Print Friendly, PDF & Email

Heute Abend ab ca. 18.45 Uhr gibt es in Dresden wieder geballten Widerstand gegen die Merkel-Regierung. Bei der Pegida vor der Frauenkirche in Dresden wird als Gastrednerin „Linda aus Kandel“ vom Orgateam „Kandel ist überall“ mit dabei sein und höchstwahrscheinlich noch ein Gastredner der AfD. Wer nicht selbst vor Ort sein kann, kann sich die Veranstaltung ab 18:45 Uhr hier auf PI-NEWS anschauen. Viel Vergnügen!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

171 KOMMENTARE

  1. Hamburg wird wohl wieder einschlafen,letztes mal waren es wieder weniger Teilnehmer….Der Antifamob macht schon mobil für heute Abend,dazu noch die Gammelstudenten…

  2. Google+
    Print Friendly, PDF & Email
    Heute Abend ab ca. 18.45/19 Uhr gibt es wieder in Dresden geballten Widerstand gegen die Merkel-Regierung.

    ———
    Kann man von einen geballten Widerstand reden, wenn man die geballte Faust nicht aus der Tasche bekommt ?

  3. Sind doch alles Rechtsextreme, laut STERN, ganz investigativ:

    Recherchen des „Stern“
    Fremdenhass und Mordfantasien: Journalisten werten internen Chat von AfD-Politikern aus

    Nach außen hin versucht die AfD eine Gratwanderung: Strafrechtliche Äußerungen zu Flüchtlingen und politischen Gegnern werden vermieden, die Zusammenarbeit mit rechtsextremen Gruppen wird bestritten. In internen Chats gehen die Parteimitglieder offener miteinander um. Journalisten haben in einer solchen Gruppe mehrere Wochen mitgelesen..

    https://www.focus.de/politik/deutschland/fremdenhass-und-mordfantasien-journalisten-werten-internen-chat-von-afd-politikern-aus_id_8807997.html

  4. Mal eine Frage.
    Wann hören Michael Mannheimer und man könnte schon fast meinen, seine „Geliebte“ Festerling endlich auf, unsere Patrioten wie Michael Stürzenberger, Lutz Bachmann und Siegfried Däbritz , sowie Pegida und PI insgesamt in den Dreck zu ziehen?
    Egal, was privat und persönlich war, Leute, die für uns auf die Straße gehen und den Mut haben, Gesicht zeigen und damit ihren geregelten und einigermaßen sicheren Alltag opfern macht man öffentlich nicht schlecht.
    Es geht um unser aller Zukunft, nämlich die Islamisierung unseres Heimatlandes zu verhindern und da zieht man an einem Strang und wenn es schweigend ist!
    Ich könnte diese Beiden natürlich auch direkt fragen, möchte aber mit solchen Leuten, die mich so enttäuschen nichts zu tun haben.

  5. Holzwurm 23. April 2018 at 13:17

    Hamburg wird wohl wieder einschlafen,letztes mal waren es wieder weniger Teilnehmer….Der Antifamob macht schon mobil für heute Abend,dazu noch die Gammelstudenten…

    Kein Wunder, wenn man das nur noch alle 2 Wochen macht, und dubiose islamfreundliche Neger reden läßt.

  6. ACHTUNG!!!ACHTUNG!!!ACHTUNG!!!

    HAMBURG HEUTE

    HEIDI KABEL PLATZ

    Direkt Hbf

    KOMMEN!

    Bis zur richtigen Demo durchgehen. Polizei einfach freundlich sagen, zu welcher Demo man möchte.
    Macht Laune!

  7. Hans30 23. April 2018 at 15:34
    Holzwurm 23. April 2018 at 13:17

    Hamburg wird wohl wieder einschlafen,letztes mal waren es wieder weniger Teilnehmer….Der Antifamob macht schon mobil für heute Abend,dazu noch die Gammelstudenten…
    Kein Wunder, wenn man das nur noch alle 2 Wochen macht, und dubiose islamfreundliche Neger reden läßt.

    Mit das erste, was man in Oslo bei Pegida gemacht hat, war eine junge Muslimmöse „reden“ (klagen, jammern, fordern) lassen. Es hatte einen „geschichtlichen“ Hintergrund und sie hatte Verstärkung dabei, aber in dieser Art und Weise war es einfach nur provozierend fur einen als TeilnehmerIn und demotivierend.
    Man braucht dieses Gesindel nicht, wenn es nicht wirklich etwas beiträgt, was ja nicht tut, auch nicht als Alibi.
    Dieser Neger-Typ ist eine dumme Laberfresse ohne jeglichen Sinn.

  8. fiskegrateng 23. April 2018 at 16:25 ,
    Übrigens wundert mich immer diese Panikmache kontinentaleuropäischer Linksliberaler vor Solberg und ihrer Koalition mit der „rechtspopulistischen“ Fremskrittspartiet. PM Solberg ist eigentlich eine skandinavische BK Merkel.

  9. Pio Nono Locarno TI 23. April 2018 at 16:45
    fiskegrateng 23. April 2018 at 16:25 ,
    Übrigens wundert mich immer diese Panikmache kontinentaleuropäischer Linksliberaler vor Solberg und ihrer Koalition mit der „rechtspopulistischen“ Fremskrittspartiet. PM Solberg ist eigentlich eine skandinavische BK Merkel.

    Ich hatte mal ein Bild gefunden, wo sie doch tatsächlich die Hände zur Raute formt. Sie hatte mal einen Geliebten aus Gambia und hat ihre ID gefälscht, um als Jugendliche Alkohol zu kaufen. Physik hat sie nicht studiert. Neulich stand sie vor dem Storting und hat Hadithe zitiert, anlässlich einer Taqiyya-Parade der Shia-Muslime. Wenn der Teufel ihr ein Angebot machen sollte, wird sie es sicher nutzen. Da gibt es sicher wenig Hemmungen.

  10. Joachim Sauer 23. April 2018 at 16:58
    Schockierende Hintergründe zum Bremer Fall Bremermann! +++ TEILEN +++

    Deutschland, Deine Beamten…

    Wo sind da die Hintergründe? Es würde schon interessieren, was fur einen Hintergrund sie hat und welche Motivation. Hier haben wir neulich gerätselt.

  11. @fiskegrateng

    Wenn Ideologie und Verdienstquelle zusammenkommen, ist das eine starke Motivation.

  12. fiskegrateng 23. April 2018 at 17:09 ,
    Das überrascht mich überhaupt nicht wenn ich das von Ihnen nun lese.
    Die SAche mit diesen Gambia-lover wußte ich nicht, bestägt aber mein Vorurteil, daß insbes. Frauen ihres Typus für derlei Paarungen ganz affin sind. Jedenfalls einer der schlimmsten Poltikerinnen in Skandinavien.
    Daß in Norwegen besonders die Schia propagandistisch sehr gut aufgestellt ist, ist nicht neu. Die sind noch größere Taqiyya-Experten als die Sunniten, die ihren Extremismus nur schwer in ihrem Missionseifer bändigen können, und können sebst viele an sich vernünftige Leute mit ihrer distinguierten aber natürlich subtilen Rhetorik (ich meine die Repräsentaten der Schia) blenden.
    In Norwegen scheinen „Muslime“ ohnehin kaum auf Widerspruch zu stoßen und sich nicht anders als etwa in Schweden zu verbreiten. Dänen sind denen bis heute mehr verhasst. Ich habe es immer sehr eigenartig empfunden als ich dänisch, das ich recht gut beherrsche und welches ein Norweger durchaus verstehen kann, nach einer Auskunft gefragt habe und man dann entweder eine Verbalinjurie auf norwegisch zu Hören bekam oder man schroff auf Englisch eine Antwort bekam.

  13. meinen absouluten pespekt den pegidaleuten.wenn dresden nur nicht so weit weg wäre…

  14. Holzwurm 23. April 2018 at 13:17

    Hamburg wird wohl wieder einschlafen,letztes mal waren es wieder weniger Teilnehmer….Der Antifamob macht schon mobil für heute Abend,dazu noch die Gammelstudenten…
    ————————

    Der Zwei Wochen Rhythmus wird diese Tendenz leider noch verstärken, schade!

  15. Endlich wieder Montag! Endlich PEGIDA! Endlich NORMALE Leute! Nä wat freu‘ ich mich!
    Viele Grüße an alle Patrioten in Dredsen und natürlich an das ganze Team!
    Aus gegebenem Anlaß natürlich auch Grüße an alle anderen Demos in Beklopptenland!

  16. @ von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher

    Uns es gibt auch noch patriotischen Dummköpfe, die für Psycho-Taddel gespendet haben, damit diese nicht in den Bau muss. Und das obwohl Psycho-Taddel die Patrioten kübelweise mit Dreck beschmutzt hat.

  17. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 23. April 2018 at 14:21

    Der Mannheimer scheint wirklich einen Knacks zu haben mit seinem Verfolgungswahn. Überall VS Agenten, gar schröcklich! Gut, dass er alleine die Wahrheit kennt.

  18. +++ Cendrillon 23. April 2018 at 18:36
    http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/
    SPD, SPD, SPD, DGB, LINKE, SPD, SPD, SPD, DIE LINKE, DIE LINKE, SPD, SPD
    +++
    Ich breche ab! Die Bekloppten sind noch zu bekloppt, ihren Link bekloppt zu gendern! Muuuahhhaaa…
    „http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/“
    Dabei steh doch auf der Seite gaaanz oben: „Erstunterzeichner*innen“
    Bei der Gelegenheit: Ich grüße alle „ErstunterzeichnerX_*:’#_Depp_innen“
    IHR SEID LUFTPUMPEN!!! Wie Serge Menga zu sagen pflegte!

  19. Was sehe ich im Livestream? „Wir für NRW“!!!!
    Na bravo!!! Viele Grüße aus NRW an die Landsleute aus NRW in Dresden :O)

  20. Josef2000 23. April 2018 at 13:56

    Abschiebung eines Syrers endet in Straßenschlacht:
    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/polizisten-mit-steinen-beworfen-abschiebung-eines-syrers-endet-in-strassenschlacht/21202678.html

    Der Kommentarbereich des linken Tageslügels ist wieder fest in der Hand von Linksextremisten wie „yoda“, „MikeNixda2014“ und „pinke“, die es ganz großartig finden, daß da, meine Worte, zur „Befreiung“ des Syrers schwerer Landfriedensbruch begangen wurde, die Bullen verdroschen und mal wieder das 3. Reich besiegt wurde.

