Yussif O. aus Togo konnte zwar von Polizeischülern nicht abgeschoben werden, aber selbst wenn, kann er aus „Humanitätsgründen“ sofort zurückkehren.

Der deutsche angebliche „Rechtsstaat“ setzt sich erneut die Narrenkappe auf. Der Rädelsführer des afrikanischen Mobs in der LEA Ellwangen, Yussif O. aus Togo darf zwar, einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Stuttgart zufolge, nach Italien abgeschoben werden kann aber dann auch sofort wieder nach Deutschland zurückkehren.

Nicht genug, dass sich jetzt herausstellte, dass beim ersten Abschiebeversuch Polizei-Praktikanten eingesetzt wurden, die einem gewaltbereiten afrikanischen Fachkräfte-Mob nichts entgegenzusetzen hatten, sich aus Gründen der Eingensicherung zurückziehen und der Erpressung zur Gefangenenbefreiung Folge leisten mussten, stellt sich nun heraus, dass der Gerichtsentscheid zur Abschiebung auch nur Makulatur ist.

Nach einer Abschiebung muss die Bundespolizei den Afrikaner anstandslos wieder einreisen lassen. Es greife da nämlich eine Regel, wonach „Drittstaatenangehörige ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente und mit Vorbringen eines Asylbegehrens die Einreise zu gestatten“ werden müsse.

Grundsätzlich erhalten abgeschobene Drittstaatenangehörige gemäß Paragraf 11 des Aufenthaltsgesetzes ein zeitlich befristetes Einreiseverbot nach Deutschland. Dem steht jedoch eine mündliche Anordnung des damaligen Bundesinnenministers Thomas de Maizière (CDU) vom September 2015 gegenüber, die vorsieht, dass von einer Einreiseverweigerung „bis auf Weiteres aus humanitären Gründen“ abzusehen sei. Demnach ist jeder Drittstaatler ohne Papiere, aber mit Asylbegehren an die zuständige Aufnahmeeinrichtung weiterzuleiten.

Ist die Abschiebung nach Italien anstatt ins Heimatland an sich schon der reine Hohn, so übertrifft diese Posse der deutschen sogenannten Rechtssprechung das noch um Längen. Der Togolese lacht über die „Humanität“ im Dummland Deutschland und mit ihm das noch nach Deutschland reisende restliche Elend und Gewaltpotential der Welt. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

190 KOMMENTARE

  1. Der ist vorne schneller drin als er hinten rausgeschmissen wird,
    wir lachen uns einen Döner.

  2. Es mag eine Regel greifen. Aber Gesetze stehen doch über Regeln, und die verbieten eine Einreise!

  3. Weil am Rhein (ots) – Mit totalgefälschten italienischen Ausweispapieren reiste eine 30-jährige nigerianische Staatsbürgerin am Donnerstagabend mit einem Fernreisebus von Mailand am Autobahnzoll ins Bundesgebiet ein. Zollbeamte kontrollierten die Insassen des Busses und stellten die Falsifikate sicher. Die 30-Jährige wurde der Bundespolizei übergeben. Da die Frau noch ein ärztliches Rezept, ausgestellt auf andere Personalien mit sich führte, recherchierten Bundespolizisten mit diesen Personalien und ermittelten, dass die Frau erst vor zwei Wochen aus dem Bundesgebiet nach Italien zurückgeschoben worden ist. Mit Strafanzeigen wegen eins Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz sowie Urkundenfälschung wurde die Frau an die zuständige Ausländerbehörde verwiesen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3940430

  4. Der Lügen-Spiegel schreibt, dass in Ellwangen die Primaten aus Afrika schuldlos sind. Die böse Polizei und die Nazis von der CSU sind die Schuldigen…

    Es wird Zeit, dass alsbald ein Meteor in die Ericusspitze 1 in Hamburg einschlägt.

  5. Dieses Land ist vor lauter Gutblödheit und Bessermenschlichkeit so was von verkommen!

    Jeder Verbrecher und Vagabund genießt mehr Rechte und hat mehr Ansprüche an den Staat, als jemand, der hier 45 Jahre Steuern und Sozialversicherung bezahlt hat …

    Nationalmasochismus

  6. OT

    Sehr gutes GEDICHT:

    SchlarAFFENland 2018

    JETZT regieren sie! – und ganz „sozialbesoffen“
    Lässt die „GroKo“ uns die Grenzen offen
    Wir strömen weiter Tausendfach ins Land
    Fremd, unkontrolliert und unbekannt

    Ins Land, wo „Milch und Honig fließen“
    Und wo wir leistungslos rundum-versorgt genießen
    Was produktive Steuerzahler schaffen
    Denen man nimmt, was wir so an uns raffen

    Man nennt uns „Flüchtling“ ohne zu versuchen
    Herauszufinden, wie wir „unsre Reise buchen“
    Den Gutmenschen ist dabei ganz egal
    Dass unsre „Flucht“ durch viele sichre Länder illegal

    Sie werfen Bärchen, klatschen, heißen uns willkommen
    Sie sind begeistert von uns – haben angenommen
    Wir „integrierten“ uns und würden ihre Sprache lernen
    Und damit uns und unsere Kultur „entkernen“!

    Oh Land der Dichter und der Denker
    Der ahnungslosen „Staatenlenker“
    Ihr könnt schon mal in euren Köpfen speichern:
    Wir sind gekommen, um euch zu „bereichern“

    Ihr werdet „reicher“ sein – an unserer Kultur
    Und auch die Minderheit in Kürze, wartet nur
    Statt Volksmusik zu hören, lauscht ihr „neuen Klängen“
    Dem Ruf des Muezzin und den arabischen Gesängen

    Politiker, die selbst von Steuergeldern leben
    Sind‘s, die uns „fremdverdientes Geld“ gern geben
    Mit dem wir, ohne was zu tun
    In der sozialen Hängematte ruhn

    Rundumversorgung bis ans Ende unsrer Tage
    Gestattet uns die aktuelle Lage
    Und kollabiert der „deutsche Garten Eden“
    Dann ziehn wir weiter – und bereichern Schweden.

  7. Der Neger spricht ja nur Englisch,in Togo ist die Amtssprache aber französisch.Wahrscheinlich hat der Kaffer auch 10 Pässe,sprich Indentitäten

  8. Togo war deutsches Schutzgebiet und unsere Kanzlerin hat sich gerade auf dem Katholikentag zu Münster nach langem Drängen von Herrn Dr. Karamba Diaby (SPD) klar zur deutschen Schuld und Verantwortung für die dort entstandenen, langfristigen Schäden bekannt. Auch Yussif O. hat also Recht auf Entschädigung und immerwährende Sühneleistungen. Leute nicht länger meckern sondern blechen!!
    https://www.youtube.com/watch?v=-QgwCbXYI8c

  9. Grenzen zu … und die kandidaten zurück in ihr Land
    Wahlweise auch nach syrien ….. oder nordkorea…..

  10. Im RBB RotFunk (einst SFB; Berlin) erklären uns Kuffnucken und hier Eingenistete, was wir Deutschen zu ertragen haben und was wir ihnen zu geben verpflichtet sind….. Ich denke, eine billige Rückfahrkarte in die Paradiese, aus denen die hier angeschlichen kamen wäre ein super Geschenk!

  11. Grundsätzlich erstmal allen Invasoren (egal ob Asylant, Flüchtling, Tourist und Co) staatliche Finanzierung (sprich Bargeld) verweigern!

    Das konsequent durchgesetzt: 90% weniger die kommen und 90% der schon da die freiwillig gehen…

    Gilt natürlich auch für EU-Ausländer! Wer sich selbst finanziert, darf natürlich auch so lange bleiben wie er will…

    Übernachtungsunterkünfte, 3 Mahlzeiten am Tag und hygienisch-/ medizinische Grundversorgung sind bargeldlos zu gewährleisten!

    Aber niemals denen unser Bargeld geben! Das müssen die sich selber LEGAL verdienen!

  12. Ich denke,
    „in seinem Fall“ wird man sich etwas einfallen lassen,
    der Druck der Öffentlichkeit ist zu groß.

    Elendiger Informationsfluss!

  13. Diese Idiotie demonstriert die Inkompetenz des Rechtsstates und ist damit unbezahlbare Wahlhilfe für die AfD. Diesen Missstand im Smalltalk ansprechen!

  14. Zu Ellwangen und der Neger-Demonstration kann ich nur folgende Einschätzung sagen:

    Wäre eine solche Demonstration überhaupt MÖGLICH außer im Irrenhaus Deutschland, im Gutmensch-Irrenhaus Deutschland?
    Würden die Demonstrationsteilnehmer ihrer Gesundheit sicher sein können – außer im Gutmensch-Migrantenstadel Merkel-Buntistan?
    Ich glaube nicht.
    Und ich finde das auch gar nicht verkehrt. So eine Demonstration sollte in einem funktionierenden Gemeinwesen mit echten Patrioten und Staatsbürgern immer ein Sicherheitsrisiko sein. Aber ausschließlich für die marodierenden „Demonstranten“.

    Hier ein Video der Demonstration:

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=614786795524158&id=100009785299028

    Video SICHERN, HERUNTERLADEN. Denn es wird sicher bald gelöscht werden. Und solch ein Video wäre ein STRAFTAT ab dem 25ten Mai 2018. Wir fahren mit hohem Tempo Richtung Unfreiheit und Diktator des Einparteien-Demokratie-Theaters.

    WIDERSTAND! MERKEL MUSS WEG! Und alle Parteien, die diese verbrecherische Politik unterstützen!

  15. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 20:15
    Grundsätzlich erstmal allen Invasoren (egal ob Asylant, Flüchtling, Tourist und Co) staatliche Finanzierung (sprich Bargeld) verweigern!

    Das konsequent durchgesetzt: 90% weniger die kommen und 90% der schon da die freiwillig gehen…

    Gilt auch für EU-Ausländer!

    EU-Mitbürger sind legal, arbeiten und bekommen gar nichts in den Allerwertesten geschoben, also 100% das Gegenteil vom schwarzen und muslimischen Asylabschaum. Die dreckigen Asylmigranten sind die Pest und gehören dahin gesendet, wo sie keinen Schaden anrichten.

  16. Was soll das Schmierentheater?
    Man will niemanden abschieben.
    Klagerecht und tonnenweise Sonderregelungen beweisen das doch grandios.
    Frage mich, ob die sog. „Sammelabschiebungen“ von mehreren Personen nicht freiwillige Rückkehrer waren, denen man einen Flug in die Heimat spendierte (gar Urlaub?) und dem Steuermichel als Abschiebung verkauft werden

  17. Sollte dieser Togoneger an meiner Tür klopfen, wird er Heckler, Koch und meine Wenigkeit kennenlernen.

  18. Auf vielen Kanälen sehe ich diese widerliche NegerHackfresse und hab schon 4 kg vom Kotzen abgenommen.

  19. Wenn man echte Affen einschleusst, bekommen die auch Assühl, Wohnung und alles. Man will es so. Keine Ansprüche ausser fickstark, assozial, anmassend und idiotisch.

  20. D Mark 11. Mai 2018 at 20:08
    Türken laufen Amok weil Pegida während des Ramadans Schweinefleisch grillen möchte!
    https://turkishpress.de/news/panorama/10-05-2018/pegida-will-ramadan-grillen

    Sogar dieser ehrliche Versuch der Völkerverständigung wird von den Türken mit Gewaltandrohung begegnet. Seit der Einwanderung von Türken und Marokkanern in den Niederlanden gilt unser Hausschwein als eine von Ausrottung bedrohte Art. Bis jetzt liegt dazu noch keine Stellungnahme von Grien Pies (English: Green Peace) vor. Es wird damit gerechnet dass demnächst Schweinemast allein noch in militärisch gesicherten Betrieben möglich sein wird.

  21. „Mit totalgefälschten italienischen Ausweispapieren reiste eine 30-jährige nigerianische Staatsbürgerin am Donnerstagabend mit einem Fernreisebus von Mailand am Autobahnzoll ins Bundesgebiet ein. Zollbeamte kontrollierten die Insassen des Busses und stellten die Falsifikate sicher. Die 30-Jährige wurde der Bundespolizei übergeben. Da die Frau noch ein ärztliches Rezept, ausgestellt auf andere Personalien mit sich führte, recherchierten Bundespolizisten mit diesen Personalien und ermittelten, dass die Frau erst vor zwei Wochen aus dem Bundesgebiet nach Italien zurückgeschoben worden ist.“

    Die hat(te) es aber eilig,
    wieder zu den Nazis und Rassisten zu kommen!

  22. OT

    Aktuell auf Sport 1 Fußball U17 Europameisterschaft. Die „Mannschaft“ mit dunkelschwarzem „Spielführer“. Wie schön daß „unsere“ Mannschaft gegen die Spanier 0:2 zurückliegt

  23. Vor meinem geistigen Auge laufen „hässliche Bilder™“ ab, wenn ich mir vorstelle, welche Maßnahmen inzwischen vonnöten sind.

