Bürgermeister Jan Peter Bechtluft (CDU) freut sich über den "Gewinn" für Papenburg (kleines Bild: Skizze des "attraktiven Moschee-Neubaus").
Print Friendly, PDF & Email

Von REALSATIRE | Hallelujah und Allahu Akbar! Im niedersächsischen Emsland, erzkatholisch (fast 70%) und seit Generationen fest in CDU-Hand, wird sich demnächst – so Gott will – eine islamische Moschee mit 13 Meter hohem Minarett über die flache Landschaft strecken, in der die Zuckerrübe gewöhnlich zur höchsten Erhebung gehört. In Papenburg, dort wo die großen Kreuzfahrtschiffe herkommen, steht die Erdogan-gesteuerte DITIB-Gemeinde kurz vor dem Projektbeginn. Den Segen der katholischen Kirche und der CDU hat der Imam schon mal im Kaftan.

„Ein Gewinn für Papenburg“ (CDU-Bürgermeister)

Es wäre die erste Kuppelmoschee im Emsland, meldet die Neue Osnabrücker. Der Bauantrag ist schon eingereicht. Er sieht die Errichtung einer 9,75 Meter hohen, sechseckigen Kuppel-Moschee für 347 Besucher mit einer Schenkellänge von jeweils 12 Meter und einem 13 Meter hohen Minarett vor. Der Durchmesser des Minaretts beträgt laut Stadtverwaltung „lediglich“ einen Meter und wird nicht begehbar sein. Der Ditib-Verein hatte bereits im vergangenen Jahr darauf hingewiesen, dass es sich lediglich um ein symbolisches Minarett handelt, das lediglich optisch darauf hinweisen soll, dass sich an der Stelle ein Gebetshaus für Muslime befindet und nicht für den Gebetsrufer (Muezzin) genutzt werden wird. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen.

Bürgermeister Jan Peter Bechtluft (CDU) betont, dass die Neubauten ein Gewinn für das Viertel und ganz Papenburg sein würden. „Ein attraktiver Moschee-Neubau am heutigen Standort ist städtebaulich wünschenswert“, sagt der Christsoziale und freut sich, dass die Fassaden überwiegend aus ortsüblichen Ziegelsteinen hergestellt werden und die Pläne von einem Architekten aus der Region stammen. Was heutzutage nicht viel heißen mag.

Keine Öffentlichkeitsbeteiligung im Bauantragsverfahren

Trotz des Bauvolumens von insgesamt laut Stadtverwaltung rund 6.700 Kubikmetern ist seitens der Genehmigungsbehörde eine Öffentlichkeitsbeteiligung im Bauantragsverfahren nicht vorgesehen. Dennoch soll es eine Informationsveranstaltung geben, bei der sich Anwohner und alle Interessierte über das Vorhaben informieren können. Der Termin wird gerade mit dem Architekten und dem Bauamt abgestimmt und soll im Laufe des Sommers, idealerweise vor den Sommerferien, stattfinden, berichtet Ditib-Vorsitzender Atalay. Mit dem Bau der Moschee soll dann im Herbst begonnen werden. Allahs Jünger bestimmen also, wo es kommunikativ langzugehen hat.

Was kostet das Ganze und wer bezahlt? Angeblich haben 90 Mitgliedsfamilien schon 600.000 Euro für  Grundstück und Altgebäude gestemmt. Das wären bis jetzt fast 7.000 Euro pro Partei. Und der Rest? Bürgermeister Bechtluft sagt zur Finanzierung: „Die Stadt Papenburg hat es als Bauaufsichtsbehörde grundsätzlich nicht zu interessieren, wie ein Bauvorhaben finanziert wird. Er halte es für falsch, „die aktuelle politische Islamdebatte mit dem Neubau der Moschee in Papenburg in Verbindung zu bringen. Artikel 4 unseres Grundgesetzes gewährleistet die Glaubens- und Religionsfreiheit, die auch die ungestörte Ausübung der Religion umfasst. Das gilt selbstverständlich auch für unsere muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.“ Auch, wenn direkt hinter der DITIB-Moschee-Verein der türkische Staat steht?

Das sind aber nebensächliche Fragen, denn  tiefe Einblicke in das Leben ihrer Gemeinde haben die Mitglieder des türkisch-islamischen Kulturvereins Papenburg Besuchern bereits vor Jahren gewährt. Die Muslime hatten gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung Aschendorf-Hümmling (KEB) und dem Dekanat Emsland-Nord für eine „Begleitete Führung für Aufgeschlossene“ durch die Räume der Fatih-Moschee geworben hatten. Imam Hamil Türkyilmaz, der zweite Vorsitzende des Vereins, Ruhi Atalay, sowie Jugendvorstand Nasuh Bellikli brachten den Besuchern, darunter Dechant Franz Bernard Lanvermeyer, KEB-Geschäftsführer Stefan Varel und mehrere Kolpingmitglieder, die islamische Gastfreundschaft, das Religionsverständnis der Muslime sowie deren Gebetsriten näher.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

140 KOMMENTARE

  1. Rein architektonisch betrachtet sieht diese Moschee aus wie eine Mischung aus einem Riesendöner und einem Knollenblätterpilz.

  2. Super! Gibt es zu Einweihung ne Steinigung oder ne öffentliche Auspeitschung? Ne Hinrichtung kommt auch gut, mit n Bier und ner tollen Bratwurst…Public Viewing muss ja nicht immer nur Fußball sein oder? 🙂

  3. Wann kommt das Politikerpack endlich in den Kerker – bei Wasser und Brot. Lebenslang, vorher Einzu allen Vermögens. Man(n)/Frau kann disen Irrsinn gar nicht mehr fassen und nur noch schwer ertragen.

  4. Bürgermeister Jan Peter Bechtluft (CDU) freut sich über den „Gewinn“ für Papenburg (kleines Bild: Skizze des „attraktiven Moschee-Neubaus“).

    Wenn ich das Bild oben sehe, muß ich so (er-)brechen, dass ich kaum Luft bekomme.

  5. Mhhh…CDU/CSU in Kombination mit Bauprojekten sollte bei jedem Juristen sofort die Alarmglocken klingeln lassen….jedenfalls in einem Rechtsstaat.

  6. Es wird Zeit, das baurechtliche Verunstaltungsverbot konsequent durchzusetzen!

  7. Das stört doch die Schlafmichels nicht
    Schliesslich haben sie ja das grottige Personal ihrer Regierungen selbst in freier und geheimer Wahl bestimmt. Unter dem Einfluss der vorherrschenden Mainstream-Medien-Propaganda, die ihnen ja gerne die Wahl lässt zwischen dem geringeren Übel.

    Aber das geht nun völlig irrig ab und zeigt das wahre Demokratie-Verständnis der Blockparteien. Der Bürger wird gar nicht erst gefragt. Wozu auch, macht Mutti doch schon seit über 12 Jahren so.

    Die Immobilienpreise in der Nähe solche „Bauvorhaben“ dürften wohl geradeweges in den Keller rauschen.

    Wenn nicht auch in der Folge neue Ghettos dort entstehen werden mit viel buntem Treiben und täglich neuen „Herausforderungen“ für die Bevölkerung.

    Wer dort noch wohnt hat zwei Möglichkeiten:
    1. schnell weg
    2. weiter den Schlafmichel der BRD mimen.

  8. Gibt es eine Möglichkeit dieses Symbol islamische Landnahme, wieder los zu werden?

    Das Bauwerk ist nichts anderes als ein störender Fremdkörper der niemals hätte genehmigt werden dürfen.

    Und an diesen „Bürgermeister“ sei gesagt, eine Stadtverwaltung mit einer politischen Führung ist mehr als nur eine Bauaufsichtsbehörde. Die Stadtverwaltung hat hier Transparenz zu schaffen, woher das Geld stammt für den Moscheebau.

    Ich schätze mal ein Großteil der Baukosten wurden direkt aus der Türkei beglichen. Angela Merkel hat ja über 8 Milliarden für die Syrer in der Türkei an den Erdogan Verbrecherstaat überwiesen.

    Das Ding muss wieder weg, egal wie.

  9. Bin Berliner 6. Mai 2018 at 16:15

    Ich besorge schon mal ne Abrissbirne…

    😀
    Und ich freu‘ mich drauf

  10. Papenburg = Pfaffenburg (Hoogduits). Nach Errichtung des Minaretts wird die in Muslimburg umgetaufte Stadt in die Geschichte Almanyas eingehen. Marxjünger werden dort sämtliche Kruzifixe abhängen und einstampfen. Bei der Feierstunde zur Einsegnung der Moschee werden die Mohammedaner und Kardinal Marx ihren Führer Erdogan bückbetend grüssen.

  11. ES reicht noch nicht!
    .
    Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für den VS!
    .
    Verfassungsschutz beobachtet etwa 90 Moscheen in Deutschland

  12. Dieser Bürgermeister ist ein Verräter an den europäischen Werten des Humanismus und ein Verräter Deutschlands!

  13. OT

    Amazon bietet seinen Kunden jetzt tatsächlich an, den ohnehin schon staatsnahen, am Steuertrog sitzenden, nach der US-Wahl 2016 schnelll aus dem Boden gestampften Fake News Verifizierer „CORRECTIV“ mit jedem Einkauf auch noch finanziell zu unterstützen!

    https://smile.amazon.de/gp/chpf/change/

  14. Hoffen wir mal das dieses Projekt an der Dummheit und Inkompetenz der Verantwortlichen (CDU) scheitert…die Chancen stehen gut. 🙂

  15. Schützt eure Kinder vor dem Gedankengut aus dem Koran!

    Der Islam ist schlimmer als die Pest!

  16. @Elijah 6. Mai 2018 at 16:12:

    Dort begrüßten auch alle Politiker den Großmoscheebau.

    und

    Aber eine kleine Gruppe der PAX Europa führt seit letzten Donnerstag eine Unterschriftensammlung durch, mit der der Stadtrat zu einem Bürgerentscheid aufgefordert wird. Als Mithelfer kann ich sagen, dass die Resonanz der Leute, mit denen man ins Gespräch kommt, häufig sehr positiv ist.

