„Ich würde mir wünschen, dass vom Neuen Hambacher Fest das Signal ausgeht, dass Patriotismus nichts Negatives, sondern etwas Positives ist“, sagte Prof. Jörg Meuthen auf dem „Neuen Hambacher Fest“ am 5. Mai gegenüber PI-NEWS. In Deutschland bestehe immer noch das Problem mit den Begriffen, das irgendwann mal enden müsse. „Patriotismus ist die Liebe zur eigenen Heimat. Wenn ich meine eigene Heimat nicht mag, mag ich mich letztendlich selber nicht. Wie soll ich andere Menschen lieben, wenn ich zur Liebe meiner selbst respektive meiner Heimat nicht imstande bin“, so Meuthen. Patriotismus werde immer gleichgesetzt mit dem finsteren Nationalismus, der es eben nicht sei. „Wir sind diejenigen, die die positive Besetzung des Begriffs Patriotismus überhaupt erst wieder hoffähig gemacht haben. Das ist ja das, was die Linke so sehr schäumen lässt. Es ist aber richtig, das zu tun“, so der AfD-Chef im PI-NEWS-Interview (die Rede von Meuthen auf dem „Neuen Hambacher Fest“ kann hier angesehen werden, alle anderen Reden auf dem Youtube-Kanal von einGESCHENKt.tv).

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

72 KOMMENTARE

  1. Bravo!
    Mich wunderte schon immer, dass die vom Staat teilsubventionierte Antifa „Nie wieder Deutschland“ krakeelt. Ja, wo wollen die denn dann sein? Sibirien, Schauder-Arabien? Desgleichen die Merkel-Medien. Landesverächter wie sie im Buche stehen. Aber schreiben in der Sprache (zumindest versuchen die es) des Landes. Eine gewachsene Kultursprache. Die 68iger und deren Nachfolger sind geistig verdreht. Und dieser Hass auf das eigene macht mir Sorge. Wer so betont verdreht daherkommt, dessen Verdrehtheit sucht sich morgen wieder ganz andere Opfer. Wer seine eigene Kultur achtet, der achtet auch andere Kulturen.

    Freiheit, Heimat, Tradition – Multikulti Endstation!

  2. Patriotismus ist natürlich Gift für alle Globalisten und Prison-Planet-Sklavenhalter, die von der Einheitsmenscheit als Ameisenvolk träumen.

  3. Naja.
    In Rose Planner-Petelins schönem Buch „Der Doktor vom Titinow“ kommt der deutsche Protagonist einem jungen intelligenten Juden mit Schiller, und der Jude antwortet: „Schiller hat gehabt ein Vaterland. Haben wir Juden ein Vaterland?“
    Haben wir Deutsche ein Vaterland? Ist die Bundesrepublik ein Vaterland? Lohnt sich der Versuch wirklich, sie mit aller Gewalt zu einem Vaterland zu machen?
    Wichtiger finde ich jedenfalls, dass wir erst mal lernen, als „Volk ohne Staat“ zu leben.

  4. Das Neue Hambacher Fest als Protestbewegung gegen das Dritte Historische Experiment!

    2030 – StudienabbrecherIx-Claudia-Fatima-Roth-Genozidmoschee wird wieder Kölner Dom!

  5. AfD ist auch Zweitracht unter der Adenauerschen Blockpartei C*DU:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176218918/Familiennachzug-CDU-Kritik-an-Regelung-fuer-subsidiaer-Schutzberechtigte.html

    Das Kabinett beschließt: Früher als Gefährder eingestufte Personen, die sich von Gewalt losgesagt haben, sollen vom Familiennachzug profitieren dürfen. Aus der CDU wird deshalb Empörung laut: Die Sicherheit der Bürger müsse klar Vorrang haben.

    Ob schon der Wartburg zu den Widerständlern in der Union unterwegs ist? 🙂

  6. Es ist ein Kampf des Patrioitsmus, von Volk und Heimat gegen One-World-Gouverment, Weltbürgertum, brutalstem Kapitalisms, Sozialismus, grenzenlosen Liberalismus.
    Es ist der Kampf Gut gegen Böse, Vernunft gegen Größenwahn, Individualismus gegen Gleichmacherei.
    Wir als patriotische, heimatverbundene Deutsche werden das Schicksal der Welt nicht alleine wenden können. Es haben sich solche Verwerfungen, solche Spannungen in der Welt aufgebaut, sie werden sich nur in Gewalt und Feuer lösen lassen.
    Der Hegemon steht vor dem Untergang, er wird die ganze Welt mit sich reissen.

  7. NEUER FALL FÜR DIE AFD!
    DIE ANDEREN KÜMMERN SICH JA NICHT UM SOLCHE SCHANDTATEN!

    Radio:
    Die ermordete Frau aus Frankfurt Niddapark ist nun identifiziert! Es handelt sich hierbei um eine 29 Jährige junge Frau.

    Ihr weißer Mercedes wurde in der Nähe gefunden.

    Weitere Details zur (Messer) Tat werden von der Polizei nicht freigegeben! Besonders wie sie umgekommen ist, darüber schweigt man sich aus!
    (Niemand soll beunruhigt werden).

    Für mich sieht es aus, als sei sie mit ihrem Hund dort abends spazieren gegangen. Wenn das so ist setzte das sicher alle Hundebesitzer in Angst und Schrecken.

    Herrn Höckes Vision von gefährdeten BLONDEN FRAUEN bestätigt sich wieder!

