Nachdem Mohammed starb, wendeten sich einige Stämme, die sich dem Islam unterworfen hatten, wieder vom Islam ab, weil sie meinten, dass sie nur Mohammed die Treue geschworen hätten und nicht einem Kalifen nach ihm. Viele fielen in dieser Zeit vom Islam ab und wurden als Apostaten bezeichnet, obwohl sie das Glaubensbekenntnis weitersprachen, die Pilgerfahrt machten, beteten und andere islamische Rituale einhielten. Nur eben verweigerten sie Abu-Bakr als neuen Kalifen die islamische Steuer zu bezahlen, die sogenannte Zakah, eine der fünf Säulen des Islams. Im Grunde verhielten sie sich also so, wie die Mehrheit der Kultur-Muslime heutzutage. Was ist das für eine Religion, die sich bewahrt durch den Krieg gegen ihre Abgefallenen?! (Mehr Videos von Al Hayat TV gibt es auf der Internetseite islam-analyse.com oder auf deren Facebook-Seite)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

44 KOMMENTARE

  1. Und diese menschenverachtende brutale Ideologie soll zu Deutschland gehören? Der Kern dieser Ideologie ist zutiefst böse und lebensfeindlich. Wer das noch immer nicht begriffen hat, dem ist nicht zu helfen. Als ich aus der Kirche ausgetreten bin, mussge ich bei Gericht ein Formular unterschreiben. Das war’s. Wer dem ISlam den Rücken kehrt, wird mit dem Tode bedroht. Ich warte noch auf den Blödpolitiker, der mir erklären will, dass alles das Gleiche ist.

  2. Ich glaube, es reicht.
    Muss man jedes Detail dieses Satanskults kennen, und wozu?
    So langsam wird eine Wissenschaft draus.
    Ich schätze Barino für seine Aufklärung, aber es ist genug.

  3. Ach ja der Islam. Und auch die Linken wachen langsam auf, und das ist gut so. Ich habe jahrelang DIE LINKE gewählt weil ich an den Traum der Diktatur des Proletariats geglaubt habe, an Gerechtigkeit, Freiheit, sozialem Miteinander, an Kultur, Frieden, Glück usw. Vorbei. Denn der Feind meines Feindes ist mein Freund. Der Feind ist der Islam und ihr werte Proletarier meine neuen Bundesgenossen. So schwer es mir fällt, ich werde zukünftig die AfD wählen. Die einzige Alternative welche hoffentlich auch für meine und die Rechte meiner Töchter kämpfen wird. Ich stehe an Eurer Seite im Kampf gegen die islamische Bestie. Ich bin als Erzlinker stolz auf das Erbe unserer Ahnen. Auf Kultur, absolute Schönheit, Kraft, Stärke, Vitalität. In Zukunft nur noch AfD. Auch ich habe ein Recht mich gegen die Islamisierung Europas zu wehren. Schon für meine zwei Töchter die in Freiheit, Glück, Gesundheit aufwachsen sollen.

  4. Für spätere Völkermordprozesse, falls es noch überlebende indigene Europäer geben sollte:

    Claudia Roth zur Islamdebatte
    „Heimat Deutschland, wo du dazugehörst, wo du gebraucht wirst – das sind auch über vier Millionen Muslime. Ein Heimatminister, der am ersten Tag seiner Amtszeit angesichts brennender Moscheen und Morddrohungen gegen Aiman Mazyek nicht Solidarität bekundet, sondern ein Signal der Ausgrenzung gegenüber Muslimen sendet, hat sich umgehend disqualifiziert und handelt sträflich verantwortungslos.

    Ein Innenminister ist zuständig für den inneren Frieden in unserem Land, für die Sicherheit aller. Er muss Gesicht zeigen für die Vielfalt unserer Gesellschaft und den Menschen ihre Angst nehmen, auch vor wachsendem Antisemitismus, vor Islamfeindlichkeit und Antiziganismus. Wer in Zeiten zunehmender Polarisierung in Deutschland den Hetzern hinterherrennt, bekämpft nicht Rechtspopulismus und Rechtsextremismus, sondern stärkt das Original. Das ist verheerend.

