Print Friendly, PDF & Email

Der Fernsehmoderator und Journalist Constantin Schreiber hat sich längere Zeit in Syrien aufgehalten und spricht fließend Arabisch. Dies half ihm, als er ohne festen Plan 13 willkürlich ausgesuchte Moscheen besuchte, die Predigten anhörte und sie anschließend dann noch von Experten analysieren und übersetzen ließ.

Die Erfahrungen, zum Beispiel in Berlin-Willmersdorf, überraschten ihn durchaus. Er kam dort wegen des Verkehrs etwas zu spät in die bereits laufende Predigt und sah sich einige Broschüren an. In einer las er zum Beispiel, dass „die Demokratie eine westliche Krankheit“ sei und „Gott allein der Gesetzgeber“ wäre. Als der Imam sah, welche Lektüre er sich ausgesucht hatte, beendigte er schnell seine Predigt, versuchte Schreiber das Buch aus der Hand zu nehmen und behauptete dreist, Schreiber hätte es selbst mitgebracht, als die Kamera ihn dabei filmte (in „DAS!“ vom NDR, 13.April, ab Minute 15.30).

Constantin Schreiber fand diese und andere Erfahrungen recht merkwürdig („echt strange“) und sah, wie wenig er selbst und die breite Öffentlichkeit in Deutschland über Freitagspredigten in deutschen Moscheen wissen.

Zusammengefasst hat er seine Erfahrungen im Buch „Islam inside“ und auch im „Moschee-Report“. Diese Sendung wird heute Abend um 20.15 Uhr auf EinsExtra auf „tagesschau24“ ausgestrahlt, anschließend daran auf demselben Kanal um 20.30 „Monheim – wie viel Islam verträgt eine Stadt?“.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

58 KOMMENTARE

  1. Eilmeldung****Eilmeldung****Eilmeldung***Eilmeldung****Eilmeldung****Eilmeldung****

    Lügenpresse –Saarbrücker Zeitung—

    verschweigt alle Hintergründe zum Mord an einer jungen Frau im saarländischen Neunkirchen und spricht nur von einem Beziehungsdrama, dass kennen wir bereits aus Kandel!
    Deshalb hier die Frage @ PI-News könntet ihr da Druck machen und nähere Details recherchieren?

    Die Sache stinkt zum Himmel, zudem das Beziehungsdrama als Ursache für den Mord angesehen wird!
    Was für ein Schwachsinn!

    Die sprechen von einer tödlichen Attacke auf die Frau, verschweigen aber wie und ggf. mit welchem Werkzeug die Tat ausgeführt wurde.

    Es sieht danach aus als soll hier gerade im saarländischen Neunkirchen ein weiterer
    Sharia-Messermord an einer jungen Frau unter den Teppich gekehrt werden!

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/neunkirchen/neunkirchen/toedliches-beziehungsdrama-in-neunkirchen_aid-17010655

  2. Und direkt danach um 21 Uhr auf T24 bzw. schon um 20 Uhr 15 im BR dies

    heute · Mi, 18. Apr · 20:15-21:00 · BR
    Münchner Runde

    Diplomatie und Drohungen: Hat der Westen einen Plan im Syrien-Konflikt?

    Gäste:
    * Renata Alt, außen- und sicherheitspolitische Expertin, FDP
    * Peter Beyer, Koordinator der Bundesregierung für die Transatlantische Zusammenarbeit, CDU
    * Sevim Dagdelen, stv. Fraktionschefin der Linken im Bundestag
    * Günter Verheugen, ehem. Vizepräsident der EU-Kommission, SPD
    Moderation: Ursula Heller

    FDP, CDU, LINKE, SPD
    Der AfD-Boykott des ÖR geht munter weiter.

  3. Bestimmt hat der Journalist Schreiber nur einen „Einzelfall“ aufgedeckt, und man könne das nicht verallgemeinern… das wird wohl der grundsätzliche Tenor der Sendung sein. Man solle die hier friedlich lebenden Moslems nicht unter Generalverdacht stellen. Bla, bla. das Staatsfernsehen gibt nur die Regierungslinie bekannt und verteidigt sie. Was soll schon dabei rauskommen???
    Kein Erkenntnisgewinn in der Qualitätsjournallie !!!

