Print Friendly, PDF & Email

Der „Global Compact of Migration“ befindet sich derzeit in Phase III, bis zum Sommer werden zwischenstaatliche Abkommen fertig verhandelt und von den Regierungen unterschrieben sein. Ziel ist nicht mehr und nicht weniger, als die Etablierung eines weltweiten Migrationsgesetzes, einer Weltordnung für Migranten, bindend für die Unterzeichner.

Die New Yorker Erklärung der Vereinten Nationen vom September 2016 etabliert ein Bündel von Rechten für „reguläre Migration“ und Pflichten für die Zielstaaten. Zu den staatlichen Pflichten gehört die Bekämpfung von Xenophobie genauso wie die Niederhaltung von Kritik an diesem Plan. Es soll auch keine Rolle mehr spielen, ob Flüchtlinge an den Grenzen Pässe haben oder nicht. Es reicht, wenn sie das Wort „Asyl“ sagen. Alles Weitere erleben wir täglich hierzulande.

Diese Erklärung könnte zum Signal für eine nie dagewesene Völkerwanderung werden, die vor allem in die Sozialsysteme Europas erfolgen wird. Wir alle haben uns gewundert, was die Beteiligung am „Resettlement and Relocation Program“ im Wahlprogramm der Union, damals, im Sommer 2017, schon selbstbewußt als Regierungsprogramm bezeichnet, zu suchen hat.

Warum wurde in Deutschland, einem Land, in dem alles geregelt ist und dessen Sachverstand in der EU normalerweise nicht einmal die Krümmung der grünen Gurke entgeht, die Differenzierung von Asyl nach Artikel 16a des Grundgesetzes, Fluchtgründen nach der Genfer Konvention und illegaler Wirtschaftsmigration zuerst verwässert und später faktisch beseitigt?

Sprache steuert Denken: Wo also Flüchtlinge oder gar „Geflüchtete“ die Sprache beherrschen, denkt jeder an Bürgerkrieg, Not und Hilfe. Man ahnte spätestens seit der Gewalt aus dem übergriffigen Migrantenmob nordafrikanischer Staaten in Köln, daß die vielen Syrer nicht nur merkwürdig aussehen, sondern auch merkwürdig viele verschiedene Sprachen sprechen.

Die IOM (International Organisation for Migration) wurde als provisorisches Flüchtlingskomitee 1951 gegründet, damals in Erwartung der Notwendigkeit zur Koordinierung europäischer Flüchtlingsströme nach dem Zweiten Weltkrieg. Seit dem Wegfall des Eisernen Vorhanges 1989 hat sie sich neuen Betätigungsfeldern zugewandt, seit 2013 ist sie Teil des UN-Flüchtlingshilfswerkes UNHCR.

(Auszug aus einem Artikel von Matthias Moosdorf, der komplett bei der JUNGEN FREIHEIT nachgelesen werden kann. Mehr Informationen zum „Global Compact of Migration“ finden sich auf der Internetseite des AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hebner).

Im Jahre 2012 forderte der UN-Sonderbeauftragte für Migration, Peter Sutherland, die EU dazu auf, “ihr Bestes zu tun”, die “Homogenität” der Mitgliedsstaaten zu “untergraben”. Eine gute Zusammenfassung dieser rassistischen Pläne bietet der Artikel „Replacement Migration” – Wie UNO und „Think Tanks“ Europas Bevölkerung austauschen wollen – auf „die freie Welt“.

Bevölkerungsprognosen gehen alleine für Afrika von einer Vervierfachung von heute 1,2 Milliarden bis zum Jahr 2100 auf 4,4 Milliarden aus. Laut aktuellen Umfragen wollen bis zu zwei Drittel der Afrikaner nach Europa auswandern. Die Umvolkungsspezialisten der Vereinten Nationen (UN) bezeichnen in der „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“ die Massenüberfremdung eines Volkes als Genozid.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

183 KOMMENTARE

  1. Dann ist es ja vielleicht tatsächlich von Vorteil, möglichst viele Araber ins´s Land zu holen – die halten dann die Schwarzafrikaner ab bzw. in Schach.

  2. Europa hat nur eine Chance es zu tun wie alle „großen“ Reiche z.B. die Römer: LIMES 2.0 (eine Mauer aus Armee, Beton und Waffen). Die USA hat mit der Mauer nach Süden auch recht.

  3. Das ist ja alles nichts Neues und von jedem der es auch sehen möchte, in jeder Stadt zu jeder Zeit sichtbar.
    Aber warum und zu welchem Nutzen und für wen ❓

  4. Gnade uns Gott.
    Dies ist ein weltweit geplanter mutlipler Genozid, besonders an den europäischen Völkern.
    Wann steht endlich die Mehrheit der Europäer auf der Seite derer, die die Vernichtung unserer Kultur, unserer Sprachen und unserer Zukunft verhindern wollen?

  5. Der Islam gehört zum Helmholtzplatz:

    Prenzlauer Berg
    Jude von Arabisch sprechendem Mann mit Gürtel verprügelt

    Am Dienstagabend ist ein 21-jähriger Israeli auf dem Helmholtzplatz angegriffen worden. In Berlin hat sich die Zahl der bei der Polizei gemeldeten antisemitisch motivierten Taten seit 2013 verdoppelt (….)

    Levi Salomon vom JFDA teilte dazu noch in der Nacht mit: „Es ist unerträglich anzusehen, dass ein junger jüdischer Mann auf offener Straße im gut situierten Berliner Stadtteil Prenzlauer-Berg angegriffen wird, weil er sich als Jude zu erkennen gibt. Das zeigt, dass jüdische Menschen auch hier nicht sicher sind. Nun sind Politik und Zivilgesellschaft gefragt. Wir brauchen keine Sonntagsreden mehr – es muss gehandelt werden.“ (….)

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/prenzlauer-berg-jude-von-arabisch-sprechendem-mann-mit-guertel-verpruegelt/21186342.html

    Hier unverpixeltes Foto:

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/juden-hass-mitten-in-berlin-mann-wegen-seiner-kippa-verpruegelt

    Bezeichnend, dass der jüdische Verbandsfunktionär „auch im gut situatierten Prenzlauer Berg“ jetzt Gefahr für Juden ausmacht. Als ob die Islamisierung in Berlin an unsichtbaren Bezirks- oder Viertelgrenzen halt macht. Unfassbar, wie man so naiv sein kann. Wo lebt der Mann eigentlich?

  6. Und warum ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen, die intelligentesten und entwickeltsten Menschen dort anzusiedeln, wo momentan die größten Idioten wohnen?

  7. In Europa, vor allem DE, ist dies schon längst klar gemacht. Sie unterschreiben alles und es werden hunderte Millionen kommen, nicht wie bisher 2 Mio. Sie werden aus Europa ein zweites Afrika machen, verdreckt, verkommen, verarmt, völlig verblödet und verroht. Kulturen werden zerstört, um ein Experiment durchzuziehen und den menschlichen Bodensatz am Leben zu erhalten.

  8. Zürich: Vier Jungen und drei Mädchen wurden in der Nacht von Samstag von einer Meute von 15 Afghanen völlig grundlos mit abgebrochenen Flaschen angegriffen. Die Mädchen konnten fliehen, die Jungs erlitten zum Teil erhebliche Verletzungen.

    Festgenommen wurde nur ein einziger der Täter, ein bereits einschlägiger bekannter Krimineller. Und der wird sicher auch bald wieder bereichern können.

    Abgeschobenen wird nicht einmal der allerschlimmste Dreck, weder in Deutschland noch in anderen Europäischen Ländern.

    Die Täter wollen doch bloß spielen.

  9. „Aber warum und zu welchem Nutzen und für wen ?“

    Es gibt einen Grund, den man nennen kann, ohne sich an weiteren Verschwörungstheorien zu beteiligen.

    Er ist in der Hamas Charta beschrieben, ebenso, wie in den Glaubensgrundsätzen des Mohammedanismus. Man kann sogar das Jahr ziemlich genau festlegen. Es begann mit der „Ölkrise“ und basiert auf der Verheißung, daß das mohammedanische Paradies kommt, wenn der letzte Jude vernichtet ist (Der Busch, der ruft…). Ein weiteres geschichtliches Datum ist die Unterwerfung des saudischen Königshauses unter die „Relegionsgelehrten“. Der weitgehende vergessene Aufstand im innersten Herzen.

    Es geht seit vielen Jahren erfolgreich darum, die Unterstützung für den Staat Israel auszuschalten, ohne den die Vernichtung Israels unmöglich ist.

  10. Und wie viele Weiße werden umgekehrt verfrachtet?.Neger nach Europa Weiße nach Afrika, die gerade in Südafrika massakriert werden.
    Was ist bloß mit den weißen los,das sie sich so etwas bieten lassen?

  11. johann 18. April 2018 at 10:23
    „Jude von Arabisch sprechendem Mann mit Gürtel verprügelt“

    Oh DOPPELT : Johann war schneller!!!

  12. johann 18. April 2018 at 10:23

    Und das in einer für Berliner Verhältnisse bisher unproblematischen Ecke.
    Vier Berliner Problemkieze sind mit Yamaka überhaupt nicht mehr gefahrlos betretbar.
    Über den Hintergrund und die politischen Verantwortlichen braucht man gar nicht zu sprechen.

    Die Wähler wollten „Toleranz“ und Sozialexperimente. Ihre Repräsentanten werden sich heute riesig freuen, solche Vorfälle für Eigennutz zu missbrauchen.

  13. Niemand siedelt die Menschen aus anderen Ländern hier an. Sie kommen von selbst, weil sie von unseren üppigten Sozialsystemen angelockt werden. Und welche Sozialleistungen es gibt, wird mit Nachdruck in allen Ländern dieser Welt bekannt gemacht.
    Andere Länder in Europa haben kaum Probleme mit Einwanderung, weil es eben nichts zu holen gibt.

    Das Fazit sollte daher lauten: Reform der sozialen Absicherung und wer noch keine 5 Jahre legalen Aufenthalt hatte, bekommt kein Geld, sondern höchstens naturale Verpflegung.
    Es würden nach wie vor Einwanderer kommen, aber eben andere, nämlich, die, die hier wirtschaftlich mit anpacken wollen und gegen die ist nichts einzuwenden

  14. und EU, OIC (Organisation of Islamic Cooperation)
    machen mit- samt Franzl-Papst.

    Benedikt wollte dabei nicht mitmachen und
    wurde erpresst (Bruder!)

  15. „31-Jähriger masturbiert in S-Bahn vor Fahrgästen

    Bundespolizisten haben am frühen Sonnabendmorgen einen Mann vorläufig festgenommen, der sich in einer S-Bahn vor zahlreichen Fahrgästen entblößte und masturbierte.

    Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, zog sich der Mann gegen 2.15 Uhr in der S-Bahn zwischen Zoologischer Garten und Hauptbahnhof vor anderen Fahrgästen seine Hose herunter und masturbierte. Bundespolizisten nahmen den 31-Jährigen am Hauptbahnhof fest, als er erneut neben einer Reisenden saß und masturbierte.
    Der 31-Jährige versuchte laut Bundespolizei mehrfach, sich loszureißen. Bei seiner Durchsuchung wurden mehrere Tütchen mit Betäubungsmitteln gefunden und sichergestellt.
    Zudem hält sich der Mann seit fast vier Jahren unerlaubt in Deutschland auf.“

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214029687/31-Jaehriger-masturbiert-in-S-Bahn-vor-Fahrgaesten.html

  16. Armes Deutschland.

    „Mannheim. Einen Tag, nachdem Anschuldigungen einer türkischstämmigen Familie gegen einen Oberarzt am Mannheimer Theresienkrankenhaus laut geworden sind (wir berichteten), hat sich gestern auch die Klinik zu Wort gemeldet. In einer Mitteilung bedauert der Oberarzt seine Äußerung, dass der Patient dann „in die Türkei, zu Erdogan“ gehen könne, „wenn dort alles besser sei“.

    „Die Situation war sehr emotional und aggressiv. Es tut mir leid, dass diese Worte so gefallen sind. Sie entsprechen nicht meinem Selbstverständnis und einem professionellen Umgang mit allen Patienten, unabhängig von ihrer Herkunft“, wird der Oberarzt in der Mitteilung zitiert. Ursache für die Auseinandersetzung war der Wunsch eines 18-jährigen Patienten nach einem Einzelzimmer, den das Krankenhaus nicht erfüllen konnte. Der junge Mann hatte sich nach Medienberichten an zwei älteren Mitpatienten gestört.“

    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-oberarzt-es-tut-mir-leid-_arid,1231035.html

  17. „Vater (75) sticht in Einkaufszentrum auf Tochter (47) ein

    Die schwer verletzte Frau wurde derweil in dem Geschäft erstversorgt. Alarmierte Rettungskräfte brachten die 47-Jährige Mutter mehrere Kinder in ein Krankenhaus, wo sie sofort notoperiert wurde. Lebensgefahr soll nicht bestehen.

    Der 75-Jährige wurde festgenommen und einer Mordkommission übergeben, die die Ermittlungen wegen des Verdachtes des versuchten Mordes übernahm. Hintergrund der Bluttat soll laut Bekannten des Opfers das Vorhaben der Frau gewesen sein, ihren Ehemann zu verlassen.
    Der türkische Vater habe dies als Ehrverletzung angesehen.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/vater-75-sticht-in-einkaufszentrum-auf-tochter-47-ein

  18. Der Grund für Merkels Genozid(HOLOCAUST 2.0) ist ganz einfach. Die 10 verlorenen Stämme Israels sind früher durch Völkerwanderung nach Europa ausgewandert. Merkel(SATANISTIN – NWO) will GOTTES Auserwähltes Volk ausrotten. SATAN und seine Anbeter hassen Israel. Lest Psalm 83. Da wird Merkels Genozid prophezeit. SCHALOM

  19. lorbas
    18. April 2018 at 10:07
    „Das ist ja alles nichts Neues und von jedem der es auch sehen möchte, in jeder Stadt zu jeder Zeit sichtbar.
    Aber warum und zu welchem Nutzen und für wen ?“

    xxxxxxxxx

    Die Antwort haben Sie vermutlich selbst. Aber wer will schon ein „Meinungsverbrechen“ begehen…

  20. Fall des 15 jährigen Maurice K. aus Passau war gestern

    OT,-….Meldung vom 18.4.2018

    Brandenburg: Brutaler Überfall auf Jugendliche – Autofahrerin rettet möglicherweise ein Leben

    Am Bahnhof in Brandenburg an der Havel wurden zwei Jugendliche brutal attackiert. Ein 15-jähriger Junge liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Eine Autofahrerin verjagte die Täter und rettete ihm damit möglicherweise das Leben. Brandenburg ist geschockt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. … Täter laut Meldung … dunkelhäutig mit russischem Akzent …. Video im Link ab der 1.37 Min. https://politikstube.com/brandenburg-brutaler-ueberfall-auf-jugendliche-autofahrerin-rettet-moeglicherweise-ein-leben/

  21. Die maßgebliche Zusammensetzung der UN – und damit auch den größten Stimmblöcken und der kompletten Durchseuchung jedes noch so piffeligen Referats in dieser undurchsichtigen, ausschließlich von der 1. Welt finanzierten Giga-Behörde die noch nicht einmal einen Haushaltsplan, geschweige denn eine Haushaltskontrolle hat – besteht aus islamischen (OIC) und kleptokratischen afrikanischen Staaten, unterstützt von europäischen Linksspinnern und Umvolkern. Deren feuchter Traum ist es seit Jahrzehnten, die 1. Welt zu überrennen und den Wohlstand der 1. Welt in die eigenen Taschen abzusaugen und die 1. Welt zu zerstören.

    Daß dann global Schluß mit Wohlstand ist, ist denen wurstegal.

    Für westliche Demokratien – also das, was von denen nach andauernder Zersetzung noch übrig ist – gibt es nur eins: RAUS aus der UNO. Und alle Zahlungen einstellen. Dann hat sich diese totalitäre 3-Welt-Kleptokratie sofort erledigt. Der wir übrigens, in eifrigem Gehorsam, auch den frei erfundenen Spinnkram des „menschgemachten Klimawandels“ und der „Inklusion“ verdanken.

    Was von der beschissenen deutschen Regierung hackenknallend sofort vollzogen wurde. Das Paradox fällt denen selber nicht auf.

  22. Was läuft hier in Deutschland verkehrt?
    Wenn ein Bio-Deutscher ein Einzelzimmer im Krankenhaus haben möchte, dann muss er entweder super gut privat versichert sein, oder aus eigener Tasche pro Tag über 100,–€ dazu zahlen.
    Wenn jemand Ausländer ist, braucht er offenbar nur genug Randale zu machen und dem Wunsch,
    ein Einzelzimmer zu bekommen, wird dann mglw. vom Klinikpersonal entsprochen.
    Der deutsche Michel arbeitet ja dafür.

    Und wenn dann einem gestressten Arzt noch eine entsprechende Bemerkung unter dem Druck entfleucht, dann muss er sich dafür auch noch öffentlich entschuldigen. Wo sind wir hier nur hingekommen ???
    Michel schlaf weiter!

    *https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-oberarzt-es-tut-mir-leid-_arid,1231035.html

  23. Selbsthilfegruppe 18. April 2018 at 10:35

    Entschuldigung reicht nicht! Der Arzt muss eine Narrenkappe aufziehen, mit Schild um den Hals
    „ich habe das Gutmenschtum verraten“ und mit gebückten Kopf durch ein Spalier geifernder, nichtsnutziger Studienabbrecher und ihrer Gäste laufen.

    „Deutschlands großer Sprung nach vorn“ darf nicht von Weißen, Akademikern, Männern, Heterosexuellen, Nicht-Adipösen gefährdet werden. Aggressiv gegen Konterrevolutionäre vorgehen, so wie Mao und Pol Pot es vormachten.

  24. Die UNO, einst geründet, um „die USA drin, die Deutschen unten und die Russen draußen zu lassen“. Als sogenannte „Vereinte Nationen“ getarnt, ist diese Organisation nichts anderes als ein Werkzeug der Elite für die NWO. Die Pläne sind schon lange fertig. Nun werden sie umgesetzt. Und da die Deutschen bei der UNO bis zum heutigen Tag als Feinde gelten, werden sie auch zuerst umgevolkt. Übrigens ist dieser Feindstatus nicht umsonst bis heute aufrecht erhalten worden. Kein B-Kanzler hat dagegen etwas unternommen bzw. gesagt. Die b-deutschen Politiker bleiben, was sie schon immer waren: Volksveräter!

