Typ "Freddie Mercury": Nach diesem Mann fahndet jetzt die Polizei in Berlin.

Von PETER BARTELS | WO? In Berlin, der Stadt, die ein schwuler Bürgermeister mal “arm aber sexy” nannte. WO genau? Da, wo es sonst nur ungläubige, am liebsten blonde Frauen beim Joggen erwischt – im Park!

WIE? Kopftritte bis der A … kam, nachdem ein Passant Alarm geschlagen hatte; das Opfer-Mann schrie ja so laut.

Mann und “Mann” hatten sich nachts in der U-Bahn kennengelernt. Am 24. Februar 2018, um 3:15 Uhr trat der “Mann” dem Mann (40) in einem Parkgelände beim Bahnhof Lichtenberg “mehrfach gegen den Kopf” uuund … vergewaltigte ihn. “Danach” flüchtete der “Mann” Richtung Bahnhof. So ähnlich jedenfalls der Polizeibericht

Die Polizei (??) wartete offensichtlich anstandshalber ein paar Wochen, bis sie via Suchfotos vom “Mann” um Fahndungshilfe bei der Bevölkerung bat. Fast genau so lange wie seinerzeit bei der jungen Frau, die ein “Südländer” mit Anlauf eine U-Bahn-Treppe runter getreten hatte.

War es seinerzeit ein wütender Wachdienstler, der die Polizei auf Trab brachte, wurde sie diesmal offenbar von sich aus nach drei Wochen munter. Sie suchte und fand zur fraglichen Zeit einen einsamen “Mann”, auf den die Täterbeschreibung paßte. Und – festhalten – veranlaßte tatsächlich eine öffentliche Fahndung!! Schließlich wurde der Mann ja auch erheblich verletzt – wie seinerzeit die junge Frau auf der U-Bahn-Treppe.

Jeder kann sich das Foto des “Mannes” im Netz ansehen: Typ irgendwie Freddie Mercury, aber südländischer … Jeans, Schnauzer, Kinnbart, dunkle Haare. Man kann es so groß machen, wie es die Qualität hergibt. Und da die Polizei diesmal auch noch “die Medien” um Fahndungshilfe bat, wurde – natürlich – auch einschlägig in Berlin berichtet. Freilich, bis zur Stunde offenbar vergeblich… Kein Wunder – ausser “Mann” sagt die Polizei nix: Nix Sprech … Nix Typ … Nixmal Klamotten …

Erstaunlich bleibt wieder die rücksichtsvolle Eile der Berliner Bullen, obwohl diesmal doch ein Mann das Vergewaltigungsopfer ist. ”Und das ist auch gut so …?” Gender-GRÜN wird seufzen: Gleichberechtigung! Mutti? “Alternativlos!”, klar. Vielleicht sogar: Wir und die Polizei schaffen das …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Noch ein Mann „raped“ durch einen „arabisch sprechenden“ anderen „Mann“ – Antisemitisch motivierter Angriff im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg !

    TAGESSPIEGEL.DE : Jude von Arabisch sprechendem Mann mit Gürtel verprügelt

    Am Dienstagabend ist ein 21-jähriger Israeli auf dem Helmholtzplatz angegriffen worden. In Berlin hat sich die Zahl der bei der Polizei gemeldeten antisemitisch motivierten Taten seit 2013 verdoppelt.

    Der links-linke Gutmensch-„Senat“ von Berlin und dessen „Willkommenskultur“ – ein ausgewiesener Steigbügelhalter neuer Juden-Pogrome ?

    Herr Bartels : Bitte übernehmen Sie auch das auf journalistische Weise ! Vielen Dank !

    *

    Hier noch einmal der Link im Klartext :

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/prenzlauer-berg-jude-von-arabisch-sprechendem-mann-mit-guertel-verpruegelt/21186342.html

  2. Kommt jetzt die Zeitenwende, an der der linksgrüne Buntfaschismus an seinen Widersprüchen zugrunde geht, wie einst Kippings Shithole „DDR“?

  3. Wow, die Berliner Polizei ist ja von der schnellen Truppe!
    Sie gibt dem Täter bloß 2 Monate Vorsprung, die Tat ereignete sich am 24. Februar und nun gibt es schon Fahndungsfotos! Nicht so eilig, sonst könnte den noch jemand identifizieren!
    Wenn ein ISlam-Nazi Männer vergewaltigt, nimmt man kulrusensibel auf den Täter Rücksicht.
    Was, wenn es ein Deutscher gewesen wäre, der einen Koraner vergewaltigt hätte? Einen Tag später ARD Brennpunkt, due Blöd würde das Bild unverpixelt zeigen und Name und Anschrift wären bekannt.

    2 weitere aktuelle Meldungen aus Berlin von heute:

    Antisemitische Gewallttat in Berlin. Ich denke, inspiriert durch den ISlamischen Kollegah oder ähnliches Geschwerrl. Der Chefredakteur höchstpersönlich, optisch ein Zwillingsbruder der Wowerette, hat ganz mutig einen Kommentar abgelasen mit der Überschrift: „Es reicht!“ – es reicht schon lange! Seit 10 Jahren schon! Du Blitzmerker!
    Aus der WELT: „verletzte Ehre:Bluttat in einem Neuköllner Einkaufszentrum: Eine Verkäuferin wurde in ihrer Pause von einem Mann mit dem Messer attackiert. Die Polizei nahm den Angreifer fest – es ist ihr 75 Jahre alter Vater.“
    Diese Springer-Mätressen schreiben natürlich nichts über die Herkunft. Dabei weiß doch ein jeder, dass in Neukölln ausschließlich die Schulzes wohnen. Die waren wahrscheinlich sauer, weil eine ihrer Töchter mit einem Mitglied des Krause-Clans geflirtet hat. Garantiert! So war es ! Und nicht anderes! Inschallah!

