Zertrümmertes Allgemeingut als Sinnbild für zerschlagene Werte einer der Vernichtung preisgegebenen Gesellschaft.
Print Friendly, PDF & Email

Von CANTALOOP | Diese Regularien gelten im Deutschland des Jahres 2018 nur noch für die – man ahnt es bereits – „alteingesessenen“ Bewohner. Insbesondere unseren „Neubürgern 2015“  öffnen sich wie auf wundersame Weise neue Dimensionen, die alles bisher Gekannte in den Schatten stellen.

Sollte man demzufolge keinen europäischen Namen tragen, womöglich seinen Pass „verloren“ – und auch keinen nachvollziehbaren Wohnsitz hier innehaben, so stehen dennoch vielfältige Möglichkeiten der persönlichen, kulturellen und religiösen Lebensgestaltung zur Verfügung, von der viele andere nur träumen können. Was man nicht sofort bekommt, fordert man ein. Das Recht ist auf der Seite des Stärkeren.

Privilegierte Einwanderer

Denn auch als fremdländischer Kostgänger und bar jeder Aufenthaltsberechtigung unterliegt man kaum noch der Kontrolle oder Restriktion. Man kann Wohnort, Bleibedauer und nach einiger Zeit auch das familiäre Umfeld weitgehend selbst bestimmen. Der Hexameter der gutmenschlichen Syntax durchdringt den internen Takt unserer Republik inzwischen fast vollständig. Unsere „Asylindustrie“ gebietet; ihr habt gefälligst „gut“ zu sein – weltoffen, tolerant und vor allem devot. Oder zumindest so tun, als ob. An viele, zu früheren Zeiten undenkbare Vorgänge hat man sich auch schon gewöhnt. Leider liegt es in der Natur des Menschen bei Reizüberflutung zunehmend abzustumpfen.

 Das Wahlverhalten der Berliner als Menetekel für die gesamte Republik

Wohin dies führt, wird einem immer wieder deutlichst im Mikrokosmos der Hauptstadt unseres Landes gewahr. Dort, wo schon immer ein extrem linker Zeitgeist herrscht, dem sich alle anderen Paradigmen unterzuordnen haben. Hier fahren stadt- und vor allem polizeibekannte Araber-Clans in vergoldeten Lamborghinis über den Kurfürstendamm, während einheimische Rentner die Mülleimer nach Pfandflaschen durchsuchen und jüdische Mitbürger in Restaurants nicht mehr bedient werden. Für die Um- bzw. Anmeldung seines Kfz, oder anderen Behördengängen, sollte man eine Wartezeit von mehreren Wochen einplanen.

Während der dort verantwortliche, SPD – Bürgermeister Müller flankiert von seinen assistierenden „Experten“ in Politik und Verwaltung unablässig von Gerechtigkeit schwadroniert, wohlgemerkt. Die Anzahl der illegalen „Flüchtlinge“ in diesem urbanen Moloch kann nicht einmal mehr geschätzt werden. Die genaue Summe krimineller Aktivitäten derselben im Übrigen auch nicht mehr. Es spielt auch keine Rolle, denn die Berliner in ihrer derzeitigen „Zusammensetzung“ wollen es offenbar genau so haben, dies beweisen sie bei jeder Wahl eindrucksvoll aufs Neue. Ihnen ist nicht mehr zu helfen. Links und Grün generieren auch in der Sonntagsfrage wie immer satte Mehrheiten. Immerhin käme die AfD auf knapp 11%.

Aber; welches Mitspracherecht bleibt den andersdenkenden Bürgern noch, um auf extrem lebensverändernde Entscheidungen durch weitreichende Beschlüsse dieser Parteien und Institutionen Einfluß zu nehmen?

Radikal linke Positionen als Normalität

Es liegt die Vermutung nahe, dass so, wie es derzeit in Berlin zu beobachten ist, es sich auch innerhalb kürzester Zeit in der gesamten Republik durchsetzen könnte. Anhaltend hoher Migrationsdruck sieht sich linksgrünem „Laissez-faire“ Stil gegenübergestellt. Inhaltliche Unterschiede zwischen einzelnen „System“- Parteien gibt es ohnehin kaum noch.  Salonfähig gewordener Linksextremismus in all seinen Facetten steht nunmehr mit dem Rechtsstaat auf Augenhöhe und handelt entsprechend seiner Ideologie.

Es wäre gar zu befürchten, dass die so aufgestachelten jungen Deutschen, die außer linken Parolen, Hypermoral und Zuwanderungseuphorie gar nichts anderes mehr kennen, Hand in Hand mit Muslimen und Afrikanern gegen ihre eigenen Landsleute zu Felde ziehen würden, käme es – was Gott verhindern möge – in naher Zukunft tatsächlich zu tätlichen Auseinandersetzungen abseits demokratischer Legitimation.

Wir erleben es derzeit hautnah, wie in unfairster Weise versucht wird, Oppositionspolitikern, die nichts anderes als die Wahrheit aussprechen, mundtot zu machen. Hoffen wir, dass diese standhalten.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

154 KOMMENTARE

  1. Das Bild spiegelt perfekt den IST-Zustand unseres Landes!
    Besser lässt es sich kaum ausdrücken!

  2. wenn man die Wahlergebnisse in Berlin betrachtet, stellt sich sofort die Frage, warum wir solch ein Shithole noch immer finanzieren müssen. Immer wenn nur Geld anderer Leute ausgegeben wird, sind die Linken vorne dran. Wenn der unsägliche „Länderfinanzausgleich“ weg fiele, wäre der Spuk sofort zu Ende. Noch nie haben Linke eigenständig Wohlstand erzeugt.

  3. Der Übergang von der Ordnung ins Chaos war schon immer der Anfang vom Ende. Erklärungen dafür gibt es keine – das gehört zum Chaos.

  4. Aus dem Kommentarbereich der WeLT:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176437559/Bundesfinanzministerium-Bund-gab-2017-wegen-Fluechtlingskrise-knapp-21-Milliarden-aus.html

    Es sind „offiziell“ 20 Mrd, also wahrscheinlich alles in allem eher 40 Mrd (inkl. H4, Krankenkassen, Polizei, Verwaltung etc.) Das macht grob gerechnet bei ca 40 Mio Steuerzahlern (von 80 Mio Einwohnern) 1000 Euro pro Steuerzahler im Jahr, die nur dafür ausgegeben werden. Bei einem Durchschnittseinkommen von 40.000 brutto pro Jahr zahle ich knapp 9000 Euro Einkommenssteuer. Der Staat gibt also 11% der Einnahmen dafür aus. Die gute Nachricht: wir können also noch 9 Jahre (2,25 Merkelamtszeiten), weitere 18 Mio Personen, aufnehmen bevor Deutschland endgültig pleite ist!!

  5. Nieder mit diesen dreckigen Kommunistenschweinen der SED Nachfolgepartei DIE LINKE!

    Noch heut ist etliches verbrechergesindel, in dieser Partei die es damals billigten, dass auf unsere eigenen Deutschen Mitbürger geschossen wurde.

    Heute leben diese Maden wieder wie im Speck mit DIE LINKE Abgeordnetenbezügen oder als Mitarbeiter der Partei DIE LINKE.

    DIE LINKE muss vollständig aus der politischen Landschaft verschwinden, dieser Marxismus muss rückstandslos eleminiert werden.

  6. SED stärkste Kraft in Berlin. Na dann, Mauer drum bauen und zur Selbstverwaltungszone erklären.

  7. Warum sollten die „schon länger hier Lebenden“ nicht anfangen wie die „erst kürzlichen Zugezogenen“ zu agieren? Einfach einmal dem nächsten Kopftuch samt Kinderwagen NICHT ausweichen, dem nächsten Zauselbart einfach solange eine auflegen bis sein Kadaver nur mehr für die Tierkörperverwertung taugt … glauben unsere Eliten, dass wir das nicht mehr können?

