"Werteunion": Kritik am Merkel-Kurs.
Print Friendly, PDF & Email

Von BEOBACHTER | Im Film „Einer flog übers Kuckucksnest“ hatten die Zuschauer Mühe, zu unterscheiden, wer zu den Normalen und wer zu den Verrückten gehört in diesem Irrenhaus, das von einer sadistischen Oberschwester beherrscht wird. Fast wie im richtigen Leben, könnte man meinen, denn innerhalb von CDU und CSU hat sich gerade eine Abteilung manifestiert, die sich „Werteunion“ nennt und leicht schizophrene Züge aufweist.

Denn die Kunst der Mitgliedschaft in der „Werteunion“ besteht darin, den gedanklichen Spagat zwischen den Ansichten der Mutterparteien mit den eigenen verletzungsfrei zu bewerkstelligen. 

Die  politischen Inhalte der „Werteunion“ waren jahrzehntelang Positionen von CDU und CSU und wurden teilweise aufgegeben. Frappierenderweise  entsprechen sie aber weitgehend den Forderungen der AfD. Sogar das „Merkel-muss-weg“-Thema ist abgekupfert.

Haben wir es hier also mit einer AfD innerhalb der Union zu tun?

Ein Blick auf das Manifest der „Werteunion“ bringt erstaunliche Übereinstimmungen zutage

WU: Die ungesteuerte Zuwanderung nach Deutschland und in unser Sozialsystem ist abzuwenden. Geltendes Recht muss wieder eingehalten werden, die 2015 geöffneten Grenzen sind künftig wieder zu schützen. Die Masseneinwanderung seit 2015 war rechtswidrig und falsch. Daraus folgt, dass sie rückgängig gemacht werden muss. Illegale Einwanderer müssen schnell und konsequent abgeschoben werden.
AfD: Deutsche Grenzen schützen. Irreguläre Migranten können keinen Flüchtlingsschutz beanspruchen. Entfällt der Fluchtgrund durch Beendigung von Krieg, politischer oder religiöser Verfolgung im Herkunftsland der Flüchtlinge, endet deren Aufenthaltserlaubnis. Die betroffenen Flüchtlinge müssen Deutschland wieder verlassen.

WU: Wir fordern eine Migrationspolitik, die die Annahme einer europäisch-deutschen Leitkultur durchsetzt. Wir wollen keine Parallelgesellschaften, sondern erwarten von Migranten, dass sie sich nicht nur integrieren sondern assimilieren.
AfD: Die Alternative für Deutschland bekennt sich zur deutschen Leitkultur, die sich im Wesentlichen aus drei Quellen speist: erstens der religiösen Überlieferung des Christentums, zweitens der wissenschaftlich-humanistischen Tradition, deren antike Wurzeln in Renaissance und Aufklärung erneuert wurden, und drittens dem römischen Recht, auf dem unser Rechtsstaat fußt.

WU: Anders als andere Religionen weist der Islam eine Doppelnatur auf: Er ist nicht nur Religion, sondern zugleich politische Ideologie mit Allmachtsanspruch.
AfD: Einer islamischen Glaubenspraxis, die sich gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung, unsere Gesetze und gegen die jüdisch-christlichen und humanistischen Grundlagen unserer Kultur richtet, tritt die AfD klar entgegen. Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

WU: Einen EU-Zentralstaat lehnen wir ab.
AfD: Europa darf kein zentralistischer Bundesstaat werden.

WU: Ehe und Familie sind für uns die wichtigsten Grundlagen unserer Gesellschaft. Dabei sehen wir das Leitbild „Vater, Mutter, Kinder“ als elementaren Grundpfeiler an.
AfD: Die Alternative für Deutschland bekennt sich zur traditionellen Familie als Leitbild. Ehe und Familie stehen nachdem Grundgesetz zu Recht unter dem besonderen Schutz des Staates.

WU: Merkel soll ihren CDU-Vorsitz abgeben.
AfD: Merkel muss weg.

Schizophrenie?

Ein Anflug von Irresein wird dadurch ausgelöst, dass die Mitglieder der „Werteunion“ gleichzeitig zwei verschiedene Forderungskataloge mental verkraften müssen: den offiziellen ihrer Parteien und den eigenen. Beide passen nicht recht zusammen, beide müssen sie aber mental unter einen Hut bringen. Das grenzt schlechtestensfalls an Schizophrenie, im Volksmund auch „Spaltungsirresein“ genannt.

Für ihre Forderungen würden die Mitglieder der neuen Konservativ-Abteilung in freier politischer Natur mindestens als Rechtspopulisten, Rechtsextreme, wenn nicht gar als Nazis gebrandmarkt, wenn sie nicht wie durch einen unsichtbaren Kokon der Mutterparteien geschützt würden. Für die Unions-Oberen ist das Abweichlertum wohl immer noch besser, als wenn die Mitglieder austreten und nie wieder zurückkehren würden. Also wird großzügig über das hinweggesehen, was eigentlich nicht sein darf. Darin hat man ja bereits hinreichend Übung, bei der Verdrängung von Dingen, die nicht sein können, weil sie nicht sein dürfen.

Also Kopf in den Sand und durch? Mitnichten! Manche Führungsfiguren in den Mutterparteien sehen die WU offenbar sogar als eine Art Geheimwaffe zur Verhinderung der AfD. Man müsse nur die Positionen der Alternativen okkupieren, so scheint die Taktik, um sie entbehrlich zu machen. Allerdings könnten sich die Unionsstrategen dabei verschätzen, denn die Wähler wählen meistens doch lieber das Original statt der Kopie.

Interessant ist, dass die Tabu-Forderungen der „Werteunion“ auch von der medialen Öffentlichkeit mit doktoraler Milde und wissenschaftlicher Gelassenheit behandelt werden, wo diese bei der AfD jeweils ein Feuerwerk politisch korrekter Entrüstung zünden würden. Man beäugt die WU-Anhänger wie exotische Insekten in der Botanisiertrommel, die zwar ihre Stachel ausgefahren haben, aber fürs erste nicht gefährlich werden dürften.

Und wenn, dann haben die Oberschwester und ihre Helfer sicher noch ein paar Mittel parat, um ihre Insassen ruhig zu stellen.  Man muss ja nicht gleich, wie im Film, an Maßnahmen der Lobotomie denken.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

120 KOMMENTARE

  1. Lieber das Original wählen und nicht die billige Kopie.
    AfD!

  2. Wenn die Werteunionisten klug wären, würden sie das sinkende Schiff CDU verlassen und zur AfD wechseln.

  3. Beides wird sich auflösen wie ein Stück Seife unterm warmen Wasserstrahl, ihre geheuchelten Werte und die Union.

  4. „DIE“ sollen gefälligst ihre grosse Klappe halten!

    Ich empfinde auch bei gewissen Ungerechtigkeiten eine gewisse Wut, ähnlich, wie es heute ein Mitforist/In sehr gut aufgegriffen hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Blutsonntag_(Nordirland_1972)

    Als halb Engländer kritisiere ich das vorgehen der damaligen Fallschirmjäger auf das Härteste.

    Wichtig ! Man beachte die Opfer dieser Schiesswütigen Truppe:

    Die einzelnen Toten waren:[4]

    Jackie Duddy (17 Jahre alt) wurde auf dem Parkplatz des Rossville-Wohnblocks durch einen Schuss in die Brust getötet. Vier Zeugen sagten später aus, dass er unbewaffnet war und vor den Soldaten wegrannte. Drei von ihnen sahen einen Soldaten, der bewusst auf ihn zielte.

    Patrick Doherty (31 Jahre alt) wurde von hinten erschossen, als er versuchte, sich kriechend auf dem Vorplatz des Rossville-Wohnblocks in Sicherheit zu bringen. Sekunden bevor er starb, wurde er von dem französischen Fotografen Gilles Peress fotografiert. Die Fotografien zeigen, dass er unbewaffnet war.

    Bernard McGuigan (41 Jahre alt) wurde von hinten in den Kopf geschossen, als er versuchte, Patrick Doherty zu helfen. Er winkte mit einem weißen Taschentuch, um den Soldaten zu zeigen, dass er friedliche Absichten hatte.

    Hugh Gilmour (17 Jahre alt) wurde in die Brust geschossen, während er auf der Rossville Street von den Soldaten weglief. Er wurde Sekunden, nachdem er getroffen wurde, fotografiert. Zeugen sagten aus, dass er unbewaffnet war.

    Kevin McElhinney (17 Jahre alt) wurde von hinten erschossen, während er versuchte, sich im Vordereingang des Rossville-Wohnblocks in Sicherheit zu bringen. Zwei Zeugen sagten aus, dass er unbewaffnet war.

    Michael Kelly (17 Jahre alt) stand nahe der Trümmer-Barrikade vor dem Rossville-Wohnblock, als man ihm in den Bauch schoss. Er war unbewaffnet.

    John Young (17 Jahre alt) wurde in den Kopf geschossen, als er nahe der Trümmer-Barrikade vor dem Rossville-Wohnblock stand. Zwei Zeugen sagten aus, dass er unbewaffnet war.

    William Nash (19 Jahre alt) stand in der Nähe der Barrikade, als man ihm in die Brust schoss. Zeugen sagten aus, dass er unbewaffnet war und anderen helfen wollte, als er erschossen wurde.

    Michael McDaid (20 Jahre alt) wurde ins Gesicht geschossen, als er sich von den Soldaten wegbewegte. Die Flugbahn der Kugel, welche ihn traf, deutet an, dass er von Soldaten, die auf den Derry Walls positioniert waren, erschossen wurde.

    James Wray (22 Jahre alt) wurde zunächst nur verwundet und anschließend aus kurzer Entfernung erschossen, als er auf dem Boden lag. Augenzeugen sagten aus, dass er nicht mehr in der Lage war, seine Beine zu bewegen, als man auf ihn schoss.

