„Abschiebung ist Mord“ heißt ein Slogan der linksterroristischen AntiFa. Im bayerischen Maisach wäre dieses Täter-Motto beinahe zum finalen Fanal für die Abschiebe-Polizisten geworden (Symbolfoto).

Von MAX THOMA | „Abschiebung ist Mord“ heißt ein Slogan der linksterroristischen AntiFa. In München-Maisach wäre dieses Motto beinahe zum finalen Fanal für die diensthabenden Polizeibeamten geworden. Am Freitag sollte ein 23-jähriger Nigerianer aus der bayerischen Asylbewerberunterkunft in das für ihn „unzumutbare“ Chaos-Land Italien abgeschoben werden, von wo der „Schutzbedürftige nach traumatisierender Flucht“ herkam. Dazu wurde die Unterkunft im Nordwesten Münchens mit mehreren Polizeistreifen und einer größeren Anzahl Beamten angefahren, denn nicht erst seit „Ellwangen“ sind ausreisepflichtige Westafrikaner als todesgefährlich bekannt: „Manche Beamten sprachen von Todesangst“.

Biss zum Morgengrauen – zunächst Beamtin durch Bisswunde verletzt

Die 21-jährige lebensgefährliche Lebensgefährtin der Zielperson wollte die Abschiebung sozusagen unter „allen Umständen“ jedoch nicht „dulden“. Dazu klammerte sich die im achten Monat schwangere Umstands-Nigerianerin an ihren anderen Lebensgefährten und musste mit unmittelbarem Zwang weggezogen werden. Die Hochschwangere wehrte sich laut Polizeibericht mit Händen und Füßen und biss einer 24-jährigen Staatsdienerin, des Staates, der sie eigentlich füttert, vehement in die Hand! Das sollte man nicht tun, sagt auch ein altes nigerianisches Sprichwort. Nachdem die Beamten den Abzuschiebenden aus der Unterkunft entfernt hatten, rannte die „sich in der Hoffnung Befindliche“ in ihr Zimmer und holte ein „Fleischermesser“. Mit diesem ging sie stichhaltig auf die verbleibenden bayerischen Beamten los.

Nigerianer: Handliches Fleischermesser auf dem Zimmer

Die Polizeibeamten konnten jedoch die Zimmertüre gerade noch zudrücken – Sicherheit durch Stärke! Da sich die Frau nicht beruhigen ließ, wurde vorsorglich ein Rettungswagen alarmiert. Die 21-Jährige verweigerte jedoch jegliche psychiatrische Behandlung. Daraufhin wurde sie in der Unterkunft belassen.

Gegen die bissige Afrikanerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Personalien aufgenommen. Hepatitis C wird durch Bisswunden übertragen – über 130 Millionen Afrikaner sind Hepatitis-C-infiziert (Genotyp 1,4,5). Jetzt sind sie halt hier.

Mit hochaggressiven, bissige Schwarzafrikanerinnen rechnet man bei Abschiebungen mittlerweile, Spuckschutztuch und Beißhandschuhe zur „Tierabwehr“ gewähren aber keinen 100-Prozent-Schutz für die Beamten – immer wieder beißen sich aggressive Merkel-Zombies durch die „Spezialfaser-Handschuhe“ von Beamten.

Der „Kreisbote“ hatte wieder mal kein gutes Händchen bei der Täterinnen-Bildauswahl:

Bayern: Zunehmende Polizeigroßeinsätze nach „Abschiebungs-Protesten“

Immer häufiger kommt es im CSU-dominierten – eigentlich „schwarzen“ – Bayern auch zu Gewaltexzessen von ausreisepflichtigen Afrikanern. In Bundesinnenminister Horst Messerhofers Heimat und  zukünftigem „Ankerzentrum Ingolstadt-Pfaffenhofen-Manching“ sind diese wöchentlichen Gewaltexzesse praktisch schon gängige „Folklore“ – PI-NEWS berichtete mehrmals, beispielsweise „Barrikaden gegen schwarzen Plünderer-Mob“.

Auch im bayerischen Donauwörth kam es  in den letzten Wochen in einer so genannten „Asyl-Erstaufnahmeeinrichtung“ immer wieder zu großen Polizeieinsätzen. Auslöser waren „massive Proteste“ bei der Abschiebung eines Asylbewerbers aus Gambia. Eines Asylbewerbers! Nach Angaben der Polizei stießen Beamte bei einer geplanten Abschiebung in der nordschwäbischen Einrichtung auf erheblichen gewaltsamen Widerstand. Die Polizei ist deswegen in den letzten beiden Monaten etliche Male gegen den aggressiven Flüchtlingsmob („Schutzbedürftige“) im Einsatz gewesen. Die Situation in der Einrichtung ist schon seit Februar angespannt – als zahlreiche westafrikanische Flüchtlinge spontan mit der Eisenbahn nach Italien ausreisen wollten und von den deutschen Behörden mangels „gültiger Papiere“ an der freiwilligen Ausreise aus Deutschland gehindert wurden.

Maisach: Die Kirche gibt ihren Segen dazu – Asoziale Asylsozialberatung

Nicht ganz in Unschuld können die Mittäter-Organisationen „Katholische Kirche“ und „Caritas Bayern“ ihre schmutzigen Hände waschen. Auch sie unterstützen tatkräftig das „Dritte Historische Experiment“ (3-HE) zu Lasten der deutschen Bevölkerung. Die Caritas in Fürstenfeldbruck berät mit ihrem Zentrum für Asyl & Migration (ZAM) illegale „Asylbewerber und ehrenamtliche Helfer bei der Beratung zum Asylverfahren, zum Ausländerrecht, macht Psychosoziale Beratung (Trauma, Krankheit) und Unterstützung bei Behördenangelegenheiten“ … (Originaltext !)

Bei Fragen rund um das ehrenamtliche Engagement im Bereich Asyl im Landkreis Fürstenfeldbruck hilft Ulrike Bienemann (08141 30630-14):

„Hier geht´s los mit der Asylsozialberatung! In der Emmy-Noether-Straße in Maisach im Unterrichtsraum 1. Stock beim Träger „Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.“

Vor bissigen Schwangeren mit Fleischermesser wird ausdrücklich gewarnt!

image_pdfimage_print

 

115 KOMMENTARE

  1. Da muß jetzt knallhart durchgegriffen werden. Auch gegen die linken Unterstützer.

  2. Sogar in der Schwangerschaft haben diese Frauen nichts Weiches und Weibliches an sich,sondern sind richtige Bestien.Gruselig!Bissige,gewalttätige Furien gehören abgeschoben,trotz Schwangerschaft.RAUS!

  3. @ Johannisbeersorbet 7. Mai 2018 at 22:34

    Grade gegen linke Helfer muss man hart vorgehen.