  25. Die „Realität“, die konzipiert wurde, stellt derzeit ja gerne die be- bzw. verurteilende Frage, ob jemand ein „Nazi“ sei… ein Fremdenfreind oder gar -hasser… und bereits eine erkennbare – völlig gesunde und notwendige – Tendenz hierzu, die lediglich dem angeborenen Schutzinstinkt entspricht, führt ja bereits zur durch Indoktrination bewirkten Stigmatisierung von Einzelnen oder gar Gruppen (AfD z.B.).

    Dabei wäre die einzig relevante Frage an ein Individuum die: „Bist du ein Psychopath“, ein empathieloses und damit gefährliches Wesen (ein Unmensch in Menschengestalt sozusagen).

    Eine Gehirn-Untersuchung würde sofort Auskunft geben ob jemand psychopatische Tendenzen hat, da bei Empathielosigkeit Defizite in der Gehirnaktivität sichtbar sind, bzw. die krankhaften Gehirnveränderungen dargestellt werden können. Bevor eine Person sich für ein politisches Amt, einen Chefposten oder jede andere Führungsrolle nominieren lässt, müsste zunächst sichergestellt werden, dass kein Psychopath an die Macht gelangt.

    Nur so könnte die Welt (die Bevölkerung jedes Landes) vor gewissenlosen, emotionslosen, zur Kriminalität prädestinierten bzw. dispositionierten, gefährlichen Personen geschützt werden.

    Leider können jedoch bislang nur die wenigsten die Zusammenhänge der gesamtgesellschaftlichen, weltweiten Ereignisse in diesem übergeordneten Zusammenhang sehen.

    Erst wenn die Psychopathie als Ursache für sämtliche auf Erden vorherrschende Missstände erkannt wird, kann eine Gegenwehr erfolgen… so wie für das Antibiotika zunächst ja auch erst das verantwortliche Bakterium entdeckt werden musste…

  26. …die Bekämpfung von Xenophobie.

    Das wird nicht funktionieren…man kann Naturgesetze nicht ändern. 😉

  27. Völliger Schwachsinn. Deutschland ist sowieso schon überbevölkert. Die paar Millionen die es hier aufgrund der demographischen Entwicklung weniger gibt, werden die Bevölkerungsexplosion niemals ausgleichen können. Das ist alles Augenwischerei. Wieviele von den Negern sollen in Deutschland leben? Sollen wir hier auch 200 Millionen Einwohner haben davon dann 3/4 Neger oder was? Dann gute Nacht und wir sinken hier auf das Niveau eines Entwicklungslandes. Man muss sich mal vor Augen führen was wir da unten für einen Durchschnitts-IQ haben. 75? Was sollen die hier machen? Kaugummis kneten? Papier aufsammeln? Straßen fegen? Toiletten putzen? Dafür sind schon mehr als genug hier.

  28. Selbsthilfegruppe 18. April 2018 at 10:33

    Krass, vier Jahre unerlaubt hier und dann sowas. Uns Land, unser Staat hat sich aufgegeben bzw. wird bewußt aufgegeben. Deutlicher als solche Fälle kann man es nicht belegen.

  29. Der Islam gehört zum Helmholtzplatz:

    Prenzlauer Berg
    Jude von Arabisch sprechendem Mann mit Gürtel verprügelt

    Am Dienstagabend ist ein 21-jähriger Israeli auf dem Helmholtzplatz angegriffen worden. In Berlin hat sich die Zahl der bei der Polizei gemeldeten antisemitisch motivierten Taten seit 2013 verdoppelt (….)

    Levi Salomon vom JFDA teilte dazu noch in der Nacht mit: „Es ist unerträglich anzusehen, dass ein junger jüdischer Mann auf offener Straße im gut situierten Berliner Stadtteil Prenzlauer-Berg angegriffen wird, weil er sich als Jude zu erkennen gibt. Das zeigt, dass jüdische Menschen auch hier nicht sicher sind. Nun sind Politik und Zivilgesellschaft gefragt. Wir brauchen keine Sonntagsreden mehr – es muss gehandelt werden.“ (….)

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/prenzlauer-berg-jude-von-arabisch-sprechendem-mann-mit-guertel-verpruegelt/21186342.html

    Hier unverpixeltes Foto:

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/juden-hass-mitten-in-berlin-mann-wegen-seiner-kippa-verpruegelt

    Bezeichnend, dass der jüdische Verbandsfunktionär „auch im gut situatierten Prenzlauer Berg“ jetzt Gefahr für Juden ausmacht. Als ob die Islamisierung in Berlin an unsichtbaren Bezirks- oder Viertelgrenzen halt macht. Unfassbar, wie man so naiv sein kann. Wo lebt der Mann eigentlich?

    ————————

    Das beste kommt eh noch, nämlich Artikel in der System-Presse dazu, wie der Antisemitismus in Deutschland jeden Tag schlimmer wird. Nur das Problem mit den Darstellern muss halt noch gelöst werden, denn es finden sich einfach zu wenig deutschblütige Neo-Nazis, die auf Juden losgehen. Stattdessen geht der Hass fast ausschließlich von Muslimen aus, die ungefragt ins Land geholt werden oder kommen und hier als Prüfsteine für Toleranz und Nächstenliebe gelten und im Grunde tun und lassen dürfen, was sie wollen. Da beißt sich die Katze dann gewaltig in den Schwanz.

  30. Deutschland ist ein reiches und sicheres Land. Wenn demnach alle Menschen in Deutschland leben, sind alle Menschen reich und sicher. Die Welt ist gerettet und alle Menschen haben sich lieb. Ist doch logisch.

  31. Schon lange muß jedem Betrachter klar sein, daß die Auslöschung der Identität der Deutschen (und wahrscheinlich auch die anderer Völker) beabsichtigt wird, um der Erreichung eines höheren Ziels wegen, so glaubt man.

    Die Auslöschung von Identitiäten muß nämlich zwangsläufig bei der Ausführung linker Ideologien erfolgen: Man ist der Meinung, daß wir auf der Welt eine einzige große Menschheitsfamilie sind. Und da alle nur möglichen Entwicklungshilfemaßnahmen bisher im wesentlichen ins Leere gelaufen sind, muß man eben Arm und Reich, Schwarz und Weiß, Dumm und Gebildet, Faul und Fleißig vermischen. Dann fällt für jeden etwas ab und man kommt, so hofft man, dem Ziel der erstrebten absoluten Gleichmacherei wieder ein Stück näher.

    Das alles muß zwangsläufig scheitern, und es wird auch grandios alles scheitern, wenn sich nämlich zeigt, daß dieses linke Experiment wieder einmal nichts gebracht hat. – Aber man kann es ja mal versuchen … und das dumme Gutmenschentum glaubt nur, etwas Gutes zu tun und zerstört in Wirklichkeit alle Errungenschaften: Wohlstand, Sicherheit und Menschlichkeit.

  32. Man sollte die nicht mehr klar denkenden Politiker, die sich mit solch abartigen Gedanken beschäftigen, austauschen ….

    Das wäre eine sinnvoller Austausch, den alle Völker dieser Erde positiv sehen werden, so dass man wieder zu politisch normale Verhältnissen gelangen wird.

    Wenn Politiker das Bedürfnis haben, und meinen die Ausführung ihrer krankhaften Visionen umsetzen zu müssen, und zwar auf Kosten der Bevölkerung,
    sollten sie zu allererst sich alle auf einer Insel im Irgendwo treffen, und dort ihren Irrsinn an sich selber erproben.

    Dann werden wir sehen was dabei heraus kommt.
    Viel Spaß!

  33. „Frans Timmermans und der geplante Mord an den europäischen Völkern“
    https://www.youtube.com/watch?v=NTpKSKAbzpg

    Timmermans verkündete öffentlich vor längerer Zeit die NWO-Agenda, den Plan, das „einzigartige Experiment“, im Oktober 2015: „Diversity comes with challenges. But diversity is humanity´s destiny.“

    Ganz in Übereinstimmung mit den Großlogen…:

    „Die Freimaurer befehlen der EU: Grenzen auf für immer mehr Einwanderung
    (…)
    Unter den Unterzeichnern befinden sich der Großorient von Frankreich, die Großloge von Österreich, der Großorient der Schweiz, die Großloge von Frankreich, der Großorient von Belgien, die Großloge von Belgien, der Großorient von Kroatien, der Großorient von Irland, die Großloge von Italien, der Großorient von Luxemburg, der Großorient von Polen, der Großorient von Portugal, der Großorient von Griechenland, die Weibliche Großloge der Türkei und andere mehr. Sie fordern die europäischen Regierungen nicht nur auf, die anströmenden Einwanderer aufzunehmen, sondern in Zukunft immer mehr aufzunehmen.
    Die Freimaurer beweisen damit untereinander eine beeindruckende Übereinstimmung in den Absichten von der Türkei bis Portugal, von Italien bis Irland und Polen. Darüber hinaus machen sie auch eine faktische Konvergenz mit den offiziellen Strategien der Europäischen Union und der meisten EU-Mitgliedsstaaten sichtbar. Eine Deckungsgleichheit der Intentionen, wie sie offiziell in diesem Ausmaß zwischen Freimaurerei und politischen Entscheidungsträgern selten so offen zum Ausdruck gebracht wurde.
    Ein singulärer Zufall? Daran darf gezweifelt werden. “Die Übereinstimmung hat ein Ziel: Die Untergrabung tragender Elemente unseres Gemeinwesens wie Vaterland, Identität, Volk“, so Corrispondenza Romana.
    Die Logenbrüder (und -schwestern) berufen sich für ihre Forderung nicht auf die christlich-jüdischen Wurzeln Europas, sondern auf die „Achtung der Menschenrechte“, auf denen, so die Freimaurer, die Europäische Union mit den „Werten der Solidarität und der Brüderlichkeit“ gründe.
    Die Grundlagen Europas reichen für die Logen nur bis zur Französischen Revolution zurück mit ihrer Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789, die in die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO von 1948 mündete.

    Die europäischen Freimaurer-Obedienzen sagen nicht, wie die Quadratur des Kreises erreicht werden soll, wie die Interessen von Flüchtlingen und der immer mehr anschwellenden Einwandererströme mit den Interessen der Völker Europas in Einklang gebracht werden sollen. Die Freimaurer begnügen sich, öffentlich einen Fixpunkt als conditio sine qua non zu definieren: „Einwanderung über alles“, so Corrispondenza Romana.“
    https://www.katholisches.info/2015/09/die-freimaurer-befehlen-der-eu-grenzen-auf-fuer-immer-mehr-einwanderung/

    „Declaration des obediences europeennes“:
    *http://www.gadlu.info/declaration-commune-des-obediences-maconniques-europeennes-sur-la-tragedie-vecus-par-les-migrants.html

    Bemerkenswert ist doch auch, dass die Logen sehr oft den Orient im Namen tragen…
    Grand Orient de France
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Grand_Orient_de_France

    *http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/freimaurer-in-frankreich-die-worte-des-meisters-1666007.html

    Grande Oriente d’Italia:
    *http://freimaurer-wiki.de/index.php/Grande_Oriente_d%E2%80%99Italia

  34. Die UNO ist genau so ein „Fail“ wie ihr Vorgänger, der Völkerbund. Die UNO sollte „besser“ sein, die alten Fehler nicht wiederholen. Die besten Vorsätze und Regeln nutzen aber nichts, wenn sie nicht durchgesetzt oder „kreativ“ pervertiert werden.

    Ist übrigens genauso wie die Verfassung von Weimar (angeblich „falsch konstruiert“) und ihr Nachfolger, das GG (angeblich „richtig konstruiert“, um die Fehler von Weimar zu beheben“): Das GG wird stärker gebogen, als es mit der Weimarer Verfassung je geschah. Am Ende wird das GG genau das ermöglichen, was auch Weimar ermöglichte: Einen mörderischen, totalitären Staat. Nur diesmal unter islamischer Knute.

    Aber mit Mustererkennung hatten es unsere Ideologen noch nie so….

  35. Die Ideologie dahinter ist ganz einfach: Je inhomogener einer Gesellschaft ist, um so besser kann man Krieg, Terror und Unrecht ausüben….es finden sich keine Mehrheiten mehr. Reine Menschenverachtung…

  36. .
    Die Mohrrübe
    für dumme Esel alias
    Vereinte Nationen ist auch
    nur ein Zersetzungsinstrument
    für das Ziel die Nationen (beginnend
    mit den weißen) abzuschaffen
    bzw. statt sie zu vereinen
    diese zu verschweinen
    und endgültig zu
    verwursten.
    .

  37. @Selbsthilfegruppe 18. April 2018 at 10:59
    „Frans Timmermans und der geplante Mord an den europäischen Völkern“ „…..
    Die europäischen Freimaurer-Obedienzen sagen nicht, wie die Quadratur des Kreises erreicht werden soll, wie die Interessen von Flüchtlingen und der immer mehr anschwellenden Einwandererströme mit den Interessen der Völker Europas in Einklang gebracht werden sollen. Die Freimaurer begnügen sich, öffentlich einen Fixpunkt als conditio sine qua non zu definieren: „Einwanderung über alles“, so Corrispondenza Romana.“

    +++++++++++

    …… um sich dann mit der Tüte Chips hinzusetzen und sich den Kampf in der Arena anzusehen…
    Unterhaltung ala Freimaurer… bzw. so amüsieren sich halt Psychopathen…

    Ein sexuell orientierter Psychopath mag seine „Leidenschaft“ und seine „Freude“ bzw. seine Lustbefriedigung an der Qual eines Einzelopfers stillen… Psychopathen anderer Couleur erfreuen sich scheinbar eher an der Beobachtung eines Massenexperiments…

  38. Am Dienstagabend ist ein 21-jähriger Israeli auf dem Helmholtzplatz angegriffen worden. In Berlin hat sich die Zahl der bei der Polizei gemeldeten antisemitisch motivierten Taten seit 2013 verdoppelt (….)

    Levi Salomon vom JFDA teilte dazu noch in der Nacht mit: „Es ist unerträglich anzusehen, dass ein junger jüdischer Mann auf offener Straße im gut situierten Berliner Stadtteil Prenzlauer-Berg angegriffen wird, weil er sich als Jude zu erkennen gibt. Das zeigt, dass jüdische Menschen auch hier nicht sicher sind. Nun sind Politik und Zivilgesellschaft gefragt. Wir brauchen keine Sonntagsreden mehr – es muss gehandelt werden.“ (….)
    ——–
    Ich bin mir fast sicher das der Zentralrat der Juden in Deutschland jetzt krampfhaft eine Entschuldigung für den Schläger sucht, war der Angriff eventuell auf der rechten Seite des Bürgersteiges passiert ? War vor 2 Wochen ein AfD-Sympathisant dort gelaufen ? Der Zentralrat lässt sein jüdischen Glaubensbrüder genau so allein, wie Killer-Merkel die Deutschen! Euer Zentralrat ist eure neue zukünftige Ghettoverwaltung im Auftrage der Moslems !

  39. Das was ich oben gesagt habe kommt nicht von mir, sondern von den Nationalsozialisten, auf diesem Prinzip haben die ihr Wirtschaftssystem aufgebaut. Die meisten Menschen denken ja das der Nationalsozialismus völkische Homogenität angestrebt hat…das stimmt aber so nicht…es gab massive Unterscheide zwischen den damaligen Machtinhabern und der Bevölkerung. Totalitäre Dikaturen benötigen diese Gegensätze um ihre Macht zu festigen…wäre ja peinlich wenn 100% der Wähler zustimmen würden…da kann man ja kein Feinbild etablieren. 😉

  40. Der Marwa-Mörder bekam lebenslang, die Freital-Gruppe 10 Jahre, nach diesen harten Maßstäben muss der Mohammedaner, der jüdische Mitbürger am hellichten Tag auf offener Straße in Berlin 75 Jahre nach Auschwitz verprügelt, sofort, das heißt unverzüglich, des Landes verwiesen werden!

    Sollte dies nicht geschehen, dann tolerieren #Merkelregime und 68er-Blutjustiz mohammedanischen Antisemitismus!

  41. Hier in der Schweiz ist noch ein wenig besser, aber die kommt auch noch dran wie Deutschland. Afrika ist das Problem von Afrika, sollen die was ändern wenn sie überleben wollen. Genauso die ach so tollen Muselstaaten. Sollen doch in die USA abhauen, die verursachen da doch viele Fluchtis.
    Ich haue auch ab, zu den total bösen Russen. Da hab ich meine Ruhe vor dem Müll hier.

  42. Für die Menschen in DE und in den anderen europäischen Ländern, die Zuwanderung bis zur Verherrlichung dieser Einwanderer gewollt haben, kann ich kein Mitleid empfinden, dass sie der Umvolkung zum Opfer fallen. Was mich sehr traurig macht, wird der Verlust unserer Zeitgeschichte mit all ihren Schriften, Pergamenten, Büchern, Sculpturen, Schreinen und Sakophagen (s. Dom in Bamberg und Speyer) sein. Traurig auch für den ersten Europäer Karl den Großen, dass seine Gedenkstätte und sein Schrein in Aachen den unkultivierten Neubürgern zum Opfer fällt. Wer daran glaubt, dass diese Kultur- und Christenfremden DE nicht verändern würden, dem ist nicht mehr zu helfen. Ihr seid Schuld, ihr Schei…wähler. Eure Eliten in Berlin werden nun das Abkommen unterzeichnen. Sieg Heil, ertönt der Schrei der afrikanischen Blödmenschen, wir dürfen nach Europa!!!!

  43. Fürchterliches Video. Eine Hampelei mit immer den gleichen unreifen Hände – und Armbewegungen (woran erinnert mich das?), und ääää ääää und Zappeln. Ne, einfach zu unreif.

  44. Klingt vielleicht grausam. Aber wir sollten uns mal auf unsere Wurzeln besinnen: Tierreich, Natur.
    Und da überlebt normalerweise der Starke, Gesunde, Intelligente. Wegen der Erhaltung der Art!
    Nicht der Kranke, Dumme, Inzüchtige, Faule, mit mehreren Identitäten auf Kosten anderer Lebende!

    Auch wenn UNO und Merkel es anders sehen!

  45. Es bedarf ja keiner großen Denkleistung, die Gründe für die deutsche Übertoleranz in der Geschichte zu suchen. Die vermeintlichen Zombies müssen nun moralische Übermenschen sein.

    Daher auch der Exzess, der in Deutschland stattfindet.

    Aber die Geschichte ist tabu. Man darf sie weder hinterfragen noch diskutieren.

    Also muss man auf dem Weg weitergehen bis zum Schluss.

  46. gerswind782 18. April 2018 at 11:16
    Was mich sehr traurig macht, wird der Verlust unserer Zeitgeschichte mit all ihren Schriften, Pergamenten, Büchern, Sculpturen, Schreinen und Sakophagen (s. Dom in Bamberg und Speyer) sein.