  4. Zumindest ist das elende Geschwurbel diesmal vergleichsweise kurz. Trotzdem kaum lesbar. Schon faszinierend, dass der arme, alte, mitleiderregende Mann keinen geraden Satz herausbekommt.

  5. Dieser Typ mit der Mannesmannröhre in der Hose ist den linksgrünen Liberalen sicherlich sehr
    sympathisch – aber von seinen Glaubensbrüdern und von Allah sollte er sich besser nicht erwischen lassen!

  6. @Eurabier 18. April 2018 at 11:23

    Die DDR ist nicht an ihren Widersprüchen untergegangen, sondern weil sie pleite war.

    Heute haben wir leider das Problem, dass die wirtschaftliche Lage gut ist und genau DAS wirkt wie eine starke Beruhigungspille auf die Menschen. Das schläfert viele ein und macht sie blind.

    Wir bräuchten eine schwere Wirtschaftskrise, damit die Finanzierung des ganzen Migrationsirrsinns zusammenbricht. Dann würde die Wende kommen …

    Aber, was das betrifft, sieht es eher schlecht aus.

  7. „Ihr Christen-Schweine, seid dieses Jahr noch alle dran“
    .
    Danke Merkel für deine moslemischen Asyl-Bestien!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Er schrie „Christenschweine“ und bekam dafür vom Richter klare Ansage
    .
    Bautzen – Weil er auf dem Polizeirevier in Bautzen Firlefanz veranstaltete und obendrein die Beamten als „Christen-Schweine“ beschimpft hat, saß Ali H. (35) mal wieder vom Amtsrichter.
    .
    Diesmal musste der Libyer mit den 15 Vorstrafen sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.
    .
    Im März 2017 holten zwei Polizisten Ali H. aus der Haft, um ihn zum Erkennungsdienst zu bringen. Schon da war Theater: „Er wurde von sechs Justizbeamten zum Polizeiauto gegleitet, weil er eigentlich gar nicht mitwollte“, erinnert sich einer der Hauptmeister.
    .
    Im Revier sollten dem Delinquenten, der gerade wegen Diebstahls einsaß, Fingerabdrücke abgenommen und Fotos von ihm gemacht werden. „Er sagte, er gibt uns gar nichts. Er wäre Moslem, würde über uns stehen und machte ununterbrochen Grimassen bei den Fotos. So sind die natürlich nicht verwendbar…“ Ali H. verzog das Gesicht, rollte mit den Augen, ließ die Zunge aus dem Mund hängen, drehte sich weg, verrenkte seinen Körper.
    .
    Auch auf dem Weg zurück in die JVA wurde der Mann, der hier seit 2009 mit einer Duldung lebt, ausfällig: „Ihr Christen-Schweine, seid dieses Jahr noch alle dran“, rezitierte der Beamte.

    https://www.tag24.de/nachrichten/bautzen-prozess-libyer-zieht-grimassen-auf-polizei-revier-beleidigt-christen-529244
    .
    Schäuble:
    .
    „Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“

  8. Noch wehrt sich keiner in diesem Land. Also kann es noch nicht schlimm genug sein. Die reizen bis der Volkszorn erwacht. Wollen wir mal sehen was die Zukunft bringt.

  9. Na da kommt ja noch was auf uns zu bei diesen arabischen kleinen Monstern!
    So werden dann wohl auch bald die Schwulen in Berlin behandelt…
    Aber wer Rot/Rot/Grün wählt bekommt die Quittung!…

  10. HPB 18. April 2018 at 11:20
    Gibt es unter den Negern und Nafris auch Schwuchteln?
    __________________________________________________

    Na klar. Und wenn die in ihrer Ethnie auffliegen heisst es da Halali 🙂

  11. .
    Richtig, Peter.
    All diese kaputt
    genudelten Wörter
    wie etwa „“ein Mann““,
    „“Menschen““, „“Flüchtling““,
    „“Jugendlicher““, „“Südländer““
    etc. und ebenso die Blendvokabeln
    wie „“Integration““, „“Toleranz“,
    „“Vielfalt““ usw. fürderhin in
    Gänsefüßchen setzen, um
    den Idiologieverdacht
    bzgl dieser Diktion
    kenntlich zu
    machen.
    .

  12. Gut, dass so viele Flüchtlingsunterkünfte, Hotels und andere Häuser noch Kapazitäten haben. Auch Teddybärwurfmaterial dürfte noch ausreichend da sein:

    Griechisches Gericht hebelt den EU-Flüchtlingspakt aus
    Asylbewerber können sich künftig in Griechenland frei bewegen. Damit annullieren die obersten Richter praktisch das EU-Flüchtlingsabkommen. Europa muss wieder mit mehr Flüchtlingen rechnen. (….)