  4. Seit heute gibt es nicht mehr die Möglichkeit die Pi Beiträge zu teilen. Was ist da los?

  5. Nigerianerin, aha. 7.000 km weit weg. Was macht die hier? Kinder (auf den Boden) werfen? Das kann sie doch auch zuhause.

  6. Ich schrieb es heute schon einmal, der Durchschnittliche IQ in Nigeria liegt auf dem Niveau eines trockenen Brötchens, aber das sie für immer in Deutschland versorgt ist wenn das Kind hier zur Welt kommt das weiß die Messernigerianerin.

  7. Die katholische Kirche, als Asylindustrie muss mit später mit zur Verantwortlichkeit heran gezogen werden.
    Damit der Sozialbetrug, als Straftat behandelt werden kann.

  8. Was passiert jetzt mit dem schwangeren Goldstück? Kriegt die jetzt gleich die deutsche Staatsbürgerschaft?

  9. In AFRIKA hätte die Negerin eine Keule (oder den Gewehrkolben) auf ihr hysterisches Haupt bekommen und dann wäre Ruhe gewesen! Da wäre auch kein Polizist gebissen worden!
    (Solche ein Menschenbiss auch noch von so einer, dieser Leichtsinn kann die Polizistin den Finger kosten).

    Aber hier muss die POLIZEI erst noch lernen!
    Sie müssen sich überlegen ob sie überleben wollen oder nicht!

  10. sophie 81 7. Mai 2018 at 22:46
    Beihilfe zum Sozialbetrug muss Straftat werden.

  11. Sind Voodoo und schwarze Magie oder Hexerei in Deutschland eigentlich verboten?

  12. @ sophie 81 7. Mai 2018 at 23:08

    Hexen sind genug im Land wie IM Erika, CFR, IM Victoria usw.

  13. sophie 81 7. Mai 2018 at 23:08

    Sind Voodoo und schwarze Magie oder Hexerei in Deutschland eigentlich verboten?

    Nein, das gehört zur Religionsfreiheit.

  14. Dichter

    Ganz genau ❗

    Sophie

    Das Christentum und demnächst auch das Judentum gehören in Bälde nicht mehr zu Deutschland, alles andere und sei es noch so „abstrus“ gehört selbstverständlich zu Deutschland.

  15. Dazu klammerte sich die im achten Monat schwangere Umstands-Nigerianerin an ihren anderen Lebensgefährten und musste mit unmittelbarem Zwang weggezogen werden.

    Also da verstehe einer die Polizei. Da will die nette Negerin unbedingt mit ihrem Stecher nach Italien ausreisen und die Dumpfbacke von Bullin hindert sie mit Gewalt daran… 😉

    ABSCHIEBEN! Die ganze Unterkunft, versteht sich.

  16. Unterwegs zur Beschneidungsfeier: Polizei stoppt Auto-Kolonne

    Laut hupend und mit eingeschaltetem Warnblinklicht fuhren die Autos über den Breitenweg in Richtung Rembertiring.

    Der Fahrer des Range Rovers aber zeigte keine Einsicht und erklärte den Polizisten, dass sie ihm nichts zu sagen hätten, weil er mit seinen Gästen durch die Stadt fahren könne, wie es ihm gefiele.

    https://www.tag24.de/nachrichten/beschneidung-feier-bremen-polizei-stoppt-konvoi-fahrzeuge-innenstadt-strassenverkehr-kolonne-564646#article

  17. Von der Schusswaffe gebrauch machen. Wird früher oder später eh darauf hinaus laufen. Oder denkt irgendwer das wir die 2 mio asylschmarotzer noch ohne Waffengewalt aus unser Land bekommen? direkt an Ort und Stelle erschießen

  18. Die Leute, die diese „Drecksarbeit“ ( Abschiebungen) durchführen müssen, sind nicht zu beneiden. Sie sollte das doppelte Gehalt bekommen und die sinnlosen „Staatssekretäre“ und der angebliche „Bundespräsident“ (ausgekungelt) nur ein Zehntel.
    Die müssen ihre Knochen und Gesundheit hinhalten um das hochaggressive Gesindel rauszuschaffen und erhalten nicht einmal bedingungslose Rückendeckung durch Behörden, Staat und Politiker! Im Gegenteil : Ein Großteil der Politverräter fällt ihnen für den harten Job, den sie schlechtbezahlt ausüben, auch noch in den Rücken! Welch ein verkommenes Land!

  19. “Nigerianerin attackiert Polizisten mit Fleischermesser“

    Warten wir es mal ab, wann die ersten Kalaschnikows zum Einsatz kommen.

  20. WO ST MEIN TV HINWEIS VON 2130 HIN ???

    JETZT AUF DDR1 Heute / 23:30 – 00:30 / Das Erste
    „Israel, Geburt eines Staates“

    gerade al husseini und hitler….

  21. presseportal-blaulicht: veröffentlichungen 07.05.2018 zwischen 15:07 und 14:11 uhr

    1 x einbruch, 8 x körperverletzung, 1 x btm
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3937322
    raubdelikt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3937314
    tötungsdelikt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3937293
    diebstahl
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3937290
    raub
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3937280
    einbruch
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3937271
    verkehrsordnungswidrigkeiten
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3937231
    ausschreitungen in gemeinschaftsunterkunft
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/3937217
    diebstahl + körperverletzung
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12726/3937208

    mehr bei einzelfallinfos und refcrime…

  22. Die freie und unabhängige Wissenschaft wird zur Hure des Merkelregimes gemacht!
    (Diese Methode wandten schon die Nationalsozialisten an, die bei der totalen Gleichschaltung aller Lebensbereiche auch vor der Wissenschaft nicht halt machten)

    Hier der Beweis!

    Niedersächsische Ländesregierung kauft sich schmutzige Gutachten beim Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN)


    Professor Pfeiffer und Professor Baier treten die freie und unabhängige Wissenschaft mit Füßen und machen sie zur Hure des rechtsbrecherischen Merkelregimes, indem sie für dieses die Kriminalstatistik schönfärben!

    https://www.youtube.com/watch?v=bICelAK8aD0

  23. Da bekommt der Begriff * schwarze Witwe* gleich eine ganz andere Bedeutung

  24. Haben Polizisten heute die Schlagstöcke nur noch als Deko?

    Die Eindringlinge sind aus den Herkunftsländern eine Polizei gewohnt, mit der nicht zu Spaßen ist. Daher werden sie niemals Respekt vor unserer „deeskalierenden“ und höflichen Polizei haben, die nicht mehr durchgreifen darf! Also, bitte kulturell mehr auf Merkels Gäste eingehen (einschlagen)…

  25. Ich bin noch schockiert von den Ergebnissen der Grünen bei der Kommunalwahl in S-H.
    14-16%, ich fasse das nicht. Allerdings in der Tagesschau heute hatte diese Baerbock schon wieder einen Auftritt in den ÖR. Völlig sinnfrei, es geht nur darum, die Grünen zu plazieren, um sie dem Zuschauer einzubläuen. Habeck durfte sagen“ Es kann keine Volksverhetzung geben, da es kein Volk gibt“.
    Die Grünen entwickeln sich zu einer Gefahr für uns alle.

