Die polternde Eifelerin ist jetzt neue SPD-Chefin.

VON PETER BARTELS | Die Walküre mit den gelben Zähnen ist die neue/alte Chefin der Sozis. Mit einem fast “historisch miesen Ergebnis” wurde sie zur Vorsitzenden gewählt: 66,35 Prozent! Nur Lafontaine war mal schlechter: 62 Prozent. Der giftet heute aus dem Ohrensessel bei der SED-LINKEN…

Dabei hatte die “Fresse” extra Mutti mitgebracht. Nein, nicht die Mutti aus der Uckermark, die Mutti aus der Eiffel – ihre richtige Mutti. Kurz bevor das Ergebnis bekannt gegeben wurde, bibberte der Phoenix-Paladin noch: “Nahles ist in der SPD keine geliebte Generalsekretärin, aber alles unter 70 Prozent wäre ein Dämpfer. Zumal auch die letzten Umfragen für die SPD mau waren – unter 20 Prozent …”.

Der Herr der korrekten Mikros verschwieg höflich die 17 Prozent, die INSA letzte Woche ermittelte. Als dann die hübsche Genossin Nora ganz in Rot mit schwarzen Leggins die erbärmlichen 66,35 Prozent verlas, verschlug es dem Paladin betröppelt die Stimme. Und auch der Beifall im Genossen-Rund hielt sich in Grenzen. Das Gesicht aus der Eifel blässelte, wie kurz vor der Mondfinsternis … Klar, was ist diese mickrige Zahl schon gegen die 100 Prozent von Martin Schulz?! Andererseits: “Genosse Gott” gegen kleines dickes Gör – das ist ja auch ein Unterschied, gelle?!

Aber so sind die Rest- und Reste-Sozis nunmal: Dass Messias Martin die SPD ins größte Wahldebakel der Parteigeschichte laberte … Gebrochenen Versprechen, nachdem seine letzte, die vorletzte Stunde der SPD geschlagen hatte – Merkel? Nie! Minister? Nieee! Genossen, in welchem Jahrhundert war das denn? Also: “Mein Name ist Andrea Nahles … Ich bin 47 Jahre alt … Ich habe eine Tochter … Ich bin katholisch. Und ein Arbeiterkind, muß ich noch mehr sagen?“ Dann strahlte sie vor Selbstgefälligkeit: “Hallo, Mama!” Und danke für die Bildung, “die ich dank euch und den Genossen genossen habe …”

20 lange Semester Politik und Germanistik, zehn Jahre die Füße unter Maurermeister Papis Tisch. Da kann man schon mal Mami zulächeln… Zur Magisterin reichte es jedenfalls dann doch noch mit dem Grundsatzthema “Der Liebesroman in der Serie”. Schnief. Zur Doktorin als “Literaturwissenschaftlerin” schon nicht mehr. Scheiß Politik!! Nun ja, sie hatte zum Glück schon mal in der Schülerzeitung als Berufswunsch “Hausfrau oder Bundeskanzlerin” angeben. Also bitte, Genossen. Mehr als Lehrer sind die meisten von euch ja auch nicht geworden. Gut, der eine oder andere Schwule wurde auch Oberstleutnant, oder so.

Heute also sollte es durch die gläserne Decke der SPD gehen. Und sie soll dank einer Partei-Mumie namens Heidemarie Wieczorek-Zeul nach 155 Jahren in der SPD auch offen bleiben: Danke, Heidi, danke allen Frauen … Ich bin 30 Jahre in der SPD, die Partei ist in meinen Träumen immer meine Heimat gewesen … Sie hat immer mehr als das Machbare gemacht … Jetzt geht es um Gerechtigkeit …

“Gerechtigkeit”. Weisse Bescheid, alter Genosse, der Du längst resigniert zur AfD geflüchtet bist, weil du von diesen Geniesser-Genossen, den Oberlehrern, Sandalen-Sozis und angelernten Politologen rechtschaffen die Schnauze voll hast. Weil sie dir dein Deutschland genommen haben und nehmen werden. Von der Wiege bis zur Bahre: “Gerechtigkeit” – womit sich der vergottete Martin über den Wasser schon im Wahlkampf verjagte. Weil er die müdseligen und testosterongeladenen Neudeutschen aus dem Morgenland dem Abendland wertvoller als Gold verkaufen wollte. “Gerechtigkeit”, die nicht mal dazu reicht, den Rentnern die Pfandflaschen zu ersparen, sie an der “Tafel der Gammel-Genüsse” vor den gierigen Sozialschnorrern aus Syrien zu schützen.

Du bist nicht allein, Genosse Sozi. Jeder dritte AfD-Wähler hatte mal Willy Brandt oder Helmut Schmidt gewählt. Mindestens. Vielleicht hätte die SPD mit Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg, eine Chance gehabt zu überleben. Immerhin wollte fast jeder dritte Sozi sie als Parteichefin. Lassen wir die 38 Enthaltungen mal in der Neutralen Ecke. Simone, die schmallippige Kripopolizisten aus dem Osten, hätte sich vielleicht sogar erinnert, welche Sorgen die Menschen in Datsche und Laube wirklich haben. Sorgen, wovon die Genossen in den Karossen längst keine Ahnung mehr haben. Also auch keine Angst. Prösterchen, Murks und Merkel!

Dass “EXPERTEN” der Brüllerin, die Merkel nach der Wahl prompt versprach, “ab Montag gibt’s auf die Fresse”, 70 bis 80 Prozent versprochen hatten, je nun. Sieg ist Sieg. Adenauer wurde sogar mit nur einer Stimme (seiner!) erster Kanzler der Republik. Und blieb es viele, viele Jahre. Also genoss die Matrone strahlend und unverdrossen das übliche Abgreifen der Genossen. Sogar der schwule Kevin gratulierte linkisch, aber links korrekt. Danach lauschte er, an das D der riesigen S P D-Leuchtbuchstaben gelehnt, dem Mann mit den vielen “Haaren im Gesicht” (Gabriels Töchterchen). Und der tat, was er wenig später auch ins Mikro brüllte – er laberte.

Und äffte Gabriels Töchterchen nach: “Der 12jährige Sohn meines Freundes sagte gestern nach den Fernseh-Nachrichten: ‘Papa, ich habe Angst vor Krieg …’ Stellt Euch das vor, Genossen, ein Kind! Das hat mich aufgewühlt, ein Kind denkt an Krieg …” Bevor er wieder mal anfing über sich wieder selbst zu flennen, fielen ihm zum Glück “seine” Koalitionsverhandlungen ein: Wir haben da Akzente gesetzt, ehhh, Europa … Offenheit, eeeh, “Gerechtigkeit”. Jaaa, Olaf, Andrea, Siegmar auch … Eigentlich soll alles nach ICH klingen. Die Plumpabacke mit den Gelben Zähnen dankte generös aus voller Bluse: “Solidarität, Martin!”


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

167 KOMMENTARE

  1. Die Weiber der SPD und der CDU. Von den Grünen und Linken mal ganz abgesehen.

    Das Östrogen ist überall. Die Welt ist nur mit Deutschland zu retten.

    Die deutschen Weiber werden aus dem Adler einen Teddy machen. Auf bunten Grund wird das die Gebietsflagge.

  2. Nahles ist ein Trampeltier ohne Berufsabschluss, das laut schreien kann. Das reicht für den SPD Vorsitz heutzutage.

  3. Wenn ihr nicht weiterhin unsere Sklaven sein wollt,
    meldet sich ein Heinerle von den Bremer
    Stadtzwitscherern in der Partei der linken
    Arbeiter-Millionäre und spricht damit den
    Deutschen Zahlmichel an, der sich gerade die Augen
    reibt,-
    wenn du dummer deutscher Michel nicht weiterhin
    bereit bist, fein artig zu arbeiten für das
    Wohlergehen aller Arbeitsscheuen dieser Welt und
    denen in unserer/meiner linken Partei der
    „neuvölkischen Millionäre“, in der
    „ inter National Kommunistischen Arbeiter Partei“,
    dann werden wir dich Dummling denen zum Fraß
    vorwerfen,
    die schon vor Jahren vehement zuklatschten, denen,
    die bei der Ankunft der Invasorenarmeen deren
    Soldaten und ihren trächtigen Maketenderinnen mit
    Teddybären und feuchten roten Schlüpfern bewarfen,
    unserer neuen GenderGarde mit den
    72 Geschlechtern in „Roter Erostot-Unterwäsche“,
    die sie in Ermangelung Roter Socken zu tragen
    verpflichtet sind.

    Und seid ihr dann immer noch nicht willig, dann
    werden wir Euch in Aspik legen bei denen mit
    der schwarzen Damen-Spitzen-Unterwäsche und
    deren Gehilfen mit und ohne schwarzem Eingriff –
    und hinterhältig taqyyisch den keifenden
    Trägerinnen der grünen Menarchen-Spitzen-Höschen
    und dem fehlenden Gesicht in den Haaren.

    In Aspik gelegt, Du, Deutscher Michel?

    Ja, der Dummichel Hans und seine Gretel – in Aspik
    gelegt, soll die „Kraftnahrung“ werden für alle
    Dunkel-und Schwarzhäutigen Islamen, die in
    Deutschland, in Europa, die neue Herrenrasse sein
    sollen, die aber den Appetit auf Schokoladenpudding
    nach ihren Pässen verloren haben und dir bei ihrer
    Hauptaufgabe „in Zeiten, in denen auf Teufel
    komm raus gemessert, kopfgetreten,
    geschubst, vergewaltigt, ermordet und
    totgeschlagen wird“, augenscheinlich nur
    noch unzureichend nachkommen können.
    .
    Gebe „Heinerle-hoab a Göid-aus Bremen“, (ntv)
    dass der Appetit der Invasoren auf Aspik genau so
    schnell versiegen möge, wie der mitgebrachte
    Heißhunger auf den mörderischen
    Schokoladenpudding-Trieb!

    Aber das kriegen die neuen roten VolksfromtlerInnen
    bestimmt nicht hin!
    AN (1 14) keift aus freien Stücken wie die
    Waschweiber in Wilhemsburg seit meiner Kindheit
    nicht mehr,
    MS (13 19) röhrt auf phoenix, wie Weiland 18 auf
    den Nürnberger Parteitagen und
    der Schiefmaul-vize hilft dem Heinerle-hoab vüi göid-
    aus Bremen bei den vom maaßregelnden
    Ermächtigungsgesetz verbotenen,
    dennoch öffentlichen Hassreden gegen
    weisse Männer.
    Da ist Hopfen und Schmalz wohl in die Ölung
    der roten Euro-Geldpressen geraten?

