Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | Ab 1. August ist es verboten, in der Öffentlichkeit ein Kleidungsstück zu tragen, das das Gesicht verbirgt. Bei Zuwiderhandlung droht eine Geldstrafe von 1.000 dänischen Kronen (rund 134 Euro). Das hat eine Mehrheit im dänischen Parlament heute nach langen Diskussionen, die die Regierung und mehrere Parteien intern gespaltet haben, angenommen.

75 Abgeordnete stimmten dafür, 30 stimmten dagegen. Die Sozialdemokraten, die Dänische Volkspartei, die Linkspartei und die Konservativen stimmten zusammen mit zwei einsamen Vertretern der Liberal Allianz dafür. Die anderen Abgeordneten der LA stimmten zusammen mit der Einheitsliste, den Alternativen, den Radikalen, SF und der Sozialdemokratin Mette Gjerskov dagegen.

Mit dem Vermummungsverbot sind nicht nur die muslimischen Kleidungsstücke Niqab und Burka im öffentlichen Raum illegal. Auch künstliche Bärte, Masken und Kappen, die das Gesicht bedecken, sind verboten.

Man darf allerdings sein Gesicht weiter bedecken, wenn es „einem Zweck“ dient –  etwa, wenn man in den kalten Wintermonaten den Schal über die Nase zieht, oder wenn man auf dem Weg zu einer Faschingsparty ist. Es ist Aufgabe des einzelnen Polizisten, zu entscheiden, ob das Gesicht korrekt bedeckt ist. Bei wiederholter Gesetzesübertretung wird die Geldbuße auf bis zu 10.000 DK erhöht.

Wie werden sich die Antifa-Faschisten verhalten? Werden sie nur im Winter vermummt ihr  Unwesen treiben?

Hier sind die gesamten verbotenen Verkleidungen abgebildet:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

59 KOMMENTARE

  1. Man könnte fast Mitleid mit diesen Frauen bekommen. Kommen jetzt wohl gar nicht mehr aus der Wohnung.

    In den letzten Tagen oft gesehen: der Besitzer, äh, Mann geht luftig gekleidet vorweg. Und der Acker mit stramm gebundenen Kopftuch, langer Hose oder Rock, langen Ärmel mit knallroten und verschwitzen Gesicht dahinter.

  2. Wird jetzt die Antifa im Namen der Toleranz und Menschlichkeit in Dänemark einmarschieren? Ach geht ja schlecht, sind ja selber vermummte Gestalten…..

  3. Kopenhagen ist bereits seit Jahren mit seiner Liberalkonservativen Regierung auf richtigen Kurs.

  4. Zu letzt gesehen bei gut 25 Grad Aussentemperatur wandelnder Müllsack mit Kind im Schlepp. Kind , Mädchen schätze so 4-5 im geschlossenen Regenmantel und auf dem Kopf eine Art Fleecemütze mit einer Art bunten Kunstfell und einem Tiergesicht. Das Teil liess nur das Gesicht frei sonst komplett zu. Jemand nicht Hirnverbranntes würde sein Kind allenfalls zum Schlittenfahren in so einer Aufmachung rauslassen. Ich möchte wetten die Brüder toben gleichzeitig in T-Shirt , kurzer Hose , Sandalen und richtig kurzen Haaren draussen rum. Ist ja schliesslich warm. Auch so Dinge wo unnütze Sozialarbeiter wunderbar drüber weg sehen oder sich über die bunte Optik freuen.

  5. Haremhab
    31. Mai 2018 at 15:39
    Dänemark verbietet Tragen von Burka und Nikab in der Öffentlichkeit

    **************************

    Endlich wurde Ihre Stimme von PI erhört:)))

  6. Och, super, dann bleiben die Weiber drin! Bei dem verhüllten Anblick bekommt man ja Augenmigräne. Eine unästhetische Erscheinung!

    Hoffe, das kommt bei uns auch, wenn die AFD das Sagen hat!

  7. Oh die pöhsen Nazidänen. Erst keine faschistischen, konterrevolutionären Messerfachkräfte mehr aufnehmen und nun deren Wurfmaschinen die Vermummung untersagen. Geil meine dänischen Freunde. Und wie meine Freunde in Israel und Myanmar den faschistischen konterrevolutionären Bastarde den Allerwertesten aufreißen erfüllt mich mit großer Freude.