    In Bayern mag der Wahlkampf begonnen haben. Horst Seehofer vertritt nun aber nicht mehr die Regionalpartei CSU, sondern ganz Deutschland. Und zu diesem Deutschland gehören die Muslime, und damit auch der Islam, ganz selbstverständlich dazu.“

  5. OT…
    GANZ DEUTSCHLAND IST EIN IRRENHAUS, BERLIN IST DIE ZENTRALE!
    HIER DIE BESTÄTIGUNG!

    Bundesregierung will Kinder von deutschen IS-Frauen nach Rückkehr „deradikalisieren“

    Die Bundesregierung will Kinder deutscher IS-Frauen in die Heimat zurückholen. Das geht aus einem internen Bericht des Bundesinnenministeriums hervor.. Weiterlen:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/interner-bericht-bundesregierung-will-kinder-von-deutschen-is-frauen-nach-rueckkehr-deradikalisieren_id_8855717.html

  6. Abu-Bakr, der karrieregeile Vater der
    Kindsfrau Aisha von Mohammed.
    Nach schiitischer Vorstellung stiftete er
    Aischa zum Giftmord an ihrem Gatten an.
    Abu Umar/Omar soll auch bei der Verschwörung
    dabei gewesen sein, er stiftete angebl. seine
    Tochter Hafsa, auch eine Frau Mohammeds, an,
    den Tyrannenmord mit Aischa zusammen zu
    begehen. Und so verstarb der „Prophet“ elendig.
    Irgendein Hadith erzählt ehrfüchtig davon, daß
    Abu-Bakr sehr gerne Zoten am Lagerfeuer riß.

  7. „Seit sie da sind, holen manche Sigmaringer Eltern ihre Töchter aus Angst vor Übergriffen auch bei kurzem Heimweg vom Bahnhof ab..“

    „Frauen trauen sich nicht mehr alleine nach Hause, und zu zweit auch nicht mehr“
    ———————————–

    Kein Geld, kein Auto, kein Fucken.
    Sie sind frustriert, knapp bei Kasse und sexuell ausgehungert.

    Immer mehr kriminelle Ficklinge !!!!!

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-sigmaringen/sigmaringen_artikel,-fl%C3%BCchtlingsproblematik-die-stimmung-ist-angespannt-_arid,10843541.html

  8. Erzlinker 1. Mai 2018 at 09:59
    …Ach ja der Islam…
    Was soll das ? WIR hier sind für ALLE „Erzlinken“ nazi.
    Es gibt eine erzlinke Uni-Agitations- und Propaganda-
    Sekretärin, die bemerkte, allerdings mit ausreichender
    Verzögerung – wg. „frau kann ja nie wissen“ –
    dass der Wind nun aus der für frau rechten Ecke wehte.
    Sie hatte begriffen, dass frau immer das Lied singen muss,
    das die Diktatur verlangt.
    „Erzlinker“ einfach mal im Kanzlerbunker bewerben, dort
    sind alle „Gewendeten“ unter sich und freuen sich auf jeden
    Scheinheiligen, der frau nicht zu erklären braucht, wie frau/mann
    das Volk weiterhin bescheißen kann.

  9. BenniS 1. Mai 2018 at 09:05
    Und diese menschenverachtende brutale Ideologie soll zu Deutschland gehören?
    […]

    Umgekehrt wird eher ein Schuh draus.
    Deutschland gehört inzwischen dem Islam. Vor allem die Türken stellen immer dreistere Besitzansprüche.

  10. Sehr geehrter Herr Barsoum,

    Ihre Beiträge sind hervorragend. Herzlichen Dank dafür!

    An wen sind sie aber gerichtet?

    –An den einfachen westlichen Mann oder die einfache westliche Frau, die keinerlei religiöses Interesse haben? Sie wissen doch auch, dass der Anteil der Atheisten in Deutschland wächst und somit ein geistiges Vakuum entstanden, das nur durch Alltäglichkeiten und Konsum beherrscht wird.

    –An den einfachen Moslem, oder die einfache Moslemin, die bauchnabelfrei, mit Kopfwindel, dick geschminkt und mit Handy durch die Gegend läuft und den Koran als Kind von Eltern und Imam auswendig gelernt hat und nachplappert!?

