Katrin Göring-Eckardt zum Thema Integration.

Von CANTALOOP | Diese alte Maccius Plautus Weisheit bekommt im Deutschland der post – Millenium Jahre eine ganz neue Dimension. Hier gilt; der vermeintlich „gute Mensch“, schlussendlich ein Konstrukt aus West-Linken, Öko-„Aktivisten“ und verwöhnt-verlotterten Luxuskindern, die in ihrem Wahn überall Faschisten zu erkennen und darüber hinaus aus lauter Furcht im Umgang mit „Fremden“ etwas falsch zu machen, sehenden Auges ihr eigenes Land, die eigene Kultur, Zukunft sowie Vergangenheit und schlussendlich auch ihre Mitbürger auslöschen. Sie starten somit eine Unglücks-Kausalitätskette von geradezu epischen Ausmaßen. „Gut“ bedeutet in diesen illustren Kreisen dabei zunächst einmal nichts anderes, als tradierte Werte zu hassen, die eigenen Wurzeln negativ zu konnontieren und von künstlich aufoktroyierten Schuldkomplexen gebeutelt zu sein.

Das Langhans’sche Nazi-Genom

Dieses berüchtigte „Nazi-Gen“ sei nach Ansicht der im Zwangsgebühren-TV omnipräsenten „Linksintellektuellen“ auch im Deutschland der post-00-er Jahre latent noch überall vorhanden. In neuzeitlichen Familien ebenso, wie natürlich auch in der kompletten Generation der Nachkriegsaufbauer, welche in oben genannten Kreisen bekanntlich keinerlei Wertschätzung genießen. Trotz der enormen Aufbauarbeit und des daraus resultierenden Wohlstandes für Land und Bewohnerschaft.

Versatzstücke der Wirklichkeit

Diese spezielle Neuzeit-Spezies linker Provenienz, von Spöttern geflissentlich auch „Homo Tübingerensis“ genannt, welche ihre sehr hohen Moralmaßstäbe jedoch ausschließlich bei anderen anlegt, steht wie ein Synonym für den Ausbund einer Gesellschaft, die außerhalb von Wohlstand, Freiheit und Frieden keinerlei andere Erfahrungen sammeln konnten. Nichtsdestoweniger auch davon ausgeht, dass  dies für alle Zeiten so bleiben wird. Demzufolge; eigentlich hätte es gar keiner weiteren Aufgabe mehr bedurft, als sich selbst und den „Herrgott“ einen guten Mann sein lassen, sowie im Rahmen seiner Möglichkeiten und immer entsprechend der Verhältnismäßigkeit der nicht so gut gestellten Welt beizustehen. Aber – so einfach machen sie es sich natürlich nicht, die „Guten“ und ihresgleichen. In eines der am allerdichtestet bevölkerten Länder dieser Erde schaufeln sie seit geraumer Zeit unablässig vollkommen kulturfremde Menschen hinein, mit dem erklärten Ziel, große Teile derselben anschließend lebenslang mit Steuergeld zu alimentieren. Dies gilt gemäß linker Logik als ein weithin sichtbares Zeichen ihrer „Hilfsbereitschaft“ und ihres „Aufopferungswillens“, deren Ausführung jedoch im Umkehrschluss mehrheitlich meist anderen Personen überlassen wird. Wir wissen; bei Grünlinks & Co gilt der Zuzug in die sozialen Sicherungssysteme nicht etwa als ein Privileg, sondern wird als universelles „Menschenrecht“ erachtet. Angesichts dessen, ist jedes weitere Argument überflüssig.

Das Eigene gilt nichts – das Fremde alles

Nun wäre es reichlich unfair, alle Menschen, die es für wichtig und ein hehres Ansinnen halten, anderen in Not zu helfen, über einen Kamm zu scheren. Eine durchaus veritable Anzahl von sozial eingestellten Bundesbürgern meint es absolut Ernst mit ihrem oft ehrenamtlichen Engagement, sie tun gerne und aus tiefstem Herzen Gutes, aber nicht selten im Verborgenen. Sie reden nicht darüber. Sondern handeln. Viele Beispiele gibt es dafür. Angefangen von Tafelmitarbeitern, über Krankenpfleger- bzw. Schwestern, auch Feuerwehr und THW sind erwähnenswert. Bis hin zur Obdachlosenhilfe – und noch viel, viel mehr gäbe es aufzulisten. Leider sind auch in diesen Ehrenämtern kaum zugewanderte Muslime zu finden, was viel über deren Verständnis von Dankbarkeit und Anerkennung zeigt. Vielmehr greifen in jüngster Zeit immer mehr Gruppen von zornigen Migranten unsere Hilfskräfte sogar an, so wie unlängst auch in Münchens Englischem Garten geschehen.

Der Regularien verlustig gegangen

Solcherlei Aktivität quittiert der oben zitierte „Gutmeinende“ jedoch zumeist mit Schulterzucken, bestenfalls mit dem Rufe nach mehr Sozialarbeitern und Geldmitteln. Somit wird der Feind im eigenen Land wider besseren wissens aus diesen Kreisen auskömmlich genährt, zugleich eine künstliche „Hilfsindustrie“ geschaffen, welche jedoch zumeist den „Falschen“ beisteht – und oftmals die wahren Bedürftigen mit geradezu rattenhafter Häme im Stich lässt.

Die deutsche Nation als ein scheinbarer Wirtschaftsriese auf tönernen Füßen also, ausgehöhlt und zur weiteren „Verwertung“ vorberietet von den eigenen linksgesinnten Landsleuten, die, obgleich eigentlich eine Minderheit darstellend, sich doch so viel Macht über raffinierte Strategien, Parteienproporz und stures Beharren aneignen konnten, dass sie jetzt mittels medialer Einschüchterung und ethischer Hybris die konservativ „tickende“ Bevölkerungsmehrheit unverständlicherweise immer noch wie einen Hühnerhaufen vor sich hertreiben können.

Der Ekel vor der eigenen Heimat

Brechts Parabel „Der gute Mensch von Sezuan“, deren Autor in linken und kommunistische Kreisen nach wie vor höchste Anerkennung genießt – und die darüber hinaus nicht an Religions-, Aufklärungs – und Kapitalismuskritik spart, hat hierzulande eben immer noch einen hohen allegorischen Stellenwert. Nur wurde das schutzbedürftige und vermeintlich ausgebeutete „Proletariat“ zwischenzeitlich durch differente „Neubürger“ aus Arabien, Balkan und Afrika substituiert.

In diesem Kontext müssen natürlich auch die Führer der deutschen Amtskirchen, namentlich vor allem Kardinal Marx, eingehende Erwähnung finden, da selbige mittlerweile betörende Unterwerfungs-Rituale als neuerlich übliche Amtshandlung zelebrieren, in dem sie ihre eigene Religions-Symbolik in Form des Kreuzes verachten. Anstatt stolz ihren Gott lobzupreisen, verraten sie diesen vielmehr – und biedern sich  lieber einem fragwürdigen Zeitgeist an. Ganz so, wie es die Kirchen eben immer schon getan haben. Pharisäer. Ekel vor dem Begriff „Heimat“, der eigenen Geschichte – und gleichwohl Ekel vor lange gehegten Werten und Traditionen. Da kann einem nur noch schlecht werden.

Willkommen in der bunten Merkel-Republik, wo ein sozialgeldabhängiger Ziegenhirt mit langem Vorstrafenregister moralisch höherwertiger gilt, als ein indigener Leistungsträger und Wertschöpfer mit der „falschen politischen Gesinnung“. Es obsiegt die politische Korrektheit über den gesunden Menschenverstand und der Irrsinn feiert fröhliche Urständ. Hier ist ungesteuerte Zuwanderung Menschenrecht – und Grenzsicherung Sünde. Alleine das Wort „Ausländer“ auszusprechen löst in diesen elitären Zirkeln tiefste Empörung aus.

Die Endzeit hat also begonnen.

„Geht mir weg mit eurem Stolz auf die eigene Nation
Ihr seid nicht das Volk, ihr seid die Vollidioten.“
(Die Fantastischen Vier – Endzeitstimmung)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

198 KOMMENTARE

  1. Auf einmal sagt uns die Göring: das kostet was.
    Vor 3 Jahrwn klang das komplett anders: es kommen fast nur Fachkräfte, wertvoller als Gold, ohne diese Goldstücke würden wir in Inzucht degenerieren.
    Und jetzt sagt uns die Göring: irgendwann wird uns Multikulti irgenwie irgendwas bringen.
    Wer dieser Frau mit den Baby-Sätzchen und dem Wirtschaftsverstand einer Siebtklässlerin irgendwas glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Man gucke sich unseren Lebensstandard von vor 2015 an und was die Invasoren Neues gebracht haben. Das reicht.

  2. Das grösste Problem ist, dass immer noch Millionen Wähler glauben, die Merkel-Union sei eine konservative Partei.

  3. Manchmal bin ich sehr desillusioniert angesichts der ganzen Situation – wie wohl die meisten hier. Dann wiederum sehe ich, wie hier in meinem Umfeld das Brauchtum wirklich gelebt wird (auch von den Jungen) und bin wieder zuversichtlicher. Ich hoffe, dass zumindest Oberbayern für die kommenden Herausforderungen gewappntet ist. Die Lageeinschätzung hängt wahrscheinlich sehr viel von der eigenen Umgebung ab… Macht euch selbst ein Bild:
    https://www.merkur.de/lokales/region-holzkirchen/holzkirchen-ort28831/maibaum-alarm-im-ganzen-landkreis-miesbach-schoensten-bilder-von-rottach-bis-wettlkam-9830275.html

  4. …aber am Ende profitieren wir alle davon.“

    Woher will sie das wissen? Erst einmal das Volk mit der Mär von Fachkräften verschei….., welche sich zum großen Teil als kriminelle Illegale entpuppten und jetzt die nächste Lüge?
    Oder freut sie sich schon, dass in zwei Jahren genügend Deutsche abgeschlachtet wurden, um dringend benötigten Wohnraum zu erhalten?

  5. Puh, wenn ich diese Katrin Goebbels-Eckhard allein auf einem Foto sehe – diese Inkarnation der stolzen Strunzdummheit -, da wird mir übel.

  6. Die Gutmenschen wollen nicht, dass jemand „BÖSE“ ist, den Gedanken können sie nicht ertragen, denn sie sind verweichlicht und degeneriert, sie können und wollen nicht mehr fürs Überleben kämpfen, sondern nur noch beten und singen! Am liebsten zusammen mit dem Feind beten! Dann wird alles gut!!!

    Anstatt zu handeln SINGEN sie lieber gegen Gewalt:
    https://www.dailymotion.com/video/x6awnxr

    Es ist genau wie mit den Wölfen. Die armen Wölfe tun doch nichts! Ein Wolfexperte erklärte wie harmlos und normal-natürlich diese Viecher sind. Da lässt man seine Kinder doch sorglos im Garten spielen! Ein Huhn mal dort und ein Häschen dort, das dem Wölfchen aus Hunger vor die Füße fiel, das kann schon mal passieren.

    Aber jetzt hat ein WOLF in Schwarzwald VIERZIG SCHAFE GERISSEN (Focus berichtet), also bestialisch totgebissen!!! Einfach so!! Von Hunger wird da weniger die Rede sein, denn welcher Wolf will 40 Schafe verspeisen? So viel Hunger hat nicht mal ein Wolf! Jetzt wird guter Rat teuer! Der FAKTOR TIER wird von den Gutmenschen einfach ausgeblendet, wie im Märchenbuch! Die Brüder Grimm, die noch Klartext sprachen, deren „Brutalität“ will man heute nicht mehr. Man will menschenfreundliche Märchen von Güte, Vergebung, Gnade und Herzlichkeit, die Realität mit allen ihren Dunkelseiten soll einfach ausgeblendet werden.

    Es ist nicht der Mangel an Kindern, der den Deutschen zum Verhängnis wird, sondern der Mangel an Zivilcourage und Verstand!

  7. .
    Gründoof
    und zugleich
    brandgefährlich
    sind diese Leute, die
    aus humanitären Gründen
    die Barbarei einführen und
    damit die Barbaren auf
    die friedlichen Bürger
    in diesem unserem
    Lande loslassen.
    .

  8. Diese ungelernte Studiumsabbrecherin will uns wieder erklären was wir zu tun haben?!…

  9. Die hat doch total ein an der Schüssel!! Kommt bei mir gleich hinter Merkel. Hier sind nur noch Idioten an der Macht bis zum kleinen Bürgermeister.

  10. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 1. Mai 2018 at 21:

    Die Polizei bereitet sich auf einen sächsischen AfD-Innenminister vor! 🙂

  11. @Olle
    Nein, die in den Parlamenten sind nicht bescheuert! Die Idioten sind die, die diese Wählen. Die ganzen entsolidarisierten Arbeiter, die aus Schiss vor der Terror Agenda 2010 jeden Verbrechen der kriminellen Arbeitgeber hingeben, nur noch 41% der Unternehmen sind in der Tarifbindung sagt doch alles!