  8. Nebelkerzen. In Norwegen werden Burka und Nikab im Unterricht verboten werden. Aber was soll es, die Kopfwindel ist auf dem Vormarsch.

    Burka und Nikab trifft nur die, die ohnehin einen Schuss weghaben oder die neu angelandeten Parasitenfrauen. Letztere brauchen dann nicht an Integrationskursen teilnehmen, da deren Bekleidung im Unterricht verboten.

  9. Hier besteht Aufklärungsbedarf der Dänen. Sehr lange mussten die Frauen und Mädchen für das Grundrecht kämpfen, Burka, Niqab, Hijab oder Stirnlumpen tragen zu dürfen. Überaus viele dieser
    Frauen wissen nicht, was sie wollen, aber sie sind fest entschlossen, das zu bekommen wie Unterdrückung, Gewalt, Vergewaltigung und Arbeitssklave des heimischen Herrschers. Ob die Tochter
    mit den Bruder verheiratet wird, ist nur eine materielle Frage. Nun dürfen auch in Germoney mehrere Töchter den Onkel, Bruder oder Geschwister ehelichen, irgendwann fangen die Nachfahren an zu bellen.
    “ Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen “ .- (George Bernard Shaw)

  10. Arme Dänen: Jetzt müssen die auch noch die hässlichen muslimischen Fratzen im vollem Umfang ertragen 😉 Im Gegenzug können die armen Muselfrauen ihre weibliche Gleichberechtigung, Offenheit und Modernität nicht mehr öffentlich präsentieren… 😉

  11. Unlinks 31. Mai 2018 at 16:22

    Zu letzt gesehen bei gut 25 Grad Aussentemperatur wandelnder Müllsack mit Kind im Schlepp. Kind , Mädchen schätze so 4-5 im geschlossenen Regenmantel und auf dem Kopf eine Art Fleecemütze mit einer Art bunten Kunstfell und einem Tiergesicht. Das Teil liess nur das Gesicht frei sonst komplett zu. Jemand nicht Hirnverbranntes würde sein Kind allenfalls zum Schlittenfahren in so einer Aufmachung rauslassen. Ich möchte wetten die Brüder toben gleichzeitig in T-Shirt , kurzer Hose , Sandalen und richtig kurzen Haaren draussen rum. Ist ja schliesslich warm. Auch so Dinge wo unnütze Sozialarbeiter wunderbar drüber weg sehen oder sich über die bunte Optik freuen.
    ——————————————————————————————
    Die meisten Sozialarbeiter in Deutschland sind unsympathische Systemschleimer und verraten deutsche Kultur. Hoffe, sie machen Bekanntschaft mit dem Baukran.
    Ich habe mich gerettet, als ehemaliger Sozialarbeiter bin ich schon lange in Rente 🙂

  12. Ikarus69 31. Mai 2018 at 16:13

    „In den letzten Tagen oft gesehen: der Besitzer, äh, Mann geht luftig gekleidet vorweg. Und der Acker mit stramm gebundenen Kopftuch, langer Hose oder Rock, langen Ärmel mit knallroten und verschwitzen Gesicht dahinter.“

    Sie haben den tieferen Sinn voll verstanden!

    Es ist Absicht, daß Frauen unter der Vollverkleidung leiden sollen. Besonders in heißen Gegenden, wo der Mann hitzereflektierend weiß und luftig gekleidet ist.

    Die Frau MUSS sich unwohl fühlen, wenn sie das Haus verläßt. Sie soll jeden Augenblick darunter leiden, daß sie nicht in der relativ kühlen Wohnung geblieben ist, wo sie ebenfalls leicht und luftig bekleidet sein kann. Es ist die hinterhältige Art einer Frau zu sagen: „Du gehörst in Deine Wohnung!“

  13. Ikarus69 31. Mai 2018 at 16:13

    Man könnte fast Mitleid mit diesen Frauen bekommen. Kommen jetzt wohl gar nicht mehr aus der Wohnung.