  4. „… wird … in der ARD … ausgestrahlt …“

    Da die Merkelsprachrohre garantiert ihrer Blutraute nicht in den Rücken fallen werden (wer beißt schon die fütternde Hand), bleibt nur eine Frage:
    Mit welcher Intention tun die das?

    Zwar schalte ich den elektrischen Lügner ohnehin nicht mehr ein, aber es wäre sowieso überflüssig: entweder bekomme ich eine Lektion, wie man sogar solche Fakten noch verdrehen kann, und das brauche ich nicht, – oder ich höre Dinge, die ich schon lange (vor allem dank PI!) weiß.

  5. Absolut sehenswert – grandios + intelligent.
    .
    .
    .
    Vor einem Jahr produziert und nur teilweise im TV veröffentlicht (Teil2 & 3 damals schon umstritten – ZUVIEL WAHRHEIT ? !! YES.). Mein damaliger Cicero Kommentar zu dem 3-Teiler von C.Sch. wurde selbstverständlich nicht veröffentlicht. ((Amen.)Cicero is’mausetot.)

  6. Sehr schön, danke für den Hinweis. Ich hatte ihn am 13. April, Freitag, bei DAS, Thema Islam, gesehen. Es war das erste mal, daß ich mir diese widerliche Sendung angetan haben. Genau nur
    wegen Schreiber (Buch „Inside Islam“). Sehr interessant. Zusammengefaßt:

    – Er lernte Arabisch bei syrischen Christen, Freunden seiner Familie, in Syrien noch zu Zeiten von Assads Vater. Seine arabische Sendung in Ägypten verdankt er Kopten.

    – In Syrien wurde er als blonder Exot sofort umringt, sowie er aus dem Haus trat. Auch angefaßt, durchs Haar gewuschelt, immer wieder die Frage „wo kommst du her.“ War normal und selbstverständlich und nicht schlimm. Menschen sind neugierig und haptisch. Zum Vergleich: Hier drehen Neger, Araber und Türken mit „Rassismus!“ durch, wenn man sie nach ihrer Herkunft fragt. Und wage mal, einen Neger anzufassen oder durchs Haar zu wuscheln…

    – Inzwischen sagen selbst Lehr-Fuzzies vom Islamischen Institut der Uni Münster, daß es „blitzradikalisierte/selbstradikalisierte Einzeltäter“ nicht gibt. „Es ist immer eine Gruppe, ein Netzwerk, und es geht immer über Jahre“. Da hat niemand den Islam mißverstanden.

    – Die Islamstudenten der Uni, die Mohammedaner durch das „richtige Verständnis des Islams“ vor „Extremismus“ schützen wollen, sind allesamt Islamkonvertiten. Die Deutsche hockte vollverschleiert vor anderen Schleiereulen auf dem Boden vor dem Koran.

    – Schreiber ist ein aufgeschlossener Mensch, der selber kräftig und engagiert – *mpf* – in der „Willkommenskultur“-Industrie mitmischt. Genau deshalb fiel er aus allen Wolken, als er hörte, was in deutschen Moscheen gepredigt wird.

    39:28 Minuten. Kann man ansehen:

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Norddeutschland-und-die-Welt,sendung760938.html

  7. OT

    le waldsterben 18. April 2018 at 20:12

    Zur Merkelraute:

    Ich habe gerade auf N24/Welt das Merkel dazu mit ihrer lächerlichen Aussage zu dem arabischen Gürtelprügler gesehen: Ihr glaubt es nicht! Die ersten zwei Sekunden ihrer Plaperlapapp-Nachricht grinste sie debil-glücklich wie ein Honigkuchenpferd mit Borna. Dann hat sie wohl jemand angezischt und sie wechselte schlagartig in den betroffenen Hängelefzenmodus.

