Print Friendly, PDF & Email

Wie sehr eine restriktive Familienzusammenführung in Deutschland ehemals getrennte Ehepartner wieder zusammenführen kann, macht jetzt das Beispiel Hassan deutlich. Seine Flucht wird in der ZEIT berichtet, seine Flucht aus Deutschland.

Ja, ja, böse, unfair und dumm sind diese Deutschen. Da kommt einer, der alles richtig gemacht hat im Sinne gutmenschlicher deutscher Integrationsanforderungen: Er hat eine eigene Wohnung selbst bezogen, hat einen Arbeitsvertrag unterschrieben, hat drei Jahre lang auf seine Frau gewartet und Anträge auf Familienzusammenführung gestellt. Und was ist passiert? Nichts. Ist das fair?

Hassan ist enttäuscht von Deutschland. Seine Familie darf nicht nachkommen. Nun geht der Syrer zurück – über die gleichen gefährlichen Routen, über die er einst kam.

Gestern Nachmittag noch war er im Hotel Hermes, nahe der Grenze. In der Sonne hatte er auf den Stufen des Hotels gesessen und seine Geschichte erzählt.

Von dem Glück, das er verspürt hatte, als er in Greifswald endlich eine eigene Wohnung bezog. Von dem Stolz, den er empfunden hatte, als er seinen Arbeitsvertrag in einem Friseursalon unterschrieb. „Deutschland gefällt mir“, hatte Hassan gesagt. „Und in der Türkei gibt es keine Hilfe für uns, weißt du das? Keine Wohnung, keine Krankenversicherung.“ Hassan will eigentlich nicht weg. „Aber wie kann ich leben, ohne meine Frau? Das geht nicht. Verstehst du das?“

Also flieht Hassan, da hat er Erfahrung. Natürlich gerät er dabei in Lebensgefahr, volle Dramatik, er strandet auf einer Insel im griechisch-türkischen Grenzfluss Evros, die letzte Sprachnachricht bricht ab … .

Doch natürlich geht alles gut. Verwandte in der Türkei (also da, wo seine Frau weder Wohnung noch Krankenversicherung hat), schicken einen Ersatzschlepper, der ihn in die Türkei bringt, wo er endlich seine Frau in die Arme schließen kann.

Ungerechtes undankbares Deutschland, das hast du nun davon: Eine (kurzfristig) leer stehende Wohnung, eine (weiterhin) vakante Stelle als Friseur und einen Flüchtling weniger, der Deutschland mag („Deutschland gefällt mir“). Ob wir das verkraften können?

ARD-Panorama hat zu den beiden aus Deutschland fliehenden Geflohenen, laut ARD-Panorama „Syrer aus Deutschland“ (?), eine rührselige Story gedreht (Video oben), über Hassan und auch über den angeblichen Syrer Basel, der seit drei Jahren in Deutschland lebt und offensichtlich kein Wort Deutsch spricht. Er ist auch schwer enttäuscht und ist sicher, in der Türkei hätte er sich schon längst eine Existenz aufbauen können. Darum geht er nun dahin zurück, denn dort ist seine Freundin, die das böse Deutschland auch nicht nachkommen lassen und zusätzlich durchfüttern will.

Warum er und Hassan nicht gleich bei ihren Frauen in der Türkei geblieben sind, ist uns zwar klar, ihnen auch, aber das sagen sie nicht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Die Türken lassen die Syrer natürlich nicht wieder zurück. Würde ja dem Plan Deutschland zu islamisieren zuwiderlaufen. Diese Dreistigkeit und die Erbärmlichkeit mit der sich unsere Politiker übervorteilen lassen ist unerträglich.

  2. Man muss also nur dumm, böse, unfair gegen die Invasoren sein, dann gehen sie auch wieder.
    Jeder weiss jetzt was zu tun ist.
    Also, frischauf ans Werk.

  3. EUropa wird als El Dorado, als Clondyke von der Deutschen Regierungsprinzessin inaller Weltgepriesen, wo jeder aus Irgendwo sein Glück machen kann, samt seines Nachzugs versteht sich, bezahlt alles aus Germoney.
    Haus, Wohnung, Geld,WeißeFrau, und unbegrenzte Religionsfreiheit für Echtglaubige versteht sich.
    Nur diese hiesigen Kartoffel sind damit nicht ganz einverstanden

  4. Ach Gottle wie traurig! Einer weniger der seine Schlasse nachholt. Ich würde gerne um Hundertausende anderer Flüchtliche, die aus Deutschland fliehen, trauern können.

    Klasse, dass PI wieder funktioniert. Danke fürs reparieren. 🙂

  5. Reschke TV

    Hätte Hassan oder Basel seine Frau oder Freundin in Deutschland, so hätte es ganz schnell einen kleinen Hassan, Basel oder eine kleine Aische gegeben und damit wäre man dann für immer und ewig Deutschland erhalten geblieben.

    In Fulda hat heute morgen ein 19jähriger aus Raffgarnichtstan mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt und ist danach von der Fuldaer Polizei auf die Reise zum Wüstengott Allah geschickt worden.

    https://osthessen-news.de/n11586524/von-polizei-erschossen-19-jahriger-afghane-greift-backerei-im-muensterfeld-an.html

    Auf der Autobahn bei Herborn/Dillenburg ist ein Audi Fahrer von einem dunklen Mercedes mit bulgarischer Zulassung erst mehrfach ausgebremst worden und wurde dann aus dem Fahrzeug beschossen.

    https://www.mittelhessen.de/lokales/region-dillenburg_artikel,-Schuesse-auf-der-Autobahn-Polizei-sucht-Zeugen-_arid,1233578.html

  6. Es ist schon allein eine Frechheit,daß diese Personen,die aus einem sicheren Drittstaat,Türkei, hier ein Aufenthaltsrecht erhalten.
    Als noch die große Kohle winkte,konnte man Frau,Kinder oder Freundin alleine lassen,galt es
    doch als erstes den „Anker“ zu werfen.
    Nun haben endlich mal die Deutsche Bürokratie und die Gesetze gegriffen und schon ist Deutschland nix mehr gut.
    Die GEZ gemästeten Merkelsystemtrommeln machen aus der Verhinderung der Plünderung der Deutschen Sozialsysteme auch noch eine rührselige Geschichte.
    Deutschen,die unverschuldet ins Finanzielle Abseits geraten sind ,dadurch im Alter verarmen oder in Verrentungen gezwungen werden,mit horrenden Abschlägen,sind weiter hin keine Sendeminuten wert!
    Wie heisst es so schön,Reisende sollte man nicht aufhalten,ich hoffe seine Reise endet dort wo er hergekommen ist,in einem befriedeten Land um es dann wieder auf zu bauen,wie einst die Millionen der Deutschen Frauen und Männer,
    ach ne angeblich warens ja die Türken.

  7. Ich liebe solche Rührgschichten. Noch lieber sind mir aber Dramen.Wieso hat ihn, verdammt noch mal, kein Hai vor der rettenden Küste gefressen?