  21. Mit Kippa Montagabendspaziergang in Dresden?

    Also ich würde eigentlich erwarten. dass dies problemlos möglich sein sollte. Es würde so schön das Narrativ der Anne Will Show von gestern Abend kaputtmachen, das Nazi-Narrativ wäre voll im Eimer. Wäre ja auch ein zu schönes Bild, mit Kippa auf dem Kopf Merkel muss weg auf der Pegida Demo rufen. Und Katja Kipping würde wohl auch ganz blöd gucken. 😀

  22. Lokalzeitung Main-Echo verschweigt Herkunft eines Juweliergeschäft-Räubers, der auf der Flucht einen Zeugen mit einem Messer bedroht hat.

    Meldung Main-Echo:
    https://www.main-echo.de/regional/blaulicht/art3915,5692177
    Mann raubt Armband und bedroht Zeugen mit Messer
    „Ein 33-Jähriger steht im dringenden Verdacht, am Samstagabend in einem Juweliergeschäft ein Armband geraubt zu haben.
    […]
    Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der 33-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.“

    Pressemeldung Bayerische Polizei:
    http://www.polizei.bayern.de/unterfranken/news/presse/aktuell/index.html/278284
    Nach Raubdelikt – Täter bedroht Zeugen mit Messer – 33-Jähriger in Untersuchungshaft
    „ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Ein 33-Jähriger steht im dringenden Verdacht, am Samstagabend in einem Juweliergeschäft ein Armband geraubt zu haben.
    […]
    Die Beamten brachten den Tatverdächtigen, einen 33-jährigen Tunesier, zur Dienststelle. Das mutmaßliche Tatmesser wurde bei einer Absuche des Fluchtweges sichergestellt. Der Verbleib des Diebesguts ist aktuell noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Am Sonntag wurde der Festgenommene auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes und der Nötigung. Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der 33-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. „

  23. D Mark 23. April 2018 at 18:35

    Der Michel braucht immer einen in die Fresse und wacht erst auf, wenn richtig Blut fließt.
    Siehe die gewaltig nach oben schnellenden Besucherzahlen auf PI nach einem Anschlag.
    Beschämend!

  24. Soll sich natürlich so anhören als wenn die Merkeldemo der Buhmann wäre, das alles abgesperrt ist. Warum benötigt man drei Wasserwerfer???? Wohl doch für die Linken Zecken,oder nicht??

  25. Schweinskotelett 23. April 2018 at 18:56

    „Wäre ja auch ein zu schönes Bild, mit Kippa auf dem Kopf Merkel muss weg auf der Pegida Demo rufen.“

    Geht auch vom Rednerpult aus.

  26. Cendrillon 23. April 2018 at 19:12

    Den selben Mist hat man auch vor der Bundestagswahl abgezogen, ich sag nur Welke. Umso schöner dann der Erfolg der AfD und die langen Fressen bei den Linken. Bärbel Schäfer und Niedecken, lach.

  27. Cendrillon 23. April 2018 at 19:12

    http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/
    Unterzeichnet u.a. von
    Konstantin Wecker, Liedermacher
    Wolfgang Niedecken, Musiker
    Bärbel Schäfer, Moderatorin

    Muhaha! Schäfer-Gümbel ist auch dabei!

    Ansonsten der übliche knallinke Seich aus Grünen, SPD, Linke, DGB, Attac, Linksjugend Solid, Die Falken, VVN-BdA, Zentralrat der Muslime (also Mazyecks Laden), Ausländerräten, Migrationsindustrie samt Claqueuren aus Funk, Fernsehen und Wackademia.

  28. Habe den Termin heute leider verpasst. Warum zeigt das eingeblendete Pegida Banner immer eine vergangene Veranstaltung und nicht die kommende?

  29. Jo dann auch von mir: PEGIDA rockt! Ich kann leider wegen der Entfernung (ca. 600 km südlich) nicht bei euch sein (will es aber im Sommer / Herbst mit einem Urlaub verbinden), aber den Livestream verpasse ich nicht! Der PEGIDA Montag ist reserviert! Vielen Dank und Grüße an die Patrioten in Dresden!
    Keine Panik – Wir schaffen das

  30. Ihr dürft euch hinter meinen letzten, fett gedruckten Worten gerne noch ein paar Ausrufezeichen denken. 🙂

  31. harzerroller 23. April 2018 at 19:20
    Babieca 23. April 2018 at 18:51
    Josef2000 23. April 2018 at 13:56

    Abschiebung eines Syrers endet in Straßenschlacht:
    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/polizisten-mit-steinen-beworfen-abschiebung-eines-syrers-endet-in-strassenschlacht/21202678.html

    Und jetzt feiern sich die Zecken, die Führungskräfte von morgen !
    https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/witzenhausen-ort44473/protest-wegen-abschiebung-einfach-so-gepruegelt-9809127.html

    Hier sind es eher nicht junge Leute, sondern alte Drecksäcke und die Medien, die sich in Abschiebungen einmischen. Meist geht es gut fur den verlogenen Eindringling, der dadurch das rundum-sorglos-Paket als Asylschmarotzer gewinnt.

  32. OT

    Ich darf mal zitieren:

    „… Die zunehmende Kriminalität beschäftigt die Kliniken schon seit einigen Jahren. „In den letzten drei Jahren hat die Gewalt an Krankenhäusern massiv zugenommen“, sagt Kratz. …“

    In den letzten drei Jahren? War da nicht was?

    In dem Artikel natürlich wieder kein Wort über den rosa Elefanten im Raum.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article175711083/Ueber-10-000-Straftaten-Die-Gewalt-an-Krankenhaeusern-hat-massiv-zugenommen.html

  33. Es wird erst Frieden geben, wenn es keine „Ungläubige“ mehr gibt und auch keinen kongurenten Islam. Denn es bekämpfen sich sogar der Islam selbst, das beweist, was der Islam wirklich ist. Und sowas fördert und unterstützt dieses linke gesindel.

    Alle Moslems müssen aus Westeuropa verschwinden und das ohne jegliche Kompromisse und des Alters oder des Geschlecht, dann erst wird es mit ziemlicher Sicherheit auch in Westeuropa frieden ohne den Islam geben, wenn auch dieses linke Ungeziefer verschwindet.

  34. OT

    Wichtige Information!
    Es heißt nicht mehr Radfahrer sondern Radfahrende. Hat ein Radfahrenden-NGO-Heini namens Peter Feldkamp gerade im RBB Berlin Abendschau gesagt. Es heißt auch nicht mehr „Fußgänger“ sondern „Zu Fuß Gehende“. Alles klar? Maria Hilf. Oder AfD.

  35. Von Mainz gibt es noch einen zweiten Stream bei yt!
    Derzeit packen die da zusammen und müssen von der Polizei im Verbund aus dem Bunten Kessel rausbegleitet werden.

  36. +++ Cendrillon 23. April 2018 at 19:49
    OT
    Wichtige Information!
    Es heißt nicht mehr Radfahrer sondern Radfahrende. Hat ein Radfahrenden-NGO-Heini namens Peter Feldkamp gerade im RBB Berlin Abendschau gesagt. Es heißt auch nicht mehr „Fußgänger“ sondern „Zu Fuß Gehende“. Alles klar? Maria Hilf. Oder AfD.
    +++
    Diesen Sprachspasten ist ein gemeinsam: Sie versehen nicht, daß ein „Radfahrender“ schon an der nächsten roten Ampel zum „Radstehenden“ wird! Ganz im Gegensatz zum „Radfahrer“!
    Es sind halt simple Geister mit simplen Themen und simplen Weltbildern!
    Herr, laß „Denkende“ vom Himmel fallen!

  37. OT

    Sexueller Übergriff in Dachau: Kriminalpolizei sucht Zeugen

    21-jährige Frau wird Opfer eines Überfalls. Kripo fahndet nach dem Täter und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

    (ty) Am frühen Samstagmorgen wurde eine 21-Jährige aus Dachau Opfer eines Sexualdeliktes. Wie die Polizei berichtet, befand sich die junge Frau gegen 4:10 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg, als sie an der Friedenstraße von hinten angegriffen wurde. Der Unbekannte berührte sie unsittlich, während er ihr zudem den Mund zuhielt. Nur durch einen Biss in die Hand konnte sich das Opfer befreien und flüchten. Die Frau erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

    Heckmeier
    Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun nach dem Unbekannten, der folgendermaßen beschrieben wird: Männlich, etwa 28 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, dunkelbraune Haare, südländischer Teint, Vollbart von etwa 5mm Länge. Bekleidet war der Mann mit einem dunklen Pullover, einer vermutlich beigen Hose und dunklen Schuhen mit weißen Streifen. Er flüchtete zu Fuß vom Tatort. Hinweise nimmt die Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer (0 81 41) 61 20 entgegen.

    https://pfaffenhofen-today.de/44051-uebergriff-230418

    p-town

  38. Islamischer Kuffnuckenüberfall?

    Unklare Lage in Kanada – Wagen rast in Menschenmenge in Toronto – zahlreiche Verletzte

    In Kürze mehr.

  39. Wie lange wollen wir noch Demos veranstalten? Merkt denn Keiner, dass es Niemanden interessiert? Die Demos können bis zum Skt.- Nimmerleinstag gehen und werden nichts bringen.
    Es wird nur funktionieren, wenn sich alle Menschen beteiligen und zwar unangemeldet…

  40. OT
    Übrigens gibt es heute in der Glotze wieder GröFaZ bis zum Abwinken.

    WELT at 23:0, So, 22. Apr: ‚Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Sabotage an Hitlers Atomprogramm‘
    WELT at 4:35, Mo, 23. Apr: ‚Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Sabotage an Hitlers Atomprogramm‘
    ZDFinfo at 16:5, Mo, 23. Apr: ‚“Brennt Paris?“ – Kampf gegen Hitlers Befehl‘
    ZDFinfo at 17:20, Mo, 23. Apr: ‚Hitlers Angriff aus dem All‘
    ZDFinfo at 18:5, Mo, 23. Apr: ‚ZDF-History‘
    ZDFinfo at 19:30, Mo, 23. Apr: ‚Geheimnisse des „Dritten Reichs“‚
    ZDFinfo at 20:15, Mo, 23. Apr: ‚Hitlers Reich privat‘
    ZDFinfo at 21:0, Mo, 23. Apr: ‚Böse Bauten‘
    ZDFinfo at 21:45, Mo, 23. Apr: ‚Böse Bauten‘
    n-tv at 23:5, Mo, 23. Apr: ‚Mega-Projekte der Nazis – Hitlers U-Boote‘
    ZDFinfo at 23:10, Mo, 23. Apr: ‚Böse Bauten‘
    n-tv at 2:30, Di, 24. Apr: ‚Mega-Projekte der Nazis – Hitlers Adlerhorst‘
    n-tv at 3:15, Di, 24. Apr: ‚Mega-Projekte der Nazis – Hitlers U-Boote‘

    Kein Tag in Deutschland ohne Hihihitler in der Glotze.