    Das spielt keine Rolle mehr…es gibt sowieso nur noch wenig Menschen die so etwas konsumieren können…dem „Homo oeconomicus“ erschließt sich dieser Inhalt erst gar nicht….er hat überhaupt keinen Bezug mehr zur eigenen Kultur.

  47. Dumme an die Macht!
    Also Neger, Sozen, Islamisten, Grüne und irgendwelche Kuffnucken – dann wird alles gut!

    Mit dem bißchen Chaos müssen wir leben!

    Ob unsere Ernährung dann noch sichergestellt ist, darf bezweifelt werden!

  48. Keine Angst die Kotzraute hat gesagt Wie schaffen das oder meinte sie Die schaffen uns (ab) ? Ich habe Kinder und sehe Schwarz (im wahrsten Sinne des Wortes)

  49. was hier abgeht ist für viele menschen einfach unglaublich im wahrsten sinne des wortes .sie können und wollen es einfach nicht glauben !!! leider ist die masse dumm und träge . bis es knallt ist es in diesem apokalyptischen fall leider zu spät !!!!!!!!!!!!!!!

  50. Leider wird Rev. Thomas Robert Malthus mit seinen sehr richtigen Analysen bis heute verteufelt. Ensetzlich, wenn man überhaupt bedenkt, daß Bevölkerungsexplosion und Überbevölkerung das eigentliche Problem ist und gerade eine postmoderne Gesellschaft in der Ära der Digitalisierung überhaupt keine Millionenmassen an unvermittelbaren, jungen, hochgradig aggressiven, faktisch nichtsnutzig parasitären Jugendlichen aus Afrika oder Nahost benötigt.
    Die mit der Einwanderung einhergende Aggressivität, Verrohrung und Gewaltbereitschaft ist bereits seit langem unübersehbar. Und diese Verhaltensweisen ergreifen dann in den Ballungsräumen immer auch die unteren Schichten, die sich in der Verhaltensweise afrikanisieren und arabisieren. In einigen Quartieren von Zürich oder Basel verhalten sich landsässige Jugendliche des Prekariats kaum mehr anders als Araber/Afrikaner/Orientalen-Gangs, sowohl in den Verhaltensweisen als auch in der Sprache.

  51. Vereinte Nationen, vereintes Europa. Wie müssen alle ein Team bilden.

    In dem einer rudert, einige so tun als ob und einige Wasserski fahren.

    Der Sozialismus wird alle befreien.

    Interesant ist auch: Die Nafris müssen noch persönlich in Deutschland erscheine, um die Kohle abzuholen. Die Südländer bekommen sie direkt auf Konto überwiesen.

  52. So lange Ihr von VSA Marionetten regiert werdet, so lange werdet Ihr auch vernichtet. Erst wurde Euch seit 70+ Jahren das Gehirn zugeschissen,danach ist es ein leichtes Spiel. aber seid beruhigt- Ende ist nah!

  53. WER WIRD UNS EINST SCHÜTZEN, WENN NICHT WIR SELBST

    Es ist an der Zeit, die Verteidigung des Eigenen und den Schutz seines und seiner Angehörigen Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Wir sollten uns zumindest mental darauf vorbereiten, sich in den Kampfmodus zu versetzen, was aufgrund anerzogener Wehruntüchtigkeit schon schwer genug ist.

    Wenn es nach der verpflichtenden UN-Bestimmung zur unbegrenzten Massenflutung weiterer wildfremder Hassadeure kommt, sollte das heute schon täglich stattfindende Gemetzel nicht mehr eindimensional verlaufen; allein aus einem noch vorhandenen Selbsterhaltungstrieb, sofern dieser nicht durch jahrzehntelange linksideologische Hirnwäsche degen(d)eriert und verkümmert ist.
    Wenn die volksfeindliche Regierung seine Bürger dazu verdammt, ihre Auslöschung ohne Gegenwehr zu erdulden, leben wir in ohnehin schon rechtlosen Zeiten.
    Wer oder was, außer einem Gehorsam gegenüber obsolet gewordenen Gesetzen, sollte einen dann daran hindern, das Recht in seine eigenen Hände zu nehmen, wenn man dann die Angst vor dem Kampf gegen gleich drei Feinde überwinden kann:
    Die todbringenden Invasionshorden
    Die Repressalien des multikulturellen Unrechtsstaates und
    die krawallsuchenden Fußtruppen des pubertärebrutalen Antifa-Geschmeiß?

    Die Unfähigkeit und auch der Unwille der antideutschen Pöbelherrschaft, seine Pflicht zum Schutze seiner Bürger wahrzunehmen, zwingt uns geradezu zur Selbstverteidigung.

    Bleibt die Wahl der Waffen.
    Das legale MickeyMouse-Arsenal ist zwar wenig schlagkräftig, sollte aber dennoch zu einem Alltagsbegleiter werden.
    Nach Eintritt der nächsten Dimension der „täglichen Neuaushandlung des Zusammenlebens“ wird es jedoch ein Leichtes sein, den islamischen Schlächtern und schwanzgesteurten Schwarzen auch waffentechnisch ebenbürtig gegnübertreten zu können.
    Die Gründung von Bürgerwehren ist anzustreben.

    Erkennet die Grenzen der Barmherzigkeit und den gerechten Zorn.

  54. Für die autochthone Bevölkerung ist der Zug hier längst abgefahren. Wer denkt, das die Zugewanderten und Neubürger das Land wieder verlassen, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.
    Ich bin fassungslos wie sich Deutschland in den letzten 3 Jahren verändert hat. Es ist schon fast surreal wenn man durch die Stadt geht und fast nur noch Menschen aus Kulturkreisen sieht, die völlig inkompatibel für dieses Land und seine Kultur sind.
    Es gibt leider keine andere Alternative, als hierzubleiben und diesen Wahnsinn auszubaden oder in ein homogenes Land auszuwandern. Ich habe mich für letzteres entschieden.

  55. @AfD-Waehler 18. April 2018 at 11:43
    @ Zinnsoldaten 18. April 2018 at 10:51
    …die Bekämpfung von Xenophobie.

    Das wird nicht funktionieren…man kann Naturgesetze nicht ändern.

    ______________________________________________________

    Oh doch! Das wird funktionieren! Schon mal was vom „Kuschelhormon“ Oxytocin gehört?
    +++++++++++++++++++++++++

    Stimmt so nicht ganz, denn: AfD-Waehler 18. April 2018 at 11:43
    @ Zinnsoldaten 18. April 2018 at 10:51
    …die Bekämpfung von Xenophobie.

    Das wird nicht funktionieren…man kann Naturgesetze nicht ändern.

    ______________________________________________________

    Oh doch! Das wird funktionieren! Schon mal was vom „Kuschelhormon“ Oxytocin gehört? Davon was ins Trinkwasser und wir werden alle zu Gutmenschen……“++++++++++++++++

    Stimmt so nicht ganz! , denn
    http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.1010.5548&rep=rep1&type=pdf
    (Wissenschaftlicher Auszug, dessen:)

    Oxitocin macht aggressive Menschen nur noch aggressiver!!! Sie sollten also eher umgekehrt denken!
    Nur weil das Hormon nach dem Sex ausgeschüttet wird und bei Müttern zur Bindung ans Kind führt, heißt das nicht, dass sich damit ein „Gutmensch“ kreieren lässt…

  56. schrottmacher 18. April 2018 at 10:32
    Niemand siedelt die Menschen aus anderen Ländern hier an. Sie kommen von selbst, weil sie von unseren üppigten Sozialsystemen angelockt werden. Und welche Sozialleistungen es gibt, wird mit Nachdruck in allen Ländern dieser Welt bekannt gemacht.
    Andere Länder in Europa haben kaum Probleme mit Einwanderung, weil es eben nichts zu holen gibt.

    Das Fazit sollte daher lauten: Reform der sozialen Absicherung und wer noch keine 5 Jahre legalen Aufenthalt hatte, bekommt kein Geld, sondern höchstens naturale Verpflegung.
    Es würden nach wie vor Einwanderer kommen, aber eben andere, nämlich, die, die hier wirtschaftlich mit anpacken wollen und gegen die ist nichts einzuwenden

    _____

    Moooooooment.
    Kommen von selbst und werden dann hier angesiedelt. Oder wie soll man es nennen, wenn extra wegen denen etliche Wohnungsbauprojekte nun gestatet werden. Und fehlende/s Lehrerstellen, Krankenpersonal, Polizei, Behördenmitarbeiter doppel so laut beklagt werden. Wenn jeder, der hierher kommt, in etliche „Integrationsmaßnahmen“ gesteckt wird. Man denen alles nachsieht , die Deutschen sich in die „neue Gesellschaft“ hinein pressen lassen müssen, sonst nazi.
    Alles deutet doch darauf hin, dass die möglichst ALLE hierbleiben sollen.

    Wenn ein Heiko Maas sich im TV ziemlich wortwörtlich SO äußert:
    …Wir werden nicht Maßnahmen zustimmen, die dafür sorgen, das Kontingent (Familiennachzug (nur allein ) der subsidiär -„Flüchtlingen“) eher zu verringern, als dass wir es AUSSCHÖPFEN KÖNNEN(!!!)…die 1000 Leute…

    dann gibt es daran wirklich nichts mehr zu deuteln.

    DIE WOLLEN, dass diese Leute sich hier niederlassen. Oder sollen es wollen.
    Jedenfalls arbeiten SIE dran.

  57. @wernergerman

    Mit ihrer Gehirnwäsche habe sie leider recht. Aber sie vergessen eines: Die Deutschen sind extrem leidensfähig. Und fleißig wie die Chinesen. Bei höherer Intelligenz.

    Die alte BRD hat es eindrucksvoll gezeigt. Selbst die DDR war für ein kommunistisches Land wohlhabend.

    Es kann noch einige Zeit vergehen, eher der Michel müde wird.

  58. „Resettlement and Relocation Program“
    Ich kann diese ekelhafte englische Sprache, diese Sprache der Kriegstreiber, Kleptokraten und Besatzuer, nicht mehr hören und nicht mehr lesen. Ich antworte niemandem mehr auf Englisch. Jeder, der mich auf Englisch anquatscht, bekommt zu hören: wir sind hier in Deutschland und hier wird Deutsch gesprochen und sonst nichts. Punkt.

  59. fatalismus macht sich in einem wohl nie dagewesenem ausmaß breit . die halbwegs intelligente und auch vermögende masse hat sich aufs reisen festgelegt. ja sie reisen in die länder denen der liebe gott öl in den wüstensand verbuddelt hat. dort sehen sie aber nicht die araber die hierher kommen,sondern die unterschicht ist schon hier . von den schwarzen aus afrika ganz zu schweigen. wach werden sie wohl erst wenn der zugereiste nachts am bett steht und allem ein ende macht!!! an die untergehende kultur mag ich garnicht denken.

  60. Babieca 18. April 2018 at 10:43
    [Die] „…UN – besteht [zum Großteil] aus islamischen (OIC) und kleptokratischen afrikanischen Staaten […]

    Exakt – die UN erfreut sich seit vielen Jahrzehnten (nach meiner eigenen Erfahrung: mindestens seit den 90’ern) großer Wertschätzung in der arabischen Welt. Daher ja auch der Kalauer „UN = Ummah Nation“. Masse schlägt Klasse.

    Die Adaption des „Resettlement and Relocation Program“ im Bundestagswahlkampf der C*DU untermauert deren Rolle als Handpuppen, Dummies, Drehorgeläffchen der UN.

  61. @Sowhat 18. April 2018 at 11:22

    Metaspawn 18. April 2018 at 11:14

    Aber sehr schön, dass es „Starbucks“ betrifft, die bei der Replacement Migration ja selbst mitgemacht haben.

    „Starbucks trotzt Trump: Café-Kette will 10.000 Flüchtlinge einstellen“
    https://www.huffingtonpost.de/2017/01/30/starbucks-trump-_n_14488438.html

    Denksport für Gutmenschen: Syrischer Flüchtling schmeisst bei Starbucks Amerikaner (dunkelhäutig) raus.
    Wer bekommt Recht?

    ——————–

    Und für die ganz Schlauen noch die Ergänzungsfrage:
    Was wäre passiert, wenn zwei Rednecks auf die Toilette gewollt hätten? Wäre dann auch gefilmt und das Ding an die Rassismus-Glocke gehängt worden, wenn die Polizei die Figuren ebenso verhaftet hätte? Ok, die Frage ist dann doch wohl zu einfach …

    Mit anderen Worten, als dunkelhäutiger Ethno kannst du dich sofort auf die Menschenrechte und was auch immer berufen und alle Gutmenschen heulen mit dir. Als Weißer bist du dagegen immer Rassist, egal was du sagst oder tust.

  62. @ schrottmacher 18. April 2018 at 10:32

    Moslems haben die koranische Pflicht auszuwandern u. zu missionieren,
    die ganze Welt zu islamisieren, am besten durch Gewalt u. Krieg. Merkel
    macht es ihnen nur leicht, durch Grenzöffnung, materielle Verlockungen –
    u. Vorzüge für den Islam u. seine Anhänger: Boni vor Gericht,
    islam. Religionsunterricht an staatl. Schulen, Halalfraß u. -klos in
    öffentl. Einrichtungen, Hidschab als Beamtin, vorerst außer für Richterinnen…

    KORAN
    9,41 Zieht aus, leicht und schwer bewaffnet, und kämpft mit eurem Gut und mit eurem Blut für Allahs Sache! Das ist besser für euch…
    9,73 Die Zurückgebliebenen freuten sich darüber, daheim zu bleiben, während Allahs Gesandter ins Feld zog. Sie haßten es, mit ihrem Leben/Blut und Vermögen auf Allahs Weg zu kämpfen/Dschihad zu leisten und sagten: „Rückt nicht in der Hitze aus!“ Sprich: „Das Feuer der Hölle ist noch heißer.“ Sie hätten es gewußt, wenn sie Verstand gehabt hätten.
    9,86 Und wenn eine Sure herabgesandt wird (des Inhalts): Glaubet an Allah und führet mit seinem Gesandten (gegen die Kuffar) Krieg, bitten dich diejenigen von ihnen, die wohlhabend sind, um Dispens und sagen: „Laß uns mit denen (zusammen) sein, die daheim bleiben!“
    9,88 Aber der Gesandte und diejenigen, die mit ihm glauben, führen mit ihrem Vermögen und in eigener Person/Blut Krieg/Dschihad. Ihnen kommen (dereinst) die guten Dinge zu, und ihnen wird es wohl ergehen.
    22,58 Und diejenigen, die um Allahs willen auswandern/Hidschra unternehmen und hierauf (im Kampf) getötet werden oder (eines friedlichen Todes) sterben, denen wird Allah bestimmt einen schönen Unterhalt bescheren.
    60,1 O ihr Gläubigen! Ihr sollt Meine und eure Feinde nicht als Verbündete/Freunde nehmen, indem ihr Zuneigung entgegenbringt, haben sie doch die euch verkündete Wahrheit geleugnet, den Gesandten und euch selbst deswegen vertrieben, weil ihr an Allah, euren einzigen Herrn, glaubt. Wenn ihr ausgewandert seid, um für Meine Sache zu kämpfen und Mein Wohlgefallen zu gewinnen, sollt ihr sie nicht als Verbündete nehmen und ihnen nicht insgeheim Zuneigung entgegenbringen. Ich weiß genau, was ihr verborgen haltet und was ihr offen äußert. Wer von euch das doch tut, der ist vom geraden Weg abgeirrt.
    61,11 Ihr sollt an Allah und an Seinen Gesandten glauben und euch für Allahs Sache mit eurem Gut und eurem Blut eifrig einsetzen. Das ist besser für euch…
    66,9 O Prophet! Bekämpfe/leiste Dischhad gegen die Kafirun und die Munafiqun, und sei streng gegen sie. Ihre Herberge wird die Hölle sein, ihre schlimme Bestimmung!

    Und mind. weitere 20 Surenverse, worin es um Auswandern u. ca. 50 Surenverse, worin es um „Kämpfen auf Allahs Weg“ geht; dabei ist das oberste/heiligste islamische Ziel, blutig „für Allahs Sache“ zu kämpfen. Moslems erfinden daher immer einen Grund zu metzeln, woran sie selber natürl. nie schuld seien.

  63. Indutiomarus 18. April 2018 at 11:51
    @wernergerman

    Mit ihrer Gehirnwäsche habe sie leider recht. Aber sie vergessen eines: Die Deutschen sind extrem leidensfähig. Und fleißig wie die Chinesen. Bei höherer Intelligenz.

    Die alte BRD hat es eindrucksvoll gezeigt. Selbst die DDR war für ein kommunistisches Land wohlhabend.

    Es kann noch einige Zeit vergehen, eher der Michel müde wird.
    — Desto eher der Michel alles schmeisst desto besser fuer das Volk! Ich ach bin Deutscher. Mir sind bekannk schwaechen meines Volkes. Allerdings bin ch ein Volksdeutscher- aus dem Aussland. Und mich und meine Ahnen hat kein Krumnase aus VSA umerzogen!

  64. @Pio Nono Locarno TI 18. April 2018 at 11:34
    Rev. Thomas Robert Malthus (geb. 1766) besagt, dass es der Sexualtrieb sei, der zwangsläufig irgendwann zur Überpopulation mit allen daraus vorstellbaren und ersichtlichen Konsequenzen führt und empfahl quasi die Armut so unangenehm wie möglich zu gestalten… was ja offensichtlich auch nichts bringt, she. Afrika…

    Es gibt Ärzte in meinem Bekanntenkreis, die behaupten steif und fest, dass es möglich sei, z.B. durch Impfungen, eine Unfruchtbarkeit (oder auch andere Wirkungen, die auf die Lebenszeit einwirken können) herbeizuführen… Verschwärungstheorien?

    Vielleicht wird die Überbevölkerung ja bereits bekämpft?

  65. wernergerman 18. April 2018 at 11:44

    Ich dachte, Sie schreiben hier gerade aus den „VSA“?

  66. BenniS 18. April 2018 at 11:54
    „Resettlement and Relocation Program“
    Ich kann diese ekelhafte englische Sprache, diese Sprache der Kriegstreiber, Kleptokraten und Besatzuer, nicht mehr hören und nicht mehr lesen. Ich antworte niemandem mehr auf Englisch. Jeder, der mich auf Englisch anquatscht, bekommt zu hören: wir sind hier in Deutschland und hier wird Deutsch gesprochen und sonst nichts. Punkt.
    —sehr nachvollziehbar. Weiter so!