  24. Gehen sie direkt über Ziel und ziehen 2000 Euro ein. Hier ihre Gefängnissfreikarte und viel Spass im Hotel auf der Parkallee.

  25. Eurabier
    11. Mai 2018 at 20:00
    Staatsversagen bei höchster Steuerlast!
    ++++

    Staatsversagen ja.
    Aber die Steuern werden noch weiter steigen!
    Wie immer nach Wählen.
    Als nächstes steigt vermutlich die Grundsteuer.
    Zusätzlich wird die Besteuerung von Alkohol, zuckerhaltigen Getränken und für Plastikprodukte steigen.
    Das Geld für die Kuffnuckendurchfütterung und für Diätenerhöhungen muß schließlich irgendwo herkommen!

  26. Dieser TOGOMANN ist kein Sonderfall!

    TOGOMANN ist MUSTERMANN der Flüchtlingsindustrie!

    So wie mit ihm verfahren wird so führen uns 1,5 MIO sogenannten Flüchtlinge wie die Justiz und ihre Vollstrecker täglich an der Nase herum!

    NIEMAND wird abgeschoben und das ganze AFFENTHEATER am FLUGHAFEN ist nur eine SHOWEINLAGE für die „besorgte“ Bevölkerung, die immer ungehaltener wird!

  27. Manfred_K11. Mai 2018 at 20:20

    Das war jetzt aber Satire???????

    MOD: Leider nein
    ________________________________

    :))

  28. Kanelboller 11. Mai 2018 at 20:18

    WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 20:15

    […] Gilt auch für EU-Ausländer!

    EU-Mitbürger sind legal, arbeiten und bekommen gar nichts in den Allerwertesten geschoben,…

    Das stimmt so als Aussage aus vielfältigen Gründen nun wirklich nicht!

    1. Ohne je hier gearbeitet/ gelebt zu haben, nur Wohnsitz lange genug angemeldet, bekommen EU-Ausländer den vollen Hartz IV-Satz, wenn sie dann da sind
    2. Kindergeld steht jedem EU-Ausländer zu, selbst wenn die Kinder hier überhaupt nicht leben und selbst wenn er hier nichts verdient, es reicht eine Gewerbeanmeldung
    3. Deutsche Handwerker müssen für gewisse Berufsausübung oder Firmengründung Meister-Ausbildung vorweisen, das brauchen EU-Ausländer grundsätzlich nicht in Deutschland.

    und noch viel mehr…

  29. @ Elijah 11. Mai 2018 at 20:04
    Es mag eine Regel greifen. Aber Gesetze stehen doch über Regeln, und die verbieten eine Einreise!

    Bitte nicht erschrecken, aber „Regel“ ist der juristischen Begriff für „Gesetz“ oder „Paragraph“ als Ausdruck des Gesetzes. Anders wird das hier auch nicht dargestellt

    https://www.welt.de/vermischtes/article176229249/Ellwangen-Bundespolizei-muss-Togoer-nach-Abschiebung-wieder-einreisen-lassen.html

    Der Volksmund hat die Begriffe „In der Regel“ (= laut Gesetz, im Gesetz, gilt ohne Diskussion) und „grundsätzlich“ (= gilt zwar im Grunde, kann man aber drüber reden) vertauscht und man hat es schwer, sich als Laie daran zu gewöhnen.

  30. Ausländische Mörder auf der Flucht mögen Doitscheland!
    Hier gibt’s eine neue Identität und monatlich ca. 1000 € dazu!

  31. @RechtsGut

    * Wo sind die Ordner?
    * Wurden die Personalien polizeilich geprüft?
    * Wieso dürfen Reden nicht auf Deutsch gehalten werden?

    Der Staat ist nur konsequent und stark gegen den Bürger.

  32. Ankerzentren zur Verankerung.
    Sachsen soll eines bekommen, für 1000 – 1500 F;cklinge.
    AfD ist dafür. Das wundert mich jetzt aber. 😯
    Sogar die S*PD-IntegrationsministerIn sieht darin eine Gefahr:

    Entsteht in Sachsen bald ein „Ankerzentrum“?
    Bundesinnenminister Seehofer will sogenannte Ankerzentren für Flüchtlinge einrichten. Bei Politikern und Bürgern sind sie jedoch umstritten. Bald könnte eines in Sachsen entstehen.

    2 min 25 sec.:
    https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/video-196438_zc-7748e51b_zs-1638fa4e.html

  33. Am besten zurück nach Pforzheim, wo er derzeit noch in Abschiebehaft sitzt (saß?). Diese Stadt ist ohnehin unrettbar verloren, das Herz für Abschaum jeglicher Coleur ist riiiiiiesengroß!!!

  34. Also bei N-TV läuft das über den Togolesen aus Ellwangen und über die von Ärzten verhinderte Abschiebung einer Risikoschwangeren im Nachrichtenticker. Sie wachen auf….

  35. Jedenfalls ist der togolesische Neger intelligenter als unsere gesamte Bundesregierung.

  36. @MOD
    Doch Satire. Die gibt’s auch unfreiwillig.
    Satyr hätte seine Freude an unserem Rechtsstaat.

  37. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 20:33
    Kanelboller 11. Mai 2018 at 20:18

    Wie es so ganz genau in Deutschland ist, weiss ich natürlich nicht. Aber im Prinzip haben diese Menschen auch die perverse EU aufgedrückt bekommen und müssen damit leben.

    Hier ist es so, dass Menschen aus EU-Ländern und alle, die kein stinkender verlogener schwarzer oder Moslem-Asylabschaum sind, wie der letzte shit behandelt werden, obwohl sie sehr hart arbeiten MÜSSEN um überhaupt hier zu sein. Deshalb regt es mich auf, wenn gegen sie gehetzt wird, wie gegen den stinkenden Asyldreck.

  38. eule54 11. Mai 2018 at 20:32

    Das denke ich aber auch. Die Deutschen werden alles verlieren, auch ihre Immobilien. Ist aber kaum mehr wild, weil ja eh ein Großteil bereits zu arm ist, selbst Eigentum zu haben.

    Und wer bereit ist, seine Kinder in rotgrün-versiffte Bildungssystem als Experimente verdummen zu lassen, der kann ruhig auf Haus und Hof verzichten.

    Deutschland ist Europas großes Armenhaus- 45.000 EUR Medianvermögen. Demgegenüber Schulden von 40-50.000 EUR. Und höchste Abgabenlast der Welt. Hier passiert demnächst Großes.

  39. Vor 3 Tage bin ich auch wieder Naaahhzzii gewesen:
    Eine ältere Deutsche Dame steigt in den Bus und ein Deutscher Herr sitzt neben einem NegerBalg und bittet es, den Sitzplatz für die Deutsche freizugeben,
    …..mit Hilfe von anderen Deutschen Fahrgästen konnte der Herr den Bus unverletzt verlassen und die anderen Deutschen Fahrgäste wurden besudelt und gedemütigt und eben zu Rassisten gestempelt….

  40. WANN bitte schön werden in diesem Land wieder „normale“ Zustände herrschen.
    WANN bitte schön wird Merkel ( und all ihre Erfüülingsgehilfen ) endlich für ALLE Rechtsbrüche angeklagt UND verurteilt ?

    Ich sehne den Tag herbei an der die AfD endlich Regierungsverantwortung übernimmt ! ! !

  41. Es greife da nämlich eine Regel, wonach „Drittstaatenangehörige ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente und mit Vorbringen eines Asylbegehrens die Einreise zu gestatten“ werden müsse.

    Unabhängig von diesem Einzelfall-Neger to go heißt das:
    Jeder kann hier ohne Papiere rein. (Egal wie oft.)
    Allerdings kann er ohne Papiere nicht wieder raus.

    Das heißt: Es ist gewollt.
    (Sage ich seit Jahren.)

    Gefickt eingeschädelt von MAD MAMA.

  42. VivaEspaña 11. Mai 2018 at 20:42

    Ankerzentren zur Verankerung.

    Unabhängig von Sinn oder Sinnlosigkeit dabei, alleine wegen der schädlichen Begrifflichkeit dürfte eine AfD niemals zustimmen!

    Bestenfalls dürfte man es „Tidezentren“ nennen, in Wirklichkeit sollte es aber um „Ebbezentren“ gehen und genau genommen um „Prüfungszentren“!

    Anker wurde fälschlich wegen Feststellung also „Feststellung der Idendität“ gewählt, implimentiert aber auch Verfeststellung und Verankerung. Die AfD ist DOOF sich auf Links-Verwirr-Begrifflichkeit einzulassen!

  43. Aussteiger
    11. Mai 2018 at 20:51
    Jedenfalls ist der togolesische Neger intelligenter als unsere gesamte Bundesregierung.
    ++++

    Das ist ja nun wirklich nicht schwer!

  44. „Der deutsche angebliche „Rechtsstaat“…

    Der deutsche angebliche „Staat“ muss das inzwischen heißen. Nach der Drei-Elemente-Lehre besteht ein Staat zwingend aus Staatsgebiet, Staatsgewalt und Staatsvolk.

    Der Fall des Togolesen zeigt doch deutlich, dass Staatsgebiet und Staatsgewalt nicht mehr existieren. Dazu kommen dann Regierungssätze wie „die die schon länger hier leben“ und die Priviligierung von Nichtdeutschen und ein Staatsvolk gibt es auch nicht mehr.

    Es gibt Deutsche und hier arbeitende/integrierte Ausländer und beide sind Beute der kriminellen Organisationen, die sich als Legislative, Exekutive, Judikative und Presse bezeichnen. Und die Asylantenindustrie gehört natürlich auch zu diesen Verbrechern.

  45. Kanelboller 11. Mai 2018 at 20:54

    Deshalb regt es mich auf, wenn gegen sie gehetzt wird, wie gegen den stinkenden Asyldreck.

    Tatsachen sind keine pauschale Hetze, sondern ist nur unangenehme Wahrheit!

  46. Sowhat
    11. Mai 2018 at 20:58
    Hier passiert demnächst Großes.
    ++++

    Ja, vermutlich wird bald ein islamischer Kuffnuck Regierungschef!

  47. Daß der Neger wieder zurückkommt war doch klar abzusehen nach dem mündlichen (!) Erlaß von Miesere, der immer noch gültig ist. Mündliche Erlasse stehen nämlich im Bekloppten-Land über dem Grundgesetz.
    Mal ehrlich: Man muss sich mal in den Neger hineindenken:
    – Merkel hat ihn eingeladen. Hat er gesagt und das stimmt ja auch.
    – Seinen Anwalt bezahlt der Steuerzahler. Bei anderen Prozessen muss der Kläger bzw. Beschuldigte den Anwalt bezahlen.
    – Die Grenzen sind sperrangelweit offen, die laden regelrecht ein.
    – Es gibt lecker H4, eine nette Unterkunft, ärztliche Rundum-Vollversorgung, Sprachkurse (auf Wunsch).
    – Weitere Unterstützung durch „freiwillige Helfer“, Asylantenräte, andere Gutmenschen (Kirchen!!!) etc.

    Daher : Was soll der Neger denn denken? Schuld sind doch die Systempolitiker bzw. 87% aller Wähler, die diese Situation ausdrücklich wünschen. Man betrachte nur die rd. 70.000 „beseelten“ Teilnehmer am Katholikentag.
    Die sind 100% für Asyl, für Merkel, gegen Trump/Putin/AfD. Mehr Gutmenschen als in den Jahren zuvor finden sich ein unter Wölki, Marx & Co. in Münster (Westf.) ein.
    Wenn ich Neger wäre würde ich auch so rationell handeln wie der Neger aus der ehemaligen deutschen Vorzeigekolonie Togo, die die Franzosen später heruntergewirtschaftet haben.

  48. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 21:00
    (…)Anker wurde fälschlich wegen Feststellung also „Feststellung der Idendität“ gewählt, implimentiert aber auch Verfeststellung und Verankerung. Die AfD ist DOOF sich auf Links-Verwirr-Begrifflichkeit einzulassen!

    AfD Mann Jörg Urban ab 02:23 ist für Ankerzentren:
    https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/video-196438_zc-7748e51b_zs-1638fa4e.html

    Nicht zu fassen.
    Die AfD sollte mal lieber Grenzkontrollen verlangen.
    Das verlangt inzwischen sogar die GdP (Jörg Radek).

    Arme(s) Sachsen.

  49. Anton Marionette 11. Mai 2018 at 21:05

    Schlussfolgerung ist ein neues, eigenes Solidarsystem. Finanziert werden kann ein neuer, funktionierender Staat mit 5 -10 % Abgaben. Nicht 70-80% Abgabenlast, wie in Gutmenschland momentan.