    Ist das nicht auffallen?

    Alle Politiker, die in einem Amt sind, haben zuuuuuufällig immer eine andere Ansicht zu Moscheebauten, Zuwanderung und dem ganzen Komplex drumrum als die Leute.

    Dabei sind das doch eigentlich auch Leute, zumindest bevor sie in ein Amt kommen.

  17. Beklopfter geht es nicht. ALLEN deutschen Politruks ist inzwischen klar, was die Ditib will, wofür die Ditib steht, und warum es die Ditib gibt (= Diyanet = türkisch-staatliche Kalifatsbehörde des Osmanischen Reiches, = direkt dem Türkpräsidial-Staatspräsidentenamt angegliedert = die nicht mal Atatürk zu zerschlagen wagte).

    Und während dem Wahlmichel mit der Ditib-Dikussion aller verlogenen Politfuzzies („Zusammenarbeit einstellen“) tonnenweise Sand aus Anatolien in die Augen geschaufelt wird, geht die törkkalifatische Landnahme mit Moscheen und Brülltürmen und Islamislamislam inzwischen im rasenden Galopp weiter.

  18. OT
    DER ENDSIEG TOGOS ÜBER DAS DEUTSCHE REICH.
    Die Behandlung vom sympathischen Yussif O. Aus Togo: eine Schande für einen vertrottelten Rechtsstaat. Der Yussif hatte nämlich gegen seine Abschiebung nach Italien Klage beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingelegt. Bis jetzt wurde Yussifs Anwalt Engin Santi in dieser Sache keine Entscheidung zugestellt, weswegen Yussifs schwer bewaffnete Massenverhaftung und Abschiebung gesetzeswidrig wären. Abgesehen davon haben auch Neger ein Grundrecht auf ein faires, d.h. erfolgreiches Verfahren. Auch dies wurde ihm bis jetzt verweigert. Der Engin kündigte daher an, vor das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zu ziehen, wenn seine Beschwerde vor dem Verwaltungsgericht am Montag erfolglos sei. Auch wenn der Kretschmann die gesamte Bundeswehr mobil machen, die 4 übrig gebliebenen Eurofighter gegen Yussif einsetzen würde, es wird ihm nicht gelingen den gewieften Neger Yussif O. los zu werden. Aller Anschein nach muss der arme Yussif O. den Groll der ehemaligen Kolonialmacht Merkeldeutschland über den Verlust ihrer Musterkolonie in 1914 über sich ergehen lassen. Weitere Widerstand Merkeldeutschlands Yussif gegenüber ist deshalb aussichtlos. DER ENDSIEG TOGOS ÜBER DAS DEUTSCHE REICH.
    Die Behandlung vom sympathischen Yussif O. Aus Togo: eine Schande für den zivilisierten Rechtsstaat. Der Yussif hatte nämlich gegen seine Abschiebung nach Italien Klage beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingelegt. Bis jetzt wurde Yussifs Anwalt Engin Santi keine Entscheidung in dieser Sache zugestellt, weswegen Yussifs schwer bewaffnete Massenverhaftung und Abschiebung gesetzeswidrig wären. Abgesehen davon haben auch Neger ein Grundrecht auf ein faires, d.h. erfolgreiches Verfahren. Auch dies wurde ihm bis jetzt verweigert. Der Engin kündigte daher an, vor das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zu ziehen, wenn seine Beschwerde vor dem Verwaltungsgericht am Montag erfolglos sei. Auch wenn der Kretschmann die gesamte Bundeswehr mobil machen, die 4 übrig gebliebenen Eurofighter gegen Yussif einsetzen würde, es wird ihm nicht gelingen den gewieften Neger Yussif O. Los zu werden. Aller Anschein nach muss der arme Yussif O. den Groll der ehemaligen Kolonialmacht Merkeldeutschland über den Verlust ihrer Musterkolonie in 1914 über sich ergehen lassen. Ich fordere Flintenuschi hiermit auf ihre Kapitulationsurkunde Yussif bis spätestens Montag in dreifacher Ausfertigung auszuhändigen und beim Internationalen Gerichtshof im Haag zu hinterlegen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article176106693/Ellwangen-Anwalt-des-Togoers-droht-mit-Verfassungsklage.html
    Ich schlage vor Togo als Sühneleistung gemäss Dr. Karamba Diaby die 4 verbliebenen Eurofighter als Entwicklungshilfe zu schenken, allerdings unter der Bedingung dass Yussif O. Oberkommandierenden Luftmarschall Togos wird. Der Rest der Bundeswehr sollte bei Sothebys in London versteigert werden.
    Ich fordere Flintenuschi hiermit auf ihre Kapitulationsurkunde Yussif bis spätestens Montag in dreifacher Ausfertigung auszuhändigen und beim Internationalen Gerichtshof im Haag zu hinterlegen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article176106693/Ellwangen-Anwalt-des-Togoers-droht-mit-Verfassungsklage.html
    Ich schlage vor Togo als Sühneleistung gemäss Dr. Karamba Diaby die 4 verbliebenen Eurofighter als Entwicklungshilfe zu schenken, allerdings unter der Bedingung dass Yussif O. Oberkommandierenden Luftmarschall Togos wird. Der Rest der Bundeswehr sollte bei Sothebys in London versteigert werden.

  19. Der Durchmesser des Minaretts beträgt laut Stadtverwaltung „lediglich“ einen Meter und wird nicht begehbar sein. Der Ditib-Verein hatte bereits im vergangenen Jahr darauf hingewiesen, dass es sich lediglich um ein symbolisches Minarett handelt, das lediglich optisch darauf hinweisen soll, dass sich an der Stelle ein Gebetshaus für Muslime befindet und nicht für den Gebetsrufer (Muezzin) genutzt werden wird.
    ——————
    Für die spätere Montage von Lautsprechern ist ein Meter aber durchaus ausreichend.

    Davon abgesehen habe ich in unseren Städten noch nie ein architektonisch ansprechendes Meisterstück einer solchen Gebäudeklasse gefunden. Bei uns hier steht auch so ein Ding mit ranzigem Blechdach direkt neben einer wunderschönen, orthodoxen Kirche (Klinkerbau). Ein Unterschied wie Tag und Nacht!!

  20. Zur Einweihung gibts Auspeitschen und Händeabhacken, ihr seid alle eingeladen!

  21. Wieder ein Zeichen mehr unserer „Politiker“ das sie entweder trotz Erfahrung mit diesem Klientel lernresistent sind, oder das die Scheinchen locken.
    Es gibt nur die zwei Möglichkeiten, doof oder käuflich.

  22. Noch was: Wenn mir wer schleimig mit „Frieden“ ankommt, schüttelt es mich ebenso wie jemand, der mir einen (laschen, Tautologie) Quallenhändedruck zumutet.

  23. Die ordre de mufti ist doch schon lange verlesen worden in Berlin !
    Der BP mit dem kleinen Eigenheim-Finanzierungsproblem hatte sich doch schon vor Jahren dazu geäussert und Mutti ist doch auch auf dieser Linie.

    Genau dieses Programm wird jetzt nach unten in jeder Gemeinde und jeden Bezirk der BRD durchgedrückt.

    Und für diejenigen, die sich bei der Durchsetzung der Pläne gegen das Volk besonders hervortun gibt es Extra-Bonuspunkte und später bessere Pöstchen. Da will der CDU-ler aus dem Emsland natürlich schön brav machen was im Mutti vorschreibt.

    Die BRD und ihre Zerstörer sind fleissig am Werke.

  24. Menüvorschlag zur Einweihung, auch zum Fastenbrechen (mit Marx und Bettfort) geeignet:

    JÄGERschnitzel (vom Schwein) an Knollenblätterpilz*ragout.
    Garantiert 100%ig wirksam.

    *) s.o. Cendrillon at 16:00

  25. Marnix 6. Mai 2018 at 16:28
    ich bitte mein vorheriges Kuddelmuddel zu entschuldigen:

    OT.
    DER ENDSIEG TOGOS ÜBER DAS DEUTSCHE REICH.
    Die Behandlung vom sympathischen Yussif O. Aus Togo: eine Schande für den zivilisierten Rechtsstaat. Der Yussif hatte nämlich gegen seine Abschiebung nach Italien Klage beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingelegt. Bis jetzt wurde Yussifs Anwalt Engin Santi keine Entscheidung in dieser Sache zugestellt, weswegen Yussifs schwer bewaffnete Massenverhaftung und Abschiebung gesetzeswidrig wären. Abgesehen davon haben auch Neger ein Grundrecht auf ein faires, d.h. erfolgreiches Verfahren. Auch dies wurde ihm bis jetzt verweigert. Der Engin kündigte daher an, vor das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zu ziehen, wenn seine Beschwerde vor dem Verwaltungsgericht am Montag erfolglos sei. Auch wenn der Kretschmann die gesamte Bundeswehr mobil machen, die 4 übrig gebliebenen Eurofighter gegen Yussif einsetzen würde, es wird ihm nicht gelingen den gewieften Neger Yussif O. Los zu werden. Aller Anschein nach muss der arme Yussif O. den Groll der ehemaligen Kolonialmacht Merkeldeutschland über den Verlust ihrer Musterkolonie in 1914 über sich ergehen lassen. Weitere Widerstand Merkeldeutschlands Yussif gegenüber ist deshalb aussichtlos.Weitere Widerstand Merkeldeutschlands Yussif gegenüber ist deshalb aussichtlos. Ich fordere Flintenuschi hiermit auf ihre Kapitulationsurkunde Yussif bis spätestens Montag in dreifacher Ausfertigung auszuhändigen und beim Internationalen Gerichtshof im Haag zu hinterlegen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article176106693/Ellwangen-Anwalt-des-Togoers-droht-mit-Verfassungsklage.html
    Ich schlage vor Togo als Sühneleistung gemäss Dr. Karamba Diaby die 4 verbliebenen Eurofighter als Entwicklungshilfe zu schenken, allerdings unter der Bedingung dass Yussif O. Oberkommandierenden Luftmarschall Togos wird. Der Rest der Bundeswehr sollte bei Sothebys in London versteigert werden.