  8. Merkel hat es wohl faktisch geschafft, ihren am 13.Nov.2015 (bei Anne Will) verkündeten Plan aus Illegalität Legalität werden lassen, umzusetzen:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176223356/Ausreisepflicht-Nur-1-5-Prozent-der-neuen-Asylbewerber-sind-direkt-ausreisepflichtig.html

    Kaum jemand der seit 2013-2015 und sicher auch darüber hinaus… eingeschleusten Migranten ist mittlerweile noch ausreisepflichtig… Wenn der Asylprozess nur lange genug dauert, zugelassen wird, eingefädelt wird, dass der so lange wie nötig dauert, erhalten alle einen legalen Status… Ziel erreicht. Jetzt braucht es nur noch steten Nachschub. Bingo.

    Ich kann meine Abscheu gegen diese Frau, gegen das herrschende System, nicht mehr in Worte fassen.

  9. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 10.5.2018

    Auseinandersetzungen auf der Ziegelwiese: Syrer sprüht mit Pfefferspray

    Auf der Ziegelwiese in Halle (Saale) befanden sich am Mittwochabend unter anderem mehrere Hundert Schüler (hauptsächlich Sekundarschüler) und feierten ihren letzten Schultag. Polizeibeamte bestreiften deshalb das Gebiet und bemerkten aus größerer Entfernung gegen 22.30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Aus einer etwa 20 Personen umfassenden Gruppierung heraus sprühte dann ein 17Jähriger syrischer Herkunft mit Pfefferspray in Richtung einer fünfköpfigen Gruppe. Zwei Personen (Hallenser im Alter von 24 und 28 Jahren) erlitten eine Augenreizung und wurden vor Ort ambulant behandelt. Der Tatverdächtige wurde ge- und das Spray sichergestellt. Was den Streit auslöste, konnte bisher nicht geklärt werden https://dubisthalle.de/auseinandersetzungen-auf-der-ziegelwiese-syrer-sprueht-mit-pfefferspray

    bei der “ Welt “ liest sich die gleiche Meldung vom 10.5.2018 -10.44 Uhr, ohne Täterhinweisso … https://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article176227352/Verletzte-bei-Feier-von-Schuelern.html

  10. Jörg Meuthen anlässlich des „Europatages“ in einer politischen Diskussion an einem Brandenburger Gymnasium. Der RBB berichtet im Stile einer Mafia-Reportage über dieses Ereignis.

    https://www.rbb-online.de/brandenburgaktuell/archiv/20180509_1930.html
    (ab Minute 8)

    Anke Domscheidt-Berg (Aktivistin, ehemalige Piratenpolitikerin)

    Ich möchte Meuthen nicht alleine auf die Schüler loslassen und deswegen bin ich da

    Ich möchte auch nicht alleine auf die Piratin oder den reportierenden RBB-Schmierulanten losgelassen werden denn sonst…

  11. Tja … wie sagte mal ein Prof.dervÜsychologie zu mir, du wirst es noch erleben : die Ver — rückten werden in Deutschland die Normalen sein und die Normalen werden dann die Ver — rückten sein ! Habe nicht gedacht , dass sich das tatsächlich so schnell bewahrheitete !

  12. Wir Patrioten sollten alle ein einheitliches Identifizierungszeichen an der Keidung tragen. Nur so könnenn wir für den Anderen sichtbar werden, wir könnten uns kurzfristig zusammentun, uns bei Gefahr zusammenschließen und geschlossen agieren. Wir könnten auch die Nichtpatrioten erkennen und diese aus unseren Kreis ausschließen oder geschlossen gegen diese vorgehen. Erst wenn ein Patriot für den anderen einsteht, wenn die Gesinnung öffentlich wird, wenn wir zusammenstehen, kann eine Bewegung entstehen. Erst wenn wir ein gemeinsames Zeichen, ein Identifikationssymbol haben kann etwas entstehen. Das Tragen dieses Symbols wird zu Anfang Mut erfordern und Ärger herausfordern, aber nur so können wir zu einer Einheit werden und dies müssen wir, wenn wir unser Vaterland retten wollen.
    Solange wir kein Symbol, keine „Fahne“ haben, hinter der wir uns versammeln können, sind wir nichts!

  13. So muß es sein. Wir müssen die Begriffe wieder positiv besetzen, auch mit den anderen:

    Rassismus beispielsweise ist nichts anderes als der gesunde Selbsterhaltungstrieb. Ein gewisses Maß an Rassismus (solange man es nicht ins extreme treibt) ist überlebensnotwendig. Rassismus ist das gesunde Mißtrauen gegenüber Fremden.

    Diskriminieren heißt unterscheiden. Dinge zu unterscheiden und unterschiedliches unterschiedlich zu behandeln gehört zu den selbstverständlichsten Dingen dieser Welt. Diskriminierung ist also etwas positives und zeigt, daß man Unterschiede erkennt und angemessen berücksichtigt.

  14. Patriotismus hilft einer Gemeinschaft beim zusammenleben. Damit werden Menschen mit gleichen Interessen z.b. Kultur als Gruppe gebildet. Wer nicht dazugehört, geht ein.

  15. DIE AFD sollte eine DIVISION beauftragen, die mit ARGUS AUGEN über die KRIMINALSTATISTIK wacht!

    Es kann nicht angehen, was den Bürgern vorgegaukelt wird!
    Es müssen KONKRETE Zahlen her, die alle per Nummernchiffre beweisbar sind!!
    Fehlt eine Kriminaltat gibt es Ärger!!!

    Was alles allein mit den FRAUEN passiert und dann muss man sich die Dreistigkeit anhören, die Verbrechen seien zurückgegangen?? Was ist zurückgegangen? Fahrraddiebstähle? Strafzettel?