    Der Staat setzt das Recht nicht mehr durch, warum sollten wir noch Steuern zahlen? Noch sind die „Mohammedaner“ und „Flüchtlinge“ in der Minderheit …

  8. Wenn Ausreisepflichtige nicht ausreisen müssen, müssen Steuerpflichtige dann noch Steuern zahlen?
    Dr. Curio, AfD

    Es wird Zeit, der BRD und den linken shitholes wie Berlin, Bremen usw. den Geldhahn abzudrehen. Nur deswegen läuft dieser Irrsinn immer weiter.

  9. Wartet mal bis das Volksvermögen vom Merkel-Regime und deren Nachfolger komplett verspielt ist. Dann werden wir ganz andere Wahlergebnisse haben. War in den 30’ern genauso. Und vor der Wende ’89. Merke: politische Systeme stürzen nicht, weil die Menschen Freiheit oder andere Werte einfordern, sondern einzig und allein wegen Zahlungsschwierigkeiten. War in der Geschichte immer so. Jüngstes Beispiel: Venezuela.

  10. „Es wäre gar zu befürchten, dass die so aufgestachelten jungen Deutschen, die außer linken Parolen, Hypermoral und Zuwanderungseuphorie gar nichts anderes mehr kennen, Hand in Hand mit Muslimen und Afrikanern gegen ihre eigenen Landsleute zu Felde ziehen würden“

    Das wird so kommen. In Frankreich ist es bei den Randalen regelmäßig zu beobachten. Da kann man nur hoffen, dass der Herr die Seinen schon erkennen wird 😉

  11. STS Lobo 17. Mai 2018 at 22:22
    Abwarten ob nicht morgen, der erste Freitag im Rammeldumm, die angebliche Opferzahl unter den sog. Palis in die Höhe treibt … 155er ausrichten und den Gazastreifen einebnen …. ob im Gazastreifen 2 Mio oder mehr Mohammedaner vegetieren … warum sollte uns das kümmern? Sie hatten ihre Chancen … nicht genutzt … sollen das unter Bad Karma, Schicksal oder sonst irgendwie ablegen … uns kümmert das nicht …

  12. Die Villa der Flüchtlinge ist auch noch auf dem Photo zu sehen!
    Der PHOTOGRAPH ist ein Künstler!

  13. Nun denn, es gibt zum Ende des Tage doch noch eine sehr gute Meldung zu verbreiten!

    “ Ermittlungen gegen Gauland wegen Volksverhetzung eingestellt.“

    Diese Hackfressengesichter hätte ich gerne mal gesehen,nachdem es bekannt wurde.

    Die Ermittlungen wegen Volksverhetzung wurden eingestellt, wie die Staatsanwaltschaft Mühlhausen am Donnerstag mitteilte. Ihr Sprecher Dirk Germerodt bestätigte einen Bericht der „Heilbronner Stimme“.

    Gegen Gauland waren mehrere Anzeigen eingegangen, nachdem er im vergangenen Jahr bei einem Wahlkampfauftritt im Eichsfeld davon gesprochen hatte, Özoguz, die damals Integrationsbeauftragte der Bundesregierung war, in der Türkei zu „entsorgen“.

    Die Aussagen seien durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt, erklärte Germerodt.

    https://www.bbv-net.de/Welt/In-und-Ausland/Ermittlungen-gegen-Gauland-wegen-Volksverhetzung-eingestellt-144283.html

  14. Zur Fußball WM wird eine neue Invasionswelle in Gang gesetzt. Als Folge verliert die Halbmond-Soziale-Union in Bayern krachend die LTW. In weiterer Folge zerbricht die LoKo in Berlin. Deutschland wird sich 2018 verändern und ich freue mich darauf.

  15. Wenn jetzt noch ein nackter Neger auf dem Bild zu sehen wäre, der eine EU Fahne schwenkt, dann könnte man das Photo mit der Überschrift EU-RELOCATION zweifellos als herausragende Kunst bei Guggenheim N.Y. anmelden.

  16. Deutschland du mieses Stück Scheisse

    Das Bild ist Synonym fur ein zerstörtes Deutschland ohne die gewachsenen, abendländischen Werte so gefällt das den rotgrünen Marxisten ! Es ist für sie ein schöner Anblick!
    DAS WOLLEN DIE SO

    Deutschland verrecke!

    Ihr Motto, die Voraussetzung ihrer roten Utopie….
    Erst dann können sie Ihren Traum von der gerechten Welt umsetzen.
    Wenn alles zerstört ist und Anarchie herrscht, wollen sie das Ruder übernehmen, und die restlichen verdummten Deutschen sollen sie darum anbetteln.
    Davon träumen die seit hundert Jahren

  17. “Kritiker warnen vor einer Zuwanderung in die Sozialsysteme. Tatsächlich offenbart ein Blick auf die längerfristige Entwicklung, dass Ausländer einen immer größeren Teil der Sozialhilfeempfänger in Deutschland bilden. Hatten 2011 erst 19 Prozent der Hartz-IV-Empfänger eine ausländische Nationalität, so betrug die Quote 2016 bereits 27 Prozent.”
    https://www.welt.de/wirtschaft/article163753103/Diese-Zahlen-offenbaren-das-Ausmass-der-Fluechtlingskrise.html

  18. Berlin/Neukölln:

    „Mann“ schlägt Polizistin ins Gesicht

    Weil sie seiner Meinung nach zu langsam fuhr, hat ein Mann am Donnerstagnachmittag einer Polizistin ins Gesicht geschlagen.

    Die 33-jährige Kommissarin war nach Polizeiangaben gegen 16.50 Uhr mit einem Kollegen in der Karl-Marx-Straße im Einsatz, weil in der Nähe des U-Bahnhofs Rathaus Neukölln ein Verkehrsunfall gemeldet worden war. Auf der Suche nach dem Unfallort fuhren die Polizisten langsam auf der rechten Spur der Karl-Marx-Straße vom Hermannplatz in Richtung Grenzallee und hielten schließlich auf Höhe des Einkaufszentrums „Neukölln Arcaden“ in zweiter Reihe.

    Nachdem die Polizisten angehalten hatten, stoppte ein Auto auf der linken Spur direkt neben dem Streifenwagen. Der 26-Jährige Fahrer des Wagens rief den Beamten zu, dass sie schneller fahren sollten. Anschließend parkte der Mann seinen Wagen vor dem Streifenwagen; er und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen aus und gingen zu den Polizisten hinüber. Aus dem Wortwechsel entwickelte sich schnell eine
    „Rangelei“, in deren Verlauf der 33-jährigen Polizistin nach derzeitigem Erkenntnisstand mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde. Laut Polizei ist noch nicht endgültig geklärt, welcher der beiden Männer die Polizistin schlug.

    Danach gingen die Männer zu ihrem Wagen zurück und stiegen wieder ein, obwohl sie von den Polizisten aufgefordert wurden, an Ort und Stelle zu bleiben. Die Polizistin folgte den Männern und öffnete die Fahrertür, um sie an einer möglichen Flucht zu hindern. Der 26-jährige schlug die Tür sofort wieder zu; dabei wurde die 33-Jährige von der Tür nochmals an der Schulter getroffen.