  12. Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung sich leider auf Deutschland beschränkt.

    Fürst Otto von Bismarck (Im Abgeordnetenhaus des Preußischen Landtags, am 26. Februar 1863)

    Es hat sich seitdem nichts geändert – daher : Kommentar überflüssig !

  13. Hans R. Brecher 1. Mai 2018 at 21:59

    Unter dem Merkelregime werden jetzt schon Oppositionelle auf offener Straße verhaftet!

  14. Auf das Zitat der „Eseleien“ (Asinaria) des Plautus trifft aber auch das Zitat von Brants Narrenschiff auf
    86 % der dt. Bevölkerung zu: „mundus vult decipi“ (die Welt will betrogen werden)!

    Frau GK, weg aus der Politik! Sie schmachten so vor sich hin, oder wollen Sie gar ins Paradies? eine der 72 „Jungfrauen“ werden?

    Ich sage Ihnen: Kommen Sie zurück in die Realität, in 10 Jahren spätestens haben wir hier Bürgerkrieg!

  15. Fachkräfte sind nun mal teuer.
    Und sie sind wertvoller als Gold.
    Sorge bereitet mir die Gewalt auf den Straßen und in U-Bahnen,…..
    Und wir alle profitieren davon…..

    Nicht alle, sondern nur „wir alle“……

    Sie sagen schon manchmal die Wahrheit, man muss sie nur verstehen.

  16. KGE ist so mit eine der hohlsten Hohlfrüchte die in einem deutschen Parlament Sondermüll absondern. Wer solche Leute wählt oder ihnen eine Bühne bietet macht sich mitschuldig.
    Eines nicht allzufernen Tages wird man ihrer Habhaft und sie der gerechten Strafe zuführen und darauf freue ich mich.

  17. Unfassbar auch, was die grüne Ballastexistenz uns hier von „mehr Sicherheit“ fabuliert. Die Rentnerin, deren Auto in Jüterbog vom dem syrischen Ausdruckstänzer mit Stange zermöbelt wurde, denkt da sicher etwas anders darüber.

    Wenn die grüne Ungelernte allerdings meint, dass mit dem Import der internationalen Kriminellen nach Deutschland die anderen Länder sicherer werden … da könnte durchaus was dran sein. Auslandsreisewarnungen durch das Auswärtige Amt würden dann der Vergangenheit angehören. Hier zu Hause kannste natürlich nicht mehr nach Einbruch der Dämmerung auf die Straße und tagsüber sowieso nur in römischer Schildkrötenkampfformation zum Einkauf und auf Arbeit. Da muss man sich mit den Nachbarn dann absprechen. Das ist klar.

  18. Wenn ich mir die Debatten im Btag anhöre und Fraktionen u.Abgeornete als Rassisten angehbrüllt werden,der kann nur ein 150% Voll Nazi sein! Hier wird NS sprache benutzt? Hofreiter!Past schon!Wir müssen den Islam einbürgern.Künast grüne.Grüne hassen ihre eigenen Wähler!BLOSS NICHT WÄHLEN.Gefahr im verzug.

  19. SELTSAM..
    .
    Grüne und Linke, die totalitären Verfechter von Multi-Kulti , schicken dann später ihre Kinder nicht in Multi-Kulti-Schulklassen….. nein …. schön auf Privatschulen wo man unter sich bleibt.

    .
    Aber der doofe Michel kann oder muss seine Kinder auf staatliche Multi-Kulti-Terror-Schulen schicken..
    .
    Linke (SPD) und Grüne sind das ekelhafteste Geschmeiß auf diesem Planeten.

  20. Lieber Cantaloop,
    .
    inhaltlich kann ich Ihrem Text nur zustimmen. Sie hätten jedoch auf die Vilezahl der z.T. nicht nötigen Fremdwörter verzichten sollen. Das hätte dem Text gut getan.
    Und das Fremdwort „aufoktroyiert“ gibt es nicht. Wenn Sie es schon verwenden, dann bitte richtig: „oktroyiert“.
    MfG

  21. KGE, eine erwachsene Frau mit dem Intellekt einer Vorschülerin. Unfassbar, dass diese Partei über 10% steht.

  22. Und diese … …. …….. … GÖRING kann in der WELT ONLINE ihren geistigen Dreck verbreiten, dass es schmerzt! Was zum Teufel beschäftigen die in der Redaktion?

  23. Broder bezeichnete Claudia Roth einmal als „genuin dumm“. Zur Person Göring-Eckardt bin ich leider nicht in der Lage, eine passende Maßeinheit auf dem IQ-Tiefenmesser zu definieren.

  24. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 1. Mai 2018 at 22:02

    Der CDU-Muezzin und Fraktionsblockwart Kauder blökte noch vor knapp einem Jahr …. „niemandem würde etwas weggenommen.“ und nun erzählt uns FrauIn Göring-E. „ja, es kostet was.“

    Kauder (CDU) hat gelogen. Er hat genauso wie Gauck und Maas gelogen, die gleiches fabuliert haben. Sie lügen alle!

    Na klar LÜGEN DIE ALLE !

    Aber bei der nächsten „Steuerreform“ in spe, also Erhöhung der Märchensteuer von 19 auf (bis zu) 26 Prozent, Erhöhung der Grundsteuern (wie es das personell „von der Politik ernannte“ (also nicht : gewählte) BUNDESVERFASSUNGSGERICHT faktisch andeutete, nebst Erhöhung des Rentenalters auf über 70 Lenze für das autochthone Steuer.- und Abgaben-Vieh, sollte das ja alles kein Problem werden !

    Und das die GEWERKSCHAFTEN auch nur Teil des „Teile und Herrsche“-Spielchens gegen das Deutsche Volk bilden, haben diese erst heute wieder glasklar unter Beweis gestellt !

    Also : Immer schön „GroKo“-Sozen und MERKELanten wählen ————- das wird zur Vorstufe des Wahnsinns und zur Endstufe der Glückseligkeit in Deutschland !

  25. Mit obigem Bild wurde mir letztendlich der heutige Feiertag so richtig versaut. Wer hat diese ungebildete pädogrüne Labertasche eigentlich um ihre (unbedeutende) Meinung gefragt ? Antonia ? Alle Äußerungen aus dieser Ecke sind bei mir Spam.

  26. Karlmeidrobbe 1. Mai 2018 at 22:25
    @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 1. Mai 2018 at 22:02

    Möglich, dass das #Merkelregime die Lohnsteuern um 3% senkt und die MwSt. auf 26% erhoht….

  27. Diese Mistfliege hat sich gewünscht, daß die Migratten sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen.

    Dieser grüne Mistkäfer sagte, sie freut sich drauf, daß die Morde überhand nehmen und die Irren des Morgenlandes zu Aberhunderttausenden nach Deutschland geschaufelt wurden – und werden.

    Wie dieser Merkelsyrer, der wie hier beschrieben http://www.pi-news.net/2018/05/jueterbog-nackter-syrer-randaliert-mit-eisenstange/ in Jüterbog wütete, genau solche soll man bei der Göring einquartieren!

  28. Die DEUTSCHEN sind SCHÄMER!
    Sie schämen sich für alles! Sie schämen sich Deutsch zu sein! Sie schämen sich für „ihre Vergangenheit“, sie schämen sich mit ihrer alten Oma über die Straße zu gehen, schämen sich im Supermarkt den Mund aufzumachen, schämen sich überhaupt ihre Meinung kund zu tun, schämen sich wenn die Haare nicht sitzen, schämen sich wenn ihre Männer oder Frauen das dritte Bier bestellen, schämen sich die Polizei zu holen, sie schämen sich vor den Nachbarn, sie schämen sich wenn ihr Auto schmutzig ist, sie schämen sich aus lauter Scham was wohl alle anderen über sie denken wollen!!

    Die andere Gruppe die sich für nichts mehr schämt sind die Nutznießer!

    Mit Leuten, die sich für alles schämen können die Landesführer letzten Endes machen was sie wollen, ihnen können sie jeden Blödsinn einreden!

  29. Merkel: „Mir doch egal, ob ich schuld an Guido Reils Verhaftung bin. Jetzt ist er halt weg …“

  30. Bei Leuten, die sich für alles schämen (die Deutschen) wirkt die Moralkeule wie ein unsichtbares Schwert!

  31. @ Drohnenpilot 1. Mai 2018 at 22:24

    Göring: „…am Ende profitieren wir alle davon….“
    .
    Was raucht die blöde Kuh eigentlich?

    Wenn Sie das GRÜNEN-Klientel der Verbeamteten, also Unkündbaren nebst der nahezu linksgrün wählenden „Sozialberufler“ angucken, dann hat KGE gar nicht mal so unrecht mit dem „WIR“.
    Schließlich erhält die WILLKOMMENSKULTUR® exakt jenem Klientel die Arbeitsplätze.

    Spitzenmäßig auf den Punkt brachte es Guido Reil in seiner jüngsten Rede in Dresden (bitte SEHR GENAU zuhören ab von mir angegebener Zeitsprungstelle bei YT) :

    https://www.youtube.com/watch?v=R6XY6w6F8hA#t=21m14s

    Das wir zum KGE-„WIR“® NICHT dazuzählen, versteht sich faktisch von selbst ! Denn WIR sind die unfreiwilligen Sponsoren grüner, scheinheiliger „Humanitäts“-Duseleien !

  32. jeanette 1. Mai 2018 at 22:34
    Die DEUTSCHEN sind SCHÄMER!
    ———————————————-
    Schade, dass es bei PI keine Daumen-hoch-Funktion gibt. 1000 Likes von mir.
    Ein zitierwürdiger Kommentar, wenn gestattet.
    Man könnte auch sagen, während der Orientale oder Schwarze seinen Trieben ungehemmt freien Lauf lässt, hat der Deutsche einen Stock im Ar…. Der Nachbar könnte ja was Schlechtes denken.

  33. „Am Ende profitieren wir alle davon“- soweit Göring-Eckhardt. Das kann jeder sagen, da soll sie doch bitte konkreter werden und erklären, weshalb wir davon profitieren. Da fällt mir und vielen anderen nämlich nichts ein. Steuerzahler werden die nicht werden, eher Transfer-Empfänger. In die Rentenkassen werden sie auch nicht viel einzahlen, weder die Renten der heutigen Rentner mitfinanzieren durch ihre Beiträge, noch für ihr eigenes Alter vorsorgen. Natürlich wird es den einen oder anderen Migranten geben, der es hier schafft, auf eigenen Beinen zu stehen, aber man muss doch mal die Realität sehen und die sieht leider nicht so positiv aus.

  34. Das ist ja eine umwerfende Neuigkeit, die Göring Eckardt da von sich gibt. Wie verbödet muss man sein zu glauben, „am Ende profitieren wir alle davon“ und „mehr Sicherheit, auch sozialer Sicherheit“ Sicher wird es ein Ende geben, Deutschland ist auf dem besten Weg, ein shithole zu werden. Sicherheit war einmal, wie kann man die Unverfrorenheit besitzen, von mehr Sicherheit zu sprechen. Je mehr kulturfremde Menschen kommen, die Christen als Ungläubige ablehnen, desto mehr Unsicherheit wird es geben. Logik scheint nicht Göring Eckardt’s Stärke zu sein.

  35. also fürs kriminell sein dumm sein dummheiten machen sich auführen fürs ausländer sein
    für gangster fürs nichts tun für nichts arbeiten für schlechte schulbildung
    für sich in der schule aufführen gibt es millionen für den ganzen clan
    https://youtu.be/fsux99KC5vU?t=1293
    https://www.youtube.com/watch?v=PFvs6OH1bW8

    dazu die „neu-kölner“ jungs da kam dann der positiv angelegte begriff „soziales projekt“ oder „perspektiven schaffen“ dann kamen starmacher die die zu millionären gemacht haben

    noch heute sind sie als culcha candela bekannt
    auch der neu-kölner bürgermeister heinz buschkowsky stellte millionen für schule zur verfügung die den personen bei neu-köln das abitur geschenkt haben getarn wieder als soziales projekt das perspektiven schaffen soll -> wieder gibts viel geld für mist machen

    dazu linke die uns vertreten:
    https://youtu.be/tCXNnDoy-Zk?t=100
    dazu ganze „wachtmeister“ und zeigt das linke und ausländer der boss in diesen land sind „wir haben ihnen eine ansage gemacht sagte der chef pressfreiheit tabu“
    https://youtu.be/fS2dMjFpbbc?t=132

    der fussball sollte auch nicht vergessen werden hier sind sehr viele ausländer zu millionären geworden weil das wenn es überhaupt ein sport ist weder geistige höhen noch körperliche höhen schaffen muss
    z.b. 100m lauf gewichtheben, schach, kopfrechnen oder schwierige wissenschaften

    daher ist er ideal für multi-kulti

    also man bekommt eine menge geld fürs mistbauen und die ganzen gangsta hat man in eine religiöse gruppe geschoben als wären sie nicht als verbrecher verfolgt sondern wegen ihres „glaubens“

    wenn du zum anwalt gehst heist es ich lege das mandat nieder
    hier heist es „ich muß meinen mandanten vertreten“
    alles klar

    und als taxifahrer mit turnschuhen wird man außenminister
    toll nicht ?