  16. Haremhab 10. Mai 2018 at 11:37
    @ erich-m 10. Mai 2018 at 11:32
    Nehmen wir den Fisch. Das Symbol war bereits früher ein Erkennungszeichen.
    ——————————————-
    Dieses Identifizierungssymbol muss von der AFD vorgegeben werden, sie sind unsere politische Vertretung. Von der Graswurzel so etwas zu entwickeln geht nicht, 100 Leute -1000 verschiedene Meinungen. Die Politiker der AFD müssen dies Symbol tragen, vorleben und vorgeben, nur so entsteht eine nationale Bewegung. Das Parteisymbol der AFD kann es nicht sein, denn gerade die Neutralen, die Anderen wollen wir gewinnen. Es muss ein patriotisches Symbol aus unserer Geschichte sein, kein Parteiensymbol.

  17. Ich bin Patriot, und das ist gut so. Deutschland ist das Land meiner Ahnen . Wem das nicht gefällt, wünsche ich gute Heim bzw. Ausreise.

  18. Leider unterscheidet die deutsche Sprache nicht – wie meine Muttersprache – zwischen dem Kopf eines Menschen oder eines Pferdes einerseits und dem Kopf sonstiger Tiere, andererseits. „Kop“ (Kopf) für das menschliche „Hoofd“ (Haupt) zu verwenden ist eine Beleidigung. Auch das Pferd hat für einen zivilisierten Holländer ein Haupt und vier Beinen und nicht vier Pfoten. Deswegen gefällt mir die Bezeichnung „Kopftuch“ für die Lumpen mit denen Musliminnen sich von uns geistig-moralisch und optisch ausgrenzen so gut. Nicht „hoofddoek“ (Haupttuch) sondern „Kopflumpen“ ist die richtige Bezeichnung für diese zur Schau getragene Kriegserklärung an die Mehrheitsgesellschaft. https://www.zeit.de/video/2018-05/5781737928001/kopftuch-heutzutage-gelten-wir-als-terroristen?page=2#comments
    Eigentlich sollten wir uns über die Kopflumpen freuen, sie zeigen uns wie diese Brut sich vermehrt. Allmählich befürworte ich eine Kopflumpenpflicht als Warnung davor, dass wir bei der Näherung dieser Gestalten mit dem Schlimmsten in Tonnen TNT rechnen müssen.

  19. Diese AfD-Anfrage ging wohl nach hinten los bzw. belegt, daß die Bundesregierung und die mit ihr kooperierenden Oppositionsparteien keine Abschiebungen wollen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176223356/Ausreisepflicht-Nur-1-5-Prozent-der-neuen-Asylbewerber-sind-direkt-ausreisepflichtig.html
    98,5% aller Asylanten dürfen also bleiben. Erst einmal bleiben dann für immer sofern sich der Asylant nicht ganz dumm anstellt und „vollziehbar“, also „richtig“ abgeschoben wird. 87% aller Wähler wollen das auch so, selbst 1/2 Jahr nach der BTW (Wahlumfragen) hat sich daran wenig geändert. Das Thema „Patriotismus“ hat sich somit erledigt. Meuthen sollte aus Brüssel nach Berlin zurückkehren. In der Quatschbude dort kann er nichts bewirken.

  20. Die „Geschichte“ der ermordeten jungen Frau vom Frankfurter Niddapark von gestern, hat für mich einen ganz üblen Beigeschmack wie „Freiburg“. Nur diesmal „traf“ es keine Flüchtlingshelferin, sondern eine Frau, die mit Flüchtlingshilfe sicher nichts gemein hat, sondern ein „Opfer“ von der anderen Seite!

    Mal sehen, ob sich die verzweifelten Angehörigen derartiges ebenso stillschweigend gefallen lassen!

  21. Ja Herr Meuthen, Patriotismus ist etwas positives.
    Diesen Patriotismus muss man aber auch äußerlich sichtbar machen, für diesen Partiotismus muss man werben, für diesen Patriotismus muss man einstehen, jeder Patriot muss seinen Patriotismus öffentlich Repräsentieren.
    Was ist Patriotismus wenn man ihn nicht tagtäglich lebt.
    Damit sind jetzt nicht die Fähnschenschwinger während der Fußball-WM gemeint, diese Leute sind nur Sport-Patrioten, die einen Grund zum Saufen brauchen, keine wahren Patrioten die den Vaterland dienen.

  22. Heute um 14 Uhr gibt es eine Aktion in Bielefeld: https://www.youtube.com/watch?v=eAmevSQbaZs
    Der Volkslehrer und hoffentlich viele, viele Patrioten sind vor Ort. Einen Livestream soll es auch geben.
    Ursula Haverbeck wurde wegen angeblicher Fluchtgefahr in eine andere Anstalt verlegt – mit 90 Jahren!

  23. Die „Geschichte“ der ermordeten jungen Frau vom Frankfurter Niddapark von gestern, hat für mich einen ganz üblen Beigeschmack wie „Freiburg“. Nur diesmal „traf“ es keine Flüchtlingshelferin, sondern eine Frau, die mit Flüchtlingshilfe sicher nichts gemein hat, sondern ein „Opfer“ von der anderen Seite!
    ——————-
    Sicher? Flechtfrisur, Latzhose, hmm…Sieht mir nicht nach einer typischen AfD-Wählerin aus…
    https://www.hessenschau.de/panorama/junge-frau-tot-in-frankfurter-niddapark-gefunden,fund-frauenleiche-park-frankfurt-100.html
    Einen Tag später sagt die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“ gar nichts mehr.