    Bin gespannt auf das Gekicher der Warze.

    Wat, wat?, nu aber runter von die Grätings!

    (Tschuldigung, das ist alles nuhr das
    Wunschdenken eines rechtschaffenen Patrioten!)

  4. Anfang der 80iger war ich mal bei der Bundeswehr. Da hat man sich noch gefragt, wie das alles enden wird. Abgesehen von dem großen Ar…. und der Kaserne.

    Heute weiß ich, wo die Degeneration ihren finalen Abschluss hat. Im Feminismus der Analhes.

  5. Nahles, bebrillter Bruellaffe als Obergenossin, das wird die Akzeptanz dieser abgetrifteten Partei weiter in die richtige Richtung druecken.

  6. Sah das kurz (ohne Ton!) irgendwo im Netz, eine Liveübertragung. Da stand das Ding und fuchelte mit ihren kurzen Ärmchen ununterbrochen hektisch in der Luft rum.

    *Grusel* Dann schnell wieder erfreulicheren Dingen am sonnigen Sonntag zugewandt.

  7. Dieses Trampel wird die Partei endgültig in den Abgrund führen. Und das ist auch gut so 🙂

  8. Die laute und verrückte Nahles verhält sich in der Politik wie das Kind eines Dschihadisten im Kindergarten mit dem Messer in der Hand und Allahu Akbar-Geplärre: Hauptsache Terror verbreiten, da sie sonst zu nichts fähig sind!

  9. Nur mal so am Rande und ja, hat mit der SPD zu tun, denn es war ein Martin Schulz, welcher das Freihandelsabkommen mit Kanada durchpeitschte.
    Nun liest man in kleinen Schlagzeilen:
    Freihandelsabkommen
    EU und Mexiko wollen zollfrei handeln
    Inmitten von zunehmendem Protektionismus und Abschottung im Welthandel setzen die Europäische Union und Mexiko ein Zeichen. Zukünftig wollen die Handelspartner noch stärker kooperieren – und damit die Abhängigkeit von den USA verringern

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/EU-und-Mexiko-wollen-zollfrei-handeln-article20397997.html

    Was bedeutet das konkret und was hat das mit der SPD zu tun?
    Nun, Mexico steht exemplarisch für Freihandelsabkommen mit anderen Ländern. Wenn die Arbeitskosten in Mexico niedrig sind, dann werden im 1. Schritt sämtliche Autos von VW für den amerikanischen Markt in Mexico gefertigt. Was hat der Arbeitnehmer in Deutschland davon ? Null, Niente, Nix……..Im 2. Schritt wird werden die Transportkosten z.b. nach Europa gegengerechnet mit den günstigereren Arbeitskosten in Mexico. Kommt dabei ein Plus für VW raus, wird Produktion nach Mexico verlagert, um von dort Auto`s nach Deutschland bzw. Europa zu exrortieren. Die Jobs in Deutschland gehen verloren. Das Beispiel VW ist nur fiktiv, aber realistisch für viele andere Branchen. Trump hat recht mit Zöllen um die Arbeitnehmerschaft zu schützen und die SPD ist der Totengräber der Arbeitnehmer in Deutschland…Verräter sind das !

  10. Ein Blick in die hohle unsymphatische Visage von dieser arroganten Person Nahles reicht aus.
    Er reicht aus um zu sehen von wem man keinesfalls vertreten werden will.

    Mich würde ein direktes Rede-Duell Weidel-Nahles reizen.
    Aber SPDler wollen ja nicht reden sondern in-die-Fresse-hauen.

    Gut. Kann man auch in die Wege leiten…

  11. Mit Agenda 2010 war SPD als Verräter der arbeitenden Menschen entlarvt. Wieso gibt es die noch?

  12. Nun stelle man sich mal den medialen Aufschrei mit Androhung von justiziablen Konsequenzen vor, wenn ein AfD- Politiker „Der Linksspopulismus ist unser Untergang. Wir müssen den …populismus und diese Partei(en) an allen Fronten bekämpfen “ gesagt hätte.
    Wobei, ich mir vorstellen kann, das AfD-Vertreter solches kaum tun würden. Die punkten mit Argumenten, mit Realitäten.
    Diese Wörter von der Vorsitzenden einer Partei, demonstriert in absoluter Weise, deren Demokratieverständnis. Nach dem Motto: Jeder darf eine demokratische Meinung haben, so lange der Inhalt der Unseren entspricht“. Alles andere ist nicht der Debatte wert, Alles Andere ist „Feind“, gleichgültig welchem Programms, welcher Anfragen, welcher Vorschläge.
    Verachtenswert.
    So wird das nix, SPD, als Volkspartei.
    Doch – ein Lichtblick sehe ich. Frau N. als Vorsitz, scheint Garand, dass sich diese Organisation bei kommenden Wahlen, in Richtung 10%-Partei bewegt.

  13. deruyter 22. April 2018 at 18:19
    Nur mal so am Rande und ja, hat mit der SPD zu tun, denn es war ein Martin Schulz, welcher das Freihandelsabkommen mit Kanada durchpeitschte.
    Nun liest man in kleinen Schlagzeilen:
    Freihandelsabkommen
    EU und Mexiko wollen zollfrei handeln

    Trump hat recht mit Zöllen um die Arbeitnehmerschaft zu schützen und die SPD ist der Totengräber der Arbeitnehmer in Deutschland…Verräter sind das !

    Genau. Es ist mit schleierhaft, wie jemand SPD stimmen kann. Jedenfalls aus der eigentlichen Zielgruppe. Weg mit den Verrätern!

  14. So hat die linke Presse gegen die 72% von Jörg Meuthen gehöhnt

    Meuthens Bewerbungsrede wirkt schlecht vorbereitet
    Nach einer ausufernden Satzungsdebatte hielt zunächst Meuthen seine Bewerbungsrede. Er wirkte schlecht vorbereitet, schaffte es nicht, seine Rede in der Zeitbegrenzung von fünf Minuten zu halten. Seine Parteifreunde wählten ihn mit 72 Prozent zum Parteivorsitzenden – ein wenig glanzvolles Ergebnis.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/afd-vorsitzende-gauland-und-meuthen-die-doppelspitze-der-hoecke-beschuetzer/20663540.html

  15. Die erneuerte SPD, oder wie man eine Runderneuerung mit den alten Köpfen, als eine neue SPD verkaufen möchte! Viel Ahnung von NICHTS muss etwas wunderbares sein, muss man sich doch dann wenigstens nicht mit den lästige Fakten beschäftigen, die man nicht kennt.

  16. Eine korrekte Entscheidung der Genossen, auf Frau Nahles zu setzen ? Wieso sollte man auch jemanden jungen, unverbrauchten und evt. sogar noch fähigen kandidieren lassen ? Womöglich gingen dann auch noch die Umfragewerte wieder rauf. So ist es besser – die (hoffentlich) bald einstelligen Werte kann sich jeder Soze merken, denn die haben es bekannterweise nicht so mit großen Zahlen.

  17. Völlig egal, wer bei diesen vorne tanzt, wer diesen noch glaubt ist seines Verstandes beraubt!!!!!!!!!!!

  18. Ich habe mir die Rede von Nahles angehört. Das war eine Aneinanderreihung von leeren Phrasen. Sie meinte nur mit ihr könne man die bösen bösen Rechtspopulisten aufhalten, die keine Solidarität mit Islamisten, griechischen Rentnern, Negern und Asozialen der Welt wollen.

    Anscheinend können sich Burka-Trägerinnen, IS-Anhänger, Imame und Ayatollahs nur mit ihr in Deutschland richtig wohl fühlen. Dabei hatte sie vom Schreien so eine feuchte Aussprache und geiferte wie Goebbels damals im Sportpalast.

    Beste Wahlwerbung für die AfD, die bei den kommen Wahlen Dank dem Trampeltier Nahles in neue Rekordhöhen katapultiert worden ist.

    🙂

  19. ZensuropferIn 22. April 2018 at 18:40
    Eine korrekte Entscheidung der Genossen, auf Frau Nahles zu setzen ? Wieso sollte man auch jemanden jungen, unverbrauchten und evt. sogar noch fähigen kandidieren lassen ? Womöglich gingen dann auch noch die Umfragewerte wieder rauf. So ist es besser – die (hoffentlich) bald einstelligen Werte kann sich jeder Soze merken, denn die haben es bekannterweise nicht so mit großen Zahlen.

    SPD ist entlarvt als Feind des arbeitenden Menschen und sollte fertig sein fur immer.
    Wenn denn jemand zur politischen Arbeit befähigt ist und gar von sozialer Gerechtigkeit angetan, sollte er eine andere Partei auswählen (momentan lediglich AfD als vorhandene Möglichkeit) oder gründen.

  20. Deutsches Eck 22. April 2018 at 18:44
    … Anscheinend können sich Burka-Trägerinnen, IS-Anhänger, Imame und Ayatollahs nur mit ihr in Deutschland richtig wohl fühlen.

    Und natürlich: raubtierkapitalistische Globalisten! SPD ist auch deren Partei. Vorwiegend deshalb ist wohl die SPD auch Partei aller Muslime und anderen Anti-Menschen.

  21. Die SPD macht eine Fehlentscheidung nach der anderen. Zuerst der komische Schulz, der asylantische Asoziale zu Goldstücke erklärte und nicht mal Gold von Katzengold unterscheiden kann und jetzt das Trampel Nahles, die deutsche Steuergelder mit zwei Händen in die Welt verteilen will.

    Früher war die SPD mal die Partei des kleinen Mannes und des einfachen Arbeiters. Und heute? Nur noch die Partei von Islamisten, Kitzlerabschneider, Negern, Ayatollahs, Asozialen, Imame und Kriminellen der Welt.

    🙂

  22. Indutiomarus 22. April 2018 at 18:06

    Nicht immer auf die Frauen insgesamt schimpfen. Und die die nicht durchgeknallt sind, können aus dem Frau sein auch nicht raus.
    Ob das Teddybärenwerfen Ausdruck der Maximierung ihrer „Darwin-Fitness“ ist, kann man ja wissenschaftlich klären (bzw. ich werde die Firschungsergebnisse zur Darwin-Fiutness mal aufs Teddybärenwerfen anwenden). Wenn es so wäre, dann wären sie auch zum Teddybärenwerfen verdammt. Erst wenn man so was weiß kann man das Individuum kritisieren.

