Die Zerstörung christlicher Symbole nimmt enorm zu.

In Bamberg verfolgt die Polizei aktuell sechs Fälle von Kirchenvandalismus mit einem vermuteten Gesamtschaden von bisher 20.000 Euro. Betroffen seien das Kloster Heiliggrab, die St. Ottokirche, die Erlöserkirche, die Martinskirche, sowie St. Kunigund. Am Mittwoch wurde im Kloster Heiliggrab die Figur des Heiligen Josefs vom Sockel gestoßen und schwer beschädigt, tags darauf wurde das große Jesuskreuz umgestoßen und in der Kirche St. Otto ebenfalls zwei Figuren beschädigt.

In der Erlöserkirche wurde das Schutzglas eines religiösen Bildes zerschlagen. Nun, in der Nacht auf Freitag warf ein Unbekannter mit einem Stein ein Seitenfenster der Kirche Sankt Kunigund ein. Auch die Martinskirche in der Bamberger Innenstadt wurde heimgesucht. Es wurde eine vergoldete Holzfigur beschmiert. Ein Kreuz, das an einer Kreuzung in Bamberg steht, soll von einem „jungen Mann“ bespuckt worden sein. Pfarrer Marcus Wolf sagt: „Ich frage mich, wer so eine Wut auf die Kirche und den christlichen Glauben hat. Es ist ein immenser materieller und ideeller Schaden entstanden.“

Also, uns fiele da schon ein, welche Klientel so einen Hass auf christliche Symbole hat. Schon seit Jahren wird das deutschlandweit vermehrt dokumentiert.

image_pdfimage_print

 

143 KOMMENTARE

  1. Noch mehr mehr Kirchenasyl, nur ein dummes Schaf wählt seinen Schächter selbst.

  2. Mein Mitleid mit der Kirche hält sich inzwischen in sehr engen Grenzen. Wer wie die Kirchen in Deutschland MASSIV die illegale Einwanderung von Moslems und anderen Wilden unterstützt und deren Kritiker bekämpft, darf sich über solche Folgen auch nicht beklagen.
    Und finanziell gehts den Kirchen dank der illegalen Masseninvasion ja auch noch glänzend, die angerichteten Schäden dürften also Peanuts sein.

  3. Wo sind wieder die naiv dämlichen Gutmenschen, die ihre Schilder mit WARUM da drauf hochhalten..

  4. Welche Klientel dafür verantwortlich ist muss man heutzutage auch nicht mehr erwähnen.
    Das ist ohnehin jedem sofort klar.

  5. Möglicherweise hat der Söder, Markus die Kreuze in den Eingängen von öffentlichen Ämtern nur deshalb wieder aufhängen lassen, um schöne Meldungen über Vandalismus und Kruzifix-Klau zu provozieren. Oder er wollte die Aggression leicht umzulenken bzw. unseren Neubürgern einfache Trieb-Abfuhren zu ermöglichen? Die Kreuze aber werden wieder auferstehen auf den Wahlzetteln – für die AfD.

  6. Frei nach Klaus Kinsky:

    Wenn man jemanden scheiße findet, sollte man ihn einfach ansprechen. Meist finden sich dann noch mehr Gründe.

  7. Kreuze bespuckt…!
    .
    Herkunftsanalyse aus dem Erbgut….Fahndung per DNA:

    .
    Wenn die Polizei dürfte könnte man ganz schnell durch die Spucke feststellen aus welchem „Kulturkreis“ diese Barbaren kommen. Aber darf die Polizei das dann auch veröffentlichen? Denke nicht!
    .
    Wir alle wissen doch wer das war..

  8. Solange diese Kirche sich eher auf die Seite der Invasoren stellt als auf die
    ihrer Gläubigen,sind mir diese Vorfälle völlig egal, wer bekanntlich den Wind sät…
    Was glauben diese Pfaffen denn?
    Dass sie von denen verschont bleiben?
    Nein, sie werden die ersten bei den zu erwartenden Baukranbesichtigungen sein,die eingeladen
    werden.

  9. Was sagt Merkel dazu? „Jetzt ist das Kreuz halt ab! Ich habe jedenfalls alles richtig gemacht!“

  10. Was wäre in Deutschland wohl los, wenn diese Zerstörungen und Schändungen in Moscheen passiert wären…???

  11. Heisenberg73 5. Mai 2018 at 14:32

    Mein Mitleid mit der Kirche hält sich inzwischen in sehr engen Grenzen.
    ——————————————————————————————————————–
    Das geht mir auch so.
    Allerdings muß man den Rechtgläubigen zugestehen beim Anblick so vieler Kirchen in Wallung zu geraten.
    Die Kirchen sollten als Zeichen der Toleranz und Unterwerfung von den Ungläubigen Christen selbst zerstört werden.
    Laut Koran verstoßen Kirchen eindeutig gegen die Religionsfreiheit.

  12. „Also, uns fiele da schon ein, welche Klientel so einen Hass auf christliche Symbole hat. Schon seit Jahren wird das deutschlandweit vermehrt dokumentiert.“
    _______________________________________________
    Also, mir fällt da auch ein,
    wer andere des Missbrauchs von Kreuzen und Fahnen bezichtitigt
    und diese selbst verleugnet.

  13. „…und diese selbst verleugnet.“

    …odder e bissl vollsäächt odder demoliert,
    Jesses nee..

  14. „Pfarrer Marcus Wolf sagt: „Ich frage mich, wer so eine Wut auf die Kirche und den
    christlichen Glauben hat. Es ist ein immenser materieller und ideeller Schaden entstanden.“

    Charly Marx – dessen zufaelliger geburtstag und -ort vor 2 jahrhunderten
    von ihm ideologisch nahestehenden medien warum auch immer gefeiert wird,
    soll ja gesagt haben „religion ist opium fuers volk“
    von daher koennte eine antwort sein „die bundesstelle fuer suchtgefahren“,

    andererseits ist die merkel-treue, asylpolitik-mittragende, staatlich beschusste krieche
    oft genug durch haessliche aeusserungen gegen zb andersdenkende konservative
    aufgefallen. insofern kann ich die sachbeschaedigungen von kriechensymboliken
    als „ausdruck zivilgesellschaftlichen, gewaltfreien, kreativen widerstand“ nachvollziehen.

    wer sich wie die kriechen ohnehin durch initiierung, foerderung, beteiligung, legitimierung
    am asyl und migrationsindustriellem komplex eine goldene nase aus steuergeldern macht,
    sollte das geld fuer reparatur von kollateralschaeden uebrig haben. einen zuschuss
    aus der staatlichen denkmalschutzkasse gibts ohnehin, vermute ich

    kurz: mein mitleid haelt sich in grenzen.

  15. Nun gut, auch Linke haben eine Scheißwut auf den rückständigen, christlichen Glauben, während sie den Islam als bunten Fortschritt und Emanzipation feiern, aber Linke müssen das nicht in einer Nacht auf Freitag tun, die können das an jedem x-beliebigen Tag machen, insofern, eh schon wissen.

  16. Auch wenn ich Atheist bin, finde ich das Zerstören von Kunstwerken unserer christlichen Geschichte barbarisch. Aber das ist eben das neue BUNT, das hier so gefeiert wird. Ich bin mal gespannt, wann die ersten Pfaffen das Zerstören christlicher Kultur zur Toleranz und Weltoffenheit erheben.

  17. Denn das Wort vom Kreuz ist für die, welche verlorengehen, eine Torheit, für die aber, welche gerettet werden, für uns, ist es eine Gotteskraft.
    Nur zum Verständnis:
    Nicht das Kreuz (Symbol), sonder das Wort vom Kreuz ist das entscheidende.
    Das wird oft verwechselt. Für Moslems z.B. ist das dann Götzendienst.
    Für Atheisten macht es keinen Unterschied, sie wollen vom Gott der Bibel und Jesus nichts wissen.
    Im schlimmsten Fall hassen sie Ihn, wie die Moslems.

    Fazit:
    Für solche Taten kommen beide in Frage.