    Gerald Donaghy (17 Jahre alt) wurde in den Bauch geschossen, als er versuchte, sich zwischen Glenfada Park und Abbey Park in Sicherheit zu bringen. Er wurde in ein nahe gelegenes Haus gebracht, wo ihn ein Arzt untersuchte. Seine Taschen wurden nach außen gewendet, als man versuchte, ihn zu identifizieren. Ein späteres Foto der Polizei von seiner Leiche zeigte Nagelbomben in seinen Taschen. Weder die, die seine Taschen durchsucht hatten, noch der britische Armee-Arzt, welcher seinen Tod feststellte, konnten sich an diese Bomben erinnern. Gerald Donaghy war Mitglied der IRA-nahen Fianna Éireann, einer republikanischen Jugendbewegung.

    Gerald McKinney (34 Jahre alt) wurde kurz nach Gerald Donaghy erschossen. Zeugen sagten aus, dass er hinter Donaghy rannte. Er riss seine Arme hoch und schrie „Don’t shoot!“ [Nicht schießen], als er sah, wie Donaghy zu Boden ging. Darauf wurde ihm in die Brust geschossen.

    William McKinney (27 Jahre alt, nicht mit Gerald McKinney verwandt) wurde in den Rücken geschossen, als er versuchte, Gerald McKinney zu helfen.

    —————————————————————————

    Eine Schande sondersgleichen. Doch wer spricht heute noch darüber?
    Ireland, God be with you and your People, an Ex british soldier.

  5. Die von der Wu haben ihren Kram jetzt erstmal zu Papier bringen dürfen, welches bekanntlich geduldig ist.

    Nun sollen sie erstmal Ruhe geben und auf den nächsten Parteitag warten.

    Dort werden sie dann abgebügelt und dürfen Merkel nochmal die Füße küssen

  6. Das Original ist eigentlich die CDU/CSU aber leider nicht mehr. Die Kopie werde ich aber unterstützen weil ich Ihr mehr glaube als dem Original.

  7. Viel zu späte Versuche. Viel zu viel Blut und Schaden. Grundgesetz 2015 durch die Staatsgewalten gebrochen- das wird noch eine echte Staatskrise auslösen.
    Es wird ohnehin über die Verantwortlichkeit und die Kosten gesprochen werden müssen.
    Gerade auf die „Staatsdiener“ kommt demnächst so einiges zu.

  8. Da wird von der AfD abgekupfert bis zum geht nicht mehr, ich bleibe lieber dem Original treu.

  9. An die Mod. In Wuppertal soll ein Inder sich ein fremdes 5 jähriges Kind geschnappt haben , mit ihm auf die Bahngleise gesprungen sein, sich dort hingelegt haben. Nur durch ein Wunder hat das Kind überlebt, der Täter leider auch!

  10. Nachtrag zu meinem letzten Post:

    „Zitate

    „Es fällt auf, dass die britischen Soldaten an jenem Blutsonntag nur Amok gelaufen sind und, ohne wirklich nachzudenken, wild um sich geschossen haben. Sie haben unschuldige Menschen getötet. Dass diese Menschen an einer nicht gestatteten Demonstration teilgenommen haben, rechtfertigt bei weitem nicht das Verhalten der Soldaten. Aus diesem Grund bezeichne ich das Verhalten der Soldaten als nichts anderes als bloßen Mord.“

    – Hubert O’Neill, Rechtsmediziner der Stadt Derry: im Obduktionsbericht der Opfer“

  11. Mit der „Werteunion“ haben sich CDU und CSU eine interne AfD geschaffen
    ———————-
    Aha, hab ich es doch gewusst: In der C*DU sind also auch ganz viele Nazis !!!
    IRONIE OFF!
    ————–
    Die C*DU „Werteunion“ sieht den Untergang der C*DU (wie bei der SchwachmatenParteiDeutscheland) schon vor sich, mit der schwurbelnden Kanzlettenverbrecherin ist nicht mehr lange zu rechnen und mit der werden die Posten immer weniger, also bricht bei denen Aktionismus aus. Nach Merkel werden die C*DUler für eine Postenvergabe sicher folgendem Kriterium stellen müssen: hast du ein Selfie mit Merkel gemacht? Ja! Dann wirst du hier nichts mehr. (Nur um die C*DU vor der Bedeutungslosigkeit zu bewahren.)

  12. Die CDU ist unter Merkel eine Partei widerwärtiger asozialer Kommunisten geworden, die nun versucht mit schmutzigen Tricks konservative und nationale Wähler von der AfD einzufangen.

    Wer so dumm ist un darauf reinfällt, der hat wirklich nichts anderes verdient als von einem Merkel-Moslem abgestochen zu werden. Wer so dumm ist und noch diese Merkel CDU wählt soll von mir aus an den Folgen seiner eigenen Dummheit sterben.

  13. Wieviel Kreise sind in der Union aufgetaucht wieder abgetaucht? Ich frage immer, wer hat bei der Union das Sagen? Eben! Das ist die Union.

  14. Alle Unionisten, egal ob CDU oder CSU hätten vor der BTW 2017, spätestens aber bei der Kanzlerwahl
    diese staatsgefährdende Politik ihrer Vorsitzenden beenden müssen.
    Diese Nebelkerze der Werteunion ist nichts anderes als Wahlkampfhilfe für die CSU bei der LTW.
    Entweder sie eifern Frau Steinbach nach oder gehen mit Merkel unter.

  15. Das Merkel hat fertig! Das sieht man ihrem Gesicht an. Schon beim Schnappschuss mit Macron links, Trump rechts und Merkel im Hintergrund, vor dem Feuerball, kann man es sehen: eine dramatische Wandlung, das Bangela wirkt wie traumatisiert, ihr Augenausdruck so starr und dunkel als hätte jemand ihr zugeflüstert:
    „Bangela, we are close to the Big Bang, remember your blood oath to Baphomet, and yes, sorry, you’ll soon be sacrificed. It’s the 13th year“.
    Schwarz-Rot-Gelb steht für Brandherd!
    Übrigens, von 1933 bis 1945 waren es auch fast 13 Jahre, Kapitulation „rein zufällig“ am 8.5, also, so ganz zufällig wie das Frauen- und Kinderbrandopfer von ca. 600.000 am 13. Februar in Dresden.
    Nachwort zur Merkel-Bestürzung: Die Schwarz-Rot-Gelbe Flagge des Bundes vorsätzlich weglegen hilft auch nichts,
    die Lunte für die Tunte und die letzte GroKo-Runde
    brennt schon.
    Die Götterdämmerung naht.

  16. Gauckler 13. April 2018 at 20:53

    Da wird von der AfD abgekupfert bis zum geht nicht mehr, ich bleibe lieber dem Original treu.
    —————-
    Besser iss: Der kriminelle sprechende Hosenanzug hat ja selbst vermeldet, dass das, was vor den Wahlen versprochen wird nach der Wahl nicht mehr gilt. Das muss doch jedem klar sein, wenn die es selbst so sagt…sich irgendwie verplappert hat.

  17. Ich würde mal behaupten, dass die Soldaten aus GB sehr gezielt geschossen haben.
    Siehe Kopf- und Körpertreffer.
    Wenn einer „sinnlos“ rumballert sieht das anders aus.

    Nunja, das Rätsel wird wohl nie gelöst …

  18. Es scheint, dass weder Weidel, Gauland, Meuthen noch Storch die https://www.erklaerung2018.de/ unterschrieben haben. Jedenfalls nicht unter den 2018 Akademikern und Künstlern. Wär ja ganz witzig wenn sich ein Unionspolitiker zu der Erklärung bekennt.

  19. zu Pimal Daumen 13. April 2018 at 21:00
    „Das Merkel hat fertig! Das sieht man ihrem Gesicht an.“
    Und das am
    13. April, als 13ter Kommentar. Zufälle gibt’s!

  20. Das ist alles andere als konservativ. Das ist nur ein „etwas weniger links“.

    • WU: Ehe und Familie sind für uns die wichtigsten Grundlagen unserer Gesellschaft. Dabei sehen wir das Leitbild „Vater, Mutter, Kinder“ als elementaren Grundpfeiler an.

    Wo bleibt die klare Stellungnahme zur Perversion namens „Ehe für alle“?

    Das hier hört sich eher an wie „Ehe und Familie sind zwar wichtig, aber wir tolerieren auch abartige Konstellationen“.

    So geht das nicht! Wir brauchen eine konsequente Rückkehr zu den konservativen Werten. Halbe Sachen können wir uns nicht mehr leisten!

  21. Mit 5—10% über viele Jahre haben die Grüne Deutschland verändert und die Meinungsmacht erlangt. Es gab keinen Gegenpol und somit ist die kompletten Gesellschaft und Politik immer mehr nach links gerutscht. Nun hat die rechte Waagschale mit der Afd wieder ein wirkliches Gewicht.
    Der Pendel schlägt nach rechts.
    Die Afd wirkt und wirkt und wirkt.
    Wir können nur erfolgreich sein wenn die CDU CSU wieder zu den alten Werten kommt.
    Ebenso die Gesellschaft.

    Es wird noch Einklanges , harter Weg

  22. Wieviele gehören dieser Werteunion denn an?

    „WU: Die ungesteuerte Zuwanderung nach Deutschland und in unser Sozialsystem ist abzuwenden. Geltendes Recht muss wieder eingehalten werden, die 2015 geöffneten Grenzen sind künftig wieder zu schützen. Die Masseneinwanderung seit 2015 war rechtswidrig und falsch. Daraus folgt, dass sie rückgängig gemacht werden muss. Illegale Einwanderer müssen schnell und konsequent abgeschoben werden.“

    Den AFD Antrag, die Grenzen wieder zu kontrollieren, haben von der Union auch alle abgelehnt, bis auf 3(?) Enthaltungen.

    Also tolle Union. Soviele oder/und so glaubwürdig. Tssss……..

  23. Auch wenn die Opposition gegen Merkel/Groko/Linkstrend/Islamflutung/Globalisation/EU/Euro/Luegenmedien in ihren verschiedenen Formen an Fahrt gewinnt,
    es reicht kaum aus, diese Person die alles verursacht und verbockt hat aus ihrem warmen Nest zu vertreiben, entmachten, Untersuchungshaft um ihre Gesetzesbrueche sowie Fehlentscheidungen am laufendem Band, gegen D Interessen zur Verantwortung zu ziehen.