  23. Warum schimpfen wir auf die Lügenpresse und Tatsachenverdrehpresse, wenn wir es nicht besser machen?
    Bartels auf unterstem Bildzeitungsniveau
    Selbstverständlich war das eine Klatsche
    Ist die aber so historisch schlecht wie dargestellt?

    Korrekterweise hätte genauer bewertet werden müssen das Nahles eine Gegenkandidatin hatte, was es auch nur 1x gab.meine ich zumindest
    Sollte das doch noch aufgetaucht sein, so sorry
    Ich hab relativ schnell aufgehört zu lesen
    Konnte das Bildzeitungsniveau noch nie ab.

  24. Gut, wenn die LoKo bricht, dann tritt Not gegen Elend an: ANahles gegen Mehrkill.
    Das wird ein Spaß, wie sie sich gegenseitig abschaffen!

  25. „wer mich nicht wählt, kriegt was auf die Fresse!“
    „Bätschi, bätschi, bätschi!“
    neuer Umgangston bei den Spezialdemokraten

  26. INGRES 22. April 2018 at 18:52

    Das werde ich jetzt wirklich mal machen. Ich habe ja das Buch wo beschrieben ist wie die Lebewesen ihre Darwin-Fitness maximieren (für beide Geschlechter), Und gerade kam nir der Gedanke, dass man damit untersuchen könnte,ob das Teddybärenwerfen der Frauen gesund oder krank ist. Man müßte es objektiv beurteilen können. Je nachdem ob es die Darwin-Fitness steigert oder nicht. Auf den ersten Blick würde ich sagen nicht, da die Annäherung an die Orks ja lebensgefährlich ist. Andererseits wenn sie nur begattet werden, muß man sehen, ob das die Darwin -Fitness erhöht. Aber jetzt muß ich mal sehen wie genau die Darwin-Fitness definiert ist.

  27. Klasse Wahl. Diese Trompete, nebst ihrer Partei, wählen nun noch nicht einmal mehr die Unterbelichteten in diesem Land! DANKE SPD! LoL

  28. OT
    NDR–Rotfunk
    mehr Ehrlichkeit wagen?
    Ich denk, ich trau meinen Ohren nicht.
    Beim NDR Hörfunk Flaggschiff NDR 2 dürfen sich Zuhörer jetzt kritisch äußern.
    Eine Hörerin bemängelte, das im Zusammenhang mit den jüngsten Angriffen auf Juden in Bürlün
    nicht berichtet wurde, das die Täter aus dem moslemischen Milieu stammen.
    Der Moderator gelobte Besserung. Ganz neue Töne.

  29. Gut so, wäre ich noch SPD-Wählerin trotz Schröder und „Agenda“, würde ich jetzt endgültig adieu sagen.

    Die Wahl von Nahles bedeutet doch nur, dass die SPD sich endgültig als Arbeiterpartei verabschiedet hat und weiterhin haben wird.

    Also ist sie überflüssig geworden.

    Gut, dass wir die AfD haben.

  30. @ Kooler 22. April 2018 at 18:27:

    Die Genossin schneidet auch bei Wählerumfragen schlecht ab, trotz Frauenbonus.

    Einen Frauenbonus gibt es zweifellos bei der Besetzung von prestigeträchtigen Stellen (gibt es derzeit überhaupt eine Partei ohne Frau an der Spitze?).

    Ob es auch einen Frauenbonus bei Umfragen im Volk gibt, wage ich stark zu bezweifeln. Ich vermag nicht einzuschätzen, wie Männer auf solche Powerfrauen reagieren, habe aber den Eindruck, eher nicht so vorbildlich feministisch wie die Politikerriege. Frauen können gegenüber Frauen in Spitzenpositionen äußerst gehässig sein (Feministinnen jammern über dieses Phänomen schon seit langem rum), selbst wenn die betreffende Person nicht ganz so unsympathisch ist wie Frau Nahles. So im Stil von „Was bildet die blöde Kuh sich eigentlich ein, wer sie ist?“ – natürlich muss man öffentlich „Frauensolidarität“ heucheln, aber bei Umfragen …? Ich würde eher von einem leichten Frauenmalus ausgehen.

  31. Gustave Eiffel und ich haben eine Gemeinsamkeit:
    Unsere Ahnen kommen teilweise aus der Eifel.

    Diese Eifel – also die Landschaft mit Hügeln und Bäumen und so –
    wird aber im Gegensatz zur Meinung des Artikelschreibers nur einem einzigen „f“ geschrieben!
    😉

    Selbst Gustave’s Vorfahren kamen nur aus der Ei-f-el!

  32. Es ist noch keinem, ausser unseren Altparteien gelungen,aus Sch****,Goldstücke zu machen!
    Diese SPD ist und hat fertig,links überholt von Merkel und keinerlei Unterstützung durch die
    Arbeiterschaft der vergangenen Jahre,man kümmert sich nämlich lieber um unsere Neubürger und
    deren Pamperung mit Staatsknete,welche von genau der Malocherschaft erwirtschaftet wurde,
    die man dann danach in den Allerwertesten tritt.
    Genossen packt ein!
    SPD R.I.P,
    was würden so Größen wie ein Schuhmacher,Brandt oder Schmidt hierzu nur sagen?
    Nichts, sie wären allesamt Sprachlos.

  33. Speed_Shooter 22. April 2018 at 18:33

    Was für ein proletoides Weib! Wer wählt so etwas?
    -.-.-.-.-.-.-.-
    Nu ja – 66,35% der dort anwesenden SPD-Delegierten aus ganz Deutschland!!!

    Und was sagt uns das???
    😉

  34. SPD = Scharia Partei Deutschland

    Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen.

    Heil Anahles!

  35. Der linksbuntschwule Kevin hat diese Bratze auch gewählt. Erst gegen LoKo und nun dafür ? Clever! Die wird nach den Bayern und Hessenwahlen schön unter Druck geraten. Eigentlich muss die ANalhes dem 100%Maddin nachträglich noch dankbar sein, dass er die historische Schlappe bei der BTW für sie eingesteckt hatte, denn mit der wäre das Desaster noch größer geworden und die LoKo unmöglich. Denn die war und ist noch unbeliebter bei den Deutschen als Maddin es je war. Leider geht das Siechtum dieser Arbeiter und Volksverräter-Partei noch drei Jahre. Besser wäre ein Ende mit Schrecken. Der Schrecken ist seit heute im Parteiamt.

  36. Ja, lieber Peter Bartels, ins Schwarze getroffen!

    An der Nahles wird „… gibt’s auf die Fresse“ immer kleben bleiben, vielleicht auch ihr Pipi Langstrumpf-Gesang im Parlament, auf alle Fälle die Peinlichkeit. Aber gut so, die SPD hat fertig, dass sie wählbar war, ist lange her. Drum: Ab in die Bedeutungslosisgkeit mit ihr!

  37. Perfekt. Jetzt wird das Debakel für die Totengräber des paneuropäischen Proletariats ein Cannae der Extraklasse. Schadet den Sozis gar nicht. Der Wind dreht sich…

  38. @Ingres

    Was wollen sie mit ihrer Darwin-Fitness?

    Es gilt die Evolution. Und die ist auf Überleben fixiert.

    Im Grunde ist für die Frau eine Konkurrenz von sehr vielen Männchen günstig. Je mehr, je besser. Denn die Qulität setzt sich durch. Man kann das beste Produkt auswählen.

    Aber nun sind die Weibchen im Dilemma. Der biedere Deutsche oder der gutaussehende Fremde?

    Der Deutsche ist intelligenter und bekommt den besseren Job, aber der fremde sieht besser aus, hat mehr Power, aber durch die mangelnde Intelligenz ein geringeres Einkommen.

    Die guten Frauen nehmen sich einen gutaussehneden Deutschen, die schlechteren Frauen einen fetten, faulen Deutschen und der Rest einen Ausländer. Damit sie nicht Jack Daniels heiraten müssen und ihr Playmobil.

  39. zarizyn 22. April 2018 at 19:00

    OT
    NDR–Rotfunk
    mehr Ehrlichkeit wagen?
    Ich denk, ich trau meinen Ohren nicht.
    Beim NDR Hörfunk Flaggschiff NDR 2 dürfen sich Zuhörer jetzt kritisch äußern.
    Eine Hörerin bemängelte, das im Zusammenhang mit den jüngsten Angriffen auf Juden in Bürlün
    nicht berichtet wurde, das die Täter aus dem moslemischen Milieu stammen.
    Der Moderator gelobte Besserung. Ganz neue Töne.
    ————
    Trotzdem muss der Druck auf die GEZ-Hofschranzen erhalten bleiben, wir brauchen wenigstens eine Halbierung, besser eine Abschaffung von diesen Systemmaden.

  40. sauer11mann 22. April 2018 at 18:05

    hat sie auch vor dem Spiegel geübt,
    wie der, der gerade dieser Tage
    Geburtstag hatte?
    ———————————

    AH mit der Andrea Nahles gleichzusetzen ist- egal aus welcher Perspektive man es betrachtet- einfach nur dumm. Übrigens gab es Kaiserwetter, wie schon so oft ;). Dieser deutsche Komplex muss schleunigst überwunden werden, sonst dreht man sich im Kreis.

  41. Das wird was zu lachen geben in den nächsten Jahren. Die Chefin in den Wechseljahren, Haare auf den gelben Zähnen, eine Ausstrahlung wie 10 Pfund Schmierseife, Sprache und Gebaren wie ein Fischweib und daneben unsere kluge, hübsche Alice mit ihrer feinen Aussprache, unschlagbaren Argumenten, kühl und in allem überlegen. Ich gratuliere uns, Nahles wird uns Spaß bereiten.

  42. ist doch kein Wunder, daß Männer schwul werden, oder ??
    ich stell mir dann immer vor, ich wache morgens auf, dreh mich zur Seite und schau ihr in die Augen, kleines…..
    ein Bekannter sagte heute nach der „Wahl“: langsam zurückentwickeln und abtreiben.

  43. OT
    zum anderen Strang, wo Lorbas einige negativ Beispiele brachte, was der ÖRE TV zeigt oder eben auch
    nicht zeigt. ( Anti Orban Demo versus Anti Macron Demo)
    Es wurde tatsächlich auch über die anti Macron Demo berichtet, aber nur indirekt, nämlich die Streikfolgen wurden gezeigt, das viele Züge ausgefallen sind und die Menschen nicht zur Arbeit kamen.

