Plakat der ARD-Themenwoche “Woran glaubst Du?” (in voller Größe auf der-kleine-akif.de).
Print Friendly, PDF & Email

Du schön Frau, Männer mag auch Frau mit Brille. Hauptsache alles runter damit, hehe. Aber dein Denkköpchen in dein Kopf mit Haar ist wie Suppenteller ohne Supp drin. Du schreiben immer für SPIEGEL-Online so komisch Geschicht, und ich muß immer zweimal lesen, weil sonst ich nix verstahn. Auch dreimal nix. Okay, du Türkenfrau, Deutschfrau auch nicht viel Suppe im Denkköpfchen. Denke manchmal, ganz SPIEGEL ein groß Suppenschüssel ohne Supp.

Am 19. Mai du fragen: „Sind Ossis auch nur Migranten?“ Und dann verzählst du, die Ossis damals auch wie Asyl-Mohammed und Flucht-Ali waren, weil in westdeutsche Lande geflohen. Und alle Wessis so Hahaha! über Dumm-Ossi und Bananen-Rita, weil nix wollen arbeiten und steck in Russen-Jeans und lustig Frisur. Du sagen, der Wessi früher auch immer viel Angst vor DDR-Hansi wie heute vor Fickificki-Afghan und Nackt-Neger vor Brunnen auf Marktplatz. Du sagen, alles gleich wie Pardon und Entschuldigung, bloß bei einem Vorhaut Tschüß! und beim anderen Nillekäs stinke wie Franzmann-Camembert.

Schön Vergleich, Ferda, aber auch total Kacka. Du lesen Geschichtsbuch oder besser guckst du Doku auf YouTube. Ossi-Mann war nix Allah-Mann, der stellen jedes Jahr ein Mai-Baum in der Wüst für Ziege Scharafia. 20 Prozent von Wessi-Deutschland war schon Ossi, schon lange geflohen vor Kommunist-Tier. Im beide Land lebten damals ein und dasselbe Volk, das nannte sich Kommt-davon-wenn-Siegfried-mach-viel-Fick-mit-Hildegard. Aber der bös Russ wollt eine Mauer, damit zupfen alle Balalaika statt E-Gitarre.

Ferda, hör gut zu, Ossi-Mann und sein Frau und Wessi-Mann und sein Schlampe sprak auch gleich Sprak, hatte gleich Kultur von groß Goethe-Mann, fraß immer viel Bratwurst und soff immer viel Bier, bis Treppensturz und tot. Und beide nix am Hut mit Christen-Mohammend, nennt sich Jusos, und so gehen nix ständig wie Moslemine anderen auf Sack und sagen „Du Rücksicht nehmen auf Mohammed-Poller, wenn du dein Leben parken im eigenen Land“. Ossis und Wessis hatten auch gleich Kopf-Fehler und gaben ihren Muschilinge gleich Recht, ja, ich weiß, total bekloppt, und ein Mös durfte auch ein 3er BMW fahren, der Ost-Mös ein Seifenkist aus Eierkartons, und nix brauchen Kopf und Gesicht mache Versteck, damit Gesamtdeutsch-Stier nicht sofort bespringe und mach gleich Gesamtdeutsch-Kind hinter Gebüsch.

Was aber oberwichtig ist, Ferda, der Ossi brachte bei Hochzeit Zwei-Deutschland nicht wie Muselman aus Flüchtilanien nur altes Buch namens Koranickel, rostig Brotmesser und eine Hartz-IV-bitte-bitte-ein-Doppelhaushälfte-Formularium mit, sondern sein eigenes Land, wo ganz doll Historie über Deutschland wurzeln tut und ganz viel Grundstück.

Du zitier ein komisch Frau, Name „Naika Foroutan, Professorin für Integrationsfragen“, das sagt:

Migranten haben ihr Land verlassen, Ostdeutsche wurden von ihrem Land verlassen.

Das blöd. Weil ein Land nix gehen können und auch deshalb nix Mensche verlasse. Ich glaub, diese Turnschuh-Frau Nike hat bloß das gesagt, weil gut anhören wie „Cheri, Cheri Lady“. Wahrheit ist ganz anders. Stellen du vor: Du und die drei andere Frauen von dein Ehemann Ahmet wohnen in ein groß Haus. Aber der arme Ahmet muß immer wichsen tun, weil alle Türen zu sein vielerlei Mös verschlossen und Schlüssel in Gully gefalle. Irgendwann hat Ahmet genug von Wichsi-Mann sein, wird so bös und tritt alle Türen ein. Nennt sich Wiedervereinigung.

Am Ende du sagen:

Die moralische Überlegenheit der Wessis trifft Ossis wie Muslime. Höchste Zeit also, dass wir Randgruppen enger zusammenrücken. Erste gemeinsame Maßnahmen: Witze über Wessis auf Schulhöfen verbreiten. Und dann gemeinsam die „Patriotischen Ossi-Ausländer gegen die Wessifizierung des Abendlandes“ gründen, oder gleich die EAfD: die „Echte Alternative für Deutschland“.

Verstehe ich nicht, mache jetzt Ossis überall Moschee mit Minaretti, von wo Kaftan-Mann mit Langbart singen tut „Allahhut und aus Mund stinken bei Rama Lama Ding Dong“ oder was? Auf Schulhof versteht Witz sowieso kein Schwanz über Ossis und Wessis, weil alle kleine Kinder nur lache über Kopftritt auf Kartoffel. Und komisch auch, daß du als Gast im Germanen-Biotop was von „Ossi-Ausländer“ Witze machen tust, obwohl König von Deutschland ohne Penis und Hodeneiern ein Mensch so la la ein Ossi ist. Und gegen „Wessifizierung“ kannst nicht sein du, denn ohne das Wessi-Ding … wer weiß, unter welche Bettdecke du Türkeninnen gelandet wärest. Schon mit 13. In diesem Sinne halal dich schön.