    Man darf Biblische Lehre nicht mit Kirchlicher Lehre verwechseln.

  18. Ihr Pfaffen evangel. und katholischer Art in den seltsamen Gewändern, die ihr in jeden
    moslemischen Enddarm kriecht, den man euch hinhält, die ihr Glockengeläut gegen patriotische
    Demonstrationen richtet, die ihr mit der Nazikeule um euch schlagt, die ihr Kreuze ablegt,
    um vor den Moslems zu kriechen, die ihr Abschiebungen durch „Kirchenasyl“ sabotiert, die
    ihr einen Chef habt, der Moslems die Stinkfüße küsst, die ihr euch dumm und dämlich
    am Hochverrat verdient, die ihr euch einen Dreck für verfolgte Christen interessiert,
    die ihr alles verratet, was ihr eigentlich verteidigen und hochhalten solltet …
    Freuet euch, denn der Herr sah und verstand in seiner unendlichen Weisheit. Und so
    schickte er euch Barbaren, die den Dienst der Abrissbirnen übernehmen. Eure Kirchen
    werden niedergerissen, auf das Platz geschaffen werde um Moscheen zu errichten.
    Das gesparte Geld schenkt euch der Herr in seiner unendlichen Barmherzigkeit und Großzügigkeit.

    Amen“.

    Die Handvoll „Gottesdiener“, die über Charakter verfügen, wissen, das sie oben nicht
    gemeint waren.

  19. Da heisst es Ärmel hoch krempeln und sich im Kampf gegen Rechts noch mehr ins Zeug legen…oder?

  20. Das spielt keine Rolle wen Kreuze demoliert und bespuckt werden.
    Die nette Dame bei der Beschwerdestelle mit Kopftuch wird sich nicht darum kümmern.

  21. Ich vermute dass diese Schändungen auf´s Konto von denen gehen, die über Söders Entscheidung erbost sind. So oder so, es sind asoziale Gehirne.
    Ich persönlich habe zum Kreuz als christliches Symbol auch eine eher gespaltene Meinung – ich würde mich über den Fisch sehr freuen, welches das Urchistenzeichen war, bevor die katholische Kirche das Kreuz als solches bestimmt hatte.

  22. AndTheWormsAteIntoHerBrain
    5. Mai 2018 at 14:45
    Was sagt Merkel dazu? „Jetzt ist das Kreuz halt ab! Ich habe jedenfalls alles richtig gemacht!“
    ++++

    Diese dämliche Wachtel löst regelmäßig Kotzattacken bei mir aus, wenn ich mir ihre dusseligen geschnatterten Worthülsen aus ihrer Lefzenbrotschere anhören muss!
    Weg mit dieser pummeligen Wachtel!

    SOFORT!

  23. Trump macht es richtig.. So muss es sein..
    .
    Asyl ist immer nur für kurze Zeit gedacht.. dann raus..
    .
    Deutschland muss auch noch Millionen Asylanten/Ausländer loswerden..
    Packen wir es an.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nach fast 20 Jahren
    .
    Mehr als 50.000 Honduraner müssen die USA verlassen

    .
    Zehntausende Menschen aus Honduras fanden Ende der Neunziger nach einem schweren Hurrikan Schutz in den USA. Nun müssen sie in ihr Heimatland zurückkehren.
    .
    Die USA werden den Schutzstatus für mehr als 50.000 Menschen aus Honduras beenden. Die Menschen mit vorübergehendem Aufenthaltsstatus hätten demnach bis Januar 2020 Zeit, in ihre Heimat zurückzukehren, erklärte das Ministerium für Heimatschutz. Andernfalls werden sie abgeschoben.
    .
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-beenden-schutzstatus-fuer-mehr-als-50-000-honduraner-a-1206365.html

  24. Das war früher eindeutig nicht so. Niemand, auch nicht der ungehobelteste Klotz, hätte es gewagt Kirchen zu schänden. Das schlechte Gewissen nach einer Kirchenschändung wäre unbeschreibbar gewesen. Das alles ist neu zu uns gekommen.

  25. Solange die katholischen und evangelischen Christenschafe „Welcome“ rufen und die AfD als Nazipartei beschimpfen,bleibt mein Kübel Mitleid leer.Protestiert wird nur gegen rrrächtz,aber komischerweise zerstören die angeblichen Rechten keine Kirchen und Statuen.Wohlweislich wird auch wieder nebulös von „Männern“ gesprochen.
    Die Kirchen beiderlei Konfessionen vor Ort bei uns sind total euphorisch in Sachen Flüchtlinge/Afrika/Islam engagiert und beweihräuchern sich wechselseitig in den lokalen Schmierblättern für ihre mildtätigen Werke.Wer nicht mitjubelt im Chor der guten Christen ist schon mal verdächtig.Mir ist der sonntägliche Kirchgang schon lange vergangen.

  26. Zugegeben… als Messdiener hatte man dem Herrn Pastor auch mal einen Streich gespielt. Aber nicht sowas. Kirchenschändung war früher undenkbar.

  27. “ ich würde mich über den Fisch sehr freuen“
    ______________________________________________
    …mit Butter und wenigen Spritzern Zitronensaft,
    aber bitte nicht aus Aufzuchtstationen.

  28. Mich stört vor allem die Zerstörung von kulturellen Werten!

    Die Mohammedaner könnten doch ihren Unwillen mit dem Ablegen eines Korans auf der Kirchenschwelle kundtun.

    Welch ein Hype wird jedes Mal gemacht, wenn ein Schinkenbrot vor einer Moschee liegen gelassen wurde!

  29. Wir deutsche haben doch als Jugendliche früher selbst alle den Altarschmuck mit dem abgerissenen Kreuz abgeräumt, auf den Altar geschissen und uns mit den Antependien den Arsch abgeputzt.

    Das hat nichts mit dem Islam zutun!

  30. Erst wenn des Priesters Bude auch wird total zerstört, ihr dann erst von dem Priester die Hilferufe hört.
    Die Politik gibt dem Priester vor, was er zu singen hat mit seinem Kirchenchor.

    Und wer noch spricht, Geschichte wiederholt sich nicht, auch der ist gewiss nicht dicht.
    NACHDENKEN lohnt sich zum Erkennen, um nicht den Laffen immer wieder hinterher zu rennen.

  31. Was solls? Nach rund sechs Wochen kommt ein Schreiben der Staatsanwaltschaft: … Der oder die Täter sind nicht zu ermitteln … (Wie bei einem Einbruch am hellichten Tag bei mir).
    Jedoch: Stell Dich an eine Straßenkreuzung, erhebe die rechte Hand und brülle laut Heil Hitler —- Was glaubst Du, wie schnell Du ermittelt bist !!!
    C.

  32. soll doch dieser heimlich schwule Kleriker im Selbstversuch mal ein sichtbar großes Kreuz mit dem abgebildeten angenagelten “ Gesalbten „, in seiner Hand tragend in die nächst gelegene Asylbude tragen um alle dort hausenden sogenannten “ Asylanten “ von seinem eigenen Glauben zu überzeugen, der wird sich wundern von wegen …

    Pfarrer Marcus Wolf sagt: „Ich frage mich, wer so eine Wut auf die Kirche und den christlichen Glauben hat…u.s.w.

  33. Egal, ob dieser Pfarrer strohdumme Fragen stellt oder die Minderheit der Kirchenschleimeroberhirten das Christentum verraten – es ist nicht IHR Christentum.

    Deshalb müssen Patrioten, Gläubige als auch nicht Gläubige das Ruder in die Hand nehmen und diese anhaltenden Kirchenschandungen anprangern als das, was sie sind, nämlich :

    (Moment, muss erst nachschauen, was sie sind……) ach ja:

    ein Angriff auf unsere freie Gesellschaft

    (frei nach Siggi Bobbel nach dem terroristischen Schweineschinken Angriff auf eine Moschee)

    Ob Linke oder Moslems, diese Schändungen sind Munition in der Hand der Opposition .
    Macht was draus.
    Ansonsten bleibt nur noch ein Polenböller in der Nähe einer Moschee, am besten mit Bekennerschreiben in Bezug auf diesen Vorfall, um den notwendigen medialen Aufschrei zu erzwingen.