    Weitere Manipulationen der Vergangenheit:
    eine komplette Tagessau ohne einen einzigen Beitrag aus Deutschland.
    Zum Schluss kam ein Beitrag über eine Schwulen Demo aus Taipeh !!!!, wo ein paar Hanseln rumzappelten.
    Keine Meldung über die ca. 1 Mio. Franzosen, welche gegen die Homo Ehe demonstrierten.

    Und der Knaller vor ca. 2 Wochen, da wurde über die Wahlen in einem mittelamerikanischen Bananenstaat berichtet, minutenlang, das der Wahlsieger, eine Sozialist, natürlich für die Homo Ehe ist, und daher auch die Wahle gewonnen hat, während sein Gegener, der Christdemokrat, haushoch verloren hat, weil er gegen die Homo Ehe sei. Dann wurd noch eine Art Olivia Jones von dort gezeigt, die durfte ihren alles- so- schön- bunt- hier Sermon auch noch in die Kamera sprechen.
    Interessiert in Deutschland Niemanden, nicht die Bohne, nada, niente.
    Aber 3 Minuten Sendezeit blocken, in denen man natürlich auch wichtige Dinge wie Nafri Vergewaltigungen in Doitschelande hätte bringen können, oder eine Recherche, warum munltikriminelle Täter aus Nordafrika nicht abgeschoben werden, obwohl jede Menge Europäer dorthin in Urlaub fahren. Warum kann rot-grün verhindern, das diese Länder als sichere Herkunftsländer eingestuft werden, warum machen die FDP und die CDU-CSU nichts dagegen?
    Oder über die zahlreichen Bandenkriege ,welche jetzt auch schon Kleinstädte wie Lüneburg erreichen, wo es erst letzte Woche wieder eine Schießerei auf offener Straße gab?
    Fahndung ausnahmsweise mal mit Foto des Täters „Mohamed“( hat sich inzwischen mit seinem Anwalt gestellt)
    „20-Jähriger erleidet schwere Verletzungen / Polizei fahndet nach zwei Männern in einem Audi
    Lüneburg: Schüsse auf Menschengruppe

    05.04.18
    Polizeifahrzeuge parken gestern vor dem Lüneburger Klinikum: Das Opfer der Schüsse wird rund um die Uhr von schwer bewaffneten Beamten bewacht.
    +
    tm Lüneburg. Ein 20-jähriger Mann ist im Lüneburger Problem-Stadtteil Kaltenmoor durch zwei Schüsse schwer verletzt und im Krankenhaus notoperiert worden.

    Nach Polizeiangaben waren die Schüsse gegen 0.30 Uhr am St.-Stephanus-Platz aus einem Audi heraus auf eine etwa sechsköpfige Personengruppe abgegeben worden.

    Die Polizei fahndet jetzt nach den Autoinsassen, bei denen es sich um zwei 21 und 25 Jahre alte Männer handeln soll. Es bestehe der dringende Verdacht, dass zumindest einer von ihnen die Schüsse abgegeben habe.

    Nach Polizeiangaben sind die Täter sowie die Personengruppe miteinander bekannt. Vor den Schüssen soll es zunächst ein Gespräch gegeben haben. Warum die Situation dann eskalierte, ist nicht bekannt. Am Tag nach den Schüssen bewachten gestern Polizisten das Lüneburger Klinikum, in dem das Opfer liegt. Es ist nicht vernehmungsfähig.

    Es ist nicht das erste Mal, dass mit Maschinenpistolen bewaffnete Beamte das Klinikum sichern müssen: So war vor knapp drei Jahren der „Clan-Krieg“ zwischen zwei rivalisierenden Großfamilien in der Salzstadt eskaliert. Erst prügelten sich Mitglieder in einem Fitnessstudio, dann fielen Schüsse vor dem Krankenhaus. Die Polizei brauchte Wochen und ein Großaufgebot an Beamten, um die Situation wieder zu befrieden.
    https://www.az-online.de/uelzen/bienenbuettel/lueneburg-schuesse-menschengruppe-9752092.html

  44. Herzlichen Glückwunsch Frau Nahles. Bitte lassen sie sich nicht verbiegen und machen sie genauso weiter wie bisher.

    Dadurch ist der weitere Stimmenzuwachs für die AfD gesichert.

    Ober wie Willy Brandt sagen würde: „Mehr AfD Wahlkampfhilfe wagen.“

    Ein Blich auf die FB-Seite der Spezialdemokraten bringt erhellendes ans Licht. Die Kommentare und Meinungen sind vernichtend.

  45. ach lass doch den Deppen von der SPD ihren Spass. Die werden sowieso nur noch von Leuten gewählt, die zu doof sind bis 3 zu zählen….

    Die Nahs es wird irgendwann von ihren eigenen Genossen abgesägt das hat bei der SPD Tradition. Da wäre die nicht die erste, auch wenn sie meint, das sie die erste ist , die nach der Macht greift.

    Das Sigmar Pack Gabriel hat zwar abdanken müssen aber es wird nicht lange dauern, bis diese verfluchten Sozen von der AfD überholt werden. Und das ist auch gut so. Den Sozenwählern dämmert es schon, die von der CDU brauchen noch ein bischen aber spätestens in 10 Jahren werden sie festellen, das sie alle die Islamisierung gewählt haben

  46. Wir packen das.
    (Nahles A, 22.04 2018)

    Woran erinnert mich das bloß?

    Fette Trampeltiere in Hosenanzügen watscheln durch das shithole DE.
    Armes Deutschland.

  47. Gerade bei Berlin direkt die stets grinsende Nahles, bla bla bla, schon vergessen was die gesagt hat! Warum grinst die eigentlich immer so dämlich?

  48. Für die AfD ist nun wichtig ein Aufnahmestopp für EX-SPDler!!!

    Ausnahme: EX-SPDler die mindestens schon vor drei Jahren aus der SPD ausgetreten sind! Bzw. ein allgemeines AfD-Kandidatsverbot von drei Jahren bei Überläufern von Altparteien… (Überlaufende Mandatsträger dürfen natürlich ihr Mandat behalten, stehen aber trotzdem 3 Jahre unter Neukandidierungsverbot)

  49. OT
    weitere orientalische Folkklore in der Lüneburger Innenstadt, original Polizeimeldung:

    „POL-LG: ++ Auseinandersetzung zwischen mehreren Männer in Lüneburger Innenstadt ++ Streit von Personen mit Migrationshintergrund ++ Polizei schnell mit einen Vielzahl von Beamten vor Ort ++
    16.04.2018 – 22:06

    Lüneburg (ots) – ++ Auseinandersetzung zwischen mehreren Männer in Lüneburger Innenstadt ++ Streit von Personen mit Migrationshintergrund ++ Polizei schnell mit einen Vielzahl von Beamten vor Ort ++ Körperverletzung als Vorgeschichte für Streitigkeiten!? ++

    Lüneburg

    Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern mit Migrationshintergrund kam es in den Nachmittagsstunden des 16.04.18 in der Lüneburger Innenstadt. Mindestens zwei syrisch/irakische Heranwachsende sowie ein türkischer Staatsbürger waren gegen 16:00 Uhr Am Sande aneinandergeraten, so dass es in der Folge zu einer handfesten wechselseitigen Auseinandersetzung kam. Die beiden Heranwachsenden erlitten leichte Verletzungen, wobei einer der beiden Männer zeitweilig nicht ansprechbar war und zur Beobachtung mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden musste.

    Passanten sowie Polizeibeamte trennten in der Folge die „Streithähne“ und stellten die Personalien der Beteiligten fest. Bereits bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich eine Vielzahl von Schaulustigen und Bekannte Am Sande gesammelt, so dass die Polizei mit mehreren Streifenwagenbesatzung vor Ort präsent war.

    Entsprechende Strafverfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung wurden eingeleitet. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streits dauern an. Ein mögliches Motiv hierfür könnte eine ähnliche gelagerte Körperverletzung von Anfang April ebenfalls Am Sande in Lüneburg sein. Einen Zusammenhang mit den in der Nacht zum 04.04. abgegebenen Schüssen im Stadtteil Kaltenmoor ist aktuell nicht erkennbar.

    Noch bis in die Abendstunden war die Polizei mit einer Vielzahl von Einsatzkräften im Lüneburger Innenstadtbereich präsent. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

    Rückfragen bitte an:

    Polizeiinspektion Lüneburg
    Pressestelle
    Kai Richter
    Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
    E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
    http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

  50. schulz61 22. April 2018 at 19:25

    Gerade bei Berlin direkt die stets grinsende Nahles, bla bla bla, schon vergessen was die gesagt hat! Warum grinst die eigentlich immer so dämlich?

    ANahles hat eine große Narbe auf der Stirn.
    Möglicherweise Witzelsucht?

    Als Witzelsucht oder Moria (altgriech. für „Torheit“) wird in der Medizin ein expansiv-joviales Verhalten beschrieben, das mehrheitlich bei einer organischen Schädigung des Gehirns – insbesondere des Frontalhirns – auftritt (Frontalhirnsyndrom).[1][2] Der Betroffene ist dazu verleitet, ständig unangebrachte Witze oder Geschichten zu erzählen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Witzelsucht

    Pippi ANahles:
    https://www.youtube.com/watch?v=8-s6IX4SwXg

  51. Sind 66% jetzt das neue Standard-Wahlergebnis bei SPD-internen Wahlen?

    Waren es bei der Abstimmung zur GroKotz nicht auch 66%?
    Und waren diese 66% Zustimmung zur GroKotz nicht schon Wochen vor der Auszählung irgendwo im Internet als Ergebnis aufgetaucht?
    Man hätte Wetten abschließen sollen auf 66% Nahles. Wäre lukrativ gewesen.

    Mal im Ernst: Nahles Konkurrentin ist um Klassen sympatischer!
    Schätze mal, nicht nur mir.
    66% kann glauben, wer will. Ich halte es für Märchen.

  52. @WSD

    Sie werden nie AfD-Mitglied. Sie müssen draussen bleiben und hier die Statistik Pflegen.

    Das ist ihr Job. Mehr geht nicht.

  53. Zum Kumpel- Kegeln ganz nett , aber beim Bowling fehlt Ihr die Überpräsenz!
    Großmäulige Inkompetenz ist geradezu zum Markenzeichen für die SPD geworden !

    Wenigstens haben 34% der SPD erkannt, mit wem sie es wirklich zu tun haben.