  36. Grüne sind ja dafür bekannt, nicht mal von der Tapete bis zum Leim denken zu können. Leuchtendes Beispiel ist KGE, die unreflektiert loslabert. Seit Geburt vom Denken befreit. Wichtigste Voraussetzung, um Grünen-Politiker zu werden. Aber ich denke schon, dass diese Leute wissen, was hier im Land abgeht, so realitätsblind kann keiner sein. Und die Kosten und die Folgen dieser illegalen Einwanderung werden bewusst in Kauf genommen, Hauptsache, es schadet dem Deutschen. Da gibt’s auch ein Zitat vom Steinewerfer Fischer.

  37. Renate Künast hat sich mal beschwert, dass man ihr ein falsches Zitat in den Mund gelegt hat.
    Warum gibt es das nicht bei KGE? Weil niemand so einen Schwachsinn erfinden kann wie die labert!, um ihr zu schaden.

  38. «Gutmensch» ist ein ambivalentes Wort, je nachdem, wer es benutzt: Handelte es sich ursprünglich um die leicht spöttische Bezeichnung eines bestimmten Menschenschlags, so wurde es einerseits von just den so bezeichneten Menschen als Selbstbeschreibung übernommen, von anderen aber zum Schimpfwort verschärft.

    Was die Betroffenen wiederum überhaupt nicht verstehen können und dazu führte, dass das Wort zum «Unwort des Jahres 2015» gekürt wurde. Sie glauben nämlich, «Gutmensch» heiße so viel wie «guter Mensch». In Wahrheit kann ein Gutmensch im Privatleben so gut oder böse sein wie irgendein anderer auch – den Gutmenschen als solchen erkennt man daran, dass er im politischen Bereich das Gegenteil von dem tut, was allgemein als moralisch gut gilt:

    Der Gutmensch ist ein Pharisäer, der Andersdenkenden gegenüber zu einem frappierenden Maß an Bösartigkeit und Arroganz fähig ist.

  39. @ jeanette 1. Mai 2018 at 22:36

    Bei Leuten, die sich für alles schämen (die Deutschen) wirkt die Moralkeule wie ein unsichtbares Schwert!

    Ich übernehme keine Haftung für „Leute“, die vom selbständigen Denken, teil vom eigenen Hirn „befreit“ sind. Insofern gehöre ich nicht zur Gruppe „die Deutschen“.

    *

    Und hier noch mal der Klassiker : „Aufbau und Funktionsweise eines Gutmenschen-Hirns“ :

    https://lh3.googleusercontent.com/-lubHbC62wcs/VmabrKEBpvI/AAAAAAAAR-c/M7A0pgLPtPM/w1060-h782/Funktionsweise_GutmenschHirn.jpg

    Archivieren – ausdrucken – weiterverbreiten !

  40. @ Deutsches Eck 1. Mai 2018 at 22:50 :

    GUTMENSCH (der Gegenwart) = PHARISÄER (der Vergangenheit) !

    Gleiches Kind, anderer Name………..

  41. Also,Frau „Göring“ ist doch strikt gegen alles,was „Nazi“ ist…sollte sie dann nicht konsequent sein,sich nen Strick nehmen…ins Wasser gehen und sich erschiessen,dass die Klinge hinten rauskommt ?!? Ich finde,“so ein“ Name verpflichtet…oder !?! Sarkasmusende.

  42. Habe mir heute die 1. Mai-SPD/SDAJ/Verdi-Demo in Göttingen angeschaut. Gerade mal zwischen 50 und 80 Mann haben die in dem linken Nest um 11 Uhr auf die Beine gebracht! 😀

    Wollte schon dazwischen rufen „SPD – einstellig – dank der Nahles schafft ihr das!“ :]

  43. Wer sich 1.44 Minuten hochkonzentrierte Dummheit und Verlogenheit antun möchte, kann sie hier in Form von Göring-Eckardt, Reker, Maas, Schäuble, Nahles, von der Leyen, Gauck, Gabriel und Merkel genießen:

    https://www.youtube.com/watch?v=AL2t44cVsyo

    Immerhin beruhigend, dass dank Internet inzwischen kaum noch etwas vergessen wird, während alle Beweise für dreiste Politikerlügen früher zur Beruhigung der Obrigkeit verschwanden oder bestenfalls in Archiven beerdigt wurden, wo sie kaum noch aufzustöbern waren.

  44. @ VivaEspaña 1. Mai 2018 at 23:07 :

    Da fiel der Pferde-Apfel offenbar nicht weit vom Birnbaum :

    Die Tochter tanzt „frei-unternehmerisch“ im Wolkenkuckucksheim !

  45. Die kotzgrüne Göring gehört eigentlich in die Biotonne entsorgt. Unsäglich ist ihre Multikulti-Propaganda. Leider gibt es in der Politik viele unqualifizierte, inkompetente und dumme Menschen wie dieser Ballaststoff.

  46. Ein guter Beitrag von CANTALOOP.
    Aber warum diese schwierigen Fremdwörter (z.B.: tradierte, konnontieren, aufoktroyierten)?
    Wir sind hier in Deutschland! Es gibt sehr viele Menschen die diese Ausdrücke nicht verstehen und erstmal nachsehen müssen um die Bedeutung zu erfahren. Ist doch nicht nötig, oder? Wir glauben Ihen auch so das Sie ein gebildeter Mensch sind 😉

  47. Wieso wollen eigentlich diese Görings immer Deutschland zerstören? Wobei der andere sich ja hauptsächlich selbst bereichern wollte.

  48. Die KGE gehört in einer Zwangsjacke…es kostet nichts…dann ab nach Syrien, am Ende profitieren wir alle davon.

  49. Drohnenpilot 1. Mai 2018 at 22:24

    Göring: „…am Ende profitieren wir alle davon….“
    .
    Was raucht die blöde Kuh eigentlich?
    +++++++++++++++
    Der THC-Konsum der Grünen ist bekannterweise extrem hoch. Bei der Linksradikalen-Pfaffin tippe ich allerdings eher auf LSD.

  50. Ich würde ihr langsam wieder die Original-Medikamente zukommen lassen – diese Generika scheinen ja überhaupt nicht zu wirken!

  51. @redaktion pi news:
    Bitte bringt einen Artikel zur Verhaftung von Guido Reil!

    Stinkt nach Unterwanderung der Polizei durch marxistische Regierungsvasallen.

  52. @ Sauerlandschurke 1. Mai 2018 at 23:19

    Ein guter Beitrag von CANTALOOP.

    Aber warum diese schwierigen Fremdwörter (z.B. tradierte, konnotieren, aufoktroyierten)?

    Wir sind hier in Deutschland! Es gibt sehr viele Menschen, die diese Ausdrücke nicht verstehen und erst mal nachsehen müssen, um die Bedeutung zu erfahren. Ist doch nicht nötig, oder? Wir glauben Ihnen auch so, dass Sie ein gebildeter Mensch sind. ?

    ***************************************

    Wie Sie es ja selbst schreiben: Im Zweifel einfach mal kurz im Internet nachschauen (zum Beispiel unter „Duden konnotieren“), und danach weiß man ein für alle Mal, was diese durchaus zum deutschen Standardwortschatz gehörenden Wörter bedeuten 😉

  53. „Das Langhans’sche Nazi-Genom“

    Eine solche These gerade mal 20 Jahre nach 1945 aufzustellen, ist statthaft, wenn auch unzutreffend. Weitere 50 Jahre spaeter ist es nur noch lachhaft.

  54. Für all diejenigen, die der Illusion vom hochqualifizierten afrikanischen Ingenieur anhängen, welcher hier Großes leisten wird, um schlußendlich noch unsere Renten zu erarbeiten:
    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.
    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen. Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.““
    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook.

  55. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 00:07

    Bei dem video des in das Auto urinierenden Syrers frage ich mich ernsthaft, was mit den Leuten in Jüterbog los ist, die da offenbar massenhaft herumstanden.
    Ok, Selbstschutz geht immer vor, aber der Typ war nackt und hatte sogar die Eisenstange zum Pinkeln abgelegt. Wenn da gefühlt zwanzig Umstehende ihr Smartphone zücken, aber nicht zwei Leute auf den zurennen und ihn unschädlich machen können, ist auich in Jüterbog irgendwas falsch. Ich vermute, dass die Sensationslust in diesem Fall wie so oft gesiegt hat.
    Und komme jetzt keiner mit „dann wäre man ja wegen Rassismus etc. verklagt worden“. In der Situation wäre ich auch (als „Wessie“) auf den losgegangen.

  56. Das letzte Mal als ich konnotiert hatte, war ich anschließend schwer tradiert. Nach der anschließend notwendigen Rekonvaleszenz konnte ich dann aber schnell wieder aufoktroyieren. Trotzdem ist mir immer noch ein wenig KGE im Kopf…

  57. johann 2. Mai 2018 at 00:16
    […]
    Bei dem video des in das Auto urinierenden Syrers frage ich mich ernsthaft, was mit den Leuten in Jüterbog los ist, die da offenbar massenhaft herumstanden.
    […]

    Es ist angesichts solcher Bilder kaum noch vorstellbar, dass es einmal Zeiten gegeben haben soll, in denen man in der Welt über den deutschen Mann nur mit voller Ehrfurcht gesprochen hat.

  58. johann 2. Mai 2018 at 00:16

    VivaEspaña 2. Mai 2018 at 00:07

    Bei dem video des in das Auto urinierenden Syrers frage ich mich ernsthaft, was mit den Leuten in Jüterbog los ist, die da offenbar massenhaft herumstanden.
    Ok, Selbstschutz geht immer vor, aber der Typ war nackt und hatte sogar die Eisenstange zum Pinkeln abgelegt. Wenn da gefühlt zwanzig Umstehende ihr Smartphone zücken, aber nicht zwei Leute auf den zurennen und ihn unschädlich machen können, ist auich in Jüterbog irgendwas falsch. Ich vermute, dass die Sensationslust in diesem Fall wie so oft gesiegt hat.
    Und komme jetzt keiner mit „dann wäre man ja wegen Rassismus etc. verklagt worden“. In der Situation wäre ich auch (als „Wessie“) auf den losgegangen.

    *********************************************************

    Wir sind doch im Osten nicht blöde. Wir wissen doch genau, daß der Staat und seine Polizei nicht unser „Freund“ ist. Also laßt doch die staatlichen Organe ihre Hände selber schmutzig machen. Der Schaden war ja eh angerichtet und Gefahr im Verzug bestand nicht. Im übrigen ist dieser Syrer tatsächlich wertvoller als Gold, denn dieser für die Zuschauer kostenlose Anschauungsunterricht wird langfristig dieselbe Wirkung entfalten wie seinerzeit das Westfernsehen auf den DDR-Bürger. Man muß immer das Positive sehen: Ein Zoobesuch kostet immerhin Eintritt.

  59. Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 01:01

    dieser für die Zuschauer kostenlose Anschauungsunterricht wird langfristig dieselbe Wirkung entfalten wie seinerzeit das Westfernsehen auf den DDR-Bürger.

    Ganz bestimmt nicht. Diese lächerlichen Anklickzahlen bei den einzelnen videos hier
    https://www.youtube.com/results?search_query=j%C3%BCterbog+syrer
    sind ja nicht mit der Reichweite des „Westfernsehens auf DDR-Bürger“ zu vergleichen.

    Und das Staatsfernsehen der BRDDR zeigt es nicht.

  60. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 01:20

    Das sind bestimmt zu 90 % Klicks von PI-Lesern. Und als Privatperson hätte ich mir es auch verkniffen, den Sürer aus dem Verkehr zu ziehen (es sei denn, er hätte mich angegriffen). Da ist man ganz schnell der Täter und darf noch für das demolierte Auto bezahlen, abgesehen vom Schaden am Sürer.
    Den aus dem Verkehr zu ziehen ist wirklich Aufgabe der Polizei, allerdings pflichte ich nicht denen zu, die hier gleich zur Schußwaffe raten. Das hat mit Verhältnismäßigkeit zu tun und lernt man schon beizeiten. Wir sind hier nicht in den Staaten ! Da ist das Rechtssystem ganz anders wie hier zulande.

  61. Andreas aus Deutschland 2. Mai 2018 at 01:29
    C: johann

    Einen pinkelnden Sürer als Privatperson angreifen?
    Und sich ggf. noch anpi§§en lassen?
    Weiß der Geier, welche Siff der mit sich rumträgt.