    Ich bin da ratlos.

    Für mich persönlich sind die Beiträge hochinteresant, weil sie deutlich machen, dass es sich hier im Islam immanent um eine Tötungsideologie handelt, die nur dem einem Ziel dient, den Islam auf der Welt zu verbreiten. Und die Politik in Deutschland und Europa versteht es nicht.
    Und sie wird es im Tagesgeschäft auch nicht verstehen, weil sie immer noch glauben, dass der Islam eine Religion wie die anderen Religionen ist.

    Wenn ich regieren könnte, würde ich sofort handeln: Grenzen schließen, dann als erstes Familiennachzug verbieten, und alle, die hier kriminell geworden sind, in ein von Europa gegründetes und finanziertes Lager irgendwo in N-Afrika, wo heraus sich diese Menschen zurück in ihre Länder innerhalb eines konkreten Zeitraums bewegen können, denn sie wissen ja, woher sie gekommen sind.

    Die Außengrenzen in Europa müssen aber geschlossen bleiben, zur Not mit Hilfe der europäischen Armeen.

    Und ich glaube auch, dass es so kommen wird, es sei denn, ich schätze dies völlig falsch ein und die Globalisierung mittels der Flüchtlingskrise ist für Europa von den Großkonzernen der Wirtschaft geplant.

    Dann gibt es spätestens in 10 Jahren in Europa Bürgerkriege.

  11. Dieser ganze muslimische Senf ist nur noch schwer zu ertragen. Man mag gar nicht mehr zuhören. Des Wahnsinns fette Beute ist unter uns und diese Kriegstreiber werden auch noch begrüßt und tolerant betüttelt. Einer nach dem anderen muss zurückgeführt werden nach Absurdistan – gerne dürfen sie dort die Erde küssen und das Nichts aus ihren Birnen schütteln.

  12. Lieber fmvf. NEIN, NEIN und nochmals NEIN. Für mich als Erzlinken seid Ihr KEINE Nazis sondern aufrechte, gute Bürger und Proletarier. Im Bundeskanzleramt würde ich richtig aufräumen. Lesen Sie sich bitte erstmal meinen Kommentar durch und verstehen ihn. Auch ich habe nicht nur für mich, sondern auch für meine Töchter das Recht mich gegen die Islamisierung Europas zu wehren. Weil ich Realitäten sehe bin ich also ein Wendehals? Wird jeder mündige Bürger der die Wahrheit erkennt von Ihnen als Wendehals beschimpft? Frechheit… Ihr seid hier KEINE Nazis sondern genau wie ich Patrioten. Leben Sie gesund und glücklich.

  13. Wenn ich auf youtube kritische Videos anschaue wie gerade eben und daneben andere Videos in der Vorschau entdecke, kann es sein, dass eines darunter ist mit dem Bild eines kleinen Jungen, Titel:
    Islam in deutschen Schulen
    https://www.youtube.com/watch?v=QD5hv8WU-wc
    und ja, ich kann nicht mal den Titel ertragen, würde depressiv werden, wenn ich es anschauen würde.
    DIE ARMEN KINDER TUN MIR UNENDLICH LEID!
    Sie haben ein Urvertrauen in uns und erwarten ein Leben in Freiheit, und was bekommen sie stattdessen?
    😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥 😥

  14. @meinemeinung 10:11. Ist doch gut. Lass uns die gerne zurückholen. Die Blümchen im Garten haben eine sehr kräftige therapeutische Wirkung. Wildblumen und Zuchtblumen entfalten bei einer lieblichen Gartenbesichtigung ihre volle therapeutische Kraft. Natur in Kombination mit ihren Gaben ist unschlagbar. Da kommt keine Verblendung und kein Mensch gegen an. Also unbedingt zurück holen…

  15. Erzlinker, man braucht keine 2 Töchter um den Islam abzulehnen. Nur etwas Verstand reicht schon aus.
    Im Übrigen gilt auf jeden Fall: Wer mit 20 kein Erzlinker ist, hat kein Herz. Wer mit 50 noch Erzlinker ist, hat keinen Verstand. 🙂