    Hier ist das noch zu sehen. Gleich die ersten 2 Sekunden des eingebetteten Videos. Unbedingt sichern, ehe das rausgeschnitten wird! Eine strahlende Merkel, die wie eine Irre grinst und strahlt und sich wie angeknipst freut, als es um islamische Bestialitäten geht: „Dieser Kampf gegen diese antisemitischen Ausschreitungen muß …“

    Ich kann mir diese zwei Sekunden der über alle Backen grinsenden Merkel in Endlosschleife abspielen:
    „Dieser Kampf gegen diese antisemitischen Ausschreitungen muß …“
    „Dieser Kampf gegen diese antisemitischen Ausschreitungen muß …“
    „Dieser Kampf gegen diese antisemitischen Ausschreitungen muß …“
    „Dieser Kampf gegen diese antisemitischen Ausschreitungen muß …“
    „Dieser Kampf gegen diese antisemitischen Ausschreitungen muß …“
    „Dieser Kampf gegen diese antisemitischen Ausschreitungen muß …“

    Zeigt, was die SED-Frau denkt: NICHTS bis nichts Gutes.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175597957/Angela-Merkel-will-mit-aller-Haerte-gegen-Antisemitismus-vorgehen.html

  8. Moschee-Report?
    Der Fernsehmoderator und Journalist Constantin Schreiber möge mal nach Britain für eine weitere Reportage kommen. Der Sendetitel sollte etwas angepasst werden: Moschee-Report Teil II: Schulmädchenreport!

  9. DFens 18. April 2018 at 20:19

    Moschee-Report?
    Der Fernsehmoderator und Journalist Constantin Schreiber möge mal (…)

    Constanze Schreiber hat ihr Thema gefunden.

    😯

  10. Das Oberkommando für Islamisierung und Umvolkung der Antideutschen Regierung gibt über ihre Qualitätssprecher vom Staatsfernsehen auf den Hauptkanälen bekannt:

    – wir haben jetzt über 10,6 Millionen Ausländer in Deutschland, ohne deutschen Pass. (Anm. so genau können die es nicht wissen…hat ja kaum einer ein Pass und überall können die Fremden einsickern)

    – registrierten Moscheen (Stand 13. Februar 2017) 180 Minarette und 2284 Moscheen in Deutschland konnten auch 2018 zahlreich vermehrt werden. Genaue Zahlen gibt es im Dezember 2018. (Anmerkung: Hautsache nach der Bayernwahl)

    – es leben derzeit 588 000 Syrer in Deutschland von Hartz4, wir freuen uns auch bis Jahresende die Zahl 700 000 bekannt geben zu dürfen und haben somit dem Wunsch der Grün*Innen KGE entsprechen können.

    -ansonsten haben wir ohne extra Beschluss des Bundestages die Vielehe legalisiert

    IRONIE OFF.

  11. Dann lieber „Muschi-Report“ auf dem Beate-Uhse-Kanal.
    🙂

  12. Es gibt seit Jahrzehnten ausführliche Dokumentationen (verdeckt gefilmt und aufgenommen) darüber, was in stinknormalen Moscheen in Europa gepredigt wird (sind alle im Netz, müssen allerdings dauernd Adressen und Anbieter wechseln).

    Deutschland: „Islamische Lektionen“
    GB: „Undercover Mosque“, „Undercover Mosque returns“
    CZ: „I, Muslim“, verdeckte Aufnahmen in einer Prager Moschee
    Europa: Zvi Jecheskelis Moschee-Serie „Unter falscher Identität“

    Und Constantin Schreiber. Überall dasselbe: Islam, Islam, Islam. Haß, Haß, Haß. ERobern, zerstören, Unterwerfen. Weil das der Markenkern des Islams ist.

  13. OT

    Gerade im BR „Münchener Runde“ über Syrien. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Verheugen, der alte Recke, hält dagegen und ebenso die eingeladene türkisch-stämmigen Politikerin der LINKEN. Natürlich kein AfD-Politiker in der Runde. Und die hätten was zu erzählen

    Scheiss GEZtapo

  14. Babieca 18. April 2018 at 20:17
    Zur Merkelraute:

    Ich habe gerade auf N24/Welt das Merkel dazu mit ihrer lächerlichen Aussage zu dem arabischen Gürtelprügler gesehen: Ihr glaubt es nicht!

    Die ersten zwei Sekunden ihrer Plaperlapapp-Nachricht grinste sie debil-glücklich wie ein Honigkuchenpferd mit Borna. Dann hat sie wohl jemand angezischt und sie wechselte schlagartig in den betroffenen Hängelefzenmodus.