(Im Original erschienen bei der-kleine-akif.de)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

97 KOMMENTARE

  1. Akif Pirinçci wieder mal in Höchstform! 🙂

    Ich habe den Original-Text bei Spiegel-Online gelesen. Und tatsächlich bekommt man beim Lesen Schwindelgefühle und extrem Kopfweh. Die bekopfttuchte Muslima ist entweder voll auf LSD oder vom Ramadan noch extrem dehydriert. Man bekommt den Eindruck die Kopftuch-Tussi ist, drücken wir es mal exakt wissenschaftlich aus, total bala bala!

    Aber das Niveau passt für Spiegel-Online. Die sind so weit von realen Leben entfernt wie das Zentrum der Milchstraße von der Erde. Aber durchgeknallte Kopftücher dürfen sich da austoben.

    Allerdings beseht die Gefahr für unbenommene Leser dieses durchgeknallten und zusammenhanglosen moslemischen Blödsinns der Kopftuch-Tussi Gehirnkrebs zu bekommen.

    🙂

  2. Der Kanaken-Sprech war bisschen anstrengend zu lesen aber Akif hat wieder mal alles gegeben. Danke!!!

  3. Auf diesen Artikel trifft mal wieder die Redewendung mit dem „Nagel“ und dem „Kopf“ zu. Super! Danke!

  4. DvonSinnen
    21. Mai 2018 at 10:00
    Your comment is awaiting moderation
    ————————-

    Warum???
    Wegen dem K******-Wort?

  5. Ferda sagt, wie alle Kopftuchtanten auch, ihren Talkshowauftritt ab sobald Abdel Hamed-Samad eingeladen wird.
    Warum?
    Weil Abdel-Samad ein Insider ist der sie und ihre Taqya zerlegt.
    Deshalb traut sich Ferda nur dort ihre komischen Vergleiche zu ziehen wo die Leser und Zuhörer so blöd sind und ihr glauben schenken.

  6. Diese junge Bauersfrau mit dem Kopftuch ist aber auch ein hübscher Morgengruß zum Pfingstmontag!

  7. Naika Foroutan? Die Leute, die schon länger bei PI sind kennen diese Frau noch gut aus den Talkshows zum Thema Sarrazin. Diese Intelligenzbestie bezeichnete sich selbst als Mathematikerin und sagte dann „27% aller Türken machen Abitur. Sind das nun ein Drittel oder sind das nicht ein Drittel?“. Hierzu ein Zusammenschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=1Dt5fwWUGUM
    Das ist bereits 8 Jahre her. Seitdem habe ich nie mehr eine Talkshow gesehen und begnüge mich stattdessen mit den Rezensionen bei Tichy.

  8. Nett vom Herrn Pirincci den Artikel in einer für Frau Ataman verständlichen Sprache zu formulieren.;)

  9. @ alles-so-schoen-bunt-hier 21. Mai 2018 at 10:07

    Diese junge Bauersfrau mit dem Kopftuch ist aber auch ein hübscher Morgengruß zum Pfingstmontag!

    Hübsch ist ja sehr subjektiv, aber DAS halte ich für sehr mit Testosteron geflutet.
    „Hübsch“ in den Tüttelchen, und ich hätte Deinen Einwand verstanden.

    tsweller

  10. Gleichberechtigt ist die Kopftuch-Dame zwar nicht, aber immerhin glaubt sie dran.

    Akifs Interpretation des Gelabers der Kopftuchfrau ist beißend, aber selten so gelacht. 🙂

  11. Da wir hier schon mal beim Thema Türkendeutsch sind:

    Polizeihund biss bei Siegesfeier zu
    Feier 200 türkischer Fußballfans eskaliert: Anhänger stellen sich Polizei entgegen

    Friso Gentsch/dpa
    Montag, 21.05.2018, 09:59
    Eine Feier türkischer Fußballfans mit rund 200 Menschen ist am Sonntagabend in Gelsenkirchen außer Kontrolle geraten.
    Nachdem der Fußballverein Galatasaray die türkische Meisterschaft gewonnen hatten, bildeten die Anhänger Autokorsos mit 50 bis 60 Fahrzeugen und zogen inklusive Hupkonzerten und Freudengesängen durch den Stadtteil Bismarck.

    Laut Polizeibericht eskalierten die Feierlichkeiten jedoch, als an einer Kreuzung Pyrotechnik und Leuchtfackeln gezündet wurden. Polizisten forderten die Gruppe daraufhin auf, die Straßen zu räumen und das Abbrennen von Feuerwerkskörpern zu unterlassen.

    Fußballfans verhielten sich aggressiv
    Anstatt den Anweisungen Folge zu leisten, reagierten einige Feiernde jedoch aggressiv und bewarfen die Beamten mit Gegenständen.