  67. Die deutschen Wähler haben ihre Chance vertan die Umsetzung des Bevölkerungsaustausches zu verhindern indem sie zu 87% eben diese Umvolkungsparteien gewählt haben und mehr als ein halbes Jahr später hat sich gem. den im wesentlichen übereinstimmenden Wahlumfragen daran nichts geändert.
    Andere Länder, ich meine jetzt nicht nur die osteuropäischen Staaten, sondern vergleichbare Nachbarstaaten wie Dänemark, Österreich und die Schweiz sind aufgewacht und haben Maßnahmen ergriffen. Spanien hat zumindest einen Zaun.
    Frankreich lasse ich mal außen vor: Die haben ein fettes Kolonialerbe bis heute und hassen Deutschland.
    Die unternehmen gegenwärtig alles um Deutschland zu schaden: Bankenunion, Vergesellschaftung von Schulden, Plünderung der Kassen der dt. Arbeitslosenversicherung durch einen „gemeinsamen Arbeitsmarkt“. Die Union zögert noch dem zuzustimmen aber nur bis zur Bayernwahl…

  68. Hammelpilaw 18. April 2018 at 12:00
    wernergerman 18. April 2018 at 11:44

    Ich dachte, Sie schreiben hier gerade aus den „VSA“?
    nein. aus dem Baltikum.

  69. Gut, dass so viele Flüchtlingsunterkünfte, Hotels und andere Häuser noch Kapazitäten haben. Auch Teddybärwurfmaterial dürfte noch ausreichend da sein:

    Griechisches Gericht hebelt den EU-Flüchtlingspakt aus
    Asylbewerber können sich künftig in Griechenland frei bewegen. Damit annullieren die obersten Richter praktisch das EU-Flüchtlingsabkommen. Europa muss wieder mit mehr Flüchtlingen rechnen. (….)

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/migration-griechisches-gericht-hebelt-den-eu-fluechtlingspakt-aus/21186728.html

  70. eine kleine hoffnung noch nachzutragen: wenn, sie säen nicht und ernten doch nicht mehr funktioniert … hauen sie dann aus dem nasskalten klima vieleicht wieder ab ???

  71. Diese Pläne werden direkt ins Chaos, in eine Anarchie und Anomie führen. Und das ist so ziemlich das schlimmste, was einer hochentwickelten Zivilisation passieren kann, denn dieser Zustand des Verschwindens von Gesetz, Recht, Ordnung, staatlicher Gewalt führt unweigerlich zum Verlust von Sicherheit, Wohlstand, Eigentum, Kultur und letztlich auch der Gesundheit/des Lebens. Man stelle sich vor, was es bedeutet, in einem rechtsfreien Raum zu bestehen, wo jeder jedem ohne irgendwelche Konsequenzen fürchten zu müssen das Leben nehmen kann. Ich behaupte mal, dass 90% der Europäer einer solchen Situation nicht gewachsen wären. Leichte Opfer.

    Die globalen Eliten aus Hochfinanz, Wirtschaft, polit. Geheimzirkeln, die sich seit der Industrialisierung hauptsächlich in den alten westlichen (Finanz-/Steuerungs-)Machtzentren tummeln und um Einfluss und damit Kontrolle von Rohstoffen und Märkten ringen, führen einen brutalen – aber von vielen immer noch nicht wahrgenommenen – Krieg gegen die Völker, indem sie den Menschen in seinen Urzustand zurückzuwerfen versuchen: der Mensch, seines Staates, seiner Ordnung, seiner Kultur und seines Besitzes beraubt, ist nackt und wehrlos! Er ist verloren, denn er wird sich gegenseitig richten. Und das wissen die Bastarde genau, denn sie kennen die menschliche Natur.

    Die Eliten wird es nicht kümmern. Zerstörung liegt in ihrer DNA, denn nach Zerstörung kann man neues Wachstum durch Aufbau erzeugen. Weniger Menschen (unnütze “Fresser“) kommen ihnen durchaus gelegen, denn die Ressourcen des Planeten sind begrenzt.

  72. wernergerman 18. April 2018 at 11:57
    Indutiomarus 18. April 2018 at 11:51
    @wernergerman


    — Desto eher der Michel alles schmeisst desto besser fuer das Volk! Ich ach bin Deutscher. Mir sind bekannk schwaechen meines Volkes. Allerdings bin ch ein Volksdeutscher- aus dem Aussland. Und mich und meine Ahnen hat kein Krumnase aus VSA umerzogen!

    ###############

    Der Michel besitzt nicht diese südländische Intelligenz alles hinzuschmeißen oder bei Bedarf die Seiten zu wechseln. Er kann nicht aus seiner Haut heraus. Und diese Beständigkeit und auch Treue ist auch ein Teil seines Erfolges in der Welt.

    Und auch der Grund, warum man einen Staat mit solchen Menschen auf Dauer nicht erhalten kann. Er ist zu überlegen. Das weckt den Neid.

  73. wernergerman 18. April 2018 at 12:02

    Ach so. Darf ich fragen, wie dort die Lebenssituation, speziell für Deutsche, ist?

    Ich war im letzten Sommer an der baltischen Ostseeküste. Landschaftlich atemberaubend schön. Ich gebe zu, ich habe ein „Resettlement“ meiner Familie, z. B. nach Nidda, erwogen.

  74. Die „Vereinte Nationen“ sind von Moslems unterwandert und gesteuert. Was die damit beabsichtigen ist dem Mainstream-menschen natürlich nicht bewusst, informiert er sich ja nur durch die Lückenpresse.

  75. Demos_1 18. April 2018 at 10:50

    Die UNO, einst geründet, um „die USA drin, die Deutschen unten und die Russen draußen zu lassen“. Als sogenannte „Vereinte Nationen“ getarnt, ist diese Organisation nichts anderes als ein Werkzeug der Elite für die NWO. Die Pläne sind schon lange fertig. Nun werden sie umgesetzt. Und da die Deutschen bei der UNO bis zum heutigen Tag als Feinde gelten, werden sie auch zuerst umgevolkt. Übrigens ist dieser Feindstatus nicht umsonst bis heute aufrecht erhalten worden. Kein B-Kanzler hat dagegen etwas unternommen bzw. gesagt. Die b-deutschen Politiker bleiben, was sie schon immer waren: Volksveräter! “

    Sehr gut auf den Punkt gebracht! Der Genozid am deutschen Volk wird von der anglo-amerikanischen Finanzmafia schon seit dem 1. Weltkrieg gewünscht.

  76. Europa und seine Töchter, also die Erste Welt, haben sich deshalb zur ersten Welt entwickeln können – zu einer nie gekannten technischen, intelligenten, mitmenschlichen, hilfsbereiten, funktionierenden, freien, innovativen, sicheren, ununterbrochen das Kind beim Namen nennenden Gesellschaft – WEIL sie sich zunächst getrennt von, sich dann konsequent gegen den barbarischen Abschaum aus Afrislamien entwickeln, abschotten und verteidigen konnten. Eigene Bestialitäten führten zu Lerneffekten. Eigene, auch mörderische Verfehlungen führten zu Einsicht und Verbesserung.

    Seit aber die selbstmörderische, überhebliche, falsche, ideologische, mörderische Doktrin gilt: „Unverbesserliche Bestien des Globus muß man alle reinlassen, dann werden die wie wir“, ist aus dem mühsam errungenen Frieden und einstiger zivilisatorischer Selbstverständlichkeit wieder Krieg geworden.

  77. Demos_1 18. April 2018 at 10:50

    „Die UNO, einst gegründet, um „die USA drin, die Deutschen unten und die Russen draußen zu lassen“.

    Das wurde über die NATO gesagt – spielt aber insofern keine Rolle, als dass die UNO die Deutschen ebenfalls unten halten soll:

    „Auf Hastings Ismay, 1. Baron Ismay geht die Äußerung hinsichtlich der Funktion der NATO für Europa „to keep the Russians out, the Americans in, and the Germans down“ zurück, die sich zu einer verbreiteten Kurzcharakteristik für die Allianz entwickelte.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hastings_Ismay,_1._Baron_Ismay

  78. @ Blondine 18. April 2018 at 10:23

    Und warum ist eigentlich niemand auf die Idee gekommen, die intelligentesten und entwickeltsten Menschen dort anzusiedeln, wo momentan die größten Idioten wohnen?

    ***************************

    Ein Ländertausch würde die Einwanderer natürlich sehr bald höchst stinkig machen, weil es ihnen nicht um den Boden ging (von denen sie ihren Ländern ja massenhaft und viel mehr als die Europäer hatten), sondern auschließlich um Vollversorgung (Wohnungen/Häuser, Sozialhilfe plus Taschengeld, Krankenversicherung, Schulen für ihre Kinder; für ein paar wenige Willige auch Sprachkurse und Berufsausbildungen).

    Die Dutzenden von Millionen Einwanderer aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten würden also mit ihrem aus ihren Heimatländern mitgebrachten Elend in Europa/Deutschland empört alleine zurückbleiben und sofort zurückkehren, sobald sich die Europäer dort eingerichtet hätten, um so abermals vollversorgt zu werden.

  79. Der Völkerbund ist ja ein Kind des ersten Weltkrieges.

    Es lebe das Selbstbestimmungsrecht der Völker! Mit einer Ausnahme: Deutschland bzw Österreich.

    Als Österreich kein Vielvölkerstaat mehr war, wollten sie sich mit überwältigender Mehrheit Deutschland anschließen. Das wurde verboten. Soweit zu den ehernen Prinzipien. Dafür hat man keinen Krieg geführt.

    Und als der Anschluß dann 1938 doch kam, war ein weiterer Grundstein für den folgenden Weltkrieg gegeben.

  80. Kirpal 18. April 2018 at 11:59,
    Rev. Malthus hätte in der „Entwicklungshilfe für Afrika“ das elisabethanische Armengesetz erkannt. Das Problem beim Bespiel Afrika ist ja, daß die dortigen mehr oder weniger immer sicher sein können doch zu überleben, da „Entwicklungshilfe“, „Hilfswerke“, „UN“ immer Beistand leisten. Und diese hausgemachten „Hungerkatastróphen“ dann dadurch doch stets sehr abgemildert werden und die Population diese Hilfe dann immer miteinrechnet. Die „extreme Armut“ und Säuglings/Kindersterblichkeitist ja auch durch Hilfsgelder/Programme etc auch in Afrika merklich zurückgegangen, und mit diesem Rückgang ist dann auch die Kinderzahl weitergestiegen und von diesen Kindern überleben dann meist alle. Und auswandern wollen ja die Neger, die sich nicht im tagtäglichen Existenzkampf befinden. Ein Kongolese, der da irgendwo im Urwald Würmer ausgräbt oder einen armen Gorilla umbringt und auffrisst kommt auf diese Gedanken wohl kaum, eher der Nigerianer, Senegalese, Gambianer, Liberianer mit Smartphone und 24h Zugang zu dutzenden Internetcafes in seiner Gegend, deren täglicher Fraß nicht gefährdet ist.

    Daß von diesen Impfungen habe ich schon in den 1970/80ern gehört, als es Rumor gab, Südafrikas P.W. Botha (noch zu seiner Zeit als Verteidigungsminister) arbeite an so einem Programm. Es wurde da ein mysteriöser ungarisch-armeinischer Arzt, der dieses Programm leiten würde, erwähnt.
    Mein Verdacht war aber damals, daß dies eine von Anti-Apartheids-pressuregroups lancierte Hysterik war. Und man hat nach 90/91 überhaupt nichts mehr von diesem vermeintlichen Programm gehört.

  81. Demos_1 18. April 2018 at 10:50
    … Kein B-Kanzler hat dagegen etwas unternommen bzw. gesagt. Die b-deutschen Politiker bleiben, was sie schon immer waren: Volksveräter!
    ——————
    Das sehe ich etwas differenzierter:
    Bis zur Wende, dem Ende des sog. ‚Kalten Krieges‘, hatten die deutschen Bundeskanzler leider keine andere Wahl als ‚mit den USA-Wölfen zu heulen‘. Die Kanzler und Politiker hatten ihr eigenes Land und den Wirtschaftsaufschwung zuerst im Blick und natürlich die Wiedervereinigung.
    Die Verräter kamen insofern erst in der Nach-Kohl-Zeit. Schröder war schon schlimm aber unter Merkel nahm der Verrat so richtig an Fahrt auf.
    Die Masseneinwanderung setzte Anfang der 90er Jahre ein, u.a. auch durch den von Genscher initiierten Balkan-Krieg ( = unrechtmäßige, vorschnelle Anerkennung Kroatiens).

  82. @ schnullibulli 18. April 2018 at 12:03

    …danach Kismet, Allah hat es so gewollt, dann leben
    sie ggf. wieder so versifft wie in ihren asiatischen oder
    afrikanischen Dreckslöchern. Vorher plündern sie aber
    noch Deutschland bzw. Europa völlig aus. Also paar
    Jahrzehnte bis Jahrhunderte können sie noch schmarotzen.

    Zudem werden sie sich wieder vermehrt Dhimmis u.
    „ungläubige“ Arbeitssklaven halten. Kam in der Geschichte
    mehrfach vor, daß irgend ein Emir es verbot, zum Islam zu
    konvertieren, weil er doch die Dhimmisteuer „Dschizya“
    kassieren wollte.

    Die verarmten Nachfahren dieser Schmarotzer werden wieder
    von einem Goldenen Almanya schwärmen, so wie die
    Geschichtsfälscher Bassam Tibi, Seyran Ates u. Abdel-Samad
    vom „Goldenen Zeitalter des Islams“ in Andalusien schwärmen
    u. den „herrlichen Errungenschaften“ des Islams, die er dem
    angebl. steinzeitl. europ. Mittelalter brachte u. die Europa
    wieder so dringend bräuchte:
    http://www.bassamtibi.de/?p=2811

  83. Warum wurde in Deutschland, einem Land, in dem alles geregelt ist ……. die Differenzierung von Asyl nach Artikel 16a des Grundgesetzes, Fluchtgründen nach der Genfer Konvention und illegaler Wirtschaftsmigration zuerst verwässert und später faktisch beseitigt?
    —————————————————————————————————————-
    Tja, zwecks Beantwortung der Frage muss man etwas tiefer graben ! In dem Büchlein mit dem Titel „FINIS GERMANIA“ steht die deprimierende Antwort. (ISBN : 978-3-944422-50-3)
    Nur soviel : Es gibt k e i n e Kollektivschuld der Deutschen am Holocaust (Bibel : Der Sohn trägt nicht die Schuld des Vaters und der Vater trägt nicht die Schuld des Sohnes) die den indigenen Deutschen von der Holocaust-Industrie eingeredet wird !

  84. Moosdorf:
    Wir alle haben uns gewundert, was die Beteiligung am „Resettlement and Relocation Program“ im Wahlprogramm der Union, damals, im Sommer 2017, schon selbstbewußt als Regierungsprogramm bezeichnet, zu suchen hat.

    Ja, und ich habe Bettina Wiesmann, „meine“ CDU-Bundestagsabgeordnete, damals gefragt, was „Resettlement“ und „Relocation“ genau bedeutet und warum die CDU/CSU an dieser wichtigen Stelle englische Vokabeln benutzt. Keine Antwort. Mein diesbezügliches Posting auf Nicolaus Fests Facebook-Seite wurde übrigens, kurz vor der Bundestagswahl, gelöscht; Fest schwört, dass er damit nichts zu tun hatte.

    Drei Wochen später hat der Frankfurter CDU-Kreisgeschäftsführer Michael Stöter geantwortet, „Relocation ist ein solidarisches Umverteilungsverfahren zwischen stark und weniger belasteten EU-Staaten“, schrieb er usw., dass dieses Umverteilungsverfahren nicht funktioniert, wusste man schon 2017 und hat es dennoch ins CDU/CSU-„Regierungsprogramm“ geschrieben.

    Und was diese IOM, die International Organization on Migration, betrifft: Wenn stimmt, was Wiki behauptet, nämlich dass die IOM von „asylpolitische Gruppierungen“ wie No Border Network und Human Rights Watch kritisiert werde, weil sie „weniger nach humanitären als nach wirtschaftsorientierten Prinzipien agiere“, dann scheint sie ja nicht alles falsch zu machen. Geleistet würde „keine humanitäre Hilfe, sondern die Kontrolle und Verhinderung von Flucht- und Migrationsbewegungen“:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Organisation_f%C3%BCr_Migration

  85. @ Kirpal 18. April 2018 at 10:20

    Hinter all dem stecken offensichtlich diese 17 Ziele für die Menschheit bis 2030:

    https://www.eda.admin.ch/post2015/de/home/agenda-2030/die-17-ziele-fuer-eine-nachhaltige-entwicklung.html

    *************************************

    Danke für diesen hochinteressanten Hinweis! Ich habe mir diese 17 Ziele gerade angesehen samt den vielsagenden Paragraphen dazu, die erscheinen, wenn man die einzelnen Ziele in der Spalte links anklickt.

    Das alles ist so blödsinnig hyperidealistisch und so abgrundtief weltfremd, dass es bis auf läppische und entlarvende Ausnahmen wie diese hier keinerlei Chancen auf eine Umsetzung hat:

    „10.c: Bis 2030 die Transaktionskosten für Heimatüberweisungen von Migranten auf weniger als 3 Prozent senken und Überweisungskorridore mit Kosten von über 5 Prozent beseitigen.“

    Genausogut hätten die Traumtänzer der Uno auch gleich als einziges, zusammenfassendes Ziel „Wir nehmen uns jetzt alle, Politiker und Bürger, solidarisch an den Händen und verwirklichen bis 2030 fröhlich lachend die ideale, die perfekte Welt!“ festlegen können.

    Nur schon die Bleiwalze des verheerenden Bevölkerungswachstums in so gut wie allen armen Ländern wird nämlich jegliche Fortschritte egal auf welchem Gebiet jetzt und in Zukunft völlig vernichten. Das Ziel, überall eine konsequente Familienplanung zu verwirklichen, fehlt aber bezeichnenderweise in den 17 Zielen.

    Die allgemeine Verblödung durch Religionen (vor allem natürlich den Islam) und teilweise höchst bizarre Mentalitäten, Traditionen und Rituale wären dann die nächsten unüberwindbaren Hindernisse.

  86. Also, ein paar Kuffnucken für die einfachen Arbeiten in Deutschland sind O. K..
    Aber nur die Arbeitswilligen!
    Die restlichen 95 % sofort abschieben nach Timbuktu usw., von wo sie hergekommen sind!
    Husch husch!