  34. Solange die Pfaffen ihren Glauben verlaugnen, gibt es kein Mitleid. Die bejubeln islamische Eindringlinge und geben denen Kirchenasyl. Bischöfe sind gegen das Aufhängen von Kreuzen in Ämtern. Marx und Bedford-Strohm nehmen das Kreuz am Tempelberg ab.

  35. Nur mit einer Kippa bekleidet, den Allerwertesten mit ein paar Koranseiten gereinigt und diese dann zum Anzünden der Kirche verwendet! Das nenne ich Weltoffenheit!

  36. Wie man sieht sind die Kirchen mal wieder mit ganz anderen Dingen beschäftigt:

    Samstag, 05. Mai 2018

    Zu streng und inhuman
    Kirchen kritisieren Familiennachzugs-Regeln

    Kommende Woche wollen Union und SPD einen Gesetzentwurf beraten, wonach pro Monat 1000 Angehörige von Flüchtlingen mit subsidiärem Schutz einreisen dürfen. Kirchen und Verbänden geht das nicht weit genug – sie warnen vor der Zerstörung von Familien.

    Die Kirchen und mehrere Verbände finden die geplante Neuregelung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus inhuman und zu restriktiv. Der Gesetzentwurf schaffe keinen angemessenen Ausgleich zwischen der Aufnahmefähigkeit von Staat und Gesellschaft einerseits und den Interessen der Flüchtlinge an einer Familienzusammenführung andererseits, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme des Rates der Evangelischen Kirche und des Kommissariats der deutschen Bischöfe

    Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis

    https://www.n-tv.de/politik/Kirchen-kritisieren-Familiennachzugs-Regeln-article20419842.html

  37. Hass auf das Christentum gehört bei den Linken zum guten Ton (übrigens auch bei den Nazionalsozialisten), man verachtet schließlich die eigene Kultur bis zum Erbrechen. Bei den Islamfaschisten gehört Christenhass schlicht zum islamischen Betriebssystem, tief verankert im generellen Hass auf alles Nicht-Muslimische.
    Die Entwicklung zum Schlechten verläuft für Deutschland viel, viel schneller als erwartet.

  38. Eure Bischöfe und Kardinäle blöcken täglich:

    Millionen islamische „Refugee“ Welcome

    und weitere Millionen sollen kommen. Ansonsten kämen als Täter nur noch fanatische Christenhasser aus dem Lager der radikalen Atheisten/Satanisten/AntifaLinke in Frage.

    Bedauern muss man weder die kath. noch ev. Kirche, denn beide haben die heutigen Zustände in der BRD mitverschuldet.

  39. Merkel Deutschland:
    Mai 2018

    Das was negatives und fürchterliches gegenüber Christen geschieht, interessiert scheinbar in unserem Land keinen einizigen unserer Politiker mehr!

    Nur dann wenn man Muslime mit ihrer Ideologie, ihre unberechtigten Forderungen verweigert, entsteht eine regelrechte Empörungs-Industrie, und vergisst dabei, welch schreckliche Taten von Muslime in
    unserem Land ausgeführt werden, so dass man auf einem Auge blind zu sein scheint.

    Ich möchte einmal erleben, was es für einen Aufstand von Politik und ihre Medien geben würde,
    wenn ein gleichwertiges Verbrechen in einer Moschee geschehen würde.

    Wichtig ist, dass Muslime in unserem Land unsere Kultur und Werte unterwandern, und wir diese auch noch verleugnen müssen, und wehe man wehrt sich in berechtigter Weise dagegen, dann wird man gleich als Nazi bezeichnet und beschimpft.

    Das Paradoxe dabei ist noch, dass Gerichte in unserem Land feststellen, dass Muslimas ihre Kopftücher tragen dürfen, obwohl
    dass mit dem Koran überhaupt nichts zu tun hat (Kultur, Tradition), und dass man ein Symbol damit unterstützt (Kopftuch), dass nach außen provozieren soll, und somit anzeigt, dass man sich bewusst von unserer Gesellschaft abgrenzt und damit eine Integration von Politik und Justiz bewusst verhindert wird.

    Dann reden aber alle von Integration, was durch dass Handeln von Politik und Justiz, geradezu konterkariert wird.

  40. VivaEspaña 5. Mai 2018 at 14:58

    Die Kirchen wollen es so. Und die ‚87%‘ auch.
    Bekommen wie bestellt.

    Die Kirchen und mehrere Verbände finden die geplante Neuregelung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus inhuman und zu restriktiv.

    Immer ist er schneller, dieser Spanier. No he visto este comentario

  41. Jetzt können die GutmenschInnen nur noch aus dem Dilemma heraus, indem sie behaupten, es seien Nazis gewesen…

    Der Wahnsinn hat seinen Lauf in Germoney!

    Zwar bin ich nicht mehr Mitglied in der Amtskirche, aber ich wollte auch nie, dass man den Museln Zucker gibt, bis sie überschäumen und die schönen Kirchen verwüsten!!!

  42. Was Mohammedaner mit Kirchen anstellen, sollte selbst in der Historie unbewanderten Zeitgenosse spätestens seit 2002 klar sein: Da besetzten Mohammedaner die Geburtskirche in Bethlehem und verwüsteten sie nach Mohammedanerart: Sie schlugen alles kurz und klein, kackten auf den Altar, plünderten, zündeten an und zerstörten in lustvoll-tollwütigem islamischen Christenhass. Das ganze nannten sie „Protest gegen die Besatzung Israels“.

    Die durch die islamische Knute seit Jahrhunderten vollkommen dhimmisierten letzten arabischen Christen in Bethlehem winkten ab: „Ist nicht schlimm, muß man verstehen“.

    Damals, 2002, fehlten in Deutschland noch die frischreingeströmten islamischen Millionen aus Tollwutislamien. Inzwischen sind sie da. Bereits 2002 konnte jeder sehen, was diese Koranirren tun, sowie sie auf Nichtislamisches treffen: Sie verwüsten es. Daß sie dabei jetzt in Deutschland sind („Schutzsuchende“), stört und hindert sie nicht die Bohne.

    Wie devot und verständnisvoll sich damals, während der Besetzung 2002, die Christen benahmen, kann man in diesem Interview mit Pater Johannes Simon nachlesen, dessen Kloster direkt an die Geburtskirche grenzt. Nicht umsonst ein Franziskaner – die gleichen, deren Oberordenswilli Franzi heute Islam, Islam, Islam singt.

    http://www.deutschlandfunk.de/palaestinensische-kaempfer-besetzen-geburtskirche-von.694.de.html?dram:article_id=57811

    Generelle Übersicht über den fanatischen islamischen Christenhass:

    https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/arabische-welt/2016/12/06/das-kreuz-unter-dem-halbmond/

  43. OT
    Im Kampf um die Alkoholsucht sind sich die Vollidioten hingegen schnell einig:
    Alkohol muss teurer werden, um 60%
    Immer feste druff, damit die zukünftigen Herrenmenschen nur noch mit dem Finger zu schnippen brauchen, um Alkohol gänzlich zu verbieten.

    Und im VW Skandal- Gerangel der USA , wer darf ne volle Minute im ÖR Welt -Sender seinen dünn gepfiffenen Rotz absondern? inklusive Fake News ?

    Rischdisch!, Antonia Hofreiterin

  44. Neulich ist vor einer DITIB-Eroberermoschee in Dresden doch dieser große Knaller gezündet worden, der sogar Glas beschädigt hat.
    Merkel ist sofort zum Tatort gereist, um sich an Ort und Stelle für die Kameras zu empören.

    Selbstverständlich wird Merkel nun auch nach Bamberg zu der angegriffenen Kirche eilen.

    Oder?

  45. @ rene44 5. Mai 2018 at 15:15

    Alkohol soll so schrittweise verschwinden. Erst teurer machen und dann verbieten.