    Die Polizei versuchte die Fans mit Unterstützung eines Diensthundes von der Straße zu drängen, was laut Bericht teilweise mit Gewalt erfolgten musste. Ein Mann wurde dabei von dem Tier gebissen, er musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Schließlich gelang es den Polizisten, die Feier aufzulösen und die Straße wieder freizugeben. Es wurden Strafverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruch eingeleitet.

    https://www.focus.de/regional/gelsenkirchen/polizei-gelsenkirchen-spontane-siegesfeiern-von-galatasaray-fussballfans-verursachen-polizeieinsatz-in-gelsenkirchen-bismarck_id_8958966.html

  12. Das entwickelt sich hier immer mehr wie die USA: Es zählt keine Leistung und Fähigkeit mehr für den wirtschaftlichen Erfolg, sondern Ethnie, Religionszugehörigkeit, Hautfarbe & Co.;-)

  13. Was Merkel und ihre CDU-CSU und die SPD mit Grünen anfassen wird nur eines, nämlich SCHEI..E. Einen anderen Ausdruck gibt es nicht. Das deutsche Beamtentum ist ebenso am Arsch und am Ende des Ansehens: Sie dazu folgende Meldung aus der WELT.
    ________________________________________________________

    DEUTSCHLAND WELT-TREND
    Fast 80 Prozent der Deutschen vertrauen der Arbeit des BAMF nicht
    Eine deutliche Mehrheit der Deutschen hat nur geringes Vertrauen in die Vergabepraxis von Asylbescheiden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Anhänger aller Bundestagsparteien misstrauen dem BAMF mehrheitlich.

  14. Wie gut, daß dieser spaßige Artikel die Lektüre des Originalbrechmittels erspart.

  15. Wenn ich die ferngesteuerten Kopftuchw….. schon sehe und lese!Deren übersteigerte Selbsteinschätzung ist echt legendär.Moslemisches Herrenmenschentum.
    Allein die Unverschämtheit,die Ostdeutschen,die unsere Leute mit gleicher Kultur und Sprache wie die Westdeutschen sind, als Migranten zu bezeichnen,macht mich sprachlos.
    Spiegel hat echt fertig.Ich gönne denen den völligen Bankrott.

  16. Sorry, nach den ersten 3 Sätzen hab ich zu lesen aufgehört, was soll sowas. Viertweltlersprache muss wirklich nicht sein. Der Spargel-Artikel ist ganz grosser Käse, leider lässt sich der nicht nutzen, um irgendwo nen Kredit zu kriegen, wie diejenigen, die in Italien produziert werden.

  17. Ferda mag alles sein, nur keine Mohammedanerin!

    Sie macht DEN fatalen Fehler aller, die denken, daß sie dem Propheten folgen. Judenhaß okay bis zum geht nicht mehr: Richtig! Christenverachtung bis zum Extrem: Richtig! Stolz auf die eigenen Mörder und selbsternannte Märtyrer: Völlig korrekt. Schädigung und Herabwürdigung aller Ungläubigen: Muß sein!

    Aber… Augenbrauen zupfen geht schon mal gar nicht. Ist haram!

    Schäm Dich, Du angebliche Mohammedanerin! Du wirst in der Hölle schmoren, wo Du alle anderen Frauen triffst. Mohammed wußte schon, wieso im Paradies immer neue Jungfrauen auf die mohammedanische Männerwelt willig und stumm warten.

  18. Ossis = Mohammedaner?

    Ataman, du NaivilingIx!

    Eine NVA-Motschützendivision mit Einsatzbefehl und kein Mohammedaner hätte zu Silvester in Köln auch nur eine ungläubige deutsche Frau zu vergewaltigen versucht und in Ellwangen hätte eine VP-Streife alle Mohammedaner wieder in ihr islamisches Shithole geschickt!

    Und, AtaWahn:

    Ein Migrant aus Brasilien, Kanada, Japan, Korea oder China hat nichts mit einem Mohammedaner zu tun!

    Einen gesegneten Ramdan noch, Atawahn, Du musst ja noch 12 Stunden wirr fasten…..

  19. Kanakisch ist sehr lustig und Akif wünsche ich mir als Bundeskanzler oder noch lieber als König. —

  20. Ich schlage AKIF als Grundschullehrer für Problembezirke vor!
    Entschullegung für Einmischung!

  21. Tsssss Tsssss Tssssss

    Dann kamen die Ossis. Und lösten die Türken und Polen ab.

    Ein Klassiker: Was ist ein Ossi zwischen zwei Wessis? Eine Bildungslücke. Haha. Oder: Sagt der Ossi zum Wessi. „Wir sind ein Volk!“. Darauf der Wessi: „Wir auch!“ Den mochte ich am liebsten. Vielleicht, weil er so gut veranschaulichte, dass die Ostdeutschen nun im selben Boot saßen wie wir Ausländer.

    Ich kann mich an alles mögliche erinnern. An eins jedoch nicht: „Ossi-Wessi-Witze“. Höchstens mal einen halben bei Harald Schmidt. Aber das wars dann schon.

  22. übrigens: Drandenken in den nächsten Wochen den Autoreparierer , den Taxifahrer usw. fragen , ob er Moslem oder leistungsfähig ist. — Der faire Moslem wird sich über die Frage freuen und ehrlich Auskunft geben. — Allerdings wird der unfaire Moslem lügen und ein Messer ziehen. –
    Hm , schwierig. —

  23. Korrektur:
    Ich schlage AKIF als GRUNDSCHUL-PROFESSOR für Problembezirke vor! 🙂
    Entschullegung für Einmischung!

  24. Wer , wie , was auch immer nach Deutschland einwandern möchte ist mir eigentlich vöööööööööööllig egal so lange dieser jemand dies aus den RICHTIGEN Gründen tut und die wären für mich ein Interesse an dem Land , den Leuten , der Sprache , der Kultur und dem Willen so zu leben wie ein Deutscher. Was wir aber haben ist eine Einwanderung von Leuten die Deutschland hassen , die Deutschen hassen , auf unsere Kultur und Sprache sch….. und genau so leben wollen wie in dem Shithole aus dem sie kommen nur mit dem Unterschied das die Deutschen ihnen dies zu finanzieren und ermöglichen haben.