    Wir brauchen eine friedliche Revolution wie anno 89 als die vor nichts zurueckschreckende DDR Fuehrung aufgeben musste, was alledings ohne Gorbatschows Rueckendeckung nicht moeglich gewesen waere.

    Deutschland muss leben, ohne Islamflutung, Multikulti, Linkstrend
    nur ohne EU und Merkel moeglich.

  24. Pimal Daumen 13. April 2018 at 21:03

    zu Pimal Daumen 13. April 2018 at 21:00
    „Das Merkel hat fertig! Das sieht man ihrem Gesicht an.“
    Und das am
    13. April, als 13ter Kommentar. Zufälle gibt’s!
    ———————
    Mit jedem weiteren Tag Merkill haben wir jeden Tag FREITAG DEN DREIZEHNTEN !!! Im übertragenen Sinn.
    Jeder weitere Tag mit der außerhalb von gesiebter Luft bei Wasser und Brot ist eine riesen Last und Hypothek für Deutschland und seine „längerschonhierlebenden“ Steuerzahler und Normalbürger.

  25. War doch klar, dass sich die Politmischpoke nun die AFD Positionen zu eigen macht.

    Bleibt zu hoffen, dass die Wähler ihr so dämlich sind und auf diese Finte hereinfallen sondern das original Wählen.

  26. Die Grünen laut ZDF bei 14 Prozent!? Wer wählt bloss diese Volldeppen???
    In Österreich sind sie raus aus der Regierung und hier sind sie einfach nicht kaputt zu bekommen…
    Gibt es tatsählich so viele dämliche Deutsche Bürger?….

  27. Es muss doch in den Stadt und -Kreisverbänden nur so krachen angesichts des Verlustes der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

    Beinahe täglich wird nur ein deutsches Opfer durch einen #Merkelmohammedaner ermordet und alle CDU-Mitglieder stehen noch hinter den Völkermördern im CDU-Bundesvorstand?

    Kein Egonz Krenz?

    CDU-Mitglieder der Adenauerpartei noch feiger als SED-Mitglieder?

    Das wird die CDU nicht mehr lange mitmachen, auch in Hassan, dem früheren Hessen sind im Herbst Landtagswahlen…..

  28. Werteunion – was für ein Kokolores!
    Die einzigen ‚Werte‘, die diese Pseudo-Abtrünnigen verteidigen wollen, sind ihre Abgeordnetendiäten, Aufsichtsrats-aufwandsentschädigungen, Pensionsansprüche und ggf. Schmiergelder. Alles andere interessiert diese Volksverräter einen feuchten Kehricht!

  29. Holzwurm 13. April 2018 at 21:15

    Die Grünen laut ZDF bei 14 Prozent!? Wer wählt bloss diese Volldeppen???
    In Österreich sind sie raus aus der Regierung und hier sind sie einfach nicht kaputt zu bekommen…
    Gibt es tatsählich so viele dämliche Deutsche Bürger?….

    ähmm … ja. Und noch mehr. Isso.

  30. Holzwurm 13. April 2018 at 21:15

    Die Grünen laut ZDF bei 14 Prozent!? Wer wählt bloss diese Volldeppen???

    Wir sollten etwas offensiver auftreten.

    So wie die Lügenpresse immer „die rechtspopulistische AfD“ schreibt, müssen wir es genauso machen:

    Immer, wenn wir von den Grünen schreiben, ab jetzt:

    Die Pädophilenpartei „Die Grünen“

  31. Holzwurm 13. April 2018 at 21:15

    Die Grünen laut ZDF bei 14 Prozent!? Wer wählt bloss diese Volldeppen???
    In Österreich sind sie raus aus der Regierung und hier sind sie einfach nicht kaputt zu bekommen…
    Gibt es tatsählich so viele dämliche Deutsche Bürger?….
    —————
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Eigentlich sind das irgendwelche Wasserstandsmeldungen, vermutlich in den Gewerkschaftshäusern auf dem Flur „erhoben“. Wenn man alleine die letzten drei Wochen nimmt, dann ist es Auf und AB Plusminus um die 3%. Wir haben bis zum Herbst (Bayern u. Hessen) quälende Monate abzuwarten, was wird.
    Man sollte diese Luftnummern mit diesem Umfragen nicht allzu ernst nehmen. Wichtig ist das Wahlergebnis.

  32. Die linksgrünen Drechschweine setzen die steuerzahlende Zivilbevölkerung Seuchen und Infektionskrankheiten aus und was ist deren größte Sorge?

    Nein, nicht die deutsche Zivilbevölkerung sondern:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175438797/Infektion-Sieben-Faelle-von-Tuberkulose-an-Muenchner-Schule.html

    Aus dem weiteren Umfeld der Schule war die Sorge zu hören, dass das Auftreten der Krankheit zu politischen Anfeindungen von rechts gegenüber dem Schulprojekt für Flüchtlinge führen könnte.

    Was für linksgrüne Dreckschweine, die die Bevölkerung bereitwillig opfern!

  33. Highway 13. April 2018 at 21:22

    Holzwurm 13. April 2018 at 21:15

    Die Grünen laut ZDF bei 14 Prozent!? Wer wählt bloss diese Volldeppen???

    Wir sollten etwas offensiver auftreten.

    So wie die Lügenpresse immer „die rechtspopulistische AfD“ schreibt, müssen wir es genauso machen:

    Immer, wenn wir von den Grünen schreiben, ab jetzt:

    Die Pädophilenpartei „Die Grünen“
    ————–
    Linksextreme wirtschafts und bürgerfeindliche Pädophilenpartei und Santifa-Unterstützer, aber das gilt für andere Altparteien genauso.

  34. Ich glaube nicht, dass dahinter ein politisches Kalkül steckt.
    Es ist ein Erkenntnisgewinn und ein Aufwachen mancher konservativer Politiker in der CDU/CSU.
    Langsam können sie es nicht mehr mit sich selbst vereinbaren und äußern Kritik innerhalb der Partei.
    Zum tatsächlichen Wechsel in die AfD fehlt noch der Mut, denn dann wären viele gesellschaftlich stigmatisiert.
    Trotzdem eher positiv als gefährlich zu betrachten.
    Sie bringen die Themen der AfD in die Tagesschau.
    Die AfD verliert dadurch ihr Tabu.
    Die Werteunion ist der erste Schritt für Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und AfD.

  35. Die Überschrift ist nicht richtig. Eine Jauchegrube kann nicht aus sich selbst heraus zur Kläranlage werden und plötzlich Trinkwasser produzieren.

  36. Was will ich mit einer Werte-Union, wo es doch die AfD gibt! CDU und CSU hatten genügend Chancen – jetzt ist der Zug abgefahren. Die einen haben einem Monster dreimal stehende Ovationen gezollt, die anderen ein bisschen rechts geblinkt, um in Wahrheit alles durchzuwinken, was das Monster veranstaltet hat. Da ich nichts so sehr hasse wie Verrat, sind bei mir die verkommenen Unionsparteien für alle Zeiten unten durch, denn sie haben das deutsche Bürgertum verraten.

  37. Naja, ich kann diesen Leuten von der „Werte-Union“ nur empfehlen, lieber zu einer Werte-Partei zu wechseln. Das wäre in diesem Fall die AfD.

  38. An die Umfrageergebnisse für die Grünen glaub ich nicht. Das ist Partei der Deutschlandhasser. Das neue Führungsduo wird in den Medien hofiert (wie die Grünen immer), aber soviel kranke Hirne gibt es in Deutschland nicht, dass die Grünen gleich 14% bekommen.

  39. @ sophie 81 13. April 2018 at 21:25

    Die Werteunion ist der erste Schritt für Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und AfD.

    Der erste Schritt wäre der Sturz Merkels und eine öffentliche Entschuldigung von CDU und CSU, einer verhaltensgestörten Verbrecherin 13 Jahre die Steigbügel gehalten zu haben.

  40. Wuehlmaus 13. April 2018 at 21:32

    @ sophie 81 13. April 2018 at 21:25

    Die Werteunion ist der erste Schritt für Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und AfD.

    Der erste Schritt wäre der Sturz Merkels und eine öffentliche Entschuldigung von CDU und CSU, einer verhaltensgestörten Verbrecherin 13 Jahre die Steigbügel gehalten zu haben.
    —————–
    Unwahrscheinlich.
    Die AfD darf niemals mit Merkel und den alten C*DU-Bratzen irgendeine Zusammenarbeit eingehen. Erst, wenn die alle weg sind, die Deutschland verraten und verkauft haben, dann könnte man bei klarem kurs über so etwas nachdenken. Vorher muss es für die volksverräterischen Aktivitäten von Merkel und Co. eine juristische Aufarbeitung geben, die zu langjährigen Inhaftierungen führt.
    Aber ich denke, dass in bewährter bisheriger Anwendung „psychische Störungen“ zu einer Schuldunfähigkeit und milden Urteilen führen werden. Gerade bei der dann Hauptangeklagten.

  41. Die Medien fassen die WU aus einem guten Grund nur mit den Samthandschuhen an.
    Die wissen genau wie wir das die WU das alles nicht wirklich ernst meint und es auch niemals umsetzen würde.
    Sie ist ausschließlich dazu da um der AfD die Wähler abzuziehen.

  42. @ Demonizer 13. April 2018 at 21:22

    Holzwurm 13. April 2018 at 21:15

    Die Grünen laut ZDF bei 14 Prozent!? Wer wählt bloss diese Volldeppen???
    In Österreich sind sie raus aus der Regierung und hier sind sie einfach nicht kaputt zu bekommen…
    Gibt es tatsählich so viele dämliche Deutsche Bürger?….
    —————
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Eigentlich sind das irgendwelche Wasserstandsmeldungen, vermutlich in den Gewerkschaftshäusern auf dem Flur „erhoben“. Wenn man alleine die letzten drei Wochen nimmt, dann ist es Auf und AB Plusminus um die 3%. Wir haben bis zum Herbst (Bayern u. Hessen) quälende Monate abzuwarten, was wird.
    Man sollte diese Luftnummern mit diesem Umfragen nicht allzu ernst nehmen. Wichtig ist das Wahlergebnis.