  46. „Dichter
    Auch wenn ich Atheist bin, finde ich das Zerstören von Kunstwerken unserer christlichen Geschichte barbarisch. Aber das ist eben das neue BUNT, das hier so gefeiert wird. Ich bin mal gespannt, wann die ersten Pfaffen das Zerstören christlicher Kultur zur Toleranz und Weltoffenheit erheben.“

    Geht mir auch so. Bin zwar getauft, aber vor 30 Jahren schon aus dem Verein ausgetreten. Ich schaue mir gerne – gerade die katholischen – Kirchen an. Jahrhunderte alte Baukunst vom feinsten. Sieht man in muslimischen Ländern nur noch als alte Ruinen, die gerne demontiert oder zerstört werden.

    Aber mit ihrem Kirchenasyl versauen sich die Pfaffen einiges. Anfang vom Ende.

  47. Dafür gibt’s ja bald massenweise Söderfixe in den Ämtern. Es gleicht sich aus.

  48. Der Plan dere eingeschleusten Antichristen Franziskus, Woelki, Marx, Bedford-Strom Käßmann etc. geht doch prima auf!

    Mal sehen wann die von ihren „Goldstücken“ erledigt werden!

  49. rene44 5. Mai 2018 at 15:15
    OT
    Im Kampf um die Alkoholsucht sind sich die Vollidioten hingegen schnell einig:
    Alkohol muss teurer werden, um 60%
    ———
    Das ist die „Nicht- Halal-Steuer“ und sie wird zur Finanzierung des Clan-Nachzuges der Merkelbestien verwendet!

  50. OT

    Linksversiffte Blödmenschen kämpfen gegen Demokratiefest
    https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article176093016/Neues-Hambacher-Fest-startet-mit-Gegendemonstration.html

    Tolle Rednerliste auf dem Hambacher Schloss: Max Otte, Thilo Sarrazin, Vera Lengsfeld

    Und diese hier

    «Das Hambacher Fest soll instrumentalisiert werden für rechtskonservative Politik in Deutschland. Das hat unserer Meinung nach nichts mit dem ursprünglichen Hambacher Fest zu tun», sagte Demonstrant Rüdiger Stein vom «Regionalen Bündnis gegen Rechts in Neustadt.»

    „Regionales Bündnis gegen Rechts in Neustadt“. Was für ein Glück für diese Nase, dass ich nicht in Neustadt wohne und ihn nicht kenne.

  51. OT

    Nanu? Heute ist der patriotische Demo-Großtag in Deutschland, so viele wichtige Veranstaltungen gab es m.W. noch nie an einem Tag. Aber keinen Thread auf PI, keine Links. Hambach fing heute sehr früh an, in Kandel steigt jetzt gerade der Spaziergang. Im Livestream waren bei den guten Reden dort bisher um die 130 Leute. Sicher auch, weil hier nichts verlinkt wird. Ich verstehe das nicht.

    Hier übrigens der Stream aus Kandel:

    https://www.youtube.com/watch?v=2UtuD1xrsl0

    Und hier der Redetext von Vera Lengsfeld in Hambach:

    http://vera-lengsfeld.de/2018/05/05/rede-zum-hambacher-fest/#more-2949

  52. Vorzeichen…
    Wenn der Papst aus dem Vatikan flieht ist das, dass letzt Zeichen vor dem großen Umbruch!

  53. nein, nicht sich abwenden und sagen: selber Schuld, ihr Wöklies und Marx Bischöfe !

    Nein! Diese Verräter sind nicht die Kirche! Sie sind hier einfach zu ignorieren, oder gleich mit verantwortlich zu machen.

    Es ist unser Kulturgut, unser Eigentum, nicht das der Bischöfe.
    .

  54. Hanna Albers 5. Mai 2018 at 15:19

    Dafür gibt’s ja bald massenweise Söderfixe in den Ämtern. Es gleicht sich aus.

    Das ist Tarnung/taqiyya.
    Unterdessen wird die Muselmanifizierung klammheimlich durchgezogen.
    Gerüchteweise verdient sich die Baufirma von Söders Frau dumm & dusselig im Asülgeschäft.

    An ihren Taten sollt ihr sie erkennen:
    C*SU-Söder auf Christkindlesmarkt Nürnberg
    https://www.youtube.com/watch?v=Y95xv6b_plQ

  55. Tritt-Ihn 5. Mai 2018 at 15:10

    „Bienen gestohlen“

    BRD-Kriminalitätsstatistik gefälscht:

    Statt 5 Mio. in Wirklichkeit 20-25 Mio. Straftaten in der BRD!

    Das trifft es eher, als diese skrupellosen Lügen der BRD-Alt-Eliten von stark sinkender Kriminalität (angeblich -10%).

    Dazu passend: Janich-Video Wie der Saat Migrantenverbrechen vertuscht
    https://www.youtube.com/watch?v=2TC7Ryz3LCk

    Kriminalitätsstatistik geschönt: Statt 5 Mio. Straftaten 25 Mio.
    http://www.mmnews.de/politik/64584-kriminalitaetsstatistik25

  56. Bei einer Stadtführung durch Bamberg wurde mir verkündet, wie schlümm es da im Mittelalter war und wie pöse die Kirche. Und dass man sich daher nicht über andere Kulturen aufregen soll, die noch nicht so weit sind (wie unsere grüne Gutkultur heute).

    Es gibt also nichts zu sehen in Bamberg. Gehen Sie bitte zügig weiter und senken Sie den Blick.

  57. Pfarrer Marcus Wolf sagt: „Ich frage mich, wer so eine Wut auf die Kirche und den christlichen Glauben hat.

    Ja wer denn nur! Ich komm‘ nicht drauf.

  58. Das Hauptproblem scheint zu sein, dass die Evolution die Entwicklung bei Arabern, Zingeunern und Negern zu den
    Großen Menschenaffen (Hominidae) noch nicht abgeschlossen hat! 🙁

    Aber es gibt noch Hoffnung!

    Denn die Evolution funktioniert streng nach dem Gesetz von try and error!

    Dauert allerdings manchmal ziemlich lange!

  59. Falls es mal so einen Willkommensklatschenden Pfaffen erwischen würde, würde sich mein Mitleid in Grenzen halten, aber sich an UNSEREN Kulturgütern vergreifen ist für mich inakzeptabel, und würde ich jemanden dabei erwischen….egal ob Linksverdreht oder so,n durchgeknallter Invasor, dann wäre Achterbahn angesagt…..aber so was von Achterbahn das glaubt ihr gar nicht!!!

  60. Angst vor der AfD gebiert die ersten CDU-WendehälsInnen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176093569/Reiner-Haseloff-Wenn-der-Staat-die-Kontrolle-verliert-hat-das-fatale-Folgen.html

    Reiner Haseloff: Natürlich, das ist auch in Sachsen-Anhalt ein großes Thema in den Medien und in der Bevölkerung. Die Menschen schauen genau hin, ob der Staat seine Aufgaben wahrnimmt. Dazu gehört originär die Durchsetzung von Recht und Ordnung. Geschieht dies nicht, wie zum Beispiel Silvester in Köln oder jetzt in Ellwangen, führt das zu einem Vertrauensverlust in Politik und Staat. Wir brauchen also keinen Rechtsruck, sondern den Rechtsstaat. Wenn der Eindruck entsteht, dass die Polizei die Sicherheitslage nicht im Griff hat oder vor einem Mob zurückschreckt, hat das fatale Folgen. Und zwar überall in Deutschland.

    Gut erkannt, Sie Wendehals der Völkermörderpartei C*DU!

  61. Heisenberg73 5. Mai 2018 at 14:32
    Mein Mitleid mit der Kirche hält sich inzwischen in sehr engen Grenzen.
    ———————
    Es geht hier nicht um die Organisation KIRCHE!

    Es geht um unsere Kultur, die sich in all diesen Bauten und Kunstwerken manifestiert.

    Unsere gesamt Kultur, Lebens- und Umgangweise ist christlich geprägt, die germanische Kultur eingeschlossen, die dort einfloß.