  24. Die KPdEU in Brüssel versucht die derzeitige Wahrnehmung des Rechtes auf Meinungsfreiheit der versklavten europäischen Völker wieder unter Kontrolle zu bekommen. Erst das Maas-Stasi-Gesetz (hier „NetzDG“ genannt) zzgl. Kahane-Blockwart-Horden …. nun ein neues Stasi-Gesetz „auf europäischer Ebene“. Hier lest ihr dazu mehr: https://www.fotorecht-seiler.eu/dsgvo-fotobusiness/ (Die Seite ist dahingehend generell interessant. )

    Jedenfalls Hintergrund dieses vorgeschobenen Argumentes des vermeintlichen Datenschutzes ist es, dass solche Bilder wie vom Buschmann aus Jüterbog nicht mehr in die Öffentlichkeit gelangen können. Das verstößt gegen das „Persönlichkeitsrecht“ des Täters, den man vor Veröffentlichung um Erlaubnis ersuchen müsste. Mal ehrlich, da werden künstliche Hürden aufgebaut, um das Internet von unliebsamen …. die Neger-Islam-Invasion begleitende (negative) Erscheinungen (hier „Verwerfungen“ genannt) zu reinigen und somit derartige „Einzelfälle“ aus dem öffentlichen Fokus und Bewusstsein zu verdrängen. Grundlegendes Ziel der parasitären Politik ist es, unser Land somit ungehindert den islamischen und afrikanischen Horden zu opfern … und damit letztlich zu vernichten! Unser Ziel kann es daher nur sein, der deutschen Polithydra die Häupter so abzuschlagen, dass nie wieder auch nur eines nachwachsen kann. Wählt euch frei! Wählt AfD! Die AfD ist das politische Glyphosat für die parasitären und deutschfeindlichen Altparteien … mittlerweile auch Rot(h)nazis genannt.

  25. erich-m 10. Mai 2018 at 11:32
    Marnix 10. Mai 2018 at 12:03
    „Wir Patrioten sollten alle ein einheitliches Identifizierungszeichen an der Keidung tragen.“

    Wie bereits gesagt, wir sollten uns über das Identifizierungzeichen der Musliminnen als Warnsignal freuen. Es wäre zu überlegen aus Gründen der öffentlichen Sicherheit für Musliminnen eine Kopflumpenpflicht einzuführen. Das würde zusammen mit der Neutralitätspflicht des Staates diese bedrohliche Minderheit von der Ausübung öffentlicher Ämter fernhalten.

  26. Unglaublich aber wahr: In Aachen ist ja momentan Verräterparty und wirklich ALLE Hackfressen der Nation sind versammelt. Wäre eine gute Gelegenheit für den lieben Gott HIRN zu verteilen! Andere Vorschläge?

  27. Neulich erzählte Kleber auf DDR2 über dem angeblich tiefsten Stand der Kriminalität seit 1992. Gluggsend vor Freude, sprach er von endlich sicheren Straßen in Deutschland. Das an hiesigen Statistiken gedreht und manipuliert wird, um eine reale Vergleichbarkeit der vergangenen Jahre zu verhindern ist mir schon klar. Aber für die AfD dürfte doch eine parlamentarische Anfrage über die exakte Anzahl einsitzender Strafgefangener (inkl.Freigänger) der letzten 20 Jahre kein Problem sein. So könnte man dann feststellen ob die Gefängnisse tatsächlich halbleer sind…..

    Alice Weidel könnte das mal recherchieren und die Ergebnisse der einzelnen Bundesländer inklusive Staatsangehörigkeit/Doppelpass ausführlich darstellen. Fakten, wir brauchen Fakten.

  28. Civey-Umfrage, Echtzeit-Umfrage.
    (Spon-Wahltrend)
    ___________________
    Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?

    CDU/CSU: 32,6%
    SPD: 17,0%
    GRÜNE: 11,5%
    FDP: 9,3%
    LINKE: 9,7%
    AFD: 15,8%
    Sonstige: 4,1%
    ____________________
    Der Bundestrend wird sich auch auf die beiden Landtagswahlen
    (Bayern, Hessen) auswirken.
    Da wird die SPD wieder „eins auf die Fresse kriegen“.
    Ich freu mich schon auf den Wahlabend !

  29. @ erich-m 10. Mai 2018 at 11:55

    Unsinn. Alle Macht geht vom Volk aus. Darum suchen wir uns ein Zeichen aus. Damit kann man besser leben als etwas aufdiktiertes.

  30. Jonathan 10. Mai 2018 at 11:40

    Rassismus ist die Inventur der Merkmale einer Rasse. Rassismus, ist wie ein Messer oder LKW, an sich nichts negatives oder verbrecherisches. Es kommt lediglich auf die Anwendung an.
    Das Lastenheft der Rothgrünen für die weisse Rasse spezifiziert höhere Anforderungen als deren Heft für Neger bezw. Mohammedaner. Das aber ist kein Rassismus seitens den Rothgrünen sondern widerspiegelt lediglich deren Bemühen den Negern und Mohammedanern nicht zu überfordern. Das ist die wahre Inklusion: Allen haben die gleichen Rechte, einige Wenigen die sich daraus ergebenden Pflichten.

  31. @ crafter 10. Mai 2018 at 12:22

    Ich wünsche mir fast, daß er es tut.
    (Wieder einreisen.)
    Die Leute sollen sehen, was für ein Schwachsinn das
    alles ist.