    So ist es, gelassen sehen und immer auch den propagandistischen Charakter vieler Umfragen im Hinterkopf haben. Und berücksichtigen, wer die Umfragen durchführt. FORSA und Allensbach würde ich nicht von hier bis zur nächsten Toilette trauen – und Allensbach notiert die AfD gerade besonders niedrig. Renate Köcher von diesem inzwischen mehr als dubiosen Institut, das einst unter der großartigen Elisabeth Noelle-Neumann eine Instanz auf höchstem Niveau war – ist eine ausgewiesene Betrügerin, die selbst zugegeben hat, Umfragen verfälscht zu haben, und hochdekorierte Schranze des Systems Merkel. Im Übrigen hat INSA vor drei Tagen die AfD bei 15,5 % und die Kinderficker-Sekte bei 11,5 gesehen, was mir zumindest realistischer erscheint.

  43. Wenn ich mich täglich so in der Münchner U-/S-Bahn umschaue und die Wahlumfragen lese, muss ich an folgende Inschrift am Tor zur Hölle in Dante’s Inferno (Divina Commedia) denken:

    „Durch mich geht man hinein zur Stadt der Trauer,
    Durch mich geht man hinein zum ewigen Schmerze,
    Durch mich geht man zu dem verlornen Volke.
    Gerechtigkeit trieb meinen hohen Schöpfer,
    Geschaffen haben mich die Allmacht Gottes,
    Die höchste Weisheit und die erste Liebe
    Vor mir ist kein geschaffen Ding gewesen,
    Nur ewiges, und ich muss ewig dauern.
    Lasst, die Ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!

  44. Willi Marlen 13. April 2018 at 21:27

    Die Überschrift ist nicht richtig. Eine Jauchegrube kann nicht aus sich selbst heraus zur Kläranlage werden und plötzlich Trinkwasser produzieren.

    Exakt auf den Punkt gebracht!

  45. Ich halte Merkel für nicht besonders intelligent, auch wenn sie einen Dr.-Titel trägt (zudem in der DDR erworben). Was allerdings die Erhaltung und Festigung ihrer Machtposition ist dies ein geschickter Schachzug. Diese „innere Opposition“ läßt sich gut kontrollieren, steuern und den Anschein in der Öffentlichkeit erwecken, pluralistische Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Partei zuzulassen. Aber Merkel ist ja genau deshalb an der Macht, weil sie geschickten Einfluss auf Posten und Pöstchen nimmt.

    Das erinnert sehr stark an die „inneren Reformer“ innerhalb der kommunistischen Parteien in der ehemaligen UdSSR und in der DDR. Durch den Druck innerhalb des Volkes sollte der Eindruck entstehen, dass die Partei nur eine Verjüngungskur benötigt, eine Alternative nicht nötig wäre und sowieso nur für Chaos sorgt. Also ein Etikettenschwindel und ein bisschen Stühle rücken. Letztlich aber wollte keiner dem anderen weh tun, unter den Genossen. Die einen, die Gorbatschows Thesen von Glasnost und Perestroika vorschnell umsetzen wollten, wurden als Konterrevolutionäre verhaftet. In der DDR wurde der Druck auf Honecker zu groß, so dass Egon Krenz als „Reformer“ einsprang. Allerdings hatte das Rad der Geschichte diese Täuschung schneller überrollt, als sie sich ausrechneten.

    Die „Werteunion“ ist ein Placebo für das kritische Wahlvolk. Die MSM haben die AfD erfolgreich in die rechtsextreme Ecke gestellt, der Dauerpropaganda insbes. durch Zwangsfinanzierung sei „gedankt“. Mit dem angehefteten Makel wollen die indoktrinierten Besserdeutschen nichts gemein haben, aber „Werteunion“ hört sich doch sehr edel an und ist ja auch CDU, das sind doch die Guten, die Christlichen, die einzig wahren Demokraten… Bin gespannt, ob Merkel über die Truppe die Kontrolle verliert und diese ihr dann doch zum Verhängnis wird. Andererseits glaube ich da eher an zahnlose Tiger mit jeder Menge U-Booten und Opportunisten.

  46. @Holzwurm 21:15
    Die Grünen waren am Beginn ihrer Existenz in meinen Augen ein dringend erforderliches Korrektiv. Nach Frieden und Ökologie lechzende Menschen liefen ihnen nach. Ich auch. Diese Menschen haben dann ihre Kinder hemmungslos in ihrem Sinne erzogen. So wie es die von ihnen vehement bekämpften Christdemokraten und Sozialdemokraten schon immer gehalten hatten. Und jetzt tragen genau diese Kräfte, die die Piefigkeit der Bonner Republik als das Schlimmste aller Übel ansahen, dazu bei, dass ihre eigene moralinsaure Beamtenarschigkeit für garantierte Mehrheiten der Inspirationslosen sorgt. Grausam!

  47. Mit „Werteunion“ haben sich CDU/CSU interne AfD geschaffen

    FÜRST POTEMKIN wäre erbläßt über die Dreistigkeit, mit welchen Mitteln diese MERKEL-Klatschpappen versuchen, doch noch den ENDSIEG® bei der Deutschen.- und Deutschland-Abwicklung hinzubekommen !

  48. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 13. April 2018 at 21:47

    Willi Marlen 13. April 2018 at 21:27

    Die Überschrift ist nicht richtig. Eine Jauchegrube kann nicht aus sich selbst heraus zur Kläranlage werden und plötzlich Trinkwasser produzieren.

    Exakt auf den Punkt gebracht!
    ————-
    Und die Maden fressen bis der Speck aufgebraucht ist.

  49. an Willi Marlen 13. April 2018 at 21:27
    zu „Eine Jauchegrube kann nicht aus sich selbst heraus zur Kläranlage werden und plötzlich Trinkwasser produzieren.“
    Peng! Nagel auf den Kopf getroffen. 🙂

    Nebenbeibemerkt, nicht an Willi gerichtet, anstelle eines Extra-Beitrages 🙂

    Was mich an dem Orwell-Neusprech-Kakademiker-Wort „pädophil“ stört:
    „Pedophilia“ im Ursprung heisst soviel wie „Kinderliebe“. Was soll daran schlecht sein? Etwa so böse wie Philosophie, die Weisheitsliebe?
    Für mich gibt es keine Pädophilie im negativen, verdrehten Sinn!
    Bei mir heisst das nach wie vor KINDERSCHÄNDER! (Schande von Schinden, Misshandeln) Einfach. Korrekt. Verständlich. Basta!
    Für mich gibt’s auch keine Pass-Deutschen mit Migrationshintergrund oder Noch-nicht-solange-hier-Lebenden blah blah blah würg kotz.
    Für mich sind das einfach, kurz und verständlich AUSLÄNDER im Gegensatz zu Inländern. Basta! Unsere Vorfahren waren kein Neusprech-Deppen!

    AUSLÄNDER können frühestens nach zwei, drei Generationen Inländer werden, wenn sie es denn wollen. Wenn sie sich nicht anpassen und nicht einfügen wollen oder können, dann sind und bleiben sie solange AUSLÄNDER bis sie AUSgestorben oder AUSgekehrt worden sind.
    Alles andere ist Völkerschande und Völkermord!

  50. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/194418/umfrage/bewertung-der-bundeskanzlerin-angela-merkel/

    Die Grafik zeigt das Ergebnis einer Umfrage zum Profil von Bundeskanzlerin Angela Merkel. 85 Prozent der Befragten stimmten der Aussage eher zu, dass Angela Merkel eine Politikerin ist, die Deutschland in der Welt gut vertritt.
    Und auch die anderen Frageergebnisse sehe ich als Fake news und als Propaganda von Statista. Leider fehlt mir das Datum zu dieser unfassbar dämlichen Alptraum.

  51. Jetzt lässt der Hosenanzug die sogenannte Werteunion noch etwas quaken, damit wieder ein paar Wähler bei der Stange gehalten werden – und dann sägt sie sie ab, weil zum Beispiel ein Opa einen Schäferund gestreichelt oder ein Uropa in Deutsch-Südwest eine Liste über geerntete Bananen geführt hat.

    Das Ziel einer echten Werteunion kann nur das Entwerten der Kanzlerin und ihres Gefolges sein, alles andere ist verlogener Firlefanz.

  52. Holzwurm 13. April 2018 at 21:15

    Die Grünen laut ZDF bei 14 Prozent!? Wer wählt bloss diese Volldeppen?

    Diese Volldeppen werden gezüchtet, an öffentlichen Schulen und Universitäten. Und in total durchgeknallten Lehrerfamilien.
    Perfide Gehirnwäsche von Kindesbeinen an. Motto: „Du trinkst deine Milch nicht aus und in Afrika verhungern die Menschen.“ Zuchtprogramm bis dato äußerst erfolgreich. Leider.

  53. @Demonizer :

    Die Grafik zeigt das Ergebnis einer Umfrage zum Profil von Bundeskanzlerin Angela Merkel. 85 Prozent der Befragten stimmten der Aussage eher zu, dass Angela Merkel eine Politikerin ist, die Deutschland in der Welt gut vertritt.

    Das deckt sich verblüffend mit jenem Prozentsatz an Wahlberechtigten, die vergangene BT-Wahlen für ihre eigene Abwicklung stimmten.

    In der Tat : Lasciate ogni speranza, voi ch’entrate !
    (Lasset alle Hoffnung fahren, die ihr [hier] eintretet !)