  26. In der platten deutschen Marsch (Ostfriesland) kommen jetzt also die anatolischen Bückbeter angerobbt und verkünden, daß die saftige, platte norddeutsche Marsch schon immer Allahbückbetereigentum von Wüstenirren war.

    Wo bleibt der Blanke Hans, wenn man ihn braucht?

  27. @ eagle 6. Mai 2018 at 16:29.

    Wieder ein Zeichen mehr unserer „Politiker“ das sie entweder trotz Erfahrung mit diesem Klientel lernresistent sind, oder das die Scheinchen locken.
    Es gibt nur die zwei Möglichkeiten, doof oder käuflich.

    Käuflich.
    Die Vorstellung, dass zufällig alle Politiker in Ämtern (übrigens auch im Ausland) doof sind, ist unrealistisch.

    Aber die Scheinchen kommen nicht von den Moslems. Die kommen über die ganz normale, offizielle Politikervergütung.

    Das reicht vollkommen!

    Die ist ja nicht schlecht und die Reputation sowie den Aufstieg in „gehobene Kreise“ mit der Option, noch weiter aufzusteigen oder interessante Connections zur Wirtschaft zu knüpfen, gibt’s noch obendrein. Und gelernt haben oder können muss man gar nichts dafür – wo gibt’s denn sonst für solche Leute so lukrative Pöstchen?

    Aber die bekommt man eben nur, wenn man gewisse Ansichten vertritt. Ansonsten bleibt man in der Partei ganz unten und kopiert lebtäglich Flyer.

  28. Der Mann ist ein Heuchler und verlogen. Er biedert sich als Opportunist an, in der Hoffnung dass er seine Pfründe dadurch sichert.

  29. Nach der CSU ist die CDU die schlimmste und verflogenste Heimatvernichterpartei von allen! SPD, Grüne, Linkspartei und FDP sind wenigstens ehrlich und lullen ihre Wähler nicht mit angeblicher Heimatliebe ein, wer die 4 Parteien wählt weiß dass die das deutsche Deutschland auslöschen wollen. Aber an die verlogenen und korrupte Laptop und Lederhosen CSU kommt selbst die CDU nicht ran.

  30. Darf ich unwissend mal dennoch behaupten, dass sich das Haus wo der Mann wohnt, sich nicht in unmittelbarer Nähe befindet?

  31. BePe 6. Mai 2018 at 16:41

    Wer das überflüssige „f“ im Text findet dem schenke ich das „f“. 😉

  32. Einen Gewinn von -10Mio kann man als solchen bezeichnen, auch wenn sich dahinter nichts anderes als übler Verlust von 10Mio verbirgt. Das, was diese Politiker runterschwallen -xy ist eine Bereicherung/Gewinn für uns -, sind doch nichts als leere Metaphern. Ich glaube bald, die lernen das auswendig, um es bei allen sich bietenden Möglichkeuten ohne den Einsatz des Gehirnes runterzuleiern. Idioten sind das – ich kann gar nicht glauben, daß die das selber glauben was sie reden. So muß es wohl auch in der DDR gewesen sein, wenn man in einer Rede über die Überlegenheit des Kommunismus herumgedichtet/herumgelogen hat.

  33. Das gehört dahin, wo es herkommt. Lasst euch doch nicht die Landschaft verschandeln. Hab mir gerade Bilder von z.B. Potsdam reingezogen. Ist von den Sehenswürdigkeiten her doch eine Perle. Es ist schade um die Stadtbilder.
    Was sich da allerdings so auf der Strasse rumtreibt weiss ich nicht.

    Wenn sie dicke Autos brauchen oder einen Hasstempel, sind die immer solvent. Sollten vielleicht mal ihr Essen damit selber bezahlen, wäre doch auch mal was. Also wenn man schon so unendlich stolz ist.

  34. Es findet halt ein Wettlauf der Idioten bei der Islamisierung statt. Papenburg will auch mitmachen.

  35. Cendrillon 6. Mai 2018 at 16:00

    Das Teil sieht potthässlich aus und zerstört so das architektonische Gesamtbild der Stadt. Aber das ist sicher volle Absicht.

  36. Ich glaube einige Christen sehnen sich danach das man sie wieder erst nimmt und sie nicht als korrupte, raffgierige, rückständige, gewalttätige Kinderschänder betrachtet. Mit Bücherverbrennungen und Bilderstürmen kann man zwar die Wahrheit unterdrücken aber eben nicht sehr lange. Das ist etwas was die Anhänger des Islam auch noch lernen werden. 😉

  37. Bericht aus den Niederlanden.
    Auch in der bereits durch „Flüchtlinge“ berüchtigten Gemeinde Weert breitet sich jetzt die Epidemie der mohammedanischen Messerstechereien aus. Ein „Flüchtling“ der als Gast eines anderen Flüchtlings illegal in der örtlichen Asylunterkunft wohnte weigerte sich wegschicken zu lassen. Daraufhin griffen beide Herren die Polizei mit Messern an. Wie in Ellwangen (Baden-Württemberg) gibt es in der Unterkunft DREISSIG Herrschaften, – deren Antrag auf Asyl als aussichtslos eingestuft wird – mit denen die Behörden nicht fertig werden.
    https://www.ad.nl/binnenland/man-opgepakt-die-met-messen-zwaaide-in-asielzoekerscentrum-weert~af8d186a/
    Europa bräuchte dringend sichere „humanitäre Korridore“ nicht für den Import von durch die RK Caritas auserkorenen Negern sondern für deren Export.

  38. BePe 6. Mai 2018 at 16:49
    Cendrillon 6. Mai 2018 at 16:00

    Noch ein Nachtrag:

    Seit spätestens den 50-60er Jahren wird überall in unseren Städten das architektonische Gesamtbild ganz bewusst vernichtet. Und diese orientalischen Moscheen sind da noch effektiver als die Flächenbombardierung unserer Städte.

    Unserm deutschen Heimatland wird so die kulturelle Seele mit Sumpf und Stil ausgerissen. Deshalb werden Moscheen ganz bewusst so gebaut wie im Orient, da ist nichts deutsche dran zu entdecken. So viel zur angeblichen Integration der Moslems/des Islams. Diese Architektur der Moscheen zementiert die Spaltung und Absonderung und senden nur eine Botschaft aus, wir übernehmen das Land kulturell und religiös.

  39. Haremhab 6. Mai 2018 at 16:39

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176106693/Ellwangen-Anwalt-des-Togoers-droht-mit-Verfassungsklage.html

    Der Türke Engin Sanli („Anwalt“), zugelassen seit 2016, möchte sich also wieder am deutschen Bürger mästen, indem er auf Steuerzahlerkosten für einen Neger ein aussichtsloses Verfahren durch alle (lukrativen) Instanzen durchpeitscht, die das deutsche Recht so bietet. Genau deshalb, genau so, ballen sich die Basaries und Bescheixcxerles um und in Deutschland. „Nazi“! kommt denen dabei flockig über die Lippen.

    Ist übrigens das erste Mal in der Weltgeschichte, in der die gesamte 3. Welt aus Afrika, Islamien, Islam-Asien millionenfach fröhlich unter „Nazi!“-Geschrei wie bescheuert und frohgemut und frech in das winziges Land Deutschland flutet, das doch angeblich voll Nazi und fremdenfeindlich ist.

  40. Und wo wir schon beim Städtebaulichen sind: PI sollte sich auch für die Schlammschlacht interessieren, die derzeit wegen der Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt tobt (der „rechtsradikale Blog“ PI kommt auch vor und das „neurechte“ Magazin „Tichys Einblick“), denn jetzt ist der „Rechtspopulismus“ auch in der Architektur angekommen:

    Ein Stuttgarter Architektur-Theoretiker namens Stephan Trüby (Babieca: „Trüby-Tasse“) hatte Anfang April einen absurden Artikel in der FAZ-„Sonntagszeitung“, in dem er den Frankfurtern unterstellte, Rechtsradikalen auf den Leim gegangen zu sein. Wolfgang Hübner hatte das Pamphlet tags drauf bei PI auseinandergenommen („Sind schönere Städte ,rechtsradikal‘“?), zwei Wochen später reagierte Architekturkritiker Dankwart Guratzsch in der „Welt“ mit der Frage „Ist Fachwerk faschistisch?“ und wird nun selbst, wie Chefredakteur Ulf Poschardt gestern mitteilte, als Neurechter an den Pranger gestellt. Denn mittlerweile gibt es einen Offenen Brief von sechzig Architekten, die behaupten, dass Trübys Kritiker eine „Social-Media-Hass-Kampagne aus dem Umfeld der rechtsextremistischen, vom Verfassungsschutz beobachteten Identitären Bewegung“ in Gang gesetzt haben, und:

    Hinter einem rekonstruktionsseligen und scheinbar harmlos daherkommenden Architekturpopulismus, der ressentimentgetrieben jeglichen positiven Beitrag moderner und zeitgenössischer Architektur zur Lösung der Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft in Abrede stellt, verbirgt sich oft genug die Geschichtspolitik von Rechtspopulisten und Rechtsradikalen.

    https://www.change.org/p/stadtbild-deutschland-e-v-f%C3%BCr-einen-rekonstruktions-watch-und-wider-den-modernefeindlichen-architekturpopulismus

    Sehr unterhaltsam, das Ganze. Unsere p.c.-Architekten sollten uns nur mitteilen, wie sie selbst wohnen, in ihren seelenlosen Kästen oder doch lieber im verzierten Altbau; Trüby, wird behauptet, hat selbst kein einziges Haus gebaut.