  32. Solche kurzen Interviews zu solchen Ereignissen sind Dokumente der Zeitgeschichte, weil sie von einem neuen Aufbruch zeugen.
    Denn obwohl vom feindlichen Mainstream weitgehend ignoriert, sogar sorgsam ausgeblendet, findet dieser Aufbruch trotzdem statt. Die Bewegung wird langsam immer stärker und selbstbewußter.
    Diese konservative, bürgerliche Gegenbewegung ist kein Strohfeuer, kein Zeitgeist-Event, sie wächst langsam – aber stetig, glüht in der Tiefe und ist deshalb auch kaum zu löschen.
    Wenn alle vernünftigen, demokratisch/patriotischen Kräfte zusammenhalten, wird der Widerstand in Deutschland unaufhaltsam größer.

    Danke, PI! Vielen Dank, Herr Meuthen!

  33. # Tritt-Ihn 10. Mai 2018 at 12:40

    Ich glaube nicht an die statischen 30% von Merkels SED (vormals CDU). Seit Jahren sinken die %e nicht, obwohl das Land unter den „Verwerfungen“ und dem „täglichen Aushandeln des Zusammenlebens“ mehr und mehr im Chaos und der Anarchie versinkt. Da kann einfach etwas nicht stimmen. Deshalb bin ich überzeugt davon, dass hier parteiübergreifend zusammengehalten und gelogen wird, nur um dieses Fundament der gemeinesamen Macht … als Garant für Macht & Pfründe einer parasitären politischen Minderheit (von Merkel, Roth bis Lindner) weiterhin zu erhalten. Fällt also Merkels SED, fallen die kleinen Ballastparteien automatisch mit. Mit dem Wissen wird hier kollektiv gelogen und manipuliert.

  34. Tritt-Ihn 10. Mai 2018 at 12:40

    Selbstverständlich ist die Zunahme der AfD positiv, aber die Groko könnte unter Merkel munter weiterregieren. Es klingt vielleicht hart, aber wäre es nicht vernünftiger vorübergehend das Besatzungsstatut unter einem US-Präsidenten Donald Trump wieder einzuführen, bis das deutsche Volk alle Tassen wieder im Schrank und sämtliche Latten am Zaun hat, damit die Neger und Mohammedaner sich nicht all zu leicht Zutritt verschaffen können?
    Donald hat ja ein Faible für sichere Grenzen. Donald könnte auch bei der De-Merkelisierung und Neuverteilung von Presse- und Sendelizenzen eine vielfältige Medienlandschaft wiederherstellen.
    Wenn es so weiter geht sehe ich allmählich schwarz.

  35. Ein Wort der Kritik an Herrn Meuthen und der AFD:
    Deutschland steht am Rande des Chaos, wird von Millionen von Fremden geflutet, steht vor dem Staatsversagen, steigender Ausländerkriminalität und die AFD bringt es nur auf 15%.
    Die Führung der AFD hat es sich in ihren Posten gemütlich eingerichtet, aber kommt nicht weiter als 15%.
    Um aus dieser Stagnation herauszukommen, Deutschland vor dem Untergang zu retten, ist neuer Schwung erforderlich. Man muss aus dieser trägen, schlaffen Organisation ein scharfes Schwert schmieden, eine schlagkräftige Organisation/Bewegung aufbauen, um an die Macht zu kommen.
    Oder reichen Ihnen Herr Meuthen 15% und ein wenig Mitsprache im Parlament?
    So wie das jetzt ist, reicht das nicht!
    Auf die 87% Altparteinenwähler zu verweisen reicht nicht, man muss einen Weg finden 51% zu bekommen, das sehe ich noch nicht, auch nicht mit dem jetzigen Personal.
    Ja, alles gute Leute bei der AFD, aber keiner an der Spitze, der die AFD auf 51% bringt.
    Wartet mit personellen und organisatorischen Maßnahmen nicht bis zur nächsten Wahl, jetzt oder nie!

  36. Patriotismus, Heimatliebe, Familie, Tradition, Vaterland, sind Begriffe, die völlig natürlich sind und jedem Menschen ein Gefühl der Vertrautheit und Geborgenheit vermitteln. Auch in der DDR war das die Normalität, ob man dem System zu- oder abgeneigt war. Die Verteidigung des Vaterlandes war Maxime. Trotz Wiedervereinigung hatte man sein Heimatgefühl nie aufgegeben.

    Die neue Linke und die Alt 68’er hat sich nun zum Ziel gesetzt, diese Begriffe und Empfindungen in ihrem ungebrochenen Wahn der Stigmatisierung, alles Verbindende als rechtsextreme Ideologie zu verbiegen und solche Empfindungen an sich selbst zu negieren. Der linke Mainstream hat dies im „Kampf gegen Rechts“, übernommen, weil er von linken Ideologen beherrscht und ihm dazu alles recht ist, um die Meinungshoheit aufrecht zu erhalten, bemerkt allerdings den Irrwitz des eigenen Fanatismus dabei nicht.
    Das viel mir bereits Anfang der Neunziger auf, als Kritiker der geplanten Errichtung einer Moschee in Berlin Pankow (es waren langjährige Anwohner) im ö.r. Staatsfunk als Rassisten und Nazis hingestellt wurden (ich erinnere mich, dass die Nestbeschmutzerin Reschke da schon moderierte). Die SED/PDS/die Linke stellte sich gegen ihre eigenen Wähler (die Linke hatte in diesem Bezirk ein hohes Wahlergebnis) und auf die Seite der Islamisten und genehmigte den Bau mit entsprechender propagandistischer Stellungnahme.