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/migration-griechisches-gericht-hebelt-den-eu-fluechtlingspakt-aus/21186728.html

  13. Vergewaltigung durch einen Merkelgast, antisemitischer Vorfall in Berlin, 15-jährige in Chemnitz begrapscht, Bayern München erreicht das Pokalfinale – welche dieser Meldungen ist wohl die am häufigsten zu lesende? Kleiner Tipp: die Bayern sind es nicht, die absolvieren maximal 2 Fußballspiele pro Woche….
    Dank Merkel ist unser Land ein Moloch geworden, unsicher, ein Krieg Allah gegen Alle. Danke an alle Merkel-Wähler!

  14. Gut das in „Blöd“ gleich das Foto des Täters gezeigt wird, solche Angriffe auf Juden werden wir keinesfalls hinnehmen, aber bitte auch sofort die Fotos von den Tätern veröffentlichen wenn eine Deutsche oder ein Deutscher (Kuffar) von den Invasoren zusammen geschlagen wird.

  15. @ steppke030

    Sehe ich auch so. Ohne schwere Wirtschaftskrise oder Währungscrash wachen hier nicht mehr genug Leute rechtzeitig auf und der Migrantenwahnsinn kann weiter finanziert werden.

  16. Bisher konnten sich die weniger guten Gutmenschen-Männer, die fenetisch die Asylflutung mit jungen arabischen und afrikanischen Männern bejubelten, damit beruhigen, dass nur Frauen durch ihre Lieblinge brutalst vergewaltigt wurden.

    Aber jetzt müssen bald auch die weniger guten Gutmenschen-Männer ihren Hintern hinheben, wenn der moslemische Herrenmensch „Frühlingsgefühle“ bekommt.

    🙂 🙂 🙂

  17. Nach Ziegen, Schafen, Pferden und deutschen Frauen sind jetzt auch männliche rotgrüne Asylflutung-Bejubler dran.

    Das nennt man ausgleichende Gerechtigkeit!

    🙂

  18. Auf dem Fahndungsfoto kann man gut den gut gebildeten, studierten Arzt oder Ingenieur erkennen, den die irre Blutraute nach Deutschland zur Vollversorgung eingeladen hat.

    Ein typischer Merkel-Gast halt!

    🙂

  19. Eurabier 18. April 2018 at 11:35

    Na, da wird der zuständige 68er-Richter die mohammedanischen Buben sicher freisprechen, denn das Passauer Opfer ist am eigenen Blut erstickt. Womöglich findet man noch eine Vorerkrankung:

    https://www.welt.de/vermischtes/article175561534/Gewalttat-in-Passau-15-Jaehriger-erstickte-laut-Obduktionsergebnis-an-eigenem-Blut.html

    15-Jähriger erstickte laut Obduktionsergebnis an eigenem Blut “

    Tja, dann ist ja das Eigenblut schuld am Tod dieses Jugendlichen. Die multi-kulti Bande kann frei gesprochen werden.

  20. Auweia, welcher Mann läßt sich von solch einem Harlekin die Poperze rapen?

    Ist das peinlich….nur noch rosa Pudel soweit das Auge reicht. Meistens versteckt, hinter Kriolen, Tattoos und Vollbärten…

  21. HPB 18. April 2018 at 11:20
    Gibt es unter den Negern und Nafris auch Schwuchteln?
    —————————————————————————————-
    Darauf kommt es nicht an, die penetrieren jedes Loch, das Ähnlichkeit mit einer Vagina hat —- zur Not auch mal bei Ziegen, Schafen, Kamelen, Pferdestuten etc.

  22. Die rotgrünen Gutmenschen-Deppen sollen endlich die Schafe und Ziegen auf unseren Wiesen und Weiden zur Vergewaltugung durch arabische Fachkräfte freigeben.

    Das würde viele Menschenleben unter der einheimischen Bevölkerung schützen.

  23. Übrigens wers noch nicht weiß. Der Penis ist ein ganz normales Organ, genau wie eine Vagina (eigentlich dasselbe).

    PS: Also wir haben auch das im Zivildienst damals locker genommen. Einer meinte ja zu Freuds Penisneid-Theorie. Das wäre Unsinn, in Wirklichkeit habe der Mann den Vagina-Neid, denn bei ihm sähe man immer was los ist, während die Frau ihm was vorspielen könne. Er könne nie wissen woran er sei.
    Und ein anderer meinte, als ich den Penis doch hervorheben wollte: Für mich ist das nur eine ausgestülpte Scheide oder umgekehrt. Ich muß ihn nochmal fragen ob er das auch so gemeint hat. Er ist ja heute Feminist.

    Aber so war das damals und ich war schon irgendwie böse drauf, damals schon auf überlegen getrimmt.

  24. Bitte in unseren Wälder alle alten Eichen unter Naturschutz stellen und ja nicht abholzen!

    Gerade diese alten Bäume haben ausgedehnte Astlöcher, wo sich Merkels Gäste ab und zu mal abreagieren können.

    🙂

  25. Steppke030 18. April 2018 at 11:47

    @Eurabier 18. April 2018 at 11:23

    Die DDR ist nicht an ihren Widersprüchen untergegangen, sondern weil sie pleite war.

    Heute haben wir leider das Problem, dass die wirtschaftliche Lage gut ist und genau DAS wirkt wie eine starke Beruhigungspille auf die Menschen. Das schläfert viele ein und macht sie blind.