  8. Hab ichs mir doch gedacht das es kein Deutscher war der durchgedreht ist in Fulda heute Morgen…

  9. Gähn, wo ist gerade ein Sack Reis umgefallen???
    Hab ich was versäumt?
    Mensch Hassan, geh uns nicht auf die Nerven und verkaufe deine Story bei KIKA, die freuen sich über solche rührseelige Flüchtlingsscheiße……
    Man kann es nicht mehr hören, wie viele Deutsche sind denn damals vor den Russen geflohen, als der Iwan kam und Deutschland befreien wollte?
    Was für Gräueltaten hat man an den Deutschen verübt? Darüber redet keiner mehr, nur noch über die armen Flüchtlinge, die nicht das richtige Essen bekommen, sich mit anderen eine Unterkunft teilen müssen, nicht sofort mit Markenklamotten und neustem Handy ausgestattet werden, und und und und.
    Die Überlebenden aus den Weltkriegen waren froh, am Leben zu sein, vielleicht was zu beißen oder zum tauschen zu haben und sie waren froh für ein Dach über den Kopf,denn Deutschland bestand nur noch aus Trümmern. Kein Kümmeltürke hat auch nur einen Stein in Deutschland bearbeitet, um das Land wieder aufzubauen. Das waren die Trümmerfrauen, keiner sonst. Solche von Schwulerei und Dummheit geschlagenen wie Poporeit und Eckhard Göring fasseln dagegen nur ihre Gülle in die Landschaft. Poporeit war wohl dabei, als die Türken Deutschland aufgebaut haben. Und Eckard Göring war wohl auch Zeugin, als Dresden von den Nazis bombardiert wurde. Dei Leute haben nicht damals nur gejammert, sondern die haben geschafft. Solche Hassans und Alis und Zwiebelmett und Achmets können nur rumheulen und sich mit Mord und Totschlag das holen, was sie meinen,das es ihnen gehört. Schaftt endlich dieses Propaganda TV ab.
    Nebenei, hat sich jemand den Echo angetan? Campino von den leeren Hosen soll ja wieder seinen Privatvorstellung dort aufgeführt haben.

  10. OT: Genau so muss es sein! 🙂

    Karate trainiert – Mutiger Pensionist aus Oberösterreich prügelt 2 Räuber in die Flucht

    KRONEN ZEITUNG: Plötzlich standen zwei junge Männer vor Ihnen. Haben Sie sofort gewusst, dass das ein Überfall ist?

    Sie haben mich gleich angepöbelt, zwar in einer fremden Sprache, aber es war sofort klar, dass etwas passieren wird. Sie wollten dann meine Tasche, da waren etwa 150 Euro und ein neues Smartphone drin.

    KRONEN ZEITUNG: Sie haben sich gewehrt.

    Dem einen hab ich mit der Faust auf die Nase geschlagen, die dürfte gebrochen sein. Der andere hat mir dann mit einem Gegenstand hinten in die Rippen gestoßen. Ich gab ihm einen Fußtritt und er flog die Böschung hinunter. Beide flüchteten dann in verschiedene Richtungen.

    http://www.krone.at/1692331

  11. Schwachkopf der Mosel, hätte er sich zur freiwilligen Rückkehr gemeldet hätte er einen Rückflug und zusätzlich EUR 3.000,- bekommen.
    Da hat Allah nicht um Rat gefragt!

  12. „Die Entwicklung zeige, „wie niederträchtig es von der Bundesregierung ist, den Familiennachzug für subsidiär geschützte Flüchtlinge zu unterbinden“, erklärte die Linken-Politikerin Ulla Jelpke. „Anstatt den Schutz der Familie und des Kindeswohls ernst zu nehmen, treibt sie die Betroffenen sehenden Auges zurück in Krieg und Elend.““

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175377097/Umgekehrte-Flucht-Kein-Familiennachzug-Syrer-verlassen-Deutschland.html

    Die Linken werden es nie kapieren.

  13. Andersrum: Die gleichen Leute, die das Hassan-Rührstück für NDR-„Panorama“ gedreht haben – Robert Bongen, Alena Jabarine und Nino Seidel –, durften ihre Geschichte am Tag der Sendung nochmal bei „Zeit online“ ausbreiten, ein linkes Joint-Venture sozusagen:

    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/Flucht-aus-Deutschland-Syrer-gehen-zurueck,umgekehrteflucht100.html#

    Bemerkenswerte Zuschauerkommentare. Bei der „Welt“ schrieb Leser Günter N. gestern: „Ich verstehe nicht, wieso jemand Schleuser bezahlen soll, wenn er von Deutschland Geld für die freiwillige Rückkehr erhält. Irgendetwas stimmt an dieser Nachricht nicht, sie soll wahrscheinlich die Gemüter beruhigen nach dem Motto, es wird schon alles von allein wieder gut.“ Womit er recht haben dürfte.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175377097/Umgekehrte-Flucht-Kein-Familiennachzug-Syrer-verlassen-Deutschland.html

  14. Dumm, böse, unfair…… So ist nun mal der Osten….. Wird allmählich zum Standortvorteil…..

  15. OT: Zum Messern in HH gestern

    WENN MÄNNER MORDEN
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article175400418/Wenn-Maenner-morden-Die-unfassbare-Tragoedie-am-Jungfernstieg.html

    „Trennungen sind immer auch Niederlagen, damit umzugehen fällt insbesondere jenen schwer, die aus ihrem Geschlecht ein überhöhtes Bild der eigenen Bedeutung ableiten und sich nun plötzlich am Boden wiederfinden. Dort wollen sie dann doch lieber den anderen sehen – und stechen zu.“

    Das muss man sich mal langsam durchlesen. Der große rosa Elefant wird natürlich nicht gesehen.
    Ich schäme mich ein Mann zu sein und werde umgehend (also nach einem dreivirtel Jahr von der Anmeldung bis zum Termin) ein Psychiater aufsuchen.

  16. Und noch was: Heute Abend im ZDF, „Tonio & Julia“, unsere Volkspädagog*Innen sind durchaus noch steigerungsfähig, FAZ.net-Leser Michael Kaiser schreibt:

    Da stimmt alles, sämtliche Auflagen erfüllt: Idee, Drehbuch, Kamera, Regie – alles in Frauenhand, wie jüngstens in der Me-too-Debatte immer wieder gefordert. Die Männerfiguren kommen durchweg eher schlecht weg: zwei (alte weiße) Männer, die ohne ihre verstorbenen Ehefrauen kein normales Leben führen können, … ein doppelspurig fahrender Lügner, ein Sohn, der sich nur schwer von seinem Vater emanzipiert und ein Dorfcasanova. Die Frauen hingegen sind entweder klug und tapfer oder leiden unter den ihre Schwächen ausagierenden Männern. Und damit auch allen Aspekten der linksgrünen Idylle Rechnung getragen wird, eine Homoehe mit muslimischem Partner, was auch dann im kulinarischen Bereich zum Aushandeln der Vorstellungen führt (kein Schwein). Na also, Erziehungsfernsehen at it‘s best.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/serien/tonio-julia-zdf-zeigt-familienserie-15537285.html#void

    „Alles in Frauenhand“: Leser Kaiser hat die beiden Produzentinnen vergessen und die verantwortliche Redakteurin, Letztere heißt Sophie Venga Fitz, ZDF, „Herzkino“ nennt sich das Genre, zwei Folgen sind abgedreht.

  17. Kaum zu glauben, aber mit solchen Storys hauen sich die „Bessermenschen“ die Rübe voll. Jeden Tag im Fernsehen, von morgens bis abends, jetzt überall. Werbung geht fast auch nicht mehr ohne Kuffnucken. Je schneller und härter sie in der Realität aufschlagen, um so besser.

  18. Das war wieder einmal ein Schock heute Morgen,
    pi funkt nicht mehr.
    Dass manche wenige Invasoren Deutschland für immer verlassen
    wollen, das kann mich dagegen gar nicht beunruhigen!

  19. Die ‚Freiwillige Rückkehr‘ von ‚Flüchtlingen‘ ist eine Beruhigungspille (Nebelkerze) für die aufgebrachte Bevölkerung.