  26. Curio wird das hoffentlich in seine nächste Rede einbauen:

    Asylsuchende in Schweden
    Sozis verschärfen den Ton

    Der sozialdemokratische Ministerpräsident wirbt vor der Wahl für Kontrollen, weniger Sozialhilfe – und Flüchtlingslager wie sie Seehofer plant.

    Schweden will seine Flüchtlingspolitik weiter verschärfen. Ministerpräsident Stefan Löfven stellte jetzt das migrationspolitische Programm vor, mit dem seine sozialdemokratische Partei zur Reichstagswahl am 9. September antritt.

    Der Kern: Die 2016 als „vorübergehend“ beschlossenen Restriktionen, wie Grenzkontrollen und Beschränkungen bei der Familienzusammenführung, sollen dauerhaft werden, solange es keine gemeinsame EU-Flüchtlingspolitik gibt. Asylsuchende sollen demnach in der Regel in neu einzurichtenden Flüchtlingslagern untergebracht werden, um eine bessere Kontrolle zu haben und Abschiebungen zu erleichtern. Offenbar ist an eine Art „Ankerzentren“ gedacht, wie sie auch dem neuen deutschen Innenminister Horst Seehofer vorschweben.

    Abgelehnte Asylsuchende verlieren den Anspruch auf Sozialhilfe, ihre Kinder das Recht auf Schulbesuch. Ein neuer Asylantrag soll erst acht Jahre nach Ablehnung eines vorherigen gestellt werden dürfen. Das Ziel: Statt 27.000 Asylsuchende wie 2017 will man künftig nur noch 14.000 pro Jahr aufnehmen.

    Nach Schweden mit seinen gut 10 Millionen EinwohnerInnen sind in den letzten vier Jahren 350.000 Flüchtlinge gekommen. Das gab und gibt Probleme: auf dem Wohnungsmarkt, im Gesundheitswesen, in den Schulen. Bei der Integration all dieser Menschen hakt es, der Weg auf den Arbeitsmarkt ist schwer.

    Umfragen zeigen, dass das Flüchtlingsthema für die schwedischen WählerInnen eine zentrale Rolle spielen wird. Waren sich die Parteien vor vier Jahren von rechts bis links einig, trotz des Drucks der „Schwedendemokraten“ an einer generösen Linie festzuhalten, ist diese Front nun zerbrochen. Erst hatten Konservative und Christdemokraten ihre Asylpolitik an das Prinzip „Grenzen dicht!“ der „Schwedendemokraten“ angenähert und eine Zusammenarbeit mit der in weiten Teilen rassistischen Partei nicht mehr ausgeschlossen. Nun wollen offenbar auch die Sozialdemokraten versuchen, verlorene WählerInnen mit ähnlicher Taktik zurückzugewinnen. In jüngsten Umfragen liegen die Sozialdemokraten mit 26 Prozent 5 Prozent unter dem Wahlresultat von 2014, die „Schwedendemokraten“ dagegen mit 19 Prozent 6 Prozent über ihrem damaligen Ergebnis.

    Der grüne Koalitionspartner Löfvens, die Jungsozialisten und die oppositionelle Linkspartei kritisieren den Schwenk. Die Konservativen begrüßen ihn: Nun kann es noch vor der Wahl zu einer gemeinsamen asylpolitischen Linie zwischen Sozialdemokraten und den Mitte-rechts-Oppositionsparteien kommen.

    Eine Neuauflage der bisherigen rot-grünen Koalition scheint ausgeschlossen. Die Grünen können eine solche Politik nicht mittragen. In Schweden drohen nun „dänische Zustände“ – mit einer rechtspopulistischen Oppositionspartei, die die anderen Parteien zu einem Wettlauf um die ausländerfeindlichste Politik vor sich hertreibt.

    http://www.taz.de/Asylsuchende-in-Schweden/!5500706/

  27. Ich habe heute bei Michael Mannheimer gelesen, dass das fotografieren von Privatpersonen sehr stark eingeschränkt werden soll aus Brüssel.
    Weiß jemand was?

  28. Auf eingleisiger Strecke: Zug-Kollision in Bayern: Tote und Verletzte – n-tvde

    Auf eingleisiger Strecke: Zug-Kollision in Bayern: Tote und Verletzte
    Am Abend stoßen nahe eines bayerischen Bahnhofs zwei Züge zusammen. Zwei Menschen sterben, mehrere werden zum Teil schwer verletzt. Bergungs- und Rettungskräfte sind vor Ort.

    https://www.youtube.com/watch?v=_oBIRaIaRqg

    —> Man beachte Bild Quelle: n-tv.de
    —> ein Zug, ein Auto?

  29. @ johann 8. Mai 2018 at 00:13
    „„dänische Zustände“ – mit einer rechtspopulistischen Oppositionspartei, die die
    anderen Parteien zu einem Wettlauf um die ausländerfeindlichste Politik vor sich hertreibt.“

    wer ist jetzt der boese, liebe taz-schwurbeler ? der jemanden-vor-sich-her-treiber
    oder die aus machterhaltgeluesten sich zwangsweise treiben lassenden ?

    und überhaupt: was zwingt ueberhaupt die politik zum handeln ?
    etwa die reinen fakten mit der frage „als schweden überleben oder auf ewig verlieren ?“

  30. Das ist doch Staatsversagen am laufenden Band. Die wollen doch in Wirklichkeit gar nicht Abschieben. Das ganze Gehabe und der Aktionismus darum ist nur was für die Medien und die Bevölkerung dass wir denken sollen, insbesondere jetzt vor den Wahlen, „die tun was“. Die setzen wieder darauf dass die Menschen schnell vergessen und deshalb kurz vor den Wahlen noch gut manipulierbar sind.

    Deshalb müssen wir aufklären aufklären und nochmals aufklären, damit die Menschen nicht so schnell vergessen.

  31. Oh, ein ganzer Trupp, bis an die Zähne bewaffneter, Polizisten mit stich/schußsicheren Westen widmet sich nur einem weiblichen Verwerfling? Ja, diesen Luxus haben wir, das gemeine Fußvolk, nicht. Nein, wir werden entwaffnet und müssen das tägliche Zusammenleben mit ganzen Rudeln von hochaggressiven Arabern und Afrikanern „aushandeln“.
    Leider spreche ich kein Kongolesisch oder Arabisch, habe es auch nicht vor zu lernen und selten Glasperlen oder Bananen dabei.
    Die einzige Möglichkeit die einem bleibt, wenn man überleben möchte, ist eine universelle „Sprache“ zu sprechen, auch wenn sie illegal ist. Aber das tragen von Waffen war Juden im 3. Reich auch untersagt. Wo Unrecht zu Recht wird, wird Gesetzesbruch für rechtstreue Bürger unvermeidlich. Ich hoffe das Merkel-Regime wird sich eines Tages vor einem Gericht in einem Rechtsstaat verantworten müssen.