    Ulf Poschardt: „Fachwerk ist antifaschistisch“:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article176082570/Frankfurter-Altstadt-Fachwerk-ist-antifaschistisch.html

  41. Marnix 6. Mai 2018 at 16:54

    Früher oder später kommt ein Warlord und versorgt die mit Waffen, dann fängt der „Spaß“ erst richtig an.
    Wartet nur mal ab, wenn hier MS-13 auftaucht und diese Typen rekrutiert, in Spanien ist sie schon.

  42. Cendrillon 6. Mai 2018 at 16:00
    Rein architektonisch betrachtet sieht diese Moschee aus wie eine Mischung aus einem Riesendöner und einem Knollenblätterpilz.

    Der „Genuss“ von beiden kann zu schweren gesundheitlichen Schäden und sogar zum Tode führen.
    Mahlzeit!

  43. Roland Tichy muss ich noch nachtragen: „Jagd auf Rechte: Jetzt sind die Fachwerkhäuser dran!“:

    Passen Sie also auf. Und sagen Sie nicht, dass wir Sie nicht gewarnt hätten, wenn Sie ein Fachwerkhaus bestaunen oder die Oper besuchen oder ein Konzert, Sie kulturell interessierter Naivling. Hören Sie die tägliche Warnmeldung in Ihrem Rundfunk ab oder abonnieren Sie eines der halbamtlichen Warnblätter vor den Umtrieben der Rechten, in diesem Fall die FAS, Nr. 14 vom 8. April. Oder lernen sie die Fahndungsaufrufe der ZEIT auswendig.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/jagd-auf-rechte-jetzt-sind-die-fachwerkhaeuser-dran/

  44. Babieca 6. Mai 2018 at 16:41

    Danke für das Video, great. It makes me aware of the fact that something similar on German TV ist unthinkable. Es würde als islamophob und menschenverachtend einen Aufschrei bei den Blockparteien hervorrufen. Wir dürfen heilfroh sein mit Trump als Gegengwicht für Merkel, Macron, Jan-Kloot Jonkers, Timmermans, May und Rutte. Auch in Holland machen es „Kabarettisten“ in die Hose wenn es um Islam geht.

  45. Man muss sich wirklich die Frage stellen wie viel all diese Islamophilen zugesteckt bekommen dafür, dass sie ihr Land und ihre Kultur verraten und immer weiter eine, von der Mehrheit, ungewollte Islamisierung betreiben.
    Dass in der Politik gelogen wird wundert ja schon lange keinen mehr, dass aber permanent hintergangen und zum Schaden aller, so offen agiert wird, wie die letzte Jahre, kann wohl nur „bestimmte Gründe“ haben. Es darf sich deshalb auch kaum jemand verwundern, wenn plötzlich der eine, oder andere Parteiemporkömmling die Rechnung für sein Tun präsentiert bekommt. Eine Minderheit glaubt dauerhaft der Mehrheit ihren Willen aufdrücken zu können und alles ohne Konsequenzen?

  46. @ Religion_ist_ein_Gendefekt 6. Mai 2018 at 16:37:

    Da haben ein paar Lokalpolitiker ein ordentliches Backschisch bekommen. Wetten?

    Gibt es dafür irgendwelche Hinweise?

    Wie ich oben schon geschrieben habe, ist es eine vollkommen unsinnige Vorstellung, dass die Moslemverbände Lokalpolitiker schmieren.

    Diese Leute bekommen doch bereits Geld für ihre Tätigkeit als Amtsinhaber. DAS ist der Anreiz, aus dem sie das sagen, was sie sagen. Vom Bürgermeisterlein bis zur Bundeskanzlerin.

    Jetzt stellen wir uns doch einfach mal vor, ein Bürgermeisterlein sagt: „Also nee. Die Moschee hat hier nichts verloren, und wenn wir schon dabei sind: Flüchtlinge kommen uns auch nicht mehr über die Gemeindegrenze.“

    Das Letztere hat der CDU-Landrat von Esslingen bereits vor der großen Invasion gemacht. PI hat am 11. Oktober 2014 darüber berichtet: Esslinger Landrat will keine Flüchtlinge mehr.

    Am 15. Oktober 2014 kam ein neuerlicher PI-Artikel zu der Thematik unter der Überschrift Asyl-Irrsinn in Deutschland: Esslinger Landrat Eininger (CDU) gibt unter Druck nach : „In der Folge wird der Kreis Esslingen ab sofort wieder Asylbewerber aufnehmen.“ Ich habe eben gegoogelt: Herr Eininger ist immer noch Landrat.

    Unter dem Link kann nachgelesen, wie es funktioniert hat. Dabei wurden aber keineswegs alle Methoden ausgeschöpft, die Antifa kam nicht einmal zum Einsatz, und die überrregionale und internationale Presse ist ja auch noch da und irgendeine Unregelmäßigkeit in der Amtsführung oder bei der Urlaubsfinanzierung oder im Intimleben wird sich schon finden oder notfalls erfinden lassen, wenn alle Stricke reißen. Dann ist das hübsche Landratspöstchen weg.

    Man braucht gar keine komplizierten Storys von Türken mit Trenchcoat, Schlapphut und Geldköfferchen. Es ist viel einfacher.

  47. Da können die Papenburger ja stolz sein auf ihr neues Stadtwahrzeichen!

  48. Diese Leute bekommen doch bereits Geld für ihre Tätigkeit als Amtsinhaber.

    Vergessen Sie die lukrativen Nebeneinkünfte nicht. 😉

  49. So sieht es dann aus, wenn keine Islamisierung stattfindet.
    Der Umvolkung und Islamisierung Deutschlands wurde Tür und Tor geöffnet.
    Es verkommt zu einem Selbstbedienungsladen der Bückbeterreligion und den
    verschiedensten Ethnien.
    Alle werden gepudert, nur der Deutsche Steuerzahler wird drangsaliert.
    Frische Kohle für das Land muß her, egal wie,am besten mit Kürzungen in der Pflege und den Renten,wo kämen wir denn hin, wenn sich Opa und Oma Goldkettchen und teuere Handy leisten könnten,mal ganz
    davon abgesehen einen Urlaub an der See oder im Schwarzwald.
    Ne, da lümmeln sich die armen Schutzsuchenden mit Vollpension schon rum,für den Deutschen Michel ist da kein Platz mehr!

  50. „Er“ und seine Bande haben, wenn es folgerichtig voll in die Hose geht, genug aus den Taschen des Pöbels gezogen, um sich in Länder zu verpissen die ihr Volk nicht bis an den Rand verraten haben.
    Glücklicherweise trifft es dann deren Wähler und deren Familien. Leider müssen die Paar, die der Corruption Union (die sind weder „Sozial“ noch „Christen“!) niemals ihre Stimme geben würden, darunter leiden….

  51. @ Zinnsoldaten 6. Mai 2018 at 17:14:

    Diese Leute bekommen doch bereits Geld für ihre Tätigkeit als Amtsinhaber.

    Vergessen Sie die lukrativen Nebeneinkünfte nicht.

    Ja natürlich, die können auch noch dazukommen. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass die LEGALEN Einkünfte plus die Bauchpinselei des Egos durch das Amt sowie das Gefühl, zu den besseren Kreisen zu gehören, vollkommen ausreichen.

    Die Vorstellung ILLEGALER Geldflüsse vo dubiose Moslems ist total überflussig. Die offiziellen Vorteile sind nicht schlecht! Die reichen. Und die wären schnell weg.

  52. BePe 6. Mai 2018 at 17:00
    Auch im Kampf gegen MS13 lässt das „liberale“ Amerikal Trump im Stich. Wir wären noch in der Lage die von Merkel veranlasste Vorstufe des Imports von Bandenkriminalität einen Riegel vorzuschieben wenn die Wähler dies 2017 gewollt hätten. Man muss das Übel mit Wurzel und Ast roden und verbrenne, da hilft kein Theaterdonner à la Ellwangen. Im Gegenteil nächste Woche ist Yussif O. zurück in Ellwangen und feiert mit seinen, der Frankfurter Rundschau nach, zivilcouragierten Unterstützern das totale Versagen des rudimentären Rechtsstaats.
    https://www.nytimes.com/video/us/politics/100000005722616/trump-id-love-to-see-a-shutdown.html

  53. Ich könnte mir zwar jetzt die Mühe machen und da genauer nachforschen…aber warum? CDU/CSU steht für organisierte Kriminalität und den Wählern scheint das zu gefallen. 😉

  54. Schmach und Schande über diese VOLKSVERRÄTER !!!!!!!

    Die Stunde der Abrechnung wird kommen !

    Nürnberg 2.0……….

  55. USA: Abschiebung SOFORT!
    .
    Kanada: Abschiebung SOFORT!
    .
    Australien: Abschiebung SOFORT!
    .
    Neuseeland: Abschiebung SOFORT!
    .
    Südafrika: Abschiebung SOFORT!
    .
    Japan: Abschiebung SOFORT!
    .
    Deutschland: Abschiebung… klagen… klagen.. klagen… klagen.. Duldung .. Verfassungsklage!
    .
    Und der doofe dt. Steuerzahler blecht!
    .
    Nur im kranken Deutschland möglich.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Anwalt des Togolesen aus Ellwangen droht mit Verfassungsklage

    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/abschiebe-skandal-im-news-ticker-anwalt-des-togolesen-aus-ellwangen-droht-baden-wuerttemberg-mit-verfassungsklage_id_8885126.html

  56. Wäre diese Kirche noch eine Kirche, hätte sie längst in Sack und Asche Buße getan dafür, zu wenig geglaubt, zuwenig bekannt und zu wenig dafür getan zu haben, um zu verhindern, daß solche Zustände in unserem Lande überhaupt haben um sich greifen können, da eine Moschee nach der anderen, mithin Symbole der Landnahme eines antichristlichen Glaubens, aus dem Boden gestampft wird.