    Ein Ausweg lohnt sich also auch finanziell für die, die partizipieren. Von Sicherheit und Bildungsgewinn ganz zu schweigen.

  50. Leopold 11. Mai 2018 at 20:58
    Vor 3 Tage bin ich auch wieder Naaahhzzii gewesen:
    Eine ältere Deutsche Dame steigt in den Bus und ein Deutscher Herr sitzt neben einem NegerBalg und bittet es, den Sitzplatz für die Deutsche freizugeben,
    …..mit Hilfe von anderen Deutschen Fahrgästen konnte der Herr den Bus unverletzt verlassen und die anderen Deutschen Fahrgäste wurden besudelt und gedemütigt und eben zu Rassisten gestempelt….

    Getrennte Busse fur Neger. Früher dachte ich, sowas sei gemeiner Rassismus. Wenn man sie erstmal erlebt hat, weiss man, dass es notwendig ist.

  51. „eine mündliche Anordnung des damaligen Bundesinnenministers Thomas de Maizière (CDU)“

    Hat es da keine schriftlichen Dienstanweisungen gegeben?

  52. Leopold 11. Mai 2018 at 20:58

    Vor 3 Tage bin ich auch wieder Naaahhzzii gewesen:
    Eine ältere Deutsche Dame steigt in den Bus und ein Deutscher Herr sitzt neben einem NegerBalg und bittet es, den Sitzplatz für die Deutsche freizugeben,
    …..mit Hilfe von anderen Deutschen Fahrgästen konnte der Herr den Bus unverletzt verlassen und die anderen Deutschen Fahrgäste wurden besudelt und gedemütigt und eben zu Rassisten gestempelt….
    ———————-
    Bei uns im Bus: Syrer-Kopftuchwindel steigt in den Bus mit einem 1000€-Doppelkinderwagen-Schlachtschiff, ein weiteres Kind an der Hand, eins sichtbar im Bauch. Gehwagen-Oma räumt geflissentlich den Platz an der mittleren Tür. Andere Oma lächelt glückselig die Kulleraugen an…
    Der Busfahrer senkt den Bus nicht sofort (!) ab (er war wohl mit Kassieren und Kontrolle beschäftigt) und die „Syrerin“ pöbelt los. Ich : „Wir sind hier in Deutschland“. Das Reizwort schlechthin. Purer Hass schlug mir entgegen aber ich habe mich gut gefühlt als guter deutscher Jung‘.

  53. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 21:06
    Kanelboller 11. Mai 2018 at 20:54

    Deshalb regt es mich auf, wenn gegen sie gehetzt wird, wie gegen den stinkenden Asyldreck.
    Tatsachen sind keine pauschale Hetze, sondern ist nur unangenehme Wahrheit!

    Nun sind die Tatsachen, selbst in Deutschland, anders für Menschen aus der EU etc. versus Asyldreck.

  54. Von Beruf „Flüchtling“ in Deutschland. Das ist derzeit wohl das Geschäftsmodell mit dem besten Aufwand-Nutzen-Verhältnis auf der ganzen Welt. Wer es irgendwann mal irgendwie geschafft hat, die sperrangelweit offene Grenze des „Flüchtlings“-Schlaraffenlandes zu überqueren und dabei „Asyl“ zu sagen, der hat das große Los gezogen, ähnlich wie ein Sechser im Lotto.

  55. Ich stelle mir vor da tanzen 10-12 Schwarzbrote um eine brennende Mülltonne.Deutschland du mieses Stück Scheisse!Grünen Spruch.Die GRÜNEN hassen ihre eigenen Wähler!Wer die wählt kann sich gleich mit einem SEIL erschiessen.Alles wählen nur nicht GRÜN!Sind doch nur Pasalacken (sozial nicht integriebar)

  56. gonger 11. Mai 2018 at 21:15
    Andere Oma lächelt glückselig die Kulleraugen an…

    Kleine Monster. Ekelhaft.

  57. Petition auf PI, bei PEGIDA und Antrag der AfD:
    „Yussif soll bleiben!“
    AfD-Ortsverband oder Bundestagsfraktion übernimmt Bürgschaft und besorgt ihm eine Ausbildungsstelle als Krankenpfleger.
    Was meint ihr, wie schnell der weg ist!

  58. Jetzt haben wir unseren neuen Innenminister Seehofer, der sich gern als Hardliner gibt, wenn es um Abschiebungen geht.Er hätte jetzt die Möglichkeit, seinen Worten Taten folgen zu lassen, indem er den Erlass seines Vorgängers zurücknimmt. Aber da habe ich so meine Befürchtung, dass das nichts wird!

  59. VivaEspaña 11. Mai 2018 at 20:59
    Das heißt: Es ist gewollt.
    (Sage ich seit Jahren.)

    Heute gibt es keinen Zeifel mehr. Umvolkung Mensch gegen miesesten Menschenmüll aus Arabien, Afrika und einschlägige asiatische Gebiete (von überall da also, wo der letzte Rotz seit ewig zu Hause ist) ist das was faktisch geschieht. Systematisch mit allen Tricks und Mitteln. Kein Zweifel mehr möglich.

  60. VivaEspaña 11. Mai 2018 at 21:10

    WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 21:00
    Die AfD sollte mal lieber Grenzkontrollen verlangen.
    Das verlangt inzwischen sogar die GdP (Jörg Radek).
    —————
    Ich habe sein Interview gehört.
    Radek treibt die Sorge um daß seine Truppe es personell nicht schafft die Ankerzentren zu bewachen. Diese Sorge ist als Gewerkschaftsvertreter seiner Mitglieder legitim. Radek sagte auch, daß es nicht Aufgabe der BuPol ist den „Zoowärter“ (hat er so nicht gesagt aber sinngemäß) in Ankerzentren zu spielen. Auch da hat er recht.
    Die BuPol gehört an die Grenzen und an die Bahnhöfe wie in der DDR damals die NVA und die Trapos. Das ist ihr Job und da gibt es genügend Arbeit. Als Wärter für Ankerzentren schlage ich private Sicherheitsdienste vor. Bei einer bestimmten Parteizugehörigkeit gibt es 20% Gehaltszuschlag;-
    *Duck und wech’*

  61. Al Bundy 11. Mai 2018 at 21:16
    Von Beruf „Flüchtling“ in Deutschland. Das ist derzeit wohl das Geschäftsmodell mit dem besten Aufwand-Nutzen-Verhältnis auf der ganzen Welt. Wer es irgendwann mal irgendwie geschafft hat, die sperrangelweit offene Grenze des „Flüchtlings“-Schlaraffenlandes zu überqueren und dabei „Asyl“ zu sagen, der hat das große Los gezogen, ähnlich wie ein Sechser im Lotto.

    100% genau wie in Norwegen und Schweden. Sicher auch anderswo.

  62. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 20:15; Übernachtung aber dann bitte in herkunftstypischen Unterkünften, die können auch gern selbst gebaut werden. Ein paar Brettl, Stroh, Schnüre werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Winter kann man denen dann getrockneten Kamelmist zur Verfügung stellen, äh moment, da gibts zu wenig, Schweinemist gibts aber reichlich, der soll eh, weil zu stickstoffhaltig nicht zur Düngung vrwendet werden. Die Bauern müssen da sogar noch ordentlich zahlen, damit der Mist entsorgt wird.

    RechtsGut 11. Mai 2018 at 20:16; NAja, schau dir Schweden, Belgien, Frankreisch oder England an, die spinnen noch mehr wie wir. Und denen tanzen die Invasoren auch andauernd auf der Nase rum.

    Saddler 11. Mai 2018 at 20:20; Diese Sammelabschiebugen sind ja ein Erfolgsmodell par exzellence. Könnte direkt von unserem Ankündigungsminister gemanagt worden sein. Von Januar 17 bis März 18 wurden bei 11 Abschiebungen gesamt 188 abgeschoben. In der Zeit, die ein einziger solcher Flug nach affgarnixstan dauert, ist ein mehrfaches dessen was gesamt heimgeschickt wurde, bereits wieder über unsere „Grenze“ reintsunamiet. Ausserdem wurden 3 dieser Abscheibungen hier thematisiert, 1*18 statt 50, 1*9 und 1*14,
    Da komm ich im Schnitt nicht auf 17 Stück. Und dass die anderen höhere Zahlen hatten, will ich nach unseren Erfahrungen mit den Regierigen und Presse auch nicht glauben.

    eule54 11. Mai 2018 at 20:32; Stand nicht erst in der Zeitung, dass unser Ha
    ramburger Finanzminister die Steuern senken will, aber garantiert nur so, dass diejenigen am meisten davon haben, die eh schon am meisten verdienen. Statt mal die Abschaffung der kalten Progression abzuschaffen, wie die AfD neulich gefordert hat. Was natürlich von sämtlich anderen Parteien abgelehnt wurde, selbstverständlich auch von denjenigen, die das noch vor der Wahl lauthals verkündet hatten. Aber die waren ja schon häufiger an der Regierung beteiligt und haben, wenn überhaupt nur was für ihre speziellen Freunde bewirkt.

    jeanette 11. Mai 2018 at 20:33; Wenn du die Zahlen umdrehst, kommts annähernd an die offizielle Wahrheit hin. Inoffiziell ists eher die offizielle Zahl mal Pi. Aber offizielle Zahl ist nicht diejenige, die aktuell verbreitet wird, sondern diejenige, die immer mal wieder in den letzten Jahren veröffentlicht wurde.
    Beispielsweise Anfang 2015, 600k illegale und 400k, anerkannte Asylbetrüger. Klar, man kann da prächtig manipulieren, indem man die Illegalen, wenn sie bloss lange genug im Land sind zu Hartzern macht.
    Es ändert aber nichts dran, dass die nach wie vor Illegale sind. Praktisch alle, dieser 400.000 sind ebenfalls illegal, haben aber durch konstante Weigerung, unser Land zu verlassen oder einfach durch Fehlentscheidungen, bestimmt oft genug auch durch Korruption, da ist Bremen sicher nur die Spitze des Eisbergs, eine Anerkennung, bzw Duldung bekommen.

  63. Yussif oder Horst – einer von uns beiden muss nun gehen!
    Yussif muss bleiben – Merkel muss weg!

  64. eule54 11. Mai 2018 at 21:07

    Möglich, wenn SJW sub-story, wie „homosexuell“ oder Schwester ist Model, oder Holzbein. Solche Oberflächlichkeiten würden für die zeitgenössischen Hohlbirnen momentan noch wahlentscheidend sein.

    Aber selbst ein islamischer Regierungschef Deutschlands- würde sofort die Grenzen schliessen. Und sich bemühen wieder einen funktionsfähigen Staat aufzubauen, eine Gesellschaft zu bilden.

  65. Es muß sicher einen Heidenspaß machen, dafür bis demnächst 70 zu miesen Lohn und mit hoher Steuer- und Abgabenlast zu malochen.

    Ewig schade, daß ich an diesem edlen Werk nicht länger teilhaben kann, da ich „aus gesundheitlichen Gründen“ vorzeitig meinen Abschied von der buntdeutschen Arbeitsfront genommen habe.

    Wer für Shitholistan immer noch die Knochen hinhält muß ganz schön naiv sein.

  66. Kanelboller 11. Mai 2018 at 21:14


    Getrennte Busse fur Neger. Früher dachte ich, sowas sei gemeiner Rassismus. Wenn man sie erstmal erlebt hat, weiss man, dass es notwendig ist.
    ————–
    Hinten weiß, vorne schwarz. So wie hier:
    https://www.google.de/search?*q=Bild+Rassentrennung+im+Bus&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=VnaOPXDTEXO46M%253A%252CSr1ZJEEEMZRiCM%252C_&usg=__NK5C0fH9-qfJAYuVoiFgy3ZYYpM%3D&sa=X&ved=0ahUKEwjc6rKCs_7aAhUI1xQKHdwNARgQ9QEIMDAE#imgrc=VnaOPXDTEXO46M:
    Den Link aktiviere ich lieber nicht…

  67. Und dann gleich ein Auftritt bei den Talkshow Tanten
    Wenn der Togolese wieder ins gelobte Land kommt wird er sicherlich mit viel „Welcome“ empfangen werden und es würde mich nicht wundern wenn sich die Talkshow-Tanten in den zwangsfinanzierten ÖR-Sendeanstalten nicht seiner Annehmen würden.

    Denn das bringt sicherlich Quoten, und würde jetzt mal die Gefühls- und Phantasiewelt der Damen sicherlich in Wallung bringen.

    Also: Togo in Togo !