  25. Nicht zur Verteidigung der SPIEGEL-Tussy: die Autorin trägt selbst kein Kopftuch. Das Foto oben ist ein Symbolfoto

    So sieht sie aus:
    https://tinyurl.com/y79hddtb

    Weniger schlimm als die kübelnde Gemüsefrau oder das Kopftuch-Mons*ter Khola Maryam Hübsch

  26. Bitte bei solchen Texten vorwarnen,bin gerade vor lachen vom Stuhl gefallen.
    Akif, du bist so böse, da lacht sogar Merkels Möse. Ding, Dong, die Hex ist Tot, frisst kein Brot, sieht aus wie Roth.
    Volker Beck, hat am Popo Dreck, trifft sich oft mit Poporeit, und macht dann die Backen breit!
    Habe fertig.

  27. Diese blöde linksbuntislamverstrahlte Türken-Ferda (die übrigens NICHT die Kopftuchtucke auf dem Bild ist) ist schwer im Islamgeschäft. Hing in der Islamkonferenez rum und ist Mitgründerin der „Neuen Deutschen Medienmacher“, ein Islameintopf, in dem Mohammedaner glauben, daß sie die neue Journo-Elite Deutschlands seien.

    Ich hätte da ein paar Themen für sie:

    – Wie Kurden die Türkei aufgebaut haben
    – Warum Anatolien nicht aus dem Knick kommt
    – Die moderne Türkei I: Das Griechen-Pogrom in Istanbul 1955
    – Die moderne Türkei II: Die Ausweisung von 13.000 Istanbuler Griechen 1964
    – Die moderne Türkei III: Das Kahramanmaras-Massaker an den Alewiten 1978
    – Die moderne Türkei IV: Das Massaker von Sivas an Alewiten 1993
    – Deutschland-Türkei 1945 bis 2018: Gebilligte Massaker an Minderheiten in D = 0; gebilligte Massaker an Minderheiten in TR = viele.

    Ferdammt nochmal Ferda, komm mal fon deinem hohen Ferd runter!

  28. OT

    „Strafsache Jesus“; ZDF-Info(gestern schrieb ich versehentl. ZDF-Neo):
    Es grunzt, sorry, wenn man ihn so ansieht, äh also (g)eifert Althistoriker
    Prof. Alexander Demandt, ein zorniger Atheist, Jesus sei ein
    Aufrührer, ein Rebell, mit Schwert u. Feuer über die Menschen gewesen.

    Wie bitte, will er aus Jesus einen Kriegstreiber u. Soldaten, einen Militär
    machen, wie der perverse Massenmörder Mohammed einer war?
    Man spürt eine gewisse Absicht u. ist verstimmt. Besserwisser
    Demandts Bibelauslegung, kurzer Videoauszug über o.g.:
    https://www.zdf.de/kultur/gods-cloud/war-jesus-ein-revolutionaer-102.html
    Natürlich war Jesus kein Sozialfuzzi, aber einer, der den (militär.) Dschihad
    ausrief, ganz gewiß nicht.

    „“Die Bibelstelle im Neuen Testament der Bibel in Matthäus 10,34 gilt vor allem für den Islam & Moslems als Rechtfertigung, dass das Christentum genauso kriegerisch sei wie der Islam. Leider benutzen auch viele westliche Gegner des Christentums und Atheisten diese Bibelstelle, ohne dass beide Seiten wissen, was sie überhaupt bedeutet.

    Das ist ein klassischer Beweis dafür, was passiert, wenn man die Bibel nicht kennt, nicht gelesen hat und einfach nur dem Christentum schaden will.

    Denn aus den nachfolgenden Bibelstellen geht eindeutig hervor, dass Jesus Christus das Wort „Schwert“ nur benutzt im Zusammenhang, dass das Wort GOTTES in der Bibel und sein Wort ist, wie ein zweischneidiges Schwert, das scheidet Licht & Finsternis, Wahrheit & Unwahrheit, Gut & Böse, Krieg & Frieden.

    Es wird als „WORT GOTTES“ benutzt und nicht als Schwert aus Metall zum Töten, wie es im Islam geschieht und im Koran sogar aufgefordert wird, mit dem Schwert alle „Ungläubigen“ (Nichtmuslime) zu enthaupten. Jesus Christus fordert nach dem biblischen Verständnis dazu auf, nur mit dem Schwert, als das Wort GOTTES zu kämpfen. Dabei geht es nicht um das Töten, sondern um das Böse aus der Mitte der Menschen zu entfernen. Das ist der biblische Konsens und die richtige Auslegung dazu. Hier die entsprechenden Bibelstellen…““
    *https://ichthys-consulting.de/blog/?p=3749

    Matthäus 5
    Die Seligpreisungen
    (…)
    5 Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.
    (…)
    9 Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.
    10 Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich.
    11 Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und allerlei Böses gegen euch reden und dabei lügen.
    (…)
    *https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matth%C3%A4us5
    Da haben wir doch gute Assichten, den Kriegskult Islam zu besiegen!