    Genial beobachtet.
    Die Debilen sind auch immer so glücklich.
    Da war wohl anfangs der falsche chip aktiviert und dann hat jemand den Schalter umgelegt.
    ES soll ja in Meseberg dem Rotwein sehr zugetan gewesen sein.
    Ein gesteuertes Gemüse.

  15. Und sie verlangen von uns Geld dafür!!!

    Nur über die Zwangsgebühren wird so eine Unkultur finanziert ?
    Nein! Niemand will so etwas sehen!!

    Abschaffung der Umerziehungsmedien !
    T-Online sollte verboten werden !

  16. Ende der 90er Jahre wurde Mohammed Fazazi Imam der Al-Quds-Moschee in Hamburg.

    Im Januar 2000, in den letzten Tagen des Fastenmonats Ramadan, hielt Fazazi im Gebetsraum der Moschee mehrere „Lektionen“, bei denen die Anwesenden Fragen zu verschiedenen Aspekten des Lebens stellen konnten. Diese Sitzungen wurden von einer unbekannten Person auf Video aufgenommen und in der Buchhandlung der Moschee, aber auch in Buchhandlungen außerhalb vertrieben.

    Nach den Anschla?gen vom 11. September 2001 in New York und Washington wurde bekannt, dass drei der vier Selbstmordpiloten, aber auch andere Personen, die der so genannten Hamburger Gruppe zugerechnet werden, regelma?ßig die Al-Quds-Moschee besucht haben und in engem Kontakt zu Fazazi standen.

    Auf der Grundlage des Videos rekonstruieren die Hamburger Lektionen den vollsta?ndigen Wortlaut zweier Sitzungen vom Januar 2000 und geben damit die Mo?glichkeit, die Binnenlogik eines Denkers und Predigers kennen zu lernen, der die salafistische Variante des Islam lehrt.

    Bei den Ermittlungen nach dem 11. September tauchten in Hamburg Videos mit Predigten Mohammed Fazazis auf, des Imams der Moschee, die drei der vier Terrorpiloten besucht hatten. Diese Texte hat Romuald Karmakar szenisch »rekonkretisiert«: Manfred Zapatka liest die Auskünfte vor, die Fazazi den Gläubigen in einer Art moderierter Fragestunde gab. Alle Vorstellungen von islamistischen »Haßpredigten« werden unterlaufen, Fazazi eifert nicht, er bietet nüchterne Koranexegesen: Darf ein Muslim Pässe fälschen? Dürfen Frauen alleine reisen? Wie steht es mit Alkohol- und Fernsehkonsum? Doch dann, fast beiläufig, die Schlüsselsätze: Ob man die Ungläubigen töten dürfe? Der Gott der Demokratie, antwortet Fazazi, sei das Volk, die Bürger legitimierten ihre Regierungen, gewaltsam gegen den Islam vorzugehen, also seien sie als Feinde zu betrachten.

    So vermitteln Karmakar und Zapatka indirekte Einblicke in die hermetische Binnenlogik jener extremistischen Nische, in der Fanatismus und Gewaltbereitschaft gedeihen.

    https://www.romuald-karmakar.de/archive/film/hamburger-lektionen

    Auf der Grundlage des Videos rekonstruieren die „Hamburger Lektionen“ den vollständigen Wortlaut zweier Sitzungen vom Januar 2000 und geben damit die Möglichkeit, die Binnenlogik eines Denkers und Predigers kennenzulernen, der die salafistische Variante des Islam lehrt. Ihr zufolge haben allein der Prophet und seine Gefährten sowie die drei folgenden Generationen der Muslime gläubig und rein genug gelebt.
    Im Juni 2003 wurde Fazazi von einem marokkanischen Gericht zu 30 Jahren Haft verurteilt. Er wurde in Verbindung mit den Anschlägen in Madrid und Casablanca gebracht. Fazazi weist alle Vorwürfe von sich. In Deutschland ist gegen ihn nie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

    http://programm.ard.de/TV/arte/hamburger-lektionen/eid_287246160519354

  17. Ergänzung zu VE at 20:36:

    ‘Let’s put it this way, she isn’t the first to leave’: Angela Merkel is a formidable DRINKER says Norwegian counterpart
    German chancellor Angela Merkel has been the subject of a bizarre tribute, praising her ability to hold her alcohol.
    The unusual praise came from Nato boss Jens Stoltenberg, who said that the pair have shared many a boozy evening.(….)