    Die Heuchelei der Linken macht sich gerade bei diesen Begriffen bemerkbar, denn sie richten ihr Leben selbst danach aus und sind Nutznießer. Es ist eine durch die zivilisierte Gesellschaft „gegebene“ Sache und so läßt es sich auch „gut und gerne in Deutschland leben“ (um hier mal die mißbräuchliche Wahlparole der Bundesraute zu zitieren). Man schaue sich nur die Vita der Parteifunktionäre an! Sie alle schmarotzen vom Volk, und den wirtschaftlichen wie auch demokratischen Errungenschaften der Altvorderen nach Kriegsende, predigen diesem aber, sich selbst abzuschaffen und ihre Identität zu verleugnen, das Volksvermögen großzügig an fremde Menschenimporte zu verschenken, sich zum Wirt dieser nutzlosen Landnehmer zu degradieren und diese mit ihrem Familiennachzug auf Jahrzehnte zu alimentieren. Das alles nur, weil in ihrer Erziehung was falsch gelaufen ist, sie sich gerne als Erzieher aufspielen und sie der Demagogie einer linken Ideologie hinterherlaufen, die durch ihre historischen Ereignisse dramatisch bewiesen hat, dass sie die Welt nur in Anarchie, Chaos und Elend stürzt!

    Die These von Marx sagt es doch klar und deutlich: „Die Diktatur des Proletariats“.
    Diktatur heißt Dogma, Totalitarismus und nicht Freiheit, Pluralismus und Demokratie!
    Das viel beschworene Proletariat, das sind nicht die Arbeinehmer und Unterdrückten, deren Interesse ist auch nicht die Errichtung einer Diktatur! Hinter dem Begriff „Proletariat“ verstecken sich in Wirklichkeit nutznießende Apparatschnicks, Kulturrevolluzzer, Parteifunktionäre und Bonzen!

  37. Isdasdennzuglauben10. Mai 2018 at 13:24

    Es wird hoffentlich die Zeit kommen,
    an der es genauso verboten ist die Merkel- Raute zu zeigen, wie den Onkel Dolf Gruß!
    +++++++++++++++
    Muss nicht. Es kommt auf die Interpretation an. Wenn Merkel sich vor der Presse aufstellt, demonstrativ ihre Hände vor dem Bauch zum Rautenzeichen faltet, denke ich mir immer folgendes:

    Seht her, ich A. M. bin die dümmste Vot…e Deutschlands…

    Wer will das schon nachahmen?

    Sorry für die Obszönität… 🙂

  38. Schöner Artikel. Mich hätte noch gefreut wenn PI ein kleinen Zweisätzer geschrieben hätte in dem beschrieben wird für was das Hambacher Fest steht. Es gibt zwar einen ellenlangen Wikipedia-Artikel darüber der mir aber zu mühsam ist ihn zu lesen.

  39. „Das Kabinett beschließt: Früher als Gefährder eingestufte Personen, die sich von Gewalt losgesagt haben, sollen vom Familiennachzug profitieren dürfen. Aus der CDU wird deshalb Empörung laut: Die Sicherheit der Bürger müsse klar Vorrang haben.“

    Wirklich, umzingelt von Geisteskranken muss man Merkel und ihre Versager Tag für Tag ertragen.
    Personen, die sich von Gewalt losgesagt haben.
    Mörder, die keinen mehr „ermorden“ wollen werden aus dem Knast entlassen, Kinderschänder, die keine Kinder mehr mißbrauchen werden als Erzieher im Kindergarten eingestellt. und Bombenleger, die keine Bomben mehr zünden arbeiten bald als Pyrotechniker. Dieser Merkeldreck muss mit einem Kärcher aus dem Land gespült werden, deren Dummheit und Perversität ist nur noch unerträglich.
    War nach kurzer Zeit wieder hier in HSH/Hohenschönhausen im Kaufland, und ehrlich -hier rennen Tag für Tag immer mehr Negers, Kopftuchwindeln unn geschwängerte Zigeunerbräute herum, einfach nervend und abartig.

  40. Nachtrag:“
    “ Aus der CDU wird deshalb Empörung laut: Die Sicherheit der Bürger müsse klar Vorrang haben.“

    Empörung????? Welce Sicherheit welcher Bürger??? Ist es eigentlich logisch, das wir hier, die immer schon lebenden Deutschen an erster Stelle kommen, und dann das Gesindel und der Abschaum, wenn überhaupt?
    Das einzigste, was laut wird ist nicht die Empörung, sondern die Einsatzwagen der Polizei, die Panzer der Bundeswehr, die das Gesindel einsammelt und zurück in die Heimat schickten sollten.
    Jedem Assilanten geht es dank Merkel 10000000000 besser als einem Rentner oder Arbeitslosen, als einer Alleinstehenden Mutter mit Kindern.

  41. Zu erich-m: ich glaube auch, daß uns die Zeit wegläuft. Obwohl ich auch eher ein Mensch bin, der zweimal überlegt, bevor ich etwas mache, ist es nunmehr angesagt, weniger analytisch vorzugehen, vielmehr plakativ/ pragmatisch. Aber das Hambacher Fest hat gezeigt, es gibt die Patrioten, die sich äußern. Leider kam ich mir dort vor, wie bei unserer Verbindung zum Stiftungsfest. Viele honore Altherren mit „mords“- Wissen, aber zu wenig junge visionäre Burschen. ..bzgl. gem. Symbol: die dt. Eiche

  42. Die AfD hat bei 15% ein Plateau erreicht. Wie will die Partei den nächsten Schritt Richtung 20% hinbekommen? Noch können die Altparteien um die AfD „herumregieren“. Das muss ein Ende haben. Ein erstes Signal könnte die kommende AfD Großdemo in Berlin sein, aber dafür müsste die AfD mehr tun als nur einen LKW auf dem Washingtonplatz zu stellen. Das müsste ein „Event“ werden, was auch etwas kostet. Ist die AfD dazu bereit? Oder hofft man nur auf Änderung der politischen Großwetterlage?