    Nun, da sie keine Kirche – wörtlich zu übersetzen mit: das dem HErrn Gehörende – mehr ist, sondern eine Hure, die mit den Mächtigen dieser Welt hurt, ist sie schier aus dem Häuschen, weil Moscheen gebaut werden. „Geht aus aus ihr, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet!“

  57. Fragt sich nur wie lange sich das Ausland das gefallen lässt? Siehe Volkswagen &Co. 😉

  58. @ Haremhab 6. Mai 2018 at 17:37

    Kaddor mit Schweinefleisch finde ich lustig.

    Kaddor is(s)t Schweinefleisch, müsste die Überschrift des oben zitierten Presseartikels lauten.

  59. @Zinnsoldaten 6. Mai 2018 at 17:28:

    CDU/CSU steht für organisierte Kriminalität

    Dazu mal wieder ein Auszug aus dem Strafgesetzbuch, weil’s so schön ist:

    § 129 Bildung krimineller Vereinigungen
    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist (…)
    (3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat.

    Man steht ein bisschen verduzt da, wenn man das zum ersten Mal liest, oder?

    und den Wählern scheint das zu gefallen.

    Nein, den CDU-Wählern gefällt das nicht, sie können es einfach (noch) nicht fassen, damit bricht eine Welt zusammen. Menschen haben einen Schutzmechanismus gegen so etwas, der zwar durchbrochen werden kann, aber nicht ganz einfach.

    Jeder kann ja mal in sich gehen und sich fragen, wann er das letzte Mal CDU (oder SPD) gewählt hat – eine Ewigkeit ist das bestimmt nicht her und die waren damals auch nicht besser als heute! Wenn eine große Menschenmenge wie ein Volk in einem Erkenntnisprozess ist, dann merken naturgemäß nicht alle am gleichen Tag das gleiche. Und ich fürchte, der richtige große Scherbenhaufen steht denen, die immer das merkwürdige Hilfswort „Altparteien“ gebrauchen, um sich davor zu schützen, erst noch bevor …

  60. Nuada 6. Mai 2018 at 17:48
    Nein, den CDU-Wählern gefällt das nicht, sie können es einfach (noch) nicht fassen,

    Gerade wir Deutschen sollten doch wissen wie/wo das endet wenn man seinen Führern blind vertraut oder? Das lasse ich als Entschuldigung nicht gelten. Sorry. 😉

  61. Artikel 4 unseres Grundgesetzes gewährleistet die Glaubens- und Religionsfreiheit, die auch die ungestörte Ausübung der Religion umfasst. Das gilt selbstverständlich auch für unsere muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.“ Auch, wenn direkt hinter der DITIB-Moschee-Verein der türkische Staat steht?
    ———–
    Die Errichtung einer Moschee fällt nicht darunter, sie ist nicht gedeckt vom GG, sondern sie unterliegt deutschen Gesetzen und Verordnungen. Das sollte der Jurist Jan Peter Bechtluft nicht wissen?
    https://stadt.papenburg.de/unsere-stadt/der-buergermeister/

    Karl Albrecht Schachtschneider. Es gibt keine Religionsfreiheit
    http://eussner.blogspot.fr/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html

    Der Mann hält die Bürger seiner Stadt für dämlich, was sie vielleicht sind, wenn sie einen solchen wählen.

    Fatih-Moschee = Eroberer-Moschee, benannt nach Mehmet Fatih, der 1453 Konstantinopel eroberte und die Christen dort abschlachtete. Aus dem Kreuz der Hagia Sophia ließ er Türschwellen bauen, auf denen die Muslime beim Eintritt in die nunmehr als Moschee verwendete Basilika herumtrampeln sollten.

    Das alles wollen die Katholiken vom Dekanat Emsland-Nord nicht gewußt haben und nicht wissen?

    Armselig!

  62. Mir sind solche Nachrichten mittlerweile egal, da ich meine Bewältigungsstrategie geändert habe.
    Ganz im Gegenteil. Jede neugebaute Moschee erhöht den Druck im Kessel der Gesellschaft um ein weiteres Zehntel. Nicht viel, aber stetige Druckerhöhung bringt irgendwann jede Bevölkerung zum platzen und gegensteuern. Dies war in der DDR ganz ähnlich. Die ersten Bürgerrechtler der Ende 70-er Jahre wurden noch verlach, verhöhnt und/oder in Bautzen physisch und psychisch zerbrochen. Erst als die DDR Ende der 80-er Jahre völlig versumpfte, wachte der “ Schnarchmichel“ auf um dann in der Masse untergetaucht, relativ gefahrlos gegen die Regierung zu demonstrieren.

    Ähnlich verhält es sich heute. Erst wenn die Vorgärten der Speckgürtel und die Töchter der Salonkommunisten direkt betroffen sind, wird sich eine bürgerliche Mehrheit zum Widerstand finden. Bis dahin gilt es, sich im patriotischen Lager zu finden, die Reihen zu sortieren und die AfD aktiv oder passiv zu unterstützen. Die Suppe ist noch nicht gar, es braucht noch viel Zeit und Geduld. Ist so! Auch wenn es wehtut.

  63. Zinnsoldaten 6. Mai 2018 at 17:39
    Fragt sich nur wie lange sich das Ausland das gefallen lässt? Siehe Volkswagen &Co. ?

    Hängt davon ab welches Ausland. Ungarn und Polen müssen sich einiges Gefallen lassen was Trump – siehe Un – nicht bieten lassen würde. Deutschland ist unter Merkel durch ihre und Frank-Walters dilletantistischen Umgang mit Trump zum Paria geworden. Ein Land ohne einsatzfähige Verteidigung und im Inland Spielball von prozessierenden und vom Staat ausgehaltenen Negern hat sein Gesicht verloren. Wenn Volkswagen noch ein bisschen Selbstachtung hat knöpft es Winterkorn sein Raubkapital ab, sonst entstünde der Eindruck man steckt noch immer mit dem Martin unter einer Decke. Der Mann gehört platt gemacht: der hat die Bundesrepublik und Volkswagen als konspirative Vereinigung wider Umweltgesetzgebung etabliert. Man mag von der Umweltgesetzgebung halten was man will aber so viel kriminelle Energie ungeahndet zu lassen würde Deutschlands Ruf auf Dauer schwer schädigen. Die Arbeitnehmer der führenden Automobilindustrie wären die Gelackmeierten.

  64. Ausgerechnet im kath.Emsland… hat es doch in letzter Zeit zwei sexuelle Übergriffe auch auf ein zehnjähriges Mädchen in Papenburg gegeben. Der CDU – Merkelhörige Ministerpräsident Mc.Allister hatte vor der Wahl ebenfalls die merkelsche Losung verfügt und würde vorwiegend vom kath.Emsland abgestraft und verlor seinen Posten. So wird es dem Bechtluft ebenfalls ergehen.. da bin ich ziemlich sicher. Gott sei Dank . Jetzt werden die kath. Langschläfer endlich Betroffene und die AfD sollte dieses Vakum geschickt aufgreifen und die Menschen in Papenburg mobilisieren!

  65. scheylock 6. Mai 2018 at 17:59

    Artikel 4 unseres Grundgesetzes gewährleistet die Glaubens- und Religionsfreiheit, die auch die ungestörte Ausübung der Religion umfasst. Das gilt selbstverständlich auch für unsere muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.

    Und wieder hat der Würgermeister nicht verstanden, was jedem Erstsemester Staatsrecht eingebimst wird: SCHRANKEN! Das GG hat Schranken und auch die ersten 19 GG-Artikel, die Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat, haben Schranken. Und in diesen Schranken, nix neues, es sind Grenzen, die jeder GG-Artikel hat, wird die Bekenntnisfreiheit – die nicht umsonst auch im GG mit extra übernommenen Artikeln aus der Weimarer Verfassung untermauert, aber auch auf ihren Platz verwiesen wird, nämlich den, daß Religion genau NICHT über dem Staat steht recht eng gesehen.

    Sie – die Bekenntnisfreiheit – ist keineswegs das, was Mohammedaner und durchgeknallte Richter sehen: Sie ist kein Blankoscheck für „Ausleben“, sondern lediglich „Du kannst an Allah glauben“.

    Mohammedaner halten das GG („Religionsfreiheit“) allerdings für eine Blaupause, die Scharia zu etablieren.

  66. The Walking Dead?
    Langsam kommt man auf den Gedanken, in diesem Land ist eine Seuche ausgebrochen!
    Dem Hitler haben diese Kirchenfürsten zugejubelt, den DDR-Arbeiter Fürsten und jetzt den Mohammedanern. Normal ist das aber nicht! Vielleicht sollte das Robert-Koch-Institut übernehmen!

  67. Auf Platz 1: Mohamed in Bremen beliebtester Vorname
    https://nation24.de/2018/05/06/mohammed-ist-beliebtester-vorname-in-bremen/

    Sofort meldet der Weser Kurier, das stimme nicht! Und wie beweist der Weser Kurier das? Indem er die verschiedenen Schreibweisen einzeln aus der Statistik liest. Dann wird scheinheilig gefragt „Wie also kann es sein, dass Mohamed auf dem ersten Rang landet, zumal das Ranking der GfdS aus den übermittelten Daten der Standesämter erstellt wird? „…

    Die Antwort wird dann gegeben, indem die GfdS (Gesellschaft für deutsche Sprache) befragt wurde.

    Die korrekte Anwort:

    „Unser Ranking hat einen linguistischen Ansatz, bei dem es um die Homofonie geht“, erklärt Andrea-Eva Ewels, Geschäftsführerin der GfdS. Dies bedeute, dass Worte gleich ausgesprochen werden, obwohl sie eine unterschiedliche Schreibweise haben und diese dann in einer Liste zusammengefasst werden. Die Liste der GfdS unterscheidet sich also von den Listen der Standesämter, die zunächst nur auf die Schreibweise achten.

    wird dann aber vom Weser Kurier lediglich zerredet, indem Untersuchungen, die sich aber nicht auf Bremen beziehen, verschwurbelt dargestellt werden.