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3112354/Angela-Merkel-formidable-DRINKER-says-Norwegian-counterpart.html#ixzz5D3DdxNvi

    😯

  18. VivaEspaña 18. April 2018 at 20:36

    Babieca 18. April 2018 at 20:17
    Zur Merkelraute:

    Ich habe gerade auf N24/Welt das Merkel dazu mit ihrer lächerlichen Aussage zu dem arabischen Gürtelprügler gesehen: Ihr glaubt es nicht!

    Die ersten zwei Sekunden ihrer Plaperlapapp-Nachricht grinste sie debil-glücklich wie ein Honigkuchenpferd mit Borna. Dann hat sie wohl jemand angezischt und sie wechselte schlagartig in den betroffenen Hängelefzenmodus.

    Genial beobachtet.
    Die Debilen sind auch immer so glücklich.
    Da war wohl anfangs der falsche chip aktiviert und dann hat jemand den Schalter umgelegt.
    ES soll ja in Meseberg dem Rotwein sehr zugetan gewesen sein.
    Ein gesteuertes Gemüse.
    ———————
    Über den Regieohrhörer wurde Merkel durch den PC-Beauftragten der Qualitätspresse darauf aufmerksam gemacht, dass die Übertragung schon läuft. Worauf hin sie sofort in den Betroffenheitsheuchelmodus umschaltete. Der sonst übliche Zeitversetzungsmodus war leider durch die Unaufmerksamkeit eines Sendermitarbeiters deaktiviert worden. Die Redaktion gab lapidar die Abmahnung für den Betreffenden zu.

    Ironie off.

  19. VivaEspaña 18. April 2018 at 20:44

    Ergänzung zu VE at 20:36:

    ‘Let’s put it this way, she isn’t the first to leave’: Angela Merkel is a formidable DRINKER says Norwegian counterpart
    German chancellor Angela Merkel has been the subject of a bizarre tribute, praising her ability to hold her alcohol.
    The unusual praise came from Nato boss Jens Stoltenberg, who said that the pair have shared many a boozy evening.(….)

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3112354/Angela-Merkel-formidable-DRINKER-says-Norwegian-counterpart.html#ixzz5D3DdxNvi
    ————–
    Ich habe mich schon immer gewundert, warum die immer so watschelt und so aufgedunsen ist.

  20. Moschee – Report ?

    Muschi – Report ?

    Man wird ja ganz konfus mit diesem Islam – Gedöns !

  21. Kein Mitleid mit dieser wanckelmütigen Bevölkerung. Ja … wenn …aber und den Bürgermeister mit absoluter Mehrheit wählen.
    Die Begeisterung beim Fastenbrechen …. mir kommt das Brechen

  22. Skandal ausgeweitet

    Betrug um Islam-Kindergarten: 10 Mio. € veruntreut

    Mitten im Wirbel um „Kindersoldaten“ in einer Wiener Moschee sorgt diese Meldung des Landeskriminalamtes für weitere Aufregung: Im endlosen Skandal um Islam-Kindergärten in der Bundeshauptstadt soll ein Vereinspräsident zehn Millionen Euro Fördergelder abgezweigt haben.

    Der im Februar des Vorjahres von der „Krone“ aufgedeckte Fall nimmt riesige Dimensionen an. Im Mittelpunkt des Skandals steht der seit 15 Monaten in U-Haft sitzende Dr. Hassan M., eine hochrangige und anerkannte Persönlichkeit der muslimischen Gemeinde. Der 59-Jährige war unter anderem Mitglied des Schura-Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft – und somit Ansprechpartner des Staates in religiösen Belangen …

    Hassan M. selbst sieht sich als „Opfer einer Intrige“. Sein Anwalt DDr. Michael Dohr: „Die Summe von zehn Millionen Euro ist mir ein Rätsel.

    http://www.krone.at/1695329

    Taqiyya in Reinstform! Täuschen, tarnen, tricksen, lügen, und dann sich selbst als Opfer hinstellen, das beherrschen sie perfekt, die Rechtgläubigen.