  41. Ikarus69 23. April 2018 at 20:01

    Zum *OT* – LKW in Menschenmenge in Toronto:

    Bericht-Status erst am Anfang: TORONTO – Die Polizei sagt, dass im Norden von Toronto acht bis zehn Fußgänger von einem Lieferwagen überfahren wurden. Sie sagen, das Ausmaß ihrer Verletzungen ist nicht bekannt. Lt. Polizei fuhr ein weißer Lieferwagen in die Fußgänger in der Yonge Street im Gebiet der Finch Avenue. Da kommt noch mehr. Hier der Polizei-Tweet:

    https://twitter.com/TPSOperations/status/988474838854651905?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=http%3A%2F%2Fnationalpost.com%2Fnews%2Fcanada%2Fnewsalert-toronto-police-say-a-van-has-hit-up-to-10-people-extent-of-injuries-unknown&tfw_creator=acoyne&tfw_site=nationalpost

  42. *OT* zu Toronto:

    „Umfang der Verletzungen noch nicht klar, heißt es in einer Meldung auf dem Twitter-Account der Torontoer Polizei. „Zu früh, um die Zahl der betroffenen Fußgänger oder ihrer Verletzungen zu bestätigen“, fügte die Polizei 20 Minuten später hinzu. Weitere Details folgen.“ Der Fahrer soll laut CBC geflohen sein, wurde aber inzwischen festgenommen. Der U-Bahnverkehr wurde zwischen den Bahnhöfen Sheppard und Finch an der Linie 1 Toronto Central unterbrochen. Aus Helikoptern gedrehte Bilder zeigen zahlreiche Polizeifahrzeuge und Krankenwagen, die vor Ort sind. Merkwürdig, CBC berichtet, der Stream ist aber off:

    http://www.cbc.ca/news/canada/toronto/pedestrians-struck-white-van-1.4631564

  43. #alexandros: das wichtigste Wort im englischen Link: „deliberately“. Fehlt in der deutschen Lügenpresse.

  44. „What I saw was a white van spending at 60 or 70 miles an hour, swerving an appearing to deliberately hit pedestrians.“

    „Was ich sah, war ein weißer Lieferwagen, der mit 60 oder 70 Meilen in der Stunde fuhr, abschwenkte um anscheinend absichtlich Fußgänger umzufahern“

  45. alexandros 23. April 2018 at 20:35

    BvS hat hoffentlich ihr Handy abgeschaltet. Erst mal abwarten.

  46. Stark

    Cendrillon 23. April 2018 at 19:12
    http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/

    Unterzeichnet u.a. von

    Konstantin Wecker, Liedermacher
    Wolfgang Niedecken, Musiker
    Bärbel Schäfer, Moderatorin

    —————————————————-

    Wusste gar nicht, dass sich die so für die Politik in meiner Heimatstadt interessieren? Vielleicht kommt da ja noch ein „Talk to me“ Event von der Bärbel oder gar ein unplugged…es riecht nach Kristallnacht….Concert.
    Sieht im Moment aber nicht danach aus.

    http://keine-afd-im-landtag.de/termine/

  47. *OT* Ergänzung Toronto:

    Die Polizei sagt, der Wagen sei weggefahren, nachdem die Fußgänger überfahren worden seien. Die Sprecherin von Toronto Paramedic Kim McKinnon sagt, dass Ersthelfer vor Ort sind, die mehrere Menschen behandeln, aber zur Zahl oder den Schweregrad der Verletzungen würde noch nichts gesagt. McKinnon forderte die Leute auf, sich aus der Gegend fernzuhalten. Die Polizei hat die Kreuzung von Yonge und Finch geschlossen und die Torontoer Verkehrsagentur teilt mit, dass sie den Service auf der U-Bahn-Linie 1 eingestellt hat, die durch das Gebiet fährt. Ein Kellner in einem nahe gelegenen Café sagt, er habe mehrere Personen verletzt gesehen, darunter ein Mädchen, von dem er sagte, es sei in ernstem Zustand. Fotos zeigen Sanitäter, die mehrere Menschen auf dem Bürgersteig behandeln, wo Blut zu sehen ist. Quellen: Torontoer Polizei, „CBC“ und „NATIONAL POST“

    https://nationalpostcom.files.wordpress.com/2018/04/pic77777.jpg

  48. DFens 23. April 2018 at 20:44
    „Police confirmed the arrest of the suspect to Fox News.“
    Der Täter bereits verhaftet!

  49. Toronto:

    Als es dort um 13:30 Uhr geschah war es in Deutschland 19:30 Uhr. Nähere und verlässliche Infos werden deshalb noch etwas Zeit brauchen. Bis dahin wäre Contenance zu empfehlen. PI-NEWS bleibt dran! Fahrer des Wagens ist bereits festgenommen.

  50. Wenn der Täter verhaftet wurde, würde man wohl erfahren dürfen, wie er aussieht, wie er heißt, wo er herkommt? (Man darf ja noch träumen). Rief er irgendwas? Vielleicht was Arabisches? Hörte es sich in etwa so wie „Aloha Nacktbar“ an?

  51. „Police have not ruled out terror as a motive.“

    In Deutschland würde genau das Gegenteil passieren.

  52. Ihr seid echt geil drauf.
    Sabbernd vorm PC sitzen und zu beten, dass der Täter HOFFENTLICH ein Moslem ist.

  53. OT

    Es könnte auch ein Fan der Boston Bruins gewesen sein, zwar führen die Bruins die Playoff-Serie mt 3:2 gegen die Toronto Maple Leafs an aber wer weiß.

    p-town

  54. alexandros:
    „Das sieht nach einem weißen Täter aus“

    Das ist natürlich ärgerlich, gell?

  55. alexandros 23. April 2018 at 21:06
    „int 23. April 2018 at 21:04
    Das sieht nach einem weißen Täter aus“
    ________________________________________
    Das hatte ich mir auch gedacht.

    Ich halte mich mit Mutmaßungen zurück.
    Bald werden wir wohl mehr wissen.

  56. Danke, PEGIDA-Dresden! Demnächst kachel ich auch mal wieder hin. Wenn man dann wieder in den meschuggen Westen fährt, ist der Tank immer leer – aber die Seele wieder voll.

  57. Mist! Soweit ich es überblicke, ging die LKW-Tour den ganzen Weg von Yonge/Sheppard und Finch bis zum Mel Lastman Square. Shit nochmal! Ich gehe davon aus, dass es bald wichtige Infos gibt, den der Bürgermeister von Toronto John Tory ist auf dem Weg vor Ort. Tory: „Ich habe mit Chief Mark Saunders gesprochen und mein Büro wird von Toronto Fire (Feuerwehr), EMS (Spezialkräfte der Polizei, TTC (Verkehrsgesellschaft) und dem stellvertretenden City Manager aktualisiert. Ich bin gerade auf dem Weg zum Mel Lastman Square, um ein Update über die Situation zu erhalten“.

  58. „Das sieht nach einem weißen Täter aus.“

    Und? Was sagt das? Ist der Islam ne Rasse? Sind alle Muslime schwarz?

  59. Selberdenker 23. April 2018 at 21:13

    Mit Höcke am 14. Mai wird sicher ein Höhepunkt sein. Ich habe ihn vor 10 Tagen in Ahlen gesehen und gehört. Es ist beeindruckend, wie er die Menschen in seinen Bann zieht (gewissermaßen auch die Antifa, weil die ja auch besonders erregt wegen ihm sind….).
    Bis vor zweieinhalb Jahren war Höcke praktisch unbekannt in Deutschland. Nur ein „kleiner“ Vorsitzender einer AfD-Fraktion in Thüringen. Und jetzt füllt er Hallen und Plätze. Wahnsinn.

  60. Forenpilot 23. April 2018 at 21:09

    Geschwätz! PI-NEWS ist schnell und bleibt gründlich! Infos werden zusammengetragen und Schlüsse werden gezogen, wenn es die News-Lage hergibt. Aber keine Sorge. Egal wer in Toronto zugeschlagen hat. Ich garantiere Remakes von London, Nizza, Marseille, Brüssel, Berlin, Paris, Manchester…ich höre jetzt mit dem tippen auf. Will meinen Post schließlich bis morgen früh abschicken.

  61. int 23. April 2018 at 21:04
    Täter
    https://youtu.be/Gp56VEeo2bw

    An dem Gebäude, vor dem er verhaftet wurde, scheint ein arabisches Schriftzeichen zu sein, was zu sehen ist, als die Kamera einen kurzen Schwenk nach rechts macht

  62. @int

    Krass. Die Leute laufen 1,5m neben jemanden vorbei, an dem gerade eine Herzlungenwiederbelebung durchgeführt wird. Dunkelhäutige und wahrscheinlich ein Mittelamerikaner.

    Nur noch krank.

  63. Auch interessant für PI-Leser:

    POLITIK HESSEN
    Straßenschlacht wegen geplanter Abschiebung eines Syrers
    Stand: 11:47 Uhr

    Die geplante Abschiebung eines Syrers, 27, aus Witzenhausen (Hessen) scheiterte an Protesten von Anwohnern

    Als ein Syrer mitten in der Nacht festgenommen wird, um seine Abschiebung in die Wege zu leiten, formiert sich in Hessen Protest. Demonstranten stellen sich der Polizei in den Weg, es fliegen Steine.

