noch eine Scheibe abschneiden könne. Ich weiß jetzt nicht obs stimmt und ob ich das richtig wieder gegeben habe (irgend wie so was soll es aber sein, ich schau gleich mal in meine Notizen).

    Selbst wenn es so wäre, würde daraus freilich nicht folgen, dass Trump in Syrien recht hat, bzw. das Rechte will
    Aber vor der Verehrung Putins ist eventuell Vorsicht geboten.

  336. M 12. April 2018 at 21:50
    Trump macht gar nichts. …… Zerschlägt die Russland Vorwürfe gegen sich.

    ————————————————————-

    Das habe ich auch gedacht: Er poltert gegen Rußland, um von den Rußland-Vorwürfen gegen ihn abzulenken. Nur weiß ich nicht wie lange er das aufrecht erhalten kann und was er dafür noch tun muß.

  337. INGRES 12. April 2018 at 22:55
    es ist doch vollkommen belanglos was Präs. Putin mit seinen Russen macht, ob er „korrupt“ ist oder dieser andere Russennationalisten Nawalny bei irgendwelchen Wahlen anreten darf oder nicht. Soll er doch dort machen was er will, das braucht überhaupt nicht zu interessieren.
    Maßgeblich ist was das Regime des Präs. Putin außenpolitisch unternimmt und welche Diversion und Sabotagearbeit es ohne Unterlass betreibt. Und hier ist die Kriminalitätsgeschichte dieses Regimes beispiellos in ihrer Perfidie und ihrem boshaften Zynismus: Der Überfall auf Georgien, die Annexion der Krim, die Okkupation des Donezbeckens, die Ermordung von russischen Exilanten, die Einmengung in der Moldau, die ständigen Provokationen gegen die baltischen Staaten und Polen, das Unterlaufen der Sanktionen gegen Nordkorea und vormalig gegen Iran bis es zu diesem entsetztlichen „Iranabkomen“ kam, seine Kumpanei mit dem Terrorstaat Iran und dessen Mordbrennern von Hezbollah und Hamas, die Ermordung des polnischen Präsidenten in Smolensk und das für sich beanspruchte Recht über die Selbstbestimmung der Nachfolgestaaten der Sowjetunion, deren Untergang er natürlich betrauert, über eine als für sich als legitim beanspruchte „Einflußsphäre“ über die großrussen-nationale Konstruktion des „russkiy mir“ mitbestimmen zu dürfen als ob z.B. die Ukraine in eine Art Botmäßigkeit gegenüber seinem Russenstaat stehen würde.
    Präs. Trump und die amerikanische Führung insgesamt sind nicht mehr gewillt den fatalen Obamaschen laissez faire, in dem sich diese rückständige Russenmacht straflos austoben konnte, widerspruchlos hinzunehmen. Die rezent in den USA beschlossenen harten Wirtschaftssanktionen gegen Rußland, die aktuelle Akkordierung mit Großbritannien und Frankreich in der Syrienfrage und die Einheitsfront im Fall des heimtückischen Giftmordanschlages an Skripal u. Tochter sind eine sehr gute Botschaft.

  338. Was für ein kranker Müll !
    Wer Mörder wie Putin und Assad anbetet, ist selbst ein Mörder !
    PI wird langsam krank wie viele primitive AfD-Wähler auch !

  339. survivor

    Deutschland ein drittes Mal überleben?
    Hübsch mal bei den Fakten bleiben, Deutschland hatte die Situation nie.
    Die zwei mal die du nennst war Deutschland die Großmacht die andere mit krieg überzog.

    Da unten ist krieg, Wladipus krieg, mach dir nicht ins Hemd, der Wladipu kann sich was kommt nicht leisten, viel zu teuer für nen pleitestaat.