  23. Leute, das müsst Ihr euch vorstellen: Sagt doch der Bürgermeister von Monheim, daß es ein für Monheim ein Segen ist, die DITIB zu haben. Von wergen der guten Integrationsleistung! Und dann „Öffentliches Fastenbrechen“! Dann Jault der Muezzin und dann fressen alle wie blöde. Und Kopfwindeln überall. Ekelhaft!

  24. Die Monheim-Sendung mit dem widerlichen, jungen Bürgermeister und dem komischen Parteinamen, der durch seine niedrigen Hebesteuersätze den umliegenden Städten, besonders Leverkusen, das Wasser abgräbt und den Islamisten kostenloses städtisches Gelände zur Verfügung stellt, habe ich gesehen.
    Ich teile Babiecas Meinung : Constantin Schreiber ist ein guter Journalist. Ich fand ihn schon Klasse als er noch bei n-tv war. Welcher Journalist spricht sonst arabisch? Antonia Rados / RTL vermutlich. Die hat auch vor nix Angst, schnallt sich das Kopftuch möglichst locker um und berichtet aus der Höhle des Löwen während die GEZ-Journalisten von weit entfernten Luxushotels berichten.
    Hetkämper war auch gut, aber der hat ein erheblich netteres Umfeld: Südostasien;-

  25. Rotwein habe es gegeben zu späterer Stunde, so viel ließ sich die Kanzlerin entlocken. Alle Mitglieder des Kabinetts seien „freudig und willig“, sich jetzt ihren Aufgaben zu widmen, und der Geist sei „gut und kooperativ“ gewesen. Das war’s, was Angela Merkel zur Stimmung beim Teamfindungstermin der neuen Bundesregierung in Meseberg zu sagen hatte.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/kabinettsklausur-in-meseberg-rotwein-diesel-und-kein-merkel-machtwort/21163922.html

    Diesmal habe eine wirklich angenehme Atmosphäre geherrscht, wird im Teilnehmerkreis beteuert. Auch wenn es keinen Schnaps gab, (…)

    „Ich kann nur von später Stunde und Rotwein berichten“, sagt Angela Merkel zum Abschluss dieser Meseberg-Klausur, damals und heute Kanzlerin der Koalition von CDU, CSU und SPD. „Über Himbeergeist hab‘ ich mich nicht informiert. Aber der Geist war insgesamt gut. Sehr kooperativ.“

    Erst kurz vor vier am Morgen sollen die letzten Kabinettsmitglieder ins Bett gegangen sein, auch Merkel saß lange noch mit dabei, ist zu hören.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesregierung-in-meseberg-rotwein-bis-morgens-um-vier-a-1202403.html

    Auch wenn es keinen Schnaps gab:
    Macht nix, wozu gibt es Schnapspralinen, kann man gut im Damenhandtäschchen verstauen:

    Butter und Quark im Supermarkt – Hier kauft die Kanzlerin für … – Bild.de
    ***https://www.bild.de/…merkel/hier-kauft-die-kanzlerin-fuer-weihn… –
    23.12.2016 – (…) Keine Gans, kein Karpfen, kein Wein – aber zumindest eine Schachtel Mon Chéri zum Genießen (Familienpackung 315 Gramm, 4,99 Euro) war gestern mit dabei. (google)

  26. Berggeist 18. April 2018 at 20:56

    Leute, das müsst Ihr euch vorstellen: Sagt doch der Bürgermeister von Monheim, daß es ein für Monheim ein Segen ist, die DITIB zu haben. Von wergen der guten Integrationsleistung! Und dann „Öffentliches Fastenbrechen“! Dann Jault der Muezzin und dann fressen alle wie blöde. Und Kopfwindeln überall. Ekelhaft!

    Konnte dem naiv-dumpfen Jüngelchen nicht mehr zuhören… umgeschaltet ❗ 😛

  27. Cendrillon at 20:07
    Auch heute bei Maischberger und Phoenix-Runde und morgen bei Illner keine AfD. Darf das sein?
    Das widerspricht doch dem Ausgewogenheitsprinzip, auf das sich die Zwangssender so gern berufen.

  28. Monheim – wie viel Islam verträgt eine Stadt?“. Bürgermeister Daniel Zimmermann: Der Islam ist Frieden 🙁
    Ohne Worte!

  29. Anti-Gender 18. April 2018 at 21:18

    Er spricht fließend arabisch! Wie schön !!!´Gute Heimreise !!!!!!!!!!!!

