Ein Mehrfamilienhaus im Kampenweg in Rendsburg: Hier ging ein aus Syrien stammender Mann mit einem Messer auf seine Ehefrau los, die beabsichtigte Tötung verlief allerdings suboptimal für ihn.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Freitag ist Schächtungs-Tag – rein statistisch betrachtet erfolgen die meisten Messer-Angriffe vor oder nach der Gebetsstunde an diesem besagten Wochentag. Erschwerend wirkte sich für ein junges syrisches Ehepaar aus Rendsburg aus, dass der heutige Freitag auf den 13. fiel – immer ein kritischer Tag in vielen religionsbestimmten Kulturkreisen.

Denn keine 14 Stunden nach dem schockierenden Messerangriff am Hamburger Jungfernstieg durch einen Kirchenasyl-verwöhnten „Nigrer“ hat sich im nicht weit entfernten schleswig-holsteinischen Rendsburg offenbar eine sehr ähnliche Tat ereignet. Ein spontaner Nachahmungstäter ?

Ein schutzsuchender 26-jähriger syrisch-stämmiger Rendsburger versuchte, seiner schlafenden Ehefrau mit einem 20-cm-Küchenmesser die Kehle durchzuschneiden, so wie es in seinem einzigen Buch geschrieben steht. Doch die 22-Jährige konnte den widerwärtigen Angriff geistesgegenwärtig abwehren und sich blutüberströmt auf die Straße retten, wo ihr Passanten zur Hilfe kamen und die Polizei alarmierten. Ihre beiden kleinen Kinder blieben in der Wohnung zurück. Sie befinden sich jetzt in der Obhut des Jugendamtes.

Merkel- und Messergast muss wohl noch etwas üben …

Die Tat ereignete sich am Freitag kurz nach Mitternacht im Rendsburger Stadtteil Kronwerk. Der syrische Merkel- und Messergast habe seiner Ehefrau erhebliche Stich- und Schnittverletzungen zugefügt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Kiel, Axel Bieler. Er wollte seine Frau regelrecht schächten, was ihm jedoch nicht gänzlich gelang – Freitag, der 13. eben.

Die 22-Jährige kam in ein Krankenhaus. Der „mutmaßliche“ Schächtungs-Syrer wurde widerstandslos festgenommen. Gegen ihn will die Staatsanwaltschaft zunächst Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragen. Es dürfte im vorliegenden Sachverhalt sogar das für einen Mord typische Merkmal der Heimtücke evident vorliegen. Möglicherweise sieht die Justiz aber in der gescheiterten Nichtvollendung der Tat auch einen „Rücktritt“ des nun doppelt traumatisierten Syrers.

Die gemeinsame Wohnung, in der das Eigentum des Geflüchteten abgeschlachtet werden sollte, befindet sich in einer ruhigen Wohnstraße in Rendsburg-Kornwerk in einem zweigeschossigen Mietshaus am Kampenweg. Das Familiendrama hat sich im ersten Stock ereignet, dort lebte die schutzsuchende syrische Familie seit etwa zwei Jahren, berichtet ein Nachbar, der von den entsetzlichen Schreien der 22-jährigen Mitmieterin wach wurde.

Familiendrama – Berichterstattungs-Drama der GEZ-Schergen:

Die mit 8 Milliarden Euro „Demokratieabgabe“ zwangsfinanzierte ARD berichtet sogar ebenfalls über die Tat mit Messer-, Mekka- und Migrationshintergrund, jedoch leicht anders als PI-NEWS- finde den Unterschied:

„Die Polizei bestätigte ein Familiendrama, bei dem ein „Mann seine Frau“ in der vergangenen Nacht schwer verletzt haben soll. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Kiel wollte er der 22-Jährigen im Stadtteil Kronwerk die Kehle durchschneiden. Die Frau konnte sich schwerverletzt auf die Straße retten. Gegen den „Mann“ hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt – eine Entscheidung wird noch im Laufe des Freitags erwartet.

Der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler sagte NDR 1 Welle Nord: „Er soll ihr Stich- und Schnittwunden zugeführt haben. Die Frau soll während der Tat erwacht sein, konnte sich glücklicherweise retten.“ Bei der Tatwaffe handelte es sich offenbar um ein Küchenmesser. Die Frau flüchtete zu den Nachbarn, die sofort Polizei und Rettungsdienst informierten. Der „Mann“ wurde festgenommen.“

Ebenfalls festnehmen sollte man die für diese Lückenmeldungen verantwortlichen Redakteure und Intendanten (bis zu 399.000 € Jahresgehalt !!!) des zwangsfinanzierten Lügensenders.

161 KOMMENTARE

  1. Freitag ist Schächtungs-Tag – rein statistisch betrachtet erfolgen die meisten Messer-Angriffe vor oder nach der Gebetsstunde an diesem besagten Wochentag.

    Womit erwiesen sein dürfte, daß der ISLAM eine HASS®-IDEOLOGIE darstellt……………….(wenn ich mich hier – ausnahmsweise – mal der Terminologie der Gutmenschen bedienen darf)

    HEIKOLF EICHMAAS und STASI-KAHANE : Bitte übernehmen !

  2. …….über die Tat mit Messer-, Mekka- und Migrationshintergrund

    Die Formulierung muss ich mir merken.

  3. Erschwerend wirkte sich für ein junges syrisches Ehepaar aus Rendsburg aus, dass der heutige Freitag auf den 13. fiel – immer ein kritischer Tag in vielen religionsbestimmten Kulturkreisen.

    Bei den Chinesen ist die 13 eine Glückszahl !

    Beweis mehr, wie „viele religionsbestimmte Kulturkreise“ in Wirklichkeit vom BLANKEN SCHWACHSINN geritten sind … weniger von „Religion“

  4. Der NDR ist ja schon lange als linksorientierter Sender bekannt, der es vermeidet, die Tatsachen zu benennen, sofern es sich um Goldstücke handelt.

  5. Einfach ganz furchtbar, kein Tag mehr ohne Messer oder Blutbad oder Frau aufschlitzen. Ich will, das die wieder in ihre Wüste gehen und es meinethalben dort treiben, bis die Kamele tanzen. Aber hier ist jetzt bald mal Schluß.

  6. Ach, war da nicht etwas, dass Frauen mäßigend auf Migranten wirken sollten? Ich komme jetzt nicht darauf, wer das gepfiffen hat.

  7. — sehr frühes OT ausnahmsweise (aus Aktualitätsgründen Live-Sendung)

    Wer sich was ganz schlimmes antun will, sollte auf 3SAT umschalten.

    Dort läuft die Masturbanten-Show der Staatsmedien: Live-Übertragung des Adolf Grimme Preises, der von den Staatsmedien für die Staatsmedien durchgeführt wird. Die Guten feiern sich selbst. Fing soeben ganz schlimm an. Hetze gegen Trump, die AfD, Joki und Klaas bekamen einen Adolf Grimme Preis. Wird vermutlich noch schlimmer.

  8. OT

    Vollzugsmeldung: soeben aus der Live-Übertragung des Adolf Grimme Preises ausgestiegen. K-Eimer ist übergelaufen. Die Hackfresse Böhmermann, völlig bar selbst geringster Anwandlungen von Talent oder Komik, produziert sich gerade selbst. Dass die Sendung so schlimm ist hab ich jetzt auch nicht gedacht. Aber man wird von den Staatsmedien diesbezüglich ja selten enttäuscht.

  9. 1. dieser arme Schlächter muss sich doch jetzt total minderwertig vorkommen, wenn er nicht mal in der Lage ist eine (seine) eigene Frau zu schächten, mit dem wird die islamische Gemeinde großes Mitleid haben und ihn in ihre Freitagsgebete einschließen. Und seine Frau? Wie kann die sich gegen ihren moslemischen Gebieter wehren ?

    2. wie ist das jetzt mit dem Familiennachzug. Uns werden doch nicht nur die Fachkräfte am laufen Band präsendtiert, sondern auch dass der Familiennachzug die Gemüter beruhigt und die Integration fördert. Siehe vollzogene gemesserte Integration gestern in Hamburg und jetzt in Rendsburg

    3. dem ÖR TV muss man das nachsehen, die wollen ja gar nicht wissen wer der Täter ist, dann brauchen sie auch nur über „Mann“ berichten und können dann immer sagen „wir haben das nicht gewusst“

  10. War bestimmt Seehofer, der den sonst braven Muselmann dazu brachte sich zu radikalisieren.

  11. Dichter 13. April 2018 at 22:41

    Ach, war da nicht etwas, dass Frauen mäßigend auf Migranten wirken sollten? Ich komme jetzt nicht darauf, wer das gepfiffen hat.

    Für die Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Doris Schröder-Köpf (SPD), ist Familiennachzug eine tolle Sache. Wie die vierte ex-Gattin des ex-Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) in der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ ( http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gelingt-so-Integration-Frau-Schroeder-Koepf ) erklärte, würden Frauen auf aggressive Männer beruhigend wirken.

    ➡ Laut Schröder-Köpf solle man auch nicht immer nur danach rufen, straffällige Flüchtlinge schnell abzuschieben. Das sei zu simpel gedacht und gehe auch rechtlich oft gar nicht.

    https://www.epochtimes/politik/deutschland/nach-messer-attacke-in-burgwedel-ministerpraesident-spd-will-kirche-im-dorf-lassen-cdu-fraktion-warnt-vor-familiennachzug-als-allheilmittel-a2386886.html

  12. Es wird nicht gut ausgehen mit dem #Merkelregime, das schon mehr Tote zu verantworten hat als das ihres Ziehvaters Honecker!

  13. „Die Polizei bestätigte ein Familiendrama, bei dem ein „Mann seine Frau“ in der vergangenen Nacht schwer verletzt haben soll. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Kiel wollte er der 22-Jährigen im Stadtteil Kronwerk die Kehle durchschneiden. Die Frau konnte sich schwerverletzt auf die Straße retten. Gegen den „Mann“ hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt – eine Entscheidung wird noch im Laufe des Freitags erwartet.“

    Diese Art der Verschleierungstaktik, man könnte sie auch verbale Verschleierungs-Akrobatik nennen, ist doch mittlerweile kontraproduktiv. Jeder einigermaßen des Deutschen mächtige weiß doch mittlerweile,wer bei bestimmten Tatbegehungsweisen und der Verwendung bestimmter Tatmittel sowie der verdeckten Tat-und Täterbeschreibung durch die Medien als Täter in Frage kommt.

  14. Die BILD dreht auf:

    Mindestens 18 Angriffe alleine seit Sonntag! Messer-Wahnsinn in Deutschland
    Zahlreiche Verletzte, vier Tote

    13.04.2018

    Ein Vater tötet seine Ex-Frau und die gemeinsame Tochter an einem Bahnhof in Hamburg. Ein Streit zwischen zwei Rentnern (69 und 67 Jahre) eskaliert und endet in einer Messerstecherei. Wegen einer Wodkafalsche wird ein 18-Jähriger Flüchtling vor einem Kiosk getötet.

    Berlin – Das sind nur drei von mindestens 18 Messer-Attacken – alleine seit dem vergangenen Sonntag. Die traurige Bilanz: mehr als 20 verletzte Personen, vier Tote. Und in diesen Meldungen sind Fälle, in denen Opfer „nur“ mit Messer bedroht, aber nicht attackiert wurden, nicht erfasst …

    https://www.bild.de/news/inland/messer/messer-attacken-55380404.bild.html#_=_

    13. April: Am Freitagmittag griff ein Mann (21) am Hamburger Hauptbahnhof einen weiteren Mann (29) mit einem Messer an, stach ihm dreimal in den Bauch. Nach BILD-Informationen waren die beiden Männer zuvor in einem Bus in Streit geraten. Es ging um zu laute Musik, die der 21-Jährige nicht leiser stellen wollte.

    ?13. April: Ein 27-jähriger Mann soll in Rendsburg (Schleswig-Holstein) seine schlafende Frau mit einem Küchenmesser attackiert haben. Die schwer verletzte Frau konnte sich zu Nachbarn retten. Gegen den Täter erging Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes!

    ?12. April: Ein Vater (33) tötet seine Ex-Frau (34) und die gemeinsame Tochter (1) am Hamburger Jungfernstieg. Am Tag zuvor war ihm das Sorgerecht für die Tochter entzogen wurden.

    ?12. April: Ein Syrer (40) und seine Söhne (15, 17) sollen in Koblenz (Rheinland-Pfalz) einen Afghanen (18) mit einem Messer verletzt haben. Einer der Täter soll das Opfer in Bauch, Brust und Achselbereich gestochen haben. Vorläufige Festnahme.

    ?12. April: Bei einem Streit in Nürnberg (Bayern) zwischen drei Männern erlitt ein 34-Jähriger schwere Stichverletzungen. Zwei zu Hilfe eilende Jugendliche (14, 15) wurden ebenfalls verletzt. Zwei Angreifer (48, 49) wurden festgenommen, die Opfer kamen ins Krankenhaus. Eine Mordkommission ermittelt.

    ?12. April: Lebensgefährlicher Angriff auf einen Jungen in Moers (NRW). Der 13-jährige Iraker wird schwer am Oberkörper verletzt, kann sich noch nach Hause retten und die Polizei alarmieren. Krankenhaus, Not-Operation! Am Freitag stellte sich ein Verdächtiger (33).

