In immer mehr Städten und Orten, auch im Westen, formiert sich endlich der Widerstand auf der Straße. Als Flaggschiff des Straßenprotestes tritt auch heute wieder Pegida am Altmarkt in Dresden an. PI-NEWS wird wie immer via Livestream dabei sein.

Von der „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg wird es ab etwa 19 Uhr wieder einen von Oliver Flesch moderierten Livestream geben.

Von 18.30 Uhr bis 20 Uhr ist eine weitere „Merkel muss weg“-Demo in Mainz angemeldet. Auch die Patrioten in Mainz wollen via Facebook live streamen.

Heute Abend also, drei Städte – ein Ziel: Den Widerstand und den Protest gegen die Zerstörung Deutschlands durch das Merkel-Regime auf die Straße zu bringen.

Wer es möglich machen kann, sollte unbedingt in einer der drei Städte vor Ort dabei sein und die engagierten Demonstranten unterstützen.

Merkel muss weg – ab 19 Uhr live aus Hamburg:

Live aus Mainz:

Livestream aus Mainz… Teilen!!!

Posted by Merkel muss weg Mainz on Monday, April 9, 2018

Auch in Rostock wird heute Abend gegen Merkel demonstriert. Hier das Video des Livestreams:

image_pdfimage_print

 

157 KOMMENTARE

  1. MERKEL MUSS WEG, FÜR EIN FRIEDLICHES EUROPA DIE AfD HERAN.
    Die deutsche Qualitätspresse und sämtliche TV-Medien stehen unerschütterlich hinter Merkel&Maas und ihrer Politik. Der treu-malochende Merkeldeutscher hätte theoretisch die Möglichkeit sich auch anderweitig zu informieren, tut dies aber mehrheitlich nicht. Er wiederholt gebetsmühlenartig die in der Berichterstattung eingearbeitete Dämonisierung von Trump, Orban, Kurz, May, Wilders und geringeren politischen Grössen die von der von Merkel vorgegebenen Werten abweichen. Das alles ist ein innerdeutsches Geschehen, hat aber zur Folge dass diese Merkeldeutschen das an sich verbündete Ausland immer mehr zumindest als unbotmässig wenn nicht schon als Feind wahrnehmen und entsprechend gemassregelt sehen möchten. Schon innerhalb Deutschlands ist eine gemeinsame Wertegrundlage zwischen z.B. Berlin/Land und Bayern schwer auszumachen. Bayern zahlt für die Berliner Misswirtschaft, die Bayerische Politik und Bevölkerung fordern allerdings nicht unablässig das Maßregeln Berlins. Diese fügsame Haltung Bayerns wird von den Traditionsparteien als von Gott gegeben angesehen. Gerade die Vertreter dieser Parteien fordern hingegen von den EU-Mitgliedstaaten die Exekution der merkelschen Überfremdungspolitik. Die Forderungen der Merkeldeutschen laufen darauf hinaus dass souveräne Demokratien wie Ungarn die Pflicht zur Überfremdung haben und andernfalls mit Repressalien wie Wirtschaftssanktionen oder Ausschluss aus der EU traktiert werden. Es wird gerade noch nicht mit „ brüderliche Nachhilfe“ gedroht, aber Wirtschaftssanktionen gegen z.B. Ungarn sind etwas anderes als solche gegen Russland zu verhängen. Diese von den Traditionsparteien unverhüllt vorgetragenen Erpressungspolitik offenbart eine Aggressivität, von der diese ständig versichern abhold zu sein. Weiland Nazideutschland und sein Völkischer Beobachter wollte eine neues, ein völkisches Europa „exportieren“. Merkeldeutschland und sein Viel-Völkischer Beobachter investieren erkennbar etwas zu viel Nötigung im Export eines überfremdeten Europas. Das hat auch Folgen für den von den Traditionsparteien angezettelten Nazidiskurs gegen die AfD und die „Gemeinsame Erklärung 2018“. Die AfD ist – im Gegensatz zu den Tradionsparteien – für jedermann – d.h. auch für ARD/ZDF und den Viel-Völkischen Beobachter – erkennbar die einzige Partei im merkeldeutschen Reichstag, die keine Beugemassnahmen gegen Demokratien zur Durchsetzung der merkelschen Überfremdung fordert. Für alle klar analysierenden, friedliebenden Europäer ist daher die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND eine anti-faschistische FRIEDENSPARTEI.
    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/sendung-vom-08042018-122.html
    https://www.erklaerung2018.de/mitmachen.html

  2. Megacrash – Die große Enteignung kommt das desaster in Deutschland wird fatal sein ist ein Buch, das im Kopp Verlag erscheint und denke das es so sein wird. Merkel muß nicht nur aus HH und aus Mainz weg sondern aus ganz Deutschland, am besten auf dem Nordpol kann auch der Südpol sein zum Abkühlen gerade richtig für diese „Heiße Stalinistenbraut“.Da dürfte sie auch vor den „Rechten“ am sichersten sein. Selbst der Islam kann ihr dort auch nicht den Kopf abschneiden. Aber in deutschland schon wenn Merkels Islamiesierung abgeschlossen ist und das scheint bald der Fall zu sein.

  3. OT
    Horrortat in Düsseldorf. Täter beisst Freundin Stück Haut aus dem Gesicht. Opfer dauerhaft entstellt. Focus weiss mehr. Bildunterschrift: „Ahmet N. biss zu und landete auf der Anklagebank. Für die brutale Attacke soll er jetzt zweieinhalb Jahren in den Knast. Seine Freundin ist für immer im Gesicht entstellt.“

    Die Arbeitsweise erscheint vergleichbar mit Säureattacken ins Gesicht etc.

    https://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-mann-beisst-freundin-ein-loch-ins-gesicht_id_8734229.html

  4. Völlig fassungslos wird der Normalbürger dieser Nachricht zum Sozialstaat gegenüberstehen:

    «In Marxloh gibt es Meldeadressen, bei denen bis zu 6000 Personen pro Haus registriert sind“ – oftmals nur mit dem Ziel, Sozialhilfe beantragen zu können, so der GdP-Bundes-Vize. Durch eine „immer weiter fortschreitende Vernachlässigung“ ganzer Wohngebiete hätten sich immer stärker Parallelgesellschaften gebildet.»

    6.000 Gemeldete pro Haus? Wer lässt diesen Dauer-Anschlag auf den Sozialstaat zu? Wem fällt für solche Zustände noch ein passendes Wort ein? Uns nicht.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ist-der-sozialstaat-zur-pluenderung-freigegeben/

  5. Diese hochkriminelle Fachkraft wurde mit seiner Großfamilie als „Kontingentflüchtling“ nach Deutschland importiert.

    .
    „Burgwedel
    17-Jähriger räumt Messerattacke ein

    Der 17-jährige Verdächtige, der Ende März, eine 24-jährige Frau in Burgwedel niedergestochen haben soll, hat die Tat eingeräumt. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Hannover am Montag. Das Opfer habe inzwischen auch befragt werden können…… Anfangs hatte die Staatsanwaltschaft wegen versuchter Tötung gegen Abdalla M. ermittelt, wirft ihm inzwischen aber nur noch gefährliche Körperverletzung vor. Nach Auffassung der Ermittler hatte der 17-Jährige von seiner Tötungsabsicht Abstand genommen, da er nur einmal zustach.“

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Hannover/Messerattacke-in-Burgwedel-Messerattacke-17-Jaehriger-raeumt-die-Tat-ein

  6. Das ist ja grauenhaft. Dafür bekommt dieses Schwein nur 2 1/2 Knast, weil er zugekifft war? Ich fasse es nicht. Danke Merkel für diese Bereicherung. Warum haben wir nur keinen Herrn Orban, aber dafür 87 % Blödmichel?

  7. chemikusBLN 9. April 2018 at 17:02
    Das ist ja grauenhaft. Dafür bekommt dieses Schwein nur 2 1/2 Knast, weil er zugekifft war? Ich fasse es nicht. Danke Merkel für diese Bereicherung. Warum haben wir nur keinen Herrn Orban, aber dafür 87 % Blödmichel?

  8. Was redet denn der Hubertus Heil für einen Stuß!

    Seine Mutter war Studienrätin, und als sein Vater, der ebenfalls Lehrer gewesen war, verstorben war, wird Hubertus bestimmt eine Waisenrente erhalten haben.

    .

    Ich kenne übrigens Familien mit mehreren Kindern, wo der Vater als Studienrat alleinverdienend ist, ohne daß selbige behauptet in Armut zu leben.

    .

    „Hubertus Heil, seit März 2018 Minister für Arbeit und Soziales, erlebt die Probleme einer alleinerziehenden Mutter. Es ist seine Mutter, Lehrerin, und sie muss für zwei Söhne sorgen. Unterstützung für solche Fälle, also für seine eigene Jugend, sein Aufwachsen, seine Familie, sagt Heil bei „Anne Will, habe es damals nicht gegeben.“

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-anne-will-spd-politiker-heil-verspricht-in-fuenf-oder-zehn-jahren-soll-es-kein-hartz-iv-mehr-geben_id_8728407.html

  9. Das Kopplungsgeschäft von subsidiär geschützten Kindern zum Nachzug ihrer Sippe hat vor dem Bundesverfassungsgericht erneut eine Schlappe erlitten. Der Antrag eines 13-Jährigen Syrers auf einstweilige Anordnung auf Aussetzung der gesetzlichen Bestimmung zum Familiennachzug und zur Erteilung vorläufiger Visa wurde abgelehnt. (AZ: 2 BvR 1266/17) http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/familiennachzug-fuer-fluechtlinge-bleibt-vorerst-ausgesetzt-15533740.html
    Wenn es um die Inanspruchnahme deutscher Sozialleistungen und die Aushebelung deutscher Gesetze geht muss man feststellen dass die Integration dank der Asylindustrie ja fast blitzartig stattfindet

  10. Ich finde es toll das mittlerweile so viele bei „Erklärung 2018“ ihre Stimme abgegeben haben.
    Man sollte nur nicht vergessen das 100000 Unterstützer gerade einmal etwa 0,125% ausmachen.
    Man kann nur hoffen das sich trotzdem etwas ändert, aber, und das ist das schlimme dabei, um wirklich auch ein mehrheitliches Umdenken zu erreichen müssen sicher erst noch einige Kinder und Frauen sterben oder vergewaltigt werden.
    Und wie schon nach dem 2. Wk werden es viele von den Strippenzieher schaffen unbehelligt davon zu kommen.
    Es ist auch Zeit die Politik als ganzes zu hinterfragen, Jahrzehnte ohne Fortschritt, nur immer den Machterhalt im Auge, Gleichgültigkeit gegenüber dem Wahlvolk müssen endlich ein Ende haben.
    Wahlversprechen müssen eingehalten werden und es muss wieder Ja und Nein in der deutschen Politik geben, nicht immer alles mit schönen klugen Worten kaschieren wo dann am Ende doch nichts dabei heraus kommt.
    Amateure müssen endlich den Profis Platz machen.

    Wer glaubt schon daran das ihr, ich, wir wirklich etwas ändern können.
    Egal wohin man schaut, überall wird gelogen und betrogen, und warum.
    Damit man mehr Geld bekommt, mehr Macht und das um jeden Preis.
    Fast jeden Tag kommt ein neuer Skandal hinzu, VW betrügt – egal, Manager geben sich Milliardenabfindungen für negative Leistungen – egal, Politiker erhöhen ihre Diäten – egal, geben wir den Hartz IV Menschen weniger – egal, in Berlin wird seit hundert Jahren ein Flughafen gebaut, jeder verdient an ihm, fertig wird er niemals – egal, du musst Gebühren für Fernsehen und Radio zahlen obwohl du keinen Fernseher und Radio hast – egal, im Fernsehen vergeht keine Stunde wo nicht getötet wird, sei es im Kinderfernsehen oder für Erwachsene, von früh bis spät Mord und Totschlag – egal. Hausbesitzer bekommen wegen Flüchtlingen und Migranten horrende Mieten – egal, die Bundeswehr verkommt zu einer Kita – egal, Medien machen sich ihre Nachrichten so wie sie wollen – egal, es fehlen zig tausende Fachkräfte – egal wir kümmern uns darum, es fehlen zig tausende Arbeiter – egal wir kümmern uns darum, es fehlen zig tausende … – egal wir kümmern uns darum. Nein, niemand kümmert sich darum, es wird immer klug daher geredet geredet, sich wichtig gemacht, aber passieren wird nichts.
    Das einzige was WIR brauchen ist ein ehrlicher Politiker an der Spitze dieses Staates der Probleme nicht nur anspricht sondern sie auch beseitigt und

    Anstand, Ehre, Familie, Menschlichkeit dürfen nicht länger mit den Füßen getreten werden, sie müssen wieder zum lebenswerten Standard werden!

  11. Stuttgart

    Flüchtlinge fehlen beim „Singen mit Flüchtlingen“

    Das Willkommenscafé hatte für Flüchtlinge aus den umliegenden Unterkünften ein gemeinsames Singen mit dem Internationalen Chor organisiert.

    Am Ende kamen aber nur Anwohner. Von den eingeladenen Flüchtlingen kam am Samstag keiner in die Auferstehungskirche.

    „Die Broschüre war nur auf Deutsch verfasst, vielleicht war das ein Fehler“, sagte der Organisator vom Willkommenscafé, Klaus Eberle.

    Quelle: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-moehringen-fluechtlinge-fehlen-beim-singen-mit-fluechtlingen.10846ccc-04a1-4c2f-983d-25ea7e95eec0.html

  12. @ aufbruch 9. April 2018 at 17:17

    chemikusBLN 9. April 2018 at 17:02
    Das ist ja grauenhaft. Dafür bekommt dieses Schwein nur 2 1/2 Knast, weil er zugekifft war? Ich fasse es nicht. Danke Merkel für diese Bereicherung. Warum haben wir nur keinen Herrn Orban, aber dafür 87 % Blödmichel?