    Angefangen von den großartigen kulturellen Leistungen in Architektur, Malerei und Musik, in den geschriebenen und ungeschriebenen Gesetzen sowie in unserem Umgang.

    Und es MUSS JEDEN empören, wenn unsere Kultur so geschändet und zerstört wird – Wie schon durch die massenmordenden Bombenangriffe auf unsere Städte, wobei die herausragenden Kirchenbauten/Dome den Mördern als Zielpunkte dienten.

    Aber auch in Sachsen sind die Christenhasser am Werke:

    Kirchenschändung
    Schock nach Randale in Kilianskirche von Bad Lausick
    http://www.lvz.de/Region/Borna/Schock-nach-Randale-in-Kilianskirche-von-Bad-Lausick

    27.4.18

    ##Erst wurden zwei Kirchen in Chemnitz attackiert, jetzt die Kilianskirche Bad Lausick angegriffen: Die Polizei ermittelt. In Chemnitz wurde ein junger Asylbewerber aus Pakistan als Täter gestellt. Ob es Parallelen zu Bad Lausick gibt, ist zurzeit offen.

    Der spätgotische Schnitzaltar ist beschädigt, die Kanzel ebenso, der Kronleuchter lag am Montag zerschellt auf dem Boden: Ein Unbekannter drang in der Nacht zuvor in die Bad Lausicker Kilianskirche ein. Er zerstörte in vier Metern Höhe ein Bleiglasfenster an der Nordseite von Sachsens ältester Stadtkirche, um in Innere zu gelangen.

    Kirchgemeinde ist schockiert
    Dort randalierte er, begab sich mit einer brennenden Altarkerze bis hoch auf den hölzernen Dachboden. Die Kerze erlosch, ehe ein Feuer entstehen konnte. ##

    Ein „junger“ .. diese Kreaturen werden uns auftraggemäß vernichten. Mit unseren Symbolen fangen sie schon mal an.

    Keine Meldung in TV oder Radio.
    Wenn das eine Synagoge gewesen wäre, hätten die Schurken in Politik und Medien wieder Futter, wie gestern im ZDF:

    Nachrichten | heute – in Europa
    Antisemitismus in Deutschland
    ##“Ausgerechnet in Deutschland haben Juden wieder Angst vor antisemitischen Anfeindungen. Da helfen auch Solidaritätsbekundungen wie heute beim Israeltag in Berlin nur bedingt. “##

  62. Babieca 5. Mai 2018 at 15:49

    rene44 5. Mai 2018 at 15:15

    OT
    Im Kampf um die Alkoholsucht sind sich die Vollidioten hingegen schnell einig: Alkohol muss teurer werden, um 60%

    Das ist wieder eine typischen „Nudging“-Steuer, aus der die staatlichen Gängelanten kein Hehl machen:

    Oberexperte und Systemschleimer von Hirschhausen fordert Zuckersteuer:
    https://www.stern.de/gesundheit/ernaehrung/eckart-von-hirschhausen-fordert-zucker-steuer–nein-zu-zuckerschrott-7967416.html

    Wieder mal zu kurz gedacht.
    Rauchen, Saufen und Übergewicht sind lebenszeitverkürzend, also gut für die Rentenversicherung.
    = Sozialverträgliches Frühableben

  63. Was für ein Saftladen, die Kirchen. Da fragt sich der zuständige Pfarrer, wer so einen Hass auf das Christentum hat, dass er es zerstören will. Der soll sich doch einmal mit dem Koran befassen, wo geschrieben steht: Juden und Christen, wo immer ihr sie findet, t ö t e t sie. Momentan zerstört man erst einmal die christlichen Symbole. Wenn das die Anzahl der Muslime so stark ist, wird man in die Kirchen beim Gottesdienst eindringen und alle Gläubigen mit dem Schwert töten, so wie es der Teufel Mohammed eingegeben hat. So haben die Muslime 1453 in der Hagia Sofia vollbracht. Das Szenario von toten Menschen, Hunde und Katzen, wie das Straßenbild anlässlich der ersten Pestpandemie bei uns ausgesehen hat, könnte sich wiederholen. Bei wem soll man noch Trost suchen, wenn selbst Jesus den Moslemhorden zum Opfer fällt. Gott hat auf Bitten der heiligen Kunigunde im 2. Weltkrieg den Menschen in Bamberg geholfen und somit nur einen einzigen Luftangriff der englischen Luftwaffe gestattet. Warum hilft er uns nicht mehr?

  64. Haremhab 5. Mai 2018 at 15:54

    Dieser Togo-Ork-Anwalt, Engin Sanli, ein smarter, jugendlicher SPD-Türke, der erst seit 2016 seine Zulassung als Anwalt hat, hat sich schon lächerlich gemacht: Sein Eilantrag September 2017 gegen die Abschiebung des Negers, von dem er seit zwei Tagen in alle Mikrofone trötete „er habe darauf bis jetzt keine Antwort“, wurde umgehend vom Stuttgarter Gericht dementiert: „Der Eilantrag wurde Anfang November 2017 abgewiesen“. Sanli hat demnach seinen Posteingang nicht im Griff.

    https://www.welt.de/vermischtes/article176084944/Ellwangen-Gericht-lehnte-bereits-2017-Antrag-gegen-Abschiebung-des-Togoers-ab.html

    Von der zeitgleichen Klage – was anderes als ein „Eilantrag“ – weiß ich zu wenig. Die Strategie ist aber klar: Alle staatlichen Fristen per Anwalt (Steuermichel zahlt die Prozeßkosten) verstreichen lassen, damit der Neger allein durch Fristüberschreitung – dieses rechtliche, scheunentorgroße Loch für „alle hierbleiben“ muß dringend gestopft werden – auf ewig an der deutschen Sozialtitte andocken kann.

  65. Eurabier 5. Mai 2018 at 15:51

    Beachte mal den Konjunktiv von Haseloff.
    Ellwangen IST passiert. Seehofer hat die Gefangenenbefreier NICHT verhaften und abschieben lassen.

    Das ist wie ein Dieb, der hinter der Ladenkasse zum Detektiv sagt, der seine Tat beobachtete:
    „Ich habe Verständnis für Sie, die Schokolade hätte in meiner Jackentasche stecken können.“

    Für-Dumm-Verkaufen.

  66. Das Zerstören und Schänden von Kirchen und Kreuzen ist die eine Seite, welche hier auch schon ausführlich diskutiert wurde. Ich sehe aber auch noch die zusätzliche, andere Seite: die Einnahme bzw. Übernahme des öffentlichen Raums, des jahrelang gewohnten Alltags der schon länger hier lebenden Leute. Die Lebensart und Weltsicht der Mondgotthörigen soll die einzig akzeptable in der Öffentlichkeit sein, daher tilgt man alles aus der Wahrnehmung, was weg soll. Zuerst das Sichtbare (religiöse Gegenstände..), danach das nicht so offensichtliche: die Sprache („islamophob“), die Gedanken etc. Je mehr solche Taten vertuscht werden, desto mehr davon geschehen, die Bevölkerung nimmt sie aber trotzdem optisch und fatalerweise auch unbewusst wahr und so normalisiert und verfestigt sich mit der Zeit eine andere Wahrnehmung der persönlichen Umgebung. Es ist ein Teil der asymmetrischen Kriegsführung, die subtil und oft unbemerkt unseren Lebensraum verändert.

  67. Babieca
    5. Mai 2018 at 15:49
    rene44 5. Mai 2018 at 15:15

    OT
    Im Kampf um die Alkoholsucht sind sich die Vollidioten hingegen schnell einig: Alkohol muss teurer werden, um 60%
    ++++

    Weitere Steuererhöhungen werden zur Durchfütterung der Kuffnucken in Doitscheland dringend gebraucht!

  68. Eurabier 5. Mai 2018 at 15:51

    CDU ist wie CSU, sie markieren den knallharten deutschen Konservativen damit sie gewählt werden, ihre Politik ist aber eine radikalantideutsche, proislamische Umvolkungspolitik.