  87. gonger 18. April 2018 at 12:29
    Demos_1 18. April 2018 at 10:50
    … Kein B-Kanzler hat dagegen etwas unternommen bzw. gesagt. Die b-deutschen Politiker bleiben, was sie schon immer waren: Volksveräter!
    ——————
    Das sehe ich etwas differenzierter:
    Bis zur Wende, dem Ende des sog. ‚Kalten Krieges‘, hatten die deutschen Bundeskanzler leider keine andere Wahl als ‚mit den USA-Wölfen zu heulen‘. Die Kanzler und Politiker hatten ihr eigenes Land und den Wirtschaftsaufschwung zuerst im Blick und natürlich die Wiedervereinigung.
    Die Verräter kamen insofern erst in der Nach-Kohl-Zeit. Schröder war schon schlimm aber unter Merkel nahm der Verrat so richtig an Fahrt auf.
    Die Masseneinwanderung setzte Anfang der 90er Jahre ein, u.a. auch durch den von Genscher initiierten Balkan-Krieg ( = unrechtmäßige, vorschnelle Anerkennung Kroatiens).

    ###########################

    Die Nachkriegszeit ist durch die Wiedervereinigung erst wirklich beendet worden. Das Intermezzo mit dem etwas freieren West ist damit beendet.
    Keine beschränkte Souveränität mit eigener Währung mehr.

    Jetzt kommt der Weltkrieg erst zum Tragen. Reparationsforderungen aus Polen und Griechenland. Aufgabe der eigenen Währung. Keine Grenzen. Alimentation der gesamten EU und Aufnahme von Flüchtlingen, die sonst keiner haben will. Alle Leiden zu den Deutschen.

    Die Deutschen werden sich davon nicht lösen können. Daher wird es auch keine Regierung mit AfD geben.

  88. @ Heta 18. April 2018 at 12:34

    m.E. gibt es kein Mekka-Manifest* von 2005, außer jenem von 2002:

    *Mekka-Manifest des internationalen islamischen Gelehrtenrats

    06.04.2016 – Die EU hat den Islam mit dem Mekka-Manifest der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) von 2005 zum „Miteigner Europas“ erklärt. Das Mekka-Manifest ist ein Manifest des Internationalen Islamischen Gelehrtenrats (Islamic Fiqh Council), das am 10. Januar 2002 in Mekka verabschiedet wurde…
    https://christachorherr.wordpress.com/2016/04/06/ist-man-ein-rassist-wenn-man-islamophob-ist/

  89. Die Völker von Europa werden sich das nicht bieten lassen, da hiermit endgültig mehrere
    „Rote Linien“ überschritten werden ….

    Dann ist Schluss mit dem Ideologie Wahn unserer Politiker!

    Es reicht schon aus, dass die Kranken Politiker der EU dabei sind, die Nationalstaaten zu allererst zu islamisieren.

    Das ist sozusagen die Vorstufe allen Wahn!

  90. Demos_1 18. April 2018 at 10:50

    In Europa „die Russen draußen zu halten, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten“, das war zunächst das Ziel der NATO.
    Für die „UNO“ kommt diese Prioritätensetzung aber auch in etwa hin, wenn man sich deren Vorgehen ansieht. Aktuell:
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/luftschlaege-in-syrien-uno-sicherheitsrat-lehnt-russische-syrien-resolution-ab/21176312.html

    „UNO“ (United Nations Organization) als „Organisation der Vereinten Nationen“ scheint mir eher ein Organ zur Zerstörung der Nationen und zur darauf dann folgenden „Vereinigung aller Nationen“ unter eine Art Weltregierung zu sein. Endziel ist der vermischte Einheitsmensch, beliebig austauschbar, seiner Selbstkontrolle, seiner gewachsenen Kultur beraubt, masenmedial gesteuert. Solch eine Menschheit ist leichter beherrschbar, kontrollierbar und für die Wirtschaft bequemer nutzbar. Das wird jedoch nicht gesagt. Das Programm läuft unter dem Mäntelchen der „Friedenssicherung“.
    Eine so kontrollierte Einheitsmenschheit dient jedoch nicht der Würde des Menschen, schafft das Gegenteil von Vielfalt und nutzt nur sehr wenigen globalen Spielern. Wir kennen das.

  91. Berichtigung zu 13:00
    Endziel ist der vermischte Einheitsmensch, beliebig austauschbar, entwurzelt, seiner Selbstkontrolle, seiner gewachsenen Kulturen beraubt, massenmedial gesteuert.

  92. @ Babieca 18. April 2018 at 12:17

    Europa und seine Töchter, also die Erste Welt, haben sich deshalb zur ersten Welt entwickeln können – zu einer nie gekannten technischen, intelligenten, mitmenschlichen, hilfsbereiten, funktionierenden, freien, innovativen, sicheren, ununterbrochen das Kind beim Namen nennenden Gesellschaft –, WEIL sie sich zunächst getrennt von, sich dann konsequent gegen den barbarischen Abschaum aus Afrislamien entwickeln, abschotten und verteidigen konnten. Eigene Bestialitäten führten zu Lerneffekten. Eigene, auch mörderische Verfehlungen führten zu Einsicht und Verbesserung.

    Seit aber die selbstmörderische, überhebliche, falsche, ideologische, mörderische Doktrin gilt: „Unverbesserliche Bestien des Globus muß man alle reinlassen, dann werden die wie wir“, ist aus dem mühsam errungenen Frieden und einstiger zivilisatorischer Selbstverständlichkeit wieder Krieg geworden.

    ****************************

    Drastisch formuliert, aber so kann man es wohl sagen.

    Allerdings würde ich nicht alle Einwanderer aus exotischen Ländern über einen Kamm scheren.

    Ich habe hier in der Schweiz einige tamilische Einwanderer kennengelernt. Die meisten davon sind sehr angenehme, offene Menschen, und ihre Kinder sind im Grunde bereits assimilierte Einheimische.

    Klar, der Hinduismus als eine — im Gegensatz zur lächerlichen, absurden, bösartigen Offenbarungsreligion Islam — alle Menschen zwanglos miteinschließende Religion ist kein Hindernis.

    Übrigens habe ich auch einen echten mörderischen Terroristen kennengelernt, ein Mitglied der „Tamil Tigers“ in Sri Lanka, der den Schweizer Behörden vorlog, bloß ein armer Verfolgter zu sein, und so Asyl bekam. Er ist allerdings alles andere als ein sympathischer Mensch, sondern ein in Behandlung befindlicher bösartiger Trinker und Psychopath.

  93. Pio Nono Locarno TI 18. April 2018 at 12:23

    Rev. Malthus hätte in der „Entwicklungshilfe für Afrika“ das elisabethanische Armengesetz erkannt. Das Problem beim Bespiel Afrika ist ja, daß die dortigen mehr oder weniger immer sicher sein können doch zu überleben, da „Entwicklungshilfe“, „Hilfswerke“, „UN“ immer Beistand leisten. Und diese hausgemachten „Hungerkatastróphen“ dann dadurch doch stets sehr abgemildert werden und die Population diese Hilfe dann immer miteinrechnet.

    Wichtiger Punkt. Was diejenigen, die die hochproduktive, „industrielle“ Landwirtschaft der 1. Welt (USA, Kanada, Europa, Australien) immer tollwütig kritisieren und „urban gardening“/sarc als Alternative propagieren, stets außer Acht lassen. Diese Landwirtschaft aus USA, Kanada, Europa, Australien ernährt die 3. Welt. Sie nimmt ihr überdies nichts weg und hindert sie auch nicht an der Entwicklung. Denn die westliche Landwirtschaft nährt nicht etwa nur die 3. Welt, sondern versorgt auch alle arabischen Staaten, außerdem China mit Getreide, Fleisch, Milch, Eiern, Schafen, Rindern, Gemüse.

    Umgekehrt wäre Deutschland ohne Indien im Ars: Indien versorgt nämlich Deutschland und die EU mit Zwiebeln. Soviele Zwiebeln, wie verbraucht werden, kann die EU überhaupt nicht produzieren. Indien und Zwiebeln sind übrigens ein ungemein interessantes Thema. Wieder und wieder hat Europa auf indische Zwiebeln Zölle geknallt, daß dagegen Trump ein Waisenknabe ist.

    2014:
    https://www.agrarheute.com/land-leben/eu-importstopp-fuer-fuenf-obst-gemuesearten-indien-516737

    2015, der indische Zwiebel-Faktor:
    https://gewerbeblog.files.wordpress.com/2015/11/20151015_gis-bericht_volkswirtschaft-indien_de.pdf

    2017, trockene Bilanz Deutsch-Indischer Handel, Zwiebeln kommen auch vor:
    *https://www.gtai.de/GTAI/Content/DE/Trade/Fachdaten/MKT/2016/11/mkt201611222018_159630_wirtschaftsdaten-kompakt—indien.pdf?v=3

    Nur Afrika kommt wie üblich trotz aller Hilfe, bester Böden, optimalen Bedingungen, nicht aus dem Knick. Islamien auch nicht.

  94. @ Maria-Bernhardine 18. April 2018 at 12:30

    (…)

    Die verarmten Nachfahren dieser Schmarotzer werden wieder von einem Goldenen Almanya schwärmen, so wie die Geschichtsfälscher Bassam Tibi, Seyran Ates u. Abdel-Samad vom „Goldenen Zeitalter des Islams“ in Andalusien schwärmen und den „herrlichen Errungenschaften“ des Islams, die er dem angeblich steinzeitlichen europäischen Mittelalter brachte und die Europa wieder so dringend bräuchte:

    http://www.bassamtibi.de/?p=2811

    *******************************

    Jetzt nehmen Sie den armen Moslems Bassam Tibi, Seyran Ates und Hamed Abdel-Samad (angeblich ein Ex-Moslem, aber ich zweifle daran) doch bitte nicht die allerletzten Illusionen! 😉

  95. Wer ist denn eigentlich der Jungmann, der oben im Video seine Meinung kundtut – ist der hier allgemein bekannt?

  96. @ Maria-Bernhardine 18. April 2018 at 12:54:

    Die von Ihnen verlinkte Christa Chorherr hat nur bei Raddatz abgeschrieben, das zählt nicht.

  97. Man provoziert so lange bis es böse wird für die Sozialschmarotzer und Politiker.
    Und es wird böse werden, bitterböse….Versprochen!

  98. Eduardo 18. April 2018 at 13:04

    Allerdings würde ich nicht alle Einwanderer aus exotischen Ländern über einen Kamm scheren.

    Vollkommen einverstanden. Mit Vietnamesen, Philipinos, Thai, Japanern, exotische Völker, allesamt auch nach Deutschland eingewandert, gibt es keine nennenswerten Probleme. Deshalb versuche ich das ja auch immer grob auf „Islamien und Afrikanien“ einzugrenzen, was die islamisierten Teile Asiens miteinschließt. Einzelfälle und Ausnahmen sind kein Trend. Wie das anders – auch im Handel mit Schwellenländern als Monopolisten funktioniert – zeigt ja auch mein gerade genanntes Zwiebel-Indien-Beispiel.

    Dazu noch was: Der gerade gefundene „Harald-Blauzahn-Silberschatz“ aus dem 10. Jhd. auf Hiddensee zeigt genau das: Weltweite Handelsbeziehungen prägten die Menschheit, seit sie als Menschheit auf den verschiedenen Kontinenten hockt. „Globalisierung“ war immer normal. Nur eben, ohne die entsprechenden Massen umzusiedeln. Ich habe bei mir zig Literatur über die Handesbeziehungen der Römer und Wikinger, lange vorher der Bronzezeit, die bis nach Asien und Afrika reichten. Und noch länger davor, in der Eiszeit, der Hochzeit der Kultur um die Höhlen des Lonetals (BaWü), 20.000- 40.000 v.Chr., reichten diese menschlichen Handelbeziehungen ebenfalls bis Asien und Afrika.

    Dazu gibt es auch das wunderschöne Buch „Sieben vorbei und Acht verweht“. Populärwissenschaftliche Darstellung von Entdeckung, Handel und Forschen. Durch die URL mit „Amerika“ nicht abschrecken lassen, das ist irreführend:

    https://dasbestebuchderwelt.de/entdeckungsgeschichte-entdeckung-amerikas/

    https://www.amazon.de/Sieben-vorbei-acht-verweht-Herrmann/dp/B0000BJCTV

  99. Große Teile unserer Landsleute wissen n ichts von diesem Plan. Man ist der Meinung, dass die Leute aus Afrika oder dem Nahen Osten kommen, ohne dass es erwünscht ist. Da müsste vor allem die AfD mehr aufklären.

  100. Es werden auch hier abgesperrte Wohngebiete mit Wachdiensten entstehen. Wohnen werden dort unter anderem die besser bezahlten Medien- und Presseleute, Abgeordnete, Ärzte, Spitzensportler etc.

    Liebe Wählermehrheit der SPD, Grünen, CSU, Linken, CDU, FDP, die meisten von euch werden dort nicht reingelassen. Denkt mal nach, was eure Kulturbereicherer mit euch außerhalb dieser Schutzzonen machen werden!

    Liebe Kriegstreiber in der Presse und die, die den Lügen glauben. Sollten sich die Kriege ausweiten, werden Merkel und Co, mit Vorwissen ausgestattet, wunderbare Schutzräume aufsuchen und bestens versorgt sein. Mit Waren, die ihr hergestellt habt. Während diese ihr Schnitzel verdaut, werdet ihr auf Baumrinde kauen.

  101. schrottmacher 18. April 2018 at 10:32:

    Du lebst in einer Fantasiewelt.

    Niemand siedelt die Menschen aus anderen Ländern hier an.

    Doch. Unter anderem die UNO, die es ganz offen propagiert. Aber beileibe nicht nur die UNO.

    Andere Länder in Europa haben kaum Probleme mit Einwanderung, weil es eben nichts zu holen gibt.

    Wenn man die Augen ganz fest zukneift und nie im Leben auch nur eine einzige ausländische Quelle liest und auch entsprechende PI-Artikel ignoriert oder sofort wieder vergisst, dann ist das vielleicht so. Ansonsten nicht. Außedem sind die Sozialleistungen für Invasoren in vielen europäischen Ländern gleich gut oder besser als bei uns.

    Das Fazit sollte daher lauten: Reform der sozialen Absicherung

    Das Fazit lautet aber offensichtlich, alles Erdenkliche zu tun, damit möglichst viele angelockt werden, weil es ja ein vorsätzliches Ansiedlungsprogramm ist.

    Ich denke jedoch, dass inzwischen nicht mehr allzu viele PI-Leser so starrsinnig die Augen vor DIESEM Aspekt der Realität verschließen.

  102. Deutsche fort nach Afrika,
    Deutschland ist für Neger da!

    Kein Problem meinerseits mit der Madagaskar-Lösung. Dann können die Neger Autos bauen, die deutschen dagegen blühende Tropenlandschaften genießen. Win-Win!

  103. In Europa sind nicht alle Länder ohne Patriotismus und hassen sich selbst, deshalb habe ich die Hoffnung, dass die Bevölkerung eines anderen Mitgliedstaates sich wehrt und dann die anderen und uns mit ansteckt, um diesen Plan vor der Erfüllung mit samt seinen Unterstützern zu vernichten und zum Teufel zu jagen.
    Man kann es nicht glauben was da bereits in vollem Gang ist und welchen Zweck ein Massen-Neger und Araber-Invasion gut sein soll.
    Mir will nicht in den Kopf wie man an so eine Selbstabschaffung überhaupt nur denken kann, was ist das Problem dieser Irren?

  104. @ Eduardo 18. April 2018 at 13:11:
    …so wie die Geschichtsfälscher Bassam Tibi, Seyran Ates u. Abdel-Samad vom „Goldenen Zeitalter des Islams“ in Andalusien schwärmen und den „herrlichen Errungenschaften“ des Islams, die er dem angeblich steinzeitlichen europäischen Mittelalter brachte und die Europa wieder so dringend bräuchte:

    Wann und wo hat Abdel-Samad vom „Goldenen Zeitalter des Islams“ in Andalusien geschwärmt? Ich kenne nur Abdel-Samads Kapitel über den „Mythos Andalusien“ in „Der islamische Faschismus“, und das ist alles andere als Schwärmerei, sondern eine nüchterne Beschreibung dessen, was gewesen ist. Und in dem von Ihnen verlinkten „Cicero“-Artikel von Bassam Tibi („Warum ich kapituliere“) kommt Andalusien noch nichtmal vor. Wo also? Ich lasse mich gern belehren.

  105. @ Indutiomarus 18. April 2018 at 12:51
    ——————————————————————————————–
    Zur Situation Deutschlands (Deutsches Reich) :
    Vorab die Rede des Abgeordneten Dr. Carlo Schmid (SPD) im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948
    (Link :http://artikel20gg.de/Texte/Carlo-Schmid-Grundsatzrede-zum-Grundgesetz.htm)
    Deutschland (Deutsches Reich) ist rechtsfähig aber mangels Organen nicht handlungsfähig und wird von dem Treuhandgebilde „Bundesrepublik“ verwaltet. Deutschland (Deutsches Reich) – in den Grenzen vom 31.12.1937 – hat mit seinen WKII-Kriegsgegnern keinen Friedensvertrag geschlossen und ist weiterhin nach den Artikeln 53/107 der UN-Charta ein Feindstaat. Endgültige Grenzregelungen und Reparationen werden erst im Zusammenhang mit Verhandlungen, die zum Friedensvertrag führen, geregelt.
    Bis zu einer Friedensregelung mit Deutschland (Deutsches Reich) unterliegen deutsche Staatsangehörige der Herrschaftsgewalt der Bundesrepublik. (Neunter Teil: Artikel 1: Überleitungsvertrag ist weiterhin gültig)
    (Link : http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/pdf/Einigungsvertrag_Ueberleitungsvertrag.pdf)
    Fazit : Die Verwaltungseinheit „Bundesrepublik“ wurde von den westalliierten Siegermächten des WKII installiert und ist – 2+4-Vertrag hin oder her – weisungsgebunden. Inwieweit deshalb mit Wahlen etwas verändert werden kann, sagte Horst Seehofer sehr prägnant :“Die nicht gewählt wurden entscheiden und die gewählt wurden haben nichts zu entscheiden“
    Die Politik, die Organe der Bundesrepublik exekutieren wird somit, da fremdbestimmt, nicht im Interesse Deutschlands (Deutsches Reich) liegen, wie die Vorgänge um die Massenzuwanderung, den EURO etc.etc. aufzeigen!

  106. OT

    Heta 18. April 2018 at 13:47

    Zu diesem von Raddatz genannten EU-OIC-Mekka-Manifest von 2005: Das scheint tatsächlich eine zusammengekochte Geschichte aus vielen Dokumenten zu sein. 2005 gab es ein Mekka-Manifest der OIC, entstanden auf ihrem Sondergipfel im November. Darin ging es – und das war der Anlaß – allerdings um die Mohammed-Zeichnungen der Jyllands-Posten und einer Riesenlatte an Forderungen an die Europäer, was sie tun müssen!, um „Islamophobie“ zu bekämpfen.