    Streifenwagen wurden umzingelt, Demonstranten versperrten mithilfe von Fahrrädern den Beamten den Weg: Nach der Festnahme eines 27-jährigen Syrers, der aus Deutschland in sein Erst-Einreiseland Bulgarien abgeschoben werden soll, kam es in der Nacht zum Montag in Witzenhausen (Nordhessen) zu Ausschreitungen. Dabei wurden sowohl Demonstrationsteilnehmer als auch Polizeibeamte verletzt. Darüber hinaus entstand auch ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe an den attackierten Polizeiwagen.

    Und so eskalierte die Lage: Zwei Streifenwagen waren in der Nacht vorgefahren, um die Abschiebung in die Wege zu leiten, meldete Hitradio FFH. Dies hätten mehrere in der Nähe wohnende Studenten mitbekommen, heißt es weiter. Nach der Festnahme des Mannes habe es „spontane Proteste“ von bis zu 60 Personen gegeben, teilte die Polizei Eschwege mit.

    Nachdem die Abfahrt des Streifenwagens blockiert wurde und die Apelle, das Auto freizugeben, unbeachtet blieben, forderten die Beamten Verstärkung an. Als die Polizei dann gegen 2 Uhr nachts die Straße räumen wollten, kam es zu Auseinandersetzungen, bei denen auch Steine flogen. Ein Demonstrant hatte sich zudem an einen der blockierten Funkwagen angekettet. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke ein, um die Blockade aufzulösen. Dies gelang: Gegen drei Uhr nachts löste sich die Demonstration auf.

    https://www.welt.de/politik/article175707518/Hessen-Strassenschlacht-wegen-geplanter-Abschiebung-eines-Syrers.html

  64. Heute ist anscheinend AfD-Bashing in den Medien angesagt
    Alternative Mitte: Irgendwie weg vom „Igitt-Faktor“
    Die Alternative Mitte will das Korrektiv zu den Höckianern der AfD sein. Doch öffentlich will keiner die nationalkonservativ geprägte Doppelspitze der Partei kritisieren.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-04/alternative-mitte-afd-treffen-nrw-dinslaken-joerg-meuthen

    AfD im Bundestag: Abgeordnete klagen über empörende Zwischenrufe der Rechten
    In der HuffPost berichten Abgeordnete, was sie alles aus den Reihen der AfD zu hören bekommen. […] Auch ein anderer Fall habe es nicht ins Protokoll der Plenarsitzungen geschafft, berichtet Gero Hocker (FDP).

    https://www.huffingtonpost.de/entry/afd-im-bundestag-zwischenrufe-entlarven-das-weltbild-der-partei_de_5adb3240e4b089e33c886edc?gzv&utm_hp_ref=de-homepage

    Aussagen, die nicht im Bundestagsprotokoll stehen zu thematisieren ist ganz mieser Journalismus, da der politische Gegner der AfD auf diese Weise alles unterstellen kann.

  65. Elijah 23. April 2018 at 21:24
    @int

    Krass. Die Leute laufen 1,5m neben jemanden vorbei, an dem gerade eine Herzlungenwiederbelebung durchgeführt wird. Dunkelhäutige und wahrscheinlich ein Mittelamerikaner.

    Nur noch krank.

    Und Bürger streamen live mit dem smartphone und befragen andere Bürger, die vorgeben Zeugen zu sein. Es vielleicht sind. Vielleicht nicht. Die Medien lügen und verwirren.

  66. Das_Sanfte_Lamm 23. April 2018 at 21:23
    „An dem Gebäude, vor dem er verhaftet wurde, scheint ein arabisches Schriftzeichen zu sein, was zu sehen ist, als die Kamera einen kurzen Schwenk nach rechts macht.“

    ———————————————————————————————-

    Nicht scheint, sondern ist. Die Gegend ist dafür bekannt. Hier der Wagen mit Hintergrund:

    https://twitter.com/FarrahMerali/status/988497187649843202/photo/1

  67. Tritt-Ihn 23. April 2018 at 21:23

    Zu Honeckers-Zeiten würde Ali H. lange noch in Bautzen bleiben…

  68. Nun ist es von Interesse,
    etwas über die Opfer zu erfahren.

    Wenn es sich nicht um einen Konvertiten, beispielsweise hin zum „Fundamental-Christentum“ handelt, so vielleicht um einen Verfechter, einen Fan „Symmetrischer Kriegsführung“?

  69. Forenpilot 23. April 2018 at 21:09
    Das ist natürlich ärgerlich, gell?

    Was haben sie für einen fragwürdigen Charakter? Die Aussage, dass es sich um einen weißen Täter handelt ist ein Fakt. Sie legen die Wertung hinein. PI ist eine der Blogs die die Fakten am schnellsten zusammenträgt um so früh wie möglich den Gesamtüberblick zu erhalten.

  70. DFens 23. April 2018 at 21:29
    Das_Sanfte_Lamm 23. April 2018 at 21:23

    Aber das ist doch das Büro von AfD-Ontario!

  71. Demonizer 23. April 2018 at 21:38

    Maria-Bernhardine 23. April 2018 at 20:14

    Kann PI nicht mal was machen, daß, wenn man einen Kommentar, mit allem Drum u. Dran, geschrieben hat, nicht plötzlich „Du mußt Dich anmelden“ dazwischengegrätscht wird u. der Kommentar total weg, also meine kostbare Lebenszeit vergeudet ist. Das geht schon so seit Jahren mit diesen Überfällen hinterrücks, ganz plötzlich aus heiterem Himmel, man weiß nicht, wann diese Keule einem ereilt, nach wievielen Kommentaren oder Tagen.
    ——————
    Du markierst den ganzen geschriebenen Text, kopierst ihn (rechte Maustaste), loggst dich ein, dann Cursor wieder in das Kommentarfenster, einfügen (rechte Maustaste)… tada !!!

  72. @ Forenpilot 23. April 2018 at 21:07

    Ihr seid echt geil drauf.
    Sabbernd vorm PC sitzen und zu beten, dass der Täter HOFFENTLICH ein Moslem ist.

    Was unterstellen Sie den Leuten hier bloß für einen Mist!

    Keiner hier wünscht sich hier überhaupt so eine Tat. Wenn sie aber geschieht, liegt das Hauptinteresse darin, dass man lückenlose, umfassende Informationen erhält, was sich konkret zugetragen hat – nicht diese Beschönigungs- und Beschwichtigungs-Geschwurbel a la Bundesregierung und Mainstreammedien.

    Übrigens: Wollen Sie bestreiten, dass diese Welt eine viel friedlichere wäre, wenn es den vermaledeiten Islam nicht gäbe ?!

  73. OT aber dennoch sehr wichtig:
    Schmierenjournalist aus Berlin denunziert einen Mitbürger wegen eines Leserbriefes der dem werten Prestituierten nicht schmeckt bei der Antifa
    https://twitter.com/OomenBerlin/status/986571882567815174
    Dieser zivilcouragierte Bessermensch stiftet damit direkt zu Straftaten an.
    Dieser Held verdient das Bundesverdienstkreuz am Band.

    Hintergrund: http://www.achgut.com/artikel/ein_fake_berliner_teilt_aus

    Nervige Packmail bekommen. Samt vollständiger Kontaktdaten. Dummkopf! Zustandigkeitshalber an die lokale @Antifa_GmbH-Gruppe weitergeleitet.

    Arbeitsteilung. So wichtig in der Moderne.

    Ein beeindruckendes Zeugnis wie arbeitsteilig grüne Denunzianten und rotbraune Politschläger agieren.
    Etwas Hintergrundinformation zu diesem grünen Journalistenabschaum: https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Oomen

    Es ist einfach zum Kotzen…

  74. alexandros 23. April 2018 at 21:34

    So ist es! Die Korrekturfunktion der freien Medien wie PI-NEWS und vielen weiteren, machen es dem Main mittlerweile sehr schwer, uns vollends die Hucke vollzuhauen. Das wissen die! Wir machen weiter, alexandros. PI-NEWS ist schon mit ganz anderen Sachen fertig geworden, als mit merkwürdigen Forenpiloten!

  75. Schon in der vierten Klasse brachte mir meine Mutter bei, dass eine Meinung außerhalb des Hauses eine konträre wäre, derer die politische ist und nicht ausgesprochen werden DARF!!! ^^Story: Ich musste im DDR-Sozialkundeunterrichts die These der „wirtschaftlichen“ DDR und ihren „Ballungsgebieten“ über mich ergehen lassen. (ich war 10) und die ARD und ZDF „Informationsquelle für einen Ossi essentiell der „Indoktrination“.
    Kurzum… ich bin Ossi und real (jepp… wir „Schmarotzer“^^)… und habe meinen systemtreuen Lehrern damals gesagt, DAS HABE ICH GESTERN BEI ARD UND ZDF ganz anders gesehen. Was da losging, kann sich nur ein Ossi vorstellen. Meine Mutter wurde zugleich in die Schule bestellt (hätte sie es nicht getan, so wäre sie verdächtig gewesen und ihre Tochter gleichwohl zum Abschuss freigegeben). Meine Mutter im Knast, … sie hat mich mit allen sprachlichen Mitteln verteidigt am ARSCH… niemals, denn diese Frau hat mich denkend und systemkritisch erzogen!!!! Danke <3 Sie hat mich Hinterfragen gelehrt, sie hat mir in der 3 Kasse den Unterschied zw. public-Meinung und derer zu Hause und Denke beigebracht. Sie ist eine Heldin… Sie war immer eine Demokratin. Sie war als Schöffin aktiv, sie hat sich zur (aktiv im Mieterverein) "Begegnungsstätte" hochgearbeitet, war die Initiatorin…. sie wollte den Armen vorgreifen, die alt und nicht mehr "wirklich" am Gesellschaftsleben teilnehmen können. Auch hat sie versucht "Flüchtlingen" zu helfen. Immerhin Schöffin, Vorsitzende und Vertrauensperson des (IGM), danach freiwillige Rechtsberatung für Kapitalausgestoßene. Von solch einer Mutter wurde ich erzogen. HOORAY…!!!

  76. johann 23. April 2018 at 21:21
    Habe ihn leider noch nicht live gesehen, aber dieser Mann hat eine Aura, eine unbeschreibliche Ausstrahlungskraft!
    Er ist kein Karrierist, sondern durch und durch deutscher Patriot.
    Schon allein wegen ihm, würde ich diese Partei bis an mein Lebensende wählen- bis ins Grab hinein!
    Bin ein Kerl, aber diesen Mann liebe ich!!!