  340. Pio Nono Locarno TI 13. April 2018 at 00:59

    Sind sie mein Bekannter? Ja das alles bekomme ich auch immer wieder zu hören. Und eben noch viel mehr (auch über die inneren Zustände in Rußland)).
    Ja und ich bin dann immer hin- und her gerissen. Einerseits weiß ich nie, was denn nun eindeutig bewiesen ist War es immer nur der böse Putin oder hat der Westen ihn nicht auch provoziert? Gibt es unabhängige Quellen aus denen ich mich informieren kann? Zu welcher westlichen Quelle kann ich Vertrauen haben?.
    Über Georgien erzählt mir ja der Bruder immer aus erster Hand (der ist ja häufig privat vor Ort). Nur ein Beispiel: Es sollen also russische Soldaten kommen und die Bewohner unter Druck setzen, wenn die sich nicht pro-russisch Verhalten (Genaueres müßte ich wieder in meinen Notizen nachschlagen).
    Mein Problem sind immer zwei: Ist es denn relevant wie böse Putin ist, hat das für uns Relevanz, die wir selbst im bösartigsten System der Weltgeschichte leben? Und ist diese Bösartigkeit nicht im ganzen Westen
    verbreitet? Ist also der Westen sich in seiner Bösartigkeit gegen Putin nicht einig?
    Wie kann ich noch unabhängig beurteilen ob der Westen Putin da zu recht gegenüber tritt. Oder hat der Westen nicht (ganz egal was Putin macht) nicht einfach nur die Absicht einen Konkurrenten auszuschalten um das eigene (mittlerweile) verbrecherische System weitweit zu installieren.
    Wie soll ich wissen ob wenigstens Trump Putin (mittelbar über Assad) zu recht attackiert?
    Dieser Artikel hat den Tenor: pro Rußland. Mein Bekannter ist letztlich ein USA-Ideologe, índem er die Korruptheit des Westens ignoriert.
    Wie komme ich an unabhängige Informationen?

    Ich würde ja dafür plädieren die Artikel immer nur bis zu gesicherten Informationen abzufassen. Geht aber anscheinend nicht.

    Ansonsten schlage ich vor, wir warten einfach ab was Trump weiter tun wird und ob er verantwortungsvoll mit der Situation umgeht. Wenn er recht hat, dann muß er was unternehmen. Aber es darf erstens nicht nur um Humanität gehen (was ohnehin wiederum fragwürdig ist, denn der Westen ist ja nicht human), sondern es muß verantwortungsvoll gehandelt werden, denn es kann ja keine Weltkrise nur wehen (angeblicher) Humanität provoziert werden. Vielleicht kann Trump das ja. Insofern bin ich ja gelassen und warte ab was passiert.

    Im Grunde genommen ist dieser Artikel zu früh erschienen. Es vielleicht die Vergangenheit gut zusammen. Aber für die Zukunft ist er hoffentlich nicht wegweisend.

    Wir werden es ja bald wissen.

  341. Pino Nono Locarno TI

    In der letzten Zeit ist es ein seltenes Vergnügen geworden hier solch klare Sätze zu Außenpolitik zu lesen. Kann leider nur zustimmen, Putin hetzt den Westen von einem Problem zum nächsten.
    Achtung, die „Rechte“ kassiert grad hi und da ne Menge Rubel,
    agitatoren tun hier gern unschuldig,
    nicht hereinfallen.

  342. Ich will noch mal mein Anliegen kurz formulieren: ich will so weit wie möglich klären auf welcher Basis, mit welche Anliegen Trump dort Politik betreibt. Humanität allein darf es nicht sein, dafür steht zu viel auf dem Spiel. Aber vielleicht will er einem tatsächlich aggressiven Putin Einhalt gebieten.
    Und die Frage wieso er Assad Giftgas einsetzt soll so zu beantworten sein, dass es eben eine effiziente Methode ist gegen seine Gegner vorzugehen. Wobei ich jetzt nicht auf die Legitimation seiner Gegner eingehen will. Wie soll es in eine islamischen Land legitime Gegner geben? Denn die wollen ja wohl immer den Gottesstaat.
    Aber ansonsten ist vielleicht nicht alles ganz so einfach. Aber wir werden ja sehen, denn noch ist keine Atmomrakete gestartet.

  343. Ach so ich versuche ja immer so weit wie möglich alles logisch zu erschließen, dazu nutze ich minimale Fakten aus. Daher mal was zur Glaubwürdigkeit Rußlands. Jemand schrieb mir gerade, das die WHO (müßte wieder nachsehen wer) aussagt dass es in der in Frage stehenden Giftgasgegend entsprechende Symptome bei einer Vielzahl von Menschen gibt. Vorausgesetzt die WHO lügt nicht muß also zumindest Gas eingesetzt worden sein.

    Nun kann das auch von Gegnern Assads eingesetzt worden sein. Aber es wurde dann eingesetzt. Und der der mit schreibt meint, dass Rußlands Version, das gar kein Gas eingesetzt wurde damit ja wohl nicht stimmen könne. Ja wie ist das nun?