    ?12. April: Ein alkoholisierter Mann (56) randalierte in Geldern (NRW) mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser im Hausflur, verletzte einen Bekannten (42) im Gesicht. Der 42-Jährige musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

    ?11. April: Eine Mutter in Oberbayern tötete ihren Sohn (3) mit einem Messer, wollte sich anschließend selbst das Leben nehmen. Motiv unklar.

    ?11. April: Eine Gruppe greift in Berlin einen 23-Jährigen an, beleidigt und bestiehlt den Mann. Einer der Angreifer verletzt das Opfer mit einem Messer am Finger, ein anderer sprüht Reizgas. Der 23-Jährige erlitt Augenreizungen und Rumpfverletzungen. Der Staatsschutz ermittelt.

    ?11. April: Ein 26-Jähriger sticht in Pforzheim (Baden-Württemberg) auf einen 38-Jährigen ein, verletzt ihn am Bauch. Das Opfer kommt schwer verletzt ins Krankenhaus.

    ?10. April: Ein 59-Jähriger attackierte in Berlin einen Mann (31) mit einem Messer, als dieser einen Brief in einen Postkasten werfen wollte. Das Oper erlitt eine Stichwunde, musste ambulant behandelt werden.

    ?10. April: In Bochum gerieten zwei Kunden eines Imbiss in Streit. Auf der Straße zückte einer der beiden ein Messer, stach einen 32-Jährigen in den linken Oberarm. Der Täter entkam, die Kripo ermittelt.

    ?9. April: In Mönchengladbach (NRW) stritten sich zwei Männer (22, 21), der 21-Jährige wurde von dem Älteren mit einem Steakmesser am Oberkörper verletzt. Festnahme und Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung.

    ?9. April: Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei älteren Männern stach ein 69-Jähriger in Neumünster (Schleswig-Holstein) einen 67-Jährigen nieder. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Ältere wurde festgenommen.

    ?8. April: Bei einer Schlägerei zwischen mehreren Personen wurden in Pforzheim zwei Männer auch mit einem Messer verletzt. Ein 22-Jähriger erlitt leichte Schnittverletzungen.

    ?8. April: Auf einer Kirmes in Dingelstädt (Thüringen) kam es zum Streit, in dessen Verlauf ein 18-Jähriger zum Messer griff. Zwei Männer (20, 25) wurden schwer verletzt. Die Opfer kamen in eine Klinik, der Täter soll laut Staatsanwalt in Notwehr gehandelt haben.

    ?8. April: Bei einem Streit um eine Wodkaflasche erstach ein Mann in Witten (NRW) einen 18-Jährigen – der Täter durchtrennte seinem Opfer die Halsschlagader! Ein 17-Jähriger wurde durch einen Stich leicht verletzt. Der Täter konnte fliehen.

    ?8. April: Ein 29-Jähriger stach in Bremen einen Bekannten (42) seiner Ex-Freundin (29) nieder, verletzte ihn lebensgefährlich. Das Opfer kam schwer verletzt ins Krankenhaus, der Täter wurde festgenommen.

  15. lorbas 13. April 2018 at 22:57

    Schröder-Köpf kann das islamische Köpfen nicht erklären?

    Nomen non est omen?

  16. Primitive, invasive Lebensformen erobern mehr und mehr unseren Lebensraum. Gelebte Integration!

  17. Honecker-„DDR“: Messe der Meister von Morgen

    Merkel-„DDR“: Messer der Meister von Morgen

  18. Wie eine CDU-Politikerin von der Flüchtlingskrise profitiert und ungefähr eine dreiviertel millionen deutsche Obdachlose, dürfen auf die Straße verrecken. Das ist Deutschland heute.
    Rund 2200 Flüchtlinge wohnen in Köln in Hotels. Daran verdient auch CDU-Frau Andrea Horitzky, die eines betreibt. Nach Medienberichten könnte sie in sieben Jahren bis zu 2,5 Millionen Euro einnehmen. Die SPD wittert einen Skandal.
    Die Stadt Köln hat Fehler bei der Unterbringung von Flüchtlingen in Hotels eingestanden. Nach einer Überprüfung von Vereinbarungen erklärte Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos), dass „Verfahren hinsichtlich der Vereinbarungen mit Hotels und Beherbergungsbetrieben verbesserungsbedürftig sind. Dies betrifft insbesondere die Aufnahme von bisher fehlenden Kündigungsklauseln.“
    In einem brisanten Fall stellte sich heraus, dass ausgerechnet beim Hotel einer CDU-Lokalpolitikerin „die Berechnung der maximalen Belegungskapazität fehlerhaft war“ und „fünf zustellbare Kinderbetten irrtümlicherweise voll angerechnet wurden“, das heißt: 43 statt 38 Bewohner. Einen Verstoß gegen das Vergaberecht hat das Vergabeamt der Stadt bereits ausgeschlossen. Es soll auch keine unzulässige Einflussnahme Dritter gegeben haben.
    Es ist ein brisantes Thema, denn es geht um sehr viel Geld: Nach Angaben einer Stadtsprecherin sind aktuell allein in Köln etwa 2250 Geflüchtete in 39 Hotels untergebracht – für 20 bis 35 Euro pro Tag und Person. Jährlich liegen die Kosten bei 25 bis 30 Millionen Euro. Und nun werden Fehler bekannt. Dies bestätigt die oppositionelle SPD, die von einem Skandal spricht. Es ist beileibe keine Ausnahme in der viertgrößten deutschen Stadt, die bereits zahlreiche politische Klüngeleien erlebt hat.
    Vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass auch Andrea Horitzky, die das kleine Hotel „Zum Bahnhof“ in Köln-Dellbrück betreibt, von einer solchen Vereinbarung mit der Stadt finanziell erheblich profitiert. In einer am Freitag einberufenen Pressekonferenz wollten Sozialdezernent Harald Rau und zwei weitere Bedienstete der Stadt nicht auf detaillierte Zahlungen eingehen und beriefen sich aufs Vertragsgeheimnis.
    Allerdings stellte sich heraus, dass die siebenjährige Laufzeit dieser Vereinbarung mit dem Hotel der Christdemokratin die längste ist im Vergleich mit anderen Hotels. Horitzky, die im Kölner-CDU-Vorstand sitzt, hat sich bisher nicht dazu geäußert. Nach unwidersprochenen Medienberichten, etwa des „Kölner Stadtanzeigers“, könnten durch die geschlossene Vereinbarung bis zu 2,5 Millionen Euro fließen. Demnach soll die Unterbringung 31 Euro täglich pro Flüchtling bringen, monatlich insgesamt etwa 32.000 Euro.
    Die Stadtverwaltung ist aus mehreren Gründen erheblich unter Druck geraten. Das Hotel mit der CDU-Politikerin als Hotelinhaberin und -geschäftsführerin verdient an der Flüchtlingskrise ordentlich mit; der Vertrag wurde erst im Laufe des Jahres 2017 geschlossen, als sich die Zahl der Flüchtlinge da schon deutlich verringert hatte. Er soll angeblich unkündbar sein. Zudem ist unklar, welchen Einfluss ein CDU-Bürgermeister ausgeübt hat, damit der Ausbau des Hotels der Parteikollegin genehmigt wird.
    Frühere Kündigung wird geprüft
    Sozialdezernent Rau verteidigte die Vereinbarungen mit Hotels grundsätzlich damit, dass sich die Stadt immer noch in einer Notsituation befinde, da nicht genügend freier Wohnraum zur Verfügung stehe und sich noch etwa 1600 Flüchtlinge in Notunterkünften aufhielten. Es blieben in der Pressekonferenz viele Fragen offen; immerhin gaben Rau und seine Kollegen ansatzweise Einblicke in ein einträgliches Geschäft. Demnach startete die Stadt im Zuge der steigenden Flüchtlingszahlen ab 2015 eine Anfrage an die Hotels und Gaststätten, und da habe sich dann ein „Markt gebildet“. Die Stadtverwaltung trat dann in Verhandlungen ein.
    Beim Hotel der CDU-Politikerin Horitzky dauerte es zwei Jahre, weil die Konditionen für die Stadt zunächst nicht hinnehmbar waren. Im Juni 2017 schließlich wurde eine Vereinbarung unterzeichnet. Die Stadtverwaltung will nicht bestätigen, ob die Christdemokratin selbst an den Verhandlungen beteiligt war. Sozialdezernent Rau mag auch nicht öffentlich bewerten, ob dies anrüchig oder skandalös sei. Er betonte, dass eine Unterbringung in einer Notunterkunft „gar nicht so viel günstiger“ sei und dass es darum gegangen sei, Flüchtlinge so schnell wie möglich aus Notunterkünften in vernünftigen Wohnraum zu verlegen. Das Hotel der CDU-Politikerin sei gerade für Familie mit Kindern geeignet.
    Die Kölner SPD wittert einen Skandal und verlangt weitere Aufklärung. Auch in der CDU gibt es intern Empörung darüber, dass ausgerechnet ein Parteimitglied von der Flüchtlingskrise profitiert – zumal die Partei sich dafür ausgesprochen hatte, aus der Unterbringung in Hotels schrittweise auszusteigen.
    Oberbürgermeisterin Reker will nun bei den bestehenden Vereinbarungen überprüfen lassen, ob eine frühere Kündigung oder Auflösung der Verträge möglich ist. Sie hat das Rechnungsprüfungsamt eingeschaltet, das dem Rechnungsprüfungsausschuss einen internen Bericht vorlegen soll. Noch ist der Skandal nicht ausgestanden.

  19. an lorbas 13. April 2018 at 22:57
    zu „Für die Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Doris Schröder-Köpf (SPD), ist Familiennachzug eine tolle Sache….“
    Ach ja, die Doofis Köder-Schröpf mit der Bonobo-Mundpartie. Wieviel hat ihr – unterm Strich (so zwiedeutig 🙂 ) – die Lebensabschnittsgemeinschaft mit dem Schröder-Clown eingebracht?

  20. Wer weis wie viele durchgetrennte Halsschlagadern es schon hätte,
    wenn jedem Moslem der Nachzug seiner Frau gestattet gewesen wäre.

    Und davon ab ist äußerstes Gebot,
    dass jeglicher Politiker der letzten 20 Jahre (besser 50 Jahre) aus der Politik entfernt wird.

    Denn bei diesen handelt es sich um geistig verkrüppelte Idioten,
    denen Schaden an unserem Land nichts ausmacht.

    Nie wieder darf es ein Gebräu aus Vollidioten geben,
    aus dem ein Merkel entwachsen kann.

    Und die Sache, warum sich wider jeden Verstand,
    davor schon Moslems bei uns breit machen durften,
    muss bis ins Kleinste aufgearbeitet werden!!

    Jeder noch so kleinste Staats-Vergäller und Mittäter daran, muss vor Gericht.

  21. @VivaEspaña

    Der „Volksverhetzungsparagraph“ richtet sich niemals gegen Parteien (schon wegen des Parteiengesetz als „juristische Person“ unmöglich), Ausländer, Migranten, Asylanten, BundesreGIERung oder Antifa® aber immer gegen Deutsche

    Ist Ihnen das wirklich noch nicht aufgefallen ? 😯

    Wenn doch, können Sie sich schon das Ergebnis ausrechnen : Siehe „Strafanzeige gegen Merkel wegen Hochverrat“ und „Verstoß gegen das Grundgesetz Art. 16a“ !

    Dieses Regime kann man nicht mehr reparieren !

  22. katharer

    Typisch Lückenpresse :

    ….es handelt sich um einen MANN und eine FRAU……

    „MANN“ und „FRAU“ sind demnach staatenlose Massenmörder, oder was ?

    //ZYNISMUS AUS

  23. Vor einiger Zeit, nicht allzulange her, hat hier jemand einen m.E. sehr zutreffenden Kommentar eingestellt, den ich mir für mein „Rausgehen“ als Lebensmotto zu eigen gemacht habe: Er lautete – sinngemäß – „Jedes Verlassen der eigenen Wohnung ist ein Vortasten in Feindesgebiet, das auch ich nur noch bewaffnet, Pfefferspray und Kubotan durchführe und mich jedesmal fühle wie im „Kriegsgebiet“: Zuerst Lagecheck, Feindbeobachtung, permanent die Umgebung und die entgegenkommenden Passanten abscannen, in steter Alarmbereitschaft vor allem abends und nachts aber kaum weniger auch tagsüber!
    Ich stelle an mir fest, wie ich dauernd Sekunden-Profile anlege über Personen, die sich im Umfeld bewegen: Geht von dieser Person Gefahr aus?, Könnte er bewaffnet sein. Komm ihm nicht zu nahe…. usw usw.
    Ein Teleskopschlagstock ist ja bekanntlich (bei empfindlicher Strafe!) verboten offen mitzutragen aber angesichts tätlicher Horrortaten der Asylanten, die komischerweise IMMER ALLE mit Messern, Äxten, Macheten, Dönerschneidegeräten, Schlagstocken wenn nicht Schusswaffen bewaffnet sind, sind wir uns alle einig, dass im Ernstfall jeder froh wäre, er hat so ein Teil am Mann. (was natürlich jetzt im Sommer wieder schwer machbar ist…)

  24. Daß der mutmaßliche Halsabschneider seine Tat nur halbherzig durchführte, zeigt doch , daß er schon relativ gut integriert in unsere Gesellschaft war . Ihn dann auf halber Strecke zurück zu lassen , das ist die unverzeihbare Schuld dieser Gesellschaft !