  77. @ DFens 23. April 2018 at 21:45
    PI bringt die Fakten welche die Mainstream-Medien wegen Political Correctness weglassen oder verschwurbeln. Es wurde schon oft geschrieben, dass PI wie die BBC oder das Westfernsehen ist.
    Auf PI konnte man z.B. den Namen des Münster-Täters nach 19 Stunden lesen.

  78. Eurabier 23. April 2018 at 21:35
    „Aber das ist doch das Büro von AfD-Ontario!“
    ———————————————————————

    Au Backe. Das gibt Ärger. Justin Trudeau setzt seine Flotte in Gang.

    Hier das Video der Festnahme (CP24 Toronto-News). Eine Minute. Unglaubliche Bilder. Sieht nach Kamikaze-Versuch aus. Sehnsucht nach dem Paradies?

    https://www.cp24.com/

  79. Toronto:
    Weisser Moslem/ Konvertit oder lebensmüder Irrer, der erkannt hat, dass solche Attentate unwahrscheinlich hohe Aufmerksamkeit erregen.

  80. OT
    Der Täter von Toronto sieht mir eher wieder nach einem verwirrten Arschloch aus, als nach einem islamischen Terroristen. Das Subjekt zog vor der Polizei mehrfach etwas, das wie eine Handfeuerwaffe aussah. Ein islamischer Terrorist hätte geschossen. Der Typ provozierte mehrmals, indem er die Waffe immer wieder zog und wieder einsteckte. Zieht jemand eine Schußwaffe gegen einen Polizisten in Kanada, darf der Polizist ihn in Notwehr töten. Das wollte der Täter wohl provozieren. Der wollte sterben.
    Der kaputte Dreckskerl hat vielleicht nach dem Beispiel eines muslimischen Terroristen gehandelt. Ein muslimischer Terrorist hätte wohl aber keine Spielzeugwaffe mitgeführt und mit einer echten Waffe hätte er geschossen und keine Show abgezogen.

  81. @ Taurus1927 23. April 2018 at 20:44

    Cendrillon 23. April 2018 at 19:12
    http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/

    Unterzeichnet u.a. von

    Konstantin Wecker, Liedermacher
    Wolfgang Niedecken, Musiker
    Bärbel Schäfer, Moderatorin

    Wie unendlich albern! Das offenbart doch nur, dass solche erbärmlichen Figuren wie der zugekokste Wecker oder die hässliche Alte des fremdvögelnden Friedmann – ich fand, mit Verlaub, schon immer, dass Bärbel Schäfer wie Erbrochenes aussieht – überhaupt kein Verständnis von Demokratie haben. Wenn eine Partei demokratisch in ein Parlament gewählt wird, ist sie selbstredend zu Recht drin und hat den Auftrag, Politik im Sinne ihrer Wähler zu gestalten. Was soll also eine Petition gegen eine Wahlentscheidung?! Meinen diese Arschgeigen eigentlich, dass wegen ihrer beschissenen Petition nur ein potenzieller AfD-Wähler davon abgehalten wird, seine Stimme dieser Partei zu geben?! Was geht in solchen Hirnen vor?!

    Allerdings gerät dieses Land immer mehr aus den Fugen, manisches Irresein greift um sich. Im AOL-Text heute wird – zurückgreifend auf einen erbärmlich schlechten, tendenziösen Artikel der HuffPost – die AfD-Bundestagsfraktion in einer Headline als „Pöbelbande“ bezeichnet. Das ist genau dieser kranke Stil des Umgangs mit einer unliebsamen, konservativen Partei, der so viel über seine Urheber, so wenig aber über die AfD aussagt. Hoffentlich erstattet die AfD Anzeige, zudem muss das vor den Presserat. Das ist die AfD jedem einzelnen ihrer Mitglieder schuldig. Man darf es sich einfach nicht mehr bieten lassen.

  82. @ Forenpilot 23. April 2018 at 20:35
    ——————————————————————————-
    [Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt:
    „http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/
    Die haben ja voll das Demokratieverständnis.“]
    ——————————————————————————-
    So eine Unterschriftenaktion ist nicht undemokratisch, wieso auch?
    Nicht falsch verstehen, ich würde das da oben nicht unterschreiben aber undemokratisch ist das nicht.
    Du hättest ebenfalls das Recht eine Petion „Keine Linken im Landtag“ zu starten.
    Der Begriff „mangelndes Demokratieverständnis“ wird hier leider etwas überstrapaziert, wenn es nicht in die „richtige“ Richtung geht.

    Ich denke mal Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt meint ja auch nicht die Unterschriftenaktion als Solche, sondern die Forderung, die dahinter steht. DIE zeugt von mangelndem Demokratieverständnis. In einer „Petition“ hat das nichts verloren. Dafür sind Wahlen da, alles andere ist reine Hetze.
    In einer Petition kann der Bürger alles Mögliche zur Klärung/Forderung zur Debatte stellen, nicht aber die Existenz einer demokratisch gewählten Partei.

    Imke Meyer vom „Bündnis Aufstehen gegen Rassismus“, erklärte: „Die AfD ist keine demokratische Partei.“ Dem widersprach Robert Lambrou, AfD-Landessprecher, auf Anfrage scharf: „Die AfD ist in demokratischen Wahlen immer wieder legitimiert worden.“ Sechs Millionen AfD-Wähler würden mit solchen Vorwürfen ausgegrenzt.
    https://www.hessenschau.de/politik/aufruf-solleinzug-der-afd-in-denlandtag-verhindern,kurz-buendnis-gegen-afd-100.html

  83. Naja,es gibt hier schon etliche,die sich zu sehr auf Moslems fixieren.Wir haben aber auch massive Probleme mit Leuten aus Afrika – und das sind oft Christen.

    Fakt ist auch ,daß islamische Attentate in Europa deutlich zurückgegangen sind. Ganz einfach,weil ISIS weitgehend vernichtet ist.

  84. Das es in diesem Strang ja inzwischen um den Attentäter in Ontario geht, wollt ich auch noch kurz was dazu einwerfen.
    Keine Angste, keine Bombe 😉

    „Frisch rasiert in den Tod“
    https://www.welt.de/print/wams/hamburg/article152209336/Frisch-rasiert-in-den-Tod.html

    Sehr interessanter Artikel zu einem gewissen Verhalten dieser Spezies.
    Man beachte in bestimmten Passagen die Ähnlichkeiten Fall zu Fall.
    Auch der inzwischen „gezeigte“ Täter weisst ähnliche Merklmale auf.
    Ich pers. tippe auf 100% Radikaliserten od. Konvertierten der sogenannten Friedensreligion.
    Zudem wollte er „suicide by cops“ (Selbstmord durch Polizeibeamte) erwirken!
    Zu seinem Glück sind die Kanadier da etwas toleranter als ihre amerik. Kollegen.
    Ich jedenfalls hätte ihn nach diesen Gesten abgeknallt wie einen räudigen Strassenköter.

    P.S.:
    Und selbst ein spamender Drohnenpilot u. Co. sollten sich nicht von irgendeiner Hautfarbe täuschen lassen. Das wirklich Böse kennt keine Hautfarbe.
    Da hab ich schon ganz andere Dinger erlebt/gesehen.

  85. alexandros 23. April 2018 at 21:52

    Und es gibt noch viele, weitere Beispiele. Über die Kölner Silvester-Nacht war ich hier schon informiert, als die Medien in Deutschland noch 3(!!!) Tage brauchten. Nicht zu vergessen die Vergewaltigungen und Mordfälle, die zunächst laut ARD nur „von regionalen Interesse“ waren. Auch die Fälle in London, wobei ich beim Westminster-Brigde-Anschlag selber Zeuge vor Ort war und hier bei PI-NEWS aus London berichtete.

  86. Oh, Scheixxe im Phoenix/DDR2 dürfen die Fanta Vier ihr neues Album promoten:
    Geht gegen „Populisten und Nationalisten“ und um linken Mist … mit 50 noch immer nicht logisch denken ist abartig, bedenklich, was Drogenkonsum so für Spätfolgen hat!!! Die fantasieren sich ihre Welt zurecht, boah schön in ihrer eigenen Blase.

  87. Jetzt Thema „Antisemitismus“ bei Phoenix Runde … ob die jetzt dahinter kommen, dass der eingeschleppte Islam daran Schuld ist??? Blabla vorprogrammiert ..

  88. Mitten auf dem Straubinger Ludwigsplatz ist am frühen Samstagmorgen ein Mann von drei Unbekannten schwer verletzt worden.

    Dabei haben nach Polizeiangaben drei bislang unbekannte Täter einem 33-jähriger Straubinger zunächst mehrmals ins Gesicht geschlagen, bis dieser zu Boden ging. Danach hat einer dieser Täter den am Boden liegenden mit dem Fuß mehrmals ins Gesicht getreten. Der 33-Jährige erlitt dabei einen Nasenbeinbruch.

    Die drei bislang unbekannten Täter sollen nach Polizeiangaben dunkelhäutig gewesen sein.

    https://www.wochenblatt.de/polizei/straubing/artikel/236658/mann-in-der-straubinger-innenstadt-von-drei-unbekannten-verpruegelt-krankenhaus

    Eine weiterer „absoluter Ausnahmefall“ („Kriminologe“ Pfeiffer), laut dessen „Statistik“ die Verbrechensrate insbesondere bei Migranten stark rückläufig ist, Deutschland so sicher wie nie zuvor ist und jeden Tag noch sicherer wird.

    Und natürlich darf in der Pressemeldung der obligatorische „Streit“ nicht fehlen, um dem Leser zu suggerieren, das deutsche Opfer habe eine Mitschuld oder die Täter provoziert.

  89. Update/Toronto: CBC berichtet nach wie vor von einer toten Person. CBC ist jedoch lahm und PC. Eine Quelle erzählte dem Kriminalspezialisten Steve Ryan von CP24 Toronto-News (die sind schneller und direkter), dass der Verdächtige die Polizeibeamten darum bat, ihn während ihrer Verfolgung zu erschießen.