    Ich kann das verstehen. Mir gehen bei „arabisch“ inzwischen genauso die Gäule durch. Vom Shetty bis zum Shire. Schreiber hat das allerdings bei arabischen Christen in Syrien und Ägypten gelernt. Vor langer, langer Zeit habe ich auch mal Arabisch gelernt. So wie Russisch. Nicht wg. Islam, sondern weil ich es noch für nützlich hielt, in den Ländern des beruflichen Aufenthalts rudimentäre Grundlagen der Sprache zu können. Neben Englisch, Französisch Spanisch. Inzwischen sind sind Russisch und Arabisch eingerostet bis verrostet.

    Und gegen Arabisch habe ich eine Allergie entwickelt.

  30. Geht doch:

    Kuriose Rechtslage in Spanien
    Behörden waren machtlos: Deutscher holt sich besetzte Mallorca-Villa selbst zurück

    Seit Januar hatte der Hamburger Frank Zingelmann keinen Zugang mehr zu seiner eigenen Villa an der Playa de Palma auf Mallorca. Grund dafür war ein Roma-Clan, der das Chalet in seiner Abwesenheit in Beschlag nahm. Jetzt holte Zingelmann sich sein Anwesen auf ungewöhnliche Weise zurück.

    https://www.focus.de/immobilien/wohnen/kuriose-rechtslage-in-spanien-von-roma-familie-belagert-deutscher-besetzt-eigene-mallorca-villa_id_8789447.html

  31. Das Video ist insgesamt ein 3-Teiler (siehe Seitenleiste auf der Videoseite) zu je ca 15 min.
    siehe youtube

    https://www.youtube.com/watch?v=Y_VU1BV6p_I&list=PLkKDSXRppVa7tBOsGc2zueXcfwIWNLW7S

    Tja. Herr Schreiber bei:

    Constantin Schreiber zu „Inside Islam“ | Podiumsdiskussion

    In der Berliner Khadija Moschee fand unter der Veranstaltungsserie „Wir sind alle Deutschland“ eine Podiumsdiskussion mit Herrn Abdullah U. Waghishauser, Herrn Imam Said Arif, Herrn Burkhard Dregger und Herrn Constantin Schreiber statt. Die Anwesenden Gäste konnten Herrn Schreiber zu seinem Buch „Inside Islam“ befragen.

    Video rund 95 min.

    https://www.youtube.com/watch?v=TbS1DedGeN4

    Constantin Schreiber über Missstände in islamischen Gemeinden
    (Radio Bremen-Video)

    rund 15 min.

    https://www.youtube.com/watch?v=kKufzLEl0Ps

  32. https://www.welt.de/politik/deutschland/article175597957/Angela-Merkel-will-mit-aller-Haerte-gegen-Antisemitismus-vorgehen.html

    ——–
    Habe heute zwei Beiträge im Lügen-TV zur Prügelattacke gesehen. Als erstes ist mir aufgefallen, das der empörte Sprecher vom jüdischen Verein keine Kippa trug, während die beiden Opfer sich dadurch eindeutig als Jude zu erkennen gaben. Auch wurde immer erwähnt, das der Angriff in einen bürgerlichen Stadtteil stattfand, also nicht in einen isslamischen Ghetto Berlins ! Ich glaube ohne dieses Handy Video als Beweis, wäre diese Prügelattacke bestimmt unter den Gebetsteppich im Kanzleramt gekehrt wurden.
    Wer massenweise Judenhasser in Land holt und dann nicht die Verantwortung für die Verbrechen seiner Gäste übernimmt , zeigt deutlich seinen erbärmlichen Charakter !

  33. Wende im Gürtel-Fall: Überraschend aber, wie ich finde, unbedeutend. Ich zitiere „FOCUS-online“ (Auszug):

    „Der in Berlin antisemitisch attackierte Israeli ist nicht wie bisher angenommen Jude. „Ich bin nicht jüdisch, ich bin Israeli. Die Kippa habe er als Experiment getragen. Ein Freund habe ihn gewarnt, man sei in Deutschland nicht sicher, wenn man eine Kippa trage. Das habe er nicht geglaubt, erklärte der Mann weiter. Drei Männer beleidigten ihn und seinen 24 Jahre alten deutschen Begleiter, der ebenfalls eine Kippa trug, am Dienstagabend in Prenzlauer Berg heftig. Einer der Männer schlug schließlich mit einem Gürtel auf den 21-Jährigen ein.