    Wir bräuchten eine schwere Wirtschaftskrise, damit die Finanzierung des ganzen Migrationsirrsinns zusammenbricht. Dann würde die Wende kommen …

    Aber, was das betrifft, sieht es eher schlecht aus.
    _________________________________________

    Ganz genau…im Gegenteil, dass sieht dahingehend ganz vorzüglich aus.

    Ich rechne mit dem Zusammenbruch des Weltwirtschaftssystem noch in diesem Jahr…

    Europa wird durch den Zusammenbruch am härtesten getroffen werden….

    Schnallt euch besser an, es könnte holperig werden!

  26. Also ICH fühle mich hier als männlicher Mensch diskriminiert!
    Politisch korrekt muss es in etwa heißen: „Ein Dings hat einen Bums mit einem anderen Dings gemacht“.
    Frau Roth, bitte intervenieren Sie!

  27. Bei diesen notgeilen Böcken, die unser Land gegenwärtig entern kommt man doch immer wieder ins Grübeln, ob man nicht doch selbst in erheblicher Gefahr ist. Unbewaffnet geht bei uns keine/r mehr aus dem Haus – außer natürlich zu den patriotischen Demos…

  28. Ouups und autsch. Kein Wunder, dass er schrie. Jetzt weiss er, wie sich das für Frauen anfühlt. Es ist einfach widerlich, was für Kreaturen sich festgesetzt haben.

  29. Massenschlägerei wegen Roter Karte

    Nürnberg – Wildwest auf dem Fußballplatz!

    Sonntagnachmittag, die Reserven des ESV Flügelrad und Vatan Spor spielen gegeneinander. Es stand bereits 5:1 für den ESV, als der Torwart der Türken die Rote Karte sah. Unmittelbar danach kam es zur Massenschlägerei: 30 Spieler, Betreuer und Fans beider Teams prügelten aufeinander ein, es gab einen Verletzten. Vier Streifen rückten an, zwei Schläger (19, 24) wurden angezeigt. Das Spiel wurde abgebrochen.

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/spieler-schlaegerei/schlaegerei-rote-karte-55412846.bild.html

    Nein, liebe „BILD“, das ist nicht „Wildwest“, sondern Wild-Anatolien!

  30. Eurabier 18. April 2018 at 11:35

    Eh klar!
    Denn gemäß unserer islamophilen Hurenjustiz ist der Junge bestimmt selbst schuld, da er ja an seinem eigenen Blut erstickt ist. Hatte wohl starkes Nasenbluten und ist dann auch noch unglücklich gestürzt. Bleibt nur Freispruch!

  31. nimmt der Muselmann den aktiven Part ein,
    so gilt das in Muselland nicht als schwul

    nur wenn er sich selber bückt, ist das Haram + schwul
    der Sex-Dschihad richtet sich somit auch gegen Männer

  32. int 18. April 2018 at 12:39

    …der wird ihn doch nicht…
    Das ist ja furchbar!

    „Tritte gegen den Kopf“…
    …das muss doch nicht sein!

    Volker Beck hat die Haare schön!
    __________________________

    Und hält den Rosa Courage Preis in der Hand…zum fürchten!

  33. servus ,
    hier ein kommentar , der vom „focus“ abgelehnt wurde :

    vor langer zeit hatte ich einmal ein durchaus nettes gespräch im ( !! ) Iran mit einem polizisten – dort kamen wir auch über die deutlich häufigen homosexuellen übergriffe zu sprechen : er meinte ( privat ) “ …. kein wunder , wir haben hier einen enormen männlichen überschuß… “ – aber was nicht sein darf ….. würde auch nicht öffentlich thematisiert ( homosexualität ist im Iran bei todesstrafe verboten ! ) . lakonisch meinte er noch dazu : “ .. dann sollen sich doch die hübschen jungs burkhas anziehen … “ . tja , jungs …. , jetzt wißt ihr es .
    auch bin ich mir sicher , daß quasi alle vergewaltigungen von deutschen mädels durch moslemische fachkräfte hätten verhindert werden können , wenn sich die opfer adäquat bekleidet ( ergo mit einer burkha ) hätten ; so , panta rei , ändert euch , denn wer zu spät kommt ….

  34. Ich habe wirklich eine hohe Wertschätzung für die englische Sprache. Aber bitteschön: Auf deutsch heißt das immer noch: „vergewaltigte“, nicht „raped“.

  35. @ Haremhab 18. April 2018 at 12:21
    Übergriff auf Kippa tragende Männer in Berlin

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-04/judenfeindlichkeit-berlin-uebergiff-kippa-maenner

    „Der Sprecher des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus, Levi Salomon, teilte mit, es sei „unerträglich anzusehen, dass ein junger jüdischer Mann auf offener Straße im gut situierten Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg angegriffen wird, weil er sich als Jude zu erkennen gibt. Das zeigt, dass jüdische Menschen auch hier nicht sicher sind.“ Es brauche keine Sonntagsreden mehr, sondern es müsse gehandelt werden.“
    ——————————————————————————————————————-
    Herr Levi Salomon, sprechen Sie doch mal mit ihrem jüdischen Bruder, George Soros, dem die Massenzuwanderung von Muslimen nach Europa ein Herzensanliegen ist. Der junge Israeli ist doch bei der „Auffrischung“ – nur mit einem Gürtel – sehr „freundlich“ behandelt worden und wurde nicht einmal penetriert oder gar gemessert !