  54. an Demonizer 13. April 2018 at 22:05
    zu Statistik „85 Prozent der Befragten stimmten der Aussage eher zu, dass Angela Merkel eine Politikerin ist, die Deutschland in der Welt gut vertritt“
    „Traue nur der Statistik die Du selbst gefälscht hast!“
    Hatten wir damals im Mathematik-Unterricht so beiläufig mitbekommen. Je nach verwendeten Maßstäben kann man eine Kurve steigend oder fallend darstellen, zum Beispiel 🙂

  55. an blumenkohl 13. April 2018 at 22:12
    zu „Vielleicht müssen wir aber erst zurück, um zu uns zu kommen, um dann nach Vorne gehen zu können.“ und zu Falkenstein:
    Ich esse gerne Blumenkohl, am liebsten sanft gedämpft mir echt irischer Butter von keltischen Weidekühen, die sich ihr Futter selber suchen 🙂 🙂

  56. Jetzt habe ich mir auch nochmal das Eingangsbild angeschaut und mir vorgestellt, dass die abgebildete Frau zu mir sagt: „Du, ich habe einen Plan!“
    Garantiert, ich hätte ihr nicht geholfen und in der Geschlossenen gelassen. Irgendwann muss dann auch mal Recht Recht bleiben.

  57. Die CDU ist eine inzwischen kriminelle Vereinigung mit dem Ziel der Vernichtung Deutschlands undseiner Bürger. Diese „Werteunion“ ist eine reine versuchte Täuschung. Wer heute noch in der CDU ist, ist ein Mittäter oder zumindest ein die Zerstörung Billigender.

  58. an eule54 13. April 2018 at 20:48
    zu „Das Zonentrampel ist am Ende, hat es aber noch nicht gemerkt!“
    Guckt die nicht wenigstens 1x am Tag in den Spiegel, also, ich meine nicht das CIA-Heftchen SPIEGEL?

    „Spieglein Spieglein an der Wand,
    wer hat die dümmste Fratze im Land?“
    Angela Angela von den Krist-Demokraten,
    so süchtig den Deutschen meisten zu schaden!“

  59. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 13. April 2018 at 21:47

    Ich halte Merkel für nicht besonders intelligent, auch wenn sie einen Dr.-Titel trägt (zudem in der DDR erworben).
    ————————————————————————————————————————————–
    Was, bitte schön, soll das heißen: ,,zumal in der DDR erworben“?
    Meines Wissens funktionieren Naturwissenschaften weltweit gleich, ohne ideologische Schranken. Da kommt es wieder zum Vorschein, das ,,latent bessere“ Deutschland, der Morl- und Ethikweltmeister.

  60. Die sogenannte Werteunion ist ein Täuschungsmanöver der CDU. Diese Gruppe soll vorgaukeln, es gäbe noch Konservative in der CDU. Vielleicht gibt es sogar Einzelne, die so ticken. Allein man muss sich völlig im Klaren sein, dass diese Gruppe in der CDU nichts, ich wiederhole: rein gar nichts (!) zu sagen hat. Die CDU ist und bleibt unter Merkel die neueste linke Partei. Die Werteunion soll allein und ausschließlich Wähler täuschen und rechte Stimmen in linke Politik umwandeln. Es ist ein Rechts-Blinken, welches rein überhaupt nichts am Links-Abbiegen ändert.

  61. an blumenkohl 13. April 2018 at 22:36
    zu „In der Pfanne in Butter gebrutzelt mit Kartoffeln und mit Käse über backen schmeckt er am besten“ Kenn ich auch, danke. Auch dieses Lied vom drehenden Wind, kam mir heute in den Sinn 🙂

    nachgebessert
    „Spieglein Spieglein an der Wand,
    wer hat die dümmste Fratze im Land?
    Angela, Angela, von den Krist-Demokraten,
    so süchtig, den Deutschen am meisten zu schaden!“

  62. ja ja ja die Merkel mit ihren abgekauten Fingernägeln könnte ich mir gut vorstellen im Irrenhaus als sadistische Oberschwester die den Laden voll im Griff hat… 🙂

  63. katharer, 13.04. 21:05

    Mit 5—10% über viele Jahre haben die Grüne Deutschland verändert und die Meinungsmacht erlangt.

    Aber nur, weil die verkappte Kommunistentruppe tätige umfassende mediale Unterstützung erhalten hatte und immer noch bekommt. Hätten wir neutrale Medien, würden die Grünen in der Nähe der Piraten rumdümpeln.

  64. Die CDU bleibt ihrer Linie, die da heißt: Täuschung des konservativen Wählers, treu.
    Wenn es die „Werte-Unionisten“ wirklich ernst meinten, würden sie in die AfD wechseln.
    So dürfen sie unter Mutti’s Fuchtel weiter Blendgranaten werfen, weil sie keinen Arsch in der Hose haben.

  65. Rittmeister13. April 2018 at 22:43

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 13. April 2018 at 21:47

    Wie jeder gelernte DDR-Bürger weiß, gab es in jeder Ausbildung von POS (Staatsbürgekundeunterricht) über Lehrausbildung, EOS, Abitur, Meisterausbildung, Ing.-Studium, Akademikertitel einen Fachbereich Marxismus-Leninismus. Dieses Fach wurde besonders hoch bewertet, fachliche Bereiche reichte der Durchschnitt. Das war auch der Grund, weshalb nach der Widervereinigung Abschlüsse Ost weniger Wert waren als Abschlüsse West. Auch hier wurde über einen Kamm geschert. Allerdings sollten Sie mal in die Biographie der Kanzlerin schauen. Ihr Doktortitel und die Zeit ihrer Ausbildung war sehr Systemnah und sie war sogar sehr engagiert. Die Doktorarbeit wird fachlich ihaltlich nicht als besonders bewertet, sondern nur durchschnittlich.

    Übrigens auch so ein typischer Fall für eine völlig sinnlose Ausbildung auf Staatskosten, denn sie hatte ihren Beruf als Dr. der Physik nie ausgeübt. Es ging wohl nur darum, sich mit dem Titel zu schmücken.

  66. joke 13. April 2018 at 22:36

    Die CDU ist eine inzwischen kriminelle Vereinigung mit dem Ziel der Vernichtung Deutschlands undseiner Bürger. Diese „Werteunion“ ist eine reine versuchte Täuschung. Wer heute noch in der CDU ist, ist ein Mittäter oder zumindest ein die Zerstörung Billigender.
    ——————-
    Am Ende hat keiner von Nix gewusst und ist ganz erstaunt, was Deutschlands Stiefmutter alles angerichtet hat – niemand konnte damit rechnen, dass es sooo schlimm ist. Und weil keiner als rechter Hetzer und Nazi gelten wollte, ist man eben so mitgelaufen. Hm, ja man hat ja immer mal von den Messermorden und Vergewaltigungen gehört und dass da rechtlich nicht alles in Ordnung war, aber es war ja wegen der humanitären Katastrophe in Ungarn am Bahnhof, da musste man ja helfen. Tja und das mit den Target 2 Salden, die nun fällig werden… das wurde ja immer ganz anders dargestellt, wie auch die Sache mit den Smartphone-Syrern – keiner konnte ahnen, wie gewalttätig die sind und weil alle bei dpa abgeschrieben haben und auf den Verbrecher in der sogenannten Beobachtungsstelle gehört haben, deswegen ist das dann alles so schief gelaufen. Und, und die Polizei durfte ja auch nichts sagen! Stellt euch das mal vor! Ich habe denen ja immer vertraut. Das ist entsetzlich. Bei dem komischen Maas, oder wie der heißt, da hatte ich ja immer schon so ein mulmiges Gefühl: Der sieht genau so aus wie der – aber der hat sich doch damals umgebracht und seine Kinder auch. Hach ich weiß nicht, wir konnten doch gar nichts machen. Wer da was gesagt hatte war doch gleich arbeitslos! Das konnte ich ja nicht machen, weil ich mich für meine Eigentumswohnung so verschuldet hatte…. Und in der CDU bin ich geblieben, weil die immer so gutes bewirken wollten, später dann, als das GEZ-Fernsehen abgeschaltet wurde und die alternativen Medien endlich berichten durften, da ist es mir in die Augen gefallen, welchen Scharlatanen wir alle aufgesessen sind. Na, hoffentlich ist es jetzt nicht zu spät… der Euro ist fast nichts mehr wert, da kommt man doch schon ins Grübeln.

  67. Rittmeister, 13.04. 22:43

    Was, bitte schön, soll das heißen: ,,zumal in der DDR erworben“?

    Diese Frage stellte ich mir (Wessi) auch!

    Meines Wissens funktionieren Naturwissenschaften weltweit gleich, ohne ideologische Schranken.

    Das stimmt prinzipiell – aber nicht immer und überall: Das PIK (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) ist da eines der unrühmlichen Referenzinstitute, mit den ‚Prof.‘ Schellnhuber (Regierungsberater), Rahmstorf et al., liegt etwa auf vergleichbarem Niveau der DUH (Deutsche Umwelthilfe) des Herrn Resch.

  68. Die Grünen wurden wie andre Parteien auch von links radikalen unterwandert. Anfangs gab es da stock konservative Bauern in den Reihen der Grünen. Genauso wie die Piraten, die anfangs auch eher konservativ waren. Und die CDU auch, siehe Merkel 🙂

  69. solche Bei-der-Stange-Halter gabs doch schon ohne WU, siehe Bosbach.
    Und vor Jahren gabs diesen CDU internen „Linkstrend der CDU stoppen“-
    was war das gleich? Nur heiße Luft.
    Ob Kalkül oder ehrlich – letztendlich werden viele Wähler erleichtert aufatmen:
    Gott sei Dank kann man die CDU doch noch wählen und muss nicht diesen schrecklichen Impulsen nachgehen, diese schrecklichen Blauen wählen zu sollen.