    Klar, vorher gab es von Seiten der EU recht üble Islam-Kotaus in der Barcelona-Erklärung und anderen Dokumenten – schlimm genug -, aber ein gemeinsames EU-OIC-Dokument gibt es nicht.

    Hier ist nochmal die Stelle bei Bat Ye’or, auf die sich Raddatz bezog, original im Netz, zweiter Absatz auf der verlinkten Seite:

    https://tinyurl.com/ybxko3oh

    Aber auch die Lektüre des Gesamtdokuments (hoch und runterrollen), aller Fußnoten und aller Verweise ergibt nicht „das eine Dokument“.

  107. @ sauer11mann 18. April 2018 at 10:32:
    und EU, OIC (Organisation of Islamic Cooperation) machen mit- samt Franzl-Papst. Benedikt wollte dabei nicht mitmachen und wurde erpresst (Bruder!)

    Benedikt wurde von wem womit erpresst – wissen Sie Genaueres?

  108. Dazu kann man nur singen,
    „Wer soll das bezahlen,wer hat soviel Geld…“
    Diese geplanten Migrationswanderungen werden für viele Staaten nicht
    zu bezahlen sein,Staatspleiten,Zusammenbruch der Inneren Sicherheit,den Sozialsystemen
    ect. werden folgen und dann gehts
    rund, es wird blutig gestritten um die letzten Brotkrümel und Ressourcen und nach
    der Evolutionstheorie wird sich die stärkste Gruppe durchsetzen und wenn sich 100 Millionen der
    Heuschrecken nach Europa aufmachen, steht der „Sieger schon vorher fest, es wird in Afrika und Europa gleich ausschauen,verbrannte Erde wie nach einem Atomkrieg,Hunger Krankheiten,Chaos,Mord und Terror sind dann auf der Tagesordnung.
    Mad Max lässt grüssen!

  109. Strebt Merkel immer noch den UNO-Vorsitz an? Anders kann man sich ihre radikale Ausführung dieses Projekts nicht vorstellen!

  110. Das ist alles seit langen Jahren bekannt.
    Und was können wir machen? Nix. Auch AFD wählen ändert nichts. Gibt nur ein gutes Gefühl.
    Aufhören zu arbeiten, das leben geniesen….mehr bleibt uns nicht

  111. Hier ein interresanter Bericht über Schwarze. Wie sie ticken, warum sie alles Zumüllen usw.Lesedauer etwas länger ! Lohnt sich aber total.
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/06/14/moral-und-abstraktes-denken/
    Und noch ein krasses Dokument von noch einer Elite ! Bilderberger! Und ja Merkel und Spahn gehen da auch hin !
    https://www.meinanzeiger.de/gera/c-politik/brisante-fundstuecke-document-bilderberger-conference_a45922
    Nach dem Lesen war mir einfach nur schlecht.

  112. @Nuada

    Ich kann nichts falsches am Posting von Schrottmacher erkennen. Außer, dass er weniger verblendet ist, als viele hier.

    Und ausgerechnet sie schreiben von Fantasiewelt. Sie, die hier schon von der Matrix fabuliert haben und Verschwörungstheorien lieben. Und nicht zuletzt das Wählen verachten.

    Die üppige Versorgung der sogenannten Flüchtlinge auf Hartz 4 Niveau wurde von deutschen Gerichten so angeordnet. Und wenn sie schreiben, dass diese in anderen Ländern gleich oder höher sind, möchte ich bezweifeln. Spanien und andere haben sie dagegen gekürzt und den lieben Flüchtlingen der Weg nach Deutschland schmackhaft zu machen. Sie diese erstmal hier, werden die hiesigen humanistischen Übermenschen sie nicht mehr aus dem Land lassen.

  113. Heta 18. April 2018 at 13:11
    Wer ist denn eigentlich der Jungmann, der oben im Video seine Meinung kundtut – ist der hier allgemein bekannt?
    —————————————————————————————–
    Kenne ihn seit einigen Monaten von YOU TUBE und habe ihn gleich abonniert.
    Er äußert sich in seinen Videos über aktuelle politische Themen.
    Er ist sehr intelligent, überzeugend und weis wo der Hase lang läuft.
    Er lässt mich hoffen, dass nicht alle jungen Menschen den Alt68ern
    Lehrern auf den Leim gingen.

  114. @ Babieca 18. April 2018 at 13:59:
    Hier ist nochmal die Stelle bei Bat Ye’or, auf die sich Raddatz bezog, original im Netz, zweiter Absatz auf der verlinkten Seite:

    Und wenn man sich die von Bat Ye’or zitierte „Strategy of Islamic Cultural Action in the West“ näher anguckt, liest man Gemeinplätze vom „dialogue among cultures and civilizations“ oder das hier:

    …represent the Islamic communities in the decision-making circles of the host countries by winning seats in the European parliaments or participating actively in the political life in order to make heard the voice of Muslims and ensure that their religious and cultural claims are taken into account.

    https://www.isesco.org.ma/wp-content/uploads/2015/05/Strategy-for-Islamic-Cultural-Action-outside-the-Islamic-World.pdf

    Ähnlich hatte sich auch Nadeem Elyas geäußert („Wir müssen Einfluss auf die Politik des Staates nehmen und die wichtigsten Stellen im Staat besetzen“). Und so steht es in Maududis Traktat „Als Muslim leben“: „Wo ihr euch auch befindet, in welchem Land auch immer ihr lebt, müsst ihr euch bemühen, die falsche Grundlage der Regierung zu korrigieren und die Macht denen abzunehmen, die keine Gottesfurcht haben, um selbst zu regieren und Gesetze erlassen zu können.“ Nichts Neues also unter der Sonne.

    Man sollte mal Kleine-Hartlage fragen, der Bat Ye’ors „Europa und das kommende Kalifat“ erst übersetzen sollte und nachdem er halb fertig war, dann doch nicht durfte, vielleicht weiß der Genaueres.

  115. Blondine 18. April 2018 at 11:21

    Klingt vielleicht grausam. Aber wir sollten uns mal auf unsere Wurzeln besinnen: Tierreich, Natur.
    Und da überlebt normalerweise der Starke, Gesunde, Intelligente. Wegen der Erhaltung der Art!
    Nicht der Kranke, Dumme, Inzüchtige, Faule, mit mehreren Identitäten auf Kosten anderer Lebende!“…
    —————————————————————————————————-
    Ja,aber wenn der Wirt stirbt,stirbt auch der Parasit.
    Das passiert z.Bsp.,wenn der Wirt an einer Immunschwäche leidet anstatt den Parasit kräftig anal auszuschei-den.

  116. Donar von Asgard 18. April 2018 at 14:40

    Heta 18. April 2018 at 13:11
    Wer ist denn eigentlich der Jungmann, der oben im Video seine Meinung kundtut – ist der hier allgemein bekannt?
    ———————————————————————————————————————————–
    Das ist „Operation Fregin“, ein sehr guter Mann.
    Ich hoffe, er hilft uns bei Operation Walküre II !
    Na ja, ein Mädchenschwarm ist er sicher auch, aber das nur am Rande.

  117. Eigentlich wurde die UN/UNO nach dem 2.Weltkrieg doch nur gegründet um den kalten Krieg am „Verhandlungstisch“ verbal zu führen und sich einen demokratischen Anstrich zu geben. Dieser Debattierklub
    hat doch in der ganzen Zeit keine brauchbaren Ergebnisse gebracht und nur neue Kriege vorbereitet !

  118. opferstock 18. April 2018 at 11:16
    Die Schweiz wird im inneren morsch, sie wird unterhöhlt, aber mit viel Behutsamkeit, dass es länger dauert, bis der Widerstand gegenüber der EU zusammenbricht. Ihr Untergang gestaltet sich weniger dramatisch als in anderen Ländern. Das berühmte Schild der Neutralität macht immer noch einen gewissen Eindruck.

  119. Nein, es hat früher begonnen:

    Der 25. bis 27. September 2015 war der Wendepunkt einer relativ friedlichen Welt. Die Generalversammlung der Vereinte Nationen behandelte in ihrer siebzigsten Tagung die Tagesordnungspunkte 15 und 116. „Wir, die Staats- und Regierungschefs und Hohen Vertreter, versammelt vom 25. bis 27. September 2015 am Amtssitz der Vereinten Nationen in New York zum siebzigsten Jahrestag der Organisation, haben heute neue globale Ziele für nachhaltige Entwicklung beschlossen. Wir verpflichten uns, uns unermüdlich für die volle Umsetzung dieser Agenda bis im Jahr 2030 einzusetzen.“
    „Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“

    In der Präambel werden in schwülstigsten Worten der Kampf gegen Armut und Hunger der Welt beschworen. „Sie will außerdem den universellen Frieden in größerer Freiheit festigen.“ In 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung und 169 Zielvorgaben wird die Agenda 2030 beschlossen.

    In den nächsten fünfzehn Jahren, also von 2015 bis 2030, soll der Kampfmodus um sich greifen:

    „Wir sind entschlossen, von heute bis 2030 Armut und Hunger überall auf der Welt zu beenden, die Ungleichheiten in und zwischen Ländern zu bekämpfen, friedliche, gerechte und inklusive Gesellschaften aufzubauen“.

    Was heißt „inklusive Gesellschaften aufzubauen“? Der Begriff Inklusion hat seine Wurzeln im Lateinischen. Dort bedeutet das Verb includere einlassen und einschließen, das Sustantiv inclusio bedeutet Einschließung und Einbeziehung, nach der Internetseite inklusion-schule.info/ und führt weiter aus: „Als soziologischer Begriff beschreibt das Konzept der Inklusion eine Gesellschaft, in der jeder Mensch akzeptiert wird und gleichberechtigt und selbstbestimmt an dieser teilhaben kann – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft, von Religionszugehörigkeit oder Bildung, von eventuellen Behinderungen oder sonstigen individuellen Merkmalen.“

    In der Agenda 2030 heißt es weiter: „Nachhaltige Entwicklung beruht auf der Erkenntnis, dass die Beseitigung der Armut in allen ihren Formen und Dimensionen, die Bekämpfung der Ungleichheit in und zwischen Ländern, die Erhaltung unseres Planeten, die Herbeiführung eines dauerhaften, inklusiven und nachhaltigen Wirtschaftswachstums und die Förderung der sozialen Inklusion miteinander verbunden und wechselseitig voneinander abhängig sind.“ Die Welt, das Schlaraffenland für alle, wird durch die Agenda 2030 angestrebt. Und in dieser Welt haben die heutigen Gesellschaften jeden Menschen zu akzeptieren und jeder soll gleichberechtigt und selbstbestimmt an dieser Gesellschaft teilhaben – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft, von Religionszugehörigkeit oder Bildung, von eventuellen Behinderungen oder sonstigen individuellen Merkmalen.

    Wir sind heute in einer Zeit, in der wir Herkunft zu akzeptieren haben. Genau genommen und logischerweise ist die Frage nach Herkunft die erste aller Konsequenzen, die sich aus der Forderung nach Inklusion ergeben. Wer keine andere Herkunft zulässt (Migration), der handelt gegen die UN Beschlüsse vom 25. bis 27. September 2015. Wir befinden uns also in einem fünfzehnjährigen Zeitfenster, in dem eigentlich nur in Europa Weltgerechtigkeit zu gesellschaftlichen Spannungen führen. Wer klug oder geographisch abgeschirmt ist (Amerika, Australien, England-warum gibt es den BREXIT), hat kein Problem mit der „Agenda 2030“ der UN. Die sehen genüsslich zu, wie Europa der träumerischen Ideologie geopfert wird.

    Aber ist es wirklich eine träumerische Ideologie? Nein, es geht um geostrategische Macht in dieser Welt. Es soll doch keiner glauben, dass die „UN Agenda 2030“ eine vom braven Humanismus getragene Philosophie ist. Die humanistischen Prinzipien sind die „Trojanischen Pferde“ in deren Bäuche sich Geopolitik befindet: wer ist die Weltmacht? Und Europa soll es nicht sein!

    Wer ist die Weltmacht? Wir sehen nicht nur als derzeitiges Konfliktfeld Völkerwanderung (nach Europa), wir erleben momentan verschärft den alten Kampf Kapitalismus gegen Kommunismus. Die Angriffe auf politischen Russland und die wirtschaftlichen Angriffe auf China sind Ausdruck dieses alten Kampfes, der mit den Waffen der Sanktionitis geschlagen wird.

    Zurück auf Deutschland/Europa: sind die europäischen Politikführer blöde, dass sie nicht erkennen, in dem großen Krieg (ich nenne es 3. Weltkrieg) nur Opfer zu sein? Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass zumindest unsere heutigen Blockparteien einem humanistischen Ideal nachlaufen – wäre es nicht so, man müsste sofort die Revolution aufrufen!

    Quelle: bitte googeln nach „AGENDA-FOR-SUSTAINABLE-DEVELOPMENT“ pdf

  120. @ Babieca 18. April 2018 at 13:59:

    Bat Ye’or kommt übrigens auch bei Houellebecq vor, in „Unterwerfung“ lässt er seine Figur Alain Tanneur sagen:

    In gewisser Weise hat die alte Bat Ye’or mit ihrem Hirngespinst vom Eurabia-Komplott nicht unrecht, aber sie irrt komplett, wenn sie annimmt, dass der euro-mediterrane Raum gegenüber den Golfmonarchien in einer unterlegenen Position sein wird.

    Den Satz danach verstehe nicht und die deutsche Übersetzung ist an der Stelle nicht hilfreich, was heißt „on aura affaire a Tune“? Da steht: „On aura affaire a Tune des premieres puissances economiques mondiales, et ils seront tout a fait en mesure de traiter d’egal à egal.” Wir haben es mit den weltweit führenden Wirtschaftsmächten zu tun, die durchaus in der Lage sind, als gleichberechtigte Partner zu agieren. Deutsche Ausgabe S. 137.

  121. Indutiomarus 18. April 2018 at 14:29
    @Nuada
    Ich kann nichts falsches am Posting von Schrottmacher erkennen. Außer, dass er weniger verblendet ist, als viele hier.

    Und ausgerechnet sie schreiben von Fantasiewelt. Sie, die hier schon von der Matrix fabuliert haben und Verschwörungstheorien lieben. Und nicht zuletzt das Wählen verachten.

    Die üppige Versorgung der sogenannten Flüchtlinge auf Hartz 4 Niveau wurde von deutschen Gerichten so angeordnet. Und wenn sie schreiben, dass diese in anderen Ländern gleich oder höher sind, möchte ich bezweifeln. Spanien und andere haben sie dagegen gekürzt und den lieben Flüchtlingen der Weg nach Deutschland schmackhaft zu machen. Sie diese erstmal hier, werden die hiesigen humanistischen Übermenschen sie nicht mehr aus dem Land lassen.
    —————————————————–
    Nuadas Aufgabe hier ist Zersetzung und Demoralisierung von Patrioten. Sie sucht sich immer einen raus und brät dem eins über und stellt den als vermeintlichen „Idioten“ dar. Sie degradiert gerne andere Patrioten (besonders Merkel-muss-weg-Demonstranten oder AfD-Wähler), während sie die brutalen Schläger der Antifa als irgendwie bewunderswert und Rettung für uns darstellt, da die gewalttätig sind; Worte von grünen Politikern sind in Nuadas Welt eine Offenbarung an uns arme Unterdrückte; jegliche Kritik an Merkel hier aber wird von ihr damit beschieden, dass die Patrioten hier „nicht beurteilen können“, ob Merkel blöd oder nicht ist. Sie spricht uns eigene Urteilsfähigkeit vollkommen ab. Trump hingegen kann sie SEHR gut beurteilen. Dem versucht sie immer wieder „Gosse“ anzudichten. Man sieht förmlich den Schaum vor ihrem Mund, wenn sie ihre Hasstiraden gegen den derzeitigen US-Präsidenten nicht mehr im Zaum halten kann und das Feindbild wurde von ihr so definiert, wie es Grünlinke (die sind offenbar Nuadas einziger Maßstab) erzürnen würde: also weiß, blond, alt, reich, Mann, hetero. Schade, dass sie immer wieder hier viele Threads mit ihren Tiraden zershreddern darf.

    Spanien zahlt nicht nur keine Sozialleistungen (genau wie Italien), sondern hat auch eigene Rückführungsabkommen mit afrikanischen Staaten geschlossen. Auch in Portugal gibt es nichts zu holen, weshalb die Asylanten da gar nicht erst hinwollten.
    Diese Länder haben aber trotzdem viele Einwanderer, die arbeiten überwiegend schwarz oder schlagen sich sonstwie durch (Hausbesetzungen z. B. auf Mallorca).
    Es wäre daher schon viel gewonnen, würde man die Leistungen kürzen. Z.B. bei abgelehnten Asylbewerbern, alle Leistungen einstellen, dann würden schon sehr viele wieder freiwillig gehen.

  122. @FailedState 18. April 2018 at 16:38 „…Spanien zahlt nicht nur keine Sozialleistungen (genau wie Italien), sondern hat auch eigene Rückführungsabkommen mit afrikanischen Staaten geschlossen. Auch in Portugal gibt es nichts zu holen, weshalb die Asylanten da gar nicht erst hinwollten.
    Diese Länder haben aber trotzdem viele Einwanderer, die arbeiten überwiegend schwarz oder schlagen sich sonstwie durch (Hausbesetzungen z. B. auf Mallorca).
    Es wäre daher schon viel gewonnen, würde man die Leistungen kürzen. Z.B. bei abgelehnten Asylbewerbern, alle Leistungen einstellen, dann würden schon sehr viele wieder freiwillig gehen.“

    +++++++++++

    Nur zu einem Aspekt Ihres Kommentares: die Hausbesetzungen auf Mallorca finden durch die spanische Staatsbürger selbst statt… Das sind spanische Roma… die sich listig auf ein spanisches Gesetz beziehen: kein Spanier soll/darf ohne Wohnraum sein… und sobald der Verdacht besteht, dass jemand seit 6 Wochen in einer Immobilie lebt, besteht sozusagen ein Wohnrecht… Was erklärt, weshalb es primär leerstehende Ferienhäuser betrifft, die sich so zu eigen gemacht werden…

  123. Kirpal 18. April 2018 at 16:44
    ——————————————
    Die Roma dort sind nicht „spanisch“, sondern aus Rumänien/Bulgarien. Die kommen da gerne hin, die Sprachen sind nämlich ähnlich, so dass sie keine Verständigungsschwierigkeiten haben. Vor den Hausbesetzungen haben die z. B. in alten Bussen irgendwo in der Walachei gelebt. Es stimmt aber, dass auch verarmte Spanier Häuser besetzen. Wegen…? Tja, es gibt kein HartzIV dort. Und das dortige Gesetz sagt, man muss innerhalb von 76 Std. glaub ich, die illegale Besetzung bei der Polizei anzeigen (ich meine sogar nur 48 Std.); ansonsten kann nur noch der Weg übers Gericht beschritten werden und span. Gerichte arbeiten leider sehr, sehr langsam… darum trifft es Ferienhäuser, da die Bewohner das ja nicht sofort mitbekommen. Da kann die Polizei leider dann gar nichts machen. Rausklagen geht, aber dauert eben länger.