  20. Die ‚Freiwillige Rückkehr‘ von ‚Flüchtlingen‘ ist eine Beruhigungspille (Nebelkerze) für die aufgebrachte Bevölkerung.

  21. Blimpi 13. April 2018 at 13:52; Ankündigungsminister Drehhofer hat doch versprochen, das BAMF personell aufzustocken. Das wird natürlich dazu führen, dass sehr viele zusätzliche Fälle bearbeitet und positiv beschieden werden können. Dann braucht uns keiner mehr zu verlassen, weil die Familie nicht nachkommen kann. Dass da nur eine zusätzliche Abschiebung passiert, glaub ich bis zum Beweis des Gegenteils nicht.

  22. Hallo, könnt ihr bitte mal recherchieren und berichten: Ein Mann (laut Artikel Inder) entreißt den Eltern einen 5-jährigen Jungen und stürzt sich mit ihm vor einfahrenden Zug (wurde gestern berichtet)

  23. Babieca 13. April 2018 at 14:10
    Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 13. April 2018 at 13:42

    „Sind Syrer.“

    Moment er (der Täter) ist Syrer. Von der Frau steht nix da.
    Die armen Kinder …

  24. Miezekatz 13. April 2018 at 14:11
    „Hallo, könnt ihr bitte mal recherchieren und berichten:“

    „Hallo, kannst du das nicht selber?“

  25. „Als deutscher Schüler ausgegrenzt“

    „Ich gehe in die siebte Klasse auf ein Gymnasium in Schöneberg. Dort werde ich ausgegrenzt, weil ich Deutscher bin und Schweinefleisch esse. Es wird auf Türkisch und arabisch über mich gelästert. Auf deutsch werde ich als Hurensohn oder gefickte Hure beschimpft. Außerdem werde ich ab und zu geschlagen und getreten. Wenn ich anderen Jungen zu nahe komme, beschimpfen sie mich als schwul und treten mich. Mädchen werden in meiner Klasse als Schlampen bezeichnet, wenn sie schulterfreie Shirts tragen. Ich versuche seit vielen Monaten, die Schule zu wechseln, finde aber keinen freien Schulplatz. Das Schulamt und die Schule helfen mir nicht. Wir müssen alle Schulen einzeln abfragen, aber die siebten Klassen sind überall voll.“

    https://m.tagesspiegel.de/berlin/mobbing-in-berliner-schulen-ausgegrenzt-weil-ich-deutscher-bin/21160592.html?utm_referrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com

    Die Geschichte einer Tochter

    „Ich würde gerne die Geschichte meiner Tochter erzählen, deren Tod unter anderem auch eine Folge des Mobbings und der Teilnahmslosigkeit ihrer Schule war. Sie beschwerte sich schon in der 9. Klasse über ihre Mitschüler an einem Gymnasium, die ihr das Leben mit Kommentaren und Dingen wie Schulranzen ausleeren, Stifte klauen schwer machten. Sie schwänzte die Schule, was uns diese erst nach sieben Tagen mitteilte. Zusätzlich wurde eine Essstörung diagnostiziert, was bei den Schülern auch zum Thema wurde. Leider nicht konstruktiv. Was und ob überhaupt etwas mit ihr und den Schülern von Seiten der Schule getan wurde, haben wir nicht erfahren.

    Zu der Zeit äußerte sie den Wunsch, auf ein anderes Gymnasium zu wechseln. Da aber leider ihre Noten stark abgefallen waren – sie war eigentlich eine gute Schülerin, hatte in der Grundschule auch eine Klasse übersprungen – und Mobbing kein ausreichender Grund für einen Schulwechsel ist, wurde mir mein Schreiben dort von der Schulsekretärin direkt wieder in die Hand gedrückt, mit der Erklärung, dass man für solche Kinder an der Schule keinen Platz hätte.

  26. Der EuGH hat gestern festgestellt: „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge hätten „insbesondere ein Recht auf eine Familienzusammenführung, das nicht in das Ermessen der Mitgliedstaaten gestellt ist“. Das bedeutet dass eine jetzt volljährige Frau aus Eritrea ihre Eltern und ihre jetzt volljährige drei Brüder in die Niederlande zum Absahnen von Sozialleistungen importieren darf. Der EuGH als Handlanger bei Unterhaltserpressung durch das asoziale Pack dieser Welt geht wirklich zu weit und es zeigt wie weitsichtig die Politik von Viktor Orban in Ungarn ist. Die Asozialen dieser Welt stellen einen Fuß zwischen die Tür und schon plündert die ganze Sippe das Haus.
    http://www.fr.de/politik/familiennachzug-verstoss-gegen-eu-recht-a-1485559
    Es ist höchste Zeit für die Abschaffung von einem RECHT auf Asyl. Es sollte einen Ermessensentscheidung der nationalen Obrigkeit auf der Grundlage von vom Bundestag genehmigten Finanzmitteln sein. Alles andere ist unbeschränkte Haftung oder einfach Plünderung.

  27. Blimpi 13. April 2018 at 13:52

    Es ist schon allein eine Frechheit,daß diese Personen,die aus einem sicheren Drittstaat,Türkei, hier ein Aufenthaltsrecht erhalten.
    Als noch die große Kohle winkte,konnte man Frau,Kinder oder Freundin alleine lassen,galt es
    doch als erstes den „Anker“ zu werfen.
    Nun haben endlich mal die Deutsche Bürokratie und die Gesetze gegriffen und schon ist Deutschland nix mehr gut.
    Die GEZ gemästeten Merkelsystemtrommeln machen aus der Verhinderung der Plünderung der Deutschen Sozialsysteme auch noch eine rührselige Geschichte.
    Deutschen,die unverschuldet ins Finanzielle Abseits geraten sind ,dadurch im Alter verarmen oder in Verrentungen gezwungen werden,mit horrenden Abschlägen,sind weiter hin keine Sendeminuten wert!
    Wie heisst es so schön,Reisende sollte man nicht aufhalten,ich hoffe seine Reise endet dort wo er hergekommen ist,in einem befriedeten Land um es dann wieder auf zu bauen,wie einst die Millionen der Deutschen Frauen und Männer,
    ach ne angeblich warens ja die Türken.
    _______________________________
    Hier stimmt jeder Satz!

  28. Von einem „Hallo“ provoziert „Ich steche dich ab“: Mann (Schwarzafrikaner) rastet vollkommen aus

    Leipzig –

    Ein unbekannter Mann (Schwarzafrikaner) hat am Mittwochmittag in Leipzig-Grünau einen 35-Jährigen zusammengeschlagen und dessen 26 Jahre alte Freundin bedroht. Laut Polizei standen die beiden Opfer vor dem Eingang des Hauses an der Stuttgarter Allee, als der Täter (Schwarzafrikaner) erschien und bei einem Mieter klingelte.

    Als der 35-Jährige ihn mit „Hallo“ grüßte, rastete der Unbekannte aus. Er schlug seinem Gegenüber gegen den Hinterkopf und trat anschließend auf den am Boden liegenden Mann ein, teilten die Beamten mit. Anschließend bedrohte er die Freundin des Opfers mit den Worten „Ich steche dich ab“, so eine Zeugin. Danach verschwand der Täter im Haus.

    ➡ Der Angreifer wird als Schwarzafrikaner beschrieben. Er ist rund 1,70 Meter groß, schlank und hat kurzes lockiges schwarzes Haar. Zur Tatzeit trug er eine graue Jacke. Die Kriminalpolizei ermittelt.