  70. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 13. April 2018 at 23:25

    Rittmeister13. April 2018 at 22:43

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 13. April 2018 at 21:47

    Wie jeder gelernte DDR-Bürger weiß, gab es in jeder Ausbildung von POS (Staatsbürgekundeunterricht) über Lehrausbildung, EOS, Abitur, Meisterausbildung, Ing.-Studium, Akademikertitel einen Fachbereich Marxismus-Leninismus. Dieses Fach wurde besonders hoch bewertet, fachliche Bereiche reichte der Durchschnitt. Das war auch der Grund, weshalb nach der Widervereinigung Abschlüsse Ost weniger Wert waren als Abschlüsse West. Auch hier wurde über einen Kamm geschert. Allerdings sollten Sie mal in die Biographie der Kanzlerin schauen. Ihr Doktortitel und die Zeit ihrer Ausbildung war sehr Systemnah und sie war sogar sehr engagiert. Die Doktorarbeit wird fachlich ihaltlich nicht als besonders bewertet, sondern nur durchschnittlich.

    Übrigens auch so ein typischer Fall für eine völlig sinnlose Ausbildung auf Staatskosten, denn sie hatte ihren Beruf als Dr. der Physik nie ausgeübt. Es ging wohl nur darum, sich mit dem Titel zu schmücken.
    ——————-
    Trotzdem war die schulische Bildung in der DDR sehr gut. So ein Chaos, wie heute in den meisten bunten Schulen herrscht kannte man in der DDR nicht. ( und es gab einen einheitlichen Lehrplan.) Und das heute mittelmäßige Niveau auch nicht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Auch nach der Wende, als ich in der Berufsschule als Lehrausbilder arbeitete wurden die neuen Azubis jedes Jahr immer schlechter, am Ende habe ich mehr in Mathe nachgeholfen, als Elektronik und Elektrotechnik unterrichtet. Die unterstellte Gewichtung der politischen Bildung galt vermutlich nur bei den höheren Bildungsgraden und war auch regional abhängig.

  71. rock, 13.04. 21:09

    Wir brauchen eine friedliche Revolution wie anno 89 als die vor nichts zurueckschreckende DDR Fuehrung aufgeben musste…

    Das Problem ist der bevölkerungsreiche Westen, wir hier sind alle zu satt und selbstzufrieden („uns geht’s ja noch gut“). Da muss es vielen, sehr vielen noch viel schlechter gehen, bis ein flächendeckendes Umdenken einsetzt. Dabei wäre alles so einfach: Wenn n´bundesweit nur jeder zehnte Bürger auf die Straße ginge, könnte die Nomenklatura in Berlin die Volksmeinung dieser 8 Mio nicht mehr ignorieren. Dabei würde kein einziger Bürger irgendetwas verlieren, da das Leben (Bürger, Unternehmen und Behörden) einfach wie bisher weitergehen würde.

  72. Demonizer13. April 2018 at 23:41

    Trotzdem war die schulische Bildung in der DDR sehr gut. So ein Chaos, wie heute in den meisten bunten Schulen herrscht kannte man in der DDR nicht. ( und es gab einen einheitlichen Lehrplan.) Und das heute mittelmäßige Niveau auch nicht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. …
    ++++++++++++++++++++
    Das stelle ich nicht in Abrede. Jedoch wurden diejenigen hinten an gestellt oder deren Abschluss gänzlich verwehrt, die in M/L nicht mit guten Noten glänzten oder „schlimmer“ noch, eine nicht systemgetreue Meinung vertraten. Diejenigen jedoch, die sich hierin besonders hervortaten wurden bevorzugt durchgewunken. Merkel gehörte zu den besonders engagierten, siehe Biographie und Erzählungen ihrer Wegbegleiter. Alles nachzulesen.

  73. Welche Werte werden denn in Muttis Partei vertreten? Machtgier, Intrigenkunde, Pöstchen-Pattex, Heuchelei, Doppelbödigkeit, hündische Unterwerfung, Täuschen, Tricksen, Anschwärzen, Intrigantentum, Anscheißertum, Duckmäusigkeit, Beliebigkeit, Scheinheiligkeit. In diesen Disziplinen erreicht die Union Spitzenwerte, bezüglich derer von einer Werte-Union gesprochen werden kann.

  74. Aus dem Titel:

    Mit der „Werteunion“ haben sich CDU/CSU interne AfD geschaffen

    Da halte ich es lieber mit Goethe: Die Botschaft hör‘ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube! Die CDU ist im Panikmodus und sieht dank Merkel ihre Felle davonschwimmen. Ob da nun eine ‚rebellierende‘ Gruppe ernsthaft nur die Absturzgefahr sieht oder tatsächlich ähnlich der AfD ticken – letztlich werden die Wähler doch beim Original, der AfD bleiben. Unvergessen sind nämlich die Klatschorgien auf den CDU-Parteitagen, 9 Minuten in Karlsruhe und 11 Minuten in Erfurt – und das auf den Höhepunkten der Goldstücksinvasion.

  75. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 13. April 2018 at 23:58

    Demonizer13. April 2018 at 23:41

    Trotzdem war die schulische Bildung in der DDR sehr gut. So ein Chaos, wie heute in den meisten bunten Schulen herrscht kannte man in der DDR nicht. ( und es gab einen einheitlichen Lehrplan.) Und das heute mittelmäßige Niveau auch nicht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. …
    ++++++++++++++++++++
    Das stelle ich nicht in Abrede. Jedoch wurden diejenigen hinten an gestellt oder deren Abschluss gänzlich verwehrt, die in M/L nicht mit guten Noten glänzten oder „schlimmer“ noch, eine nicht systemgetreue Meinung vertraten. Diejenigen jedoch, die sich hierin besonders hervortaten wurden bevorzugt durchgewunken. Merkel gehörte zu den besonders engagierten, siehe Biographie und Erzählungen ihrer Wegbegleiter. Alles nachzulesen.
    ——————
    Kann ich aus meiner Praxis so nicht bestätigen. Ich war z.B. nie in der SED und habe trotzdem in der Berufsschule gearbeitet. Erst kurz vor dem Ende der DDR wollte man mich in die SED zwingen: der Direktor meinte, ich wäre im „Lehrkörper“ nicht tragbar ohne in der SED zu sein. Der war dann schneller weg als ich und ich habe im Gegensatz zu ca. 70 anderen noch 6 Jahre dort weitergearbeitet.

  76. Die meisten Politiker der Merkelbande sind mittlerweile ja von der politischen Debilität in die politische Demenz abgeglitten . Im BT kommt es immer öfters zu Tourette – ähnlichen Verhaltensweisen bei kontroversen Diskussionen .

    Für mich interessant ist die Tatsache , daß sich die Leibstandarte “ Angela Merkel “ oder ihre SA , wenn man so will , die Antifa , inzwischen mit den Kurden eingelassen hat . Bekennerschreiben auf indymedia deuten darauf hin .
    Ich glaube eher , daß die “ heldenhaften Kämpfer “ der Antifa hier instrumentalisiert wurden und zwischen allen Stühlen sitzen . Ein Besuch der Osmanen Germania bei der Roten Flora in HH würde nicht so ganz friedlich abgehen .

    Na , und dann muß die Merkel mal nachlesen ( nach eigenen Angaben schmökert sie im Augenblick ja viel über den 30jährigen Krieg ) – “ Röhm Putsch “ , Nacht der langen Messer u. dgl. , um sich von ihren bewährten Wadenbeissern zu trennen …

  77. HKS 13. April 2018 at 23:06

    Aber nur, weil die verkappte Kommunistentruppe tätige umfassende mediale Unterstützung erhalten hatte und immer noch bekommt. Hätten wir neutrale Medien, würden die Grünen in der Nähe der Piraten rumdümpeln.

    Das sollte man mal aufarbeiten.

    Die Medien waren anscheinend damals schon in SPD-Hand, und die SPD brauchte einen neuen Koalitionspartner.

    Im Gründungsprogramm stand die Forderung nach Legalisierung der Pädophilie. Seriöse Medien hätten das aufgegriffen und berichtet. Dann wären die Grünen niemals so weit gekommen.

  78. hätte die Union nicht alle ihre ehemaligen Werte verraten, gäbe es heute keine Afd. Die Werteunion ist ein Versuch, die alte Union zu retten. Das wird aber nicht gelingen. wer was für sein Vaterland tun will, ist bereits in der AfD. Wer nichts mehr tun kann, tut nichts mehr. Der Rest ist entweder blind oder unwillig die Wahrheit zu erkennen.

  79. Wir sind mit der sog. Werteunion der Unionsparteien in eine neue Phase eingetreten,
    man kann es auch, wie bei interkontinental Raketen als Schubkraft bezeichnen, wo der ausgebrannte Ballast abgeworfen wird und eine neue Triebrakete uebernimmt, in diesem Falle ausprobiert wird.

    Ob dies jedoch bei dem taeglich offensichtlicheren Auseinanderklaffen von Anspruch und Wirklichkeit noch zieht, ist stark zu bezweifeln,

    denn wir sind in die Phase des Schlachtens/Schaechtens der Koran-Schariaumsetzung der Merkelgaeste gegenueber Infidel eingetreten, wo auch der Zuckerkleister der Systemmedien kaum noch die Realitaet ueberdecken kann.
    Uebrigends ist Merkel nichts zu teuer, die infamsten Produzenten von Fake News gegen ihren Waehler und Bevoelkerung einzusetzen, man holt sie selbst aus der Schweiz und Oesterreich die Fakenewsproduzenten, ohne die taegliche Falschinfo sowie Brainwash waere sie selbst und die Altparteien entlarvt und untragbar geworden, d.h. AfD, Patrioten aus allen Schichten, die schweigende Mehrheit haette ihre Zurueckhaltung und Angst vor Repressalien abgelegt und waere aktiv geworden, dieses Regim in die Kniee zu zwingen und zu entmachten.

    Der Druck auf das Unrechtsregim muss taeglich verstaerkt werden, damit sie in die Ecke gedraengt und durch Massendemos ausgebootet werden koennen, Beteiligung ist alles.

    Die Politik gegen die eigene Bevoelkerung-Kultur-Standarts durch Luegen dieser Regierung, Koalition ist einzig in der Welt und muss beendet werden.