  68. Maxi9
    11. Mai 2018 at 21:24
    Jetzt haben wir unseren neuen Innenminister Seehofer, der sich gern als Hardliner gibt, wenn es um Abschiebungen geht.
    ++++

    Von diesen „Hardlinern“ haben wir einen ganzen Sack voll.
    Z. B. Buschkowsky, Bosbach, Dobrindt, Herrmann und sogar Spahn.
    Durch die AfD gibt es täglich neue „Hardliner“ bei den Altparteien.
    Alle von denen haben eines gemeinsam:
    Sie haben absolut nichts von ihren Sprüchen umgesetzt!
    Tlw. seit Jahrzehnten nicht!

  69. @ D Mark 11. Mai 2018 at 20:05:
    Solange die Grenzen offen sind, bringen Abschiebungen natürlich nichts. Deshalb müssten die Grenzen komplett geschlossen und(!) massenhaft abgeschoben werden. Aber die Besenstielbundeswehr und die gegenderte Polizei werden mit beidem restlos überfordert.
    Nein. Die Bundeswehr mag einer anderen normalen Armee mit Kriegswaffen vielleicht nicht viel entgegenzusetzen haben, aber um eine solche handelt es sich ja bei den Invasoren nicht. Das ist nicht das Problem!

    Auch die ganzen Vorschläge, was man machen müsste, gehen leider am Thema vorbei. Es ist für die absolut keine Schwierigkeit, diese Leute am Eindringen zu hindern und außer Landes zu schaffen. Es ist nicht notwendig, sich auszudenken, wie das zu bewerkstelligen wäre. Solcherlei Politisiererei führt nur zu einer falschen Realitätswahrnehmung – ungefähr von der Art:

    „Das Land ist von den Invasoren überrumpelt worden. Die Verantwortlichen denken irrigerweise, das wären ganz tolle Fachkräfte, über die wir uns freuen können. Sie wollen jedoch die Bösen und Faulen und illegal Eingedrungenen nicht wirklich, stehen aber jetzt völlig verduzt da und wissen vor lauter Kuchengutheit und Menschenliebe nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Deshalb geben wir im PI-Kommentarbereich gute Tipps. Ärgerlich, dass die Frau Merkel nicht selber dahinterkommt, keine Berater hat, denen diese Tipps einfallen, und zu stur ist, sich einfach mal hier im Kommentarbereich oder bei der AfD kundig zu machen, wie man die Bundeskanzleraufgabe richtig erledigt.“

    Das ist Unsinn, oder?

    Diese Invasion ist nicht von den Negern und Arabern selber ausgegangen. Die wurden mit großem finanziellem und personellem Aufwand von EU- und BRD-Stellen sowie zahlreichen anderen NGOs (Stichwort Soros-Stiftung) gezielt dazu angeregt, und teilweise – insbesondere in Syrien – auch gezielt aus ihrem Land verjagt, indem man dem Land den IS auf den Hals gehetzt hat. Das Land ist innerlich zerrissen, die syrische Armee ist in wenigen Jahren von 300.000 auf 80.000 gesunken. Ja, wo sind die denn alle? Hmmm… weit weg von da, wo sie einem potentiellen Kriegsgegner Ärger machen könnten.

    Schon alleine, wenn das beendet wäre, würde es abflauen – natürlich nicht vollständig, weil solche Vorgänge ja auch ein Eigenleben entwickeln. Inzwischen denken die natürlich, sie wollen das von selber. Und auch die Grenzsicherung und Abschiebung ist machbar.

    Der Herrschenden wollen es so.

    Es ist keine Überrumpelung, es ist Vorsatz, und die Politiker wissen das. Wenn sie tatsächlich das tun würden, was die Invasion stoppt und umkehrt, hätten sie es aber vermutlich wirklich mit einer richtigen Armee zu tun (falls Wirtschaftssanktionen, Hetze in der internationalen Presse und eine „friedliche“ Farbenrevolution der Anfitfa erfolglos bleiben würden). Auch das wissen die Politiker. Glaubt doch bitte nicht, dass die dumm sind.

  70. Sowhat 11. Mai 2018 at 21:30

    eule54 11. Mai 2018 at 21:07

    Möglich, wenn SJW sub-story, wie „homosexuell“ oder Schwester ist Model, oder Holzbein. Solche Oberflächlichkeiten würden für die zeitgenössischen Hohlbirnen momentan noch wahlentscheidend sein.

    Aber selbst ein islamischer Regierungschef Deutschlands- würde sofort die Grenzen schliessen. Und sich bemühen wieder einen funktionsfähigen Staat aufzubauen, eine Gesellschaft zu bilden.

    Sehr gut erkannt. Immer mehr Menschen sehen Shitholistan nicht länger als ihre „Solidargemeinschaft“ und wollen deshalb auch nicht mehr dafür arbeiten, geschweige denn das geringste Opfer dafür bringen.

    Daran muß jedes System kaputtgehen, wenn seine „Subjekte“ sich nicht länger mit ihm identifizieren. Shitland ist nicht länger mein Land. Ich sehe es mittlerweile auch nur noch mit Beutegreiferaugen und will aus seinen Kassen herausholen was nur geht – solange überhaupt noch was geht.

    Mein System ist das nicht länger. Es kann verrecken, wenn es mir keinen Nutzen mehr bietet.

  71. Sowhat
    11. Mai 2018 at 21:30
    eule54 11. Mai 2018 at 21:07

    Möglich, wenn SJW sub-story, wie „homosexuell“ oder Schwester ist Model, oder Holzbein. Solche Oberflächlichkeiten würden für die zeitgenössischen Hohlbirnen momentan noch wahlentscheidend sein.
    ++++

    Größte Chancen als Regierungschefin hätte natürlich ein Frau!
    Sie müßte Negerin aus Afrika sein, lesbisch, berufslos, islamisch, gehbehindert und bei den Grünen sein.
    Da könnten die bundesdeutschen Wahlmichels bestimmt nicht widerstehen!

  72. Ginge es nach dem Rechtsverständnis der Bunten Khmer, dürfte sich jeder Afrikaner nach Deutschland einklagen. Meinetwegen übrigens gerne. Ich bin für die Madagaskar-Lösung: Deutsche fort nach Afrika, Deutschland ist für Neger da!

    Alle Deutschen werden ins entleerte Madagaskar ausgeschifft, dafür dürfen alle Afrikaner nördlich und südlich der Saharah in die BRD einreisen. So schauen wir, wo die Landschaft blüht, wenn der Togomann seinen Kaffee Togo selber brühen muss.

    Jede Wette, dann heißt das zukünftige Geflüchtetenparadies plötzlich Deutschmadagaskar!

  73. uli12us 11. Mai 2018 at 21:28

    Hauptsache kein Geld ohne Arbeit oder Handel!

    Grundversorgung (egal wie man das nun definiert) bedeutet eben nicht Geldversorgung!

    Geld ist Handelsware sowie Arbeit! Ohne Arbeit oder Ware kein Handel!

  74. Mit der sog. „Willkommenskultur“ wird quasi eine Frauenfantasie in die Realität umgesetzt.

  75. Dieser Vorgang ist gewissermaßen exemplarisch für diesen Willkürstaat und zeigt, wie verkommen dieses System inzwischen ist . Solange der Wähler so wählt wie er derzeit wählt , wird dieses Land untergehen . Jeder hat die Regoerung und das System verdient , dass er selbst gewählt hat !!!

  76. Nuada
    11. Mai 2018 at 21:40
    @ D Mark 11. Mai 2018 at 20:05:
    Solange die Grenzen offen sind, bringen Abschiebungen natürlich nichts. Deshalb müssten die Grenzen komplett geschlossen und(!) massenhaft abgeschoben werden.
    ++++

    Es würde schon viel bringen, wenn man nicht jeden invasierten Neger, Zigeuner, Araber etc. Sozialhilfe in den Rachen werfen würde.
    Dann kämen die Invasoren nicht mehr und das ganze illegale ausländische Geschmeiß hier würde wieder abhauen!

  77. EvilWilhelm 11. Mai 2018 at 21:54
    Mit der sog. „Willkommenskultur“ wird quasi eine Frauenfantasie in die Realität umgesetzt.
    ——————-
    Aber nur beim Schnackseln. Nach 20 Zentimetern kommen die reumütig angekrochen beim Kartoffel-Nahtzi weil sie neue Schuhe brauchen…

  78. @ WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 20:15
    „… Aber niemals denen unser Bargeld geben! Das müssen die sich selber LEGAL verdienen!“

    Genau. Völlig richt. Total einverstanden!

    Wo der Hund begraben liegt, steht in Großbuchstaben. Die Lumpen und Halunken a.k.a. in Buntdeutsch als „Geflüchtete“, müssen natürlich die Schlepperkredite bezahlen und die privaten Gelüste. Legal, illegal, scheißegal, die Münze der Drecksdeutschen brauchen sie! Da geht das Hauen und Stechen erst richtig los. Und nochmals: Genau. Völlig richtig. Total einverstanden!

    Je schneller die Toleranz-Strohhütte der Bundeskanzlette von Flensburg bis Passau brennt, desto besser. Dann wachen ein paar Trottel zur nächsten Wahl vielleicht auf, wenn das Unrecht nicht mehr heimlich geschieht, sondern brutal und offen und überall. Der Krieg muss aus dem Stadtpark und vom U-Bahnsteig hinaus auf die Straße.

  79. Wer für offene Grenzen ist, ist gegen den Sozialstaat!

    Wir „Rechten“ können darin überleben, die „Linken“ werden damit erbärmlich sterben…

    Einzige Lehre muss nun ewig sein, alles von LINKS ist des Menschenfeind!

  80. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 21:53
    uli12us 11. Mai 2018 at 21:28

    Hauptsache kein Geld ohne Arbeit oder Handel!

    Grundversorgung (egal wie man das nun definiert) bedeutet eben nicht Geldversorgung!

    Geld ist Handelsware sowie Arbeit! Ohne Arbeit oder Ware kein Handel!

    Arbeit wird in Zukunft nicht mehr von Menschen verrichtet. Der Mensch verliert seinen „Wert“ als Ware im Kapitalismus (heutigen Neoliberalismus, wo das ganz extrem ist).

  81. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 21:58

    Wer für offene Grenzen ist, ist gegen den Sozialstaat!

    Wir „Rechten“ können darin überleben, die „Linken“ werden damit erbärmlich sterben…

    Einzige Lehre muss nun ewig sein, alles von LINKS ist des Menschenfeind!

    Was ist das für eine beschissene Solidargemeinschaft, für ein Idioten-Sozialstaat, wo ich mich bis zum Tod kaputtschinden soll und im Notfall keinerlei Hilfe kriege, bis meine gesamte Lebensleistung verbraten, meine ganzen Ersparnisse verbraucht sind und wo junge Neger, die nie eingezahlt haben und so schnell auch nicht einzahlen werden de facto besser versorgt sind als ich jahrzehntelanger Zahl- und Arbeitsdepp?

    Mir frißt eine gewollte Inflation alles weg und Schuldenländer zahlen höhere Renten als Shitholistan? Shitholistan als Niedriglohn -und Niedrigrenten-Land, als Zahlidiot für alle Welt, mit mir als Malocher bis zum Tod?

    Nicht mit mir – dieses Spiel spiele ich nicht länger mit!

  82. Das hätte ja die erste Amtshandlung von Vollhorst Drehhofer sein müssen, das unsägliche Dekret seines Vorgängers außer Kraft zu setzen, um die von ihm beklagte Herrschaft des Unrechts zu beseitigen?

    Steilvorlage für die AfD wird nicht genutzt

  83. Update: sein Anwalt klagt jetzt erstmal vor dem Verfassungsgericht.
    Geht gleich in die Vollen. Zahlen müssen dies ja Deppen wie wir Steuerzahler z.B.

  84. Wokker 11. Mai 2018 at 20:28

    „Aktuell auf Sport 1 Fußball U17 Europameisterschaft. Die „Mannschaft“ mit dunkelschwarzem „Spielführer“. Wie schön daß „unsere“ Mannschaft gegen die Spanier 0:2 zurückliegt“

    Endstand Spanien-„Mannschaft“ 5:1

  85. Die Wahlen in Bayern kommen immer näher. Ob der Drehofer mal etwas anderes macht, als zu reden? Ich bin gespannt.

  86. Penner 11. Mai 2018 at 21:55:

    Jeder hat die Regoerung und das System verdient , dass er selbst gewählt hat !!!

    Was ist denn der Sinn und Zweck solcher Aussagen?
    Die kommen so oft – es würde mich echt mal interessieren, was Leute dazu bewegt, das kundzutun.

    Erstens ist es sachlich unzutreffend. Niemand hat dieses System gewählt. Unsere Ahnen haben sich in zwei Weltkriegen dagegen gewehrt und verloren.