  36. „ANTISEMITISCHER ÜBERGRIFF IN BERLIN
    Jüdischer Mann mit Kippa auf Straße angegriffen
    Der Angriff sei ohne jeglichen Streit erfolgt, sagte der 21-jährige Israeli.

    Berlin – Antisemitische Attacke mitten in Berlin! Ein jüdischer Mann (21) wurde am Dienstagabend in Prenzlauer Berg angegriffen. Er filmte die Tat, das Video verbreitete sich bei Facebook.

    In dem Video ist zu sehen, wie einer der Täter mit einem Gürtel auf den Filmenden einschlägt und ihn wiederholt als „Yahudi“ (arabisch für „Jude“) bezeichnet. Dann zieht ein anderer Mann den Angreifer weg.
    …“

    https://www.bild.de/regional/berlin/antisemitismus/junger-jude-wegen-kippa-verpruegelt-55430096.bild.html, 18.04.2018 – 09:20 Uhr

    Sofern diese Verbrecher die deutsche Staatsbürgerschaft haben, diese aberkennen und raus in das Land der Herkunft. Sollten die keine deutsche Staatsbürgerschaft haben: umso besser. Sowas brauchen wir hier nicht. Sollten die Herkunftsländer ihre Kriminellen nicht zurück haben wollen, werden Gelder gestrichen. Sofort und rigoros. Das kann doch nicht so schwer sein.

  37. Er schrie „Christenschweine“ und bekam dafür vom Richter klare Ansage

    Weil er auf dem Polizeirevier in Bautzen Firlefanz veranstaltete und obendrein die Beamten als „Christen-Schweine“ beschimpft hat, saß Ali H. (35) mal wieder vom Amtsrichter.

    Diesmal musste der Libyer mit den 15 Vorstrafen sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

    Im Revier sollten dem Delinquenten, der gerade wegen Diebstahls einsaß, Fingerabdrücke abgenommen und Fotos von ihm gemacht werden. „Er sagte, er gibt uns gar nichts. Er wäre Moslem, würde über uns stehen und machte ununterbrochen Grimassen bei den Fotos.

    Auch auf dem Weg zurück in die JVA wurde der Mann, der hier seit 2009 mit einer Duldung lebt, ausfällig: „Ihr Christen-Schweine, seid dieses Jahr noch alle dran“

    [Richter:] In Ihrem ganzen Verhalten kommt die Missachtung für unsere Gesellschaft zum Ausdruck.“

    Übrigens: Der Staatsanwalt hat bereits eine neue Anklage gegen Ali H. verfasst. Wegen Diebstahls und Bedrohung.

    https://www.tag24.de/nachrichten/bautzen-prozess-libyer-zieht-grimassen-auf-polizei-revier-beleidigt-christen-529244#article

    Die „klare Ansage“ des Richters wird bei dem rechtgläubigen Herrenmenschen sicherlich ganz viel Eindruck und Angst hinterlassen haben…

  38. Die Abschaffung des § 175 hat auch die Hemmschwelle für entsprechende Gewaltdelikte fallen lassen.

    Er sollte wieder eingeführt werden.

  39. Bin Berliner 18. April 2018 at 12:44

    „int 18. April 2018 at 12:39

    …der wird ihn doch nicht…
    Das ist ja furchbar!

    „Tritte gegen den Kopf“…
    …das muss doch nicht sein!

    Volker Beck hat die Haare schön!
    __________________________

    Und hält den Rosa Courage Preis in der Hand…zum fürchten!
    ___________________________________________________

    Mein heutiger Beitrag zu „rosa-rot“
    https://www.youtube.com/watch?v=HhHwnrlZRus

  40. HPB 18. April 2018 at 11:20
    Gibt es unter den Negern und Nafris auch Schwuchteln?
    ____

    Wie bitte? „Auch“? In der ganzen arabisch/afrikanischen Welt sind Schwuchteleien die Regel. Genau wie bei Bonobos im Urwald.

  41. Mann vergewaltigte irgendeinen anderen “Mann”, wenn ich das schon wieder lese…

    mich wundert es nur, dass es gerade im achsobunten Berlin wegen diesem Falls noch keinen Aufschrei von benachteiligten Feministen, diskriminierten Mehrfachsexuellen, zu kurz gekommenen Transen oder hard core Perversen, wie diese die im Berliner Tiergarten im Pferdekostüm unterwegs waren, gibt, wissen Sie noch .. . KLICK !

  42. Franklin 18. April 2018 at 13:24
    Die Abschaffung des § 175 hat auch die Hemmschwelle für entsprechende Gewaltdelikte fallen lassen.

    Er sollte wieder eingeführt werden

    ————————————————————————
    Nun zunächst geht es ums nackte Dasein. Während dieser Zeit herrscht auch weiter die linksgrün feministische Scheiße. Wenn man das überlebt, dann sollte man an Übergangslösungen denken und testen. Homosexuellenpropaganda sollte in jedem Fall verboten sein. Dann muß man sehen wie es wirkt. Den 175 sollte man nur im Notfall wieder einführen.
    Aber das sind alles Luftschlösser.

  43. Willkommen im sichersten Deutschland aller Zeiten:

    Fanzug-Verdächtiger lief ein Jahr lang als verurteilter Vergewaltiger frei herum

    Flörsheim – Der Mann, der in einem Sonderzug für [Mönchengladbach-]Fußballfans eine junge Frau sexuell missbraucht haben soll, war bereits wegen einer Vergewaltigung rechtskräftig verurteilt.