  43. Sehr gut auf den Punkt gebracht Herr Meuthen. Wir lassen uns den Patriotismus von den grün-linken Spinnern nicht schlecht machen.
    Der Blender und Bankenhuldiger Macron wird heute ausgezeichnet und wie üblich hetzt er wieder gegen die Nationalstaaten. Interessiert mich aber überhaupt nicht, was der will.

  44. yps 10. Mai 2018 at 12:13

    Ursula Haverbeck wurde wegen angeblicher Fluchtgefahr in eine andere Anstalt verlegt – mit 90 Jahren!

    Eine 90-jährige wegen einer Meinungsäußerung ins Hochsicherheitsgefängnis. Wovor hat das Regime Angst?

    Ich hoffe, Höcke thematisiert dies am Montag in Dresden!

  45. Macron stänkert gegen Merkel bei Karspreis-Verleihung: „In Deutschland kann es keinen ewigen Fetischismus für die Budget- und Handels-überschüsse geben, denn sie sind auf Kosten der anderen gemacht“, sagte Macron in Anwesenheit von Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

    Um in Europa voranzukommen, müsse man sich auch von Tabus lösen, forderte Macron am Donnerstag in Aachen bei der Karlspreisverleihung in einer kämpferischen Rede.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/karlspreisverleihung-macron-kritisiert-deutschen-fetischismus-fuer-budgetueberschuesse_id_8909509.html

    Fazit: Merkels Tage neigen sich wohl dem Ende – Macron macht´s !

  46. @ Kirpal 10. Mai 2018 at 11:13
    Merkel hat es wohl faktisch geschafft, ihren am 13.Nov.2015 (bei Anne Will) verkündeten Plan aus Illegalität Legalität werden lassen, umzusetzen:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176223356/Ausreisepflicht-Nur-1-5-Prozent-der-neuen-Asylbewerber-sind-direkt-ausreisepflichtig.html

    Kaum jemand der seit 2013-2015 und sicher auch darüber hinaus… eingeschleusten Migranten ist mittlerweile noch ausreisepflichtig… Wenn der Asylprozess nur lange genug dauert, zugelassen wird, eingefädelt wird, dass der so lange wie nötig dauert, erhalten alle einen legalen Status… Ziel erreicht. Jetzt braucht es nur noch steten Nachschub. Bingo.

    Ich kann meine Abscheu gegen diese Frau, gegen das herrschende System, nicht mehr in Worte fassen.
    _____________
    Eine ausländische christliche Freundin von mir hat kürzlich den B1 Deutschkurs absolviert und meinte, die haben alle schon deutsche Pässe,

    einer hätte sogar schon eine Arbeitsstelle, obwohl er den Kurs zum dritten Mal besucht und keine Ausbildung in irgendeinem Beruf hat: 3 mal eine Stunde pro Woche einen Laden putzen,

    wäre jedoch häufiger krank und die Kollegin (alleinerziehende Mutter die neben HARZ IV versucht noch etwas Geld zu verdienen, damit es ihre Kinder besser haben, mit abgeschlossener Ausbildung in einem Beruf dazu) den dann vertreten,
    die freut sich wenn der krank ist, weil es bedeutet der baggert sie nicht an, da außer Gefecht diesbezüglich,

    da kann man den Altparteien-Politikern und auch den Wirtschafts-, Betriebs, Arbeitspsychologie hochdotierten Kennern der Arbeitswelt mal ganz dick und fett danken,

    was für eine Hochtechnologiewelt der Arbeit in der die Kinder der Alleinerziehenden da mit freudigsten größtem Lernelan, für ihre sichtbare Vorbild-Zukunft, in der sie gut und gerne leben, sich für die Rentenzahlung aufmachen werden, die Ärmel hoch zu krempeln usw.:
    unfassbar alles 🙂

  47. Wenn ich drei politische Wünsche frei hätte, dann das Angela Merkel, Heiko Maas und Konsorten wegen Staatsverrat angeklagt werden, das Thilo Sarrazin in die AFD eintritt und das Prof. Dr. Jörg Meuthen Bundeskanzler wird.

  48. Warum erzählt mir eine andere ausländische Bekannte aus einem B1 Deutschkurs in Hessen:
    die Lehrerin wäre keine Deutsche und müsse von ihr ständig verbessert werden, da sie schon vorher selbst deutsch erlernt hat, kann sie schon eine Menge deutsch,
    alle Mohammedaner hätten schon deutsche Pässe, sie würden sagen sie seine Christen, wären jedoch Mohammedaner,
    dies Männer würden versuchen eine Frau zu finden, auch sie musste viel Baggern ertragen und viele wären mit Drogen zu Gange:
    seltsam und komisch, wie sich unterscheidet was so in den Medien geschrieben wird von dem was Bekannte mitten aus dem Leben berichten 🙁

  49. @ erich-m 10. Mai 2018 at 11:55

    Haremhab 10. Mai 2018 at 11:37
    @ erich-m 10. Mai 2018 at 11:32
    Nehmen wir den Fisch. Das Symbol war bereits früher ein Erkennungszeichen.
    ——————————————-
    Dieses Identifizierungssymbol muss von der AFD vorgegeben werden, sie sind unsere politische Vertretung.
    …. Es muss ein patriotisches Symbol aus unserer Geschichte sein, kein Parteiensymbol.
    ___________________________________________________________________
    Warum muss immer was vorgegeben werden?