  54. schulz61 22. April 2018 at 19:25

    Warum grinst die eigentlich immer so dämlich?
    —————-

    Die kann es wahrscheinlich gar nicht fassen, dass die SPD so eine intellekuelle und optische Bankrotterklärung wie sie tatsächlich zur Parteichefin gewählt hat.

  55. Wer an einem Tag in Richtung Merkels vermeintlicher neuer Regierung brüllt: „Ab morgen bekommen sie in die Fresse“ und dabei dreckiger lacht als ein Bauarbeiter, der einen versauten Witz gehört hat, gefühlt einen Tag später aber für eine Koalition mit Mutti Werbung läuft, der ist nicht eben durch Rückgrat aufgefallen.
    Die SPD steht laut INSA (dem einzigen Institut, dem ich traue, da in der Vergangenheit treffsicher) bei 17 Prozent, im Osten 13%.
    Muttis Steigbügelhalter zu spielen vergrault die Wähler. Da es Kriegstreiberei gegen Russland mit sich bringt (Maas), die Rente mit 70 für Deutsche, während „Geflüchtete“ hier ein Haus hingestellt bekommen, Zweiklassenmedizin zum Nachteil deutscher Kassenpatienten, Straßen schlechter als in Bulgarien, in den Landesregierungen Murks in der Bildungspolitik (damit selbst jeder Intensiv-Honk sein Abi schafft, werden Mülltrennung un Pingpong Abiturfächer), ISlamisierung, Verlust der inneren Sicherheit – wenn ich so drüber nachdenke, dann frage ich mich, wie diese 17% zustande kommen.

  56. Dieses hässliche verfressene, aufgerissene Maul anzusehen treibt mir die Kotze hoch!

  57. Am Samstag, eine Woche vor der Bundestagswahl, sah ein aufrechter Patriot eine Wahlveranstaltung der SPD in Berlin-Zehlendorf, kurz entschlossen stelte er seinen PKW ab und betrat von hinten die Bühne, nahm sich ein Mikrofon und rief den ganzen senilen, debilen und versifften Teilnehmern dieser Veranstaltung zu

    SPD – Arbeiterverräter
    SPD – Verräterpartei
    SPD – Arbeiterverräter

    Alle waren so verdutzt, dass sie wie gelähmt da standen und ich die Bühne wieder ruhig und aufrechten Schrittes verlassen konnte. 3 halbgewalkte Typen kamen ihm hinterher gesprungen und fragten in, ob er paar in die Fresse wolle (soviel zum Thema Gewaltlosigkeit der Roten 😉

    Der Patriot meinte nur: wer will der erste sein? Drehte sich um und ging weiter unbehelligt zu seinem unweit abgestellten Auto

  58. @derBunte 19:16

    danke für die Blumen,
    aber geübt hat sie sicher
    vor dem Spiegel –
    ob mit oder ohne Vorbild.
    aber unsereiner ist halt
    von der Bilderwelt geprägt,
    bzw. umerzogen worden.
    ist halt so, und deswegen
    entschuldige ich mich dafür nicht.

    übrigens, die andere Seite
    greift auch immer in diese Kiste –
    mit meist viel weniger Berechtigung.

  59. Das Matriarchat ist dem Patriarchat unterlegen, deshalb werden wir mit dem Islam kläglich verlieren.

  60. @ INGRES:
    @Indutiomarus:

    Ich weiß, warum Frauen Teddybärenwerfen (wobei das natürlich nur ein bildlicher Ausdruck ist, ich glaube, niemand hat das wirklich getan). Ich kann das Bedürfnis auch spüren, ich gebe ihm nur nicht nach. Es ist das gleiche Bedürfnis, das Frauen dazu bewegt, einer streunenden Katze ein Schälchen Milch hinzustellen und befriedigt zuzusehen, wie sie es ausleckt. Mit Paarung hat das nichts zu tun. Dass es dann trotzdem zuweilen zu freiwilligen oder unfreiwilligen Paarungen kommt, liegt daran, dass die Invasoren eben keine Katzen sondern Männer sind, ich bin aber überzeugt, die Motivation bei den allermeisten Frauen ist es ursprünglich nicht.

    Diese Typen haben etwas Kindliches an sich, das bei Frauen einen Beschützerreflex triggert. Ich weiß, dass das angesichts ihres Verhaltens lächerlich klingt, aber es ist so.

  61. Die SPD hat sich nach der Wende 1990 im Rahmen von „es wächst zusammen was zusammen gehört“ zu einer slechten Kopie der SED gemausert. Der Tiefpunkt war wohl die Wahl vom Grosskotz Schulz mit HUNDERT % als Vorsitzer der Partei. Da wäre die 65% von Nahles in der Tat eine historische Wende gewesen, wenn Nahles nicht Nahles wäre. Die heutige SPD besteht aus lauter Schnittmengen mit der CDU oder Linke, ein eigenes Profil hat sie nicht und wird sie mit Nahles auch nicht wiedererlangen. Die Generationen die aus Altersstarrsinn SPD wählen sind beim Abnibbeln und die Jüngeren sind entweder karrieregeile Polito- und Soziologen oder Leute wie Maas die den Verfassungsschutz zum Schutze der Willkommenslüge von IM Kahane zu Stasi-Ableger ausbauen möchten. Die Wachkoma Patientin SPD taugt nicht einmal mehr für eine Organspende.
    Requiescat in Pace.

  62. Diese Trulle als Chef ist schlecht für die SPD, schätze ich mal – aber das ist vielleicht gut für die AfD.
    Haben die wirklich nur noch den alten Schrott zu bieten?
    Nach Nahles wird sich die SPD erneuern müssen.

  63. VivaEspaña 22. April 2018 at 19:32

    ANahles hat eine große Narbe auf der Stirn. Möglicherweise Witzelsucht?

    Da könntest du gar nicht mal so falsch liegen. Die ist nämlich in ihrer Jugend geheizt wie eine Blöde und hat sich 1988 im Schwedenurlaub unangeschnallt mit ihrem Auto um einen Baum gewickelt. Die Narbe stammt von dem Unfall. Wurde nie wieder ganz gesund. Da sie sich zwei Jahre vorher, 1986, beim Weitsprung die Sehnen in der Hüfte zerriß, ist sie wegen dieser Sehnengeschichte – Watschelgang – bis heute 50 % Schwerbehindert (mit Ausweis!).

    https://www.stern.de/lifestyle/leute/-ps-junkie–andrea-nahles-und-ihr-schnelles-hobby-7761618.html

  64. Die Nahles, das politische Ziehkind Münteferings (den sie 2005 desavouierte), ist nun Parteicheffin. Bei hypothetischen Wahlen wäre dieser fettgef… Polittrampel ohne jeden Charme nun Kanzlerkandiat. Oder?
    Da: SPD Parteichef=Kanzlerkandidat!
    Nahles (antideutsch, proislamisch, hasst die AfD, will Solidarität um j. Preis =Umverteilung an Landesfremde, also „Flüchtlinge“) an der Machtspitze der SPD!
    Und u.U. möglicherweise der Bundesrepublik?

    Manoman, was kommt da auf uns zu?

  65. Marnix 22. April 2018 at 19:42

    Requiescat in Pace, gemeint war hier die SPD. Es bedeutet so viel wie „Verwese in Frieden“.

  66. Heisenberg73
    22. April 2018 at 19:35
    schulz61 22. April 2018 at 19:25

    Warum grinst die eigentlich immer so dämlich?
    —————-

    Die kann es wahrscheinlich gar nicht fassen, dass die SPD so eine intellekuelle und optische Bankrotterklärung wie sie tatsächlich zur Parteichefin gewählt hat.
    ++++

    Wer dämlich ist, grinst auch so!

  67. Ich find die Nahles erste Wahl! Da bekommen wir bei der AfD sogar noch Reststimmen von den letzten (aufgewachten) Sozen. (Wobei die „SPD“ meiner Meinung nach nur einmal wählbar war, dank Helmut Schmidt. Leider war Schmidt in der falschen Partei). Jedenfalls: weiter so, SPD! Niemand brauchte euch je, niemand braucht euch Faulenzer und Technokraten in Zukunft.

  68. München 2018
    22. April 2018 at 19:33
    Sind 66% jetzt das neue Standard-Wahlergebnis bei SPD-internen Wahlen?
    ++++

    Es ist völlig scheißegal, was die Sozen wählen!

  69. Nahles warnte Schulz vor Gabriel:
    .
    „Entweder du killst ihn, oder er killt dich“
    .
    Wenn eine dümmliche , trampelige, ungebildete, primitive Nahles zur SPD Chefin macht , erkennt man schön des Zustand der SPD!
    .
    SPD abschaffen.. braucht keiner!

  70. PeSch
    22. April 2018 at 19:23
    Meine Meinung: die SPD schafft sich selber ab.
    ++++

    Hoffentlich!

  71. Sie ist AFD -Feindin
    wer sich gegen die AfD stellt ist auch deutschlandfeindlich !
    sie ist mal besoffen gegen einen Baum gesemmelt , den hat sie dann frontal gegen den Kopf bekommen…
    seitdem ist sie so seltsam ,und gilt als schwerbehindert
    sie fängt dann uberraschend an , laut zu singen ,oder zu drohen

  72. Ihr müßt mal drauf achten..
    .
    Kluge Menschen reden normal oder leise…
    .
    Dumme Menschen (wie Nahles) schreien…

  73. niemals Aufgeben 22. April 2018 at 19:37

    Ja. Anne Will und ihr Laberstudio. Gästeliste, bis auf einen = Ahmad Mansour
    unterirdisch. (Den Ex-Botschafter kenne ich nicht-uneinschätzbar)
    Zu Kipping. Unter Honeckers SED war Anti-Israelismus (Judenfeindlichkeit) Parteiprogramm! Die blutrote Kommunstenführerin und ihre Partei setzen dies fort

    Erstaunlicherweise gepfefferte Kommentare!

    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Skandal-um-Echo-Verleihung-Attacke-auf-Kippa-Traeger-verliert-Deutschland-Kampf-gegen-Antisemitismus,diskussionantisemitismus102.html

  74. Die Nahles ist so klug und so sexy, wie ein verrosteter Zinkeimer!
    Allerdings ist der Schrottwert eines Zinkeimers größer!

  75. Früher hätte man ja gesagt, eine Suffragette muss unbedingt die Chefin der SPD werden.

    Die unterdrückten Frauen müssen nun für die unterdrückten Flüchtlinge kämpfen. Denn ein Opfa muss für das andere kämpfen. Man muss sich als Opfa solidarisieren.