    Quelle: https://www.mz-web.de/30007124 ©2018

  29. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 13. April 2018 at 14:14

    Stimmt, nur vom Syrer-Mann ist die Rede. Da die Frau aber erst 22 und von „zwei kleinen Kindern“ die Rede ist, gehe ich ich von einer gesamtsyrischen Familie aus. Was wieder zeigt: Familie und Familiennachzug von Mohammedanern lösen kein einziges Problem, sondern erhöhen die Mordrate in Deutschland.

  30. Seine Familie lässt man unter keinen Umständen zurück. Es gibt keinen Umstand der das jemals zulassen würde.
    Daran kann man gut erkennen das es nicht um Flucht geht, sondern um mangelnde Reisefinanzen!

  31. ANTIZIGANISMUS der CDU-Frankfurt: sie lehnt eine städtische Unterkunft für bulgarische und rumänische Roma ab!!!
    Der Förderverein der Roma dagegen macht geltend dass die Roma in ihrer Heimat von Bildung und Teilhabe ausgeschlossen sind. Ihre strukturelle Armut trieben die Roma nach Frankfurt und sie hätten daher ein Recht sich hier ein Leben aufzubauen. Die spiessige Biedermeier der CDU drehen diese Parias der Rumänen aus ihrem „organisierten Betteln“ und „wilden Urinieren“ einen perfiden Strick indem sie ihnen ihr Elend noch vorwerfen!!. http://www.dailymail.co.uk/news/article-3372590/It-s-good-time-come-begging-Britain-Romanian-gipsy-pair-fly-make-hundreds-pounds-weekend-home.html
    https://www.nzz.ch/sommerserie-roma-palaeste-in-rumaenien-ld.106448
    Wir sollten mehr auf diese Menschen im marxistischen Sinne zugehen und sie zu uns nach Hause einladen damit der Gesprächsfaden bezüglich dem wilden Urinieren nicht abreisst.

  32. Noch dümmer als die Polizei erlaubt:

    BPOL NRW: Festnahme nach schwerem Bandendiebstahl – Bundespolizei Aachen vollstreckt Haftbefehl – Reststrafe 908 Tage

    Aachen (ots) – Nach einem schweren Bandendiebstahl, hat ein heute 40-jähriger Mazedonier, bereits in den Jahren 2006/2007 einen Teil seiner Haftstrafe von 5 Jahren und 3 Monaten in einer Justizvollzugsanstalt abgesessen. Anschließend wurde er nach Mazedonien abgeschoben. Gestern reiste er erneut über die belgische Grenze nach Deutschland ein. Eine Streife der Aachener Bundespolizei überprüfte ihn gegen 20:00 Uhr an Bord eines internationalen Reisebusses auf der BAB 44. Wegen des immer noch bestehenden Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Zwickau, wurde er vor Ort festgenommen. Zur Verbüßung einer Restfreiheitstrafe von insgesamt 908 Tagen wurde er der Justizvollzugsanstalt zugeführt.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3915612

  33. Gestern Video aus Damaskus gesehen. Alle Häuser heil und eine Frau erklärte (ohne Kopftuch!!) mitten auf der Straße, das sie keine Angst vor militärischen Aktionen der Amerikaner hätten.
    Es ging dort ganz normal zu und die Leute gingen genau wie hier ihren Tätigkeiten nach.

    Nach so vielen verlogenen Bildern aus den wenigen islamischen Gebieten, die sich gegenseitig und ihre Kinder abschlachten, war das mal sehr schöne Betrachtungsweise.
    Das haben wir auch unter anderem der Reise der AfD Abgeordneten zu verdanken.

  34. Flüchtlinge, die in ihre alte Heimat reisen, etwa um dort Ferien zu machen, Personen zu treffen oder einen Anlass zu besuchen, sollen ihr Aufenthaltsrecht in der Schweiz verlieren. Dies fordert der Zürcher SVP-Nationalrat Gregor Rutz in einer parlamentarischen Initiative. «Das Asylrecht in der Schweiz soll denjenigen zur Verfügung stehen, welche an Leib und Leben bedroht sind», so Rutz. «Dies war immer Sinn und Kern unserer humanitären Tradition.» Wer in der Schweiz um Asyl nachsuche, müsse sich den Ausreiserestriktionen unterziehen. «Wenn jemand just in jenes Land in die Ferien fährt, in welchem er Verfolgung geltend macht, dann erbringt er faktisch den Nachweis, dass er auf den Schutz unseres Landes nicht oder nicht mehr angewiesen ist.» Heimatreisende würden dadurch zudem dokumentieren, dass die Bedrohung im Herkunftsland offensichtlich nicht oder nicht mehr bestehe, so Rutz weiter.

    Die vorberatende Kommission des Nationalrats sieht das ebenso wie Rutz: Sie sprach sich gestern mit 15 zu 9 Stimmen klar für das automatische Erlöschen des Asylrechts bei Reisen in das Herkunftsland aus. Wie die Kommission mitteilt, sieht sie «gesetzgeberischen Handlungsbedarf» in dieser Frage.

    https://m.bazonline.ch/articles/5ad03f17ab5c372c4b000001

  35. ZItat :
    „Nun haben endlich mal die Deutsche Bürokratie und die Gesetze gegriffen und schon ist Deutschland nix mehr gut.“
    Das ist wirklich so. Dazu muss man aber gar nicht erst Syrer bemühen. Als für die Griechen erstmals womöglich drohte, dass die nächste Charge aus dem deutschen – äh- EU-Rettungstopf nicht fließt pronto, war ganz Deutschland weider Nazi und man hat dort massenhaft demonstriert mit Bildern, die Merkel mit HItlerbärtchen zeigten usw.
    Bei uns müssen Leute um ihr Leben fürchten wenn die Karikaturen von nicht mal real lebenden Gestalten machen .
    D ist in der EU und weltweit auch zwar geachtet und gefürchtet wegen der Wirtschaftsstärke und dem politischen EInfluss, aber mögen tut man uns nicht wirklich . Und das wird sich auch NICHT ändern, wenn wir SÄMTLICHE Armen der Welt finanzieren und pimpen würden.

    Sobald keine Kohle ( mehr) kommt …. zeigen sie alle ihr wahres Gesicht.
    Da können Merkel und sämtliche Jubeljünger und Wellcomeklatscher -und Agitatoren sich fünfmal auf den Kopf stellen und mit dem Hintern Fliegen fangen.

  36. Ein Schutzsuchender ist von unserem toleranten und weltoffenen Land enttäuscht und will einfach abhauen?
    Was haben wir denn nun wieder falsch gemacht?
    Schnell hinterher und wieder einfangen.
    Und ihn kuscheln und verwöhnen, bis die Schwarte des deutschen Steuerzahlers kracht.
    Wir müssen ihm klarmachen, daß wir ihn alle lieben;
    am besten in großer willkommenspropagandistischer Breitenwirkung über Maischbergers Gutmenschenformat.
    Der Flucht der Flüchtlinge muß Einhalt geboten werden.
    Da könnte ja jeder gehen.
    Das wär ja noch schöner.