    ➡ Unterdessen hatten sich laut Polizei etwa 70 Schaulustige versammelt, um die Geschehnisse zu beobachten. Weitere Beamte trafen zur Verstärkung ein, hinderten die Männer am Wegfahren und nahmen ihre Personalien auf. Sie wurden wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Nötigung im Straßenverkehr angezeigt.
    ➡ Anschließend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Die 33-jährige Polizistin klagte nach dem Vorfall laut Polizei über Schmerzen an Kopf und Schulter, musste aber nicht ärztlich versorgt werden. Sie konnte ihren Dienst fortsetzen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-mann-schlaegt-polizistin-ins-gesicht/8717442.html

    Etwas deutlicher

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/berlin-neukoelln-autofahrer-schlaegt-polizistin,10809296,24162286.html

    … Dann bog der BMW vor den Einsatzwagen und hielt an. Bahadi Ö. und sein sieben Jahre jüngerer Bruder Ilyas stiegen aus und gingen auf die Polizisten zu. …
    … Während des Einsatzes sammelte sich eine Menschentraube von mehr als 70 Jugendlichen und jungen Männern türkischer und arabischer Herkunft an, die das Geschehen verfolgte. „Den Beamten kam jedoch niemand zu Hilfe“, sagte ein Polizeisprecher. …

  19. Man redet über dies und das und träumt davon was sich alles ändern müsste.
    Die Realität ist aber eine andere, es wird nichts werden, es wird noch schlimmer werden, die AfD wird in der Versenkung verschwinden, Webseiten die nicht regierungskonform sind werden geschlossen, GEZ wird erhöht, die Steuern werden erhöht werden, der Polizeistaat wird noch weiter ausgebaut usw. usf.!
    Es gibt eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten.
    Erstens: Man „entsorgt“ einen nach dem anderen die Verantwortlichen und Mitläufer, oder,
    Zweitens: Es kommt ein Krieg und alle unseren treuen Politiker, Richter usw. erfahren so ihre gerechte Strafe!
    Wenn man sich die Sitzungen des Bundestages anschaut und die Äußerungen der meisten Politiker als Maßstab nimmt dann muss jedem klar sein das eine positive Wendung nicht mehr möglich ist.
    Wie bitte kann ein normaler deutscher Bürger der auch nur etwas Interesse an Politik hat CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP oder Linke wählen.

  20. Ja, ein Neger mit Fahne oder Transparent, gäbe dem Bild noch mehr Aussagekraft. Es wäre dann aber kein Stillleben mehr.

  21. Neue Balkanroute:
    „Bosnien stöhnt wegen Überlastung, Kroatien wappnet sich an den Grenzen:
    Rund 60.000 Illegale würden derzeit auf der neuen Balkan-Flüchtlingsroute darauf warten, Richtung Norden loszumarschieren.“

    http://www.krone.at/1709056

    Solange der Marmeladentopf nicht geschützt wird, kommen die Raubameisen/Wanderheuschrecken und ein Ende ist nicht in Sicht!
    Der Negersturm sitzt auch auf den Koffern!
    Inschallah

  22. Sch… drauf. Mein Staat ist diese Staats-Simulation nicht mehr. Dafür arbeite und zahle ich nicht mehr.

    Wer kann sollte raus aus dem Hamsterrad und auch auf Kassyrer machen. Meine Generation hat die Chance über Krankfeiern, Arbeitslosigkeit und diverse Reha locker in die Rente zu gleiten.

    Wir sind nicht durch Analphabeten zu ersetzen, deshalb wollen die Bonzen uns ja mit aller Gewalt an der Arbeitsfront halten.

    Mein Rat: Machen wir’s wie die Syrer. Desertieren wir!

    Keinen Finger mehr rühren für den Sauladen. Soll das neue Volk den alten Bonzen die Diäten und Pensionen zahlen. Sollen die sich für den Idioten-Titel „Exportweltmeister“ den Arsch aufreißen, sich beim Lohn betrügen und mit einer Ganovenrente abspeisen lassen.

  23. lorbas 17. Mai 2018 at 23:22
    warum liegt der „mutnaßliche“ Angreifer nicht mit einem Loch im Kopf in der Pathologie? Wozu haben Polizisten ihre Dienstwaffe? Sollen wir das selber regeln?

  24. Falls die Wähler-Grafik da tatsächlich stimmen sollte – dann – R.I.P. Berlin

  25. In der Wirtschaft gibt es wenigstens noch das Kartellamt, das solche krummen Absprach_Geschäfte verhindert. In der immer SSozialistischer agierende Blockparteien_Konglomerat ist in dieser Hinsicht ganz schmerzfrei, wie in einer „guten“ Demokratur halt.

  26. Taurus
    17. Mai 2018 at 21:31
    SED stärkste Kraft in Berlin. Na dann, Mauer drum bauen und zur Selbstverwaltungszone erklären.
    ++++

    Zuscheißen nicht vergessen!

  27. http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_betreutes_googeln
    Betreutes Googeln

    Wer heute die deutsche Startseite von Google News aufruft, entdeckt eine neue Box. Direkt unter „Mein lokales Wetter” findet sich ein Feed mit aktuellen Beiträgen des „Recherchezentrums” Correctiv.

    Heute u.a. im Angebot:
    „Wurden zwei Männer in Antwerpen angegriffen, weil sie Alkohol in einer Pitabude bestellen wollten?”
    „Ist Mohammed der beliebteste Vorname in Bremen?”

    Von den Antworten auf solche weltbewegenden Fragen gestärkt, kann sich der Nutzer in den neuen Tag stürzen. Die wilden Weiten des Cyberspace warten!
    ________________________
    Die Stasi ist ein Pfadfinderverein im Gegensatz, was heute möglich ist und praktiziert wird!
    Und 90% was eventuell bespitzelt wird, ist nicht sichtbar!

    Mir egal!
    Entweder ich lande im Kommunistengulag oder ich bin irgendwann Widerstandskämpfer.
    Wie in unserer DDR….
    🙂

  28. eule54 17. Mai 2018 at 23:56
    Zuscheißen nicht vergessen!
    ____________
    Westberlin – JA!
    Ostberlin – Nein!

  29. lorbas 17. Mai 2018 at 23:31
    Kasseler Standesamt, Ausbeute einer einzigen Woche…

    Cataleya Liana
    Saphira Lolita
    Melvin-Jermaine
    Loki-Gry
    Junia Fiametta May

    http://chantalismus.tumblr.com/
    —————————————————————————

    Herrgott die sind ja noch „kreativer“ wie die Einwohner eines Ni.gerghettos in Chicago oder L.A. !

    Boahhh, ich muss mich jetzt erst mal hinsetzen…….. 😯

  30. @ Sledge Hammer:
    Bern-Bümplitz ist ungefähr für die Hauptstadt der CH, was „Neukölln“ für Berlin ist (wobei B. insgesamt ein shithole ist…). Nein, ich bin nicht überrascht… (https://www.youtube.com/watch?v=Xx5Wpu-Wjj0 )
    Zu Ihren weiteren Ausführungen: ja, auch ich stelle fest, daß die AfD gebraucht wird, und gut ist. Es wird aber vermutlich wesentlich radikalere Kräfte brauchen, und wesentlich radikalere Maßnahmen, um das Ruder herumzureißen – Ihr alias gibt die Richtung ja schon einmal vor 🙂 ….

  31. Robeuten 18. Mai 2018 at 00:31
    Sie sagen es.
    Es geht auch nicht um die Schweiz oder Österreich, es geht um Deutschland!

    Die unangefochtene wirtschaftliche Stärke dieser BRD GmbH (Shithole) macht sie selbst zum Schwarzen Loch. Alle EU Vasallen kreisen herum und bemerken zuletzt, woran sie sich da ausgeliefert haben.
    Sie alle sind Prostituierte ihres eigenen Versagens!
    Stoppt die EUdSSR, für eine EG mit eigenständigen NATIONALSTAATEN!!!
    Islam MUSS in der EU sofort verboten werden!
    Alle Moscheen/Hasstempel sofort abreissen!
    Und nonstop abschieben, bis die Flieger keinen Sprit mehr haben!!!
    🙂

    Träumen darf man ja noch…

  32. Wann hört dieser fingerspitzige Formulierungsunfug „jüdische Mitbürger“ endlich auf?
    Reden wir auch von „buddhistischen“ oder „liberalen“ „Mitbürgern“? Nein, es sind
    Buddhisten oder Liberale. Und so reden wir bitte künftig auch nur von Juden. Weil es
    eben auch der „Zentralrat der Juden“ und nicht jener der „jüdischen Mitbürger“ ist!

  33. Ist das schrecklich…ich bin mit meiner Weisheit am Ende!

    Ratlosigkeit macht sich breit…

  34. http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wiesbadener-verletzt-polizisten-mit-baseballschlaeger-15595383.html

    Ein Wiesbadener hat sich mit einem Baseballschläger einer Festnahme widersetzt. Dabei wurden fünf Polizisten verletzt. Bei dem Angreifer wurden weitere Waffen entdeckt.