  344. Pio Nono Locarno TI 12. April 2018 at 19:26
    Dieser abstruse Hetzartikel offenbart, daß der Autor auf der Lohnliste der Russenpropaganda sich befindet.
    ________________________________________________________________________
    Lächerlich ihr Konstrukt!
    So Ehrlich wie:
    USA: Im Gegensatz zu Russland – „Können wir stolz drauf sein, wie wir Völker auf der Welt behandeln“
    Das Wort „verarschen“ trifft eher zu.

  345. Wer stand da wohl -stundenlang- auf der Strippe? … natürlich wissen »wir« längst, dass wer den russischen Bären umarmt, mit ihm tanzen muss … der Irrtum der Kritiker in dieser Säule an den Verteidigern russischer Positionen besteht meiner Meinung darin, das Jene -übrigens vermutlich vielfach zu Unrecht- glauben dürften, man stünde ebenso unverbrüchlich wie sie Selbst auf ihrer- nur eben auf der anderen Seite. Dabei handelt es sich doch schlicht vielmehr darum, die erhebliche Überlegenheit der mutmaßlich stärkeren Seite zu verhindern. Es geht also vielmehr um die Wahrung der notwendigen Balance, die einer ständigen Dynamik unterliegt.

    ——

    Außerdem ist uns beispielsweise die -und längst als legendär geltende- Gutherzigkeit der US-Präsidenten bekannt; spätestens wird sie ja dem Fernseher alle Jahre wieder am letzten Novemberwochenende vorgeführt. Es sind die Tage nach Thanksgiving, da in den Vereinigten Staaten nicht nur Gott gedankt wird, sondern wo es ganzen Legionen von Truthühnern an den Kragen geht.

    Davor aber sieht man den Präsidenten mit zwei Truthähnen, und der eingeteilte TV-Sprecher vermeldet: Der Präsident begnadigt Jene.
    Wie(?) -dürften die Skeptischeren unter den Pi-Leser einwenden- begnadigen heißt: eine Strafe erlassen. Wofür wären die Turkeys denn bestraft worden? Für Ihre Hässlichkeit?

    ——

    Btw. – der Namensbestandteil »Trut« besagten Vogels wird ja etymologisch auf den Ruf »Trut-Trut des Tiers zurückgeführt. »Trut-Trut« klingt aber für amerikanische Ohren beinahe wie »Truth-Truth«. Und -ich meine: bedauerlicherweise- haben aber unsere amerikanische Freunde -also Eure euch zusätzlich in Treue verbündeten Waffenbrüder- nun bekanntlich gelegentlich -also wirklich nur in den allerseltensten Fällen- ein gespaltenes Verhältnis betreffs der Truther. Daher könnte also der Wind wehen -zuviel Wahrheit- aber deshalb gleich auf die Strippe steigen?

    Völlig überzogen …

    glaubt -werter Leser- zumindest Ihr Eddie K.,
    der Ihnen hiermit noch ein schönes WE wünscht.

  346. Pio Nono Locarno TI 13. April 2018 at 00:59
    Surgeon 13. April 2018 at 02:35

    Niemand behauptet, dass Putin ein Heiliger ist. Er ist aber trotzdem das kleinere Übel gebenüber den echten Kriegstreibern. Schauen Sie sich doch mal nachfolgende Doku vom Sender Arte an, dann wissen Sie wer lügt. Die wahre Geschichte des Golf-Kriegs https://www.youtube.com/watch?v=QzHgmD4dDmA