    Zweitens: Es ist ziemlich kindisch, die Vorgänge so zu betrachten: „Der Mann geht bei Rot über die Ampel. Gell, das geschieht dem grad recht, wenn der totgefahren wird. Das darf man nicht!“ Ein Kind hat die Bedeutung von Tod noch nicht begriffen. Und ich glaube, viele hier haben die Bedeutung von Volkstod und Ethnozid ebenfalls noch nicht begriffen, wenn solche Tragödien als verdiente Bestrafung für missliiebige Landsleute gesehen wird, die bei einem (gerade mal lächerliche 70 Jahre üblichen) Multiple-Choice-Test nicht das richtige Kästchen ankreuzen.

    Wen interessiert das, ob die irgendwas verdient haben? Die sind in ein paar Jahrzehnten ohnehin tot – mit und ohne Invasion. Mit und ohne Merkel. Mit und ohne AfD. Es geht hier um unser Überleben als deutsches Volk – das ist etwas, das sehr tief in die Vergangenheit und hoffentlich noch weit in die Zukunft reicht, und etwas ehrfurchtgebietend Großes, und es ist komplett irrelevant, ob unser Überleben verdient oder unverdient ist. Es ist nur von Bedeutung, ob es wünschenswert ist oder nicht. Ich bin der Ansicht, es ist sehr wünschenswert.

    Und überhaupt, wer maßt sich an, über verdient und unverdient zu entscheiden? Der Liebe Gott? Das glaube ich nicht. Ich tippe eher auf die andere Franktion.

  87. Die meisten Wähler wissen gar nicht, wieviel Steuern und Sozialabgaben sie für die Durchfütterung der eingeschleusten Invasoren bezahlen müssen!

  88. Wut, Wuuuuuuut, nur noch WUUUUUUUUUUUT!
    Ich glaube, ich radikalisiere mich gerade!

  89. @ Zerstoerer 11. Mai 2018 at 22:12:

    Das hätte ja die erste Amtshandlung von Vollhorst Drehhofer sein müssen, das unsägliche Dekret seines Vorgängers außer Kraft zu setzen, um die von ihm beklagte Herrschaft des Unrechts zu beseitigen?

    Das Dekret kommt weder von Herrn de Maiziere noch ist Herr Seehofer befugt, es zurückzunehmen.
    (Und nein, von Frau Merkel kommt es auch nicht, obwohl es möglich ist, dass sie ein Glied in der Befehlskette war)

  90. Angriffe an den Ruhrwiesen – Männergruppe drosch mit Kantholz los

    Sie droschen mit einem Kantholz auf die überrumpelte Gruppe los.

    Am Himmelfahrtsnachmittag (10.05.2018) ging gegen 14.50 Uhr ein Notruf bei der Kreispolizeibehörde ein: Schlägerei im Bereich eines Gastronomiebetriebes in Schwerte, Ruhrstraße.

    Sprich, an der Rohrmeisterei.

    Wie zwei vor Ort verletzte Männer berichteten, hatten sie mit mehreren anderen in einer Gruppe zusammen gesessen, als große Gruppe syrischer Männer vorbei gegangen sei. „Und ohne ersichtlichen Grund wären zwei der Syrer auf sie zugelaufen und hätten mit einem Kantholz auf sie eingeschlagen“, schildert die Polizei in ihrer heutigen Zusammenfassung die Aussagen der Zeugen und Opfer.

    Zwei Männer wurden durch die Hiebe mit dem Kantholz verletzt, ein weiterer erhielt einen Schlag mit der flachen Hand ins Gesicht.

    Vier der Syrer flüchteten in Richtung Ruhrwiesen. Die alarmierte Polizei traf die syrische Restgruppe vor Ort an, konnte einige Personen kontrollieren. Verschwunden war das aggressive Quartett.

    Damit aber noch nicht genug.

    Gegen 15.45 Uhr wurde die Polizei abermals zu den Ruhrwiesen gerufen, diesmal zum Gelände eines Kanuvereins. Dort berichteten Zeugen (und erneute Opfer), dass sich in Höhe des Kanuvereins eine vierköpfige Gruppe Ausländer aus Richtung Rohrmeisterei genähert hätte.

    Als diese Männer an ihnen vorbeigingen, hätte plötzlich einer einen Gegenstand geschwungen und ihn einem aus der Gruppe auf den Kopf geschlagen – so heftig, dass der Angegriffene eine Kopfplatzwunde erlitt.

    Sodann wurden die Ausflügler von den Ausländern mit Bierflaschen beworfen, eine Jacke nahm Schaden. Das aggressive Quartett war beim Eintreffen der Polizei bereits über alle Berge.

    Den Haupttäter beschrieben die Zeugen wie folgt: junger Mann, südländisches Aussehen, schwarz-weiße Camouflage-Jacke. Ein anderer aus der Gruppe trug eine Wellensteyn-Winterjacke.

    „Ein Zusammenhang zwischen den beiden Angriffen kann kann derzeit nicht ausgeschlossen werden“, beschließt die Polizei diese erste Zusammenfassung.

    https://www.rundblick-unna.de/2018/05/11/angriffe-an-den-ruhrwiesen-maennergruppe-drosch-mit-kantholz-los/

  91. Ich sagte ja schon,hoffentlich kommt es dazu und die breite Öffentlichkeit erfährt dies.
    Die Bevölkerung muss einfach erfahren,daß alles was uns diese Politverbrecher auftischen,Makulatur oder Lüge ist.
    Dass unsere Gesetze einfach unbrauchbar und wirkungslos sind!
    Was hat dieser zweite Polizei Einsatz, aus reiner, Staatlicher Muskelspielerei, gekostet?
    Was wird er im nachhinein bringen.
    Nichts,nichts und wieder nichts,ein einzelner Vollpigmentierter führt das gesamte Deutsche Volk und seine Gesetze vor und Absurdum.
    So schafft sich Deutschland wirklich und in kürzester Zeit ab.

  92. Man schaue sich youtube-Videos dieses Negers an. Ich kenne diese Art Personen aus eigenen Erlebnissen. Hier gibt es keinerlei Chance auf Integration, Anpassung oder auch nur der kleinsten Einfühlung, wie eventuell das Gastland funktionieren könnte. Beim ersten aufmüpfigen Satz eines solchen Individuums gehört sofort körperlich draufgeschlagen, denn aufgrund ihres unfassbar exzessiven Drogenkonsumes sind diese Individuen nicht in der Lage, an einer rationalen Diskussion teilzunehmen. Die körperliche Gewalt einem solchen Individuum gegenüber ist die einzige Sprache, welche es kennt und welche es aus seinem Herkunftsland absolut gewohnt ist. Diese Personen hart anzufassen ist also nicht unmenschlich, sondern einfach die Fortsetzung dessen, was sie ohnehin gewöhnt sind. Und sie müssen hart angefasst werden, denn anderen Argumenten sind sie nicht zugänglich. Wenn diese Europäer das nicht ganz schnell lernen, wird es unweigerlich Bürgerkrieg geben.

  93. Johannisbeersorbet 11. Mai 2018 at 22:09

    Deine Wut und rationale Entscheidung- nachvollziehbar.

    Aber es gibt auch Dümmere, Hilflosere und Ärmere als Dich. Echte Schutzbedürftige. Die können wir nicht einfach verraten.
    Die verdienen unsere Solidarität, auch wenn sie vielleicht GEZ-gehirngewaschen sogar Altparteien gewählt haben.

    Die Alleinerziehende im Ruhrpott, mit Kind in einer öffentlichen Schule dort- können WIR nicht zurücklassen. Irgendwie einen Ausweg oder Schutzreservat anbieten.

  94. Das riecht nach einem Untersuchungsausschuss. Seltsam nur, dass Andrea Dernbach so einen kritischen Artikel schreibt:

    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
    Flucht und Ausflucht in der Bremer Außenstelle

    Die neue Leiterin der Bremer Einwanderungsbehörde stößt auf Tausende manipulierte Asylverfahren. Sie macht Vorgesetzte darauf aufmerksam – und wird dann nach Bayern versetzt. Andrea Dernbach

    https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/bundesamt-fuer-migration-und-fluechtlinge-flucht-und-ausflucht-in-der-bremer-aussenstelle/21296278.html

  95. Wann verschwindet eigentlich diese eklatant abschreckende Zombiefresse mit der dieser fiesen „rämämbär hör“ Linken-Kackscheixxe Werbung ? Meine Frezze, das ist ja nicht mehr zu ertragen !

  96. Sowhat 11. Mai 2018 at 22:33
    Die Westpresse aus der Schweiz spricht aus, was die fanatischen Altparteien-Lügenmedien verdecken:

    „Deutschland wollte Soft-Polizisten – die stehen jetzt in bedrohlichen Situationen ohnmächtig da“

    Das stimmt nur zum Teil, erstens sind es die entsprechenden Gesetze,die Politischen Entscheidungen unserer
    Volksverräter und letztendlich, die Umsetzung dieser Brühe,durch willige Helfer mit den Goldsternen!
    Jo und die Gerichtsbarkeit in Deutschland,gibt dann allem noch den Rest.

    Wenn der kleine Beamte, so könnte wie er wollte, wäre in spätestens 6 Monaten ,dieser ganze Spuk beendet,
    die Vollpigmentierten und Schweinefleischverweigerer würden den Diener so tief vor dem Uniformträger beenden,daß alle ne abgeschrappte Nasenspitze hätten…
    Nicht umsonst dürften 90% der P-Beamten, die AfD wählen, es ist ihre einzigste Chance der eigenen Ohnmacht ein Ventil zu verschaffen,schliesslich sind das ja auch alles, mehr oder weniger Familienväter,Mütter,die genau wissen,in welcher Welt und Gefahr,herbeigeführt von diesen Politgangstern, ihre Kinder erwachsen werden müssen und versuchen,unbeschadet zu überleben!
    Von der dann herrschenden Armut in diesem Staate,mal ganz abgesehen.
    Erst sterben die Jobs,durch fehlende qualifizierte Arbeiter, aus den Reihen der Jugend, dann die Sozialsysteme und letztendlich der Deutsche Staat,in seiner jetzigen Form.

  97. „Medizin-Touristen“
    Arzt erklärt, warum er Asylbewerber nicht mehr behandelt
    „Da kommen jetzt Leute, die wollen Viagra“

    11.05.2018 – 23:00 Uhr

    Deggendorf (Bayern) – Er hat genug! Die vergangenen drei Jahre haben ihn zermürbt. Ein Arzt aus Deggendorf (Bayern) will keine Flüchtlinge mehr behandeln.

    In der renommierten Wochenzeitung „Die Zeit“ schildert der Mediziner seinen Alltag in einer Asylbewerber-Unterkunft. Es ist eine bittere Abrechnung. „Frech und fordernd“ seien die Menschen, die ihm in seinem Behandlungszimmer im Transitzentrum in Deggendorf begegnen. Der Arzt, der anonym blieben will, bezeichnet mindestens die Hälfte als „Medizintouristen“.

    Ernsthafte gesundheitliche Probleme sollen sie nicht haben. Stattdessen würden Massagen für Muskelkater vom Tischtennisspielen und teure Zahn-OPs gefordert. Oder Schmerztabletten zum Dealen.

    Von 41 Patienten sage nur einer „Danke“. Der Arzt nimmt viele der Flüchtlinge als unverschämt wahr. Er berichtet: „Da kommen jetzt Leute, die wollen Viagra.“ Sein Verdacht: Viele Flüchtlinge, vor allem aus Sierra Leone und Aserbaidschan (unter 50 Prozent Bleibechance), kommen ganz bewusst nach Deutschland, um für lau behandelt zu werden.

    Schließlich dauere es lange, bis sie wieder abgeschoben werden würden. „Die Leute wissen, wie schleppend die Verfahren hier laufen. Und sie glauben, sich in der Zwischenzeit von deutschen Spezialisten behandeln lassen zu können“, erzählt der Mediziner in der „Zeit“.

    Ein Drittel dieser Patienten soll einen „Ungültig“-Stempel in seinen Papieren haben. Der Arzt hat vor den Verhältnissen kapituliert.

    Er sieht jetzt die Politik in der Pflicht. Sie müsse noch strenger, noch schneller sein. Nur so würde man genug Zeit für die wirklich Bedürftigen haben. BILD konfrontierte Landrat Christian Bernreiter (54, CSU) mit der Geschichte des Arztes.

    Er sagt: „Ich habe natürlich von den Vorfällen gehört. Und wenn das stimmt, was ich nicht im Einzelfall prüfen kann, ist die Kritik des Arztes natürlich gerechtfertigt. Unser Staat kann nicht alles zahlen!“

    Er sagt: „Ich habe natürlich von den Vorfällen gehört. Und wenn das stimmt, was ich nicht im Einzelfall prüfen kann, ist die Kritik des Arztes natürlich gerechtfertigt. Unser Staat kann nicht alles zahlen!“
    Was ist ein Transit-Zentrum?

    In Transit-Zentren werden Flüchtlinge mit geringer Bleibe-Chance untergebracht.