    Antichrist Demandt ist auch der, wie ich gestern schon erwähnte, der behauptet, Jesus sei ja selber schuld gewesen, daß er gekreuzigt wurde, schließlich habe er nicht widersprochen, ja sogar selber behauptet, er sei der König der Juden, der Messias. Beim ganzen Sendungsvideo ab Min. 41:30
    https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/strafsache-jesus-faktencheck-mit-petra-gerster-zu-ostern-und-100.html

  29. OT

    TV-Vorwarnung nächster Mittwoch. Damit SIE wissen wohin ihre GEZtapo-Milliarden fliessen. Hier hinein:

    Mi, 23. Mai · 20:15-21:50 · Das Erste (ARD)
    FilmMittwoch im Ersten

    Der Staat gegen Fritz Bauer

    Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu stellen: Zwölf Jahre nach Kriegsende erhält der kompromisslose Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Burghart Klaußner) den entscheidenden Hinweis darauf, wo sich der frühere SS-Obersturmbannfu?hrer Adolf Eichmann versteckt halten soll. Gemeinsam mit dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann (Ronald Zehrfeld, r) beginnt Bauer, die Hintergründe zu recherchieren.

    Därrrr Kamppffff gägen Rächtzzzzzzz onnt die Värgangenhoitsbewältttigunnggg darfff niemalls aufhörrrrren! Errrr musss noch hundertttt Jahre dauern und von Ihren GEZtapo-Beiträgen finanziert werden.

  30. Dieses Ferda-Dingens ist 1979 geboren. Als die Mauer 1989 fiel und die Deutschen 1990 wiedervereinigt wurden – wir sind EIN Volk, und das sind wir wirklich – war die Göre 10/11. Die hat von „Ossi“ und „Wessi“ und deutscher Geschichte, gerade was die deutsche Teilung angeht, genau null Ahnung, kann daher frei fabulierend irgendwas erfinden, was ihr so durchs leere Denkgehäuse geistert.
    Was da sehr interessant ist: Viel von diesem „Ossi-Wessi“ waren von Journos und Medien hochgejazzte, konstruierte, erfundene Geschichten, die schon damals nicht die Realität abbildeten. Wenn klein Ferda-jetzt also im Archiv wühlt, findet sie erfundene Realität, Fake News, die sie abschreibt, und damit Fake News zementiert. Motto: „Wir tun so, als ob damals etwas war, was es nie gab.“

    Peinlich.

  31. OT

    Da ich gerade nur sporadisch hier vorbeischauen kann: Frohe Pfingsten allen Mitstreitern bei PI und bei den Kommentatoren!

  32. Zum Thema passend: heute morgen im Undeutschlandfunk ein Interview mit einer gewissen Mo Asumang, einer teutschen Halbneschädasdarfmandochnichtsagenrin, die unter jedem Joghurtbecher und Bierdeckel kahlgeschorene und tätowierte Nahtziee-Schläger vermutet.

    http://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&state=

    aus der seitlichen Box die Zeit 8 Uhr 11 auswählen dann kann man sich das Interview mit der unter akutem Verfolgungswahn leidenden Halbneschädasdarfmandochnichtsagenrin anhören. Ziemlich schlimm.

    http://www.deutschlandfunk.de/mo-asumang-mit-kommunikation-gegen-rechten-hass.694.de.html?dram:article_id=418376

  33. Babieca: ich war damals viel in der DDR zur Messe in Leipzig und geschäftlich in Ost-Berlin. Die „normalen“ Ossi Menschen dort waren doch wie du und ich. Keiner warf hier wie dort im Osten seinen Abfall einfach auf die Straße, nicht mal eine Kippe. Soll doch diese Tussi Ferda mal auf die Straßen heute schauen und wer den Dreck dort hin wirft und spuckt. Und Hartz IV für die Ossis ? Diese Dumm Tussi hat doch keine Ahnung, jeder dort hat gearbeitet um leben zu können, war nicht so einfach wie jetzt hier für die Türken und andere illegale Eindringlinge ohne Arbeit mal schnell bis zu 30.000 DEM zu kassieren hier wie da !!

  34. Also mir hat das alte Testament wesentlich besser gefallen als das neue Testament. Im Grunde genommen ist das aber auch egal, Christentum, Judentum und Islam haben sowieso bei noch älteren Hochkulturen abgeschrieben ohne sich zu schämen. 🙂

  35. Ich bin Wessi. Aber die Arroganz der Wessis gegenüber den von Honecker und Kohl gebeutelten Ossis ist unerträglich !

  36. @ Cendrillon 21. Mai 2018 at 10:56

    …oder die verlogene türk. Hidschab-Lobbyistin Betül Ulusoy
    *http://www.pi-news.net/2015/06/berlin-kopftuch-diskriminierungsstory-getuerkt/

    …sie dockte sich auch an Maasmännchen u. Buntespastor Gauck an:
    https://lh6.googleusercontent.com/-dohBRdj_dt4/UzNpps0E_TI/AAAAAAAABIM/zvd0mly3Dis/w745-h745/27.03.14%2B-%2B1

    …hier mit Maasmännchen im islamischen Haßbrüter:
    http://heckticker.blogspot.de/2016/07/maas-droht-facebook-wegen.html

    Ulusoy ließ sich aber auch mit einem aggressiven ugandischen Schwuli von der Oranienplatzbesetzung ablichten. Namen fällt mir grad nicht mehr ein. Ebenso trifft sie sich mit dem syr. Muladi Aiman Mazyek u. dessen türk. Frau Nevin Demir u. anderen Muslimbruderschaftern.

  37. OT
    Nochmal zur gestrigen“ Biker für Deutschland“ Demo.
    Bei YouTube gibt es ein Video von der Anfahrt auf der Straße des 17. Juni.
    Ich war auch da und die Anfahrt war schon beeindruckend.
    Insgesamt waren aber zu wenig Leute da. Ich hätte mir gewünscht, dass viel mehr Berliner Patrioten kommen.
    Was nicht gut war, waren die vielen langen Redebeiträge.
    Deswegen sind im Laufe der Veranstaltung immer mehr Leute gegangen.
    Eine kurze Rede zum Thema hätte vollkommen ausgereicht und dann noch ein paar Runden mit den Bikes auf dem 17.Juni.
    Das hat ganz besonders den vielen Touristen imponiert.