    ##

    https://www.bild.de/regional/saarland/saarland/sind-sie-miese-kinder-schlaeger-55724092.bild.html

    Täter 1: ca. 43 Jahre alt, etwa 1,75 m groß, südländisches Aussehen, kurze hellbraune Haare, dunkle Augen, trug eine blaue Jeans und einen dunklen Pullover.

  35. Bin Berliner 18. Mai 2018 at 00:59

    Ist das schrecklich…ich bin mit meiner Weisheit am Ende!

    Ratlosigkeit macht sich breit…
    ____________________________
    Wir werden durchhalten.
    Unsere Zeit kommt!
    Ich bin auch oft resigniert, aber ich bin froh, dass es einen politisch- schlagkräftigen Widerstand gibt!
    Es dauert, aber sieh mal was alles in letzter Zeit passiert ist.
    Die Altparteien (SED) stehen mit dem Rücken an der Wand.
    Mehr und mehr, werden ihre Lügen, vorallem für die Schlafmasse entlarvt!
    Es geht vorran!!!!
    WIR WERDEN SIEGEN!!!

  36. Kann mir nicht erklären, wie in dieser Stadt überhaubt noch 11prozent zusammenkommen können. Es fühlt sich hier so an, als wäre ich im Radius von 200km der einzige, der nicht den Regenbogen anbetet.

  37. @Sledge

    Ach was solls, Du hast ja Recht!

    Dann werde ich wohl mal wieder die Hoffnungsmaschine anschmeißen…

  38. Saturn 18. Mai 2018 at 01:22
    Es waren sogar 14 % wobei im Westen wenig AfD gewählt wurde und im Osten verdammt viel.
    Weil die dummen Ossis abgeschreckt sind vor der Jahrzehnte- langen Islamisierung im Westen, die schon seit 30-40 unaufhaltsam vonstattengeht!!!
    Inschallah

  39. Schon lange vor dem Mauerfall habe ich dafür plädiert, Berlin an die DDR zu verschenken.
    Hätten wir das gemacht, wäre uns vieles erspart geblieben, vor allem viele Ausgaben.
    Es wird höchste Zeit, Berlin vom Länderfinanzausgleich auszuschließen! Sollen die bekloppten „Hauptstädter“ doch sehen, wo sie bleiben, wenn das Geld aus dem Westen ausbleibt.
    Im Übrigen hat niemand die Absicht, einen Flughafen zu eröffnen.

  40. @Sledge Hammer: absolut einverstanden, täglich 10,000 abschieben – dafür würde ich auch noch die letzte Antonov von Putin leasen… aber das reicht nicht: wichtig ist, die Nomenklatura, die uns den Kakao, durch den frau uns auch noch ziehen will, eingebrockt hat, abzuurteilen… ich möchte mindestens 2 Millionen Zersetzungsverdiener bei Wasser und Brot täglich 18h Steine klopfen sehen, und, nein, die Todesstrafe vestößt NICHT gegen die allgemeine Erklärung der Menschenrechte…

  41. Triker 18. Mai 2018 at 01:37

    Schon lange vor dem Mauerfall habe ich dafür plädiert, Berlin an die DDR zu verschenken.
    Hätten wir das gemacht, wäre uns vieles erspart geblieben, vor allem viele Ausgaben.
    ________________________
    Wer ist WIR, wer ist UNS??
    Meinst du eure islamisierten westdeutschen Grossstädte?
    Kleinstädte, Dörfer wo in Kindergärten 95% Muselakenkinder von euch Bunten grossgezogen werden?
    Also ganz ruhig mein Freund!
    WIR sind EIN Volk und momentan hätte ich lieber eine Mauer um mich vor eurem hochgelobten Museldreck zu schützen! Wie die Visegard- Staaten!
    Also wenn ihr euch anschliessen wollt, dann macht mit, und LERNT vom Osten!!!

  42. Netanjahu mit großen Ohren, großer Nase und wulstigen Lippen. > Rauswurf.

    „… Israels Sieg beim Eurovision Song Contest aufs Korn genommen. Er zeichnete den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu mit übergroßen Ohren und einer Rakete in der Hand, auf der ein Davidstern zu sehen ist. In einer Sprechblase legt er Netanjahu die Worte „Nächstes Jahr in Jerusalem“ in den Mund. “
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Medien/SZ-wirft-Karikaturisten-raus

    „Die Darstellung von Netanjahu war offenbar der Hauptgrund, weshalb mich die „Süddeutsche Zeitung“ rausgeworfen hat. Chefredakteur Kurt Kister sagte, die Zeichnung sei typisch antisemitisch. Da fiel in der Chefredaktion sogar derselbe Vorwurf wie bei Herrn Wolffsohn: Das hätte auch im „Stürmer“ stehen können. Das ist eine solche unverschämte Beleidigung und kaum auszuhalten.“

  43. Saturn 18. Mai 2018 at 01:22

    Danke für diesen Kommentar, ich musste lachen. Geht mir hier in Köln genau so.

  44. Sledge Hammer 18. Mai 2018 at 01:53

    Triker 18. Mai 2018 at 01:37

    Eure Dreckspolitiker haben es zugelassen, dass unsere Ostgebiete endgültig verramscht wurden!
    Ich brauch kein Flatscreen, kein BMW, kein IPhone o.a. – ich will mein deutsches Volk bewahren!!!

  45. An Sledge Hammer
    Keine sorge, ich bin nicht demotiviert.
    Ich für meinen Teil, verkaufe mich so teuer wie
    möglich.

  46. SVvA 17. Mai 2018 at 23:24

    es wird nichts werden, es wird noch schlimmer werden, die AfD wird in der Versenkung verschwinden, Webseiten die nicht regierungskonform sind werden geschlossen, GEZ wird erhöht, die Steuern werden erhöht werden, der Polizeistaat wird noch weiter ausgebaut usw. usf.!

    Wenn man sich die Sitzungen des Bundestages anschaut und die Äußerungen der meisten Politiker als Maßstab nimmt dann muss jedem klar sein das eine positive Wendung nicht mehr möglich ist.

    so was dürfen Sie hier nicht schreiben!
    ich wurde schon wegen meilenweit harmloseren Äußerungen des radikalen Defätismus beschuldigt, als „Typ_in“ veräppelt und, ja, würde sagen regelrecht beschimpft!

    mag aber auch daran liegen, dass ich manchmal einen regelrechten Käse schreibe 😀

  47. Ist noch ein harmloses Titel- Bildchen.
    Bei d e n Vorbildern von Fremdkultur-Besessenen, ist Aufstachelung zu übelstem Gewalttatentum bereits schon Pflicht. Dann brauchen sich nur noch die Kommunistenlügenphrasen mit den Suren ihrer Lieblinge zu einer Einheit verbinden, und schon ist hier bald richtig high live, nicht nur im bunten ReGIER-Gebäude.
    https://www.youtube.com/watch?v=CTAHfDSB7ks
    https://www.youtube.com/watch?v=zpuZ-q7bUvk
    Erst brüllen und bellen sie nur. Dann wird mohammedanische Messerung zum Standart. Allzeit zu allen Schandtaten bereit Dümmnis90/die Paranoiden. Das ist seit der Machtergreifung der Grünix die wahre Leid-Kultur in Grün-Land. Die neuen Richter und Henker machen sich bereit.

  48. Ich weiß nicht, ob das schon bekannt ist. Hab’s aus einem anderen Blog.

    „Bundestag behandelt Massenpetition nicht öffentlich“

    nachzulesen bei „t-online“, ich staune! Es geht um die online-Petition „Erklärung 2018“, von 165.000 Menschen unterzeichnet, Thema: „Illegale Masseneinwanderung“, Initiatorin ist Frau Lengsfeld.

    Man kehrt diese Petition also vollumfänglich unter den Tisch, zur Begründung wird herangezogen: „Die Initiatoren haben Regeln nicht beachtet“!

    Allerdings machte der Petitionsausschuß keine Angaben dazu, woran nun genau dieser Antrag gescheitert ist…, nö, Angaben hierzu, das braucht ein Herr Wendt ja auch nicht, das scheitert sich so von ganz alleine, bzw. nicht ganz alleine, sondern weil einem Merkel das nicht in den Kram paßt!!