  32. Auch Bernd Lucke taucht wieder auf unter „Bündnis Bürgerwillen“. Vermutlich bald H.O. Henkel und einige Andere, die von uns ins EP gewählt wurden und sich dort seit bald 5 Jahren bewegen oder auch nicht.
    Mal sehen, wann Ulrike Trebesius in die Heimat zurückkehrt und was sie dort dann politisch will.
    Es ist ein Trauerspiel.
    Ich hatte mich damals zum „Flügel“ bekannt und stehe weiterhin dazu.
    Wir müssen zu Höcke, Poggenburg stehen.
    Wir sollten uns der medialen Verunglimpfung dieser beiden Politiker widersetzen, so gut es geht.
    Die AfD macht im BT hervorragende Arbeit, es macht Freude, ihr zuzuhören.
    Der Tenor der unfähigen Stegnersorte ist nun „nicht mehr mit denen verbal auseinandersetzen“, sondern draufschlagen, denn die Stegners und Habecks und Baerbocks haben keine vernünftigen Argumente mehr.
    Sie sind am Ende und wer wählt nur heute noch die Grünen? Vermutlich die Kinder ab 16.

  33. Neues Schulfach für Flüchtlinge: Wertekunde

    Um die Integration von Flüchtlingskindern zu verbessern, planen Unionspolitiker die Einführung des Faches Wertekunde. Dort sollen sie Normen des deutschen Rechtstaates kennenlernen.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19-uhr/neues-schulfach-fuer-fluechtlinge-100.html

    Wer glaubt eigentlich noch das Märchen von den angeblichen Fachkräften? Diesen sogenannten „Flüchtlingen“ fehlen jegliche Grundlagen der Zivilisation!

  34. Bin Berliner 8. Mai 2018 at 01:14
    VivaEspaña 8. Mai 2018 at 01:14

    Guten Abend! Willkommen im Nachtclub!

  35. Hans R. Brecher 8. Mai 2018 at 01:18

    Bin Berliner 8. Mai 2018 at 01:14
    VivaEspaña 8. Mai 2018 at 01:14

    Guten Abend! Willkommen im Nachtclub!
    ______________________________

    Guten Abend, auch von mir in die Runde!

  36. rasmus 8. Mai 2018 at 00:12
    Ich bin noch schockiert von den Ergebnissen der Grünen bei der Kommunalwahl in S-H.
    14-16%, ich fasse das nicht.
    ___

    NDS Provinz hier. Der gesamte Norden ist hoffnungslos linksverstrahlt, besonders die „guten“ Landfrauen. Bei den… äh… „einfachen Bauern“ ist die die linke Indoktrination vom bösen Weißen und edlem Neger auf fruchtbaren Boden gefallen. Jeder Deutsche im Norden fühlt sich schuldig, nur für seine Existenz, spendet für Afrika (damit der Nachschub nicht abreißt!), wirft sich ehrerbietig jedem edlen Mohr vor die Füße und fühlt sich dabei pudelwohl.

  37. Ich empfehle die „HENTZE“.
    Den eisernen Handschuh der alten Rittersleut.
    Und am Besten gleich den „Vollen Harnisch“ wenns zum „Gestech“ mit den „Stichlingen“ aus Todeswüste, Steppe oder Urwald geht.

  38. http://www.krone.at/1704077

    NÖ greift durch
    07.05.2018 08:58
    Keine Sozialhilfe für unkooperative Asylwerber
    Am Freitag ist die vom niederösterreichischen Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl (FPÖ) gesetzte Frist für die 405 in Niederösterreich lebenden abgelehnten Asylwerber abgelaufen. Bis dahin hätten sie sich freiwillig in den neuen Sammelquartiereneinfinden sollen. Knapp 20 Prozent sind dieser Aufforderung nachgekommen. 80 Asylwerber sind von freien Unterkünften in Vollversorgungsquartiere des Landes übersiedelt, bestätigte eine Sprecherin des Landesrats am Sonntag.

    e übrigen 80 Prozent sollen in den nächsten drei bis vier Wochen aus der Grundversorgung gestrichen werden und auch keine Leistungen aus der Krankenversicherung mehr erhalten. Der Plan des Freiheitlichen: Sobald jene 325 Flüchtlinge, die nicht freiwillig in die neuen Quartiere umgezogen sind, Gesundheitsversorgung brauchen, werden sie „auftauchen“.

    Andere sollen Waldhäusls Hoffnung zufolge in der Zwischenzeit freiwillig ausreisen. Bedenken, wonach viele der abgelehnten Asylwerber nun in die Kriminalität abrutschen könnten, teilt der Landesrat nicht.
    Kritik nach „Saustall“-Sager und Tiervergleichen
    Heftige Kritik erntete der 52-Jährige für seine Aussage, wonach er mit dem „Saustall“, den seine Vorgänger hinterlassen hätten, aufräumen müsse und dass „bei uns jedes Rindsvieh, Schwein oder Lamm“ erfasst werde, „aber nicht, wie viele Menschen in unser Land kommen“.

    Höbart: „Die einzig richtige Linie“
    Rückendeckung erhielt der Freiheitliche von seinem Landesparteiobmann Christian Höbart, der den Mord an einem Bangladeschi in Maria Enzersdorf zum Anlass nahm, seinen Parteikollegen zu verteidigen. „Einmal mehr zeigt sich, dass die Linie unseres Asyllandesrats Gottfried Waldhäusl, illegale, negativ beschiedene, kriminelle und psychisch beeinträchtigte Asylwerber in geordneten und vor allem gesicherten Landesquartieren unterzubringen, die einzig richtige Linie ist“, erklärte Höbart in einer Aussendung am Sonntag.

    Waldhäusl war übrigens heute in einer sehenswerten Talkrunde zu Gast auf oeTV. Da ging es richtig rund. Er und ein Arzt haben eine GrünIn und zwei Asylfuzzies zerlegt.