    Die Ladung zum Haftantritt sei aber noch nicht erfolgt, sagte Staatsanwalt Benjamin Kluck am Dienstag in Mönchengladbach.

    Das Urteil gegen den Verdächtigen – eine Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten – erging demnach am 29. November vergangenen Jahres.

    Am Montag hatte er sich in einer Haftanstalt in Nordrhein-Westfalen gemeldet, um wegen einer anderen Straftat eine mehrmonatige Freiheitsstrafe anzutreten. Dabei ging es um eine Strafe wegen Körperverletzung, die ursprünglich zur Bewährung ausgesetzt war.

    https://www.tag24.de/nachrichten/floersheim-frankfurt-hessen-fussball-fans-vergewaltiger-missbrauch-verdaechtiger-verurteilt-529285#article

    Bei dem „Mann“ soll es sich laut „BILD“ übrigens um einen „Deutsch-Polen“ handeln, der auch schon wegen „Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen“ angeklagt war.

  44. Die Polizei (??) wartete offensichtlich anstandshalber ein paar Wochen, bis sie via Suchfotos vom “Mann” um Fahndungshilfe bei der Bevölkerung bat.
    ————————————————————————————————-
    Das ist doch ganz normal. In Deutschland gilt doch seit Jahrzehnten: Täterschutz geht vor Opferschutz.
    Täter sind Menschen, um die sich die ganze Gesellschaft schart und die mit viel Geld und Verständnis hoffiert werden. Opfer sind Dreck, die selber schauen müssen, wie sie zurecht kommen.

  45. Steppke030 18. April 2018 at 11:47

    Die DDR ist nicht an ihren Widersprüchen untergegangen, sondern weil sie pleite war.
    _____

    Diese Tatsache kann man nicht oft genug wiederholen. Dieser Mythos von einer friedlichen Revolution ist BS. In Wirklichkeit waren die heilfroh, dass es diese Proteste für die Grenzöffnung gab, denen diese Mörder dann „großzügig“ freien Lauf ließen.

  46. Immer diese Männer …
    Polizei sucht Mann.

    Typ irgendwie Freddie Mercury, aber südländischer… muahahaha

    Da kann man mal sehen: Als Mann ist man immer irgendwie im Arsch.
    Welcher Mann denn ?
    Beide.
    Und überhaupt…
    Ist es denn ursächlich für den Fall, dass man nur eines der
    vielen soizalen Konstrukte besonders hervorhebt ?
    Sowas schürt doch Vorurteile ohne Ende.
    Wieviel Männer schauen nun ängstlich auf Männer und fragen sich:
    « Ist der auch einer von diesen „Männern“ (?) und sieht der
    nicht sogar auch ein biss.chen wie Freddie Mercury und Freddy Krueger aus ?»
    …und seufzend: « wo kann ich überhaupt noch Joggen gehen? »

    Apropos, die Artikel von Peter Bartels sind mir die liebsten.

  47. D500 18. April 2018 at 13:43
    Steppke030 18. April 2018 at 11:47

    Die DDR ist nicht an ihren Widersprüchen untergegangen, sondern weil sie pleite war.
    _____

    Diese Tatsache kann man nicht oft genug wiederholen. Dieser Mythos von einer friedlichen Revolution ist BS. In Wirklichkeit waren die heilfroh, dass es diese Proteste für die Grenzöffnung gab, denen diese Mörder dann „großzügig“ freien Lauf ließen.

    Na ja
    Was war zuerst da? Ei oder Henne?

    Die DDR ist an Ihren Wiedersprüchen Pleite gegangen.
    Ideologie ging vor Sachverstand
    Genauso zerstörerisch machen Grüne und Linke bei uns weiter
    Predigen über eine Umverteilung von Oben nach unten.
    Alle Menschen sollen gleich viel haben
    Deren Politik sorgt aber genau zum Gegenteil
    Die Energiewende ist eine Milliardenschwere Umverteilung von unten nach oben
    Ebenso die Klimapolitik
    Von der Masseninvasion fange ich erst gar nicht an.

    Genau diese Wiedersprüche gab es in der DDR und genau an diesen Wiedersprüchen ging die DDR pleite

    Blöd nur das Deutschland wesentlich mehr Substanz hat. So muss man heute noch extremer handeln

    Bin mir aber sicher: die schaffen das

  48. Franklin 18. April 2018 at 13:24
    Die Abschaffung des § 175 hat auch die Hemmschwelle für entsprechende Gewaltdelikte fallen lassen.

    Dann sollten Sie zum Islam konvertieren. Dort wird das hart bestraft

    Er sollte wieder eingeführt werden.

  49. Wen wunderts?
    Wer Esel und Ziegen fickt, der steckt sein Ding in jedes warme Loch.
    Gehört alles zur neuen Farbenpracht in Deutschland.
    Die Rosette in Regenbogenfarben… man war der dick Mann!!!

    Gute Nacht Deutschland

  50. „Antisemitische Attacke mitten in Berlin“

    Täter on:
    „Herr Richter, der Jude hat „Scheiß-Muslim“ gesagt!
    Täter aus

    Mazyek an
    „Das hat nichts mit dem Islam zu tun!
    Derartigem kann man nur den w a h r e n Islam begegnen!“

    Mazyek aus

    „Wir BILDen Dir Deine Meinung“ hat es ganz groß mit Video veröffentlicht.
    Ich denke, der Täter dürfte, müsste, sollte inzwischen identifiziert sein.