  49. Viper 18. Mai 2018 at 02:33

    „Erklärung 2018“ nicht akzeptiert

    Massenpetition zu Migration muss bei null Unterschriften neu anfangen

    Die Intellektuellen hinter der „Erklärung 2018“ um Vera Lengsfeld haben bei den Unterzeichnern falsche Hoffnungen geweckt, als sie den Text auch zur „Massenpetition an den Bundestag“ umwandelten. Es wird vorerst keine öffentliche Diskussion mit den Abgeordneten im Petitionsausschuss geben und keine Übertragung im Parlaments-TV. Das Begehren, von den Initiatoren zur „bislang größten politischen Massenpetition“ erklärt, genügt den Anforderungen an eine öffentliche Petition bisher nicht.

    Ausschussvorsitzender nennt keine Details
    Das bestätigte unserer Redaktion das Büro von Marian Wendt (CDU), Vorsitzender des Petitionsausschuss des Bundestags. Wendt machte keine Angaben, woran genau das gescheitert ist. Er habe die Petition im Foyer des Paul-Loebe-Haus nur „symbolisch“ entgegengenommen, erklärte er am Donnerstag zu t-online.de. Vera Lengsfeld, Publizist Henryk Broder und Alexander Gaulandts Referent Michael Klonovsky übergaben eine Begründung, wie von ihnen veröffentlichte Fotos zeigen. Presse war dazu nicht eingeladen, Lengsfeld und Klonovsky reagierten am Mittwoch auch nicht auf Anfragen.

    Der Text der Petition war während der vergangenen Wochen mehrfach leicht geändert worden, Unterstützer unterzeichneten also verschiedene Versionen, die sich inhaltlich allerdings kaum unterschieden.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_83783014/-erklaerung-2018-vera-lengsfeld-muss-petition-an-bundestag-neu-starten.html

  50. Es gibt nur die eine Problematik Frau Lengsfeld,
    daß das Land längst fällt.

  51. VivaEspaña 18. Mai 2018 at 02:41

    ZDF-Info sendet z.Z. Dokumentation über die Vorbilder der derzeitigen Bundesregierung: Mao und Kim Il Sung

  52. Schon im Jahre 2015 sollen ja in Berichten in den Medien nach Schätzungen bis zu 3 Millionen in Deutschland wild einmarschiert sein. Dieser Irrsinn lässt sich wohl kaum noch unter Kontrolle bringen.
    Vor allem hätte eigentlich schon 2015 klar sein müssen, dass man sich da im Prinzip den Terror ins Land holt, schon wenn man dieses alte Video aus 2015 noch mal betrachtet, das zeigt, dass die vor nichts zurückschrecken:
    https://www.youtube.com/watch?v=61uRqwzPQ88
    Jedenfalls war das damals das Video, wo es mir wie Schuppen aus den Haaren gefallen ist, was das für eine offensichtliche Terrorbande ist, welche einmarschieren will – und das auch rücksichtslos erzwingt.

    Für mich war das Video der Wendepunkt, damit haben die Protagonisten im Video überdeutlich gemacht, was sie wirklich sind. Davor hatte ich den Flüchtlingsverherrlichern sogar noch etwas Glauben geschenkt, obwohl sich schon kurz davor einige sehr finstere Gestalten hier in die Großstadt durchgeschlagen hatten und auch sofort das Drogendealer-Millieu am Bahnhof übernommen haben. Was wegen dem äußeren Erscheinungsbild schlichtweg auch als Normalbürger der nichts damit zu tun hat gar nicht übersehbar ist – und wegen dem extrem penetranten Hasch-Gestank auch per Nase schon aus weiter Entfernung nicht ignorierbar war. Jedenfalls dachte ich mir sofort, Vorsicht, ab sofort möglichst nicht mehr in die Stadt, schon gar nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln, U- und S-Bahnen und die Haltestellen solcher Verkehrsmittel sind nämlich geradezu Fallen. Als Großstädter hat man da nämlich so etwas wie einen 7. Sinn, der zur Warnung frühzeitig Alarm schlägt, wenn es zu kriminell wird und Gefahr besteht Opfer von Kriminalität zu werden.

    Sprich: die Sicherheit und Ordnung kann gar nicht garantiert werden. Niemand kann genau wissen, wie viele davon sich im Untergrund aufhalten und wie viele mittlerweile da noch dazu gekommen sind.
    Selbstverständlich lassen sich so auch die Straftaten nicht verhindern. Schönes Symbolbild im Artikel oben übrigens. Auch wenn noch viel Schlimmeres tagtäglich passiert.

  53. Viper 18. Mai 2018 at 02:33

    „Erklärung 2018“ nicht akzeptiert (t-online)

    Ich vermute zwei Gründe:

    1. politisch

    4. Von einer Veröffentlichung kann abgesehen werden, insbesondere wenn
    (…)
    c) sie geeignet erscheint, den sozialen Frieden, die internationalen Beziehungen oder den interkulturellen Dialog zu belasten;

    https://epetitionen.bundestag.de/epet/service.$$$.rubrik.richtlinie.html

    2. Formfehler

    Der Text der Petition war während der vergangenen Wochen mehrfach leicht geändert worden, Unterstützer unterzeichneten also verschiedene Versionen,(…)

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_83783014/-erklaerung-2018-vera-lengsfeld-muss-petition-an-bundestag-neu-starten.html

    Die Abänderung des Textes hatte ich bereits hier bemängelt und damals sinngemäß geschrieben, was mich betrifft, ich möchte vorher wissen, was ich unterschreibe.

    und ein 3. Grund ist VT:
    Unterschriftenliste der Petition muß erst vom VS geprüft werden.

    Das würde auch erklären, warum es keine näheren Auskünfte gibt. :mrgreen:

  54. Viper 18. Mai 2018 at 02:50
    zdf info

    hab’s eingeschaltet, das hilft unser aber auch nicht weiter.

  55. VivaEspaña 18. Mai 2018 at 03:07

    Viper 18. Mai 2018 at 02:50
    zdf info

    hab’s eingeschaltet, das hilft unser aber auch nicht weiter.
    —————————————-
    Nö, das nicht. Aber es veranschaulicht, was noch auf uns zukommen kann, wenn man der Mistfliege nicht bald Einhalt gebietet.

  56. Oi, der Nachtclub ist noch wach! Gudddn Aaaabnd! Bin gerade nach Hause gekommen.

  57. So ein Stein wirkt Wunder in der Selbstgefälligkeit des Estabishement!
    Der Bürger hat noch seine Affen-Vergangenheit im Frust bewahrt – ein Zeichen dass doch noch nichtalles verlorenist. Bald wird Merkel auch die Steine verbieten!

  58. VivaEspaña 18. Mai 2018 at 03:22

    Lengsfeld spricht von fake news (t-online):
    http://archive.li/1OS8F
    —————————————-
    Aha, t-online verbreitet also Fake-News. Sauhaufen elendiger. Also Frau Kahane, auf geht’s.

  59. Mokkafreund 18. Mai 2018 at 00:59
    Wann hört dieser fingerspitzige Formulierungsunfug „jüdische Mitbürger“ endlich auf?
    Reden wir auch von „buddhistischen“ oder „liberalen“ „Mitbürgern“? Nein, es sind
    Buddhisten oder Liberale. Und so reden wir bitte künftig auch nur von Juden. Weil es
    eben auch der „Zentralrat der Juden“ und nicht jener der „jüdischen Mitbürger“ ist!

    ——————————————–
    Genau! Und keiner spricht von den AfD-Mitbürgern, konservativen Mitbürgern, rechten Mitbürgern, rechtstreuen Mitbürgern, einwanderungskritischen Mitbürgern, merkelfeindlichen Mitbürgern etc. etc. Da heisst es pauschal: die Nazis!

  60. VivaEspaña 18. Mai 2018 at 03:26
    Hans R. Brecher 18. Mai 2018 at 03:22

    Guten Morgen!