    Gegen den weißen Mann, der die Welt unterdrückt.

  76. Drohnenpilot 22. April 2018 at 20:05
    Ihr müßt mal drauf achten..
    .
    Kluge Menschen reden normal oder leise…
    .
    Dumme Menschen (wie Nahles) schreien…

    Und wie verhält es sich mit der Fettschrift in Internetforen? 🙂

  77. @Nuada

    Die Frauen sind eine andere Rasse. Damit fängt es an.

    Die Evolution hat ihnen ein anderes Betriebssystem im Gehirn geschrieben. Sie sind zäher und duldsamer. Sie müssen die quengelnden Kinder erziehen. Was kein Mann könnte.

    Abe die Intelligenz liegt bei den Männern – eindeutig. Alles andere ist Blödsinn. Die Quote ist der Beweis. Zukünftig braucht man auch eine Nafri und Mohammedaner Quote. Um zu fördern, was an sich nicht Konkurrenzfähig ist. Per Dekret, per Zwang. Zwang zum Guten.

  78. @ Frek Wentist 22. April 2018 at 20:10

    VIELLEICHT HÖRT SIE, SEIT IHREM UNFALL, NICHT MEHR GUT

  79. Erzlinker 22. April 2018 at 19:11
    Perfekt. Jetzt wird das Debakel für die Totengräber des paneuropäischen Proletariats

    Der „Totengräber“ des Proletariats ist die Automatisierung!!

    Worauf es ankommt: welche Partei entwickelt eine Vision für eine Gesellschaft in der menschliche Arbeit nicht mehr gebraucht wird, die demokratisch und humanistisch ist? (Hint: nicht die SPD, die ist fur neoliberale Tyrannei):

  80. Die Andrea ist etwa so hübsch, wie ein eingetretenes Kellerfenster.
    Etwa so wie Renate Künast oder Claudia Roth.
    Vermutlich wurde bei allen Dreien Geburtshilfe mit einer Mistgabel geleistet. 🙁

  81. Ich finde diese Frau einfach widerlich, wie auch die meisten anderen „weiblichen“ Wesen in der Politik. Dagegen finde ich eine Wagenknecht ja schon hübsch und sogar sympathisch.
    Aber ich finde es ganz gut, dass bei der SPD solche Gestalten wie Nahles, Schulz oder Maas rumrennen. Das kann was Wählerstimmen angeht nur gut sein für die AFD.

  82. Indutiomarus 22. April 2018 at 20:19
    @Nuada

    Die Frauen sind eine andere Rasse. Damit fängt es an.

    Die Evolution hat ihnen ein anderes Betriebssystem im Gehirn geschrieben.

    Jo. Und jetzt nach den Neuigkeiten aus der Gehirnforschung zu Erkenntnissen der Astronomie: Dicke der Erdscheibe konnte erstmals mit Genauigkeit von wenigen Kilometern gemessen werden: Fast so dick wie breit. An den Ecken ist sie abgerundet.

  83. Fernsehen wird immer unmöglicher. Seit 20.15 läuft auf Phoenix ein Bericht über den Yosemite-Nationalpark. Nachdem ich weder in der Programmzeitschrift noch im Teletext eine Jahreszahl (D 18 oder so) fand, dachte ich, vielleicht kann man es anschauen. Aber leider weit gefehlt.

    Zuerst ging es gegen Trump, der als Naturfeind hingestellt wurde.
    Dann erzählte ein Mandelbauer, dass die Arbeit auf seinen Feldern so schwer sei, dass er Illegale beschäftige zu einem um die hälfte erhöhten Lohn. Er sagte, man müsse der Regierung klar machen, dass man diese Illegalen brauchen würde für die Arbeit.
    Da habe ich ausgeschaltet. Ich würde schon gern gemütlich fernsehen. Aber es geht nicht mehr.

    Meine täglichen Prügel gib mir heute 🙁 🙁 🙁

  84. @fiskegrateng

    Sie sind doch auch eine Frau. Wenn auch aus Norwegen.

    Ich habe den Eindruck, hier sind mehr Frauen als Männer. Männer ziehen hier manchmal durch. Sie bleiben einige Zeit, posten und verschwinden wieder. Denn sie haben nicht das weibliche Durchhaltevermögen.

    Beispeil: NieWider. Hat sehr oft gepostet, hat aber aufgegeben…..

  85. Die Eifeltante aus dem VW-Bulli kann es. Wie mehrfach gehabt in der ROTEN Welt der Genossinnen und Genossen, kein Beruf, kein abgeschlossenes Studium aber: Große Schnauze!! Das reicht bei den Roten aus für Parteibuchkarriere. Bestens auch zu sehen in NRW. Der Zustand des Landes spiegelt die in den letzten 30 Jahren betriebene Politik wieder. Vom Geberland zum Nehmerland. Letztmalig mit ROT/GRÜNEN Truppe. Die Nachwehen spürt man sicherlich noch länger. Aber, die haben es ja nicht versaut! BAH, wird mir schummerig wenn ich an die Zukunft NRW’s denke.

  86. Indutiomarus 22. April 2018 at 20:19
    @Nuada

    Die Frauen sind eine andere Rasse. Damit fängt es an.
    Die Evolution hat ihnen ein anderes Betriebssystem im Gehirn geschrieben.

    Männer haben Linux, Frauen Windoofs.
    😉

  87. Istdasdennzuglauben
    22. April 2018 at 20:44
    Deutschlandhassende Quotenmöse!
    ++++

    Quotenmöse gehört ab sofort zu meinem Wortschatz! 🙂

  88. katharer
    22. April 2018 at 20:36
    Was lief schief im Leben von Andrea Nahles
    ++++

    Ich denke, besonders nachteilig für sie war, dass ihre Eltern keinen Präser benutzten! 🙁

  89. @ Indutiomarus 22. April 2018 at 20:19:

    Die Frauen sind eine andere Rasse. Damit fängt es an.

    Das ist eine äußerst unorthodoxe Theorie. Rassen sind Abstammungsgemeinschaften. Aber sowohl Frauen als auch Männer haben Vorfahren beiderlei Geschlechts.

    Dass Unterschiede in den unbewussten Verhaltensweisen bestehen (die bewusste Verhaltensweisen gern unauffällig unterwandern), steht außer Zweifel. Aber das mit den unterschiedlichen Rassen würde ich noch mal überdenken.

    Abe die Intelligenz liegt bei den Männern – eindeutig.

    Bei den einen halt ein bisschen mehr und bei den anderen ein bisschen weniger 😉

  90. Indutiomarus 22. April 2018 at 20:55
    @fiskegrateng

    Ich finde die Frau-versus-Mann-Debatte hier auszutragen nicht so nützlich. Ich bin nicht konservativ und möchte meine liberale Sichtweise keinem aufdrängen hier, bin aber sehr orientiert an Fakten und von daher sehe ich heute wenig Grundlage fur die konservative Sicht auf die Mann-Frau-Debatte. Bei geschlechtsspezifischen Unterschieden kommt es ziemlich an auf das, was man sehen möchte, die Unterschiede oder die Gemeinsamkeiten. Es gibt breiten overlap und viele offene Fragen.

    Bei den Unterschieden Mensch – Ork gibt es klare Trennung und die Masseneinwanderung der Orks ist ein Problem für beide, Männer und Frauen.
    Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Geschlecht und anti-nationaler Politik, bzw. dem Tragen dieser Politik. Ich fände es einfacher, wenn Männer und Frauen einfach gemeinsam gegen diese Politik arbeiten könnten. Beide machen etwa 50% der brain-power aus und man braucht alles, was es da gibt.

  91. @Nuada

    Die bezweifeln den Intelligenzvorsprung der Männer?

    Das würde ich als Frau auch. Als Nafri auch. Als Mohammedaner würde ich auch den Intelligenzvorsprung der weißen Männer bezweifeln.

    Und dann eine Quote fordern.

    Die Männer waren die Jäger und sie brauchten die Intelligenz zur Erregung der Beute. Die Frauen brauchten das nicht. Sie mussten andere Fähigkeiten zur Brutpflege entwickeln.

    Aber was soll man das hier schreiben. Es ist eh zwecklos. Merkel muss weg. Das reicht.

  92. Leben bedeutet Veränderung, so hört man das doch oft. Wer hätte dies bisher (vor 2015) wirklich so genau genommen ?
    Seit einer Anahles, als Führerin der SPD, glaubt man spätestens an alles, auch an einen vollständigen Abstieg einer ehemaligen Volkspartei in die Bedeutungslosigkeit. Wer sich nicht wehrt, macht was verkehrt.

  93. 66,35% für Nahles ist doch triumphal. Erdogan bekam von den sog. Deutschtürken gerade mal schlappe 63,1 und jetzt isser islamischer Oberdespot.

  94. @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 22. April 2018 at 20:56

    Auch manche Frauen haben Linux statt Windoofs.
    🙂

  95. Die SPD geht nun den Weg der Piratenpartei. Sie verweiblicht sich. Dann sehen wir in Talkshows völlig irre Mädchen mit irrem Vokabular um sich werfen. In zwei Jahren treten diese irren Mädchen dann wegen Burnouts zurück. Die Partei ist da schon klinisch tot.

    tja

  96. @ Indutiomarus 22. April 2018 at 21:26:

    Die bezweifeln den Intelligenzvorsprung der Männer?

    Habe ich irgendetwas geschrieben, das darauf schließen lässt?

    IQ-Tests ergeben gleiche Durchschnittswerte für Männer und Frauen, aber aufgrund der aggressiven feministischen Agenda halte ich es jedoch für möglich, dass da gemogelt wurde. Erwiesen ist hingegen, dass Hochintelligenz und Genialität bei Männern häufiger vorkommen als bei Frauen – und je höher die Genialität, destoe stärker ist das Missverhältnis (Debilität auch, aber Debile spielen in der Gemeinschaft keine Rolle, Hochintelligente schon).

    Dieses Wissen hebt aber die Intelligenz eines individuellen Mannes nicht an. Wir können keine Intelligenz dadurch erlangen, dass wir Behauptungen – welcher Art auch immer – über die Verteilung auf die Geschlechter aufstellen.

    Das würde ich als Frau auch. Als Nafri auch. Als Mohammedaner würde ich auch den Intelligenzvorsprung der weißen Männer bezweifeln.

    Und dann eine Quote fordern.