    In den letzten Tagen oft gesehen: der Besitzer, äh, Mann geht luftig gekleidet vorweg. Und der Acker mit stramm gebundenen Kopftuch, langer Hose oder Rock, langen Ärmel mit knallroten und verschwitzen Gesicht dahinter.
    ———————————-

    Also ehrlich, mein Mitleid hält sich in Grenzen. Die meisten Muslimas finden das doch toll und wollen ebenso behandelt werden. Würden sie sich, so wie es die Damen bei uns im 19. Jahrhundert taten, zusammentun und für ihre Rechte kämpfen, wären ihre „Besitzer“ ziemlich schnell am Ende. Zumindest in Westeuropa

  14. Ikarus69 31. Mai 2018 at 16:13
    Man könnte fast Mitleid mit diesen Frauen bekommen. Kommen jetzt wohl gar nicht mehr aus der Wohnung.

    In den letzten Tagen oft gesehen: der Besitzer, äh, Mann geht luftig gekleidet vorweg. Und der Acker mit stramm gebundenen Kopftuch, langer Hose oder Rock, langen Ärmel mit knallroten und verschwitzen Gesicht dahinter.

    Wenn du das Gesicht sehen konntest, war es kein nikab oder burka und ist auch nicht verboten.

  15. Oh nein, der arme Islam! Da ist doch jetzt sicher jemand beleidigt!!! (Wer eigentlich?) Alarmstufe Rot!!! Wir stehen kurz vor unserer Vernichtung!!! HILFEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich sehe nur noch Gaskammern…. Ausschwitz kommt wieder!!!

  16. 1.000 dänischen Kronen (rund 134 Euro) Strafe…
    .
    Das bezahlen ja doch die dänischen Steuerzahlen selber.. Macht kein Sinn..
    .
    Ausweisung ist das einzige was Sinn macht.. Sie wollen mit Kopftuch leben.. dann bitteschön in ihren Muselländern..

  17. noreli 31. Mai 2018 at 16:33

    Unlinks 31. Mai 2018 at 16:22

    Zu letzt gesehen bei gut 25 Grad Aussentemperatur wandelnder Müllsack mit Kind im Schlepp. Kind , Mädchen schätze so 4-5 im geschlossenen Regenmantel und auf dem Kopf eine Art Fleecemütze mit einer Art bunten Kunstfell und einem Tiergesicht. Das Teil liess nur das Gesicht frei sonst komplett zu. Jemand nicht Hirnverbranntes würde sein Kind allenfalls zum Schlittenfahren in so einer Aufmachung rauslassen. Ich möchte wetten die Brüder toben gleichzeitig in T-Shirt , kurzer Hose , Sandalen und richtig kurzen Haaren draussen rum. Ist ja schliesslich warm. Auch so Dinge wo unnütze Sozialarbeiter wunderbar drüber weg sehen oder sich über die bunte Optik freuen.
    ——————————————————————————————
    Die meisten Sozialarbeiter in Deutschland sind unsympathische Systemschleimer und verraten deutsche Kultur. Hoffe, sie machen Bekanntschaft mit dem Baukran.
    Ich habe mich gerettet, als ehemaliger Sozialarbeiter bin ich schon lange in Rente
    —————————————–

    Das diese Typen und einige Gutmenschen am Baukran oder sonstwas enden, dafür stehen die Chancen gut, in allerspätestens 10 Jahren hat hier die muslimische Soldateska das Sagen. Dagegen war das Wüten der Rotarmisten in den ehemaligen deutschen Ostgebieten ein Kindergeburtstag. Es werden viele Köpfe rollen und wenn dann noch ein paar von denen, die für diesen ganzen Wahnsinn verantwortlich sind überleben sollten, dann jaulen die rum: DAS war doch nicht abzusehen! DAS haben wir doch nie gewusst.

    Da würde ich mich freiwillig melden, um die möglichst schmerzvoll vom Diesseits ins Jenseits zu befördern!

  18. Und bei uns in Deutschland arbeitet das rotgrüne Merkel-Regime daran jegliche Kritik an Burkas, Beschneidungen, usw. zu verbieten. 🙂

  19. Frau Kanzelbunzler 31. Mai 2018 at 16:38
    Oh nein, der arme Islam! Da ist doch jetzt sicher jemand beleidigt!!! (Wer eigentlich?) Alarmstufe Rot!!! Wir stehen kurz vor unserer Vernichtung!!! HILFEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich sehe nur noch Gaskammern….