    ———————————–
    Boa noite! E bom dia! Tudo bem na Alemanha?

  61. Hans R. Brecher 18. Mai 2018 at 03:34
    Tudo bem na Alemanha?

    Das fragt ein PI-Leser?

  62. Das ist am Donnerstag immer eine lange Fahrt nach Hause. Zuerst muss ich ’ne halbe Stunde mit dem Bus quer durch die grosse Stadt fahren, dann 40 Minuten mit der S-Bahn, schliesslich noch 5 Minuten mit dem Taxi von der Station bis zum Haus. Jetzt bin ich da und sitze beim späten Abendessen.

  63. VivaEspaña 18. Mai 2018 at 03:39
    Hans R. Brecher 18. Mai 2018 at 03:34
    Tudo bem na Alemanha?

    Das fragt ein PI-Leser?

    ——————————————-
    :))))))))))))))))))))
    Das ist ein kulturelles Missverständnis. „Tudo bem“ ist keine ernstgemeinte Frage. In Brasilien wird man das hundertmal am Tag gefragt, und niemand erwartet eine konkrete Antwort darauf, womöglich noch eine medizinische Diagnose mit beigelegtem Attest. „Tudo bem“ ist eine Floskel, die wie ein „Hallo“ oder ein „Alles klar?“ oder „Wie geht’s?“ benutzt wird. Man antwortet in der Regel darauf mit „sim tudo“ oder einfach nur „tudo“, auch wenn es überhaupt nicht der Realität entspricht. Das ist wie ein Mantra. Jeder in Brasilien erzählt jedem anderen, wie gut alles ist. Für Deutsche ist das zuerst sehr befremdlich, ich weiss.

  64. Anfangs habe ich auf „tudo bem“ genauso reagiert wie jeder Deutsche. Ich habe zuerst in mich hineingelauscht, um eine möglichst präzise und wahrhaftige Beschreibung meines aktuellen Stimmungsbildes zu ermitteln und dementsprechend zu antworten. Für Brasilianer, die auf ein „tudo bem“ ein schlichtes „tudo“ erwarten, ist das sehr merkwürdig, wenn der „alemão“ darauf antwortet: „Heute bin ich etwas müde, ich konnte gestern Nacht nicht schlafen, weil es so heiss war, und dann haben mich die Moskitos stundenlang gequält. Nachher werde ich mir im Supermarkt eine Dose Insektenspray kaufen, damit ich die Biester heute Nacht vertreiben kann …“ Da denkt der durchschnittliche Brasilianer nur: „Eles são loucos, os alemães“ (die spinnen, die Deutschen)

  65. Hans R. Brecher 18. Mai 2018 at 03:49
    Das ist ein kulturelles Missverständnis. „Tudo bem“ ist keine ernstgemeinte Frage.

    Das ist das Gleiche wie ‚todo bien?‘ oder ‚how are you? und mittlerweile eingedeutscht ‚alles gut?‘:
    Die (wahre) Antwort interessiert keine Sau.
    Hier wurde aber spezifiziert: Tudo bem na Alemanha?
    Und das auf PI zu fragen ist mehr als ein „kulturelles“ Mißverständnis, das ist einfach der Hammer.
    😀

  66. VivaEspaña 18. Mai 2018 at 04:01

    Das les‘ ich mir morgen heute durch.
    Guat’s Nächtle.

  67. VivaEspaña 18. Mai 2018 at 04:00

    Und das auf PI zu fragen ist mehr als ein „kulturelles“ Mißverständnis, das ist einfach der Hammer.

    —————————————-
    Sim claro … in Brasilien ist ja schon alles tudo bem … 🙂 e na Alemanha? NÃO!
    Der korrupte Ex-Presidente Lula sitzt im Gefängnis … wenn wir nur in D schon so weit wären …

    Apropos Hammer: Diese Woche hatte ich deswegen ein lustiges Erlebnis. Im Anschluss an ein Konzert haben mehrere Besucher ein Transparent entfaltet mit der Aufschrift „Lula vivre“. Und das ganze Publikum skandierte mit erhobenen Fäusten „Lula vivre, Lula vivre“. Nur ich rief als einziger (ich allein gegen tausend) „Deixa na cadeia, deixa na cadeia“ (Lasst ihn im Gefängnis). Meine brasilianische Freundin reagierte entsetzt: „Bist du hirnlos?“

  68. Viper 18. Mai 2018 at 04:16

    Guat’s Nächtle.

    ————————————–
    Guat’s Nächtle! Bisch du au aus’m Ländle so wie ih? Am End no aus Schtuergert?

  69. Hans R. Brecher 18. Mai 2018 at 04:35

    Na, i bi a Allgeir, der in Niederbayern verhanget isch.
    🙂

  70. # Hans R. Brecher 18. Mai 2018 at 03:34
    Tudo bem na Alemanha?
    ——————————————————-
    Nao e nada bem aqui, e voce como comentrarista no PI sabe disso. So que la no Brasil as coisas parecem ser pior ainda…. coisa dificil de imaginar. Um governo pior que a traidora Merkel, sera que pode existir?
    Seja como for tudo de bom pra voce

  71. Viper 18. Mai 2018 at 04:39
    Hans R. Brecher 18. Mai 2018 at 04:35

    Na, i bi a Allgeir, der in Niederbayern verhanget isch.

    ————————————–

    Griaßdigott! Im Allgäu hab‘ ich Verwandte. Schöne Gegend!

  72. Doppelmoral ist, wenn linksgrüne Anarchisten nach dem Rechtsstaat rufen, wenn sie mal wieder mangels Argumenten einen AfD-Politiker verklagen wollen.

  73. Na Leute, nicht verzagen ;0)
    Noch gibt es keine Gitterstäbe in den McDoof Filialen,
    wo die Burger den Bürgern durch eine Fressluke
    aus Überfallgründen herausgeschoben werden,
    wie ich es in Südafrika 1996 erlebt habe.
    Aber das kann sich bald ändern.
    Das Schlimme dabei ist, daß unsere Jugend denkt,
    das dann, wäre der Normalzustand.

  74. Wokker 18. Mai 2018 at 04:49
    Nao e nada bem aqui, e voce como comentrarista no PI sabe disso. So que la no Brasil as coisas parecem ser pior ainda…. coisa dificil de imaginar. Um governo pior que a traidora Merkel, sera que pode existir?
    Seja como for tudo de bom pra voce
    ——————————————————-
    Não, eu sei, tu tá certo. Só fiz brincadeira. Na verdade a minha situação pessoal melhorou muito aqui no Brasil. Antes, na Alemanha, eu trabalhei como professor numa escola com alunos sem educação, sem formação, para mim foi um horror, e só ganhei um salário minimo. Más agora, aqui no Brasil, eu trabalho numa universidade, e gosto muito do meu emprego. Sobre os problemas do país eu sei, posso ver todos os dias no meu caminho da casa para a universidade.

  75. @Wokker 18. Mai 2018 at 04:49

    Tu é Brasileiro? Vives na Alemanha ou no Brasil?

  76. @Wokker

    Abraço do Rio Grande do Sul! Entretanto sou quase meio Gaúcho! Teuto-Gaúcho … 🙂

  77. @ Sledge Hammer 18. Mai 2018 at 00:11
    „Mir egal!
    Entweder ich lande im Kommunistengulag oder ich bin irgendwann Widerstandskämpfer.
    wie in unserer DDR….“

    Geht mir auch so unter dem Motto von 1978:
    „Wer sich nicht trifft mit dieser Welt, den
    trifft man dann in Bitterfeld.“ Insiderspruch.
    (Den kennen nur jene, die dort im Lager waren.)