  62. hey, habe lauter PI-Kommentare geklaut und auf Focus zu einem Kommentar zusammengebastelt.
    PI auf Focus, ist doch nett, oder? Vor allem die 70 Daumen gefallen mir!!

    Ich bedanke mich bei den beteiligten Kommentatoren, und gehe davon aus, dass sie sich amüsieren, anstatt Urheberrechte zu reklamieren 😀
    PS: Auch die Überschrift ist von PI geklaut!

    Alarmstufe Roth
    Dienstag 01 Mai. 2018 13.05 · von George Master

    Berufslose Grüne kritisieren Auftrittsverbot für Erdogan, erlauben es gleichzeitig der AfD aber nicht, auf ihren eigenen Veranstaltungen zu reden! Geht´s noch schlimmer? Natürlich… „Deutschland du mieses Stück Scheixxe“ oder „Deutschland verrecke“ hätten dazu führen müssen, dass Frau Roth aus dem Reichstag geworfen wird, stattdessen hat ein moralisch völlig verlotterter Bundestag sie gewählt. Auch müssen die maoistischen Tendenzen der Grünen und deren Sympathien für kommunistische Massenmörder sowie ihre Agitationen für die Legalisierung von Kindersex und Inzucht endlich in den öffentlichen Fokus!

  63. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 01:20

    Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 01:01

    dieser für die Zuschauer kostenlose Anschauungsunterricht wird langfristig dieselbe Wirkung entfalten wie seinerzeit das Westfernsehen auf den DDR-Bürger.

    Ganz bestimmt nicht. Diese lächerlichen Anklickzahlen bei den einzelnen videos hier
    https://www.youtube.com/results?search_query=j%C3%BCterbog+syrer
    sind ja nicht mit der Reichweite des „Westfernsehens auf DDR-Bürger“ zu vergleichen.

    Und das Staatsfernsehen der BRDDR zeigt es nicht.

    **************************************************

    Das ist im übertragenem Sinn zu verstehen: Allein die Darstellung des materiellen Überflusses in der Werbung des Westfernsehens hat beim DDR-Bürger Unzufriedenheit ausgelöst und den Glauben an den „Sieg des Sozialismus“ untergraben. Die Unzufriedenheit in der DDR war hauptsächlich materieller Natur. Wären die Läden nicht leer sondern voll gewesen, stünde die Mauer heute noch.

  64. Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 01:01
    Gefahr im Verzug bestand nicht

    Mehrere Autos beschädigt, Autofahrerin verletzt und gewürgt? Keine Gefahr?

    Jüterbog – Auf Twitter und YouTube überschlagen sich die ausländerfeindlichen Kommentare zu einem Video, das am Montag in Jüterbog von Passanten mit dem Handy aufgenommen wurde.
    (…)
    Wie die Märkische Allgemeine berichtet, soll der Mann bereits zuvor auf zwei weitere Autos losgegangen sein.
    Während ein Mann sein Fahrzeug noch in Sicherheit bringen konnte, bremste die Frau in dem Video, um den Angreifer nicht umzufahren. Der Täter, ein 23-jähriger Asylbewerber aus Syrien, soll von der Fahrerin die Autoschlüssel verlangt haben.

    Als sie sich weigerte, kam es zur Rangelei, wobei die 52-Jährige am Arm verletzt wurde. Der Täter hätte sie zudem auch noch gewürgt, heißt es. Statt einzugreifen, zückten mehrere Passanten ihre Handys und dokumentierten das Geschehen.(…)
    (Fett von mir)

    https://www.tag24.de/nachrichten/brandenburg-jueterbog-fluechtling-nackt-eisenstange-angriff-autos-frau-verletzt-polizei-festnahme-554825

  65. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 01:37

    Jetzt mal ohne Witz : Ich habe ständig ein Paar Gummihandschuhe in Griffweite bzw. einstecken. Aus Erfahrung. Und wenn so ne Pappnase auf mich los geht, kenne ich keine Verwandten mehr. Allerdings muss man danach zusehen, den Ort des Geschehens zügig zu verlassen. Auf Diskussionen mit meinen Kollegen habe ich auch keine Lust.

  66. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 01:47

    Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 01:01
    Gefahr im Verzug bestand nicht

    Mehrere Autos beschädigt, Autofahrerin verletzt und gewürgt? Keine Gefahr?

    Jüterbog – Auf Twitter und YouTube überschlagen sich die ausländerfeindlichen Kommentare zu einem Video, das am Montag in Jüterbog von Passanten mit dem Handy aufgenommen wurde.
    (…)
    Wie die Märkische Allgemeine berichtet, soll der Mann bereits zuvor auf zwei weitere Autos losgegangen sein.
    Während ein Mann sein Fahrzeug noch in Sicherheit bringen konnte, bremste die Frau in dem Video, um den Angreifer nicht umzufahren. Der Täter, ein 23-jähriger Asylbewerber aus Syrien, soll von der Fahrerin die Autoschlüssel verlangt haben.

    Als sie sich weigerte, kam es zur Rangelei, wobei die 52-Jährige am Arm verletzt wurde. Der Täter hätte sie zudem auch noch gewürgt, heißt es. Statt einzugreifen, zückten mehrere Passanten ihre Handys und dokumentierten das Geschehen.(…)
    (Fett von mir)

    https://www.tag24.de/nachrichten/brandenburg-jueterbog-fluechtling-nackt-eisenstange-angriff-autos-frau-verletzt-polizei-festnahme-554825

    ***********************************************

    Zur Erinnerung: Wir sprachen konkret von der Szene als der Syrer in das Auto urinierte und die Stange ablegte. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Frau nicht mehr im Fahrzeug. Selbstverständlich hätte diesen Straftäter jeder im Zuge des Jedermann-Festnahmerecht festhalten können. Die Einschätzung der Lage vor Ort würde ich aber dann doch eher den Augenzeugen überlassen und mich nicht auf Zeitungsartikel stützen.

  67. Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 02:08

    Gefahr im Verzug ? Definieren Sie das mal vor Gericht. Viel Spaß ! Der Typ war noch vor Ort, die Autofahrerin nicht mehr in unmittelbarer Einwirkweite, Sachbeschädigung gegen Autos ist PillePalle. Natürlich würde § 127 StPO ziehen, aber das nackte Schnuckelchen hat dann bestimmt einen von den Grünen oder sonstigen Soziopathen bestellten Anwalt, der das natürlich anders sieht. Zu Ihrem Nachteil, was die Gerichte heutzutage urteilen, kann man hier nachlesen.

  68. Andreas aus Deutschland 2. Mai 2018 at 02:20

    Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 02:08

    Gefahr im Verzug ? Definieren Sie das mal vor Gericht. Viel Spaß ! Der Typ war noch vor Ort, die Autofahrerin nicht mehr in unmittelbarer Einwirkweite, Sachbeschädigung gegen Autos ist PillePalle. Natürlich würde § 127 StPO ziehen, aber das nackte Schnuckelchen hat dann bestimmt einen von den Grünen oder sonstigen Soziopathen bestellten Anwalt, der das natürlich anders sieht. Zu Ihrem Nachteil, was die Gerichte heutzutage urteilen, kann man hier nachlesen.

    ***********************************************

    Siehe hier: Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 01:01

  69. Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 02:26

    Wie Sie selbst schreiben, Gefahr im Verzug bestand nicht. Daher konnte man das der Polizei überlassen. Bei einer Eisenstange reicht Pfefferspray, die Schusswaffe wäre unverhältnismäßig. Es sei denn, das Pfefferspray erzielt keine Wirkung (es gibt Menschen, die tatsächlich nicht darauf reagieren). Ja denn, aber Feuer frei !

  70. Ist doch auch egal, der Typ da in Jüterborg, belegt doch eindrucksvoll, was für Neandertaler hier importiert werden!

    Das ist nicht mal mehr witzig…das ist alles nur noch grotesk!

    Die Leute, die so einem Typen, zu einer Duldung, oder sonst was verhelfen, ticken doch alle nicht mehr richtig!

  71. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 02:32

    Deswegen kann ich psychisch krank nicht mehr hören. Jeder der in der Mehrzahl mohammedanischen Straftäter ist psychisch krank. Nein, Koran geschädigt. Das kann die Polizei aber so nicht schreiben -> PC.

  72. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 02:32

    Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 02:08
    Die Einschätzung der Lage vor Ort würde ich aber dann doch eher den Augenzeugen überlassen und mich nicht auf Zeitungsartikel stützen.

    Aber zitieren aus Zeitungsartikeln darf man noch. Oder?

    https://polizei.brandenburg.de/fahndung/psychisch-kranker-mann-attackiert-autos-/994422

    *********************************************************

    Selbstverständlich. 😉

    Wenn Sie mal diesen Tag24-Artikel genau studieren, werden Sie feststellen, daß er manipulativ ist. Das Verwerfliche begeht der nichteingreifende Passant, während der Täter als „junger Mann, mit akuten psychischen Problemen“ als eigentlich bedauernswerter Kranker davonkommt.

  73. Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 02:49

    Mir müssen Sie die Lügenpresse nicht erklären.
    Und ich bin extrem allergisch gegen Belehrungen.
    Mit Erziehungsfernsehen und L-Presse sowie den besserwissenden Gutmenschen ist mein Bedarf vollends – nämlich bis zum Erbrechen – gedeckt. Das braucht man nicht auch noch hier.

    Man muß aber den Feind kennen.
    Also muß man ihn auch zitieren (dürfen).

  74. Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 02:49

    Nachtrag:
    Den tag24-Artikel habe ich zitiert, weil darin gesagt wird, die Frau sei auch gewürgt worden.
    Das steht nirgendwo sonst. Es ist immer nur von „Verletzung“ die Rede.
    Das könnte, sofern es stimmt, die Bevölkerung ja auch zusätzlich beunruhigen.
    Wurde das unterdrückt?

  75. VivaEspaña 2. Mai 2018 at 02:58

    Kartoffel (roh, ungeschält) 2. Mai 2018 at 02:49

    Mir müssen Sie die Lügenpresse nicht erklären.
    Und ich bin extrem allergisch gegen Belehrungen.
    Mit Erziehungsfernsehen und L-Presse sowie den besserwissenden Gutmenschen ist mein Bedarf vollends – nämlich bis zum Erbrechen – gedeckt. Das braucht man nicht auch noch hier.

    Man muß aber den Feind kennen.
    Also muß man ihn auch zitieren (dürfen).

    *******************************************

    Und ich bin allergisch gegen Inkonsistenz. Man kann nicht L-Presse ablehnen, aber daraus zitieren, wenns mal grade in den Kram paßt.
    Ich bin schon seit 19 Jahren fernsehfrei – spart einen Haufen Lebenzeit. Und wo der Feind steht, wußte ich schon mit 12 oder 13.

  76. Warwas am 1. des Wonnemonats des Jahres 2018 ?
    Nein, nicht wirklich. Und wenn doch, könnten es auch die Aktivitäten von rechtsdrehenden Milchsäuren oder pupenreinen Verschwä(ö)rungstheorien zugeschrieben werden. Der sich tagtäglich immer mehr amüsierende in D durchschmatzende und schmarotzende Mohammedaner hat fix dazugelernt (denn beim Auskundschaften der (vermeintlichen) Schwächen seiner Gegner isser unheimlich fit), und macht jetzt auch keinen unnötigen Aufstand, seit er sicher weiß, daß Michel und Micheline in Tateinheit mit den Wahnsinnstaten der Zonenmatrone zuverlässig für ihn arbeiten.
    https://www.youtube.com/watch?v=8YwaUQktiBI
    https://www.youtube.com/watch?v=LesWfbkJJlQ
    Jeder Tag ein guter Tag für die Verräter dieses Landes.

  77. Dieses Land ist nur noch ein übeler linksgrün-versiffter Dreckhaufen.
    Eine große Aufgabe steht vor uns – die Herrschaft von linksgrüner Denke zu beenden, die Täter_Innen der Grenzöffnung und anderer Verbrechen zu jagen, einzuknasten und abzuurteilen und die Strafen so hart wie möglich umzusetzen.
    Dann das Land wieder aufbauen. Dazu die Remigration von allen (ALLEN!) für uns nutzlosen Zuwanderern. Aberkennung aller verschenkten Staatsbürgerschaften. Geldhahn zudrehen für alles Gesindel.

    So als Erstmaßnahmen.