  80. +++ Wuehlmaus 13. April 2018 at 21:43
    @ Demonizer 13. April 2018 at 21:22
    Holzwurm 13. April 2018 at 21:15
    +++
    Mensch Leute! Ihr sollt doch Hackfressenalarm geben!
    Die Geschäftsführerin des Institutes für Demoskopie Allensbach, Renate Köcher, neben Kanzlerin Angela Merkel
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile148790239/0551629927-ci23x11-w780/Vorstellung-des-Allensbacher-Jahrbuchs-3.jpg
    aus https://www.welt.de/politik/deutschland/article148790240/Tiefe-Beunruhigung-in-der-Bevoelkerung.html

  81. Wenn HEUTE alle Bio-Deutschen eine Wahl hätten, ob sie es zulassen würden das 20 Millionen Kuffnucken, Neger, Asiaten, Zigeuner usw. sich weiterhin in unserem Land ihren Arsch parken dürfen auf Kosten des eigenen Volkes (zum größten Teil), was wäre dann ihre Antwort?Ich kann/will es nicht glauben, daß die Mehrheit für den Selbstmord stimmen würde…
    War am Nachmittag in einem Wettlokal, viele Türken ein paar Neger, einer davon Stank so dermaßen übel, daß ich sofort das Lokal verlassen musste. Ich sah von keiner Seite irgend jemand von den Kassenkräften oder den Eigentümer oder Kunde eine Bereitschaft vorhanden entsprechend einzugreifen. Die Angst scheint groß zu sein….Wäre ich jünger, stärker und nicht gesundheitlich eingeschränkt, wäre dieser pechschwarze Stinkvogel innerhalb 30 Sek. RAUSGEFLOGEN!

  82. Wow !

    Eine “ Werteunion “ !

    Die solls richten ?

    Nachdem man alles , was einen Staat zusammenhält , in die Tonne getreten hat . Und damit keinen Staat machen kann .

    Ganz linke Töne !

  83. Thomas35, 14.04. 00:31

    Im Gründungsprogramm stand die Forderung nach Legalisierung der Pädophilie.

    Nicht nur das, die kommunistischen Gruppen haben die ursprünglichen Grünen (Petra Kelly, Bastian usw.) in den Hintergrund verdrängt und die Partei übernommen. Dann kamen eben solche Typen wie der PUTZ-truppen-Kommandeur Fischer, Trittin, Ströbele usw. nach oben. Wenn jemand wie Fischer – ohne abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung und gewalttätiger Linksextremist – Außenminister und stellvertretender Regierungschef ohne Medienaufstand werden kann, läuft etwas GANZ schief im Lande. Man stelle sich vor, ein im Vergleich zu Fischer wahrlich handzahmer Neonazi würde eine ähnliche Karriere hinlegen… nicht auszudenken!

  84. @ Thomas35
    Nachtrag zu…

    Die Medien waren anscheinend damals schon in SPD-Hand…

    Auch in unserer Stadt sind selbst die Lokalblättchen schon ziemlich linksverstrahlt. Ich kloppe mich über Leserbriefe hin und wieder mit einem solchen Redakteur. Schön ist anschließend der für mich sehr positive ‚Feedback‘ aus seiner Leserschaft!

  85. Gestern war eine tolle Veranstaltung mit Björn Höcke in Ahlen. Die Stadthalle war gut gefüllt mit ca. 700 Zuhörern. Die lärmenden Gegendemonstranten zogen ca. 1 Stunde nach Beginn frustriert ab, weil Höcke erst später als vorgesehen kam und sie darauf wohl nicht warten wollten (oder die Demo war nicht solange angemeldet).
    Höcke hat gut eine Stunde geredet. Die Zuhörer waren die ganze Zeit in seinen Bann gezogen. Was man selten auf politischen Veranstaltungen sieht: Nirgendwo Unruhe, Langeweile, Hin- und herlaufen, Gespräche untereinander etc. Jeder Satz von Höcke wurde aufmerksam angehört und natrürlich auch ordentlich geklatscht.
    Höcke versteht es auch, seine Rede so zu halten, dass jeder zuhört. Man merkte ihm an, dass er froh über den Auftritt in Ahlen war, vor so vielen Zuhörern, in der Nähe seiner Geburtsstadt Lünen. Zu Zeiten von Pretzell war er offiziell nicht willkommen in NRW und nur Teile in Ostwestfalen hielten weiter zu Höcke.
    Höcke hat eindeutig unter den AfD-nahen Bürgern in NRW einen ganz starken Rückhalt. Das konnten man heute abend eindeutig an der Zustimmung erkennen.

    http://www.wn.de/Muensterland/3253916-AfD-Populist-in-Ahlen-Bunter-Protest-gegen-rechts

    Ein erstaunlich informativer Bericht hier:

    Anhänger feiern Björn Höcke frenetisch

    Kreis Warendorf / Ahlen (pw) – Mit „Höcke-Höcke“-Rufen haben am Freitagabend mehr als 600 Anhänger der Alternative für Deutschland den Hauptredner einer Kundgebung des AfD-Bezirks Münster, den Thüringer Landtagsfraktionschef Björn Höcke, frenetisch gefeiert.(….)

    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/Anhaenger-feiern-Bjoern-Hoecke-frenetisch-1b2e330f-fb02-421b-ade4-ca5df597ce33-ds

    Gute Fotostrecke hier:

    http://www.dzonline.de/Foto/Lokales/Kreis-Warendorf/Ahlen/AfD-

  86. BenniS
    14. April 2018 at 00:03
    Welche Werte werden denn in Muttis Partei vertreten? Machtgier, Intrigenkunde, Pöstchen-Pattex, Heuchelei, Doppelbödigkeit, hündische Unterwerfung, Täuschen, Tricksen, Anschwärzen, Intrigantentum, Anscheißertum, Duckmäusigkeit, Beliebigkeit, Scheinheiligkeit. In diesen Disziplinen erreicht die Union Spitzenwerte, bezüglich derer von einer Werte-Union gesprochen werden kann.
    ++++

    Leichte bis schwere Fettsucht vergessen!
    Siehe Altmaier, Merkel und Co..

  87. johann 14. April 2018 at 03:07
    Gestern war eine tolle Veranstaltung mit Björn Höcke in Ahlen. Die Stadthalle war gut gefüllt mit ca. 700 Zuhörern.

    – – – – – – – – – –

    Kann ich alles bestätigen. Der Saal war brechend voll (650 Sitzplätze, wurde zweimal aufgestockt in den drei Wochen Anmeldezeitraum).

    Zuerst haben drei Leute vom AfD-Kreisverband Münster geredet (die alle drei vor kurzem in Syrien waren). Es gab viel Applaus. Bei der Forderung nach „Merkel vor ein ordentliches Gericht“ hat der Saal getobt.

    Anschließend kam Höcke. Er wurde empfangen wie ein Popstar!
    Fast alle sind aufgestanden. Es gab Sprechchöre: „Höcke, Höcke, Höcke, …“.

    Er hat eine schöne Rede gehalten.
    Tja, wenn man bei so einer Veranstaltung ist, könnte man denken, die „Revolution“ (oder besser: die Rückkehr zu Recht und Ordnung) ist schon geschafft. Leider ist es noch nicht ganz soweit.

    DESWEGEN: AfD wählen und auf die Straße gehen! So oft wie möglich!

  88. Nachtrag zu Ahlen:

    Die Linksgestörten haben gestern auch noch Handzettel verteilt:

    „AHLEN TISCHT AUF – Werden Sie Gastgeber
    Laden Sie eine/n Geflüchtete/n oder eine Familie zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.
    SIE kümmern sich um das Essen – WIR besorgen einen Dolmetscher“

    https://evkircheahlen.de/2017/02/02/ahlen-tischt-auf-zum-dritten/

    Haha, bei den archaischen Kreaturen, die zur Zeit so ins Land strömen, sollte es eher heißen:

    „Wir besorgen den Dolmetscher – Sie SIND das Essen!“

  89. auf gut Deutsch ausgedrückt: verpisst euch mit diesen Werteunion dings-bums, ihr komischen Kasper!

    einfach nicht mehr zu fassen alles!

  90. Im Gegensatz zur Werte Union hätte die AFD ihr Programm umgesetzt.
    So bleibt die WU ein Papiertiger, obwohl genug dumme auf sie reinfallen werden.
    Meine Prognose ist, das bis zum Ende der Legislaturperiode nichts von dem beherzigt sein wird. Warum wohl?!?

  91. Also dieser „Werteunion“ können weder Bundestagsabgeordnete noch Bundesparteitagsdeligierte angehören – denn sonst hätte doch das Abstimmungsverhalten anders sein müssen und das Duracellhasengeklatsche hätte es auch nicht gegeben, gelle?

    😉

  92. Diese Werteunion ist doch auch wieder nur ein Täuschungsmanöver, um AfD-Wähler zurückzugewinnen.
    Nach dem Motto, wenn zwei das gleiche tun ist es noch lange nicht dasselbe. Wenn die CDU/CSU sagt, dass wir eine Obergrenze brauchen, ist das gut und wenn die AfD das gleich sagt, ist es rassistisch.
    Bei mir haben diese Volksverräter ihre Glaubwürdigkeit bis in alle Ewigkeit verloren. Ich wähle nur noch die AfD.

  93. ReissfesterGalgenstrick 13. April 2018 at 22:31

    Das Boot „Theme“:
    https://www.youtube.com/watch?v=aKXi7f7AFmU
    —————————————————————————————-
    Danke für die tolle Musik.
    Aber btw: Warum mussten auf den U-Booten eigentlich so viele Männer mitfahren? In dem Film scheint die Mehrzahl der Mannschaft nur als lebende Gewichte zu dienen, um zum Auf- und Abtauchen von einem Ende des Boots zum anderen zu rennen. U-Boot-Experten bitte vortreten.

  94. Ich versuche, mit dieser abgekupferten „Werteunion“ die Strategie ausfindig zu machen. Ich bin noch am Anfang des Brainstormings und sortiere mal grob. Meine vorläufige Hypothese: Das Ziel ist, dass CDU/CSU und die Grünen es beim nächsten Mal zusammen packen wollen. Die Wege dahin sind „Getrennt marschieren, vereint schlagen.