    Straße des 17.Juni Richtung

    Brandenburger Tor. Ich war dabei und die Anfahrt war schon beeindruckend.

  38. Zinnsoldaten 21. Mai 2018 at 10:18
    Das entwickelt sich hier immer mehr wie die USA: Es zählt keine Leistung und Fähigkeit mehr für den wirtschaftlichen Erfolg, sondern Ethnie, Religionszugehörigkeit, Hautfarbe & Co.;-)
    ————————————————————————————–

    Siehe diese lächerlichen Fimlfestspiele überall auf der Welt. Mindestens 5 Neger und 2 Homos müssen unter den Preisträgern sein, ansonsten ist es rassistisch und homophob.

  39. Vor Monaten stand es im Internet. Preise für Filme gibt es, wenn der Film irgendwas mit Nazis zu tun hat.

  40. Cendrillon 21. Mai 2018 at 10:45

    Tsssss Tsssss Tssssss

    Dann kamen die Ossis. Und lösten die Türken und Polen ab.

    Ein Klassiker: Was ist ein Ossi zwischen zwei Wessis? Eine Bildungslücke. Haha. Oder: Sagt der Ossi zum Wessi. „Wir sind ein Volk!“. Darauf der Wessi: „Wir auch!“ Den mochte ich am liebsten. Vielleicht, weil er so gut veranschaulichte, dass die Ostdeutschen nun im selben Boot saßen wie wir Ausländer.

    Ich kann mich an alles mögliche erinnern. An eins jedoch nicht: „Ossi-Wessi-Witze“. Höchstens mal einen halben bei Harald Schmidt. Aber das wars dann schon.

    Da fällt mir auch noch so ein Klassiker ein.

    Was ist ein Trabbi mit einem Taschenrechner auf dem Armaturenbrett?
    -> Die ostdeutsche Antwort auf Knight Rider. 😀

  41. uli12us 21. Mai 2018 at 10:26

    Sorry, nach den ersten 3 Sätzen hab ich zu lesen aufgehört, was soll sowas. Viertweltlersprache muss wirklich nicht sein. Der Spargel-Artikel ist ganz grosser Käse, leider lässt sich der nicht nutzen, um irgendwo nen Kredit zu kriegen, wie diejenigen, die in Italien produziert werden.
    ——————————————————————————————
    Das ist keine Viertweltsprache. Sondern fast 1:1 orginal wiedergegebene Sprache unserer Unterschichtstürken mit deutschem Pass. Hör dich da mal um oder lese mal ihre Aufsätze auf der Haupt/Gemeinschaftschule verfasst.
    Na ja, Viertweltsprache ist eigentlich ein treffender Ausdruck, danke dir dafür 🙂

  42. @ Zinnsoldaten 21. Mai 2018 at 11:31

    Ihr Vorwurf ist Unsinn! Denn die „alten Hochkulturen“ kamen ja auch nicht aus dem Nichts, haben näml. von der Glaubenswelt ihrer Vorgänger abgekupfert u. profitiert. Wie weit wollen Sie zurückgehen, bis bei Ihnen eine Religion den Stempel „Unikat“ bekommen dürfte?

    Beachten Sie doch bitte das Neue im Christentum: nicht mehr müssen einem Gott oder mehreren Göttern Tiere u. Menschen geopfert werden, sondern Gott (Jesus-Christus) opfert sich selbst für die Menschen u. nicht für s/einen Gott. Das war u. ist das absolut Neue!!!

    Insofern ist der Islam ein Rückschritt, denn hier müssen Tiere u. Menschen dem al-Lah/Hubal geopfert werden. Eine Art Kopfjägerkult: Andersgläubige u. Ungläubige müssen für al-Lah blutig verfolgt werden u. die islamischen Verfolger sollen mögl. dabei auch noch selber sterben.

  43. Am Anfang fand ich Pirinccis Realsatire lustig, bald einen ermüdenden
    Zeitfresser. Unsereiner muß heutzutage sooo viel lesen – daher…!

  44. Die muslimischen Kopftuchweiber sind meist keine Opfer, sondern auch Täter. Die sind oft fanatischer als die Männer.

  45. OT

    OWL AM SONNTAG

    NEUE SONNTAGSFRAGE:

    „Gehören Özil u. Gündogan ins WM-Team?
    (:::)
    Wie beurteilen Sie den Fall? Sind Özil und
    Gündogan zu gut, um im WM-Kader zu fehlen?
    Welche Regeln sollten für Nationalspieler gelten?“
    Schreiben Sie bis Dienstag 22. Mai … oder per E-Mail an
    owlamsonntag@westfalen-blatt.de mit Namen u. Adresse
    (Anm.: Die ganze Adresse wird nicht veröffentlicht, Kürzungen
    behält sich die Redaktion vor, jedem veröffentl. Leserbrief
    verpaßt die Redaktion dann einen Titel, der dem Absender nicht
    immer behagen mag. Nicht jeder Leserkommentar wird veröffentl.,
    es wird ganz schön ausgesiebt. Mein Tip: Daher muß man
    geschickt formulieren, trotz Kritik, diplomatisch u. originell
    schreiben. Dann hat man die besten Chancen.)