    Hier ein Bericht aus der Realität unseres verheerend verletzten Heimatlandes:

    „Ist bei uns auf den Firmengelände nicht anders. Klar, ein paar Versuche bzgl Einbruch hatten wir immer mal aber da wir Sicherheitsdienst haben blieb es beim Versuch.
    Gewisse Gruppen die man Gott sei Dank aus dem Mittelmeer gerettet hat haben aber versucht unseren Sicherheitsdienst mehrfach anzugreifen so das jetzt nachts Diensthunde mit dabei sind was richtig kostet.
    Unser Aldi ist auch etwas abgelegen und was da los gewesen ist seitdem da so ne Unterkunft ist das ist auch nicht normal und noch nie gewesen!
    Die haben mit mehreren Mann mehrfach ein riesen Schaufenster eingeworfen, sind rein und haben Alkohol und diese großen Metallkörbe raus gerissen an der Kasse wo die Zigaretten drin sind und sind damit abgehauen.
    Es waren auch dieses mal keine Europäer. Ich habe die Videos der Kamera gesehen da ich den Chef da kenne.
    Der Witz ist, kein Wort auf der Seite der Polizei die sonst sogar ein Bericht schreibt wenn sie einen Wildpinkler erwischt haben, kein Wort in der Zeitung nichts.
    Hier an der Tankstelle können die Frauen dir auch so einiges erzählen was da nachts abgeht. Durch den Nachtschalter werden die aufs schlimmste beschimpft weil sie angeblich zu langsam sind oder zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Alles aufgezeichnet sogar das die vor der Scheibe in der Gruppe onaniert haben.
    Was in den Ambulanzen los ist das kann man sich nicht vorstellen. Hab da zwei „Lieblingsfälle“.
    Kinderambulanz,arabische Gruppe zig Mann, eine Frau und ein Kind mit erhöhter Temperatur. Nichts tragisches nach der ersten Sichtung. Naja die haben wohl schon ne Stunde gewartet und die Herren fingen schon langsam an ein Aufstand zu machen und aggressiv zu werden. Es landet ein Hubschrauber auf den Dach (den man hört) und es wird ein Kind im Schockraum geschoben. Das bekommt man einfach mit. Die machen einen extremen Aufstand das die jetzt dran sind so das man die Polizei rufen musste!
    Anderer Fall auch in der Ambulanz Nachts. Afrikaner Schnittwunde, nichts schlimmes, Krankenschwester hat erstmal ein Verband drum gemacht aber es musste genäht werden. Der Arzt hatte aber gerade was anderes zu tun also natürlich noch was warten. Da holt der sein Schwa…. raus und pinkelt den ganzen Wartebereich voll, randaliert noch ein wenig und haut ab.
    Konsequenz: Krankenhäuser haben jetzt bei uns Sicherheitsdienst, Rewe, Kaufland usw haben alle in den letzten 2-3 Jahren Sicherheitsdienst und alle behaupten das hat nichts mit Flüchtlinge zu tun ?.“

  78. linken wünschen sich mehr gesetzesbrüche die das verfassungsgericht erlaubt, bestätigt oder niederschlägt

  79. Ja ich habe immer so die Vorstellung, dass am Ende bärenstarke Männer dem Wahn von unendlich schwachen Weibchen zum Opfer fallen können. Das würde sich keine Tiermann bieten lassen.

    Gegen die Masse aber ist der Einzelne wehrlos. Übrigens ich fühle das immer vorwiegend immer auch so, deshalb lasse ich mir das menschliche Erleben auch nicht als Epiphänomen eines neuronalen Netzes weg eliminieren.

  80. Deutschland wird von offensichtlich Wahnsinnigen Regiert.

    Politiker sowie deren Propaganda werden sich schlussendlich aufgrund ihrer Schuldunfähigkeit vor Bestrafung aus der Verantwortung ziehen.

  81. Diese Art Gutmenschentum verkörpert eben auch Merkill. Ihre Abfuhr auf der politischen Weltbühne hat sie bei ihrer letzten USA-Reise von Trump auf galante (diplomatische) Art und Weise erhalten, nach dem Motto: EURER MAJESTÄTt, IHR seid zu blöd zum Regieren und EURE ureigensten Interessen im Auge zu behalten. Macrons Schlitzohrigkeit hingegen rollt man den Roten Teppich aus.

  82. Man darf bei allem theoretischen interpretieren dieser Leute freilich nicht vergessen, dass es letztlich unendlich schwache, blöde, primitive Kreaturen sind, denen wir erliegen.
    Ich muß dabei immer an folgende Begebenheit denken. Die Unvollständigkeitssätze wären fast unvollständig geblieben, wenn nicht Kurt Gödel von seiner Freundin vor einem Nazi-Mob (auch der Typus des Primitiven, wenn auch sicher nicht derart primitiv wie KGE) gerettet worden wäre.
    Damals konnte man in Deutschiands Straßen auch wie heute Opfer der politischen Ideologie werden. Eine Rotte Nazis hatte sich damals zufällig Kurt Gödel aufs Korn genommen, aber seine Freundin (eine Nachtklubtänzerin) ging dazwischen. Wie ich aus der Biografie hier entnehmen kann.
    PS: schon kurios, dass eines der größten Genies eine Nachtklubtänzerin zur Freundin und Frau hatte, die begeistert zu den Vorträgen ihres „Kurtele“ klatschte, auch wenn sie sicher zeitllebens nie ein Wort davon verstand. Ich find so was süß.

  83. Die Hohlness in Person, ungelernt, ohne Allgemeinbildung – KGE der Inbegriff von Inkompetenz und Fake News… an den prall gefüllten Geldtopf (Diäten, Vergünstigungen) gewählt von 8,9% verblendeten Ungewaschenen/Klimareligiösen/Gutmenschen/Deutschlandabschaffern – man könnte schreien: mit dem zweitbesten BTW-Ergebnis.
    Ausgerechnet die klebt Andersdenkenden das Nazi-Etikett auf. Ich kann die nicht ertragen!

  84. INGRES 2. Mai 2018 at 05:49

    Ich find das Gödel-Beispiel aber auch deshalb gut, weil es zeigt, dass Frauen auch normal sein können, wenn sie keiner feministischen Ideologie erliegen.

  85. KGE, die Ballastexistenz für deutsche Steuerzahler und für die innere Sicherheit.

  86. Was ich aber schon immer merkwürdig fand. Ich habe derart primitive Menschen erst ab der Uni kennen gelernt. Von der Schule her kann ich mir nicht vorstellen, dass von denen irgendwer so primitiv hätte werden können.
    Aber wo habe ich dann gelebt, wo kommen die Primitiven dann alle her. Gut ich war zwar immer der mit den ärmsten Eltern, aber die anderen waren jetzt auch keine Krösusse und normale Menschen. Also wäre eine Erklärung, dass ich zufällig nie mit den Kindern der Reichen zusammen war.
    An der UNI wars dann aber schlimm. Und das können nicht nur Reichen-Kinder gewesen sein.

  87. Unser Land wird sich ändern und zwar drastisch. Und ich freu mich drauf:
    KGE 26 sec.

    Frau KGE,
    sehr gerne, wenn Sie mit „Unser Land“ ihr Traumland meinen. An Deutschland haben mehr als 60 Millionen Deutsche ältere Rechte als Sie und Ihre Genossen, und wir werden irgendwann den Urzustand (vor der Wende) wieder herstellen. Im Einigungsvertrag hätte ich alle DDR-Insassen für zwei Generation von Regierungsbeteiligung ausgeschlossen. Dann sähe es hier, in diesem UNSEREM LAND noch deutlich besser aus.

    tsweller

  88. „Auf einmal sagt uns die Göring: das kostet was.
    Vor 3 Jahrwn klang das komplett anders“
    _____________________________________________
    Da hat jemand gut aufgepasst! 🙂
    Die labert von der Hand in den Mund.
    In den eigenen.
    Diese verlogenen Laberer labern heute so und morgen gestern,
    der eigenen Absurdität entgegen.
    Was sollten sie auch sonst tun?

    …aber Vorsicht:
    Die ist arg stinkig, weil sie nicht Ministerin wurde.

  89. Merkel, KGE, CFR, Kühnaxt, Gruselursel und hunderte andere Ballastexistenzen wären nie im Bundestag oder in den Landtagen reinschmarotzt, wenn es eine Regelung bzw. ein bestimmtes Gesetz geben würde:

    Ein Kandidat, der sich um ein Mandat oder Amt bewirbt/zur Wahl stellt muss mindestens 10 Jahre in der freien Wirtschaft, (darf nicht beamtet sein) gearbeitet haben.

  90. Das Eigene gilt nichts – das Fremde alles: Ja das habe ich bei den Humanisten vor Jahren mal so kommentiert (allerdings etwas wortreicher ausgekleidet, nicht so auf den Punkt formuliert).
    Und ein bei denen mit Kommentierender Astrophysiker meinte darauf hin ungläubig, man könne das dann ja einen „inversen Ethnozentrismus“ nennen.
    Er hat mir zwar nicht zugestimmt, aber ich fand es gut, dass er verstanden hatte was ich gemeint hatte.

  91. Aus diesem Ding, welches den Erstnamen Göring trägt, kommt nach allen Seiten nur noch Gülle heraus. Es mag ein hirn- und gefühlloser Zombie sein!

  92. Schlimm ist übrigens, dass Leute die nicht so saublöd sind wie KGE die Blödheit einer KGE tolerieren. Der Astrophysiker damals bei dem Humanisten war sicher sehr intelligent, aber er war zumindest damals wohl nicht in der Lage die Blödheit von KGE beim Namen zu nennen und zu handeln. Allein schon aus falsch verstandener Toleranz gegenüber den „gleichwertigen Frauen“.
    Das ist unser eigentliches Ende. Also nicht die Wertschätzung der Frau, sondern die Toleranz gegenüber der „gleichwertigen Frau“.

    PS: Merke die Frau als solche kann schon OK sein und auch irgendwie gleichwertig sein. Was uns umbringt ist das Konstrukt der „gleichwertigen Frau“, die Frau als Ideologie.

  93. Die Gutmenschen tun es nicht aus Selbstlosigkeit, sondern weil sie dafür etwas bekommen. Sie bekommen ein Lebensgefühl mit dem sie sich besser fühlen – verbunden mit dem Fehlen jeglicher Empathie. Sie fühlen sich nicht nur besser, sie fühlen sich besser als ihre Mitmenschen. Hinzu kommt, dass sie ihren Mitmenschen für ihr Lebensgefühl einiges fortnehmen. Die Kosten für ihr Lebensgefühl tragen andere. Sie sind knallhart, sie sind empathielos.

  94. Die AFD thematisiert die horrenden Kosten,
    und was macht „KGE“?
    Sie sagt, dies müsse man den Menschen sagen,
    „das wollen die Menschen hören“.

    …verkommen bis owwe nuff,
    „endzeit-„, torschlusspanikhysterisch,
    …gibt die Unschuld. …augenklimper…

  95. Sauerlandschurke 1. Mai 2018 at 23:19
    Ein guter Beitrag von CANTALOOP.
    Aber warum diese schwierigen Fremdwörter (z.B.: tradierte, konnontieren, aufoktroyierten)?

    Dabei gibt es das Wort „aufoktroyieren“ (Aufaufzwingen) nicht mal, denn es heißt „oktroyieren“ ohne „auf“.
    /klugscheißmodus aus

  96. Dafür arbeite ich nicht mehr.

    Wer sich dafür noch ausbeuten läßt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  97. „…aaaber später!!!…“
    …am St.Nnimmerleinstag…

    Monstranzen-Gilde-Modus an
    „…im Jenseits!!!…“

  98. „Die Gutmenschen tun es nicht aus Selbstlosigkeit, sondern weil sie dafür etwas bekommen. Sie bekommen ein Lebensgefühl mit dem sie sich besser fühlen…“
    …und so nebenbei bekommen sie dafür Geld und gelwerte Dinge.
    …“so nebenbei“…

    *

    „Dass unsere Jugend so prächtig gedeiht,
    liegt an unseren Rebbes!“…
    …und am guten, koscheren Essen…
    …so nebenbei…

  99. Ich erinnere mich wie das damals war. Ich hab ja 1971 Abi gemacht und bin 73 dann Bund un Zivildienst. Auf dem Gymnasium war noch alles in Ordnung. Mädchen wurden damals z. B. noch nicht bevorzugt.
    Einmal hatte der Deutsch-Lehrer einen ehemaligen Schüler in den Unterricht geladen, der auf Marx stand. Der Pauker meinte: ja das ist fpr die so was wie ein neuer Heiliger, aber er meinte das nicht unbedingt kritisch, sondern stellte das nur fest. Wie man seinen Unterton dabei nennen soll weiß ich jetzt nicht.
    Aber der Pauker, der mit uns unzufrieden war (und ich muß sagen, meine Aufsätze waren damals von lächerlicher Qualität) und meinte: sehen sie wie der seine Gedanken darlegen konnte: ich hatte nix verstanden, war aber devot, denn ich war ja in Deutsch mist bei der 4.

    Ja dann gings 73 an die UNI und da war, mich eingeschlossen, alles links. D.h. bei den Mathematikern waren die meisten nur Mathematiker.

    im Studentendorf wars interessant: bis 75 waren da die normalen Leute, zwar links, aber relativ seriös. Es galt: man müsse die FAZ lesen, wenn man das System verstehen und plätten solle. Ich war eher radikaler, weil ich die FAZ für zu systemimmanent hielt.
    Dann wechselten die Leute. Es kamen kaputte, aber teilweise extrem seriös.
    Aber 1 Jahr später zogen auch die aus und es wurde plötzlich leerer und es kamen immer mehr Vereinzelte, sie für sich waren und einen teilweise gestörten Eindruck machten (ich laß mal als Beobachter weg).