  16. Apostaten-Kriege = „Ridda Kriege“ (Ridda = „Abfall vom Islam“, 632–634). Diese islamischen Kriege unmittelbar nach Mos Tod brachten erneut den Abschaum des Abschaums nach oben und prägten die islamische „Theologie“ (die zwischen 100 und 200 Jahren nach Mos Tod betoniert wurde) ganz maßgeblich. Einer der widerlichsten Schlächter dieser Zeit, bis heute von allen Mohammedanern als Vorbild verehrt: Khalid Ibn Al-Walid. Auf PI schon mehrfach ausführlich gewürdigt:

    https://www.google.de/search?biw=1093&bih=519&ei=HzboWsfdMMKSsAfPtoXgAw&q=Khalid+Ibn+Al-Walid+pi-news

    Islam: Betriebsanleitung für eine durchgeknallte Mordbande, eine Soldateska. Den Verhaltenskodex, den der Islam als „Religion“ fordert, findet man in moderner Zeit fast 1:1 in den „Statuten“ von kriminellen Banden und Gangs, Drogenkartellen und den ganzen Neger- und Latinogangs, die in den USA marodieren. Auch in den Regeln der „Rockerbanden“ – also nicht der Motorradfahrer, sondern den kriminellen Vereinigungen – die sich per Moped tarnen.

    Hans Jansen, großartiger holländischer Islamwissenschaftler (leider 2015 gestorben, er war der hervorragende Gutachter in den NL-Schauprozessen von Gerd Wilders), der eine wunderbare kommentierte Ausgabe von Ibn Ishaq (die einzige Quelle über Mos Leben) herausgab…

    https://www.amazon.de/Mohammed-Eine-Biographie-Hans-Jansen/dp/3406568580

    … schrieb dazu im Vorwort sinngemäß (bin gerade zu faul, das Buch zu holen und abzuschreiben): „Was hätte aus dem Islam werden können, wäre er nicht als kriegerische Legende an den Lagerfeuern von Söldnern entwickelt, sondern in den Oasen von Bauern…

  17. Eurabier 1. Mai 2018 at 10:07

    Claudia Roth zur Islamdebatte
    „Heimat Deutschland, wo du dazugehörst, wo du gebraucht wirst – das sind auch über vier Millionen Muslime. Ein Heimatminister, der am ersten Tag seiner Amtszeit angesichts brennender Moscheen und Morddrohungen gegen Aiman Mazyek nicht Solidarität bekundet, sondern ein Signal der Ausgrenzung gegenüber Muslimen sendet, hat sich umgehend disqualifiziert und handelt sträflich verantwortungslos.

    Daß die Elli schwer einen an der Waffel hat, ist seit „Sonne, Mond und Sterne“ öffentlich:

    https://www.youtube.com/watch?v=EPTayMclcHU

  18. @ Babieca.
    Jansen irrte, denn aus dem Islam in seinem Sosein hätte nie etwas anderes werden können, als diese gegen die ganze Menschheit gerichtete Barbarei. Er war von Anfang an entsprechend vom Erfinder so konzipiert. Selbst die sogenannten Aufklärer (Voltaire, Diderot, Lessing) erkannten mangels defizitärer Bildung das nicht und schütteten die eigene Kultur, aus der sich der moderne Westen und die Menschenrechte entwickeln konnten, sozusagen mit dem Bade aus. Alles nachlesbar im soeben erschienen Buch mit 20 Kapiteln echter Aufklärung von Tilman Nagel „Was ist der Islam?“ Das Inhaltsverzeichnis findet man komplett unter „Autoren“ beim Duncker & Humblot Verlag in Berlin. Es wird das neue Standardwerk für jene Menschen werden, die sich im sogenannten Dialog nicht länger belügen lassen wollen, so nach dem Motto: „Welchen Islam meinen Sie?“ Von hoher Qualität, sprachlicher Klarheit, wissenschaftlicher Redlichkeit, viel Humor und gegen die korrupten Vorteilsnehmer und Trittbrettfahrer, die den Untergang der westliche Welt nicht erwarten können.