    P.s..:
    Wie so oft, dürften die Ausführenden nicht die „eigentlichen“ Täter sein.
    wäre ich in irgend einer Art und Weise an dier Ahndung dieser Tat beteiligt,
    würde ich den Schwerpunlt auf jenen legen,
    der den Schlagenden von weiterem abgehalten hat.
    Dahinter sehe ich keine Gedanken um „Mitmenschlichkeit,
    sondern vielmehr solche um konsequenzen.
    („Hat er mitbekommen, dass die Tat aufgezeichnet wurde!“…Bruder, dazu ist es noch zu früh!“,etc. ….)

    Die „eigentlichen“ Täter, Spalter, Hetzer, Hassgenerierer „haben so gut wie nie etwas mit der Tat zu tun“.

    P.p.s.:
    Nach der Größe der Umhängeasche des „Beschwichtigers“ will der zum Nordpol, …Konsorten.

  51. an der Ahndung…beteiligt
    Schwerpunkt
    von Weiterem abgehalten
    Konsequenzen
    mitbekommen….aufgezeichnet wurde?“ Fragezeichen

  52. Die Sammler im Glück! Jeden Tag zehn neue Nafri-Fahndungsbilder! Gibt es dazu schon ein Panini-Album?

  53. „….mitbekommen….aufgezeichnet wurde?“
    Wenn nicht:
    Es gibt eine Menge anderer Kriterien:
    „Anzahl möglicher Zeugen“, „Wie belebt oder abgelegen ist der Ort?“, etc. …

  54. KB88 18. April 2018 at 12:16
    BenniS 18. April 2018 at 11:29

    Wow, die Berliner Polizei ist ja von der schnellen Truppe!
    Sie gibt dem Täter bloß 2 Monate Vorsprung, die Tat ereignete sich am 24. Februar und nun gibt es schon Fahndungsfotos! Nicht so eilig, sonst könnte den noch jemand identifizieren!

    – der immer gleiche Unsinn – nicht die Polizei gibt Fotos zur Veröffentlichung frei, sondern ein Richter!!

    ———
    Ja, und die 68ziger linke Zecke wartet dann 2 Monate, ob über den Fall etwas an die Öffentlichkeit gedrungen ist oder nicht !

  55. Also wie Freddie Mercury sieht der ja nun wirklich nicht aus – eher so, wie man sich´nen typischen Musel Ziegen-Liebhaber vorstellt! Auch sein Aussehen könnte darauf hindeuten, dass seine Mutter eine Ziege war – nicht nur wegen des Bartes! Aber ob nun Inzest oder Sodomie, die „genetischen“ Auswirkungen scheinen die selben zusein!

  56. katharer 18. April 2018 at 14:17

    Dann sollten Sie zum Islam konvertieren. Dort wird das hart bestraft

    Du solltest nicht immer von einem Extrem ins andere fallen.

    Die Strafverfolgung der gleichgeschlechtlichen Unzucht war in jeder konservativen Ordnung eine Selbstverständlichkeit. Allerdings mit einer angemessenen Gefängnisstrafe.

    Das völlige Absehen von Strafe hat sich als Irrweg erwiesen.

  57. @ Bennis

    In der Tat. Es ist zum Wiehern, wie JETZT ploetzlich immer mehr aus ihren Loechern kommen und lautstark lamentieren, es reiche jetzt. Mir hat es schon 2015 gereicht.

    Aber, keine Bange, diese Traenentiere haben vielleicht sogar die Zeichen der Zeit erkannt. Das bedeutet, dass vielleicht — in der Zukunft — endlich mal was unternommen wird. Ich ueberlege mir bereits, wie ich — natuerlich voellig legal — Familie und Heim verteidigen kann.

  58. Franklin 18. April 2018 at 13:24
    Die Abschaffung des § 175 hat auch die Hemmschwelle für entsprechende Gewaltdelikte fallen lassen.

    Er sollte wieder eingeführt werden

    ——————————————————
    Ja, aber wer soll dann am Sonntag die katholische Messe halten ?

  59. Übrigens, laut deren verquerten Logik ist nur der schwul, der gfckt wird und nicht der Fckr. Genauso ist auch das Schaf schuld, wenn es gfckt wurde und gilt dann als unrein und nicht der Fckr.

  60. zwei bis drei Wochen abwarten mit der Freigabe der CCTV aufnahmen geht schon in Ordung zwecks möglicher Fahndungserfolge, obwohl die meist eher gering sind. Andernfalls lässt der Täter sich nämlich einen neuen Haarschnitt verpassen oder Rasiert sich seinen Popelfänger ab, wenn er spitz kriegt das nach ihm gesucht wird.

  61. chalko 18. April 2018 at 15:32

    Ja, aber wer soll dann am Sonntag die katholische Messe halten ?

    Ein guter Aspekt: Die schwulen Kirchenunterwanderer sind wir dann gleich mit los.

    Wir haben dann wieder die Sicherheit, daß die Messe von normalen Menschen gehalten wird.