  347. INGRES 13. April 2018 at 07:14,
    Es ist insofern sehr wohl relevant als daß Rußland penetrant seine destruktive Macht nach außen meint stoßen zu müssen da es keck davon ausgeht über „Einflußspähren“ verfügen zu können.
    Es ist vollkommen uninteressant was Präs. Putin innerhalb seinem rückständigem Reich anstellt, ob er dort eine „Opposition“ „unterdrückt“ oder nicht ob die „Wahlbeteiligung“ 70 oder 89 Prozent ausmacht, wer diesen Nemtsow ermordet hat oder wer Nawalny Pulver ins Gesicht streut oder ob der Alkoholismus ab- oder zunimmt usw usw Allein was zählt ist das offenkundige aggressive Gebaren des Russen nach außen.
    Die baltischen Staaten oder Finnland, die von penetranten Luftraumverletzungen betroffen sind, sollen mittels dieser Verletzung ihres Hoheitsgebietes perfide eingeschüchtert werden, es soll ihnen demonstriert werden welche Macht doch dieses famose Russenreich habe. Das sind alles von Präs. Putin wohl kakulierte Drohgebärden um Unruhe zu stiften und für diese Länder ein Angstszenario zu erzeugen. Der Anschluß der Krim, die Okkupation des Donezbeckens sind aber bereits beispiellose Höhepunkte von Völkerrechtsbruch und singuläre Aggressionsakte in der europäischen Nachkriegsgeschichte. Ebenso wie der Politmord am Präsidenten Polens in Smolensk (eine Sache, die er gemein hat mit seinem kongenialen blutrünstigen Bündner Präs. Assad, der sich ebenfalls ihm mißliebiger Staatsmänner mittels Fememorde entledigt)
    Präs. Trump ist der ideale Präsident für Zeiten wie diese. Ein Schwächling wie Obama, der dauernd „verhandelt“ und „besorgt“ ist kommt einem skrupellosen Polit-Dämon wie Präs. Putin nicht bei. Und dieses verheerende Obamavakuum hat Präs. Putin trefflich ausgenutzt. Die aktuelle Detente in Korea ist Resultat der Rebulistik Präs. Trumps, die keineswegs irgend nur ein Twittergewitter ist, das passiert alles mit Überlegung seinerseits(Wegen der Polarisierung westlicher Geselschaften, zumal in den USA, wird dieser autodidaktische Polit-Genius Donald J. Trump erst in späterer Zeit auch von Demokraten in den USA entsprechend anerkannt u. gewürdigt werden) . Es ist gut, daß er nun auch die richtigen Leute um sich schart und gebrochen hat mit amateurhaften Leichtgewichten wie Tillerson, McMasters, Flynn et al. Mit Pompeo und Bolton und natürlich Mattis ist nun die Unterstützung gegeben, die ihm effektiv auch in der Rußland/Syrienfrage sekundieren wird.
    Dieser aktuelle vollkommen absurde Alarmismus und banale Hysterik um einen unmittelbbar bevorstehenden „3.WK“ ist eine weiter Marotte der Russenpropaganda, es soll den freien Westen entzweien und mittels Ablenkung durch Zerredung matt stellen. Die typische Strategie der Russen seit jeher. Das Putinregime ist interessiert Krisen zu erzeugen (Ukraine, Krim, Georgien, Moldau)bzw. diese einer Lösung zu entziehen (Korea, Syrien, Iran), gewiß aber nicht diese zu eskalieren. Es braucht aber die Krisis zum Überleben. Dauerhafte Krisis ist das Lebenselixier der Präsidentschaft Putin. Sie sehen es in der Ostukraine. Der Russe stichelt, proviziert, schlägt aus, zieht sich dann wieder zürück, „verhandelt“ und nach einiger Zeit flackert es wieder auf.
    Das kurzlich in den USA verabschiedete Sanktionsregime über Rußland trifft das Regime des Präs. Putin bis ins Mark. Darüber wird nur wenig berichtet, da man die irren Drohungen des verwirrten Russenbotschafters aus Beirut für wichtiger hält, als ob diese zutiefst bösartige, kleptokratische, korrupte Russenregime sich das jemals getrauen würde, dem es allein um internen Machterhalt geht und gewiß nicht um einen „3. WK“.

  348. INGRES 13. April 2018 at 14:08 ,
    Es wird ja immer wieder angeführt Präs. Assad hätte keine Veranlassung Gifgas einzusetzten da das Kriegstheater in Syrien ohnehin schon -wegen der Hilfsmaßnahmen seiner iranischen und russischen Bündner- zu seinen Gunsten entschieden sei. Als ob die „cui bono“ Frage beim Handeln und Wirken eines arabischen Despoten gleich gegeben wäre wie bei einem römischen Feldherren oder Konsul bzw. einem Politiker einer westlichen Demokratie. Das Regime des Präs. Assad setzt diese Giftgaseinsatze als pure Machtdemonstration ein um vorweg eventuell Unbotmäßige zu warnen , aber auch um wirkmächtig dem stillen Teil der Bevölkerung zu demonstrieren zu was man denn alles fähig sei. Es geht nicht um einen wirklichen Nutzen bei der effektiven Ausschaltung der Insurgenten/Terroristen sondern einfach darum diese Allmacht zu demonstrien, die einschüchtern und beeindrucken soll. Eine typische Verhaltensweise arabischer Despoten. Als von Präs. Assad sen. Anfang der 1980er die Moslembruder-Fronde niedergeschlagen wurde hat das syrische Heer auch -als längst diese Insurrektion niedergeworfen war- fürchterliche Vergeltungsmaßnahmen getätigt, und diese nicht nur an tatsächlich Beteiligten sondern auch an jenen die man bei der Insurrektion als „unzuverlässig“ oder „schwankend“ wahrgenommen hat vollzogen. Das sind Massaker gewesen, die aus dem selben Grund verübt wurden wie der Giftgaseinsatz vorige Woche.
    Die Russen nun erklären einmal es hätte keinen Giftgaseinsatz gegegeben, nun erklären sie es die Inszenierung einer „bestimmten Macht“, also habe es doch einen solchen Einsatz gegeben.
    Das übliche Prozedere russischer Täuschung und propagandistischer Demagogie.
    Der vorzügliche Tweet des Präs. Trump, seine Akkordierung mit London und Paris, das Interview gestern mit Präs. Macron, zeigen bereits Wirkung, angesichts der bemerkbaren Panik der Russen mit welcher sie ihre Propaganda medial nun inszenieren. Der heutige Auftritt des Russenbotschafters in London und der des Außenmin. Lawrow sprechen Bände.