    Es muß noch viel mehr Kurse geben , um geflüchteten Asylsuchenden neue Lebensperspektiven zu geben !

    Bitte informieren und engagieren Sie sich ! In folgenden Arbeitskreisen :

    – Kochen , Backen , Braten mit Flüchtlingen !
    – Häkeln , Stricken , Weben …
    – Malen und Basteln …
    – Töpfern und Schnitzen
    – Singen , Musizieren , Trommeln und Tanzen …
    – Lesen , Schreiben , Rechnen …
    – Einführung in die dt. Literatur : Struwelpeter , W. Busch u.a. .

  25. @VivaEspaña :

    Denken Sie – am Ende des „Verfahrens“ – an meine Worte !

    Das „Ding“ wird schon durch die dienstangewiesene (sic !) JUSTIZ im Vorfeld „platt“ gemacht werden.

    1000 Strafanzeigen und mehr gingen gegen Merkel wegen der Grenzöffnung im September 2015 ein.

    Samt und sonders wurden diese mangels „Begründung“ bereits im Vorfeld ZURÜCKGEWIESEN / EINGESTELLT !

    Warum sollte das jetzt anders werden ?

    Unter den Talaren
    der Muff von 50 Jahren !

    Will heißen : „1968“ wirkt bis heute nach…….

  26. 02.04.2018:

    Wilfried Schmitz, Rechtsanwalt mit Sitz in Selkant bei Aachen, hat wegen der öffentlichen Beschuldigung gegen die Russische Föderation (RF) für einen „angeblichen Giftgas-Anschlag“ im britischen Salisbury verantwortlich zu sein, Strafanzeige erstattet. Diese richtet sich gegen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) und Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) wegen aller „in Betracht kommenden Straftatbestände“, insbesondere wegen des Tatverdachts der Volksverhetzung gemäß Paragraph 130 des Strafgesetzbuchs (StGB) und der möglichen Aufstachelung zum Verbrechen der Aggression (gemäß Paragraph 13 VStGB (Völkerstrafgesetzbuch), der üblen Nachrede nach § 186 StGB und wegen möglicher Verleumdung nach § 187 StGB sowie des Vortäuschens einer Straftat nach § 145 StGB.
    https://deutsch.rt.com/inland/68241-causa-skripal-strafanzeige-wegen-volksverhetzung-merkel-maas/

    12.04.2018:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/angela-merkel-schliesst-beteiligung-an-angriff-auf-syrien-aus-15538632.html

  27. „Doch die 22-Jährige konnte den widerwärtigen Angriff geistesgegenwärtig abwehren und sich blutüberströmt auf die Straße retten, wo ihr Passanten zur Hilfe kamen und die Polizei alarmierten.“

    Hat die Systempresse die Passanten schon ausfindig gemacht und Verbindungen zur rechtsextremen AfD oder gar den Reichsbürgern konstruiert? Zumindest war diese feige Tat der Passanten rassistisch, ausländerfeindlich motiviert und islamophob! Hat der Bürgermeister schon zum Kampf gegen räächtz aufgerufen? Wo sind die couragierten Bürger der Stadt, die für mehr Buntheit und Weltoffenheit eintreten? Wo bleibt Campino’s Statement?

    Ironie aus.

  28. Karlmeidrobbe 13. April 2018 at 23:40
    @VivaEspaña :

    Schreien Sie mich nicht an (Fettdruck), und belehren Sie mich nicht, wenn ich lediglich Quellen und Zitate ohne Bewertung einstelle.

    PS Es wäre hilfreich für die Wiederfinderate, wenn Sie die Kopfzeile des Kommentars, auf den Sie sich beziehen, in toto kopieren könnten.

  29. Karlmeidrobbe 13. April 2018 at 23:40
    1000 Strafanzeigen und mehr gingen gegen Merkel wegen der Grenzöffnung im September 2015 ein.

    Quelle/link dazu bitte, um diese Zahl zu belegen.

  30. Der „mutmaßliche“ Schächtungs-Syrer wurde widerstandslos festgenommen. Gegen ihn will die Staatsanwaltschaft zunächst Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragen. Es dürfte im vorliegenden Sachverhalt sogar das für einen Mord typische Merkmal der Heimtücke evident vorliegen. Möglicherweise sieht die Justiz aber in der gescheiterten Nichtvollendung der Tat auch einen „Rücktritt“ des nun doppelt traumatisierten Syrers.

    Ob er aufgrund der nicht vollendeten Tat auch solange arrestiert wird wie Beate Zschäpe (lebt die noch?) ist fraglich.

  31. @VivaEspaña :

    ERGÄNZUNG : Lesen Sie mal in dem von Ihnen angegebenen Link / Quelle die Leserkommentare !

    Deren Einschätzung drückt quasi das aus, was ich hier sage.

    Steffen Ernst
    Gute Sache – die allerdings in allen Punkten abgewiesen werden wird.
    Meine eigene Strafanzeige gegen die Verbrecherin aus der Uckermark wurde nach 1,5 Jahren „Bearbeitungsfrist“ in allen Punkten von der Generalbundesanwaltschaft abgelehnt. Das ist Rechtsstaatlichkeit der „westlichen Demokratien“.

    Antworten
    Teilen
    304 Likes

    Mir ging es auch so, Steffen.
    Aber je mehr Anzeige erstatten, je besser ist es.
    Antworten
    Teilen
    233 Likes

    Liebe Freunde, wie begründen die denn ihre Ablehnung ?
    Antworten
    Teilen
    23 Likes

    Hallo change,

    Die Generalstaatsanwaltschaft hat mitgeteilt, dass nach Prüfung kein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden kann….

    Das war es dann…
    LG

    Die Hoffnung stirbt zuletzt !

  32. Tatwerkzeug war ein Küchenmesser. Also hat das Küchenmesser Schuld.
    Ich wette, der saublöde Huth schreibt morgen für die WELT eine „Meinung“, wonach das Kpchenmesser verboten gehört!

  33. Was soll den bei dem Artkel den fehlen. Da steht doch ein Mann.

    Ein Mann, ein Jugendlicher, ein Bub, oder eine Rangelei (Messerstecherei), da weiß doch jeder wo der Hase lang läuft.

    Und ich habe noch nie gehört das einer der hier länger Lebenden seine Frau/Freundin wie ein Schaf schächtet oder den Mund zerschneidet.

  34. Kreischberger/Maische und FDP-Opa: Das kann gefühlt gar nicht stimmen, dass der „Schutzsuchende“ Syrer messern wollte.

  35. @ VivaEspaña 13. April 2018 at 23:45

    Schreien Sie mich nicht an (Fettdruck), und belehren Sie mich nicht, wenn ich lediglich Quellen und Zitate ohne Bewertung einstelle.

    PS Es wäre hilfreich für die Wiederfinderate, wenn Sie die Kopfzeile des Kommentars, auf den Sie sich beziehen, in toto kopieren könnten.

    Letztgenanntem komme ich – wie ersichtlich – gerne nach, kein Thema !

    Schreien geht hier nicht, nur Hervorheben.

    Ich belehre nicht, ich argumentiere. Insbesondere bezüglich der 1000 Strafanzeigen bringen ich gar sogar Belege :

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168124545/1000-Strafanzeigen-gegen-Merkel-seit-Beginn-der-Fluechtlingskrise.html

    https://www.focus.de/politik/videos/als-haltlos-erwiesen-1000-strafanzeigen-gegen-merkel-wegen-hochverrats-alle-abgeschmettert_id_7530435.html

    Für unersprießlich-ernüchternde Tatsachen übernehme ich keine Verantwortung.

    Den Überbringer schlechter Botschaften allein wegen deren Inhalt hinrichten zu wollen, ist unredlich.

  36. 12.04.2018: Deutschland ist doch schon lange an den Angriffen auf Syrien beteiligt. Oder was machen die Tornados über Syrien ? Blumen und Schokolade abwerfen ? Das ist eindeutig Beteiligung am syrischen Krieg, die Bilder die die Tornados liefern werden für die Ziele der US Bomber und Raketen verwendet

  37. @ Viva / Karlmeidrobbe
    Vertragt euch wieder, hab es gerade nachgesehen, es waren tatsächlich über 1000 Anzeigen gegen Merkel gewesen. (Waren natürlich wieder wir „bösen AfDler“, klar….!)
    So gut ich die Aktion von Wilfried Schmitz, Rechtsanwalt mit Sitz in Selkant
    auch finde, ist es ein wenig peinlich, dass er die Asylraute als „Angelika“ in seiner Anklageschrift bezeichnet (kenne das von einigen Bürgern aus dem Osten, habe das dort paar mal gehört, irgendwie scheint das komischerweise bei einigen drin zu sein?!?…) somit leider nichtmal den Namen der Verursacherin richtig benennt.

  38. Schon komisch: Invasionsbefürwortende deutschlandverratende Umvolkungspolitiker, die an „Syrer“ Hotels für 40.000 € vermieten, welche flaschensammelnde deutsche Steuerzahler blechen müssen, und selbsternannte „Intendanten“ (vergleiche nichtgewählte „Kommissare“ in Brüssel), die sich mit Zwangsabgabe (sonst Knast!) bei denselben flaschensammelnden Deutschen bedienen und frech die Taschen vollstopfen, die diese „Syrer“ systematisch verschweigen, aber „keine Neiddebatte“ (Tom Buhrow) wollen. Mit welcher Dreistigkeit die Bevölkerung hierzulande verarscht wird, ist weltweit einmalig.

    Als ich vorhin kurz vor Mitternacht in den teuersten Supermarkt vor Ort (REWE) ging, um eine Kleinigkeit zu besorgen, fiel es mir sofort wieder auf: Der Bevölkerungsaustausch findet tatsächlich statt! Die afrikanischen und asiatischen „Syrer“, die den Supermarkt bevölkerten und mit teuren Alkoholika den Laden verließen, stiegen nicht auf ein Damenfahrrad wie ich, sondern in teure getunte deutsche Automobile mit Chromfelgen. Wenn Deutsche bei ALDI oder LIDL einkaufen, liegen sie noch im Bett und schlafen ihren Rausch aus. Geld kommt schließlich in Deutschland für alle Welt automatisch vom Amt: sprich vom flaschensammelnden Steuerzahler.

    Aber bitte keine Neiddebatte, Herr Buhrow! Wer splche Intendanten und solche „syrischen“ Nachbarn hat, der braucht keine Feinde mehr, denn die Intendanten selber sind die inländischen Feinde, die noch ausländische Feinde in dieses Land schleusen.

    Drollig auch immer solche Anmerkungen wie „Was genau zu der Attacke mit dem Messer führte, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.“ Als ob das jemanden interessiert, „warum“ ein Halbaffe Frauen die Treppe heruntertritt, oder mit dem Messer einen Kopf abschneiden will. Vielleicht wäre die Motivfindung eine Aufgabe für die (ebenfalls steuerfinanzierten) Geschwätzwissenschaften, aus welchen weitere Umvolkungs-Theoretiker für die politisch-mediale Kaste hervorgehen werden, weil einer Hydra immer neue Köpfe nachwachsen.

  39. Pio Nono Locarno TI 13. April 2018 at 16:51
    (http://www.pi-news.net/2018/04/fragen-an-hirnlosen-trump-macron-und-unsere-doofe-regierung/)

    Ich konnte nicht mehr antworten, weil bei mir nur noch die sportlichen Tagesaktivitäten anstanden. Deshalb versuche ich es hier. Ein weiteres Problem besteht für mich darin, den Widerstand gegen Assad zu beurteilen. Insbesondere den zu Beginn des sog. arabischen Frühlings, bzw. im Verlauf des Aufbegehrens in Syrien.
    Ganz abgesehen davon, dass ich nicht über Details informiert bin, ist eben die Frage, ob der Widerstand gegen Assad zivil war und ist oder ob er nicht zmindest irgendwann terroristisch gekapert wurde.

    Soweit er mal zivil war muß man sich fragen, warum der Westen den nicht unterstützt hat.
    Wenn er aber islamisch terroristischer Natur war, dann muß man sich fragen, warum der Westen dann nicht Assad unterstüzt hat.

    Ich bin jetzt über mögliche Verbrechen Assads über seine unabdingbare Diktatur hinaus nicht orientiert. Aber ob er nun ein Schlächter war oder nicht, man hätte die Sache mit Rücksicht auf die Interessen der Menschen in Europa behandeln müssen. Eben Assad stützen wenn ihn Terroristen zu beseitigem drohen. Denn deren Herrschaft ist dass in jedem Fall schlimmer als die Assads.
    D.h. in der aktuellen Situation ist nichts mehr ohne Putin zu machen. Es hätte nie so weit kommen dürfen. Die USA und die Europäer hätten im Interesse íhrer Bürger irgendwann Assad stützen müssen. Man hätte Widerstand nicht einfach als Widerstand nehmen müssen. Man muß Widerstand in seinen Auswirkungen bewerten.

  40. @ Dummsama 13. April 2018 at 23:57

    Schröder-Schröpf ist edelster SPD-Parteibuch-Inzuchtsadel, als Ex-„First Lady“ auf Kanzlerebene mit besten Aussichten :

    Für jeden Genoss/In/en findet sich immer ein Verwendungszweck oder Dienstwagenprivileg an der Mutterbrust des Steuerzahlers.