    Sowas macht mich rasend. Diese Ratte hat der jungen Frau das Leben zerstört, wieso bekommt das Stück Dreck dann ein solch mildes Urteil. Es gibt harmlose Steuersünder, die niemandem das Leben versaut haben, und wesentlich strenger bestraft werden.

  13. Samurai 9. April 2018 at 17:34
    Stuttgart

    Flüchtlinge fehlen beim „Singen mit Flüchtlingen“

    Die Gutis haben immer weniger power über die reissenden Wölfe, die sie einschleppen.

  14. Marie-Belen 9. April 2018 at 17:11
    „wirft ihm inzwischen aber nur noch gefährliche Körperverletzung vor.“ Ist es nicht etwas abwegig ein Betriebsunfall mit einem mohammedanischen Haushaltsuntensil durch einen 17-jährigen Brauchtum pflegenden Muslim gleich als „gefährliche Körperverletzung“ hoch zu stilisieren ?

    „Nach Auffassung der Ermittler hatte der 17-Jährige von seiner Tötungsabsicht Abstand genommen, da er nur einmal zustach.“
    Wieviele Stiche hat man frei in Merkeldeutschland, bei wie viele Stiche fängt die Tötungsabsicht an? Wenn ich nur x-mal zusteche, nehme ich doch Abstand vom x+1-ste Stich oder?
    Hinweis an den zuständigen Helfershelferkreis: Der 17 Jähriger sollte wie Jutta Ditfurth bis zum Menschenrechtsgerichtshof in Strassburg gehen und Schmerzensgeld verlangen.

  15. Liberal verschleierter Mohammedaner erhaelt Zuspruch fuer FDP-Kandidatur.
    Auch Bea v Storch / MdB AFD, gratuliert der vermummten auf ihre freundliche Art.

    „Ich finde es toll, dass die #FDP einen so klaren Kurs fährt.
    Dann kann jeder sehen, wohin die wollen und bei der nächsten Wahl entscheiden,
    ob er da auch hin will.“

    http://www.kn-online.de/Lokales/Neumuenster/Rueckhalt-fuer-FDP-Kandidatin-Ayguel-Kilic-aus-Neumuenster-Sie-traegt-Kopftuch

    „Einfach. Sicher. Sparsam !“ (Werbung für DEUTZ-Motoren Mitte 30er)

  16. „Zwei Männer werden den Angaben zufolge dem islamistischen Umfeld des Weihnachtsmarktattentäters Anis Amri zugerechnet.“
    .
    Angeblich wurden keine Anschlagspläne gefunden..
    .
    Wozu brauchen diese Moslems Anschlagspläne? Die gehen in einen Laden und holen sich da Messer und Äxte und dann geht’s los.. Da braucht man doch keine großen Pläne..
    .
    Sie die Behörden wirklich so dämlich?
    .
    Ich fürchte mich gar nicht vor den Terror-Moslems.
    Meine Furcht gilt den unfähigen Behörden die nach Vorschrift handeln und nach Vorschrift müssen erst deutsche Bürger abgeschlachtet werden bis sie eingreifen dürfen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Angeblich geplanter Anschlag auf Berliner Halbmarathon
    .
    Alle Verdächtigen wieder frei!

    .
    Berlin – Sechs mutmaßliche Islamisten, die im Vorfeld des Berliner Halbmarathon festgenommen worden waren, sind wieder frei.
    .
    Die Männer im Alter von 18 bis 21 Jahren wurden am Montag aus dem Polizeigewahrsam entlassen, gegen sie ergingen keine Haftbefehle, wie der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, mitteilte. Es gebe keinen dringenden Tatverdacht.
    .
    Zwei Männer werden den Angaben zufolge dem islamistischen Umfeld des Weihnachtsmarktattentäters Anis Amri zugerechnet.
    .
    Nach Angaben von Ermittlern gab es zunächst den Anfangsverdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Ein konkreter Terroranschlag auf den Halbmarathon war den Erkenntnissen zufolge aber nicht geplant.
    .
    „Die mit größtmöglicher Beschleunigung geführten weiteren Ermittlungen, darunter die Auswertung von Datenträgern, Untersuchungen von Spuren und Anhaftungen haben bislang nicht zu einem für die Anordnung von Untersuchungshaft erforderlichen dringenden Tatverdacht gegen die Beschuldigten geführt. Deshalb werden die Personen heute entlassen“, heißt es in einer Polizeimeldung. Die Ermittlungen dauern an. 
    .
    https://www.bild.de/regional/berlin/halbmarathon/tatverdacht-bisher-nicht-erhaertet-55335174.bild.html
    .
    Diese Moslems gehören bis zur ABSCHIEBUNG INTERNIERT!
    .
    Was ist daran so schwer?

  17. Samurai 9. April 2018 at 17:34

    „Von den eingeladenen Flüchtlingen kam am Samstag keiner in die Auferstehungskirche.“

    Mohammed ist nicht wie J. Christus auferstanden und daher ist es nicht gerade religionssensibel in diese Kirche einzuladen.
    Eine Einladung auf Deutsch ist offenkundig nicht hinreichend kultursensibel.
    Meine Meinung: Dieses Willkommenscafé sollte von den Behörden geschlossen werden um weitere Integrationsschäden abzuwenden

  18. Marnix 9. April 2018 at 17:24

    Das Kopplungsgeschäft von subsidiär geschützten Kindern zum Nachzug ihrer Sippe hat vor dem Bundesverfassungsgericht erneut eine Schlappe erlitten. Der Antrag eines 13-Jährigen Syrers auf einstweilige Anordnung auf Aussetzung der gesetzlichen Bestimmung zum Familiennachzug und zur Erteilung vorläufiger Visa wurde abgelehnt.

    Das ist sehr gut. Die BVerfG-Entscheidung ist in voller Länge online.

    http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2018/03/rk20180320_2bvr126617.html

    Dazu muß man wissen, daß

    1. die Mutter des 13-jährigen Syrerbengels in der Türkei bereits die türkische Staatsbürgerschaft bekommen hat. Sie ist – neben dem 13-jährigen Blag in Deutschland – ebenfalls Klägerin in diesem Fall.

    2. Die Rechtsanwältin, die diese Klage auf Familiennachzug nach Deutschland durch drei Instanzen geschleppt hat (Verwaltungsgericht – abgelehnt/ Oberverwaltungsgericht – abgelehnt/ Bundersverfassungsgericht – abgelehnt) ist Sigrun Krause aus Berlin. Und Rechtsanwältin Sigrun Krause steckt bis über beide Ohren in der Asylindustrie. Sie hat die NGO „Jumen“ gegründet, deren Zweck u.a. ist:

    Mit dem Projekt „Recht auf Familie – für eine humane Asylpolitik“ unterstützt und begleitet JUMEN in sorgfältig ausgewählten Fällen Klagen auf Familiennachzug von Geflüchteten. Aus der Sicht von JUMEN verstößt die Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten gegen Grund- und Menschenrechte.

    *https://jumen.org/

    Außerdem ist Sigrun Krause Mitarbeiterin der Berliner „Refugee Law Clinic“, und zwar nicht irgendeine, sondern als Oberwilly („Supervisorin“) sowie für Fortbildungen für Asylanwälte.

    Ihre eigene Kanzlei ist auf Asylrecht spezialisiert. Vorsicht, Fotowarnung:

    http://sigrun-krause.de/

    Das Bundesverfassungsgericht hat übrigens in diesem Fall auch Krauses Antrag auf Prozesskostenhilfe abgelehnt. D. h.: Die syrische Sippe muß selber zahlen. (jaja, ich weiß…)

  19. Marnix 9. April 2018 at 17:45

    Hätte die importierte mohammedanische Fachkraft beim ersten Stich ein lebenswichtiges Organ oder eine Schlagader getroffen, so wäre unsere Justiz aber in große Erklärungsnöte gekommen!

  20. SVvA 9. April 2018 at 17:27

    Bei 111.000 Unterzeichnern und 61,5 Mio. Wahlberechtigten komme ich auf 0,18%, und das ist immer noch ein Witz!! Die Kartoffeln schaffen es nicht für zwei Minuten, in ihren Namen, für eine gute Sache zu stehen.
    Aber bei der Fußball WM liegen die Einschaltquoten bei Tschlandspielen plötzlich bei 10 Mio.
    Das Leben ist bunt und am Ende krepiert immer der Deutsche (Angela Beckenbauer).

  21. chemikusBLN 9. April 2018 at 17:02
    .
    Horrortat in Düsseldorf. Täter beisst Freundin Stück Haut aus dem Gesicht. Opfer dauerhaft entstellt.
    .
    Ich sagt es ja schon immer..
    Diese Moslems sind kranke perverse BESTIEN in Menschengestalt..

    .

  22. Mainstream-is-overrated 9. April 2018 at 17:06
    .
    Völlig fassungslos wird der Normalbürger dieser Nachricht zum Sozialstaat gegenüberstehen:
    .
    «In Marxloh gibt es Meldeadressen, bei denen bis zu 6000 Personen pro Haus registriert sind“ – oftmals nur mit dem Ziel, Sozialhilfe beantragen zu können, so der GdP-Bundes-Vize. Durch eine „immer weiter fortschreitende Vernachlässigung“ ganzer Wohngebiete hätten sich immer stärker Parallelgesellschaften gebildet.»
    .
    6.000 Gemeldete pro Haus? Wer lässt diesen Dauer-Anschlag auf den Sozialstaat zu? Wem fällt für solche Zustände noch ein passendes Wort ein? Uns nicht.
    .
    NRW-SPD und Grüne machten es möglich..
    .
    Man müsste das Parteivermögen der SPD und Grüne beschlagnahmen um die Schäden in den Sozialkassen zu bezahlen.

  23. Babieca 9. April 2018 at 17:55
    Marnix 9. April 2018 at 17:24
    Mit dem Projekt „Recht auf Familie – für eine humane Asylpolitik“ unterstützt und begleitet JUMEN in sorgfältig ausgewählten Fällen

    „sorgfältig ausgewählten Fällen“
    Kommt mir bekannt vor als Fomulierung von Asylunternehmern her in Norwegen.
    Da gab es mal Zoff. Eine Flüchtlingsdarstellerfamilie wurde, wenn ich mich recht erinnere, als Tränen-treibende Frontfiguren in einer Spendenkampagne verwendet, deren Fall dann aber nicht ausgewählt wurde, sondern ein anderer. Das Geld wurde im Übrigen gebraucht, um Planstellen für übergute Norweger in der Asylmafia zu finanzieren.

  24. Drohnenpilot 9. April 2018 at 18:01
    chemikusBLN 9. April 2018 at 17:02
    .
    Horrortat in Düsseldorf. Täter beisst Freundin Stück Haut aus dem Gesicht. Opfer dauerhaft entstellt.
    .
    Ich sagt es ja schon immer..
    Diese Moslems sind kranke perverse BESTIEN in Menschengestalt..

    „perverse BESTIEN in Menschengestalt“ haben eine Scheinreligion: den Islam.

  25. siskin 9. April 2018 at 18:01
    SVvA 9. April 2018 at 17:27

    Bei 111.000 Unterzeichnern und 61,5 Mio. Wahlberechtigten komme ich auf 0,18%, und das ist immer noch ein Witz!! Die Kartoffeln schaffen es nicht für zwei Minuten, in ihren Namen, für eine gute Sache zu stehen.
    Aber bei der Fußball WM liegen die Einschaltquoten bei Tschlandspielen plötzlich bei 10 Mio.
    Das Leben ist bunt und am Ende krepiert immer der Deutsche (Angela Beckenbauer).

    Nehmen Sie nur die 6 Millionen AFD Wähler
    Dann nur 111.111 Unterzeichner
    120-130.000 die hier mitlesen

    Die Erklärung ist sehr gut und sorgt für medialen Wirbel
    Was wäre los , wenn jetzt 1 Mio unterschrieben hätten

    Was wäre los wenn am Jahresende 100.000 in der AFD wären
    Wenn die 6 Mio Wähler je 10 oder besser noch 100€ für die AFD spenden würden

    Mit dem Geld und vor allem der Symbolkraft könnte Deutschland verändert werden

    Es reicht halt nicht hier in die Tasten zu Hauen oder am Wahltag das Kreuz zu machen. Dann zu sagen, jetzt macht ist zu wenig.

    Es gibt halt noch keine konservative Protest und Demonstrationskultur

  26. @PI Heute Abend eventueller TV-Tipp:

    Hart aber Fair
    „Islam ausgrenzen, Muslime integrieren – kann das funktionieren?“

    Gäste:
    Hamed Abdel-Samad (deutsch-ägyptischer Politikwissenschaftler, Buchautor „Integration – Ein Protokoll des Scheiterns“),
    Joachim Herrmann (CSU, Bayerischer Staatsminister des Innern und für Integration),
    Enissa Amani (Comedian, Schauspielerin und Moderatorin),
    Cem Özdemir (Bundestagsabgeordneter; war von 2008 bis 2018 Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen),
    Du’ A Zeitun (Streetworkerin / engagiert sich gegen frühe Radikalisierung von Muslimen, Projektleiterin interreligiöser Dialog an einem katholischen Bildungswerk)

    http://www.tvtoday.de/programm/standard/sendung/hart-aber-fair_5a93dc63f033af13ea005ffd.html

  27. Neu in Sachsen: Erforschung von „Schmähungen“

    Großprojekt“Drecksloch“ und „Volksverräter“: TU Dresden erforscht Schmähungen

    Wer andere öffentlich herabwürdigt, dem ist Aufmerksamkeit sicher. Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden erforschen in einem neuen Großprojekt das Wesen der Schmähung – und bieten so auch Ideen für Gegenstrategien.

    Von der harmlosen Motzerei bis zur juristisch strafbaren Beleidigung: Forscher an der Technischen Universität Dresden befassen sich in einem Großprojekt mit Schmähungen. Über 40 Wissenschaftler arbeiten an mehr als einem Dutzend Teilprojekten. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) stellt dafür 7,4 Millionen Euro zur Verfügung.