  19. Wehret den Anfängen!
    Deutschland war in den 60ern so kurzsichtig,und nahm tausende Hungerleidene Analtolen auf.Schon ein paar Jahre später waren es 1 Million.Und heute wollen diese Moslemprimaten das ganze Land übernehmen.

  20. @noreli 11:51 Jeder hat seine Gründe den Islam abzulehnen. Sie ihre Gründe, ich meine. Was ein jeden bewegt die Augen zu öffnen sollte doch persönliche Sache des Einzelnen sein. Mir Herz und Verstand abzusprechen finde ich nicht fair. Egal, leben Sie gesund und glücklich.

  21. @noreli Zumal ich noch viele weitere Gründe habe den Islam abzulehnen. Meine Töchter sind der stärkste Grund. Wie wollt Ihr einig sein, wenn Menschen die Euch aus mannigfaltigen Gründen unterstützen, von Euch abgelehnt werden? Wie sollen da 50% +1 zusammen kommen? Schönen Feiertag noch.

  22. Istdasdennzuglauben 1. Mai 2018 at 12:39

    Wehret den Anfängen!
    Deutschland war in den 60ern so kurzsichtig,und nahm tausende Hungerleidene Analtolen auf.
    ——————————————-
    Vollkommen falsch.
    Diese Anatolen wurden uns von der Besatzungsmacht USA aufgezwungen.

  23. BenniS 1. Mai 2018 at 09:05
    Und diese menschenverachtende brutale Ideologie soll zu Deutschland gehören? Der Kern dieser Ideologie ist zutiefst böse und lebensfeindlich.

    ——————
    Dieser Ansatz kommt 100 Jahre zu spät.

    Bis vor 100 Jahren gehörte diese gesamte Gegend zum Osmanischen Reich!
    Der angeblich gute Befreier der Araber von den Türken, was immer noch in Millionen Köpfen steckt,
    war ein britischer Spion, der den Arabern den brutalen Terror beibrachte und diesen „Befreiung“ nannte, wie Sprengungen von Menschen/Soldaten, Eisenbahnstrecken und anderen Morde usw.!

    Es ging ausschließlich um diese Gebiete mit dem schon bekannten Erdölreichtum nach dem WK I zu unterjochen und auszubeuten.
    Die Briten hatten längst den gesamten NO samt Ägypten unter sich aufgeteilt, die Grenzen mit dem Lineal gezogen, egal, welches Volk dort lebt. Und verlogener Weise lange vor dem Sieg den Juden ein Land versprochen, das ihnen nicht gehörte.

    Die verbrecherischen Briten haben die Araber die Drecksarbeit machen lassen, um ohne Aufwand das Erdöl des Nahen und Mittleren Osten in die Hand zu bekommen. Als die Iraker/Kurden nicht länger den Reichtum den Besatzern überlassen wollten, liessen Churchill und Harris sie mit Giftgas bombardieren.

    Ein besonderes Schicksal war den Persern/Iranern zugedacht.

    Von 1915 bis 1921 wurde der Iran von britischen und russischen Truppen besetzt. 1925 wurde Reza Pahlavi zum Schah erhoben. Es wurde sogar westliche Kleidung bei Männern vorgeschrieben. [So schrecklich war das im Reich das Schahs – die Perser sind übrigens keine Araber!]

    1931 führte der persische Staat ein Außenhandelsmonopol ein. Im Jahr 1932 widerrief Reza Schah die 1901 an William Knox D’Arcy erteilte Konzession.
    1935 wurden die Anglo-Iranian Oil Company sowie die Universität in Teheran gegründet. 1936 wurde der Schleier (Tschador) bei den Frauen verboten!
    Am 24. August 1941 rückten britische und sowjetische Truppen im Rahmen der anglo-sowjetischen Invasion von Norden und Süden in den neutralen Iran ein.
    Die Regierung akzeptierte die Forderungen Großbritanniens und der Sowjetunion, darunter die Freistellung von Eisenbahn- und Straßenanlagen für den Transport von Kriegsmaterial an die Sowjetunion!!!! Gegen das deutsche Volk!
    Am 9. September 1943 erklärte der Iran den Achsenmächten den Krieg.
    Es sollte eine Verstaatlichung der britischen Ölindustrie im Iran erfolgen. Am 4. Februar 1949 wurde ein Attentat auf den Schah verübt, das allerdings misslang.
    Am 29. April 1951 verstaatlichte PM Mossadegh die Ölindustrie, die in britischer Hand befindliche Anglo-Iranian-Oil Co.
    Nach Flucht des Schahs 1953 ins Ausland + Sturz Mossadeghs – mit Hilfe der CIA („Operation Ajax“), wurde 1954 wurde ein neuer Vertrag mit einem Konsortium aus 17 Ölkonzernen geschlossen, die Iran die Hälfte des Gewinnanteils aus der Ölförderung zugestanden!!!