    Was kann schöner sein auf Erden
    als Politiker zu werden ?

    =>https://www.youtube.com/watch?v=A1UHQJXh8OE

  41. Frechheit! Dieser Moslem wollte doch nur seine Religion, den Islam ausleben. Es gehört fest zur islamischen Religion, Frauen abzuschlachten, wenn sein Eigentum sich nicht so gefügig zeigt, wie es dem islamischen Herrenmensch beliebt!

  42. Freitag ist Schächtungs-Tag – rein statistisch betrachtet erfolgen die meisten Messer-Angriffe vor oder nach der Gebetsstunde an diesem besagten Wochentag.
    ———–

    Die messern sich doch jetzt erst warm. In ca. 4 Wochen, am 16. Mai, beginnt Ramadan. Dann wird es sicherlich so richtig zur Sache geht.

  43. Karlmeidrobbe 14. April 2018 at 00:02
    @ VivaEspaña 13. April 2018 at 23:45

    Na also, geht doch. ;-)))

  44. @ Rheinlaenderin 14. April 2018 at 00:22 :

    Die messern sich doch jetzt erst warm. In ca. 4 Wochen, am 16. Mai, beginnt Ramadan. Dann wird es sicherlich so richtig zur Sache geht.

    Vor oder nach der Freßorgie, die nach Sonnenuntergang losgeht ?

    RAMADAN = Tagsüber FASTEN – nachts FESTen !

  45. Es ist ein trüber Novembermorgen, der Regen platscht auf das Kopfsteinpflaster des Marktplatzes.
    Ich kannte sie nicht persönlich, nur aus dem Fernsehen und von Wahlplakaten.
    Trotzdem bin ich da, ganz nah an der Bühne und sehe zu ihr hinauf.
    Dem Klatschen der Menge schließe ich mich an und applaudiere.
    Fast wie früher bei einer Wahlkampfveranstaltung, denke ich.
    Ich schaue auf ihre Füße, und obwohl es ziemlich windig ist, bewegt sie sich kaum.

  46. INGRES 14. April 2018 at 00:10,
    Sie verkennen, daß die demographische Entwicklung Syriens zu dieser Fronde führen musste, die anfangs partiell zivil war aber gewiß auch immer eine Moslembruder-Flankierung hatte. Syrien ist in seinen bewohnbaren Gebieten spätestens seit der Jahrtausendwende heillos überbevölkert. G. Heinsohn hat bereits in den späten 1980ern bezüglich Syrien eine deratige Anarchie wie sie seit 2011 herrscht vorausgesagt. Und der herkömmliche Syrer ist eben nicht Chirurg, Kybernetiker und Journalist sondern viel eher vom Schlage dieses obig beschriebenen Fleischhauers im Artikel: jung, vollkommen verroht, aggressiv und für eine anständige Arbeit nicht zu gebrauchen, weil er gar nicht dazu fähig ist. Weder in Syrien noch in Deutschland.
    Der Westen tat recht den Präs. Assad nicht zu stützen. Nicht nur wegen seiner Iranverbindung und der folgerichtigen Gefahr für den Staat Israel. Sie werden sehen, daß auch wenn absehbar die Regierungstreuen ganz die Oberhand in Syrien gewinnen werden, dieses Regime sehr instabil sein wird und sich die Ereignisse vom März 2011 sehr schnell wiederholen können und wieder rasch Unruheherde aufbrechen können. Ewig wird das sanktionierte Rußland dort die Kapazitäteten nicht halten können, auch nicht die Iraner.
    Schauen Sie 20 Jahre zuvor hat Präs. Assad senior die Muslimbruderfronde noch vergeichsweise schnell niederschlagen können. Seinem Sohn ist das nicht mehr gelungen.

  47. Smile 14. April 2018 at 00:03
    So gut ich die Aktion von Wilfried Schmitz, Rechtsanwalt mit Sitz in Selkant
    auch finde, ist es ein wenig peinlich, dass er die Asylraute als „Angelika“ in seiner Anklageschrift bezeichnet(…)

    Das stimmt. Peinlich. Entweder war’s die blöde Tippse (blond) oder der Herr RA kann nicht Korrektur lesen, oder…

    Aber egal, Hauptsache, Sand ins Getriebe von MAD MAMA.

  48. „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“ (Karl Popper). Linkipedia notiert: „Der amerikanisch-ungarische Financier George Soros, der ein großer Verehrer Poppers ist, gründete 1993 eine Stiftung mit dem Namen Open Society Institute, um nach der Auflösung der Sowjetunion die Idee der Offenen Gesellschaft zu propagieren.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Offene_Gesellschaft#Sonstiges

    Ich frage mich ernsthaft, wer diesen Scheiß noch glaubt. Die jahrzehntelange Litanei von der Offenen Gesellschaft scheint immer mehr zu verstummen, zu wenig überzeugend und für alle Ottonormalbürger „offen“-sichtlich sind doch ihre blutigen Früchte und Kosten in der realen Realität.

    Meine Prognose: Wir bekommen hier südafrikanisch-brasilianische Zustände, in denen die Mehrheit Opfer von Gewalt, Bürgerkrieg und Rechtlosigkeit wird, während die paar Superreichen sich längst ins (noch lebenswerte) Ausland abgesetzt hat. Die Globalisierungsgewinner sind die kinderlosen Vertreter der grünlinken Lügenideologie, die längst ihr Schäfchen im Trockenen haben und hierzulande eine Mondlandschaft der Verwüstung, des Verrats und der Kulturlosigkeit hinterlassen.

  49. Die Berliner Polizei sucht, wie fast immer, wieder islamische Schläger mit Fahndungsfotos:

    Polizei bittet um Hinweise
    Berlin-Neukölln: Wer kennt diese drei U-Bahn-Schläger?

    13. April 2018 14:25
    Bereich: Neukölln

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei um Mithilfe bei der Fahndung nach drei mutmaßlichen U-Bahn-Schlägern.

    Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stehen sie im Verdacht, am 30. September 2017 gegen 2.20 Uhr auf dem U-Bahnhof Hermannplatz in Berlin-Neukölln, zwei Männer (21 und 46) attackiert zu haben.

    Laut Mitteilung kam es zu der Attacke, nachdem die beiden späteren Opfer einem Unbekannten helfen wollten. Denn als der 21-Jährige und der 46-Jährige in die U-Bahn in Richtung Wittenau stiegen, bemerkten sie, wie die Tatverdächtigen einen Mann in dem Waggon attackierten.

    Zu Boden geprügelt
    Als sie eingreifen wollten, seien sie von den drei Gesuchten geschlagen, getreten und mit Pfefferspray attackiert worden. Beim Eintreffen der alarmierten Polizisten waren die Täter geflüchtet und auch das ursprüngliche Opfer war verschwunden.

    Bei der Auswertung der Überwachungsvideos war zu erkennen, dass eines der Opfer über einen längeren Zeitraum regungslos am Boden liegen blieb.

    Die Polizei fragt:
    – Wer kennt den oder die abgebildeten Tatverdächtigen?
    – Wer kann Angaben zu deren Aufenthaltsorten machen?

    Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Polizeidirektion 5 in der Friesenstraße 16 in 10965 Berlin- Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664-573110 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664-571100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/berlin-neukoelln-wer-kennt-diese-drei-u-bahn-schlaeger

  50. Hatten wir das schon? Wieder ein Messerheld.

    Polizeipräsidium Krefeld
    POL-KR: Gemeinsame Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft Krefeld:
    Innenstadt: Mann mit Messer verletzt
    14.04.2018 – 00:16

    Krefeld (ots) – Am Freitag Abend (13. April 2018) ist ein Mann auf dem Theaterplatz mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

    Um 22.07 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei wegen einer Schlägerei. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass zwei Männer in Streit geraten waren, in dessen Verlauf einer von ihnen seinen Kontrahenten mit einem Messer angriff und mit mehreren Stichen im Oberkörper lebensgefährlich verletzte. Das 28 Jahre alte Opfer wird derzeit operiert.

    Der Täter ist flüchtig. Die Polizei hat eine Ermittlungskommission eingesetzt und fahndet nach dem Mann. Täter und Opfer sind einander persönlich bekannt. Über den Fortgang der Ermittlungen wird berichtet.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/3916195

  51. @ Smile 14. April 2018 at 00:03 :

    Keine Sorge ! Das Thema ist ein REIZTHEMA und die Emotionen kochen gelegentlich etwas hoch ! 😀

    Ungeachtet albernster Formalismen, ob man statt MERKEL nun MÄH-KEL, MER-KILL, Ge-FERKEL oder wasweißich angegeben hat, bleibt die Systematik, mit der man die Klagen abgewiesen hat, doch eine ganz eindeutige.

    Es besteht – wie bereits ausgeführt – seitens der dienstangewiesenen ( !!! ) Justiz-Darsteller keine Motivation. Es wäre auch für die Karriere schädlich

    Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind.

    Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staats­anwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht „kriminell“ nennen kann.

    Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie Par Ordre Du Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen. […]

    In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation.
    Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Eckel vor „meines­gleichen“.

    Frank Fahsel, ehemaliger Richter in einem Leserbrief an die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, 09.04.2008

    QUELLE : http://de.wikimannia.org/Frank_Fahsel

    Sicherlich nur ein „bedauerlicher Einzelfall“……

  52. Wird bestimmt ein Messergeiles Wochenende aber abwarten Wetter soll noch nicht überall Top sein. Bei den Zahlen kann man ja langsam Wettbüros aufmachen.

  53. INGRES 14. April 2018 at 00:10,
    Addendum: Europa hätte, nicht wie Sie meinen Präs. Assad stützen sollen, sondern seine Außengrenzen wirkmächtig schützen müssen, natürlich auch militärisch mit Einsatz von Waffengewalt. Ob sich die Araber in Syrien gegenseitig die Kehle durchtrennen, ob sie Assad stürzen oder nicht, ob sie am Markt von Aleppo Ehebrecherinnen keulen, das ist angesichts der ohnehin demographischen Explosion in Nahost, insbes. in Syrien, vollkommen belanglos. Schlagen Sie heute diese Kanaille nieder, rächen sich paar Jahre später die Kinder und Kindeskinder. Das ist so und so nicht mehr regierbar. Selbst despotische Mitteln scheitern wie man es gerade in Syrien sieht. Das ist eben eine Shithole par excellence.

  54. Smile: witzig bist du nicht oder? Die Merkel weiss doch oft selbst nicht wie sie heisst, als sie vor einem Ausschuss aussagen sollte und nach ihrem Namen gefragt wurde gab sie an „Kasner“ und hier hängen sich welche auf ob sie wohl Angela oder Angelika heisst 🙂 Angela bedeutet „Engel“ und der ist sie bestimmt nicht 🙂

  55. @ Pio Nono Locarno TI 14. April 2018 at 00:50 :

    LIBYEN war unter „Diktator“ Gaddafi ebenfalls ein mit Syrien vergleichbares „Shithole“, um in diesem Jargon zu bleiben…………….bis dann die westlichen „Befreier“ – auch damals schon die USA und Frankreich federführend – meinten, ihn beseitigen zu müssen, um – offizielle Lesart – „Demokratie“ über LIBYEN zu bringen, in Wirklichkeit aber jemanden zu beseitigen, der dem Westen und der dortigen Finanzwelt nicht in den Kram passte, weil dieser – Gaddafi – ein AUTARKES Wirtschaftssystem aufbauen wollte und dies teils schon verwirklicht hat.

    Hier Original-Mitschnitt des US-Fernsehens mit der famosen. Hillary Clinton :

    Zitat : „Wir kamen, wir sahen, er starb !“

    https://www.youtube.com/watch?v=S5oi-p1KqOU

    Was wurde also „besser“ durch den Sturz Ghaddafis dank westlicher, „humaner“ Großtat ?

    Ab exakt diesem Zeitpunkt ( ! ) brachen die „Flüchtlingswellen“ gen Europa, namentlich Deutschland los !

    Kurz vor seinem eigenen Sturz durch den „Westen“ vorhersagte Gaddafi, daß die „Europäer Idioten seien“, wenn sie ihn beseitigen würden, weil dann niemand mehr da ist, diese „Migrantenströme“ aufzuhalten :

    https://www.youtube.com/watch?v=Xw1JKxzYD-Y

    Die Ursachen der „Flüchtlingswellen“ sind also im WESTEN entstanden, deren Exzesse man uns hierzulande noch immer als „Willkommenskultur“ euphemistisch verbrämen will !

  56. Wer weis wie viele durchgetrennte Halsschlagadern es schon hätte,
    wenn jedem Moslem der Nachzug seiner Frau gestattet gewesen wäre.

    ha ha… so hatte ich es nocg nicht gesehen…
    Wenn nicht ein kleines Wunder geschieht sind wir in Europa machtlos.

    Gruß aus dem Nachbarland

  57. Das Gelände zwischen Polen und Frankreich wird zu gemessert!
    –Kein Land!…Keine Regeln!

  58. Wir müssen Verständnis zeigen!
    Wenn man schon als Kleinkind beim Anblick der an der Badezimmerdecke baumelnden (sog. Badezimmerschächtung) ausblutenden Lämmlein und Zicklein lustvolle Gefühle entwickelt hat kann man nicht lange ohne die Stillung seiner Blutdurst sein.
    Da muss notfalls die schlummernde Ehesklavin zur Befriedigung des Schächtebedürfnisses herhalten.
    Wofür hat „MANN.org“ denn 4 Ehesklavinnen?