    Und alle: Muslime sind die neuen Juden. Und Homosexuellen. Wölfe sind die neuen Lämmer. Toleranz fur die Intoleranten! Menschenrechte fur Unmenschen!

  20. Wir dt. Steuerzahler müssen nicht nur für Millionen illegaler Asylanten zahlen, sondern auch für die ganze Pleite-EU. Italien wird für Deutschland das Todesurteil und Enteignung des deutschen Volksvermögens. ..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Deutsche können gezwungen werden,
    .
    bis über 70 Jahre zu arbeiten, um für
    .
    muslimische Migranten Sozialhilfe zu zahlen.

    .
    Obwohl sich die deutsche Wirtschaft verlangsamt und „15 % der älteren Menschen und Rentner sind jetzt in die Armut Klasse eingestuft“, müssen die Deutschen möglicherweise bis in die 70er Jahre arbeiten, „um die Hunderttausende von Flüchtlingen für ihre Sozialhilfe zu bezahlen“.
    .
    „Die Deutschen könnten bis in die 70er Jahre arbeiten müssen, um Hunderttausende von Flüchtlingen für Sozialhilfe zu bezahlen“, von Ben Perchiron, Voice of Europe, May 16, 2018:
    .
    https://news-for-friends.de/deutsche-koennen-gezwungen-werden-bis-ueber-70-jahre-zu-arbeiten-um-fuer-muslimische-migranten-sozialhilfe-zu-zahlen/

  21. In Hamburg hat man eine Strasse gesperrt wegen bösen Diesel, wollen saubere Luft. Der Verkehr verlagert sich dann nur in die neben Strassen. Als ob man in einer offenen Verkehrs
    fläche die Luft sauber halten könnte, wenn ein Windchen weht..dann.
    die Dummheit in Deutschland kennt keine Grenzen mehr. kein wunder das sowas seine eigene vernichtung unterstützt

  22. Es nützt doch nichts mit der Geldstrafe, Gefängnis wäre die Einzige Maßnahme die vielleicht hilft!
    Übrigens sollte man die Moslems mal fragen, warum ihr Gott sie sosehr haßt, dass er das gesundheitsgefährdende Fasten, dass Verhüllen der Frauen, weil die Kerle ihre S….. nicht im Griff haben, verlangt und so weiter.

  23. Thomasz Gorzowski 31. Mai 2018 at 16:34
    Also ehrlich, mein Mitleid hält sich in Grenzen. Die meisten Muslimas finden das doch toll und wollen ebenso behandelt werden. Würden sie sich, so wie es die Damen bei uns im 19. Jahrhundert taten, zusammentun und für ihre Rechte kämpfen, wären ihre „Besitzer“ ziemlich schnell am Ende. Zumindest in Westeuropa

    Also bei den Abgefahrenen, die wirklich in Burka und Nikab gehen, ganz klar. Hier sind das meist junge Idiotinnen, die anders nicht genug provozieren können.

    Ansonsten: Muslimas hassen, ausnutzen und mobben uns genauso wie die männlichen Muslime. Und erziehen ihre Brut zu solchen Monstern, die Mädchen zu guten Muslimas, die uns ausnutzen und mobben und die Jungen zu Muslimen, die uns ausnutzen, mobben und auch physisch misshandeln.
    Boshafte Furien halt, die nicht ohne Grund dem islam folgen.

  24. Haha, EU-Haushalt, ich lach mich tot.
    Der ganze korrupte Haufen ist noch schlimmer, als „unsere“ Primaten in Berlin.
    Margaret Thatcher (ich mochte sie nie wirklich) hat mal gesagt“Das Problem am EU-Sozialismus ist, dass ihm irgendwann das Geld der Deutschen ausgeht“!
    Wir bezahlen wieder die Zeche und wenn wir nicht wollen, dann werden wir an zwei Kriege erinnert. Meine Opas und keiner von Euren Opas wollte diese Kriege. Kein Bauarbeiter, Bauer, Matrose oder Töpfer hat in der Geschichte je einen Krieg angezettelt, es waren immer irgendwelche machtgeilen Politiker. Wie lange sollen wir noch in in Scham und Demut versinken, obwohl die letzten 3 Generationen an diesem Fiasko sowieso nicht die geringste Schuld tragen?