  39. Auch in der Schweiz:

    Es muss Schluss sein mit der Türkei-Propaganda an Schulen in der Schweiz
    Im Rahmen des Heimatkundeunterrichts werden Kinder und Jugendliche in der Schweiz für nationalistische Zwecke der Türkei instrumentalisiert. Jetzt sind die Behörden gefordert.

    https://www.nzz.ch/meinung/schluss-mit-der-tuerkei-propaganda-ld.1383967

    Reicht Erdogans langer Arm bis nach Uttwil?
    Schulkinder, die im freiwilligen Türkischunterricht nationalistisches Kriegstheater einstudieren. Ein Vorfall in Uttwil wirft die Frage auf, was die Schweizer Schulbehörden über die von der Türkei finanzierten Kurse wissen.

    https://www.nzz.ch/schweiz/reicht-erdogans-langer-arm-bis-nach-uttwil-ld.1384027

  40. Xi schwört, den Marxismus und den internationalen Kommunismus zu fördern
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=49&v=xOqarMtIJGg

    Im GEZ-WDR5 war zu diesem Marx-Thema eine Taz-Tussi eingeladen, die meinte:
    „China hätte alles richig gemacht.
    Sich abschotten sich ab, kauen bzw. kopieren alles vom Westen und dann Märke öffnen.“

    Voll die Planwirtschaft hat diese Ulrike Herrmann, Leiterin Wirtschaftsressort TAZ, Publizistin
    https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-tagesgespraech/audio-was-sagt-uns-karl-marx-heute-100.html ab ca. min 00:28:00

  41. @ Hans R. Brecher 8. Mai 2018 at 01:15
    „Neues Schulfach für Flüchtlinge: Wertekunde“

    impressionen: adipoes-aknoese schleiereulen, die ihre sexschutz-belappten koeppe
    gelangweilt mit arm auf tisch abstuetzen, ungepflegte moselmen-maenner,
    eine gew-tante, fuer die unbegruendet „alles keinen sinn macht“ (ausser sie selbst),
    ein moselmischer intellektueller, der unterricht doof findet und leben miteinander gut.
    ddr2 lehrvideo evben…

    auf reichslehrsender nordmark hiess es dazu, der wärterunterricht fuer illegale
    soll noch vor einschulung stattfinden. mit 5 weiss jeder moselmenbub,
    dass er ranghoeher als seine schwester und erst recht die lehrerin ist.

  42. @ BlogJohste 8. Mai 2018 at 01:38
    „Im GEZ-WDR5 war zu diesem Marx-Thema eine Taz-Tussi eingeladen, die meinte:
    „China hätte alles richig gemacht.“

    vor allem kriegen aufmuepfige uiguren und moselmen mit allmachtsanfluechten
    „rechts und links watt achter de riistüten“ (ohren), bzw nachhaltig auffe glocke.
    chinas erfolg kommt auch von innerer ruhe durch eiserne disziplin und harte hand.

    ein informierter moderator haette der Neo-Kommi-Trulla das so entgegnet.

  43. Hier hab ich noch was Schönes zum Thema blöde Weiber – selber dran schuld
    Aber ganz so blöd war sie dann doch nicht:

    Nach Vergewaltigung: Frau (24) zerrt Täter nackt in Hotellobby

    Zamdorf – Horror-Ende einer Partynacht: Wie die Polizei berichtet, war eine Münchnerin am Sonntag in der Kultfabrik feiern. Deutlich alkoholisiert ging die 24-Jährige dann mit einem 28-jährigen Syrer mit in ein Hotel in Zamdorf.

    Als sie im Zimmer eingeschlafen war, wollte der Mann laut Polizei „sexuelle Handlungen an ihr vollziehen“. Daraufhin wachte die Frau auf und wehrte sich gegen die Übergriffe des 28-Jährigen. Trotz heftigen Widerstandes konnte sie die Vergewaltigung nicht verhindern.
    (…)
    Schließlich konnte die Müncherin, noch immer ohne Kleidung am Leib, den Mann in die Hotellobby zerren, von wo die Polizei die verständigt wurde. Die Beamten nahmen den Täter vorläufig fest und lieferten ihn in die Haftanstalt ein.(…)

    (Hervorhebung von mir)

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.taeter-festgenommen-nach-partynacht-muenchnerin-24-in-hotelzimmer-vergewaltigt.952e59f2-42d2-48e3-b37f-4c66e3bf1b4b.html

    HAHAHA 😀

  44. Laßt die hochschwangere Frau in Ruhe! Unter diesen Umständen gelten andere Regeln für sie.

  45. VivaEspaña 8. Mai 2018 at 02:07
    Hier hab ich noch was Schönes zum Thema blöde Weiber – selber dran schuld
    Aber ganz so blöd war sie dann doch nicht:

    Nach Vergewaltigung: Frau (24) zerrt Täter nackt in Hotellobby

    ———————————-
    Wie blöd muss man sein, mit einem völlig fremden Mann auf ein Hotelzimmer zu gehen und dort einzuschlafen? Das ist wie diese asylaffine Schwedin, die zwei Afghanen in deren Asylunterkunft begleitet hat, um zu beweisen, dass diese Männer völlig ungefährlich wären. Sie wurde daraufhin von beiden vergewaltigt. Manche lernen eben nur durch Schmerzen.

  46. Irgendwann wird die Abschiebung von einzelnen Negern so teuer das darauf verzichtet wird. Nach der Landtagswahl in Bayern. Nach der Wahl in Bayern wird man auch merken das Ankerzentren nichts nutzen, und das Pilotprojekt eingestellt.

    Horsti und Mutti machen genau was die Neger wollen.

  47. ich bin auch erschüttert, darüber wie viel Publicity dem Anwalt und seinem Mandanten geboten wird. Der Afrikaner macht sich über unseren Pseudostaat lustig und der antifa- anwalt hilft ihm dabei….

  48. Hans R. Brecher 8. Mai 2018 at 02:35

    Wie blöd muss man sein, mit einem völlig fremden Mann auf ein Hotelzimmer zu gehen und dort einzuschlafen?

    Die Frau war sturzbesoffen aka breit. Der Mann (TM) war überdies ein Sürer.
    Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest ergab beim Opfer einen Pegel von 1,8 Promille, der Täter hatte 0,6 Promille im Blut.

    Beachtlich finde ich aber, dass nackte Frau mit 1,8 Promille es schafft, den Sürer in die Hotelhalle zu zerren. War der so erschöpft?

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.taeter-festgenommen-nach-partynacht-muenchnerin-24-in-hotelzimmer-vergewaltigt.952e59f2-42d2-48e3-b37f-4c66e3bf1b4b.html

    Anmerkung der Redaktion: Da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, sehen wir uns leider gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren.

    HAHAHA 😀

  49. VivaEspaña 8. Mai 2018 at 03:05

    Anmerkung der Redaktion: Da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, sehen wir uns leider gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren.

    ———————————————–
    Dafür bleiben wir hier bei PI immer sachlich-fachlich am Thema dran. 🙂

  50. Sobald sie geworfen hat, kann ihr Mann sowieso wieder einreisen.
    Hoffentlich werden’s Drillinge, damit die Schei… hier nicht mehr so lange dauert.