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-verwirrung-um-mohamed-_arid,1726733.html

  68. @ Zinnsoldaten 6. Mai 2018 at 17:54:
    Sätze mit

    Gerade wir Deutschen …

    sind mir ein bisschen suspekt. Sie führen so gut wie immer in die Irre. Und ich möchte nicht so genau nachforschen, welche Parteianhänger ihren Parteifunktionären am meisten vertrauen.

    Das lasse ich als Entschuldigung nicht gelten. Sorry.

    Es war keine Entschuldigung, nur eine Erklärung.

    Die Vorstellung, dass den Leuten Moscheen oder messerstechende Ausländer GEFALLEN, ist einfach faktisch unzutreffend. Also habe ich versucht, zu erläutern, warum sie zum Beispiel CDU wählen, obwohl ihnen das nicht gefällt. Eine Entschuldigung halte ich nicht für erforderlich, weil ich keinerlei Schuld aufgrund von Wahlverhalten erkennen kann.

  69. WAHNSINN NOCHMAL WAHNSINN man kann es nicht mehr in Worte fassen …ich kann es nicht.Es geht mit rasanten Schritten voran..die Islamisierung. Werden nun bald die Kirchen geschlossen oder gar gleich abgerissen ..Widerlich.

  70. Beängstigend, diese Naivität.
    Hat alles seine Zusammenhänge. In den Zeitungen nicht enden wollende Diskussionen.
    Gute Beiträge dabei, sowohl von den Zeitungen als auch von den Lesern. Doch die Naivität wird nicht als solche gesehen, eher als ernstzunehmende Argumente! Und gar zuviel Klartext wird nicht zugelassen. Fazit:

    DIE MEISTEN KAPIEREN NIX UND WOLLEN SICH MIT WELTOFFENHEIT HERVORTUN, ERLEBEN SICH ALS MORALISCH REIF UND FORTSCHRITTLICH. DAS WIRD SICH BIS ZUR VOLLSTÄNDIGEN ISLAMISIERUNG NICHT ÄNDERN !!!!!

    Nachtrag:
    N24 Welt Sender :
    Erst „anti Abschiebeindustrie“ mit irgendwelchen Zahlen, Abschiebung, böse böse.
    Antonia Hofreiterin wieder dabei mit einem Kommentar, wer sonst, habe den Ton erst gar nicht angemacht. Ich hab’s doch gesagt ❗
    Nächster Beitrag dann die angeblich 10% AfD Gesetzesbrecher.
    Herr Hampel zu sehen… Der Beitrag muss gruselig gewesen sein, auch ohne Ton fast nicht zu ertragen…

    Es gibt eine wunderbare Comic Zeichnung, wieder so eine ganz simple Darstellung, dass mir sowas nie selber einfällt:

    Alpenregion, im Hintergrund riesige Berge mit Schnee oben auf, der eine mit Masseneinwanderung , der andere mit Eurokrise und Islamisierung bezeichnet, davor ein Häuflein, so groß wie ein Maulwurfhügel. Bezeichnet mit „AfD“
    Drum herum die Mainstreampresse auf Knien, mit Lupe und Brille bewaffnet, eifrig nach dem Maulwurf suchend. Dahinter das Presseauto mit Sendemast.

    genauso ❗

  71. Marnix 6. Mai 2018 at 17:26

    Man munkelt im Trump-Land, dass die Liberals die MS-13 dazu benutzt haben um politische Gegner dazu zu überreden doch bitteschön endlich die Klappe zu halten. Etliche von den Gegnern der Liberals haben wohl nie mehr ein Wort gesprochen. Zutrauen würde ich es den sogenannten Daemaonkraten, auch denen in der BRD/EU. Wie gesagt, ist nur ein phöses Gerücht.

  72. Herr Sarazzin, Sie hatten Recht. Deutschland geht es heut schon schlecht. Die CDU verkauft die Wähler und schafft sich mit den Museln neue Zähler. Denen gehört das Messer an den Hals, es wird so kommen jedenfalls. Auch wenn es als Verschwörung gilt, ich bin dazu noch nicht gewillt, mich von solchen Politikratten, stellen lassen in den Minarettschatten.
    Oooooh Volk wann wirst du endlich munter und haust diese von ihren Sesseln runter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  73. die ersteKuppelmoschee im Emsland

    Verstehe. Das erste Korankraftwerk, in dem islamische sechsjährige Mädchen mit islamischen alten Böcken verkuppelt werden.

  74. Nachdenkender 6. Mai 2018 at 18:43

    Und wenn erst die neue Grundsteuer (das BRD-Merkel-Regime brauch sehr viel Geld für weitere Millionen Replacement-Migranten) kommt werden viele deutsche Haus und Hof verlieren.

    Replacement-Migration = (Volks)-Ersatzmigration = Umvolkung

  75. Mal was zum Wahlverhalten der Bürger weil es hier mal wieder zur Sprache kam,

    Ich halte ebenfalls wenig davon den Bürgern da was vorzuwerfen. Was der einzelne durchschaut oder nicht, weiß ich nicht. Aber er kann sich natürlich durchaus fragen, ob er durch die Wahl der AfD nicht eben Unsicherheit wählt. Denn m. E. wird ein Politikwechsel eben die Konfrontation mit den Problemen verschärfen. Das ist so wie wenn ein Konkurs nicht mehr verschleppt wird sondern eintritt. Davor mögen viele Leute (vielleicht auch unbewußt) Angst haben.

    Ich habe auch Angst davor, nur bei mir ist die Wut so stark, dass ich eben kein Sicherheitskreuz mehr machen kann. Das sieht bei Leuten mit Familie usw. eben u.U. anders aus. Man kann also vom Wahlverhalten nicht auf die Dummheit oder sonstiges der Leute schließen. Und außerdem bringt das Schimpfen auf die Leute ja eh nichts.

  76. Dobrindt spricht doch tatsächlich von einer Abschiebe-Industrie.
    Das darf der aber nicht. Wo er doch CDU ist.
    Bestrafe einen, beherrsche und unterdrücke alle anderen.

    https%3a%2f%2fwww.focus.de%2fpolitik%2fdeutschland%2fmigration-dobrindt-beklagt-anti-abschiebe-industrie-in-deutschland_id_8884650.html/RK=2/RS=CXD8cps2dinDyolhBCKEVUBF3yk-

  77. Inshallah, der schönste Tag im erbärmlichen Dasein des Herrn Bechtluft….schöner soll es niemals werden!

  78. Unsere C*DU! Man muss diese prinziplosen, glatt gestriegelten und ständig die Arschbacken zusammenkneifenden Opportunisten einfach lieb haben. Die sehen alle gleich aus, wie geklont. Einfach ekelhaft. Der Mann kann gerade sechs Jahre Arbeit nachweisen, bis er politisch alimentiert wurde.

  79. @ Nuada >>Gibt es dafür irgendwelche Hinweise?<<
    Wer glaubt eigentlich, das alle Politiker, die bekanntlich nie auf Zahlungen verzichten und sich bei jeder Gelegenheit einen netten Zug aus der Steuerpulle gönnen, etwas UMSONST machen? Wenn Personen ohne einen Abschluss, abgesehen vom Taxisschein, in die Politik gehen und nach wenigen Jahre MIllionäre sind, dann müssen von "irgendwo" Gelder geflossen sein, man kann ja 1+1 zusammenzählen, oder wird man in der Politik automatisch zum Lotto-Millionär?. Das Verhalten der Altpartein ist jedenfalls diesbezüglich mehr als auffällig, wer glaubt die setzen sich alle so ein für "NICHTS", der meint sicher auch die arbeiten ehrenamtlich und haben niemals Offshore Konten. Politik ist inzwischen Lügen und Betrügen.

  80. 91,6% der Emsländer Wähler und 100% der Nichtwähler wollen das so. Jetzt können sie sich an Allah’s strammen Pfahl erfreuen.

  81. Ob aus Naivität, Dekadenz oder Deutschenhass: Toleranz für den Islam ist niemals tolerabel und aus christlicher Sicht eine schwere Sünde. AfD einzige christliche Partei der Nächstenliebe.

  82. !!MAN KANN AUCH ZUHAUSE BETEN!!!

    Und das hier ist Taqquiya-Gesülze:

    http://www.krone.at/1703727

    IGGÖ-Präsident:
    06.05.2018 09:30
    „In Wien brauchen wir keine Moscheen mehr“
    Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ), Ibrahim Olgun, sieht keinen Bedarf für weitere Gebetshäuser in den Städten: „In Wien brauchen wir keine Moscheen mehr.“ Für die Kriegsinszenierung mit uniformierten Kindern sieht er den Imam der betroffenen Moschee mitverantwortlich. An die Muslime appellierte er, sich besser zu integrieren.

  83. @ Weisser Esel 6. Mai 2018 at 19:47:

    91,6% der Emsländer Wähler und 100% der Nichtwähler wollen das so.

    Dazu habe habe ich mal eine ehrliche Frage – nicht nur an dich, sondern an alle, die das in einer Endlosschleife wiederholen:

    Glaubt ihr das WIRKLICH?

    Oder ist das nur eine Art Dauer-Wahlwerbespot für die AfD?

    (Wobei man festhalten muss, dass die AfD selber solche Spots nicht bringt, und andere Parteien auch nicht.)

  84. Frage mich, wann der muselmanische Baustil auch in die Städte ziehen wird… wann Richtung Mekka ausgerichtet sein wird :-))

    Kennt sich jemand aus: darf so eine Moschee auch von Nichtmoslems besucht werden, also zu deren Freitagsgebeten oder erlauben Moslems Andersgläubigen keinen Zugang?
    Wäre es denn erlaubt, dass ein Gebetshaus nur Mitgliedern vorenthalten ist?

    Nur so ne Idee von mir, was denn wäre, wenn sich möglichst viele Christen untermischen…

    Von Synagogen kenne ich es so, dass Zutritt erlaubt ist… und wenn einen nicht interessieren sollte, was der Rabbiner „predigt“, dann geht man halt in den angrenzenden Raum und kann sich mit anderen unterhalten.