  25. Gestern/Vorgestern? bei einer Schalte zu dem durch Sturzregen eingestürzten Tankstellendach in Wuppertal watschelte hinter dem Reporter als erstes ein pechschwarz zugehängtes Gespenst durchs Bild.

    Da hatte ich schon wieder genug.

  26. Dänemark verbietet Burka und Niqab im öffentlichen Raum

    Das bringgt rein garnichts ,.Das einsigste was wirkt ist ein ISLAM VERBOT !!!!!!

    AFD WÄHLEN !!!!!!

  27. *Dänemark verbietet Burka und Niqab im öffentlichen Raum*

    Puhhh, da bin ich jetzt aber schwer beeindruckt.

    Hat da wieder eine Partei die Finger im Spiel?

    Alles wird gut.

    Wählen gehen!

  28. Geht doch!
    Ist jetzt Dänemark ein Rechtsradikaler Staat?
    „Nein“ ganz im Gegenteil, Dänemark schützt seinen Demokratischen Rechtsstaat,
    und zeigt sich nicht unterwürfig einer Ideologie gegenüber …… wie es die „Deutschen Gutmenschen“ wie immer machen.

    Außerdem gibt es doch in Deutschland ein Vermummung-Verbot, oder
    ist es jetzt erlaubt, das jeder sich mit einer Burka oder ähnlichem, im öffentlichen Raum bewegen kann,
    so dass man ihn nicht mehr erkennen kann.

  29. Der Schritt der Dänen ist richtig: Nicht immer weiter neue Rechte für Invasoren einräumen und vom eignen Volk Tolleranz fordern. Wer sich den Dänen nicht anpassen will, kann ja in das Herkunftsland gehen.

    Ich befüchte allerdings, dass man die Vollversorgung bis ans Lebensende ehr in D einfordern wird.

  30. Herr Rossi
    31. Mai 2018 at 16:51
    In Hamburg hat man eine Strasse gesperrt wegen bösen Diesel, wollen saubere Luft. Der Verkehr verlagert sich dann nur in die neben Strassen. Als ob man in einer offenen Verkehrs
    fläche die Luft sauber halten könnte, wenn ein Windchen weht..dann.
    die Dummheit in Deutschland kennt keine Grenzen mehr. kein wunder das sowas seine eigene vernichtung unterstützt
    _____________________________________

    Da sieht man wie clever unsere Regierung ist. 1600m ist die gesperrte Strecke lang, die Umleitung sagen 4800m. Jeder normal denkende Mensch würde den Fehler entdecken, leider gibt es keine normal denkende Menschen in unserer Regierung

  31. Lawrence von Arabien 31. Mai 2018 at 16:58

    Schlaumeier gibt es ja schon mehr – als genug.

    Nicht wahr?

    Wer sich über ein *Verbot freut, hat das Problem immer noch im Heimatland. Konservative Wertevertreter wollen uns weismachen, daß alles unter Kontrolle ist.

    Das ist doch so tollitoll.

    Verstanden?

  32. kolumbus59 31. Mai 2018 at 16:57
    Margaret Thatcher (ich mochte sie nie wirklich)

    Sie war Vorreiter von den heutigen Menschen-zu-Ware-machenden anti-demokratischen Verhältnissen, dem brutalen Globalismus, der alles zerstört, was das Leben schön macht fur normal denkende und fühlende Wesen.

  33. Zur Erinnerung die Politsprüche der letzten Jahre und Jahrzehnte aus Deutschland:

    – Es gibt keine Notwendigkeit, das islamische Kopftuch zu verbieten. Es kommt so gut wie nicht vor.
    – Es gibt keine Notwendigkeit, den islamischen Hijab zu verbieten. Es kommt so gut wie nicht vor.
    – Es gibt keine Notwendigkeit, den Niqab zu verbieten. Er kommt so gut wie nicht vor.
    – Es gibt keine Notwendigkeit, den Tschador zu verbieten. Er kommt so gut wie nicht vor.
    – Es gibt keine Notwendigkeit, die islamische Burka zu verbieten. Sie kommt so gut wie nicht vor.
    – Es gibt keine Notwendigkeit, die islamische Frauenvermummung zu verbieten. Sie kommt so gut wie nicht vor.