  62. Liest fast schon wie die Meldungen vom Oberkommando der Wehrmacht aus 1944 („Abwehrkämpfe im Raum Smolensk“.“ „feindlicher Durchbruchsversuch an der Weichse“ usw…..), ist aber gestern in Unna:

    Streit zwischen Männergruppen droht zu eskalieren – Schwerverletzter, 5 Festnahmen

    Eine gewalttätige Auseinandersetzung zweier Zuwanderergruppen ist am Dienstagabend in Soest beinahe eskaliert. Die Polizei verhinderte drei Stunden lang mit starker Präsenz Tumulte in der gesamten Innenstadt.

    Ausgangspunkt war gegen 19:20 Uhr ein Streit auf dem Bahnhofsvorplatz. Ein 19-jähriger Syrer aus Bad Sassendorf wurde von einer Gruppe libanesischer Männer so brutal zusammengeschlagen, dass er schwer verletzt mit einem Rettungstransportwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste, berichtet Polizeisprecher Frank Meiske.

    Der Hintergrund des Streits ist unklar. Im Anschluss kochte die Stimmung jedoch gefährlich hoch. Beide Parteien bekamen Zulauf von weiteren Personen, die Situation drohte zu eskalieren: „Zeitweise standen sich bis zu 60 Personen gegenüber“, beschreibt Meiske die bedrohliche Lage.

    Durch starke Polizeipräsenz konnten die verfeindeten Gruppen getrennt werden

    Immer wieder versuchten jedoch in Folge kleinere Gruppen, sich im Innenstadtbereich zu formieren. Mit mehreren Einsatzfahrzeugen und zahlreichen Beamten verhinderte die Polizei weitere Auseinandersetzungen.

    Schließlich nahm sie 5 tatverdächtigen Libanesen mit Wohnsitz in Soest und Bremen fest. Die Situation beruhigte sich gegen 22:30 Uhr.

    https://www.rundblick-unna.de/2018/04/18/streit-zwischen-maennergruppen-droht-zu-eskalieren-schwerverletzter-5-festnahmen/

  63. Nach Logik der Ingenieure und Ärzte ist ja auch nur der schwul, der gefickt wird. Nicht der, der fickt. Wenn die Not groß ist müsswn halt wegen der schlechten Verfügbarkeit von Kindern auch mal Partner des eigenen Geschlechts ran…

  64. Hauptsache, die Cops und Flics waren genug mit dem sog. „Blitzermarathon“ beschäftigt und abgelenkt.

  65. Gestern wieder Hausdurchsuchung bei Porsche und Audi wegen ein paar
    Ruß-Partikel die zuviel aus dem Auspuff kommen, mit zig hundert Beamten.
    Da ist die Justiz ganz streng und legt größten Wert darauf, dass diejenigen
    die Deutschlands Wirtschaft am laufen halten, möglichst viele Knüppel in die Beine geworfen bekommen.
    Während draußen im öffentlichen Raum mittlerweile Mord und Totschlag den Alltag bestimmen, und fast kein Tag ohne erstochene Frauen und Kinder vergeht, gleichzeitig Täglich 500 – 800 illegale Neger und Araber an den Grenzen erwischt werden, wie der CSU-ler Andres Scheuer und Stephan Aust
    berichteten und somit bestätigten (diese Tatsache ist ein Skandal an sich und niemand stört sich daran), kümmert sich unsere Justiz mit Großeinsätzen um überschrittene
    Grenzwerte bei Auspuffabgasen. Das alleine ist schon Grund genug den linken-liberalen Saustall in Berlin zu stürmen und die Regierenden in die Spree zu jagen, welche hinter dem Reichstag vorbei fliest.

  66. ..es sollte viel mehr Aufklärungsarbeit über unsere „uns beschützenden „“Bullen““ geleistet
    werden;
    fahren mit ihren Bullen-Passats, Mercedes-Fischkisten durch die Gegend spazieren,
    mit Blaulicht/Horn zum Eisschlecken oder zum Imbiss, lungern während ihrer,
    von uns bezahlten “ Arbeitszei“t in Autohäusern rum und gieren nach
    Neuwagen im Verkaufsraum, die sie sich im Leben nicht leisten werden können,
    oder sitzen in den Stuben ihre Schicht ab und wenn jemand kommt und was will
    wird die große Flabbe wegen Überarbeitung rausgehängt und Kollege macht
    dann zusätzlich noch den bösen Bullen damit man wieder seine Ruhe hat
    (Blos nicht raus in die „Gefahrenzonen“ und mal Flagge zeigen !!!!)
    Draußen, immer provokantes Auftreten gegenüber den Zahlungpflichtigen Bio-Deutschen,
    Null Tolleranz und immer auf Dicke Hose machen – wie VoPo
    und bei den Musels: nicht nur nicht eine Armlänge Armlänge Abstand sondern mehrere
    hundert Meter.
    Hat einer einem Unbeteiligtem ein Auge rausgeschossen – den Schaden / die Ansprüche
    des Geschädigten geht zu Lasten der Bio-Deuteschen Allgemeinheit.
    Pech – zu falschen Zeit am falschen Ort (vielleicht hat sich die Waffe ja auch verselbständigt !)

    Das ist eine Paralelgesellschaft, ebenfall zu unserem Nachteil..in der mal seeehr gründlich
    aufgeräumt werden sollte…
    …und so etwas will ich Nicht in der AfD !!!!!!!!

Comments are closed.