    Von Pegida bis Trump
    In öffentlichen Auseinandersetzungen finden sich in der letzen Zeit zahlreiche Beispiele dafür. Da ist Pegida, deren Vertreter auf dem Platz vor dem Dresdner Kulturpalast „Volksverräter“ rufen. Da ist Sigmar Gabriel, der die Verantwortlichen für die Ausschreitungen in einer Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Heidenau als „Pack“ bezeichnet. Da ist Donald Trump, der Einwanderer aus Haiti, El Salvador und Afrika als Menschen aus „Drecksloch-Staaten“ bezeichnet haben soll. Da ist Jan Böhmermann, der mit einem Schmähgedicht eine Staatsaffäre auslöst.

    7,4 Millionen EURO für die „Schmähungsforscher“ will heißen für ABM-Maßnahmen arbeits- und nutzloser Geschwätzwissenschaftler. Das Geld wird mit beiden Händen aus dem Fenster geschmissen.

    Das sollte bei PEGIDA thematisiert werden. 7,4 Millionen EURO…. was könnte man damit sinnvolles machen?

    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/forschung-tu-dresden-beleidigungen-100.html

  28. „An der TU Dresden * ( ja wo denn auch sonst ? 😉 lückenpresse, und es passt hierher)
    erforscht ein interdisziplinäres Forscherteam das Phänomen der Herabsetzung.
    „Martin Luther war ja der größte Schimpfer seines Jahrhunderts“
    sagt in einem Interview der Historiker Gerd Schwerhoff.“

    Pöbeln ist der neue deutsche Umgangston“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/Poebeln-ist-der-neue-deutsche-Umgangston

    (Symbolbild:
    „Behaarte, blasse Beine in weissen Sandalen mit weissen tennissocken und Nationale,
    vorgeblich bei PEGIDA.“ >> Koennte ich sein, Spasspresse – allein weils EUCH aergert)

  29. Das Paar geriet vor den Augen zahlreicher Zeugen in Streit. Schließlich biss der Mann der 27-Jährigen in die Schläfe und riss ihr laut medizinischem Gutachten ein sechs mal vier Zentimeter großes Stück Haut samt eines Teils der Augenbraue aus dem Gesicht.

    Die Frau wurde notoperiert und musste mehrere Nachoperationen über sich ergehen lassen.
    Wegen des Drogenkonsums räumte das Gericht dem Angeklagten verminderte Schuldfähigkeit ein.
    Die Verteidigung des Deutschen hatte eingeräumt, dass es sich um eine „hässliche Tat“ gehandelt habe.

    https://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-mann-beisst-freundin-ein-loch-ins-gesicht_id_8734229.html
    ——————
    Dieser Pass“Deutsche“ Ahmed wird vom FOCUS hier als Deutscher bezeichnet. Ahmed ist ganz sicher Moslem.
    Toll, Drogen und Alkohol zählen bei diesem Kulturfremden als mildernde Umstände, bei einer Frau, die fürs Leben gezeichnet ist !!!
    Jetzt werden viele sagen und denken, die hat es ja so gewollt, selbst Schuld…Naja, ich will die Justiz kritisieren, nicht die Frau, obwohl die es hätte wissen können, wie diese Typen ticken.
    Das Urteil kann so nicht bleiben!!!

  30. Cendrillon 9. April 2018 at 18:23
    Neu in Sachsen: Erforschung von „Schmähungen“

    Großprojekt“Drecksloch“ und „Volksverräter“: TU Dresden erforscht Schmähungen

    Lass mich raten: das Pack verdient die Bezeichnung, die Gewalt-Orks aus Shiholelistan nicht, die sind arm und können nicht anders und wurden in der in sie hineingedeuteten Menschenwürde verletzt.

  31. Die Grußadresse und Glückwünsche an Victor Orban sollten heute die erste PEGIDA-Amtshandlung sein. Das gehört sich so. Vor allem angesichts der Hetze, die seit heute nachmittag quer durch alle nicht-gleichgeschalteten dpa-Abschreib-Merkel-Hofmedien läuft

  32. Mainstream-is-overrated 9. April 2018 at 17:06

    Völlig fassungslos wird der Normalbürger dieser Nachricht zum Sozialstaat gegenüberstehen:

    «In Marxloh gibt es Meldeadressen, bei denen bis zu 6000 Personen pro Haus registriert sind“ – oftmals nur mit dem Ziel, Sozialhilfe beantragen zu können, so der GdP-Bundes-Vize. Durch eine „immer weiter fortschreitende Vernachlässigung“ ganzer Wohngebiete hätten sich immer stärker Parallelgesellschaften gebildet.»

    6.000 Gemeldete pro Haus? Wer lässt diesen Dauer-Anschlag auf den Sozialstaat zu? Wem fällt für solche Zustände noch ein passendes Wort ein? Uns nicht.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ist-der-sozialstaat-zur-pluenderung-freigegeben/
    ______________
    Und das ist nur die Spitze des Eisberges.

    IRRER gehts IMMER

    Dreht diesem System den Geldhahn ab!
    Es MUSS kollabieren!!!

  33. Babieca 9. April 2018 at 17:55

    Danke für die weiteren Informationen. Mühselig ernährt und erhält sich unser Rechtsstaat.

  34. Sledge Hammer 9. April 2018 at 18:52

    Mainstream-is-overrated 9. April 2018 at 17:06

    DAS wäre nebenbei auch ein Thema für PI!!!!

    Die dumpfe Schlafmasse sollte schliesslich mitbekommen, wo ihr abgepresstes Geld „verschwindet“!
    Oma Krause sammelt derweil weiterhin Pfandflaschen…
    🙂

  35. Und wieder das ganz tolle „T-Shürt“ Gegen Nazis und für Pegida!
    Liebe Veranstalter, für unsere Politiker und deren Antifa sind doch alle Menschen bei Pegida und die der AfD sowieso NATZIS!

  36. Fake news von Kleber und seiner Vor Ort Reporterin (die fake news – Bestätigerin) im ZDF:

    https://www.youtube.com/watch?v=srl25H0Iet4
    (+++ Komisch ich habe andere Infos aus Ungarn zur Wahl, mir sagen viele die haben Angst vor den Fremd )

    Die erzählen beide einen hanebüchenen Unsinn !!! Scheixxe, die Ungarn haben nicht so gewählt, wie es den Volksverrätern im GEZ-Staatsfernsehen lieb gewesen wäre, trotzdem werden Sätze gesagt, die unterirdischster Schwachsinn sind !!! Qualitäts-fake news eben. Kleber schämen sie sich !!!

  37. real_silver 9. April 2018 at 18:11
    @PI Heute Abend eventueller TV-Tipp:

    Hart aber Fair
    „Islam ausgrenzen, Muslime integrieren – kann das funktionieren?“

    Warum immer wieder eine Frage erörtern, die aufgrund von 1400 Jahren realexistierendem Islam und der aggressiven Verbreitung seiner Anhänger nur mit NEIN zu beantworten ist. Nur diese Erkenntnis und ihre Umsetzung in Politik und Verfassungsrecht kann uns aus der Sackgasse führen.

  38. Ihre nicht-gleichgeschaltete, nicht Merkel-treue, niemals lügende Hochqualitätspresse informiert:

    Union fordert Konsequenzen wegen von Storchs Münster-Tweet
    ZEIT ONLINE Vor 1 h

    Kramp-Karrenbauer gibt der AfD einen Rat
    n-tv NACHRICHTEN Vor 4 h

    Islamfeindlicher Tweet CSU fordert von Storch nach Münster-Kommentar zu Rücktritt auf
    Berliner Zeitung Vor 1 h

    Münster und der politische Missbrauch einer Amokfahrt
    Deutsche Welle Vor 1 h

    Nach islamfeindlichen Tweets: „Hat im Parlament nichts verloren“: CSU fordert von Storch zu Rückgabe von Mandat auf
    FOCUS Online Vor 2 h

    CSU-Generalsekretär fordert Rücktritt von AfD-Fraktionsvize Beatrix von Storch
    shz.de Vor 5 h

    CDU fordert von AfD-Spitze Positionierung zu von Storch
    finanzen.net Vor 4 h

    Kramp-Karrenbauer greift AfD-Spitze nach Münster-Anschlag an
    Reuters Deutschland Vor 4 h

    CSU-Generalsekretär fordert von Storch zum Rücktritt auf
    t-online.de Vor 5 h

    Politiker fordern Rücktritt von Beatrix von Storch
    Handelsblatt Vor 4 h

    Tweets zu Amokfahrt: CSU fordert von Storch zu Rücktritt auf
    IKZ Vor 7 h

    Distanzierung und Rücktritt gefordert
    Frankfurter Rundschau Vor 3 h

    Kramp-Karrenbauer: AfD-Spitze muss Stellung zu von Storch beziehen
    Tagesspiegel Vor 4 h

    CSU fordert von Storch zu Rückgabe von Bundestagsmandat auf
    FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung Vor 7 h

    CDU nimmt AfD in die Pflicht
    ZDFheute Vor 4 h

    CSU-Generalsekretär verlangt Storch-Rücktritt
    SPIEGEL ONLINE Vor 6 h

    Rücktrittsforderung: Von Storch gerät nach Münster-Tweet unter Druck
    HuffPost Deutschland Vor 1 h

    CSU fordert von Storch zum Rückzug aus dem Bundestag auf
    rbb|24 Vor 6 h

    Nach Tweets: CSU fordert von Storch zu Rücktritt auf
    euronews Vor 4 h

    Es sind noch viel viel mehr „ähnlich lautende Schlagzeilen“. Aber dieser kleine Teilausschnitt dürfte genügen

  39. Aktuell
    Quelle aller Kreisblatt

    Gütersloh. Ein 20-jähriger Mann hat vor einem Fast Food-Restaurant am Gütersloher ZOB Gäste belästigt, angepöbelt, mit Gegenständen nach Passanten geworfen und diese beleidigt. Außerdem soll er das Fahrrad eines noch unbekannten Mädchens beschädigt haben. Die Polizei wurde am Samstagabend um 21.25 Uhr hinzugerufen.

    Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, um den Mann zu überprüfen, setzte er sich massiv zur Wehr und wurde daraufhin auf den Boden gebracht und durch die Beamten gefesselt. Er leistete weiter Widerstand, als die Polizisten ihn zum Streifenwagen brachten, um mit ihm zur Polizeiwache zu fahren.
    Zeitgleich mit der Festnahme kam es am ZOB zu einer Massenschlägerei

    Während die Polizeibeamten sich mit dem 20-jährigen Mann auseinandersetzen mussten, geriet eine Gruppe aus etwa 15 bis 20 Jahre alten Männern afrikanischer Herkunft mit einer Gruppe etwas älterer „augenscheinlich aus dem arabischen Raum“ stammenden Männern, wie es in der Pressemitteilung der Polizei heißt, in Streit.

    Die Situation eskalierte innerhalb kürzester Zeit und wechselte von einer verbalen Auseinandersetzung zu einer wechselseitigen Schlägerei. Einer der Polizeibeamten, die zuvor den 20-jährigen festgenommen hatten, ging zu der Gruppe und drohte den Einsatz von Pfefferspray an – ohne Erfolg. Erfolgreich setzte er allerdings das Pfefferspray gegen die sich schlagenden jungen Männer ein: So gelang es dem Beamten nämlich die Parteien zu trennen und die Schlägerei zu beenden.
    Fünf leicht verletzte Personen

    Mindestens fünf Personen wurden leicht verletzt. Noch vor dem Eintreffen von weiteren Polizeibeamten, verließen alle Beteiligten der Schlägerei den ZOB. Die Personalien der Beschuldigten wurden deshalb nicht aufgenommen. Ein Strafverfahren wegen Landfriedensbruch wurde zunächst gegen Unbekannt eingeleitet.

    Auf der Polizeiwache wurde dem zunächst festgenommenen 20-jährigen Mann eine Blutprobe entnommen, weil er offenbar unter erheblichem Alkoholeinfluss gestanden habe. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und versuchte gefährliche Körperverletzung eingeleitet.

    Da der ZOB zu dieser Zeit stark belebt war, sucht die Polizei Zeugen: Wer kann Angaben zu den Beteiligten der Massenschlägerei machen? Weiterhin bittet die Polizei das Mädchen, dessen Fahrrad beschädigt wurde, bzw. seine Eltern sich zu melden.

  40. Cendrillon 9. April 2018 at 19:13

    Ihre nicht-gleichgeschaltete, nicht Merkel-treue, niemals lügende Hochqualitätspresse informiert:
    ————-
    Unfassbar !!! Aber es war zu erwarten, alles was geht wird gegen die AfD verwendet. Dabei werden die keine Punkte sammeln und die Altparteien kriegen so auch nicht einen AfD-Wähler zurück. Karrenbauer (Merkels Hofschranze) soll mal vor der eigenen Türe kehren!

  41. Cendrillon 9. April 2018 at 19:17
    Hassenzähne in Kopfwindel…
    Der neue Osterhase?

  42. Hahahahahahhaa

    Demonizer 9. April 2018 at 19:09
    Fake news von Kleber und seiner Vor Ort Reporterin (die fake news – Bestätigerin) im ZDF:

    https://www.youtube.com/watch?v=srl25H0Iet4
    (+++ Komisch ich habe andere Infos aus Ungarn zur Wahl, mir sagen viele die haben Angst vor den Fremd )

    Während des Interviews kriecht eine große schwarze Spinne über Britta Hilperts Schultern. Gegen Ende des Videos. War heute morgen übrigens Thema in einigen Medien. Die Spinne meine ich, nicht den Bericht

  43. Merkel muss weg aus Hamburg ist Tontechnisch nichts weiter als Körperverletzung, obwohl der schwarze Mann, der ja auch auf Youtube ein Video über die Tafel, die Ausländer nicht mehr angenommen hat, weil die sich wie der letzte Dreck gegenüber den wirklich armen Deutschen benommen haben eigestellt hat. Ein wirklich guter Redner und sprachfewand besser wie mancher Deutsche.
    https://www.youtube.com/watch?v=lg4oTeZ14Pc
    und dann heißt der och noch Müller!