    1962 wurde das Frauenwahlrecht eingeführt, es fand eine Landreform statt – die Krongüter wurden unter landlosen Bauern aufgeteilt. 1964 wurde Chomeini in die Türkei verbannt. 1967 wurde das Gesetz zum Schutz der Familie eingeführt. Dieses Gesetz erschwerte die Scheidung für Männer und erleichterte sie für Frauen, und es gab Frauen die Möglichkeit, nach der Scheidung vom Familiengericht das Sorgerecht für ihre Kinder zugesprochen zu bekommen.

    Und das soll die furchtbare Diktratur unter dem Schah gewesen sein?* S.u.!

    Klar, nach der ewigen Gehirnwäsche der MSM weltweit, wird das heute noch geglaubt.
    Es wurde ein 5-Jahres-Plan zur Modernisierung der iranischen Streitkräfte verabschiedet und ein Abkommen mit den USA über Waffenkäufe im Wert von 2 bis 3 Milliarden US-Dollar unterzeichnet. Die Britischen Truppen zogen endgültig vom Persischen Golf ab.

    1972 und 1973 kam es zu Abkommen über wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit mit der SU und einem Abkommen mit dem internationalen Erdölkonsortium, bestehend aus Firmen aus den USA, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Die National Iranian Oil Company (NIOC) übernahm alle Anlagen der Erdölwirtschaft in Staatsbesitz, da nach Meinung der iranischen Führung das Konsortium die nationalen Interessen Irans, wie in dem Abkommen von 1954 festgelegt, nicht eingehalten hatte.

    Das war zuviel für die Ölbarone und Milliardäre – sie inszenierten Anfang 1978 Demonstrationen für Ayatollah Chomeini!!

    Im Sept. 78 gab es das zweitschwerste Erdbeben in der iranischen Geschichte mit mindestens 25.000 Tote.
    Am 5. November bildeten Chomeini und die Nationale Front in Paris die Iranisch-Islamische Nationalbewegung.
    Nach der Konferenz von Guadeloupe im Januar 1979, auf der der französische Präsident Valéry Giscard d’Estaing, Präsident Jimmy Carter aus den USA, Premierminister James Callaghan aus Großbritannien und Bundeskanzler Helmut Schmidt beschlossen hatten, den Schah nicht mehr zu unterstützen und das Gespräch mit Ayatollah Ruhollah Chomeini zu suchen. Die Franzosen flogen ihn auf Staatskosten in den Iran!!
    Der proklamierte am 1. April 1979 die Islamische Republik Iran.

    Am 16. Januar 1979 hatte der Schah den Iran nach Ägypten verlassen. Die schurkischen Profiteure des WESTENS verweigerten ihm das Asyl. Er starb in Ägypten.

    Die Lügen finden kein Ende: *
    *Jürgen Martschukat schrieb 2003 in der Zeit: „Die Amerikaner hatten im Laufe der Irankrise im Nahen Osten das Heft in die Hand genommen – mehr als drei Jahre vor dem Konflikt um die Besetzung des Suezkanals in Ägypten. Im Iran errichteten sie das Paradebeispiel eines korrupten und brutalen Marionettenregimes. Gefüttert mit hoher Militär- und Wirtschaftshilfe sowie gestützt durch einen rücksichtslosen Geheimdienst SAVAK, machten sie den Schah für die nächsten fünfundzwanzig Jahre zur starken Figur im Land – und zu einem der verhasstesten
    Alle diese Massenmorde sind die Reaktionen von 100 Jahren WESTEN im Nahen Osten mit Terror, Ausbeutung und Kriegen, besonders gegen die anderen Völker der Region [Afghanistan, Irak….]