  37. Redsonja 13. April 2018 at 14:24

    https://www.focus.de/panorama/welt/bei-erbach-hammermord-am-anglersee-albanische-blutrache-in-deutschland_id_8762234.html

    Bald haben wir ganz Albanien in Deutschland. Und zwar in dem Moment, in dem Albanien in die EU kommt. Also demnächst:

    Die Europäische Kommission ist für eine baldige Erweiterung der EU um Albanien und Mazedonien. Die Kommission will für die zwei Westbalkanstaaten die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen empfehlen. Der zuständige EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn sagte der Zeitung „Welt“: „Die EU-Kommission wird den Mitgliedstaaten bald – höchstwahrscheinlich bis zum Sommer (2018, ed.) – empfehlen, die Beitrittsverhandlungen mit Albanien und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien aufzunehmen.“

    https://www.tagesschau.de/ausland/balkan-beitritt-101.html

  38. Russland warnt vor neuen Migrationswellen aus Syrien
    Stand: 13:11 Uhr

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärt, dass selbst kleinste Fehleinschätzungen in Syrien neue Migrationswellen auslösen könnten. Damaskus bereitet sich auf einen Raketenangriff vor.

  39. “ «Wenn jemand just in jenes Land in die Ferien fährt, in welchem er Verfolgung geltend macht, dann erbringt er faktisch den Nachweis, dass er auf den Schutz unseres Landes nicht oder nicht mehr angewiesen ist.» Heimatreisende würden dadurch zudem dokumentieren, dass die Bedrohung im Herkunftsland offensichtlich nicht oder nicht mehr bestehe“
    ———–

    DA hat einer endlich mal das Naheliegendste begriffen. Bei uns ist das wohl nicht möglich .

  40. Ich kann kaum schreiben vor Tränen in den Augen.
    Es ist zum Heulen.
    Ein Flüchtlingflüchtling muß wieder zurück.
    Ich hab die Augen voller Freudentränen.

  41. ghazawat 13. April 2018 at 13:52

    Ich liebe solche Rührgschichten. Noch lieber sind mir aber Dramen.Wieso hat ihn, verdammt noch mal, kein Hai vor der rettenden Küste gefressen?

    Haie sind Gourmets.

  42. Ja, Frau Reschke, lassen Sie uns das bisschen Recht, was den
    Familiennachzug regelt, auch noch abschaffen. Es ist eben
    so, der deutsche Sozialstaat steht nur denjenigen
    offen, der hier mit 2 Ehefrauen und 8 Kindern gar
    nix machen will, ausser Stütze zu kassieren, und dieser
    Beduinen-Ideologie zu frönen. Da muss Hasan eben
    wieder abreisen und in der Türkei eine Familie gründen.
    Hier hätte er zwar auch nicht arbeiten können, ohne Sprach-
    kenntnisse und in Ermangelung eines Niedriglohnsektors , aber
    gemein ist das trotzdem für Sie, Frau Reschke, auf die 2000 Stütze
    im Monat wäre es bei dem nettem Mann auch nicht drauf angekommen,
    Frau Reschke, stimmts ? Es zahlt ja immer nur einer dafür, der dusselige
    deutsche Steuerzahler und Arbeiter, und soviel Herz sollte der
    schon haben, oder ? Schliesslich bezahlt der ja auch Ihren Job, der
    GEZ-Zahler und Steuerzahler, und dem kann mann immer schöne
    rührseelige Geschichten auftischen, er zahlt ja eh für alles,
    er muss für alles zahlen, das ist doch fein geregelt, aber bitte
    nicht nur zahlen, auch mit dem Herzen dabei sein. Das verstehe
    ich natürlich, Frau Reschke, auch Ihre Kritik an Seehofer.
    Ich verstehe natürlich auch, das so ein Linksjournalismus und
    diese Herzenswärme aus Ihren schönen braunen Augen einen
    Platz im Gebührenfernsehen haben soll, haben muss. Denn wir
    und Seehofer sind alle nurr noch Nazi. Da muss Johanna von
    Reschke eben in die Bresche springen, für so einen hübschen
    Araber sowieso.
    Dieses epochale Irrenhaus Deutschland kann man eigentlich nur noch
    verlassen. Die Reschkes, die Transferleistungs- und Subventionsempfänger sind
    überall und bei weitem in der Überzahl, das verbindet Anja und Hassan, und Sie führen
    immer das grösste Wort. Ich arbeite wieder an diesen Plänen.

  43. ZItat : “ „Die EU-Kommission wird den Mitgliedstaaten bald – höchstwahrscheinlich bis zum Sommer (2018, ed.) – empfehlen, die Beitrittsverhandlungen mit Albanien und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien aufzunehmen.“
    ——-
    Und wer wird diesmal nun deren Bilanzen fälschen ? Die dürften die Beitrittsvoraussetzungen ja niemals erfüllen können. Heute nicht und morgen nicht, auch nicht in den nächsten Jahren.. warum verhandeln überhaupt dann ? Das sind Staaten, die so arm sind, dass sie direkt am Geldtropf der EU , also uns und den zwei drei noch- Zahlenden in der EU hängen werden. Reicht es nicht, was wir im Süden schon alles aushalten müssen ?

  44. Haremhab 13. April 2018 at 14:20

    Das in Fulda klingt nach Migrant. Prüft es mal nach.

    BILD berichtet von einem Afghanen. (Also ein armer, traumatisierter, unverstandener und diskriminierter Flüchtling ohne Schokopudding.)

  45. Man kann nicht fassen, das auf einmal soviel Geld da ist. Vor kurzem noch mussten wir Praxisgebühr und so weiter bezahlen. Wir müssten so gut wie tot sein, um eine Pflegestufe zu bekommen. Wir Deutschen können bald vom Netto nicht mehr leben, auch nicht wenn wir vollzeit arbeiten gehen. Wir zahlen für Zähne, für Brillen, einfach für alles. Und jetzt gibt es für den Rest der Welt Vollversorgung mit Familiennachzug und Vorzugswohnraum. Ich habe unentwegt Bluthochdruck…seit 2015! Und wenn die nicht bald die Grenzen zumachen und hier jemand diesen Wahnsinn stoppt, erlebe ich den absoluten Untergang gar nicht mehr, dann ist mir zuvor schon vor Empörung das Herz stehen geblieben.

  46. nachtrag zu LEUKOZYT 13. April 2018 at 14:26
    Skandal „Mutter stillt Kind in Einkaufszentrum“
    http://www.kn-online.de/Kiel/Das-Normalste-der-Welt-Beim-Stillen-in-die-Ecke-gedraengt

    Das Video (nicht das vom stillen, mann ) laesst sich hier sehen
    http://www.kn-online.de/Mehr/Videos

    Davon ab, habe ich noch nie einen beschnittenen jungen mann gesehen,
    der im oeffentlichen raum seine verschleierte dame beim stillen praesentierte.
    Diese schaustellerische natuerlichkeit fordern nur „moderne metoo-frauen“.

  47. Ulla Jelpke von den Linken hat also gesagt, Deutschland schicke die Flüchtlinge zurück in Krieg und Elend. In der Reportage, die ich teilweise gesehen habe, war davon nichts zu sehen. Einer hatte sofort einen Job in Istanbul als Einkäufer bekommen, der andere gab ein Interview in seinem Wohnzimmer, was ganz gemütlich aussah. Der Witz in der Sendung war, dass alle nach wie vor als Flüchtlinge bezeichnet wurden. Jetzt sind sie von Deutschland zurück in die Türkei „geflüchtet“. Den Fernsehleuten sollte mal jemand erklären, was man unter einem Flüchtling wortwörtlich versteht. Einer der „Zurückgeflüchteten“ war aber so ehrlich, einzugestehen, dass man sich in der Türkei im Gegensatz zu Deutschland mehr anstrengen muss, weil man da nicht so optimal vom Staat unterstützt wird wie hier.