  51. Liebe Pi-ler,
    OT- oder auch nicht.
    Bin in Queensland, Australien auf Reisen. Die ersten Tage waren hart, man sieht so drastisch, wie schlimm es in Deutschland ist. Der Unterschied ist so krass, dass ich während der ersten Tage Tränen in den Augen hatte. Kein Wunder, dass so viele Deutsche auswandern. Hier ist allerdings such eine sozialistische Regierung an Werk. Seid gegrüßt.

  52. Samurai 8. Mai 2018 at 03:52
    OT Buntes & Kurioses

    „Grillfreunde brutzeln ein Dutzend Schafe am Spieß“ im Volkspark Friedrichshain

    Für mich hat das Nachrichtenportal „t-online“ mit dieser Überschrift den Vogel abgeschossen.

    Hat natürlich alles nix mit nix zu tun…

    Link: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_83734654/berlin-griller-brutzeln-ein-12-schafe-am-spiess-mitten-im-park.html

    ———————————————-
    Heute Schafe, Morgen ungläubige Kuffar (bzw. deutsche Schlafschafe) …

    Übrigens! Für korankonformes Brutzeln gibt es jetzt:

    Original WIESENHOF Bruzzzler: Unsere Geflügel Bratwurst (Halal) »
    https://www.wiesenhof-bruzzzler.de/

    Der WIESENHOF Bruzzzler ist die perfekte Bratwurst für alle Grill-Fans ? Deutschlands beliebteste Geflügelbratwurst – der ideale Grillgenuss ? Geflügelfleisch (Halal) mit einem großartigen Geschmack ? Jetzt informieren & direkt probieren!

  53. Verdandi 8. Mai 2018 at 04:31
    Liebe Pi-ler,
    OT- oder auch nicht.
    Bin in Queensland, Australien auf Reisen. Die ersten Tage waren hart, man sieht so drastisch, wie schlimm es in Deutschland ist. Der Unterschied ist so krass, dass ich während der ersten Tage Tränen in den Augen hatte. Kein Wunder, dass so viele Deutsche auswandern. Hier ist allerdings such eine sozialistische Regierung an Werk. Seid gegrüßt.

    ———————————
    Australien! Toll! Auf den Spuren des deutschen Forschungsreisenden Ludwig Leichhardt, der diesen Landstrich erkundet hat. Wünsche Dir eine wundervolle Reise und viel Vergnügen!

    Herzliche Grüsse aus Brasilien!
    Hans

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Leichhardt

    https://www.youtube.com/watch?v=mRjjpBozTJY

  54. Ist denn überhaupt die Identität des Negers geklärt?
    Vielleicht ist er ein Massenmörder.
    Dank Merkel und ihrer linksgrünen Anhänger aus der SPD/CDU/CSU/Grünen/Linken gibt es Hunderttausende sozialbetrügende Invasoren in Deutschland, ohne dass wir wissen, mit wem wir es zu tun haben!

  55. Es muß ein völlig neues Verfahren entwickelt werden, wie man diese brutalen Tiere wieder aus dem Land bekommt. Rechtsanwälte haben eine neues großes Geschäftsfeld entdeckt: Migranten als Kunde. Ärzte ebenso. Ein Land stinkt wie der Fisch vom Kopf her!

    Siehe oben wie toll es im Vergleich in Australien ist. Leute wandert aus oder schickt eure Kinder weg! Es gibt Länder ohne Muslime-Gefahren, Neger und SS-Mäntel, die sicher sind und anders wie Deutschland!

  56. Hans R. Brecher 8. Mai 2018 at 04:34
    Samurai 8. Mai 2018 at 03:52
    OT Buntes & Kurioses

    „Grillfreunde brutzeln ein Dutzend Schafe am Spieß“ im Volkspark Friedrichshain
    ___________________________________________________________
    Heute Schafe oder Lämmer, morgen die Leute, die der Koran hasst: Juden und uns! In diesem Punkt sind wir jetzt den Juden gleich!

  57. D500 8. Mai 2018 at 01:28
    rasmus 8. Mai 2018 at 00:12
    Ich bin noch schockiert von den Ergebnissen der Grünen bei der Kommunalwahl in S-H.
    14-16%, ich fasse das nicht.
    _________________________________________________________

    Türken mit deutschen Pass wählen GRÜN.

  58. Knarrenheinz
    7. Mai 2018 at 23:27
    Von der Schusswaffe gebrauch machen. Wird früher oder später eh darauf hinaus laufen. Oder denkt irgendwer das wir die 2 mio asylschmarotzer noch ohne Waffengewalt aus unser Land bekommen?
    ++++

    So ist es!
    Ich persönlich erwarte bereits in naher Zukunft, dass sich Asylbetrüger gegen ihre Abschiebung mit Waffengewalt wehren werden.
    Das wäre dann der Auftakt zum Bürgerkrieg in Deutschland!
    Vielen Dank schon jetzt dafür, Frau Merkel und Co.!

  59. Parteispenden von Daimler. AfD bekommt als einzige nichts. Ich weiß weshalb ich sein Jahren keine Mercedes mehr fahre.
    _____________________________________
    aus Medien:
    SPD, jeweils 40.000 Euro bekommen die CSU, die FDP und die Grünen.

    Daimler lege großen Wert darauf, die Zuwendungen an Parteien unabhängig von aktuellen politischen sowie wirtschaftlichen Ereignissen zu gewähren, heißt es in Stuttgart. Es gehe darum, die politische Arbeit der Parteien zu unterstützen, wie es das Grundgesetz vorsehe.

    Ohne Zuwendung bleibt die AfD. Darauf angesprochen, verweist ein Sprecher darauf, dass Daimler dafür einstehe, Demokratie zu stabilisieren und zu fördern: „Basis dafür ist aus unserer Sicht eine freiheitliche, demokratische, marktwirtschaftliche und europafreundliche Überzeugung der einzelnen Parteien.“

  60. sophie 81 7. Mai 2018 at 23:08

    „Sind Voodoo und schwarze Magie oder Hexerei in Deutschland eigentlich verboten?“

    Nein, wegen dieser „Religionsfreiheit“. Die SPD hat sogar einen reinbluetigen Zauberer in den Bundestag geschickt. Alles das „gehoert“ zu Deutschland.