    Der Attackierte filmte den Angriff. „Ich wollte einen Beweis für die Polizei haben und, dass die Deutschen sehen, ja im Grunde, dass die Welt sieht, wie schrecklich es ist, in diesen Tagen als Jude durch Berlins Straße zu laufen.“ Das Videomaterial wurde bereitgestellt vom Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. Zitat Ende.

    Das ändert nicht die Bohne in der Bewertung des Falles. Im Gegenteil! Es ist inspirierend. Realitätsverweigerer sollten es den Angegriffenen gleich tun. Die Schönredner sollten sich eine Kippa besorgen und es selbst probieren. Ich habe einige Orts-Empfehlungen für eine anschließende Spazier-Tour (nicht nur) durch Berlin!

  34. Die BlutRaute entpuppt sich zunehmend als Judenhasser in Deutschland!
    Warum nur geht der Staat Israel nicht gegen sowas vor?
    Sicherheit für Bürger? – Erst wenn der Mars-Kleinwuchs aus dem AA mit Kippa und unbegleitet durch Berlin spaziert, dann ist wieder Sicherheit in der Heimat!
    Schmeisst endlich all die eingeschleusten Invasoren raus – aus unseren Kassen und raus aus unserer Deutschen Heimat!
    Das Merkel ist die größte Schleuserin aller Zeiten – stellt es vor ein VolksGericht!

  35. WArum sollte ein nichtmoslem in eine Moschee gehen???

    In den Systemmedien kommen die aber auch auf Ideen…!

  36. Das dümmste Volk der Welt wird wohl bald nicht mehr sein….

    Mann bin ich froh, hier unter Deppen leben zu dürfen (müssen) !!

  37. le waldsterben 18. April 2018 at 20:12

    „… wird … in der ARD … ausgestrahlt …“

    Da die Merkelsprachrohre garantiert ihrer Blutraute nicht in den Rücken fallen werden (wer beißt schon die fütternde Hand), bleibt nur eine Frage:
    Mit welcher Intention tun die das?
    ——————
    Sehr witzig: Wer beißt schon die fütternde Hand? Diese Drecksregierung belügt und betrügt das schwer arbeitende, steuerzahlende Volk!

  38. Haremhab 18. April 2018 at 20:11
    Die Politiker handeln nach dem Motto: „Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht“.

  39. „Gepiercter schwuler Musel in Kölle Allah. Ein Opfa.“
    ———–

    ES gibt sprunghaft viele Schwule plötzlich. ES hat sich schlicht herumgesprochen, dass das Schwulsein Grund für Asyl ist, weil die deshalb verfolgt werden in der Heimat. Komisch, dass viele von denen gestern erst noch Mädchen angemacht haben …..

  40. “ Der Fall eines religiösen Wahrzeichens . “ Auch nicht schlecht !
    https://www.youtube.com/watch?v=HnGnUwEr_zQ

    Kismet!

    Ich war als Kind in der Türkei im Urlaub und hab da gesehen, welch unbekümmerter Pfusch da überall an Bauten – alten wie neuen – zu sehen ist. Pfusch ist halt „Allah’s Wille“ …

  41. Also mal gaaaanz ehrlich, wenn der Imam schon sagt das dies Land ihm und seinesgleichen gehört, dann ist das schon verbal der Ausdruck einer tatsächlichen Eroberung. Solange wie der Koran und seine Verse nicht reformiert und die mörderischen Texte daraus nicht eliminiert wurden, so sind sie eben Fremde und werden auch stets Fremde bleiben. Ich weiß das zu allem Anfang solches, wie all die mörderischen und beleidigenden Verse nicht in den Koran geschrieben wurden. Diese Zeilen wurden nachträglich durch des Menschen erdichtet und einfach dazwischen gequetscht. Und ich weiß auch sehr wohl das dies zutrifft. Den Beweis dafür findet ihr in den Koran und seine Verse selbst. Wenn de schlechte Augen hast, dann setz Brille uff!

Comments are closed.