  44. Cendrillon 9. April 2018 at 19:17
    Attention – graphic violence

    In Hart aber Fair gibt es heute Abend eine Kopftuchschleiereule allererster Qualität zu begutachten. Selten so was hässliches gesehen.

    Hilfe, zum Glück ist der Rest dieses Müllsackes bedeckt, die knattert der Moslem nicht mal im Dunkeln!

  45. @Cendrillon 9. April 2018 at 19:13
    Mich kotzt die Verlogenheit der CDU/CSU an. Sie haben alle die Gefährder ins Land gelassen. Nun verlangen sie den Rücktritt derjenigen, die auf die Problemverursacher hinweist

    „Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.“ Kurt Tucholsky Zitate

    Hier habe ich mal die Todesopfer der Islamischen Auto-Jihad Terroropfer – ohne Israel – aufgestellt. Bitte weitere melden um die Gefahr durch den islamischen Auto-Jihad sichtbar zu machen und Beatrix von Storch zu entlasten

    Nizza 84
    Berlin 12
    Melbourn 5
    London 3
    Summe 104

    Münster 2
    D.h. die Wahrscheinlichkeit Opfer eines islamischen Auto-Jihads zu werden ist 98%. Damit war Beatrix von Storchs Tweet absolut berechtigt.

    Außerdem will sie ja auf eine Gefahr in unserer Gesellschaft hinweisen. Auf einen Islam der unserer westlichen Gesellschaft gegenüber feindlich eingestellt ist

    https://twitter.com/Beatrix_vStorch/status/983272492788862976

  46. Serge Menga

    Diesen Mann sollte man viel viel mehr in die Öffentlichkeit bringen!
    Der hat Power und das Herz am RECHTEN Fleck!
    Die linken Schnappatmungsmedien haben gegen IHN KEINE Argumente!!

  47. M 9. April 2018 at 19:25

    MOD: Wir haben den absolut entbehrlichen Kommentar von „M“ gelöscht.
    ____
    Was meinst Du???
    Der Mann ist doch authentisch.

  48. Entwicklungshilfeminister Müller (CSU) will noch viel mehr Geld (jeweils 500 Mio € pro Jahr MEHR, d. h. in 5 Jahren subsummiert 7,5 und in 10 Jahren 27,5 Milliarden € !!!) für „Flüchtlinge“ ausgeben, und Grüne und Linke kritisieren den Vorstoß.

    „Rechte“ Fake-News, werden sich die Leser jetzt denken. Aber nein. Einziger „Fehler“ aus Sicht der linksgrünen Umvolker ist, dass diese wahnwitzig hohen zusätzlichen Mittel an die freiwillige Rückkehr in die längst befriedigte (oder meist niemals von einem Krieg betroffene) Heimat der Sozialsystemsuchenden gebunden sind:

    Es soll Migranten nach ihrer Rückkehr aus Deutschland helfen, wieder Fuß zu fassen, etwa durch Beratung bei der Existenzgründung oder Programmen zur beruflichen Bildung und Beschäftigung. Zielländer sind Albanien, Kosovo, Serbien, Tunesien, Marokko, Ghana, Senegal, Nigeria, Irak, Afghanistan und Ägypten.

    https://www.mittelbayerische.de/politik-nachrichten/rueckkehrhilfe-fuer-migranten-waechst-um-500-millionen-pro-jahr-21771-art1632911.html

    Ja, diese „geschenkten Menschen“, welche Deutschland schon drastisch verändert haben und von denen man noch viel mehr in der Richtung erhofft, will man um keinen Preis der Welt wieder abgeben oder zur freiwilligen Rücksendung bewegen. Könnte das doch die erhoffte linke Revolution mit ihrem Bevölkerungsaustausch und Abschaffung von Deutschland gefährden.

    Ich zitiere hier das vollständige „ich freu‘ mich drauf“-Zitat von Kathrin Göring-Eckhardt (Grüne) aus dem für alle PI-Leser Pflichtlektüre-Buch „Mal eben kurz die Welt retten“ von Markus Vahlefeld und Henryk M. Broder, was deutlich macht, was das linksgrüne Endziel sein soll:

    „… ich freu‘ mich drauf, vielleicht auch, weil ich schon mal eine friedliche Revolution erlebet habe. Diese hier könnte die sein, die unser Land besser macht.“

    Kommentar Vahlefeld:
    Frau Göring-Eckhardt meint mit der friedlichen Revolution, die sie schon erlebt hat, die von 1989, die zum Zusammenbruch der DDR führte. Und nun freue sie sich auf eine weitere – gemeint ist der Zuzug von Millionen „Flüchtlingen“ -, und diese könne endlich die friedliche Revolution sein, die das Land besser mache – während die friedliche Revolution von 1989 dieses Land leider nicht besser gemacht habe, weil sich ganz offenbar Revolution in Deutschland mit Deutschen nach 1990 nicht machen ließ. So sollen jetzt Millionen Migranten aus aller Welt die „Revolution“ nach Deutschland tragen und den Staat – wie einst die DDR – zusammenbrechen lassen. Das ist schon starker Tobak.

  49. Was ist denn das für ein Lärm in Mainz? Hat die Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uni Mainz heute Freigang?

  50. Könnte der Mainzer Kameramann mal hinüberschwenken und die geistesgestörten Rabauken zeigen?

  51. OT Zivilcourage: Absolut resistent gegen rechte Hetze und Parolen

    Ein 18-jähriger Syrer wird verdächtigt, eine 23-jährige Frau in Bonn vergewaltigt zu haben. Die 23-Jährige und der 18-Jährige sollen sich zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt haben. Von dort sind sie laut Polizei über die Kölnstraße zum Sportpark Nord gegangen. In einer Grünanlage soll die Vergewaltigung passiert sein.

    https://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/bonn/bonn-18-jaehriger-soll-frau-in-park-vergewaltigt-haben-29987964

  52. Der Schwatte Menga ist schon ein Typ! Der hat weitaus zahlreichere Zuhörer verdient…

  53. @ Cendrillon 9. April 2018 at 19:13

    Warum fehlt in der aufzaehlung eine xy-„Forderung“ ™ der FDP ?:
    Das sind die, die eine mohammedansich vermummte kommunalkandidatin aufstellten.

    Bea v Storch begruesst die neue ehrlichkeit sogar auf ihre freundliche Art.
    „Ich finde es toll, dass die #FDP einen so klaren Kurs fährt.
    Dann kann jeder sehen, wohin die wollen und bei der nächsten Wahl entscheiden,
    ob er da auch hin will.“

  54. Schade, die Demos kommen nicht recht in die Gänge, auch Kandel hat nachgelassen – trotz tollem Wetter.
    Pegida ist das einzig Wahre, wie es scheint.

    Läuft das alles langsam ins Leere?

  55. Warum lässt man Gegendemos wie in Mainz überhaupt zu? Das ist doch Strassenterror, den diese brüllende Antifanten-Affenbande hier veranstaltet.

  56. Knut Viesner 9. April 2018 at 19:38

    Der Schwatte Menga ist schon ein Typ! Der hat weitaus zahlreichere Zuhörer verdient…
    ________________
    Danke, sehe ich genauso!
    Sledge Hammer 9. April 2018 at 19:27
    Your comment is awaiting moderation

    Serge Menga

    Diesen Mann sollte man viel viel mehr in die Öffentlichkeit bringen!
    Der hat Power und das Herz am RECHTEN Fleck!
    Die linken Schnappatmungsmedien haben gegen IHN KEINE Argumente!!

  57. +++ Rosenkreuzer 9. April 2018 at 19:41
    Schade, die Demos kommen nicht recht in die Gänge, auch Kandel hat nachgelassen – trotz tollem Wetter.
    Pegida ist das einzig Wahre, wie es scheint.
    Läuft das alles langsam ins Leere?
    +++
    Das kann man so nicht sagen! Schaue doch einfach mal in die Berichte zu Kandel am 7.4.2018! Das war eine super Demo!
    Einzig die hohe Anzahl der Demos macht im Moment viele Probleme, da ja auch viele von Anderswo anreisen und das recht anstrengend bei der „Masse“ der Demos ist.

  58. @PI News ???

    Was ist denn mit der# Kandel ist überall, Demo in Hannover, die heute stattfinden sollte (auf dem Opernplatz) zu der sich auch Tim Kellner als Redner gemeldet hat?

    Hat da jemand einen Videolink?

  59. Unglaublich diese Story von Lutz und der Rede von Akif! DAS IST STAATSTERROR! Hoffentlich klappt das mit den Anzeigen an die Täter der gleichen furchtbaren Straftat :O)

  60. „sich in die Öffentlichkeit trauen“ – in Dresden sicherlich

    Schaut mal nach Mainz. Gegen den dortigen gröhlenden, aggressiven und gewalttätigen Antifanten-Terrorhaufen braucht es ja schon fast Todesmut.

  61. @ Rosenkreuzer 9. April 2018 at 19:41

    Schade, die Demos kommen nicht recht in die Gänge, auch Kandel hat nachgelassen – trotz tollem Wetter.
    Pegida ist das einzig Wahre, wie es scheint.

    Läuft das alles langsam ins Leere?

    Jetzt mal ganz locker und nicht gleich die Pferde scheu machen! Das wird schon. Es gibt noch so viele andere, die auch bereits viel Zulauf haben, so etwa Cottbus und Zwickau. Freuen wir uns lieber über jeden, der Mut zeigt und irgendwo dabei ist.

  62. Vielleicht geht es mir nur so mit 2.0 Stereo Sound aus den Discounter Lautsprechern. Von den Bürgern auf dem Platz nix zu hören.

  63. 21:00
    Hart aber fair
    Islam ausgrenzen, Muslime integrieren – kann das funktionieren?

    mit Hamed Abdel-Samad, Joachim Herrmann, Enissa Amani, Cem Özdemir, Du‘ A Zeitun

  64. Drei Anmerkungen zu Hamburg:

    1. Serge Menga war spitze!

    2. Man sollte schon aufpassen, wer ans Mikrofon tritt. Es muss nicht sein, dass so eine bierbäuchige Luftpumpe plötzlich ans Mikro geht und „Dutschland, Deutschland über alles“ anstimmt. Es geht hier in HH um ein sehr bürgerliches Publikum, dass man nicht verschrecken sollte.

    3. Es gibt sicher gute Gründe dafür, nun in der 2-Wochen-Rhythmus zu wechseln. Aber die erste Reaktion der Sprecherin auf eine Nachfrage aus dem Publikum ging gar nicht. „Weil das so ist!“, sagte die Frau. Man soll die Menschen, die Flagge zeigen und zusammenkommen, weil ihnen die Freiheit etwas bedeutet, nicht wie kleine, dumme Kinder behandeln. Anschließend hat sie ja auch einige durchaus stichhaltige Gründe angeführt, aber – wie gesagt – ihre erste Bemerkung war unterirdisch.

    Abgesehen davon verneige ich mich einmal mehr vor diesen und den anderen Patrioten, die heute wieder irgendwo in unserem Land auf der Straße waren. Sie sind das anständige Deutschland.

  65. Lutze will „auf Anraten seiner Anwältin“ den Strafbefehl durchgehen lassen. Nun ist er ja diesbezüglich ein gebranntes Kind, aber trotzdem finde ich, dermaßen skandalös waren die Begründungen noch nie, wie sie diesmal angeführt wurden! Vielleicht fehlt ihm jetzt das Risikokapital?
    Alles klingt schlüssig, was er als Widerrede in den Raum stellt, und insofern verstehe ich auch die Anwältin nicht wirklich – von wegen „politisches Urteil“! Die Intention der Staatsanwaltschaft ist zwar deutlích erkennbar, aber in den Instanzen sollten doch die Aussichten besser sein. Politisches Strafrecht gibt es doch angeblich gar nicht in diesem Land.
    Wenn er stattdessen die Beispiele aus dem stinkenden rotgrünlinken Pfuhl anführt, dann kann das für mich höchstens eine Ergänzung dafür sein, den Strafbefehl anzufechten.

  66. Soundtechnisch ist Mainz hier besser drauf. Interessant für mich…derjenige, der den Livestream filmt darf??!! nicht die Plärrer der Antifa filmen.

  67. An die Pessimisten hier: habe mir gerade noch das Ende von der AfD-Veranstaltung in Rostock angeschaut. Das sah doch gar nicht schlecht aus und es scheinen auch recht viele gewesen zu sein.

  68. Ja, die „Staatsmacht“ tritt wie wild um sich. Sogar die Österreichische! Mir wurde eiine Anzeige der Österreischischen SA zugestellt! Da ich auf Anraten vieler Leute einen Anwalt eingeschaltet habe, hat mich der ganze Spaß 420,00 € gekostet! Die Deutsche Staatsanwaltschaft hat dann den Vorwurf der Volksverhetzung sofort eingestellt, und mein Anwalt hat mir geschrieben, der Vorwurf sei hanebüchen! An allen Ecken und Enden wird der Kampf gegen die Vernunft aufgenommen. Von Österreich war ich eigentlich entsetzt, da ich dachte, dort herrscht ein anderer Wind. Aber die SA dort scheint immer noch von grünen Kadern besetzt, ansonsten kann ich diesen „Verdacht auf Voksverhetzung“ nicht verstehen! Ich hoffe, dass wenigstens in Österreich bald wieder Meinungsfreiheit herrscht! Ansonsten: Islamkritik wird überall verfolgt! Außer in den Osteuropäischen Ländern!