    Bei den meisten Einwohnern ist ein Asylverfahren bereits gescheitert. Bis zur freiwilligen Ausreise oder der Abschiebung leben sie in den Transitzentren. Sie bekommen dreimal pro Tag Essen, schlafen in Mehrbettzimmern.

    Die Bewohner dürfen das Gelände, aber nicht die jeweilige Stadt verlassen.

    Anrecht auf einen Sprachkurs haben sie allerdings dort nicht. Auch arbeiten dürfen die Flüchtlinge nicht. In Deggendorf kommen die meisten Flüchtlinge aus Sierra Leone und Aserbaidschan. Viele Transitzentren wurden zuvor als Erstaufnahmeeinrichtungen genutzt.

    Schon während der Flüchtlingswelle 2015 betreute der Arzt Asylbewerber, ging in die Erstaufnahme-Einrichtungen vor Ort. Damit war er Teil der Willkommenskultur. Er behandelte die Kriegsopfer aus Syrien oder dem Irak. Die kamen mit „bis aufs Fleisch wund gelaufenen Füßen“ und „Beinen voller Granatsplitter“.

    In dieser harten Zeit habe er oft nur eine oder zwei Stunden geschlafen, ein Jahr lang keinen Urlaub gemacht. Die Menschen seien dankbar für die Hilfe gewesen, berichtet der Arzt. Er glaubt: weil sie damals wirklich hilfsbedürftig waren.

    Das alles sei vorbei. Erst kürzlich soll ein Aserbaidschaner einen Arzt in Deggendorf mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

    Wenige Tage später kam er sogar mit einem Messer in den Behandlungsraum. Den Vorfall bestätigte Bewohner Amadu S. (26) aus Sierra Leone gegenüber BILD. Wie aggressiv und aufgeladen die Stimmung ist, zeigt sein Nachsatz: „Der Arzt hat es verdient! Er verabreicht die falschen Medikamente oder behandelt gar nicht.“

    „Es reicht!“, sagt der Doktor, der sich die Arbeit noch bis Ende Mai mit einem Kollegen teilt. Dann laufen die Verträge aus. Beide wollen nicht verlängern.?(kü)

    https://www.bild.de/news/inland/deggendorf/deggendorf-arzt-behandelt-keine-asylbewerber-mehr-55668148.bild.html

  98. johann 11. Mai 2018 at 23:10
    Das riecht nach einem Untersuchungsausschuss.

    In einem starken Rechtsstaat,gäbe es Staatsanwälte und Richter,die
    sich diesem Sumpf annehmen und trocken legen würden.
    Es ist zu erwarten,daß in diesen Skandal zu viele Politische und Hohe Beamte verbandelt sind,
    die nun unter allen Umständen versuchen,ihre Haut zu retten,mit allen Mitteln, ob kriminellen oder schein legalen!

  99. Erinnert mich an den Australier, der zum Geburtstag einen neuen Bumerang geschenkt bekommen hat – als er den alten wegwerfen wollte, ist er wahnsinnig geworden…..

  100. Kanelboller 11. Mai 2018 at 22:04

    Arbeit wird in Zukunft nicht mehr von Menschen verrichtet. Der Mensch verliert seinen „Wert“ als Ware im Kapitalismus (heutigen Neoliberalismus, wo das ganz extrem ist).

    Oh-oh-oh!

    Niemals Ideologien/Religionen mit überlebensnotwendigen Interaktionen wie Kapitalismus verwechseln oder gleichsetzen!

    Kapitalismus ist keine Ideologie oder Religion! Kapitalismus ist nur Handel! Nur Handel bedeutet auch ohne Sozialaspekt oder Reglungsaspekt!

    Nur das muss man erst verstehen! Weiterhin das weder Ideolgie oder Religion ein Kontrapunkt zum Kapitalismus, sprich Handel sind. Dessen muss man sich erstmal bewusst werden, um zu wissen wie wenig beschränkt gehört und wieviel beschränkt sein muss!

  101. Blimpi 11. Mai 2018 at 23:33

    Wenn der kleine Beamte, so könnte wie er wollte …..

    Genau so ist es. Man wird hier so zureglementiert, z.T. diskriminiert und politisch gemaasregelt, das glaubt einem keiner. Vor einigen Jahren war das noch anders. Aber wenn ich meinen Dienststellenleiter sehe, der hier übrigens der jüngste Beamte der Dienststelle sein dürfte, seinen Werdegang etc., dann habe ich keine Fragen mehr. Polizeiführer im hD sind nicht mehr wie früher Leute aus der Basis, die ihr Handwerk verstanden, sondern Leute mit vorherigen der Polizeiarbeit diametralen Studiengängen als Rechts,- Politik- oder Sozialgewäschwissenschaftler. Da geht’s nur noch um PC. Aber : Einer der anordnet und einer der ausführt sind heutzutage auch nur zwei Seiten einer Medaille. Aber wir geben unser Bestes. Mit Soft hat das nix zu tun, aber wie angemerkt, wir haben alle Familie und Kinder und machen uns schon Gedanken um diesen „Rechts“staat. Und AfD wählen wir sowieso.

  102. Den sollten die in Ellwangen zum Bürgermeister machen.

    Und dann zum RTL-Star: Deutschland sucht den Superasylanten. In der Jury Ralle Stegner, KGE, Campino und Kunta Kinte.

  103. De Maizieres mündliche Anweisung hatte aber ein Vorspiel. Er hat seinerseits eine Anweisung von A. Merkel bekommen, weil die alte Frau keine „hässlichen Bilder“ sehen, sondern ein „freundliches Gesicht“ machen wollte. Die mündliche Anweisung hat sich Bundespolizeipräsident Dieter Romann übrigens nachträglich schriftlich bestätigen lassen. Vermutlich verwahrt er dieses Schriftstück gut und sicher für den Fall, daß irgendwann einmal die Schuldigen für die unglaublichen Rechtsbrüche während des Merkel-Regimes zur Verantwortung gezogen werden. Ob ihm allerdings der „Befehlsnotstand“ tatsächlich aus der Patsche hilft, steht noch längst nicht fest.

  104. Ich bin schon gespannt auf die nächste Rede von AfD-MdB Curio.
    Da hat sich einiges angesammelt, womit der den Bundestag aufmischen kann. Hofreiter und Nissen werden explodieren, gut so!

  105. WahrerSozialDemokrat 11. Mai 2018 at 21:58
    Wer für offene Grenzen ist, ist gegen den Sozialstaat!
    _______

    Ich bin gegen offene Grenzen und gegen den Sozialstaat (in jetziger Form), denn der ist, auf lange Sicht, alles andere als sozial und menschlich.
    Hätten Menschen nie Hunger und Elend fürchten müssen, wären wir nicht da wo wir sind. Mit anderen Worten, Evolution (Fortschritt) braucht Auslese (Leid). Der gesamte Westen verstößt seit Jahrzehnten gegen die Evolution, das wird sich rächen (es beginnt ja schon). Das ist simpelste Logik.

  106. kitajima 11. Mai 2018 at 23:56

    Zumal auch noch etliche Einheiten der Bundespolizei gen Bayern gerollt und vor Ort waren ! Etliche Kollegen, die dabei waren, haben mir da einige Storys erzählt. Die Chance war also da. Ergebnis : Wieder Steuergelder verbrannt, aber ja nix neues hier. Vom Rest zu schweigen, ist ja bekannt.

  107. Was vielen überhaupt noch nicht klar ist, das schon jetzt über 100% der Niedriglohn-Jobs, von jetzt auf gleich ohne große Versorgungsprobleme abgeschafft werden könnten. Und mit sonstigen sinnlosen Jobs (sogar hochbezahlten) über 60% immer noch kein systemrelevantes Versorgungsproblem entstehen würde!

    Da maximal nur noch 20% der Menschen aktiv versorgungsrelevante Tätigkeiten ausüben! Der Rest wird bestenfalls am Rande der Existenz sinnfrei (mit oder ohne Arbeit) bespasst…

  108. johann 11. Mai 2018 at 23:57
    Ich bin schon gespannt auf die nächste Rede von AfD-MdB Curio.
    _______

    Curio ist wohl mit Abstand das Beste (und Sympathischste) was dem Bundestag seit 40+ Jahre passiert ist.

  109. johann 11. Mai 2018 at 23:57

    Der Curio ist klasse ! Wenn man den mit CFR oder KGE vergleicht, ist der Unterschied wie Tag und Nacht noch verharmlosend ! Aber das schnallen die Grünen ja nicht, kein Wunder bei einer Gehirnwindung mehr wie eine Kuh, damit man beim Wischen nicht auf die Treppe scheixxt. Obwohl, Wischen … falscher Kontext zu Grün. Ich wollte auch nicht die Kuh beleidigen.

  110. johann 11. Mai 2018 at 23:35; Er sieht jetzt die Politik in der Pflicht. Sie müsse noch strenger, noch schneller sein. Nur so würde man genug Zeit für die wirklich Bedürftigen haben.
    I think I Spider wie der Engländer sagt. noch strenger, noch schneller, Das ist der Witz des JAhres, wenn nicht des Jahrhunderts. Strenger ist man höchstens zu Deutschen, die das Schwerstverbrechen begehen, irgendwelche Knöllchen nicht zu bezahlen oder die GEZ verweigern. Und wen meint er mit wirklich Bedürftigen, wenn er deutsche Bedürftige meint, herzlich gern, wenn er Kuffnucken gemeint hat, dann sollen die zu ihrem Medizinmann Schamanen oder wie auch immer die dort heissen gehen. Das hat Jahrtausende lang völlig ausgereicht. Gesetzt den Fall der Typ ist wirklich aus to go, dann soll er doch to go nämlich genau dorthin. Wenn überhaupt, dann hat vielleicht sein 4.Grossvater tatsächlich mal nen Deutschen gesehen. Eine Verpflichtung ihm gegenüber erwächst uns daraus jedoch nicht.

    Übrigens grade Eva Hermann, Nachrichten, Asylbetrüger, Kinkel sagt man müsse den Staaten, die ihre Spitzbuben nicht zurücknehmen, die Entwicklungshilfe kürzen. Spranger motzt zurück, das ginge ihn nix an, das macht das widerwärtige Amt, oder wie sich das schimpft.

  111. Was ist das für ein Geräusch?

    Ach so, die Fakefugees lachen uns alle aus. So ein blödes Volk muss man erst man finden!

  112. OT

    Thilo Sarrazin redet mal wieder Klartext:

    HAUSHALTSZAHLUNGEN UND STEUEREINNAHMEN
    – Wie viel Geld braucht die EU von Deutschland?
    VON THILO SARRAZIN am 9. Mai 2018

    Mit dem Brexit entsteht eine Lücke im EU-Haushalt. Ginge es nach Günther Oettinger, sollte Deutschland diese Lücke schließen. Allein bis 2022 hat allein der Bund laut aktueller Steuerschätzung zusätzliche Steuereinnahmen von 10,8 Milliarden Euro. Das Geld sollte in Deutschland bleiben, findet Thilo Sarrazin

    Mehr:

    https://www.cicero.de/wirtschaft/haushaltszahlungen-eu-deutschland-brexit-scholz-schauble-steuereinnahmen

  113. Regenwaldhaus im Dortmunder Zoo mit affenstarken „Bäumen“
    Orang-Utans klettern auf neuem Spielplatz

    Dortmund Als die Orang-Utans im Dortmunder Zoo das erste Mal auf ihre sanierte Anlage durften, war Walter, der Chef der Sippe, ganz aus dem Häuschen. Aber anders als man im Zoo erwartet hatte.

    Orang-Utan Walter ließ die vielen neuen Seile, Kletter- und Spielmöglichkeiten links liegen. Als er Ende März erstmals auf die neugestaltete Freifläche durfte, rannte er schnurstracks auf sein geliebtes Baumhaus zu – kletterte hinauf und sofort wieder hinunter. Er wollte zurück ins Regenwaldhaus. Das da draußen war nicht mehr seine alte Baumhütte. Sie war viel schöner, aber ungewohnt.

    Inzwischen hat sich Walter in der neuen Baumhütte gut eingelebt. Wenn er im Regenwaldhaus bleiben muss, liegen Toba und ihr Ziehkind, der einarmige Yenko, in dem luftigen Haus und schauen auf die interessierten Zoobesucher herab. Wie am Freitag, als das sanierte Regenwaldhaus Rumah hutan und die Anlage drum herum offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurden.

    Firma baut sonst Kinderspielplätze

    In siebenmonatiger Arbeit hat eine Firma, die sonst Kinderspielplätze baut, die Anlage erneuert. Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter war zunächst skeptisch, freut sich aber jetzt über „die sehr kluge Idee“ eines seiner Mitarbeiter.