  69. VivaEspaña 5. Mai 2018 at 16:00

    Wieder mal zu kurz gedacht. Rauchen, Saufen und Übergewicht sind lebenszeitverkürzend, also gut für die Rentenversicherung. = Sozialverträgliches Frühableben

    Hehe! Genau mein Ding! ;))

    Ich hatte mal ein (irgendwann verliehenes und nicht wiederbekommenes) nettes, schwarzhumoriges Büchlein aus den 80ern – den Titel habe ich leider vergessen – in dem genau das gegen den sich schon damals abzeichnenden Tugendterror gepriesen wurde.

  70. Babieca 5. Mai 2018 at 16:09

    Ist doch dem egal. Hauptsache ist doch, dass das SPD-Bübchen für jeden Schriftvorgang als Anwalt eines Asylbetrügers Kohle vom Staat erhält. Der Klageweg durch alle Instanzen und zurück(was zig Jahre dauert) für Asylbetrüger muss endlich radikal beschnitten werden.

  71. Mein Vorschlag: Pfaffen abschaffen und nach Sibirien verfrachten. Die sind nicht besser, eher schlimmer als das linksgrüne Dreckpack. Für die Kunstgegenstände Reliquien oder sonstwas schafft man einen eigenen Louvre der von Militär bewacht wird. Das würde dann auch ich von Zeit zu Zeit besuchen.

  72. Infidel 5. Mai 2018 at 14:33
    „Welche Klientel dafür verantwortlich ist muss man heutzutage auch nicht mehr erwähnen.
    Das ist ohnehin jedem sofort klar.“

    Ich denke, dass die Bischöfe jetzt die Pfarrer anweisen, doch mehr Kirchen-Asyl zu gewähren.

  73. Deldenk
    „……..es ist ein Teil der asymmetrischen Kriegsführung, die subtil und oft unbemerkt unseren Lebensraum verändert.“

    Ich darf mir erlauben, ihnen hundertprozentig zuzustimmen. Der Prozess geht langsam, quasi schleichend vonstatten,der mit sich und anderen Dingen voll ausgelastete Bürger bemerkt ihn nicht, und auch deswegen ist ein gebotenes Umdenken so schwierig.
    Den wenigen Aufmerksamen wird kein Gehör geschenkt, leider.

  74. Hoelderlin
    5. Mai 2018 at 16:38

    Vollkommen richtig! Die Aufmerksamen „leiden unter Verfolgungswahn“ und sind „nicht weltoffen“. Ich habe es so satt, dass im Umfeld quasi keine differenzierten Diskussionen mehr möglich sind, da der beschriebene Wandel nicht als solcher wahrgenommen wird. Vor allem bei den jüngeren, die kennen nämlich oftmals gar keine Kontinuität oder Stabilität mehr.

  75. @ Haremhab 5. Mai 2018 at 14:31

    Der Erzbischof von Bamberg, Ludwig Schick,
    will aber Kreuze, mit sozialistischem Geschwurbel:
    https://www.br.de/nachrichten/oberfranken/inhalt/bamberger-erzbischof-schick-begruesst-kreuze-in-behoerden-100.html

    Im Felsendom hatte er es auch versteckt u. als
    Kardinal Marx u. Prädikant Bedford geb. Strohm
    ihres wieder hervorholten, steckte seines
    immernoch unterm Kittel. Foto durch
    anklicken vergrößerbar; Bamberger Erzbischof
    Schick re. neben Kardinal Marx:
    http://blog.radiovatikan.de/der-bekennermut-der-anderen/

  76. Pfarrer Marcus Wolf sagt: „Ich frage mich, wer so eine Wut auf die Kirche und den christlichen Glauben hat.
    ===
    Tja du Pfaffe,… dann frag dich weiter…. es weiss niemand.

  77. Hoelderlin 5. Mai 2018 at 16:38
    Deldenk 5. Mai 2018 at 16:48
    Viele der politischen, akademischen, journalistischen, juristischen und religiösen Führer Deutschlands scheinen von einer Art kollektiven Wahnsinns betroffen zu sein. Diese psychologische Krankheit, die durch blindes Engagement für politische Korrektheit und Multikulturalität angetrieben wird, zwingt sie dazu, zum Untergang der Deutschen Gesellschaft beizutragen und ihre Ersetzung durch eine islamistisch kontrollierte Kultur zu gewährleisten, die von Scharia regiert wird. Solange diese kulturell selbstmörderischen Führer den Aufstieg des Islam in Deutschland weiterhin ermöglichen, ist die langfristige Perspektive für unsere Kinder und Enkel düster.
    Wenn eine Situation schwer einzuschätzen ist, gehen die meisten Menschen in eine Beobachtungsposition und warten einfach ab wie ihre Mitmenschen reagieren. Da das fast alle Menschen genauso machen, entsteht pluralistische Ignoranz und selbst bei dramatischen Verwerfungen wird nicht mehr gehandelt. Durch Überinformation und das Streuen widersprüchlicher Nachrichten, lässt sich dieser passive Zustand der Bevölkerung aufrechterhalten.

  78. @ Fischelner 5. Mai 2018 at 15:42

    Er weiß das sicherlich, traut es sich aber nicht zu sagen.
    So weit sind wir zum dritten* Mal*, daß man Furcht vor
    Verdammung haben muß, falls man Verdächtige
    nennen sollte; außer angebl. Rechte, diese darf man
    jederzeit öffentlich „hinrichten“.

    *Nazi-Reich, DDR, Merkel-Diktatur

  79. BePe 5. Mai 2018 at 16:21

    Der Klageweg durch alle Instanzen und zurück(was zig Jahre dauert) für Asylbetrüger muss endlich radikal beschnitten werden.

    Genau das. Interessant übrigens, daß inzwischen von den 195 Ländern der Welt (mal mehr, mal weniger) KEIN einziges dieser selbstmörderischen Rechtspraxis Deutschlands folgt. Selbst GB, Schweden, Belgien und Frankreich – obwohl für diese Länder „islamtechnisch“ auch alles vorbei ist – treten inzwischen sachte auf die Bremse. Aber die Bremsleitungen sind schon längst durchschnitten…

  80. Auch Innsbruck wird immer bunter und weltoffener:

    Räuber richtet Pistole auf Opfer und drückt ab

    Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: männlich, dunkle Hautfarbe, ca. 25 Jahre alt, ca. 1,85 Meter groß, gepflegte, kurz geschnittene Haare. Bekleidet war er mit grauschwarzer Jacke und hellem T-Shirt. Er trug eine auffällige goldene Halskette.

    http://www.krone.at/1703540

  81. Nächster Schritt, alles was alt ist verschwindet, dafür kommt die Künstlichkeit!

  82. Das Bodenpersonal ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Keine Wehrhaftigkeit mehr. Wenn ich da an Karl Martell, die Seeschlacht von Lepanto oder Prinz Eugen denke, wird mir ganz warm ums Herz. Lang ist’s her. Jetzt schaffen sich die Pfaffen, diese Heuchler, egal ob katholisch oder evangelisch, lieber selber ab und schwimmen schön im Strom des Mainstreams mit, und das ist ja auch nicht das erste Mal. Jesus sagte zu Petrus: Ich sage dir, Petrus, ehe heute der Hahn kräht, wirst du dreimal leugnen, mich zu kenne.

  83. Indien: Touristin (33) vergewaltigt und geköpft

    Auf dem Weg zum Strand wurde sie von einer Gruppe Männer angegriffen. Die Täter vergewaltigten und köpften die Touristin. Ihre Leiche hängten sie anschließend an den Füßen an einem Baum auf.

    Die Polizei veröffentlichte ein Bild eines der beiden gefassten Verdächtigen.