    Seit fast 3 Jahren führe ich eine weiße Fahne mit schwarzem Kreuz mit (Deutscher Orden) – von Niemandem mir vorgegeben!

    Und das Kreuz ist für mich ein Zeichen, welches von den Musels erkannt und von mir als nicht aktiven Christ (ev.-luth. getauft) mit unserer Kultur der letzten zumindest 1.200 Jahre in Verbindung gebracht wird

  50. Dieses patriotische Gefühl mit Gleichgesinnten Gedankenaustausch zu pflegen hatte ich bisher auf jeder PEGIDA-Veranstaltung und ebenso am 28. Januar 2018 auf einer AfD-Demo in Erfurt. Keiner nahm ein Blatt vor den Mund, junge und ältere Menschen waren verbunden im Geist der Hoffnung auf eine erneute und nachhaltige politische Wende in unserem Deutschland.
    Merkel, sie sind eine Schande für Deutschland, verschwinden sie! Sie haben genug Schaden in unserer Heimat angerichtet. Hier braucht sie niemand mehr – außer ihre lächerlichen Speichellecker und … kriecher!

  51. Merkel kann man getrost auf das reduzieren , was sie alle Nase lang zeigt .
    Die “ Raute “ , in der jeder das erkennen oder sehen kann , was er will .
    Bei diesem Ausmass …….. !

  52. Gardes du Corps 10. Mai 2018 at 16:10
    ___________________________________________________________________
    Warum muss immer was vorgegeben werden?
    Seit fast 3 Jahren führe ich eine weiße Fahne mit schwarzem Kreuz mit (Deutscher Orden) – von Niemandem mir vorgegeben!
    Und das Kreuz ist für mich ein Zeichen, welches von den Musels erkannt und von mir als nicht aktiven Christ (ev.-luth. getauft) mit unserer Kultur der letzten zumindest 1.200 Jahre in Verbindung gebracht wird
    —————————————–
    Ja, ein Symbol wie das Ihre schwebt mir auch vor, in unserer Geschichte wird sich schon etwas finden.
    Aber Sie erreichen keine 6 Millionen wie die AFD und bis die Sache ausdiskutiert ist, ist der Sankt Nimmerleinstag. Verstehen sie mich richtig, ich fände es gut wenn das von untern wachsen könnte, trage selber eine kleine Deutschland-Fahne am Revers, aber die AFD ist unsere politische Vertretung und es muß ein einheitliches Symbol der Zusammengehörigkeit sein, ein Zeichen der Bruderschaft!
    Es darf natürlich kein Zeichen/Symbol sein, dass eine zweifelhate Vergangenheit hat und aus dem der pol. Gegner Kapital schlagen kann.

  53. @ Kirpal 10. Mai 2018 at 11:13

    Merkel hat es wohl faktisch geschafft, ihren am 13.Nov.2015 (bei Anne Will) verkündeten Plan aus Illegalität Legalität werden lassen, umzusetzen …
    Ich kann meine Abscheu gegen diese Frau, gegen das herrschende System, nicht mehr in Worte fassen.

    Ich auch nicht, ich hasse Merkel wie die Pest! Was die unserem Land und damit uns allen angetan hat, ist einzigartig in der deutschen Geschichte. Ich wünsche ihr dasselbe Ende wie Saddam Husein – mehr Schuld hatte der auch nicht auf sich geladen.

  54. @ gonger 10. Mai 2018 at 12:14

    Die „Geschichte“ der ermordeten jungen Frau vom Frankfurter Niddapark von gestern, hat für mich einen ganz üblen Beigeschmack wie „Freiburg“. Nur diesmal „traf“ es keine Flüchtlingshelferin, sondern eine Frau, die mit Flüchtlingshilfe sicher nichts gemein hat, sondern ein „Opfer“ von der anderen Seite!
    ——————-
    Sicher? Flechtfrisur, Latzhose, hmm…Sieht mir nicht nach einer typischen AfD-Wählerin aus…
    https://www.hessenschau.de/panorama/junge-frau-tot-in-frankfurter-niddapark-gefunden,fund-frauenleiche-park-frankfurt-100.html
    Einen Tag später sagt die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“ gar nichts mehr.

    Na und, ist doch egal, was die Frau wählt! Wie müssen Politik für Deutschland machen und nicht nur für AfD-Wähler oder -Sympathisanten. Und das hier sollte schon genau untersucht und aufgeklärt werden, zumal es offenbar eine neue Entwicklung gibt (sofern man der linkslastigen Hessenschau Glauben schenken darf):

    https://www.hessenschau.de/panorama/getoetete-aus-frankfurter-niddapark-war-wegen-sexmob-luege-angeklagt,leiche-niddapark-102.html

    Als ich noch in Frankfurt gelebt habe (bis 2015), bin ich im Niddapark oft mit dem Fahrrad gefahren. Der Park ist zwar sehr weitläufig, aber die auf den Fotos gezeigte Stelle, wo man die Leiche gefunden hat, kommt mir ziemlich bekannt vor. In dem Park verkehren sicher mindestens 50 % Ausländer oder Personen mit Migrationshintergrund.

  55. @erich-m
    Ihren beitrag zur afd sehe ich genauso -jetzt muss etwas passieren 2021 ist zu spaet vor allem wenn dann vielleicht noch gar nicht gewaehlt wird.bekommt schaeuble auch noch hin.

    Mit dem patrioten erkennungszeichen sehe ich auch probleme auf uns zukommen.die stecken uns doch gleich in den knast oder geben uns zum abschuss frei.

  56. Morgen steigt die müde Negerärsche-Truppe des VfL-Wolfsburg aus der Bundesliga ab! 🙂

Comments are closed.