    Stabile, optisch ansprechende und abwechslungsreiche Holzstrukturen bieten den Menschenaffen neue Klettermöglichkeiten, Ruheplätze und Liegeflächen. Verschiedene Plattformen in Augenhöhe der Besucher lassen diese teilhaben an der gegenseitigen Körperpflege der Orang-Utans, der Futteraufnahme und der Eltern-Kind-Beziehungen.

    Orang-Utans klettern auf neuem Spielplatz

    Walter, Chef der Orang-Utan-Sippe im Dortmunder Zoo hält – wie meistens – Siesta. Normalerweise liegt er dabei in seiner Baumhütte. Am Freitag wollte er die Fotografen ärgern und blieb faul am Boden. Foto: Gaby Kolle

    Walter und Yenko allerdings dürfen nicht gleichzeitig auf die Spielwiese, da Walter seinem Stiefsohn aus Eifersucht bekanntlich einen Arm abgebissen hat. Im Regenwaldhaus hat Walter aber eine zweite Baumhütte, die er sich als Lieblingsplatz auserkoren hat und wo er den Besuchern hinter der Glasscheibe ganz tief in die Augen schauen kann – wenn er sich nicht gerade unter einem geliebten Jutesack verkriecht. Der mächtige Affe klettert nicht gern. „Der ist sich selbst zu schwer“, sagt Brandstätter.
    (…..)

    https://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Orang-Utans-klettern-auf-neuem-Spielplatz–1284712.html

  114. Thomas_Paine 12. Mai 2018 at 00:14

    Das ist leider das Paradoxe daran. Da wird die EU um einen Staat „ärmer“, aber anstatt den Haushalt daran anzupassen (dann ist halt weniger da, aber war schon fest eingeplant), soll „natürlich“ Deutschland, wer sonst, in die Bresche springen. Auch im EU-Parlament dasselbe. Anstatt die Stellen zu streichen, verteilt man sie unter den restlichen Mitgliedern neu. Das muss man sich mal verinnerlichen. Ein nicht demokratisch gewähltes „Parlament“ bestimmt selbst, wer drin sitzt. Das sagt eigentlich alles.

  115. Es kam ein Neger aus Togo,
    das ist eigentlich ein no go.
    Jetzt darf er bleiben,
    und ich muß speiben.

    😎

  116. „Medizin-Touristen“ Arzt erklärt, warum er Asylbewerber nicht mehr behandelt

    „Da kommen jetzt Leute, die wollen Viagra“

    Deggendorf (Bayern) – Er hat genug! Die vergangenen drei Jahre haben ihn zermürbt. Ein Arzt aus Deggendorf (Bayern) will keine Flüchtlinge mehr behandeln.

    In der renommierten Wochenzeitung „Die Zeit“ schildert der Mediziner seinen Alltag in einer Asylbewerber-Unterkunft. Es ist eine bittere Abrechnung. „Frech und fordernd“ seien die Menschen, die ihm in seinem Behandlungszimmer im Transitzentrum in Deggendorf begegnen. Der Arzt, der anonym blieben will, bezeichnet mindestens die Hälfte als „Medizintouristen“.

    Ernsthafte gesundheitliche Probleme sollen sie nicht haben. Stattdessen würden Massagen für Muskelkater vom Tischtennisspielen und teure Zahn-OPs gefordert. Oder Schmerztabletten zum Dealen.

    Von 41 Patienten sage nur einer „Danke“. Der Arzt nimmt viele der Flüchtlinge als unverschämt wahr. Er berichtet: „Da kommen jetzt Leute, die wollen Viagra.“ Sein Verdacht: Viele Flüchtlinge, vor allem aus Sierra Leone und Aserbaidschan (unter 50 Prozent Bleibechance), kommen ganz bewusst nach Deutschland, um für lau behandelt zu werden.

    Schließlich dauere es lange, bis sie wieder abgeschoben werden würden. „Die Leute wissen, wie schleppend die Verfahren hier laufen. Und sie glauben, sich in der Zwischenzeit von deutschen Spezialisten behandeln lassen zu können“, erzählt der Mediziner in der „Zeit“.

    Ein Drittel dieser Patienten soll einen „Ungültig“-Stempel in seinen Papieren haben. Der Arzt hat vor den Verhältnissen kapituliert.

    Er sieht jetzt die Politik in der Pflicht. Sie müsse noch strenger, noch schneller sein. Nur so würde man genug Zeit für die wirklich Bedürftigen haben. BILD konfrontierte Landrat Christian Bernreiter (54, CSU) mit der Geschichte des Arztes.

    Er sagt: „Ich habe natürlich von den Vorfällen gehört. Und wenn das stimmt, was ich nicht im Einzelfall prüfen kann, ist die Kritik des Arztes natürlich gerechtfertigt. Unser Staat kann nicht alles zahlen!“

    Schon während der Flüchtlingswelle 2015 betreute der Arzt Asylbewerber, ging in die Erstaufnahme-Einrichtungen vor Ort. Damit war er Teil der Willkommenskultur. Er behandelte die Kriegsopfer aus Syrien oder dem Irak. Die kamen mit „bis aufs Fleisch wund gelaufenen Füßen“ und „Beinen voller Granatsplitter“.

    In dieser harten Zeit habe er oft nur eine oder zwei Stunden geschlafen, ein Jahr lang keinen Urlaub gemacht. Die Menschen seien dankbar für die Hilfe gewesen, berichtet der Arzt. Er glaubt: weil sie damals wirklich hilfsbedürftig waren.

    Das alles sei vorbei. Erst kürzlich soll ein Aserbaidschaner einen Arzt in Deggendorf mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

    Wenige Tage später kam er sogar mit einem Messer in den Behandlungsraum. Den Vorfall bestätigte Bewohner Amadu S. (26) aus Sierra Leone gegenüber BILD. Wie aggressiv und aufgeladen die Stimmung ist, zeigt sein Nachsatz: „Der Arzt hat es verdient! Er verabreicht die falschen Medikamente oder behandelt gar nicht.“

    „Es reicht!“, sagt der Doktor, der sich die Arbeit noch bis Ende Mai mit einem Kollegen teilt. Dann laufen die Verträge aus. Beide wollen nicht verlängern.?(kü)

    https://www.bild.de/news/inland/deggendorf/deggendorf-arzt-behandelt-keine-asylbewerber-mehr-55668148,la=de.bild.html

  117. Bah, wie der schon aussieht: zugedröhnter to go Neger! Von wegen Fachkräfte!

  118. Blimpi 11. Mai 2018 at 23:38

    Es ist zu erwarten,daß in diesen Skandal zu viele Politische und Hohe Beamte verbandelt sind, die nun unter allen Umständen versuchen,ihre Haut zu retten…

    Ganz ehrlich, davon gehe ich inzwischen nicht nur bei diesem speziellen Fall, sondern auf weiter Linie bei den Entwicklungen der letzten Jahre aus.

    Das hat sich zum ersten Mal – im wirklich größeren Stil – schon nach dem Hickhack um die Rolle des Polizeipräsidenten nach dem Chaos in der Kölner Silvesternacht abgezeichnet.

    So mancher wird jetzt versuchen, noch möglicht günstig aus der Affäre zu kommen, andere werden versuchen, die Schuld auf andere abzuwälzen und als Sündenböcke zu installieren.

    Finde ich übrigens auch am Beispiel Trump, der sich m.E. nach nach wie vor große Mühe mit seinem „Drain the swamp!“ gibt, aber damit wohl auch größere Probleme hat, als er das anfangs vielleicht geglaubt haben möge.

  119. Michels Volkssport extreme-duckmäusering und extreme selbsthassing, läßt Afri to go Plattnasen und dem übrigen dauereinreisenden Gesocks jede Menge Raum, eigenen sportlichen Ehrgeiz zu entwickeln, beispielsweise ewige Rückkunft. (fast wie bei Hindus und Bhuddisten)

    Flugs entwickelt der Edel-Migrant seine eigene neue Lieblingssportart, extreme Wiedereinreising. Ruckzuck isser wieda da, der S(ch)ubsahara-AfriNafri oder auch der seltene, aber millionenfach hier direkt aus seinen Stein(zeit)wüsten einschlagende -Tausend und eine Nacht- Orientali. Die reinste Emmi-Immi- oder sonstwie mimi Migrations-Olympiade.

  120. uli12us 12. Mai 2018 at 00:08

    „I think I Spider wie der Engländer sagt.“

    They spider, those Germans…

  121. Polizei Münster
    POL-MS: Randalierer zerstört Teile des symbolischen Rettungsboots

    Polizei Münster
    POL-MS: Randalierer zerstört Teile des symbolischen Rettungsboots
    11.05.2018 – 20:13

    Münster (ots) – Ein 22-jähriger Mann aus Albersloh sprang am Donnerstagmorgen (10.5., 4.40 Uhr) auf die Planken des symbolischen Rettungsbootes der Aktion „Leben retten“ vor der MCC Halle Münsterland. Durch die Wucht der Sprünge brachen zwei der von rund 20.000 Kindern in den letzten Jahren bemalten 4.000 Planken. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes stoppten den Randalierer, er muss sich wegen Sachbeschädigung verantworten.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3941436

    Ein Zeichen für Flüchtlinge
    Die Aktion „Leben retten!“

    20.000 Kinder und Jugendliche, 4.000 Planken, eine Botschaft: Wir wollen, dass keine Menschen auf der Flucht sterben. Um dieser Forderung Ausdruck zu verleihen, haben tausende Kinder und Jugendliche ein Jahr lang Holzplanken bemalt. Entstanden ist ein symbolisches Boot mit Botschaften an Politik und Gesellschaft:

    Auf der Flucht sollen keine Menschen sterben!
    Wir heißen Flüchtlinge willkommen!
    Wir in Europa müssen gemeinsam Lösungen finden!

    Zum ersten Mal zu sehen war dieses große Boot beim Katholikentag in Leipzig. Danach tourte es durch Deutschland und war unter anderem auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin zu sehen. Höhepunkt der Aktion: Die Übergabe der Forderungen im EU-Parlament am Weltflüchtlingstag 2016. Jetzt feiert die Aktion „Leben retten“ ihr großes Finale – und zwar auf dem 101. Katholikentag in Münster.

    https://www.sternsinger.de/themen/leben-retten/

  122. Wie weit die widerliche Staatspropaganda inzwischen geht, zeigt exemplarisch der nachstehende Kommentar, in dem doch tatsächlich Ellwangen mit einer Wirtshausprügelei am Vatertag gleichgesetzt wird.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_83757518/ellwangen-2-0-deutsche-taeter-nicht-so-schlimm-.html

    Es ist nicht nur noch zum K….. , sondern wirft die Frage auf, für wie blöde die uns halten. Na ja, kann ja auch sein, dass derartiger Wahnsinn den Grund in der aufkommenden Panik derartiger „Journalisten“ liegt.

    Frei nach dem Motto: „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“.

    Stammt zwar aus der ganz schlimmen linken Ecke, trifft es aber trotzdem!

  123. Diese Seniorin kam vielleicht gerade von einem F´lings-workshop beim Katholikentag:

    Münster (ots) – Ein unbekannter Dieb entwendete am Mittwoch (9.5., 16:50 Uhr) am Maria-Euthymia-Platz ein Pedelec im Wert von 3.200 Euro.

    Die 66-jährige Besitzerin stellte ihre grüne Leeze vor einem Café ab und schloss es an ein Drahtgitter. Einige Zeit später sah die Münsteranerin, wie ein Mann mit ihrem Rad in Richtung Raphaelsklinik davonfuhr. Die 66-Jährige eilte dem circa 25 Jahre alten Mann noch hinterher, verlor ihn dann aber aus den Augen. Der Täter hatte schwarze, kurze Haare und wird als Nordafrikaner mit gepflegtem Äußeren beschrieben. Er trug ein rotes T-Shirt und eine Jeans. Das grüne Pedelec der Marke ISY Bosch erinnert an ein kleines Klapprad. Am Lenker war ein schwarzer Drahtkorb angebracht.

    Eventuell haben Zeugen etwas beobachtet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3941093

  124. Aus der Konkursmasse von air berlin wird demnächst, steuerfinanziert, die bundeseigene Fluglinie
    Merkelwings. Die neu ins Leben gerufene Bundesreederei gibt das Riesenkreuzfahrtschiff ‚Angel of the seas‘ bei der Meyer-Werft in Auftrag, und Transchaos- Busreisen läßt mit Unterstützung des Verkehrsministers Flixbus enteignen, und wirbt fortan mit dem eigenen Verkehrsverbund. FFiB
    fixen im Bus – fucken im bus, anything goes.
    Wohlan, laßt es strömen, was die ‚Verkehrsmittel‘ hergeben.
    https://www.youtube.com/watch?v=LeqOPQmV35A
    https://www.youtube.com/watch?v=X4TChtYa4sM

  125. Das Rheinwiesenlager wieder aktivieren.
    Rein mit dem Gesocks und nichts zu fressen geben.Wer unterschreibt das er aus Deutschland raus will kann gehen.
    Gleich am Lagertor steht der Transporter der den Sondermüll weg bringt.