  69. @ Cendrillon 9. April 2018 at 19:13

    Ihre nicht-gleichgeschaltete, nicht Merkel-treue, niemals lügende Hochqualitätspresse informiert:

    Union fordert Konsequenzen wegen von Storchs Münster-Tweet
    ZEIT ONLINE Vor 1 h

    Kramp-Karrenbauer gibt der AfD einen Rat
    n-tv NACHRICHTEN Vor 4 h

    Islamfeindlicher Tweet CSU fordert von Storch nach Münster-Kommentar zu Rücktritt auf
    Berliner Zeitung Vor 1 h

    Münster und der politische Missbrauch einer Amokfahrt
    Deutsche Welle Vor 1 h

    Nach islamfeindlichen Tweets: „Hat im Parlament nichts verloren“: CSU fordert von Storch zu Rückgabe von Mandat auf
    FOCUS Online Vor 2 h

    CSU-Generalsekretär fordert Rücktritt von AfD-Fraktionsvize Beatrix von Storch
    shz.de Vor 5 h

    CDU fordert von AfD-Spitze Positionierung zu von Storch
    finanzen.net Vor 4 h

    Kramp-Karrenbauer greift AfD-Spitze nach Münster-Anschlag an
    Reuters Deutschland Vor 4 h

    CSU-Generalsekretär fordert von Storch zum Rücktritt auf
    t-online.de Vor 5 h

    Politiker fordern Rücktritt von Beatrix von Storch
    Handelsblatt Vor 4 h

    Tweets zu Amokfahrt: CSU fordert von Storch zu Rücktritt auf
    IKZ Vor 7 h

    Distanzierung und Rücktritt gefordert
    Frankfurter Rundschau Vor 3 h

    Kramp-Karrenbauer: AfD-Spitze muss Stellung zu von Storch beziehen
    Tagesspiegel Vor 4 h

    CSU fordert von Storch zu Rückgabe von Bundestagsmandat auf
    FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung Vor 7 h

    CDU nimmt AfD in die Pflicht
    ZDFheute Vor 4 h

    CSU-Generalsekretär verlangt Storch-Rücktritt
    SPIEGEL ONLINE Vor 6 h

    Rücktrittsforderung: Von Storch gerät nach Münster-Tweet unter Druck
    HuffPost Deutschland Vor 1 h

    CSU fordert von Storch zum Rückzug aus dem Bundestag auf
    rbb|24 Vor 6 h

    Nach Tweets: CSU fordert von Storch zu Rücktritt auf
    euronews Vor 4 h

    Es sind noch viel viel mehr „ähnlich lautende Schlagzeilen“. Aber dieser kleine Teilausschnitt dürfte genügen.

    Einfach ignorieren, diese Idioten. Wenn diese Bande derart hyperventiliert, muss Trixi in ein Wespennest gestochen haben. Hat sie gut gemacht, alles was die Bessermenschenmenschen in Aufregung versetzt ist in Ordnung. Beatrix for President!

  70. chemikusBLN9. April 2018 at 17:02
    2 1/2 jahre sind ein Witz.Ein Weisser ohne Miihigru wäre nach paragraph 64 stgb oder 63stgb mollath-ähnlich 8 jahre oder ggf bis zum lebensende weggesperrt.
    Genauso irritierend sind dt.Weiber, die vielen vielen die mit Kuffnucken herumhuren.

  71. Cendrillon 9. April 2018 at 19:13
    Ihre nicht-gleichgeschaltete, nicht Merkel-treue, niemals lügende Hochqualitätspresse informiert:

    Union fordert Konsequenzen wegen von Storchs Münster-Tweet
    ZEIT ONLINE Vor 1 h Kramp-Karrenbauer gibt der AfD einen Rat
    n-tv NACHRICHTEN Vor 4 h
    ————————–

    ABER, siehe Augstein:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/muenster-islamistische-hintergruende-kolumne-von-jakob-augstein-a-1201922.html

    Warum nicht anerkennen, wenn er mal ausnahmsweise Recht hat?

  72. +++ Taurus1927 9. April 2018 at 20:10
    Vielleicht geht es mir nur so mit 2.0 Stereo Sound aus den Discounter Lautsprechern. Von den Bürgern auf dem Platz nix zu hören.
    +++
    Ich darf das mit der Technik nochmal kurz erklären: Bei Pegida Dresden werden die Reden direkt vom Mikro über das Mischpult in den Stream gespeist. Vorteil: Kein Radau von den Buntbekloppten und anderer Lärm stört die Verständlichkeit.
    Nachteil: Die Stimmung vom Platz bzw. die akustische Rückmeldung der Teilnehmer vom Platz fehlt.
    Um das zu vermeiden haben die noch ein extra Mikrofon vor dem Platz, um eben diese Akustik der Teilnehmer auch aufzufangen.
    Der Kollege am Mischpult arrangiert das dann so, daß in der Redepausen das Mikrofon vom Platz hochgefahren wird und so die Leute zu hören sind.
    Während der Reden ist dieses Mikro dann runtergeregelt und man kann die Texte der Redner gut verstehen.
    Jetzt das Problem: Das rauf- und runterregeln klappt leider nicht immer – manchmal bleibt das Platzmikrofon leise und man hört die Patrioten nicht.
    Das Problem liegt also wahrscheinlich nicht an Deinen Boxen :O) , sondern eher an der manchmal auftretenden Fehlaussteuerung des Platzmikrofons.
    Aber insgesamt ist diese Technik für die Verständlichkeit die beste Lösung.
    Z.B. im Livestream heute aus Mainz konnte man sehen was passiert, wenn der ganze Ton incl. Antifaradau und Buntilantengeklöppel in den Stream kommen: Es ist nichts mehr zu verstehen bzw. für die Zuschauer im Stream sehr, sehr anstrengend.
    Die beschriebenen Zusammenhänge sind jetzt nicht die offizielle Erklärung seitens Pegida, sondern meine bescheidene Rekonstruktion der technischen Verhältnisse :O)

  73. Wuehlmaus 9. April 2018 at 20:14

    Drei Anmerkungen zu Hamburg:

    1. Serge Menga war spitze!

    2. Man sollte schon aufpassen, wer ans Mikrofon tritt. Es muss nicht sein, dass so eine bierbäuchige Luftpumpe plötzlich ans Mikro geht und „Dutschland, Deutschland über alles“ anstimmt. Es geht hier in HH um ein sehr bürgerliches Publikum, dass man nicht verschrecken sollte.

    3. Es gibt sicher gute Gründe dafür, nun in der 2-Wochen-Rhythmus zu wechseln. Aber die erste Reaktion der Sprecherin auf eine Nachfrage aus dem Publikum ging gar nicht. „Weil das so ist!“, sagte die Frau. Man soll die Menschen, die Flagge zeigen und zusammenkommen, weil ihnen die Freiheit etwas bedeutet, nicht wie kleine, dumme Kinder behandeln. Anschließend hat sie ja auch einige durchaus stichhaltige Gründe angeführt, aber – wie gesagt – ihre erste Bemerkung war unterirdisch.

    Abgesehen davon verneige ich mich einmal mehr vor diesen und den anderen Patrioten, die heute wieder irgendwo in unserem Land auf der Straße waren. Sie sind das anständige Deutschland.
    ______________
    Stimme zu!
    Danke

  74. +++ Taurus1927 9. April 2018 at 20:19
    Soundtechnisch ist Mainz hier besser drauf. …
    +++
    Das halte ich für sehr optimistisch formuliert :O)

  75. Die GroKo hätte wegen Unfähigkeit längst aufgeben müssen.
    Das ist ein völlig inkontinenter und inkompetenter Scheißhaufen!
    Alles geht den Bach hinunter!
    Die innere Sicherheit, die Bundeswehr, die Steuer- und Ausgabenpolitik, die Europapolitik. Einfach alles!
    Aber die wollen unbedingt bis zum bitteren Ende an Steuerzahlers Trog verweilen.
    Auch deshalb, weil die meisten von denen in der freien Wirtschaft keine Jobchancen hätten.

  76. Jetzt zeigt die Decks-SPD wieder ihre wahre Fratze..
    .
    Der Drecks-SPD geht es immer nur um das Geld anderer Leute.
    .
    .
    100 Milliarden Euro Kosten für Asylanten bis 2020..
    .
    Dafür ist unser Steuergeld da..Geld da..

    .
    .
    “Das Problem vom Sozialismus ist, dass Dir irgendwann das Geld anderer Menschen ausgeht”
    Margaret Thatcher
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Leitantragsentwurf SPD offenbar für höhere Steuern
    .
    Am Abend will die SPD-Spitze ihre Pläne für den Erneuerungsprozess der Partei vorstellen. Erste Details sind bereits durchgesickert: So will die Partei angeblich an der Steuerschraube drehen.
    .
    Die SPD-Spitze möchte Gutverdienende und Vermögende stärker an der Finanzierung staatlicher Aufgaben beteiligen. „Wir brauchen eine gerechtere Finanzierung der staatlichen Aufgaben und eine Korrektur der sozialen Ungleichheiten“, heißt es in dem Leitantragsentwurf der SPD-Spitze, der mehreren Nachrichtenagenturen vorliegt.
    .
    „Unsere steuerpolitischen Instrumente reichen nicht aus, um hohe Einkommen, Vermögen und Erbschaften ausreichend zur Finanzierung staatlicher Aufgaben heranzuziehen“,
    .
    https://www.tagesschau.de/inland/spd-leitantrag-entwurf-101.html

  77. P.S.: Allerdings würde ich auch gerne das vollständige Deutschlandlied anstimmen, nur leider ist die Zeit dafür noch nicht gekommen!
    🙂
    Unser geraubtes deutsches Heimatland ist NICHT vollständig!!!!!

  78. Schätze mal der Justizverbrecher Heiko Maas hat seine schmutzigen Finger bei den Anzeigen gegen Lutz Bachmann mit im Spiel, denn wer als Bundesjustizminister die Dienste einer Stasi-Verbrecherin wie Anetta Kahane beansprucht, der ist selbst auch kein Deut besser! Heiko Maas ist halt nun mal ein opportunistischer Politschmarotzer, der einst aus dem A*schloch von Oskar Lafontaine heraus gekrochen ist und auf den die politische Landschaft in Deutschland gut und gerne verzichten könnte.

    Jedenfalls scheint die Justiz nicht mehr unabhängig zu sein Personen mit Altparteien-Parteibuch im Richterstuhl sind verantwortlich für solche Gesinnungsurteile, die es nun 70 Jahre nach Roland Freisler wieder in Deutschland gibt. Angela Merkel und ihrer verkommenen antideutschen Sozialisten Gesinnung sei Dank!

    Das Video von Lutz Bachmann ist keine Volksverhetzung, genau so wenig wie die Rede von Akif Pirrinci, denn der hat lediglich sinngemäß gesagt, dass man den Eindruck gewinnen kann, dass Merkel und ihrer Politgenossen, am liebsten die Deutschen in den KZ`S entsorgen würden, wenn die denn noch geöffnet wären. Das Video ist ein Zeugnis der Zeitgeschichte!

    Ich bin gespannt wie Richter des Merkel Regimes in Dresden nun damit umgehen werden müssen, dass etliche andere Sender auch die Pirrinci Rede haben über den Äther gehen lassen.

    RTL Endemol bezahlt die Strafe für die von Ihnen begangene Volksverhetzung dann aus der Kaffeekasse.

    Man sollte jedenfalls mit allen Mitteln gegen diesen Linken Abschaum vorgehen, der Lutz Bachmann hier eine Volksverhetzung ans Bein binden möchte.

    Michael Stürzenberger hat sich auch gegen den kriminellen Parteibuchdreck, der sich in der Justiz eingenistet hat durchgersetzt!

  79. Frau von Storch muss überhaupt nichts, merkt euch das, ihr Volksverräter.
    Nur die AfD !

  80. „Berliner genossen heute den ersten schönen Frühlingstag auf den Wiesen in ihrer Stadt.“

    https://imgflip.com/i/281kel

    WIR VERLIEREN UNSER HEIMATLAND – und wir können sehr gut dabei zuschauen!!!

    WEHRT EUCH! MIT ALLEN MITTELN!

    WIR MÜSSEN VERDAMMT NOCHMAL UNSER LAND ZURÜCKHOLEN!

  81. Serge Menga

    Die reine Umvolkungsrede. Wir haben kein Problem mit dem Islam. Halal ist okay, bei seinem Lieblingstürken gibt s nur Halal. Wir müssen alle gemeinsam irgendwas ….tun. X Mio Opfer der Sklaverei. Deutsche Waffen sind Schuld an Kriegen, Kolonisation.

    Ey, wenn ich sowas hören will, schalte ich den Staatsfunk an.

    Aus seiner Sicht verständliche Rede.
    Was der Typ mit unserem Widerstand zu tun hat……keine Idee.

    Und so viele Klatscher. (Guck, ich jubel einem Schwatten zu …so nennt Menga sich selbst….ich bin also kein Nazi)

    Dann fortan nur noch alle 14 Tage Demo. Weil man die Polizei schonen will?

    Ich hoffe, alle kommen dann wieder. Und ich hoffe, alle wissen, WESHALB sie kommen. Rennt keinen Leuten bli

  82. …nd hinterher. Auch keinem, der dort redet. Informieren wir uns und versammeln wir uns.
    Egal , wer dort labert.
    Das ist im Endeffekt unwichtig. Wchtig ist, dass wir DA SIND. Und viele sind.

  83. @ Marnix, 09.04. 17:45

    Nach Auffassung der Ermittler hatte der 17-Jährige von seiner Tötungsabsicht Abstand genommen, da er nur einmal zustach.

    Man beachte, dass diese Milderung nicht vom Verteidiger, sondern von den Strafverfolgungsbehörden ins Spiel gebracht wurde. Merke: Wenn Migranten als Täter beteiligt sind, sorgt die Judikative für Milderung, wenn der Täter Authochtoner ist, dann siehe Nachstehendes…

    Er [Sven G. in 2008] stieß einem Jugendlichen ein Messer in den Hals – aus Notwehr, wie er sagt. Nun wurde der 31 Jahre alte Student Sven G. wegen versuchten Totschlags in erster Instanz zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Das Münchner Landgericht meinte, …für die Notwehrsituation sei die Messerattacke einfach unverhältnismäßig gewesen…. Das ‚Opfer‘ hatte übrigens überlebt.
    Welchem Bio-Deutschen könnte man es bei solcher Rechtsprechung eigentlich noch verübeln, wenn er nach der Notwehr oder Nothilfe einen auf schlanken Fuß macht?