  46. Ich glaube an das Christentum und das Grundgesetz. Und da ist weder von Islam noch von Verschleierung die Rede. Wer sich HIER einer anderen Gesetzesgebung als der des deutschen Grundgesetz hingezogen fühlt, hat sein Staatsrecht wissentlich verwirkt. Ende der Durchsage.

  47. „so komisch Geschicht, und ich muß immer zweimal lesen, weil sonst ich nix verstahn. Auch dreimal nix.“

    Wie drollig, sowas bei PI zu lesen, wo ein Peter Bartels auf die deutsche Sprache losgelassen wird. 😀

  48. @Die Wehr 21. Mai 2018 at 10:17

    Es wurden Strafverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruch eingeleitet.

    Landfriedensbruch wird eingestellt. Es ist deren Land!
    Armes Deutschland. Was hätten wir alles erreichen können, wenn es nicht diese HochverräteX gäbe.

    tsweller

  49. Nebenbei wenn auch OT… Fußball ist seit Aufgabe von wirklichen Nationalspielern nicht mehr mein Thema.
    Das sind Gladiatoren (gebt dem Volk Brot und Spiele) und sonst überhaupt nichts. Ein Land welches sich Spieler aus anderen Nationen kauft, ist eines Nationalstolzes NICHT mehr zugehörig. Ebenso wie in der Politik. Politik sollte ebenfalls nur aus Leuten bestehen, die UNSER Land vertreten – nicht aber das, wo sie einst ihres politischen Denkens erzogen wurden. Wenn eines Tages die Nationalmannschaft einen Iman als Schiedsrichter fordert, dann wird wahrscheinlich auch gleich im Abseits der Henker warten…

  50. Die Wehr 21. Mai 2018 at 10:17
    Da wir hier schon mal beim Thema Türkendeutsch sind:
    Polizeihund biss bei Siegesfeier zu
    Feier 200 türkischer Fußballfans eskaliert: Anhänger stellen sich Polizei entgegen

    Bis ein Polizeihund zubeißt muss extrem viel Aggression vorhanden sein!!! Von Musels nicht anders zu erwarten!

  51. Die Witze über Wessis gab’s im Osten schon immer, ich war von 1992-96 dort und da war die Islamseuche wirklich kein Thema. War auch irgendwann nur noch bedingt lustig, aber dabei schenkt man sich gegenseitig nichts und so sind Menschen nun mal. Nur eines weiß ich daraus — die Ostdeutschen sind allemal nicht so bescheuert sich ausgerechnet mit den Moslems zusammen als diskrimierte Randgruppe zu fühlen, egal was irgendeine Politschlampe sich dazu aus dem Kopf drückt.

  52. DvonSinnen 21. Mai 2018 at 10:00
    Der Kanaken-Sprech war bisschen anstrengend zu lesen aber Akif hat wieder mal alles gegeben. Danke!!!
    ———————-

    Im Ernst: So wird sich das Deutsche entwickeln: Bei Jugendlichen ist es ja schon jetzt Gang und Gäbe.
    Danke, Frau Merkel!

  53. Babieca 21. Mai 2018 at 11:00

    „Ferdammt nochmal Ferda, komm mal fon deinem hohen Ferd runter!“

    Wie sagte schon Elke Heidenreich richtig:

    „Das Ferd an sich ist ja schlau!“

  54. Haremhab 21. Mai 2018 at 10:56
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/warum-ostdeutsche-und-muslime-viel-gemeinsam-haben-kolumne-a-1208440.html
    ——————————————————————————-
    Nein da sind Unterschiede. Nun dürfen sogar Moslems auf Ossis rumtrampeln. Ich fasse es nicht, wie rassistisch der Spiegel ist.

    Die haltlose Behauptung, das wir Ossis irgend etwas mit den musels gemeinsam haben verbitte ich mir!!! Die lügt wenn sie den Mund auf macht wie alle Musels!

  55. Watschel

    Ich kann mich an alles mögliche erinnern. An eins jedoch nicht: „Ossi-Wessi-Witze“.
    ……………..
    Was ist/war der Unterschied zwischen einer
    DDR Frau und einer aus dem Wesren?
    ………….
    Die Ossi Frau hat an allen zehn Fingern ein Kind.
    Die Wessi Frau hat an allen zehn Fingern ein Goldring.

  56. Istdasdennzuglauben 21. Mai 2018 at 13:56

    Watschel

    Ich kann mich an alles mögliche erinnern. An eins jedoch nicht: „Ossi-Wessi-Witze“.
    ……………..
    Was ist/war der Unterschied zwischen einer
    DDR Frau und einer aus dem Westen?

    Was ist eine „DDR Frau“ ❓

    Die Mitteldeutschen die vor oder nach dem Mauerfall in den Westen kamen waren fleißig und wollten zu etwas kommen, gut leben und reisen. Zumindest die in meinem Dunstkreis.
    Alle waren eine Bereicherung.

  57. Ein dummes türkisches Gänschen will uns Deutschen unsere Welt erklären und Akif erklärt ihr mit Witz und Humor ihre eigene Dummheit! Genial wie immer!

  58. OK – wenn Ossi/Wessi Witze dann einen nach unserem Geschmack.

    Treffen an der Mauer:

    Wessi: „Wir ham aber Bananen.“
    Ossi: „Wir ham aber Sozialismus.“
    Wessi: „Den kriegen wir auch bald.“
    Ossi: „Dann habt ihr aber keine Bananen mehr.“

  59. Koestlich! Akif ist ein Tallent!
    Ich lese Luegel nicht, sagt mir, bitte, Heisst dieses verschleierte Eigentum des Ahmets tatsaechlich Ferda?
    Toll!viel besser als Aischa!