  78. So, der erste Sonnenstrahl hat gerade den Halbmond verdrängt, ab jetzt wird 15 Stunden nicht gegessen und getrunken.

    Dazu ein warmer Tag und das erste Freitagsgebet auf leeren Magen

    Heute Abend werden wir dann die Ergebnisse in den Nachrichten lesen…

  79. Auch in Berlin haben immer mehr Leute die Schnauze von den Altparteien gestrichen voll. Und ich glaube nicht, dass es nur 11% sind, die daraufhin konsequent wählen würden. Die Folgen der Merkelpolitik kommen in Bürlün immer mehr zum Vorschein, man muss total blind sein, wenn man das drastisch veränderte Bild auf den Straßen und Plätzen nicht sehen kann/will. Und die Kriminalität in Bürlün kann man spüren, auch wenn man sie selbst kaum sieht. Man kann die zunehmende Verwahrlosung sehen, die Vermüllung und Verdrecktheit und die anarchistischen Zustände.

  80. @ Sledge Hammer 01:53:
    Kannst Du nicht lesen oder nicht denken?
    Mein Kommentar richtet sich nicht gegen den Osten, sondern EINDEUTIG gegen die Stadt bzw. das „Bundesland“ Berlin.
    Alle anderen haben das wohl verstanden.
    Im Übrigen habe ich nach dem Mauerfall 4 Jahre lang in Dresden gelebt und gearbeitet und bin sehr stolz auf das was dort passiert ist und immer noch passiert. Der Mauerfall wurde weder in Berlin noch in Leipzig eingeleitet, sondern allein in Dresden und deshalb komme ich sehr gern immer noch regelmäßig – aber leider zu selten – in die schönste Stadt Deutschlands, und das manchmal auf 3 und manchmal auf 4 Rädern.

  81. „Sollte man demzufolge keinen europäischen Namen tragen, womöglich seinen Pass „verloren“ – und auch keinen nachvollziehbaren Wohnsitz hier innehaben, so stehen dennoch…“

    „…so stehen jedoch…“

  82. „Wohin dies führt, wird einem immer wieder deutlichst im Mikrokosmos der Hauptstadt unseres Landes gewahr.“

    Was sollen solche Sätze?…Fragen!…
    Künast aus

  83. „Dort, wo schon immer ein extrem linker Zeitgeist herrscht, dem sich alle anderen Paradigmen unterzuordnen haben. Hier fahren stadt- und vor allem polizeibekannte Araber-Clans in vergoldeten Lamborghinis über den Kurfürstendamm, während einheimische Rentner die Mülleimer nach Pfandflaschen durchsuchen und jüdische Mitbürger in Restaurants nicht mehr bedient werden. Für die Um- bzw. Anmeldung seines Kfz, oder anderen Behördengängen, sollte man eine Wartezeit von mehreren Wochen einplanen.“

    Ab und an wird e bissl Eigentum verschoben,
    z.B. 100 Kiogramm Gold,
    na und?
    Jesses nee…

  84. …und wo ein linksgrüner (oder wie auch immer gearteter) Mainstream ist,
    da ist Mutti.
    „Mir nach!“

  85. Ebola im Kongo und Pest auf Madagaskar! Und Deutschlands Grenzen werden nicht geschützt …

  86. Das Wort „Grenze“ wird von Gutmenschen nicht mehr verwendet. Es ist Pfui. Nationalistisch und ausgrenzend, gehen solche Abriegelungen gar nicht mehr in einer globalisierten Welt. Eigentum muss verteilt werden, bis nichts mehr da ist. Danke, Merkel.

  87. „Das Wort „Grenze“ wird von Gutmenschen nicht mehr verwendet.“

    Oh, es gibt sie noch:
    Innerhalb nun zunehmend bedrohter so genannter oder auch „Rotweingürtel“,
    innerhalb gepanzerter Staatskarossen etc. …

    „Eigentum muss verteilt werden“
    Das der anderen!
    Nicht meines!
    Nicht das der Milliardäre!
    Nicht das ihres gekauften Schleimanhangs!
    Nicht das „“unserer“ (meine sind es nicht) „Volksvertreter“!
    Nicht das der korrupten und korrumoierenden Lobby!

    Flaschen in öffentlichen Müllbehältern sind weiterhin auffindbar,
    auch wenn es zunehmend hier und da gewisse Engpässe gibt.
    Aber das sind Einzelfälle.
    Das darf man nicht verallgemeinern.

  88. Und täglich grüsst das Murmeltier!!!!!

    Sehr, sehr viele „Goldstücke“ wieder auf dem Weg nach Germoney…ganz klassisch über die Türkei und die CSU will, falls bis zum Grenzübertritt keine Ankerzentren vom Himmel gefallen sind, die Grenzen kontrollieren.
    Das wird ein ganz heißer und wilder Massenmigrationssommer mit einer verzweifelten CSU!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/soeder-fluechtlinge-notfalls-an-der-grenze-zurueckweisen-15596084.html

    Trotzdem allen PI News Leser ein schönes Pfingstwochenende.

  89. Keine Sorge. Es wird nicht friedlich abgehen. Irgendwo in den Nachbarländern, die etwas anders drauf sind, wird es einen Knall geben, dessen Schallwellen auch das Dreckskaff an der Spree erreichen werden. Die Zeichen stehen auf Sturm…..

  90. Sehe Sie es doch positiv mit, dem neuen Polizeigesetz in Bayern z.B. haben sich insbesondere die Linken und Gutmenschen selbst ins Bein geschossen. So läuft das in einer faschistisch/terroristischen Diktatur, man braucht sich nur zurücklegen und dabei zuschauen wie die Psychopathen sich selbst dezimieren. Ich könnte zwar jetzt in Detail gehen (Staatstheorie) aber das kapieren ohnehin nur noch die Wenigsten in diesem Shithole. 🙂

  91. Wenn Kauder welscht und Ralle güllt,
    die Lobby sich die Taschen füllt.

    …wenn nicht, auch.

  92. OT
    Fall Özil-Gündogan

    HAMMER-KOMMENTAR BEIM NDR!!!

    https://www.facebook.com/ndrniedersachsen/videos/1621353724587170/

    „Nicht zu fassen, dass die Spieler und ihre Berater zu dumm oder zu naiv waren, die Folgen nicht vorher zu erkennen. Sie werden an der WM in Russland teilnehmen, aber die Tage im deutschen Trikot, das sie nur als Teil ihrer Selbstvermarktung betrachten, die dürften gezählt sein. Der Integrationsarbeit, die der Fußball unbestritten leistet, hat der Fototermin [mit Erdogan] großen Schaden zugefügt. Özil und Gündogang taugen nicht mehr als Vorbilder.“

    LIKEN – WEITERVERBREITEN – LIKEN – VERLINKEN!!!

  93. OT
    Ich wäre vorsichtig damit jemanden als dumm und naiv zu bezeichnen und gleichzeitig auf antisoziale Netzwerke wie Facebook zu verweisen….. 😉

  94. Gerade sitzen normale Mitteleuropäer beim Frühstück. Planen das Wochenende, Unternehmungen mit ihren Kindern, vielleicht romantische Abende der Eheleute oder gemeinsame Gartenarbeiten.
    Manche davon wissen noch nicht, dass sie sich morgen nicht mehr wiedersehen.
    Heute ist Freitag, Ramadan, sehr lange hell…

  95. _Mjoellnir_ 18. Mai 2018 at 07:16

    Nach dem Freitagsgebet werden heute einige Ungläubige das Fastenbrechen nicht mehr erleben!

  96. Mjoellnir_ 18. Mai 2018 at 07:16
    Manche davon wissen noch nicht, dass sie sich morgen nicht mehr wiedersehen.

    Das ist halt das Schicksal eines Schafes (Nutztieres) geschlachtet zu werden wenn die Zeit reif ist. Für mich ist ein guter Tag ein Tag ohne sinnlosen Konsum…man kommt erst gar nicht in die Islamisten/Faschisten verseuchten Areale. 😉

  97. Bald braucht es eine Koalition von mindestens DREI Traditionsparteien um Deutschland weiter zuverlässig ins Willkommens und Integrations Chaos zu reiten. Die Selbstzerfleischung der SPD schreitet zügig voran. Mit einer Untersuchung nach dem(der) BAMF-Engel(in) von Bremen kommt Bewegung in die Sache. Die AfD wächst zuverlässig. Söder wird seine Grenzpolizei nicht an der Grenze nach Österreich aufstellen brauchen, sondern an die Grenze zum Rothgrün versiffte Baden-Württemberg und Hessen werfen müssen. Was in der Tschechei, Ungarn, Polen und bald auch Italien Wirklichkeit ist wird Mürkül, Macron und Jan-Kloot Junckers demnächst wegspülen. Wir brauchen eine ALTERNATIVE FÜR EUROPA, eine PARTIJ VOOR DE VRIJHEID voor alle volkeren van ONS continent.
    https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend/index.html

  98. spd, Wählerstimmen….
    Nahles, Berufswunsch:
    Bundeskanzlerin oder Hausfrau.