  59. Aus dem Schächtungsartikel der SHZ:
    Rentner Gerhard Hackbarth (72), der die Flüchtlinge in dem Haus unterstützt, sagte: „Den Taten aus Hamburg und Rendsburg sollte nicht zu viel Gewicht gegeben werden, nur weil es sich um ausländische Täter handelt. Das passiert unter uns Deutschen auch.“ – Quelle: https://www.shz.de/19570646 ©2018

    Armer alter Mann. Natürlich, fast täglich werden deutschen Frauen von ihren deutschen Männern die Kehlen durchgeschnitten.

    Über solche Aussagen kann man nur den Kopf schütteln.

  60. @ nairobi2020 13. April 2018 at 22:50

    Och, der frustrierte Ehrenmordversucher hat bestimmt noch eine junge Cousine in Syrien, diese darf als seine nächste Frau nachziehen u. natürl. ihre Sippschaft mitbringen! Wetten?

  61. Gestern war eine tolle Veranstaltung mit Björn Höcke in Ahlen. Die Stadthalle war gut gefüllt mit ca. 700 Zuhörern. Die lärmenden Gegendemonstranten zogen ca. 1 Stunde nach Beginn frustriert ab, weil Höcke erst später als vorgesehen kam und sie darauf wohl nicht warten wollten (oder die Demo war nicht solange angemeldet).
    Höcke hat gut eine Stunde geredet. Die Zuhörer waren die ganze Zeit in seinen Bann gezogen. Was man selten auf politischen Veranstaltungen sieht: Nirgendwo Unruhe, Langeweile, Hin- und herlaufen, Gespräche untereinander etc. Jeder Satz von Höcke wurde aufmerksam angehört und natrürlich auch ordentlich geklatscht.
    Höcke versteht es auch, seine Rede so zu halten, dass jeder zuhört. Man merkte ihm an, dass er froh über den Auftritt in Ahlen war, vor so vielen Zuhörern, in der Nähe seiner Geburtsstadt Lünen. Zu Zeiten von Pretzell war er offiziell nicht willkommen in NRW und nur Teile in Ostwestfalen hielten weiter zu Höcke.
    Höcke hat eindeutig unter den AfD-nahen Bürgern in NRW einen ganz starken Rückhalt. Das konnten man heute abend eindeutig an der Zustimmung erkennen.

    http://www.wn.de/Muensterland/3253916-AfD-Populist-in-Ahlen-Bunter-Protest-gegen-rechts

    Ein erstaunlich informativer Bericht hier:

    Anhänger feiern Björn Höcke frenetisch

    Kreis Warendorf / Ahlen (pw) – Mit „Höcke-Höcke“-Rufen haben am Freitagabend mehr als 600 Anhänger der Alternative für Deutschland den Hauptredner einer Kundgebung des AfD-Bezirks Münster, den Thüringer Landtagsfraktionschef Björn Höcke, frenetisch gefeiert.(….)

    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/Anhaenger-feiern-Bjoern-Hoecke-frenetisch-1b2e330f-fb02-421b-ade4-ca5df597ce33-ds

    Gute Fotostrecke hier:

    http://www.dzonline.de/Foto/Lokales/Kreis-Warendorf/Ahlen/AfD-Veranstaltung-mit-Bjoern-Hoecke-am-13.-April-2018-in-der-Stadthalle-Ahlen?refobjectid=3253916

  62. INGRES 14. April 2018 at 00:10

    Ganz abgesehen davon, dass ich nicht über Details informiert bin, ist eben die Frage, ob der Widerstand gegen Assad zivil war und ist oder ob er nicht zmindest irgendwann terroristisch gekapert wurde.

    Soweit er mal zivil war muß man sich fragen, warum der Westen den nicht unterstützt hat.
    Wenn er aber islamisch terroristischer Natur war, dann muß man sich fragen, warum der Westen dann nicht Assad unterstüzt hat.

    ***********************************************

    Der Denkfehler besteht regelmäßig darin davon auszugehen, daß die USA in unserem Interesse handeln. Die handeln ausschließlich in ihrem Interesse. Die Absicht ist Syrien, das zum Hinterhof Rußlands gehört, dem russischen Einfluß zu entziehen. Dazu muß der pro-russische Assad weg. Und um den wegzubringen, werden islamische Terroristen, die man anderenorts bekämpft, in Syrien eben unterstützt. Die islamischen Terroristen sprich „Islamischen Staat“ sind lediglich die jungmännlichen Geburtenüberschüsse mit dicken Eiern, die einen Teil vom Kuchen abhaben wollen und bestens intrumentaliesiert werden können. Wegen der dicken Eier ging es ja beim „Islamischen Staat“ im wesentlichen um Versklavung von Frauen. Dasselbe kann man übrigens bei „Boko Haram“ beobachten, die ja zufälligerweise immer SchülerINNEN entführen. Der Rest mit den dicken Eiern, der keine Lust hatte sein Leben zu riskieren, ist nach Europa „geflohen“. Irgendwelchen „zivilen“ Widerstand hat es nie gegeben.
    Was Deutschland angeht: Wir haben weder in Syrien noch in Afghanistan oder Irak irgendwelche Interessen. Die Zeiten als Deutschland noch die militärischen Fähigkeiten hatte um Geopolitik zu betreiben liegen 80 Jahre zurück. Heute stellen wir nur noch Hilfstruppen für anderer Staaten Interessen und spielen nützlicher Idiot als Scharfmacher. Wenn man schon so deppert ist, dann sollte man wenigstens das eigene Land sichern und die eigenen Grenzen rigoros abriegeln.

  63. Demokratisch ist dieser über Jahrzehnte angerichtete Schaden am deutschen Volk nicht mehr rückgängig zu machen!
    _______________________________
    Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber ist das eigene Volk und für dieses Volk, und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen!

    Und niemals erlahmen!
    Und niemals ermüden!
    Und niemals verzagen!
    Und niemals verzweifeln!

    Sie können uns unterdrücken!
    Sie können uns einsperren!
    Sie können uns meinetwegen töten!

    Kapitulieren werden wir nie!!!!

  64. Viele dieser Ehefrauen scheinen hier ein gewisses „Eigenleben“ zu entwickeln. Will heißen: hier werden die gutgehütetenen Geheimpläne umgesetzt und das ungeliebte Ehegespons abgeworfen. Vor einiger Zeit las ich mal ein Interview mit einem Syrer, der angab, daß nicht er, sondern seine Frau hierher wollte. Der Syrer neulich im Video sprach ja auch davon, daß er in Syrien sein Haus verkauft hat und er von seiner Frau verarscht worden ist.

  65. Die „Flüchtlingswelle“ wurde losgetreten weil der UNHCR den Flüchtlingen in den Lagern der Syrien-grenznahen Länder (Türkei, Jordanien etc.) die Futterrationen halbiert hat. Also unter Obama.
    Da machten sie sich auf den Weg.
    Unter Gaddafi war doch alles gut, ebenso unter Mubarak, Ben Ali und dem König von Marokko.
    Solche Länder brauchen einen starken Regierungschef, der denen sagt wo’s lang geht. Demokratie ist da völlig fehl am Platze und korrupt sind se‘ eh‘ alle.
    Der gewandelte Gaddafi hatte seine Stammeshäuptlinge im Griff, diese wiederum ihr Volk, die Neger aus der Sub-Sahara haben Geld in der Ölindustrie verdient was sie nach Hause in ihre Krals und Ghettos schicken konnten. Alles prima.
    …und dann kam die Franzosen und Amerikaner aber ich danke dem Schwesterwelle (+) immer noch, daß er Deutschland da weitgehend herausgehalten hat.
    @ Johann: Auch Danke für den Ahlen-Höcke – Bericht. Eine solche Veranstaltung wäre hier oben undenkbar. Da kann gemessert werden bis die Klinge glüht, Merkel’s AntiFa steht, die Reihen fest geschlossen …

  66. Die Muselm*sen sind doch noch dämlicher als ihre Macker.
    Die setzen sich für ihre eigene Unterdrückung ein.
    Wenn so eine geschächtet wird ist bei mir das Mitleid ausgeschaltet.
    Eine Wurfmaschine weniger.

  67. Trump hat soeben den Angriffskrieg gegen Syrien verkündet.
    In Damaskus sollen die ersten Bomben eingeschlagen haben , wird ne lange Nacht, Kaffee läuft…
    glaube wm 2018 wird nix mehr..

  68. Fulda
    Aus mehrfachen Mordversuch eines 19 jährigen Afghanen mit mehreren Schwerverletzten, macht man verharmlosend einen „Randalierer“.Diese tollwütige Bestie konnte aber nur durch mehrere Streckschüsse niedergestreckt werden.
    So heißt es verharmlosend:
    Das Motiv des Angreifers, der zuletzt in einer Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort lebte, sei unklar, für ein politisches Motiv gebe es aber keine erkennbaren Anzeichen.
    …………..
    Das ist klar gelogen!
    Denn er folgte seinem Mordbuch,und wollte Ungläubige töten!
    Das verharmlosene lügen, wird sich rächen, denn die Moslemsoldaten wollen uns Kuffar etwas mitteilen,nähmlich die Botschaft Mohammeds!

  69. Fulda
    Aus mehrfachen Mordversuch eines 19 jährigen Afghanen mit mehreren Schwerverletzten, macht man verharmlosend einen „Randalierer“.Diese tollwütige Bestie konnte aber nur durch mehrere Streckschüsse niedergestreckt werden.
    So heißt es verharmlosend:
    Das Motiv des Angreifers, der zuletzt in einer Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort lebte, sei unklar, für ein politisches Motiv gebe es aber keine erkennbaren Anzeichen.
    …………..
    Das ist klar gelogen!
    Denn er folgte seinem Mordbuch,und wollte Ungläubige töten!
    Das verharmlosene lügen, wird sich rächen, denn die Moslemsoldaten wollen uns Kuffar etwas mitteilen,nähmlich die Botschaft Mohammeds!

  70. VivaEspaña 14. April 2018 at 03:08

    Bemerkenswert bei den Unterstützern auch der Paritätische Wohlfahrtsverband (eine Art Caritas), der in Ahlen unter innosozial firmiert:

    http://www.innosozial.de:8080/warendorf/content/

    Wer sich allerdings das „Leistungsangebot“ dieses staatlich unterstützten Wohlfahrtsverbands anschaut, versteht sofort die Motivation bei der Anti-AfD-Kundgebung: Ein wichtiger Geschäftszweig ist die „Flüchtlingsarbeit bei diesem Verein. Dort werden vermutlich gigantische Summen vom Steuerzahler abgerufen und in ihren Verein gesteckt. Logisch, dass die AfD als ernsthafte Bedrohung ihres Geschäftsmodells gesehen wird.

  71. Freya2018 13. April 2018 at 22:39

    Einfach ganz furchtbar, kein Tag mehr ohne Messer oder Blutbad oder Frau aufschlitzen. Ich will, das die wieder in ihre Wüste gehen und es meinethalben dort treiben, bis die Kamele tanzen. Aber hier ist jetzt bald mal Schluß.

    Es fängt erst richtig an. Die Hauptlast werden die heutigen Kinder und Jugendlichen tragen müssen. Dank der Dummheit ihrer Eltern und Großeltern.

    Das was wir heute als „schockierend“ beklagen, wird denen wie ein Traum aus einem idyllischen Paradies erscheinen. Dabei hätte dieses Land so eine tolle Zukunft in Sicherheit und Wohlstand haben können.

    Aber wer ein Land zur Beute korrupter Blockparteien werden läßt und das Erstgeburtsrecht seiner Kinder für weniger als ein Linsengericht verschenkt, der will es wohl nicht anders.

  72. „Trump calls out Russia“ (CNN)

    Ich kann das nicht übersetzen, was bedeutet das: calls out?

    Explosionen in Damaskus. (CNN)

  73. sophie 81 14. April 2018 at 00:29

    Es ist ein trüber Novembermorgen, der Regen platscht auf das Kopfsteinpflaster des Marktplatzes.
    Ich kannte sie nicht persönlich, nur aus dem Fernsehen und von Wahlplakaten.
    Trotzdem bin ich da, ganz nah an der Bühne und sehe zu ihr hinauf.
    Dem Klatschen der Menge schließe ich mich an und applaudiere.
    Fast wie früher bei einer Wahlkampfveranstaltung, denke ich.
    Ich schaue auf ihre Füße, und obwohl es ziemlich windig ist, bewegt sie sich kaum.

    Sehr schöne Kurzgeschichte.