    Und die BRD macht mit….

  24. Kein Moslem wäre bis nach Europa gekommen ohne die verbrecherische Vorgeschichte durch diejenigen, die heute dort immer noch bombardieren und ausplündern!

  25. OT

    FRÜHER OPFERTE DER WEISSE MANN SEIN
    LEBEN FÜR EINE IDEE, HEUTE ZITTERT ER
    BEREITS DAVOR, EVTL. REGISTRIERT ZU
    WERDEN.

    MEHR MUT BITTE! NUR FÜNF KLICKS FÜR
    STADT, POSTLEITZAHL, LAND, E-MAIL &
    BESTÄTIGUNG…

    http://keinemoschee.de
    Auch wenn es vielleicht nicht viel bewirken mag,
    es ist ein wichtiges Statement!

    „In Deutschland und in ganz Europa gibt es immer mehr Moscheen. Wie viele es sind und welchen Einfluss diese auf die jeweilige Gesellschaft ausüben, scheint manche Regierungen kaum zu interessieren. So gibt es beispielsweise in Deutschland keine exakten staatlichen Erhebungen.

    Was wohl die wenigsten Bürger unseres Landes wissen:

    Der Bau von Moscheen ist wesentlicher Bestandteil der islamischen Missionsstrategie Da#wa (arabisch ::::), die mit allen Mitteln die Ausbreitung des Islam erreichen will. Die Da?wa ist der islamische Ruf zum „wahren Glauben“, die mit einer gut durchdachten und intensiven Öffentlichkeitsarbeit einhergeht. Das Bemühen der Da?wa ist nur am Rande darauf gerichtet, einzelne Menschen zum Glauben an die islamische Gottheit Allah zu führen. Das eigentliche Ziel ist es, alle Strukturen und Institutionen der Gesellschaft so zu verändern, damit der Islam zunehmend an Einfluss gewinnt. Durch die Da’wa soll einerseits die Neutralität des säkularen Staates gegenüber der „Religion“ – die der ISAM in seiner Gänze gar nicht ist – und andererseits der nach islamischer Lehre vorherrschende „Unglaube“ der Menschen durch den Aufbau einer islamkonformen Gesellschaft überwunden werden.

    Moscheen bieten sowohl für die Vorbereitung als auch für die praktische Umsetzung der islamischen Missionsstrategie den idealen Rückzugsort in einem Land, das sich noch nicht dem Islam unterworfen hat. Insbesondere aus den Moscheen heraus wird dafür Sorge getragen, dass sich die Gesellschaft samt Politik, Medien und Justiz zwangsläufig mit islamischen Angelegenheiten befassen muss.

    Mittelfristig wird die Führungselite im Islam die politischen Verantwortungsträger in den europäischen Ländern mehr oder weniger freiwillig unter den beliebten Bannern von „Toleranz“ und „Integration“ dazu drängen, nach und nach geltendes Recht der islamischen Gesetzgebung anzupassen.

    Moscheen sind nicht nur Gebets- und Begegnungsstätten für Moslems, sondern auch Lehrstätten zur Umgestaltung eines Landes von einer freiheitlichen Demokratie in einen islamischen Staat – mit oder ohne Gewalt.“
    http://keinemoschee.de/begruendung/

  26. Und?….Warum reden immer noch Alle von „Welt-Religion?“
    Der ISLAM ist keine Religion… .Punkt.
    Aberkennen des Religionsstatus jetzt!…und der fliegende Teppich stürzt ab.

  27. @Ossi46
    …Im Iran errichteten sie das Paradebeispiel eines korrupten und brutalen Marionettenregimes. Gefüttert mit hoher Militär- und Wirtschaftshilfe sowie gestützt durch einen rücksichtslosen Geheimdienst SAVAK…
    ….. . . .
    Immer diese pöhsen Geheimdienste und ihre Foltergefängnisse… wer steckten sie denn da rein? Es waren die Kp-Antifanten und Jihadisten, da waren sie noch am Leben, nach ihrem „Sieg“ für Chomaini wurden sie aufgehängt von den damals Guten die jetzt wieder die Bösen sind.
    Wenn ich die Versifften lieber hängen sehe als im Gefängnis.?..bin ich dann gut oder pöhse?