    Die „Werteunion“ dient dem Abgraben und Zurückgewinnen von Wählerstimmen. Der Hauptweg der Grünen ist der, den Menschen einen Religionsersatz zu bieten.

    Hier arbeiten sie derzeit auf allen Kanälen. Über die EKD läuft auch ein gewichtiger Strang. Da sind die Grünen am Werk, sei es über ihre Fastenkalender, über Genderfaltblätter, über Schirmherrschaften für CSDs usw. Die EKD hat dafür offene Türen. Selbstverständlich auch die offenen Grenzen, das Pampern der kirchlichen Sozialwerke für die Flüchtlingshilfe, die Begegnungskaffees, Kollekten uvm. Oder der hannoversche Landesbischof Meister, der die Bibel zum gewöhnlichen Buch degradiert hat. Bischof Bedford-Strom hat eine gewisse Sündenrevision in der Bibel durchgeführt und einiges herausgestrichen.

    Oder, so schrieb die EKD in einer Schrift, die Bibel gilt heute nicht mehr unmittelbar, sondern nur noch durch die zeitgemäße Brille heutiger Theologen (das können sogar Atheisten sein). Eine Bremer Pastorin predigte in St. Remberti an Weihnachten 2015, dass Weihnachten ein Märchen sei und Jesus nicht die Welt erlösen könne. Bischof Gerhard Ulrich predigt, dass Jesus nicht von den Toten auferstanden sei. Ein Theologe und Pfarrer blies auf dem Stgt. Kirchentag ins gleiche Horn und meinte: „Wir glauben nicht an Zombies.“ Bischof Käßmann glaubt nicht an die Jungfrauengeburt und erklärt Josef zum Vater Jesu. Viele Theologen lehnen den Erlösungstod Jesu ab und sagen „Das brauchen wir heute nicht mehr.“ – und alles ist in der EKD möglich. Das heißt also, dass in der evang. Kirche das Evangelium ausstirbt.

    Dieses muss aber schleichend ersetzt werden. Nun hatte Luther herausgearbeitet, dass Christen ohne eigene Werke vor Gott gerechtfertigt sind, wenn sie an Jesu Christi Erlösungswerk glauben.
    Das passt aber offensichtlich nicht mehr ins Programm der Grünen, Sozen, Merkels und was weiß ich. Selbsterlösung durch Taten ist angesagt. Eine Aktivitätsreligion mit Erlösungsgarantie durch das „richtige Kreuz“ auf dem Wahlschein.

    Man muss wieder was tun, um erlöst zu werden. Jesus Christus ist out. Er wird zur Randfigur, auf die bald ganz verzichtet werden kann. Es sind die Grünen, welche die Erlösung verheißen. Fasten für das Klima. Flüchtlinge für das eigene gute Gewissen. Gendern von Liedern und Bibel, Befürwortung von Selbstbestimmung auf allen Ebenen, beim Geschlecht, bei Abtreibung, Sterbehilfe, Sexualität usw.; Bekämpfung der Rechten, denn dort ist der Teufel („2 deutsche Eltern, 4 deutsche Großeltern, da weiß man, woher der Wind weht“ Quelle: Ev. Kirchentag 2018 Berlin) usw. Natürlich auch Kampf gegen Staatsmänner, welche nicht ins eigene Schema passen, z.B. Victor Orban, Vladimir Putin, usw.

    Nicht mehr Gott ist für das Klima zuständig, sondern die Grünen. Die Grünen haben m.E. die Strategie, sich an die Stelle Gottes zu setzen (ohne es explizit zu behaupten), damit ihre Wähler ein gutes Gefühl bekommen, welches eine Antireligiosität kompensiert. Ich bin davon überzeugt, dass das die Strategie, die Masche der Grünen ist.

    Das Programm der Grünen braucht weniger die Familie als Institution, sondern das Kind wird ins Zentrum gestellt. Schließlich sind Eltern nicht mehr die Norm. Das Kind wird in der Schule durch „Genderdiktate“ aufgeklärt, wie vielfältig die Herkunft eines Kindes sein kann, und dass es durchaus bis zu vier Eltern geben kann. Familie ist out. Das Kind als solches hat seine eigenen Rechte, seine Telefonnummern, braucht grünes Essen, grünes Klima, braucht auch Frühsexualität, Totalaufklärung und Legitimierung aller sexuellen Vielfalt. Lesen, Schreiben, Rechnen oder Pisa ist nicht mehr so wichtig. Hauptsache Totalaufklärung.

    Und beim Kind werden die meisten Herzen weich. Eine Partei, die für Kinder und für Vermeidung von Klimaflüchtlingen ist, die muss ja einfach gut sein.

    So wird die CDU/CSU an der rechten Seite arbeiten und die Grünen machen die Ersatzreligion. Hauptsache, die Mehrheit wird erzielt.

    Meine Vermutung über die Parteienstrategien sind natürlich noch sehr grob, weil ich kein Insider bin. Aber der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass die Strategen nicht nur bei Sachpunkten ansetzen, sondern dort, wo sie den Menschen mit der Sache noch das gute Gefühl und das gute Gewissen verkaufen können. Es ist gewissenrmaßen nicht viel anders, als der Ablasshandel.

    Mit Sarkasmus gesprochen: Man muss Grün wählen, man muss für Flüchtlinge sein, man muss fürs Klimafasten sein, man muss für die Frühsexualisierung und sexuelle Vielfalt in Schulen sein, man muss für eine selbstbestimmte Moral sein, SadoMaso auf dem Kirchentag, Herz was begehrst du sonst noch, Genderbibel, Genderchoräle usw., das ist die Erlödung von heute. Der schwarze Talar und die Bäffchen daran sind der Garant dafür, nicht mehr das Wort Gottes, das Kreuz, oder Jesus Christus. Die haben ausgedient. Passt übrigens auch nicht zum Islam. Für diese Lehre ist das Kreuz sowieso ein Rotes Tuch.

    Ich aber lasse mir Jesus Christus nicht rauben. Er hat mich erlöst durch sein Blut. Das ist wunderbar. Das ist mein Glaube, welchen ich mir weder durch die Grünen-Ersatzreligion, noch durch die EKD-Bibel-„Bereinigung“, noch durch die Islamideologie nehmen lasse.

  95. Leider ist die sog. Werteunion bisher nur ein Papiertiger. Wann endlich passiert aus der Richtung etwas konkretes? Gut gemeint alleine recht nicht. Während hier in Deutschland und in Europa zunehmend alles Kopf steht, geht die verheerende Politik ungerührt weiter. Madame weiß nicht, was sie falsch gemacht hätte oder hätte anders machen sollen.
    Einen blöderen Ausspruch auf die offensichtliche Fehlentscheidung kann man sich nicht vorstellen.

  96. Heimatsternle 14. April 2018 at 11:04
    Die „Grünen“ sind nichts anderes als eine deutschenhassende perverse Sekte.

  97. pro afd fan 14. April 2018 at 11:45
    Heimatsternle 14. April 2018 at 11:04
    Die „Grünen“ sind nichts anderes als eine deutschenhassende perverse Sekte.
    ———————————————–
    Mag sein, dass viele in ihrer 68er Revolte stecken geblieben sind. Es sind sehr viele Linke darunter mit kommunistischen Wurzeln, Atheisten dürften den überwiegenden Teil ausmachen. Nun haben die Grünen durch KGE einen starken Fuß und Einfluss auf die EKD, weil KGE einige Jahre die Präses der EKD-Synode war und inzwischen liiert ist mit dem zweithöchsten EKD-Beamten Thies Gundlach. Die EKD ist nach meiner Auffassung sicher in Grüner Hand.

    Aber für die Atheisten braucht man eben auch eine Ersatzreligion. Und das ist die Grüne Selbsterlösungsreligion durch Aktivismus. Grüne werden ihr Programm den Wählern als einen Erlösungswert verkaufen.

    Und das ist nach meiner Überzeugung ausgemacht. Diese Parteien marschieren völlig separat. Jede tut das Ihre. Wir haben bei Jameika gesehen, wie harmonisch und eng es Merkel mit KGE kann. Natürlich ist die Show derzeit eine andere. Aber Merkel würde sofort mit den Grünen zusammen gehen. Mit denen kann sie es m.E. besser als mit der CSU oder der FDP.

    Und „Werteunion“ hin oder her. Sollte die Rechnung mit dem Abgraben von AfD-Wählern aufgehen, und eine Mehrheit mit den Grünen zustande kommen, dann „muss man halt Kompromisse eingehen“. Natürlich wird man sich vor den Wahlen über Koalitionen nicht so deutlich auslassen, um die Rückgewinnung von AfD-Wählerstimmen nicht zu gefährden. Doch nach der Wahl, wenn es um Koalitionen geht, werden die Grünen deutlich ihre Stimme erheben und Bedingungen diktieren. Und die CDU wird die Kröte schlucken. Vielleicht ist die Kröte sogar zum Leckerbissen geworden. Und die „Werteunion“: April, April! Winke, winke!

    Nun kommt es darauf an, ob der Deutsche Michel mehrheitlich aus Erfahrung oder mehrheitlich aus Einsicht lernt.

  98. Diesen Spagat schafft die CSU schon seit Jahrzehnten. z.B. Wahlkampf mit „kein EURO“ und dann stimmt Stoiber dafür. Die Liste ist endlos.

  99. Heimatsternle 14. April 2018 at 12:45

    pro afd fan 14. April 2018 at 11:45
    Heimatsternle 14. April 2018 at 11:04
    Ja, da gebe ich Ihnen Recht. Merkel ist ja im Grunde genommen nicht konservativ sondern eine grüne Kommunistin. Nur zu gerne würde sie mit den Grünen zusammenarbeiten. Auch Drehhofer hat gesagt, dass er lieber mit den Grünen als mit der FDP kann.
    Wir können nur hoffen, dass die deutschen Wähler diesen Volksverrätern nicht mehr auf den Leim gehen.

Comments are closed.