    Es wird erwartet, dass Bürgermeister John Tory um 16.30 Uhr (22:30 Uhr in Deutschland) mit Reportern zusammen mit dem stellvertretenden Polizeichef sprechen wird, aber er gab eine schriftliche Erklärung über die Situation am Montag nachmittag heraus und nannte es einen Zitat: „sehr tragischen Vorfall“.

    Vor 23:00 Uhr rechne ich nicht mit substantiell neuen Infos. Dranbleiben!

  90. @ fiskegrateng 23. April 2018 at 16:25

    Hans30 23. April 2018 at 15:34
    Holzwurm 23. April 2018 at 13:17

    Hamburg wird wohl wieder einschlafen,letztes mal waren es wieder weniger Teilnehmer….Der Antifamob macht schon mobil für heute Abend,dazu noch die Gammelstudenten…
    Kein Wunder, wenn man das nur noch alle 2 Wochen macht, und dubiose islamfreundliche Neger reden läßt.

    Hört bitte auf, Hamburg klein- und schlechtzureden – das ist absolut kontraproduktiv!

    Man muss Menga im Übrigen nicht mögen, aber dann soll man sich bitte sachlich mit seinen Positionen auseinandersetzen, ihn aber nicht pauschal niedermachen. Menga hat auch schon bei AfD-Kundgebungen gesprochen. Wenn er eingeladen wird, hat er das Recht, seine Meinung zu sagen. So einfach geht Demokratie.

  91. Al Bundy 23. April 2018 at 22:16

    Exakt, so wird es gewesen sein. Und da laut Pfeiffers Max-und-Moritz-Theorie die „Anzeigebereitschaft“ bei dunkelhäutigen Täter ja viel höher sein soll, ist das erst recht ein echter Einzelfall.

  92. Um ehrlich zu sein dauern mich meine westdeutschen Landsleute ,denn es sind ja meine Landsleute vom gleichen Stamm mit der selben Historie,nur scheint in diesen Leuten oder mit Verlaub in Vielen ,eine Art Dummenstolz verbunden mit einem Akt von herbeigezüchteter Willenlosigkeit verbunden zu sein,und das trennt uns ,denn wir haben es hautnah erlebt was ein komplett aus den Rudern gelaufenes System anrichten kann,und uns dagegen(zugegeben wenn auch spät) gewehrt.Das wird uns nicht noch einmal passieren ,und deshalb wird aus Gründen der gemachten Erfahrungen mit Lug,Gleichschaltung,Trug und verlogenen Versprechungen über kurz oder lang der mitteldeutsche Teil unseres Vaterlandes , ein reines Afd -Gebiet ,versprochen,denn nur Narren wählen ihren eigenen Untergang.Glück Auf.

  93. Wuehlmaus 23. April 2018 at 22:23
    @ fiskegrateng 23. April 2018 at 16:25

    Hans30 23. April 2018 at 15:34
    Holzwurm 23. April 2018 at 13:17

    Hört bitte auf, Hamburg klein- und schlechtzureden – das ist absolut kontraproduktiv!

    Man muss Menga im Übrigen nicht mögen, aber dann soll man sich bitte sachlich mit seinen Positionen auseinandersetzen, ihn aber nicht pauschal niedermachen. Menga

    Hamburg wurde doch nicht kleingeredet.
    Mit Menga kann man sich nicht sachlich auseinandersetzen, weil er wirres Zeug auf wirre Weise vorträgt. Keine gute Wahl als Redner, demotivierend.

  94. Nachtrag zu:
    ReissfesterGalgenstrick 23. April 2018 at 22:10

    Ich bitte den Drohnenpilot um Entschuldigung für die Verwechslung, meinte natürlich den „Forenpilot“.
    Immer diese Namen!
    Je später die Stunde, um so lustiger die Gäste 🙂

  95. Wer kann etwas aus eigenem Erleben über Dresden, Hamburg, Mainz … von heute berichten?

  96. Laut Vera Lengsfeld gab es ja heute Abend insgesamt sechs patriotische Demos:

    23.04.2018 Berlin Merkel muss weg Montag 18:30 Dorothea-Schlegel-Platz

    23.04.2018 Hamburg Merkel muss weg Montag 19:00 Bahnhof Dammtor

    23.04.2018 Mainz Merkel muss weg Montag Mainz 19:00

    23.04.2018 Halle 18:00 Riebeckplatz

    23.04.2018 Dresden Neumarkt 18:30

    23.04.2018 Rathenow 18:30 Märkischen Platz

    http://vera-lengsfeld.de/2018/04/22/buergerprotest-ueberall-wie-lange-wird-das-noch-verschwiegen/#more-2812

    Wer war irgendwo dabei und weiß etwas zu berichten?

  97. Wuehlmaus 23. April 2018 at 23:27
    Wer kann etwas aus eigenem Erleben über Dresden, Hamburg, Mainz … von heute berichten?
    ————
    HH : Hoffnungslos. < 200 "besorgte Bürger" stehen einer gewaltigen Übermacht der staatlich subventionierten Merkel-GJ/AntiFa gegenüber. Ich bin nicht lebensmüde, habe mich allein im Hintergrund gehalten und erinnerte mich an den jungen Mann, den man vor 3 Wochen auf dem Rückweg zusammengetreten hat am U-Bahnhof Stephansplatz (U1). Die AntiFa verfolgt einen bis in die U/S/Regionalbahn/Bus. Ich bin dann mit einem "harmlosen" Bus weg. Die Polizei hatte 3 Wasserwerfer im Einsatz und die Lage im Griff so wie immer oder fast immer außer G20.
    Den ekelhaften Banner am erz-links-versifften, am Tropf des Steuerzahlers hängenden Theaters Schauspielhaus mit der widerlichen Intendantin/Negerfreundin (freundlich formuliert) K.B. habe ich auch gesehen. Die hat schon 2013 mit Negern rumgemacht ("Lampedusa-Neger", "Lampedusa in Hamburg").
    Bitte selber googeln.
    https://www.abendblatt.de/hamburg/article214103229/Keen-Platz-foer-Nazis-Protest-gegen-Merkel-muss-weg-Demo.html
    Ein weiteren Link habe ich etwas weiter oben gesetzt. Merkel kann sich auf ihre SA in Hamburg verlassen!

  98. gonger 24. April 2018 at 00:23

    Was soll das denn? Macht die Antifa jetzt auf „Heimat“ (up Platt?)?:

    Hauptbahnhof
    „Keen Platz för Nazis“: Protest gegen „Merkel muss weg“-Demo

  99. Wuehlmaus 23. April 2018 at 23:47
    ————————————————–
    Ein Video aus HH gab es auf dem Twitter-Account. Leider war das nirgendwo angekündigt und ich musste eine halbe Std. suchen, bevor ich das gefunden habe. Die Demo wurde zum Hauptbahnhof verlegt, was mMn ein ungünstiger Platz ist, wie man in dem Video sehen kann. Dort werden die Antifas dichter herangelassen, außerdem kann der ganze Bahnhof lahmgelegt werden, was ungünstig ist. Hier das Video:
    https://twitter.com/merkelmussweghh?lang=de
    Die beste Rede, fand ich, gibt’s ab Min. 31:30 ca., einer der Organisatoren redet da persönlich und wie ich finde – ganz lustig. 🙂
    Von den Reden in Mainz war ich etwas enttäuscht. Offenbar will man dort unseren Feinden, der Antifa, Brücken bauen?
    Und nachdem ich das hier sah, kann ich nur konstatieren: das ist garantiert nicht mein Deutschland!
    Betonkopf-Kommunisten aus der Ex-DDR veranstalten ein „Friedensfest“ gegen ein Rechtsrock-Konzert und wundern sich! über das große Polizeiaufgebot (unter welchem Stein sind die hervorgekrochen? Haben die noch nie was von gewalttätigen Linksextremisten gehört?!), schütten sich mit Bier zu (das Rechtsrock-Konzert bekam Alkoholverbot!) und wenn dann der schleimige CDU-Ministerpräsident auf deren Veranstaltung kommt und gegen die rechte Veranstaltung in bester DDR-Manier hetzt… da fällt mir nichts mehr zu ein, außer: haben die ehemaligen Kommunisten damals eine Schulung bekommen, dass außer Stalinisten auch andere politische Parteien zugelassen sind?
    Hier ab Min. 2:23
    https://www.youtube.com/watch?v=_FyjTyeiGNg

  100. @ Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 23. April 2018 at 14:12

    http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Impressum
    Angaben gemäß § 5 TMG:
    DGB Südosthessen
    Am Freiheitsplatz 6
    63450 Hanau

    Vertreten durch:
    Ulrike Eifler
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die haben ja voll das Demokratieverständnis.

    Das Who’s Who des deutschen Linksextremismus. Alles Gestalten, die früher – zu Recht! – unter den Radikalenerlass gefallen wären und heute glauben, sie hätten Oberwasser und könnten Andersdenkenden das Recht auf freie Meinungsäußerung verbieten. Ein Gruselkabinett totalitär denkende Linksfaschisten. Man schaue sich nur die zahlreichen unnötigen linksextremen Organisationen ohne jeden gesellschaftlichen Mehrwert und Steuergeldabschöpfungs-Institute an, für den dieser Bodensatz steht. Und extrem viele linke SPDler sind dabei – die machen sich also dafür stark, dass eine Konkurrenzpartei nicht in den Landtag einzieht – wie dämlich und durchschaubar ist das denn!

  101. Endlich PEGIDA! War doch erst vor einer Woche, könnte man einwenden. Ich will aber, dass das Merkel-Zeugs und deren Lakaien uns sehen. Die sollen wissen, dass wir immer da sind. Jeden Tag steht man früh auf und freut sich auf den Tag der Sühne. Denn jeden Tag schlagen die Demokratiefeinde ein Stück mehr unserer Heimat kaputt. Jeden Tag deutsche Opfer. Wir werden uns nie daran gewöhnen.

    Stau, bis zu zwei Stunden vor der Stadt. Schleichwege fahren. Vorige Woche schon; sagen wir mal Zufall mittels Baustellen. Dann das Wetter. Gewitter, Platzregen, Hagelschlag. Eine Dreiviertelstunde vor Beginn von PEGIDA endlich Schluss mit diesem Unwetter. Trotz der Widrigkeiten erstaunlich viele Spaziergänger. Dann durch Zufall, treffe einen alten Bekannten, den ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe. Hätte nie gedacht, dass er auch hingeht. PEGIDA lockt also immer wieder Leute an. So muss es sein!