  28. hallo Capt. 1. Mai 2018 at 14:19

    @Ossi46
    …Im Iran errichteten sie das Paradebeispiel eines korrupten und brutalen Marionettenregimes. Gefüttert mit hoher Militär- und Wirtschaftshilfe sowie gestützt durch einen rücksichtslosen Geheimdienst SAVAK…
    ——————————-
    Das hatte eine Tintenhure in der ZEIT geschrieben – siehe oben!

  29. Rachel 1. Mai 2018 at 12:19

    Jansen irrte, denn aus dem Islam in seinem Sosein hätte nie etwas anderes werden können, als diese gegen die ganze Menschheit gerichtete Barbarei. (…)

    Ja, du hast recht. Dennoch erlaubte sich Jansen eben diese Spielerei, dieses „was wäre wenn“. Ich fand es reizvoll. Um so mehr, weil es auch zeigte, daß ALLE weltweiten mörderischen Ideologien der letzten 1400 Jahre irgendwann abgebogen oder entschärft wurden. Nur der Islam nicht.

    Weil auch der endgültige Wille seiner Gegner fehlte. Militärisch und moralisch. Die haben ihn zwar immer wieder dazu gebracht, sich in seine Herkunftswüsten zurückzuziehen, aber ihn in letzter Konsequenz verschont. Und heute laden sie diese tollwütige, intolerante, brutale Ideologie mit dem roten Teppich ein.

  30. Werft diesen Schrott endlich raus (ich meine die Regierungen in Westeuropa). Die Araber (Perser, Paschtunen, Holka Polkas) und Neger sollen ihre Kranken selber betreuen.

  31. # rene44 1. Mai 2018 at 09:53
    Ich glaube, es reicht.
    Muss man jedes Detail dieses Satanskults kennen, und wozu?
    So langsam wird eine Wissenschaft draus.
    Ich schätze Barino für seine Aufklärung, aber es ist genug.

    Ja mir fallen schon dabei die Augen zu. Auch möchte ich keine arabische Aussprache lernen …

  32. @ rene44 1. Mai 2018 at 09:53

    1. Sind die Infos nicht nur für Sie Durchblicker gedacht.
    2. Es zwingt sie keiner Barino anzuhören oder zu lesen!
    3. Wenn Sie stänkern wollen, dann gehen Sie doch zu den Antifa!
    4. In diesem Zusammenhang wirkt Ihr gönnerisches Lob für Barino, wie Kritik.
    5. Ich kann auch nicht alles im Kopf behalten, was er, etwas umständlich, erklärt.
    6. Vielleicht sollten Sie, Rene44, etwas über den Islam erarbeiten, was für den
    Durchschnittsdeutschen als Info genügt. Vielleicht ein Faltblatt?

  33. Al Hayat ist für jeden , der sich über die “ Schönheiten “ des Islams
    informieren möchte , ein unbedingtes Muß .

    Vor allem , weil hier Insider , “ Abtrünnige “ berichten , die sich von der islamischen Gehirnwäsche befreien konnten . Unter Lebensgefahr , versteht sich . So auch die wunderschöne Sabbatina James .

    Der “ Prophet “ dieser abartigen Ideologie war ; und das muß man ihm lassen , ein skrupelloser Machtmensch , der seine “ Schäfchen “ von der Wiege bis zur Bahre rechtleitete . Ehebett , Toilettengang usw. …
    Ein nie erreichtes Vorbild aller Diktatoren dieser Welt !

    Mein Renner : Der Furz im Lichte der islam. Wissenschaft !

    Eine Magisterarbeit , ernsthaft ! Im 20./21 Jahrhundert !

    http://www.islam-analyse.com

    Luthers Grobianismus ist mir lieber :

    “ Aus einem verzagten Arsch fährt kein fröhlicher Furz. „

Comments are closed.