  74. Troisdorf: Pensionierter Polizist beim Flaschensammeln brutal überfallen
    Dunkelhäutiger Täter gesucht

    (….)
    Ein 64 Jahre alter pensionierter Polizist war am späten Montagabend an Glascontainern auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Spicher Straße von hinten überfallen worden, als er Flaschen sammelte. Das ist eines seiner Hobbys. Der Angreifer hatte ihm mit einem scharfen Metallgegenstand schwerste Verletzungen an Händen sowie Armen zugefügt und war dann mit dem Fahrrad des Opfers geflüchtet. Nach den immer noch vagen Angaben des Opfers richtet sich der Verdacht gegen einen dunkelhäutigen Täter. Konkrete Anschuldigungen aber gebe es nach wie vor nicht, wie Pressesprecher der Bonner Polizei, Robert Scholten, auf Anfrage dieser Zeitung erklärte. (….)

    https://www.rundschau-online.de/region/rhein-sieg/troisdorf/nach-ueberfall-auf-64-jaehrigen-polizisten-durchsuchen-unterkunft-am-fluchtweg-30014884

  75. Anusuk 14. April 2018 at 04:00

    Merkel und Schulz wollten doch Macron unterstützen, steht jedenfalls in der Koalitionsvereinbarung……

  76. johann 14. April 2018 at 03:58

    Troisdorf: Pensionierter Polizist beim Flaschensammeln brutal überfallen
    Dunkelhäutiger Täter gesucht

    Unglaublich. Sagt alles. Dieser eine Satz.
    MERKEL MUSS WEG.

    +++++
    „It’s raining cruise missiles over syria right now“ (CNN)

  77. @ johann 14. April 2018 at 04:05

    Der „Westen“ will diesen Krieg und er hat einen Grund -wie immer- gefunden.
    Ich hoffe, Macarone bekommt was auf die Mütze!
    Mal sehen was der Russe jetzt macht.

  78. Wahrscheinlich genügen den eingewanderten Ärzten die Skalpell Schnitte nicht durch den Tag, dass sie jeweils in ihrer Freizeit mit Messer „weiter schneiden“ müssen!?

  79. „Die mit 8 Milliarden Euro „Demokratieabgabe“ zwangsfinanzierte ARD berichtet sogar …“

    Keine Schaechtung im Schlaf, aber Angriffe mit Ziegelsteinen auf Polizisten und Wache
    im nun „gefaehrlichen Ort“ Preetz, ehemals quirlige Schusterstadt im Bauernland SH

    SPD-Madsack L-presse „Randale in Preetz : Zweiter Jugendlicher wurde festgenommen
    Über das Alter und die Nationalität der Jugendlichen machte die Staatsanwaltschaft
    mit Hinweis auf die Schutzbestimmungen keine Angaben…Wegen Beleidigungen,
    Bedrohungen und Körperverletzungen von offensichtlich immer denselben Jugendlichen
    hatte die Polizei die Innenstadt von Preetz im Mai 2017 zum „gefährlichen Ort“ erklärt.
    http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Randale-in-Preetz-gegen-Polizei-zweiter-Jugendlicher-festgenommen

    „Jackson“ korrigiert
    „In einer anderen offiziellen Mitteilung wird von „problematischen Familienverhältnissen“
    der in Deutschland geborenen Jugendlichen, Kinder von „Einwanderern“ gesprochen.“

    Brief und Siegel, dass auf dem Chaotentreffpunkt Marktplatz Preetz Ruhe waere,
    wenn dort „zufaellig“ auch der „Lotsengesangsverein Knurrhahn von 1929“ jubilierte.
    https://www.youtube.com/watch?v=qnuS8zoSR0w

  80. @Pio Nono Locarno TI
    @Kartoffel (roh, ungeschält)

    Also meine Meinung ist grundsätzlich die von Pirincii (allerdings habe ich schon 1991 vertreten, ohne allerdings zu veröfentlichen), dass islamische Staaten (Dreckslöcher) nur von säkularen Diktatoren regiert werden können oder eben zum reinen Gottesstaat mutieren. Ansonsten habe ich schon zum 1. Golfkrieg den Einsatz von Atomwaffen vorgeschlagen, aber auch nicht öffentlich. Der FAZ schrieb ich lediglich salomonisch, dass gegen den Islam modernes Kriegsgerät sehr nützlich sei.

    Der Fehler den ich insgesamt dann wohl doch noch gemacht habe ist nicht daran zu denken, dass auch eine säkulare islamische Diktatur immer die Gefahr zum Gottesstaat hat, ein islamischer Staat also nicht regierbar ist Ich bedanke mich für diese Klärung.

    Zu meiner Ehrenrettung muß ich sagen: als damals zu Weihnachten nach 9/11 der Schuhbomber unschädlich gemacht wurde ich meinte, man müsse um alle islamischen Länder einen hohen Zaun ziehen, und den Ein- und Auslaß streng kontrollieren. Flugzeuge nach Moslems und anderen Arten von Menschen trennen.
    Ich wollte so maximalen Schutz sicher stellen. Die Ölfelder wollte ich besetzen lassen. Und diesen Aufwand nur betreiben weil ich letztlich vor dem Gedanken zurückschreckte 1,5 Mrd Menschen müßten getötet werden. Mein Bekannter meinte damals man müsse die nicht alle umbringen, ich weiß aber nicht mehr welche Lösung er hatte. Denn interessanterweise meinte er damals: Ja der Moslem will herrschen (er hatte interessanterweise den Koran gelesen und wußte das deshalb, aber ich wollte dieses Buch nicht anfassen), was ich damals gar nicht verstand. Aber was mir dann auf PI über die Suren klar wurde. Ich brauchte freiich nie den Koran um zu wissen, dass der Islam ein blanker fanatischer Horror ist, der verrückterweise aber (von der Bibel abgeschrieben) mehr Substanz hat als der westliche Feminismus und im Prinzip auch mehr Substanz als der Liberalismus. Allerdings ist diese Substanz wegen der Gewalt und Verrohung des Islam wertlos.

    Ja wie gesagt, da muß man sich also doch keinerlei zusätzliche Gedanken machen, außer dass man sich maximal gegen diesen Horror schützt. Zaun drum und warten bis sie aussterben. Dazu allerdings die Ölquellen besetzen (also speziellen Kolonialismus einführen) bzw. unabhängig vom Öl machen. Früher hatte ich immer noch gedacht, man müsse z.B. den Frauen da helfen, aber ich weiß nicht ob das geht.

    Aber damit sind wir jetzt beim Handeln des Westens. Ja der müßte so handen wie ich das beschrieben habe. Aber dann kommt herein, was ich früher immer sagte: der Westen kann nicht handeln, da Rußland und China quer schießen. Das war zu einer Zeit als ich den Westen noch für „gut“ hielt. Das hat sich nun auch noch geändert. Der Westen ist auch böse und unsere eigene Regierung ist unser Todfeind.

    Deshalb würde ich es auch vermeiden zu sagen, dass der Westen richtig gehandelt hat, Assad nicht zu stützen. Vielleicht war das ja reiner Zufall. Ich war nämlich immer der Meinung, dass der Westen (also zumindest die BRD und die EU) immer auf der Seite eines Widerstands sind, ohne den zu bewerten: China Widerstand, gut. Arabien Widerstand, gut. Ukraine Widerstand, gut. Alles immer gut, Hauptsache Widerstand.

    Wenn der Westen doch auch sinnvoll gehandelt hat oder derzeit gar sinnvoll handelt (bei den USA schließe ich das ja nie aus), kann man mir ja noch mal auf die Sprünge helfen. Momentan, wo ich auch wieder nicht ausgeschlafen bin, überblicke ich das nicht so ganz.

  81. Merkwürdig, normalerweise kommt bei Focus bei Neuigkeiten immer der gelbe Balken mit der Headline.
    Aber ein Kriegsbeginn ist wahrscheinlich nicht wichtig, schließlich haben die Bayern nicht verloren!

  82. Hans R. Brecher 14. April 2018 at 04:34

    WDR am besten dichtmachen! Abschaffen wie das DDR-Fernsehen!

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/missbrauch-wdr-schoenenborn-wir-wollen-dass-alles-was-passiert-ist-rauskommt_id_8764422.html
    ——————————–
    Das ganze GEZ-Fernsehen ist moralisch und berichterstatungsmäßig verkommen: Der Gebühreneinzug der sogenannten „Demokratieabgabe“ (wer ist auf diesen unterirdischen Begriff angesichts der asozialen Gehalts und Pensionsgrößen gekommen?) ist eine Sauerei, weil auch Geringverdiener und Bürger ohne „Endgeräte“ nur aufgrund des Besitzes oder Anmietung einer Wohnung zahlen muss. Dieser Selbstbedienungsladen mit angeschlossenem Sendebetrieb (Höcke) muss endlich auf ein Mindestmaß von drei Sendern zurückgeschnitten oder gleich abgeschafft werden.
    Wozu braucht es eine so aufgeblähte Struktur mit 69 Sendern , um „unabhängiges und staatsfernes Fernsehen“ zu machen? Wenn man alleine das dümmliche „moma“ sieht, dass ja von ARD und ZDF geleichgeschaltet mit drei dummschwätzenden Moderatoren plus „Wetterexperten“ ausgestrahlt wird, da wird einem echt übel. Ansonsten laufen Wiederholungen auf allen Kanälen, besonders beliebt scheinen in den Anstalten die Hitlerdokus zu sein. Die laufen gefühlt in Dauerschleife.
    Das ist eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für linke und linksgrüne Weltfremde und stupide Volksbelehrer.

    Wen wundert da noch, dass die „Fernsehmacher“ auch noch einen „verdrängten“ und vertuschten internen Sexskandal am Hals haben, obwohl man sich bei der heuchlerischen #metoo – Mistdebatte angesichts der pogromartigen Zustände gegen deutsche Frauen und Mädchen im Lande (die ja gern heruntergespielt, vertuscht oder geleugnet werden) schwer beteiligt hatte ???

  83. 7000 Euro nicht genug? Syrische Asylbewerberin will jetzt noch mehr Kohle – von Jouwatch !

    Vor einiger Zeit gelangte die Kopie eines Leistungsbescheides des Landratsamts Leipzig in die sozialen Netzwerke, der einer syrischen Asylbewerberin mit Sicherheit Anlass zur Freude gegeben hat. Immerhin wurden ihr und ihren vielen Kindern unter dem Strich über 7000 Euro zugestanden. Leistungen, die ihr nach § 2 AsylbLG sogar zustehen.
    ….
    Um diese gesetzlich gedeckte „Großzügigkeit des deutschen Steuerzahlers“ zu dokumentieren und damit zu belegen, wie Kinder- und Asylfreundlich dieses Land und seine Bewohner sind, hatten wir diesen Bescheid bei uns auf der Seite „original“ veröffentlicht.
    ….
    Zur groben Orientierung:

    Eine Flüchtlingsfamilie, die unter den Rechtskreis nach § 2 AsylbLG fällt, erhält Leistungen analog dem SGB XII. In einer Familienkonstellation mit 10 Personen kann im Schnitt etwa mit 300 Euro pro Person ausgegangen werden. Die genauen Zahlen sind öffentlich zugänglich
    ….
    Der weit verbreitete Bescheid hat nun eine Anwaltskanzlei aus Leipzig auf den Plan gerufen, JouWatch soll vor Gericht gezerrt werden und blechen müssen – wohl im Auftrag der syrischen Asylbewerberin.

    Es ist eigentlich kaum vorstellbar, dass diese Frau von sich aus zum Anwalt gelaufen ist und sich beschweren wollte. Um in die Kanzlei zu gelangen, hätte sie eine Strecke von rund 30 Kilometern überwinden müssen und ob sie der deutschen Sprache mächtig ist und sich mit der komplizierten Gesetzgebung dieses Landes auskennt, ist ebenfalls mehr als fraglich.

    So ist zu vermuten, dass irgendjemand auf sie zugegangen ist und sie zu dieser Anzeige überredet hat – weil viel Geld zu verdienen ist?
    Der festgesetzte Streitwert beträgt 15.000 Euro.
    ————-
    Die Anwaltskanzlei macht das angeblich nur, um etwas gegen rassistische Hetze zu unternehmen.
    Das anvisierte Geld ist wahrscheinlich nur ein positiver Nebeneffekt. Unfassbar!!!

  84. Das darf doch nicht wahr sein…Haben die alle den Verstand verloren?

    Oder die Russen nicht verstanden?

    Ich packs nicht….unglaublich!

  85. @ Demonizer 14. April 2018 at 05:43

    Wer sich als Schwuler oder Transe in die Sonnenallee begiebt der hat den Knall noch nicht gehört!Selber Schuld sage ich da nur! Ich wohne nicht seit weg von dieser Strasse!Und kenne da die Zustände sehr gut!Die Linken Spinner trauen sich da auch nicht mehr durch!Die gehen lieber die neben Strasse Weserstrasse lang.Weil da noch ein Paar Deutsche laufen!Die Mosis haben halt die Sonnenallee für sich erklärt!Das merkt man auch als Deutscher wenn man da lang läuft!Dort wird man als Deutscher nicht gern angesehen!

    So der Irre Trump hat jetzt Syrien mit seine Arschlecker England und Frankreich angegriffen!Wird jetzt der dritte Weltkrieg kommen?Ich würde das nicht ausschließen!

  86. welt: umfrage „81p finden merkels zurueckhaltung sehr gut/gut“

    trump: kein manadat, kompetenz ueberschritten, kriegserklaerung sache des kongress

    und egal wer was tut: „wheres the birth certificate ?“ (wo sind die chemie-beweise ?)