    Tatsächlich?

    Das ist aber nicht sonderlich sympathisch. Ich tue das nicht. Ich lehne die Frauenquote radikal ab.

  97. Indutiomarus
    22. April 2018 at 21:26
    @Nuada

    Die bezweifeln den Intelligenzvorsprung der Männer?

    Das würde ich als Frau auch. Als Nafri auch. Als Mohammedaner würde ich auch den Intelligenzvorsprung der weißen Männer bezweifeln.

    Und dann eine Quote fordern.
    ++++

    Quotenmösen for ever!

  98. Und ich dachte schon, nach Maddin Schulzki könnte es nicht schlimmer kommen.
    Ich habe mich geirrt…

  99. Jetzt gibt es für die SPD „was auf die Fresse“, Dank Nahles!

    Jetzt haben die eigenen Genossen den Untergang der SPD besiegelt, und dass ist gut so.
    Das Unsympathische hat einen Namen!

  100. @ fiskegrateng 22. April 2018 at 21:23:

    Ich finde die Frau-versus-Mann-Debatte hier auszutragen nicht so nützlich.

    Ich stimme dir zu. Ich halte mich da normalerweise auch fern, und habe mich nur zu Wort gemeldet, weil Männer oft sehr … nunja wenig jugendfreie Vorstellungen über die Motivation von „Teddybärenwerferinnen“ hegen. Da schließen sie von sich auf andere und das geht daneben. Ich bin wirklich überzeugt, das hat sehr viel mehr mit fehlgeleiteter Fürsorglichkeit als mit Libido zu tun. Die Orks haben etwas an sich, kindlich ist wahrscheinlich nicht der richtige Ausdruck, eher bedürftig.

    Ich liebe sprachliche Betrachtungen und wir haben im Deutschen die Redewendung „Das ist ein armer Teufel“, die in der landläufigen Verwendung nicht besagt, dass der betreffende böse oder gar teuflisch ist. Dennoch ist es eine äußerst merkwürdige Ausdrucksweise, vor allem wenn man bedenkt, dass sie aus einer sehr christlich geprägten Zeit stammt. Mitleid gegenüber dem Finsteren, weil ihm das Licht fehlt? Ich glaube, sie passt auf die Orks. Deshalb triggern sie häufig dieses Mitleid mit entsprechendem Fürsorgereflex. Das ist wirklich ein Problem!

    Ich fände es einfacher, wenn Männer und Frauen einfach gemeinsam gegen diese Politik arbeiten könnten. Beide machen etwa 50% der brain-power aus und man braucht alles, was es da gibt.

    Ja. Und wir können uns auch als Männer und Frauen ergänzen. Helden brauchen zuweilen ein bisschen Bewunderung 😉 Und es ist so einfach!

  101. OT
    Trikolore 22. April 2018 at 20:08
    niemals Aufgeben 22. April 2018 at 19:37

    Ja. Anne Will und ihr Laberstudio. Gästeliste, bis auf einen = Ahmad Mansour
    unterirdisch.
    Diskussion ganz nett❗ 😎

  102. Kommunisten sind schon lächerlich. Aber Kommunistinnen noch mehr. Denn Kommunismus macht hässlich…

  103. Herr PETER BARTELS, gerne lese ich Ihre Artikel.
    Für mich ist Ihre Schreibart immer wieder ein Feuerwerk der Worte.
    Danke

  104. Chulz hat mit 100% 20 % der Wählerstimmen geholt, das Nahles holt mit 66 % dann 10 %. Hoffentlich weniger.

  105. Das ist sehr interessant mit der Witzelsucht bei A.Nahl es !
    Je länger ich darüber nachdenke, befürchte ich, das dies ein äußerst hilfreicher Hinweis ist. Welcher SPITZENPOLITIKER würde allen Ernstes, wenn er nicht psychisch krank wäre
    a) im Bundestag anfangen zu singen (dabei noch völlig schief und unmusikalisch und die Töne daneben ohne Ende)
    b) die andere ehemals große „Volkspartei“ mit vulgärem ordinärem Vokabular, welches an Schlägertypen aus dem Ghetto erinnert, belegen
    c) ebenso WIEDERHOLT vulgär und ordinär sich verbal derart daneben benehmen („Die Kacke am Dampfen!“ – so rede ich nicht einmal im Familienumfeld) in Reden, die 100.000fach verbreitet werden!
    – wenn, ja wenn da nicht eine Störung vorhanden wäre.
    Psychisch Kranke neigen oft dazu Fäkalvokabular zu benutzen (um zu schocken…) auch als Aufmerksamkeit erregender Hilferuf….
    Jedenfalls stimmt mit der Frau was nicht, vom ganzen Auftreten, Mimik, Gestik, Verhalten her, halte ich sie für ein völlig gefühlloses eiskaltes Wesen ohne jegleiche Empathie, Herzlichkeit, Charme oder gar Liebe in sich. Wie die da mechanisch grinsend dasitzt und wirklich minutenlang das identische MASCHINENGRINSEN draufhat, während das historisch schlechteste Parteivorsitzender Ergebnis verkündet wird, das ist definitv irr und wirr.
    Und falls hier Mediziner mitlesen, kennen jene sicher die Pseudobulbärparalyse!
    Zitat:
    „Ähnlich wie bei der „echten“ Bulbärparalyse prägen dysarthrische Sprechstörungen, Beeinträchtigungen der Zungenbeweglichkeit, Schluckstörungen und Heiserkeit das klinische Bild. Allerdings fehlen Faszikulationen, Fibrillationen und Atrophie der Zunge. Der Masseterreflex kann wiederum deutlich gesteigert sein. Häufig sind außerdem Zeichen einer Pyramidenbahnschädigung im Bereich der Extremitäten anzutreffen. Weiterhin charakteristisch ist eine Affektlabilität und eine (scheinbare) Affektinkontinenz mit Zwangslachen und Zwangsweinen.“
    ==========
    Heiserkeit = alle werden sich erinnern, sie spricht beim Parteitag und ist dermaßen heiser, dass sie klingt wie eine verrostete Nähmaschine…
    Zwangslachen = gibt genügend Beispiele, wo sie völlig zusammenhanglos wirr laut loslacht, aber SIE Ist die Einzige, die lacht.

  106. Diese Frau ist ja nur noch peinlich. Fast zum Fremdschämen.
    Ich habe im übrigen nur den Ausschnitt aus DDR 1 Aktuelle Kamera gesehen: VoRsiTZenDE! ha, ha, ha…..
    Das reicht schon völlig.

    Am schlimmsten ist, dass bei einem Duell Merkel vs. Nahles in 2021 schon allein wegen Nahles die Merkel wieder eine satte Mehrheit bekommt……….

  107. Designierte Nachfolgerin, bei diesen Bild oben, spreche ich eher von einer degenerierten Nachfolgerin !

  108. Kein Problem für Nahles. Sie macht sich die Welt, wide wie sie ihr gefält. Und danach gibt’s auf die Fresse. Sozenniveau eben, so wie Pack und Stinkefinger.

  109. schulz61 warum grinst die eigentlich immer so dämlich?
    Vielleicht aus DÄMLICHKEIT?Vielleicht, weil sie weiss, daß sie trotz dieser Dämlichkeit, die Hampelmänner in ihrer Partei ausschalten kann?Die Grökaz hat es ihr beigebracht? Fragen über Fragen..

  110. INGRES 22. April 2018 at 18:52
    Nicht immer auf die Frauen insgesamt schimpfen
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Schon recht, Herr Ingres, aber bitte über das neunte Gebot tiefer nachdenken – bitte.

  111. Versuchen wir das positiv zu sehen:

    Andrea Nahles ist wie Ralf Stegner und Martin Schulz im Geheimauftrag der AfD tätig, um die SPD bei den nächsten Landtags- und Bundestagswahlen unter die 15 und idealerweise sogar unter die 10 Prozent zu bringen.

    Als Undercover-Agenten der AfD bereits höchst erfolgreich tätig sind darüber hinaus:

    Anton Hofreiter, zuständig für größenwahnsinniges Rumpöbeln
    https://www.youtube.com/watch?v=ZVtn5XoHNKI

    Claudia Roth mit reinem Schwachsinn
    https://www.youtube.com/watch?v=m8f-cWLx6SI

    Und natürlich Katrin Göring-Eckardt mit bizarren Reden https://www.youtube.com/watch?v=I1IXGG_0gcM

  112. Smile 22. April 2018 at 23:22

    Beobachten Sie Frau Nahles im Bundestag, wenn ein AfD-MdB eine Rede hält. Wie kann der solch eine Rede im Bundestag halten. Völliges Unverständnis zeigt sich auf ihrem Gesicht. Und Zusammenhänge kann sie sich keine reimen. Total noch in der Pubertät.

  113. ……soweit Ich weiß hat Die auch noch keinen Tag sozialversicherungspflichtig gearbeitet

    vom Hörsaal , Kreissaal in den Plenarsaal………

    Herrlisch….;-)

  114. Die Bäuerin aus der Vulkaneifel wollte nach eigener Aussage schon als Kind „Hausfrau oder Bundeskanzlerin“ werden.

    Nach dem Studium hat sie für einen SPD-Abgeordneten gearbeitet. Das Berufsleben als Arbeitnehmer kennt die Bäuerin gar nicht.

    Ohne Angst, dass ihr Bauernhof nach der Machtübernahme verstaatlicht werden könnte, wird die Bäuerin Juso-Vorsitzende. Oskar Lafontaine nennt sie ein „Gottesgeschenk an die SPD“.

    Zur Bundestagswahl 2002 war die Bäuerin der SPD so unwichtig, dass sie nur auf einem hinteren Listenplatz kandidieren durfte und somit ihr Mandat verlor.

    Wegen Personalmangel in der SPD stieg sie zur Generalsekretärin und später stellvertretenden Parteivorsitzenden auf, obwohl sie zivilisiertes Benehmen noch immer nicht gelernt hatte.

    Noch vor kurzem drohte sie anderen Politikern mit Gewalt („Ab morgen gibt’s ein auf die Fresse“), um nur kurz später mit eben diesen Politikern eine Koalition zu schmieden.

    Es wird unterhaltsam zuzuschauen, wie die Landpomeranze an sich selbst scheitern wird… 🙂 ?