  349. Pio Nono Locarno TI 13. April 2018 at 15:38
    INGRES 13. April 2018 at 07:14,
    Es ist insofern sehr wohl relevant als daß Rußland penetrant seine destruktive Macht nach außen meint stoßen zu müssen da es keck davon ausgeht über „Einflußspähren“ verfügen zu können.

    ——————————————————————–

    Ok, das stimmt natürlich, wenn man davon ausgeht, dass Rußland tatsächlich so aggressiv ist, wie mein Bekannter mir seit Jahren auch bereits „erzählt“. Mein Problem war halt immer, dass er bis vor kurzem immer noch bestritten hat, dass wir hier im Innern überhaupt irgendein Problem haben und immer noch bei den klarsten Indizien auf Panik meinerseits verweist. Und ich war eben immer der Meinung, dass wir im eigenen Land die Diktatur am Werden haben.
    Wenn Sie nicht Er sind, dann nimmt das jetzt eventuell alles eine interessante Wende, denn wenn jemand Unabhängiges und Dritter so was sagt, dann hat das bei mir nun größeres Gewicht. Ich bin ja auch nur ein Mensch der eben auch zu beeinflussen ist.
    Meine Haltung war bisher immer: wenn Putin auch schlimm ist, umso schlimmer. Aber Einfluß habe ich ja nur auf das, was bei uns verbrochen wird. Insofern stand ich Putin allenfalls defätistisch gegenüber. Aber ich habe ja mit dem Auftauchen Trumps schon Lunte gerochen, dass neue Zeiten anbrechen könnten. Gefahren kann man dabei nicht verneiden. Aber WK3 sehe ich eben auch nicht, wie gesagt der sollte 2013 bereits im südchiniesischen Meer ausbrechen.
    Nur Trump muß eben auch die Flucht aus Syrien beenden, sonst hilft uns das nichts. Und man kann weiter an tiefe Verschwörungen glauben. An lose Verschwörungen glaube ich ja auch.

    Ich bin sehr dankbar für ihre Beiträge!

  350. Pio Nono Locarno TI 13. April 2018 at 16:04
    INGRES 13. April 2018 at 14:08 ,
    Es wird ja immer wieder angeführt Präs. Assad hätte keine Veranlassung Gifgas einzusetzten da das Kriegstheater in Syrien ohnehin schon -wegen der Hilfsmaßnahmen seiner iranischen und russischen Bündner- zu seinen Gunsten entschieden sei. Als ob die „cui bono“ Frage beim Handeln und Wirken eines arabischen Despoten gleich gegeben wäre wie bei einem römischen Feldherren oder Konsul bzw. einem Politiker einer westlichen Demokratie. Das Regime des Präs. Assad setzt diese Giftgaseinsatze als pure Machtdemonstration ein um vorweg eventuell Unbotmäßige zu warnen , aber auch um wirkmächtig dem stillen Teil der Bevölkerung zu demonstrieren zu was man denn alles fähig sei. Es geht nicht um einen wirklichen Nutzen bei der effektiven Ausschaltung der Insurgenten/Terroristen sondern einfach darum diese Allmacht zu demonstrien, die einschüchtern und beeindrucken soll. Eine typische Verhaltensweise arabischer Despoten.