  48. hauptsache ein dickes smartphone das wir sehr teuer vom ausland einkaufen müssen

    wie in österreich handy weg

  49. Babieca 13. April 2018 at 14:40

    lorbas 13. April 2018 at 13:49

    https://osthessen-news.de/n11586524/von-polizei-erschossen-19-jahriger-afghane-greift-backerei-im-muensterfeld-an.html

    Tja. Wäre er in Affgarnixtan geblieben, könnte er noch leben. Gibt es da jetzt eine Reisewarnung für Deutschland? Am besten in der Art „Schmarotzer und Plünderer werden in D sofort erschossen“.

    Man wird noch träumen dürfen…

    Die Kugeln der Fuldaer Polizei haben ihn zu Allah geführt.

    Im „bunten“ Buntburg (ehemals Marburg) würde jetzt die Polizeistation in der Siemensstraße brennen, angezündet durch ein breites Bündnis der Zivilgesellschaft, allen voran die Grünen/Linken/Roten gefolgt von Asta und zahllosen Gruppen und Initiativen die es in der „bunten“ Stadt gibt.

  50. Das muss man sich mal vorstellen : Wir kriechen Erdogan in den Oarsch damit der die FLüchtlinge verkostet und versorgt,lassen uns von dem erpressen und dann kommen sie doch und sind dann enttäuscht, wenn wir nicht bereit sind solche, die gar nicht hier sein dürfen noch auf unsere Kosten die ganze SIppe zu versorgen.

    Und geht dann freiwillig zurück dain, wo man ja bedroht war ? WER glaubt das ? Wenn es eine echte Bedrohung gegeben HÄTTE, dann würde man doch Frauen und Kinder nicht da lassen alleine auch noch ???
    Und wieso “ gefährliche “ Flucht ? Die kommen schon mit BIlligairlines aus der Türkei und Bussen hier an. Falsche Pässe kursieren hier in D schon en mass und sind für ein paar Euro machbar- gabs auch mal ne Reportage darüber. Hier laufen extrem viele Typen rum, die überhaupt keine Syrer sind mit falschem Pass.
    Selbst die echten Syrer die hier schon lange leben sagen mir dauernd, dass die Hälfte davon gar keine Syrer sind die hier als solche rumlaufen und auch all die angeblich MInderjährigen meistens sogar deutlich Ü30 sind ..

  51. LillyM 13. April 2018 at 14:30
    „…wenn wir SÄMTLICHE Armen der Welt finanzieren und pimpen würden. “

    etwas pimpen = aufblasen, tunen, verbessern, umbauen
    jemanden pimpern = fischen … 🙂
    jemanden pampern = durchfuettern, überversorgen
    (neukoelln-marxloh-modus aus)

  52. 24 Stunden im Shithole BRD

    – Nigerianer ersticht deutschen Frau und Kind
    – Afghane verprügelt brutal Deutsche und wird erschossen
    – 3 Terrorsyrer werden im Saarland verhaftet

    Ich fordere die Remigration aller ca. 5 Millionen Problemfälle.

    Und die Jammergeschichte von Panorama geht mir am vorbei (vielleicht wurde sie auch nur erfunden, Stichwort „Flüchtlinge finden Geld“). Er hätte nur das Rückkehrprogramm der Bundesregierung nutzen müssen, dann hätte er sogar noch einige 1000 Euro abgegriffen. Es soll nur Stimmung für die totale Familienzusammenführung gemacht werden.

  53. Maxi9 13. April 2018 at 14:50

    Ulla Jelpke

    Deutschland gilt als sehr Waldreich. Vielleicht kann man mit Frau Jelpke mal einen Waldspaziergang machen.

  54. Hassan hat die Schnauze voll von Deutschland?
    Das freut mich aber.
    Ab in die Heimat – dann klappt´s auch mit der Familie.

  55. Nein, Brett-vor-dem-Kopf, ich kann hier nicht selber berichten, ich bin keiner von den Journalisten hier!

    Muss mich auch nicht dumm anmachen lassen, wenn ich frage ob das PI-Team über einen Vorfall bitte berichten können (machen Sie ja auch gerne :-))

  56. Innerhalb der ersten Sekunden des Videos oben geht mir schon die Galle über.
    Bei Minute 0:09 wird erst einmal ganz „subtil“ das Logo der AfD eingeblendet, während die Moderatorin schwafelt, man würde seit Monaten diskutieren, wie es mit den „Flüchtlingen“ weitergehen würde. Immer schön die AfD als „Flüchtlingsfeinde“ darstellen.

  57. Solch großartigen -weil offensichtlich einsichtigen- Menschen sollte man jede erdenkliche Hilfe zukommen lassen: Ein Goodbye-Germoney Paket mit Busfahrkarte direkt nach Griechenland und selbstaufblasendem Schlauchboot.
    Ansonsten: In den nächsten Viehwaggon gepeitscht und ab die Post. In Argentinien kam es wohl auch vor, die Leute ins Flugzeug zu setzen und über dem Meer aussteigen zu lassen…

  58. Die unzutreffende Beschreibung der Bewegung und die melodramatische Stilistik dieser Gutmenschenpropaganda ist mal wieder unerträglich.
    Was heißt denn, Hassan würde aus Deutschland f l ü c h t e n ?
    Eine Flucht setzt immer eine Bedrohung, Verfolgung und/oder Gefahr für Leib und Leben voraus.
    Von einem der unzähligen Phantom-Nazis hat er wohl noch keine reingesemmelt bekommen.
    Also v e r l ä s s t Hassan Deutschland lediglich, weil seine Erwartungen nicht erfüllt wurden.

    Man f l ü c h t e t ja auch nicht aus dem LIDL, weil es dort mal nicht seine Lieblingspizza gibt.
    Man g e h t dann halt in den nächsten Laden.

  59. @ Rhein 13. April 2018 at 15:12

    Oh, Ihr edlen Menschen aus dem Orient,
    geht mit Gott, aber geht!

    Hier im Okzident ticken die Uhren anders:
    https://www.youtube.com/watch?v=_eyPheYTBxM
    ————————————————————–

    Verstehe ich nicht; wer will sowas hören oder sehen?? (Ja Grüezi wohl Frau Stirnimaa) Deshalb setzt ich mich nicht für mein Land ein, um bayernjodeln zu hören-

  60. was mich als österreicher verwundert, ist , dass die deutsche Regierung nicht die Grenze kontrolliert und die Flüchtlingsflüchtlinge nach dem Aufgreifen zwingt, weiterhin Sozialleistungen anzunehmen.

  61. „Flucht“ zurück in die Türkei – hahahahahahaha
    die Türkei hat Selbstschussanlagen

    kein Syrer verlässt Deutschland freiwillig – alles Propaganda für die Familienzusammenführung
    die Buntverstrahlten werden jetzt die Taschentücher zücken, um die Tränen zu trocknen

  62. Liebe Moslems, nehmt euch ein Beispiel an eurem Glaubensbruder. Ihr müsst doch zusammen halten, und zusammen bleiben. Und Erdowahn macht die Türkei jetzt noch islamischer, damit ihr euch dort noch besser fühlt. Wie heißt es so schön bei euch?
    Yalla, yalla.
    Liebe Grüße von Menschen mit normalem Menschenverstand, ohne Islamchip im Hirn

  63. Was sagt die Moderatorin da???
    .
    Die Sysrer können nicht zurück … „Jetzt erst recht nicht, wo Trump droht, Syrien zu bombardieren!“
    .
    Trump ist schuld!
    Alles paletti, Klappe zu, Affe tot!