    16-jährige Inderin nach Vergewaltigung angezündet

    Brutale Gewalttaten sind in Indien leider keine traurigen Einzelfälle. Erst diese Woche sorgte ein besonders grausamer Fall für Entsetzen: Eine 16-jährige wurde nach einer Vergewaltigung bei lebendigen Leib verbrannt. Ihre Familie hatte den sexuellen Missbrauch dem Dorfrat gemeldet, der die beiden Männer zu 100 sogenannten Rumpfbeugen und einer Geldstrafe von umgerechnet 620 Euro verurteilte. Die Männer waren so erzürnt über diese Strafe, dass sie anschließend das Haus des Opfers stürmten, die Eltern verprügelten und den Teenager anzündeten. Die Täter befinden sich auf der Flucht.

    http://www.krone.at/1703484

    Ein Blick auf das Bild des Täters lässt erahnen, um welche „Inder“ es sich dabei handelt. Nämlich um einen von den ca. 15% Moslems.

  84. Al Bundy 5. Mai 2018 at 17:57

    – Indien –

    Und jetzt alle deutschen Spinner im Chor: Die sind GENAU wie wir!

  85. „Integration“ auf österreichisch:

    Von Stadt gefördert

    Skandal-Kindergarten hatte Fokus auf Türkentum

    „Marienkäfer“ kassierte dafür 227.000 Euro an Förderungen von der Stadt Wien.

    In dem Konzept wird es als „wichtiger Punkt“ bezeichnet, „Kindern türkische Wertvorstellungen sowie die türkische Kultur altersgerecht zu vermitteln“. Überdies sei „die religiöse Erziehung ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit“. Den Kindern würden „durch eine ausgebildete Seelsorgerin zwei Mal die Woche die islamischen Werte vermittelt“.

    ÖVP empört: „Öffentliche Fördergelder für Türkentum und Islam“

    http://www.krone.at/1703450

  86. Na und? Die Kirchenasyl-Gewährer sollen sich halt auch daran gewöhnen, daß die Regeln des Zusammenlebens täglich neu ausgehandelt werden. Niemand hat ein Anrecht auf dauernde Idylle.

  87. Babieca 5. Mai 2018 at 17:12

    Kein anderes Volk ist halt so bekloppt und schreibt das Recht auf Asyl in die Verfassung, ein Recht welches theoretisch bestimmt 100-1000 Millionen Menschen einklagen könnten. Deshalb muss der Artikel ersatzlos gestrichen werden, weil er nämlich an der Wirklichkeit scheitert und zwangsläufig den Staat und das deutsche Volk vernichtet, das ist nämlich die Folge des Artikels Asyl. Aber vielleicht ist das ja die Absicht warum man das Recht aus Asyl in den Verfassungsrang erhob, die Vernichtung Deutschland!!!

  88. Ich bin kein Gläubiger, aber Kulturgüter zerstören und damit seine Abneigung ggü. den Gläubigen zum Ausdruck zu bringen und dem Land, in dem man lebt, ist unglaublich.

    Ich erinnere mich noch an den Aufschrei der mit Hakenkreuz beschmierten jüd. Grabsteine. Ein Aufschrei zu Recht!

    Was ist denn mit diesen Taten? Aufschrei? Nö! Das geht schon klar.

    Ich will Kulturgüter in MEINEM Land nicht zerstört sehen!

  89. Babieca 5. Mai 2018 at 16:19

    Ich hatte mal ein (irgendwann verliehenes und nicht wiederbekommenes)

    —————————————————–

    Man sollte immer einen „Verleihnix“ führen.

  90. Solch ein Kirchenvandalismus ist in Bamberg wohl seit dem 30 jährigen Krieg nicht mehr vorgekommen.

    Fragt doch mal den superschlauen supertoleranten rotgrünen Bischof in Bamberg wer es wohl gewesen war .- Ich vermute er tippt auf die
    böööhsen Rechten. An seine islamischen Brüder , diemittlerweile massenweise in der Domstadt wimmeln, denkt er wohl zu allerletzt, der arme Würdenträger uaf dem Domberg .

  91. Waren es Linke oder Islamisten? Die CDU/CSU-Jugend ist ja jetzt auch links, also vielleicht Merkel-Fans gegen „rächte Kreuze“.

  92. Das waren die satanstreuen Anarchisten unter dem Befehl von Genossen Marx. Nicht Karl, Reinhard Kardinal…

  93. INGRES 5. Mai 2018 at 18:53

    Man sollte immer einen „Verleihnix“ führen

    Hehe! Aus bitterer Erfahrung gelernt…

  94. In München wurde letztes Jahr am Sendlinger Tor ein großes Christuskreuz von einem Mann zerstört. – Ja und wer war dieser Mann , es war – oh Wunder -ein Moslem .

    Der zuständige Kardinal Marx hat keinen Ton verlauten lassen , so als wäre gar nichts passiert – So sind die Vertreter xder katholischen Kirche heute .

    Feige , satt , und gegen die eigenen Gläubigen , wenn sich diese gegen die Moslemflut äußern . Im Grunde gehören sie zum Teufel gejagt.
    Sie arbeiten gegen den eigenen Glauben.

  95. Die Kirchen sind aber so korrupt, dass sie sich gegen Söders Kreuze auflehnen !
    Zustand des deutschen offiziellen Kirchenchristentums = Null !

  96. „Pfarrer Marcus Wolf sagt: „Ich frage mich, wer so eine Wut auf die Kirche und den christlichen Glauben hat. Es ist ein immenser materieller und ideeller Schaden entstanden.““

    Was für ein seltendummer Armleuchter…

    …natürlich Moslems!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Der Pfaffe ist halt zu dumm 1 + 1 zusammenzuzählen:

    Je mehr Moslems (im christlichen Glauben eigentlich Teufelsanbeter) in ein Christenland einfallen, desto mehr Kirchen und Kreuze usw. werden zerstört! Vor allem seit 2015 sind Kirchenschändungen Alltagsfälle geworden, als der Flüchtlings-Tsunami das einstige schöne und friedliche Deutschland überschwemmte und immer noch überschwemmt, und nicht nur Kirchen und Kreuze, sondern auch das Land Deutschland zerstört!

  97. Die Kirche arbeitet doch zwecks Geldeinnahmen mit bei der Flutung unseres Landes mit Christenhassern, da habe ich null Mitleid.
    Schade um die schönen Antiquitäten – sollen sich die Gewalttäter doch lieber die Pastoren etc. vorknöpfen, die mit Kirchenasyl, Glockenleuten gegen AfD etc. beim Niedergang unserer Kultur mithelfen.

  98. Estenfried 5. Mai 2018 at 20:02

    Ja, richtig. Der Fall fiel mir auch sofort ein. Es war ein Türke.
    Das schrieb zumindest die Münchner Abendzeitung.
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.kreuz-am-sendlinger-tor-jesus-abgerissen-religioeser-tat-hintergrund.99759cce-ea3f-446f-b3f0-db930701c06d.html

    Die Alpenpravda (SZ) mit ihrem Chef-Ideologen Prantl schrieb natürlich lediglich pc-korrekt von einem 38-jährigen Mann.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sendlinger-tor-christusfigur-vom-kreuz-gerissen-1.2462485

    Wer sich bei dieser Art von Zerstörung christlicher Symbole noch fragt, wer das gewesen sein könnte, der hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Christenhass wird importiert!

  99. Lernen durch Schmerz bzw. learning by doing ist gerade „voll in“. Es fühlt sich so moralisch erhebend an.

  100. mit unserer christlichen gefühlsduselei (andere backe auch noch hinhalten) sind wir dem islam unterlegen. den untergang seines christentums hat jesus ganz bestimmt nicht gewollt.auch er konnte rasend vor wut werden . z.B.geldwechsler aus dem gotteshaus jagen……….ans werk,wenn wir hier noch was retten wollen !!!