    Und in dem letzten Jahrzehnt dieser dummdoofen Sprüche hat sich Zackzack die islamische Norm „Frauen müssen lebendig unter finsteren Stoffmassen lebendig begraben sein“ etabliert. Inzwischen begegnen dir diese lebenden Mumien auf Schritt und Tritt.

    Mein einer Onkel ist in den 70ern nach Kanada ausgewandert, ist inzwischen eingebürgert, läuft da als „German Canadian“ und macht jede Menge ehrenamtlichen Kram. Ist Finanzberater. Ein sehr netter, sehr liberaler, sehr toleranter, humorvoller Mensch mit einer enorm großen Toleranzbreite… aber bei einem flippt er aus, und das stört ihn an Kanada – erst recht dem Trudeau jun.-Kanada maßlos, ich zitiere: „Wenn ich diese weiblichen Stoffhaufen hinter ihren luftig-lässig in Unterhemd, Schlappen und kurzer Hose dahergockelnden Besitzer sehe, packt mich die Wut. Da endet bei mir jegliche Toleranz gegenüber ‚fremden Kulturen‘ und meinem Gastland Kanada.“

    Wo ich das so schreibe, fällt mir wieder auf, daß ein großer Teil meiner engeren Familie ausgewandert ist. Sie sitzt in Norwegen, Kanada, den USA.

  34. Viel Geplärre um fast nichts,
    der berühmte Sturm im Wasserglas!
    Das Kopftuch als Zeichen der Religiösen Einstellung und der in Koran und Scharia verankerten Unterdrückung der Frau,im öffentlichen Raum ,ist zu verbieten.
    Es darf dem Politischen Islam keinerlei Einfluss auf das zivile Leben gestattet werden
    und die Gesetze,soweit nicht ausreichend müssen zu allen Inkompatiblen Stellen des Islam,gegenüber
    unserer Verfassung,angepasst werden.
    Nur ein bisschen hier und ein wenig da,wird absolut nichts ändern oder bewirken.

  35. Babieca
    …Wo ich das so schreibe, fällt mir wieder auf, daß ein großer Teil meiner engeren Familie ausgewandert ist. Sie sitzt in Norwegen, Kanada, den USA… !
    ————————————————————————————————————
    Einer weisen Vorausschau folgend! Aber seit wann findet er das Gastland Kanada missbraucht?
    Ich bin der Meinung mit dem Beginn des von Obama eingeleiteten Muslimbruder-Frühlings hat dieses Überschwemmen auch Kanadas mit Muselmanen begonnen!

    Überall auf den kanadischen Flughäfen sieht man seit dem Unmengen von „Anreisenden“ mit diesen berühmten blau-weißen „Refugee“-Plastiktüten. Und einem onway-Tiket?

  36. Endlich mal eine klare Positionierung. Hoffentlich folgen viele Länder mit gleicher Entscheidung.

  37. „Wie werden sich die Antifa-Faschisten verhalten? Werden sie nur im Winter vermummt ihr Unwesen treiben?“
    ————————-

    Das wäre schon ein halber Gewinn!

  38. Davon heute keine Meldung in der Tagesshow
    Kein Sterbenswörtchen davon im Haupt-Propaganda-Sendung des ÖR TV in der Undemokratischen Deutschen Republik.

    Stattdessen haben sie sich überschlagen vor Freude weil McDoof, der größte Ausbeuter in der Systemgastronomie weltweit, ein paar Flüchtilanten die Klos putzen lässt wenn sie ihre schmutzigen Finger nicht in irgendwelche Fettbuletten stecken.

    Ein Jubelmeldung als wäre gerade Stalingrad zurückerobert worden.

    Wo ist denn unser Innen-Horst abgeblieben ? Der hat wohl die Hütte voll mit BAMF.

    Das Verbot von Verschleierung gehört genauso in der BRD eingeführt. Aber das trauen sie sich nicht die feigen Politbonzen. Da haben sie schiss, dass sie mit dem Leben bezahlen müssen angesichts der Horden von Gewalttätigen die sie bereits ins Land gelassen haben.

    In der Undemokratischen Deutschen Republik herrscht weiter die Kröte mit Raute im Untergrund.