  124. @FailedState 18. April 2018 at 17:00
    Kirpal 18. April 2018 at 16:44
    ——————————————
    Die Roma dort sind nicht „spanisch“, sondern aus Rumänien/Bulgarien. +++++++
    Danke für die Info!
    … nach erfolgreicher Klage ist dann idR alles vermüllt, verwüstet und alles was irgendwie verkäuflich war, ist auch verschwunden… ziemlich kostspielig für betroffene Hausbesitzer…
    Auch da fragt man sich, wie es nur dazu kommen konnte, dass alles (was Recht und Ordnung betrifft) so dermaßen verlottert…

  125. Indutiomarus 18. April 2018 at 12:51
    gonger 18. April 2018 at 12:29
    Demos_1 18. April 2018 at 10:50
    … Kein B-Kanzler hat dagegen etwas unternommen bzw. gesagt. Die b-deutschen Politiker bleiben, was sie schon immer waren: Volksveräter!
    ——————
    Das sehe ich etwas differenzierter:
    Bis zur Wende, dem Ende des sog. ‚Kalten Krieges‘, hatten die deutschen Bundeskanzler leider keine andere Wahl als ‚mit den USA-Wölfen zu heulen‘. Die Kanzler und Politiker hatten ihr eigenes Land und den Wirtschaftsaufschwung zuerst im Blick und natürlich die Wiedervereinigung.
    Die Verräter kamen insofern erst in der Nach-Kohl-Zeit. Schröder war schon schlimm aber unter Merkel nahm der Verrat so richtig an Fahrt auf.
    Die Masseneinwanderung setzte Anfang der 90er Jahre ein, u.a. auch durch den von Genscher initiierten Balkan-Krieg ( = unrechtmäßige, vorschnelle Anerkennung Kroatiens).

    ###########################

    Die Nachkriegszeit ist durch die Wiedervereinigung erst wirklich beendet worden. Das Intermezzo mit dem etwas freieren West ist damit beendet.
    Keine beschränkte Souveränität mit eigener Währung mehr.

    Jetzt kommt der Weltkrieg erst zum Tragen. Reparationsforderungen aus Polen und Griechenland. Aufgabe der eigenen Währung. Keine Grenzen. Alimentation der gesamten EU und Aufnahme von Flüchtlingen, die sonst keiner haben will. Alle Leiden zu den Deutschen.

    Die Deutschen werden sich davon nicht lösen können. Daher wird es auch keine Regierung mit AfD geben.
    —————————————————————-
    Da stellt sich doch die Frage, warum die Reparationsforderungen erst jetzt kommen. Und welches europäische Land fordert denn von Deutschland, die Grenzen zu öffnen? Oder meinen Sie die Alliierten? Die West-Alliierten oder alle zusammen?
    Die Alimentation der EU erfolgt ja offenbar freiwillig und wenn man genau hinsieht, ist es doch D, welches die gesamte EU dominiert (daher ja auch der Austritt von GB). Evtl. ist es ja so gewollt von D, auch dass es bis heute keine Friedensverträge gibt?
    Da frage ich mich, ob staatenlos.info nicht doch sehr richtig liegt. Entnazifizierung aller Deutschen, Friedensverträge mit allen Feindstaaten (erst hier könnte doch überhaupt erst über Reparationszahlungen verhandelt werden) sowie anschließende verfassungsgebende Versammlung.
    Evtl. hat man die Entnazifizierung von Seiten der BRD vermieden, um 1. die horrenden Reparationsforderungen vom Tisch wischen zu können und 2. um jederzeit einen erneuten Krieg wiederaufnehmen zu können. Wer oder was hat Genscher damals instruiert, Kroatien vorschnell anzuerkennen und damit den völkerrechtswidrigen Jugoslawien-Krieg auszulösen?

    https://www.youtube.com/watch?v=xTSHRniRqDU&t=15s

  126. Charly1 18. April 2018 at 15:26,

    Ich denke es ist ein Trugschluß zu meinen die Schweiz hinke der Entwicklung in D oder A etwas hinterher.
    Ist man alt genug (belebiger Jg. bis ca 1970) weiß man, daß die Masseneinwanderung auch die Schweiz fundamental verändert hat: kulturell, sozial und mentalitätsmäßig. Viel mehr noch als D! Denn die Enge des besiedelbaren Raumes, die Kleinflächigkeit macht die schiere Masse an weit mehr als 2 Mio Fremden noch sichtbarer.
    Es gibt mit ganz, ganz wenigen Ausnahmen in den Ortschaften überhaupt keine traditionelle schweizerische Dorfgemeinschaft mehr. Kann es auch nicht mehr geben wenn sich die Bevölkerungzahl über Zuwanderung seit 25/30 Jahren um 30, 40% vergrößert hat!
    Dieser Neologismus „Dichtestreß“ ist auch wirklich kein verkehrter Unsinn sondern für das Gros des Landes die beste Beschreibung.
    Falls Sie einmal SRF schauen sollten, würden Sie feststellen, daß der PC-Kult in Spuren sogar extremer ist als bei ARD/ZDF. Viele „Moderatoren“ versuchen Slomka, Kleber, Lanz und andere Hohepriester des PC-Kultes noch zu überteffen. Das wirkt freilich dann oft derart obszön, daß viele noch mitbekommen, wie irrsinnig viel Propaganda betrieben wird.
    Was aber stimmt ist, daß die SVP wirklich gute Arbeit leistet und sie -so gut es geht- den PC-Kultdienern die Arbeit verleidet.

  127. Charly1 18. April 2018 at 15:26,
    Addendum: Diese „Heidi“ CH oder die Schweiz aus “ Ein Fall für Männdli“ oder „Pfarrer Iseli“ (noch aus den 1960/70er), das einige nostalgisch im Kopf haben wenn sie über die Schweiz nachdenken ist längst untergegangen. Selbst viele autochtone, jüngere Schweizer haben von dieser Zeit überhaupt keine Ahnung mehr, können diese alten Filme auch oft gar nocht mehr richtig verstehen und der in diesen Sendungen/Filmen gezeigte Lokalkolorit ist ihnen bereits derart fremd und verschlossen wie die Doku über die Lebensweise eines fürstlichen Rajputen in Indien.

  128. @Pio Nono Locarno TI

    Es gab mal hier in diesem Blog einen Schweizer: Schüfeli. Frage sie mal diesen ViaEspana.

    Ich kann diese Schweizer Käse nicht mehr lesen: wir sind genauso betroffen wie die Deutschen.

    Geben sie mir ihren Schweizer Franken, geben sie mir ihre Grenzen, geben sie mir ihre Souveränität.
    Sie haben ihre SVP, die in Deutschland als AfD-Nazi-Partei ein Schattendasein darstellt.

    Die Schweizer, die sich hier als Opfa darstellen, wissen gar nicht, was hier los ist. Selbst in Genf würde ich mich wohler fühlen als hier…..

  129. @ Demos_1 18. April 2018 at 10:50

    Die UNO, einst geründet, um „die USA drin, die Deutschen unten und die Russen draußen zu lassen“.

    Das war laut Aussagen ihres ersten Generalsekretärs die NATO. Die UNO ist die Nachfolgerin des Völkerbundes.

  130. Selberdenker 18. April 2018 at 13:03

    Berichtigung zu 13:00
    Endziel ist der vermischte Einheitsmensch, beliebig austauschbar, entwurzelt, seiner Selbstkontrolle, seiner gewachsenen Kulturen beraubt, massenmedial gesteuert.

    *****************************************************************

    Wenn dem so wäre, dann wären die US-Amerikaner heute schon eine Mischrasse. Wann fand denn dort die große Vermischung statt? Die fand zur Zeit der Sklaverei in den Südstaaten statt, als weiße Herren mit ihren Sklavinnen massenhaft Nachwuchs in die Welt gesetzt haben.

  131. Kartoffel (roh, ungeschält) 18. April 2018 at 18:58
    ————————————————————
    Die Amis hatten aber auch keinen Sarkozy wie Frankreich, der hatte ja gedroht, wenn die Franzosen sich nicht freiwillig vermischen würden, würde der Staat Zwangsmaßnahmen einführen.
    Wenn man weiß, dass das Ziel der Elite ist, eine Weltregierung unter einer reformierten UN herbeizuführen, wo keine der Großmächte mehr ein Veto-Recht hat, dann erklärt sich eigentlich, warum diese sich im Moment wie ein Haufen Irrer darstellt.

  132. Heiko Maas hat ja gerade Emily Haber als neue Botschafterin in den USA benannt. Jetzt schaut euch mal an, was die Wikipedia über diese Frau zum Thema Umvolkung schrieb:
    „Vom 13. Januar 2014 bis zum 14. März 2018 war Haber Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern und dort für die Themenkomplexe Sicherheit, Migration und Integration zuständig.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Emily_Haber

    Hat hier noch irgendjemand Fragen dazu? Oder ist alles klar, soweit?
    Für mich wird immer offensichtlicher, dass das, was 2015 so eskaliert ist, wohl kaum noch reiner Zufall gewesen sein kann.

  133. „Vereinte Nationen“ wollen Bevölkerungsaustausch in Europa
    ——————
    Die UNO ist die politische Macht der USA, mit der sie die Völker der Welt unter der Knute halten.

    Die Schurkenstaaten in Afrika und Asien werden mundtot gemacht durch Todesdrohungen.

    Die Wiederwahl von Boutros Boutros-Ghali, eines ägyt. Kopten, wurde von den USA verhindert, weil er ein kritischer Zeitgeist war.

    Und was für ein Scheixxladen das ist, sieht man daran, dass die BRD seit 1973, also 45 Jahre Mitglied und mit acht Prozent drittgrößter Beitragszahler des aktuellen UN-Haushalts ist – aber immer noch der Feindstaat aller anderen Mitglieder……

  134. @ Failed State
    Zu meinen, dass hier niemand Migranten ansiedelt, kann nur ein Traum sein.
    Und Nuada demotiviert hier nicht. Das tun etliche andere Kommentatoren. Obwohl…wenn man natürlich aus seiner Traumwelt gerissen wird, weil da jemand ist, der indirekt sagt…hey, du meinst , du bist schon wach? Ich hingegen denke, du träumst bloß… dann kann das weh tun und demotivieren. Verstehe ich. Es könnte aber auch weiterbringen.
    Das ist allerdings unbequem.
    Aber deshalb eine Verschwörungstheorie zu entwickeln mit dem Vorwurf von ua Verschwörungstheorie, das finde ich unfair.
    Kann ich überhaupt nicht nachempfinden.

    Nuada, bitte weiter so!

  135. FailedState 18. April 2018 at 19:24

    Kartoffel (roh, ungeschält) 18. April 2018 at 18:58
    ————————————————————
    Die Amis hatten aber auch keinen Sarkozy wie Frankreich, der hatte ja gedroht, wenn die Franzosen sich nicht freiwillig vermischen würden, würde der Staat Zwangsmaßnahmen einführen.
    Wenn man weiß, dass das Ziel der Elite ist, eine Weltregierung unter einer reformierten UN herbeizuführen, wo keine der Großmächte mehr ein Veto-Recht hat, dann erklärt sich eigentlich, warum diese sich im Moment wie ein Haufen Irrer darstellt.

    **************************************************************

    Leute wie Sarkozy könnten auch schnell mal den Weg von Ludwig XVI gehen… Man kann einem Volk eine Menge zumuten, aber nicht alles.

    Wer sollen denn diese ominösen „Eliten“ sein, die die „Weltregierung“ stellen?

  136. Shinzo 18. April 2018 at 20:17
    @ Failed State
    Zu meinen, dass hier niemand Migranten ansiedelt, kann nur ein Traum sein.
    Und Nuada demotiviert hier nicht. Das tun etliche andere Kommentatoren. Obwohl…wenn man natürlich aus seiner Traumwelt gerissen wird, weil da jemand ist, der indirekt sagt…hey, du meinst , du bist schon wach? Ich hingegen denke, du träumst bloß… dann kann das weh tun und demotivieren. Verstehe ich. Es könnte aber auch weiterbringen.
    Das ist allerdings unbequem.
    Aber deshalb eine Verschwörungstheorie zu entwickeln mit dem Vorwurf von ua Verschwörungstheorie, das finde ich unfair.
    Kann ich überhaupt nicht nachempfinden.

    Nuada, bitte weiter so!
    —————————
    Hatte dich schon im Hamburg-Thread als Shitstarter wahrgenommen. Was ich meine oder nicht, ob VT oder nicht, habe ich hier nämlich gar nicht gesagt. Nuada jedoch hat keinerlei MONOPOL auf ihre (falsche) oder sonsteine VS-Theorie, derer gibt es nämlich viele. Und sie zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie andere hier unfair angeht und sich selbst erheben möchte und damit vielen Leuten auf den Senkel geht, nicht nur mir.

  137. Kartoffel (roh, ungeschält) 18. April 2018 at 20:22
    Leute wie Sarkozy könnten auch schnell mal den Weg von Ludwig XVI gehen… Man kann einem Volk eine Menge zumuten, aber nicht alles.
    ————————-
    Nein, im Leben nicht. Denn es waren die „Sars“, die damals den Ludwig köpften, also Sar-Kozys Ahnen…

    Wer sollen denn diese ominösen „Eliten“ sein, die die „Weltregierung“ stellen?
    Immer dem Geld und der Macht folgen, dann finden Sie sie schon.

  138. FailedState 18. April 2018 at 20:48

    Kartoffel (roh, ungeschält) 18. April 2018 at 20:22
    Leute wie Sarkozy könnten auch schnell mal den Weg von Ludwig XVI gehen… Man kann einem Volk eine Menge zumuten, aber nicht alles.
    ————————-
    Nein, im Leben nicht. Denn es waren die „Sars“, die damals den Ludwig köpften, also Sar-Kozys Ahnen…

    Wer sollen denn diese ominösen „Eliten“ sein, die die „Weltregierung“ stellen?
    Immer dem Geld und der Macht folgen, dann finden Sie sie schon.

    **************************************************************

    Sarkozys Ahnen lebten damals noch in Ungarn.

    Die chinesischen Kommunisten haben auch Geld und Macht, aber die werden Sie wohl nicht meinen. Wer eine neue Ordndung errichten will, sollte nicht bereits gesicherte Gebiete ins Chaos stürzen. Das wäre eine strategische Dummheit. Und zu „Weltregierungen“ halte ich mich eher an die Realitäten: Zwei militärischen Supermächten, der Sowjetunion und den USA, ist es in einem halben Jahrhundert nicht gelungen ein armes, rückständiges Land wie Afghanistan in ihrem Sinne umzugestalten. Weder ist Afghanistan heute kommunistisch noch westlich-demokratisch. Und die kommunistischen Länder, gegen die die USA militärisch vorgegangen sind, hält sich der Kommunismus bis zum heutigen Tage. Nicht jeder Plan läßt sich umsetzen…

  139. Kartoffel (roh, ungeschält) 18. April 2018 at 21:36
    Sarkozys Ahnen lebten damals noch in Ungarn.
    ————————————
    Die kamen eher aus Babylon… zu dem Zeitpunkt lebten sie aber wohl in der Schweiz und von dort aus, fielen sie in Frankreich ein, um Ludwig zu köpfen und die Rebellion einzuleiten.

    Die chinesischen Kommunisten haben auch Geld und Macht, aber die werden Sie wohl nicht meinen. Wer eine neue Ordndung errichten will, sollte nicht bereits gesicherte Gebiete ins Chaos stürzen. Das wäre eine strategische Dummheit. Und zu „Weltregierungen“ halte ich mich eher an die Realitäten: Zwei militärischen Supermächten, der Sowjetunion und den USA, ist es in einem halben Jahrhundert nicht gelungen ein armes, rückständiges Land wie Afghanistan in ihrem Sinne umzugestalten. Weder ist Afghanistan heute kommunistisch noch westlich-demokratisch. Und die kommunistischen Länder, gegen die die USA militärisch vorgegangen sind, hält sich der Kommunismus bis zum heutigen Tage. Nicht jeder Plan läßt sich umsetzen…

    Im Gegensatz zu Nuadas angeblicher Verschwurbelungs-Theorie, stützt sich die, der ich am meisten Glauben schenke, auf nachweisbare Quellen. Es gibt umfangreiche Quellenangaben, die jeder nachlesen kann und eine umfangreiche Darlegung/Definition sowohl der alten als auch der anvisierten neuen Weltordnung im Buch „The Rockefeller Panel Report: Prospect for America“ (also von Rockefeller selber beauftragt), was beweist, dass an der Neuen Ordnung bereits in den 70ern gearbeitet wurde, weshalb auch der Glass-Steagal-Act aufgehoben wurde. Ferner werden die heutigen Ereignisse (Transfer des Weltfinanzsystems von USA/Petrodollarsystem hin zu den neuen Führungsnationen (BRICS) mit SDR-Währung unter Berücksichtigung der Prophezeiungen in den Schriften der 3 Weltreligionen Koran, Tora und Bibel erklärt bzw. die nächsten Schritte der Globalisten prognostiziert, wobei es einen Kriegs- und einen Friedensweg gibt. Sie haben also immer mehrere Möglichkeiten, ihre nächsten Ziele zu erreichen. Das für die unmittelbare Zukunft angestrebte Ziel ist jedenfalls das oben von mir Genannte (alle Staaten werden unter einer reformierten UN gleichsam der UN-Regierung ausgeliefert sein und kein Veto-Recht mehr haben).
    http://redefininggod.com/the-rockefeller-plan-for-the-brics-new-world-order-in-their-own-words/

  140. Pio Nono Locarno TI 18. April 2018 at 17:45
    Der große Austausch in der Schweiz ist Realität !
    Voranschreitende Islamisierung und Zuwanderung…
    Während die Politiker in Bundesbern intensiv darüber streiten, ob auch nur die geringste Begrenzung der Zuwanderung möglich ist, ohne geradezu irrational überhöhtes «Völkerrecht» oder die «heiligen Bilateralen» zu verletzen, verändert sich die Bevölkerungsstruktur der Schweiz rasant – und unumkehrbar. Es ist keine Frage mehr, ob die Schweizer zur Minderheit im eigenen Land werden. Die Frage ist nur, wann es so weit sein wird?