    Bisschen Antifa hopste herum, hatte wieder den weißen Transporter von der Gewerkschaft mit der Brüllbox dabei. Freue mich schon, wenn die volksfeindlichen Merkel-Gewerkschaften gestürzt werden. Diesmal standen zwei, drei ältere Herren bei der Antifa – alte Stasi-SED-Genossen? Na ja, wird noch ausgewertet.

    Kämpferische Reden, Erinnerung an die deutschen Opfer. Spaziergang durch die Stadt. Trompeter wieder Spitze. Patriotische Grüße an die anderen Demos in Deutschland. Es tut sich was im Lande!

    Nachtrag: Das Motto „Frieden“ vorige Woche bei PEGIDA war richtig gewählt. Haben sich doch mittlerweile sowohl Altparteien-Politiker als auch etliche als Patrioten getarnte Kriegstreiber und Nato-EU-Gummihämmerchen enttarnt. Ernsthafte Diskussionen erwiesen sich mit diesen Vernagelten als fruchtlos. Außer Hirnlücken und epigonalem Antifa-Hämmern kommt gar nichts. Typen wie die quatschen Kriege an und wir Normalos müssen dann den Kopf hinhalten für deren strategisches Versagen. Krepieren für Großmäuler, die sich im Ernstfall mit ihren vollen Windeln in der Etappe verkriechen. Und Frauen und Waisen räumen dann anschließend die Trümmer in den Städten weg. Wie ich die transatlantischen Lamettaschlümpfe verachte.

  102. Gardes du Corps 23. April 2018 at 13:32

    Warum tut sich im Westen so wenig? Geht es den Leuten dort noch zu gut?
    ——————
    Nur zum Teil.
    Sie sind durch Umerziehung total verblödet worden und man hat ihnen das selbständige Denken abgewöhnt.
    Den Rest kriegen sie durch Privat-TV und Daddel-Phon.

  103. +++
    DER ALTE Rautenschreck 23. April 2018 at 22:07
    @ Forenpilot 23. April 2018 at 20:35

    Imke Meyer vom „Bündnis Aufstehen gegen Rassismus“, erklärte: „Die AfD ist keine demokratische Partei.“ Dem widersprach Robert Lambrou, AfD-Landessprecher, auf Anfrage scharf: „Die AfD ist in demokratischen Wahlen immer wieder legitimiert worden.“ Sechs Millionen AfD-Wähler würden mit solchen Vorwürfen ausgegrenzt.
    https://www.hessenschau.de/politik/aufruf-solleinzug-der-afd-in-denlandtag-verhindern,kurz-buendnis-gegen-afd-100.html
    +++
    Und wieder einmal wird der schöne Pegida-Artikel durch aktuelle Ereignisse gefleddert… Na, dann will ich mal mitmachen:
    Denn wenn wir schon von IMKE MEYER sprechen, sollte man sich das Teil auch mal ansehen – das erspart sehr viel Text:
    http://www.gew-hessen.de/home/details/afd-im-landtag-wir-sagen-nein/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c0a065bdc8707d9c4a324b21c90dfb81
    oder direkt hier auf dem Bild ganz links (wie passend): http://www.gew-hessen.de/fileadmin/user_upload/180423_pk_keine_afd_web.jpg
    Überhaupt scheinen ja gewisse Spezies dermaßen vieeeel Zeit übrig zu haben, daß die mit einem schwachsinnigen Projekt nicht annähernd ausgelastet sind:
    https://griechenlandsoli.com/2017/07/19/185-000-unterschriften-uebergeben-gegen-die-privatisierung-des-wassers/
    Oder direkt als Bild und wieder ziemlich links (das dritte von links): https://griechenlandsoli.files.wordpress.com/2017/07/wieser-c3bcbergabe-bea.jpg
    Sooo… ich suche bei der Gelegenheit nochmal genauer zu den Theorien mit Genen und wie das mit den Linken ist…

  104. Wuehlmaus 24. April 2018 at 07:20

    @ Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 23. April 2018 at 14:12

    http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Impressum
    Angaben gemäß § 5 TMG:
    DGB Südosthessen
    Am Freiheitsplatz 6
    63450 Hanau

    Das Who’s Who des deutschen Linksextremismus. Alles Gestalten, die früher – zu Recht! – unter den Radikalenerlass gefallen wären und heute glauben, sie hätten Oberwasser und könnten Andersdenkenden das Recht auf freie Meinungsäußerung verbieten. Ein Gruselkabinett totalitär denkende Linksfaschisten. Man schaue sich nur die zahlreichen unnötigen linksextremen Organisationen ohne jeden gesellschaftlichen Mehrwert und Steuergeldabschöpfungs-Institute an, für den dieser Bodensatz steht. Und extrem viele linke SPDler sind dabei – die machen sich also dafür stark, dass eine Konkurrenzpartei nicht in den Landtag einzieht – wie dämlich und durchschaubar ist das denn!

    Ich werf‘ mich weg! Unter der überschaubaren Anzahl an Unterzeichnern findet sich auch ein Joachim Obertrifter, Zauberer und Feuerartist aus Hofbieber. Das ist doch die Lösung: der kann ja die AfD einfach wegzaubern, wenn sie ihm nicht passt. 🙂

  105. @ Wuehlmaus 24. April 2018 at 07:20

    @ Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 23. April 2018 at 14:12

    http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Impressum
    Angaben gemäß § 5 TMG:
    DGB Südosthessen
    Am Freiheitsplatz 6
    63450 Hanau

    Das Who’s Who des deutschen Linksextremismus. Alles Gestalten, die früher – zu Recht! – unter den Radikalenerlass gefallen wären und heute glauben, sie hätten Oberwasser und könnten Andersdenkenden das Recht auf freie Meinungsäußerung verbieten. Ein Gruselkabinett totalitär denkende Linksfaschisten. Man schaue sich nur die zahlreichen unnötigen linksextremen Organisationen ohne jeden gesellschaftlichen Mehrwert und Steuergeldabschöpfungs-Institute an, für den dieser Bodensatz steht. Und extrem viele linke SPDler sind dabei – die machen sich also dafür stark, dass eine Konkurrenzpartei nicht in den Landtag einzieht – wie dämlich und durchschaubar ist das denn!

    Ich werf‘ mich weg! Unter der überschaubaren Anzahl an Unterzeichnern findet sich auch ein Joachim Obertrifter, Zauberer und Feuerartist aus Hofbieber. Das ist doch die Lösung: der kann ja die AfD einfach wegzaubern, wenn sie ihm nicht passt. 🙂

  106. Bachmann hat gestern abgerechnet mit der Haß- und Hetzrede des C*DU-MdB Zimmer am 19.4.18.
    Ein unbändiger Haß dieses „Professors“ auf den „Lautsprecher aus der Unterwelt des Ostens„, wie er Bachmann genannt hat.

    Man kann sie hier ansehen:
    „Matthias Zimmer (CDU) instrumentalisiert die Debatte über Armut für eine Hasspredigt gegen die AfD“
    Video: https://youtu.be/ipyL3B0IxCE
    Video: https://www.youtube.com/watch?v=ipyL3B0IxCE
    dazu ein schneidender Kommentar von Vera Lengsfeld.

    oder nachlesen:
    http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/19/19026.pdf

  107. Wo die Hamburgdemo stattfinden sollte, wurde auf der Seite Merkel muss weg Hamburgdemo bei facebook angekündigt.
    Und ich hatte es hier geschrieben.

    Der Heidi Kabel Platz gefiel uns wesentlich besser.
    Offener einsehbar. Schließlich müssen wir uns nicht verstecken, da wir dort voll zu Recht stehen.
    Moralisch gesehen und rechtlich gesehen.
    So versteckt und abgeschottet am Dammtor ist übler.

    Das, was man immer so überschätzend Antifa nennt, sind unaufgeklärte, verdrehte Mitläufer und zb Omas gegen rechts (mit ebendiesem Plakat). Dämlich bis panne halt.

    Die Reden fand ich durchschnittlich.
    Manche Männer hören sich halt gern reden.
    Aber dann soll ich s erst mal besser machen, deshalb ….so what. Wir sind ein Volk.

    Serge Menga übrigens ist mir sympathisch, aber er gehörte nicht auf die HH Demo mit seinen Anliegen. So einfach ist es.

    Lebensmüde muss man übrigens nicht sein, um an der Demo teilzunehmen.
    Es ist gesorgt für sichere Abreise.
    Der verprügelte Mann vom Stephansplatz ist ja wohl offenbar allein von der Demo fortgegangen (was möglich sein muss, aber gewisse Risiken birgt, wie man sieht, in dem vorhandenen Faschismus in Hamburg) was keiner zu tun braucht.
    Wir gehen gemeinsam in den bereitgestellten Sonderzug.

    Überdramatisieren sollte man echt mal lassen hier.

    Das wirkt unsympathisch.
    Ubootmäßig.

    Wir hatten Riesenspaß gestern!
    : – )

  108. @ Shinzo
    Danke für Deinen Bericht und Respekt an die Teilnehmer. Es ist auch das Wichtigste, dass es Euch gefallen hat:-)

    @ Ossi46
    Leider ist die junge Generation im „Osten“ genauso drauf wie die im Westen. Schau Dir doch mal die Demoteilnehmer in Cottbus und Dresden an. Das ist größtenteils noch die in der DDR aufgewachsene und sozialisierte Generation „Pittiplatsch“. Diese Generation stirbt aus.

  109. fiskegrateng 23. April 2018 at 16:25
    Hans30 23. April 2018 at 15:34
    Holzwurm 23. April 2018 at 13:17

    Hamburg wird wohl wieder einschlafen,letztes mal waren es wieder weniger Teilnehmer….Der Antifamob macht schon mobil für heute Abend,dazu noch die Gammelstudenten…
    Kein Wunder, wenn man das nur noch alle 2 Wochen macht, und dubiose islamfreundliche Neger reden läßt.
    ————
    Mit Moslems in den eigenen Reihen, wird es der AfD bei der nächsten Wahl genau so ergehen !