  61. Alvin 8. Mai 2018 at 05:30

    Ohne Zuwendung bleibt die AfD. Darauf angesprochen, verweist ein Sprecher darauf, dass Daimler dafür einstehe, Demokratie zu stabilisieren und zu fördern: „Basis dafür ist aus unserer Sicht eine freiheitliche, demokratische, marktwirtschaftliche und europafreundliche Überzeugung der einzelnen Parteien.“

    —————————————-
    Das war nicht immer so. Muss man Daimler mal wieder an die böse Zeit erinnern? Kriegsrüstung, Zwangsarbeiter etc. …

  62. Krass…da kriegt man doch richtig Lust sich auf der Arbeit den Arsch aufzureißen…soll ich vielleicht Heute mal ne Rüstung anziehen und das Familienschwert mitnehmen? Mhhh

  63. So, gute Nacht! Mal sehen, was Morgen wieder passiert. Ein axtschwingender Nacktneger, eine deftige Massenschlägerei zwischen Clan A und Clan B, ein kurdischer Hochzeitskorso mit anschliessender Sprengung der Autobahn, eine Schiesserei zwischen verfeindeten Grossfamilien, ein abgefackeltes Krankenhaus, weil’s keinen Hustensaft mehr gab, ein vor Asylschmarotzern flüchtendes SEK, ein zu lebenslanger Haft verurteilter GEZ-Verweigerer oder Falschparker? D ist bunt!

  64. Hans R. Brecher
    Leichhardt- Danke für den wertvollen Hinweis- bin erst. durch die Form der Glasshouse Mountains drauf gekommen, dass die genauso aussehen, wie auf den alten Stichen/ Zeichnungen.
    Es ist ein Schock, wenn man durch den Vergleich merkt, wie völlig irrsinnig und kaputt es in Europa zugeht. Auch historisch betrachtet.
    Danke für diese ECHTE kulturelle Bereicherung, Hans.

    Hoffentlich erleben wir alle noch eine Wiederkehr Europas!

  65. Mir reicht’s schon wieder wenn ich das Bild sehe mit dieser verstrahlten Tussi die das Schild mit der Aufschrift „Abschiebung ist Mord“ hochhält.
    Dann soll sie Hergott noch mal das ganze Pack bei sich aufnehmen und auf ihre Kosten lebenslang durchfüttern anstatt diese sozialen Wohltaten nur von der Allgemeinheit einzufordern.
    Ich hatte gestern mal wieder einen Großeinkauf gemacht beim Lebensmittelmarkt. Nur hochschwangere Afrikanerinnen und Kopftuchtanten mit eigenem Kindergarten im Schlepptau.
    Demographisch ist der Keks gegessen.
    Gefühlter Ausländeranteil im Straßenbild: rund 70%!

  66. Was will man bei einer Vergewaltigung durch einen Syrer sachlich diskutieren? Wie der am besten bestraft werden soll? Öffentliche Entmannung in der Hotellobby? Bei dem Irrsinn in diesem Land hat sich jede sachliche Diskussion sowieso erübrigt.

  67. auch zuhause.

    lorbas
    7. Mai 2018 at 22:54
    Ich schrieb es heute schon einmal, der Durchschnittliche IQ in Nigeria liegt auf dem Niveau eines trockenen Brötchens…
    ……………………
    Wie hoch ist denn dann der IQ der 87,3%
    Deutschen,die die Verantwortlichen dieser Invasion wiederholt wählen, und die Invasoren& Schmarotzer dieser Welt, Schlüpferwerfend und Inschallah brüllend begrüßen?

  68. Wenn es so weiter geht, wird man bald die NATO brauchen, um die Ausreise-Unwilligen abzuholen. Die kaputtgesparte Bundeswehr schafft es nicht 😉 Die Polizei schon gleich gar nicht.

  69. ALLE Verursacher des Desasters müssen zur Veratwortung gezogen werden !
    Justitia urteilt : „im Namen des Volkes“ Wer das Volk ist, – haben die Politiker scheinbar vergessen !

  70. Fleischermesser? Geht gar nicht. Wenns wenigstens ein veganes Dinkel-Bratlingmesser gewesen wäre. Da hätte man als Öko ja noch Verständnis haben können.

    Sarkasmus off. Wenn es bei jeder Abschiebung so eon Theater gibt, werden wir die nie los. Ergo muss etwas passieren, dass das künftig anders läuft.

  71. Nicolas Sarkozy (am 17. Dezember 2008 in Palaiseau, Paris (auch Videodokument):
    „Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung!!! Es ist zwingend!!! Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen …, deswegen müssen wir uns wandeln und werden uns wandeln. Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern: Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien, und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten. —–Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!!!“——

    Sicht der Migrantenhelfer (WELT) : „Die Verhinderung einer Abschiebung ist eine gute Tat. Wir gewichten das individuelle Interesse an der Wahl des Lebensortes höher als das abstrakte Interesse des Staats, über seine Bevölkerung zu bestimmen.“

    Das Ziel der Rassenvermischung hat natürlich nicht die Abschiebung derjenigen zum Inhalt, die genau zu dieser Vermischung ihren biologischen Beitrag leisten sollen.

  72. @ BenniS 8. Mai 2018 at 08:31
    Fleischermesser? Geht gar nicht. Wenns wenigstens ein veganes Dinkel-Bratlingmesser gewesen wäre. Da hätte man als Öko ja noch Verständnis haben können.

    Sarkasmus off. Wenn es bei jeder Abschiebung so eon Theater gibt, werden wir die nie los. Ergo muss etwas passieren, dass das künftig anders läuft.
    ———————————————————————————————————————-
    Ungarn hat das Problem gelöst durch Transitzentren, deren 1 Seite zum sicheren Land, aus dem der Migrant zuwanderte, offen ist. Ein abgelehnter Asylbewerber betritt Ungarn nicht und bleibt im Ausland.

  73. Das “ in die Hand beissen“ müssen wir verstehen. Das gehört zu ihrer Kultur und Lebensfreude.

  74. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  75. Warum schießen die Polizisten dem Negerweibchen nicht ins Bein? Das ist doch legal, wenn sie sich bedroht fühlen. Was kann denen schon passieren? Rauswurf? Lächerlich, bei dem Personalmangel.

    Warum gehen die Polizisten wegen dieser Zustände nicht mal per Demo an die Öffentlichkeit?

  76. „Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.“ ist a Gründung des bosniakischen Moslemsweibs Sadija Klepo, die seit den 90er Jahren Waisenkinder aus Bosnien nach München holt – Für 4-7.000€ pro Kind und Monat! Inzwischen wohl mehrere Hundert Kinder. Von Mehreren, die mit der Klepo zu tun haben oder hatten, hörte ich, dass Klepo a üble, selbstsüchtige und über Leichen gehende Zeitgenossin sei. Erstaunlich, dass derlei Eigenschaften in der Asylberatung von Vorteil sind!

  77. Mir reicht’s schon wieder wenn ich das Bild sehe mit dieser verstrahlten Tussi die das Schild mit der Aufschrift „Abschiebung ist Mord“ hochhält.
    ****************
    Wie wäre ein Schild „illegale Einwanderung ist Mord“?
    Nämlich an der eigenen Bevölkerung.

    Will das Heimatland sie in Zukunft nicht zurück nehmen, dann ab nach Saudiarabien, Iran oder N-Korea.
    Das gäbe ein Geplärre!