    Die ehemalige natürliche Gemeinschaft war weg. Einige Frauen starteten extra Aktionen oder übernahmen das Ordnungskommando (wobei die durchaus noch sympathisch und eine sehr seriös war, die hatte auch seinen sehr seriösen Freund, richtig erwachsen).

    Ja und irgendwie wurden die Leute immer, wie ich meinte weniger seriös. Frauen die Einzelgänger waren (vorher undenkbar), männliche Kommilitonen die wie Bubis wirkten, aber dich mehr drauf hatten, als ich dachte. Also denen habe ich unrecht getan, obwohl generell schon die Qualität nach zu lassen schien. aber dann bin ich auch ausgezogen.
    Ich hatte das Gefühl mit den Kindern nicht mehr zusammen leben zu können.

  100. Die einen kostet es das Leben,

    die anderen die Gesundheit

    und wieder andere das Eigentum.

    Und wenn das alles so weitergeht, dann kostet es uns alle Deutschland, das Grundgesetz und die Menschenrechte.

  101. Die „Grünen“ sind nichts anderes als eine fanatische verrückte Sekte.

  102. Falls ich auf schönen Döner verzichten muss, um nicht Muselmanen den Hals durchgeschnitten zu bekommen, verzichte ich leicht und gern. Nur ein Irrer würde sich anders entscheiden; aber genau diese Irren regieren von Berlin aus.

  103. Das kostet was, aber es wird keinem etwas weggenommen, würde klein Heiko jetzt sagen.
    KGE, ihre Politik wird Deutschland das Leben kosten!

  104. Die Dummheit der „Blödies 90“ üßbertrifft sich täglich auf’s Neue. Was auch kein Wunder ist, bei diesen Figuren! Die bunter Partei der Verbieter, Besserwisser und Klima-Gläubigen zelebriert Blödheit, als die neue Art von Intellkigenz, praktisch die Anti-Intelligenz.

  105. BenniS 1. Mai 2018 at 21:38
    Auf einmal sagt uns die Göring: das kostet was.
    Vor 3 Jahrwn klang das komplett anders

    ——————————————–
    Ja nun, das können diese Blöden geistig schematisch noch verarbeiten. Das ist Standard. Erst: es kostet nix. dann es kostet zwar was, bringt aber was. Das sind ja vorgefertigte Schablonen. Freies Denken gibt es nicht, aber die Schablonen gehen.

  106. @ Sauerlandschurke 1. Mai 2018 at 23:19
    Ein guter Beitrag von CANTALOOP.
    Aber warum diese schwierigen Fremdwörter (z.B.: tradierte, konnontieren, aufoktroyierten)?
    Wir sind hier in Deutschland! Es gibt sehr viele Menschen die diese Ausdrücke nicht verstehen und erstmal nachsehen müssen um die Bedeutung zu erfahren. Ist doch nicht nötig, oder? Wir glauben Ihnen auch so das Sie ein gebildeter Mensch sind ?
    ___________________________________________________________________

    Ich finde den Artikel von CANTALOOP sehr gut! Schwierige Fremdwörter zu benutzen, zeugt von Intelligenz und bringt die, die „nachsehen müssen“ dazu, dazuzulernen!
    Was ist daran so schlimm? Wenn man sich die heutigen 15-20 jährigen so anschaut, können die nicht oft genug bei Google „nachschauen“!
    ICH bin zwar schon 50 Jahre aber ich lerne immer noch gerne dazu!

  107. Zu „Bewusstsein“ und „(prinzipeille) Erfassbarkeit“, (zwei verschieden Dinge)
    „Sicht der „Welt““,…

    Ein paar wenige Sätze dazu: (Mehr gibt´s nicht, Kaffee! Jesses nee….)

    Die „Sicht der Welt“ eines Individuums ist Sache der Sensoren sowie der „Datenverarbeitung“.
    Darüber hinaus:
    Wahrnehmbar ist nur Geschehen*, nicht aber Sein.
    Die Sicht der Dinge unterliegt subjektiver Verzerrung.
    Den Grad dieser Verzerrung zu bestimmen bedürfte der Bestimmung der Funktion des Individuums im gesamten Sein.
    Ich kann mich selbst nicht definieren, weil ich das gesamte Sein nicht definieren kann.
    Ich kann das gesamte Sein nicht dfinieren, weil ich mich selbst nicht definieren kann.

    Was bleibt, ist eine (un?)endliche Anzahl von Relationen.

    (*)Veränderung, Feldänderung

  108. Üblicherweise halte ich nichts davon Politiker für dumm zu halten, da meist eher bewußte Bösartigkeit Antrieb für schädliches Reden und Handeln sein dürfte.
    Eine Ausnahme stellt Katrin Göring-Eckardt dar. Die halte ich tasächlich für grenzdebil bis zum Anschlag, stockdumm.

  109. Fakten 2. Mai 2018 at 06:32

    Sauerlandschurke 1. Mai 2018 at 23:19
    Ein guter Beitrag von CANTALOOP.
    Aber warum diese schwierigen Fremdwörter (z.B.: tradierte, konnontieren, aufoktroyierten)?

    Dabei gibt es das Wort „aufoktroyieren“ (Aufaufzwingen) nicht mal, denn es heißt „oktroyieren“ ohne „auf“.
    /klugscheißmodus aus

    .
    Genau das hatte ich am Abend schon bemängelt.
    Mein Kommentar dazu:
    .
    Cassandra 1. Mai 2018 at 22:21

    Lieber Cantaloop,
    .
    inhaltlich kann ich Ihrem Text nur zustimmen. Sie hätten jedoch auf die Vilezahl der z.T. nicht nötigen Fremdwörter verzichten sollen. Das hätte dem Text gut getan.
    Und das Fremdwort „aufoktroyiert“ gibt es nicht. Wenn Sie es schon verwenden, dann bitte richtig: „oktroyiert“.
    MfG

    =========================================================
    Die Autoren sollten die deutsche Sprache mehr pflegen. Statt „oktroyieren“ (nicht: aufoktroyieren!) hätte der geneigte Cantaloop Dutzende DEUTSCHE Wörter verwenden können, die jedermann hierzulande versteht.
    Die unnötige, inflationäre Verwendung von Fremdwörtern erweckt immer den Anschein: Hier will jemand besonders klug wirken. Das ist aber leider zu durchsichtig!
    Schade eigentlich, denn inhaltlich ist der Text ok.

  110. Schwachmaten-Studium abgebrochen…
    Die Trulla ist doch der lebende Beweis, dass man nur mit dem Kleinhirn überleben kann.

    Was ich wirklich schlimm finde ist die Frage wie man solche „Personen“ in solchen Ämtern zulassen konnte.
    Ich möchte einen Intelligenztest für Politiker bevor sie in den Bundestag dürfen.

  111. Von Wirtschaft keine Ahnung haben, Theologiestudium nicht geschafft, aber die will uns erzählen, wo es lang geht. Lächerlich ist das. Alleine, alle mit „Ja, Leute“ anzusprechen. So kann sie mit ihren Parteigenossen reden, aber sie will ja cool sein.

    Woher weiß die Frau eigentlich, was „am Ende“ ist? Und wann soll denn das Ende sein? An so eine Aussage trauen sich ja noch nicht mal Hellseher, aber Frau Göring-Eckart schon. Labern um des Laberns Willen.

  112. „Berliner CDU-Politiker wollen Hartz IV für junge Menschen komplett abschaffen“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/zwang-zur-jobsuche-berliner-cdu-politiker-wollen-hartz-iv-fuer-junge-menschen-komplett-abschaffen_id_8831164.html
    Aus dem Link:
    „Sie wollen Menschen unter 50 die staatliche Unterstützung komplett streichen und sie zur Arbeitssuche zwingen. Das sei wegen des Fachkräftemangels notwendig.“

    Wenn man des Geldsystem in seinen Grundzügen verstanden hat und nicht in Tauschmittel (Geld) sondern in von uns produzierten Waren und Produkte denkt, wird es über deutlich in was für einem verbrecherischen Sklavensystem gehalten werden.

  113. „Woher weiß die Frau eigentlich, was „am Ende“ ist?“

    Hauptsache, es liegt außerhalb der persönlichen Dumm-Laber-„Verantwortlichkeit“.
    (die es bekanntermaßen s o nicht gibt, das wäre ja noch schöner! Drrauf basiert das Scheißhaus.)

    „Sollen sich die anderen doch mit dem Mist herumschlagen, meine Schäfchen sind im Trockenen“

  114. Der Unterschied zwischen einem FH-Professor und limksgrünen SchmarotzerInnen:

    Ein FH-Professor muss ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrere Jahre Berufserfahrung außerhalb des Öffentlichen Dienstes vorweisen können….

  115. Herr Lindner von der FDP ist zu AfD-Anhängern zum stehlen gegangen. Geklaut hat er den Spruch, dass die AfD Wirkung zeigt, und hat statt „Afd“ dreist und frech „FDP“ eingesetzt.

    „……. Die derzeitige Europapolitik ist der Beweis dafür, dass die FDP Wirkung zeigt. Im Koalitionsvertrag war die Vergemeinschaftung von Finanzen, Schulden und Risiken in der Währungsunion eingeschrieben. Aber nun zeigt sich, dass das Schlimmste verhindert wird und die Unionsfraktion auf unseren Kurs einschwenkt. Alle spüren den heissen Atem der FDP im Nacken. …….“
    https://www.nzz.ch/international/es-gibt-in-der-tat-einen-mainstream-der-eine-naehe-zu-linken-positionen-hat-ld.1381490

    Also, alle spüren den heissen Atem der FPD im Nacken. Hää ???
    Also, woran ich mich insbesondere erinnere, ist diese Klientel-Politik. Z. B. für Hoteliers, die massive Steuervergünstigungen bekamen, die aber nicht daran dachten, diese Vergünstigungen auch an ihre Kunden weiterzugeben.

    Gleichzeitig distanziert sich Lindner in diesem Artikel von der AfD. Sorry, aber unglaubwürdiger kann man nicht mehr gut sein.
    So so, den heissen Atem der FDP im Nacken ……….. Lachkrampf ….

  116. Der neueste Streich dieser Versager, dieser Ökoterroristen: das Plastikgeschirr soll abgeschafft werden. Wenn dann der Öko seine vegane Dinkelmettwurst grillt, soll er das gute Porzellan der rechten Nahtzi-Oma benutzen? Das geht doch nicht!

  117. „Wenn dann der Öko seine vegane Dinkelmettwurst“

    Der „Öko“ futtert sein Steak oder zwei,
    heimlich auf´m Klo.

  118. Der österreichische Bundeskanzler Kurz kritisiert die EU-Finanzplanung. Sie sei weit davon entfernt, akzeptabel zu sein (Servus TV, Teletext-Seite 113). Österreich sei eng abgestimmt mit anderen Nettozahlern wie den Niederlanden, Dänemark oder Schweden.

    Bei dieser Auflistung fehlt der größte Nettozahler, nämlich Deutschland.
    Ich vermute mal, weil Deutschland und EU da am selben Strang ziehen. Und dieser Strang soll möglichst viel Geld aus den einzelnen Nationalstaaten heraus pumpen.

  119. Polizisten sind Staatsdiener. Die müssen gehorchen, egal was kommt. Deswegen wollte ich nie Polizist werden.

  120. Schönes Gleichnis zur unkontrollierten Einwanderung aus dem Pflanzenreich:

    „……. «Aggressive Neophyten kommen unweigerlich nach Bondo, und zwar schon dieses Jahr», sagt der Talarzt Hans Bänninger. Es handle sich um den auf der italienischen Seite der Grenze bereits grassierenden (…) Eindringling Buddleja davidii (…….)
    Laut Bänninger, der im Natur- und Heimatschutz engagiert ist, breitet sich die Buddleja derart rasch aus, dass kein Gras mehr wachsen kann, wenn sie einmal Wurzel gefasst hat; weitere einheimische Pflanzen würden verdrängt, die Biodiversität eingeschränkt. Rasches Handeln ist für Bänninger angezeigt, …….“
    https://www.nzz.ch/schweiz/pflanzeninvasion-in-bondo-ld.1382260

    So so, da wird also die Biodiversität eingeschränkt. Aber bei uns Menschen wird das bezeichnet als Bereicherung und Multikulti. In Wahrheit soll auch bei uns Menschen eine Einschränkung der Biodiversität erfolgen, nämlich eine Vereinheitlichung zu einer minder-intelligenten und leichter ausbeutbaren Mischrasse.