  85. INGRES 6. Mai 2018 at 18:59
    Mal was zum Wahlverhalten der Bürger weil es hier mal wieder zur Sprache kam,

    … Aber er kann sich natürlich durchaus fragen, ob er durch die Wahl der AfD nicht eben Unsicherheit wählt. Denn m. E. wird ein Politikwechsel eben die Konfrontation mit den Problemen verschärfen. …
    ———
    Mein Reden seit 33! Der Spruch müßte lauten: Ein Schrecken ohne Ende ist besser als ein Ende mit Schrecken! Das jedenfalls ist meine jahrzehntelange Erfahrung – mit mir selbst und bei anderen.

  86. Wir hätten früher solchen feigen linken Wehen, eine anständige Klassenkloppe serviert. Leute die den Kopf in den Sand stecken um selbst nicht Gefahr zu laufen eine auf´s Maul zu bekommen haben dann richtig auf die Fresse kassiert. Nur so konnte man noch eine einigermaßen vernünftige Menschengestalt in das spätere Leben führen. Diese verkackten Heuchler sollte man allesamt in einen Sack stecken und mit dem Kruzifix immer feste die Deutsche kulturelle Geschichte einprägen…

  87. @Nuada 6. Mai 2018 at 20:15

    Das können Sie leider vergessen da mal etwas Gedankengang zu erhoffen.

    Ist genau wie hier gerade in Schleswig-Holstein: Bloß weil bei der Kommunalwahl die Einheitsfront Stimmen bekommen hat bedeutet das noch lange nicht, daß eine breite Mehrheit jegliche Haltung dieses oder jenes Kandidaten 100% supi-dufte findet. Aber gerade auf kommunaler Ebene geht es gern auch um ganz konkrete anliegen, womöglich kennt man sogar den Kandidaten oder einen dessen Parteigänger und stimmt entsprechend ab.

    Leider ist das schwarz-weiß Denken sehr ausgeprägt. Ebenso die Neigung, auch die „Meta-Ebene“ mitzudenken.

    Und noch „leiderer“: Eher Konservative ziehen dann gern den ideologischen Zaun – ganz anders als die „Linke“, die dann gern im Strudel eines „Großen-Ganzen“ sozialistisch dem Abguß entgegentaumeln.

  88. „Er (Bürgermeister Bechtluft) halte es für falsch, „die aktuelle politische Islamdebatte mit dem Neubau der Moschee in Papenburg in Verbindung zu bringen….“
    Falscher Ansatz eines falschen Mannes am falschen Platz. Einfach nur verwünschenswert!

  89. Wenn in 100 Jahren – die Deutschen sind längst ausgestorben – D durch die Erderwärmung überflutet ist und nur noch die Minarette hervorlugen, werden die Muslime sich ärgern, dass sie ihre Töchter nicht in den Schwimmunterricht geschickt haben :-)))

  90. Ich hoffe, dass es vor Ort aufRECHTE Aktivisten gibt, die mit allen juristischen und sonstigen Mitteln den Moscheebau verhindern oder zumindest deutlich erschweren werden…!!!

  91. Kein Vergleich mit der Kathedrale von Chartres und mit dem Kölner Dom, was nicht ist, kann aber in naher Zukunft noch werden. Die Moslems sollten sich noch ein paar Jahre gedulden , dann fallen ihnen die großen Kathedralen von Speyer, Aachen, Worms, Bamberg, München und Magdeburg? ohnehin wie reife Früchte in den Schoß!! Adee, Christentum und wellcome Islam. Die Anfänge des Religionswechsels sind doch schon offensichtlich – weg mit Halleluja und anfangen mit Allahu Akbar. Wann kommen die Befehle aus Rom und von Kardinal Marx, die Kreuze, Marienstatuen und Bilder von Heiligen aus den Wohnhäusern zu entfernen, so wie die Vertreter der deutschen Christen ihr Kreuz am Tempelberg weg geworfen haben. Hoffentlich vergisst man nicht, die Kirchensteuer zu streichen. Man hat den Eindruck, dass der christliche Klerus die wertvollen KIrchenschätze nur gehütet hat, um ihn im 21. Jahrhundert an den Islam zu verscherbeln. War sicherlich schon lange vorbereitet, und jetzt ist der Zeitpunkt zur Vernichtung unseres Glaubens gekommen. Wir müssen wohl jeden mit den Islamschergen rechnen, Konversion oder Kopf ab!!!!

  92. CDU und Katholiken forderten erstes Minarett im Emsland – Bürgermeister Bechtluft (CDU) erfüllte nun diesen Wunsch.
    Zwar sei das Minarett nicht bis Hamburg sichtbar, „aber das könne sich ändern“, so eine erfreute Sprecherin der Bürgerinitiative „Emsland ist bunt“, die etwa 125% der ortsansässigen Bevölkerung vertritt und ein breites Bündnis aus Kirchen, demokratischen Parteien, Gewerkschaften, Naturschutzverbänden und Antifa darstellt.

    Aus dem Umfeld von Bürgermeister Bechtluft (CDU) wird kolportiert, es sei nun auch der Bau einer repräsentativen Großmoschee geplant – zunächst müsse aber die Werft abgewickelt werden, deren Gelände für das Bauvorhaben in engerer Planung sei.

    Der dann zu erwartende Verlust von Arbeitsplätzen sei zu verkraften, heißt es aus Gewerkschaftskreisen. Die Arbeit auf der Werft erfülle ohnehin nur selten die Anforderungen einer gendergerechten Quotierung, zudem sei das Schichtsystem schlecht mit Gebetszeiten und Ramadan vereinbar, so ein Sprecher.

    „Die dort bislang Werktätigen könnten in Vorruhestand gehen und während der Freitagsgebete als Schuhputzer im Minijob aufstocken!“, so eine sichtlich erleichterte Grünin (Name der Redaktion bekannt), „Diese Großmoschee mit ihren 24.000 Parkplätzen wird eine Bereicherung für uns alle sein.“

    Besonders erfreut sei man – so Insider – über den angedachten Übertritt von Bürgermeister Bechtluft (noch CDU) zur Fraktion Bündnis Blödsinn/Die Vollidioten.

  93. Wird nicht unter Immobilienmaklern hinter vorgehaltener Hand ein Moscheen-Bau wie mit einem Einschlag verglichen, in dessen Umkreis andere Immobilien an Wert verlieren?

  94. In der Tat ist es so, dass jede islamische Nähe bei Immobilienmakler einen Gewinneinbruch zur Folge hat.
    Deswegen sind solche „Objekte“ auch zweitrangig zu Verkaufen oder werden erst gar nicht aufgenommen.
    Von dem Ärger bei der Haus oder Wohnungsvorführung ganz abgesehen.
    Weil auch die Immobilienmakler die Schnauze voll haben. Allerdings wenn der Makler selbst ein Musel ist, dann ist dieses für ihn ein gefundenes Fressen um seine Sippschaft über das Ohr zu hauen. Und damit eine weitere Straße meist durch Dönerbude, Frisör, Gemüseladen oder Wettbüro zu entweihen.

  95. @Kaiserpinguin 6. Mai 2018 at 21:41
    Wird nicht unter Immobilienmaklern hinter vorgehaltener Hand ein Moscheen-Bau wie mit einem Einschlag verglichen, in dessen Umkreis andere Immobilien an Wert verlieren?++++++++++++
    Das erinnert mich daran, als vor Jahren ein Geschäft schließen musste … und der Besitzer des Hauses, der auch Geschäftsinhaber war, das Haus aus Verärgerung über die wegbleibende Kundschaft, an eine türkische Islamgemeinschaft verpachtet, die dort ihre Gebetsräume einrichtete… woraufhin die Nachbarschaft voller Sorge davon ausging, dass ihre Immobilen jetzt Schrott seien :-))) Ich bin neulich mal wieder dort vorbeigekommen… und mittlerweile ist’s nicht nur die Hinterhofmoschee, sondern auch der türkische Friseursalon… das türkische Gemüselädchen strassenansässig…
    Neben einer Moschee zu wohnen ist für mich persönlich in etwa gleichzusetzen mit dem Leben neben einer Abwasseraufbereitungsanlage, die leider nicht funktioniert.

  96. In Kreisen der Immobilienmakler wird diese Wirkung eines Moscheen-Baus auch als „Moscheenkrater“ bezeichnet

  97. Wissenschaftler haben jetzt das GEN entdeckt, welches JEDER Moslem hat. Es ist das auf den SACKGEN!

  98. Schon einmal gefragt warum die meisten Musels keine Motorräder fahren? Weil Ford und Merzedes keine Bauen. Ein Witz aus den 80ern. Bei BMW sieht man deutlich, dass sich hier scheinbar eine Lücke geschlossen hat. Trotzdem findet man verhältnismäßig sehr wenig Biker mit Koran in der Satteltasche. Muss doch irgendwie Gründe haben. Vielleicht Angst?

  99. francomacorisano 6. Mai 2018 at 21:30
    Ich hoffe, dass es vor Ort aufRECHTE Aktivisten gibt, die mit allen juristischen und sonstigen Mitteln den Moscheebau verhindern oder zumindest deutlich erschweren werden…!!!

    ———–
    Aufrechte Aktivisten im Westen, die leben doch wie die übrigen Wessis hinterm Mond , realitätsfremd und überheblich !

  100. Karl Albrecht Schachtschneider: Es gibt kein Grundrecht auf Religionsfreiheit, stellt der Autor fest, wie anders diverse Urteile des Bundesverfassungsgerichts (BVerfGE) auch lauten mögen,

    das damit verfassungswidrige Religionsausübung als rechtmäßig einbezieht und die Gesellschaft der Willkürherrschaft des Islam öffnet, sondern es gibt gemäß Artikel 4,1 GG die Grundrechte auf Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses.