  84. So ist’s richtig formatiert:

    Nach Auffassung der Ermittler hatte der 17-Jährige von seiner Tötungsabsicht Abstand genommen, da er nur einmal zustach.

    Man beachte, dass diese Milderung nicht vom Verteidiger, sondern von den Strafverfolgungsbehörden ins Spiel gebracht wurde. Merke: Wenn Migranten als Täter beteiligt sind, sorgt die Judikative für Milderung, wenn der Täter Authochtoner ist, dann siehe Nachstehendes…

    Er [Sven G. in 2008] stieß einem Jugendlichen ein Messer in den Hals – aus Notwehr, wie er sagt. Nun wurde der 31 Jahre alte Student Sven G. wegen versuchten Totschlags in erster Instanz zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Das Münchner Landgericht meinte, …für die Notwehrsituation sei die Messerattacke einfach unverhältnismäßig gewesen….

    Das ‚Opfer‘ hatte übrigens überlebt. Welchem Bio-Deutschen könnte man es bei solcher Rechtsprechung eigentlich noch verübeln, wenn er nach der Notwehr oder Nothilfe einen auf schlanken Fuß macht?

  85. Komme von der Rostock Demo, und es war Klasse.
    1200 bis 1300 waren da, also ein deutlicher zuwachs als zum letzten mal, wo 800 bis 1000 da waren.
    Die Schreihälse waren auch wieder anwesend, 200 bis 300, meistens Kinder und Jugendliche.
    Von den Balkons haben uns auch viele zugewunken, und sich später auch eingereiht.
    Die Polizei ist richtig hart vorgegangen gegen die Gut menschen, die Gewalt anwenden wollten.
    Die nächste AfD Demo, dann in Rostock Lütten Klein, im Mai.
    „Fazit“ Die AfD wird, nach und nach grösser in Rostock.
    Dank an der Polizei,die alles im Griff hatten

  86. Ergänzung zu meinem vorigen Kommentar:
    Der Richter des o. a. ‚Urteils‘ gegen Sven G. war der bereits einschlägig bekannte Manfred Götzl.

  87. yps 9. April 2018 at 20:47
    +++ Taurus1927 9. April 2018 at 20:10
    Vielleicht geht es mir nur so mit 2.0 Stereo Sound aus den Discounter Lautsprechern. Von den Bürgern auf dem Platz nix zu hören.
    +++
    Ich darf das mit der Technik nochmal kurz erklären:

    ————————————-

    Danke für Ihre dann doch nicht so kurze Erklärung.
    Vielleicht hieß „Livestream“ für mich immer noch, es ist eben alles zu hören.
    Wenn dies aber nach Ihrer Erklärung für Pegida so soundtechnisch gewollt ist, wird es wohl so sein.
    Mainz klang die halbe Stunde die ich reinhörte authentischer…auch wenn es für meine Ohren störend und damit erschreckend klang, wie lärmend diese Antifa sein kann.

  88. @ D Mark 9. April 2018 at 21:18

    Schade, dass HH nur noch alle 2 Wochen stattfindet, das wird den Niedergang leider beschleunigen. Aber man hat wahrscheinlich erkannt, dass mit 350 Teilnehmern das Maximum schon erreicht wurde.

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/proteste-am-dammtor–merkel-muss-weg–demo-nur-noch-alle-zwei-wochen–29989610

    Jetzt machen Sie doch mal nicht gleich wieder einen in Sachen Pessimismus. Warten wir es doch erst mal ab. Was ich heute per Livestream aus Hamburg mitbekommen habe, hatte gar nichts von Niedergang oder Niedergangsstimmung. Das ist alles noch sehr frisch. Auch in Hamburg muss das Orga-Team noch den richtigen Weg finden, vielleicht gibt es da ja auch noch personelle Veränderungen.

  89. Gut, dass heute Augsein, ansonsten Betonmarxist, Stellung fuer Frau von Storch bezogen hat.
    Dies wird reichen um die Horde der pc Systemhetzer die eine Chance wittern, im Zaum zu halten – zu neutralisieren.

  90. @ hansa 9. April 2018 at 21:22

    Komme von der Rostock Demo, und es war Klasse.
    1200 bis 1300 waren da, also ein deutlicher zuwachs als zum letzten mal, wo 800 bis 1000 da waren.
    Die Schreihälse waren auch wieder anwesend, 200 bis 300, meistens Kinder und Jugendliche.
    Von den Balkons haben uns auch viele zugewunken, und sich später auch eingereiht.
    Die Polizei ist richtig hart vorgegangen gegen die Gut menschen, die Gewalt anwenden wollten.
    Die nächste AfD Demo, dann in Rostock Lütten Klein, im Mai.
    „Fazit“ Die AfD wird, nach und nach grösser in Rostock.
    Dank an der Polizei,die alles im Griff hatten

    Spitze, danke für den Bericht! Ich hatte beim kurzen Hereinschauen via Livestream auch den Eindruck, dass die Veranstaltung in Rostock von der AfD recht professionell organisiert war.

    Wer sonst noch etwas live erlebt hat, ob in Dresden, Hamburg, Mainz oder eben Rostock, möge es hier bitte posten. Ich finde das hochinteressant.

    Und noch eine Frage an die Dresdner: was war da los mit dem Patrioten, der um sein Leben gekämpft hat? Was war passiert?

  91. Ich danke allen Demoteilnehmern von ganzem Herzen. Ihr macht mir Mut und gebt mir Hoffnung.

  92. Wuehlmaus 9. April 2018 at 21:40
    @ hansa 9. April 2018 at 21:22

    Komme von der Rostock Demo, und es war Klasse.
    1200 bis 1300 waren da, also ein deutlicher zuwachs als zum letzten mal, wo 800 bis 1000 da waren.
    Die Schreihälse waren auch wieder anwesend, 200 bis 300, meistens Kinder und Jugendliche.
    Von den Balkons haben uns auch viele zugewunken, und sich später auch eingereiht.
    Die Polizei ist richtig hart vorgegangen gegen die Gut menschen, die Gewalt anwenden wollten.
    Die nächste AfD Demo, dann in Rostock Lütten Klein, im Mai.
    „Fazit“ Die AfD wird, nach und nach grösser in Rostock.
    Dank an der Polizei,die alles im Griff hatten

    Spitze, danke für den Bericht! Ich hatte beim kurzen Hereinschauen via Livestream auch den Eindruck, dass die Veranstaltung in Rostock von der AfD recht professionell organisiert war.

    Wer sonst noch etwas live erlebt hat, ob in Dresden, Hamburg, Mainz oder eben Rostock, möge es hier bitte posten. Ich finde das hochinteressant.

    Und noch eine Frage an die Dresdner: was war da los mit dem Patrioten, der um sein Leben gekämpft hat? Was war passiert?

    =======
    Hin und Rückweg verlief ohne Probleme, dank der Polizei.
    Ansonsten von der AfD, alles gut organisiert.
    Ich bin stolz, wieder da gewesenen zu sein, und genehmige mir ein Bierchen.
    Schönen Abend „“Wuehlmaus““ !

  93. Am ende der Demo, haben wir der Polizei Danke , und einen schonen Feierabend gewünscht.
    Sie nickten und grüssten zurück.

  94. Und noch was, hinter uns liefen auch Russland Deutsche.
    Das hat man gehört und gesehen…. sehr gut.

  95. Samurai 9. April 2018 at 17:34
    Stuttgart

    Flüchtlinge fehlen beim „Singen mit Flüchtlingen“

    Das Willkommenscafé hatte für Flüchtlinge aus den umliegenden Unterkünften ein gemeinsames Singen mit dem Internationalen Chor organisiert.

    Am Ende kamen aber nur Anwohner. Von den eingeladenen Flüchtlingen kam am Samstag keiner in die Auferstehungskirche.

    „Die Broschüre war nur auf Deutsch verfasst, vielleicht war das ein Fehler“, sagte der Organisator vom Willkommenscafé, Klaus Eberle.

    Quelle: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-moehringen-fluechtlinge-fehlen-beim-singen-mit-fluechtlingen.10846ccc-04a1-4c2f-983d-25ea7e95eec0.html

    Wuehlmaus 9. April 2018 at 17:38
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    wie blöd sind die eigentlcih ?? dieses Gesindel kommt nicht her um zu singen oder zu kochen, geschweige denn zu lernen .. die wollen Wohlstand .. Haus Auto Geld .. und das sofort und ohne Arbeit sonst hätten die auch in ihren Kloaken bleiben können

    ein normaler Facharbeiter brauch hier in Europa, Deutschland … 10.Klasse mind. rechnen schreiben alles Voraussetzung … Neger udn Abschaum aus Syrien und Afghanistan haben Grundschulniveau !!!!!

    wehrt euch !!! Widerstand !!! überall .. auch passiv .. zeigt eure Verachtung gegenüber Asyl und Flüchtlingshelfer !!!!

  96. Ziehe mir gerade Mainz rein und muss diesen mutigen Vernunftbürgern nochmals größten Respekt bekunden. Der Polizeiführung bekunde ich keinen Respekt, wer die linken Faschisten so nahe heranlässt, führt nichts gutes im Schilde und hofft darauf, die Patrioten so einzuschüchtern, dass sie aufgeben. Das passt zur RLP und zur Dreyer-Clique, diese Frau hat inzwischen so viel Dreck am Stecken.
    Diese Antifa-Faschistenzecken sind doch ziemlich blöde im Hirn. Wenn ich schon höre, wie sie ständig diesen Dumm-Stuss „Hoch die internationale Solidarität“ brüllten – so albern. Dabei ist mit diesen Affenfressen sowie mit der widerlichen Merkel-Politik international so gut wie keiner mehr solidarisch. Wer ein bisschen Grips in der Birne hat, will mit denen nicht solidarisch sein, weder mit einer Kanzlerin, die den Bodensatz der 3. Welt einlädt und ihn dann unseren Nachbarländern aufdrücken will, noch mit der hirnbefreiten Merkel-Jugend. Schon witzig im Übrigen, wenn fanatisierte Charakter-Nazis „Nazis raus!“ krakeelen.

    Hoch die nationale Solidarität! Hoch die Solidarität freier Vaterländer!

  97. @ Sledge Hammer, 09.04. 19:45

    Die linken Schnappatmungsmedien haben gegen IHN [Menga] KEINE Argumente!

    Da wäre ich mir überhaupt nicht sicher: Wenn es gegen die eigene Ideologie geht, kennen die Linken keine Gnade! Da werden sie ganz schnell zu Rassisten, Hetzern und Faschos. Selbst ihr Vorzeigekanzler Helmut Schmidt wurde 1982 von der eigenen Partei eiskalt fallengelassen.

  98. Babieca 9. April 2018 at 17:55
    Marnix 9. April 2018 at 17:24

    2. Die Rechtsanwältin, die diese Klage auf Familiennachzug nach Deutschland durch drei Instanzen geschleppt hat (Verwaltungsgericht – abgelehnt/ Oberverwaltungsgericht – abgelehnt/ Bundersverfassungsgericht – abgelehnt) ist Sigrun Krause aus Berlin. Und Rechtsanwältin Sigrun Krause steckt bis über beide Ohren in der Asylindustrie. Sie hat die NGO „Jumen“ gegründet, deren Zweck u.a. ist:

    Mit dem Projekt „Recht auf Familie – für eine humane Asylpolitik“ unterstützt und begleitet JUMEN in sorgfältig ausgewählten Fällen Klagen auf Familiennachzug von Geflüchteten. Aus der Sicht von JUMEN verstößt die Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten gegen Grund- und Menschenrechte.
    *https://jumen.org/
    Außerdem ist Sigrun Krause Mitarbeiterin der Berliner „Refugee Law Clinic“, und zwar nicht irgendeine, sondern als Oberwilly („Supervisorin“) sowie für Fortbildungen für Asylanwälte.

    Ihre eigene Kanzlei ist auf Asylrecht spezialisiert. Vorsicht, Fotowarnung:
    http://sigrun-krause.de/


    Na toll! Ich lese noch „Fotowarnung“ und klicke trotzdem etwas vorschnell…
    Und wer macht die Sauerei jetzt weg?
    Das ist doch Scheiße! Der ganze Monitor ist versaut! Och Mensch!
    Und spontan denke ich beim saubermachen an diese Theorie mit den Genen und dem Charakter und dem Gesicht… und den Augen… Was war nochmal mit den Augen…
    Ich muß das echt nochmal raussuchen. Wenn alles wieder schön sauber ist…

  99. Der Mann (es ist der, der vor drei Wochen beim Bahnhof als One-Man-Show begonnen hat) und die ältere Frau, die in Mainz gesprochen haben, haben mir außerordentlich gut gefallen. Für mich sind das wahre Helden mit verdammt viel Mut.