  60. Herrlich, danke Akif.

    Ich schaue nur noch auf Youtube Talkshows von den Ösis. Da sind noch nicht alle so gehirngewaschen und es fetzt auch manchmal. Da sagt auch Abdel-Samad, dass die Kopfwindelweiber nicht mehr teilnehmen, wenn er dabei ist, weil sie ihn nicht verarschen können.

    Deutsche Talkshows sind wie auch der Tatort nur noch dümmliche DDR2.0 Erziehung. Wobei es soe wie ich gehört habe, nicht mal in der DDR so schlimm gewesen sein soll. Sogar der damaligen sowjetischen Prawda wäre sowas wie das deutsche Fernsehen peinlich gewesen 🙂

  61. wernergerman 21. Mai 2018 at 15:03

    Klar heisst die Ferda. Andere heissen voll krass Güllü, hehe, kein Scherz!

  62. Aber wenn ernst.Deutschland wurde besiegt.Wurde das Volk und das Land in Okkupationszonen eingeteilt. Wurden Gebiete weg genommen. Da blieben auch Deutsche und Deutschstaemmige.
    Ein Volk gehoert zusammen. und was irgendwelche importierte,
    die kein Ahnung vom Volk haben, schreiben ist irrelevant. Ferda kann 1000 Jahre in dem was aus Deutscland uebrig geblieben ist leben und nicht die und auch keiner von deren Nachkommen wird je ein Deutscher. Ferda wird fuer immer mit ganze Sippe nur ein Import bleiben.

  63. opferstock 21. Mai 2018 at 15:08
    wernergerman 21. Mai 2018 at 15:03

    Klar heisst die Ferda. Andere heissen voll krass Güllü, hehe, kein Scherz!
    aber ich lach mich tot!

  64. Ich verstehe den Artikel von dieser Frau auf Spiegel online überhaupt nicht. Da müßte man ein so krummes Hirn wie sie selber haben, um das zu erahnen,was sie meint. Weil es kompletter Quatsch ist.

    Da weiß man einmal mehr, warum man seit Jahrzehnten kein Spiegel-Heft mehr in die Hand genommen hat.

  65. die Alte auf dem Bild wirds wohl nicht mehr lange machen. Wenn der erste HardCore Moslem den deutschen Text lesen können sollte, wird der ihr die Gleichberechtigung beibringen ….

  66. Na ja was exotische Namen angeht kann ich auch Paar zur verfuegung den Importierten stellen Wie waer’s mit Gonorea,Facebook, Merkel( das gibt es schon!)Kassyrer….

  67. Die Ferda ist wohl auch ein weiblicher Taugenichts. Also hat die Weidel dich recht gehabt. Nur sie hat dementiert.

  68. Akif, Du Schlingel,
    Du spreks di Sprak von di Fruwe ?

    Gut so, es ist wichtig, dass sie Dich gut verstehen und
    dann besser tuten tut…

  69. Bravo Akif. Keine biodeutsche Jurnallie hätten den Schneid aufgebracht so etwas zu schreiben.

  70. ? ? ?… Danke für den Artikel, ich hab gerade sooo einen Lachflash…ich kann nicht mehr gerade sitzen. Kompliment ?

  71. OT

    DER ISLAM-FROMME PASCHTUNISCHE STALKER ABDUL,
    DER MIA & IHRE EHRE ERMORDETE & SEIT 10 JAHREN
    SCHON 15 IST o.ä., ließ gegen jeden die Islamsau ‚raus,
    verweigerte Frauen den Handschlag…
    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rhein-main/spaeteres-opfer-mia-v-gequaelt-und-verfolgt-bluttat-von-kandel-hat-eine-erschuetternde-vorgeschichte_18762100.htm

    Abdul hätte die Todesstrafe verdient! Das wäre für
    Deutschland außerdem am preiswertesten u.
    ungefährlichsten für unsere Mädchen u. Frauen.

  72. REPLIK AUF „SIND OSSIS AUCH NUR MIGRANTEN?“

    Haben die Millionen arabisch- und afrikastämmigen Moslems etwa auch Land mitgebracht? Nein? Dann sind Ossis keine Immigranten.

    Wzbw. oder qed.

  73. Wir haben heute mit 30 Harleys eine Tour rund um den Wilden Kaiser (Tirol) gemacht. Ein geiler Tag – null Muselacken, Kopflappen oder Neecher gesichtet!
    Morgen lasse ich mich wieder beim Umsteigen am „bunten“ Hbf München optisch „bereichern“ …

  74. HAHAHA. 😀 😀 😀
    So paßt’s.
    Der Kleine Akif sollte immer auf Türkdeutsch aka K*n*ksprak schreiben.

  75. Woran ich definitiv nicht glaube: Islam-Aberglaube und damit verbundenen Dogmen und religiöse Verdummungspropaganda.

    Kopftuch ist kein Zeichen der Emanzipation, sondern öffentlich Blick beleidigende Versklavung, die uns von den Politiker u. deren Manisch-Willkommenskultur-Psychotiker, Schreiberlinge, Kuttenträger, Zuträger und Büttel aufgezwungen wurde. Ich glaube, einige hier kennen die Linke-Propaganda-Poster- u. Plakate, an denen die wütenden Gestalten ihre Sklavenketten zerreißen. Das gleiche gilt für Kopftuch, Burka, Tschador, Hijab und sonstigen Ganzkörpermüllsäcke.

    Zum Teufel mit dem Aberglaube!

    A Dog named Mohammed

Comments are closed.