  64. @ Zerstoerer 13. April 2018 at 15:38
    „„Flucht“ zurück in die Türkei – hahahahahahaha
    die Türkei hat Selbstschussanlagen
    kein Syrer verlässt Deutschland freiwillig – alles Propaganda für die Familienzusammenführung
    die Buntverstrahlten werden jetzt die Taschentücher zücken, um die Tränen zu trocknen“

    Ich habe auch ein schlechtes Gewissen, dass wir nicht alles getan haben, um das zu verhindern.
    Wir müssen mehr tun!!!!!
    Mehr Geld gegen Rechts, mehr Sozialarbeiter und mehr Geld für „Mehr“ eben….

  65. Die Deutschen Vollkoffer werden mit Hilfe Österreichs Europa wieder in eine Hölle verwandelt wie kann man sich bloß so selbst Zerstören Unfassbar.

  66. „Deutschland gefällt mir“, hatte Hassan gesagt. „Und in der Türkei gibt es keine Hilfe für uns, weißt du das? Keine Wohnung, keine Krankenversicherung.“

    ————
    Warum bekommt er in der Türkei keine Krankenversicherung, ganz einfach, weil die halbe Türkei in Deutschland krankenversichert ist !

  67. Das ist bestimmt nur ein weckruf an die Gutmenschen damit sie sich beim Familie Nachzug mehr ins Zeug legen

  68. Was für eine dramatische Tragödie sich da abgespielt hat. Ich meine nicht die Flucht, die ist lächerlich denn Hassan hätte den nächsten Fleger nehmen können – auf Staatskosten. Nein ich meine das der Akku im Smartphone leer war. Was gibt es schlimmeres. Wenn mir das passieren würde, würde ich Deutschland auch nicht mehr lieben.

  69. Das sind ja ganz neue Probleme für Merkill und ihre Verbrecher
    – Was steht auf Republik Flucht
    – Mauerbau bzw. Grenzzaun (Erfahrung hat sie ja)
    Das kann ja nicht sein das die frisch Importierte Wahre einfach wieder verschwindet.

  70. Galil30: was machst du ? Für eine freiwillige Ausreise bekommst du 3000 EUR und Flugticket, für eine Fernseh – Abenteuerausreise bekommst du 30.000 EUR und kannst jederzeit zurück ins Luxusleben in Deutschland, denn du hast ja immer noch deinen Status. Ich würde auch die Fernseh Abenteuerausreise wählen, die 30.000 EUR kassieren und dann zurück ins Schlaraffenland Deutschland, da ist der Akku vom Smartphone immer voll und das Konto auch 🙂

  71. Wie denn ? Hat der keine prall gefüllte Brieftasche gefunden und abgegeben ? Aber Spaß beiseite ! Nur so klappt Familienzusammenführung !

  72. Gut, dass der Treck nun in die andere Richtung geht.
    Aber Häme ist unangebracht.
    Diese Leute haben den Lügen und falschen Signalen von Merkel und Schleppern geglaubt.
    Ganz menschlich , dass sie es versucht haben.

  73. Oh, wie oft musste ich allein zum Bahnhof gehen. Abends in der finsteren Nacht. Keiner wollte das wissen.

  74. Adieu Goldstück hoffentlich gehen dir nicht Sozialleistungen verloren. Frag nach Vorschuß da geht immer was. Die Reschke hat doch für alles Verständniss nur nicht für einen armen Deutschen. Schade Hassan du wärst bestimmt ein guter Leiharbeiter geworden.

  75. Also so gehts ja wirklich nicht. Wo ist das versprochene Haus, das Auto, der Führerschein??? Da müssen die Guttis aber noch kräftig nachbessern, wenn ihre Goldstücke mit ihnen zufrieden sein sollen. Womöglich verschleudern sie noch zuviel Geld für deutsche Rentner? Am besten gebt denen Lebensmittelmarken und gut is. Alles für die Goldstücke.

  76. Seine Flucht zu McDonalds und seine Flucht in den örtlichen Puff hätte die Reschke auch noch zeigen können;)

  77. Der Flucht-Moslem ist ja erst im Fluß in Griechenland ertrunken, und dann war er einen Tag später im Hotel in Istanbul. Und die GEZ-Schlampe ist ihm überall hinterhergereist, bezahlt durch Zwangsgebühren, diese dreckige ARD.

  78. Glückwunsch an Hassan: Die Familienzusammenführung ist in Ihrem Fall perfekt geglückt. Ich wünschen Ihnen und Ihrer Familie den Erhalt des Friedens in Syrien.

  79. Heisenberg73 13. April 2018 at 18:20

    Keine zu grosse Sorge, „DIE“ werden schon noch gegangen werden. (nach der Wende 2.0)
    Und zwar Massenhaft.
    Darum brauchen hier auch keine weiteren Afrikaner/Affghanen usw. erst garnicht mehr anlanden.
    Vergebliche Mühe, denn in spätestens 3,5 – 4 Jahren ist der Zauber/Albtraum eh vorbei.
    No Money – No Future.

    Darum mein Motto: (könnte von dem Donald stammen)

    „Refugees of all the shitholes in the World – Stay at home, here in this great Country is NO Future for you and your Families“

  80. Wer Frau und Kind in genau dem Schlamassel bleiben läßt, aus dem er geflohen zu sein vorgibt, der ist entweder ein herzloser Verbrecher oder ein Betrüger, auf jeden Fall aber ein Lügner. Das wird auch durch die Ergüsse der einschlägigen Jubelperser, die vom Märchen des „allezeit bösen“ Deutschen und des „allezeit guten Flüchtlings“ leben, das sie fast täglich unter die Leute bringen, nicht anders. Es ist die beste und einzig vernünftige Hilfe für beide Seiten, wenn diese Hilfe in dem Lande stattfindet, aus dem diese Leute kommen. Wer diesen Ländern ihre Jugend entzieht, weil außer Rand und Band geratene UN-Strategen, EU-Bonzen, NGO-Einflüsterer und CDU-Propagandisten (dort englisch verklausuliert im „Regierungs“-Programm auf Seite 63 oben) etwas von „Umsiedlung zu Millionen“ gefaselt haben – eigentlich handelt es sich dabei um eine Form völkerrechtswidriger Deportationen – der vergeht sich erst an ihnen, und dann an dem unseren.

  81. Wiesbadener Arzt hilft in Syrien
    Kriegsopfer versorgen, Ersatzteile beschaffen und jede Menge Rettungswagen auftreiben: Immer wieder reist ein Wiesbadener Arzt nach Nordsyrien, um den Menschen zu helfen.

    Vor wenigen Tagen ist der 59-jährige Arzt nach Wiesbaden zurückgekehrt – allerdings nicht aus dem Urlaub, sondern dem Kurdengebiet Rojava. Es liegt in Nordsyrien, unter Dauerbeschuss des Islamischen Staats….
    habe ich zig Leute zusammengeflickt.

    Zwei Wochen war er vor Ort, es ist bereits seine vierte Reise in die Kriegsregion. Weil er die Bilder des brennenden Kobanes nicht mehr aushält, packt er Ende 2014 das erste Mal seine Tasche.
    3sat-Kulturzeit
    ……………………

    Die feigen syrischen Ärzte sollen hier auf uns losgelassen, auf Versuchskaninchen – ein deutscher
    Arzt rettet deren Landleute!