  87. cleaner 14. April 2018 at 05:53

    @ Demonizer 14. April 2018 at 05:43

    Wer sich als Schwuler oder Transe in die Sonnenallee begiebt der hat den Knall noch nicht gehört!Selber Schuld sage ich da nur! Ich wohne nicht seit weg von dieser Strasse!Und kenne da die Zustände sehr gut!Die Linken Spinner trauen sich da auch nicht mehr durch!Die gehen lieber die neben Strasse Weserstrasse lang.Weil da noch ein Paar Deutsche laufen!Die Mosis haben halt die Sonnenallee für sich erklärt!Das merkt man auch als Deutscher wenn man da lang läuft!Dort wird man als Deutscher nicht gern angesehen!

    So der Irre Trump hat jetzt Syrien mit seine Arschlecker England und Frankreich angegriffen!Wird jetzt der dritte Weltkrieg kommen?Ich würde das nicht ausschließen
    —————
    Hat das linksversiffte InfoRadio Berlin auch gerade vermeldet und der „Angriff sei mit Russland angestimmt gewesen“. Na, ob der Putin davon schon weiß?

  88. LEUKOZYT 14. April 2018 at 06:02

    welt: umfrage „81p finden merkels zurueckhaltung sehr gut/gut“

    trump: kein manadat, kompetenz ueberschritten, kriegserklaerung sache des kongress

    und egal wer was tut: „wheres the birth certificate ?“ (wo sind die chemie-beweise ?)
    —————-
    Was hätte Merkel auch machen sollen? Mit der Buntenwehr drohen? Mitbomben? Da lachen ja die Hühner – die hat NICHT, absolut NICHTS zum Drohen oder Mitmachen. Aber ich bin sicher, die ist wieder von irgendwas „zutiefst überzeugt“, was morgen nicht mehr gilt.
    Außerdem nimmt die doch kaum einer noch ernst, außer, wenn die ihre geliebten Flüchtilanten auf andere EU-Staaten verteilen will. Da haben alle Angst!!!

  89. Die 87% lesen das aber nicht mit und wenn man es Ihnen erzählt faseln sie notorisch etwas von psychisch verwirrten Einzeltätern in der CDU!
    Insgesamt ist nicht nur die geküngelte tausendfache Krisenprofiteurlingsvetternwirtschaft aus Bruchbudenhotelsvergoldungsverträgen, Wohlfahrtsgroßindustrie und Nichtsnutzparteisoldatenprofilierungsmaschinerie sondern in der Summe die Gesamtpolitik der großen göttlichen StaasihaasimausishuggardaddydoktorvaterAktenverschwindemirnixdirnix“niemandemgeschadet“klüngelwaschmichhierwaschmichdaHändchen unkündbar!!!!!
    Interessanterweise kann sich niemand der tatsächlichen DDR Dissidenten an eine Mitstreiterin Angie erinnern, die im Gegensatz zu Millionen unfreier Bürger einen Hang zum Spazierengehen am Havemann Grundstück oder zum Frühstückmachen im Büro dessen Sohnes hatte und dieses zu Zeiten Ihres ungebremsten Aufstiegs transparent überall zugegeben hat, weil dies ihrem Aufstieg ja nicht geschadet hätte….

  90. trump: kein manadat, kompetenz ueberschritten, kriegserklaerung sache des kongress

    Ohne Krieg braucht es keine Kriegserklärung. Schon Korea war nur noch eine „Polizeiaktion“.

  91. Ein weiterer Versuch eine der Frauen, die sich anmaßen ihre hier freiheitlichen Rechte wahrzunehmen auf Linie mit dem Islam zu bringen. Wie immer wird nicht beleuchtet, warum der Typ das gemacht hat. Könnte ja rauskommen, dass die Frau den Sex verweigert hat, verlangt hat das Haus auch mal ohne Begleitung verlassen zu dürfen oder die Kinder in die KIta geben zu dürfen, ohne Kopftuch zu gehen oder gar sich trennen wollte von dem Kerl. Das sind die üblichen Gründe bei denen zu diesen Taten.
    “ Beziehungsdrama“ -lach…

  92. http://www.spiegel.de/politik/ausland/angela-merkel-und-emmanuel-macron-treffen-sich-am-donnerstag-in-berlin-a-1202759.html

    Auch zum mutmaßlichen Giftgasangriff auf die Stadt Duma äußerte sich Seibert. Es gebe „schwere Indizien“, die auf einen Chemiewaffeneinsatz der syrischen Regierung hindeuten, sagte der Regierungssprecher zu der Frage, ob die Bundesregierung die von Macron angeführten Beweise für den C-Waffen-Einsatz kenne. „Wir haben den Beweis, dass (…) Chemiewaffen verwendet wurden, zumindest Chlor, und dass sie vom Regime von Baschar al-Assad verwendet wurden“, sagte Macron dem Sender TF1.
    ————-
    Der Seibert lügt wie gedruckt: Jetzt erst fährt eine Expertenkommission nach Duma um den Fall zu untersuchen. Die haben gar nichts, auch nicht der arrogante Seibert. Die haben trotz Behauptung auch bis heute keine Beweise im Fall Skripal vorgelegt, aber verurteilen Russland und hacken auf Putin rum. Schwachmaten!

    Und Merkel hat dem Macron bestimmt wieder irgendwas verspochen, dass die EU am Leben erhält, vermutlich in Milliardenhöhe und EURO.

  93. Jetzt haben die Atomwestmächte USA, Großbrittanien und Frankreich auf das eigentlich schon ziemlich von 7 jährigem Krieg und Zerstörung, -verursacht inzwischen mehrheitlich durch ausländische Mächte- nach hohem Blutzoll wieder befriedete Syrien mit über 100 Raketen und Marschflugkörpern 70 min lang ejakuliert. Eigentlich sollte doch heute der angebliche „Giftgas“ „Angriff“ „durch die syrische Armee“ untersucht werden. Bevor da vielleicht keine belastenden Beweise herauskommen, scheint es besser zu sein, schon mal vorab noch weiteren Schaden für das syrische Volk und noch weitere Tote zu verursachen.

  94. Hatte bei Facebook einem Bekannten geschrieben und das Leerzeichen vergessen: „…. es geht umVolker…“
    Wurde gelöscht, versteh ich nicht.
    Satire ex Punkt

  95. Das werden nicht alle Taten gewesen sein.
    Eine Vergewaltigung war im Jahre 1998. Da frage ich mich: Wie lange lebt dieses Schwein schon unter uns? Wie lange wird es von uns schon durchgefüttert?

    .
    „Drei Frauen vergewaltigt:

    Polizei sucht mutmaßlichen Serien-Sextäter aus Bergheim

    Köln –

    Mit einem Fahndungsfoto sucht die Polizei im Rhein-Erft-Kreis nach einem mutmaßlichen Serien-Sextäter!

    Der gesuchte Saiyd Chourak (40) steht im Verdacht, am 7. Oktober 2017 (Samstag) in Bergheim gegen 3.50 Uhr in Höhe des Drachenspielplatzes (Sportparkstraße) eine Frau zu einer Bank gezerrt, niedergeschlagen und anschließend vergewaltigt zu haben. Nach der Tat flüchtete der Täter in Richtung Erftbrücke.
    Handelt es sich um einen Serien-Täter?

    Ermittler stellten an der Kleidung der Frau DNA-Spuren fest, die nach erfolgter Analyse und Bewertung auf zwei weitere Sexualdelikte des Mannes hindeuten. Demzufolge kommt der Beschuldigte als Täter zwei weiterer in Bergheim begangenen Sexualstraftaten in den Jahren 1998 und 2001 in Betracht…..“

    https://www.express.de/koeln/drei-frauen-vergewaltigt-polizei-sucht-mutmasslichen-serien-sextaeter-aus-bergheim-30012320

  96. nairobi2020 14. April 2018 at 01:02
    Smile: witzig bist du nicht oder? Die Merkel weiss doch oft selbst nicht wie sie heisst, als sie vor einem Ausschuss aussagen sollte und nach ihrem Namen gefragt wurde gab sie an „Kasner“ und hier hängen sich welche auf ob sie wohl Angela oder Angelika heisst ? Angela bedeutet „Engel“ und der ist sie bestimmt nicht ?
    ————
    Angelika könnte eine Mischung aus Angela und Erika sein.
    http://exil-presse.de/2016/01/25/war-merkel-der-stasi-spitzel-im-erika/

  97. Eilmeldung!!!
    USA, Frankreich, England haben mit dem Bombardierung von Syrien angefangen.

  98. ZItat :
    „Ermittler stellten an der Kleidung der Frau DNA-Spuren fest, die nach erfolgter Analyse und Bewertung auf zwei weitere Sexualdelikte des Mannes hindeuten. Demzufolge kommt der Beschuldigte als Täter zwei weiterer in Bergheim begangenen Sexualstraftaten in den Jahren 1998 und 2001 in Betracht…..“

    https://www.express.de/koeln/drei-frauen-vergewaltigt-polizei-sucht-mutmasslichen-serien-sextaeter-aus-bergheim-30012320
    ———

    Und das sind nur die, die auch angezeigt haben. Die Dunkelziffer ist ein vielfaches höher bei Vergewaltigungen. Ich würde das auch nicht machen, wo man schon bei der eindeutgen Täterbeschreibung lügen muss um politisch korrekt nicht als NAhhhtziii zu gelten und dann allerhöchstens, wenn es so weit kommt, der höhnisch im Gerichtssaal sitzenden Tätersippe noch einmal alles erzählen zu müssen.. und wofür ? Das die dann morgen schon wieder auf freiem Fuss sind ..

  99. gegenIslam 14. April 2018 at 07:27
    Eilmeldung!!!
    USA, Frankreich, England haben mit dem Bombardierung von Syrien angefangen.

    Nee, heute nacht 3 Häuser platt gemacht und dann sind sie wieder abgeflogen. Da eilt nichts mehr.

  100. Mutwillig zu verschweigen, daß ein Verbrecher ein Syrer ist, verletzt nicht nur die Regeln des journalistischen Anstands sondern ist überdies auch noch sehr dumm, denn die Information bleibt ja nicht dauerhaft verborgen. Sobald man sie aus einer anderen Quelle erfahren hat, erkennt man wieder einmal ganz deutlich die unmoralische Absicht die Öffentlichkeit zu manipulieren um die Wahrheit zu verschleiern.

  101. Na endlich kommt die kriegsgeile Nato zum Schuss!Hoffentlich fühlen die sich danach wohler,wieder mal ohne jeglichen Beweise,
    unzählige Menschen zu töten.Das doofe Deutschland kann sich nun wohl auf noch mehr Flüchtende Golfstücke freuen!

  102. Istdasdennzuglauben 14. April 2018 at 07:39
    Na endlich kommt die kriegsgeile Nato zum Schuss!Hoffentlich fühlen die sich danach wohler,wieder mal ohne jeglichen Beweise, unzählige Menschen zu töten.

    Haben Sie schon nähere Informationen? Bisher heißt es, 3 Personen wären verletzt. Das wäre dann doch etwas weit weg von „unzählige Menschen zu töten“.

  103. @gegenIslam 14. April 2018 at 07:27
    „Eilmeldung!!!“

    „eil…“ > um halb acht ist der tag zu 30 prozent gelaufen. guten morgen.

    „USA, Frankreich, England …“
    kann jeder behaupten, oder warst du dabei ? und bitte gerne quelle,
    das spart mir zeit zum verifizieren. danke.

    „haben mit dem Bombardierung von Syrien angefangen.“
    unsinn, doch keine flaechenbombardements von oben nach unten.
    es waren praezisionsangriffe durch den lieferantengang hinten rechts
    von angebl. chemieanlagen/labors. und laut welt sind tommies geflogen.

  104. Immer interessant zu sehen, in was für schicken Häusern diese dreckigen Schmarotzer aus Syrien untergebracht werden, nur weil sie sich als Kriegsflüchtlinge ausgeben.

    Wäre interessant zu wissen, wer an den Mieten verdient.

    Die Kasernen in denen man diese Betrüger hätte kontrolliert und konzentriert hätte unterbringen können, stehen mittlerweile leer, stattdessen bekommt dieser Abschaum mit unserer Steuerzahler-Knete Wohnungen auf dem freien Wohnungsmarkt bezaht, so dass Studenten, Azubis und Geringverdiener kaum mehr existieren können.

    Ein Freund von mir Maschinenbauingenieur der noch ein Zweitstudium der Elektrotechnik draufsatteln wollte, musste jetzt sein Studium abbrechen, weil er wegen der hohen Mieten die Merkels Asylanten verursacht haben, nicht mehr über die runden kam. Ok. der fällt nicht ins Bodenlose, aber wieder einer weniger, der sich durch Merkels Primaten nicht mehr Wissenschaft und Forschung widmen kann.

    Und noch was,

    Seien wir doch mal ehrlich, die meisten die aus Syrien oder auch aus Afghanistan und dem Irak kommen sind radikal islamischer Abschaum und Kriegsverbrecher. Angela Merkel hat die Leute in unser Land gelassen, die in diesen Ländern die Revolten angezettelt haben, aber damit scheiterten.

  105. Marie-Belen 14. April 2018 at 07:16

    Man muss solche Vergewaltigungen positiv sehen!
    Als Chance, sich persönlich aufzuwerten. Vielleicht sogar noch persönlich daraus Kapital zu schlagen. TOLERANZ ! Mehr Arbeitsplätze in Therapien. Gleichzeitig mehr Arbeitsplätze in der Sicherheit, „ist mir persönlich ganz wichtig“, hihihi. Selbstverständlich politische Angriffe gegen die Gegner von Gewalt, Toleranz-Gewalt-Belehrungschance.