    Nach Artikel 4,2 GG gewährleistet der Staat die ungestörte Religionsausübung. Leben und Handeln nach der Religion sind demnach nicht vom GG geschützt, sondern im Rahmen der Gesetze gewährleistet. (S. 12, 15)

    Artikel 9, 2 GG bestimmt: „Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen, oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.“

    Politisches Handeln im Rahmen einer Religion ist grundgesetzlich weder geschützt noch gewährleistet.
    ….
    http://eussner.blogspot.de/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html

    Der Autor konfrontiert uns mit der Wirklichkeit; er zeigt, daß gläubige Muslime von unserem Wertesystem nicht zu erreichen sind, und er weist trotz einiger gegenteiliger Bemühungen immanent nach, daß der Islam, weil bereits durch und durch weltlich, nicht zu verweltlichen, nicht zu säkularisieren ist:

    Karl Albrecht Schachtschneider: Gläubige Muslime sind von unserem Wertesystem nicht zu erreichen

    – Die Entfernung aller die alleinige Gültigkeit des Islams in Frage stellenden Gegenstände, Kruzifixe, Kippas, Weihnachtsbäume aus der Öffentlichkeit ergibt sich aus der alleinigen Gültigkeit des Islam

    – Muslime erkennen das Verbot des Glaubenswechsels oder -austritts nicht als verfassungsfeindlich. Der Staat kann eine Religionsgemeinschaft nicht zwingen, Glaubenswechsel oder -austritt zuzulassen

    – Die Rechtschöpfung aus dem Glauben ist ihnen selbstverständlich.

    – Religiöses Handeln ist für Muslime immer auch gesetzliches Handeln.

    – Das Einverständnis der anderen wird vorausgesetzt oder erzwungen.

    – Jeder Mensch muß religiös gebunden sein. Der Islam bindet die Handlungen aller Menschen.

    – Muslimen fehlt „Ungläubigen“ gegenüber jedes Unrechtsbewußtsein.

    – Es gibt keinen „Islamismus“, der Begriff beleidigt alle Muslime; Islam ist Islam. Der islamische Fundamentalismus ist schon immer Teil der Tradition.

    – Gleiche Rechte von Männern und Frauen sind nicht wesentlich für deren Würde. Ihre Würde sehen sie darin, Muslime zu sein.

    – Die islamische Rechtsordnung ist vornehmlich Pflichtenordnung.

    – „Die Lösung für Probleme der Welt“ stammt von Allah. Wo das nicht akzeptiert wird, können und wollen Muslime „niemals heimisch werden“.

    – Im Islam gibt es keinen Vorrang der staatlichen Rechtsordnung vor der Ausübung der Religionsfreiheit. Weltliche und transzendentale Wirklichkeiten werden nicht getrennt betrachtet.

    – Der Islam behauptet sich jederzeit gegen das Recht „Ungläubiger“, er maßt sich einen Zugriff auf die allgemeinen Gesetze an.

    – Aufklärerische Trennung von Religion und Politik ist dem Islam wesensfremd; sie kann von den Muslimen nicht verlangt werden.

    – Der Islam kann nicht säkularisiert werden, er ist bereits säkularisiert. Es gibt keine von weltlichen Belangen abtrennbare Kirche, „Islam ist Islam“.

    – Religiöse Freiheiten und Sonderregelungen, auch auf Kosten der „Ungläubigen“, sehen Muslime als ihr politisches Grundrecht an.

    – Der Islam kann nicht säkularisiert werden, er ist bereits säkularisiert. Es gibt keine von weltlichen Belangen abtrennbare Kirche, „Islam ist Islam“.

    – Religiöse und weltliche Vorschriften konkurrieren nicht, sondern das Gesetz Allahs ist für alle und alles bestimmt. Muslime leben in einer Welt.

    – Der Islam ist eine politische Religion, die das gesamte Leben regelt, der Islam ist weltlich.

    – Das Sein des Islam besteht in seiner weltweiten Durchsetzung, wobei Muslime den Tod nicht scheuen.

    – Die Beherrschung von Muslimen durch Ungläubige ist Allah zuwider, sich nicht-islamischer Herrschaft zu entziehen, so gut es geht, ist für jeden Muslim im mehrheitlich nicht-islamischen Ausland Pflicht.

    – Wenn sich der Islam von seiner Verbindlichkeit für die Politik nachhaltig lossagt, dann ist er nicht „säkularisiert“, sondern er hört auf zu bestehen. Weltliche und religiöse Herrschaft sind ineinander verwoben.

    – Die islamische Volksgemeinschaft, die Ummah, ist von Allah (nicht von „Gott“) als die beste Nation geschaffen worden. Selbstbestimmung des Volkes? Im Islam bestimmt Allah, und was der bestimmt, bestimmen die Herrscher und ihre Religionsgelehrten.

    – Der säkulare, der weltliche Islam, bildet in nicht-islamischen Staaten Gegengesellschaften; sie sind durchaus von dieser Welt.

    – Die islamischen Herrscher haben schon immer durchgerechnet, womit sie sich finanziell besser stünden, bei Nicht-Konversion eines „Ungläubigen“ oder bei der Verweigerung dessen Konversion und lebenslanger Zahlung der Jizya, der Kopfsteuer, oder mit seiner Vertreibung oder Ermordung sowie Einzug seines Vermögens. Was könnte säkularer sein?

    Über die Menschenrechte ?
    Wer sich mit den rechtlichen, aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sowie andererseits aus der Kairoer oder Arabischen Erklärung der Menschenrechte erwachsenden Gründen für die Unvereinbarkeit des Islam mit Werten und Gesetzen unseres Staates sowie der meisten nicht-islamischen Staaten der Welt vertraut machen will, wer sich nicht länger als islamophob, als fremdenfeindlich und intolerant beschimpfen lassen will, der hole sich Argumentationshilfe aus dem Buch von Karl Albrecht Schachtschneider: „Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam“.

  101. Deutschland schafft sich ab.
    Die Amtskirche schafft sich auch ab.
    Die CDU schafft sich auch ab. (brauchen wir auch nicht mehr)
    Was kommt danach??? Kalifat???
    Geschieht Euch recht!!!

  102. Die Katholiken dürften erst mal mit ihrem pädophilen Personal selbst beschäftigt sein.
    Der bevor stehende Prozess in Melbourne, Australien, wird gegen einen der höchsten Amtsinhaber der katholischen Kirche in Rom im Juni 2018 statt finden.

    https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/missbrauchs-verfahren-gegen-kardinal-pell

    Wird das Gericht im etwas nachweisen können und Ihn verurteilen ?

    Die ganze Organisation der katholischen Kirche sollte sich fragen was sie da für obszöne Machenschaften in ihren „heiligen“ Kreisen und Betstuben duldet.

    Dass diese dekadente Organisation von solch skrupellosen Verbrechern durchsetzt ist wird wohl den gutgläubigen Schäfchen in den Kirchen nicht einfallen.

    Fragt sich was dann noch übrig bleibt von dieser Organisation, wenn schon bis zum PM alle Dreck am Stecken haben. Die verweichlichten Doppelmoralisten in Amt und Würden werden dann ohnehin ohnehin von den Mohammedanern am Ende weggeschafft.

  103. Das ist das Ergebnis einer erfolgreichen Gehirnwäsche der Etablierten und Gutmenschen. Ganz im Sinne der Vorschläge des eigens für die Beratung der Bundesregierung neu geschaffenen „Bundeszuwanderungs- und Integrationszentrums“ BZI ( https://tinyurl.com/yb78sprp ), wie man auf deren Webseite nachlesen sollte.

    Dieses noch wenig bekannte Netzwerk staatlich alimentierter Geschwätzwissenschaftler und Islamfreunde folgt den gleichen Zielen, wie die „Open Society“ eines Herrn Soros oder der NGO „Pro Asyl“, die für die „Überwindung“ der alten europäischen Nationen und der „Großen Transformation“ ihrer Völker im Sinne von ’no nation no border‘ arbeiten – den grenzenlosen, gesichtslosen und geschichtslosen Menschenbrei ohne Gemeinsinn, eine Verschiebemasse für die Globalisierer des Ultraliberalismus, der die Ethik abgeschafft und den Profit über den Menschen gestellt hat.

    Zur Freude linksgrüner Deutschlandhasser ist nun der Islam auch im Emsland angekommen und der Boden für eine künftige Islamische Republik darf nun auch dort durch xenophile Katholiken und CDU-Parteigänger bereitet werden, denen die Begriffe Heimat, Traditionen und Aufklärung offenbar nichts mehr sagen und die sich lieber den Lehren des Propheten andienen.

  104. Der Untergang ist nicht mehr aufzuhalten. Ich habe mich damit abgefunden.

    Fluchtpläne bestehen schon. Gegen einen globalen Irrsinn, von allen „Eliten“ und v.a. der UN unterstützt, läßt sich nicht vorgehen. Der Untergang des „weißen Mannes“ ist beschlossenen Sache. Und wird in einer perfiden Art und Weise umgesetzt, da ist der Aufstand von „aufrechten Patrioten“ schon eingepreist, jedoch weitgehend wirkungslos, wie man sieht.
    That´s it

  105. Bürgermeister Jan Peter Bechtluft (CDU) betont, dass die Neubauten ein Gewinn für das Viertel und ganz Papenburg sein würden. „Ein attraktiver Moschee-Neubau am heutigen Standort ist städtebaulich wünschenswert“,
    ———————–
    Nur die allerdümmsten Kälber
    wählen ihre Schächter selber.

  106. Die erste Moschee in Deutschland war die holzmoschee im Halbmondkager. Erbaut von Hitler und seinem Freund Husseini. Das sagt viel über den IS-lam aus.

  107. 1. Sieht der Riesendöner aus wie Jabbas Palast

    2. wir wurden durch christianisierung christianisiert.
    Wie kann der Islam ohne islamisierung teil Deutschlands sein, wenn ständig neue Islamtempel aus dem boden
    spriessen? Wen will die islamaffine regierung eigentlich verarschen? Sagte merkel nicht mal, das multikulti auf der ganzen Linie gescheitert sei und sprach sie nicht von Flüchtlingsbekämpfung?
    Wie kann man seinen kurs nur so rafikal ändern?

Comments are closed.