  100. +++ Taurus1927 9. April 2018 at 21:34
    yps 9. April 2018 at 20:47
    +++ Taurus1927 9. April 2018 at 20:10
    Vielleicht geht es mir nur so mit 2.0 Stereo Sound aus den Discounter Lautsprechern. Von den Bürgern auf dem Platz nix zu hören.
    +++
    Ich darf das mit der Technik nochmal kurz erklären:
    ————————————-
    Danke für Ihre dann doch nicht so kurze Erklärung.
    Vielleicht hieß „Livestream“ für mich immer noch, es ist eben alles zu hören.
    Wenn dies aber nach Ihrer Erklärung für Pegida so soundtechnisch gewollt ist, wird es wohl so sein.
    Mainz klang die halbe Stunde die ich reinhörte authentischer…auch wenn es für meine Ohren störend und damit erschreckend klang, wie lärmend diese Antifa sein kann.
    +++
    Schön das Sie das ganze Gelumpe gelesen haben :O)
    Das mit dem „reinhören“ hat natürlich mit den Unterschieden zwischen „menschlichem Gehör“ und „Mikrofon“ zu tun. Denn ein Mensch kann mit seinem Gehör selektiv hören; er steht auf dem Platz und kann z.B. einen Großteil des störenden Antifagesocks ausblenden, obwohl der Lärm rein akustisch vorhanden ist.
    Das macht ein normales Mikrofon eher nicht (mal von einer evtl. vorhandenen Richtwirkung abgesehen). Ein Mikrofon hört alles und rundherum, ob Lärm ob Rede, ob sonstwas.
    Und deshalb unterscheiden sich die Wahrnehmung vor Ort und am Stream auch so stark. Geräusche die vor Ort automatisch von den Zuhörern ausgeblendet werden, stören Zuhause in extremer Weise, da das Gehör hier nicht mehr selektieren kann.
    Und daher werden dermaßen gestörte Übertragungen auch so schlecht verstanden bzw. sind für den Zuhörer sehr anstrengend. Nur das „Demofeeling“ kommt natürlich bei einer solchen Radauübertragung besser zustande :O)
    Ich persönlich halte, wie gesagt, die Lösung mit der besseren Sprachverständlichkeit für die Sinnvollere. Denn nach Möglichkeit sollen ja viele Leute die Texte anhören, damit die Fakten verbreitet werden, die von der Lügenpresse verschwiegen werden.
    Theoretisch könnte man übrigens sogar beides gleichzeitig übertragen, Reden auf der rechten Seite und Antifalärm auf der Linken – politisch vollkommen korrekt :O)
    Man könnte sich dann das Demofeeling selber justieren… aber für die meisten wäre das wohl zu speziell :O)

  101. @ alexandros, 09.04. 20:14

    Die beste Satire hält das Leben bereit
    Beim „Singen mit Flüchtlingen“ kam kein einziger Flüchtling

    Das Schöne an den verpeilten Linken ist, dass sie vollständig in ihrer ideologischen Welt gefangen sind und fatalerweise von sich auf den Rest der Welt schließen. Soll heißen, sie gehen davon aus, dass all die Leute aus Islamistan so ticken wie sie selbst und ‚Gutes‘ mit ‚Gutem‘ vergelten. Allerdings trifft dann meist naives Gutmenschentum auf archaisches Patriarchat.

  102. Knut Viesner 9. April 2018 at 20:14

    Lutze will „auf Anraten seiner Anwältin“ den Strafbefehl durchgehen lassen.

    Dann soll er einen anderen Anwalt suchen!

    Eine Drogenanwältin (lt. Homepage) bzw. Strafrecht allgemein ist nicht die richtige dafür. Da muß ein auf dem Rechtsgebiet spezialisierter her, z.B. der von Stürzenberger!

  103. Ach Mensch, wusste doch, dass da noch was war, was der Menga rausgehauen hatte, heute.

    Integration ist keine Einbahnstraße.

    Ja. Es war eine tolle Rede von ihm in HH.
    Findet Merkel.

  104. Knut Viesner 9. April 2018 at 20:14

    Lutze will „auf Anraten seiner Anwältin“ den Strafbefehl durchgehen lassen.

    Die ist unfähig. Die hat schon das letzte Verfahren verbockt.

    @Lutz:
    Leg auf jeden Fall Einspruch ein, um die Frist zu wahren! Dann kannst Du immer noch in Ruhe überlegen, wie Du weiter vorgehst, und einen guten Anwalt suchen. Frag am besten Stürzenberger, der kennt gute Anwälte.

  105. @ Al Bundy, 09.04. 19:31

    Und nun freue sie [KGE] sich auf eine weitere – gemeint ist der Zuzug von Millionen „Flüchtlingen“ -, und diese könne endlich die friedliche Revolution sein, die das Land besser mache…

    Wenn irgendjemand aus der linken Ecke so etwas von sich gibt, ist höchste Alarmstufe angesagt. Das erinnert mich an den [deutschen] Sprecher einer Doku über Nordkorea, in der er die Wiedervereinigungen von Deutschland und Vietnam als beispielhaft und gewissermaßen als Blaupause für Korea pries. Er vergaß dabei allerdings zu erwähnen, dass die deutsche Wiedervereinigung demokratisch und völlig unblutig verlief, die vietnamesische dagegen auf die kommunistische Art, d. h. mit Gewalt und ca. 2,5 Mio Toten vollzogen wurde.

  106. Erlebnisbericht Mainz. Ich kam ziemlich genau um 19 Uhr, offizieller Demobeginn an. War erstaunt von dem großen Auflauf gröhlender Kinder und „junggebliebener“ Erwachsener und Senioren, die man schon zwei, drei Straßenzüge vorher hören konnte. Ich ging nach hinten, wo die Schreihalsdichte am geringsten war, wo nur Polizisten standen. Dort dachte ich, könnte ich das mit einer Art Flatterband umgrenzte Demoterrain betreten (Das Demoterrain war mit einem Flatterband abgezirkelt, wobei dieses Flatterband von einer Polizeikette gesichert war. Die Polizisten ließen mich aber nicht rein, sondern schickten mich an den „Letzten Polizeibus“, der genau da stand, wo die Antifadichte am größten war. Also arbeitete ich mich durch den Antifahaufen durch bis zum letzten Polizeibus und sagten den da rumstehenden Beamten, dass ich auf die Demo wolle. Die taten auf dumm und wollten mich nicht reinlassen. Derweil kamen noch etwa vier andere an, die wie ich auch rein wollten. Auch diese wollten die Polizisten nicht reinlassen. Die anderen sagten leicht empört, dass die Polizisten oben, sie extra hierher geschickt hätten, dass sie hier reingelassen würden, wie es ja auch mir gesagt wurde. Ich machte derweil mit meiner kleinen Digitalkamera ein paar Bilder von den schreienden Menge, die ja direkt in Armlängenweite vor mir standen. Da wurde die eine Polizistin böse und sagte, ich solle das „filmen“ unterlassen, ich solle nicht provozieren. Darauf mussten die anderen, die wie ich auch rein wollten, unwillkürlich lachen. Dann sagte die Beamtin zu mir, wenn ich die Kamera jetzt wegstecken würde, könnte ich reingehen. Ich steckte die Kamera weg und dann hob die Beamtin das Flatterband hoch und ich ging rein und mit mir auch die anderen, die auch rein wollten. Dann waren wir drinnen. Die Schreihälse waren so laut, dass man die Reden, die gehalten wurden, nicht verstanden hat. Ich habe sie jedenfalls nicht verfolgen können. Wenn ich mich sehr konzentriert hätte, hätte ich die Reden verfolgen können, aber ich habe mich nicht konzentriert. Ich wollte das Gesamtbild, die Gesamtatmosphäre aufnehmen, die eben vor allem von dem lärmenden Pöbel geprägt war.
    Nach meinem Dafürhalten arbeitet die Polizei mit der Antifa oder wie immer man diesen zusammengelaufenen Haufen nennen will, zusammen. Ich habe mir nachher die Fotos angeguckt, die ich von diesen Leuten aus nächster Nähe gemacht habe. Es handelt sich in der Mehrzahl um jugendliche Hohlbirnen und um „junggebliebene“ Erwachsene und Alte, und die, weil sie schon alt sind, noch viel hohlere Hohlbirnen sein müssen als die Kinder. Sie sind deshalb Hohlbirnen, weil sie meinen, mit Schreierei das Fehlen eigener Argumente wettmachen zu können und weil sie nicht verstehen, dass ihr Tun nichts anderes ist, als eine Vereitelung der Meinungsfreiheit. Mit diesen Hohlbirnen arbeitet die Polizei oder besser: der Polizeiapparat zusammen. Der Polizeiapparat, der ausführende Arm des Merkelregimes, benutzt diese Hohlbirnen. So kommt es mir jedenfalls vor.
    Wir müssen uns eine andere Strategie ausdenken und ausprobieren. Wir müssen unberechenbar werden. Wir müssen massenhaft unangekündigt plötzlich irgendwo auftauchen. Dazu müssen wir uns aber vernetzen und wir müssen uns so vorbereiten, dass die Gegenseite es nicht mitbekommt. Abhörsicher und möglichst spitzelfrei.

  107. Nachdem ich das letzte Mal keine Zeit für einen ausführlichen Bericht hatte, hier nun der „Tätigkeitsbericht“ zu PEGIDA am gestrigen Montag:
    Auf zu öffentlichen Taten, friedlich selbstverständlich, und trotzdem mit dem Kampfesmut der vielen, die für ein ziviles und bürgerliches Deutschland einstehen. Das Wetter wirklich frühlingshaft, man konnte sich nicht beschweren. Im Gegenteil, bestes Fahnenwetter, nicht windstill, aber auch keine Böen. Des lieben Petrus Zutun zu PEGIDA also perfekt. Was dann auffiel, beim „Einritt“ gen Stadt und PEGIDA. Viel Polizei. Zweimal gesehen, wie die Polizei mit jeweils zwei Fahrzeugen weiße Kleintransporter kontrollierten. Wegen Anschlag Münster oder zufällig? Vor Ort, am Altmarkt Dresden also angelangt. Noch viel mehr Polizei richtig viele Fahrzeuge, auffällig die vielen Mannschaftsbusse. Wir überlegten schon, ob man uns friedlichen Spaziergänger diesmal auf Weisung des Merkel-Regimes irgendwie verbringen will. Oder die Merkel-Brigade namens Antifa was größeres plante. Oder sollte gar Höcke als Überraschungsgast…

    Gleich vorweg. Es blieb alles ruhig, die Polizei war sehr korrekt und das neutrale Auftreten trotz der hohen Präsenz angenehm demokratisch. Dafür am Anfang der Paukenschlag. Einer unser Mitspaziergänger – ein medizinischer Notfall. Ein Wagen der SMH, zwei Fahrzeuge vom ärztlichen Notdienst bemühten sich um den Patienten und konnten ihn zum Glück stabilisieren. Gute Besserung, eine rasche Genesung wünsche ich von ganzem Herzen! Auch im Namen unserer Gruppe; und Lutz Bachmann und die anderen vom Orga-Team kümmerten sich und informierten uns auch per Mikro. Eine vorbildliche Solidarität unter Mitmenschen finde ich!

    [Teil 2 folgt sogleich…]

  108. „Hubertus Heil, seit März 2018 Minister für Arbeit und Soziales“, ist Minister für etwas, dass er nie kennengelernt hat – Arbeit! Schule, Studium, Parteifunktionen, Kreißsaal – Hörsaal – Plenarsaal.

  109. Richtig fand ich auch, dass das Orga-Team uns gleich zum Spaziergang bat, der Abgang erfolgte still und geordnet – das ist deutsche Solidarität, ja, da ist sie, eine der deutschen Tugenden. Wenn die Ärzte um das Leben eines Patienten ringen, gehört auch die Disziplin der anderen dazu, jedwede Störung zu vermeiden. Die wenigen Antifanten pfiffen trotzdem und lärmten. Dann aber endlich ein kleines Wunder. Die wurden stille. Jetzt frage ich mich nur, es gibt also Vernünftige unter denen. Wann kommen die endlich mit zu uns und unterstützen die Ziele der friedlichen PEGIDA?

    Der Spaziergang wie immer gut, PEGIDA wurde gesehen, ein Trompeter spielte (letztes Mal hatten wir auch Musikuntermalung unterwegs) für uns Lieder. Klasse der Mann, der kann wirklich Solo musizieren – Hut ab! Die Reden sehr eindringlich. Lutz Bachmann erklärte zu den juristischen Spitzfindigkeiten gegen PEGIDA. Das Regime Merkel scheint nun jedes Register zu ziehen. Egbert von der AfD – klare Positionen, klare Gemeinsamkeiten und klare Funktionstrennung zwischen Bürgerbewegungen und Parlamentspartei. Das sind die Leute, die verbinden und trotzdem die Freiheit hochhalten. Danke, Egbert!

    Dann Wolfgang. Die Kriegsgefahr, er übertreibt nicht, nein. Ich sah zufällig am Sonntag gegen 19:25 Uhr im ZDF ein Stück vom „Interview“ mit dem russischen Botschafter. Der Merkelbeauftragte des ZDF war unverschämt, hochgradige Impertinenz, ich habe so was abnormes lange nicht mehr gesehen. So springt man mit keinem Botschafter um. Da war mein Fremdschämen für das ZDF. Wie kann man nur so selbstgerecht und unzivilisiert vorgehen. Ins Wort fallen, Spitzfindigkeiten bis hin fast zur Beleidigung. Wolfgang hat recht, da wird gewaltig an der Kriegsschraube gedreht. Deutschland muss Friedensnation sein. Wehrhaft in den eigenen Grenzen, richtig. Doch friedlich nach außen. Und dazu gehört ein gutes Verhältnis zu den USA UND zu Russland.

    Noch einmal an das Volk die Frage: Wann kommt ihr endlich zu uns, ihr Friedensbewegten, egal was rechts, links, unten oder oben. Kommt endlich mit zu uns, für uns auf den Platz für ein ziviles Deutschland, für ein sicheres und gedeihliches Leben für jedermann. Heimatliebe ist sozial, denn es ist Bewahrung unserer Lebensgrundlagen.