    Bonus-Wohlfühlaspekt bei Vergewaltigung: es schmeichelt dem Ego, wenn man fürstlich von Steuergeld lebt und dann nicht wie dieser deutsche Durchschnittspöbel den Öffentlichen Nahverkehr nutzen muss. Es fühlt sich richtig geil an sich von Tiefgarage zu Tiefgarage zu bewegen und zu wissen, was für Gefahren da draussen lauern.

  106. Was für ein armseeliger Stümper war das denn?
    Den müssen wir praktisch schon behalten, zuhause kann der sich nie mehr sehen lassen.
    Eine Schächtungsschande ist das.
    Pfui Deibel

    Gibt es nicht Kurse für sowas?
    Wie schächte ich richtig, oder vorher die Klinge schärfen hilft ungemein!!!
    Das ist wichtiger wie jeder Deutschkurs und viel näher am Flüchtling, da kann er mitreden und hat immenses Vorwissen.

    Gute Nacht Deutschland

  107. So haben die Chirurgen Arbeit und mit steigender Anzahl solcher Vorfälle hat man dem Fachkräftemangel
    doch genüge getan.

  108. Letzter Absatz des Themas:
    „Ebenfalls festnehmen sollte man die für diese Lückenmeldungen verantwortlichen Redakteure und Intendanten (bis zu 399.000 € Jahresgehalt !!!) des zwangsfinanzierten Lügensenders.“

    Ja, absolut !!!
    Wenn man ALLE alle Feinde des eigenen Volkes und Wegbereiter des Islams festnimmt, das durch Lüge und Verrat verdiente Vermögen einzieht, und aburteilt…
    …Man wird doch mal träumen dürfen…

  109. INGRES 14. April 2018 at 04:20,

    Es ist eine naive Illusion zu glauben, daß eine „säkulare Diktatur“ langfristig, überhaupt bei der demographischen Entwicklung dieser Länder, Bestand haben kann. Das wird es nicht spielen. Ägypten hat sich trotz Dekaden unter der Herrschaft des Präs. Mubarak mehr und mehr islamisiert, weil er immer mehr Zugeständnisse machen musste um die Moslembruderschaft zu beschwichtigen. Auch Syrien ist schon lange nicht mehr dieses sozialistische-säkular Paradies der 1970er/1980er, das einige Rechte und Linker noch immer herbeihalluzinieren (Wie erklären sich diese dann etwa die vormodernen Verhaltensweisen, den erbärmlichen Bildungsstand, die immense islamische Glaubenspraxis dieser sog. syrischen Flüchtlinge?). Der Druck von unten Richtung Islamiserung ist immens plus natürlich die geistige Grundverfasstheit der Orientalen, die unberrechenbar ist.
    Lesen Sie Aristoteles‘ Politik 7 Buch, Montesquieus Politische Geographie und Thomas Robert Matlthus, folgern Sie aus deren Gedanken Schlüsse und Sie werden das erkennen, daß sie einer Illusion nachhängen.
    Das Geschwätz von „Arabisten“, „Orientalisten“, kommerziellen „Islamkritikern“ führt zu überhaupt keiner Erkenntnis. Es ist nur naive Beschwichtigung und „Erklärung“.
    Und da Sie die „FRauen“ anführen, gerade diese sind die TRägerinnen der Islamisierung in diesen Ländern. Dieses Mär von der unterdrückten Frau, die quasi dort nichts zu melden hätte, ist wenig glaubhaft. Die Erziehung der Kinder und Jugend obliegt voll und ganz ihnen, von ihnen wird diese Zucht an DEmonstranten, Attentätern, Islamverbreitern, arbeitsscheuen Machos, parasitären Herumlungerern erst einmal herangezogen. Die Imame kommen erst später.
    Die einzige Mittel sich dieser Barbaren zu erwehren ist erstens die Grenzen abzuriegeln zweitens sich internen Konflikten zu enthalten. Es ist vollkommen sinnlos etwa Präs. Assad zu „stützten“.
    Daß sie sich dort gegenseitig niedermeucheln und bekriegen ist nicht gerade ein Nachteil. Im Gegentel! Freilich muß man ab und an eingreifen wenn Interessen der Zivilisation maßgeblich gefährdet sind, z.B. der israelische Luftangriff vorige Woche, und in der Nacht auf heute durchgeführt von den Allierten.

  110. Unmöglich, dass dieses widerwärtige Pack mitten unter Menschen angesiedelt wird. So ein Gesindel als Nachbar, ein Alptraum.

  111. Dichter 13. April 2018 at 22:41
    Ach, war da nicht etwas, dass Frauen mäßigend auf Migranten wirken sollten? Ich komme jetzt nicht darauf, wer das gepfiffen hat.

    Diese Muslim-Weiber sind auch nicht besser, nur weniger physisch kräftig. Gegen uns genauso feindseelig und parasitisch. Die machen ja die kleinen Monster, die sobald die laufen können Tiere steinigen etc..
    Der Gedanke, dass diese Frauen irgendeinen positiven Einfluss hätten, ist 100% absurd.

  112. servus ,

    o-zitate :
    “ So sind sie halt . Nun sind sie eben da . wir freuen uns – es wird bunt – wir schaffen das . der bub wollte das nicht . “

    schlimm , wenn es die realität schafft , die satire zu überholen .
    dann hilft leider wirklich nur noch ironie & sarkasmus .

  113. fiskegrateng 14. April 2018 at 10:12,

    Viele nehmen halt die Weisen der kommerziellen „Islamkritiker“ für wahr, die die „muslimischen Frauen“ viktimisieren weil sie meinen so „humaner“ und „menschlicher“ rüberzukommen. Moslemische Frauen haben eine maßgebliche Bedeutung in jeder Islamisierungswelle gespielt, nicht nur als Gebärmaschinen, sie sind die Hausmütter, dort beginnt von Kindesbeinen an die Prägung zum Menschenschlag, der zu oben beschriebener Tat fähig ist. Sie sind mitnichten „Opfer“ und sie verstehen sich auch selbst als soche nicht. Auch sind sind in Spuren sogar fanatischer, wie man es bei den IS-TError-Hexen gut sehen konnte.

  114. Pio Nono Locarno TI 14. April 2018 at 09:56

    Na ja, was ich beschrieben habe war ja im wesentlichen mein alte Denken, bzw. die Entwicklung des Selbigen. Freilich war ich bis gestern noch auf dem „Assad-Unterstützngstrip“. Aber ich bin ja lernfähig und denke, dass der jetzt auch ad acta ist.
    Das mit den FRauen war mir auch schon aufgefallen, habe es nur nicht erwähnt. Nach 9/11 schieb ich lediglich: „der Islam behandelt die Frauen zu schlecht“.
    Ein Vertreter der Theorie der Unterdrückung der Frau war ich nie. ich weiß ja, dass sie in jeder Kultur gepampert werden (auch wenn man bezüglich ihrer Schönheit einige unschöne Dinge mit ihnen anstellt, bzw, angestellt hat, also zu enge Schueh fpr möglcihst klejne Füße und ähnliches,) Aber ich dachte eben lange man müsse ihnen auch von außen helfen, da der Islam es nun wirklich arg mit den Frauen treibt. Wiewohl er sie natürlich auch entlastet. Dass die Frauen aber genauso Träger des Islam sind vermutete ich längst, ich dachte nämlich, sie könnten vielleicht stolz darauf sein, dass sie durch die restriktive Kleidung in der Öffentlichkeit eben nicht als Sexobjekt auftreten, was sie ja ansonsten unweigeriich permanent sind.
    Ja und genau das wurde mir in einer Doku bestätigt, als eine genau dies sagte: Sei sei verhüllt haben Bürgerin (also nicht Sexobjekt). Det Westen meint ja die Frauen seien keine permanenten Sexobjekte, Was für ein Irrtum, obwohl ich natürlich sage, dass sie selbstverständlich immer latentes Sexobjekt sind, aber man sich halt daran gewöhnt hat und natürlich damit umgehen und leben kann, es also kein Problem ist, Aber kalt lassen können sie einen nicht.
    Und ich werde auch nie die Szene vergessen (ich meine es war ein Film) in dem die Flucht einer westlichen Frau aus ihren Islam-Gefängnis gezeigt wurde. (Ohne meine Tochter???), wo einmal Riesenpalaver war und die alten Schachteln sich schlimmer gebärdeten als jeder Islamist.
    Nein, die Frauen können sich dort auch nur selbst helfen. So traurig es ist. Aber es freut mich immer, wenn sie sich ein Stück Menschsein erkämpfen können, also z.B, den Führerschein machen dürfen.

    Aber in der Tat, Einmischung bringt nichts. Man muß es sich auslaufen lassen und nur die notwendigen Abwehrmaßnahmen treffen.

  115. INGRES 14. April 2018 at 11:04
    Schauen Sie diese Empathie, welche einige in Ländern der Zivilisation für „unterdrückte Frauen im Nahenosten“ haben ist genauso absurd wie der Alarmismus der „Friedensbewegung“ deren vollkommen banale message über den imminent „bevorstehenden 3 WK“ mittlerweile bis tief ins Mark die mitteleuropäische (deutsche und österr.) Rechte erfasst hat. Sie sehen ja diesen fatalistischen Amerikahaß bei gleichzeitiger ganz infantil-naiver Rußlandadoration) . Es sind beides nichts anderes als Instrumentarien der Selbstschwächung, ausgedacht vor den eigentlichen Gegnern des freien Westens (der nicht an der „Ostküste“oder Washington sitzt, auch nicht in der City of London oder Jerusalem/Tel Aviv). Als ich gestern die geifernden Fratzen von Lawrow, Nebenzya (Russenemissär in der UN), Yakovenko (Russenemissär in London), diese niederträchtigen Gromyko-Züchtungen mit ihrem remodellierten Sowjet-Sprech, war es einmal mehr ganz klar und offensichtlich.

  116. Karlmeidrobbe 13. April 2018 at 22:37
    Erschwerend wirkte sich für ein junges syrisches Ehepaar aus Rendsburg aus, dass der heutige Freitag auf den 13. fiel – immer ein kritischer Tag in vielen religionsbestimmten Kulturkreisen.
    Bei den Chinesen ist die 13 eine Glückszahl !
    ——-
    wenn Killer-Merkel endlich verschwindet, wäre für mich jeder Tag ein Glückstag !

  117. Wie kommt der Verfasser dieses Artikels, der Herr Daniels, auf die Idee, dieser in Rendsburg wohnende Syrer sei „schutzsuchend“ gewesen ? Warum muß jemand, der in Rendsburg wohnt, Schutz suchen ? Schutz wovor ? Wer hier Artikel schreibt, sollte sich an Tatsachen orientieren und keine abwegigen Vermutungen aufstellen.

  118. INGRES 14. April 2018 at 11:04
    „Der Westen meint ja die Frauen seien keine permanenten Sexobjekte, Was für ein Irrtum, obwohl ich natürlich sage, dass sie selbstverständlich immer latentes Sexobjekt sind, aber man sich halt daran gewöhnt hat und natürlich damit umgehen und leben kann, es also kein Problem ist.“

    Ja, natürlich sind Frauen auch immer Sexobjekte- das liegt in der Natur der Sache, seit der Mensch existiert !
    Ansonsten wäre die Menschheit ja schon ausgestorben.
    Ja, die Natur macht auch Ausnahmen, wo es das männliche Lebewesen ist.
    Ohne „Sexobjekt“ keine Fortpflanzung.
    Und kein Vergnügen… 🙂

    „Aber in der Tat, Einmischung bringt nichts. Man muß es sich auslaufen lassen und nur die notwendigen Abwehrmaßnahmen treffen.“

    Einen Zaun drum bauen, und warten, bis die letzte Patrone verschossen ist. Und auch danach sollten die selbst das aufbauen, was sie auch selbst kaputt gemacht haben. Wenn die das nicht können , und kaputtgehen, ware das ja eine sehr gute Warnung für andere Steinzeitvölker.

    Ein frommer Wunsch, wenn man sieht, wie viele Beteiligte (Staaten, Organisationen, Militär) sich in den Höllenlöchern Arabiens und Afrikas austoben, und von wo die Waffen kommen.

  119. Seite aktualisiert wieder lag aldo nicht bei mir,ging ja auch im Firefox Privat Modus nicht…
    Die GEZ Lügensender müssen abgeschaltet werden und die Intendanten persönlich zur Rechenschaft gezogen werden,bis der Schaden, den sie angerichtet haben wieder abgezahlt ist!

  120. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 14. April 2018 at 08:37
    Immer interessant zu sehen, in was für schicken Häusern diese dreckigen Schmarotzer aus Syrien untergebracht werden, nur weil sie sich als Kriegsflüchtlinge ausgeben.

    Wäre interessant zu wissen, wer an den Mieten verdient.
    —————————
    Ja, wollte schon schreiben, selbst in Wohngegenden mit sehr schönen Häusern trifft man jetzt schon asozialiste und kriminellste Mieter an. Das passt so gar nicht in die Backsteinidylle. Wer dran verdient? Womöglich SPD-ler und Grüne.

  121. Merkel hat den Abschaum der Dritten Welt zu Millionen nach Deutschland zur Vollversorgung all inklusiv durch den deutschen Steuerzahler gelockt.

    🙂

Comments are closed.