  115. Katastrophe! 🙂

    Katastrophen im Serien-Liebesroman, schaut mal auf Wikipedia im Andrea Nahles Artikel. Da fängt die Woche schon früh mit einem lauten Lachen an. 😀

    Dürfen wir uns bald auf den SPD-Fünfprozent-Crashtest bei Wahlen freuen? Die Hausfrau Option ihres Berufswunsches aus ihren Abi-Zeiten könnte noch in Erfüllung gehen.

  116. Nu ja – dieses Weib? hat nie gearbeitet, hat Männer verprellt und nun auf Omas Bauernhof in Weiler ihr kostenloses Obdach gefunden um als Alleinerziehende eine große Karriere hinzulegen. SPD – passt doch.
    Die Tage werden gezählt sein, den Rest erledigt die erstarkte AfD.

  117. Nach 10 erfolglosen Jahren an einer Deutschen Uni wird das ANahles es nie zur Deutschen Hausfrau bringen.
    Also – in der SPD super angekommen.

  118. Ich freue mich schon auf alle kommenden Wahlen in Deutschland, Bund, Länder und Kommunen. Überall wird die SPD verlieren und daher Anlass zum Feiern geben.

    Nahles ist dermaßen schlecht für die SPD, dass sie quasi unsere Wunschkandidatin sein könnte. Vielleicht beschleunigt sie den Niedergang der SPD.
    Was machen die überbezahlten Parteigenossen eigentlich, wenn die Partei in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Hoffentlich lebe ich noch lange genug gesund und munter, um das noch feiern und genießen zu dürfen.

  119. A.Nahles für die SPD ist gar nicht schlecht für Deutschland, denn alles was die Sozen schwächt, ist nur gut für Deutschland.

  120. Für mich ist dies eine gute Nachricht. Mit Nahles stürzt die Schariapartei noch weiter ab.

  121. Als AFD-Wähler kann mir ja egal sein was eine Nahles erzählt. Für mich auffällig, das marktschreierische Gebrüll von Nahles. Aber was hat sie eigentlich gesagt? Phrasen und Parolen, die einer alleinerziehenden Mutter mit Aufstockung am A….. vorbei gehen dürften, während parallel dazu die Milliarden mit Tiefladern in die Müllverbrennung gefahren werden. Für Muttis Gäste ist nichts zu teuer. Was sagt Nahles dazu? Nichts!
    Die Kandidatin aus Flensburg kam weitaus ruhiger und sachlicher daher. Wohl daher überraschend 33%.
    Wenn die Nahles nichts liefert – gute Nacht SPD. Und wenn sie sich immer wieder mit dem Mindestlohn brüstet…… was ein Witz. Mindestlohn kommt von den Linken und die SDP hat das später „übernommen“. Auch bringt der Mindestlohn nicht viel. Das ist „nur“ ein Instrument um den Lohnverfall ins Uferlose zu bremsen. Zuletzt gab es Löhne von 3 – 4 Euro. Dagegen musste eingeschritten werden.

  122. A Nahles bäckt SPD-Wähler-Plätzchen:

    An Allah backbar !!

    –> Knall –> Mist: nur 0,49% Wählerstimmen bekommen

  123. A Nahles bäckt SPD-Wähler-Plätzchen:

    (laut kreischend): „An Allah backbar !!“

    –> Knall –> Mist: nur 0,49% Wählerstimmen bekommen

  124. Waren die 66% für Nahles auch so geplant wie die 66% Zustimmung zur GroKotz, die ja schon Wochen vor der Auszählung als Abstimmungsergebnis im Internet auftauchten?

  125. @ Ezeciel 23. April 2018 at 02:01 : Ja, danke, ich habe auch stets den Eindruck, Nahles kann geistig dem jeweiligen Gesprächspartner gar nicht folgen und sagt immer das, was sie eh vorhatte zu sagen!
    Das wichtigste habe ich gestern vergessen: Eine MDE von 50%setzt voraus, dass sie noch weitere Krankheiten hat! ( bekommt man NUR mit einer Haupt-Krankheit und DREI Neben-Erkrankungen oder eben BEHINDERUNGEN!) Das ist nun überhaupt nicht despektierlich oder herablassend gemeint, sondern sind die Fakten!
    Narkoseschaden?
    Ich vermute eine Hüftnekrose, eine Schenkelhalssteilstellung oder eine Pfannendysplasie… Der Sportunfall war SICHER nicht die Ursache.

  126. Indutiomarus 22. April 2018 at 19:11

    Ja das ist wahrscheinlich die Maximierung der Darwin-Fitness. Interessant ist ja wie das auf biologischer Ebene in der Konstitution der Frau also ihrer Biologie (einschließlich ihrem Gehirn) angelegt ist.

  127. Nuada 22. April 2018 at 19:42

    Ja da haben wir es schon: auf welcher Ebene soll man das Teddybären-Werfen überhaupt beschreiben. Eigentlich würde ich die Darwin-Fitness für unangemessen halten. Das war eher polemisch gemeint. Aber wenn ich ganz genau das Darwin-Fitness-Verhalten kenne (das ist auf biologischer Ebene etwas komplexer) kann man ja sehen ob man was anwenden kann.

  128. Die SPD und der „NS-Parteilyriker“

    „Wann wir schreiten Seit an Seit“…“und die Reihen fest geschlossen“ oder wie nun? Ob der Zeitstrom nach vorn läuft oder Zeitreisen möglich sind, weiß bei der SPD niemand. So reagierten sie neulich ahistorisch, anachronistisch, resp. fern jeder Ursache-Wirkung-Logik, als sie Heinos Volkslieder verdammten, da sich darunter auch welche aus in einem Liederbuch der SS befunden hätten. Als wäre ein Lied schuldig, weil irgendein böser Bube es adaptierte. Als wären Hannes Waders Volkslieder naziaffin, weil sicher irgendein Lied daraus in irgendeinem Liederbuch irgendeiner Naziorganisation gestanden hat, z.B. „Auf einem Baum ein Kuckuck, – Sim sa la bim, bam ba, sa la du, sa la dim Auf einem Baum ein Kuckuck saß.“ Als Teil der „Deutschen Volkslieder“ von 1838 und der Bündischen Jugend, lebt der Wader mit dem „Kuckuck-Lied“ schon hochgefährlich, allzumal der Melodienschreiber Ludwig Erk 20000 Volkslieder sammelte. Darunter werden sicher viele gewesen sein, die später von den Nazi gesungen wurden. Unfassbar! Sowas benutzte der linke Wader! Hätte er er´s nicht wissen müssen? Die Frage stellen, heißt, sich in die absurde Gedankenwelt stasiaffiner Linker zu begeben, die stets nach dem Prinzip handeln: A hat mit B geredet und B mit C, weil dieser aber mit D, der ein Bösewicht ist, sprach, darf B nicht mehr mit C, aber auch A nicht mit B reden. Des Teufels Küche ist dagegen ein lauer Ort.

    Nun begab es sich aber auf dem Parteitag der SPD, dass man aus voller schräger Kehle das alte Lied „Wann wir schreiten“ grölte, sinnstiftend, so die Hoffnung des versammelten Mittelmaßes, das eines Tages nach ihnen benannt wird. „Wann wir schreiten“, ist aber nicht nur eines der bis heute bekanntesten Lieder der Arbeiterbewegung, es wurde von Hermann Claudius* unmittelbar vor dem Ausbruch des 1. Weltkrieges verfasst. Blumig war die damalige Sprache meist, auch in den Liedern der Linken. Interessant ist aber, dass der Dichter später sogar ein strammer Rechter wurde, was Willy Brandt nicht davon abhielt, ihn 1973 zum 95. Geburtstag (er wurde fast 102) zu preisen: „Ihr umfangreiches Werk gehört zum besten literarischen Besitz unseres Volkes.“

    Was nun, liebe Tante SPD? Ihr singt ein Lied eines der führenden Nazischriftstellers, der mit 88 weiteren bereits 1933 das „Gelöbnis treuester Gefolgschaft für Adolf Hitler unterzeichnete“. Wikipedia schreibt dazu: „Werner Bergengruen charakterisierte Claudius im Rückblick individuell-psychologisch und binnenliterarisch als „ein schwächliches, aufgeplustertes, selbstzufriedenes Halbtalentchen, ein Reimklempner von platter Moral“. Kritik, die Claudius im Kontext seiner öffentlichen Rolle im Nationalsozialismus und seiner propagandistischen Bedeutung sieht, wertet ihn als „NS-Parteilyriker“ bzw. als „NS-Barden“ und „Alten Kameraden“.“

    Ein „NS-Parteilyriker“ liefert also das Parteilied der SPD – Heino wird als rechts gebrandmarkt, weil er vor fast vier Jahrzehnten historisch unverfängliche Liedchen auf Schallplatte pressen ließ. So läuft das heute. Wenn das Skandälchen passt, wird es aufgeblasen zu einem Skandal, der die Kulturrepublik erschüttert, greift man aber selbst zum tradierten Liedgut, wiegt sich der Koloss aus Koblenz im Marschtakt und denkt an die Kälber, die im Geist mitmarschieren. Linke Logik.

    *Über Hermann Claudius erfahren Sie demnächst mehr und hören eine klassische Aufnahme des angesprochenen Liedes, in der Sendung der Musikkiste „Die Geschichte der DDR in Liedern“, ab Mittwoch, 13:00 Uhr bei Radio XY.

  129. @ eule54 22. April 2018 at 20:36

    Die Andrea ist etwa so hübsch, wie ein eingetretenes Kellerfenster.

    Pruuuust – jetzt hab ich Kaffeespritzer auf dem Monitor, der ist knackig 🙂

  130. Wie kann man nur diese Frau wählen ?! Haben den die „Genossen“ ganz vergessen welche „Rolle“ sie in der jüngsten Vergangenheit gespielt hat(te). Mit ihr jedenfalls ist keine „Erneuerung“ möglich. Und die unverbrauchte Alternative der norddeutschen/thüringischen „Pflanze“ ist leider vorbei.
    Warum wollte man ja keine „Neuwahlen“, einfach weil die schon knappen Ergebnisse der „Abgeordneten“ dann wohl gänzlich gekippt wären (von einem SPD-Mitglied öff. zugegeben). Damit sind die also nur am schnöden „Mammon“ interessiert – nichts weiter.
    Gute Nacht Deutschland !!!

  131. Trampeltier Andrea ‚Batschi‘ Nahles mit ‚historischen‘ 66,35 % zur Parteivorsitzenden der SPD gewählt! Mit so einer Trulla an der Spitze, kann es ja nur aufwärts gehen, bis es quitscht ;-)!

Comments are closed.