  78. @ Verdandi 8. Mai 2018 at 04:31
    „Bin in Queensland, Australien auf Reisen.“

    @ Hans R. Brecher 8. Mai 2018 at 04:49
    „Herzliche Grüsse aus Brasilien!“

    Ein klares indiz wie multikulturell erfahren PI-ler sind:
    Habe ab Montag in Bonn-Bul zu tun !
    Salam aleikum !

  79. So einen Aufwand für eine schwarze Wurfmaschine. Der Balg und zahlreiche weitere (denn sie wird schnell einen neuen Stecher finden) werden allesamt vom blöden Steuermichel alimentiert.

  80. Der „Kreisbote“ hatte wieder mal kein gutes Händchen bei der Täterinnen-Bildauswahl:
    „Schwangere geht mit Messer auf Polizisten los“.

    Und dann eine weiße Schwangere im rosa Umstandspulli, die ihren Kullerbauch streichelt. Hallo? Geht’s noch??

    Wäre ich Kreisbote-Redakteur, hätte ich für ein Symbolbild die Filmszene aus „Aliens“ gewählt, als die geifernde Alien-Königin ihren Eisack abreißt und Lt. Ripley attackiert.

  81. BenniS 8. Mai 2018 at 08:31

    Fleischermesser? Geht gar nicht. Wenns wenigstens ein veganes Dinkel-Bratlingmesser gewesen wäre. Da hätte man als Öko ja noch Verständnis haben können.

    Sarkasmus off. Wenn es bei jeder Abschiebung so eon Theater gibt, werden wir die nie los. Ergo muss etwas passieren, dass das künftig anders läuft.
    ——————————————————————–
    Und ich weiß auch schon wie!
    Man dreht dem Pack einfach den Geldhahn zu und schickt die Invasoren zu den Heuchlern von Gutmenschen und Pfaffen. Sollen die sie doch durchfüttern.

  82. Man fragt sich warum die Menschen plötzlich alle zu den bösen ehemaligen Kolonialisten fliehen -jetzt wo sie doch endlich die Unabhängigkeit in Afrika erkämpft haben ….? Ganz Afrika ist bald ein weisser Fleck auf der Landkarte – und dafür ändern wir unsere Sprache ?
    Hanna Arendt hat gesagt an „Sprachverboten“ erkennt man als erstes den Faschismus liebe Antifa bzw wieso Anti liebe Idioten ?
    Christentum bedeutet Demokratie Ende

  83. Akkon
    „Man fragt sich warum die Menschen plötzlich alle zu den bösen ehemaligen Kolonialisten fliehen -jetzt wo sie doch endlich die Unabhängigkeit in Afrika erkämpft haben …“
    *********************
    Dorthin haben wir Jahrzehntelang Millirden an Entwicklungshilfe bezahlt, damit die Menschen von dort jetzt Hals über Kopf fliehen? ??? Und man darf nicht einmal daran denken, dorthin jemand wieder zurückzuschicken („Abschiebung ist Mord“) ???????
    Muss man das verstehen?!

  84. @Patriot6 8. Mai 2018 at 10:23
    auch das Münchner Hinterland wird immer mehr bereichert:

    fünf Dunkelhäutige gesucht:

    https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/germering-ort28724/germering-sexuelle-belaestigung-an-s-bahnhaltestelle-harthaus-9847829.html

    vielleicht mal in der Asylunterkunft suchen?++++++++++++++++++++

    Als Münchner Hinterland würde ich das noch nicht zu bezeichnen. München-Pasing ist hier nur ein Katzensprung entfernt… Und, ja, in der Nähe des stattgefundenen Übergriffs, in der Industriestrasse, ist ein „Heim“, in dem viele Schwarze leben… Überhaupt wird München immer schwärzer… es fällt in letzter Zeit auf, dass extrem viel mehr Schwarze neu hier angesiedelt werden…

  85. Wer den afrikanischen Busch hierher einlädt, wird selbst zum Urwald mit Urwaldmethoden des Überlebenskampfes. Da hat die gehirngewaschene, verschwulte, friedfertige Köterrasse keine Chance.

  86. Glaubt wirklich jemand,daß der geneigte Vollpigmentierte,nach seinem Abschiebebeschluß,brav das Köfferchen packt und am Straßenrand auf den Bus wartet,der ihn zum Flughafen bringt?
    Allein diese Vorstellung löst schon einen Lachkrampf bei mir aus.
    Nur, was wird geschehen,wenn die merken,daß es mehr oder weniger ernst wird und dann untertauchen,sie erhalten kein Geld mehr vom Sismsalabim in der Wand und den Ämtern, ihre schwatten Mitkumpanen werden einen Deubel tun und sie durchfüttern oder Unterkunft bieten,also muß man sich zumindest die Kohle zum Essen erwerben und einiges andere, dann halt irgendwie anders beschaffen und das steht zumeist im StGB, da gibt es dann zusätzlich noch Tote und Verletzte des gescheiterten Multi Ethnischen Experiments und die Quittung für die verbrecherische Politik der Regierung!

  87. LEUKOZYT 8. Mai 2018 at 10:04
    @ Verdandi 8. Mai 2018 at 04:31
    „Bin in Queensland, Australien auf Reisen.“

    @ Hans R. Brecher 8. Mai 2018 at 04:49
    „Herzliche Grüsse aus Brasilien!“

    Ein klares indiz wie multikulturell erfahren PI-ler sind:
    Habe ab Montag in Bonn-Bul zu tun !
    Salam aleikum !

    —————————————-
    Oh, eine Orientreise! 🙂

  88. Verdandi 8. Mai 2018 at 05:56
    Hans R. Brecher
    Leichhardt- Danke für den wertvollen Hinweis- bin erst. durch die Form der Glasshouse Mountains drauf gekommen, dass die genauso aussehen, wie auf den alten Stichen/ Zeichnungen.
    Es ist ein Schock, wenn man durch den Vergleich merkt, wie völlig irrsinnig und kaputt es in Europa zugeht. Auch historisch betrachtet.
    Danke für diese ECHTE kulturelle Bereicherung, Hans.

    Hoffentlich erleben wir alle noch eine Wiederkehr Europas!

    ————————————–
    Bitte, gerne geschehen!

    Inzwischen ist mir eingefallen, dass auch die Schriften von Captain James Cook und Charles Darwin eine interessante Lektüre zum Thema Australien sind. Letzterer äusserte sich übrigens sehr hellsichtig und deutlich über die Aborigines und deren Zukunft.

    Ein echter Gewinn für mich war diese wirklich gutgemachte Serie:
    https://www.youtube.com/watch?v=U5k14u9uoCs&list=PLw6TqWI726Y-ddjYRW3M0_8mYTB0Xid3c

    Ja, hoffentlich kommen wir aus dem ganzen Desaster wieder heraus! LG

Comments are closed.