  126. Drehtür-Staat Deutschland

    Kriminalstatistik – Deutschland, ein Wintermärchen

    KISSLERS KONTER am 11. Mai 2018

    Die Zahl der Gefährder wächst, die Sicherheit aber steigt. So verkündet es Innenminister Horst Seehofer im Zuge der Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Wer diesen Zusammenhang bezweifelt, der hat nicht begriffen, wie das neue Drehtür-Deutschland funktioniert. Von Alexander Kissler

    https://www.cicero.de/innenpolitik/kriminalstatistik-deutschland-wintermaerchen-gefaherder-salafismus-polizei

  127. Die Physiognomie, die Körperhaltung, die Kleidung, die Zigarette, der Schmuck, die Strickmütze und die Sonnenbrille, das alles spricht dafür, dass es sich bei diesem Togoboy Yussif in jeder nur denkbaren Hinsicht um einen maximalen Gewinn für Deutschland handelt.

    Frau Merkel, bitte, bitte holen Sie zusammen mit Pro Asyl und ihren anderen linken NGO-Freunden noch Millionen dieser afrikanischen Gewinnertypen nach Deutschland:

    https://www.youtube.com/watch?v=HOvjLkj2pmo

  128. Wir haben Millionen von Negern, Arabern, Afghanen, Zigeunern und Paschtunen ohne Papiere eine neue Identität gegeben.
    Niemand weiß, wieviele Mörder darunter sind!

  129. OT

    MASSENSCHLÄGEREI RATHENOW (zwischen Berlin und Magdeburg)

    Am Artikel ist ein Video angeheftet, bitte Video sichern! -ab dem 25. Mai ist so ein Video wohl auch eine Art Straftat? Orwell lässt schon jetzt grüßen!!!

    Sehr schön ist, dass die Männer in Rathenow sich nicht alles bieten lassen, sondern schön integrativ auf die „noch nicht so lange hier lebenden“ zugehen und das Gespräch suchen.

    Artikel bitte weitergeben!

    http://www.rathenow24.de/newsleser/rathenow-verletzte-nach-auseinandersetzung-zwischen-mehreren-personen.html

    ARTIKEL IST MIT VIDEO! BITTE ANSCHAUEN! BITTE SICHERN! BITTE WEITERGEBEN!!!

  130. Wie sehr muss hier eigentlich „irgendjemand“ (oder eine ganze Gruppe an Marionettenspielern) dieses Deutschland hassen. So sehr hassen, dass es Spaß macht, dieses Volk mit den dümmsten und brutalsten Arten an Menschen per implementierten Gesetzen zu überfluten… und die „Verwerfungen“ mit Freuden zu beobachten…???

    Auf jeden Fall müssen diese Strippen- und Fadenziehenden überaus strategisch und langfristig an all diesen Spinnnetzen gewoben haben. Da wurde ganze Arbeit geleistet und es ist weit und breit keine Gegenmacht zu erkennen, da die kleine Gruppe rund um die AfD z.B. offensichtlich ja kaum über 15% gelangen… was letztlich ja nichts anders heißt, als dass alles ungehindert weiter gehen kann, wie geplant.

    Jemand, der dermaßen „über Leichen“ gehen kann, der hat kein Gewissen. Und wer kein Gewissen hat, der verfügt über keine Empathie, kein Mitgefühl. Und jemand der kein Mitgefühl in sich verspüren kann, der ist zu jeder Gräueltat befähigt. Wenn ein Land oder ein Kontinent von solchen „Jemanden“ geführt würde, kann nur Leid entstehen. Psychpathen und Soziopathen sind nur äußerlich menschlich. Inwendig unterscheiden sie sich völlig von Menschen, die Mitgefühl für andere aufbringen können. Das schlimme ist ja, dass uns die ganze Flüchtlingskrise als Akt des Mitgefühls verkauft, angedreht wird… denn jeder, der jetzt sagt: will ich nicht, kann dadurch ja in das gewünschte Licht berückt werden, ohne, dass sich die Verantwortlichen für ihre Empathielosigkeit (gegenüber einem Volk wie den Deutschen) rechtfertigen müsste…. Das ist es überaus perfides und hochgradig krankes und manipulatives Spiel, dass uns hier aufgezwungen wird und lässt tief in die Seelen und Gehirne derer blicken, die an den Schalthebeln der Macht sitzen.

  131. So wie dieser Ork auf dem Bild rumsteht, ist er hochgradig behindert und muss dringend von unserem Steuergeld behandelt werden.

  132. ALI BABA und die 4 Zecken 11. Mai 2018 at 20:01

    Ja unter Merkel machen alle Männer Männchen. Aber ein Mann an der Spitze hätte sich solch eine Politik nicht leisten können. Ich bin wirklich böse darüber wegen einer Frau mein Leben vorzeitig zu verlieren. Das wär ja nicht nötig gewesen. Aber der Kampf wird bis zum letzten gehen. Man wird mich ohne Blessuren nur aus der Distanz erledigen.

  133. Statt 598 haben wir durch ausgeglichene Überhangsmandate bereits 709 Bundestagsabgeordnete!
    Die meisten von ihnen sind farblose Hinterbänkler!
    Darüber freut sich doch der Steuerzahler!
    Er darf zusätzlich zu den vielen eingeschleusten Asylbetrügern auch noch scharenweise dämliche und farblose Bundestagsabgeordnete durchfüttern!
    Das krasseste Beispiel ist Claudia Roth!
    Und später dürfen die Steuerzahler auch noch für die üppige Altersversorgung der Bundestagsschwachmaten aufkommen!
    Welch ein bekackter Staat!

  134. INGRES 12. Mai 2018 at 08:25

    Ach so, es erhebt sich die Frage, ob ein Mann überhaupt eine geplante Invasion (wenn sie denn geplant ist) hätte leiten können.. Ob also ein Volk von innen nur von einer Frau vernichtet werden kann. Ich denke ja. Ein Mann kann es auch, aber nicht von innen. Aber der Irrsinn ist ja, dass „Männer“ es allesamt zugelassen haben, also jedenfalls die, die in den etablierten Parteien sitzen und draußen im Lande die die nichts begreifen (wollen). Ich hab ja bis zu Sarrazin das Entscheidende auch nicht bemerkt, obwohl mir der Verfall der Werte um die Jahrtausendwende bereits klar war. Insofern muß man sich freilich fragen, war der geplant? Bis dahin waren ja „Männer“ dran.
    Bis 98 gabs aber noch solche, die sich prinzipiell wie Männer benahmen. Kohl war wie auch immer, jedenfalls „ein Berg von einem Mann“ wie mal ein Gruppenleiter meinte, der ihn auf der CeBit live am Stand erlebt hatte. Auch Schröder machte noch einen prinzipiell männlichen Eindruck.
    Davor weiß ich noch, dass ich Werner Maihofer respektiert habe. Und ja es war kein Zufalle. Eine geheiratete Krankenschwester meinte: das ist ein ganz toller Mann, ohne dass ich sie drauf hingewiesen hatte. Mann (in diesem Fall ich) und Frau hatten denselben Eindruck. Ich nicht als toll, aber ich hatte den Eindruck, dass sei ein Mann. Heute wüßte ich nicht mehr wen man bei den Etablierten noch so bezeichnen sollte. Doch Bosbach habe ich immer für einen genommen (auch wenn er kein Modellathlet wie ich ist), aber der hat ja auch nix gebracht. Sonst fällt mir tatsächlich keiner ein. Und nicht nur wegen der Scheiß Politik die die machen.

  135. Schon die Überschrift treibt meinen Blutdruck in den roten Bereich!
    In einem Land, in dem wir……..

  136. Kirpal 12. Mai 2018 at 08:21

    Du sagst es. Damals im Dritten Reich sicher nur eine bekloppte Minderheit, die so fanatisch war, den Osten Europas mit „Replacement Migration“ zu beunglücken. Die Polen verdummen zu wollen- Bildung zu ruinieren- Menschenverachtung und Grausamkeit.

    Heute befürwortet ein Großteil der Gesellschaft menschenverachtende Sozialexperimente, die Zerstörung von Intelligenz, Werten, Bildung, Kultur. Und heute kann absolut niemand mehr sagen, er wüßte nicht, was das für Blutzoll hervorruft.

  137. INGRES 12. Mai 2018 at 08:52

    Ach so, es gibt natürlich Herrscherinnen in der Geschichte. Viktorianisches Zeitalter, Maria Theresia, mehr Relevantes weiß ich jetzt nicht. Was sich da abgespielt hat weiß ich nicht, aber man das respektvoll im Kopf. Dass das Frauen waren spielt dann beim Respekt keine Rolle.
    ich meine ich habe filmische Darstellungen im Kopf, da kommt dann auch der Respekt her. Das wußten aber wohl, dass sie Frauen waren und dann hatten sie männliche Berater. In den Filmen werden die Männer auch noch respektiert. Jedenfalls wird es so dargestellt.
    Nicht jede Frau muß also zu jeder Zeit eine Gesellschaft von innen zertsören. Aber mit Merkel haben wir halt so dran und vielleicht eben gezielt.

  138. An die Seehofer CSU

    Durch euer Versagen, kommt der braune/schwarze Schmutz aus Afrika mittlerweile zu zig tausenden über die Alpen!

    Auch eure Töchter und Frauen werden vergewaltigt werden, denn wen der Trieb eurer Neger sich ein Opfer sucht, wird vorher nicht nach einem CSU Parteibuch gefragt! Der wilde braune/schwarze (Araber oder Neger) rammt den Penis oder das Messer einfach rein!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/csu-attackiert-afd-brauner-schmutz-hat-in-bayern-nichts-verloren_id_8916653.html

  139. INGRES 12. Mai 2018 at 09:14

    Dazu kommt der ganze Feminismus-Kram. Das sieht schon ziemlich gezielt aus. Und der Feminismus soll ja gezielt von Franz Boas ins Leben gerufen worden sein.

  140. „Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht…“
    Er möchte scheinbar unbedingt den nachhaltigen Reiseverhinderer geschenkt bekommen…

  141. Ziemlich verkehrte Welt, in dem Land, in dem wir angeblich gut und gerne leben: Während Millionen Einwanderer mit Milliarden alimentiert werden, wandern Rentner in arme Länder aus, weil sie sich Deutschland nicht mehr leisten können.

    Weil’s nicht reicht: Deutsche Rentner wandern nach Bulgarien aus
    http://www.mmnews.de/vermischtes/65716-weil-s-nicht-reicht-deutsche-rentner-wandern-nach-bulgarien-aus

    Die Ironie an der Geschichte: Immer mehr Bulgaren wandern nach Deutschland ein. Per 2017 lebten laut Statistik über 300.000 Bulgaren in Deutschland. Die Dunkelziffer soll jedoch bedeutend höher sein. Viele von ihnen kassieren hier, teils kriminell organisiert, erstmal Sozialhilfe und Kindergeld, auch für Nachwuchs, der gar nicht exisiert.

  142. Andreas aus Deutschland 11. Mai 2018 at 23:48

    Blimpi 11. Mai 2018 at 23:33

    Wenn der kleine Beamte, so könnte wie er wollte …..

    Genau so ist es. Man wird hier so zureglementiert, z.T. diskriminiert und politisch gemaasregelt, das glaubt einem keiner. Vor einigen Jahren war das noch anders. Aber wenn ich meinen Dienststellenleiter sehe, der hier übrigens der jüngste Beamte der Dienststelle sein dürfte, seinen Werdegang etc., dann habe ich keine Fragen mehr. Polizeiführer im hD sind nicht mehr wie früher Leute aus der Basis, die ihr Handwerk verstanden, sondern Leute mit vorherigen der Polizeiarbeit diametralen Studiengängen als Rechts,- Politik- oder Sozialgewäschwissenschaftler. Da geht’s nur noch um PC. Aber : Einer der anordnet und einer der ausführt sind heutzutage auch nur zwei Seiten einer Medaille. Aber wir geben unser Bestes. Mit Soft hat das nix zu tun, aber wie angemerkt, wir haben alle Familie und Kinder und machen uns schon Gedanken um diesen „Rechts“staat. Und AfD wählen wir sowieso.
    ———————————————————————–
    Sehe ich ganz genauso.
    Und nun raten Sie mal wer Lebensarbeitszeitverlängerung beantragt.
    Kleiner Tipp es sind nicht die Beamten im mittleren Dienst die täglich an der Front verheizt werden und die restlos die Schnauze voll haben.

  143. Laut UNO-Vorgabe muß Deutschland bis 2030 bis zu 50% entnationalisiert werden. Lernt Sprachen, kein normaler Mensch wird in dem Land aushalten können. Das ist kein Witz.

Comments are closed.