  39. Warum die AfD den Arsch nicht über 15 Prozent kriegt

    Keine Sorge! “Gutes Holz wächst langsam!”

    Aber, um alles etwas zu beschleunigen, könnte die AfD “Die Rente” mehr thematisieren.Denn, die einen (die Alten) haben kein Auskommen damit, und die anderen (die Jungen) werden vielleicht gar keine mehr bekommen!

    Ausserdem, könnte die AfD mal darauf hinweisen, daß das Renteneintrittsalter und die Höhe der Renten, sowie die Wochenarbeitszeit (z. Bsp. eine 4 Tage-, 32 Stunden-Woche!), keine Funktion der Demographie, sondern eine der Produktivität sind. Das heisst, nicht die Zahl der Rentenbeitragszahler eines Volkes ist von Bedeutung, sondern die Produktivität einer Volkswirtschaft! Was eine Volkswirtschaft wirklich braucht, sind mehr Roboter, mehr Automatisierung, mehr Digitalisierung – jedem Schüler ein Notebook auf Staatskosten – wie in Frankreich!
    Wer das wissenschaftlicher, akademischer, ausführlicher, erläutert haben möchte, sollte sich an Frau Dr. Sahra Wagenknecht von DIE LINKE wenden; denn die kann das –

    https://www.youtube.com/watch?v=RakqVfbOnRg
    https://www.youtube.com/watch?v=Vsf2YA68uYQ
    – – – – –
    AfD

    https://www.youtube.com/watch?v=ASfaB9PMJJo
    https://www.youtube.com/watch?v=gfyy4cpbWnc
    https://www.youtube.com/watch?v=n4AOgk3S3dI
    https://www.youtube.com/watch?v=8vo2IVLV_6Q
    https://www.youtube.com/watch?v=PtvSyayPGRs
    https://www.youtube.com/watch?v=iwdABOWzqgc
    https://www.youtube.com/watch?v=tEEOsZmYDuI
    https://www.youtube.com/watch?v=am7Bex9I_4c
    https://www.youtube.com/watch?v=Ek4c67bbCQs
    https://www.youtube.com/watch?v=9GeAA4Qb-JA
    https://www.youtube.com/watch?v=Jh1tZwtKkKE
    https://www.youtube.com/watch?v=cBN1DJmBwBg

  40. Ich glaube, ich muß meine Arbeitskolleginnen in der Bäckerei in Dänemark besuchen.
    Vielleicht arbeite ich da auch wieder.

  41. Eine strenggläubige Studentin aus Pakistan in Burka: „Ich dachte in Dänemark kann man machen was man will …“

    Toleranz ist wenn der, die das Mohammedaner im Westen in mohammedanischer Kleiderordnung rumlaufen kann und die Westlerin in Mohmmedanistan ihren kurzen Rock und Top mit Spaghettiträgern kultursensibel unter einer Burka trägt … nennt man schiefe Schlachtordnung, erprobt und effektiv …

  42. Weshalb wurde das verboten?
    Es ist bist jetzt nicht ,zumindest erinner ich mich nicht, dazu gekommen, dass so n Niqabgirl eine Bombe hat hochgehen lassen hier.

    Wenn die das Verschleiern verboten haben, weil s ANGEBLICH ein Zeichen für Frauenunterdrückung ist, dann ist es kontraproduktiv (dann verschleiern die Verbieter etwas und zwar das eigentliche Problem für uns. FÜR UNS!!!).
    Weil es bedeutet, dass es verboten wurde, damit diese Frauen freier bei uns …mit uns (haahaahaaaaa) leben können. Also wäre der Vermengungsgedanke im Vordergrund und das wäre nichts Gutes.
    Aus dem Grund, das Tragen von Islamsymbolen zu verbieten, wird es nicht geschehen sein. Dann würde das Kopftuch verboten und Zauselbärte und Käppies und Knöchelhosen,ebenfalls.

    Also….Sack Reis.

  43. Enorm schlau von den Dänen. Einen Verstoß weder gegen die Religionsfreiheit noch gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz wird es damit nicht geben. Verstöße der Burkaträgerinnen werden geahndet werden, Verstöße seitens der Dänen werden einfach nicht verfolgt werden. Wer will das schon kontrollieren?!

Comments are closed.