  121. KGE ist möglicherweise strunzdumm, aber wie dämlich müssen Menschen sein die Politiker wählen, die solchen Nonsens absondern?
    Das Problem ist, dass etwa 87% „gutgemeint“ nicht von „gutgemacht“ unterscheiden können!
    Sind ja auch nur 3 andere Buchstaben. Ob es an der „Ganzheitsmethode“ oder einer anderen pädagogischen „Reform“ zur systematischen Volksverdummung liegt?

  122. Das Göring Foto am frühen Morgen ist schon eine Zumutung.
    Was haben wir doch mit der Wende alles für Goldstücke bekommen! Und wie im 3. Reich, zu DDR Zeiten, schweigt die Mehrheit der Mitbürger auch wieder, findet alles ganz toll, lobt die Hexe aus Templin überschwänglich und lässt alles mit sich geschehen. Ich kann solch ein Verhalten nicht verstehen!

  123. Sorry, aber „aufoktoyieren“ ist doppelt gemoppelt, oktroyieren reicht vollkommen! Man sagt ja auch nicht, einen Brief „hineineinwerfen“.

  124. Ganz starker Beitrag, dessen Vervielfältigung und Streuung geradezu patriotische Pflicht ist!

    DANKE

  125. Dieser armselige Merkur!
    Folgendes schrieb ich vor zwei Stunden als Kommentar.

    http://www.merkur.de/politik/wegen-verbotener-gegenstaende-auf-mai-demo-afd-politiker-reil-in-polizei-gewahrsam

    tsweller vor 2 Stunden
    Entfernt
    Die, ach so mutige Polizei, sollte mal bei den Autonomen in deren Taschen sehen, aber das würde ja das politisch gewollte Weltbild verzerren.
    Würde die Polizei ihrem Schutzauftrag nachkommen, müsste ein Afd-Politiker sich erst gar nicht mit privaten Personenschützern umgeben.
    Liebe Polizisten: Wenn Ihr morgens vor dem Spiegel den Ohrring anlegt, könnt Ihr Euch dann noch selber ansehen?

    Nicht mal das können die aushalten…nur noch erbärmlich diese Presse.

    tsweller

  126. Apropos „Nazi-Gen“: Was hat Merkelschleimer Steinmeier vor wenigen Tagen gesagt, als man ihn fragte, ob er Volksabstimmung in Merkelland befürworten würde?

    „Das schweizer Model sei nicht auf Buntland übertragbar“, denn 80 Millionen Deutsche hätten einen „Gen-Defekt“, der es ihnen verbietet, sich nicht weiter von Leuten wie ihm gängeln zu lassen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/volksabstimmungen-bundespraesident-steinmeier-gegen-direkte-demokratie-auf-bundesebene/21217488.html

    Die Anmaßung dieses Regimes, sich als Deutschlands „Mündel“ aufzuführen! Viele denkende Gehirne (siehe -> Schwarmintelligenz) seien also schädlich fürs das Land der Dichter und Denker, und das als angebliches Hightech-Land. „Die Gedanken sind frei“, aber will keiner hören.

    Maschinen sollen die unterdrückten Deutschen erdenken, damit es Herrn Steinmeier und Frau Merkel gutgeht, und exportieren, aber für sich selbst denken, nein, das nicht!

  127. Interessant in diesem Zusammenhang ein Vortrag des Hirnforschers Wolf Singer, der eine Warnung aussprach, nicht in die einzelnen Hirne von „CEO’s und Politiker“ zu vertrauen, wir wissen, wo uns das hingeführt hat.

    https://youtu.be/S2cuETfTk3Q?t=17m8s

    Und bei vor Mittelmaß und Durchschnitt strotzenden Gestalten wie Steinmeier oder merkel von „The Brain“ zu reden und ihnen ganz Deutschland in die Hand zu legene, anzuvertrauen, ist nicht nur naiv, sondern feige und dumm. Etwas, das die Deutschen hätten lernen müssen nach Faschismus und Kommunismus.

  128. Der Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim hat mehrfach herausgestellt und angemahnt, daß wir jenseits jeder Form der Demokratie („Volkswille“) leben, sondern in einem Parteienstaat, in dem sich die Oberen selber bedienen und die Masse kujonieren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Parteienstaat

  129. Micro-Macron, dieser in einen Anzug gesteckte Muttersohn und Hänfling, der aus demselben faulen Holz geschnitzt ist wie Maas-Männchen, spricht es wieder mal aus: „Wir brauchen eine NWO!“

    https://www.youtube.com/watch?v=J0YUVgwMxOQ

    Das ist dann eine macronal-matronale Weltordnung, in der alte Omas über junge Männer regieren. Haben wir ja bereits mit Merkels Matriarchat. Alle „Verteidigungsminister“ Westeuropas sind schnippische Hausfrauen mit einem IQ von maximal 90.

    Übrigens bedeutet „Matrix“ Gebärmutter: eine beherrschende Maschinenwelt, aus der es kein Entkommen mehr gibt.

  130. Diese dumme, berufslose Frau KGE, von Beruf Tanzlehrertochter, hat in ihrem ganzen Leben keinen Handschlag getan. Nicht mal das Theologiestudium in der DDR geschafft. – Leider!

    Von der Kanzel aus hätte sie nie so einen großen Schaden anrichten können wie in der BRD-Politik!

  131. noch zu meinen Kommentaren von 8.09 h und 8.19 h:

    EU-Haushaltskommissar Oettinger rechnet damit, dass Deutschland künftig zusätzliche Beiträge von elf bis zwölf Milliarden Euro pro Jahr zum EU-Gemeinschaftshaushalt leisten muss.
    (ARD one, Teletext-Seite 106)

  132. Machtwort 2. Mai 2018 at 09:59
    „……. Übrigens bedeutet „Matrix“ Gebärmutter: eine beherrschende Maschinenwelt, aus der es kein Entkommen mehr gibt.“
    ***************
    Gott sei Dank gibt es für uns sehr wohl diverse Möglichkeiten, die Situation wieder zum Guten zu wenden.
    Für deutsches Geld werden viele Länder bereit sein, die Wanderfreudigen aufzunehmen. Auch in dieser Variante können sich die ganzen Asyl-Profitierer eine goldene Nase verdienen.
    Die Anzahl der Aufwachenden und Widerständler steigt stetig. Ein paar Prozente mehr für die AfD können und werden den Umschwung einleiten. Sofern uns nicht vorher andere Unterstützer zu Hilfe kommen.
    Murksel-Maccaroni und ihre Strippenzieher wären das erste Regime, das nicht besiegt worden wäre. Die Geschichte hat noch alle dieser Menschenfeinde gerichtet.

  133. @Machtwort 2. Mai 2018 at 09:32

    Aus dem Link:
    „Deutschland habe mit dem Grundgesetz die Lehren aus dem Scheitern der ersten Demokratie von 1918 bis 1933 gezogen, sagte Steinmeier weiter.“

    Schließlich hat man danach fast 6 Jahre unter zur Hilfenahme der gesamten restlichen Welt benötigt um uns wieder an die Demokratie an zu ketten.

  134. Jetzt regt euch bitte nicht so fürchterlich über die Dummheit der berühmt-berüchtigten 87 % auf. Zunächst wählen rund 90 % der Deutschen nicht die Grünen und es ist sogar davon auszugehen, dass die große Mehrheit der Nicht-Grünwähler die Grünen verabscheut.

    Aber dessen ungeachtet möchten wohl fast alle Wähler, die das Thema „Flüchtlinge“ bzw. inkompatible Ausländer allgemein in ihre Entscheidung einfließen lassen (das sind nicht alle!), von Politikern beruhigt werden und wählen diejenigen, denen das am besten gelingt.

    Die einen lassen sich beruhigen von „Keine Sorge, wir machen die total nett!“ – Die anderen lassen sich beruhigen von „Keine Sorge, wir schmeißen die wieder raus!“ Tut mir leid, aber das ist genauso unwahr. Ich sage nicht, dass das grundsätzlich unmöglich ist, aber eine politische Partei kann das nicht. Das ist möglicheweise vielen klar. Was ihnen nicht klar ist, ist natürlich, dass das mit dem Total-nett-Machen auch nicht klappen wird, aber sie halten das vielleicht für eher wahrscheinlich, zumindest wenigstens ein bisschen.

  135. Wie zur Bestätigung von CANTALOOPs Ausführungen berichtet gerade ZEIT-online, das Zentralorgan des politisch-korrekt angeleinten ZEITgeistes für Gutmenschen mit einträglichen Jobs im öffentlichen Dienst, äußerst Denk-würdiges.

    Mit derselben Süffisanz, mit der in den 70er-Jahren die „Kommunistische Volkszeitung“ des KBW und diverse „Rote Fahnen“ anderer K-Sekten den „Sieg der Roten Khmer“ in Kambodscha beschrieben, berichtet ZEIT-online über die Erfolge der niederländischen Denk-Partei, deren Führer androhen, sich „auch nach Deutschland ausbreiten“ zu wollen.

    Diese Partei türkisch- und marokkanischstämmiger „Niederländer“ sehen nicht nur die Denk-Führer, sondern auch der linksliberale ZEITgeist als geeignetes Mittel, die Erfolge des „Rechtspopulismus“ zu relativieren, mit anderen Worten: Während uns der linksgedrehte Mainstream die ISlamisierung noch als „gelebte Religionsfreiheit“ verkauft, wird hier bereits pickelhart auf die demographische Umvolkung gesetzt, „natürlich“, nicht ohne das übliche Diskriminierungsgejammere: „Auch Lucas Geese, Politikwissenschaftler an der Universität Bamberg, ist skeptisch, ob der Pläne von Denk: ‚Etwa die Hälfte der Menschen mit Migrationshintergrund hat keine deutsche Staatsbürgerschaft. Obwohl viele schon Jahrzehnte hier wohnen, sind sie faktisch vom demokratischen Prozess ausgeschlossen‘, sagt er.“

    Das muss selbstverständlich geändert werden, indem die muslimische Problemzuwanderung noch schneller „eingebürgert“ und mit privilegierten doppelten Staatsbürgerschaften ausgestattet wird.

    Dumm bei dem Ganzen ist freilich, dass von den verschiedenen Muselparteien erst einmal weniger der „Rechtspopulismus“ betroffen ist, sondern vor allem die Parteien des Linkskartells, nämlich Sozialdemokraten, Sozialisten, Grüne, Post- und Immer-noch-Kommunisten!

    „In den Niederlanden gelang es Denk, verschiedene Migrantengemeinschaften zu mobilisieren, oft auf Kosten der sozialdemokratischen Arbeiterpartei PvdA“ weiß die ZEIT zu berichten.
    Das ist wiederum ärgerlich, weil namentlich ein organisiertes rot-grünes Gutmenschentum in der Bekämpfung des Eigenen und der „Heimat“ (schon als Begriff) – die durchweg zum „Faschismus“ erklärt werden -, nur allzu gerne auf die Anhänger eines ISlamischen Kopf- und Halsabschneiderfaschismus als „Wähler“ zurückgreift, die „bei uns“, wohl wissend warum, „links“ wählen, zuhause aber den Kulturnarzissmus rechts- (wie links-)nationalistischer Parteien und Muselbewegungen bevorzugen. In der Türkei sind das vor allem AKP und MHP, die Parteien des Erdoganfaschismus, bei Kurden die linksfaschistische, stalinistische PKK und ihr parlamentarischer Ableger, die HDP.

    „Es reicht aus, dass Muslime unsere Gesetze beachten, ihre Frauen nicht unterdrücken, Zwangsheiraten abschaffen, ihre Jugendlichen an Gewalttätigkeiten hindern und für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen. Darum geht es. Wer diese Forderungen als Zwang zur Assimilation kritisiert, hat in der Tat ein Integrationsproblem. Vielleicht sollte er einmal einen Gedanken daran verschwenden, weshalb es in ganz Europa Vorbehalte gegen Muslime gibt“, schrieb Sarrazin 2009.

    Solch „anmaßende Integrationsanforderungen“ dürfen nach dem politisch korrekten ZEITgeist natürlich nicht formuliert oder auch nur gedacht werden, und deswegen zitiert ZEIT-online Tunhan Kuzu von der Denk-Partei, „wer schon hier ist, muss sich nicht integrieren, sondern er muss akzeptiert werden“.

    Genau, und deswegen haben „wir“ gefälligst zu akzeptieren, dass sich alle Musels „bei uns“, wie Goebbels-Eckardt von den Grünen postuliert, „auch in den Sozialsystemen (sau)wohl fühlen“, so dass beispielsweise Vielehen auch im Hartz-IV-System „abgebildet“ werden, indem Zweit-, Dritt- und Viertfrauen „Alleinerziehende“ sind – mit entsprechendem „Alleinerziehenden-Zuschlag“, versteht sich!

    Schließlich sind Kinder-, Zwangs- und Vielehen, Ehrenmorde und die sexuellen Übergriffe testosterongesteuerter Jungmänner aus Nordafrika „reine Glaubens-“ und bestenfalls „Geschmackssache“.
    „Dat is Reljonfreiheit“ klärt uns auch der öffentlich-rechtliche „Janzjahresjeck“ Jürgen Becker auf.