  110. @ ceterum_censeo & Ben Shalom
    Danke für die schönen Berichte! Das macht wirklich Freude von den Demos auch was zu lesen.
    Übrigens, das mit der Behinderung beim Zugang zur Demo ist eine schon lange durchgeführte Marotte der Polizei. Oft muß man um die ganze Demo herum bis man endlich „von Gottes Gnaden“ rein darf. Und mich haben sie auch schon mal zum Ausgangspunkt zurück geschickt – geht ja nix über Bewegung.
    Ob das jetzt wirklich Sicherheitsaspekte (nur EIN Zugang zur Demo) oder einfach nur Bosheit auf Anweisung von Oben ist, wer weiß?
    Neu ist aber, zumindest in diesem Umfang, das Verbot die Beklopptilanten zu filmen. Auch in dieser Deutlichkeit. Ich habe schon oft gesehen, daß die Polizei darum bittet, nicht direkt bei den Gegendemonstranten zu filmen. Das kann man fast verstehen, weil auch die Gefahr durch das asoziale Gesocks einfach zu groß ist. Selbst Stürzi wurde so schon zurechtgewiesen.
    Aber das auch aus der Entfernung das filmen verboten wurde hab ich bisher noch nicht erlebt.
    In einem Livestream gestern aus Mainz sagte der Betroffene auch, daß der die nölende Meute nicht filmen durfte, wegen angeblicher „Persönlichkeitsrechte“.

  111. @ ceterum_censeo 10. April 2018 at 02:48

    Mit diesen Hohlbirnen arbeitet die Polizei oder besser: der Polizeiapparat zusammen. Der Polizeiapparat, der ausführende Arm des Merkelregimes, benutzt diese Hohlbirnen. So kommt es mir jedenfalls vor.

    Nicht nur Ihnen! Dass hier im Sinne der Merkel-Junta kooperiert wird, beschleicht mich als Verdacht schon lange. Allen schon den roten Pöbel so nahe an die Demoteilnehmer heranzulassen und diese quasi umzingeln zu lassen, deutet doch auf Vorsatz hin. Man will die größtmögliche Störung der friedlichen Demo-Teilnehmer und diese sollen sich an Leib und Leben bedroht fühlen, damit sie nicht wiederkommen. Um es klarzustellen: Ich meine hier nicht den einzelnen Polizeibeamten, der umsetzt, was ihm aufgetragen wird, sondern die Polizeiführung und die ihr vorgestellte politische Führung bis hin zur roten Polit-Funktionärin Dreyer, deren bösartiges Wesen inzwischen fast jedem in der kritischen Gegenöffentlichkeit bekannt ist.
    Die beiden Mainzer Reden, die ich im Livestream unter größten akustischen Anstrengungen gehört habe, waren übrigens spitze. Danke für Ihren tollen Erlebnisbericht und danke für Ihren Mut, Farbe zu bekennen und sich ins Getümmel zu wagen!

  112. Achtung !, nächste Demo in Hamburg Dammtor am 23.04.18 also in Zukunft alle 14 Tage, bitte alle kommen, für Eure Sicherheit ist gesorgt.

  113. @ Ben Shalom: Herzlichen Dank auch an Sie für Ihren tollen Bericht! Der gehört dienstags schon fest zu meiner Morgen-Lektüre. Noch eine Frage: Wie viele Leute waren gestern ungefähr dabei?

  114. Sledge Hammer 9. April 2018 at 20:47

    3. Es gibt sicher gute Gründe dafür, nun in der 2-Wochen-Rhythmus zu wechseln. Aber die erste Reaktion der Sprecherin auf eine Nachfrage aus dem Publikum ging gar nicht. „Weil das so ist!“, sagte die Frau. Man soll die Menschen, die Flagge zeigen und zusammenkommen, weil ihnen die Freiheit etwas bedeutet, nicht wie kleine, dumme Kinder behandeln.

    Könnte ein U-Boot sein, mit dem Auftrag, die Veranstaltung in den Sand zu setzen.

  115. Gauckler 10. April 2018 at 10:30

    Achtung !, nächste Demo in Hamburg Dammtor am 23.04.18 also in Zukunft alle 14 Tage, bitte alle kommen, für Eure Sicherheit ist gesorgt.

    Die Teilnehmer haben ausdrücklich den Wunsch geäußert, jede Woche zu demonstrieren. Es muß einfach nur jemand anders die Veranstaltung anmelden.

  116. Und noch ein Schenkelklopper : Menga sagte, wir sollen uns unsere Identität nicht kaputtmachen lassen.

    Sorry.. aber nee….

  117. Hans30 10. April 2018 at 13:12
    Gauckler 10. April 2018 at 10:30

    Achtung !, nächste Demo in Hamburg Dammtor am 23.04.18 also in Zukunft alle 14 Tage, bitte alle kommen, für Eure Sicherheit ist gesorgt.
    Die Teilnehmer haben ausdrücklich den Wunsch geäußert, jede Woche zu demonstrieren. Es muß einfach nur jemand anders die Veranstaltung anmelden.

    _____

    Ich hätte eher gedacht, noch eine Schippe draufzulegen und eine Strecke zu gehen.
    So, wie es unser Recht IST!

    So, wie es hier jeder Ausländergruppierung und den verdrehten Zecken sowieso ständig genehmigt wird.

    Und dann könnte die Polizei mal beweisen, was sie kann. Und die Regierenden könnten ihr Demokratieverständnis offenbaren.
    Dann hätte sich auch ruckzuck das dämlich-kindische 123 Danke Polizei erledigt.

    Fehlt noch, dass die Demonstranten weglaufen und rufen: Fang mich doch, du Eierloch.

    Wir benehmen uns, als müssten wir irgendwie dankbar sein. Als sei das Genehmigen von patriotischen oder systemkritischen oder oppositionellen Demos ein gefälliger Akt der Königin.

    Verdammt nochmal, WIR müssen gar keine Rücksicht auf die Polizei nehmen!

  118. Tapfere Hamburger haben die Schnauze voll und demonstrieren gegen den Antifa-Kongress in der Roten Flora. Direkt am Schlump, also vorm Schröderstift, der berüchtigten Hasch- und Hippie-Hochburg aus den 80er Jahren. Wird von überwiegend DKP-lern, KBW-lern, Grünen, Hippies und Anarchisten bewohnt, meistens Kinder sehr reicher Leute, die seit den 80ern das Privileg genießen, sich selbstverwalten zu können und dort für einen Appel und Ei wohnen dürfen (damals 80 D-Mark Miete pro Monat für 50m2). Sie gehörten aber schon in den 90ern zur Creme des linksbunten Spektrums und haben sich geweigert, die Hafenstraße zu unterstützen, da „zu versifft“. Allerdings werden wohl einige Rentner von denen zur Demo rübergelatscht sein, um rumzukrakeelen. Gleich dahinter beginnt auch das Terrain der Hamburger Uni und gegenüber ist der Sternschanzenpark, weshalb mit reichlich Zulauf durch Antifanten zu rechnen war, weshalb Herr Dudde (Hamburgs Polizeichef) gleich mal 6 WW und jede Menge Polizisten aufbot, um die zwei Dutzend Demonstranten bestmöglich zu schützen vor Übergriffen durch unsere lieben „Bestmenschen“.
    https://www.youtube.com/watch?v=fH8EMVCf4PE

  119. Shinzo 10. April 2018 at 17:21
    Ich hätte eher gedacht, noch eine Schippe draufzulegen und eine Strecke zu gehen.
    So, wie es unser Recht IST!
    ——————————————–
    1000 Antifanten aus dem Weg räumen werden sie vermutlich nur machen, wenn wir doppelt so viele sind wie die. Sonst ist das zu viel Aufwand und zu kostspielig, außerdem könnten unsere Teilnehmer gefährdet werden.

    So, wie es hier jeder Ausländergruppierung und den verdrehten Zecken sowieso ständig genehmigt wird.
    Und dann könnte die Polizei mal beweisen, was sie kann. Und die Regierenden könnten ihr Demokratieverständnis offenbaren.

    Die Ausländer und Zecken melden doch gar nicht erst an. 🙂 Uns wurde schon gesagt, wir sollen das Ding nicht Demo, sondern Bürgerversammlung melden. Das sei rechtlich ein Unterschied oder so.

    Dann hätte sich auch ruckzuck das dämlich-kindische 123 Danke Polizei erledigt.
    Fehlt noch, dass die Demonstranten weglaufen und rufen: Fang mich doch, du Eierloch.

    Einer wollte den Reporter von Oliver nicht durchlassen, um die Antifa zu filmen… merkwürdig, sonst sind die doch eher sehr kooperativ.

    Wir benehmen uns, als müssten wir irgendwie dankbar sein. Als sei das Genehmigen von patriotischen oder systemkritischen oder oppositionellen Demos ein gefälliger Akt der Königin.
    Verdammt nochmal, WIR müssen gar keine Rücksicht auf die Polizei nehmen!

    Na ja, ich weiß nicht, warum sie das jetzt so entschieden haben. Evtl. weil nicht jede Woche so viele Leute mobilisiert werden können, zur Demo zu kommen. M.M.n. sollten sie sogar nur 1mal im Monat machen, wie in Kandel. Evtl. kam die Polizei nicht mehr hinterher, wie du siehst in meinem obigen Link, gab es auch noch ne kl. Demo gegen den Antifa-Kongress. Und allein dafür hat Herr Dudde schon mal wieder 1000 Einsatzkräfte anfordern müssen. Dann haben sie im Moment noch unheimlich viel Streß mit den HSV-Fans und müssen da sogar WW auffahren. Warum sollen die sich nicht mit der Polizei absprechen? Die schützen uns doch supi in Hamburg, anders als z. B. in Mainz, aber dafür werden eben viele Einsatzkräfte benötigt.

  120. FailedState 10. April 2018 at 18:03

    Dann haben sie im Moment noch unheimlich viel Streß mit den HSV-Fans und müssen da sogar WW auffahren. Warum sollen die sich nicht mit der Polizei absprechen?

    Warum spricht sich der HSV nicht mit der Polizei ab? Man kann ruhig auch mal ein paar Fußballspiele ausfallen lassen.

  121. @Wuehlmaus 10. April 2018 at 10:32
    Ich fand, dass wir dieses Mal deutlich mehr waren als in der Osterwoche, zumindest war der Platz gut gefüllt in Richtung der Wilsdruffer Straße (das ist die Straße im Livestream vom Rednerwagen aus gesehen vor dem Kulturpalast (dem „Kulti“). Aber Zahlenangaben, hm, wenn ich mit der Quadratmeterzahl des Platzes vergleiche, als auch die bekannte Methode der Einschätzung über die Minutendauer des Durchzuges der Spaziergänger. Ich lege mich mal vorsichtig ab mindestens 4.500 und bis zu 5.500 während des Spazierganges fest.
    —————
    Allgemeine Anmerkungen
    Dankeschön für alle Berichte der Teilnehmer und natürlich die direkte Teilnahme an den Demonstrationen bundesweit. Dankeschön auch an die moralischen Unterstützer am Livestream und in den Foren der alternativen Medien. Warum das meiner Meinung nach wirklich wichtig ist, möchte ich nächste Woche noch einmal intensiver beschreiben.

    Einige Gedanken insbesondere zu Hamburg und Mainz. Nicht unbedingt an der Anzahl der Teilnehmer bemisst sich der Durchschlag des Widerstandes in „schwierigen“ Territorien. Sondern ob ein Anfang vollbracht wird und ob dieser Anfang dann in den permanenten Widerstand der Bürger umschlägt. Das war in Dresden nicht anders. Anfangs schienen Antifa, Gewerkschaften, Amtskirchen, Funktionäre der Altparteien übermächtig. Die „Journalisten“ der Lügenpresse blendeten uns mit den Lampen an ihren Kameras mitten in die Augen. Werde diese Blitzangriffe nie vergessen, selbst die von der früher bürgerlichen faz! Deshalb ist Lügenpresse noch ein harmloses Wort. Es sind Kombattanten der Merkel-Antifa.

    Nicht unter Erfolgsdruck setzen lassen, Teams aufbauen und mit diesen langsam in Organisation und Taktik Erfahrung gewinnen. Seid nett zu euren Mitdemonstranten und die perfekte Rede und Demo gibt es eben nicht. Wir sind nur Menschen. Mutige Menschen. Bei Sicherheitssachen muss einer den Hut aufhaben und ansonsten könnte man auch mal abstimmen lassen.

    Außerdem müsste sich endlich mal ein deutscher Milliardär finden, der uns Patrioten logistisch und werbetechnisch unterstützt – das war jetzt ein Scherz.

  122. Danke, Ben Shalom, für Ihre weiteren Anmerkungen – ich stimme Ihnen vollkommen zu.

    Es gab übrigens einen erhebenden Moment in Mainz, bei dem ich beim Anschauen des Livestreams feuchte Augen hatte. Irgendwann bei dem ganzen Geplärre und Gepöbele der Merkel-Jugend ist eine Dame mit wohlklingender Stimme ans Mikro und hat das wunderschöne deutsche Volkslied „Die Gedanken sind frei“ gesungen. Und immer mehr Demo-Teilnehmer haben mit eingestimmt, zum Schluss kam es aus circa 80 Kehlen, die es so laut und dennoch ergreifend mitsangen, dass man für einige Momente nichts mehr von den Antifa-Faschisten wahrnahm. Das war wunderbar!

    Das sind die Bilder bzw. Videos, die um die Welt gehen müssen. Dann werden viele merke(l)n, wer eigentlich die „Guten“ sind und wer es ganz bestimmt nicht ist.

  123. Man muss sich das eben von mir Geschilderte nochmals vor Augen halten: dort eine pöbelnde, geifernde, sich bedrohlich aufblasende dumpfe Masse, die außer ihrem stumpfhirnigen „Alerta Antifaschista“, „Hoch die internationale Solidarität“ (klar, da bin ich auch für, Solidarität mit Viktor Orban und Donald Trump zum Beispiel) und dem ewig monotonen, unterbewusst wohl selbstreferenziellen „Nazis raus!“ nichts auf der Pfanne haben, hier mutige, aufrechte, gebildete, demokratische, grundgesetztreue Bürger, die für die Rede- und Gedankenfreiheit eintreten. Die Merkel-Dreyer-Jugend hat dieses „Match“ mit Pauken und Trompeten verloren, weiß es nur noch nicht.

Comments are closed.