  101. einen hab ich noch:auch ich hadere (freundlich ausgedückt) mit meiner kirche ! aber wenns uns ans leder geht,dann sind die gotteshäuser wieder voll und die abendländermenschen flehen und schreien zu gott.dann sind die kardinäle und bischhöfe schon beim satan -oder in paraguay…

  102. Noch vor vier Jahren schrieb ich hier anlässlich der Kampagne gegen Kardinal Tebartz-van Elst in Limburg u.a., dass es ein weiteres Ziel der Kulturmarxisten bzw. NWO Protagonisten ist, die katholische Kirche als letzte Bastion des Konservatismus zu schleifen.
    Inzwischen ist es gelungen,vorneweg mit einem kommunistischen Papst Franziskus und einem ebensolchen deutschen Kardinal Marx.(Nomen est Omen)

  103. Reiner Zufall 5. Mai 2018 at 17:52
    Your comment is awaiting moderation
    Wenn es den Zensor überfordert, dann läßt er einfach den Kommentar liegen – bis ultimo….

    Reiner Zufall 5. Mai 2018 at 15:56
    Your comment is awaiting moderation
    Heisenberg73 5. Mai 2018 at 14:32
    Mein Mitleid mit der Kirche hält sich inzwischen in sehr engen Grenzen.
    —————–
    Da wird, wie so oft, mein Kommentar nach Stunden freigeschaltet – warum?

    Wo ist ein Forenverstoß, wo jemand beleidigt usw. ???

    mod: sorry

  104. Die Aufklärungsrate ist kein Zufall. Handyortung, Kameras, Zeugen. Nachdem mein Auto vor einem Einkaufszentrum beschädigt wurde hat die Polizei so lange mit dem Anfordern des Filmmaterials gezögert bis die Festplatte überschrieben wurde. Ich wlolllte mir die Aufnahme direkt vor Ort anschauen aber als Privatperson hat man keine Chance.

  105. Angesichts der riesigen Blutspur, die die kriminelle Geschichte der „christlichen“ Kirchen auf der Welt hinterlassen hat mit unzähligen Toten, Gefolterten und Verstossenen, ist doch das Umfallen einiger Statuen oder Kreuze der reinste Pipifaxenkram. Was soll denn diese Aufregung? Arbeitet eure Verbrechen auf (Deschner gibt eine gute Anleitung) und meldet euch dann mal wieder!

  106. So etwas kann nur ein psychisch gestörter „Täter“ oder „Mann“ begehen! Und WER das heute und hierzulande ist wird uns täglich aus dem „wahren Leben“ deutlich gemacht! Manch einer könnte also schon wissen, in welche Richtung zu ermitteln wäre! Aber hoffentlich führt das dann nicht zu Komplikationen ?

    Satire Ende.

  107. Hanna Albern
    hallo 😉
    -zu so fortgeschrittener Zeit noch solch intelligente Kommentare ! Alle Achtung ! Du solltest dich umgehend als Aktivistin bei Böhmermännchen melden.
    Hier findest du wohl leider eher keinen Anklang 🙁

  108. Gegenbeweise? Die Verbrechen der Kirche sind doch seit langem bekannt. Was soll der Schmarrn?

  109. Ein Fall von gesellschaftlichem Nicht-Wahrhaben-Wollens
    In der fränkischen Kulturstadt wollen es die Bürger partout nicht wahrhaben.

    Die politische Großwetterlage umreißen viele der Ansässigen einfach nicht.

    Zulange war die Herrschaft der katholischen Kirche dort mit ihrem verpflichtenden Obrigkeits-Glauben.

    Und so Irrlichtern die Bamberger auch in den sozialen Netzwerken umher. Alles wird hingenommen und als von oben gegeben erachtet.

    Dazu kommt der mediale Ungeist der örtlichen Tageszeitung “Fränkischer Tag” welche die Köpfe der Untertanen mit Mainstream täglich abfüllen.

    Wenn Sie den Bambergern nicht ihr Bier wegnehmen dann wachen die nie auf aus ihrem (Hopfen)-Dauerdilirum. Haben die Bamberger auch zu Adolfs Zeiten schön brav mitgespielt. Hopfen und Malz ist dort verloren gegangen.

  110. Meine Oma (schon lange tot) sagte mal „Die Hölle wird einmal mit Pfaffenköpfen gepflastert sein“
    Ich meine sie hatte nicht ganz unrecht

  111. Ich würde ja noch Jemanden vermuten, dem der Herr Pfarrer als Ministrant die Rosette vergoldet hat. Aber so einer würde nicht in einer evangelischen Kirche randalieren!

  112. Um ehrlich zu sein, das geschieht den Kirchen zu recht. Die verdienen so richtig an der Asylpolitik, da sollte über die paar Kollateralschäden nicht berichtet werden. Viel schlimmer sind für mich Marx und Bedford-Strohm, die vor einem Moslemmuffti ihre Kreuze abnehmen. Schamgefühl ist denen abhanden gekommen.

  113. Pfarrer Marcus Wolf sagt: „Ich frage mich, wer so eine Wut auf die Kirche und den christlichen Glauben hat. Es ist ein immenser materieller und ideeller Schaden entstanden.“
    ————————————————————————————————————
    2. Johannesbrief – Vers 7 – 11 :

    „Warnung vor Verführern. „Denn viele Verführer sind ausgezogen in die Welt, die nicht bekennen, dass Jesus Christus im Fleische gekommen ist, das ist der Verführer und der Antichrist. Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was ihr erarbeitet habt, sondern vollen Lohn empfangt. Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf in das Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß, wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaftig seiner bösen Werke.“

    Der Täter ist ein ANTICHRIST und ob er zu den „vielen antichristlichen Verführern“ zu zählen ist, werden die polizeilichen Ermittlungen zutage fördern.,

  114. @ Werner Bernshausen 6. Mai 2018 at 14:23
    Um ehrlich zu sein, das geschieht den Kirchen zu recht. Die verdienen so richtig an der Asylpolitik, da sollte über die paar Kollateralschäden nicht berichtet werden. —— Viel schlimmer sind für mich Marx und Bedford-Strohm, die vor einem Moslemmuffti ihre Kreuze abnehmen ——- . Schamgefühl ist denen abhanden gekommen.
    ————————————————————————————————————————
    Die beiden befinden sich in guter Gesellschaft :

    Jesus antwortete Petrus : »Ich versichere dir: Heute, in dieser Nacht, bevor der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen und behaupten, dass du mich nicht kennst.«
    Petrus war noch immer unten im Hof. Eine Dienerin des Obersten Priesters kam vorbei. 67 Als sie Petrus am Feuer bemerkte, sah sie ihn genauer an und meinte: »Du warst doch auch mit dem Jesus aus Nazaret zusammen!« 68 Petrus stritt es ab: »Ich habe keine Ahnung; ich weiß überhaupt nicht, wovon du redest!« Dann ging er hinaus in die Vorhalle. In dem Augenblick krähte ein Hahn. 69 Die Dienerin entdeckte Petrus dort wieder und sagte zu den Umstehenden: »Der gehört auch zu ihnen!« 70 Aber er stritt es wieder ab. Kurz darauf fingen die Umstehenden noch einmal an: »Natürlich gehörst du zu denen, du bist doch auch aus Galiläa!« 71 Aber Petrus schwor: »Gott soll mich strafen, wenn ich lüge! Ich kenne den Mann nicht, von dem ihr redet.« 72 In diesem Augenblick krähte der Hahn zum zweiten Mal, und Petrus erinnerte sich daran, dass Jesus zu ihm gesagt hatte: »Bevor der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen und behaupten, dass du mich nicht kennst.« Da fing er an zu weinen.

    Der Unterschied : Petrus erlitt Todesangst, verleugnete Jesus Christus — und weinte danach bitterlich !
    Bedford-Strohm und Marx befanden sich auf dem Tempelberg nicht in Todesgefahr, verleugneten Jesus Christus — und verliessen danach wohlgelaunt den Tempelberg, um vermutlich irgendwo in Jerusalem Kaffee/Tee zu trinken.

    Der Verrat war zu allen christlichen Zeiten ein besonderes Merkmal des Christentums, wäre es anders gewesen, würde es keinen ISLAM geben. Der Islam konnte nur überleben, weil er unter den Christen und ihren Würdenträgern willfährige Kollaborateure fand und immer noch findet.

  115. Mich betrübt besonders die Zerstörung von Kulturgut, was nicht mehr zu ersetzen ist.
    Alles andere ist zweitrangig.

Comments are closed.