    ——————————————————-
    Es wird mir jetzt langsam etwas „unheimlich“. Denn parallel zu meinem Kommentieren hier stehe ich ja in Mail-Kontakt. Und vorhin kam eine Mail und ich wollte schon nach dem Nutzen des Giftgaseinsatzes fragen. Da traf ich in der Mail auf die Passage die den Nutzen es Giftgaseinsatzes erklärt, er hatte wohl auch den Gedanken, dass ich das fragen könnte. Deshalb habe ich dann ja die Frage auch hier abgesetzt.
    Aber sie sind jetzt noch ausführlicher und noch etwas einfallsreicher. Nun wen es die PI-Gemeinde beeindruckt solls mir recht sein. Mich interessiert nur was mutmaßlich wirklich dort vor sich geht.
    Ich kann nur sagen, ich habe nichts abgesprochen.

  351. INGRES 13. April 2018 at 16:07,
    „“Nur Trump muß eben auch die Flucht aus Syrien beenden, sonst hilft uns das nichts.““
    Ob aber Europa willens und fähig ist die Außengrenze wirkmächtig zu schützen fällt nicht in den Aufgabenbereich von Präs. Trump.
    Die „Flüchtlingskrise 2015ff“ ist Ergebnis des Unwillens, ganz voran der russophilen Tsipras Regierung in Athen, das griechische Litorale zu verteidigen, obwohl es dafür keine „FRONTEX“oder sonstwas gebraucht hätte. Die griechische Marine ist erstklassig ausgerüstet und wäre imstande gewesen alleine eine vollständige Seeblockade zu errichten.
    Die „Erklärung“, daß Kürzungen der Gelder zur Versorgung in den Flüchtlingslagern, die SYrer auf den Weg nach Europa verleitet hätte ist äußerst fragwürdig. Da die Situation 2013/14 sich dort fundamental von 2015 unterschied. Präs. Erdogan hat diese Bewegung aus hinlänglich bekannten Gründen veranlasst und wird dies natürlich wieder tun falls es ihm oder als Geschenk für den Präs. Putin opportun erscheint.
    Auffallend war 2015 auch der Tenor russischer Staatsmedien, wo man doch eine gewiße Schadenfreude feststellen konnte. Auch wurde oft von „Rassismus“ und „Menschenrechtsverletzungen“berichtet , die die Flüchtlinge in Europa erfahren würden, alles natürlich als Retourkutsche für die in der Tat lächerlichen Medienberichte über die „Menschenrechtssituation in Rußland“ (welche in der Tat vollkommen belanglos ist, da das tatsächlich gefährliche Rußlands Außenpolitik und Diversionsagenda ist und nicht wie „Memorial“ oder Kasparow leiden oder ob Präs. Putin „korrupt“ ist und wieveiele Weingüter D. Medwedew in der Toskana besitzt oder ob Naschy nun auf Geheiß des Präs. Putin mehr Russenkinder zeugt und diese mit 6 Jahren bereits bei Wehrsportübungen bewaffnet werden).
    Es ist zu erwarten, daß Präs. Putin seine Blutsbruderschaft mit Präs. Erdogan natürlich nutzen wird um neuerlich Unruhe und neue „Flüchtlingskrisen“ zu inszenieren. Das wird dann damit erklärt werden, daß ein eventueller allierter Angriff auf Syrien diese „Flucht“ „verursacht“ hätte. Präs. Putin ist jede erdenkliche Boshaftigkeit zuzutrauen.
    Sie dürfen auch nicht vergessen, die Syrer die da in türkischen Lagern oder mittlerweile in Europa zu Millionen hausen wird Präs. Assad niemals mehr zurücknehmen. Erstens kann er diese Millionen weder versorgen noch unterbringen zweitens will er diese auch ganz und gar nicht zurückhaben da dieses Millionenheer ihm nur erneut wieder Schwierigkeiten machen würde.
    Es gebt Analysten, die davon ausgehen, daß selbst bei einem vollständigen Sieg der Regierungstruppen des Präs. Assad, noch Hunderttausende SYrer Syrien werden verlassen wollen bzw. müssen, da sie dem Regime nicht genehm sind und man sie entweder zur „Flucht“ zwingt oder diese von sich aus das Weite suchen werden.

  352. Pio Nono Locarno TI 13. April 2018 at 16:51

    Selbstverständlich wehrt sich Putin, wenn die USA ihn schwächen möchten.
    Aber dass Putin für die Flüchtlingsströme verantwortlich ist, stimmt nicht. Der IS in Syrien hat sich infolge des Irak-Krieges gebildet. Schuld daran sind die USA, ebenso am Tod Gaddafis, welcher die Flüchtlingsströme aufhielt.

Comments are closed.