    Na, das läuft doch!

  99. int 18. Mai 2018 at 06:21
    „Ebola im Kongo…Pest auf Madagaskar“
    …und unsere Volksvertreter im Reichstag.
    müsste doch heissen:
    …und unsere VolksVERRÄTER im Reichstag.
    Die Krolloper und der Volkskammer von den Traditionsparteien neu erfunden, aber dieses Mal mit einer lautstarken, volksnahen Opposition.

  100. Marnix 18. Mai 2018 at 07:38
    „…müsste doch heissen:…und unsere VolksVERRÄTER…“

    …oder, noch besser(?) „Volksverkäufer“

    „Volksvertreter“, für mich hat das „automtaisch“ eine ähnliche Bedeutung wie die des/eines Staubsaugervertreters:

    Ein Staubsaugervertreter vertritt keine Staubsauger, er v e r k a u f t Staubsauger oder versucht dies.
    Voller Ernst wieder an.

    Leider ist daran „ein Körnchen“ Wahrheit.

  101. Ja, man sollte den Länderfinanzausgleich in Bezug auf Berlin einstellen. Dann wird den Kommunistenanhängern ein Licht aufgehen. Von einem sexy Berlin alleine lässt sich halt nicht so gut leben.
    Glückwunsch an die 11% Berliner, welche noch klar bei Verstand sind.

  102. Kann man gelassen sehen, die Berliner kriegen ja für ihre Gastfreundschaft auch die entsprechende Rechnung:
    Zustand der öffentlichen Verkehrsmittel ist… sagen wir mal: stark verbesserungswürdig
    Es gibt mittlerweile Strassen, da wird einem keine Bestellung mehr geliefert, bzw. Online-Versender lehnen den Auftrag ab.
    Kreditwürdigkeit ist schlechter, man muss ggf. Vorkasse leisten.
    Höhere Kasko-Versicherungsbeiträge wegen Brandschäden.

    Und es ist und bleibt das, was es schon immer war: eigentlich keine richtige Hauptstadt, die ernsthaft mit London oder Paris konkurrieren könnte, eher ein Wohnmoloch. Und eins finde ich gut: dass die Bahn eine wunderschöne Nord-Süd-Trasse durch die Stadt gebaut hat, so dass man sich keine Fahrt mehr durch die Stadt antun muss.

  103. Mein Kieselstein, der gibt mir Kraft,
    er ist die Macht die Ordnung schafft
    ob groß ob klein ist einerlei
    im Wurf ist seine Richtung frei
    ein kleiner Kieselstein zumal
    ist mit der Schleuder genial
    punktgenau der Stein sich dreht
    sodass kein Wurf daneben geht

  104. Bayern sollte sofort seine Milliardensubvention an Berlin einstellen und die grüne Utopistenbande in Berlin würde kurz danach am Bettelstab gehen.

  105. Das äusserliche Bild will einem vermitteln, “ wir leben in einem Rechtsstaat!“
    Die Realität zeigt aber tatsächlich auf, dass unsere Politiker/innen genau das Gegenteil machen und mit ihrer Politik gegen ihr eigenes Volk damit bewirken.

    Diesen Eindruck zu vermitteln, ist von unseren politischen Strategen gewollt!
    Es wird mit allen Finessen und Strategien das Volk manipuliert, um an tatsächlichen Problemen abzulenken.

    Sie haben unglaubliche Angst, dass sich Ihre Politik ins Gegenteil kehrt, und dass ganze
    System außer Kontrolle gerät.

    Darum auch diese absurden und antidemokratischen Gesetzgebungen, Handlungen
    und Hass, gegenüber Andersdenkenden und politischen Gruppen, die den etablierten politischen
    Gruppen, den Rang ablaufen könnten.

    Es geht sozusagen für die veralteten Kartell-Parteien um das Überleben ……

    Darum und jetzt erst recht:

    A F D
    Die Einzige Alternative für Deutschland, gegenüber einer Merkel-Politik
    die nur noch dominiert, durch ihre Alternativlosigkeit und Hass gegenüber Andersdenkenden,
    und ohne Ideen für die Zukunft ist.

  106. Richtig, jeder hat eine Grenze, was er ertragen kann oder will. Aber bei den Deutschen hat sich noch nie nennenswerter Widerstand gebildet, sie nehmen es hin, tun obercool, ordnen sich unter. Man kann Selbsterhaltungstrieb lernen, wie man alles andere auch lernen kann, wenn man nur will. Aber da hapert es. TUN = MUT = undeutsch. Für diejenigen, die längst resigniert haben, ist das, was abgeht und noch kommt, verdient. Mein Mitgefühl und Verständnis sind aufgebraucht, denn ich ticke ein bisschen anders und muss neben diesem Schrott, der DE regiert, auch noch alle anderen ertragen. Feige Landsleute, dumme, primitive Primaten aus allen Winkeln der Welt, Verbrecher aus Europa.

  107. Es muss erst noch viel dicker kommen, daß dann die Schläfer(vielleicht) aus den Betten kommen!

  108. buntstift 18. Mai 2018 at 11:40

    Schließe mich zu 110% diesem Kommentar an!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  109. Im Kongo grassiert Ebola,
    in Madagaskar die Pest
    und bei uns ist Merkel Kanzlerin.
    Beneidenswert diese Afrikaner!

  110. Dass Einwanderer in Deutschland keiner Kontrolle unterliegen war aber schon immer klar und eine Tatsache. Denkst Du, die ganzen Türken und Araber mit ihren kleinen Geschäften oder als Autohändler zahlen angemessen Steuern? Oft werfen die Läden doch auch gar nichts ab, und es sind reine Geldwäscheeinrichtungen. Kontrolliert werden aber die deutschen Unternehmer, weil man dort mehr holen kann!

  111. Lawrence von Arabien 18. Mai 2018 at 10:16
    Stimme voll zu! Äußerlich wird der Schein der Sicherheit vermittelt und im Inneren sieht es ganz anders aus. Merkel und Konsorten wissen halt, dass sie sich auf ihre Dummbürger verlassen können. Was die Obrigkeit sagt stimmt, auch wenn sich diese Aussagen überhaupt nicht mit der Realität decken.

  112. buntstift 18. Mai 2018 at 11:40

    Auch wenn nicht jeder meiner Meinung ist, so bin ich fest davon überzeugt, dass dieses ganze Desinteresse und diese Widerstandlosigkeit der deutschen Bevölkerung auch daher rührt, dass wir Bürger mit Mitteln wie Flour ruhig gestellt werden. Flour ist in vielen Antidepressiva enthalten und macht gleichgültig. Fast in sämtlichen konventionellen Zahncremes ist dieses Gift enthalten. Letztes Jahr waren wenigstens noch Bio-Zahnputzmittel flouridfrei, doch mittlerweile ist es auch schon in mehreren Bio-Zahncremes enthalten. Für mich ist dies ein Skandal. Letztens bekam ich Cortisontropfen für die Augen verschrieben und selbst in diesem Präparat war Flour enthalten. Ich habe mich daraufhin geweigert, diese Tropfen zu nehmen und bekam dann ein anderes Medikament. Man kann diesem Dreck fast nicht mehr entkommen.
    Das deutsche Volk wird absichtlich schleichend vergiftet und ruhig gestellt.

  113. BX744 18. Mai 2018 at 10:25

    „BX744 18. Mai 2018 at 10:25

    Sachsens Polizei rüstet mit Kriegswaffen auf!“

    Bestimmt wegen der pösen „Rääääächten“.

Comments are closed.