  110. D Mark 24. April 2018 at 10:54
    @ Ossi46
    Leider ist die junge Generation im „Osten“ genauso drauf wie die im Westen. Schau Dir doch mal die Demoteilnehmer in Cottbus und Dresden an. Das ist größtenteils noch die in der DDR aufgewachsene und sozialisierte Generation „Pittiplatsch“. Diese Generation stirbt aus.

    ———
    Die nach der Wende Geborenen haben die gleichen Pisa Quotienten !

  111. +++ Shinzo 24. April 2018 at 10:37
    Wo die Hamburgdemo stattfinden sollte, wurde auf der Seite Merkel muss weg Hamburgdemo bei facebook angekündigt.
    Und ich hatte es hier geschrieben. …
    +++
    Viele Patrioten nutzen ja kein FB. Könnten die Veranstalter nicht eine HP für alle Interessieren machen? Wenigstens mit den wichtigsten Daten drauf, ohne großen Aufwand? Vielleicht schreiben Sie denen mal eine kurze Info, in einer freien Minute :O) ?

  112. D Mark 24. April 2018 at 10:54

    @ Ossi46
    Leider ist die junge Generation im „Osten“ genauso drauf wie die im Westen. Schau Dir doch mal die Demoteilnehmer in Cottbus und Dresden an. Das ist größtenteils noch die in der DDR aufgewachsene und sozialisierte Generation „Pittiplatsch“. Diese Generation stirbt aus.
    ————————
    Daran kannst du sehen, wie verheerend dieses System auf ein Volk wirkt, dass sich seit rd. 2000 Jahren gegen Fremdbestimmung gewehrt hat [9, 1813, 1953, 1989…].

    Und dieses satanische System breitet sich immer mehr aus, teilweise ganz ohne Krieg!

    Ob Politik, Geheimdienste, die Wirtschaft, Lehrpläne der Schulen, diverse Sekten und Religionen, Medien, Drogenkartelle oder die Mafia betrifft, kein Bereich ist vergessen.

    Es bestehen Pläne die Weltbevölkerung auf eine halbe Milliarde zu reduzieren. Das Ziel ist, dass eine Elite übrigbleibt mit einer Anzahl kontrollierter Sklaven.

    Das Ende der Freiheit der Völker nähert sich und mit ihm das der individuellen Freiheit. Wir stehen kurz vor dem Untergang aller Gesellschaftsformen, wie wir sie kennen und dem Eintritt in ein dunkles und sadistisches Zeitalter, welches nur noch Sklaven und Fürsten kennen wird. Ein künftiger Weltherrscher lebt bereits unter uns und wird von der Elite ausgebildet und auf den Tag seiner Machtergreifung vorbereitet.

    Merkel arbeitet ihm zu!

  113. @gonger 24. April 2018 at 00:23
    & Ben Shalom 24. April 2018 at 07:36
    & Shinzo 24. April 2018 at 10:37
    Vielen Dank an Euch für die schönen Berichte und Einblicke von den Demos. Online kann man ja fast nicht mehr alles gleichzeitig verfolgen – Sven in Halle war ja auch noch aktiv… :O)
    Mich freut es auf jeden Fall, daß doch noch so viele Patrioten unterwegs und aktiv sind. Schließlich ist das wohl einer der letzten positiven Aspekte hier im Versifftenland.
    Ich grüße also wie immer alle tapferen Helden da draußen und hoffe, daß auch weiterhin immer ein wenig Spaß, selbst bei solchen Aktionen, mit dabei ist!

  114. Forenpilot 23. April 2018 at 20:35
    Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt:
    „http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/
    Die haben ja voll das Demokratieverständnis.“

    So eine Unterschriftenaktion ist nicht undemokratisch, wieso auch?
    Nicht falsch verstehen, ich würde das da oben nicht unterschreiben aber undemokratisch ist das nicht.
    Du hättest ebenfalls das Recht eine Petion „Keine Linken im Landtag“ zu starten.
    Der Begriff „mangelndes Demokratieverständnis“ wird hier leider etwas überstrapaziert, wenn es nicht in die „richtige“ Richtung geht.

    _____

    Ich starte hiermit eine Petition
    Kein Forenpilot bei PI

    Shinzo

    Im übrigen sabbert ihr vor Erregung , wenn wirklich mal ein Nichtmoslem eine moslemische Tat verübt.
    Die Ungerechtigkeit liegt halt darin, dass das dann immer direkt mainstreammedial verbreitet wird.
    Selbst wenn s doch einer ist, wird verschwurbelt, getäuscht und verzerrt.
    Das findest du aber hinnehmbar?
    Ich nicht.

  115. Shinzo 24. April 2018 at 10:37
    Wo die Hamburgdemo stattfinden sollte, wurde auf der Seite Merkel muss weg Hamburgdemo bei facebook angekündigt.
    Und ich hatte es hier geschrieben.
    ———————————
    Ich meinte, es war nirgendwo angekündigt, wo es einen Live-Stream gibt, auch auf der Facebookseite nicht. Den habe ich rein zufällig gefunden, und auch Heidi-Kabel-Platz stand nicht auf der Seite, denn ich kriege auch deren Nachrichten auf FB.

    Der Heidi Kabel Platz gefiel uns wesentlich besser.
    Offener einsehbar. Schließlich müssen wir uns nicht verstecken, da wir dort voll zu Recht stehen.
    Moralisch gesehen und rechtlich gesehen.
    So versteckt und abgeschottet am Dammtor ist übler.

    Der Platz ist wesentlich schlechter. 1. laufen in der Straße eh nur Ka+++++ der übelsten Sorte herum, 2. hängt das Schauspielhaus dann irgendwas gegen Nahtsis raus und 3. seid ihr dann von allen Seiten von Antifanten umzingelt, die nach hinten jede Menge Platz haben und eure Reden stören können.
    Am Dammtor oder am Gänsemarkt können die die Reden nicht so sehr stören, sondern die stecken da in den Straßen fest und somit können gute Aufnahmen der eigentlichen Demo ins Internet gestellt werden und jeder kann sehen, dass ihr nicht wie auf dem Präsentierteller den Antifanten zum Fraß vorgeworfen werdet.

    Das, was man immer so überschätzend Antifa nennt, sind unaufgeklärte, verdrehte Mitläufer und zb Omas gegen rechts (mit ebendiesem Plakat). Dämlich bis panne halt.
    Die Reden fand ich durchschnittlich.
    Manche Männer hören sich halt gern reden.
    Aber dann soll ich s erst mal besser machen, deshalb ….so what. Wir sind ein Volk.

    Serge Menga übrigens ist mir sympathisch, aber er gehörte nicht auf die HH Demo mit seinen Anliegen. So einfach ist es.

    Lebensmüde muss man übrigens nicht sein, um an der Demo teilzunehmen.
    Es ist gesorgt für sichere Abreise.
    Der verprügelte Mann vom Stephansplatz ist ja wohl offenbar allein von der Demo fortgegangen (was möglich sein muss, aber gewisse Risiken birgt, wie man sieht, in dem vorhandenen Faschismus in Hamburg) was keiner zu tun braucht.
    Wir gehen gemeinsam in den bereitgestellten Sonderzug.

    Überdramatisieren sollte man echt mal lassen hier.

    Das wirkt unsympathisch.
    Ubootmäßig.

    Wir hatten Riesenspaß gestern!
    : – )

    Vielleicht standest du ja auf der Gegenseite? Denn die hatten sichtbar Spaß, wenn sie so dicht an euch rankönnen und man nur deren Gebrülle und Getröte hört. Die Patrioten jedoch wirkten eingeschüchtert. Wird der Platz beibehalten, dann wird das Ding sehr schnell einschlafen, weil niemand Lust hat, so umzingelt so werden. Protest wurde schon 2015/2016 auf dem Platz versucht und der ist gescheitert. Einsehbar für andere oder näher herankommen können Interessierte auch nicht, da da ein Pulk von lärmenden Antifanten das abschirmt.
    Im Übrigen vertraue ich darauf, was Gonger hier gepostet hat, denn der kennt sich gut aus in Hamburg. Wenn der das so schreibt, kann man davon ausgehen, dass das genauso ist. Ein U-Boot ist er ganz sicherlich nicht, denn der ist hier ja schon jahrelang dabei, im Gegensatz zu dir.
    Wie gesagt, behält man diesen Platz bei, wird das Ding einschlafen.

  116. Im Live-Stream waren übrigens anfangs nur 67 Zuschauer. Zum Vergleich: bei den Live-Streams von Oliver Flesh über die ersten Demos waren mehr als 2000 Zuschauer. Wahrscheinlich hat also niemand von denen diesen Live-Stream finden können… im Chat selber befanden sich fast nur Antifanten, die die Patrioten übelst beschimpften sowie sagten, dass das alles „Opfer“ seien und dass die alle heute Abend noch auf die Fresse kriegen werden. Einer schlug vor, die Antifanten, da in der Überzahl, sollten einfach die Polizeikette überrennen (die Polizisten waren aus Niedersachsen) und die Patrioten zusammenschlagen.
    Ich habe dann geschrieben, dass sie das mal versuchen sollen. Denn ich sehe so gerne, wenn die Pfefferspray in die Fresse kriegen. Da wurde der dann etwas kleinlauter…

  117. @ Hans30 23. April 2018 at 15:34 / Holzwurm 23. April 2018 at 13:17

    „Hamburg wird wohl wieder einschlafen,letztes mal waren es wieder weniger Teilnehmer….Der Antifamob macht schon mobil für heute Abend,dazu noch die Gammelstudenten…“

    „Kein Wunder, wenn man das nur noch alle 2 Wochen macht, und dubiose islamfreundliche Neger reden läßt.“

    Nach Aussagen mir bekannter Ver-di-Mitglieder soll der Genannte, Serge Menga, sich – unter anderem – ebenfalls in den entsprechenden „Gefilden“ aufhalten; auch ist er in Köln gesehen worden, als er Reden von deren Bühne hielt. Ich rate zur Vorsicht.

  118. Unsere Politik und deren Staats-Medien, sind auf den Linken Auge blind,
    da diese ganz gezielt als Schmutzuarbeiter für die veralteten Parteien
    und deren Medien agieren ….

    Den Schaden den LINKE Chaoten in unserem Land anrichten, steht in keinem
    Verhältnis zur Rechten Gewalt …..

Comments are closed.