    „Denk biete eine Alternative zur heutigen europaweiten Uneinigkeit über Identität, Religion und Einwanderung, so ihre Botschaft. ‚Die Wirtschaft läuft besser, jetzt ist es Zeit für einen positiven, neuen Ton‘, sagt Azarkan“ von der Denk-Partei, so die ZEIT.
    Darin sind sich einheimische Gutmenschen mit den eingeschleppten Kostgängern und Mit-Essern einig, wenn es um die Umverteilung des von anderen (= „Nahzis!“) geschaffenen Wohlstands geht.

    Bei soviel „Reljonsfreiheit“ kann man dann auch die Demokratie zur Disposition stellen und ins Absurde pervertieren und Muselverbände zu Wahlen zulassen.
    So, wie die Hartz-IV-Anträge mittlerweile in Türkisch, Kurdisch und Arabisch ausliegen, und für Analphabeten Sozpäds bereitstehen, werden dann auch die Wahlzettel für muslimische Analphabeten gestaltet – mit den Parteilogos oben auf der Liste, wie in der Türkei.

    Wer immer noch glaubt, dass Michel Houellebecqs Roman „Unterwerfung nur „Science Fiction“ ist, wenn nämlich linke und „bürgerliche“ Parteien im Kampf gegen den Rechtspopulismus, als staatlichem Kampfauftrag, ein Land (bei Houellebecq Frankreich) in einen ISlamischen Staat umwandeln (lassen), indem sie die dazu nötigen demographischen Mehrheiten und Bedingungen schaffen, dem sollte Denk zu Denken geben!

  136. Der Ausdruck „Gutmensch“ ist, was uns Deutsche anbetrifft, völlig unangebracht; denn wie kann man Leute, die völlig ungerührt, 350 000 ihrer Landsleute, im Laufe der Jahrzehnte, obdachlos gemacht haben und nur selten Trinkggeld geben, als gut bezeichnen?
    Dazu ein Kommentar

    Sehr geehrter Herr Wagner,
    BILD-Chefkolumnist,

    betrifft: Trinkgeld
    ob dieser Herr Lindner von der FDP (die FDP ist, schon seit 1948, überflüssig wie ein Kropf!)
    2 EURO Trinkgeld oder mehr geben sollte, ist überhaupt nicht die Frage!
    Die Frage ist vielmehr, warum unsere lieben „christlich-jüdischen geprägten“ Landsleute, von wenigen Ausnahmen mal ganz abgesehen, überhaupt kein Trinkgeld geben.
    Diese Frage, können/sollten Sie mal an Ihre „Grosse Glocke“ hängen!

    Herzlich und mit freundlichen Grüssen

    Ihr Les Landes

  137. Zu dem nackten Syrer in Jüterbog.

    Da geht ein Irrer mit einer potentiellen Mordwaffe auf Passanten los. Ich als Bedrohter habe das Recht, mich z.B. mit einem Messer dagegen zu wehren.
    Genauso hat die Polizei das Recht, diesen Irren abzuknallen.

    Die Gefahr ist gebannt, ein Bereicherer weniger. Wo ist das Problem?

  138. Dafür ist das ArschlochGen bei den Grünen und anderen Linken nicht nur latent vorhanden.

  139. F 40 Landes 2. Mai 2018 at 11:16
    ….die FDP ist, schon seit 1948, überflüssig wie ein Kropf!…..
    ——————-
    Die FDP ist wie die anderen, bis auf die später dazugekommenen, eine Lizenzpartei der Sieger!
    Ziel war und ist es immer noch, den öffentlichen Geist durch Kritik zu lähmen, den Menschen das Denken abzugewöhnen, weil das Überlegen Widerstand erzeugt, und den Geist durch Phrasendrescherei ohne Sinn und Verstand auf Abwege zu lenken. Es wurde dafür gesorgt, dass in allen Parteien Zwietracht gesät und alle kollektiven Kräfte, die sich nicht unterwerfen, durch Zersetzung aufzulösen, wie BHE, Rep., DSU, usw.
    Das wird jetzt auch massiv gegen die AfD versucht und ist bei einigen schon gelungen.

    Um sich der öffentlichen Meinung zu bemächtigen, muß man sie vor allem vollständig verwirren, indem man von allen Seiten her und auf die verschiedenste Art sich widersprechende Anschauungen zum Ausdruck bringt, bis sich die Wähler in dem Labyrinth nicht mehr zurechtfinden und schließlich viele zur Einsicht kommen, daß es das beste sei, in politischen Dingen überhaupt keine Meinung zu haben.

    Und das alles erleben wir seit Jahrzehnten mit den Lizenzparteien – mit dem die AfD nun versucht aufzuräumen.

  140. Lechfeld 2. Mai 2018 at 11:29

    Da geht ein Irrer mit einer potentiellen Mordwaffe auf Passanten los. Ich als Bedrohter habe das Recht, mich z.B. mit einem Messer dagegen zu wehren.
    ——————
    Aber nicht in München bei Richter Götzl, der Frau Zschäpe für immer verschwinden lassen soll und will:

    Er wird den NSU-Prozess leiten:
    Manfred Götzl, Vorsitzender des 6. Strafsenats (Staatsschutzsenat) des OLG München.

    Der 6. Strafsenat ist mit fünf Berufsrichtern besetzt, den Vorsitz hat Manfred Götzl. Er hat Erfahrung mit spektakulären und schwierigen Fällen.

    Das kann man wohl sagen!
    Wer ist Manfred Götzl und welche Fälle ….

    Spektakulär ist sein Schandurteil:
    Auszug aus http://www.tz-online.de/de/aktuelles/muenchen/artikel_55749.html vom 9.1.2009 – 21:51 Uhr

    „Messerstich war nicht erforderlich“
    München – Drei Jahre und neun Monate muss der 30-jährige Student Sven G. ins Gefängnis, weil er einen Schläger mit einem Stich in den Hals lebensgefährlich verletzt hat.

    Vorsitzender Richter Manfred Götzl erkannte zwar an, dass der Angeklagte am 14. März 2008 in Garching von dem 17-jährigen Mergim S. angegriffen worden war, aber: „Der Messerstich war zur Verteidigung nicht erforderlich!“

    Mergim S. und seine Freunde hatten zuvor in einem Jugendtreff Streit gesucht und zettelten nach ihrem Rauswurf neuen Zoff an. Sven G. und seine Freunde kamen von einer Feier und waren ebenfalls alkoholisiert, als es zu der verhängnisvollen Begegnung auf der Straße kam. Mergim schlug erst einen Freund von Sven G. nieder und ging dann auf diesen los.

    Mit 1,80 Meter Körpergröße und einem Gewicht von 95 Kilogramm (20 kg mehr als Mergim) wäre Sven G. dem Angreifer körperlich deutlich überlegen gewesen. Er hätte sich auch ohne Messer wehren können, meinte Götzl. Doch Sven G. habe zu der Waffe gegriffen, „um seine Überlegenheit zu demonstrieren“. Es habe zwar eine Notwehr-Situation vorgelegen, so der Richter, aber: „Der wuchtige Stich in den Hals ging über das zulässige Maß weit hinaus.“

    Die Messerklinge verfehlte die Halsschlagader von Mergim S. nur um zwei Zentimeter. Götzl: „Der Geschädigte hätte genauso gut tot sein können.“ Heftige Kritik übte der Richter auch am Verhalten des Angeklagten nach der Tat. Sven G. flüchtete, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Das Gericht ging von einem minderschweren Fall des versuchten Totschlags aus. Grund: Mergim S. hatte die Auseinandersetzung provoziert.

    Es handelte sich um ein Schmuckmesser.

    Auch hier lesen:
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/225/453912/text/

    Der Bundesgerichtshof bestätigt das Urteil:

    Gefährliche Körperverletzung.
    Nur weil Sven dem Angreifer 12.500 Euro zahlte und sich entschuldigte, wurde die Haftstrafe um wenige Monate abgemildert.

    Da ist die Frage nach der Notwehr unter den furchtbaren Juristen überflüssig. Sie sitzen als Götter in Schwarz/Rot in den BRD-Gerichten. Und sprechen Schandurteile!
    Besonders in Bayern – siehe Mollath -> über 7 Jahre ohne Urteil in der Klapse!

  141. Sagte sie nicht einst, „wir bekommen jetzt plötzlich Menschen geschenkt“? Und warum kosten diese „Geschenke“ jetzt plötzlich was?

    Und hat eigentlich schon mal jemand ausgerechnet was es zusätzlich kostet, wenn in 20 oder 30 Jahren ein deutscher Arbeiter nicht nur zwei deutsche Rentner versorgen muss, sondern zusätzlich noch einen arbeitslosen Wirtschaftsmigranten samt seiner 5 – 10-köpfigen Sippe?

    Nach seriösen Prognosen werden in 30 Jahren in Deutschland Muslime in der Mehrheit sein.

  142. Reiner Zufall 2. Mai 2018 at 12:06

    F 40 Landes 2. Mai 2018 at 11:16
    ….die FDP ist, schon seit 1948, überflüssig wie ein Kropf!…..
    ——————-
    Die FDP ist wie die anderen, bis auf die später dazugekommenen, eine Lizenzpartei der Sieger!
    Ziel war und ist es immer noch, den öffentlichen Geist durch Kritik zu lähmen, den Menschen das Denken abzugewöhnen, weil das Überlegen Widerstand erzeugt, und den Geist durch Phrasendrescherei ohne Sinn und Verstand auf Abwege zu lenken. Es wurde dafür gesorgt, dass in allen Parteien Zwietracht gesät und alle kollektiven Kräfte, die sich nicht unterwerfen, durch Zersetzung aufzulösen, wie BHE, Rep., DSU, usw.
    Das wird jetzt auch massiv gegen die AfD versucht und ist bei einigen schon gelungen.

    Um sich der öffentlichen Meinung zu bemächtigen, muß man sie vor allem vollständig verwirren, indem man von allen Seiten her und auf die verschiedenste Art sich widersprechende Anschauungen zum Ausdruck bringt, bis sich die Wähler in dem Labyrinth nicht mehr zurechtfinden und schließlich viele zur Einsicht kommen, daß es das beste sei, in politischen Dingen überhaupt keine Meinung zu haben.

    Und das alles erleben wir seit Jahrzehnten mit den Lizenzparteien – mit dem die AfD nun versucht aufzuräumen. “

    Hervorragender Kommentar. Danke!

  143. Göre Eckardt kann den größten Müll von sich geben.
    Doch die sogenannte 4. Kraft (MSM) hält die Klappe.

    Kein Wunder das es immer mehr bergab geht.

    Es lohnt sich auch gar nicht zu argumentieren.

    Denn die Dümmsten haben die wenigsten Selbstzweifel,
    das war schon immer so.

  144. KGE, eine erwachsene Frau mit dem Intellekt einer Vorschülerin. Unfassbar, dass diese Partei über 10% steht.
    Welchen Intellekt haben denn die Personen, die diese Partei noch wählen? Dieses GRÜN/ROTE Anarchisten- pack gehört ganz schnell in die Wüste geschickt. Dazu gehören aber noch ganz viele Figuren aus allen politi- schen Lagern. Denn, die BELÜGEN und VERARSCHEN die Bevölkerung doch täglich. Hier muss irgendwas passieren. Es wird wohl auch was passieren!

  145. Viele Personen in der Politik bewegen sich und kommentieren in einer gut strukturierten Verantwortungslosig- keit. Das solch eine Dummheit auch noch so zur Schau gestellt werden kann, ist genauso dämlich.
    Politik ist das schmutzigste Geschäft auf dem Erdball. Deswegen wurde es vor nicht langer Zeit auch als Auffangbecken für HOCHINTELLIGENTE Vollpfosten, Dummschwätzer, Klugscheißer und Nachkommen von Münchhausen beschrieben.

  146. Kein Volldemokrat 2. Mai 2018 at 15:56

    Göre Eckardt kann den größten Müll von sich geben.
    Doch die sogenannte 4. Kraft (MSM) hält die Klappe.
    ——————
    Diese Frau ist so doof, dass sie im Morgenmagazin von ARD/ZDF behauptete, die Dresdner Frauenkirche sei durch die Nazis zerstört worden.

    Die genauso doofe Moderatorin widersprach ihr nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=hh9efyJ-TpE

  147. Ach Gott, die beklopte Grünentante – meine Fresse muß die im Kopf zugekotet sein…..

    Aber abwarten, auch du geistesgestörte Volksverräterin wirst deine Sat ernten. Warte nur ab, wenn NRW komplett islamisiert ist. Gerade so als Frau, wirst Du dann Spaß haben……………..

  148. Für die Helfenden muß es doch eine Apokalypse sein, wenn es keine Hilfsbedürftigen mehr gibt.

Comments are closed.