    Pfui Teufel!
    Und wir finanzieren die „Integration“ der Medizinmänner aus dem Orient …

  82. Marnix 13. April 2018 at 14:18
    zum Absahnen von Sozialleistungen importieren

    Der Untergang des Hauses Asche-über-mein-Haupt
    Ein Haus war einmal gut eingerichtet. Zwar hatte ein berüchtigter, entfernt verwandter Urgroßonkel, dessen man sich schämte, das Dorf einst in Brand gesteckt, aber die Jüngeren hatten es wiederhergerichtet. Und zugegeben, auch Onkel Gert, dem man das Haus einmal anvertraut hatte, hatte es mutwillig verkommen lassen und sich dann mit einigem Tafelsilber aus dem Staub gemacht. An einigen Stellen hielt das Dach nicht mehr den Regen ab, und im Winter kam es kalt herein da die Fenster undicht waren. Doch immer noch ließ es sich einigermaßen gut leben und die Speisekammer war gut gefüllt. Die Küche war bei Nachbarn für allerlei Leckereien recht bekannt, und man feierte mit vielerlei Gästen, wenngleich es nicht allen schmeckte. Besonders einige der Gäste bereiteten wegen ihrer ständigen Sonderwünsche etwas Mühe.

    Doch nun hatte, zunächst unbemerkt, Tante Angelika, die war ein rechtes Ferkel, ein paar Ratten in die Speisekammer eingeschleust. Geraume Zeit danach gingen den Bewohnern des Hauses die Speisen in der Küche zur Neige. Hausbewohner und Gäste begannen sich bereits um die Reste der Tafel zu zanken, also war es an der Zeit, sich Nachschub zu holen und die Tür der Speisekammer zu öffnen. Doch oh weh! Das Entsetzen war groß: alle Vorräte hatten sich in Kot und Ratten verwandelt!

    Klar ist es nicht in Ordnung, Menschen mit Tieren zu vergleichen. Seltsam nur, einige der Gäste und auch einige Onkel und Tanten hatten das schon die ganze Zeit getan, das hatte niemanden gestört.

  83. Ich freue mich für Hasan. Er zurück zu seiner Familie und in seiner Heimat. Ein Vorbild für viele in diesem Lande. Auf geht’s!

  84. Hassan kann mich mal. Ein Syrer, der sein Land im Stich lässt, in dem es nur in etwa 1/3 der Gesamtfläche gefährlich ist und dessen Präsident seine Landsleute schon wieder zum Wiederaufbau zurück ruft, ist ein Arschloch. Ein Syrer, der Frau und Kind im Stich lässt, ist ein Arschloch. So langsam beginne ich zu glauben, dass Syrien und die anderen Länder natürlich auch allesamt ihre Arschlöcher nach Deutschland entsorgt haben. Deswegen weigern sie sich ja auch, sie zurückzunehmen.

  85. Ich hab immer in dem Bericht gehört: er ist aus Deutschland „zurückgeflüchtet“. Wovor geflüchtet? Weil er als Azubi keine Familie halten kann? Da hat Deutschland wohl nicht genug Wünsche kostenlos erfüllt. Hoffentlich wachen da noch ganz viele auf und „flüchten“ zurück! Gaaanz viele! Und die Neger nach Afrika bitte auch!!!

  86. Hasan und Basel haben jetzt endlich eine Verschleierte Frau sowie ihr geliebtes Taliban-Kalifat im Osmanen empire. Die Giftgrünen sind enteuscht das es keinen Jihad am Deutschen Volk gibt, dabei wäre die Scharia doch so schön gewesen. Und ja Herr Seehofer bitte kontrollieren sie die ausreise, dan macht ihr unfähigen Kunstbanausen einmal etwas richtig. Wenn das so weiter geht geht sogar noch das Messern und die Vergewaltigungen zurück, ausserdem wenn das so weitergeht können wir ja gar nicht mehr zwangsislamisiert werden.

    Das wars dan wohl mit dem Deutschen-Schlaraffenland.
    aber das beste ist die Syrer sagen es sogar noch. Hier in der Türkei müssen wir Arbeiten hier wird uns nicht alles ins Gesäss geschoben. Hassans Koffer war aber klein hat sich die Plünderung bei den Kreuzfahrern wohl nicht gelohnt was, so eine Gemeinheit dabei hat der Mondgötze ihnen doch viel Beute versprochen.

    HALLELUJA DIE AFD WIRKT!!!!!!!!!!!!!!!

  87. Herrje war die Reschke angepisst ;-). Ich muss zugeben, mich hat die Story auch bewegt, bis ich dann die Frage in dem Artikel las, wer dem Flüchtling denn den Schlepper bezahlt hat.

  88. On the road again …

    Der Flüchtling flüchtet hin und her ,
    Hier sagt er sich : Dort gibts noch etwas mehr !
    Er flüchtet wieder . Nix wie hin !
    Da ist viel Gutes für mich drin !
    Haus ! Auto ! Und ganz leckre Sachen !
    Da lohnt sich noch mal Mücke machen
    In dies hochgelobte Land ,
    Das für Großmut / Dummheit weltbekannt .
    Wo pure Milch mit Honig fließt
    Und Geld sich über mich ergießt .
    Wo man ernsthaft , ohne zu lachen ,
    Geld kriegt selbst fürs Kindermachen .
    Ja , dieses Land ,
    Früher als Schlaraffenland ,
    Aus Märchen nur bekannt ,
    Gibts wirklich und heißt heute : Schland !

  89. Oh, oh….. dieses Refütsch_reverse „Move“ ist so durchsichtig wie Luft.

    Jetzt wird der ganzen nachlassenden Teddybären_werferei noch mal etwas Ammoniak unter die Nase gehalten. Ein schlechtes GewiSSen einzureden, ist immer noch das gewaltigste Pfund das die Propagandisten der „Ewigen bringSCHULD“ neben dem angezüchteten Helferli_Syndrom dem Schlaf_michel und der Micheline in die Schale legen.

    Herrje wat ne‘ herzzerreißende Schmonzette !

  90. ZItat:
    „Die Sysrer können nicht zurück … „Jetzt erst recht nicht, wo Trump droht, Syrien zu bombardieren!““
    SOlange ich lebe und denken kann , gibt es irgndwelche Kriege im nahen Osten . Bis vor 2015wardas nie Grund komischerweise für solche “ FLüchtlingswellen“ gewesen vorher , noch hat man so getan als wäre komplett leben in einen der betroffenen LÄnder überall unmöglich gewesen.
    Und niemand scheint es ofenbar aufzufallen dass mirt einem mal das so ist, dass man direkt ein Monster ist, wenn man erwähnt, dass esnichts neues ist und nicht ganze Länderbevölkerungen eben mal evakuieren kann .. und das auch lebenslang. Darauf läuft das hier ja immer hinaus, denn es ist eigentlich jedem klar, dass der Familienzuzug deshalb ja so vehement Streitthema ist. Die SOLLEN nicht nur auf Zeit „subsidiär“ geschützt werden, sondern sich hier ansiedeln. Die linksversiffte Mischpoke macht da gar keinen Hehl draus.
    Und das neue Links-grüne Pressedeutsch ist wirklich langsam intellektuelle Vergewaltigung, sorry.
    Ich bin gestern auch vom Baumarkt enttäuscht nach Hause, weil die mir nicht noch gratis einen BOhrersatz schnecken wollten zu der schon gewonnen Maschine und bin nach HAUSE gegangen. Neudeutsch bin ich also GEFLÜCHTET nach HAUSE , wo ich her kam . Pöhser Baumarkt.

    Die korrekte Meldung oben wäre gewesen : Abzuschiebender Asylbewerber kehrt zurück zu seiner Familie wegen nicht erfüllbaren Forderungen.

Comments are closed.