  141. Eduardo 18. April 2018 at 12:43; Diese 17 Ziele sind eh vollkommener Blödsinn, die widersprechen sich untereinander mehrfach. Man kann kein dauerndes Wachstum, gleichzeitig Umweltschutz und CO2 Reduzierung hinkriegen und natürlich will man auch keine Atomkraft, von Gentechnik ganz zu schweigen, und Monsanto ist ja mit dem Beelzebub regelmässig beim karteln.

    Maxi9 18. April 2018 at 13:33; Die AfD macht doch genau das, es ist doch nicht ihre Schuld, dass sie von unseren gesamten Lügenmedien geschnitten werden. Ausser natürlich irgendjemand sagt was politisch unkorrektes, das kann eine noch so winzige Lappalie sein. Trotzdem wirds gross rausgebracht. Grade erst gelesen, irgendein Berliner AfD-Mann hat Homosexualität als widernatürlich bezeichnet. Schnappatmung bei der gesamten Linkspresse, Aufhebung der Immunität, Prozess und wie wir unsere Justiz kennen am liebsten 10 Jahre Gefängnis dafür. Wenn grüne, linke, dagegen mit Rauschgift dealen, dann passiert nichts dergleichen.

    FailedState 18. April 2018 at 17:00; Irgendwann mal, hab ich in einer Fernsehsendung davon gehört, da hiess es innerhalb 3 Tagen müsste das angezeigt werden, das wären also 72 Stunden. Aber natürlich ohne Garantie für Richtigkeit, zum einen kann die Erinnerung trügen, zum anderen muss man im Fernsehen immer davon ausgehen, belogen zu werden.
    @ 17:22; Deutschland die Eu dominiert, seit wann denn. Finanziert lass ich gelten. Deutsch ist, obwohl die grösste sprachliche Gruppe in Europa noch immer keine offizielle Amtssprache der EU. Jetzt wo die Engländer innerhalb nem Jahr raus sind, wärs dringend nötig, sich eine neue Sprache auszuwählen.
    Im Gegenteil siehts doch so aus, dass nur bei vollkommen absurden Ideen, die EU Feuer und Flamme ist,
    Krümmungsradius bei Bananen, Gurken und Eiern nur als Beispiel. Konkret, Siggi-Fat haben wir angeblich das Glühlampenverbot zu verdanken, seither verseuchen LED-Lampen die Stromnetze, zwischenzeitlich waren zwar auch Leuchtstofflampen im Angebot, die aber sehr giftig sind und ewig lange brauchen, bis sie das aufgedruckte Licht abgeben. Für eine Kellertreppenbeleuchtung definitiv ungeeignet, bis die ihre Helligkeit erreicht haben, hat man sich schon die Gräten gebrochen, wenn nicht schlimmeres.

  142. Indutiomarus 18. April 2018 at 18:15
    Die Schweizer, wissen gar nicht, was im eigenem Land los ist!!!
    Die Schweiz ist immer gut genug, um zu Zahlen!
    Immer wieder ist die Rede davon, es seien „gegenseitige“ Interessen welche unser Land an die EU binden. Beschrieben werden aber jeweils ausschließlich die Abhängigkeit vom Goodwill der EU.

  143. @ Failed State

    Verzeihung bitte.
    Der Verschwörungstheorievorwurf kam tatsächlich von einem anderen.

    Was ich jetzt aber natürlich interessant fände, wäre zu erfahren, was ein shitstarter ist und wieso du mir unterstellst, einer zu sein.

  144. schrottmacher 18. April 2018 at 10:32

    Niemand siedelt die Menschen aus anderen Ländern hier an. Sie kommen von selbst, weil sie von unseren üppigten Sozialsystemen angelockt werden. Und welche Sozialleistungen es gibt, wird mit Nachdruck in allen Ländern dieser Welt bekannt gemacht.

    „Niemand“, „von selbst“. Also ein automatismus ohne absichtlich Handelnde? Und nun sind sie halt da.
    Aber im Widerspruch dazu:
    „von unseren üppigten Sozialsystemen angelockt“. Diese Sozialsystemen sind also Naturgesetze auf die niemand je Einfluß genommen hat? Oder wurden diese nicht doch sogar ausdrücklich für diese mißbräuchliche Nutzung passend gemacht?
    „wird mit Nachdruck in allen Ländern dieser Welt bekannt gemacht“. Ja, wird es. Aber hinter „wird gemacht“ stehen doch auch handelnde Personen bzw. Organisationen und keine Automatismen?

  145. Zur Kritik mancher an Nuadas Beiträgen:
    Ich kann in Nuadas Beiträgen wesentlich mehr Übereinstimmung mit der Realität erkennen als bei den meisten anderen Sichtweisen. Auch im Vergleich zu dem was mir meistens zuerst einfiel. Man kann aus den Beiträgen viel lernen und ist in der Erkenntnis jedenfalls mindestens einen Schritt weiter gekommen als jemand, der meint, die Regierung trifft ihre katastrophalen Entscheidungen aus Unwissenheit, Dummheit oder Sturheit.
    So systematisch schädlich kann Dummheit nämlich nicht sein. Und hätte auch nicht so eine Treffsicherheit ohne jede Streuung, in jeder wichtigen Entscheidung gegen das eigene Volk zu entscheiden.

    Daß Absicht und System hinter der Massenimmigration (die ziemlich plötzlich „entstand“) steht, hätte ich eigentlich seit langem für Konsens bei PI gehalten. Dazu gibt es genug öffentliche Beweise, siehe dieser Artikel.

  146. Hammelpilaw 18. April 2018 at 12:07
    wernergerman 18. April 2018 at 12:02

    Ach so. Darf ich fragen, wie dort die Lebenssituation, speziell für Deutsche, ist?

    Ich war im letzten Sommer an der baltischen Ostseeküste. Landschaftlich atemberaubend schön. Ich gebe zu, ich habe ein „Resettlement“ meiner Familie, z. B. nach Nidda, erwogen.
    Deutsche sind hier gut angesehen. Wir haben 800 Jahre gemeinsamer Geschichte hier. Deutsche waren die Oberschicht in Baltikum. es gab uns in Lettland 17% der Bevoelkerung bis 1939. Und es gabs Lettisches Legion waerend den 6jaehrigen Krieg. Meistens waren das Freiwillige 2 Divisionen der Waffen SS-15. und 19. Voellig ohne Sympathie waere so was unmoegklich…
    Viele Letten haben mehr oder weniger Deutsches Blut. Ich bin hier aufgewachsen und spreche grammatich korrekter Landessprache als Deutsch. leider.
    Aber kannst mir ein Mail schiessen an: elektrom at inbox.lv (at weil @ wird moderiert wahrscheinlich) erzaele ich Dir mehr ueber uns und mein Land.

  147. „Bundesregierung lockert überraschend Grenz-Kontrollen

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) fährt überraschend die wegen der Flüchtlingskrise eingeführten Grenzkontrollen zurück. Nach AFP-Informationen vom Mittwoch unterrichtete Seehofer die EU-Kommission zwar über die Verlängerung der Kontrollen zu Österreich ab Mai um weitere sechs Monate, er verzichtete aber darauf, die bisherigen systematischen Kontrollen für Flüge aus Griechenland fortzuführen.

    Es ist unklar, inwieweit diese Entscheidung mit Syrien zusammenhängt. Zahlreiche internationale Söldner müssen das Land nach der Niederlage verlassen. Tausende Kämpfer sind aus den Kriegsgebieten in den Norden Syriens gebracht worden und warten nun auf ihre Weiterreise.“

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/04/18/bundesregierung-lockert-ueberraschend-grenz-kontrollen/

    Überraschend? Nö, wohl eher wie vom Rechtsblinker-und-Jawoll-Angela-Links-Abbieger Drehhofer nicht anders erwartet. Was für eine erbärmliche Piloterscheinung! Pah…
    Einen nach außen auf Heimatminister tümeln, damit das Wahlergebnis in Bayern stimmen möge, und heimlich der Heimat das Messer in den Rücken jagen in Form von in griechischen Lagern festsitzenden Wohlstandssuchenden plus den jetzt noch dazu aus Syrien evakuierten und kriegstrainierten islamischen Terrorbanden.
    Und wen Horscht die nicht erfaßt, sind einfach garnicht da reingekommen. Mutti Angela, die ja mal in Gespräch für die UNO war, freut’s und der Horscht denken, die dummen Deutschen merken es schon nicht… zumindest erst, wenn’s zu spät ist und bis dahin gibts noch mal ne Legislatur lang fett Kohle auf deren kosten. Nach mir die Sinnflut für Deutschland und sein Volk!

  148. Charly1 18. April 2018 at 22:23,
    Dermaßen hörig und devot gegenüber Brüssel verhalten sich nur wenige Länder. CH ist quasi ein rechtloses Protektorat Brüssels. Wenn Juncker oder BK Merkel etwas von sich geben wird das hier verkündet als sei das eine göttliche Einflüsterung. Kaum ein Land ist dermaßen unterwürfig der EU ergeben. Selbst Norwegen, welches auch sehr vor Brüssel niederbuckelt, hat noch mehr Würde sich erhalten.
    Dazu noch die Massenmigration, die spürbare Verslummung in vielen Quartieren der Agglomeration mit ihrer Überbevölkerung, Zersiedlung, ein noch viel stärkeres Schweigekartell in den Medien als in D usw usw
    Ich kenne keine einzige Ortschaft in CH mit mehr als 4000 Einwohner wo die katastrophalen Folgen von Überfremdung und Masseneinwanderung nicht merklich spürbar sind.
    Gestern in Ilanz/GR, einem kleinen Dorf in der Surselva bei Chur geegen: herumstreunende Eritreer und Somalis sehr präsent.
    Bhf Chur: wüsste man nicht, daß man in CH ist könnte man meinen das sei Sarajewo oder Bursa. Auch hier massive Sammlungen von Afrikanern.
    Und das ist Graubünden, wo man sagt dort lebten kaum Mihigrus!

  149. Eduardo 18. April 2018 at 12:21
    @ Blondine 18. April 2018 at 10:23
    Idiocracy ist eine Science-Fiction-Komödie des US-amerikanischen Regisseurs Mike Judge aus dem Jahr 2006. Der Film zeigt eine Dystopie der Welt des Jahres 2505, in der eine geistig degenerierte Gesellschaft vor ihrem Ende steht.
    Kennt ihr nicht, solltet aber.

  150. survivor 18. April 2018 at 14:55
    Blondine 18. April 2018 at 11:21
    Ja,aber wenn der Wirt stirbt,stirbt auch der Parasit.

    So weit so gut und weiter?
    Darum geht es doch dabei, deshalb sollen sie ja kommen
    und zum Schluss wer bleibt übrig?
    Aha die Verursacher und wer die sind das darf ich hier nicht
    benennen. Glaubst du an Zufälle, nun den:
    »In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, dann können Sie darauf wetten, dass es auf diese Weise so geplant war«
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt

  151. wernergerman 19. April 2018 at 00:49

    Danke für die Info – zu mitternächtlicher Stunde!
    In Tallinn habe ich auch erfahren, dass „die deutsche Zeit“ nicht die schlechteste gewesen sein soll…

    Meine Urgroßeltern kommen aus Königsberg, bzw. Allenstein. Jedesmal wenn ich an der Ostsee bin, begeistere ich mich an der urwüchsigen Landschaft und der -manchmal auch im Verfall morbid-schönen – Architektur. Und auch wenn es kitschig klingen sollte, mich ergreift dann immer eine große Wehmut, wie nach einem verlorenen Paradies (meiner Schwester geht es übrigens ganz genauso). Vielleicht liegt es auch an diesem einzigartigen, „altgoldenen“ Sonnenlicht… irgendetwas dort läßt mich nicht los.

    Beste Grüße!

  152. Shinzo 18. April 2018 at 20:17
    @ Failed State
    … Obwohl…wenn man natürlich aus seiner Traumwelt gerissen wird, weil da jemand ist, der indirekt sagt…hey, du meinst , du bist schon wach? Ich hingegen denke, du träumst bloß… dann kann das weh tun und demotivieren. Verstehe ich. Es könnte aber auch weiterbringen.
    Das ist allerdings unbequem….
    ———————————————–
    Ist eine ziemlich arrogante Ansage. Als ob ich oder irgendjemand hier Nuada bräuchte, um „aufzuwachen“. Nuada versucht immer wieder die Aufmerksamkeit auf das Merkel-System bzw. die Grünen/Antifa zu lenken und stellt diese als quasi unbesiegbar (für uns) dar, bietet selber aber niemals Lösungen an. AfD verteufelt sie hingegen. Z.B. brauche ich niemanden, der mir langatmig seine verschwurbelte (und dabei noch falsche) Auslegung der SPIEGEL-Propaganda erklärt. Denn ich gehöre gar nicht zur Zielgruppe des Spiegels, bei solchen Leuten wäre es vielleicht angebracht. Zielgruppe des Spiegels sind linksgrüne Systemschafe. Wenn hier ein PI-Autor einen Artikel über einen SPIEGEL-Artikel macht, dann nehme ich nur zur Kenntnis, welche Propaganda den Systemschafen serviert wird. Weiterführende langatmige Ausführungen über die Spiegel-Propaganda von Nuada zu lesen, ist für mich reine Zeitverschwendung. Da stiehlt also jemand, der mich für so doof wie linksgrüne Systemschafe (oder für so doof, wie linksgrüne Systemschafe „Nahtsis“ wie mich halten) hält, nur meine Zeit. Und genau das ist von ihr beabsichtigt, unterstelle ich jetzt mal. Uns die Zeit zu stehlen.
    Denn die meisten Patrioten lesen ja gar keine Systempresse mehr und rufen nicht umsonst „Lügenpresse!“ auf ihren Demos. Gegen Demos von Patrioten ist Nuada aber vehement und versucht auch noch, diese Patrioten lächerlich zu machen. Nuada ist also systemkonform mit Rot-Grün. Auch die wollen ja den sich anbahnenden Widerstand lächerlich machen sowie niederschreien mit Gegendemos und sogar mit roher Gewalt durch Antifa-Schläger unterdrücken.
    Des Weiteren wurden die AfD-Wähler und Unterstützer hier schon von ihr verächtlich als „fanatische Demokraten“ beschimpft und herabgewürdigt. Sie hat aber Null Ahnung, warum ich die AfD unterstütze bzw. die wähle und andere davon überzeugen will, dasselbe zu tun. Ich habe Hochachtung vor meinen Leidensgenossen, die auf die Straße gehen, Stände aufbauen, sich beschimpfen, terrorisieren, angreifen lassen, um andere zu überzeugen, dass wir eine andere Politik brauchen und denjenigen, die teure Technik anschaffen, um das alles im I-Net für die noch Unentschlossenen, diejenigen die nicht dabei sein können, live zu übertragen und die ganze Logistik organisieren. Nuada tut das jedenfalls nicht. Die sitzt mit ihrem A++++ zuhause, scheisst den ganzen Tag klug und degradiert noch andere, die was tun. Das finde ich nicht in Ordnung.
    Ich unterstütze die AfD deshalb, weil sie die vom System für uns angebotene Lösung bringen soll und weil damit der „Friedensweg“ (von den beiden Wegen zur NWO) beschritten werden kann, nachzulesen auf der oben von mir verlinkten Seite redefininggod.com.
    Von daher kann ich prognostizieren, dass die Flutung (Nuada hat uns sogar erzählt, wir sollten die Flutung einfach so hinnehmen) NICHT aufhören wird, solange Merkel oder irgendeine linksgrüne Partei an der Macht sind.

  153. meine Ururgrosseltern von Opas Seite auch! aus Ostpreussen und Oma war echt Baltendeutsche Baronesse!
    Hast es gut ausgedrueckt- an„altgoldenen“ Sonnenlicht. Du solltest hier kommen in Fruhjahr- es ist noch Winter, kallt, liegt Schnee, aber kurz vor Sonnenuntergang die ganze Landschaft wird in so eine seltsme rosige Licht eingewickelt. Dann weiss ich- Fruehling ist nicht mehr weit! Wie ich liebe dieses Licht! und ueberhaupt- es ist hier arm, alles geht zum Teufel mit Diesen Teufelsunion-EU. Aber ich liebe mein Land! bis zum Traenen….
    Genau so wird es hier auch- in Lettland die Jahre von 1941 bis 1945 genannt- Deutsche Zeit! Meine Grosseltern waren schon wieder von Warthegau weg und wieder zu Hause.Haben mir viel erzaelt. Gute Jahre sind es gewesen….

  154. wernergerman 19. April 2018 at 18:04

    Ich werde hoffentlich nicht das letzte Mal im Baltikum gewesen sein. Und falls man mich irgendwann mit den Füßen voran aus dem Haus tragen muss, werde ich vorher wenigstens meinen Kindern ans Herz legen, dorthin zu gehen, bevor die Zustände hier in Shithole D unerträglich werden.

  155. FailedState 19. April 2018 at 17:04

    Nuada – ein Systemtroll?

    Sie (?) scheint – meiner Meinung nach – zumindest einen Ascot-tauglichen Aluhut zu tragen…

  156. Hammelpilaw 19. April 2018 at 19:13
    FailedState 19. April 2018 at 17:04

    Nuada – ein Systemtroll?
    ———————————–
    Ja, der Aluhut ist Tarnung, um sich interessant zu machen. Ich bin schon etlichen Leuten im I-Net begegnet, die auch schmerzhaft lernen mussten, dass Nuadas Ziehvater Alexander Wagandt wohl nichts als ein Systemling ist. Die hatten jede Menge kostbare Zeit geopfert dem Geschwafel zu folgen, nur um irgendwann zu merken: Hey, die bieten ja keine Lösungen an, sondern wollen nur den Status Quo erhalten.
    Noch ein Beispiel: ein Kommentator hier schrieb mal, dass leider bei den Patrioten nur sehr wenige junge Leute dabei sein würden (das stimmt so nicht ganz, in Kandel und auch in Cottbus waren jede Menge junge Leute dabei) und er bedauerte, dass die jungen Leute das heutzutage gar nicht interessieren würde. Nuadas Antwort war: Was ist mit der Antifa?? Das wären doch sehr „fähige“ junge Leute usw. usf.
    Ja, genau, 😆 da fallen uns bestimmt auch sofort Antifanten ein, wenn wir an „fähige“ junge Leute im Widerstand denken… Antifanten sind ja wohl charakterlich das Allerletzte und scheiden somit schon mal völlig aus, sich irgendwie für Deutschland einzusetzen.
    Meine Helden sind jedenfalls diejenigen, die auf die Straße gehen und dort zu ihrer Meinung stehen TROTZ einer Übermacht an gewalttätigen Antifanten – trotz Beschimpfungen, Beleidigungen, Steinwürfen und tätlichen Angriffen, nämlich solche wie die hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=pxkmvzHfsxQ

Comments are closed.